close

Anmelden

Neues Passwort anfordern?

Anmeldung mit OpenID

Download "Konzerte im Freiberger Dom 2015" - Freiberg

EinbettenHerunterladen
Dom St. Marien zu Freiberg
Konzerte
im Freiberger Dom 2015
Liebe Freunde der Dommusik
liebe Gäste aus nah und fern,
nach dem 300-jährigen Jubiläum der Großen
Silbermann-Orgel im Dom gehen wir in die Geschichte weiter zurück: Das 500jährige Wiederkehr
der Gründung der Freiberger Lateinschule, heute
das Geschwister-Scholl-Gymnasium, und der
450. Geburtstag der Andreas-Möller-Bibliothek
in eben jenem Hause bringt 2015 Generationen
musikalisch zusammen.
Der Freiberger Domchor bietet gemeinsam mit
weiteren Chören im ersten Halbjahr zwei ganz
besondere Projekte: Zunächst erklingt die nur fragmentarisch
überlieferte Markus-Passion von J. S. Bach, ergänzt um die
Evangelienmusik zur Markuspassion von Volker Bräutigam. Im
Juni dann feiern wir nicht nur das Scholl-Gymnasium, sondern
auch das 250-jährige Bestehen der TU Bergakademie Freiberg auf
besonders schwungvolle Weise: Das Sacred Concert von Duke
Ellington wird durch uns von Schülern, Studenten und Erwachsenen gemeinsam auf die Bühne gebracht.
Auch im nächsten Jahr stehen die Große Silbermann-Orgel und
ihre kleinere Schwester auf dem Lettner wieder im Zentrum der
Domkonzerte. Ergänzung erfährt das Orgelensemble ab Januar mit
der neuen Orgel aus der Werkstatt von Claudius Winterhalter in
der Annenkapelle, die im Lande Silbermanns klanglich wie auch
gestalterisch einen neuen Akzent setzen wird. Von der Annenkapelle ist der Weg in den Kreuzgang nicht weit, der nun auch für
Dombesucher regelmäßig geöffnet sein wird. Im Sommer bieten
wir erstmals Kreuzgangkonzerte zu einer späteren Abendstunde.
Impressum
Im Namen des Domkirchenvorstandes und aller Mitarbeiter lade
ich Sie herzlich in den Dom ein, sei es zu einem der zahlreichen
Konzerte, zu einer Domführung oder einfach nur, um individuell
das gotische Ensemble zu Erkunden, zu Staunen und sich vom
Geiste des Raumes umfangen zu lassen.
Seien Sie uns von Herzen willkommen!
Ihr Albrecht Koch
Domkantor
4
Konzerte im Freiberger Dom St. Marien
31.12.2014 | Silvester | 23:15 Uhr Eintritt frei! 5
02.05.2015 | Samstag | 17:30 Uhr Preiskategorie 6 Orgelvesper zum Jahreswechsel
Dom & Klang
Clemens Lucke, Freiberg | Orgel
„Wenn Engel musizieren“ – Führung zur Grablege und den
Renaissance-Instrumenten
Thomas Seiner | Freiberger Renaissance-Harfe 25.01.2015 | Sonntag | 10:00 Uhr | Annenkapelle Eintritt frei Kantatengottesdienst
mit Weihe der neuen Winterhalter-Orgel
J. S. Bach – Gott soll allein mein Herze haben BWV 169
Susanne Langer | Alt Freiberger Domkurrende Dresder Kapellsolisten
Domkantor Albrecht Koch | Leitung, Orgel 14.05.2015 | Donnerstag | 20:00 Uhr Preiskategorie 6 1. Abendmusik – Eröffnung 76. Saison
Werke von J. S. Bach, L. Delibes, E. Satie u. a.
Domorganist Albrecht Koch | Orgel Freiberger Domkurrende Albrecht Koch konzertiert regelmäßig im In- und
Ausland. Als Domorganist in Freiberg, Präsident der
25.01.2015 | Sonntag | 16:00 Uhr | Annenkapelle Preiskategorie 6
Konzert zur Orgelweihe
Silbermann-Gesellschaft sowie Artistic Director von
ECHO prägt er die Orgellandschaft weit über die Grenzen Sachsens hinaus.
