close

Anmelden

Neues Passwort anfordern?

Anmeldung mit OpenID

Gemeindeleben - Katholische Kirchengemeinde St. Andreas

EinbettenHerunterladen
1. Februar 2015 4. Sonntag im
Jahreskreis
Ihre
Ansprechpartner
Forum (Pfarrbüro)
Sevelter Straße 4
49661 Cloppenburg
Tel. 04471 70149-0
Fax 04471 70149-11
forum@katholisch-clp.de
www.st-andreas-clp.de
Gemeindeleben
Nachrichten für die Kirchengemeinde
Öffnungszeiten
Mo: 9.00 - 12.30 Uhr und
14.00 - 18.00 Uhr
Di: 9.00 - 12.30 Uhr
Mi: geschlossen
Do: 9.00 - 12.30 Uhr und
14.00 - 19.00 Uhr
Fr: 9.00 - 12.30 Uhr
Pastoralteam
Pfarrer Bernd Strickmann, Leitender Pfarrer
Tel. 70149-12 (dienstl.); 70149-95 (priv.)
Kaplan Holger Ungruhe, Tel. 70149-25
Kaplan Datham Gorantla, Tel. 70149-88
Diakon Martin Decker, Tel. 70149-23
Diakon Herbert Frye, Tel. 70149-0
Diakon Norbert Dörner, Tel. 70149-0
Diakon Peter Sandker, Tel. 70149-0
Pastoralreferent Thomas Gehlenborg, Tel. 70149-24
Pastoralreferentin Rosemarie Meyer, Tel. 70149-26
Pastoralreferentin Cornelia Schomacher, Tel. 70149-27
Pastoralreferent und Schulseelsorger
Manfred Quatmann, Tel. 70149-28
Stadtpfarrwache
In Notfällen erreichen Sie einen unserer Priester
über die Krankenhauspforte Tel. 04471 16-0
Kirchenprovisor
Horst Zapatka, Tel. 70149-14
Rechnungsführer
Josef Drüding, Tel. 70149-15
Christiane Hennig, Verwaltungsangestellte,
Tel. 70149-16
Soziallotsen
Mittwochs: 16.00 - 19.00 Uhr;
Donnerstags: 16.00 - 18.00 Uhr
Seelsorgerat
Vorstand:
Klaus Deux, Hubert Jost-Enneking,
Günter Kannen, Monika Südbeck-Hörmeyer
seelsorgerat@katholisch-clp.de
Kirchenausschuss
Vorsitzender: Pfarrer Bernd Strickmann
Stellv. Vors.: Manfred Groneick, Tel. 04471 81214
Impressum:
Herausgeber und Copyright:
Katholische Kirchengemeinde St. Andreas Cloppenburg
Redaktion: Thomas Gehlenborg
Auflage: 1.400 Stück
Druck: Cloppenburger Druckerei
Teufelskreise
Schwierige Entscheidungen rauben uns manchmal den Schlaf.
Wir wälzen uns hin und her. Dunkle Gedanken („Dämonen“)
können uns am Leben hindern.
Aus diesem Kreislauf auszubrechen, das braucht die Zuwendung anderer
Menschen; aber gerade auch die Zusage,
mit der Gott unser Leben immer schon bejaht hat, kann uns helfen.
Unsere Gottesdienste vom 31.1. – 8.2.2015
St. Andreas
Samstag,
31.1.
Hl. Johannes
Bosco
Sonntag,
1.2.
4. Sonntag im
Jahreskreis
Montag,
2.2.
Darstellung des
Herrn, Lichtmess
Dienstag,
3.2.
Hl. Ansgar
Hl. Blasius
Mittwoch,
4.2.
Hl. Rabanus
Maurus
Donnerstag,
5.2.
Hl. Agatha
Freitag,
6.2.
Hl. Paul Miki
und Gefährten
Herz-JesuFreitag
Samstag,
7.2.
Sonntag,
8.2.
