close

Anmelden

Neues Passwort anfordern?

Anmeldung mit OpenID

2. bis 7. Feb. 2015

EinbettenHerunterladen
K ATHOLISCHE
P FARRGEMEINDE
ST . J OHANNES DER TÄUFER
W EITERSTADT
6.
Woche
2. bis 7. Feb. 2015
BRAUNSHARDT - GRÄFENHAUSEN - RIEDBAHN - SCHNEPPENHAUSEN - WEITERSTADT - WORFELDEN
Pfarrbüro: 64331 Weiterstadt Berliner Str. 1 - 3 Tel.: 06150 -2125 Fax: 06150 -107420 e-mail: pfarramt@kathkirche-weiterstadt.de
Öffnungszeiten: Mo., Die., Frei. 9.00 - 12.00 Uhr; Mi. 15.00-17.00 Uhr; Do. von 16.00 - 19.00 Uhr : http://www.kathkirche-weiterstadt.de
Pfr. Winfried Klein Pfr. Josef Chamik Pfr. Jude Nnanna PR Markus Stutzenberger GR Annemarie Glinka PGR Dr. Matthias Wünsch Sekr. Maria Lorenz
Gebetsstunde
„Seht auf eure Berufung!“ – unter diesem
Wort steht der Gebetstag für geistliche
Berufe am 5.2. um 19.00 Uhr in der Weiterstädter Kirche. Dabei wird in besonderer Weise für alle Pastoral- und Gemeindereferenten gebetet, sowie für alle, die
sich auf diese kirchlichen Berufe vorbereiten. Am 5.2. wird auch das Fest der Hl.
Agatha gefeiert. Ihr Zeugnis macht darauf
aufmerksam, dass Berufung zuallererst
Beziehung, Freundschaft mit Jesus Christus ist. Jesus spricht einen Menschen
an, mit ihm das Leben zu teilen und darin
die Freude zu finden, die aus dem Wissen
kommt, bedingungslos geliebt zu sein.
Darstellung des Herrn
Das Lukasevangelium berichtet, dass Jesus gemäß der Gesetzesvorschrift von
Maria und Josef zum Tempel gebracht
wurde. Dort erkannten ihn Simeon und
Hanna als Erlöser. Maria Lichtmess galt in
der kath. Kirche früher als Ende der
Weihnachtszeit. Noch heute bleiben in
vielen katholischen Kirchen und Häusern
Krippe und Weihnachtsbaum bis zum 2.
Februar stehen. Um uns daran zu erinnern, dass Jesus das Licht der Welt ist,
werden am 2. Februar in den Gottesdiensten die Kerzen zum Gebrauch in der Kirche als lebendige, lichte Zeichen für Christus geweiht. Gerne können sie am 2.2. in
Braunshardt (16.00 Uhr) oder am 3.2. in
Weiterstadt (14.30 Uhr) auch von zuhause
Kerzen mitbringen, die wir dann ebenfalls
weihen. Für alle, die keine Kerzen dabei
haben, stellen wir hinten in der Kirche
Kerzen bereit.
Stolperstein-Verlegung
Am 4.2. werden um 9.00 Uhr in Worfelden
vor den Anwesen Unterdorf 33 und 34
insgesamt 9 Stolpersteine verlegt. Der
Künstler Gunter Demning kommt auf Bitten des Fördervereins Jüdische Geschichte und des Heimat- und Geschichtsvereins Worfelden. Mit den von ihm gravierten Steinen gibt er jedem der ehemaligen
Bewohner als Opfer des Naziterrors mit
seinem persönlichen Stolperstein seine
Würde zurück. Auch unsere kath. Kirchengemeinde hat einen der Stolpersteine für die Familien Berta und Rudolf Kahn
und Elsa und Max Mann gespendet. Zum
Abschluss spricht Petra Kunik von der jüdischen Gemeinde Frankfurt ein jüdisches
Gebet zum Gedenken an die Familien.
