close

Anmelden

Neues Passwort anfordern?

Anmeldung mit OpenID

Aktuelle Ausgabe von - in der Stadt Balingen

EinbettenHerunterladen
Balingen
aktuell
14. Jahrgang
BALINGEN, 29. Januar 2015
Nr.
04
A M TL I CH E S M I T TE I L U NG S B L AT T DE R G RO S S E N K R E I S S TA DT B A L I N G E N
Die öffentlichen Bekanntmachungen,
die im Mitteilungsblatt der Stadt Balingen veröffentlicht werden, hängen zur
öffentlichen Einsicht zusätzlich an der
Anschlagtafel des Rathauses Balingen,
Färberstr. 2, aus.
Öffentliche Bekanntmachung der Stadt Balingen
über das Recht auf Einsicht in das
Wählerverzeichnis und die Erteilung
von Wahlscheinen für die Wahl des
Oberbürgermeisters / der Oberbürgermeisterin am 8. März 2015 und eine
etwa erforderliche Neuwahl am 22.
März 2015
Bei der Wahl des Oberbürgermeisters/der
Oberbürgermeisterin und der etwa erforderlich werdenden Neuwahl kann nur
wählen, wer in das Wählerverzeichnis eingetragen ist oder einen Wahlschein hat.
1.
Wählerverzeichnisse
.. In das Wählerverzeichnis werden
von Amts wegen die für die Wahl
am 8. März 205 Wahlberechtigten
eingetragen.
Wahlberechtigte, die in die Wählerverzeichnisse eingetragen sind, erhalten bis spätestens 15. Februar
2015 eine Wahlbenachrichtigung.
Wer keine Wahlbenachrichtigung
erhalten hat, aber glaubt, wahlberechtigt zu sein, muss die Berichtigung des Wählerverzeichnisses
beantragen, wenn er nicht Gefahr laufen will, dass er sein Wahlrecht nicht ausüben kann (siehe
.3.).
Personen, die ihr Wahlrecht für Gemeindewahlen durch Wegzug oder
Verlegung der Hauptwohnung aus
der Gemeinde verloren haben und
vor Ablauf von drei Jahren seit dieser Veränderung wieder in die Gemeinde zuziehen oder dort ihre
Hauptwohnung begründen, sind
mit der Rückkehr wahlberechtigt.
Wahlberechtigte, die nach ihrer
Rückkehr am Wahltag noch nicht
mindestens drei Monate wieder in
der Gemeinde wohnen oder ihre
Hauptwohnung begründet haben,
werden nur auf Antrag in das je-
2
weilige Wählerverzeichnis eingetragen.
Wahlberechtigte Unionsbürger, die
nach § 22 Meldegesetz nicht der
Meldepflicht unterliegen und nicht
in das Melderegister eingetragen
sind, werden ebenfalls nur auf Antrag in das jeweilige Wählerverzeichnis
eingetragen.
Dem
schriftlichen Antrag auf Eintragung
in das Wählerverzeichnis hat der/die
Unionsbürger/in eine Versicherung
an Eides statt mit den Erklärungen
nach § 3 Abs. 3 und 4 Kommunalwahlordnung beizufügen.
Vordrucke für diese Anträge und Erklärungen sind bei der Stadtverwaltung Balingen, Bürgerbüro,
Färberstr. 2, 72336 Balingen, bereit.
Die Anträge auf Eintragung müssen
schriftlich gestellt werden und –
ggf. samt der genannten eidesstattlichen Versicherung spätestens bis
Sonntag, 5. Februar 205, bei der
Stadtverwaltung Balingen, Bürgerbüro, Färberstraße 2, 72336 Balingen, eingehen.
Behinderte Wahlberechtigte können sich bei der Antragstellung der
Hilfe einer anderen Person bedienen. Wird dem Antrag entsprochen,
erhält der/die Betroffene eine Wahlbenachrichtigung, sofern nicht
gleichzeitig ein Wahlschein beantragt wurde.
.2. Das Wählerverzeichnis wird an den
Werktagen von 16. Februar 2015
bis 20. Februar 2015 bei der Stadtverwaltung Balingen, Bürgerbüro,
Färberstraße 2, 72336 Balingen,
Montag bis Donnerstag, 8.30 –
8.00 Uhr und am Freitag, 8.30 –
3.00 Uhr, für Wahlberechtigte zur
Einsichtnahme bereit gehalten.
Der Zugang zum Bürgerbüro ist
barrierefrei.
Jede/r Wahlberechtigte kann die
Richtigkeit und Vollständigkeit der
zu seiner/ihrer Person im jeweiligen
Wählerverzeichnis
eingetragenen
Daten überprüfen. Sofern ein/e
Wahlberechtigte/r die Richtigkeit
und Vollständigkeit der Daten von
anderen im Wählerverzeichnis eingetragenen Personen überprüfen
will, hat er/sie Tatsachen glaubhaft
zu machen, aus denen sich eine Un-
richtigkeit oder Unvollständigkeit
des Wählerverzeichnisses ergeben
kann. Das Recht auf Überprüfung
besteht nicht hinsichtlich der Daten
von Wahlberechtigten, für die im
Melderegister ein Sperrvermerk
gemäß § 33 Abs. Meldegesetzes
eingetragen ist.
Das Wählerverzeichnis wird im automatisierten Verfahren geführt.
Die Einsichtnahme ist durch ein Datensichtgerät möglich.
.3. Der/die Wahlberechtigte/e, der das
Wählerverzeichnis für unrichtig oder
unvollständig hält, kann während
der Einsichtsfrist spätestens am
Freitag, 20. Februar 2015, 13.00
Uhr, bei der Stadtverwaltung Balingen, Bürgerbüro, Färberstraße 2,
72336 Balingen, die Berichtigung
des jeweiligen Wählerverzeichnisses
beantragen.
Der Antrag kann schriftlich oder zur
Niederschrift gestellt werden.
.4. Der/die
Wahlberechtigte
kann
grundsätzlich nur in dem Wahlraum
des Wahlbezirks wählen, in dessen
Wählerverzeichnis er/sie eingetragen ist. Der Wahlraum ist in der
Wahlbenachrichtigung angegeben.
Wer in einem anderen Wahlraum
oder durch Briefwahl wählen
möchte, benötigt hierzu einen
Wahlschein (siehe Nr. 2).
2.
Wahlscheine
2.. Einen Wahlschein erhält auf Antrag
2... ein/e in das Wählerverzeichnis eingetragene/r Wahlberechtigte/r,
2..2. ein/e nicht in das Wählerverzeichnis eingetragene/r Wahlberechtigte/r,
a) wenn er/sie nachweist, dass er/sie
ohne sein/ihr Verschulden versäumt hat, rechtzeitig die Eintragung in das Wählerverzeichnis
nach § 3 Abs. 2 und 4 Kommunalwahlordnung – KomWO –
(vgl. ..) oder die Berichtigung
des Wählerverzeichnisses zu beantragen;
dies gilt auch, wenn ein/eine Unionsbürger/in nachweist, dass
er/sie ohne sein/ihr Verschulden
versäumt hat, rechtzeitig die zur
Feststellung seines/ihres Wahlrechts verlangten Nachweise
nach § 3 Abs. 3 und 4 KomWO
vorzulegen,
b) wenn sein/ihr Recht auf Teilnahme an der Wahl erst nach Ablauf der Antrags- oder Einsichtsfrist entstanden ist,
c) wenn sein/ihr Wahlrecht im Widerspruchsverfahren festgestellt
worden und die Feststellung erst
nach Abschluss der Wählerverzeichnisse dem Bürgermeisteramtes bekannt geworden ist.
2.2. Für eine etwa erforderlich werdende
Neuwahl am 22. März 205 erhält
ferner einen Wahlschein
a) auf Antrag, wer erst für die Neuwahl wahlberechtigt wird,
b) von Amts wegen, wer für die
Oberbürgermeisterwahl am 8.
März 205 einen Wahlschein
nach Nr. 2..2. erhalten hat.
2.3. Wahlscheine können
für die Wahlen am 8. März 205 bis
Freitag, 6. März 2015, 18.00 Uhr,
bei der Stadtverwaltung Balingen,
Bürgerbüro, Färberstraße 2, 72336
Balingen schriftlich, mündlich
oder in elektronischer Form – die
elektronische Beantragung ist jedoch nur bis Donnerstag, 05. März
205, 2.00 Uhr möglich – beantragt werden,
für eine etwa erforderlich werdende
Neuwahl am 22. März 205 bis
Freitag, 20. März 2015, 18.00
Uhr, bei der Stadtverwaltung Balingen, Bürgerbüro, Färberstraße 2,
72336 Balingen schriftlich oder
mündlich beantragt werden.
Wenn bei nachgewiesener plötzlicher Erkrankung der Wahlraum
nicht oder nur unter nicht zumutbaren Schwierigkeiten aufgesucht
werden kann, kann der Wahlschein
noch bis zum Wahltag 5.00 Uhr
beantragt werden. Das Gleiche gilt
für die Beantragung eines Wahlscheins aus einem der unter Nr.
2..2. genannten Gründen.
Wer den Antrag für eine/n Andere/n
stellt, muss durch Vorlage einer
schriftlichen Vollmacht nachweisen, dass er/sie dazu berechtigt ist.
Ein/e behinderte/r Wahlberechtigte/r kann sich bei der Antragstellung der Hilfe einer anderen Person
bedienen.
Versichert ein/e Wahlberechtigte/r
glaubhaft, dass ihm/ihr der beantragte Wahlschein nicht zugegangen ist, kann ihm/ihr bis zum Tage
vor der Wahl, 2.00 Uhr, ein neuer
Wahlschein erteilt werden.
2.4. Wer einen Wahlschein hat, kann
entweder in einem beliebigen Wahlraum der Stadt Balingen oder durch
Briefwahl wählen. Der Wahlschein
enthält dazu nähere Hinweise. Mit
dem Wahlschein erhält der/die
Wahlberechtigte/r
– einen amtlichen Stimmzettel
– einen amtlichen blauen Stimmzettelumschlag für die Briefwahl
– einen amtlichen hellroten Wahlbriefumschlag mit der Anschrift,
an die der Wahlbrief zurückzusenden ist.
Die Abholung von Wahlschein und
Briefwahlunterlagen für eine/n Anderen ist nur zulässig, wenn die
Empfangsberechtigung
durch
schriftliche Vollmacht nachgewiesen wird. Der/die Wahlberechtigte,
der/die seine/ihre Briefwahlunterlagen bei der Stadtverwaltung selbst
in Empfang nimmt, kann an Ort und
Stelle die Briefwahl ausüben.
2.5. Bei der Briefwahl muss der/die
Wähler/Wählerin den Wahlbrief mit
dem Stimmzettel und dem Wahlschein so rechtzeitig an den Vorsitzenden des Gemeindewahlausschusses absenden, dass er dort
spätestens am Wahltag bis 8.00
Uhr eingeht.
Der Wahlbrief wird innerhalb der
Bundesrepublik Deutschland ohne
besondere Versendungsform ausschließlich von der Deutschen Post
AG unentgeltlich befördert.
Er kann auch bei der auf dem Wahlbrief angegebenen Stelle abgegeben werden.
Balingen, 29. Januar 205
Reinhold Schäfer
Bürgermeister
ÖFFENTLICHE
BEKANNTMACHUNG
Frühzeitige Öffentlichkeitsbeteiligung
(§§ 2 Abs. , 3 Abs. , 8 Abs. 3 Baugesetzbuch)
Aufstellung eines Bebauungsplanes
und Örtlicher Bauvorschriften
Änderung des Flächennutzungsplanes
im Parallelverfahren
Der Gemeinderat hat am 16. Dezember
2014 die Aufstellung des folgenden Bebauungsplanes sowie Örtlicher Bauvorschriften beschlossen:
‚Firstäcker‘ in Balingen – Frommern
Das Bebauungsplanverfahren wird im Regelverfahren durchgeführt. Gemäß § 2
Abs. 4 BauGB wird eine Umweltprüfung
durchgeführt sowie ein Umweltbericht erstellt.
Geltungsbereich:
Es gilt der Lageplan des Amtes für Stadtplanung und Bauservice vom 30.0.204.
Ziel und Zweck der Planung (gekürzt):
Auf der Gesamtgemarkung der Stadt Balingen stehen nur noch wenige städtische
Gewerbebauplätze zur Verfügung. Auch
in den aktuellen Gewerbegebieten
‚Hauptwasen‘ in Balingen und ‚Rote Länder‘ in Weilstetten/Endingen sind fast
keine Bauplätze mehr frei verfügbar. Bei
den nicht überbauten Flächen im Gewerbegebiet ‚Rote Länder‘ handelt es sich
überwiegend um Erweiterungsflä-chen
dort angesiedelter Unternehmen mit jeweils konkreten Bauabsichten.
Um eine Handlungsanleitung für die Gewerbegebietsentwicklung der Stadt Balingen zu erhalten, wurden mehrere mögliche Gewerbestandorte in einer vergleichenden Bewertung untersucht. Es handelt sich um die Gebiete ‚Steinenbühl’ Balingen (5,6 ha), ‚Hinter Lauen‘ Engstlatt
(8,3 ha), ‚Kel-leregert‘ Weilstetten (5,5
ha), ‚Rote Länder – Erweiterung‘ Rosswangen/Weilstetten/Endingen
(6,
ha),
‚Bohnden/Vogelsang‘ Frommern (9,6 ha)
sowie das ‚Gewerbegebiet Rohrackerstraße‘ Weilstetten (teilweise Bestand, 3,
ha– 6,4 ha).
Unter Beachtung der Eignungen und Restriktionen für eine unmittelbar anstehende Gewerbeentwicklung auf der Gesamtgemarkung von Balingen werden
derzeit lediglich das Gewerbegebiet ‚Steinenbühl‘ in Balingen, für das das Bebauungsplanverfahren im Januar 202 eingeleitet wurde, und die nördliche Teilfläche
von ‚Firstäcker‘ als grundsätzlich geeignet
und realisierbar eingestuft. Bei den Eignungskriterien handelt es sich um Topographie, Erschließung, Räumliche Lage,
Flächenverfügbarkeit und Flächengröße.
Restriktionskriterien sind insbesondere naturschutzrechtliche und naturschutzfachliche Belange wie Biotope, Naturschutzgebiete oder Vogelschutzgebiete, das Landschaftsbild, Immissionen, Klimaschutz sowie raumordnerische Belange wie Regionale Grünzüge oder sonstige schutzbedürftige Bereiche des Natur- und Landschaftsschutzes, der Landwirtschaft oder
der Bodenerhaltung.
Für das ca. 8,3 ha große Gebiet ‚Firstäcker‘
in Dürrwangen wird nun das Bebauungsplanverfahren eingeleitet, mit dem Ziel ein
Gewerbegebiet auszuweisen und die Bebaubarkeit und Erschließung zu regeln.
‚Firstäcker‘ liegt am östlichen Siedlungsrand von Dürrwangen, unmittelbar an der
B 463 bzw. K 739. Das Plangebiet ist
über einen neu herzustellenden Anschluss
an der Ebinger Straße (K 739) sehr gut an
das überörtliche Verkehrsnetz mit der B
463 angebunden. Durch die gute Einsehbarkeit von der B 463 verfügt Firstäcker
über eine zugleich hohe Lagegunst für Gewerbetreibende. Die hängigen Teile im
Osten des Gebietes sollen mit ihren ca. ,5
ha als Ausgleichsflächen für Eingriffe in
Natur und Landschaft vorgesehen werden.
Für eine Umsetzung der Planung ist Grunderwerb erforderlich. Nach Vorliegen der
Verkaufs- bzw. Mitwirkungsbereitschaft
der Eigentümer wird die Planung weitergeführt. Im Anschluss wird ein Städtebaulicher Entwurf entwickelt.
Flächennutzungsplan
Das geplante Gewerbegebiet ‚Firstäcker‘
ist nicht aus dem aktuellen Flächennutzungsplan entwickelt. Die Fläche ist dort
als ‚Fläche für die Landwirtschaft’ bzw.
‚Fläche für den Erwerbsgartenbau‘ (Fa.
Sellner) dargestellt. Im Kreuzungsbereich
der B 463 mit der K 739 sieht der
Flächennutzungsplan zudem Flächen für
die Herstellung eines kreuzungsfreien Verkehrsknotens vor.
Die Änderung des Flächennutzungsplanes
soll im Parallelverfahren erfolgen. In der
nächsten Sitzung des Gemeinsamen Ausschusses der vereinbarten Verwaltungsgemeinschaft der Städte Balingen und Geislingen soll hierfür der Einleitungsbeschluss
gefasst werden. Zur Kompensation der
sich ergebenden Flächenmehrung ist geplant, an anderer Stelle bei den Entwicklungsflächen in gleichem Umfang potentielle Baugebietsfläche aus dem Flächennutzungsplan herauszunehmen. Ein konkreter Vorschlag wird bis zur förmlichen Einleitung des Parallelverfahrens durch den
Gemeinsamen Ausschuss ausgearbeitet.
Die frühzeitige Beteiligung der Öffentlichkeit und der Behörden zur geplanten
Flächennutzungsplanänderung wird aktuell, gemeinsam mit der Beteiligung im
Rahmen des Bebauungsplanverfahrens,
durchgeführt.
Natura 2000-Verträglichkeitsprüfung
Der südliche Teil des Plangebietes (südlich
Feldweg) ist großteils dem Vogelschutzgebiet VSN 7820 44 „Südwestalb und Oberes Donautal“ zuzuordnen. Als Voraussetzung für eine bauliche Inanspruchnahme
dieser Flächen, wie auch ggfl. für das Heranführen der Bebauung bis an die Grenzen des Vogelschutzgebietes, wird eine
Natura
2000-Verträglichkeitsprüfung
durchgeführt. Dabei sind die Beeinträchtigungen für die Schutzziele des Vogelschutzgebietes zu ermitteln und zu untersuchen, ob erhebliche Beeinträchtigungen
für die Erhaltungsziele des Natura 2000Gebietes ausgelöst werden.
Regionalplan, Raumordnung, Zielabweichung
Der nördliche Teil des Plangebietes wurde
im Regionalplanentwurf von 203 mit einem Regiona-len Grünzug als Vorbehaltsfläche festgesetzt. Vor einer Inanspruchnahme als Baugebiet hat die Stadt
Balingen als Träger der Bauleitplanung
eine sorgfältige Abwägung zwischen den
Belangen des Freiraums und der geplanten baulichen Nutzung vorzunehmen.
Der
Regionalplanentwurf,
Stand
26..203 (Satzungsbeschluss) weist für
den südlichen Teil des Plangebietes einen
‚Regionalen Grünzug‘ als Ziel der Regionalplanung aus, der durch ein Vor-ranggebiet für die Landwirtschaft überlagert
wird. Die Ausweisung eines Gewerbegebietes in die-sem Teilbereich steht somit
nicht mit den Zielen der Regionalplanung
im Einklang. Die Durchführung eines aufwendigen Zielabweichungsverfahrens zur
Änderung des sich derzeit im Genehmigungsverfahren befindlichen Regionalplans ist notwendig. Auf der Grundlage
des Aufstellungsbeschlusses ist beabsichtigt, den Antrag auf Durchführung eines
Zielabweichungsverfahrens beim Regionalverband Neckar-Alb zu stellen.
Öffentlichkeitsbeteiligung:
Auskünfte und Informationen über den
Aufstellungsbeschluss und die geplante
Flächennutzungsplanänderung
können
vom 02. Februar 2015 bis 02. März
2015 während der Öffnungszeiten bei der
Stadtverwaltung Balingen, Amt für Stadtplanung und Bauservice, Neue Str. 3, 3.
Obergeschoss, eingeholt werden. Dort ist
auch Gelegenheit zur Erörterung und
Äußerung gegeben. Anregungen werden bis 02. März 2015 entgegengenommen.
Öffnungszeiten:
Montag bis Mittwoch von 8.00 bis 2.00
Uhr und von 4.00 bis 6.30 Uhr, donnerstags von 8.00 bis 2.00 Uhr und
4.00 bis 7.30 Uhr, freitags von 8.00 bis
2.00 Uhr.
Während des oben genannten Zeitraums
können die Unterlagen auch in der Ort-
schaftsverwaltung Frommern, zu den dort
üblichen Öffnungszeiten eingesehen werden.
Hinweis:
Informationen über den Aufstellungsbeschluss können zusätzlich auf der Internetseite
der
Stadt
Balingen
‚www.balingen.de’ unter der Rubrik „Planen, Bauen, Wohnen/Öffentlichkeitsbeteiligung“ eingeholt werden.
Balingen, 26.0.205
Helmut Reitemann
Oberbürgermeister
Stadtwerkeausschussund Gemeinderatssitzung
im Januar
Am 20. Januar tagten Stadtwerkeausschuss und Gemeinderat unter Vorsitz
von Oberbürgermeister Reitemann in der
Balingen Stadthalle. In beiden Gremien
standen die Vorberatungen des städtischen Haushalts an:
Vorberatung
Wirtschaftsplan
der
Stadtwerke 2015
Stadtwerkeleiter Harald Schäfer präsentierte
die Eckdaten des Wirtschaftsplans der
Stadtwerke, der zuvor auch schon im Stadtwerkeausschuss vorberaten wurde. Im
Haushaltsjahr 205 erwarten die Gesamtwerke einen Jahresgewinn von rund
495.000,– Euro. Das geplante Investitionsvolumen liegt bei ca. 3,8 Millionen Euro. Insbesondere in den Sparten Strom, Gas und
Wasser fallen größe-re Investitionen an. Für
die Erweiterung der Datennetze im Stadtgebiet sind insgesamt 530.000 Euro eingeplant. Hier sind insbesondere die Stadtteile
Ostdorf, Engstlatt, Heselwangen mit dem
Wohngebiet „Heimlichen Wasen“ zur Anbindung an das Glasfasernetz priorisiert.
Vorberatung Haushaltsplan 2015 der
Stadt Balingen
Bereits am 6. Dezember des vergangenen Jahres hatte die Verwaltung den
Haushaltsplanentwurf für das Jahr 205
ausführlich im Balinger Gemeinderat vorgestellt. Oberbürgermeister Helmut Reitemann und Bürgermeister Reinhold Schäfer
skizzierten auch in diesem Jahr gute wirtschaftliche Rahmenbedingungen für den
Stadt-Etat im Jahr 205.
Die Planzahlen weisen das Gesamtvolumen des städtischen Etats mit rund
0,5 Millionen Euro aus, wovon rund
6,87 Millionen Euro auf den Vermögenshaushalt entfallen. Eine Neuverschuldung kann dank intensiver Bemühungen
vermieden werden. Damit wird der Schuldenstand zum Jahresende 205 voraussichtlich bei rund 25,3 Mio. EUR liegen.
Balingen soll Kunst-Stadt bleiben
Verwaltung verhandelt für KirchnerAusstellung
Im Jahr 206 soll erneut eine Kunstausstellung in Balingen stattfinden. Nach intensiver Beratung und kontroverser Diskussion sprachen sich Zweidrittel der Mandatsträgerinnen und Mandatsträger dafür
aus, der Verwaltung ein Verhandlungsmandat für die geplante Ernst Ludwig
Kirchner-Ausstellung zu erteilen. Das
Brücke-Museum in Berlin habe der Stadt
Balingen eine Ausstellung mit Werken von
Ernst Ludwig Kirchner angeboten, so
Stadthallengeschäftsführer Ulrich Klingler.
Ob dieses schlussendlich angenommen
wird und die Ausstellung im vom Gemeinderat festgelegten Budgetrahmen von maximal 250.000 EUR umgesetzt werden
kann, entscheidet das Gremium jedoch
erst in einer der nächsten Sitzungen, wenn
die genauen Zahlen vorliegen.
3
„Balingen hat sich mit seinen Kunstausstellungen ein wichtiges Alleinstellungsmerkmal geschaffen“, waren sich die Parteien des Gemeinderats sicher. Ob gemalte Kunst jedoch auch in Zukunft an
frühere Erfolge anknüpfen könne, dazu
gab es unterschiedliche Auffassungen.
Während sich die Gemeinderatsfraktionen
Bündnis 90/Die Grünen und die FDP dafür
aussprachen, ein neues Konzept zu verfolgen und zukünftig keine Kunstausstellungen im bisherigen Stil mehr auszurichten,
zeigten sich CDU, SPD und Freie Wähler
zuversichtlich, dass eine Kirchner-Ausstellung wieder viele Besucherinnen und Besucher ansprechen werde. Einig waren
sich die Parteien darüber, Kindergärten
und Schulen, die Volkshochschule, Vereine und vor allem die Bürgerinnen und
Bürger der ganzen Region stärker in die
Kunstausstellung einbinden zu wollen.
Der Haushalt wird in der Sitzung des Gemeinderats am Montag, 26. Januar
2015, 7.00 Uhr in der Stadthalle Balingen, Großer Saal, verabschiedet.
Interessierte Bürgerinnen und Bürger sind
wie immer recht herzlich dazu eingeladen.
Die einzelnen Tagesordnungspunkte können rechtzeitig vor den Sitzungen dem
Mitteilungsblatt „Balingen aktuell“ und
der örtlichen Presse entnommen werden.
Ebenso nachzulesen sind sie am Aushang
des Rathauses. Im Internet auf der Homepage der Stadt Balingen unter www.balingen.de sind die aktuellen Tagesordnungen
mit den dazugehörigen schriftlichen Verwaltungsinformationen (Drucksachen) abrufbar.
Sofern Sie den städtischen Newsletter beziehen (kann auf der Startseite der städtischen Homepage abonniert werden) erhalten Sie automatisch die Tagesordnungen des Gemeinderates und sei-ner Ausschüsse sowie die Presseberichte zu den
Sitzungen.
Stellenanzeige
Für die Mediothek am Schulzentrum
Längenfeld suchen wir ab Februar 205
eine Mediothekshilfskraft, die im Rahmen einer ehrenamtlichen Tätigkeit an
zwei bis drei Schultagen in der Woche
(Mo, Di, Fr) von ca. .30 Uhr bis 4.00
Uhr den Ausleihbetrieb in der Mediothek
unterstützt.
Diese Tätigkeit im Ehrenamt wird mit einer
Aufwandsentschädigung in Höhe von 7 €
pro Stunde vergütet.
Interessenten wenden sich bitte per mail
an die Mediotheksleiterin Frau Adler unter
schulmediothek.laengenfeld@stadtbalingen.de
„Streu- und Räumpflicht“
Alle Eigentümer und Besitzer (z.B. Mieter,
Pächter) von Grundstücken, die an einer
Straße liegen oder von dieser eine Zufahrt
oder einen Zugang haben, sind zum Räumen und Streu-en verpflichtet.
Innerhalb geschlossener Ortschaften sind
Gehwege in der Regel auf ¾ der Gehwegbreite zu räumen. Falls beidseitig keine
Gehwege vorhanden sind, sind entsprechende Flächen in einer Breite von ,50 m
am Fahrbahnrand zu räumen und streuen.
Der geräumte Schnee und das auftauende
Eis sind auf dem verbleibenden Teil des
Gehweges, bzw. soweit der Platz dazu
nicht ausreicht, am Rande der Fahrbahn
4
anzuhäufen. Das Verbringen des Schnees
auf die Fahrbahn ist nicht zulässig. Außerdem ist darauf zu achten, dass Einlaufschächte frei bleiben.
Die Gehwege müssen werktags bis 7.00
Uhr, sonn- und feiertags bis 9.00 Uhr
geräumt und gestreut sein. Wenn nach
diesem Zeitpunkt Schnee fällt oder
Schnee- bzw. Eisglätte auftritt, ist unverzüglich, bei Bedarf auch wiederholt, zu
räumen und zu streuen. Diese Pflicht endet um 2.00 Uhr.
Zum Bestreuen ist abstumpfendes Material
wie Sand, Splitt oder Asche zu verwenden.
Die Verwendung von auftauenden Streumitteln (Streusalz) ist grundsätzlich verboten. Ausnahmsweise ist die sparsame Verwendung zulässig, oder wenn überfrierende Nässe (Eisregen) oder Eisglätte nicht
anderweitig beseitigt werden kann.
Wer seiner Räum- und Streupflicht nicht
im notwendigen Umfang nachkommt,
handelt nicht nur ordnungswidrig sondern
ist im Falle eines Unfalls auch schadensersatzpflichtig.
Altstadtrat-Stammtisch
Die Balinger Altstadträte treffen sich zum
monatlichen Stammtisch am Freitag, 30.
Januar, um 7.30 Uhr im Gasthof Lang in
Balingen.
Veranstaltungen des
Generationenhaus Filserstr. 9
Deutscher
Kinderschutzbund e. V.
Ortsverband Balingen
Kinderbetreuung
Mit unserem Kinderferienprogramm wollen wir Betreuungslücken schließen. Für
berufstätige Eltern als auch deren Arbeitgeber ist es nicht immer einfach, denn der
Urlaub deckt sich nicht immer mit den Ferienzeiten der Schulen. Wir freuen uns mit
unserem Kinderferienprogramm, in jeden
Ferien eine verlässliche Betreuung von
9.00 – 6.30 Uhr für Kinder im Altern von
4 – 2 Jahren anbieten zu können.
