close

Anmelden

Neues Passwort anfordern?

Anmeldung mit OpenID

KULTURTAGE 2015 - PROGRAMM a rtmonta n 2015

EinbettenHerunterladen
artmontan 2015 - Programm
KULTURTAGE 2015 - PROGRAMM
Liebe Gäste,
bezaubernd und sagenhaft präsentiert sich das 18. Kapitel der artmontan-Kulturtage, das im Jahr 2015 aufgeschlagen wird. Fünf fantastische
Episoden an ungewöhnlichen und geheimnisvollen und deshalb besonders reizvollen Orten spannen den Kulturbogen von mitreißendem
Dixieland-Sound über eine Frühlingsreise auf Wolke 7 und Geschichten von Reisenden auf die Grüne Insel bis ins schlaflose Berlin im BrassFieber und zu einer klangvollen wie sehenswerten Neuauflage des russischen Märchenklassikers „Peter und der Wolf“. Lassen Sie sich im
Geist fallen und von Kultur auf höchstem Niveau entführen. Fühlen Sie sich wie im Märchen – erdacht und detailreich vollendet von namhaften
Künstlern und Ensembles aus nah und fern. Ihre Programme bieten Raum zum Träumen, Entspannen und Genießen.
PROGRAMMÜBERSICHT 2015 – SAGENHAFTE KLANGWELTEN ... FÜHREN VOM DIXIELAND INS MÄRCHENLAND
•
ES WAR EINMAL IM DIXIELAND ...
Heiße Töne – wippende Füße
wo: wann/wer: Kaverne des Vattenfall-Pumpspeicher-Kraftwerks Markersbach
Donnerstag, 29.01.2015, 19 Uhr & Freitag, 30.01.2015, 19 Uhr
Jens Wimmers Boogie Trio & Limehouse Jazzband
Samstag, 31.01.2015, 14 & 19.30 Uhr & Sonntag, 01.02.2015, 14 Uhr
Barrelhouse Jazzband & Marco Marchi And The Mojo Workers
(Einlass immer bis 15 Minuten vor Beginn)
•
DER FRÜHLING TANZT AUF WOLKE 7 ...
Dreivierteltakt, der Takt der Herzen
wo: wann: wer:
Kaverne des Vattenfall-Pumpspeicher-Kraftwerks Markersbach
Samstag, 11.04.2015, 14 & 19.30 Uhr (Einlass bis 15 Minuten vor Beginn)
Erzgebirgische Philharmonie Aue & Laser Event Company Eibenstock
•
VON DUBLIN BIS LIMERICK STEPPT DER BÄR ...
Leben, Liebe und Geschichten irischer Reisender
wo:
wann:
wer:
Galvanotechnik Baum GmbH Zwönitz
Samstag, 16.05.2015, 20 Uhr
Ensemble Danceperados of Ireland
•
BRASS-BAND AUS BERLIN KÜSST ALLE WACH ...
Musik mit Witz, Charme und Frack von Ravel bis
Paul McCartney
wo:
wann:
wer:
Eisenbahnmuseum Schwarzenberg – Lokschuppen
Samstag, 12.09.2015, 20 Uhr
Brass Band Berlin
•
„PETER UND DER WOLF“ TRAGEN EIN NEUES
GEWAND ...
Und wenn sie nicht gestorben sind ...
wo: wann: wer:
Kaverne des Vattenfall-Pumpspeicher-Kraftwerks Markersbach
Samstag, 28.11.2015, 14 & 19.30 Uhr (Einlass bis 15 Minuten vor Beginn)
Krach-Kowsky-Orchester, Duo Kratschkowski – Andrey Rubtsov & Oleg Zhukovskiy
ES WAR EINMAL IM DIXIELAND ... Heiße Töne – wippende Füße
wo: Kaverne des Vattenfall-Pumpspeicher-Kraftwerks Markersbach
Oberbeckenstraße 5, 08352 Raschau-Markersbach
wann/wer: Donnerstag, 29.01.2015, 19 Uhr & Freitag, 30.01.2015, 19 Uhr
(Einlass bis 15 Minuten vor Beginn)
Jens Wimmers Boogie Trio (www.jenswimmers.de) &
Limehouse Jazzband (www.limehouse-jazzband.de)
Samstag, 31.01.2015, 14 & 19.30 Uhr
Sonntag, 01.02.2015, 14 Uhr
(Einlass bis 15 Minuten vor Beginn)
Barrelhouse Jazzband (www.barrelhouse-jazzband.com) &
Marco Marchi And The Mojo Workers (www.marcomarchi.ch)
Eintritt:
je Veranstaltung 20 Euro, ermäßigt 17 Euro (Kinder bis 14 Jahre)
Beim Besuch von zwei Veranstaltungen gilt jeweils der ermäßigte Preis.
