close

Anmelden

Neues Passwort anfordern?

Anmeldung mit OpenID

GaLakTISCHeS PrINzeNPaar: aNDré I. uND JaNa I. - GO-Krefeld-de

EinbettenHerunterladen
28
das stadtjournal
TÖNISBERG &
ST. HUBERT
TIPPS · TRENDS · NACHRICHTEN · INFOS
AUSGABE 01: 29.01.2015
galaktisches prinzenpaar:
André I. und JAna I.
DAS KOSTENLOSE
STADTTEIL-JOURNAL IN
FARBE UND FÜR JEDEN
HAUSHALT – 9.200 x
KleeblattGastronomie / Bottermaat
HIGHLIGHTS IN UND UM hüls
Wiedereröffnung
am 30. Januar 2015!
11. Februar:
Seniorensitzung Hüls
14. Februar:
Valentinstag und
Rathaussturm
15. Februar:
KKG-Karnevalsparty
17. Februar:
Kinderkarnevalszug St. Hubert
27. Februar:
Premiere Hölsche Komödie
05. März:
Premiere Bretterbühne
Tönisberg
10. März:
Halbfastenmarkt Kempen
13. März:
Premiere Junge Bühne Hüls
14. März:
Hülser Rocknacht im
Goldenen Hirsch
termine in und um hüls
Passiert ist passiert!
termine
Fehlerteufel
treibt sein
Unwesen
Sa, 31.: 10.00 bis 12.00 Uhr
Kinderbasar LVR-Förderschule,
Lobbericher Str. 18-20
Sa, 31.: 19 Uhr KKG Mädchensitzung, Saal Goldener Hirsch
Februar 2015
So, 01.: 15 Uhr KKG Hausfrauen& Mädchensitzung, Goldener Hirsch
Mi, 04.: 17 Uhr Bezirksvertretungssitzung, Hülser Rathaus
Do, 05.: 15 bis 17 Uhr Bürgersprechstunde des Hülser Bezirksvorstehers Hans Butzen, Hülser Rathaus
Do, 05.: 17 Uhr Stadtratssitzung
Krefeld, Seidenweberhaus
Fr, 06.: 20.11 Uhr 1. Galasitzung
des Sechserrat, Heinrichstift
Sa, 07.: 20 Uhr Kostümparty
„Lachende-Turnhalle“ in Tönisberg
Sa, 07.: 20 Uhr KKG Sitzung,
Saal „Goldener Hirsch“
Sa, 07.: 20.11 Uhr 2. Galasitzung
des Sechserrat, Heinrichstift
So, 08.: 15 Uhr KKG Hausfrauen& Mädchensitzung, Saal Goldener
Hirsch
Mi, 11.: 18.30 Uhr Seniorensitzung,
Saal Goldener Hirsch
Do, 12.: 18.00 Uhr Altweibertreiben
im GBV, Mühlenweg
Fr, 13.: 15.00 bis 20.00 Uhr Blutspendetermin DRK, Altenstube Hüls
Fr, 13.: Ab 17.30 Uhr
Karnevalsparty der Hülser
Pfarrjugend, Heinrich-Joeppen-Haus
Sa, 14.: Valentinstag
Sa, 14.: 11.11 Uhr Rathaussturm,
Hülser Rathaus
Sa, 14.: 20 Uhr KKG Sitzung,
Saal „Goldener Hirsch“
Sa, 14.: 20 Uhr Großer Kostümball
in Kempen, Köhlerhalle
Sa, 14.: 20.11 Uhr 3. Galasitzung
des Sechserrat, Heinrichstift
So, 15.: 20 Uhr KKG Große
Karnevalsparty, Saal Goldener Hirsch
So, 15.: 20 Uhr Vorabifete in
Kempen, Köhlerhalle
Mo, 16.: Rosenmontag
Di, 17.: Ab 10.11 Uhr KinderKarnevalszug in St. Hubert,
Aufstellung ab GGS St. Hubert,
Hohenzollernplatz 21 in St. Hubert
Di, 24.: 19 Uhr Diskussionsveranstaltung zum Thema
Landwirtschaft mit Christina Schulze
Föcking MdL, Café Kornblume
Fr, 27.: 19 Uhr Premiere Hölsche
Komödie, Heinrich-Joeppen-Haus
Sa, 28.: Ab 11 Uhr Abschiedsparty
des Wirts Jürgen Janaschek,
Gaststätte „Goldener Hirsch“,
Konventstraße
2 hüls life
Sa, 28.: 19 Uhr Hölsche Komödie,
Heinrich-Joeppen-Haus
März 2015
So, 01.: 18.30 Uhr Grünkohl & Pinkel-Show, Haus Kleinlosen, Verberg
So, 01.: 14.30 Uhr Hölsche
Komödie, Heinrich-Joeppen-Haus
Do, 05.: 15 bis 17 Uhr Bürgersprechstunde des Hülser
Bezirksvorstehers Hans Butzen,
Hülser Rathaus
Do, 05.: 19 Uhr Premiere
Bretterbühne Tönisberg „Opa,
es reicht“, Pfarrheim Tönisberg
Fr, 06.: 19 Uhr Jahreshauptversammlung HSV, Heinrichstift
Fr, 06.: 19 Uhr Hölsche Komödie,
Heinrich-Joeppen-Haus
Fr, 06.: 19 Uhr Bretterbühne
Tönisberg „Opa, es reicht“
Sa, 07.: 19 Uhr Hölsche Komödie,
Heinrich-Joeppen-Haus
Sa, 07.: 19 Uhr Bretterbühne
Tönisberg „Opa, es reicht“
So, 08.: 14.30 Uhr Hölsche
Komödie, Heinrich-Joeppen-Haus
So, 08.: 18 Uhr Bretterbühne
Tönisberg „Opa, es reicht“
Di, 10.: 10 Uhr Halbfastenmarkt
in Kempen
Fr, 13.: 19 Uhr Junge Bühne,
Heinrich-Joeppen-Haus
Fr, 13.: 19 Uhr Bretterbühne
Tönisberg „Opa, es reicht“
Sa, 14.: 10-12 Uhr Aktion
Saubere Stadt, Beginn ab Parkplatz
„Hölschen Dyk“
Sa, 14.: 19 Uhr Hülser Rocknacht
Sa, 14.: 19 Uhr Junge Bühne,
Heinrich-Joeppen-Haus
Sa, 14.: 19 Uhr Bretterbühne
Tönisberg „Opa, es reicht“
So, 15.: Ab 08 Uhr Frühjahrswandertag, Start ab Haus Wahlen
So, 15.: 14.30 Uhr Junge Bühne,
Heinrich-Joeppen-Haus
So, 15.: 18 Uhr Bretterbühne
Tönisberg „Opa, es reicht“
Mo, 16.: 18 Uhr Seniorensitzung
Bretterbühne Tönisberg „Opa,
es reicht“, Pfarrheim Tönisberg
Fr, 20.: Frühlingsanfang
Sa, 21.: Krefelder Samstag
in der Krefelder Innenstadt
Sa, 21.: Ab 10 Uhr Jahreshauptversammlung des Hülser Bürgervereins
im Café Ö
So, 22.: Ab 13 Uhr 1. Galopprenntag 2015, Krefelder Rennbahn
Mo, 23.: 15.30 Uhr bis 20 Uhr
Blutspende in Tönisberg, GGS
Tönisberg, Helmeskamp 9
Do, 26.: 17 Uhr Stadtratssitzung
Krefeld, Seidenweberhaus
Do, 26.: Nächste Ausgabe
..
Pflegedienst A.S. UG*
In der Novemberausgabe von
„hüls life“ befand sich als Beilage
unser Jahreskalender 2015.
Leider hat sich dort bei zwei Terminen
der Fehlerteufel eingeschlichen. Die
Zeitumstellung von Sommer auf Winter findet natürlich nicht am letzten
November- sondern am letzten Oktoberwochenende (25. Oktober) statt.
