close

Anmelden

Neues Passwort anfordern?

Anmeldung mit OpenID

FORD Tageszulassungen

EinbettenHerunterladen
Jahrgang 36 - Woche 05/2015 - Mittwoch, 28. Januar 2015
Karneval dank individueller Verkleidung
zum Erlebnis machen
Fortmann mascerade in Bürstadt präsentiert neueste
Trends rund um die Fastnachtssaison
Bürstadt - Alles rund um Karneval bietet Fortmann mascerade im Ladengeschäft in der
Nibelungenstraße in Bürstadt.
Der Trend geht in diesem Jahr
ganz klar weg vom Komplettkostüm und hin zu einer individuellen Verkleidung, die aus
perfekt kombinierbaren Einzelteilen besteht. Wichtig ist hierbei
vor allem, dass das Kostüm nicht
nur qualitativ hochwertig mit
einem guten Schnitt ist, sondern
zudem möglichst fantasievoll
und außergewöhnlich. Besonders Accessoires lassen sich mit
einem Kostüm, Hemd, Hosen
oder Westen - die sich in riesiger
Auswahl im Fachgeschäft finden
- perfekt kombinieren und zu
einer einzigartigen Verkleidung
verwandeln. Auch dank sieben
neuer Hersteller, die teilweise
auf Anfrage von Fortmann mascerade entworfene Kostüme
herstellen - damit Sie auf jeder
Party einzigartig sind. Neu dabei
ist beispielsweise Leg Avenue,
ein amerikanischer Hersteller
mit Anlieferpunkt in Holland, so
dass kurze Wege bei der Kostümlieferung garantiert sind,
sollte einmal doch nicht die
passende Größe im umfangreichen Lager sein.Kompetente
Beratung vor Ort ist dabei garantiert. Denn der Service ist neben
der riesigen Auswahl und der
hohen Qualität der Kostüme ein
wesentlicher Pluspunkt. So wird
rund um die Uhr direkt vor Ort
bezüglich der passenden
Schminke beraten -auch durch
eine gelernte Maskenbildnerin -,
und bei der Zusammenstellung
Personen-, Kranken-, Bestrahlungsfahrten.
Chemo-, Kur u. Rehafahrten. Flughafentransfer.
NEU: Rollstuhlbeförderung - auch festsitzend
Minicar - Service Korn
06359 - 943557
Inh. Monika Korn
Hintergasse 29
67281 Kirchheim
TAXI
- KURKOWSKI
Wir beraten Sie gerne bei Chemo-,
Die aktuellesten Trends rund um Karneval finden sich bei Fortmann
mascerade in Bürstadt. Foto: Benjamin Kloos
des Kostüms ist auf die kreativen
Mitarbeiter ebenfalls stets Verlass.Thematisch sind in dieser
Kampagne Kostüme rund um
den Film „Ich - Einfach unverbesserlich 2" besonders gefragt.
Besonders die Minions finden
sich in vielen Variationen wieder,
ob als Minion-Mädchen, -Junge
oder vielem mehr.Ebenfalls am
Puls der Zeit sind die Themen
Musketiere - besonders auch für
Frauen, hier gibt es aktuelle
wundervolle Damenkostüme für
Athos, Portos und Aramis -,
sowie alles was glitzert und
Neon-Kostüme im Stil der
1980er-Jahre mit vielen passenden Accessoires.Absolut im
Trend sind in dieser Kampagne
zudem Opposuits: Anzüge in
exotischen Drucken in hoher
Qualität, die auch ideal für Männer sind, die nicht unbedingt auf
Kostüme stehen. Dieser gekonnte Mix aus Eleganz und Krea-
tivität bietet vielfältige, kreative
und witzige Möglichkeiten, ob
mit dem ehemaligen Testbilde,
Dollarscheinen, Spielkarten oder
vielem mehr als Muster.Eine tolle
Information für alle Kunden:
Fortmann mascerade vergrößert
sich! Durch den Umbau und
deutlich mehr Laden- und Lagerfläche wurde viel neuer Platz
geschaffen, der komplett genutzt wurde - für noch mehr
Auswahl, sei es durch eine
Super-Auswahl und -Passform
an Schuhen zu fairen Preisen, 25
Prozent mehr Perücken oder
einer verdreifachten Strumpfkollektion. Benjamin Kloos
Weitere Informationen bei:
Fortmann Mascerade
Nibelungenstraße 112
68642 Bürstadt
Tel.: 06206/6174
Fax: 06206/ 707227
E-Mail: info@mascerade.com
Grünstadter Sonntags-Spiegel Gute Werbung zum
wöchentlich 30.300 Exemplare günstigsten Preis!
Nähere Informationen in unserer Anzeigenberatung
Tel. 06359-961040 / eMail: info@froehlichdruck.de
Taxi Kurkowski
Bestrahlungs- und Krankenfahrten Inh. Beate Kurkowski
Kreuzerweg 55
Flughafen-Transfer
67269 Grünstadt
Dialyse-,
Personen-,
Bestrahlungsfahrten
Kranken-,
(0 63 59)
Kur- u.
Rehafahrten
3 Großraumtaxis 6+1-Sitzer
30 33
Mitgliederversammlung
Heimat- und Kulturverein
Heimat- und Kulturverein
Neuleiningen e.V. lädt ein
Die diesjährige Mitgliederversammlung des Heimat- und
Kulturvereins Neuleiningen findet am Freitag, dem 27.02.2015,
um 19:30 Uhr im Dorfgemeinschaftshaus „Alte Schule“ statt.
Fristgerecht laden wir hiermit
alle Mitglieder dazu herzlich ein.
Natürlich sind auch Freunde des
Vereins und Gäste willkommen.
H a u p t p u n k t e d e r Ta g e s ordnung:
Rückblick auf das Jahr 2014
Bericht des Schriftführers über
die Aktivitäten des Heimat- und
Kulturvereins und der Vertreterin der Laienspielgruppe
Bericht der Kassiererin und der
Kassenprüfer und Entlastung
der Kassiererin und des Vorstands
Ausblick auf das Jahr 2015
Museumsfest am 31.05.2015
mit Wiedereröffnung des Museums im Burgturm, Präsentation des Buches „Die Steingutfabrik Jacobi, Adler und Co.,
Neuleiningen“ von Ursula Wollnik und Eröffnung der zugehörigen Sonderausstellung,)
Jahresexkursion nach Wachenheim/Weinstr. am 29.08.2015
Stiftung „Historisches Neuleiningen
Bekanntgabe der Entlastung des
Vorstands der Stiftung durch
den Stiftungsrat
Bericht des Stiftungsvorsitzenden
Mitgliederehrung für 40 Jahre
Mitgliedschaft im Heimat- und
Kulturverein
Rückblick auf das Jahr 2014 in
Bildern
Anträge sind bis spätestens 8
Tage vor Versammlungsbeginn
schriftlich beim Vorstand einzureichen.
FORD Tageszulassungen
Tel.: 0 63 59 / 93 78 - 41
Ford Fiesta „Ambiente“
1,25l 44kW (60PS), EZ 12/ 2014, 90km,
Blazer-Blau, ESP, Fensterheber elektrisch, Klimaanlage, Zentralverriegelung
UPE inkl. Fracht € 12.890,-
Ford Fiesta “Sync-Edition” 5-türig
Ford Focus „Ambiente“ 5-türig
1,25l Duratec 44kW (60PS), EZ 09/ 2014,
90km, Midnight-Sky Metallic, CD-Radio,
BT, Frontscheibe beheizbar, Klimaanlage,
Zentralverriegelung mit FB, elektrische
Fensterheber, Sitzheizung
UPE inkl. Fracht € 16.505,-
Ford EcoSport „Titanium“
1,0l EcoBoost 74kW (100PS), EZ 09/
2014, 90km. Frost-Weiß, CD-Radio,
Klimaanlage, elektrische Fensterheber,
Zentralverriegelung mit Fernbedienung
1,5l Ti-VCT 82kW (112PS), EZ 09/ 2014,
90km, Panther-Schwarz Metallic, CDRadio mit BT, Klimaautomatik, Park-Pilot,
Tempomat, LMR17“
UPE inkl. Fracht € 21.970,-
UPE inkl. Fracht € 19.800,-
Unser Preis € 8.950,Unser Preis € 16.450,Unser Preis € 11.450,Unser Preis € 13.450,Sie sparen € 3.940,Sie sparen € 5.520,Sie sparen € 5.055,Sie sparen € 6.350,Kraftstoffverbrauch (in l/100km) nach VO (EG) Nr. 715/2007 der in dieser Anzeige vorgestellten Fahrzeuge: Kraftstoffverbrauch (kombiniert) maximal: 6,3 - 4,7 l/ 100 km - CO2-Emissionen (kombiniert) maximal: 149 - 109 g/km
Seite 2
Grünstadter Sonntags-Spiegel
Mittwoch, 28. Januar 2015
Wir
liefern & vermitteln
Blumenfreude
67269 Grünstadt
Jakobstraße 44
Tel. 06359-3160 . Fax 961316
www.blumen-starck.de
Abnehmen und
mehr Bewegung
Einladung zur Tanzstunde
der besonderen Art:
Dirmstein. Das Neue Jahr ist
für viele Menschen wie kein
anderes Ereignis im Jahr Anlass
für so manche Vorsätze, die man
jetzt endlich wahr machen will.
Die am häufigsten genannten
Vorhaben sind “Abnehmen und
mehr Bewegung”. Leider hat die
Statistik gezeigt, dass die meisten Menschen diese Vorsätze bereits am 17. Tag des Jahres
brechen und in altes Rollenver-
halten zurückfallen. Wer also
von Ihnen gerne einen Neuanfang wagen will, der sei herzlich
eingeladen zum Tanztraining
der besonderen Art mittwochs
von 19 - 20.30 Uhr im Dachgeschoß des Sturmfeder'schen
Schlosses in Dirmstein.
Kommen Sie und schnuppern
Sie mal zwanglos rein, was und
wie wir trainieren. Nette Geselligkeit ist natürlich inbegriffen.
Wir freuen uns auf Sie!
Grünstadter Sonntags-Spiegel Gute Werbung zum
wöchentlich 30.300 Exemplare günstigsten Preis!
Nähere Informationen in unserer Anzeigenberatung
Tel. 06359-961040 / eMail: info@froehlichdruck.de
Heringsessen
Sausenheimer Landfrauen
laden ein
Grünstadt. Das närrische Heringsessen der Sausenheimer
Landfrauen findet am 10.02.15
um 19.11 in der Alten Schule in
Sausenheim statt.
Bitte bis spätestens 01.02.15 bei
Ursula Raab anmelden unter
06359-960203.
Flohmarkt
Kirchennachrichten
(ohne Gewähr)
Katholische Kirche
Grünstadt: So. 10.30 Uhr Familiengottesdienst
Mertesheim
So. 09.00 Uhr Amt
Neuleiningen Sa. 17.30 Uhr Beichtgelegenheit
Neuleiningen Sa. 18.00 Uhr Vorabendmesse
Eisenberg
So. 10.30 Uhr Hl. Messe
Hertlingshausen
So. 09.00 Uhr Hl. Messe
Hettenleidelheim
So. 10.30 Uhr Hl. Messe
Kerzenheim
Sa. 17.30 Uhr Vorabendmesse
Ramsen
So. 09.00 Uhr Hl. Messe
Wattenheim
Sa. 17.30 Uhr Vorabendmesse
Evangelische Kirche
Grünstadt
Grünstadt
Asselheim
GD Sa., 18.00 Uhr
GD So., 10.00 Uhr
GD So., 10.10 Uhr
Sausenheim
Neuleiningen
keine Angaben
keine Angaben
Neuapostolische Kirche - Grünstadt
So., 09.30 Uhr GD; Mi., 20.00 Uhr GD
Stadtmission Grünstadt
So., 18.00 Uhr Gottesdienst
Sausenheim. Am 31.01.15 findet von 12.30 Uhr bis 15.00 Uhr
der Kinderflohmarkt in der Turnhalle der Grundschule "Am Ritterstein" statt. Aufbau der
Stände ab 11.00 Uhr. Erlös zu
Gunsten der Grundschule.