Blasiussegen
Der Hl. Blasius ist Schutzpatron gegen
Halskrankheiten. Doch es geht um mehr
als nur Halsschmerzen: Was schnürt uns
die Luft ab, was bleibt uns im Hals stekken, was müssen wir alles schlucken,
welches Gift kann unseren Mund verlassen? Seit dem 16. Jahrhundert gibt es in
der kath. Kirchen den Blasius-Segen. Er
wird vom Priester mit gekreuzten Kerzen
erteilt. Wir laden Sie herzlich dazu ein, am
2.2. und 3.2. und am Sonntag, 8.2., nach
den Gottesdiensten.
serer Kindergartenleiterin Petra Osmers
unter 06150 / 2125.
Caritas-Wintersammlung
Über unseren Weihnachtspfarrbrief haben
wir Sie um Spenden für die Caritas gebeten. 1.820 € kamen zusammen, mit denen
Menschen, die alleine nicht mehr weiterwissen, eine Zukunftsperspektive eröffnet
wird. Vergelt’s Gott! Die Hälfte verbleibt in
der Pfarrei, die zweite geht an den Caritasverband, damit er weiterhin für die Betroffenen mit seinen Hilfeangeboten kostenlos Beratung und Hilfe leisten kann.
Caritas-Sonntag 8.2.
Die Botschaft „Stadt-Land-Zukunft“ der
Caritaskampagne 2015 wirbt für einen
unverstellten Blick auf die Chancen und
Herausforderungen des Lebens auf dem
Lande und die Wechselwirkungen von
Stadt und Land. Um die Lebensqualität in
den dünner besiedelten Räumen zu erhalten, wird es auf einen guten Mix von
Nachbarschaftshilfe, Arzt, Sozialstation,
Kitas, Einkaufsmöglichkeiten etc. ankommen. In den Städten wiederum gibt es
teilweise hohe Mieten und prekäre Einkommensverhältnisse. Die Caritaskollekte
unterstützt die Caritasarbeit vor Ort und
die Caritasverbände.
Adveniat
In Lateinamerika stellen Jugendliche bis
19 Jahren einen Anteil von 36 % der Bevölkerung. Oft sind sie Opfer von Gewalt
und haben keinen Zugang zu Bildung und
Arbeit. Die katholische Kirche möchte diese Jugendlichen stark machen, damit sie
eine Chance bekommen, eine Ausbildung
erhalten und Verantwortung übernehmen
können. Dafür wurden bei der AdveniatsKollekte 2014 hier in Weiterstadt 4.560,66
€ gespendet. Vielen Dank!
Freiw. Soziales Jahr im Kiga
Im Weihnachtspfarrbrief hat Henriette
Paul einen sehr lesenswerten Bericht
über ihr Freiwilliges Soziales Jahr in unserem Kindergarten geschrieben, „Ich kann
das FSJ jedem nur empfehlen.“ lautete ihr
Fazit. Im Moment ist Noel Stadler im Kindergarten, aber ab 1.9.2015 suchen wir
wieder jemanden. Wer hat Lust auf ein
FSJ bei uns? Wenn ihr Fragen habt oder
interessiert seid, meldet euch bitte bei un-
Helau und Alaaf!
Von 17.00 - 20.00 Uhr wird am 7.2. der
Ostflügel des Braunshardter Schlosses in
eine Faschingshochburg verwandelt! Einlass ist ab 16:45 Uhr. Fastnachter zwischen 7 und ca. 14 Jahren melden sich
bitte bei Linda oder Matthias Sommer an,
unter 12793 (Wst.) oder mali.sommer
@t-online.de, damit wir besser planen
können. Bitte 2 € Kostenbeitrag und eine
Kleinigkeit fürs Büfett mitbringen, wie Salat, Käsespieße, Brezeln, Muffins, Kräppel, Hackbällchen, Pizzabrötchen oder
was auch immer. Getränke besorgen wir,
und das Team Sommer sorgt wie gewohnt
für gute Stimmung. Herzliche Einladung!
