close

Anmelden

Neues Passwort anfordern?

Anmeldung mit OpenID

Download - Stadt Elzach

EinbettenHerunterladen
MITTEILUNGSBLATT
MIT DEN STADTTEILEN
KATZENMOOS, ELZACH,
www.elzach.de
OBERPRECHTAL, PRECHTAL & YACH
41. Jahrgang
05
Mittwoch, 28. Januar 2015
Elzach aktuell - Stadtgeschehen
50. Blutspendeaktion des DRK Prechtal
Für über 17.500 Blutspenden bei fünfzig
Blutspendeaktionen wurde das DRK Prechtal
durch den Blutspendedienst Baden-WürttembergHessen geehrt. Herr Hans-Peter Reiss vom
Blutspendedienst, Herr Bürgermeister Roland Tibi
und Herr Ortsvorsteher Karl-Heinz Schill nahmen
die Ehrung vor und dankten dem Prechtäler Roten
Kreuz für ihre Arbeit und allen Blutspenderinnen
und Blutspendern für ihre Unterstützung. Am
vergangenen Freitag konnten 279 Blutkonserven
an den Blutspendedienst übergeben werden. Sehr
erfreulich waren 17 Erstspender. Nächste
Blutspendeaktion ist am Ostersamstag in Elzach.
Elztäler Forstbiathleten bei den Europäischen Forstlichen Nordischen
Skiwettkämpfen in der Lenzerheide / Schweiz
An den kürzlich in der Lenzerheide im Kanton Graubünden
veranstalteten
Europäischen
Forstlichen
Nordischen
Skiwettkämpfen beteiligten sich auch vier Forstbiathleten aus
dem Elztal. Die Schweizer Veranstalter hatten die Wettkämpfe
trotz
nicht
besonders
üppiger
Schneeverhältnisse
hervorragend organisiert. Der Wettergott sorgte für gute bis
annehmbare Verhältnisse.
An den Wettkämpfen in der klassischen Technik gingen 482
Teilnehmer an den Start. Jochen Herr landete in der Klasse H
41 als 3. auf dem Podest.
Josef Wernet erreichte in der Klasse H 61 den 76. Rang,
Peter Willmann belegte in der Klasse H 71 den 13. Platz.
In der freien Technik starteten 321 Wettkämpfer.
Auch in dieser Technik konnte Jochen Herr wiederum als 3.
einen Podestplatz erreichen, Peter Kleiser kam in der Klasse
H 51 auf den 51. Rang und Josef Wernet beendete als 42.
das Rennen.
Der Forstsportverein Baden-Württemberg veranstaltet am
21.
Februar
2015
die
Baden-Württembergischen
Forstlichen Nordischen Skiwettkämpfe in St. Märgen. Schön wäre es, wenn eine stattliche Anzahl von
Waldbesitzern und Forstleuten aus dem Elztal daran teilnehmen würde. Anmeldungen sind über den Forstbezirk
Waldkirch möglich.
Bild: Die Teilnehmer aus dem Elztal von links Peter Willmann, Jochen Herr, Josef Wernet und Peter Kleiser.
2
MITTEILUNGSBLATT
Nr. 05 · Mittwoch, 28. Januar 2015
Jahreshauptversammlungen der Stadtmusik Elzach
Bei der Jahreshauptversammlung des Fördervereins der Jugendkapelle der
Stadtmusik Elzach e.V. wurden die beiden Vorsitzenden Michael Wölfle und
Kathrin Notheis wiedergewählt. Nicht mit auf dem Bild ist Erika Hofmaier, sie
wurde ebenfalls in die Vorstandschaft gewählt.
Im Anschluss daran fand die Jahreshauptversammlung des Vereins für Musik und Kultur in Elzach e.V. statt. Hierbei
wurde die neu formierte Vorstandschaft
(Trägerverein der Stadtmusik) gewählt.
Alexander Ruh (3. von links) ist wieder
1. Vorsitzender, sein neuer Stellvertreter
ist Maximilian Landwehr (hintere Reihe,
3. von rechts).
Fotos: Kurt Meier
Generalversammlung der Sängerrunde Prechtal e.V.
Die Sängerrunde Prechtal e.V. wählten bei
ihrer Generalversammlung nicht nur die
Vorstandschaft, sondern gaben auch einige ihrer Liederstücke zum Besten. Großes
Lob gab es an den sehr aktiven Verein. Die
Chorproben finden jeweils dienstags statt,
Kinderchor von 18:00 Uhr bis 19:00 Uhr, Jugendchor von 19:00 Uhr bis 20.00 Uhr und
der Frauenchor ab 20:00 Uhr, Chorprobe der
Männer ist jeweils freitags 20:00 Uhr.
Die bewährte und neu gewählte Vorstandschaft (neu hinzu gewählt wurde Brigitte
Dufner hintere Reihe, Bild Mitte)
Fotos: Eveline Gröger
Mittwoch, 28. Januar 2015 · Nr. 05
Valeska Martin neue Mitarbeiterin für das
Archiv der Stadt Elzach
Bürgermeister Roland Tibi konnte Frau Valeska Martin aus
Elzach als neue Mitarbeiterin für das Archiv der Stadt Elzach recht herzlich begrüßen.
Frau Martin wird ihre Arbeit am 1. Februar aufnehmen.
Wir heißen Frau Martin als neue Mitarbeiterin bei der Stadt
Elzach willkommen und wünschen ihr für ihre Aufgabe viel
Freude und Erfolg.
MITTEILUNGSBLATT
3
NOTDIENSTE
ARZT
An Werktagen nach 18 Uhr ist der diensthabende Arzt durch
Anruf beim Hausarzt zu erfahren.
Außerhalb der regulären Sprechzeiten der Arztpraxen ist
der ärztliche, kinderärztliche, gynäkologische und augenärztliche
Bereitschaftsdienst unter Tel. 01805/19292-320 zu erreichen. An
Wochenenden und Feiertagen ist der zahnärztliche Notfalldienst
unter Tel. 0180/3222555-70 erreichbar.
In Notfällen: Notruf Polizei: 110, Notruf Feuerwehr, Notarzt,
Rettungsdienst: 112, Rufnummer Krankentransport: 19222
Notruf-Fax an die Rettungs- und Feuerwehrleitstelle:
07641/4601-77 (nur für schwerhörige, ertaubte, gehörlose und
sprachgeschädigte Personen.)
APOTHEKEN
V.l.n.r.: Bürgermeister Roland Tibi, Valeska Martin
Sperrung der Hauptstraße
am Sonntag, 01. Februar 2015
Anlässlich der Kinderfasnet werden die Hauptstraße zwischen der Einmündung Gerbergasse und der Einmündung
Rathausgasse sowie der Bärenplatz und der Nikolausplatz
am Sonntag, 01. Februar 2015 in der Zeit von 13.00 Uhr bis
18.00 Uhr für den Verkehr gesperrt.
Der Durchgangsverkehr wird über die neue Ortsumfahrung umgeleitet.
Festsetzung der Grundsteuer
für das Kalenderjahr 2015
1. Steuerfestsetzung
Der Gemeinderat hat durch Haushaltssatzung vom
17.12.2013 die Hebesätze für die Grundsteuer für das Kalenderjahr 2014 festgesetzt auf
330 v.H. für die Betriebe der Land- und Forstwirtschaft
(Grundsteuer A)
330 v.H. für die Grundstücke (Grundsteuer B)
Diese Hebesätze gelten weiter, bis die Haushaltssatzung
für 2015 beschlossen ist (voraussichtlich Ende März 2015).
Für diejenigen Grundsteuerschuldner, die für das Kalenderjahr 2015 die gleiche Grundsteuer wie im Vorjahr zu entrichten haben, wird aufgrund von § 27 Abs. 3 des Grundsteuergesetzes die Grundsteuer für das Kalenderjahr 2015
in derselben Höhe wie für das Kalenderjahr 2014 durch
öffentliche Bekanntmachung festgesetzt. Für die Steuerschuldner treten mit dem Tag der öffentlichen Bekanntmachung die gleichen Rechtswirkungen ein, wie wenn ihnen
an diesem Tag ein schriftlicher Steuerbescheid zugegangen
wäre.
Dies gilt nicht, wenn Änderungen in der sachlichen oder
persönlichen Steuerpflicht eintreten. In diesen Fällen ergeht anknüpfend an den Messbescheid des Finanzamts ein
entsprechender schriftlicher Grundsteuerbescheid.
Di. 27.01. Apotheke Simonswald
Talstr. 36a, Tel. 07683 794
Breisgau-Apotheke, Teningen
Alemannenstr. 2a, Tel. 07641 8460
Mi. 28.01. Bürkle-Apotheke, Emmendingen
Schillerstr. 19, Tel. 07641 42301
Do. 29.01. Central-Apotheke, Emmendingen
Theodor-Ludwig-Str. 11, Tel. 07641 914170
Rathaus-Apotheke, Elzach
Hauptstr. 70, Tel. 07682 1717
Fr. 30.01. Kastelburg-Apotheke, Waldkirch
Freie Str. 2, Tel. 07681 1379
Sa. 31.01. Glocken-Apotheke, Waldkirch
Kollnauer Str. 1, Tel. 07681 7054
Kronen-Apotheke, Teningen
Reetzenstr. 5, Tel. 07641 41109
So. 1.02. Kandel-Apotheke im Gesundheitszentrum,
Waldkirch
Fabrik Sonntag 5 A, Tel. 07681 4925250
Paracelsus-Apotheke, Denzlingen
Bahnhofstr. 16, Tel. 07666 2392
Mo. 2.02. Apotheke am Heidacker, Freiamt
Hauptstr. 57, Tel. 07645 917877
Waldhorn-Apotheke, Sexau
Emmendinger Str. 6, Tel. 07641 47575
Di. 3.02. Schlossberg-Apotheke, Emmendingen
Steinstr. 12, Tel. 07641 914650
Schwarzwald-Apotheke, Elzach
Nikolausplatz 2, Tel. 07682 392
TIERARZT
Samstag/Sonntag, 31.01./01.02.15
Regina Kohler, Herbolzheim, Im Entennest 5, Tel. 07643 934040
Dr. Klein, Emmendingen, Neustraße 16, Tel. 07641 416888
BEREITSCHAFTEN
Stadtwerke / Elektrizitätswerk:
Stromversorgung: Für Elzach Kernstadt, Katzenmoos, Oberprechtal, Prechtal, Yach, Tel. 0800/3629477, EnBW Regional AG,
Regionalzentrum Rheinhausen
Wasserversorgung: Tel. 07682/91828-0
Holzwärme Elzach-Biederbach: Tel. 07682/91828-0
Öffnungszeiten Recyclinghof Elzach
Fr 13.00 – 17.00 Uhr, Sa 09.00 – 13.00 Uhr
Öffnungszeiten Grünschnittsammelplatz Elzach
Fr 13.00 – 17.00 Uhr, Sa 10.00 – 14.00 Uhr
Tierkörperbeseitigungsanstalt
Zweckverband PROTEC Orsingen, Nenzinger Str. 34,
78359 Orsingen, Tel.: 07774/9339-0, Fax: 07774/9339-33
Telefonseelsorge: Tel. 0800/1110111
(vertraulich, anonym und kostenfrei, rund um die Uhr).
