close

Anmelden

Neues Passwort anfordern?

Anmeldung mit OpenID

4-2015 - Gemeinde Sontheim an der Brenz

EinbettenHerunterladen
Nachrichtenblatt
der Gemeinde Sontheim an der Brenz
Sontheim
v
57. Jahrgang
Donnerstag, 22. Januar 2015
Brenz
Sitzung des Gemeinderates
v
Bergenweiler
Nummer 4
Standesamtliche Nachrichten
Geburt:
Am Dienstag, den 27. Januar 2015 findet um 19.00 Uhr
im Sitzungssaal des Rathauses eine öffentliche Sitzung
des Gemeinderates der Gemeinde Sontheim an der Brenz
mit folgender Tagesordnung statt:
in Langenau:
24. November 2014
Julius Leonhard Koch, Sohn von Anna Gertrud
Elsa und Alexander Volker Koch, Georgstraße 8
1. 4. Änderung der Satzung über den Anschluss an die öffentliche Wasserversorgungsanlage und die Versorgung
der Grundstücke mit Wasser (Wasserversorgungssatzung – WVS)
Wir wünschen dem Kind und den Eltern alles Gute für die
Zukunft.
2. Namensgebung für Gemeindestraßen
- Bisherige Ringstraße im Baugebiet „Garten-/Leonhardstraße“
- Erschließungsstraße im Baugebiet „Weiherbraike“
Veröffentlichung
standesamtlicher Nachrichten
3. Spendenbericht 2. Halbjahr 2014
Standesamtliche Nachrichten wie Geburten, Sterbefälle und
Eheschließungen können auf Grund der Umstellung des Datenaustausches zwischen den Standesämtern und Meldeämtern auf ein elektronisches Verfahren nur veröffentlicht
werden, wenn dies dem Einwohnermeldeamt der Gemeinde
schriftlich oder
per E-Mail an s.papenfuss@sontheim-brenz.de mitgeteilt
wird.
4. Baugesuche
5. Verschiedenes
Zum öffentlichen Teil sind Zuhörer herzlich eingeladen.
gez. Kraut, Bürgermeister
Bei Fragen hierzu wenden Sie sich bitte an das Einwohnermeldeamt der Gemeinde unter Tel. 1740 oder 1722.
Einwohnermeldeamt geschlossen
Das Einwohnermeldeamt ist am Freitag, den 23. Januar
2015 geschlossen.
Wir begrüßen in Sontheim an der Brenz
Wir bitten um Beachtung
- Ihr Einwohnermeldeamt -
Irene Wirtmann, Osianderweg 1
Wir veröffentlichen nur die Daten der Personen, die ihre Zustimmung erteilt haben.
Herzlichen Glückwunsch
an alle Mitbürgerinnen und Mitbürger, die in dieser oder der
nächsten Woche ihren Geburtstag feiern können, wünschen
wir auf diesem Wege alles Gute, Gesundheit und persönliches Wohlergehen.
Die gute Tat
Alte Harmoniumorgel
zu verschenken.
Namentlich gratulieren wir:
Ortsteil Sontheim
Mittwoch, 28. Januar 2015
Mäck, Elise, Gundelfinger Straße 24
Junge verschmuste stubenreine Tigerkatze
zu verschenken.
80 Jahre
Tel. 07325-924777
Herausgeber: Gemeinde Sontheim, Brenzer Straße 25, 89567 Sontheim an der Brenz · verantwortlich für den amtlichen Teil:
Bürgermeister Matthias Kraut oder sein Vertreter im Amt · Bezugsgebühren: € 27,00 (jährlich) · Anzeigenannahme:
E-Mail: gemeindeblatt-sontheim@druckerei-benz.com oder s.wunderle@sontheim-brenz.de · Tel. 0 73 25 / 17 27, Fax 0 73 25 / 17 47
Satz und Druck: Druckerei Benz, Albert-Ziegler-Straße 29, 89537 Giengen/Brenz · Redaktionsschluss: Dienstag, 12.00 Uhr
1
Bereitschaftsdienste / Öffnungszeiten
Ärztlicher Bereitschaftsdienst
Sonntag, 25. Januar 2015
Giengener Bärenapotheke
Giengen an der Brenz, Marktstraße 23
Tel. 0 73 22 / 9 62 70
Schwaben-Apotheke
Dillingen a.d Donau, Kapuzinerstraße 18
Tel. 0 90 71 / 24 81
Die NOTFALLDIENST-Regelung
betrifft nun auch die Wochentage.
Den diensthabenden Arzt/Ärztin erreichen Sie
an Wochenenden, Feiertagen und jede Nacht unter der
Telefonnummer: 01 80 / 50 11 20 91.
Die ärztliche NOTFALLPRAXIS
erreichen Sie unter der Telefonnummer:
0180/50112091 oder 0 73 21 / 48 00 50,
Faxnummer: 0 73 21 / 91 46 96 96
Alle Angaben ohne Gewähr
Notfallpraxis Klinikum Heidenheim (Eingangsbereich)
Schlosshaustraße 100, 89522 Heidenheim an der Brenz
(roter Eingang auf der linken Seite).
Öffnungszeiten:
Mo., Di., Do. 19.00 – 22.00 Uhr
Mi. 15.00 – 22.00 Uhr
Fr. 17.00 – 22.00 Uhr
Sa., So. und feiertags 8.00 – 22.00 Uhr
Notrufnummern der EnBW ODR
Stromstörung: 08 00 / 3 62 94 77
Gasstörung: 0 79 61 / 8 25
Wasserversorgung Brenzgruppe
Wasserstörung: 01 60 / 8 21 70 68
Polizei / Notruf 110,
Feuerwehr, Rettungsdienst und Notarzt 112,
Polizeiposten Sontheim 0 73 25 / 91 90 03
Wie Sie Ihr Eigentum
vor Diebstahl schützen können,
erfahren Sie bei uns kostenlos:
Zahnärztlicher Notfalldienst
Kriminalpolizeiliche Beratungsstelle
des Polizeipräsidiums Ulm
Tel. 0731/188-1444 oder www.polizei-beratung.de
an Wochenenden und Feiertagen
unter Tel. 07 11 / 7 87 77 77
Wochenenddienst
Ökum. Sozialstation „Unteres Brenztal“
Gemeindeverwaltung
Sontheim an der Brenz
Tel. 0 73 25 / 91 90 94
Brenzer Straße 25, 89567 Sontheim an der Brenz,
Tel. 0 73 25 / 17-0, Fax 0 73 25 / 17 47
info@sontheim-brenz.de;
www.sontheim-an-der-brenz.de
Öffnungszeiten des Rathauses:
Mo., Di., Mi., Do., 8.00 Uhr – 12.00 Uhr
Mo., Di., Do., 14.00 Uhr – 16.00 Uhr
Mi., 14.00 Uhr – 18.00 Uhr
Fr., 8.00 Uhr – 12.30 Uhr
Hospizgruppe Niederstotzingen
Frau Gessler, Tel. 0 73 25 / 82 00 oder 66 38
Frau Mäck, Tel. 0 73 25 / 61 57
Pflegestützpunkt im Landkreis Heidenheim
Tel. 0 73 21 / 321-2473 oder 0 73 21 / 321-2424
Mo., 14.00 – 16.00 Uhr,
Di., Mi., Fr. 9.00 – 11.30 Uhr, und Do. 14.00 – 17.30 Uhr.
Tierärztlicher Notfalldienst
Die notdiensthabende Apotheke erfahren Sie über:
Festnetz kostenfreie Rufnummer 08 00 / 0 02 28 33
Mobilnetz Rufnummer, Kosten max. 69 ct/Min
Homepage für Apothekennotdienste www.aponet.de
oder durch den Aushang an jeder Apotheke
Ortsbücherei
Brenzer Straße 25, 89567 Sontheim an der Brenz,
Tel. 0 73 25 / 17 34, 0 73 25 / 17 20
Öffnungszeiten:
Mo. geschlossen
Di., 15.00 Uhr – 18.00 Uhr
Mi., 10.00 Uhr – 12.30 Uhr
Do.,15.00 Uhr – 18.00 Uhr
Fr., 15.00 Uhr – 18.00 Uhr
Sa.,10.00 Uhr – 12.00 Uhr
Samstag, 24. Januar 2015
Zoeppritz-Apotheke
Mergelstetten, Zoeppritzstraße 1
Tel. 0 73 21 / 5 25 11
Stadt-Apotheke
Lauingen, Herzog-Georg-Straße 76
Tel. 0 90 72 / 24 01
Volkshochschule
Brenzer Straße 25, 89567 Sontheim an der Brenz,
Tel. 0 73 25 / 17 34, 0 73 25 / 59 18
Öffnungszeiten:
Mi., 10.00 Uhr – 12.00 Uhr
Do., 15.00 Uhr – 18.00 Uhr
Für Notfälle wenden Sie sich an Ihren Haustierarzt
- Kliniken und Großtierpraxen sind durchgehend dienstbereit.
Apotheken
2
Zukunftsintiative Sontheim an der Brenz;
- Einladung zu einem „Unternehmerabend“ -
Veranstaltungskalender
vom 22. Januar bis 1. Februar 2015
23.01.
Jugendfeuerwehr,
Gründungsfeier
23.01.
Sängereintracht Bergenweiler, Gemeindehaus
Hauptversammlung
Bergenweiler
24.01.
FV Sontheim, Abt. Ski,
Skikurse und Tagesausfahrt
25.01.
Sänger-Eintracht Sontheim,
Kameradschaftsabend
25.01.
Ev. Kirche Sontheim, Familien- Ev. Gemeindegottesdienst mit Brunch
haus
Die Herausforderungen für kleinere Kommunen im ländlichen Raum sind in den vergangenen Jahren deutlich gestiegen und die Aufgaben sind komplexer und umfangreicher geworden.
Deshalb bedarf es bei künftigen kommunalpolitischen Entscheidungen einer guten Abwägung, die diesen Herausforderungen und Aufgaben bei begrenzten finanziellen
Ressourcen gerecht werden.
Vor diesem Hintergrund benötigen wir ein ganzheitliches
Gemeindeentwicklungskonzept, das sowohl eine klare Strategie für die künftige Entwicklung als auch konkrete Maßnahmen enthält.
Feuerwehrhaus
Sontheim
25.01.
Ev. Kirche Brenz-Bergenweiler, Schloss Brenz
Kirchen-Kaffee
30.01.
Vereinsgemeinschaft
Bergenweiler,
Hauptversammlung
Bei der Erarbeitung des Gemeindeentwicklungskonzeptes
ist uns auch die Meinung der Sontheimer Unternehmen,
Handwerksbetriebe und landwirtschaftlichen Betriebe sehr
wichtig, damit das Konzept umfassend, breit und belastbar erstellt werden kann.
Gemeindehaus
Bergenweiler
31.01.
FV Sontheim, Abt. Ski,
Skikurse und Tagesausfahrt
31.01.
TV Brenz, Abt. Handball,
Heimspiel
Deshalb darf ich alle Unternehmen, Handwerksbetriebe
und landwirtschaftlichen Betriebe zu einem
Unternehmerabend
am Donnerstag, 05. Februar 2015,
um 19.00 Uhr
in den Rittersaal von Schloss Brenz
HermannEberhardt-Halle
ganz herzlich einladen.
Bitte melden Sie sich zur besseren Planung dieser Veranstaltung beim Sekretariat, Frau Ratter unter Tel. 07325/1721 oder per E-Mail: sekretariat.bm@sontheim-brenz.de an.
Die Moderation wird an diesem Abend, die mit der Erstellung des Gemeindeentwicklungskonzeptes beauftragte
Firma imakomm AKADEMIE GmbH aus Aalen übernehmen.
Freitag,
Samstag,
Alle Unternehmer, Handwerker und Gewerbetreibende sind
für die künftige Entwicklung unserer Gemeinde eine wichtige Säule. Deshalb legen wir auf Ihre Beteiligung einen großen Wert.
23.01.2015 Restmüll
24.01.2015 Altpapier,
Altkleider- und
Schuhsammlung
• Wie sehen Sie die Zukunft Ihres Unternehmens, Handwerks- oder Landwirtschaftsbetriebes in Sontheim an der
Brenz?
• Wie soll sich Sontheim an der Brenz entwickeln, dass es
auch in 20 Jahren für Unternehmen interessant ist?
• Stellt die Akquise von Fachkräften eine Herausforderung
in Sontheim an der Brenz dar?
• Wie können Auszubildende für den Standort begeistert
werden?
• Wie kann unser Wirtschaftsstandort für Kunden attraktiver
gestaltet werden, um weitere Kaufkraft zu binden?
(Musikverein „Harmonie“)
Mittwoch,
28.01.2015 Gelber Sack
uuuuuuuuuuuuuuuuuuuuuuuuuuu
u
u
u Herzliche Einladung zum Besuch in der u
u
u
u Begegnungsstätte für Senioren u
u
u
u
u
In dieser Woche ist geöffnet am:
u
u
u
u
Montag, 26.01.2015, 15.00 - 16.00 Uhr
u
u
Gymnastik
u
u
Mittwoch, 28.01.2015, 14.00 - 17.00 Uhr
u
u
u Das Bächinger Heimatduo „Maultäschle und Moscht“ u
u
u
in Form von Liedern und Gedichten
u
u
(Rochau / Müller)
u
u
uuuuuuuuuuuuuuuuuuuuuuuuuuu
Gerne würden wir mit ihnen zu diesen oder anderen Fragestellungen ins Gespräch kommen.
Wir hoffen auf eine rege Beteiligung und freuen uns auf Ihre
Mitwirkung bei der „Zukunftsinitiative Sontheim an der
Brenz“.