Werke von J. S. Bach, J. G. Rheinberger und P. Eben
Domorganist Albrecht Koch | Orgel 21.05.2015 | Donnerstag | 20:00 Uhr Preiskategorie 6 2. Abendmusik – „en miniature“
29.01.2015 | Donnerstag | 19:30 Uhr | Annenkapelle Preiskategorie 6 Werke von J. S. Bach, F. Mendelssohn-Bartholdy, S. Karg-Elert u. a.
Konzert für Saxophon und Orgel
Domorganist Albrecht Koch | Orgel Anja Bachmann | Saxophon Dietrich Wagler | Orgel 28.03.2015 | Samstag | 17:00 Uhr Preiskategorie 6 Ihr Buchladen
in Freiberg
Johann Sebastian Bach: Markuspassion
Volker Bräutigam: Evangelienmusik zur Markuspassion
Melanie Hirsch | Sopran Elisabeth Auerbach | Alt Achim Kleinlein | Tenor Matthias Schubotz | Evangelist Christopher Jung | Christus Freiberger Domchor
A-cappella-Kammerchor Freiberg Clemens Lucke | Orgel Philharmonisches Kammerorchester Dresden
Peter Kubisch und Domkantor Albrecht Koch | Leitung und Orgel A
4
e – 1/
nzeig
Seite
im Netz
taschenbuchladen.de
zu Fuß
Burgstraße 34
am Telefon
03731 - 31841
6
Konzerte im Freiberger Dom St. Marien
23.05.2015 | Samstag | 20:30 Uhr | Kreuzgang Preiskategorie 4 04.06.2015 | Donnerstag | 20:00 Uhr Konzerte im Kreuzgang
4. Abendmusik
„Du bist mir so unendlich lieb…“
Liederabend mit Werken von J. Brahms, Cl. Schumann und
R. Schumann („Dichterliebe“)
Weinausschank auf dem Grünen Friedhof
7
Preiskategorie 6 J. P. Sweelinck, N. Bruhns, J. S. Bach u.a.
Daniel Zaretsky, St. Petersburg (Russland) | Orgel Daniel Zaretsky studierte zunächst Klavier und Orgel
Barbara Christina Steude | Sopran Cordula Koch | Klavier am St. Petersburger Musikkonservatorium und vervollständigte seine Studien an der Sibelius Musikakademie in Helsinki. Er konzertiert weltweit als Organist
25.05.2015 | Pfingstmontag | 10:00 Uhr Eintritt frei!
und ist Professor für Orgel in St. Petersburg.
Kantatengottesdienst
J. S. Bach – Ich liebe den Höchsten von ganzem Gemüte BWV 174
Freiberger Domchor Mittelsächsische Philharmonie
Domkantor Albrecht Koch | Leitung 28.05.2015 | Donnerstag | 20:00 Uhr Preiskategorie 6 06.06.2015 | Samstag | 17:30 Uhr | Kreuzgang Preiskategorie 6 Dom & Klang
“Zwischen Melancholie und Heiterkeit” – Führung zu den
Epitaphen des Kreuzganges
Jan Katzschke | Cembalo und Orgel 3. Abendmusik
Werke von J. P. Sweelinck, D. Buxtehude, J. Pichard u. a.
Duke Ellingtion Pascale Rouet, Charleville-Mézières (Frankreich) | Orgel Pascale Rouet wirkt seit 1988 als Lehrerin für Orgel am
Conservatoir in Charleville-Mézières. Sie konzertiert im Inund Ausland und setzt sich als Organistin für die zeitgenössische Orgelmusik ein. Weiterhin ist sie Chefredakteurin der französischen Orgelzeitschrift Orgues Nouvelles.
Foto: Louis Panassié 30.05.2015 | Samstag | ab 18:30 Uhr Sonderpreis Freiberger OrgelNachtWanderung
Preisträger Internationaler Wettbewerbe spielen an den
Silbermann-Orgeln Freibergs / eine Veranstaltung der Gottfried-Silbermann-Gesellschaft e.V.
18:30 Uhr – Jakobikirche
20:00 Uhr – Dom St. Marien
21:30 Uhr – Petrikirche
06.06.2015 | Samstag | 19:30 Uhr | Nikolaikirche Sonderpreis Duke Ellington: A sacred concert
Freiberger Domchor Freiberger Domkurrende
Chor des Collegium Musicum der TU Bergakademie Freiberg
Chor des Geschwister-Scholl-Gymnasiums UniBigband Leipzig
Maike Lindemann | Sopran Sebastian Weber | Steptanz Domkantor Albrecht Koch | Leitung 8
Konzerte im Freiberger Dom St. Marien
11.06.2015 | Donnerstag | 20:00 Uhr 9
Preiskategorie 6 5. Abendmusik
Werke von J. Buchner, J. S. Bach, F. Mendelssohn-Bartholdy u. a.
