close

Anmelden

Neues Passwort anfordern?

Anmeldung mit OpenID

Ausgabe anschauen - AZ Magazin Düsseldorf

EinbettenHerunterladen
bilker
bote
01/15
Neue Wohnungen im Stadtbezirk
Wohnungsbau in Hinterhöfen
Viel neues Grün für den Bezirk
Wiederaufforstung nach „Ela“
Mit viel „Gold in der Kehle“
Straight No Chaser im Savoy
-Anzeige-
Kraftvolle Antwort.
Auf alles was kommt.
Im Subaru Forester immer und überall sicher ans Ziel kommen.
Erfahren Sie es selbst bei einer Probefahrt!
1
07050302-14
ab 25.900,- €
Der Subaru Forester – zuverlässig und vielseitig.
Autohaus Kronenberger GmbH
Torfbruchstraße 329 a
40625 Düsseldorf
Telefon 0211/283155, Telefax 0211/282004
Weltgrößter Allrad-PKW-Hersteller
www.subaru.de
Erhältlich als Forester 2.0D mit 108 kW (147 PS), 2.0X mit 110 kW (150 PS) oder 2.0XT mit 177 kW
(240 PS). Kraftstoffverbrauch (l/100 km): innerorts: 11,2 bis 7,0; außerorts:7,0 bis 4,9; kombiniert:
8,5 bis 5,7. CO2-Emission (g/km) kombiniert: 197 bis 150. Abbildung enthält Sonderausstattung.
*
1
Die gesetzlichen Rechte des Käufers bleiben daneben uneingeschränkt bestehen.
Subaru Forester Forester 2.0 X Trend
2 stadtteilmagazin : : Düsseldorf intern
Ausbildung in Gesundheitsberufen
Bewegung, Fitness, Pädagogik, Prävention,
Therapie, Rehabilitation, Wellness, Spa, Beauty
Hier macht‘s
Spaß!
Komm zu
uns!
Klimaneutrale Stadt
Stadtwerke und Stadt kooperieren weiter
Seit mehr als 100 Jahren betreiben die Stadtwerke die
Strom- und Erdgasversorgung in Düsseldorf. Das wird sich
auch in den nächsten 20 Jahren nicht ändern, denn die
Stadt erneuerte nun die entsprechenden Konzessionsverträge. Diese regeln, dass die Stadtwerke den öffentlichen
Straßenraum für die Strom- und Erdgasversorgung nutzen
dürfen, beispielsweise für die Verlegung und den Betrieb
von Kabeln, Leitungen und Rohren. Im Gegenzug zahlt das
Unternehmen eine Konzessionsabgabe von insgesamt rund
38 Millionen Euro im Jahr an die Stadt.
Wir machen dich fit für deinen Traumjob!
Ausbildung und Fachhochschulreife
Ausbildung mit Studium
Ausbildung inkl. Fortbildungen
Besuch unseren Tag der offenen Tür!
Samstag, 7. Februar 2015
10.00 - 14.00 Uhr
Präha Bildungszentrum - Weber-Schule Berufskolleg
Emanuel-Leutze-Straße 8, 40547 Düsseldorf, www.praeha.de
Informieren Sie sich unverbindlich auf einem
unserer Infoabende im ›Neuen Atrium‹
auf der Grafenberger Allee 136
Dienstag, 10.02.2015 > 18.30 Uhr
Dienstag, 10.03.2015 > 18.30 Uhr
Anmeldungen bitte unter:
Telefon 0211 / 966 67 74
info@auregio.de | www.auregio.de
Postfachzustellung
Postabholung
Paketservice
Lettershop
Kopierservice
Kuvertierservice
AUREGIO
LASIKZENTRUM
UND TAGESKLINIK
DÜSSELDORF
Die Stadtwerke betreiben auch in den nächsten
20 Jahren das Strom- und Erdgasnetz.
„Mit den getroffenen Vereinbarungen setzen wir unsere
erfolgreiche Zusammenarbeit fort“, betonte Oberbürgermeister Thomas Geisel. „Damit schaffen wir die Voraussetzungen für ein hohes Maß an Versorgungssicherheit und
einen effizienten und kostengünstigen Betrieb.“ Mit dem
Ausbau der klimafreundlichen Fernwärmeversorgung und
den gemeinsamen Überlegungen für die Schaffung bedarfsgerechter dezentraler Versorgungsstrukturen sowie die Einbindung erneuerbarer Energien sieht Geisel Düsseldorf auf
einem guten Weg hin zur klimaneutralen Stadt 2050. Auch
die Stadtwerke freuen sich über die Fortsetzung der Zusammenarbeit. Die Verankerung des Unternehmens in der
Stadt habe für die Stadtwerke „grundlegende Bedeutung“,
unterstrich Vorstandsvorsitzender Dr. Udo Brockmeier. Die
Stadtwerke betreiben ein mehr als 7 500 Kilometer langes
Strom- und ein knapp 2 500 Kilometer langes Erdgasnetz.
Dazu gehören auch mehrere Tausend technische Anlagen
wie Umspannwerke, Trafo- und Druckstationen. (T + F: tö)
Impressum – Düsseldorfer Stadtteilmagazine
Postservice Düsseldorf GmbH
Tel.: 0211-95 09 20 0
Fax: 0211-56 98 60 7
Düsseldorf - Essen - Frankfurt - Köln - Neuss
Zentrale Notfallpraxis
Kronenstraße 15 · Telefon 02 11 / 98 67 555
prakt. Arzt/Internist, Orthopäde/Chirurg, Kinderarzt,
Augenarzt, HNO-Arzt, Psychiater/Neurologe, Gynäkologe,
Montag, Dienstag, Donnerstag von 20.00 – 7.00 Uhr
Mittwoch von 14.00 – 7.00 Uhr · Freitag von 17.00 – 8.00 Uhr
Samstag, Sonntag und Feiertag: durchgehend
Fachärztlicher Dienst endet tägl. um 24.00 Uhr
AZ Druck + Verlag GmbH
www.stadtteilmagazine.de
Schirmerstr. 18, 40211 Düsseldorf
Postfach 10 13 24, 40004 Düsseldorf,
Telefon 0211/ 950 940, Telefax 0211/ 950 94-29
Redaktion: Helga Ewers (verantwortlich), Tel. 950 94-24
Anzeigen: Dieter T. Ewers (verantwortlich)
Druck:
Druckhaus Humburg, 28325 Bremen
Für Anzeigen gelten zur Zeit die Preise und Geschäftsbedingungen der Preisliste Nr. 35 vom 1.1.2015. Für Anzeigen, die vom
Verlag gestaltet werden, wird Copyright beansprucht.
Die nächste Ausgabe erscheint am 26. Februar 2015
Düsseldorf intern : : stadtteilmagazin 3
Start im nächsten Jahr Gold in der Kehle
Am 20. Februar 2016 soll die neue Wehrhahn-Linie an den
Start gehen. Das kündigte Verkehrsdezernent Dr. Stephan
Keller Ende Dezember 2014 im Stadtrat an. Ursprünglich
war der Beginn zwar für das vierte Quartal 2015 geplant,
doch aus Rücksicht auf die im November startenden
Weihnachtsmärkte und das bis in die erste Januar-Woche
laufende Weihnachtsgeschäft sowie die „boot“ 2016
und Karneval wurde auf eine frühere Inbetriebnahme verzichtet. Bereits vor der eigentlichen Eröffnung können die
Düsseldorfer aber an den Adventswochenenden schon
einen Blick in die neuen, künstlerisch gestalteten Bahnhöfe
werfen.
(tö)
Bäume für Düsseldorf
Die Spendenbereitschaft nach Sturm Ela für neue Bäume
in der Landeshauptstadt hält ungebrochen an. Bis zum 31.
Dezember sind Spenden in Höhe von knapp zwei Millionen
Euro eingegangen. Darin sind auch die 579 779 Euro,
mit denen das Land Nordrhein-Westfalen die bis zum 10.
November 2014 eingegangenen Privatspenden von Düsseldorfer Bürgern verdoppelt hat, enthalten. Auch im neuen
Jahr können Bürger und Unternehmen weiter für neue
Bäume spenden. Weitere Infos dazu sowie die Bankverbindung sind unter www.duesseldorf.de/baumspende zu
finden.
(tö)
Straight No Chaser im Savoy Theater
Binnen kurzer Zeit haben sie eine riesige Fangemeinde um
sich geschart, zahlreiche Fernsehauftritte absolviert und
mehrere Alben aufgenommen. Sie sind witzig, musikalisch
hochbegabt, geschmackssicher und
am 21. Februar im Rahmen ihrer
„Happy Hour Tour“ im Savoy Theater
zu Gast: Das A-Capella-Ensemble
„Straight No Chaser“ knüpft mit
seiner aktuellen Tournee an die Veröffentlichung seines vierten Albums
„Under The Influence“ an. Für das
Album nahm die Band mit großen
Namen unvergessliche Songs auf,
die ihre Interpreten einst berühmt
machten, unter anderem „Don‘t Let
The Sun Go Down“ mit Elton John,
„Against All Odds“ mit Phil Collins und „I Won‘t Give Up“
mit Jason Mraz. Wer die amerikanischen Goldkehlen nun live
im Savoy Theater erleben möchte, darf sich freuen. Für die
Vorstellung am 21. Februar verlosen wir zwei mal zwei Freikarten. Postkarten bis 7. Februar an AZ Verlag, Kennwort:
„Straight No Chaser“, Postfach 10 13 24, 40004 Düsseldorf. Die Gewinner werden schriftlich benachrichtigt. Für alle
anderen gibt es Tickets unter Telefon 329-191.