In den Faschingsferien vom 16. bis 20.
Februar 2015 bieten wir täglich unsere
Betreuung im Hort der Längenfeldschule
in der Zeit von 9.00 Uhr bis 6.30 Uhr an.
Haben wir Ihr Interesse geweckt? Fragen
beantworten wir jederzeit gerne. Anmeldungen nehmen wir ab sofort entgegen!
Zwillingsbörse: Frühjahr-/Sommerartikel für Zwillinge am Samstag, 28. Februar 2015
Die große Frühjahr/Sommer-Zwillingsbörse des Kinderschutzbundes findet in
der Festhalle Frommern (Beethovenstr.)
statt. Es stehen viele hochwertige und
günstige Artikel rund um Zwillinge zum
Verkauf. Von 8.30 Uhr bis 9.30 Uhr können Artikel zum Verkauf angeliefert werden, verkauft wird von 0.30 Uhr bis
2.30 Uhr. Nicht verkaufte Artikel sind
zwischen 5.00 Uhr und 5.30 Uhr
zurücksortiert wieder abzuholen. Schwangere werden früher eingelassen. Eltern,
die Artikel verkaufen möchten, benötigen
vorab eine Verkäufer-Nr, die sie beim Kinderschutzbund Balingen per e-mail,
info@kinderschutzbund-balingen.de oder
telefonisch unter 0 74 33/2 2 2 erhalten.
Letzte Stammnummervergabe ist am Freitag, 27. Februar 204.
Flohzirkus und Spatzennest
Die Kinder im Flohzirkus werden an drei
Vormittagen (montags, mittwochs und
donnerstags) und im Spatzennest an zwei
Vormittagen (dienstags und freitags) in
der Zeit von 8.00 Uhr bis 2.5 Uhr qualifiziert betreut. In jeder Gruppe betreuen
wir ein entwicklungsverzögertes oder behindertes Kind, welches zusätzlich von einer Fachkraft begleitet wird. Anmeldungen für Kinder ab ca. ½ Jahre bis zum
Eintritt in den Kindergarten nehmen wir
jederzeit gerne an.
Büro: Die Öffnungszeiten sind dienstags
und freitags von 9.00 – .00 Uhr.
Telefon: 0 74 33/2 2 2, E-Mail: info@kinderschutzbund-balingen.de
Öffnungszeiten der Kinderkleiderkammer:
Filserstr. 9, Balingen – 2. OG, montags
6.00 – 8.00 Uhr, dienstags 9.30 – .30
Uhr
Alle Eltern aus Balingen und Umgebung
sind herzlich zu den verschiedenen Angeboten des Balinger Elterntreffs eingeladen.
Schauen Sie doch mit oder ohne Kind einfach mal vorbei! Wir haben montags zwischen 5.00 und 8.00 Uhr zum „Offenen
Café“ geöffnet. Dort sind die Familienbesucherinnen mit Kaffee, Tee, Brezeln und
Süßem für Sie da. In der Spielecke ist meist
auch eine Kinderbetreuung. Am Dienstag
lädt der Verein „Kinderstube“ zu einem
Nachmittagstreff ein. Dazu weiter unten
unter „Kinderstube“ mehr.
Donnerstags findet zwischen 9.30 und
.30 Uhr der Vormittagstreff statt – jeweils mit anderen Themen.
Hier die Themen für die kommenden Donnerstagvormittage.
Donnerstag, 29.01.:
Kindergartenreife – gibt es das? Welche
Entwicklungsschritte gehen voraus und
welche Begleitung braucht das Kind? Gesprächsrunde mit Martina Backes, Erzieherin, Kleinkindpädagogin (mit Kinderbetreuung!)
Donnerstag, 05.02.:
Offenes Elternfrühstück am Monatsbeginn, bei Interesse mit Hebammensprechstunde bei einer der Hebammen aus dem
Storchennest
Donnerstag, 12.02.:
Kinder brauchen Grenzen – und sie brauchen Nähe. Eine Gesprächsrunde mit Ulrike Bogen, Elternberaterin
Donnerstag, 19.02.:
Ferien!
Donnerstag, 26.02.:
Malentwicklung bei Kindern mit Heidelinde Notter, Dipl. Pädagogin von der Beratungsstelle für Eltern, Kinder und Jugendliche in Albstadt-Ebingen (mit Kinderbetreuung!)
Den Elterntreff finden Sie im Generationenhaus, Filserstr. 9, Balingen. Telefonisch sind
wir zu den Öffnungszeiten unter 0 74 33/
9 07 98 68 zu erreichen, per Mail unter
elterntreff-generationenhaus@web.de.
Fachstelle für Altersfragen
Hilfen für an Demenz erkrankte Menschen
Mit einer Betreuungsgruppe und einem
häuslichen Besuchsdienst werden Familien
von an Demenz erkrankten Personen entlastet. Pflegende Angehörige können sich
individuell beraten lassen oder in der Gesprächsgruppe für pflegende Angehörige
von Demenzerkrankten austauschen.
Nähere Informationen bei Claus Seyfried,
Tel.
0 74 33/24 50,
E-Mail
psp.claus.seyfried@balingen.de
oder
Heide Rath, Tel. 0 74 33/2 70 6 9, E-Mail
psp.heide.rath@
balingen.de.
Gesprächsgruppe für pflegende Angehörige von Demenzerkrankten
Am Mittwoch, 04.02.205 können pflegende Angehörige von Demenzkranken
von Ihrem kräftezehrenden Alltag berichten und sich mit Menschen in ähnlicher
Lebenssituation austauschen sowie wichtige Informationen rund um das Thema
Demenz erhalten. Wir treffen und jeden
ersten Mittwoch im Monat von 4.00 –
6.00 Uhr in Balingen, Filserstr. 9.
Gesprächsleitung und Ansprechpartnerin
Heide Rath, Pflegestützpunkt 0 74 33/
2 70 6 9, E-Mail: psp.heide.rath@balingen.de
Immer am Dienstagnachmittag zwischen
5.30 und 7.30 Uhr laden wir herzlich zu
einem gemütlichen Miteinander von Müttern, Vätern und kleinen Kindern zwischen
0 und 4 Jahren ein. Neben Spielen, Vespern und Plaudern ist auch Gelegenheit
für Austausch über alle möglichen Themen und Fragen des Alltags in der Familie.
Ein musikalischer Abschluss mit Fingerspielen rundet den Nachmittag ab. Geleitet wird er von Maike Molsen.
Wo Sie die „Kinderstube“ finden? Im Elterntreff im Generationenhaus, Filserstr. 9
in Balingen. Telefonisch erreichen Sie uns
unter 0 74 33/9 07 98 68 (Elterntreff).
Nähe erleben, Grenzen setzen, Abstürze vermeiden! Ein Vortrags- und Gesprächsabend
am
Donnerstag,
05.02.2015 um 20.00 Uhr.
Klare Grenzen sind ehrlich. Und sie sind
nötig. Und sie müssen sofort gezogen
werden, je nach Lebensalter immer anders. Damit ist nicht mehr das Kind schuld,
wenn es im Alltag schwierig ist, sondern
wir Erwachsenen übernehmen die Verantwortung. Als Eltern sind wir nicht nur Erziehungsberechtigte, sondern Erziehungsverpflichtete. Nach einem einführenden
Referat soll sich ein Gespräch anschließen.
Möge der Abend eine Hilfe sein, sich seiner verantwortungsvollen Aufgabe bewusster zu werden. Referent: Clemens
Goeke, Elternberater, Waldorflehrer. Ort:
Cafétreff im Generationenhaus, Filserstr.
9, Balingen. Eintritt: 5,– €. Keine Anmeldung erforderlich!
Alleinerziehendengruppe
Kleeblatt
Alleinerziehendengruppe „Kleeblatt“:
Einmal im Monat am Sonntag um 4.00
Uhr trifft sich die Alleinerziehendengruppe
„Kleeblatt“ der Diakonischen Bezirksstelle
im Generationenhaus Balingen zum Austausch, Kontakte knüpfen und zur gemeinsamen Freizeitgestaltung mit Kindern.
Interessierte Alleinerziehende sind herzlich
eingeladen und willkommen!
Hier die Veranstaltung im Februar
2015:
Am Sonntag, 15. Februar 2015: „Fasching mal anders!“
Bei Kerzenschein, meditativer Musik und
kurzen Entspannungsübungen für Mutter
und Kind schütteln wir Hektik, Lärm und
Trubel ab und lassen Körper und Seele
durchatmen.
Treffpunkt ist um 4.00 Uhr im „Generationenhaus“ in Balingen, Filserstraße 9.
Anmeldeschluss:
Donnerstag,
2.02.205. Kurz entschlossene sind
natürlich jederzeit willkommen.
Nähere Informationen zum Programm und
Anmeldung bei der Diakonischen Bezirksstelle Balingen unter der Telefonnummer:
0 74 33/6 07 30.
Pflegeberatung in Balingen und Umgebung
Als städtisches Angebot beraten wir kostenlos und neutral hilfe- und pflegebedürftige Menschen und deren Angehörige
zu Fragen rund um das Thema Alter, Behinderung, Demenz und Pflege(versicherung). Wir informieren über eine Vielzahl
von Angeboten, helfen bei der Auswahl
und klären Fragen zur Finanzierung. Sie
treffen uns Montag bis Freitag von 9.00
bis 2.00 Uhr sowie donnerstags von
6.00 bis 8.00 Uhr im Generationenhaus
in der Filserstraße 9, Balingen an. Um
Wartezeiten zu vermeiden ist eine Terminvereinbarung hilfreich: Heide Rath,
Tel. 0 74 33/2 70 6 9 oder E-Mail
psp.heide.rath@balingen.de.
ZU VERSCHENKEN
. Dia-Rahmen mit Magazinen „Paximat“
Tel.-Nr.: 84 48
2. 1 gut erhaltenes Schlafzimmer von
1954
Tel.-Nr.: 01 72/ 74 14 41,
zw. 20.30 Uhr - 21.30 Uhr
3. 1 Liege mit Chromgestell
Tel.-Nr.: 2 39 51
4. 1 Sofa „Rolf Benz“, 2-Sitzer, gut erhalten
Tel.-Nr.: 3 45 20
5. 1 Bettrost, 90 cm x 200 cm, neuwertig
Tel.-Nr.: 01 72 /6 21 93 95
Interessenten an den o.g. Gegenständen
können sich direkt an den Schenker (nicht
nach 20.00 Uhr oder an Sonn- und Feiertagen) wenden.
Wer etwas zu verschenken hat, kann dies
der Stadtverwaltung Balingen, Haupt- und
Personalamt, Mitteilungsblatt – jeweils bis
spätestens Montag, 0.00 Uhr schriftlich
per E-Mail: mitteilungsblatt@balingen.de
mitteilen (telefonisch nur in Ausnahmefällen: 0 74 33/ 70-2 5).
Die abzugebenden Gegenstände werden
wöchentlich veröffentlicht.
Die Veröffentlichung ist kostenlos.
BÜRGERMEISTERAMT BALINGEN
Haupt- und Personalamt
– Redaktion Mitteilungsblatt –
Der Vorverkauf für die Veranstaltungen
läuft. Ticket-Hotline: 0 74 33/90 08 420.
Abonnements können bei der Verwaltung
der Stadthalle Balingen Tel.: 0 74 33/
90 08 403 eingezeichnet werden
Die nächsten Veranstaltungen im Vorverkauf:
Donnerstag, 29. Januar 205 – Agnes
Samstag, 3. Januar 205 – Gogol & Mäx
Sonntag, 0. Februar 205 – Das Gespenst von Caterville
Sonntag, 0. Februar 205 – Dietlinde Ellsässer – Solo „Ledig in Schwaben“
Dienstag, 03. Februar 205 – 20 Jahre
Abenteuer – extrem
Mittwoch, 04. Februar 205 – Kächeles
„Eiche ruschtikal“
Sonntag, 08. Februar 205 – Brahms sinfonisch – 4. Konzert
Mittwoch, 25. Februar 205 – Die Prima
Tonnen
Donnerstag, 26. Februar 205 – Dominique Horwitz singt Jacques Brel
Samstag, 28. Februar 205 –Balinger Konzerte: Quatuor Voce
Sonntag, 0. März 205 – SWR3 Comedy
live mit Andreas Müller – AUSVERKAUFT!
Montag, 02. März 205 – SWR3 Comedy
live mit Andreas Müller
Donnerstag, 05. März 205 – SWR3 Comedy live mit Christoph Sonntag
Freitag, 06. März 205 – Roll Agents – The
Elvis Xperience
weitere Infos unter
www.stadthalle.balingen.de
Kartenvorverkauf für die Veranstaltungen der Stadthalle Balingen und
der Messe Balingen:
Rathaus Balingen, Infothek, Färberstr. 2,
72336 Balingen, Tel.: 0 74 33/90 08-4 20
Montag bis Donnerstag: 8.00 – 8.00 Uhr,
Freitag, 8.00 – 3.00 Uhr, Samstag: 9.00 –
3.00 Uhr
Theaterkasse am Haupteingang der
Stadthalle Balingen:
Montag – Freitag, 6.00 – 9.00 Uhr,
Tel.: 0 74 33/90 08-4 20
Bei Veranstaltungen ist die Abendkasse jeweils 1 Stunde vor den Veranstaltungen – sowohl in der Stadthalle/Theaterkasse als auch in der volksbankmesse – geöffnet.
Telefon: 0 74 33/90 08-4 20
Telefax: 0 74 33/90 08-4 44
Online reservieren:
www.stadthalle.balingen.de
Sicherheitstraining für Auto- und Motorradfahrer auf dem Verkehrs- und Sicherheitsgelände der Messe Balingen
• Veranstalter: ADAC Württemberg
Info und Termine: ADAC Stuttgart, Tel.:
07 /2 80 02 2 97
• Veranstalter: Verkehrswacht Zollernalbkreis e. V.
Info und Termine: Verkehrswacht Balingen, G. Seeg, Tel.: 0 74 33/ 06 4
Flohmärkte in der volksbankmesse Balingen
Samstags, jeweils von 8.00 – 6.00 Uhr
Samstag, 3.0.205
Anmeldungen beim jeweiligen Veranstalter (siehe Plakatierung/Zeitungswerbung)
Infos auch bei der Verwaltung der Stadthalle Balingen, Tel.: 0 74 33/90 08-0.
Programmvorschau der
Stadthalle Balingen:
volksbankmesse:
Der Kulturkalender und der AbonnementSpielplan für die Saison 204 / 205 liegt
bei der Verwaltung und bei der Infothek
im Rathaus Balingen aus.
Donnerstag, 26.02.205 – Die Nacht der
Musicals
Samstag, 28.02.205 – Kastelruther Spatzen
Samstag, 28.03.205 – 2. Balinger Rockfestival
Sonntag, 05.04.205 – Frühlingszauber
mit Stargast Hansi Hinterseer
Marktplatz Balingen:
Freitag, 0.07. – ZZ TOP
Samstag,.07. – Dieter Thomas Kuhn
Zehntscheuer Balingen:
Die Zehntscheuer Balingen beherbergt
nicht nur das Heimatmuseum und die Friedrich-Eckenfelder-Galerie, sondern bietet
auch Raum für abwechslungsreiche Sonderausstellungen.
Eintrittspreise: Frei ins Heimatmuseum und
Eckenfelder-Galerie
Samstag, 22. November – Sonntag, 26.
April 2015
PuppenWelten – Stuben – Küchen –
Kaufläden
Di. – So., Feiertage 4.00 – 7.00 Uhr
Eintrittspreis: € 3,–, Gruppen ab 0 Personen € 2,–, Schüler/Studenten € ,50, Familienkarte € 7,–
Infos www.balingen.de
Rathausgalerie Balingen:
29. Januar 2015 – 30. Mai 2015
Helga Rost-Haufe
Malerei und Skulpturen
Vernissage zur Ausstellung: Mittwoch,
28. Januar 2015, 19.30 Uhr
Öffnungszeiten der Ausstellung:
Mo. – Do. 8.00 – 8.00 Uhr, Fr. 8.00 –
3.00 Uhr, Sa. 9.00 – 3.00 Uhr
Eintritt frei
Wir gratulieren herzlich:
Am 29. Januar: Frau Waltraud GeithnerMohren, Ostdorfer Straße 79, zum 78.
Geburtstag; Herrn Manfred Karl Müller,
Steinenbühl 23, zum 77. Geburtstag;
Herrn Albert Korell, Merianstraße 5, zum
74. Geburtstag; Herrn Francis Jean Sutter,
Inselstraße 24, zum 70. Geburtstag.
Am 30. Januar: Frau Mathilde Duse, Lisztstr. 7, zum 84. Geburtstag; Herrn Michael Hildt, Lenaustraße 0, zum 75. Geburtstag; Frau Gisela Karoline Jalowy,
Bohnenbergerstraße 3, zum 77. Geburtstag; Herrn Albert Eugen Widmann, Dürerstraße , zum 8. Geburtstag; Herrn Josef
Götte, Zollernstraße , zum 74. Geburtstag.
Am 31. Januar: Herrn Helmut Johannes
Weinmann, Steinenbühl 37, zum 78. Geburtstag; Herrn Egon Alfons Zirkel, An der
Burgenwand 35, zum 74. Geburtstag;
Herrn Konrad August Schuler, Reichenbachstraße 2, zum 74. Geburtstag; Frau
Gerda Paesler, Ostdorfer Straße 83, zum
94. Geburtstag; Frau Emma Gertrud Schuler, Wörthstraße 22, zum 74. Geburtstag;
Frau Erna Stremel, Anna-Seghers-Weg ,
zum 70. Geburtstag.
Am 1. Februar: Herrn Hellmut Grotz, Weberstr. 3, zum 84. Geburtstag; Frau Yeter
Kilic, Stingstraße 50, zum 74. Geburtstag;
Frau Hanna Schmidt, Talstraße 42, zum
74. Geburtstag; Frau Christa Herbert, Simon-Schweitzer-Str. 35, zum 7. Geburtstag; Herrn Karl Wilhelm Welte, Ostdorfer
Straße 83, zum 87. Geburtstag.
Am 2. Februar: Frau Maria Fritz, Zellerhornstraße 6, zum 8. Geburtstag; Herrn
Anton Brandecker, Wilhelmstraße 50, zum
7. Geburtstag.
Am 3. Februar: Herrn Rudolf Bernhard
Friedrich Mehrer, Grünewaldstraße 67,
zum 82. Geburtstag; Frau Elisabeth Kevra,
Auf Schmiden 90, zum 78. Geburtstag;
Herrn Johann Stautz, Bahnhofstraße 34,
zum 84. Geburtstag; Frau Margarethe
Neuschl, Hirschbergstraße 2, zum 83. Geburtstag.
Am 4. Februar: Herrn Johann Otto Krüger, Karlsbader Straße 4, zum 82. Geburtstag; Herrn Norbert Stefan Hans
Lanski, Gerhart-Hauptmann-Ring 4/, zum
74. Geburtstag; Herrn Anton Heck, Ostdorfer Straße 83, zum 88. Geburtstag;
Herrn Arnold Reisdorf, Lisztstraße 75, zum
77. Geburtstag; Herrn Hans-Peter Rößner,
Senefelderstraße 24, zum 7. Geburtstag;
Herrn Günter Ruff, Donaustraße 62, zum
7. Geburtstag; Frau Waltraud Lydia Haas,
Am Schlichtebach 23, zum 7. Geburtstag; Frau Theresia Göhring, Ostdorfer
Straße 83, zum 8. Geburtstag; Frau Heidi
Sieglinde Knaisch, Friedrichstraße 57, zum
70. Geburtstag.
Waldorfschulverein
Zollernalb e.V.
Tag der offenen Tür und öffentliche
Schulfeier an der Waldorfschule Balingen
Am 31.01.2015 findet von 4.00 Uhr bis
8.00 Uhr der Tag der offenen Tür statt.
Die Schulfeier beginnt um 5.00 Uhr. An
diesem Tag sind auch Krippe und Kindergarten für Sie geöffnet. Alle Interessierten
sind herzlich eingeladen, sich Kinderkrippe, Kindergarten und Schule anzusehen und sich zu informieren.
Vorträge, Ausstellungen, Schulführungen
und Vorführungen aus dem künstlerischpraktischen Bereich erwarten Sie! Für das
leibliche Wohl ist natürlich auch gesorgt.
„Technokratie oder Demokratie – Welches Europa wollen wir?“
Auf Einladung der Freien Waldorfschule
Balingen spricht Gerald Häfner, Publizist
Mitbegründer der Grünen, Initiator von
Mehr Demokratie und Democracy International sowie ehem. Mitglied des Deutschen Bundestages und des Europäischen
Parlamentes im Rahmen eines Mittwochsforums am 4. Februar 2015 um 20.00
Uhr zu einem aktuellen Thema. Zu den
Mitveranstaltern gehören die Anthroposophische Gesellschaft, Mellifera e.V. (Rosenfeld) und B`90/Die Grünen.
Mehr und mehr Entscheidungen werden
heute trans- oder international getroffen.
Der größte Teil davon in „Europa“ bzw.
der EU. Die alten Nationalstaaten haben
aufgehört, wichtigste Entscheidungsebene für alle wesentlichen rechtlichen und
politischen Fragen zu sein. Doch was tritt
an die Stelle? Welche Kräfte und Einflüsse
machen sich geltend? Wer und was steht
hinter Abkommen wie TTIP, CETA oder
TISA – und wie können wir Bürger darauf
Einfluss nehmen? Wie können wir ein besseres, demokratisches und bürgernahes
Europa gestalten, das nicht zwangsläufig
zu mehr Technokratie und Zentralismus
führt? Der Vortrag findet im Festsaal der
Schule statt. Der Eintritt ist frei – Unkostenbeitrag erbeten.
Waldorfschulverein Zollernalb e.V., Hurdnagelstr. 3, 72336 Balingen-Frommern, Tel.
0 74 33/9 97 43-0, Fax: 0 74 33/9 97 43-4,
www.waldorfschule-balingen.de
5
Evangelische Kindergärten
Bei Interesse und für weitere Informationen wenden Sie sich bitte an den unten
angegebenen Kontakt.
Informationen zum Waldkindergarten
unter:
Waldkindergarten Balingen e.V.
Telefon: 0 74 33/27 08 72
E-Mail: infos_hp@waldkindi-balingen.de
www.waldkindi-balingen.de
Evang. Gesamtkirchengemeinde
Balingen
Informationen über die wöchentlichen
Gruppen und Kreise erhalten Sie gerne
über das Gemeindebüro oder auch über
unsere Homepage:
www.balingen-evangelisch.de
Stadtkirchengemeinde
Kontakte:
Pfarramt 1, Dekan Beatus Widmann
Gemeindebüro der Evangelischen Gesamtkirchengemeinde, Charlottenstr. 6;
Tel.: 0 74 33/70 0, E-Mail:
Gemeindebuero.Balingen@elkw.de
Pfarramt 2, Pfarrerin Kristina Reichle,
Hermann-Rommel-Str. 48, Tel.: 2 5 67,
E-Mail:
Pfarramt.Balingen.Stadtkirche-2@elkw.de
Kirchengemeinde Balingen-Ost
Kontakt: Pfarrerin Angelika Schoblocher,
Mozartstr. 35, Tel.: 0 74 33/7 86, E-Mail:
seit . Mai:
Pfarramt.Balingen.Ost@elkw.de
Kirchengemeinde Balingen Auf Schmiden
Kontakt: Pfarrer Braunmiller im Pfarramt
Engstlatt, Tel.: 0 74 33/2 6 66 E-Mail:
Pfarramt@engstlatt-evangelisch.de.
Die
Opfergaben der Gottesdienste in Engstlatt
werden gemäß dem Engstlatter Opferplan
erbeten.
Donnerstag, 29. Januar
2.00 Uhr Gemeindehaus Stadtmitte, Essen und Mehr, Mittagstisch für alle: Klare
Reissuppe, Hackfleischbällchen, Rahmsoße, Nudeln, Wintergemüse, Pfirsichkompott (Änderungen vorbehalten)
20.00 Uhr Johann-Tobias-Beck-Haus, Sitzung der Kirchengemeinde Balingen Ost.
Samstag, 31. Januar
8.00 Uhr Friedhofkirche, Gottesdienst
(Widmann)
Wochenspruch: Wir liegen vor dir mit unserm Gebet und vertrauen nicht auf unsre
Gerechtigkeit, sondern auf deine große
Barmherzigkeit. (Daniel 9, 8)
Sonntag, 1. Februar – Opfer: für CEPAN
9.45 Uhr Stadtkirche, Gottesdienst mit
Einführung von Tafelleiter Thomas Hölzel,
anschließend Kirchencafé (Widmann)
0.00 Uhr Engstlatt, Familiengottesdienst
mit Konfi-3-Kinder (Braunmiller)
0.30 Uhr Gemeindezentrum Auf Schmiden, Gottesdienst (Seisser)
Dienstag, 3. Februar
0.00 Uhr Gemeindehaus Stadtmitte, Bibelstunde
2.00 Uhr Gemeindehaus Stadtmitte, Essen und Mehr, Mittagstisch für alle:
Lauchsuppe, Kassler Ripple, Sauerkraut,
Kartoffelpüree, Pudding (Änderungen vorbehalten)
9.00 Uhr „Segen um Sieben“ Andachtsraum im Krankenhaus (Seisser)
Mittwoch, 4. Februar
6.00 Uhr Gemeindehaus Stadtmitte,
Mütterkreis
6
Stadtmitte, Hermann-Berg-Str. 11
Kinderhaus Längenfeld, Händelstr. 29
04.02. Elternabend zum Thema „Grenzen
setzen, Konsequenzen ziehen“ mit Ulrike
Bogen. Hierzu sind interessierte Eltern aus
ganz Balingen eingeladen.
Montags: Besuch unserer Vorlesepatin;
dienstags: Schachkurs; mittwochs: Turnen; freitags von 8.00 Uhr bis 0.00 Uhr
ist das Elterncafé geöffnet.
Schmidikus, Pommernweg 2
Freitags ist immer Bewegungstag, montags Chor und mittwochs um 3.30 Uhr
ist Kinderturnen in der Turnhalle, Treffpunkt dazu ist im Kindergarten
Süddeutsche
Gemeinschaft Balingen
(innerhalb der evang. Landeskirche)
Treffpunkt:
im Johann-Tobias-Beck-Haus Balingen
(kleiner Saal), Mozartstr. 35/ (Zufahrt
über Kreutzerstraße)
Jeden Freitag
20.00 Uhr Versammlung – Herzliche Einladung!
Kontaktadressen:
Gemeinschaftspastor Marco Görtler
Tel. (0 74 33) 38 26 87
Weitere Infos: Hansjörg Wieber
Tel. (0 74 33) 62 88
Kath. Heilig GeistGemeinde Balingen
Eine ausführliche Veröffentlichung der aktuellen Termine sowie die Übersicht über
Gruppen und Aktivitäten finden Sie in unserem Mitteilungsblatt, dem „Blick in die
Gemeinde“, oder unter
www.hl-geist-gemeinde-balingen.de.
Nutzen Sie unsere Kontakte, wir freuen
uns auf Sie im Pfarrbüro, Heilig-GeistKirchplatz 2, Tel. 0 74 33/96 7 00, Fax
0 74 33/9 67 0 9, E-Mail:
HlGeist.Balingen@drs.de
Öffnungszeiten des Pfarrbüros:
Montag – Freitag von 8.00 – .00 Uhr
und Montag – Donnerstag von 4.00 –
6.00 Uhr
Donnerstag, 29.01.
8.00 Uhr Rosenkranzgebet
Freitag, 30.01.
9.35 Uhr Eucharistiefeier im Haus am
Stettberg
9.00 Uhr Mitarbeiterabend
Samstag, 31.01.
8.30 Uhr Eucharistiefeier
Sonntag, 01.02.
0.00 Uhr Eucharistiefeier
0.00 Uhr Kinderkirche
.45 Uhr Eucharistiefeier in Kroatisch
Dienstag, 03.02.
9.00 Uhr „Segen um sieben“ im Andachtsraum Krankenhaus
Mittwoch, 04.02.
9.00 Uhr Wortgottesfeier
Donnerstag, 05.02.
8.00 Uhr Rosenkranzgebet
Informationen über unsere Gruppen
(Kinder- und Jugendgruppen, Frauenkreis,
Seniorenkreis und Chöre) erhalten Sie im
Pfarrbüro, Tel. 96 7 00 und auf unserer
Homepage:
www.hl-geist-gemeinde-balingen.de
DPSG-Pfadfinder
Stamm Heilig Geist
Gruppentreffen der Pfadfinder:
Wichtelmeute: Donnerstag 7.45 –
9.5 Uhr
Wölflingsmeute: Donnerstag 6.5 –
7.45 Uhr
Jungpfadfinder (Jüngere): Montag
8.30 – 20.00 Uhr
Jungpfadfinder (Ältere):
Mittwoch
8.00 – 9.30 Uhr
Pfadfindertrupp: Donnerstag 9.30 –
2.00 Uhr
Rover-Runde: Freitag ab 9.30 Uhr
Nähere
Infos
unter
www.dpsgbalingen.de
Evangelischmethodistische Kirche
Christuskirche Balingen
Neige 34
Pastor Reinhold Twisselmann
Telefon: 0 74 33/2 2 9
Hermann-Rehm-Straße 2
Donnerstag, 29.01.