Info unter Tel.Nr.: 06359/5873
T-Shirt- k
Fotodruchc
Fröhli p
o
PrintSh dt
ta
s
n
Grü
61040
06359/9
Jehovas Zeugen Grünstadt, Uhlandstr. 36, Königreichssaal
Fr., 19.30-21.15 Uhr: Bibelstudium und Schulkurs für Evangeliumsverkündiger;
So. 10.00 Uhr-11.45 Uhr: Biblischer Vortrag und Bibel- u. Wachtturmstudium
Infos: Grünstadt-www.jehovaszeugen.de, Tel. 06359/85243
Calvary Chapel Grünstadt Evang.-freikirchl. Gemeinde
So. 10.30 Uhr Gottesdienst + Kindergottesdienst; Di. 19 Uhr Bibelstunde; Mi. 20 Uhr Frauengebet;
unsere Fernsehsendungen „Durch die Bibel“ im Offenen Kanal Ludwigshafen, Neustadt/W., Worms,
Kaiserslautern/Eisenberg: die aktuellen Sendezeiten finden Sie in unserer Homepage unter
www.ccgruenstadt.de/termine.
Grünstadt, Bahnhofstr. 10; Tel. 06359-961506
Treffpunkt Leben Freie christl. Gemeinde Carlsberg
Fr., 30.01.2015 17:00 Uhr Spielnachmittag im Bürgerhaus (für alle von 6 - 99 Jahre); So., 01.02.2015
10:00 Uhr Gottesdienst mit Abendmahl und Kindergottesdienst; Mi., 04.02.2015 10:00 Uhr Miniclub
(Krabbelgruppe), 19:00 Uhr Israel-Gebet „Jesaja-62-Initiative“; Fr., 06.02.2015 16:30 Uhr Royal
Rangers Teamtreffen (Mädchen und Jungen, 6 - 11 Jahre), 18:30 Uhr Royal Rangers Teamtreffen
(Mädchen und Jungen, 12 - 14 Jahre)
67316 Carlsberg-Hertlingshausen, Hauptstr. 24, www.treffpunkt-leben.net/ Veranstaltungsort:
Gemeindezentrum Carlsberg-Hertlingshausen, Hauptstr. 24
Änderung
Biedesheim. Änderung zum
Frühjahrsbasar am 21.02.2015
der Kita Biedesheim Entgegen
der ersten Zeitungsanzeige kann
an diesem Frühjahrsbasar auch
Spielzeug abgegeben werden.
Für Kleidung gilt 60 Teile pro
Teilnehmer und 15 Teile Spielzeug.
Ihr Elternausschuss und Kindergartenteam
NOTRUF ....................................................................................................110
FEUERWEHR ............................................................................................ 112
POLIZEI Grünstadt.............................................................. 06359 - 9 31 20
POLIZEI Bad Dürkheim ...................................................... 06322 - 96 30
RETTUNGSDIENST ASB / DRK ..........................................06359 - 1 92 22
ARZT Notfalldienstzentrale .......................................... Tel. 06359 / 19292
Fr. ab 19 Uhr bis Mo. 7 Uhr durchgehend an Feiertagen ab 8 Uhr bis
zum Folgetag 7 Uhr, Mi 13 Uhr Do.7 Uhr für die oben genannten
Ortschaften
AUGENARZT NOTDIENST ..................................................... 06232 / 1330
TIERARZT zu erfragen beim Haustierarzt
Zahnärztlicher Notdienst für Kreis Grünstadt/Frankenthal 06359 - 1231
Zahnärztlicher Notdienst für Kreis Donnersberg .............. 06351 - 399543
Privatärztl. und zahnärztl. Notdienst Rhein-Neckar ........ 0621 - 5490042
KRANKENHAUS Grünstadt ................................................ 06359 - 80 90
Donnersberger Krankenhaus Kirchheimbolanden ........ 06352 - 4050
Donnersberger Krankenhaus Rockenhausen ................. 06361 - 45 50
AHZ Ökumenische Sozialstation ..................................... 01522- 2900101
AHZ Ökumenische Sozialstation/Essen auf Rädern ....... 06359-93 59 12
ASB Sozialdienst / Essen auf Rädern ................................06359 - 50 32
ASB Sozialstation .............................................. Handy 0172 - 7114562
DRK Sozialdienst ................................................................. 06359 - 31 34
DRK Essen auf Rädern ....................................................... 06322 - 944620
APOTHEKENDIENST: 0800 - 00 228 33 kostenlose Apotheken-Hotline.
Ökumenische Sozialstation Donnersberg-Ost e. V.
(Ambulante Hilfe Zentrum) Ambulante Alten- und Krankenpflege
Dannenfelserstr. 40b, 67292 Kirchheimbolanden ............... 063 52- 705970
Hauptstraße 42, 67307 Göllheim, ........................................ 06352 - 705970
Friedrich-Ebert-Str. 14 (Gemeindehaus), 67304 Eisenberg..06 352 - 705970
24 Stunden erreichbar
CARITAS-Sekretariat, Eichstr. 2a, 67098 Bad Dürkheim, Tel. 0632265625, Fax 1495. Sprechstunden: Mo., 9-11 Uhr Sozialberatung für
Schuldner, sonst nach Vereinbarung; Di., 14-15 Uhr Beratung für
schwangere Frauen und Familien in Not, sowie allg. Sozialberatung.
Ansprechp.: Frau Höhle-Faiz.
STADTWERKE Grünstadt Bereitschaftsdienst......................06359 - 8 55 63
VERB: GEM.: Eisenberg Bereitschaftsdienst ..................... 06351 - 407107
Pfalzwerke Stromentstörung ........................................ Tel. 0800-7977777
Pfalzwerke Gasenststörung .......................................... Tel. 0800-7977777
Umweltnotruf ................................................................... 0700 881 882 883
Gleichstellungsbeauftragte der Stadt Grünstadt u. d.
Verbandsgemeinde Grünstadt-Land Andrea Breßler, Stadtverwaltung
Grünstadt, Stadthaus Kreuzerweg 2, 67269 Grünstadt Sprechstunden n.
Vereinb....................................................................................06359 - 805-205
Diak. Werk Sozial- u. Lebensberatung, Schwangeren- u. Schwangerschaftskonfliktberatung, 67269 Grünstadt, Fr.-Ebert-Str. 2, Tel. 06359 /
6262, Büroz.: Mo. 13.30-15.30, Mi u. Fr. 9-11 Uhr. Termine n. Vereinb.
AIDS-Beratung: Abtlg. Gesundheitsamt der Kreisverwaltung Bad Dürkheim
in Neustadt (Neumayerstr. 10); montags v. 14-16 Uhr, mittwochs v. 8-12 Uhr
Deutsche Multiple Sklerose Gesellschaft Beratungs- und Kontaktstelle:
W. Oberfrank-Paul 06236-398068 (8-9) sowie K. van der Heijden 063596887 und Dr. B. Müller 06359-5154. Gruppentreffen jeden 2. Mittwoch im
Monat ab 18.30 Uhr im Maxi-Autohof
CJD-Projektbüro Tandem Eisenberg Hauptstr. 81, 67304 Eisenberg, Tel.
06351-125280, 06352-400319, email: cjd.tandem@gmx.de. Öffnungsz.:
Mo, Di u. Do 15.30-17.30 Uhr u.n. Vereinb. - Ansprechp.: Frau Lilic
Frauenhaus in Kirchheimbolanden: Aufnahme rund um die Uhr, Telefon:
06352/4187; Beratung Mo - Fr 9 - 16.30 Uhr unter 06352/401164
Frauenhaus in Bad Dürkheim: Aufnahme rund um die Uhr. Telefon 06322 /
8588. Beratung Mo-Fr 9-12 Uhr und Mi 16-18 Uhr unter 06322 / 620720
Beratungsstelle für Alleinerziehende + Frauen, Bahnhofstr. 13,
Grünstadt, Sprechzeiten: Mo, Mi, Do 9.00-11.00 Uhr .......06359 - 8 47 40
Verein Geistchristl. Kirche (e.V.) Kindenheim, Geistl. (Sterbe-)betreuung,
alle Konfessionen ............................................................... 0 63 59 - 40022
Betreuungsverein kath. Männer u. Frauen ........................06322 - 6 87 84
Betreuungsverein d. Lebenshilfe .......................................06322 - 938159
Suchtkranke (Erwachsenen-Drogenberatung) ..................... 06322 - 94180
Suchtkranke (Jugend-Drogenberatung) ............................... 06322 - 94180
Ansprechp. Bundeswehr/Wehrd.ber. ................ 06321 - 83024 od. 80029
Kinder- u. Jugendtel d. Dtsch. Kinderschutzbundes . Freecall 08001110333
Telefonseelsorge rund um die Uhr - vertraulich - Freecall 0800-1110111
KINDERSCHUTZDIENST des Diakonischen Werkes für den Landkreis
Bad Dürkheim ...................................................................... 06359 / 877-00
Poststr. 14, 67269 Grünstadt. Termin u. Sprechstunde nach tel.
Vereinbar.
DVMB Therapiegruppe Grünstadt Barbara Laubscher Schillerstr. 28,
67307 Göllheim.................................................................... 06351 - 4 11 44
Therapiezentrum für Entwicklungsgestörte u. Behinderte Kinderzentrum; ambulante u. teilstationäre Frühförderung; Tagesstätte
f. schwerbehinderte Menschen. Jahnstr. 2, 67307 Göllheim, Tel. 06351 /
6400 od. 44600
Deutsche Rheuma-Liga e.V., AG Grünstadt: Wassergymnastik jd. Fr. ab
16.00 Uhr im Bewegungsbad des Kreiskrankenhauses,
Trockengymnastik jd. Di. ab 18 Uhr AmWehrhaus 18 in Grünstadt.
Auskunft: Tel. 06356 / 1238
lauterjungs und -mädels e.V., Schwul-Lesbische Initiative und Selbsthilfegruppe, www.lauterjungs.de - Infos u. Beratung: ....... 0631/6264074
Pflegestützpunkt Grünstadt, Vorstadt 3, 67269 Grünstadt.
Mitarbeiterinnen nebst Tel.-Nr.: Doris Hoyer-Willy - 06359 / 8726 765;
Silvia Meng - 06359 / 8726 766; Klaus Lorenz - 06359 / 8726 767.
Erreichbarkeit unsere Pflegestützpunktes: Mo - Fr 8.00-14.00 Uhr,
Termine nach Vereinbarung.
Hoffnungsland e.V.: Angebote zur seelischen Unterstützung in Zeiten von
Krankheit, Trauer, Einsamkeit u. a. Krisen. Kirchheim, Am Grünborn 2:
mittwochs 15-18 Uhr, sowie nach tel. Vereinbarung 06359 / 81622, M.
Süntzenich; Christl. Therap. Seelsorgezentr. Heidelberg, Berat.-Angebot
ebenfalls in Kirchheim. Termin unter: 06221/9147080
Tierschutzverein Grünstadt-Leiningerland www.tierschutzvereingruenstadt-leiningerland.de .......................... Kontakt-Tel. 06359/960129
IMPRESSUM: Der "Grünstadter Sonntags-Spiegel" - Amtliche Mitteilungen der Stadt Grünstadt und der Kreisverwaltung Bad Dürkheim, der Verbandsgemeinden Eisenberg, Freinsheim, Göllheim,
Grünstadt-Land, Hettenleidelheim und Monsheim, ist ein freies, unabhängiges Werbe- und Informationsblat.t, welches wöchentlich mittwochs/donnerstags an die erreichbaren Haushaltungen der Stadt
Eisenberg, Freinsheim, Grünstadt, sowie an die vorgenannten Verbandsgemeinden (teilw.) in einer Auflage von 30.300 Exemplaren kostenlos verteilt wird. Herausgeber: Fröhlich PrintShop & Verlag OHG,
Verlag: Fröhlich PrintShop & Verlag OHG, 67269 Grünstadt, Industriestraße 4. Postanschrift: Postfach 1519, 67266 Grünstadt. Tel.: 06359 / 961040, Fax 06359 / 961041. Beiträge, die mit dem Namen des
Verfassers gekennzeichnet sind, stellen nicht immer die Meinung des Herausgebers dar. Verantwortlich für die Inserate: Der Auftraggeber. Die derzeitig gültige Preisliste ist vom 01.01.2002.
Verantwortlich für die Sonderseiten: Sabine Lederle, Fotojournalistin, Tel. 0172 / 6232348, email: sabinelederle@selundi.de Anzeigenschluß: montags, 13.00 Uhr. Redaktionsschluß: freitags 17.00 Uhr.
Satzerstellung und Gestaltung: Fröhlich PrintShop & Verlag OHG. Druck: Druckerei & Verlag "Die Rheinpfalz", Ludwigshafen. Verteilung durch Presse-Vertriebs-GmbH Ludwigshafen, 0621/57249889.