(T: W.S.,
F: Savoy Theater)
Winter-Sale bei Halfmann!
Bis zu 50 % sparen!
Viele exklusive
Einzelstücke stark
für Sie reduziert
Lammfell Bikerjacke
Parka mit Kaninfutter/Tanukibesatz
Biber/Cashmere Wendejacke
Seide/Samtwiesel Wender
1.495.1.699.2.950.5.280.-
895.995.1.890.3.490.-
Samtwiesel Mantel
Samtnerz Kurzmantel
Samtnerz Mantel
Herrenjacke Merinolamm
Öffnungszeiten: Mo. – Fr. 9.00 – 13.00 Uhr, 15.00 – 18.30 Uhr, Sa. 10.00 – 13.00 Uhr
Luegallee 49 · 40545 Düsseldorf–Oberkassel · Tel.: 0211 – 55 32 20
Parken Sie direkt in unserer Nähe: Tiefgarage am Barbarossaplatz · www.halfmann-pelzmanufaktur.de
5.950.7.590.9.950.2.850 .-
3.490.4.490.4.975.1.995.-
4 bilker bote : : Aus dem Bezirk
In Zukunft besser informieren
Größen 36-46
Bezirk 3: Aufforstung nach Sturm „Ela“ in vollem Gang
• Fox’s
• Eve in
Paradise
• Liviana
Conti
• Aldo Martin
Individuelle
und
kompetente
Beratung
Heidi Bücherl
Brend’amourstr. 2/Ecke Luegallee
D-Oberkassel · Tel. 02 11 - 9 55 94 44
Mo-Fr. 11–18.30 Uhr, Sa. 11–15 Uhr
Regenerierend
Tief und erholsam schlafen mit Schlafsystemen, die sich auf mich einstellen
0211-57.20.20 . mail@betten-schoening.de
www.
betten-schoening.de
Hansaallee 38 . Düsseldorf-Oberkassel
Die WiederaufforstungsarAuch im Volksgarten wurden bereits
beiten laufen auf Hochneue Bäume gepflanzt.
touren. Derzeit sind im
Bezirk 3 die Gärtner im
Einsatz und pflanzen neue
Straßenbäume. So wurden
13 Lederhülsenbäume an
der Witzelstraße gesetzt,
an der Linienstraße fanden
zwölf und an der Ellerstraße
26 Amberbäume ihren Platz.
Außerdem wurden an der
Emmastraße
Silberlinden
gepflanzt. Viele Straßenbäume, Parkanlagen und Friedhöfe im Bezirk auf dem Alten Bilker Friedhof beheben.
haben unter dem Sturm Ela gelitten. Alleine Dort waren 30 Bäume zerstört worden.
im Volksgarten und Südpark zerstörte er rund Einige Bürger brachten ihre Verwunderung
150 Bäume. Auf den Friedhöfen wurden 68 darüber zum Ausdruck, dass manchmal
Bäume ohne sichtbare Schädigungen und
Bäume vernichtet.
Beim Bilker Bürgerforum Ende November hat ohne Vorankündigung gefällt werden, wie
Gartenamtsleiterin Doris Törkel die Schäden auf dem Markt in Hamm geschehen. Törkel
bilanziert und die Pläne zur Wiederauf- versicherte, dass die Bäume krank waren
forstung vorgestellt. So will man bis zum und aus Sicherheitsgründen gefällt werden
Frühjahr 121 Straßenbäume gepflanzt haben. mussten. Sie entschuldigte sich dafür, dass es
Mit der Spende der Bezirksvertretung 3 in keine rechtzeitigen Informationen gegeben
(T + F: sun)
Höhe von 8000 Euro wolle man die Schäden habe.
Baubiologie . Erdstrahlen . Feng Shui
Biofeldtest nach Dr. Schweitzer
Aus den Stadtteilen
STROM linie
Roland Hoffmann GmbH
Fachgeschäft für Wohnraumleuchten und Beleuchtung gewerblicher Räume
- Elektrische Anlagen aller Art
- Kundendienst und Reparaturen
- Lichtsysteme und Lampen
- LED Technik mit Farbwechselung
Beratung und Angebote kostenfrei
Elektromeister - Netzwerktechniker
Humboldtstr. 109 Ecke Rethelstraße
40237 Düsseldorf Zoo
02 11- 680 33 60
www.stromlinie.net
Der perfekte Skischuh
für Sie benötigt eine
individuelle Beratung.
Bitte vereinbaren Sie
einen Termin mit uns.
Bilk · Flehe · Friedrichstadt · Hafen
Hamm · Oberbilk · Unterbilk · Volmerswerth
Auf dem Grundstück Stoffeler Damm
127-131 ist geplant, an das vorhandene
Gebäude in östlicher Richtung ein vier- beziehungsweise fünfgeschossiges Wohnhaus
mit 14 Wohneinheiten und einer Tiefgarage
anzubauen. Das neue Bauwerk nimmt die
Höhe des Gebäudes Stoffeler Damm 131
auf. Durch das Vorhaben werden die Gebäude im Norden und Süden besser miteinander verknüpft. Außerdem wird durch
die Bebauung zusätzlicher qualitätvoller
Wohnraum geschaffen. Die 14 geforderten
Stellplätze werden in einer Tiefgarage
unter dem Gebäude nachgewiesen. Für die
Realisierung des Vorhabens müssen fünf
satzungsgeschützte Bäume gefällt werden.
Die Bezirksvertretung (BV) 3 hat der Bauvoranfrage zugestimmt und die erforderlichen
Befreiungen hinsichtlich der Überschreitung
der Baulinien und der Geschossflächenzahl
erteilt.
www.tennis-und-ski.de
Werkstattannahme ab 8.00 Uhr
Mo.–Fr. 9.30–18.30
Sa. 9.30–14.30
luegallee 136 · d’dorf · tel 0211/579292
am belsenplatz / rainer adams
Die Toilettenanlage am Kirchplatz zu
einem Kulturtreff zu machen, haben die
Grünen in der BV in einer Anfrage vor-
geschlagen. Sie möchten von der Verwaltung wissen, welche baulichen Maßnahmen mindestens durchgeführt werden
müssen, um die verschlossene, ungenutzte
unterirdische Toilettenanlage für kulturelle
Zwecke herzurichten und wie hoch die
Kosten wären. Schon lange ist geplant, dass
der Platz aufgewertet werden soll, sobald
die Baustelle für den Bau der WehrhahnLinie weg ist. So wird auch an die Einrichtung von zwei Boule-Bahnen gedacht.
Sie könnten dort entstehen, wo sich heute
Baucontainer befinden. In der Toilettenanlage am Graf-Adolf-Platz fand zuletzt
eine Ausstellung von Schülern der LoreLorentz-Schule statt. Sie hatten Obdachlose in Düsseldorf porträtiert und von den
Porträts Postkarten drucken lassen. Die
Erlöse der Aktion kamen „fiftyfifty“ zugute. Am Graf-Adolf-Platz nutzt der Verein
„Reinraum“ seit Jahren eine unterirdische
Toilettenanlage für Kultur-Events. Dort
haben bereits viele Ausstellungen stattgefunden.
(sun)
Kolumne : : bilker bote 5
WIR IM BEZIRK 3
Podologie-Praxis
Medizinische
Fußpflege und
Fußmassagen etc.
Tee mit frischer Minze
Artikel 4 des Grundgesetzes besagt in seinen ersten beiden
Sätzen: „(1) Die Freiheit des Glaubens, des Gewissens und die
Freiheit des religiösen und weltanschaulichen Bekenntnisses
sind unverletzlich. (2) Die ungestörte
Religionsausübungwirdgewährleistet.“
Nicht ohne Grund siedelten die
Schaffenden unserer Verfassung
nach der Nazi-Diktatur die Glaubensfreiheit dermaßen hoch im Grundgesetz an. Artikel 3 Satz (3) besagt: „Niemand darf wegen seines
Geschlechtes, seiner Abstammung,
seiner Rasse, seiner Sprache, seiner
Heimat und Herkunft, seines Glaubens, seiner religiösen
oder politischen Anschauungen benachteiligt oder bevorzugt werden.“ Niemand meint alle. Dies sind nur zwei Zitate
aus den 19 Artikeln unserer Grundrechte im Grundgesetz,
eine spannende Lektüre übrigens. In Düsseldorf leben aktuell
Menschen aus 171 Nationen und noch mehr verschiedenster
Völker, die zum Wohle unserer Gemeinschaft beitragen und
die Kultur unserer Stadt bereichern. Was meinen Sie, wie
viele einzelne Religionen darunter vertreten sind? Ich kann
es Ihnen nicht sagen, dies wird nirgendwo erfasst. Ich kann
Ihnen aber sagen, wie ein stark gesüßter Tee mit frischen
Blättern marokkanischer Minze in einem der Cafés an der
Ellerstraße oder Kölner Straße schmeckt: göttlich.