Auf das Datumsfeld 29. November
muss demzufolge der erste Advent
rücken. Da sich in unserem Kalender nur drei Adventssonntage befinden, müssen Sie den vierten Advent
(20. Dezember) bitte noch schriftlich
nachtragen. Wir danken den aufmerksamen Lesern für den Hinweis
und entschuldigen diesen Fehler
ausdrücklich. Wir geloben Besserung
beim Jahreskalender 2016. (tob)
auf schusters rappen
Frühjahrswandertag
Krefelder Straße 82
47839 Krefeld-Hüls
02151 657585 · 9 – 16 Uhr
24-h Rufbereitschaft
0173 6696366
* haftungsbeschränkt
Kaum im neuen Jahr, da ist er erste
Monat schon wieder vorbei. Da wir
uns derzeit in der heißen Phase der
närrischen Jahreszeit befinden, laufen die Wochen so, wie das alte Jahr
geendet ist, eben rasend schnell. In
aller Ruhe möchten wir aber die Gelegenheit nutzen, Ihnen, liebe Leserinnen und Leser, ein frohes, gesundes und erfolgreiches neues Jahr zu
wünschen. Wir haben mit acht Ausgaben auch in diesem Jahr den An-
spruch, informative, lebhafte und wie
immer kostenfreie Ausgaben zu präsentieren. Getreu dem diesjährigen
Sessionsmotto „All‘ onger een Kapp“
finden Sie auch weiterhin bei uns unter einem Dach die weiteren Titel bockum-, oppum/linn- und kempen life.
Schauen Sie doch mal auf unserer
neuen Homepage unter www.lifejour-
nale.de vorbei, dort finden Sie weitere
Infos zu den Titeln. In der heutigen
Ausgabe widmen wir uns in erste Linie dem Karneval. Wir stellen Ihnen
dabei das neue Hülser Prinzenpaar
vor, berichten von drei Hülsern die im
Krefelder Karneval aktiv sind, geben
Ihnen einen Ausblick auf die ausstehenden Termine und zeigen Ihnen tolle Impressionen von der Proklamation
und der Herrensitzung. Zudem finden
Sie weitere Tipps, Trends, Nachrichten und Termine aus und um Hüls.
Wir sehen und hören voneinander,
spätestens zur nächsten Ausgabe am
26. März!
Alte Weiber können stürmen
Sanitäre Anlagen
Gas-Heizungen
Ölfeuerungen
Friedhelm Baldowé
GmbH
47839 Krefeld-Hüls
Doeckelstraße 11
Telefon 97 32 97
Fax 97 32 99
Am Sonntag, 15. März, ist Hüls
wieder mit roten Bändern geschmückt.
Dies ist jedoch kein Zeichen für den
dann nahenden Frühling, sondern
die Kennzeichnung der Wanderstrecken für den Frühjahrswandertag des
Wanderclub „Frisch Auf“ 83 Hüls. Wie
immer werden Rundwanderstrecken
durch das Hülser Bruch von sechs,
liebe leser!
männer, seid tapfer
12 und 20 Kilometern angeboten.
Gestartet werden kann in der Zeit
von 08.00 Uhr bis 12.00 Uhr von der
Gaststätte Haus Wahlen am Hülser
Markt. Die Rückkehr sollte spätestens
bis 16 Uhr erfolgen. Die Startkarte ist
für 2,00 Euro einschließlich Versicherung auf der Wanderstecke am Startpunkt erhältlich. (red)
75 Jahre
HOEBERTZ GmbH
...Das alles ist Hüls - oheo
das alles sind wir - oheo
Das gibt es nirgendwo anders,
nur hier, nur hier,...
Tönisberger Straße 99-101 · 47839 Krefeld · www.ford-hoebertz.de
ANZ-12-2014_BockumOppum_91x35_Pool_BockumOppum_91x35
12.12.14 1
Telefon (0 21 51) 73 03 00 · Telefax ( 0 21 51) 73 55 98
Auch im Job: täglich ein frisches Mittagsmenü!
Der Fahrbare Mittagstisch der Caritas.
C1117-BO
Januar 2015
editorial
Der Job lässt oft wenig Zeit, doch gerade mittags ist eine warme
Jahre
Mahlzeit wichtig. Unser 75Business-Service
bietet ein gutes Angebot,
HOEBERTZ GmbH
das schmeckt und pünktlich
geliefert wird!
...Das alles ist Hüls - oheo
das alles sind wir - oheo
Bestellen Sie hier: 0 21 51
/ 63
95 55anders,
Das gibt
es nirgendwo
nur hier, nur hier,...
Tönisberger Straße 99-101 · 47839
Krefeld · www.ford-hoebertz.de
Hansa-Haus
Telefon (0 21 51) 73 03 00 · Telefax ( 0 21 51) 73 55 98
Am Hauptbahnhof 2 · 47798 Krefeld
www.caritas-krefeld.de
Ob mit oder ohne Hut können die Alten
Weiber das Vereinsheim erobern.
Am Altweiber-Donnerstag, 12. Februar, brauchen Hölsche Alde nicht
unbedingt nach Krefeld fahren.
Sie können vereint ihre Macht für
den ansonsten traditionellen Breetlook-Dienstag bereits in Hüls erproben. Dazu ist ab 18 Uhr für einen Ansturm der „Alten“ das Vereinsheim
beim Gartenbauverein Hüls 1899 e.V.
bestens gerüstet. Das Vereinsheim
ist nur über den Eingang am Mühlenweg möglich „Zum Altweiber-Treff
ist der Eintritt kostenfrei. DJ Peter
Lemmen sorgt für die fetzige Musik.
Der Festausschuss hat außerdem ein
Überraschungs-Programm vorbereitet. Die Alde können auch ihren eigenen Proviant mitbringen,“ freut sich
Vorsitzender Werner Witt auf einen
großen Ansturm.(qpr)
comedy-event
1.3. Grünkohl & Pinkel Jubiläum
Die Kombination lecker Essen und
anschließend abfeiern hat sich
längst etabliert.
Bereits zum 50. Mal steigt das ComedyEvent im Saal von Haus Kleinlosen. Erneut sind drei Künstlernamen bekannt.
Mit Martin Zingsheim (www.zingsheim.
com) unter anderem Gewinner der Krefelder Krähe, Alain Frei (www.alainfrei.
de), Stand-Up-Comedy der Spitzenklasse, und dem Berliner Kabarett-Entertainer Thomas Nicolai sind Spitzenakteure der Comedy Szene zu Gast. Der
vierte Künstler ist wie immer ein bestens gehütetes Geheimnis. Lassen Sie
sich also überraschen, aber warten Sie
nicht zu lange mit Ihrer Kartenbestellung. Das Veranstalterduo Kölker/Diefes
freut sich auf Ihren Besuch.
Bei den life-Journalen 54 68 08
oder Volker Diefes 75 06 34 gibt
es die Karten zum Direktpreis
von 30 Euro.
Vorverkaufsstellen in Krefeld:
•Lotto Kuhle,
Uerd. Str. 577,
59 20 00 (+ 2,– VVK)
•Post Wenders,
Buschstr. 366,
59 54 73 (+ 2,- VVK)
•Tabakbörse Drießen,
Insterburger Platz 1,
47 47 08 (+ 2,- VVK)
oder per E-Mail unter
info@diefes.de oder
info@printmedia-man.de
Versichern · Bausparen
Tobias Eike
Dahlienweg 12
47906 Kempen
02152 / 8098794
0170 8128239
Mail: Tobias.Eike@debeka.de
Ihr/Euer Team von „hüls life“
Christian A. Kölker
und Tobias Stümges
in hüls werden prinzen geboren
stadtprinz – ne hölsche Jong
Mit Breetlook und Hüls verbunden: Minister Stefan Bullerschen (l.), Prinz Heribert II. und
Prinzessin Christina I. (M.) und Minister Herbert Rouß (r.).
Seine Tollität Heribert II., Karnevalsprinz der Stadt Krefeld 2015, ist
„en Hölsche Jong.“
Er erblickte das Licht der Welt am
26. April 1961. Seine Geburtsstätte
war das Hülser Krankenhaus. Seine
Kindheit und die Jugendzeit erlebte
„Hepp“ am Inrath. Auch zwei Minister
im närrischen Kabinett Seiner Tollität haben besondere Beziehungen
zu Hüls. Das Ressort „dat pack aan“
hat der selbständige Spediteur und
Berufskraftfahrer Herbert Rouß inne.
Sein Arbeits- und Wohnort ist in Hüls.
Im Breetlook-Karneval engagiert sich
Herbert Rouß als Zugleiter des Komitee Karnevalszug Hüls 1979 e.V. Der
Minister für „Sammele on Schrappe“ Stefan Bullerschen ist am 7.
September 1980 in Moers geboren.
Jedoch auf einem schönen Bauernhof
am Hülser Berg verbrachte „Bulli“,
wie ihn seine Freunde kurz nennen
dürfen, seine Kinder- und Jugendjahre. (qpr)
Hotel Grand Torino in Abano, Italien
(40km westlich von Venedig)
Kur- und Erholungswochen 2015
Bereits seit 20 Jahren sind mehrmals jährlich Gruppen
aus Krefeld unsere zufriedenen Gäste. Wir sind ein
****Hotel mit einem 23.000 m² großen Garten,
4 Thermalbecken und Naturfango zur Linderung
vielfältiger Beschwerden des Bewegungsapparates,
Gymnastik, Wassergymnastik, Spa und Kosmetik.