5. Sonntag im
Jahreskreis
St. Augustinus
7.30 Uhr Rosenkranz
8.15 Uhr Hl. Messe
16.00 Uhr Beichte
16.00 Uhr Vorabendmesse im
Krankenhaus
8.30 Uhr Hl. Messe
10.00 Uhr Familienmesse mit
den Erstkommunionkindern,
mitgest. von der Kinderschola
12.30 Uhr Taufe Morris
Chinemelum Nzoyim und Henry
Chisom Lünne
18.00 Uhr Hl. Messe
St. Bernhard
16.30 Uhr Vorabendmesse
11.00 Uhr Hl. Messe
7.30 Rosenkranz
18.30 Uhr Anbetung
19.30 Uhr Hl. Messe
9.00 Uhr Hl. Messe
14.30 Uhr Seniorenmesse
7.30 Rosenkranz
8.15 Uhr Hl. Messe
14.30 Uhr Seniorenmesse
17.00 Uhr Gemeinsames Gebet 18.00 Uhr Rosenkranz
in der Marienkapelle
18.30 Uhr Hl. Messe im
Krankenhaus
7.30 Rosenkranz
8.15 Uhr Hl. Messe
18.30 Uhr Rosenkranz
19.00 Uhr Anbetung
19.30 Uhr Hl. Messe
St. Josef
18.00 Uhr Vorabendmesse
10.15 Uhr Hl. Messe im
St. Pius-Stift
10.30 Uhr Krabbelgottesdienst
im Kindergarten St. Josef
11.15 Uhr Hl. Messe
8.30 Uhr Hl. Messe, mitgest.
v. Kath. Frauenbund, vorher
Rosenkranz
17.30 Uhr Rosenkranz
10.15 Uhr Hl. Messe im
St. Pius-Stift
17.30 Uhr Rosenkranz
8.30 Uhr Gemeinschaftsmesse
der Frauen
17.30 Uhr Rosenkranz
7.30 Rosenkranz
8.00 Uhr Laudes
8.15 Uhr Hl. Messe
9.15 Uhr Wortgottesfeier
in der Marienkapelle,
Grundschule
18.30 Uhr Betstunde in der
Marienkapelle
8.30 Uhr Gemeinschaftsmesse
der Frauen
10.30 Uhr Hl. Messe in Cura
15.00 Uhr Andacht mit dem
Vitalis
Kath. Frauenbund
20.00 Uhr Heilige Stunde
8.00 Uhr Schulmesse,
Liebfrauenschule
17.30 Uhr Rosenkranz
19.30 Uhr Hl. Messe
19.30 Uhr Frauenliturgie im
St. Pius-Stift
7.30 Rosenkranz
18.30 Uhr Anbetung
19.30 Uhr Hl. Messe mit
sakram. Segen
20.15 Uhr Rosenkranz in der
Marienkapelle
8.15 Uhr Hl. Messe mit
sakam. Segen
17.30 Uhr Aussetzung des
Allerheiligsten
18.00 Uhr Eucharistische
Andacht
19.00 Uhr Rosenkranz
19.30 Uhr Hl. Messe
9.15 Uhr Hl. Messe im
St. Vincenzhaus mit
sakram. Segen
10.15 Uhr Hl. Messe im
St. Pius-Stift mit sakram. Segen
17.30 Uhr Rosenkranz
16.30 Uhr Vorabendmesse
18.00 Uhr Vorabendmesse
7.30 Rosenkranz
8.15 Uhr Hl. Messe
16.00 Uhr Beichte
16.00 Uhr Vorabendmesse im
Krankenhaus
8.30 Uhr Hl. Messe
10.00 Uhr Hl. Messe
18.00 Uhr Jugendmesse, mitgest. vom St. Andreas Kinderu. Jugendchor (AKJC)
11.00 Uhr Familienmesse
9.00 Uhr Hl. Messe
10.15 Uhr Hl. Messe im
St. Pius-Stift
11.15 Uhr Hl. Messe
12.30 Uhr Taufe Jonas Arnold
Zumborn
Aus
Ausunserer
unsererKirchengemeinde
Kirchengemeinde
KAB-Frauen
Die KAB-Frauen laden alle Interessierten am Donnerstag, 5.2., zum Besuch
der Altenpflegeschule St. Pius-Stift
ein. Treffpunkt ist um 16.45 Uhr beim
Pfarrzentrum St. Josef, Cloppenburg.
BibelTeilen Am Donnerstag, 5.2., findet um 19.45
Uhr wieder das monatliche BibelTeilen statt – eine Möglichkeit, über das
Evangelium vom darauf folgenden
Sonntag miteinander ins Gespräch zu
kommen und die Frohbotschaft darin
zu entdecken. Da zu diesem Termin
auch die Frauenliturgie in der Kapelle
des St. Pius-Stiftes stattfindet, ist eine
Ortsänderung erforderlich und Treffpunkt ist in der Drüdingstr. 19a. Kontakt: Sr. Bärbel Sabel, Tel. 7010490.
