close

Anmelden

Neues Passwort anfordern?

Anmeldung mit OpenID

Die ganze Welt der Schul-IT. Schwerpunkt Mobile

EinbettenHerunterladen
Frühjahr 2015
8
Schwerpunkt
Mobile
Computerräume
Die ganze Welt der Schul-IT.
Inhalt
Sinnvoll starten mit einem Tablet-Koffer
6
Windows 8 Tablet-Koffer über das HP Subscription
Programm monatlich besonders wirtschaftlich abrechnen
Notebook-Koffer für anspruchsvolle Projekte
10
Kooperatives Arbeiten in höheren Jahrgangsstufen
mit einem Toshiba Notebook-Koffer möglich machen
LEARNTEC 2015 in Karlsruhe
Fortbildungen und Vorträge für Schulen, Schulträger,
Hochschulen, Ausbildungsbetriebe und IT-Beschaffer
www.it4edu.de
1
19
Editorial
Druckerlösung
Kosteneffizient Drucken in Schulen.
In Zeiten eingeschränkter Budgets muss Technologie für Bildungseinrichtungen besonders
kosteneffizient sein. Das betrifft nicht nur die Anschaffungskosten, sondern auch die laufenden Kosten während der Lebensdauer eines Produkts. Sparen können Schulen besonders
durch die Auswahl wirtschaftlicher Drucker.
®
Schritt für Schritt zum
mediengestützten Unterricht
®
Viele Schulen befinden sich zurzeit im Wandel. Im Zuge von Bürokratieabbau erhalten
immer mehr Bildungseinrichtungen größere
Budget- und Personalverantwortung. Hinzu
kommen rückläufige Geburtenzahlen und
steigende Ansprüche von Eltern und damit
steigt die Konkurrenz unter den Schulen.
So steht der „Medienentwicklungsplan“ bei
vielen Schulen aktuell weit oben auf der Tagesordnung – nicht nur als Möglichkeit sich
von anderen Lehranstalten abzusetzen. Um
die nachhaltige Einführung zukunftsorientierter Medienkonzepte zu gewährleisten,
greifen Schulen erfolgreich auf die schrittweise Ausstattung mit mobilen Medien wie
Tablets oder Notebooks zurück.
Am besten funktioniert das erfahrungsgemäß, wenn eine Arbeitsgruppe bestehend
aus technikaffinen Lehrkräften die Planung,
Organisation von Fortbildungen sowie die
Einführung koordiniert. „Mobile Computerräume“, also Koffer- oder Mediawagenlösungen, bieten Kollegien hier die Chance,
in Form einer Ausleihe den Umgang mit
Geräten zu erproben, bevor mittel- und
langfristig auf eine 1:1-Ausstattung umgestellt wird.
ei der Entwicklung von Geräten stehen
für Projektoren- und Druckerhersteller
Epson vor allem die Wirtschaftlichkeit,
Umweltfreundlichkeit und Schnelligkeit im
Vordergrund.
B
Die Tintenstrahldrucker und Multifunktionsgeräte der WorkForce Pro Serie erzielen bis zu
50 Prozent geringere Seitenkosten als vergleichbare Farblaserdrucker. Spezielle XXLKartuschen für bis zu 10.000 Seiten sind besonders effizient und hochergiebig.
Senkung der Energiekosten
Außerdem setzten die Ingenieure bei der
Entwicklung der WorkForce Pro auf weniger
zu ersetzende Teile als bei üblichen Laserdrukkern, so dass die Produkte aus der Serie wartungsarm, zuverlässig und kosteneffizient
sind. Sie haben einen bis zu 80% niedrigeren
Stromverbrauch als Laserdrucker – eine signifikante Senkung der Energie-Kosten ist die positive Folge.
Elternfinanzierung, Leasing oder z.B. das HP
Subscription-Programm ermöglichen Bildungseinrichtungen heute zudem trotz der
sich schnell entwickelnden Technik immer
„up-to-date“ zu sein. In Zyklen von zwei bis
drei Jahren werden die Geräte gegen Nachfolgelösungen ausgetauscht und die Kosten
lassen sich monatlich abrechnen.
Ihr Team von „Die ganze Welt der Schul-IT“
Alle Preise verstehen sich als Preisinformation, zzgl. der gesetzlichen Mehrwehrtsteuer und eventuell anfallender Anfahrt- und
Lieferkosten, sofern nicht anders angegeben. Mehr Informationen zu Produkten und die jeweils aktuellen Preise finden Sie unter:
www.it4edu.de. Angebote gelten nur für Bildungseinrichtungen in Deutschland und nur so lange der Vorrat reicht. Bitte beachten: Für
die Richtigkeit der Inhalte können wir trotz sorgfältiger Prüfung keine Gewähr übernehmen. Stand 12/2014. Preisänderungen vorbehalten.
2
Multifunktionsgerät WorkForce Pro
WF-5620DWF
Preis ab 245,- Euro zzgl. MwSt.
Das 4-in-1-Multifunktionsgerät WorkForce Pro
WF-5620DWF wurde für die einfache Integration in bestehende Infrastrukturen entwickelt.
Dank automatischem beidseitigem Drucken,
Scannen, Kopieren und Faxen eignet es sich
perfekt für die Anforderungen in schulischen
Einrichtungen. Wisch- und wasserfeste sowie
lichtbeständige Ausdrucke ermöglichen dokumentenechtes Drucken, zum Beispiel von
Zeugnissen. Der Modus für leises Drucken
sorgt für mehr Ruhe im Sekretariat, Schulleitungsbüro oder in der Bibliothek.
-80%
Bis zu 80% weniger
Stromverbrauch
als vergleichbare
Laserdrucker
Tintenstrahldrucker WorkForce Pro
WP-M4095DN
Preis auf Anfrage
3
Client
Informativ
C
Da
27 0 0 1
or m
IS O/ IE
Das Neue Gymnasium Rüsselsheim (NG) und die Brüder Grimm Schule Eschwege (BGS) setzen
erfolgreich Android-Tablets mit der Samsung School Solution im Unterricht ein. Auf einer
Education-Website fasst Samsung das Know-how der beiden Schulen für Bildungseinrichtungen auf dem Weg zum Tablet-Unterricht zusammen.
