close

Anmelden

Neues Passwort anfordern?

Anmeldung mit OpenID

Gottesdienste 26.1.

EinbettenHerunterladen
Gottesdienste Pfarrei Bad Kreuznach 26. Januar - 1. Februar
Hl. Timotheus und hl. Titus, Bischöfe
Montag, 26. Januar
St. Marienwörth
St. Wolfgang
18.00 Hl. Messe
19.00 Hl. Messe † L. Schmidt
Hl. Angela Meríci, Ordensgründerin († 1540)
Dienstag, 27. Januar
St. Nikolaus
St. Marienwörth
St. Wolfgang
9.00 Hl. Messe
18.00 Hl. Messe
18.00 Vesper
Hl. Thomas von Aquin, Kirchenlehrer (†1274)
Mittwoch, 28. Januar
St. Wolfgang
AH Elisabeth-Jäger-Haus
St. Marienwörth
9.00 Laudes u. Hl. Messe † Dr. H. Riese
10.30 Wortgottesfeier
18.00 Hl. Messe
Donnerstag, 29. Januar
St. Marienwörth
Hl. Valerius, Bischof von Trier (3. Jh.)
18.00 Hl. Messe
Hl. Adelgundis, Stifterin († um 700)
Freitag, 30. Januar
Hl. Kreuz
St. Marienwörth
9.00 Hl. Messe † M. Belowski
18.00 Hl. Messe
Samstag, 31. Januar
Hl. Johannes Bosco, Ordensgründer († 1888)
9.00 Hl. Messe †† M. Loch u. M. Stanek
10.00 Gottesdienst der r ussisch-orthodoxen Christen
18.00 Vorabendmesse †† H. u. H. Wickert
St. Marienwörth
St. Wolfgang
St. Franziskus
4. Sonntag im Jahreskreis
Sonntag, 1. Februar
L 1: Dtn 18,15-20
St. Marienwörth
St. Peter
St. Wolfgang
St. Nikolaus
St. Franziskus
St. Marienwörth
Hl. Kreuz
9.00
9.30
9.30
11.00
14.00
18.00
19.00
L 2: 1 Kor 7,32-35
Hl. Messe
Hl. Messe 4. J gd. † K. Müller
Hochamt für die Pfarrei
Hl. Messe
Hl. Messe in polnischer Spr ache
Vesper
Hl. Messe † J. R. Zäck
Ev: Mk 1,21-28
Sonntag, 1. Februar
Die Kollekte ist für die Aufgaben
der Caritas bestimmt.
Rosenkranzgebet
Hl. Kreuz: Fr eitags nach dem 9Uhr-Gottesdienst, der in der Regel
14-tägig stattfindet.
St. Wolfgang: Dienstags, 17.30 Uhr .
St. Marienwörth: Mittwochs und
donnerstags um 17.20 Uhr.
St. Franziskus: Mittwochs, 17 Uhr .
St. Peter: Mittwochs um 18 Uhr , ab
18. Februar mittwochs um 18 Uhr
Fastenandacht.
Musik im Gottesdienst
25. Januar, 19 Uhr, Hl. Kreuz:
Neue Geistliche Lieder aus dem
Gotteslob mit der Band „Um Himmels Willen“.
1. Februar, 9.30 Uhr, St. Wolfgang:
Deutsche Liturgiegesänge mit der
Männerschola des Kirchenchores
St. Cäcilia; Orgelmusik von Johann
Gottfried Walther (Concerto F-Dur
nach Tomaso Albinoni).
8. Februar, 11 Uhr, St. Nikolaus:
Kantorengesänge mit Kantorin Daria Schmitt; Orgelmusik von Marcel
Dupré (Choral und Fuge, op. 57).
18. Februar, 19 Uhr, St. Wolfgang:
Gesänge zum Aschermittwoch mit
der Männerschola.
