close

Anmelden

Neues Passwort anfordern?

Anmeldung mit OpenID

Katholische Kirche Breuberg-Neustadt Pfarrei Hl

EinbettenHerunterladen
Katholische Kirche Breuberg-Neustadt
Pfarrei Hl. Karl Borromäus
Samstag, 31.01.15
18.00 Uhr Vorabendmesse in Neustadt
Spendung des Blasiussegens
f. + Rosemarie Heusel
17.30 Uhr Sakrament der Versöhnung (Beichte)
Sonntag, 01.02.15
09.30 Uhr Bus
4. Sonntag im Jahreskreis
10.00 Uhr Hochamt in Neustadt
Spendung des Blasiussegens
f. ++ Anton und Elisabeth Spohr u. ++ Kinder
f. + Carlos Silva
f. + Elisabeth Heckler
10.00 Uhr Kinderwortgottesfeier im Pfarrheim
Montag, 02.02.15
Darstellung des Herrn (Lichtmess) Fest
09.00 Uhr Heilige Messe in Neustadt
Spendung des Blasiussegens
f. + Walter Schickedanz
Dienstag, 03.02.15
18.00 Uhr Heilige Messe in Hainstadt
Spendung des Blasiussegens
Mittwoch, 04.02.15
09.00 Uhr Heilige Messe in Neustadt
10.00 – 12.00 Uhr Stillgruppe im Pfarrheim
Donnerstag, 05.02.15
09.00 Uhr Heilige Messe in Neustadt, anschl.
Anbetung des Allerheiligsten in den Anliegen unserer Zeit
f. + Hermann Hock
f. + Willi Becker
08.30 Uhr Rosenkranz in Neustadt
Freitag, 06.02.15
Herz-Jesu-Freitag
18.00 Uhr Wortgottesfeier in Hainstadt
Zu Ehren der Göttlichen Barmherzigkeit
15.30 Uhr Erstkommunionstunde
16.15 Uhr Legio Mariä-Gruppe im Pfarrhaus
Samstag, 07.02.15
Herz-Mariä-Samstag
18.00 Uhr Vorabendmesse in Neustadt
Zu Ehren des Unbefleckten Herzen Mariae
f. + Willi Knecht
Sonntag, 08.02.15
09.30 Uhr Bus
5. Sonntag im Jahreskreis
10.00 Uhr Hochamt in Neustadt
Spendung des Blasiussegens
f. + Francesco Coppola
f. ++ d. Fam. Böhm u. Pauser
Montag, 09.02.15
09.00 Uhr Heilige Messe in Neustadt
Dienstag, 10.02.15
14.00 Uhr Bus
keine Messfeier
14.30 Uhr Ökumenischer Seniorenfasching im Pfarrheim
Mittwoch, 11.02.15
09.00 Uhr Heilige Messe in Neustadt
20.00 Uhr Probe Kirchenchor der Pfarrgruppe in Höchst
Donnerstag, 12.02.15
09.00 Uhr Heilige Messe in Neustadt, anschl.
Anbetung des Allerheiligsten in den Anliegen unserer Zeit
08.30 Uhr Rosenkranz in Neustadt
Freitag, 13.02.15
18.00 Uhr Heilige Messe in Wald-Amorbach
15.30 Uhr Erstkommunionstunde
15.45 Uhr Fatima-Rosenkranz in Neustadt
16.15 Uhr Legio Mariä-Gruppe im Pfarrhaus
Samstag, 14.02.15
Hl. Cyrill (Konstantin) und hl. Methodius
Schutzpatron Europas Fest
18.00 Uhr Vorabendmesse in Hainstadt
Sonntag, 15.02.15
09.30 Uhr Bus
6. Sonntag im Jahreskreis
10.00 Uhr Hochamt in Neustadt
f. + Willi Knecht
16.00 Uhr Spanischer Gottesdienst in Neustadt
Montag, 16.02.15
keine Messfeier
Dienstag, 17.02.15
keine Messfeier
Mittwoch, 18.02.15
Aschermittwoch
Geänderte Gottesdienstzeit:
18.00 Uhr Heilige Messe in Neustadt
mit Spendung des Aschekreuzes
20.00 Uhr Probe Kirchenchor der Pfarrgruppe in Neustadt
Donnerstag, 19.02.15
09.00 Uhr Heilige Messe in Neustadt, anschl.
Anbetung des Allerheiligsten in den Anliegen unserer Zeit
08.30 Uhr Kreuzweg in Neustadt
Freitag, 20.02.15
18.00 Uhr Heilige Messe in Hainstadt
15.30 Uhr Erstkommunionstunde
16.15 Uhr Legio Mariä-Gruppe im Pfarrhaus
Samstag, 21.02.15
18.00 Uhr Vorabendmesse in Neustadt
17.30 Uhr Sakrament der Versöhnung (Beichte)
Sonntag, 22.02.15
09.30 Uhr Bus
1. Fastensonntag
10.00 Uhr Hochamt in Neustadt
Tauferneuerung d. Kommunionkinder
Es spielt die Gruppe „Klangtraum“
f. + Dr. Joachim Thomanek
f. + Margaretha Raciniewski
11.00 -11.30 Uhr Kommunionbuchausstellung im Pfarrheim
15.00 Uhr Kreuzwegandacht in Neustadt
Montag, 23.02.15
09.00 Uhr Heilige Messe in Neustadt
Dienstag, 24.02.15
Hl. Matthias Apostel Fest
18.00 Uhr Heilige Messe in Hainstadt
Mittwoch, 25.02.15
geänderte Gottesdienstzeit:
06.00 Uhr Heilige Messe in Neustadt,
anschl. gemeinsames Frühstück im Pfarrheim
16.00 – 17.00 Uhr Kommunionbuchausstellung im
Pfarrheim
20.00 Uhr Probe Kirchenchor der Pfarrgruppe in Höchst
Donnerstag, 26.02.15
09.00 Uhr Heilige Messe in Neustadt, anschl.
Anbetung des Allerheiligsten in den Anliegen unserer Zeit
08.30 Uhr Kreuzweg in Neustadt
Freitag, 27.02.15
18.00 Uhr Heilige Messe in Neustadt
15.30 Uhr Erstkommunionstunde
16.15 Uhr Legio Mariä-Gruppe im Pfarrhaus
20.00 Uhr Familiengottesdienstkreis
Samstag, 28.02.15
18.00 Uhr Vorabendmesse in Hainstadt
Sonntag, 01.03.15
09.30 Uhr Bus
2. Fastensonntag
10.00 Uhr Hochamt in Neustadt
f. + Maria Uherek
f. + Carlos Silva
10.00 Uhr Kinderwortgottesfeier im Pfarrheim
11.00 -11.30 Uhr Kommunionbuchausstellung im Pfarrheim
Montag, 02.03.15
09.00 Uhr Heilige Messe in Neustadt
f. + Willi Knecht
Dienstag, 03.03.15
18.00 Uhr Heilige Messe in Hainstadt
Mittwoch, 04.03.15
06.00 Uhr Heilige Messe in Neustadt,
anschl. gemeinsames Frühstück im Pfarrheim
f. + Mathilde Hock und Angehörige
20.00 Uhr Probe Kirchenchor der Pfarrgruppe in Neustadt
Donnerstag, 05.03.15
09.00 Uhr Heilige Messe in Neustadt, anschl.
Anbetung des Allerheiligsten in den Anliegen unserer Zeit
08.30 Uhr Kreuzweg in Neustadt
Freitag, 06.03.15
Herz-Jesu-Freitag
Keine Messfeier
15.30 Uhr Erstkommunionstunde
16.15 Uhr Legio Mariä-Gruppe im Pfarrhaus
19.00 Uhr Weltgebetstag der Frauen in Wald-Amorbach
Samstag, 07.03.15
Herz-Mariä-Samstag
18.00 Uhr Vorabendmesse in Neustadt
Zu Ehren des Unbefleckten Herzen Mariae
17.30 Uhr Sakrament der Versöhnung (Beichte)
Sonntag, 08.03.15
09.30 Uhr Bus
3. Fastensonntag
10.00 Uhr Hochamt in Neustadt
f. + Hermine Diehl
15.00 Uhr Kreuzwegandacht
Montag, 09.03.15
09.00 Uhr Heilige Messe in Neustadt
Dienstag, 10.03.15
18.00 Uhr Heilige Messe in Hainstadt
14.00 Uhr Bus
14.30 Uhr Seniorennachmittag im Pfarrheim
Mittwoch, 11.03.15
06.00 Uhr Heilige Messe in Neustadt,
anschl. gemeinsames Frühstück im Pfarrheim
20.00 Uhr Probe Kirchenchor der Pfarrgruppe in Höchst
Donnerstag, 12.03.15
09.00 Uhr Heilige Messe in Neustadt, anschl.
Anbetung des Allerheiligsten in den Anliegen unserer Zeit
f. + Katharina Knecht
08.30 Uhr Kreuzweg in Neustadt
Freitag, 13.03.15
18.00 Uhr Heilige Messe in Wald-Amorbach
15.30 Uhr Erstkommunionstunde
15.45 Uhr Fatima-Rosenkranz in Neustadt
16.15 Uhr Legio Mariä-Gruppe im Pfarrhaus
19.30 Uhr Pfarrgemeinderatssitzung im Pfarrheim
Samstag, 14.03.15
18.00 Uhr Vorabendmesse in Hainstadt
f. + Willi Knecht
Sonntag, 15.03.15
09.30 Uhr Bus
4. Fastensonntag
10.00 Uhr Hochamt in Neustadt
f. + Olga Hedwig Hausmann
16.00 Uhr Spanischer Gottesdienst in Neustadt
Herzliche Glückwünsche
Allen Geburtstagskindern und Ehe-Jubilaren im Monat Februar gratuliert die
Pfarrgemeinde ganz herzlich und wünscht Ihnen für die Zukunft alles Gute,
Gesundheit und Gottes reichen Segen
Ihr Pfarrer Josef Schachner
Weltgebet Februar
Wir beten mit Papst Franziskus
Gefängnisse
Für einen Neuanfang eines Lebens in Würde.
Die Geschiedenen
Um Aufnahme und Hilfe in den christlichen Gemeinden.
Sakrament der Versöhnung (Beichte) oder Beichtgespräch
Nach Vereinbarung ist auch ein Beichtgespräch oder die Beichte möglich außerhalb
des 2-Wochen-Rhythmus.
Sollten Sie oder Ihre Angehörigen einen Besuch zu Hause, im Krankenhaus oder im
Seniorenheim wünschen, oder möchten Sie gerne die Krankenkommunion zu Hause
empfangen, so melden Sie sich bitte im Pfarrbüro.
Darstellung des Herrn (Lichtmess; Mariä Lichtmess; In praesentatione Domini)
Weihnachtliches Fest, das aber außerhalb des Weihnachtsfestkreises
am 2. Februar, also 40 Tage nach dem Hochfest Geburt des Herrn
(25. Dezember) gefeiert wird. Der zeitliche Abstand kommt von dem
jüdischen Gesetz, das das Reinigungsopfer derMutter 40 Tage nach der
Geburt eines Jungen vorsah. Hinzu kam die Pflicht der Auslösung des
Erstgeborenen durch ein Geldopfer: »Dann kam für sie der Tag der
vom Gesetz des Mose vorgeschriebenen Reinigung. Sie brachten das
Kind nach Jerusalem hinauf, um es dem Herrn zu weihen, gemäß
dem Gesetz des Herrn, in dem es heißt: Jede männliche Erstgeburt soll
dem Herrn geweiht sein. Auch wollten sie ihr Opfer darbringen, wie es
das Gesetz des Herrn vorschreibt: ein Paar Turteltauben oder zwei junge
Tauben« (Lk 2, 22–24). Nur die römische Form dieses alten Festes
kennt die Weihe (Segnung) von Kerzen, wovon die volkstümliche Bezeichnung
»(Mariä) Lichtmess« herrührt.
Pfarrbriefservice
Caritaskampagne 2015: „Stadt-Land-Zukunft.de“
Caritaskollekte am Sonntag, 8. Februar 2015
Die Botschaft „Stadt-Land-Zukunft.de“ der Caritaskampagne 2015 wirbt für einen
unverstellbaren Blick auf die Chancen und Herausforderungen des Lebens auf dem
Lande und die Wechselwirkungen zwischen Stadt und Land. Um die Lebensqualität
in den dünner besiedelten Räumen zu erhalten, wird es auf einen guten Mix von
nachbarschftlicher Hilfe, Vereinen, mobilen Leistungen, wie einem Arzt, der
Sozialstation, bis hin zu erreichbaren Kitas, Einkaufsmöglichkeiten, usw. ankommen.
