close

Anmelden

Neues Passwort anfordern?

Anmeldung mit OpenID

Das aktuelle Semesterprogramm gibts hier zum Downloaden.

EinbettenHerunterladen
PROGRAMM FRÜHJAHRSSEMESTER 2015
PROGRAMM FRÜHJAHRSSEMESTER 2015
23.02. - 31.07.2015
Anmeldung ab sofort möglich.
Sommer-VHS
Spezielle Angebote für
11.07. - 31.07.2015
Schüler und Jugendliche
schule bleibt zum Jahreswechsel vom 22.12.2013 bis 02.01.2014 geschlossen.
Spezielle Angebote
für Familienlkshoch-
ANSCHRIFT
Volkshochschule Leipzig
Löhrstraße 3 - 7, 04105 Leipzig
Internet: www.vhs-leipzig.de
E-Mail: vhs@leipzig.de
Service / Telefonische Anmeldung
(Mo. - Fr. 8 - 18 Uhr / April - Juni: Mo., Di., Do. 8 - 18 Uhr / Mi., Fr. 8 - 16 Uhr)
Informationspunkt
Fax-Anmeldung
0341 123-6000
0341 123-6042
0341 123-6031
ÖFFNUNGSZEITEN DER HAUPTGESCHÄFTSSTELLE
Montag
Dienstag
Mittwoch
Donnerstag
Freitag
10 - 12.30 und 13.30 - 18 Uhr
10 - 12.30 und 13.30 - 18 Uhr
geschlossen
10 - 12.30 und 13.30 - 18 Uhr
10 - 12.30 Uhr
FACHLICHE BERATUNGSZEITEN
Dienstag
Donnerstag
oder nach Vereinbarung
10 - 12.30 und 13.30 - 18 Uhr
10 - 12.30 und 13.30 - 18 Uhr
IN DEN STADTTEILEN
VHS in Grünau
Stadtteilladen:
Öffnungszeiten:
Telefon:
Stuttgarter Allee 19, 04209 Leipzig
Mo., Di., Do. 10 - 17.30 Uhr
Mi.
10 - 16 Uhr
0341 2304583 oder
0341 123-6004
VHS in Paunsdorf
mit Engelsdorf, Mölkau, Liebertwolkwitz, Holzhausen
Wiesenstraße 14, 04329 Leipzig
Telefon:
0341 123-6000
ROLLSTUHLFAHRER
Bitte informieren Sie uns beim Anmelden, damit wir dies
bei der Raumplanung berücksichtigen können.
Die Volkshochschule Leipzig ist Mitglied im
Sächsischen Volkshochschulverband e.V. und wird durch das
Sächsische Staatsministerium für Kultus gefördert.
Auf 100 % Recyclingpapier gedruckt.
Kurse aller Volkshochschulen in
Sachsen unter:
www.VHS-Sachsen.de und
www.meine-vhs.de
3
Auch für
den aktiven
Ruhestand
Jeden
Dienstag
von 10 bis 13 und
von 14 bis 19 Uhr
Ihr Ansprechpartner für Bildung nach der Schule –
persönlich, individuell und kostenfrei
Leipziger Stadtbibliothek, Erdgeschoss, Studienbereich
Wilhelm-Leuschner-Platz 10/11, 04107 Leipzig
Zusätzliche Beratungstermine können per E-Mail o. Telefon abgestimmt werden:
Tel.: 0341 123-4782, E-Mail: bildungsberatung@leipzig.de
Die Leipziger Bildungsberatung ist ein Angebot der Stadt Leipzig
INHALTSVERZEICHNIS
VORWORT
7
ANMELDEN, TEILNEHMEN
8
TEAM
11
POLITIK, GESELLSCHAFT, UMWELT
12
1
KULTURELLE BILDUNG
85
2
GESUNDHEIT
143
3
SPRACHEN
225
4
BERUFLICHE BILDUNG
291
5
COMPUTER, INTERNET, NEUE MEDIEN
301
6
STADTTEILANGEBOTE GRÜNAU
331
71
STADTTEILANGEBOTE PAUNSDORF MIT ENGELSDORF, MÖLKAU,
HOLZHAUSEN, LIEBERTWOLKWITZ
360
72
ALLGEMEINE GESCHÄFTSBEDINGUNGEN
383
SCHLAGWORTVERZEICHNIS
387
FAX-ANMELDUNG
393
IMPRESSUM
402
5
Erlebnis
M E S S E N & V E R A N S TA LT U N G E N 2 0 1 5
15.01. – 18.01. 2015
PARTNER PFERD show - expo - sport
Sparkassen-Cup · Longines FEI World Cup™ Jumping
FEI World Cup™ Driving · FEI World Cup™ Vaulting
Ausstellung · Sparkassen Sport-Gala · Leipziger Pferdenacht
www.partner-pferd.de
30.01. – 01.02. 2015
MOTORRAD MESSE LEIPZIG*
www.zweiradmessen.de
07.02. – 15.02. 2015
HAUS-GARTEN-FREIZEIT
Die große Verbraucherausstellung für die ganze Familie
www.haus-garten-freizeit.de
07.02. – 15.02. 2015
mitteldeutsche handwerksmesse
www.handwerksmesse-leipzig.de
12.03. – 15.03. 2015
Manga-Comic-Convention
Das Event für Manga, Comic, Cosplay und
Games zur Leipziger Buchmesse
www.manga-comic-con.de
22.08. – 23.08. 2015
Hund & Katz 2015*
www.messe-hund-und-katz.de
02.10. – 04.10. 2015
modell-hobby-spiel
Ausstellung für Modellbau, Modelleisenbahn,
kreatives Gestalten und Spiel
www.modell-hobby-spiel.de
23.10. – 25.10. 2015
Designers’ Open
Design Festival Leipzig
www.designersopen.de
12.02. – 15.02. 2015
Beach & Boat
Wassersportmesse Leipzig
www.beach-and-boat.de
17.11. 2015
Absolventenmesse Mitteldeutschland
www.absolventenmesse-mitteldeutschland.de
12.03. – 15.03. 2015
Leipziger Buchmesse / Lesefest Leipzig liest
www.leipziger-buchmesse.de
18.11. – 22.11. 2015
Touristik & Caravaning International Leipzig*
www.touristikundcaravaning.de
* Gastveranstaltung
Auszug · Änderungen vorbehalten
www.leipziger-messe.de
VORWORT
Liebe Leipzigerinnen und Leipziger,
liebe Volkshochschulbesucher,
natürlich interessiert es uns, wie Sie, liebe Kursteilnehmerinnen und -teilnehmer, die
Volkshochschule erleben und unsere Leistungen bewerten. Am Ende des vergangenen
Frühjahrssemesters haben wir dafür in verschiedenen Kursen Fragebögen ausgeteilt.
Konkret wollten wir zum Beispiel wissen, wie Sie auf den besuchten Kurs aufmerksam
geworden sind, warum Sie ihn belegt haben, wie Sie die Kursqualität beurteilen und
wie Sie Beratung und Service der VHS einschätzen. Gefragt haben wir auch nach Ihrem
Alter sowie nach Ihrer schulischen und beruflichen Qualifikation. Zunächst: Wenn Sie
beim Alter 35 bis 49 Jahre angekreuzt haben, gehören Sie der größten Altersgruppe an:
32 %, jeweils zu einem Viertel gefolgt von den 25-34-jährigen sowie den 50-64-jährigen.
Die meisten unserer Besucher sind Angestellte (58 %) und haben Abitur (51 %); Realschulabschluss (26 %) und Fachhochschulreife (19 %) nehmen die nächsten Plätze ein.
Das Hauptmotiv für die Kurseinschreibung lautet wie schon in der Befragung von 2006:
Allgemeinwissen erweitern (46 %). 80 % geben an, dass ihnen der Kurs „voll und ganz“
das gebracht habe, was sie erwarteten, 19 % „teilweise“. Gute und sehr gute Werte erhalten auch kursbezogene Fragen. Die „Stimmung im Kurs“ erleben 63 % als sehr gut.
Nachdenklich stimmen 27 % der Voten, die die Raumausstattung mit einer Drei bewerten, und „ nur“ 21 % mit „Sehr gut“. Die Außenschulen sind oftmals ein Sorgenkind für
uns …
Im Frühjahrssemester haben Sie wieder die Qual der Wahl aus 1.667 Angeboten. Der
Bereich Kunst und Kultur bietet zum Beispiel neue Kurse für Karikatur und Collagen. Im
„Forum Seniorengesundheit“ erfahren Sie, wie Sie Heilkräuter auf dem Balkon ziehen
können. „Selber Gärtnern“ schließt sich thematisch im Bereich Gesunde Ernährung an;
die vegane Küche steht mit zahlreichen Novitäten hoch im Kurs. In der Politischen Bildung ist man „Dem Bösen auf der Spur“ (den sieben Todsünden) und fragt nach Voraussetzungen für einen „Gerechten Krieg“. Leipzig feiert 2015 sein 1000-jähriges Jubiläum.
Ein Stadtrundgang führt durch diese 1000 Jahre Stadtgeschichte in 100 Minuten. Ein junges Leipziger „Kind“ dagegen ist der Stadtteil Grünau, der mit verschiedenen Veranstaltungen auf seine Gründung vor 40 Jahren im Jahr 2016 vorbereitet. Auch der Programmbereich Computer, Internet, Neue Medien bietet Novitäten, die sich auf unsere
Stadtgesellschaft beziehen: einen PC-Grundlagenkurs für Migrantinnen und Migranten
und „Das Internet für politisch Interessierte“.
Gefragt, welche Gesamtnote unsere Besucher der VHS erteilen würde, lautet die Antwort: 30 % eine Eins, 67 % eine Zwei. Ganz besonders erfreulich: 16 % der Männer und
15 % der Frauen besuchten im Frühjahrssemester drei oder mehr Kurse. Sind Sie diesmal
auch darunter?
Michael Faber
Bürgermeister und Beigeordneter für Kultur
Rolf Sprink
Leiter der Volkshochschule
7
ANMELDEN UND TEILNEHMEN
1. ANMELDEN
Wichtige Informationen zum Anmelden
• Bitte melden Sie sich rechtzeitig vor Kursbeginn an. Ohne Vorliegen Ihrer Anmeldung kann Ihre Teilnahme am Kurs nicht gewährleistet werden.
• Sie haben die Möglichkeit, sich sowohl telefonisch, persönlich, schriftlich, per Fax als auch per Internet
anzumelden. Anmeldungen werden nur unter Angabe bzw. Verwendung der eigenen Adresse verbindlich bearbeitet.
• Anmeldungen werden nach der Reihenfolge des Eingangs bearbeitet.
• Sie können sich für einen Kurs bis zu max. 7 Tagen vormerken lassen. In Ausnahmefällen kann die Vormerkungsdauer individuell vereinbart werden. Ab 7 Tage vor Kursbeginn ist eine Reservierung nicht
mehr möglich.
• Mit Ihrer Anmeldung erkennen Sie die Allgemeinen Geschäftsbedingungen der Volkshochschule Leipzig an.
• Beachten Sie bitte unbedingt, dass die Anmeldung verbindlich ist und ein Rücktritt in jedem Fall schriftlich erklärt werden muss.
• Die Kurse/Veranstaltungen finden zu den im Programm angegebenen Terminen, Orten und Zeiten statt.
Bei Änderungen werden angemeldete Teilnehmer/-innen schriftlich oder telefonisch benachrichtigt.
Bitte beachten Sie auch Veröffentlichungen in der Tagespresse.
Erhalten Sie keine Nachricht vor Kursbeginn, findet Ihr Kurs wie geplant statt.
Rollstuhlfahrer
Bitte informieren Sie uns beim Anmelden, damit wir dies bei der Raumplanung berücksichtigen können.
Telefonische Anmeldung
Wenn Sie noch Beratung und Informationen wünschen oder sich anmelden möchten, wählen Sie
SERVICE / Anmeldung 0341 123-6000.
Persönliche Anmeldung
• Persönliche Anmeldung ist in den Geschäftsstellen möglich.
• Ihre Anmeldekarte können Sie auch in den Bürgerämtern abgeben.
Schriftliche Anmeldung
• Für jeden Kurs ist eine Kursanmeldung (Anmeldekarte im Kursprogramm enthalten) auszufüllen.
Bitte Kursnummer, Unterschrift und SEPA-Lastschrift-Mandat nicht vergessen.
• Die Kursanmeldung in einen Briefumschlag stecken, frankieren und an die Volkshochschule senden.
Anmeldung per Fax
• Faxen Sie uns Ihr ausgefülltes Fax-Anmeldeformular (im Kursprogramm enthalten) oder melden Sie sich
in einem formlosen Schreiben mit Angabe von Kursnummer, Kurstitel, Ihrer Adresse, Zahlungsweise/
SEPA-Lastschrift-Mandat und der Zustimmung zu den Allgemeinen Geschäftsbedingungen an.
• Unsere Fax-Nummer: 0341 123-6031.
Anmeldung per Internet
• Programm und Anmeldeformular finden Sie unter http://www.vhs-leipzig.de
8
ANMELDEN UND TEILNEHMEN
2. ZAHLUNGSWEISE
bar
• im Anmeldebüro der Hauptgeschäftsstelle, Löhrstraße 3 - 7.
bargeldlos
• per EC-Karte im Anmeldebüro der Hauptgeschäftsstelle, Löhrstraße 3 - 7
• per erteiltem SEPA-Lastschrift-Mandat auf der Anmeldekarte oder bei der telefonischen Anmeldung.
Bitte beachten Sie:
• in den Anmeldebüros Grünau, Paunsdorf, sowie in den Bürgerämtern ist keine Barzahlung bzw. Bezahlung mit EC-Karte möglich.
3. ZAHLUNGSTERMIN
Teilnehmerentgelte werden mit Beginn eines Kurses oder einer Veranstaltung fällig.
• Haben Sie eine Einwilligung zum SEPA-Lastschrift-Mandat gegeben, erfolgt die Abbuchung nach Kursbeginn. Üblicherweise erfolgt keine Lastschriftbenachrichtigung.
• Rechnungslegung erfolgt 8 bis 10 Tage nach Kursbeginn.
Bitte beachten Sie unsere Allgemeinen Geschäftsbedingungen am Ende dieses Programmheftes.
Falls Sie Ihren Wunschkurs nicht gefunden haben - informieren Sie sich in Ihrer Nachbarvolkshochschule oder teilen Sie es uns mit.
9
UNSER LEITBILD
WIR SIND
das kommunale Weiterbildungszentrum für alle Leipzigerinnen
und Leipziger.
Wir führen unsere Angebote in jedem Semester gemeinsam mit
ca. 750 freiberuflichen Kursleiterinnen und Kursleitern durch.
Unsere Traditionen, die in die Aufklärung und Arbeiterbildung
zurückreichen, verknüpfen wir mit Gegenwart und Zukunft.
WIR STEHEN FÜR
lebensbegleitendes Lernen,
vielfältige Bildungsangebote in hoher Qualität,
für die Verbindung von Bildung, Kommunikation und Erlebnis,
individuelle Beratung, kompetenten Service und
sozialverträgliche Entgelte.
WIR UNTERBREITEN
Bildungsangebote zur allseitigen und beruflichen Entwicklung,
interessante Freizeitangebote und
Möglichkeiten, andere Menschen, ihre Ideen
und Erfahrungen kennen zu lernen.
VOLKSHOCHSCHULE
LEIPZIG
TEAM
TEAM
Telefon
Leiter der Volkshochschule
Sekretariat
Verwaltungsleiter
Öffentlichkeitsarbeit / Marketing
Rolf Sprink
Angelika Stolz
Andreas Balz
Ilona Hensel
123-6060
123-6069
123-6022
123-6044
Service / Telefonische Anmeldung
Anja Winkler
123-6000
Silke Friedemann
Astrid Hornoff
Gabriele Taube
Cornelia Fiebiger
Conny Schiffmann
Sandra Wiechmann
123-6023
123-6047
123-6041
123-6056
123-6000
123-6030
Fachliche Beratung
Sprachen
Sachgebietsleiterin
Anmeldung / Sachbearbeitung
Berufliche Bildung / Computer, Internet, Neue Medien /
Natur, Technik, Umwelt
Sachgebietsleiterin
Grit Kind
Martina Schmuntzsch
Anmeldung / Sachbearbeitung
Cornelia Faulmann
Kunst und Kreativität / Gesundheit
Sachgebietsleiterin
Anmeldung / Sachbearbeitung
Dr. Carla Wagner
Elvira Stolz
Peter Kabitzsch
Stefanie Kresse
Politik und Gesellschaft / Stadtteilangebote
Sachgebietsleiterin
Dr. Sylvia Börner
Beate Tischer
Heike Büttner
Anmeldung / Sachbearbeitung
Stefanie Kresse
Anmeldung / Sachbearbeitung
für Grünau und Paunsdorf
123-6021
123-6025
123-6000
123-6034
123-6038
123-6020
123-6000
123-6027
123-6043
123-6059
123-6000
VHS in Grünau
Stadtteilladen Stuttgarter Allee 19
230-4583
Kathrin Morgenstern
123-6000
Kathleen Stowasser
Marlene Kitze
Thomas Göppert
Heike Laue
Heidi Müller
Anne Mulitze
Karl-Heinz Richter
123-6029
123-6032
123-6040
123-6052
123-6035
123-6015
123-6042
Verwaltung
DV-Koordinator
Raumplanung
Kasse
Hausmeister
11
POLITIK / GESELLSCHAFT / UMWELT
ANSPRECHPARTNERINNEN
FACHLICHE BERATUNG:
Beate Tischer
E-Mail: beate.tischer@leipzig.de
Heike Büttner
E-Mail: heike.buettner@leipzig.de
Service / Anmeldung:
1
Telefon: 123-6043
Telefon: 123-6059
123-6000
FACHLICHE BERATUNGSZEITEN
nach Vereinbarung
THEMENBEREICHE
POLITIK UND ZEITGESCHEHEN
14
Leipziger Gespräche
Zeitgeschehen
14
15
LÄNDER UND VÖLKER / GESCHICHTE
22
Länder und Völker
Historische Länderkunde / Geschichte
22
24
STUDIENREISEN UND TAGESAUSFLÜGE
26
Studienreisen
Tagesausflüge
26
27
LEIPZIG
30
Stadtpolitik
Stadt- und Regionalgeschichte
Stadtgänge
30
33
38
WIRTSCHAFT UND RECHT
44
PHILOSOPHIE UND RELIGIONEN
47
ERZIEHUNGSFRAGEN UND PÄDAGOGIK
50
Pädagogische Grundlagen
Fortbildung zum Thema „Kinderschutz“
Weitere Spezialthemen für pädagogisches Fachpersonal
Praktisches und Kreatives für Kita, Schule und Zuhause
Wissenswertes für Eltern
50
53
56
60
63
PSYCHOLOGIE, PERSÖNLICHKEIT, SELBSTERFAHRUNG
65
Persönlichkeitsbildung, Selbsterfahrung
Kontakt, Kommunikation
65
69
12
POLITIK / GESELLSCHAFT / UMWELT
NATUR UND UMWELT
71
Naturwissenschaften
Natur, Wandern
Verbraucherfragen
71
72
75
VHS-EXTRA
76
Erzählcafé
Angebote für Frauen
Angebote für Männer
Angebot für Menschen mit Behinderung
Junge VHS
76
77
80
81
82
Zertifiziert
Die Volkshochschule ist
qualitätszertifiziert nach QESplus.
13
1
POLITIK UND ZEITGESCHEHEN
Politik und Zeitgeschehen
ANSPRECHPARTNERIN
Fachliche Beratung:
Service / Anmeldung:
Beate Tischer
E-Mail: beate.tischer@leipzig.de
Telefon: 123-6043
123-6000
Leipziger Gespräche
1
Die Leipzigerinnen und Leipziger haben seit 1994 die Möglichkeit, zu den Leipziger Gesprächen mit Persönlichkeiten aus dem öffentlichen Leben ins Gespräch zu kommen. Gäste aus Politik, Wirtschaft und Kultur folgen der Einladung von Volkshochschule Leipzig und Sparkasse Leipzig.
Wir freuen uns, Sie im Mediencampus der Villa Ida im Poetenweg 28 begrüßen zu können. Die Veranstaltung ist entgeltfrei, Einlass ab 19.30 Uhr. Die Moderation liegt wie gewohnt in den Händen von
Thomas Bille (Journalist und Moderator / mdr figaro). Kurz: Gelungene Abende voll Witz und Geist.
L 10 002 Z
Leipziger Gespräch Maria von Welser, Journalistin, Publizistin und Buchautorin
Bekannt wurde Maria von Welser als Gründerin, Redaktionsleiterin und Moderatorin des Frauenjournals
ML Mona Lisa. Für eine ZDF-Reportage berichtete sie 1992 als Erste über Massenvergewaltigungen als
Kriegswaffe während des jugoslawischen Bürgerkriegs in Bosnien. Von 2003 bis 2010 arbeitete von Welser in der Verwaltungsspitze des Norddeutschen Rundfunks und wurde dort Direktorin des Landesfunkhauses Hamburg. Seit 2008 ist Maria von Welser stellvertretende Vorsitzende von UNICEF Deutschland
und berichtet in bewegenden Zeugnissen immer wieder von grausamen Frauenrechtsverletzungen. Ihre
Reisen führten sie nach Afghanistan, nach Pakistan, nach Indien und in den Kongo. Sie engagiert sich,
klagt den Missbrauch an: „Damit der Terror gegen die Hälfte der Menschheit nicht vergessen wird“.
Eine Platzreservierung ist ab 16.2.2015 möglich. Reservierte Plätze bitte bis 30 Minuten vor Veranstaltungsbeginn einnehmen.
16.3., Mo., 20 - 21.30 Uhr / 2 Ustd.
Die Veranstaltung der Politischen Bildung ist entgeltfrei.
Mediencampus Villa Ida, Poetenweg 28
L 10 004 Z
Leipziger Gespräch Dietmar Bär, Schauspieler (angefragt)
Vielen ist Dietmar Bär besser als Tatort-Kommissar Freddy Schenk bekannt. Seit über zehn Jahren geht
er mit Klaus J. Behrendt als Ermittler-Duo auf Mördersuche. Für ihre Darstellung erhielten Behrendt und
Bär im Oktober 2000 den Deutschen Fernsehpreis. Im Februar 2014 wurde Dietmar Bär als bester deutscher Schauspieler mit der Goldenen Kamera ausgezeichnet.
Beeindruckend ist das gesellschaftliche Engagement Dietmar Bärs. Er setzt sich für Zukunftsperspektiven
von Jugendlichen und Langzeitarbeitslosen ein. Außerdem gründete er mit Mitgliedern des Tatort-Teams
1998 den Verein Tatort - Straßen der Welt e. V., der sich für philippinische Straßenkinder einsetzt und der
auf die viel beachtete Tatort-Folge Manila aus dem Jahr 1998 zurückgeht, die das Schicksal philippinischer Straßenkinder und Kindesmisshandlung thematisierte. Regelmäßig tourt Bär mit dem irischen Pater
Shay Cullen, der sich auf den Philippinen um Straßenkinder kümmert, durch Deutschland und wirbt für
fairen Handel als Erfolgskonzept gegen Armut und Benachteiligung der Menschen auf den Philippinen
und andernorts.
Eine Platzreservierung ist ab 1.5.2015 möglich. Reservierte Plätze bitte bis 30 Minuten vor Veranstaltungsbeginn einnehmen.
1.6., Mo., 20 - 21.30 Uhr / 2 Ustd.
Die Veranstaltung der Politischen Bildung ist entgeltfrei.
Mediencampus Villa Ida, Poetenweg 28
14
POLITIK UND ZEITGESCHEHEN
L 10 006 Z
Leipziger Gespräch - Steffi Graf (angefragt)
Dieses Leipziger Gespräch findet im August 2015 statt. Bitte informieren Sie sich auf unserer Hompage
und in der Tagespresse.
Volkshochschule, Löhrstraße 3 - 7
M 10 004 Z
Leipziger Gespräch Norbert Lammert, Präsident des Deutschen Bundestages
Norbert Lammert steht seit 2005 unserem Parlament als Präsident vor und sorgt seit dem für eine Belebung der Debattenkultur. Als Bundestagspräsident wacht er über die Einhaltung parlamentarischer Regeln
und repräsentiert das Parlament in der Öffentlichkeit. Er ist außerdem Dienstherr der Bundestagsverwaltung mit zweieinhalbtausend Mitarbeitern.
„Nicht die Regierung hält sich ein Parlament, sondern das Parlament bestimmt und kontrolliert die Regierung.“ Dies ist ein Kernsatz von Norbert Lammert. Ihm ist die Mitsprache der Abgeordneten heilig, auch
wenn sie der Regierung lästig wird. Und weil er sich zudem eine eigene Meinung erlaubt und beispielsweise den abrupten Ausstieg aus der Kernenergie hart kritisiert hat, gilt er in seiner eigenen Partei als
Störfall. Manche hätten ihn gerne auf den Posten des Bundespräsidenten „wegbefördert“, aber der
ebenso eloquente wie scharfsinnige Lammert liebt sein Amt, weil es ihm mehr politischen Einfluss einräumt, als er im Schloss Bellevue je hätte.
Eine Platzreservierung ist ab 30.10.2015 möglich. Reservierte Plätze bitte bis 30 Minuten vor Veranstaltungsbeginn einnehmen.
30.11., Mo., 20 - 21.30 Uhr / 2 Ustd.
Die Veranstaltung der Politischen Bildung ist entgeltfrei.
Mediencampus Villa Ida, Poetenweg 28
Zeitgeschehen
ANSPRECHPARTNERIN
Fachliche Beratung:
Beate Tischer
E-Mail: beate.tischer@leipzig.de
Service / Anmeldung:
Telefon: 123-6043
123-6000
L 10 103 Z
1000 Jahre Leipzig - Frauentag mit Angela Krauß
In diesem Jahr feiert Leipzig - 1000 Jahre Ersterwähnung.
Aus diesem Anlass gibt es in der Volkshochschule eine Lesung mit Angela Krauß - einen Wimpernschlag
vor dem Frauentag.
In Zusammenarbeit mit dem Schmuck-Bureau Leipzig.
6.3., Fr., 18 - 20 Uhr / 3 Ustd.
5 EUR
Volkshochschule, Löhrstraße 3 - 7
Leipziger Buchmesse 12. - 15.3.2015
L 10 104 Z
„Goethes Wanderjahre in Lateinamerika und der Südsee“
Goethe waren die großen Lateinamerika-Reisenden und Weltumsegler seiner Zeit bekannt. Sie begeisterten ihn und verführten ihn fast - aber nur fast - zu einer Auswanderung. Es blieb bei einer Gedankenreise nach Lateinamerika und in die Südsee - Träume, die sich in seinem Werk widerspiegeln.
Der Referent, Dieter Strauss, arbeitete weltweit 33 Jahre für das Goethe-Institut, davon rund 10 Jahre als
Institutsleiter in Santiago de Chile und Sao Paulo. Im Herbst 2014 veröffentlichte er das Buch „Goethes
Wanderjahre in Lateinamerika und der Südsee“.
13.3., Fr., 17.30 - 19 Uhr / 2 Ustd.
Diese Veranstaltung zur Buchmesse ist entgeltfei.
Volkshochschule, Löhrstraße 3 - 7
Dieter Strauss,
eh. stellv. Generalsekretär des Goethe-Institutes
15
1
POLITIK UND ZEITGESCHEHEN
L 10 105 Z
Unbeschreiblich weiblich - Edition Ebersbach /
LiteraturSalon zur Buchmesse
Die edition ebersbach feiert 2015 ihr 25-jähriges Verlagsjubiläum.
Aus diesem Anlass blickt die Verlegerin Brigitte Ebersbach zurück auf die spannenden Frauen der 20er
und 30er Jahre aus Kunst und Kultur - und entführt uns in eine aufregende Epoche in Berlin, New York
und Paris.
Veranstalterinnen: Volkshochschule Leipzig, Schmuck-Bureau, ebersbach & simon.
13.3., Fr., 19 - 20.30 Uhr / 2 Ustd.
Diese Veranstaltung zur Buchmesse ist entgeltfrei.
Volkshochschule, Löhrstraße 3 - 7
1
L 10 106 Z
Bruce Chatwin - zum 75. Geburtstag dieses Reiseschriftstellers /
Vortrag
Chatwin war der Star unter den Reiseschriftstellern. Ein äußerst gut aussehender, brillanter und eleganter Dandy, der überall auf der Welt zu Hause war und sein Leben genial zu inszenieren wusste. Der Referent Dieter Strauss, der selbst viele Jahre in Chile und Brasilien lebte, bringt uns diesen unwiderstehlichen Schriftsteller näher.
13.3., Fr., 19.30 - 21 Uhr / 2 Ustd.
Diese Veranstaltung zur Buchmesse ist entgeltfei.
Volkshochschule, Löhrstraße 3 - 7
Dieter Strauss, eh. stellv. Generalsekretär des Goethe-Institutes
Jüdische Woche vom 28.6. - 5.7.2015
L 10 108 Z
LiteraturSalon mit Katja Petrowskaja
innerhalb der Jüdischen Woche 2015
Die Freude ist groß, in diesem LiteraturSalon die ukrainisch-deutsche Schriftstellerin Katja Petrowskaja
zu begrüßen. Sie wird aus ihrem Buch „Vielleicht Esther“ lesen und anschließend gibt es im Salongespräch die Gelegenheit des Kennenlernens.
Katja Petrowskaja stammt aus einer jüdischen Familie und nennt ihre Einflüsse „sowjetisch, russisch,
jüdisch“. Ihre Muttersprache ist russisch - ihr Buch hat sie auf Deutsch geschrieben.
Freuen Sie sich auf einen ganz außergewöhnlichen Abend.
In Zusammenarbeit mit dem Schmuck-Bureau Leipzig.
3.7., Fr., 18 - 20.30 Uhr / 3 Ustd.
5 EUR
Volkshochschule, Löhrstraße 3 - 7
L 10 110 Z
Menschenrechte kennen keine Grenzen - eine Einführung
Amnesty International setzt sich auf der Grundlage der „Allgemeinen Erklärung der Menschenrechte“
für eine Welt ein, in der die Rechte aller Menschen geachtet werden. Jedes Jahr sind Millionen Menschen
auf der ganzen Welt dazu gezwungen, aus ihrer Heimat zu fliehen - vor bewaffneten Konflikten, Verfolgung und Armut. Nur ein kleiner Teil von ihnen sucht Zuflucht und ein besseres Leben in der Europäischen Union.
In diesem Kurs wollen wir uns mit den Fragen beschäftigen, wie Deutschland und andere Mitgliedstaaten der Union mit den Flüchtlingen umgehen und welche Probleme aus menschenrechtlicher Perspektive bestehen. Nach einer kurzen Einführung können sich die Teilnehmer/-innen in Gruppen mit einzelnen Teilaspekten beschäftigen und selbst für die Menschenrechte von Flüchtlingen aktiv werden.
7.3., Sa., 10 - 14 Uhr / 5,3 Ustd.
Diese Veranstaltung der Politischen Bildung ist entgeltfrei.
Volkshochschule, Löhrstraße 3 - 7
amnesty international Leipzig
16
LEIPZIGER
STÄDTISCHE
BIBLIOTHEKEN
Auch mit der Bibliothek auf Kurs…
mit eLearning unter www.stadtbibliothek.leipzig.de
Amtsleitung
Wilhelm-Leuschner-Platz 10/11, 04107 Leipzig
Postanschrift: PF 10 09 27, 04009 Leipzig
Tel. 0341-1235309, Fax 0341-1235305
E-Mail: stadtbib@leipzig.de
Leipziger Stadtbibliothek
Wilhelm-Leuschner-Platz 10/11
04107 Leipzig
Tel. 0341-1235343, Fax 0341-1235315
geöffnet: Mo-Fr 10-19 Uhr, Mi 13-19 Uhr, Sa 10-14 Uhr
Bibliothek Böhlitz-Ehrenberg
Leipziger Str. 81, 04178 Leipzig
Tel. 0341-4957780, Fax 0341-49577833
geöffnet: Mo, Fr 14-18 Uhr, Di, Do 10-13 Uhr, 14-19 Uhr
Bibliothek Gohlis
Im Stadtteilzentrum Gohlis
Georg-Schumann-Str. 105, 04155 Leipzig
Tel. 0341-9013764, Fax 0341-9102160
geöffnet: Mo-Fr 10-18 Uhr, Mi 13-18 Uhr
Bibliothek Grünau-Mitte
Stuttgarter Allee 15,
04209 Leipzig
Tel./Fax 0341-4111018
geöffnet: Mo, Do 10-13, 14-18 Uhr, Mi 13-18 Uhr,
Fr 10-15 Uhr
Bibliothek Grünau-Nord
Plovdiver Str. 40,
04205 Leipzig
Tel./Fax 0341-4110031
geöffnet: Mo, Di 10-13 Uhr, 14-18 Uhr, Mi 13-18 Uhr,
Do 10-15 Uhr
Bibliothek Grünau-Süd
An der Kotsche 11-13,
04207 Leipzig
Tel. 0341-9420115
geöffnet: Mo, Fr 10-13 Uhr, 14-18 Uhr, Di 10-15 Uhr,
Mi 13-18 Uhr
Bibliothek Holzhausen
Arthur-Polenz-Str. 12,
04288 Leipzig
Tel. 034297-45645
geöffnet: Mo 10-12, 14-18 Uhr, Do 10-12, 13-18 Uhr
Bibliothek Lützschena-Stahmeln
Am Brunnen 4, 04159 Leipzig
Tel. 0341-1235574
geöffnet: Mo, Do 14-18 Uhr, Di 10-12 Uhr, 14-18 Uhr
Bibliothek Mockau
Essener Str. 102, 04357 Leipzig
Tel./Fax 0341-6021303
geöffnet: Mo, Fr 10-12, 13-18 Uhr, Di 10-12, 13-16 Uhr,
Do 13-18 Uhr
Bibliothek Paunsdorf
Platanenstr. 37, 04329 Leipzig
Tel./Fax 0341-2515534
geöffnet: Mo-Fr 10-18 Uhr, Mi 13-18 Uhr
Bibliothek Plagwitz »Georg Maurer«
Zschochersche Str. 14, 04229 Leipzig
Tel./Fax 0341-4804375
geöffnet: Mo-Fr 10-18 Uhr, Mi 13-18 Uhr
Bibliothek Reudnitz
Im Reudnitz Center,
Dresdner Str. 80, 04317 Leipzig
Tel. 0341-9901121
geöffnet: Mo, Do 10-12, 13-18 Uhr, Di 10-15 Uhr,
Mi 13-18 Uhr
Bibliothek Schönefeld
Shukowstr. 56, 04347 Leipzig
Tel./Fax 0341-2311392
geöffnet: Mo 10-15 Uhr, Di, Do 10-13, 14-18 Uhr, Mi 13-18Uhr
Bibliothek Südvorstadt »Walter Hofmann«
Steinstr. 42, 04275 Leipzig
Tel./Fax 0341-3015473
geöffnet: Mo-Fr 10-18 Uhr, Mi 13-18 Uhr
Bibliothek Volkmarsdorf
Torgauer Platz 3, 04315 Leipzig
Tel: 0341-68709400, Fax: 0341-68709422
geöffnet: Mo, Do 10-12,13-18 Uhr, Mi 13-18 Uhr, Fr 10-15 Uhr
Bibliothek Wiederitzsch
Zur Schule 10a, 04158 Leipzig
Tel. 0341-5212439, Fax 0341-5212443
geöffnet: Mo 10-12, 13-16 Uhr, Di, Do 10-12,15-18 Uhr, Fr 13-15 Uhr
Fahrbibliothek
Tel. 0341-9420110, Funk 0177-2507271
POLITIK UND ZEITGESCHEHEN
L 10 112 Z
Plastikfrei leben - geht das?
Die Meere Europas sind bis hinunter in die Tiefseegräben mit Plastikmüll und anderen Abfällen verschmutzt. Plastik, vor allem Flaschen und Tüten, machte mit 41 Prozent den Großteil des gefundenen
Abfalls aus. Forscher haben bereits festgestellt, dass in unseren Meeren mehr Plastikmüll als Fisch
schwimmt. Viele Konsumentinnen und Konsumenten versuchen deshalb ihren Plastikkonsum zu reduzieren, wissen aber nicht so recht, wie. Der Vortrag erläutert, warum es sich lohnt, weniger Plastik zu
kaufen, wie man seinen Einkauf dahingehend orientiert und wie selbstgestaltete Alternativen aussehen
können.
9.3., Mo., 19 - 20.30 Uhr / 2 Ustd.
Diese Veranstaltung der Politischen Bildung ist entgeltfrei.
Volkshochschule, Löhrstraße 3 - 7
Dr. Susan Rößner
1
L 10 116 Z
Usbekistan nach der Sowjetunion
Nach dem Zusammenbruch der Sowjetunion erklärte sich Usbekistan 1991 zum unabhängigen Staat. Doch
das Erbe wiegt schwer und der vormals junge Staat musste auf verschiedenen Ebenen eine nationale
Identität herstellen: in der Geschichte, der Bildung und auch die religiöse Identität des Staates musste
trotz weltbekannter islamischer Bauwerke neu definiert werden. Ist die Konstruktion einer gemeinsamen Identität in einem multiethnischen Staat von vornherein zum Scheitern verurteilt? Welche und wieviele Identität(en) hat Usbekistan heute? Ein Bildvortrag.
23.3., Mo., 18 - 19.30 Uhr / 2 Ustd.
5 EUR
Volkshochschule, Löhrstraße 3 - 7
Kevin Bress, eurient e. V.
L 10 117 Z
Manipulierbar? Ich doch nicht!
Werbung funktioniert nur bei anderen, nicht aber bei Ihnen? Jetzt mal ehrlich: Das glauben Sie doch
nicht wirklich, oder? Marketingexperten kennen Ihr Unterbewusstes besser als Sie selbst. Wir werfen
einen Blick auf einen der stärksten menschlichen Triebe, die Angst vor sozialer Missbilligung, dazu werden wir uns mit diversen psychologischen Experimenten beschäftigen. Wir lernen die Schattenseiten des
Menschen kennen und wie einfach es ist, uns mit Hilfe von Bildern zu manipulieren. Und zum Schluss
werden wir lernen, unsere eigenen Vorurteile und Denkschemata zu hinterfragen, die uns an wirklicher
Objektivität hindern. Das Wissen um diese Mechanismen schützt uns vor den Verführern aus Politik und
Wirtschaft.
30.3., Mo., 18 - 19.30 Uhr / 2 Ustd.
5 EUR
Volkshochschule, Löhrstraße 3 - 7
Dirk Bokermann
L 10 118 Z
Ohne Moos geht’s los - der Batzen-Tauschring Leipzig e. V. stellt sich vor
Soziales und umweltfreundliches Netzwerk für Gegenstände und (neue?!) Fähigkeiten im direkten oder
indirekten Tausch; auf Tauschfesten oder in gemütlicher Runde neue Bekannte und Informationen kennenlernen. Wie und wo das funktioniert, erfahren Sie hier!
23.4., Do., 19 - 20.30 Uhr / 2 Ustd.
Diese Veranstaltung der Politischen Bildung ist entgeltfrei.
Volkshochschule, Löhrstraße 3 - 7
Batzen-Tauschring Leipzig e. V.
L 10 120 Z
Es geht auch ohne Banken - wir schaffen unser eigenes Geld
Die Antwort auf eine ausufernde Globalisierung heißt Regionalisierung. Lokale Wirtschaftskreisläufe
schaffen ein Stück Unabhängigkeit und sorgen darüber hinaus für eine ethischere Wirtschaft. Wir werden uns zum einen mit dem Istzustand beschäftigen und verstehen, warum unser jetziges Geld- und Wirtschaftssystem aufgrund des Zins- und Zinseszinseffektes auf Dauer nicht funktionieren kann. Der zweite
Schwerpunkt liegt in der praktischen Nutzung lokaler Währungen und den Vorteilen für uns Menschen.
Welche Regionalwährungen gibt es in Leipzig, wie unterscheiden sich diese, welche Waren, Güter und
Dienstleistungen werden dort angeboten, wo kann ich nette Menschen kennenlernen, wo bekomme ich
etwas geschenkt, u. v. m.
27.4., Mo., 18 - 19.30 Uhr / 2 Ustd.
5 EUR
Volkshochschule, Löhrstraße 3 - 7
Dirk Bokermann
18
POLITIK UND ZEITGESCHEHEN
L 10 122 Z
Von 1001er Nacht zur Barbarei?
Ursachen und Tendenzen zu gegenwärtigen Konflikten im Nahen Osten
Diese Veranstaltung versucht Antworten auf die gegenwärtige Konfliktlage im Nahen Osten zu geben.
5.6., Fr., 18 - 20.15 Uhr / 3 Ustd.
8 EUR
Volkshochschule, Löhrstraße 3 - 7
Stephan Dr. Kokew, Orientalist M.A.
L 10 132 Z
Montagstreff - Hintergrundgespräche zu Kultur - Politik - Zeitgeschehen
Einmal im Monat treffen sich Interessierte, um gemeinsam über aktuelle politische Themen wie die Zukunft
der Arbeit, die Eurokrise, die Situation in der arabischen Welt nach dem Umbruch o. ä. zu diskutieren.
Jedes Treffen widmet sich einem speziellen Thema. Die Veranstaltung beginnt mit einer Einführung von
ca. 30 Minuten, danach diskutieren die Teilnehmenden des Treffs miteinander. Ein Neueinstieg ist nach
vorheriger Anmeldung am 2.3. möglich. An diesem Tag werden gemeinsam die neuen Themen für das
Semester festgelegt.
2.3., 30.3., 4.5., 1.6. und 29.6., Mo., 18 - 20 Uhr / 13,5 Ustd.
12 EUR
Volkshochschule, Löhrstraße 3 - 7
Dr. Udo M. Metzinger, Politikwissenschaftler M. A.
L 10 134 Z
Unsere Gesellschaft im 21. Jahrhundert wie könnte, sollte, müsste sie aussehen?
Das ist angesichts der vielfältigen politischen, ökonomischen und sonstigen Krisen in der Welt und in
unserem Lande keine leicht zu beantwortende Frage. Was wissen wir über Ursachen, Eingriffe, Alternativen? Was ist zu tun?
Wir vereinbaren alle vier Wochen das Folgethema. Jede/-r kann vorschlagen. Sie bekommen jeweils eine
spezielle Einladung mit Hör- oder Leseempfehlungen. In der Regel beginnen wir mit einer 30 Minuten
Hör- oder TV-Sendung.
11.3., 1.4., 6.5., 10.6. und 8.7., Mi., 18 - 20 Uhr / 13,3 Ustd.
Diese Veranstaltung der
Politischen Bildung ist entgeltfrei.
Volkshochschule, Löhrstraße 3 - 7
Prof. Dr. Wolfgang Weiler
L 10 136 Z
Ideen-Werkstatt für Erwerbslose, Geld- und Glückssuchende
„Kann man denn davon auch leben?“ Vom Lesen? Vom Schreiben? Vom Nachdenken über das eine oder
das andere? Was macht den Lebenslauf zum eigenen Lebenslauf? Freiheit von Fremdbestimmung oder
erlesene Selbstbeschreibung?
Die bewährte „Ideen-Werkstatt“ mit Cornelia Rank, Dirk Schaller und dem Philosophen Philipp Räder
ändert erneut ihre Fragestellungen: Den Konzepten und Vor-Urteilen am Arbeitsmarkt orientierter „tabellarischer Lebensläufe“ stellt sie diesmal (neben eigenem Denken, Humor und Offenheit) „literarische
Lebensentwürfe“ entgegen. Eingeladen wird zum praktischen Philosophieren über beglückende Lebensläufe in Zeiten des Suchens.
5.3., 9.4., 7.5., 4.6. und 2.7., Do., 18.30 - 20.30 Uhr / 13,5 Ustd.
Diese Veranstaltung der
Politischen Bildung ist entgeltfrei.
Volkshochschule, Löhrstraße 3 - 7
nea e. V. Netzwerk f. Eigeninitiative
Bitte beachten Sie:
Wenn Sie nach Ihrer Anmeldung keine Nachricht von
uns erhalten, erwarten wir Sie zum Kursbeginn.
19
1
POLITIK UND ZEITGESCHEHEN
L 10 140 Z
1
Afrika und Asien im Auf- und Umbruch / Podiumsgespräche zu den
Afro-Asiatischen Konfliktzonen im 21. Jahrhundert
Gesprochen und diskutiert wird über die jeweils aktuellen Konflikte in Afrika und Asien. Die Konflikte
haben Auswirkungen auf andere Erdteile und beeinflussen auch den Wohlstand in Europa. Diese Tatsachen werden als „Spielball“ von unterschiedlichen Machthabern genutzt, um die eigenen Gewinne und
den Einfluss zu maximieren. In unserem Gesprächskreis geht es vor allem darum, sich über die eigenen
Möglichkeiten auszutauschen, die Demokratie zu stärken, um zu erleben, dass wir gar nicht so hilflos
sind. Die Auswahl der Themen richtet sich nach der aktuellen politischen Lage. Bitte informieren Sie sich
auf der Internetseite der VHS oder in der Tagespresse.
Die Veranstaltungsreihe wird in Zusammenarbeit mit der Deutsch-Afrikanischen Gesellschaft Leipzig sowie
der Universität Leipzig durchgeführt.
23.2., 23.3., 20.4., 11.5., 22.6. und 6.7.,
Mo., 17 - 19 Uhr / 10,7 Ustd.
Die Veranstaltung der Politischen Bildung ist entgeltfrei.
Volkshochschule; Löhrstraße 3 - 7 und andere Veranstaltungsorte
Deutsch-Asiatische Gesellschaft
Thema der vhs.Universität im Frühjahrssemester ist „Der Mensch und seine Umwelt“.
In der vhs.Universität übertragen wir Webinare (Seminare, die über das Internet gehalten werden) mit
namhaften Professoren aus ganz Deutschland - live aus den Instituten der Referenten. Sie haben die
Möglichkeit, die Webinare in Ihrer VHS zu erleben.
Webinare sind interaktiv. Sie können während der hochkarätigen Vorträge Ihre Fragen und Hinweise an
einen Moderator weitergeben, der sie an die vortragenden Professoren via Internet weiterleitet.
Melden Sie sich - wie gewohnt - für die Webinare per Telefon 123-6000, E-Mail oder Internet an.
L 10 190 Z
Erkenntnisse zu persönlichen Altersbildern - warum es sich lohnt,
das eigene Altern positiv zu sehen / Webinar
Je älter Menschen werden, desto negativer wird oft ihre Sichtweise auf das eigene Altern. Diese sogenannten Altersbilder jedoch bestimmen maßgeblich mit darüber, wie aktiv Menschen ihren Alltag gestalten. Dadurch tragen sie letztlich dazu bei, wie erfolgreich das Älterwerden gemeistert wird. In diesem
Vortrag erfahren die Teilnehmer, wie bereits in jüngeren Jahren Vorstellungen vom Älterwerden geprägt
werden und wie persönliche negative Alternsstereotype abgebaut werden können.
Webinar-Vortrag von Prof. Dr. Verena Klusmann, Institut für Public Health und Pflegeforschung, Universität Bremen.
18.3., Mi., 18.50 - 20.30 Uhr / 2 Ustd.
5 EUR
Volkshochschule, Löhrstraße 3 - 7
Sophia Thiel, Master of Arts Kompetenzentwicklung
L 10 192 Z
Warum wir neugierig sind: Biologische Grundlagen, gesellschaftliche
Einflüsse und kulturelle Unterschiede / Webinar
Menschen sind neugierig. Sie wollen mehr erfahren über ihre Umwelt, andere Menschen und sich selbst.
Diese Neugier beschränkt sich nicht auf die Gegenwart, sondern reicht weit in die Vergangenheit und
macht selbst vor der Zukunft nicht halt.
Der Vortrag gibt einen breiten Überblick über das Phänomen der Neugier aus der Perspektive unterschiedlicher wissenschaftlicher Fächer. Es soll gezeigt werden, dass Neugier zwar grundsätzlich in allen
Menschen angelegt ist, der gesellschaftliche Umgang mit ihr sich aber sehr stark unterscheidet: Einerseits
existieren Kulturen, für die Neugier einen herausragenden Wert darstellt, der seinen Ausdruck in Wissenschaft, Technik und Kunst findet. Andererseits finden sich Gesellschaften, die Neugier als Gefahrenquelle für die soziale Stabilität betrachten und „auszuschalten“ versuchen. Neben den biologischen Grundlagen werden Beispiele präsentiert, die illustrieren, dass unser Umgang mit der Neugier interessante
Konsequenzen dafür hat, wie wir zusammenleben und Soziales gestalten.
Webinar-Vortrag von Dr. rer. pol. Thomas Vogt, Universität Mainz.
15.4., Mi., 18.50 - 20.30 Uhr / 2 Ustd.
5 EUR
Volkshochschule, Löhrstraße 3 - 7
Sophia Thiel, Master of Arts Kompetenzentwicklung
20
POLITIK UND ZEITGESCHEHEN
L 10 194 Z
Haben Sie schon gehört? Soziale Funktionen von Klatsch & Tratsch
aus psychologischer Perspektive / Webinar
Klatsch und Tratsch, also das Reden über andere Personen, zieht sich wie ein roter Faden durch die menschliche Kommunikation. Auch wenn das Reden über andere Personen gerade im Alltag eine negative Konnotation hat, wird Klatsch und Tratsch in der psychologischen Forschung als ein Weg gesehen, an wertvolle soziale Informationen zu gelangen.
In diesem Vortrag wird aus einer psychologischen Perspektive auf die sozialen Funktionen von Klatsch
und Tratsch eingegangen.
Webinar-Vortrag von: Prof. Dr. Freda-Marie Hartung, Institut für Persönlichkeits- und Eignungsdiagnostik, Hochschule Rhein-Waal, Kleve.
29.4., Mi., 18.50 - 20.30 Uhr / 2 Ustd.
5 EUR
Volkshochschule, Löhrstraße 3 - 7
Sophia Thiel, Master of Arts Kompetenzentwicklung
L 10 196 Z
Die Strukturen des menschlichen Handelns neue Erkenntnisse der Kognitionspsychologie / Webinar
Handlungen sind die einzige Möglichkeit, die wir haben, um unsere Umwelt zu beeinflussen. Wie aber
kommen Handlungen zustande? Wie kommt es, dass Menschen tun, was sie tun? Untersuchungen dieser grundlegenden Fragen sind in den vergangenen zwei Jahrzehnten erneut zu einem zentralen Thema
psychologischer Forschung geworden. Lange Zeit davor galt Psychologie als Wissenschaft vom Denken,
Fühlen und Wollen, und Handeln kam, wenn überhaupt, nur am Rande vor. Einen zentralen Anteil an
der Renaissance des Handelns hat die moderne Kognitionspsychologie, die im Mittelpunkt des Vortrags
steht. Sie untersucht die repräsentationalen Grundlagen von Handlungen, die Lernprozesse, in denen
Handlungswissen entsteht, und die Kontrollprozesse, in denen es in Handlungen umgesetzt wird.
Webinar-Vortrag von Dr. rer. nat. Arvid Herwig, Fakultät für Psychologie und Sportwissenschaft, Universität Bielefeld.
13.5., Mi., 18.50 - 20.30 Uhr / 2 Ustd.
5 EUR
Volkshochschule, Löhrstraße 3 - 7
Sophia Thiel, Master of Arts Kompetenzentwicklung
Studium universale – Veranstaltungsreihe der Universität Leipzig mit der VHS Leipzig
Mensch, Stadt!
Zur 1000-jährigen Ersterwähnung Leipzigs lädt das Studium universale im Sommersemester 2015 zu einem Stadtrundgang der universalen Art ein. Wir möchten gemeinsam durch Zeiten laufen, an sich wandelnden Lokalitäten vorbei spazieren, Menschen,
Kunst und Kultur begegnen, durch Parks schlendern, über Flüsse reisen und versuchen, das bunte Mosaik, das eine Stadt zu einem Ort für den Menschen macht, in
seinen zahlreichen Facetten zu verstehen.
Start: 15.04.2015
Nachgespräch in der Volkshochschule
L 10 198 Z
15.7., Mi., 19 - 20.30 Uhr / 2 Ustd.
Die Veranstaltung der Politischen Bildung ist entgeltfrei.
21
1
LÄNDER UND VÖLKER / GESCHICHTE
Länder und Völker
ANSPRECHPARTNERIN
Fachliche Beratung:
Service / Anmeldung:
1
Beate Tischer
E-Mail: beate.tischer@leipzig.de
Telefon: 123-6043
123-6000
L 11 002 Z
Mut zur Karrierepause - einfach in die Welt reisen
Vortrag und Beratung. Ausstieg auf Zeit - dem täglichen heimischen Einerlei einfach mal den Rücken kehren und sich in das Abenteuer „Ferne Fremde“ stürzen. Was erwartet uns, wenn wir den Mut aufbringen, uns unsere Träume zu verwirklichen? Ein Aussteiger und Weltreisender plaudert aus dem Nähkästchen, über Vor- und Nachbereitung, über Partner und Dienstleister, über das nötige Kleingeld und die
persönliche Absicherung. Und wie sieht es mit dem neuen Leben nach der Rückkehr aus?
28.3., Sa., 10 - 14 Uhr / 5 Ustd.
9 EUR
Volkshochschule, Löhrstraße 3 - 7
Bernd Friese
L 11 010 Z
Ritter, Tod und Teufel:
Von Kreuzrittern und Maltesern auf Rhodos, Zypern und Malta
Über 200 Jahre prägten die Johanniter das Gesicht der geschichtsträchtigen Mittelmeerinseln Rhodos und
Zypern. Zahlreiche Zeugnisse sind vor allem in der Stadt Rhodos zu finden: der Großmeisterpalast, die
historische Ritterstraße, die mittelalterliche Stadtbefestigung und vieles andere. Anfang des 16. Jahrhunderts mussten die Johanniter die Insel verlassen und sich auf Malta niederlassen. Dort gründeten sie
die wehrhafte Stadt La Valletta, nach dem Großmeister des Malteser Ritterordens La Valette genannt.
Malta ist auch berühmt für seine bis zu 5000 Jahre alten gewaltigen steinernen Tempelanlagen und die
rätselhaften „Car Routes“, sogenannte „Karrenspuren“, die über die ganze Insel verbreitet sind.
2.3., Mo., 18 - 20.15 Uhr / 3 Ustd.
8 EUR
Volkshochschule, Löhrstraße 3 - 7
Uwe Schwerdtfeger, Dipl.-Historiker
L 11 012 Z
„Türkischer Honig“ - Istanbul, die türkische Riviera und
das Felswunder von Kappadokien
Kaum ein Besucher kann sich dem Reiz der geschichtsträchtigen und lebendigen Stadt Istanbul entziehen. An der Nahtstelle zwischen Orient und Okzident gelegen, lädt sie uns u. a. zu einem Besuch der
Hagia Sophia, der Süleymaniye-Moschee, der ehemaligen Palaststadt der Sultane, zu einem traditionellen Bad im Hamam und dem „Großen Basar“ ein. Wir erkunden die Ägäisküste von Troja über Pergamon, Ephesos, Milet bis Myra, der Wirkungsstätte des Heiligen Nikolaus und seiner Grabeskirche. Eine
Fahrt über das verschneite Taurusgebirge bringt uns zu dem „Wunder von Kappadokien“, einer atemberaubenden Landschaft, die von bizarr verwittertem Tuffgestein geprägt ist. Hier schufen frühe
Christen unterirdische Städte und auch farbig ausgemalte Kirchenräume.
9.3., Mo., 18 - 20.15 Uhr / 3 Ustd.
8 EUR
Volkshochschule, Löhrstraße 3 - 7
Uwe Schwerdtfeger, Dipl.-Historiker
L 11 014 Z
Neuseeland - Perle des Südpazifiks
Kommen Sie mit auf eine Reise durch Neuseeland. Es erwarten Sie gewaltige, eindrucksvolle Bilder von
einem Dozenten, der in Neuseeland gelebt hat und das Land 11 mal bereiste. Mit einem Blick hinter die
Kulissen und über den Horizont des „normalen“ Touristen hinaus.
23.3., Mo., 18 - 20.15 Uhr / 3 Ustd.
8 EUR
Volkshochschule, Löhrstraße 3 - 7
Detlef Buhl, Int. Unternehmensberater
22
LÄNDER UND VÖLKER / GESCHICHTE
L 11 015 Z
Können Kleider Staaten machen?
Am Beispiel Palästinas soll aufgeführt werden, welchen wichtigen Stellenwert Kleidung für die Herausbildung einer nationalen Identität hat. Schließlich ist Kleidung ein besonders wichtiges Kommunikationsmittel und anhand von Trachten kann eine Einteilung in bestimmte Kategorien erfolgen. Welchen
Wert die Herausstellung von Kleidung für die palästinensische Staatenbildung haben kann, wusste schon
die PLO in ihrer Ausstellung im Grassi Museum für Völkerkunde in Leipzig (1979) darzustellen. Doch welche Rolle spielt palästinensische Kleidung heute?
31.3., Di., 18 - 19.30 Uhr / 2 Ustd.
6 EUR
Volkshochschule, Löhrstraße 3 - 7
Kevin Bress, eurient e. V.
L 11 016 Z
Hopfenfest und Kaiserquelle - Nordböhmen zwischen Eger und Elbe
Auf den Spuren Goethes lernen wir die berühmten Thermalbäder von Karlovy Vary (Karlsbad), Marianske
Lazne (Marienbad) und Frantiskovy Lazne (Franzensbad) und deren Umgebung kennen. Zahlreiche alte
Städte, Burgen und Schlösser dokumentieren eine wechselvolle Vergangenheit und eine lebendige Gegenwart. So war das Böhmische Mittelgebirge mit seiner vom Vulkanismus geprägten Landschaft ein beliebtes Motiv für Caspar David Friedrich, den berühmten Maler der Romantik. Das böhmische Erzgebirge
überrascht uns noch heute mit Edelsteinen, den böhmischen Granaten, und interessanten Mineralien.
13.4., Mo., 18 - 20.15 Uhr / 3 Ustd.
8 EUR
Volkshochschule, Löhrstraße 3 - 7
Uwe Schwerdtfeger, Dipl.-Historiker
L 11 018 Z
Iran - Wissenswertes über Land, Leute und Kultur
Der Vortrag entwirft ein Bild vom Iran jenseits der meist negativen Presseschlagzeilen, thematisiert klassische Missverständnisse und zeigt die unterschiedlichen Facetten dieses faszinierenden Landes.