Kirchliches Leben unter schwierigen Bedingungen gestalten
In seiner Begrüßung zum Neuden, sich den veränderten Rahmenjahrsempfang unsere Dekanats
bedingungen von Kirche zu stellen:
erinnerte Dechant Günter Hardt an
„Wir müssen groß denken – und
das schwierige Jahr 2014 mit dem
damit ist nicht gemeint: wir machen
Weggang des Pfarrers Wolfgang
unsere
Pfarreiengemeinschaften
Schumacher aus Rupertsberg und
noch größer als jetzt … das wäre in
des stellvertretenden Dechanten
der Tat klein gedacht.“ Es gehe
Thomas Müller. Man habe den
vielmehr darum, sich mit Anstand
Betroffenen Respekt gezollt, doch
zu verabschieden von einem Kirche
sei in den Pfarreien auch viel spür-Sein, das wir alle von Kindesbeibar gewesen von Enttäuschung,
nen an gewohnt sind, das wir selber
Zorn, Unverständnis und Ratlosigmitgestaltet haben, das nun aber an
keit. Von 50 000 Katholiken im
ein Ende gekommen sei. Nicht die
Dekanat sind 30 000 ohne leitenKirche gehe unter, sondern nur eine
den Pastor mit wenig Aussicht auf Neujahrsempfang des Dekanates mit (von links) De- bestimmte Sozialgestalt. „An uns
chant Hardt, Manfred Thesing, Anita Arnskötter, Gabi liegt es, dies nicht einfach nostalÄnderung.
Ein Hoffnungszeichen sah Gün- Kloepp-Weber, alle Mitglieder der Synode. Foto: M. Louen gisch zu betrauern, sondern sich
ter Hardt in dem großen Engagement der deutschen Bischofskonferenz, der dafür
dieser neuen Situation zu stellen und sie
Laien in den 14 betroffenen Pfarreien. sorgen wird, dass die katholische Kirche
im Sinne des Evangeliums zu gestalten“
Zusammen mit den Seelsorgern entwi- in der Öffentlichkeit stärker wahrgenomDechant Hardt zeigte sich erfreut über
ckelten sie neue Wege, kirchliches Leben men wird; die Einladung unserer evangedie tolle Zusammenarbeit mit den kompeunter diesen erschwerten Bedingungen zu lischen Schwesterkirche zur Feier des tenten und hoch engagierten Pastoralrefegestalten. Als weitere Zeichen für Hoff- Reformationsjubiläums 2017 und die Anrentinnen und der Sekretärin im Dekanung und Aufbruch nannte unser Dechant
nahme dieser Einladung; und schließlich
natsteam. Sie und der Dekanatsrat trügen
die kritische Ansprache des Papstes an die unsere laufende Bistumssynode.
dazu bei, dass sich unser Dekanat zieloriKurie, die Wahl des Vorsitzenden der
Der Dechant ermutigte die Anwesenentiert weiterentwickelt.
Gerit Arndt
Gottesdienste Pfarrei Bad Kreuznach 2. - 8. Feburar
St. Marienwörth
St. Wolfgang
18.00 Hl. Messe
19.00 Hl. Messe mit Blasiussegen
Hl. Blasius, Bischof v. Sebaste (†316)
Dienstag, 3. Februar
St. Nikolaus
Kurstift Bad Kreuznach
St. Marienwörth
St. Wolfgang
9.00 Hl. Messe mit Blasiussegen † M. Kastenholz u.
†† Eltern u. Bruder
10.30 Hl. Messe mit Blasiussegen
18.00 Hl. Messe Leb. u. †† d. Fam. Hof, Siebenborn, Alzer,
Winkler, Ternes u. Kuss
18.00 Vesper
Hl. Rabanus Maurus, Bischof v. Mainz (†856)
Mittwoch, 4. Februar
St. Wolfgang
Hl. Kreuz
Hl. Kreuz
St. Marienwörth
St. Marienwörth
Der Surftipp
Darstellung des Herrn (Lichtmess)
Montag, 2. Februar
9.00
14.30
15.30
16.30
Laudes u. Hl. Messe
Rosenkranz der Lour des-Pilger-Gemeinschaft
Hl. Messe der Lour des-Pilger-Gemeinschaft
Eucharistische Anbetung und Beichtgelegenheit
(Rektor Richard Baus)
18.00 Hl. Messe
Donnerstag, 5. Februar
Hl. Agatha, Märtyrin in Catania (3.Jh.)
