close

Anmelden

Neues Passwort anfordern?

Anmeldung mit OpenID

aktuelle Ausgabe TheaterNews 2 2014/2015

EinbettenHerunterladen
TheaterNews.
2//2014/2015
Mit den besten Wünschen für ein friedvolles Weihnachtsfest
und einen schwungvollen Jahreswechsel,
Ihr akzente Salzburg Kultur-Team
en für
Initiative Leute!
jung
salzburg
Inhaltsverzeichnis / Angebote für Schulen
INHALTS
VERZEICHNIS:
SEITE 1 // SALZBURGER LANDESTHEATER / JUNGES LAND
SEITE 2 // SALZBURGER Landestheater / Junges land / Schauspiel
SEITE 3 // SALZBURGER Landestheater / SCHAUSPIEL
SEITE 4 // SALZBURGER Landestheater / OPER
SEITE 5 // SALZBURGER Landestheater / OPER / Box204
SEITE 6 // Kleines Theater / Die Theaterachse
SEITE 7 // Die Theaterachse / Theaterverein Janus / Theater Ecce
SEITE 8 // Odeïon Kulturforum Salzburg / Theater MAZAB / Stiftung Mozarteum
SEITE 9 // Schauspielhaus salzburg
SEITE 10 // Jazzit:Musik:Club / Salzburger Kulturvereinigung / Toihaus Theater
SEITE 11 // Toihaus Theater
SEITE 12 // Das Kino / Institut für Medienbildung / FS1 – Community TV Salzburg
SEITE 13 // akzente jugendinfo - nix wie weg?
ANGEBOTE FÜR SCHULEN
IM SALZBURGER LANDESTHEATER
Theaterführungen
Workshops
Unterrichtsmaterialien
www.salzburger-landestheater.at/de/seiten/theaterpaedagogik-fuer-schulen.html
LehrerInnen-Sichtveranstaltungen
Kontakt
Mag. Angela Beyerlein
Theaterpädagogin
+43 662/87 15 12-124
theaterpaedagogik@salzburger-landestheater.at
SEITE 1 // SALZBURGER LANDESTHEATER / JUNGES LAND
Das Tagebuch der
Anne Frank
Anne Frank – WA
Kaum ein anderes Dokument berührt so viele Menschen auf der
ganzen Welt, wie das Tagebuch des Mädchens Anne Frank. In
direkter und erschütternder Weise erzählt es von Menschen, die
in einer unvorstellbaren Lebenssituation zusammenhalten, verzweifeln, hoffen und es erzählt sogar von der ersten Liebe inmitten schwerer Zeiten.
TERMINE
Do 23.04.2015
Fr 24.04.2015
Mo 27.04.2015
Beginn 11.00 Uhr
Ort Kammerspiele
Preis € 10,Altersempfehlung
ab 12 Jahren
INFOS & KARTENRESERVIERUNG:
akzente Salzburg Kultur, Tel: +43 662/84 92 91-32,
E-Mail: kultur@akzente.net, www.akzente.net
Wild im Wald
Tanzmärchen frei nach den Brüdern Grimm
Der Wald ist finster und voller Geräusche, es ist tiefe Nacht. Die
kleine Luisa hat sich verirrt und vor dem Morgen wird sie keinen
Weg nach Hause finden. Also sucht sie Zuflucht in einem hohlen
Baumstamm, wo sie ein altes Märchenbuch und einen Kerzenstumpf findet. Im flackernden Licht beginnt Luisa zu lesen und
– abrakadabra, simsalabim – auf wundersame Weise wird der
Wald ringsum lebendig.
TERMIN
Mo 26.01.2015
Mo 16.02.2015
Di 17.02.2015
Beginn 10.00 Uhr
Ort Kammerspiele
Preis € 6,Altersempfehlung
ab 8 Jahren
INFOS & KARTENRESERVIERUNG:
akzente Salzburg Kultur, Tel: +43 662/84 92 91-32,
E-Mail: kultur@akzente.net, www.akzente.net
SEITE 2 // SALZBURGER Landestheater / Junges land / Schauspiel
African Spielzeugland
Christoph Busche
Max hat mehr Spielsachen, als man sich vorstellen kann. Trotzdem langweilt er sich schrecklich – bis Sally auftaucht. Ein seltsames Mädchen, findet Max, sie spricht nur Englisch und ein
paar Brocken Deutsch. Max und sie verständigen sich mit Händen und Füßen. Sally kommt aus Afrika. Afrika! Davon hat Max
schon viel gehört. Die Zwei entdecken viele Gemeinsamkeiten,
aber auch Absonderlichkeiten in der Welt des anderen, doch das
hindert sie nicht daran, Freunde zu werden - und so ihre Welten
einander ein bisschen näherzubringen.
TERMINE
Di10.03.2015
Mi11.03.2015
Mi18.03.2015
Di 24.03.2015
Ort Oval im Europark
Preis € 6,Altersempfehlung
ab 6 Jahren
Beginn 10.00 Uhr
INFOS & KARTENRESERVIERUNG:
akzente Salzburg Kultur, Tel: +43 662/84 92 91-32,
E-Mail: kultur@akzente.net, www.akzente.net
www.BrandnerKasper.at
Volkmar Kamm
Der Brandner Kasper ist ein Kleinbauer und »Spaß- und Liedermacher”, der sich mit Witz und Phantasie gegen die pragmatische Welt stemmt. Er betrügt den als Person auftretenden Tod
und ergaunert sich zusätzliche Lebensjahre. Dadurch entsteht
zwar einige Verwirrung in der himmlischen Ordnung, doch am
Ende wird der Kaspar von den Segnungen der ewigen Glückseligkeit überzeugt.