4.30 Uhr Seniorenkreis entfällt!
9.00 Uhr Posaunenchor in Friedenskirche
Frommern, Kurt-Schumacher-Str. 2
Freitag, 30.01.
8.00 Uhr Teeniekreis in Friedenskirche
Frommern, Kurt-Schumacher-Str. 2
20.00 Uhr Jugendkreis in Friedenskirche
Frommern, Kurt-Schumacher-Str. 2
Samstag, 31.01.
9.00 Uhr Lob- und Anbetungsabend in
Frommern
Sonntag, 01.02.
0.00 Uhr Gottesdienst, parallel dazu Kinderkirche (Sonntagsschule)
9.00 Uhr Monats-Gebetsabend in Streichen
Donnerstag, 05.02.
5.00 Uhr Frauentreff; Thema: Vorbereitung Weltgebetstag 205 „Begreift Ihr
meine Liebe?“ Liturgie von den Bahamas
mit Birgit Lauer
9.00 Uhr Posaunenchor in Friedenskirche
Frommern, Kurt-Schumacher-Str. 2
– (siehe auch unter EmK Friedenskirche
Frommern und EmK Johanneskirche Streichen)
Seien Sie herzlich willkommen!
Gemeinde Gottes
Deutschland KdöR
Samstag, 31. Januar
keine
Royal Ranger
Sonntag, 01. Februar
9.30 Uhr Gottesdienst mit Regionalleiter
Thomas Dörflinger, Kindergotttesdienst
Montag, 02. Februar
9.30 Uhr Gebetszeit
Mittwoch, 04. Februar
9.30 Uhr Bibelstudium und Gebet
Vorschau
Hilfswerk Samariterdienst; am ersten
Samstag im Monat zwischen .00 Uhr
und 2.00 Uhr können Altkleider für Samariterdienst abgegeben werden.
Weitere Informationen Gemeinde Gottes
KdöR unter www.gemeindegottes-balingen.de
Gemeinde Gottes Balingen Pastor Helmut
Wochner Tel. 0 74 27/9 57 5
Evang.-Freikirchliche
Gemeinde (Baptisten) Balingen
Bahnhofstraße 62
Freitag, 30. Januar
7.00 Uhr Jungschar
7.00 Uhr Teeniekreis
9.00 Uhr Jugendkreis
Samstag, 31. Januar
9.00 Uhr Gebetsabend
Sonntag, 1. Februar
9.30 Uhr Gottesdienst (N. Monschau)
parallel Sonntagsschule
Nähere Informationen unter www.efg-balingen.de oder bei Pastor N. Monschau,
tel. 0 74 36/92 85 93
Neuapostolische Kirche
Balingen
Behrstr. 64
Sonntag, 1. Februar
9.30 Uhr Gottesdienst
Mittwoch, 4. Februar
20.00 Uhr Gottesdienst
Aktuelles auch im Internet unter
www.nak-balingen.de
Gäste sind sowohl zu Gottesdiensten als
auch zu Veranstaltungen der Neuapostolischen Kirche jederzeit herzlich willkommen.
Jehovas Zeugen in Balingen
Königreichssaal Simon-Schweitzer-Str. 23,
Telefon 2 23 28 oder 2 33 73
Zu folgenden öffentlichen Vorträgen über
aktuelle biblische Themen sind interessierte Personen jederzeit willkommen:
Samstag, 31. Januar
8.00 Uhr Kommt, die ihr nach der Wahrheit dürstet!
Sonntag, 1. Februar
0.00 Uhr Ihr Eltern, baut ihr mit feuerbeständigem Material?
2.30 Uhr Biblischer Vortrag in russischer
Sprache
Nach jedem Vortrag findet ein Bibel- und
Wachtturmstudium in Form von Fragen
und Antworten statt. Thema dieser Woche: „Jetzt … seid ihr Gottes Volk“ (. Petrus Kapitel 2 Vers 0). Der Eintritt ist frei,
keine Kollekte.
Freitagnachmittag, 30. Januar Informationsstand in der Fussgängerzone mit kostenlosem Literaturangebot. Mehr auf
www.jw.org
SPD-Ortsverein Balingen
Stammtische SPD Balingen 2015
Egal ob Bundes-, Landes- oder Kommunalpolitische Themen, es gibt immer viele
Möglichkeiten, Vor-und Nachteile wie sich
die Politik entscheiden kann. Mittelpunkt
ist dabei immer die politische Diskussion.
Zum gemeinsamen Austausch hier vor Ort
in Balingen gibt es deshalb unter der Leitung von Bernd Majer am Samstag, 31.
Januar um 9.00 Uhr im Sportheim TSV
Frommern (Zeitentalstraße 25, 72336 Balingen-Frommern) einen SPD-Stammtisch.
Dieser ist der Auftakt zu einer Stammtischreihe:
Samstag, 3. Januar
Samstag, 28. März
Samstag, 30. Mai
Samstag, 25. Juli
Samstag, 9. September
Samstag, 2. November
Alle Balinger SPD Mitglieder, sowie interessierte Bürger sind herzlich eingeladen
mit uns zu diskutieren.
Balinger
Frauenliste e. V.
Balinger Frauenliste e.V. lädt ein zur
Jahres-Hauptversammlung
Am Montag, 2. Februar 2015 findet im
Gebäude OFFICE H 8, Hölzlestraße 8,
Balingen-Engstlatt, die Jahres-Hauptversammlung der Balinger Frauenliste statt.
Tagesordnungspunkte sind:
. Begrüßung
2. Tätigkeitsbericht
3. Kassenbericht
4. Entlastung des Vorstandes
5. Kino 204 und Vorschau 205
6. Bücher- und Spielwaren-Börse 204
und Vorschau 205
7. Zukunft der Balinger Frauenliste e.V.
8. Info neue Homepage
9. Sonstiges
Beginn der Versammlung ist um 20.00
Uhr. Alle Mitgliedsfrauen sind herzlich zur
Teilnahme eingeladen.
Volkshochschule
Balingen
Folgende Angebote Ihrer Volkshochschule Balingen beginnen in Kürze:
Montag, 2. Februar
Broschüren, Anzeigen, Flyer und Plakate
gestalten mit Adobe CS mit Andreas Konitzer, 09.00 bis 6.00 Uhr
Freitag, 6. Februar
Clever Cooking mit Jamie Oliver mit Dagmar Dari, 8.00 bis 22.00 Uhr
Samstag, 7. Februar
Kompaktkurs Abiturvorbereitung Mathematik für allgemeinbildende Gymnasien
(ohne CAS) mit Susanne Retzer, 4-mal
samstags, 09.00 bis 2.5 Uhr
Spannende Experimente rund um das
Thema Luft: Alles, was fliegt! für Kids ab 6
Jahren mit Dr. Justyna Serek-Heuberger,
.00 bis 3.5 Uhr
Weitere Informationen und Anmeldung unter Telefon (0 74 33) 9 08 00 oder
im Internet unter www.vhs-balingen.de.
TSG Balingen
Rehabilitations-Sport-Gruppe
Sport nach Schlaganfall – Reha-Sport
gegen Rücken-Gelenk- und Muskelbeschwerden
Sie erhalten von Ihrem Arzt eine Verordnung für den Rehabilitations-Sport, die
von den Krankenkassen genehmigt werden sollte und somit auch bezahlt wird.
Unsere Übungszeiten in der Kreissporthalle in Balingen: jeweils dienstags von
8.5 bis 9.5 Uhr und von 9.30 bis
20.30 Uhr.
Schwimmen und Wassergymnastik: im
Eyachbad Balingen: freitags von 20.5 bis
2.5 Uhr für die Reha-Sport-Gruppe. Wir
freuen uns auf Ihren Besuch.
Kontaktadresse: Heinz-Dieter Fett, Ölbergstraße 4, 72336 Balingen, Telefon
0 74 33/2 38 69.
JSG BalingenWeilstetten
Werte Handballfreunde, am kommenden
Wochenende finden folgende Spielpaarungen statt:
Samstag, 31. Januar 2015
Kreissporthalle in Hechingen
3.00 Uhr gem. Jugend E Bezirksliga 4, TG
Schömberg – JSG Bal-Weilst 2
Sporthalle in Weil am Rhein
3.30 Uhr männl. Jugend B Bad.-Württemb. Oberl, ESV Weil a. Rh – JSG BalWeilst
Fritz-Kiehn-Halle in Trossingen
4.00 Uhr weibl. Jugend A Bezirksliga, TG
Trossingen – JSG Bal-Weilst
Doppelsporthalle in Rottweil/Neckar
4.20 Uhr männl. Jugend D Bezirksliga,
JSG Rottweil – JSG Bal-Weilst
Sonntag, 1. Februar 2015
Sporthalle in Bitz
0.00 Uhr männl. Jugend D Bezirkslklasse,
HWB Wint-Bitz – JSG Bal-Weilst 2
3.50 Uhr männl. Jugend A Bezirksliga,
HWB Wint-Bitz – JSG Bal-Weilst 2
Fritz-Kiehn-Halle in Trossingen
4.00 Uhr männl. Jugend C Bezirksliga,
TG Trossingen – JSG Bal-Weilst 2
Konrad-Adenauer-Sporthalle in Pforzheim
4.30 Uhr männl. Jugend A Bundesliga
Staffel Süd, SG PF/Eutingen – JSG BalWeilst.
Musikverein Balingen
Termine
0.03.205 Musikus-Konzert im ev. Gemeindehaus in Balingen
3.03.205 Jahreshauptversammlung im
kath. Gemeindehaus in Balingen
2.03.205 Jugendkonzert in der Eberthalle
An alle, die ein Blasinstrument spielen.
An alle, die Lust und Laune haben, in einem tollen und erfolgreichen Orchester zu
spielen.
An alle, die Kameradschaft groß schreiben
Kommt vorbei und spielt mit uns. Wir
freuen uns auf jede und jeden, die/der bei
uns und mit uns musizieren will.
Probenzeiten in der Längenfeldschule:
Schülerorchester
freitags, von 8.00 Uhr bis 9.00 Uhr in einem Klassenzimmer
Jugendorchester
donnerstags, von 8.30 Uhr bis 9.45 Uhr
im Musiksaal
Großes Blasorchester
donnerstags, von 20.00 Uhr bis 22.00 Uhr
im Musiksaal
Sängerbund Balingen
Freitag, 30. Januar
3.30 Uhr, die Sänger wandern ab der
Stadtkirche.
5.00 Uhr, die Sängerfrauen treffen sich
im Kaffeewerk.
Samstag, 31. Januar
8.00 Uhr, Familienabend im Naturfreundehaus/Stadtmühle.
Alle Mitglieder und Freunde des Sängerbundes sind herzlich eingeladen.
Dienstag, 3. Februar
20.00 Uhr, Singstunde im Zollernschloss.
www.saengerbund-balingen.de
Verein der Gartenfreunde Balingen e. V.
Einladung zur Jahreshauptversammlung Gartenfreunde Balingen e. V.
Die Jahreshauptversammlung des Vereins
der Gartenfreunde Balingen e. V. findet
am Samstag, 07. Februar 2015 um
5.00 Uhr im Schützenhaus Heselwangen
statt.
Auf der Tagesordnung stehen:
Rechenschaftsberichte,
Bericht über die Dauergartenanlage Stettberg
Entlastungen
Der Vorstand
Chorprobe:
Immer donnerstags im Landjugendheim
Balingen, Geislinger Str. 27/ – auf dem
kleinen Heuberg. um 20:00 Uhr. Bitte um
möglichst vollzähliges Erscheinen wegen
Auftritt am 06.03.205. Zuhause bitte
weiter kräftig mit der CD üben. „Schnuppersänger“ sind immer willkommen und
können unverbindlich ausprobieren, wieviel Spaß singen bei uns macht.
Coole Songs & nette Leute!
Wir singen vorwiegend englischsprachige
Songs der 50er bis 70er Jahre. Wollen Sie
uns live erleben? Vielleicht zur Jahresauftaktveranstaltung, Ihrem Geburtstag oder
bei Ihrem Firmenjubiläum. Gerne lassen
wir uns von Ihnen engagieren. Alle weiteren Infos unter: www.oldiechor.de
Nächster Auftritt:
06. März 205 im evangelischen Gemeindesaal. Näheres und Uhrzeit werden noch
bekannt gegeben.
Jazzclub Balingen e. V.
Jazzkonzert am 31.01.2015 20.00 Uhr
im Zollernschloss in Balingen - Lindfors Swing Affairs. Will Lindfors (USA) Drums. 966-969 begann er sein Studium am Foothill-College in den USA und
kam 970 nach Europa. Seit 980 lebt
und arbeitet er in der BRD u.a. mit Bands
wie Dave Kamien Division, Rod Masons
Savanna Orchester, Joe Wulf's Big Band,
Tourneen mit Gene Conner, Miss Sydney
Ellis, Al Coply führten ihn um den gesamten Erdball. Als Studiomusiker arbeitete er
an div. CD/LP Produktionen. Künstlerbegleitungen wie beispielsweise mit Paul
Kuhn, Udo Jürgens, Andy Borg, Gitte Haenning, Buddy DeFranko, gehörten ebenfalls zu seinen Aufgaben. Regelmäßig gastiert er mit verschiedenen Bands in der
Stuttgarter Jazz Hall und im Tempus. 997
erhielt Will Lindfors den Fachmedienpreis
„Drummer of the Year“. Andy Lawrence
(GB) - Cornet, Vocals; Er begann mit Jahren mit dem Trompetenunterricht bei
Frank Goff vom Edinburgh Symphony. Mit
div. Bands und Stilrichtungen wie der
american soul band „the fantastics“, der
Jazzband „Roy Pellet“ tourte er 5 Jahre
durch Europa. Danach ließ sich Andy in
Berlin nieder, um als freelance Solist in verschiedenen Bands und als Studiomusiker
zu arbeiten. 984 kam er nach BadenWürttemberg wo er als Dozent für das BaWü. Jugend Jazz Orchester, die Blechbläser unterrichtete. Er hat Auftritte mit allen
bekannten süddeutschen Dixieland und
Jazzbands: The Chicagoans, Stuttgart New
Orleans Society, New Storyville Jazzband
u.a. Unlängst kehrte er zu seiner ersten
Liebe zurück: dem Jazz und dem Kornett.
Harald Schwer (D) - Piano; nach klassischer
Ausbildung und ersten Jazz-Erfahrungen
in Bands in Stuttgart und Köln. 973/74
Mitglied bei „Brainstream" und bis 980
als
Bandleader
des
„Delta-JazzQuintetts“, Köln. Durch seine swingende,
einfühlsame Spielweise war er häufiger
Begleiter von Jazzsolisten aus den USA
und England während ihrer Tourneen.
Harald leitete immer auch seine eigenen
Trios. Er hat als Studiomusiker fast 20
Schallplatten und CDs eingespielt. Von
trad. Jazz über Swing, Mainstream bis hin
zu Modern Jazz. Helmut Siegle (D) -Bass;
geboren 962 in Stuttgart. Kam über das
Gitarrenspiel u. dem E-Bass zum Kontrabass. Er genoss seine Ausbildung in Klassik
u. Jazz. Bei seinem profionellen Spielen
war er festes Mitglied in Jazzbands wie
Late 8 Big Band, Trio Voyage, Cottontail
Swing Band, Metrum Big Band, Arttango
u. Moonglow. Darüber hinaus war er Gast
in verschiedenen Bands im Süddeutschen
Raum wie der Jazzmo Dixie Gang, Martin
Giebel Quartett, Roland Weber Quintett,
Frederic Rabolds Ice Creme Jazzband, Silent Jazz Trio, Alexanders Ragtime Band,
Flat Foot Stompers, Good Men of Swing.
Tourneen führten Ihn nach Russland, Sri
Lanka und ins europäische Ausland.
Besuch der Lehner-Brauerei in Rosenfeld
Die nächste Aktivität des Bürgervereins
Balingen e.V. findet am Freitag, 6. Februar um 5.00 Uhr statt. Auf dem Programm steht eine Betriebsbesichtigung bei
der Lehner-Brauerei in Rosenfeld. Diese
beinhaltet eine Führung mit Umtrunk und
kleinem Vesper. Deshalb fällt ein geringer
Unkostenbeitrag an. Es können Fahrgemeinschaften gebildet werden. Treffpunkt
am unteren Parkplatz der Stadthalle um
4.5 Uhr zur Abfahrt um 4.30 Uhr. Bitte
anmelden bei Heinz Schwab (Tel. 0 74 33/
69 0) oder Eugen Helber (Tel. 0 74 33/
48 8) oder Email: schwabheinz@onlinehome.de oder drhelber@gmx.de. Alle
sind willkommen.
Bergsteigergruppe Balingen
(Sektion Ebingen) des
Deutschen Alpenvereins
(DAV) e. V.
Skitour zum Hohen Frassen (1.979 m)
im Großen Walsertal am Samstag, 31. Januar 2015.
Anmeldung bei DAV Geschäftsstelle, Tel.:
0 74 3/34 80; Anmelde-Nr. 2. Vorbesprechung am 29.0.205 um 9.30 Uhr
im Bürgerturm Ebingen. Tourenführer:
Andreas Thiel.
Skitour und Gipfelziele um die Biberacher Hütte im Bregenzerwald am Samstag, 31. Januar 2015. Glattjöchlspitze
(2.06 m) oder Wasserkluppe( 2.300 m).
Anmeldung bei DAV Geschäftsstelle, Tel.:
0 74 3/34 80; Anmelde-Nr. 3. Vorbesprechung am 5.0.205 um 20.00 Uhr
im Bürgerturm Ebingen. Tourenführer:
Michael Maier und Frank Mayer.
Winterwanderung im alten Donautal
zwischen Sigmaringen und Bingen am
Sonntag, 1. Februar 2015. Treffpunkt in
Balingen Bahnhof 0.00 Uhr und Ebingen,
Berliner-Straße, Bäckerei Mahl 0.30 Uhr.
Wanderstart .00 Uhr am Nollhof.
Route: Steinbruch Jungnau – Wolfstal –
Ruine Hornstein – Bittelschießer Täle – Nägelesfelsen -– Altes Schloß (Ruine Herten-
7
stein) – Nollhof. Ca. 7 km, reine Gehzeit
4-5 Std., Rucksackvesper, Abschluss im
Gasthaus Rosengarten, Winterlingen.
Wanderleiter: Joachim Weber und Margret Bühler-Weber, Tel.: 0 74 3/5 84 72
od. 0 52/03 94 9 5.
Konditionsgymnastik 02.02.2015 ab
20.00 Uhr Eberthalle Balingen. Übungsleiterin: Jasmin Hörter.
DAV Klettertreff im Kletterzentrum
„Vertical“ am Mittwoch, 3. Februar
2015 ab 8.30 Uhr.
Sportkletterausbildung – Sportkletterkurse für fortgeschrittene Kletterer
V35. Ab 05. bis 9.02.205 im Balinger
Kletterzentrum „Vertical“. DAV-Kletterschein „Vorstieg“. Anmeldung bis:
6.02.205 bei Gerhard Haug, DAV-Kletterkurse@gmx.de
oder
Tel.:
0 74 33/ 03 95.
Vortrag – „Everest Nord-Süd“ am Freitag, 06. Februar 2015. Erlebnisbericht
mit Diashow von Dr. Matthias Baumann
aus Tübingen. Ort: Thalia Theater in Tailfingen, Beginn 20.00 Uhr. Verantwortlich:
DAV Sektion Ebingen.
Bergsteiger-Hock Ebingen am Freitag,
6. Februar 2015. Verantwortlich: Willi
Steimle.
Leichte Schneeschuhtouren im Gunzesrieder Tal (Allgäuer Alpen) vom 06.
bis 08. Februar 2015. Ziele: Sedererstuiben (.737 m) und Tennenmooskopf
(.628 m). Anmeldung bei DAV Geschäftsstelle, Tel.: 0 74 3/34 80 oder EMail:alpenverein_ebingen@t-online.de;
Anmelde-Nr.: 4. Tourenführer: Achim
Gulde.
Skiausfahrt nach Lenzerheide vom 07.
bis 08. Februar 2015. 2 Tage Pisteln,
Langlaufen oder Schneeschuhwandern.
Übernachtung mit Halbpension im Jugendferienhaus Casa Fadail. Info und Anmeldung bei Eberhard Hauber, Tel.:
07433 879 oder Fa. Sport Paul Balingen,
Friedrichstr. 57, Tel.: 0 74 33/2 4 42. Verantwortlich: Eberhard Hauber und Andrea
Jaudas.
Boogie Freunde
Balingen e. V.
Jetzt geht’s ran an den Weihnachtsspeck!
Wir trainieren wieder regelmäßig.
Trainingszeiten:
– Freitags ab 20.00 Uhr in der Gymnastikhalle der Grund- u. Hauptschule in
Frommern.
– Mittwochs ab 20.5 in der Festhalle in
Engstlatt, auf der Halde 2
Wir freuen uns jederzeit über neue Tänzer,
die sich unserem Verein anschließen wollen.
Besuchen Sie auch unsere Homepage
www.boogie-freunde-balingen.de
Akkordeon-Orchester
Balingen e. V.
Jugendorchester
Mittwoch von 8.45 bis 9.45 Uhr
1. Orchester
Mittwoch von 20.00 bis 22.00 Uhr
Jeweils im Schützenhaus Heselwangen
Hobbygruppe
Mittwoch von 20.00 bis 22.00 Uhr im
„Alten Landratsamt“
Akkordeonunterricht
Montag bis Freitag
Musikgarten und Musikalische Früherziehung und Melodica
Schnuppern Sie einfach mal unverbindlich
und kostenlos bei uns rein!
Infos und Anmeldung unter Tel.: 0 74 33/
9 55 74 45 oder 0 7/7 93 73 86
8
EC Eisbären Balingen
Training:
Klein- und Kleinstschüler (2003 und
jünger) Dienstag und Donnerstag 7.00 –
8.00 Uhr
Knaben (2001-2002) Dienstag: 8.00 –
9.00 Uhr, Donnerstag: 8.00 – 9.5
Uhr
Schüler und Junioren (2000 und älter)
Dienstag: 9.00 – 20.00 Uhr, Donnerstag
9.5 – 20.5 Uhr
Torwarttraining Dienstag 7.30 – 8.30
Uhr
Infos und Anmeldungen bei Feli.HettlerFoest@web.de oder unter www.ec-eisbaeren-balingen.de
Ergebnisse:
Am vergangenen Samstag sah es lange so
aus, als könnten die Knaben die Gäste aus
Schwenningen in Schach halten. Nach
zwei Toren durch Eric Hänsel war der Endstand im ersten Drittel 2:2. Darren Veihelmann schoss die Eisbären in zweiten Drittel in Führung, leider konnte die Spielgemeinschaft dann aber drei Tore der SERC
nicht verhindern, so dass es am Ende des
zweiten Drittels 3:5 stand. Niels Kerner
und Tobias Haug verbesserten die Bilanz
nochmal durch zwei schöne Tore, am
Schluss gingen jedoch die Gäste mit dem
Endstand von 5:7 als Sieger nach Hause.
Vorschau:
Am kommenden Samstag treffen die Knaben um 7.30 Uhr in Bietigheim auf die
Young Steelers.
Die Laufschule beginnt am Samstag,
3.0. um 9.00 Uhr in der Eishalle Balingen. Es sind noch Plätze frei. Anmeldungen bitte bei Feli.Hettler-Foest@web.de.
Förderverein
Gisela Hospital e.V.
Am Freitag, 30. Januar 2015, 9.30 Uhr
lädt der Verein der Freunde und Förderer
von Gisela Hospital in Habiganj/Bangladesche e.V. ein zur großen Benefiz-Gala in
der Stadthalle Balingen
Weltmeisterliche Akkordeon-Musik von
„Sammy“ dem Weltmeister, sprühende
Sketche von Uwe Zellmer und Bernhard
Hurm, akrobatischer Tanz der Break
Dance Crew JOS und das beliebte . Akkordeon Orchester Balingen sowie Gesang
und Mundharmonika erwarten Sie!
Die gesamte Benefiz-Tournee mit dem Akkordeonweltmeister ist für den Aufbau
und die Arbeit des Gisela Hospitals in Habiganj in Bangladesch sowie für die Gründung einer Stiftung zur langfristigen Absicherung dieser völkerverbindende Arbeit
gedacht: Gesundheit ist ein Menschenrecht!
Saalöffnung 9.00 Uhr – Veranstaltungsbeginn 9.30 Uhr
Freie Platzwahl Spenden für Gisela Hospital erbeten
Unsere Spenden werden zu 00% für das
Projekt verwendet. www.giselahospial.de
Der Verein selbst arbeitet ehrenamtlich
und kostenfrei.
Informationen bei Gisela Swoboda, Tel
0 74 33/58 40
Line-Dance Gruppe
„Sunshine-Dancer”
Sunshine-Dancer line dance & mehr
Anfängerkurs: Donnerstag von 9.00 –
20.00 Uhr
Lust auf Bewegung mit viel Spass. Einstieg
jederzeit möglich.
Zusätzlich inklusiv gemeinsames Tanzen
20.00 – 20.30 Uhr
Für Fortgeschrittene: jeden Donnerstag
von 20.00 – 22.00 Uhr
Wo: im Gymnastikraum in der Längenfeldhalle Schulzentrum Balingen
Schauen Sie doch einfach mal vorbei. Wir
freuen uns auf Euch/Sie
Bei Interesse einfach mit uns Kontakt aufnehmen.
Im Januar oder Februar: Tanzen nur für
Männer. Termin wird rechtzeitig bekanntgegeben. Gerne kann man sich schon jetzt
anmelden.
Kontakt:
www.sunshine-dancer-balingen.eu, Tel.
Willi 0 74 33/2 0 79 47, Mobil 0 78/
2 9 32 37,
Vereinshandynr.
0 52/
56 22 64
Tanzfabrik
Balingen e. V.
Unser regelmäßiges Vereinstraining:
Hip Hop Jugend
Hip-Hop Kids : Montags 7.30 bis 8.30
Uhr.
Hip-Hop Jugend: Montags 8.30 bis
9.30 Uhr.
Hip-Hop Kids 2 : Freitags 6.30 bis 7.30
Uhr.
Hip-Hop Mini: Freitags 7.30 bis 8.30
Uhr.
Boogie Woogie
Mittwochs, 20.00 Uhr
Disco-Fox
Sonntags, 8.30 Uhr bis 9.30 Uhr.
Alle Kurse und Trainings finden in der
Tanzfabrik, Beethovenstr. 3 in BalingenDürrwangen statt.
Allgemeine Information und Anmeldung
Fitgymnastik unter Tel. 0 74 33/27 48 86,
Infos zu Hip Hop unter Tel. 0 74 33/
9 97 69 8
Weitere Informationen unter
www.tanzfabrik-balingen.de
Probezeiten Gospelchor:
Montags, 9.30 Uhr – 2.30 Uhr
Musiksaal Längenfeldschule Balingen
Probezeiten Vokalensemble:
Mittwochs, 9.30 Uhr – 2.30 Uhr
Musiksaal Gymnasium Balingen
Nächste Auftritte:
Vokalensemble:
Sonntag, 1. März, 7.00 Uhr: Evangelische Kirche in Munderkingen
Gospelchor und Vokalensemble:
Sonntag, 22. März, 8.00 Uhr: Benefizkonzert in der Klosterkirche in Oberndorf
Neue Sängerinnen und Sänger sind immer
herzlich willkommen!
Weitere Information auch auf unserer Homepage www.voices-hearts-souls.de
Kneipp-Verein
Balingen e. V.
Seniorentreff: Tanznachmittag
Am Freitag, 12. Februar um 4.30 Uhr
findet wieder ein Tanznachmittag mit
Gabi Woywode im Bürgerhaus in Endingen statt. Einen vergnüglichen Tanznachmittag miteinander verbringen, das ist das
Motto für den diesjährigen „Schmotzigen“. Ganz egal, ob als Faschingsnarr/närrin oder als Karnevalsmuffel, bei Kreisund Reigentänzen der Völker (kein Paartanz) werden wir gemeinsam in Bewegung kommen. Wir sind überzeugt, dass
wir einen unterhaltsamen und vergnügten
„Schmotzigen“ erleben werden. Eintritt
Mitglieder 6 €, Nichtmitglieder 7 € incl.
Kaffee, Kuchen und Getränke. Wir bitten
um vorherige Anmeldung unter Telefon
0 74 33/
40 75 04.
Vorschau:
Vortrag: Heilende Düfte – die Anwendungsmöglichkeiten der Aromatherapie
Der Seniorentreff vom Kneippverein Balingen e.V. veranstaltet am Donnerstag, 26.