Das Digitale Schwarze Brett löst
Papier-Aushänge an Pinnwänden ab.
nf
Digitales Klassenzimmer.
te ns
c h ut z
ko
DSBled 40“ netSchool
Preis ab 3.185,- Euro
zzgl. MwSt.
er kümmert sich in Bildungseinrichtungen eigentlich darum, dass die
wichtigsten Informationen stets aktuell sind? Wer hat die Zeit sie auszudrucken,
an allen Pinnwänden zu verteilen und veraltete Aushänge wieder abzuhängen? Mit dem
Digitalen Schwarzen Brett® (DSB) werden alle
Informationen digital über große Bildschirme
angezeigt. Die Inhalte sind leicht aktuell zu
halten und werden einfach per Mausklick veröffentlicht.
W
ller Anfang ist schwer und leichter geht
es mit guten Tipps: Für Schulen und
Schulträger, die noch unschlüssig sind
in Sachen Tablets oder die gute Ratschläge zur
Umsetzung eines Projekts brauchen, haben
Vertreter des NG und der BGS gemeinsam mit
Samsung in Interviews und Videos festgehalten,
wie die Samsung Android-Tablets im Zusammenspiel mit der Samsung School Solution
ihren täglichen Unterricht beeinflussen.
men, da nun häufiger in Gruppen gearbeitet
wird und so Lernprodukte miteinander ausgehandelt werden müssen. Wie eine Unterrichtsstunde mit Tablet, digitaler Tafel (eBoard),
Klassenmanagement (Samsung School Solution) und Co. aussehen kann und welche Hürden für ein nachhaltig erfolgreiches Projekt zu
nehmen sind, erklären die Lehrkräfte auf der
Samsung Education-Seite unter
www.samsung.de/bildungswesen
Auf guten Erfahrungen aufbauen
Unter anderem schätzen die Schulen die
Tablets als Mittel zur Schülerzentrierung und
Binnendifferenzierung. Die mobilen Lernbegleiter bieten zudem die Möglichkeit elektronische Schulbücher zu nutzen und sie
verändern Sozial- und Kommunikationsfor-
Vorteile der Samsung Lösung
• Samsung Galaxy Note 10.1 2014 Edition
- S-Pen: handschriftliche Notizen
auf dem Tablet
- Multi-Windows-Funktion: in mehreren
Fenstern gleichzeitig arbeiten
- Aufsteckbare Tastatur
• Alles aus einer Hand: eBoard, Tablets,
Drucker, Software, Didaktik-Trainings,
Finanzierungsmöglichkeiten,
On-Site Support
A
Attraktiv finanzieren
Das neue Samsung Galaxy Tablet inklusive Elementarversicherungen jetzt über
REDNET finanzieren. Weitere Informationen über www.it4edu.de
4
Als Schulleiterin...
… möchte ich eine moderne und innovative
Schule, mit der sich
Schüler, Lehrer und Eltern identifizieren. Mit
dem DSB nutzen wir
ein hochmodernes Informationssystem, mit
dem wir nicht nur eine lebendige Kommunikation sondern auch ein hohes Wir-Gefühl an
unserer Schule schaffen. Diese neue Kommunikationskultur begeistert Schüler, Kollegen
und Eltern gleichermaßen.
!
Wissenswertes rund um die
DSB-Produkte erfahren Sie auf unserer
Schulseite www.it4edu.de
Als Schulträger…
… setze ich auf eine homogene Infrastruktur,
die eine ganzheitliche
Kommunikation ermöglicht und keine
Sicherheitslücken aufweist. Mit dem DSB können alle Schulen entsprechend der Datenschutzrichtlinien
vernetzt und wichtige Informationen sofort
und zuverlässig weitergegeben werden. Die
durchdachte Rechteverwaltung gibt den Schulen dabei die Möglichkeit, eigene DSB-Teams
zu bilden und die DSB individuell zu nutzen.
Das DSB ersetzt nicht nur die herkömmliche
Pinnwand, sondern erzielt durch bewegte Inhalte, ständige Aktualität und ansprechende
Darstellung deutlich mehr Aufmerksamkeit.
Neben dem Vertretungsplan können digitale
Aushänge, Bilder und Videos zeigen, wie vielfältig der Schulalltag sein kann. Zur Anzeige
können alle Standardformate (wie PDF, PowerPoint, Word, JPG, MP4) genutzt werden. Über
die Smartphone-App DSBmobile erreichen die
Inhalte sogar Teilzeitkräfte oder Schüler, die
sich nicht im Schulgebäude aufhalten.
®
®
5
Client
Gedruckt
Mehr Schule mit Windows 8 Pro und HP.
Produktives Arbeiten bei gewohnter Sicherheit und verlässlicher, unkomplizierter Integration
– das ermöglichen mobile Windows 8-Geräte jetzt auch im Schulnetzwerk. Hohe Wartungsfreundlichkeit und Datensicherheit zeichnen dabei die aktuellen HP-Geräte für Schulen aus.
Mobil lassen sie sich auch außerhalb des Klassenraums einsetzen.
rfolgreich ging im Sommer 2014 das
erste Jahr eines der bisher außergewöhnlichsten Windows 8-Tablet-Modellprojekte in Deutschland zu Ende. Das TabletProjekt „Media meet School“ an der Stauffenbergschule, einer kaufmännischen beruflichen
Schule in Frankfurt, wurde wissenschaftlich
begleitet. Der Bericht hält fest, dass die Arbeit
mit den HP ElitePads selbstständiges Lernen
und kooperative Teamarbeit fördert und die
Auszubildenden ihre berufsspezifischen Kompetenzen aktiv erweitern konnten.
E
Technische Vorteile
Die ElitePads sind mit dem stärksten
Dual Core Intel® Atom™-Prozessor im TabletSegment ausgestattet und arbeiten reibungslos mit vorhandenen Windows-Verwaltungsstrukturen zusammen. Die Stiftnutzung
erlaubt zudem handschriftliche Notizen und
Zeichnungen. Sogenannte Smart Jackets
machen das Tablet zum Notebook mit Tastatur und USB-Anschlüssen.
Wirtschaftlicher als
Kaufen oder Leasing
HP ElitePad 1000 G1 mit MNSA-Lizenz (für
bezugsberechtigte Schulen in Deutschland)
Preis ab 455,- Euro zzgl. MwSt.
