close

Anmelden

Neues Passwort anfordern?

Anmeldung mit OpenID

Feber 2015 - Pfarre Mureck

EinbettenHerunterladen
Jahrgang 24
Nummer 282
Februar 2015
Amtliche Mitteilung
Oh Mensch, lerne tanzen, sonst
wissen die Engel im Himmel mit
dir nichts anzufangen.
Augustinus
2
Jahr der Liebe
Tante Hilde und die Liebe
Über die Liebe
Meine Tante Hilde kann nicht mehr so. Die Beine, das
Herz. Von ihr habe ich gelernt, was Liebe ist. Tante Hilde
war im Frauenkreis der Gemeinde. Man half anderen, die
nicht zurechtkamen im Leben. Keiner sollte vergessen werden, nur weil er schwach oder krank war oder nicht mehr
bei Sinnen. Tante Hilde hat alles gerne gemacht. Es füllte
sie aus. Das ist vorbei. Jetzt freut sie sich, wenn jemand
an sie denkt. Meine Liebe ist klein geworden, sagt sie.
Eines Tages, sagt Tante Hilde, kommt eine junge Frau
vorbei und bringt ihr etwas aus der Apotheke. Jung ist die,
mit langen, dunklen Haare, frisches Gesicht und mitten im
Leben. Beneidenswert in ihrem weißen Kittel. Als Tante
Hilde die Tüte auspackt, ist die Angestellte aus der Apotheke schon weg. In der Tüte ist mehr als Medizin, auch
eine Postkarte mit einem schönen Bild. Man sieht Sonne,
Wolken, einen Berg mit Schnee und einen Spruch. Der
heißt: „Schon kleine Liebe zeigt den großen Himmel.“
Tante Hilde stutzt einen Moment, räumt die Medizin weg
und schaut noch einmal auf die Postkarte: „Schon kleine
Liebe zeigt den großen Himmel.“ Sie denkt: Der Spruch
meint mich. Wahrscheinlich Zufall, dass gerade dieser
Spruch in der Tüte liegt. Andererseits gibt es keine Zufälle.
Tante Hilde reibt sich die Hände und verdrückt ein paar
Tränen. Kleine Liebe, sagt sie vor sich hin, das bin ich.
Viel geht nicht mehr; viel weniger als früher. Sie nimmt
die Karte mit dem Spruch und steckt sie an den Küchenschrank. Dann seufzt sie vor sich hin. Das war mein Trost,
erzählt sie später. Und ist es bis heute. „Schon kleine Liebe
zeigt den großen Himmel.“ Das ist so richtig, sagt sie, und
schaut jetzt beim Essen oft auf die Karte. Der liebe Gott
will nur das von mir, was ich auch kann. Viel kann man
nicht mit müden Beinen und schwachem Herzen. Für den
Himmel reicht es trotzdem.
Was ist Liebe? Ist es Liebe, wenn ich mit einem Menschen
zusammen bin? Oder er mit mir? Ist es Liebe, wenn mir
jemand zärtlich ein gutes Wort zuspricht? Oder ich ihm?
Ist es Liebe, wenn ich höflich und freundlich bin? Oder
ein Lächeln bekomme in einer Situation, in der ich es gar
nicht erwarte? Ist es Liebe, wenn ich ein Tier streichle?
Ist es Liebe, wenn ich an einem Grab Blumen pflanze?
Ist es auch Liebe, wenn ich Nein sagen muss?
Ist das alles Liebe, frage ich mich? Ich höre oft meine
innersten Gedanken. Ist das schon Gebet? Spreche ich
vielleicht sogar mit Gott selbst? Heute ist Valentinstag.
Von welcher Liebe sprechen wir am Tag der Liebe?
Manchmal spüre ich ein tiefes Gefühl von Wohlwollen
gegenüber der Welt, verbunden mit Dankbarkeit und dem
Wunsch, dass alles Leben gelingen möge. Der Wunsch
nach jener Liebe, die uns Menschen gut miteinander leben
lässt, die unsere Welt und alles Leben schützt.
„Und plötzlich, da frage ich mich: Blickst Du Gott, so auf
uns und mich? Bin ich dir so wichtig? Könnte ich Deine
Liebe spüren?
Bist du der Grund aller Liebe? Ich denke an Sätze, die
Menschen aufgeschrieben haben, die Dir sehr nahe gekommen sind und Dich erfahren haben. „Du bist mein