Fachstelle Sucht Beratung Behandlung Prävention
Waldkirch, Lange Str. 78, Sprechstunden Di und Do 9-12 und 1317 Uhr, Tel. 07681/24623 sonst Emmendingen, Hebelstr. 27, Tel.
07641/451-3091, Erstsprechstunden Mi 16-17 und Do 11-12 Uhr,
fs-emmendingen@bw-lv.de
Sozialstation
Tel. 07682 909040
Betreuungsgruppe, Ehrenamtliche Besuchsdienst
„Zämme“,
Tel. 07682 909040
Hospizgruppe
Tel. 07682 925650
Dorfhelferinnen
Tel. 07682 920202
Ambulanter Pflegedienst Heike Schmook
Tel. 07682 921537
www.pflegedienst-schmook.de
Blinden- und Sehbehindertenverein Südbaden e.V.
Wölflinstraße 13, 79104 Freiburg, Telefon: 0761 36122,
Telefax: 0761 36123, E-Mail: info@bsvsb.org,
Internet: www.bsvsb.org
4
MITTEILUNGSBLATT
2. Zahlungsaufforderung
Die Steuerschuldner werden gebeten, die Grundsteuer
2015 zu den Fälligkeitsterminen und mit den Beträgen, die
sich aus dem letzten schriftlichen Grundsteuerbescheid vor
Veröffentlichung dieser Bekanntmachung ergeben, auf eines der in diesem Bescheid angegebenen Bankkonten der
Stadtkasse zu überweisen oder einzuzahlen.
3. Rechtsbehelfesbelehrung
Gegen diese durch öffentliche Bekanntmachung bewirkte
Steuerfestsetzung kann innerhalb eines Monats nach dieser öffentlichen Bekanntmachung Widerspruch erhoben
werden. Der Widerspruch ist beim Bürgermeisteramt der
Stadt Elzach, Hauptstr. 69, 79215 Elzach, schriftlich oder zur
Niederschrift einzulegen.
Elzach, 27. Januar 2015
Roland Tibi
Bürgermeister
Fundsachen
Folgende nachstehend aufgeführten Fundsachen wurden
abgegeben und können während den Öffnungszeiten
(Montag - Freitag 08:00 Uhr - 12:00 Uhr und Mittwoch
14:00 Uhr - 18:00 Uhr) beim Fundbüro im Rathaus Elzach,
Zimmer 4, Hauptstraße 69, 79215 Elzach abgeholt werden.
1 Snowboard, 2 Handtaschen, 1 Brillenetui, 1 Fahrrad
Gelbe Säcke werden in jeden Haushalt
verteilt
In den nächsten zwei Wochen werden in Elzach sowie allen
Ortsteilen eine Rolle gelbe Säcke in jeden Haushalt verteilt.
Sollte es jedoch vorkommen, dass ein Haushalt versehentlich vergessen wurde, kann man auf dem Bürgermeisteramt Elzach eine Rolle mitnehmen.
Stadtverwaltung Elzach
Veröffentlichung von Altersjubilaren und
Ehejubilaren der Stadt Elzach und der Stadtteile im Mitteilungsblatt der Stadt Elzach
Altersjubilare der Stadt Elzach und der Stadtteile Katzenmoos, Oberprechtal, Prechtal und Yach werden im Mitteilungsblatt der Stadt Elzach ab dem 70. Geburtstag veröffentlicht. Für Ehejubilare findet eine Veröffentlichung ab
dem 50. Hochzeitstag statt.
Sollten Sie eine Veröffentlichung Ihres Geburtstages oder
Ehejubiläums nicht wünschen, möchten wir Sie bitten, dies
möglichst frühzeitig (6 – 8 Wochen) vor dem jeweiligen
Termin der Stadt Elzach, Einwohnermeldeamt, Frau Marlen Schätzle unter Tel.: 07682/804-23 mitzuteilen, damit im
Melderegister eine Pressesperre eingetragen werden kann.
Falls Sie bereits in den vergangenen Jahren die Eintragung
einer Pressesperre beantragt haben, ist eine erneute Mitteilung nicht mehr notwendig.
Das Bürgermeisteramt
Herausgeber:
Stadtverwaltung Elzach, Hauptstraße 69, 79215 Elzach
Tel. 07682 804-0, Fax 07682 804-55, stadt@elzach.de, www.elzach.de
Druck und Verlag:
Nussbaum Medien Rottweil GmbH & Co. KG, Durschstraße 70,
78628 Rottweil, Telefon 0741 5340-0, Fax 0741 65 85
Verantwortlich für den amtlichen Teil, alle sonstigen Verlautbarungen und Mitteilungen:
Bürgermeister Roland Tibi oder sein Vertreter im Amt
Für „Interessantes“ und den Anzeigenteil:
Brigitte Nussbaum
Es gilt die jeweils aktuelle Anzeigen-Preisliste. Einzelversand nur gegen Bezahlung der 1/4-jährlich zu entrichtenden Abonnementgebühr.
Nr. 05 · Mittwoch, 28. Januar 2015
Die Stadt Elzach gratuliert zum Geburtstag
Donnerstag, 29.01.2015
Frau Stefanie Koziol
Wittenbachstraße 24
Frau Rosa Schultis
Reichenbach 26
Sonntag, 01.02.2015
Herrn Franz Schultis
Reichenbach 26
Herrn Manfred Herr
Triberger Straße 25
Herrn Heinz Wiesmeier
Waldkircher Straße 10
Montag, 02.02.2015
Frau Martha Morgenstern
Zollstockstraße 3
i
87 Jahre
78 Jahre
77 Jahre
74 Jahre
74 Jahre
79 Jahre
BEKANNTMACHUNGEN
VON ANDEREN ÄMTERN
Müllsäcke an der Kreiskasse erhältlich
Blaue Müllsäcke mit 70 Liter Inhalt sind ab sofort wieder
an der Kreiskasse des Landratsamtes in Emmendingen erhältlich. Die Kreiskasse befindet sich bis auf weiteres in der
Markgrafenstraße 2-4 in Emmendingen. Mit dem Erwerb
dieser Müllsäcke ist die dafür anfallende Gebühr bereits
bezahlt. Die Gebühr für einen Müllsack beträgt 4,30 Euro.
Pflanzenschutz-Sachkundenachweis im
Scheckkartenformat
Ab dem 26. November 2015 muss jeder, der Pflanzenschutzmittel anwendet (außer im Haus- und Kleingarten), Pflanzenschutzmittel verkauft (auch über das Internet), NichtSachkundige im Rahmen eines Ausbildungsverhältnisses
oder einer einfachen Hilfstätigkeit anleitet oder beaufsichtigt oder über den Pflanzenschutz berät, den bundeseinheitlichen Sachkundenachweis in Form einer Scheckkarte
besitzen. Rechtsgrundlage sind das novellierte Pflanzenschutzgesetz vom 14.02.2012 und die Pflanzenschutz-Sachkundeverordnung vom 27.06.2013.
Alle Personen, die am 14. Februar 2012 sachkundig waren,
müssen den neuen bundeseinheitlichen Sachkundenachweis bis zum 26. Mai 2015 beantragen. Alle Personen, die
nach dem 14. Februar 2012 sachkundig geworden sind
oder es noch werden, sollten ihren Antrag auf den Sachkundenachweis im Scheckkartenformat zeitnah zum erfolgreichen Berufsabschluss bzw. zur erfolgreich abgelegten Sachkundeprüfung stellen.
Der Sachkundenachweis in Scheckkartenformat kann online unter folgender Adresse beantragt werden: www.
pflanzenschutz-skn.de. Dem Antrag müssen Nachweise
über den anerkannten Berufsabschluss oder das Zeugnis
über die Sachkundeprüfung als Datei (pdf, jpg, png, zip)
beigefügt werden. Die Gebühr für die Ausstellung des
Sachkundenachweises beträgt 30 Euro.
Vor der Reservierung über die elektronische Datenbank
sollte das Merkblatt zur Antragstellung bzw. die Ausfüllhilfe zur Online-Datenbank durchgelesen werden.
Mittwoch, 28. Januar 2015 · Nr. 05
Fragen beantwortet das Sekretariat des Landwirtschaftsamtes, Tel. 07641 451-9110 (Montag bis Freitag von 8 bis
12 Uhr).
Hinweis:
Nach Prüfung der Antragsunterlagen erhalten die Antragsteller einen Bewilligungsbescheid und einen Gebührenbescheid. Der Sachkundenachweis im Scheckkartenformat
wird gesondert zugesandt. Aus organisatorischen Gründen
kann dies voraussichtlich nicht zeitnah erfolgen.
