close

Anmelden

Neues Passwort anfordern?

Anmeldung mit OpenID

Februar - März 2015 - Gemeinschaft in der ev. Kirche

EinbettenHerunterladen
Vorgestellt
Gemeinschaftsblatt
Valentina
Wir kommen aus St. Petersburg. Dort arbeitete
ich als Mathelehrerin. Nun bin ich Rentnerin
und Gartenliebhaberin. In der Gemeinde war
ich im Putz- und Besuchsdienst tätig. Nun
lassen meine Kräfte nach. Aber ich versuche,
so wie ich kann, gern mit zu helfen, wo ich
gebraucht werde.
Gemeinschaft in der Ev. Kirche
Flensburg, Südergraben 28
mit Nordangeln & Nordfriesland
Zukunft
Wohin möchtest du noch reisen?
Ich bete dafür, dass die politische Lage
in meiner Heimat es zulässt, dass ich
dorthin reisen kann. Ansonsten begnüge
ich mich mit „Reisen“ per Prospekt.
Was fehlt dir zum Glück?
Ich war und bin ein glücklicher
Mensch.
Was möchtest du in deinem Leben
noch erreichen?
Meine Zweifel und Unruhe weg zu
lassen.
Glaube und Gemeinde
Vergangenheit
Wofür bist du besonders dankbar?
Ich bin besonders dankbar, dass ich
meine Kinder bekommen konnte, obwohl
die Ärzte das Gegenteil behaupteten.
Was hat dich besonders geprägt?
Meine Kindheit und die Ferienzeit im Dorf
bei meiner Oma und Tante. In der
Dorfkirche wurde ich getauft und habe
mein erstes Abendmahl erlebt.
Welches Ereignis aus der Geschichte
hättest du gerne miterlebt?
Die Auferstehung von Jesus.
Wodurch bist du am meisten im
Glauben gewachsen?
Durch meine Kindheit, durch die Natur,
wo die Anwesenheit Gottes besonders
zu spüren ist.
Welche Erfindung hältst du für
besonders wichtig?
Das Rad, die Schrift.
Was ist für dich die größte geistliche
Herausforderung?
Was ich mir nicht vergeben kann,
anderen vergeben zu können.
Welches sind deine Lieblingsbücher?
„Doktor Schiwago“ von Boris Pasternak.
Was würdest du gern in unserer
Gemeinde verbessern?
Dass noch viele Menschen mit Freude
im Putzdienst mitarbeiten.
Was gefällt dir an unserer Gemeinde
besonders gut?
Dass sie so lebendig ist und ich so viel
von den Menschen hier lernen kann.
Gegenwart
Welche Hobbies hast du?
Garten - und ich bin immer noch
begeisterte Pilzsammlerin.
Worauf möchtest du nicht verzichten?
Den Sonnenaufgang und -untergang zu
beobachten und durch den Wald
spazieren zu gehen.
Was ist dir wichtig im Leben?
Meine Fehler und falschen
Entscheidungen zu erkennen und um
Verzeihung zu bitten und zu beten.
Motiv von Stefanie Bahlinger, Mössingen, www.verlagambirnbach.de
________________________________________________________________
Februar - März 2015
Auf ein Wort
Gratulation & Information
Jahreslosung: Nehmt einander an, wie Christus euch angenommen hat zu
Gottes Lob. (Röm 15,7)
Liebe Mitglieder und Freunde,
Herzlich grüße ich Sie mit einem Motiv zur
Jahreslosung 2015 von Stefanie Bahlinger
und Gedanken dazu von Renate Karnstein
(www.verlagambirnbach.de). Dass dieses
Bibelwort uns begleitet und uns im
„Alltagskampf“ Wegweiser zum Lob Gottes
sein darf, das wünsche ich uns allen,
Ihr Samuel Liebmann
„ … Die Künstlerin Stefanie Bahlinger stellt
die Jahreslosung in einem Flickenteppich
dar. Stücke aus unterschiedlichem
Material sind zusammengenäht. Es gibt
Teile mit ähnlichen Farben und Mustern –
jedoch gleicht keines dem anderen.