TERMINe
Di 03.02.2015
Mi 25.02.2015
Di 03.03.2015
Di 17.03.2015
Fr 17.04.2015
Do 23.04.2015
Do 07.05.2014
Mi 20.05.2015
Beginn 19.30 Uhr
Ort Landestheater
Preis € 10,Altersempfehlung
ab 12 Jahren
INFOS & KARTENRESERVIERUNG:
akzente Salzburg Kultur, Tel: +43 662/84 92 91-32,
E-Mail: kultur@akzente.net, www.akzente.net
SEITE 3 // SALZBURGER Landestheater / SCHAUSPIEL
Nach Europa
Marie Ndiaye – ÖEA
Eine senegalesische Frau wird von ihrer Familie nach Europa
geschickt. Schlepper bringen sie an die Küste, doch das Boot
ist nicht seetüchtig. Am Strand lernt sie einen jungen Mann kennen, der ihr zu einem falschen Pass verhilft. Gemeinsam treten
sie eine Odyssee über den afrikanischen Kontinent an - nach
Europa.
TERMINe
Fr 27.02.2015
Do 05.03.2015
Ort Kammerspiele
Beginn 19.30 Uhr
Altersempfehlung
ab 15 Jahren
Preis € 10,-
INFOS & KARTENRESERVIERUNG:
akzente Salzburg Kultur, Tel: +43 662/84 92 91-32,
E-Mail: kultur@akzente.net, www.akzente.net
Zorn
Joanna Murray-Smith
Als sie erfahren, dass ihr halbwüchsiger Sohn Joe eine nahe
Moschee mit islamfeindlichen Graffiti beschmiert hat, fallen Alice und Patrick aus allen Wolken. Die erfolgreiche Neurowissenschaftlerin und ihr Mann, ein Romanautor, haben Joe doch
im Sinne von Toleranz und Gewaltfreiheit erzogen – was treibt
ausgerechnet ihn zu einem Hassverbrechen?
TERMINe
Mi 18.03.2015
Do 26.03.2015
Di 14.04.2015
Mi 15.04.2015
Ort Kammerspiele
Preis € 10,Altersempfehlung
ab 15 Jahren
Beginn 19.30 Uhr
INFOS & KARTENRESERVIERUNG:
akzente Salzburg Kultur, Tel: +43 662/84 92 91-32,
E-Mail: kultur@akzente.net, www.akzente.net
SEITE 4 // SALZBURGER Landestheater / OPER
La Sonnambula
Vincenzo Bellini
In italienischer Sprache mit deutschen Übertitel
Ein schuldlos schuldig gewordenes Mädchen, ein Graf in Verkleidung, ein Verlobungsring und ein Balanceakt in schwindelerregender Höhe. Das sind die Zutaten, aus denen Vincenzo Bellini
sein tragikomisches Belcanto-Feuerwerk „La Sonnambula“ schuf.
TERMINE
Do 05.03.2015
Di 10.03.2015
Fr 13.03.2015
Mi 18.03.2015
Di 31.03.2015
Do 02.04.2015
Beginn 19.30 Uhr
Ort Landestheater
Preis € 16,Altersempfehlung
ab 14 Jahren
INFOS & KARTENRESERVIERUNG:
akzente Salzburg Kultur, Tel: +43 662/84 92 91-32,
E-Mail: kultur@akzente.net, www.akzente.net
The Sound of Music
Richard Rodgers, Oscar Hammerstein II, Buch von
Howard Lindsay und Russel Crouse – WA
Die Novizin Maria wird dem Witwer Baron von Trapp und seinen
sieben Kindern als „guter Geist“ zugewiesen. Schnell gewinnt
sie mit ihrer couragierten, engagierten und liebevollen Art die
Herzen der Kinder – aber nicht nur diese: Maria und Baron von
Trapp heiraten. Während am Horizont dunkle politische Wolken
aufziehen, erkennt Maria die Chance der musikalisch begabten
Kinder und gründet den legendären Familienchor.
TERMINE
ab Jänner 2015 auf Anfrage
Ort Landestheater
Preis auf Anfrage
Altersempfehlung
ab 10 Jahren
INFOS & KARTENRESERVIERUNG:
akzente Salzburg Kultur, Tel: +43 662/84 92 91-32,
E-Mail: kultur@akzente.net, www.akzente.net
SEITE 5 // SALZBURGER Landestheater / OPER / Box204
Im weissen Rössl
Ralph Benatzky
Die Wirtin des berühmten „Weissen Rößl” am Wolfgangsee wird
von etlichen Männern umworben. Auch ihr Oberkellner Leopold
ist ihr zugetan – zu seinem Schrecken jedoch scheint sie den Hotelgast Dr. Siedler vorzuziehen, welcher wiederum in eine andere
verliebt ist. Leopold ist bereit, alles auf eine Karte zu setzen, und
zieht als Gast in das Hotel, um erfreut zu beobachten, wie dort
ohne ihn das Chaos ausbricht.
TERMINE
Do08.01.2015
Di13.01.2015
Fr 03.03.2015
Mi 11.03.2015
Do 12.03.2015
Mi 25.03.2015
Fr 27.03.2015
Do 09.04.2015
Beginn 19.30 Uhr
Ort Landestheater
Preis € 16,Altersempfehlung
ab 10 Jahren
INFOS & KARTENRESERVIERUNG:
akzente Salzburg Kultur, Tel: +43 662/84 92 91-32,
E-Mail: kultur@akzente.net, www.akzente.net
Salzburger Landestheater
Vorschau
junges land
Die Zauberflöte Wolfgang Amadeus Mozart /
ab 20.Mai 2015
schauspiel
Anatol Arthur Schnitzler / ab 22. März 2015
Ladies Night Stephen Sinclair & Anthony Mccarten ÖEA / ab 6. Mai 2015
Heimatabend UA / Frühjahr 2015
Ballett
BOX204
Sergej Pumper
Leuchtende Kostüme,
aufwendige
Projektionen und ein
einzigartiges internationales
Ensemble
entführen das Publikum in eine dystopische Zukunft in der
die Menschen sich
nicht über das Ausmaß der Manipulation
und Kontrolle über Ihr
Leben bewusst sind.