Nachdruck, auch auszugsweise, nur mit schriftlicher Genehmigung des Verlages. Internetadresse: http://www.froehlichdruck.de - Email: info@froehlichdruck.de
Mittwoch, 28. Januar 2015
Seite 3
Grünstadter Sonntags-Spiegel
Kopien
2500 Euro für Musikschule
bis DIN A0
Offset- und
Digitaldruck
Schilder - Folien Wildkatzen
Textildrucke
u.v.m.
Fröhlich
PrintShop & Verlag
Grünstadt - Industriestr. 4
Tel. (06359) 961040
Second-Hand-Basar
für Kindermode
Kerzenheim. Am 28.02.2015
findet unser Second-Hand-Basar für Kindermode in Kerzenheim statt.
Von 14-16 Uhr können Sie in der
Mehrzweckhalle Kerzenheim
Frühjahrs- und Sommermode
bis Größe 176 und „alles rund
ums Kind“ verkaufen oder nach
Herzenslust danach stöbern. Die
Standgebühr beträgt 8 Euro, bei
Spende eines selbst gebackenen
Kuchens verringert sich diese
um 4 Euro.
Tischreservierungen nimmt Frau
Anke Kohl unter 06351/399640
gerne entgegen.
NEU: Wir werden in diesem Jahr
mehr Selbstverkäufertische anbieten, dafür wird es keine
Kommissionsware mehr geben.
Für Ihr leibliches Wohl ist mit
Kaffee, frischen Kuchen und
Snacks bestens gesorgt.
Der Förderverein der Kindertagesstätte Kerzenheim freut sich
auf viele Selbstverkäufer und
viele neugierige Besucher! Der
Erlös aus dem Kuchenverkauf
und den Standgebühren kommt
den Kindern der Kindertagesstätte Kerzenheim zu Gute.
Öffentliche Führung im
Pfalzmuseum
DÜW. Zeitreise in die Geschichte der Pfalz: Am Sonntag, den 1.
Februar, um 11.00 Uhr, bietet
das Pfalzmuseum für Naturkunde in Bad Dürkheim eine öffentliche Führung an. Sie erzählt
von steinalten Naturschätzen bis
hin zu Mammuts und den heimischen Wildkatzen. Die etwa einstündige Tour beantwortet
Fragen zum Pfälzerwald als
größtem zusammenhängenden
Wald Deutschlands und UNESCO-Biosphärenreservat, zur
Pfälzer Tier- und Pflanzenwelt
oder wie man die heimische
Wildkatze schützen kann.
Nach der Führung besteht Gelegenheit, die 2000 m2 Ausstellungsfläche des Museums auf
eigene Faust zu erkunden, und
bei Kaffee und Kuchen in gemütlicher Runde zu plaudern. Die
Kosten betragen 7 € einschließlich Kaffee und Kuchen.
Anmeldung unter 06322/941321 (tgl. außer montags), 67098
Bad Dürkheim, Kaiserslauterer
Str. 111, Bus Linie 485.
Grünstadt. Jedes Jahr zur
Weihnachtszeit spendet Gottfried Gattje, der seit 1998 das
Spielcasino Silver City im Grünstadter Industriegebiet betreibt,
Geld für einen guten Zweck bisher an große internationale
Hilfsorganisationen. Nachdem
er durch einen Presseartikel auf
die finanzielle Not der Musikschule Leiningerland aufmerksam wurde, entschied er mit
seinen Mitarbeitern (allesamt
aus Grünstadt), 2.000 Euro in
der Region zu spenden und dem
Trägerverein der Schule zukommen zu lassen. Den Kontakt
vermittelte der CDU-Fraktionsvorsitzende im Stadtrat Michael
Reinhardt. Van Quang Nguyen,
Inhaber des Canton Imbis, ein
Restaurant für asiatische Spezialitäten und seit 2002 im
gleichen Gebäude, hat sich mit
500 Euro angeschlossen, sodass
sich Schulleiter Richard Martin
sowie Dieter Theobald als Vorstandsmitglied des Trägervereins der Musikschule über insgesamt 2.500 Euro als Weihnachtsgeschenk freuen konnten.
Gattje betont, dass er sich als
Unternehmer nicht nur in der
Verantwortung für seine Mitarbeiter und den Betrieb, sondern
auch für die Gesellschaft der Region in der Pflicht und die Spende als gesellschaftlichen Beitrag
sieht, den er gerne einbringt.
Bildungsfreistellung
"Resilienz"
Innere Stärken wahrnehmen und einsetzen
DÜW (kvw). Zum neuen Jahr
stehen Entspannung und Wohlbefinden ganz oben auf der Liste
der guten Vorsätze und Wünsche. Um diese zu erreichen, ist
es wichtig, die eigenen Stärken
zu kennen und sie bewusst
wahrzunehmen, um sie dann
gezielt einsetzen zu können. So
können Krisen und Misserfolge
besser überstanden werden.
Wie das geht, zeigt ein Seminar
der Kreisvolkshochschule (Kvhs)
Bad Dürkheim zum Thema „Re-
silienz“. Mit vielseitigen Methoden erlernen die Teilnehmerinnen
und Teilnehmer, wie Resilienz
funktioniert und welche Bedeutung sie in der Stressprävention
spielt. Das Seminar kann als
Bildungsfreistellung und privat
gebucht werden. Es findet vom
Montag, 20. April bis Freitag, 24.
April von 9 bis 18 Uhr statt und
kostet 500 Euro. Anmeldeschluss ist der 26. Februar.
Weitere Infos und Anmeldung
bei der Kvhs unter 06322/9612403 oder kvhs@kreis-badduerkheim.de
Seite 4
Mittwoch, 28. Januar 2015
Grünstadter Sonntags-Spiegel
TOP-Internetseiten
Wenn Sie auch hier Ihre Internetseite bekannt geben möchten, dann mailen (info@froehlichdruck.eu) oder faxen (06359-961041) Sie uns oder geben Ihren
Auftrag im Verlag Grünstadter Sonntags-Spiegel, Industriestr. 4, 67269 Grünstadt ab. Eine wöchentliche Erscheinung kostet 4,95 Euro inkl. MwSt.
www.kolkata-help.de
www.selundi.de
www.michai.de
www.nebenjobnebenarbeit.de
www.fliesen-ab-werk.de
www.tennis-powersport.de
www.fit-beim-sport.de
www.messe-und-montage.de
http://www.vegascosmetics.de/
DE11924
http://www.aqua-masterwasserfilter.de
www.steuerfreiekapitalanlagen-engels.de
www.fit-beim-sport.de
SPORTSEITE
SPORTSEITE
Grünstadter Spitzenpaare
auf dem Treppchen in Heidelberg
Grünstadt. Am 25.01.2015
veranstaltete der TSC Grün-Gold
Heidelberg den Heidelberger
Tanzsporttag. Paare aus Rheinland-Pfalz, Hessen und BadenWürttemberg fanden den Weg in
das Heidelberger Bürgerhaus
um sich in den Sektionen Standard und Latein miteinander zu
messen. Für die Tanzsportabteilung der TSG Grünstadt waren Luca Agnetta / Rahel de
Bruyn und Timo Suchomelli /
Linda Unser am Start. Unterstützt wurden sie von ihren mit-
gereisten Vereinstrainern Simon
Völbel und Maria Schulle. Beide
Grünstadter Paare gingen beim
letzten Turnier des Tages, welches den sportlichen Höhepunkt
darstellte, an den Start. In der
HGR A Latein, der zweithöchsten
Leistungsklasse im deutschen
Tanzsport, konnten sich die
Grünstadter Paare in einem Feld
von 9 Paaren souverän für das
Finale qualifizieren. Nachdem
sie von ihren Trainern perfekt
eingestellt wurden zeigten sie im
Finale zur Begeisterung des
zahlreichen Publikums ihr ganzes Können. Belohnt wurde ihre
tolle tänzerische Leistung mit
dem 3. Platz für Agnetta /de
Bruyn und dem 2. Platz für
Suchomelli / Unser. Am 21. Februar sind diese beiden Paare sowie alle anderen Paare der TSA
der TSG Grünstadt bei den
rheinland-pfälzischen Landesmeisterschaften der HGR D-S
Latein in Grünstadt zu sehen.
Zuschauer sind immer herzlich Testspiele: Am kommenden
willkommen.
Samstag, den 31.1.2015, 14.30
Uhr spielt die 2. Mannschaft in
Obersülzen gegen TuS Steinbach II und um 16.30 Uhr spielen die beiden 1. Mannschaft
dieser Vereine.
Schülerinnen
des Jahrgangs Niederlage gegen Eppstein: Mit
2003 konnte Katharina Hun- 2:3 verlor die 1. Mannschaft im
singer mit einem starkem End- 1. Test des Jahres 2015 gegen
spurt den 2. Platz erreichen (Zeit Eppstein. Die Tore für Ober05:51 min) Laura Golling (Jahr- sülzen markierten Karaoglu und
gang 2002;Platz 3,Zeit 05:40) Konietzka.
und Tabea Trindade (Jahrgang Übungsleiterin gesucht: Nach2002;Platz 4,Zeit 06:21 min) dem über mehr als 20 Jahre
Gaby Maurer-Schank die Gymrundeten das gute Ergebnis ab.
Im Lauf 5 über 2200 m (2 nastikstunde leitete, sucht der
Runden) der Jahrgänge 2000/01
zeigte Yannik Kupferschmidt
eine herausragende Leistung.
Von Anfang in Führung baute er 1. Sitzung des Radsportbezirks
diese stetig aus und gewann Nordpfalz: Die Sitzung des Radletztendlich klar mit über 30 sek. sportbezirks Nordpfalz findet am
auf seine Verfolger. Zeit 08:10 Freitag, 30. Januar, Beginn
min.
19:30 Uhr im Radlerheim in RoIm Lauf 6 über 3300 m (3 denbach statt. Tagesordnung:
Runden) lief Katrin Neumeister Berichte und Neuwahl
Jahrgang 1999 ein beherztes 2. Verbandstag des Pfälzischen
Rennen und wurde sehr gute Radfahrerbundes (PRB): Der
Zweite in der Klasse weibliche
Jugend. Ihre Zeit im Ziel 14:29
min. Fabio Matheis Jahrgang
1999 startete auch über die 3 Mitgliederversammlung der
Runden. Mit einer Zeit von 12:24 Hauptabteilung Handball des TV
min bedeutete dies Platz 3 in der Kindenheim am Donnerstag,
männlichen Jugend. Tim Mö- den 26.02.2015 um 19:30 Uhr in
singer (Platz 6. Zeit 13:41 min)
Pascal Schnaidt (Platz 7. Zeit
13:42 min) und Simon Raasch
(Platz 8. Zeit 14:27 min) komplettierte das Mannschafts- Fassenacht beim SVR am 31.
Januar.
ergebnis.
Der
Am Ende zeigte sich die Nach- Ebertsheim/Rodenbach.
Countdown läuft, die Narren
wuchstrainerin Frau Elisabeth fiebern dem Samstag entgegen
Jansen mit den gezeigten Leist- wenn es dann wieder heißt: Fasungen ihrer Schützlinge und der senacht hat Tradition, beim SVR
mannschaftlichen Geschlossen- seit Jahren schon. Drum ihr Narheit mit mehr als zufrieden.
ren groß und klein, feiert mit
beim Sportverein. Am 31. Januar
steigt um 19:11 Uhr die Kappen-
Sehr erfolgreich beim Crosslauf
Nachwuchs-Leichtathleten
TSG Eisenberg informieren
Eisenberg/Grünstadt. Am Sa
den 24.01.201 fand der 31.
Leiniger Crosslauf in Grünstadt
statt. Bei Temperaturen um die
Gefriergrenze und einsetzendem Schneefall war ein Rundkurs
von knapp 1100 m zu bewältigen.
Im Lauf 1 Schüler und Schülerinnen des Jahrgangs 2006 und
Jünger starteten 28 Kinder. Hier
lieferte Paula Ebener eine riesige
Leistung ab und gewann den
Lauf mit über 12 sek auf den
ersten männlichen Teilnehmer
was am Ende die sehr gute Zeit
von 04:33 min bedeutete. Ebenfalls mit sehr guter Leistung auf
Platz 2 des Jahrgangs 2006 Victoria Oqunlove mit 04:53 min.
