close

Anmelden

Neues Passwort anfordern?

Anmeldung mit OpenID

Download - Haus kirchlicher Dienste

EinbettenHerunterladen
Fortbildungen 2015
für Pfarramtssekretärinnen
und -sekretäre
Fortbildungen 2015
für Pfarramtssekretärinnen und -sekretäre
Herausgeber: Haus kirchlicher Dienste der
Evangelisch-lutherischen Landeskirche Hannovers
Verantwortlich: Kirchliche Berufsgruppen
(V.i.S.d.P.: Henning Schlüse)
Hausanschrift: Archivstraße 3, 30169 Hannover
Postanschrift: Postfach 2 65, 30002 Hannover
Fon: 0511 1241-427 Fax: 0511 1241-548
E-Mail: schluese@kirchliche-dienste.de
olschewski@kirchliche-dienste.de
Internet: www.kirchliche-dienste.de
Redaktion: Gundula Olschewski, Henning Schlüse
Satz und Layout: Christiane Rettig, HkD (2840)
Druck: Haus kirchlicher Dienste,
gedruckt auf Recycling-Papier aus 100% Altpapier
Auflage: 1100 Ausgabe: 2015
Liebe Pfarramtssekretärinnen
und liebe Pfarramtssekretäre,
wir freuen uns, dass Sie das neue Fortbildungsprogramm
für das Jahr 2015 in die Hand genommen haben. Sie
finden darin ein umfangreiches Angebot, dass Sie hoffentlich interessiert und motiviert, an einer Fortbildung
teilzunehmen. Auch in diesem Jahr haben wir Fortbildungsangebote in den Regionen in das Programm
mit aufgenommen, um Ihnen lange Anfahrtszeiten zu
ersparen.
Wir hoffen, dass wir Ihnen mit den Fortbildungsangeboten bei den steigenden Anforderungen im Pfarrbüro
helfend zur Seite stehen können. Bewährtes, wie den
Einführungslehrgang, sowie die Tipps und Hilfen für
die Arbeitsorganisation im Pfarrbüro findet seine Fortsetzung, Neues wie z. B. Gedächtnistraining und das
Themenfeld Burn-out-Prävention sind hinzugekommen.
Darüber hinaus gibt es viel Hilfreiches für den Arbeitsalltag im Pfarrbüro.
Wir freuen uns auch über Wünsche und Anregungen.
So haben wir auf Grund gezielter Bitten in diesem Jahr
das Fortbildungsthema „Umgang mit Sterben und Tod“
mit in das Programm aufgenommen. Wir würden uns
freuen, wenn Sie uns auch weiterhin konkrete Fortbildungswünsche mitteilen.
Wenn Sie darüber hinaus Wünsche und Fragen haben,
eine kostenlose Fachberatung oder ein Coaching wünschen, nehmen Sie gerne mit uns Kontakt auf.
Gerne würden wir Ihnen aktuell und zeitnah die neuesten Informationen mitteilen. Allerdings haben wir noch
nicht alle Mail-Adressen erfasst. Wenn Sie in den Verteiler
aufgenommen werden möchten, oder sich Ihre Mailanschrift geändert hat, dann teilen Sie uns das bitte mit.
Wir hoffen, dass Sie nun beim Durchblättern unseres
Programmes ein für Sie passendes Fortbildungsangebot
finden, sodass Sie durch die Teilnahme noch sicherer und
gelassener Ihre Arbeit im Pfarrbüro durchführen können.
Wir freuen uns auf die Begegnungen mit Ihnen.
Möge das neue Jahr ein gutes und glückliches Jahr für
Sie werden und wir wünschen Ihnen für Ihre Arbeit im
Gemeindebüro viel Kraft und Gottes Segen.
Es grüßen Sie herzlich
Gundula Olschewski und Henning Schlüse
Fachtag / 1
Ausgebrannt?!
Das Thema „Burn-out“ ist derzeit in aller Munde.
Modediagnose? Entschuldigung für den Raubbau an
den eigenen Kräften? Schwerwiegende Krankheit? Die
Diskussion ist kontrovers. In Vortrag und Gespräch beschäftigen wir uns mit Ursachen, Erscheinungsformen
und Präventionsmöglichkeiten des Burn-out-Syndroms.
Für Pfarramtssekretärinnen haben Stundenkürzungen
häufig zu einer Verdichtung der Arbeit geführt. Was
kann ich selbst dafür tun, die Bedingungen im beruflichen Umfeld Kräfte sparender zu gestalten?
