close

Anmelden

Neues Passwort anfordern?

Anmeldung mit OpenID

Feb. 2015 Reutlingen e.V. Mitteilungen des

EinbettenHerunterladen
Mitteilungen des
Reutlingen e.V.
Feb. 2015
Jahre
Bis 24 und mit
los
kosten
*
2 ,00%
!
Zinsen
Mehr drauf.
Das kostenlose Girokonto
für junge Leute!
S Kreissparkasse
Reutlingen
Das Girokonto bei der Kreissparkasse für Schüler, Auszubildende, Studenten und Berufsstarter. Bis
24 Jahre sowie für Azubis und Studenten bis 30 Jahre kostenlos mit extra starken Zinsen. Fürs
Taschengeld, die Ausbildungs- und Ferienjobvergütung, das BAföG oder Gehalt. Mit dabei: die
SparkassenCard. Kostenlos an allen Sparkassen-Geldautomaten Deutschlands Geld abheben,
Kontostand checken, Handy laden sowie bargeldlos bezahlen. Auf Wunsch die Prepaid-Kreditkarte:
fürs Bezahlen im Web oder im Ausland. Kommt vorbei, wir beraten euch gerne.
www.ksk-reutlingen.de, www.facebook.com/kskreutlingen.
* Stand: Juli 2012
2
Töten im Namen Gottes? In den Wochen vor Weihnachten gab es
jeden Montag Abend vor der Stadthalle
am „Baum der Religionen“ ein inter-religiöses Friedensgebet. Christen, Juden, Muslime und Bahai sprachen Gebete in ihrer
Sprache und in ihrer Tradition in der Gegenwart der anderen. So zeigten sie sich
und der Öffentlichkeit: auch wenn wir in
unserem Glauben und in unseren Vorstellungen von Gott unter¬schieden sind und
in manchen Punkten sogar gegensätzlicher Meinung sind – in einem Punkt sind
wir uns einig: Töten im Namen Gottes darf
nicht sein.
Bei den Gesprächen im Umfeld der Friedensgebete wurde daran erinnert, dass es
in allen Religionen immer wieder Gruppen
gab, die im Namen ihres Gottes Gewalt anwendeten und andere Menschen töteten.
Auch wir Christen haben da keine weiße
Weste. Auch wenn Jesus die Sanftmütigen
und die Friedfertigen selig preist (Matthäus 5), so haben sich doch immer wieder
Christen auf Jesu Wort berufen „Ihr sollt
nicht wähnen, dass ich gekommen sei,
Frieden zu bringen auf die Erde. Ich bin
nicht gekommen, Frieden zu bringen,
sondern das Schwert.“ (Matthäus 10,34) –
und haben selber im Namen Gottes zum
Schwert gegriffen. Die deutschen Soldaten im ersten und im zweiten Weltkrieg
trugen auf ihrem Gürtelschloss die Worte
„Gott mit uns“. (Nur bei den Mitgliedern
der Waffen-SS lautete die Inschrift „Meine
Ehre heißt Treue“).
Andere Christen beriefen sich bei ihrer
Gewaltanwendung auf Geschichten im Alten Testament, wo auf Befehl von Moses
an einem Tag 3.000 Menschen ermordet
wurden (2. Mose 32) oder Josua nach der
Eroberung von Jericho im Namen Gottes
alle Bewohner der Stadt – Männer, Frauen
und Kinder – umbringen ließ (Josua 6).
Nein, wir Christen können nicht behaupten, „die Christen“ seien immer friedlich
und gewaltlos gewesen. Es gab zu viele
Christen, die Jesus falsch verstanden haben und im Namen Gottes töteten. Genauso falsch ist es, „den Muslimen“ einen
Hang zur Gewalt zu unterstellen. Wie die
Bibel enthält auch der Koran Überlieferungen, die zur Begründung von Gewalt
benutzt werden können. Und es gibt
Überlieferungen, die zu Frieden und Gewaltlosigkeit mahnen.