Domorganist Albrecht Koch | Orgel
18.06.2015 | Donnerstag | 20:00 Uhr Preiskategorie 6 6. Abendmusik
Werke von V. Lübeck, F. Tunder, H. Praetorius u. a.
Volker Jänig, Lemgo | Orgel Volker Jänig ist seit 2011 als Kantor der Lippischen
Landeskirche und Kirchenmusiker an der Kirche St.
Marien zu Lemgo tätig. Im Mittelpunkt seiner Arbeit
stehen dort die breit gefächerte Chorarbeit und die
historische Schwalbennestorgel von 1613.
25.06.2015 | Donnerstag | 20:00 Uhr Preiskategorie 6 7. Abendmusik
Werke von J. S. Bach, H. Purcel und F. Danksagmüller
Henry Fairs, Birmingham (England) | Orgel Henry Fairs ist Universitätsorganist in Birmingham
und Head of Organ Studies am Birmingham Conservatoire. Seit dem Gewinn des Internationalen Orgelwettbewerb Odense führt ihn seine Konzerttätigkeit in die
großen Zentren der Orgelmusik.
Kleine Silbermann-Orgel
Ursprünglich 1718 / 19 für die Freiberger Johanniskirche gebaut, steht die Orgel seit 1939 auf dem
nördlichen Lettner des Domes. Das einmanu­
alige Instrument mit Pedal besitzt 14 Register.
Durch Umhängen der Traktur wurde der der­
zeitige moderne Stimmton hergestellt.
Winterhalter-Orgel
2014 wurde in der Annenkapelle am Dom eine
neue Orgel vom Orgelbau Claudius Winter­
halter aus dem Schwarzwald erbaut. Das
Instrument besitzt 14 Register auf 2 Manu­
alen und Pedal. In klanglicher und architek­
tonischer Gestalt setzt sie einen bewussten
Gegenakzent zu den beiden Domorgeln.
Renaissance-Musikinstrumente
Große Silbermann-Orgel
Die älteste erhaltene Orgel Gottfried Silbermanns steht auf
der Westempore des Freiberger Domes. 1714 fertiggestellt
und bis heute weitgehend unverändert erhalten, zählt die
Orgel zu den bedeutendsten Barockorgeln weltweit. Die 44
Register verteilen sich auf drei Manuale und Pedal. Erhalten haben sich auch der sehr hohe Stimmton (etwa ein
Dreiviertel Ton höher als der heutige Kammerton) und die
ungleichschwebende Temperierung.
Die Grablege im Freiberger Dom birgt ein einzigartiges Ensemble originaler Renaissance-Instrumente. 1594 den Engelsfiguren unter der Decke in
die Hände gegeben, haben sie die Jahrhunderte
unbeschadet überstanden. In einem großen
Forschungsprojekt wurden die Instrumente bis
2004 vermessen und konserviert. Spielbare Nachbauten befinden sich heute u. a. im Museum für
Musikinstrumente Leipzig.
Domglocken
Das sechsstimmige Geläut des Freiberger Doms
besteht aus der Großen Susanne (1488), der Morgen-, Kinder- und Silberglocke (1496) – vom Freiberger Glockengießer Oswald Hilliger – sowie der
Lutherglocke (1896) und der kl. Taufglocke (1956).
12
Konzerte im Freiberger Dom St. Marien
02.07.2015 | Donnerstag | 20:00 Uhr Preiskategorie 6 16.07.2015 | Donnerstag | 20:00 Uhr 8. Abendmusik
10. Abendmusik
Werke von J. S. Bach
Werke von J. S. Bach
Léon Berben, Köln | Orgel Andreas Fischer, Hamburg | Orgel 13
Preiskategorie 6 Léon Berben studierte Orgel und Cembalo in
Andreas Fischer wirkt seit 1994 an der Hauptkirche
Den Haag und Amsterdam. Sein Repertoire umfasst
St. Katharinen in Hamburg als Kantor. 1997 war er
Werke von 1550 bis 1790, wobei er sich intensiv mit der
Preisträger des Internationalen Gottfried-Silber-
historischen Aufführungspraxis beschäftigt.
mann-Wettbewerbs in Freiberg. Er initiierte das
international stark beachtete Projekt „Eine Orgel für
Bach in St. Katharinen Hamburg“.