Wir suchen nach Möglichkeiten der individuellen
Selbstvorsorge.
Termin: 19. Februar 2015, 9.30 - ca. 17.00 Uhr
Ort: Haus kirchlicher Dienste, Hannover
Kosten:
25 Euro
Leitung:
Barbara Hennig, Supervisorin DGSv,
Psychologische Beraterin, Organisations
entwicklerin, Geistliche Begleiterin
Anmeldung: bis 31. Januar 2015
bitte schriftlich mit dem angehängten Formular oder
Fax: 0511 1241-548
E-Mail: olschewski@kirchliche-dienste.de
2
Fachseminar
Ziele erreichen
mit dem Zürcher Ressourcen Modell (ZRM)
Kennen Sie das: Sie haben im beruflichen oder privaten
Bereich gute Vorsätze gefasst und erleben, wie diese
Vorsätze allmählich wieder hinter den „alten“ Gewohnheiten verschwinden? Oder Sie ärgern sich, weil
Sie Ihre eigenen Bedürfnisse zu wenig berücksichtigen
und Sie selbst zu kurz kommen oder sind müde von der
Fülle der Aufgaben und Verantwortlichkeiten?
In diesem Seminar lernen Sie das an der Universität
Zürich entwickelte Zürcher Ressourcen Modell kennen
(ZRM). Es hilft, das eigene Fühlen und Verhalten besser zu verstehen, zu steuern und in die gewünschte
Richtung zu verändern. Die vernünftige Stimme im
Kopf und das Bauchgefühl können wir so in Einklang
bringen.
Das Zürcher Ressourcenmodell nutzt dabei die Erkenntnisse der modernen Hirnforschung.
Sich der eigenen Bedürfnisse bewusst zu werden, mit
Selbstmotivation und Lust Ziele zu erreichen und Kraft
für eigene Vorhaben zu tanken, ist Ziel des Seminars.
Termin: Ort: Kosten:
Leitung:
23. bis 24. März 2015, 10.00 -17.30 Uhr
Hanns-Lilje-Haus, Hannover
60 Euro
Gudrun Germershausen
Anmeldung: bis 1. März 2015
bitte schriftlich mit dem angehängten Formular oder
Fax: 0511 1241-548
E-Mail: olschewski@kirchliche-dienste.de
3
Fachtag / 2
Erfolg und Handlungskompetenz durch EQ*
In bestimmten Situationen unseres Lebens verlieren wir
unsere Beherrschtheit. Plötzlich sind unsere Gefühle auf
„Autopilot“ gestellt und wir spüren innere Blockaden
oder Ohnmachtsgefühle. Später, wenn sich die Situation entspannt hat, fällt uns ein, wie wir alternativ und
angemessen hätten reagieren können. Doch schon
beim nächsten Mal ist der gute Vorsatz dahin. Wieder
beherrschen uns unsere Gefühle, anstatt dass wir unserer Gefühle Herr sind. Der intelligente Umgang mit
unseren Gefühlen ermöglicht uns Handlungsfreiheit.
Im Erlernen der emotionalen Handlungskompetenz
gewinnen wir Sicherheit und verlieren die Angst davor,
wieder in eine Gefühlsfalle zu geraten.
Dieser Workshop behandelt die Bedeutung der Emotionalen Intelligenz mit ihren Auslösern und zeigt
Zusammenhänge zwischen unseren ständig kreisenden
Gedanken und dadurch entstehenden Gefühlen, wie
z. B. Wut oder Angst, auf. In entspannter Atmosphäre
werden Techniken erprobt, die stabilisierend und
nachhaltig wirken. Weiterhin werden Formulierungen
geübt, damit die gemeinschaftliche Kommunikation im
Pfarrbüro gelingen kann.
* emotionale Intelligenz
Termin: Ort: Kosten:
Leitung:
21. April 2015, 9.30 - ca. 17.00 Uhr
Haus kirchlicher Dienste, Hannover
25 Euro
Heike M. Baghbani
Anmeldung: bis 1. April 2015
bitte schriftlich mit dem angehängten Formular oder
Fax: 0511 1241-548
E-Mail: olschewski@kirchliche-dienste.de
4
Fachtag / 3
Selbstwertstärkung
„Hoffentlich mache ich keinen Fehler!“
„Wieso kann ich mich nicht abgrenzen?“
„Was erlaubt der sich eigentlich?“
Mangelnder Selbstwert kann sich in Unsicherheit,
Schuldgefühlen, Hilflosigkeit oder in starker Abwehrhaltung äußern, möglicherweise gekoppelt mit Unfreundlichkeit. Welche Form auch immer, löst es doch
schlechte Gefühle und Ärger in uns aus, was unseren
Selbstwert noch stärker schwächt.