Kleidung für Asylbewerber
Ein herzliches Dankeschön für die vielen
schönen gespendeten Kleider, Hosen,
Jacken etc.! Für den Moment haben wir
genügend Kleidung. Falls der Raum sich
wieder leeren sollte, geben wir Bescheid.
Vielen Dank auch an die beiden Damen
des Asylkreises, die alles so schön sortieren, damit uns der Überblick nicht verloren geht!
G O T T E S D I E N S T E und V e r a n s t a l t u n g e n
06/2015
Samstag
11.00-13.00 Uhr
15.00 Uhr
18.00 Uhr
18.15 Uhr
31.01.15 - Hl. Priester und Ordensgründer Johannes Bosco
E r s t k o m m u n i o n - Tr e f f e n im Gemeindezentrum zum Thema „Schuld und Versöhnung“ (Brunch entfällt)
Requiem mit Trauerfeier für + Mathäus Gut in unserer Kirche in Weiterstadt
Eucharistiefeier für + Pfr. Josef Dienst in Weiterstadt, anschließend Beichtgelegenheit
Eucharistiefeier in Braunshardt
Sonntag
9.30 Uhr
11.00 Uhr
parallel dazu
11.00 Uhr
16.00 Uhr
01.02.15 - 4 . S o n n t a g i m J a h r e s k r e i s - Hl. Äbtissin Brigitta, Hl. Mystikerin Katharina de Ricci
Eucharistiefeier für die Pfarrgemeinde in Braunshardt
/ der Pfarrbus fährt!
Eucharistiefeier für + Franz Plohmann und alle ++ Ang. in Weiterstadt; unser Kirchenchor singt!
Kinderwortgottesdienst im Gemeindezentrum: „Mariä Lichtmess“
Eucharistiefeier mit Verabschiedung von Don Alkindi (Missione Cattolica Italiana) in St. Fidelis, Darmstadt
Gottesdienst mit GV Dietmar Giebelmann zur Verabschiedung des Deutschen Ordens in Heilig Kreuz, DA
Montag
16.00 Uhr
16.30 Uhr
02.02.15 - D a r s t e l l u n g d e s H e r r n - M a r i a L i c h t m e s s - Sel. Maria Katharina Kasper
Tag des Gott geweihten Lebens
Eucharistiefeier mit Kerzenweihe und Blasiussegen in Braunshardt, anschließend Beichtgelegenheit
Erstkommunionvorbereitung: Beichtvorbereitung der Gruppe Braunshardt in Weiterstadt
Dienstag
14.00 Uhr
14.30 Uhr
anschließend
15.15 Uhr
18.15 Uhr
03.02.15 - Hl. Bischof und Märtyrer Blasius; Hl. Bischof Ansgar, Se. Helena Maria Stollenwerk
Rosenkranz in Weiterstadt
Eucharistiefeier für + Liselotte Korreng in Weiterstadt
gemütliches Beisammensein der Senioren im Gemeindezentrum
Erstkommunionvorbereitung: Beichtvorbereitung der Gruppe Weiterstadt in Weiterstadt
Eucharistiefeier in Braunshardt
Mittwoch
7.30 Uhr
9.00 Uhr
10.00 Uhr
15.15 Uhr
15.00-17.00 Uhr
20.15 Uhr
04.02.15 - Hl. Rabanus Maurus, Hl. Veronika, Hl. Gilbert
Eucharistiefeier in Braunshardt
Stolpersteinverlegung in Worfelden für die Familien Kahn und Mann vor den Anwesen Unterdorf 33 und 34
Wortgottesdienst im Ohlystift in Gräfenhausen
Erstkommunionvorbereitung: Beichtvorbereitung der Gruppe Gräfenhausen in Weiterstadt
Sprechstunde von Gemeindereferentin Annemarie Glinka im Pfarrbüro
B i b e l t e i l e n im Gemeindezentrum
Donnerstag
15.15 Uhr
16.00 Uhr
19.00 Uhr
20.00 Uhr
05.02.15 - G e b e t s t a g f ü r g e i s t l . B e r u f e - Hl. Märtyrerin Agatha, Hl. Äbtissin Adelheid von Vilich –