St. Nikolaus
AH Lotte-Lemke-Haus
St. Marienwörth
St. Peter
St. Peter
Schulgottesdienst
Wortgottesfeier
Hl. Messe †† Schwestern d. Herz-Jesu-Gemeinschaft
Anbetung
Hl. Messe mit Blasiussegen, gestaltet von Fr auen
Freitag, 6. Februar
St. Marienwörth
St. Franziskus
Samstag, 7. Februar
St. Marienwörth
St. Wolfgang
Hl. Kreuz
St. Franziskus
St. Marienwörth
Sonntag, 8. Februar
8.00
15.30
18.00
18.00
19.00
Hl. Paul Miki u. Gefährten, Märtyrer (†1597)
18.00 Hl. Messe
18.00 Hl. Messe mit Blasiussegen
Samstag der 4. Woche im Jahreskreis
9.00 Hl. Messe Leb. u. †† Fam. Schäfer u. Neurohr
u. Anders
10.00 Gottesdienst der r ussisch-orthodoxen Christen
15.00- Beichte und eucharistische Anbetung
16.00 (Kaplan Andreas Theißen)
18.00 Vorabendmesse † F. Hölzer
18.00 Evang. Wochenschlussandacht
5. Sonntag im Jahreskreis
L 1: Ijob 7,1-4.6-7
St. Marienwörth
St. Peter
St. Wolfgang
St. Nikolaus
St. Marienwörth
Hl. Kreuz
L 2: 1 Kor 9,16-19.22-23
Ev: Mk 1,29-39
9.00 Hl. Messe † W. Schäfer, †† G. u. Neurohr
9.30 Hl. Messe mit Blasiussegen † M. Nowak
9.30 Hl. Messe †† Dr. G. Kuhn u. F. Kuhn,
†† Ehel. R. u. W. Klentsch
11.00 Hochamt für die Pfarrei mit Blasiussegen
18.00 Vesper
19.00 Hl. Messe mit Blasiussegen
†† Ehel. T. u. R. Chachulski
Drei offene Kirchen
Drei Kirchen und Kapellen sind auch außerhalb der Gottesdienstzeiten geöffnet:
Hl. Kreuz: Montags bis fr eitags währ end der Öffnungszeiten des Pfar r bür os.
St. Wolfgang: Die Kir che ist 30 Minuten vor und nach den Gottesdiensten sowie an
Werktagen von 15 bis 16 Uhr und an Sonn- und Feiertagen von 15 bis 17 Uhr offen.
Krankenhauskapelle St. Marienwörth: Täglich 6.30 bis 18 Uhr .
Wallfahrt nach Rom und Assisi
Die Katholische Arbeitnehmer-Bewegung (KAB)) bietet vom 10. Bis 19. September eine
Wallfahrt nach Rom und Assisi an. Neben dem antiken Rom werden auch der Vatikan und
St. Peter sowie die Vatikanischen Gärten besucht. Vorgesehen ist die Teilnahme an einer
Papstaudienz. Im Anschluss besucht die Gruppe Assisi und die Heiligtümer des Hl. Franz
und der Hl. Klara . Kosten: ab 880 Euro plus Flug bzw. Bahn. Infos und Anmeldung: KABDiözesansekretariat Nordbaden, Tel. 0621/25107, oder www.kab-rheinneckar.de
2
Das Taufsakrament
Sowohl
von
evangelischer als
auch katholischer
Seite gibt es im
Internet ein breites
Informationsangebot zum Thema Taufe.