Dat kannst’ mi glöven!
Pastoralreferentin Rosemarie
Meyer im Rundfunk
„Dat kannst’ mi glöven!“ – unter diesem Leitgedanken gibt es täglich um
14.15 Uhr auf NDR 1 Radio Niedersachsen eine Andacht auf Platt. Katholische und evangelische Autorinnen
und Autoren wechseln sich dabei Woche für Woche ab. Sie erzählen kleine Geschichten aus ihrem Alltag, die
auch anderen Mut machen oder zum
Nachdenken anregen können, und
das auf Platt. In der Woche vom 2. bis
6. Februar 2015 ist Rosemarie Meyer
zu hören. Mit ihren Themen lädt sie
ein, über den eigenen Glauben nachzudenken und stimmt auf die bevorstehende Fastenzeit ein. Sie ist Pastoralreferentin in der Pfarrgemeinde St.
Andreas Cloppenburg. Am Donnerstag besteht nach der Ausstrahlung die
Möglichkeit mit der Autorin am Hörertelefon zu sprechen. Die Manuskripte
zur Sendung erhalten Hörerinnen und
Hörer über den NDR oder über Heinrich Siefer, Katholische Akademie Stapelfeld, Beauftragter für plattdeutsche
Verkündigung im Rundfunk.
Frauenliturgien
Die Frauenseelsorge des Bischöflich
Münsterschen Offizialats mit der kfd
(Katholische
Frauengemeinschaft
Deutschlands) im Landesverband Oldenburg bietet an verschiedenen
Orten Frauenliturgien an, die von
Frauen für Frauen gestaltet sind. Die
durch Mechtild Pille, Frauenseelsorge/
kfd und Petra Focke vom Landesleitungsteam der kfd inhaltlich vorbereiteten Frauenliturgien werden im ganzen Landesverband angeboten.
Die nächsten Termine sind:
Terminin
mit
Mittwoch
St. Peterkirche im Forum
Pastoralreferentin
4. Feb. 2015, 20.00 Uhr Peterstraße 20, Oldenburg
Mechtild Pille
Mittwoch
4. Feb. 2015 Katholische Kirche
Pastoralreferentin
19.30 Uhr
in Petersdorf
Ursula Klüsener und Team
Donnerstag
Kapelle St. Pius-Stift
Pastoralreferentin
5. Feb. 2015 Friesoyther Str. 7 in Cloppenburg Beatrix Thobe,
19.30 Uhr
für das Dekanat Cloppenburg
Pastoralreferentin
Rosi Meyer,
Elisabeth Moss
Unter dem Thema:
St. Josef, Bült 5, angeboten. Für Kaffee und Kuchen wird reichlich gesorgt.
Wer einen Stand auf dem Flohmarkt
betreiben möchte, melde sich bitte bei
Karin Hörstmann, Tel. 1843936. Die
Standgebühr beträgt 5 Euro. Der Erlös
kommt dem Förderverein zugute.
„Friede sei mit uns ... ein bisschen
Frieden?! ...“
Ein bisschen Frieden ... vielleicht
kennt noch jeder den Schlager von
Nicole, die 1982 damit den Eurovision
Song Contest gewonnen hat. Das lag
wohl auch daran, dass dieser Schla- Workshoptag in Stapelfeld
ger damals einer starken Friedens- Immer häufiger werden Medien versehnsucht Ausdruck verliehen hat. wendet, um auch kirchenferne Personen anzusprechen und sich auf
eine religiöse Spurensuche außerhalb
der Kirchenmauern zu machen. Neue
Ideen und Impulse dazu gibt es beim
Workshoptag „Sinn und Sinnlichkeit –
Religiöse Spurensuche in Medien“ am
28.2. in der Katholischen Akademie
Stapelfeld. Eingeladen sind haupt- und
ehrenamtlich Engagierte in Katechese
und Jugendarbeit sowie allgemein am
Thema Interessierte. Weitere Informationen und Anmeldung unter www.
ka-stapelfeld.de/programm oder telefonisch unter 04471 1881132.
