close

Anmelden

Neues Passwort anfordern?

Anmeldung mit OpenID

K M ühldorf - Mühldorf a. Inn

EinbettenHerunterladen
Heidi Kiesel
Fränkische Zwetschgentorte
Rührteig:
180 g Butter
150 g Zucker
1 Pck. Vanillinzucker
3 ganze Eier
4
Eigelbe
½
abgerieb. Zitronenschale
210 g Mehl
80 g
Stärkemehl
3 Teel. Backpulver
Butter schaumig rühren, nach und nach Eier und Zucker zugeben, Zitronenschale unterrühren.
Mehl mit der Stärke und dem Backpulver gesiebt unterrühren.
Streusel:
80 g Butter
50 g Zucker
100g Mehl
½ Teel. Zimt
50 g gem. Mandeln
Butter bei milder Temp. schmelzen, mit den übrigen Zutaten vermischen, abkühlen lassen.
Zwei Backformen verwenden:
Erste Form einfetten, mit Backpapier auslegen, 2/3 des Teiges darin verteilen.
Zweite Form einfetten, das letzte Drittel des Teiges darin verteilen, Streusel aufstreuen.
Die Böden bei 175 Grad ca. 15-20 Minuten zusammen bei Heißluft hell backen.
Abkühlen lassen, aus der Form nehmen, den dickeren Boden ohne Streusel 1x quer durchschneiden.
Den Streuselboden in 12 Tortenstücke unterteilen.
Füllung:
800 g Zwetschgen, entsteinen und vierteln
2 Eßl Zucker
2 Eßl. Stärkemehl
3 Eßl. Wasser
Die Zwetschgen in etwas Wasser mit dem Zucker etwa 5 Minuten leicht zerkochen lassen. In ein
Sieb abgießen, Saft auffangen. Das Stärkemehl in etwas Wasser anrühren, in den nochmals
aufgekochten Saft geben, Zwetschgen dazu rühren.
Nach Belieben kann ein Schuss Zwetschgenschnaps zugegeben werden.
Das Zwetschgenmus gut abkühlen lassen.
4 Becher Sahne mit 4 Päckchen Sahnesteif aufschlagen.
Fertigstellung:
Um den unteren Teil des durchgeschnittenen Bodens einen Tortenring legen. Darauf das erkaltete
Zwetschgenmus, darüber die Hälfte der Sahne streichen.
Den 2.Boden auflegen und den Rest der Sahne aufstreichen.
Die aufgeschnitten Streuselstücke auf der Oberfläche anordnen.
Im Kühlschrank einige Stunden gut durchkühlen lassen. Tortenrand entfernen, die
Streuseloberfläche mit Puderzucker bestreuen.
Document
Kategorie
Lebensmittel
Seitenansichten
8
Dateigröße
4 KB
Tags
1/--Seiten
melden