Das Erzbistum München beleuchtet
auf der Seite www.erzbistummuenchen.de/Page000166.aspx die
einzelnen Aspekte rund um die Taufe. Es beginnt mit einer allgemeinen
Einführung zur Taufe als Sakrament
des Lebens. Die notwendigen Schritte
zur Vorbereitung und der Gestaltung
des Tauftages werden angesprochen
und die einzelnen Taufsymbole vom
Kreuzzeichen bis zum Gebet und
Gesang erläutert. Auf einer weiteren
Internetseite wird der eigentliche
Taufritus beschrieben, so dass auch
der gottesdienstlichen Praxis eher
fernstehende Eltern sich mit dem Ablauf der Tauffeier vertraut machen
können. Ergänzt wird das Angebot
mit Hinweisen, an welchen Stationen
unseres Lebens wir an die Taufe erinnert werden und natürlich werden
auch speziell die Taufpaten angesprochen und auf ihre Aufgabe und Bedeutung für den Täufling hingewiesen. Informationen zur Erwachsenentaufe sowie Bespiele für passende
Gebete, biblische Worte und Schriftlesungen runden das Gesamtangebot
des Erzbistums München ab.
Diakon Opp aus Karlsruhe informiert auf seiner Internet-Seite
www.diakon-heribert-opp.de ebenfalls umfassend über das Sakrament
der Taufe. Auch er stellt verschiedene
Formen des Taufgottesdienstes vor,
erläutert die Taufkerze und ihre Symbole, erklärt die Bedeutung des Namens und des Namenspatrons und
gibt Informationen zum Patenamt.
Sehr ausführlich und überkonfessionell informiert die westfälische Kinder-Initiative auf der Internet-Seite
www.taufe-texte.de. Der Anbieter
nimmt deutlich stärker die praktische
Seite der Taufe in den Blick und gibt
umfangreiche Informationen und
Tipps zu Liedern, Texten, Geschenken und zum Beispiel auch Bilder
und Grafiken für Geburtsanzeigen
und Taufkarten.
Winfried Vogt
Sonntag, 8. Februar
Die Kollekte ist für das Priesterseminar bestimmt.
Gottesdienste Pfarrei Bad Kreuznach 9. - 15. Februar
18.00 Hl. Messe
19.00 Hl. Messe
Hl. Scholastika, Jungfrau († um 547)
Dienstag, 10. Februar
St. Nikolaus
Altenheim Wohnsiedler
St. Marienwörth
St. Wolfgang
9.00 Hl. Messe † M. Belowski, †† I. u. C. Swiatczak u.
† A. Meißner
10.30 Hl. Messe
18.00 Hl. Messe †† Pfr. R. Müller, J. Forse, P. Finger,
R. Fusenig, D. Jakobs
18.00 Vesper
Gedenktag Unserer Lieben Frau in Lourdes
Mittwoch, 11. Februar
St. Nikolaus
St. Wolfgang
St. Marienwörth
8.00 Schulgottesdienst
9.00 Laudes u. Hl. Messe
18.00 Hl. Messe †† Fam. Wagner u. Döring
Donnerstag, 12. Februar
Haus Bellevita
St. Marienwörth
Freitag, 13. Februar
Hl. Kreuz
St. Marienwörth
Samstag, 14. Februar
St. Marienwörth
St. Franziskus
Sonntag, 15. Februar
Donnerstag der 5. Woche im Jahreskreis
15.00 Wortgottesfeier
18.00 Hl. Messe
Hl. Kastor, Priester in Karden († um 400)
9.00 Hl. Messe † M. Hillen u. † Mutter S., † J. Knab u. † E.
Niesl, nach Meinung alter Stifter
18.00 Hl. Messe
Hl. Cyrill († 869) und hl. Methodius († 855)