Interesse an der günstigen Gruppenfahrt?
Termine für 2015 unter 02151-596959 Konz
hüls life 3
zur ader gelassen
aus der hülser Gastronomie
Auszeichnung
für 825 Blutspenden
Geheimnis
gelüftet
Uschi Mattke, Dr. Wolfram Weber, Horst
Brosig, Hans Baas, Margret Heusen,
Hans-Peter Bongers und Heinrich Fuhs.
Mitte Januar wurden acht Blutspender durch den DRK Kreisverband geehrt.
Dabei würdigte die stellvertretende
Vorsitzende des DRK, Uschi Mattke,
das außerordentliche Engagement
der zu Ehrenden. Die meisten Blutspenden leistete Heinrich Fuhs mit
175 Spenden, gefolgt von Friedel
Stein mit 125 sowie je 100 Spenden
durch die Herren Werner Giebels,
Dr. Wolfram Weber und Hans-Josef
Weghs. Je 75 Spenden gaben Horst
Brosig, Hans Baas und Margret Heusen ab. Auch Sie haben die Gelegenheit zur Blutspende. Am Freitag, 13.
Februar, findet von 15.00 bis 20.00
Uhr der nächste Blutspendentermin
in der Altenstube auf der Konventstraße statt. (red)
die gute tat
Spende an Krefelder Tafel
Heinz (sitzend) und Andreas Overings bei
der Übergabe der Kartoffeln.
Eine ungewöhnliche Spende erhielt die Krefelder Tafel Anfang
Januar von Heinz und Andreas
Overings.
Die beiden Hülser Landwirte mit Sitz
am Lefkesweg 132 bauen ihre Kartoffeln alle selbst an und vermarkten
sie seit 1985 in umliegenden und
hiesigen Supermärkten. Für die Küche der Krefelder Tafel spendeten
sie 100 Sack à zehn Kilogramm der
nahrhaften Knollen. (tob)
In den vergangenen Wochen wurde in Hüls viel darüber spekuliert,
wer die Nachfolge von Jürgen und
Brigitte Janaschek in der Gaststätte „Goldener Hirsch“ antritt.
Nun ist es bestätigt: Die beiden Hülser Tim Hausmanns und Anna Linnartz übernehmen ab Anfang März die
langjährige Traditionsschenke. Der
25-jährige Tim Hausmanns ist gelernter Restaurantfachmann und hat
über die Jahre viele Erfahrungen im
Bereich Service, Theke und Küche
erworben. Zuletzt arbeitete er in der
Gaststätte Bottermaat. Zusammen
mit seiner 26-jährigen Partnerin
Anna, wird er nach einer kurzen Renovierungsphase in den ersten Märztagen wiedereröffnen. Wenn er nicht
gerade hinter dem Tresen steht, spielt
Tim in der 2. Mannschaft beim HSV
Fußball. Den Flair und die Gemütlichkeit soll die Schankstätte mit dem
Wechsel allerdings nicht verlieren.
„Hier wird sich nach wie vor Jung
und Alt wohlfühlen“, so der Jungwirt.
Auch die Öffnungszeiten bleiben erhalten. Wochentags (außer Dienstag)
ist von 17 Uhr bis nach Mitternacht
sowie samstags und sonntags von
11 bis 14 Uhr und dann wieder ab
17 Uhr geöffnet. Bevor jedoch Jürgen
(71) und Brigitte (65) in den wohlverdienten Ruhestand gehen, wird es
Silvia Philippsen
Matratzen & Lattenroste
Schaumstoff-Zuschnitte
nach Ihren Wünschen
Wohnwagen- & Bootspolster
Lieferservice & Altentsorgung
Mo. – Fr.: 15.00 – 18.00 Uhr
Mittwochs geschlossen
Sa.: 9.30 – 12.30 Uhr
Schaumstoff-Meister
Konventstraße 23
47839 Krefeld-Hüls
Telefon 891 564-0
im Rahmen von Jürgen Janascheks
Geburtstag am Samstag, 28. Februar,
ab 11 Uhr eine kleine Abschiedsparty
mit einigen Überraschungen geben.
Er blickt dann auf erfüllte 48 Jahre
als Wirt zurück, 25 Jahre davon im
„Goldenen Hirsch“. Gefragt nach
seiner zukünftigen Freizeitbeschäftigung, antwort Janaschek mit seinem
stets liebevollen Humor: „Erst mal
wird alles in Ruhe geordnet, dann
sehen wir mal“. Dem Stadtteil Hüls
bleiben die Janaschek´s weiterhin als
Bürger treu. (tob)
aus der kommunalpolitik
Die Landwirtschaft im Herzen!
Die Junge Union Hüls veranstaltet
in Zusammenarbeit mit der Jungen
Union Kempen eine gemeinsame
Diskussionsveranstaltung, wo das
Thema Landwirtschaft in den Fokus
der politischen Debatte rückt.
Unter dem Motto „Die Landwirtschaft
liegt uns am Herzen“ konnte mit der
sympathischen Gastrednerin Christiana Schule Föcking, stv. Fraktionsvorsitzende im NRW-Landtag, eine
hervorragende Gastrednerin gewonnen werden. Die Veranstaltung findet
am Dienstag, 24. Februar, ab 19 Uhr
im Café Kornblume, Hinterorbroich 16,
in 47839 Krefeld-Hüls, statt. Als Vorsitzende des Bundesfachausschusses
Landwirtschaft und ländlicher Raum
der CDU Deutschlands und von Haus
aus Landwirtin, weiß sie, welche Herausforderungen und Erwartungen auf
die moderne Landwirtschaft zukommen. (red)
4 hüls life
Kreuzstraße 1 · 47839 Krefeld
Tel. 32 50 888
Jürgen Janaschek, Anna Linnartz, Tim Hausmanns und Ulli Furth
Kommen - Sehen - Staunen - Kaufen
wir reichen dem hülser karneval die hand
Glücklich Eltern,
Eheleute und nun auch noch
Prinzenpaar von Hüls
Bislang hat es jedes Jahr mit der
Geheimhaltung des neuen Hülser
Prinzenpaars bis zum Einzug der
neuen Regenten auf die Bühne im
Heinrichstift geklappt, so auch in
diesem Jahr, als am Samstag, 24.
Januar, Prinz André I. und Prinzessin Jana I. (Mellen) feierlich proklamiert wurden.
Doch der Reihe nach: Am 08. Dezember machten sich vier Vertreter des
Sechserrats zur nun neuen Prinzenburg Im Wiesengrund 27 auf, um
den beiden zu verkünden, dass Sie
das neue Hülser Prinzenpaar werden sollen. Als Prinz André I. die Türe
öffnete, baten Präsident David Drink
und Programmleiter Peter Hoebertz
zunächst unter dem Vorwand darum,
dass Sie kurz für das 20jährige Jubiläum von Ex-Prinz Herbert Strunden
beim Sechserrat zur Fotoauswahl in
dessen Haus gelassen werden. Doch
als kurzerhand auch Dirk Schlicker
als Außenminister und die stellvertretende Vorsitzende Ruth Vennekel
klingelten, wussten die beiden, die
zu dieser Zeit schon im Bett lagen,
dass es um sie geschehen war. Nach
einer runde Ouzo sagten beide dann
spontan „ja“, so wie sie es auch im
September bei ihrer Hochzeit taten.
Beide waren bislang im Karneval
nicht aktiv, lediglich Prinzessin Jana
I. ist karnevalistisch durch ihre Eltern
Herbert und Ina Strunden vorbelastet,
als sie 1995 Hülser Prinzenpaar waren. „Ich schaue immer bei verschiedenen Hülser Festen, wer als Paar
eine gute Figur abgibt, sodass die
beiden mir von Anfang durch ihr sympathisches Auftreten ins Auge fielen.
André kannte ich zudem durch seine
frühere aktive Zeit als Fußballer beim
VfL Tönisberg, sodass wir sie dann
einfach spontan in einer „Nacht- und
Nebelaktion“ angefragt haben“, so
Präsident David Drink. Seine Tollität Prinz André I. ist 33 Jahre jung
und arbeitet als Physiotherapeut in
Duisburg. Ihre Lieblichkeit Prinzessin
Jana I. feierte ihren 30. Geburtstag.