Neben der Versorgung und Infrastruktur sind vermutlich auch die persönliche
Wahrnehmung von Mensch zu Mensch, die Beziehungspflege und gegenseitige
Hilfsbereitschaft wesentlich, damit sich die Menschen im Gemeinwesen wohlfühlen.
Viele die in der Stadt arbeiten, leben auf dem Land. Manche freiwillig, weil sie das
Landleben schätzen, andere weil die Mieten in der Stadt so hoch sind, dass sie dort
nicht mehr wohnen können. Darüber hinaus ist unser Bistum durch die im nationalen
und internationalen Vergleich wirtschaftlich besonders starke Rhein-Main-Region mit
Global Playern wie Boehringer Ingelheim geprägt. Gleichzeitig treffen in vielen
Kommunen angespannte kommunale Haushalte auf hohe Mieten und prekäre
Arbeits- und Einkommenssituationen eines Teils der Bevölkerung. Die
Wechselwirkungen zwischen Arm und Reich, Jung und Alt, Stadt und Land sollen
aufgegriffen werden.
Die Caritas-Kollekte am Sonntag, 8. Februar, unterstützt die Caritasarbeit.
Sommerzeltlager 2015 in der Pfarrgruppe Breuberg-Höchst
Vom 25.07.2015 bis zum 30.07.2015 wird die Deutsche Pfadfinderschaft Sankt
Georg Stamm Breuberg-Höchst, ein offenes Zeltlager ausrichten an dem alle
teilnehmen können. Da Wolfgang Köttner die bisherig von ihm organisierte
Ferienfreizeit nicht mehr weiter führt, bietet unsere Pfadfinderschaft diese Form der
Ferienfreizeit für alle Interessierten an. Auch unsere Pfadfinder werden daran
teilnehmen und zusammen werden wir viel Spaß haben.
Jeder im Alter von 7 Jahren bis zu einem Alter von 17 Jahren ist herzlich dazu
eingeladen.
Das Lager wird in Brexbachtal (www.brex.de) stattfinden und wir werden gemeinsam
mit einem gecharterten Reisebus dorthin fahren. Vor Ort werden wir verschiedene
Ausflüge machen und auch Zeit auf dem Zeltplatz verbringen.
Das Lager kostet 150,00 €. Die Anmeldung, die im Schriftenstand in der Pfarrkirche
Neustadt liegt, ist nur mit einer Anzahlung in Höhe von 50 € gültig. Die restlichen
100 € müssen unter Angabe des Namens bis zum 10.07.2015 auf folgendes Konto
IBAN: DE22508635130004341821, BIC: GENODE51MIC, Volksbank Odenwald eG,
überwiesen werden.
Die Anmeldung kann per Mail oder per Post an folgende Anschrift gesendet werden:
DPSG Stamm Breuberg-Höchst, Mainstr. 94, 64747 Breuberg
info@dpsg-odenwald.de
Diese muss zusammen mit der Anzahlung bis spätestens 28.02.2015 bei uns sein.
Die Pfadfinder
Nachgedacht:
Ohne Engel geht es nicht
Engel als Boten Gottes, wir finden sie überall in der Bibel.
Ein Himmel ohne Engel? Unvorstellbar!
Doch auch im irdischen Leben sind „Engel“ unverzichtbar.
Unsere Pfarrei hat das Glück, von vielen dieser Engel umgeben zu sein: Menschen,
die ehrenamtlich für unsere Gemeinde arbeiten. Die sich einbringen, sich engagieren
und die bereit sind, einen Teil ihrer Freizeit für ein lebendiges Gemeindeleben
aufzubringen.
Ihnen allen danken wir an dieser Stelle ganz herzlich. Was wäre unsere Gemeinde
ohne die vielen fleißigen Helfer vor und hinter den Kulissen?
Danke, all Euch kleinen und großen „Engelchen“!
Ihr J. Schachner, Pfarrer
Ausstellung zur Erstkommunion vom 22.02.2015 bis 01.03.2015
im Pfarrheim der Kath. Kirche, Erbacher Str. 39, Breuberg-Neustadt
Attraktive Buchgeschenke zur 1. Hl. Kommunion präsentiert die Kath. Öffentliche
Bücherei.