Februar um 9.30 Uhr einen Vortrag über
„Aromatherapie“. Dass wir auf Düfte reagieren, wissen wir alle. Der Volksmund
lehrt uns, was uns stinkt, wen wir riechen
können und wen nicht. Dass Düfte auch
heilend wirken, war alten Kulturen wohlbekannt, geriet aber für lange Zeit in Vergessenheit. Erst in den 30-iger Jahren des
20. Jahrhunderts wurde man wieder aufmerksam auf diese alte Heilkunst. Sie
bringt uns nicht nur auf seelischer Ebene
mehr Gleichgewicht, sondern auch körperliche Beschwerden lassen sich behandeln. Wie Sie beginnen können mit Düften
zu arbeiten und was Sie beachten sollten,
ist Thema dieses Vortrages. Referentin ist
Gabriele Seifert, Apothekerin. Eintritt ist
frei, Frau Seifert bittet stattdessen um eine
Spende für Asylbewerber. Infos unter Telefon 0 74 33/2 0 0 37.
Der Verein für mehr Lebensqualität
und besseres Wohlbefinden
Wir bieten an: Gymnastik gegen schmerzende Gelenke, Rückenprobleme und andere orthopädische Beschwerden.
– Zusätzliche Kursstunde am Dienstag –
Beispiele für Kurszeiten:
Montag
0.30 Uhr und 20.30 Uhr
Dienstag 0.30 Uhr und 7.30 Uhr
Donnerstag 0.30 Uhr und 6.30 Uhr
Eine Verordnung für diese Kurse erhalten
sie von ihrem Arzt – die Gebühren übernimmt ihre Krankenkasse.
Weitere Informationen erhalten sie von
unseren anerkannten und zertifizierten
Fachtrainern und unter
rehasport-balingen@web.de.
Wir freuen uns auf Ihren Besuch. Ihr
REHA-Sport Balingen e.V.
Am Bangraben 23, 72336 Balingen, Tel.:
0 74 33/99 90 90 (im INJOY Balingen)
Gesundheits- und
Rehasportverein
Baden-Württemberg e.V.
Abt. Balingen
Reha-Sport & Aqua-Reha-Sport
Reha-Sport für orthopädische Beschwerden (auch im Wasser)
Zeiten:
Aqua-Reha-Sport
Montag
6.45 Uhr und 9.35 Uhr
Mittwoch
8.5 Uhr und 9.5 Uhr
Donnerstag
8.00 Uhr
Reha-Sport
Freitag
6.5 Uhr
Auf Anfrage bei Ihrem Arzt, erhalten Sie
eine Verordnung für die Kurse.
Informieren Sie sich über unser Angebot,
Telefon: 0 74 33/ 63 27.
Ihr Rehasportverein Baden Württemberg
e.V.
Arbeiter-Samariter-Bund
Neckar-Alb
Der Arbeiter-Samariter-Bund NeckarAlb bietet folgende Kurse an:
Lebensrettende Sofortmaßnahmen am
Unfallort am 07.02.205
Erste Hilfe Kurs vom 07.-08.02.205
In Balingen-Endingen, Am Wettbach. Jeweils von 9.00 – 6.00 Uhr. Anmeldungen
sind nicht erforderlich
Deutsches Rotes Kreuz
Kreisverband
Zollernalb e. V.
Erste Hilfe am Kind- Kurs – Tagesveranstaltung. Kinder erleben ihre Umwelt
mit all ihren Sinnen. Die kindliche Neugier
lässt sie vieles ausprobieren und so manche Grenzen austesten. Lernen Sie in diesem Kurs die Gefahrenquellen zu erkennen, rettende Sofortmaßnahmen bei Bewusstseins-, Atem- und Kreislaufstörungen durchzuführen und die kleinen Unfälle des Alltags zu meistern. Sie erhalten
auch praktische Tipps zu Vorsorge. Samstag, 31.01.2015 von 8.30 – 6.5 Uhr im
DRK-Forum Balingen (Henry-Dunant-Str.
-5). Kursgebühr. 45,00 € / Paare 65,00 €
inkl. Erste Hilfe am Kind Handbuch. Anmeldung unter: 0 74 33/90 99 99
DRK-Notfallnachsorgedienst
(NND)
verzeichnet fast 100 Mal „Erste Hilfe
an der Seele“ im Zollernalbkreis – Helfer für den Bereich Albstadt gesucht.
Ein typisches Beispiel: Ein unerwarteter Todesfall in der Familie. Eine Frau bleibt alleine zurück. Zu den Nachbarn hat Sie
keine große Bindung und der Rettungsdienst sollte sich wieder für den nächsten
Einsatz rüsten. Die nächsten Angehörigen
lassen aber leider noch Stunden auf ihr
Eintreffen warten. Solche Fälle kennen die
Helfer zur Genüge. Der NND überbrückt
hier die Zeit bis zum Eintreffen der nächsten Angehörigen. Sehr oft übernehmen
die Helfer aber auch praktische Arbeiten.
Die Helfer fahren noch in der Nacht Angehörige in Kliniken, organisieren Pflegedienste oder bringen Angehörige kurzfristig in einem Pflegeheim unter. Es ist eine
sehr anspruchsvolle ehrenamtliche Arbeit.
„Die Haupttätigkeiten des Notfallnachsorgedienstes sind beistehen, zuhören und
trösten“, informiert die Leiterin des NND
Heike Rau aus Weilstetten. In Stunden, in
denen Fassungslosigkeit, Kummer und
Leid die Atmosphäre bestimmen, leisten
die ehrenamtlichen Helfer diesen ergänzenden kostenlosen Service des DRK für
die Bürger im Zollernalbkreis. Das Grundverständnis der Mitglieder besteht darin,
einfach für andere da zu sein. „Im Jahr
204 lag der Schwerpunkt wieder bei der
Unterstützung von Angehörigen nach
plötzlichen Todesfällen oder Schicksale im
häuslichen Umfeld. Wir leisteten exakt 99
Mal „Erste Hilfe an der Seele“ bis zum Eintreffen von Angehörigen oder Bekannten.
In einigen Fällen begleitete der NND Beamte der Schutz- und Kriminalpolizei bei
der Überbringung von Todesnachrichten.
Die Mitglieder des NND sind ehrenamtlich
tätig, die notwendigen Auslagen für Ausbildungen und Ausstattung etc. können
durch Spendenmittel abgedeckt werden.
Durchschnittlich dauerte ein Einsatz im
Jahr 204 rund 2 Stunden, insgesamt
wurden etwa 200 Einsatzstunden geleistet. „Für den Bereich Albstadt könnten
wir Unterstützung gebrauchen“, so Heike
Rau. Infos unter 0 74 33/90 99-20.
Wilhelmstraße 8, 72336 Balingen, Tel.:
0 74 33/2 70 6 3, Fax 0 74 33/2 70 6 5
Träger: Evangelische Gesamtkirchengemeinde Balingen, Katholische Heilig-GeistGemeinde Balingen und der Förderverein
Balinger Tafel e.V.
Nicht alle Menschen haben ihr täglich Brot
und doch gibt es Lebensmittel im Überfluss. Die Tafeln in Deutschland bemühen
sich dort zu helfen, wo die Not am größten ist. Ziel der Tafeln ist es, qua-litativ einwandfreie Nahrungsmittel an Menschen in
Not zu verteilen. Diese Lebensmittel werden der Tafel vom Einzelhandel und von
Privatpersonen gespendet. Zum Einkauf
berechtigt die Kundenkarte. Die Anträge
dafür werden von der Diakonischen Bezirksstelle, Ölbergstr. 27, Balingen und der
Caritas, Wilhelmstr. 8. Balingen ausgestellt.
Einkaufszeiten: Dienstag- und Freitagnachmittag von 4.00 bis 7.00 Uhr
Feuervogel e. V.
Informations und Beratungsstelle gegen
sexuellen Mißbrauch im Zollernalbkreis
Bitte beachten, neue Adresse: Herrenmühlenstr. 1 in Balingen
Kontaktzeiten:
montags 0.00 – 2.00 Uhr,
dienstags 5.00 – 7.00Uhr,
donnerstags 9.00 – .00Uhr
Diese Kontaktzeiten können für alle Anfragen, sowie für telefonische Beratungen
genutzt werden. Während der Beratungsund Außentermine ist der Anrufbeantworter eingeschaltet. Jede Anfrage wird so
schnell wie möglich beantwortet.
Herrenmühlenstraße , Balingen, Tel.:
0 74 33/27 70 00, E-Mail: info@feuervogel-zollernalbkreis.de, internet: www.feuervogel-zollernalbkreis.de, internet für Jugendliche: www.feuervogel-online.de
Freundeskreis für
Suchtkrankenhilfe
Zollernalb e. V.
Mörikestr. 5, 72336 Balingen
Gruppen für Betroffene und Angehörige im Vereinsheim
montags 20.00 – 22.00 Uhr reine Frauengruppe mit Linda Schumann (Tel.
0 74 3/96 6 30) und Angela Moser (Tel.
0 74 36/80 64)
mittwochs 9.30 – 2.00 Uhr mit Hans
Edelmann (Tel. 0 74 27/0 39, Adelheit
Thalmaier (Tel. 0 74 33/9 55 72 54) und Sabine Streib (Tel. 0 74 33/30 8 7)
donnerstags 20.00 – 22.00 Uhr mit Manfred Schwenck (Tel. 0 74 3/5 32 88) und
Brigitte Erler (Tel. 0 74 76/4 49 08 96)
donnerstags 20.5 – 22.5 Uhr mit Angela Moser (Tel. 0 74 36/80 64) und Jochen Schirrmeister (Tel. 0 74 3/7 60 0)
Führerscheinseminar 9.00 – 20.00 Uhr
Jochen Schirrmeister – bitte anmelden
(0 74 3/7 60 0)
freitags, bei gerader Kalenderwoche
20.00 – 22.00 Uhr mit Albert Schempp
Tel. (0 74 3/6 28 78)
Katholische Erwachsenenbildung Zollernalbkreis e.V.
Aikido – Harmonie (ai), Energie (ki)
und Weg (do)
Der Workshop im Rahmen von „Frauen-
f l u g“ findet am Montag, 09. Februar
205 von 9.00 – 2.00 Uhr im Kath. Gemeindehaus, Heilig Geist-Kirchplatz 4, in
Balingen statt. Die Leitung hat Frau Lisbeth Sattler-Möller, Aikido Lehrerin 3. Dan
Dojo Haigerloch, aus Rangendingen.
„Ein Bild sagt mehr als tausend
Worte“ – dreiteilige Weiterbildung
Kunsttherapie
Der . Teil der Weiterbildung findet von
Samstag, 4. Februar 205, 4.00 Uhr –
Dienstag, 7. Februar 205, 6.00 Uhr im
Bildungshaus St. Luzen, Klostersteige 6, in
Hechingen statt. Der 2. Teil findet im Juni
und der 3. Teil im Oktober 205 statt. Die
Leitung hat Frau Susanne Rodler, Dipl.Kunsttherapeutin (FH), Künstlerin, Psychodrama-Leiterin, aus Konstanz.
Gold & Silber schmieden
Der Goldschmiede-Kompaktkurs findet
am Montag, 6. Februar 205 von 9.00 –
3.00 Uhr im Bildungshaus St. Luzen, Klostersteige 6, in Hechingen statt. Die Leitung hat Frau Katja Osterhoff-Genz, Goldschmiedemeisterin, aus Haltern am See.
Der Weg zur Quelle in Dir
Das Seminar mit inspirierenden Worten,
Meditationen und (Einzel-)Gesprächen findet von Freitag, 20. Februar 205, 8.00
Uhr – Sonntag, 22. Februar 205, 3.00
Uhr im Bildungshaus St. Luzen, Klostersteige 6, in Hechingen statt. Die Leitung
hat Herr Holger-Andreas Elsner, Redner,
Trainer und Autor von „Quelle des Reichtums“, aus Tübingen.
Welt im Wandel
Das Symposium für eine lebenswerte Zukunft findet am Sonntag, 22. Februar
205, von 9.00 –9.00 Uhr im Bildungshaus St. Luzen, Klostersteige 6, in Hechingen statt. Die Leitung haben Frau Sonja
Sobotta, Dipl.-Religionspädagogin und
Gestalt- und Körpertherapeutin und Frau
Ariane Mausolf, Dipl.-Sozialpädagogin,
beide aus Freiburg.
Wir letzten Kinder Ostpreußens – Zeugen einer vergessenen Generation
Die Lesung mit Freya Klier, Autorin, Dokumentarfilmerin, Mitbegründerin der DDRFriedensbewegung, 988 verhaftet und
unfreiwillig aus der DDR ausgebürgert,
aus Berlin, findet am Montag, 23, Februar
205 um 20.00 Uhr im Kath. Gemeindehaus, Heilig Geist-Kirchplatz 4, in Balingen
statt.
Anmeldung und weitere Informationen unter: Tel.: 0 74 33/9 0 0-30 oder
über E-Mail info@keb-zak.de
Weltladen Balingen
Fairer Handel – faire Preise
ökonomisch, ökologisch und sozial
Die meisten Menschen wünschen sich
eine Wirtschaft, die auch das Gemeinwohl
der Menschen im Blick hat, menschenwürdige Arbeitsbedingungen bietet und
Löhne zahlt, die ein menschenwürdiges
Leben ermöglichen. Dass dies möglich ist,
beweist der Faire Handel täglich neu - seit
mehr als 30 Jahren: Der Mensch im Mittelpunkt und gute Arbeit fair bezahlt – im
Fairen Handel ist das selbstverständlich, im
herkömmlichen, gewinnmaximierenden
Handel leider immer noch die Ausnahme.
Der Faire Handel bietet eine echte Alternative, die bereits millionenfach Wirkung
zeigt: Kinder gehen zur Schule statt zu arbeiten, Menschen nehmen ihr Leben gemeinsam und selbstbestimmt in die Hand
und gestalten politische Veränderungen
mit.
Der Faire Handel ist Vorreiter für eine lebenswerte „Welt von Morgen“.
Das macht den Unterschied. Bauen Sie mit
an einer menschlicheren Welt – kaufen
und genießen Sie FAIR! Zum Beispiel bei
uns im Weltladen in der Schwanenstraße:
Mo – Fr 4.30 – 8.30 Uhr, Di – Fr 0.00 –
2.00 Uhr, Sa 9.00 – 3.00 Uhr und auf
dem Wochenmarkt.
Jahrgang 1959 Balingen
mit Stadtteilen
trifft sich am 30.01.15 ab 20.00 Uhr im
Sportheim in Frommern zum Stammtisch.
Wir gratulieren herzlich:
Am 29. Januar: Frau Anna-Rosina Link,
Schelmenwasen 4, zum 72. Geburtstag.
Am 1. Februar: Herrn Walter Wilhelm
Schanz, Eisenbahnstraße 44, zum 7. Geburtstag.
Am 4. Februar: Herrn Michael Leschinski,
Fronmeister-Kommer-Str. 7, zum 70. Geburtstag.
Evang. Kirchengemeinde Endingen
Gemeindebüro Am Wettbach 23
Telefon 0 74 33/93 02 0
Telefax 0 74 33/93 02 E-Mail:
gemeindebuero.endingen@elkw.de
Homepage: www.ev-kirche-endingen.de
Pfarrer:
Dr. Johannes Zimmermann
(0 74 33/93 02 0)
Öffnungszeiten des Gemeindebüros:
Montag und Donnerstag 9.00 – 2.00
Uhr.
Nähere Informationen zu unseren Gruppen und Kreisen erhalten Sie gerne im Gemeindebüro oder auf der Homepage.
Donnerstag, 29. Januar
20.00 Uhr Kirchenchor
Freitag, 30. Januar
20.00 Uhr Blackpoint, Treffpunkt für Jugendliche und junge Erwachsene ab 6
Jahre
Sonntag, 1. Februar
9.30 Uhr Gottesdienst mit Abendmahl
mit Pfr. Zimmermann. Der Chor Online
wird den Gottesdienst mitgestalten.
9.30 Uhr Abenteuerland für Kinder im
Gemeindehaus.
9.30 Uhr Spatzennest für kleinere Kinder
unten im Gemeindehaus
Montag, 2. Februar
7.30 Uhr Jungschar für Jungs und
Mädchen (ab 2. Klasse – 3 Jahre)
9.30 Uhr Chor Online
Dienstag, 3. Februar
4.30 Uhr Frauenkreis.
9.30 Uhr Teentreff für 3 bis 7jährige
Mittwoch, 4. Februar
9.30 Uhr Spielkreis für Eltern mit ihren
Kindern von 0 – 3 Jahren
6.00 Uhr Konfirmandenunterricht.
Donnerstag, 5. Februar
20.00 Uhr Ankertreff
20.00 Uhr Kirchenchor
Kath. Kirchengemeinde St. Paulus
Frommern
Die Termine der kirchlichen Mitteilungen
finden Sie unter Frommern.
9
SG Endingen/
Roßwangen
Trainingszeiten:
Bambini (2008 und jünger)
Montag, 6.5 bis 7.30 Uhr SparkassenArena Balingen
F-Junioren (2006+2007)
Mittwoch, 6.5 bis 7.30 Uhr Sparkassen-Arena Balingen und Freitag, 7.30 bis
9.00 Uhr Turnhalle Roßwangen
E-Junioren (2004+2005)
Montag, 6.5 bis 7.30 Uhr SparkassenArena Balingen + Freitag 7.30 bis 9.00
Uhr Turnhalle Endingen
D-Junioren (2002+2003)
Montag, 7.00 bis 8.30 Uhr Turnhalle
Endingen und Mittwoch, 6.5 bis 7.30
Uhr Sparkassen-Arena Balingen
C-Junioren (2000+2001)
Dienstag, 7.45 bis 9.30 Uhr + Donnerstag, 7.00 bis 9.00 Uhr Turnhalle Endingen
B-Junioren (1998+1999)
Donnerstag, 9.00 bis 20.00 Uhr Turnhalle Endingen
A-Junioren (1996+1997)
Donnerstag, 9.30 Uhr Turnhalle Roßwangen
Ü30
Dienstag, 9.30 Uhr Turnhalle Endingen
Alle Infos gibt es auch auf unserer Homepage: www.sg-rosswangen-endingen.de
Musikverein
Endingen e. V.
Kurzbericht Hauptsversammlung
Musikverein Endingen e.V. Reloaded blickt
auf überwiegend positives Jahr zurück.
Aktiver Mitgliederbestand wächst langsam
aber stetig, sowohl aus eigener Jugend,
als auch von außen. Durch viele Anschaffungen an Instrumenten und Equipment
hat und Musikern das Jahr 204 ein Minus
in der Kasse beschert. Der stellvertretende
Ortsvorsteher Weber nahm die Entlastungen der Vorstandschaft vor, die einstimmig ausfiel. Außerdem lobte er das Engagement und die Rolle die der Verein im
Ortsleben einnimmt. Bei den Neuwahlen
wurde Thomas Löffler als zweiter Vorstand von Valesca Döring abgelöst. Jens
Pfefferle wird zukünftig zusammen mit
Lina Kiefer die Kasse führen. Elisabeth
Lindner als Jugendleiterin, Thorsten Kiefer
und Marc Klein, beide als aktive Beisitzer
wurden ebenfalls einstimmig wieder gewählt. Der erste Vorstand Karl-Otto Kopp
bedankte sich bei Frieder Kopp für 0
Jahre aktives Musizieren und bei Kirsty
Wischnewski, Manuela Soulier und Andreas Haasis für 20 Jahre. Für das Jahr 205
sind schon einige Feste und Aktivitäten
geplant, auf die sich auch die Endinger
Bürger freuen können.
Freitag, 30. Januar 2015
Probe der aktiven Kapelle im kath. Gemeindehaus
Freitag, 6. Februar 2015
Probe der aktiven Kapelle im kath. Gemeindehaus
Alle aktuellen Auftritte, Bilder und Infos
findet ihr auf www.mv-endingen.de
Herrn Walter Görzen, Mühlrainstraße 3,
zum 75. Geburtstag.
Mobiles Bürgerbüro
Am Donnerstag, 12. Februar 2015 von
4.5 bis 7.00 Uhr befindet sich wieder
das mobile Bürgerbüro in der Ortschaftsverwaltung in Engstlatt. Es können Ausweise und Pässe beantragt werden.
Ebenso sind An- und Ummeldungen möglich. Machen Sie am besten einen Termin
unter Telefon: 60 59. Der nächste Termin
ist am 26. Februar 205.
Evang. Kirchengemeinde Engstlatt
Pfarrer Ch. Braunmiller
Tel. 0 74 33/2 6 66, Fax 0 74 33/2 5 55
E-Mail: Pfarramt@engstlatt-evangelisch.de
Alle Infos auch unter:
www.engstlatt-evangelisch.de
Donnerstag, 29. Januar
9.30 Uhr Eltern-Kind-Kreis – ELKI – im
Evang. Gemeindehaus
8.00 Uhr Konfis-Club im Evang. Gemeindehaus
9.30 Uhr „Komm und sing“ offener Liederabend mit Michael Petri im Evang. Gemeindehaus
Samstag, 31. Januar
9.00 Uhr Teenkreis im Evang. Gemeindehaus
Sonntag, . Februar – Sonntag Septuagesimae –
0.00 Uhr Familiengottesdienst zur Tauferinnerung in der St. Peterskirche. Herzliche
Einladung an alle Kinder, Eltern, Paten,
Großeltern, die ganze Gemeinde.
0.30 Uhr Gottesdienst im Gemeindezentrum Auf Schmiden (Pfr. Seisser)
Montag, 2. Februar
Posaunenchorprobe nach Absprache
Dienstag, 3. Februar
4.30 Uhr Frauenkreis im Evang. Gemeindehaus
9.5 Uhr Bibelstunde der Süddeutschen
Gemeinschaft, Treffpunkt Riedgasse 9
Mittwoch, 4. Februar
4.30 Uhr Konfirmandenunterricht
20.00 Uhr Kirchenchorprobe im Evang.
Gemeindehaus
Donnerstag, 5. Februar
9.30 Uhr Eltern-Kind-Kreis – ELKI – im
Evang. Gemeindehaus
9.30 Uhr „Komm und sing“ offener Liederabend mit Michael Petri im Evang. Gemeindehaus
Kath. Kirchengemeinde
Engstlatt
Kirchengemeinde: Heilig Geist Balingen
Tel.: 96 7 00
Gottesdienste, Veranstaltungen: siehe
auch Heilig-Geist-Gemeinde Balingen
Sonntag, 01.02.
8.30 Uhr Eucharistiefeier in Engstlatt
Informationen über unsere Gruppen
(Kinder- und Jugendgruppen, Frauenkreis,
Seniorenclub und Chöre) erhalten Sie im
Pfarrbüro, Tel. 96 7 00 und auf unserer
Homepage:
www.hl-geist-gemeinde-balingen.de
ASV Engstlatt e. V.
1910
Wir gratulieren herzlich:
Am 1. Februar: Herrn Pius Brigardin,
Mühlrainstraße 3, zum 98. Geburtstag;
0
Fit von Kopf bis Fuß für Jedermann in
der Turnhalle
Ein schwungvolles Gesundheitstraining
mit dem eigenen Körpergewicht, Gleich-
gewichtstraining, Herz- und Kreislauftraining, Rückenschule, Beckenbodentraining, Dehnung und Kräftigung, Kraft und
Ausdauer
montags für Frauen um 20.30 Uhr
donnerstags für Männer und Frauen um
20.00 Uhr
mittwochs für Männer um 9.00 Uhr
Wirbelsäulengymnastik in der Turnhalle
Rückenschule, Erhaltung und Kräftigung
der Rückenmuskeln
donnerstags 7.30 Uhr – 8.30 Uhr
8.30 Uhr – 9.30 Uhr
Musikverein
Engstlatt e. V.
Termine
Donnerstag, 29.01.2015
8.00 Uhr Probe der Jugendgruppe
9.00 Uhr Probe der Jugendgruppe
20.5 Uhr Probe der Aktiven Kapelle
Schwäb. Albverein e. V.
Ortsgruppe Engstlatt
z`Liacht-Abend. Am Freitag, 6. Februar,
findet der nächste z`Liacht-Abend statt.
Um 20.00 Uhr lädt Joachim Bay zum
gemütlichen Beisammensein in den Albvereinsraum ein.
Mittwochswandertreff. Die Zusammenkunft im Monat Februar wird von Helmut
Jenter organisiert. Am Mittwoch, 11. Februar, geht es auf den Steinefurthof. Hier
lädt die Familie Hölle zu einer Betriebsführung ein.
Ski-Ausfahrt in den Bregenzerwald.
Für die Alpin-Skifahrer plant Eugen Renz
am Sonntag, 22. Februar, eine Ausfahrt
ins Skigebiet am Didamskopf bei Schoppernau. Die Anfahrt erfolgt in Fahrgemeinschaften. Eine vorherige Anmeldung
ist allerdings erforderlich – Eugen Renz,
Tel.: 0 74 33/24 68.
Mitgliederversammlung. Am Samstag,
28. Februar, findet die diesjährige Mitgliederversammlung statt. Hierzu sind alle
Mitglieder und auch interessierte Bürger
um 20.00 Uhr in den „Ochsen“ eingeladen. Der Vorstand und die Fachwarte berichten an diesem Abend u.a. über die
Vereinsaktivitäten im vergangenen Jahr.
Wahlen stehen nicht auf der Tagesordnung.
Engstlatter Mostprämierung. Im März
wird nun bereits zum 2. Male vom Albverein eine Mostprämierung durchgeführt. Die Veranstaltung beginnt am
Samstag, 28. März, 8.00 Uhr, im Vereins- und Feuerwehrhaus. In den vergangenen Jahren haben jeweils 0 – 5 Mostliebhaber ihren Most der Jury präsentiert.
Organisator Sven Ewerling hofft wieder
auf viele Teilnehmer und bittet um Anmeldung
bis
22.
März
–
Tel.:
0 74 33/2 60 83 6 oder email: sven.ewerling@gmx.de.
Alamannenfreizeit auf dem Wanderparkplatz. Nach der gelungenen Premiere
im letzten Jahr lädt der Schwäbische Albverein auch in diesem Jahr – noch vor Beginn der Sommerferien – zu einem „Alamannischen Wochenende“ ein. Ab Freitag, 24. Juli, (6.00 Uhr) – Sonntag, 26.
Juli, findet auf dem Wanderparkplatz Körnen eine „Freizeit der besonderen Art“
statt. Diese wird wiederum vom stellv.
Vorsitzenden Sven Ewerling organisiert. Im
Zeltlager ist über dieses Wochenende viel
über die Lebensweise unserer Vorfahren
zu erfahren. Wer teilnehmen will (Kinder
und Erwachsene – als Tagesbesucher und
/oder auch zur Übernachtung), muß sich
aber vorher anmelden – und dies bitte
möglichst bald, da die Plätze begrenzt
sind: Sven Ewerling, Tel.: 0 74 33/26 83 6
oder E-Mail: sven.ewerling@gmx.de.
Nordic-Walking-Treff: Jeden Dienstag,
9.00 Uhr, beim Freibad.
Sängerbund
Engstlatt e. V.
Glückwünsche zum 75.
Mit einem Ständchen durfte der gemischte Chor unserem Ehrensänger Karl
Koch zu dessen 75. Geburtstag gratulieren. Vor dem Haus des Jubilars erklangen
unter der Leitung von Tanja Rieber vier Lieder. Der zweite Vorsitzende Klaus Jetter
sprach Karl Koch die besten Glückwünsche aus und überreichte ihm ein Geschenk. Seit 960 gehört der Jubilar dem
Verein an. 30 Jahre lang war er aktiv im
Bass und ist seitdem passives Mitglied. Für
diese Treue und Verbundenheit bedankte
sich Klaus Jetter bei Karl Koch.
Dienstag, 3. Februar
9.45 Uhr Chorprobe im Rathaus. Neue
Sängerinnen und Sänger sind willkommen
Jahrgang 1940 Engstlatt
Wir treffen uns mit Partner am Donnerstag, 5. Februar 2015 um 6.00 Uhr an
der Bushaltestelle „Rathaus“. Nach einem
Spaziergang Einkehr im Gasthaus „Ochsen“ (ca. 6.45 Uhr).
Wir gratulieren herzlich:
Am 3. Februar: Frau Helga Renate Stoss,
Erlenstraße 3, zum 73. Geburtstag.
Pressemitteilung Ortschaftsratssitzung Erzingen
vom 21.01.2015
Bürgerfragestunde
Mit deinem Zuhörer tagte der Ortschaftsrat; die angebotene Bürgerfragestunde
wurde aber von ihm nicht genutzt.
Bekanntgaben
B 27-Umfahrung
Vertreter der B 27-Anliegergemeinden
und der Bürgerinitiative Endingen-Erzingen waren am 5. Dezember 204 im
Bundesverkehrsministerium in Berlin. Dort
ging es um die Umfahrung der betroffenen Gemeinden. Es trafen sich die Mitglieder der Bürgerinitiative, Oberbürgermeister Helmut Reitemann, der stellvertretende Endinger Ortsvorsteher Arthur Weber, der Erzinger Ortsvorsteher Manfred
Sautter sowie Bürgermeister Karl-Josef
Sprenger aus Schömberg in einem ersten
Gespräch mit Thomas Bareiß (MdB) und
Steffen Bilger (Mitglied im Ausschuss für
Verkehr, Bau und Stadtentwicklung), um
die Situation der B 27 in Endingen-Erzingen zu erörtern. Sie machten klar, wie
wichtig diese Umfahrung für die Anwohner ist.