Gewohnte Programme nutzen
Großer Vorteil für die Lehrenden und Lernenden: Sie können weiterhin vertraute Programme anwenden. Für die Stauffenbergschule
bedeutet das zum Beispiel den Einsatz der
Statistiksoftware SPSS. Für Grundschulen
kann es heißen, dass vom Land gestellte Lernprogramme wie die „Lernwerkstatt“ genutzt
werden können – und das auch mobil.
aket
P
r
te
r
a
St
d
a
P
e
it
l
E
r
h
I
• PARAPROJECT Case N10 für ElitePads
(Lade-, Synchronisations- und
Aufbewahrungskoffer)
• 16 ElitePad 1000 G1
• Carepack
• Access Point
Kaufpreis
9.755,- Euro
zzgl. MwSt.
HP Subscription:
270,¤
pro Monat
zzgl. MwSt.
über 3 Jahre
6
+ +
+
HP Subscription
So machen es produktive Unternehmen:
Alle drei Jahre wird alte Technologie
gegen neue ausgetauscht und das Ganze
über ein monatliches Abrechnungsmodell als Betriebskosten statt als Investitionsaufwand verbucht – Services
inklusive. Mit dem HP Subscription Programm können das jetzt auch Bildungseinrichtungen. In einem außerordentlich
wirtschaftlichen Angebot können Schulen gewünschte Hardware und benötigte
Services und Versicherungen drei Jahre
monatlich abrechnen und auf Wunsch
eine Vielzahl von Leistungen und Produkten dazu bundeln, wie z.B. eine Kofferlösung für schuleigene Tablets oder eine
Fortbildung. Für ein individuelles Angebot schreiben Sie uns an info@it4edu.de.
Vielfältige Anschlussmöglichkeiten
Die HDMI- und VGA-Anschlüsse der ElitePad
Dockingstation unterstützen alle gängigen
Videogeräte und machen die Anzeige Ihrer
Tabletinhalte über interaktive Whiteboards
oder Beamer möglich.
All-in-one-Tablet
Das Hard-Cover-Gehäuse mit integrierter
Tastatur macht aus dem HP ElitePad ein All-inone-Tablet, das wie ein Notebook genutzt
werden kann. Ideal für Lehrer zur Unterrichtsvorbereitung und Schüler an weiterführenden
Schulen.
HP ElitePad Productivity Jacket
Preis ab 195,- Euro zzgl. MwSt.
!
Die Klasse
im Griff
Binnendifferenzierung, Förderung und Kontrolle leicht gemacht: Der
HP Classroom Manager bietet die Möglichkeit, alle Schüler-Tablets auf einen
Blick zu sehen, einzelne Schüler gezielt
zu unterstützen oder eine SchülerPräsentation auf allen Geräten zu teilen.
Die Lehrkraft kann zudem bei Bedarf alle
Funktionen übernehmen oder die Geräte
schwarzschalten.
Preis auf Anfrage
HP Executive Tablet Pen für das ElitePad 1000
Verbindet Handschrift und Touch
Preis ab 40,- Euro zzgl. MwSt.
7
Interaktiv
Interaktive Unterrichtsgestaltung.
Bunte Skizzen im Kunst-Kurs am Whiteboard zeigen. Im Bio-Unterricht Schülerergebnisse
aus dem Chromatographie-Versuch an die Wand werfen. Leicht zu bedienende Dokumentenkameras ersetzen Overheadprojektoren und interaktive Beamer machen die weiße
Wand zur digitalen Tafel.
u der neuen Generation Dokumentenkameras zählt die ELP-DC11, die 3D-Objekte, Bücher und Folien hochauflösend
wiedergibt. Sie ist als Kamera, Overheadprojektor und Episkop nutzbar und verfügt über
Mikrofon, Mikroskop-Adapter und SD-Kartensteckplatz.
Z
Beamer, DVD-Player & Lautsprecher in einem
Angeschlossen werden kann die Kamera unter
anderem an den Beamer EB-W8D, der durch
seine schnelle An- und Ausschaltzeit und die
AV-/Mute-Funktion, zur Unterbrechung einer
laufenden Präsentation, gut für den Unterricht geeignet ist. Integriert sind DVD-Player
und Lautsprecher. Fotos und Filme können
direkt von USB-Stick oder Festplatte gezeigt
werden. Die automatische Farboptimierung
sorgt dafür, dass der Projektor seine Helligkeit
perfekt an das Umgebungslicht anpasst.
Dokumentenkamera ELP-DC11
Preis ab 359,- Euro
zzgl. MwSt.
8
!
Schon seit geraumer Zeit lässt sich diese Entwicklung in Schulen beobachten:
Statt digitalen Hochleistungstafeln schaffen Schulträger eine Kombination aus
interaktivem Beamer und weißer Tafel an – zur Freude der Lehrer.
or allem die wirtschaftliche Lösung ohne Qualitätsverlust steht hier für Schulen
im Vordergrund, denn um möglichst viele Wünsche der Schulen im Kreis oder in
der Stadt erfüllen zu können, ergeben kostengünstige Anschaffungen Sinn, die
trotzdem durch Qualität überzeugen. So testete beispielsweise der Kreis Bergstraße
(74 Schulen) 2012 in sieben Schulen die Beamer-Whiteboard-Alternative. Fazit:
Die Lehrer können mit der Alternative zum teuren
Board sehr gut leben.
V
de
Hiermit wird je
Prä sentations- v.
rakti
oberflä che inte
Epson Beamer EB-575Wi
Preis auf Anfrage
Leichter Umgang mit Schul-Beamer
Der EB-X20 punktet durch einfache Bedienung. Hilfreiche und leicht zu bedienende Präsentationsfunktionen erleichtern auch
Technik-Laien den Umgang mit dem Gerät.
Die hohe Farb- und Weißhelligkeit sorgt für
perfekte Projektion auch bei Tageslicht und
die Epson 3LCD-Technologie schont die Augen:
Klare Projektionsbilder und bis zu dreimal
hellere Farben als 1-Chip-DLPTM-Standardprojektoren.
Multifunktionsprojektor EB-W8D
Preis ab 659,- Euro zzgl. MwSt.
Ideal für Tablet-Projekte
Epson Beamer EB-955W
Preis 549,- Euro zzgl. MwSt.
• Einfach zu bedienen
• Große Auswahl an Präsentationsfunktionen
• Detailgetreue Projektionen auch
bei Umgebungslicht
• Optionales WLAN
• Anschlussmöglichkeit zur
Dokumentenkamera
Interaktiver Beamer ersetzt
digitale Tafel.
Projektor EB-X20
(Abbildung EB-955W ähnlich)
Preis ab 365,- Euro zzgl. MwSt.
Ohne Interaktivitä t
Epson Beamer EB-575W
Preis auf Anfrage
Komplett-Preis zum
Beispiel für
• Klapptafelsystem mit
Flügeln, weiß
• EB-575Wi
ab 2.495,- Euro zzgl. MwSt.