Nur gemeinsam können wir unsere Gemeinde weiterentwickeln und in eine gute Zukunft bringen.
Ihr
Matthias Kraut, Bürgermeister
3
Meldung von defekten Straßenlampen
Neujahrsempfang in der Gemeindehalle
Nächster Termin für die Reparaturen:
30. Januar 2015
Am vergangenen Samstag begrüßte Bürgermeister Matthias
Kraut über 200 Gäste in der Sontheimer Gemeindehalle zum
Neujahrsempfang. Der Empfang wurde durch Cosima und
Filip Marius mit auserlesenen Musikstücken begleitet. Bürgermeister Kraut bedankte sich bei allen die sich ehrenamtlich und aktiv in unserer Gemeinde engagieren. Sie
bringen sich mit Ideen, Wissen und Können auf vielfältige
Weise in den verschiedensten Bereichen unserer Gemeinde
ein. Mit positiver Energie gehen sie die Aufgaben an und sie
sind dabei für Veränderungen aufgeschlossen. Dies braucht
eine Gemeinde und dies zeichnet auch eine funktionierende
Gemeinde aus. Dies ist aber auch für eine lebenswerte Gemeinde von unschätzbarem Wert.
Bitte melden Sie defekte Straßenlampen bis spätestens
29.01.2015, 16.00 Uhr im Rathaus (Gebäudemanagement),
Tel. 07325/1738.
Sie können die defekten Straßenlampen auf unserer Homepage www.sontheim-an-der-brenz.de unter Schadensmeldung melden.
In seiner Neujahrsansprache blickte Bürgermeister Matthias
Kraut auf das vergangene Jahr zurück und gab den Zuhörern auch bereits einen Ausblick auf das Jahr 2015.
Die innerörtliche Entlastungsstraße – die Osttangente –
konnte nach einer Bauzeit von 2 ½ Jahren für den Verkehr
freigegeben werden. Die ersten entlastenden Effekte für den
Ortskern sind bereits festzustellen, die Wohnqualität in der
Gemeinde hat sich verbessert. Eine weitere Verbesserung
wird durch die Umgestaltung der Hauptstraße erzielt werden, mit dem ersten Bauabschnitt soll bereits in diesem
Jahr begonnen werden. Die Fertigstellung ist für das Jahr
2017 vorgesehen.
Eine Steigerung der Lebensqualität wird auch durch den
ständigen Ausbau der Kinderbetreuung in der Gemeinde erzielt. Der Kindergarten in Brenz wurde energetisch saniert,
umgebaut und um eine Krippengruppe erweitert und zum
Jahresende wurde auch bereits mit der Sanierung und Modernisierung des Franziskuskindergartens begonnen.
Bürgermeister Kraut ging bei seiner Rede auch auf Neuerungen im Schulzentrum Sontheim an der Brenz ein. An der
GWRRS Sontheim wurde das vom Land Baden-Württemberg initiierte neue Ganztagesschulmodell an der Grundschule eingeführt. Weiterhin wurde das Schülercafé um 5
weitere Jahre verlängert. Erfolgreich war die Gemeinde auch
beim Ausbau der Schulsozialarbeit. Hier wurde vom Landkreis der Antrag der Gemeinde eine weitere Halbtagesstelle
zu schaffen genehmigt. Darüber hinaus wurde die GWRRS
Sontheim im Jahr 2014 als „Fairtrade School“ ausgezeichnet. Bürgermeister Kraut sprach Rektor Schulz, seinen Konrektoren und den Lehrerinnen und Lehrern für ihre tolle
Arbeit ein herzliches Dankeschön aus.
Auch die Situation der älteren Mitbürger war Thema der
Bürgermeisteransprache. An verschiedenen Stellen im Gemeindegebiet wurden Gehwegabsenkungen vorgenommen,
um die Gemeinde barrierefrei zu gestalten. Diese Maßnahmen wurden zu 70 % aus Mitteln des Förderprogramms
LEADER gefördert.
Aus der Sitzung des Gemeinderates
vom 16. Dezember 2014
Sanierung des Kindergarten St. Franziskus
- Information zum Ausschreibungsergebnis
Auch das geplante Seniorenpflegeheim macht deutliche
Fortschritte. Der Arbeiter-Samariter-Bund (ASB) hat im vergangenen Jahr das Grundstück an der Schillerstraße gekauft, wo das Pflegeheim errichtet werden soll.
Das Ingenieurbüro Wolf Planung aus Heidenheim hat für die
kath. Kirchengemeinde die Angebote für die Sanierung des
Kindergarten St. Franziskus eingeholt und ausgewertet. Auf
Grund des Ausschreibungsergebnisses ergeben sich zuschussfähige Gesamtkosten für die Sanierung in Höhe von
ca. 595.000,- €. Auf Grund des geltenden Kindergartenvertrages werden diese Kosten mit 70% von Seiten der Gemeinde bezuschusst. Der errechnete Zuschuss von ca.
416.500,- € befindet sich damit nur geringfügig über der ursprünglich geschätzten Zuschusshöhe von 412.000,- €.
Gegenwärtig ist geplant, dass im Frühjahr 2015 der Spatenstich erfolgt.
Auch ging Bürgermeister Kraut auf die medizinische Grundversorgung in der Gemeinde ein.
Zur Sicherung der wohnortnahen ärztlichen Versorgung hat
der Gemeinderat beschlossen, die Nachfolgeregelung im
Bereich der vorhandenen Hausärzte finanziell zu unterstüt4
zen um die Nachteile der ärztlichen Versorgung im ländlichen Raum auszugleichen.
Im Ausblick auf das Jahr 2015 teilte Bürgermeister Kraut
vorbehaltlich der noch ausstehenden Haushaltsplanberatungen und der finanziellen Möglichkeiten der Gemeinde
folgende vorgesehene Maßnahmen mit: Erarbeitung eines
Sanierungskonzeptes für die Restsanierung des Schulzentrums Sontheim, Fortführung der Flurneuordnung mit der
Fertigstellung des Wege- und Gewässerplanes, Beginn der
Erschließungsarbeiten im Baugebiet „Weiherbraike“, weitere Straßensanierungsmaßnahmen zur Unterhaltung des
gemeindlichen Straßennetzes, Einführung eines Gemeinderatsinformationssystems, Einführung des Digitalfunks bei
der Freiwilligen Feuerwehr und die Umsetzung der Breitbanderschließung in Brenz und Bergenweiler.
Diese Problematik zeigt sich immer mehr für die kleineren
Kommunen nicht nur im Bereich der Ärzteversorgung. Um
sich den Herausforderungen des Strukturwandels im ländlichen Raum zu stellen, hat die Gemeinde mit der Erstellung
eines Gemeindeentwicklungskonzeptes begonnen. Durch
dieses Konzept soll eine klare Strategie unter Beteiligung
der Bevölkerung für die zukünftige Gemeindeentwicklung
erarbeitet werden. Stichwortartig ging Bürgermeister Kraut
auf wichtige Ereignisse und Entwicklungen ein.
Im Jahr 2014 erschien der neue Bildband über die Gemeinde Sontheim an der Brenz. Auch wurde mit der Überarbeitung der Homepage begonnen, die zukünftig einen
barrierefrei gestaltet ist und auch für die Nutzung mit
Smartphone und Tablet-PC optimiert wird. Die neue Homepage soll noch im Januar 2015 freigeschaltet werden.
Abschließend wünschte Bürgermeister Kraut den Gästen
ein glückliches, erfolgreiches und gesundes neues Jahr.
(Text: Gemeindeverwaltung Sontheim an der Brenz)
Ehrung Gemeinderäte
Bei der Freiwilligen Feuerwehr gab es einen Wechsel an der
Spitze. Jochen Schmid wurde als Nachfolger von Wolfgang
Dörner gewählt, der auf eigenen Wunsch als Feuerwehrkommandant ausgeschieden ist. Außerdem wurde die Jugendfeuerwehr ins Leben gerufen, in die bereits ca. 20
Mädchen und Jungen eingetreten sind. Diese Gründung
wurde nur möglich durch den Einsatz von sechs jungen
Feuerwehrkammeraden, die sich bereit erklärt haben, die
Jugendfeuerwehr zu betreuen. Hierfür und für die ganze Arbeit für die Feuerwehr sprach Bürgermeister Kraut seinen
besonderen Dank aus.
Seit dem 01.12.2011 gibt es eine neue Ehrungsrichtlinie des
Gemeindetages, nach der Ehrungen für langjährige kommunalpolitische Tätigkeit vergeben werden. Voraussetzung
dafür ist, dass die Kommunalpolitiker noch aktiv kommunalpolitisch tätig sind und die in Frage kommenden Personen diese Ehrung verdienen, sich also kommunalpolitisch
bewährt haben.
Auch im Brenzer Schloss hat sich wieder einiges getan. So
wurde vor dem Rittersaal eine Glaswand installiert, die der
Förderverein Schloss Brenz mit 12.000,- € unterstützt hat.
Ferner wurde eine historische Uniform für Kostümführungen durch den Förderverein angeschafft.
Für 30 Jahre Mitgliedschaft im Gemeinderat der Gemeinde
Sontheim an der Brenz wurde Herr Hans Honold geehrt und
Herr Erwin Resch, der leider nicht anwesend sein konnte.
Zu ehren waren für 25 Jahre Mitgliedschaft im Gemeinderat
der Gemeinde Sontheim an der Brenz Herr Klaus Nicoletti
und Herr Reiner Lindenmayer.
Bürgermeister Kraut überreichte den anwesenden Gemeinderäten im Rahmen des Neujahrsempfangs die Ehrenstele,
die Ehrennadel und die Ehrenurkunde des Gemeindetages
Baden-Württemberg.
Verschiedene Baumaßnahmen standen ebenfalls auf der
Agenda. Der Bau der Abwasserdruckleitung von Bergenweiler nach Sontheim wurde fertiggestellt und der Anschluss an die Kläranlage des Abwasserzweckverbandes
„Unteres Brenztal“ ist erfolgt. Diese Maßnahme wurde vom
Land Baden-Württemberg mit 80 % gefördert. Auch wurde
das Bebauungsplanverfahren „Weiherbraike“ abgeschlossen und die Gemeindeverbindungsstraße zwischen Brenz
und Bergenweiler saniert. Die Erschließungsarbeiten im östlichen Teil des Baugebietes Gartenstraße/Leonhardstraße
konnten fertig gestellt werden. Die drei Bauplätze der Gemeinde wurden bereits alle verkauft.
(Text und Foto: Gemeindeverwaltung Sontheim an der Brenz)
Auch die Maßnahmen zur Verbesserung der Breitbandinfrastruktur in Bergenweiler und in Brenz wurden ausgeschrieben und vergeben.
Würdigung Ortsseniorenrat
Mit Einbindung der Bevölkerung konnte das Projekt „Lernorte an der Brenz“ in Bergenweiler ausgeschrieben und mit
der Umsetzung begonnen werden. Das Projekt wird im Rahmen der Programme chance.natur und LEADER gefördert.
Mitglieder der Vereinsgemeinschaft Bergenweiler haben
sich bereits großartig ehrenamtlich bei den vorbereitenden
Maßnahmen zur Baustelleneinrichtung und mit der Aufstellung eines Pavillons in dieses Projekt eingebracht und damit
der Gemeinde einiges an Geld gespart.
Seit der Gründungsversammlung am 26.03.2012 im Rathaus besteht der Ortsseniorenrat Sontheim an der Brenz.
Bereits 13 engagierte Damen und Herren sind nun Mitglied.
Vorsitzende sind Frau Ingrid Zielke und Herr Peter Bachmann.
Der Ortsseniorenrat hat die Gemeinde bei Fragen der Barrierefreiheit aktiv unterstützt und er hat sich auch bezüglich
des Seniorenpflegeheimes in Vorgesprächen mit dem Arbeiter-Samariter-Bund (ASB) eingebracht.
Die weltweiten Krisen des Jahres 2014 haben ihren Einfluss
auch auf die Gemeinde Sontheim an der Brenz. Über 80
Asylbewerber finden vorübergehend eine neue Heimat in
unserer Gemeinde. Für die Betreuung und Integration dieser Flüchtlinge hat sich dankenswerter Weise der „Freundeskreis Asyl Sontheim“ gebildet, der ehrenamtlich diesen
Menschen zur Seite steht.
Darüber hinaus hat sich der Ortsseniorenrat erfolgreich für
die Anbringung eines Fußgängerüberweges an der Querungshilfe beim REWE-Markt eingesetzt. Sein Engagement
hat mit dazu geführt, dass die zuständigen Behörden diesem Fußgängerüberweg zugestimmt haben.
5
Der Ortsseniorenrat möchte die älteren Mitbürger im Alltag
unterstützen und bietet in diesem Zusammenhang unter anderem folgende Angebote an: Besuchsdienste, Fahrdienste,
Einkaufshilfe, Begleitung zu Veranstaltungen, Unterstützung
bei Behördengängen, kleinere Hilfen im Haushalt, Gartenhilfe und Beratung zu Fragen zum barrierefreien Wohnraum.
Über weitere Unterstützer und Mitstreiter würde sich der
Ortsseniorenrat freuen.
der Industriellenfamilie Melzer. Während das Mädchen aus
dem Waisenhaus seinen Platz unter den Dienstboten sucht,
sehnt die Herrschaft die winterliche Ballsaison herbei, in der
Katharina, die hübsche, jüngste Tochter der Melzers, in die
Gesellschaft eingeführt wird. Nur Paul, der Erbe der Familie, hält sich dem Trubel fern und zieht sein Münchner Studentenleben vor – bis er Marie begegnet …
Landpartie
3. Krimi mit Kommissar Hansen von Jürgen Seibold
Das idyllische Bad Hindelang bereitet sich auf das alljährliche »Jochpass Memorial« vor – ein spektakuläres Bergrennen für Oldtimer. Der Titelverteidiger Rudi Groß geht als
Favorit ins Rennen, doch in einer der letzten Kurven verliert
er die Kontrolle über seinen Wagen und stürzt in die Tiefe.