geliebtes Kind!“, „Nichts kann uns
trennen von der Liebe Gottes.“ Schöne Sätze. Von dir.
Für mich.
Aus der Heiligen Schrift.
Nun, was ist Liebe? Liebe feiern wir am Valentinstag. Du,
Gott, liebst und berufst auch mich zu lieben.
Schön, solche Gedanken.
Michael Becker
Einladung
zur Hl. Messe
am Fasching
Sonntag um
10.15 Uhr.
Du darfst
verkleidet
kommen.
www.herzensanliegen.at – Pastoralamt Diözese GrazSeckau
Pfarrleben
Statistik
3
20142013
Verstorbene
5672
Trauungen
710
Taufen
4842
Austritte
3130
Rücktritte
31
Firmungen
3241
Erstkommunionen18 19
Gratulation
Unser Diakon, Herr Siegfried Röck, feiert im Feber
seinen 60. Geburtstag. Wir
gratulieren herzlich, danken
für die vielen ehrenamtlichen Stunden und das
vielfältige Mitwirken in der
Pfarre und wünschen alles
Gute für die Zukunft.
4
Dreikönigsaktion 2015
Danke an alle Spender der Dreikönigsaktion für die großzügigen Spenden. Die Sternsinger haben insgesamt
eine Summe von € 13.046,91 ersungen. Danke an alle Sternsinger, Begleiter und Essengeber.
Ortschaft: Sternsinger/Begleiter/Essen
Diepersdorf-Fluttendorf-Ratzenau: Michael Kostenz,
Kerstin und Desiree Liebmann, Dominik Stradner /Sonja Gosdorf: Vanessa Fink, Ina Kerngast, Natalie Koller, Vicund Anja Kostenz/ Anni Gangl und Evelyn Liebmann.
toria Sengl, Gerhard Rauch, Fritz Berghold, Josef Krenn,
Peter Bagola/ Kerstin Reisacher/ Paula Sauerschnigg, Fini
Berghold, Elisabeth Frühwirth.
Hainsdorf: Rosemarie Liebmann, Cornelia Malle, Brigitte
Novak, Ernestine Strein / Rosemarie und Franz Liebmann,
Fam. Oswald.
Eichfeld: Georg und Alexander Puntigam, Jakob Schreiner, Katharina Hanny, Nadine Kraner, Martin Rössler, Magdalena Pock, Maximilian Tscherner / Andrea Rumpler, Maria Röck/ Lini Pock, Erna Suppan.
Dreikönigsaktion 2015
5
Oberrakitsch: Alexander Patz, Florian Kröll, Michael Maller, Nico Liebmann, Julia Zeiner, Melissa Eibel, Andrea
und Angelika Hofstätter, Julia und Lisa Tuchschaden/ Andrea Zechner-Patz, Hermi Jauschnegg/ Anabel Maller,
Michaela Tuchschaden.
Helfbrunn: Claudia Fauster, Vanessa Fink, Cindy Gütl, Ina
Kerngast/ Beatrix Kerngast-Reisacher/ Fam. Haid.
Mureck: Samuel und Luna Blauensteiner, Yonas Raffalt,
Vanessa Pock, Seska Dawork, Tim Tschinkel, Marija Papic, David Rohrbacher, Rudolf Schuster, Michi Fauster,
Maxi Hanschek, Johannes Riedl, Tanja Neuhold, Leonie
Jogl, Ina Kerngast, Maria Tieber, Franz Wieser, Waltraud
Sudy / Franz Kügerl, Zeljka Papic, Annemarie Rohrbacher,
Beatrix Kerngast-Reisacher, Doris Hödl / Anna Greiner,
Antonia Rudolfer, Erika Klug, Grete Leschanz, Wolfgang
und Lena Neuhold.
6
Dreikönigsaktion 2015
Ratschendorf: Anna, Barbara und Lisa Siegl, Miriam Öttl, Anja Steyer, Rebbeca Liebmann, Teresa Pinteritsch,
Vanessa Planner/ Claudia Siegl, Dietmar Öttl/ Maria Siegl, Ida Bauer.
Pichla: Melanie Pölzl, Veit, Clara und Mira Pock/ Mabel
Pock/ Monika Liebmann.
Misselsdorf: Melanie Drame, Stefan Drame, Katharina
Baumann, Michelle Neumeister/ Maria Drame/ Christa
Drame.
Weitersfeld: Hannah Vuljaj, Elisa Klapsch, Tamara Faulent, Lena Puntigam, Anna Kirchengast, Susanna Berghold,
Vincent und Pascal Fogadic, Jonas Zöhrer, Patrick Zacharias, Yvonne Brugger, Anna-Lena Grabler, Christoph Hödl/
Manuela und Katharina Berghold, Sandra Zacharias/ Fam.
Potocnik, Fam. Puntigam, Fam. Rössler.
Pfarrleben
7
Wir gratulieren unseren Jubiläumspaaren sehr herzlich zum 40., 50. sowie 60. Hochzeitstag!