Anschließend traf sich die Delegation zu
einem Gespräch mit Dorothee Bär (MdB)
Parlamentarische Staatssekretärin im Bundesministerium für Verkehr und Digitale
Infrastruktur. Hintergrund der ganzen Aktion ist das derzeit laufende Verfahren zur
Fortschreibung des Bundesverkehrswegeplanes (BVP). Voraussichtlich im Jahr 206
soll der BVP im Parlament verabschiedet
werden und dann die Maßnahmen für die
nächsten 5 Jahre enthalten. Die Maßnahmen, die in diesem Katalog nicht im vordringlichen Bedarf sind, kommen die
nächsten 5 Jahre nicht zum Zug. „Deshalb war es wichtig, die Notwendigkeit
der Ortsumfahrung Endingen-Erzingen im
Zuge der B 27 zum jetzigen Zeitpunkt direkt im Bundesverkehrsministerium vorzutragen“, erläuterte Oberbürgermeister
Reitemann.
Jagdverpachtung Balingen, Gemarkung Erzingen, ab 01.04.2015
Für die Neuverpachtung ab 0.04.205
sind die Bedingungen durch den Gemeinderat neu festgelegt worden. Für die eigentliche Verpachtung des Jagdreviers Balingen-Erzingen ist der Ortschaftsrat zuständig.
Die bisherigen Jagdpächter waren: Klaus
Armbruster, Rudi Haug, Harald Moser,
Horst Link, und Thomas Baur
Für die kommende Jagdperiode ab
0.04.205 bewerben sich die bisherigen
Jagdpächter wieder. Die Laufzeit beträgt
0 Jahre.
Die neuen Bewerber für den gemeinschaftlichen Jagdbezirk Balingen-Erzingen
sind bereit, den ortsansässigen bisherigen
Begehungsscheininhabern, Mirjan Bubser
und Andreas Pfefferle falls gewünscht,
wiederum einen Jagderlaubnisschein zu
erteilen.
Die fünf Interessenten haben sich zu einem gemeinsamen Antrag entschlossen.
Über die interne Aufteilung des gemeinschaftlichen Jagdbezirks haben sie sich geeinigt. Ansprechpartner aller fünf Jagdpächter ist Klaus Armbruster.
Der Ortschaftsrat stimmt der Verpachtung
des Jagdreviers Balingen-Erzingen an die
o.a. fünf Bewerber einstimmig zu.
Die interne Aufteilung des Jagdreviers
sollte mittels eines Planes dem Ortschaftsrat aufgezeigt werden.
Jahresbericht von Ortschaftsrat und
Ortschaftsverwaltung
Insgesamt neun Mal tagte der Ortschaftsrat Erzingen im vergangenen Jahr, nach
den Kommunalwahlen ab Juli in neuer Besetzung.
Wichtige Beratungspunkte waren der
Haushalt 204 und hier insbesondere die
größeren und kleineren Baumaßnahmen
in Erzingen.
Dies waren z.B. die Sanierung der südlichen Friedhofsmauer, die Brückensanierung über den Riedbach/Bellinger Straße
oder die Erneuerung des Ballfangzaunes
beim Sportplatz.
Weitere Beratungspunkte waren Unterhaltsmaßnahmen an städtischen Einrichtungen in Erzingen wie z.B. dem Sportplatz, der Geischberghalle, dem Friedhof
oder der Zehntscheuer. Auch die Kindertagesbetreuung, die Neugestaltung des Regionalbuskonzeptes mit Bushaltestellen,
das Jagdpachtvertragswesen, Baugesuche
sowie verschiedene Richtlinien zu städtischen Zuschüsse oder zu Gebühren waren
Beratungspunkte.
Eine Seniorenausfahrt an den Bodensee
mit gemeinsamen Frühstück in Birnau,
Stadtführung in Meersburg und gemeinsamen Vesper in der Geischberghalle fand
wieder statt.
Dass Erzingen über ein sehr engagiertes
Vereinsleben verfügt, ist weithin bekannt.
Allen Vereinen, auch der Evangelischen
Kirche und der Feuerwehr sei an dieser
Stelle herzlich Dank gesagt für das sehr
gute, vertrauensvolle Zusammenwirken.
Sie alle haben im vergangenen Jahr wieder
hervorragende ehrenamtliche Arbeit geleistet.
Der Jahresbericht gibt mir auch die Gelegenheit, mich bei Herrn Oberbürgermeister Reitemann und der gesamten Verwaltung, dem Ortschaftsrat und den Mitar-
beiterinnen auf unserem Rathaus und in
unseren öffentlichen Einrichtungen und
nicht zuletzt allen Bürgerinnen und Bürgern, welche sich auf irgendeine Weise in
unser Erzinger Dorfgeschehen eingebracht
haben, herzlich zu danken.
Haushalt 2015
Der Vorsitzende stellt den Haushaltsplanentwurf der Stadt Balingen für das Jahr
205 vor und geht im Detail insbesondere
auf die für Erzingen vorgesehenen Maßnahmen ein.
Erfreut zeigt sich der Ortschaftsrat über
die Erschließung weiterer Bauplätze im
Gebiet Brühl-Heuet III im Jahr 205. Auch
sind wichtige Gebäudeunterhaltungen,
z.B. am Rathaus und der ehemaligen
Schule in Erzingen vorgesehen. Für punktuelle Sanierungen von Ortsstraßen und
Gehwegen, Feldwegen und Bachbrücken
sind Mittel für 205 bereitgestellt. Hierzu
gehört auch die Brunnensanierung in der
Martin-Luther-Straße.
Auch wenn nicht alle Wünsche erfüllt werden konnten, so zeigt sich der Ortschaftsrat mit den für Erzingen vorgesehene
Haushaltsansätzen insgesamt zufrieden
und stimmt dem Haushaltsplanentwurf im
Rahmen der Vorberatung einstimmig zu.
Verschiedenes
Im Einmündungsbereich der Martin-Luther-Straße in die Bellinger Straße befindet
sich im südlichen Bereich ein recht großer
Buchsbaum. Dieser sollte unbedingt
zurückgeschnitten werden, um die Sicht
bei der Zufahrt von der Martin-LutherStraße in die Bellinger Straße zu verbessern.
Manfred Sautter
Ortsvorsteher
Kindergarten
„Rasselbande“
Planen für den Kindergarten Erzingen
Anmeldegespräche in den Balinger
Kindertagesstätten vom 26. bis 30. Januar
Für viele Eltern ist es wichtig, frühzeitig zu
wissen, ob der Betreuungsplatz rechtzeitig
zur Verfügung stehen wird. Genauso
wichtig ist es für die Kindertagesstätten zu
wissen, wie die Nachfrage aussehen wird.
Nur mit dem entsprechenden Vorlauf ist
es möglich, das Angebot der Nachfrage
anzupassen. Unser Kindergarten in Erzingen steht Ihnen ebenfalls für Anmeldegespräche in der Zeit vom 26. bis 30. Januar zur Verfügung. In unserem Kindergarten beträgt das Aufnahmealter 2 Jahre.
Um unseren Kindergarten zu besichtigen
und um Informationen über die pädagogische Arbeitsweise zu erhalten, bitten wir
um telefonische Terminvereinbarung
vorab (Tel. 0 74 33/3 57 0).Nach Abschluss der Anmeldewoche werden die
Rückmeldungen ausgewertet und ein
Handlungsbedarf trägerübergreifend abgestimmt. Die Rückmeldung an die Eltern
einschließlich einer verbindlichen Platzzusage erfolgt dann bis Ende Februar 205.
Pfarramt: Pfarrer Stefan Kröger, MartinLuther-Str. 2, 72336 Balingen-Erzingen
Tel.
Nr.
0 74 33/42 0/Fax-Nr.
0 74 33/38 50 48/
E-Mail: Stefan.Kroeger@elkw.de Internet:
www.eseki.de/Pfarrbüro: Dienstag, Mittwoch, Freitag: 9.30 Uhr – 2.00 Uhr
Donnerstag, 29. Januar 2015
5.00 Uhr – 6.30 Uhr Hausaufgabenbetreuung in Chemie, Biologie, Physik und
Mathematik für Schüler des Teenkreises
und der Konfirmanden durch unseren FSJler Simon Falkner im Evangelischen Gemeindezentrum Schömberg. Weitere Infos
gibt es bei Simon unter Tel. Nr.
0 74 27/9 48 28
oder
Handy
Nr.
0 72/7 0 97 92.
8.00 Uhr Rainbowkids im Pfarrsaal in
Dormettingen für Jungs & Mädchen der
Klasse 4 + 5 mit Julian Ritter (Tel. Nr.
0 74 27/6 9 23)
8.30 Uhr J7 Teenkreis im Jugendhaus Erzingen (ab Kl. 7) mit Mona Haile (Tel. Nr.
0 74 27/5 44),
Simon
Falkner
(0 74 27/9 48 28) und Friedemann Trick
(0 74 27/6 43)
Freitag, 30. Januar 2015
6.30 Uhr – 7.45 Uhr Jungschar im Jugendhaus Erzingen für Jungs und
Mädchen der Klassen – 4 mit Simon Falkner (FSJ-ler) und Patrick Meier. – Komm
doch einfach mal vorbei!
Sonntag, 1. Februar 2015 – Pfarrer Stefan Kröger
0.5 Uhr Gemeinsamer Gottesdienst im
Gemeindezentrum Schömberg
4.00 Uhr – 6.00 Uhr SoNaPro- für alle
ab 3 Jahre. Treffpunkt Schulturnhalle
Dormettingen
7.00 Uhr – 20.00 Uhr Jugendkreis im Jugendhaus Erzingen (ab 6 Jahre mit Simon
Falkner Tel. Nr. 0 74 27/9 48 28)
8 Uhr Herzliche Einladung zu einem Benefizkonzert für Orgel und Trompete in
die Erzinger Kirche mit Bezirkskantor
Wolfgang Ehni an der Orgel und Jürgen
Schnitzler, Trompete mit Werken von J.
Haydn; J. S. Bach; F. Mendelssohn Bartholdy u. a. Der Erlös ist für die Renovierung der Erzinger Orgel bestimmt. Der Eintritt ist frei. Um Ihre Spende wird gebeten.
Die Spenden kommen in voller Höhe der
Orgelrenovierung zugute.
Montag, 2. Februar 2015
4.30 Uhr Frauenkreis im Gemeindezentrum Schömberg
7.00 Uhr Jungschar mit Biss im Pfarrsaal
in Dormettingen für Jungs & Mädchen der
Klasse 2 + 3 mit Christian Rauscher (Tel.
Nr. 0 74 27/29 50), Simon Falkner (FSJ)
und Michael Ritter
9.00 Uhr Herzliche Einladung zur Vorbereitung des Weltgebetstags der Frauen
205 im Evangelischen Gemeindezentrum
Schömberg. Wir feiern den Weltgebetstag
am Freitag, 6. März 205 um 9 Uhr im
Evangelischen Gemeindezentrum Schömberg.
Dienstag, 3. Februar 2015
9.00 Uhr Gebetstreffen für Anliegen der
Gemeinde im Gemeindezentrum Schömberg
9.00 Uhr 4. Abend Alphakurs in der Alten Kinderschule in Schömberg. „Warum
und wie ich bete?“ – Der Alphakurs ist
jetzt voll belegt! –
Mittwoch, 4. Februar 2015
4.30 Uhr Konfirmandenunterricht Gruppe I im Gemeindezentrum Schömberg
5.45 Uhr Konfirmandenunterricht Gruppe II im Gemeindezentrum Schömberg
20.00 Uhr Hauskreis Dormettingen (Kontakt Tel. Nr. 0 74 27/29 50 Karin + Wilfried
Rauscher)
20.00 Uhr Volleyball für alle ab 5 Jahre in
der Schulturnhalle in Dormettingen
Kath. Kirchengemeinde
Dotternhausen-Erzingen
4. Sonntag im Jahreskreis, 1. Februar
0.5 Uhr Heilige Messe mit Weißem Vater aus Haigerloch
Erteilung des Blasiussegens und Kerzenweihe
Montag, 2. Februar Darstellung des
Herrn – Lichtmess
20.00 Uhr Lobpreis im St. Anna-Stift
Samstag, 7. Februar
8.30 Uhr Vorabendmesse
Dienstag, 10. Februar
8.30 Uhr Abendmesse
Öffnungszeiten des Pfarramts Dotternhausen
Montag, Mittwoch und Freitag: 0.00 –
3.00 Uhr, Donnerstag: 6.00 – 9.00
Uhr
Telefon: 0 74 27/2 93, Telefax: 0 74 27/
76 79, E-Mail:
Pfarramt.Dotternhausen@t-online.de
Im Trauerfall wenden Sie sich bitte an das
katholische Pfarramt in Dotternhausen.
Sportverein
Erzingen e. V.
F-Junioren: Der SV Erzingen stellt die
4. beste Hallenmannschaft im gesamten Bezirk Zollern! Unsere F-Junioren
durften am vergangenen Sonntag am
Endturnier der Bezirkshallenrunde in Haigerloch teilnehmen. Von anfangs 64
Mannschaften durften am Endturnier 0
Teams, aufgeteilt in zwei Gruppen starten.
Das . Spiel konnten unsere Jungs knapp
mit :0 gegen den FC Steinhofen gewinnen, es folgte eine deutliche 0:4-Niederlage gegen den starken TSV Frommern.
Nach einem :4 gegen den FC Killertal
musste das letzte Spiel gegen den TSV
Stetten a.k.M. gewonnen werden, um
noch in die Zwischenrunde einzuziehen.
Unsere F-Junioren hielten diesem Druck
stand und gewannen mit 2: – die Zwischenrunde war erreicht. Hier gelang ein
wichtiger 2:0-Sieg gegen den SV Heinstetten, der bereits den Einzug ins Halbfinale
sicherte – das bedeutungslose 2. Spiel
wieder gegen den TSV Frommern wurde
knapp mit 2:3 verloren. Im Halbfinale zeigten unsere Jungs ein tolles Spiel gegen RW
Ebingen, konnten 2mal einen Rückstand
ausgleichen, verloren jedoch kurz vor
Schluss höchst unglücklich mit 2:3 …
beim abschließenden Spiel um Platz 3 waren unsere F-Junioren bei ihrem 8. Spiel!
an diesem Tag mit ihren Kräften am Ende
und unterlagen erneut dem TSV Frommern. Dieser 4. Platz unter anfangs 64
Teams ist ein absolut toller Erfolg für den
SV Erzingen – Jungs, Ihr ward einfach super! Schön zu sehen, welche Entwicklung
unsere Jungs in den letzten Jahren seit
dem Bambini-Alter genommen haben!
Am kommenden Samstag nehmen unsere
F-Junioren an einem vom SV Heselwangen
veranstalteten Hallenturnier mit Rundumbande in der Balinger SparkassenArena
teil. Spielplan unter www.sv-erzingen.de.
Wir wünschen unseren F-Junioren viel
Spaß und Erfolg!
Bambini: Mit starker Leistung zum erneuten Turniersieg in Geislingen. Die
Bambinis des SVE holten sich am vergangenen Samstag den nächsten Turniersieg
– beim TSV Geislingen gewannen sie alle 5
Spiele! Im . Spiel wurde der SV Heselwangen mit 9:4 besiegt; das 2. Spiel gegen den starken FC 48 Steinhofen endete
4:2 für die SVE-Bambinis. Das dritte Spiel
gegen den SV Erlaheim konnte klar mit
7:0 gewonnen werden. Im 4. Spiel wurde
der Gastgeber TSV Geislingen in einem
spannenden Spiel mit 2:0 geschlagen.
Beim 5. Spiel stellte der SV Heselwangen
aufgrund des Absagens der Bambinis aus
SV Rosenfeld eine zweite Mannschaft und
auch in diesem Abschlussspiel zeigten unsere Kleinen Ihren Ehrgeiz und gewannen
es mit 2:0. Ein toller Erfolg für unsere
Bambinis, der mit Gummibärchen, Stofftieren und einem Fußball für die teilnehmenden Vereine belohnt wurde! Die Erfolgssträhne unserer Bambinis scheint
nicht abzureißen und bereits am kommen
Sonntag haben sie bei einem von der SV
Heselwangen veranstalteten Hallenturnier
in der SparkassenArena die nächste Möglichkeit zu glänzen. Spielplan unter
www.sv-erzingen.de. Über viele Zuschauer würden sich unsere Bambinis sicher freuen!
Pressemitteilung
Ortschaftsratssitzung
Frommern vom 22.01.2015
Zu der ersten Sitzung im Jahr 205 begrüßte Ortsvorsteher Hans Uhl den fast
vollständigen Ortschaftsrat sowie die zahlreichen Zuhörer im Sitzungssaal der Ortschaftsverwaltung Frommern.
Folgende Beratungspunkte standen auf
der öffentlichen Tagesordnung:
Jagverpachtung
a) Jagdbogen Frommern Nord
b) Jagdbogen Frommern Süd
OV Uhl ging einleitend auf die neuen
Jagdverpachtungen ein. Die bisherigen
Jagdpachtverträge werden weitestgehend
beibehalten. Die Pachtzeit laufe wie bisher
auf 0 Jahre. Nach dem Grundsatzbeschluss in der Ortschaftsratssitzung vom
.2.204 werde die Jagdpacht und die
Neuregelung über den Wildschaden in
dem vorhandenen Pachtvertrag abgeändert. Die Regelung zur Kündigung wurde
um eine zusätzliche Kündigungsmöglichkeit ergänzt. Als Anlage zu dem Pachtvertrag ist eine Zusatzvereinbarung beigelegt.
In dieser ist die Erteilung von Jagderlaubnisscheinen festgelegt. Abschließend erklärte der Vorsitzende, dass die neuen
Pachtverträge für beide Jagdbögen gelten.
OR E. Stingel fragte nach, warum zwei Bewerber keine Berücksichtigung bei den
Begehungsscheinen
hätten.
erhalten
Hierzu erklärte der Vorsitzende, dass sich
die Bewerber mit den Jagdpächtern in
Verbindung setzen müssten. Ein weiterer
Punkt sei, dass beide Jagdbögen ihre Aufnahmekapazität erreicht hätten. Danach
stellte der Vorsitzende den Beschlussantrag über die neuen Jagdpachtverträge für
die Jagdbögen Nord und Süd zur Abstimmung. Diesem Beschlussantrag stimmte
der Ortschaftsrat einstimmig zu.
Haushaltsplan 2015
Der Vorsitzende informiert darüber, dass
für die Raumbedarfsplanung an der Werkrealschule noch eine Verpflichtungsermächtigung von 35.000 € in den Haushalt
205 eingestellt werden konnte. Des Weiteren werde die Beleuchtungsmaßnahme
im Zuge der Kanalarbeiten in der Mühlstraße mit eingebunden. Auch sei für die
Ausleuchtung der Ottmarsheimerstraße
eine Verbesserung geplant. Abschließend
erläuterte der Vorsitzende dem Gremium
die einzelnen Haushaltsansätze im Haushaltsplan, die bereits in der Dezember-Sitzung ausführlich diskutiert wurden. Der
Wirtschaftsplan der Stadtwerke Balingen
sehe vor, dass im Bereich Dürrwangen und
Frommern diverse 20KV-Leitungen erneuert werden sollen. Dazu werde zusätzlich
an der Einmündung Marienstraße/Ebinger
Straße eine neue Umspannstation erbaut.
Eine weitere Umspannstation werde in der
Ziegele errichtet. Von der Bruckwiesenstraße bis zum Neubaugebiet „Untere
2
Breite“ werde eine Gasleitung verlegt, die
als Zuleitung diene. OR E. Stingel bittet
darum, dass bei der Errichtung des Umspannwerks in der Marienstraße, die zu
hohen Randsteine vor der Brücke im Zuge
dieser Maßnahme abgeändert werden
sollten. Dies sei bei diesem Bauvorhaben
bereits eingeplant, erklärt OV Uhl. Die
Firma Stumpp, die den Auftrag erhalten
habe, befinde sich jedoch in Verzug, daher
könne er noch keinen genauen Baubeginn
nennen.
Straßennamen „Untere Breite“
Da bereits in der Dezember-Sitzung über
die Vergabe von Straßennamen im Neubaugebiet „Untere Breite“ diskutiert
wurde, jedoch keine Einigung erzielt werden konnte, legte der Vorsitzende einen
weiteren Vorschlag dar. Die Einfahrtsstraße in das Baugebiet soll als Verlängerung der Stauffenbergstraße weitergeführt werden. Die kurze Stichstraße soll
ebenfalls der Stauffenbergstraße zu nummeriert werden. Die Ringstraße die durch
den rechten Teil des Neubaugebietes
führe, könne mit einem weiteren Freiheitskämpfer bezeichnet werden. Als Vorschlag stellt der Vorsitzende diese Straße
als Georg-Elser-Ring vor. Nach dem durch
OR Strobel, OR Tippelt und OR Holweger
weitere Vorschläge auf den Tisch gebracht
wurden, stellte sich eine längere Diskussion über die Straßennamen ein. Bei der
Abstimmung ergab sich folgendes Ergebnis: Die Einfahrtsstraße wird als Verlängerung der „Stauffenbergstraße“ fortgeführt, die Ringstraße erhält den Namen
„Georg-Elser-Ring“ und die Stichstraße
bekommt die Bezeichnung „Am Mühlestall“.
Energetische Sanierung Werkrealschule Frommern
Vergabe der Fensterbauarbeiten
In dem ersten Bauabschnitt wurden bereits das Flachdach inkl. aller Lichtkuppeln
und Attiken erneuert. Diese Maßnahme
sei Ende 204 abgeschlossen worden. Im
zweiten Bauabschnitt werde man nun die
Außenfassade dämmen und die ca. 40
Jahre alten Aluminiumfenster durch neue
Leichtmetallfenster mit Dreifachverglasung, inkl. Sonnenschutz, ersetzen. Im
Rahmen einer öffentlichen Ausschreibung
wurden 6 Angebote von Fachfirmen abgegeben. Der Auftrag wurde an die Firma
Leeb aus Balingen zum Preis von
325.68,5 € vergeben, da sie bei der
Ausschreibung das wirtschaftlichste Angebot abgegeben hat. Diesem Antrag
stimmte der Ortschaftsrat in der Anhörung einstimmig zu.
Vergabe von Bauleistungen;
Nachtragsvereinbarung zur Radwegvernetzung
L446 Balinger Straße im Stadtteil
Frommern
Diese Maßnahme wurde bereits im Frühjahr 203 fertiggestellt, erläutert OV Uhl.
Dem Tiefbauamt sei jedoch im August
204 von dem beauftragten Ingenieurbüro eine Nachtragsvereinbarung vom
5.02.203 über insgesamt 72.353,75 €
vorgelegt worden. Diese sei versehentlich
verspätet abgegeben worden. Die Nachtragsvereinbarung sei zwar fachtechnisch
geprüft worden, jedoch wurde diese nicht
zur Genehmigung vorgelegt. Der Vorsitzende betonte, dass diese Leistungen
zweifelsfrei und notwendig waren und
auch erbracht wurden. Die Verwaltung
bitte daher um eine nachträgliche Genehmigung der Nachtragsvereinbarung. Der
Ortschaftsrat sprach sich einstimmig für
die nachträgliche Genehmigung aus.
Unter Verschiedenes wurden folgende
Punkte angesprochen:
– OV Uhl unterrichtete das Gremium darüber, dass die Treppe am Schiefersee
von einem Statiker aufgrund der Bausubstanz abgesprochen wurde. Da nach
Kenntnis des gesamten Ortschaftsrates
diese Treppe nicht mehr genutzt werde,
solle diese abgebaut werden. Der Ortschaftsrat sprach sich jedoch dafür aus,
den oberen Badezugang und den Rundweg am See zu verbessern.
– OV Uhl gab bekannt, dass das restaurierte Hochwasserdenkmal aufgestellt
wurde. Die Außenanlagen werden je
nach Witterung fertiggestellt. Bei der Restaurierung habe man ein Schriftstück
und 6 Münzen aus dem Jahr 896 gefunden, diese wurden an das Stadtarchiv
übergeben.
– Der Ortschaftsrat sprach sich dafür
aus, für die Bücherei der Ortschaftsverwaltung .500 € aus Ortschaftsratsmitteln zur Verfügung zu stellen.
– Der Vorsitzende gab bekannt, dass die
Volkstanzgruppe Frommern von Herrn
Bürgermeister Schäfer eine Spende in
Höhe von 75,04 € erhalten habe.
– OR Rieger fragte nach, warum die Bevölkerung nicht informiert wurde, dass
die Brücke in der Mühlstraße für zwei
Tage komplett gesperrt wurde, da dies
der Hauptfußweg für die Schüler sei.
Weiter fragte er nach, warum eine Tragfähigkeitsprüfung für diese Brücke
durchgeführt wurde. Der Vorsitzende
merkt an, dass hier ein Pauschalauftrag
für die Brückenüberprüfung im gesamten Stadtgebiet vergeben wurde. OR
Rieger bemängelte die schlechte Informationsführung von Seiten der Stadt.
OR H. Stingel fragte nach, ob der Vorsitzende zu der Baumaßnahme in der
Mühlstraße genauere Ausführungen
machen könne. OV Uhl werde sich
hierzu mit dem Tiefbauamt in Verbindung setzen. Er weist darauf hin, dass
solange die Kanalarbeiten gemacht werden eine Begehung der Mühlstraße nach
der Brücke nicht möglich sei.
– OR H. Stingel erkundigte sich danach,
wer für die Pflege der alten Linde in der
Mühlstraße zuständig sei. Dies werde er
an Herrn Ruggaber vom Bauamt weiterleiten, so der Vorsitzende.
– Weiter fragt OR H. Stingel nach, wie es
mit der neuen Urnenwand in Frommern
aussehe, da diese in absehbarer Zeit voll
belegt sei. OV Uhl antwortet, er habe
hierzu bereits Gespräche geführt und er
werde versuchen diese Maßnahme
freihändig zu vergeben um eine schnelle
Erweiterung zu ermöglichen. Zusätzlich
habe er bereits die Planung einer Urnenwand in Dürrwangen vorgeschlagen.
– OR H. Stingel merkte an, dass der Parkplatz bei der DAK fertiggestellt wurde,
jedoch die Parksituation in Frommern
unverändert sei.
Die nächste Sitzung des Ortschaftsrates
findet am Donnerstag, 19. Februar
2015 um 9.00 Uhr im Sitzungssaal der
Ortschaftsverwaltung in der KonradAdenauer-Straße 0 statt. Hierzu möchten
wir Sie ganz herzlich einladen. Die Tagesordnung wird rechtzeitig vor der Sitzung
im Mitteilungsblatt „Balingen aktuell“, der
örtlichen Presse und im Aushang der Ortschaftsverwaltung Frommern bekannt gegeben.
Unsere Jubilare
Wir gratulieren herzlich:
Am 31. Januar: Frau Ute Baumann-Alber,
Frommern, Blumentalstr. 28, zum 70. Geburtstag.
Am 2. Februar: Frau Marija Tadic, Frommern, Ohnrastr. 7, zum 8. Geburtstag;
Frau Lore Bitzer, Dürrwangen, Zimmereckstr. 2, zum 80. Geburtstag; Herrn Karl
Link, Dürrwangen, Ebinger Str. 8, zum
75. Geburtstag; Frau Sevim Kayacan,
Frommern, Gaibernstr. 6, zum 7. Geburtstag.
Am 4. Februar: Frau Marianne Strobel,
Dürrwangen, Hoepnerstr. 4, zum 83. Geburtstag; Frau Olga Pohl, Dürrwangen,
Ebinger Str. 44, zum 75. Geburtstag;
Herrn Gerhard Wingert, Dürrwangen Bonhoefferstr. 2, zum 75. Geburtstag; Frau
Barbara Wizemann, Frommern, Odenwaldstr. 5, zum 75. Geburtstag.
VERÖFFENTLICHUNG
DER ALTERSJUBILARE für
Monat März 2015
Von der Ortschaftsverwaltung Frommern
werden wöchentlich die Altersjubilare ab
70 Jahren veröffentlicht. Sollte jemand die
Veröffentlichung seines Geburtstages
nicht wünschen, wird höflich gebeten, uns
dies bis spätestens am 10. des vorhergehenden Monats mitzuteilen, da die Listen mit den Jubilaren den Zeitungen monatlich im Voraus zugestellt werden.
Abholtermin für Kühlgeräte, Bildschirme und
Fernseher
Dienstag, 10. Februar 2015
Die Abfuhr von Kühlgeräten, Bildschirmen
und Fernsehgeräten erfolgt – nur nach
vorheriger Anmeldung bis spätestens 05.
Februar 205 bei der OV Frommern.
Am vergangenen Freitag fand im Feuerwehrhaus die diesjährige Hauptversammlung statt.