Neue Außenstelle des Landratsamts in
Markgrafenstraße
Das Landratsamt hat nach dem Brand im Hauptgebäude
neue Büroräume in der Markgrafenstraße in Emmendingen angemietet. Die Büros liegen in zwei benachbarten
Gebäuden in zentraler Lage mitten in Emmendingen, nur
wenige Schritte vom Marktplatz entfernt. In der Markgrafenstraße 4 bis 6 befinden sich das Amt für Finanzen und
die Kreiskasse sowie das Amt für Schule und Bildung. Auch
Kreiskämmerer und Dezernent Erhard Schweizer hat dort
seinen Sitz. In der Markgrafenstraße 8 sind die Eingliederungshilfe und die Grundsicherung/Sozialhilfe untergebracht.
Damit sind alle vom Brand im Hauptgebäude betroffenen
Ämter in Ausweichbüros untergebracht und wieder arbeitsfähig.
Im Haus am Festplatz sind die Büros von Landrat Hanno
Hurth, seinem Stellvertreter und Ersten Landesbeamten Hinrich Ohlenroth, die Presse- und Europastelle, das
Hauptamt, das Personalamt, die Kreistagsgeschäftsstelle,
die Poststelle sowie das Seniorenbüro, die Büros des Pflegestützpunktes und der Betreuungsbehörde.
Im Weinoldschen Haus sind Sozialdezernentin Dr. Ulrike
Kleinknecht-Strähle, der Sozialplaner, die BAföG-Stelle und
die Unterhaltsvorschusskasse untergebracht.
Im Nebengebäude des Kreiskrankenhauses (Am Vogelsang
1) hat das Versorgungsamt in der nächsten Zeit seine Büros.
Die bisherigen Telefonnummern und E-Mail-Anschlüsse der
Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter gelten auch in den Übergangsbüros.
Weitere Informationen zu den Dienststellen des Landratsamtes sind auf der Internetseite unter www.landkreis-emmendingen.de erhältlich.
Kurse bei Harn- und Stuhlschwäche
Für Menschen, die unter Harn- und Stuhlschwäche leiden,
bietet das Zentrum für Beckenboden und Inkontinenz des
Kreiskrankenhauses Emmendingen in diesem Jahr drei
Kurse an. Die Gruppenkurse mit Vorträgen, krankengymnastischen Übungen und Diskussion umfassen acht Termine, immer mittwochabends von 18.30 bis 20:00 Uhr im
Kreiskrankenhaus Emmendingen. Sie werden von Dr. Jörg
Bong geleitet, er ist Oberarzt der Abteilung Gynäkologie
und Geburtshilfe am Kreiskrankenhaus Emmendingen. Der
erste Kurs beginnt am 11. März 2015 (bis 29. April). Weitere Kurse werden vom 3. Juni bis 29. Juli 2015 sowie im
Herbst vom 7. Oktober bis 25. November 2015 angeboten.
Die Kosten betragen 80 Euro. Anmeldung und weitere Informationen: Kreiskrankenhaus Emmendingen, Sekretariat
der Gynäkologischen Abteilung, Telefon 07641 4542271
und per E-Mail: gyn-geb@krankenhaus-emmendingen.de.
Mehreinnahmen auch ohne Kfz-Steuer
Nur bis zum 4. April 2014 wurden die Kraftfahrzeugsteuern
beim Finanzamt Emmendingen verbucht – danach beim
Zoll. Statt knapp 18 Millionen Euro wie 2013 wurden daher
nur noch 5 Millionen Euro eingenommen. Trotzdem stieg
das Steueraufkommen des Finanzamts in 2014 um 10,7
MITTEILUNGSBLATT
5
Millionen Euro gegenüber dem Vorjahr auf 635 Millionen
Euro und damit um 1,7 Prozent an. Der Anstieg war schwächer als der in Baden-Württemberg insgesamt. Dort waren
es 5,8 Prozent.
Ergiebigste Steuerquellen waren wieder die Lohnsteuer mit
245 Millionen Euro (plus 5 Prozent) und die Umsatzsteuer
mit 196 Millionen Euro (plus 8,3 Prozent) vor der veranlagten Einkommensteuer mit 93 Millionen Euro (plus 1 Prozent). Mit 25,4 Millionen Euro verfehlte die Körperschaftsteuer ihr Vorjahresergebnis um fast 25 Prozent. Hingegen
legte die Grunderwerbsteuer mit 18,7 Millionen Euro um
11,7 Prozent gegenüber 2013 zu. Mit 18 Millionen Euro
verzeichnete die Kirchensteuer einen Anstieg von 3 Prozent. Die nicht veranlagten Steuern vom Ertrag (12,4 Millionen Euro) wuchsen um stattliche 15,5 Prozent, während
die Abgeltungssteuer auf Zins- und Veräußerungserträge
um 28,2 Prozent auf 1,4 Millionen Euro sank. Die übrigen
Steuereinnahmen resultieren aus Solidaritätszuschlägen
und Verwaltungseinnahmen.
Der Finanzamtsbezirk umfasst das Gebiet des Landkreises
Emmendingen.
Versammlung des BLHV e.V.
Kreis Emmendingen und der Ortsvereine
Der Mindestlohn ab 1.1.2015.
Was sind die Auswirkungen in der Landwirtschaft ?
von Ulrich von der Horst, Rechtsanwalt, und Otmar König,
Rechtsassessor, BLHV e.V.,
Bezirksgeschäftsstelle Herbolzheim
Wegen der hohen Nachfrage der Mitgliederschaft findet
diese Veranstaltung mit identischem Inhalt an zwei Terminen statt, diese sind
am Dienstag, 3. Februar 2015, um 20:00 Uhr
im Dorfgemeinschaftshaus Maleck
Kirchgässle 7, 79312 Emmendingen-Maleck
und
am Mittwoch, 4. Februar 2015, um 20:00 Uhr
im Gasthaus „Sonne“, Hauptstr. 24, 79364 Malterdingen
Das Thema ist für viele landwirtschaftliche Betriebe in unserer Region, insbesondere diejenigen mit Saisonarbeitskräften und Aushilfen, sehr wichtig. Nutzen Sie die Gelegenheit und informieren Sie sich umfassend und aktuell.
gez. i.A. Otmar König
Stellv. Bezirksgeschäftsführer
BLHV Bezirksgeschäftsstelle Herbolzheim
Einstieg zur Elektrofachkraft
für festgelegte Tätigkeiten
Der Lehrgang „Elektrotechnisch unterwiesene Person“ ist
der ideale Einstieg auf dem Weg zur „Elektrofachkraft für
festgelegte Tätigkeiten“. Die Gewerbe Akademie Freiburg
bietet für Servicetechniker, Maschinenführer und Produktionsmitarbeiter vom 4. bis 7. Februar diesen Einstiegslehrgang an. Vermittelt werden zunächst elektrotechnische
Grundlagen. Es erfolgt die Unterweisung über die Gefahren des elektrischen Stroms und es werden zulässige Tätigkeiten für unterwiesene Personen ausgeführt. Schutzeinrichtungen, Wartungsarbeiten an Elektroanlagen und
Betriebsmitteln sowie Unfallverhütungsvorschriften zählen
ebenfalls zum Lehrstoff.
Der Lehrgang ist zertifiziert und kann unter bestimmten
Voraussetzungen mit dem Bildungsgutschein der Agentur
für Arbeit oder aus Mitteln des Europäischen Sozialfonds
gefördert werden. Weitere Informationen erteilt die Gewerbe Akademie Freiburg, Telefon 0761/15250-0 oder im
Netz unter: www.wissen-hoch-drei.de.
6
MITTEILUNGSBLATT
Mit Zielen die Zukunft gestalten Bühne frei für neue Ideen
Im Rahmen dieses Angebots werden wir uns ganz konkret
mit den Zukunftsideen für unser Leben beschäftigen, diese
konkretisieren und zum Ausdruck bringen. Dabei wollen
wir uns selbst erleben/erfahren, anderen Menschen mitteilen, und uns präsentieren.
Folgende Fragen werden uns dabei leiten:
Was ist meine Zukunftsidee? Wie erlebe ich mich?
Wie entwickle ich diese und wie stelle ich diese dar? Wie
bringe ich mich dabei zum Ausdruck? Wie nehmen mich
die anderen wahr?
Die Veranstaltung findet im Rahmen unseres Projektes
TREFFMAhL statt. Referenten: Martina Bechtle (Sozialpädagogin) und Udo Wenzl (systemischer Berater)
Wann:
Freitag, 06.02.2015 von 9 bis 12 Uhr
Ort:
Familienzentrum Rotes Haus, Emmendinger Str. 3
79183 Waldkirch-Batzenhäusle
"Sozialrecht“ Wie lese ich meinen ALG-II-Bescheid richtig?
Fragen und Antworten zum SGB II.
Herr Kaiser von der Fachberatungsstelle für Arbeitslose Goethe 2 in Freiburg gibt Informationen am Freitag, 30. Januar
2015 von 9:30 bis 12 Uhr. Diese Veranstaltung findet im Rahmen unseres Projektes TREFFMAhL statt. Veranstaltungsort:
Familienzentrum Rotes Haus, Emmendinger Str. 3, 79183
Waldkirch-Batzenhäusle. Eine Anmeldung ist aus Platzgründen erforderlich! Bitte wenden Sie sich direkt an Herrn
Alexander Steck, Sozialer Dienst, unter der Telefonnummer
07681/47454-48 oder per E-Mail: alexander.steck@wabe-wal.
Geprüfte/-r Fachkauffrau/-mann
für Büro- und Projektorganisation
Modernes Büromanagement - das erfordert heute planen,
organisieren und steuern mit betriebs- und personalwirtschaftlichen Instrumenten. Dazu gehören die Vorbereitung, Steuerung und das Controlling von Projekten und
Veranstaltungen.
Der berufsbegleitende Lehrgang dauert etwa 18 Monate.
Er startet am IHK-BildungsZentrum in Offenburg am 5. Mai
2015 sowie am Standort Freiburg am 4. Mai 2015.
Kostenlose und unverbindliche Informationsveranstaltungen finden am 02. Februar in Freiburg sowie am 3. Februar
2015 in Offenburg (um 17.00 Uhr) statt.
