close

Anmelden

Neues Passwort anfordern?

Anmeldung mit OpenID

kosovo vorträge, diskussionen europapolitische bildungs

EinbettenHerunterladen
KO
SO
VO
AKADEMIE GRAZ
KOSOVO
VORTRÄGE, DISKUSSIONEN
EUROPAPOLITISCHE BILDUNGS-REISE
Der Kosovo ist ein zentraler Test für das europäische Friedens- und
Integrationsprojekt. Nach dem Krieg 1999 mündete die internationale Intervention in die Unabhängigkeit des Kosovo 2008. Diese
ist jedoch nach wie vor umstritten: Trotz schrittweiser Annäherung
an Serbien lehnt Serbien weiterhin die Unabhängigkeit ab und
auch fünf Mitgliedsstaaten der EU haben den Kosovo noch nicht
anerkannt. Im Fokus dieses Programms stehen die europäischen
Perspektiven des Kosovo sowie der Prozess des State Building, den
die EU durch die Rechtsstaatsmission EULEX unterstützt.
Veranstalter: Akademie Graz, europe direct/Land Steiermark und Zentrum für
Südosteuropastudien der Karl-Franzens-Universität Graz
Konzept und Programm: Florian Bieber, Astrid Kury, Heidi Zikulnig
Information: Akademie Graz, Elke Riedlberger, Tel. +43 (0)316 / 837 985 - 14,
elke.riedlberger@akademie-graz.at, www.akademie-graz.at
DIE EUROPAPOLITISCHEN BILDUNGSREISEN BIETEN DIE GELEGENHEIT,
AUSSERGEWÖHNLICHE MENSCHEN IN
PERSÖNLICHEN GESPRÄCHEN KENNEN
ZU LERNEN. ZUR EINFÜHRUNG GIBT ES IM
VORFELD VORTRÄGE UND DISKUSSIONEN.
Mit freundlicher Unterstützung:
Steirischer Verband Selbständig Wirtschaftstreibender
„CAFÉ EUROPA“
KOSOVO: DEMOGRAFIE, WIRTSCHAFT UND ZUKUNFTSPERSPEKTIVEN
DO, 29.1.2015, 17.30 Uhr
Medienzentrum des Landes Steiermark,
Hofgasse 16, 8010 Graz
Anmeldung: www.cafe-europa.steiermark.at
Norbert Mappes-Niediek, Journalist und
Südosteuropa-Experte, im Gespräch mit
Rexhep Bajrami, Europäische Initiative
für Kosovo
Der Kosovo war die ärmste Region am Balkan und auch heute, nach
der Unabhängigkeitserklärung, ist die Wirtschaftslage schlecht, die Arbeitslosigkeit extrem hoch und der Kampf gegen die Korruption scheint aussichtslos. Eine Zukunft gibt es für viele junge Menschen nur im Ausland.
Wie sind die wirtschaftlichen und politischen Zukunftsperspektiven
für den Kosovo?
„CAFÉ EUROPA“
DER JUNGE STAAT KOSOVO: CHANCEN UND HERAUSFORDERUNGEN
FR, 13.3.2015, 14.00 Uhr
Medienzentrum des Landes Steiermark,
Hofgasse 16, 8010 Graz
Anmeldung: www.cafe-europa.steiermark.at
Univ.-Prof. Dr. Florian Bieber, Zentrum
für Südosteuropastudien der Karl-FranzensUniversität Graz, im Gespräch mit
Botschafter Dr. Johann Brieger, Botschaft
der Republik Österreich im Kosovo, und N. N.
Der Staatsaufbau im Kosovo gestaltet sich als schwieriger Prozess.
Seit 1999 hat sich zunächst die UN und seit 2008 überwiegend die EU
mit dem Aufbau von staatlichen Strukturen durch UNMIK und EULEX
bemüht, doch sind diese Missionen selbst in die Krise geraten.
Was sind die Hindernisse für das Entstehen gefestigter staatlicher
Strukturen und den Demokratisierungsprozess im Kosovo?
KOSOVO
EUROPAPOLITISCHE BILDUNGS-REISE
DO, 14.5. bis SO, 17.5.2015
Abreise in Graz: 14.5.2015, 5 Uhr bei der Oper
Ankunft in Graz: 17.5.2015, ca. 18 Uhr
Preis pro Person € 675,– Euro (Reiseparadies Kastler)
Der Preis enthält Flüge ab/bis Wien inkl. Taxen (Stand Oktober 2014), Übernachtungen mit Frühstück im 4 Sterne-Hotel
Sirius, komfortabler örtlicher Reisebus für alle Tage, Guides
bei Stadtrundfahrt und am Ausflugstag, Mittagessen in
Gjakova im Restaurant Qarrshia e Jupave. Für den Transfer
zum/vom Flughafen: € 65,– (pro Person). EZ-Zuschlag € 120,–
Die Reise findet ab 25 TeilnehmerInnen statt.
Geplantes Programm: Flug mit Austrian Airlines / Stadtführung Priština
/ Österreichische Botschaft / EU-Mission EULEX / Redaktion des Magazins Kosovo 2.0 / Kosova Art Gallery / Universität Priština / Kloster Visoki
Decˇ ani / Stadtführung Gjakova, u.a.
Gespräche mit: Botschafter Dr. Johann Brieger, Apostolischer Administrator der Katholischen Kirche im Kosovo Msgr. Dodë Djerdji, Pressechefin
der EULEX-Mission Dragana Nikolic´ -Solomon, Abt Sava Janjic´ , Journalist
Andreas Ernst, Shkelzen Maliqi, Gani Bobi-Institute for Social Studies,
u.v.a.
Verbindliche Anmeldung bis 30.1.2015 unter: Reiseparadies Kastler,
Andreas Rathberger, Tel. 07234 / 823 23-19, info@kastler.at, www.kastler.at
Autor
Document
Kategorie
Reisen
Seitenansichten
5
Dateigröße
176 KB
Tags
1/--Seiten
melden