Kollekten
Die Kollekten am 24./25.1. erbrachten 506,36 Euro für die Aufgaben
Voranzeigen
der Kirche.
KAB
Die Kollekten am 31.1./1.2. sind ebenDer nächste KAB-Themenabend findet
falls für die Aufgaben der Kirche beam Mittwoch, 11.2., um 19.00 Uhr im
stimmt.
Pfarrzentrum St. Josef statt. Andreas
Willenborg, Cloppenburg, referiert „FairTrade“ – ein Siegel, ein
über „Entscheidungen am Lebensende kleiner Anfang
– Der Wille des Patienten und die ak- Ursula Willenborg setzt sich gemeintuelle Debatte über die Legalisierung sam mit ihrer Mutter Marianne Bothe
von Sterbehilfe.“
für den fairen Handel von Produkten aus den Entwicklungsländern ein.
Kindersachen-Flohmarkt
Kaffee, Schokolade sind seit Jahren
Der nächste Kindersachen-Flohmarkt der „Renner“ im Eine-Welt-Laden.
des Fördervereins St. Josef Kinder- - Jedoch bieten inzwischen auch Disgarten findet am Samstag, 21.2., counter wie Lidl Produkte unter dem
statt. In der Zeit von 14.00 bis 16.00 Label „Fairtrade“ an. Mit diesem SieUhr werden wieder Kinderkleidung
und Spielsachen im Pfarrzentrum
Gottes Wort
„Der unreine Geist zerrte den Mann
hin und her und verließ ihn
mit lautem Geschrei .“ (Mk 1, 26)
1. Lesung: Dtn 18, 15-20; 2. Lesung: 1 Kor 7, 32-35; Evangelium: Mk 1, 21-28
Aus
Ausunserer
unsererKirchengemeinde
Kirchengemeinde
gel ist ein Mindeststandard gesichert:
Ganz wichtig ist der garantierte Mindestpreis, der den Erzeugern gezahlt
wird, auch wenn der Welthandelspreis
darunter liegt. Das ist ein Schritt, dennoch sind die Discounter in Gefahr,
das Geschäft mit der Armut in Übersee
zu einem Feigenblatt zu machen, eine
Art guten Gewissens, das aber eigentlich auch der „Geiz-ist-geil-Mentalität“
unterliegt. Es gibt inzwischen Siegel,
die mehr einhalten als das FairTradeSiegel. Hier spielen wirtschaftliche Gesichtspunkte eine entscheidende Rolle.
Menschlichkeit und menschenwürdiger Lohn weniger. Für den Verbraucher
gibt es eine große Verwirrung: Was soll
ich tun, wenn ich mich für fairen Lohn
und fairen Handel einsetzen will? Wir
bleiben im „GemeindeLEBEN“ an diesem Thema dran und werden weiter
informieren.
Voranzeige
Beisammensein ins Pfarrheim eingeladen. Das monatliche Frühstück entfällt
Katholischer Frauenbund
Das nächste Treffen des Kath. Frauen- im Monat Februar.
bundes findet am Donnerstag, 12.2.,
um 15.00 Uhr im Pfarrzentrum St. Voranzeige
Josef statt. Martin Kessens gestaltet Winterabend in St. Augustinus
einen humorvollen Nachmittag zum Am Samstag, 14.2., findet im Pfarrheim
Thema „Top im Kopf“. Treffpunkt: St. Augustinus ein Winterabend statt.
Marktplatz, 14.30 Uhr (Mitfahrgele- Die Eintrittskarten werden wahlweise
genheit). Alle Senioren und Interessier- mit oder ohne Essen angeboten. Erhältten sind herzlich eingeladen.
lich sind sie ab sofort im Vorverkauf im
Haus Ketteler
Montag, 2.2.
14.30 Uhr Sitztanz-Gruppe
15.00 Uhr Doppelkopf-Gruppe I
im Vereinsheim
Blau Weiss Galgenmoor
15.00 Uhr Keyboardunterricht
18.30 Uhr Pilates-Gruppe
19.30 Uhr Schmerzgruppe
Dienstag, 3.2.
09.00 Uhr Frauenfrühstückstreff
15.00 Uhr Dienstags-Senioren
15.00 Uhr Flötenunterricht
19.30 Uhr Kreuzbund-Gruppe
Mittwoch, 4.2.