9.00 Hl. Messe Leb. u. †† Fam. Schäfer, Neurohr u.
Anders
18.00 Vorabendmesse † V. Pape, † H. Marx u.
†† Angehörige
6. Sonntag im Jahreskreis
L 1: Lev 13,1-2.43ac.44ab.45-46 L 2: 1 Kor 10,31-11,1
St. Marienwörth
St. Peter
St. Wolfgang
St. Nikolaus
St. Franziskus
St. Franziskus
St. Marienwörth
Hl. Kreuz
Der Buchtipp
Montag der 5. Woche im Jahreskreis
Montag, 9. Februar
St. Marienwörth
St. Wolfgang
Ev: Mk 1,40-45
9.00 Hl. Messe † R. Freyberger u. †† Fam. Vogel
9.30 Hochamt für die Pfarrei
9.30 Hl. Messe † D. Buckmaier u. †† E. u. P. Materi,
† H. Stumm, Leb. u. †† Fam. Rith u. Grünewald
11.00 Hl. Messe † N. Baumann, † Hildegard Kirschenlohr u.
†† Angehörige
14.00 Hl. Messe in polnischer Spr ache
15.30 Hl. Messe in spanischer Spr ache
18.00 Vesper
19.00 Hl. Messe † A. Grumbach, † A. Müller
Ein radikaler Papst
Das war von
Anfang an klar:
Papst Franziskus
verabscheut den
Pomp, räumt im
Vatikan mit Seilschaften auf und durchleuchtet das
dubiose Finanzgebaren der Vatikanbank. Wegen seiner Offenheit und
Bescheidenheit fliegen ihm die Herzen der Menschen zu. Dennoch ist
Franziskus ein Mann klarer Überzeugungen. Seine Kritik am westlichen
Kapitalismus hat ihm sogar den Verdacht des Marxismus eingebracht.
Der Theologe und Politikwissenschaftler Jürgen Erbacher, einer der
besten Papst– und Kirchenkenner,
analysiert die Weichenstellungen des
bisherigen Pontifikats. Er hat Papst
Franziskus in Rom und auf seinen
Pastoralreisen aus nächster Nähe beobachtet: beim Weltjugendtag in Rio
de Janeiro, im Heiligen Land und in
Südkorea. Erbacher arbeitet das theologische und politische Programm des
ersten lateinamerikanischen Bischofs
von Rom heraus und untersucht die
Gründe für seine große Beliebtheit,
selbst bei Andersgläubigen.
Jürgen Erbacher: „Ein radikaler
Papst – Die franziskanische Wende“
Pattloch-Verlag, 288 S., 19,99 €
Bibelteilen
Ökumenisches Bibelteilen ist am
Dienstag, 10. Februar, um 18 Uhr
im Pfarrsaal St. Nikolaus.
Um Frieden gebetet und auf heutige Formen der Sklaverei hingewiesen
Anlässlich des alljährlichen Weltfriedenstages am 1. Januar hatte Papst Franziskus zu einem „Internationalen Tag des
Gebets und der Reflexion gegen Menschenhandel“ aufgerufen. Unter dem Leitwort „Nicht länger Sklaven, sondern Brüder und Schwestern“ wollte der Papst den
Blick der Kirche auf das immer noch aktuelle Thema „Menschenhandel“ lenken
und einen nachdrücklichen Aufruf an die
internationale Politik richten. So luden
auch unsere Pfarrei, die Kolpingfamilie,
die Frauengemeinschaften unserer Stadt,
sowie die Verbände DJK und DPSG zu
einem Gebetsabend in die Nikolauskirche
ein. Durch die Terroranschläge in Frankreich erhielt die Bitte um Frieden in der
Welt eine ungeahnte Aktualität, wie Hans
Oehler in seinen Begrüßungsworten feststellte. In Gebeten, Texten und Liedern
Foto: J. Brantzen
wurden die heutigen Formen der Sklaverei beleuchtet, die zum Teil sehr direkt
erlebbar, zum Teil aber auch nur versteckt
als Folge bestimmten Handelns erkennbar
sind. Der Chor Cantamus sorgte für die
3
musikalische Begleitung, die durch ein
selbstkomponiertes Friedenslied
des
Chorleiters Wolfgang Kallfelz passend
zum Gebetsanliegen dieses Abends abgerundet wurde.