17.4., Fr., 18 - 20.15 Uhr / 3 Ustd.
8 EUR
Volkshochschule, Löhrstraße 3 - 7
Stephan Dr. Kokew, Orientalist M.A.
L 11 020 Z
Kommunikation auf Chinesisch
Kommunikation ist im Alltag als wechselseitiges Zusammenspiel von Inhalts- und Beziehungsaspekten
denkbar. Kommunikation ist nicht nur der Austausch und die Übertragung von Informationen, sondern
hängt auch von der Situation und der Person ab. Aus diesem Zusammenhang entwickelt jede Kultur ein
spezifisches Kommunikationssystem und einen kommunikativen Stil. Was sind Kommunikationsstile der
Chinesen? Welche Merkmale haben die Chinesen bei einer kommunikativen Situation? Die Kommunikationsstile zwischen Deutschen und Chinesen werden im Kurs anhand authentischer Beispiele dargestellt und analysiert.
6.6., Sa., 10 - 13 Uhr / 4 Ustd.
10 EUR
Volkshochschule, Löhrstraße 3 - 7
Chih-Ying Chou, Trainerin für Interkulturelle Kommunikation
Detlef Buhl, Länder und Völker
Noch während des Studiums hat mich das Fernweh gepackt. Es konnte
nicht weit genug sein. Als Unternehmensberater bin ich dann über USA,
Neuseeland und Australien um die Welt getourt. So habe ich diese „Welten“ weniger aus der touristischen Sicht wahrgenommen, sondern das
„wahre Leben“ dort erlebt. Und das faszinierendste Land ist die Perle der
Südsee: Neuseeland. Ein Jahr am Stück und viele weitere Besuche waren
dieses Land wert. Fast wäre ich dort für immer geblieben ...
23
1
LÄNDER UND VÖLKER / GESCHICHTE
L 11 030 Z
Handlesen in der indischen Astrologie
Wie liest man aus der Hand? Welche Bedeutung haben die Handlinien und Handformen?
16.6., Di., 18 - 19.30 Uhr / 2 Ustd.
6 EUR
Volkshochschule, Löhrstraße 3 - 7
Suresh Chandra, Magister der Philosophie
Historische Länderkunde / Geschichte
L 11 040 Z
1
Vom osteuropäischen Mittelreich zur kontinentalen Weltmacht:
Russlands Expansion vom 16. Jahrhundert bis zum Ende des
19. Jahrhunderts / Veranstaltungsreihe
Bis Mitte des 16. Jahrhunderts war das moskowitische russische Zarenreich ein zwar zunehmend machtvoller, aber von fast jeglichem Meereszugang abgeschnittener Staat, begrenzt auf den heutigen Nordwesten Russlands. Dadurch war Russland weitgehend vom (west)europäischen Fernhandel ausgeschlossen, nach Osten und Süden verhinderten Tataren, Osmanen und das Uralgebirge lange Zeit eine weitere
Ausbreitung. Doch ab ca. 1570 setzte unter Iwan dem Schrecklichen nach Niederringung der Tatarenreiche von Kasan und Astrachan ein Prozess ein, der erst rund 400 Jahre später enden sollte: Die Expansion
Russlands in alle Himmelsrichtungen und zu den Meeren, die Russland im 19. Jahrhundert zum größten
Flächenstaat der Welt und zum größten Imperium nach dem Britischen Weltreich machten. Eine Betrachtung dieses Aspektes der russischen Geschichte kann auch dazu beitragen, Russlands agieren in der Ukrainekrise seit Frühjahr 2014 zu verstehen.
Bitte beachten Sie, dass Sie entweder die Einzelveranstaltungen oder die Veranstaltungsreihe buchen
können.
14.4. - 12.5., Di., 18 - 19.30 Uhr / 10 Ustd.
22 EUR
Volkshochschule, Löhrstraße 3 - 7
Harald Strehle
L 11 041 Z
Russlands Expansion I
Russlands Expansion nach Osten: Die Eroberung und Erschließung Sibiriens (1580-1860/1900).
14.4., Di., 18 - 19.30 Uhr / 2 Ustd.
6 EUR
Volkshochschule, Löhrstraße 3 - 7
Harald Strehle
L 11 042 Z
Russlands Expansion II
Der Westen: Vom Kampf um den sicheren Ostseezugang bis zur Herrschaft über das Baltikum und PolenLitauen (1560-1795).
21.4., Di., 18 - 19.30 Uhr / 2 Ustd.
6 EUR
Volkshochschule, Löhrstraße 3 - 7
Harald Strehle
L 11 043 Z
Russlands Expansion III
Immer die Meerengen des Bosporus im Blickwinkel? Die Eroberung und Erschließung der Ukraine, des
Schwarzen Meeres und des Südwestens (1570-1878).
28.4., Di., 18 - 19.30 Uhr / 2 Ustd.
6 EUR
Volkshochschule, Löhrstraße 3 - 7
Harald Strehle
L 11 044 Z
Russlands Expansion IV
Heiliger Krieg von Zar und Kirche gegen die Muslime? Schutz über alle christlichen Bergvölker? Russlands
langer Weg zur Herrschaft am und im Kaukasus (1720-1878).
5.5., Di., 18 - 19.30 Uhr / 2 Ustd.
6 EUR
Volkshochschule, Löhrstraße 3 - 7
Harald Strehle
24
LÄNDER UND VÖLKER / GESCHICHTE
L 11 045 Z
Russlands Expansion V
Nur eine Etappe auf dem Weg nach Persien und zu den „warmen Meeren“? Die Eroberung und Unterjochung der zentralistischen Gebiete im Südosten (1815-1885).
12.5., Di., 18 - 19.30 Uhr / 2 Ustd.
6 EUR
Volkshochschule, Löhrstraße 3 - 7
Harald Strehle
L 11 056 Z
Die Geschichte des Iran: Von Persepolis bis zur Islamischen Republik
Diese Vortragsveranstaltung widmet sich speziell der langen Geschichte Irans anhand derer versucht werden soll, die gegenwärtige politische Lage dies Landes besser zu verstehen.
24.4., Fr., 18 - 20.15 Uhr / 3 Ustd.
8 EUR
Volkshochschule, Löhrstraße 3 - 7
Stephan Dr. Kokew, Orientalist M.A.
L 11 057 Z
Rifa at-Tahtawi: Ein arabischer Reisebericht über Europa
Von 1826 bis 1831 reiste Scheich Rifa at-Tahtawi mit einer ägyptischen Studienkommission nach Paris.
Nach seiner Rückkehr schrieb er für die arabisch-sprachige Welt den ersten Reiseführer über Frankreich
und Europa. Sein Werk trug maßgeblich zur Formung des arabischen Europabildes bei und gab Einblick
in eine unbekannte Welt: über die Sitten und Gebräuche der Europäer, über die Wissenschaften und die
europäische Moderne. Seinen Bericht schrieb er als praktischen Reiseführer für ein völlig unbekanntes
Land. Ebenso sollte er die Leser unterhalten und erbauen, belehren und zur Nachahmung der beschriebenen Dinge anspornen. Die Einblicke in den Reisebericht zeigen die arabische Sichtweise auf ein fremdes Land und bringen uns demgegenüber auch der arabischen Kultur näher.
5.5., Di., 18 - 19.30 Uhr / 2 Ustd.
6 EUR
Volkshochschule, Löhrstraße 3 - 7
Kevin Bress, eurient e. V.
L 11 058 Z
Al-Andalus - das arabisch-muslimische Spanien
Der Vortrag widmet sich der faszinierenden Geschichte von Al-Andalus, dem arabisch-muslimischen
Spanien (711-1453). Dabei wird vor allem die Glanzzeit des Emirat von Cordobas beleuchtet werden.
8.5., Fr., 18 - 20.15 Uhr / 3 Ustd.
8 EUR
Volkshochschule, Löhrstraße 3 - 7
Stephan Dr. Kokew, Orientalist M.A.
L 11 060 Z
Die Kalifen von Bagdad und die Blütezeit der islamischen Kultur
Der Vortrag widmet sich dem Kalifat von Bagdad (750-1258), das seit jeher einen der bedeutenden Höhepunkte der islamischen Zivilisation repräsentiert.
22.5., Fr., 18 - 20.15 Uhr / 3 Ustd.
8 EUR
Volkshochschule, Löhrstraße 3 - 7
Stephan Dr. Kokew, Orientalist M.A.
Online anmelden
Für die Kurse der Volkshochschule können
Sie sich auch im Internet anmelden:
www.vhs-leipzig.de
25
1
STUDIENREISEN UND TAGESAUSFLÜGE
Studienreisen und Tagesausflüge
ANSPRECHPARTNERIN
Fachliche Beratung:
Service / Anmeldung:
Beate Tischer
E-Mail: beate.tischer@leipzig.de
Telefon: 123-6043
123-6000
Studienreisen
1
L 12 010 Z
Krakau und Breslau / Busreise
Krakau, die im Süden des Landes gelegene alte Hauptstadt Polens, lange Zeit Residenz der polnischen
Könige, war durch Jahrhunderte hindurch das politische und kulturelle Zentrum des Landes. Die Stadt
überstand Kriege und Brände und konnte ihre architektonischen Schätze als Ausdruck des Wohlstandes
und Kunstsinns ihrer Bürger nahezu unbeschadet durch ihre tausendjährige Geschichte bewahren. Die
wunderbar restaurierte Altstadt gehört heute zum Weltkulturerbe der UNESCO. Begleiten Sie uns auf
eine kurze Reise in die prachtvolle Königsstadt am Ufer der Weichsel.
Einen Flyer mit Reisedaten und Kosten finden Sie auf unserer Homepage.
Reisetermin: 7. - 12.4.2015
Reiseleitung: Ina Noack
Verantwortlich im Sinne des Reisevertragsrechts: Reiseveranstalter Paris Top Service, Löhrstraße 14
L 12 012 Z
St. Petersburg und Moskau / Flusskreuzfahrt
Erleben Sie Russlands Glanz und Größe: Die faszinierende Weltstadt Moskau mit dem gewaltigen Kreml
und zahllosen Kuppelkirchen, historischen Bauwerken und exklusiven Einkaufspassagen. Unser zweiter
Schwerpunkt der Reise ist das in alter Pracht erstrahlende kosmopolitische St. Petersburg mit seinen Zarenpalästen und den unglaublich reichhaltigen Museen und Sammlungen. Und dazwischen die scheinbar
endlose Landschaft mit ganz unwirklichen Stimmungen, die an melancholische Balalaikaklänge erinnern.
Unterwegs beeindrucken auf der Fahrt über die Wasserstraßen, Flüsse und Seen am Goldenen Ring,
altrussische Städte mit Kirchen und Klöstern, die teils zum UNESCO Weltkulturerbe zählen. Diese Reise
durch Gegenwart und Vergangenheit bietet einzigartige Impressionen.
Einen Flyer mit Reisedaten und Kosten finden Sie auf unserer Homepage.
Reisetermin: 16. - 26.5.2015
Reiseleitung: Ina Noack
Verantwortlich im Sinne des Reisevertragsrechts: Reiseveranstalter Paris Top Service, Löhrstraße 14
L 12 018 Z
Provence - Licht des Südens
Sind es die faszinierenden Bauten der Römer, die einem in der Provence stets begegnen, ist es das geruhsame gesellige Leben der Provencalen oder die leckere Küche, der fruchtige Wein, die verschiedenartigen Landschaften - hier gibt es etwas, was einem schon beim Namen der Region das Herz öffnet. Vielleicht ist es ja auch das einzigartige Licht, das die Provence in die schönsten Farben taucht und immer
wieder die Maler begeistert und inspiriert hat. Lassen sie sich verzaubern von den Märkten, den Düften,
den Menschen und den Kunstgalerien.
Einen Flyer mit Reisedaten und Kosten finden Sie auf unserer Homepage.
Reisetermin: 3. - 10.6.2015
Reiseleitung: Ina Noack
Verantwortlich im Sinne des Reisevertragsrechts: Reiseveranstalter Paris Top Service, Löhrstraße 14
26
STUDIENREISEN UND TAGESAUSFLÜGE
M 12 010 Z
Franken mit der UNESCO Weltkulturstadt Bamberg / Busreise
Franken ist ein Mosaik mit vielen Steinchen - facettenreich und farbenprächtig. Diese Vielfalt verspricht
einen Urlaub voller Erlebnisse, kulturell wie kulinarisch. Wir besuchen die alte Kaiser- und Bischofsstadt
Bamberg. In dem geführten Stadtrundgang werden wir die hervorragend erhaltene mittelalterlicher
Grundstruktur einer Stadt erleben. Auf dem Programm stehen außerdem Ausflüge nach Bayreuth und
Würzburg.
Einen Flyer mit Reisedaten und Kosten finden Sie auf unserer Homepage.
Reisetermin: 8. - 11.10.2015
Reiseleitung: Ina Noack
Verantwortlich im Sinne des Reisevertragsrechts: Reiseveranstalter Paris Top Service, Löhrstraße 14
N 12 020 Z
Toskana im Herbstglanz / Flugreise
Im 15. und 16. Jahrhundert kam es mit der Renaissance zu einer Rückbesinnung auf die Kunst und
Kultur der Antike. Wo ließe sich dies besser erleben als in der Toskana? Schwerpunkt der Reise bilden
Florenz und Siena, zwei Städte, die zum UNESCO Weltkulturerbe gehören und zahlreiche Sehenswürdigkeiten für uns bereithalten. Neben all den Besichtigungen wird aber auch Zeit bleiben, bei einem Glas
Wein das Treiben auf der Piazza zu beobachten.
Reisetermin: Frühjahr 2016
Reiseleitung: Ina Noack
Verantwortlich im Sinne des Reisevertragsrechts: Reiseveranstalter Paris Top Service, Löhrstraße 14
Tagesausflüge
L 12 230 Z
Schlösserreise ins Leipziger Umland / Bustagesfahrt
Die beliebte Schlösserreise aus dem Herbstsemester wird im Frühjahr fortgesetzt. Wir laden Sie ein, die
Schlösser und Herrensitze von Altenhain (Gemeinde Trebsen), Kössern und Triestewitz kennen zu lernen.
Alle Häuser befinden sich im Privatbesitz und sind der Öffentlichkeit normalerweise nicht zugängig. Bei
unserem Ausflug ist Ihnen ein seltener Blick hinter die Kulissen möglich. Die jeweilige Hausherrin bzw.
der Hausherr wird Ihnen das Schloss zeigen und seine Geschichte erzählen. Einen Zwischenstopp machen
wir in Döben. Die dortige Burg wurde in den 70er Jahren gesprengt, aber das Areal wurde zum Teil durch
ein interessantes Projekt wieder aufgebaut.
Der Vortrag am Vorabend stimmt Sie auf den Ausflug ein und dient zur Klärung organisatorischer Fragen.
Im Entgelt sind die Fahrtkosten, Eintritte und Führungen enthalten.
Letzter Rücktritt ist am 31. März möglich.
17.4., Fr., 18 - 19 Uhr, VHS, Einführung;
18.4., Fr., 9.30 - 17 Uhr, Exkursion
47 EUR
Volkshochschule, Löhrstraße 3 - 7
Jana Klinger-Brandes
27
1
STUDIENREISEN UND TAGESAUSFLÜGE
L 12 240 Z
1
Cranach im Dienst von Hof und Reformation Ausstellung in Gotha / Zugexkursion
Die Präsentation ist Teil einer Reihe von Ausstellungen anlässlich des 500. Geburtstages von Lucas
Cranach d. J. Die Malerfamilie hat eine besondere Beziehung zu Gotha. Cranach d. Ä. hat eine Gothaerin
geheiratet und hier auch ein Haus besessen. Sein Schwiegersohn Kanzler Brück wurde im Zuge der „Grumbachschen Händel“ auf dem Markt gevierteilt. Das erst 2013 wiedereröffnete Herzogliche Museum besitzt
eine Vielzahl kostbarer Gemälde beider Cranachs und ihrer Werkstatt. Neben dieser Sonderausstellung
bietet sich natürlich auch die Möglichkeit, eine der reichsten deutschen Sammlungen der Kunst zwischen
Mittelalter und früher Neuzeit zu besichtigen.
Fahrtkosten (Gruppenticket) und Eintritt sind nicht im Entgelt enthalten.
Letzter Rücktritt: 20.4.
4.5., Mo., 18 - 19.30 Uhr, VHS, Einführung;
9.5., Sa., 8 - 18 Uhr, Exkursion
24 EUR
Volkshochschule, Löhrstraße 3 - 7
Dr. Thomas Frantzke
L 12 250 Z
„Luther und die Fürsten“ - Ausstellung in Torgau / Zugexkursion
Die 1. Nationale Sonderausstellung zum 500. Reformationsjubiläum findet im Torgauer Schloss Hartenfels, eine Ikone der Renaissance, statt. Die Ausstellung beleuchtet die Rolle der Fürsten bei der Durchführung der Reformation. Torgau spielte dabei als politische Schaltzentrale Kursachsens eine entscheidende Rolle. Gezeigt werden u. a. Schatzkammerstücke, Gemälde und Prunkharnische. In diesen Kontext
gehört auch die von Luther geweihte Schlosskirche, der erste protestantische Kirchenneubau. Den Tag
rundet ein Bummel durch die historische Altstadt mit Marienkirche, Kanzlei und K. v. Bora-Haus ab.
Fahrtkosten (Gruppenticket) und Eintritt sind nicht im Entgelt enthalten.
Letzter Rücktritt: 26.5.
8.6., Mo., 18 - 19.30 Uhr, VHS, Einführung;
13.6., Sa., 8 - 18 Uhr, Exkursion
24 EUR
Volkshochschule, Löhrstraße 3 - 7
Dr. Thomas Frantzke
L 12 260 Z
Burgen, Schlösser und Kirchen entlang der Mulde (Teil 1) / Zugexkursion
Wir laden Sie zu einer kulturhistorischen Exkursion entlang der Mulde zwischen Grimma und Eilenburg
ein. Bei der ersten Tour von Grimma nach Wurzen stehen die Schlösser in Grimma, Wurzen und Trebsen,
die Dorf- und Stadtkirchen entlang des Weges sowie befestigte Bauten und Anlagen im Mittelpunkt. Sie
erfahren Interessantes über die geschichtlichen, kultur- und architekturhistorischen sowie siedlungsgeschichtlichen Zusammenhänge.
Geplant ist die Exkursion als kombinierte Zug- und Radreise. Die Gruppe fährt mit dem Zug zunächst
nach Grimma. Fahrräder können im Zug mitgenommen werden. Anschließend ist die Gruppe mit Rädern
auf dem schönen Mulderadweg unterwegs (insgesamt ca. 25 km). Die Rückfahrt erfolgt von Wurzen. Auf
Wunsch können Teilnehmende aber auch im eigenen PKW fahren. Mit dem Kursleiter werden die jeweiligen Treffpunkte auf der Route abgesprochen.
Fahrtkosten (Gruppenticket) und Eintritt sind nicht im Entgelt enthalten.
Letzter Rücktritt: 2.6.
18.6., Do., 18 - 19.30 Uhr, VHS, Einführung;
20.6., Sa., 8.45 - 17 Uhr, Exkursion
24 EUR
Volkshochschule, Löhrstraße 3 - 7
Mirko Seidel
28
STUDIENREISEN UND TAGESAUSFLÜGE
M 12 220 Z
Burgen, Schlösser und Kirchen entlang der Mulde (Teil 2) / Zugexkursion
Der zweite Teil unserer kulturhistorischen Exkursion entlang der Mulde führt uns in den Bereich zwischen
Grimma und Eilenburg. Hier erwarten uns in Wurzen, Nischwitz und Thallwitz Schlösser, die Ilburg in
Eilenburg und die Dorf- und Stadtkirchen entlang des Weges. Interessantes aus dem geschichtlichen, kultur- und architekturhistorischen sowie siedlungsgeschichtlichen Zusammenhang werden Sie auf unserer
Reise erfahren.
Geplant ist die Exkursion als kombinierte Zug- und Radreise. Die Gruppe fährt mit dem Zug zunächst
nach Grimma. Fahrräder können im Zug mitgenommen werden. Anschließend ist die Gruppe mit Rädern
auf dem schönen Mulderadweg und dem Muldetalbahnradweg unterwegs (insgesamt ca. 23 km). Die
Rückfahrt erfolgt von Eilenburg. Auf Wunsch können Teilnehmende aber auch im eigenen PKW fahren.
Mit dem Kursleiter werden die jeweiligen Treffpunkte auf der Route abgesprochen.
Fahrtkosten (Gruppenticket) und Eintritt sind nicht im Entgelt enthalten.
Letzter Rücktritt: 1.9.
10.9., Do., 18 - 19.30 Uhr, VHS, Einführung;
12.9., Sa., 9 - 17 Uhr, Exkursion
24 EUR
Volkshochschule, Löhrstraße 3 - 7
Mirko Seidel
M 12 230 Z
Cranach der Jüngere - Landesausstellung in Wittenberg / Zugexkursion
Lucas Cranach d. J. stand bis vor kurzem noch im Schatten seines Vaters. Seine virtuose Kunst macht ihn
jedoch zu einem der bedeutendsten Maler der Renaissance. Zur Verbreitung reformatorischen Gedankenguts hat er wie kein anderer beigetragen. In Wittenberg wurde er geboren, auch sein Grab befindet
sich hier. Nach dem Weggang seines Vaters leitete Cranach d. J. eine der produktivsten Werkstätten seiner Zeit. Die Ausstellung selbst wird im Augusteum neben dem Lutherhaus präsentiert. Spuren seines
Lebens und Schaffens sind in den Cranchhöfen und der Stadtkirche zu finden.
Fahrtkosten (Gruppenticket) und Eintritt sind nicht im Entgelt enthalten.
Letzter Rücktritt: 10.9.
21.9., Mo., 18 - 19.30 Uhr, VHS, Einführung;
26.9., Sa., 8 - 18 Uhr, Exkursion
24 EUR
Volkshochschule, Löhrstraße 3 - 7
Dr. Thomas Frantzke
M 12 240 Z
Pirna - Tor zur Sächsischen Schweiz / Zugexkursion
Die Stadt an der Elbe besitzt ein hervorragend erhaltenes historisches Zentrum. König August III. hat den
Maler Belotto, genannt Canaletto, neben den berühmten Veduten von Dresden auch mit einer Reihe von
Ansichten von Pirna beauftragt, die von der Schönheit dieser Stadt künden. Glanzpunkt ist die Marienkirche - ein herausragendes Beispiel der spätgotischen obersächsischen Hallenkirchen. Aber auch das ehemalige Dominikanerkloster, in dem der Ablassprediger Tetzel Mönch war, zählt zu den architektonisch
wertvollen Sehenswürdigkeiten der einst mächtigen mittelalterlichen Handelsmetropole.
Fahrtkosten (Gruppenticket) und Eintritt sind nicht im Entgelt enthalten.
Letzter Rücktritt: 25.9.
5.10., Mo., 18 - 19.30 Uhr, VHS, Einführung;
10.10., Sa., 8 - 18 Uhr, Exkursion
24 EUR
Volkshochschule, Löhrstraße 3 - 7
Dr. Thomas Frantzke
29
1
LEIPZIG
Leipzig
ANSPRECHPARTNERIN
Fachliche Beratung:
Service / Anmeldung:
Beate Tischer
E-Mail: beate.tischer@leipzig.de
Telefon: 123-6043
123-6000
Stadtpolitik
1
L 13 005 Z
Forum Bürgerstadt Leipzig
Das Forum Bürgerstadt Leipzig hat das Ziel, das bürgerschaftliche Engagement zu stärken, die Förderung
und Anerkennung des ehrenamtlichen Engagements zu verbessern und die Möglichkeiten der Bürgerbeteiligung und -mitwirkung zu erweitern. Um dies zu erreichen, arbeiten engagierte Bürgerinnen und
Bürger mit Stadträtinnen und Stadträten und Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern der Verwaltung gemeinsam an und in Projekten. Im Forum können Interessierte den Einstieg in laufende Projekte finden. Es können aber auch Projekte und Ideen vorgestellt werden, die Anregungen, Tipps und Unterstützung aus dieser Gruppe erwarten.
23.3. und 11.5., Mo., 16.30 - 18.30 Uhr / 5,3 Ustd.
Diese Veranstaltung der politischen Bildung ist entgeltfrei.
Volkshochschule, Löhrstraße 3 - 7
Beate Tischer
L 13 013 Z
Arbeitskreis Naturkundemuseum
Der Arbeitskreis Naturkundemuseum gründete sich im November 2010 im Forum Bürgerstadt Leipzig.
Seine Mitglieder kommen aus der Leipziger Bürgerschaft. Sie engagieren sich für das Naturkundemuseum und suchen gemeinsam mit dem Förderverein, den Museumsmitarbeitern und externen Fachleuten nach zukunftsfähigen Lösungen und Konzepten im Interesse der Bürgerschaft. Interessierte sind herzlich willkommen.
6.3., 27.3., 8.5., 5.6. und 3.7., Fr., 15.30 - 17.45 Uhr / 15 Ustd.
Diese Veranstaltung der politischen Bildung ist entgeltfrei.
Volkshochschule, Löhrstraße 3 - 7
L 13 015 Z
Sozialleistungen - eine Einführung ins Thema für Jedermann
Menschen mit fehlendem oder niedrigem Einkommen sind auf Sozialleistungen angewiesen. Die wichtigsten sozialen Leistungen werden in diesem Kurs vorgestellt: Grundsicherung für Arbeitsuchende
(Arbeitslosengeld 2), Sozialhilfe (Hilfe zum Lebensunterhalt und Grundsicherung im Alter) sowie Wohngeld. Neben rechtlichen Grundlagen geht es im Kurs um die Anwendung in der Praxis.
15.4., Mi., 17 - 20 Uhr / 4 Ustd.
Diese Veranstaltung der politischen Bildung ist entgeltfrei.
Caritasverband, Elsterstraße 15
Caritasverband Leipzig e. V., Sozialarbeiter
L 13 040 Z
7. Leipziger WohnprojekteTage
Auch die 7. WohnprojekteTage werden selbstbestimmtes Wohnen in der Gemeinschaft in den Focus rücken
und auf deren Zielstellungen und vielfältige Effekte, Erfolge und Hürden aufmerksam machen. Es wird
eine Bilanz gezogen und dokumentiert, wo den Wohngruppenprojekten sozusagen „der Schuh drückt“.
Die WohnprojekteTage bieten ein öffentliches Forum für Erfahrungsaustausch und Kooperation.
In Zusammenarbeit mit dem Arbeitskreis Integriertes Wohnen e. V.
24.4., Fr., 9 - 19 Uhr / 8 Ustd.
entgeltfrei
Volkshochschule, Löhrstraße 3 - 7
Arbeitskreis IntegriertesWohnen e. V.
30
LEIPZIG
L 13 045 Z
Wohnprojekte / Markt der Möglichkeiten
24.4., Fr., 16 - 19 Uhr / 4 Ustd.
entgeltfrei
Volkshochschule; Flure vor der Aula
Arbeitskreis IntegriertesWohnen e. V.
L 13 020 Z
1
Leipzigs Partnerstadt Houston von der Öltown zur multikulturellen Metropole
Houston ist für uns wohl immer noch die Öl-Pionierstadt, seit sie vor über einem Jahrhundert durch das
schwarze Gold zu Reichtum gelangte. Wohl ist Houston weiterhin die Energiehauptstadt der USA, doch
hat es sich in den letzten fünfzig Jahren zur viertgrößten multikulturellen Metropole - mit Dutzenden
ethnischer und religiöser Minderheiten - gewandelt, die vielfältige Industrien und u. a. den Sitz der NASA
sowie das größte Medizinzentrum der Welt beherbergt. Der Vortrag will diesen radikalen Umbruch
beschreiben, der auch exemplarisch für die gesellschaftlichen Veränderungen der USA im 21. Jahrhundert ist.
In Zusammenarbeit mit dem Städtepartnerschaftsverein Leipzig-Houston e. V.
16.4., Do., 19 - 20.30 Uhr, 2 Ustd.
entgeltfrei
Volkshochschule, Löhrstraße 3 - 7
Prof. Dr. Hartmut Keil,
Institut für Amerikanistik, Universität Leipzig
L 80 067 L
Foto-Ausstellung: Immigration, Religion & Citizenship entdecken Sie unsere Partnerstadt Houston!
Die Fotoausstellung stellt die Studienreise im Herbst 2013 zum Thema „Immigration, Religion & Citizenship“ in Leipzigs Partnerstadt Houston, Texas, vor. Das Kooperationsprojekt des Instituts für Amerikanistik der Universität Leipzig und der Jagiellonen-Universität Krakow, Polen, befasste sich mit der gegenwärtigen Immigration in die USA. Im Fokus steht die ethnische, religiöse und kulturelle Vielfalt unserer
Partnerstadt Houston sowie die Integration und Identitätssuche verschiedener Bevölkerungsgruppen als
amerikanische Staatsbürger. Im Rahmen der Ausstellungseröffnung am 5.3., 19 Uhr, wird zudem ein von
den teilnehmenden Studierenden produzierter Dokumentarfilm in englischer Sprache gezeigt, der die
gesammelten Erfahrungen der Studienreise in Bewegtbildern veranschaulicht.
In Zusammenarbeit mit dem Städtepartnerschaftsverein Leipzig-Houston e. V. und dem Institut für Amerikanistik der Universität Leipzig
2.2. - 28.4.
entgeltfrei
Volkshochschule, Löhrstraße 3 - 7
L 80 068 L
Eröffnung der Foto-Ausstellung:
Immigration, Religion & Citizenship
Die Fotoausstellung stellt die Studienreise im Herbst 2013 vor. Das Kooperationsprojekt des Instituts für
Amerikanistik der Universität Leipzig und der Jagiellonen-Universität Krakow, Polen, befasste sich mit
der gegenwärtigen Immigration in die USA. Zur Ausstellungseröffnung wird der von teilnehmenden Studierenden produzierte Dokumentarfilm in englischer Sprache gezeigt, der die gesammelten Erfahrungen der Studienreise veranschaulicht.
5.3. - 5.3., Do., 19 - 20.30 Uhr
entgeltfrei
Volkshochschule, Löhrstraße 3 - 7
32
LEIPZIG
Stadt- und Regionalgeschichte
L 13 302 Z
1.000 Jahre Ersterwähnung Leipzigs - das Wirken Leipziger Freimaurer
und ihrer Logen seit 1736 / Veranstaltungsreihe
Die Handelsstadt Leipzig war von Anbeginn ein Zentrum des aufgeklärten Bürgertums und damit auch
der Freimaurerei. Zu Anfang des 20. Jahrhunderts arbeiteten hier fast 2000 Freimaurer in mehr als
15 Logen. Der Vortrag stellt den Beitrag zur Proklamation der Menschenrechte und die Geschichte der
Leipziger Freimaurer vor. Die beiden Rundgänge lassen Stadtgeschichte lebendig werden.
Bitte beachten Sie, dass Sie entweder die Veranstaltungsreihe oder auch nur die jeweilige Einzelveranstaltungen buchen können.
19.3., Do., 18 - 20 Uhr, VHS, Vortrag
19 EUR
20.3., Fr., 16 - 18 Uhr, Nikolaikirchhof, Säule; Rundgang
27.3., Fr., 16 - 18 Uhr, Rektorat Uni, Ritterstraße 26, Rundgang
Dr. Günter Hempel, Dipl.-Staatswiss.
L 13 303 Z
Freimaurer in Leipzig / Vortrag
Schwerpunkt des Vortrages ist ein geschichtlicher Überblick auf die Leipziger Traditionslogen Minerva,
Balduin und Apollo. Dabei wird das Wirken der Freimaurer Dauthe, Müller, Oeser, Stieglitz und Thieme
vorgestellt.
19.3., Do., 18 - 20 Uhr / 2,7 Ustd.
7 EUR
Volkshochschule, Löhrstraße 3 - 7
Dr. Günter Hempel, Dipl.-Staatswiss.
L 13 304 Z
Freimaurer in Leipzig / Rundgang I
Auf der Spur der Freimaurer zum „Goldenen Schiff“.
20.3., Fr., 16 - 18 Uhr / 2,7 Ustd.
Treff: 15.50 Uhr, Nikolaikirchhof, Säule
7 EUR
Dr. Günter Hempel, Dipl.-Staatswiss.
L 13 305 Z
Freimaurer in Leipzig / Rundgang II
Auf der Spur der Freimaurer um den Promenadenring.
27.3., Fr., 16 - 18 Uhr / 2,7 Ustd.
Treff: 15.50 Uhr, Rektorat Universität, Ritterstraße 26
7 EUR
Dr. Günter Hempel, Dipl.-Staatswiss.
L 13 310 Z
1.000 Jahre Ersterwähnung Leipzigs - Das Völkerschlachtdenkmal,
Freimaurer- und Weltkulturerbe? / Veranstaltungsreihe
Das Völkerschlachtdenkmal mahnt an die Opfer der ersten großen Massenschlacht der Neuzeit. Doch
auch eine freimaurerische Interpretation liegt auf der Hand, denn Clemens Thieme, sein Schöpfer, war
Mitglied der traditionsreichen Leipziger Loge „Apollo“. Vortrag und Rundgänge lassen Weltgeschichte
lebendig werden.
Bitte tragen Sie bei den Rundgängen bequeme Laufschuhe und beachten Sie, dass Sie die Veranstaltungsreihe oder auch nur die jeweilige Einzelveranstaltung buchen können.
23.4., Do., 18 - 20.30 Uhr, VHS, Vortrag
19 EUR
24.4., Fr., 16 - 18 Uhr, Rundgang, Russisch-Orthodoxe Kirche,
25.4., Sa., 20 - 21 Uhr, Rundgang, Nordeingang Alte Messe
Dr. Günter Hempel, Dipl.-Staatswiss.
L 13 311 Z
Das Völkerschlachtdenkmal / Vortrag
Haben die Freimaurer in diesem Denkmal tatsächlich ihre Ideen und Symbole hinterlassen? Das Völkerschlachtdenkmal ist weder Sieges- noch Nationaldenkmal, weder imperial noch wilhelminisch. Es ist
Trauerarbeit in Stein. Die architektonische Gestaltung des Freiheits-, Einheits- und Wiedergeburtsgedankens. Der Vortrag beleuchtet Vergangenheit und Gegenwart des Bauwerks: Die Ästhetik des Denkmals,
das Volksdenkmal und die deutsche Turnerschaft, Völkerschlachtdenkmal und Einheitsdenkmal.
23.4., Do., 18 - 20.30 Uhr / 3 Ustd.
8 EUR
Volkshochschule, Löhrstraße 3 - 7
Dr. Günter Hempel, Dipl.-Staatswiss.
33
1
LEIPZIG
L 13 312 Z
Das Völkerschlachtdenkmal / Rundgang I
Von der Russisch-Orthodoxen Gedächtniskirche bis zum Völkerschlachtdenkmal. Über Leipzigs Magistrale
des 18. Oktober - den Leipziger „Champs-Élysées“ - Napoleonstein und Thiemes letzte Ruhestätte zum
Michael-Immanuel-Relief.
Bitte tragen Sie bequeme Laufschuhe.
24.4., Fr., 16 - 18 Uhr / 2,7 Ustd.
7 EUR
Treff: Russisch-Orthodoxer Gedächtniskirche
Dr. Günter Hempel, Dipl.-Staatswiss.
1
L 13 313 Z
Das Völkerschlachtdenkmal / Rundgang II
Das Völkerschlachtdenkmal in neuem Glanz bei Nacht: Eine Lichtinstallation. Über die Straße der Nationen, die Achse des 18. Oktober und Europas vergessene Treppenkomposition zum Michael-ImmanuelPodest.
Bitte tragen Sie bequeme Laufschuhe.
25.4., Sa., 20 - 21 Uhr / 1,3 Ustd.
5 EUR
Treff: Nordeingang Alte Messe, Prager Straße neben „Messe-MM“
Dr. Günter Hempel,
Dipl.-Staatswiss.
L 13 314 Z
Leipzig 1813 - In den Wirren der Völkerschlacht /
Vortrag und Führung im Panometer Leipzig
Leipzig gedenkt der Völkerschlacht auf vielfältige Weise. Asisi zeigt in seinem
Panorama Leipzig nach der Schlacht - aus dem Blick ihrer bedrängten Bürger in
der Architektur von 1813. Es herrscht Aufruhr in den Straßen rund um die Truppen, die ...zig Verwundeten und Gestrandeten ...
In unserer Sonderführung werden Sie dies alles erleben. Wir starten mit einem
Vortrag, der Einblicke in den historischen Kontext gibt und Asisis Motivation und Herangehensweise beim
Entwurf des Panoramas erläutert. Anschließend werden Sie durch die Begleitausstellung geführt und
können das Panorama auch mit einem Fernglas ungestört betrachten.
Im Entgelt sind Eintritt, Vortrag, Führung und Fernglas enthalten.
20.3., Fr., 15 - 17 Uhr / 2,7 Ustd.
13 EUR
Treff: 14.50 Uhr, Panometer Leipzig, Richard-Lehmann-Straße 114
L 13 315 Z
Leipzig in der Zeit Dr. Martin Luthers
Im Kurs wird die Biographie des Reformators Martin Luther und die Geschichte Leipzigs mit viel Bildmaterial vorgestellt. Was wollte Martin Luther in theologischer Hinsicht und welchen Beitrag lieferte
Leipzig? Die Bibel wird ein wichtiges Infomaterial am Kursabend sein. Sie erleben Geschichte pur, die
unsere Ahnen mitgestalteten.
10.3., Di., 18 - 19.30 Uhr / 2 Ustd.
6 EUR
Volkshochschule, Löhrstraße 3 - 7
Peter R. Völcker
L 13 317 Z
Geschichte Sachsens - zwischen Siebenjährigem Krieg und
Napoleonischer Epoche / Veranstaltungsreihe
Nach dem Siebenjährigen Krieg verloren die Wettiner die polnische Krone. Preußen konnte seinen Platz
unter den europäischen Großmächten behaupten, während Kursachsen in den Rang einer Mittelmacht
zurückfiel. Trotzdem gelang es, sich von den verheerenden Folgen des Krieges relativ schnell zu erholen
und bedeutende kulturelle Akzente in Europa zu setzen. Die Französische Revolution gefährdete die konservative, am Reich festhaltende Politik und endete an der Seite Preußens in der Katastrophe von Jena
und Auerstedt.
Beachten Sie, dass Sie die Veranstaltungsreihe oder auch nur die jeweilige Einzelveranstaltung buchen
können.
18.3. - 1.4., Mi., 18 - 20.15 Uhr / 9 Ustd.
22 EUR
Volkshochschule, Löhrstraße 3 - 7
Dr. Thomas Frantzke
34
LEIPZIG
L 13 318 Z
Zwischen siebenjährigem Krieg und Napoleonischer Epoche / I
Siebenjähriger Krieg und Rétablissement - Politik und Wirtschaft.
18.3., Mi., 18 - 20.15 Uhr / 3 Ustd.
8 EUR
Volkshochschule, Löhrstraße 3 - 7
Dr. Thomas Frantzke
L 13 319 Z
Zwischen siebenjährigem Krieg und Napoleonischer Epoche / II
Das aufgeklärte Sachsen - Wissenschaft, Kultur und Bildung.
25.3., Mi., 18 - 20.15 Uhr / 3 Ustd.
8 EUR
Volkshochschule, Löhrstraße 3 - 7
Dr. Thomas Frantzke
L 13 320 Z
Zwischen siebenjährigem Krieg und Napoleonischer Epoche / III
Zwischen Französischer Revolution und Jena/ Auerstedt.
1.4., Mi., 18 - 20.15 Uhr / 3 Ustd.
8 EUR
Volkshochschule, Löhrstraße 3 - 7
Dr. Thomas Frantzke
L 13 321 Z
Eine Stadt wird 1.000 - Leipzig von den Anfängen bis zur Gegenwart /
Veranstaltungsreihe
Im Lauf der Geschichte ist Leipzig häufig als Ort der Superlative hervorgehoben worden, obwohl andere
deutsche Städte eine doppelt so alte Tradition aufweisen können. Im Hochmittelalter noch von primär
regionaler Bedeutung erlangte die Stadt mit der Gründung der Universität 1409 nationale Geltung. Die
beiden Messeprivilegien Maximilians I. erwirkten am Beginn der Neuzeit den Aufstieg zur europäischen
Handelsmetropole. Leipzig entwickelte sich im 17./18. Jahrhundert zu einem führenden Zentrum der Aufklärung und der Musik.
Bitte beachten Sie, dass Sie die Veranstaltungsreihe oder auch nur die jeweilige Einzelveranstaltung
buchen können.
25.2. - 11.3., Mi., 18 - 20.15 Uhr / 9 Ustd.
22 EUR
Volkshochschule, Löhrstraße 3 - 7
Dr. Thomas Frantzke
L 13 323 Z
Vom Mittelalter bis zum Dreißigjährigen Krieg / I
Seit der Ersterwähnung 1015 durch Thietmar von Merseburg sollten noch 150 Jahre bis zur Stadtgründung vergehen. Aus dieser Zeit hat sich lediglich die Westseite der Nikolaikirche als sichtbares Zeugnis
erhalten. Und doch spiegeln sich die Umrisse der hochmittelalterlichen Siedlung noch heute im Ring um
die Altstadt wider. Der Aufstieg zum internationalen Handelszentrum wurde durch die sich hier kreuzenden via imperii und via regia begünstigt. Wirtschaft, Handel, Politik und Kultur machten Leipzig zu
einer europäischen Stadt.
25.2., Mi., 18 - 20.15 Uhr / 3 Ustd.
8 EUR
Volkshochschule, Löhrstraße 3 - 7
Dr. Thomas Frantzke
L 13 325 Z
Von der Frühaufklärung bis 1806 / II
Nach dem Dreißigjährigen Krieg hat sich Leipzig wirtschaftlich relativ schnell erholt. Um 1700 war die
Stadt neben Hamburg das Zentrum der deutschen Aufklärung. Hier wirkten u. a. Thomasius, Mencke,
Lessing, die Neuberin und natürlich Johann Sebastian Bach. Der aus der ehrwürdigen Reichstadt Frankfurt kommende junge Goethe war begeistert vom modernen und weltoffenen Leipzig. Für die Überwindung der desaströsen Folgen des Siebenjährigen Krieges sorgte hauptverantwortlich ein Leipziger Thomas von Fritsch. Trotz der Niederlage Sachsens als Verbündeter Napoleons blieb die von Preußen
heftig umworbene Messemetropole sächsisch.
4.3., Mi., 18 - 20.15 Uhr / 3 Ustd.
8 EUR
Volkshochschule, Löhrstraße 3 - 7
Dr. Thomas Frantzke
35
1
LEIPZIG
L 13 327 Z
Leipzig im 19. und 20. Jahrhundert / III
Im 19. Jahrhundert begann sich die Stadt in Folge der Industrialisierung gewaltig auszudehnen. Die Architektur der Gründerzeit prägt nicht nur das Zentrum und seine unmittelbare Umgebung. Industrie-, Kommunal- und Kulturbauten, aber auch Kirchen und Bürgerhäuser spiegeln diese rasante Entwicklung wider.
Die politische Wende im Jahr 1989 wurde entscheidend durch die Leipzigerinnen und Leipziger ermöglicht. Das heutige Bild der Stadt ist - trotz aller Mankos - das Ergebnis der Entwicklung seit 1989/90.
11.3., Mi., 18 - 20.15 Uhr / 3 Ustd.
8 EUR
Volkshochschule, Löhrstraße 3 - 7
Dr. Thomas Frantzke
1
L 13 336 Z
Leipziger Fließgewässer und ihre wechselvolle Geschichte
Leipzig, am Zusammenfluss von Weißer Elster, Pleiße und Parthe, galt von jeher als wasserreicher Ort.
Etwa 50 Fließgewässer(chen) verlaufen durch unsere Stadt. Die wichtigsten dieser Flussläufe und deren
Nutzungsaspekte gestern und heute sind Thema dieses Bildvortrages.
23.3., Mo., 19 - 21 Uhr / 2,7 Ustd.
7 EUR
Volkshochschule, Löhrstraße 3 - 7
Frank Rohn
L 13 338 Z
Das Leipzig der Mundartdichterin Lene Voigt
Im Kurs werden Leben und Werk der auch Hochdeutsch schreibenden Dichterin mit viel Bildmaterial über
Leipzig vorgestellt. Der Gitarrist und Liedermacher Fred Turrak hat viele Gedichte von ihr vertont und
trägt einige vor. Der Lyriker Peter R. Völcker bringt u. a. eigene satirische Gedichte über „Lene“ und das
Leipzig ihrer Zeit mit dem Sänger Steffen Reichardt zu Gehör. Besonders „Lenes“ Gedichte ergänzen die
Ausführungen zu ihrem Leben auf vergnügliche Weise.
24.3., Di., 18 - 19.30 Uhr / 2 Ustd.
6 EUR
Volkshochschule, Löhrstraße 3 - 7
Peter R. Völcker, Steffen Reichardt, Fred Turrak
L 13 339 Z
Das Leipzig des Studenten Johann Wolfgang Goethe
Im Kurs wird Stadtgeschichte, verbunden mit Geschichte der Leipziger Universität besonders zur Goethezeit mit viel Bildmaterial dargestellt. Erzählt wird von Goethe und seiner Studentenzeit in Leipzig. Er war
nicht nur „der brave Student“. Er kannte gut die „Studentengeographie“ Leipzigs und des Umlandes.
14.4., Di., 18 - 19.30 Uhr / 2 Ustd.
Diese Veranstaltung ist entgeltfrei.
Volkshochschule, Löhrstraße 3 - 7
Peter R. Völcker
L 13 341 Z
Faszinierendes Weimar - berühmte Männer neben Goethe und Schiller /
Veranstaltungsreihe
Die Vortragsreihe versteht sich als Fortsetzung des 2011 gelaufenen Kurses. Es werden nun weitere Persönlichkeiten vorgestellt, ohne die es das klassische Weimar so nicht gegeben hätte. Einige von ihnen
besaßen in ihrer Zeit nicht weniger Renommee als Goethe und Schiller. Dazu zählen Vertreter/-innen der
Bildenden und Darstellenden Künste, der Musik und natürlich auch der Literatur. Der Kurs wird durch
Dias illustriert.
15.4. - 6.5., Mi., 18 - 20.15 Uhr / 12 Ustd.
28 EUR
Volkshochschule, Löhrstraße 3 - 7
Dr. Thomas Frantzke
L 13 342 Z
Faszinierendes Weimar I
Autor/-innen: J. C. A. Musäus, Johannes Falk, August v. Kotzebue, Caroline v. Wolzogen.
15.4., Mi., 18 - 20.15 Uhr / 3 Ustd.
8 EUR
Volkshochschule, Löhrstraße 3 - 7
Dr. Thomas Frantzke
L 13 343 Z
Faszinierendes Weimar II
Bildende Künstler/-innen: Gottlieb Martin Klauer, Louise Seidler, Georg Melchior Kraus.
22.4., Mi., 18 - 20.15 Uhr / 3 Ustd.
8 EUR
Volkshochschule, Löhrstraße 3 - 7
Dr. Thomas Frantzke
36
LEIPZIG
L 13 344 Z
Faszinierendes Weimar III
Schauspieler/-innen: Caroline Jagemann, Christiane Neumann, Eduard Genast.
29.4., Mi., 18 - 20.15 Uhr / 3 Ustd.
Volkshochschule, Löhrstraße 3 - 7
8 EUR
Dr. Thomas Frantzke
L 13 345 Z
Faszinierendes Weimar IV
Vertraute Goethes: Friedrich von Müller, Clemens W. Coudray, Johann P. Eckermann.
6.5., Mi., 18 - 20.15 Uhr / 3 Ustd.
8 EUR
Volkshochschule, Löhrstraße 3 - 7
Dr. Thomas Frantzke
L 13 348 Z
Königsplatz und Markthallenviertel - ein verlorenes Stück Alt-Leipzig
Kriegszerstörungen sowie eine verfehlte DDR-Planungspolitik hinterließen auf dem Areal zwischen
Grünewaldstraße und Petersteinweg eine öde Stadtbrache, die auch 25 Jahre nach der Wende (noch)
nicht mit neuem Leben erfüllt werden konnte. Dieser Bildvortrag thematisiert die vergessene Geschichte
des einst florierenden Stadtviertels und gibt Einblicke in jüngste Planungen und Bautätigkeiten.
4.5., Mo., 19 - 21 Uhr / 2,7 Ustd.
7 EUR
Volkshochschule, Löhrstraße 3 - 7
Frank Rohn
L 13 349 Z
Vom Pferdemarkt zur Ringstraße - der Leipziger Roßplatz
Von 1625 bis weit ins 19. Jahrhundert zur Abhaltung von Pferdemärkten genutzt, entwickelte sich der
Roßplatz bald zu einem wichtigen Verkehrsknoten im Südosten der Leipziger Altstadt. Die Nähe zum
Bayerischen Bahnhof begünstigte die Ansiedlung von Herbergen wie die Hotels Hentschel, Hauffe und
Preußischer Hof an Stelle ehemaliger Bürgergärten. Aber auch noble Gesellschaftsbauten wie die Harmonie oder das Panorama prägten bis zur Kriegszerstörung den weitläufigen Platz. Der Bildvortrag verfolgt seine Entwicklung bis zum (unvollständigen) Wiederaufbau in den 1950er und 1980er Jahren.
18.5., Mo., 19 - 21 Uhr / 2,7 Ustd.
7 EUR
Volkshochschule, Löhrstraße 3 - 7
Frank Rohn
L 13 350 Z
Vom Messehof zum Bowlingtreff Höhen und Tiefen der DDR-Architektur im Leipziger Zentrum / Teil II
Dieser Vortrag bildet die Fortsetzung des Januarvortrages und zeigt weitere Bilder über den Wiederaufbau der Leipziger Innenstadt von den schweren Anfängen nach Kriegsende bis hin zu den „Spätwerken“ der DDR-Baukunst in den 1980er Jahren mit all ihren Fort- und Rückschritten, großen Würfen
und Irrtümern. Ergänzt mit allerlei Geschichten und Anekdoten, reichen die Emotionen vom blanken Entsetzen bis zur nostalgisch verklärten Ansichtskarten-Idylle.
1.6., Mo., 19 - 21 Uhr / 2,7 Ustd.
7 EUR
Volkshochschule, Löhrstraße 3 - 7
Frank Rohn
L 13 360 Z
Vom Bollwerk zum Verkehrsknotenpunkt die Geschichte des Promenadenrings
Das mittelalterliche Leipzig war von wehrhaften Festungsanlagen wie Stadtmauern und -toren, Wallgräben, Bastionen und Wachtürmen umgeben. Mit fortschreitender Militärtechnik verloren diese ihre
Bedeutung, der historische Altstadtkern öffnete sich gegenüber den Vorstädten in Form von attraktiven
Parkanlagen. Allerdings prägten auch immer wieder ausufernde Verkehrsflächen die Umgebung. Der
Bildvortag verfolgt diese Entwicklung vom frühen 18. Jahrhundert an bis heute.
6.7., Mo., 19 - 21 Uhr / 2,7 Ustd.
7 EUR
Volkshochschule, Löhrstraße 3 - 7
Frank Rohn
37
1
LEIPZIG
Stadtgänge
ANSPRECHPARTNERIN
Fachliche Beratung:
Service / Anmeldung:
1
Beate Tischer
E-Mail: beate.tischer@leipzig.de
Telefon: 123-6043
123-6000
L 13 402 Z
Gondwanaland-Reise
Lernen Sie auf dieser geführten Tour das neu eröffnete Gondwanaland kennen und kommen Sie dem
Regenwald ganz nah. Entdecken Sie auf unserer Expedition Tierarten und Pflanzen, auf die Sie die Führung erst aufmerksam macht. Höhepunkt ist unsere Bootsfahrt über den Urwaldfluss in eine dunkle Höhle,
wo Sie ein multimediales Erlebnis erwartet: Sie können die Urzeit des Gondwanalandes nacherleben ...
Der Zooeintritt ist nicht im Entgelt enthalten. Letzter Rücktritt: 10.3.
20.3., Fr., 13 - 15.15 Uhr
11 EUR
Treff: 12.50 Uhr, Zoo Leipzig, Eingangsbereich, rechtes Drehkreuz
Exklusivtouren im Zoo Leipzig sind ein absolutes Bonbon. Sie kommen einer ausgewählten Tierart so
nah wie möglich. Die Kleingruppe, die aus nur 10 Personen besteht, wird von einem Zoolotsen und einem
Tierpfleger begleitet. Die Führung dauert 90 Minuten. Im Anschluss (oder auch bereits zuvor) können
Sie den Zoo individuell erkunden. Bitte beachten Sie, dass im Entgelt der Eintrittspreis in den Zoo nicht
enthalten ist. Jahreskarten sind gültig, über Ermäßigungen informieren Sie sich individuell.
L 13 404 Z
Blick hinter die Kulissen des Leipziger Zoos - Pongoland
Die größte Menschenaffenanlage der Welt öffnete im Jahr 2001. Sie beheimatet Gorillas, Orang-Utans, Bonobos, Schimpansen sowie Gibbons und dient außerdem auch der Forschung des Max-Planck-Instituts für Evolutionäre Anthropologie. Da Menschenaffen sehr scheu sind, kommen Sie diesen Tieren nur bedingt nah.
Übrigens teilt dieses Schicksal mit uns auch die bekannte Fernsehsendung „Elefant, Tiger und Co“. Spannendes erfahren Sie trotzdem beim Kennenlernen der rückwärtigen Anlage, durch die Sie ein Pfleger führt.
Der Zooeintritt ist nicht im Entgelt enthalten. Letzter Rücktritt: 31.3.
17.4., Fr., 13.45 - 15.30 Uhr
13 EUR
Treff: 13.40 Uhr, Zoo Leipzig, Eingangsbereich rechtes Drehkreuz
L 13 406 Z
Blick hinter die Kulissen des Leipziger Zoos - Elefantentempel
Diese Exklusivtour führt nach Asien in den Elefantentempel. Sie werfen einen Blick hinter die Kulissen
der Elefantenanlage, die Ihnen sonst verschlossen bleiben.
Der Zooeintritt ist nicht im Entgelt enthalten. Letzter Rücktritt: 10.5.
21.5., Do., 13.15 - 15 Uhr
13 EUR
Treff: 13.10 Uhr, Zoo Leipzig, Eingangsbereich, rechtes Drehkreuz
L 13 410 Z
Abendtour durch den Zoo Leipzig
In einer kleinen Gruppe erleben Sie den Zoo zu einer außergewöhnlichen Uhrzeit in ganz eigener Atmosphäre. Mit einem erfahrenen Zoolotsen gehen Sie zu ausgewählten dämmerungs- und nachtaktiven
Tieren.
Für diesen Rundgang ist keine Zooeintrittskarte erforderlich. Ein Kind in Begleitung eines Erwachsenen
zahlt 10,- Euro. Eine Anmeldung ist unbedingt erforderlich. Der genaue Termin der Abendführung lag
zur Drucklegung noch nicht vor. Bitte informieren Sie sich auf unserer Internetseite.
19.30 - 21 Uhr
14 EUR
Treff: 19.20 Uhr, Zoo Leipzig, Eingangsbereich, rechtes Drehkreuz
38
LEIPZIG
L 13 412 Z
Führung durch die Lehrsammlung des Institutes für Anatomie
Während der Sammlungsführung erfahren Sie interessante Details aus der Geschichte des Hauses und
über bekannte Persönlichkeiten, die hier ihre Wirkungsstätte hatten. Der Sammlungsraum beherbergt
eine Vielzahl an Objekten und Präparaten. Knochen und Feuchtpräparate wurden mithilfe moderner,
aber auch alter Präparationstechniken hergestellt. Auch eine anthropologische Sammlung aus dem
19. Jahrhundert, die auf die Sammelleidenschaft des Dr. Emil Schmidt zurückzuführen ist, fand im Institut ihren Platz. Sie umfasst ca. 1300 Schädel verschiedenster Völkergruppen.
25.2., Mi., 16 - 17.30 Uhr / 2 Ustd.
7 EUR
Treff: 15.50 Uhr Institut f. Anatomie, Liebigstraße 13
Leipzig Details
L 13 416 Z
Eine Führung durch das Bundesverwaltungsgericht
Das Bundesverwaltungsgericht ist das oberste deutsche Gericht. Es befindet sich im restaurierten Gebäude
des ehemaligen Reichsgerichts. Dieses von Ludwig Hoffmann und Peter Dybwad geplant und errichtete
Gebäude ist eines der eindrucksvollsten Architektur-Denkmäler des 1871 gegründeten Deutschen Reiches. Insbesondere das föderative Element der Reichsverfassung sollte auch darin zum Ausdruck kommen, dass sich Reichstag und Reichsgericht nicht am selben Ort befanden. In einer Führung erleben Sie
das wechselvolle Schicksal des Hauses, in dem sich deutsche Geschichte spiegelt.
18.3., Mi., 17 - 18.30 Uhr / 2 Ustd.
5 EUR
Treff: 16.50 Uhr, BVG, Simsonplatz, Hauptportal
L 13 418 Z
Universität Leipzig - die Campusführung im neuen Augusteum
Sie erfahren, welche historischen Wurzeln die Universität Leipzig hat, welche Ideen bei der Planung der
Neubauten im Vordergrund standen und welche Kunstschätze in den neuen Gebäuden zu finden sind.
Im Mittelpunkt des Rundgangs stehen die Nutzung des Neuen Augusteums und die im modernen Foyer
untergebrachten Kunstschätze. Die Campusführer berichten über die Geschichte der alten Paulinerkirche
vor allem über die Ideen und geplanten Umsetzungen des neuen architektonischen Konzepts. Vom Hauptgebäude aus geht es vorbei an der Moritzbastei und der neuen Mensa am Park zum umgebauten Hörsaalgebäude mit der neuen Campus-Bibliothek und zum rekonstruierten Seminargebäude. Zuletzt führt
der Rundgang auf das Leibnizforum und endet mit einem Blick auf die Rückfront des Paulinums und das
Auditorium maximum im Neuen Augusteum (im Innenraum des Paulinum wird noch gebaut und es ist
noch nicht zu besichtigen).
26.3., Do., 16 - 17.30 Uhr / 2 Ustd.