04.07.2015 | Samstag | 17:30 Uhr Preiskategorie 6 Dom & Klang
„Jugendstil am Freiberger Dom“ – mit Katrin Hutzschenreuter (Lesung) und Sabine Lohmann (Führung)
23.07.2015 | Donnerstag | 20:00 Uhr Preiskategorie 6 11. Abendmusik
Werke von G. Picchi, J. A. Reincken, J. K. Kerll u. a.
Anna Kunipatz | Akkordeon Jonathan Dimmock, San Francisco (USA) | Orgel 09.07.2015 | Donnerstag | 20:00 Uhr Preiskategorie 6 Jonathan Dimmock studierte an der Hochschule der
9. Abendmusik
Künste Berlin und der University of Yale. Nach Stati-
Werke von J.S. Bach, R. Mauersberger, A. Copland u.a.
des San Francisco Symphony und Chordirektor und
Neubrandenburger Vokalensemble Tobias Frank | Leitung Domorganist Albrecht Koch | Orgel Organist der Gemeinde Sherith Israel in San Francisco.
onen in London und New York ist er heute Organist
Das von Albrecht Koch 2005 gegründete Neubranden-
30.07.2015 | Donnerstag | 20:00 Uhr burger Vokalensemble begeistert sein Publikum mit
12. Abendmusik
seiner stimmlichen Wandlungsfähigkeit und zählt zu
einem der leistungsstärksten Chöre Norddeutschlands.
Preiskategorie 6 Preisträgerkonzert des Grand Prix d'ECHO 2014
Werke von G. Muffat, N. de Grigny, C. F. Hurlebusch u. a.
11.07.2015 | Samstag | 20:30 Uhr | Kreuzgang Preiskategorie 4 Martin Riccabona, Linz (Österreich) | Orgel Konzerte im Kreuzgang
Ihr Musici frisch auf!
Martin Riccabona wurde 1993 in Hall in Tirol
Madrigale und Volkslieder alter Meister
geboren. 2009 wurde er als Jungstudent an der
Weinausschank auf dem Grünen Friedhof
Capella Vocale des Freiberger Domchores
Domkantor Albrecht Koch | Leitung Anton-Bruckner-Privatuniversität Linz aufgenommen
und begann 2011 mit Bachelorstudien. Er ist 1. Preisträger des „Grand Prix d'ECHO“ 2014 in Freiberg.
Himmlische Klänge und
einzigartige Kunstschätze
Der Freiberger Dom
Der Dom ist eine der schönsten sächsischen Hallenkirchen
und prägt seit Jahrhunderten das Bild der Bergstadt. In
Verbindung mit der Grablege der sächsischen Kurfürsten und dem Gotischen Kreuzgang mit der bedeutenden
Sammlung von Epitaphen und Grabmalen der Familie von
Schönberg findet sich im Zentrum Freibergs ein architektonisches Ensemble von Weltrang. Einzigartige Kunstwerke aus 800 Jahren locken jährlich tausende Gäste in die
Kirche. Erkunden Sie Dom und Kreuzgang individuell oder
buchen Sie eine Führung bei einem unserer kompetenten Domführer. Der Dom und seine Kunstwerke erzählen
Geschichten aus dem Leben. Machen Sie sich bei uns auf
die Suche danach und lassen Sie sich von der einmaligen
Verbindung von Raum, Klang und Atmosphäre einer lebendigen Kirche faszinieren!
www.freiberger-dom.de
Mai – Oktober
Besichtigungen
Mo – Sa 10:00 – 17:oo Uhr | So / Feiertage 11:30 – 17:00 Uhr
öffentliche Führungen
täglich 14:00 Uhr, Sonntag und kirchliche Feiertage 11:30 Uhr
mittwochs 14 Uhr und sonntags 11.30 Uhr mit Orgelmusik
Weitere Führungen sind auf Anfrage jederzeit buchbar.
November – April
Besichtigungen
Mo – Sa 11:00 – 16:oo Uhr | So / Feiertage 11:30 – 16:00 Uhr
öffentliche Führungen
mittwochs 14:00 Uhr
Sonntag und kirchliche Feiertage 11:30 Uhr mit Orgelmusik
Weitere Führungen sind auf Anfrage jederzeit buchbar.