Für eine einzelne Anschrift oder einen kurzen Hausaufgaben-Vermerk muss nicht die
komplette Tafel hochgefahren werden. „Die Kombination macht`s“, findet Jens Grüneberg, Lehrer an der Werner-von-Siemens-Schule in Lorsch, die zu den Testschulen des
Kreis’ Bergstraße gehörte. „Eine nachträgliche Montage von Whiteboardflügeln an ein
Hochleistungsboard ist unglaublich teuer. Andersherum muss man nur wenige
Annehmlichkeiten einer digitalen Tafel missen.“
!
Garantien für Bildungseinrichtungen:
• Garantie Projektor: 3 Jahre Vor-Ort
• Garantie Lampe: 3 Jahre oder 2.000 h
Preis einmalig 16,50 Euro zzgl. MwSt.
Weitere Produkte von EPSON sowie
zusätzliche Informationen finden Sie unter
www.it4edu.de
*www.epson.de/farbhelligkeit
9
Client
Hochwertige Hardware für den
Unterrichtseinsatz.
Leichte Windows 8-Tablets im 1:1-Einsatz in der Klasse, Notebook-Ausleihe mit Koffer für
verschiedene Klassenstufen oder ganz neue Wege gehen mit einem Chromebook in der
Cloud: Toshiba bietet Schulen hochwertige Hardware mit besonderem Garantie-Angebot
für maximale Mobilität und Leistungsfähigkeit im Unterricht.
ie Nutzung von Tablets in der Schule
hat viele Vorteile: So ersetzen die mobilen Geräte im Unterricht und bei Exkursionen Kamera, Taschenrechner, Tonstudio
und vieles mehr. Auch den Schulranzen machen sie leichter, wenn Schulbücher in elektronischer Form genutzt werden. Über den Beamer
lassen sich die Bildschirme an die Tafel werfen, aber auch im Umgang mit analogen Tafeln bringen die Lernbegleiter Vorteile.
D
Aufpassen statt Abschreiben
Das Windows 8-Tablet Toshiba Encore 2
WT10-A bietet Lernenden eine besondere Entlastung: Die Toshiba TruCapture-App macht
aus einem abfotografierten Tafel-Text digitale
Inhalte. So können Ergebnisse an der Tafel zusammengefasst werden, während die Schüler
Toshiba Encore WT10-A-102
Preis 245,- Euro zzgl. MwSt.
zeitgleich eigene Notizen machen und im Anschluss einfach das Tafelbild mit den Notizen
abspeichern. Auch Lehrkräften ist die App eine
Hilfe: Im Nu können Texte abfotografiert und
als digitales Dokument an die Wand geworfen
und bearbeitet werden.
Chromebook
Office 365 Personal inbegriffen
Office 365 Personal bietet volle Microsoft Office-Anwendungen für Tablets wie Word,
Excel, PowerPoint, OneNote und Outlook.
Beim Kauf jedes Encore 2 WT10-A ist ein Abonnement für ein Jahr bereits inklusive. Zudem
sind 60 Gesprächsminuten pro Monat weltweit über Skype dabei. Hausaufgabe: „Rufe
deinen Korrespondenten in London zwei Mal
im Monat an und berichte uns, wie es ihm
geht.“
Toshiba Chromebook
Laut einer Erhebung des IT-Marktforschungsinstituts IDC wurden 2014 erstmals mehr Chromebooks mit dem Google
Betriebssystem Chrome OS im US-Bildungsmarkt verkauft, als Tablets des führenden Herstellers. Das System ist auf den
Webbrowser Chrome reduziert. Es muss
keine Software installiert werden und Updates werden automatisch via Internet
verteilt. Das macht aufwendige und rechenintensive Anwendungen möglich.
Ihr Notebook Starter-Paket
ab
¤ 4.865,-
Geld zurück + gratis Reparatur
10
zzgl. MwSt.
142*,¤
ab
+
+
+
Betreute Nutzer anlegen
Es können „betreute Nutzer“ angelegt
werden, so dass Schüler ohne GoogleKonto und E-Mail-Adresse arbeiten können. Welche Websites besucht werden
dürfen, kann der Administrator vorher
festlegen. Zudem sind SafeSearch-Filter
aktiviert, die verhindern, dass nicht-jugendfreie Inhalte in den Suchergebnissen
erscheinen.
*vorbehaltlich positiver Bonitätsprüfung
Satellite Pro R50-Bundle
• PARAPROJECT Case N10 (Lade-, Synchronisations- und Aufbewahrungskoffer)
• 10 Toshiba Satellite Pro R50 Notebooks
mit i3- oder i5-Prozessor
• Access Point
• Garantieverlängerung auf 3 Jahre
inkl. Reliability Guarantee
• inkl. OEM-Lizenzen
von Windows 8 Pro
Monatlicher
im Rahmen des
Nettopreis,
Microsoft Shape-theLaufzeit
future-Programms
36 Monate
Sicherheit
Virenschutz, mehrere Sicherheitsebenen
und Verified Boot sichern die Geräte
gegen Viren, Malware und andere Gefahren. Fragen zum Thema Datenschutz?
Dann besuchen Sie die Vorträge von
Rechtsanwältin Antonia Dufeu an unserem Gemeinschaftsstand „Die ganze Welt
der Schul-IT“ auf der LEARNTEC Ende
Januar (Programm siehe Seite 19).
Reliability Guarantee
Garantierte Zuverlässigkeit
Die Notebooks der Satellite Pro
R50-Serie mit Intel® CoreTM i3 oder i5 Prozessorbieten die Reliability Guarantee: Ist
das Notebook innerhalb eines Jahres ab
Kaufdatum im Rahmen der Garantie defekt,
wird es kostenlos repariert und die Schule
erhält zusätzlich den vollen Kaufpreis zurück. Teilnahmebedingungen unter
www.toshiba.de/reliability.
Geld zurück + gratis Reparatur
Notebook-Ausleihe für ältere Schüler
Weniger mobil, aber besonders gut geeignet
für anspruchsvolle Projekte in höheren Jahrgangsstufen, sind die Notebooks der Satellite
Pro R50-Serie. Im Bundle mit einem PARAT
Koffer und einem Access Point machen die
Notebooks den Klassensaal zum Computerraum und bieten die Möglichkeit zum intensiven kooperativen Arbeiten.