8 EUR
Treff: 15.50 Uhr, Neues Augusteum am Augustusplatz, Infotresen
Leipzig Details
L 13 420 Z
Historische Schauergeschichten aus Leipzig
Gespenster, spukende Mönche, weiße Frauen - seltsame Begebenheiten gab es
zahlreich in der langen Historie der Stadt Leipzig. Aus staubigen Archiven und
Bibliotheken zusammengetragen, erwartet Sie ein grausiger Reigen historischer
Schauergeschichten, und nebenbei gibt es manch Interessantes aus der Vergangenheit zu erfahren. Und mit etwas Glück können wir sogar die Federsuse sehen.
Ein Kind bis 12 Jahre ist in Begleitung eines Erwachsenen entgeltfrei, muss aber angemeldet werden.
7.3., Sa., 18 - 19.30 Uhr / 2 Ustd.
6 EUR
Treff: 17.50 Uhr, Bachdenkmal, Thomaskirche
Sabrina Hansmann
L 13 422 Z
Ein Besuch im Graphischen Viertel während der Buchmesse
Das Graphische Viertel findet auch bei auswärtigen Besuchern Leipzigs immer mehr Interesse, nicht nur
wegen der restaurierten, architektonisch beeindruckenden Bauten. In dieser Region im Osten Leipzig
erinnert fast jedes Gebäude an ein glanzvolles Kapitel in der Wirtschafts- und Buchgeschichte der Stadt,
die in jedem Jahr während der Buchmesse im Fokus steht.
14.3., Sa., 14 - 16 Uhr / 2,7 Ustd.
7 EUR
Treff: 13.50 Uhr, Grassimuseum, Johannisplatz
Sabine Knopf
39
1
LEIPZIG
L 13 423 Z
Schleußig - unterwegs auf dem Inselstadtteil
Schleußig ist der Leipziger Stadtteil, der vollkommen von Flüssen umgeben ist. Zwischen Weißer Elster
und Elsterbecken gelegen, gelangt man nur über Brücken in das Quartier.
Schleußig, erstmals als Slissik im 14. Jahrhundert erwähnt, entwickelte sich bis heute zu einem beliebten
Wohngebiet. Der Rundgang stellt die Geschichte vom Dorf zum Stadtteil vor. Da Schleußig kein Industriestandort war, wie beispielsweise Plagwitz, so wurde es um 1900 ein beliebtes Ausflugsziel der Leipziger Bevölkerung. Karl Heine hatte hier, wie auch andere bekannte Persönlichkeiten, seinen Wohnsitz.
29.3., So., 14 - 16 Uhr / 2,7 Ustd.
8 EUR
Treff: 13.50 Uhr, Karl-Heine-Denkmal, K.-Kollwitz-Straße / Klingerweg
Leipzig Details
1
L 13 424 Z
1000 Jahre Leipzig in 100 Minuten / ein Stadtrundgang
Von der „urbs libzi“ führt der Rundgang an zehn Stationen, eine für jedes Jahrhundert, durch die spannende Geschichte der Bürger-, Handels- und Kulturstadt Leipzig. Thematisiert werden Handel, Kloster,
Handwerk, Universität, Reformation, Messe, Aufklärung, Demokratie, Eisenbahn und die Bürgerschaft.
11.4., Sa., 11 - 13 Uhr / 2,7 Ustd.
7 EUR
Treff: 10.50 Uhr, Matthäikirchhof / Ecke „telegraph“
Gerlinde Kämmerer, erlesenes Leipzig
L 13 425 Z
Der Leipziger Pleißemühlgraben / Abschnitt I
Im Laufe seiner Existenz seit dem 13. Jahrhundert diente der Pleißemühlgraben unterschiedlichsten Zwecken. Neben dem Antrieb dreier Wassermühlen und zweier Wasserkünste gehörten auch Fischfang und
Holzflößerei dazu, leider aber auch die Nutzung als Industriekloake. Die Führung folgt dem Flusslauf von
der Wundtstraße durch das Musikviertel bis zum heutigen Bundesverwaltungsgericht.
11.4., Sa., 14 - 16 Uhr / 2,7 Ustd.
7 EUR
Treff: Café Grundmann, August-Bebel-Straße 2
Frank Rohn
L 13 426 Z
Plagwitz - ein Stadtteil mit Industrie, Villen und einem alten Dorfkern
Der geplante Spaziergang beginnt an der Villa der Eltern von Max Klinger. Im Verlauf des Rundgangs
lernen Sie einige Persönlichkeiten kennen, die in Plagwitz gelebt bzw. diesen Ort geprägt haben. Die
noch erhaltenen Villen sind neben den Fabriken interessante Beispiele für den Wohnungsbau gehobener Kreise im 19. Jahrhundert.
12.4., So., 14 - 16 Uhr / 2,7 Ustd.
7 EUR
Treff: 13.50 Uhr Karl-Heine-Straße 2 (Klinger-Haus)
Sabine Knopf
L 13 428 Z
Hopfen und Malz - Der Rundgang für Biergenießer
Auf unserem Rundgang begeben wir uns auf Spurensuche nach Zechern, Brauern und Stammtischen in
Leipzig. Kommen Sie mit und lassen Sie sich berichten, wie es in den Leipziger Bierschenken zuging. Bei
der anschließenden Bier-Verkostung können Sie sich in gemütlicher Runde selbst ein Urteil über die
Sächsische Braukunst bilden.
Bitte planen Sie für die Bierverkostung im Restaurant „Das Alte Rathaus“ zusätzlich 6 Euro für Getränke
und Brezel ein.
16.4., Do., 18 - 19.30 Uhr / 2 Ustd.
8,50 EUR
Treff: 17.50 Uhr, Naschmarkt, Goethedenkmal
Peter Kohl, Treffpunkt Leipzig
L 13 430 Z
Der Leipziger Pleißemühlgraben / Abschnitt II
Der Pleißemühlgraben zwischen Karl-Tauchnitz- und Bosestraße ist das Thema dieses Rundgangs. Vom
Neuen Rathaus führt die Tour am teilweise wieder geöffneten Mühlgraben mit den ehemaligen Standorten von Sophienbad, Lurgensteins Garten und Thomasmühle entlang. Abschließend werden die imposanten Bauten und Parkanlagen am Dittrich- und Martin-Luther-Ring vorgestellt.
18.4., Sa., 14 - 16 Uhr / 2,7 Ustd.
7 EUR
Treff: Neues Rathaus, Haupteingang, Martin-Luther-Ring
Frank Rohn
40
LEIPZIG
L 13 431 Z
Die Peterskirche - Führung mit Blick vom Turm
Der Turm der Peterskirche dominiert mit seinen 88 Metern Höhe die Südvorstadt. Die Peterskirche wurde
1885 geweiht und war der Ersatzbau für die alte Kirche an Stelle des Reichsbankgebäudes (heute Musikschule). August Hartel und Constantin Lipsius entwarfen den Kirchenbau. Die Peterskirche verfügt über
eine aufwendige kunsthandwerkliche Ausstattung von Bildhauerarbeiten und farbigen Bleiglasfenstern.
Die Führung wird uns mit der Kirchengeschichte sowie der Architektur und den Restaurierungsarbeiten
vertraut machen. Beeindruckend ist die Turmbesteigung, die über die höchste freistehende Wendeltreppe
Sachsens erfolgt. Am Glockenspiel vorbei erreichen wir 51 m Höhe und können von außen die Turmspitze
umrunden.
Bitte beachten Sie, dass die Turmbesteigung nur für schwindelfreie Personen ab 12 Jahren möglich ist.
19.4., So., 16 - 18 Uhr / 2,7 Ustd.
8 EUR
Treff: 15.50 Uhr, Peterskirche, Schletterstraße 5
Leipzig Details
L 13 432 Z
Der Leipziger Bahnhof - Vergangenheit, Gegenwart, Zukunft
Der Leipziger Hauptbahnhof ist ein beeindruckendes Gebäude - flächenmäßig ist er noch immer der
größte Kopfbahnhof Europas. Nach verschiedenen Architekturwettbewerben fand 1909 die Grundsteinlegung statt. 1915 konnte der Bahnhof eröffnet werden. Zu dieser Zeit gehörte der Leipziger Hauptbahnhof zu den größten Bahnhöfen der Welt. Wir beginnen unseren Rundgang am „Personeneinsteigerschuppen“ der Leipzig-Dresdner Eisenbahn (1839). Der Rundgang führt über verschiedene Etappen
bis zum City-Tunnel unserer Tage. Freuen Sie sich auf interessante Einblicke und Geschichten über Eisenbahnpersönlichkeiten und besondere Ereignisse rund um unseren Bahnhof.
23.4., Do., 18 - 19.30 Uhr / 2 Ustd.
8,50 EUR
Treff: 17.50 Uhr, Hbf., Servicepoint / Querbahnsteig
Daniela Rohr, Treffpunkt Leipzig
L 13 434 Z
Der Leipziger Pleißemühlgraben / Abschnitt III
Der letzte Abschnitt des Pleißemühlgrabens folgt dem Gewässerlauf vom Dittrichring über Goerdelerring bis zur Mündung in den Elstermühlgraben, informiert aber auch über den heute zugeschütteten
Abschnitt zwischen Naturkundemuseum und Zoo. Unterwegs gibt es spannende Einblicke in die Geschichte
von Barfuß- und Angermühle an ihren ehemaligen Standorten nicht weit vom alten Naundörfchen.
26.4., So., 14 - 16 Uhr / 2,7 Ustd.
7 EUR
Treff: 13.50 Uhr, „Runde Ecke“, Dittrichring 24
Frank Rohn
Daniela Rohr, Leipzig
Schon während meines Studiums in Germanistik, Soziologie und Komparatistik habe ich begonnen, bei Treffpunkt Leipzig zu arbeiten. Das bedeutet für mich: vielfältige und spannende Herausforderungen - gleichermaßen kreative und organisatorische Betätigungsfelder. Seit 2013 bin ich
außerdem IHK-zertifizierte Gästeführerin und seit dem auch für die VHS
Leipzig als Kursleiterin in Leipzig unterwegs. Es macht mir viel Spaß, Gästen aus nah und fern unsere schöne Stadt ein Stück näher zu bringen.
Dabei reizen mich besonders die verschiedenen thematischen Aspekte, wie
z. B. Literatur-, Verkehrs- oder Medizingeschichte. Ich freue mich auf Sie
und Ihre Gäste und wünsche Ihnen eine vergnügliche Zeit mit unseren verschiedenen VHS-Touren und freundlichen Gästeführern.
41
1
LEIPZIG
L 13 436 Z
Villen im Musikviertel
Seit den neunziger Jahren des 19. Jahrhunderts ließen sich Leipziger Industrielle, Bankiers und Verleger
von bedeutenden Baumeistern repräsentative Villen im Musikviertel errichten, die vom Reichtum des früheren Wirtschaftsbürgertums zeugen. Nicht nur die noch vorhandenen Bauten und deren Bauherren sollen vorgestellt werden, auch über die verschwundenen Wohngebäude und deren Bewohner sind interessante Geschichten zu erfahren.
3.5., So., 14 - 16 Uhr / 2,7 Ustd.
7 EUR
Treff: 13.50 Uhr Karl-Tauchnitz-Straße 1 / Sächs. Akademie d. Wissenschaften
Sabine Knopf
1
L 13 438 Z
Mit dem Industriepionier und Visionär Carl Heine durch Plagwitz
Carl Erdmann Heine - ein Mann mit großem Gestaltungswillen. Nach seinen Plänen wurde aus dem kleinen Dorf Plagwitz in wenigen Jahrzehnten ein städtisch geprägtes Gemeinwesen, in dem Arbeits- und
Wohnstätten eng beieinander lagen, das von Gleisanlagen und sogar einem Kanal durchzogen war.
Diesen Wandel möchte Carl Heine den geneigten Kursteilnehmerinnen und Kursteilnehmern persönlich
veranschaulichen.
7.5., Do., 18 - 19.30 Uhr / 2 Ustd.
8,50 EUR
Treff: 17.50 Uhr König-Albert-Brücke / Karl-Heine-Straße
Peter Kohl, Treffpunkt Leipzig
L 13 440 Z
Geld und Geist in Gohlis ein Spaziergang zu Villen früherer Bewohner
Große Teile von Gohlis sowie der Nordvorstadt waren seit dem Ende des 19. Jahrhunderts eine beliebte
Wohnlage im Grünen und früher eine begehrte Sommerwohnung. Unternehmer, Verleger, Künstler,
Wissenschaftler zog es hierher. Die eindrucksvollen Bauten künden von einer glanzvollen Zeit.
10.5., So., 14 - 16 Uhr / 2,7 Ustd.
7 EUR
Treff: 13.50 Uhr Gohliser Schlösschen, Menckestraße 23
Sabine Knopf
L 13 442 Z
Der Leipziger Elstermühlgraben
Bereits im 11. Jahrhundert angelegt, diente der Elstermühlgraben hauptsächlich zur Energieversorgung
der Angermühle. Aber auch Fischer, Färber und Dampfschiffer nutzten ihn für ihre Gewerbe. Zu DDRZeiten verkam der Wasserlauf zur Industriekloake und wurde wegen „Geruchsbelästigung“ teilweise
verrohrt. Die Ziele der Revitalisierung in den letzten Jahren sind der Hochwasserschutz sowie der Ausbau als Freizeitobjekt.
31.5., So., 14 - 17 Uhr / 3,3 Ustd.
9 EUR
Treff: Karl-Heine-Denkmal an der Klingerbrücke
Frank Rohn
Frank Rohn, Leipzig
Nach Abschluss meines Studiums begann ich 1993, mich mit Leipzigs Historie zu beschäftigen. Ersten experimentellen Stadtführungen mit Freunden schlossen sich in den folgenden Jahren zahlreiche weitere an, oft zu
speziellen, wenig beachteten Themen. Hinzu kamen nach Erwerb meines
Gästeführerzertifikates 2009 Rundfahrten per Bus, Straßenbahn, Boot und
Trabant. Seit 2010 arbeite ich nunmehr als freiberuflicher Stadtführer. Mit
dem Frühjahrssemester 2013 begann meine Dozententätigkeit an der Leipziger Volkshochschule. Durch meine Führungen und Bildvorträge möchte
ich meinen Kursteilnehmern/-innen umfangreiche geschichtliche Fakten
und Zusammenhänge, vor allem aber historische Bildmaterialien vermitteln, die weit über den Inhalt touristischer Angebote hinaus reichen.
42
LEIPZIG
L 13 444 Z
Von Aufgalopp bis Zweierwette:
eine Führung über die Rennbahn Scheibenholz
Entdecken Sie die über 150-jährige Geschichte der Galopprennbahn Scheibenholz. Lassen Sie sich einweihen in die Welt der Pferderennen, erkunden Sie das Gelände, lüften Sie das Geheimnis des Erfolgspferdes
Birkhahn und fühlen Sie sich auf der historischen Tribüne zurück versetzt in die elegante Belle Époque.
4.6., Do., 18 - 19.30 Uhr / 2 Ustd.
8,50 EUR
Treff: 17.50 Uhr, Haupteingang Rennbahn Scheibenholz
Uta Mauersberger, Treffpunkt Leipzig
L 13 446 Z
Märchenhaftes Leipzig auf den Spuren berühmter Märchensammler und -dichter
Wo wohnte Ludwig Bechstein als Student, was erlebte er hier und wo erschienen seine berühmten Märchen- und Sagensammlungen? Mit wem verkehrte Hans Christian Andersen bei seinen Aufenthalten in
Leipzig? Was verband die Brüder Grimm mit Leipzig und welche Spuren haben sie hier hinterlassen? Wo
schrieb E. T. A. Hoffmann an seinem „Goldenen Topf“, wo traf er seine Freunde und Förderer? In welchem Hotel stieg Lewis Carroll ab, als er die Stadt besuchte und bei welchem Leipziger Verleger kam die
erste deutsche Ausgabe von „Alice im Wunderland“ heraus?
Diese und andere Fragen wird der Rundgang beantworten, der uns kreuz und quer durch die Stadt führt.
14.6., So., 14 - 16 Uhr / 2,7 Ustd.
7 EUR
Treff: Märchenbrunnen, Dittrichring (Nähe Thomaskirche)
Sabine Knopf
L 13 448 Z
Schaurige Nachtwanderung im Rosental
Auch bei Nacht hat das Rosental seinen Reiz. Fledermäuse huschen durch die
Baumwipfel und über die Flüsse. Käuzchen und Eulen lassen sich mit ihren gruseligen Rufen hören. Vielleicht sehen wir auch ein Glühwürmchen? Sogar
Gespenster soll es hier geben ... es gibt also nicht nur interessante Tiere zu sehen
und zu hören, sondern auch allerlei Geschichtliches und Geschichten rund um
diese seit Jahrhunderten beliebte Park- und Waldlandschaft. August der Starke, Nixe und Räuber begleiten unseren düsteren Rundgang. Empfehlenswert ist die Mitnahme einer Taschenlampe. Ein Kind bis
12 Jahre ist in Begleitung eines Erwachsenen entgeltfrei, muss aber angemeldet werden.
20.6., Sa., 20 - 21.30 Uhr / 2 Ustd.
7 EUR
Treff: 19.50 Uhr Rosentalgasse / Ecke Emil-Fuchs-Straße
Sabrina Hansmann
L 13 450 Z
Geld und Geist in Gohlis ein Spaziergang zu Villen früherer Bewohner / Teil II
Der Rundgang setzt „Geld und Geist in Gohlis“ fort und wird sich u. a. dem Wohnviertel an der Stallbaumstraße und einem Teil der angrenzenden Nordvorstadt widmen. Auch hier lebten bekannte Unternehmer, Verleger und Künstler, über deren Leben und Wohnumfeld es mehr zu erfahren gibt. Ein
dritter Teil der „Geld und Geist“ Rundgänge ist für den Herbst geplant.
28.6., So., 14 - 16 Uhr / 2,7 Ustd.
7 EUR
Treff: 13.50 Uhr, Straßenbahn-Haltestelle Nordplatz / Michaeliskirche
Sabine Knopf
Leipzig außergewöhnlich
Führungen in Lindenau . Plagwitz . Musikviertel . Gohlis .
Südvorstadt . Südfriedhof . Neuen Rathaus . Hauptbahnhof .
Bundesverwaltungsgericht und zu weiteren 20 Themen.
Weitere Infos unter Tel. 0341 / 3 03 91 12 . www.leipzigdetails.de
43
1
WIRTSCHAFT UND RECHT
Wirtschaft und Recht
ANSPRECHPARTNERIN
Fachliche Beratung:
Service / Anmeldung:
Heike Büttner
E-Mail: heike.buettner@leipzig.de
Telefon: 123-6059
123-6000
Bitte beachten Sie auch die Angebote in den Bereichen 7.1 (Grünau) und 7.2 (Paunsdorf).
1
L 14 000 B
Die Wohnungseigentümergemeinschaft
Wenn Sie sich zum Kauf einer Eigentumswohnung entschlossen oder diese bereits erworben haben, werden Sie sehr bald mit den Angelegenheiten der Wohnungseigentümergemeinschaft konfrontiert. Für die
Wohnungseigentümergemeinschaft gelten genaue „Spielregeln“, die Sie kennen sollten.
Inhalt: Rechte und Pflichten des Wohnungseigentümers - Verwaltung des Wohnungseigentums Wohnungseigentümerversammlung - Beschlüsse der Wohnungseigentümer - Verwaltungsbeirat
Bitte 3,50 Euro für Kopien mitbringen.
23.3. - 24.3., Mo., 17.30 - 20.45 Uhr / 8 Ustd.
26 EUR
Volkshochschule, Löhrstraße 3 - 7
Silvia Weber, Diplomkauffrau (FH)
L 14 002 B
Die Betriebskostenabrechnung
Die jährliche Betriebskostenabrechnung wirft nicht selten viele Fragen von A wie Abrechnungszeitraum
bis Z wie Zentralheizung auf. Da sich die Betriebskosten auf einem hohen Niveau bewegen, werden sie
auch als „zweite Miete“ bezeichnet. Das zeigt, wie wichtig es ist, die Grundlagen der Betriebskostenabrechnung einschließlich der Heizkostenabrechnung zu kennen.
Inhalt: umlagefähige Betriebskosten - Abrechnungsmaßstab - Heizkostenabrechnung - Beispiele
Bitte 1 Euro für Kopien mitbringen.
20./ 21.4., Mo, Di., 17.30 - 20.45 Uhr / 8 Ustd.
26 EUR
Volkshochschule, Löhrstraße 3 - 7
Silvia Weber, Diplomkauffrau (FH)
L 14 004 B
Krankenversicherung - gesetzlich oder privat?
Selbstbeteiligung, Hilfsmittelkatalog, Leistungen für Zahnersatz, Gebührenabrechnung der Ärzte und
Festlegung der Beiträge - inwieweit unterscheiden sich gesetzliche und private Krankenversicherung tatsächlich? Für wen ist ein Wechsel zwischen den Systemen möglich und sinnvoll? Worauf sollte man bei
Abschluss einer privaten Krankenversicherung achten? Was ist bei Beitragssteigerungen zu tun? Welche
Kosten sind nach Rentenbeginn zu tragen? Was leisten Ost- und Basistarif? Diese Veranstaltung räumt
mit Pauschalurteilen auf und soll vor Fehlentscheidungen schützen. Zeit für Ihre Fragen ist eingeplant.
10.3., Di., 19 - 21.15 Uhr / 3 Ustd.
10 EUR
Volkshochschule, Löhrstraße 3 - 7
Beate Festner, Dipl.-Verwaltungswirtin
L 14 006 B
Pflegebedürftigkeit - ein unterschätztes Risiko!
Was leisten gesetzliche und private Pflegeversicherung? Nach welchen Kriterien werden Pflegestufen
und benötigte Pflegeleistungen festgelegt? Was kostet Pflege zu Hause oder im Heim? Inwieweit haften Kinder für ihre Eltern? Lässt sich Fremdbestimmung durch das Sozialamt vermeiden? Wie sinnvoll ist
private Vorsorge und worauf muss ich achten? Diese Veranstaltung richtet sich an alle, die bis ins hohe
Alter weitestgehend selbstbestimmt leben möchten und sich selbst bzw. Eltern oder Kinder vor unerwünschten finanziellen Belastungen schützen wollen. Zeit für Ihre Fragen ist eingeplant.
17.3., Di., 19 - 21.15 Uhr / 3 Ustd.
10 EUR
Volkshochschule, Löhrstraße 3 - 7
Beate Festner, Dipl.-Verwaltungswirtin
44
WIRTSCHAFT UND RECHT
L 14 008 B
Achtung Versicherung!
Vor welchen Risiken (und Versicherungen) man sich schützen sollte.
Im Schnitt hat jeder Deutsche sieben Versicherungen, die ihn insgesamt rund 2100 Euro pro Jahr kosten.
Trotz dieser hohen Ausgaben bleiben häufig wichtige Risiken unbeachtet, während viel Geld in unnütze
Versicherungen investiert wird. Schuld daran ist nicht selten eine schlechte Beratung sowie unzureichende
Informationen. Dieser Kurs soll grundlegendes Wissen vermitteln, um sich sicher am Finanzmarkt bewegen und vor unnützen Produkten schützen zu können. Anstatt Sie mit Fachchinesisch zu verwirren, wird
hier Wert auf einfache Erklärungen und realistische Beispiele gelegt. Kritische Fragen sowie eigene Erfahrungen sind herzlich willkommen.
26.3., Do., 18 - 20.15 Uhr / 3 Ustd.
10 EUR
Volkshochschule, Löhrstraße 3 - 7
Steven Löbel, Bank- und Versicherungskaufmann (IHK)
L 14 010 B
Wie plane ich meine persönliche Altersvorsorge?
Riester, Rürup, Lebensversicherungen oder doch Vorsorge über den Betrieb? Das Problem einer unzureichenden gesetzlichen Rente ist hinreichend bekannt. Doch bei der Lösung stehen viele Menschen vor
einem großen Rätsel. Intransparente Verträge, kritische Presseberichte und viele andere Variablen
machen das Thema nicht einfacher. Der Kurs beleuchtet Vor- und Nachteile verschiedener Angebote.
Tipps für unterschiedliche Ausgangssituationen werden genauso thematisiert wie die Berechnung des
individuellen Vorsorgebedarfs.
6.5., Mi., 18 - 20.15 Uhr / 3 Ustd.
10 EUR
Volkshochschule, Löhrstraße 3 - 7
Steven Löbel, Bank- und Versicherungskaufmann (IHK)
L 14 012 B
Vorsorge im Alter - Vollmacht, Betreuung, Patientenverfügung
„Was ist, wenn meine Mutti - oder ich selbst - nicht mehr so kann?“- Situationen, in denen Menschen
unvermittelt hilfebedürftig werden, sind altersunabhängig. Unfall, Krankheit oder der normale Alterungsprozess bringen Lebensphasen mit sich, in denen Menschen nicht mehr über ihre medizinische
Behandlung, Geldausgaben oder Wohnung entscheiden können. Damit Angehörige, Ärzte und auch
Gerichte handeln können, müssen Regelungswünsche des Betroffenen vorliegen. Neben den rechtlichen
Voraussetzungen für die Errichtung einer Vollmacht, einer Patientenverfügung, zur Durchführung eines
Betreuungsverfahrens, der Entwicklung der Rechtsprechung wird das aktuelle Gesetzgebungsverfahren
zum Verbot der geschäftsmäßigen Suizidbeihilfe und deren Alternativen (z. B. assistierter Suizid) besprochen.
11.3., Mi., 18.30 - 21 Uhr / 3 Ustd.
10 EUR
Volkshochschule, Löhrstraße 3 - 7
Swaantje Schlittgen, Rechtsanwältin
L 14 014 B
Vorzüge und Fallen des Ehegattentestaments Auswirkungen im Pflichtteilsrecht
Viele Eheleute meinen, mit der Errichtung eines Testaments, mit dem Erwerb einer Immobilie oder
Abschluss einer Lebensversicherung alles zur Sicherung des Partners getan zu haben. Übersehen werden
häufig die erbrechtlichen Auswirkungen, die sich aufgrund der Sterbereihenfolge ergeben. Oft bleibt
zudem unbeachtet, dass es frühere Ehen gab, Kinder aus verschiedenen Beziehungen stammen und Vermögensverhältnisse nicht symmetrisch sind. Für Eltern mehrerer Kinder ist es möglich, sehr deutliche Unterschiede durch lebzeitige Zuwendungen zu machen. Neben den Formen der Testamentserrichtung werden Ihnen insbesondere die Grundregeln des Pflichtteilsrechts mit ihren manchmal überraschenden
Ergebnissen bei Ehegattentestamenten erläutert. - Hinweise zum Inkrafttreten der EU-ErbrechtsVO.
22.4., Mi., 18.30 - 21 Uhr / 3 Ustd.
10 EUR
Volkshochschule, Löhrstraße 3 - 7
Swaantje Schlittgen, Rechtsanwältin
45
1
WIRTSCHAFT UND RECHT
L 14 016 B
Erbrecht - was Sie immer schon mal fragen wollten
Nehmen Sie sich jetzt die Zeit, sich mit den oft verschobenen Fragen zu beschäftigen: Was passiert, wenn
ich sterbe? Wer erbt von mir? Kann ich ein Erbe ausschlagen? Wann muss ich meine Ansprüche in einem
Erbfall geltend machen? Die Lebensstellung des Erblassers (alleinstehend, verheiratet, kinderlos oder mit
Kindern) entscheidet über die rechtlichen Auswirkungen. Im Vortrag werden persönliche Fragen der Teilnehmer/-innen aktiv anhand von neutralen Beispielen eingeordnet und besprochen. Hinweise zum Inkrafttreten der EU-ErbrechtsVO.
10.6., Mi., 18.30 - 21 Uhr / 3 Ustd.
10 EUR
Volkshochschule, Löhrstraße 3 - 7
Swaantje Schlittgen, Rechtsanwältin
1
L 14 018 B
Geldanlage und persönliche Wohlstandsplanung
im Schatten der Finanzkrise
Der Vortrag richtet sich an alle, die nicht „von der Hand in den Mund“ leben, sondern etwas für die
Zukunft z. B. als Altersvorsorge, zurückgelegt haben oder zurücklegen möchten. Außerdem wird in verständlicher Form vermittelt, dass (finanzieller) Wohlstand viel weniger von Zufällen oder externen Faktoren abhängig ist, als allgemein angenommen. Jeder „normale“ Mensch mit durchschnittlichen Einkommensverhältnissen kann mit hoher Wahrscheinlichkeit wohlhabend werden, wenn er zielstrebig
vorgeht und die Grundsätze von Geldanlage und Investition beachtet.
12.5., Di., 18 - 21 Uhr / 4 Ustd.
13 EUR
Volkshochschule, Löhrstraße 3 - 7
Steffen Haase, Banker i. R.
L 14 020 B
Der Traum vom Eigenheim
Kleiner Ratgeber zur Verhinderung von Albträumen
Fast jeder „Häuslebauer“ oder Immobilienkäufer muss in Deutschland für seinen Traum vom eigenen
Haus mehr als dreißig Jahre lang arbeiten und abzahlen. Dabei darf nichts dazwischen kommen, wie z. B.
Arbeitslosigkeit oder eine schwere Krankheit. In diesem Seminar bekommen Sie sowohl Grundlagenwissen als auch Spezialwissen in leicht verständlicher Form. Dabei wird z. B. ein cleveres Hauskonzept vorgestellt, ein Baukostenvergleich zwischen Fertighaus, Mitbauhaus, Massivhaus usw. angestellt, die häufigsten Fehler beim Hausbau angesprochen, gefragt, wann sich Eigenleistung lohnt und vieles mehr.
23.5., Sa., 10 - 18 Uhr / 8 Ustd.
26 EUR
Volkshochschule, Löhrstraße 3 - 7
Steffen Haase, Banker i. R.
Anmelden
sollten Sie sich rechtzeitig, am besten bis eine Woche vor
Kursbeginn per Telefon: 123-6000, per Telefax: 123-6031 oder
im Internet unter www.vhs-leipzig.de. So vermeiden Sie die
Enttäuschung, dass der Kurs schon besetzt ist bzw. wegen zu
geringer Teilnehmerzahl eingestellt wurde.
46
PHILOSOPHIE UND RELIGIONEN
Philosophie und Religionen
ANSPRECHPARTNERIN
Fachliche Beratung:
Service / Anmeldung:
Heike Büttner
E-Mail: heike.buettner@leipzig.de
Telefon: 123-6059
123-6000
L 15 000 B
Philosophischer Salon
„Wer jung ist, soll nicht zögern zu philosophieren, und wer alt ist, soll nicht müde werden im Philosophieren. Denn für keinen ist es zu früh und für keinen zu spät, sich um die Gesundheit der Seele zu
kümmern. Wer behauptet, es sei noch nicht Zeit zu philosophieren oder die Zeit sei schon vorüber
gegangen, der gleicht einem, der behauptet, die Zeit für die Glückseligkeit sei noch nicht oder nicht
mehr da“ (Epikur).
Am ersten Mittwoch im Monat ist es gut, über den Dächern von Leipzig im fünften Stock der VHS der
Passion des freien Denkens zu frönen. Jede Veranstaltung kreist um ein zentrales, gemeinsam ausgewähltes Thema, dem wir uns im Wechselspiel von Zuhören und Argumentieren nähern. Jedenfalls versuchen wir es - Salzstangen essend und manchmal sogar Wein trinkend. Erstes Thema: „Wie wollen wir
wohnen?“
4.3., 1.4., 6.5., 3.6., 1.7., Mi., 19 - 21 Uhr
32 EUR
Volkshochschule, Löhrstraße 3 - 7
Jens Dechering, Rhetoriktrainer, Philosoph
L 15 002 B
Philosophie der Neuzeit I - Aufbrüche
Was und vor allem wie wir denken und urteilen, unser individuelles und soziales Selbstverständnis beruht
auf Überlegungen einzelner Denker der frühen Neuzeit. Nachdenken über diese denkwürdigen Denker
heißt demnach vor allem Aufbruch zur Selbsterkenntnis. Dieser Kurs wird im Frühling mit „Philosophie
der Neuzeit II - Aufklärungen“ fortgesetzt. Montaigne & Gracian oder das Denken der Praxis; Descartes
oder die große Wende; Pascal & Spinoza oder der Weg zu Gott; Machiavelli; Montesquieu & Hobbes oder
die Wiedererfindung der Politik.
13.5. - 27.5., Mi., 19 - 21.15 Uhr / 9 Ustd.
26 EUR
Volkshochschule, Löhrstraße 3 - 7
Jens Dechering, Rhetoriktrainer, Philosoph
L 15 004 B
Gerechter Krieg?
Von einem „gerechten“ Krieg spricht kaum mehr einer, eher von einem gerechtfertigen, gerechtfertigt
durch die Gewalt und Menschenrechtsverletzungen des Angreifers, z. B. IS. Aber kann ein Unrecht das
andere rechtfertigen? Wir sprechen miteinander über unsere Einschätzungen, fragen nach der Geschichte
und der heutigen Diskussion.
16.4., Do., 19 - 20.30 Uhr / 2 Ustd.
7 EUR
Volkshochschule, Löhrstraße 3 - 7
Bernd Knüfer SJ, Theologe
L 15 006 B
Freitod, Selbstmord, selbstbestimmtes Sterben
Die Angst vor Vereinsamung, Verlust der Verfügungsgewalt über sich selbst und die Angst vor Schmerzen lassen immer mehr Menschen nach dem selbstbestimmten Beendigen des Lebens verlangen. Die deutschen Gesetze verbieten den Ärzten die Tötung auf Verlangen. Die ärztliche Assistenz bei der Selbsttötung ist umstritten. Wir wollen uns gemeinsam die einschlägigen Argumente pro und contra ansehen
und auch nach den Gefühlen fragen, die bei dieser Frage eine Rolle spielen.
7.5., Do., 19 - 20.30 Uhr / 2 Ustd.
7 EUR
Volkshochschule, Löhrstraße 3 - 7
Bernd Knüfer SJ, Theologe
47
1
PHILOSOPHIE UND RELIGIONEN
L 15 200 B
Die Bibel
Ob in Musik, Literatur oder in der Baukunst - vieles in unserer Kultur geht auf die Bibel zurück. Manche
Menschen erzählen biblische Geschichten oder zitieren gar Teile der Bibel auswendig. Für andere ist die
Bibel ein Buch mit sieben Siegeln. Der Kurs gibt einen Überblick über die verschiedenen biblischen Bücher
und deren Entstehung. Die ersten zwei Abende sind dem Alten Testament gewidmet, der dritte Abend
dem Neuen Testament.
9.6. - 23.6., Di., 19 - 20.30 Uhr / 6 Ustd.
20 EUR
Volkshochschule, Löhrstraße 3 - 7
Susanne Schneider, Theologin
1
L 15 202 B
Blick hinter Klostermauern - Begegnung mit dem Dominikanerorden
Pater Meyer lädt Sie zu Vortrag und Diskussion über katholische Orden ein und berichtet über die Dominikaner in Geschichte und Gegenwart. Im Anschluss ist eine Führung durch das Kloster geplant.
25.3., Mi., 19 - 20.30 Uhr / 2 Ustd.
7 EUR
Dominikanerkloster St. Albert, Leipzig-Wahren
Pater Damian Meyer, Dominikaner
L 15 204 B
„Pessach für Jedermann“ im Ariowitsch-Haus
Mit dem Sederabend beginnt das Pessachfest. Die Teilnehmer erleben einen Abend voller Symbolik, der
einer bestimmten Ordnung, einem festgelegten Ritus folgt. Das Fest erinnert an den Auszug des Volkes
Israel aus Ägypten. Nach dem ersten Teil des Sederabends, dem hauptsächlich zeremoniellen Teil, folgt
die festliche Mahlzeit. Während der Sederfeier werden vier Becher koscherer Wein getrunken. Durch den
Abend dieses jüdischen Festes führt sie Rabbiner Zsolt Balla. Im Entgelt enthalten sind die Kosten für die
koscheren Speisen, den koscheren Wein und Wasser.
8.4., Mi., 19 - 20.30 Uhr / 2 Ustd.
19 EUR
Kultur- und Begegnungszentrum, „Ariowitsch Haus“ e. V.,
Hinrichsenstraße 14
Ariowitsch-Haus e. V.
L 15 206 B
Einführung in das Judentum
Das Judentum ist eine Religion, die die geschriebene und die mündlich überlieferte Torah in sich verbindet. Ihre Tradition reicht 3300 Jahre zurück zu der Offenbarung am Berg Sinai. Aber diese Religion ist
viel mehr, als nur eine Reihe von Gesetzen und Vorschriften, es ist eine besondere Weltanschauung, die
philosophische und praktische Elemente in sich verbindet. Besonders gut ist dieses Konzept in dem
Aufbau des jüdischen Kalenders und der Feiertage, sowie der Abfolge des jüdischen Lebenszyklus erkennbar.
26.5., Di., 19.30 - 21.45 Uhr / 3 Ustd.
10 EUR
Volkshochschule, Löhrstraße 3 - 7
Zsolt Balla, Rabbiner
L 15 208 B
Besuch der Synagoge in der Keilstraße
Der Rabbiner der jüdischen Gemeinde in Leipzig erläutert, welche Rolle und Bedeutung eine Synagoge
im jüdischen Glauben spielt. Er wird u. a. die Gegenstände in der Synagoge, den Ablauf eines jüdischen
Gottesdienstes und die Verhaltensregeln in einer Synagoge erklären.
Männliche Besucher bitte Kopfbedeckung mitbringen.
22.6., Mo., 17.40 - 19.10 Uhr / 2 Ustd.
7 EUR
Treffpunkt: 17.30 Uhr Synagoge Keilstraße 4
Zsolt Balla, Rabbiner
48
PHILOSOPHIE UND RELIGIONEN
L 15 210 B
Eine Einführung in die Religion des Islam
In dieser Einführungsveranstaltung werden die Grundlagen der islamischen Religion erläutert. Es wird
auf die beiden Quellen des Islams, Koran und Hadith, eingegangen und die „fünf Säulen“ der islamischen Religion erklärt. Der zweite Abend hat das islamische Gesetz, die Scharia, und deren Rolle innerhalb der muslimischen Geistesgeschichte zum Inhalt.
16.4. - 23.4., Do., 18 - 20.15 Uhr / 6 Ustd.
18 EUR
Volkshochschule, Löhrstraße 3 - 7
Stephan Dr. Kokew, Orientalist M.A.
L 15 212 B
Der Islam - eine Religion des Friedens?
Angesichts des gegenwärtigen Erstarkens von radikalen Tendenzen innerhalb der islamischen Welt, widmet sich diese Veranstaltung der Frage nach Grundlagen und dem Stellenwert friedensstiftender Potenziale der islamischen Religion.
7.5., Do., 18 - 20.15 Uhr / 3 Ustd.
10 EUR
Volkshochschule, Löhrstraße 3 - 7
Stephan Dr. Kokew, Orientalist M.A.
L 15 214 B
Psychotherapie und Religion
Das Thema lässt nicht los: Religion und Psychotherapie - wie geht das zusammen? An diesem Abend
gewinnen wir einen Überblick über das problematische Verhältnis zwischen Psychotherapie und Religion
im Kontext der „Aufklärung“ und das geschichtlich begründete Spannungsfeld zwischen Psychotherapie
und Religion. Wir beschäftigen uns mit theoretischen Überlegungen und empirischen Erkenntnissen.
Spiritualität wird heute als Ressource gesehen, die in therapeutischen Prozessen genutzt werden kann.
10.6., Mi., 19 - 20.30 Uhr / 2 Ustd.
7 EUR
Volkshochschule, Löhrstraße 3 - 7
Hermann Kügler SJ, Theologe, Supervisor
L 15 216 B
Gottes starke Töchter
Was macht meine Stärke aus? Wo kommt sie her? Wie setze ich sie ein? Wir denken gemeinsam über
einen mütterlichen Gott oder göttliche Weiblichkeit nach und entwickeln daraus Impulse für das alltägliche Leben. In ungezwungener Atmosphäre möchten wir uns unter Frauen austauschen - über unser
Unbehagen in den Kirchen, unser Gefühl zu viel zu müssen und unsere Suche nach Freiheit, Kreativität
und Gemeinschaft. Die Themen für die einzelnen Abende legen die Frauen selbst fest.
24.2., 12.5., 30.6., Di.,19.30-21.15 Uhr / 6 Ustd.
entgeltfrei
Volkshochschule, Löhrstraße 3 - 7
Susanne Schneider, Theologin
L 15 218 B
TelefonSeelsorge
Was ist TelefonSeelsorge? Mit welchen Problemen kann man sich an sie wenden? Wer arbeitet dort - und
wie wird man dafür ausgebildet? Ein Informations- und Gesprächsabend.
15.6., Mo., 18.30 - 20 Uhr / 2 Ustd.
entgeltfrei
Volkshochschule, Löhrstraße 3 - 7
Ökumenische Telefonseelsorge
Online anmelden
Für die Kurse der Volkshochschule können
Sie sich auch im Internet anmelden:
www.vhs-leipzig.de
49
1
ERZIEHUNGSFRAGEN UND PÄDAGOGIK
Erziehungsfragen und Pädagogik
ANSPRECHPARTNERIN
Fachliche Beratung:
Service / Anmeldung:
1
Heike Büttner
E-Mail: heike.buettner@leipzig.de
Telefon: 123-6059
123-6000
HINWEISE
Unser Programm wendet sich an Erziehende im weitesten Sinn: Eltern, Großeltern, Tagesmütter, sozialpädagogische Fachkräfte, ehrenamtlich Tätige und an diejenigen, die sich für pädagogische, psychologische und soziale Fragen interessieren. Die meisten der Angebote sind als Fortbildungsveranstaltungen
für soziale und pädagogische Arbeitsfelder konzipiert, die der Erweiterung der persönlichen, sozialen
und beruflichen Kompetenz dienen. Im jeweiligen Entgelt ist die Gebühr für die Ausstellung der Teilnahmebescheinigung enthalten. Fragen Sie bitte Ihren Arbeitgeber, inwieweit Sie die nachfolgenden
Angebote für Ihre Fortbildung wahrnehmen können.
Wir organisieren auch spezielle Fortbildungsveranstaltungen für pädagogische Einrichtungen oder
andere Institutionen. Auf Anfrage erstellen wir Ihnen gern ein Angebot.
Pädagogische Grundlagen
L 16 100 B
Einführung in die Naturpädagogik
Geprägt von den „Erlebnissen“ des Medienzeitalters haben unsere Kinder immer seltener einen direkten Zugang zur Natur. Von pädagogischer Seite wird dieser Mangel bereits seit langem wahrgenommen
und thematisiert. Und langsam entwickelt sich auch das allgemeine Interesse an pädagogisch motivierten Naturaufenthalten. Immer mehr Waldkindergärten entstehen, zunehmend werden in Kita und Schule
Wald- und Wiesentage, Naturwochen und fächerübergreifende Natur-Projekttage durchgeführt. Mit dem
wachsenden Bedarf steigen aber auch die Ansprüche an die Qualität der unterschiedlichen Projekte und
damit die naturpädagogischen Anforderungen an die Fachkräfte, die sie organisieren und durchführen.
In der Informationsveranstaltung, die sich an pädagogische Fachkräfte wie auch an interessierte Eltern
wendet, stellt die Naturschule Sachsen ihre Jahres-Fortbildung Naturpädagogik vor.
25.3., Mi., 17 - 18.30 Uhr / 2 Ustd.
12 EUR
Volkshochschule, Löhrstraße 3 - 7
Uta Pleschak,
Master Forstwissenschaft, Naturpädagogin
L 16 102 B
Unruhige Kinder
Das Erscheinungsbild ist bekannt: das unruhige Kind, das von vielen schnell als „hyperaktiv“ bezeichnet
wird. Doch was steckt dahinter? In der Veranstaltung wird folgenden Schwerpunkten nachgegangen:
Verständigung über den Begriff „hyperaktives Kind“, Bedeutung von Alltagsregeln, Hilfen im Umgang
mit betroffenen Kindern und Eltern, Spiele und Trainingsmöglichkeiten.
26.3., Do., 8 - 13 Uhr / 6 Ustd.
25 EUR
Volkshochschule, Löhrstraße 3 - 7
Marianne Pienitz,
Kunst- und Psychotherapeutin-ECP
50
ERZIEHUNGSFRAGEN UND PÄDAGOGIK
L 16 104 B
Das fängt ja früh an! - Suchtprävention im Kleinkindalter
Bereits im Kleinkindalter können Eltern und Erzieher/-innen viel tun, um suchtfördernde Verhaltensweisen zu erkennen und diesen entgegenzuwirken. Im Kurs werden folgende Inhalte vermittelt: Was heißt
Sucht, wer ist süchtig, warum wird jemand süchtig? Kinder suchtkranker Eltern - eine besondere Risikogruppe! Frühkindliche Suchtprävention oder warum Huckleberry Finn nicht süchtig wurde? Frühkindliche Suchtprävention - wie geht das bzw. wo setzt sie an? Der Kurs richtet sich insbesondere an Erzieher/
-innen und bringt Anregungen für Elternabende und die suchtpräventive Arbeit mit Kindern. Für zu verwendende Arbeitsblätter sind 1,50 Euro mitzubringen. Am Ende können Sie sich eine Zusammenfassung
des Kurses auf einen mitgebrachten USB-Stick abspeichern.
30.3., Mo., 8.30 - 14.30 Uhr / 7 Ustd.
23 EUR
Volkshochschule, Löhrstraße 3 - 7
Kathleen Götz,
Dipl.-Sozialarbeiterin/Sozialpädagogin (FH)
L 16 106 B
Empathie und Selbstempathie in schwierigen Erziehungssituationen
Das Empathie-Modell nach Marshall Rosenberg erleichtert es, besonders in schwierigen Erziehungssituationen, auch bei Ablehnung und Verweigerung, Vertrauen aufzubauen und ihre Fähigkeiten im aktiven Zuhören zu stärken, um zufriedenstellende Lösungen für ihre Kinder und für sich zu finden. An eigenen Beispielen und abwechslungsreichen Übungen erproben Sie sich im empathischen Zuhören und im
empathischen Ausdruck.
24.4. - 26.4., Fr., 18 - 20.15, Sa., 9 - 15, So., 9 - 13 Uhr / 15 Ustd.
49 EUR
Volkshochschule, Löhrstraße 3 - 7
Marion Müller, Sozialpädagogin,
Trainerin f. gewaltfreie Kommunikation
L 16 108 B
Vom ersten Schrei zur Phantasiegeschichte wie Kinder Sprache lernen
Diese Tagesveranstaltung richtet sich v. a. an interessierte Eltern, Pädagogen/-innen und Erzieher/-innen,
die sich Wissen über den Entwicklungsbereich der Sprache von 0 bis 6 Jahren aneignen oder ihr Wissen
auffrischen und erweitern wollen. Mithilfe von Videobeispielen werden die Phasen der kindlichen Sprachentwicklung besprochen und Möglichkeiten ihrer Förderung aufgezeigt.
26.3., Do., 9 - 16 Uhr / 8 Ustd.
31 EUR
Volkshochschule, Löhrstraße 3 - 7
Dörthe Scheffler, Sprechwissenschaftlerin
L 16 109 B
Jeder Tag ist Sprachlerntag Methoden der alltagsintegrierten Sprachbildung und -förderung
Wir brauchen und gebrauchen Sprache im gesamten Verlauf des Tages. Dieser selbstverständliche Einsatz von Sprache vom Aufstehen bis zum Einschlafritual bietet unzählige Möglichkeiten, die sprachliche
Kompetenz von Kindern zu fördern. Im Verlauf des Workshops werden diese Möglichkeiten der alltagsintegrierten Sprachbildung und -förderung aufgezeigt und ausprobiert. Die Teilnehmer/-innen erwerben
Wissen zur Sprachentwicklung und zu Sprachfördermethoden und werden für deren bewussten Einsatz
im Alltag mit Kindern von 0 bis 6 Jahren sensibilisiert.
7.5., Do., 9 - 16 Uhr / 8 Ustd.
31 EUR
Volkshochschule, Löhrstraße 3 - 7
Dörthe Scheffler, Sprechwissenschaftlerin
L 16 110 B
Sprachstörungen im Kindesalter
Diese Fortbildung bietet einen Überblick zu den häufigsten Sprachstörungen im Kindesalter. Ausgehend
von den Grundlagen des Spracherwerbs werden mögliche Ursachen, Symptome und Maßnahmen zur
Sprachförderung aufgezeigt. Die Fortbildung richtet sich an Eltern, Pädagog/-innen und Erzieher/-innen.
5.6., Fr., 9 - 16 Uhr / 8 Ustd.
31 EUR
Volkshochschule, Löhrstraße 3 - 7
Dörthe Scheffler, Sprechwissenschaftlerin
51
1
ERZIEHUNGSFRAGEN UND PÄDAGOGIK
L 16 111 B
1
Feinfühlige Gesprächsführung mit wertschätzender Haltung erfolgreich kommunizieren
Im beruflichen oder im familiären Alltag führen wir ständig Dialoge und befinden uns in Kommunikation mit der Umwelt. Um Gespräche wirklich dialogisch und für alle Beteiligten sinnhaft zu gestalten,
kommt es v. a. auf die Haltung gegenüber dem Gesprächspartner an. Mit Feinfühligkeit und der inhaltlichen Orientierung an den Interessen der Kinder oder der erwachsenen Kommunikationspartner können Gespräche besser gelingen. Ein Aufeinander-zu-Gehen ist mithilfe von empathischem Zuhören und
Offenheit einfacher und macht z. B. Lösungen für Probleme leichter zugänglich. Lernen Sie in dieser
Veranstaltung die Methode der feinfühligen Dialoghaltung und der wertschätzenden Kommunikation
kennen und probieren Sie sich in diesen Kommunikationsformen aus.
2.7., Do., 9 - 16 Uhr / 8 Ustd.
31 EUR
Volkshochschule, Löhrstraße 3 - 7
Dörthe Scheffler, Sprechwissenschaftlerin
L 16 112 B
Kindliche Wahrnehmung und Förderung von Wahrnehmungsprozessen
Ohne Wahrnehmung gibt es keinen Kontakt mit der Umwelt. Schon zur Geburt funktionieren unsere
Sinne nahezu vollständig, die Verfeinerung der Wahrnehmung dauert aber viele Jahre. Für die Entwicklung brauchen Kinder viele verschiedenartige Reize, um in einer „reizvollen“ Umgebung sinnvoll reagieren zu können. Wie die Sinne, die Wahrnehmung und die Interpretation unserer Reize gefördert werden können, soll in diesem Kurs anhand „sinnlicher“ Ideen diskutiert werden.
5.5., Di., 17.30 - 20.45 Uhr / 4 Ustd.
17 EUR
Volkshochschule, Löhrstraße 3 - 7
Albrecht Zenner, Dipl.-Soziologe
L 16 114 B
Entwicklungspsychologie im Kleinkindalter
Wie können neue Erkenntnisse der Entwicklungspsychologie im praktischen Alltag in den Bereichen Sprache, Denken, Persönlichkeit, Spiel, sozialer Kompetenzen und Emotionen bei Kleinkindern zwischen
0 und 3 Jahren umgesetzt werden? Ziel ist die Vermittlung von Kenntnissen der Entwicklungsschritte und
-bedingungen, sowie Erkenntnisse, wie Bezugspersonen ein Umfeld schaffen können, in dem die Bedingungen für das Erreichen von Entwicklungszielen möglichst optimal sind. Der Kurs orientiert sich an praktischen Fragestellungen.
20.5. - 27.5., Mi., 17.30 - 20.45 Uhr / 8 Ustd.
26 EUR
Volkshochschule, Löhrstraße 3 - 7
Albrecht Zenner, Dipl.-Soziologe
L 16 116 B
„Hüte Deine Zunge“ - Interpretation kindlicher Signale
Kinder stellen Fragen. Jeder Schrei des Säuglings ist eine Frage, jede Behauptung eines Kindes ist eine
Frage. Die Antworten verlangen nach Geduld und Geborgenheit, nach einer Lebenswelt, die es ermöglicht, Bedürfnisse und Wünsche in einer für Eltern und Kinder entspannten Kommunikation zu erfüllen.
Wir wollen im Kurs beispielhaft diskutieren, welche Zeichen Kinder senden, welche Interpretation und
Reaktion angemessen ist. Der Kurs richtet sich an Eltern, Tagespflegepersonen und an Interessierte.
1.7., Mi., 17.30 - 20.45 Uhr / 4 Ustd.
17 EUR
Volkshochschule, Löhrstraße 3 - 7
Albrecht Zenner, Dipl.-Soziologe
L 16 118 B
„Der Topf beginnt im Kopf“
Eine der wichtigsten Entwicklungsaufgaben der Kinder bis zum dritten Lebensjahr ist es, die eigenen Körperfunktionen zu steuern und den Umgang damit zu üben und auszuprobieren. Dazu gehört auch die
sogenannte „Sauberkeitserziehung“. Dieser Kurs bietet neben ganz praktischen Tipps für Krippe, Kita,
Tagespflege und zu Hause auch einen Einblick in die entwicklungspsychologischen Hintergründe.
18.6., Do., 17 - 20.15 Uhr / 4 Ustd.
23 EUR
Volkshochschule, Löhrstraße 3 - 7
Heidi Vorholz, Dipl.-Sozialpädagogin
52
ERZIEHUNGSFRAGEN UND PÄDAGOGIK
L 16 120 B
Psychologie des Kinderspiels
Seelisch gesunde Kinder verfügen über die Fähigkeit ausdauernd zu spielen. Die Pädagogik liefert dem
Spiel gegenüber große Wertschätzung. Dem gegenüber steht bei Erwachsenen häufig eine Geringschätzung des Spiels. Wenn Eltern über einen Tag ihres Kindes im Kindergarten hören, dass es „gespielt“
habe, wird daraus innerlich schnell ein „nur gespielt“. Bedeutsamer und damit beruhigender würde in
unserer wissensbasierten Gesellschaft klingen, es habe heute etwas gelernt. Was braucht es für Bedingungen, damit das im Spiel gelingt? Was genau entnimmt ein Kind seinem Spiel? Woran kann ich die
Lernprozesse „sehen“? Wie kann ich sie unterstützen? Wie können im Spiel Erlebnisse aus dem Alltag
verarbeitet werden? Im Vortrag sollen Spielhandlungen von Kindern im Kindergartenalter genauer
betrachtet werden, Anregungen für Flow-Erlebnisse im Spiel erfolgen und einige Erinnerungen an eigene
vertiefte Spielhandlungen und -gefühle eingeordnet werden. Dabei wird der vermeintliche Unsinn in
besonderer Weise in den Blick genommen und wertgeschätzt.
30.6., Di., 9 - 16 Uhr / 8 Ustd.
31 EUR
Volkshochschule, Löhrstraße 3 - 7
Dr. Ines Schwarz, Dipl.-Psychologin
Fortbildung zum Thema „Kinderschutz“
„Vernachlässigung, Misshandlung und Missbrauch von Kindern erkennen, ansprechen
und handeln“
Die folgenden Fortbildungen wurden im Rahmen der Arbeit des Leipziger Netzwerkes für Kinderschutz
mit den Partnern entwickelt. Ziel der Workshops ist es den Fachkräften aus den unterschiedlichsten Berufsfeldern zum Thema „Kindeswohl und Kinderschutz“ Handwerkszeug für den beruflichen Alltag anzubieten und mehr Sicherheit im Umgang mit Verdachtsfällen zu erlangen. Die Veranstaltungen richten
sich an Mitarbeiter/-innen aus den Bereichen Gesundheitswesen, Jugendhilfe, Kinderbetreuung, Geburtshilfe und Bildung. Veranstaltungen für spezielle Zielgruppen sind gesondert gekennzeichnet
L 16 200 B
Jungen als Betroffene von sexuellem Missbrauch
In den vergangenen Jahren rückten Jungen als Betroffene von Gewalt und sexuellen Missbrauchs stärker in den Fokus der Fachöffentlichkeit. Wie konnte es passieren, dass Jungen und Männer über Jahrzehnte nicht als Betroffene wahrgenommen wurden? Aus der Beantwortung dieser Frage können Rückschlüsse auf Verarbeitungsstrategien und Folgen für männliche Betroffene gezogen werden. Im Rahmen
der Veranstaltung werden das Ausmaß sexuellen Missbrauchs sowie die Strategien der Täter/-innen thematisiert. Unter der Überschrift „Erkennungsmerkmale und Unterstützungsmöglichkeiten“ wird zudem
konkretes Handlungswissen für den pädagogischen Alltag vermittelt.
19.5., Di., 18 - 19.30 Uhr / 2 Ustd.
12 EUR
Volkshochschule, Löhrstraße 3 - 7
Opferhilfe Sachsen e. V., Franz Eder,
Frauen für Frauen e. V., Susanne Hampe
L 16 202 B
Einbeziehung des Netzwerkes bei Kindeswohlgefährdung und wann
muss wer wie informiert werden
Im Seminar wird den Teilnehmern der Auftrag des Allgemeinen Sozialdienstes bei Kindeswohlgefährdung im Rahmen des SGB VIII dargestellt. Ebenso wird auf den im SGB VIII formulierten § 8a mit seinen
Bestimmungen zum Vorgehen bei einem begründeten Verdacht auf Kindeswohlgefährdung eingegangen. Diese Handlungsvorgaben fordern alle Fachkräfte, die mit Kindern und Familien in Kontakt sind,
auf, hinzuschauen, anzusprechen und zu handeln. Um adäquate Hilfe anbieten zu können, ist oftmals
die Zusammenarbeit mit externen Partnern gefragt. Inhalt der Veranstaltung sind sowohl die Herausforderungen als auch die Möglichkeiten und Grenzen in der Kooperation.
20.5., Mi., 9 - 12 Uhr / 4 Ustd.
18 EUR
Volkshochschule, Löhrstraße 3 - 7
Uwe Schiller, Sozialbezirksleiter ASD West
53
1
ERZIEHUNGSFRAGEN UND PÄDAGOGIK
1
L 16 204 B
Kinder in Trennungssituationen
In diesem Workshop soll das Erleben von Kindern, deren Eltern sich getrennt haben betrachtet werden.
Ein Schwerpunkt wird hierbei die Dynamik in eskalierten Elternkonflikten sein. Anhand des Lebensflussmodells werden die Phasen einer Trennung aufgezeigt und auf das Erleben der Kinder, der Eltern, der
Familie und des näheren sozialen Umfeldes Bezug genommen. Es werden verschiedene Elternschaftsmodelle nach einer Trennung vorgestellt. Über ein dreistufiges Eskalationsmodell werden insbesondere
eskalierte Elternkonflikte in den Fokus genommen. Das Erleben der Kinder wird durch kurze Rollenspiele
und Beispiele aus der eigenen therapeutischen Praxis anschaulich verdeutlicht. Unterstützungs- und Interventionsmöglichkeiten im Sinne der Kinder sollen gesammelt und ausgetauscht werden.
