close

Anmelden

Neues Passwort anfordern?

Anmeldung mit OpenID

50 Jahre - Otto Benecke Stiftung eV

EinbettenHerunterladen
Um Anmeldung bis zum
27. Februar 2015 wird gebeten.
Veranstaltungsort
Haus der Geschichte
der Bundesrepublik Deutschland
Museumsmeile, Willy-Brandt-Allee 14,
53113 Bonn
20. FORUM MIGRATION
Integration und Qualifikation
Tagungsleitung
Hans-Georg Hiesserich
Telefon 0228 / 8163-212
Tagungsort
Dorothee Leufgen
Telefon 0228 / 8163-247
\ Museumsmeile, Willy-Brandt-Allee 14,
53113 Bonn
Am Veranstaltungstag
erreichbar unter
0173 / 6243004
\ www.hdg.de
Anmeldungen
sind per Fax, Post oder
online bis zum
27. Februar 2015 möglich.
\ Bus Linie 610, 630, Museumslinie
Haltestelle Bundeskanzlerplatz/Heussallee
\ Haus der Geschichte der Bundesrepublik
Deutschland
Anfahrt
50 Jahre
ultur –
Willkommensk ichten
gsgesch
400.000 Erfol
\ U-Bahn Linien 16, 63, 66
Haltestelle „Heussallee/Museumsmeile“
\ Parkplätze Parkhaus, PKW- u. Busparkplatz
der Museumsmeile, Anfahrt über W.-Flex-Str.
Allgemeines
\ Tagungsgebühren werden nicht erhoben
\ Ein Mittagessen und ein Imbiss während des
abendlichen Empfangs werden gereicht
\ Fahrtkosten können grundsätzlich nicht übernommen werden. Ausnahmen bilden ehrenamtlich Tätige, deren Träger die entstehenden Fahrtkosten nicht übernehmen können. In diesem Fall
wenden Sie sich bitte an die Tagungsorganisation.
Donnerstag | 12. März 2015
10.00 bis 15.30 Uhr | Bonn
Anmeldeformular und weitere Informationen
finden Sie unter www.obs-ev.de bzw.
www.obs-ev.de/forum-migration
Gefördert vom:
In Kooperation mit:
Anschließend öffentliche Sonderveranstaltung anlässlich des
50jährigen Jubiläums der Otto Benecke Stiftung e.V.
20. FORUM MIGRATION
Programm
20. FORUM MIGRATION
Integration und Qualifikation
Die Sicherung des Fachkräftebedarfs in Deutschland ist das Ziel des 2012 verabschiedeten Anerkennungsgesetzes – „Gesetz zur Verbesserung der
Feststellung und Anerkennung im Ausland erworbener Berufsqualifikationen“.
Allerdings zeigen die bisherigen Erfahrungen,
dass die Anerkennung vorhandener beruflicher
Qualifikationen nicht automatisch zu einer adäquaten Erwerbstätigkeit führt.
Es besteht weiterhin Handlungsbedarf, insbesondere mit Blick auf passende Qualifizierungsangebote.
An die neuen Förderprogramme des Europäischen Sozialfonds (ESF) knüpfen sich große Erwartungen, Hoffnungen und Wünsche. Welche
Qualifikationen werden gebraucht und wie können sie erlangt werden?
Das 20. FORUM MIGRATION mit dem Thema
„Integration und Qualifikation“ greift diese Fragestellungen auf. Fachleute aus Politik, Wirtschaft,
Kirchen, Verbänden und Migrantenorganisationen beziehen Position und zeigen griffige Perspektiven auf. Das Publikum ist eingeladen, sich
an den Diskussionen zu beteiligen.
Anlässlich des 50jährigen Bestehens der Otto
Benecke Stiftung e.V. findet außerdem ab 16 Uhr
eine öffentliche Sonderveranstaltung statt, eingeleitet durch den Vortrag des renommierten Migrationsforschers Professor em. Dr. Klaus J. Bade.
Anschließend diskutieren prominente Vertreterinnen und Vertreter aus Politik, Wirtschaft, Wissenschaft und den Kirchen vor dem Hintergrund
der aktuellen Flüchtlingsdramatik und dem sich
zunehmend verschärfenden gesamtgesellschaftlichen Diskurs die Gestaltungsmöglichkeiten einer
gemeinsamen Zukunft.
Donnerstag, den 12.03.2015 | Fachtagung
ab 10.00 Uhr Anreise, Registrierung
10.30 Uhr
Begrüßung und Eröffnung –
50 Jahre OBS – Rückblick und Ausblick
Dr. Lothar Theodor Lemper
Vorsitzender des Vorstandes der
Otto Benecke Stiftung e.V., Bonn
10.45 Uhr
Grußworte
Prof. Dr. Rita Süssmuth
Bundestagspräsidentin a.D., Bundesministerin a.D., Berlin
Eberhard Diepgen
Regierender Bürgermeister von Berlin a.D.,
Kuratoriumsvorsitzender der OBS
Ministerialdirigent Thomas Thomer
Bundesministerium für Familie, Senioren, Frauen und Jugend, Bonn
11.20 Uhr
Integration und Qualifizierung –
passt das immer schon zusammen?
Apl. Professor Dr. Jochen Oltmer
Institut für Migrationsforschung und Interkulturelle Studien (IMIS), Universität Osnabrück
11.50 Uhr
Diskussion mit dem Publikum
Moderation: Asli Sevindim und
Murad Bayraktar
WDR
12.30 Uhr Mittagspause
14.00 Uhr
Standpunkte:
Qualifizierung von Migranten –
Was ist erforderlich, was ist geplant
Anette Kramme
Parlamentarische Staatssekretärin bei der
Bundesministerin für Arbeit und Soziales,
MdB, SPD, Berlin
Dr. Naika Foroutan
Stellvertretende Direktorin des Berliner Instituts für empirische Integrations- und Migrations-
forschung (BIM), Berlin
15.00 Uhr moderierter Meinungswechsel mit
dem Publikum
15.30 Uhr
Kaffeepause
Öffentliche Sonderveranstaltung anlässlich des 50jährigen
Jubiläums der Otto Benecke Stiftung e.V.
16.00 Uhr
Einwanderung, Kulturangst und
Willkommenskultur
Professor em. Dr. Klaus J. Bade
Berlin
16.30 Uhr Willkommen im Einwanderungsland?
Podiumsdiskussion mit:
Ministerialdirektor a.D. Peter Clever
Mitglied der Hauptgeschäftsführung der
Bundesvereinigung der Deutschen Arbeitgeberverbände (BDA), Berlin
Dr. Antonius Hamers
Leiter des Katholischen Büros NRW, Düsseldorf
Tayfun Keltek
Vorsitzender des Integrationsrats NRW,
Düsseldorf
Manfred Kock
Alt-Präses und ehem. Ratsvorsitzender der Evan-
gelischen Kirche in Deutschland (EKD), Köln
Dr. Manfred Schmidt
Präsident des Bundesamts für Migration und Flüchtlinge, Nürnberg
17.30 Uhr
Sonderführung durch die Ausstellung „Immer bunter. Einwanderungsland Deutschland“
Ulrich Op de Hipt
Wissenschaftlicher Mitarbeiter, Stiftung Haus der Geschichte der Bundesrepublik Deutschland,
Bonn
18.30 Uhr Empfang anlässlich des 50jährigen Jubiläums
der Otto Benecke Stiftung e.V.
Autor
Document
Kategorie
Bildung
Seitenansichten
18
Dateigröße
180 KB
Tags
1/--Seiten
melden