Satellite Pro R50-Serie
Preis ab 335,- Euro zzgl. MwSt.
11
Mobil
Halle 4.2 | Stand C011
Mobil
Wissen in Bewegung.
Mittels modernster Technik lässt sich heute jeder Raum innerhalb weniger Minuten in
einen medial voll ausgerüsteten Konferenzraum verwandeln. Das ist nicht nur für Unternehmen von Bedeutung, sondern spielt vor allem für Bildungseinrichtungen eine wichtige
Rolle. Mobile Lösungen bringen mit vergleichsweise geringem Kostenaufwand multimedialen Unterricht in jeden Klassenraum.
öglich macht das zum Beispiel der
Multimediawagen PARAPROJECT P1
von PARAT, auf dem nicht nur der
Rechner, sondern auch ein integriertes Soundsystem sowie ein Projektor Platz finden.
Lehrmaterialien, Ordner oder weitere digitale
Geräte lassen sich zusätzlich auf dem Wagen
unterbringen. Über eine zentrale Stromversorgung wird die Hardware betrieben und
aufgeladen. Diesen Vorteil bieten auch die
PARAPROJECT-Notebookwagen wie der P13 für
sieben, 13 oder 16 Geräte. Gemein haben die
Wagen auch vier Räder, über die sie sich unkompliziert manövrieren lassen.
M
PARAPROJECT® Case N10 für Notebooks
Preis ab 1.040,- Euro zzgl. MwSt.
PARAPROJECT® Case i16 für Tablets
Preis ab 1.420,- Euro zzgl. MwSt.
PARAPROJECT® P1
Preis ab 1.800,- Euro zzgl. MwSt.
Sicher verwahrte Tablets
Speziell für den Unterricht mit Tablets wurde
der PARAPROJECT Trolley i32 entwickelt. Er
fasst bis zu 32 Geräte, die im Wagen zentral
aufgeladen und synchronisiert werden können. Für die Sicherheit sorgt ein dreifaches
Verriegelungssystem. Die praktischen Trolleys
bieten zudem Platz für Drucker, Scanner oder
Projektor sowie zusätzliche, separat verschließbare Fächer für ein Notebook und
einen Access Point.
PARAPROJECT® P13
Preis ab 2.545,- Euro zzgl. MwSt.
12
!
Genauere Informationen zu den Lösungen
und Preisen von PARAT finden Sie auf
unserer Schulseite www.it4edu.de
PARAPROJECT® Cube
Preis ab 565,- Euro zzgl. MwSt.
Quadratisch, praktisch, Cube
Der neue PARAPROJECT Cube ist Lade-, Synchronisations- und Aufbewahrungsstation in
einem. Der solide, bis zu zehn iPads fassende
Kubus aus Metall und Kunststoff kann via
USB mit zwei weiteren Cubes verbunden werden. Die stapelbare Aufbewahrungslösung
lässt sich an der Wand montieren oder mittels
Tragegriffen für den Transport nutzen.
Universeller Lade- und Sync-Hub
Der PARAPROJECT Hub i16 lädt bis zu 16 Tablets, Smartphones und MP3-Geräte auf iOS-,
Android- oder Windows 8-Basis via USBAnschluss.
!
Flexibler Koffer für Tablets
Ausgedient hat in vielen Bildungseinrichtungen definitiv der „Computerraum“: Statt
Klassen auf große Wanderschaft durch das
gesamte Schulgebäude in den PC-Raum zu
schicken, ermöglichen trag- und rollbare Kofferlösungen die Nutzung von Notebooks und
Tablets direkt im Klassenraum. In den vierrädrigen PARAPROJECT Case passen bis zu zehn
Notebooks oder 16 Tablets verschiedenster
Hersteller. Im Koffer können zudem ein Notebook, ein Access Point sowie ein Dongle (z.B.
Apple TV oder Samsung AllShare Cast) verstaut werden.
Immer die richtige Anzahl
Beim kooperativen Arbeiten werden häufig
nur einige Tablets oder Notebooks genutzt,
die dann für die gesamte Klasse ausreichen.
Der neue kompakte PARAPROJECT Case N12
bietet Platz für zwölf 15,6“-Notebooks und
hat eine Wake-On-LAN-Konfigurationsmöglichkeit. Acht bis zehn Tablets passen dagegen
in den neuen, kleineren PARAPROJECT Case –
eine verkürzte Variante des Case i16.
13
Kreativ
Kreativ
Apples 360°-Ansatz
für Bildungseinrichtungen.
Apples kontinuierliche Weiterentwicklung technischer wie infrastruktureller Lösungen,
pädagogisch sinnvoll einsetzbarer Tools und Fortbildungsprogramme für Pädagogen macht
das iPad zur Nummer 1 im Schulmarkt. Vor allem Inklusions- und Förderprojekte setzen auf
die Arbeit mit iPads. Der Hintergrund: Direkt im Betriebssystem sind schon ab Werk Bedienelemente zur Nutzung in der „Unterstützten Kommunikation“ verankert.
iPad Air,
16 GB,
Wi-Fi
Preis ab
295,- Euro
zzgl. MwSt.
iPad Air 2,
16 GB,
Wi-Fi
Preis ab
375,- Euro
zzgl. MwSt.
atsächlich wird kein anderes Tablet seit
Jahren im Bildungsbereich so häufig und
so erfolgreich eingesetzt wie das iPad –
und das liegt zu großen Teilen an dem nachhaltigen Education-Ansatz von Apple. Schon
lange beschäftigt sich Apple Education mit
der Frage: Was brauchen Lehrkräfte, um
nachhaltig erfolgreich mit iOS-Geräten unterrichten zu können?
T
Alles aus einer Hand
Hardware, Betriebssystem und Software von
Apple und dazu als perfekte Ergänzung das
Apple TV, das beispielsweise Schüler-Präsentationen über WLAN und Beamer auf der interaktiven Tafel oder einem Fernseher wiedergibt.
Ausbildung für Lehrkräfte
Pädagogisch sinnvoller iPad-Einsatz will gelernt sein. Um Lehrern die richtigen Hilfsmittel
und vor allem die besten Trainer zur Seite stellen zu können, setzte Apple ein Fortbildungsprogramm für Lehrkräfte auf: das Apple
Professional Development. Hier werden Lehrer
ausgebildet, die ihr technisches, didaktisches
und praktisches Wissen aus dem Unterrichten
mit iPads an andere Lehrende weitergeben.
Inspiration und Kreativität stehen dabei ge14
nauso auf dem Lehrplan wie Didaktik und
Methodik.