Elias Wellstein hatte die
männliche Konkurrenz fest im
Griff. Er lief als erster der männlichen Schüler ein. Seine Zeit
04:45 min. Nico Schreiber
erreichte in der Zeit von 05:30
min den 6. Platz des Jahrgangs
2006. In der Klasse W 8
(Jahrgang 2007) konnte sich
Helena Schwalb mit einem
starkem Endspurt den zweiten
Platz knapp vor Elena Matheis
sichern. Die beiden kamen mit
guten Zeiten von 05:28 min und
05:31 min ins Ziel. In der Mannschaftswertung (eine Mannschaft besteht aus den Ergebnissen von drei Läufer/innen)
Jahrgang 2006 / 2007 bedeutete
dies den ersten Platz. (Paula
Ebener; Victoria Oqunlove und
Helena Schwalb) Bei den Schülern des Jahrgangs 2007 zeigte
Jakob Ebener erneut eine sehr
starke Leistung und gewann
souverän seinen Jahrgang. Im
Ziel blieb die Uhr für Ihn bei
04:55 min stehen. Auch hier
holten sich die Leichtathleten
des Jahrgangs 2006/2007 den
ersten Platz der Mannschaftswertung in der Besetzung Ellias
Wellstein; Jakob Ebener und
Nico Schreiner.
Im Lauf 2 der Schülerinnen des
Jahrgangs 2004/2005 ebenfalls
über die 1100 m Strecke
konnten Sina Quartz Jahrgang
2005 (Platz 4.; Zeit 05:03 min)
und Emma Kurz Jahrgang 2004
(Platz 6. ; 05:38 min) gute
Ergebnisse erzielen.
Im Lauf 3 der Schüler des Jahrgangs 2004/2006 erreichte Lars
Hunsinger im Jahrgang 2005
einen sehr guten 3. Platz. (Zeit
04:59 min) Lukas Nützel und
Yannik Wagner (beide Jahrgang
2004) kamen auf die Plätze 6
und 8. Ihre Zeiten 05:28 min und
05:41. Somit erliefen sich die
drei den 2. Platz der Mannschaftswertung.
Im Lauf 4 über 1300 m der Jahrgänge 2002/03 (1 Runde + 200
m Einführungsrunde im Stadion)
konnte Oliver Quartz (Jahrgang
2003) überzeugen. Oliver lief ein
starkes Rennen und gewann
letztendlich souverän seine Altersklasse. Seine Zeit 05:18 min.
Benjamin Oqunlove erreichte in
derselben Altersklasse den 3.
Platz. (Zeit 05:43 min) Bei den
Schach der TSG Grünstadt
Grünstadt. In der Nachwuchsliga Bezirk Nord-Ost hatte
die Nachwuchsspieler der
Schachmannschaft TSG Grünstadt gegen die Nachwuchsspieler Bad-Dürkheim/Wachenheim ihr erstes Spiel zu bestreiten. Mit einen überlegenen
3 1/2 - 1/2 Sieg konnten die
Jungs einen perfekten Start
hinlegen. Auf Brett 1 musste sich
Martin Raozinirina mit einen
Remis zufrieden geben; denn
sein Gegner verteidigte in Bauernendspiel trotz Bauernvorsprung von Martin perfekt. Auf
Brett 2 konnte Miriam Zieris
nach einen ständigen Auf- und
Ab ihre Partie für sich entscheiden, Jonas Schenk auf
Brett 3 gewann seine Partie souverän und auch Tabea Zieris
konnte nach einer klassischen
Turmgabel punkten.
SV Obersülzen informiert
S.V. Obersülzen ab 1.2.2015
eine neue Übungsleiterin. Interessierte können sich mit dem 1.
Vorsitzenden Norbert Bölger in
Verbindung setzen.
Gestaltung des Walls am Sportgelände: Der S.V. Obersülzen
möchte den Wall an der Ostseite
neu gestalten. Hierzu sind die
Mitglieder und interessierte Bürger zu einer Besprechung am
kommenden Sonntag, den
1.2.2015, 17.00 Uhr aufgerufen.
Wer dem Verein hierbei helfen
möchte, ist herzlich willkommen.
RVE Rodenbach informiert
Verbandstag des PRB ist am
Samstag, 31. Januar um 14 Uhr
in Linden. Der Vorsitzende des
RVE Rodenbach bietet Mitfahrgelegenheit für 2 Personen an.
Abfahrt am Radlerheim: 12:30
Uhr. Interessenten bitte vorher
melden.
Einladung TV Kindenheim
der IGS-Sporthalle in Grünstadt.
Tagesordnung: Wahl des Abteilungsleiters - Verschiedenes
SV Rodenbach - News
sitzung der Rodenbacher Narren
im Sportheim. Musikalisch umrahmt von DJ Normen erwarten
die Besucher auch einige Überraschungsgäste, die einen Angriff auf die Lachmuskeln starten
wollen. Es wird gelacht, getanzt
und sich anschließend an der
Bar entspannt. Der SV Rodenbach freut sich auf seine Gäste.
Grünstadter Sonntags-Spiegel Gute Werbung zum
wöchentlich 30.300 Exemplare günstigsten Preis!
Nähere Informationen in unserer Anzeigenberatung
Tel. 06359-961040 / eMail: info@froehlichdruck.de
Mittwoch, 28. Januar 2015
Seite 5
Grünstadter Sonntags-Spiegel
Mitteilungen der Stadt Grünstadt
Angebot der vhs Grünstadt
1. Halbjahr 2015
Beginnende Kurse im Februar 2015:
Berufsbezogene Wege
zu Abitur und
Fachhochschulreife
Stellenausschreibung
Info-Abend an der Berufsbildenden Schule Wirtschaft II Ludwigshafen
Am Montag, den 02.02.2015 findet in der Zeit von
17.30 Uhr bis 19.30 Uhr ein Informationsabend der
Berufsbildenden Schule Wirtschaft II Ludwigshafen
statt.
In den Räumlichkeiten der Bismarckstraße 39 wird
über weiterführende berufliche Bildungsgänge informiert. Die Veranstaltung richtet sich v. a. an Absolventen der Integrierten Gesamtschulen, Realschulen
Plus sowie Gymnasien mit mittlerem Bildungsabschluss sowie an Interessenten mit abgeschlossener
kaufmännischer Berufsausbildung, die die Fachhochschulreife oder das Abitur anstreben.
Angeboten werden zu jeder vollen und halben Stunde
Vorträge und Informationsgespräche über folgende
Bildungsgänge:
Berufsoberschule I: Abschluss allgemeine Fachhochschulreife
Duale Berufsoberschule (Abendunterricht): Abschluss allgemeine Fachhochschulreife
Berufsoberschule II: Abschluss allgemeine Hochschulreife (Abitur)
Höhere Berufsfachschule in den Fachrichtungen:
Handel und E-Commerce
Organisation und Office-management
Fremdsprachen
Polizeidienst und Verwaltung
Abschluss ist jeweils der staatlich geprüfte Assistent
und mit einer Ergänzungsprüfung die allgemeine
Fachhochschulreife.
Bei der Höheren Berufsfachschule Polizeidienst und
Verwaltung gibt es außerdem bei entsprechendem
Abschlussergebnis eine Studienplatzgarantie für den
gehobenen Polizeidienst.
Fachschule für Betriebswirtschaft und Unternehmensmanagement
Schwerpunkt Außenwirtschaft und Fremdsprachen
(Abendunterricht):
Abschluss: Betriebswirt, Fachhochschulreife Rheinland-Pfalz
Berufsfachschule I und II: Abschluss qualifizierter
Sekundarabschluss I (mittlere Reife)
Ludwigshafen, 15.01.2015
Gernot Webel
stellv. Schulleiter
In der Kindertagesstätte mit Hort, Südring 5, 67269
Grünstadt, sind zum nächstmöglichen Zeitpunkt 1 - 2
Stellen mit staatlich anerkannten
Stellenausschreibung
Nachfolgend die Kursauflistung; nähere Informationen über die Kurse entnehmen Sie bitte dem Programmheft der Kvhs Bad Dürkheim oder dem Fyer der
vhs Grünstadt, erhältlich im Stadthaus, bei Ärzten,
Banken, Apotheken, Buchhandlungen und natürlich
direkt bei der vhs Grünstadt, Hauptstraße 84.
Literaturkreis: GOETHE, SCHILLER und CO Dichtung und Wahrheiten über die Weimarer
Klassiker
I2011001GR
Bernd Schenk
10 x, di immer 14-tägig ab 10.2., 18.30 - 20 h, € 44
Grünstadt, Leininger Gymnasium, Raum 1.02
Achtsamkeit zu Leben lernen
I1070101GR
Annette Schäfer
4 x, mo ab 23.2., 10 - 11.30 h, € 28
Grünstadt, Praxis Schäfer, Schillerplatz 1
Japanisch (A1.1)
- für reine Anfänger I4101101GR
Shinsuke Iso
10 x, do ab 26.2., 18 - 19.30 h, € 44
Grünstadt, Leininger Gymnasium, Raum 1.05
WICHTIG: Bitte melden Sie sich vor Kursbeginn
für den jeweiligen Kurs an!
Mindest-Teilnehmerzahl pro Kurs, wenn nicht anders
ausgeschrieben, sind 8 Personen.
Bei Fragen kontaktieren Sie bitte unser Sekretariat,
Frau Ulrich, unter folgender Adresse:
vhs Grünstadt
Hauptstraße 84 (Historisches Rathaus)
67269 Grünstadt
Telefon-Nr.: 06359/92 97-235
Telefax-Nr.: 06359/92 97-227
Email: vhs@gruenstadt.de
Homepage: www.gruenstadt.de (Button vhs
anklicken)
Öffnungszeiten: Di bis Fr jeweils 10 bis 16 Uhr
Erzieherinnen/Erzieher in Vollzeit
bzw.
in Teilzeit mit 29,75 Wochenstunden
zu besetzen.
Wir wünschen uns engagierte, einsatzfreudige,
zuverlässige und belastbare Mitarbeiter/innen mit
entsprechender Qualifikation und der Bereitschaft zur
Teamarbeit in Vor- und Nachmittagsdiensten. Eine
Befristung der Stelle ist möglich.
Bewerben können sich staatlich anerkannte Erzieher
/innen sowie Erziehungskräfte mit entsprechender
Ausbildung. Die Eingruppierung erfolgt in Entgeltgruppe S 6 TVöD.
Bewerbungen mit den üblichen Unterlagen (Lebenslauf mit Darstellung des bisherigen Berufsweges,
Zeugnisabschriften und Lichtbild) bitten wir bis
16.02.2015 an die Stadtverwaltung Grünstadt,
Kreuzerweg 2, 67269 Grünstadt, zu richten.
Bewerbungen per E-Mail bitte an dennis.geissler
@gruenstadt.de
Weitere Auskünfte erteilt die Leiterin Frau Weber,
Telefon: 06359/960430 oder Herr Geißler von der
Stadtverwaltung, Telefon: 06359/805-119.
Aus Kostengründen kann eine Rücksendung der Bewerbungsunterlagen nicht erfolgen. Es sollen daher
keine Originale etc. eingereicht werden.
Die Verbandsgemeinde Grünstadt-Land sucht zum
nächstmöglichen Zeitpunkt eine / einen
Schulhausmeisterin /
Schulhausmeister
für die Grundschule in Bockenheim und zwar insbesondere für die Pflege der Außenanlage.
Die Einstellung erfolgt in Teilzeit mit 5 Wochenstunden
und ist zunächst auf ein Jahr befristet. Eine
anschließende Weiterbeschäftiung wird in Aussicht
gestellt. Die Eingruppierung erfolgt in Entgeltgruppe 1
des Tarifvertrags für den öffentlichen Dienst (TVöD).
Fröhlich
PrintShop & Verlag
Eine Benachrichtigung über den Eingang Ihrer Bewerbung sowie die Rücksendung Ihrer Bewerbungsunterlagen erfolgt nicht.
Telefonische Auskunft erteilt die Personalabteilung,
Tel. 06359 8001 441.
Werbung
Jetzt noch schnell
bestellen!!!
Geschäftskarten
mit rückseitigem
Kalendarium 2015
www.froehlichdruck.de
Fröhlich
PrintShop
KOPIEN
& Verlag
STEMPEL
2015
Fröhlich
Werbung
OHG
STICKEREI
67269 Grünstadt . Industriestr. 4
Tel. 06359 / 96 10 40
TEXTILDRUCK
Fax 06359 / 96 10 41
OFFSET- / DIGITALDRUCK
4-FARBDRUCKE BIS DIN A0
GRÜNSTADTER SONNTAGS-SPIEGEL
email: info@froehlichdruck.de - web: www.froehlichdruck.de
Öffnungszeiten: Mo-Fr 09.00-18.00 Uhr - Sa 09.00-12.00 Uhr
Die/Der Bewerber/in sollte insbesondere Kenntnisse
im gärtnerischen Bereich zur Pflege der Außenanalge
besitzen sowie über Berufserfahrung im handwerklichen Bereich verfügen. Der Besitz des Führerscheins der Klasse „B“ (ehem. III) wird vorausgesetzt.