Ziel dieses Workshops ist es, uns unseres eigenen
Wertes bewusst zu werden und ihn zu stabilisieren.
Anhand von Selbstreflexion und einfachen Übungen
bis hin zu lösungsorientierten Methoden vermittelt
dieser Tag Ideen, um in angstbesetzten Situationen
souveräner zu bleiben.
...denn Sie sind es Wert!
Termin: Ort: Kosten:
Leitung:
5. Mai 2015, 9.30 - ca. 17.00 Uhr
Haus kirchlicher Dienste, Hannover
25 Euro
Heike M. Baghbani
Anmeldung: bis 24. April 2015
bitte schriftlich mit dem angehängten Formular oder
Fax: 0511 1241-548
E-Mail: olschewski@kirchliche-dienste.de
5
Fachtag / 4
(Miss-) Verstehen wir uns
richtig?
Konflikte als Chance für Veränderung
„Wir lieben Menschen, die frisch heraus sagen,
was sie denken. Vorausgesetzt, sie denken dasselbe
wie wir“ Mark Twain
Konflikte gehören zum Alltag dazu. Überall, wo Menschen zusammen arbeiten, sind sie unvermeidbar.
Werden sie nicht bereinigt, können sie für Betroffene
hohe Belastungen erzeugen. Und: Konflikte bergen das
Potenzial für positive Veränderung! Im Pfarramt haben
Sie es immer wieder mit
schwierigen Menschen
und konflikthaften Situationen zu tun und
müssen sich entsprechend verhalten. Konfliktmuster kennen zu
lernen und miteinander
zu erarbeiten, wie das
zwischenmenschliche
Miteinander bewusster
und befriedigender gestaltet werden kann,
ist Anliegen dieses Seminars.
Termin: Ort: Kosten:
Leitung:
10. Juni 2015, 9.30 - ca. 17.00 Uhr
Haus kirchlicher Dienste, Hannover
25 Euro
Gudrun Germershausen
Anmeldung: bis 25. Mai 2015
bitte schriftlich mit dem angehängten Formular oder
Fax: 0511 1241-548
E-Mail: olschewski@kirchliche-dienste.de
6
Fachtag / 5
Mache ich das so richtig?
Was ich schon immer mal fragen wollte!
Mache ich das mit den Abrechnungen / Eintragungen
so richtig?
Darf ich wirklich diesen Nachtrag ins Sakristeibuch so
ausführen?
Darf ich da auch mal nein sagen?
Muss ich mir das gefallen lassen?
Ein Tag mit und für Ihre Fragen rund um den Arbeitsalltag.
Mit kollegialer Beratung aus der Praxis für die Praxis.
Termin: Ort: Kosten:
Leitung:
17. September 2015, 9.30 - ca. 17.00 Uhr
Haus kirchlicher Dienste, Hannover
25 Euro
Henning Schlüse
Anmeldung: bis 30. August 2015
bitte schriftlich mit dem angehängten Formular oder
Fax: 0511 1241-548
E-Mail: olschewski@kirchliche-dienste.de
7
Fachtag / 6
Meine Kraftquellen
im Berufsalltag –
– fit, froh und leistungsstark im Pfarramt tätig sein
Mit der Zeit lassen unsere Kräfte nach – körperlich,
geistig und auch seelisch.
Wie zeigen sich solche Veränderungen, wie erleben
wir sie und wie gehen wir damit um?
Nach einer Bestandsaufnahme, wo und wie wir mit
unseren Kräften „haushalten“, wo evtl. bei „Krafträubern“ nach mehr Abgrenzung gefragt wäre, werden
wir Möglichkeiten von Kraftquellen kennen lernen
und z. T. erproben. Schwerpunkt der Fortbildung ist
es, die Kraftquellen zu nutzen, bewusst und selbstverantwortlich für sich zu sorgen und dabei froh und
leistungsstark zu bleiben, auch in „stürmischen“ Zeiten,
im Beruf – und privat.
Dabei wird die Arbeitsplatzsituation und die Interessen und Möglichkeiten der Teilnehmenden besonders
berücksichtigt.
