close

Anmelden

Neues Passwort anfordern?

Anmeldung mit OpenID

Brancheninfo 2/2015 - Mineralölindustrie

EinbettenHerunterladen
Medieninformation
9. November 2014, 12:30 Uhr
Räuberischer Diebstahl -ZeugenaufrufBautzen, Theodor-Körner-Straße
08.11.2014, 15:10 Uhr
Ein unbekannter Täter begab sich gegen 15:10 Uhr in einen
Einkaufsmarkt in Bautzen auf der Theodor-Körner-Straße. Hier
nahm er zehn Dosen Bier im Wert von ca. 12 Euro an sich und
verließ den Kassenbereich, ohne die Ware zu bezahlen. Dies
bemerkte die Marktleiterin und versuchte ihn festzuhalten. Der
junge Mann packte sie am Arm und stieß sie zur Seite.
Anschließend konnte er unerkannt flüchten. Die Frau wurde durch
die Aktion nicht verletzt. Folgende Personenbeschreibung liegt der
Polizei zu dem Mann vor:
Ihr Ansprechpartner
Im Führungs-und Lagezentrum
Michael Günzel
Polizeioberkommissar
Durchwahl
Mobil
+49 173 961 86 41
Telefon +49 3581 468-2030
Telefax +49 3581 468-216
presse.pd-gr@
polizei.sachsen.de*
Görlitz,
9. November 2014
Er ist ca. 20 Jahre alt, 1,75 Meter groß und hat eine schlanke
Gestalt. Bekleidet war er mit einen schwarzen Sweatshirt mit
Kapuze. Auf diesem Shirt waren in der Mitte zwei weiße Pistolen
abgebildet. Er trug eine hellblaue Jogginghose.
Wer kennt diesen Mann und kann Hinweise zu seiner
Identifizierung geben? Gesucht werden auch weitere Zeugen
dieses Vorfalls. Hinweise bitte an das Polizeirevier Bautzen,
Telefon: 03591-3560, oder jede andere Polizeidienststelle.
Hausanschrift:
Polizeidirektion Görlitz
James-von-Moltke-Straße 7
02826 Görlitz
www.polizei.sachsen.de
* Kein Zugang für elektronisch signierte
sowie für verschlüsselte elektronische
Dokumente.
Seite 1 von 8
Landkreis Bautzen
Polizeireviere Bautzen/Kamenz/Hoyerswerda
____________________________________
Komplettsatz Reifen von einen Audi entwendet
Bautzen, Malschwitzer Straße
08.11.2014, zwischen 06:00 Uhr und 08:00 Uhr
Ein abgemeldeter Audi A 6, Avant war das Ziel unbekannter
Diebe. Sie schlugen die Heckscheibe ein und stahlen aus dem
Fahrzeug das Steuergerät. Doch damit nicht genug. Von diesem
Fahrzeug wurden auch alle vier Räder entwendet. Dabei gingen
die Täter sehr brutal zur Sache. Am Fahrzeug wurden durch die
Aktion die Schweller, die Bremsscheiben und der Unterboden
beschädigt. Auf ca. 8.000 Euro wurde der Diebstahlschaden
geschätzt. Der Sachschaden ist immens, er wurde mit ca. 15.000
Euro beziffert.
Alkoholfahrt beendet
Ein 41-jähriger Fahrer eines Renaults wurde in Bautzen einer
Verkehrskontrolle unterzogen. Starker Alkoholgeruch wurde bei
dem Fahrer festgestellt. Der Alcomattest brachte dann Klarheit.
Das Gerät zeigte 2,54 Promille. Was folgte war eine Blutentnahme
und die Sicherstellung des Führerscheines. Die Polizei hat die
notwendigen Ermittlungen eingeleitet.
Trunkenheitsfahrt -Fall 1Königsbrück, Höckendorfer Straße
08.11.2014, 11:10 Uhr
Der 36-jährige Fahrer eines VWs wurde am Samstag in den
Mittagsstunden in Königsbrück auf der Höckendorfer Straße
kontrolliert.
