close

Anmelden

Neues Passwort anfordern?

Anmeldung mit OpenID

KW-01/02-2015

EinbettenHerunterladen
Amtliches Bekanntmachungsblatt
der Gemeinde
Weiskirchen
mit Konfeld, Rappweiler-Zwalbach, Thailen, Weierweiler u. Weiskirchen
sowie der Eigenbetriebe - Gemeindewasserwerk, Abwasserwerk,
der Gemeinde Weiskirchen und der Hochwald-Touristik GmbH
53. JAHRGANG
Mittwoch, 7. Januar 2015
NUMMER 1/2
verlag-faber.de
„Wenns alte Jahr
erfolgreich war,
dann freue dich
aufs neue
und war
es schlecht,
ja dann erst recht.
Albert Einstein
In diesem Sinne
wünschen wir einen guten
Start ins neue Jahr 2015.
Gemeindeverwaltung & Verlag
Nächster Blutspende-Termin:
Wichtige Rufnummern
Gemeindeverwaltung Weiskirchen - Rathaus .................
Telefax
................................................................................
........................................................................ oder
E-Mail:
gemeinde@weiskirchen.de
Internet: http://www.weiskirchen.de
nach Dienstschl. (nur in dringenden Fällen)
Werner Hero, Bürgermeister .............................
Wolfgang Hübschen, Hauptamtsleiter ...............
Naturpark Saar-Hunsrück e.V.
Info-Zentr., Z. Wildpark 1 (Fax: 92 12 63) .............................
Hochwald-Touristik GmbH ....................................................
Telefax ...............................................................................
Bau- und Betriebshof ...............................................................
Bauhofleiter: Dieter Becker ...................................................
Bereitschaftsdienst ................................................................
Gemeindewasserwerk ...........................................................
Hochwald Wasser GmbH .......................................................
Störungsstelle Wasserversorgung ........................................
Abwasserwerk der Gemeinde ...............................................
Forstverwaltung - Gemeindeförster Armin Wagner ...........
.................................................................... oder
Hochwaldhalle Weiskirchen .................................................
Bürgerhaus Rappweiler ..........................................................
Schulen
Grundschule Konfeld .....................
Grundschule Thailen .....................
Erw. Realschule Weiskirchen .....
........................................... Telefax
Polizei
Notruf ............................................
Polizei Weiskirchen ......................
Polizeirevier Wadern ....................
Behördenvermittlung
für Amtsgericht - Finanzamt - Katasteramt Merzig .............
Landesamt für Vermessung, Geoinformation
und Landentwicklung (LVGL) ..............................................
Amtsgericht Zweigstelle Wadern ........................................
Arbeitsamt Wadern
........................................................
Feuerwehr - Notruf und Feueralarm
in allen Ortsteilen der Gemeinde ..........................................
Gde.-Wehrführer Peter Theobald ...........................................
Kreis-Senioren-Telefon (Do., 14.00-17.00 Uhr) ...................
Bez.schornsteinfegermstr. F.-J. Muhm, Düppenw. ...........
Bez.schornsteinfegermstr. Michael Stein, Merzig ............
24h Handwerker-Service . ....................................................
energis-Netzgesellschaft mbH
Störungsdienst Strom (energis) .............................................
Störungsdienst Erdgas (energis) ...........................................
Krankentransporte
Rettungswache Losheim ..............
DRK Wadern ...................................
Rettungsleitstelle
(auch Rettungshubschrauber) ......
allg. Notruf .....................................
Krankenhäuser
St. Josef, Losheim .........................
Klinikum Merzig ............................
St. Elisabeth, Wadern ...................
Kath. Pfarrämter
Konfeld, Rappweiler, Thailen
und Weiskirchen ...........................
Gemeindereferent Jörg Mang ...............................................
Dekanatsstelle Losheim-Wadern ........................................
Pastoralreferentin Martina Zimmer ....................................
Pastoralreferent Thorsten Hoffmann ...................................
Ev. Kirchengemeinde Wadern-Losheim, Wadern
Gemeindeamt ..........................................................................
Naturschutzbeauftragte
Hans-Werner Grass, Ringstraße, Weiskirchen-Konfeld .....
Peter Kerl, Weiskirchen, ........................................................
Martin Schmitz, Weiskirchen ................................................
Schiedsmann Harald Meiers .................................................
DEUTSCHE RENTENVERSICHERUNG
Saarland/Bund/Knappschaft - Bahn - See
Im Öttinger Schlösschen, Am Kleinen Markt 4, Wadern
Terminvergabe Fr. Wagner, Mo. bis Fr., 8.00 bis 17.00 Uhr
(0 68 76) 7 09-0
(0 68 76) 7 09-18
(0 68 76) 7 09-46
(01 73) 3 43 47 84
(01 73) 3 81 09 14
(0 68 72) 92 1261
(0 68 76) 7 09-637
(0 68 76) 7 09-38
(0 68 76) 77 33
(01 72) 7 15 57 82
(01 72) 6 50 30 90
(0 68 76) 7 09-528
(0 68 74) 1 86 90 80
(06 81) 90 69 82 60
(0 68 76) 7 09-527
(0 68 76) 7 09-344
(01 73) 6 62 37 78
(0 68 76) 6 65
(0 68 72) 61 89
(0 68 76) 3 73
(0 68 71) 25 84
(0 68 76) 3 45
(0 68 76) 75 40
1 10
(0 68 76) 2 57
(0 68 71) 9 00 10
(0 68 61) 7 03-0
(06 81 ) 9712-4 00
(0 68 71) 92 05-0
(0 68 71 ) 90 09-0
1 12
(0 68 76) 4 57
(0 68 61) 7 88 86
(0 68 32) 77 05
(0 68 61) 7 66 71
(01805) 24 41 24
(0681) 9069-2611
(0681) 9069-2610
(0 68 72) 63 63
(0 68 71) 24 46
1 92 22
1 10
(0 68 72) 90 30
(0 68 61) 70 50
(0 68 71) 50 11
(0 68 76) 3 25
(0 68 76) 79 10 72
(0 68 71) 92 30 10
(0 68 71) 90 30 10
(0 68 71) 92 30 13
(0 68 71) 20 06
(0 68 76) 72 79
(0 68 76) 5 78
(0 68 71) 92 00-0
(0 68 76) 8 38
(0 68 74) 1 86 76 08
Das amtliche Bekanntmachungsblatt erscheint jeden Mittwoch und wird durch die Gemeinde
Weiskirchen allen Haushalten unentgeltlich zugestellt. Einzelbezug durch den Verlag gegen
Berechnung der Selbstkosten. Herausgeber und verantwortlich für den amtlichen Teil: der
Bürgermeister der Gemeinde Weiskirchen, 66709 Weiskirchen, Telefon (0 68 76) 709-0.
Verantwortlich für den nichtamtlichen und Anzeigenteil: Berthold Faber, Satz und Druck:
Verlag B. Faber GmbH, Otto-Walle-Str. 10, 66399 Mandelbachtal, Telefon (0 68 03) 404/405.
GEMEINDEVERWALTUNG - Telefon (0 68 76) 7 09-0
montags bis mittwochs: ...................... 8.30-12.00 und 13.30-15.30 Uhr*)
*) Das Büro des Einwohnermeldeamtes, des Standesamtes sowie der
Führerscheinstelle sind dienstags und mittwochs nachmittags für den
Publikumsverkehr geschlossen.
donnerstags: ......................................... 8.30-12.00 und 13.30-18.00 Uhr
freitags: ................................................ 8.30-12.00 Uhr
oder nach telefonischer Terminvereinbarung
Gemeindeförster: Armin Wagner
mittwochs: 16.00-18.00 Uhr ................ (01 73) 6 62 37 78
Vitalis - Centrum für Freizeit,Gesundheit und Rehabilitation
............................................................... Tel. (0 68 76) 9 19-561
montags bis freitags ............................ 7.00-22.00 Uhr
samstags, sonntags, feiertags ............ 7.00-21.00 Uhr
Öffnungszeiten der Hochwald-Touristik GmbH, Haus des Gastes
Montag-Freitag: 8.30-17.00 Uhr, Samstag: 14.00-16.00 Uhr (März bis Oktober)
Kath. Öffentl. Bücherei - Haus des Gastes,
Trierer Straße 21, Weiskirchen, Telefon (0 68 76) 7 09-633
Donnerstag: 16.00-18.00 Uhr, Sonntag: 10.00-12.00 Uhr
Seite 2
Ärzte
B.L. Börger, Arzt für Allgemeinmedizin
Trierer Straße 38, Weiskirchen, Tel. (0 68 76) 5 66
Hugo Loeber, Facharzt für Innere Medizin
Trierer Straße 38, Weiskirchen, Tel. (0 68 76) 2 92
Badearzt
Dr. Holger Kirsch
Hochwald-Kliniken, Tel. (0 68 76) 17 30 19 oder 17 30 01
Psychotherapeuten: Michael Hahn, Dipl.-Psych., Tel. (0 68 76) 9 35 41 - alle Kassen
Goetz Luy, Dipl.-Psych., Tel. (0 68 76) 8 64 - alle Kassen Psychologische Praxis: Dipl.-Psychologin Ingrid Mettlach-Graus, Psychologische Psychotherapeutin, Weiskirchen, Weiherstraße 2,
Tel. (0 68 76) 14 85. Termine n. Vb.
Heilpraktiker für Psychotherapie: Frank Zimmer, Hauptstraße 47, 66709
Weiskirchen-Thailen, Tel. (0 68 71) 9 20 94 70
Heilpraktiker Naturheilverfahren und Psychotherapie Martina Braun
Weiherstr. 2, Konfeld, Tel. (0 68 76) 70 08 97
Zahnärzte
Zahnärztliche Praxis: Andreas Buchmann, Trierer Str. 23,
Tel. (0 68 76) 71 51
Zahnarzt Klaus M. Dorst,
Trierer Straße 6, Weiskirchen, Tel. (0 68 76) 16 66
Apotheken
Neue Apotheke - Marc Moeckel,
Trierer Straße 40, Weiskirchen, Tel. (0 68 76) 2 27
Praxis für Massagen, med. u. Kneippbadekuren, Sportphysiotherapie
Krankengymnastik, Paul Nimmesgern, Gräfin-Jutta-Str. 2,
Weiskirchen, Tel. (0 68 76) 12 83
Zugelassen zu allen Krankenkassen und zur Knappschaft.
Praxis für Krankengymnastik, Massagen, Sportphysio- u. Chirotherapie,
Lymphdrainagen, Fußpflege, Sauna u. Solarien, M. & M. Kundler,
Im Grauenstein 15, Weiskirchen-Zwalbach, Tel. (0 68 72) 43 45
Praxis für Ergotherapie Spang/Mikolajek, Trierer Str. 38-40, Weiskirchen,
Tel. (0 68 76) 79 17 47 - für alle Kassen zugelassen
Praxis für Ergotherapie, Andreas Lauer, Losheimer Str. 10, Weiskirchen,
Tel. (0 68 76) 79 11 91, alle Kassen und Privat
Praxis für Logopädie, Johannes Johann, Weiskirchen, Trierer Straße 38-40,
Tel. (0 68 76) 9 11 99 32
Med.
Beauty-Farm, Bel etage, Parkhotel, Weiskirchen,
Fußpflege
Tel. (0 68 76) 91 95 72. Termine nach Vereinbarung.
Christiane Sauer, med.-podologische Fußpflege, Eichenlaubstr. 6,
Konfeld, Tel. (0 68 76) 79 19 74. Termine u. Hausbes. n. Vb.
Med. Fußpflege, Orthese u. Orthonyxie, Fingernagelpflege Nimmesgern, Gräfin-Jutta-Str. 2, Weiskirchen, Tel. (0 68 76) 12 83
Karoline Haßler, med.-podologische Fußpflegepraxis mit Kassenzulassung, Brunnenstr. 6, Konfeld, Tel. (0 68 76) 3 67
Podologische Fußpflege Maria Müller, Trierer Str. 31, Weiskirchen
- alle Kassen - Tel. (0 68 76) 9 90 07 77
Reha-Vitalis Ambulantes Therapie- und Gesundheitszentrum mit med.
Trainingstherapie, Tel. (0 68 76) 9 19-5 51
Saarl. Diabetiker-Sportgruppe, Abteilung Weiskirchen, Training jeweils
Dienstag, 18.00 Uhr, Gymnastikhalle 2, Hochwaldklinik,
Leitung: Gymn.- und Sporttherapeutin, Frau Bärbel Trampert,
Ansprechpartner: Frau Gerda Reinert, Tel. (0 68 76) 17-15 10
Ambulante Herzgruppen Weiskirchen e.V., Ärztlicher Leiter: Dr. Martin
Schlickel, Fachübungsleiter: Bärbel Trampert, Gaby Behres,
Ansprechpartner: Sekret. Dr. Schlickel, Tel. (0 68 76) 17 26 01.
Treffpunkt: jeden Donnerstag, 16.15 - 19.15 Uhr, Reha-Klinik,
Gymnastik-Halle 2
Reha- und Gesundheitssportverein Weiskirchen e. V.