Schnell steht fest: Der Oldtimer war manipuliert. Als Kommissar Hansen mit seinen Ermittlungen beginnt, stößt er auf
wahre Besessenheit und Oldtimer-Fans, die um jede
Schraube ihrer auf Hochglanz polierten Schätze kämpfen.
Bürgermeister Kraut freute sich den Mitgliedern des Ortsseniorenrates am Neujahrsempfang seinen herzlichen Dank
für ihre Leistungen und ihren Einsatz zum Wohle der älteren
Mitbürgerinnen und Mitbürgern aussprechen zu dürfen und
die wertvolle Arbeit öffentlich würdigen und anerkennen zu
können. Er überreichte den anwesenden Mitgliedern eine
Flasche Wein und eine Würdigungsurkunde.
So, jetzt wär des au g’schwätzt
Humorvolles über den Volksstamm der Schwaben von
Christoph Sonntag
Können sie wirklich alles außer Hochdeutsch? Haben sie
noch andere Ziele im Leben als Bausparen, Häusle bauen
und Auto putzen? Und wer steckt tatsächlich hinter der viel
zitierten schwäbischen Hausfrau? Christoph Sonntag, der
wohl beliebteste schwäbische Kabarettist, erklärt, wie die
weltweit verbreiteten und oft belächelten Bewohner des
Ländles wirklich ticken. Ein Buch für und über die Schwaben – selbstironisch, frech und messerscharf!
(Text und Foto: Gemeindeverwaltung Sontheim an der Brenz)
Freiwillige Feuerwehr
Außerdem - verschenken Sie kein Geld:
Machen Sie Ihre Steuererklärung mit dem TAXMAN 2015
– wie jedes Jahr in unserem Bestand.
Freiwillige Feuerwehr Abteilung Bergenweiler
Winterübung
Wir freuen uns über Ihren Besuch!
Am Samstag, den 24. Januar 2015 findet eine Winterübung statt. Beginn: 15.00 Uhr
Frühgespräch
Am Sonntag, den 25. Januar 2015 ist ab 10.00 Uhr technisches Frühgespräch im Feuerwehrgerätehaus.
Der Abt.-Kommandant
Diese Woche beginnen folgende Kurse:
Donnerstag, 22. Januar
3.02 Gitarre II (geänderter Kursbeginn)
17.30 Uhr, Schule, Musikraum
Montag, 26. Januar
2.09 Spanisch-Fortsetzungskurs
17.30 Uhr, Schule, Raum 105
3.13 Naturseifenherstellung – belegt
19.00 Uhr, Schulküche
4.04 Kreistänze
18.00 Uhr, Gymnastikraum, GH
Das neue Jahr startet mit druckfrischen Beststellern:
Geheimer Ort
Psychothriller von Tana French
Anmutig, behütet und golden, so scheint die abgeschirmte
Welt des traditionsreichen Mädcheninternats St. Kilda.
Doch vor einem Jahr ist dort im Park ein Junge erschlagen
worden. Nun hängt sein Bild am Schwarzen Brett – mit der
Überschrift: ICH WEISS, WER IHN GETÖTET HAT. Nur
eines von acht Mädchen kann die Karte aufgehängt haben.
In zwei Cliquen stehen sie sich gegenüber – unverbrüchliche Freundinnen, erbarmungslose Feindinnen. Der junge
neue
CD´s
Hörbücher:
Detective Stephen Moran kennt
eines
der und
Mädchen,
Holly
K
Mackey, aus einem früheren Fall und meint zu wissen, was
auf dem Spiel steht.
R Bis er hinter den Mauern von St. Kilda
selbst in das verfängliche Netz aus Träumen und Lügen
gerät.
Wichtig!!!!!! Wichtig!!!!! Wichtig!!!!!
für folgende Kurse verschiebt sich der Kursbeginn, zu
allen Kursen sind noch Anmeldungen möglich!
4.09 Rückenfit durch Wirbelsäulengymnastik
– neuer Kursbeginn 24. Februar
4.10 Fit for Fun am Abend
– neuer Kursbeginn Donnerstag, 05. Februar
4.11 Pilates – neuer Kursbeginn Donnerstag, 05. Februar
4.12 Fit for Fun am Vormittag
– neuer Kursbeginn Freitag, 06. Februar
Die Tuchvilla
Familiensaga von Anne Jacobs
Augsburg, 1913. Die junge Marie tritt eine Anstellung als Küchenmagd in der imposanten Tuchvilla an, dem Wohnsitz
4.15 Step-Aerobic
– neuer Kursbeginn Dienstag, 27. Januar
6
Terminänderung für folgende Theaterfahrt:
muss leider verlegt werden auf den neuen Termin 30.11.02.12.2015. Die Lehrgangsdauer beträgt drei Tage, wie in
den Jahren zuvor.
Wir bedauern diese unumgängliche Terminänderung außerordentlich und bitten die Interessierten, sich bis ca. vier Wochen vor dem neuen Termin anzumelden.
1.1 „West Side Story“
Musical auf der Wilhelmsburg Ulm
Musik von Leonard Bernstein
mit englischen Songs und deutschen Dialogen
Termin:
Sonntag, 12. Juli 2015
Abfahrt:
direkt oder in Fahrgemeinschaften
18.30 Uhr Rathaus Sontheim
Spielbeginn:
20.30 Uhr
Gebühr:
PK 1: 46,- € (überdachte Sitzplätze)
Anmeldeschluss: 01. Februar
Anmeldung: möglichst bis vier Wochen vor Beginn beim
Veranstalter
Teilnehmerkreis: Personen aus den Bereichen Privatwaldbesitz, Revierleitung, FBG-Angehörige, Betriebsangehörige
von Kommunen und Unternehmen, Interessierte
Kosten für diesen Lehrgang: Lehrgangsgebühren gesamt
150 € pro Person, bei Privatwaldbesitz in Ba-Wü ermäßigt:
75 €. Bei Mitgliedschaft in der SVLFG wird bei diesem Lehrgang eine Förderung von 30 € verrechnet. Am FBZ Königsbronn ggf. Unterkunft und Verpflegung für ca. 60 € pro
Person bei drei Tagen in Vollpension.
Info und kurzfristige Anmeldung auch unter Tel. 1734 oder
5918. Wir freuen uns über Ihren Anruf.
Kindergärten
Die Belegung der Lehrgänge erfolgt nach der Reihenfolge
der Anmeldungen.
Im Übrigen gelten die Allgemeinen Geschäftsbedingungen
des Bildungsangebotes 2015.
Kindergarten Pusteblume
Bergenweiler
Nähere Informationen und Anmeldung bei:
Forstliches Bildungszentrum Königsbronn, Stürzelweg 22,
89551 Königsbronn, Tel: 07328/9603-13, Fax: 07328/960344, E-Mail: fbz.koenigsbronn@forst.bwl.de
Forstliches Bildungszentrum Karlsruhe, Richard-WillstätterAllee 2, 76131 Karlsruhe, Tel: 0721/926-33 91, Fax: 0721/
926-62 97, E-Mail: fbz.karlsruhe@forst.bwl.de
Zum Abschluss unseres 1. Technolinoprojektes 2015 „Luft
bewegt“ stellten sich die Vorschulkinder des „Evangelischen Kindergarten Pusteblume“ mit ihren Mamis und Papis
einer großen Herausforderung.
In toller Zusammenarbeit mit der Klasse 5b des Werkgymnasiums Heidenheim bauten wir einen Heißluftballon.
Während der vergangenen Woche leisteten die Muttis mit
ihren Kindern die Vorarbeit.
Am Samstag dann, trafen sich alle Papis und Kinder im Kindergarten um den Heißluftballon fertigzustellen.
Natürlich wurden die fertigen Ballone in den Kindergartenräume probegestartet.
Und jetzt heißt es nur noch warten, bis die Wetterlage es zulässt, unseren Heißluftballonstart nach draußen zu verlegen.
Das gesamte Lehrgangsangebot des Landesbetriebs
ForstBW finden Sie im Internet unter www.wald-online-bw.de
sowie bei der Unteren Forstbehörde an Ihrem Landratsamt
in der Broschüre aktiv für den Wald – Bildungsangebot
2015 des Landesbetriebs ForstBW.
Allgemeine Informationen
„Baden-Württemberg verzaubert“ jetzt
schon zum dritten Mal
Rechtzeitig vor der CMT erschien das hochwertige Touristikmagazin „Baden Württemberg verzaubert“, in dem der
Verein „Schlösser, Burgen, Gärten Baden-Württemberg e.V.“
(SBG BW) zusammen mit der Tourismusmarketing GmbH
Baden-Württemberg (TMBW) auf 70 Seiten seine zahlreichen Besucherattraktionen ins Blickfeld der Öffentlichkeit
rückt.
Wirft man einen Blick auf die Übersichtskarte, in der die in
dem frisch erschienenen Magazin vertretenen historischen
Besuchermonumente mit Fähnchen gekennzeichnet sind,
wird schnell klar: der Südwesten ist ein an Schlössern, Burgen, Klöstern und Gärten reiches Land. „Die beliebtesten
Ausflugsziele all der Touristen, die sich weltweit für kulturelle Angebote in der Freizeit interessieren, sind eben solche Monumente. Baden-Württemberg mit seinem dichten
kulturellen Erbe verfügt damit über erhebliches touristisches
Potential, sowohl für den Städtetourismus wie für den ländlichen Raum.“ Michael Hörrmann, erster Vorsitzender des
Vereins und zugleich Geschäftsführer der Staatlichen
Schlösser Baden-Württemberg, hält nichts davon, mit diesem Reichtum hinterm Berg zu halten; gleich ob er staatlicher oder privater Hand anvertraut ist, er soll den
Tagesausflüglern und Urlaubern sichtbar gemacht werden.
(Text und Bild: Kindergarten Pusteblume)
Landratsamt Heidenheim an der Brenz
Das Landratsamt Heidenheim
- Fachbereich 31 Wald und Naturschutz teilt mit:
Lehrgänge für Privatwaldbesitzer an den Forstlichen
Bildungszentren des Landesbetriebs ForstBW
!Achtung, Terminänderung!
Der Lehrgang WF-0815 Holzrücken im Privatwald, ursprünglich ausgeschrieben für den Termin 12.-13.03.2015,
7
„Trägt doch jeder Gast zum Erhalt der Denkmale bei. Unmittelbar durch die Einnahmen aus dem touristischen Betrieb, die den privaten und öffentlichen Betreibern helfen,
die historischen Monumente zu erhalten, mittelbar durch die
Begeisterung für Baden-Württemberg und seine Schlösserlandschaft, die die Gäste mit nach Hause nehmen.“
Der Pflegestützpunkt im
Landkreis Heidenheim informiert
Beratungsstelle für alle Fragen rund um die Themen Pflege
Versorgung und Betreuung
Schon mit den ersten beiden Magazinen von „Baden-Württemberg verzaubert“ ist es bestens gelungen, die Schlösser, Burgen, Gärten und Klöster des Landes den Lesern und
potenziellen Besuchern nahezubringen, und auch das reich
bebilderte dritte Magazin bietet wieder reizvolle Themen.
Ob Hochzeit oder Ausflug mit dem Nachwuchs, hier kann
man erfahren, wo man mit der Familie am besten fürstlich
feiern oder auf Besichtigungstour gehen kann. Weil Schlösser und Burgen mit vielfältigem Leben gefüllt sind, wird von
tierischen Bewohnern wie Adlern, Turmfalken, Karpfen und
Ziegen erzählt, aber auch von den Menschen, die dort leben
und arbeiten. Im zweiten Teil des Magazins werden sechzehn Schlösser, Burgen, Klöster und Städte zwischen Main
und Bodensee sowie als Weltkulturerbe der baden-württembergische Limes vorgestellt, wobei neben dem jeweils
einführenden Text Highlights, Tipps und Kontaktdaten die
Informationen vervollständigen.
Telefon:
07321-321-2473 Veronika Bruckner
07321-321-2424 Christel Krell
Dass sich ein Besuch auf Schloss Brenz mehr als lohnt,
wird auf Seite 52 deutlich, wo das Brenzer Schloss vorgestellt wird.
Wochenspruch: Über dir geht auf der HERR, und seine
Herrlichkeit erscheint über dir.
Jesaja 60,2
E-Mail: pflegestuetzpunkt@landkreis-heidenheim.de
Sprechzeiten:
Di., Mi., Fr. 9.00 - 11.30 Uhr
Mo. 14.00 - 16.00 Uhr
Do. 14.00 - 17.30 Uhr.