Preise
Eintritt 4 € / erm. 3 €, Familienkarte 7 €
Führung mit Orgelmusik 5 € / erm. 4 €, Familienkarte 9 €
16
Konzerte im Freiberger Dom St. Marien
17
01.08.2015 | Samstag | 17:30 Uhr Preiskategorie 6 Dom & Klang
„Romanische Spuren im Dom“ – Elisabeth Seidler (Führung)
Miyoko Ito | Fidel Martin Erhardt | Portativ 06.08.2015 | Donnerstag | 20:00 Uhr Preiskategorie 6 13. Abendmusik
Werke von S. Scheidt, R. Schumann, J. F. Dandrieu u. a.
20.08.2015 | Donnerstag | 20:00 Uhr Christian Scheel, Nienburg | Orgel 15. Abendmusik
Christian Scheel wuchs in Freiberg auf, studierte in
Halle sowie Dresden und war Assistent von Prof. Volker
Preiskategorie 6 Werke von J.S. Bach
Domorganist Albrecht Koch | Orgel Bräutigam. Seit 2010 ist er als Kantor an St. Martin in
Nienburg / Weser und als Komponist tätig.
27.08.2015 | Donnerstag | 20:00 Uhr 13.08.2015 | Donnerstag | 20:00 Uhr Preiskategorie 6 14. Abendmusik
Werke von F. Danksagmüller, F. Mendelssohn-Bartholdy, A. Pärt u. a.
Winfried Kleindopf, Berlin | Orgel hr
Preiskategorie 6 16. Abendmusik
Werke von J. G. Walther, J. Pachelbel, B. Pasquini u. a.
Silvius von Kessel, Erfurt | Orgel Silvius von Kessel wirkt seit 1994 als Domorganist und
-kantor am Erfurter Dom sowie seit 1995 als Orgelsachver-
Winfried Kleindopf studierte Kirchenmusik in Leipzig
ständiger und Beauftragter für Kirchenmusik des Bistums
und Paris, war Kantor der St. Nicolaikirche Döbeln
Erfurt. 2008 wurde er zum Professor ernannt und ist
und wirkt seit 2014 als Kantor an der Auenkirche Ber-
zudem Künstlerischer Leiter der Thüringer Bachwochen.
lin-Wilmersdorf. Er konzertierte international.
Domchor
Chöre am Freiberger Dom
Freiberger Domchor
Der Freiberger Domchor blickt auf eine lange Geschichte zurück. Schon 1823 gründete der Domkantor August
Ferdinand Anacker eine Singakademie in Freiberg, die den
Chorknaben bei größeren Aufführungen zur Seite stand.
Heute ist der Freiberger Domchor ein leistungsfähiger
Chor, dessen Mitglieder aus Freiberg und seiner Umgebung
kommen. Zu den jährlich etwa fünf Oratorienaufführungen
kommen A-cappella-Konzerte und die regelmäßige Ausgestaltung der Domgottesdienste.
Proben montags, 19:30 bis 21:30 Uhr, Alte Mensa
Der Domchor sucht gesanglich vorgebildete und ambitionierte Mitsänger in allen Stimmlagen.
Freiberger Domkurrende
Die Freiberger Domkurrende verbindet Mädchen und Jungen,
welche wöchentlich zu Proben zusammenkommen und jeden
Sonntag den Domgottesdienst mitgestalten. Die Tradition
der Kurrenden in Freiberg geht bis in die Reformationszeit
zurück. Heute wirken die Kinder neben den Gottesdiensten
in den Oratorienaufführungen des Domchores mit und gestal­
ten eigene Musiken. 2009 und 2010 war die Domkurrende
zudem in Puccinis Oper „Tosca“ am Mittelsächsichen Theater
zu erleben. 2012 war sie an gleicher Stelle mit großem Erfolg
in Jules Massenets Oper „Werther“ zu sehen.
Proben montags 16.30 bis 17:30 Uhr, Untermarkt 5,
ab 9 Jahren, musikalische Vorbildung erwünscht
Domkinderchor
Der Domkinderchor wurde 2009 von Domkantor Albrecht
Koch gegründet. Er bildet den Vorchor zur Kurrende und
musiziert regelmäßig in Gottesdiensten. Ziel ist es, die
Kinder zwanglos an das Singen und an Musik heranzuführen und ihnen die Basis für ein späteres Mitwirken in der
Domkurrende zu schaffen.