Die Ausstellung die seit vielen Jahren stattfindet, wird zusammen mit dem
Borromäusverein in Bonn durchgeführt. Der Erlös kommt teilweise direkt der
Bücherei zu Gute, die davon neue Medien zur Ausleihe anschaffen kann.
Während der Ausstellung und auch während den normalen Öffnungszeiten der Bücherei
(sonntags von 11.00 bis 11.30 Uhr; mittwochs von 16.00 bis 17.00 Uhr) können
Buchbestellungen bei den ehrenamtlichen Mitarbeitern der Bücherei abgegeben werden.
Diese werden an den Borromäusverein weitergeleitet und fördern die Arbeit der Bücherei.
Auf Ihren Besuch freut sich das Bücherei-Team
Trauwerkstatt für Paare, die 2015 heiraten wollen
Am Samstag, dem 21. März 2015, findet von 10.00 – 17.30 Uhr im katholischen
Pfarrheim in Bad König (Eingang Friedrichstr. 12) ein Tag für zukünftige Brautpaare
statt.
Eine gelungene Partnerschaft fällt nicht einfach vom Himmel. Wer ein Leben lang
gemeinsam unterwegs sein will, wird Höhen und Tiefen erfahren und sich selbst und
den Partner/die Partnerin immer wieder neu kennen lernen. Aus der Sicht des
Glaubens dürfen Sie hoffen, dass Gott diesen Weg begleitet.
Teilnahmebeitrag pro Paar inkl. Mittagessen: 38,00 Euro
Anmeldung bis spätestens 09.03.2015 beim
Kath. Dekanatsbüro, Bahnhofstr. 53, 64732 Bad König,
Telefon 06063/8419519, Fax 06063/8419582
Mail: Info@kath-kirche-im-Odenwald.de
Aschermittwoch
Ursprünglich begann die Fastenzeit mit dem 1. Fastensonntag (Invocabit)
bzw. am folgenden Montag. Um auf die traditionelle Zahl von 40
tatsächlichen Fastentagen zu kommen – Sonntage sind in ihrer Freude
über die Auferstehung des Herrn nie Fastentage –, wurde ab dem
6. Jahrhundert der Beginn der Fastenzeit auf den Mittwoch vor Invocabit
vorverlegt. Der Name Aschermittwoch kommt vom Ritus des Aufstreuens
(Auflegens) von Asche als Zeichen der Buße und des Aufrufs
zur Umkehr, begleitet von den Worten »Bekehrt euch und glaubt an
das Evangelium« (Mk 1, 15) oder »Bedenke Mensch, dass du Staub bist
und wieder zum Staub zurückkehren wirst« (vgl. Gen 3, 19).
Misereor-Fastenkalender 2015
Der tägliche Begleiter durch die Fastenzeit ist nach den Gottesdiensten für 2,50 € zu
erwerben.
Ausstellung zur Erstkommunion vom 22.02.2015 bis 01.03.2015
im Pfarrheim der Kath. Kirche, Erbacher Str. 39, Breuberg-Neustadt
Attraktive Buchgeschenke zur 1. Hl. Kommunion präsentiert die Kath. Öffentliche
Bücherei.
Die Ausstellung die seit vielen Jahren stattfindet, wird zusammen mit dem
Borromäusverein in Bonn durchgeführt. Der Erlös kommt teilweise direkt der
Bücherei zu Gute, die davon neue Medien zur Ausleihe anschaffen kann.
Während der Ausstellung und auch während den normalen Öffnungszeiten der
Bücherei (sonntags von 11.00 bis 11.30 Uhr; mittwochs von 16.00 bis 17.00 Uhr)
können Buchbestellungen bei den ehrenamtlichen Mitarbeitern der Bücherei
abgegeben werden. Diese werden an den Borromäusverein weitergeleitet und
fördern die Arbeit der Bücherei.
Auf Ihren Besuch freut sich das Bücherei-Team
Sommerzeltlager 2015 in der Pfarrgruppe Breuberg-Höchst
Vom 25.07.2015 bis zum 30.07.2015 wird die Deutsche Pfadfinderschaft Sankt
Georg Stamm Breuberg-Höchst, ein offenes Zeltlager ausrichten an dem alle
teilnehmen können. Da Wolfgang Köttner die bisherig von ihm organisierte
Ferienfreizeit nicht mehr weiter führt, bietet unsere Pfadfinderschaft diese Form der
Ferienfreizeit für alle Interessierten an. Auch unsere Pfadfinder werden daran
teilnehmen und zusammen werden wir viel Spaß haben.