Bitte beachten: Die Kaverne des Vattenfall-Pumpspeicher-Kraftwerks Markersbach ist nicht barrierefrei. Bei Gefahr sind innerhalb des zweiten Rettungsweges 150 Stufen zu bewältigen.
Heiße Töne, wippende Füße: Es war und bleibt wohl immer Erfolgsrezept und Besuchermagnet der
artmontan Kulturtage. Wenn sie einmal losgelassen, geben die Dixieland-Zauberer alles. Mit dem Jens
Wimmers Boogie Trio startet die Reise in die Jazzclubs nach Harlem. Es rollt, federt und swingt, wenn
die pure Lebensfreude der 20er und 30er Jahre in Chicago, Kansas und New York in der ehrwürdigen
Kaverne von Markersbach Takt, Rhythmus und Klang vorgeben.
Ergänzt wird das dynamisch-leidenschaftliche Programm durch Limehouse als eine von sieben Hobbymusikern gelebte und belebte Jazzband. Die Anfänge der Formation liegen im Jahr 1976. Sie drückt
Gefühle in Noten aus – von Lebensfreude über Melancholie bis Protest und Zuversicht ist alles dabei.
Den Draht zum Publikum sucht und findet Sänger und Entertainer Malcom Mowlam spielend. Das
gelingt ihm mit echt britischem Humor.
Eine Brücke schlägt Barrelhouse, die Szenekenner als die älteste und wertvollste deutsche Jazzband
beschreiben, weil sie die Traditionen des frühen New-Orleans-Jazz mit heute gängigen und passenden
Spielweisen verbindet. Klassiker und eigene Werke im Stile von Blues, Boogie Woogie und kreolischem Jazz geben ein sehr hörenswertes Klangbild ab. Nicht umsonst sind die sieben Musiker Ehrenbürger von New Orleans.
Die 20er bis 50er Jahre sind die musikalische Heimat des Dixieland-Nesthäkchens im artmontanProgramm 2015. Marco Marchi And The Mojo Workers tragen den Blues aus der Schweiz heraus und
durch ganz Europa. Das zelebrieren sie zwar erst seit 2009 – aber mit großem Erfolg. So bestehen sie
in der Kaverne von Markersbach sicher auch neben erfahreneren Dinosauriern der Szene.
RÜCKBLICK 2013
NACH SONNENUNTERGANG ... ERSTRAHLEN KLASSIKER
IN NEUEM LICHT – mit der Erzgebirgischen Philharmonie Aue
DER FRÜHLING TANZT AUF WOLKE 7 ... Dreivierteltakt, der Takt der Herzen
wo:
Kaverne des Vattenfall-Pumpspeicher-Kraftwerks Markersbach
wann:
Samstag, 11.04.2015, 14 & 19.30 Uhr (Einlass bis 15 Minuten vor Beginn)
wer:
Erzgebirgische Philharmonie Aue
Oberbeckenstraße 5, 08352 Raschau-Markersbach
Leitung: GMD Naoshi Takahashi (www.winterstein-theater.de) &
Laser Event Company Eibenstock (www.laser-event.de)
Eintritt:
je Veranstaltung 20 Euro, ermäßigt 17 Euro (Kinder bis 14 Jahre)
Schnurstracks auf Wolke 7 geht es im Frühling mit der Erzgebirgischen Philharmonie Aue. Den Lenz
im Dreivierteltakt, den die gestandenen Musiker um Generalmusikdirektor Naoshi Takahashi ins Innere des Bergs tragen, bereichern sehenswerte und zauberhafte Laser- und szenische Lichteffekte.
So sind alle Sinne gefordert und verwöhnt, wenn die Reise zum Höhenflug gerät und traumhaftharmonisch in ein Zusammenspiel von Ton und Bild mündet.
Bitte beachten: Die Kaverne des Vattenfall-Pumpspeicher-Kraftwerks Markersbach ist nicht barrierefrei. Bei Gefahr sind innerhalb des zweiten Rettungsweges 150 Stufen zu bewältigen.
