close

Anmelden

Neues Passwort anfordern?

Anmeldung mit OpenID

Junioren um den E.ON Cup 2015

EinbettenHerunterladen
SPIELPLAN A-JUNIOREN
E.ON BAYERN-CUP
STARKE PARTNER:
BFV & E.ON
GRUPPE A
GRUPPE B
1. FC Nürnberg
FC Augsburg
22
15:15 JFG Steigerwald
: 1. FC Schweinfurt 05
:
TSV 1860 München
SpVgg Greuther Fürth
23
15:30 FC Weiden-Ost
: (SG) SV Grainet
:
JFG Gäubodenkickers
1. FC Schweinfurt 05
24
15:45 SC 04 Schwabach
: FC 07 Memmingen
:
FC Weiden-Ost
SC 04 Schwabach
25
16:00 FC Ingolstadt 04
: 1. FC Nürnberg
:
FC 07 Memmingen
26
16:15 JFG Steigerwald
: FC Augsburg
:
(SG) SV Grainet
27
16:30 (SG) SV Grainet
: TSV 1860 München
:
FC Ingolstadt 04
JFG Steigerwald
28
16:45 FC 07 Memmingen
: SpVgg Gr. Fürth
:
29
17:00 JFG Gäubodenkickers : FC Weiden-Ost
:
30
17:15 1. FC Schweinfurt 05
:
UHRZEIT
UHRZEIT
ERGEBNISSE
ERGEBNISSE
: SC 04 Schwabach
Tabelle Gruppe A Spiel 1 Spiel 2 Spiel 3 Spiel 4 Spiel 5
:
:
:
:
:
1.
Tore
:
1
10:00 1. FC Nürnberg
: (SG) SV Grainet
:
2
10:15 FC Weiden-Ost
: FC Ingolstadt 04
:
3
10:30 TSV 1860 München
: JFG Gäubodenkickers
:
4
10:45 FC Augsburg
: FC 07 Memmingen
:
5
11:00 SC 04 Schwabach
: JFG Steigerwald
:
6
11:15 SpVgg Gr. Fürth
: 1. FC Schweinfurt 05
:
7
11:30 FC Weiden-Ost
: 1. FC Nürnberg
:
8
11:45 JFG Gäubodenkickers : (SG) SV Grainet
:
2.
:
:
:
:
:
:
3.
:
:
:
:
:
:
4.
:
:
:
:
:
:
5.
:
:
:
:
:
:
6.
:
:
:
:
:
:
9
12:00 FC Ingolstadt 04
: TSV 1860 München
:
10
12:15 SC 04 Schwabach
: FC Augsburg
:
11
12:30 1. FC Schweinfurt 05
: FC 07 Memmingen
:
12
12:45 JFG Steigerwald
: SpVgg Gr. Fürth
:
13
13:00 1. FC Nürnberg
: JFG Gäubodenkickers
:
14
13:15 FC Augsburg
: 1. FC Schweinfurt 05
:
15
13:30 TSV 1860 München
: FC Weiden-Ost
:
16
13:45 SpVgg Gr. Fürth
: SC 04 Schwabach
:
17
14:00 (SG) SV Grainet
: FC Ingolstadt 04
:
18
14:15 FC 07 Memmingen
: JFG Steigerwald
:
19
14:30 TSV 1860 München
: 1. FC Nürnberg
:
20
14:45 SpVgg Gr. Fürth
: FC Augsburg
:
21
15:00 FC Ingolstadt 04
: JFG Gäubodenkickers
:
2.
:
:
:
:
:
:
3.
:
:
:
:
:
:
4.
:
:
:
:
:
:
5.
:
:
:
:
:
:
6.
:
:
:
:
:
:
Tabelle Gruppe B Spiel 1 Spiel 2 Spiel 3 Spiel 4 Spiel 5
:
:
:
:
:
1.
HALBFINALE
31
17:45
32
18:00
:
Erster Gruppe A
34
18:30
:
Verlierer Spiel 31
: Verlierer Spiel 32
Gewinner Spiel 31
: Gewinner Spiel 32
18:45
Pkt.
ERGEBNISSE
:
:
: Zweiter Gruppe A
Spiel um Platz 3 und FINALE
33
Tore
:
: Zweiter Gruppe B
:
Erster Gruppe B
Pkt.