Jeder im Alter von 7 Jahren bis zu einem Alter von 17 Jahren ist herzlich dazu
eingeladen.
Das Lager wird in Brexbachtal (www.brex.de) stattfinden und wir werden gemeinsam
mit einem gecharterten Reisebus dorthin fahren. Vor Ort werden wir verschiedene
Ausflüge machen und auch Zeit auf dem Zeltplatz verbringen.
Das Lager kostet 150,00 €. Die Anmeldung, die im Schriftenstand in der Pfarrkirche
Neustadt liegt, ist nur mit einer Anzahlung in Höhe von 50 € gültig. Die restlichen
100 € müssen unter Angabe des Namens bis zum 10.07.2015 auf folgendes Konto
IBAN: DE22508635130004341821, BIC: GENODE51MIC, Volksbank Odenwald eG,
überwiesen werden.
Die Anmeldung kann per Mail oder per Post an folgende Anschrift gesendet werden:
DPSG Stamm Breuberg-Höchst, Mainstr. 94, 64747 Breuberg
info@dpsg-odenwald.de
Diese muss zusammen mit der Anzahlung bis spätestens 28.02.2015 bei uns sein.
Die Pfadfinder
Besinnungsnachmittag in der österlichen Bußzeit
Die kath. Pfarrei Neustadt lädt herzlich zu einer Zeit der Besinnung in der österlichen
Bußzeit ein.
Wann: Mittwoch, 18.März 2015
Wo: Schönstattzentrum Weiskirchen
Eine Anmeldeliste liegt in der Katholischen Pfarrkirche Neustadt aus. Sie können sich
aber auch telefonisch unter 06165/741 anmelden.
Die Fahrtkosten werden anteilmäßig erhoben
Fastenzeit, Österliche Bußzeit
Lateinisch Quadragesima für vierzig, womit die vierzig Tage der Buße gemeint
sind, in der sich die Gläubigen, insbesondere die Katechumenen,
auf Ostern bzw. die Taufe vorbereiten. Da die Sonntage auch in dieser
Zeit nicht als Fastentage gelten – Sonntage sind Tage der Freude und
der Feier der Auferstehung des Herrn – gilt bereits der Aschermittwoch
als Beginn der Österlichen Bußzeit.
»Die vierzigtägige Fastenzeit hat die doppelte Aufgabe, vor allem einerseits
durch Tauferinnerung oder Taufvorbereitung, andererseits durch
Buße die Gläubigen, die in dieser Zeit mit größerem Eifer das Wort
Gottes hören und dem Gebet obliegen sollen, auf die Feier des PaschaMysteriums vorzubereiten« (SC 109).
Die Zahl 40 erinnert an die 40 Jahre, die das Volk Israel in der Wüste
wanderte, die 40 Tage, die Moses und der Prophet Elia fasteten, und die
40 Tage, die Jesus vor seinem öffentlichen Wirken in der Wüste verbrachte.
aus: Albert Urban/Marion Bexten, Kleines Liturgisches Wörterbuch
Leib und Seele gehören zusammen
In der Fastenzeit findet mittwochs um 6 Uhr ein Gottesdienst in der Pfarrkirche statt.
Anschließend lädt die Pfarrgemeinde zum gemütlichen Frühstück im Pfarrheim ein.
Misereor-Fastenkalender 2015
Der tägliche Begleiter durch die Fastenzeit ist nach den Gottesdiensten für 2,50 € zu
erwerben.
Herzliche Glückwünsche
Allen Geburtstagskindern und Ehe-Jubilaren im Monat März gratuliert die
Pfarrgemeinde ganz herzlich und wünscht Ihnen für die Zukunft alles Gute,
Gesundheit und Gottes reichen Segen
Ihr Pfarrer Josef Schachner
Weltgebet März
Wir beten mit Papst Franziskus
Wissenschaftler
Ihr Dienst am Wohl der Menschen.
Evangelisierung
Für die Wertschätzung des Beitrages der Frauen.