Abteilungskommandant
Mike
Kipp
konnte neben den zahlreich erschienenen
Ortschaftsräte Rudolf Bitzer, Angela Godawa, Ewald Stingel, Heinz Stingel, Thomas Strobel und Carsten Tippelt auch den
Balinger Oberbürgermeister Helmut Reitemann und den langjährigen Frommerner
Ortsvorsteher Hans Uhl begrüßen. Ebenfalls unter den Gästen befanden sich
Stadtbrandmeister
Joachim
Rebholz,
Kreisfeuerwehrverbandsvorsitzender
Wolfgang Jetter, Andreas Moser von der
DRK-Bereitschaft Weilstetten-Frommern
sowie Wolfgang Schlaich, Leiter des Polizeiposten Frommerns.
Mike Kipp ging in seinem Bericht auf den
hohen Leistungsstand ein und konnte unter
Anderem über diverse kleinere Beschaffungen berichten. Schriftführer Benjamin Ehmann ließ das abgelaufene Jahr der aktiven
Abteilung nochmals Revue passieren und
Kassier Harald Zimmermann informierte die
Versammlung über die finanzielle Entwicklung und Situation. Die beiden Kassenprüfer
Karl-Heinz Fritz und Frank Schmidberger attestierten ihm eine einwandfreie Führung
der Kasse. Jugendgruppenleiter und Stadtjugendwart Manuel Gogoll berichtete über die
mehr als zahlreichen Aktivitäten der Jugendgruppe und der Sprecher der Altersabteilung
Uli Ende über die der Altersabteilung.
Nach Absolvieren der geforderten Lehrgänge, bzw. für das Erreichen der entsprechenden Dienstzeit, konnte Steven Birkle
zum Feuerwehrmann ernannt und Manuel
Gogoll zum Hauptfeuerwehrmann befördert werden.
Entgegengebrachte Anerkennung und
Würdigung erhielt Gerd Welzer für nunmehr über 25 jähriger Treue zu der Abteilung Frommen. Fortsetzung im nächsten
Mitteilungsblatt.
Der nächste Übungsdienst findet wieder
am Freitag, 06. Februar 2015, ab 9.30
Uhr im Gerätehaus in Frommern statt.
Getreu unserem Motto „Wir suchen keine
Alleskönner – Wir können Dich aber zu einem machen“ laden wir alle Interessierten
zu unseren regelmässig, alle zwei Wochen
am Freitag statt findenden Übungsdiensten ein. Benjamin Ehmann
Weitere Informationen über die Abteilung
Frommern finden Sie auch im Internet unter www.feuerwehr-frommern.de
Grund- und
Werkrealschule
Balingen-Frommern
Jugendbegleiter gesucht
Die Grund- und Werkrealschule Frommern
sucht Jugendbegleiter/innen mit Ehrenamtsvergütung für das Ganztagesangebot
„Mini-Bäcker“. Das Angebot umfasst
Backen und Kochen mit Schülern der
Klasse 4 in der Schulküche. Wenn Sie interessiert sind, melden Sie sich bitte baldmöglichst unter 0 74 33/99 57-0.
Evang. Kirchengemeinde Frommern
Pfarrer Manfred Plog, Fronhof 0, Telefon
93 00 64, E-Mail: manfred.plog@elkw.de
Vikarin Christine Siegl, Dettenhaldenstr. 64,
Telefon 279 99 03
E-Mail: christine.siegl@elkw.de
Öffnungszeiten im Pfarrbüro:
Mittwoch und Freitag 8.00 – 2.30 Uhr,
Donnerstag 8.00 – 0.00 Uhr
Wochenspruch: Wir liegen vor dir mit unserm Gebet und vertrauen nicht auf unsre
Gerechtigkeit, sondern auf deine große
Barmherzigkeit. (Daniel 9,8)
Sonntag, 1. Februar – Septuagesimae
0.5 Uhr Gottesdienst mit Diakon i. R.
Hermann Bürk. Das Opfer erbitten wir für
unser Gemeindehaus.
0.5 Uhr Kinderkirche im Gemeindehaus.
Montag, 2. Februar
9.30 Uhr Kirchenchorprobe, Gemeindehaus
Dienstag, 3. Februar
0.30 Uhr Gottesdienst im „Hörnleblick“
8.5 – 9.5 Uhr Qi-Gong mit acht Brokatübungen, die ausgleichend und regulierend auf den Körper und Geist wirken.
Ein Angebot von Frau Heidrun Lontschar,
Gesundheitspädagogin.
20.00 Uhr Posaunenchorprobe, Gemeindehaus
Mittwoch, 4. Februar
9.30 Uhr Atem-, Bewegung- und Entspannungsübungen in jedem Alter. Ein
Angebot von Frau Heidrun Lontschar, Gesundheitspädagogin.
5.00 Uhr Konfi-Unterricht, Gemeindehaus
9.00 Uhr „Spurensuche Glaube“ Der
dritte Abend findet in der evangelisch freikirchlichen Gemeinde in Zillhausen statt.
Thema: „Allein die Gnade“. Der Abend
beginnt mit einem Imbiss. Herzliche Einladung – eine Mitfahrgelegenheit ist möglich, bitte im Pfarramt melden.
Donnerstag, 5. Februar
9.00 Uhr Redaktionstreffen Gemeindebrief, Gemeindehaus
Vielen Dank für folgende Spenden:
00,– Euro „Brot für die Welt“ und 200,–
Euro für allgemeine Aufgaben.
Der „Schaf-Flüsterer“ – dies ist das
Motto der Kinderbibeltage 205. Vom 9.
– 2. Februar im Gemeindehaus Fronhof
und am 22. Februar Abschlussgottesdienst
in der St.-Gallus-Kirche Frommern. Alle
Kinder im Grundschulalter aus Dürrwangen und Frommern sind eingeladen! Bitte
den Termin schon mal vormerken!
Evang. Kirchengemeinde Dürrwangen/
Stockenhausen
Ebinger Str. 77
Tel. (0 74 33) 93 0 03
Fax: (0 74 33) 93 0 04
E-Mail: kontakt@petrus-kirche.de
Internet Adresse: www.petrus-kirche.de.
Vertretung in der Zeit der Vakatur übernimmt Pfarrer Thilo Hess, Laufen Tel.
(0 74 35) 2 6.
Öffnungszeiten im Pfarrbüro:
Dienstag 6.30 – 8.30 Uhr, Donnerstag
4.30 – 6.30 Uhr
Sonntag, 1. Februar – Septuagesimae
–
8.45 Uhr Gebetskreis im Evang. Gemeindehaus
9.00 Uhr Gottesdienst in der Petruskirche
mit Diakon i. R. H. Bürk. Das Opfer ist für
die eigene Gemeinde bestimmt.
9.30 Uhr Kinderkirche im Evang. Gemeindehaus
Montag, 2. Februar
20.00 Uhr Kirchenchorprobe im Evang.
Gemeindehaus
Dienstag, 3. Februar
0.30 Uhr Gottesdienst in der Seniorenwohnanlage Hörnleblick
20.00 Uhr Offener Abend Thema Engel
Mittwoch, 4. Februar
5.00 Uhr Konfirmandenunterricht im Gemeindehaus Fronhof in Frommern
9.00 Uhr Glaubenskurs Allein die Gnade
geht in der evangelisch-Freikirchlichen Gemeinde in Zillhausen weiter
20.00 Uhr Probe der Kirchenband Rückenwind im Evang. Gemeindehaus
Vorschau
Sie sind herzlich am 8. Februar zu unserem
Anderen Gottesdienst um 09.30 Uhr in
der Petruskirche mit Band Rückenwind
und anschließendem Kirchkaffee eingeladen. Der letzte Abend aus der Reihe der
Glaubenskurse findet am . Februar um
9.00 Uhr im Gemeindehaus in Dürrwangen mit Allein die Schrift statt. Die Feier
des Abschlussgottesdienstes ist am Sonntag, 5. Februar um 8.00 Uhr in der
evangelischen Kirche in Zillhausen. Wir laden alle Kinder zu den Kinder Bibel Tagen
am 9. Februar bis 2. Februar in das Gemeindehaus Fronhof nach Frommern ein.
Zum Abschluss der Kinder Bibel Tage gibt
es einen Familiengottesdienst am Sonntag, 22. Februar in der St. Gallus Kirche in
Frommern.
Evangelischmethodistische Kirche
Friedenskirche Frommern
Kurt-Schumacher-Straße 2
Pastor Reinhold Twisselmann
Telefon: 0 74 33/2 2 9
Donnerstag, 29.01.
4.30 Uhr Seniorenkreis entfällt!
9.00 Uhr Posaunenchor
20.00 Uhr Männerkreis
Freitag, 30.01.
8.00 Uhr Teeniekreis
9.30 Uhr Gemeindevorstand
20.00 Uhr Jugendkreis
Samstag, 31.01.
9.00 Uhr Lob- und Anbetungsabend
Sonntag, 01.02.
9.00 Uhr Gebetskreis
9.30 Uhr Gottesdienst parallel dazu Kinderkirche (Sonntagsschule).
Im Anschluss: Kirchenkaffee.
9.00 Uhr Monats-Gebetsabend in Streichen
Montag, 02.02.
9.30 Uhr Gemeindechor
Mittwoch, 04.02.
6.00 Uhr Kinderstunde (ab Schulalter)
Donnerstag, 05.02.
5.00 Uhr Frauentreff in Balingen; Thema:
Vorbereitung Weltgebetstag 205 „Begreift Ihr meine Liebe?“ Liturgie von den
Bahamas mit Birgit Lauer
9.00 Uhr Posaunenchor
– (siehe auch unter EmK Christuskirche
Balingen und EmK Johanneskirche Streichen)
Seien Sie herzlich willkommen!
Kath. Kirchengemeinde St. Paulus
Frommern
mit Dürrwangen, Endingen, Stockenhausen, Streichen, Weilstetten, Zillhausen
Pfarramt: St.-Paulus-Str. 2, 72336 Balingen-Frommern, Tel: 0 74 33/3 47 07, Fax
0 74 33/38 34 38,
E-Mail: sankt.paulus@web.de
Öffnungszeiten: Montag 8.00 – .30
Uhr/4.00 – 6.30 Uhr, Dienstag – Freitag
8.00 – .30 Uhr
Freitag, 30.01.15
8.00 Uhr Tanztreff der Evergreens
Samstag, 31.01.15
9.00 Uhr Die Erstkommunionkinder
Gruppe Weilstetten treffen sich im Gemeindehaus
8.00 Uhr Eucharistiefeier in Endingen
Sonntag, 01.02.15
0.5 Uhr Eucharistiefeier
Montag, 02.02.15
4.00 Uhr Die Evergreens laden in die St.Paulus-Stube ein
6.00 Uhr Die Erstkommunionkinder
Gruppe Endingen treffen sich bei Familie
Novakovic
Dienstag, 03.02.15
0.30 Uhr ökum. Gottesdienst im Hörnleblick
Mittwoch, 04.02.15
7.30 Uhr Die Erstkommunionkinder
Gruppe Frommern treffen sich im Gemeindehaus
20.00 Uhr Die Eltern der Kommunionkinder treffen sich zur Vorbereitung der Kindergruppenstunden – 6 im Gemeindehaus
DPSG Frommern
Die Gruppenstunden der Pfadfinder finden immer wöchentlich, außer in den
Schulferien, im kath. Gemeindehaus in
Frommern statt. Interessierte Kinder und
Jugendliche dürfen gerne und zu jeder
Zeit vorbeischauen. Mehr Information zu
uns
gibt
es
unter
www.dpsgfrommern.de.
Kontakt:
Felix Strapko 0 72/7 83 04 und Alexandra Leiß 0 76/8 25 68 59
Elternvertreter:
Ina Ragg 0 74 33/38 22 76 und Sigrid Lotzmann 0 74 33/ 55 94
Montag:
Wichtel (7 – 9 Jahre) 7.5 – 8.45 Uhr
Katharina Narr, Fabian Münster
Wölflinge (9 – 2 Jahre) 7.30 – 9.00 Uhr
Alexandra Leiß, Patrick Eisoldt
Donnerstag:
Jungpfadfinder (2 – 4 Jahre) 9.00 –
20.30 Uhr Selina Conzelmann, Felix
Strapko
Freitag:
Wichtel ( 5 – 7 Jahre ) 7.00 – 8.00
Uhr Joana Knittel, Daniel Münster, Henrick
Schmidt
Pfadfinder (4 – 7 Jahre) 7.30 – 9.00
Uhr Severin Finkbeiner, Philipp Schneider
TSV 06 Frommern e. V.
Abteilung Handball
Freizeitsport
In den nächsten Wochen trifft sich die
„Freizeitgruppe“ am Mittwoch bereits um
9.30 Uhr im Gymnastikraum der Schule
zur Fitnessgymnastik. Anschließend geht
es in der Sporthalle weiter mit verschiedenen Spielen rund um den Ball. Neue Gesichter sind jederzeit willkommen, es darf
gerne mal hereingeschnuppert werden.
Ergebnisdienst:
Herren:
TSV Frommern I – HSG Rottweil II 3:37
TSV Frommern II – TV Onstmettingen II
40:24
Damen:
TSV Frommern I – HSG Nendingen/Tuttlingen/Wurmlingen 2:22
TSV Dunningen II – TSV Frommern II 22:7
Vorschau:
Samstag, 31.01.2015
Damen:
6.5 Uhr TV Talheim – TSV Frommern I
Herren:
8.00 Uhr TV Talheim II – TSV Frommern I
Weitere Infos finden Sie auch auf unserer
Homepage unter www.frommern-handball.com
Jugendspielgemeinschaft
Frommern/Streichen
JGW – Jugend grün/weiß
Ergebnisdienst:
Am JGW Frommern/Streichen – TV Onstmettingen 25:35
Bm HSG Fridingen/Mühlheim II – JGW
Frommern/Streichen 30:8
Cm JGW Frommern/Streichen – HWB
Winterlingen/Bitz 25:32
Vorschau:
Samstag, 31.01.2015
Am 5.50 Uhr SG Geislingen/Ostdorf –
JGW Frommern/Streichen (Schloßparkhalle Geislingen)
Weitere Informationen zur JGW erhalten
Sie auch auf unserer Homepage unter
www.jgw-handball.com
Musikverein
Frommern e. V.
Bekanntmachung
Jahreshauptversammlung 2015
Der Musikverein Frommern e.V. führt am
Samstag, 31. Januar 2015 um 20.00 Uhr
seine Jahreshauptversammlung in der
Festhalle Frommern durch. Die Tagesordnung wurde bereits veröffentlicht. Anträge zur Tagesordnung können schriftlich
bis zum 30. Januar 205 an den . Vorsitzenden Willy Herter, Schramberger Str.
32, Balingen eingereicht werden. Für die
Bewirtung mit Speisen und Getränken sorgen die Maibaumfreunde aus Dürrwangen.
Willy Herter, .Vorsitzender
3
Obst- und
Gartenbauverein
FrommernDürrwangen
Zur 56. Hauptversammlung des Obst- und
Gartenbauvereins Frommern-Dürrwangen
konnte der Vorsitzende, Ulrich Ende, zahlreiche Gäste im ev. Gemeindehaus Fronhof begrüßen. Der Verein zählt 205 Mitglieder und kann auf ein aktives Jahr
zurückblicken. Außer den Pflegearbeiten
rund um die Obstanlage mit der Vereinshütte und der angegliederten Streuobstwiese auf dem „Kapf“ wurden die maroden Spindelbäume gerodet um im neuen
Jahr neue Bäume zu pflanzen. Es fanden
im Frühjahr und Herbst jeweils Baumschnittkurse statt. Die Kapf-Hockete im
Juli ist bereits fester Bestandteil im Programm. Zur Aufbesserung der Vereinskasse wurden die „gelben Säcke“ verteilt
und eine Altpapiersammlung in Frommern
und Dürrwangen-Stockenhausen durchgeführt. Der Vereinsausflug führte an den
Kaiserstuhl. Eine lustige Weinbergsafari
führte mit dem Traktor durch die Weinberge an die schönsten Stellen des Kaiserstuhls. Mitten in den Weinbergen fand
eine Weinprobe statt. Ein Besuch der Landesgartenschau in Schwäbisch Gmünd
stand ebenso auf dem Programm wie die
bereits legendäre Wanderung zwischen
den Jahren zum Jahresab-schluss. Im Berichtsjahr sind zwei Mitglieder verstorben.
Der Verein konnte 7 Neumitglieder gewinnen. Für langjährige Mitgliedschaft
wurden 4 Mitglieder mit dem silbernen
LOGL-Bäumchen geehrt und Mitglied
erhielt für 40-jährige Mitgliedschaft das
goldene LOGL-Bäumchen. Das neue Jahr
bringt wieder einige Aktivitäten, wie den
Sommer- und Winterschnittkurs, das
Kapf-Fest und den großen Jahresausflug,
sowie das Herbstfest in der Festhalle. Eine
Kräuterwanderung führen wir im September mit der Kräuterpädagogin Katharina
Haller durch. Im Anschluss der Versammlung referierte Herbert Beiter über „Wühlmausbekämpfung“. Diese kleinen Tiere
sind in der Lage durch das Abfressen der
Wurzeln größere Baumbestände zu vernichten. Herr Beiter gab gute Tipps wie
diesen Plagegeistern der Garaus gemacht
werden kann. Im Anschluss der Versammlung wurde noch rege diskutiert und Erfahrungen ausgetauscht.
Fireboots e.V.
Line-Dance
Wann: Donnerstag und Freitag von 9.00
bis 20.00 Uhr findet das Training für Anfänger, sowie für Menschen mit oder
ohne Behinderung, die sich tänzerisch bewegen möchten, statt. Jeden Freitag von
20.5 bis 22.00 Uhr geht’s dann weiter
für alle zusammen mit den Fortgeschrittenen.
Da Line Dance auf viele Arten von Musik
(Country, Country Rock, Pop, Rock, Schlager) getanzt wird, man aber keinen Tanzpartner braucht, ist er für Singles, wie für
Paare aller Altersklassen geeignet! Tanzen
macht Spaß und hält fit. Man tanzt gemeinsam mit Freunden aber ohne Partner.
Es gibt tolle Rhythmen, bekannte Oldies
aber auch aktuelle Songs. Die Ziele kann
sich jeder selber setzen, nach dem Motto
„alles kann nichts muss“. Man tut etwas
für seine Gesundheit, der Mitgliedsbeitrag
ist nicht so hoch … und das wichtigste …
man sitzt nicht schon wieder nur im Sessel
rum. Tänzer entwickeln Haltung und Bewegungsgeschick, auch im Alltag. Unsere
4
Gruppe ist bunt gemischt von Jung bis Alt.
Schaut einfach mal rein …
Wo: Im Musiksaal über der Festhalle in
Frommern.
Kontakte:
Sabine Rehfuß 0 74 27/9 40 86 68 oder
0 72/4 20 8 6 sowie Alexandra Capitan
0 76/64 20 8 25;
Homepage: www.fireboots-balingen.de
Deutsches Rotes Kreuz
Ortsverein
Weilstetten-Frommern
Siehe Mitteilung unter der Rubrik Weilstetten.
Schuljahrgang 1950/51
Frommern/Dürrwangen
Wir feiern Goldene Konfirmation in der Ev.
St. Galluskirche in Frommern am Palmsonntag, 29. März 2015. Wer gerne mitfeiern möchte, bitte schnellstmöglichst
melden bei A. Merz Telefon 42 66.
Wir gratulieren herzlich:
Am 29. Januar: Herrn Lothar Hering,
Schachenstr. 2, zum 9. Geburtstag.
Am 30. Januar: Frau Helene Bitzer, Steiglestr. 5, zum 87. Geburtstag.
Sprechstunde des Ortsvorstehers am 30. Januar 2015
Die Sprechstunde am 30. Januar 205
muss leider wegen einer Dienstreise des
Ortsvorstehers und der anschließenden
Hauptversammlung des Musikvereins leider ausfallen. Bitte um Beachtung.
Bei dringenden Fällen bitten wir, eine
Nachricht auf dem Anrufbeantworter der
Ortschaftsverwaltung zu hinterlassen.
Berthold Roller
Evang. Kirchengemeinde Heselwangen
Pfr. Christof Seisser, Bgm.-Jetter-Straße
25,
Tel.
0 74 33/ 59 66,
Fax
0 74 33/27 42 78
Mail: Pfarramt.Heselwangen@elkw.de
Weitere Infos unter:
www.heselwangen-evangelisch.de
Öffnungszeiten im Gemeindebüro:
Dienstag 8.00 –.00 Uhr u. Donnerstag
4.00 – 7.00 Uhr
Sonntag, 1. Februar – Septuagesimae
9.5 Uhr Gottesdienst – Pfr.Seisser
– Opfer für verfolgte Christen –
0.5 Uhr Kindergottesdienst
Die regelmäßigen Veranstaltungen entnehmen Sie bitte der Homepage, dem
Schaukasten oder dem Gemeindebrief
Vorschau
Seit nunmehr 20 Jahren ist Pfarrer Seisser
unser Gemeindepfarrer. Aus diesem Anlass wird am 8. Februar im Anschluss an
den Familiengottesdienst noch zu einem
Ständerling im Gemeindehaus eingeladen.
Terminübersicht der Kinderkirche
Sonntag, 22. Februar
Sonntag, . März
Sonntag, 8. März
Sonntag, 5. März
Karfreitag, 3. April
Jeweils 0.5 Uhr im Gemeindehaus
Die Balinger Tafel hat im Gemeindehaus
Körbe aufgestellt, in denen haltbare Lebensmittel, verpackte Süßigkeiten und Gebäck eingelegt werden können. Aber auch
Hygieneartikel wie Seife, Duschgel, Rasierschaum, Deo, Shampoo usw. werden
gerne angenommen. Mitarbeiter der Tafel
holen die Waren regelmäßig ab und geben diese an die Tafelkunden weiter.
Sportverein
Heselwangen 1906 e. V.
06.03.2015 Jahreshauptversammlung
Der SVH Heselwangen lädt alle seine Mitglieder, Förderer und Gönner zu seiner
diesjährigen Jahreshauptversammlung ins
Vereinsheim Heselwangen ein. Beginn
20.00 Uhr.
Tagesordnung
. Begrüßung
2. Jahresberichte (Schriftführer, I. Vors.,
Kassier, Kassenprüfer, Abteilungsleiter,
Jugendleiter, AH-Leiter)
3. Entlastung
4. Anträge
5. Ehrungen
6. Neuwahlen
7. Jahresausblick
8. Verschiedenes
Zum Punkt 4 Anträge: Diese müssen bis
zum 28.02.5 dem . Vors. vorliegen.
Ergebnisse Bezirkshallenrunde
Sowohl die E-Jugend als auch die D-Jugend durften den SVH am vergangenen
Wochenende bei den Endturnieren des
Bezirks vertreten. Für beide war leider in
der Vorrunde Endstation. Trotzdem ist es
ein Riesenerfolg, dass die beiden sich mit
den besten Mannschaften des Bezirks
messen durften. Die E-Jugend erreichte einen hervorragenden achten Platz von 65
Mannschaften. Die D-Jugend wurde neunter von 56 Mannschaften. Herzlichen
Glückwunsch für die tolle Hallenrunde.
Vorschau Hallenturnier in der Sparkassenarena
Folgende Mannschaften nehmen am diesjährigen Hallenturnier in der Sparkassenarena teil.
Bambini: TSV Geislingen, SV Erzingen, FC
Pfeffingen, SV Rosenfeld, FC 07 Albstadt,
FC Grosselfingen, SpVgg Oberndorf.
F-Jugend: TSG Balingen, FC Steinhofen,
Spvgg Truchtelfingen, SG RosswangenEndingen, FC Pfeffingen, SV Erzingen, TSV
Geislingen, SV Rosenfeld, SGM Erlaheim,
FC 07 Albstadt, TSV Frommern, FC Grosselfingen, SpVgg Leidringen, FC Meßstetten.
E-Jugend: TSG Balingen /2, FC Pfeffingen, SV Tieringen, TSV Frommern /2, SG
Rosswangen-Endingen, SGM Wessingen,
FC Rot-Weiß Ebingen, SGM Rosenfeld, FV
Meßstetten, SV Rangendingen, SGM Erlaheim, SGM Owingen/Stetten. B-Jugend:
FC Steinofen, TSV Geislingen /2, SGM
Rosenfeld, TSV Frommern, SGM Frohnstetten.
Musikverein
Heselwangen e. V.
Einladung zur Jahreshauptversammlung
Der Musikverein Balingen-Heselwangen
e.V. hält am Freitag, 30. Januar 2015,
um 9.30 Uhr im Vereinsheim Heselwangen seine Jahreshauptversammlung ab.
Zu dieser Versammlung lade ich hiermit
alle Ehrenmitglieder, sowie alle passiven
und aktiven Mitglieder, die Eltern der
Jungmusiker, Freunde und Gönner des
Vereins ganz herzlich ein.
Donnerstag, 29.01.2015
20.00 Uhr Registerprobe Flöte und Klarinette im Vereinsheim
Montag, 02.02.2015
20.00 Uhr Musikprobe im Vereinsheim
Sängerbund
Heselwangen e. V.
Freitag, 30. Januar
Heute keine Singstunde. Die nächste Singstunde ist am Freitag, 6. Februar, im Vereinsheim.
Wir gratulieren herzlich
Am 29. Januar: Frau Annelore Diepenbruck, Martin-Haug-Str. 7, zum 78. Geburtstag.
Am 4. Februar: Frau Maria Topolski, Hegengasse , zum 82. Geburtstag; Herrn
Ferdinand Sodamin, Hegenwettengasse
3, zum 73. Geburtstag.
Ortschaftsverwaltung
geschlossen
Die Ortschaftsverwaltung ist am heutigen
Donnerstag, 29. Januar geschlossen. In
dringenden Angelegenheiten wenden Sie
sich bitte an die zuständigen Dienststellen
der Stadtverwaltung Balingen (Tel. 70-0).
Um Beachtung wird gebeten.
Einwohnerzahlen
OV Haug gab in der Sitzung am
3.0.205 einige Zahlen zur Einwohnerstatistik
von
Ostdorf
mit
Stand
3.2.204 bekannt.
Einwohnerzahl am 3.2.204: .54
Personen (mit Hauptwohnsitz)
am 3.2.203: .504
Personen
davon ausländ. Staatsangehörige: 30 Personen
am 3.2.204 mit Nebenwohnsitz gemeldet:
58 Personen
Einwohner
männlich: 776 Personen
weiblich: 796 Personen
ev. Konfession: 96 Personen
röm.-kath. Konfession:
27 Personen
sonstige und keine Religionszugehörigkeit: 340
Personen
Altersstruktur
über 90 Jahre: 4 Personen
80 – 90 Jahre: 93 Personen
70 – 80 Jahre: 65 Personen
Geburten:
9 Kinder – 5 Knaben, 4
Mädchen
Bestattungen: 6
Trauungen in
Ostdorf:
7 Paare
Jubilarehrungen: 8 Goldene Hochzeiten
Ortschaftsratssitzung am
10. Februar 2015
Die nächste öffentliche Sitzung des Ortschaftsrates Ostdorf findet am Dienstag,
0. Februar 205 um 20.00 Uhr im Sitzungssaal des Rathauses statt. Die Tages-
ordnung wird im nächsten Mitteilungsblatt veröffentlicht.
„Hilfe geben – Hilfe nehmen“
Soziales Netzwerk für die Ostdorfer
Bürgerinnen und Bürger.
Die nächste Gesprächsrunde zum Thema
Soziales Netzwerk in Ostdorf findet am
heutigen Donnerstag, 29. Januar um
9.30 Uhr im Vereinsraum des Schwäbischen Albvereins (ehem. Schule) statt. Alle
interessierten Bürgerinnen und Bürger
sind hierzu sehr herzlich eingeladen.
Abholtermin Kühlgeräte,
Bildschirme und Fernsehgeräte
Die nächste Abholung der Kühlgeräte,
Bildschirme und Fernseher in Ostdorf findet am Dienstag, 10. Februar 2015 statt.
Anmeldung bei der Ortschaftsverwaltung
bis spätestens Donnerstag, 05. Februar
205.
Termine im Monat Februar
(Teil 1)
0. Ev. Kirchengemeinde – Medarduskonzert
03. Ev. Kirchengemeinde – Glaubenskurs
07. Schwäbischer Albverein – Hauptversammlung
08. Schwäbischer Albverein – Seniorennachmittag
0. Ortschaftsratssitzung
0. Ev. Kirchengemeinde – Glaubenskurs
. Ev. Kirchengemeinde – Suppentöpfle
2. Schwäbischer Albverein – Seniorenwanderung
Freiwillige
Feuerwehr Ostdorf
Morgen, 30. Januar, ist Übungsdienst.
Beginn ist um 20.00 Uhr. Ich bitte um
pünktliches und vollzähliges Erscheinen.
An die Ostdorfer Bevölkerung.
Vorschau: Am Samstag, 2. Februar
205, findet im Feuerwehrhaus eine Feuerlöscher Prüfung statt. Rauchmelder retten Leben. Lassen Sie sich nicht im Schlaf
vom Feuer überraschen. Aus diesem
Grund bietet die Feuerwehr Ostdorf wieder Rauchmelder zum kaufen an. Diese
können bei der Ortschaftsverwaltung oder
bei der Feuerwehr zum Stückpreis von 24
€ mit einer 5-jahres bzw. 33 € mit einer
0-jahres Batterie erworben werden. Bestellt werden kann bis 02. März 205.