– Privat- und Kassenpatienten –
Friedrichstr. 63 40217 Düsseldorf
Tel. 15 92 98 33 www.podologie-jan.de
%Dessous & Nachtwäsche reduziert%
Beim Kauf von 3 reduzierten Artikeln erhalten
Sie den günstigsten Artikel zum halben Preis.
Die aktuelle Badekollektion 2015
ist bereits bei uns eingetroffen.
Herderstr. 90 (Brehmplatz) • Tel.: +49 (0) 2 11 / 69 11 009
Mo-Fr: 10:00 Uhr – 18:30 Uhr, Sa 10:00 Uhr – 14:00 Uhr
Besuchen Sie unseren Onlineshop: www.hks-dessous.de
Gesund & Fit durch den Karneval
Ü be
r 65 Ja
ng
hre Erfahru
Wir können Ihnen mit 500 Tee‘s und
Kräutern behilflich sein, sowie mit Kräuteranwendungen und Basenbädern.
Öffnungszeiten: Mo. bis Sa. von 10.00-13.00 Uhr und Mo., Di. und Do. auch
von 15.00-18.00 Uhr · Mittwoch- und Freitagnachmittag geschlossen.
Kräuterhaus Hackenberg e.K. · Düsseldorf-Derendorf · Moltkestraße 98
Tel. 44 39 68 · Fax 48 97 62 · www.kraeuterhaus-hackenberg.de
E-Mail: info@kraeuterhaus-hackenberg.de
Große Leuchtenausstellung auf 2 Etagen
Design-Leuchten direkt vor Ort
Hautnah erleben bei HÜBSCH am ZOO
Jetzt auch große Auswahl an Weber Grill‘s
Dietmar Wolf (Bündnis 90/Die Grünen)
2. stellvertretender Bezirksvorsteher
Bezirksvertretung 3
Brehmstraße 18 – 40239 Düsseldorf
Telefon 02 11- 62 80 77 – Fax 02 11- 62 31 22
www.huebsch-elektrotechnik.de
Erneuerte Givebox
Die Givebox am Lessingplatz ist zurück. Nachdem sie mutwillig beschädigt worden war, hat die Jugendberufshilfe sie
wieder hergerichtet und Grundschüler der GGS Sonnenstraße haben sie neu bemalt. Seit Dezember präsentiert
sie sich im neuen Design. Unter dem Motto: „Geben und
Nehmen“ kann jeder nicht mehr benötigte Gebrauchsartikel
in der Box ablegen oder mitnehmen. Neben dem Austausch
von Sachen bietet der Ort auch die Möglichkeit, miteinander
ins Gespräch zu kommen. Nachbarschaftliche Kontrolle soll
künftig eine Zerstörung verhindern.
(sun)
bilker bote
Bilk, Flehe, Friedrichstadt, Hafen,
Oberbilk, Unterbilk, Volmerswerth
Tel. 950 940 · www.stadtteilmagazine.de
Boshammer GmbH
Fachgeschäft für
Sicherheitstechnik & Tresore
Mediator
Möchten Sie, dass Ihre Haustüre ständig
verschlossen ist?
Natürlich entsprechend den gesetzlichen
Bestimmungen.
Rufen Sie uns an, wir beraten Sie gerne
Rethelstr. 130 · 40237 Düsseldorf · Telefon: 02 11- 94 94 000
Langhaar- und
Strähnenspezialisten
Angelika Böhme
REDKEN
Frisörin Grafenberger Allee 165, Düsseldorf
Tel. 02 11 / 68 64 87 www.friseurinangelikaboehme.de
6 stadtteilmagazin : : Düsseldorf intern
-Anzeige-
Mit Spaß am Lernen
Karneval im Museum
Entwürfe für Rosenmontags-Wagen zu sehen
Weber-Schule: Ausbildung Gymnastiklehrer
Leben ist Bewegung.
Wer Fitness, Sport,
Spaß und Lifestyle
mit einem zukunftssicheren Beruf verbinden möchte, der
kann sich am WeberSchule-Berufskolleg
zum
Gymnastiklehrer oder -lehrerin
ausbilden
lassen.
Die dreijährige Ausbildung vermittelt neben den umfangreichen Bewegungsfächern pädagogische, psychologische
und medizinische Kenntnisse in einem vielseitigen Beruf.
Am Ende steht ein staatlich anerkannter Abschluss. Nur bei
der Weber-Schule sind in die Ausbildung so berufsrelevante
und stark nachgefragte Weiterbildungen mit Zertifikatsabschluss, beispielsweise die Aerobic-, Fitnesstrainer-BLizenz, DVGS Sporttherapie, die Rückenschullehrer-Lizenz
und die Reha Sport-Lizenz Orthopädie gleich integriert. Ob
Gesundheitszentrum, Beautyfarm, Seniorenstätte, RehaZentrum, Förder- oder Ganztagsschule, Fitness-Studio
oder Sportverein – der Abschluss an der Weber-Schule
eröffnet beste Berufschancen in einem breiten Spektrum
an beruflichen Möglichkeiten in Prävention, Therapie, Rehabilitation und Freizeit.
Wer mehr erfahren möchte, kann sich am Tag der offenen
Tür am 7. Februar von 10 bis 14 Uhr an der Emanuel-LeutzeStraße 8 oder unter www.weber-schule.de informieren.
Auch im Stadtmuseum in der Carlstadt
geht es momentan karnevalistisch zu.
Auch vor dem Stadtmuseum an der Berger Allee 2 machen
die Jecken in diesen Tagen nicht halt: In Kooperation mit
dem Comitee Düsseldorfer Carneval (CC) werden dort
noch bis zum 22. Februar die Entwürfe für die Wagen des
Rosenmontagszugs 2015 gezeigt. Zu sehen sind rund 100
Exponate von Jacques Tilly und anderen Kreativen. Am Veilchendienstag (17. Februar) kommen dann noch die bis zum
Rosenmontag streng geheimen Entwürfe der Mottowagen
hinzu. Die Kooperation mit dem traditionsreichen Verein
passt auch geschichtlich gut zum Museum: Die Wurzeln der
Dachorganisation des Düsseldorfer Karnevals reichen bis in
die Zeit der preußischen Regentschaft am Rhein zurück, von
der man sich in der Sammlung des Stadtmuseums ebenfalls
ein Bild machen kann. Dem 1825 gegründeten CC gehören
mittlerweile rund 70 Vereine an. Die Ausstellung ist dienstags
bis sonntags von 11 bis 18 Uhr geöffnet.
(T + F: njd)
Mit langen und
breiten Dielen strahlt
Ihr Wohnbereich
Erhabenheit aus.
Beeindruckend ist das Wort, das Sie für diese
moderne Fassung des ländlichen Stils suchen.
Der Laminatfußboden scheint dort für die Ewigkeit
zu liegen. Breitere Dielen mit gebürsteter Struktur
geben einen angenehmen rauen Look: Natürliche weiche Farben bringen Ihnen die Ruhe, die
Sie verdienen.
Schlechte Böden bekommen Sie woanders. Oberbilker Allee 293
02 11/ 77 67 68
Telefax 02 11/ 72 41 18
® Telefon
info@rotex-bodenbelaege.de
Laminat von ROTEX
www.rotex-bodenbelaege.de
Düsseldorf intern : : stadtteilmagazin 7
-Anzeige-
Teppiche in neuem Glanz erstrahlen lassen
Die Expert Teppichwäscherei an der Spichernstraße 39 bietet Service von A bis Z
Teppiche sehen schön aus und verleihen dem Zuhause eine
gemütliche Atmosphäre. Damit das auch so bleibt, müssen
Teppiche gepflegt werden. Darum kümmert sich die „Expert
Teppichwäscherei“ an der Spichernstraße 39, die einen
Service von A bis Z bietet: Teppichwäsche, Teppichbodenund Polstermöbelreinigung, Biowäsche und Handwäsche
nach traditionellen Verfahren, Teppichrestaurierung, Beseitigung von Brand- und Wasserschäden, Entfärbung sowie
Antik- und Edelwäsche.
„Alle Arbeiten werden von unseren Experten im Haus
erledigt“, garantiert Geschäftsführer Mehrdad Gorgvandi,
der dabei auch auf eine langjährige Familientradition zurückgreifen kann: Schon seine Großeltern verstanden viel von
der persischen Teppichkunst. Dieses bewährte Wissen wollte
Gorgvandi mit ökologischen und ökonomischen Verfahren
verbessern und entwickelte daher gemeinsam mit Maschinenbauern und Ingenieuren aus der Teppichwaschindustrie innovative und schonende Verfahren. Dabei kombiniert die Expert
Teppichwäscherei diese allerneuesten Innovationen mit den
traditionellen Methoden und schont dadurch die Umwelt sowie
die Gesundheit der Kunden. „Dabei lassen wir die Teppiche in
neuem Glanz erstrahlen“, verspricht Mehrdad Gorgvandi.
Nach der gründlichen Wäsche durch die Experten sind die
Orientteppiche und Teppiche frei von Staub, Sand, Milben,
Motten und Schmutz – und das alles ohne aggressive
Chemikalien. „Natürlich können nicht alle Arbeiten mit Hilfe
der Maschinen erledigt werden. Diese werden mit sehr viel
SZEIT
AKTION
RAUM
.1
- 07.02
.