Franz u. Gertrud Nagler
Eichfeld - 21. 2. 1955
Alois u. Margot Prasser
Misselsdorf - 6. 2. 1965
Erwin u. Margarete Baumann
Gosdorf - 20. 2. 1965
Anton u. Ludmilla Haas
Ratschendorf - 22. 2. 1965
Adolf u. Josefine Holy
Misselsdorf - 27. 2. 1965
Rudolf u. Hannelore Fortmüller
Mureck - 15. 2. 1975
„SOKO Weihnachtsschmuck“
Wie bereits in den vergangenen Jahren, trat wiederum in den letzten Tagen vor dem Heiligen Abend 2014 das „Sonderkommando Weihnachtsschmuck“ in unserer Pfarrkirche in Erscheinung. Rund um unsere Managerin des Pfarrhofes,
Frau Annemarie Keimel, welche alles koordinierte (und mit Ehemann Erich, der die Bäume aufstellte), agierten fleißige
Helfer, um unsere Kirche für das Weihnachtsfest in feierlichem Glanz erstrahlen zu lassen. Seitenaltäre, Hochaltar
und Presbyterium wurden mit Christbäumen, Zweigen und allerlei Zierrat gestaltet und für Heiligabend hergerichtet.
Für die schönen „Platzerl“ in und vor der Kirche verantwortlich, aber nicht auf dem Foto, sind Elisabeth Tinauer,
Irmtraud Triebl, Maria Pazek, Maria Röck und Herma Simonitsch.
Elisabeth Neubauer
8
Gott hat zu sich gerufen
Johanna Kremser (90)
Fuxgasse 7
Theresia Fuchs (98)
Schoppergasse 6
Margareta Neubauer (93)
Fuxgasse 3
Geburtstage
Termine
Sonntag, 1. 2. 2015
10.15 Uhr: Familienmesse
Montag, 2. 2. 2015 Maria Lichtmess
18.30 Uhr: Hl. Messe mit Kerzenweihe
Dienstag, 3. 2. 2015 Hl. Blasius
18.30 Uhr: Hl. Messe mit Blasiussegen
Freitag, 6. 2. 2014
18.00 Uhr: Aussetzung des Allerheiligsten und Anbetung
Dienstag, 10. 2. 2015
19.00 Uhr: kfb Treffen im Pfarrcafe
(18.30 Uhr Mitfeier der Abendmesse)
Sonntag, 15. 2. 2015
10.15 Uhr: Hl. Messe am Fasching
Sonntag, gestaltet vom Krabbelgottesdienst-Team
Spenden
Adventkonzert Sängerverein Mureck
€ 300,00
Begräbnis Margarethe Kern
€334,17
Margarethe Kern (89)
Eichfeld 37
Mittwoch, 18. 2. 2015 Aschermittwoch
9.00 Uhr und 18.30 Uhr Hl. Messen
mit Aschenkreuz
Mittwoch, 25. 2. 2015 Anbetungstag
8.00-9.00 Uhr: Ratzenau, Diepersdorf, Fluttendorf
9.00-10.00 Uhr: Helfbrunn
10.00-11.00 Uhr: Pichla, Hainsdorf
11.00-12.00 Uhr: Ratschendorf
12.00-13.00 Uhr: Oberrakitsch
13.00-14.00 Uhr: Misselsdorf
14.00-15.00 Uhr: Gosdorf
15.00-16.00 Uhr: Weitersfeld
16.00-17.00 Uhr: Eichfeld
17.00-18.00 Uhr: Mureck
18.00-18.30 Uhr: stille Anbetung
18.30 Uhr Hl. Messe
70
Erna Brugger, Weitersfeld 192
Marianne Geißler, Pichla 46
75
Edda Stessl, Hainsdorf 74
Franz Stöckler, Gosdorf 88
80
Johann Prassl, Feldgasse 8
Josef Koch, Roseggerweg 31
Josef Kutnjak, Grazerstraße 29
85
Johanna Bassa, Gosdorf 21
Christine Neubauer, Grazerstraße 46
Ernestine Krumberger, Misselsdorf
93
Erika Jarz, Misselsdorf 107
Jana und Elina Mansour (Bettina
Haring-Mansour und Samy Mansour), Marburgerstraße 10
Gabriel Hans Bredhe (Caroline und
Erik Bredhe), Schweden
Impressum: Herausgeber und Verleger: Pfarramt Mureck,
Telefon u. Fax.: 03472/2318, http://mureck.graz-seckau.at
e-mail: mureck@graz-seckau.at Für den Inhalt verantwortlich: Franz Kügerl, Kirchenplatz 1, 8480 Mureck.
Layout: Herbert Leschanz. Druck: Dorrong, Graz.
Hl. Messen:
Sonn- und Feiertag: 9.00
und 10.15 Uhr
Mo.,Di.,Do.,Fr.,Sa.:
18.30 Uhr; Mi. 9.00 Uhr
Kanzleistunden: Mittwoch und
Samstag: 8:00 bis 11:00 Uhr
Freitag: 17:00 bis 18:00 Uhr
Im Notfall: 0676/87426314
Autor
Document
Kategorie
Seele and Geist
Seitenansichten
15
Dateigröße
8 417 KB
Tags
1/--Seiten
melden