:
ERGEBNISSE
:
:
Für Tausende Kinder und Jugendliche
stellt der Hallenfußball jedes Jahr eine
ideale Überbrückung der Winterzeit
dar. Neben einer sinnvollen Freizeitgestaltung im Breitensportbereich ist der
Bayerische Fußball-Verband zugleich
auch am Kräftemessen im obersten
Leistungsbereich interessiert, wie das
bei unseren Bayerischen Meisterschaften der Fall ist. Auch die U19-JuniorenMeisterschaft in Vilsbiburg um den
E.ON Cup ist wieder erstklassig besetzt
Rainer Koch
und verspricht packenden HallenfußPräsident des Bayerischen ball. Nach der erfolgreichen Premiere
Fußball-Verbandes
im Vorjahr wird auch 2015 Hallenfußball nach FIFA-Regeln gespielt. Wir
schätzen uns glücklich, dieses Kapitel erneut mit unserem Partner E.ON
aufzuschlagen. Nur dank zuverlässiger und tatkräftiger Partner wie der
E.ON Energie Deutschland GmbH ist es möglich, solche anspruchsvollen
Veranstaltungen anzubieten und erfolgreich durchzuführen.
Einsatz und Fairplay, Teamgeist und
Siegeswillen – die jungen Sportler bei
der Bayerischen Fußball-Hallenmeis­
terschaft bringen diese Qualitäten mit
und machen mit ihrer Begeisterung
und der Bereitschaft, im Team die
eigene Bestleistung abzurufen, den
E.ON Cup zu dem, was er heute ist: ein
sportliches Kräftemessen der talentiertesten bayerischen Nachwuchssportler.
Als Partner des bayerischen Fußballs
wünscht E.ON allen Kickern und Organisatoren viel Erfolg.
Von: Isabel Jung
An: E.ON
Betreff: Neue Netze
Grüne Energie will jeder.
Aber wie kommt sie günstig
zu mir ins Haus?
Volker Mayr
Leiter Privatkunden Süd
E.ON Energie Deutschland
Als Energiepartner in der Region
liegt uns die Sportförderung sehr am
Herzen. Aus diesem Grund unterstützen wir die Hallenmeisterschaft
bereits seit 2003. Denn wie auch beim Sport führt der Weg zum Erfolg
auch im Geschäftsleben über den fairen Wettkampf. Der E.ON Cup soll
diese Parallelen zum Ausdruck bringen und den jungen Sportlern Anreiz
sein, sich für den Fußball und das faire Miteinander zu engagieren. Wir
danken auch unserem langjährigen Partner, dem Bayerischen FußballVerband, für die erstklassige Organisation der Turniere. Ein besonderer
Dank gilt allen Ehrenamtlichen, ohne die eine Hallenmeisterschaft
dieses Kalibers unmöglich wäre. E.ON drückt allen Sportlerinnen die
Daumen und wünscht den Familien und den Zuschauern viel Spaß und
spannende Begegnungen.
Hallo Frau Jung, eine unserer
Lösungen: intelligente Trafos.
Unser Strom wird immer grüner. Aber Sonnen- und Windenergie mit ihrer stark schwankenden Erzeugung stellen
die Stromnetze vor immer größere Herausforderungen.
Intelligente Trafos regeln das und sorgen dafür, dass unsere
regionalen Netze mehr Energie aufnehmen können. Das
spart den Bau neuer Leitungen. Damit sichere und saubere
Energie bezahlbar bleibt.
eon.de/energiezukunft
Bayerische
Hallenmeisterschaften
der U19(A)-Junioren
um den E.ON Cup 2015
Samstag, 31. Januar 2015
ab 10:00 Uhr
Ballsporthalle Vilsbiburg
Die
S ieger
Jahres d es
201
4
DIE TEAMS
DER A-JUNIOREN
SPVGG GREUTHER FÜRTH
Die SpVgg Greuther Fürth tritt in Vilsbiburg als Titelverteidiger
an. Im Vorjahr schlug der Nachwuchs der „Kleeblätter“ im Endspiel den FC Ingolstadt mit 2:0 und triumphierte zum dritten
Mal bei den Bayerischen Hallenmeisterschaften. Daher zählt die
Mannschaft von Trainer Janos Radoki, die in A-Junioren-Bundesliga auf einem direkten Abstiegsplatz überwintert, auch in
diesem Jahr zum Favoritenkreis. Allerdings gelang seit dem Jahr
1998 keiner Mannschaft mehr die Titelverteidigung. Mit dem erneuten Triumph in der Halle könnte sich der Fürther Nachwuchs
das nötige Selbstvertrauen für den Abstiegskampf holen.
TSV 1860 MÜNCHEN
1. FC NÜRNBERG
Der TSV 1860 München gehört beim E.ON Cup der U19-Junioren
auch in diesem Jahr wieder zum Favoritenkreis. Zwar mussten
sich die „Junglöwen“ im vergangenen Jahr bereits in der Vorrunde geschlagen geben, doch mit insgesamt sechs Titeln sind die
Münchner Hallenrekordmeister in dieser Altersklasse. Nach drei
Jahren ohne Titel will der TSV in diesem Jahr wieder angreifen
und sich in die Siegerliste des prestigeträchtigen Wettbewerbs
eintragen. In der A-Junioren-Bundesliga belegt die Mannschaft
von Trainer Josef Steinberger nach der Vizemeisterschaft in der
Vorsaison derzeit einen enttäuschenden zehnten Tabellenplatz.