1
0
.
9
2
5
€
ab 5,90
Mehrdad Gorgvandi, Geschäftsführer
bei der „Expert Teppichwäscherei“
Sorgfalt und langer Erfahrung in Teppichwaschverfahren und
mit Restaurations-Know-how erledigt.“
Dabei werden die Teppiche nur mit besonderen Seifen und
sehr viel Wasser gewaschen. Im letzten Waschgang werden die
Teppiche zusätzlich „rückfettend“ behandelt, in dem Wollfette
beigegeben werden. Dadurch bleiben die Fasern elastisch und
glänzend, der Teppich verschmutzt nicht so schnell und behält
seine lange Lebensdauer.
Zum umfangreichen Service gehört auch ein kostenloser
Lieferservice sowie eine umfassende Beratung. „Wir reinigen
für Händler und Endverbraucher“, betont Gorgvandi. Weitere
Informationen gibt es unter www.expertteppichreinigung.de
und unter Telefon 0211-48 46 20 76.
(T: tö, F: Privat)
Ko
Lie sten
fer lose
ser
vic r
e
Expert
TEPPICHWÄSCHEREI
Alles unter einem Dach auf 500 m2
• Teppichwäsche
• Teppichrestaurierung
• Teppichboden- und
Polstermöbelreinigung
• Beseitigung von
Brand- und
Wasserschäden
• Biowäsche und Handwäsche nach traditionellen Verfahren
• Entfärbung
• Antik- und Edelwäsche
Wie kombinieren allerneuste Innovationen mit traditionellen Methoden und schonen die
Umwelt und Ihre Gesundheit. Dabei lassen wir Ihren Teppich in neuem Glanz erscheinen.
Ihre Teppiche sind nach unserer Wäsche frei von Staub, Sand, Milben, Motten und Schmutz
– alles ohne agressive Chemikalien. Wir reinigen für Händler und Endverbraucher!
i
2 Spichernstr. 39 • 40476 Düsseldorf • Tel. 02 11 / 48 46 20 76 en breksg
ra we
NR x in
et nd er
g
www.expertteppichreinigung.de
in Ha mm
W
E
de
r
ka
8 bilker bote : : Tipps
TIPPS & TERMINE
AUSBILDUNG/GESUNDHEIT
Belebung des Areals
Arcaden: Mehr Gastronomie, weniger Shops
Tag der offenen Tür, Präha-Bildungszentrum, Weber-Schule (Emanuel-Leutze-Str. 8),
7.2., 10-15 Uhr, Werkschau, Mitmachaktionen, Berufsinformation der Präha-WeberSchule, der Präha-Lehrinstitute für Logopädie, Ergotherapie, Physiotherapie, Massage,
der Präha-Akademie, des Präha-Langen-Instituts und der ZENwellness & beauty
academy
KARNEVAL
Altweiber vor dem Rathaus, Comitee Düsseldorfer Carneval, 12.2., 11.11 Uhr
Kinder- und Jugendumzug, Comitee Düsseldorfer Carneval, 14.2., 14 Uhr
Rosenmontagszug, Comitee Düsseldorfer Carneval, 16.2., 12 Uhr, Start Rheinufer,
Joseph-Beuys-Ufer
Große Bürgerwehrsitzung, Düsseldorfer Bürgerwehr 1892, Radschlägersaal Rheinterrasse (Robert-Lehr-Ufer), 30.1., 11.11 Uhr, Karten unter Tel.: 336361
Kinderkarneval, Prinzengarde der Stadt Düsseldorf Leibgarde des Prinzen Karneval,
Rheingoldsaal Rheinterrasse (Joseph-Beuys-Ufer 33), 1.2., 15 Uhr, Karten unter Tel.:
60160866
Gala-Prunksitzung, KG Till’s Freunde, Radschlägersaal Rheinterrasse (Joseph-BeuysUfer 33), 7.2., 18.50 Uhr, Karten unter Tel.: 4980350
THEATER, KABARETT & LITERATUR
Pretty Girl, Komödie von Florian Battermann, u.a. mit Anita Kupsch und Andreas
Elsholz, Komödie Düsseldorf (Steinstr. 23), 29.1.2015, Karten unter Tel.: 133707 oder
325151, www.komoedie-steinstrasse.de
Peter Jamin & Jens Prüss – „Das literarische Traumpaar“, Shortstorys, mit Uwe
Rössler (Piano), Café Sperrmüll/Trödelmarkt Aachener Platz (Ulenbergstr. 10), 28.2.,
11.30-14.30 Uhr, Eintr. frei
Anselm Neft – „Helden in Schnabelschuhen“, Lesung in der Reihe „Frisch gepresst“, Zentrabbibliothek (Bertha-von-Suttner-Platz 1), 24.2., 18 Uhr, Eintr. frei
„Lies, Du Sau!“, mit Klaus Märkert, Buchhandlung BiBaBuZe (Aachener Str. 1), 5.2.,
20 Uhr
„Im Garten der Liebe“, Lesetheater mit Cello-Klängen, mit Klaus Grabenhorst
(Stimme, Gitarre) und Max Maxelon (Cello), „Ladin’s Café“ (Derendorfer Str. 3), 20.2.,
19 Uhr, Reservierung unter Tel.: 97711907
London: Gedichte, Geschichten, Gitarrenklänge, mit Klaus Grabenhorst,
Literaturbühne Modigliani (Wissmannstr. 6), 22.2., 15 Uhr
Konrad Beikircher – „Bin völlig meiner Meinung!“, Savoy Theater (GrafAdolf-Str. 47), 7.2., 20 Uhr, Karten an allen bekannten VVK-Stellen und unter www.
savoytheater.de
Thorsten Havener – „Der Körpersprachen-Code“, Savoy Theater (Graf-AdolfStr. 47), 27.2., 20 Uhr, Karten an allen bekannten VVK-Stellen und unter www.
savoytheater.de
AUSSTELLUNGEN
„Resonanz“, Ausstellung des Institutes für Künstlerische Keramik und Glas der
Hochschule Koblenz, Hetjen-Museum/Deutsches Keramikmuseum (Schulstr. 4), bis
22.2.2015
„Durch seines Kreuzes Kraft“, Arbeiten von Karl-Heinz Kluitmann, Ev. Lutherkirche
(Kopernikusstr. 9b), bis 24.2., Di.-Fr., 13-18 Uhr
MUSIK & TANZ
Herr Rössler & sein Tiffany-Ensemble, Filmmusik, Tango, Tsiganes, Swing, Café
Sperrmüll/Trödelmarkt Aachener Platz (Ulenbergstr. 10), 7.2., 11.30-14.30 Uhr, Eintr.
frei
Black & Blue Masters, trad. Jazz mit Tom Juip (Banjo), Café Sperrmüll/Trödelmarkt
Aachener Platz (Ulenbergstr. 10), 14.2., 11.30-14.30 Uhr, Eintr. frei
Blue Rose New Orleans Jazzband, Preservation Hall Jazz, Café Sperrmüll/Trödelmarkt Aachener Platz (Ulenbergstr. 10), 21.2., 11.30-14.30 Uhr, Eintr. frei
Vesper mit Gregorianischen Gesängen, mit der Schola Gergoriana, Alt. St. Martin
(Martinstr. 72), 21.2., 18 Uhr, Eintr. frei
Die Nacht der Musicals, Tanz der Vampire, Tarzan, König der Löwen, Les Misérables,
Mamma Mia, Das Phantom der Oper, Cats u.v.m., Mitsubishi Eletric Halle, 6.3., 20 Uhr,
Karten an allen bekannten Vorverkaufsstellen
Ulla-Meinecke-Band, Savoy Theater (Graf-Adolf-Str. 47), 5.2., 20 Uhr, Karten an
allen bekannten VVK-Stellen und unter www.savoytheater.de
Etta Scollo und Joachim Król – „Parlami d’amore“, Lieder, Geschichten und
Gedichte, Savoy Theater (Graf-Adolf-Str. 47), 6.2., 20 Uhr, Karten an allen bekannten
VVK-Stellen und unter www.savoytheater.de
BERATUNG & HILFE
Aktuelle Situation in der Pflegeversicherung, Vortrag, zentrum plus DerendorfGolzheim der Diakonie (Klever Str. 75), 26.2., 15 Uhr, Infos unter Tel.: 9482750
Bezirksverwaltung 1, bei Fragen zu Stadtteilangelegenheiten (Derendorf, Golzheim,
Pempelfort, Altstadt, Stadtmitte, Carlstadt) Tel.: 899-9301
Bezirksverwaltung 3, bei Fragen zu Stadtteilangelegenheiten (Bilk, Oberbilk,
Unterbilk, Friedrichstadt, Hafen, Hamm, Volmerswerth, Flehe, Stoffeln), Tel.: 899-3013
Bürgersprechstunde mit den Bezirksbeamten der Polizei in Bilk u. Vertretern der
Stadt, Bürgerhaus (Salzmannbau, Himmelgeister Str. 107), jd. letzten Mi. im Monat,
16-18 Uhr
Fahrrad-Kodierung durch die Bezirksbeamten der Polizei in Bilk im Polizeipräsidium,
Jürgensplatz 5-7, jd. letzten Do. im Monat von 16-18 Uhr
Sprechstunde der Polizei, zentrum plus/Awo Unterbilk (Siegstr. 2), jd. letzten Do. im
Monat, ab 14 Uhr, Infos unter Tel.: 60025-251
KIND & KEGEL
Eltern-Baby-Kurse, DRK-Familientreff Friedrichstadt (Jahnstr. 47), ab Januar 2015,
Anmeldung und Infos ab sofort unter Tel.: 3849199, www.DRK-duesseldorf.de
tö
Seitlich, entlang der Bahngleise soll eine
weitere Außenterrasse entstehen.