Heute kommt es darauf an, dass Christen und Muslime, die aus ihrem Glauben heraus dem Frieden und der Toleranz verpflichtet sind, sich zusammentun
und gemeinsam – trotz anderer tiefer
Unter¬schiede – an die Öffentlichkeit gehen und Boten des Friedens sind. Dazu
gehört, dass wir kritisch unsere eigene
Tradition befragen, wie diese Gewalt aus
dem Glauben und aus Koran und Bibel
be¬gründet wurde. Und uns fragen und
gegenseitig erzählen, wie wir diese Verse heute verstehen. Nur zu behaupten
„Unsere Religion ist friedlich“ – das reicht
nicht.
Jürgen Quack
3
Der neue Ford Grand C-MAX
kombiniert ein hohes Maß an
Praktikabilität und Alltagstauglichkeit
mit einem flexiblen Platzangebot.
Mit seinen zwei seitlichen Schiebetüren
und fünf oder optional sieben Sitzen
ist er bestens ausgestattet, sodass
Sie ihr Familienleben in vollen Zügen
genießen können.
Seit 1925
www.autohaus-kimmerle.de
www.ford-kimmerle-teileshop.de
Reutlingen, K.-Adenauer-Str. 73 – 75, Fon 0 71 21 / 9 25 – 0
Tübingen, Schaffhausenstr. 93, Fon 0 70 71 / 36 64 – 0
Georg Holder GmbH ▪▪ Schlosserei ▪▪ Kipptorbau
Georg Holder GmbH
In Laisen 44
72766 Reutlingen
Tel. 07121/491549
Fax 07121/490061
info@holder-tore.de
www.holder-tore.de
4
Vordächer
Balkone
Treppen
Geländer
Edelstahlverarbeitung
Kipptore
Sectionaltore
Rundumtore
Alu-Gliedertore
Flügeltore
Hoftore
Tiefgaragentore
Torantriebe
Hinweise und Termine Februar:
Datum
Veranstaltung/Ort
Organisator
01.02.
Ski-Tagesausfahrt
Silvretta Nova/Hochjoch
Kanuten Michael Stotz
05.02.
Tischtennis
Paddel People, Janik
Fritze und Johanna Lutz
07.02.
Samstags-Café
Jugendbistro, Matthäus-Alber-Haus
Jedermannsport
12.02.
Pizza backen
Paddel People, Johanna
Lutz, Janik Fritze
14.02. - 21.02.
Skifreizeit
Zillertal
Kanuten, Hartmut
Mader, Joe Stotz
21.02.
Jugend-Mitarbeiterfrühstück
Matth.-Alber-Haus
Oliver Lutz, Christian
Nuglisch
26.02.
Spieleabend
Paddel People, Johanna
Lutz, Janik Fritze
27.02. - 01.03.
TEN SING Probenwochenende
Erpfingen
Florian Kern, Mechthild
Belz
28.02
Samstags-Café
Jugendbistro, Matthäus-Alber-Haus
Vorstand
28.02 - 01.03.
CVJM-Landestreffen
Glaspalast Sindelfingen
CVJM-Landesverband,
Württemberg e.V.
Waldweihnacht 2014
Wie immer am 3. Advent haben sich zahlreiche CVJM-ler zur Waldweihnacht eingefunden. Wir starteten beim Öl-Ankele
mit einem Fackelzug hin zur Spiegelwiese.
Dort erwartete uns bereits ein loderndes
Lagerfeuer und der leckere Glühwein/
Punsch vom Café Sommer. Mit gemeinsamem Singen von Weihnachtsliedern,
Flötentönen und einem vorgetragenen
Gedicht kam auch ohne Schnee und Kälte eine gemütliche, weihnachtliche Stimmung auf. Die meist selbstgebackenen Leckereien der Volleyballer kamen sehr gut
an/ weg, so dass man anschließend gut
gestärkt den Abend bei schönen Gesprächen ausklingen lassen konnte.
Anne Indefrey-Modrow
5
Ein gutes neues Jahr!
Liebe Mitglieder und Freunde des CVJM Reutlingen e. V.
Wir wünschen allen mit der Jahreslosung 2015 ein gesegnetes neues Jahr!
Nehmt einander an, wie Christus euch angenommen hat zu Gottes Lob.
