close

Anmelden

Neues Passwort anfordern?

Anmeldung mit OpenID

Kirchliche Mitteilungen - Katholische Kirche Seelsorgeeinheit Aalen

EinbettenHerunterladen
Kirchliche Mitteilungen
Nachrichten der katholischen Kirchengemeinden in der
Aalener Kern- und Weststadt
1. Februar 2015
92. Jahrgang
5
Samstag
31. Jan
St. Bonifatius
18.30 Vorabendmesse
Lichtmessgottesdienst mit EK-Kindern, 3. u. 4. Klässlern
Peter und Paul
18.30 Vorabendmesse
Sonntag
1. Feb
St. Maria
09.00 Eucharistiefeier
Ostalbklinikum
09.15 Evangelischer Gottesdienst
St. Thomas
10.00 Eucharistiefeier
St. Elisabeth
10.00 Eucharistiefeier
Salvator
Foto: Wolfgang Gutknecht
Ort: Kreuzung Friedhof-/Bischof-Fischer-Str.
Märtyrer eines sozial-politischen Glaubens
Ich erinnere an Pater Alfred Delp, der vor 70
Jahren, am 2. Februar 1945, in Berlin-Plötzensee vom NS-Regime hingerichtet wurde. Seine
sozial-politischen Gedanken sind aktuell, seine
Schriften lesenswert. Bewundernswert ist sein
Glaubenszeugnis, stimmt er doch seinem Weg
zu, in der Absicht, dass „einmal andere besser
und glücklicher leben dürfen“ und im Bewusstsein, dass er „geopfert werde, nicht erschlagen.“
1907 in Mannheim geboren, kommt er als Jugendlicher zum Bund Neudeutschland, dessen
Gemeinschaft ihn begeisterte und tief prägte.
Im Noviziat der Gesellschaft Jesu durchläuft er
die lange Ausbildung eines Jesuiten und wird
1937 zum Priester geweiht.
Als Mitarbeiter der Jesuitenzeitschrift „Stimmen
der Zeit“ verfasst er viele Beiträge zu sozialen
Themen, hält regimekritische Predigten und
wird zu einer „Adresse“ für die verfolgten Juden. Er tritt der Widerstandsgruppe „Kreisauer
Kreis“ bei und bespricht sich kurz vor dem gescheiterten Attentat auf Hitler mit Oberst Graf
von Stauffenberg. Am 28. Juli 1944 verhaftet,
wird er im Prozess vor dem Volksgerichtshof
vom „Pfaffenfresser“ Roland Freisler als „Ratte,
die man zertreten solle“ beschimpft und wegen
Hochverrats zum Tod verurteilt.
Delp bewegt zutiefst das Schicksal der Kirchen.
Er leidet darunter, dass das Christentum seit
dem 19. Jahrhundert bei vielen Menschen an
Boden verloren hat. Was soll geschehen, dass
die Kirche wieder ihrer Sendung gerecht wird?
Delp nennt zwei Stoßrichtungen:
• Ökumene: Er hält die getrennte Christenheit
für einen Skandal, denn dieser zieht die Wahrheit Jesu in Zweifel. Deshalb arbeitete Delp im
durch und durch ökumenisch geprägten Kreisauer Kreis mit.
• Sozial-karitatives Handeln: Für Delp ist die
Rückkehr der Kirchen in die „Diakonie“ unabdingbar. „Es wird kein Mensch an die Botschaft
vom Heil und vom Heiland glauben, solange wir
uns nicht blutig geschunden haben im Dienste
des physisch, psychisch, sozial, wirtschaftlich,
sittlich kranken Menschen.“
Noch im Angesicht des Todes behält Delp seinen
grandiosen Optimismus: „Lasst uns dem Leben
trauen, weil wir es nicht allein zu leben haben,
sondern Gott es mit uns lebt.“ Welch ein MutPius Angstenberger
macher! 10.30 Eucharistiefeier
als Familiengottesdienst
Heilig-Kreuz
10.30 Eucharistiefeier ital. Gde
St. Michael
10.30 Eucharistiefeier kroat.-dt
St. Maria
11.15 Eucharistiefeier
als Familiengottesdienst
19.00 Eucharistiefeier
Salvator
18.00 Jugendgottesdienst
Thema "Schatzsuche"
In allen Gottesdiensten an diesem
Wochenende :
Kerzenweihe und Spendung
des Blasiussegens
Herzliche Einladung, Kerzen mitzubringen und segnen zu lassen.