Sie ist Heilerziehungspflegerin bei
der Lebenshilfe Viersen. Daher rührt
auch ihr Sessionsorden, der in Form
einer Hand symbolisiert, dass beide
beruflich ihre Hände einsetzen müssen. Fröhlicher Mittelpunkt der neuen
Hülser Prinzenfamilie ist die liebliche
Kronprinzessin Marlene im zarten
Alter von fast zwei Jahren. Neben
den zahlreichen Sitzungsterminen in
Hüls, freuen Sie die Regenten auf einen Besuch beim „Närrischen Landtag“ in Düsseldorf am 03. Februar,
wo sie auf Einladung des Krefelder
CDU-Landtagsabgeordneten, Winfried Schittges, auf rund 150 Prinzenpaare aus ganz Nordrhein-Westfalen
treffen. (tob)
historischer treffpunkt der verliebten
Neuer „De Dull“ gepflanzt
Im vergangenen Jahr hat im August die Fällung einer Kopfweide
im Hülser Bruch für viel Aufsehen
gesorgt.
Der sehr alte, von innen schon komplett hohl gewordene Baum stand am
Hölschen Dyk im Zugang zum Hülser
Berg, der von vielen Spaziergängern
genutzt wird. Somit war der markante
Baum sehr bekannt und wurde von
den Hülsern „De Dull“ genannt. Der
Hülser Bürgerverein hat jetzt eine
neue Kopfweide gespendet, die durch
den FB Grünflächen an den Platz neben der Bank gesetzt wurde. (red)
Im Rahmen eines Pressetermins wurde der Baum feierlich eingeweiht. Für den FB Grünflachen war Matthias Pasch (hinten rechts) gekommen, der zusammen mit dem Vorsitzenden des Bürgervereins, Klaus-Dieter Ohlig (Mitte), den Baum der Öffentlichkeit
übergab.
Kosmetik und Wellness in harmonischer Atmosphäre.
// Gönnen Sie sich und Ihrem Körper in der kalten
Jahreszeit eine wohltuende Kosmetik- und Wellnessbehandlung!
Top-Floristik, Seidenblumen, Haus-Garten-Deko
Zur Zeit frische Orchideen ab 4,90 g und frische Rosen
u.a. Pink Avelanche ab 0,90 g
Diana Schwabe
Kempener Landstr. 1 - 47647 Kerken - 02833 5739483
kosmetik-atelier-schwabe.de
Kreuzstraße 9
47839 Krefeld
Tel.: 02151 3604586
(Termine nach Vereinbarung)
hüls life 5
Neues aus der Stadt Kempen
bretter, die die welt bedeuten
Am Veilchendienstag, 17. Februar,
zieht in St. Hubert wieder der Kinder-Karnevalszug durch die Straßen des Kendeldorf.
Der Zug wird von den beiden
St. Huberter Schulen organisiert
(Grundschule und Förderschule).
Der Zug beginnt um 10.11 Uhr.
Aufstellort für die Veranstaltung
ist der Schulhof der Grundschule am Hohenzollernplatz 21. (red)
Bretterbühne in Tönisberg
Am Donnerstag, 05. März, findet
die Premiere des neuen Stücks
„Opa, es reicht“ der beliebten Tönisberger Bretterbühne statt.
Ingesamt warten dann bis zum 16.
März wieder acht Aufführungen auf
die Besucher. Die Vorführungen am
8. und 13. März sind bereits ausver-
kauft. Für die Seniorenvorführung am
Montag, 16. März, um 18 Uhr bedarf
es keiner Ticketreservierung. Alle
Aufführungen finden im Pfarrheim
Tönisberg auf der Bergstraße 44
statt. Weitere Infos auch unter www.
bretterbuehne-toenisberg.de (tob)
Halbfastenmarkt
Benötigen Sie Blumenzwiebeln für
den Sommer oder Stoffe für neue
Vorhänge?
Dann besuchen Sie am 10. März ab
10 Uhr den Halbfastenmarkt in Herzen
von Kempen. An diesem Tag finden Sie
alles, was Ihr Herz begehrt. Rund 200
fliegende Händler preisen auf einem
der beliebtesten Krammärkten der
Region ihre Waren zum Kauf an. (red)
„Lachende Turnhalle“
Am Samstag, 07. Februar, wird
die „lachende Turnhalle“ am Erprathsweg in Tönisberg wieder
ihre Pforten für Karnevalisten und
Feierfreudige ab 19.30 Uhr öffnen.
Auch das diesjährige Begleitprogramm verspricht wieder viel Abwechselung und gute Unterhaltung.
Alle, die mitfeiern wollen, können für
8,- Euro bei Schreibwaren Schaagen,
Getränke Furth und in der Gaststätte
„Alte Scheune“ Karten im Vorverkauf
und für 9,- Euro an der Abendkasse
erworben werden. Der Jahreszeit
entsprechend, wird der Eintritt nur im
Kostüm gewährt. (red)
Junge Bühne
GUT
SEHEN
UND GUT
AUSSEHEN
OPTIK ERKELENTZ
Hülser Markt 10 · 47839 Krefeld
Tel. 02151 73 00 71 / 72
optik-erkelentz@t-online.de
www.optik-erkelentz.de
WIR WÜNSCHEN ALLEN HÜLSERN
EINE SCHÖNE KARNEVALSZEIT!
– DREIMAL BREETLOOK! –
spenden statt geschenke
Alte LandstraSSe
Eine Weihnachtsspende hat die
Hülser Firma Laufenberg jetzt der
Lebenshilfe Krefeld übergeben.
Andrea Scheddin und Jörg Soding,
beide Geschäftsführer, überreichten Heiko Imöhl von der Lebenshilfe
den symbolischen Scheck über 2000
Euro. „Wir verschenken auch in diesem Jahr nichts an unsere Kunden,
sondern geben das Geld für einen
guten Zweck“, sagte Jörg Soding.
Bestimmt ist die vierstellige Summe für das Bauprojekt an der Alten
Landstraße: „Wir sehen täglich, wie
es wächst und möchten gerne dazu
beitragen“, ergänzte Andrea Scheddin, „als Hülser freuen wir uns, in
unserer direkten Umgebung Gutes
zu tun.“ An der Alten Landstraße entsteht ein Wohnhaus für Menschen mit
Diagnose Autismus. Es soll in diesem
Jahr bezugsfertig sein. „Das Geld
von Laufenberg soll in die Gestaltung
des Außengeländes fließen, so Heiko
Imöhl“, Geschäftsführer der Lebens-
Ihre Immobilie in guten Händen...
Immobilien Rumohr!
• Immobilienverwaltung
• Immobilienvermittlung
Peter Rumohr
IHK Zertifiziert
• Telefon 02151-974 813
• Mobil 0170-1824 184
Email: immobilien-rumohr@t-online.de
6 hüls life
SPECIALIST
Kinderkarnevalszug St. Hubert
Hauptensemble und die Schauspielerinnen der Jungen Bühne der Hölschen Komödie
trafen sich in der Ökumenischen Begegnungsstätte zum Erfahrungsaustausch.
life die Hobby-Schauspielerinnen: „Das
Publikum wartet doch voller Spannung
auf Ihren nächsten Bestseller. Warum
kommt der nicht auf die Bühne?“ - „Unsere beruflichen Tätigkeiten ließen uns
leider zu wenig Zeit, um wieder eine
eigene Komödie schreiben zu können!“
antwortet Sabrina Croonenbroeck (25)
für das Ensemble. Die berufliche Graveurin spielt seit fünf Jahren im Ensemble der Jungen Bühne. Die erfolgreiche
Charakter-Darstellerin ist überzeugt:
„Das neue Stück macht nicht nur uns,
sondern auch sicherlich dem Publikum
viel Spaß!“ Eine neue Aufgabe im Ensemble übernimmt jetzt Kathyie Mang
(21): „In der Spielzeit 2015 werde ich
als Souffleuse mitwirken. In der ausgewählten Komödie gibt es nicht genug
Rollen für alle. Aber das ist eine neue
Herausforderung für mich!“ „Wie sind
Sie überhaupt zur Jungen Bühne der
Hölschen Komödie gekommen?“ wollte
hüls life von Erzieherin Kira Angel (21)
wissen. –„Mit meinem Vater habe
ich im Internet gesurft, um eine Hobby-Theaterbühne zu finden. Da ich für
Rollen der Hauptbühne noch zu jung
war, konnte ich sofort bei der Jungen
Bühne mitspielen!“ Zum jungen Ensemble gehört seit fünf Jahren auch
Tiffy Mang (23), die in einer Theaterrolle eine kreative Freizeitherausforderung
zur jetzigen Ausbildung als Einzelhandelskauffrau gefunden hat. Die Komödie „Künstlerpech“ wird in drei Akten
aufgeführt. Das Thema Homosexualität
wird aus dem Rollenbuch keineswegs
gestrichen. Das Happyend der Story ist
nach etwa 90 Minuten garantiert. Karten gibt es im Vorverkauf bei: A.C.M.