Termin: Ort: Kosten:
Leitung:
8. Oktober 2015, 9.30 - ca. 17.00 Uhr
Haus kirchlicher Dienste, Hannover
25 Euro
Sabine Meissner
Anmeldung: bis 20. September 2015
bitte schriftlich mit dem angehängten Formular oder
Fax: 0511 1241-548
E-Mail: olschewski@kirchliche-dienste.de
8
Fachtag / 7
Effektive Merkstrategien
für den beruflichen Alltag
Die Anforderungen am Arbeitsplatz nehmen stetig
zu. Um in einem stressigen Arbeitsalltag einen guten
Überblick zu behalten und seine Arbeit zuverlässig zu
erledigen, sind effektive Merkstrategien ein großer
Vorteil. Denn nicht immer sind Zettel, Stifte oder Kalender in Reichweite. Und nur, wenn Sie sich wichtige
Informationen gut merken können, können Sie diese
auch in die richtigen Handlungen umsetzen.
In diesem Kurs erlernen Sie Strategien und Techniken,
mit denen Sie Ihren Arbeitsalltag schneller und effektiver in den Griff bekommen können, als Sie denken!
Neben einem kurzen theoretischen Teil zur Funktionsweise des Gehirns erlernen Sie in diesem Kurs Techniken
und Strategien für das Kurz- und Langzeitgedächtnis,
das Namensgedächtnis, die Merkfähigkeit, die Konzentration.
Ziel des Kurses ist es, die Leistungsfähigkeit Ihres Gehirnes für den beruflichen Alltag zu steigern. Sie werden sehen: die ersten Erfolge zeigen sich schon im Kurs!
Termin: Ort: Kosten:
Leitung:
12. November 2015, 10.00 - 16.00 Uhr
Haus kirchlicher Dienste, Hannover
25 Euro
Margaretha Hunfeld
Anmeldung: bis 20. Oktober 2015
bitte schriftlich mit dem angehängten Formular oder
Fax: 0511 1241-548
E-Mail: olschewski@kirchliche-dienste.de
9
Michaeliskloster Hildesheim
Einkehrtag
Ein Tag zum Aufatmen
Innehalten in klösterlicher Atmosphäre. Bewusstes
zur Ruhe kommen. Impulse und eine Auseinandersetzung mit dem eigenen Leben, Arbeiten und Glauben
zum Thema Aufbruch erleben. Singen, Hören, Beten
und ein berufsbezogenen Austausch erwarten Sie an
diesem Tag.
Termin: Ort: Kosten:
Leitung:
9. März 2015, 10.00 -16.00 Uhr
Michaeliskloster Hildesheim
25 Euro
Fritz Baltruweit, Henning Schlüse
Anmeldung: bis 20. Februar 2015
bitte schriftlich mit dem angehängten Formular oder
Fax: 0511 1241-548
E-Mail: olschewski@kirchliche-dienste.de
10
Stress – lass nach
Die Erwartungen, die im Beruf und Privaten an uns
gestellt werden, sind anspruchsvoll und komplex.
Mit dem Blickwinkel auf die eigenen Stärken sind
die Teilnehmer und Teilnehmerinnen an diesem Seminartag eingeladen, vom Alltag abzuschalten und
auszuspannen, das eigene Wohlbefinden zu fördern
und Stress abzulegen ….und sich „ganz nebenbei“
weiterzubilden.
In einem ausgewogenen Angebot für Körper, Geist und
Seele, welches aus Bewegungs- und Entspannungsübungen sowie der geistiger Auseinandersetzung rund
um das Thema „Stress“ besteht, können die TN neue
Kraft und persönliche Gesundheitsziele für den Alltag
entwickeln.
• Verschiedene Bewegungsformen und Entspannungsmöglichkeiten können erlernt und ausprobiert
werden
• Gesprächsrunden zu Themen aus dem Bereich
Gesundheitsvorsorge werden die Teilnehmenden
anregen, ihren Alltag zu überdenken und Perspektiven für ihr individuelles Gesundheitshandeln zu
entwickeln.
• Ergonomie am (Bildschirm-)Arbeitsplatz
Termin: 19. Mai 2015, 9.30 - ca. 16.30 Uhr
Ort: Ev. Bildungszentrum Bad Bederkesa
Kosten:
25 Euro
Leitung:
Birgit Körner, Diplom-Pädagogin,
Physiotherapeutin, Rückenschul
lehrerin, Entspannungspädagogin, (Feldenkraispädagogin in Ausbildung)
Anmeldung: bis 8. Mai 2015
bitte schriftlich mit dem angehängten Formular oder Fax: 0511 1241-548
E-Mail: olschewski@kirchliche-dienste.de
11
Arbeitsorganisation und Selbstmanagement
für Pfarramtssekretärinnen und -sekretäre
Ihr beruflicher Alltag ist oft von Zeitnot geprägt?