Magdalenenkirche
Wasseralfingen
So 1.2. - So 1.3.2015
Täglich ab 12.00 Uhr Vesperkirche:
"Messer, Gabel, Heimat, Licht."
Kaleidoskop
4. Sonntag im Jahreskreis (B)
1. Les.: Dtn 18, 15-20
2. Les.: 1Kor 7, 32-35
Ev.: Mk 1, 21-28
Std. Gebet: 4. Woche
Gemeindestatistik
Taufen
Kommunionkinder
31. Jan
Samstag
Firmlinge
Eheschließungen
Verstorbene
Kirchenaustritte
Kircheneintritte
Johannes Bosco, Ordensgründer
St. Bonifatius
18.30 Vorabendmesse
† Werner Kasper und verstorbene
Angehörige
Katholikenzahl
Peter und Paul
18.30 Vorabendmesse
† Eugen Lutz und Angehörige
2. Feb
Montag
Darstellung des Herrn - Lichtmess
St. Maria
09.00 Eucharistiefeier
mit Blasiussegen
15.00 Rosenkranz
18.00 Montagsgebet
mit der Schönstatt-Familie
Salvator
Mo 2.2. 20.00 Uhr
Di 3.2. 14.00 Uhr
Di 3.2. 19.30 Uhr
Mi 4.2. 19.30 Uhr
Do 5.2. 19.30 Uhr
3. Feb
St. Bonifatius
9.00 Uhr 10.00 Uhr 10.00 Uhr
10.15 Uhr
10.30 Uhr
10.30 Uhr 11.15 Uhr 16.00 Rosenkranz
St. Michael
18.30 Eucharistiefeier
mit Blasiussegen
Rabanus Maurus, Bischof
Peter und Paul
18.30 Rosenkranz
19.00 Eucharistiefeier
Predigttext: Gal 6,1-18
Samstag, den 7. Februar
Walter / Predigt: Zimmerschitt
Bender / Predigt: Keßler
Sonntag, den 8. Februar
St. Maria
06.30 Männer beten
16.00 Rosenkranz
Salvatorheim Gal 1
(Harsanyi/Köder)
Ev.-meth. Gde. alle Texte (Junge/Zimmerschitt)
Baptisten-Gde Gal 3
(Quast/Harsanyi)
CVJM- Gütle Gal 4,1-7
(Köder/CVJM)
Martinskirche Gal 5,1ff (Zimmerschitt/Bender)
18.30 Uhr Peter und Paul
18.30 Uhr Johanneskirche
08.30 Eucharistiefeier
mit Blasiussegen
† Maria und Andreas Wurdak und
Söhne
St. Maria Stadtkirche Baptisten-Gde
Ev.-meth. Gde
Martinskirche Salvatorkirche St. Maria 2012
93
113
101
11
157
73
3
Es ist gut denkbar,
dass die Kirchen auf
das Maß von Sekten
schrumpfen.
Aber
dieses Scheitern des
Christentums
wäre
nicht seine Widerlegung.
Robert Spaemann,
Philosoph
Total kritisch
Kanzeltausch in den Gottesdiensten
Ansgar, Bischof, und Blasius, Märtyrer
St. Maria
Das gewohnte Bild bietet der Blick auf die kirchliche Statistik für das Jahr
2014. Es gibt die gewohnten leichten Veränderungen und Schwankungen,
die allerdings alle Trends bestätigen. Die Sorge, dass die
Adveniat
2014
2013
Meldungen um den Pfarrer von
Salvator
11.087,03 8.866,07
Lauchheim und die beiden Konten der Abtei Neresheim, gröSt. Maria
14.493.12 15.666,31
ßere Austrittszahlen zur Folge
St. Bonifatius
1.357,74 1.204,89
haben könnten, wurden nicht
26.937,89 25.737,27
bestätigt.