Di., 19.30-21.00 Uhr, Bewegungsspiele in der Hochwaldhalle
(Sitzball, Bosseln, Hallenboccia), Mi., 16.30-19.00 Uhr, Wassergymnastik - Hochwaldkliniken Weiskirchen, Fr., 18.00-20.00
Uhr, Kegeln - Gasth. „Zur Heide“, Niederlosheim
Ansprechpartner: Fachübungsleiter Josef Fink, Tel. (0 68 76) 13 00
Freiberufliche Hebammen: Ute Schaefer, Tel. (0 68 76) 70 01 66; Betreuung in
der Schwangerschaft, Geburt (SHG Merzig) und Wochenbett
Daniela Schühler-Hilgert, Tel. (0 68 76) 79 10 30; Entspannungspädagogin, eig. Hebammenpraxis, Betreuung vor, während und
nach der Geburt
Still- und Pflegeambulanz „Krümelchen“: Inhaberin: Ute Schaefer, Trierer Str. 33.
Öffnungszeiten: Mo., Di., Do., Fr., 15.00-17.00 Uhr, sowie nach
telef. Vereinbarung.
Tel. (0 68 76) 70 300 70, Handy: (01 71) 4 13 61 85
Soziale Dienste und Einrichtungen
AWO Seniorenresidenz „St. Mattheis“
In der Perch 3, Weiskirchen .........................................................
Caritas, Allgemeiner sozialer Dienst (Familienhilfe,
Hilfe für Flüchtlinge und Aussiedler ..........................................
Jugendhilfe „St. Maria“, Trierer Str. 19, Weiskirchen ..........
sowie ....................................................................................
Caritas-Sozialstation Hochwald ..................................................
Hilfezentrum Weierweiler - Frühförderung,
Sonderkindergarten und Tagesförderstätte ..................................
.................................................................................................... Fax
DRK-Kreisverband Merzig-Wadern e.V.
Kreisgeschäftsstelle: Losheimer Str. 18, Merzig ...................
Caritasverband für die Region Saar-Hochwald e. V. Merzig ....
Arbeiterwohlfahrt Merzig, Schankstr. 22 .................................
Frauenhaus Saarlouis
(Kontaktstelle für Frauen in Notsituationen) .............................
(0 68 76) 91 11
(0 68 72) 42 89
(0 68 76) 9 10 70
(01 71) 4 71 94 62
(0 68 72) 50 45 62
(0 68 74) 1 86 83-0
(0 68 74) 1 86 83-22
(0 68 61) 93 49-0
(0 68 61) 9 12 07-0
(0 68 61) 93 48-0
(0 68 31) 22 00
Gleichstellungsstelle des Landkreises Merzig-Wadern
Sprechzeiten: montags - donnerstags von 10.00 - 14.00 Uhr. Termine nach vorh.
Rücksprache, Tel. (06861) 80-320 oder 321, Landratsamt Merzig, Bahnhofstr. 44,
Zimmer 119
Sprechzeiten des Jugendbüros Wadern-Weiskirchen, Tel. (0 68 71) 83 77
Oberstraße 9, Wadern.
Spielkreise der KEB = Mutter-Kind-Treffen im Alter von 1 bis 3 Jahren
Spielkreisleiterin: Sabine Bierbrauer, Tel. (0 68 76) 79 18 50
Saarländischer AnwaltVerein
24 Std. anwaltlicher Notdienst in Strafsachen ......................... (01 72) 6 80 62 75
Amtliches Bekanntmachungsblatt der Gemeinde Weiskirchen, Stand: 06.01.2015
Gesänge aus der
orthodoxen Liturgie
Der Männergesangverein Thailen
gestaltet am
Samstag, 17. Januar 2015, um 17.00 Uhr
die Vorabendmesse
in der Pfarrkirche Thailen
Näheres unter MGV Thailen
Tierärztlicher Notfalldienst
Ärztlicher Notfalldienst (nur in Notfällen)
Bereich Wadern/Weiskirchen
Mo., Di., Do. von 18.00 bis 8.00 Uhr des darauf folgenden
Tages
Mi. und Fr. von 13.00 bis 8.00 Uhr des darauf folgenden Tages
Samstags von 8.00 bis montags 8.00 Uhr
an gesetzlichen Feiertagen sowie Brückentagen von 8.00
bis8.00 Uhr des darauf folgenden Tages
Tel. 116117 ohne Vorwahl! (kostenfrei)
Tel. (01805) 663010 (14 Ct/min Dt. Festnetz, 42 Ct/min Mobilfunk)
Augenärztlicher Notfalldienst
(nur in Notfällen und falls der nächste Augenarzt nicht erreichbar ist)
10./11.01.Coso Garcia, Sonia, Dillingen, Odilienplatz 6, Tel.
(06831) 78949
Kinderärztlicher Notfalldienst
(nur für dringende Fälle)
10.01.
Dutka, Andreas, Püttlingen, Pickardstraße 36, Tel.
(06898) 689444
Dr. med. Schwarz, Maria-Rita, Dillingen, Odilienplatz 3, Tel. (06831) 5003767
11.01.
Dr. med. Treitz, Peter, Püttlingen, Am Marktplatz
26-28, Tel. (06898) 66208
Dr. med. Hartmann, Oliver, Losheim am See, Im
Mees 3, Tel. (06872) 91063
Zahnärztlicher Notfalldienst
(nur in dringenden Fällen und nach telef. Vereinbarung)
10./11.01.Albersmeyer, Wolfgang, Wadern, Tel. (06871) 5719
und 2197
(nur nach telef. Vereinbarung, falls Hausarzt nicht erreichbar)
10./11.01.Tierarzt Bieg, Losheim am See, Wolfsborn 49, Tel.
(06872) 6311
Nacht- und Sonntagsdienst der Apotheken
Es ist eine tageweise Änderung des Notdienstes eingetreten und wechselt jeweils morgens ab 8.00 Uhr.
Alle aktuellen Apothekennotdienste unter kostenloser Notdiensthotline: (0800) 0022833.
Den Notdienst vom 08.01. bis 15.01.2015 übernehmen:
08.01.
Neue Apotheke, Wadern, Kräwigstraße 2-6, Tel.
(06871) 3081
09.01.
Linden-Apotheke, Losheim am See, Bahnhofstraße 4, Tel. (06872) 920330
10.01.
Neue Apotheke, Weiskirchen, Trierer Straße 40,
Tel. (06876) 227
11.01.
Primstal-Apotheke, Nonnweiler-Primstal, Hauptstraße 45, Tel. (06875) 688
12.01.
Sebastianus-Apotheke, Wadern-Nunkirchen, Saarbrücker Straße 4, Tel. (06874) 18620
13.01.
Hirsch-Apotheke, Losheim am See, Saarbrücker
Straße 19, Tel. (06872) 2008
14.01.
St.-Michael-Apotheke, Schmelz-Hüttersdorf, Berliner Straße 4, Tel. (06887) 2441
15.01.
Markt-Apotheke, Losheim am See, Saarbrücker
Straße 8, Tel. (06872) 90060
Caritas-Sozialstation Hochwald
Telefon (06872) 504562. Wenn das Büro nicht besetzt ist, wird
Ihr Anruf an das Kreiskrankenhaus „St. Elisabeth“ in Wadern weitergeleitet. Verlangen Sie dort bitte eine Schwester
der Sozialstation.
Hals-, Nasen- und Ohrenarzt-Notfalldienst
10./11.01.Dr. Molter-Carbini, Jaqueline, Saarlouis, Großer
Markt 8, Tel. (06831) 42054
www.weiskirchen.de
Amtliches Bekanntmachungsblatt der Gemeinde Weiskirchen Nr. 1/2-2015
Seite 3
Stellenausschreibung
Vertretung für den Hallenwart der Hochwaldhalle im Ortsteil Weiskirchen
Für gelegentliche Vertretungen sucht die Gemeinde Weiskirchen eine(n) Hallenwart(in).
Folgende Tätigkeiten gehören insbesondere zum Aufgabengebiet:
- Instandhaltung, Beaufsichtigung, Wartung und Pflege der
Halle
- kleinere Reparaturen
- Sicherstellung von Veranstaltungen sowie
- Pflege und Reinigung der Außenanlagen im Rahmen der Verkehrssicherungspflicht.
Die Innenreinigung des Gebäudes erfolgt durch eine Firma.
Grundvoraussetzung für die Tätigkeit ist eine entsprechende
Flexibilität hinsichtlich der Arbeitszeiten, da diese überwiegend
in den Nachmittag- und Abendstunden sowie auch an den Wochenenden anfallen. Die Vertretung wird als geringfügig entlohnte Beschäftigung (450 Euro) bezahlt.
Bewerbungen senden Sie an die Gemeinde Weiskirchen, Postfach 1051, 66709 Weiskirchen. Weitere Informationen erhalten
Sie unter der Telefonnummer (06876) 709113 (Herr Kania) bzw.
709119 (Frau Trierweiler).
Der Bürgermeister: Werner Hero
EU-Kartenführerscheine
Führerscheine, die bis 19. Dezember 2014 beantragt wurden,
liegen im Rathaus, Zimmer 1.05, zur Abholung bereit. Die alten
Führerscheine sind mitzubringen.
Werner Hero, Bürgermeister
Fundkatze
An den Hochwald-Kliniken in Weiskirchen ist eine kleine
schwarze Katze (ca. ½ Jahr alt) mit weißem Brustfleck zugelaufen. Der/die Eigentümer/in kann sich bei Frau Angelika Kuhn
unter der Tel.-Nr. (06876) 354 melden.
Weihnachtsbäume
können am 10. Januar 2015 entsorgt werden!
Wie bereits im vergangenen Jahr praktiziert, bietet die Gemeinde für ihre Bürger eine einmalige Weihnachtsbaumentsorgung
an, die am kommenden Samstag, 10. Januar 2015, stattfindet.
Gänzlich von Beleuchtung, Lametta, Glocken oder sonstigem
Baumschmuck befreite Weihnachtsbäume können am Samstag
in der Zeit von 10.00 bis 12.00 Uhr auf dem Bauhofgelände im
Gewerbegebiet Weiskirchen kostenlos entsorgt werden.
Die Weihnachtsbäume werden dort unter Aufsicht in einen bereitgestellten Container verladen.
Ich bitte die Bürger hiervon regen Gebrauch zu machen.
Der Bürgermeister: Werner Hero
Die Schadstoffeinsammlungen gelten nur für private Haushalte, Gewerbebetriebe sind ausgeschlossen. Pro Annahmetag ist
die Abgabemenge auf 50 kg oder 30 l private Sonderabfälle und
zwei Autobatterien beschränkt. Zur allgemeinen Sicherheit ist
es notwendig, Sonderabfälle auslaufdicht, also in geschlossenen Behältern, anzuliefern. Diese müssen durch die Öffnungen
der Transportbehälter des Ökomobils passen (ca. 30 x 30), da
ansonsten eine Annahme nicht möglich ist.
Es ist unbedingt darauf zu achten, dass Problemabfälle während der Standzeiten des Ökomobils nur bei dem Personal
abgegeben werden. Eine Deponierung am Standplatz (vor oder
nach den Standzeiten) ist verboten.
Kleines ABC des privaten Sondermülls: Abbeizmittel, Abflussund WC-Reiniger, Auto- und Trockenbatterien, Desinfektionsmittel, Farben und Lacke (soweit sie nicht eingetrocknet sind und es
sich nicht um Dispersionsfarben auf wasserlöslicher Basis handelt), Fleckenentferner, Fotochemikalien, Holzschutzmittel, Hydrauliköle, Imprägniermittel, Klebstoffe, Laborchemikalien, Laugen, Lösemittel, Pflanzenschutzmittel, Pflegeschutzmittel (für Kfz
und Haushalt), Rostschutzmittel, Rostumwandler, Salmiak- und
chloraktive Reiniger (Bleichmittel), Schädlingsbekämpfungsmittel,
Schimmelbekämpfungsmittel, Spraydosen mit Inhaltsresten, Terpentin, Thermometer, Unterbodenschutzmittel und Verdünner.
Folgende Stoffe gehören nicht zum privaten Sondermüll: Asbestprodukte, Sprengstoffe, Munition, Spritzen/Kanülen, radioaktive Stoffe und Toner.
Darüber hinaus werden am Ökomobil nicht angenommen:
Dispersionsfarben (Innen- bzw. Außenbinder und Latexfarben):
Sie können entweder eingetrocknet oder mit Sägemehl eingedickt
in die Restmülltonne (wegen Verschmutzung der Restmülltonne
in eine Plastiktüte füllen) gegeben werden. Leere Farbbehälter
können auch über den Gelben Sack entsorgt werden.
Ausgetrocknete Farben und leere Farbdosen: Lösemittelfreie
Farben kommen in die Restmülltonne, leere Farbdosen und eimer in den Gelben Sack.
Motoren- und Getriebeöle: Diese können dort abgegeben werden, wo sie gekauft wurden. Der Handel ist zur Rücknahme der
Altöle verpflichtet. Die Kosten für die Entsorgung sind im Kaufpreis bereits enthalten. Die Modalitäten der Rücknahme werden von den einzelnen Verkaufsstellen bestimmt. Altmedikamente können auch in der Apotheke abgegeben werden.
Werner Hero, Bürgermeister
Müllabfuhrtermine für den Monat Januar 2015
Alle Tonnen und die Gelben Säcke müssen am Abfuhrtag
spätestens um 6.00 Uhr bereitstehen!
