close

Anmelden

Neues Passwort anfordern?

Anmeldung mit OpenID

Klick mich

EinbettenHerunterladen
Die Seele, das ist
die Lebenskraft und
Lebendigkeit des
Menschen.
Engel sind es, die
uns mit diesem
besonderen Raum
der Seele in
Berührung bringen.
Sie inspirieren den
Alltag, sie beflügeln
uns und zeigen,
was unserer Seele
gut tut.
Anselm Grün OSB
st. antonius
08.11-16.11.2014
Liebe Gemeinde von St.Antonius,
„Ich sah, wie vom Tempel das Wasser hervorströmte, und alle, zu denen
das Wasser kam, wurden gerettet“. In der schweren Zeit der Zerstörung
Jerusalems 586 v.Chr. und des Babylonischen Exils benutzt der Prophet
Ezechiel das Symbol Wasser für die ewig Leben spendende Kraft des
Glaubens nach der 1. Lesung zum heutigen Sonntag (Ez.1-12). „Wohin
der Fluss kommt, dort bleibt alles am Leben“. In seiner Vision quoll Wasser unter den Schwellen des Tempels hervor, bewässerte Flussufer mit
Obstbäumen und Heilkräutern bis hin zur Mündung ins Meer.
In der zweiten Lesung erinnert der Apostel Paulus die Gemeinde in Korinth (Kor. 3.9-17) daran, daß er wohl als „Baumeister“ das Fundament für
die Gemeinde legte, jeder aber sei auf der Basis von Jesus Christus verantwortlicher Teil von „Gottes heiligem Tempel“, dessen Dauerhaftigkeit
oder Vergehen das praktische Leben erweisen werde.
Auch das Evangelium (Joh.2, 13-22) erinnert an sinnvolles Gemeindeleben, als Jesus zornig die Geldwechsler und Opfer- Händler (Opfertiere für
das Paschafest) aus dem Tempel treibt, weil das Gotteshaus keine Markthalle sei. Als Jesus so heftig die vordergründige Regeltreue der Juden attackierte, erinnerte das wohltuend an Ignaz Bubis, der schon bei Amtsantritt als Vorsitzender der jüdischen Gemeinde nur zusicherte, den Geist
der Schrift zu leben, ohne aber alle 634 Vorschriften sicher zu kennen.
So gab ja auch das 2. vatikanische Konzil (eröffnet vor 50 Jahren ) wichtige Impulse, die frohe Botschaft (Evangelium) praktisch zu verwirklichen
und sich nicht auf der formalen Erfüllung gewachsener Traditionen auszuruhen.
In unserer Gemeinde legen die vielfältiger gewordenen Formen des Gemeindelebens und des Umgangs mit Menschen verschiedener Denk- und
Glaubensrichtungen hierfür lebhaftes Zeugnis ab.
Michael Tuczek
Gottesdienste in St. Antonius
Termine und Informationen
Samstag
08.11. 14.00 Taufe Friederike Maria Edith Meckert
19.00 Hl. Messe der kroatischen Gemeinde
Montag
Dienstag
Sonntag
09.11.
Mittwoch
Donnerstag
Dienstag
32. Sonntag im Jahreskreis
L1: Ez 47,1-2.8-9.12;L2: 1 Kor 3,9c-11.16-17;
Ev: Joh 2,13-22
11.30 Hl. Messe der italienischen Gemeinde
11.30 Familiengottesdienst in St. Bernhard
18.00 Hl. Messe (Pater Recktenwald )
nach Meinung, Ludwig
11.11. 9.00 Hl. Messe mit der Frauengemeinschaft
(Pater Recktenwald)
12.15 Mittagsgebet
17.00 St.Martin anschl. gem. Umzug
Donnerstag
13.11. 18.00 Hl. Messe (Pater Günther)
Freitag
14.11. 19.00 Hl. Messe der kroatischen Gemeinde
Samstag
15.11. 19.00 Hl. Messe der kroatischen Gemeinde
Sonntag
16.11.
33. Sonntag im Jahreskreis
L1:Spr. 31,10-13.19-20.30-31; L2: 1 Thess
5,1-6; Ev: Mt 25,14-30
10.00 Tisch am Sonntag – Wortgottesdienst
mit anschl. gem. Brunch
11.30 Hl. Messe der italienischen Gemeinde
18.00 Hl. Messe (Pater Recktenwald)
f. Anton Andreas Simmert u.
Kasimir Nowak
Freitag
Samstag
10.11. 16.30 Gardetraining des NKA, Saal
11.11. 15.00 Kreatives Gestalten, Pfarrhaus
16.15 Erstkommunionkurs, Konferenzraum
12.11. 19.30 Neuzugezogenentreffen, Konferenzraum
13.11. 16.30 Seniorengymnastik,Saal
17.30 Gardetraining des NKA, Saal
18.00 Yoga im Kita-Gymnastikraum
14.11. 16.00 Familien-Lounge im Saal
15.11. 10.00 - Klausurtag des Ortsauschuss
15.00 im Konferenzraum
18.00 NKA-Eröffnungsveranstaltung im Saal
Wegen Urlaub ist das Pfarrbüro in der Zeit vom 10.11.- 21.11.2014
geschlossen.
St. Martin
Der St. Martinsumzug beginnt am Dienstag, den 11.11. um 17 Uhr in der St.
Antoniuskirche. Anschließend ziehen wir mit den Laternen durch die Straßen
bis in den Kirchhof. Dort gibt es ein Martinsfeuer, Glühwein, Martinswecken,
Würstchen und Tee.
Tisch am Sonntag
Die Kollekte am 9. November ist für die Pfarrgemeinde und am 16. November für die Aufgaben des Bonifatiuswerkes in der Diaspora.
__________________________________________________________
Katholische Domgemeinde St. Bartholomäus, Kirchort St. Antonius; Pfarrbüro St. Antonius:
Bettinastr. 28 - 60325 Frankfurt am Main - Tel. 069-746083 - Fax: 069-7410610
e-mail:st.bartholmaeus@frankfurt.bistumlimburg.de oder Pastoralreferentin Frau Beatrix
Henrich Tel.069- 74308661, e-mail: b.henrich@bistum-limburg.de,. Öffnungszeiten Pfarrbüro: Di. 9 - 11 Uhr und Do. 16 - 18 Uhr - Bankverbindung: Frankfurter Sparkasse IBAN De
86 5005 0201 0000 4049 26.
Zentrales Pfarrbüro Dom: Domplatz 14 - 60311 Frankfurt - Tel. 069/2970320 - e-mail: st.bartholomaeus@frankfurt.bistumlimburg.de - Öffnungszeiten: Mo–Fr, 9.–12. Uhr, Mo und
Di. 16. - 18. Uhr, Mi und Do. 16. - 17. Uhr. www.dom-frankfurt.de
Gottesdienst mit anschließendem Brunch
Sonntag, 16. November 2014 um 10 Uhr
in der St. Antonius – Kirche
Document
Kategorie
Reisen
Seitenansichten
2
Dateigröße
102 KB
Tags
1/--Seiten
melden