Bibelabende mit Gespräch
18.30 Rosenkranz
19.00 Eucharistiefeier
mit Blasiussegen
† Familien Kuchler, Abele und
Ziegler
4. Feb
Seelsorgeeinheit
2014
2013
87
103
105
100
106
125
17
11
173
151
152
125
8
7
4842 4854 4782 14559 14497 14261
Leitthema
"Wissen, was zählt" der Galaterbrief
St. Maria
Mittwoch
Salvator
2012 2013 2014
36
34
37
33
30
31
36
22
33
9
4
3
53
52
47
50
25
41
4
2
3
Ökumenische Bibelwoche
St. Bonifatius
Dienstag
St. Bonifatius
St. Maria
2013 2014 2012 2013 2014
30
21
28
30
38
32
40
28
41
41
27
43
32
39
60
5
3
3
6
5
42
78
34
73
70
39
63
42
23
42
2
2
2
1
2
4151 4155 4092 5566 5488 5387
2012
29
42
40
1
32
25
0
Walter / Predigt: Harsanyi
Drescher / Predigt: Obele
Gde / Predigt: Angstenberger
Gde / Predigt: Schmid
Bender / Predigt: Keßler
Pater Mathew / Predigt: Richter
Walter / Predigt: Harsanyi
So 8.2. - 17.00 Uhr, Gemeindehaus St. Maria: Künstlerischer
Zwischenruf zu einem Thema,
das auf den Nägeln brennt
„Vom unerhörten Geschmack
nach Freiheit in Zeiten von
Freihandel!“ - mit Texten von
Rolf Siedler (Sprecherin Kristina Walther) und Musik mit
Markus Braun (Kontrabass),
Walter Wedl (Trompete), Rolf
Siedler (Gitarre und Gesang)
und Norbert Botschek (Saxophon und Gesang).
Total verrückt
unter diesem Motto lädt der
Kath. Frauenbund ZV Aalen zu
seinem traditionellen Fasching
ins Salvatorheim ein
am Do 12.2. ab 14.00 Uhr
Geboten wird ein närrisches
Treiben mit lustigen Beiträgen,
Miteinander singen -
Lieder aus aller Welt
mit der Liedermacherin
Iria Schärer und den in
Aalen bekannten Musikern Walter Belge, Axel
Nagel und Günther
Wick. Der Eintritt ist
frei, Spenden sind für
das Indienprojekt von
Friedrich Hägele.
Tanz und Musik. Auch für das
leibliche Wohl ist bestens gesorgt. Jede und Jeder ist herzlich willkommen!
Jahresmotto 2015 "Wo Dein Schatz ist, da ist Dein Gott"
5. Feb
Donnerstag
Agatha, Märtyrin
Gebetstag für geistliche Berufe
St. Maria
09.30 Eucharistiefeier
16.00 Rosenkranz
Peter und Paul
17.00 Anbetung
Die Katholische Kirche Aalen lädt herzlich ein zu
Friedensfest und Begegnung
mit Flüchtlingen und ausländischen Mitbürgern
am Samstag, 7. Februar von 14 bis 17 Uhr
ins Salvatorheim, Bohlstr. 3, 73430 Aalen
Die Wallfahrt findet unter der
Regie der Diözesanpilgerstelle
in Stuttgart statt, für unsere SE
sind 30 Plätze reserviert. Der
Preis pro Person im Doppelzimmer beläuft sich einschließlich
Vollpension auf 765 Euro.Einzelzimmer sind nur über eine
Warteliste möglich. Rollstuhlfahrer können teilnehmen,
wenn eine Begleitperson dabei
ist. Ein Flyer mit allen weiteren
Angaben und dem ausführlichen geistlichen Programm
liegt an den Schriftenständen
und in den drei Pfarrbüros aus.
Es sind noch wenige Plätze frei.
Kurz und bündig
Schönstattfamilie
Mo 2.2. 18.00 Uhr Montagsgebet in St. Maria.