Dance for Satisfaction Peter Breuer –
UA / ab 26. April 2015
oper
Fidelio Ludwig van Beethoven / ab 18. April 2015
Tahrir Hossam Mahmoud / ab 17. Mai 2015
Der Ring des Nibelungen Richard Wagner /
ab 20. Mai 2015
Dafne Antonio Caldara / ab 07. Juni 2015
TERMIN Fr 30.01.2015
Ort Republic Salzburg
Dauer 65 Minuten
Preis € 13,-
Beginn11.00 Uhr
Altersempfehlung
ab 10 Jahren
INFOS & KARTENRESERVIERUNG
E-Mail: office@sergej.co,
www.box204.com
SEITE 6 // Kleines Theater / Die Theaterachse
Träum weiter
Pflicht oder Wahrheit
Was will ich aus meinem
Leben machen? Aurely will
Dirigentin werden. Oder
Eishockeystar. Und Astrophysikerin. Jan scheint
sich sicher. Sein Alltag ist
ihm genug. Wünsche sind
ihm fremd.
Die 17-jährige Aurely und
der 36-jährige Jan könnten
verschiedener nicht sein.
Dennoch kreuzen sich immer wieder ihre Wege und ihr Einfluss aufeinander nimmt zu…
Bis ihre Träume sich zu erfüllen beginnen und ihre gewachsene
Freundschaft auf die Probe gestellt wird.
Boy meets Girl: David und Nelli
können sich nicht leiden. Aber sie
können über alles reden. Der notorische Fremdgeher David hält
nichts von den romantischen Vorstellungen von Nelli, und die kann
einfach nicht verstehen, warum
David nicht mehr an die große
Liebe glaubt. Sie glaubt daran und
ist bereit, dafür Opfer zu bringen.
Sie schlägt David ein Angebot vor:
Aus dem Spiel „Pflicht oder Wahrheit“ wird bitterer Ernst…
TERMINe
Mi 25.03.2015
Do 26.03.2015*
Ort kleines theater
Preis € 8,50
Stephan Lack
TERMINe
Di 20.01.2015
Mi 21.01.2015
Di 03.02.2015
Mi 04.02.2015
Ort kleines theater
Altersempfehlung
ab 13 Jahren
Preis € 8,50
Beginn
20.00 Uhr / *10.00 Uhr
Beginn 10.00 Uhr
INFOS & KARTENRESERVIERUNG
kleines theater , Tel.: +43 662/87 21 54 (Mo-Fr 10–14 Uhr)
www.kleinestheater.at/spezial/schule
INFOS & KARTENRESERVIERUNG
kleines theater , Tel.: +43 662/87 21 54 (Mo-Fr 10–14 Uhr)
www.kleinestheater.at/spezial/schule
Hallo Pflanz
Das tapfere Schneiderlein
In einem Garten steht eine
wunderschöne Blume. Mit
ihrem täglichen Öffnen und
Schließen der Brüte bestimmt
sie den Lauf der Tageszeiten.
Damit dieser Blume nichts
geschieht gibt es Watz den
jungen Wächter. Er gibt Acht,
dass „DIE PFLANZ“ immer genügend Wasser hat, dass ihr nicht
langweilig wird und dass kein Fresserchen kommt um an ihm
zu nagen. Doch eines Morgens will sich die Blüte nicht öffnen
und alles bleibt im Halbdunkel. Watz ist verzweifelt. Hat er etwas
falsch gemacht?
Was geschieht wenn ein Schauspieler
und ein Comiczeichner gemeinsam
ein Märchen erzählen?
Eine spannende noch nie dagewesene Theaterform. Wenn dann der
Schauspieler zudem noch Musiker ist,
gibt es auch noch jede Menge flotte,
fetzige Musik dazu.
Da werden Fliegen getroffen, Riesen
überwunden, ein Einhorn besiegt
und ein Wildschwein gefangen, dafür
bekommt er eine Prinzessin geschenkt und das halbe Königreich. Schön, aber wird er glücklich? Und die Prinzessin? Daher
gibt es neben dem klassischen Ende des Märchens noch eine
andere Möglichkeit, aber die sei nicht verraten.
Mathias Schuh
Mathias Schuh
TERMINe nach Vereinbarung/ Preis € 5,mobile Produktion
Altersempfehlung
Ort nach Vereinbarung/
ab 4 Jahren
mobile Produktion
TERMINe nach Vereinbarung/ Preis € 5,mobile Produktion
Altersempfehlung
Ort nach Vereinbarung/
ab 4 Jahren
mobile Produktion
INFOS & KARTENRESERVIERUNG
Mathias Schuh, Tel.: +43 650/74 49 686, E-Mail:
info@theaterachse.com, www.theaterachse.com
INFOS & KARTENRESERVIERUNG
Mathias Schuh, Tel.: +43 650/74 49 686, E-Mail:
info@theaterachse.com, www.theaterachse.com
SEITE 7 // Die Theaterachse / Theaterverein Janus / Theater Ecce
Fangnetz
Nach dem Ende
Fangnetz spiegelt in
vier packenden Szenen
die Gefahren aber auch
die Vorteile des Internets und der sozialen
Netzwerke wieder. Die
Szenen sind von Tatsachenberichten und
Fällen der Kinder und
Jugendanwaltschaft
(KIJA) Oberösterreich
abgeleitet und in enger Zusammenarbeit mit der KIJA von der
theaterachse in Szenen gesetzt. Es werden Themen wie Internetsucht, Cyber-Mobbing, Cyber-Stalking und Cyber-Bullying
aufgezeigt und das Stück leitet am Ende ansatzlos in eine Diskussion mit den Jugendlichen über.