Landratsamt, Felsenstrasse 36, Zimmer A 015 (EG)
Kirchliche Nachrichten
Evangelische Kirchengemeinde
Sontheim/Brenz
Donnerstag, 22. Januar 2015
16.30 Uhr Jungschar für Mädchen und Jungen zwischen
der 1. und 4. Klasse
19.30 Uhr Kirchenchorprobe
Freitag, 23. Januar 2015
15.00 Uhr „Bibel-Club“ für Mädchen und Jungen zwischen der 5. und 7. Klasse im Gemeindehaus
Sonntag, 25. Januar 2015
10.30 Uhr Gottesdienst mit Teilnahme der Kinderkirchkinder (Pfr. Palmer und Team), das Opfer ist für
die eigene Gemeinde bestimmt
anschl. Brunch im Gemeindehaus
Montag, 26. Januar 2015
19.00 Uhr Mitarbeiterabend im Evang. Gemeindehaus
Dienstag, 27. Januar 2015
9.30 Uhr Krabbelgruppe im Gemeindehaus
14.00 Uhr Seniorenfrauenkreis und Frauenkreis
im Gemeindehaus
19.00 Uhr 2. Kursabend „Engel gesucht“
im Gemeindehaus
Mittwoch, 28. Januar 2015
15.00 Uhr Konfirmandenunterricht im Gemeindehaus
Donnerstag, 29. Januar 2014
16.30 Uhr Jungschar für Mädchen und Jungen zwischen
der 1. und 4. Klasse
19.30 Uhr Kirchenchorprobe
Der Schlösser-Verein ist nicht der einzige, der sich dieses
Reichtums bewusst ist, so ist auch beim dritten „BadenWürttemberg verzaubert“ die Tourismusmarketing GmbH
Baden-Württemberg als Kooperationspartner an seiner
Seite, wofür Michael Hörrmann und die Vereinsmitglieder
sehr dankbar sind.
Familiengottesdienst am 25. Januar um 10.30 Uhr
mit den Kinderkirchkindern und anschl. Brunch
im Gemeindehaus
Am kommenden Sonntag nehmen die Kinderkirchkinder am
Familiengottesdienst teil und bekommen ihre Kinderbibeln
überreicht, die sie während eines 3-jährigen Projektes hergestellt haben. Es werden auch kinderfreundliche Lieder in
diesem Familiengottesdienst gesungen.
Nach dem Gottesdienst findet ein Brunch im Gemeindehaus statt, zu dem alle Gottesdienstteilnehmer herzlich eingeladen sind.
Unser „Küchenteam“ sorgt für eine „Grundausstattung“ mit
warmen und kalten Getränken, Gulaschsuppe, Wienerle,
8
Weißwürste, Brot und Wecken sowie einem kleinen Nachtisch. Ansonsten bitten wir darum, dass jeder Teilnehmer /
jede Teilnehmerin am Brunch einen kleinen Beitrag zum Büfett mitbringt – wir lassen uns überraschen, was auf diese
Art und Weise zusammenkommt.
Ihre Beiträge zum Brunch dürfen Sie gerne schon vor dem
Gottesdienst (ab ca. 10.00 Uhr) im Gemeindehaus abgeben, damit wir das Büfett aufbauen können.
Wir freuen uns auf eine große Beteiligung beim „Brunch“
nach dem Gottesdienst. Herzliche Einladung!
Also schauen Sie einfach am Sonntag zu uns herein.
Familie Koller, Familie Lindenmayer/Oppermann und Frau
Bausch freuen sich auf Ihren Besuch.
Mitarbeiterabend der Kirchengemeinde
Am Montag, den 26. Januar, lädt die Kirchengemeinde zum
traditionellen „Mitarbeiterabend“ am Jahresbeginn ein. Beginn ist ab 19.00 Uhr im Evang. Gemeindehaus. Alle Mitarbeiter haben dazu bereits eine Einladung erhalten. Wie
gewohnt gibt es einige Bilder im Rückblick auf das vergangene Jahr und einen Ausblick auf das kommende Jahr. Für
Essen und Trinken ist gesorgt,
Voranzeige
Start der Kinderkirche in Brenz
Wir laden euch wieder herzlich zum
Kindergottesdienst in Brenz ein.
Am Sonntag, 1. Februar 2015, um
10.30 Uhr beginnen wir im Gemeinderaum im Schloss.
Wir wollen wieder gemeinsam Geschichten hören, singen,
basteln, malen, erzählen und viel Neuigkeiten erfahren.
Das Kinderkirchteam freut sich auf euch.
Vorankündigung:
Kinderkirch-Fasching
Liebe Kiki-Kids,
zum Kinderkirch-Fasching laden wir euch am Sonntag,
1.02.2015, von 10.30 Uhr bis 14.00 Uhr ins ev. Gemeindehaus ein.
Bei Spiel und Spaß wollen wir ein paar lustige Stunden mit
euch erleben.
Auf eurer Kommen und eure Kostüme freut sich euer KikiTeam
Zum Vormittagstreffen
„Frauen im Gespräch“
von 9.00 – 11.00 Uhr
Mittwoch, 28. Januar 2015
im Gemeinderaum Schloss
mit Pfarrer Bareis
Bürozeiten:
Das Pfarrbüro in der Gartenstr. 13 ist besetzt am Dienstag,
Mittwoch und Freitag von 8.00 Uhr bis 11.00 Uhr, Tel. 5257
E-Mail-Adresse:
pfarramt.sontheim@elkw.de
Internetadresse:
www.sontheim-evangelisch.de
Das Pfarrbüro ist mittwochs bis freitags von 8.00 Uhr bis
11.00 Uhr besetzt. Telefon 919697
Pfarrer Bareis ist in der Regel in dieser Zeit auch für Sie
da.
In seelsorgerlichen und anderen dringenden Angelegenheiten erreichen Sie ihn auch unter der Tel.-Nr. 0163/
8269614
Das Büro der Kirchenpflege im Gemeindehaus, Neustr. 63
ist besetzt am Montag von 8.30 Uhr bis 11.00 Uhr und am
Dienstag von 14.00 Uhr bis 16.00 Uhr, Tel. 951103
E-Mail-Adresse:
Kirchenpflege.sontheim@web.de
E-Mail-Adresse:
Pfarramt.Brenz-Bergenweiler@elkw.de
Internetadresse:
www.kirche-brenz-bergenweiler.de
Evang. Kirchenpflege:
Telefon 923857
Evangelische Kirchengemeinde
Brenz-Bergenweiler
Samstag, 24. Januar:
Von 14.00 Uhr bis 17.00 Uhr
Konfi-Spezial im Gemeinderaum im Schloss
Sonntag, 25. Januar:
10.30 Uhr Gottesdienst in der Galluskirche (Pfr. i.R. Karle)
Ab 14 Uhr Kirchen-Kaffee im Brenzer Schloss
Mittwoch, 28. Januar:
9.00 Uhr
„Frauen im Gespräch“ im Gemeinderaum
Schloss in Brenz mit Pfarrer Bareis
Freitag, 30. Januar:
20.15 Uhr Posaunenchorprobe
im Gemeinderaum Schloss in Brenz
Katholische Kirchengemeinde
Sontheim/Brenz
Singt dem Herrn ein neues Lied, singt dem Herrn, alle Länder
der Erde!
Hoheit und Pracht sind vor seinem Angesicht, Macht und
Glanz in seinem Heiligtum!
(vgl. Ps 396,6)
Donnerstag, 22. Januar 2015
19.30 Uhr Informationsabend zur Firmung in Burgberg,
Gemeindehaus (Grafeneckstraße)
Freitag, 23. Januar 2015
16.00 Uhr Ministranten-Vollversammlung in der Pizzeria
Pinocchio, Hauptstr.
Kirchen-Kaffee im Brenzer Schloss
Die Kirchengemeinde lädt wieder ein zum Kirchen-Kaffee
am Sonntag, 25. Januar, von 14.00 bis 17.00 Uhr in den Gemeinderaum Schloss. Es gibt wieder eine reichhaltige Auswahl an selbstgebackenem Kuchen.
9
Samstag, 24. Januar 2015
10.00 Uhr Ministrantenprobe in der Kirche
sowie Eucharistiehelfer- und Lektorenprobe
17.30 Uhr Beichtgelegenheit in der Heilig-Geist-Kirche
in Giengen
Sonntag, 25. Januar 2015
3. Sonntag im Jahreskreis
L1: Jona 3,1-55.10 L2: 1 Kor 7,2931 Ev: Mk1,14-20
10.30 Uhr Eucharistiefeier
10.30 Uhr Kinderkirche
im Gemeindezentrum –
„Fasching“
18.00 Uhr Oops-Gottesdienst in Heidenheim, St. Maria
Mittwoch, 28. Januar 2015
17.55 Uhr Rosenkranzgebet
18.30 Uhr Eucharistiefeier
19.30 Uhr Kirchenchorprobe
im Ev. Gemeindehaus Sontheim
Samstag, 31.01.2015
09.30 Uhr Geistlicher Tag für liturgische Dienste
in Giengen
18.00 Uhr Beichtgelegenheit
18.30 Uhr Eucharistiefeier
Geistlicher Tag für liturgische Dienste am 31. Januar
Mit besonderen Themen und Referenten lädt der »Geistliche Tag für liturgische Dienste« alle Interessierten ein, ganz
besonders aber alle, die in irgendeiner Weise bei der Gestaltung von Gottesdiensten beteiligt sind: im Lektoren-, Eucharistiehelfer-, Ministranten- oder Mesnerdienst, aber auch
als Chor- oder Bandmitglied.
Folgende Workshops werden angeboten:
- „Musik und Gesang im Gottesdienst“, Diözesan-Kirchenmusikdirektor Walter Hirt, Rottenburg
- „Ökumenische Liturgie“, Margret Schäfer-Krebs, Rottenburg
- „Liturgie für und mit Jugendlichen“, Theresia Prokop,
Leiterin der Jugendkirche in Ravensburg
- „Liturgie im Licht des Zweiten Vatikanums“, Dekanatsreferent Ludger Bradenbrink, Heidenheim
- „Familiengottesdienste“, Elisabeth Redelstein, Heidenheim
- „Haltungen und Sprache im Gottesdienst“, R. Stadlbauer / Daniel Heller
Zeitlicher Ablauf:
Beginn:
9.30 Uhr
mit Kaffee und Brezeln, Einführung zu
den Workshops
10.30 - 12.00 Uhr Workshops I
12.00 Uhr
Mittagsgebet
12.30 Uhr
Mittagessen
13.30 - 15.00 Uhr Workshops II
15.00 Uhr
Kaffee, anschl. Berichte aus den Workshops, Abschlusseinheit
Ende gegen 17.00 Uhr
Wir hoffen auf rege Teilnahme und bitten um kurze Anmeldung im Pfarrbüro, um auch für das Mittagessen besser planen zu können. - RS
Einladung zur Firmvorbereitung 2015
Am Donnerstag, den 22. Januar 2015, um 19.30 Uhr im
Gemeindehaus in Burgberg (Grafeneckstraße, gleich
neben der Kirche) ist der Informationsabend zur Firmung,
die am 28.06.2015 um 10.00 Uhr in Sontheim stattfinden
wird.
An diesem Abend werden wir die Eltern gemeinsam mit ihrer
Tochter/ihrem Sohn über folgende Themen informieren:
- Was bedeutet Firmung?
- wie sieht die Firmvorbereitung aus?
- Anmeldung, Organisatorisches, Patenamt
Sollten jemand keine Einladung erhalten haben, der auch
gerne in diesem Jahr zur Firmung gehen möchte, so melden
Sie sich bitte im Pfarrbüro.
Wahl der Kirchengemeinderäte am 15. März 2015
- Kirche verändert sich!
Anspruchsvolle und interessante Tätigkeit im Ehrenamt zu
vergeben Kirchengemeinderätin / Kirchengemeinderat
Wir suchen Sie als Mitglied für das Leitungsgremium unserer kath. Kirchengemeinde.
Wir erwarten
- Sie sind mindestens 18 Jahre alt
- Sind sind katholisch
- Sie arbeiten gerne mit Menschen und haben Interesse,
unseren Lebensraum mitzugestalten
- Sie übernehmen gerne Verantwortung
- Sie haben eine positive Grundeinstellung und sind bereit, sich engagiert und mit Freude einzubringen
Wir bieten
- Die Möglichkeit, Ihre Stärken und Fähigkeiten zum Wohle
der Menschen in unserem Lebensraum einzubringen
- Ihre Ideen für den beginnenden Veränderungsprozess,
innerhalb der Kirchengemeinde, sind gefragt und sehr
erwünscht
- Einfluss zu nehmen, der Kirche IHR Gesicht zu geben
- Verantwortung zu übernehmen und dabei auch das eigene Selbstwertgefühl zu stärken
- Die Erfahrung einer erfolgreichen und zielorientierten Arbeit
- Ein Leitungsamt, zusammen mit den andern Mitgliedern
des Gremiums und dem Pfarrer
- Die Erfahrung eines besonderen Zusammengehörigkeitsgefühls
- Ein hohes Maß an Anerkennung und Wertschätzung
- Eine faire Sitzungskultur
- Eine zeitliche Befristung Ihrer Mitarbeit
Herzliche Einladung zur Kinderkirche am Sonntag, den
25.01.2015, um 10.30 Uhr
Liebe Kinder, es ist wieder soweit:
Die nächste Kinderkirche steht ganz
im Zeichen der Freude: „Fasching
– Gott liebt das Lachen“. Gerne
dürft ihr an diesem Tag verkleidet
kommen und gemeinsam mit uns
fröhlich Gottesdienst feiern. Wir freuen uns auf euch!
Oops – die mobile Jugendkirche des Dekanats Heidenheim – am 25. Januar 2015 in Heidenheim
„Hörst du mich? – Mit Gott in Kontakt treten“, so lautet das
Motto. Der Gottesdienst zeigt Möglichkeiten auf, auf unterschiedliche Art und Weise mit Gott in Kontakt zu kommen.
Beginn ist um 18.00 Uhr in der kath. Kirche St. Maria in
Heidenheim, der Abend klingt anschließend bei einem gemütlichen Beisammensein im Musiksaal der Marienkirche
aus. Die Dekanatsoberministranten laden hierzu alle Jugendlichen, jungen Erwachsenen und Junggebliebenen ein.
Ökumenischer Filmabend „Von Menschen und Göttern“
Mit dem Film „Von Menschen und Göttern“ von Xavier
Beauvois laden die Kirchengemeinden von Burgberg und
Hürben zu einem ökumenischen Abend ins Höhlenhaus
nach Hürben ein: am 27. Januar um 19.00 Uhr. Im Anschluss an den Film besteht noch die Möglichkeit zu vespern.