Diese Weiterbildung richtet sich an Fachkräfte aus dem
kaufmännischen und Verwaltungsbereich. Auch Personen
mit einem anderen anerkannten Ausbildungsberuf und
mehrjähriger Berufspraxis kommen in Frage, wenn sie über
genügend Erfahrung in den Bereichen Büro- oder Projektorganisation verfügen.
Näheres, kostenlose Beratung und Informationsmaterial
gibt es beim IHK-BildungsZentrum Südlicher Oberrhein,
Telefon 0781-9203-0 oder 0761/2026-0, E-Mail: info@ihkbz.de oder www.ihk-bz.de. Lehrgänge weiterer Bildungsdienstleister unter www.wis.ihk.de
Nr. 05 · Mittwoch, 28. Januar 2015
Neue Kursangebote im „Haus zum Engel“
Das Diakonische Werk Emmendingen bietet ab Februar in
Kooperation mit dem Arbeitskreis Behinderte an der Christuskirche (ABC) zwei neue Freizeitkurse für Menschen mit
und ohne Behinderung an.
Im Kochkurs werden einfache und leckere Gerichte zubereitet und anschließend in gemeinsamer Runde genossen.
Dieser angeleitete Kurs umfasst 4 Abende und findet ab
12. Februar jeweils donnerstags von 18.00 - 20.00 Uhr statt.
Das Theaterangebot wendet sich an alle, die Lust und Freude am spontanen Theaterspiel haben. Mit Hilfe von Kostümen, Musik und Requisiten entstehen Geschichten und
kleine Szenen. Dieser Kurs unter Leitung einer Theaterpädagogin umfasst 10 Abende und findet ab 11. März vierzehntäglich mittwochs von 17.30 – 19.00 Uhr statt.
Für beide Angebote stehen die neuen, barrierefreien
Räumlichkeiten des Diakonischen Werks im Haus zum Engel in Emmendingen zur Verfügung.
Interessenten können sich bei unserer Mitarbeiterin Claudia Franke unter der Telefonnummer 07641-918513 anmelden.
Berufsschulzentrum Waldkirch:
Anmeldungen zum Schuljahr 2015/16
In der Zeit vom 1. Februar – 1. März 2015 (Mo. - Fr. 8 - 12
Uhr, Mo. - Do. 14 - 16 Uhr) nimmt das Berufsschulzentrum
Waldkirch Anmeldungen für das nächste Schuljahr (ab
14.09.2015) für folgende Bildungsgänge entgegen:
1. Wirtschaftsgymnasium
(Abitur)
2. Sozialwissenschaftliches Gymnasium
(Abitur)
3. Wirtschaftsoberschule
(Abitur/2. Bildungsweg)
4. Kaufmännisches
Berufskolleg I und II
(Fachhochschulreife)
5. Technische Berufskolleg I und II (Fachhochschulreife)
6. Kfm. Berufskolleg
Wirtschaftsinformatik
(Fachhochschulreife)
7. Wirtschaftsschule
(Mittlere Reife)
8. Berufseinstiegsjahr (BEJ)
9. Einjährige Berufsfachschule Metall
Anmeldeunterlagen:
letztes Zeugnis + Lebenslauf + Lichtbild.
Weitere Auskünfte:
Tel. 07681 47932-0 oder
www.bsz-waldkirch.de
Die Schulleitung
Schnittkurs für Obstbäume am 7. Februar
Wieder am ersten Samstag des Monats bietet der KOGL
(Kreisverband Obstbau, Garten und Landschaft e.V.) am 7.
Februar im Kreis-Lehrgarten einen Schnittkurs für Obstbäume an. Diese Kurse sind für die Teilnehmer zwar kostenlos,
der KOGL freut sich aber über jede kleine Spende als Beitrag
zur Pflege und Erhaltung des Lehrgartens. Anmeldung ist
nicht erforderlich, je nach Teilnehmerzahl werden mehrere
kleine Gruppen gebildet, mit denen erfahrene Fachwarte
an den Bäumen die richtigen Schnittmaßnahmen erklären
und mit den Teilnehmern üben. Schnittwerkzeuge sollten
möglichst mitgebracht werden, damit auch jeder selbst
Hand anlegen kann. Interessierte kommen am Samstag,
den 7. Februar ab 10.00 Uhr in den Lehrgarten des Kreisverbandes Obstbau, Garten und Landschaft in Kenzingen an
der Alten Straße. Weitere Informationen auch unter www.
kogl-emmendingen.de im Internet.
Kreisverband Obstbau, Garten und Landschaft e.V.
(KOGL Emmendingen)
Kindergartenfasnet
Am Mittwoch, 11. Februar 2015, findet der traditionelle
Umzug des kath. Kindergarten St. Nikolaus (bei jeder Witterung) statt. Beginn ist um 14.30 Uhr beim Haus des Gastes.
„Wald, Wiese oder Stall, Tiere gibt es überall“ – heißt unser
diesjähriges Thema.
Wir freuen uns auf viele verkleidete Kinder als Käfer, Löwe,
Bär, Drache und vieles mehr.
Begleitet werden wir von den Schuttig, der Jugendkapelle
der Stadtmusik Elzach und dem Narrenrat.
Die Umzugsstrecke: Haus des Gastes – Am Schießgraben bis
zur Sparkasse – Gartenstraße – Alfing – Am Schießgraben –
Kreuzstraße – Haus des Gastes.
Mittwoch, 28. Januar 2015 · Nr. 05
Zu Beginn werden die Kinder unser Programm mit einem
Lied eröffnen, abgerundet durch eine Vorstellung der Erzieherinnen. Lasst euch überraschen!
Für das leibliche Wohl sorgt die 8. Klasse der hiesigen Werkrealschule. Dafür ein großes Dankeschön.
Alle Elzacher sind herzlich eingeladen, gemeinsam mit uns
närrisch zu sein. Wir freuen uns auf viele Schaulustige, die
wir an der Umzugsstrecke mit einem Trallaho begrüßen
dürfen.
Erzieherinnen, Elternbeirat und
Kinder des Kath. Kindergarten St. Nikolaus Elzach
Mehr Raum für Kinder gGmbH
Das Kinderhaus Sonnenschein lädt zum „reinschnuppern,
kennenlernen & wohlfühlen“ ein:
Heute, Mittwoch, den 28.01.2015 möchten wir allen interessierten Eltern, jeweils von 15:00 bis 16:30 einen kleinen,
aber sehr herzlichen Einblick in unser Alltags- und ZusamBild im
zu Kinderhaus
Text Mehr
Raum für Am
Kinder
menleben
Sonnenschein,
Rißlersberg 4a
in Elzach, ermöglichen.
Wir freuen uns über jeden Gast, der mit Neugier und gerne auch mit vielen Fragen in unsere Welt eintritt, sich von
unserer pädagogischen Arbeit überzeugt und von Kinderlachen anstecken lässt.
Kommen Sie einfach zu Besuch und nehmen ein Stück unseres Zaubers mit nach Hause, den wir selbst jeden Tag erleben dürfen.
Wir hoffen und freuen uns sehr auf Ihr Kommen.
Ihr Team vom Kinderhaus Sonnenschein
MITTEILUNGSBLATT
7
und Oberprechtal
Gottesdienst am Sonntag, 1. Februar
9.00 Uhr
in Elzach
10.15 Uhr
in Oberprechtal, Abendmahl
Dienstag, 3. Februar
um 15.00 Uhr Gemeindekaffee in Elzach
um 20.00 Uhr Ostergarten-Vorbereitung in Oberprechtal
Mittwoch, 4. Februar
um 15.30 Uhr Bibelstunde in Oberprechtal
um 19.00 Uhr Konfirmanden-Elternabend
SA- 31.01.2015
19.00 Uhr
Vorabendmesse
SO – 01.02.2015
10.30 Uhr
Eucharistiefeier mit
Erteilung d. Blasiussegens
Mariä Lichtmess
MO- 02.02.2015
18.30 Uhr
Beginn im Pfarrzentrum Elzach,
Kerzenweihe,
Lichterprozession mit Einzug in die Pfarrkirche, Eucharistiefeier
SO – 01.02.2015
10.00 Uhr
Eucharistiefeier mit
Erteilung d. Blasiussegens
Einladung zum Schauen und Spielen im Kindergarten
Bruder Klaus in Yach
Alle interessierten Eltern und Kinder die den Kindergarten
„Bruder Klaus“ näher kennen lernen möchten, sind herzlich eingeladen
am Montag 02.02.2015
am Montag 09.03.2015
am Montag 13.04.2015
am Montag 11.05.2015
am Montag 15.06.2015
am Montag 13.07.2015
gemeinsam mit ihrem Kind bei uns zu schauen und zu spielen.
In der Zeit von 14.30 Uhr – 16.00 Uhr kann die Einrichtung
erkundet werden.
Bitte melden Sie sich telefonisch an, wenn Sie das Angebot
wahrnehmen möchten Tel. 279.
Die Erzieherinnen stehen an diesem Nachmittag auch bei
Fragen gerne zur Verfügung.
SO – 01.02.2015
09.00 Uhr
Eucharistiefeier Erteilung d. Blasiussegens
Am kommenden Donnerstag, den 29.01.2015, findet um
20:00 Uhr eine Atemschutz-Probe statt.
Um vollzähliges Erscheinen wird gebeten.