Röm 15,7 (L)
Wo fühle ich mich wohl? - Da, wo ich sein kann, wie ich bin. Wo ich mich nicht verbiegen muss, um gemocht zu werden. Wo ich mit meinen Ecken und Kanten, Stärken und
Schwächen ernstgenommen werde. Wo ich keine Angst haben muss, abgeschrieben
oder ausgestoßen zu werden, wenn ich nicht so funktioniere, wie es von mir erwartet
wird.
Diese Worte von Renate Karnstein treffen wohl sehr deutlich, wofür unser CVJM steht.
Vielen Dank für Eure Unterstützung, und Euer Vertrauen, welches Ihr uns in 2014 entgegengebracht habt. Wir freuen uns wieder auf viele tolle Aktionen und Begegnungen
im neuen Jahr 2015!
Die Vorsitzenden – Oliver Lutz, Matthias Nicolaus und Dirk Hanke
Vorstandsvorstellung
Hans Peter „Hape“ Berenz ist das jüngste Mitglied im
Vorstand des CVJM Reutlingen. Aber nur weil Hape erst
Ende 2014 in den Vorstand nachgewählt wurde. Als
10jähriger fand er den Weg über die Jungschar und den
Jungscharsport zum CVJM. In seiner nun über 30jährigen Mitgliedschaft war der gelernte Bankkaufmann und
staatlich geprüfte Bilanzbuchhalter jahrelanger Begleiter
der CVJM Fussballmannschaft, war mehrmals auf dem
CVJM-Zeltlager in Erpfingen dabei und war über die ganze Zeit immer dem CVJM stark verbunden. Der Familienvater von 2 Kindern möchte nun den CVJM wegen seiner
tollen Erfahrungen, die er hier sowohl als Jugendlicher wie auch als junger Erwachsener
gemacht hat, aktiver unterstützen. Der selbständige Unternehmer im Bereich Telekommunikation und IT ist nicht nur die Idealbesetzung für die Finanzen des CVJM, sondern
auch ein schönes Signal an alle bisher weniger aktiven Mitglieder sich jederzeit ehrenamtlich für den CVJM zu engagieren.
6
Neues aus dem Vorstand
Freizeitstätte Erpfingen:
Es gab etliche Anfragen, ob es auch die Möglichkeit gibt, die Räumlichkeiten nach
einem Aufenthalt putzen zu lassen. Der Vorstand hat eine Glas- und Gebäudereinigungsfirma in Unterhausen gefunden. Für 150,00 € kann dieses Angebot wahrgenommen werden. Bei Buchung müssen die Gäste sich festlegen, ob der Service in
Anspruch genommen wird.
In den Herbstferien hat wieder die traditionelle Bauchwoche stattgefunden. Folgende Maßnahmen wurden erledigt:
Im Außengelände: Rasenmähen, Bäume fällen, Holzhütte für Brennholz bauen
und Bäume pflanzen
Im Innenbereich: Malerarbeiten, neue Lampen installieren,
Grundreinigung und Sicherheitsprüfungen.
Fensterputzen,
Ganz herzlich möchte sich der Vorstand bei allen fleißigen Helfern bedanken!
Neues Mitglied im geschäftsführenden Vorstand:
Der Vorstand hat einen neuen Schatzmeister. Hans- Peter Berenz wurde einstimmig für dieses Amt gewählt. Somit wurde Dirk Hanke, der bisherige Schatzmeister
entlastet, und kann seine Funktion als stellvertretender Vorsitzender voll und ganz
ausüben.
Mitgliederbewegung:
Der CVJM Reutlingen begrüßt folgende neue Mitglieder im Verein (Aufzählung ab
1. August 2014):
Maximilian Franz , Familie Eith mit Stefan, Sabine, Antonia, Paulina; Lydia Schwarz,
Richard Weller, Paul Beck, Morris Moissl. Diese Mitglieder sind über das Zeltlager
Mitglied geworden. Einige von ihnen besuchten im Herbst bereits schon die Mitarbeiterschulung des ejr.
Aus dem Jungfamilienkreis kam Familie Hepper mit Petra, Martin, Luis und Merlin
hinzu.