Einsammlung
privater Sonderabfälle per Ökomobil
Die Abfuhr findet am Dienstag, 13. Januar 2015, wie folgt statt:
OT Thailen - Am Sportplatz
08.00-08.30 Uhr
OT Konfeld - Eichenlaubstr./
Parkplatz Busunternehmer
09.00-09.40 Uhr
OT Weiskirchen - Parkplatz/Hochwaldhalle 09.45-10.25 Uhr
OT Rappweiler-Zwalbach Bürgerhalle/Schule
10.30-11.10 Uhr
OT Weierweiler - Feuerwehrgerätehaus
11.15-11.35 Uhr
Die Problemabfälle sind, soweit möglich, in gekennzeichneten
Originalgebinden bzw. Behältern abzulagern und anzuliefern.
Soweit Originalgebinde nicht mehr vorhanden sind, sind die
Problemabfälle in festen Behältnissen zu lagern und anzuliefern. Es ist besonders darauf zu achten, dass solche Problemabfälle, die nicht identifiziert werden können, gesondert gelagert und transportiert werden.
Bei der Anlieferung sollten Sie Folgendes beachten:
Seite 4
Amtliches Bekanntmachungsblatt der Gemeinde Weiskirchen Nr. 1/2-2015
Gemeindewasserwerk Weiskirchen und
Abwasserwerk der Gemeinde Weiskirchen informieren!
Gemeinde Weiskirchen - Rathaus
im Rathaus zu den Öffnungszeiten
Kauf von Abfallsäcken des EVS je Sack 6,- EUR, Frau Bies, Tel.
(06876) 709327
Entsorgungsverband Saarbrücken
An- und Abmeldung für Restmüll- und Biotonne:
im Kunden-Service-Center des Entsorgungsverbandes Saar, Tel.
(0681) 5000-555 oder Fax-Nr. (0681) 5000-550, oder per E-Mail
service-abfall@evs.de
Antragstellung, Abfuhr und Auskunft zur blauen Tonne:
Firma Ewald Hero GmbH, Gewerbepark am Höhenweg 2, 66709
Weiskirchen, Tel. (06872) 9221125 oder per E-Mail:
hero.entsorgung@web.de
Abfuhr und Auskunft zum gelben Wertstoffsack:
Firma Saar Entsorgung GmbH, Im Schüßler Wald 2, 66459 Kirkel, Tel. (0800) 3737227
In dringenden Fällen nach Dienstschluss:
Abfuhr und Auskunft zum Rest- und Biomüll:
Firma Ewald Hero GmbH, Gewerbepark am Höhenweg 2, 66709
Weiskirchen,
Tel. (06872) 9221125 oder per E-Mail: hero.entsorgung@web.de
Der EVS informiert
Tipps zur Abfallentsorgung bei kritischen Wetterverhältnissen - In der kälteren Jahreszeit ist auch wieder mit kritischen
Wettersituationen zu rechnen. Für die Fahrzeuge, die für die
Müll-Einsammlung eingesetzt werden, wird es dann sicher nicht
immer möglich sein, termingerecht zu jedem Wohnhaus „durchzukommen“. Der EVS bittet um Verständnis, falls es im Falle
von Schnee und Glätte zu Beeinträchtigungen bei der Hausund Biomüllabfuhr kommen sollte.
Die vom EVS beauftragten Unternehmer werden bemüht sein,
wenn irgend möglich die bekannten Abfuhrtermine einzuhalten. Gebiete, in denen die Abfallgefäße wegen Schnee oder Eisglätte nicht termingerecht entleert werden können, werden
sobald als möglich nachgefahren. Die Abfallgefäße sollten bis
zu dieser gesonderten Abfuhr stehen gelassen werden.
Tipps zum Befüllen der Biotonne im Winter - Wenn der Inhalt
der Biotonnen wegen des hohen Feuchtigkeitsgehaltes im Winter einfriert, können die Behälter überhaupt nicht oder nur
teilweise entleert werden.
Festgefrorener Bioabfall sollte daher nach Möglichkeit am Entleerungstag mit einem Stock von der Tonnenwand gelöst werden.
Hilfreich ist es, die Biotonne vor dem Befüllen mit einigen Lagen zerknülltem Zeitungspapier auszulegen und die Bioabfälle
in Zeitungspapier einzuwickeln. Wer seine Biotonne in einem
geschützten Raum (Garage oder Keller) abstellt, kann meist
ohnehin mit einer einwandfreien Entleerung rechnen.
Falls eine Leerung des Gefäßes trotz aller Vorkehrungen jedoch
nicht komplett möglich ist, kann der Biomüll in solchen Ausnahmefällen in Kartons gesammelt und beim nächsten regulären Abfuhrtag neben das Abfallgefäß gestellt werden.
Weitere Infos zum Thema Biotonne gibt es unter www.evs.de.
Amtliches Bekanntmachungsblatt der Gemeinde Weiskirchen Nr. 1/2-2015
Zustellung der Jahresverbrauchsabrechnungen
Wasser und Abwasser für das abgelaufene
Rechnungsjahr 2014 mit Festsetzung der Vorauszahlungen für Frischwasser, Niederschlagswasser und Schmutzwasser des Jahres 2015 Nachdem im Laufe des Monats Dezember die Ablesung der Wasserzähler erfolgt ist, werden derzeit die Jahresverbrauchsabrechnungen 2014 erstellt. Diese werden Ihnen voraussichtlich
ab Mitte nächster Woche zugestellt. Sollte ein Anschlussnehmer bis Ende nächster Woche keine Verbrauchsabrechnung erhalten haben, bitte melden, damit wir Ihnen zügig eine Zweitausfertigung zustellen können.
Die sich aus der jeweiligen Verbrauchsabrechnung ergebende
Nachzahlung wird am 01. Februar 2015 von dem hier hinterlegten Konto des SEPA-Lastschriftmandates abgebucht. Ausgewiesenes und tatsächliches Guthaben wird zu diesem Termin dem Konto gutgeschrieben. Sogenannte Barzahler müssen
ihre Restforderung zum Fälligkeitstermin überweisen bzw. können ihr Guthaben unter Angabe einer Bankverbindung erstattet bekommen oder verrechnen den Guthabenbetrag mit dem
1. Abschlag. In diesen Fällen bitte eine kurze Info auf dem Überweisungsträger vermerken.
Die sogenannten Barzahler, also diejenigen, die mittels eigener Überweisung ihre vorgenannten Gebühren bezahlen, verwenden bitte ausschließlich die in den Bescheiden aufgeführten Bankverbindungen des Wasserwerkes bzw. des Abwasserwerkes.
Nachzahlungen bzw. Guthaben und die festgesetzten Vorauszahlungen für das Rechnungsjahr 2015 sind auf dem jeweiligen Bescheid unten links unter Fälligkeiten ausgewiesen. Beim
Abwasserbescheid sind diese Vorauszahlungsbeträge Schmutzwasser- und Niederschlagswassergebühr zusammengefasst - ungerundet, da die Niederschlagswassergebühr eine
festgesetzte Jahresgebühr ist und entsprechend auf die Abschläge umgelegt wird.
Die Vorauszahlungen für Frischwasser und Schmutzwasser errechnen sich nach dem tatsächlichen Wasserverbrauch 2014,
während die Vorauszahlungen für das Niederschlagswasser auf
der Grundlage der von Ihnen angegebenen abflusswirksamen
Flächen ermittelt wurden. Haben sich diese Flächen
zwischenzeitlich verändert oder stehen in 2015 noch zur Änderung an, teilen Sie uns bitte das Ergebnis zeitnah mit.
Die am SEPA-Lastschriftverfahren teilnehmenden Anschlussnehmer bitte ich dafür Sorge zu tragen, dass die angegebenen
Abschlagsbeträge jeweils zum Fälligkeitstermin in voller Summe abgebucht werden können. Entstehende Gebühren für Rücklasten werden weiterberechnet.
Die übrigen Anschlussnehmer - Barzahler - bitte ich, die festgesetzten Abschlagsbeträge jeweils zum Fälligkeitsdatum auf eines der in den Bescheiden aufgeführten Konten zu überweisen.
Einzelaufforderungen zu den Fälligkeitsterminen erfolgen nicht.
Fälligkeit der Verbrauchsabrechnung 2014 ist am 01. Februar 2015.
Fälligkeit der Abschläge 2015:
1. Abschlag am 15. Februar 2015
2. Abschlag am 15. März 2015
3. Abschlag am 15. Mai 2015
4. Abschlag am 15. Juli 2015
5. Abschlag am 15. September 2015
6. Abschlag am 15. November 2015
Änderungen im Anschriftenbereich, der Bankverbindung oder
der Abschlagsbeträge können für den 1. Abschlag noch bis zum
06.02. vorgenommen werden, ansonsten während des ganzen
Jahres. Vor allem diejenigen Anschlussnehmer, bei denen sich
während des Jahres Veränderungen in der Anzahl der im Haushalt lebenden Personen ergeben haben, sollten ihre Abschläge
überprüfen und anpassen lassen, damit am Jahresende keine
größere Nachzahlung bzw. Guthaben ansteht.
Die Mitarbeiter des Gemeindewasserwerkes sind im Rathaus,
Zimmer 2.14, Telefon (06876) 709528 oder 709533, per Fax
(06876) 709535, E-Mail: wasserwerk@weiskirchen.de, die Mitarbeiter des Abwasserwerkes im Rathaus, Zimmer 2.13, Telefon (06876) 709527, per Fax (06876) 709535, E-Mail:
abwasserwerk@weiskirchen.de, während der üblichen Dienstzeiten zu erreichen.
Der Werkleiter: Werner Hero, Dipl.-Ing.
Seite 5
Seite 6
Amtliches Bekanntmachungsblatt der Gemeinde Weiskirchen Nr. 1/2-2015
(Bitte am Abfuhrtag spätestens um 6 Uhr bereitstellen)
Weiskirchen gesamt
(Bitte am Abfuhrtag spätestens um 6 Uhr bereitstellen)
Dienstag,
gerade Kalenderwoche
Freitag,
gerade Kalenderwoche
Weiskirchen
Konfeld, Rappweiler-Zwalbach, Thailen, Weierweiler
Abfuhrunternehmen
Firma Hero I Info-Telefon 06872 9221125
In einer Woche mit einem Feiertag findet die Restmüll- und
Biomüllabfuhr ab dem Feiertag einen Tag später als üblich
statt.
Beispiel: Wenn die Abfuhr normalerweise mittwochs stattfindet, in der Abfuhrwoche aber ein Feiertag auf den Dienstag
fällt, erfolgt die Abfuhr in dieser Woche am Donnerstag.
Bolivien-Kleidersammlung
im Landkreis Merzig-Wadern
Samstag, 26. September 2015
Donnerstag,
ungerade Kalenderwoche
13.01./14.04./14.07./13.10.
9:45 – 10:25 Uhr
13.01./14.04./14.07./13.10.
10:30 – 11:10 Uhr
13.01./14.04./14.07./13.10.
11:15 – 11:35 Uhr
Weiskirchen
Parkplatz Hochwaldhalle
Rappweiler
Bürgerhalle, Schule
Weierweiler
Feuerwehrgerätehaus
Diese können kostenlos an den EVS Wertstoff-Zentren abgegeben werden. Elektrogeräte gehören nicht zum Sperrmüll
(gilt auch für Kühlschränke) und dürfen auch nicht in der Restmülltonne entsorgt werden.
Elektro- und Elektronik-Altgeräte
13.01./14.04./14.07./13.10.
9:00 – 9:40 Uhr
13.01./14.04./14.07./13.10.
8:00 – 8:30 Uhr
Konfeld
Eichenlaubstraße,
Parkplatz Busunternehmer
Thailen
Am Sportplatz
Private Sonderabfälle (Öko-Mobil)
EVS Kunden-Service-Center
Telefon 0681 5000-555 I service-abfall@evs.de, www.evs.de und www.evs.saarland
Die EVS Wertstoff-Zentren bieten für zahlreiche Wertstoffe eine
bequeme und von wenigen Ausnahmen abgesehen kostenfreie
Entsorgungsmöglichkeit.
Im Saarland gibt es inzwischen ein dichtes Netz von EVS Wertstoff-Zentren, die von allen Saarländerinnen und Saarländern
genutzt werden können. Ganz in Ihrer Nähe befindet sich das
EVS Wertstoff-Zentrum Losheim
Bahnhofstraße 39, 66679 Losheim am See
Telefon:
06872 5041756
Öffnungszeiten: Mo – Do
9:00 – 16:00 Uhr
Fr
9:00 – 18:00 Uhr
Sa
9:00 – 14:00 Uhr
und das
EVS Wertstoff-Zentrum Wadern
Buttnicher Straße 6 (ehemaliger Baubetriebshof),
66687 Wadern (Dagstuhl)
Telefon:
06871 507-340
Öffnungszeiten: Mo, Di, Do, Fr
12:00 – 17:00 Uhr
Mi
10:00 – 17:00 Uhr
Sa
8:00 – 14:00 Uhr
Die Adressen und Öffnungszeiten aller EVS Wertstoff-Zentren
finden Sie unter www.evs.de.
EVS Wertstoff-Zentren
Weiskirchen gesamt
(Bitte am Abfuhrtag spätestens um 6 Uhr bereitstellen)
Gelber Sack
Gelber Sack Info/Reklamationen
Firma Paulus I Info-Telefon 06897 8560030
Sperrmüll kann bis zu einer Menge von 2 Kubikmetern kostenlos an den EVS Wertstoff-Zentren abgegeben werden. In
den meisten Fällen wird dieses komfortable Angebot eine
Abholung des Sperrmülls unnötig machen. Wer jedoch keine
Möglichkeit hat, seinen Sperrmüll selbst anzuliefern, kann 0,5
bis 4 Kubikmeter Sperrmüll im Rahmen eines individuellen
Sperrmülltermins entsorgen.