Winfried Vogt
Gottesdienste Pfarrei Bad Kreuznach 16. - 22. Februar
Montag der 6. Woche im Jahreskreis
Montag, 16. Februar
St. Marienwörth
St. Wolfgang
18.00 Hl. Messe
19.00 Hl. Messe
Hl. Bonosus, Bischof von Trier († um 370)
Dienstag, 17. Februar
St. Nikolaus
St. Marienwörth
St. Marienwörth
St. Wolfgang
9.00
9.00
18.00
18.00
Aschermittwoch (Fast– und Abstinenztag)
Mittwoch, 18. Februar
Hl. Kreuz
St. Marienwörth
St. Peter
St. Wolfgang
Hl. Messe † F.-J. Warmke, † F. Traut
Hl. Messe, anschl. euchar istische Anbetung
Vesper mit sakr amentalem Segen
Vesper
9.00 Hl. Messe mit Austeilung des Aschenkr euzes
† M. Kastenholz u. †† Eltern u. Bruder
18.00 Hl. Messe mit Austeilung des Aschenkr euzes
18.00 Fastenandacht
19.00 Hl. Messe mit Austeilung des Aschenkr euzes
Donnerstag, 19. Februar
Donnerstag nach Aschermittwoch
St. Nikolaus
AH Pro Seniore
St. Marienwörth
St. Peter
St. Peter
Schulgottesdienst
Wortgottesfeier
Hl. Messe
Anbetung
Hl. Messe
8.00
10.00
18.00
18.00
19.00
Freitag nach Aschermittwoch
Freitag, 20. Februar
St. Marienwörth
St. Franziskus
18.00 Hl. Messe
18.00 Hl. Messe † H. Hakenes
Samstag nach Aschermittwoch
Samstag, 21. Februar
St. Marienwörth
St. Wolfgang
Hl. Kreuz
St. Franziskus
St. Marienwörth
Sonntag, 22. Februar
9.00
10.00
15.00 16.00
18.00
18.00
Hl. Messe †† Angehörige, Verwandte u. Freunde
Gottesdienst der koptischen Chr isten
Beichte und eucharistische Anbetung
(Pater Thomas Pittapilli)
Vorabendmesse †† W. u. A. Schäfer, † G. Langosz
Evang. Wochenschlussandacht
1. Fastensonntag
L 1: Gen 9,8-15
St. Marienwörth
St. Peter
St. Wolfgang
St. Nikolaus
St. Marienwörth
St. Peter
Hl. Kreuz
L 2: 1 Petr 3,18-22
Ev: Mk 1,12-15
9.00 Hl. Messe Leb. u. †† Wohltäter u. Freunde d.
Krankenhauses u. der Kapelle St. Marienwörth
9.30 Hl. Messe †† J. u. J. Gilsdorf, †† J. u. A. Sassenroth,
†† Fam. Bersch u. †† Eltern u. Kinder,
† E. Rebmann-Mesner
9.30 Hochamt für die Pfarrei
11.00 Hl. Messe † W. Vogt, Leb. u. †† Fam. Streiffeler,
†† A.-M. u. J. Kallfelz, † H. Dockendorff u.
† H.-J. Forster u. †† Fam. Harmuth
18.00 Vesper
18.00 Kreuzwegandacht
19.00 Hl. Messe Leb. u. †† Fam. P. J. Retzmann
Aschenkreuz zu Beginn der österlichen Bußzeit
Am Aschermittwoch beginnt die vierzigtägige österliche Bußzeit (Quadragesima).
Die Gläubigen sind eingeladen, ihr geistliches Leben durch Gebet und Gottesdienst-
besuch zu vertiefen und Verzicht zu üben.
Die Umkehrbereitschaft zeigt sich im Empfang des Aschenkreuzes. Es wird in den
Aschermittwoch-Gottesdiensten ausgeteilt.
Keine neue Steuer, nur ein neues Einzugsverfahren
Die Banken haben über das neue Einzugsverfahren von Kirchensteuer auf Kapitalerträge informiert, das in diesem Jahr
beginnt. Wichtig: Es handelt sich nicht um
eine neue Steuer, sondern nur um ein neues Verfahren. Die bisher auf Kapitalerträ-
ge erhobene Kirchensteuer wird in gleicher Höhe von den Banken, Versicherungen und Kapitalgesellschaften an die Finanzämter abgeführt. Informationen rundum zu diesem Thema gibt es unter
www.dbk.de/themen/kirchenfinanzierung
4
Im Jahr 2015 heißt das
Thema „hin und weg“
Das Team „Unterwegs im Leben“
unserer Stadtpfarrei und der katholischen Erwachsenenbildung haben
ihre diesjährige Veranstaltungsreihe
unter dieses Leitwort gestellt: hin und
weg – Menschen auf der Suche.