Deutlicher
Alkoholgeruch
war
bei
der
Kontrollmaßnahme feststellbar. Ein Alkoholtest brachte das
Ergebnis von 1,56 Promille. Eine Blutentnahme wurde angeordnet
und der Führerschein sichergestellt
Seite 2 von 8
Trunkenheitsfahrt -Fall 2Elstra, Ortsteil Boderitz, Hauptstraße
08.11.2014, 14.55 Uhr
In den Nachmittagsstunden wurde in Boderitz der 50-jährige
Fahrer eines VWs kontrolliert. Auch hier wurde ein Alcomattest
durchgeführt. Das Ergebnis waren 1,30 Promille. Es folgten eine
Blutentnahme und die Sicherstellung des Führerscheines.
Trunkenheitsfahrt -Fall 3Pulsnitz, Ortsteil Oberlichtenau, Pulsnitztalstraße
08.11.2014, 16:00 Uhr
Ein 27-jähriger Fahrer eines Citroens wurde in Oberlichtenau auf
der Pulsnitztalstraße einer Verkehrskontrolle unterzogen. Auch
hier war Alkoholgeruch in der Atemluft des jungen Mannes
feststellbar. Der durchgeführte Alkoholtest verlief positiv, das
Gerät zeigte 1,22 Promille an. Eine Blutentnahme wurde
angeordnet und er Führerschein sichergestellt.
Gegen die drei Kraftfahrer ermittelt nun die Polizei wegen
Trunkenheit im Verkehr.
Trunkenheitsfahrt -Fall 4Großröhrsdorf, Bischofswerdaer Straße
08.11.2014, 11:35 Uhr
Ein 41-jähriger VW-Fahrer wurde in Großröhrsdorf auf der
Bischofswerdaer
Straße
kontrolliert.
Ein
durchgeführter
Alcomattest brachte das Ergebnis von 0,78 Promille. Diese
Ordnungswidrigkeit wird für Post von der Bußgeldstelle sorgen.
Seite 3 von 8
BMW fällt Straßenlaterne
Radeberg, Juri-Gagarin-Straße
08.11.2014, 06:00 Uhr
In den frühen Morgenstunden des Samstag gegen 06:00 Uhr war
eine 35-jährige Fahrerin eines BMW in Radeberg unterwegs. Sie
befuhr die Juri-Gagarin-Straße von der Schillerstraße kommend in
Richtung
Robert-Blum-Weg.
In
Höhe
des
dortigen
Garagenkomplexes wechselte plötzlich ein unbekanntes Tier die
Fahrbahn. Die Fahrerin wich nach rechts aus und fuhr gegen eine
Straßenlaterne, welche umstürzte. Bei diesem Verkehrsunfall
wurde niemand verletzt, aber es entstand ein Schaden von ca.
6.000 Euro.
Reitutensilien gestohlen
Elsterheide, Ortsteil Klein Partwitz, Schäferweg
07.11.2014, 21:00 Uhr – 08.11.2014, 07:00 Uhr
In Klein Partwitz fand ein internationales Reitturnier statt.
Unbekannte Täter brachen mehrere Schränke auf und
entwendeten verschiedene Reitutensilien. Hierbei entstand ein
Schaden von ca. 1.330 Euro.
Verkehrsunfall mit zwei verletzten Personen
Hoyerswerda, Salomon-Gottlieb-Frentzel-Straße / Elsterstraße
08:11.2014, 16:00 Uhr
Zu einem Verkehrsunfall kam es gegen 16:00 Uhr in
Hoyerswerda, bei welchen zwei Menschen verletzt wurden. Der
26-jährige Fahrer eines VWs befuhr die Salomon-GottliebFrentzel-Straße und hatte die Absicht nach links in die
Elsterstraße abzubiegen. Im Kreuzungsbereich kam es aus
ungeklärter Ursache zu einem Zusammenstoß mit einem Opel.
Dessen 69-jähriger Fahrer und seine 61-jährige Beifahrerin
wurden dabei verletzt. Der Gesamtschaden wurde auf ca. 9.000
Euro geschätzt. Der Opel musste abgeschleppt werden.