Ein Atombunker. Hierhin hat Mark
seine bewusstlose Kollegin in der
Eile schleppen können, um sie und
sich selbst vor der plötzlich eingetroffenen Atomkatastrophe zu bewahren. Auf einander angewiesen
versuchen sie die Zeit vergehen zu
lassen und warten auf die Rettung.
Der Raum wird aber immer enger
und die Vorräte immer weniger. Und
Louise vermutet nicht, dass Mark ein dunkles Geheimnis hat.
Die Situation wird zu einem Kampf ums Überleben im kleinsten
Raum, wobei die eigene Psyche fast der größte Gegner ist.
Mathias Schuh
Dennis Kelly -WA
TERMINe nach Vereinbarung/ Preis € 8,mobile Produktion
Altersempfehlung
Ort nach Vereinbarung/
ab 12 Jahren
mobile Produktion
INFOS & KARTENRESERVIERUNG
Mathias Schuh, Tel.: +43 650/74 49 686, E-Mail:
info@theaterachse.com, www.theaterachse.com
TERMINe
Mo 12.01.2015
Di 13.01.2015
Mi 14.01.2015
Do 15.01.2015
Fr 16.01.2015
Dauer 80 Minuten
Die Schneekönigin
frei nach H.C. Andersen und Jewgenij Schwarz
Schon immer waren Kai und Gerda beste Freunde. Als aber ein
verzauberter Splitter Kais Herz trifft, wird dieses zu Eis. Niemand
kann ihm helfen, und schließlich folgt er sogar der Schneekönigin in ihr Reich aus Schnee und Eis. Gerda ist verzweifelt und
begibt sich auf eine abenteuerliche Reise, um ihn zu retten.
Dauer 90 Minuten
Beginn 17.30 Uhr
Altersempfehlung
ab 5 Jahren
Ort Circuszelt in Leogang
Preis € 9,-
INFOS & KARTENRESERVIERUNG
Theater Ecce Tel.: +43 664/57 40 703, E-Mail: tickets@
theater-ecce.com, www.theater-ecce.com
Ort ARGEkultur Salzburg
Preis € 8,Altersempfehlung
ab 16 Jahren
INFOS & KARTENRESERVIERUNG
ARGE Kultur Salzburg, E-Mail: Theaterverein.janus@gmail.com,
Tel.: +43 662/84 87 84, www.argekultur.at
Theater Ecce / INKLUSIVES THEATERSTÜCK
TERMINe
Do 05.02.2015
Do 12..02.2015
Do 18.02.2015
Do 26.02.2015
Beginn 11.00 Uhr
co: Andreas Hauch
SEITE 8 // Odeïon Kulturforum Salzburg / Theater MAZAB / Stiftung Mozarteum
Krieg. Stell dir vor,
er wäre hier. Janne Teller
Alltag
Theatergruppe Plaisiranstalt
„Der Alltag ist grau, das Leben ist
bunt.“ Sagt man. Aber warum machen wir uns den Alltag nicht auch
bunt? Warum nicht einfach eine Rakete bauen, einsteigen, abheben
und schauen, was für Abenteuer
im Wohnzimmer auf uns warten?
Was gibt es auf dem weit entfernten Planeten Badezimmer zu entdecken? Ist das tatsächlich ein
Wäschekorb oder möglicherweise ein Raumschiff? Kehrt man
mit einem Schneebesen Schnee oder macht man damit Musik?
Kann man eine Banane wirklich nur essen oder vielleicht auch
telefonieren? Oder durch die Lüfte fliegen? Oder ...
TERMIN
Mo 23.03.2015
Altersempfehlung
2 bis 5 Jahren
Beginn 10.00 Uhr
Preis € 5,-
Dauer 35 Minuten
INFOS & KARTENRESERVIERUNG
Odeïon Kulturforum Salzburg, Simone Seymer, www.odeion.at,
simone.seymer@odeion.at, Tel.: +43 662/66 03 30 52,
Stiftung Mozarteum
Reich mir die Hand
mein Leben...
„Don Giovanni“ von Mozart
+ Kammermusik
+ Puppenspielkunst
+ Handtaschen
+ Stummfilme
= eine multimediale
Konzertperformance
*unterhaltsam,
abstrakt und intelligent
Stell dir vor, es ist Krieg – nicht
irgendwo weit weg, sondern hier
in Europa. Städte und Wirtschaft
sind zerstört, nirgends ist es sicher. Wer kann, flieht in den Nahen
Osten, wie der 14-jährige Protagonist. In einem ägyptischen Flüchtlingslager versucht er mit
seiner Familie ein neues Leben zu beginnen. Ohne Aufenthaltsgenehmigung kann er nicht zur Schule gehen, kein Arabisch
lernen, keine Arbeit finden. Er fühlt sich als Außenseiter und
sehnt sich nach Hause. Doch wo ist das?
TERMINe
Di 20.01.2015
Mi 21.01.2015
Do 22.01.2015 **
Do 22.01.2015 *
Do 22.01.2015
Fr 23.01.2015 **
Fr 23.01.2015 *
Ort ARGEkultur Studio
Preis € 7,Altersempfehlung
ab 12 Jahren
KARTEN: ARGEKultur, Tel: +43 662 80 85 80,
E-Mail: office@argekultur.at
INFOS: MAZAB, Tel.: +43 650/77 67 654, www.mazab.at/krieg
Cuban Mozart Residence
Das Europa-Debüt des
kubanischen
Jugendorchesters Lyceum Mozartiana de La Habana bei der
Mozartwoche 2015. Auf
dem Programm steht die
Symphonie B-Dur KV 319
und das Konzert G-Dur
für Flöte und Orchester
KV 313 sowie klassische
und populäre kubanische
Musik.