Somit ein herzliches Willkommen bei uns im Verein.
Oliver Lutz
7
CVJM-Volleyballer-Skiausfahrt am
29.12.2014
Die gemeldeten Kälterekorde verhiessen
nichts Gutes, und noch am Vortag wurde das Vorhaben „Sölden“ umdisponiert
nach „Mellau/Damüls“. Es sollte jedoch
GANZ ANDERS kommen. Fahrzeugausfälle rissen nicht nur unseren Fahrzeugtross
aus zwei Pkw und dem CVJM-Transit auseinander, sondern knabberten mithin an
unseren Nerven und kräftig an der Durchführung des gesamten Unternehmens.
Während sich die Pkw´s nach Mellau aufmachen konnten, strandeten neun vollausgestattete Skifahrerinnen und –fahrer
im Autohaus, wo der Transit erst mal wieder flott gemacht wurde. Sollte das ganze
Unternehmen scheitern? Die Alternativen
wurden bei Selbstgebackenem und Tee
rege diskutiert, die Schar der potentiellen
Skifahrer schmolz dahin. Wenige wollten
trotz des Zeitverlustes von mittlerweile drei Stunden nicht vom Unternehmen
ablassen und überzeugten schliesslich mit
einer neuen, näheren Destination – „Steibis/Hochgrat“ – bekannt durch zahlreiche
Vereinswanderungen. Die Laune stieg
mit jedem Kilometer und aus dem Radio
trällerte aufmunternd „…this is gonna
be the best day of my li-i-ife“ von American Authors. Kurz vor dem Skigebiet die
nächste Änderung: „Hochgrat“ ist wegen
Sturmwarnung geschlossen! – also rechts
weg nach Steibis/Imberg. Einheimische
berichteten noch auf dem Parkplatz von
vereisten Pisten, die 11:00-Uhr Liftkarte
war hingegen günstiger – wenigstens ein
kleiner Trost. Huhu! - endlich die Bretter unter den Füssen und bei stetigem
8
Schneefall wurden die Hänge abseits der
präparierten Pisten immer verlockender. Entsprechend des unterschiedlichen
„Übungsgrades“ dröselte sich die Gruppe
weiter auf. Den Treff zum Nachmittagsvesper noch kurz vereinbart und so fanden
sich die Kracks an diesem Tag nur noch
in teils unberührten Tiefschneehängen.
Der eine oder andere spektakuläre Sturz
in bauchnabelhohem Powder blieb ohne
Folgen, bis auf die mühevolle Skisuche
oder das beschwerliche Wiedereinsteigen
in die Bindungen. Die präparierten Pisten
waren nicht überlaufen und liessen sich
wider Erwarten ebenso bequem fahren.
Die -8°C und eingeschränkte Sichtverhältnisse hatten anscheinend doch viele andere Skifahrer an diesem Tage abgeschreckt.
Nicht so jedoch uns! Nach der Vesperpause tollten sodann immer mehr Mitglieder
unserer Truppe im fluffigem Neuschnee.
Nur der Betriebsschluss der Bergbahnen
und die einbrechende Dunkelheit verlagerten nun unsere Aktivitäten von den
Skibrettern auf die Tanzbretter. Apres-Ski
bei Glühwein und „Schneehühner“-Musik
liessen uns in den geselligen Nachklang
einstimmen, welcher nach dem Ausschaufeln des Transit traditionell auf der Heimfahrt fortgeführt werden sollte. Die dreissig Zentimeter Neuschnee beanspruchten
in ungewohnter Weise jedoch nochmals
unser gesamtes Teampotential und forderten aussergewöhnliche sportliche Aktivitäten. Die Reifentraktion des Transit kam an
seine Grenzen. In fliegendem Wechsel und
bei laufender Fahrt wurde an den Steigungen mitgeschoben und die eine oder andere Kuppe gemeinschaftlich erklommen bis
schliesslich NICHTS MEHR ging und die Ketten aufgezogen werden mussten. Erst nach
Wangen war wieder eine flottere Fahrt
ohne Ketten möglich und auf verschneiten
Strassen gelangten alle wieder wohlbehalten in Reutlingen an. Ein grosses Lob geht
besonders an die verantwortungsvollen
und rücksichtsvollen Fahrer (Achim+MaFi),
welche alle Teilnehmer sicher in die Skigebiete und wieder nach Hause brachten.