Stabiles Ökosystem für 1:1
Um iPad-Klassen einen guten Start in den 1:1Unterricht zu ermöglichen, sind ein sicheres
Netzwerk, ein stabiles WLAN und ein verlässlicher Servicepartner unabdingbar. Apple legt
größten Wert darauf, dass Bildungseinrichtungen bei der Projekt-Konzeption, WLANAusleuchtung, Implementierung sowie bei
Reparatur und Wartung Experten wie
IT-Ausstatter REDNET zur Seite stehen.
Spezialthema Inklusion
Mit speziellen Herausforderungen kommunikativer Natur müssen sich Pädagogen in inklusiv arbeitenden Bildungseinrichtungen
und Förderschulen täglich auseinandersetzen.
Damit einher geht die Arbeit mit elektronischen Kommunikationshilfen, die den Unterricht oft erst möglich machen. Zunehmend
greifen Förderschulen dabei wegen der vielfältigen Nutzungsmöglichkeiten auf das iPad
zurück.
Alle nutzen das iPad
Denn im Betriebssystem verankert sind Hilfsmittel, die körperlich behinderten Schülern
das Arbeiten ermöglichen. Das iPad lässt sich
via Bluetooth mit Braille-Zeile, Kippschalter,
Joystick und anderen Bedienelementen ver-
Apple TV
Preis ab 84,- Euro zzgl. MwSt.
A3 Bildungsprogramm
In drei Schritten zum 1:1 iPad-Projekt
MacBook Air 13’’
Preis ab 750,- Euro zzgl. MwSt.
binden. Zudem bietet es eine Ansteuermethode, die auch Schülern mit geringer Kopfkontrolle und Spasmen die Bedienung
ermöglicht. In Wiesbaden testen aktuell inklusiv arbeitende Grundschulen und Förderschulen iPads im Unterricht. Mehr dazu im
Blog unter http://pads.wiesan.de.
REDNET bietet mit dem A3 Bildungsprogramm alles, was eine Bildungseinrichtung für ein iPad-Projekt benötigt. Noch
nicht sicher, ob iPads das Richtige sind?
Dann starten Sie mit A1 wie „Ausprobieren“:
A1 Ausprobieren: Testphase mit LeihiPads (bis zu vier Wochen), Infrastruktur-Analyse, didaktisch-technisches
Training für Lehrkräfte und technischer Support.
A2 Ausbilden: Kollegium und IT-Beauftragte didaktisch wie technisch fortbilden.
A3 Anschaffen: Unterstützung bei der
¤ 4.695,zzgl. MwSt.
Medienentwicklungsplanung, Finanzierung, Implementierung, Entwicklung
der Infrastruktur, Garantieabwicklung
und technischer Support.
Gerne informieren wir Sie detailliert
über die einzelnen Bausteine des A3 Bildungsprogramms. Schreiben Sie uns an
info@it4edu.de.
Ihr iPad Starter-Paket | Cube-Bundle
PARAPROJECT Cube für iPads (Lade-, Synchronisations- und Aufbewahrungsstation) + 10 iPad Air + Einweisung in die
Verwaltung der Geräte mit dem Apple
Configurator (mit Mac-App-Store-fähigem
Gerät) + 1/2 Tag Lehrerfortbildung (APD).
15
Netzwerk/WLAN
Finanzierung
WLAN für die ganze Schule.
Attraktiv finanzieren.
Hohe Verfügbarkeit, zuverlässige Internetverbindung, ausreichende Bandbreite – Der Trend
zur Nutzung mobiler, digitaler Lernbegleiter fordert nicht nur eine Veränderung der
Lehrer-Rolle, sondern auch der Kommunikations-Infrastruktur in der Schule.
Für Schulträger ist es aufgrund begrenzter Mittel, die meist die Bedürfnisse einer größeren
Anzahl von Bildungseinrichtungen abdecken müssen, praktisch unmöglich allen Schulen stets
die neueste Technologie zu bieten.
eben der Anforderung an ein stabiles
WLAN-Netz besteht der Anspruch auf
eine zukunftsfähige Erweiterungsmöglichkeit unter Berücksichtigung entsprechender Wirtschaftlichkeit. Speziell auf diese
Herausforderungen in Bildungseinrichtungen
geht die Entwicklung der Wireless-Netzwerklösung von Xirrus ein. „Unser Anspruch: Die
gleiche hohe Leistung, Zuverlässigkeit und
Sicherheit wie bei kabelgebundenen Netzwerken“, sagt Stefan Schweizer von Xirrus.
us wirtschaftlicher Sicht verständlich,
dennoch wird im weltweiten Vergleich
zunehmend deutlich, wie stark die
deutschen Schüler auch durch mangelnde
technische Schulausstattung immer mehr ins
Hintertreffen geraten.
Hohe Abdeckung, reduzierte Funkstrahlen
Die Xirrus-Lösung funktioniert wie moderne
Mobilfunkmasten. Hier sorgen Richtantennen
und mehrere Funkzellen pro Mast für eine
größere Abdeckung. Durch dasselbe Prinzip
können beispielsweise drei Xirrus Wi-Fi-Arrays
in einer Schule rund 16 herkömmliche Access
Points ersetzen.
75% Kostenersparnis
Durch die hohe Skalierbarkeit der einzelnen
Access Points im Array (bis zu 16 Stück) wird
die Kapazität der Nutzerdichte angepasst. So
sinken die Kosten bei Hardware, Implementierung, Kabeln und Switchports um je rund 75
Prozent bei kürzeren Installationszeiten.
Xirrus entwickelt einzigartige arraybasierte Wireless-Hochleistungslösungen,
die auch höchsten Ansprü chen gerecht
werden. Weitere Informationen zu den
Xirrus-Lösungen finden Sie unter
www.it4edu.de
16
Xirrus-Bundle
Für Bildungseinrichtungen
• Xirrus XR-620 mit 2 Funkmodulen
mit 802.11ac Standard-Lizenz
• Netzteil
• 3 Jahre Xirrus ManagementsystemNutzung
• 3 Jahre Hard- und Software-Support
• Deckenhalterung
¤ 635,zzgl. MwSt.