TERMIN
Fr 27.02.2015
Ort Solitär, Universität Mozarteum
TERMIN
Di 27.01.2015
Beginn 10.00 Uhr
Preis € 5,-
Beginn 16.00 Uhr
Dauer 50 Minuten
Altersempfehlung
ab 13 Jahren
Ort Aula der Universität
Salzburg, Max-Reinhard-Platz
INFOS & KARTENRESERVIERUNG Stiftung Mozarteum Salzburg, Antje Blome-Müller, +43 662/88 94 023, blome-mueller@
mozarteum.at, www.mozarteum.at/klangkarton
Beginn 19.30 Uhr
* 11.00 Uhr / ** 9.00 Uhr
Preis € 15,Altersempfehlung
ab 6 Jahren
INFOS & KARTENRESERVIERUNG
Kartenbüro der Stiftung Mozarteum Salzburg,
Tel: .+43 662/87 31 54, E-Mail: tickets@mozarteum.at
SEITE 9 // Schauspielhaus salzburg
Hausgeisterhaus
Schwestern
Seit über hundert Jahren
leben die Hausgeister Lord Kielkropf, Sir
Hämmerling und der
Flaschengeist Dschinn
im einem schönen alten
Haus. Dessen Besitzerin
Frau Berger weiß freilich
nicht, mit wem sie schon
so lange unter einem
Dach wohnt - und noch
weniger weiß dies der
Bürgermeister. Er findet
das alte Haus soll abgerissen werden, um für ein supermodernes Einkaufszentrum
Platz zu schaffen. Aber wo sollen dann die Geister hin?
Nachts kann Mathilde nicht
schlafen, immer kommt ihre
jüngere Schwester Zus ins
Zimmer. Sie spielen Spiele und
necken sich. Obwohl Mathilde
müde ist, will sie nie, dass Zus
geht, denn diese Nachtstunden sind die einzige Zeit, in
der sie in Ruhe ihrer eigentlich
schon toten Schwester nah
sein kann. Erst als sich Mathildes Verzweiflung langsam in
schöne Erinnerung wandelt,
kann sie die Tote gehen lassen.
Kindermusical von Peter Blaikner und Cosi M. Goehlert
TERMINe
24.11.2014 – 23.01.2015
Ort Saal
Preis € 8,Altersempfehlung
Ab 5 Jahren
INFOS & KARTENRESERVIERUNG
Schauspielhaus Salzburg: office@schauspielhaus-salzburg.at,
Tel: +43 662/80 85 80, www.schauspielhaus-salzburg.at
Theo Fransz
TERMINe
28.01.2015 – 19.02.2015
Altersempfehlung
ab 10 Jahren
Ort Saal
Preis € 8,-
INFOS & KARTENRESERVIERUNG
Schauspielhaus Salzburg: office@schauspielhaus-salzburg.at,
Tel: +43 662/80 85 80, www.schauspielhaus-salzburg.at
Ein Volksfeind
Yellow Line
Endlich ein Silberstreif am Horizont.
Das neue Kurbad bringt den ersehnten
Aufschwung, Kurgäste bringen Geld in
die Stadt, der Handel floriert. Da macht
Thomas eine folgenschwere Entdeckung: Das sogenannte Heilwasser, das im Kurbad aus den Hähnen
fließt, ist das reinste Gift. Ein herber
Rückschlag für die ganze Stadt, doch
Thomas sieht keine andere Möglichkeit: Im Interesse der Allgemeinheit
muss das Bad geschlossen und die
Wasserleitung neu gebaut werden.
Eine bissige Komödie über westliches
Gutmenschentum, Protest und Angepasstheit, den Arabischen Frühling
und der Frage: Wieviel Freiheit sind wir
bereit für ein fadenscheiniges Versprechen von Sicherheit zu opfern?
Henrik Ibsen
TERMINE
04.02.2015 – 08.03.2015
Ort Saal
Preis € 11,50
INFOS & KARTENRESERVIERUNG
Schauspielhaus Salzburg: office@schauspielhaus-salzburg.at,
Tel: +43 662/80 85 80, www.schauspielhaus-salzburg.at
Charlotte Roos und Juli Zeh
TERMINE
13.01.2015 – 30.01.2015
Ort Saal
Preis € 11,50
INFOS & KARTENRESERVIERUNG
Schauspielhaus Salzburg: office@schauspielhaus-salzburg.at,
Tel: +43 662/80 85 80, www.schauspielhaus-salzburg.at
Schauspielhaus Salzburg - Vorschau
Eine Odyssee Ad de Bont/ab 18. Mai 2015
Rechnitz Elfriede Jelinek/ab 03. März 2015
Odysseus, Verbrecher. Schauspiel einer Heimkehr
Christoph Ransmayr/ab 19. März 2015
Der Kirschgarten Anton Tschechow / ab 7. Mai 2015
Die Damen warten Sibylle Berg / ab 21. Mai 2015
SEITE 10 // Jazzit:Musik:Club / Salzburger Kulturvereinigung / Toihaus Theater
Jazzit:Musik:Club
Salzburger Kulturvereinigung
Jazz’s cool
Raus aus dem Unterrichtsraum – rein in den Jazzclub!
Musikvermittlungsreihe für Jugendliche
In einer Zeitreise werden die SchülerInnen von einer aus professionellen Jazzmusikern bestehenden Live-Band u.a. anhand der
chronologischen Stilmutation eines Songs durch die Epochen
von 1920 bis heute geführt. Nicht langweilig, starr und unflexibel,
sondern locker, witzig, charmant und interaktiv erleben hier die
Jugendlichen hautnah den Facettenreichtum, die Vielseitigkeit
und Flexibilität des Jazz und seiner ausführenden Musiker.