8
MITTEILUNGSBLATT
Veranstaltungen von 28.01. bis 04.02.2015
Freitag, 30.01.2015,
15:00 - 17:00 Uhr,
Hauptstr. 75, 79215 Elzach
Kreativworkshop in der Seifentruhe, „Blütenseifen selbstgestalten“,
jeden Freitagnachmittag ab 15.00
Uhr können Groß und Klein unter
Anleitung ihre eigene Seife herstellen. Anmeldung:
Tel. 07682/925470
Freitag, 30.01.2015,
15:15 Uhr,
Bastelgarten, Heidenacker 3, Biederbach, Passhöhe Heidburg
Fasnetbastelkurs - Elzacher Schuttighut mit Quilling-Technik
- Wir basteln eine super geniale
Dekoration für die Elzacher Fasnet. Lasst euch überraschen - Kosten 15 €
Samstag, 31.01.2015,
07:30 - 12:00 Uhr,
Nikolausplatz, 79215 Elzach
Wochenmarkt in Elzach
Samstag, 31.01.2015,
10:00 - 12:30 Uhr,
Hauptstr. 39, 79215 Elzach
Besichtigung der Heimatkundlichen Sammlung
Samstag, 31.01.2015,
20:11 Uhr
Festhalle, Schulstr. 8, 79215 Elzach,
Oberprechtal
Zunftabend der Narrenzunft Bergteufel - Für tolles Programm ist auch
dieses Jahr wieder gesorgt. NZ-Männerchor, tollen Showtänzen, Sketche
Sonntag, 01.02.2015,
15:00 - 17:00 Uhr,
Heimatmuseum, Dorfstr. 48,
79215 Elzach, Yach
Besichtigung des Heimatmuseum
Yach Das Heimatmuseum in Yach ist
sonn- und feiertags von 15:00
-17:00 Uhr geöffnet oder nach Vereinbarung. Kontakt: C. M. Hoch,
Tel. 07682/924382 oder M. Nopper,
Tel. 07682/7772
Dienstag, 03.02.2015,
14:00 - 18:00 Uhr,
Nikolausplatz, 79215 Elzach
Wochenmarkt in Elzach
Mittwoch, 04.02.2015,
15:15 Uhr
Bastelgarten, Passhöhe Heidburg,
Heidenacker 3, 79215 Biederbach,
Passhöhe Heidburg
Bastelkurs: Die Teufelgabel des
schwarzen Teufels (Elzacher Fasnet)
Wir basteln eine „teuflische“ Deko
für die Elzacher Fasnet!
Kosten 13 EURO - ab 8 Jahre
Öffnungszeiten:
Tourist-Info Stadt Elzach - i-Punkt Oberprechtal:
Mo. – Fr.
09.30 bis 12.00 Uhr
Mo., Di., Do.
15.00 bis 17.00 Uhr
Kath. Bücherei Elzach:
Di.
16.00 bis 18.00 Uhr
Do.
16.00 bis 18.00 Uhr
Sa.
10.00 bis 11.30 Uhr
Jugendbücherei Elzach:
Während der Schulzeit Do., 14.30 bis 16.00 Uhr
Mo. u. Do., 10.45 Uhr (zweite Pause).
Nr. 05 · Mittwoch, 28. Januar 2015
Seniorengemeinschaft Elzach – Biederbach
mit allen Ortsteilen
Wir laden herzlich ein zu unserer Seniorenfasnet.
Am S a m s t a g, den 31. Januar 2015 - Beginn 14:00 Uhr im Pfarrzentrum.
Wir wollen Ihnen ein paar gesellige und unterhaltsame
Stunden präsentieren!
Freuen Sie sich und unterhalten Sie sich mit uns.
Für weitere Auskünfte:
Edda Hahn, Telefon 8624
Die nächste Monatsversammlung findet am Freitag, dem
30.01.2015 um 20.00 Uhr im Gasthaus Schützen in Oberprechtal statt.
Thema des Abends: Völkerverluste ausgleichen!
Wer kann helfen?
***Große SKI-FASNET auf dem Rohrhardsberg***
Liebe Gruppenkinder,
wenn ihr gerne Skifahren geht und es kaum mehr erwarten
könnt, bis die Fasnet endlich losgeht, dann ist die Ski-Fasnet der KjG am Samstag, 31. Januar, genau das Richtige für
euch! Wir treffen uns um 13 Uhr am Rohrhardsberger Lift
und werden einen Nachmittag voller Spaß und Daubheit
erleben! Natürlich gibt‘s auch coole Musik und leckeren
Punsch zum Aufwärmen.
Wenn ihr noch keine Idee habt, wie ihr euch verkleiden
könnt, dann überlegt euch doch in der Gruppenstunde ein
Motto! Eurer Kreativität sind keine Grenzen gesetzt! Je
schriller, desto besser. Also nichts wie los auf die Piste!
Wir freuen uns auf eine unvergessliche Ski-Fasnet mit euch!
Eure Leiterrunde
Unter dem Motto: Hochseefischer Enterhaken, Moby Dick und Riesenkraken
Fasnet isch so richtig schee,
bim Männerchor uf hoher See
lädt der Männerchor Elzach e.V. zu seiner Fasnetveranstaltung am Freitag, 13.2.2015, ins Haus des Gastes ein.
Beginn 19.30 Uhr, Einlass ab 18.30 Uhr, Eintritt 9,- €
Kartenvorbestellungen ab sofort bei den aktiven Sängern
bis 2.2.2015, ab 3.2.2015 Kartenvorverkauf bei Schreibwaren Joos.
Unser „Narresume“ ist ab dem 01. Februar wieder unterwegs. Alle Eltern sind angehalten, ihrem Nachwuchs
sowohl den anständigen Umgang mit de Soublodere bei-
Mittwoch, 28. Januar 2015 · Nr. 05
zubringen als auch auf kindgerechte Larven und unserem
Brauchtum entsprechende Schuttig- oder Regemollianzüge
zu achten. Weiterhin sind Eltern dafür verantwortlich, ihren Nachwuchs zu unterweisen, auf den Durchgangsverkehr zu achten und keine Fahrzeuge anzuhalten! Auf dem
Kirchplatz hat grundsätzlich kein Narrentreiben stattzufinden! Für die Kinder und erst recht für die Jugendlichen gilt
die alte Elzacher Narrenregel: Ein Schuttig ohne Hut und
Larve ist kein Schuttig – auf der Straße nicht und in den
Wirtschaften (ausgenommen Schuttigzimmer) ebenfalls
nicht.
Mit einem kräftigen Trallaho: NARRENZUNFT ELZACH
Ordnerversammlung der Narrenzunft Elzach
Für alle, die sich am Fackelumzug als Ordner zur Verfügung
stellen, findet am 29. Januar um 20:00 Uhr eine Einweisung
und Vorbesprechung im Gasthof Krone-Ladhof statt. Mit
einem kräftigen Trallaho: NARRENZUNFT ELZACH
Am 31.01.2015 und am 07.02.2015 wird von 10:00 Uhr bis
14:00 Uhr in der Zunftstube (Alfing) Gelegenheit geboten
für Barzahler den Mitgliedsbeitrag einzuzahlen. Für Mitglieder, welche bei einem anderen Kreditinstitut als der
Volksbank bzw. Sparkasse Kunde sind, Fasnetsbendili abzuholen. Zunft- und Sonderplaketten, Schuttigfohne, Lärvli,
Fasnet-CD, Narrenfibel zu kaufen und Mitglied in der Narrenzunft zu werden. Im Besonderen weisen wir darauf hin,
dass ohne aktuelles Zunftbendili keine Fackel am Fackelumzug ausgegeben wird. Das Zunftbendili ist am Schuttig
zu befestigen.
Mit einem kräftigen Tralla-ho: NARRENZUNFT ELZACH
Einladung zur Hauptversammlung
Am Freitag, den 30. Januar 2015 findet um 20.00 Uhr im
„Küferstüble“ in Elzach die diesjährige Hauptversammlung
des Schwarzwaldvereins OG Elzach e.V. statt.
Tagesordnung:
01. Begrüßung
02. Totenehrung
03. Tätigkeitsbericht des 1. Vorsitzenden
04. Tätigkeitsbericht der Wanderwarte
05. Tätigkeitsbericht der Wegwarte
06. Tätigkeitsbericht der Jugend- und Familienwartin
07. Tätigkeitsbericht der Seniorenwartin
08. Kassenbericht
09. Bericht der Kassenprüfer
10. Ehrungen
11. Wünsche und Anträge
Hierzu sind alle Mitglieder sowie auch Gäste herzlich eingeladen.
Mit freundlichen Grüßen
Heiko Grunwald (1. Vorsitzender)
Seniorenwanderung
Am 3.2.15 findet die nächste Seniorenwanderung statt. Mit
närrischer Kleidung, guter Laune und witzigen Beiträgen
kehren wir, nach einer gemütlichen Wanderung von 1,5
Stunden entlang des Bustkapf, im Café „Richebächli“ ein.
Treffpunkt ist um 13.30 Uhr am Parkplatz an der Elz. Hierzu
sind Mitglieder und auch Gäste herzlich eingeladen, auch
Nichtwanderer sind willkommen.
MITTEILUNGSBLATT
9
Die Spielergebnisse vom Wochenende endeten folgendermaßen:
TTC Elzach – SV Waldkirch II
1:9
TTC Elzach III – TTV Vörstetten II
6:8
TTC Elzach [D] – TTC Wyhl [D]
2:5
Nächstes Wochenende finden folgende Spiele statt:
Fr., 30.1., 20:00 Uhr TTV Vörstetten – TTC Elzach
Sa., 31.1., 15:00 Uhr TTC Elzach [J] – TTC Emmendingen [J] II
Sa., 31.1., 16:30 Uhr TTC Suggental [D] - TTC Elzach [D]
Abkürzungen: [D] Damen, [J] Jugend U18
Mehr Infos gibt es auf unserer Homepage www.ttc-elzach.
de, darunter den Link (Click-TT) zu allen Spielergebnissen
und Tabellen.
Mitgliederversammlung der FBG Oberprechtal
Die FBG Oberprechtal lädt alle Mitglieder zur Jahreshauptversammlung am
Mittwoch, den 11.02.2015 um 20.00 Uhr
im Gasthaus „Rössle“, Oberprechtal, ein.