Die individuelle Sperrmüllabfuhr erfolgt auf Abruf. Die
einheitliche Servicegebühr für die Abholung des Sperrmülls
beträgt 15,– Euro.
Anmeldungen beim EVS Kunden-Service-Center von Montag
bis Freitag in der Zeit von 8:00 bis 18:00 Uhr unter der Telefonnummer 0681 5000-555.
Der Abfuhrtag wird mit den Gefäßbesitzern abgesprochen.
Feiertagsregelung
Sperrmüll
Abfallgroßgefäße (770 – 5.500 Liter)
Donnerstag,
ungerade Kalenderwoche
Biotonne
Restmülltonne
So fahren wir 2015 in
Weiskirchen ab!
Voll abgefahren! Saubere Arbeit – für eine verantwortungsvolle Entsorgung.
Partnerschaftsverein
Bourbonne les Bains e. V.
Die nächste Vorstandssitzung ist am
Dienstag, 13. Januar 2015, um 17.30 Uhr
im Besprechungsraum im Rathaus.
Informationen über den Partnerschaftsverein und die Gemeindepartnerschaft
findet man im Internet unter:
www.weiskirchen.de/gemeinde-weiskirchen/aktuelles/
gemeindepartnerschaft.html.
Franz-Josef Schudell, Vorsitzender
Fahrgemeinschaftsbörse für Pendler
Steigende Benzinpreise, Umweltschutz und immer knapper
werdende Parkmöglichkeiten in den Innenstädten lösen bei vielen Pendlern den Wunsch nach einer Fahrgemeinschaft aus.
Die Gemeinde Weiskirchen bietet daher im Amtlichen Bekanntmachungsblatt sowie auf der Homepage eine kostenlose Fahrgemeinschaftsbörse an.
Durch diese Serviceleistung soll es interessierten Bürgerinnen
und Bürgern ermöglicht werden, mit Hilfe einer kostenlosen
Veröffentlichung eine Fahrgemeinschaft zu gründen.
Hierzu haben wir einen kurzen Vordruck erstellt, den Sie bitte
ausfüllen und an uns zurücksenden (siehe Abbildung) oder Sie
nutzen bequem und einfach den Weg über unsere Homepage
http://weiskirchen.digital-bandits.de/index.php?id=616. Einfach Formular ausfüllen und abschicken.
Ihre Angaben werden dann auf der Homepage der Gemeinde
Weiskirchen sowie im aktuellen Amtlichen Bekanntmachungsblatt der Gemeinde Weiskirchen veröffentlicht.
Falls auch Sie eine Mitfahrgelegenheit suchen bzw. anbieten,
dann nutzen Sie bitte diese Initiative der Gemeinde und leisten
Sie dadurch einen Beitrag zum Umweltschutz sowie zur Verminderung des Straßenverkehrsaufkommens.
Amtliches Bekanntmachungsblatt der Gemeinde Weiskirchen Nr. 1/2-2015
Niederschrift
über die öffentliche Sitzung des Ortsrates für den Gemeindebezirk Konfeld am 03.12.2014 im Gasthaus „Steakhaus Brigitte“
Beginn: 18.00 Uhr, Ende: 19.10 Uhr
Tagesordnung:
A) Öffentlicher Teil
1. Berichte zum Wirtschaftsplan 2015 Gemeindewasserwerk
und Abwasserwerk
2. Dorferneuerung Konfeld: Maßnahme „Untere Bergstraße“
3. Termine, Veranstaltungen 2014
4. Rückblick 2014
5. Mitteilungen, Anfragen, Anregungen
Anwesend sind: Ortsvorsteher Wolfgang Sauer (Vorsitzender),
Jennewein, Stefan, (Schriftführer), Glowick, Erwin, Adams,
Christof, Gehentges, Engelbert, Huppert, Elfriede, Lauer, Erich
entschuldigt: Backes, Johannes, Reinert, Dirk
Gäste: Bürgermeister Werner Hero, Annerose Jung
Der Vorsitzende eröffnet die Sitzung und begrüßt die Ortsratsmitglieder. Der Ortsrat ist beschlussfähig.
Es ergeben sich keine Widersprüche.
A) Öffentlicher Teil
Vor Eintritt in die Tagesordnung wird Frau Annerose Jung für
18-jährige ehrenamtliche Tätigkeit im Ortsrat Konfeld von Bürgermeister Werner Hero geehrt. Hierfür überreicht er ihr zum
Dank und zur Anerkennung die Gräfin-Jutta-Medaille der Gemeinde Weiskirchen in Bronze. Ortsvorsteher Wolfgang Sauer
würdigt das Engagement und die vielfältigen Arbeiten von Frau
Jung zum Wohle der Dorfgemeinschaft und überreicht Frau Jung
ein Blumengeschenk.
1. Berichte zum Wirtschaftsplan 2015 Gemeindewasserwerk
und Abwasserwerk
Der OV erläutert, dass beim Gemeindewasserwerk in 2013 ein
Überschuss in Höhe von rd. 18.000 Euro erwirtschaftet werden
konnte, so dass die Gebühr des Gemeindewasserwerkes Weiskirchen auch für 2015 stabil gehalten werden kann. Für den
Ortsteil Konfeld ist im kommenden Jahr die Erneuerung der
Wasserleitung in der Straße Stockland sowie im Bereich der
Unteren Bergstraße vorgesehen.
Beim Abwasserwerk werden dahingegen Verluste bilanziert,
die sich mittlerweile auf insgesamt rund 100.000 Euro aufsummiert haben. In diesem Zusammenhang wird voraussichtlich
eine Anhebung der Niederschlagswassergebühr für Oberflächenwasser für das Jahr 2015 um 0,05 Euro je m2 versiegelter,
kanalwirksamer Fläche erforderlich sein. Die entsprechenden
Beschlüsse sind vom Gemeinderat zu tätigen.
2. Dorferneuerung Konfeld: Maßnahme „Untere Bergstraße“
Da die Finanzierung der Maßnahme durch die beteiligten Werke (Wasser und Abwasser) sowie die Gemeinde Weiskirchen
gesichert ist, wurden die Projektunterlagen hierzu Anfang August beim zuständigen Ministerium eingereicht mit der Bitte
um Förderzusage entsprechend der im Vorfeld erfolgten Ortstermine und Absprachen.
Nach telefonischer Rückfrage des Bearbeitungsstandes im Oktober dieses Jahres und nach Rückfrage des OV per E-Mail v.
10.11. und brieflichen Anfrage vom 18.11. gibt es bislang noch
keine (!) Antwort aus Saarbrücken. So kann die ursprünglich
noch für 2014 vorgesehene Ausschreibung leider nicht mehr in
diesem Jahr erfolgen.
3. Termine, Veranstaltungen 2015
Der Berg-, Hütten- und Arbeiterverein feiert sein 125-jähriges
Jubiläum sowie das 20-jährige Bestehen des Hochwaldknappenchores am 31.05.2015 in der Begegnungsstätte. Ebenfalls
in der Begegnungsstätte findet am 07.02.2015 die Faschingsveranstaltung der Frauengemeinschaft statt.
Der SV Konfeld veranstaltet sein Fußballturnier auf dem Dorfplatz voraussichtlich vom 05. 06. bis 07.06.2015.
Die Kirmes „St. Johannes d. T.“ wird vom 27. bis 29.Juni 2015
gefeiert.
Der Tag der offenen Tür der Original Schwarzwälder Hochwaldmusikanten wird traditionsgemäß am 15.08.2015 stattfinden.
Ebenso wird auch das KoKi voraussichtlich wieder im August
stattfinden, der Weihnachtsmarkt des DRK Konfeld am 3. Adventssonntag.
Seite 7
Der Seniorentag (Oktober 2015) und St. Martin werden vom
Ortsrat noch terminiert.
4. Rückblick 2014
Ortsvorsteher Wolfgang Sauer berichtet über das zu Ende gehende Jahr 2014.
Es fanden 6 Ortsratssitzungen mit insgesamt 24 Tagesordnungspunkten statt. Schwerpunkte waren die Haushaltsberatungen,
Friedhofsangelegenheiten, Flächennutzungsplanänderungen,
die Dorferneuerung und innerörtliche Veranstaltungen. Ortsvorsteher Wolfgang Sauer bedankt sich bei allen Bürgerinnen
und Bürgern von Konfeld sowie den Vereinen und sonstigen
Institutionen für die in 2014 geleistete Arbeit zum Wohle der
Dorfgemeinschaft. Ebenso bedankt er sich bei allen Ortsratsmitgliedern für ihre ehrenamtliche, engagierte Tätigkeit im Sinne der Allgemeinheit sowie dem Bürgermeister Werner Hero, den
Mitarbeitern der Verwaltung sowie den Mitarbeitern des Bauund Betriebshofes für die vertrauensvolle Zusammenarbeit.
Abschließend wünschte der Ortsvorsteher allen ein frohes und
besinnliches Weihnachtsfest sowie Erfolg, Zufriedenheit und
Gesundheit für das Jahr 2015.
Herr Glowick als Fraktionsvorsitzender der CDU sowie Herr
Adams als Fraktionsvorsitzender der SPD schließen sich dem
Dank und den guten Wünschen an.
5. Mitteilungen, Anfragen, Anregungen
Der OV bedankt sich bei der Frauengemeinschaft Konfeld für
die kontinuierliche Pflegearbeit im Bereich der Mariengrotte
Konfeld und bittet gleichzeitig die Verwaltung um Prüfung, ob
ein Abfallbehälter für Hundekot aufgestellt werden kann. Dies
scheint erforderlich zu sein, da leider festgestellt wurde, dass
Hundekot in den Abfallbehälter für abgebrannte Kerzen (gelber Sack) eingeworfen wurde.
Herr Adams bittet die Verwaltung um Prüfung, ob zur Laubentsorgung im Bereich Alter Schulhof entsprechende Abfallsäcke für
die Anlieger durch die Gemeinde bereitgestellt werden können.
Herr Glowick erinnert an die vorgeschlagene Ergänzung von
Spielgeräten am Spielplatz „Fasanenweg“ und bittet um Prüfung hinsichtlich der Installation eines Verkehrsspiegels im
Bereich der Ausfahrt des „Alten Pfarrhauses“. Zudem regt er
Ausbesserungen am Valentinsweg in Verbindung mit Erosionssicherungsmaßnahmen an.
Der Vorsitzende schließt die Sitzung um 19.10 Uhr.
Wolfgang Sauer, Ortsvorsteher
Ortsteil Rappweiler-Zwalbach
Ortsvorsteherin Maria Greuter, Hochwaldstraße 31a,
66709 Rappweiler, Telefon 0 68 72 / 79 97
TOP 1:
Begrüßung durch den Löschbezirksführer
TOP 2:
Gedenken an die verstorbenen Mitglieder
TOP 3:
Feststellung der Beschlussfähigkeit
TOP 4:
Bericht des Löschbezirksführers
TOP 5:
Bericht des Jugendbeauftragten
TOP 6:
Bericht des Kassierers
TOP 7:
Bericht der Kassenprüfer
TOP 8:
Entlastung des Kassierers
TOP 9:
Grußwort des Wehrführers
TOP 10: Verschiedenes
Im Anschluss ist die Jahreshauptversammlung des Fördervereins.
TOP 1:
Begrüßung durch den 1. Vorsitzenden
TOP 2:
Feststellung der Beschlussfähigkeit
TOP 3:
Bericht des 1. Vorsitzenden
TOP 4:
Bericht des Kassierers
TOP 5:
Bericht der Kassenprüfer
TOP 6:
Entlastung des Kassierers
TOP 7:
Verschiedenes
Anträge können im Feuerwehrgerätehaus bzw. bei der Löschbezirksführung eingereicht werden.
Der Schriftführer
Freiw. Feuerwehr - Lbz. Rappweiler-Zwalbach
Am Samstag, 31.01.2015, findet unsere diesjährige Winterwanderung für alle Aktiven und die Mitglieder der Altersabteilung
jeweils mit Partner statt. Abmarsch ist um 14.30 Uhr am Gerätehaus. Ziel unserer Wanderung ist das Gasthaus „Zur Heide“
in Niederlosheim. Zwecks Planung bitte ich euch um eine vorherige Anmeldung unter Tel. 9943280 oder per E-Mail an feuerwehr-rappweiler-zwalbach@freenet.de.
Katja Loth, Schriftführerin
Freiw. Feuerwehr - Lbz. Weierweiler
Am Samstag, 10.01., treffen wir uns um 13.30 Uhr am Gerätehaus. Ein Feuerwehrkamerad bekommt zu seinem 60. Geburtstag ein Ständchen gespritzt.