10
Haben wir Ihr Interesse geweckt?
Dann kandidieren Sie für den Kirchengemeinderat!
Nähere Infos erhalten Sie bei allen aktiven Kirchengemeinderäten (Regina Kattrin, Tel. 8455).
Am Sonntag, den 18. Januar, besuchte uns Bischof Jürgen
Gründemann.
Er diente mit dem Wort aus Lukas 8 Vers 1.
„Und es begab sich danach, dass er durch Städte und Dörfer zog und predigte und verkündigte das Evangelium vom
Reich Gottes; und die Zwölf waren mit ihm“.
Der Gottesdienst wurde mit musikalischen Beiträgen von
Geige, Orgel und Chor umrahmt.
Bürozeiten:
Kath. Pfarramt, Schillerstraße 6, Telefon: 92 26 73
Montag, Mittwoch und Freitag: 9.00 - 11.00 Uhr
Dienstag: 14.00 - 17.00 Uhr
E-Mail-Adresse:
KathPfarramt.Sontheim@freenet.de
Homepage:
http://se-unteresbrenztal.drs.de
Donnerstag, 22. Januar 2015
20.00 Uhr Gottesdienst, Vorsteher
Sonntag, 25. Januar 2015
9.30 Uhr Gottesdienst, Vorsteher
Vorspiel Geige und Klavinova
Dienstag, 27. Januar 2015
20.00 Uhr Chorprobe
Evangelische
Chrischona-Gemeinde
Mehr unter www.nak-sued.de und
www.nak-heidenheim.de
„Christus ist gekommen und hat im Evangelium Frieden verkündigt euch, die ihr fern wart, und Frieden denen, die nahe
waren.“
Epheser 2,17
Selbsthilfegruppe
„Lotsen“
Donnerstag, 22.01.2015
Keine Jungbläser- und Posaunenchorprobe
Freitag, 23.01.15
16.00 Uhr Abenteuerland 4 Jahre bis 1. Klasse
18.00 Uhr Abenteuerland 2. Klasse bis 12 Jahre:
Wir gehen Schlittenfahren, wenn es das Wetter
zulässt.
Bitte bringt eure Schlittenausrüstung mit.
Samstag, 24.01.2015
20.00 Uhr Lobpreisabend
20.00 Uhr Jugendkreis-Kleingruppen
Sonntag, 25.01.2015
10.15 Uhr Gottesdienst mit Abendmahl
Mittwoch, 28.01.2015
17.15 Uhr Bibl. Unterricht
18.30 Uhr Teenkreis
Donnerstag, 29.01.2015
18.30 Uhr Jungbläserprobe
19.30 Uhr Posaunenchorprobe
Freitag, 30.01.2015
20.00 Uhr Sitzung der Gemeindeleitung
aus der Sucht
Donnerstag, den 22.01.2015, um 18.30 Uhr im Katholischen Gemeindezentrum.
Kreuzbundgruppe I:
Kontakttelefon: Eva und Karl-Heinz Schwalm,
Tel. 07325/6989
Albert Hartmann, Tel. 07325/3793
Vereinsnachrichten
Fußballverein Sontheim/Brenz
www.FV-Sontheim.de
u
Fußball
Vier Sontheims Juniorenmannschaften qualifizieren sich
für die Endrunden um die Hallenbezirksmeisterschaften
Bei der Vorschlussrunden Hallenbezirksmeisterschaften
konnten sich unsere E-, D-, B- und A II-Junioren für die Endrunden qualifizieren. Bei den A-Junioren gelang es sogar
beiden Sontheimer A-Juniorenmannschaften sich sportlich
zu qualifizieren. Nach den Regularien des WFV ist es allerdings nur einer Mannschat eines Vereins erlaubt an der Endrunde teilzunehmen.
Dies ist ein noch nie dagewesener Erfolg für den FV Sontheim. Wir wünschen allen Mannschaften bei ihren Endrunden viel Erfolg und würden uns über viele Fans freuen.
http://www.chrischona-sontheim.de
Neuapostolische Kirche
Sontheim
Bischof Jürgen Gründemann in Sontheim
Ergebnisse der Vorschlussrunden:
A-Junioren:
Sontheim II – Schnaitheim 1-1
Sontheim II – Elchingen/Dorfmerkingen 2-1
Sontheim II – Bettringen 2-2
Sontheim II – Unterkochen/Ebnat/Waldhausen 4-1
B-Junioren:
Sontheim II – 1. FC Heidenheim 1-2
Sontheim II – Straßdorf 0-2
Sontheim II – SGM Limes 3-0
Sontheim II – Großdeinbach/TSB Gmünd 0-0
11
D-Junioren:
Sontheim – 1 FC Heidenheim I 2-0
Sontheim – SGM Königsbronn I 3-0
Sontheim – TSV Hüttlingen I 2-0
Sontheim – SG Bettringen I 1-2
Aufstellung: Baß Andreas, Walliser Pascal, Cevik Mürsid,
Sparr Felix, Lindenmaier Florian, Kraus Manuel, Sarigül
Deniz.
E-Junioren:
Sontheim I – Nattheim I 1-2
Sontheim I – DJK Aalen I 3-1
Sontheim I – Mutlangen I 3-1
Sontheim I – Hüttlingen I 4-2
Ehrungsfeier des Turngaus
Bei der Ehrungsfeier des Turngaus Ostwürttemberg am
14.12.2014 in der Turnhalle des TV Brenz ehrte der Turngau
verdiente Mitarbeiter, erfolgreiche Sportler und Sportlerinnen sowie Mannschaften aus dem Turngaubereich. Vom FV
Sontheim wurde Doris Mayer, die seit vielen Jahren das
stets gut besuchte Eltern-Kind-Turnen leitet, für ihre langjährige ausgezeichnete Ausbildung im Nachwuchsbereich
geehrt. Im Interview sagte sie, es mache sie zufrieden, wenn
das ein oder andere Talent dann einmal in der Bundesligamannschaft des HSB turnt. Wir hoffen, dass noch viele
Turnkarrieren bei Doris ihren Anfang nehmen! Herzlichen
Glückwunsch!
Vorschau:
Die Endrunden der Hallenbezirksmeisterschaften mit
Beteiligung unserer Juniorenmannschaften werden zu
den folgenden Terminen ausgetragen:
A-Junioren:
Sonntag, den 25. Januar 2015 in der Ramensteinhalle in
Nattheim.
Turnierbeginn ist um 10.00 Uhr.
B-Junioren:
Samstag, den 24. Januar 2015 in der Sporthalle in Heubach.
Turnierbeginn ist um 10.00 Uhr.
D-Junioren:
Sonntag, den 25. Januar 2015 in der Wentalhalle in Steinheim.
Turnierbeginn ist um 10.00 Uhr.
E-Junioren:
Samstag, den 24. Januar 2015 in der FEIN-Halle in Bargau.
Turnierbeginn ist um 10.00 Uhr.
Nächste Übungsleitersitzung
Bitte vormerken: die nächste Übungsleitersitzung findet am
Mittwoch, 04.02.2015, um 20.00 Uhr im Clubhaus – Nebenraum statt.
Sonntag, 25. Januar 2015
13.00 Uhr FC Augsburg A-Junioren – Sontheim I
Spielort ist Gersthofen
Kinderfasching in der Brenzer Turnhalle
Am Sonntag, den 08. Februar, findet der traditionelle Kinderfasching in der Brenzer Turnhalle statt.
Hallenöffnung 14 vor 14
Beginn 14 nach 14
Ende ca. 17 nach 17
Es erwartet euch ein schöner und erlebnisreicher Nachmittag mit einer Vielzahl von lustigen und spannenden Spielen,
Mitmachtänze, Spielstraße und einem großen Unterhaltungsprogramm.
Bei leckeren Waffeln und süßen Sachen wird bei einer tollen
Stimmung mit unserem DJ Stefan der Besuch zu einem Erlebnis.
Auf euer Kommen freut sich der TV Brenz mit seinen Trainern und Übungsleitern.
Gymnastik
MONTAG: Gymnastik, 19.00 Uhr, Gemeindehalle
Winterwanderung nach Gundelfingen.
Samstag, 24. Jan. 2015
Abmarsch um halb elf am Alten Rathaus
Turnverein Brenz
www.tv-brenz.de
Ski
Fit durch den Winter
findet mittwochs um 19.00 Uhr in der Gemeindehalle statt.
Hierzu ist jeder herzlich eingeladen und auch Neueinsteiger
sind jederzeit willkommen.
G
Turnen
N
Handball
Die Ergebnisse:
Männliche D-Jugend:
SG Herbrechtingen/Bolheim - TV Brenz 2
TV Brenz - TSG Giengen
Weibliche C-Jugend:
TV Brenz - SG Hofen/Hüttlingen
Männliche C-Jugend:
TV Brenz - FA Göppingen 2
Männliche C-Jugend 2:
TV Brenz 2 - JSG Heubach/Mögglingen
Männliche B-Jugend:
HG Aalen/Wasseralfingen - TV Brenz
Männliche A-Jugend:
JSG Heidenheim/Schnaitheim - TV Brenz
Herren 1:
TV Brenz - Heidenheim SB
12
22:13
12:25
12:5
22:21
17:22
30:21
28:27
35:30
Herren 2:
TV Brenz 2 - Heidenheim SB 2
Die beiden Schiedsrichter aus Weingarten waren mit der
Vergabe der Zeitstrafen äußerst sparsam. Das sollte sich
jetzt rächen, den die Partie wurde nochmals etwas ruppiger. Da sich am 4-Tore-Vorsprung jedoch nichts mehr änderte, war die Schlussoffensive des HSB auch schnell
beendet. In der Schlussphase konnte dann nochmal der
Brenzer Linksaußen Christian Kinzler sein Können unter Beweis stellen. Er tankte sich noch zweimal spektakulär an seinem Gegenspieler vorbei. Mit insgesamt vier Treffern lieferte
er seine bislang beste Partie für die Schwarz-Weißen ab.
Nach 60 gespielten Minuten stand dann mit dem TV Brenz
ein verdienter Derbysieger fest. Das Spiel endete 35:30 für
die Brenztaler. „Alles in allem können wir mit so einem Auftaktsieg zufrieden sein. Doch 30 Gegentore sind einfach zu
viel“, lautete das Resümee vom Brenzer Torwarttrainer
Erwin Linder. Er blickt auch bereits nach vorne. Nächsten
Sonntag steht nämlich eine Auswärtsfahrt zur HSG Winzingen/Wißgoldingen 2 an. Das Hinspiel konnte man zwar mit
33:24 Toren für sich entscheiden, doch Winzingen steigerte
sich in den letzten Spielen und konnte am Samstag sogar
ein Remis beim Tabellenzweiten Lauterstein erringen.
Spielverlauf: 1:0, 5:5, 14:12, 20:17. 23:22, 27:23, 35:30
TV Brenz: Linder (TW), Kröner (TW), Kinzler (4), Hörger (1),
Mäck (3/2), Betzholz (6), Zimmermann (5), Scholz (1), Kaplan (1), Burger (3), Schweigardt (1), Höfel (10)
Heidenheimer SB: Bosch (TW), Kost (TW), Sabuni, Halsner
(1), Valecky (1), Baur (8), S. Somogyi (4/3), Stegmaier (1), B.
Somogyi (2), Hug (1), Biebl (9), Uhl (1), Fres (2)
25:14
Spielberichte:
Weibliche C-Jugend: TV Brenz - SG Hofen/Hüttlingen
Halbzeitstand: 8:1
Endstand: 12:5
Die weibliche C-Jugend empfing am vergangenen Samstag
die SG Hofen/Hüttlingen. Da man sich beim Hinspiel gegen
die Abwehr der Gäste sehr schwer tat, war dieses Mal mehr
Schnelligkeit im Angriff gefragt. In der ersten Halbzeit
klappte das wunderbar, was der Halbzeitstand von 8:1 widerspiegelt. Nach dem Seitenwechsel jedoch tat man sich
erneut schwer und es wurden nur vier Tore geworfen. Die
jedoch gut parierende Abwehr brachte den Sieg nie in Gefahr.
Es spielten: Selina Endörfer (TW), Amelie Pürckhauer (4/1),
Lisa Fremd (2/1), Leoni Bäurle (1), Julia Böhm (2), Selina
Fremd, Vanessa Schuster (1), Laura Gerlach (1), Pauline
Thumm
Herren 1: TV Brenz - Heidenheim SB
Halbzeistand: 20:17
Endstand: 35:30
Der TVB gewinnt sein erstes Heimspiel 2015 gegen den
Heidenheim SB.
„Die Hinspielniederlage tut mir heute noch richtig weh! Also
geht raus - und gewinnt das Spiel !“ motivierte Coach Bernd
Dunstheimer sein Team vor dem Anpfiff. Andreas Höfel
folgte den Worten seines Trainers und schoss die 1:0-Führung für den TV Brenz. Diese konnte jedoch nicht ausgebaut werden, da B. Somogyi im Gegenzug den Ausgleich
erzielte.
Dieses Spielchen führten die beiden Kreisrivalen bis zur
Mitte der ersten Halbzeit munter weiter. Brenz ging immer
wieder in Führung und Heidenheim erzielte jedesmal erneut
den Ausgleichstreffer. Die Brenzer Anhänger befürchteten
schon, dass das Spiel sich ähnlich spannend wie das Hinspiel gestaltet. Doch die Sorgen hielten sich nicht lange,
denn das Motto der Gastgeber an diesem Abend lautete:
„Angriff ist die beste Verteidigung“. Nachdem sich die Hausherren besser auf die HSB-Angreifer eingestellt hatten,
münzte man die Ballgewinne durch schöne Tore von Kinzler, Höfel und Betzholz in einen Drei-Tore-Vorsprung um.