Die wichtigsten Vorteile
• Niedrige Gesamtkosten im Vergleich
zu anderen kabelgebundenen und
kabellosen Lösungen
• 2 bis 16 Funkzellen
• Verteilte Intelligenz in jedem Array
ohne zentralen Controller
• Vierfach höhere Abdeckung und bis zu
400 % mehr Bandbreite pro Gerät und
Anschluss
A
Zukunftsfähig aufgestellt in Sachen Bildung
Denn mittlerweile statten asiatische und
amerikanische Länder zum Teil schon Schulen
ab der Grundschule flächendeckend mit
Tablets und leichten Notebooks aus. Englische
Klassenräume wurden schon vor Jahren mit
digitalen Tafeln eingerichtet. Für die Schüler
entsteht durch den Medieneinsatz ein
Wissens- und Kompetenz-Vorsprung im technologischen Bereich, der für ihre berufliche
Zukunft und ihre Konkurrenzfähigkeit auf
dem internationalen Markt bedeutend ist.
Möglichkeiten schaffen: Finanzieren
statt Kaufen
Gemeinsam mit dem Partner Econocom bietet
REDNET Schulträgern, Medienzentren,
Vorteile auf
einen Blick!
• Finanzierung über 24 oder 36 Monate
• Inklusive Elementarversicherung
gegen Diebstahl, Feuer, Wasser und
Naturkatastrophen
• Für Eltern: geringe Übernahmerate
• Für Bildungseinrichtungen: kurzer
Equipmentzyklus – Neugeräte nach
spätestens 3 Jahren
• Zentraler Ansprechpartner: REDNET
!
g
Beispielrechnun
€
Rundum-Sorglos-Paket inklusive
Elementarversicherung
36 Monate Finanzierung, Übernahme
gegen eine geringe Endrate z.B.
das PARAPROJECT Case i16, 16 iPad Air
und Access Point, Kaufpreis
6.276 Euro zzgl. MwSt. zum
monatlichen
Nettopreis
ab
182,-*
¤
17
*vorbehaltlich positiver Bonitätsprüfung
N
Bildungseinrichtungen und Eltern die Möglichkeit, Geräte, wie zum Beispiel Tablets, für
den Schulunterricht zu leasen bzw. zu finanzieren. Die Raten-Rechnungen gehen direkt an
die Nutzer der Geräte (z.B. die Eltern einer
Tablet-Klasse), so dass für Schule oder Schulträger kein zusätzlicher Aufwand entsteht.
Als Bürge für die Finanzierung kann beispielsweise der Förderverein fungieren.
Jetzt anmelden! Workshops „Die ganze Welt
der Schul-IT“ | Halle 1, Stand F80
Software
Der neue FWU-Vertrag: Software
und Services für Schulen.
Die Fortbildungen am Stand „Die ganze Welt der Schul-IT“ sind
öffentlich und kostenfrei. Die Plätze sind allerdings begrenzt.
Melden Sie sich jetzt für die 45-minütigen Workshops an unter:
http://www.rednet.ag/learntec2015.php.
Mit der Digitalisierung von Lehr- und Lerninhalten eröffnen sich flexible Einsatzmöglichkeiten
im Unterricht sowie darüber hinaus, etwa das Sammeln und Speichern von Dokumenten,
Bildern oder Filmen, die Nutzung einer Kommunikationsplattform oder eines Klassenkalenders.
lle Leistungen, die für die
Entwicklung, Durchführung
und Bereitstellung nötig
sind, holt sich die Schule als Service
aus dem Internet. Microsoft bietet
dem Bildungswesen hierfür Office
365 an. Mehrere Hunderttausend
Schüler und Lehrkräfte sowie über
3.500 Bildungseinrichtungen
haben bereits Zugriff darauf.
Der neue bundesweite SoftwareRahmenvertrag zwischen Microsoft und dem
Medieninstitut der Länder (FWU) ist – wie sein
Vorgänger – ein Mietmodell. Die Lizenzierung
basiert auf der Gesamtzahl der Mitarbeiter
und gilt pauschal für die ganze Schule – unabhängig von der Anzahl der Rechner. Der neue
FWU-Vertrag für Schulen stellt zusätzlich Office-365-Dienste bereit, die die Kommunikation und Kollaboration in Schulen
professionalisieren, deutlich erleichtern und–
weil im Microsoft Rechenzentrum betrieben –
Administrations- und Wartungsaufwand erheblich reduzieren.
DIENSTAG, 27.1.2015
MITTWOCH, 28.1.2015
DONNERSTAG, 29.1.2015
9.30
Einsatz von Medien (Audio, Film)
und Internetangeboten im Unterricht mit Samsung AndroidTablets
Dirk Rudolph, Medienzentrum
Werra-Meißner-Kreis
Die Biene – Indikator für die
Lebensqualität des Menschen –
Ein techn.-wissenschaftliches
Projekt der Julius-MaximiliansUniversität Würzburg
Jürgen Wuttig, Niedersächisches
Landesinstitut für schulische
Qualitätsentwicklung
„bee careful Hobos“ – Der
Superorganismus Biene im europäischen Bildungskontext –
Verbindung von interaktiven,
digitalen Lehrmitteln mit klassischen Unterrichtselementen
Jürgen Wuttig, Niedersächsisches Landesinstitut für schulische Qualitätsentwicklung
10.30
Digitale Lernszenarien mit
Tablets
Prof. Dr. Stefan Aufenanger,
Johannes Gutenberg Universität
Mainz
Arbeiten im Klassenraum der
Zukunft u.a. mit HP ElitePads
Günther Hoffmann, Gesamtschule Bellevue Saarbrücken
Datenschutzrecht im Rahmen
von Mediennutzung in der
Cloud am Beispiel eines Toshiba
Chromebook-Projekts
Antonia Dufeu, Rechtsanwältin
Einstieg in MOOCS für Hochschulen – Beispiele aus der Praxis
Prof. Dr. Frank Thissen, Hochschule der Medien Stuttgart
Andreas Sexauer, Fernstudienzentrum Universität Karlsruhe
Ein neuer Ansatz: Lehrern und
Eltern nachhaltig und sinnvoll
Medienkompetenz vermitteln
Hans-Christian Dederer, Grundschule Schelmengraben
A
Die Vorteile für die Schule:
• Möglichkeit, hybride Szenarien abzubilden, d.h. kritische Daten (wie Protokolle
der Lehrer oder Noten) können alternativ
zum Microsoft-Rechenzentrum auf
einem lokalen Server im städtischen
oder Schul-Rechenzentrum gespeichert
werden.
• Office 365 kann individuell an die Anforderungen der Bildungsinstitution angepasst werden.
• Mit Office 365 entspricht die Schule den
Anforderungen des Bundesamts für
Sicherheit in der Informationstechnik
(BSI) zur Etablierung eines Informationssicherheits-Management-Systems.