Vorankündigung - Am Samstag, 17.01., findet um 18.00 Uhr
unsere diesjährige Jahreshauptversammlung statt. Folgende
Tagesordnungspunkte stehen auf dem Programm:
1. Eröffnung und Begrüßung durch den Löschbezirksführer
2. Gedenken der verstorbenen Mitglieder
3. Bericht des Löschbezirksführers
4. Bericht des Kassierers
5. Kassenprüfung
6. Entlastung des Kassierers
7. Aktivitäten 2015
8. Verschiedenes
Ortsteil Thailen
Ortsvorsteher Hubert Zimmer, Hauptstraße 40,
66709 Thailen, Telefon 0 68 71 / 73 49
Tag der offenen Tür
des Hochwald-Gymnasiums Wadern
Ortsteil Weierweiler
Ortsvorsteher Burkhard Brix, Zum Herrengarten 5,
66709 Weierweiler, Telefon 0 68 74 / 2 73
Ortsteil Weiskirchen
Ortsvorsteherin Ingrid Wilkin, Gräfin-Jutta-Str. 13,
66709 Weiskirchen, Telefon 0 68 76 / 4 93
Freiw. Feuerwehr - Lbz. Weiskirchen/Konfeld
www.ffw-weiskirchen.npage.de
Die Jahreshauptversammlung unseres Löschbezirks sowie des
Fördervereins findet am kommenden Freitag, 09. Januar 2015,
um 19.30 Uhr im Feuerwehrgerätehaus statt.
Es wird um rege Teilnahme gebeten.
Seite 8
Das Hochwald-Gymnasium führt am Samstag, 17. Januar 2015,
von 8.30 bis 12.00 Uhr für die Eltern der Schülerinnen und Schüler der vierten Grundschulklassen einen Tag der offenen Tür
durch, zu dem ich Sie herzlich einladen möchte.
An diesem Vormittag besteht die Möglichkeit, das HochwaldGymnasium als lebendige Schule kennenzulernen.
Um 8.45 Uhr werden Sie in der Aula des HWG durch die Schulleitung begrüßt und über den Tagesablauf informiert. In der
Aulavorhalle haben Sie die Möglichkeit, mit Lehrkräften der
Hauptfächer zu sprechen und sich über Lerninhalte, Leistungsanforderungen und Konzeptionen zu informieren. Die Schülerinnen
und Schüler der vierten Klassen durchlaufen im Hauptgebäude
Lernstationen, in denen sie sich in den Fachbereichen Naturwissenschaften, Erdkunde, Englisch, Kunst und Sport unter Anleitung von Fachlehrerinnen und Fachlehrern erproben können.
Im Anschluss haben Sie im Nebengebäude Gelegenheit, sich
unterschiedliche Arbeitsgemeinschaften und Projekte anzuschauen.
Ab 10.00 Uhr wird Ihnen das pädagogische Konzept der gebundenen Ganztagsklassen vorgestellt. Parallel dazu erklären Schülerinnen und Schüler unserer Ganztagsklassen Ihren Kindern,
wie der Tagesablauf einer Ganztagsklasse aussieht. Eine Fachkraft informiert auch über die Freiwillige Ganztagsschule.
Amtliches Bekanntmachungsblatt der Gemeinde Weiskirchen Nr. 1/2-2015
In unserer Mensa können Sie Ihre Eindrücke bei einer Tasse
Kaffee und einem kleinen Imbiss besprechen und vertiefen. Für
jüngere Geschwisterkinder bieten wir eine Betreuungsmöglichkeit an. Das HWG steht unter der Telefonnummer (06871) 90260
oder unter hwg@hwg-wadern.de für Rückfragen zur Verfügung.
Infoveranstaltung am HWG
zum Besuch des Gymnasiums nach dem mittleren Bildungsabschluss - Das Hochwald-Gymnasium bietet seit dem Schuljahr 2013/14 für Schülerinnen und Schüler mit mittlerem Bildungsabschluss die Möglichkeit, die allgemeine Hochschulreife zu erwerben. In einer eigenen Eingangsklasse 10 für alle
Neuzugänge von Gemeinschaftsschulen absolvieren die Schülerinnen und Schüler die Einführungsphase 10 der gymnasialen Oberstufe. Mit Spanisch als neu einsetzender Fremdsprache haben auch Schülerinnen und Schüler, die bisher nur eine
Fremdsprache erlernt haben, die Möglichkeit, das Abitur am
Hochwald-Gymnasium abzulegen.
Das Hochwald-Gymnasium führt am Samstag, 17. Januar 2015,
ab 11.00 Uhr in der Aula eine Informationsveranstaltung der Schulleitung zur Eingangsklasse 10 der gymnasialen Oberstufe durch.
Sollten Sie weitere Fragen haben, so stehen wir Ihnen gerne zu
einem Gespräch zur Verfügung, auch Einzelberatungen sind
möglich.
Im Anschluss haben Sie Gelegenheit, das Hochwald-Gymnasium im Rahmen des Tages der offenen Tür kennenzulernen.
Graf-Anton-Schule Wadern
Informationsabend für Eltern der Grundschüler - Mit dem
Übergang von der Grundschule auf eine weiterführende Schule
werden wichtige Entscheidungen für die Zukunft des Kindes
getroffen. Die Begabung, die Leistungsfähigkeit und die Leistungsbereitschaft des Kindes in den letzten Grundschuljahren
geben Anhaltspunkte für Eltern und Erziehungsberechtigte, die
vor der Frage stehen, welche Schulform geeignet ist und die
optimalen Perspektiven und Erfolgsaussichten bietet. Die GrafAnton-Schule Wadern bietet den Eltern der Grundschüler einen Informationsabend am Dienstag, 13.01.2015, um 19.00 Uhr
im Ganztagsgebäude der Schule, Gartenfeldstraße 23, an. Die
Schulleitung informiert über die Schulform „Gemeinschaftsschule“, die Bildungsgänge und Abschlüsse. Gern werden an diesem Abend die Fragen der Eltern beantwortet oder Gesprächstermine zur weiteren Beratung vereinbart. Herzliche Einladung
an alle Eltern und Erziehungsberechtigten der Grundschulkinder.
Tag der offenen Tür - Informationen über die Gemeinschaftsschule und Einblicke in den Schulalltag bietet die Graf-AntonSchule Wadern beim Tag der offenen Tür am Samstag,
07.02.2015, ab 09.30 Uhr an. An diesem Vormittag werden die
Schüler/innen mit ihren Eltern in Kleingruppen durch die Schule geführt. Dabei besteht die Möglichkeit, sich die Räume und die
Ausstattung der Schule anzuschauen, den Unterricht zu besuchen
und an einzelnen Mitmach-Aktionen aktiv teilzunehmen. Außerdem stellen unsere Schüler ihre Aktionen aus dem laufenden Schuljahr vor. Die Schulleitung stellt die an der Graf-Anton-Schule Wadern angebotenen Bildungsgänge und Abschlüsse bis hin zum
Abitur in neun Jahren vor. Wir freuen uns auf Ihren Besuch.
Kontakt der Schule: Tel. (06871) 923020, www.gaswadern.de.
Die Oberstufe der PDG Losheim stellt sich vor
Am 19.01.2015 findet um 19.00 Uhr in der Bibliothek der PeterDewes-Gemeinschafts- und Gesamtschule eine Informationsveranstaltung zur gymnasialen Oberstufe statt. Die Veranstaltung richtet sich an interessierte Schülerinnen und Schüler, die
voraussichtlich mit dem mittleren Bildungsabschluss die Berechtigung zum Übergang in eine gymnasiale Oberstufe erwerben.
In die Oberstufe an der PDG Losheim können auch Schülerinnen
und Schüler mit nur einer Fremdsprache eintreten. Die Schulleitung erläutert an diesem Informationsabend u. a. die Aufnahmebedingungen und stellt ausführlich die Oberstufe der PDG
Losheim mit ihren ganz besonderen Stärken und dem schuleigenen Weg zum Abitur vor. Selbstverständlich sind auch die Eltern
interessierter Schülerinnen und Schüler herzlich willkommen.
Aus organisatorischen Gründen bitten wir um eine Voranmeldung über das Sekretariat der Schule unter der Telefonnummer
(06872) 92196-0 oder per Mail an PeDeGeLosheim@t-online.de.
Amtliches Bekanntmachungsblatt der Gemeinde Weiskirchen Nr. 1/2-2015
Mitteilungen der HochwaldTouristik GmbH Weiskirchen
Telefon 0 68 76 / 7 09 37
Öffnungszeiten der Touristinformation - Hochwald-Touristik
Januar bis Dezember: Montag bis Freitag von 8.30 bis 17.00 Uhr
März bis Oktober: zusätzlich sonntags von 14.00 bis 16.00 Uhr
Immer noch aktuell:
Minigolfanlage mit Sommergärtchen im Kurpark Weiskirchen
Die im Kurpark Weiskirchen gelegene Minigolfanlage mit dem
„Sommergärtchen“ öffnet wieder in 2015!
Konfelder Apfelbrand
Zu erwerben ist der Brand bei der Hochwald-Touristik zum Preis
von 8,00 Euro je Flasche.
Die Foto-Erlebnisbox mit Foto-Seminar
Jetzt bei der Hochwald-Touristik in Weiskirchen erhältlich: die
Foto-Erlebnisbox.
Foto-Kiefer hat in Zusammenarbeit mit der Hochwald-Touristik
eine Foto-Erlebnisbox entwickelt. Die Fotobox enthält verschiedene Kurzanleitungen zur Fotografie und einen Gutschein für
ein Fotoseminar mit Karsten Kiefer (Fototrainer). Die Box gibt
es in 3 verschiedenen Ausführungen. Das Highlight ist die Ganztags-Fotowanderung. Die Boxen sind ab 79,- Euro erhältlich.
Weitere Informationen in Weiskirchen bei der Hochwald-Touristik oder unter www.einfach-fotos.de.
Ganz aktuell:
Bilderausstellung von Jutta Walter im Haus des Gastes: „TierMensch - MenschTier“
Vom 05. Januar bis zum 28. Februar 2015 präsentiert die freie
Malerin Jutta Walter aus Riegelsberg ihre Werke unter dem Titel
„TierMensch - MenschTier“ im Haus des Gastes in Weiskirchen.
Die Künstlerin zeigt einen Querschnitt aus den Bilderserien
„Kinder dieser Welt“, „Konsum, Armut, Glaube“ und „TierMensch
- MenschTier“. Die Bilderserien behandeln die Stellung des Menschen heute, unser Verhältnis zu den Mitgeschöpfen. Kritische
Auseinandersetzung mit den Themen wird eingefordert. Die Acrylbilder laden aber auch ein zum Träumen, zum Entschleunigen,
zum Vergessen der Alltagshektik. Jutta Walter gestaltet in dem
ihr eigenen poetischen Stil Bilder voller Farbe und Harmonie.
„Die Tiere empfinden wie der Mensch Freude und Schmerz,
Glück und Unglück.“ (Charles Darwin)
Zur Vernissage am Samstag, 10. Januar, um 18.00 Uhr sind
Bürgerinnen und Bürger sowie Gäste herzlich willkommen!
Zu besichtigen ist die Ausstellung von Montag bis Freitag von
8.30 bis 17.00 Uhr. Weitere Informationen erhalten Sie bei der
Hochwald-Touristik unter der Telefonnummer (06876) 70937
oder www.weiskirchen.de.
Geführte Wanderung am Samstag, 10. Januar
Ein besonderer Wanderspaß! Treffpunkt für unsere geführten
Samstagswanderungen ist um 13.30 Uhr an der Minigolfanlage Weiskirchen. Alle Kur- und Urlaubsgäste sowie Bürgerinnen
und Bürger sind herzlich eingeladen, sofern sie Fitness für 10
bis 13 km und gutes Schuhwerk mitbringen! Die Wanderung
wird von einem Wanderführer bzw. Wanderführerin begleitet.
Die Teilnahmegebühr beträgt 2,50 Euro. Zehnerkarten zu 20,00
oder eine Jahreskarte zu 50,00 Euro sind bei der Hochwald-Touristik bzw. an der Minigolfanlage Weiskirchen erhältlich.
Kurkonzert am Sonntag, 11. Januar
Ein wahrer Hörgenuss! Am Sonntag, 11. Januar, findet um 10.00
Uhr in der Saarlandhalle der Hochwald-Kliniken ein Kurkonzert
mit dem Musikverein „Harmonie“ Rappweiler-Zwalbach statt.
Gäste und Bevölkerung sind herzlich eingeladen.
Seite 9
Unsere Tipps für diese und nächste Woche
Bildervortrag am Dienstag, 13. Januar
„Viele Wege führen nach Santiago de Compostela“ mit Waltraud Berners - Am Dienstag, 13. Januar, findet um 19.00 Uhr
in der Saarlandhalle der Hochwald-Kliniken bei freiem Eintritt
ein Bilder-Vortrag zum Thema „Viele Wege führen nach Santiago de Compostela“ statt. Dreimal hat die Referentin den portugiesischen Pilgerweg nach Santiago de Compostela ab Porto
zu Fuß zurückgelegt. Dabei hat sie verträumte portugiesische
und galicische Dörfer, bezaubernde kleine Städte und herzliche
Menschen angetroffen sowie die Welterbestadt der Unesco Porto durchstreift. Der portugiesische Pilgerweg ist noch nicht
überlaufen und aufgrund dessen von besonderem Reiz. Auch
den französischen Weg ist sie bereits dreimal gewandert und
zeigt Aufnahmen ab Puente de Orbigo nach Santiago de Compostela. Sie kennt deshalb auch noch alte Corradoiros, die heute kaum noch begangen werden, weil die meisten Pilger die
schnellsten Wege, oft entlang von Straßen, gehen. Es werden
außerdem noch einige Bilder des Schweizer Jakobswegs vom
Bodensee über Einsiedeln und Interlaken bis Fribourg gezeigt.