Sakrament der Versöhnung (Beichte) oder Beichtgespräch
Nach Vereinbarung ist auch ein Beichtgespräch oder die Beichte möglich außerhalb
des 2-Wochen-Rhythmus.
Sollten Sie oder Ihre Angehörigen einen Besuch zu Hause, im Krankenhaus oder im
Seniorenheim wünschen, oder möchten Sie gerne die Krankenkommunion zu Hause
empfangen, so melden Sie sich bitte im Pfarrbüro.
Leib und Seele gehören zusammen
In der Fastenzeit findet mittwochs um 6 Uhr ein Gottesdienst in der Pfarrkirche statt.
Anschließend lädt die Pfarrgemeinde zum gemütlichen Frühstück im Pfarrheim ein.
Kreuzweg
Entstanden ist der Kreuzweg in seiner Ausgestaltung als Nachbildung von
Umgängen in Jerusalem, wo man die Heiligen Stätten besucht(e). Ursprünglich im
Freien an geeigneten Orten (Hügel), wird seit ca. 1700 der Kreuzweg auch in der
Kirche angelegt. Dient als Andachtsform dem bildhaften Gedenken an den
Leidensweg Jesu. Beim Abschreiten der heute meist 14 Stationen (z.T. erweitert um
eine 15. Station der Auferstehung) wird die Forderung Jesu zu seiner Nachfolge in
Erinnerung gebracht: »Er rief die Volksmenge und seine Jünger zu sich und sagte:
Wer mein Jünger sein will, der verleugne sich selbst, nehme sein Kreuz auf sich und
folge mir nach« (Mk 8, 34).
Die Kreuzwegstationen sind:
1. Jesus wird von Pilatus zum Tode verurteilt
2. Jesus nimmt das Kreuz auf sich
3. Jesus fällt zum ersten Mal unter der Last des Kreuzes
4. Jesus begegnet seiner Mutter
5. Simon von Zyrene hilft Jesus das Kreuz tragen
6. Veronika reicht Jesus das Schweißtuch
7. Jesus fällt zum zweiten Mal unter der Last des Kreuzes
8. Jesus trifft die weinenden Frauen
9. Jesus fällt zum dritten Mal unter der Last des Kreuzes
10. Jesus werden die Kleider vom Leib gerissen
11. Jesus wird ans Kreuz geschlagen
12. Jesus stirbt am Kreuz
13. Jesus wird vom Kreuz genommen
14. Jesus wird ins Grab gelegt
(15. Auferstehung Jesu)
Fastenzeit
„Fastenzeit“ ist eigentlich der falsche Begriff für die 40 Tage, die vor uns liegen.
„Österliche Bußzeit“ beschreibt die Zeit viel genauer. Denn erstens ist Buße mehr als
Fasten und zweitens unterstreicht das „österlich“, dass wir ein Ziel vor Augen haben.
Wenn wir am Aschermittwoch die erste Hürde genommen haben, fällt der weitere
Weg leichter, denn das Osterfest mit der Verheißung der Auferstehung und Erlösung
wird immer greifbarer.
R. Bunse
Besinnungsnachmittag in der österlichen Bußzeit
Die kath. Pfarrei Neustadt lädt herzlich zu einer Zeit der Besinnung in der österlichen
Bußzeit ein.
Wann: Mittwoch, 18.März 2015
Wo: Schönstattzentrum Weiskirchen
Eine Anmeldeliste liegt in der Katholischen Pfarrkirche Neustadt aus. Sie können sich
aber auch telefonisch unter 06165/741 anmelden.
Die Fahrtkosten werden anteilmäßig erhoben
Abfahrtszeiten:
12.45 Uhr Rai-Breitenbach/Bushaltestelle,
12.50 Uhr Hainstadt/Spk.,
12.55 Uhr Neustadt Odenwald Früchte,
13.00 Uhr Neustadt/kath. Kirche,
13.05 Uhr Sandbach/Schule
Unser Pfarrbüro ist zu erreichen:
montags und freitags von 9.00 bis 11.00 Uhr
Telefon 06165/741, Fax 06165/6781
kath-kirche-breuberg@t-online.de
www.kath-kirche-breuberg.de
Autor
Document
Kategorie
Seele and Geist
Seitenansichten
36
Dateigröße
246 KB
Tags
1/--Seiten
melden