Weinkontor, Krefelder Straße 58; edelmix, Klever Straße 63 oder Goldschmiede Maaßen, Hülser Markt 20. Weitere
Infos auch unter www.hoelsche-komoedie.de (qpr)
körperschule – fit für geist und seele
Durch den Wald in den Krefelder Nordbezirk
hilfe. Das Unternehmen Laufenberg
beschäftigt etwa 200 Mitarbeiter und
ist im Bereich von Papierveredelung
mit Silikon-Beschichtungen tätig. Der
Verein Lebenshilfe Krefeld betreut
mit 320 Mitarbeitern Menschen mit
geistiger Behinderung und unterhält
stationäre und ambulante Dienste in
Krefeld. (red)
gut für die verdauung
Edle Breetlook-Tropfen
Bierbrauer Peter Schlott, 73 Jahre
jung, ist ein begeisterter Karnevalist und Mitbegründer der KG Lustige Klosterbrüder.
Mit den Erfahrungen aus seinem
Handwerk konnte der gebürtige
Oberpfälzer den Mitgliedern des Komitee Karnevalszug Hüls 1979 e.V.
einen besonderen Wunsch mit einem
typischen Hülser Schnaps erfüllen.
„Mein Rezept für den Schnaps bleibt
geheim. Soviel sei jedoch verraten:
Die Breetlook-stangen müssen kräftig entsaftet werden. Wer mal den
Breetlook-Schnaps probieren möchte, sollte sich an ein Komitee-Mitglied
wenden.“ (qpr)
Das beliebte Schauspieltheater
„Hölsche Komödie“ der Katholischen Arbeitnehmer Bewegung
(KAB) Hüls wird zwei neue Inszenierungen für die Spielzeit 2015 auf die
Bühne im Heinrich-Joeppen-Haus
bringen.
Theaterchef Ludwig Croonenbroeck und sein Ensemble haben für die
Hauptbühne die Verwechslungskomödie mit dem viel versprechenden Titel
„Aber, aber Herr Pfarrer“ ausgewählt.
Die Junge Bühne hat sich für die lebhafte Komödie „Künstlerpech“ als Premierenstück für die sechste Spielzeit
entschieden. Nach dem letztjährigen
Supererfolg der eigenen Komödie
„Raus aus dem Irrenhaus“ fragte hüls
Der Weg in den Krefelder Nordbezirk führte für viele kleine Hülser
durch den Wald. Der Grund ist eine
Kooperation zwischen dem Hülser
Waldkindergarten und der Taiwan
Do Akademie© Krefeld.
Zoé Kopperberg, damals sechs Jahre
alt, spielte bei den „Kräuterzwergen“,
die kurz vor der Einschulung stehen,
im Grünen. Ihre Mutter Sina hätte es
gerne gehabt, dass die fröhliche, aber
etwas zurückhaltende Zoé vor ihrer
Einschulung ein wenig selbstbewusster
werden würde und kam mit Taiwan Do
Kampfkunsttrainer Sandy Schimmer
ins Gespräch, der schon früher mit den
„Kräuterzwergen“ Kung Fu Wu Shu trainiert hatte. Es wurde ein mehrwöchiger
Workshop mit den Kleinen vereinbart,
an dem Zoé so viel Spaß hatte, dass
sie – und mit ihr fast die ganze Gruppe
der „Kräuterzwerge“ – auch nach der
Einschulung weiter machte, nun aber
in der Akademie an der Moritzstraße.
Hier trainiert Zoé, mittlerweile sieben
Jahre alt, unter ihrem Trainer Sandy
Schimmer die kindgerechte Version
von Kampfkunst nach den von Stilbegründer Mario Frerker erarbeiteten
Taiwan Do© Grundprinzipien Atmung,
Haltung, Konzentration, Bewegung und
praktische Lebensphilosophie. Was
Zoés Mutter schon im Waldkindergarten
beeindruckt hatte, ist, dass die Kinder
die dynamischen Übungen mit Spaß,
aber auch mit Disziplin trainieren und
auch mal „ganz still im Kreis sitzen und
meditieren“. Zoé hat mittlerweile den
Gelbgurt in der Gruppe gemacht, in der
Schimmers Sohn Benjamin auch mal
angefangen hatte wie sie und nun mit
seinen 13 Jahren und als höchstgraduierter „Sempai“ auch mal vorne stehen
und Übungen zeigen darf. „Bei anderen
Sachen die Zoé gemacht hat, war nach
einer Weile die Luft raus“, sagt Sina
Kopperberg, „aber zu Taiwan Do geht
sie jede Woche ohne Murren und mit
Freunde hin.“ Und als die Mutter erwähnt, dass man ja überlegen könne,
nun auch die nächste Graduierung zu
erwerben, kommt von der Tochter begeisterte Zustimmung. Auch Sina Kopperberg überlegt nun, am Taiwan Do©
Außentraining im Sommer teilzunehmen. Mittlerweile kommt jedes fünfte
Kind in der Taiwan Do Akademie©
Krefeld aus Hüls. Die fünf Kilometer von
Hüls mit der Bahn oder von den Eltern
im Auto gebracht, nehmen die kleinen
Teilnehmer gerne in Kauf, denn so ist es
nur ein Katzensprung zur Moritzstraße.
Die Eltern freuen sich über die Qualität
des Trainings und darüber, wie ihre Kinder nicht zuletzt bei ihren schulischen
Leistungen davon profitieren. Geschätzt
wird auch die Beständigkeit von Taiwan
Do©. Die Sportorganisation kann 2015
bereits ihr 35jähriges Bestehen feiern.
„Ich bin froh, dass sich mein Ansatz bewährt hat, Kampfkunst und fernöstliche
Gesundheitslehre partnerschaftlich zu
lehren und den Wettkampfgedanken
außen vor zu lassen“, sagt Stilbegründer Taiwan Do© (Shi Zhu) Mario Frerker.
Sportschule
Taiwan Do Akademie©
Kampfkunst und Gesundheitslehre
Shi Zhu Mario Frerker · Stilbegründer Taiwan Do©
8. Toan · Autor · Dipl. Sportfachlehrer ROC
Moritzstr. 3 · 47803 Krefeld
Tel.: 0 21 51 / 75 58 63
www.taiwando.de
Bierbrauer Peter Schlott freut sich über
seine gelungene Rezeptur für einen leckeren Hülser Breetlook-Schnaps.
Information und Anmeldung täglich ab 15.00 Uhr
Atmung · Haltung · Konzentration
Bewegung · Praktische Lebensphilosophie
hüls life 7
in gefrath, Wachtendonk, Hüls und st. tönis mit zusätzlich weiteren 500 exemplaren.
kempen
das stadtjournal
Neues aus der Klinik
ehre wem ehre gebührt
Neues Zentrum für
Alterstraumatologie
Ehrungen der Schützen
beim Stiftungsfest
Die HELIOS Kliniken in Krefeld und
Hüls haben ein neues Zentrum für
Alterstraumatologie mit festgelegten Betreuungsstandards etabliert.
Ziel der Alterstraumatologie ist es,
älteren Patienten nach einer unfallbedingten chirurgischen Behandlung
die baldige Rückkehr in einen selbständigen Alltag zu ermöglichen.
Dies erfordert eine durchgehende
und ganzheitliche fachübergreifende
Versorgung, die mögliche Risikofaktoren frühzeitig identifiziert, Patienten mobilisiert und eine nahtlose
Im Rahmen des Stiftungsfests bzw. 60-jährige Mitgliedschaft mit
Nadel und Urkunde
ausgezeichder Historischen tiPPs
Schützenbru· trendseiner
· nacHricHten
· infos
derschaften wurden etliche Mit- net. König Peter Rumohr, Hans-Willi
glieder der Bruderschaft für ihre Maas und Bernhard Kuhnen erhielten
darüber hinaus für ihren Einsatz für
langjährige Mitgliedschaft geehrt.
Für 25-jährige Mitgliedschaft wurden die Bruderschaft das silberne VerBirgit Lubowitzki, Holger
und Heike dienstkreuz bzw. den Hohen BruderKontaKt für anzeigen / Beilagen / redaKtion:
schaftsorden.