Gäste und Bevölkerung sind hierzu herzlich eingeladen.
Demnächst:
Geführte Wanderung am Samstag, 17. Januar
Ein besonderer Wanderspaß! Treffpunkt für unsere geführten
Samstagswanderungen ist um 13.30 Uhr an der Minigolfanlage Weiskirchen.
Michael Diversy, Geschäftsführer
Gottesdienstordnung
der Pfarreiengemeinschaft Weiskirchen
Mi., 07.01.
Konfeld
15.00 Uhr
Rappw. 18.30 Uhr
Do., 08.01.
Konfeld 17.30 Uhr
Sa., 10.01.
Konfeld 09.30 Uhr
Rappw.
09.30 Uhr
Weisk.
09.30 Uhr
Rappw.
17.30 Uhr
So., 11.01.
Weisk.
09.00 Uhr
Thailen 09.30 Uhr
Weisk.
11.00 Uhr
Mo., 12.01.
Weierw. 17.30 Uhr
Seite 10
hl. Raimund von Peñafort, Ordensgründer (1275)
Kaffeenachmittag des Caritas-Kreises in
der Begegnungsstätte
Rosenkranzgebet
Donnerstag der Weihnachtszeit
hl. Messe
Samstag der Weihnachtszeit
Treffen der Sternsinger zur Aussendung in
die Gemeinde in der Begegnungsstätte
Treffen der Sternsinger zur Aussendung in
die Gemeinde in der Begegnungsstätte
Treffen der Sternsinger zur Aussendung in
die Gemeinde im Pfarrheim
Vorabendmesse, gemeinsames Jahrgedächtnis
anschließend Neujahrsempfang
Fest der Taufe des Herrn
hl. Messe in der Hochwald-Klinik
hl. Messe mit Aussendung der Sternsinger
hl. Messe
Montag der 1. Woche im Jahreskreis
hl. Messe, gemeinsames Jahrgedächtnis
Di., 13.01.
hl. Hilarius, Bischof von Poitiers, Kirchenlehrer (um 367)
Konfeld 08.00 Uhr Rosenkranzgebet
Mi., 14.01.
Mittwoch der 1. Woche im Jahreskreis
Weisk.
17.30 Uhr hl. Messe in der Kapelle der Jugendhilfe
St. Maria
Ev. Kirchengemeinde Wadern-Losheim
Gottesdienste
Sonntag, 11. Januar, um 9.00 Uhr in Wadern und 10.30 Uhr in
Losheim, jeweils mit Kirchencafé. 18.30 Uhr in Weiskirchen (in
der Hildegardis-Kapelle der Hochwald-Klinik). Die Gottesdienste
hält Pfarrer Hans-Jörg Ott.
Termine
Samstag, 10.01., um 13.00 Uhr Treffen der Konfirmanden in
der Bäckerei Quinten in Hausbach.
Montag, 12.01., um 9.00 Uhr Redaktionskreis in Wadern, um
15.00 Uhr Seniorenkreis in Losheim.
Dienstag, 13.01., um 14.30 Uhr „Herbstsonne“ in Wadern.
Neu! Donnerstag, 15.01., um 16.00 Uhr Meditativer Tanz im
Gemeindehaus in Wadern.
Sonntag, 18.01., um 14.30 Uhr Seniorenneujahrsempfang im
Gemeindehaus in Wadern. Herzlich eingeladen sind auch Mitglieder des Öku-Cafés. Wir wollen zusammen Kaffee trinken,
lassen uns den Kuchen schmecken, erleben ein kleines Unterhaltungsprogramm - und genießen die Gemeinschaft. Wer einen selbst gebackenen Kuchen mitbringen möchte, melde sich
bitte bei Heidi Bonaventura, Tel. (06871) 2958, oder im Gemeindebüro, Tel. (06871) 2006.
Spendenaufruf für die Flüchtlinge im Nordirak und Syrien Benötigt werden dringend warme Winterkleidung, warme Schuhe, Decken, Schlafsäcke, Medikamente (mind. 2 Jahre Haltbarkeit), medizinisches Verbandsmaterial, Hygieneartikel, Kinderkleidung, feste Nahrungsmittel, Babynahrung und v. a. m., damit die Menschen den bevorstehenden Winter überleben können. Selbstverständlich wird auch dringend Geld benötigt, denn
vor Ort kann man weitaus günstiger und gezielter den Opfern
helfen, weil dort vieles günstiger ist.
Bitte leiten Sie Ihre Spenden an die Sammelstelle in der Bildstockstraße 10, neben dem Gondwana-Museum in Schiffweiler
weiter.
Haben Sie Fragen, dann setzen Sie sich bitte mit dem Gemeindebüro in Verbindung.
Pfarrer Hans-Jörg Ott erreichen Sie unter der Tel.-Nr. (06871)
2006 im Gemeindehaus in Wadern, Kräwigstr. 21.
Das Gemeindebüro ist zurzeit nicht besetzt. Sie können uns
aber telefonisch erreichen unter (06871) 2006 oder E-Mail: wadern-losheim@ekir.de.
Neuapostolische Kirche Wadern
Egon-Reinert-Str. 1
Interessierte Mitbürger sind zu unseren Gottesdiensten immer
herzlich willkommen!
So., 10.01. 10.00 Uhr Stammapostelübertragung aus Luxemburg
Mi., 14.01. 19.30 Uhr Gottesdienst mit hl. Abendmahl
Fr., 16.01. 18.30 Uhr Jugendstunde
Amtliches Bekanntmachungsblatt der Gemeinde Weiskirchen Nr. 1/2-2015
Berg-, Hütten- und Arbeiterverein Konfeld
Hochwald-Knappenchor Konfeld
CDU-Ortsverband Konfeld
Neujahrsgrüße - Ein gutes neues Jahr, Glück und Gesundheit
in 2015 wünscht der CDU-Ortsverband Konfeld.
E. Glowick, 1. Vorsitzender
Neujahrsempfang des SPD-Gemeindeverbandes
Gerne möchten wir unsere Mitglieder nochmals an den Neujahrsempfang 2015 erinnern. Dieser findet am 16.01.2015 ab
19.30 Uhr bei Karla (Gasthaus Schmitt) statt. Wir freuen uns,
euch zahlreich begrüßen zu dürfen. Bitte um Zusage bei den
Ortsvereinsvorsitzenden oder per E-Mail an karsten.kiefer@spdweiskirchen.de.
Karsten Kiefer
SV 1926 Konfeld e. V.
Aktive, Trainingsauftakt: Am Montag, 12.01.2015, beginnt für
die Aktiven die Vorbereitung auf die Restrückrunde der Saison
14/15. Trainingsstart ist um 18.45 Uhr, der weitere Trainingsplan wird vom Trainer bekannt gegeben. Bitte auch an alle verletzten Spieler, an diesem Termin zu erscheinen.
Wir hoffen auf eine zahlreiche Trainingsbeteiligung in der Vorbereitung, um dann in der Rückrunde mit unserem neuen Trainer Michal Mroch nochmals durchstarten zu können.
Jugendabteilung:
F-Jugend: Ergebnisse vom Turnier in Wadern
JSG Weiskirchen-Konfeld 1 - SF Hüttersdorf, 3:1
JSG Weiskirchen-Konfeld 1 - ASC Dudweiler, 3:2
JSG Weiskirchen-Konfeld 1 - TuS Wadern 1, 2:1
JSG Weiskirchen-Konfeld 2 - TuS Wadern 2, 2:2
JSG Weiskirchen-Konfeld 2 - SV 09 Bübingen, 0:9
JSG Weiskirchen-Konfeld 2 - SD Riegelsberg 1, 0:9
F-Jugend: Ergebnisse vom Turnier in Greimerath
JSG Weiskirchen-Konfeld 3 - JSG Hochwald 1, 3:0
JSG Weiskirchen-Konfeld 3 - JSG Hochwald 2, 3:0
JSG Weiskirchen-Konfeld 3 - JSG Hermeskeil, 0:2
JSG Weiskirchen-Konfeld 3 - JSG Trassem, 1:0
JSG Weiskirchen-Konfeld 3 - JSG Schöndorf, 2:1
Obst- und Gartenbauverein Konfeld
Liebe Mitglieder des OGV, über die rege Teilnahme an unserer
Winterwanderung haben wir uns sehr gefreut. Wir hoffen, es
hat euch ebenso viel Spaß bereitet wie uns.
Das neue Jahr hat in der Zwischenzeit begonnen und die Vorbereitungen für unseren Jahresausflug stehen an. Wie versprochen, hier noch ein paar Infos:
4-Tage-Fahrt nach Bamberg und Umgebung vom 27. bis
30.08.2015 (Do.-So.): Die Weltkulturerbestadt Bamberg besitzt
Deutschlands größtes vollständig erhaltenes Altstadtensemble
aus Mittelalter und Barock. Bamberg aber ist kein Museum,
sondern eine höchst lebendige Kulturstadt. Teil dieser Kultur
ist eine mehr als 400-jährige Gärtnertradition, ebenfalls lebendiger Bestandteil des Weltkulturerbes. Bamberg ist aber auch
die Stadt mit der weltweit größten Brauereidichte. Das Bamberger Brauereigewerbe kann auf eine mehr als 900-jährige
Tradition zurückblicken.
Dies alles können wir auf unserer 4-tägigen Fahrt entdecken
und genießen. Dabei wohnen wir in einem schönen Hotel mit
Biergarten direkt in der Altstadt. Der Fahrpreis (3 Übernachtungen mit Frühstück sowie die Busfahrt) beläuft sich auf ca.
270,- Euro/Person. Die Anmeldung muss bis zum 31.01.2015
bei unserem Kassierer Michael mit Anzahlung von 50,-Euro erfolgen.
Für den Vorstand: Myriam Gehentges, Schriftführerin
Amtliches Bekanntmachungsblatt der Gemeinde Weiskirchen Nr. 1/2-2015
Ich möchte meine Sängerkollegen daran erinnern, dass wir am
Freitag, 16.1.2015, unseren ersten Auftritt im Gasthaus Schmitt
in Thailen haben. Beginn: 19.30 Uhr.
Klaus Huppert, 1. Vorsitzender
DRK/JRK Konfeld
Folgende Losnummer haben bei unser Weihnachtstombola 2014,
zu Gunsten krebskranker Kinder, einen Gewinn erzielt:
18, 26, 44, 48, 49, 60, 63, 67, 84, 88, 104, 105, 124, 130, 137, 140,
142, 153, 160, 162, 166, 174, 180, 181, 188, 190, 195, 202, 216,
218, 225, 227, 236, 252, 255, 258, 260, 262, 268, 269, 272, 277,
279, 281, 283, 287, 294, 302, 303, 319, 322, 329, 334, 338, 344,
347, 357, 358, 359, 368, 370, 374, 389, 399, 403, 407, 411, 442,
445, 448, 461, 469, 473, 478, 479, 483, 497, 501, 512, 535, 541,
542, 545, 556, 568, 572, 579, 586, 591, 598, 601, 603, 604, 620,
628, 631, 637, 641, 645, 647, 651, 652, 662, 677, 682, 683, 685,
694, 697, 698, 700, 710, 715, 716, 721, 726, 731, 733, 736, 741,
743, 750, 751, 757, 761, 763, 767, 781, 784, 786, 799, 801, 803,
808, 814, 819, 827, 844, 845, 855, 878, 886, 894, 895, 901, 906,
917, 920, 928, 933, 951, 952, 954, 958, 962, 967, 968, 972, 983,
994, 1005, 1017, 1021, 1023, 1030, 1035, 1041, 1053, 1055, 1060,
1061, 1069, 1072, 1081, 1084, 1087, 1089, 1091, 1097, 1101, 1106,
1109, 1110, 1113, 1115, 1125, 1130, 1148, 1150, 1151, 1153, 1159,
1163, 1164, 1184, 1191, 1195, 1196, 1199, 1201, 1202, 1210, 1213,
1217, 1219, 1229, 1231, 1244, 1247, 1248, 1252, 1258, 1270, 1278,
1279, 1287, 1288, 1292, 1293, 1295, 1300, 1310, 1337, 1357, 1358,
1364, 1369, 1390, 1394, 1397, 1409, 1414, 1418, 1420, 1422, 1424,
1428, 1437, 1451, 1454, 1455, 1456, 1465, 1472, 1477, 1478, 1489,
1491, 1499, 1500, 1507, 1509, 1511, 1535, 1546, 1547, 1556, 1558,
1569, 1576, 1586, 1589, 1590, 1593, 1603, 1607, 1608, 1616, 1618,
1623, 1632, 1633, 1636, 1643, 1646, 1652, 1655, 1656, 1659, 1661,
1665, 1674, 1681, 1685, 1696, 1698, 1702, 1703, 1708, 1715, 1719,
1721, 1725, 1754, 1763, 1797, 1799, 1802, 1810, 1817, 1832, 1846,
1847, 1850, 1855, 1860, 1862, 1877, 1880, 1884, 1890, 1899, 1901,
1903, 1905, 1912, 1916, 1926, 1927, 1934, 1938, 1939, 1944, 1951,
1953, 1967, 1971, 1977, 1983, 1985, 1988, 1994, 1996, 2010, 2011,
2017, 2018, 2019, 2024, 2031, 2033, 2039, 2040, 2052, 2066, 2089,
2100, 2110, 2112, 2116, 2173, 2174, 2178, 2184, 2195, 2199, 2211,
2221, 2226, 2246, 2247, 2252, 2256, 2262, 2276, 2286, 2297, 2303,
2304, 2307, 2318, 2322, 2334, 2346, 2348, 2355, 2363, 2364, 2365,
2366, 2373, 2395, 2405, 2412, 2427, 2436, 2441, 2442, 2443, 2450,
2461, 2463, 2474, 2486, 2497, 2499, 2501, 2516, 2520, 2524, 2525,
2526, 2528, 2529, 2546, 2553, 2564, 2570, 2572, 2574, 2591, 2594,
2595, 2599, 2601, 2606, 2620, 2621, 2630, 2641, 2645, 2684, 2687,
2701, 2705, 2706, 2708, 2721, 2725, 2728, 2734, 2742, 2750, 2752,
2755, 2771, 2772, 2773, 2780, 2782, 2783, 2785, 2788, 2794, 2798,
2800, 2813, 2816, 2817, 2822, 2832, 2840, 2845, 2849, 2864, 2868,
2905, 2906, 2923, 2926, 2939, 2943, 2944, 2946, 2948, 2957, 2967,
2969, 2974, 2975, 2985, 2988, 3000 (alle Angaben ohne Gewähr)
Wenn Sie Ihre Gewinne nicht persönlich während unserer Feier abholen konnten, so können Sie dies erstmalig an folgenden
Terminen in unserem Gruppenraum, in der ehemaligen Sozialstation, nachholen:
Freitag, 09.01., 18.00-20.00 Uhr, Samstag, 10.01., 18.00-20.00 Uhr,
Sonntag, 11.01., 18.00-20.00 Uhr
(Weitere Termine werden in der nächsten Ausgabe bekannt
gegeben.)