Proben montags, 15:30 bis 16:15 Uhr, Untermarkt 5,
ab 5 Jahren, keine musikalische Vorbildung erforderlich
20
Konzerte im Freiberger Dom St. Marien
Silbermann-Tage
2. – 13.9.2015
Musikfestival und XII. Internationaler
Gottfried-Silbermann-Orgelwettbewerb
10.09.2015 | Donnerstag | 19:30 Uhr 21
Preiskategorie 5 18. Abendmusik
J. S. Bach: Dritter Theil der Clavierübung
Bine Katrine Bryndorf, Kopenhagen (Dänemark) | Orgel Bine Katrine Bryndorf studierte in Wien und Paris
02.09.2015 | Mittwoch | 20:00 Uhr Sonderpreis „Eine Domvesper um 1590“
Orgel und gewann mit 21 Jahren den renommierten
Orgelwettbewerb in Odense. Seit 2001 ist sie Professorin an der Musikhochschule Kopenhagen und eine
Eröffnungskonzert der 21. Silbermann-Tage 2015
www.silbermann.org
Ensemble Freiberger Dom-Music
chordae freybergensis (auf Freiberger Renaissance-Instrumenten)
Kantoreien des Erzgebirges Jeremy Joseph | Orgel Domkantor Albrecht Koch | Leitung international geschätzte Konzertorganistin, Musikpädagogin und Jurorin in Wettbewerben.
12.09.2015 | Samstag | ab 14:00 Uhr Sonderpreis Finalwertungen
des XII. Gottfried-Silbermann-Orgelwettbewerbes
de e.V.
03.09.2015 | Donnerstag | 20:00 Uhr Preiskategorie 5 17. Abendmusik
Lutherchoräle in Bearbeitungen von H. Scheidemann, D.
Buxtehude, J. S. Bach und F. Mendelssohn Bartholdy
Bernhard Haas, München | Orgel Bernhard Haas wirkte als Professor für Orgel und Or-
13.09.2015 | Sonntag | 17:00 Uhr Sonderpreis Bach. Total.
Abschlusskonzert der 21. Silbermann-Tage 2015
Trinity Baroque (Cambridge) Julian Podger | Leitung Preisträger des XII. Silbermann-Orgelwettbewerbs | Orgel gelimprovisation an den Hochschulen in Saarbrücken
und Stuttgart, seit 2012 ist er an der Hochschule für
Musik München tätig. Er ist außerdem als Konzertor-
17.09.2015 | Donnerstag | 20:00 Uhr ganist und Musiktheoretiker international bekannt.
19. Abendmusik
Preiskategorie 6 Werke von N. de Grigny, D. Buxtehude und J.S. Bach
05.09.2015 | Samstag | 17:30 Uhr | Annenkapelle Preiskategorie 6 Dom & Klang
Lucas Pohle, Crostau | Orgel Lucas Pohle studierte Kirchenmusik in Dresden und
„Der kleine Silbermann oder: Reformation gestern & heute“
Berlin. Er ist Stipendiat der Gottfried-Silbermann-Ge-
Schüler des Schulprojektes der Silbermann-Gesellschaft
sellschaft und wirkt seit 2010 als Kantor in Crostau.
Regelmäßig konzertiert er als Solokünstler, aber auch
als Continuo-Organist im In- und Ausland.
22
Konzerte im Freiberger Dom St. Marien
24.09.2015 | Donnerstag | 20:00 Uhr Preiskategorie 6 08.10.2015 | Donnerstag | 20:00 Uhr 23
Preiskategorie 6 20. Abendmusik
22. Abendmusik
Werke von D. Buxtehude, F. Couperin, J. G. Schneider u. a.
Werke von G. Frescobaldi, C. P. E. Bach, J. G. Müthel u. a.
Dietrich Wagler, Freiberg | Orgel David Franke, Naumburg | Orgel Der gebürtige Erzgebirger Dietrich Wagler wirkte
David Franke wurde 1980 in Freiberg geboren. Er ist
mehr als 15 Jahre als Organist und Kirchenmusikdi-
Organist an St. Wenzel Naumburg und Dozent an
rektor am Freiberger Dom. Nach wie vor geht er einer
der Staatlichen Hochschule für Musik und Darstel-
regen Konzerttätigkeit nach.
lende Kunst Stuttgart. 2008 war er erster deutscher
Gewinner des legendären „Grand Prix d‘Improvisation
de Chartres“.