Tagesordnung:
1. Begrüßung
2. Totenehrung
3. Bericht des Vorsitzenden
4. Geschäftsbericht
5. Kassenbericht
6. Kassenprüfbericht
7. Entlastung der Kassenführerin
sowie der gesamten Vorstandschaft
8. Bericht des Forstamts
9. Bericht der FVS
10. Verschiedenes
Auf Ihr Kommen freut sich
die Vorstandschaft
Einladung zum Zunftabend
Liebe Narrenfreunde, am Samstag, den 31.01. findet unser Zunftabend statt. Beginn ist um 20.11 Uhr. Lasst euch
durch das Programm zaubern von unseren zwei reizenden
Moderatorinnen Diana und Donata, gefolgt von unserem
Männer- und Frauenchor, tollen Showtänzen, u.v.m. Auch
Hansi ist dieses Jahr wieder, dank tollpatschigen Geschehnissen von manch Oberprächter, auf dem neuesten Stand.
Bei anschließender LIVE MUSIK mit Karlheinz Jäkle und seinen Söhnen könnt ihr noch euer Tanzbein schwingen. Auf
euer Kommen freut sich
die Narrenzunft Bergteufel Oberprechtal e.V.
Tauschnetz Elzach
Unser Treffen im Februar findet am 03.2.2015, um 20.00
Uhr im „La Calma“ statt.
Wie immer sind Interessierte gerne willkommen, unverbindlich die Idee des Tauschnetzes und ganz nebenbei
noch ein paar nette Leute kennen zu lernen.
Vorankündigung:
Bunter Abend des FSV Oberprechtal
Am 07.02.2015 veranstaltet der FSV Oberprechtal seinen
traditionellen „Bunten Abend“ in der Festhalle. Die Ver-
10
MITTEILUNGSBLATT
anstaltung beginnt um 19.30 Uhr mit einem Sektempfang.
Um 20.00 Uhr startet das Programm, wo es dann wie in den
Vorjahren heißt: „Bühne frei für Jede-Frau/Jeder-Mann“.
Wir prämieren wieder den Fasnetstar des FSV Oberprechtal.
Der Gewinner erhält 200,00 EUR, der Zweitplatzierte 150,00
EUR und der Drittplatzierte 100,00 EUR. Auch für die anderen Teilnehmer halten wir wieder schöne Sachpreise bereit.
Anmeldungen werden auch noch kurzfristig entgegengenommen (vdisch@msn.com oder telefonisch 0761/475949).
Für die musikalische Unterhaltung sorgt Familie Karlheinz
Jäkle. Der Eintrittspreis beträgt 6,00 EUR, unter 18 Jahre
ermäßigter Eintritt.
Einladung zur Seniorenwanderung
Wir treffen uns wieder am 04. Februar 2015 um 13.00 Uhr
bei der Schule in Oberprechtal und fahren nach Kollnau.
Dort ist eine Wanderung mit Einkehr geplant.
Die Wanderführung hat Willi Roth.
gez. Erwin Burger
Seniorenwanderwart
Öffentliche Sitzung des Ortschaftsrates
Prechtal
Am Donnerstag, den 05.02.2015 um 19.30 Uhr findet im
Sitzungsraum der Steinberghalle Prechtal eine öffentliche
Sitzung des Ortschaftsrates Prechtal mit folgender Tagesordnung statt:
1. Stellungnahme zu vorliegendem Bauantrag
2. Erstellen einer Prioritätenliste für die Verwendung des
Ortsteilbudgets
3. Bekanntgaben, Anfragen und Frageviertelstunde für
Zuhörer
Die Bevölkerung ist zur Sitzung herzlich eingeladen.
Karl-Heinz Schill, Ortsvorsteher
RVC-Teams spielen in Oberesslingen, Sulgen, Weil, und
Wehr
Die beiden Oberligateams beginnen am Samstag um 18.00
Uhr in Oberessslingen mit der Rückrunde. Zunächst treffen
Simon Becherer/Marco Häringer auf ihre Vereinskollegen
Marius Becherer/Claudius Holzer. Die weiteren Gegner sind
Leimen und Oberesslingen 5.
Die Bezirksliga spielt ebenfalls ab 18.00 Uhr in Sulgen. Wer
für Prechtal 5 neben Stammspieler David Hildbrand antritt,
ist noch offen, die Gegner sind Neuenburg, Sulgen, Lauterbach 3, Lauterbach 4.
Bereits um 15.00 Uhr trägt die Junioren-Oberliga in Weil im
Schönbuch ihren Finalspieltag aus. Für Patrick Volk/Simon
Wisser stehen die Partien gegen Öflingen 2, Weil 1, Hofen
und Bonlanden an.
Ebenfalls um 15.00 Uhr findet in Wehr der letzte Spieltag
der Schüler-A-Staffel statt. Prechtal 1 mit Timo und Nico
Volk spielen gegen Alpirsbach, Öflingen 1, Hardt 1 und
Wehr. Prechtal 2 mit Luca Lang und Ferdi Weber treffen
auf Hardt 2, Wehr, Öflingen 1, Alpirsbach und Hardt 1.
RVC Prechtal
Nr. 05 · Mittwoch, 28. Januar 2015
Seniorenveranstaltung
Tanz mal wieder……….
St. Elisabeth, Betreutes Wohnen und Pflege, lädt zum musikalischen Abend ein.
Sie können im Restaurant „Sonnengarten“ etwas trinken,
etwas essen, sich in netter Atmosphäre unterhalten und
auch gerne das Tanzbein schwingen.
Für Musik und gute Stimmung sorgt Herr Wolfgang Jäkle.
Der Tanzabend (freier Eintritt) findet am 13.02.2015 von
19.00 Uhr bis ca. 21.00 Uhr statt.
Eine Anmeldung ist nicht erforderlich, kommen Sie einfach
vorbei. Wir freuen uns auf Sie.
Herzliche Grüße
Jacqueline Kopp, Heimleitung
Achtung! Redaktionsschluss
Mitteilungsblatt für KW 06
Redaktionsschluss für das Mitteilungsblatt KW 06
(04.02.2015) ist Montag, 02.02.2015, 09.00 Uhr.
Verspätet eingehende Beiträge können nicht mehr berücksichtigt werden.
Wir bitten um Beachtung.
Bürgermeisteramt Elzach
Internationaler Jugendfreiwilligendienst
2015, Bewerbungsfrist 15. Februar
Immer mehr junge Menschen interessieren sich für ein
freiwilliges Jahr im Ausland, um andere Länder kennen zu
lernen, anderen Menschen zu helfen und sich in anderen
Lebenswelten auszuprobieren. Die Einsatzstellen des Auslandsfreiwilligendiensts der badischen Landeskirche liegen in Italien, Rumänien, Israel, Süd- und Zentralamerika.
Dabei handelt es sich um soziale und pädagogische Einrichtungen, es sind aber auch Tätigkeiten im kulturellen,
landwirtschaftlichen oder handwerklichen Bereich sowie
in der Gemeindearbeit möglich. Das Angebot steht jungen
Frauen und Männern ab 18 Jahren offen und dauert 12
Monate. Die Zugehörigkeit zu einer Konfession ist keine
Voraussetzung. Die Evangelische Landeskirche ist sowohl
vom Weltwärts-Programm als auch vom Internationalen
Jugendfreiwilligendienst (IJFD) als Träger anerkannt. Die
zweite Bewerbungsphase für einen Dienst ab Sommer 2015
in Israel/Palästina, Rumänien und Italien hat bereits begonnen und läuft noch bis zum 15. Februar. Der Auswahltag
wird am 27. Februar in Karlsruhe stattfinden.
Informationen zum Verfahren sowie Berichte von aktuellen Freiwilligen sind auf www.freiwillige-vor.org einsehbar.
Macht unsere Nahrung uns krank?
Vortrag am 4.2.2015, 19.30 Uhr im Gesundheitszentrum Elzach, Nikolausplatz 2
Alles zum Thema: Nahrungsmittelallergien, Laktoseintoleranz und Fruktosemalabsorption sowie Diagnostik und
Möglichkeiten der Therapie. Referentin: Beatrix Wölfle,
Heilpraktikerin
Seminar der Wunder - Energiequelle Unterbewusstsein
vom 06.02. bis 08.02.2015 im Gesundheitszentrum Elzach,
Nikolausplatz 2
Selbstvertrauen, Versöhnung mit dem inneren Kind, Lebensfreude, Ziele finden und erreichen! Bedenken Sie,
wenn Sie immer das Gleiche tun, bekommen Sie immer das
Mittwoch, 28. Januar 2015 · Nr. 05
gleiche Ergebnis. Warum sind manche Menschen mit vielem erfolgreicher und manche Menschen nicht, obwohl sie
die Talente, die Ressourcen, die Mittel haben? Um erfolgreich zu sein, bedarf es einer Ausstrahlung, die diejenigen
anzieht, die beim Erfolg helfen oder ihn nicht blockieren.
Die Schwingung erfolgreicher Menschen ist eine einfache
physikalische Angelegenheit und für jeden erreichbar!
Jetzt ist die richtige Zeit! Wir fördern Ihre Fähigkeiten!
Kontakt: www.Thomas-Overmann.de,
zentrale@ethik-human-management.de,
Tel. 07682/924581 oder 0178/1688754
AUS DEN
NACHBARGEMEINDEN
Elztäler Ballett- und Turnverein e.V.
Jahreshauptversammlung
Wir laden alle Mitglieder und Freunde unseres Vereines, die
Eltern unserer Turnerinnen und Turnern sowie alle Kinder,
Jugendlichen und auch unsere Großen des Balletts recht
herzlich zur diesjährigen Jahreshauptversammlung ein.
Sie findet am Freitag, den 30.01.2015 um 20.00 Uhr im
Gasthaus „Rebstock“ in Oberwinden statt.
Die Tagesordnung wurde wie folgt festgelegt:
Begrüßung durch den 1. Vorstand
1. Bericht der Schriftführerin
2. Bericht der Jugendleiter
3. Abteilung Ballett, Abteilung Turnen, Abteilung Jazz,
Abteilung Eltern-Kind-Turnen/Vorschulturnen
4. Bericht des Kassenverwalters und der Prüfer
5. Entlastung der Vorstandschaft, anschl. Neuwahlen
6. Verschiedenes / Behandlung von Anträgen
• Anpassung der Beitragsordnung
(keine Beitragserhöhung)
Die Anträge sollten bis spätestens 23.01.2015 der Vorstandschaft gestellt werden.