Wichtige Aufgaben drohen liegen zu bleiben? Ihre persönliche Arbeitszufriedenheit bleibt auf der Strecke?
Die Teilnehmenden beschäftigen
sich mit Grundlagen eines ganzheitlichen Arbeitsorganisations- und
Zeitmanagements. Sie lernen ein
Zeitmanagementmodell kennen und
erarbeiten sich Strategien für Ihr individuelles Arbeitsorganisations- Zeitund Selbstmanagement für die Arbeit
im Gemeindebüro. Sie identifizieren
ggf. Zeitfresser ihres Büroalltags, formulieren Ziele für Veränderungen in
eingefahrenen Arbeitsabläufen. Die
systematische Stärkung ihrer Eigenorganisation sind u.a. Zielsetzungen
des Seminars..
Termin: Ort: Kosten:
Leitung:
5. November 2015, 10.00 -16.00 Uhr
Ev. Bildungszentrum Bad Bederkesa
25 Euro
Henning Schlüse
Anmeldung: bis 26. Oktober 2015
bitte schriftlich mit dem angehängten Formular oder
Fax: 0511 1241-548
E-Mail: olschewski@kirchliche-dienste.de
12
Arbeitsorganisation und Selbstmanagement
für Pfarramtssekretärinnen und -sekretäre
Ihr beruflicher Alltag ist oft von Zeitnot geprägt?
Wichtige Aufgaben drohen liegen zu bleiben? Ihre persönliche Arbeitszufriedenheit bleibt auf der Strecke?
Die Teilnehmenden beschäftigen sich mit Grundlagen
eines ganzheitlichen Arbeitsorganisations- und Zeitmanagements. Sie lernen ein Zeitmanagementmodell
kennen und erarbeiten sich Strategien für ihr individuelles Arbeitsorganisations- Zeit- und Selbstmanagement für die Arbeit im Gemeindebüro. Sie identifizieren ggf. Zeitfresser ihres Büroalltags, formulieren Ziele
für Veränderungen in eingefahrenen Arbeitsabläufen.
Die systematische Stärkung ihrer Eigenorganisation
sind u.a. Zielsetzungen des Seminars.
Termin: 12. Mai 2015, 10.00 -16.00 Uhr
Ort: Evangelisches Bildungszentrum
Hermannsburg
Kosten:
25 Euro
Leitung:
Henning Schlüse, Stefan Haase
Anmeldung: direkt bei
Evangelisches Bildungszentrum
Hermannsburg
Lutterweg 16, 29320 Hermannsburg
Fon: 05052 98990
E-Mail: info@bildung-voller-leben.de
13
Mitten im Leben
Vom Umgang mit Sterben, Tod und Trauer
In Ihrem beruflichen Alltag
begegnen Ihnen Menschen,
die eine liebe Person verloren
haben. Manchmal in hohem
Alter und lebenssatt. Mitunter erschreckend früh und
in der Blüte des Lebens. Mit
diesen Verlusterfahrungen
geht jeder Mensch anders
um. Sie möchten gern Ihre
kommunikativen Fähigkeiten
für solche Situationen erweitern. Denn dann und wann
fühlen Sie sich unsicher, und manche Situation macht
Sie sprachlos. Im Seminar werden wir an folgenden
Themen arbeiten:
•
•
•
•
•
Die eigene Haltung zum Thema bewusst wahrnehmen
Gefühle der Angehörigen besser verstehen
Sensibel und sprachlich mitfühlend reagieren
Die Rollen der professionell Beteiligten anschauen
Die Phasen von Trauerprozessen unterscheiden
Termin: 29. September 2015, 10.00 -17.00 Uhr
Ort: Evangelisches Bildungszentrum
Hermannsburg
Kosten:
25 Euro
Leitung:
Katharina Rausch, Henning Uzar
Anmeldung: direkt bei
Evangelisches Bildungszentrum
Hermannsburg
Lutterweg 16, 29320 Hermannsburg
Fon: 05052 98990
E-Mail: info@bildung-voller-leben.de
14
Ich bin neu im Pfarrbüro
Einführungslehrgang
für Pfarramtssekretärinnen / -sekretäre
Dieser Kurs ist speziell für PfarramtssekretärInnen ausgeschrieben, die nicht länger als drei Jahre im Dienst
sind. Neben Informationen rund um den Dienst im
Pfarrbüro werden grundlegende Informationen zu
den Bereichen: Struktur der Evangelisch-lutherischen
Landeskirche Hannovers, Arbeitsplatzorganisation,
Zeitmanagement, Archiv- und Meldewesen, Bearbeitung von Kasualien, Arbeitsrecht etc. bearbeitet.