Im Rahmen
Schmidt, Christa und Tobias
DieterStümges
Berken-· Tönisberger
Str. 48 · 47839
Krefeld des Festes
Prinzen
kötter und Jochem Kossack
mit6 42
der63 99wurden
Mobil: 0177
· Telefon: (0auch
21 51) die
516 26neuen
-16
/ E-Mail:
So info@printmedia-man.de.
vertreten Marvin
Jubiläumsnadel und E-Mail:
einer stuemges@lifejournale.de
Urkunde proklamiert.
geehrt. Auf 40-jährige Mitgliedschaft Reinberg als Schülerprinz und Robin
/ HerausgeBer
/ anzeigenleitung
/ tecHniK:
als Jungschützenprinz
die
zurückblicken können Verlag
Axel Heer
und Neuhaus
Kölker/Stümges GbR
Peter Fischer. Anneliese
Mühl und Bruderschaft. (red)
Telefon: (0 21 51) 516 26 -16 · Mobil: 0174 9 29 53 30
Elisabeth Lauterbach wurden
für 50E-Mail: info@printmedia-man.de.
Die beiden Chefärzte Prof. Dr. med.
Clayton Kraft und Dr. med. Friedhelm Caspers vereint für das neue (ZAT).
Rehabilitation gewährleistet. Um
die möglichen Begleiterkrankungen
und gesundheitlichen Risikofaktoren
rechtzeitig zu identifizieren und die
Patienten nach einer OP schnellstmöglich zu mobilisieren, haben die
Orthopädie, Unfall- und Handchirurgie am HELIOS Klinikum Krefeld unter
der Leitung von Prof. Clayton Kraft
sowie die Akutgeriatrie und Frührehabilitation an der HELIOS Klinik Hüls
unter der Leitung von Dr. Friedhelm
Caspers das standortübergreifende
Zentrum für Alterstraumatologie (ZAT)
gegründet. Hier werden Patienten
nach einem ganzheitlichen, fachübergreifenden Behandlungskonzept
betreut. Gewährleistet wird dies
durch ein interdisziplinäres Team aus
Chirurgen, Geriatern, geriatrischen
Fachpflegekräften, Ergo- und Physiotherapeuten sowie dem Sozialdienst.
„Das ZAT ist eine Kooperation von
Akutmedizin und geriatrischer Komplexbehandlung. In unserer immer älter werdenden Gesellschaft ist diese
gebündelte Fachexpertise zum Wohle
des geriatrischen Patienten eine
notwendig gewordene Konsequenz“,
fasst Prof. Kraft zusammen. (red)
Glas- und Gebäudereinigung
Peter Rouß
Leidener Str. 21 · 47839 Krefeld-Hüls
02151 733191
02151 418053
0172 / 5812839
0172 / 5477883
Das Stadtjournal für alle Bürger!
aus der hülser gastronomie
Wiedereröffnung
der Gaststätte Bottermaat
Nach nur wenigen Tagen der Ruhe,
kehrt am Freitag, 30. Januar, wieder
neues Leben in die Gaststätte Bottermaat auf der Klever Straße 24 ein.
Nachdem Jeaninne Morell und Harald
Dose Anfang Januar die im April 2014
geöffnete Gaststätte unerwartet schlossen, haben sich mit dem jungen und
sympathischen Paar, Theresa Berger
(35) und Gunther Paul (47), zwei erfahrene Gastronome gefunden, die die
Gaststätte unter dem Nehmen „Kleeblatt-Gastronomie/Bottermaat“ weiterführen werden. Beide haben bis Ende
2014 eine Gaststätte mit Hotelanbindung in Viersen-Dornbusch betrieben.
Über die Brauerei Boltern wurde dann
der Kontakt zur freistehenden Gaststätte Bottermaat hergestellt. Die beiden
sind mit Leib und Seele Gastronome,
punkten wollen sie vor allem damit,
dass bei ihnen nur hausgemachte
Speisen auf den Teller kommen. An den
Wochenende soll es neben der allgemeinen Karten drei verschiedene Bur-
Flocken · Schön Treuhand GmbH
Wirtschaftsprüfungsgesellschaft
8 hüls life
Telefon
Telefax
BocKumlife@WeB.de oPPumlife@WeB.de linnlife@WeB.de
Huelslife@gmX.de
KemPenlife@gmX.de
Notdienstbereitschaft
W. Roth GmbH
Tönisberger Str. 81-83
47839 Krefeld-Hüls
hülser aktiv im Krefelder Karneval
Theresa Berger und Gunther Paul freuen
sich über Ihr Kommen.
Auszubildenden zur/m Steuerfachangestellten (m/w)
Reepenweg 3
47839 Krefeld
50.000 leBHafte KontaKte in den stadtjournalen
karnevalistisches Trio
Als mittelständisches Unternehmen mit breit gefächertem Mandantenstamm
suchen wir zur Verstärkung unseres Teams zum 01. August 2015 einen
Wir freuen uns auf Ihre aussagekräftige Bewerbung auf dem
Postweg oder per Mail an: bewerbung@stb-flocken-schoen.de
Ihre Ansprechpartnerin: Miriam Schön
Die Life-Journale als Download unter: www.lifejournale.de
Die geehrten (v.l.:) Bezirksbundesmeister Mike Kunze, Präses Pfarre Paul Jansen, Peter
Karsch, st. Brudermeister Stephan Hoppe, König Peter Rumohr, Birgit Lubowitzki, Bernhard Kühnen, Hans-Willi Maas, Brudermeister Günter Tenberg, Bezirksschießmeisterin
Melanie Plorin.
BOTENSUCHE!
Steuerberatungsgesellschaft
· 14.11.2014
· 12.12.2014
gervariationen geben. Die Gaststätte
ist von Dienstag bis Donnerstag von 18
bis 23 Uhr, freitags und Samstag von
18 bis Ende offen sowie sonntags mit
leckerem Mittagstisch von 12 bis 22
Uhr durchgehend geöffnet. Kommen
Sie vorbei, zur Wiedereröffnung gibt es
für die Gäste ab 16 Uhr einen Sektempfang. (tob)
Es werden Verteilgebiete frei!
Wer gerne hüls life
verteilen möchte, bitte melden!
Telefon: 0174 / 929 53 30
Flocken · Schön & Partner
nur nocH
4
2 termine in 201
0 21 51 / 74 86-0
0 21 51 / 74 86-50
Breetlook!
Bei uns erhalten Sie den
Trina-Ring!
Die närrische Breetlook-Metropole
Hüls ist überall bekannt für ihren
eigenständigen, urwüchsigen und
originellen „Fastelooewend“.
Von hier aus kommt auch immer
wieder neuer Schwung in den Krefelder Karneval. Die Trina’s mit Breetlook-Stangen haben schon so manchen Oberbürgermeister aus dem
Krefelder Rathaus in die Flucht „geschlagen“! Tollitäten wie die Prinzen
Albert I. (Höntges), Markus I. (Prehn)
oder Tobias I. (Stümges) der Stadt Krefeld setzten in verschiedenen Jahrzehnten ihre besonderen närrischen
Akzente für den Karneval in der Stadt
wie Samt und Seide. Viele aktive
Freundinnen und Freunde der fünften
fröhlichen Jahreszeit in und aus Hüls
leisten erfolgreiche Überzeugungsarbeit bei ihren Auftritten um mit ihren
Uniformen, das Brauchtum Karneval
zu erhalten. Krefelds Oberbürgermeister Gregor Kathstede plaudert gerne
über seinen unerfüllten Wunsch, zum
Kinderprinz von Hüls gekürt zu werden. Volksbank-Vorstandschef Klaus
Geurden ist ein begeisterter Fan des
Hülser Karnevals und Senator bei der
Prinzengarde. Bürgermeisterin Karin
Meincke, die in Hüls wohnt, ist als
Ehren-Majorin ebenfalls in der Garde aktiv. Und jetzt können Sie einige
Personen mit ihrem Haupthobby Karneval kennen lernen: Der gebürtige
Hülser Ingenieur und Hausverwalter
Heino Pesch (61) ist seit Kindestagen ein begeisterter Karnevalsjeck.
Er diente Prinz Markus I. als Minister.