26.09.2015 | Samstag | 19:00 Uhr Eintritt frei! 500 Jahre Gymnasium Freiberg
Festliches Domkonzert
15.10.2015 | Donnerstag | 20:00 Uhr mit Organisten verschiedener Abiturjahrgänge
Christoph Bauer (1966) | Orgel Christian Scheel (1999) | Orgel Katharina Schröder (2005) | Orgel Bläserkreis Freiberg
Rüdiger Albrecht | Leitung 23. Abendmusik
Werke von J. J. Frohberger, N. Bruhns, V. Bräutigam u. a.
Domorganist Albrecht Koch | Orgel 07.11.2015 | Samstag | 17:00 Uhr 01.10.2015 | Donnerstag | 20:00 Uhr Preiskategorie 6 21. Abendmusik
Werke von G. Böhm, J. C. Bach, J. G. Walther u. a.
Jan Ernst, Schwerin | Orgel Jan Ernst ist seit 1993 Kantor am Schweriner Dom. Daneben unterrichtet er an der Musikhochschule Hamburg.
Preiskategorie 6 Preiskategorie 2 Wolfgang Amadeus Mozart: Requiem d-Moll
Witold Lutoslawski: Trauermusik
Barbara Christina Steude | Sopran Marlen Herzog | Alt Albrecht Sack | Tenor Matthias Lutze | Bass Freiberger Domchor Mittelsächsische Philharmonie
Domkantor Albrecht Koch | Leitung Für sein Spiel lernte er viel von den historischen Orgeln
seiner ostfriesischen Heimat sowie seinen Lehrern.
14.11.2015 | Samstag | 19:30 Uhr | Kreuzgang Preiskategorie 4 Clavier-Abend
03.10.2015 | Samstag | 17:30 Uhr Preiskategorie 6 in Zusammenarbeit mit der Silbermann-Gesellschaft e.V.
Dom & Klang
Ludger Remy | Hammerflügel nach Gottfried Silbermann „Wacht auf, ihr stolzen Jungfrauen“ – zum 500jährigen Bestehens des Jungfrauenzyklus im Dom mit Sabine Lohmann
Ensemble Musica Sacra Karl Hänsel | Leitung 24
Konzerte im Freiberger Dom St. Marien
03.12.2015 | Donnerstag | 17:00 Uhr Preiskategorie 6 17.12.2015 | Donnerstag | 17:00 Uhr Preiskategorie 6 Dom & Klang im Kerzenschein
Dom & Klang im Kerzenschein
Orgelmusik und Führung im adventlichen Dom
Orgelmusik und Führung im adventlichen Dom
25
05.12.2015 | Samstag | 16:00 und 19:30 Uhr Preiskategorie 1 J.S. Bach: Weihnachtsoratorium I–III
Jana Büchner | Sopran Patrizia Häusermann | Alt Patrick Grahl | Tenor Cornelius Uhle | Bass Freiberger Domkurrende Freiberger Domchor
Batzdorfer Hofkapelle Domkantor Albrecht Koch | Leitung 10.12.2015 | Donnerstag | 17:00 Uhr Preiskategorie 6 Dom & Klang im Kerzenschein
Orgelmusik und Führung im adventlichen Dom
12.12.2015 | Samstag | 17:00 Uhr Preiskategorie 3 Weihnachtliches Orgelkonzert
im Kerzenschein mit beliebten weihnachtlichen Weisen
19.12.2015 | Samstag | 17:00 Uhr Preiskategorie 2 J.S. Bach: Weihnachtsoratorium IV–VI
Jana Büchner | Sopran Patrizia Häusermann | Alt Patrick Grahl | Tenor Cornelius Uhle | Bass Freiberger Domchor Batzdorfer Hofkapelle Domkantor Albrecht Koch | Leitung Stefan Kießling, Leipzig | Orgel 25.12.2015 | 1. Weihnachtstag | 10:00 Uhr Eintritt frei! Kantatengottesdienst am 1. Weihnachtstag
J. S. Bach – Jauchzet, frohlocket, auf, preiset die Tage! BWV 248 / I
Solisten Freiberger Domchor Freiberger Domkurrende
Collegium musicum Domkantor Albrecht Koch | Leitung 31.12.2015 | Silvester | 23:15 Uhr Eintritt frei! Orgelvesper zum Jahreswechsel
Domorganist Albrecht Koch | Orgel 26
27
Preiskategorien
Holen Sie sich den Freiberger Dom nach Hause
PK 1 9 € bis 18 € (5 € bis 16 € erm.), Abendkassenzuschlag 1 €
PK 2 8 € bis 17 € (5 € bis 15 € erm.), Abendkassenzuschlag 1 €
PK 3 10 € bis 14 € (8 € bis 12 € erm.), Abendkassenzuschlag 1 €
PK 4 12 € (10 € erm.), unummeriert
PK 5 8 € bis 12 € (6 € bis 10 € erm.), unnummeriert
PK 6 7 € (5 € erm.), freie Platzwahl, unnummeriert
Sonderpreise vom jeweiligen Veranstalter bekannt gegeben
Alle Artikel erhalten Sie im Freiberger Domladen sowie im
Fachhandel.