Bewerbungen bitten wir bis zum 13.02.2015 an die
Verbandsgemeindeverwaltung Grünstadt-Land,
Industriestraße 11, 67269 Grünstadt 1, zu richten.
Fröhlich
1000 Stück
155,00
€
inkl. Gestaltung, inkl. MwSt.
Original-Fotos oder Datenanlieferung per eMail und Post möglich, an:
Fröhlich PrintShop & Verlag OHG
Industriestr. 4 -67269 Grünstadt - & 06359/961040 - Fax 961041
www.froehlichdruck.de - E-mail: info@froehlichdruck.de
www.gruenstadt.de www.gruenstadt.de www.gruenstadt.de www.gruenstadt.de www.gruenstadt.de
Seite 6
Grünstadter Sonntags-Spiegel
Mittwoch, 28. Januar 2015
Hausapotheke nach Hildegard v. Bingen
Neuer Termin 14. 02 2015 noch Plätze frei / Angeboten
vom Kneipp-Verein Eisenberg Eistal e.V.
Orbis. Dieser Kurs ist für
Menschen gedacht, die die
Krankheiten und deren Ursachen aus der Sicht von Hildegard
von Bingen erläutert haben
möchten. Wir werden näher auf
die Wirkung und Anwendungsweisen einiger Heilkräuter eingehen, Gerichte zubereiten, die
Frühlingserwachen
Einladung zur 1. Veranstaltung im Neuen Jahr
Dirmstein. Das Neue Jahr ist
noch jung und der Winter mit
seinen grauen, dunklen Tagen
hat uns noch mehr oder weniger
voll im Griff und doch sehnt man
sich schon nach den ersten
Frühlingsboten mit ihren Farben
und Düften? Deshalb laden wir
Sie ein zu unserem ersten Leckerbissen in diesem Jahr
“Frühlingserwartung - ein musikalisch-literarisches Erzählcafé”
erwartet Sie am Sonntag, den
15. Februar um 15 Uhr im
Sturmfeder'schen Schloss in
Dirmstein, das perfekte Alternativprogramm für Faschingsmuffel oder ein Geschenk zum Va-
lentinstag?
Die Schriftstellerin Frau Gisela
Hertel wird Sie mit wohl gesetzten Texten und Erzählungen
in die verschiedenen Jahreszeiten in ihren Besonderheiten
und Geschichten rund um Torten
und ihre Entstehung entführen.
Begleitet wird sie von der mehrfachen Preisträgerin bei Jugend
musiziert Anna-Lena Woodbury,
die mit passenden Liedern am
Klavier die perfekte Stimmung
erzeugen wird.
In der Pause verwöhnt Sie der
Kulturverein mit süßen und
pikanten Köstlichkeiten und den
passenden Getränken dazu.
Lassen Sie sich diese Gelegenheit nicht entgehen!
bei spezifischen Krankheiten
einzusetzen sind und Rezepturen gegen „alltägliche Wehwehchen“ ausprobieren. Über
folgende Themen werden Sie
hören: „Entgiftung des Körpers Voraussetzung für eine Heilung“, „Die Haut als Spiegelbild
der Lebensweise“, Allergien,
Neurodermitis, Stress usw.,
„Kräuter und Gewürze - wie
setze ich sie gezielt für meine
Gesundheit ein?“. Nehmen Sie
sich einen Tag für diese interessanten Themen Zeit.
Das Seminar findet statt am
Samstag, dem 14.02. 2015 von
10°° bis 16°° h in Orbis, Hirschar
6. Anmeldung bitte umgehend.
Kosten: Mitglieder 70 €/Pers.,
Nichtmitglieder 80 €/Pers. incl.
Produkte
Anmeldungen Tel. 06352 8598
bei Uschi Steinel oder per Mail:
steinel.kneippverein.eisenberg
@googlemail.com
Sind Sie mit Ihrem
Kundenstamm zufrieden?
Erweitern Sie Ihren Kundenstamm.
Das ist ganz einfach mit unseren Werbemedien.
ltung Bad Dürkheim
adt, der Kreisverwa
en der Stadt Grünst
ung
m, Göllheim,
teil
hei
Mit
ins
he
Fre
,
tlic
erg
29. Jahrgang - Am
ndsgemeinden Eisenb
rba
Ve
den
aus
en
.
und Mitteilung
ttenleidelheim
Grünstadt-Land, He
OHG
zeigenannahme:
Redaktion und An .
Industriestraße 4
67269 Grünstadt
41
10 40 . Fax 96 10
Tel. (0 63 59) 96
k.de
www.froehlichdruc
ehlichdruck.de
E-Mail: info@fro
F röhlich
Werbung
Auflage: 30.300 Exemplare
Friedel Sommerrock
wird 80 Jahre
Obrigheim. Ein Urgestein der
Obrigheimer SPD feiert am 31.
Januar seinen 80. Geburtstag.
Seit 50 Jahren ist Friedel Sommerrock Mitglied in der Partei.
Viele Jahrzehnte hat er in verantwortungsvoller Position das
politische und gesellschaftliche
Leben in seiner Heimatgemeinde mit geprägt. Als Vorsitzender der Gemeinde- und Verbandsgemeinderatsfraktion war
er maßgeblich an der positiven
Entwicklung der Gemeinde und
der Verbandsgemeinde Grünstadt-Land beteiligt. Seine Ver-
dienste fanden darin Anerkennung, dass er u.a. die Landesverdienstmedaille sowie die Willi
Brand Medaille verliehen bekam.
Seine christliches Einstellung
zeigt sich auch darin, dass er
Jahrzehnte Presbyter war, und
nach dem er dieses Amt aufgegeben hat zum Ehrenpresbyter
ernannt wurde. Sein großes
Hobby ist sein Garten mit den
Gewächshäusern. Der SPD Ortsverein wünscht seinem großen
und verdienten Mitglied weiterhin alles Gute, vor allem aber
noch lange Gesundheit.
Offsetdrucke . Kopien . T-Shirtdruck . Wochenzeitung . Stempel . Schilder . Folienbeschriftung uvm.
Fröhlich PrintShop & Verlag . Industriestr. 4 . 67269 Grünstadt . Tel. (06359) 961040 . info@froehlichdruck.de
Emmaus-Glaubenskurs
In der Stadtmission Grünstadt (19.2.-2.4.2015 jeweils Donnerstag, 20-21.30
Uhr)
Grünstadt. Die Ev. Stadtmission Grünstadt lädt in der Passionszeit ein zu Gesprächsabenden über den Glauben. Der
Ort Emmaus ist das Ziel von zwei
Jüngern am Ostermorgen. Den
Tod von Jesus am Kreuz haben
sie miterlebt. Von der angeblichen Auferstehung haben sie
gehört, können es aber nicht
glauben. Auf dem Weg nach Emmaus aber geschieht etwas, das
ihnen hilft Gott besser zu verstehen und ihren Glauben
stärkt.
Der EMMAUS-Basiskurs ist eine
Einladung an alle, die sich in der
Zeit vor Ostern auf einen ähn-
lichen Weg machen wollen,
einen Weg um den Fragen nach
Gott und den Zweifeln am
Glauben gemeinsam mit anderen nachzugehen.
Der Kurszeitraum geht vom
19.2. bis 2.4.2015 jeweils Donnerstagabend von 20.00 21.30
Uhr in der Stadtmission Grünstadt. Geleitet wird der Kurs von
Prediger Jochen Bendl.
Anmeldung bitte an: Stadtmission Grünstadt, Jakobstraße 30,
67269 Grünstadt, Tel.: 06359
5605, Mail: stadtmission.gruen
stadt@egvpfalz.de, www.stamionline.de
Weitere Informationen über den
EMMAUS-Kurs auch unter:
w w w. k u r s e - z u m - g l a u b e n .
de/kursmodelle-im-ueberblick/
emmaus
(Erscheinung: mittwochs)
Werben Sie in Kombination mit dem
Grünstadter Sonntags-Spiegel und
dem NibelungenKurier Worms!
Auflage:
lare
p
m
e
x
E
5
8
62.5 twochs + samstags)
g: mit
(Erscheinun
werben mit 92.885
Gesamt-Exemplaren
Fragen Sie uns - wir beraten Sie gerne!
Fröhlich
Werbung
Fröhlich PrintShop & Verlag
67269 Grünstadt . Industriestr. 4 . Tel. (06359) 961040
email: info@froehlichdruck.de - web: www.froehlichdruck.de
Mittwoch, 28. Januar 2015
Seite 7
Grünstadter Sonntags-Spiegel
Wir sind aus dem
Urlaub zurück und freuen uns, Sie wieder
zu den gewohnten Zeiten
bei uns begrüßen zu dürfen.
**********
"Valentinsdinner - Genuss für 2"
Genießen Sie mit Ihrer/Ihrem Liebsten
ein 4-Gang-Candellight-Dinner
in romantischer Atmosphäre.
4-Gang-Menü mit Apero & Espresso
69,50 € für "2"
Sa., 14.02., ab 18.30 Uhr
Generalversammlung
RVER Rodenbach
Einladung ergeht an alle Mitglieder
Tag: Freitag, 20. Februar 2015
Ort: Radlerheim in Rodenbach
Zeit: 19.00 Uhr
TAGESORDNUNG
1. Begrüßung
2. Information aus dem Vereinsgeschehen
- Jahresbeitrag: Einzug 16. Februar nach dem SEPA-Prinzip
3. Berichte der Fachwarte / Abteilungsleiter/innen
4. Ehrungen
5. Kassenbericht
6. Bericht der Kassenprüfer
Antrag auf Entlastung der Vorstandschaft
7. Neuwahlen, gemäß Satzung
1. Vorsitzender
2. Vorsitzender
Kassenkontroller
Schriftführer/in
Beisitzer / Wirtschaftsausschuss
Fachwarte / Abteilungsleiter/innen
8. - Sonstiges, Wünsche und Anträge
- Ausgabe der Lizenzen / Wertungskarten
Anträge zur Tagesordnung sind
14 Tage vorher an den 1. Vors.
einzureichen.
Breitensportkalender RTF und
Terminkalender Radrennen werden ausgehändigt.
Ebertsheim-Rodenbach, 19. Januar 2015
Gez. 1. Vors. Albert Diemer
Autohaus Grünstadt
Daimlerstraße 8, 67269 Grünstadt
Tel. 06359 - 93 78-30, Fax 06359 - 8 53 29
info@autohaus-gruenstadt.de . www.autohaus-gruenstadt.de
Führungszeugnisse in der Jugendhilfe
WIR LADEN SIE EIN.
AM 31.01.2015
zwischen 9.00 und 13.00 Uhr
elektro
Dieselstraße 2
67269 Grünstadt/Pfalz
geibgmbh@aol.com
(06359) 6176
Fax (06359) 85402
Für Neben- und Ehrenamtliche / Aufforderung an alle
Träger, der Rahmenvereinbarung beizutreten
DÜW (kvw). Missbrauch verhindern - zu diesem Zweck müssen alle Personen, die mit Kindern und Jugendlichen arbeiten,
ein Führungszeugnis vorlegen.
Denn wer „einschlägig vorbestraft“ ist, so die Formulierung
des Gesetzes, darf keine Tätigkeit in diesem Bereich ausüben. Das Kinder- und Jugendhilfegesetz (§72a, SGB VIII)
regelt weiter, dass die Jugendämter für ihren Verantwortungsbereich sicherstellen, dass auch
neben- oder ehrenamtliche Arbeiten nicht von einschlägig vorbestraften Personen ausgeübt
werden. Dafür werden Art, Intensität und Dauer der Tätigkeit
beurteilt und bestimmt, ob ein
Führungszeugnis vorgelegt werden muss. Um einheitliche
Standards für diese Beurteilung
festzulegen, hat das Landesjugendamt in Abstimmung mit
dem Landesjugendhilfeausschuss, den kommunalen Spitz-
enverbänden, dem Landesjugendring, der katholischen und
evangelischen Kirche sowie der
Liga der Spitzenverbände der
freien Wohlfahrtspflege eine
Rahmenvereinbarung beschlossen, die zum 23. Januar 2014 in
Kraft getreten ist. Der Landkreis
Bad Dürkheim ist als Träger der
Jugendhilfe dieser Vereinbarung
beigetreten.
Das Jugendamt des Kreises fordert nun alle örtlich aktiven
freien Träger ebenfalls zum
Beitritt auf, sofern sie nicht einem Landesverband angehören,
der auf Landesebene den Beitritt
bereits erklärt hat, wie zum
Beispiel Sportvereine, katholische und evangelische Kirche
oder Pfadfinder.