Wir möchten uns nochmal im Namen der Kinder bei unseren Sachund Geldspendern sowie den Loskäufern herzlich bedanken.
Der Vorstand
Ortsteil
Rappweiler-Zwalbach
Weihnachtsbaumaktion der
Jugendfeuerwehr Rappweiler-Zwalbach auch 2015
Samstag, 17. Januar 2015 - Auch im Jahr 2015 sammelt die Jugendfeuerwehr Ihre „ausgedienten“ Weihnachtsbäume ein. Ab
8.30 Uhr sind wir unterwegs. Sie stellen den Baum einfach vor
die Haustür und wir holen ihn ab. Anschließend werden alle
Bäume beim Feuerwehrgerätehaus gehäckselt und entsorgt.
Die Aktion ist kostenlos. Über eine kleine Spende würden sich
die Jugendlichen aber freuen.
Ihre Jugendfeuerwehr Rappweiler-Zwalbach
Seite 11
TTV Rappweiler-Zwalbach e. V.
Männergesangverein 1953 „Cäcilia“ Thailen e. V.
(www.ttvrz.de)
Am Samstag, 10.01.2015, beginnt die Rückrunde mit folgenden Begegnungen:
18.30 Uhr: Herren 1 - TTC Ensdorf 1
18.30 Uhr: Herren 2 - TTV Nunkirchen 1
18.30 Uhr: TTC Weiskirchen/Steinberg 3 - Herren 3
15.00 Uhr: 1. Schüler A - 2. Schüler A (vereinsinternes Duell)
Die Jungenmannschaft ist spielfrei, da Noswendel seine Mannschaft zur Rückrunde abgemeldet hat.
Zuschauer sind herzlich willkommen; der Eintritt ist frei.
Franz-Josef Thome
Gesänge aus der orthodoxen Liturgie - Mit eindrucksvollen,
vierstimmigen Gesängen aus der russisch-orthodoxen Liturgie
gestaltet der Männergesangverein Thailen unter der Leitung
seines Chorleiters Walter Nimmesgern am 17. Januar 2015 um
17.30 Uhr die Vorabendmesse in der Pfarrkirche Thailen.
Keine Chorliteratur vermag Emotionen so glaubhaft und intensiv abzubilden, wie die Gesänge aus der orthodoxen Kirche.
Diese Kirche versteht sich als betende, Gott ehrende Gemeinschaft, in welcher der dreifaltige Gott gegenwärtig ist. Besonderen Stellenwert in dieser orthodoxen Kirche haben die Gesänge, die von den gläubigen Christen nicht als Lieder, sondern selbst als Gebete verstanden werden. Sie sollen deshalb
auch nur von menschlichen Stimmen vorgetragen werden. Liturgisch kann dieser Gesang genannt werden, weil er die Texte vorträgt, die die Tradition dieser Kirche vorschreibt. Die Texte wurden teilweise vom Chorleiter Walter Nimmesgern mit
deutschem Text überschrieben.
Familienabend - Im Anschluss an die Vorabendmesse findet
im Gasthaus Schmitt unser diesjähriger Familienabend statt,
zu dem alle Mitglieder mit Partner herzlich eingeladen sind. Aus
organisatorischen Gründen bitten wir um eine Anmeldung beim
1. Vorsitzenden Jörg Ehl, Tel. 4109, oder beim 2. Schriftführer
Winfried Weyand, Tel. 3466, bis zum 15. Januar 2015.
Winfried Weyand, 2. Schriftführer
Frauengemeinschaft Rappweiler-Zwalbach
Seniorennachmittag - Zum ersten Seniorennachmittag im neuen Jahr laden wir euch am Dienstag, 13.01.2015, um 15.00 Uhr
in die Begegnungsstätte ein. Wer zum ersten Mal dazu kommen möchte, melde sich bitte bei Wilma Schmitt, Tel. 2574, oder
Otti Zimmer, Tel. 4418, an.
Für den Vorstand: Margret Bernhard
Musikverein „Harmonie“ Rappweiler-Zwalbach e. V.
Termine im Januar:
Mittwoch, 07.01.2015, 19.30 Uhr: erste Probe im neuen Jahr in
Waldhölzbach
Sonntag, 11.01.2015, 10.00 Uhr: erstes Kurkonzert im neuen Jahr
(Hochwaldkliniken)
Donnerstag, 15.01.2015, 19.30 Uhr: Probe in Mitlosheim (um
18.30 Uhr gemeinsame Vorstandssitzung in Mitlosheim)
Sonntag, 25.01.2015, 10.00 Uhr: Probe in Rappweiler
Mittwoch, 28.01.2015, 19.30 Uhr: Probe in Waldhölzbach
Wir wünschen allen Vereinsmitgliedern sowie der gesamten
Bevölkerung der Gemeinde ein gutes neues Jahr, viel Glück und
Gesundheit.
Nathalie Laponche
Tischfußballclub Rappweiler
Der TFC Rappweiler hofft, ihr seid alle gut ins neue Jahr gerutscht und wünscht für 2015 alles Gute.
Die Ligasaison 2015 startet dieses Jahr einen Monat früher.
Das erste Ligaspiel der Bezirksliga-Nord ist am Freitag, 30. Januar. Treffen ist um 19.30 Uhr im Vereinslokal „Hochwaldtreff“.
Das erste Training ist am Donnerstag, 15.01. ab 19.00 Uhr.
Am Sonntag, 11.01., 17.00 Uhr, findet die Generalhauptversammlung im Vereinslokal mit den Neuwahlen des Vorstandes statt.
Alle Mitglieder des TFC Rappweiler sind dazu eingeladen.
Damen-Turnverein Weiskirchen 1970
Liebe Turnerinnen! Ich hoffe, ihr habt alle friedvolle und schöne Feiertage im Kreise eurer Familie gefeiert. Nun kehrt wieder
der Alltag ein und wir treffen uns wieder zu unserer ersten
Turnstunde im neuen Jahr am 12.01.2015 zu gewohnter Zeit.
Auch Neumitglieder sind herzlich willkommen, und wer sich
nicht entschließen kann, komme doch einfach einmal zu einer
Schnupperstunde. Bis bald!
Marlies Weyand
Gemeinschaftsorchester Steinberg-Weiskirchen
Am Freitag, 09.01., findet um 19.30 Uhr unsere erste Probe im
neuen Jahr statt.
Termine:
25.01., Kurkonzert
08.02., Fastnachtsumzug Weiskirchen
Jugendorchester Hochwald: Die erste Probe nach den Ferien ist
am Samstag, 10.01., um 10.00 Uhr in Weiskirchen im Proberaum.
Kirchenchor „Cäcilia“ Weiskirchen
Die „Schlabbenfligger“ Thailen informieren
Kappensitzungen am 23. und 24. Januar 2015 - Die fünfte Jahreszeit hat begonnen, die erste Kappensitzung im Hochwald
geht in Thailen über die Bühne.
Aufgrund der großen Resonanz im vergangenen Jahr veranstalten die „Schlabbenfligger“ in diesem Jahr erstmals zwei Kappensitzungen.
Sie finden statt am Freitag, 23. Januar, und Samstag, 24. Januar, jeweils 20.11 Uhr im Gasthaus Schmitt in Thailen. Auch
in diesem Jahr werden die Besucher wieder bestens unterhalten durch zündende Büttenreden, Sketche und tolle Tanzdarbietungen. Die Bevölkerung ist herzlich zu diesen beiden Kappensitzungen eingeladen. Bringt gute Laune und viel Stimmung
mit, für den Rest ist bestens gesorgt.
Karten für beide Kappensitzungen sind im Vorverkauf ab
Samstag, 10. Januar, 16.00 Uhr, im Gasthaus Schmitt erhältlich. Der Eintritt kostet 4,00 Euro.
Noch eine Vorankündigung: Erstmals veranstalten die „Schlabbenfligger“ eine Kinderfaschingsparty. Sie findet statt am Fastnachtssamstag, 14. Februar, 15.11 Uhr, im Gasthaus Schmitt.
Näheres hierzu wird noch veröffentlicht.
Die „Schlabbenfligger“
Seite 12
Ein neues Jahr heißt neue Hoffnung, neues Licht, neue Gedanken und neue Wege zum Ziel. Einen guten Start ins Jahr 2015
wünscht der Kirchenchor Cäcilia den aktiven und den inaktiven Mitgliedern sowie allen seinen Freunden und Gönnern.
Die nächste Probe ist für Donnerstag, 15. Januar, um 20.00 Uhr
im Pfarrheim angesetzt.
Im Namen des Vorstands: Petra Trouvain, Schriftführerin
Obst- und Gartenbauverein Weiskirchen
Information an alle Gartenbesitzer - Der Kirschbaum vom Nachbarn sah noch gesund aus, aber bei einem kräftigen Sturm knickte er plötzlich um. Hätte man erkennen können, dass etwas mit
dem Baum nicht stimmt? Wahrscheinlich ja. Wenn du folgende
Zeichen an einem Baum beobachtest, dann solltest du einen
Baum-Pfleger zu Rate ziehen:
- Dicke Äste in der Krone sind abgestorben. Sie müssen fachmännisch entfernt werden, denn sie können jederzeit abbrechen.
- In einer Astgabel erkennst du Risse. Das ist ein Hinweis auf
Faulstellen, es besteht die Gefahr, dass der Ast abbricht.
- Am Stamm sprießen die Fruchtkörper von Baumpilzen. Pilze
entwickeln sich nur am faulenden Holz. Ein Baum-Pfleger kann
erkennen, wie aggressiv und gefährlich die Pilzart ist.
- Sind nach einem Sturm Risse am Boden zu sehen, könnte es
sein, dass seine Wurzeln abgerissen sind. Der Baum hat dann
unter Umständen keinen Halt mehr und droht umzukippen.
Amtliches Bekanntmachungsblatt der Gemeinde Weiskirchen Nr. 1/2-2015
- Wenn alte Wunden am Stamm nicht heilen, können Fäulniserreger ungehindert eindringen. Mit einem Metallstab prüfst
du, wie tief die morsche Zone ist. Sind es mehrere Zentimeter, holst du lieber einen Baum-Pfleger zur Sanierung.
- Wandern Ameisen direkt in den Stamm hinein, sollten deine
Alarmglocken schrillen. Dann ist der Baum innen wahrscheinlich morsch und die Tiere bauen ihr Nest darin.
(Quelle: Tagesblatt aus dem Gärtner Pötschke Kalender „Der
Grüne Wink“ 2014)
Der Vorstand
Karnevalsverein
„Grün-Weiß-Rot“ 1971 Weiskirchen e. V.
Jubiläumsumzug am Sonntag, 08.02.2015 - An dieser Stelle
möchten wir nochmals an unseren Jubiläumsumzug am Sonntag, 08.02.2015, erinnern und alle interessierten Gewerbetreibende, Firmen, Vereine und Freunde des KV Weiskirchen zum
Mitgestalten einladen.
Eine aktive Teilnahme als eigene Gruppe (ob mit eigenem Wagen oder als Fußgruppe) zeigt die Verbundenheit zu Verein und
Gemeinde und eröffnet die Möglichkeit, auf seinen Verein oder
Firma oder Personengruppe aufmerksam zu machen und gleichzeitig in eigener Sache zu werben.