Wenn man „hin und weg“ ist, dann
hat einen die Leidenschaft gepackt,
man ist Feuer und Flamme, ganz fasziniert. Es gibt ein Woher, ein Ziel
und einen Weg dazwischen im Hin
und Her, die Suche nach Orientierung. . Wenn man ganz „hin und
weg“ ist, dann kann man sich vergessen in seiner Aufgabe, in seinem Dasein für andere, in seinem Staunen,
Wundern und Freuen. Dieser Faszination, aber auch der Frage „Wo komme ich her und wo gehe ich hin?“ will
das Team „Unterwegs im Leben“ mit
seinen Veranstaltungen nachgehen.
Alle Interessierten sind zu folgenden
Themenabenden eingeladen:
22. Februar: „... und jetzt ...“ – verschwommen; 1. März: „Wo her?“ –
Weltbild; 15. März : „Wo hin?“ –
unser Ziel; 22. März: „Weg von mir“
– Wer bin ich?; 20. September: „Hin
und her“ – schwere See; 4. Oktober:
„Weg“ – Schritt für Schritt; 18. Oktober: „Hingerissen“ – Strömung; 8.
November: „Be-weg-ung“ – den
Kreis durchbrechen.
Alle Veranstaltungen finden im
Hildegard-Zentrum der katholischen
Erwachsenenbildung, Bahnstraße 26,
statt, beginnen um 19 Uhr und dauern
etwa 90 Minuten. Eine Anmeldung ist
nicht erforderlich. Infos: Telefon
0671/268 26.
Anbetung in St. Marienwörth
Zu einem eucharistischen Anbetungstag zur Vorbereitung auf die
Fastenzeit wird am Dienstag, 17. Februar, in die Kapelle von St. Marienwörth eingeladen. Das Leitwort: „Aus
seiner geöffneten Seite strömen Blut
und Wasser, aus seinem durchborten
Herzen entspringen die Sakramente
der Kirche. Das Herz des Erlösers
steht offen für alle, damit sie freudig
schöpfen aus den Quellen des Heiles.“ Um 9 Uhr ist eine Eucharistiefeier mit Beginn der Anbetung. Anbetungsstunden sind von 10 bis 11 Uhr,
11.30 bis 12.30 Uhr, 15 bis 16 Uhr
sowie 16.30 bis 17.30 Uhr. Eine feierliche Vesper mit sakramentalem Segen ist um 18 Uhr.
Gottesdienste Pfarrei Norheim 26. Januar - 22. Februar
Donnerstag, 29. Januar
Bad Münster
Maria Himmelfahrt
Hl. Valerius, Bischof von Trier (3. Jh.)
18.30 Hl. Messe
Freitag, 30. Januar
Norheim
Kreuzerhöhung
Sonntag, 1. Februar
18.00 Hl. Messe mit dem Kir chenchor Cäcilia
zum Neujahrsempfang
4. Sonntag im Jahreskreis
L 1: Dtn 18,15-20
Bad Münster
Maria Himmelfahrt
Norheim
Kreuzerhöhung
Sonntag, 8. Februar
L 2: 1 Kor 7,32-35
9.30 Hl. Messe † Dr. K. Roeren
11.00 Hl. Messe Jgd.† E. Braun u.†† Angehörige,
†† H. u. H. Hoffmann sen., † K. Müller, † F.
Grote, † E. Pieroth u. M Trapp, † H. Berwing
5. Sonntag im Jahreskreis
L 1: Ijob 7,1-4.6-7
Hüffelsheim
Hl. Schutzengel
Bad Münster
Maria Himmelfahrt
Norheim
Kreuzerhöhung
Donnerstag , 12. Februar
Norheim
Ev: Mk 1,21-28
L 2: 1 Kor 9,16-19.22-23
Ev: Mk 1,29-39
9.30 Hl. Messe mit Blasiussegen
11.00 Hl. Messe †† L.u. K.A. Staudt, † E. Theobald,
† A. Velten †† M. u. J. Guanzon u. Sohn R.