Im Einkaufszentrum „Düsseldorf Arcaden“ an der Friedrichstraße stehen bauliche Veränderungen an. Ziel dabei
ist es, mehr Platz für Gastronomie zu schaffen und dafür
die Verkaufsflächen zu reduzieren. So soll im 1. Obergeschoss eine Food-Lounge mit Platz für über 400 Gäste
neu errichtet werden. Dadurch reduziert sich die Nettoverkaufsfläche um rund 400 Quadratmeter. Außerdem ist
an der südlichen Seite zu den Bahngleisen eine zusätzliche
Außenterrasse geplant. Hier entstehen rund 220 Plätze im
Freien. Da das Vorhaben zum Teil bereits genehmigt wurde,
können die Bauarbeiten noch in diesem Jahr starten. Die
Stadtteilpolitiker haben das Projekt einstimmig beschlossen.
Sie hoffen, dass vor allem die Außerterrasse zu einer Aufwertung der Anlage und einer größeren Attraktivität des
Einkaufszentrums führt. Für die Verlegung der Feuerwehrzufahrt müssen drei Bäume gefällt werden, die aber nicht
schützenswert seien. Im Parkhaus werden 17 zusätzliche
Stellplätze geschaffen.
(T + F: sun)
Kümmerer im Viertel
Mit der Verleihung des „Bilker Bibers“ würdigt die Bezirksvertretung 3 ehrenamtliches Engagement im Stadtteil. Preisträger in diesem Jahr ist Volker Wirtz, der vor fast 20 Jahren
die Anwohnerinitiative am Friedensplätzchen mitbegründet
hat. Eine „Erfolgsgeschichte“ sei die Initiative, so der stellvertretende Bezirksvorsteher Lutz Goebels. Denn nur dem
Engagement von Wirtz und seinen Mitstreitern ist es zu verdanken, dass der Platz in Unterbilk 2002 umgestaltet wurde.
Gleichzeitig zeigt sich auch hier, dass Umgestaltung alleine
einen Platz nicht zum Leben bringt. Durch Menschen wie
Wirtz und der aktiven Gruppe am Friedensplätzchen wird eine
gelebte Nachbarschaft im Quartier erst möglich. Regelmäßig
finden Nachbarschaftsessen, das Sommerfest, Konzerte,
Lesungen, Weihnachtsbaumschmücken, Nikolausfeiern
und Flohmärkte statt. Dafür muss Volker Wirtz viel planen,
organisieren, telefonieren, engagieren und vor allem sich
kümmern. Im Laufe der Zeit entstanden so zahllose Freundschaften und ein Netzwerk, das das Leben in der Großstadt
erst richtig lebenswert macht. Die Anwohnerinitiative trifft
sich jeden Mittwoch ab 18 Uhr im Café Modigliani.
(sun)
Handwerker vor Ort : : bilker bote 9
„Seines Kreuzes Kraft“
Musik & Kurzgeschichten
Bis zum 24. Februar (dienstags bis freitags 13 bis 18 Uhr) ist
im Foyer der evangelischen Lutherkirche (Kopernikusstraße
9 b) die Ausstellung „Durch seines Kreuzes Kraft“ zu sehen.
Präsentiert werden Arbeiten des Düsseldorfer Künstlers KarlHeinz Kluitmann. „Kreuzformen begegnen uns im Alltag
an vielen Stellen“, sagt Pfarrer Ralf Breitkreuz. „Wer sich
einlässt, kann erahnen, wie sich das alltägliche Kreuz auf
das Symbol des christlichen Kreuzes hin öffnet. Wie in der
Pappreißarbeit Tiefenstrukturen freigelegt werden, so kann
es auch im Alltag geschehen: Unter der Bruchkante des Alltags scheint in Kreuzformen auch ohne Corpus symbolisch
das Heilsgeheimnis des Kreuzes auf.“ In seinen Werken zeigt
Kluitmann die Vielfalt der Kreuze.
(tö)
Auch im Februar bietet das „Café Sperrmüll/Trödelmarkt
Aachener Platz“ (Ulenbergstraße 10) wieder ein abwechslungsreiches Programm. Am 7. Februar treten „Herr
Rössler und sein Tiffany Ensemble“ auf und bieten unter
anderem Filmmusik, Tango und Swing. Eine Woche darauf,
am 14. Februar, sind dann die „Black & Blue Masters“ zu
hören und zu sehen, die traditionellen Jazz spielen; am Banjo
ist Tom Stuip zu erleben. Und am 21. Februar tretet wieder
die „Blue Rose New Orleans Jazzband“ auf. Ein literarischmusikalischer Höhepunkt wartet dann am 28. Februar auf
die Besucher, wenn Peter Jamin und Jens Prüss eigene Kurzgeschichten lesen; begleitet werden sie von Uwe Rössler am
Piano. Beginn ist jeweils um 11.30 Uhr, der Eintritt ist frei.(tö)
–Anzeige–
HANDWERKER IM STADTTEIL
KURZE WEGE – SCHNELLE HILFE
ARBEITSBÜHNEN
KLIMAANLAGEN
Franz Menke GmbH & Co KG,
37 08 64
Kronprinzenstr. 18, www.menke-malereibetrieb.de
DACHDECKEREIEN
Werner Kuhnert, Benzenbergstr. 52a
39 18 76
www.kuhnert-dach.de
Notdienst 0171- 359 61 90
220 50 30
H.-J. Maassen Bedachungen, Kronenstr. 44
39 40 50
30 60 88
34 00 75
Hans Brückmann GmbH, Plockstr. 14
30 06 64-0
SCHLÜSSELDIENST
39 30 11
30 50 94-96
Paul Wolf, Im Dahlacker 39a + Am Südfriedhof 18c 33 07 93
Grabanlagen, Grabpflege, Blumen und Kränze
GLASEREIEN
34 36 00
Lippke, Friedrichstr. 124
33 60 61
SCHREINEREIEN
Tischlerei Bunse, Cuxhavener Str. 6
303 35 48
Herbert Schwedland, Völklinger Str. 24
Innenausbau, Fenster / Türen, Altbausanierung
159 37 17
SCHUMACHEREIEN
Norbert Hümsch, Neusserstr. 123
598 178 77
SOLARTECHNIK
HAUSMEISTERSERVICE
137 29 13
HEIZUNGS- UND SANITÄRINSTALLATIONEN
Niepmann GmbH, Volmerswerther Str. 43
319 07 90
Th. Winters, Inh. I. Ewert, Elisabethstr. 76
FRIEDHOFSGÄRTNEREI
Hans Köntges, Bückerbergweg 15
P. Slozinski, Suitbertusstr. 130
www.slozinski-sonnenschutz.de
300 50 73
FLIESEN- UND BODENBELÄGE
Dekaras, Friedrichstr. 89
Rahmen, Spiegel, Glas
Franz Menke GmbH & Co KG
37 08 64
Kronprinzenstr. 18, www.menke-malereibetrieb.de
SCHLOSSEREI / METALLBAU
Franke & Borucki GmbH, Fürstenwall 61
Sager, Benzenbergstr. 46
39 30 11
Fischer, Lorettostr. 17
39 15 58
Innenarchitektur, www.raumausstattung-fischer.de
FENSTER / HAUSTÜREN
Norbert Borrenkott, Wissmannstr. 18
Norbert Borrenkott, Wissmannstr. 18
917 98 10
ELEKTROINSTALLATIONEN
Michael Modler, Moselstr. 28
MALERBETRIEBE
RAUMAUSSTATTER
ELEKTRO-HAUSHALTSGERÄTE
Elektromarkt, Bilker Allee 60
33 54 38
MARKISEN / SONNENSCHUTZ
DEKORATIONEN / FUSSBÖDEN
Raumgestaltung von Hoegen, Bilker Allee 55
www.wvonhoegen.de
GKS Klima-Service GmbH & Co, Moorenstr. 2
39 10 55
H.-J. Maassen Solartechnik, Kronenstr. 44
220 50 30
STEIMETZBETRIEBE
Nicolaus Sadlo, Am Südfriedhof 13
15 52 77
Wenn auch Sie in unserer Rubrik „Handwerker im Stadtteil“ auf Ihre Dienstleistung oder Ihren Betrieb aufmerksam machen
wollen, rufen Sie an unter Tel. 02 11 / 950 940. Unser Herr Ewers informiert Sie auch über einen redaktionellen Artikel.