Manche Stoffe wirken zart, fast
durchscheinend, andere eher grob und
fest. Die einen sind filigran gemustert,
andere einfacher „gestrickt“. Abstrakte und
verspielte Muster wechseln sich ab. So
bunt kann und soll die Gemeinschaft von
Christen aussehen. Das Reich Gottes ist
keine Monokultur und übersteigt unseren
begrenzten Horizont! Es gibt Felder mit
aufgedruckten Worten in
unterschiedlichen Sprachen und Schriften.
Damit weitet die Künstlerin unseren Blick
für die Gemeinschaft von Christinnen und
Christen in aller Welt, die weltweite
Ökumene. Längs- und Quernähte
verbinden die einzelnen Elemente. Einige
verlaufen schief und krumm. Trotzdem
verbinden sie und erscheinen im
Gesamtbild als Kreuze.
Nehmt einander an, wie Christus euch
angenommen hat. Das ist mehr als
Toleranz um ihrer selbst willen. Mehr als
ein alle Unterschiedlichkeiten
umspannendes Wirgefühl. Weil eben nicht
alles gut wird, so sehr wir Menschen auch
darum bemüht sind. Was uns von Gott
und einander trennt, trug Jesus ans Kreuz.
Er heilt uns und unser verletztes
Miteinander. Da spielt es keine Rolle, wer
die Starken und wer die Schwachen sind.
Welche Tradition wir im Gepäck oder
welchen „christlichen Stammbaum“ wir
haben, …
Wie Christus euch angenommen hat.
Immer wieder überraschend, oft Grund zur
Empörung, mit wem Jesus
Tischgemeinschaft hatte! Bei ihm gibt es
keine geschlossene Gesellschaft. Jesus
lädt ein in eine lebendige Gemeinschaft.
Sie ist nichts Statisches, ein für allemal
Gepachtetes, Fertiges. Die Enden des
Flickenteppichs sind lose und offen mit
vielen Anknüpfungspunkten. Kirche bleibt
Stückwerk wie der Flickenteppich in der
Grafik. Und trotzdem ist sie in den Augen
Gottes von unschätzbarem Wert. Wie
Christinnen und Christen leben, ist nicht
egal oder beliebig. Auch nicht ihr
Miteinander. Ihr Leben und Miteinander
sollen nur einem dienen: dem Lob Gottes.
Das verleiht ihnen eine Würde, an die
nicht nur die Christen in Rom immer
wieder erinnert werden müssen. ...
Schwebt da etwa ein Heiligenschein über
dem Flickenteppich? Oder geht er von ihm
aus? Wir glänzen gerne mit wachsenden
Gemeinden, phantasievollen
Gottesdiensten, schönen Liturgien,
anspruchsvoller Musik. Doch sie dienen
nicht automatisch dem Lob Gottes. Wie
wir miteinander umgehen, ob Christus die
Nahtstelle zwischen uns ist, das macht
echten „Glanz“ aus. Lob Gottes ist eine
Lebensaufgabe, ein Lebensstil. Letztlich
geht es darum, ob unser Leben und
Miteinander über uns selbst hinausweisen
auf den hin, der dem Flickenteppich den
Glanz verleiht. Wir sind Teil von Gottes
Herrlichkeit. Ihr Glanz liegt über dem
Stückwerk unseres Lebens und
Miteinanders. ...
Der leuchtende Kreis lädt dazu ein,
anzuknüpfen, sich einzubringen, seinen
Platz zu entdecken. Gemeinde Jesu kann
so zu einem Ort werden, an dem ich mich
wohl fühle. Weil ER den Flickenteppich
zusammenhält.“
Am 23.12.2014 ist Emma (86 Jahre) und am 29.12.2014 ist Hilde (78
Jahre) zu unserem Gott, dem Herrn über Leben und Tod, in seine
Herrlichkeit heimgegangen. Dankbar schauen wir auf ihr Leben zurück
und wünschen den Familien und allen Trauernden Gottes Trost und
Beistand.