Ihr/Euer Vorstands-Team vom Elztäler Ballett- und Turnverein e.V.
Vernissage zur Kunstausstellung im
Kurhaus Freiamt
Natur in Pastell von Gisela Schärger
Die Vernissage zur Kunstausstellung im Kurhaus Freiamt
ist am Sonntag, 01. Februar 2015, nachmittags um 15:00
Uhr. In dieser Februar-Ausstellung zeigt Gisela Schärger aus
Simonswald unter dem Titel: „Natur in Pastell“ ihre Exponate. Ihre Werke sind geschaffen mit Pastellkreide, Mischtechniken und Papierkollagen.
Die einführenden Worte bei der Vernissage spricht Robert
Klausmann, Leiter der Tourist-Information und des Kurhauses Freiamt. Diese Ausstellung ist bis zum Freitag, 06. März
2015, täglich von 09:00 Uhr bis 18:00 Uhr bei freiem Eintritt
geöffnet. Weitere Informationen bei der Tourist-Information Freiamt, Telefon 07645/91030, Internet: www.freiamt.de.
Voranzeige:
Vorverlegter Redaktionsschluss
Vorverlegter Redaktionsschluss für die „Fasnet“ des
Mitteilungsblattes der Kalenderwoche 8 (Erscheinungstermin 18. Februar 2015) ist bereits am
Freitag, 13. Februar 2015.
Verspätet eingehende Beiträge können nicht mehr
berücksichtigt werden.
Nussbaum Medien Rottweil
MITTEILUNGSBLATT
11
Wassonstnochinteressiert
Aus dem Verlag
Wie funktionieren Chiffre-Anzeigen?
Wassonstnoch
interessiert
Chiffre-Anzeigen werden vom Inserenten gewählt, wenn dieser nicht namentlich als Inserent in Erscheinung treten möchte
und auch keine Kontaktinformationen wie eine Telefonnummer
oder eine E-Mail-Adresse veröffentlichen will.
Für nur 5,50 EUR (bei privaten Anzeigen inkl. MwSt., bei gewerbl. Anzeigen zzgl. MwSt.) erhält der Inserent mit der vom Verlag
auftragsbezogen vergebenen Chiffre-Nummer sozusagen ein
anonymes Postfach im Verlag, an das die Zuschriften gesandt
werden können.
Zuschriften per Brief
Wer auf eine Chiffre-Anzeige antwortet, sollte die Chiffre-Nummer außen und gut lesbar auf den Briefumschlag schreiben, damit der Verlag die Zuschrift direkt an den Auftraggeber weiterleiten kann.
Zuschriften per E-Mail
Anstatt mit einem Brief kann auch per E-Mail auf eine Chiffre-Anzeige geantwortet werden. Hier sollte dann die Chiffre-Nummer
im Betreff stehen, z. B. Zuschrift auf Chiffre Nr. CD-200/01311.
Die E-Mail wird dann vom Verlag ausgedruckt und dem Inserenten per Post zugesandt. Die hierfür eingerichtete E-Mail-Adresse
lautet: chiffre@nussbaummedien.de
Weiterleitungs- und Sperrvermerk
Zuschriften können auch mit einem Weiterleitungs- und Sperrvermerk versehen werden. Dieser Hinweis besagt, an wen die
Zuschrift nicht weitergeleitet werden soll. Bei einem Stellenangebot kann es zum Beispiel für einen Bewerber wichtig sein, dass
seine Zuschrift nicht an seinen aktuellen Arbeitgeber weitergeleitet wird.
Zuschriften werden zweimal wöchentlich weitergeleitet
Jeweils montags und donnerstags werden die bis dahin im Verlag eingegangenen Zuschriften per Post an den Auftraggeber
geschickt. Hierfür fallen keine Kosten an; die Bearbeitung und
das Porto ist mit der Chiffregebühr abgegolten.
Größte Vertraulichkeit
Der Verlag verpflichtet sich, keinem Dritten die Identität des
unter Chiffre inserierenden Auftraggebers zu offenbaren, es sei
denn, es liegt eine gerichtliche Anordnung vor. Verlagsangestellten, die gegen das Chiffre-Geheimnis verstoßen, kann eine fristlose Kündigung ausgesprochen werden.
Ihre Privatanzeige ist bereits gestaltet
Die Hochzeit, ein freudiges Ereignis, später die Kommunion oder
Konfirmation des Kindes oder ein runder Geburtstag – in jedem
Lebensabschnitt gibt es Anlässe, die mit einer Anzeige im Amtsoder Mitteilungsblatt verkündet werden.
Nussbaum Medien hat vorgesorgt und stellt Anzeigenvorlagen für
jeden Geschmack zur kostenlosen Nutzung bereit. Je nach Wunsch
werden farbige oder schwarz-weiße Musteranzeigen vorgeschlagen. Diese können einfach mit neuem Text überschrieben werden.
Es ist aber auch möglich, die Gestaltung selbst zu verändern und
eigene Bilder einzufügen. Die Tatsache, dass farbige Anzeigen
deutlich mehr Beachtung finden als Schwarz-Weiß-Anzeigen, ist
vielen bereits bekannt. Was sich noch nicht herumgesprochen hat:
Die Schaltung farbiger Anzeigen ist nicht nur Werbeagenturen
und Gewerbetreibenden vorbehalten.
Nussbaum Medien ermöglicht auch den Auftraggebern von privaten Kleinanzeigen, diese farbig zu gestalten.
Um Ihnen diesen Schritt zu erleichtern, ist nicht nur der Preis für
die Anzeige selbst, sondern auch der Farbzuschlag stark ermäßigt. Dieser beträgt nur 24,– EUR inkl. Mehrwertsteuer. Damit sind
Farbanzeigen auch für Privatpersonen erschwinglich. Stellen Sie
sich einfach mal vor, wie schön Ihre nächste Kleinanzeige in Farbe
aussehen könnte. Ihre Nachbarn werden Sie beneiden.
Auch Trauerfälle gehören zum Leben, und gerade hier ist bei der
Anzeige manchmal Eile geboten. Deshalb stehen bei den Traueranzeigen besonders viele Vorlagen zur einfachen Übernahme bereit.
Seite 12 / Nummer 5
Mittwoch, 28. Januar 2015
• • • • • WISSENSWERTES • • • • •
Mein liebenswertes
ELZACH
Grüner Tee erfreut sich immer größerer Beliebtheit. Aber
DEN Grüntee gibt es nicht, die Bandbreite ist enorm: Über
1000 verschiedene Sorten soll es geben, die hauptsächlich
aus Japan und China kommen. Mit unserem Tee-Experten
Björn Deinert sprechen wir über Grüntee und die feinen
Unterschiede.
... hier wohne ich gerne!
iebe eserinnen liebe eser
was a ht hren rt so liebenswert
as e llt hnen besonders t nd war
leben Sie erne hier
Beispiel: Japanischer Matcha-Tee
hten Sie hre ilder einen selbst ver assten
e t oder ein Gedi ht von hre
rt it
anderen teilen
ann a hen Sie do h it nd s hi en
Sie ns hren eitra ber diese nternetseite
www.nussbaummedien.de/heimatort
ei en Sie lza von seiner
s h nsten Seite.
ie s h nsten insend n en werden in o he
07/2015 i
ah en einer n ei ensonderver
entli h n ber lza i
i eilungsbla
lza ab edr t.
So werben Sie r hren ei atort nd it etwas Gl
ewinnen Sie einen von
Sa h reisen die wir nter
den
besten insend n en verlosen.
ir re en ns a
rs hstra e
a
Grüner Tee
Der sogenannte Matcha-Tee, ein pulverisierter Grüntee,
zählt zu den kostbarsten Teesorten. Er ist das Herzstück
der japanischen Teezeremonie und wird hergestellt durch
das Mahlen getrockneter, feiner Teeblätter zu einem
puderähnlichen Pulver. Um daraus Tee zuzubereiten,
wird dieses Grüntee-Pulver in einer Teeschale mit heißem
Wasser übergossen und dann mit einem „Bambusbesen“
aufgeschlagen. Auf der Oberfläche bildet sich etwas
Schaum. Japaner genießen diese „grünschäumende
Jade“, wie der pulverisierte grüne Tee respektvoll genannt wird, aus kostbaren Schalen in kleinen Schlucken.
Dieses kultivierte Genussmittel ist somit in einen geistig
religiösen und kulturellen Rahmen eingebunden und ist
so zur Lebenskunst geworden.
Matcha-Tee gilt als Mokka unter den Grüntees. Er ist
reich an Koffein, hat einen fein-herben Geschmack
und ist von tiefgrüner Farbe. Auch beim Matcha gibt es
jedoch unterschiedliche Qualitäten: die Blätter aus der
ersten Pflückung z.B. haben einen milden nussigen Geschmack, der für die Teezeremonie oder zum zwanglosen
Verwöhnen der Gäste die höchsten Ansprüche erfüllt.
hre insend n en.
o weil mb
o.
ottweil
www.n ssba
edien.de
Quelle: Kaffee oder Tee, Mo.-Fr. 16.05 – 18.00 Uhr im SWR
•••••••••••••••••••••••••
Gestalten Sie ihre Grußanzeige selbst
oder verwenden Sie unsere Vorlagen.
www.onlineanzeigen.nussbaummedien.de
Valentinstag
14. Februar
Vorher
Vorher
•
E
CHE
E
e r n or a ionen zu uns n en ie
un er www.nussbaummedien.de
6 Wochenpackung
jetzt nur € 69,-
Nachher
Neugierig auf
meine Figur
7 Wochen später ?
Dann schauen Sie
mal auf unsere
Webseite:
Reduziert den Umfang und das Gewicht um bis zu 10%
• Je nach Ausgangsbefund 1 bis 2 Kleidergrößen weniger
• Senkt den Bauchfettanteil um bis zu 31%
• Sorgt mit für ein straffes und gesundes Hautbild
• Senkt den Blutzuckerspiegel und Cholesterin
www.mmci.de
Karin W., 43 Jahre
www.mmci.de Fon: 07033-52549
mmci
®
medicate mind cosmeti
c innovation
Mittwoch, 28. Januar 2015
Nummer 5 / Seite 13
FAMILIENANZEIGEN
Danke
VERSCHIEDENES
Wer verleiht tageweise Holzspalter
stehend, mit Benzinmotor, (z.B. Binderberger H8 Kombi)
für PKW-Kupplung? Freundliche Angebote bitte unter
 0160/92415506
Für die vielen Glückwünsche und
Geschenke zum meinem
80. Geburtstag
bedanke ich mich recht herzlich.