Im Vorjahr scheiterte Nürnberg bereits in der Vorrunde und
belegte am Ende den sechsten Platz. In der Ballsporthalle Vilsbiburg will der Club nun besser abschneiden und gehöret als
zweitbester bayerischer Bundesligist nach dem FC Bayern München zum Favoritenkreis auf den Titel. In der Liga belegt der 1.
FC Nürnberg als Aufsteiger mit 19 Punkten einen respektablen
neunten Tabellenplatz. Sollte bei der Mannschaft von Trainer
Pellegrino Matarazzo der ganz große Triumph gelingen, wäre es
der erste Titel für die Nürnberger in dieser Altersklasse seit dem
Jahr 2009.
FC AUGSBURG
1. FC SCHWEINFURT 05
Vor zwei Jahren triumphierten die U19-Junioren des FC Augsburg zuletzt beim E.ON Cup der A-Junioren. Im letzten Jahr sicherte sich der Bundesligist den dritten Platz und zählt daher
auch bei den diesjährigen Bayerischen Hallenmeisterschaften
zum Kreis der Favoriten. Sollten sich die Fuggerstädter in diesem
Jahr die Hallenkrone aufsetzen, ziehen sie mit Rekordsieger TSV
1860 München (sechs Siege) nach Titeln gleich. In der A-Junioren-Bundesliga stecken die Augsburger mitten im Kampf um
den Klassenerhalt. Das Team von Trainer Florian Ernst rangiert
mit 15 Punkten knapp vor dem ersten Abstiegsrang.
Der 1. FC Schweinfurt 05 sicherte sich bei der unterfränkischen
Bezirksmeisterschaft in Rimpar vor 450 Zuschauern in einem
dramatischen Endspiel mit 6:5 nach Sechsmeterschießen gegen
den Würzburger FV das Ticket für die Bayerische Hallenmeisterschaft. In der U19-Junioren-Bayernliga liegen die Schweinfurter
derzeit auf dem achten Tabellenplatz. Der Vorsprung auf den
ersten Abstiegsrang beträgt fünf Zähler, sodass nach der Winterpause noch der eine oder andere Sicherungspunkt eingefahren
werden sollte, um frühzeitig für die kommende Spielzeit planen
zu können.
FC INGOLSTADT 04
FC 07 MEMMINGEN
JFG STEIGERWALD
Der FC Ingolstadt 04 hat sich im Bezirk Oberbayern die Hallenkrone aufgesetzt. Mit einem souveränen 6:1-Finalerfolg über
die FT Starnberg qualifizierte sich die Mannschaft von Trainer
Ersin Demir für den E.ON Cup der A-Junioren in Vilsbiburg. Dabei überzeugte besonders die Offensive des FCI. In sieben Partien erzielte Ingolstadt stolze 17 Tore. Auch in der A-JuniorenBayernliga läuft für die „Schanzer“ derzeit alles nach Plan. Mit
26 Punkten aus elf Spielen liegen die Ingolstädter an der Spitze
des Tableaus und damit auf Aufstiegskurs. Einzig die SpVgg Unterhaching liegt noch in Schlagdistanz. Beim E.ON Cup ist der
FC Ingolstadt der Geheimtipp für die eine oder andere Überraschung und wird den favorisierten Mannschaften sicherlich alles
abverlangen.
Mit beeindruckenden 16 erzielten Toren stellte der FC Memmingen bei der Schwäbischen Bezirksmeisterschaft in Fischach nicht
nur die torgefährlichste, sondern zugleich die erfolgreichste
Mannschaft des Turniers. Auf dem Weg zum Pokal siegten die
Allgäuer im Halbfinale und Finale jeweils souverän mit 3:0 gegen den FV Illertissen und den FC Stätzling. Offenbar haben die
Allgäuer die jüngste Erfolgsserie der Bayernliga mit in die Halle
retten können. In den letzten vier Ligaspielen vor der Winterpause holten die Schützlinge von Trainer Oliver Greiner nämlich
neun Punkte und verschafften sich somit endlich etwas Luft im
Abstiegskampf.
Die JFG Steigerwald nimmt als Oberfränkischer Bezirksmeister
am E.ON Cup in Vilsbiburg teil. Die Mannschaft von Trainer
Matthias Bögelein setzte sich beim Bezirksentscheid im Modus
„Jeder-gegen-Jeden“ gegen den FC Coburg, die SpVgg Bayern
Hof, den FC Wiesla Hof, die DJK Don Bosco Bamberg und die JFG
Kunstadt-Obermain durch. In der Bezirksoberliga Oberfranken
überwintern die Bamberger im gesicherten Mittelfeld, dürften
allerdings mit dem Aufstieg nichts mehr zu tun haben. Trotzdem
will Steigerwald bei der Bayerischen Hallenmeisterschaft der
U19-Junioren ein Wörtchen um den Titel mitreden.