Gerade der wiedergenesene Armin Schweigardt zeigte sich
in dieser Phase gut erholt und narrte seine Gegenspieler mit
sehenswerten Anspielen an seine Mitstreiter.
Mit einem Rückraumkracher von Benedikt Zimmermann
verabschiedete sich der TVB beim Zwischenstand von
20:17 in die Halbzeitpause.
Bene Zimmermann knüpfte zu Beginn der zweiten Hälfte an
seine Leistung an und baute den Brenzer Vorsprung durch
ein Doppelpack auf vier Tore aus. Die Heidenheimer, um ihre
Topscorer Tim Baur und Florian Biebl, die zusammen 16
Treffer erzielten, ließen jedoch nicht locker. So konnten sie
den Rückstand verkürzen und kamen dem TVB gefährlich
nah. Auslöser dafür waren 2 Strafzeiten für die Gastgeber.
Den fälligen Siebenmeter nutzte Bayrem Somogyi via Siebenmeter zum 23:22-Zwischenstand. All dies lies Andreas
Höfel ziemlich kalt. Mit seinen 10 Treffern war er heute wieder maßgeblich am Erfolg seines TVB beteiligt.
Jetzt - in dieser vorentscheidenden Phase, übernahm der
Kapitän Verantwortung und stellte den Drei-Tore-Vorsprung
wieder her. Deniz Kaplan erzielte kurz darauf in der 42 Minuten mit seinem Treffer zum 27:23 einen Wirkungstreffer,
denn nun ließ die Gegenwehr der Heidenheimer merklich
nach. Der Brenzer „Nordkurve“ war spätestens jetzt klar,
das lassen ihre Jungs nicht mehr anbrennen!
Herren 2: TV Brenz 2 - Heidenheim SB 2
Halbzeitstand: 16:9
Endstand: 25:14
Derbysieg gegen den Heidenheimer SB 2!
Am Samstag fand das erste Spiel der Rückrunde vor heimischer Kulisse statt.
Bereits eine Woche vorher bestritt man erfolgreich ein Trainingsspiel gegen den TV Gundelfingen 2 und durch zwei intensive Trainingseinheiten konnte man sich optimal auf die
Stärken der Heidenheimer einstellen. Im Hinspiel musste
man leider ein enttäuschendes 20:20 hinnehmen.
Mit großem Selbstvertrauen, hochmotiviert und gepusht von
der „Brenzer Nordkurve“ startete man erfolgreich in den ersten Spielabschnitt.
Durch gut vorgetragene Spielzüge und einer konzentrierten
Leistung konnte man immer wieder Lücken in der Heidenheimer Abwehr reißen.
Lediglich die Chancenauswertung war das große Manko in
Halbzeit 1.
Eine besser stehende Abwehr und weniger als 15 Gegentore waren die Vorgaben für den Spielabschnitt 2. Dies
wurde prompt umgesetzt und ein nie gefährdeter Derbysieg
über 25:14 war das Resultat. Hervorzuheben war wieder
eine gute Torhüterleistung sowie der Wille und die Einsatzbereitschaft eines jeden Spielers.
Die Mannschaft bedankt sich bei der zahlreichen Unterstützung der Fans und der NORDKURVE!
Zum absoluten Showdown kommt es nächste Woche
Samstag, 24.01.15, um 17.00 Uhr in der Georg-Fink-Halle in
Gerstetten gegen den TSV Dettingen 2. Beim Duell um den
direkten Aufstiegsplatz (Brenz 2. Platz 11:3 Punkte - Dettingen 3. Platz 8:4 Punkte) hofft das Team wieder auf eine lautstarke Unterstützung der Fans, um die 2 Punkte mit nach
Hause nehmen zu können.
Im Einsatz waren: Mirko Deierlein (TW), Moritz Häußler (TW),
Stefan Kern (1/1), Andreas Kienzle, Thorsten Dietz (5/1),
Thomas Mäck (6),
Patrick Hengsberger, Bernd Wirbeleit (1), Günther Keller (1),
Sebastian Zimmert (1), Michael Protzen (3), Helmut Maier
(2), Joachim Mayr, Tobias Späth (5/2)
13
Spielplan 2014/2015
Herren 2
Sa., 24.01.2015, 17.00 Uhr
TSV Dettingen/A. 2 - TV Brenz 2
Georg-Fing-Halle in Gerstetten
Männl. B
Sa., 24.01.2015, 13.30 Uhr
TSV Dettingen/A. - TV Brenz
Georg-Fing-Halle in Gerstetten
Herren 1
So., 25.01.2015, 15.00 Uhr
HSG Winzingen-Wißgoldingen 2
- TV Brenz 1
Lautertalhalle in Donzdorf
Männl. C 1
So., 25.01.2015, 10.30 Uhr
SG Bargau/Bettringen 2 - TV Brenz
FEIN-Halle
in Schwäbisch Gmünd-Bargau
Zimmerstutzenverein
Sontheim 1913 e. V.
Ergebnisse Rundenwettkampf
Kreisoberliga
ZV Sontheim I – SSC Heidenheim I
4: 1 Punkte
Thomas Strehle (361 Ringe, 1 Punkt), Leonhard Dietz
(354,1), Heinz Häußler (352,1), Julian Diepold (346,0), Markus Mäule (327,1)
Gauoberliga
Luftgewehr Auflage
ZV Sontheim I – SV Ballmertshofen
923,3 Ringe – 931,8 Ringe
Hans Häußler (310 Ringe), Hermann Lindenmaier (308),
Hans Mack (305,3)
Sportkegeln
Ausschusssitzung 27. Januar 2015
Unsere nächste Ausschusssitzung findet am Dienstag,
27.01.2015 um 20.00 Uhr im Schützenhaus statt. Wer nicht
kommen kann, sollte sich bitte bei H. Barth abmelden.
Ergebnisse vom Wochenende:
Bezirksliga Alb Donau Herren
Sa., 17.01.2015
VFL Munderkingen II - TV Brenz 5,0 : 3,0 (3160 : 3020)
Schmidt Thomas 1P (487), Keck Georg 1P (533), Bieler Harald (485), Mayer Alfred 1P (547), Keck Hermann (448), Wagenblast Gerhard 1P (520)
Schützengesellschaft Brenz
Bezirksklasse gemischt Alb Donau
Sa., 17.01.2015
TV Brenz g - FV Burgberg g - 5,0 : 1,0 (1982 : 1588)
Keck Georg 1P (555), Berger Silvia (440), Ingrid Runge 1P
(496), Schuck Beate 1P (491)
Familienabend
Im festlich geschmückten Schießraum fand kürzlich unser
Familienabend statt. 1. Vorsitzender Elmar Moser konnte
zahlreiche Vereinsmitglieder mit ihren Angehörigen zu einem
abendfüllenden Programm herzlich willkommen heissen.
Nach dem gemeinsamen Abendessen eröffnete E. Moser
den offiziellen Teil des Abends und der begann mit der ehrenvollen Aufgabe drei Vereinsmitglieder für ihre langjährige
Vereinstreue mit einer Ehrennadel mit Urkunde auszuzeichnen. Sehr erfreut war E. Moser, dass er Gabriele Streit für 40
Jahre, Georg Fetzer für 50 Jahre und Eugen Unseld für
lange 60 Jahre Mitgliedschaft seinen herzlichen Dank aussprechen durfte.
Vorschau:
Kommendes Wochenende sind beide Mannschaften spielfrei!
Schnuppertraining:
Jeden Donnerstag von 18.30 – 19.30 Uhr.
Reit- und Fahrverein
Unteres Brenztal
Jugendversammlung am 24.01.
Am Samstag, den 24.01.15, findet um 13.00 Uhr unsere
erste Jugendversammlung für dieses Jahr statt. Da wir einige wichtige Punkte zu besprechen haben, wäre es super,
wenn ihr alle kommt.
Springlehrgang mit Werner Sailer
Am 10./11. Januar fand auf der Anlage des RFV Sontheim/Brenz ein Springlehrgang mit Werner Sailer statt.
Der Lehrgang war mit 16 Teilnehmern ausgebucht und es
musste sogar eine Warteliste geführt werden, so konnten
an beiden Tagen 4 Lehrgangsstunden mit je 4 Teilnehmer
abgehalten werden.
Die Bedingungen in der Reithalle waren optimal, da die Reithalle im vergangenen Jahr komplett renoviert worden ist.
Das Ergebnis konnte sich bei diesem Event sehen lassen
und die Anlage strahlte mit den Teilnehmern um die Wette.
Unter der Anleitung des erfahrenen Lehrgangsleiters machten die Reiter gute Fortschritte. Fürs leibliche Wohl war im
Reiterstüble an beiden Tagen bei Kartoffelsuppe und Lasagne ebenfalls bestens gesorgt, so dass auch der gemütliche Teil nicht zu kurz kam. Hier konnten noch Eindrücke
ausgetauscht und fachgesimpelt werden.
Alle waren sich einig, dass der Lehrgang ein voller Erfolg
war und auf jeden Fall im nächsten Jahr wiederholt wird.
von links: Georg Fetzer, Gabriele Streit und Eugen Unseld
Eine besondere Auszeichnung galt unserem Kassierer
Georg Müller. Für seine nun 40-jährige Amtszeit konnte E.
Moser ihm eine Anstecknadel und einer Ehrenurkunde des
Bayrischen Sportschützenbund mit den besten Glückwünschen überreichen.
14
und wünschte allen Anwesenden noch einen schönen
Abend und viel Freude bei der beliebten Tombola. An dieser
Stelle noch mal der Dank an alle Vereinsmitglieder für die
Sach- und Geldspenden.
Als weiterer Programmpunkt folgte die Siegerehrung der
neuen Vereinsmeister und Pokalsieger 2015 in den Disziplinen KK, LG und LP mit anschließender Königsproklamation.
Schützenkönig 2015 wurde Gerhard Lindenmayer mit
einem 17,2 Teiler.
Ihm stehen als 1. Ritter Friedbert Hosch (17,7 Teiler)
und als 2. Ritter Karl-Heinz Brey (28,6 Teiler) zur Seite.
Jugendschützenkönig 2015 wurde Michael Mayer mit
einem 5,2 Teiler.
1. Ritter wurde Jan Zenner (47,3 T) und 2. Ritter Eloy Moya
(54,4 T)
Anfängerkurs!
Schachklub Sontheim/Brenz
Oberliga 5. Runde:
S
Sontheim I - glücklicher
5:3-Heimsieg
Schulhaus
gegen
I!
B Bebenhausen
S
10:00Oberliga
– 11:45 Uhr empfingen die Sontheimer den
In derD 5. Runde der
0
SK Bebenhausenund
I. 01.12.2007
Schnell war klar, dass es ein sehr enges
V
Match
werden würde.
Nach einem farblosen Kurzremis von
Denken
E (Brett 7) endeten nach gut drei Stunden
SörenZ Pürckhauer
K
Spielzeit auch die
Partien
von Silvio
Lindner (5) und Edwin
15 €.
und für Familien,
egal
wieviel Personen 25 €. Remisen. Zu diesem ZeitRiefner (3) in leistungsgerechten
E
punkt sah es nach
b einer knappen Niederlage aus. Doch Holi
ger Wallisers (8) Gegner
hatte trotz Mehrfigur Probleme und
Freitags ab 20:00 Uhr
griff fehl, was die Führung für die Brenztäler bedeutete. LeiS
der musste
einer von Sontheims Trainern, IM Milan Novkovic (2), seinem Gegenüber gratulieren. Seine Ehefrau WFM
Julia Novkovic (6) konnte ihren Königsangriff nach zwischenzeitlichen Problemen zum Sieg ummünzen. Somit lag
es an Kevin Walter (4) und FM Pavel Martynov (1) den Sontheimer Sieg nachhause zu fahren. Kevins Gegner probierte
alles, musste aber schließlich ins Remis einwilligen. Den
Schlusspunkt setzte Pavel mit einem schönen Sieg im
Leichtfigurenendspiel. Der Sieg war im Hinblick auf den
Klassenerhalt bitter nötig. Dieser ist aber aufgrund der zum
Teil unerwarteten Ergebnisse noch nicht in trockenen Tüchern, denn der Abstand zum 9. Platz, welcher noch absteigt, beträgt lediglich zwei Punkte. Schon in zwei Wochen
könnte man die vermutlich noch nötigen zwei Punkte gegen
die Schachfreunde Stuttgart I in Sontheim holen!
Von links: Karl-Heinz Brey, Friedbert Hosch, Gerhard Lindenmayer, Michael Mayer, Jan Zenner
Vereinsmeister Kleinkaliber 2015
Damenklasse: Jessica Merkle (344 R)
Schützenklasse: Gerhard Lindenmayer (389 R)
Senioren/Auflage: Walter Mäule (374 R)
3-Stellung: Gerhard Lindenmayer (544 R)
Vereinsmeister Luftgewehr 2015
Schülerklasse: Adrian Brose (288 R)
Jugendklasse: Melissa Brey (371 R)
Damenklasse: Jessica Merkle (372 R)
Schützenklasse: Karl-Heinz Brey (391 R)
Senioren/Auflage: Walter Mäule (371 R)
Vereinsmeister Luftpistole 2015
Offene Klasse: Karl-Heinz Brey (361 R)
Viererblitzschachmeisterschaft des Schachbezirkes
Ostalb in Spraitbach – Sontheim 2 „nur“ Vierter.