Seite 4 von 8
Nach Bürgerhinweis Täter gestellt
Wittichenau, Ortsteil Kotten
09.11.2014, 03:10 Uhr
Auf Grund eines Bürgerhinweises konnte ein 32-jähriger gestellt
werden, welcher aus einem Rohbau eines Wohnhauses im
Wittichenauer
Ortsteil
Kotten
diverse
Maschinen
und
Installationsmaterial gestohlen hatte. Der Wert des Diebesgutes
wurde auf ca. 1.500 Euro geschätzt. An dem durch den Mann
genutzten VW waren Kennzeichen angebracht, welche nicht zu
dem Fahrzeug gehören. Das Fahrzeug ist nicht versichert und er
selber nicht im Besitz einer Fahrerlaubnis. Doch damit nicht
genug. Er stand desweiteren unter der Einwirkung von
Betäubungsmitteln. Ein entsprechender Test auf Amphetamine
verlief positiv. Die Polizei ermittelt nun gegen den Mann. Inwieweit
der 32-jährige für weitere Straftaten in Betracht kommt, wird der
Bestandteil der Ermittlungen sein.
Landkreis Görlitz
Polizeireviere Görlitz/Zittau-Oberland/Weißwasser
________________________________________
Verkehrsunfall unter Alkoholeinwirkung -Fall1Niesky, Fichtestraße
08.11.2014, 14:50 Uhr
Ein 30-jähriger Fahrer eines Peugeots verursachte am Samstag
gegen 14:50 Uhr einen Verkehrsunfall in Niesky, auf der
Fichtestraße. Er kam aus Richtung Neue Heide gefahren und
verlor aus zunächst ungeklärter Ursache die Kontrolle über das
Fahrzeug. In einer Linkskurve kam er nach rechts von der
Fahrbahn ab und fuhr gegen eine Straßenlaterne, welche dadurch
beschädigt wurde. Anschließend kam er nach links ab und fuhr
gegen einen Bordstein. Endstation war dann an einer Wand einer
Garage, welche ebenfalls in starke Mitleidenschaft gezogen
wurde. Die Polizeibeamten stellten starken Alkoholgeruch in der
Atemluft des Fahrers fest und führten einen Alcomattest durch.
2,16 Promille zeigte das Gerät an. Doch damit nicht genug. Am
Fahrzeug befanden sich keine Kennzeichen, es war nicht
versichert und der Fahrer nicht im Besitz der erforderlichen
Fahrerlaubnis. Eine Blutentnahme wurde angeordnet. Der Mann
wurde durch den Verkehrsunfall leicht verletzt. Es entstand ein
Seite 5 von 8
Schaden von ca. 5.000 Euro. Erste weiterführende Ermittlungen
ergaben, dass er zuvor in einem Waldstück einen alten
Küchentisch illegal entsorgt hatte. Die Polizei hat die Ermittlungen
gegen den Peugeotfahrer aufgenommen.
Verkehrsunfall unter Alkoholeinwirkung -Fall 2Görlitz, Nieskyer Straße
08.11.2014, 16:45 Uhr
Rettungsdienst und Polizei wurden zu einem Verkehrsunfall nach
Görlitz auf die Nieskyer Straße gerufen. Hier hatte die 52-jährige
Fahrerin eines Opels die Absicht das Gelände einer Tankstelle zu
verlassen. Ohne Rücksichtnahme auf den fließenden Fahrverkehr
und mit stark überhöhter Anfahrgeschwindigkeit verlor sie aus
zunächst unklarer Ursache die Kontrolle über das Fahrzeug und
kollidierte mit einen weiteren Opel (w/20) welcher aus Richtung
Zeppelinstraße gefahren kam. In diesem Fahrzeug befanden sich
zwei Kleinkinder, welche sieben Monate alt sind. Diese mussten
zur vorsorglichen Kontrolle in ein Krankenhaus gebracht werden.
Bei der Unfallverursacherin wurde starker Alkoholgeruch in der
Atemluft festgestellt. Der Alkoholtest brachte dann die Erklärung
für das Fahrverhalten der Frau. 1,84 Promille zeigte das Gerät an.
Eine Blutentnahme wurde angeordnet und der Führerschein
sichergestellt. Der entstandene Schaden wurde auf ca. 5.000 Euro
geschätzt.