18
11.30
Die Vorteile für Lehrer, Mitarbeiter und
Schüler:
• Kostenfreie Nutzung von Office 365 Pro
Plus (Word, PowerPoint, Excel, Outlook &
Co.) für Lehrkräfte, Mitarbeiter und
Schüler für die Dauer ihrer Einrichtungszugehörigkeit bzw. Schulzeit zur lokalen
Installation auf 5 persönlichen PCs oder
Macs sowie 5 weiteren mobilen Geräten
(Windows Tablet, iPad, Android Tablet
2.3+) – auch offline nutzbar.
• Optional kostenlos dazu buchbar: professionelles Dokumenten-Management
(Share Point Online) und persönlicher
Online-Speicherplatz mit 1 Tb Volumen
pro Nutzer (OneDrive for Business), eine
Schul-E-Mail-Adresse für Lehrer und
Schüler (Exchange Online), Team-Kollaboration mit einem eigenen, von der Institution kontrollierten sozialen Netzwerk (Yammer Enterprise), Chat und
Videokonferenzen (Lync Online).
!
12.30
Managing the Classroom –
Perfekte Administration der IT
Klaus Elfert, Microsoft
Sinnvolle Nutzung von Samsung
Android-Tablets im Unterricht
und in Projektsituationen
Ben Seelisch, Neues Gymnasium
Rüsselsheim
Erfahrungen aus der Organisation des iPad-Inklusionsprojekt
der Stadt Wiesbaden
Lothar Spies, Staatliches Schulamt für den Rheingau-TaunusKreis und die Landeshauptstadt
Wiesbaden
13.30
Individualisierung, Inklusion
und Kooperation – Lernen in
digitalen Welten
Prof. Dr. Olaf-Axel Burow,
Universität Kassel
Einsatz von HP ElitePads im
Unterricht unter medienpädagogischen Gesichtspunkten
Tim Riplinger, Johannes Gutenberg-Universität Mainz
Kooperieren und Kollaborieren
im Unterricht mit iPads
Dieter Umlauf, Freiherr-vomStein-Schule Fulda
14.30
iPad-Einsatz an Schulen für
Blinde und Sehbehinderte
Jürgen Fleger, Computerwissen
für Blinde
Erfahrungen / Erkenntnisse /
Forschungen zur Nutzung mobiler Geräte im Studium
Prof. Dr. Müller-Lietzkow, Fachbereich Medienökonomie und
-management der Universität
Paderborn
Organisieren und Finanzieren
von Tablet-Projekten
Anne Geier, REDNET
15.30
Nutzung von iPads in Schulen
mit besonderem Förderschwerpunkt
Norbert Schröder, Berufsbildende
Schule Heinrich-Haus Neuwied
Datenschutzrecht im Rahmen
von Mediennutzung in der
Cloud am Beispiel eines Toshiba
Chromebook-Projekts
Antonia Dufeu, Rechtsanwältin
Organisation und Multiplikation
eines Samsung Android TabletProjekts mit Unterrichtsbeispielen
Andreas Hilmes, Brüder-GrimmSchule Eschwege
16.30
Erfahrungen aus dem iPad-Inklusionsprojekt der Stadt Wiesbaden mit Unterrichtsbeispielen
Lothar Spies, Staatliches Schulamt für den Rheingau-TaunusKreis und die Landeshauptstadt
Wiesbaden
Ein neuer Ansatz: Lehrern und
Eltern nachhaltig und sinnvoll
Medienkompetenz vermitteln
Hans-Christian Dederer, Grundschule Schelmengraben
Ideen für den Unterricht – Office
Mix, OneNote Class Notebook,
Office365
Klaus Elfert, Microsoft
Weitere Informationen unter
www.microsoft.de/besserlernen
19
Was ist „Die ganze Welt der Schul-IT“?
Schul-IT wird von Jahr zu Jahr komplexer. Es wird zunehmend schwieriger, den Überblick über die sich stetig
erneuernden Medienangebote zu behalten. Gut beraten
sind Schulen deshalb mit der ganzheitlich aufgestellten Expertenplattform „Die ganze Welt der Schul-IT“:
Beschaffung, Medienentwicklungsplanung, Implementierung, Weiterbildung und Service aus einer Hand.
REDNET AG
Pädagogik, Technologie und Praxis – dafür steht „Die
ganze Welt der Schul-IT“: Die Plattform bietet die Möglichkeit der unabhängigen Beratung und Information
zu Hard- und Software für Bildungseinrichtungen. Auch
Themen wie Infrastruktur, Weiterbildung von Pädagogen im digitalen Bereich sowie Online-Dienste bildet
die Expertenplattform ganzheitlich ab. Dienstleistungen vor Ort bei Schulen und Schulträgern übernehmen
qualifizierte, auf Bildungseinrichtungen spezialisierte
und regional aufgestellte IT-Ausstatter wie REDNET.
Von der WLAN-Ausleuchtung,
über die Implementierung
IT-Ausbis hin zu Reparatur und
stattung
Wartung – über die
WeiterService &
bildung
Support
Plattform „Die ganze
Welt der Schul-IT“
Die ganze
können zentral alle
Welt der
Angebote angefragt
FinanITSchul-IT.
zierung
Betrieb
und Aufträge erteilt
werden.
OnlineDienste
InfrastrukturManagement
Impressum
Herausgeber:
REDNET AG | Die ganze Welt der Schul-IT
Carl-von-Linde-Straße 12 | 55129 Mainz
T 0 61 31 . 250 62-0 | info@it4edu.de
www.it4edu.de
Fotos: Hersteller, Fotolia
Druck: Seltersdruck & Verlag Lehn
GmbH & Co. KG
Druckauflage: 90.000
Baden-Württemberg,
Bayern & Hessen
Oliver Fischer
T 0 61 31 . 250 62-117
oliver.fischer@rednet.ag
Berlin & Brandenburg
Karsten Pledt
T 0 61 31 . 250 62-126
karsten.pledt@rednet.ag
Nordrhein-Westfalen
Rebecca Hartmann
T 0 61 31 . 250 62-124
rebecca.hartmann@rednet.ag
Rheinland-Pfalz &
Saarland
Peter Müller
T 0 61 31 . 250 62-114
peter.mueller@rednet.ag
Autor
Document
Kategorie
Bildung
Seitenansichten
3
Dateigröße
4 911 KB
Tags
1/--Seiten
melden