Sontheim 1 ist aufgrund des Vorjahreserfolges als Dritter bei
der Württembergischen ja bereits vorqualifiziert für die diesjährige! Aber auch Sontheim 2 hätte gute Chancen gehabt,
sich erneut zu qualifizieren. Man punktete gut, aber letztlich
in Summe etwas unglücklich. Die Punkte bei elf Runden von
Bretter 1-4: Sören Pürckhauer 7 ½, Theo Hartmann 5 ½, Andreas Klein 8 und Stefan Wolf 8. Nicht schlecht, aber es
reichte halt bei den Mannschaftspunkten nicht ganz.
Pokale 2015
Vereinspokal Kleinkaliber
Gerhard Lindenmayer (85,6 T)
Vereinspokal Kleinkaliber/ Auflage
Albert Ruck (150,6 T)
Vereinspokal Luftgewehr
Schülerpokal: Adrian Brose (16,5 T )
Jugendpokal: Melissa Brey (63,7 T )
Damenpokal: Edeltraud Brey (42,5 T )
Schützenpokal: Karl-Heinz Brey (12,4 T)
Auflagepokal: Albert Ruck (13,7 T)
Vereinspokal Luftpistole
Hans Unseld (12,7 T)
Georg-Klein-Gedächtnispokal
Edeltraud Brey (18,4 T)
Übungsblattl-Pokal Luftgewehr
wurde 2014 erzielt von Melissa Brey (5,0 T)
Übungsblattl-Pokal Luftpistole
wurde 2014 erzielt von Marius Baur (10,0 T)
Terminvorschau:
Freitag,
15.00 - 16.00 Uhr: Anfänger- und Gedächtniskurs Gruppe 1
16.00 - 17.00 Uhr: Anfänger- und Gedächtniskurs Gruppe 2
17.00 - 18.00 Uhr: Fortsetzung Marc Lang’s Fortgeschrittenenkurs
17.00 – 18.00 Uhr: Kurs „Schachtaktik für Anfänger“
18.00 – 20.00 Uhr: Training Jugend
19.45/20.00 Uhr: Anmeldeschluss/Start Kreiseinzelmeisterschaft 2015
Samstag,
14.00 Uhr: Viererpokal-Finale Sontheim I – Spraitbach I in
Unterkochen in den Ankerstuben
Sonntag,
10.00 Uhr: Verbandsliga 5. Runde:
Sontheim II – SV Stuttgart-Wolfbusch I
09.00 Uhr: Landesliga 6. Runde:
Sontheim III – SG Schwäbisch Gmünd II
Nachdem alle Sieger und Gewinner ihre Preise erhalten hatten bedankte sich E. Moser für die gezeigte Aufmerksamkeit
15
09.00 Uhr:
Dienstag,
20.00 Uhr:
Bezirksstaffel Ost 5. Runde:
Sontheim/Brenz IV – Unterkochen II
Gesang-Verein „Sängereintracht“
Bergenweiler
Trainings- und Analyseabend
Einladung zur Hauptversammlung:
Die Hauptversammlung der Sängereintracht Bergenweiler
1889 e.V. findet am Freitag, 23.01.2015, um 19.30 Uhr im
Gemeindehaus in Bergenweiler statt.
Tagesordnung:
1. Begrüßung durch den 1. Vorsitzenden
2. Rückblick auf das Jahr 2014
3. Bericht der Schriftführerin
4. Bericht der Kassiererin
5. Bericht der Chorleiterin
6. Entlastung
7. Wahlen
8. Ehrungen verdienter Mitglieder
9. Jahresvorschau 2015
10. Verschiedenes
Anträge der Mitglieder zu dieser Versammlung sind bis zum
20.01.2015 schriftlich an den 1. Vorsitzenden Jürgen Mühlberger zu richten.
Zu dieser Hauptversammlung sind alle Mitglieder sehr herzlich eingeladen. Bitte machen Sie von Ihrem Recht als Mitglied Gebrauch und gestalten Sie durch Ihr Kommen das
Vereinsgeschehen aktiv mit.
Jürgen Mühlberger, 1. Vorsitzender
Musikverein „Harmonie“
Sontheim/Brenz
82. Jahreshauptversammlung
Die 82. Jahreshauptversammlung des Musikvereins „Harmonie“ Sontheim e.V. findet am Freitag, 06. Februar 2015,
im Vereinslokal „Lamm“ statt.
Beginn 19.30 Uhr
Tagesordnung :
1. Begrüßung
2. Protokoll
3. Chronik 2014
4. Jahresberichte
5. Kassenbericht
6. Entlastungen
7. Neuwahlen
8. Jahresvorschau
9. Verschiedenes
Zu dieser Jahreshauptversammlung laden wir alle Ehrenmitglieder und Mitglieder freundlichst ein. Wünsche und Anträge zu dieser Hauptversammlung sind bis spätestens
01.02.2015 schriftlich beim 1. Vorstand Jens Papenfuß,
Jahnstraße 19, 89567 Sontheim einzureichen.
Chorprobe:
Die nächste Chorprobe findet am Donnerstag, 22.01.2015,
um 19.30 Uhr im Gemeindehaus Bergenweiler statt.
Altpapiersammlung
Am Samstag, 24. Januar 2015, führen wir in der Gesamtgemeinde eine Altpapier- und Altkleidersammlung durch.
Wir bitten das Altpapier zweckmäßig gebündelt und die Altkleider und -schuhe in den bereitgestellten Säcken gut
sichtbar ab 8.00 Uhr bereitzustellen.
Durch die zusätzliche Sammlung von Altkleidern und -schuhen sind zur Sammlung besonders viele fleißige Hände
notwendig. Es würde uns freuen, wenn auch einige jüngere
Vereinsmitglieder oder Eltern unserer Jungmusiker zur Mithilfe bereit sind.
Treffpunkt für die Helfer und Fahrzeuge ist um 8.00 Uhr bei
WRZ Hörger.
Aufruf an alle zum Mitsingen:
Die Sängereintracht Bergenweiler feiert im Jahr 2015 ihr
125-jähriges Jubiläum!
Zu diesem Anlass werden weitere Sängerinnen und Sänger,
die uns bei unserer Jubiläumsveranstaltung am Sonntag,
28.06.2015, stimmlich unterstützen, benötigt.
Wir freuen uns, wenn Sie einmal unverbindlich und ohne
weitere Verpflichtungen unsere Singstunden besuchen.
Jede Stimme ist willkommen, gerne auch ehemalige Sängerinnen und Sänger!
Unsere Chorleiterin Astrid Baur freut sich über Ihre Anfragen (Tel.-Nr.: 07325/952126)
Gesang-Verein „Sänger-Eintracht“
Sontheim/Brenz
Schwäbischer Albverein
Sontheim-Brenz
Winterwanderung und Kameradschaftstreffen
Wir treffen uns zu unserer Winterwanderung am Sonntag,
den 25.01.2015, um 15.00 Uhr auf dem Schulhof in Sontheim vor dem Vereinsraum.
Von dort aus werden wir uns in 2 verschiedenen Routen
zum Ziel begeben: dem Ovum in Brenz. Dort angekommen,
so ca. gegen 17.00 Uhr, möchten wir gemeinsam einkehren.
Wir freuen uns auf schöne gemeinsame Stunden!
Terminänderungen Februar 2015
Neu: 08.2.2015 Wanderung ins Pfannental
Neu: 22.2.2015 Winterfahrt ins Tannheimertal
Ch. Hörger, Telefon-Anmeldung 07325/6950
Treffpunkt - Zeit, Ort - wird rechzeitig bekannt gegeben.
Hauptversammlung am 16.01.2015
Vertrauensmann Georg Mack begrüßte die 48 Teilnehmer
und eröffnete die Versammlung mit dem gemeinsam gesungenen Lied „Wohlauf in Gottes schöne Welt“.
Georg Mack berichtete, der Ausschuss traf sich 2014 zu 6
Sitzungen. In der letzten wurde der Wanderplan für 2015 erstellt. Die Proben der Tanzgruppen finden seit 2014 in der
Brenzer Schule statt. Es hat sich gut eingespielt, auch wenn
der Raum noch von 4 anderen Vereinen mit genutzt wird.
10 neue Mitglieder haben 2014 den Abgang durch Austritte
Halte unser
Ortsbild sauber!
Benütze Papierkörbe
oder Abfalleimer!
16
und Todesfälle ausgeglichen, sodass die Mitgliederzahl mit
422 gleichgeblieben ist. Sie verteilen sich auf 245 aus Sontheim, 70 aus Brenz, 47 aus Bergenweiler, 26 aus Bächingen und 34 Auswärtige. Das Durchschnittsalter beträgt 53,7
Jahre. 2014 wurden 25 Jubilare für 25, 40, 50 und 60 Jahre
im Verein geehrt. Der SAV-Hauptverein hat die Beiträge ab
2015 erhöht, für Vollmitglieder um 2 Euro und für Familienmitglieder um 1 Euro. Keine Erhöhung für Kinder, Jugendliche und Alleinerziehende.
Besondere Veranstaltungen der OG waren 2014: der Tag
des Baumes in Bächingen im April, Autofreier Sonntag in
Bergenweiler im September, die Gauversammlung im Oktober in der Bächinger Gemeindehalle, der Familienabend
im November, im Dezember Nikolausfeier im Schlosshof
und der Silvestergottesdienst in der Sontheim, Georgskirche. Das Programm für 2015 ist wieder vielfältig.
Nach dem Bericht des Schriftführers Hans Mack, berichtete
Rechner Dietmar Franz von einer gut gewirtschafteten Vereinskasse. Kassenprüfer Reinhold Benkisser lobte die korrekte Kassenführung und empfahl die Entlastung.
Fotowart Jürgen Benz hat Fotos archiviert, an der Gauversammlung und am Familienabend Bilder gezeigt. Wanderwart Rolf Hornung berichtete von einem guten Wanderjahr
2014 mit je 10 Wanderungen halb- und ganztags. Dabei
waren 530 Wanderer, die Wanderstrecke betrug 190 km.
Für Wegwart Hans Steeger war das Jahr 2014 sehr arbeitsreich. Durch das Anlegen des Alb-Schäferwegs, der auch
SAV- und Rundwege unserer OG mit einbezieht, mussten
neue Pfosten gesetzt und über 500 neue Wegmarken angebracht werden. Unterstützt bei dieser Arbeit wurde er von
Georg Mack, Rolf Hornung, Dietmar Franz sowie dem Sontheimer Bauhofleiter, Herr Stütz. Die Bezeichnung für die
Rundwege R1, R2, R3 wurde in Brenztalblick, Donaublick
und Brenzauenweg umbenannt.
Seniorenwart Helmut Köhrer sagte, 2014 hatten die Senioren 5 Treffen am Ort und 7 Ausfahrten mit Bus, darunter die
5-Tagesfahrt zum Harz im Juni. Die durchschnittliche Teilnehmerzahl ging auf 48 zurück. Das vermehrte Angebot für
Senioren allgemein scheint ein Grund dafür zu sein.
Die Naturschützer unter Josef Großhable waren tätig mit der
Heidepflege am Dexelberg, am Gerstelbrunnen und auf der
Streuobstwiese. Sie besuchten Naturschutztagungen in
Zang, Heidenheim, Trugenhofen und machten Streifengänge und Exkursionen.
Die Jugendtanzgruppe hatte 2014 6 Auftritte, auch beim
Tanzfest in Bittelschieß, so die Leiterin Pia Böse und Rebekka Hogen. 2015 werden 4 neue Tanzleiter ausgebildet.
Am 13. Mai wird ein Festabend für 60 Jahre Volkstanz in
Sontheim stattfinden, mit dabei wird eine tschechische
Tanzgruppe sein.
Birgit Romes und Hadwig Franz leiten die Familiengruppe.
Bei den meisten Aktivitäten sind Kinder mit Eltern dabei,
z.B. beim Kopfweidenschneiden und Weidenflechten. Es
wurde eine Kulturwoche in Frommern besucht sowie das
Museum in Illerbeuren. Kinder ab 4 Jahren wird Tanzen gelehrt und wöchentlich mit 13 Schulkindern „Spaß in der
Natur“ gemacht.
Die Entlastung von Vorstand und Kasse, beantragt von
Hans Weiß, wurde einstimmig gewährt.
In seinem Schlusswort bedankte sich Georg Mack bei allen
Helfern für ihre Unterstützung. An Werber von Neumitgliedern und an Mitglieder im Ausschuss mit Partnern wurden
Geschenke überreicht.
Zum Ausklang zeigte Jürgen Benz noch Vereinsdias aus
dem Jahr 1994. - Gez. Hans Mack
Familiengruppe des SAV
Einladung zum Kaffeenachmittag
Am Sonntag, den 01. Februar 2015, findet der 1. Kaffeenachmittag der Familiengruppe im neuen Jahr statt. Dazu
laden wir alle interessierte Familien zu einem gemütlichen
Nachmittag in die Brenzer Schule ein. Wir werden bei Kaffee und Kuchen das Jahresprogramm vorstellen und einige
Termine absprechen sowie ein paar Bilder von den vergangenen Aktionen zeigen.
Beginn ist um 14.30 Uhr.
Auf euer Kommen freuen sich Birgit und Hadi
Landjugend Sontheim/Brenz
Hauptversammlung 2015 der Landjugend Sontheim
Am vergangenen Freitag, den 16.01.2015, wurde im „Gasthaus Lamm“ die Hauptversammlung der Landjugend Sontheim abgehalten.
Matthias Goosmann, unser Vorstand, begrüßte die 26 anwesenden Mitglieder.
Anschließend wurde der, von Katrin Mayer erstellte, Jahresbericht verlesen.
Darauf folgte der Bericht der Kassiererin Martina Hörger,
den sie mit einem positiven Ergebnis abschließen durfte. Die
Kasse und die gesamte Vorstandschaft wurden durch den
Kassenprüfer Volker Hörger einstimmig entlastet.