Im Dienstrang eines Major trägt er die
Regimentsfahne der Prinzengarde bei
großen Aufzügen, „Große Wache“ genannt, in ganz NRW. Der Träger übernimmt aber auch die zusätzliche Aufgabe, die große quadratische Fahne
im Takt der Musik zu schwenken. Der
45-jährige Peter Bossers wurde im
Alter von 16 Jahren von seinem Va-
ter für den Krefelder Karneval überzeugt. Seine steile Karnevalskarriere
begann bei den „Blauen Funken“ und
erreichte einen weiteren Höhepunkt
mit der Wahl zum 1. Vorsitzenden der
Leibgarde der Prinzessin der Stadt
Krefeld. Prinzen ernannten Peter
Bossers zwei Mal zum Adjutanten
der Prinzessin. Generalleutnant Peter
Bossers war bei der Arbeitsgemeinschaft Krefelder Karnevalisten viele
Jahre im Vorstand für die Aufzugsplanung der Prinzenpaare mit ihren Garden zuständig. Im jetzigen ComitéeCrefelderCarneval (CCC) führt gerne er
die wichtige Aufgabe weiter. „Spaß
am Karneval hatte ich schon von
Kindesbeinen an,“ erinnert sich gerne der 56-jährige Wolfgang Herzner.
„Erst der Besuch von Karnevalssitzungen, wie bei der KKG Nette Stölle
Jonges oder bei den Mösche-Männekes, haben mir gezeigt, wie schön
es sein kann, selbst aktiv zu sein. Die
niveauvolle Art Karneval zu feiern und
die Stimmung bei den „Spatzen“ gefielen mir so gut, dass ich dann im
Jahre 1999 in den Verein eingetreten
bin. Von 2002 bis 2014 habe ich die
vertrauensvolle Aufgabe des Schatzmeisters übernommen!“ Deshalb
erhielt er für seine Arbeit im Januar
den Verdienstorden der Mösche als
höchste Auszeichnung. (qpr)
hüls life 9
Gleich zu Beginn des neuen Jahres starten im Niederrheinischen
Hof in Krefeld an der Hülser Straße
398 - 402 wieder besondere Genuss- und Veranstaltungsabende.
Mit Start des Straßenkarnevals ist
natürlich auch das Brauhaus in
bester Stimmung. Am 12.02 - ab
11.11 Uhr -ist hier nach dem diesjährigen Krefelder Karnevalsmotto
„All onger een Kapp“ die große und
närrische Altweiberfastnachts-Fete
angesagt. Romantisch geht es weiter am Karnevalssamstag, 14.2.,
dem Valentinstag, ab 19 Uhr mit
dem Romantik-Dinner. Ein 3-Gang
Valentins-Menü für Euro 24,90 p.P.
mit Sektempfang und Candle-Light
und Rosenduft und Romantik-Musik
plus Damen-Präsent warten auf alle
Valentinstag-Fans und -Besucher. Um
Anmeldung wird gebeten. Narrenfrei
gibt sich das Brauhaus am Karnevalssonntag, der mittags wie gewohnt
das 3-Gang Sonntagsmenü auf der
Speisekarte stehen hat. Dafür geht
es am 16.2., Rosenmontag, umso
fröhlicher im Brauhaus zu. Ab 16.11
Uhr startet die große After Zoch-Party
mit Frohsinn und niederrheinischem
Genuss. Der Abschluss der Karnevalszeit im Niederrheinischen Hof
wird mit dem traditionellen Fischessen am Aschermittwoch, 18.2., eingeläutet. Noch einen Höhepunkt hat
das Brauhaus im Februar, am 20.2.
ab 19 Uhr, zu bieten. Es darf gelacht
Umzüge Rouß
Rundum-Service
werden – mit den Garanten für gute
Laune. Andreas Kraitzek & Rabe
Rocky – beide bekannt aus Radio und
TV und zahlreichen Bühnenauftritten
in Deutschland und Spanien – sind
mit ihrer absolut spitzenmäßigen
Bauchredner-Show zu Gast im Niederrheinischen Hof. Auch hierfür ist
eine Anmeldung empfehlenswert.
Reservierungen für alle Genussangebote und Events sind unter der
Tel.: 02151-650660 im Niederrheinischen Hof jederzeit möglich. Näheres, auch zu den bewährten Genussterminen wie Spare Ribs all you can
eat, Sonntagsmenüs und mehr unter
www.niederrheinischerhof.de
Neue und attraktive Genuss- und Veranstaltungsabende im Niederrheinischen
Hof verspricht Z. Busic, Direktion Niederrheinischer Hof, mit seinem Team für das
neue Jahr.
N
ne eue
ue s J
r G ah
en r –
uss
12.02.2015 – ab 11.11 Uhr
Brauhaus-Altweiberfastnacht
All onger een Kapp mit Helau & Frohsinn.
14.02.2015 – ab 19 Uhr
Valentins-Dinner
3-Gang Romantik-Menü mit Sektempfang |
Candle-Light | Rosenduft | Romantik-Musik |
Damen-Präsent. € 24,90 p.P. Anmeldung erbeten.
16.02.2015 Rosenmontag
After Zoch-Party ab 16.11 Uhr.
Niederrheinischer Frohsinn & Genuss.
18.02.2015 Aschermittwoch
Traditionelles Fischessen.
20.02.2015 Bauchredner-Show – ab 19 Uhr
Andreas Kraitzek & Rabe Rocky – bekannt aus
Radio und TV im Niederrheinischen Hof.
Reservierung empfehlenswert.
Hotel Brauhaus Niederrheinischer Hof
Hülser Straße 398-402 • 47803 Krefeld
Telefon 0 21 51 / 65 06 60 • info@niederrheinischerhof.de
www.niederrheinischerhof.de
10 hüls life
Breetlook &
Helau!
bei Umzügen, Haushaltsauflösungen sowie Entrümpelungen
Leidener Str. 23
47839 Krefeld
Fon: 0 21 51 - 42 79 6
Fax: 0 21 51 - 65 08 98
Mobil: 01 74 - 17 03 737
e-Mail: umzuegerouss@arcor.de
Impressionen zur Herrensitzung
herren unter sich
Am Sonntag, 25. Januar, startete
das Komitee Karnevalszug 1979
Hüls e.V. pünktlich um 11.11 Uhr
seine traditionelle und beliebte
Karnevalssitzung „Nur für Männer“.
Das einzige was sich änderte, war
die Veranstaltungslocation. Während
man die letzten Jahre im Autohaus
Tölke & Fischer feierte, ging man
in diesem Jahr zur alten Wirkungsstätte in den Saal „Goldener Hirsch“
zurück. Der Hülser Ex-Prinz und der-
zeitige kommissarische Präsident,
Aloys Ganser, moderiert gekonnt das
mehrstündige Programm mit Musik, Gesang, Büttenreden, Akrobatik
und Gardetänzen. Neben dem Besuch des Hülser Prinzen sowie dem
Prinzenpaar der Stadt Krefeld, war
die große Brasil-Show das Highlight
der diesjährigen Sitzung. Kurzum war
alles dabei, was „Mann“ sich für einen fröhlich und ausgelassenen Tag
wünschte. (tob)
IMPRESSUM
28
Herausgeber und
Anzeigenleitung/Produktion
PRINT/MEDIA.Management
Christian A. Kölker
Hüttenallee 237 c, 47800 KR
info@printmedia-man.de
www.lifejournale.de
Telefon: (0 21 51) 5 16 26-16
Telefax: (0 21 51) 5 16 26-26
Mobil: (01 74) 9 29 53 30
Anzeigen / Redaktionsbüro
für kempen life (16.000)/
hüls life (9.200):
• stuemges@lifejournale.de
Tobias Stümges
Tönisberger Str. 48, 47839 KR
Mobil: (01 77) 6 42 63 99
Layout/Gesamtgestaltung
Wolff Kommunikation GmbH
Telefon: (0 21 51) 5 16 26-0
info@wolff-kom.de
www.wolff-kom.de
nächste Ausgabe:
KW 13/15 – 26.03.2015
Anzeigenschluss: 12.03.2015
Für vom Herausgeber gestaltete Anzeigen, Logos, Texte
und Fotos besteht Urheberrecht. Eine Weiterverwertung
bedarf der Rücksprache und schriftlichen Genehmigung.
Die inhaltliche Verantwortung von gelieferten Anzeigen,
Texten, Logos und Fotos obliegt dem Inserenten. Für unverlangt eingesandte Manuskripte und Fotos übernimmt
der Herausgeber keine Gewähr. Der Herausgeber behält
sich vor, namentlich gekennzeichnete Berichte, die nicht
unbedingt die Meinung der Redaktion widerspiegeln, zu
veröffentlichen. Ein Veröffentlichungsanspruch und Rücksendung auf unverlangt eingereichte Manuskripte und
Fotos besteht grundsätzlich nicht. Irrtümer vorbehalten.