RÜCKBLICK 2013
NACH SONNENUNTERGANG ... LADEN LEGENDEN VON DER
GRÜNEN INSEL ZUR VORWEIHNACHT EIN – mit dem irischen Ensemble Altan
VON DUBLIN BIS LIMERICK STEPPT DER BÄR ...
Leben, Liebe und Geschichten irischer Reisender
wo:
Galvanotechnik Baum GmbH
Lutherstraße 18, 08297 Zwönitz
wann:
Samstag, 16.05.2015, 20 Uhr
wer:
Ensemble Danceperados of Ireland (www.danceperados.com)
Eintritt: 22 Euro, ermäßigt 19 Euro (Kinder bis 14 Jahre)
Reisende halten im Mai-Programm in der Logistikhalle der Galvanotechnik Baum inne – zum Vergnügen der Zuhörer, denn die Rast des Ensembles Danceperados führt direkt auf die Grüne Insel.
Die Iren erzählen Lebens-, Liebes- und andere Geschichten. Sie brechen mit Musik, Stepptanz und
Gesang eine Lanze für ihre Heimat und deren Kulturgut. Die „Tanzwütigen“, wie der Name des
Projekts übersetzt heißt, kreieren eine Show fernab jeglicher Klischees und jeglichen Drucks durch
blanken Kommerz. Sie erfüllen irischen Tanz zu irischen Klängen mit neuer Qualität, um ihren Traditionen wieder Ehre zu erweisen, die zwischenzeitlich zum Massenkonsumprodukt verkommen waren.
Danceperados verzichtet auf Playback, Netz und doppelten Boden. Vielmehr bestechen die Künstler dank professioneller Ensemblestruktur mit Choreografin, Musikdirektor sowie künstlerischem
Coach durch Authentizität und hochwertige Folklore-Elemente, die aus den Bräuchen des fahrenden
Volks von Irland stammen – menschlich, frei und nah am Ursprung.
RÜCKBLICK 2014
GEGENSÄTZE ZIEHEN SICH AN … ARTMONTAN IM WECHSELBAD DER GEFÜHLE!
JAZZ UND DIXIELAND: Heiße Töne – wippende Füße mit der Limehouse Jazzband und der Berlin Swing Band
BRASS-BAND AUS BERLIN KÜSST ALLE WACH ...
Musik mit Witz, Charme und Frack von Ravel bis Paul McCartney
wo:
Eisenbahnmuseum Schwarzenberg – Lokschuppen
Schneeberger Straße 60, 08340 Schwarzenberg
wann:
Samstag, 12.09.2015, 20 Uhr
wer:
Brass Band Berlin (www.brassbandberlin.de)
Eintritt:
20 Euro, ermäßigt 17 Euro (Kinder bis 14 Jahre)
Aus der Stadt, die niemals ruht, bringt die Brass Band Berlin im September Schwung und Pfiff in den
Lokschuppen des historischen Eisenbahnmuseums in Schwarzenberg. Seit 1989 pflegt das Ensemble
um Thomas Hoffmann das Motto „Musik mit Witz, Charme & Frack“. Noten, Show und Slapstick verbinden sich zwischen Bach und Beatles zu einer heiteren Leichtigkeit, die verzaubert. Frisch und originell erklingen ausschließlich für die Hauptstädter geschriebene Arrangements, die schon bundesweit
begeistert haben. Multitalent Thomas Hoffmann hat als Erfinder, Percussionist, Sänger, Erzkomödiant
und Bandkopf seit 20 Jahren die Zügel des elfköpfigen Gespanns von Top-Musikern fest im Griff und
versteht es blendend, sein Publikum auf kultig-amüsante Weise vom Hocker zu reißen.Von Klassikparodie bis Jazz bewegen sich die Berliner stilsicher – und lassen Langeweile keine Chance, denn Berliner
Nächte sind lang und manchmal länger… Auch auswärts.
RÜCKBLICK 2014
GEGENSÄTZE ZIEHEN SICH AN … ARTMONTAN IM WECHSELBAD DER GEFÜHLE!
WELTMUSIK UND REGIONALES: Niederländer unter Tage – Ensemble Kalio Gayo
„PETER UND DER WOLF“ TRAGEN EIN NEUES GEWAND ...