10 stadtteilmagazin : : Karneval
Närrischer Höhepunkt
JFÜILE;<EÜJ@<Ü@?I<ÜÜ
B8IE<M8CJM<I8EJK8CKLE>Ü
G<I=<BKÜ89Ü
;Yjkl]dd]f\]ÜB1fkld]jÜo]j\]fÜÜ
hjg^]kkagf]ddÜngfÜmfkÜn]jeall]dl‘
ooo‘rYn¥cm]fkld]jn]jealldmf_‘\]
Große GALA–Prunksitzung
TILL’S FREUNDE
KG
Samstag 7. Februar 2015, Beginn 19.00 Uhr
Rheinterrasse Düsseldorf, Eintritt € 30,00
Optik Kittel
•
Schwerinstraße 3
•
Kartenvorverkauf bei
Optikk K
O
Kittell
Der Brillenmacher.
40477 Düsseldorf
•
Tel.: 513 66 44
Das besondere Spielwarengeschäft
Karnevalskostüme & Zubehör
Kaiserswerther Str. 6 – an der Nordstr.
Düsseldorf-Pempelfort · Tel. 498 36 01
www.spielschiff.de
e Dessous
sch
H
ä
w
d or o
ü
Wäsche Nach
D t
w ear
me
f
el
ss lau
He
k“
t Jec
f
a
h
Traum
die BÄCKEREI
der Brotfreunde
TRAUMHAFT JECK
UND
TRAUMHAFT
LECKER
„
1
Str. 2
Hohe32 87 31
Hohe Str. 31 · Tel. 8 62 03 40
Mittelstr. 25 · Tel. 86 20 34 21
www.baeckerei-hinkel.de
Tel.
Karneval befindet sich in der heißen Phase
Am 16. Februar ist es endlich wieder soweit, dann ziehen
die Wagen des diesjährigen Rosenmontagszugs durch
Düsseldorfs Straßen. Besonders gespannt sind die Jecken erneut auf die Mottowagen von
Jacques Tilly – wer bekommt
diesmal sein Fett weg? Start des
Rosenmontagszuges ist wieder
am Rheinufer, danach ziehen
die Wagen und Narren unter
anderem über die HeinrichHeine-Allee, den Burgplatz,
vorbei am Rathaus, über den
Carlplatz, die Hohe Straße, die
Ostseite der Kö bis zur Bachstraße.
Auch für das Prinzenpaar Christian Zeelen und Claudia
Monréal bedeutet der Rosenmontag den Höhepunkt einer
zwar anstrengenden, aber sicherlich auch lustigen Session
mit unzähligen Auftritten. Prinz Christian ist waschechter
Düsseldorfer, ging aufs Gymnasium Koblenzer Straße,
danach folgten Zivildienst und Studium. Inzwischen ist er
Chefredakteur sowohl bei center.tv Düsseldorf als auch bei
Antenne Düsseldorf. Seit 2002 ist er Mitglied der Prinzengarde der Stadt Düsseldorf Leibgarde des Prinzen Karneval.
Venetia Claudia besuchte das Goethe-Gymnasium, studierte
in Wuppertal und arbeitet inzwischen bei Antenne Düsseldorf. Sie ist Mitglied der Niederkasseler Tonnengarde. (T: tö,
Foto: Comitee Düsseldorfer Carneval)
Neues von den Wichteln
„Energiewichtel“ beim Rosenmontagszug
Ihr jecker Partner
Ihre Stadtwerke Düsseldorf AG.
Höher Weg 100
40233 Düsseldorf
Tel. (0211) 821 821
E-Mail info@swd-ag.de
www.swd-ag.de
• Gebäude-Innenreinigung
• Fassaden- und Metallreinigung
• Reinigung sämtlicher Verglasungen
• Teppich-Shampoonierung
• EDV-Reinigung und Entstatisierung
• Desinfektion (staatl. geprüft)
• Schädlingsbekämpfung
Glas- und
Gebäudereinigung GmbH
Charlottenstr. 43 · 40210 Düsseldorf
Tel. (0211) 179
35 10 · Fax (0211) 17 93 51 13
www.macha-gebaeudereinigung.de · info@macha-gebaeudereinigung.de
www.stadtteilmagazine.de
Seit 2008 sind die „Energiewichtel“ der Stadtwerke Düsseldorf
schon beim Rosenmontagszug dabei. Dabei wachsen sie nicht nur
in der Größe, sondern auch in der Anzahl: Inzwischen sind es 43
Kinder im Alter von fünf bis 13 Jahren. Für dieses Jahr lassen sich
Initiatorin Dagmar Götschenberg und die Stadtwerke etwas Neues
einfallen: Die Wichtel, die als Ökostrommännchen und Wassertropfen herumspringen, sollen mit der neuen Stadtwerke-App
verbunden werden. Wie das neue Kombi-Kostüm aussieht, wird
noch nicht verraten: Die Überraschung wird beim Rosenmontagszug
enthüllt. Das Wurfmaterial passt natürlich auch dieses Jahr zu den
Wichteln.
(T: tö, F: Stadtwerke)
Träume in Reichweite …
Schlechte Böden bekommen Sie woanders.
Willkommen in der Welt von Moduleo®! Kommen Sie ins Träumen bei den vielen Stein- und Holzmustern aus unserer Kollektion. Lassen Sie Ihrer Fantasie freien Lauf. Träumen Sie von einem neuen
Aussehen Ihres Interieurs. Lassen Sie sich von den realistischen und praxisorientierten Lösungen
inspirieren und zeigen Sie mit Ihrem Moduleo®-Boden, wer Sie sind.
Moduleo® hat sich auf die Entwicklung und Herstellung hochwertiger modularer KunststoffDesignbeläge für den Wohn- und und Objektbereich spezialisiert.
®
Design Vinyl von ROTEX
Oberbilker Allee 293
Telefon 02 11/ 77 67 68
Telefax 02 11/ 72 41 18
info@rotex-bodenbelaege.de
www.rotex-bodenbelaege.de
12 bilker bote : : Aus dem Bezirk
Neu aus dem Rheinland Verdichtung als Lösung
„Frisch gepresst“ mit sechs Debütanten
Auch in diesem Jahr heißt es in der Zentralbibliothek (Berthavon-Suttner-Platz 1) an jedem dritten Dienstag im Montag
wieder „Frisch gepresst“. In der Lesungsreihe, die von den
Stadtbüchereien Düsseldorf, dem Literaturbüro NRW sowie
vom Kulturamt und dem Freundeskreis Stadtbüchereien
Düsseldorf organisiert und finanziert wird, bekommen die
Besucher literarische Neuerscheinungen aus dem Rheinland präsentiert: entweder aus rheinländischer Feder, rheinländischem Verlag oder mit einer Handlung, die im Rheinland spielt.
Unter den insgesamt sieben geplanten Terminen im ersten
Halbjahr sind sechs Debütromane; das Motto lautet daher
„Sechs Debüts und ein junges Multitalent“. Nach dem
Auftakt mit Orkun Ertener und seinem Roman „Lebt“
vor wenigen Tagen stehen noch folgende Termine an: 24.
Februar (wegen Karneval am vierten Dienstag des Monats)
mit Anselm Neft („Helden in Schnabelschuhen“), 17. März
mit Alexandra Friedmann („Besserland“), 21. April mit Martin
Lechner („Kleine Kassa“), 19. Mai mit Jörg Albrecht („Anarchie in Ruhrstadt“), 16. Juni mit Sabine Kray („DiamantenEddie“) und 18. August mit Stefanie Kremser („Der Tag, an
dem ich fliegen lernte“). Beginn ist jeweils um 18 Uhr, der
Eintritt ist frei.
(tö)
Umweltpreis verliehen
Der Verein „Niemandsland“ hat den mit 2 500 Euro dotierten
Umweltpreis der Landeshauptstadt Düsseldorf verliehen bekommen. Ausgezeichnet wurde der Verein für sein besonderes
Engagement bei der Vermeidung von Abfällen. Mit dem
„Umsonstladen“ und der Fahrradwerkstatt engagiert sich
die Initiative für die Reparatur, Weitergabe und Wiederverwendung von Konsumgegenständen. Neben der Oberbilker
Gruppe wurden zehn weitere Initiativen geehrt, die am Wettbewerb mit dem Motto „Weniger ist mehr! Abfallvermeidung
lohnt sich“ teilgenommen hatten.
(sun)
Gerichtsvorfahrt
An der Werdener Straße soll eine Vorfahrt für das Amtsund Landgericht eingerichtet werden. Sie soll es Autofahrern ermöglichen, auf kurzem Wege Schriftstücke abzugeben. Ursprünglich war eine entsprechende Vorfahrt auf
der Mindener Straße vorgesehen, die aber von der Bezirksvertretung 3 abgelehnt worden war. In den vergangenen
Jahren hat sich immer mehr die Notwendigkeit einer solchen
Einrichtung am Haupteingang gezeigt. Die Vorfahrt soll auf
einer Länge von 45 Metern entlang der Fahrbahn verlaufen
und von dieser baulich getrennt werden.
(sun)
www.duesseldorfer-handwerker.de
Reinklicken, suchen, finden.
Immer den richtigen Handwerker zur Hand.
Stadtbezirk 3: Wohnungsbau in Hinterhöfen
Die Häuser am Fürstenwall 183
bis 189 sollen saniert werden.