Lebenscafé
Mi 4.2. um 17.00 Uhr im "Alten
Postamt" Treffpunkt für Menschen, die nach einem Verlust
alleine sind und wieder den Weg
zurück ins Leben wagen. Kontakt: Ökumenischer Hospizdienst
•
•
•
•
•
•
Trommelrhythmen und Workshop mit „Una Mas“ und
Benefizkonzert Christoph Rohlik „Just Alone“
Traditionelle Tänze der Tamilischen Schule und Showtanz-
gruppe "Select" TSG Hofherrnweiler
Jonglage und Luftballonmodellage mit Barbara Rau
Spiele-Parcours mit Firmlingen und Michael Hafner
Kinderbasteln mit Firmlingen und Erzieherinnen
Bewirtung durch den Eine-Welt-Ausschuss
Kuchenspenden können im SH ab 13.00 Uhr abgegeben werden.
Im Auf und Ab des Lebens
Gottes Segen in unseren fünf Gemeinden allen, die
• sich vor Gott das Jawort geben:
Marc Deppner und Verena Deppner, geb. Rix,
Brucknerstr. 10, Aalen
Aalen, Friedhofstr, 7, Tel. 555056 im letzten Jahr, laden wir dazu
Jungvermählte und "in die Jahre
www.aalener-hospizdienst.de
gekommene" Eheleute herzlich
ein.
Pfarrer Pius Angstenberger
Ehesegen
Aus Anlass der internationalen
Woche für Eheleute (Marriage Senioren
Week) sind Ehepaare zu einem • Tanzkreis
besonderen Gottesdienst einge- Di 3.2. 14.30 Uhr in St. Maria
laden: am So 8.2. kann um 19.00
Uhr in der Marienkirche das Eheversprechen erneuert und ein Org.Nachbarschaftshilfe
persönlicher Segen empfangen St. Maria:
werden. Nach dem großen Erfolg Einsatzleiterin
B. Simon Tel. 528570.
Salvator u. St. Bonifatius:
Einsatzleiterin
D. Kienle Tel. 64209.
Unsere Bücherei, Bohlstr. 3
Mo + Mi 16.30 – 18.00 Uhr
Ort des Zuhörens
in den Räumen der Caritas im
Haus der Kath. Kirche, Weidenfelderstr. 12,
Do 16.00 – 18.00 Uhr.
Offen für alle, die ein vertrauensvolles Gespräch suchen.
Tel. 0175/6947081
Heilig-Kreuz
18.00 Rosenkranz
18.30 Eucharistiefeier
† Andreas und Gisela Buchinger
und Angehörige
Freitag
6. Feb
St. Thomas
15.00 Rosenkranz
St. Maria
18.15 Eucharistische Anbetung
19.00 Eucharistiefeier
† Emma und Albert Hauber
Danach nächtliche Anbetung
06.00 Frühmesse als Abschluss
Seniorenwohnheime
St. Elisabeth
Di und Fr 09.30 Rosenkranz
10.00 Eucharistiefeier
Haus Hieronymus
Di 16.00 Eucharistiefeier
AHZ Schillerhöhe
Do 16.00 Wortgottesfeier
AHZ Wiesengrund
Do 16.00 Eucharistiefeier
Betr.Wo. Wiesengrund
Do 17.00 Eucharistiefeier
Samariterstift
Fr 16.30 Eucharistiefeier
Schülergottesdienste
Mi 07.45 Uhr Schillerschule
Beichtgelegenheit
von 17.00-17.30 Uhr in
Salvator Sa 31.1. Pfr. Angstenberger
St. Maria Sa 7.2. Pater Mathew
Impressum:
Kath. Gesamtkirchengemeinde,
Bohlstr. 3, 73430 Aalen
www.katholische-kirche-aalen.de
Email-Adresse der Redaktion:
Brigitte.Kaufmann@drs.de
Pastoralteam der SE
Pfr. Dr. theol. Pius Angstenberger
Tel. 3797-10 - Pius.Angstenberger@drs.de
Pfarrer P. Shiju Mathew
Tel. 37058-0 - Shiju.Mathew@drs.de
Pfarrer Vilim Koretic
Tel. 66500 - v.koretic@yahoo.de
Pfarrer Dr. theol. Charles Unaeze
Tel. 07171/8743265 ccunaeze@yahoo.com
Vikar Dr. med. Horst Walter
Tel. 3797-16 - Horst.Walter@drs.de
Diakon Michael Junge
Tel. 3797-15 - Michael.Junge@drs.de
Diakon nebenamtl. Ottmar Ackermann
Tel. 31320 - Ottmar.Ackermann@web.de
Pastoralreferent Wolfgang Fimpel
Tel. 941593 oder 941595 (pr.)