Golf zerkratzt
Görlitz, Blumenstraße
07.11.2014, 18:30 Uhr – 08.11.2014, 09:15 Uhr
Unbekannte Täter zerkratzten die komplette Beifahrerseite eines
VWs Golf, mittels eines unbekannten spitzen Gegenstandes. Der
Kratzer verläuft vom hinteren bis zum vorderen Kotflügel, in Höhe
des Türgriffes. Der entstandene Sachschaden wurde auf ca. 1.500
Euro geschätzt.
Seite 6 von 8
Schrottdieb gestellt
Zittau, Mühlstraße
08.11.2014, 08:25 Uhr
Eine Streife der gemeinsamen Fahndungsgruppe Oberlausitz
stellte in Zittau einen Schrottdieb. Sie kontrollierten den 51jährigen Mann. Dieser hatte verzinkte Rohre einer Dachrinne,
einen Kochtopf, Besteck und eine Herdplatte dabei und war im
Begriff dieses auf einen Fahrrad zu verstauen. Eingeleitete
Ermittlungen ergaben, dass diese Sachen von einem Haus
stammen, welches derzeit umgebaut wird. Vermutlich hatte dieser
auch zwei Fenster aufgebrochen und sich so Zutritt zur Baustelle
verschafft. Der Gesamtschaden wurde auf knapp 100 Euro
geschätzt.
Einbruch in eine Firma
Zittau, Löbauer Straße
07.11.2014, 18:50 Uhr – 08.11.2014, 03:35 Uhr
Unbekannte Täter drangen gewaltsam in eine Firma ein. Sie
durchsuchten die Räumlichkeiten. Es wurde ein dreistelliger
Bargeldbetrag entwendet. Ein Kriminaltechniker kam zum Einsatz
und sicherte Spuren. Der angerichtete Sachschaden beläuft sich
auf ca. 2.000 Euro.
Motorrad verschwunden
Zittau, Dr.-Allende-Straße
07.11.2014, 20:00 Uhr – 08.11.2014, 07:45 Uhr
Unbekannte Täter entwendeten ein Motorrad vom Typ ETZ 150.
Die rote, 26 Jahre alte Maschine hat das amtliche Kennzeichen ZIS 64. Der Schaden wurde mit ca. 800 Euro angegeben. Die
Fahndung wurde eingeleitet.
Seite 7 von 8
Schwerverletzter nach Fahrradsturz
Krauschwitz – Weißwasser
08.11.2014, 10:00 Uhr
Ein 73-jähriger Fahrradfahrer befuhr am Samstag gegen 10:00
Uhr gemeinsam mit seiner Ehefrau den Radweg von Krauschwitz
nach Weißwasser. Ca. 400 Meter nach dem Ortsausgang
Krauschwitz kam er mit seinem Vorderrad nach rechts neben den
asphaltierten Fahrradweg und verlor die Balance. Er fiel mit dem
Fahrrad nach links gegen das Rad seiner Frau und kam an der
Böschung des Radweges zum Liegen. Er verletzte sich schwer
und musste mit einen Rettungshubschrauber in ein Krankenhaus
gebracht werden. Bei diesem Verkehrsunfall entstand kein
Sachschaden.
Kabeldiebstahl scheitert
Boxberg, Kraftwerk
07.11.2014, 03:30 Uhr
Gewaltsam verschafften sich Unbekannte Zutritt zum Gelände des
Kraftwerkes Boxberg. Dort zerschnitten sie ca. 200 Meter Kupferkabel
in etwa 20 Meter lange Stücke und legten diese zum Abtransport
bereit. Vermutlich wurden sie bei der weiteren Tatausführung gestört
und flüchteten. Der verursachte Schaden wurde auf ca. 5.000 Euro
geschätzt.
Verkehrsunfallgeschehen in der PD Görlitz
Stand: 9.11.2014, 05:00 Uhr
VKU
Verletzte
Tote
Polizeirevier Bautzen
Polizeirevier Görlitz
Polizeirevier Zittau-Oberland
Polizeirevier Kamenz
Polizeirevier Hoyerswerda
Polizeirevier Weißwasser
BAB 4
7
13
7
4
10
2
2
1
1
-
-
gesamt
45
2
-
Seite 8 von 8
Document
Kategorie
Reisen
Seitenansichten
8
Dateigröße
128 KB
Tags
1/--Seiten
melden