close

Anmelden

Neues Passwort anfordern?

Anmeldung mit OpenID

Bericht - Volksbank Schülercup

EinbettenHerunterladen
Volksbank
Schülercup
Mittelstreckenlaufen füllte die Seidenstickerhalle
Der Volksbank Schülercup startete ins Jubiläumsjahr
Die 10. Auflage des Volksbank Schülercup begann am Freitag den 23. Januar um 16.00
Uhr mit dem Mittelstreckentag der Schulen. Insgesamt 362 Schülerinnen und Schüler
übten sich über die olympische Distanz von 800m auf den Steilkurven der Seidenstickerhalle. Besonders erfreulich waren die Zuschauerränge mit Lehrern, Eltern und
anderen Fans der jungen Athleten prall gefüllt, sodass für gute Stimmung und lautstarke Anfeuerung gesorgt war. Die Einlageläufe gewannen Hendrik Pohle und Aline Florian
beide von der ausrichtenden Sportvereinigung Brackwede (SVB).
www.volksbank-schuelercup.de
-
www.facebook.de\volksbank.schuelercup
Leider ließ sich die Technik nicht von der tollen Kulisse beeindrucken. Die elektronische Zeitanlage
zeigte sich launisch und fiel schließlich ganz aus.
Abgesehen von Verspätungen tat es der Stimmung
in der Halle keinen Abbruch. Es musste jedoch mit
der Hand gestoppt werden.
Die schnellste Zeit des Tages im Schülerbereich und
persönliche Bestzeit lief Miguel Pogatzki-Lopez
(M15) der Realschule Brackwede in starken 2:09,40.
Miguel war letztes Jahr zweitschnellster 800m-Läufer seines Alters in Westfalen und ist im Perspektivkader Lauf des FLVW aufgenommen worden. Bei
den Schülerinnen reüssierte Franziska Schumacher
(M17) der Hans-Ehrenberg-Schule in 2:36,60.
Vergnügte Spannung beim Start
Aus leistungsorientierter Sicht sind außerdem Neilan Kempmann mit 2:18,20 (M14, Ev.
Gymnasium Werther) und Jennings Färber mit 2:35,50 (M11, Gymnasium am Waldhof)
hervorzuheben. Bei den Schülerinnen scheint das spannende letztjährige Duell der beiden
Nachwuchstalente Lara Haubrock (Marienschule) und Antonia Vitt (Fr.v. Bodelschwingh
Gymnasium) in der nun W12 eine Neuauflage zu erleben. Diesmal hatte Lara in 2:43,10
knapp die Nase vorne.
Großartig war die Leistung von Jörg Sender im Einlagelauf. Der 55-jährige lief in 2:08,50
neuen deutschen Seniorenrekord. Trotz Handstoppung wird die Zeit offiziell anerkannt. W23Läuferin und Sportstudentin Aline Florian, die erst vor kurzem nach Bielefeld gezogen ist
und sich der SVB angeschlossen hat, ist derzeit in der Vorbereitung der Deutschen Crossmeisterschaften und nutzte den Mittelstreckentag zur Formüberprüfung. Mit den erzielten
2:19,70 verfehlte sie nur knapp ihre Bestzeit. Auch SVB-Ass Hendrik Pohle befindet sich im
Langstreckentraining. Obwohl ihm daher schnelle Einheiten fehlen, glänzte er mit guten
1:58,50. Thomas Heidbreder, Veranstaltungsleiter des Mittelstreckenlaufs als auch sportlicher Leiter der SVB, war mit der Veranstaltung und den Zeiten seiner Schützlinge gut zufrieden.
Teilnehmen am Volksbank Schülercup 2015 können alle Schülerinnen und Schüler der Jahrgänge 1998 – 2005. In die Gesamtwertung der Altersklassen gehen die drei besten Läufe
ein, sodass Interessierte noch beim nächsten Laufevent, der Traummeile um den Schildescher Obersee, am 08. Mai einsteigen können. Als entscheidende Wertungsläufe runden das
Brackweder Bahnsportfest (800m) am 29. Mai und der KiSS Sommercross (1,2 bzw. 2,5km)
am 13. Juni den Cupreigen ab.
Jens Flassbeck
Wir l(i)eben Leichtathletik
SV BRACKWEDE
Autor
Document
Kategorie
Sport
Seitenansichten
7
Dateigröße
239 KB
Tags
1/--Seiten
melden