TERMINe
Mi 14.01.2015
Mi 21.01.2015
Mi 25.02.2015
Mi 18.03.2015
weitere Termine auf Anfrage
Dauer 50 Minuten
Beginn 10.30 Uhr
Altersempfehlung
12 bis 18 Jahre
Ort
Jazzit:Musik:Club
Preis € 7,-
INFOS & KARTENRESERVIERUNG
Jazzit:Musik:Club, Eva Altenbuchner,
Tel.: +43 662/88 32 64, E-Mail: club@jazzit.at, www.jazzit.at
TOIArt im Museum
Theatrale Führung und
der veränderte Blick
Stimmen, Gemurmel und Musik –
Theateratmosphäre legt sich über die
ganze Galerie, wir werden von Raum
zu Raum gezogen, festgehalten und
weitergeschickt. Beim Schlendern
durch die Ausstellungsräume schaffen
vielfältige Aktionen unserer KünstlerInnen neue, assoziative Bilder in den
Köpfen der Zuseher. Tanz, Theater,
Literatur öffnen so neue Zugänge zu
alten Meistern in der Residenzgalerie
Salzburg.
TERMINe
Sa 31.01.2015
Sa 28.02.2015
Ort
Residenzgalerie Salzburg
INFOS & KARTENRESERVIERUNG
Toihaus Theater Salzburg, Andrea Folie, www.toihaus.at,
Tel.: +43 662/87 44 39-24, E-Mail: folie@toihaus.at
Schülerkonzert
„Best of Klassik“
und „Filmmusik
+ Broadway“
Ein Konzert für SchülerInnen im Großen Festspielhaus: Elisabeth Fuchs
führt durch ein speziell für
Jugendliche konzipiertes
Best of Klassik-Programm
mit Tanz, Gesang und Mitmachgelegenheit.
TERMIN
Mi 15.04.2014
Dauer 90 Minuten
Beginn 10.30 Uhr
Preis € 10,Ort Großes Festspielhaus
Altersempfehlung
12 bis 19 Jahre
INFOS & KARTENRESERVIERUNG Salzburger Kulturvereinigung, Regina SchellmannTel.: +43 662/84 53 46-72, E-Mail:
schellmann@kulturvereingung.com, www.kulturvereinigung.com
Modern Dance
Schwungvolle Bewegungsabläufe
führen durch das WARM UP.
Der Fokus im Unterricht basiert
auf Techniktraining, Klarheit in der
Bewegung und Körperhaltung,
schwungvolle Bewegungsabläufe,
sowie das Erlernen einer Choreographie. Für alle, die Spaß und
Freude an Bewegung haben!
TERMINe
Di 13.01.2015
Di 20.01.2015
Di 03.02.2015
Beginn 19.00 Uhr
Dauer 90 Minuten
INFOS & KARTENRESERVIERUNG
Toihaus Theater Salzburg, Andrea Folie, www.toihaus.at,
Tel.: +43 662/87 44 39-24, E-Mail: folie@toihaus.at
SEITE 11 // Toihaus Theater
3 Wochen Theater aus ganz Europa für Kinder!
Eine große Vielfalt von Tanz, Musik und Bewegungstheater: angefangen von elementaren (Bühnen-)Spielen aus Holz, Stein und
Papier – bis hin zu „großen“ Theaterproduktionen mit aufwändigen
digitalen, audio-visuellen Bühnenbildern. Staunen Sie über den
Zauber der Verwandlung von Räumen, Menschen und Dingen.
“Träume Träume!“ (2–5 Jahre): Ein Traum mit Tanz und Musik
einer alten Dame und einem Schmetterling.
STADT SALZBURG
“Schräge Vögel“ (3–8 Jahren): Humorvolles aus der Welt der Vögel und dem liebgewonnen Vogel den jeder in sich trägt.
republic
Künstlerische Heimat der internationalen Sommerszene und Salzburger Tanzszene. Hier erleben Kinder ab 4 Jahren zwei Tanzstücke mit großen Bühnenbildern:
“Kugelhupf“ (2,5–5 Jahren): Ein Gugelhupf der sich überraschend
in einen Kugelhupf verwandelt.
„Schmetterlinge / Farfalle“ (4–8 Jahre): aus einer riesigen Raupe
entsteht ein wunderschöner Schmetterling.
Land Salzburg, Oberösterreich
und Bayern
“Er und Sie / HEn and SHEep“ (4–10 Jahre): zwei Urwesen begegnen sich in poetischen Bildern.
K1 TRAUNREUTH/BAYERN & KUNSTHAUS NEXUS
SAALFELDEN
“Herr Satie” (1,5–5 Jahre): Vertanzte Klaviermusik von Eric Satie
mit magischen Welten aus Papier.
Spielzeug Museum
Erinnerungsort für die Geschichte des menschlichen Spielens.
Hier erleben Kinder ein zartes Stück erzählte Geschichte mit dem
wohl ältesten Spielmaterial der Welt: Stein
“Stein für Stein / Piedra a Piedra” (2–8 Jahre): Ein „Ein-MannFigurentheater“ mit Steinen; das archaische Spielmaterial wird
lebendig.
Stadt:Bibliothek
Fundort für gesprochene und gelesene Sprache. Hier erfahren
(nicht-)hörenden Kinder Worte und erleben eine fantastische Reise durch die Welt der Bilderbücher.
“Bildergeschichten / Histoires de Signes” (3–6 Jahre): Gemeinsam tauchen hörende und nicht hörende Kinder in Geschichten
zu Bilderbüchern ein - in Gebärdensprache und gesprochener
Sprache.