Außerdem werden Antworten zu alltäglichen Fragen
aus dem Arbeitsfeld bearbeitet.
Termin: Ort: Kosten:
Leitung:
15. bis 19. Juni 2015
Ev. Heimvolkshochschule Loccum
Eigenbeteiligung
Henning Schlüse, Berbel Unruh
Anmeldung: direkt bei
Ev. Heimvolkshochschule Loccum e.V.
Hormannshausen 6 - 8
31547 Rehburg-Loccum
Fon: 05766 96090
E-Mail: info@hvhs-loccum.de
15
3-tägige Fortbildung
Grund- und Vertiefungskurs MEWIS NT
Das Kursangebot versteht sich als umfassende, dreitägige MEWIS-NT-Schulung und wendet sich an Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter von Pfarrämtern, die aktuell
oder zukünftig das Meldeinformationssystem MEWIS
NT V. 2.0 am Arbeitsplatz einsetzen.
Es vermittelt neben allen für die tägliche Arbeit relevanten Programmfunktionen, u. a. auch die Nutzung
der Online-Software in Verbindung mit MS Word
(Versionen 2003, 2007 und 2010) zur Optimierung
der Verwaltungsarbeit im Pfarrbüro (Schreiben von
optimierten Serienbriefen aller Art, wie z. B. Einzugsanschreiben, Anschreiben von potentiellen Konfirmanden oder KV-Einladungen, Geburtstagslisten
für den Gemeindebrief usw. inkl. der erforderlichen
Seriendruck-Bedingungen.
Voraussetzungen sind Textverarbeitungskenntnisse,
insbesondere im Umgang mit Dokumenten- und Formatvorlagen sowie in der Arbeit mit Tabellen. Gruppenanmeldungen sind hilfreich und sehr willkommen.
Die Teilnehmerinnen und Teilnehmer müssen zum Kurs
Ihre MEWIS NT-Zugangsdaten mitbringen, die Sie in
dem für Sie zuständigen Kirchenkreisamt erhalten.
Termine: zur Auswahl
09.-11.03. / 20.-24.04. / 10.-12.06. / 21.-23.09.2015
Ort: Ev. Heimvolkshochschule Loccum
Kosten:
150 Euro inkl. Eigenanteil, inkl. Seminar
unterlagen, Unterkunft und Verpflegung
Leitung:
Leonhard Park, Berbel Unruh
Anmeldung: direkt bei
Ev. Heimvolkshochschule Loccum e.V.
Hormannshausen 6-8
31547 Rehburg-Loccum
Fon: 05766 96090
E-Mail: info@hvhs-loccum.de
16
PC Führerschein fürs Pfarrbüro
Die Anforderungen an die Berufsgruppe aufgrund
der Funktionsvielfalt neuerer, allgemeiner und berufsspezifischer Software und Kommunikationstechniken
steigen stetig. Das Meldeweseninformationssystem
MEWIS NT ist eingeführt. Es existieren jedoch für die
Berufsgruppe keine einheitlichen Ausbildungsrichtlinien, was die Arbeit am PC anbetrifft. So wird es auch
für Entscheidungsträger immer schwieriger, angemessene Fortbildungsangebote für die jeweiligen Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter zu erkennen, zu prüfen,
zu bewerten und solche anzubieten, die den Anforderungen und dem Qualifikationsniveau aktuell gerecht
werden. Diesem Mangel wird die Ausbildungsreihe, die
völlig unabhängig von irgendwelchen Vorkenntnissen
der Teilnehmerinnen und Teilnehmer ist, gerecht. Sie
orientiert sich sehr eng an die aktuellen beruflichen
Anforderungen, und die Teilnahme an allen drei Kursabschnitten ist verbindlich. Die Ausbildungsreihe endet
mit einem zu erbringenden Leistungsnachweis in Form
einer theoretischen (schriftlichen) und praktischen
Prüfung und dem Erwerb eines Zertifikates.