Siegfried Volk, Ladhof 1, Elzach-Prechtal
S E
EN N E
E
Zur Verstärkung unseres Hüttenteams suchen wir:
N ERRICH
eine Aushilfskraft
gerne auch Schüler, bevorzugt am Wochenende und
an Feiertagen im Wanderheim am Kreuzmoos.
Wenn Sie freundlich und zuverlässig sind,
erwarte ich gerne Ihren Anruf.
www.ludinmuehle.de
E EA
im
E
WIR BRAUCHEN VERSTÄRKUNG
reis Emmendin en
ALE
E
CHE
An ei ensonder
er
entli hun
alen ins ag
in allen
rten
E
Freundliche/r
Fleischereifachverkäufer/in
für unser Fachgeschäft in Elzach
Bewerbungen bitte an:
h berate Sie erne
HE
Hotel Ludinmühle
Herr Walter Zimmermann
Brettental 31, 79348 Freiamt
Telefon 07645 / 9119-0
Metzgerei Gustav Winterhalter GmbH • Herrn Thomas Winterhalter
ELMA
ele on
ele a
hei e.win el ann n ssba
edien.de
Telferstraße 4, 79215 Elzach • Telefon: 07682 9111-0
Mobil: 0151 180 36 720
www.metzgerei-winterhalter.de
rs hstra e
ele a
o weil mb
ottweil
www.n ssba
o.
edien.de
esse als eine
sag s mi eine
u anzeige
Gestalten Sie ihre Grußanzeige selbst
oder verwenden Sie unsere Vorlagen.
GESCHÄFTSANZEIGEN
Fü r
Schuttig, Wieberschuttig,
Maschkele und andere Narren
www.onlineanzeigen.nussbaummedien.de
Valentinstag
14. Februar
!!1 Tag Lieferzeit!!
• eine gute Flasche Wein
rot oder weiß
• freitags: 3 Dinkelberliner
vom Sunnewirbli (wahlweise
Apfel-Zimt-Taschen
• samstags: 3 Grillwürste
vom Markt
• 2 Tafel Schuttig-Schokolade
(Drogerie Fischer)
Seite 14 / Nummer 5
ME
H
HL
ove ber let ten ahres haben wir a
den
r
ein ig lig
es a res
H
nserer ne en r er
14 estartet.
E
o
nit
ie
abe war ein a h ein ers nli hes i hli ht in or eines ildes ho h laden.
ies haben nsere ser a h ei ri etan. a it a h Sie einen indr
erhalten
was die ens hen i ver an enen ahr bewe t hat nden Sie hier alle insend n en.
ie Ges hi hte nd ersonen hinter den ildern nden Sie a
.ge ein e li . e
in rod
t von
eil er
a
G b
o. G
2014
Mittwoch, 28. Januar 2015
AH E
Gewinnerbild de
r Verlosung
AUTO
ZWEIRAD
Auch nach dem Kauf in guten Händen
Ihre Wer
Volkswagekstatt für
n und Au
di
Autohaus
SILLMANN
Über 35 Jahre
VW & Audi-Erfahrung
Reparaturen für
VW – Audi – Skoda – Seat
Verkauf von Neu-, Jahresund Gebrauchtwagen
Keppenbach 17, 79348 Freiamt
Telefon 07645 / 283, Fax 12 83
autohaus-sillmann@t-online.de
Ab 59,– EUR
monatlich¹
persönlich & kompetent
inkl. 2 Jahren
Versicherung²
ab 17 Jahren
Auto- und Reifenservice
· KFZ-Reparaturen
· TÜV und AU im Haus
TEL. 0 76 82 / 77 91
Wie lagere ich Winterreifen
am besten ein?
Kompletträder - Reifen auf Felgen - sollten mit erhöhtem
Luftdruck liegend übereinander gelagert werden. Alternativ bieten sich auch so genannte Felgenbäume oder
Wandhalterungen an. Reifen ohne Felgen müssen senkrecht auf einem trockenen, nicht mit Öl oder ähnlichem
verunreinigten Boden stehen. Sie sollten zudem alle paar
Monate ein wenig gedreht werden.
Quelle: Kaffee oder Tee, Mo.-Fr. 16.05 – 18.00 Uhr im SWR
Kraftstoffverbrauch: kombinierter Testzyklus 6,4 – 4,3 l/100 km;
CO₂-Ausstoß: kombinierter Testzyklus 147 – 99 g/km
(VO EG 715/2007).
Abbildung zeigt Sonderausstattung.
Aktionszeitraum: 1.1. – 31.3.2015. ¹ Finanzierungsbeispiel für ein durchschnittlich ausgestattetes Fahrzeug der Swift Modellbaureihe auf Basis des
Endpreises in Höhe von 13.490,00 Euro, Nettokreditbetrag 10.117,50 Euro,
Gesamtbetrag 10.119,39 Euro, Anzahlungsbetrag 3.372,50 Euro, effektiver
Jahreszins 0,01 %, 24 Monate Laufzeit, 10.000 km/Jahr Laufleistung,
Schlussrate 8.762,39 Euro, gebundener Sollzinssatz 0,01 % p. a., Bonität
vorausgesetzt. Kreditvermittlung erfolgt alleine über Suzuki Finance –
ein Service-Center der CreditPlus Bank AG, Strahlenbergerstraße 110 – 112,
63067 Offenbach am Main. 2/3-Beispiel gem. § 6 a Abs. 3 PAngV. ² Kfz-Haftpflicht mit Voll- und Teilkaskoversicherung, SB 500,– Euro/150,– Euro.
Gilt auch für 17-jährige Fahranfänger. Ein Angebot der Helvetia Schweizerische Versicherungsgesellschaft AG, Direktion für Deutschland, Berliner
Straße 56 – 58, 60311 Frankfurt am Main.
Autohaus
JAUCH
Autohaus Muster • Musterstraße 34 • 12345 Musterstadt
GmbH
Telefon: 01234 567890 • Telefax: 01234 567890
Riegeler Straße 2 · 79364 Malterdingen Freiburger Straße 68 · 79215 Elzach
E-Mail: info@suzuki-muster.de
• www.suzuki-muster.de
Telefon 0 76 44 / 15 20
Telefon 0 76 82 / 74 82
www.suzuki-jauch.de
E CHE
E
www.n ssba
edien.de
Seite 16 / Nummer 5
Mittwoch, 28. Januar 2015
IHR PLUS AN BESSER
VERSORGT SEIN
Mit den R+V-Pflegetagegeldern.
Die finanzielle Absicherung für den Pflegefall.
nser Angebot bis nde Februar
2
g
ine zarte Seife mit Sheabutter
und frischem Duft von Litsea
Jetzt die
staatliche
Förderung
nutzen!
Sprechen Sie mit uns!
www.ruv.de
Volksbank Breisgau Nord eG
Marktplatz 2, 79312 Emmendingen
Tel.: 07641/588-0
www.voba-breisgau-nord.de
passend zur L rvleseife
ffnungszeiten:
Dienstag - Samstag: 3 - 12 3 hr
Dienstag Donnerstag und Freitag: 1
-1
hr
auptstraße
21
lzach
Adelheid echerer Monika aiß und lrike leiser Gb
Fon
( )
2 2
info schwarzwaldseife de
BIRGIT PROSKE
FREIE THEOLOGIE UND
LEBENSBEGLEITUNG
Praxis für freie Seelsorge und Lebensbegleitung
Seminare zu Lebensthemen
Lindenmatte 28, 79215 Elzach-Prechtal
Tel: 07682 – 9258944
www.freietheologie-proske.de
TE_ANZ150026
im
20 Jahre Erfahrungon
ien,
Gestalten von Zerem
Ansprachen und imiten
gle
vertrauensvollen Be
von Menschen in .allen
Lebenslagen
BIRGIT PROSKE
Freie Hochzeits- und Trauerrednerin
Freie Theologin
Seelsorgerin
Seminarleiterin
Von Anfang bis Eigentum für Sie da.
Die Sparkassen-Immobilienprofis.
Vermittlung. Finanzierung. Versicherung.
Keiner finanziert deutschlandweit mehr Immobilien als die SparkassenFinanzgruppe. Wir kennen die Region, die Immobilien und die Preise vor Ort.
So können wir Ihnen individuelle und ganzheitliche Beratung bieten: Von der
Immobilienvermittlung über die Finanzierung zu Top-Konditionen bis hin zu
umfassenden Versicherungsleistungen. In Baden-Württemberg setzen wir uns
zusammen mit dem Ministerium für Umwelt, Klima und Energiewirtschaft für
eine energetische Modernisierung ein. www.sparkasse-freiburg.de
WIR
WIR SIND
SIND UMGEZOGEN!
UMGEZOGEN!
Forsttechnikzentrum Hofstetten jetzt in 77790 Steinach,
Forsttechnikzentrum Hofstetten jetzt in Steinach
Josef-Maier-Str. 7
Sie erreichen
finden unsuns
in der
weiterhin
Josef-Maier-Str.
unter: Tel.707832
in 77790
99673-0.
Steinach.
Wir freuen uns, mit Ihnen im Frühling eine große Neueröffnung zu feiern!
www.zg-raiffeisen-technik.de
AGRAR TECHNIK ENERGIE BAUSTOFFE MÄRKTE
Autor
Document
Kategorie
Seele and Geist
Seitenansichten
28
Dateigröße
3 317 KB
Tags
1/--Seiten
melden