Toihaus Theater
Hier erlebt das Publikum die unerschöpfliche Kraft und Kreativität
von Tanz, Musik und Bewegung unter einem Dach. Holz, Wasser, Papier und Glühlampen verwandeln den Theaterraum in
unterschiedlichste Bühnenwelten. Irre Vogeltypen, fantastische
Traumgestalten, die Tücken des Kuchenbackens, die Magie eines
Wunsches und das wunderbare Reich der spiegelgleichen Formen eröffnen Alt wie Jung die unerschöpfliche Kraft von Tanz,
Musik und Bewegung!
“Aufbruch“ (1,5–5 Jahre): Eine poetische Geschichte über das
Wünschen, nach dem gleichnamigen Bilderbuch von Stèffie
Becker.
LEHÀRTHEATER BAD ISCHL
“Kugelhupf“ (2,5–5 Jahre): Ein Gugelhupf der sich überraschend
in einen Kugelhupf verwandelt.
LUNGAUER KULTURVEREINIGUNG
“Stein für Stein / Piedra a Piedra” (2–8 Jahre): Ein „Ein-MannFigurentheater“ mit Steinen; das archaische Spielmaterial wird
lebendig.
FESTIVALPASS
Für die ganze Familie:
3 Vorstellungen für 1 Kind und 1 Erwachsenen um € 30,-.
Gruppen (ab 10 Pers.): € 6,Kindergarten-/Krabbelstubengruppen: € 5,THEATER IN KINDERGÄRTEN UND SCHULEN
Theater ganz nah - Theater ganz persönlich. Wenn Sie mal nicht
zu uns ins Theater kommen können - wir verzaubern Ihre Räume.
FÜR IHRE KLASSE oder GRUPPE:
Individuelle Künstler-Gespräche vor und nach der Vorstellung sind
möglich. Termin nach Vereinbarung – Andrea Folie folie@toihaus.at - Tel.: +43 662 / 87 44 39-24
SEITE 12 // Das Kino / Institut für Medienbildung / FS1 – Community TV Salzburg
Das Kino
Aktion Film / Institut für Medienbildung / Das Kino
Schulvorstellung
Medienwerkstatt,
Trickfilm & Co.
Wir bieten speziell für Schülergruppen aller Altersstufen und Schultypen
Sondervorstellungen außerhalb der
Kinozeiten an. Neben den Filmen aus
dem aktuellen Kinoprogramm organisieren wir gerne Filme nach Ihrem
Wunsch. Dabei können Sie aus einem
Repertoire an verfügbaren Filmen mit
einem breiten Spektrum an Themen
und Schwerpunkten auswählen: vom
Kinderfilm für Volksschulen bis zur fremdsprachigen Literaturverfilmung für die Oberstufe, vom Filmklassiker bis zum neuesten
Festivalpreisträger. Die regulären Vorstellungen am Nachmittag
können ebenfalls für Schulvorstellungen reserviert werden.
Mindestanzahl für eine Sondervorstellung:
50 Schüler/innen, wenn der Film gerade gespielt wird,
60 Schüler/innen, wenn der Film extra bestellt werden muss.
TERMINE Montag-Freitag
Preis € 5,-
Beginn 08.00 – 12.00 Uhr
bzw. nach Vereinbarung
Trickfilme selbst gemacht! Wie geht
das?
Im Trickfilmworkshop erhalten alle
Teilnehmenden eine Einführung in
analoge Animationstechniken, wie
Legetrick und Knetanimation. Im Anschluss wird unter professioneller Anleitung ein eigener Film produziert.
TERMIN nach Vereinbarung
Dauer 4-5 Stunden
Ort Das Kino Salzburg
INFOS & KARTENRESERVIERUNG Salzburger Filmkulturzentrum DAS KINO, Tel.: +43 662/87 31 00-11 (Mo-Fr 10.00-14.00
Uhr), E-Mail: office@daskino.at, www.daskino.at/schule
FS1 – Community TV Salzburg
Deine Fernsehsendung
FS1 macht freies Fernsehen, jeder und jede kann Fernsehen
machen. Wir laden alle Schulklassen ein, ihre eigene Sendung
zu produzieren: Interviews führen, Moderation übernehmen und
Beiträge filmen und schneiden - begleitet von Profis. Am Ende
läuft eure Sendung im Programm von FS1.
TERMIN Nach Vereinbarung
5020 Salzburg
Dauer 6 – 20 Stunden
Preis nach Vereinbarung
Ort FS1 – Community TV
Salzburg, Bergstraße 12,
Altersempfehlung
8 bis 19 Jahre
INFOS FS1 – Community TV Salzburg,
Alexander Naringbauer, Tel.: +43 676/89 71 58 160,
E-Mail: a.naringbauer@fs1.tv, www.fs1.tv
Altersempfehlung
8 bis 19 Jahre
Preis € 10,-
INFOS Aktion Film Institut für Medienbildung, Alexander Naringbauer E-Mail: a.naringbauer@imb-salzburg.at,
www.imb-salzburg.at
SEITE 13 // akzente jugendinfo - nix wie weg?
Hinweise
Bestellmodalitäten
Bestellung und Kartenübermittlung
SchülerInnenkartenvermittlung für das Salzburger Landestheater über akzente Salzburg Kultur (telefonisch, schriftlich, per
Fax oder E-Mail)! Karten für die anderen Bühnen sowie für
Sonderveranstaltungen bestellen Sie bitte direkt bei den Bühnen
bzw. den angegebenen Kontaktadressen.
Vorstellungsdauer
Wir sind bemüht, für Sie die Vorstellungsdauer zu eruieren,
allerdings können die angegebenen Zeiten oft nur Richtzeiten
sein, da zum Zeitpunkt der Aussendung die Probenarbeiten nicht
immer abgeschlossen sind.
Altersempfehlung
Empfehlungen werden immer in Absprache mit den Bühnen/
Veranstaltern gegeben und sind individuell auf die jeweilige Altersgruppe abzustimmen. Im Zweifelsfall bitten wir um Kontaktaufnahme!