wolfgang.fimpel@freenet.de
Pastoralreferent Tobias Obele
Tel. 37058-15 - Tobias.Obele@gmx.de
Gemeinderef. Angelika Keßler
Tel. 3797-19 - Angelika.Kessler@drs.de
Jugendreferent Martin Kronberger
Tel. 37058-17 - Martin.Kronberger@drs.de
Pastoralassistent Sven Köder
Tel. 37058-27 - Sven.Koeder@drs.de
Salvator
Taufsonntage
8.3. um 11.45 Uhr
24.5. und 28.6. um 14.00 Uhr
In der kommenden Woche
Chor der Salvatorkirche
Di 19.45 Uhr Probe im SH
Aufatmen in der Stille
Mo 18.20 Uhr Meditationsraum
Bibelabend zur ök.Bibelwoche
Mo 2.2. 20.00 Uhr im SH
st. maria
Pfarrbüro
von links stehend abweichende
Öffnungszeiten:
Freitag, 6.2. geschlossen!
Taufsonntage
22.3. um 11.00 Uhr,
26.4. um 14.00 Uhr.
In der kommenden Woche
Chor der Marienkirche
Sa 31.1. 19.30 Uhr Jahreshaupt-
Bohlstraße 3, 73430 Aalen
Telefon 07361/37058-0
salvator.aalen@drs.de
www.salvator-aalen.de
Mo, Di, Fr Mi
Di
Do
10.00 - 12.00 Uhr
8.00 - 10.00 Uhr
16.00 - 18.00 Uhr
14.00 - 16.00 Uhr
Marienstraße 5, 73431 Aalen
Telefon 07361/3797-10
stmaria.aalen@drs.de
www.st-maria-aalen.de
Mo, Mi, Do
Di
Do
Fr
10.00 – 12.00 Uhr
14.00 – 16.00 Uhr
16.00 - 18.00 Uhr
13.00 - 15.00 Uhr
St. Bonifatius
Weilerstraße 109, 73434 Aalen
Telefon 07361/941593
pfarramt.st.bonifatius@t-online.de
www.bonifatius-aalen.de
Mo, Di Do, Fr
Mi
09.00 - 11.00 Uhr
10.00 - 12.00 Uhr
16.00 - 18.00 Uhr
Zentraler Telefondienst:
Mo - Fr Mo - Do
09.00 - 12.00 Uhr
15.00 - 17.00 Uhr
versammlung im GH
Do 5.2. 19.45 Uhr Chorprobe GH
Waren in St. Maria und St.
Elisabeth.
Sonntag 1. Februar
Nächtliche Anbetung
• 11.15 Uhr Familiengottesdienst
in St. Maria, anschließend treffen sich die Erstkommunionfamilien von St. Maria im GH.
Erstkommunionkinder
Fr 6.2./Sa 7.2. Vorbereitungstreffen zu den vereinbarten Zeiten
im GH St. Maria.
Notizblock
Sonntag, 8. Februar
Am Fr 6.2. wird in St. Maria
nach der Eucharistiefeier das
Allerheiligste die ganze Nacht
über ausgesetzt. Den Abschluss
bildet eine Frühmesse um
06.00 Uhr.
Damit eine durchgehende Anbetung möglich ist, liegen in
den Kirchen Listen aus. Bitte
tragen Sie sich stundenweise
mit Ihrem Namen oder mit einem Häkchen ein.
N.Kempf und Vikar H.Walter
penleiterinnen beginnt jetzt die
zweite Hälfte der Vorbereitung.
22.2. und 3.5. jeweils 14 Uhr
Wir freuen uns über die große
Zahl der Mütter, die eine Gruppe
St. Thomas
5.4. (Osternacht) um 21 Uhr; begleiten: Katja Ihl, Alexandra
Schmidt, Manuela Kirsch, Mar14.6., 18.10. jeweils um 14 Uhr
tha Hernandez, Alexandra Uhl,
Bianca Jedlicka, Martina WeinIn der kommenden Woche steiger, Beatrix Heinen, Claudia
Uhl, Petra Bolsinger, Andrea GräKirchenchor St. Bonifatius
ßer, Anita Ulmer, Janelle SauDienstag im ESH
ermann, Michaela Ziegler-Kolb
19.00 Uhr A-CHOR-DE
und Nadine Heimann.