26.6., Fr., 10 - 13 Uhr / 4 Ustd.
18 EUR
Volkshochschule, Löhrstraße 3 - 7
Institut für Familientherapie, Sebastian Funke,
Dipl.-Heilpädagoge, Familientherapeut (DGSF)
L 16 206 B
Kinder psychisch erkrankter Eltern
Es sind Erzieher/-innen und andere mit der Erziehung beauftragte Berufsgruppen, denen Veränderungen bei Kindern oder in der Familie auffallen. Doch was ist zu tun, wenn es sich um seelische Leiden oder
schwere psychische Erkrankungen handelt? Kann man Eltern einfach darauf ansprechen? Und was brauchen die Kinder in einer solchen Situation? Das Seminar vermittelt Basiswissen über die Situation von Kindern psychisch kranker Eltern, Handlungsmöglichkeiten im Umgang mit den Kindern, Basiswissen zur
altersgerechten Krankheitsaufklärung, Hinweise für den Umgang mit betroffenen Eltern und Angehörigen, Handlungsempfehlungen bei Verdacht auf akute psychische Krisen des Elternteils und/oder bei
Verdacht auf Kindeswohlgefährdung sowie einen Überblick über Unterstützungsmöglichkeiten für die
Familien.
11.6., Do., 14 - 18 Uhr / 5 Ustd.
20 EUR
Volkshochschule, Löhrstraße 3 - 7
Doreen Leib, Dipl.-Psychologin,
Familienberatungsstelle Auryn
L 16 208 B
„Darf ich sagen, sie schlagen ihr Kind?!“
Schwierige Elterngespräche bei Verdacht auf Kindeswohlgefährdung
Wenn Fachkräfte beginnen, sich um Kinder in ihrer Einrichtung/Institution Sorgen zu machen, ist es wichtig das Gespräch mit den Eltern zu suchen. Diese Gespräche sind oft hoch emotional und die Eltern begegnen den Fachkräften mit Widerstand. Wie nimmt man diesen Gesprächen die „Kampfesstimmung“? Wie
beeinflusst man sie positiv und lösungsorientiert? Wie begegnet man der eigenen Unsicherheit? Diese
Themen werden in der Theorie besprochen und mit praxisnahen Übungen und Rollenspielen ergänzt.
Bitte 1,50 Euro für Kopien mitbringen.
1.6., Mo., 9 - 16 Uhr / 8 Ustd.
23 EUR
Volkshochschule, Löhrstraße 3 - 7
Annegret Weber, M.A. Erziehungswiss./Supervisorin
L 16 210 B
Einschätzen einer Kindeswohlgefährdung im Team Kollegiale Fallsupervision
Gemäß den gesetzlichen Grundlagen zur Umsetzung des Schutzauftrages wird eine Gefährdungseinschätzung manifestiert, bei der die Personensorgeberechtigten sowie das Kind oder der Jugendliche einzubeziehen sind.
Einschätzung oder Planungen für weitere Handlungsschritte sollten bei einem so schwierigen Thema, wie
dem Verdacht auf Kindeswohlgefährdung nicht von einer Person allein getragen werden. Deshalb ist es
sinnvoll, sich mit anderen Fachkräften im Team auszutauschen. Das Seminar soll die Methode der Kollegialen Fallberatung / Fallsupervision anhand von Praxisbeispielen vorstellen, inklusive ihrer Vorteile und
Möglichkeiten, aber auch ihrer Grenzen.
Bitte 1,50 Euro für Kopien mitbringen.
13.4., Mo., 9 - 16 Uhr / 8 Ustd.
23 EUR
Volkshochschule, Löhrstraße 3 - 7
Annegret Weber, M.A. Erziehungswiss./Supervisorin
54
ERZIEHUNGSFRAGEN UND PÄDAGOGIK
L 16 212 B
Fortbildung zur Insoweit erfahrenen Fachkraft /
Kinderschutzfachkraft gemäß §8a
Die Fortbildung umfasst neben den vier Kursmodulen ein Kolloquium. Die Teilnehmer/-innen erstellen
im Kursverlauf ein persönliches Handlungs- und Aufgabenprofil für ihre Rolle als Kinderschutzfachkraft.
Der Schutz von Kindern sowie die Sicherstellung des Kindeswohls sind elementare Aufgaben der Kinderund Jugendhilfe. Diese Weiterbildung dient in erster Linie der Festigung der Fachlichkeit und der
Klärung der professionellen Rolle im Sinne des Kindeswohls. Die im Gesetzestext zur Unterstützung von
Multiplikator/-innen eingeführte Funktion der insoweit erfahrenen Fachkraft kann so professionell und
effektiv umgesetzt werden.
Bei Rückfragen steht Ihnen Frau Heike Büttner gern zur Verfügung (Tel.: 123-6059).
23./24.4., 21./22.5., 18./19.6., 9./10.7., Do., Fr. 9 - 16 Uhr/ 64 Ustd.
338 EUR
Volkshochschule, Löhrstraße 3 - 7
Institut für psychosoz. Gesundheit
L 16 214 B
Helicoptereltern als Thema im Kinderschutz
Durch die Presse wurde der Begriff „Helicoptereltern“ geprägt. Dabei wurde beschrieben, dass Eltern es
zu gut meinen, nur das Beste für ihr Kind wollen. Wenn dies über die Grenze des Sinnvollen hinausgeht,
kann es zum Problem für das Kind werden. Im Seminar werden die unterschiedlichen „HelicopterStrategien“ konkreter beleuchtet: Überbehütung, Überversorgung und Überforderung sind Erscheinungen mit unterschiedlichen Hintergründen, Erscheinungsformen und Konsequenzen für das Aufwachsen
von Kindern.
2.6., Di., 9 - 15 Uhr / 7 Ustd.
22 EUR
Volkshochschule, Löhrstraße 3 - 7
Juliane Vogt, Sozial-Pädagogin
L 16 216 B
Wahrnehmungstraining zum Kinderschutz in der frühen Kindheit
Es erfolgt eine Einführung in die kindliche Entwicklung unter besonderer Berücksichtigung seelisch kranker Elternteile, der Entwicklung von Bindungsstilen bei unterschiedlicher emotionaler Verfügbarkeit. Unter
Kinderschutzaspekten werden Fälle vorgestellt inklusive Videomaterial, damit eine lebhafte Diskussion
zum Thema Kinderschutz im Alter von 0 bis 3 Jahren zustande kommt. Eigene Fälle können mitgebracht
werden.
16.4., Do., 17 - 20 Uhr / 7 Ustd.
22 EUR
Volkshochschule, Löhrstraße 3 - 7
Dr. med. Edelhard Thoms
VHS-Besucherbefragung 2014
Stadt Leipzig, Amt für Statistik und Wahlen
Wie sind Sie auf diesen Kurs
aufmerksam geworden?
• Hauptinformationsquelle über Kursangebote ist nach wie vor das Programmheft, obwohl dessen Bedeutung im Internetzeitalter sukzessive zurückgeht und heute nur
noch von weniger als der Hälfte der Befragten genutzt wird.
• Auf Rang zwei folgt demzufolge die Website www.vhs-leipzig.de, die mittlerweile von
37 Prozent der Befragten aufgerufen wird. In der Altersgruppe 25 bis 34 Jahre verwendet über die Hälfte dieses Portal.
55
1
ERZIEHUNGSFRAGEN UND PÄDAGOGIK
Weitere Spezialthemen für pädagogisches Fachpersonal
L 16 300 B
1
Lotusplanung - partizipative Projektplanung im Team,
mit Kindern und mit Eltern
Beteiligung braucht geeignete aktivierende Methoden. Lotusplanung ist eine partizipative Methode zur
erfolgreichen Strukturierung und Planung von pädagogischen Prozessen und Veränderungen in Teams
und Einrichtungen. Sie verknüpft Planung und Dokumentation. Sie schafft Transparenz im Team, fördert
Beteiligungschancen für Kinder und ermöglicht die Mitgestaltung des pädagogischen Alltags durch Eltern.
Im Seminar wird Lotusplanung anhand eigener Projekte und Aktionen erprobt und damit ein Impuls für
eine erfolgreiche Teamarbeit gegeben.
11.3., Mi., 17 - 21 Uhr / 5 Ustd.
22 EUR
Volkshochschule, Löhrstraße 3 - 7
Frank Scheinert, Dipl.-Sozialpädagoge (FH)
L 16 302 B
Hurra, ein Konflikt!
Arbeit an praktischen Konfliktsituationen mit Eltern und im Team.
Anhand von mitgebrachten und erdachten Fallbeispielen werden Konflikt und Gesprächssituationen
reflektiert, geübt und aus unterschiedlichen Perspektiven betrachtet. Die Methode der Kollegialen Beratung wird eingeführt und geübt.
16.3., Mo., 17 - 20.15 Uhr / 4 Ustd.
26 EUR
Volkshochschule, Löhrstraße 3 - 7
Heidi Vorholz, Dipl.-Sozialpädagogin
L 16 304 B
Aufsichtspflicht in Einrichtungen der Kinder- und Jugendhilfe
„Erzieher/-innen stehen immer mit einem Bein im Gefängnis“ - so lautet ein gern zitierter Spruch zu den
Risiken des Alltags von Erzieher/-innen. Gerade die „moderne“ Pädagogik fordert von den Erzieher/
-innen, die Kinder loszulassen, den Kindern Möglichkeiten zum selbständigen Erforschen, zum SichAusprobieren zu geben. In wieweit müssen hier Grenzen aufgrund der Aufsichtspflicht beachtet werden? Welche gesetzlichen Grundlagen sind relevant? Was müssen Träger, Pädagogen/-innen, aber auch
Eltern wissen über Unfallverhütung und Selbständigkeitserziehung? Die Tagesveranstaltung möchte praxisnah und verbindlich alle anstehenden Fragen beantworten und mehr Sicherheit für jede/n im pädagogischen Alltag vermitteln.
24.3., Di., 9 - 16 Uhr / 8 Ustd.
40 EUR
Volkshochschule, Löhrstraße 3 - 7
Martin Cramer, Dipl.-Sozialpädagoge
L 16 306 B
Lerngeschichten als „Schaufenster“ auf die kindliche Entwicklung
„Lust am Lerngeschichten schreiben entsteht nur durch Lerngeschichten schreiben“. Diese Erfahrung
haben in den letzten Jahren viele Erzieher/-innen in der Praxis gemacht. Im ersten Teil der Weiterbildung
wird das Verfahren vorgestellt und anhand von Videosequenzen erprobt. Zwischen den beiden Terminen erproben die Teilnehmer/-innen das Verfahren in ihrer eigenen Praxis. Im zweiten Teil erfolgt ein
Austausch zur Erprobung in der Praxis, zur Integration des Verfahrens in den pädagogischen Alltag und
zur Nutzung im Dialog mit Kindern und Eltern.
25.3. - 3.6., Mi., 17 - 21, Mi., 17 - 21 Uhr / 10 Ustd.
38 EUR
Volkshochschule, Löhrstraße 3 - 7
Frank Scheinert, Dipl.-Sozialpädagoge (FH)
L 16 308 B
Dienst nach Vorschrift - Ideen zur Psychohygiene in helfenden Berufen
Dieses Seminar richtet sich an Mitarbeiter/-innen der Jugendhilfe, aber auch an Erzieher/-innen oder
Lehrer/-innen in Schule. Ziel ist ein theoretischer Blick auf die Grundlagen der Psychohygiene in helfenden Berufen und die Möglichkeiten, die jede/r Einzelne hat, hilfreich für die Klientel, aber auch selbst
psychisch gesund zu bleiben. Praktische Übungen, z. B. zur Entspannung oder Stressreduktion runden
den Tag ab.
20.4., Mo., 9 - 16 Uhr / 8 Ustd.
23 EUR
Volkshochschule, Löhrstraße 3 - 7
Annegret Weber, M.A. Erziehungswiss./Supervisorin
56
ERZIEHUNGSFRAGEN UND PÄDAGOGIK
L 16 310 B
Streitthema Mittagsschlaf
„Lassen Sie mein Kind heute Mittag bitte auf, sonst krieg’ ich es heute Abend nicht beizeiten ins Bett“,
sagt die Mutter zur Erzieherin. „Lassen Sie Ihr Kind doch bitte morgens nicht so lang schlafen, sonst krieg’
ich es heute Mittag nicht zur Ruhe“, sagt die Erzieherin zur Mutter. Was hier angedeutet werden soll,
sind die sehr unterschiedlichen Interessenlagen von Elternhaus und Kita im Hinblick auf die Gestaltung
der Mittagssituation in der Kindereinrichtung. Und die Kinder? Obwohl Schlaf eines der menschlichen
Grundbedürfnisse ist, wird viel zu selten das Schlafbedürfnis des einzelnen Kindes als Planungsgrundlage
in Betracht gezogen. Geht das überhaupt? Und wenn ja, wie? Das Seminar gibt Antworten.
23.4., Do., 9 - 16 Uhr / 8 Ustd.
40 EUR
Volkshochschule, Löhrstraße 3 - 7
Martin Cramer, Dipl.-Sozialpädagoge
L 16 312 B
Verbindliche Entwicklungsgespräche Basis für eine erfolgreiche Erziehungspartnerschaft
Tür- und Angelgespräche bieten oft keine ausreichende Möglichkeit zur wertschätzenden Verständigung
mit Eltern über die Entwicklung ihrer Kinder. Verbindliche und kontinuierliche Entwicklungsgespräche
auf der Grundlage einer individuellen Entwicklungsbeobachtung von Kindern fördern die gemeinsame
Sicht auf Kinder in den verschiedenen Lebenswelten Familie und Kindergarten. Dokumentierte offene
und strukturierte Beobachtungen, das Portfolio, Lerngeschichten, kollegiale Fallberatungen und ausgewählte Videosequenzen können dabei als Grundlage für die, in regelmäßigen Abständen stattfindenden, Entwicklungsgespräche genutzt werden.
29.4., Mi., 17 - 21 Uhr / 5 Ustd.
22 EUR
Volkshochschule, Löhrstraße 3 - 7
Frank Scheinert, Dipl.-Sozialpädagoge (FH)
L 16 314 B
Konzentrationsprobleme in der Kindertagesstätte welche Fördermöglichkeiten gibt es?
Durch einen theoretischen und praktischen Einblick in die Konzentrationsproblematiken bei Kindern im
Alter von drei Jahren bis zum Schuleintritt haben Sie als Erzieher die Möglichkeit, ihre Kinder in der Einrichtung besser zu fördern, um ihnen das Leben für den späteren Schuleintritt zu erleichtern.
5.5., Di., 18 - 20.15 Uhr / 3 Ustd.
15 EUR
Volkshochschule, Löhrstraße 3 - 7
Antje Klein, Ergotherapeutin
L 16 316 B
Rechts- oder Linkshänder?
Warum Sie die Händigkeit ihrer Schützlinge kennen müssen
Nicht nur eine schlechte Schrift, auch Lernstörungen und psychische Probleme können die Folgen einer
umgeschulten Händigkeit sein. Neben der Bedeutung der Händigkeit werden die Folgen von bewusster
und unbewusster Umschulung erläutert, und es wird die Methodik nach Dr. J. B. Sattler, der Begründerin der ersten deutschen Linkshänderberatungsstelle, vorgestellt. Zusätzlich gibt es hilfreiche Tipps für
den Umgang mit Linkshändern und „wechselnden“ Kindern.
8.5., Fr., 19 - 20.30 Uhr / 2 Ustd.
12 EUR
Volkshochschule, Löhrstraße 3 - 7
Anke Böttcher, Ergotherapeutin, Linkshänderberaterin
L 16 318 B
Jungen leben und lernen anders
Bildung und Erziehung berücksichtigt noch in zu geringem Umfang in welch unterschiedlicher Art und
Weise sich Jungen und Mädchen die Welt aneignen. Was brauchen Jungen, um sich in einer Zeit des Wandels der Geschlechterrollen gut zu entwickeln? Erziehungsarbeit wird oftmals in rein weiblichen Teams
geleistet. Das Seminar möchte Frauen unterstützen Jungen, in ihrer Eigenart und Entwicklung zu begleiten, auch wenn sie selbst nicht auf jungenspezifische Art erwachsen geworden sind? Der Kurs spricht
Mütter und Erzieherinnen gleichermaßen an. Väter und Erzieher sind eingeladen ihre Beiträge zur Entwicklung von Jungen in die Verständigung einzubringen.
20.5., Mi., 17 - 21 Uhr / 5 Ustd.
22 EUR
Volkshochschule, Löhrstraße 3 - 7
Frank Scheinert, Dipl.-Sozialpädagoge (FH)
57
1
ERZIEHUNGSFRAGEN UND PÄDAGOGIK
L 16 320 B
Manchmal bin ich sprachlos
Die Sprache der Kinder, der Umgang untereinander und gegenüber Erwachsenen ist in unserer Zeit häufig geprägt von „zotigen“ Bemerkungen, verbalem Sexualisieren und zweideutigen Anspielungen. Hinzu
kommen oft schon bei jüngeren Kindern aggressive körperliche Angriffe. Wie lassen sich diese Phänomene erklären? Welche Möglichkeiten der Einflussnahme sind sinnvoll und angemessen? Im Kurs versuchen wir auf Ursachen einzugehen und auf aktuelle Fragen gemeinsam Antworten zu finden.
4.6., Do., 8 - 13 Uhr / 6 Ustd.
25 EUR
Volkshochschule, Löhrstraße 3 - 7
Marianne Pienitz,
Kunst- und Psychotherapeutin-ECP
1
L 16 322 B
Verhaltensauffälligkeiten
Manche Kinder sind anders und können auch erfahrene Erzieher/-innen an ihre Grenzen bringen. Sie verhalten sich unruhig, ängstlich, aggressiv, störend oder haben Schwierigkeiten, Beziehungen zu knüpfen.
Wie lässt sich „normales“ von „auffälligem“ Verhalten unterscheiden? Welche Möglichkeiten gibt es,
eine vertrauensvolle Beziehung zu verhaltensauffälligen Kindern aufzubauen und sie in Ihrer Entwicklung zu unterstützen? Welche Werkzeuge können Sie in der täglichen Erziehungs- und Bildungsarbeit
einsetzen? Der Kurs zeigt an Beispielen und anhand Ihrer Fragen, wie angemessenes Agieren in schwierigen Situationen möglich ist.
13.6., Sa., 9 - 16 Uhr / 8 Ustd.
31 EUR
Volkshochschule, Löhrstraße 3 - 7
Albrecht Zenner, Dipl.-Soziologe
L 16 324 B
Kinderzeichnungen: „Gekritzel“ oder Blick in die Seele des Kindes?
Fachkräfte in Kindertageseinrichtungen haben es täglich mit „Kunstwerken“ der Kinder zu tun. Sie begleiten die Kinder beim Malen und Zeichnen, dokumentieren und sammeln die Arbeiten und fragen sich
häufig: will das Kind mit seinem Bild vielleicht etwas Bestimmtes sagen? Das Seminar will Hilfestellung
im Umgang mit kindlichem künstlerischem Ausdruck geben: Entwicklungsetappen des kindlichen künstlerischen Ausdrucks, Interpretation von Kinderzeichnungen, das Gespräch mit dem Kind über seine Arbeiten, sinnvolle Dokumentation der Arbeitsergebnisse.
Bitte Beispiele von Kinderarbeiten aus der alltäglichen Arbeit mitbringen.
16.6., Di., 9 - 16 Uhr / 8 Ustd.
40 EUR
Volkshochschule, Löhrstraße 3 - 7
Martin Cramer, Dipl.-Sozialpädagoge
L 16 326 B
Neugierige Entdecker - Freiräume für Kinder ermöglichen“
Mit der Suche nach Neuem knüpft das Kind an bisherige Erfahrungen an, die es von Beginn an erwirbt.
Dabei erweitert es sein Wissen Stück für Stück. Mit diesen immer wieder kehrenden Erfolgserlebnissen
macht es sich selbst Freude, es löst die Ausschüttung von Glückshormonen aus, während Misserfolge schnell
vergessen werden. Unter diesen natürlich gegebenen wunderbaren Bedingungen, die das Kind uns voraus
hat, sollen in diesem Kurs Wege moderner Pädagogik an alltäglichen Fragestellungen diskutiert werden.
17.6., Mi., 17.30 - 20.45 Uhr / 4 Ustd.
17 EUR
Volkshochschule, Löhrstraße 3 - 7
Albrecht Zenner, Dipl.-Soziologe
L 16 328 B
Portfolioarbeit - „Schaufenster“ und „Mutmacher“
für Kinder und Eltern
Portfolios bzw. Entwicklungsbücher ermöglichen den Dialog mit Kindern über ihre eigenen Lernfortschritte und öffnen Eltern ein „Schaufenster“ auf die Erfolge und Entwicklung ihrer Kinder. Sie unterstützen Erzieher/-innen bei der Reflexion ihres pädagogischen Handelns. Das Seminar macht Sie mit Möglichkeiten einer kreativen Arbeit mit Portfolios vertraut. Dabei soll der Austausch (wieder) Spaß und Lust
entstehen lassen an einer individuellen Bildungsdokumentation, die Kinder altersentsprechend aktiv
einbezieht und Möglichkeiten des Einsatzes in Entwicklungsgesprächen aufzeigt.
24.6., Mi., 17 - 21 Uhr / 5 Ustd.
22 EUR
Volkshochschule, Löhrstraße 3 - 7
Frank Scheinert, Dipl.-Sozialpädagoge (FH)
58
ERZIEHUNGSFRAGEN UND PÄDAGOGIK
L 16 330 B
Montessori für Krippenkinder
Zehn kleine Zappelmänner, zappeln hin und her ..., und die Krippenerzieher oder Tagesmütter sollen die
Kleinsten dennoch fördern und fordern und dabei möglichst individuell auf jeden Einzelnen eingehen.
Im Alltag ist das meist keine leichte Sache. Das Seminar bietet Ideen und Anregungen nach Maria
Montessori. Erzieher erfahren, wie sie in der Gruppe noch mehr individuell fördern und die Kinder zum
Selbsttun anregen können. Dabei gibt es viele Beispiele für Materialideen und die Gestaltung der Gruppenräume.
25.6. - 2.7., Do., 19 - 21.15 Uhr / 6 Ustd.
19 EUR
Volkshochschule, Löhrstraße 3 - 7
Jana Hennig, Montessori-Pädagogin
L 16 332 B
Rechtliche Grundlagen der Elementarpädagogik
In diesem Seminar werden juristische Fragen in der Elementarpädagogik geklärt, wie z. B.: Welche Regelungen bezüglich des Datenschutzes (Fotos etc.) muss ich beachten? Kann ich Dokumentationen oder
Portfolios zu Hause erstellen bzw. bearbeiten? Welche Konsequenzen hat die Aufsichtspflichtverletzung?
Und einiges mehr ...
10.6., Mi., 17 - 20.15 Uhr / 4 Ustd.
23 EUR
Volkshochschule, Löhrstraße 3 - 7
Varvara Veber, Juristin,
Prof. Dr. Marcus Stück, Dipl.-Psychologe
L 16 334 B
Erziehergesundheit - Lösungsansätze im Risikoberuf
Der Erzieherberuf ist aufgrund vielfältiger Anforderungen ein Risikoberuf bzgl. Gesundheit und Krankheit geworden. Mittlerweile sind komplexe Lösungsansätze und kommunikationsorientierte Werkzeuge
entwickelt worden, die verstärkt auch die Rahmenbedingungen berücksichtigen, die Kommunikation
anregen und Ansätze zur Lösung des Belastungsproblems in Kitas integrieren sollen. In dem hier angebotenen Seminar sollen diese Lösungsansätze vorgestellt und diskutiert werden.
20.5., Mi., 17 - 20.15 Uhr / 4 Ustd.
23 EUR
Volkshochschule, Löhrstraße 3 - 7
Prof. Dr. Marcus Stück, Dipl.-Psychologe
L 16 340 B
Demokratische Prozesse und Beteiligung für Jugendliche
spannend gestalten
Demokratie ist die bisher einzige Alternative zur Diktatur, aber wie können Jugendliche für demokratische Prozesse begeistert werden? Der Fachtag bietet einen spannenden Austausch über Projektideen, die
erprobt sind und gut funktioniert haben oder wo es auch mal geklemmt hat. Jugendliche selbst werden
erzählen, was sie motiviert, wofür sie sich warum engagieren und wie ihrer Meinung nach Beteiligung
am Besten gelingt. Weiterhin werden Leipziger Projekte sowie Finanzierungs- und Unterstützungsangebote, wie z. B. Demokratiekonferenz, Kinderrat, das Leipziger Jugendparlament und Schulprojekttage ...
vorgestellt.
Der Fachtag wendet sich an Lehrer/-innen, Sozialarbeiter/-innen und Multiplikator/-innen der schulischen
und außerschulischen Jugendarbeit. Er wird in Zusammenarbeit mit dem Stadtjugendring Leipzig e. V.
durchgeführt.
20.8., Do., 9 - 15 Uhr / 8 Ustd.
entgeltfrei
Volkshochschule, Löhrstraße 3 - 7
Dozententeam
59
1
ERZIEHUNGSFRAGEN UND PÄDAGOGIK
Praktisches und Kreatives für Kita, Schule und Zuhause
L 16 400 B
1
„Wenn die Frühlingssonne lacht ...“ mit Kindern den Frühling begrüßen
Unser Leben löst sich immer mehr vom Rhythmus der Jahreszeiten ab. Blumen und Früchte stehen uns
das ganze Jahr zur Verfügung. Der Monat des Frühlingsbeginns könnte uns und unsere Kinder anregen,
das erwachende Leben zu beobachten und zu entdecken. Der Kurs gibt vielfältige Anregungen zum Staunen und Entdecken der Natur mit allen Sinnen. Lieder, Spiele, Geschichten und gestaltendes Tun rund
um das Thema Frühling und Ostern sind Bestandteil des Abends.
Bitte 2 Euro für Kopien mitbringen.
2.3., Mo., 18 - 20.15 Uhr / 3 Ustd.
15 EUR
Volkshochschule, Löhrstraße 3 - 7
Christina Czarnecki, Erzieherin
L 16 402 B
Früh übt sich - Handarbeitsspaß mit Kindern ab 4 Jahren
Handarbeiten mit Kindern bringt Freude - Ihnen und unseren Jungen und Mädchen. Im Kurs berichten
wir von unseren Erlebnissen und Erfahrungen bei der ehrenamtlichen Tätigkeit in der Kita. Spielerisch
stärken die Kinder beim Handarbeiten das Selbstvertrauen, sie schulen ihre Kreativität, Fingerfertigkeit,
Konzentration und Ausdauer. Die Teilnehmer erhalten Anregungen, Tipps und Anleitungen z. B. für das
Bommeln binden, Knüpfen, Weben, Sticken usw. Mit unseren Fingern stricken wir tolle, mit Perlen verzierte Halsketten. Aus Schuhkartondeckeln entstehen Webrahmen für unsere Kleinen.
Bitte 1,50 Euro für Kopien und etwas Wolle mitbringen, falls vorhanden.
19.3. - 26.3., Do., 18 - 19.30 Uhr / 4 Ustd.
15 EUR
Volkshochschule, Löhrstraße 3 - 7
Brigitte Ettmann, „Strickoma“ im Kindergarten,
Ulrike Lokatis, Textilgestalterin
L 16 404 B
„Strickomas und Strickmütter“ in Leipziger Kitas suchen Verstärkung
Die erste „Strickoma“ im Ehrenamt berichtet von ihren Erfahrungen und Erlebnissen mit Kindergartenkindern beim Handarbeiten. Gemeinsam mit Frau Lucaciu möchte sie weitere Mitstreiter für diese Aufgabe gewinnen. Spielerisch stärken die Jungen und Mädchen dabei das Selbstvertrauen und schulen ihre
Kreativität, Fingerfertigkeit, Konzentration und Ausdauer. Die Teilnehmer erhalten Anregungen, Tipps
und praktische Anleitungen für das Handarbeiten in der Kita und Zuhause. Auch Grundsätze der pädagogischen Arbeit und im Umgang mit Kindern werden vermittelt.
Bitte 1,50 Euro für Kopien mitbringen.
11.6. - 18.6., Do., 18 - 19.30 Uhr / 4 Ustd.
15 EUR
Volkshochschule, Löhrstraße 3 - 7
Brigitte Ettmann, „Strickoma“ im Kindergarten,
Rebekka Lucaciu, Dipl.-Sozialpädagogin
L 16 406 B
Kinder (und Erwachsene) brauchen Märchen
Die Bedeutung von Märchen bei der sprachlichen Entwicklung von Kindern, die Stärkung ihrer Persönlichkeit und ihrer inneren Kräfte wird aus psychologischer und pädagogischer Sicht erläutert. An Hand
der Märchen der Brüder Grimm wird thematisiert, wie Aggressivität, Angst und Ausgrenzung in Märchen
vorkommen, wie sie überwunden werden und was das mit Problemen von Kindern zu tun haben kann.
Die Vielschichtigkeit und Deutungsmöglichkeiten der Symbole und Bildsprache werden ebenfalls thematisiert.
13.4., Mo., 19 - 21.15 Uhr / 3 Ustd.
15 EUR
Volkshochschule, Löhrstraße 3 - 7
Dorothea Alder,
Märchenerzählerin/Europäischer Märchengesellschaft e. V.
60
ERZIEHUNGSFRAGEN UND PÄDAGOGIK
L 16 408 B
Theater- und Bewegungsspiele für Pausen, Ausflüge & Co.
Spontaneität ist eine Schlüsselkompetenz in der Arbeit mit Kindern und Jugendlichen. Zur richtigen Zeit
das richtige Angebot, die treffende Methode oder das passende Spiel parat zu haben, ist vor allem in
Leerlauf-Situationen außerhalb des alltäglich vorgegebenen Rahmens oft eine Herausforderung. Gruppendynamische Spiele aus der Theaterpädagogik und dem Improvisationstheater helfen dabei, Freiräume
mit Leben zu füllen, Teamgeist aufzubauen, Aggressionen zu reduzieren und Sozialkompetenzen spielerisch und freudig zu erweitern. Der Workshop bietet die Möglichkeit theoretischer wie praktischer Einblicke in die Theaterarbeit mit Kindern und Jugendlichen - ein Repertoire an Theaterspielen zur Stärkung
des Gemeinschaftsgefühls, zur Sensibilisation und Körperwahrnehmung.
28.4., Di., 16 - 20.30 Uhr / 6 Ustd.
23 EUR
Volkshochschule, Löhrstraße 3 - 7
Platz im Raum
L 16 410 B
Sprach- und Erzählspiele
Fakten, Kontexte, Vokabeln ... - komplexe Themen und Inhalte sollen vermittelt werden und sich langfristig im Gedächtnis von Kindern und Jugendlichen verankern. Dies kann auch ohne Büffeln und stures
Auswendiglernen geschehen! Mit sprachorientierten Spielen aus der Theaterpädagogik werden Inhalte
mit Bewegungen verknüpft und im Spiel innerhalb einer Gruppe erfahrbar gemacht. Dabei wird nicht
nur mit Spaß gelernt, sondern auch die Möglichkeit geschaffen, die Konzentrationsspanne zu erweitern,
kreative Sprachanlässe anzubieten und die Hemmungen vor dem freien Sprechen und „Drauf-los-Erzählen“ abzubauen. Der Workshop bietet theoretische wie praktische Einblicke in die Theaterarbeit mit Kindern und Jugendlichen - ein Repertoire an Theaterspielen zum sprachlichen Gestalten, Vermitteln und
Einüben von Inhalten und zum spontanen Erzählen.
2.6., Di., 16 - 20.30 Uhr / 6 Ustd.
23 EUR
Volkshochschule, Löhrstraße 3 - 7
Platz im Raum
L 16 412 B
Vertrauen in die Kompetenz des Kindes - der Malort nach Arno Stern
Kreativ sein heißt sich seiner selbst bewusst sein. Unter diesem Motto können Sie in Theorie und Praxis
des Malortes eintauchen, in dessen Zentrum Arno Stern mit seiner kindzentrierten Philosophie und der
Erkenntnis steht, dass dem ungehinderten kreativen Ausdruck von Kindern wie Erwachsenen eine elementare Wichtigkeit zukommt. Das Bedürfnis, sich auszudrücken, ist genauso in uns angelegt wie die
Begeisterungs- und Spielfähigkeit. Sie werden erfahren, warum Kinderbilder keine Beurteilungen, Verbesserungen oder Lobgesänge brauchen. Stattdessen wird der Prozess des Malens ernst genommen und
in einer Art und Weise begleitet, die dem Kind vermittelt: Was du hier machst, ist bedeutsam und ich
nehme dein Bedürfnis, dich auszudrücken, ernst! Das dabei entstehende Spiel ist eine äußerst beglückende
Tätigkeit. Durch die anschließende Teilnahme an einer Kurseinheit haben Sie Gelegenheit, das zuvor
Gehörte selbst praktisch zu erfahren und umfassend zu begreifen.
Bitte 2 Euro für Material mitbringen
6.6., Sa., 10 - 15 Uhr / 6 Ustd.
25 EUR
malort-leipzig, Kolbestraße 4, 04229 Leipzig
Anette Eßer, Dipl.-Pädagogin
L 16 414 B
Kinder machen ihre Bücher selbst!
In dem Seminar werden Sie anhand einfacher Beispiele erfahren, wie man mit Kindern ein eigenes Buch
fertigt und Bild-, Sprach- sowie Schriftkompetenzen im pädagogischen Alltag fördert. Durch das eigene
Ausprobieren lernen Sie neue Arbeitsmethoden und Wege kennen, um die Ideen der Kinder aufzufangen. Das Seminar ist praxisorientiert und wird sich mit folgenden Punkten auseinandersetzen: kreatives
Schreiben und Erzählen, Linoldruckverfahren sowie dem Buchbinden mit Kindern.
20.6., Sa., 9 - 15.45 Uhr / 8 Ustd.
31 EUR
Kunstschule Richter, Kochstraße 134, 04277 Leipzig
Sylva Naundorf,
Kunstpädagogin und Grafikerin
61
1
ERZIEHUNGSFRAGEN UND PÄDAGOGIK
1
L 16 416 B
Spielen mit Farben und Materialien
Bereits die Kleinsten lieben Farb- und Materialexperimente. Sie kleckern, schmieren, spritzen, walzen und
spachteln mit Farbe. Starke visuelle Wirkungen entstehen, die unsere Stimmung nachhaltig beeinflussen.
In diesem Seminar geht es speziell um Möglichkeiten zur Förderung ästhetischer Erfahrungen im Elementarbereich. Durch das eigene Ausprobieren lernen Sie neue Arbeitsmethoden und Wege kennen.
Wir untersuchen im Seminar die Wirkung von Farben und Materialien und führen verschiedene Materialexperimente für Kleinkinder durch. Es werden neue Techniken und Methoden wie Folientechnik, Malen
mit Erde oder Zufallskunst vorgestellt.
4.7., Sa., 9 - 15.45 Uhr / 8 Ustd.
31 EUR
Kunstschule Richter, Kochstraße 134, 04277 Leipzig
Sylva Naundorf,
Kunstpädagogin und Grafikerin
L 16 418 B
BIBABUtzebär: Bewegung, Entspannung und Musik im Alltag
mit Kleinkindern
Der BIBABUtzebär ist ein entwicklungsbegleitendes, integratives, präventiv-musiktherapeutisches Konzept für Kinder von 6 bis 36 Monaten und deren Kontaktpersonen. Es nutzt die Musik als Mittel, entspannt zu kommunizieren, den Tag zu strukturieren, das Lernen von Bewegungsabläufen und Sprache
zu vereinfachen, Feste zu feiern, die tägliche Erziehungsarbeit zu unterstützen. Dieser Workshop
vermittelt sowohl theoretische musiktherapeutische Basics als auch deren praktische Anwendungen in
Liedern, Tänzen, Materialerforschungen und Improvisationen.
14.3., Sa., 9 - 13 Uhr / 5 Ustd.
24 EUR
Klanggewächshaus, Arthur-Hoffmann-Straße 58 HH,
04107 Leipzig
Rotraud Carola Bockenkamm, Dipl.-Musiktherapeutin
L 16 420 B
Entwicklungsförderung durch Musik und Bewegung
Viele Kinder leben in einer einseitigen Lebenswelt: Sie haben zu wenig Bewegung, und die sinnliche
Wahrnehmung wird auf das Hören und Sehen reduziert. Musik und Bewegung können dieser ungleichen Entwicklung entgegenwirken. Im Kurs werden spielerische rhythmisch-musikalische Übungen angeboten, die - sofort umsetzbar - die Bewegungs-, Wahrnehmungs- und Kommunikationsfähigkeit von
Kindern fördern und unterstützen.
26.6., Fr., 9 - 14 Uhr / 6 Ustd.
25 EUR
Volkshochschule, Löhrstraße 3 - 7
Birgit Klimke, Dipl.-Kultur- und Musikwissenschaftlerin
L 16 422 B
Spiel- und Tanzlieder Musik- und Bewegungserziehung für das Kinderkrippenalter
Der Kurs gibt Anregungen für diejenigen, die schon bei den Kleinsten (1 bis 3 Jahre) dem Lernen über
Musik und Bewegung größere Beachtung schenken wollen. Praktische Beispiele werden zeigen, wie Lied
und Spiel bei der Entwicklung der Gefühle, der Sprache, des Denkens, der Phantasie und der Charaktereigenschaften helfen können.
27.6., Sa., 9 - 14 Uhr / 6 Ustd.
25 EUR
Volkshochschule, Löhrstraße 3 - 7
Birgit Klimke, Dipl.-Kultur- und Musikwissenschaftlerin
L 16 424 B
Erste Hilfe bei Kindernotfällen
Ein Kurs für alle, die Kinder haben oder Kinder betreuen - vom Kleinkind bis zum Kind im Alter von
10 Jahren. Anschaulich und in vielen Übungen wird dargestellt, wie bei Notfällen richtig Hilfe zu leisten
ist - vom Fieber über die Schürfwunde bis hin zum richtigen Handeln bei schwerer Verletzung. Eltern,
Verwandte und andere Interessierte lernen auch, Gefahrensituationen zu erkennen und zu vermeiden.
Es wird eine Teilnahmebescheinigung vom ASB ausgestellt.
6.6., Sa., 8 - 15.30 Uhr / 8 Ustd.
30 EUR
ASB Bildungszentrum „Am Sonnenpark“,
Mattheuerbogen 6, 04289 Leipzig
Heidi Sohr ASB Regionalverband Leipzig e. V.
62
ERZIEHUNGSFRAGEN UND PÄDAGOGIK
Wissenswertes für Eltern
L 16 500 B
Wie viel Sprache braucht mein Kind?
Sie möchten die Sprachentwicklung Ihres Kindes auf unkomplizierte Weise fördern? Sie möchten eine
Methode kennenlernen, die im Alltag anwendbar ist und keine besonderen Mittel erfordert? Ihr Kind
(1. bis 3. Lebensjahr) ist in seiner Sprachentwicklung verzögert? Dann haben Sie in diesem Kurs die Möglichkeit, etwas über die Methode des „Dialogischen Lesens“ zu erfahren, Sprachlehrstrategien zu erlernen und sich u. a. in Rollenspielen darin zu üben.
Bitte ein Bilderbuch mitbringen.
26.3., 16.4., 7.5., 19-20.30 Uhr/ 6 Ustd.
20 EUR
Volkshochschule, Löhrstraße 3 - 7
Dörthe Scheffler, Sprechwissenschaftlerin
L 16 502 B
Kennen Sie die Lernpersönlichkeit Ihres Kindes?
Wissen Sie, welche Gehirnhälfte beim Lernen Ihres Kindes dominiert? Wissen Sie darüber hinaus, wie die
Lerngefühle Ihres Kindes sich auf die Lernleistung auswirken? Und haben Sie als Eltern die passenden
Strategien parat, mit denen Sie Ihr Kind individuell unterstützen können? Der Kurs vermittelt Grundlagen der Lernpsychologie auf anschauliche Weise, sodass auch Laien Lernpersönlichkeiten diagnostizieren und individuell passende Unterstützungsstrategien zusammenstellen können.
14.4., 21.4., Di., 19 - 20.30 Uhr / 4 Ustd.
13 EUR
Volkshochschule, Löhrstraße 3 - 7
Tony Eckelmann, Lela Leipzig
L 16 504 B
Glückliche Kinder brauchen sichere Eltern Vortragsabend über vorgeburtliche und frühkindliche Bindung
Eine frühe sichere Bindung zwischen Eltern und Baby ist die beste Basis für eine gesunde Entwicklung,
soziale Kompetenz und psychische Gesundheit eines Kindes. Im Vortrag wird unter Einbezug neuester
gehirnphysiologischer und bindungstheoretischer Erkenntnisse und eines Elternkurses (SAFE©) erläutert,
wie Bindungsmuster entstehen und welche Auswirkungen sie auf den Familienalltag haben, wie die
Bedürfnisse eines Babys erkannt werden können und welche Hilfen es bei Konfliktsituationen und zur
Prävention dieser gibt.
6.5., Mi., 19 - 20.30 Uhr / 2 Ustd.
7 EUR
Volkshochschule, Löhrstraße 3 - 7
Psychotraumazentrum Leipzig e. V.
L 16 506 B
ADHS - kontroverse Diskussionen über ein schwieriges Thema
Immer häufiger fragen sich Eltern, aber auch pädagogische Fachkräfte, ob ihre Kinder, vom Kleinkindbis zum Schulalter, nicht zu zappelig, unkonzentriert, auch undiszipliniert und allgemein zu schwer zu
führen sind. Verantwortlich gemacht für diese stark belastende Situation wird häufig: ADS / ADS/H / ADHS.
Aufmerksamkeits-Defizit-Syndrom / - Störung mit Hyperaktivität: was ist hierunter zu verstehen, wie ist
vorzugehen, wenn Erwachsene den Verdacht haben, „da könnte etwas sein“. Dabei soll auch der Gedanke
eine Rolle spielen, dass die „Unangepasstheit“ vieler Kinder möglicherweise umgedeutet und positiv nutzbar gemacht werden kann.
4.6., Do., 19 - 20.30 Uhr / 2 Ustd.
entgeltfrei
Bibliothek Südvorstadt „Walter Hofmann“, Steinstraße 42
Martin Cramer, Dipl.-Sozialpädagoge
63
1
ERZIEHUNGSFRAGEN UND PÄDAGOGIK
L 16 508 B
ADHS als Chance - Praxisseminar
Aufbauend auf die Einführungsveranstaltung soll das oftmals schwierige Verhalten des Kindes aus einem
anderen Blickwinkel betrachtet werden, um besser zu verstehen und damit umzugehen zu können. Mithilfe gesprächs- und verhaltenstherapeutischer sowie lösungsorientierter Ansätze werden die Teilnehmenden befähigt, dem Kind auf Augenhöhe zu begegnen und konsequent Grenzen zu setzen, klar zu
kommunizieren. Sie erlernen Methoden, um die Stärken des Kindes durch entsprechende Ermutigungen
zu fördern. Die Eltern werden von ihren Selbstvorwürfen entlastet, finden Möglichkeiten für eigene Auszeiten, um Kraft für den weiteren Weg durch den Familienalltag zu tanken.
17.6. - 8.7., Mi., 19 - 21.15 Uhr / 12 Ustd.
40 EUR
Volkshochschule, Löhrstraße 3 - 7
Dagmar König, Coach
1
L 16 510 B
Stammtisch für Adoptiveltern
Sie haben ein oder mehrere Kinder adoptiert und wünschen sich Kontakte und Gespräche mit anderen
Adoptiveltern? Wir laden Sie ein, in offener Runde eigene Probleme und Themen einzubringen, sich darüber mit anderen Adoptiveltern auszutauschen und von deren Erfahrungen zu profitieren. Themen können sein: Schwierigkeiten in Kita und Schule, Umgang mit der Herkunftsfamilie, „schwieriges“ Verhalten der Kinder. Für Rückfragen steht Ihnen Frau Dr. Sylvia Börner gern zur Verfügung (Tel. 123-6027).
26.2., 28.4., 4.6., 2.7., Do., 18-19.30 Uhr/ 10 Ustd.
entgeltfrei
Volkshochschule, Löhrstraße 3 - 7
Dr. Sylvia Börner
VHS-Besucherbefragung 2014
Stadt Leipzig, Amt für Statistik und Wahlen
Warum haben Sie
diesen Kurs belegt?
• Das Hauptmotiv ist - wie schon in den Vergleichsjahren 1999 und 2006 weiterhin die Erweiterung des Allgemeinwissens. Das trifft besonders auf die Besucher von Kursen zu den Themen Politik, Gesellschaft oder Umwelt zu; für fast drei
Viertel von ihnen ist dieser Grund „sehr wichtig“ für die Kursteilnahme.
• Passende Anfangszeiten und die Lage des Kursortes erleichtern ebenfalls den Volkshochschulbesuch. Beide Gegebenheiten sind jetzt für die Teilnehmer/-innen noch
wichtiger als 2006.
64
PSYCHOLOGIE / PERSÖNLICHKEIT / SELBSTERFAHRUNG
Psychologie, Persönlichkeit, Selbsterfahrung
ANSPRECHPARTNERIN
Fachliche Beratung:
Heike Büttner
E-Mail: heike.buettner@leipzig.de
Service / Anmeldung:
Telefon: 123-6059
123-6000
Persönlichkeitsbildung, Selbsterfahrung
L 17 100 B
Ist Glück erlernbar?
Neurowissenschaftliche Erkenntnisse und Anregungen für ein glückliches Leben
Im Kurs werden Grundlagen aus der modernen Glücks- und Gehirnforschung vermittelt und Gehirntrainingsmethoden vorgestellt. Dazu schauen wir zwei Filme der Akademie für neurowissenschaftliches Bildungsmanagement an, in denen wissenschaftliche Fakten einfach und sehr anschaulich erklärt werden:
„Glück kommt nicht von ganz allein“ und „Die Macht der positiven Gedanken“. Gemeinsam finden wir
Antworten auf die Fragen: Was ist Glück? Und was können wir tun, um glücklicher zu werden?
2.3. - 9.3., Mo., 18 - 20.15 Uhr / 6 Ustd.
20 EUR
Volkshochschule, Löhrstraße 3 - 7
Sabrina Kabisch,
Kommunikations- und Medienwissenschaftlerin
L 17 102 B
Stressmanagement
Was ist Stress? Wie reagiert unser Körper? Was stresst uns und warum? Wer entscheidet? Was ist das
Gegenteil von Stress? Wie komme ich dahin? Was sollte ich dauerhaft verändern? Wie reagiert unser
Gehirn und warum sind Verhaltensänderungen so schwer? Dazu schauen wir einen Kurzfilm aus der
Neurobiologie an, der Zusammenhänge zeigt und verdeutlicht, dass man mit einfachen Übungen große
Veränderungen erreichen kann.
23.3. - 30.3., Mo., 18 - 20.15 Uhr / 6 Ustd.
20 EUR
Volkshochschule, Löhrstraße 3 - 7
Sabrina Kabisch,
Kommunikations- und Medienwissenschaftlerin
L 17 104 B
Erfolgreiches Zeit- und Selbstmanagement
In dieser Veranstaltung erfahren Sie, wie Sie Ihr Leben und Ihre Arbeit effektiver gestalten. Dabei werden wir durch einen aktiven Austausch verschiedene Modelle und Techniken des Zeit- und Selbstmanagements kennenlernen und analysieren, wie wir unsere Zeit besser einteilen, unsere Arbeit zielorientierter organisieren und unsere Prioritäten richtig setzen. Des Weiteren werden wir unter Berücksichtigung
des gelernten Wissens unsere individuellen Zielen, Werte und Glaubenssätze erarbeiten und damit verbunden unsere Persönlichkeit besser kennenlernen.
25.4., Sa., 11 - 17 Uhr / 8 Ustd.
26 EUR
Volkshochschule, Löhrstraße 3 - 7
Sandra Feilhaber, Gesundheitsmanagerin
L 17 106 B
Seine Gesundheit erfolgreich managen
Haben Sie sich auch schon mal gefragt, ob Sie sich richtig ernähren, genügend bewegen und ihrer psychischen und körperlichen Gesundheit ausreichend Aufmerksamkeit schenken? Dieser Kurs soll sich mit
diesen Fragen beschäftigen. Dabei werden wir uns durch einen aktiven Austausch und verschiedenen
Gruppenübungen mit dem Erhalt unserer Gesundheit beschäftigen und Modelle und Techniken der
Gesundheitsförderung und Prävention kennenlernen. Letztlich soll der Kurs zu einem besseren Verständnis
der Komplexität unserer Gesundheit beitragen und vor allem psychische Prozesse greifbarer machen.
13.6., Sa., 11 - 17 Uhr / 8 Ustd.
26 EUR
Volkshochschule, Löhrstraße 3 - 7
Sandra Feilhaber, Gesundheitsmanagerin
65
1
PSYCHOLOGIE / PERSÖNLICHKEIT / SELBSTERFAHRUNG
L 17 108 B
Nie wieder ärgern
Gefühle der Abwertung, Aufregung, Wut und Enttäuschung entstehen häufig in Konfliktsituationen mit
Menschen, von denen wir uns nicht verstanden, falsch bewertet oder einfach nicht in unseren Bedürfnissen und Wünschen gesehen werden. Oder wir fühlen uns in unseren Erwartungen enttäuscht. An diesem Tag geht es um Wege und Möglichkeiten, mehr bei sich selbst und den eigenen Wünschen an das
Leben zu bleiben und solchen Situationen mit positivem Selbstbewusstsein, Gelassenheit und innerer
Ruhe zu begegnen.
28.3., Sa., 10 - 16.30 Uhr / 8 Ustd.
26 EUR
Volkshochschule, Löhrstraße 3 - 7
Dr. Reinhard Müller, Heilpraktiker
1
L 17 110 B
Was tun bei Antriebslosigkeit und fehlender Motivation?
Antriebslosigkeit ist keine unveränderliche „Einstellungssache“, sondern ein Zustand, der durch typische,
emotionale Reaktionen ausgelöst wird. Eine nachhaltige Steigerung der Motivation ist nicht durch „positives Denken“ möglich, sondern durch die Veränderung der eingeschliffenen „weg-von“-Reaktionen in
den auslösenden Situationen. Hierfür lernen wir spielend die Selbstanwendung der Klopftechnik
EFT (Emotionale Freiheitstechnik) am Beispiel einer typischen Lebenssituation bei uns selbst kennen, die
die Antriebslosigkeit immer wieder hervorbringt. Intimitäten müssen dabei nicht preisgegeben werden
15.4., Mi., 17.30 - 20.45 Uhr / 4 Ustd.
13 EUR
Volkshochschule, Löhrstraße 3 - 7
Peter Zimmermann, Dipl.-Soziologe
L 17 112 B
Atemtag für den gesunden Schlaf
Genussvolles Dehnen, Räkeln, Gähnen - sich gelöst niederlassen - sanft in den Schlaf gleiten. Wer wünscht
sich das nicht? Denn Schlaf ist der Urlaub für Körper und Seele. Haben Sie gut geschlafen, sind Sie leistungsfähiger, fröhlicher und haben mehr Ideen. Doch Stress, Multitaskingfähigkeit und fehlende Pausen
am Tag lassen immer mehr Menschen des Nachts schlecht schlafen. Knüpfen Sie mit der AFA-Atemtherapie wieder an Ihre Kompetenz an, sich allein „in den Schlaf wiegen zu können“. Für die oft verblüffend einfachen Übungen benötigen Sie keine Vorkenntnisse. Basiswissen zum Zusammenhang von Atem
und Schlaf rundet den Kurs ab.
Bitte mitbringen: kleines Kissen, bequeme Kleidung, warme Socken, Verpflegung und - Neugier auf sich
selbst!
18.4., Sa., 10 - 16 Uhr / 7 Ustd.
23 EUR
Volkshochschule, Löhrstraße 3 - 7
Iris Schöpa, Atemtherapeutin
L 17 114 B
Atemtag für Schulter, Kiefer und Nacken
Sie möchten etwas gegen Ihre Schulter- und Nackenschmerzen tun? Sie wollen nicht auf Dauer mit Aufbiss-Schiene schlafen? Dann stellen Sie doch Ihr individuelles Übungsprogramm aus der AFA-Atemtherapie zusammen, um durch richtiges Atmen Muskeln zu entkrampfen und Druck abzugeben. Nur so können innere Ruhe und Gelassenheit entstehen, wodurch Sie anders mit Stress umzugehen lernen. Viele
Übungen sind während der Arbeit oder im Auto durchführbar. Basiswissen über die Verbindung von Atem
- Kiefer, Nacken, Schultern rundet den Kurs ab.
Bitte mitbringen: bequeme Kleidung, warme Socken, Verpflegung und Neugier!
20.6., Sa., 10 - 16 Uhr / 7 Ustd.
23 EUR
Volkshochschule, Löhrstraße 3 - 7
Iris Schöpa, Atemtherapeutin
66
PSYCHOLOGIE / PERSÖNLICHKEIT / SELBSTERFAHRUNG
L 17 116 B
Selbstwert - Selbstvertrauen - Selbstbewusstsein
Wir wollen uns gern Gutes tun. Machen, was uns Spaß macht und uns gefällt. Ärger und Stress aus unserem Leben verbannen. Und doch sieht unser Alltag anders aus. Wir opfern uns für andere auf, stellen
unsere Bedürfnisse hinten an, sind für andere da und vernachlässigen uns. Sagen „Ja“, obwohl wir doch
lieber „Nein“ sagen möchten. Im Kurs werden die Hintergründe beleuchtet, warum es vielen Menschen
in Alltagssituationen an Selbstbewusstsein mangelt und wie man mit einfachen praktischen Übungen
sein Selbstbewusstsein stärken kann.
20.4., Mo., 19 - 21.15 Uhr / 3 Ustd.
10 EUR
Volkshochschule, Löhrstraße 3 - 7
Mirko Seidel
L 17 118 B
Machen! Realistische Ziele setzen und erreichen.
Warum erreichen manche Menschen ihre Ziele und sind dadurch glücklicher? Dieser Abend hilft Ihnen,
sich mit Ihren eigenen Wünschen auseinanderzusetzen. Wie machen wir aus Wünschen konkrete Ziele?
Und wie bleiben wir an diesen Zielen dran? Und was machen wir mit dem inneren Schweinehund? Erleben Sie an diesem Abend Inspiration und Motivation, ihre persönlichen Ziele in konkrete Taten umzusetzen. Schauen Sie, was anderen Menschen geholfen hat. Wie bei jedem Ziel ist es dabei wichtig, den
ersten Schritt zu machen: Melden Sie sich doch einfach gleich heute zum Kurs an.
12.5., Di., 18 - 20.30 Uhr / 3 Ustd.
10 EUR
Volkshochschule, Löhrstraße 3 - 7
Kai Berthold, BusinessTrainer
L 17 120 B
WENDO - Selbstbehauptung und Selbstschutz - Grundkurs für Frauen
Sind Sie auch schon ... auf Arbeit belästigt worden, ... sprachlos gewesen bei abfälligen Bemerkungen,
... allein im Dunkeln immer schneller gelaufen? Statt Ärger herunterzuschlucken und sich vor Angst einzuschränken, können Sie im WENDO-Kurs lernen, effektiv und individuell zu handeln. Wir trainieren Reaktionsvermögen, Stimme, verbale und körpersprachliche Selbstbehauptung sowie einfache körperliche
Abwehr- und Befreiungstechniken. In Gesprächsrunden finden Austausch über Erfahrungen, juristische
Infos sowie Auseinandersetzung mit Frauenbildern und Schuldzuweisungen Raum. WENDO ist ein von
Frauen für Frauen entwickeltes Selbstbehauptungs- und Selbstschutzkonzept. Sportlichkeit ist keine
Voraussetzung.
26.6. - 27.6., Fr., 17.30 - 21.30, Sa., 10 - 16.30 Uhr / 13 Ustd.
49 EUR
Volkshochschule, Löhrstraße 3 - 7
Sabine Lubetzki, Physiotherapeutin, Wendo-Trainerin
L 17 122 B
Psychotrauma
Unsere Seele ist im Laufe des Lebens immer wieder größeren und kleineren Verletzungen (Traumata)
ausgesetzt. Wie diese ihre Spuren und Behinderungen, z. B. psychosomatische Symptome, Suchtverhalten, Depressionen, unkontrollierbare Aggressionen, Beziehungsprobleme usw., im Alltag hinterlassen können, ist noch nicht so stark ins allgemeine Bewusstsein vorgedrungen. Im Vortrag werden neueste wissenschaftliche Erkenntnisse zu den Themen Traumatologie, Gehirnphysiologie, Bindungstheorie
dargestellt und Wege der Aufarbeitung erläutert.
17.3., Di., 19 - 20.30 Uhr / 2 Ustd.
7 EUR
Volkshochschule, Löhrstraße 3 - 7
Psychotraumazentrum Leipzig e. V.
L 17 124 B
„Sei nicht so empfindlich!“ - Potenzial Hochsensibilität
Wer sich gern einmal grundsätzlich über das Phänomen Hochsensibilität informieren möchte, ist hier richtig! Sie werden die wesentlichen Merkmale, die Sonnen- und Schattenseiten sowie die Entwicklungsmöglichkeiten bzw. -aufgaben hochsensibler Menschen kennenlernen und (wieder-)erkennen. Darüber
hinaus werde ich Ihnen Strategien vorstellen, die einen selbstbewussten Umgang mit diesem Potenzial
erleichtern. Fragen erwünscht!
2.6., Di., 18.30 - 20.45 Uhr / 3 Ustd.
10 EUR
Volkshochschule, Löhrstraße 3 - 7
Anette Eßer, Dipl.-Pädagogin
67
1
PSYCHOLOGIE / PERSÖNLICHKEIT / SELBSTERFAHRUNG
L 17 126 B
Dem Bösen auf der Spur - die sieben Todsünden
An drei Abenden befassen wir uns mit den sieben Todsünden Hochmut, Trägheit, Wolllust, Zorn, Völlerei, Neid und Geiz, gemäß der Aussage von C.G. Jung „Mit dem Blick auf den Schatten erfahre ich leidvoll, wer ich auch bin“. Die dunklen Begleiter unserer Seele sollen im Mittelpunkt der Betrachtungen stehen. Gibt es sie nur beim Anderen oder spüren wir sie auch in uns Selbst? Wir gehen gemeinsam auf
Entdeckung und erfahren den Umgang mit Menschen besonderer Prägung.