Sichtveranstaltung
Sichtveranstaltungen für LehrerInnen die planen, mit ihren
SchülerInnen eine Vorstellung zu besuchen, sind kostenlos und
geben LehrerInnen die Möglichkeit, sich vorab von der Qualität
und Altersgemäßheit eines Theaterstücks zu überzeugen.
SchülerInnenkarten/Freikartenregelung
für Begleitpersonen
Wir dürfen Sie darauf hinweisen, dass die angegebenen Preise
nur für SchülerInnen(gruppen) und deren Begleitpersonen, die
gemäß der Freikartenregelung (1 Freikarte pro 15 SchülerInnen) keine Freikarten erhalten, gelten. Private Theaterbesuche
von Erwachsenen zu SchülerInnenpreisen werden seitens des
Landestheaters geahndet.
Stornierung
Sie können Karten unverbindlich lange im Voraus reservieren.
Wir bitten Sie aber, Ihre Bestellung spätestens 3 Wochen vor
dem Vorstellungs-Termin zu fixieren. Andernfalls verfällt Ihre
Bestellung. Bestellen Sie erst binnen 3 Wochen vor der Vorstellung, gilt Ihre Bestellung automatisch als fix. ACHTUNG: Ist eine
Bestellung fixiert, können wir aus Kulanz bis zu max. 10% der
Karten zurücknehmen. Dies gilt auch, wenn SchülerInnen erkranken, nicht erscheinen oder sonst irgendwie verhindert sind.
Garderobe
Die Möglichkeit, Überkleidung und Taschen sicher abzulegen,
wird vom Landestheater kostenlos angeboten und sollte auch
genutzt werden. Noch besser ist es jedoch, die SchülerInnen zu
bitten, keine voluminösen Taschen und Rucksäcke mitzunehmen, wenn dies der Ablauf des Vorstellungsbesuches ermöglicht.
Fahrtkosten
Für „Kulturfahrten“ besteht die Möglichkeit, aus Landesmitteln
einen Fahrtkosten-Zuschuss zu erhalten. Sie können Ihre Fahrt
ganz unbürokratisch unter e.goettlicher@akzente.net (Erhard
Göttlicher) anmelden. Damit diese Anmeldung fix wird, benötigen wir binnen vier Wochen eine grobe Kalkulation der zu erwartenden Kosten (weitere Infos: Termin, Anzahl der Personen,
Transportmittel, Busunternehmen) per e-mail. ACHTUNG: Ohne
diese Kalkulation verfällt der Antrag ersatzlos. Da die ZuschussMittel begrenzt sind, kann es sein, dass kein Geld mehr verfügbar ist, wenn Sie den Antrag ein zweites Mal einbringen.
Kartenrückgabe
Es können maximal 10 Prozent der gebuchten Karten zurückgegeben werden. Bei SchülerInnenvorstellungen am Vormittag
müssen die Karten VOR der Vorstellung an eine MitarbeiterIn
von akzente Salzburg Kultur im Theater retourniert werden.
Ein(e) akzente Salzburg Kultur MitarbeiterIn wird bei jeder Vorstellung vor Ort sein.
Bei Abendveranstaltungen müssen krankheitsbedingte Kartenrückgaben am darauffolgenden Schul- (Werk-) Tag telefonisch
(0662-84 92 91-32) oder per e-mail (e.goettlicher@akzente.net)
an akzente Salzburg Kultur gemeldet werden. Die Karten der
erkrankten SchülerInnen müssen an akzente Salzburg Kultur,
Glockengasse 4c, 5020 Salzburg retourniert werden.
Mit freundlichen Grüßen
akzente Salzburg Kultur
Unsere Adresse
akzente Salzburg Kultur
Glockengasse 4c, 5020 Salzburg
Fax: +43 662/84 92 91-16
E-Mail: kultur@akzente.net
Daniela Ellmauer (Leitung) +43 662/84 92 91-31
Erhard Göttlicher +43 662/84 92 91-32
Andrea Mooslechner +43 662/84 92 91-33
Paul Doppler +43 662/84 92 91-34
s.
terNew Theat
a
e
h
T
.
erNe
ws.
ws
e
N
r
e
at
e
Th
2012
2//2011/
2
1/
01
/2
1/
2
01
1//2
01
2/20
13
uND Juge
lklasseN
fest
Weihnachts
friedvolles
-Team
r für! ein
chen
urg Kultur
...
besten WünslTu te
rn Salzb
Mit den
akzen
de
sel, Ihrku
D än
Jahreswech
ts
geNnich
Ju er
rT s ab
fo da
so r wird
ab njah
T
ss ühne
hei B
D nden
geN anne
Ju d sp
un
Der ten
r
Te ssan
ea tere
in
s Th m
Da eine
an
-
schu
r?
Nie
en für
Initiative Leute!
jung
salzburg
r
eh
Te
ea
Auf
iN
s Th!
Wir wün
upperT eATe
sc
schhN
gefreu
r!
en Ihne
chT!
T und
luf
urg
en unsTive ngesu
eine
seums
lzb
umsDeTek
mit Ihne n guten
sa als muse
salzburg
wirD mu
Ihr akz
eN
ngvolnlen
auf ein Start ins
neu
ente schwu
NDgrupp
r
fü e!
en ut
tiv e Le
tia ng
Ini ju
Diesmal
...
Th
m
akzente Salzburg wird unterstützt von:
Im Auftrag des Landes Salzburg
für
e!
tiven
Initia e Leut
jung
abwech
und einen
Salz
burg
Kul
tur-Tea
m
e Sch
slungsre uljahr
iches
Theater
jahr!
Initiativen für
junge Leute!
salzburg
Autor
Document
Kategorie
Kunst und Fotos
Seitenansichten
9
Dateigröße
7 081 KB
Tags
1/--Seiten
melden