Termine: Teil 1: 01. bis 05. Juni 2015
Teil 2: 14. bis 18. September 2015
Teil 3: 02. bis 05. November 2015
Ort: Ev. Heimvolkshochschule Loccum
Kosten:
200 Euro inkl. Eigenanteil / Modul
inkl. Seminarunterlagen, Unterkunft
und Verpflegung
Leitung:
Leonhard Park, Berbel Unruh
Anmeldung: direkt bei
Ev. Heimvolkshochschule Loccum e.V.
Hormannshausen 6-8
31547 Rehburg-Loccum
Fon: 05766 96090
E-Mail: info@hvhs-loccum.de
17
Workshop zur Gemeindegliederverwaltung
mit MEWIS NT
Das Kursangebot versteht sich als Workshop für Mitarbeitende mit Vorkenntnissen des Meldeinformationssystems MEWIS NT und Microsoft Word in einer älteren
Version. Inhalte sind u. a. das Zusammenspiel neuerer
Wordversionen (2003, 2007, 2010) mit den Daten des
Meldewesens im Hinblick auf Serienanschreiben jeder
Art. Daneben wird den Teilnehmenden vermittelt,
welche Gestaltungsmöglichkeiten zur Erstellung von
Dokumentenvorlagen sich in neueren Wordversionen
bieten. Sonderfälle des Meldewesens sind ebenfalls
Gegenstand der Betrachtung und der praktischen
Übungen. Einzugsanschreiben, Anschreiben von
potentiellen Konfirmanden, KV-Einladungen, Geburtstagslisten für den Gemeindebrief usw. inkl. der
erforderlichen Seriendruck-Bedingungen. Voraussetzungen sind Textverarbeitungskenntnisse im Umgang
mit Dokumenten- und Formatvorlagen sowie in der
Arbeit mit Tabellen. Insbesondere wird vorausgesetzt,
dass Seriendruckfelder und Bedingungen mit einer
älteren Wordversion bereits benutzt worden sind, um
exportierte Daten aus dem Meldewesen im Seriendruck
zu verarbeiten. Die Teilnehmerinnen und Teilnehmer
müssen zum Kurs Ihre MEWIS NT-Zugangsdaten mitbringen, die Sie in dem für Sie zuständigen Kirchenkreisamt erhalten.
Termin: Ort: Kosten:
Leitung:
23. bis 25. November 2015
Ev. Heimvolkshochschule Loccum
150 Euro inkl. Eigenanteil inkl. Seminarunterlagen, Unterkunft und Verpflegung
Leonhard Park, Berbel Unruh
Anmeldung: direkt bei
Ev. Heimvolkshochschule Loccum e.V.
Hormannshausen 6-8
31547 Rehburg-Loccum
Fon: 05766 96090
E-Mail: info@hvhs-loccum.de
18
EDV im Pfarrbüro
Was ich schon immer wissen wollte…
Die Komplexität der EDV-Fragen im Pfarrbüro bringt es
mit sich, dass Pfarramtssekretärinnen und –Sekretäre,
aber auch die entscheidenden Kirchenvorsteherinnen
und Kirchenvorsteher zunehmend verunsichert sind,
welche Entscheidungen und Antworten gegeben
werden müssen, um die gestiegenen Anforderungen
zu erfüllen.
- Welche Ausbildung auf welcher Office-Version ist
die richtige?
- Warum klappt die Zusammenstellung von Straßen
für den Austräger in MEWIS nicht?
- Welche Qualifikation braucht ein EDV-Dienstleister?
- Wen spreche ich an?
- Wie leistungsstark soll ein neuer PC sein?
- Welcher Router ist überhaupt mit dem Kirchennetz
kompatibel, welcher DSL-Anschluss?
- Wie drucken wir im Team auf dem Kopierer?
- Gibt es im Kirchennetz einen gemeinsamen OutlookKalender?
Diese und andere Fragen aus allen Bereichen der EDV
werden gesammelt, klassifiziert und praktisch veranschaulicht. Ziel ist es, Ihre Fragen beratend oder sofort
praktisch zu beantworten und so Wege zu finden,
kostenträchtige Fehlentscheidungen in den Bereichen
EDV-Technik, -Ausbildung, -Sicherheit und -Organisation in Zukunft zu vermeiden.