Und zum Schluss stimmt´s dann doch:
…”this was one of the best days in my lii-ife!”
Jürgen Schröter
47. CVJM Brot für die Welt Aktion: Rückblick
4 Adventsamstage mit einem Wetter fast
wie im Herbst. Pfarrer Bernd Küster von
der Auferstehungskirche begrüßte die
morgendlichen Marktbesucher mit einem
Wort zur 56. bundesweiten Aktion und
zur 47. Sammlung des CVJM Reutlingens
mit dem Thema von Brot: „Satt ist nicht
genug“. Zurzeit leiden ca. 850 Mio. Menschen an Hunger und Unterernährung.
Vielerorts fehlt es an Kenntnissen über
Ackerbau und oft gibt es nicht einmal
sauberes Trinkwasser. Viele Menschen,
arbeiten manchmal als schlecht bezahlte
Tagelöhner und besitzen kein Land, das sie
bebauen könnten.
Der CVJM Stand muss vor 8.00 Uhr aufge-
baut sein, denn später darf man mit dem
PKW nicht mehr auf den Markt. Mit vereinter Hilfe der Stand mit aller Technik für
Gas, Strom, Banner und die Tische schnell
aufgebaut. Manche helfen dann noch ein
wenig beim Binden der Sträußchen mit.
Vielen Dank an diese Helfer ebenso meiner Frau.
Der Waffelteig ist erst gegen 9.30 Uhr bestellt. Aber dann geht was ab, jedes Mal
war gegen 12 Uhr der große Topf mit Teig
leer, zur Freude der Mitarbeiter. Bald kamen schon die bekannten Gesichter wieder zum Stand, die Christrosen kaufen
wollten. Wir haben nach 34 Jahren Christrosen eine sehr treue Kundschaft. Neben
9
Hier könnte Ihre
Werbung stehen!
10
den Blumen werden auch gerne fair gehandelte Waren vom Weltladen Reutlingen gekauft. Die Erdnüsse sind noch immer begehrt. Gegen 13.30 Uhr erlahmt
meist das Geschäft, Nach dem Abbau
heißt es, erst etwas essen und trinken und
natürlich Geld zählen, denn man will ja
wissen, was dieser Tag eingebracht hatte.
So ist die eingegangene Summe eine Bestätigung für die Mitarbeiter.
An diesem Samstag war auch die erste
Konfirmanden Gruppe vom Hohbuch in
Aktion mit dem höchsten Umsatz der jeweiligen Konfirmandengruppen. Für den
Sonntag hatte ich noch einige Sträußchen
zurückgehalten für den Gottesdienst zur
ersten Baden-Württembergischen Eröffnung der 56. Brot für die Welt in die
Marienkirche. Im Nachgespräch am Altar
wurde über die Möglichkeiten zur Hilfe in
den armen Regionen der Welt gefragt und
auch unser Engagement der Jugendlichen
gewürdigt.
Und bald steht dann auch die Fünfzigste
Aktion an!!
Wer hilft und denkt mit?????????
Am 2. Sammeltag gegen 12 Uhr hatten sich
die Jungblässer vom Bezirk angesagt, um
ihr Können hören zu lassen. Der Erlös an
diesem Samstag war zwar deutlich kleiner
als am ersten, dies war bisher fast immer
so. Auch viele Christrosen blieben übrig.
Diese konnten aber noch bei verschiedenen Gottesdiensten wie in der Mauritiuskirche, dem Hohbuch, der Mauritiuskirche
oder der Christuskirche verkauft werden.
An diesem Samstag waren auch die Konfirmanden der Auferstehungskirche an einem neuen Standort mit dem Warenverkauf dran.
Der 3. Samstag zeigte sich von seiner besten Seite. Mit am Stand waren erfahrene
ältere Mithelfer wie Jörn Zinnert mit seinem Spezialstuhl und Mechthild Röhm.