20.15 Uhr Gesamtchor
Edith Kempf und Wolfgang Fimpel
Sa 31.1. Chorausflug
dern von Andreas Felger gut besucht.
Das zentrale Vorbereitungstreffen für den Weltgebetstag der
Frauen fand in diesem Jahr im
Gemeindehaus St. Ulrich statt.
Ein großes ökumenisches Team
aus der Weststadt konnte über
100 Frauen begrüßen, die ihrerseits den Gebetstag in den Gemeinden der Region organisieren
werden. Der Weltgebetstag der
Frauen wird am Freitag, 6. März
2015 stattfinden.
Taufsonntage
St. Bonifatius
Sozialausschuss
St. Maria
Peter und Paul
Di 3.2. 20.00 Uhr bei Fam. Offener Nachmittag
Gräupner
für Senioren am Mi 4.2., 14.30
Frauentreff
Uhr im GZ. Thema: "KontemFr 6.2. 20.00 Uhr Treffen im SH plative Orden und klösterliche
Gemeinschaften heute", Vortrag
mit Diakon Siegfried Herrmann
Ökumen. Senioren Hüttfeld
Di 3.2. 14.00 Uhr Markuskirche Ökumenischer Männerkreis
Gemeindehaus. "Mögen Sie den Mi 4.2. 19.40 Uhr im GZ. TheWinter?" Die vielen Facetten ei- ma ganz aktuell "Was bringt der
ner schneeweißen Jahreszeit mit christlich-islamische Dialog zwiSusanne Fiedler.
schen Paris und Dresden?"
• Verkauf von fair gehandelten
st. bonifatius
Unsere Pfarrbüros reguläre Öffnungszeiten
Salvator
Bibelteilgruppe Werner
Do 5.2. 19.45 Uhr Sitzung ESH
Ökumene in der Weststadt
Forum kath. Seniorenarbeit
Die Gebetswoche für die Einheit • Gymn. Fr. Birgit Buchinger
der Christen in Hofherrnweiler- Mo 13.45 bis 14.45 Uhr, ESH
Firmvorbereitung
• Elternabend am Mo 2.2. 19.30 Unterrombach war mit Gottes- • Gymn. Fr. Peuker-Schwarting
dienst, Abendgebeten, Senioren- Do 9.30 bis 10.30 Uhr, St. Ulrich
Uhr in St. Ulrich
• Die Wallfahrt auf den Sand- nachmittag, Vorstadtfrühstück • Tanzkreis: Fr. Kögel/Fr.Tzschentke
berg mit den Firmlingen war und Vortrag zu den Credo-Bil- Do 14 Uhr St. Ulrich
sehr stimmungsvoll. Mit Fackeln
ging es durch den Spittelwald
übers Mädle hinauf zum höchs- Das Schicksal der Kirchen - Gedankenfragmente:
ten Punkt der Kirchengemeinde. • Die Kirche muss sich selbst viel mehr als Sakrament, als Weg und
Nach dem Friedensgebet in der Mittel begreifen, nicht als Ziel und Ende.
Kapelle gab es Tee und Brot.
• Die personale Verlebendigung ist heute wichtiger als die um• Am 7./8.2. sind die Firmlinge fängliche, sachliche Integrität.
ins Kloster Münsterschwarz- • Ehrliche Nüchternheit in der Feststellung, dass die Kirche heute
ach eingeladen. Klosterführung, nicht zu den führenden Mächten und Kräften der Menschheit geStundengebet und eine Einfüh- hört, tut Not.
rung in den Alltag der Mönche
• Der anmaßende Mensch ist schon in der Nähe der Kirche immer
stehen auf dem Programm.
vom Übel, geschweige denn in der Kirche und gar im Namen der
Kirche oder als Kirche.
Kommunionvorbereitung
Für die Kinder und die Grup-
aus: Alfred Delp SJ "Im Angesicht des Todes"
Autor
Document
Kategorie
Seele and Geist
Seitenansichten
42
Dateigröße
1 772 KB
Tags
1/--Seiten
melden