Und wenn sie nicht gestorben sind ...
wo:
Kaverne des Vattenfall-Pumpspeicher-Kraftwerks Markersbach
wann:
Samstag, 28.11.2014, 14 & 19.30 Uhr (Einlass bis 15 Minuten vor Beginn)
wer:
Krach-Kowsky-Orchester, Duo Kratschkowski (www.krachkovsky.de)
Oberbeckenstraße 5, 08352 Raschau-Markersbach
Andrey Rubtsov & Oleg Zhukovskiy (www.peter-wolf.tk)
Eintritt:
je Veranstaltung 20 Euro, ermäßigt 17 Euro (Kinder bis 14 Jahre)
Wahrlich und im ureigenen Sinne märchenhaft, aber trotzdem neu präsentiert sich das artmontan-Finale
2015 experimentierfreudig. Und vor allem auch dort, wo die Reise begann:
In der Kaverne lebt das russische Märchen „Peter und der Wolf“ wieder auf. Ganz anders. Zwei Tänzer,
die pantomimisch schauspielern, und zwei Akkordeon-Musiker kleiden die alte Geschichte um Isegrim
und Peter in ein atemraubendes und bisher nie dagewesenes Gewand. Taschenzirkus, Stummoper, Puppentheater ohne Puppen und fast kein Ballett – das Experiment und noch junge Projekt des KrachKowsky-Orchesters und seinen Gründern, dem Duo Kratschkowski, ist einzigartig in Form und Gestalt.
Für das neue Projekt „Peter und der Wolf“ holt sich das Duo Verstärkung und greift tiefer in die Trickkiste, die sich auch bei artmontan öffnet, um mitzureißen und zu erstaunen.
Bitte beachten: Die Kaverne des Vattenfall-Pumpspeicher-Kraftwerks Markersbach ist nicht barrierefrei. Bei Gefahr sind innerhalb des zweiten Rettungsweges 150 Stufen zu bewältigen.
RÜCKBLICK 2014
GEGENSÄTZE ZIEHEN SICH AN … ARTMONTAN IM WECHSELBAD DER GEFÜHLE!
KLASSIK UND ROCK: Musikalische Gegensätze vereint – Electra, der Große Chor Hoyerswerda und Tenor Jens-Uwe Mürner
KARTENVORVERKAUF
kul(T)our-Betrieb des Erzgebirgskreises
Wettinerstraße 64
08280 Aue
INFOTELEFON: 03771 / 277-1602 oder 277-1600
FAX:
03771 / 277-1609
INTERNET: www.artmontan.de
E-MAIL:kultur@kreis-erz.de
KARTENVORBESTELLUNGEN ausdrücklich erwünscht. Der Erwerb einer Eintrittskarte berechtigt zum Besuch der
Veranstaltung zum angegebenen Termin. Jede Bestellung ist bindend und verpflichtet zur Abnahme und Bezahlung der
bestellten Eintrittskarten. Ein Widerrufs- und Rückgaberecht besteht nicht.
IMPRESSUM:
FOTOS VON DEN VERANSTALTUNGEN: Foto Weigel, Schwarzenberg (www.foto-weigel.de)
LAYOUT & HERSTELLUNG PROGRAMMHEFT: Beuthner - Grafik & Konzepte (www.beuthner-konzepte.de)
HINWEISE: Wir behalten uns vor, die Veranstaltungen in Bild und Ton aufzuzeichnen und zu veröffentlichen.
Mit dem Kauf einer Eintrittskarte erklären Sie sich einverstanden, im Rahmen dieser Aufzeichnungen sicht- bzw. hörbar zu sein.
Vattenfall Europe Generation AG und Pumpspeicher-Kraftwerk Markersbach: Veranstaltungsort ist nicht barrierefrei. Bei Gefahr sind innerhalb des zweiten
Rettungsweges 150 Stufen zu bewältigen.
KUL(T)OUR-BETRIEB DES ERZGEBIRGSKREISES, WETTINERSTRASSE 64, 08280 AUE
Wir danken allen Sponsoren und Förderern des Kulturprojektes „artmontan“.
Gefördert von:
Kulturraum Erzgebirge-Mittelsachsen
Landkreis Erzgebirgskreis
Vattenfall Europe Generation AG und Pumpspeicher-Kraftwerk Markersbach
Erzgebirgssparkasse
Stadtwerke Schneeberg
Galvanotechnik Baum GmbH
Verein Sächsischer Eisenbahnfreunde e.V.
Unternehmen und private Förderer
INFOTELEFON: 03771 / 277-1602 oder 277-1600, FAX: 03771 / 277-1609,
www.artmontan.de, E-Mail: kultur@kreis-erz.de
Autor
Document
Kategorie
Reisen
Seitenansichten
10
Dateigröße
5 454 KB
Tags
1/--Seiten
melden