Facebook.com/
lifejournale
Focken zweite bei Sportlerwahl: Die
Hülser Ringer-Weltmeisterin Aline Focken hat bei der Verleihung des FelixAwards, die Wahl zur NRW-Sportlerin
des Jahres 2014, den zweiten Platz
hinter Schwimm-Europameisterin Isabelle Härle belegt. +++ Ehrungen beim
VDK: Im Rahmen der Jahresabschlussversammlung wurden im Dezember
2014 einige Mitglieder des Sozialver-
hü.kompakt
bandes VdK-Hüls für ihre langjährige
Mitgliedschaft geehrt. Für zehnjährige
Mitgliedschaft wurden: Ingrid Gitzelmann, die Herren: Thomas Hänsel,
Sigmund Temmel, Hans Topp, Helmut
Zanders und Klaus-Dieter Eichstädt
sowie zur 25jährigen Mitgliedschaft
Herbert Baumgarten geehrt. +++ Ehrung verdienter Hülser Rotkreuzler:
Beim DRK standen einige Ehrungen in
den eigenen Reihen an. Franz Naebers
wurde für 60 Jahre Mitgliedschaft geehrt. Horst Olschewski war von seinen
45 Jahren über 25 Jahre als Sachbearbeiter Ehrenamt/Einsatzdienste und
Katastrophenschutz im DRK-Kreisverband verantwortlich. Alina Olschewski
hat schon 15 Jahre Mitgliedschaft,
weil sie in jungen Jahren aktiv im
Hülser Jugendrotkreuz mitwirkte bevor sie in die Hülser Bereitschaft gewechselt ist. +++ Gewinner unseres
Gewinnspiels: In der Novemberausgabe von „hüls life“ haben wir 3 x 2
Eintrittskarten für den Weihnachtscircus Probst unter allen Einsendungen
verlost. Glückliche Gewinner waren
Klaus Rouland, Daniela Reinberg und
Sylvia Bismar. +++ Kolpingfrauen
spenden: Im Rahmen eines Vortrages
über Autismus in der Ökumenischen
Begegnungsstätte übergaben die
Frauen der Kolpingsfamilie Hüls die
Einnahmen i.H.v. 480 Euro aus dem
Kuchenverkauf beim Adventsbasar der
kirchlichen Verbände Hüls an Frank
Woytena von der Lebenshilfe „Haus
am Berg“. Der Erlös soll dem neuen
Projekt an der „Alten Landstraße“ zu
Gute kommen. +++ Seniorensitzung:
Immer in dem Jahr, wo es in Hüls keinen Zug gibt, gibt es eine gemeinsame
Seniorensitzung von Jux und Klamau,
Zugkomitee, Sechserrat und KKG Nette Stölle Jonges. Karten gibt es zum
Preis von 10 Euro bei Obst & Gemüse Wirtz. Die Sitzung richtet sich an
Senioren ab 60+. Beginn der Sitzung
ist um 18 Uhr im Goldenen Hirsch.
+++ Neuwahlen bei den Schützen: Am
Feiern Sie auch Karneval?
Für Ihre Party haben wir
im Direktverkauf deftige Eintöpfe,
Frische Salate und vieles mehr...
Mittwoch 13-18.30 Uhr
Freitag 9-18.30 Uhr
Samstag 9-14 Uhr
oder nach telefonischer
Vorbestellung
18. Januar fand die Jahreshauptversammlung der Historischen Schützen
von Hüls mit Neuwahlen statt. Dabei
wurden folgende Mitglieder in ihren
Funktionen wiedergewählt: Günter
Tenberg (1. Brudermeister), Bärbel
Rumohr (1. Schriftführerin), Birgit Lubowitzki (1. Schatzmeisterin), Peter
Schmidt (1. Schießmeister), Christian
Tenberg (1. Jungschützenmeister),
Georg Jablonowski (Archivar), Bernhard Kühnen (General) und Monika
Claassen (Pressesprecherin). Bei den
Ergänzungswahlen zum Jugendvorstand wurde Pascal Wimmers zum Jugend-Schatzmeister, Christian Tenberg
in Personalunion zum Jugend-Schriftführer und Maurice Wimmers zum Vertreter der Schülerschützen gewählt.
+++ Ehrungen bei der SPD: Anlässlich
des Neujahrsfrühstücks der Hülser
SPD wurde der Vorsitzende der Hülser
SPD, Martin Lothmann, mit der Willy-Brandt-Medaille für sein vielfältiges
Engagement ausgezeichnet. Hans
Butzen, der für 40 Jahr Mitgliedschaft
geehrt wurde, hob in seiner Laudatio
hervor, dass Martin Lothmann ununterbrochen seit nahezu 19 Jahren
Vorsitzender der Hülser SPD sei. In
dieser Zeit habe sich Martin Lothmann bleibende Verdienste erworben
und deutliche Spuren in der SPD hinterlassen. Ebenfalls zum 40jährigen
Sei d
abei!
6
g 201
ildun
b
Volks
H.Funken GmbH & Co.KG
Industriering Ost 91,
47906 Kempen
Telefon 0 21 52- 4055
www.bauerfunken.de
Parteijubiläum wurden Anke Tacey
und Christoph Viga für seine 25jährige
Mitgliedschaft geehrt. +++ GroSSzügige Spenden nach Adventsbasar: Viele
fleißige Hände ermöglichten es wieder
einen Adventsbasar auf der Hülser
Burg zu gestalten. Die stattliche Summe von 2.700 Euro konnte diesmal an
die Tagesgruppe „Krähennest“, den
Mitmachbauernhof „Mallewupp“ und
die Hülser Ferienspiele gespendet
werden. +++ erfolgreiche bürgerSchützen: Bei der am 13. Dezember
2014 stattfindenden Kreismeisterschaft in der Hülser Schießhalle, errangen die Bürger-Schützen etliche
Kreismeistertitel. Jeweils den ersten
Platz belegten in ihren Klassen Petra
Norgall, Lieselotte Schmidt und Michael Wilms. Zweite wurden in ihren
Klassen Uschi Kämmerlings und KarlHeinz Hermanns. Dritte wurden Astrid
Deutzmann und Doris Altmann. In den
Teamwettbewerben waren erfolgreich:
Petra Norgall, Ursula Kämmerlings und
Astrid Deutzmann in der Damen-Altersklasse sowie bei den Senioren A:
Lieselotte Schmidt, Karl-Heinz Hermanns und Doris Altmann. Bei den
Senioren B erschossen Michael Wilms,
Fritz Kadell und Albert Ruh den zweiten
Platz. Dritte in dieser Kategorie wurde
Dieter Schmidt, Siegmar Kämmerlings
und Horst Hanke. +++
„Gute Ausbildung Tolles Team!“
Ausb
Pankarz 2015
Karneval – Romantik –
TV-Star Rocky zu Gast
©
Niederrheinischer Hof
er
bei d feld eG
re
a nk K
Mit der Ausbildung
zur Bankkauffrau / zum Bankkaufmann
bei der Volksbank Krefeld eG
legen Sie den Grundstein für Ihre berufliche Zukunft.
Denn damit stehen Ihnen interessante und vielseitige
Jobchancen sowie individuelle Weiterbildungsoptionen
jetzt schon offen. Und das - nebenbei gesagt bei einem der beliebtesten Arbeitgeber.
Ihr Ansprechpartner: Norbert Pötters
Telefon: 02151 5670-91106
Informationen online:
www.vbkrefeld.de
www.ich-werde-banker.de
Volksbank Krefeld eG
hüls life 11
jecke hülser narrenzeit – 3 x breetlook
Sechserrat in galaktischer Mission:
Jecke SternStunden im Weltall
Zur Proklamation
des Hülser
Prinzenpaares am Samstag, 24.
Januar, inszenierte der Sechserrat
der Katholischen Jugend Hüls galaktisch mega-starke Sternstunden
im Heinrichsstift-Weltall.
Die ausgeloste Astronauten-Crew
grüßte mit lauten „Raketen“. Die
„Sternschnuppe“ landete zielsicher im Bannstrahl am Eingang. Ein
Pr_Anz_BK_Karneval2014_DINA5148,5x210.indd 1
fröhliches Paar im festlichen Ornat
bahnte sich seinen Weg zum Kommandostand auf der All-Plattform.
Familienvater André Mellen und Ehefrau Jana, geborene Strunden, wer-
24.11.2014 18:33:13
den Jubiläums- Prinzenpaar 2015.
Sie sind Jubiläums-Regenten, weil
der Sechserrat der Katholischen Jugend Hüls e.V. seit närrischen 6 x 11,
also 66 Jahren besteht. (qpr)
Autor
Document
Kategorie
Kunst und Fotos
Seitenansichten
30
Dateigröße
3 513 KB
Tags
1/--Seiten
melden