Donnerstag der 5. Woche im Jahreskreis
18.30 Hl. Messe
6. Sonntag im Jahreskreis
L 1: Lev 13,1-2.43ac.44ab.45-46 L 2: 1 Kor 10,31-11,1 Ev: Mk 1,40-45
Bad Münster
Maria Himmelfahrt
Norheim
Kreuzerhhöhung
Mittwoch, 18. Februar
Norheim
Kreuzerhöhung
Donnerstag, 19. Februar
Bad Münster
St. Antoniushaus
Freitag, 20. Februar
Bad Münster
DRK Seniorenheim
Sonntag, 22. Februar
9.30 Hl. Messe †† Fam. Hauck-Reinstadler,
† C. Schnell
11.00 Hl. Messe † M. Kroggel, †R. Karst, † F. Gilsdorf
Aschermittwoch
(Fast und Abstinenztag)
18.00 Hl. Messe mit Austeilung des Aschenkr euzes
Donnerstag nach Aschermittwoch
10.15 Wortgottesfeier
Freitag nach Aschermittwoch
Senioren Norheim
Die Senioren von Norheim treffen
sich am Dienstag, 3. Februar, um
14.30 Uhr zum Gedächtnistraining.
*
Fastnacht wir d am Dienstag, 17.
Februar, um 14.30 Uhr im St. Mar tinhaus gefeiert.
Kfd Hüffelsheim
Die Frauen treffen sich am Donnerstag, 5. Februar, um 15.11 Uhr
zum Kreppelkaffee.
Ökumene
Der ökumenische Männerkreis
trifft sich am Dienstag, 27. Januar,
um 20 Uhr.
*
Ökumenisches Bibelteilen ist am
Dienstag, 3. Februar, um 19 Uhr im
evangelischen Gemeindehaus Hüffelsheim.
*
Der Ökumenische Kreis Bad Münster tr ifft sich am Montag, 9. Februar, um 19 Uhr . Thema: Vor ber eitung zum Weltgebetstag „Bahamas“.
Ort: Alte Kirche, Nahestraße 21.
Aschermittwoch
Die Hl. Messe am Aschermittwoch,
18. Februar, ist mit Austeilung des
Aschenkreuzes.
10.15 Wortgottesfeier
1. Fastensonntag
L 1: Gen 9,8-15
Bad Münster
Maria Himmelfahrt
Hüffelsheim
Hl. Schutzengel
Neujahrsempfang
Zum Neujahrsempfang lädt die
Pfarrgemeinde am Freitag, 30. Januar,
nach der Messe um 18 Uhr ins St.
Martinshaus ein.
9.30 Wortgottesfeier
Kreuzerhöhung
Sonntag, 15. Februar
Rosenkranzgebet
Norheim: Montags bis fr eitags
um 18.30 Uhr.
Bad Münster: Donner stags und
freitags um 17 Uhr.
L 2: 1 Petr 3,18-22
Ev: Mk 1,12-15
9.30 Hl. Messe †H. Castor und †† der Familie,
† H. Nessel
11.00 Hl. Messe
Kirchenchor ehrte Mitglieder
Der Kirchenchor Cäcilia Norheim-Bad Münster ehrte langjährige Mitglieder: Helmut
Fickinger (10 Jahre), Annelie Walz und Regina Schlapp (beide) 50 Jahre, Aloys Lunkenheimer (60 Jahre) Ursula Schulz (70 Jahre).
Pfarrbücherei geöffnet
Die katholische Bücherei Bad Münster ist sonntags von 10.30 bis 12 Uhr geöffnet.
5
Krankenbesuche
Diakon Rychlewski bringt die
Krankenkommunion am Donnerstag,
5. Februar, in Traisen und Bad Münster, am Fr eitag, 6. Febr uar , in
Norheim und Niederhausen. Die
Krankenkommunion in Hüffelsheim
erfolgt nach vorheriger Absprache.
Offene Kirchen
Zwei Kirchen sind auch außerhalb
der Gottesdienstzeiten geöffnet:
Kreuzerhöhung Norheim: 10 bis
19 Uhr.
Maria Himmelfahrt Bad Münster: 9 bis 17 Uhr .
Autor
Document
Kategorie
Seele and Geist
Seitenansichten
8
Dateigröße
341 KB
Tags
1/--Seiten
melden