Jahreskarte Abendmusiken
Berechtigt zum Besuch aller Abendmusiken 2015 50 € (erm. 30 €)
CD „Silbermann.französisch“
Konzertkartenverkauf
Tickethotline 01805 700 733
0,14 € / Minute aus dem deutschen Festnetz; aus dem
Mobilfunknetz höchstens 0,42 € / Minute (§66a TKG)
Ticketkauf im Internet
Ticketanfragen per E-Mail
@ tickets@freiberger-dom.de
Vorverkaufsstellen in Freiberg
Domladen, Am Dom 5
Tourist-Information Freiberg, Burgstraße 1
Schlosscafé im Schloss Freudenstein
Vorverkaufsstellen in Dresden
Besucherservice Musikfestspiele, Weiße Gasse 8,
Konzertkasse im Florentinum, Ferdinandstraße 12,
Konzertkasse Kreuzkirche, An der Kreuzkirche 6
Ticketcentrale Dresden, Sporergasse 2 (neben Verkehrsmuseum)
Vorverkaufsstellen in Chemnitz
Evangelische Buchhandlung, Reitbahnstraße 19 – 21
CD „Des freuet sich der Engel Schar“
Domorganist Albrecht Koch spielt weihnachtliche Orgelmusik an beiden Silbermann-Orgeln des Freiberger Domes.
Die CD zum 300-jährigen Jubiläum der
Silbermann-Orgel: Domorganist Albrecht
Koch spielt französische und französisch
inspirierte Orgelwerke von N. de Grigny,
J. F. Dandrieu, J. S. Bach und H. Otto
NEU: CD „Te Deum laudamus.“
Musik aus der 1565 gegründeten Freiberger Andreas-Möller-Bibliothek, interpretiert vom Ensemble Freiberger Dom-Music
und chordae freybergensis auf Nachbauten der Engelsinstrumente von 1594 in der
Grablege des Freiberger Domes.
NEU: „Die erste in der Welt!“
Das neue Buch zur Großen Silbermann-­
Orgel im Freiberger Dom, erschienen im
Jubiläumsjahr 2014. Mit zahlreichen, bisher
unveröffentlichten Abbildungen und mit
Beiträgen von Frank-Harald Gress, Andreas
Hahn, Jan Katzschke und Albrecht Koch.
156 Seiten, Hardcover.
Impressum / Kontakt
Die Musik im Freiberger Dom wird unterstützt durch: Kulturraum Erzgebirge-Mittelsachsen, Kulturstiftung des Freistaates Sachsen, Universitätsstadt
Freiberg, Ev.-Luth. Landeskirche Sachsens, Mitteldeutsche Barockmusik e.V.
Ev.-luth. Domgemeinde Freiberg
Büro für Musik und Tourismus
Untermarkt 1, 09599 Freiberg
03731 / 300 97 63
@ konzerte@freiberger-dom.de
facebook.com/freiberger.dom
Redaktion: J. Tschapek / A. Koch
Kreation: 599media GmbH
www.599media.de
Fotos: 599media, Ralf Menzel /Amt
für Kultur-Stadt-Marketing, Otto
Schröder / Freiberger Dom u. a.
Änderungen vorbehalten. Alle Angaben ohne Gewähr.
Barocke Orgeln | Faszinierende Klangräume | Einzigartige Landschaft
Silbermann-Tage
. – ..
Musikfestival und XII. Internationaler
Gottfried-Silbermann-Orgelwettbewerb
zwischen Freiberg und dem Erzgebirge
Gottfried-Silbermann-Gesellschaft e. V.
Karten- und Info-Telefon: 03731/ 2 06 53 69
Vorverkauf ab 1. März 2015
www.silbermann.org
Autor
Document
Kategorie
Seele and Geist
Seitenansichten
6
Dateigröße
1 432 KB
Tags
1/--Seiten
melden