13.45 Uhr Sitztanz-Gruppe,
14.30 Uhr Rommé-Gruppe II
16.30 Uhr Keyboardunterricht
17.00 Uhr Flötenunterricht
20.00 Uhr KuLTour-Frauen I
Donnerstag, 5.2.
15.00 Uhr Doppelkopf-Gruppe II
Frauen,
Interessierte sind herzlich zum Mitspielen willkommen.
Foto: Ursula Willenborg zeigt zwei Sie- 15.00 Uhr Keyboardunterricht
gel „FairTrade“ und das „fair“-Siegel 18.00 Uhr Firmvorbereitungsgruppe
(rechte Kaffeepackung), das über die
Standards von „FairTrade“ hinaus geht.
St. Augustinus
Aus unseren
Gemeindeteilen
St. Andreas
Katholischer
Frauenbund
Am Dienstag, 3.2., treffen
sich der Kath. Frauenbund
und alle Interessierten um
17.00 Uhr zum gemeinsamen Gebet in der Marienkapelle.
Kirchencafé
Am Sonntag, 1.2., ist das
Kirchencafé wieder geöffnet. Wer nach dem Hochamt noch etwas Zeit hat,
ist herzlich zu einer Tasse Kaffee ins
Pfarrheim eingeladen.
Forum, sonntags nach dem Gottesdienst
im Turm der Kirche und bei den Mitgliedern des St. Augustinus Rates. Eintritt:
2,50 Euro, mit Essen 18,00 Euro.
St. Bernhard
Theateraufführungen
Weitere Aufführungen des
plattdeutschen Dreiakters
„Een Butler op‘n Buurnhoff“ sind am 1.2. und
6.2. im Pfarrheim Emstekerfeld. Karten gibt es bei der Bäckerei
Knappe an der Lindenallee in Emstekerfeld zum Preis von 6 Euro.
Senioren
Die Senioren treffen sich am Montag,
2.2., nach der Hl. Messe zur Kaffeetafel im Pfarrheim.
Altkolping Emstekerfeld
Am Donnerstag, 5.2., findet das traditionelle Entenessen statt. Beginn ist
um 19.30 Uhr bei Backhaus in Emstek.
Anmeldungen nimmt Heinz Behrens,
Tel. 888637, entgegen.
St. Josef
Senioren-Turnen
Jeden Dienstag sind alle,
die Interesse haben, zu
aufbauender und erhaltender Gymnastik für Senioren
eingeladen. Beginn
Opfer der Kriege
und
Gewaltherrschaften.
ist immer um 9.00 Uhr im PfarrzentSenioren
rum St. Josef.
Am Dienstag, 3.2., treffen sich die
Senioren nach der Seniorenmesse zur Klön- und Handarbeitsnachmittag
Jeden Mittwoch um 15.00 Uhr sind
Kaffeetafel im Pfarrheim.
alle Interessierten zum Handarbeiten,
Klönen, Kaffeetrinken und zu geselliKatholischer Frauenbund
Am Donnerstag, 5.2., feiert der Kath. gen Spielen eingeladen. Treffpunkt ist
Frauenbund sein Patronatsfest. Beginn das Pfarrzentrum St. Josef.
ist um 15.00 Uhr mit einer Andacht Voranzeige
und Lichterprozession in der Kirche. Senioren
Die Andacht wird von der Pastoralrefe- Am Donnerstag, 12.2., gestaltet der
rentin Cornelia Schomacher gestaltet. Leiter des Bildungswerkes CloppenIm Anschluss sind die Mitglieder des burg, Martin Kessens, einen humorvolKath. Frauenbundes zum gemütlichen len Nachmittag. Thema „TOP im Kopf
– ein heiteres ganzheitliches Gedächtnistraining“. Beginn ist um 15.00 Uhr
im Pfarrzentrum St. Josef.
„Sag ja zu den Überraschungen, die deine Pläne durchkreuzen,
deine Träume zunichte machen, deinem Tag eine ganz andere Richtung geben,
ja vielleicht deinem Leben.
Sie sind nicht Zufall. Lass dem himmlischen Vater die Freiheit,
deine Tage zu bestimmen.“
(Dom Hélder Câmara)
Autor
Document
Kategorie
Seele and Geist
Seitenansichten
9
Dateigröße
2 276 KB
Tags
1/--Seiten
melden