Beim Familien-Gottesdienst am Sonntag
in der Kreuzkirche lief der Verkauf sehr
gut mit 294.- €, und die Christrosen waren
alle weg.
Die dritte Konfirmandengruppe von Jubilate hatte dieses Mal ihren Bauwagen zur
Verkaufsstätte gemacht.
Am 4. Samstag hatten sich einige Uralthelfer eingestellt. Dr. Richard Vogt und Sigrid
Schultheiß. Auch das Double beim Aufbau
Klaus Miller und Joachim Lante hat sich als
sehr hilfreich erwiesen. Der Christrosenverkauf lief extrem gut und so hatte ich
für den Gottesdienst in der Kreuzkirche
noch 60 Blüten zurückgelegt. Frank, Heike, Amelie und Karla Schulz sowie Daniel
Beyer und meine Frau halfen beim Verkauf. Es kam ein Umsatz von 196.- € zusammen. Beim Zählen des Umsatzes auf
dem Markt kamen 1747,73 € zusammen,
eine ganz erstaunliche Zahl. Diese Summe
ist nur einmal bei der 46. Aktion übertroffen worden.
Insgesamt war es wieder eine sehr erfolgreiche Brot für die Welt Aktion. Nach der
aktuellen vorläufigen Abrechnung liegt
der Betrag, den wir an BfdW überweisen
können bei ca. 5650 Euro!
Das zeigt mir, dass sich der große Aufwand
und die viele Zeit, die investiert werden
muss, sehr lohnt.
Allen Mithelferinnen und Mithelfern ein
ganz herzlicher Dank für ihre tatkräftige
Mitarbeit. Ein genauso herzlicher Dank
gehört der CVJM Hohbuch Gruppe.Ebenso dem Waffelteigbäcker Lars Konermann
und Café Sommer für die laufende Versorgung mit Gebäck am Stand. Den Warenspendern der Erdnüsse: Marktkauf
Reutlingen und Pfullingen sowie Zondler
Früchte gilt ein besonderer Dank
Günther Digel
11
Hafner_Anzeige_Klartext_Hafner_Anzeige 21.01.12 22:54 Seite 1
HAFNER on the Rocks
Hafner-Pneumatik Krämer KG
Stammheimer Straße 10
D-70806 Kornwestheim
www.hafner-pneumatik.de
Tel. +49 7154 178589- 0
Fax +49 7154 178589-28
Wir sind
im
Garten!
Günter Mollenkopf
Memmelers Wiese 4
72793 Pfullingen
Telefon 0 71 21/ 7 96 66
Telefax 0 71 21/ 7 24 83
mail@mollenkopf.info
Wände mit Charakter
und Charme.
MÜRDTER
Garten- und Landschaftsbau
Mültlen 3 . 72793 Pfullingen
0 71 21 - 33 86 76 www.muerdter-gmbh.de
12
Gruppenspiegel CVJM Reutlingen e.V.
Matthäus-Alber-Haus
Lederstraße 81
Stammtisch Kanuten
Donnerstags 20:00 Uhr, ab 18 Jahre
Leitung: Heinrich Gekeler, Joachim Stotz
Paddle People
Donnerstags 18:30 Uhr, ab 13 Jahre
Leitung: Johanna Lutz, Janik Fritze
Samstagscafé
Samstags 10:00 - 13:30 Uhr
Leitung: Vorstand
Bäckerkreis
Dienstags 16:30 - 17:30 Uhr
Leitung: Berthold Streib, Andreas Speer
Kreuzkirche
TEN SING Reutlingen
Freitags 18:30 -21.00 Uhr, 13 bis 19 Jahre
CVJM Ansprechpartner: Florian Kern
Ev. Gemeindezentrum Hohbuch
Pestalozzistrasse 50
Römerschanzturnhalle
Sonnenstraße 60
Sportjungschar
-pausiert-
Fitness Programm
Dienstags 20:00 - 22:00 Uhr, Erwachsene
Leitung: Artur Brecht, Inge und Bruno Götz
Voltigier- Gruppe
Dienstags 19:00 - 20:00 Uhr, ab 8 Jahre
Leitung: Judith Grauer, Eva Patsch
Jahnturnhalle