Die Auszahlung von Fördermitteln, Ko-Finanzierungen, Zuwendungen, Zuschüssen und
vergleichbarer öffentlicher Leistungen im Rahmen der Kinderund Jugendhilfe wird nach Beschluss des Jugendhilfeausschusses ab dem 1. April 2015
an die Voraussetzung geknüpft,
dass ein freier Träger der Ju-
gendhilfe bis zu diesem Zeitpunkt seinen Beitritt zur
Rahmenvereinbarung erklärt
hat, sofern in seinem Auftrag
Personen ehren- oder nebenamtlich tätig sind, deren Tätigkeit von der Rahmenvereinbarung erfasst wird. Der Landkreis Bad Dürkheim wird künftig
im Rahmen der Kinder- und Jugendhilfe nicht mehr mit Organisationen, Vereinen und
Gruppierungen zusammenarbeiten, die nicht der Rahmenvereinbarung beigetreten sind.
Das Kreisjugendamt wird hierzu
mehrere Informationsveranstaltungen anbieten. Die Auftaktveranstaltung findet am
Mittwoch, 4. Februar 2015, im
Ratssaal der Kreisverwaltung
Bad Dürkheim ab 18 Uhr statt.
Auskünfte erteilen die Mitarbeiter des Sachgebietes Jugendförderung Hans-Jürgen Weber,
Tel.: 06322-9614628; E-Mail:
hans-juergen.weber@kreisbad-duerkheim.de und Christoph Hatzfeld, Tel.: 06322-961
4634; E-Mail: christoph.hatzfeld
@kreis-bad-duerkheim.de.
Seite 8
Mittwoch, 28. Januar 2015
Grünstadter Sonntags-Spiegel
Verkehrserziehung in der
KiTa "Beim Bergtor" in Grünstadt
Monatswanderung
PWV-OG_Carlsberg-Hertlingshausen lädt ein am
08.02.15
Wir wandern nach Höningen
Wegstrecke: 12 km mit Einkehr
Uhrzeit: 10:00
Treffpunkt: neues Sauhäuschen
Wanderführer: Sepp Karl
Gastwanderer sind herzlichst
willkommen!
S
N
A
C
S
FARB
0
A
N
I
D
bis
auf Datei (tif, jpg, pdf usw)
Herr Kemp begeistert Vorschulkinder
Grünstadt. Am Donnerstag,
den 22.01.15, besuchte Herr
Kemp von der Grünstadter Polizei die Vorschulkinder der
Evang. Kita „Beim Bergtor“.
Zuerst bewies Herr Kemp den
Kindern, dass sie keine Angst vor
der Polizei haben müssen, da,
wie alle Kinder testen konnten,
keine Kinderhände in die Handschellen passen und so auch
keine Kinder verhaftet werden
können. Auch der Einsatz der
Pistole erfolgt nur, wie die Kinder
bereits wussten, in Notwehrsituationen. Nach dieser Erleichterung konnte Herr Kemp mit
sehr viel Humor, aber auch genügend Ernsthaftigkeit, mit den
Kindern erarbeiten, worauf man
als Fußgänger besonders achten
muss. Ebenso wurde die Wichtigkeit des sich Anschnallens im
Auto und der Benutzung des
Kindesitzes anschaulich demonstriert. Durch die Gesprächigkeit
der Kinder waren die wichtigsten
Regeln schnell erarbeitet und
konnten in die Praxis umgesetzt
werden.
Das Überqueren der Straße
ohne Zebrastreifen und Ampel
konnte vorschriftsmäßig in die
Tat umgesetzt werden. Wichtig
ist hierbei die erschwerende
Aufgabe, hinter dem parkenden
Auto nochmals nach rechts und
links zu schauen. Die zweite Aufgabe musste bewältigt werden:
das Überqueren der Straße auf
dem Zebrastreifen an der Martinskirche. Immer wieder stellte
sich die Frage, ob die anderen
Verkehrsteilnehmer (Autos,
Fotodruck auf
T-Shirt / Sweater
erhält man bei
Fröhlich PrintShop & Verlag
Radfahrer) vor dem Zebrastreifen die Bremse finden werden. Zum Glück hat alles gut
geklappt. Ob einzeln oder in
kleinen Gruppen, alle Kinder
konnten voller Stolz zeigen, dass
sie, beachtet von den Autofahrern, den Zebrastreifen mit ausgestreckter Hand sicher überqueren können.
Auf diesem Wege bedanken sich
die Vorschulkinder und Erzieherinnen der „Großen Gruppe“
recht herzlich bei Herrn Kemp
für die jährliche Unterstützung
im Bereich der Verkehrserziehung.
Wir hoffen, dass uns diese gemeinsame und wichtige Aufgabe
in Zusammenarbeit mit der Verkehrspolizei zur Sicherheit unserer Kinder erhalten bleibt.
Hier st
e
Ihr Texht
oder Fo t
to!
Grünstadt - Industriestr. 4
Tel. (06359) 961040
e-mail: info@froehlichdruck.de
Neubau aus Holz oder Stein?
VZ-RLP. Die Qual der Wahl fängt
spätestens beim Baumaterial für
einen geplanten Neubau an.
Grundsätzlich kann der notwendige Wärmeschutz sowohl bei
Holzständerbauweise als auch
bei Massivbauweise erreicht
werden. Die häufigste Wandkonstruktion ist die massive
Mauer. Sie wird entweder aus
hoch wärmedämmenden Steinen errichtet oder aus etwas
dünneren Steinen mit einer
zusätzlichen Dämmschicht. Bei
beiden Bauweisen entstehen
Wanddicken von 40 bis 50 Zentimetern. Da die Dämmschicht
bei der Holzständerbauweise
hauptsächlich innerhalb der
tragenden Konstruktion liegt,
kann hier mit geringeren Wandstärken gebaut werden. Das ist
vorteilhaft, wenn das Grundstück klein ist. In den Baukosten
pro Quadratmeter unterscheiden sich Massivbau und
Holzbau bei Fertighäusern nur
wenig.
Massive Wände schützen besser
vor Schall. Vorteile der Holzständerbauweise sind die meist
kürzere Bauzeit und der geringere Feuchtigkeitseintrag
während der Bauphase. Außerdem kann eine standardisierte
Qualitätssicherung bei den vorgefertigten Bauteilen von Vorteil
sein, vorausgesetzt es gibt eine
güteüberwachte Fertigung.
Beim Massivhaus sind die Gestaltungsmöglichkeiten etwas
größer, vor allem wenn man mit
einem freien Architekten baut.
Eine Bauüberwachung ist hier in
allen Bauphasen gut möglich
und empfehlenswert.
Egal ob Massivbau oder Holzständerbauweise entscheidend
für die Höhe der Heizkosten in
den folgenden Jahrzehnten ist
der energetische Standard, der
möglichst frühzeitig festgelegt
werden sollte. Da man mit einem neuen Haus Fakten für die
nächsten Jahrzehnte schafft, die
später nur schwer zu korrigieren
sind, sollte man über die Mindestanforderungen der Energieeinsparverordnung deutlich hinaus gehen. Außerdem sollte
Wert auf ein Konzept für die
Luftdichtheit der Gebäudehülle
und die Reduzierung der Wärmebrücken gelegt werden.
Fragen zur Neubauplanung sowie zu allen anderen Bereichen
des Energiesparens im Alt- und
Neubau beantworten die Energieberater der Verbraucherzentrale Rheinland-Pfalz in
einem persönlichen Beratungsgespräch nach telefonischer
Voranmeldung.
Die Energieberaterin hat in Bad
Dürkheim am Donnerstag, den
12.02.15 von 14 bis 18 Uhr
Sprechstunde in der Kreisverwaltung, Philipp-Fauth-Straße
11. Die Beratungsgespräche
sind kostenlos. Voranmeldung
unter 0 63 22/961-5009.
Außerdem Kopien in s/w bis DIN A0,
Kopien in Farbe bis DIN A3
Ausdrucke in Farbe bis 105 cm breit
Fröhlich PrintShop & Verlag
Fröhlich
Werbung
67269 Grünstadt . Industriestr. 4 . Tel. (06359) 961040 . Fax 961041
email: info@froehlichdruck.de - web: www.froehlichdruck.de
Migranten-Sprechstunde
DÜW (kvw). Der Beirat des
Landkreises Bad Dürkheim für
Migration und Integration bietet
jeden 1. Donnerstag im Monat
eine Sprechstunde für ausländische Bürgerinnen und Bürger
des Landkreises an. Die nächste
ist am 5. Februar. Vorsitzender
Ernst Bedau und jeweils wechselnde Mitglieder erwarten die
Besucherinnen und Besucher
von 16 bis 18 Uhr im Kreishaus
Bad Dürkheim.
Energieberatung der
Verbraucherzentrale auch
per email und Telefon
VZ-RLP. Welche Fördermittel
gibt es für Energiesparmaßnahmen? Was sollte ich bei der
geplanten Dachsanierung beachten? Ist es sinnvoller die
Dachschrägen zu dämmen oder
den Speicherboden? Was ist ein
hydraulischer Abgleich der Heizungsanlage und lohnt sich das?
Rechnet sich eine Solaranlage?
Diese und viele weitere Fragen
stellen Ratsuchende tagtäglich
an die Energieberater der Verbraucherzentrale RheinlandPfalz. Hauptsächlich Besitzer
selbst genutzter Eigenheime finden den Weg in einen der über
60 Energieberatungsstandorte
der Verbraucherzentrale in
Rheinland-Pfalz. Aber auch
Mieter, Vermieter, Bauherren,
Kaufinteressenten oder Bewohner von Eigentumswohnungen suchen den Rat der erfahrenen Fachleute.
Besonders komfortabel ist die
schriftliche Beratung. Ratsuchende können sich über die
In t e r n e t s e i t e w w w. e n e r
gieberatung-rlp.de oder direkt
per Mail an energie@vz-rlp-de
an die Energieexperten wenden.
Unter der kostenfreien Rufnummer 0800 60 75 600 können Terminvereinbarungen oder
auch eine telefonische Beratung
erfolgen. Die Energiehotline ist
montags von 9 bis 13 und 14 bis
18 Uhr sowie dienstags und
donnerstags von 10 bis 13 und
14 bis 17 Uhr zu erreichen.
Herzstück der Energieberatung
ist und bleibt jedoch die individuelle Beratung im persönlichen Gespräch mit den Energieberaterinnen und Energieberatern. Die Beratung ist unabhängig von jeglichem Anbieterinteresse und kostenlos. Damit
die Gespräche ungestört und
ohne lange Wartezeit erfolgen
können, ist eine telefonische
Terminvereinbarung erforderlich.
Die Energieberaterin hat in Bad
Dürkheim am Donnerstag, den
22.01.15 von 14 bis 18 Uhr
Sprechstunde in der Kreisverwaltung, Philipp-Fauth-Straße
11. Die Beratungsgespräche
sind kostenlos. Voranmeldung
unter 0 63 22/961-5009.
Zusatz-Ernährungs- und
Gesundheitsprodukte
www.fit-beim-sport.de
Mittwoch, 28. Januar 2015
Seite 9
Grünstadter Sonntags-Spiegel
Stellenmarkt
Wir suchen Menschen, die ernsthaft nebenbei
was dazu verdienen möchten.
Infoabend
Wattenheim. Einladung zur
Informationsveranstaltung über
Möglichkeiten zur Eigenverantwortlichen Grundversorgung
in Wattenheim ………und was
sonst noch möglich ist ….Café,
Wäsche/Bügelservice, PostPoint
/ Paketdienst, Lotto, etc.
Fachvorträge und Gespräch
über mögliche Konzepte durch
direkte Bürgerbeteiligung am
06. Februar 2015, 18:00 Uhr,
Gemeindefesthalle Wattenheim
Fachreferenten sind Ortsbürgermeister Joachim Fister aus
Morschheim, Gründer des
DORFLADENS MORSCHHEIM im
Jahr 1996 und Christian Klems,
Dorfzentrum (DORV) Jülich-Barmen.
Für die SPD Wattenheim: Andreas Werle und Hartmut Armbrust
Informationen, wie man zwischen 300 und 500 Euro oder mehr
monatlich bei freier Zeiteinteilung nebenher haben kann,
bekommen Sie gerne bei mir.
Einsatzgebiet: überall !!!!!
Kurze Fakten: Direktvertrieb, Kosmetik, Beauty-, Parfum, Schmuck-,
Nahrungsergänzungsbranche, 40% Handelsspanne von Anfang an,
3-36% zusätzlicher Umsatzbonus, 200 Euro Autobonus möglich etc.
Bester Absatzmarkt, wiederkehrende Kundenkäufe etc.