5.5. - 19.5., Di., 19 - 20.30 Uhr / 6 Ustd.
20 EUR
Volkshochschule, Löhrstraße 3 - 7
Dr. Evelyn-Christina Becker
1
L 17 128 B
Sucht und Sünde
Was treibt Menschen in die verschiedenen Süchte? Welche Verletzungen, ungestillte Sehnsüchte und
auch Suchtgeschichten stehen hinter der Sucht? Mit Dr. med. Robert Essl und einem trockenen Alkoholkranken sprechen wir über die verschiedenen Wege in die Sucht und wieder heraus. Ein Gespräch für
Betroffene, Angehörige und Interessierte.
8.6., Mo., 19 - 21.15 Uhr / 3 Ustd.
10 EUR
Volkshochschule, Löhrstraße 3 - 7
Bernd Knüfer SJ, Theologe
L 17 130 B
Märchen - tiefenpsychologisch gedeutet
Obwohl wir schon als Kinder mit Märchen in Berührung kommen, sind sie ursprünglich für Erwachsene
erzählt und aufgeschrieben worden. Sie wollen uns helfen, den Weg in ein erfülltes Leben zu finden. Sie
erzählen von den Gegensätzen, den Konflikten der menschlichen Psyche und zeigen diese Konflikte als
notwendige Stationen des Lebenswegs auf. Darüber hinaus zeigen sie einen Weg, wie wir diese Konflikte so bewältigen können, dass wir „glücklich und zufrieden bis ans Ende“ leben können. Die Tiefenpsychologie hilft, die Symbolsprache der Märchen zu entschlüsseln. Wir wollen uns einem Märchen der
Brüder Grimm tiefenpsychologisch nähern, um damit dem Einzelnen die Möglichkeit zu geben, die ganz
persönliche Botschaft an ihn zu verstehen.
6.7., Mo., 18 - 20.15 Uhr / 3 Ustd.
10 EUR
Volkshochschule, Löhrstraße 3 - 7
Dr. Wolfgang Denk, Heilpraktiker
L 17 132 B
Keine Arbeit - Depression oder Depression - Keine Arbeit
Nicht nur ein Zuviel an Arbeit kann krank machen, auch andauernde Arbeitslosigkeit kann Symptome
von Burnout und Depression hervorrufen. Was ich dagegen tun und welche Unterstützung ich erhalten
kann, soll in einem Vortrag mit anschließender Diskussion aufgezeigt werden.
17.3., Di., 18 - 19.30 Uhr / 2 Ustd.
4 EUR
Volkshochschule, Löhrstraße 3 - 7
Leipziger Bündnis gegen Depression
Dr. Evelyn-Christina Becker, Psychologie, Persönlichkeit
Ich bin seit 1992 immer wieder mit Kursangeboten in der VHS Leipzig
dabei, die sich vor allem um die seelische Entwicklung im Suchen und Finden des eigenen Weges ranken. Neben dem Nachdenken über Partnerschaften, Kinder und Eltern ist es mir wichtig, dass Menschen sich selbst
besser verstehen lernen. Als Vorsitzende der C. G. Jung Gesellschaft Leipzig und als analytische Psychotherapeutin in eigener Praxis ist mein Leben
reich an Erfahrungen: nichts Menschliches bleibt fremd.
Freude und Kraft schöpfe ich aus der Begleitung der eigenen Kinder und
Enkelkinder, aus Bewegung und (hoffentlich) nie endender Neugier und
Veränderung, was ich mir auch von meinen Kursteilnehmern/-innen
wünsche.
68
PSYCHOLOGIE / PERSÖNLICHKEIT / SELBSTERFAHRUNG
L 17 134 B
Schilddrüse und Depression - gibt es einen Zusammenhang?
Welche Rolle spielt die Schilddrüse für die psychische Gesundheit? Hat eine Erkrankung der Schilddrüse
einen Einfluss auf das Risiko an einer Depression zu erkranken? Gemeinsam mit einem Facharzt für Endokrinologie wollen wir in einem Vortrag mit anschließender Diskussion einen Erfahrungsaustausch mit
Betroffenen und Interessierten ermöglichen.
14.4., Di., 18 - 19.30 Uhr / 2 Ustd.
4 EUR
Volkshochschule, Löhrstraße 3 - 7
Leipziger Bündnis gegen Depression
L 17 136 B
„Warum Vegetarier keine Currywurst essen?“
Das humorvolle 1 x1 der Lebenskunst
Humorvolle und zugleich tiefsinnige Antworten bietet die Veranstaltung: Ein falscher Umgang mit unserem Bewusstsein angesichts der Herausforderungen des Alltags verhindert, dass wir mit mehr Gelassenheit durchs Leben gehen. Auf den Spuren von weisen „Meistern des Daseins“ - von Buddha bis Loriot erkennen wir, dass auch Vegetarier mühelos eine Currywurst essen können.
3.7., Fr., 18 - 21.45 Uhr / 5 Ustd.
17 EUR
Volkshochschule, Löhrstraße 3 - 7
Dr. Torsten Reters, Soziologe
Kontakt, Kommunikation
L 17 200 B
Erfolgreiche Kommunikation
Dieser Workshop soll Ihnen zeigen, wie Sie zukünftig noch besser mit Ihren Mitmenschen kommunizieren können und die Gedanken- und Gefühlswelt des Anderen besser verstehen. Dabei werden wir durch
einen aktiven Austausch die „Landkarten“ verschiedener Typ-Menschen kennenlernen und damit
Konflikte, Probleme und Unstimmigkeiten in der Zukunft besser bewältigen. Anhand verschiedener Kommunikationsmodelle, Gesprächsstilen und Konfliktlösungstechniken wird Ihnen gezeigt, wie Sie Ihre
Arbeits- und Lebensbedingungen angenehmer gestalten können.
21.3., Sa., 11 - 17 Uhr / 8 Ustd.
26 EUR
Volkshochschule, Löhrstraße 3 - 7
Sandra Feilhaber, Gesundheitsmanagerin
L 17 202 B
Erfolgreicher und zufriedener in Beruf, Alltag und Beziehung
Dieser Kurs ist für alle, die ihr Leben selbst steuern und ihre Wirkung in der Außen- und Innenwelt bewusst
optimieren und lenken möchten. Aufbauend auf den Kenntnissen der modernen Hirnforschung beschäftigen wir uns im Kurs anhand der Kompass-Methode mit verschiedenen praxisnahen Strategien der Zielsetzung, Planung und Kommunikation, welche in allen Bereichen des Lebens anwendbar sind. Der Kurs
bietet neben interessanten Erkenntnissen zum Thema Persönlichkeitsentwicklung auch eine Fülle an leicht
umsetzbaren Methoden zur Steigerung der eigenen Kommunikationswirkung.
27.3. - 29.3., Fr., 18 - 21.15 Uhr / 16 Ustd.
70 EUR
Volkshochschule, Löhrstraße 3 - 7
Stefan Gärtner, Kommunikationstrainer
L 17 204 B
Erfolgreich mit sich und anderen umgehen das Psychografiemodell von Dr. Friedmann
Sind Sie eher ein/e Macher/-in, ein/e Denker/-in oder ein Gefühlsmensch? Sie werden sich und andere in
der Typisierung wieder erkennen. Auch die eigenen Impulse werden nachvollziehbarer und dadurch beeinflussbarer. Es wird deutlich, in welche Richtung wir uns entwickeln können, um unsere Beziehungen zu
verbessern. Auch wie wir andere besser verstehen und auf sie zugehen können, wird klarer. Wie reagieren die unterschiedlichen Typen miteinander, in Beziehungen oder in Teams? Was ist „typisch“? Welches
Potential zur Weiterentwicklung nutzt jeder schon? Sie werden sich selbst und andere aus einem neuen
Blickwinkel betrachten können.
21.4. - 28.4., Di., 19 - 21.15 Uhr / 6 Ustd.
20 EUR
Volkshochschule, Löhrstraße 3 - 7
Marietta Lisk-Cygan, Coach und Beraterin
69
1
PSYCHOLOGIE / PERSÖNLICHKEIT / SELBSTERFAHRUNG
L 17 206 B
Konfliktlösung im Alltag
Wir wollen uns gern Gutes tun. Machen, was uns Spaß macht und uns gefällt. Ärger und Stress aus unserem Leben verbannen. Und doch sieht unser Alltag anders aus. Wir opfern uns für andere auf, stellen
unsere Bedürfnisse hinten an, sind für andere da und vernachlässigen uns. Sagen „Ja“, obwohl wir doch
lieber „Nein“ sagen möchten. Im Kurs werden die Hintergründe beleuchtet, warum es vielen Menschen
in Alltagssituationen an Selbstbewusstsein mangelt und wie man mit einfachen praktischen Übungen
sein Selbstbewusstsein stärken kann.
27.4., Mo., 19 - 21.15 Uhr / 3 Ustd.
10 EUR
Volkshochschule, Löhrstraße 3 - 7
Mirko Seidel
1
L 17 208 B
Kleines Kommunikationstraining
Oft geraten wir in kommunikative Situationen, in denen wir uns nicht sicher genug fühlen. Wie sollen
wir Kritik üben, wie sachlich unsere Beschwerde anbringen? Auf welche Regeln gilt es zu achten, um ein
erfolgreiches Gespräch zu führen? Dieses Seminar soll Gelegenheit geben, die Grundlagen der Kommunikation wieder aufzufrischen und einige Ideen liefern, wie man erfolgreich und sicher in schwierige
Gespräche gehen kann.
Adressat/-innen sind auch Menschen in kommunikativen, pädagogischen und/oder helfenden Berufen.
8.6., Mo., 9 - 16 Uhr / 8 Ustd.
18 EUR
Volkshochschule, Löhrstraße 3 - 7
Annegret Weber, M.A. Erziehungswiss./Supervisorin
L 17 210 B
Einfach Zuhören und Reden - nichts leichter als das?!
Wir führen jeden Tag Gespräche. Was zeichnet jedoch ein „gutes“ oder helfendes Gespräch aus? Was
hilft uns und anderen im Gesprächsverlauf, um Vertrauen aufzubauen und zu Stärke, Stabilität, Klarheit,
Sicherheit zu gelangen? Wann fühle ich mich verstanden? Wie wirkt Offenheit und Toleranz im Gespräch?
Wie reagieren Menschen auf Ratschläge und Tipps? Wo sind auch meine Begrenzungen als Gesprächspartner/in? Wir nähern uns an diesem Abend gemeinsam dem Thema „helfendes Gespräch“, probieren
verschiedene Möglichkeiten aus und kommen dazu miteinander ins Gespräch.
10.6., Mi., 18.30 - 21.30 Uhr / 4 Ustd.
13 EUR
Volkshochschule, Löhrstraße 3 - 7
Ökumenische Telefonseelsorge
L 17 212 B
Einführung in das Neurolinguistische Programmieren (NLP)
NLP, vor 35 Jahren in den USA entwickelt, ist ein Verfahren, mit dessen Hilfe die Teilnehmenden ihr kommunikatives Verhalten optimaler gestalten können. Die Orientierung erfolgt an den schon vorhandenen
eigenen Erfahrungen und Möglichkeiten, die auf eine neue überraschende Weise genutzt werden können. Es werden Informationen zu Geschichte, Gegenstand und Methode des NLP vermittelt. In kleinen
Gruppen werden grundlegende Übungen zu den Schwerpunkten Rapport, Submodalitäten, Pacing und
Leading durchgeführt. Der Kurs ist geeignet für Menschen, die ihre kommunikative Wirkung verbessern
möchten, besonders für professionelle Kommunikatoren wie Führungskräfte, Pädagogen, Psychologen,
Berater/-innen und Therapeut/-innen.
19.6. - 21.6., Fr., 18 - 21.15, Sa., 10 - 16, So., 9 - 13.30 Uhr / 16 Ustd.
70 EUR
Volkshochschule, Löhrstraße 3 - 7
Prof. Hans-Christian Neumann, Sprechwissenschaftler
L 17 214 B
Ein SINGLE kommt selten allein! - Informative Gespräche,
neue Kontakte und hilfreiche Tipps für das Single-Leben
Hier können Sie nette Menschen kennenlernen und sich mit ihnen über die Erfahrungen des Single-Leben
austauschen: Mit Hilfe humorvoller Video-Spots reden wir über folgende Themen zur Verbesserung unseres Single-Daseins: 1. „Singles zwischen Lust und Frust“, 2. „Flirt, Kontakt und Zweisamkeit“, 3. „Schwierigkeiten und Lösungen“, 4. „Wohlsein und Glück“.
Dass der Spaß dabei nicht zu kurz kommt, versteht sich von selbst.
4.7., Sa., 13 - 17 Uhr / 5 Ustd.
17 EUR
Volkshochschule, Löhrstraße 3 - 7
Dr. Torsten Reters, Soziologe
70
NATUR UND UMWELT
Natur und Umwelt
ANSPRECHPARTNERIN
Fachliche Beratung:
Service / Anmeldung:
Beate Tischer
E-Mail: beate.tischer@leipzig.de
Telefon: 123-6043
123-6000
Naturwissenschaften
L 18 002 Z
Freizeitwetter - erkennen und richtiges Verhalten
Nach einer kurzen Einführung zur Geschichte der Meteorologie wird am Beispiel typischer Wetterlagen
und Naturaufnahmen gezeigt, wie Sie anhand der Wolkenentwicklung das Wetter kurzfristig selbst einschätzen können. Der Vortrag ist reich illustriert mit vielen Aufnahmen zur bildlichen Veranschaulichung
typischer Wetterlagen: Warmfront, Kaltfront, Hochdruckgebiet, Föhn, Gewitter u. a.
11.3., Mi., 18 - 20 Uhr / 2,7 Ustd.
7 EUR
Volkshochschule, Löhrstraße 3 - 7
Dr. Volker Beer, Naturwissenschaftler
L 18 004 Z
Von der grünen Nische zum Traumgarten
Der erste Teil des Seminars zeigt Ihnen, wie Sie Ihren eigenen Gartenplan (maßstäbliches Zeichnen, Höhen
und Gefälleangaben) zeichnen und die gewünschten Nutzungselemente (Terrasse, Gartenteich, Müllstellplätze usw.) richtig integrieren. Vertiefend werden Sie die Gestaltungsgrundsätze einer spannenden
Pflanzenauswahl kennenlernen. Sie werden im zweiten Teil des Seminars selbständig einen professionellen Privatgartenplan anhand eines vorgegebenen Beispielgrundstücks erstellen. Das Ihnen im ersten
Teil geschilderte theoretische Wissen können Sie nun anwenden und auch in der Seminarrunde vorstellen. Durch dieses eigene Handeln werden die Gestaltungsgrundsätze besser verinnerlicht, und es gelingt
Ihnen leichter Ihre Ideen auf die eigene grüne Nische zu übertragen.
9.3. - 16.3., Mo., 18 - 20 Uhr / 5,3 Ustd.
16 EUR
Volkshochschule, Löhrstraße 3 - 7
Björn Burmeister, Dipl.-Ing. (FH) Landschaftsarchitektur
L 18 006 Z
Die Farben des Regenbogens - wie unsere Wahrnehmung uns die Welt
bunt färbt / Veranstaltungsreihe
Farbe ist eine Empfindung, die im Kopf entsteht. Man könnte sagen, wir färben uns die Welt bunt. Wir
beschäftigen uns mit der Geschichte der Farblehre, den Farbkreisen, Farbwahrnehmungen und Farbmessungen.
17.3. - 24.3., Di., 17.30 - 19 Uhr / 4 Ustd.
10 EUR
Volkshochschule, Löhrstraße 3 - 7
Dr. Eva Lübbe
L 18 007 Z
Die Farben des Regenbogens / Teil 1
Aus der Geschichte der Farbenlehre: Wir sprechen über erste Experimente Descartes, über Goethes Kritik
an Newtons Farbenlehre, über die Besonderheit des Farbkreises von Schopenhauer sowie über die Farbräume von Runge, Munsell und Ostwald.
Auch die aktuelle Sicht auf die Farbwahrnehmung wird allgemeinverständlich dargestellt.
17.3., Di., 17.30 - 19 Uhr / 2 Ustd.
6 EUR
Volkshochschule, Löhrstraße 3 - 7
Dr. Eva Lübbe
71
1
NATUR UND UMWELT
L 18 008 Z
Die Farben des Regenbogens / Teil 2
Farbwahrnehmung, Farbbeschreibung und Farbmessung.
Wir bestimmen Farben mit dem Farbfächer des NCS-Systems und zum Vergleich mit einem Farbmessgerät. Eigene farbige Materialien können zur Bestimmung mitgebracht werden. Wir sprechen über Farbenharmonien und Farbentrends.
24.3., Di., 17.30 - 19 Uhr / 2 Ustd.
6 EUR
Volkshochschule, Löhrstraße 3 - 7
Dr. Eva Lübbe
L 18 010 Z
1
Geheimnisse des Leipziger Auwaldes Impressionen im Wandel der Jahreszeiten
Landschafts- und Pflanzenaufnahmen im Wandel der Jahreszeiten betrachten wir in einem Feuchtbiotop. Innerhalb eines Jahres entstanden die Aufnahmen in einem bestimmten Gebiet. Sie zeigen, wie sich
die Vegetation und die Fauna in einem Jahr wandeln. Lassen Sie die Bilder auf sich einwirken und testen
Sie, wie gut Sie „Ihren“ Auwald kennen.
22.4., Mi., 18 - 20 Uhr / 2,7 Ustd.
7 EUR
Volkshochschule, Löhrstraße 3 - 7
Dr. Volker Beer, Naturwissenschaftler
Natur, Wandern
L 18 101 Z
Obstbaumschnitt - praktische Anleitung für Hobbygärtner
Falls Ihr Obstbaum zu viele Wasserschosser bildet oder zu wenige Äpfel trägt, erhalten Sie im Kurs Antworten auf Ihre Fragen. Der Freitagabend dient der theoretischen Vermittlung von Fachkenntnissen mit
dem Themenschwerpunkt Kernobst und Hochstamm. Am Sonnabend haben Sie nach einer kleinen Führung durch die Obstanlage (Streuobstwiese im Stadtteil Wahren, Stahmelner Straße) und einer Schnittdemonstration die Möglichkeit, Ihre erworbenen Kenntnisse unter fachlicher Anleitung in die Praxis umzusetzen.
Bitte achten Sie am Samstag auf witterungsfeste Kleidung, festes Schuhwerk und bringen Sie eigene
Gartengeräte wie Astschere oder Obstbaumsäge mit.
13.3., Fr., 18 - 20 Uhr, Einführung, VHS
21 EUR
14.3., Sa., 9 - 13 Uhr Praxisteil in Wahren, Stahmelner Straße/Streuobstwiese
Volkshochschule, Löhrstraße 3 - 7
Björn Burmeister, Dipl.-Ing. (FH) Landschaftsarchitektur
L 18 102 Z
Frühling im nordwestlichen Auwald / Exkursion
Der Leipziger Auwald ist ein bedrohter Lebensraum. Selbst heute ist er vielen
Gefährdungen durch den Menschen ausgesetzt. Trotzdem bietet er noch immer
Lebensraum für zahlreiche seltene Tiere und Pflanzen. Besonders sehenswert
sind auf dieser Exkursion die zahlreichen Frühblüher im nordwestlichen Leipziger Auwald.
Exkursionsleiter Ralf Mäkert, NABU Landesverband Sachsen.
18.4., Sa., 14 - 15.30 Uhr / 2 Ustd.
5 EUR
Treff: Landauer Brücke (Elsterbecken) an der Hans-Driesch-Straße
NUKLA e. V.
L 18 103 Z
Der Leipziger Floßgraben / Filmvorführung
Sehen Sie den 45-minütigen Film über den Leipziger Floßgraben, gedreht als Natur- und Dokumentarfilm, der Sie auf eine entspannende Reise mitnimmt. Die Musik, Klavierpreludes, werden von Stephan
König gespielt. Anschließend sehen Sie den 25-minütigen Begleitfilm und erfahren mehr über die Hintergründe und die Entstehungsgeschichte von Dirk Hoffsky, Freizeit & Abenteuer.
29.4., Mi., 19 - 20.30 Uhr / 2 Ustd.
Diese Veranstaltung der Politischen Bildung ist entgeltfrei.
Volkshochschule, Löhrstraße 3 - 7
NUKLA e. V.
72
NATUR UND UMWELT
L 18 104 Z
Die Saale - Elster - Luppe - Aue / Fahrradexkursion von Halle nach Leipzig
Die Fahrradexkursion führt uns entlang des Diemitzer Grabens, der Reide, zum
Überlauf des Hufeisensees in die Reide, in den Park von Dieskau, durch die SaaleElster-Luppe-Aue und entlang des Wallendorfer und des Raßnitzer Sees im Landkreis Saalekreis, durch die Luppeaue bei Schkeuditz, durch die Elster-LuppeNahle-Aue Leipzigs sowie zum Mündungsbereich der Parthe.
Fahrtkosten sind nicht im Entgelt enthalten. Exkursionsleiter: Andreas Liste, AHA e. V.
2.5., Sa., 8.30 - 16 Uhr / 8 Ustd.
5 EUR
Treff: 8.30 Uhr Hbf. Leipzig, S-Bahn nach Halle
NUKLA e. V.
L 18 105 Z
Geführte Paddeltour für Selbstfahrer im Canadier
Erleben Sie Leipzig von einer besonderen Seite: Wir fahren die Pleiße aufwärts und
zurück. Im Preis sind die Bootsmiete, Paddelmaterial und der Tourguide enthalten.
Exkursionsleitung: Claudia Dietze, Dirk Hoffsky / Freizeit & Abenteuer.
Letzter Rücktritt: 15.4.15
2.5., Sa., 14 - 17 Uhr / 4 Ustd.
18 EUR
Treff: Bootsanleger am Rennbahnsteg / an der Pferderennbahn
NUKLA e. V.
L 18 106 Z
Ornithologische Wanderung am Markkleeberger See
Ausgerüstet mit einem Fernglas können Sie auf unserer 4 km langen geführten
Wanderung am Markkleeberger See mit etwas Glück Kolkraben, Raubwürger,
Rohrweihe, Baumfalken und etliche andere Vogelarten beobachten.
7.5., Do., 18 - 19.30 Uhr / 2,7 Ustd.
6 EUR
Treff: Endhaltestelle Tram 11
Dr. Leonhard Kasek
BIO-GARTEN
DO IT YOURSELF
ENERGIE ERNÄHRUNG
GESUNDHEIT GLOBALISIERUNG
KLIMA LÄRM LUFT
NATURSCHUTZ
NACHHALTIGE MOBILITÄT
PERMAKULTUR
REGIONALES
UMWELTMANAGEMENT
STADTENTWICKLUNG
UMWELTPÄDAGOGIK
URBAN GARDENING
WALD
WASSER
WIRTSCHAFT
im Haus der Demokratie Leipzig
Bernhard-Göring-Straße 152
04277 Leipzig
Tel.: 0341 - 3065 -180
Mo, Di, Do
Mi
13 – 18 Uhr
9 – 12 Uhr
KOSTENFREIE ANMELDUNG
& AUSLEIHE
20.000 MEDIEN
Jwww.umweltbibliothek-leipzig.de
Bücher,
Zeitschriften,
DVDs,
Unterrichtsmaterial, ...
73
1
NATUR UND UMWELT
L 18 107 Z
Fledermausexkursion im Mariannenpark
Fledermäuse - sie schlafen tagsüber und geistern nachts geheimnisvoll über den
Himmel. Wie orientieren sie sich? Was tun sie dort? Antworten auf diese Fragen
sowie zahlreiche sehr gute Gelegenheiten zur Beobachtung dieser Tiere gibt es
bei dieser Exkursion im Mariannenpark.
Empfehlenswert ist die Mitnahme einer Taschenlampe. Ein Kind bis 12 Jahre ist
in Begleitung eines Erwachsenen entgeltfrei, muss aber angemeldet werden.
6.6., Sa., 20 - 21.30 Uhr / 2 Ustd.
6 EUR
Treff: 19.50 Uhr Parkeingang Schönefelder Allee / Ecke Rohrteichstraße
Sabrina Hansmann
1
L 18 111 Z
Ornithologische Wanderung durchs Rosental
Auch in Leipzig kann man mitten in der Stadt Vögel beobachten. Wir begeben
uns ins Leipziger Rosental, um Rückkehrer aus wärmeren Ländern zu sehen und
zu hören. Denken Sie daran, ein Fernglas mitzubringen, wenn vorhanden.Ein Kind
bis 12 Jahre ist in Begleitung eines Erwachsenen entgeltfrei, muss aber angemeldet
werden. Bitte tragen Sie bequeme Schuhe. Die Wanderung beträgt ca. 2 km.
13.6., Sa., 18 - 19.30 Uhr / 2 Ustd.
6 EUR
Treff: VHS, Löhrstraße vor dem Haupteingang
Dr. Leonhard Kasek
L 18 116 Z
Geführte Paddeltour im Drachenboot
Mit dem Drachenboot - einem besonders langen, offenen Paddelboot - fahren
wir über den Karl-Heine-Kanal, die Stadt-Elster, das Elsterflutbecken und die
Pleiße bis zur Hakenbrücke. Anschließend auch wieder zurück.
Im Preis sind die Bootsmiete, Paddelmaterial und der Tourguide enthalten.
Exkursionsleitung: Claudia Dietze, Dirk Hoffsky / Freizeit & Abenteuer.
Letzter Rücktritt: 1.6.15
13.6., Sa., 11 - 16 Uhr / 8 Ustd.
Treff: Bootsverleih am Kanal 28
18 EUR
NUKLA e. V.
L 18 118 Z
Durch die Aue der Weißen Elster /
Fahrradexkursion von Zeitz nach Leipzig
Die Fahrradexkursion führt uns entlang der Weißen Elster. Im Rahmen unserer Exkursion ist eine Pause
im FahrradStopp Göbitz vorgesehen. Hier besteht die Möglichkeit, an einem Imbiss teilzunehmen.
Fahrtkosten sind nicht im Entgelt enthalten.
Exkursionsleiter: Andreas Liste, AHA e. V.
27.6., Sa., 8.30 - 16 Uhr / 8 Ustd.
5 EUR
Treff: Hbf. Leipzig, S-Bahn nach Zeitz
NUKLA e. V.
L 18 120 Z
Geführte Paddeltour im Canadier
Mit einem Shuttle-Service gelangen wir zum Nordstrand des Cospudener Sees.
Hier besteigen wir die Canadier und fahren über den Cospudener See, das Waldbad Lauer, den Floßgraben, die Pleiße, das Elsterflutbett, die Stadt-Elster zum
Karl-Heine-Kanal.
Im Preis sind die Bootsmiete, Paddelmaterial und der Tourguide enthalten.
Exkursionsleitung: Claudia Dietze, Dirk Hoffsky / Freizeit & Abenteuer.
Letzter Rücktritt: 22.6.15
5.7., So., 10 - 15 Uhr / 4 Ustd.
25 EUR
Treff: Bootsanleger am Rennbahnsteg / an der Pferderennbahn
NUKLA e. V.
74
NATUR UND UMWELT
M 18 110 Z
Entlang der Parthe / Fahrradexkursion von Taucha nach Leipzig
„Die Parthe durch Stadt und Land“ - so folgen wir dem Flüsschen von Taucha
nach Leipzig bis zur Mündung in die Weiße Elster.
Exkursionsleiter: Andreas Liste, AHA e. V.
26.9., Sa., 10 - 15 Uhr / 8 Ustd.
5EUR
Treff: 10 Uhr, Bahnhof Taucha
NUKLA e. V.
M 18 120 Z
Herbstexkursion in die Pleiße-Elster-Aue
Erleben und genießen Sie den Herbst im südlichen Auwald - das Licht, die Gerüche und Geräusche.
Exkursionsleiter: Andreas Liste, AHA e. V.
7.11., Sa., 10 - 14 Uhr / 8 Ustd.
5 EUR
Treff: 10 Uhr, Tram 9, Haltestelle „Koburger Brücke“
NUKLA e. V.
M 18 130 Z
Herbstexkursion zur Burgaue in Leipzig
Exkursionsleiter: Andreas Liste, AHA e. V.
28.11., Sa., 10 - 14 Uhr / 8 Ustd.
Treff: 10 Uhr, Haus Auensee
5 EUR
NUKLA e. V.
Verbraucherfragen
L 18 202 Z
Sicher mobil - ein Leben lang
Wir sind alle Verkehrsteilnehmende - mit dem Auto, dem Rad, der Straßenbahn oder zu Fuß. Ein speziell
ausgebildeter Moderator vermittelt Kenntnisse zur sicheren Verkehrsteilnahme. Folgende Themen können besprochen werden: Technik und Ausstattung verschiedener Verkehrsmittel, Sicht und Wetter, gesundheitliche Aspekte sowie neue rechtliche Regeln. Die Teilnehmenden setzen sich aktiv mit ihren konkreten Problemen und Ängsten im Straßenverkehr auseinander, diskutieren und erarbeiten gemeinsam
Lösungen.
26.2. - 13.8., Do., 9 - 10.30 Uhr / 48 Ustd.
Dieser Kurs der Politischen Bildung ist entgeltfrei.
außer 14.5.15
Volkshochschule, Löhrstraße 3 - 7
Frank Dieterich, Fahrlehrer
L 18 210 Z
Flugangst-Seminar: entspannt fliegen
Wenn Ihnen das Fliegen Angst macht oder sehr unangenehm ist, hilft Ihnen dieses Seminar. Ein Pilot mit
45-jähriger Berufserfahrung vermittelt Ihnen in anschaulicher Form intime Kenntnisse zur Fliegerei, mit
denen Sie zu einer entspannten Einstellung finden. Alle Ihre Fragen werden ohne Tabu ausführlich beantwortet. Einige Übungen und die Möglichkeit begleitete Flüge durchzuführen, helfen Ihnen Ihre Ängste
zu beherrschen.
28.3. und 29.3., 11 Ustd.
58 EUR
28.3., Sa. 10 - 15 Uhr, 29.3., So. 9 - 13.30 Uhr
Volkshochschule, Löhrstraße 3 - 7
Rainer Plesse,
Berufsflugzeugführer, Dipl.-Kulturwissenschaftler
75
1
VHS-EXTRA
VHS-Extra
ANSPRECHPARTNERIN
Fachliche Beratung:
Service / Anmeldung:
Beate Tischer
E-Mail: beate.tischer@leipzig.de
Telefon: 123-6043
123-6000
Erzählcafé
1
L 19 002 Z
Erzählcafé - donnerstags halbdrei
Haben Sie Lust, sich in gemütlicher Atmosphäre mit anderen Kursteilnehmerinnen und Kursteilnehmern
in unterschiedlichen Themencafés auszutauschen? Dann kommen Sie in unser „Erzählcafé - donnerstags
um halbdrei“. In gemütlicher Atmosphäre und bei einer Tasse Kaffee oder Tee erfahren Sie Geschichten
aus erster Hand, gehen gemeinsam Dingen auf den Grund, erinnern sich mit anderen und spannen gemeinsam den Bogen bis hin zu aktuellen Themen der Gegenwart. Zusammen besprechen wir die verschiedenen Café-Themen zu Beginn des Kurses.
5.3., 2.4., 23.4., 21.5., 11.6. und 9.7., Do., 14.30 - 16.30 Uhr
20 EUR
Volkshochschule, Löhrstraße 3 - 7
Gisela Grüneisen, Erwachsenenbildnerin
„Die roten Fäden in meinem Leben“ (Teil I und II) Biografiearbeit in 7 Begegnungen mit mir selbst
An den abwechslungsreich gestalteten Abenden können die Teilnehmenden den Fragen - „Woher stamme
ich? Was hat mich geprägt und zu dem gemacht, was ich bin? Welche Fähigkeiten habe ich erworben?“
- nachgehen.
In angeleiteten Phasen der Gruppen- und Einzelarbeit werden unterschiedliche Begegnungen mit der
eigenen Biografie gestaltet und das bisherige Leben anhand vieler Erinnerungsanlässe in den Blick genommen. Dies stärkt für alles Zukünftige, auf das ich hoffen kann und wo ich hin möchte.
Beide Kurse ergänzen sich. Kurs II setzt die begonnene Biografiearbeit unter weiteren Lebensthemen
fort.
Die Biografiearbeit nach LebensMutig ist lebensbejahend und ressourcenorientiert. Sie verfolgt keinen
therapeutischen Ansatz.
L 19 004 Z
„Die roten Fäden in meinem Leben“ / Teil I
2.3., 9.3., 16.3., Mo., 18.30 - 20.30 Uhr
23 EUR
Volkshochschule, Löhrstraße 3 - 7
Gisela Grüneisen, Erwachsenenbildnerin,
Martina Breyer, Erwachsenenbildnerin
L 19 005 Z
„Die roten Fäden in meinem Leben“ / Teil II
23.3., 30.3., 13.4. und 20.4., Mo., 18.30 - 20.30 Uhr
32 EUR
Volkshochschule, Löhrstraße 3 - 7
Gisela Grüneisen, Erwachsenenbildnerin,
Martina Breyer, Erwachsenenbildnerin
76
VHS-EXTRA
L 19 008 Z
NEU in Leipzig - ankommen leicht gemacht
Sie sind in Leipzig neu angekommen und wollen diese interessante Stadt mit ihren vielfältigen Angeboten erobern und neue Menschen kennenlernen? Dann sind Sie bei uns richtig. - Ankommen, das ist mehr
als nur ein Umzug.
Spielerisch entdecken wir gemeinsam die Stadtgeschichte, die Kulturszene, den Sport sowie Wirtschaft
und Wissenschaft; auch Aspekte, die sich nicht immer von alleine erschließen. Sie erhalten Orientierung
in ihrem neuen Lebensraum und tauschen praktische Tipps für den Alltag in der Stadt aus. Dadurch erweitern Sie Ihren Zugang auf ungewohnte Art und Weise. Gemeinsam planen wir an einem der Abende eine
Exkursion.
Das Seminar wendet sich an alle, die Leipzig auf spielerische und gesellige Art näher kennenlernen möchten.
15.6., 22.6., 29.6. und 6.7., Mo., 19 - 21 Uhr / 10,7 Ustd.
28 EUR
Volkshochschule, Löhrstraße 3 - 7
Gisela Grüneisen, Erwachsenenbildnerin,
Martina Breyer, Erwachsenenbildnerin
Angebote für Frauen
K 19 113 Z
10. FrauenLiteraturSalon:
„Spannung für lange Winterabende“
Keine andere Jahreszeit lässt uns so gern zum Buch greifen wie der Winter: Gemütlich schmökern bei
Tee auf dem Sofa ... Die Salonièren Susanne Scharff und Beate Tischer stimmen Sie mit spannender Literatur und einer sehr speziellen Literaturauswahl auf lange Winterabende ein. Neben literarischen Empfehlungen, guten Gesprächen beim beliebten selbst gebackenen Salonbrot, setzen die Salonièren ihre
Tradition fort und laden ein zum Wandeln, Kaufen und Mitnehmen der beliebten Perlen - Bücher und
Schmuck - vor Ort. In der großen Gesprächsrunde kommt es zu einem gemeinsamen Austausch über die
Themen, die sich aus den Buchlesungen ergeben. Wie immer begrüßen wir auch in diesem Salon eine
Gast-Salonière.
In Zusammenarbeit mit dem Schmuck-Bureau Leipzig und der Buchhandlung Leselilo. Im Entgelt sind
Getränke und Imbiss enthalten. Leider sind die Plätze begrenzt. Bitte melden Sie sich rechtzeitig an.
30.1., Fr., 18 - 21 Uhr / 4 Ustd.
9 EUR
Treff: Flur 4. Etage vor dem Fahrstuhl
Beate Tischer, Susanne Scharff
L 19 108 Z
Frauenstammtisch
Frauen jeden Alters treffen sich einmal monatlich an jedem ersten Dienstag zu ihrem Stammtisch. Die
Themen legt die Gruppe beim ersten Treffen fest. Im Mittelpunkt stehen gemeinsame Aktivitäten und
Gespräche auf kulturellen, politischen oder anderen Gebieten. Das Thema des Abends füllt den ersten
Teil des Treffens - ungefähr 90 Minuten. Danach erfolgt eine zwanglose Öffnung. Für die meisten Frauen
ist das Kennenlernen anderer Frauen sehr bereichernd, egal ob sie neu nach Leipzig gezogen sind oder
schon immer hier leben.
3.3., 14.4., 5.5., 2.6. und 7.7., Di., 20 - 23 Uhr / 20 Ustd.
8 EUR
Mio, Beethovenstraße 21
Beate Tischer
77
1
VHS-EXTRA
L 19 110 Z
1
11. FrauenLiteraturSalon:
„Russland und seine Nachbarn im Spiegel der Literatur“
Nach dem Zerfall der Sowjetunion gab es auch in der Literatur ein breites Auffächern in verschiedenste
Strömungen: Zeitgenössische russische Literatur, Neue Realisten ... Besonders interessant ist die Literatur
aus und über die jetzt autonomen früheren Sowjetrepubliken, speziell die Kaukasusregion. Die Salonièren Susanne Scharff und Beate Tischer wagen es, einen kleinen, aber interessanten Ausschnitt zu zeigen.
Neben literarischen Empfehlungen, guten Gesprächen beim beliebten selbst gebackenen Salonbrot,
setzen die Salonièren ihre Tradition fort und laden ein zum Wandeln, Kaufen und Mitnehmen der beliebten Perlen - Bücher und Schmuck - vor Ort. In der großen Gesprächsrunde kommt es zu einem gemeinsamen Austausch über die Themen, die sich aus den Buchlesungen ergeben. Wie immer begrüßen wir
auch in diesem Salon eine Gast-Salonière.
In Zusammenarbeit mit dem Schmuck-Bureau Leipzig und der Buchhandlung Leselilo. Im Entgelt sind
Getränke und Imbiss enthalten. Leider sind die Plätze begrenzt. Bitte melden Sie sich rechtzeitig an.
24.4., Fr., 18 - 21 Uhr / 4 Ustd.
9 EUR
Treff: Flur 4. Etage vor dem Fahrstuhl
Beate Tischer, Susanne Scharff
L 19 112 Z
12. FrauenLiteraturSalon:
„Aufbruch in die Weite“
Passend zum Sommer haben die Salonièren Susanne Scharff und Beate Tischer Bücher ausgewählt, die
in uns das Fernweh und die Sehnsucht nach Abenteuern und fernen Ländern wecken. Neben literarischen Empfehlungen, guten Gesprächen beim beliebten selbst gebackenen Salonbrot, setzen die Salonièren ihre Tradition fort und laden ein zum Wandeln, Kaufen und Mitnehmen der beliebten Perlen Bücher und Schmuck - vor Ort. In der großen Gesprächsrunde kommt es zu einem gemeinsamen Austausch über die Themen, die sich aus den Buchlesungen ergeben. Wie immer begrüßen wir auch in diesem Salon eine Gast-Salonière.
In Zusammenarbeit mit dem Schmuck-Bureau Leipzig und der Buchhandlung Leselilo. Im Entgelt sind
Getränke und Imbiss enthalten. Leider sind die Plätze begrenzt. Bitte melden Sie sich rechtzeitig an.
26.6., Fr., 18 - 21 Uhr / 4 Ustd.
9 EUR
Treff: Flur 4. Etage vor dem Fahrstuhl
Beate Tischer, Susanne Scharff
Susanne Scharff, FrauenLiteraturSalon
Bücher lesen ist schon von jeher eine meiner Leidenschaften. Auch deshalb ist es mir eine große Freude, schon im dritten Jahr, gemeinsam mit
Beate Tischer, gastgebende Salonière des FrauenLiteraturSalons an der
Leipziger VHS zu sein. In den Salons kann ich Literatur empfehlen, mich
mit den Teilnehmerinnen über Literatur austauschen und neue Ideen
geben und welche bekommen. Meine Erfahrungen als Dozentin für Textoptimierung, als Pädagogin und Systemische Beraterin können mit einfließen. Und nicht zuletzt genieße ich es, wenn Frauen beim Wandeln
durch die schönen Räume des Dachgeschosses der VHS auch meine Arbeiten als Schmuckgestalterin wahrnehmen und wertschätzen.
78
VHS-EXTRA
L 19 116 Z
Mystik - ein Studientag im Kloster Helfta / Sachsen-Anhalt
Mystik gab es zu allen Zeiten und in allen Religionen. Welche Menschen machen „mystische“ Erfahrungen? Sind Frauen für Mystik besonders offen und begabt? Wir lernen die Mystikerinnen von Helfta kennen und besuchen das wieder neu aufgebaute Kloster.
Inhalte: Führung durch Kirche und Klostergelände, Gespräch mit einer Zisterzienserin, Mittagsgebet mit
den Schwestern in der Kirche, Ordensleben und Mystik, die Mystikerinnen von Helfta.
27.6., Sa., 10 - 16 Uhr / 8 Ustd.
19 EUR
Treff: 10 Uhr Kirche, Kloster Helfta, Eisleben
Susanne Schneider, Theologin
L 19 120 Z
Frauenwochenende im Saale - Unstrut - Weinland / Exkursion
Die Saale-Unstrut Region ist geprägt von Weinbergen, Steilterrassen, jahrhundertealten Trockenmauern,
romantischen Weinbergshäuschen und malerischen Flusstälern. Mittelalterliche Burgen, Klosteranlagen
und historische Stadtzentren zeugen von der einstigen Bedeutung dieses Landstriches für die deutsche
und europäische Geschichte. Wie immer begeben wir uns auf die Spuren der Frauen dieser Region. Das
Wochenende verbindet das Arbeiten in Workshops mit lebendigem Lernen vor Ort.
10.7. - 12.7., Fr., 8 - 18 Uhr / 24 Ustd.
122,50 EUR
Heimvolkshochschule Bad Kösen
Beate Tischer
M 19 112 Z
13. FrauenLiteraturSalon:
„Märchen und Märchenhaftes aus dem weiblichen Blickwinkel“
Märchen gehören zum Winter und zur Weihnachtszeit. Ursprünglich wurden sie für Erwachsene erzählt
und enthalten ein verdecktes weibliches Wissen aus alten Zeiten. Die Salonièren Susanne Scharff und
Beate Tischer gestalten diesen Abend wie immer mit liebevoll ausgesuchten Büchern und Texten. Neben
literarischen Empfehlungen, guten Gesprächen beim beliebten selbst gebackenen Salonbrot, setzen die
Salonièren ihre Tradition fort und laden ein zum Wandeln, Kaufen und Mitnehmen der beliebten Perlen
- Bücher und Schmuck - vor Ort. In der großen Gesprächsrunde kommt es zu einem gemeinsamen Austausch über die Themen, die sich aus den Buchlesungen ergeben. Wir begrüßen auch in diesem Salon
eine Gast-Salonière.
In Zusammenarbeit mit dem Schmuck-Bureau Leipzig und der Buchhandlung Leselilo. Im Entgelt sind
Getränke und Imbiss enthalten. Leider sind die Plätze begrenzt. Bitte melden Sie sich rechtzeitig an.
13.11., Fr., 18 - 21 Uhr / 4 Ustd.
9 EUR
Treff: Flur 4. Etage vor dem Fahrstuhl
Beate Tischer, Susanne Scharff
Bitte beachten Sie auch die Kurse speziell für Frauen im Gesundheitsbereich: L 30 126 S Qigong,
L 30 246 S Yoga für Schwangere, L 30 248 S Yoga für Mama mit Baby, L 31 400 S Gymnastik
für Mutter mit Kind, L 31 404 S Babyschwimmen, L 32 014 S Natürliche Familienplanung.
Online anmelden
Für die Kurse der Volkshochschule können
Sie sich auch im Internet anmelden:
www.vhs-leipzig.de
79
1
VHS-EXTRA
Angebote für Männer
L 19 302 Z
Männerstammtisch Leipzig - ein Angebot zum Austausch und
Gespräche unter Männern / Veranstaltungsreihe
Männer sollten mit anderen Männern mehr ins Gespräch kommen über alle Fragen des Lebens, der Familie, der Beziehungen oder des Berufs. Dann entsteht eine andere Sicht auf die Dinge, auf sich selbst und
als Mann. In einem Kreis von Männern in unterschiedlichen Lebenssituationen lassen sich eigene Erfolge,
Probleme und Wünsche oftmals leichter bereden.
11.2., 11.3., 8.4., 20.5. und 10.6., Mi., 19.30 - 21 Uhr / 10 Ustd.
15 EUR
Treff: Mio, Beethovenstraße 21, u. a.
Dr. D. Sander, LEmann Netzwerk e. V.
1
L 19 304 Z
Können Männer achtsam sein?
Männern fällt es vergleichsweise schwerer in Überlastungs- und Stresssituationen rechtzeitig auf professionelle Unterstützung zurückzugreifen. Daraus können Arbeits- und bei Studierenden auch Lernstörungen entstehen. An diesem Abend geht es um praktische und alltagstaugliche Strategien zu einem kompetenten Umgang mit Stress, um Achtsamkeit, um die Balance von Arbeit und Leben zu finden.
Gesprächspartner: Dipl.-Psychologe Heiko Rabenberg
11.2., Mi., 19.30 - 21 Uhr / 2 Ustd.
3 EUR
Treff: Mio, Beethovenstraße 21
Dr. D. Sander, LEmann Netzwerk e. V.
L 19 306 Z
Entwürfe von Männlichkeiten bei Transpersonen
Als Mann mit weiblichen Körper auf die Welt gekommen. Passt das biologische Geschlecht nicht mit dem
Gefühlten zusammen, kann von Transidentität gesprochen werden. Was heißt das genau? Gibt es
Ursachen? Wie läuft eine Transition ab? Wie schwer ist es in der „echten“ Männerwelt zu bestehen und
welche Entwürfe könnten veraltete Männerbilder reproduzieren und warum? All die Fragen sollen an
diesem Abend aufgegriffen und diskutiert werden.
Gesprächspartnerin: Thea Wende, RosaLinde Leipzig e. V.
11.3., Mi., 19.30 - 21 Uhr / 2 Ustd.
3 EUR
Treff: Mio, Beethovenstraße 21
Dr. D. Sander, LEmann Netzwerk e. V.
L 19 308 Z
Projekt: Männerschutzwohnung
Männliche Opfer häuslicher Gewalt sind nach wie vor ein gesellschaftliches Tabuthema. Die Betroffenen
schweigen, haben Angst, belächelt oder als „unmännlich“ abgestempelt zu werden oder sind bereits auf
taube Ohren verschiedener Hilfesysteme gestoßen. Nach Oldenburg und Berlin soll mit Unterstützung
diverser Beratungsstellen in Leipzig eine Männerschutzwohnung eingerichtet werden, in der männliche
Gewaltopfer eine professionelle Hilfe erhalten.
Gesprächspartner: Mario Sohl, Sozialpädagoge
8.4., Mi., 19.30 - 21 Uhr / 2 Ustd.
3 EUR
Treff: Mio, Beethovenstraße 21
Dr. D. Sander, LEmann Netzwerk e. V.
L 19 310 Z
Jungenarbeit und Neonazismus
Jungen und Mädchen in Sachsen organisieren sich in neonazistischen Gruppen, hören dementsprechende
Musik oder zählen sich zum Sympathisant/-innenkreis. Nur selten wird bei der Analyse, weshalb sich
Jugendliche der Neonazi-Szene zugehörig fühlen auf „Geschlecht“ Bezug genommen. Ähnliches gilt für
die pädagogische Arbeit mit neonazistischen Jugendlichen. Wie gelingt mit Jungen geschlechtsbezogene
pädagogische Arbeit gegen Neonazismus.
Gesprächspartner: Peter Bienwald, Bildungsreferent Landesfachstelle Jungenarbeit Sachsen
20.5., Mi., 19.30 - 21 Uhr / 2 Ustd.
3 EUR
Treff: Mio, Beethovenstraße 21
Dr. D. Sander, LEmann Netzwerk e. V.
80
VHS-EXTRA
L 19 312 Z
Lieben Sie Kinder mehr als Ihnen lieb ist?
Das Präventionsprojekt Dunkelfeld bietet ein kostenloses und durch Schweigepflicht geschütztes Behandlungsangebot für Menschen an, die sich sexuell zu Kindern hingezogen fühlen und therapeutische Hilfe
suchen. Sie erhalten Unterstützung, um sexuelle Übergriffe durch direkten körperlichen Kontakt
oder indirekt durch Konsum / Herstellung von Missbrauchsabbildungen im Internet zu verhindern. Das
Therapieangebot wird vorgestellt, um mit Vorurteilen aufzuräumen und Wissen zu diesem besonderen
Thema zu vermitteln.
Gesprächspartner: Florian Schluckebier / Monique Pelz, Universität Leipzig, Medizinische Fakultät,
Präventionsprojekt Dunkelfeld
10.6., Mi., 19.30 - 21 Uhr / 2 Ustd.
3 EUR
Treff: Mio, Beethovenstraße 21
Dr. D. Sander, LEmann Netzwerk e. V.
Angebot für Menschen mit Behinderung
ANSPRECHPARTNERIN
Fachliche Beratung:
Heike Büttner
E-Mail: heike.buettner@leipzig.de
Telefon: 123-6059
Service / Anmeldung:
123-6000
HINWEIS
Das folgende Angebot richtet sich an Menschen ab 18 Jahren mit einer geistigen Behinderung von mehr
als 50 Prozent. Die Teilnehmer/-innen werden von einer Werkstatt, einem Wohnheim, privat oder einer
Förderschule abgeholt und wieder zurückgebracht. Diese Orte sind bei der Anmeldung anzugeben. Die
Beförderungsleistung ist in den Teilnehmerentgelten enthalten und bezieht sich auf das Stadtgebiet
Leipzig. Weitere Einzelheiten sind einem gesonderten Informationsblatt zu entnehmen.
L 19 500 B
Vollwert und lecker - Alltagstipps für eine gesunde Ernährung
Dieser Kochkurs richtet sich an Personen aus dem „betreuten Wohnen“ oder an die, die sich darauf vorbereiten. An vier Nachmittagen wird unter professioneller Anleitung aus regionalen und saisonalen Produkten ein Menü zubereitet. Die Gerichte entsprechen einer ausgewogen Ernährung und sind im Alltag
leicht nach zu kochen. Die Zubereitung wird vorher allen ausführlich erklärt. Das Menü wird dann in
gemeinsamer Runde verzehrt.
8.6. - 29.6., Mo., 15.30 - 17.45 Uhr / 12 Ustd.
10 EUR (bereits ermäßigt)
Volkshochschule, Löhrstraße 3 - 7, Lehrküche
Norbert Klose,
Koch, Dipl.- Ernährungswissenschaftler
Bitte beachten Sie:
Wenn Sie nach Ihrer Anmeldung keine Nachricht von
uns erhalten, erwarten wir Sie zum Kursbeginn.
81
1
VHS-EXTRA
Junge VHS
ANSPRECHPARTNERIN
Fachliche Beratung:
Heike Büttner
E-Mail: heike.buettner@leipzig.de
Telefon: 123-6059
Service / Anmeldung:
123-6000
Weitere Kurse der „Jungen VHS“ finden Sie in allen Fachbereichen
des Gesamtprogramms.
1
L 19 600 B
Klartext „Wir stellen uns vor“ - Jugendforum zur Jugendparlamentswahl
Leipzigs Stadtpolitik bekommt ab Frühjahr 2015 die Chance, dass Jugendliche zwischen 14 und 21 Jahren
mitreden und mitentscheiden können! Das erste Leipziger Jugendparlament wird gewählt. Eine Woche vor
der Online-Wahl stellen sich die jungen Kandidatinnen und Kandidaten beim Jugendforum deinen Fragen:
Wofür stehen sie, welche Interessen vertreten sie, unterstützen sie die Idee von kostenlosem Bus- und Bahnverkehr, kostenlosen Mitgliedschaften im Sportverein oder kostenlosem W-LAN in der Innenstadt? Was sind
die Themen die DICH bewegen? Wem wirst Du Deine Stimme geben? Komm mit den zukünftigen Jugendparlamentarierinnen und Jugendparlamentariern ins Gespräch, lerne sie kennen und gib ihnen Deine wichtigen Themen mit auf den Weg. Die Veranstaltung wird in Zusammenarbeit mit dem Stadtjugendring Leipzig e. V. durchgeführt. Infos unter www.jungevhs-leipzig.de oder www.stadtjugendring-leipzig.de.
16.3., Mo., 17 - 19.30 Uhr
entgeltfrei
Volkshochschule, Löhrstraße 3 - 7
Dozententeam
L 19 601 B
Schulung für interessierte Jugendliche, die Trainer für den
Demokratieführerschein werden möchten
Der Demokratieführerschein ist eine Fortbildungsreihe für Jugendliche und umfasst 30 Unterrichtseinheiten, die sich auf folgende Module aufteilen: Lebenswelt Stadt/Gemeinde/Schule/Arbeitsplatz, Demokratie
- ich mache mit!?, Verhandeln und Reden, Demokratie: Kompetenz oder Politisches ABC, Meine Fragen
an die Politik und Demokratie - Perspektiven. Um auf die verschiedenen Interessen und Bedürfnisse der
jugendlichen Teilnehmenden eingehen zu können, sollen jugendliche Teamer /-innen gewonnen und ausgebildet werden, die die einzelnen Module vermitteln können. Der Termin dient dem Auftakt der Teamarbeit, der Themenrecherche, dem Ausprobieren von Methoden und dem Erstellen konkreter Module. Die
Veranstaltung wird in Zusammenarbeit mit dem Stadtjugendring Leipzig e. V. durchgeführt.
8.4. - 9.4., Mi.,Do., 10 - 16 Uhr
entgeltfrei
Volkshochschule, Löhrstraße 3 - 7
Dozententeam
L 19 602 B
Schulung zum/zur Jugendleiter/-in mit Zertifikat zum Erwerb der
JULEICA Stufe G
Wer die bundesweit gültige Jugendleiter/-innen-Karte Juleica hat, verfügt über einen Nachweis seiner grundlegenden Kenntnisse für die Arbeit mit Kinder- und Jugendgruppen. Die Schulung findet in mehreren aufeinander aufbauenden Lernmodulen statt. An zwei Wochenenden vermitteln wir u. a. Grundlegendes zu
Rechts- und Versicherungsfragen, Pädagogik und Psychologie, Organisation und Strukturen der Jugendhilfe.
Ein besonderer Schwerpunkt an diesem Wochenende liegt auf der Zusammenfassung rechtlicher und pädagogischer Aspekte der Arbeit sowie der „Ersten Hilfe für Jugendleiter“. Großen Wert legen wir darauf, die
Ausbildung praxisnah und methodenreich zu gestalten, um auf die Arbeit mit Jugendgruppen und bei Ferienfreizeiten vorzubereiten. Voraussetzung für die Teilnahme ist der Besuch des ersten Schulungswochenendes vom 17. - 19. April 2015. Diese Veranstaltung ist kostenpflichtig. Informationen dazu und Anmeldung
erfolgen über den Stadtjugendring Leipzig e. V. (sjr@stadtjugendring-leipzig.de)
5. - 7.6., Fr. 17 - 21.30, Sa. 9 - 17.30 Uhr, So., 9 - 15 Uhr / 20 Ustd.
Volkshochschule, Löhrstraße 3 - 7
Dozententeam
82
VHS-EXTRA
L 19 603 B
Schulung 1. Hilfe für Jugendleiter/-innen
Der Kurs wendet sich an ehrenamtliche Tätige, Jugendleiter/-innen bzw. angehende Gruppenleiter/-innen
in der Kinder- und Jugendhilfe. Er befasst sich neben einer Auffrischung des allgemeinen Wissens über
lebensrettende Sofortmaßnahmen mit den besonderen 1. Hilfe-Fällen für Jugendleiter/-innen. Typische
Kinder- und Jugendnotfälle und wie man darauf gut vorbereitet ist, wird praxisnah von erfahrenen Ausbildern vermittelt.
Auch als Auffrischung geeignet. Der Kurs ist nicht für die Erlangung des Führerscheins geeignet. Diese
Veranstaltung ist kostenpflichtig. Informationen dazu und Anmeldung nur über Stadtjugendring Leipzig e. V.
7.6., So., 9 - 15 Uhr / 8 Ustd.
Volkshochschule, Löhrstraße 3 - 7
Dozententeam
L 19 604 B
Bundesfreiwilligendienst
Vielleicht habt Ihr Interesse an einem Freiwilligendienst im sozialen oder ökologischen Bereich? Dann
kommt in die Volkshochschule und informiert Euch! Jeden 1. Donnerstag im Monat könnt Ihr Eure
Fragen zu Einsatzbereichen, freien Stellen, Finanzierung usw. an einen Mitarbeiter des Bundesamtes für
Familie und zivilgesellschaftliche Aufgaben persönlich stellen.
Terminvereinbarungen sind nicht erforderlich.
5.3. - 7.5., Do., 15 - 16.30 Uhr / 12 Ustd.
entgeltfrei
Volkshochschule, Löhrstraße 3 - 7
Hans-Jürgen Zocher,
Berater im Bundesfreiwilligendienst
L 19 606 B
Babysitterkurs
Der Kurs wendet sich an Jugendliche, die einen Nebenjob ausüben, als Au-pair ins Ausland gehen oder
einen Beruf mit Kinderbetreuung erlernen wollen. Es werden folgende Themen behandelt: Entwicklungsschritte von Kindern, Ernährung, Pflege, Krankheitszustände, Maßnahmen zur Unfallvermeidung,
Problemkinder und Beschäftigungsmöglichkeiten von Säuglingen, Kleinkindern und Kindern. Kosten für
Kopien (ca. 2 Euro) sind im Kurs zu entrichten. Teilnehmer/-innen erhalten einen Ausbildungsnachweis
der VHS Leipzig mit ausführlicher Qualifikationsbeschreibung (Gebühr bereits im Entgelt enthalten).
15.6. - 6.7., Mo., 16.45 - 20 Uhr / 16 Ustd.
53 EUR
Volkshochschule, Löhrstraße 3 - 7
Silke Seifert, Heilpädagogin
L 19 608 B
GPS Bildungsroute zur Friedlichen Revolution in Leipzig
Geschichte ist trocken? Lange her, weit weg von mir? Nicht mit GPS Bildungsrouten. Mit Hilfe von geliehenen Tablets oder eigenen Smartphones kann Geschichte von Kleingruppen an den Orten des Geschehens in Form einer multimedialen, jugendgerechten Schnitzeljagd nachempfunden werden. Bei dieser
kleinen Entdeckungsreise geht es nach einer Einweisung selbstständig auf die Spuren der Friedlichen
Revolution in Leipzig (im Innenstadtbereich), welche 1989 mit zur Auflösung der DDR führte.