Leben in der Stadt ist gefragt, besonders die Innenstadtlagen
sind begehrt. Doch in den Großstädten wird es eng, das
Bauland ist knapp. Um der Raumnot zu begegnen, werden
immer mehr Baulücken und vermeintlich unattraktive Restgrundstücke zur Bebauung erschlossen. So wurde nun von
der Bezirksvertretung 3 ein Bauvorhaben auf den Weg gebracht, bei dem geplant ist, Garagenhöfe mit Gewerbehallen
zu modernen Wohnhäusern umzubauen. Auf dem Hinterhof der Burghofstraße 60a in Bilk sollen die alten Garagen
abgerissen und dort drei zweigeschossige Einfamilienhäuser
errichten werden. Neben den neuen Häusern wird eine
unterirdische Tiefgarage gebaut. Der Innenhofbereich und
die Dächer werden begrünt, kleine Gärten und eine Treppe
angelegt. Die Bebauung wird so ausgeführt, dass die benachbarten Grundstücke ohne Probleme auch in ähnlicher
Art erschlossen werden können. Ein Wohnhaus soll komplett
barrierefrei gebaut werden, dort wird die Mutter des Bauherrn einziehen. Die Erschließung ist durch die im vorderen
Gebäude vorhandene Durchfahrt gewährleistet.
Eine andere Möglichkeit, mehr Wohnraum zu gewinnen, ist
die Umgestaltung von Büro- und Gewerberäumen. Beide
Ansätze vereint ein Bauvorhaben am Fürstenwall 183-189.
Dort sollen die „Fürstenhöfe“ entstehen. Das Stadtteilparlament begrüßte das Vorhaben und gab für die Bauvoranfrage einstimmig grünes Licht. Die Planung stammt vom
Düsseldorfer Architekturbüro Dubbick, Hiersig und Partner
(DHP) und sieht die Sanierung des gesamten Häuserblocks
vor. Die Gebäude werden bisher zum Teil gewerblich genutzt und haben 14 Wohnungen. Durch den Umbau sollen
hier 36, teils auch barrierefreie Wohnungen entstehen.
Im Erdgeschoss der Gebäude Fürstenwall 183 und 185
sind Flächen für Büro- oder Gewerbenutzung vorgesehen.
Besonders hinter den Häusern im Innenhofbereich sind
große Veränderungen geplant. In ein- bis dreigeschossigen
Stadthäusern werden nach dem Abriss der Lagerhallen 22
neue Wohnungen errichtet. Die Flächen um die Häuser
herum sollen intensiv begrünt und kleine Gärten angelegt
werden. Die Erschließung des Innenbereichs erfolgt über die
Durchfahrten in den Gebäuden Fürstenplatz 183 bis 189.
Die bestehende Tiefgarage soll für die neuen Bewohner auf
72 Stellplätze erweitert werden.
(T + F: sun)
14 stadtteilmagazin : : Düsseldorf intern
-Anzeige-
Feine regionale Küche
DÜSSEL TALK
Oberkassel: Restaurant „Stappen im Wilke“
Von Harald Müller
Über Jahrzehnte führte Jutta Schreiber sehr erfolgreich
das wohl älteste Lokal „En de Canon“ in der Düsseldorfer
Altstadt. Nun wurde zum Jahreswechsel geschlossen. Wir
wünschen der beliebten Wirtin einen angenehmen Ruhestand. Während wir hier auf baldige Wiedereröffnung
warten, konnte Simon Lindecke – Prinz Karneval 2011 – als
Regional-Manager des Hauses „Tecis – Vermögensberatung“
sein neues Büro einweihen. Zu Gast war dabei unser OB
Thomas Geisel.
David Büchner und Elisa Ritter (v.l., Stappen im Wilke, Oberkassel),
Carmen und Frajo Stappen (Gasthaus Stappen, Korchenbroich)
Wer Lust auf feine, regionale Küche hat, der ist im Restaurant
„Stappen im Wilke“ an der Luegallee 50 an der richtigen
Adresse: In einem gemütlichen Ambiente bietet das Team
um David Büchner seinen Gästen allerlei kulinarische Köstlichkeiten. Ob Düsseldorfer Senftrostbraten mit Wirsing im
Rahm und gebratenen Drillingen, Wiener Schnitzel vom
Kalb mit lauwarmen Kartoffel-Gurkensalat, Herzhaftem vom
Grill wie Entrecote oder rheinischem Färsenfilet (junges Rind)
oder einem „Lachsburger“ (angebratenes Tatar zwischen
zwei Reibekuchen) – die Karte bietet alles, was das Herz
begehrt. Neben der festen Speisekarte gibt es wechselnde
Wochengerichte wie feine Kartoffelsuppe mit Nordseekrabben, „Stappens Fischsuppe“ oder zarter Hirschrücken.
Für nur 35 Euro gibt es zudem ein kleines Drei-Gang-Menü
und mittags ein Zwei-Gang-Menü für nur 24 Euro. Auch
einen Catering-Service bietet das „Stappen im Wilke“ an.
Wer Appetit auf mehr hat, kann sich unter www.stappenim-wilke.de informieren. Geöffnet hat das Restaurant, das
rund 70 Gästen Platz bietet, täglich von 12 bis 14 und 18
bis 22 Uhr (Küchenzeiten), Montag und Samstag ist mittags
geschlossen.
(T: tö, F: Privat)
Das Stadtoberhaupt eilte dann zum DEL-Winter-Game ins
Stadion, um den diversen Rekorden und insbesondere dem
Sieg der DEG beim Eishockey-Spiel gegen die Kölner Haie
beizuwohnen.
Seit 1991 findet in der St.-Andreas-Kirche sonntags um
16 Uhr ein Orgelkonzert statt. Den Anfang machte in
diesem Jahr Yasuko Takahashi-Töpfer, die mit ihrem
wunderbaren Musikvortrag in der vollbesetzten Kirche begeisterte.
Unter den zahlreichen TerDas Prinzenpaar Christian II. und Claudia
minen des Prinzenpaares mit Polizeipräsident Norbert Wesseler.
stellt der Empfang im Polizeipräsidium stets etwas Besonderes dar. Und diesmal
speziell, da es für den neuen
Polizeipräsidenten Norbert
Wesseler eine Premiere
war, die ausgezeichnet ausfiel. Allerdings bedauerte er,
dass er nicht auch Orden zu
verteilen habe, wie es das Prinzenpaar Christian II. und
Claudia großzügig und mit viel Helau machte.
Ein Dinner für Gewinner
Rätselfrage für aufmerksame Feinschmecker
Werden Sie
SOS-Pate!
Hauswirtschaftliche
Dienstleistungen
Rufen Sie uns an.
0211 1719342 oder
info@casa-blanka.de
Ridlerstraße 55, 80339 München
Tel.: 089/17 91 42 73
www.sos-kinderdoerfer.de
Innenausbau / Trockenbau
Anstricharbeiten • Tapezierarbeiten
Bodenverlegung (Parkett, Laminat, PVC)
Andreas Rups
Tel. 0173 / 99 31 639
Auch in diesem Monat gibt es wieder einen Gourmet-Gutschein im Wert von 75 Euro zu gewinnen – vorausgesetzt,
Sie haben die Berichterstattung in dieser Ausgabe aufmerksam verfolgt und können folgende Rätselfragen richtig beantworten:
„Wie lautet die Adresse der ‚Expert Teppichwäscherei’? Wie heißt der Geschäftsführer? Und wie
lauten die Telefonnummer und die Internet-Adresse?“
Schicken Sie ihre Antwort auf einer Postkarte an
AZ Verlag, Redaktion „Gastronomie“
Postfach 10 13 24 in 40004 Düsseldorf.
Einsendeschluss ist der 13. Februar 2015. Den Gourmet-Gutschein der letzten Ausgabe hat Frau Birgit Pietrzik-Sendebyl
aus Meerbusch gewonnen. Der Rechtsweg ist auch diesmal
ausgeschlossen.
(tö)
Gastronomie : : stadtteilmagazin 15
GASTRONOMIE
BRAUEREI-AUSSCHANK
SCHWEDISCHES BISTRO
Brauhaus Joh. Albrecht
Niederkasseler Str. 104,
Tel. 57 01 29
Café Kanelbullen in Lörick
Grevenbroicherweg 6A
Tel. 0174-66 39 775 www.kanelbullen.de
Stappen im Wilke
Luegalle 50 Tel. 930 77 600
www.stappen-im-wilke.de
GESELLSCHAFTSRÄUME
Vente
Lambertusstr. 10, Tel. 566 90 63
www.vente-events.de
Brauhaus Fuchsjagd
Gumbertstr. 181, Tel. 994 88 48
tägl. geöffnet von 9.00 –1.00 Uhr
Brauereiausschank Am Zoo
Im Ausschank Füchschen Alt
Graf-Recke-Str. 103, Tel. 64 13 989
Im Füchschen
Ratinger Str. 28, Tel. 1 37 47-0
durchgehend geöffnet
Frankenheim BrauereiAusschank Wielandstraße
Wielandstraße 14-16,Tel. 35 14 47
Küppers Bierstuben
Im Ausschank Schumacher Alt
Nikolaus-Knopp-Platz 29,
Tel. 501727
Schumacher Brauhaus im Domhof
Germaniastr. 42, Tel. 15 79 85 62
Warme Küche tägl. 11.30-23 Uhr ,Kegelbahn
Brauereiausschank
Schumacher in Gerresheim
Kölner Tor 8, Tel. 20 91 508
Warme Küche tägl. von 11.30-23 Uhr
Uerige
dat leckere Dröppke,
Berger Str. 1 Tel. 8 66 99-0
Zum Schlüssel Hausbrauerei
Bolkerstr. 45, Tel. 8 28 95 50
KNEIPEN/TREFFS
„Kneipe“ Altstadt, Liefergasse 1
Da wo „Stress“ lustig macht.