(SG) SV GRAINET
FC WEIDEN-OST
Als Junioren-Kreisligist geht die (SG) SV Grainet als Außenseiter
in das Endrundenturnier um den E.ON Cup der A-Junioren 2015.
In dieser Rolle wollen die Niederbayern allerdings für Furore
sorgen und an die gezeigten Leistungen bei den Bezirksmeis­
terschaften anknüpfen. Dort bezwangen sie im Finale die JFG
Gäubodenkickers mit 3:1. Auch im Freien läuft es für die (SG)
SV Grainet sehr ordentlich. Zur Winterpause rangiert die Mannschaft von Trainer Harald Bauer mit 22 Punkten auf Platz vier der
Kreisliga Bayerwald. Bei fünf Punkten Rückstand auf den Tabellenführer hat Grainet noch die Chance, ganz oben anzugreifen.
Als Vertreter der Oberpfalz geht der FC Weiden-Ost beim E.ON
Cup der U19-Junioren an den Start. In Vilsbiburg zählt der Tabellenfünfte der Bezirksoberliga sicher nicht zum Favoritenkreis,
was der Truppe von Trainer Alexander Lache aber durchaus in
die Karten spielen dürfte. Denn schon beim Qualifikationsturnier
in Regensburg gefiel sich der FC in Rolle des Außenseiters und
besiegte im Endspiel um die Bezirksmeisterschaft den großen
Lokalrivalen SpVgg Weiden mit 6:4 nach Sechsmeterschießen.
JFG GÄUBODENKICKERS
SC 04 SCHWABACH
Als Ausrichterbezirk darf Niederbayern zwei Teilnehmer ins
Rennen um die Bayerische Hallenmeisterschaft der A-Junioren
schicken. Profiteur dieser Regelung ist die JFG Gäubodenkickers.
Zwar musste sich der Kreisligist im Endspiel um die Niederbay­
erische Bezirksmeisterschaft der (SG) SV Grainet mit 1:3 geschlagen geben, doch die Freude über die E.ON Cup-Teilnahme
überwog. Dass die Qualifikation für die Bayerische Hallenmeis­
terschaft nicht von Ungefähr kommt, beweist ein Blick in die
Kreisliga Landshut: Mit 21 Punkten belegt die Truppe um das
Trainerduo Erwin Hilmer und Erwin Reif nach der Hinrunde
Rang vier, der Rückstand zur Tabellenspitze beträgt lediglich drei
Punkte. Die Ursache für den erfolgreichen Saisonverlauf liegt in
der Offensive, denn mit 43 Toren stellen die Gäubodenkickers
den besten Angriff der Liga.
Als Mittelfränkischer Hallenmeister reist der SC 04 Schwabach
zur Bayerischen Hallenmeisterschaft um den E.ON Cup der A-Junioren nach Vilsbiburg. Beim Bezirksentscheid in Schwan­stetten
setzten sich die Jungs von Trainer Marco Meier mit 3:1 gegen
den Überraschungsfinalisten SpVgg Roth durch. Durch den Finalerfolg verteidigten die Schwabacher den Bezirkstitel und
nehmen nun erstmals an der Endrunde der Bayerischen Hallenmeisterschaft teil. Auch in der Landesliga Nord läuft es für die
Mittelfranken aktuell rund. Mit der maximalen Punkteausbeute
von 33 Punkten aus elf Spielen steht Schwabach souverän an
der Tabellenspitze und darf sich bereits zur Winterpause auf den
Aufstieg in die Bayernliga einstellen.
DIE SCHIEDSRICHTER
Als Schiedsrichter beim E.ON. Cup der A-Junioren sind – engagiert und fair wie immer – vertreten:
• Tobias Wittmann, SV Wendelskirchen
• Maximilian Alkofer, TSV 1904 Siegenburg
• Marius Heerwagen, SpVgg Hainsacker
• Kristina Hofbauer, SV Kläham-Oerergoldsbach
• Willi Hagenburger, TSV Eichendorf
• Stefan Dorfner, SV Falkenfels
• Daniel Linsmeier, FC Künzing
• Andreas Dinger, TSV Bischofsgrün
Wir bedanken uns ganz herzlich!
Die Spielzeit beträgt 1x12 Minuten.
Impressum
Redaktion:
Philipp Schmatloch
Redaktionelle Mitarbeit: Aschenbrenner, Endres
Herausgeber:
BFV Service GmbH
Druck:diedruckerei.de
Weitere Infos unter www.bfv.de oder www.eon.de
Autor
Document
Kategorie
Sport
Seitenansichten
23
Dateigröße
4 816 KB
Tags
1/--Seiten
melden