Fürbitte
Wir denken an unsere kranken und / oder altgewordenen Mitglieder und Freunde
und beten für sie. Um Fürbitte bitten:
- Lina Endrejat
- Käthe Handler
- Elisabeth Heisrath
- Rosi Ibisch
- Leokadie Kuske
- Ursel Müller
- Gerda Sörnsen
- Brigitte Voigtland
- Christel Völkner
- Heike Völkner
Wenn auch Sie um Fürbitte bitten, sprechen Sie Samuel Liebmann gerne an.
Kontakt
Vorsitzender Jan Engelhardt
Küsterlücke 30; 24943 Flensburg
Tel.: 0461-1824359
eMail: jan@engelhardts.de
Bankverbindung
Gemeinschaft in der
Ev. Kirche Flensburg
Institut:
Nord-Ostsee Sparkasse
Kontonummer: 281875
Bankleitzahl: 21750000
Name:
IBAN:
BIC:
DE45217500000000281875
NOLADE21NOS
Prediger Samuel Liebmann
Südergraben 28; 24937 Flensburg
Tel.: 0461-24811
eMail: flensburg@vg-sh.de
Impressum
Herausgeber: Gemeinschaft in der
Evangelischen Kirche Flensburg
Südergraben 28,24937 Flensburg
Internet:
www.gemeinschaft-flensburg.de
Redaktion:
S. Liebmann (verantwortlich)
Judith & Jan Engelhardt
Titelbild:
Motiv Stefanie Bahlinger,
Verlag a. Birnbach
Auflage:
330 Stück - 6 Ausgaben pro Jahr
Jan Engelhardt : Leuchtturm in Büsum
Bibelgespräch in Angeln & Nordfriesland
Nordfriesland
Süderlügum
Fr 27.02. 19:00 Uhr
Fr 27.03. 19:00 Uhr
(S. Liebmann)
(S. Liebmann)
Ev. Gemeindehaus; Hauptstr. 11
Angeln
Glücksburg
Föhr
Goting / Hauskreis Wyk
Bitte beachten:
In der Winterzeit (bis Ostern) treffen
wir uns nachmittags!
Mi
Mi
Mi
Mi
Mi
Mi
Mi
Mi
4.02.
11.02.
18.02.
25.02.
4.03.
11.03.
18.03.
25.03.
15:30 Uhr
15:30 Uhr
15:30 Uhr
15:30 Uhr
15:30 Uhr
15:30 Uhr
15:30 Uhr
15:30 Uhr
(Team Föhr)
(Hennemann)
(Team Föhr)
(S. Liebmann)
(Team Föhr)
(Hennemann)
(Team Föhr)
(S. Liebmann)
Frau Elsa Böttcher; Guatingwai 10
Tel.: 04681-1628
Mi 4.02. 15:30 Uhr
Mi 18.02. 15:30 Uhr
Mi 4.03. 15:30 Uhr
Mi 18.03. 15:30 Uhr
(Pastor Rust)
(S. Liebmann)
(Pastor Rust)
(S. Liebmann)
Clubraum im Pastorat, Rathausstr. 12
Sterup
Do 05.02. 19:30 Uhr
Do 12.03. 19:30 Uhr
(S. Liebmann)
(S. Liebmann)
Familie Julius Thiesen; Sterup (Birristoft)
Tel.: 04637-1819
Eggebek
Di 24.02. 20:00 Uhr (S. Liebmann)
Di 31.03. 20:00 Uhr (S. Liebmann)
Fam. Erhard Völkner; Norderfeld 6
Tel.: 04609-747
Besondere Veranstaltungen
Gemeinschaft Flensburg
Besuch KZ-Gedenkstätte Ladelund
So 1. Februar
ca. 12.30 - 16:30 Uhr
Gottesdienst mit Brunch, anschl. Ausflug
mit der Methodistengemeinde und deren
Pastorin R. Waack zur KZ-Gedenkstätte
Kostenbeitrag 9 Euro inkl. Kaffetrinken
(Bitte Anmelden bei Samuel Liebmann)
Abendbibelgespräche
6
Di 10. Februar
über Jahreslosung 2015
Di 10. März
Bibel-Frühstück
Di 24. Februar
Termine von Samuel Liebmann
montags
Prediger-Sonntag
3.-4.
9.
20.-21.