Erstkommunionvorbereitung: Beichtvorbereitung der Gruppe Worfelden/Gräfenhausen in Weiterstadt
Eucharistiefeier in Braunshardt
Gebetsstunde um geistliche Berufungen in Weiterstadt: „Seht auf eure Berufung!“
Probe des Kirchenchores im Gemeindezentrum
Freitag
ab 9.30 Uhr
18.15 Uhr
18.00 Uhr
19.00 Uhr
20.00 Uhr
06.02.15 - Hl. Priester Paul Miki und Gefährten, Märtyrer in Japan, Hl. Jungfrau und Märtyrerin Dorothea
besucht Sie Pfarrer Chamik mit der Krankenkommunion
Herz-Jesu-Freitag
Eucharistiefeier in Braunshardt
Anbetung in Weiterstadt
Eucharistiefeier für + Prälat Nikolaus Reinhardt in Weiterstadt
Probe des Chores CREscenDO in Weiterstadt
5 . S o n n t a g i m J a h r e s k r e i s – Schrifttexte: Jiob 7,1-4.6-7; 1 Kor 9,16-19.22-23; Mk 1,29-39
Samstag
ab 13.30 Uhr
17.00-20.00 Uhr
18.00 Uhr
18.15 Uhr
07.02.15 - M a r i e n s a m s t a g - Hl. Abt Romuald
Kleiner Minitag mit den Oberminis
Faschingsparty für Kinder und Jugendliche zwischen 7 und 14 im Ostflügel des Schlosses in Braunshardt
Eucharistiefeier mit Taufe von Caitlynne Joy Taiyi in Weiterstadt, anschließend Beichtgelegenheit
Eucharistiefeier in Braunshardt
Sonntag
9.30 Uhr
10.30 Uhr
11.00 Uhr
08.02.15 - Hl. Hieronymus Ämiliani, Hl. Johannes von Matha, Hl. Josefine Bakhita
Eucharistiefeier in Braunshardt, anschließend Blasiussegen
/ der Pfarrbus fährt!
Taufe von Kacper Banc in Braunshardt
Eucharistiefeier für + Magdalena Habersatter und + Andreas Reischer und alle ++ Ang. in Weiterstadt,
mitgestaltet von CREscenDO, anschließend Blasiussegen;
Kinderwortgottesdienst im Gemeindezentrum: „Jesus heilt“
parallel dazu
Neujahrsempfang
Hier in Weiterstadt gibt es viele regelmäßige Begegnungen der christlichen Kirchen und es wird einiges
auf den Weg gebracht, zum Beispiel beim ökumenischen Arbeitskreis Asyl. Da arbeiten alle zusammen, um den
Asylbewerbern zu helfen und ihnen beispielsweise beim Deutschlernen zu helfen. Unterstützung dafür gab es
auch vom Chor Braunshardt, der den Gottesdienst zum ökumen. Neujahrsempfang am vergangenen Sonntag
unter der Leitung von Larissa Förderer so festlich und schön mitgestaltet hatte. Uschi Röhrig vom Chor sprach
ein Friedensgebet und überreichte anschließend die Gelder des Weihnachtssingens im Braunshardter Schlosspark (200 €) an die beiden Weiterstädter Kirchen. Dazu kam noch die Kollekte in Höhe von 325 €. Auch dieser
Betrag ging hälftig an die ev. und kath. Kirche Weiterstadt. Bei der Ansprache in der Kirche und auch bei den
Gesprächen im Gemeindezentrum kam immer wieder zum Ausdruck, wie angenehm alle die Zusammenarbeit
empfinden und wie gut das auch klappt. Das Gemeindezentrum war proppenvoll, und so konnte der Abend mit
Fingerfood und vielen netten Gesprächen ausklingen.
Autor
Document
Kategorie
Seele and Geist
Seitenansichten
5
Dateigröße
323 KB
Tags
1/--Seiten
melden