Direkte Info unter Tel. 0172-1405462
Stefan Fröhlich, Goethestr. 5, 67304 Kerzenheim
Stammtisch
Bockenheim. Der nächste
Stammtisch des Natur- und
Vogelschutzvereins Bockenheim
- Kindenheim e.V. findet am
Dienstag, 03.02.2015 um 19.30
Uhr in der Gaststätte Sonnenhof,
Weinstraße 73 in Bockenheim
statt. Mitglieder und Freunde
des Vereins sind herzlich willkommen.
Die Vorstandschaft
Heringsessen
TuS Großkarlbach lädt ein
Großkarlbach. Am Aschermittwoch den 18.2.2015 ab 19
Uhr gibt es traditionell Hering
am Sportplatz in Großkarlbach.
Damit wir planen können bitten
wir um eine Anmeldung unter
06238-9842922 (Mo-So 17 - 22
Uhr, Mittwoch Ruhetag). Wir
freuen uns auf Euch!
Die besten Kräppel...
... wagt die Verfasserin dieses
Artikels zu behaupten, gibt es
bei den Asselheimer Landfrauen!! Diese laden heuer am
Mittwoch, dem 4. Februar, um
15.00 Uhr wieder zum Kräppelkaffee ins Gemeindehaus ein.
Schon auf der Ostergasse lockt
der köstliche Duft, der nach
altem Landfrauen-Rezept frisch
ausgebackenen lockeren Kräppel... - Immer der Nase nach!!
Gäste sind den Asselheimer
Landfrauen auch zu diesem stets gut besuchten und fröhlichen - "Event" wie immer sehr
herzlich willkommen!
Seite 10
Mittwoch, 28. Januar 2015
Grünstadter Sonntags-Spiegel
Wort- & BILDANZEIGEN-FLOHMARKT
Private Kleinanzeigen. Nutzen Sie unseren Anzeigencoupon auf der gegenüberliegenden Seite
Anzeigenschluss: Montag, 13.00 Uhr für Ausgabe Mittwoch
Suche Soldatenfotos sowie
Messer, Dolche und Säbel von
Militär und Jagd (1. + 2. Weltkrieg). Tel. 06356 / 8206
POSTKARTEN, BÜCHER,
FOTOALBEN + Bierkrüge aus
der "guten alten Zeit" gesucht.
Kaufe auch altes Spielzeug
(Figuren, Eisenbahn, Motorräder usw), sowie alles von Soldaten im 1. + 2. Weltkrieg
(Orden, Uniformen, Urkunden
usw). Freue mich auf Ihren Anruf.
Tel. 06356 / 8206
Carlsberg: 3 ZKB, EG, 75 qm,
keine Hunde, KM 340,- € + NK +
2 MM Kaution. Tel. 06351 / 6740
oder 0152 / 06734378
Zu vermieten in Grünstadt: 3
ZKB, 86 qm, frei ab 28.02.2015,
490,- € Kaltmiete + 3 MM
Kaution. Tel. 0178 / 5505127
oder 06359 / 9296106
Bockenheim: Wohnung, 3 ZK
Dusche, 1 Stellplatz, zu vermieten v. Privat. Wfl. 70 qm + Terrasse, Kaltmiete 370,- € + 80,- €
NBK. Tel. 06359 / 4738
Kindenheim, Haus mit Scheune
für Handwerker, 93 qm Wfl., 147
qm Grundstück, 5 ZKB, sanierungsbed., 68.000,- € VHB, kein
Energieausweis vorh., Tel. 0172
/ 6872969
Ehepaar mittl. Alters sucht 3
oder 4 ZKB, Terrasse od. großen
Balkon, Garten o. Mitbenutzung.
Bis 500,- € kalt + NK in Hettenleidelheim, Wattenheim, Eisenberg. Tel. 06351 / 127419
Suche Bauplatz in Grünstadt,
Sausenheim und Asselheim zum
Kauf. Tel. 0157 / 51519360
Grünstadt: Suche Garage zu
mieten in der Nähe von Rathaus.
Tel. 06359 / 2856
Mit Kosmetik - Schmuck - Eau
de Parfum und Nahrungsergänzung Geld nebenbei verdienen im Nebenjob: www.
vegascosmetics.de/DE11924
Suche Arbeit. Maler, Gipser und
Fliesenarbeiten. Tel. 0151 /
66513355
Ich suche Putz- oder Bügelstelle in Hettenleidelheim. Tel.
06351 / 125249
Suche Putzhilfe, 2 x monatlich
2-3 Stunden in Grünstadt. Tel.
0176 / 84716160
Private Baumfällung durch ausgebildeten und erfahrenen Fachmann. Unverbindliche Besichtigung vor Ort. Tel. 0175 / 8302968
Verkaufe wegen Fahrzeugwechsel 4 Winterreifen 225/55 R
16H auf Alufelgen 7x16 H2 ET 38
für Audi A4 Avant S-Line. 240,- €
VHS. Tel. 06359 / 4585
Hettenleidelheim -
Wir suchen für geprüfte
Kunden in der Umgebung
Grünstadt und Bad Dürkheim
ständig Wohnungen und Häuser
zum Kaufen.
Legasthenie? Dyskalkulie?
Sie wollen Ihr Haus verkaufen?
Hilfe und Beratung bei
EDS-Lerntherapie - Grünstadt
Kalkerde 10, Tel 06359 919663
Wir suchen dringend in Grünstadt + Stadtteilen, Kleinkarlbach,
Kirchheim, Weisenheim/Berg, Bockenheim, Obersülzen und
Dirmstein Einfamilienhäuser, DHH und Reihenhäuser.
Selbstverständlich sind auch andere Standorte immer gewünscht.
Großzügiges Wohn- & Geschäftshaus,
9ZKB + Verkaufsraum, renovbed.,
2
2
2
Wfl. 190 m , Nfl. 150 m , Grdst. 590 m ,
Bj. 1968, Bedarfsausw., 255,5 kWh, Gas
KP: 149.000 €
Bahnhofstr. 16
67269 Grünstadt
www.immotas.de
06359-801690
Sonderausstellung
Mobile Fußpflege
hat noch Termine frei!
Tel. 0172/6579898
KS-Autoglas Zentrum Grünstadt
- Reparaturen und Austausch -
Tel. 06359 / 8 15 41
Verkaufe 10 E-Gitarren, versch.
Bauweise. Hochwertige teilw.
getunte Modelle für gehobene
Ansprüche. Alle günstig zum
Selbstkostenpreis zw 100,- € und
350,- €. Tel. 06359 / 81674
Fremdsprachenunterricht
(durch Lehrerin) - englisch,
französisch, spanisch. Anfänger
+ Fortgeschrittene. Alle Altersstufen (auch Senioren). flexible
Termine. Keine Vertragsbindung.
Individuell. Abiturvorbereitung.
Einzelunterricht / Kleinstgruppen. Tel. 06359 / 840409
2 Reitbeteiligungen gesucht.
Ganz dringen, für Kaltblüterwallach, 153 Stockm., und nebenbei für große Haflingerstute.
Du solltest sattelfest sein und
einen eigenen PKW haben. Für
Kaltblut in den kommenden 6
Wochen mögl. täglich kostenfrei,
danach 2-3 mal wöchentlich
nach Göllheim. Direktanschluss
an Pfälzer Wald. Tel. 0152 /
53492220 oder 06351 / 122374
Fluval Aquarium, 120/50/60,
270 Liter mit Heizstab, Filter,
Abdeckung, Unterschrank und
die Wurzeln, zu verkaufen. 120
Euro FP. Tel. 06351 / 125175
Immobilienbüro Benninghoff, Tel. 06359 / 94212
Kaufe alle PKW´s
Geländewagen und Busse,
ohne TÜV,
auch mit Motorschaden.
Zahle direkt Bar.
Tel. 06359 / 2099944
Mobil 0162 / 5124879
Die Firma Gerd Hausmann Heizungsservice
Der kompetente Partner Ihrer Heiztechnik
Sicher bietet Ihre Heiztechnik auch noch
Einsparungspotential. Senken Sie jetzt Ihre
Kosten und denken Sie an die Zukunft!
Sind Ihre Heizkosten auch zu hoch?
Dieselstr. 2, 67269 Grünstadt, Tel. 06359/85826
Ich berate Sie umfangreich, kostenfrei und unverbindlich.
Ökumenischer
Weltgebetstag
Tel. 06356 962726 . Handy 0163 6811303
Im Motorrad- und Technikmuseum Leiningerland
noch bis zum 1. März 2015
Quirnheim. Die traditionelle
Sonderausstellung des Motorrad- und Technikmuseums zum
Jahreswechsel widmet sich in
diesem Jahr voll und ganz dem
alltäglichen Leben der 50er
Jahre. In dieser Zeit des Aufschwungs nach dem verheerenden Krieg wurde ein spezieller
Stil geprägt. Dorthin möchten
wir uns alle mit dieser Ausstellung gerne einmal zurückversetzen. Diese Epoche wird auch
heute noch nostalgisch liebevoll
als „Die goldenen 50er“ oder
auch „The Golden Fifties“ bezeichnet. Es werden außer unseren vielen Motorrädern und
Radios aus dieser Zeit auch sehr
viele Stücke des täglichen Lebens wie ein kleines Wohnzimmer mit Schränkchen, Tütenlampen, Musikschrank, sowie
Teile eines Frisörsalons mit
Waschbecken und Trockenhaube, dazu Geschirr und die
obligatorischen Salzstangenund Brezelspender, Petticoat,
Hula Hoop-Reifen, Küchenmaschinen und vieles mehr zu
sehen sein. Auch ein Beispiel des
aufkommenden Campingurlaubs kann bewundert werden.
Hier können die 50er bis 70er
sowie die Vor-50er Generationen mit Ruhe in Erinnerungen
schwelgen und die Frage stellen
„wisst ihr noch....?“
Mit dieser Ausstellung haben
sich die Museumsverantwortlichen sehr viel Mühe gegeben,
denn die Artikel aus den Fünfzigern sind nicht gerade leicht zu
bekommen, da man sie damals
relativ schnell „entsorgte“ und
durch moderneres Design ersetzte, das aber niemals mehr
den Charme des Stiles dieser
Zeit erreichte.
Die Ausstellung ist bis 1.März in
67280 Quirnheim, Kleine Wust
11, zu sehen.
Öffnungszeiten an Sonn- und
Feiertagen von 11-17 Uhr.
Weitere Info unter www.motor
rad-technik-museum.de oder
email: mtm.museum@gmx.de
sowie mobil unter 01575 072
3520
!
Grünstadt. Das Vorbereitungsseminar für den ökumenischen
Weltgebetstag für die Region
Grünstadt findet am Montag,
den 9. Februar von 19.00-22.00
Uhr im katholischen Pfarrheim in
Grünstadt statt. Es werden Informationen über die Bahamas
und Gestaltungsmöglichkeiten
für den Weltgebetstagsgottesdienst gegeben, den wir am
Freitag, den 6. März um 19.00
Uhr in der Martinskirche feiern
werden. Der Weltgebetstag
2015 steht unter dem Motto
„Begreift ihr meine Liebe?“ und
wurde von Frauen auf den Bahamas gestaltet. Bei Fragen geben
Irina Manck (06359/2295) oder
Petra Ludwig (06359/949058)
Auskunft.
Kabarett-Vorstellung
Kopien
Offset- und
Digitaldruck
Schilder - Folien
Textildrucke
u.v.m.
Fröhlich
PrintShop & Verlag
Grünstadt - Industriestr. 4
Tel. (06359) 961040
Beim TuS Bobenheim am
Berg
Wir freuen uns, Ihnen das zweite Stück auf unserer neuen
Bühne präsentieren zu dürfen
„Turne bis zur Urne“ - ein Kabarett von und mit Jutta Lindner.
Wann: Freitag den 30. Januar
2015, Uhrzeit: 20°°Uhr, Einlass
ab 19°°Uhr
Karten: 9,- Euro pro Person
Der Vorverkauf findet ab dem
06.01.2015 jeden Dienstag und
Mittwoch ab 20°° Uhr in der
Turnhalle in Bobenheim am
Berg, Jahnstraße 2a, statt.
Haben Sie Fragen zur verbindlichen Vorbestellung, kontaktieren Sie bitte Frau Helga Weinzierl (0174 6918764).
Mit Getränken und kleinen
Speisen werden Sie bestens
versorgt. Für weitere Informationen und Rücksprachen wenden Sie sich bitte an Herrn
Lorenz Röhm (06359/810088)
oder http://www.tus-boben
heim-am-berg.de.