Julio’s Guinness Pub
Altstadt, Mühlenstr. 15-17, Erdnüsse u. dufte Atmosphäre gratis
Kippes
Niederkassleler Str.9,
Tel. 55 79 127
Richy‘s
Bolkerstr. 4, Tel. 13 35 64
Altes Waschhaus
Alte Landstr. 179, Tel. 409 36 43
Gaststätte Am Ostpark „K-Ostbar“
Oelbachweg 5, Tel. 23 53 46
Gesellschaften bis 150 Personen
www.amostpark.de
Cafe Kastanie
Kaiserswerther Str. 408, Tel. 436 06 11
Gesellschaften bis 100 Personen,
www.cafe-kastanie.de
Café SÜD
Am Südfriedhof 20, Tel. 99 61 65 99
Gesellschaften bis 110 Personen
www.cafesued.com
BÜRGERLICHE KÜCHE
Art-Cafe & Flohmarkt, Bilk
Im Dahlacker 70/Aachenerstr.
Mi.+Sa. 9-17, So. 10-18 Uhr
Sonntags Brunch 10-15 Uhr
Partyservice Tel. 0173-463 75 02
Benders Marie
Andreasstr. 13, Tel. 13 11 13
www.bendersmarie.de
RESTAURANTS
Dorfschänke
Alt Niederkassel 49, Tel. 57 07 32
Im Nest
Dürkheimer Weg 37, Tel. 78 73 22,
Tägl. ab 16 Uhr, Mo. Ruhetag
Küche ab 18 Uhr, Kegelbahn
Im Nordpark
Kaiserswerther Str. 390, Tel. 43 36 34
Nooij
Hoffeldstr. 37, Tel. 698 66 89
www.nooij.de
Saffran‘s
Collenbachstr. 21,Tel. 44 63 64
www.cafe-saffrans.de
GASTRONOMIE
IN
RESTAURANTS
Zum Trompeter
Fürstenwall 66b, Tel. 39 36 98
Küche von 18-24 Uhr
www.zum-trompeter.de
ITALIENISCH
Lerose
Benderstr. 136, Tel. 28 72 57
INDISCH
Mayur
Hohestr. 2, Tel. 20 40 00
Ind. Tandoori Taj Mahal
Oststr. 143, Tel. 569 423 93
www.tajmahal.de
CHINESISCH
Tandoori
Immermannstr. 32, Tel. 32 34 51
Mayflower
Volmerswerther Deich 151–155
Tel. 15 68 12
JAPANISCH
Rosengarten
Karlstr. 76, Tel. 35 47 71
Tägl. von 12 .00-23.30 Uhr geöffnet
Shang Hai
Krahnenburgstr. 103, Tel. 42 71 77
FISCH &
MEERESFRÜCHTE
Andrej's Oyster Bar
Luegallee 132, Tel. 93 89 00 78
reservierung@andrejs.eu
GRIECHISCH
Akropolis
Immermannstr. 40, Tel. 35 46 13
Kavala Restaurant
Behrenstr. 37, Tel. 7 33 21 31
Platia
Am Königshof 13, Tel. 41 31 71
ITALIENISCH
Amici Ristorante
Hansaallee/Ecke Löricker Str. 1
Tel. 53 67 967
La Brisella
Rethelstr. 165, Tel. 67 18 52
Ristorante · Pizzeria am Zoo
La Grappa
Berger Str. 2, Tel. 2 10 79 74
Tägl. von12-23 Uhr durchgehend geöffnet
DÜSSELDORF –
WO DER GENUSS GLEICH UM DIE ECKE WARTET!
Wenn auch Sie auf sich aufmerksam machen wollen –
Informationen erhalten Sie unter Tel. 02 11 / 950 940
YABASE
Klosterstr. 70, Tel. 36 26 77
KOREANISCH
Han-Kook Kwan
Bismarckstr. 66, Tel. 3 61 31 38
Shilla
Berger Str. 12, Tel. 8 41 30
MEXIKANISCH
El Paso
Roßstr. 32, Tel. 8 60 43 76
Pssst Bandido
Adersstr. 46, Tel. 37 37 34
POLNISCH
Nostalgia im Haus Heidberg
Am Heidberg 31, Tel. 929 22 82
SPANISCH
El Amigo
Schneider-Wibbel-Gasse 9,
Tel. 32 32 03
Picasso
Schneider-Wibbel-Gasse 10,
Tel. 32 87 59
Zum Trotzkopf
Rennbahnstr. 7a, Tel. 62 21 25
THAILÄNDISCH
Baan Thai (am Carlsplatz)
Bergerstr. 28, Tel. 32 63 63
Mit Thai-Tanz / Partyservice
www.baanthai.de
Mekong
Friedrichstr. 121, Tel. 31 68 37
Geöffnet von 12.00 bis 15.00
und 18.00 bis 24.00 Uhr
DER NEUE SEAT IBIZA SUN.
Sonnengünstig.
MIT
SCHON AB
99 € MTL.
1
/ NULL ANZAHLUNG1
/ NULL ZINSEN1
1.535 €
SONNENRABATT2
Ein Finanzierungsangebot
der SEAT Bank.
KLIMAANLAGE
AUDIOSYSTEM
LEDERLENKRAD
15"-LEICHTMETALLRÄDER
GEBAUT MIT EIGENEM STROM AUS DER GRÖSSTEN SOLARANLAGE
ALLER AUTOHERSTELLER.
Wir fertigen den SEAT Ibiza mit bis zu 16% Solarenergie3. Deshalb können wir das neue Sondermodell SEAT Ibiza SUN so günstig anbieten. Informieren
Sie sich gleich bei uns.
Beispielrechnung1, berechnet für eine jährliche Fahrleistung von 10.000 km für den SEAT Ibiza SC SUN 1.2 12 V, 51 kW (70 PS)*.
Bar- bzw. Finanzierungspreis:
Sonnenrabatt2:
Nettodarlehensbetrag:
Zinsen:
13.390,50 ¤
1.535,50 ¤
11.855,00 ¤
0,00 ¤
Gesamtbetrag:
Anzahlung:
Monatliche Rate:
Laufzeit:
11.855,00 ¤
0,00 ¤
99,00 ¤
60 Monate
Effektiver Jahreszins:
Sollzinssatz p. a. (gebunden):
Schlussrate:
0,00 %
0,00 %
5.915,00 ¤
* Kraftstoffverbrauch: innerorts 7,1, außerorts 4,4, kombiniert 5,4 l/100 km; CO2-Emissionen: kombiniert 125 g/km. Effizienzklasse D.
SEAT Ibiza Kraftstoffverbrauch: 5,9 – 3,4 l/100 km; CO2-Emissionen: kombiniert 139 – 89 g/km. Effizienzklassen: E – A.
1
Ein Finanzierungsangebot der SEAT Bank, Zweigniederlassung der Volkswagen Bank GmbH, Gifhorner Straße 57, 38112 Braunschweig, für Privatkunden und Finanzierungsverträge mit 12–60 Monaten Laufzeit.
Gültig für SEAT Ibiza Neuwagen. Bonität vorausgesetzt. Weitere Informationen erhalten Sie bei Ihrem teilnehmenden SEAT Partner. Nicht kombinierbar mit anderen Sonderaktionen. Eine gemeinsame Aktion der SEAT
Deutschland GmbH und aller teilnehmenden SEAT Partner. 21.535,50 € Preisvorteil auf Basis der unverbindlichen Preisempfehlung der SEAT Deutschland GmbH für den SEAT Ibiza SUN gegenüber der unverbindlichen Preisempfehlung der SEAT Deutschland GmbH für ein vergleichbar ausgestattetes SEAT Ibiza Basismodell. 3Die genannte Prozentangabe beschreibt den Anteil des gesamten im SEAT Werk Martorell, Spanien,
produzierten Solarstroms am Gesamtstromverbrauch für die Produktion des Fahrzeugmodells SEAT Ibiza, bei einer angenommenen ausschließlichen Verwendung des gesamten Solarstroms nur für die Produktion
dieses Fahrzeugmodells (Berechnung für das Jahr 2013). Abbildung zeigt Sonderausstattung.
AUTOZENTRUM JOSTEN E.K. – Inh. Michael Josten
Herzogstraße 75–77, 40215 Düsseldorf, Tel. 0211 9388870
Ronsdorfer Straße 4–8, 40233 Düsseldorf, Tel. 0211 5502190
www.auto-josten.de
Autor
Document
Kategorie
Seele and Geist
Seitenansichten
16
Dateigröße
1 629 KB
Tags
1/--Seiten
melden