Aber auch für sonstige Unterstützung, entweder im Bereich
Sponsoring oder pragmatische Hilfe, wie z. B. das Zurverfügungstellen eines hohen überdachten Platzes (evtl. Halle) für Bau
und Unterbringung von Umzugswagen oder die Bereitstellung
eines Zugfahrzeugs mit Hänger, ist der KV sehr dankbar. Wenn
Sie sich ein Mitwirken vorstellen können, setzen Sie sich bitte
für weitere Auskünfte und Anmeldungen per Mail unter
umzug@kv-weiskirchen.de mit uns in Verbindung.
Kartenvorverkauf Galakappensitzungen 2015 - Wie wir schon
bekannt gemacht haben, finden unsere beiden Galakappensitzungen am Samstag, 31.01., und Samstag, 07.02.2015, jeweils
um 19.11 Uhr in der Hochwaldhalle Weiskirchen statt.
Der Kartenvorverkauf erfolgt am Samstag, 17.01., von 10.00 bis
12.00 Uhr im Trainingsraum des KV Weiskirchen. Danach können die Karten wie gewohnt im Service-Center der Postagentur Weiskirchen erworben werden.
Prinzenfrühstück 2015 - Jedes Jahr führt der Verband Saarländischer Karnevalsvereine (VSK) die Wahl des Prinzenpaares des
Saarlandes durch. In dieser Session (2014/2015) ist der Ausrichter der Veranstaltung der KV Weiskirchen. Termin ist Sonntag,
11.01.2015. Der offizielle Teil mit der Vorstellung aller teilnehmenden saarländischen Prinzenpaare beginnt um 10.30 Uhr. Der
Eintritt zu dieser Veranstaltung ist frei, die Weiskircher Narrenschar ist herzlich einladen, an dieser Veranstaltung teilzunehmen. Gegen 12.00 Uhr ist auch ein Mittagessen vorgesehen, zu dem jedoch aus organisatorischen Gründen eine Vorbestellung nötig ist. Bei Interesse melden Sie sich bitte per E-Mail
an isabell.weiland@yahoo.de oder telefonisch unter (06876)
700143 (ab 19.30 Uhr).
Für den Vorstand: Isabell Weiland, 1. Schriftführerin
Allgemeine/
Überregionale
Nachrichten
Kneipp-Verein Weiskirchen e. V.
Das Jahr beginnt wieder mit folgenden Kursen:
Yoga-Kurse mit Brigitte Schramm in Thailen starten am Donnerstag, 08.01. Die Zeiten bleiben unverändert.
Yoga-Kurse mit Andrea Walz in Rappweiler starten am Dienstag, 13.01., von 16.30 bis 17.30 Uhr und von 18.00 bis 19.00 Uhr
und am Donnerstag, 15.01., von 9.30 bis 10.30 Uhr.
Yoga-Kurse mit Elisabeth Oswald in Weiskirchen fallen voraussichtlich bis Mitte 2015 aus. Wer aus diesen beiden Gruppen in der Zwischenzeit gerne weiter zum Yoga möchte, soll
sich bitte telefonisch bei Monika Klinkner (06872-7249) melden.
Die nächste Wanderung mit Peter Kerl findet am Mittwoch,
14.01., statt. Treffpunkt ist um 14.00 Uhr der Parkplatz an der
Hochwaldhalle in Weiskirchen.
Die Seniorentanzgruppe startet wieder am Donnerstag, 22.01.,
um 15.00 Uhr in Rappweiler.
Heike Mirizzi, Schriftführerin
Amtliches Bekanntmachungsblatt der Gemeinde Weiskirchen Nr. 1/2-2015
VdK-Ortsverband Gemeinde Weiskirchen
Wie bereits im letzten Jahr werden wir uns im Januar 2015 am
3. Donnerstag zum Senioren-Kaffee treffen.
Am Donnerstag, 15. Januar 2015, seid ihr, wie immer, ab 14.30
Uhr herzlich willkommen bei Maria im Gasthaus „Zum Bäcker“
in Weiskirchen. Bis dahin, macht’s gut.
Brigitte Wilhelm, Frauenbeauftragte
Landkreis Merzig-Wadern
ermittelt die angemessenen Unterkunftskosten
Mithilfe der Bürger benötigt - Wie viel darf eine Mietwohnung
kosten? Diese Frage ist vor allem dann wichtig, wenn der Landkreis die Miete im Rahmen von Hartz IV oder Grundsicherung
bezahlt.
Wie alle Kommunen in Deutschland muss der Landkreis Merzig-Wadern den Spagat schaffen, einerseits bedürftigen Bürgern eine adäquate Unterkunft zu finanzieren, andererseits aber
die Kosten in einem vertretbaren Rahmen zu halten.
Deshalb will die Kreisverwaltung nun ermitteln lassen, wie hoch
die sogenannten angemessenen und damit vertretbaren Unterkunftskosten im Kreisgebiet sind. Dabei folgt sie der höchstrichterlichen Rechtsprechung des Bundessozialgerichtes.
Für dieses Projekt hat der Landkreis die Unternehmensberatung Rödl & Partner engagiert. Sie wird ein schlüssiges Konzept erarbeiten, das mathematisch-statistischen und wissenschaftlichen Kriterien genügt. Daraus wird anschließend der
sogenannte „grundsicherungsrelevante Mietspiegel“ abgeleitet, der das tatsächliche Mietniveau für relevante Wohnungen
im Landkreis abbildet.
Aus diesen Daten können die Mitarbeiter des Jobcenters und
des Sozialamtes ersehen, ob die Unterkunftskosten im jeweils
vorliegenden Fall angemessen sind.
In das Konzept fließen viele unterschiedliche, stets anonymisierte Daten ein. Um die angemessene Miethöhe möglichst genau abzubilden, ist der Landkreis Merzig-Wadern auf die Mithilfe der Bürger angewiesen.
In den kommenden Wochen wird der Landkreis eine Vielzahl
von Mietern, Vermietern und Wohnungsunternehmen anschreiben, um über einen Fragebogen Informationen zur jeweiligen
Miethöhe zu ermitteln.
Es werden keine personenbezogenen Daten gesammelt.
Lediglich Wohnungsdaten werden benötigt. Aus diesen Informationen werden dann die neuen Richtlinien ermittelt, nach
welchen der Landkreis künftig die Kosten der Unterkunft für
Hartz-IV- und Grundsicherungsempfänger übernimmt.
Nachdem das Projekt abgeschlossen ist, wird die Kreisverwaltung die Daten regelmäßig aktualisieren. Damit kann der Landkreis seinen Mietspiegel eigenständig auf dem neuesten Stand
halten.
Wiedereinstieg ins Berufsleben
Offene Sprechstunde für Berufsrückkehrende am 12. Januar
in der Arbeitsagentur Merzig - Am 12. Januar bietet die Agentur für Arbeit Saarland eine offene Sprechstunde rund um das
Thema „Wiedereinstieg ins Berufsleben“ an. Sie findet zwischen
9.00 und 12.00 Uhr in der Agentur für Arbeit am Standort Merzig (Raum 106, Saarbrücker Allee 1, 66663 Merzig) statt.
Interessierte Frauen und Männer, die nach Familien- oder Pflegezeit zurück in den Beruf möchten und bisher noch nicht den
Kontakt zur Agentur für Arbeit gesucht haben, sind hierzu herzlich eingeladen. Eine Voranmeldung ist nicht erforderlich.
Es ist wichtig, den Wiedereinstieg in den Beruf nach der Erziehung und Betreuung von Kindern, aber auch nach der Pflege
von Angehörigen gut vorzubereiten. Besonders Frauen, die eine
längere Zeit ausschließlich für ihre Familie da waren, haben oft
Fragen, ob und wie ihr beruflicher Wiedereinstieg gelingen
kann. Die offene Sprechstunde soll bei den Überlegungen und
Planungen mit Informationen zu den Themen Wiedereinstieg
ins Berufsleben, Vereinbarkeit von Beruf und Familie, Stellensuche, Bewerbung, Weiterbildung und Qualifizierung helfen. Die
Wiedereinstiegsberaterin Dorothee Merziger informiert außerdem zu den vielfältigen Unterstützungsmöglichkeiten durch die
Agentur für Arbeit.
Kontakt: Dorothee Merziger (Wiedereinstiegsberaterin der
Agentur für Arbeit Saarland), Telefon (0681) 9442301, E-Mail:
saarbruecken.bca@arbeitsagentur.de
Seite 13
Lebensrettende Sofortmaßnahmen am Unfallort
Der DRK-Kreisverband Merzig Wadern bietet an Samstagen
jeweils von 8.30 bis 15.00 Uhr Kurse in lebensrettenden Sofortmaßnahmen für Führerscheinbewerber der Klasse AM, A1, A2,
A, B, BE, L und T an. Die nächsten Kurse sind am 24. Januar
beim DRK-Ortsverein Noswendel, Förderschule Lernen, Am
Wergkäulchen 22, Eingang auf der Gebäuderückseite, am 14.
Februar in der DRK-Kreisgeschäftsstelle, Losheimer Straße 18
in Merzig, am 21. Februar im DRK-Sozialzentrum, Schulstr. 8 in
Losheim am See. Die Teilnahme kostet 25 Euro, Bezahlung erfolgt zum Lehrgangsende. Eine Anmeldung ist möglich online
unter www.drk-merzig.de Angebote - Kurse im Überblick oder
unter Tel. (06861) 9349-0.
DRK-Ortsverein Noswendel-Nunkirchen
www.drk-noswendel.de - www.drk-nunkirchen.de
Lebensrettende Sofortmaßnahmen am Unfallort für Führerscheinbewerber - Der DRK-Kreisverband Merzig-Wadern e. V.
führt am Samstag, 24.01.2015, einen Lehrgang für „Lebensrettende Sofortmaßnahmen für Führerscheinbewerber“ durch, der
ab 8.30 Uhr im DRK-Gruppenraum hinter der Förderschule Lernen, Noswendel, Am Wergkäulchen 22, stattfindet. Der Lehrgang
ist für die Führerscheinklassen A, B, M, T und L vorgesehen und
kostet 25,- Euro. Anmeldungen bei Aloysius Schmitt, Noswendel,
Tel. (06871) 7873, DRK-Kreisverband Merzig-Wadern e. V., Merzig, Tel. (06861) 93490 oder unter www.drk-merzig.de.
Seniorenverband BRH
Bund der Ruhestandsbeamten, Rentner und Hinterbliebenen,
Kreisverband Merzig-Wadern - Der Seniorenverband, Bund der
Ruhestandsbeamten, Rentner und Hinterbliebenen, Kreisverband Merzig-Wadern, teilt mit, dass auch im neuen Jahr an dem
bewährten und traditionellen gemütlichen Beisammensein mit
Kaffee und Kuchen festgehalten wird. Daher treffen wir uns das
erste Mal im neuen Jahr am Montag, 12. Januar 2015, 14.30
Uhr, im Generationenhaus „Jung hilft Alt“, Am Seffersbach
5, 66663 Merzig.
Die erste Aktivität für das Jahr 2015 (Besichtigung, Ausflug,
Halbtagsfahrt) wollen wir besprechen und auch vielleicht schon
planen. Dazu brauchen wir Ihre Hilfe. Alle Mitglieder, Freunde,
Bekannte und sonst Interessierte sind zu unserer Kaffeerunde
recht herzlich eingeladen.
Der Vorstand
Deutscher Diabetikerbund
Kreisverband Merzig-Wadern
Das erste Treffen der Diabetiker-Selbsthilfegruppe Merzig-Wadern im neuen Jahr findet am Mittwoch, 14. Januar 2015, von
15.00 bis 17.00 Uhr im Café des Mehr-Generationen-Hauses
„Jung hilft Alt“ in Merzig, Am Seffersbach 5, statt.
An diesem Nachmittag treffen sich Diabetiker, ihre Familienangehörigen oder Freunde zum „Wiedersehen im neuen Jahr“,
zum gegenseitigen Kennenlernen und Informieren, zum Erfahrungsaustausch über den Umgang mit Diabetes!
Die Mitglieder der Selbsthilfegruppe und interessierte Gäste
sind herzlich eingeladen!
Wir freuen uns auf interessante Gespräche und auf einen schönen Nachmittag! Natürlich ist die Teilnahme an den Treffen des
DDB für alle Besucher kostenfrei.
Für Auskünfte und Fragen: Doris Petzinger, Perl, Tel. (06867) 5254
Verein für Deutsche Schäferhunde (SV)
Ortsgruppe Wadern u. Umg. (gegr. 1964)
Unsere Jahreshauptversammlung findet am Samstag,
10.01.2015, um 18.00 Uhr im Hundeheim in Dagstuhl statt. Persönliche Einladungen mit der Tagesordnung sind bereits jedem
Vereinsmitglied zugestellt.
Zur traditionellen Winterwanderung treffen wir uns am Sonntag, 18.01.2015. um 9.30 Uhr an unserem Übungsplatz. Wegen
des gemeinsamen Mittagessens ist eine Anmeldung im Hundeheim erforderlich. Pro Person wird ein Unkostenbeitrag von
5,00 Euro erhoben.
Als Prüfungstermin 2015 steht bereits der 04. Oktober mit Leistungsrichter Peter Schwarz fest.
Wir wünschen unseren Mitgliedern ein glückliches neues Jahr.
Achim Josten, Schrift- und Zuchtwart
Seite 14
Amtliches Bekanntmachungsblatt der Gemeinde Weiskirchen Nr. 1/2-2015
Autor
Document
Kategorie
Bildung
Seitenansichten
24
Dateigröße
2 806 KB
Tags
1/--Seiten
melden