Abt. Kdt.: Frank Haug
Evang. Kirchengemeinde
Ostdorf-Geislingen
Pfarrer Johannes Hruby, Ostdorf, Dorfstr. 8,
Tel. (0 74 33) 2 2 72
Internet:
www.Kirchengemeinde-OstdorfGeislingen.de
Mail:
Pfarramt.Ostdorf-Geislingen@elkw.de
Öffnungszeiten Sekretariat/Kirchenpflege:
montags 9.00 – 2.00 und 3.00 – 6.00
Uhr, dienstags 9.00 – 4.00 Uhr und freitags 9.00 – 2.00 und 3.00 – 6.00 Uhr
Wochenspruch:
Kommt her und sehet an die Werke
Gottes, der so wunderbar ist in seinem
Tun an den Menschenkindern. (Ps. 66, 5)
Donnerstag, 29. Januar
4.00 Uhr Seniorennachmittag mit
Rechtsanwältin Alexandra Unger
Freitag, 30 Januar
keine Posaunenchorprobe
Sonntag, 1. Februar
8.45 Uhr Gottesdienst mit Pfarrer Johannes Hruby (das Opfer ist für Aufgaben in
der eigenen Gemeinde bestimmt)
0.00 Uhr Kinderkirche
9.00 Uhr Medarduskonzert im Gemeindehaus Ostdorf mit Gitarrist Tilman Steitz
aus Frankfurt
Montag, 2. Februar
8.00 Uhr Jungbläserprobe im Gemeindehaus Ostdorf
Mittwoch, 4. Februar
Der Konfirmandenunterricht fällt aufgrund des Gemeindepraktikums aus.
9.00 Uhr Teen-Treff im Gemeindehaus
Ostdorf
9.5 Uhr Gebetstreff im Gemeindehaus
Ostdorf
20.00 Uhr Kirchenchorprobe im Gemeindehaus Ostdorf
Freitag, 6. Februar
0.30 Uhr Kindergartenandacht in der
Medarduskirche
20.00 Uhr Posaunenchorprobe im Gemeindehaus Ostdorf
Seniorennachmittag
Am Donnerstag um 4.00 Uhr sind Sie
herzlich ins Gemeindehaus Ostdorf zum
Seniorennachmittag eingeladen. Rechtsanwältin Alexandra Unger aus Bisingen
spricht über Patientenverfügung und Vorsorgevollmacht.
Medarduskonzert im Gemeindehaus
Am Sonntag, . Februar, findet um 9.00
Uhr das erste Medarduskonzert 205 im
Gemeindehaus Ostdorf statt. Gitarrist
Tilman Steitz spielt argentinische Gitarrenmusik. Steitz hat in Frankfurt am Main an
der Hochschule für Musik und darstellende Kunst bei Michael Teuchert Gitarre
studiert. Anschließend hat er sich sowohl
als Jazzgitarrist weitergebildet als auch
verschiedene Meisterkurse für klassische
Gitarre besucht. Mit seinem Soloprogramm entführt er die Zuhörer in die vielfälti-ge und wunderbare Welt der argentinischen und brasilianischen Gitarrenmusik. In seinem emotional mitreißendenden
und technisch anspruchsvollen Programm
spielt Tilman Steitz Tänze wie Tango, Chacarera, Samba, Choro und Stücke von Sagreras, Piazzolla, Villa-Lobos, Assad, Baden Powell und anderen. Der Gitarrist moderiert seine Konzerte selbst. So entsteht
eine größere Nähe zum Publikum. Die
Zuhörer erfahren auf unterhaltsame Weise
noch etwas über Musik und Komponisten.
Herzliche Einladung hierzu.
Vorankündigung
Am Samstag, 2. Februar um 9.00 Uhr findet im Gemeindehaus Ostdorf wieder das
Frauenfrühstück statt. Frau Heidi Rau aus
Tübingen referiert über das Thema „Den
Weg des Herzens gehen“. Herzliche Einladung hierzu.
Tauftermine 2015
22. März, 4. Juni, 27.September und 22.
November
Kurzbericht der KGR-Sitzung vom 22.
Januar 2015
Das Multifunktionsgerät für das Pfarrbüro
wurde gekauft. Der Einbaukühlschrank im
Gemeindehaus ist defekt. Über eine
Neuanschaffung wird in der nächsten Sitzung beraten.
Zwei Türen im Kindergarten sind defekt.
Es wird ein zweites Gutachten eingeholt
und das Ganze dem Bauausschuss übergeben.
Der Kirchengemeinderat (KGR) beschloss,
dass der Neujahrsgottesdienst und der
Gottesdienst am Erscheinungsfest immer
im Wechsel stattfinden sollen. So werden
nächstes Jahr der Neujahrsgottesdienst in
Geislingen und der Gottesdienst am Erscheinungsfest (6. Januar) in Ostdorf stattfinden.
Der KGR beschloss, dass bei der Schriftlesung der Leser bei schwierigen Texten
auch eine neuere Übersetzung der Bibel
verwenden kann. Es kann auch eine Ausnahme von der Lesung aus der Lutherbibel
gemacht werden.
Außerdem beschloss der KGR, dem Posaunenchor für 205 die Turnhalle für ihren
Sporttag zu überlassen. Für 206 wird die
Kirchengemeinde als Mitveranstalter des
Christustages die Stadthalle in Balingen
anmieten. Dafür wird die Kirchengemeinde die Miete der Turnhalle Ostdorf
für den Posaunenchor übernehmen, falls
dieser 206 wieder einen Sporttag in der
Turnhalle veranstalten möchte.
Es wurde beantragt, die zum Ausgleich
des Haushaltsplans erforderliche Kirchenzuweisung aus dem Ertrag der einheitlichen Kirchensteuer in Höhe von 64.030
€ zu bewilligen. Diesem Antrag stimmte
der KGR einstimmig zu.
Der Kirchengemeinderat möchte sich über
das Konzept der „natürlichen Gemeindeentwicklung“ näher informieren. Deshalb
wird ein Referent zum nächsten Mitarbeiterabend im Oktober eingeladen.
Folgende besondere musikalischen Gottesdienste in diesem Jahr werden geplant:
22. Februar: Der Täbinger Kirchenchor
führt im Gottesdienst eine Messe von de
Haan auf
5. April: Musikalischer Gottesdienst mit
Kirchen- und Posaunenchor zum 80-jährigen Chorjubiläum des Kirchenchors
25. Oktober: Männergottesdienst mit dem
Binsdorfer Männergesangverein
29. Dezember (. Advent): Singgottesdienst mit dem Chor „Time to Sing“ unter
der Leitung von Gerhard Schnitter (angefragt!).
Das Protokoll der gesamten Sitzung finden
Sie nach Zustimmung des KGRs nach der
nächsten Sitzung auf der Homepage der
Kirchengemeinde Ostdorf-Geislingen unter:
www.kirchengemeinde-ostdorfgeislingen.de.
Abteilung Handball
Ergebnisse:
wJD: SG Geislingen-Ostdorf – JSG Rottweil 5:4
mJD: JSG Bal-Weilst – SG Geislingen-Ostdorf 39:9
mJC: JSG Bal-Weilst 2 – SG GeislingenOstdorf 22:23
mJB: JSG Bal-Weilst 2 – SG GeislingenOstdorf 9:24
mJA: SG Geislingen-Ostdorf – TG
Schwenn. 2 39:9
Frauen: VfL Ostdorf – HSG Albstadt 2
22:2
Männer: VfL Ostdorf – TV Talheim 25:26
Vorschau:
Samstag, 31.01.2015
gJE: ab 3.00 Uhr Kreissporthalle Hechingen – HSG Frid./Mühl – VfL Ostdorf
wJD: 2.5 Uhr Elta-Halle Wurmlingen,
HSG NTW – SG Geislingen-Ostdorf
mJD: 5.30 Uhr Fritz-Kiehn-Halle Trossingen, TG Trossingen – SG Geislingen-Ostdorf
mJD2: 0.45 Uhr Schloßparkhalle Geislingen, SG Geislingen-Ostdorf 2 – TSV Dunningen
wJC: 4.30 Uhr Schloßparkhalle Geislingen, SG Geislingen-Ostdorf – TSV Spaichingen
mJC2: 3.5 Uhr Schloßparkhalle Geislin-
gen, SG Geislingen-Ostdorf 2 – TV Onstmettingen
mJB: 2.00 Uhr Schloßparkhalle Geislingen, SG Geislingen-Ostdorf – TV Spaichingen
mJA: 5.50 Uhr Schloßparkhalle Geislingen,
SG Geislingen-Ostdorf – JGW From-Strei
Sonntag, 01.02.2015:
Frauen: 5.20 Uhr Deutenberghalle Schwenningen, TG Schwenningen 2 – VfL
Ostdorf
Männer: 7.00 Uhr Deutenberghalle Schwenningen, TG Schwenningen – VfL
Ostdorf
Weitere Informationen und Spielberichte
unter www.vfl-ostdorf.de.
Tennisclub Ostdorf
Einladung zur Jahreshauptversammlung 2015
Liebe Vereinsmitglieder, am Sonntag, 01.
März 2015, findet die Jahreshauptversammlung des Tennisclubs Ostdorf um
0:00 Uhr im Vereinsheim des TC-Ostdorfs statt. Auf der Tagesordnung stehen
Berichte der Vorstandschaft, Wahlen und
Anträge.
Schwäbischer
Albverein e. V.
Ortsgruppe Ostdorf
Jahreshauptversammlung
Am Samstag, 7. Februar 2015, findet
um 20.00 Uhr unsere diesjährige Hauptversammlung im Vereinsraum statt. Hierzu
sind alle Ehrenmitglieder, Mitglieder und
Wanderfreunde herzlich eingeladen.
Tagesordnung:
. Begrüßung und Jahresbericht des Vorsitzenden
2. Kassenbericht
3. Protokollbericht
4. Berichte der Fachwarte
5. Entlastung
6. Ehrungen
7. Jahresplan 205
8. Verschiedenes, Wünsche und Anträge
Anträge zur Tagesordnung sind bis spätestens Freitag, 6. Februar 205 an den Vorsitzenden Arnold Viehbeck, Steinetsstraße
27, zu richten.
Seniorennachmittag am 8. Februar
Am Sonntag, 8. Februar findet unser Seniorennachmittag im Vereinsraum statt. Wir
laden hierzu alle Seniorinnen und Senioren recht herzlich ein. Wie in den Vorjahren wollen wir ein unterhaltsames Programm gestalten.
Schützenverein
Ostdorf e. V.
Einladung zur Jahreshauptversammlung
am Samstag, 21. Februar 2015, 9.00
Uhr, im Schützenhaus Ostdorf.
Tagesordnung
. Begrüßung durch den Oberschützenmeister
2. Protokollbericht
3. Kassenbericht
4. Bericht der Kassenprüfer
5. Bericht des Schießleiters
6. Bericht des Jugendschießleiters
7. Aussprache zu den Berichten und Entlastung
8. Wahlen der Gruppe 2 und Nachwahlen der Gruppe 9. Ehrungen
0. Verschiedenes
. Wünsche und Anträge
5
Anträge zur Hauptversammlung müssen
schriftlich bis 4. Februar beim Oberschützenmeister Alfred Scheffczyk, Jetterstraße
, 72336 Balingen eingereicht werden.
Am Mittwoch ab 9.00 Uhr ist Luftgewehrtraining für die Jugend- und Juniorenschützen mit dem Trainer Kevin
Schorrer. Ab 20.00 ist training für die
Schützenklasse. Wir bitten um vollzähliges
erscheinen. Das Schützenhaus ist ab 7.00
Uhr geöffnet.
Jahrgang 1941/42 Ostdorf
Wir treffen uns mit Partner am Freitag,
30.01.2015 um 4.30 Uhr an der Turnhalle und machen einen Spaziergang mit
anschließender Einkehr im „Krokodil“ am
Stettberg. Für Nachzügler ca. 5.30 Uhr.
Wir gratulieren herzlich:
Am 30. Januar: Herrn Richard Karl Reichardt, Zillhauser Landstr. 9, zum 83. Geburtstag.
Termine
Di.,0.02.205, Kühlgeräte, Bildschirme und
Fernsehgeräte (nur nach Voranmeldung)
Weitere Termine
Mi., 04.02.205, 9.00 Uhr, Glaubenskurs „Spurensuche Glaube“ Baptisten Zillhausen,
Fr., 06.02.205, 9.00 Uhr, Jahreshauptversammlung der freiw. Feuerwehr Streichen,
Sa.,07.02.205 bis So.,08.02.205 DLRG
Lehrgang
Wachdienst/Freibadbetreiber/
Sportschule Tailfingen,
Sa.,07.02.205 8.30 Uhr, Z´LiachtAbend, Schwäbischer Albverein, Albvereinsstüble,
Mi.,.02.205, 9.00 Uhr, Glaubenskurs
„Spurensuche Glaube“ Pastor M. Bühler,
Fr.,3.02.205, 9.00 Uhr, Ortschaftsratssitzung im Rathaus
Freiwillige
Feuerwehr Streichen
Einladung zur Jahreshauptversammlung
Die Jahreshauptversammlung der Freiwilligen Feuerwehr Balingen Abteilung Streichen für das abgelaufene Jahr 2008 findet
am Freitag, 06.02.2015, um 9.00 Uhr,
im Mannschaftsraum der Abteilung Streichen statt.
Tagesordnung
. Eröffnung und Begrüßung durch den
Abteilungskommandanten
2. Bericht des Abteilungskommandanten
3. Bericht des Schriftführers
4. Bericht des Kassiers
5. Bericht des Kassenprüfers
6. Entlastung
7. Ansprache des Ortsvorstehers Heinz
Jenter
8. Ansprache von Oberbürgermeister
Helmut Reitemann (oder Stellvertreter)
9. Ansprache des Stadtbrandmeisters Joachim Rebholz (oder Stellvertreter)
0. Ehrungen und Beförderungen
. Verschiedenes
6
Wünsche und Anträge müssen vor Beginn
der Versammlung schriftlich eingegangen
sein.
Rainer Bosch, Abteilungskommandant
Feuerwehr sucht Nachwuchs
Wir, die Feuerwehr Streichen suchen Männer und Frauen ab 7 Jahre, die Interesse
an der Feuerwehrarbeit haben. Dienste
finden bei uns immer am ersten Freitag
des Monats statt, die Termine werden zusätzlich im Blättle angekündigt. Selbstverständlich ist es auch möglich sich die
Übungsdienste anzuschauen. Neben den
feuerwehrtechnischen Dingen wird bei der
Abteilung Streichen großen Wert auf die
Kameradschaft gelegt. Diese wird bei einer Vielzahl von Ausflügen und Feuerwehrfesten gepflegt. Da wir für die Zukunft dringend Nachwuchs benötigen
hoffen wir sehr, dass wir Euer Interesse
wecken konnten! Kontaktmöglichkeiten:
Rainer Bosch, Amselstr. 36, in BalingenStreichen.
Rainer Bosch, Abteilungskommandant
2. Berichte der Vorstandsmitglieder
a) Vorsitzender
b) Schatzmeister
c) Jugendwart
d) Kassenprüfer
3. Entlastungen
4. Anträge
5. Ehrungen
6. Neuwahlen Vorstandschaft
7. Haushaltsplan 205
8. Verschiedenes
Anträge müssen schriftlich, spätestens 4
Tage vor Versammlungsbeginn, eingegangen sein.
Es gibt noch freie Plätze bei der Aqua Fitness ab Donnerstag von 20.5 – 2.00 Uhr
im neuen Lochenbad Weilstetten 0 Stunden 60 € für Mitglieder 50 €. Probetraining nach Absprache möglich.
Bei Fragen berät Sie Nicole Haigis Mobil:
0 72/9 3 68 25
Roland Undesser Vorsitzender
Evang.
Gesamtkirchengemeinde
Zillhausen-Streichen
Unsere Termine und Mitteilungen finden
Sie im Ortsteil Zillhausen.
Evangelischmethodistische Kirche
Johanneskirche Streichen
Zillhauser Landstraße 4
Pastor Reinhold Twisselmann
Telefon: 0 74 33/2 2 9
Donnerstag, 29.01.
4.30 Uhr Seniorenkreis entfällt!
9.00 Uhr Posaunenchor in Friedenskirche
Frommern, Kurt-Schumacher-Str. 2
Freitag, 30.01.
8.00 Uhr Teeniekreis in Friedenskirche
Frommern, Kurt-Schumacher-Str. 2
20.00 Uhr Jugendkreis in Friedenskirche
Frommern, Kurt-Schumacher-Str. 2
Samstag, 31.01.
9.00 Uhr Lob- und Anbetungsabend in
Frommern
Sonntag, 01.02.
0.5 Uhr Gebetskreis
0.45 Uhr Gottesdienst, parallel dazu Kinderkirche (Sonntagsschule)
9.00 Uhr Monats-Gebetsabend
Donnerstag, 05.02.
5.00 Uhr Frauentreff in Balingen; Thema:
Vorbereitung Weltgebetstag 205 „Begreift Ihr meine Liebe?“ Liturgie von den
Bahamas mit Birgit Lauer
9.00 Uhr Posaunenchor in Friedenskirche
Frommern, Kurt-Schumacher-Str. 2
– (siehe auch unter EmK Friedenskirche
Frommern und EmK Christuskirche Balingen)
Seien Sie herzlich willkommen!
Jugendspielgemeinschaft
Frommern/Streichen
JGW – Jugend grün/weiß
Siehe Mitteilung unter der Rubrik Frommern.
DLRG Streichen
Termine Februar
07.- 08.02. Lehrgangwochenende Erste
Hilfe. Freibadbetreiber/Wachdienst
21.02. Jahreshauptversammlung im Sportheim Frommern 9.00 Uhr
. Eröffnung und Begrüßung
Unsere Jubilare
Wir gratulieren recht herzlich
in Weilstetten:
Am 31. Januar: Frau Anna Maria Gutjahr,
Hauptstr. 48, zum 75. Geburtstag.
Am 2. Februar: Herrn Werner Lieske,
Frommerner Str. 36, zum 8. Geburtstag,
Frau Marie Strobel, Harthof , zum 75.
Geburtstag; Herrn Gerd Woye, Enzianstr.
8, zum 70. Geburtstag.
In Roßwangen:
Am 2. Februar: Frau Paula Hailer, Roßgasse 2/, zum 86. Geburtstag.
Termine und Veranstaltungen Februar 2015 (1. Hälfte)
In Weilstetten:
Fr. 06.02. Hauptversammlung,
Kaninchenzuchtverein Weilstetten
im Hasenheim
Sa. 07.02. Hauptversammlung, FC Jadran, im Feuerwehr- und Vereinshaus
Fr. 3.02. Hauptversammlung, Schwäbischer Alb Verein, im Feuerwehr- und Vereinshaus
In Roßwangen:
Di. 0.02. Fasching für Jung und Alt, Kirchengemeinde Roßwangen im
Pfarrsaal
Do. 2.02. Schmotziga Fasnet, Musikverein Roßwangen in der Turnhalle
Sa. 4.02. Guggenmusiktreffen, Feierdeifel in der Turnhalle
Ortschaftsratsitzung Weilstetten vom 20.01.2015
Trotz des späteren Sitzungsbeginnes, der
bedingt durch die Einbringung des Haushalts im Gemeinderat auf 20.30 Uhr verschoben werden musste, konnte Ortsvorsteher Schneider neben den Mitgliedern
des Ortschaftsrates wieder einige Zuhörer
zur ersten Sitzung in diesem Jahr begrüßen.
TOP 1: Bausachen
Seit der letzten Sitzung sind bei der Ortschaftsverwaltung Weilstetten 6 Bauanträge eingegangen. Hierbei handelte es
sich um den Neubau eines Büro- und
Werkstattgebäudes im Gewerbegebiet
„Rote Länder“. Für die Überschreitung der
Baugrenze ist eine Befreiung von den Festzungen des Bebauungsplanes notwendig.
Der Ortschaftsrat befürwortet den Bauantrag einstimmig, zumal sich die Überschreitung der Baulinie nicht nachteilig auf
die Umgebungsbebauung auswirkt.
Dem Neubau einer Doppelgarage wurde
ebenfalls unter der Maßgabe zugestimmt,
dass das Flachdach zu begrünen ist.
Der geplante Anbau eines Reifenlagers an
ein bestehendes Werkstattgebäude reicht
in die erforderliche Abstandsfläche von 20
m zur B 463 hinein. Das Straßenbauamt
kann Ausnahmen von dem Anbaugebot
zulassen und hat hierzu bereits die Zustimmung zur Bebauung erteilt. Da für den
dortigen Bereich kein qualifizierter Bebauungsplan existiert, ist das Vorhaben nach
§ 34 BauGB zu prüfen. Nach Auffassung
des Ortschaftsrates fügt sich der Anbau in
die bestehende Bebauung ein und wird
daher befürwortet.
Vorbehaltlich der Genehmigung des
Denkmalschutzamtes zum Abbruch eines
Wohn- und Ökonomiegebäudes in der
Hauptstraße, befürwortet der Ortschaftsrat den Abriss.
Einem Wohnhausneubau und Änderungen der Bauausführung eines bereits genehmigten Neubaus stimmt der Ortschaftsrat zu.
TOP 2: Vergabe von Bauleistungen,
Hochwasserschutz Hühnerbach
Mit dem Bau des Regenrückhaltebeckens
am Hühnerbach im Gewann „Hart“, wird
mit der letzten Hochwasserschutzmaßnahme im Außenbereich von Weilstetten
begonnen. Das Becken hat ein Volumen
von ca. 5.250 m³ und das bei einer
Dammhöhe von ca. 3,5 m.
Die Bauarbeiten wurden öffentlich ausgeschrieben, worauf 7 Angebote eingingen.
Die Firma Berger GmbH aus Meßstetten
hat mit 232.440,74 € die wirtschaftlichste
Bauausführung abgegeben und erhält den
Auftrag.
TOP 3: Bekanntgaben – Verschiedenes
Auf Anweisung der Verkehrsbehörde der
Stadtverwaltung Balingen wird der Weg
Stollenau im Kreuzungsbereich zur Schulstraße und Römerstraße als Spielstraße gekennzeichnet. Zu Beginn des Lochenbadparkplatzes wird zusätzlich das Schild
„Sackgasse“ angebracht.
Die für Dienstag, 7.02.205 terminierte
Ortschaftsrat-Sitzung muss auf Donnerstag, 9.02.205 verlegt werden. Der Sitzungsbeginn ist wie gewohnt um 9.30
Uhr im Sitzungssaal des Rathauses.
Die diesjährige Baumpflegeaktion findet
im Bereich „Maienwiesle“ am Samstag,
2.02.205 statt. Helfer zum Einsammeln
des Schnittguts sind wie immer herzlich
willkommen.
TOP 4: Wünsche und Anträge
Aus der Mitte des Ortschaftsrates wird auf
eine defekte Straßenbeleuchtung beim
Gebäude Obere Breite 4 und Straßenaufbrüche in der Hauptstraße hingewiesen.
Wolfgang Schneider, Ortsvorsteher
Sammlung für Kühlgeräte,
Bildschirme und Fernseher
Der nächste Abholtermin für Kühlgeräte,
Bildschirme und Fernseher ist Dienstag,
10. Februar 2015. Es werden nur die
Geräte mitgenommen, die bis spätestens
05. Februar 205 bei der Ortschaftsverwaltung angemeldet wurden, unter der
Rufnummer 99 05 .
Freiwillige Feuerwehr
Abt. Weilstetten mit
Löschgruppe Roßwangen
Bericht zur Hauptversammlung vom
24.01.2015
Den Jahresrückblick zu einem ereignisreichen Jahr vermittelten die Berichte bei der
Hauptversammlung der Feuerwehrabteilung
Weilstetten
mit
Löschgruppe
Roßwangen im Feuerwehr- und Vereinsheim. Abteilungskommandant Frank Espenlaub konnte neben den Aktiven Wehrmännern, zahlreichen Kameraden aus der
Altersabteilung und der Jugendfeuerwehr,
Oberbürgermeister Reitemann, Ortsvorsteher Wolfgang Schneider und Pfarrer Dirk
Hahn sowie die Vertreter der örtlichen Vereine begrüßen. Die Abteilung wurde zu 4
Einsätzen gerufen. Der Großbrand einer
Scheune bei Roßwangen forderte die
Wehrmänner ebenso, wie zwei Zimmerbrände, die sprichwörtlich in letzter Minute
gelöscht werden konnten, bevor es zu einem Durchzünden und damit zu einem
Großbrand gekommen wäre. Dabei verdeutlichte der Kommandant, wie wichtig
ständige Aus- und Weiterbildung ist, um
auf solche mögliche Gefahrensituationen
vorbereitet zu sein. Fortgeführt wurde
auch die „Aktion Rauchmelder für junge
Familien“. 8 Familien, die Nachwuchs bekommen hatten, erhielten einen Rauchmelder für die Wohnung. Aktuell zählt die
Abteilung 29 Aktive, davon sind 8 Wehrmänner aktiv ausgebildete Atemschutzträger. 3 Neuzugänge sind zu verzeichnen bei
2 Abgängen. Erfolgreich konnten aus der
Jugendfeuerwehr seit Gründung im Jahr
995 schon 8 Wehrmänner integriert
werden. Neu gegründet wurde im vergangenen Jahr eine Kinderfeuerwehrgruppe,
die von Jugendgruppenleiter Jannik
Schulze und der aktiven Feuerwehrfrau
Verena Matthes betreut werden. Sowohl
Kommandant Frank Espenlaub wie auch
Schriftführer Fabian Eisele berichteten sehr
bewegt auch über die schweren Wochen
für alle Wehrmänner im vergangenen
Frühjahr, als ein Feuerwehrkamerad in
Folge eines Herzinfarktes in sehr kritischer
Situation um sein Leben kämpfte. Gemeinsam sorgten die Feuerwehrkameraden an
zwei Samstagen für ihn und dessen junge
Familie, dass der Brennholzvorrat für die
nächsten Winter in ofenfertigen Stücken
sauber aufgestapelt bereit liegt. Kassenführer Jürgen Siegel konnte einen Zuwachs
in der Mannschaftskasse verbuchen und
auch in der Jugendkasse konnte Christian
Beilharz einen kleinen Überschuss vermelden. Mehr Beteiligung wünscht sich der
Leiter der Altersabteilung Jürgen Siegel bei
den Angeboten. Fortsetzung im nächsten
Mitteilungsblatt.
Evang. Kirchengemeinde Weilstetten
Pfarrer Dirk Hahn, Hauptstraße 8,
Tel.: 0 74 33/48 4 – E-Mail: Pfarramt.Weilstetten@elkw.de – Internet: www.weilstetten-evangelisch.de.
Öffnungszeiten des Gemeindebüros:
Dienstag und Freitag von 8.30 – .30
Uhr, Donnerstag von 6.00 – 8.00 Uhr
Samstag, 31. Januar – Sonntag, 1. Februar
Der Kirchengemeinderat und Pfarrer Hahn
sind beim gemeinsamen Wochenende der
Kirchengemeinderäte des Distrikts im
Haus Bittenhalde in Tieringen
Sonntag, 1. Februar 2015 – Septuagesimä
8.5 Uhr Gottesdienst (Pfarrer Hahn).
Weil Herr Hahn auf dem Distriktwochenende den Gottesdienst halten muss, findet
der Gottesdienst in Weilstetten ausnahmsweise schon um 8.5 Uhr statt. Bitte beachten Sie die frühere Zeit!
Montag, 2. Februar, Ev. Gemeindehaus
9.30 Uhr Probe des Kirchenchors
Dienstag, 3. Februar 2015, Ev. Gemeindehaus
9.30 Uhr Spielgruppe „Sonnenkäfer“
4.00 Uhr Spielenachmittag
4.30 Uhr Frauenkreis
Mittwoch, 4. Februar 2015, – Ev. Gemeindehaus
4.5 Uhr Konfirmandenunterricht für
beide Gruppen
Süddeutsche Gemeinschaft
Weilstetten innerhalb
der ev. Landeskirche
Gemeinschaftspastor Marco Görtler
Tel. (0 74 33) 38 26 87
E-Mail: Marco.Goertler@t-online.de
Wir liegen vor dir mit unserm Gebet und
vertrauen nicht auf unsre Gerechtigkeit,
sondern auf deine große Barmherzigkeit.
Daniel 9, 8
Donnerstag, 29. Januar
7.30 Uhr Bubenjungschar für Jungs ab
der 3. Klasse
20.00 Uhr Bibel- und Gebetsstunde
Freitag, 30. Januar
7.30 Uhr Mädchenjungschar für Mädels
ab der 3. Klasse
20.00 Uhr Jugendkreis zusammen mit der
Ev. Kirchengemeinde im Ev. Gemeindehaus, Römerstraße 9
Sonntag, 1. Februar
0.45 Uhr Stunde mit Gott mit anschließendem Abendmahl
Dienstag, 3. Februar
6.5 Uhr Kindertreff für Kinder ab 4 Jahren
20.00 Uhr Gebetstreff
Donnerstag, 5. Februar
5.00 Uhr Nachmittag mit der Bibel mit
Dr. Martin Baier
7.30 Uhr Bubenjungschar für Jungs ab
der 3. Klasse
Schauen Sie doch mal im Haus der Süddeutschen Gemeinschaft, Untere Dorfstraße 6 vorbei.