Kontakte
Bauplan-Kopien bis DIN A0
bei Fröhlich PrintShop & Verlag
Grünstadt - Industriestr. 4 - Tel. (06359) 961040
Grünstadter Sonntags-Spiegel
Mittwoch, 28. Januar 2015
Seite 11
Grünstadter Sonntags-Spiegel
Private Kleinanzeigen ab 5 Euro - Formular ausfüllen, abgeben oder einsenden
Bitte gewünschte
Zahlungsart
ankreuzen
Wie oft möchten
Sie Ihre Kleinanzeige
erscheinen lassen?
Betrag liegt bar bei
Betrag liegt als Scheck bei
Ich bezahle im Verlag
vor Erscheinen der Anzeige
Ihre Kleinanzeige erscheint
in Verbindung mit diesem
Auftrag auch KOSTENLOS
auf unserer Internetseite
www.froehlichdruck.eu/zeitungonline
Geben Sie am Ende Ihren Anzeigentextes Ihre Telefonnummer an oder vermerken Sie "Chiffre", falls Sie das wünschen.
Coupon ausschneiden, im Briefumschlag senden an Verlag Grünstadter Sonntags-Spiegel, Industriestr. 4, 67269 Grünstadt oder direkt im Verlag abgeben. Online unter www.froehlichdruck.de
Feldenkreis
Schnupperseminar
Mölsheim. Sich im eigenen
Körper wohlfühlen, das will doch
jeder. Leider gelingt uns das
nicht immer. Eine gute Möglichkeit dieses Gefühl zu erlernen
und/oder zu steigern bietet das
nächste Feldenkrais Seminar am
28.02-01.03.15 (Samstag ab
14.00- ca. 17.30 Uhr, Sonntag
10.00-17.00 Uhr) in der Turnhalle (am Heckel 1) in Mölsheim.
Keine Kraftanstrengung.
Feldenkrais eignet sich für
jeden, ob 8 oder 88 Jahre alt
oder jung. Gelenkig oder weniger gelenkig. Jeder kann es
erlernen und falls gewünscht
Landgasthaus
"Zur Traube"
auch Zuhause für sich ausüben.
Der Radfahrverein Mölsheim
bietet dieses offene Seminar an.
Eine Mitgliedschaft im Radfahrverein ist nicht erforderlich. Begrenzte Teilnehmerzahl.
Preis € 50 pro Person. Bitte mitbringen, bequeme Kleidung,
Decke. Warme Socken. H. Moritz
(zugelassener Feldenkraislehrer) leitet die Übungslektionen.
Weitere Infos und verbindliche
Anmeldung per E-Mail, vielen
Dank dafür. Bezahlung erfolgt
am Anfang des Kurses.
Rathausstr. 3 - 67269 Grünstadt-Sausenheim
Tel. 06359 / 946 42 95 - www.landgasthauszurtraube.de
PARTYSERVICE und Catering
Sonntagsmenü 01.02.2015: Kalbsconsommé mit Grießklößchen/
Gefüllte Schnitzelröllchen mit Kartoffelgratin und Speckrosenkohl/ Pflaumenpfannkuchen mit Walnußeis
Mittagstisch 04.02. - 06.02.2015
Mittwoch: Schnitzeltag
Donnerstag: Kasseler in Rotweinsoße, Knödel und Rotkraut
Freitag: Seelachsfilet mit Kartoffelsalat
Noch nicht alle
Gewinne abgeholt
Treff
nach Krebs
Gr ü n s t a dt . D ie Frauen selbsthilfe nach Krebs e.V.,
Gruppe Grünstadt trifft sich am
Montag, den 02. Februar 2015
um 15:00 Uhr im Altenhilfezentrum, Haus am Leininger Unterhof, Tiefenthaler Str. 4.
Tel. Auskünfte unter Nr. 06359
960298 oder 06359 205930
SchallplattenStammtisch
Grünstadt. Wie an jedem ersten Dienstag im Monat, so findet
auch am 03. Februar unser beliebter Oldie-Stammtisch, für
Freunde der schwarzen Scheiben statt.
Wo? Im VfR Clubheim Grünstadt
Wann? Um 19.00 Uhr.
INFO: 06359/82389
Gäste sind gerne willkommen.
MitgliederVersammlung
Tierschutzverein lädt ein
Grünstadt. Die Mitgliederversammlung des Tierschutzvereins Grünstadt-Leiningerland
findet am 05. Februar 2015 um
18.00 Uhr im Altenzentrum
"Haus am Leininger Unterhof",
Tiefenthaler Str. 4. statt. Gäste
und Interessierte sind herzlich
willkommen.
Grünstadt/Eisenberg. Die
Aktion Adventskalender 2014
des Lions Club Grünstadt geht
ihrem Ende entgegen, doch sind
noch nicht alle Gewinne abgeholt worden. Hierzu bietet sich
noch Gelegenheit bis zum 31.
Januar 2015; eine spätere Abholung ist nicht mehr möglich.
Die Gewinne können unter Vorlage des originalen Kalenders,
auf dem die Gewinnnummer
aufgedruckt ist, in der RV Bank
Rhein-Haardt eG in Grünstadt,
Bitzenstraße 9 zu deren Öffnungszeiten abgeholt werden.
Die Gewinnnummern sind noch
bis zum 31.01.15 auf der Homepage des Lions Club Grünstadt
unter http://lions-gruen
stadt.de/adventskalender veröffentlicht und können dort eingesehen werden.
Seite 12
Mittwoch, 28. Januar 2015
Grünstadter Sonntags-Spiegel
Die Gaumekitzler
Karnevalverein Dirmstein
1952 e.V.
Colgenstein . Zu unserer
Prunksitzung am 7.02.2015 ab
19.11 Uhr, in Colgenstein in der
Hans-Stein-Halle, möchten wir
Sie alle recht herzlich einladen.
Die Karten kosten 11 € / Stück
und sind ab sofort bei Herrn Uwe
Werner 06238- 982928 zu bestellen oder E-Mail an uwewer
ner58@aol.com. Die Karten sind
auch bei allen Trainern und Betreuern während des jeweiligen
Trainings erhältlich.
Der Meter - vom Planckteilchen zum Universum
Bad Dürkheim. Der Meter ist
unser bewährtes Längenmaß,
aber in welchen Größenordnungen kennen und benutzen
wir ihn? Im Alltag rechnen wir
mit Millimeter, Zentimeter, Meter
und Kilometer, aber ist das alles?
Astronomen benutzen den Meter für viel größere Entfernungen und verstecken den Meter dann in anderen Einheiten,
zum Beispiel in dem Lichtjahr
und Physiker benutzen den Meter in immer kleineren Einheiten.
Der Unterschied der Größenord-
nungen ist beträchtlich. Zeit
also, sich dieses Universalgenie
„Meter“ einmal mit Beispielen
anzusehen.
Der Referent für diesen Vortrag
ist Herr Herbert Dressler. Veranstaltet wird der Abend vom
Pollichia-Astronomie-Arbeitskreis Bad Dürkheim und findet
bei dem monatlichen Treffen am
Donnerstag, 05. Februar um
19.30 Uhr im Pfalzmuseum für
Naturkunde (Vortragssaal) statt.
Der Eintritt ist frei.
Jeden Mittwoch neu:
Anzeigen auch lesen unter
www.froehlichdruck.de
Heringsessen
SPD Obrigheim lädt ein
Obrigheim. Zu seinem traditionellen Heringsessen am Aschermittwoch ab 17.00 Uhr lädt
die SPD Obrigheim Sie alle recht
herzlich in das Ev. Gemeindehaus Colgenstein ein. Alle Bürgerinnen und Bürger der Großgemeinde, auch unsere Neubürger sind herzlich willkommen. Wir würden uns freuen Sie
alle bei uns begrüßen und bewirten zu dürfen.
Im Januar schmelzen die Preise....
Wärmepumpentrockner
Zanussi
€ 555,-*
Energieeffizienz A
7kg Fassungsvermögen
Waschmaschine
Constructa
Energieeffizienz A+
5,5kg Fassungsvermögen
Max. 1300 Upm
€ 429,-*
E l e k t r o
PRENGER
Installationen - Alarmanlagen - Elektro - HiFi/TV Geräte
67280 Ebertsheim . Eisenberger Str. 25
Tel. (06359) 85061- 62 . Fax 8 50 63
*Abholpreise, solange Vorrat reicht
SPD vor Ort - Infoveranstaltung
Freihandelsabkommen
TTIP- USA - Europa am 10.
Februar 2015, 19.30 Uhr im St.Peter-Saal bei der Kath. Kirche
Grünstadt. Referent Michael
Jung IG Metall Vorstandsverwaltung
Ziel des Abkommens ist es
Europa und die Vereinigten
Staaten noch näher zusammen
zu bringen, um dem mächtigen
China besser Paroli bieten zu
können. Wirtschaft und Politik
versprechen 800 Millionen
betroffenen Menschen mehr
Wachstum und Jobs.
Freihandel kann ein Segen sein.
Bei der Art und Weise, wie das
Freihandelsabkommen TTIP in
der EU vorbereitet wird, sind jedoch Zweifel angebracht. Es
wird verhandelt, als müssten die
Beteiligten das Licht der
Öffentlichkeit scheuen, nämlich
geheim. Überrascht es da wenn
sich die Bevölkerung dagegen
wehrt, eines Tages ein fertiges,
in Geheimverhandlungen entstandenes Abkommen vorgesetzt zu bekommen, und die
Kritik täglich wächst?
Ziel des Freihandelsabkommen
ist der Abbau von Zöllen, Handelshemmnissen, Abbau von
Bürokratie, Beteiligung deutscher Firmen an Ausschreibungen in den USA, wechselseitige Anerkennung von Standards usw. Weltweit gibt es ca.
3000 Handelsverträge, 1400 davon haben EU Staaten geschlossen.
Woran entzündet sich die
scharfe Kritik insbesondere?
- InvestorenschutzregelnKonzerne könnten damit Staaten vor private Schiedsgerichte
zitieren und auf milliardenschweren Schadensersatz verklagen, etwa, wenn sie Gewinne
durch schärfere Umweltgesetze
gefährdet sehen.
Zurzeit fordert der schwedische
Energiekonzern Vattenfall 3,7
Mrd. von Deutschland wegen
dem politisch gewollten Ausstieg
aus der Atomenergie.
Dieses Vorgehen würde eine
Aushöhlung rechtsstaatlicher
Strukturen bedeuten und widerspricht dem Grundgesetz.
Der demokratische Souverän
würde entmachtet, die Balance
zwischen Konzerninteressen
und dem Gemeinwohl verschoben.
- PrivatisierungVon Kommunen und Ländern erbrachte öffentliche Dienstleistungen geraten unter verstärkten
Privatisierungszwang z.B. Wasserversorgung, Stromversorgung, Müllabfuhr, da sich private
Investoren in die öffentliche Auftragsvergabe einklagen könnten.
- Soziale StandardsDie Erhaltung und Verbesserung
von sozialen Standards wie Verbraucherrechte, Datenschutz,
Buchpreisbindung, Arbeitnehmerrechte, Qualitätsstandards,
und Umweltschutz würden stark
erschwert.
- Gentechnik, Fracking-
Der amerikanische Kapitalismus
nimmt keine Rücksicht auf Risiken der Gentechnik, oder die
Folgen der Gewinnung von Öl
und Gas durch Fracking.
Die Durchdringung dieser aktuellen Diskussion ist in der Bevölkerung sehr gering. Das
hängt einerseits an der Geheimhaltung, und andererseits an der
Hoffnung das wird uns, d.h. die
Grünstadter Bürger schon nicht
treffen. Dem ist nicht so.
Daher gilt es die Information
weiter zu verbessern, und
gleichzeitig die Politik aufzufordern die Bedingungen für ein
Handelsabkommen klar zu benennen. Dies wären u.a.
Keine Verschlechterung unserer
Standards im Bereich Verbraucher-,Umwelt- oder Datenschutz, Arbeitnehmerrechte.
Unsere Daseinsfürsorge darf
nicht angetastet werden, es
muß z.B. weiterhin öffentliche
Krankenhäuser geben.
Keine Abschaffung der Subventionen für Theater und Museen.
Beibehaltung des öffentlichen
Rundfunks.
Keine Freihandelsabkommen bei
dem legitimierte Entscheidungen von Parlamenten, die der
Allgemeinheit dienen, durch internationale Konzerne vor
Schiedsgerichten angegriffen
werden können.
Der Referent Michael Jung verspricht einen spannenden
Abend mit interessanten Informationen und engagierten Diskussionen.
Autor
Document
Kategorie
Reisen
Seitenansichten
52
Dateigröße
4 046 KB
Tags
1/--Seiten
melden