Bitte meldet Euch bei Stefan Grande (grande@arbeitundleben.eu oder Tel. 0341 / 710050).
Termine nach Vereinbarung / 6 Ustd.
entgeltfrei
ARBEIT UND LEBEN Sachsen, Löhrstraße 17
Arbeit und Leben Sachsen e. V.
83
1
AUSSTELLUNGEN
FRÜHJAHRSSEMESTER 2015
1000 Jahre Leipzig –
Schwarz-Weiß-Fotografie
Foto: LTM /Andreas Schmidt
2015 jährt sich zum 1000. Mal die erste urkundliche
Erwähnung der Stadt Leipzig. Grund genug, den
Beginn des Jubiläumsjahres mit einer Ausstellung zu
starten. Die Fotos von Teilnehmenden aus dem Kurs
von Christiene Müller und Christian Pracht zeigen ein
facettenreiches Portrait von Leipzig.
14.1. - 26.6.2015
Foto-Ausstellung
„Foto kreativ“
Fotos aus einem Kurs von Wilfried Hagelüken
4. Obergeschoss
Ausstellungseröffnung:
27.01.2015
Foto-Ausstellung:
„Immigration, Religion & Citizenship“
Entdecken Sie unsere Partnerstadt Houston!
In Zusammenarbeit mit dem Städtepartnerschaftsverein
Leipzig-Houston e. V. und dem Institut für Amerikanistik der Universität Leipzig. Im Rahmen der Ausstellungseröffnung wird ein von den teilnehmenden
Studierenden produzierter Dokumentarfilm in englischer Sprache gezeigt.
Ständige Ausstellungen
im 2. OG:
● Die Öffentliche Handelslehranstalt
1831 – 1950
● Schlaglichter aus 90 Jahren
Volkshochschule
● VHS-Plakate 1945 – 1982
● Arwed Rossbach –
Baumeister in Leipzig 1844 – 1902
Stil als Kulturgedanke
2.2. – 28.4.2015
1. Obergeschoss
Ausstellungseröffnung:
5.3.2015, Do., 19 – 20.30 Uhr
„Farben und Formen“ –
Bilder aus einem Malerei-/Grafikkurs
der Künstlerin Petra Watzlawik
4.5. – 10.7.2015
1. Obergeschoss
Ausstellungseröffnung:
6.5.2015, Mi., 17 – 18.30 Uhr
Löhrstraße 3 - 7 • 04105 Leipzig
i-Punkt:
0341 123-6042
E-Mail:
vhs@leipzig.de
Internet:
www.vhs-leipzig.de
KULTURELLE BILDUNG
ANSPRECHPARTNERINNEN
Fachliche Beratung:
Dr. Carla Wagner
E-Mail: carla.wagner@leipzig.de
Service / Anmeldung:
Telefon: 123-6034
123-6000
FACHLICHE BERATUNGSZEITEN
Di. und Do., 10 - 12.30 und 13.30 - 18 Uhr und nach Vereinbarung,
Zimmer 130
THEMENBEREICHE
2
KUNST- UND KULTURGESCHICHTE, BILDENDE KUNST
86
MALEN, ZEICHNEN, DRUCKEN
91
FOTOGRAFIE, VIDEO
105
KREATIVES GESTALTEN
111
Metall- und Schmuckgestaltung
Gestalten mit Natur- und anderen Materialien
Textiles Gestalten, Handarbeitstechniken, Mode, Nähen
111
112
114
LITERATUR, KREATIVES SCHREIBEN
121
THEATER, FILM
123
SPRECHERZIEHUNG, RHETORIK, KÖRPERSPRACHE, GEBÄRDENSPRACHE
124
MUSIK, MUSIKTHEATER, SINGEN, MUSIZIEREN
127
TANZ
136
85
KUNST- UND KULTURGESCHICHTE / BILDENDE KUNST
Kunst- und Kulturgeschichte, Bildende Kunst
ANSPRECHPARTNERIN
Fachliche Beratung:
Service / Anmeldung:
2
Dr. Carla Wagner
E-Mail: carla.wagner@leipzig.de
Telefon: 123-6034
123-6000
L 21 002 W
Drei Städtekulturen im Vergleich: Rom - Florenz - Venedig
Der Kurs setzt die bisherigen Betrachtungen zu italienischer Kunst fort. Anhand vergleichender Zeitbezüge zu Leben und Entwicklung der Künstlerpersönlichkeiten in den drei Städten ihres Wirkens soll sich
den Teilnehmenden vor allem die Beziehung der Künstler zu ihren jeweiligen Auftraggebern erschließen. Die Themenkreise betreffen Rom, die Stadt der Päpste, Florenz als Commune des Medici-Zeitalters
und Venedig, die Stadtrepublik der Dogenherrschaft. Die Begegnungen mit stadtprägenden Werken der
Künstler unterschiedlichen Genres dieser Städte an Tiber, Arno und der Lagune sollen den Teilnehmenden ermöglichen, bisherige Kenntnisse zu erweitern bzw. Reiseerlebnisse und Erfahrungen zu intensivieren.
18.3. - 20.5., Mi., 17 - 18.30 Uhr / 20 Ustd.
38 EUR
Volkshochschule, Löhrstraße 3 - 7
Siegbert Heinze, Studienrat
L 21 004 W
Kleine Baustilkunde - Gotik
Die gotische Baukunst wird architekturgeschichtlich und stilanalytisch erläutert. Ausgehend von den
Anfängen des gotischen Bauens bis zum Kathedralbau in Frankreich werden insbesondere Sakralbauten
aus dem deutschen Raum vorgestellt. Dabei wird auch die konstruktive Grundlage dieser himmelwärts
strebenden Kirchen, das Skelettsystem und das Strebewerk, erläutert. Der Kölner Dom, die Münster in
Straßburg, Freiberg und Ulm, aber auch regionale Beispiele wie die Dome in Magdeburg und Meißen
sind herausragende Bauleistungen der Gotik. Besondere Erwähnung findet das Maßwerk als stiltypisches
gotisches Gestaltungselement. Der Profanbau wird im Bezug auf Bürger- und Rathäuser, Stadtmauern
sowie dem Burgenbau im Übergang zur offenen, repräsentativen Schlossarchitektur erwähnt.
Skript für 4 Euro wird auf Wunsch zur Verfügung gestellt.
23.3. - 30.3., Mo., 17.30 - 20.30 Uhr / 8 Ustd.
18 EUR
Volkshochschule, Löhrstraße 3 - 7
Sven Reinhart, Dipl.-Ing. für Hochbau
L 21 006 W
Kleine Baustilkunde - Burgen des Mittelalters im deutschen Raum
In der wissenschaftlichen Betrachtung mittelalterlicher Architektur wird aktuell immer mehr das Thema
der Burgen in der Öffentlichkeit publiziert und einem breiten Publikum vorgestellt. Für 2015 ist die Eröffnung des Deutschen Burgenmuseums in der Veste Heldburg vorgesehen. Sie erhalten als Einstieg einen
allgemeinen Überblick zur Entwicklung und Typologie des Burgenbaus im deutschen Raum. Dabei werden im Detail der Aufbau von Burganlagen und wichtige Abschnitte, Bereiche sowie Raumfunktionen
erläutert. Das damit im Zusammenhang stehende Leben der Burgbewohner vervollständigt diese Betrachtung. Dabei werden zur Verdeutlichung eine Vielzahl von bildlichen Darstellungen gezeigt, u. a. von der
Marksburg am Rhein als Sitz der Deutschen Burgenvereinigung e. V., die Schönburg an der Saale und
Burg Mildenstein über der Mulde bei Leisnig.
Skript für 4 Euro wird auf Wunsch zur Verfügung gestellt.
13.4., Mo., 17.30 - 20.30 Uhr / 4 Ustd.
9 EUR
Volkshochschule, Löhrstraße 3 - 7
Sven Reinhart, Dipl.-Ing. für Hochbau
86
KUNST- UND KULTURGESCHICHTE / BILDENDE KUNST
L 21 008 W
Antoni Gaudi und seine Werke des Jugendstils in Barcelona
Barcelona, die Millionen-Metropole und Hauptstadt des spanischen Kataloniens, ist ein Kulturzentrum
von europäischem Rang. Insbesondere der Jugendstil- bzw. Modernisme-Künstler Antoni Gaudí hat mit
seiner Architektur diese Stadt geprägt. Seine plastisch und organisch geformten und von einer schwunghaften Eleganz geprägten Bauwerke fallen auf, wollen provozieren, werden bestaunt und haben bis
heute eine große Anziehungskraft auf den Betrachter. Die Veranstaltung macht Sie mit dem eigenwilligen Charakter und dem Leben von Gaudí bekannt. Die wichtigsten Werke Gaudís in Barcelona, wie z. B.
die immer noch im Bau befindliche Kirche Sagrada Familia, die Wohnhäuser Casa Batlló und Casa Milà
sowie der Parc Güell, werden mit einer Vielzahl von Bildern vorgestellt. Dabei werden auch besondere
Details gezeigt, wie z. B. ein schuppig gedecktes Buckeldach oder die Schlangenbank aus Kachelbruch.
Skript für 4 Euro wird auf Wunsch zur Verfügung gestellt.
11.5., Mo., 17.30 - 20.30 Uhr / 4 Ustd.
9 EUR
Volkshochschule, Löhrstraße 3 - 7
Sven Reinhart, Dipl.-Ing. für Hochbau
L 21 010 W
Architektur des Historismus im 19. Jahrhundert
Im 19. Jahrhundert erlebte das Bauen einen enormen Aufschwung, der die Gesamtheit der Bauaktivitäten aller vorangehenden Jahrhunderte weit übertraf und noch heute das Bild insbesondere der Großstadt maßgeblich mitbestimmt. Baukünstlerisch artikulierten sich das kulturelle Selbstverständnis der Zeit
in einer Architektur und einer kunstgewerblichen Produktion, die sich von den Werken zurückliegender
Kulturgeschichtsepochen inspirieren ließ und mit programmatischem Anspruch und durchaus schöpferischer Souveränität mit den Erfordernissen ihrer Zeit in Einklang zu bringen suchte. Die neostiligen Architekturströmungen begannen in der 2. Hälfte des 18. Jahrhunderts mit der Neogotik und dem Klassizismus und behaupteten bis in das ausgehende 19. Jahrhundert ihre dominierende Stellung, wobei das
Spektrum der rezipierten Stile immer breiter wurde. Als generelle Bezeichnung für diese Entwicklung
hat die Kunstgeschichte den von der Geschichtswissenschaft übernommenen Begriff „Historismus“ eingeführt. Im Kurs werden die gesellschaftlichen und kulturellen Bedingungen für die typologisch vielgestaltige Entwicklung dieser Architektur anhand ausgewählter Beispiele aus der europäischen und nordamerikanischen Baugeschichte dargestellt, wobei im Mittelpunkt der Betrachtungen die Großstadt und
ihre neuen Bauaufgaben stehen werden.
16.3., 30.3., 13.4., 27.4., 11.5., 1.6., 15.6., 29.6., Mo., 17 - 18.30 Uhr / 16 Ustd.
35 EUR
Volkshochschule, Löhrstraße 3 - 7
Prof. (em.) Dr. phil. habil. Thomas Topfstedt,
Kunsthistoriker
L 21 012 W
Der goldene Schnitt in Mathematik, Natur und Kunst
Der goldene Schnitt ist eine ungewöhnlich interessante irrationale Zahl, die „nobelste“ Zahl der Mathematik. Etwas Schulmathematik reicht bereits aus, um seine Besonderheiten zu entdecken. Der zweite Teil
des Abends ist den Beispielen gewidmet: bewusst angewandt und wohl oft unbewusst vorkommend in
Architektur (unser Altes Rathaus), Plastik, bildender Kunst und Musik (Bach, Mozart). Sehr häufig ist der
goldene Schnitt in der Botanik (z. B. bei der Anordnung der Blätter, bei Fichtenzapfen und der Sonnenblume) – in neuerer Zeit entdeckte man ihn in weiteren Wissensgebieten.
18.5., Mo., 18 - 20.15 Uhr / 3 Ustd.
7 EUR
Volkshochschule, Löhrstraße 3 - 7
Dr. Karl-Peter Dostal, Dipl.-Physiker
87
2
KUNST- UND KULTURGESCHICHTE / BILDENDE KUNST
Veronese - venezianischer Maler festlichen Treibens
Paolo Veronese (1528-1588), geboren in Verona, siedelte ca. 1533 nach Venedig über und erhielt dort
zunächst Anregungen von Parmigianino und Giulio Romano. Bald jedoch entwickelte er seine eigenen
Kompositionen, die ungeachtet der manieristischen und religiösen Strömungen in Venedig sich der irdischen Lebensfülle widmen. Mit vollkommener Leichtigkeit beherrschte er illusionistische Mittel, so dass
seine Gemälde Meisterwerke festlichen Treibens sind, wofür „Das Gastmahl im Hause des Levi“ (1573)
ein berühmtes Beispiel ist. Im Spätwerk Veroneses werden bereits heftige Bewegungen, eine Schwere
der Architekturen und figurenreiche Kompositionen kennzeichnend, die das Zeitalter des Barock ankündigen.
L 21 022 W
Veronese - venezianischer Maler festlichen Treibens
3.3., Di., 16 - 17.30 Uhr / 2 Ustd.
5 EUR
Volkshochschule, Löhrstraße 3 - 7
Dr. Marianne Risch-Stolz,
promovierte Kunsthistorikerin, Dozentin der Weiterbildung
2
L 21 024 W
Veronese - venezianischer Maler festlichen Treibens
3.3., Di., 18 - 19.30 Uhr / 2 Ustd.
5 EUR
Volkshochschule, Löhrstraße 3 - 7
Dr. Marianne Risch-Stolz,
promovierte Kunsthistorikerin, Dozentin der Weiterbildung
Faszination Orientalismus der Mythos des märchenhaften Orients in der Malerei des 19. Jahrhunderts
Die Welt des Islam war seit ihrer Entdeckung durch die Händler und Seeleute der frühen Neuzeit eine
wichtige Quelle kultureller Anregungen für die westliche Zivilisation. Auch in der europäischen Malerei
wird der Orient immer wieder als Motiv aufgegriffen. Die geographisch nahen und doch so fremden Länder Arabiens und Nordafrikas inspirierten sowohl die barocke Orientmode als auch das beliebte Orientgenre in der Kunst des 19. Jahrhunderts. Dabei diente das geheimnisumwitterte Morgenland immer wieder als eine romantisch verklärte Welt und als idealer Fluchtpunkt europäischer Wünsche und Sehnsüchte.
Zu den berühmtesten Vertretern des Orientalismus zählen Delacroix und Ingres, die den Mythos des
märchenhaften Orients meisterhaft darzustellen wussten.
L 21 026 W
Faszination Orientalismus - der Mythos des märchenhaften Orients
in der Malerei des 19. Jahrhunderts
17.3., Di., 16 - 17.30 Uhr / 2 Ustd.
5 EUR
Volkshochschule, Löhrstraße 3 - 7
Dr. Marianne Risch-Stolz,
promovierte Kunsthistorikerin, Dozentin der Weiterbildung
L 21 028 W
Faszination Orientalismus - der Mythos des märchenhaften Orients
in der Malerei des 19. Jahrhunderts
17.3., Di., 18 - 19.30 Uhr / 2 Ustd.
5 EUR
Volkshochschule, Löhrstraße 3 - 7
Dr. Marianne Risch-Stolz,
promovierte Kunsthistorikerin, Dozentin der Weiterbildung
L 21 030 W
Faszination Orientalismus - der Mythos des märchenhaften Orients
in der Malerei des 19. Jahrhunderts
18.3., Mi., 11 - 12.30 Uhr / 2 Ustd.
5 EUR
Volkshochschule, Löhrstraße 3 - 7
Dr. Marianne Risch-Stolz,
promovierte Kunsthistorikerin, Dozentin der Weiterbildung
88
KUNST- UND KULTURGESCHICHTE / BILDENDE KUNST
„Der Maler soll nicht bloß malen, was er vor sich sieht, sondern auch was er in sich sieht.“ C. D. Friedrich (1774-1840)
Die Grundthemen der Romantik sind Gefühl, Leidenschaft, Individualität und individuelles Erleben sowie
Seele. Sie entstand als Reaktion auf die Philosophie der Aufklärung und auf die Strenge des durch die
Antike inspirierten Klassizismus. Im Vordergrund stehen Empfindungen wie Sehnsucht, Mysterium und
Geheimnis. Noch zu Lebzeiten in Vergessenheit geraten, wurde Caspar David Friedrich zu Beginn des
20. Jahrhunderts wiederentdeckt und gilt heute als wichtigster Maler der deutschen Romantik. Der Künstler trägt mit seinen subjektiven Bilderfindungen entscheidend zum Bild des Gefühlvollen und Sehnsuchtsvollen dieser Epoche bei. Von einem Zeitgenossen als „Entdecker der Tragödie in der Landschaft“
bezeichnet, hat C. D. Friedrich Seelenlandschaften sowie einfühlsame Stimmungsbilder gemalt und verkörpert wie kein anderer den Ausspruch des Dichters Novalis: „Die Welt muss romantisiert werden. So
findet man den ursprünglichen Sinn wieder.“
L 21 032 W
„Der Maler soll nicht bloß malen, was er vor sich sieht,
sondern auch was er in sich sieht.“ - C. D. Friedrich (1774-1840)
26.5., Di., 16 - 17.30 Uhr / 2 Ustd.
5 EUR
Volkshochschule, Löhrstraße 3 - 7
Dr. Marianne Risch-Stolz,
promovierte Kunsthistorikerin, Dozentin der Weiterbildung
L 21 034 W
„Der Maler soll nicht bloß malen, was er vor sich sieht,
sondern auch was er in sich sieht.“ - C. D. Friedrich (1774-1840)
26.5., Di., 18 - 19.30 Uhr / 2 Ustd.
5 EUR
Volkshochschule, Löhrstraße 3 - 7
Dr. Marianne Risch-Stolz,
promovierte Kunsthistorikerin, Dozentin der Weiterbildung
L 21 036 W
„Der Maler soll nicht bloß malen, was er vor sich sieht,
sondern auch was er in sich sieht.“ - C. D. Friedrich (1774-1840)
27.5., Mi., 11 - 12.30 Uhr / 2 Ustd.
5 EUR
Volkshochschule, Löhrstraße 3 - 7
Dr. Marianne Risch-Stolz,
promovierte Kunsthistorikerin, Dozentin der Weiterbildung
Paula Modersohn-Becker - eine selbstbewusste Malerin um 1900
Paula Modersohn-Becker verstarb nach einem bewegten Leben am 21. November 1907 in Worpswede.
Diese außergewöhnliche Künstlerin hinterließ ein umfangreiches Gesamtwerk von 750 Gemälden und
etwa 1.000 Zeichnungen. In ihnen sind u. a. Spuren ihrer vier Reisen nach Paris zu finden, wo sie von der
dortigen lebendigen Kunstszene stark beeinflusst wurde. Bis heute haben ihre Bilder nicht an Faszination verloren, mit vielen Bildbeispielen wird ihr künstlerisches Schaffen vorgestellt.
L 21 038 W
Paula Modersohn-Becker - eine selbstbewusste Malerin um 1900
2.6., Di., 16 - 17.30 Uhr / 2 Ustd.
5 EUR
Volkshochschule, Löhrstraße 3 - 7
Dr. Marianne Risch-Stolz,
promovierte Kunsthistorikerin, Dozentin der Weiterbildung
L 21 040 W
Paula Modersohn-Becker - eine selbstbewusste Malerin um 1900
2.6., Di., 18 - 19.30 Uhr / 2 Ustd.
5 EUR
Volkshochschule, Löhrstraße 3 - 7
Dr. Marianne Risch-Stolz,
promovierte Kunsthistorikerin, Dozentin der Weiterbildung
89
2
KUNST- UND KULTURGESCHICHTE / BILDENDE KUNST
L 21 052 W
Atelierbesuche bei Leipziger Künstlerinnen und Künstlern
Kunst dort zu erleben, wo sie entsteht, ist eine ganz besondere Erfahrung. Der Kurs möchte die Möglichkeit schaffen, im kleinen Kreis ganz ungezwungen mit den Künstlern ins Gespräch zu kommen und
die Werke am Ort ihrer Entstehung kennenzulernen. Eine Einführungsveranstaltung am ersten Termin
in der VHS stimmt auf die Künstler/-innen und ihre Werke ein, denen Sie dann im Atelier begegnen.
1.6. - 22.6., Mo., 18 - 19.30 Uhr / 8 Ustd.
19 EUR
Volkshochschule, Löhrstraße 3 - 7 und
Künstlerateliers
Thomas Staudt, Magister der Philosophie, Journalist,
Gerhard Wichler, Dipl.-Maler und Grafiker
2
L 21 062 W
Tango Argentino - Tanz der Tänze in Bild und Ton
Der Vortrag bietet Ihnen Gelegenheit „Tango Argentino“ kennen zu lernen, ohne einen Schritt lernen
zu müssen und ohne sich auf die Tanzfläche zu wagen. Warum hat der Tango längst dem Walzer den
Rang als „Tanz der Tänze“ abgelaufen und begeistert seit Generationen Jung und Alt, inspiriert die Musiker, die Tänzer und auch Sie? Tauchen Sie ein in die Welt des Tango Argentino mit seinen Geschichten,
Bräuchen und Traditionen in Buenos Aires, Europa sowie weltweit. Berichte aus Theorie, Bild, Literatur,
Musik, Film, Internet und praktischen Erfahrungen eines Tänzers und Lehrers!
8.4., Mi., 18 - 19.30 Uhr / 2 Ustd.
6 EUR
Volkshochschule, Löhrstraße 3 - 7
René Regehr, Tanzlehrer
Bitte beachten Sie auch die Tango-Tanzkurse auf Seite 141.
L 22 000 W
Der Computer als kreatives Werkzeug - Grundlagen der Gestaltung
Auch die Arbeit am Computer mit Grafikprogrammen, die (fast) alles können erfordert eigene gestalterische Kenntnisse und Fähigkeiten. Um Flyer, Karten, Einladungen, Poster CD-Booklets o. a. ansprechend
entwerfen und umsetzen zu können, bedarf es eines allgemeinen Verständnisses von den Grundlagen
der Gestaltung wie z. B. dem Bildaufbau, der Wirkung von Text, Formen, Strukturen, Flächen und Farben. Der Kurs ist keine softwarebezogene Schulung, sondern vermittelt Ihnen diese Grundlagen der Gestaltung, die Sie am Computer mit Ihrem Programm (Indesign, Freehand, Fotoshop etc.) in der praktischen
Umsetzung erfahren und erproben.
Bitte mitbringen: Laptop und ggf. eigene Gestaltungsideen oder Entwürfe
14.4. - 2.6., Di., 18 - 20 Uhr / 21,3 Ustd.
70 EUR
Volkshochschule, Löhrstraße 3 - 7
Wolfgang Große, Designer
... Kurs nehmen!
können Sie auch in allen Bürgerämtern der Stadt Leipzig.
Hier liegen unsere Programme aus.
Hier können Sie Ihre Anmeldung abgeben.
90
MALEN / ZEICHNEN / DRUCKEN
Malen, Zeichnen, Drucken
L 22 002 W
Technik der Druckgrafik - Einführung
Diese Veranstaltung führt Sie in die Technik der Druckgrafik ein. In diesem Vortrag werden Ihnen die
Geschichte und die Techniken des Hochdrucks (Holz-/Linolschnitt) und der Radierung (Tiefdruck) an zahlreichen Beispielen gezeigt und an einer Druckpresse vorgeführt. Zudem haben Sie die Gelegenheit,
grafische Blätter zu betrachten und an den fertigen Drucke die Technik nachvollziehen.
27.3., Fr., 19 - 20.30 Uhr / 2 Ustd.
7 EUR
Volkshochschule, Löhrstraße 3 - 7
Alexander Hartmann, Dipl.-Maler, Grafiker
L 22 004 W
Druckgrafik - Workshop
Dieser Workshop vermittelt Ihnen die druckgrafischen Techniken des Hochdrucks (Linol- und Holzschnitt)
und die des Tiefdrucks (Kaltnadelradierung). An jeweils beiden Tagen werden Ihnen Grundlagen der Herstellung von Drucken gezeigt. Sie haben dadurch die Möglichkeit, nach diesem Workshop selbst Grafik
herzustellen. 18.4.: Hochdruck, 25.4.: Tiefdruck
Bitte mitbringen: Bleistifte (von HB - 4B), Kohle oder Kreide, knetbares Radiergummi, Zeichenpapier, falls
vorhanden: Aquarellfarben oder Tusche, Aquarellpapier
18.4. - 25.4., Sa., 10 - 14 Uhr / 10,7 Ustd.
35 EUR
Volkshochschule, Löhrstraße 3 - 7
Alexander Hartmann, Dipl.-Maler, Grafiker
Malen und Zeichnen am Vormittag
Ziel des Kurses ist der selbstbewusste Umgang mit Formen, Farben und Raum und das freie Arbeiten mit
verschiedenen Abstraktionsgraden. Anhand von Studien nach der Natur (Stillleben, Porträts, Landschaften, Figur im Raum) werden die Grundlagen der bildnerischen Ausdrucksweise (Perspektive, Farben, Komposition) angeeignet. Das Üben und Entwickeln eines eigenen künstlerischen Duktus nimmt eine wichtige Stellung ein. Die Vermittlung von einzelnen Mal- und Zeichentechniken steht nicht im Vordergrund,
fließt aber in das Unterrichtsprogramm mit ein. Zeichnerische Grundkenntnisse sind nicht erforderlich.
Vorhandenes Malmaterial bitte mitbringen. Kosten für Material und Modelle sind nicht im Kursentgelt
enthalten.
L 22 006 W
Malen und Zeichnen am Vormittag
18.3., 1.4., 15.4., 29.4., 13.5., 27.5., 10.6., Mi., 9.30 -11.30 Uhr / 18,67 Ustd.
49 EUR
Volkshochschule, Löhrstraße 3 - 7
Franziska Möbius, Bildende Künstlerin (Dipl.)
Franziska Möbius, Malen und Zeichnen
In jedem Menschen stecken ein künstlerisches Potential und der Wunsch
sich künstlerisch auszudrücken. Der Versuch die Umwelt zeichnerisch abzubilden, ist ebenso eine künstlerische Äußerung wie das Arbeiten mit freien
Formen. Ich versuche das Vertrauen auf die eigene künstlerische Ausdrucksweise zu stärken und ein allgemeines Verständnis für die (moderne)
Bildende Kunst zu wecken. Ich freue mich, wenn sich die Kursteilnehmer/
-innen ganz auf die Angebote einlassen und andere, neue Sehgewohnheiten entwickeln.
Studiert habe ich von 1992 bis 1998 an der Burg Giebichenstein in Halle
im Fach Freie Kunst/Malerei. Ich arbeite freiberuflich in den Bereichen
Kunst im öffentlichen Raum und Malerei. www.franziska-moebius.de
91
2
MALEN / ZEICHNEN / DRUCKEN
L 22 008 W
Malen und Zeichnen am Vormittag
25.3., 22.4., 6.5., 20.5., 3.6., 17.6., 1.7., Mi., 9.30 -11.30 Uhr / 18,67 Ustd.
49 EUR
Volkshochschule, Löhrstraße 3 - 7
Franziska Möbius, Bildende Künstlerin (Dipl.)
L 22 010 W
Malen am Vormittag - Abstrakte Malerei
In diesem Kurs werden wir uns mit der Malerei als abstrakte Ausdrucksform beschäftigen. Durch konkrete Aufgaben und Übungen entwickeln Sie eine eigene künstlerische Position. Die Aufgaben beziehen
sich auf Themen wie Zufall - Kalkül, Disziplin - Chaos, Formfindung von innen und außen oder auf das
Medium Farbe. Diese Aufgaben werden helfen, sich dem Thema von vielen Seiten zu nähern und ein originäres Bild zu schaffen. Die Komposition steht im Mittelpunkt der Lehre.
Bitte mitbringen: Skizzenpapier, weiche Bleistifte, Kohle, Sepia etc., Acrylfarben, grundierte Leinwand
mindestens A3
16.3., 30.3., 13.4., 27.4., 11.5., 8.6., 22.6., Mo., 9.30 -11.30 Uhr / 18,67 Ustd.
49 EUR
Volkshochschule, Löhrstraße 3 - 7
Franziska Möbius, Bildende Künstlerin (Dipl.)
2
Bildnerisches Gestalten für Senior/-innen
Das Experimentieren mit Farben und verschiedenen Techniken steht im Vordergrund. Geschult werden
der Umgang mit Farben und Formen sowie Blattaufteilung und kompositorische Prinzipien. Gearbeitet
wird mit unterschiedlichen Materialien, auch die Collagetechnik kann angewandt werden. Ziel ist die
freie und fantasievolle Anwendung künstlerischer Ausdrucksmöglichkeiten. Zeichnerische Vorkenntnisse
sind nicht erforderlich (kein akademischer Unterricht). Neben dem Angebot der Kursleiterin werden auch
Wünsche der Teilnehmer/-innen berücksichtigt.
L 22 012 W
Bildnerisches Gestalten für Senior/-innen
9.4. - 18.6., Do., 9 - 10.30 Uhr / 20 Ustd.
59 EUR
Kein Kurs am 14.5.
Volkshochschule, Löhrstraße 3 - 7
Traudl Schneehagen, Grafikdesignerin, Kreativitätslehrerin
L 22 014 W
Bildnerisches Gestalten für Senior/-innen
9.4. - 18.6., Do., 11 - 12.30 Uhr / 20 Ustd.
59 EUR
Kein Kurs am 14.5.
Volkshochschule, Löhrstraße 3 - 7
Traudl Schneehagen, Grafikdesignerin, Kreativitätslehrerin
L 22 016 W
Bildnerisches Gestalten für Senior/-innen
14.4. - 16.6., Di., 10.30 - 12 Uhr / 20 Ustd.
59 EUR
Volkshochschule, Löhrstraße 3 - 7
Traudl Schneehagen, Grafikdesignerin, Kreativitätslehrerin
L 22 022 W
Malen am Vormittag - Aquarell und Acryl
Der Kurs wendet sich an Anfänger/-innen ebenso wie an bereits Geübtere. Neben dem Kennenlernen
und Ausprobieren verschiedener Maltechniken, beginnend mit der Aquarelltechnik über die Acryltechnik bis hin zu einem möglichen ersten Blick auf die Ölmalerei für die Teilnehmenden, die es gern möchten, werden begleitend grundlegende bildkünstlerische Gestaltungsprinzipien und die Farblehre erläutert. Wichtige Vorbereitungsarbeiten, wie z. B. das Herstellen von Bildträgern und Leinwandspannen
werden vorgeführt.
Zum ersten Termin Zeichenblock A3, verschiedene Bleistifte (HB und weich/B5) sowie bereits vorhandenes Material mitbringen. Weiteres Material wird im Kurs besprochen.
26.3. - 18.6., Do., 9 - 11.15 Uhr / 30 Ustd.
99 EUR
Kein Kurs am 23.4., 14.5., 4.6.
Volkshochschule, Löhrstraße 3 - 7
Peter Hoffmann, Maler, Grafiker, BBKL
92
MALEN / ZEICHNEN / DRUCKEN
Schritt für Schritt zu guten Bildern: Perspektive - die Grundlagen
Hier lernen Sie nur eine Sache, die aber richtig. Anfänger sind ausdrücklich willkommen. Individuelle
Betreuung. Sie lernen, im Bild den Eindruck von korrekter Räumlichkeit zu erzeugen. Wenn Sie wollen,
sieht dann alles aus „wie in echt“. Zum Beispiel verläuft eine Straße in Ihrem Bild dann richtig nach hinten und nicht versehentlich nach oben. Dafür erlernen Sie den Umgang mit Verkürzungen, Fluchtpunkten, Überschneidungen, Kontrasten und Farbperspektive.
Bitte mitbringen: zum ersten Termin Zeichenutensilien, weiteres Material wird im Kurs besprochen
L 22 026 W
Schritt für Schritt zu guten Bildern: Perspektive - die Grundlagen
24.2. - 28.4., Di., 9.30 - 11 Uhr / 20 Ustd.
66 EUR
Volkshochschule, Löhrstraße 3 - 7
Michael Dietze, Dipl.-Maler und Grafiker
L 22 028 W
Schritt für Schritt zu guten Bildern: Perspektive - die Grundlagen
5.5. - 7.7., Di., 9.30 - 11 Uhr / 20 Ustd.
66 EUR
Volkshochschule, Löhrstraße 3 - 7
Michael Dietze, Dipl.-Maler und Grafiker
Schritt für Schritt zu guten Bildern: Stillleben - die Grundlagen
Hier lernen Sie alle wichtigen Grundlagen für ein gelungenes Stillleben. Anfänger sind ausdrücklich willkommen. Individuelle Betreuung. Sie lernen alles über die Auswahl des Motivs, das Arrangieren der
Objekte, die Komposition auf dem Bildträger. Wenn Sie wollen, sieht dann alles aus „wie in echt“. Zum
Beispiel sieht eine Vase dann nicht flach, sondern plastisch aus. Der Tisch, auf dem sie steht, klappt nicht
versehentlich nach vorne. Wir erschaffen hier ein kleines Gemälde mit Gegenständen Ihrer Wahl, zum
Beispiel ein Küchenstillleben mit Geschirr und Gemüse.
Bitte mitbringen: zum ersten Termin Zeichenutensilien, weiteres Material wird im Kurs besprochen
L 22 032 W
Schritt für Schritt zu guten Bildern: Stillleben - die Grundlagen
24.2. - 28.4., Di., 11.15 - 12.45 Uhr / 20 Ustd.
66 EUR
Volkshochschule, Löhrstraße 3 - 7
Michael Dietze, Dipl.-Maler und Grafiker
L 22 034 W
Schritt für Schritt zu guten Bildern: Stillleben - die Grundlagen
5.5. - 7.7., Di., 11.15 - 12.45 Uhr / 20 Ustd.
66 EUR
Volkshochschule, Löhrstraße 3 - 7
Michael Dietze, Dipl.-Maler und Grafiker
Schritt für Schritt zu guten Bildern: Farbe - die Grundlagen
Hier lernen Sie nur eine Sache, die aber richtig. Anfänger sind ausdrücklich willkommen. Individuelle
Betreuung. Welche Farben müssen Sie haben, welche können Sie sich mischen und vor allem: wie geht
das? Wie malt man pastos und wie Lasur? Was ist der Unterschied zwischen Aquarell, Acryl, Tempera und
Öl? Wir beginnen mit dem Farbkreis, erlernen dann das Abstufen und Brechen von Farben, widmen uns
dann intensiv dem Mischen von Tönen. Am Ende setzen wir das Gelernte in einem kleinen Stillleben um.
Benötigt werden: Grundsortiment Acrylfarben, Pinsel, Palette, starkes Papier A3
L 22 036 W
Schritt für Schritt zu guten Bildern: Farbe - die Grundlagen
26.2. - 30.4., Do., 9.30 - 11 Uhr / 20 Ustd.
66 EUR
Volkshochschule, Löhrstraße 3 - 7
Michael Dietze, Dipl.-Maler und Grafiker
L 22 038 W
Schritt für Schritt zu guten Bildern: Farbe - die Grundlagen
7.5. - 9.7., Do., 9.30 - 11 Uhr / 20 Ustd.
60 EUR
Kein Kurs am 14.5.
Volkshochschule, Löhrstraße 3 - 7
Michael Dietze, Dipl.-Maler und Grafiker
93
2
MALEN / ZEICHNEN / DRUCKEN
Schritt für Schritt zu guten Bildern: Porträt - die Grundlagen
Hier lernen Sie alle wichtigen Grundlagen für gelungene Portraits. Anfänger sind ausdrücklich willkommen. Individuelle Betreuung. Wir erlernen die Proportionen von Kopf und Gesicht. Wir erarbeiten zeichnerisch Augen, Mund, Nase und Ohren einzeln und dann im Zusammenhang. Sie lernen, wie mit Schraffuren und dem Einsatz von Hell/Dunkel Räumlichkeit entsteht. Und wir arbeiten das Typische des Modells
heraus.
Zum ersten Termin bitte Zeichenutensilien mitbringen, weiteres Material wird im Kurs besprochen. Für
den ganzen Kurs sind pro Teilnehmer/-in für das Modell ca. 15 Euro zu Kursbeginn an den Kursleiter zu
entrichten.
L 22 040 W
Schritt für Schritt zu guten Bildern: Porträt - die Grundlagen
26.2. - 30.4., Do., 11.15 - 12.45 Uhr / 20 Ustd.
66 EUR
Volkshochschule, Löhrstraße 3 - 7
Michael Dietze, Dipl.-Maler und Grafiker
2
L 22 042 W
Schritt für Schritt zu guten Bildern: Porträt - die Grundlagen
7.5. - 9.7., Do., 11.15 - 12.45 Uhr / 18 Ustd.
60 EUR
Kein Kurs am 14.5.
Volkshochschule, Löhrstraße 3 - 7
Michael Dietze, Dipl.-Maler und Grafiker
L 22 044 W
Malen am Vormittag
Brillante Leuchtkraft und Geschmeidigkeit der Farben machen die Faszination von Acryl- und Ölmalerei
aus. In diesem Kurs können Sie lernen, wie Schritt für Schritt ein Bild entsteht - von ersten Ideenskizzen
bis zum letzten Farbakzent. Themen: überzeugende Kompositionen, Perspektive, Farb- und Schattengebung, Bewusstes Sehen, Entwicklung eines differenziertes Farbempfindens, Unterschiede zwischen Acrylfarben, wasserlöslichen Ölfarben und Ölfarben. Vorführungen, Materialkunde, Bildbeispiele und kleine
Übungen runden das Kursangebot ab. Bei allem stehen Ihre Bildideen im Vordergrund. Sie haben auch
die Möglichkeit, Tipps und intensive Rückmeldungen zu Ihren Arbeiten zu erfahren. Auch Mappendurchsichten für Studienbewerbungen sind möglich. Dieses Angebot richtet sich somit an Anfänger/
-innen aber auch an Fortgeschrittene.
Vorhandenes Mal und Zeichenmaterial bitte mitbringen (z. B. Stifte, Kohle, Zeichenblock, Ölfarben, Malpappen, Leinwände etc.).
18.3. - 15.4., Mi., 10.30 - 13 Uhr / 16,7 Ustd.
55 EUR
Volkshochschule, Löhrstraße 3 - 7
Petra Ottkowski, Dipl.-Malerin/Grafikerin
L 22 046 W
Malen am Nachmittag
Im Kurs können Sie unter fachkundiger Anleitung mit verschiedensten Materialien arbeiten (z. B. Kohle,
Bleistift, Pastellkreide, Aquarell, Acryl, Tusche u. a.) und Motive Ihrer Wahl umsetzen. Themen sind: Naturstudium, Stillleben, Porträt, Figur im Raum. Auch für eigene Bildprojekte bietet der Kurs viel Raum, bei
der Sie individuelle Unterstützung erhalten. Der Kurs ist für Anfänger/-innen ohne Vorkenntnisse geeignet.
Vorhandenes Mal und Zeichenmaterial bitte mitbringen. Weiteres Material wird im Kurs besprochen.
18.3. - 15.4., Mi., 14.30 - 16.30 Uhr / 13,3 Ustd.
44 EUR
Volkshochschule, Löhrstraße 3 - 7
Jürgen Strege, Dipl.-Designer, Maler, Bildhauer
94
MALEN / ZEICHNEN / DRUCKEN
L 22 048 W
Malen am Nachmittag
Im Kurs können Sie unter fachkundiger Anleitung mit verschiedensten Materialien arbeiten (z. B. Kohle,
Bleistift, Pastellkreide, Aquarell, Acryl, Tusche u. a.) und Motive Ihrer Wahl umsetzen. Themen sind: Naturstudium, Stillleben, Porträt, Figur im Raum. Auch für eigene Bildprojekte bietet der Kurs viel Raum, bei
der Sie individuelle Unterstützung erhalten. Der Kurs ist für Anfänger/-innen ohne Vorkenntnisse geeignet, aber gern auch für Teilnehmer/-innen aus dem vorherigen Kurs, die weitermachen möchten.
Vorhandenes Mal und Zeichenmaterial bitte mitbringen. Weiteres Material wird im Kurs besprochen.
6.5. - 27.5., Mi., 14.30 - 16.30 Uhr / 10,7 Ustd.
35 EUR
Volkshochschule, Löhrstraße 3 - 7
Jürgen Strege, Dipl.-Designer, Maler, Bildhauer
L 22 050 W
Intensiv-Mappenkurs
Auf die Qualität kommt es an. Und kurz vor der Abgabe wird es dann knapp. Die Mappe
noch rechtzeitig und unter Profianleitung eines ehemaligen Meisterschülers der Hochschule für Grafik und Buchkunst fertig bekommen, darum geht es hier. Im Intensivkurs
können die noch fehlenden Arbeiten entstehen (z. B. Naturstudium und freie Arbeiten.
Portrait, Akt, Interieur, urbane Landschaft, Abstraktion sowie viele Techniken: Acryl, Öl,
Aquarell, Grafit, Kohle, Pastell, Tusche, Collage). Es wird ebenfalls die optimale Präsentation der Mappe
besprochen. Geeignet für angehende Künstler/-innen, Kunsterzieher/-innen, Grafiker/-innen, Gestaltungstechnische Assistent/-innen, Bühnen- und Maskenbildner/-innen, Designer/-innen, Modedesigner/
-innen u. a., die die Bewerbungsmappe jetzt im Frühjahr einreichen werden.
Vorhandene Zeichenutensilien und unbedingt die schon vorhanden Arbeiten für die Mappe bitte mitbringen.
27.2. - 27.3., Fr., 17 - 20 Uhr / 30 Ustd.
69,30 EUR (bereits ermäßigt)
Volkshochschule, Löhrstraße 3 - 7
Michael Dietze, Dipl.-Maler und Grafiker
L 22 052 W
Mappen-Vorbereitungskurs für künstlerische Ausbildungsgänge
Jugendkurs ab 14 Jahre
Der Kurs bietet ein gutes Training für Eignungsprüfungen verschiedener Berufsfachschulen und Studienrichtungen (z. B. Fachoberschule Gestaltung, Abendakademie HGB Leipzig, Buchkunst/Grafikdesign, Malerei/Grafik, Mode-, Kommunikations- und Produktdesign,
Kunstpädagogik, Kunsttherapie, Architektur, Masken- und Bühnenbildner, Mediendesign
und Restaurierung). Die Teilnehmenden erhalten individuelle Unterstützung bei der Entwicklung eigener Bildideen und Gestaltung einer ganz persönlichen Bewerbermappe.
Wahrnehmungs-, Vorstellungs- und Darstellungsvermögen können anhand verschiedener simulierter Eignungstests erprobt werden. Trainiert werden (auch an weiteren fakultativen Terminen in Museen): schnelles Skizzieren, Motivwahl, lineares plastisches Zeichnen, Perspektive, Proportionen, Farbeinsatz, Kontraste,
anatomische Grundlagen, Bewegungs- und Ausdrucksstudien, illustrative Kompositionen. Die Entwürfe
können in verschiedenen Techniken und mit Einbeziehung eigener fotografischer Arbeiten umgesetzt
werden. Plastische Gestaltungen aus Papier/Karton, grafische Gestaltungen als Monotypie oder Schabgrafik sind ebenfalls möglich. Abschließend können Arbeiten für die Bewerbermappe im Kurs ausgewählt werden. Dabei gibt die Kursleiterin auch fachkundige Empfehlungen, wenn die derzeitigen
Fähigkeiten für den Ausbildungswunsch (noch) nicht ausreichen. Termine für eine individuelle Mappenzusammenstellung können zusätzlich vereinbart werden. Modellgeld (5 Euro) ist einmalig zu Beginn des
Kurses zu entrichten.
Bitte mitbringen: A4-/A2-Papier, weicher Bleistift/Kohle, Fixativspray, weitere Absprachen im Kurs.
19.3. - 16.7., Do., 17.30 - 19.30 Uhr / 40 Ustd.
92,40 EUR (bereits ermäßigt)
Kein Kurs am 2.4., 9.4., 14.5.
Volkshochschule, Löhrstraße 3 - 7
Franziska Ernert, Dipl.-Grafikerin
95
2
MALEN / ZEICHNEN / DRUCKEN
L 22 054 W
2
Intensiv-Mappenkurs in den Ferien
Die Mappe fertig in einer Woche? Kaum, denn auf die Qualität kommt es an.
Und kurz vor der Abgabe im Frühjahr wird es oft knapp. Die Mappe rechtzeitig
und unter Profianleitung eines ehemaligen Meisterschülers der Hochschule für
Grafik und Buchkunst beginnen, dann wird es was. In diesem Intensivkurs entstehen Arbeiten, die in keiner Bewerbungsmappe für künstlerische Berufe fehlen dürfen: Naturstudium und freie Arbeiten. Portrait, Akt, Interieur, urbane Landschaft, Abstraktion.
Viele Techniken: Acryl, Öl, Aquarell, Grafit, Kohle, Pastell, Tusche, Collage. Es wird ebenfalls die optimale
Präsentation der Mappe besprochen. Geeignet für angehende Künstler/-innen, Kunsterzieher/-innen, Grafiker/-innen, Gestaltungstechnische Assistent/-innen, Bühnen- und Maskenbildner/-innen, Designer/-innen,
Modedesigner/-innen u. a., die eine Bewerbungsmappe brauchen.
Vorhandene Zeichenutensilien und unbedingt die schon vorhanden Arbeiten für die Mappe bitte mitbringen
13.7., Mo., 14.7., Di., 16.7., Do., 17.7., Fr., 20.7., Mo., 10 - 14.30 Uhr /
30 Ustd.
69,30 EUR (bereits ermäßigt)
Volkshochschule, Löhrstraße 3 - 7
Michael Dietze, Dipl.-Maler und Grafiker
L 22 056 W
Zeichenkurs - Crashkurs für Einsteiger/-innen
Zeichnen können ist die Grundlage für die Malerei, und Zeichnen ist erlernbar. Sie erfahren und üben
erste grundlegende Regeln zu Bildaufbau, Horizontlinie, Fluchtpunkten und Perspektive. Dabei werden
diverse Hilfsmittel und -techniken wie Objektsucher, Wischtechniken und Messtechniken zum Bildaufbau
vorgestellt. Vorkenntnisse sind nicht erforderlich.
Bitte mitbringen: verschiedene Bleistifte (von 2H - 4B), Knetradiergummi, Anspitzer, Zeichenpapier (einfaches Druckerpapier reicht aus)
28.3., Sa., 10.30 - 15.45 Uhr / 7 Ustd.
23 EUR
Volkshochschule, Löhrstraße 3 - 7
Petra Ottkowski, Dipl.-Malerin/Grafikerin
L 22 058 W
Schraffurworkshop
In diesem Workshop dreht sich alles um die Schraffur. Sie erfahren allerlei Tricks und Techniken, um sicherer und souveräner in Ihren Zeichnungen zu werden. Im Mittelpunkt stehen zahlreiche, Spaß machende
Übungen, die Ihr zeichnerisches Level auf ein neues Niveau heben. Kursthemen sind: verschiedene Schraffurtechniken und ihr gestalterischen Möglichkeiten, Modellierung durch Hell-Dunkel, Spiel mit Strukturen, Materialerprobungen. Der Kurs ist auch für Anfänger/-innen geeignet.
Bitte mitbringen: Bleistifte (von HB - 4B), Kohle oder Kreide, knetbares Radiergummi, Zeichenpapier, falls
vorhanden: Aquarellfarben oder Tusche, Aquarellpapier
9.5., Sa., 11 - 16.15 Uhr / 7 Ustd.
23 EUR
Volkshochschule, Löhrstraße 3 - 7
Petra Ottkowski, Dipl.-Malerin/Grafikerin
L 22 060 W
Zeichnen und Malen von Apfel bis Porträt
Der Kurs bietet für Teilnehmer/-innen ohne Vorkenntnisse ein erstes Kennenlernen von zeichnerischen
und malerischen Techniken und vermittelt dabei Grundkenntnisse zu bildnerischen Grundlagen wie
Perspektive, Komposition, Proportion und Farblehre. Erste Zeichen- und Malfertigkeiten werden an verschiedenen Bildgegenständen und Motiven (Stillleben, Landschaft, Porträt, menschliche Figur) ausprobiert.
Bitte mitbringen: Malblock, Bleistifte 2B/4B, Knetradiergummi, Acrylfarben, Pinsel, ca. 2 Euro für Lehrmaterial
19.3. - 16.7., Do., 19.45 - 21.15 Uhr / 30 Ustd.
88 EUR
Kein Kurs am 2.4., 9.4., 14.5.
Volkshochschule, Löhrstraße 3 - 7
Alexander Hartmann, Dipl.-Maler, Grafiker
96
MALEN / ZEICHNEN / DRUCKEN
L 22 062 W
Zeichnen und Malen von Apfel bis Porträt - Weiterführungskurs
Dieser Kurs schließt sich an den Kurs „Malen und Zeichnen von Apfel bis Porträt“ aus vergangenen Semestern als Weiterführung an. Hier vertiefen und erweitern Sie Ihre Fähigkeiten und Kenntnisse in Malerei
und Zeichnung. Die gelernten Techniken werden weiter vertiefend angewandt und mit neuen Methoden in den Themen Porträt, menschliche Figur und Stillleben kombiniert. Für Teilnehmer/-innen aus den
Kursen „Von Apfel bis Porträt“ bzw. mit Vorkenntnissen.
Bitte mitbringen: Bleistifte B-Reihe, Malblock, Acrylfarben, Pinsel
18.3. - 8.7., Mi., 19.45 - 21.15 Uhr / 30 Ustd.
88 EUR
Kein Kurs am 8.4., 13.5.
Volkshochschule, Löhrstraße 3 - 7
Alexander Hartmann, Dipl.-Maler, Grafiker
L 22 066 W
Schritt für Schritt zu guten Bildern: Farbe - die Grundlagen
Hier lernen Sie nur eine Sache, die aber richtig. Anfänger sind ausdrücklich willkommen. Individuelle
Betreuung. Welche Farben müssen Sie haben, welche können Sie sich mischen und vor allem: wie geht
das? Wie malt man pastos und wie Lasur? Was ist der Unterschied zwischen Aquarell, Acryl, Tempera und
Öl? Wir beginnen mit dem Farbkreis, erlernen dann das Abstufen und Brechen von Farben, widmen uns
dann intensiv dem Mischen von Tönen. Am Ende setzen wir das Gelernte in einem kleinen Stillleben um.
Benötigt werden: Grundsortiment Acrylfarben, Pinsel, Palette, starkes Papier A3
24.2. - 28.4., Di., 17.45 - 19.15 Uhr / 20 Ustd.
66 EUR
Volkshochschule, Löhrstraße 3 - 7
Michael Dietze, Dipl.-Maler und Grafiker
L 22 068 W
Schritt für Schritt zu guten Bildern: Stillleben - die Grundlagen
Hier lernen Sie alle wichtigen Grundlagen für ein gelungenes Stillleben. Anfänger sind ausdrücklich willkommen. Individuelle Betreuung. Sie lernen alles über die Auswahl des Motivs, das Arrangieren der
Objekte, die Komposition auf dem Bildträger. Wenn Sie wollen, sieht dann alles aus „wie in echt“. Zum
Beispiel sieht eine Vase dann nicht flach, sondern plastisch aus. Der Tisch, auf dem sie steht, klappt nicht
versehentlich nach vorne. Wir erschaffen hier ein kleines Gemälde mit Gegenständen Ihrer Wahl, zum
Beispiel ein Küchenstillleben mit Geschirr und Gemüse.
Bitte mitbringen: zum ersten Termin Zeichenutensilien, weiteres Material wird im Kurs besprochen
24.2. - 28.4., Di., 19.30 - 21 Uhr / 20 Ustd.
66 EUR
Volkshochschule, Löhrstraße 3 - 7
Michael Dietze, Dipl.-Maler und Grafiker
L 22 070 W
Schritt für Schritt zu guten Bildern: Porträt - die Grundlagen
Hier lernen Sie alle wichtigen Grundlagen für gelungene Portraits. Anfänger sind ausdrücklich willkommen. Individuelle Betreuung. Wir erlernen die Proportionen von Kopf und Gesicht. Wir erarbeiten zeichnerisch Augen, Mund, Nase und Ohren einzeln und dann im Zusammenhang. Sie lernen, wie mit Schraffuren und dem Einsatz von Hell/Dunkel Räumlichkeit entsteht. Und wir arbeiten das Typische des Modells
heraus.
Zum ersten Termin bitte Zeichenutensilien mitbringen, weiteres Material wird im Kurs besprochen. Für
den ganzen Kurs sind pro Teilnehmer/-in für das Modell ca. 15 Euro zu Kursbeginn an den Kursleiter zu
entrichten.
26.2. - 30.4., Do., 19.45 - 21.15 Uhr / 20 Ustd.
66 EUR
Volkshochschule, Löhrstraße 3 - 7
Michael Dietze, Dipl.-Maler und Grafiker
97
2
MALEN / ZEICHNEN / DRUCKEN
L 22 074 W
Schritt für Schritt zu guten Bildern: Perspektive - die Grundlagen
Hier lernen Sie nur eine Sache, die aber richtig. Anfänger sind ausdrücklich willkommen. Individuelle
Betreuung. Sie lernen, im Bild den Eindruck von korrekter Räumlichkeit zu erzeugen. Wenn Sie wollen,
sieht dann alles aus „wie in echt“. Zum Beispiel verläuft eine Straße in Ihrem Bild dann richtig nach hinten und nicht versehentlich nach oben. Dafür erlernen Sie den Umgang mit Verkürzungen, Fluchtpunkten, Überschneidungen, Kontrasten und Farbperspektive.
Bitte mitbringen: zum ersten Termin Zeichenutensilien, weiteres Material wird im Kurs besprochen
5.5. - 7.7., Di., 17.45 - 19.15 Uhr / 20 Ustd.
66 EUR
Volkshochschule, Löhrstraße 3 - 7
Michael Dietze, Dipl.-Maler und Grafiker
2
L 22 076 W
Schritt für Schritt zu guten Bildern: Stillleben - die Grundlagen
Hier lernen Sie alle wichtigen Grundlagen für ein gelungenes Stillleben. Anfänger sind ausdrücklich willkommen. Individuelle Betreuung. Sie lernen alles über die Auswahl des Motivs, das Arrangieren der
Objekte, die Komposition auf dem Bildträger. Wenn Sie wollen, sieht dann alles aus „wie in echt“. Zum
Beispiel sieht eine Vase dann nicht flach, sondern plastisch aus. Der Tisch, auf dem sie steht, klappt nicht
versehentlich nach vorne. Wir erschaffen hier ein kleines Gemälde mit Gegenständen Ihrer Wahl, zum
Beispiel ein Küchenstillleben mit Geschirr und Gemüse.
Bitte mitbringen: zum ersten Termin Zeichenutensilien, weiteres Material wird im Kurs besprochen
5.5. - 7.7., Di., 19.30 - 21 Uhr / 20 Ustd.
66 EUR
Volkshochschule, Löhrstraße 3 - 7
Michael Dietze, Dipl.-Maler und Grafiker
L 22 078 W
Schritt für Schritt zu guten Bildern: Porträt - die Grundlagen
Hier lernen Sie alle wichtigen Grundlagen für gelungene Portraits. Anfänger sind ausdrücklich willkommen. Individuelle Betreuung. Wir erlernen die Proportionen von Kopf und Gesicht. Wir erarbeiten zeichnerisch Augen, Mund, Nase und Ohren einzeln und dann im Zusammenhang. Sie lernen, wie mit Schraffuren und dem Einsatz von Hell/Dunkel Räumlichkeit entsteht. Und wir arbeiten das Typische des Modells
heraus.
Zum ersten Termin bitte Zeichenutensilien mitbringen, weiteres Material wird im Kurs besprochen. Für
den ganzen Kurs sind pro Teilnehmer/-in für das Modell ca. 15 Euro zu Kursbeginn an den Kursleiter zu
entrichten.
7.5. - 16.7., Do., 19.45 - 21.15 Uhr / 20 Ustd.
66 EUR
Kein Kurs am 14.5.
Volkshochschule, Löhrstraße 3 - 7
Michael Dietze, Dipl.-Maler und Grafiker
L 22 080 W
Porträt - Workshop
Der Workshop lädt dazu ein unter fachkundiger, individueller Korrektur, am Vormittag einen genaueren
Blick auf das eigene Gesicht (Spiegel mitbringen) zu werfen, um die Elemente eines Gesichts zu studieren und am Nachmittag dann, anhand eines Anderen (Porträtmodell) das Erkannte anzuwenden und ein
Porträt zu zeichnen. Die Zeichnung ist das Mittel dieses Workshops, wobei je nach persönlichen Vorlieben die Grenzen zur Malerei offen stehen. Die Auseinandersetzung mit dem Selbst-/Porträtierten wird
sich in einem steten Wechsel von genauem Hinsehen, Erkennen und bildnerischem Umsetzen bewegen.
Empfohlene Materialien: weißer und brauner/grauer A3/A2 Zeichenkarton, Bleistifte 2B, 4B, Radiergummi
und Knetradiergummi, weiße Pastellkreide, sowie bei Bedarf andere Materialien nach eigener Wahl.
Modellgeld ist zusätzlich im Kurs zu entrichten, ca. 4 Euro.
6.6., Sa., 10.30 - 16.30 Uhr / 8 Ustd.
26 EUR
Volkshochschule, Löhrstraße 3 - 7
Petra Watzlawik, Dipl.-Malerin
98
MALEN / ZEICHNEN / DRUCKEN
L 22 082 W
Karikatur-Workshop
Der Künstler Thomas Honermont wird grundlegende Kenntnisse und Techniken vorstellen, die Ihnen den
Einstieg beim Zeichnen des etwas anderen Porträts erleichtern. Vor Ort können Sie das Erlernte direkt
umsetzen. Der Kurs ist auch für Anfänger/-innen geeignet.
Bitte Zeichenutensilien (Papier, Bleistift, Kohle etc.) mitbringen.
21.3., Sa., 10 - 14.30 Uhr / 6 Ustd.