Teilnahmevoraussetzung ist die Formulierung und
Übermittlung von Fragen je Teilnehmer/in an Herrn
Park, eMail: park@dynalexonline.de
Termine:
zur Auswahl
13.-14.04. / 15.-16.04. / 04.-05.05. / 11.-12.05.2015
Ort: Ev. Heimvolkshochschule Loccum
Kosten:
125 Euro inkl. Eigenanteil, Unterkunft und Verpflegung
Leitung:
Leonhard Park, Berbel Unruh
Anmeldung: direkt bei (siehe S. 18)
Ev. Heimvolkshochschule Loccum e.V.
19
Umwelt- und
Klimaschutz
Papier, Lebensmittel, Blumen, Handwerker. Jährlich
kauft Kirche Waren und Dienstleistungen für bis zu 80
Mrd. Euro. Damit ist Kirche fast größter Konsument im
Land, hat starke Marktmacht und kann durch bewusste
Kaufentscheidungen Umweltschutz und faire Arbeitsbedingungen vorantreiben.
Sekretariate von Kirchengemeinden, Verwaltungen
und Tagungshäusern haben
für den Einkauf eine Schlüsselstellung. Wie kann hier
die Analyse der bisherigen
Einkaufswege gelingen? Auf welche Weise können
wir Einkäufe strukturiert ökologischer und sozialer
gestalten?
Diesen Fragen wollen wir uns auf dem Fachtag Nachhaltige Beschaffung widmen.
Dabei werden wir u.a. die
Initiative Zukunft einkaufen
als wirkungsvolles Hilfsmittel
kennen lernen.
Vorab inhaltliche Fragen beantwortet gern:
Sonia Erdmann, Klimaschutzmanagerin,
Telefon: 0511 1241-604
E-Mail: erdmann@kirchliche-dienste.de
Termin: Ort: Kosten:
Leitung:
10. November 2015, 10.00 -16.00 Uhr
Haus kirchlicher Dienste, Hannover
25 Euro
Sonia Erdmann, Klimaschutzmanagerin
Anmeldung: bis 27. Oktober 2015 bei
Nicole Schwarzer
Fon: 0511 1241-529
E-Mail: schwarzer@kirchliche-dienste.de.
20
© Robert Kneschke - Fotolia.com
Wie fair kauft meine Kirchengemeinde?
Anmeldung
Hiermit melde ich mich verbindlich
zu folgender Fortbildung an:
_________________________________________________
_________________________________________________
_________________________________________________
_________________________________________________
_________________________________________________
Anstellungsträger
_________________________________________________
Name
_________________________________________________
Vorname
_________________________________________________
Straße
_________________________________________________
PLZ / Wohnort
_________________________________________________
E-Mail
_________________________________________________
Telefon
Ich bin damit einverstanden, dass mein Name und meine Anschrift auf einer Liste an die Teilnehmenden versendet wird:
ja
Ich esse vegetarisch: ja
o
nein
o
onein o
_________________________________________________
Ort, Datum, Unterschrift Teilnehmer/-in
_________________________________________________
Ort, Datum, Unterschrift Anstellungsträger
Haus kirchlicher Dienste
der Evangelisch-lutherischen
Landeskirche Hannovers
Fachberatung Pfarramtssekretärinnen
und - sekretäre
Postfach 2 65
30002 Hannover
Anmeldung
Hiermit melde ich mich verbindlich
zu folgender Fortbildung an:
_________________________________________________
_________________________________________________
_________________________________________________
_________________________________________________
_________________________________________________
Anstellungsträger
_________________________________________________
Name
_________________________________________________
Vorname
_________________________________________________
Straße
_________________________________________________
PLZ / Wohnort
_________________________________________________
E-Mail
_________________________________________________
Telefon
Ich bin damit einverstanden, dass mein Name und meine Anschrift auf einer Liste an die Teilnehmenden versendet wird:
ja
Ich esse vegetarisch: ja
o
nein
o
onein o
_________________________________________________
Ort, Datum, Unterschrift Teilnehmer/-in
_________________________________________________
Ort, Datum, Unterschrift Anstellungsträger
Haus kirchlicher Dienste
der Evangelisch-lutherischen
Landeskirche Hannovers
Fachberatung Pfarramtssekretärinnen
und - sekretäre
Postfach 2 65
30002 Hannover
Falls zusätzliche Anmeldungsformulare
benötigt werden, bitte kopieren und ausfüllen.
Autor
Document
Kategorie
Bildung
Seitenansichten
8
Dateigröße
1 084 KB
Tags
1/--Seiten
melden