Wir freuen uns auf die Begegnung mit Ihnen
Kath. Kirchengemeinde
St. Johannes
Roßwangen
Öffnungszeiten im Pfarrbüro:
Telefon 3 47 07
Montag bis Freitag von 8.00 Uhr – .30
Uhr, Montag Nachmittag von 4.00 Uhr –
6.30 Uhr
Donnerstag, 29.01.15
5.00 Uhr Die Kommunionkinder Gruppe
Frommern und Endingen treffen sich zur
Kirchenrallye in der Kirche
6.00 Uhr Die Kommunionkinder Gruppe
Weilstetten und Roßwangen treffen sich
zur Kirchenrallye in der Kirche
9.00 Uhr Eucharistiefeier mit Blasius Segen
Sonntag, 01.02.15
9.00 Uhr Familiengottesdienst,(für Eberhard Kraft), mit Kerzenweihe und Blasius
Segen, gestaltet von den Kommunionkindern, Taufe von Gavin Kraus
International Christian
Fellowship Balingen
… Kirche neu erleben
Am Sonntag, 01.02.15 lädt das ICF Balingen um 7.00 Uhr zur Celebration ein:
Thema: Psalm 73. Begleitet wird der Gottesdienst von unserer ICF Band. Parallel
dazu findet unser Kinderprogramm für
Kinder bis Jahren statt. Donnerstag,
05.02.15 ab 9.30 Uhr – Zeit mit Gott,
freies Gebet – Eingang hinten an der
Rampe. Herzliche Einladung ICF Camp
vom 30.04.15 – 03.05.15 in Hitzenlande
Allgäu. Nähere Info und Anmeldung über
Homepage möglich. Ort: Gehrnstraße 8,
72336 Balingen-Weilstetten. Weitere
Info’s unter: www.icf-balingen.de oder
0 74 33/99 35 8
TV Weilstetten
Abteilung Handball
Werte Handballfreunde, am kommenden
Wochenende finden folgende Spielpaarungen statt:
Samstag, 31. Januar 2015
Elta-Halle in Wurmlingen
6.25 Uhr Frauen Kreisliga, HSG NTW 2 –
TV Weilstetten 2
Egelsee-Sporthalle in Neuhausen/Filder
9.30 Uhr Frauen Landesliga, TSV N'hausen/F – TV Weilstetten
Sporthalle am Stadion in Spaichingen
20.00 Uhr Männer Bezirksliga, TV Spaichingen – TV Weilstetten 2
Sonntag, 1. Februar 2015
Weibertreuhalle in Weinsberg
7.00 Uhr Männer Württemberg-Liga
Nord, TSV Weinsberg – TV Weilstetten
TV Weilstetten
Abt. Schwimmen
Schwimmabteilung des TV Weilstetten
unter neuer Führung - Jahreshauptversammlung der Schwimmabteilung des
TV Weilstetten: Durch die Berichte des
Vorstands wurden die Anwesenden ausführlich über das Vereinsleben und die wirtschaftliche Situation informiert. Die
Schwimmabteilung des TV Weilstetten
kann auf ein erfolgreiches Jahr 204
zurückblicken, leider waren jedoch die Lochenschwimmtage im Sep. 204 nicht die
erhoffte Einnahmequelle wie in den vergangenen Jahren. Des Weiteren sorgten
der Wegfall einiger Schwimm- und Aquafitnesskurse aufgrund der Sanierung des
Lochenbades für ein Minus in der Kasse.
Dank der Unterstützung durch die Stadtwerke Balingen können am 08.02.5 die
diesjährigen DMS der Bezirke im Eyachbad
ausgetragen werden, um die Kasse aufzubessern. Nachdem die Komplettsanierung
des Lochenbades Ende 204 abgeschlossen
war, haben die Wettkampfgruppen, die
Aquafitness- und Schwimmkurse bereits
wieder Einzug in das neue Schmuckkästchen gehalten. Nachdem 204 aus Mangel
an Wasserfläche weniger Schwimmkurse
stattfinden konnten, erfreuen sie sich nun
wieder regem Zulauf. Dank der Wiedereröffnung des Lochenbads ist dieses breit
gefächerte Angebot für die vielen sportbegeisterten Menschen aller Altersgruppen
überhaupt möglich. Die Schwimmabteilung
hat aktuell die gleichen Trainingstage wie
vor der Sanierung zur Verfügung, bräuchte
aber dringend mehr um der großen Nachfrage gerecht zu werden. Weilstettens Ortsvorsteher Wolfgang Schneider sagte seine
Unterstützung zu und betonte, dass das Lochenbad für die Belange der Vereine zur
Verfügung stünde und der Ortschaftsrat die
Ausnutzung des Bades in dieser Sache vorantreiben werde. Es wurde eine Nachwuchswettkampfmannschaft gegründet, in
der schon die Kleinsten langsam auf das
Training in einer Wettkampfgruppe vorbereitet werden. Zudem gibt es zwei erfolgreiche Wettkampfgruppen, die zwei- bis viermal wöchentlich trainieren und im vergangenen Jahr mit guten Platzierungen auf sich
aufmerksam gemacht haben. Elias Pufke
wurde für den 2. Platz über 400m Freistil
und den 3. Platz über 00m Rücken bei den
württembergischen Meisterschaften geehrt. Um die Wettkampfgruppe des TV
Weilstetten konkurrenzfähig zu halten ist
es jedoch dringend erforderlich auch Trainingseinheiten auf einer 25m-Bahn absolvieren zu können. Im Anschluss an die Entlastungen erfolgten Neuwahlen: Margareta
Rudek stellte ihr Amt als Abteilungsleiterin
der Schwimmabteilung zur Verfügung und
übergab es in die Hände von Kerstin Helber. Sylvia Gmelin übernahm die stellvertretende Abteilungsleitung. Franziska Rebholz
wurde zur neuen Technischen Leiterin, Nadine Burchardt zu ihrer Vertretung gewählt.
Das Amt des Kassenwarts wurde von Jan
Helber auf Dr. Thomas Froneck übertragen.
JSG BalingenWeilstetten
Die Ergebnisse der JSG Balingen-Weilstetten siehe unter Balingen aktuell.
Musikverein
Weilstetten e. V.
Die Hauptversammlung für das Vereinsjahr 204 findet am Freitag, 30.01.2015
im Feuerwehrhaus in Weilstetten um
9.30 Uhr statt. Eingeladen sind alle Ehrenmitglieder, Mitglieder, Gönner und
Freunde des Musikvereins.
Schwäbischer Albverein e. V. Weilstetten
Jahreshauptversammlung am Freitag,
13. Februar
Dazu laden wir alle Mitglieder, Gönner
und Freunde des Albvereins in das Feuerwehr- und Vereinshaus Weilstetten Ulmenstr. 9 ein. Beginn ist um 9.30 Uhr.
Tagesordnungspunkte:
. Begrüßung
2. Totenehrung
3. Berichte Vorstand, Schriftführer, Kassier, Fachwarte
4. Entlastung
5. Ehrungen
6. Wahlen
7. Verschiedenes
Wünsche und Anträge sind schriftlich bis
zum 06. Februar 205 beim . Vorsitzenden Günther Vossler Hauptstr. 69 einzureichen.
Obstbauverein
Weilstetten e. V.
Jahreshauptversammlung
Am Freitag, 20. Februar 2015 halten wir
unsere diesjährige Hauptversammlung ab.
Sie findet im Züchterheim des Kaninchenzuchtvereins Weilstetten statt. Alle Mitglieder, Freunde und Gönner unseres Vereins sind hiermit herzlich eingeladen. Beginn ist um 9.30 Uhr mit einem gemeinsamen Essen.
7
Auf der Tagesordnung stehen folgende Punkte:
. Begrüßung durch den . Vorsitzenden
2. Totenehrung
3. Bericht des Vorstands
4. Bericht des Schriftführers
5. Bericht des Kassiers
6. Bericht der Kassenprüfer
7. Entlastungen
8. Wahlen
9. Ehrungen
0. Verschiedenes
Anträge allgemeiner Art richten Sie bitte
bis spätestens 0. Februar 205 an den .
Vorsitzenden Alfons Gsell, Wachtelstr. 7
Bl.-Weilstetten. Tel. 0 74 33/3 67 0
Die zu ehrenden Mitglieder werden auf
Wunsch zur Hauptversammlung abgeholt.
Melden Sie sich bitte unter der erwähnten
Telefonnr.
Der Vorstand
Chorvereinigung
Weilstetten 1898 e. V.
Jahreshauptversammlung Chorvereinigung am 16.01.2015
Vorstand Wolfgang Schneider begrüßte
die 32 Teilnehmer, darunter Vertreter aller
örtlichen Vereine. Der Chor eröffnete die
Versammlung mit dem Lied „Verklungen
ist des Tages Treiben“. Bei der Totenehrung gedachten wir mit „Näher mein Gott
zu Dir“ dem erst vor wenigen Tagen verstorbenen Reinhold Kommer. Wolfgang
Schneider ging in seinem Jahresrückblick
auf verschiedene Punkte ein, so zum Beispiel, die gute Kameradschaft im Chor. Mit
einem herzlichen Dank an alle Helfer bei
unseren verschiedenen Veranstaltungen
schloss er seinen Bericht. Der Bericht der
Schriftführerin Anita Fischer, wurde von
der Kassiererin Gertrud Rux vorgelesen.
Darin wurden nochmals alle Ereignisse des
vergangenen Vereinsjahres in Erinnerung
gerufen. Kassiererin Gertrud Rux legte
ihren Kassenbericht vor. Die Kassenprüfer
bestätigten die einwandfreie Führung der
Kasse. Wieder einmal war Chorleiter Jürgen Herre mit den gesanglichen Leistungen zufrieden, er konnte aufgrund des
Probenwochenendes sogar eine Leistungssteigerung feststellen. Ein Anliegen sei ihm
die Verstärkung des Chores durch neue
Sänger, die vielleicht auch durch unser Singen beim Heimatfest im kommenden Juli
gewonnen werden können. Feuerwehrkommandant Frank Espenlaub erteilt der
Vorstandschaft Entlastung und bedankte
sich auch im Namen der Vereinsgemeinschaft für das Mitmachen des Chores bei
verschiedenen Veranstaltungen. Beim
Punkt Ehrungen wurden die auswärtigen
Sänger und Sängerinnen mit einem kleinen
Geschenk belohnt, ebenso die „fleißigen
Singstundenbesucher“ – lauter Männer –
Werner Lieske, Wolfgang Schneider, Martin Jenter, Gerhard Binder und Ernst Denzler. Ebenso erhielten Conny Stoll als neue
Sängerin und Lore Vollmer eine Aufmerksamkeit. Für 50 Jahre aktives Singen in der
Chorvereinigung wurde Gertrud Vossler
mit einem Geschenkkorb geehrt. Sie hat
nicht nur ein halbes Jahrhundert mitgesungen, sondern auch im Vorstand Verantwortung übernommen, sei es als Kassiererin – 24 Jahre lang – 2. Vorsitzende und
kurze Zeit auch als . Vorsitzende. Mit dem
Weilstetter Heimatlied sagten wir ihr von
Herzen Dank für ihre langjährige Arbeit im
Verein. Da es zum Punkt Verschiedenes
keine Wortmeldungen gegeben hatte,
konnte Wolfgang Schneider die harmonisch abgelaufene Jahreshauptversammlung beschließen und zum gemütlichen
Teil überleiten.
Anita Fischer (Schriftführerin)
8
Deutsches Rotes Kreuz
Ortsverein
Weilstetten-Frommern
Blutspendetermin
Bei unserem letzten Blutspendetermin am
9. Januar 205 konnten wir ein sehr
gutes Ergebnis erzielen und das Team
konnte insgesamt 60 Blutkonserven mitnehmen.
Dafür möchten wir uns bei allen, die uns
unterstützt haben recht herzlich bedanken. Auch für die Kuchenspenden ein
herzliches Dankeschön.
Ebenso gilt unser Dank den Eltern vom Jugendrotkreuz und den JRK´lern für ihre
Hilfe, den Helfern vom Besuchsdienst, sowie allen aktiven und passiven Helfern.
Wir bedanken uns an dieser Stelle auch
noch bei den Blutspendern, für ihr Verständnis, dass an diesem Tag nicht alles so
reibungslos lief wie sonst, aber auch wir
mußten improvisieren, durch den Umbau
in der Turnhalle.
Vielen Dank also an alle.
Sportverein
Roßwangen 1947 e. V.
Unsere sportlichen Angebote für alle
Generationen statt.
Neues Angebot ab 2. Februar – Mutter-Kind-Turnen
Spiel und Spaß mit Kleinkindern im Alter
von bis 3 Jahre soll unser neues Angebot
Mutter-Kind Turnen ab Montag, 02. Februar bieten. Immer von 5.30 Uhr bis
6.5 Uhr in der Turnhalle unter der Leitung von Anja Grotz und Corinna Schäfer.
Seniorengymnastik
montags 6.30 Uhr in der Turnhalle. Leitung: Ursula Schneider und Karl Saile
Kinderturnen (4 bis 10 Jahre) – verlängerte Trainingszeit
montags 8.00 bis 9.00 Uhr. Leitung:
Anja Grotz und Corinna Schäfer
Bodyfit
donnerstags von 8.00 – 8.50 Uhr in der
Turnhalle Roßwangen. Leitung: Rebecca
Jauch
Gesunder Rücken … und starker
Bauch
donnerstags von 8.55 – 9.45 Uhr in der
Turnhalle. Leitung: Rebecca Jauch
Nordic Walking für jede Frau/Mann –
macht Winterpause
Lauftreff – macht Winterpause
SG Endingen/
Roßwangen
Siehe Mitteilung unter der Rubrik Endingen.
Musikverein
Roßwangen
Vorankündigung Fasnetsladen
Am Samstag, 7. Februar ab .00 Uhr
zieht eine Abordnung des Musikvereins
zum „Fasnetsladen“ durch Roßwangen.
Beim Marsch durch das Dorf werden bekannte Stimmungslieder erklingen. Außerdem wird die Umzugsgruppe an einigen
Stationen in Roßwangen anhalten und das
Programm der Fasnet 205 verkünden.
Vorankündigung Fasnet
Am Donnerstag, 12. Februar findet ab
4.30 Uhr die Kinderfasnet des Musikvereins in der Turnhalle in Roßwangen statt.
Mit buntem Programm werden alle
großen und kleinen Narren zum Spielen
und Tanzen eingeladen. Im Anschluss an
die Kinderfasnet sind auch alle anderen
Fasnetsbegeisterten herzlich dazu eingeladen, den Abend in der Turnhalle zu verbringen, wo die Band „Wilde Hilde“ für
alle Besucher zur Unterhaltung aufspielt.
Der Fasnetsumzug durch Roßwangen findet am Dienstag, 17. Februar statt.
Startschuss des Umzuges ist traditionell
um 3.30 Uhr an der Turnhalle. Nach dem
Umzug durch Roßwangen lädt der Musikverein zum bunten Narrentreiben in die
Turnhalle ein. Wir freuen uns über zahlreiche Besucher.
Gesangverein 1922
Roßwangen e. V.
Einladung zur Jahreshauptversammlung
Am Freitag, 30.01.2015 um 20.00 Uhr
findet die diesjährige Hauptversammlung
im Alten Schulhaus in Roßwangen statt.
Zu dieser Versammlung laden wir alle Mitglieder, Freunde und Gönner recht herzlich ein.
Bei der Hauptversammlung werden wir
auch unseren bisherigen Dirigenten Jürgen Herre verabschieden, weil er auf eigenen Wunsch hin sein Amt abgibt.
Probedirigat am Dienstag, 03. Februar
2015
Am nächsten Dienstag findet um 20.00
Uhr im Alten Schulhaus wieder ein Probedirigat statt. Bitte möglichst vollzählig da
sein.
Öffnung Ortschaftsverwaltung Montag, 09.02.2015
Am Montag, 09. Februar 205 ist die Ortschaftsverwaltung nur von 4.00 bis
7.00 Uhr geöffnet. Wir bitten um Beachtung.
Ihre Ortschaftsverwaltung
Pressebericht Sitzung
Ortschaftsrat Zillhausen am
21. Januar 2015
TOP 1: Bekanntgaben
a) Sitzungstermine 2015
Der Vorsitzende Ortsvorsteher Björn Gruner händigte den aktualisierten Sitzungsplan 205 an den Ortschaftsrat aus und
wies auf die erfolgten Änderungen hin.
b) Verkehrsinsel in der Pfeffinger
Straße bei der Fußgängerampel
Ortsvorsteher Björn Gruner konnte dem
Ortschaftsrat die erfreuliche Mitteilung
machen, dass der Förderverein Zillhausen
e.V. für die Gestaltung der Verkehrsinsel
seitens der Stadt einen erhöhten Zuschuss
in Höhe von 850,– Euro erhält.
c) Hangrutschung
Ortsvosteher Björn Gruner informierte den
Ortschaftsrat über eine Hangrutschung im
Unteren Wannental in der Nacht vom 2.
auf den 3.0.205. Der Weg konnte
nach Entfernung der blockierenden
Bäume zwischenzeitlich wieder frei gegeben werden.
d) Freiwillige Feuerwehr, Abteilung
Zillhausen
Ortsvorsteher Björn Gruner informierte
den Ortschaftsrat weiter, dass aufgrund
mehrerer Diebstähle bei der Freiwilligen
Feuerwehr, Abteilung Zillhausen, ein Sicherheitsschloss in die Tür zum Mannschaftsraum eingebaut wird. Auf eine entsprechende Frage aus dem Ortschaftsrat
erklärte der Vorsitzende, dass Anzeige erstattet wurde.
TOP 2: Bürgerfragestunde
a) Ortskernsanierung
Ein anwesender Bürger wollte wissen, wie
es nach Abschluss der Arbeiten zur Neugestaltung der Ortsmitte jetzt in Sachen
Ortskernsanierung
und
Wasserfallstraße/Roßgumpen weitergehe.
Ortsvorsteher Björn Gruner erklärte, dass
in diesem Jahr der Weg vom Wasserfall
zum Friedhof hergerichtet wird. Für den
Bereich Rathaus/Pfarrstraße wird in diesem
Jahr im Rahmen der Ortskernsanierung die
Planung erfolgen, deren Umsetzung ist für
das kommenden Jahr geplant.
TOP 3: Baugesuche
Lagen nicht vor.
TOP 4: Verschiedenes
a) Stuhlkissen für Turnhalle Zillhausen
Ortsvorsteher Björn Gruner bezog sich auf
den Wunsch des Ortschaftsrates aus der
Dezembersitzung, für die Stühle der Turnhalle Sitzkissen zu beschaffen. Die Ortschaftsverwaltung hat zwischenzeitlich
Angebote eingeholt.
Nach Begutachtung der Muster entschied
sich der Ortschaftsrat einstimmig für ein
von der Firma Möbel Rogg in Balingen angebotenes Kissen. Die Anschaffung wird
aus Verfügungsmitteln des Ortschaftsrates
erfolgen.
b) Straßenbeleuchtung
Aus dem Ortschaftsrat wurde angefragt,
ob die Straßenbeleuchung nicht einheitlich erfolgen sollte. Es sei festgestellt worden, dass in mehreren Straßen die Beleuchtung zu unterschiedlichen Zeiten einund ausgeschaltet ist. Es soll eine Anfrage
bei den Stadtwerken erfolgen.
c) Verstopfter Schacht am Neubaugebiet Riepach
Aus dem Ortschaftsrat wurde auf einen
nach der Schneeschmelze verstopften
Schacht beim Neubaugebiet Riepach hingewiesen. Bei einer kurzer Diskussion im
Ortschaftsrat wurde festgestellt, dass der
Schacht insbesondere durch regelmäßige
Anschwemmungen bei Starkregen o.ä.
mehrmals im Jahr verstopft ist. Es wurde
um Anfrage beim Tiefbauamt gebeten, ob
vorbeugende Maßnahmen möglich sind.
d) Beschilderung Wanderwege
Unter diesem Tageordnungspunkt erfolgte eine kurze Information über die aktuellen Vorschriften zur Beschilderung von
Wanderwegen. Abschließend wurde vereinbart, nach Wetterbesserung eine gemeinsame Begehung des GeoWanderweges durchzuführen.
Ortsvorsteher
Björn Gruner
Veranstaltungskalender:
Samstag, 3.0.205: Hauptversammlung
Freiwillige Feuerwehr, Abteilung Zillhausen
Rathaus, 9.00 Uhr
Mittwoch, 04.02.205: „Spurensuche
Glaube“, Glaubenskurs der Ev. Kirchengemeinde, 9.00 Uhr
Samstag, 07.02.205: Skiausfahrt, Modellfliegergruppe Zillhausen und Tennisclub Zillhausen-Streichen
Müllabfuhr:
Samstag, 3.0.205: Schadstoffsammlung im Wertstoffzentrum Balingen, 09.00
– 2.00 Uhr
Dienstag, 0.02.205: Abfuhr von Kühlgeräten, Bildschirmen und Fernsehgeräten
nach tel. Anmeldung bei der Ortschaftsverwaltung unter Tel.-Nr. 2 39. Bei Anmeldung per Anrufbeantworter bitte vollständigen Namen und Anschrift, Tel.-Nr.
sowie Art und Anzahl der abzuholenden
Geräte angeben. Anmeldung möglich bis
Donnerstag, 05.02.205, 2.00 Uhr.
Ihre Ortschaftsverwaltung
Evang. Gesamtkirchengemeinde
Zillhausen-Streichen
Pfarramt Zillhausen – Pfarrstr. 8, 72336
Balingen, Pfarrer Ingo-Ch. Bauer
Öffnungszeiten Pfarrbüro:
dienstags und donnerstags 8.30 – .30
Uhr oder nach Telefonansage
Tel. (0 74 35) 6 58, Fax (0 74 35) 5 8
E-Mail:
Pfarramt.Zillhausen-Streichen@elkw.de
(Pfarrer Bauer)
Pfarramt.Zillhausen@t-online.de
(Sekretariat)
Internet:
www.evgkg-zillhausenstreichen.de
Donnerstag, 29. Januar
9.00 Uhr Jungbläserschulung im Gemeindehaus Zillhausen
20.00 Uhr Posaunenchorprobe im Gemeindehaus Zillhausen
Samstag, 31. Januar – Sonntag, 1. Februar
Distrikts-Kirchengemeinderats-Tagung im
Haus Bittenhalde in Tieringen
Sonntag, 1. Februar
8.45 Uhr Gottesdienst in Zillhausen (Prädikantin Schmidt-Dannert)
9.45 Uhr Kinderkirche im Gemeindehaus
Streichen
0.00 Uhr Gottesdienst in Streichen (Prädikantin Schmidt-Dannert)
Dienstag, 3. Februar
8.00 Uhr Jungbläserschulung im Gemeindehaus Zillhausen
9.00 Uhr Kirchenchorprobe im Gemeindehaus Zillhausen
Mittwoch, 4. Februar
5.20 Uhr Konfirmandenunterricht im Gemeindehaus Zillhausen
9.00 Uhr 3. Abend des Glaubenskurses
„Spurensuche Glaube“ im Gemeindehaus
der Ev.-freikirchlichen Gemeinde (Baptisten) in Zillhausen, Riesestraße, zum
Thema „Allein die Gnade“
Donnerstag, 5. Februar
5.30 Uhr Gottesdienst im Seniorenheim
(Pfarrer Bauer)
9.00 Uhr Jungbläserschulung im Gemeindehaus Zillhausen
20.00 Uhr Posaunenchorprobe im Gemeindehaus Zillhausen
Info zum Eltern-Kind-Treff: Katja Verrengia macht mit ihren Angeboten zum Eltern-Kind-Treff vorläufig Pause; die Angebote von Anaelle Koschnike „Spaß an Bewegung für Eltern und Kind“ sowie
„Tanz- und Theaterwerkstatt“ bestehen
weiterhin. Die jeweiligen Termine erfahren
Sie bei Anaelle Koschnike unter Tel:
0 74 35/20 43 94.
Hinweis: Das Pfarramt ist am 3. und 5.
Februar wegen einer Fortbildung der Sekretärin nicht besetzt.
Evang.-Freikirchliche
Gemeinde (Baptisten)
Zillhausen
www.efg-zillhausen.de
Pastor Markus Bühler Tel. 0 74 35/6 83
Freitag, 30. Januar
9.00 Uhr Jugendstunde
Samstag, 31. Januar
4.00 Uhr Jungschar
Sonntag, 01. Februar
9.30 Uhr Gottesdienst mit Abendmahl
(Pastor Markus Bühler) – das Thema des
Gottesdienstes bereitet den 3. Abend der
„Spurensuche Glauben“ am Mittwoch
vor: Gnade allein
9.30 Uhr Kindergottesdienst
Montag, 02. Februar
9.00 Uhr Teen Team
20.00 Uhr Übstunde des Männerchores
Dienstag, 03. Februar
9.30 Uhr Übstunde des Posaunenchores
Mittwoch, 04. Februar
9.00 Uhr Evang. –Freikirchl. Gemeinde
Zillhausen (Baptisten): Spurensuche Glauben (3): „Allein die Gnade“ – An den insgesamt vier Abenden beteiligen sich die
Evangelisch-Freikirchliche Gemeinde Zillhausen und die Evangelischen Kirchengemeinden Zillhausen-Streichen und Frommern. Sie dienen der Besinnung auf die
gemeinsamen Grundlagen unseres Glau-
ZAK
bens und dem Austausch über Glaubensfragen.
Impressum
Balingen aktuell
TC Zillhausen-Streichen
1988 e. V.
Winterrunde
Diesen Samstag spielen unsere Damen 40
in Onstmettingen gegen den TC RW Spaichingen. Spielbeginn ist um 8.00 Uhr.
Wir wünschen allen Spielerinnen schöne
Spiele und viel Erfolg.
Deutsches Rotes Kreuz
Ortsverein
Albstadt-Pfeffingen
Jahreshauptversammlung
Wir möchten alle aktiven Mitglieder sowie
alle freien Mitarbeiter des DRK-Ortsvereins
Pfeffingen zu unserer Jahreshauptversammlung am Samstag, 07. März 2015
um 9.30 Uhr in der Alten Schule in Albstadt-Pfeffingen (Zillhauser Straße ) recht
herzlich einladen.
Tagesordnung:
) Begrüßung durch den Ortsvereinsvorsitzenden
2) Bericht des Ortsvereinsvorsitzenden
und Bereitschaftsleiters
3) Bericht des Schatzmeisters
4) Bericht der Kassenprüfer
5) Bericht der Helfer-vor-Ort-Gruppe
6) Bericht des Notfallnachsorgedienstes
7) Bericht der Sozialarbeit
8) Bericht des Jugendrotkreuzes
9) Entlastungen
0) Ehrungen
) Wahl des Bereitschaftsleiters
2) Verschiedenes und Anträge
Anträge zur Hauptversammlung können
schriftlich bis zum 28. Februar 205 beim
Ortsvereinsvorsitzenden Jörg Schweizer,
Masselturenstr. 4, 72458 Albstadt eingereicht werden.
Nicht vergessen: Blutspende am 25. Februar 2015 in der Baptistenkirche in Zillhausen.
Ihr DRK-Ortsverein Pfeffingen
Amtliches Mitteilungsblatt der
Großen Kreisstadt Balingen
Herausgeber: Stadt Balingen
Redaktion
Verantwortlich für den amtlichen und
nicht amtlichen Teil ist der Oberbürgermeister oder sein Vertreter im Amt.
Telefon (0 74 33) 70-2 5,
E-Mail: mitteilungsblatt@balingen.de
Redaktionsschluss: montags, 0.00 Uhr,
beim Bürgermeisteramt Balingen, Neue
Straße 34, 2. OG, Zimmer 202.
Anzeigen
Verantwortlich für den Anzeigenteil ist
das Druck- und Verlagshaus Hermann
Daniel GmbH & Co. KG. Telefon (0 74 33)
2 66- 2, Fax (0 74 33) 2 66-2 0. E-Mail:
mitteilungsblatt@zak.de
Anzeigenschluss: freitags, 2.00 Uhr, beim
Druck- und Verlagshaus Hermann Daniel
GmbH & Co. KG, Grünewaldstraße 5,
72336 Balingen.
Anzeigen
informieren!
SERVICE
Der besondere Service
für
unsere
9,90 €
Leser
Wandern auf der Zollernalb
In diesem Wanderführer sind
ausgewählte Wanderrouten
auf der Zollernalb zusammengefasst.
Preis
... in allen Geschäftsstellen des ZOLLERN-ALB-KURIER
Immer up to date!
www.zak.de
9
Autor
Document
Kategorie
Seele and Geist
Seitenansichten
250
Dateigröße
5 507 KB
Tags
1/--Seiten
melden