20 EUR
Volkshochschule, Löhrstraße 3 - 7
Thomas Honermont, freischaffender Künstler
L 22 084 W
Comic + Manga - Sommer-Workshop
Jugendkurs ab 13 Jahre
Wir setzen mit einfachen Mitteln unsere zeichnerischen Fähigkeiten für unsere
Comics, Mangas und Graphic Novels um: mit einem Rundumschlag über Basiskenntnisse, Erzählung, Bildaufteilung und -komposition und viele praktische,
sofort anwendbare Tipps steigern wir unsere eigenen Ausdrucksformen mit Bleistift, Tusche und Farbe - auf jeden Teilnehmenden und seine Wünsche zugeschnitten. Am Tagesende hat
jede/r eine tollen, neuen Comic oder Manga als Ergebnis!
Bitte vorhandenes Material, wie Papier, Stifte und Pinsel mitbringen.
18.7., Sa., 10 - 16 Uhr / 8 Ustd.
18,20 EUR (bereits ermäßigt)
Volkshochschule, Löhrstraße 3 - 7
Schwarwel, Comic-Zeichner und Illustrator, Art Director
L 22 086 W
Workshop Collagen experimentell
Die Collage bietet Kunstanfänger/-innen die Möglichkeit von Bildgestaltung ohne künstlerische Vorbildung auszuprobieren. Wir wollen frei und experimentell arbeiten. Die Teilnehmer/-innen erlernen die
Grundlagen der Techniken der Collage, wie Bildtransfertechnik, Schablonentechnik, Decoupagetechnik
und eine theoretische Einführung in das Thema. Bei der Umsetzung, Bildaufbau und Themenfindung
wird Hilfestellung gegeben. Eine Palette an Vorschlägen der Bildthemen wird es geben, aber es können
gerne auch eigene Ideen umgesetzt werden. Eine künstlerische Vorbildung ist nicht nötig, allerdings Neugier und Abenteuerlust.
Materialien werden gegen 5 Euro (im Kurs zu entrichten) zur Verfügung gestellt.
9.5., Sa., 10 - 16.45 Uhr / 9 Ustd.
30 EUR
Volkshochschule, Löhrstraße 3 - 7
Nagua Dunkelmann, Dipl. Grafikdesignerin
Thomas Honermont, Zeichnen
Geboren und aufgewachsen bin ich im Eichsfeld / Thüringen, wo ich bereits
in meiner Jugend meine Leidenschaft zum Malen und Zeichnen auslebte.
In Bremen nahm ich dann einige Jahre später meine selbstständige Tätigkeit als freischaffender Künstler auf. Inzwischen lebe und schaffe ich in
Leipzig und agiere in verschiedenen Genre der Malerei. In meinen Kursen
will ich einen Zugang zu unterschiedlichen Themen schaffen und helfen
erste Hürden zu überwinden, so dass die Teilnehmer/-innen auf dieses
Fundament aufbauen können.
99
2
MALEN / ZEICHNEN / DRUCKEN
L 22 088 W
Grundlagenkurs Zeichnen und Malen
Sie brauchen keine Vorkenntnisse, denn im Kurs werden Anfängerfragen besprochen wie: Was brauche
ich zum Malen und Zeichnen? Wie baue ich ein Bild auf? Wie erhalte ich die richtigen Proportionen und
Farben? Wie geht das mit der Perspektive? Es wird am Beispiel (einfachen Gegenständen, Stillleben,
Porträt, Figur, Raum) im Kurs und möglichst auch zu Hause geübt.
Zum ersten Termin Zeichenblock A2/A3, Bleistifte (HB bis 8B) sowie vorhandenes Material bitte mitbringen. Weitere Materialien werden im Kurs besprochen.
30.3. - 29.6., Mo., 17 - 19.15 Uhr / 30 Ustd.
88 EUR
Kein Kurs am 6.4., 20.4., 25.5., 1.6.
Volkshochschule, Löhrstraße 3 - 7
Peter Hoffmann, Maler, Grafiker, BBKL
2
L 22 090 W
Aquarell- und Pastellmalerei - Einführungskurs
Im Kurs werden die Grundtechniken der Aquarellmalerei an Beispielen nach der Natur geübt. Es entstehen Stillleben, Landschaften und abstrakte Formen. Neben den Aquarelltechniken wird Bezug auf die
Acryltechnik genommen. Die Pastellkreide dient als gute und interessante Ergänzung von Aquarellen
oder auch als eigenständige Technik für Malerei vor der Natur. Während der aktiven malerischen Betätigung werden auch die theoretischen Grundlagen der bildnerischen Gestaltung vermittelt. Keine Vorkenntnisse erforderlich, aber auch für Fortgeschrittene geeignet, da der Kurs auch für Extra-Aufgaben
genutzt werden kann.
Zum ersten Termin Zeichenblock A3, verschiedene Bleistifte (HB und weich/B5) mitbringen. Weiteres Material wird im Kurs besprochen.
31.3. - 16.6., Di., 17 - 19.15 Uhr / 30 Ustd.
88 EUR
Kein Kurs am 21.4., 2.6.
Volkshochschule, Löhrstraße 3 - 7
Peter Hoffmann, Maler, Grafiker, BBKL
L 22 092 W
Aquarell intensiv am Wochenende
An einem Wochenende werden die grundlegenden Aquarelltechniken und deren Kombination vermittelt und angewandt. Sie erhalten Kenntnisse über die Verwendung der Materialien, Wirkung von
Farben und den Bildaufbau. Zusätzlich wird auf geeignete Mischtechniken (z. B. Pastellkreide oder
Tusche) hingewiesen und es werden Tipps für ein gelungenes Bild gegeben. Vorkenntnisse sind nicht
erforderlich.
6.6. - 7.6., Sa., 10 - 16, So., 10 - 13 Uhr / 12 Ustd.
40 EUR
Volkshochschule, Löhrstraße 3 - 7
Kerstin Hillmann, Malerin
L 22 094 W
Acrylmalerei - Weiterführungskurs
Der Kurs baut auf den Einführungskurs der vergangenen Semester auf, ist jedoch auch für weniger Geübte
geeignet, da auf deren Fragen individuell eingegangen wird. Die Acryltechnik wird mit den Themen
Untermalung, Lasieren und freie Malerei an verschiedenen Sujets und in unterschiedlicher Ausführung
steht im Mittelpunkt.
Zum ersten Termin Zeichenblock A3, verschiedene Bleistifte (HB und weich/B5) mitbringen. Weiteres Material wird im Kurs besprochen.
30.3. - 29.6., Mo., 19.15 - 21.30 Uhr / 30 Ustd.
88 EUR
Kein Kurs am 6.4., 20.4., 25.5., 1.6.
Volkshochschule, Löhrstraße 3 - 7
Peter Hoffmann, Maler, Grafiker, BBKL
100
MALEN / ZEICHNEN / DRUCKEN
L 22 096 W
Farben des Frühlings
Welche Farben hat der Frühling? Sie gehen auf malerische Erkundung und erhalten eine Einführung in
die Techniken der Malerei mit Wasserfarben sowie Hinweise zur Bildgestaltung. Ziel des Workshops ist
es, Ihr individuelles Frühlingsbild zu gestalten und Anregungen für kreative Beschäftigung mit der Malerei zu erfahren. Vorkenntnisse sind nicht erforderlich.
Bitte mitbringen: Wasser-, Acryl- und/oder Aquarellfarben, Zeichen- oder Aquarellpapier (bis DIN A3),
Pinsel, Napfpalette, Mallappen oder Küchenpapier. Materialien können auch im Kurs erworben werden
(ca. 5 - 10 Euro).
28.3., Sa., 10 - 16 Uhr / 8 Ustd.
26 EUR
Volkshochschule, Löhrstraße 3 - 7
Kerstin Hillmann, Malerin
L 22 098 W
Lieblingsbilder
In diesem Kurs geht es um Lieblingsbilder. Porträtieren Sie Ihre Lieblinge: ob Katze, Hund, Enkel oder
Lebensgefährten. Auch Ihre liebsten Urlaubs- oder Gartenbilder können Sie gern mitbringen, um sie zeichnerisch oder malerisch umzusetzen. Kursthemen sind: Tierporträt, Porträt, Landschaft, Blumenbilder, Ausdruck, persönlicher Stil. Der Kurs ist für Anfänger/-innen geeignet.
Bitte mitbringen: Bleistifte (von HB - 4B), knetbares Radiergummi, Farben Ihrer Wahl, z. B. Aquarell, Acryloder Ölfarben, Pinsel, Zeichenpapier, Malpappen/Leinwände
3.6. - 24.6., Mi., 14.30 - 17.30 Uhr / 16 Ustd.
53 EUR
Volkshochschule, Löhrstraße 3 - 7
Petra Ottkowski, Dipl.-Malerin/Grafikerin
L 22 102 W
Malen wie Bob Ross® - Neue Landschaften: Winterfrost
Schritt für Schritt gemeinsames Malen nach der Bob-Ross-Nass-in-Nass-Ölmaltechnik. Vom ersten Pinselstrich an malen wir Untergrund, Hintergrund und das Motiv nach den jeweiligen thematischen Schwerpunkten des Workshops. Sie werden ihr eigenes Gemälde mit nach Hause nehmen. Mit der erworbenen
und eingeübten Technik können Sie nach diesem Workshop Ihre eigenen Motive erfolgversprechend auf
die Leinwand bringen. Es sind keine Vorkenntnisse erforderlich. Sie bringen lediglich „Malkittel“, Küchenrolle aus Papier und Baby-Öltücher sowie evtl. Essen/Trinken mit. Benötigte Materialien (Farben, Pinselreiniger, Pinsel, Spachtel, Staffelei, usw. inkl. Leinwand) werden zur Verfügung gestellt. Dafür sind
35 EUR zusätzlich im Kurs zu entrichten.
20.3., Fr., 15 - 21 Uhr / 8 Ustd.
26 EUR
Volkshochschule, Löhrstraße 3 - 7
Günter Petzoldt, zertifizierter Bob Ross Instruktor
für Landschaften und Blumen (CRI, CRFI)
Malen wie Bob Ross® - neue Blumenmotive:
Hibiskus und Tulpen im Korb
Schritt für Schritt gemeinsames Malen nach der Bob-Ross-Nass-in-Nass-Ölmaltechnik. Vom ersten Pinselstrich an malen wir Untergrund, Hintergrund und das Motiv nach den jeweiligen thematischen Schwerpunkten des Workshops. Bereits am ersten Tag werden Sie ihr eigenes Gemälde mit nach Hause nehmen
(also zwei Bilder mit unterschiedlichen Motiven pro Workshop). Mit der erworbenen und eingeübten
Technik können Sie nach diesem Wochenendkurs Ihre eigenen Motive erfolgversprechend auf die Leinwand bringen. Es sind keine Vorkenntnisse erforderlich. Sie bringen lediglich „Malkittel“, Küchenrolle
aus Papier und Baby-Öltücher sowie evtl. Essen/Trinken für Samstag mit. Benötigte Materialien (Farben,
Pinselreiniger, Pinsel, Spachtel, Staffelei, usw. inkl. zweier Leinwände) werden zur Verfügung gestellt.
Dafür sind 60 EUR zusätzlich im Kurs zu entrichten.
21.3. - 22.3., Sa., 9 - 17.30, So., 8 - 13.30 Uhr / 18 Ustd.
53 EUR
Volkshochschule, Löhrstraße 3 - 7
Günter Petzoldt, zertifizierter Bob Ross Instruktor
für Landschaften und Blumen (CRI, CRFI)
L 22 104 W
101
2
MALEN / ZEICHNEN / DRUCKEN
Malerei - Grafik
Sie haben die Möglichkeit, sich die Grundlagen des bildnerischen Gestaltens und seine verschiedenen
Techniken (Bleistift, Kohlezeichnungen, Aquarell, Acryl, Ölfarben usw.) anzueignen und diese weiterführend selbstständig anzuwenden und zu vertiefen. In diesem Kurs mit Werkstattcharakter wird individuell auf die Teilnehmer/-innen eingegangen. Es wird eine kontinuierliche, intensive Arbeit angestrebt,
für die Vorkenntnisse willkommen, aber nicht unbedingt erforderlich sind. Papier (A3), Bleistift (4B), Knetradiergummi bitte mitbringen. Weitere Materialien werden im Kurs besprochen.
L 22 112 W
Malerei - Grafik
10.3. - 7.7., Di., 16 - 18.15 Uhr / 48 Ustd.
Kein Kurs am 7.4., 26.5.
Volkshochschule, Löhrstraße 3 - 7
2
L 22 114 W
Malerei - Grafik
10.3. - 7.7., Di., 18.15 - 20.30 Uhr / 48 Ustd.
Kein Kurs am 7.4., 26.5.
Volkshochschule, Löhrstraße 3 - 7
L 22 116 W
Malerei - Grafik
11.3. - 8.7., Mi., 17 - 19.15 Uhr / 48 Ustd.
Kein Kurs am 8.4., 27.5.
Volkshochschule, Löhrstraße 3 - 7
L 22 118 W
Malerei - Grafik
11.3. - 8.7., Mi., 19.15 - 21.30 Uhr / 48 Ustd.
Kein Kurs am 8.4., 27.5.
Volkshochschule, Löhrstraße 3 - 7
127 EUR
Petra Watzlawik, Dipl.-Malerin
127 EUR
Petra Watzlawik, Dipl.-Malerin
127 EUR
Petra Watzlawik, Dipl.-Malerin
127 EUR
Petra Watzlawik, Dipl.-Malerin
L 22 122 W
Atelier vom Wolf - Malen im Künstleratelier
Nicht jede Malerin und jeder Maler öffnet sein Atelier so weit, dass darin mit ihr oder ihm ein Malkurs
stattfinden kann. In diesem Kurs können Sie genau das erfahren. In angenehmer und individueller Atelieratmosphäre, mit dem Maler Wolf-Dieter Trümpler können Sie auf malerische Entdeckungsreise gehen.
Der Kurs bietet Ihnen kein starres Programm, sondern möchte das bewusste Sehen und die Freude am
Malen vermitteln - experimentierfreudig zu sein und sich ganz auf das Bild einzulassen. Individuelles Eingehen auf die Neigungen und Fähigkeiten der Teilnehmer/-innen ist dabei besonders wichtig, ohne die
Vermittlung von Grundlagen des bildnerischen Gestaltens und seine verschiedenen Techniken zu vernachlässigen. Die angenehme, kommunikative und kreative Atelieratmosphäre ist dabei genau die richtige Umgebung für einen fantasievollen Schaffensprozess. Im Atelier ist alles vorhanden, was benötigt
wird. Kosten dafür nach Verbrauch. Sie können gern auch Ihre eigenen Materialien mitbringen.
18.3. - 27.5., Mi., 17.30 - 20.30 Uhr / 40 Ustd.
118 EUR
Atelier vom Wolf, Windorfer Straße 50, 04229 Leipzig
Wolf-Dieter Trümpler, Maler
Bitte beachten Sie:
Wenn Sie nach Ihrer Anmeldung keine Nachricht von
uns erhalten, erwarten wir Sie zum Kursbeginn.
102
MALEN / ZEICHNEN / DRUCKEN
Malerei- und Öl-Malkurs
Sie können sich mit verschiedenen Motiven in den Techniken der Ölmalerei (oder einer anderen Technik
Ihrer Wahl) beschäftigen, nachdem in diesem Kleingruppen-Kurs die Grundkenntnisse zu Technik, Material etc. vermittelt wurden. Kursthemen sind u. a.: Perspektive, Bildkomposition, Farblehre, Landschaft
und Porträt. Der Kurs setzt keine Vorkenntnisse voraus, ist aber auch für Fortgeschrittene durch vielfältige freie und kontinuierliche Arbeitsmöglichkeiten gut geeignet. Auch eine Fortsetzung über weitere
Semester ist vorstellbar. Vorhandenes Material sowie Papier A3, Bleistift B2 und Radiergummi bitte mitbringen. Weiteres Material wird im Kurs besprochen.
L 22 126 W
Malerei- und Öl-Malkurs
16.3. - 29.6., Mo., 17 - 19.15 Uhr / 42 Ustd.
Kein Kurs am 6.4., 25.5.
Volkshochschule, Löhrstraße 3 - 7
L 22 128 W
Malerei- und Öl-Malkurs
16.3. - 29.6., Mo., 19.15 - 21.30 Uhr / 42 Ustd.
Kein Kurs am 6.4., 25.5.
Volkshochschule, Löhrstraße 3 - 7
L 22 132 W
Malerei- und Öl-Malkurs
18.3. - 1.7., Mi., 14.45 - 17 Uhr / 42 Ustd.
Kein Kurs am 8.4., 27.5.
Volkshochschule, Löhrstraße 3 - 7
139 EUR
Petra Watzlawik, Dipl.-Malerin
139 EUR
Petra Watzlawik, Dipl.-Malerin
139 EUR
Petra Watzlawik, Dipl.-Malerin
L 22 136 W
Freies Aktzeichnen und -malen
Von der Ganzkörperstudie zur experimentellen, freien Ausführung.
Der Kurs ist für Anfänger/-innen, aber auch für bereits Geübtere geeignet. Begonnen wird mit genauen
Figur- und Haltungsstudien vom männlichen und weiblichen Körper. Schrittweise gehen wir über zu komplizierten, ungewohnten Haltungen, zur Charakterisierung des Ausdrucks und der Figur im Raum. Im
zweiten Teil soll v. a. auch die Fantasie zu experimentelleren Darstellungen angeregt werden, wobei
begleitende Musik hilfreich sein kann. Modellgeld (ca. 30 Euro) ist zum ersten Kurstermin zusätzlich als
Einmalbetrag an den Kursleiter zu entrichten.
Großes Zeichenpapier A2 oder Packpapierbogen, Zeichenkohle, Bleistifte HB und weich, Knetgummi, Klebeband mitbringen. Weitere Materialabsprache im Kurs.
31.3. - 16.6., Di., 19.15 - 21.30 Uhr / 30 Ustd.
99 EUR
Kein Kurs am 21.4., 2.6.
Volkshochschule, Löhrstraße 3 - 7
Peter Hoffmann, Maler, Grafiker, BBKL
L 22 138 W
Akt - Menschliche Figur
Dieser Kurs ist konzipiert für Interessent/-innen am ganzheitlichen Aktzeichnen und -malen. Unter künstlerischer Fachanleitung werden Sie anhand verschiedener Modelle den menschlichen Körper studieren
und künstlerisch gestalten. Es werden Mal- und Zeichentechniken besprochen und erklärt. Eine Fortführung über weitere Semester ist möglich. Modellgeld (ca. 30 Euro) ist zu Kursbeginn einmalig zusätzlich
an die Kursleiterin zu entrichten.
Vorhandenes Zeichenmaterial bitte mitbringen. Weitere Materialien werden im Kurs besprochen.
26.3. - 2.7., Do., 17.25 - 19.40 Uhr / 36 Ustd.
118 EUR
Kein Kurs am 9.4., 14.5., 28.5.
Volkshochschule, Löhrstraße 3 - 7
Petra Watzlawik, Dipl.-Malerin
103
2
MALEN / ZEICHNEN / DRUCKEN
Aktmalerei - Wochenendworkshop
Der Workshop bietet in konzentrierter Form die Möglichkeit der bildnerischen Aktdarstellung der menschlichen Figur. Am ersten Abend entstehen Studien nach den Modellen in unterschiedlichen Posen und verschiedenen Techniken. Am zweiten Tag haben Sie die Möglichkeit ebenso mit Modell intensiv an Bildern
in der Technik Ihrer Wahl zu arbeiten, wobei Sie individuelle Korrekturen erhalten.
Am ersten Tag empfohlene Materialien: Zeichenpapier A3 oder größer, Bleistifte (2B/4B), Radiergummi,
weiterhin alle selbstgewählten Zeichen- und Malmaterialien bitte mitbringen. Modellgeld (ca. 12 Euro)
ist zusätzlich einmalig im Kurs zu entrichten.
2
L 22 140 W
Aktmalerei - Wochenendworkshop
8.5. - 9.5., Fr., 17 - 21.30, Sa., 10.30 - 16.30 Uhr / 14 Ustd.
Volkshochschule, Löhrstraße 3 - 7
46 EUR
Petra Watzlawik, Dipl.-Malerin
L 22 142 W
Aktmalerei - Wochenendworkshop
3.7. - 4.7., Fr., 17 - 21.30, Sa., 10.30 - 16.30 Uhr / 14 Ustd.
Volkshochschule, Löhrstraße 3 - 7
46 EUR
Petra Watzlawik, Dipl.-Malerin
VHS-Besucherbefragung 2014
Stadt Leipzig, Amt für Statistik und Wahlen
Schätzen Sie bitte Beratung und
Service der Volkshochschule ein!
• Beratung und Service der Volkshochschule sollten hinsichtlich Anmeldezeiten, Anmeldeservice, telefonischer Erreichbarkeit und inhaltlicher Beratung auf einer fünfstufigen Skala benotet werden.
• Am häufigsten wird von den Befragten die Note Zwei - also „gut“ - vergeben. Ein
„ungenügend“ gab es kaum.
• Am positivsten wird der Anmeldeservice der Volkshochschule mit einer Durchschnittsnote von 1,7 eingeschätzt. Das ist auf ähnlichem Niveau wie 2006.
• Kaum geändert hat sich auch die Beurteilung der Anmeldezeiten. Hier liegt der Mittelwert wieder bei 1,8.
• Auf Rang drei folgt die telefonische Erreichbarkeit mit einer Durchschnittsnote von
1,9. Das ist eine Verbesserung gegenüber 2006 und 1999.
• Das vierte Qualitätskriterium – die inhaltliche Beratung – kommt auf einen Durchschnitt
von 2,0; das ist derselbe Wert wie bei der letzten Befragung.
104
FOTOGRAFIE / VIDEO
Fotografie, Video
HINWEIS
Für alle Fotokurse ist aufgrund der Praxisanteile das Vorhandensein einer Kamera erforderlich. Wenn Sie
jedoch noch keine besitzen, so sollten Sie mit dem Kauf bis zum Kursbeginn warten, denn bei evtl.
Kursausfall können gegenüber der VHS keinerlei Ansprüche geltend gemacht werden. Film- und Fotomaterial sind je nach Bedarf ebenfalls selbst mitzubringen bzw. wird gegen verbrauchsabhängige
Kostenerstattung im Kurs zur Verfügung gestellt. Hinzukommen können je nach Kurs Entwicklungs- und
Vergrößerungs- oder Druckkosten. Auch für mögliche Exkursionen - in Leipzig oder der näheren Umgebung - können (Fahrt)Kosten anfallen.
Schwarz-Weiß-Fotografie - Filme und Bilder in der Dunkelkammer selbst entwickeln
und vergrößern
Schwarz-Weiß-Fotografie mit Film und Papierbildern ist individuell und klassisch. Die Kurse vermitteln
Ihnen das notwendige Wissen von der Aufnahme mit der analogen Kamera über die Filmentwicklung
bis hin zum fertig vergrößerten Bild. Es werden sowohl die fotooptischen und fotografischen Grundbegriffe und Gestaltungsmittel wie Blende, Verschlusszeit, Belichtung, Tiefenschärfe usw. sowie die Schwerpunkte der Laborarbeit wie Film-, Papier- und Chemikalienauswahl, Filmentwicklung, Vergrößerungen
als Übersichten und Details, partielles Belichten/Nachbelichten, Abwedeln, Retusche usw. vermittelt.
L 23 002 W
Schwarz-Weiß-Dunkelkammer - Grundkurs
Für Teilnehmer/-innen ohne bzw. mit geringen Vorkenntnissen in der analogen Fotografie.
Einführung in die Aufnahmetechnik mit der analogen Kamera: Blende, Verschlusszeit,, Belichtung, Tiefenschärfe, richtige Filmauswahl, Motivauswahl. Arbeit im Labor: Filmentwicklung und Vergrößerungen
als Übersichten und Details, Papier und Chemikalienauswahl. Tipps und Tricks im Labor: Belichten/Nachbelichten, Abwedeln usw., Retusche; Negative und Positive werden beurteilt. Analoge Spiegelreflexkamera erforderlich, bitte zum ersten Termin mitbringen.
Zusätzlich sind Kosten für Fotomaterialien im Kurs verbrauchsabhängig zu entrichten. Analoge Kamera
erforderlich. Bei der Anmeldung unbedingt gewünschte Gruppe angeben, da im Labor in einer Kleinstgruppe (drei Teilnehmende) gearbeitet wird. Analoge Spiegelreflexkamera erforderlich, bitte zum ersten Termin mitbringen.
Theorie: 28.5., 4.6., Do., 17 - 18.30 Uhr für alle drei Gruppen, danach weiter
vom 18.6. - 23.7., Do. Praxis im Labor je nach Gruppe:
1. Gruppe 16.30 - 18 Uhr;
2. Gruppe: 18 - 19.30 Uhr;
3. Gruppe: 19.30 - 21 Uhr
118 EUR
Kein Kurs am 11.6.
Volkshochschule, Löhrstraße 3 - 7
Christiene Müller
105
2
FOTOGRAFIE / VIDEO
2
L 23 004 W
Schwarz-Weiß-Fotografie - Thema: vergänglich
Für Teilnehmende mit Vorkenntnissen im Fotografieren (Aufnahme) und im angewandten Bereich
(Schwarz-Weiß-Fotolaborarbeit mit Film- und Bildentwicklung). Alle Dinge in unserem Leben sind vergänglich, sei es in der Natur, Höhepunkte im persönlichen Leben, in der Architektur. Wir werden diese
Gegebenheiten in Bildern einfangen. Dabei ist es den Teilnehmer/-innen überlassen, ob sie diese in einer
Reportage oder mit Einzelfotos präsentieren.
Zusätzlich sind Kosten für Fotomaterialien im Kurs verbrauchsabhängig zu entrichten. Analoge Spiegelreflexkamera erforderlich. Bei der Anmeldung unbedingt gewünschte Gruppen angeben, da im Labor in
einer Kleinstgruppe (drei Teilnehmende) gearbeitet wird. Analoge Spiegelreflexkamera erforderlich.
Theorie: 18.3., Mi., 17 - 18.30 Uhr für alle drei Gruppen, danach weiter
vom 25.3. - 10.6., Mi., Praxis im Labor je nach Gruppe:
1. Gruppe 16.30 - 18 Uhr;
2. Gruppe: 18 - 19.30 Uhr;
3. Gruppe: 19.30 - 21 Uhr
150 EUR
Kein Kurs am 1.4.
Volkshochschule, Löhrstraße 3 - 7
Christiene Müller
Semesterkurs Handwerk Fotografie in zwei Teilen
Für alle, die mit ihren Fotos nicht zufrieden sind oder/und mehr über fototechnische bzw. bildgestalterische Grundlagen sowie die Funktionsweise der Kamera erfahren möchten, bietet dieser zweiteilige Semesterkurs eine Kombination aus Theorie und Praxis. Konzipiert ist dieser Kurs idealerweise im Verbund beider Teile. Wer sich lieber mit der Theorie vor der Praxis beschäftigt, sollte zunächst Teil I und danach Teil
II besuchen. Umgekehrt ist es ebenso möglich, wobei dann aber Teil I, erst wieder im nächsten Semester
angeboten wird. Zu Kursbeginn ist noch keine Kamera erforderlich. Keine Laborarbeit oder digitale Weiterverarbeitung im Kurs.
L 23 012 W
Handwerk Fotografie - Teil I
Einführung in die optisch-physikalischen Grundlagen der konventionellen und digitalen Kameratechnik
wie beispielsweise Belichtung, Blendenwahl, Fokussierung, Objektiv, Filter und Kunstlicht. Fakultative
Übungsaufgaben, Bildbesprechungen eigener Aufnahmen und eine Exkursion optimieren die praktische
Arbeit. Zusätzliche Kosten für individuelles Fotomaterial und Fotoarbeiten einplanen.
12.3. - 30.4., Do., 19.45 - 21.15 Uhr / 18 Ustd.
68 EUR
Kein Kurs am 2.4.
Exkursion am 18.4., Sa., 14 Uhr, Treff und Thema werden im Kurs abgestimmt.
Volkshochschule, Löhrstraße 3 - 7
Peter Rohr, Dipl.-Ing.
L 23 014 W
Handwerk Fotografie - Teil II
Vermittlung von Kenntnissen über fotografische Aufnahme- und Speichermedien, einiger Regeln der
Bildgestaltung; insbesondere Tipps zur Motivgestaltung in klassischen Genres der Fotografie, speziell Architektur, Landschaft, Porträt, Makrobereich sowie Kunstlicht. Hinweise zu Archivierung, Präsentation, Veröffentlichung und zu rechtlichen Aspekten runden den Kurs ab. Fakultative Übungsaufgaben, Bildbesprechungen eigener Aufnahmen und eine Exkursion optimieren die praktische Arbeit.
Zusätzliche Kosten für individuelles Fotomaterial und Fotoarbeiten einplanen.
21.5. - 9.7., Do., 19.45 - 21.15 Uhr / 18 Ustd.
68 EUR
Kein Kurs am 2.7.
Exkursion am 13.6., Sa., 14 Uhr, Treff und Thema werden im Kurs abgestimmt.
Volkshochschule, Löhrstraße 3 - 7
Peter Rohr, Dipl.-Ing.
106
FOTOGRAFIE / VIDEO
Praktische Digitalfotografie mit Spiegelreflex-, System- und Bridgekameras
Der Kurs ist für Einsteiger/-innen ohne technische und fotografische Vorkenntnisse konzipiert. Sie lernen
die Funktionen und Einstellmöglichkeiten Ihrer digitalen Kamera (keine Kompaktkamera ohne manuelle
Einstellmöglichkeit) zu nutzen. Funktionen wie Blende, Belichtungszeit, Schärfeeinstellungen, ISO, Weißabgleich werden ebenso behandelt wie deren praktische Umsetzung. Außerdem gibt es Empfehlungen
für praktisches Zubehör sowie Tipps zum Umgang mit Speicherkarten. Ziel des Kurses ist die sichere Bedienung Ihrer Kamera, auf schwierige Motivsituationen zu reagieren und die Grundprogrammierung Ihrer
Kamera auf Ihre Bedürfnisse einzustellen.
Bitte mitbringen: eigene Kamera (bitte bei Anmeldung Kameratyp bzw. Kamerabezeichnung angeben),
soweit vorhanden entsprechendes Zubehör (z. B. Stativ, Wechselobjektive, Blitz, Filter) und 5 Euro für
Lehrmaterial
L 23 016 W
Praktische Digitalfotografie mit Spiegelreflex-, Systemund Bridgekameras
22.4. - 29.4., Mi., 18.45 - 21 Uhr / 6 Ustd.
20 EUR
Volkshochschule, Löhrstraße 3 - 7
Alexander Groß, Einzelhandelskaufmann (Foto, Kino, Optik)
mit Zusatzqualifikation Fotografie
L 23 018 W
Praktische Digitalfotografie mit Spiegelreflex-, Systemund Bridgekameras
10.6. - 17.6., Mi., 18.45 - 21 Uhr / 6 Ustd.
20 EUR
Volkshochschule, Löhrstraße 3 - 7
Alexander Groß, Einzelhandelskaufmann (Foto, Kino, Optik)
mit Zusatzqualifikation Fotografie
L 23 020 W
Kontraste, Perspektive & Co - Bildgestaltung mit Weitblick
Wer es liebt zu fotografieren und gerne Momente gestaltet, ist in diesem Workshop genau richtig. Wir
schauen uns viele Fotos an, erkunden theoretische Aspekte wie Bildaufbau, Perspektive, Goldener Schnitt
und wie Licht das Bild beeinflusst. Wir wollen das „Sehen“ schulen und Möglichkeiten aufzeigen, um das
Motiv gut in Szene zu setzen. Die Praxis kommt dabei nicht zu kurz, denn wir werden viel fotografieren.
Bitte mitbringen: Digitalkamera (Kompakt oder Spiegelreflex, wie vorhanden), fünf eigene Fotos (digital auf USB Stick), Getränke und Imbiss für die Mittagspause
21.3. - 22.3., Sa., 10 - 17, So., 9 - 13 Uhr / 14,7 Ustd.
48 EUR
Volkshochschule, Löhrstraße 3 - 7
Cordula Wenske,
Fotolaborantin, Sozialpädagogin
Cordula Wenske, Fotografie
Neben der Tätigkeit im sozialpädagogischen Bildungssektor arbeite ich als
freiberufliche Fotografin. Seit ich mit 16 Jahren meine erste analoge manuelle Spiegelreflexkamera bekam, bin ich eine leidenschaftliche Fotografin,
die mit viel Freude, Lust und Empathie fotografiert. Dies führte mich auch
zu meiner Berufsausbildung der Fotolaborantin. Die Fotografie, meine
Fotografie, meine Art Motive, Menschen und Momente einzufangen, erfüllt
und bereichert mein Leben.
Als VHS-Kursleiterin vereine ich kreative/fotografische Kenntnisse mit den
Erfahrungen in der professionellen Seminargestaltung und freue mich auf
meine Kursteilnehmer/-innen.
107
2
FOTOGRAFIE / VIDEO
Einführung in die Fotografie mit der digitalen Spiegelreflexkamera
Der Kurs „Einführung in die Fotografie mit digitaler Spiegelreflexkamera“ bietet allen Anfängern die
Möglichkeit, sich mit ihrer Kamera und deren Funktionsweise vertraut zu machen. Die Funktionen und
Möglichkeiten werden verständlich erläutert und anhand von Übungen intensiv vertieft.
Eigene digitale Spiegelreflexkamera und eigene Fotos (am zweiten Kurstag) bitte mitbringen.
L 23 022 W
Einführung in die Fotografie mit der digitalen Spiegelreflexkamera
18.4. - 19.4., Sa., 10 - 16, So., 9.30 - 13.30 Uhr / 13 Ustd.
43 EUR
Volkshochschule, Löhrstraße 3 - 7
Wolfgang Eschenhagen,
Dipl. Grafik-Designer, M. A. Kunstpädagoge
2
L 23 024 W
Einführung in die Fotografie mit der digitalen Spiegelreflexkamera
16.5. - 17.5., Sa., 10 - 16, So., 9.30 - 13.30 Uhr / 13 Ustd.
43 EUR
Volkshochschule, Löhrstraße 3 - 7
Wolfgang Eschenhagen,
Dipl. Grafik-Designer, M. A. Kunstpädagoge
L 23 026 W
Einführung in die Fotografie mit der digitalen Spiegelreflexkamera
13.6. - 14.6., Sa., 10 - 16, So., 9.30 - 13.30 Uhr / 13 Ustd.
43 EUR
Volkshochschule, Löhrstraße 3 - 7
Wolfgang Eschenhagen,
Dipl. Grafik-Designer, M. A. Kunstpädagoge
Digitale Spiegelreflexfotografie - Aufnahmepraxis
Im Mittelpunkt steht das praktische Arbeiten (Aufnahme) mit der digitalen Spiegelreflexkamera. Die
Grundlagen der Fotografie, wie Blendeneinstellung, Verschlusszeit oder Weißabgleich, werden gemeinsam erarbeitet und während der zwei Fotoexkursionen am Samstag (eventuelle Eintrittsgelder einplanen) praktisch umgesetzt. Abschließend erfolgt eine Auswertung und Fehlerbesprechung am Notebook,
jedoch ohne digitale Bildbearbeitung. Bitte digitale Spiegelreflexkamera (keine Kompaktkamera, oder
Kamera ohne SLR) mit Bedienungsanleitung sowie vorhandene Objektive mitbringen.
L 23 032 W
Digitale Spiegelreflexfotografie - Aufnahmepraxis
9.4., 23.4., Do., 18 - 20 Uhr, VHS (Einführung / Auswertung),
11.4., 18.4., Sa., 9 - 13 Uhr, Exkursion (Treffpunkt nach Absprache) / 16 Ustd.
53 EUR
Volkshochschule, Löhrstraße 3 - 7
Silvio Bürger, Pressefotograf
Silvio Bürger, Fotografie
Als Pressefotograf bin ich tagtäglich in den verschiedensten Sparten der
Fotografie tätig, wobei meine eigentliche Leidenschaft mehr in der Tierund Naturfotografie liegt. Aber auch in anderen Bereichen finde ich meine
Interessen wieder und habe vor allem Spaß, Gesehenes umzusetzen oder
gar eine neue Herausforderung zu erleben. Als Dozent und Ausgleich zu
meiner Pressearbeit habe ich in den letzten 10 Jahren an der VHS mein
Wissen gerne an viele nette Leute aus den verschiedensten Berufssparten
und Altersklassen weiter gegeben.
108
FOTOGRAFIE / VIDEO
L 23 034 W
Digitale Spiegelreflexfotografie - Aufnahmepraxis
7.5., 21.5., Do., 18 - 20 Uhr, VHS (Einführung / Auswertung),
9.5., 16.5., Sa., 9 - 13 Uhr, Exkursion (Treffpunkt nach Absprache) / 16 Ustd.
53 EUR
Volkshochschule, Löhrstraße 3 - 7
Silvio Bürger, Pressefotograf
L 23 036 W
Digitale Spiegelreflexfotografie - Aufnahmepraxis
4.6., 18.6., Do., 18 - 20 Uhr, VHS (Einführung / Auswertung),
6.6., 13.6., Sa., 9 - 13 Uhr, Exkursion (Treffpunkt nach Absprache) / 16 Ustd.
53 EUR
Volkshochschule, Löhrstraße 3 - 7
Silvio Bürger, Pressefotograf
L 23 040 W
Praxiskurs Urlaubs- und Reisefotografie
Bald kommen wieder die schönsten Tage des Jahres, die Urlaubstage. Viele Tipps zur sinnvollen Ausrüstung, zur Fototechnik aber vor allem zur Bildgestaltung werden Ihnen zu schönen fotografischen Urlaubserinnerungen verhelfen. Alle wichtigen Handgriffe und Gestaltungsregeln werden in Rahmen einer Exkursion durch den Leipziger Stadtpark eingeübt. Danach besprechen wir die Fotos.
Bitte mitbringen: eigene Fotoausrüstung
19.5. - 2.6., Di., 17 - 20 Uhr / 12 Ustd.
40 EUR
Volkshochschule, Löhrstraße 3 - 7
Wilfried Hagelüken, Fotografiekursleiter
L 23 042 W
Praxiskurs Nahaufnahmen
Die Makrofotografie/Nahaufnahmen bereiten oft mit die meisten technischen Probleme. Hier soll der
Praxiskurs helfen. Die technischen Besonderheiten werden verständlich erklärt, um anschließend gleich
die neuen Kenntnisse praktisch anzuwenden bei einer Exkursion in den Botanischen Garten am Samstagvormittag. Beim letzten Treffen werden die Übungsbilder und Probleme, die bei der Umsetzung aufgetaucht sind besprochen. Der Kurs ist nicht geeignet für technisch hochgerüstete Studiofotografen, sondern ist abgestimmt auf die vorhandene Kameraausrüstung von Amateurfotografen.
Bitte mitbringen: Kamera, wenn vorhanden Blitz und Stativ. Eintritt bei Besuch der Gewächshäuser beachten.
9.6., 16.6., Di., 18 - 21 Uhr, Volkshochschule, Löhrstraße 3 - 7,
Exkursion am 13.6., Sa., 10 - 13 Uhr / 12 Ustd.
40 EUR
Volkshochschule, Löhrstraße 3 - 7
Wilfried Hagelüken, Fotografiekursleiter
L 23 044 W
Praxiskurs Porträtfotografie
Das Porträt ist immer schon die „Königsdisziplin“ der Fotografie. Dieser Praxiskurs richtet sich an alle Interessierte, die sich grundlegend in das Thema einarbeiten wollen, nicht (!) an professionelle Fotografen.
Sie werden in technische und gestalterische Fragen eingewiesen. Danach folgt ein Fotoshooting mit einem
Fotomodell. Im letzten Teil werden wir die Bilder auswerten, genauso alle sich aus dem Shooting ergebenden Fragen und Probleme.
Zusätzliche Kosten für individuelles Fotomaterial und Fotoarbeiten sowie Modellgeld einplanen.
23.6. - 7.7., Di., 17.45 - 21.30 Uhr / 15 Ustd.
50 EUR
Volkshochschule, Löhrstraße 3 - 7
Wilfried Hagelüken, Fotografiekursleiter
L 23 046 W
Porträtfotografie außerhalb des Studios
Wir treffen uns in der VHS Leipzig und besprechen zunächst, welche Kenntnis und Erfahrung zur Portraitfotografie vorhanden sind. Dann werden wir uns im Haus der VHS und im umliegenden Gelände
bewegen, um an selbstgewählten Orten mit dem anwesenden Model, Porträtfotos zu machen. Ich stelle
mein Equipment zur Verfügung, so dass für jeden schöne Ergebnisse herauskommen. Ziel ist es, eine Idee
in die Realität umzusetzen und dabei auf Bildaufbau, Perspektive und Ausleuchtung zu achten.
Bitte mitbringen: Digitalkamera (Kompakt oder Spiegelreflex, wie vorhanden), Getränke und Imbiss für
die Mittagspause
25.4., Sa., 10 - 17 Uhr / 9,3 Ustd.
31 EUR
Volkshochschule, Löhrstraße 3 - 7
Cordula Wenske, Fotolaborantin, Sozialpädagogin
109
2
FOTOGRAFIE / VIDEO
L 23 052 W
Fotobuch selbst gestalten
Fotobücher liegen im Trend, denn ein Fotobuch vom Urlaub oder der Familienfeier ist die ideale Form,
Eindrücke wirkungsvoll und ansprechend zu präsentieren. Allerdings bedarf es dafür einiger Kenntnisse
und Grundlagen der Gestaltung. Diese werden Ihnen im Workshop unter Verwendung freier Software
(Gimp und Inkscape) vermittelt.
Bitte mitbringen: Laptop und ausreichend große Anzahl digitale Bilder
6.6. - 7.6., Sa., 10 - 16, So., 9.30 - 13.30 Uhr / 13 Ustd.
43 EUR
Volkshochschule, Löhrstraße 3 - 7
Wolfgang Eschenhagen,
Dipl. Grafik-Designer, M. A. Kunstpädagoge
2
L 23 112 W
Filmworkshop: Kamera
Praxisorientierter Kameraworkshop für Einsteiger/-innen und Fortgeschrittene. Es wird mit digitalen Spiegelreflex- und Full-HD Camcordern gearbeitet. Die Hauptfrage lautet: Wie gestalte ich ein professionelles, filmisches Bild? Wir beschäftigen uns mit Einstellungsgrößen, dem Filmlook, Interviewsituationen,
Fehlerquellen und der Bildauflösung/Storyboard. Zum Schluss konzipieren und drehen wir mit mehreren
Kameras eine eigene Filmszene.
28.3. - 29.3., Sa., 10 - 17, So., 10 - 14.15 Uhr / 15 Ustd.
50 EUR
Cinemabstruso-Büro, Siemringstraße 20, 04177 Leipzig
Karl-Friedrich König, Filmemacher
L 23 114 W
Filmworkshop: Schnitt
Praxisorientierter Schnittworkshop für Einsteiger/-innen und Fortgeschrittene. Nach einer Einführung ins
Schnittprogramm widmen wir uns den verschiedenen künstlerischen und handwerklichen Schnitttechniken (Jumpcut, Matchcut, Parallelmontage etc.). Wir werden außerdem eine Filmszene drehen und diese
schneiden. Dabei beschäftigen wir uns auch mit Audioschnitt, Titelgestaltung, dem Einsatz von Musik
und visuellen Effekten.
Möglichst eigenen Laptop mitbringen.
2.5. - 3.5., Sa., 10 - 17, So., 10 - 14.15 Uhr / 15 Ustd.
50 EUR
Cinemabstruso-Büro, Siemringstraße 20, 04177 Leipzig
Karl-Friedrich König, Filmemacher
L 23 118 W
Art of Animation: Trickfilm-Workshop mit Schwarwel
Jugendkurs ab 13 Jahre
Der Tages-Workshop bietet euch in drei Stationen einen Einblick in die TrickfilmAnimation:
„Gucken“: Vorführung von Trickfilmen von Schwarwel. Schwarwel ist TrickfilmerRegisseur, Animator, Drehbuch-Autor, Storyboarder, Produzent, Art Director.
Er gewann verschiedene Kurzfilmpreise und war in seinem bisher 15-jährigen Filmschaffen an über 40
Filmen und Videos beteiligt, u. a. für die ärzte, Rosenstolz, Sebastian Krumbiegel, SOKO Leipzig, Gute
Zeiten Schlechte Zeiten, hagebau. Schaut auf: www.schwarwel.de
„Quatschen“: Über die Filme und Animation reden: Was ist wichtig im Film? Welche Rolle spielen Musik,
Menschen und Geschichte? Wie wird Animation gemacht? Was ist ein Animatics und wie wird daraus ein
fertiger Film?
„Machen“: unter professioneller Anleitung von Schwarwel erstellt ihr eure eigenen Trick- und Stop
Motion-Filme ... von der Ideenfindung, Characterdesign, Animation, Backgrounds bis zum fertigen Film.
Probiert es aus!
25.7., Sa., 10 - 16 Uhr / 8 Ustd.
18,20 EUR (bereits ermäßigt)
Volkshochschule, Löhrstraße 3 - 7
Schwarwel, Art Director von Glücklicher Montag
110
KREATIVES GESTALTEN
Metall- und Schmuckgestaltung
Bitte beachten Sie auch die Angebote im Bereich 7.1 (Grünau) und Bereich 7.2 (Paunsdorf).
HINWEIS
Für die Kursarbeit in allen Kreativkursen wird zusätzliches Material benötigt. Die Kosten dafür sind von
den Teilnehmenden zusätzlich selbst zu tragen. Die Angaben in der Kursausschreibung sind dabei Circabzw. Mindestangaben. Wird Material zur Verfügung gestellt, so sind die Kosten dafür an die Kursleiter/
-innen direkt zu entrichten. Sollten Teilnehmerarbeiten in der VHS oder an anderen Kursorten aufbewahrt oder ausgestellt werden, so übernimmt die VHS dafür keine Haftung. Die eventuelle zusätzliche
Abholung von Kursarbeiten nach Kursende obliegt den Teilnehmer/-innen und muss im Kurs individuell
vereinbart werden sowie zeitnah nach Kursende erfolgen.
L 24 104 W
Kleinode aus Silber
Sie können in diesem Kurs Silberschmuckstücke ganz nach Ihren Vorstellungen in einer gut ausgestatteten Goldschmiedewerkstatt herstellen. Sie erhalten Anregungen und Beratung und erlernen grundlegende und spezielle Techniken des Gold- und Silberschmiedehandwerkes, die dem intendierten Kleinod
ins Leben verhelfen. Die Magie des kreativen Prozesses der Schmuckherstellung wird Sie in ihren Bann
ziehen, egal ob Sie eigene Entwürfe bereits mitbringen oder sich im Kurs erst inspirieren lassen. Keine
Vorkenntnisse erforderlich.
Bitte an entsprechende (Arbeits-)Kleidung denken. Material und Werkzeuge werden zur Verfügung
gestellt. 7 Euro für Hilfsstoffe und 2 bis 3 Euro pro Gramm 925er Silber (nach Marktpreis) sind zusätzlich
im Kurs zu entrichten.
20.3. - 22.3., Fr., 17 - 20.30, Sa., 10 - 16, So., 10 - 15.30 Uhr / 20 Ustd.
66 EUR
Schmelzpunkt Ost, Kippenbergstraße 24 EG,
04317 Leipzig
Annett Hopfe, Dipl.-Produktdesignerin
L 24 202 W
Ostereier in Wachsbatiktechnik eine alte sorbische kunsthandwerkliche Tradition
Tipps und Tricks zum Anfertigen von Sorbischen Ostereiern gibt es in diesem Kurs. Sie erfahren, wie
Gänsefedern zugeschnitten werden, um die typischen Muster aufzutragen, woraus die Wachsmischung
besteht und wie man damit umgeht, welche Rolle Stecknadeln spielen, wie Eier eingeteilt und vorgezeichnet werden, worauf man beim Färben achten muss und wie die Eier fachmännisch ausgepustet werden. In einem kurzen Video wird der Ablauf bildlich dargestellt, auf Informationsblättern gibt es Anregungen für die verschiedenen Muster und Ornamente.
Das gesamte Material wird im Kurs bereitgestellt, Kosten je Ei 70 Cent. Werkzeugbenutzung inklusive.
19.3., Do., 17.30 - 20.30 Uhr / 4 Ustd.
13 EUR
Volkshochschule, Löhrstraße 3 - 7
Kornelia Thor
Online anmelden
Für die Kurse der Volkshochschule können
Sie sich auch im Internet anmelden:
www.vhs-leipzig.de
111
2
KREATIVES GESTALTEN
Gestalten mit Natur- und anderen Materialien
Blumenwerkstatt - Ostern
Aus Reisig, Bindegrün, Blütenzwiebeln und weiterem Naturmaterial entstehen frühlingshafte bzw. österliche Werkstücke und Nester in traditionellen und modernen Formen. Bitte Gartenschere oder Obstmesser und ggf. ausgeblasene Eier mitbringen. Material wird gestellt. Kosten sind nach Verbrauch zusätzlich
im Kurs zu entrichten.
2
L 24 204 W
Blumenwerkstatt - Ostern
21.3., Sa., 10 - 12.15 Uhr / 3 Ustd.
Volkshochschule, Löhrstraße 3 - 7
10 EUR
Ulrike Schulze, Floristin
L 24 206 W
Blumenwerkstatt - Ostern
21.3., Sa., 13 - 15.15 Uhr / 3 Ustd.
Volkshochschule, Löhrstraße 3 - 7
10 EUR
Ulrike Schulze, Floristin
L 24 208 W
Endlich Frühling
Wir begrüßen das Frühjahr mit einem Kranz. Er kann zur Hälfte traditionell gebunden werden, zum anderem nutzen wir die Naturmaterialien Moose, Heidelbeerkraut, Zwiebeln, Eier, Federn für die Gestaltung.
Der Kranz kann als Begrüßung die Tür oder die Wand zieren oder auf dem Tisch, komplettiert mit einem
Tulpenstrauß in der Mitte glänzen.
Bitte bringen Sie Schere, Gartenschere, Klebepistole, Brett mit. Naturmaterialien und Kranzrohling werden gestellt Preis ca. 6 - 10 Euro.
22.3., So., 10 - 12.15 Uhr / 3 Ustd.
10 EUR
Volkshochschule, Löhrstraße 3 - 7
Kerstin Anders,
Fachberaterin Floristik (Kreisverband Leipzig Westsachsen e. V.)
L 24 210 W
Blumenwerkstatt - Straußbinden
In diesem Kurs werden wir uns vor allem mit verschieden Straußformen beschäftigen. Sie lernen die Bindetechnik und fertigen mit Frischblumen Sträuße mit und ohne Gerüst an. Das Anfertigen von Gestecken
für die Tischdekoration mit Frischblumen können Sie ebenfalls erlernen.
Bitte bringen Sie eine Gartenschere oder ein Obstmesser mit. Das Material kann bei der Kursleiterin erworben werden.
3.6., Mi., 16.30 - 18.45 Uhr / 3 Ustd.
10 EUR
Volkshochschule, Löhrstraße 3 - 7
Ulrike Schulze, Floristin
Ulrike Schulze, Kreatives Gestalten
Seit 2000 gebe ich Kurse zu den Themen Floristik und Filz. Mir ist es eine
große Freude, meine Ideen und Fertigkeiten an Groß und Klein weiter zu
geben und den Spaß am handwerklichen und kreativen Arbeiten zu teilen. Dabei ist es mir wichtig, gestalterische und handwerkliche Grundlagen
zu vermitteln, aber auch das Potential des Natürlichen zu erkunden. So
begleite ich meine Kursteilnehmerinnen auf dem Weg, ihre eigene Kreativität zu entdecken.
112
KREATIVES GESTALTEN
L 24 212 W
Kreatives Drahtdesign
Im Vintagestil fertigen wir auf der Basis verschiedener Drähte in einfachen Flecht-, Web- und Bindetechniken Gefäße und Figuren in beliebigen Formen und Größen. Diese können als Schalen, Körbe, Kerzenhalter und Dekoration genutzt werden.
Bitte bringen Sie eine Kombizange und einen Seitenschneider mit. Das Material können Sie bei der Kursleiterin erwerben.
13.6., Sa., 10 - 15 Uhr / 6 Ustd.
20 EUR
Volkshochschule, Löhrstraße 3 - 7
Ulrike Schulze, Floristin
Frühjahrs-Origami
Origami bezeichnet die alte japanische Kunst des Papierfaltens, die mittlerweile auch in Europa seit vielen Jahrzehnten immer neue Renaissancen erlebt. In diesem Workshop lernen Sie sowohl einfache als
auch raffinierte Falttechniken kennen und verwandeln diese in kleine Kunstwerke zum Thema Ostern
und Frühjahr. Keine Vorkenntnisse erforderlich.
Bitte mitbringen: quadratische Blätter in der Größe ca. 10 x 10 bis 15 x 15 cm sowie Falzbein. Material
wird auch gestellt und steht gegen eine Gebühr zur Verfügung, ebenso Kopien von Faltanleitungen.
L 24 214 W
Frühjahrs-Origami
27.3., Fr., 18 - 21 Uhr / 4 Ustd.
Volkshochschule, Löhrstraße 3 - 7
11 EUR
Katja Kötz, Kreativkursleiterin
L 24 216 W
Frühjahrs-Origami
28.3., Sa., 10 - 13 Uhr / 4 Ustd.
Volkshochschule, Löhrstraße 3 - 7
11 EUR
Katja Kötz, Kreativkursleiterin
Katja Kötz, Kreatives Gestalten
Ich wurde am 21. November 1965 im sächsischen Limbach-Oberfrohna
geboren und lebe seit vielen Jahren mit meiner Familie, zu der neben meinem Mann noch zwei erwachsene Kinder gehören (26 und 23 Jahre alt),
in Leipzig. Als künstlerische Autodidaktin war ich bisher in den eher „kunstfremden“ Bereichen EDV und Medizin beruflich tätig. Seit Herbst 2010 bin
ich u. a. als Kreativkursleiterin für Origami an der Volkshochschule Leipzig aktiv. Bereits in meiner Kindheit und Jugend unternahm ich erste Versuche mit Origami, aber erst in den letzten zehn Jahren beschäftige ich
mich intensiv und kontinuierlich speziell mit traditionellem japanischen
Origami. Hauptbeweggründe sind dabei mein ausgeprägtes Interesse an
Mathematik und geometrischen Formen sowie dessen Variantenreichtum.
Vor einem Jahr bündelte ich meine Origami-Arbeiten unter dem Namen „FaltenReich Leipzig“, ganz
klar eine Anspielung auf die Vielzahl von Faltungen, die nötig sind, um ein Origami-Kunstwerk entstehen zu lassen.
113
2
KREATIVES GESTALTEN
Workshop Pergamentkunst
Das Arbeiten und Gestalten mit Pergamentpapier ist eine alte und sehr vielseitige Kunst. Nach dem Erlernen der Grundtechniken (Nachzeichnen/Ziselieren/Perforieren/Schneiden) auf Pergamentpapier, erfolgt
die Anwendung und das Fertigen verschiedener Gegenstände wie zum Beispiel Karten, Lesezeichen,
Schachtel, Windlichter u. a. Anfänger/-innen, Wiedereinsteiger/-innen und Fortgeschrittene finden immer
wieder neue Ideen, Tricks und Anregungen und individuelle Hilfestellung wird gegeben.
Vorhandene Materialien und Werkzeuge können mitgebracht werden. Materialien und Leihwerkzeug
werden auch zur Verfügung gestellt und verbrauchsabhängig (ca. 10 Euro) im Kurs bezahlt.
L 24 224 W
Workshop Pergamentkunst
25.4., Sa., 10 - 16 Uhr / 8 Ustd.
26 EUR
Volkshochschule, Löhrstraße 3 - 7
Iris Schobes, Dozentin der Pergamano-Pergamentkunst
2
L 24 226 W
Workshop Pergamentkunst
9.5., Sa., 10 - 16 Uhr / 8 Ustd.
26 EUR
Volkshochschule, Löhrstraße 3 - 7
Iris Schobes, Dozentin der Pergamano-Pergamentkunst
L 24 232 W
Enkaustik - Malen mit Wachs
Eine abstrakte Gestaltungstechnik ist die freie Enkaustik. Durch Auftragen von Wachs und Verziehen mit
dem Maleisen (kleines Bügeleisen) entstehen interessante Farbspielereien. Sie lernen die Technik kennen
und können dann die Ergebnisse zu Bildern und Karten verarbeiten. Vorkenntnisse sind nicht erforderlich. Material kann bei der Kursleiterin erworben werden.
14.4. - 28.4., Di., 17 - 19 Uhr / 8 Ustd.
26 EUR
Volkshochschule, Löhrstraße 3 - 7
Gabriele Müller, Textilgestalterin
Textiles Gestalten, Handarbeitstechniken, Mode, Nähen
L 24 302 W
Textildruck
Im Kurs können Sie eine alte Handwerkskunst in Kombination mit modernen Druckstöcken wiederentdecken. Sie erlernen Stoffe ganz einfach zu bedrucken und stellen somit Ihre individuellen und nützlichen Unikate für Sie oder als begehrtes Geschenk her. Ihnen stehen eine Auswahl an Druckstöcken, sogenannte „Modeln“, nach alten Originalen und nach modernen Entwürfen und verschiedene Druckfarben
zur Verfügung. Ergänzt werden die Modeln noch durch Druckstöcke aus heutigen Materialien. Vorhandene Druckmotive: Tiere, Florales, Maritimes, Weihnachtliches, Buchstaben und Ornamente. Patchwork
begeisterte können Unikatstoffe herstellen und sie für Ihre spätere Arbeit nutzen. Es können verschiedene vorgewaschene helle Textilen vor Ort erworben werden: Lavendel-, Brot-, Turnbeutel, kleine Tischdecken, Kissenbezüge, Babybodies, Baby- und Kinder-T-Shirts (Stückpreis von 3 bis 8 Euro).
Bitte mitbringen: Arbeitsschürze, 6 Euro für Verbrauchsmaterialien, Geld für zu erwerbende Drucktextilien und/oder eigene gewaschene weiße bis helle Textilien aus Baumwolle oder Leinen
25.3., Mi., 18.30 - 20 Uhr / 2 Ustd.