Feb
Feb
Feb
Arbeitskonferenz (ArKo) der Prediger in Burg (Dithm.)
Leitertreffen der Ev. Allianz Flensburg
Lindhoeft-Klausurtagung vom Wittenseezentrum
1.
4.
14.-15.
24.
März
März
März
März
Vertretungsgottesdienst in Rendsburg
Vorstand Wittenseezentrum
Freies Wochenende
„Nordtreff“ der Predigerehepaare, Schleswig
6 | Gemeinschaftsblatt
Samstags-Club
Sa 28. Februar
Sa 28. März
Frühjahrsputz
Sa 21. März
ab 9:00 Uhr
Verband
19:30 Uhr
Seelsorgetag in Kiel
Sa 7. Febr „Sexualität aus Gottes Sicht“
19:30 Uhr
Familien-Impuls-Tag
Sa 28. Febr
in Kaltenkirchen
Wochenende für Ehepaare
Fr 13. Februar
18:00 Uhr
„Kochen für den Partner“ mit anschl.
„candle light dinner“, Kosten: 38 Euro pro
Paar - Anmeldung bei Ehepaar Schmütz:
Tel: 0461 / 84 00 492
Sa 14. Februar
11-15 Uhr
Ehe-Seminar mit Team-F (siehe Flyer)
„Konflikte in der Ehe meistern“
So 15. Februar
10:30 Uhr
Besonderer Gottesdienst mit Möglichkeit
zur Segnung für Ehepaare
Vorstandssitzung
Do 19. Februar
„Soruschka“, Konzert-Gottesdienst
So 22. März
17:00 Uhr
Musikgruppe vom Missionshilfswerk
„Brücke der Hoffnung“
19:30 Uhr
9:30 Uhr
10 – 13 Uhr
10 – 13 Uhr
Wochenende für Frauen
13.-15. März
im Wittenseezentrum
Gemeinschaftsrat
20. – 21. März
Evangelische Allianz Flensburg
Gebet für Nationen
Do 26.2.: KOLUMBIEN
19:30 Uhr
Do 26.3.: ISRAEL
19:30 Uhr
Ort: Gemeinschaft in der Evang. Kirche
Neu in Flensburg!
Wir wollen neue Kleingruppen und
Hauskreise gründen – gerne mit
unterschiedlichen Schwerpunkten: mal
stärker beziehungsorientiert, mal stärker
auf Glaubens- und / oder Lebensthemen
bezogen.
Welche Absicht steht dahinter?
Als „Gemeinschaft in der Evang. Kirche“
Gemeinschaftsnachmittag
wollen wir ein Ort sein, an dem
So 1. März
15:00 Uhr Menschen Gemeinschaft erleben und
herzliche Einladung zu einem fröhlichen
offen über ihr Leben und ihren Glauben,
Bitte vormerken!
Spielenachmittag oder bei schönem
ihre Sorgen und Träume reden können.
Wetter zu einem Spaziergang
Dazu wollen die Kleingruppen helfen!
Mitgliederversammlung
Sa 7. März
15:00 Uhr
Mitarbeiterforum
Do 19. März
19:30 Uhr
Wenn auch Sie Interesse haben,
sprechen Sie mich an! Samuel Liebmann,
0461-24811, flensburg@vg-sh.de
Gemeinschaftsblatt | 3
Bibelgespräch und Hauskreise
Bibelgespräch
Abendbibelgespräch
* = mit Gebetstreffen um 15:45 Uhr
Ute Engelhardt, Marienstr. 19, Flensburg,
Tel: 0461 / 18 18 87
Di 3.02. 16:30 Uhr* (H. Dieck)
Di 10.02. 19:30 Uhr (S. Liebmann)
Di 10.03. 19.30 Uhr (S. Liebmann)
Di 10.02. 19:30 Uhr (S. Liebmann)
Di 17.02. 16:30 Uhr* (S. Liebmann)
Hauskreis Engelhardt / Outzen
Di 24.02. 9:30 Uhr Bibelfrühstück
nach Absprache
Di 3.03. 16:30 Uhr* (S. Liebmann)
Familie Engelhardt; Küsterlücke 30; Flensburg;
Di 10.03. 19:30 Uhr (S. Liebmann)
Tel.: 0461-18 24 35 9
Di 17.03. 16:30 Uhr* (S. Liebmann)
Di.