Folgende Wahlen standen dieses Jahr an:
Erste Vorsitzende Carina Frey, zweiter Vorstand Timo Mäule,
Kassiererin Martina Hörger und Beisitzende Anita Nieß.
Nach langjähriger Leitung unseres Vereines übergab Carina
Frey ihr Amt an Katharina Maier. Der zweite Vorstand, Timo
Mäule, führt sein Amt weiterhin gerne aus.
Ebenso wurde unsere Kassiererin, Martina Hörger, durch Janina Steck abgelöst. Das Amt als Beisitzende, von Anita
Nieß, wurde von Lukas Diepold übernommen.
Die Vorstandschaft setzt sich nun wie folgt zusammen:
1. Vorstand: Matthias Goosmann
1. Vorsitzende: Katharina Maier
2. Vorstand: Timo Mäule
Kassiererin: Janina Steck
Schriftführerin: Katrin Mayer
Beisitzende: Lukas Diepold und Martin Resch
Im Amt, als Kassenprüfer, wird Linda Gäßler von Anita Nieß
abgelöst.
Carina Frey übernimmt weiterhin die Volkstanzleitung.
Wir bedanken uns für die viele Mühe und euer Engagement
in dieser Zeit.
Vielen Dank an alle Mitglieder für die ganzjährige Unterstützung, wir freuen uns auf ein schönes gemeinsames Jahr
2015.
LandFrauen Sontheim-Brenz
Wir lernen eine neue Kreativtechnik und laden alle herzlich
zum Stricken bzw. Nähen ein. Termin ist Mittwoch, 21.01.
und 28.01., jeweils ab 19.00 Uhr in der Begegnungsstätte.
Wer ein Stirnband oder einen Schal nähen möchte, besorgt
sich den Stoff selber und bringt dann bitte seine Nähmaschine mit (Materialmenge siehe letztes Nachrichtenblatt).
17
Alle, die gern stricken, sind natürlich auch eingeladen und
können in gemütlicher Runde an ihrem Strickzeug weiterarbeiten.
um E-Mails von Betrügern handelt. Zudem warnt der Rentenversicherungsträger davor, die Anhänge oder enthaltenen Internetlinks zu öffnen. Es sind laut DRV gefälschte
E-Mails zur Verbreitung von Schadsoftware.
Wenn Versicherte Auskünfte zu den Themen Rente und Rehabilitation benötigen, können sie sich an die DRV-Regionalzentren und DRV-Außenstellen im gesamten Bundesland
wenden oder das kostenlos Servicetelefon der Deutschen
Rentenversicherung unter der Nummer 0800 1000 480 24
anrufen sowie unter www.deutsche-rentenversicherungbw.de lnformationen bekommen.
Um unsere Heimat zu erkunden, laden wir herzlich in die
Bächinger Kirche ein. Diese ist das Ziel unserer Winterwanderung am Sonntag, 25. Januar 2015, zu der wir alle
Landfrauen mit ihren Partnern recht herzlich einladen. Beginn der Führung um 14.00 Uhr. Anschließend werden wir
im „mooseum“ in Bächingen eine gemütliche Kaffeepause
einlegen. Abmarsch um 13.00 Uhr am Alten Rathaus in
Sontheim.
Am Mittwoch, 04. Februar findet unsere Hauptversammlung im „Gasthaus Ochsen“ statt. Anträge sind bis 29. Januar schriftlich an Friederike Mack, Christianstr. 7, 89567
Sontheim, zu richten.
Parteien und Wählergruppen
Ortsverband Sontheim
Interessengemeinschaft Sontheim
für Brauchtum & Technik e. V.
Einladung zur traditionellen CDU-Winterwanderung
Liebe Mitglieder und Freunde des CDU-Ortsverbandes,
die diesjährige Winterwanderung der CDU-Ortsverbände
des „Unteren Brenztals“ am Sonntag, 25. Januar, endet bei
einem politischen Kaffeenachmittag mit den Abgeordneten
Dr. Inge Gräßle MdEP, Roderich Kiesewetter MdB und
Bernd Hitzler MdL im Vereinsheim des Fischervereins Hermaringen „Petri-Stube“ (Ende Schillerstraße).
Gegen 14 Uhr sollten die Wandergruppen aus den jeweiligen Orten das Ziel in Hermaringen erreichen. Die Sontheimer Gruppe trifft sich deshalb um 12.20 Uhr am Sontheimer
Bahnhof, um sich von dort aus auf den Weg zu machen.
Wer mitwandern, oder mit dem PKW direkt ins Fischereiheim fahren möchte, meldet sich bitte bis 24. Januar bei
Bernd Moser (Tel. 922859) an.
Mitglieder und Freunde des JU- Ortsverbandes sind selbstverständlich auch herzlich eingeladen.
Arbeitsdienst bei guter Witterung,
Samstag, 24. Januar 2015, ab 13.00 Uhr Kohlbauers Hof
(gegenüber Apotheke)
Pflastersteine auf Paletten setzen.
Wir bitten um zahlreiche Teilnahme.
Terminankündigung:
IGS - Ausflug ins Traktorenmuseum Bodensee nach Uhldingen-Mühlhofen. So., 1. März 2015 (Ausweichtermin So.,
8. März)
Bitte hierzu um Anmeldung mit Terminwunsch an:
erich.wykydal@freenet.de, Tel. 6253
edmund.eisenbarth@bkvibro.com, Tel. 3873
denis.kroener@gmx.de
Neujahrsempfang der CDU Heidenheim
CDU-Stadtverband und Gemeinderatsfraktion Heidenheim
laden zum Neujahrsempfang am Donnerstag, 29. Januar, in
den Sparkassen-BusinessClub der Voith-Arena in Heidenheim (Schlosshaustraße 162) ein. Diesjähriger Referent wird
der Vorsitzende der Konzerngeschäftsführung der Voith
GmbH, Dr. Hubert Lienhard, sein. Er wird zum Thema
„Global lokal – Herausforderungen für einen internationalen
Konzern in einer Welt der zwei Geschwindigkeiten“ sprechen. Beginn ist um 19.00 Uhr.
Der Heidenheimer Stadtverband freut sich auf eine Vielzahl
erscheinender Sontheimer CDUler.
DRK Bereitschaft VI
Unteres Brenztal
Liebe Bereitschaftsmitglieder,
zum nächsten Übungsabend treffen wir uns am kommenden Dienstag, den 27.01.2015, um 20.00 Uhr am Feuerwehrhaus in Brenz.
Thema: Betreuung
Wir freuen uns über eine zahlreiche Teilnahme!
- Die Bereitschaftsleitung SOZIALVERBAND
Sozialverband VdK
Junge Union Unteres Brenztal
Ortsverband Sontheim und Brenz
Jahresauftaktversammlung des JU-Ortsverbandes
Der Vorsitzende des Ortsverbandes der Jungen Union „Unteres Brenztal“ lädt für Freitag, den 23. Januar, zur ersten
Versammlung des Jahres 2015 ins Restaurant B.A.R ein.
Beginn ist um 19.00 Uhr.
Ziel der Sitzung ist das Aufsetzen einer Agenda für das bereits angebrochene Jahr, wozu eure Ideen und Anregungen
gebraucht werden, um ein abwechslungsreiches und ausgewogenes Programm zu entwickeln.
Neben Planungen in eigener Sache ist auch genügend
Raum für Diskussionen über das tagespolitische Geschehen.
Warnung vor gefälschten E-Mails
Die Deutsche Rentenversicherung (DRV) Baden-Württemberg warnt ihre Versicherten und Rentner vor kursierenden
E-Mails unbekannter Absender. Darin würden sich die Absender als Telefondienstleister ausgeben. Im Anhang
befinde sich zudem eine Rechnung oder Mahnung, die
geöffnet werden solle. Außerdem werde in den Mails als
kostenlose Kontaktelefonnummer für Fragen oder Hilfestellungen die Nummer der Deutschen Rentenversicherung
Baden-Württemberg angegeben. Die DRV Baden-Württemberg weist ausdrücklich darauf hin, dass es sich hierbei
18
Kreisjahreshauptversammlung der Jungen Union
Am kommenden Samstag, 24. Januar, findet die alljährliche
Kreisjahreshauptversammlung des JU-Kreisverbandes Heidenheim im Landgasthof „Traube“ in Heidenheim-Oggenhausen (Oggenhauser Hauptstraße 27) statt. Die Versammlung wird um 17.30 Uhr beginnen. Als jüngster Ortsverband
im Kreis sind wir beim Rückblick auf das vergangene Jahr
sicherlich ein Thema. Nicht zuletzt deswegen wäre eine
starke Präsenz von Mitgliedern aus unserem Verband wünschenswert.
Neben den üblichen Wahlen des neuen Kreisvorstandes
wird Kathrin Albsteiger MdB als Gastrednerin den Abend
bereichern. Albsteiger, die aus dem nahen Elchingen bei
Langenau stammt, zog 2013 über die bayerische Landesliste mit 29 Jahren und damit als eine der jüngsten Abgeordneten, für die CSU in den Deutschen Bundestag ein.
Ferner ist sie stellvertretende Bundesvorsitzende der Jungen Union.
Wer nach einer Mitfahrgelegenheit sucht, meldet sich bei
unserem Ortsvorsitzenden Jonas Schulz.
Ökologisch-Demokratische Partei
Familie und Umwelt
Einladung zum Bürger- und Neujahrsempfang mit dem
Thema „Permakultur“
„Faszination Permakultur“ - Ein Weg für eine ökologische
und sozialere Zukunft!
Zu diesem Thema spricht Jochen Koller beim diesjährigen
Bürger- und Neujahrsempfang des Kreisverbandes der ÖDP
am Freitag, 23. Januar 2015, in der Stadelwirtschaft
„Zum Sontberger Michel“ in Sontbergen.
Ein Großteil unserer Lebensbereiche wird von einem „Immer
weiter, immer schneller und immer mehr“ geprägt. Viele
Menschen spüren jedoch, dass diese einseitige Ausrichtung
zu Schwierigkeiten und Problemen führen (wird). Der Denkansatz „Permakultur“ nimmt sich Abläufe in der Natur als
Vorbild, überträgt sie auf die verschiedenen Situationen unseres Lebens und zeigt dabei Lösungsansätze auf.
Der Referent Jochen Koller ist diplomierter Permakultur-Designer und Buchautor. Seit mehr als 10 Jahren beschäftigt
er sich mit dem Thema „Permakultur“, es ist seine Leidenschaft: Er hält regelmäßig Vorträge, Kurse, macht Veranstaltungen und Aktionen zum Thema. Jochen Koller wohnt
u.a. auf einem Bergbauernhof in Fischen (Allgäu) mit 16
Lamas.
Einlass ist um 19.00 Uhr zu einem Stehempfang mit
„Bückles Glühmost“, Sekt und herzhaft belegten Broten.
Der Vortrag beginnt um 19.30 Uhr.
Bitte beachten Sie
die Einwurfzeiten
in die Glascontainer
Werktags von 7.00 Uhr bis 12.00 Uhr und von 14.00 Uhr
bis 20.00 Uhr. An Sonn- und Feiertagen ist das Einwerfen von Glas in die Container ausgeschlossen.
Die Verwaltung auf einen Blick
Gemeindeverwaltung Sontheim an der Brenz
Brenzer Straße 25, 89567 Sontheim an der Brenz
Telefon 0 73 25 / 17-0, Telefax 0 73 25 / 17-47
Internet-Adresse: www.sontheim-an-der-brenz.de
E-Mail: info@sontheim-brenz.de
Amt
Name
Tel.
Sekretariat
Ingrid Ratter
17-21
Hauptamt
Martin Hofman
17-23
Standesamt
Ruth Kuhles
17-22
Personalamt
Tina Gaarz
17-26
Einwohnermeldeamt
Sabine Papenfuß
17-40
Jugend und Soziales
Adriane Zagula
17-28
Rente
Sandra Wunderle
17-27
Anzeigen / Abrechnung / Nachrichtenblatt
Bücherei
Jutta Thumm
17-34
Büro Bücherei
17-20
Bauamtsleiter
Martin Kettner
17-29
Bauamt
Heike Sing
17-24
Kämmerer
Bernd Hoppe
17-41
Gemeindekasse
Gerlinde Brachert 17-45
Buchhaltung
Jutta Ludwig-Färber 17-44
Wasser, Abwasser
Jennifer Wacker
17-49
Grundsteuer
Gewerbesteuer / Friedhof Kurt Frühsammer
17-43
Gebäudemanagement
Kurt Hörger
17-38
Volkshochschule
Elisabeth Merkle
17-34
19
ZimNr.
E-Mail-Adresse
103
101
102
112
001
111
002
sekretariat.bm@sontheim-brenz.de
m.hofman@sontheim-brenz.de
r.kuhles@sontheim-brenz.de
t.gaarz@sontheim-brenz.de
s.papenfuss@sontheim-brenz.de
a.zagula@sontheim-brenz.de
s.wunderle@sontheim-brenz.de
109
010
107
108
004
006
006
005
j.thumm@sontheim-brenz.de
m.kettner@sontheim-brenz.de
h.sing@sontheim-brenz.de
b.hoppe@sontheim-brenz.de
g.brachert@sontheim-brenz.de
j.ludwig-faerber@sontheim-brenz.de
j.wacker@sontheim-brenz.de
007
008
010
k.fruehsammer@sontheim-brenz.de
k.hoerger@sontheim-brenz.de
vhs@sontheim-an-der-brenz.de
Autor
Document
Kategorie
Seele and Geist
Seitenansichten
63
Dateigröße
793 KB
Tags
1/--Seiten
melden