Jahnstraße 3
Jedermann-Sport, Fußball
Montags 20:00 - 22:00 Uhr, Alter: AH
Leitung: Armin Rauscher
Theodor-Heuss-Sporthalle
Charlottenstraße 9
Volleyball, Anfänger und
Fortgeschrittene
Mittwochs 20:00 - 22:00 Uhr, ab 17 Jahre
Leitung: Ralf Mack
Wechselnder
Treffpunkt
Jugendgruppe Hohbuch
Familienkreis
Donnerstags: 17:30 -19:00 Uhr ab 12 Jahren
Leitung: Günther Digel, Florian Kern
Sporadisch nachmittags nach Terminabsprache
Information: Karin Schmitz , 07121/58834
Jungfamilienkreis
Ausflüge nach Programm
Leitung: Familien Hanke, Nicolaus und Schulz
13
Impressum
klartext Redaktion: Frank Schulz
Satz: Selina Porsche, Christian Hornung
Druck: Gerhard Keinath, Dettingen
Einsendungen für die Redaktion per Email
bitte an diese Adresse:
klartext@cvjm-reutlingen.de
Christlicher Verein Junger Menschen
Alle Einsendungen an diese Emailadresse
werden automatisch auch an die Redaktion
unserer Internetseite www.cvjm-reutlingen.de
weitergeleitet.
Tel.: 07121/3124-80
Fax: 07121/3124-82
Email: info@cvjm-reutlingen.de
Internet: www.cvjm-reutlingen.de
klartext erscheint jeden Monat. Für Juli/
August sowie Dezember/Januar erscheint
jeweils eine Doppelausgabe.
Redaktionsschluss ist jeweils der 15. des
Vormonats.
Die Redaktion behält sich das Recht auf
Auswahl und Kürzung vor. Für unverlangt
eingesandte Manuskripte, Bild- und anderes
Material wird keine Haftung übernommen.
Das Büro des CVJM Reutlingen e.V. ist besetzt:
- Mittwochs von 14:00 bis 17:00 Uhr.
- Donnerstags von 15:00 bis 17:00 Uhr.
Namentlich gekennzeichnete Beiträge geben
nicht immer die Meinung der Redaktion
wieder.
CVJM Reutlingen e.V.
Lederstraße 81
72764 Reutlingen
Vertretungsberechtigter Vorstand:
1. Vorsitzender: Oliver Lutz
Stellvertretungen: Matthias Nicolaus,
Dirk Hanke
CVJM Jugendreferent:
Florian Kern, Tel.: 07121/3124-80
Email: florian.kern@cvjm-reutlingen.de
Mitgliederverwaltung:
mitgliederverwaltung@cvjm-reutlingen.de
Bankverbindung:
Kreissparkasse Reutlingen
IBAN: DE23 6405 0000 0000 0526 49
BIC: SOLADES1REU
CVJM Freizeitstätte Erpfingen
Jugendferienheim mit 37 Betten,
Selbstversorgerhaus
Bei der Hardtlinde 12
72820 Sonnenbühl-Erpfingen
Tel.: 07128/2228
Ausführliche Infos und Belegungsplan:
www.cvjm-reutlingen.de/freizeitheimerpfingen
Belegung per Email:
belegung.erpfingen@cvjm-reutlingen.de
15
Absender:
CVJM Reutlingen e.V.
Lederstraße 81
72764 Reutlingen
Wenn unzustellbar, bitte zurück an Absender. Danke.
KONDITOREI . CAFÉ . CONFISERIE . CHOCOLATERIE . FEINE SPEISEN
Lassen Sie sich
verwöhnen ...
Täglich ab 8 Uhr Frühstück,
durchgehend warme Küche.
Sonntags ab 11 Uhr geöffnet
m it Frühs t ü c ksbuf f et und
Mittagstisch sowie vielen
leckeren Kuchen und Torten.
16
Wilhelmstrasse . Reutlingen . Tel. 07121/ 300380 . www.konditorei-sommer.de
Autor
Document
Kategorie
Seele and Geist
Seitenansichten
12
Dateigröße
1 570 KB
Tags
1/--Seiten
melden