20.04.
16:30
Uhr
(Uwe
Stiller)Di.
20.04.
16:30 Uhr (Uwe
Stiller)
Di 24.03. 16:30 Uhr (S. Liebmann)
Hauskreis
Engelhardt
Südergraben 28; 24937 Flensburg
nach Absprache
Regelmäßige Veranstaltungen
Samstags-Club
Sa 10-13 Uhr
28. Febr. „Den Himmel gibt’s echt“
28. März „Detektiv-Club“
für Kinder von 5-11 Jahren
Infos und weitere Termine: siehe Flyer
Teenkreis
Fr 18:00 Uhr
für Teens im Alter von 13-17 Jahren
Treffpunkt: Jugendraum
nicht in den Ferien
Hauskreis
„Mittendrin“
Mi 19:00 Uhr
Singen, Beten, in der Bibel lesen und
darüber reden – für Jugendliche und
junge Erwachsene
Gebetstreffen
Dienstags um 15.45 Uhr (bis 16.15
Uhr) vor dem Bibelgespräch, siehe
oben
Blaues Kreuz
Mo 19:00 Uhr
Selbsthilfegruppe für Suchtkranke und
Angehörige, sowie Interessierte
Information: Walter Bock; Tel. 0461-28254
Gemeindeübergreifende
Straßenarbeit
Jeden Dienstag zwischen 12 -13 Uhr
werden ca. 10 -15 Brötchen zubereitet
und Kaffee gekocht. Anschließend
werden sie an Bedürftige in der
Fußgängerzone verteilt.
Selbsthilfegruppe für
Angehörige essgestörter
Kinder und Jugendlicher
jeden 1. Donnerstag im Monat 19:30 Uhr
1. Feb
10:30 Uhr
8. Feb
10:30 Uhr
15. Feb
10:30 Uhr
Talentwerkstatt
www.talentwerkstatt-flensburg.de
Gebetszeit am Mittwochvormittag
In der Zeit von 6 - 9 Uhr sind alle eingeladen, dort wo man sich gerade befindet,
eine Gebetszeit zu halten – verbunden mit vielen Menschen der Gemeinschaft.
Gottesdienst mit Sonntagsbrunch
Predigt: Samuel Liebmann
Leitung: Bente Schmütz
Gottesdienst
Predigt: Samuel Liebmann
Leitung: Eike Bergmann
Besonderer Gottesdienst im Rahmen des EheWochenendes mit Möglichkeit zur Segnung für Ehepaare
Predigt: Samuel Liebmann
Leitung: Judith Engelhardt
22. Feb
17:00 Uhr
Gottesdienst mit Abendmahl
Predigt:Samuel Liebmann
Leitung: Tobias Heider
1. März
10:30 Uhr
Gottesdienst
Predigt: Samuel Liebmann
Leitung: Judith Engelhardt
8. März
10:30 Uhr
Gottesdienst mit „mittendrin“ (Kreis junger Erwachsene)
Predigt: EC-ler
Leitung: mittendrin
Informationen: Angelika Retz; Tel.: 0461-65617
9. Februar (Jugendraum)
4 | Gemeinschaftsblatt
Gottesdienste
mit Kindergottesdienst parallel zur Predigt
(S. Liebmann)
Februar 2015
Di 24.02. 9:30 Uhr
15. März
10:30 Uhr
22. März
17 Uhr (!)
29. März
17:00 Uhr
März 2013
2015
Bibelfrühstück
Gottesdienst mit Sonntagsbrunch
Predigt: Tobias Heider
Leitung: Eike Bergmann
Konzert-Gottesdienst mit „Soruschka“
(Brücke der Hoffnung)
Gottesdienst
Predigt: Samuel Liebmann
Leitung: Steffi Jacobsen
Gemeinschaftsblatt | 5
Autor
Document
Kategorie
Seele and Geist
Seitenansichten
2
Dateigröße
189 KB
Tags
1/--Seiten
melden