7 EUR
Volkshochschule, Löhrstraße 3 - 7
Carmen Liebscher, Kreativkursleiterin
L 24 306 W
Batik- Einführung
Informations- und Einführungsveranstaltung zu Batiktechniken. Gezeigt werden Materialien, Werkzeuge,
Geräte und Ergebnisse. Die Teilnehmenden erhalten auch ein Informationsblatt über die Technik.
5.5., Di., 17 - 20 Uhr / 4 Ustd.
13 EUR
Volkshochschule, Löhrstraße 3 - 7
Gabriele Müller, Textilgestalterin
114
KREATIVES GESTALTEN
L 24 308 W
Wachsbatik
Die Batik ist eine jahrhundertalte, indonesische Färbemethode auf Stoff. Im Kurs Erlernen Sie diese
Methode des Reservierens mit Wachs. Voraussetzung ist ein guter Entwurf, der auf den Stoff zunächst
übertragen wird. Danach wird Wachs mit Pinseln verschiedener Stärken aufgetragen und der Stoff (z. B.
Batist oder Seide) in einzelnen Schritten gefärbt. Es entstehen interessante Muster und Motive oder auch
ein Bild. Vorkenntnisse sind nicht erforderlich. Eine Schritt-für Schritt-Anleitung samt Materialbedarf erhalten Sie bei Kursanmeldung.
19.5. - 9.6., Di., 17 - 19 Uhr / 10,7 Ustd.
35 EUR
Volkshochschule, Löhrstraße 3 - 7
Gabriele Müller, Textilgestalterin
L 24 312 W
Workshop Filzen
Sie können ein Werkstück nach eigenen Vorstellungen herstellen, z. B. eine Tasche, eine Schale oder
Schuhe in der Technik des Rundumfilzens. Sie haben ebenfalls die Möglichkeit, in der Technik des Nunofilzens (Wolle auf Seide) einen Schal anzufertigen. Der Kurs ist für Anfänger/-innen und Fortgeschrittene
geeignet.
Geschirrtuch, Lappen, Schere, Stift, kleiner Eimer, Kernseife, für größere Werkstücke altes Bettzeug bitte
mitbringen. Das Material können Sie bei der Kursleiterin erwerben.
25.4., Sa., 10 - 16.30 Uhr / 8 Ustd.
26 EUR
Volkshochschule, Löhrstraße 3 - 7
Ulrike Schulze, Floristin
L 24 322 W
Filzwerkstatt
Kleine Einführung in das Filzhandwerk. Im Workshop werden dann die verschiedenen Techniken des
Nassfilzens erprobt. Nach individueller Vorliebe fertigen Sie kleine Schmuckstücke (Ketten, Blüten, Bilder, Handytasche) in ihren persönlichen Farben. Sie erhalten auch eine kleine Einführung in einfache
Sticktechniken auf Filz. Vorkenntnisse sind nicht erforderlich.
Bitte altes Handtuch mitbringen. Material wird zur Verfügung gestellt. Kosten dafür sind nach Verbrauch
(ca. 5 - 10 Euro) im Kurs zu entrichten.
13.6., Sa., 10 - 14.30 Uhr / 6 Ustd.
20 EUR
Volkshochschule, Löhrstraße 3 - 7
Sabine Frank, Dipl.-Textildesignerin
L 24 326 W
Sashiko-Stickerei-Workshop
Sashiko ist eine traditionelle, japanische Verziertechnik. Bei dieser Technik wird der Vorstich verwendet
und sie ist damit auch für Stickanfänger/-innen geeignet. Sie fertigen ein eigenes Furoshiki und gestalten es mit der japanischen Sticktechnik Sashiko. Furoshiki bezeichnet ein Tuch, das in Japan zur Verpackung von Geschenken, leichtem Gepäck oder auch der Mittagsmahlzeit verwendet wird. Im Zuge der
Recyclingbewegung wird das Furoshiki auch bei uns interessant und ist zum beliebten Accessoire geworden. Sie werden in die traditionelle, japanische Verpackunsgtechnik eingeführt, lernen die Hintergründe
dieser Praktik kennen und erlernen verschiedene Bindetechniken.
Bitte mitbringen: 60 cm Batist oder Popeline (vorzugsweise ein Baumwoll-Polyester-Gemisch) in dunkelblau, Nähgarn in entsprechender Farbe, Stoffschere, Stecknadeln, Stickgarn in weiß, Sticknadel, Handoder Bandmaß
28.3., Sa., 10 - 13.45 Uhr / 5 Ustd.
17 EUR
Volkshochschule, Löhrstraße 3 - 7
Rebecca Löffler, Kostümbildnerin
115
2
KREATIVES GESTALTEN
Workshop Klöppeln - Traditionelles Handwerk selbst gestaltet
Klöppeln ist ein altes Kulturgut und eine traditionelle Handwerkstechnik und erlebt einen neuen Aufschwung. Sie können als Anfänger/-in Grundfertigkeiten im Klöppeln erlernen oder aber auch als Fortgeschrittene traditionelle oder fantasievolle Muster erarbeiten.
Bitte mitbringen: Klöppelsack und Ständer, acht bis zehn Paar Klöppel, Schere, Stecknadeln, 2,50 Euro
für Arbeitsmaterial und Kopien.
L 24 332 W
Workshop Klöppeln - Traditionelles Handwerk selbst gestaltet
14.4., 5.5. Di., 18.30 - 21.30 Uhr / 8 Ustd.
26 EUR
Volkshochschule, Löhrstraße 3 - 7
Ingrid Pampel, Dipl.-Lehrerin; Handarbeitslehrerin
L 24 334 W
Workshop Klöppeln - Traditionelles Handwerk selbst gestaltet
18.4., 9.5., 30.5., Sa., 10 - 13 Uhr / 12 Ustd.
40 EUR
Volkshochschule, Löhrstraße 3 - 7
Ingrid Pampel, Dipl.-Lehrerin; Handarbeitslehrerin
2
L 24 342 W
Stricken für Anfänger/-innen
Stricken macht Spaß! Man erlebt nicht nur Freude mit den eigenen Händen etwas zu schaffen, sondern
kann auch seiner Kreativität freien Lauf lassen. In diesem Kurs werden die Grundlagen Maschenanschlag,
rechte und linke Maschen und das Abketten vermittelt. Außerdem lernt man einfache Muster, Möglichkeiten der Formgebung (Zu- und Abnahmen), einfache Zopf- und Lochmuster, das Stricken in Runden
mit Rundstricknadeln und dem Nadelspiel. Tipps und Tricks wie man einem Strickstück den letzten Schliff
verleiht gehören ebenfalls zum Kursprogramm.
Bitte mitbringen: ein Knäuel Wolle passend für die Nadelstärke 4 - 5 mm, Stricknadeln der Stärke
4 - 5 mm, weitere Materialien werden im Kurs besprochen
18.3. - 29.4., Mi., 17 - 18.30 Uhr / 12 Ustd.
40 EUR
Kein Kurs am 8.4.
Volkshochschule, Löhrstraße 3 - 7
Wencke Lucas, Handstrickdesignerin
L 24 346 W
Häkeln für Anfänger/-innen
Häkeln ist wieder Trend! In diesem Kurs für Anfänger werden die Grundmaschenarten (Luft- und Kettmaschen, feste Maschen und Stäbchen), Ab- und Zunahmen sowie Häkeln in Reihen und Runden gelehrt.
Weiterhin können sich die Teilnehmer/-innen kleine Projekte aussuchen, die im Kurs unter professioneller Begleitung fertiggestellt werden. So entstehen zum Beispiel Dekoblüten oder Mützen.
Bitte mitbringen: ein Knäuel (50 g) 100 % Baumwolle und die passende Häkelnadel (zum Beispiel
Schachenmayr Catania und Nadel 3,0) sowie 1 Euro für Kopien. Weiteres Material wird im Kurs besprochen.
11.4. - 25.4., Sa., 9 - 12 Uhr / 12 Ustd.
40 EUR
Volkshochschule, Löhrstraße 3 - 7
Kathrin Schmidt
L 24 348 W
Häkeln für Fortgeschrittene
In diesem Kurs werden die Grundmaschen in verschiedensten Mustern in Reihe und Runden zusammengesetzt, so entstehen zum Beispiel die beliebten GrannySquares. Den Teilnehmer/-innen wird beigebracht,
Anleitungen vollständig zu verstehen und nachzuarbeiten, gern können Anleitungen mitgebracht werden, bei denen Unklarheiten bestehen. Auch Spezialtechniken wie Tunesische Häkelei können erlernt
werden. Als Vorkenntnisse sollten Sie die Grundmaschenarten beherrschen.
Bitte Häkelmaterialien und 1 Euro für Kopien mitbringen. Weiteres Material wird im Kurs besprochen.
23.5. - 6.6., Sa., 9 - 12 Uhr / 12 Ustd.
40 EUR
Volkshochschule, Löhrstraße 3 - 7
Kathrin Schmidt
116
KREATIVES GESTALTEN
L 24 352 W
Grundkurs Patchwork - Watercolor
Patchwork ist eine alte Handarbeitstechnik, die in den letzten 20 Jahren wieder neu entdeckt wurde.
Mosaikartig werden die Stoffteile aneinander gesetzt. Im Workshop wird die einzigartige Methode Watercolor, bei der kleine Stoffstücke systematisch aneinandergereiht ein Bild ergeben, vermittelt. So entstehen kleine Landschaften oder grafische Muster.
Bitte mitbringen: Schreibzeug, Nähzeug, Schere, passende Stoffreste für eine Blumenwiese oder Landschaft - helle, mittlere, dunkle Töne für Blüten, Gräser, Blätter, Himmel, Wasser in 5 x 5cm geschnitten,
ca. 100 Stück), Volumenvlies, Rückseitenstoff 50 x 50 cm, evtl. Stoff für Rand passendes Nähgarn, Schneidematte, Rollschneider, Schneidelineal, falls vorhanden, wer möchte, eigene Nähmaschine. Stoffabschnitte
können auch erworben werden. Circa 3 Euro sind für den Quilters Grid im Kurs zu entrichten.
18.5., Mo., 17 - 21.30 Uhr / 6 Ustd.
26 EUR
Volkshochschule, Löhrstraße 3 - 7
Sabine Frank, Dipl.-Textildesignerin
L 24 354 W
Spezialkurs Patchwork - Pineapple Quilt
Im Workshop arbeiten Sie nach einer speziellen Methode - Nähen auf Papier. Sie lernen verschiedene
Gestaltungsvarianten und den Entwurf von eigenen Blöcken kennen.
Bitte mitbringen: Schreibzeug, Nähzeug, Schere, zwei bis vier Baumwollstoffe je 10 cm oder diverse Stoffreste 4,5 cm breit x Stoffbreite, ein Stoff 45 cm, Volumenvlies, Rückseitenstoff, passendes Nähgarn, Schneidematte, Rollschneider, Schneidelineal, falls vorhanden, eigene Nähmaschine.
6.7., Mo., 17 - 21.30 Uhr / 6 Ustd.
26 EUR
Volkshochschule, Löhrstraße 3 - 7
Sabine Frank, Dipl.-Textildesignerin
L 24 356 W
Stoffcollagen - textile Bildgestaltung
Die Collage bietet Kunstanfänger/-innen die Möglichkeit von Bildgestaltung ohne künstlerische Vorbildung auszuprobieren. Wir wollen frei und experimentell arbeiten mit Hilfe von textilen Materialien. Sie
erlernen die Grundlagen der Techniken der textilen Collage, wie Bildtransfertechnik, Schablonentechnik
und eine theoretische Einführung in das Thema. Bei der Umsetzung, Bildaufbau und eigene Themenfindung wird Hilfestellung gegeben. Eine Palette an Vorschlägen der Bildthemen wird es geben, eigene
Ideen sind sehr willkommen. Eine künstlerische Vorbildung ist nicht nötig, allerdings Neugier und etwas
Bastelaffinität.
Materialien werden gegen 5 Euro (im Kurs zu entrichten) zur Verfügung gestellt.
13.5. - 8.7., Mi., 18 - 19.30 Uhr / 16 Ustd.
53 EUR
Kein Kurs am 24.6.
Volkshochschule, Löhrstraße 3 - 7
Nagua Dunkelmann, Dipl. Grafikdesignerin
L 24 362 W
Wie fertige ich (m)einen Modeschnitt? - Grundkurs
Haben Sie Lust die eigenen Kreationen umzusetzen? Finden Sie selten ein Stück beim Shoppen, was richtig passt? Möchten Sie Ihren Berufswunsch im Mode- oder Bekleidungsbereich bekräftigen? Schwerpunkt
des Kurses sind die Grundschnitte für Rock, Oberteil und Hose aus der Damenoberbekleidung, welche
die notwendige Ausgangsbasis für Schnittvariationen bilden. Sie erfahren, welche Körpermaße Sie für
das Erstellen der jeweiligen Grundschnitte benötigen und wie Sie diese an der Figur ermitteln.
Bitte mitbringen: A3-Block, Transparentpapier, H u. HB Bleistifte, Buntstifte, 30 cm Lineal, evtl. Kurvenlineale, Dreieck vorzugsweise Geodreieck, Zirkel, Klebeband (Malerkrepp), Schere, Taschenrechner, 2 Euro
für Kopien
11.4., 18.4., 25.4., Sa., 10 - 13 Uhr, 16.4., 23.4., Do., 18 - 21 Uhr / 20 Ustd.
66 EUR
Volkshochschule, Löhrstraße 3 - 7
Uta Muschter,
Dipl.-Designerin (FH) Modedesign, Herrenschneiderin
117
2
KREATIVES GESTALTEN
L 24 364 W
Wie fertige ich (m)einen Modeschnitt? - Aufbaukurs Damenhose
Dieser Kurs ist eine Kombination aus Schnitttechnik und Nähkurs. Er richtet sich an die Teilnehmerinnen
aus Kurs 1und an Interessentinnen mit Grundkenntnissen in Schnittkonstruktion oder/und von Bekleidungsfertigung. Sie erstellen nach Ihren Maßen einen eigenen Hosengrundschnitt. Hierbei lernen Sie
generelle Arbeitsschritte für das Fertigen und Erproben eines Schnittes kennen. Weiterhin lernen Sie die
nähtechnische Verarbeitung des Hosenbundes, Tascheneingriffes und Hosenreißverschlusses kennen.
Materialien für Kurseinheit 1: Packpapierrolle, Transparentpapier, evtl. größtmögliches Lineal und
Dreieck (von Vorteil: 80 - 100 cm), Zirkel, Kurvenlineale, Bleistifte, Taschenrechner, Maßband, Kreppband,
1,50 Euro für Kopien, evtl. Unterlagen zum Maßnehmen und zur Hose aus vorherigem Kurs, Informationen zu weiteren Materialien folgen in der 1. Einheit.
28.5., 4.6., 11.6., Do., 18 - 21 Uhr, 30.5., 6.6., 13.6., Sa., 10 - 13 Uhr / 24 Ustd.
106 EUR
Volkshochschule, Löhrstraße 3 - 7
Uta Muschter,
Dipl.-Designerin (FH) Modedesign, Herrenschneiderin
2
L 24 368 W
Frischer Wind im Kleiderschrank
Schluss mit Kleidungsstücken, die herumliegen und nicht getragen werden! Schluss mit all den Nähprojekten, die nie zu Ende gebracht werden! Der Kurs richtet sich an alle, die ihrem Kleiderschrank mit wenig
Aufwand frischen Wind einhauchen wollen, indem alte Kleidung repariert, kreativ geändert oder verschönert wird. Auch Komplettverwandlungen sind möglich: so wird der Pulli zum Schlauchschal, ein altes
Männerhemd findet als Rock neue Verwendung. Oder soll der Berg liegen gebliebener Nähprojekte, die
schon ewig auf ihre Umsetzung warten, endlich minimiert werden? In diesem Kurs wird unter fachgerechter Anleitung einer Maßschneiderin und Modedesignerin auf alle großen und kleinen Nähprobleme
eingegangen und auch Anregungen zum Styling gegeben. Erfahrung mit der Nähmaschine ist von Vorteil, aber nicht Voraussetzung.
Bitte mitbringen: Schere, Hand-Nähnadeln, Garn, Stecknadeln, Stoffreste, sonstige Verzierungen, Kleidungsstücke, die verändert werden sollen, Schneiderkreide, Lineal, Maßband, wer möchte, eigene Nähmaschine
19.3. Do., 17 - 18.30 Uhr, Einführung, 28.3., 18.4., 2.5., Sa., 14 - 17 Uhr / 14 Ustd.
46 EUR
Volkshochschule, Löhrstraße 3 - 7
Laura Hertel,
Maßschneiderin, Modedesignerin (B.A.)
Grundkurs Schneiderhandwerk
Für Teilnehmer/-innen ohne Vorkenntnisse.
Inhalt: Kennenlernen und Umgang mit der Nähmaschine; einfache Sticharten; Erarbeitung von Nähproben. Näh- und Stecknadeln, Heft- und Nähgarn, Maßband, Schere, Stoffreste bitte mitbringen.
Nähmaschinen sind vorhanden. Eigene Nähmaschine kann auch mitgebracht werden. Bitte geben Sie
bei Ihrer Anmeldung an, ob Sie eine eigene Nähmaschine mitbringen.
L 24 372 W
Grundkurs Schneiderhandwerk
23.3., Mo., 17 - 20 Uhr / 4 Ustd.
Volkshochschule, Löhrstraße 3 - 7
18 EUR
Uschi Wiese, Herrenmaßschneiderin
L 24 374 W
Grundkurs Schneiderhandwerk
21.4., Di., 17 - 20 Uhr / 4 Ustd.
Volkshochschule, Löhrstraße 3 - 7
18 EUR
Uschi Wiese, Herrenmaßschneiderin
L 24 376 W
Grundkurs Schneiderhandwerk
5.5., Di., 17 - 20 Uhr / 4 Ustd.
Volkshochschule, Löhrstraße 3 - 7
18 EUR
Uschi Wiese, Herrenmaßschneiderin
118
KREATIVES GESTALTEN
L 24 378 W
Grundkurs Schneiderhandwerk
8.6., Mo., 17 - 20 Uhr / 4 Ustd.
Volkshochschule, Löhrstraße 3 - 7
18 EUR
Uschi Wiese, Herrenmaßschneiderin
Spezialkurs Schneiderhandwerk
Kenntnisse des Schneiderhandwerks werden vermittelt und bei der Herstellung von Nähproben praktisch
ausprobiert (Saumvarianten, Kragen, Taschen, Kanten, Schlitzverarbeitung, Reißverschluss, Knopflöcher).
Das Probematerial wird zur Verfügung gestellt. Die Kosten dafür (ca. 3 Euro) sind zusätzlich im Kurs zu
entrichten. Der Kurs ist auch gedacht für Interessenten an einem Studium oder einer Ausbildung in Richtung Textiltechnik, (Mode-)Design, Gestaltung. Besuch des Grundkurses oder entsprechende Kenntnisse
sind Voraussetzung. Nadeln, Heftgarn, Schneiderkreide, Lineal, Maßband, Schere, Bleistift und 3 Euro für
Material bitte mitbringen. Nähmaschinen vorhanden. Eigene Nähmaschine kann auch mitgebracht werden.
L 24 382 W
Spezialkurs Schneiderhandwerk
17.3. - 7.4., Di., 17 - 20 Uhr / 16 Ustd.
Volkshochschule, Löhrstraße 3 - 7
70 EUR
Uschi Wiese, Herrenmaßschneiderin
L 24 384 W
Spezialkurs Schneiderhandwerk
20.4. - 11.5., Mo., 17 - 20 Uhr / 16 Ustd.
Volkshochschule, Löhrstraße 3 - 7
70 EUR
Uschi Wiese, Herrenmaßschneiderin
L 24 386 W
Spezialkurs Schneiderhandwerk
19.5. - 16.6., Di., 17 - 20 Uhr / 16 Ustd.
Kein Kurs am 26.5.
Volkshochschule, Löhrstraße 3 - 7
70 EUR
Uschi Wiese, Herrenmaßschneiderin
L 24 388 W
Rock im Stil der 40er-Jahre
Finden Sie Vergnügen daran sich individuell zu kleiden, z. B. mit einem Rock im Stil der 40er-Jahre. Sie
erlernen, wie Sie ein erstes Schnittmodell aus Papier schneiden und anschließend des Rock nach Ihren
maßen zuschneiden. Danach wir der Rock nach Ihren Maß mit der Nähmaschine gefertigt. Als Details
können Sie Vintage-Knöpfe mitbringen. Vorkenntnisse im Umgang mit der Nähmaschine erwünscht.
Weiteres Material: Nähschere, passendes Nähgarngarn, Stecknadeln, Schneiderkreide, Lineal, Maßband,
wer möchte, eigene Nähmaschine und natürlich Ihr Stoff (Probestoffe können auch günstig bei der Kursleiterin erworben werden)
20.3. - 22.3., Fr., 17 - 20, Sa., 10 - 14.30, So., 10 - 13 Uhr / 14 Ustd.
46 EUR
Volkshochschule, Löhrstraße 3 - 7
Héléne Rigny, Diplombühnenbildnerin
L 24 390 W
Gestalten von Outfits - Mode selbst gemacht: die neuen Rockformen
Der Kurs ist für Teilnehmer/-innen gedacht, die sich für Mode, Schnittgestaltung und Nähen interessieren. Schwerpunkte sind: die Verarbeitung von Jersey, Baumwolle oder Viskose/Mischgewebe sowie
Fertigschnitte und deren Veränderung, Zuschnitt, Heften, Nähen. Als Besonderheit erlernen Sie das Experimentieren mit der Schneiderpuppe.
Packpapier, Bleistift, langes Lineal, Schere, Bandmaß, Dreieck, Nähgarn, Näh- und Stecknadeln und gern
auch alte Kleidungsstücke bitte mitbringen. Weiteres Material wird in der Einführung benannt. Nähmaschinen werden gestellt. Eigene Nähmaschine kann auch mitgebracht werden.
24.6., Mi., 17 - 20.15 Uhr Einführung, 4.7., 11.7., Sa., 10 - 16 Uhr / 20 Ustd.
63 EUR
Volkshochschule, Löhrstraße 3 - 7
Sabine Frank, Dipl.-Textildesignerin
119
2
KREATIVES GESTALTEN
L 24 392 W
Designerwerkstatt - Ferienkurs Modehit
Für Kids ab 10 Jahre
Wir experimentieren mit Stoffen, entwickeln einfache Schnittformen für Shirt,
Tasche oder Rock. Einfache Nähtechniken an der elektrischen Nähmaschine werden erlernt und geprobt.
Bitte mitbringen: Nähzeug, Scherer, Stoff für Shirt, Rock oder Tasche, eventuell
auch andere alte Kleidungsstücke. Nähmaschinen werden gestellt.
13.7. - 15.7., Mo. bis Mi., 10 - 14.30 Uhr / 18 Ustd.
37,10 EUR (bereits ermäßigt)
Volkshochschule, Löhrstraße 3 - 7
Sabine Frank, Dipl.-Textildesignerin
2
L 24 394 W
Vatermörder, Kent und Mühlrad - Kragenworkshop
Die beliebten Schmuckkragen selbst fertigen und mehr über die Geschichte des Kragens und die vielen
Spielarten dieser Bekleidungsform erfahren. Mit den separaten Kragen lassen sich aus einem Kleid spielend mehrere machen. In diesem Kurs können Sie ihre Nähgrundkenntnisse einsetzen, um sich ihr eigenes Kragencollier zu fertigen. Teilnehmer/-innen sollten die Grundfunktionen der Nähmaschine kennen
und eine einfache Steppnaht nähen können.
Bitte mitbringen: 50 cm Popelinestoff, Nähgarn in entsprechender Farbe, 50 cm Vlieseline H200, Stoffschere, Handnähnadel, einmal Haken und Öse
25.4., Sa., 9 - 15 Uhr / 8 Ustd.
27 EUR
Volkshochschule, Löhrstraße 3 - 7
Rebecca Löffler, Kostümbildnerin
L 24 396 W
Tassels und Pasties - All that glitters
Burlesque, die Kunst der Verwandlung, erlebt ein Revival. Die Tänzerinnen spielen mit der Phantasie der
Zuschauer, indem sie ihre Roben verheißungsvoll Schicht für Schicht ablegen oder verändern. Doch anders
als beim Striptease ist es beim New Burlesque nicht üblich, alle Hüllen fallen zu lassen. Ein letztes Geheimnis bleibt stets gewahrt. Pasties verhüllen bis zum Schluss die vollkommene Nacktheit. Sie fertigen unter
Anleitung ihr eigenes Paar Pasties mit oder ohne Tassels. Nebenher erfahren sie mehr über die Entwicklung des Burlesque und sammeln Gestaltungsinspirationen bei den großen Künstlerinnen des New Burlesque. Einmal mit der Technik vertraut, lassen sich die Tassels in Form und Ausschmückung unendlich
variieren und dem eigenen Geschmack anpassen.
Bitte mitbringen: Klebestift (Pritt oder Uhu), Papierschere, Stoffschere, Moosgummi oder Zeichenkarton
und Kunstleder, Maschinenstickgarn, ein dekorativer, dünner Stoff mit Stretchanteil, Bleistift, Paillettenband (30 cm), Sticknadel
16.5., Sa., 14 - 17 Uhr / 4 Ustd.
13 EUR
Volkshochschule, Löhrstraße 3 - 7
Rebecca Löffler, Kostümbildnerin
L 24 398 W
Selbstgenähte Accessoires für Ihre individuelle Hochzeit
Sie heiraten bald und träumen von einer individuellen Hochzeit mit handgemachten Accessoires, die den
Tag noch persönlicher machen? Im Kurs können Sie unter fachgerechter Anleitung einer Maßschneiderin und Modedesignerin aus eigenen Stoffen nicht nur ausgefallene Accessoires wie Ringkissen, Stoffservietten oder individuelle Girlanden herstellen. Ich helfe auch gern bei der Umsetzung von Fliege, Krawatte oder Einstecktuch für den Bräutigam, bei der Herstellung perfekt aufs Kleid abgestimmter
Accessoires für die Braut und natürlich beim Umsetzen eigener Ideen. Erfahrung mit der Nähmaschine
ist zwar von Vorteil, aber keine Voraussetzung.
Bitte mitbringen: Schere, Hand-Nähnadeln, Garn, Stecknadeln, Stoffreste, sonstige Verzierungen, Schneiderkreide, Lineal, Maßband, wer möchte, eigene Nähmaschine
27.3., Fr., 17 - 19 Uhr, 29.3., So., 9 - 13 Uhr / 8 Ustd.
27 EUR
Volkshochschule, Löhrstraße 3 - 7
Laura Hertel, Maßschneiderin, Modedesignerin (B.A.)
120
LITERATUR / KREATIVES SCHREIBEN
Literatur, Kreatives Schreiben
Literarisches Schreiben
Für alle, die selbst schreiben (Tagebücher, Reiseberichte, Gedichte, Erzählungen, Romane u. a.). Der Kurs
bietet fundierte Textkritik und sachkundige Beratung. Im Wesentlichen wird die Fähigkeit vermittelt, den
Kern des eigenen Textes zu erkennen und ihn dann selbst literarisch besser „ans Licht zu bringen“. Eigene
Texte sollten deshalb vorhanden sein und mitgebracht werden. Der Kurs hat Werkstattcharakter.
Bitte zum ersten Termin Papier, Stifte und eigene Textentwürfe mitbringen.
L 25 004 W
Literarisches Schreiben
17.3., 14.4., 19.5., 16.6., 7.7., 9 - 11.30 Uhr / 16 Ustd.
Volkshochschule, Löhrstraße 3 - 7
55 EUR
Andreas Biskupek, Autor
L 25 006 W
Literarisches Schreiben
19.3., 16.4., 21.5., 18.6., 9.7., Do., 19 - 21.30 Uhr / 16 Ustd.
Volkshochschule, Löhrstraße 3 - 7
55 EUR
Andreas Biskupek, Autor
L 25 008 W
Kreatives Schreiben für Einsteiger/-innen
Sie haben Lust, (wieder) zu schreiben oder eine spannende Kurzgeschichte zu erzählen? Ausgehend von
Ihren Ideen und Texten lernen Sie in diesem Kurs nützliches Handwerkszeug zur Entwicklung von Figuren,
Schauplätzen und Szenen kennen. Kursthemen: In den Schreibfluss kommen, Ideenentwicklung, interessante Schauplätze und Figuren, Spannung erzeugen. Für Anfänger/-innen ohne Vorkenntnisse geeignet.
Bitte mitbringen: Notizblock, Papier, Stifte
22.4. - 20.5., Mi., 19.15 - 21.15 Uhr / 13,3 Ustd.
44 EUR
Volkshochschule, Löhrstraße 3 - 7
Petra Ottkowski, Dipl.-Grafikerin, Autorin
L 25 012 W
Kurzgeschichten schreiben für Einsteiger/-innen
Der Grundkurs richtet sich an Teilnehmer/-innen, die Lust am Schreiben haben oder das Schreiben für sich
entdecken wollen und interessiert am „Handwerkszeug“ des Schreibens sind. Es ist ein erstes Kennenlernen. Keine Vorkenntnisse erforderlich. Themen sind u. a. Was ist eine Kurzgeschichte? - Bauelemente
einer Kurzgeschichte - Der Alltag als Material. Neben einem theoretischen Teil wird das eigene Schreiben und Ausprobieren im Vordergrund stehen. Der Kurs findet im vierzehntägigem Rhythmus statt, um
den Teilnehmer/-innen die Möglichkeit zu geben, dass Gelernte anzuwenden und zu vertiefen.
Bitte Schreibzeug mitbringen.
13.4., 27.4., 11.5., 1.6., Mo., 18 - 20.15 Uhr / 12 Ustd.
40 EUR
Volkshochschule, Löhrstraße 3 - 7
Ingrid Wöpke, Schreibcoach, Kunsttherapeutin
L 25 016 W
Die Kunst des Überarbeitens - Workshop
Überarbeiten ist eine Kunst, aber mit den richtigen Fragen, werden Sie den wesentlichen Kern Ihrer
Geschichte besser erfassen und eher verstehen, wo noch etwas ergänzt und wo etwas gestrichen werden kann. Sie werden merken, dass Überarbeiten sogar Spaß macht! Und spielerisch eröffnen sich Ihnen
viele Möglichkeiten, Ihre Texte noch stärker zu machen. Zudem erfahren Sie, wie Sie Ihre Texte auch auf
sprachlicher Ebene noch spannender gestalten können. Es erwarten Sie viele Beispiele und praxisnahe
Übungen, nützliche Checklisten,Tipps zum Kürzen, Straffen und Verdichten sowie konstruktives Feedback. Für Anfänger/-innen ohne Vorkenntnisse geeignet.
Falls vorhanden: bitte eigene Texte mitbringen. Bitte ebenso mitbringen: Notizblock, Papier, Stifte
30.5. - 31.5., Sa., 10.30 - 16.30, So., 9.30 - 13.15 Uhr / 13 Ustd.
43 EUR
Volkshochschule, Löhrstraße 3 - 7
Petra Ottkowski, Dipl.-Grafikerin, Autorin
121
2
LITERATUR / KREATIVES SCHREIBEN
L 25 018 W
Figurentwicklung - Workshop
In diesem praxisnahen Workshop dreht sich alles um die Figurenentwicklung: Wie entwerfe ich glaubwürdige Charaktere? Was macht sie dreidimensional und unvergesslich? Wir nähern uns diesem spannenden Thema auf unterschiedlichen Wegen und erarbeiten uns tragfähige Figurenkonzepte. Schwerpunkte sind: Namensfindung, direkte und indirekte Figurenbeschreibung, besondere Merkmale und
sprechende Details, sympathische Helden und böse Jungs, spannende Konflikte, überzeugende, authentisch wirkende Dialoge, zehn besonders effektive Techniken der Figurencharakterisierung. Für Anfänger/
-innen ohne Vorkenntnisse geeignet.
Bitte mitbringen: Notizblock, Papier, Stifte
13.6., Sa., 11 - 16.15 Uhr / 7 Ustd.
23 EUR
Volkshochschule, Löhrstraße 3 - 7
Petra Ottkowski, Dipl.-Grafikerin, Autorin
2
L 25 022 W
Spannend Schreiben - Workshop
Wie fesselt man den Leser? Der Kurs vermittelt nützliches Handwerkszeug, Methoden zur Ideenfindung
und Figurenentwicklung. Sie bekommen Tipps, mit denen Sie Ihren persönlichen „literarischen Werkzeugkoffer“ kreativitätssteigernd ausbauen können. Durch praxisnahe Schreibaufgaben lernen Sie,
gezielt Spannung in Ihren Texten zu erzeugen. Schwerpunktthemen sind dabei: spannende Dialoge, Stil,
einmalige Schauplätze, Anfang und Ende, Plot. Am Ende des Kurses sollen die Teilnehmenden mit ihrer
eigenen Kurzgeschichte nach Hause gehen. Für Anfänger/-innen ohne Vorkenntnisse geeignet.
Bitte mitbringen: Notizblock, Papier, Stifte
27.6. - 28.6., Sa., 10.15 - 16.30, So., 9.45 - 13.30 Uhr / 13 Ustd.
43 EUR
Volkshochschule, Löhrstraße 3 - 7
Petra Ottkowski, Dipl.-Grafikerin, Autorin
L 25 024 W
Mörderischer Sommer - Krimi-Kurzgeschichte
Wie wäre es mit einem folgenreichen Wochenende im Landhotel, einer unheilvolle Begegnung am Strand?
Oder einer Toten im Rapsfeld? Wenn Sie schon immer mal einen Kurzkrimi schreiben wollten, sind Sie in
diesem praxisorientierten Workshop richtig. Schwerpunkte: Entwicklung der Hauptfiguren. Was ist passiert und wie wird der Fall gelöst? Wie erfinde ich meine Geschichte? Wie baue ich Spannung auf? Ferner geht es um Twists, falsche Fahrten und einen gelungenen Höhepunkt. Nach einer kurzen Einführung
geht es gleich los und Sie können so bald wie möglich mit dem Schreiben beginnen. Mit viel Spaß am
Erfinden und Entwickeln nähern wir uns dem Thema in einzelnen Schritten, so dass am Ende jeder mit
einer kleinen Kurzgeschichte nach Hause gehen kann. Für Anfänger/-innen ohne Vorkenntnisse geeignet.
Bitte mitbringen: Notizblock, Papier, Stifte oder auch Laptop.
4.7., Sa., 10.30 - 16.30 Uhr / 8 Ustd.
26 EUR
Volkshochschule, Löhrstraße 3 - 7
Petra Ottkowski, Dipl.-Grafikerin, Autorin
L 25 032 W
Schreiben für das Internet
Ob Blog, Twitter-Account oder Facebook-Profil: immer mehr Menschen drücken sich schreibend im Internet aus. Dabei sind die Möglichkeiten vielfältig: manche schreiben ein Reisetagebuch, andere berichten
in witziger Weise über ihre Erlebnisse als junge Eltern und Dritte wiederum haben mit literarischen Texten Erfolg. Im Kurs wollen wir uns erfolgreiche deutsche Blogs und Twitter-Accounts anschauen und
anhand dieser Beispiele eigene Schreibproben erstellen. Auch stilistische und rechtliche Tipps sollen
gestreift werden, eine thematische Einschränkung ist nicht geplant. Der Kurs ist auch für Schreibanfänger/-innen geeignet.
Bitte Schreibzeug mitbringen.
24.4. - 29.5., Fr., 19.15 - 21.45 Uhr / 16,7 Ustd.
55 EUR
Kein Kurs am 1.5.
Volkshochschule, Löhrstraße 3 - 7
Mirko Wenig, Journalist, Bachelor literarisches Schreiben
122
LITERATUR / KREATIVES SCHREIBEN
THEATER / FILM
L 25 036 W
Manuskript - was nun? Wie veröffentliche ich mein Buch?
Sie haben ein Manuskript fertig oder wollen sich informieren, welche Schritte nun folgen bis zum veröffentlichten Buch? Im Kurs werden Ihnen sowohl verschiedene Verlagstypen, wie klassischer Verlag,
Nischenverlag, Indies und Selfpublisher vorgestellt. Weitere Schwerpunkte sind: der Vertrieb, z. B. Amazon, der größte Buchhändler im Internet und seine vielfältigen Möglichkeiten, die unterschiedlichen
Formate wie E-Book, Printbook, Book on Demand - Vergleich. Worauf achten bei Cover, Layout, Satz?
Klappentexte, Blurbs, Exposé - ein Überblick mit praktischen Tipps.
14.4. - 16.4., Di. bis Do., 18 - 21 Uhr / 12 Ustd.
40 EUR
Volkshochschule, Löhrstraße 3 - 7
Alexander Pohl, Webdesigner
Theater, Film
L 26 002 W
Schauspiel Leipzig stellt sich vor
Das Schauspiel Leipzig und die Volkshochschule Leipzig setzen ihren Kurs fort, der unter Leitung der Dramaturgie einen tieferen Einblick in die Theaterarbeit am Schauspielhaus sowie die programmatische Breite
des Spielplans gibt. An fünf Terminen stellen wir ausgewählte Inszenierungen auf den verschiedenen
Spielstätten vor - einer Einführung in Stück und Konzept schließt sich ein Probenbesuch an. Kommen und
schauen Sie!
1. Termin: 4.3., Mi., 18 - 20 Uhr, Stückvorstellung & Probenbesuch: Volker Schmidt, EIGENTLICH SCHÖN
(UA), Regie: Bruno Cathomas, Spielstätte: Diskothek, Studioinszenierung
2. Termin: 1.4., Mi.,18 - 20 Uhr, Stückvorstellung und Probenbesuch: Jean Genet, SPLENDID’S,
Regie: Claudia Bauer, Spielstätte: Hinterbühne
3. Termin: Mai (wird noch bekannt gegeben), Stückvorstellung & Probenbesuch: Bertolt Brecht, BAAL,
Regie: Nuran David Calis, Spielstätte: Große Bühne
4. Termin: Mai (wird noch bekannt gegeben), Stückvorstellung & Probenbesuch: I’LL BE BACK! Wie Hans
Wurst die Neuberin vertrieb. Und andere schöne Geschichten aus dem 1000-jährigen Leipzig.
Stückentwicklung: Volker Insel und Matthias Huber, Regie: Volker Insel, Spielstätte: Gohliser
Schlösschen
5. Termin: Juni (wird noch bekannt gegeben), Stückvorstellung & Probenbesuch: EIN PROJEKT DES CLUB
Ü31, Künstlerische Leitung: Tilo Krügel und Hartmut Neuber
Spielstätte: Hinterbühne
35 EUR
Dozententeam Schauspiel Leipzig
L 26 006 W
Schauspieler, Stars und Superstars
Den Fragen „Wie bereiten sich Filmschauspieler auf ihre Rollen vor?“, „Warum spielen Charakterdarsteller zumeist Nebenrollen?“ und „Was macht eigentlich Schauspieler zu Stars?“ folgend wird das Thema
„Schauspielen“ breit aufgefächert. Der üppig mit Fotos und Filmausschnitten gespickte Kurs spannt den
Bogen von der Theorie zur Praxis. Folgendes wird im Mittelpunkt Kurses stehen: Schriften von Konstantin S. Stanislawski wie „Die Arbeit des Schauspielers an der Rolle“ und deren Überführung in den Schauspielunterricht des Actors Studio durch Lee Strasberg, dessen Schülerin Marilyn Monroe und deren Einfluss auf Clint Eastwood. Zudem werden das Method Acting und die Karrieren von Vollblut-Schauspielern
wie Meryl Streep, Kristen Stewart, Marlon Brando oder Philip Seymour Hoffman beleuchtet.
13.4. - 15.4., Mo. bis Mi., 18 - 20.15 Uhr / 9 Ustd.
30 EUR
Volkshochschule, Löhrstraße 3 - 7
Claudia Cornelius, Filmwissenschaftlerin (M. A.)
123
2
THEATER / FILM
SPRECHERZIEHUNG / RHETORIK / KÖRPER- U. GEBÄRDENSPRACHE
L 26 008 W
Nouvelle Vague - der Atem von Freiheit im französischen Kino
Nouvelle Vague („Neue Welle“) ist eine Stilrichtung, die im französischen Kino der späten 1950er Jahre
entstand. Junge Regisseure mit Erfahrung als Filmkritiker wandten sich gegen das kommerzielle Kino.
Anhand von Filmbespielen unterschiedlicher Regisseure (Francois Truffaut, Jean Luc Godart, Louis Malle,
Agnés Varda) wird Ihnen die Entstehung und der Einfluss der Nouvelle Vague auf die Geschichte des Films
anschaulich dargestellt.
16.3., Mo., 18 - 21 Uhr / 4 Ustd.
13 EUR
Volkshochschule, Löhrstraße 3 - 7
Héléne Rigny, Diplombühnenbildnerin
Sprecherziehung, Rhetorik, Körpersprache, Gebärdensprache
2
Rhetorik I bis II
Immer mehr Menschen erkennen, wie wichtig es ist, gut reden zu können, wie wichtig das Beherrschen
rhetorischer Grundfertigkeiten für ihre berufliche und persönliche Qualifizierung sein kann. Wir wollen
Ihnen helfen, Ihre individuelle Kommunikationsbefähigung zu verbessern.
REDEN LERNT MAN NUR DURCH REDEN!
Deshalb üben wir in einer vertrauensvollen und freundlichen Gruppenatmosphäre.
Rhetorik I - Elementarkurs
Grundlagen der rhetorischen Kommunikation; Kommunikationsmodell; Funktion und Bedeutung des nonverbalen Verhaltens; Selbstbild/Fremdbild; Sprech-Denk-Vorgang; Unterschied zwischen Schreibe und
Spreche; Fünfsatz nach Geissner; Umgang mit Sprechangst und Lampenfieber; Video-Training mit individueller Auswertung. Der Kurs ist eine gute Voraussetzung für die Teilnahme an „Rhetorik 2“.
L 27 004 W
Rhetorik I - Elementarkurs
20.3. - 22.3., Fr., 18 - 21.15, Sa., 10 - 16, So., 9 - 13.30 Uhr / 16 Ustd.
85 EUR
Volkshochschule, Löhrstraße 3 - 7
Prof. Hans-Christian Neumann, Sprechwissenschaftler
L 27 006 W
Rhetorik I - Elementarkurs
17.4. - 19.4., Fr., 18 - 21.15, Sa., 10 - 16, So., 9 - 13.30 Uhr / 16 Ustd.
85 EUR
Volkshochschule, Löhrstraße 3 - 7
Prof. Hans-Christian Neumann, Sprechwissenschaftler
L 27 008 W
Rhetorik I - Elementarkurs
8.5. - 10.5., Fr., 18 - 21.15, Sa., 10 - 16, So., 9 - 13.30 Uhr / 16 Ustd.
85 EUR
Volkshochschule, Löhrstraße 3 - 7
Prof. Hans-Christian Neumann, Sprechwissenschaftler
L 27 012 W
Rhetorik II - Diskussion und Gespräch
Die vorherige Teilnahme am Kurs Rhetorik 1 ist wünschenswert, aber nicht Bedingung. Wir trainieren
Diskussions- und Gesprächssituationen in Vorbereitung, Durchführung und Auswertung. Gesprächsleitung, Fragetechnik, Argumentationsverfahren, Zuhörtraining.
29.5. - 31.5., Fr., 18 - 21.15, Sa., 10 - 16, So., 9 - 13.30 Uhr / 16 Ustd.
85 EUR
Volkshochschule, Löhrstraße 3 - 7
Prof. Hans-Christian Neumann, Sprechwissenschaftler
124
SPRECHERZIEHUNG / RHETORIK / KÖRPER- U. GEBÄRDENSPRACHE
L 27 014 W
Smalltalk - kleines Gespräch mit großer Wirkung
Wir üben Gesprächssituationen bei ersten persönlichen Kontakten, also in der ständig ablaufenden alltäglichen Kommunikation. Erster Eindruck - letzter Eindruck? Wie kann ich in den ersten Augenblicken
bei meinem Gegenüber ein positives Vorurteil hervorrufen? Wie wirke ich überhaupt? Mit diesen Fragen
wollen wir uns in der geschützten Gruppe beschäftigen. Wir machen gemeinsame Kommunikationserfahrungen, sehen uns im Videofilm, besprechen unsere Stärken und geben uns Ratschläge.
26.6. - 27.6., Fr., 18 - 21.15, Sa., 10 - 16 Uhr / 10 Ustd.
53 EUR
Volkshochschule, Löhrstraße 3 - 7
Prof. Hans-Christian Neumann, Sprechwissenschaftler
Sprecherziehung - dialektfreies Sprechen
Durch einen ausgeprägten Dialekt kann die persönliche Wirkung vor allem im Berufs- und Geschäftsleben eingeschränkt werden. Deshalb soll dieser Kurs dazu beitragen, die dialektfreie Aussprache mit
entsprechenden Übungen zu fördern. Dabei werden Grundregeln der deutschen Standardaussprache
vermittelt und Methoden für ein sinnvolles Üben erworben. Die Teilnehmer/-innen erhalten Übungen,
Hinweise und Ratschläge, wie sie ihre Sprechstimme funktionell trainieren können.
In Zusammenarbeit mit der Musikschule „Neue Musik Leipzig“
L 27 022 W
Sprecherziehung - dialektfreies Sprechen
17.3. - 12.5., Di., 19 - 20.30 Uhr / 16 Ustd.
70 EUR
Kein Kurs am 7.4.
Musikschule, Neue Musik Leipzig,
Eisenacher Straße 72, 04155 Leipzig
Franziska Juntke, Schauspielerin, Musicalsängerin
L 27 024 W
Sprecherziehung - dialektfreies Sprechen
19.5. - 7.7., Di., 19 - 20.30 Uhr / 16 Ustd.
70 EUR
Musikschule, Neue Musik Leipzig,
Eisenacher Straße 72, 04155 Leipzig
Franziska Juntke, Schauspielerin, Musicalsängerin
Mit Sprech- und Stimmtraining Hochdeutsch sprechen lernen
Im Kurs wird praktisch trainiert, wie man seine stimmlichen und sprecherischen Möglichkeiten mit dem
Ziel, Sprechen, Vorlesen und Vortragen zu können, ohne Druck auf die Stimmbänder, ohne Heiser werden und ohne sonstige Fehlbelastung entfalten kann. Im Kurs üben Sie das sowohl anhand vorgegebener Übungstexte als auch anhand von Prosatexten und Gedichten eigener Wahl. Weitere Schwerpunkte
sind: Erlernen der Atemtechnik und Artikulation sowie inhaltliche Akzentsetzung, auffallende Fehler beheben mit dem Ziel einer wohlklingenden hochdeutschen Aussprache. Aktive Mitwirkung der Teilnehmer/
-innen (z. B. Üben zu Hause) wird für den Kurs vorausgesetzt.
L 27 026 W
Mit Sprech- und Stimmtraining Hochdeutsch sprechen lernen
29.3. - 26.4., So., 9.30 - 11.45 Uhr / 12 Ustd.
53 EUR
Kein Kurs am 5.4.
Volkshochschule, Löhrstraße 3 - 7
Anemone Rau, Gesangspädagogin
L 27 028 W
Mit Sprech- und Stimmtraining Hochdeutsch sprechen lernen
28.6. - 19.7., So., 9.30 - 11.45 Uhr / 12 Ustd.
53 EUR
Volkshochschule, Löhrstraße 3 - 7
Anemone Rau, Gesangspädagogin
125
2
SPRECHERZIEHUNG / RHETORIK / KÖRPER- U. GEBÄRDENSPRACHE
L 27 034 W
Richtig Atmen - richtig sprechen - richtig vital!
Atemtraining für alle ohne Vorkenntnisse. Von der Körperhaltung ausgehend bietet der Kurs ein Training der Atemmuskulatur an, mit dem Ziel einer elastischen Spannhalte (Stütze) beim Sprechen und bei
allen Aufgaben, die Vitalität und Ausstrahlung erfordern, wie Sprechen, Singen, Schauspiel, Instrumentenspiel. Funktionsstörungen dieser Grundlagen können zu Beeinträchtigungen der eigenen Aktivität
und des Wohlbefindens führen.
10.5. - 21.6., So., 10 - 11.30 Uhr / 12 Ustd.
48 EUR
Kein Kurs am 24.5.
Volkshochschule, Löhrstraße 3 - 7
Anemone Rau, Gesangspädagogin
2
L 27 044 W
Sprachlos viel los - die Macht der Körpersprache
Mal selbstbewusst, stark, fröhlich. Mal nervös, ängstlich, leise ... Unterschiedliche Situationen machen uns
zu unterschiedlichen Menschen. Und doch: Manchmal kommt es drauf an. Da muss man einfach gut
rüberkommen - gerade, wenn die Aufregung am größten ist. Wie man den eigenen Körper besser wahrnimmt, ihn einzuschätzen und einzusetzen lernt ... Der Kurs wird nach Möglichkeiten und Wegen suchen.
Denn mit der Bewusstmachung der Wirkungsweise von Körper, Stimme und Sprache ist der Grundstein
bereits gelegt. Anhand von Trainingsspielen aus dem Schauspielunterricht, mithilfe von Statusübungen
und Improvisationstechniken werden wir die Macht der Körpersprache erforschen, die vielseitigen Möglichkeiten von Mimik und Gestik erproben und die eigene Beobachtungsfähigkeit schulen.
Bitte bequeme Kleidung und flexible Schuhe bzw. dicke Socken und 2 Euro für Lehrmaterial mitbringen.
26.3., 27.3., Do., Fr., 10 - 16 Uhr / 16 Ustd.
60 EUR
Volkshochschule, Löhrstraße 3 - 7
Hanka Büchner, Theaterpädagogin, Dramaturgin I Platz im Raum
L 27 046 W
Kommunikation - die Kunst, sich spielend zu verkaufen
Zunehmend sind wir im (Arbeits-)Alltag gefragt, uns sprachlich, stimmlich und körperlich besser verkaufen zu lernen, spontaner und kreativer zu reagieren, schlagfertiger zu werden, uns zu behaupten. Oft
genug werden dann Rufe laut, „besser spielen“, „besser überspielen“ zu können. Und ganz sicher
können theatrale Mittel helfen, die eigene Körperlichkeit, den stimmlichen Ausdruck und sprachliche
Kommunikationsmöglichkeiten besser auszuloten und gezielter einsetzen zu können. So bewegt sich das
Seminar zwischen Wahrnehmungsschulung und Sensibilisierung, genauer Beobachtung und der Suche
nach gezielter Technik, den eigenen Auftritt zu perfektionieren.
16.6., Di., 10 - 16 Uhr / 8 Ustd.
35 EUR
Volkshochschule, Löhrstraße 3 - 7
Hanka Büchner, Theaterpädagogin, Dramaturgin I Platz im Raum
Deutsche Gebärdensprache
Um einen umfassenden Einblick in die Kultur der Gehörlosen gewähren zu können, sind es gehörlose
Dozent/-innen, die die Kurse leiten. Da die Gebärdensprache ihre Basissprache ist, sind sie die kompetentesten Lehrkräfte sowohl für die Vermittlung der DGS als auch für die Darstellung der kulturellen Elemente und Umgangsformen innerhalb der Gebärdensprachgemeinschaft.
L 27 052 W
Deutsche Gebärdensprache
Im Grundkurs lernen Sie den Körper als sprachliches Ausdrucksmittel zu gebrauchen, die visuelle Wahrnehmungsfähigkeit zu schärfen und sich Grundgebärden anzueignen, die eine einfache Kommunikation
mit Gehörlosen ermöglichen. Es werden Gestik, Mimik und Körperausdruck in DGS geübt, erste einfache
Sätze gebildet, und das Daktylalphabet gelernt.
20 Euro für ein Teilnehmerheft und 5 Euro für eine DVD sind zusätzlich im Kurs zu entrichten.
19.3. - 23.7., Do., 18.45 - 20.15 Uhr / 36 Ustd.
119 EUR
Kein Kurs am 14.5.
Volkshochschule, Löhrstraße 3 - 7
Anja Kuhnert,
staatl. anerkannte Sozialpädagogin/Gebärdensprachdozentin
126
MUSIK / MUSIKTHEATER / SINGEN / MUSIZIEREN
Musik, Musiktheater, Singen, Musizieren
L 28 002 W
Chor der Volkshochschule
Die ca. 60 sangesfreudigen Frauen und Männer treffen sich donnerstags von 18.30 Uhr bis 21 Uhr in der
Aula der Volkshochschule, Löhrstraße 3 - 7, um gemeinsam zu singen und die Lieder auftrittsreif einzustudieren. Das Repertoire umfasst klassisches Liedgut z. B. von Brahms, Mozart, Mendelssohn, Schumann
und natürlich Bach, mehrstimmige deutsche Volkslieder, Gospelsongs, Kantaten, Opern- und Operettentitel sowie ein umfangreiches internationales Liedgut. Der Chor wird traditionell bei Festlichkeiten der
VHS einbezogen und hat auch Auftritte im Rahmen der Leipziger Stadtfeste, im Gewandhaus, in Leipziger Kirchen und zu vielen weiteren Gelegenheiten. Die musikalische Leitung hat Frau Diplomsängerin
und Diplomgesangspädagogin Astryd Cottet, die auch als Stimmbildnerin tätig ist. Ansprechpartnerin im
Chor für organisatorische Fragen ist Frau Dorothea Glatte. Der monatliche Mitgliedsbeitrag beträgt
5 Euro und wird im Verein entrichtet. Weitere Informationen zum Chor der VHS finden Sie auf der Website www.chor-leipzig.de.
5.3. - 23.7., Do., 18.30 - 21 Uhr
Nicht am 7.5., 14.5.
Volkshochschule, Löhrstraße 3 - 7
L 28 006 W
... Anbetung der ewigen herrlichen Natur ... Richard Strauss’ Alpensinfonie
Erleben Sie eines der farbenprächtigsten Werke des frühen 20. Jahrhunderts - die vor 100 Jahren komponierte „Alpensinfonie“ von Richard Strauss. Wir betrachten Hintergründe aus dem Leben des Komponisten, seine Kompositionsweise und gehen der Frage nach, was eine Wanderung in den Bergen mit
unserem eigenen Leben zu tun haben kann.
23.3., Mo., 18 - 20.15 Uhr / 3 Ustd.
7 EUR
Volkshochschule, Löhrstraße 3 - 7
Thomas Kauba, Musikwissenschaftler
L 28 008 W
„ebenso klassisch wie ein Gedicht von Goethe ...“ Felix Mendelssohns „Lieder ohne Worte“
Felix Mendelssohn Bartholdys beliebte „Lieder ohne Worte“ erweisen sich als Miniaturen für Klavier, die
auf kleinem Raum ein Höchstmaß musikalischer Gedanken und Empfindungen enthalten. Hören wir ausgewählte ‘Lieder ohne Worte’ näher, wobei verschiedene Interpreten verglichen werden. Dabei gehen
wir der musikalischen Sprache dieser Kompositionen nach und erfahren Interessantes aus dem Leben des
Komponisten.
18.5., Mo., 18 - 20.15 Uhr / 3 Ustd.
7 EUR
Volkshochschule, Löhrstraße 3 - 7
Thomas Kauba, Musikwissenschaftler
L 28 010 W
Die rätselhafte Messe: Mozarts Messe in c-Moll
Sie gehört zu den rätselhaftesten Kompositionen Mozarts: seine feierliche Messe in c-Moll. Weder der
genaue Anlass der Entstehung noch genaue Angaben zur Uraufführung dieser unvollendeten Messe sind
bis heute geklärt. Und rätselhaft ist auch die Musik - verglichen mit anderen Messen Mozarts. Gehen wir
anhand dieser Musik dem Rätsel auf die Spur ...
22.6., Mo., 18 - 20.15 Uhr / 3 Ustd.
7 EUR
Volkshochschule, Löhrstraße 3 - 7
Thomas Kauba, Musikwissenschaftler
127
2
MUSIK / MUSIKTHEATER / SINGEN / MUSIZIEREN
L 28 014 W
Schritt für Schritt zum eigenen Musiktitel - Songtext schreiben
Einen eigenen Songtext schreiben, das möchte ich auch. Dieser Workshop konzentriert sich vor allem auf
das „Wie“ der liedmäßigen Dichtkunst. Also viel Praxis nach anfänglich kurzer Theorie. Im ersten Teil, als
Basis für das Folgende, wird ein eigener Text erstellt und mit Musik unterlegt. Im zweiten Teil wird der
Text aufgenommen und zum Abschluss der Titel produziert. Anders formuliert: Boom Boom, shake the
Room! Keine Vorkenntnisse erforderlich.
8.5. - 10.5., Fr., 17 - 21, Sa., 13.30 - 17.30, So., 9.30 - 13.30 Uhr / 16 Ustd.
70 EUR
Volkshochschule, Löhrstraße 3 - 7
Behnud Ghiasynejad, Leiter sozialpsychologisch
und pädagogisch geführte Medienprojekte
L 28 016 W
2
Schritt für Schritt zur eigenen Musik - Songwriting und Lyrics
Ferienkurs für Jugendliche
Einen eigenen Songtext schreiben, das möchte ich auch. Dieser Workshop konzentriert sich vor allem auf das „Wie“ der liedermäßigen Dichtkunst. Also viel
Praxis nach anfänglich kurzer Theorie. Im ersten Teil, als Basis für das Folgende,
wird ein eigener Text erstellt und mit Musik unterlegt. Im zweiten Teil wird der
Text aufgenommen und zum Abschluss der Titel produziert. Anders formuliert: Boom Boom, shake the
Room! Keine Vorkenntnisse erforderlich.
27.7. - 29.7., Mo. bis Mi., 11 - 15 Uhr / 16 Ustd.
49 EUR (bereits ermäßigt)
Volkshochschule, Löhrstraße 3 - 7
Behnud Ghiasynejad, Leiter sozialpsychologisch
und pädagogisch geführte Medienprojekte
Behnud Ghiasynejad, Musik
1984 im Iran geboren, arbeite ich als Medienpädagoge in Leipzig, toure
durch Leipziger Schulen und Jugendeinrichtungen und hab meine eigene
kleine Fangemeinde als Projektleiter und Musikproduzent.
In meiner Kindheit bekam ich Privatunterricht für Zarb (persisches Schlaginstrument) und begann mit 14 Jahren Gitarre zu spielen. Ab Ende der
90er setzte ich mich mit Digitaler Musikproduktion auseinander. Mittlerweile produziere ich seit 10 Jahren Musik professionell. Zwischen 2006 bis
2010 hatte ich mit diversen persischen Künstlern nennenswerte Erfolge,
z. B. die Produktion des Titels „Gozar“ für die Frauenbewegung im Iran
(2006); die Komposition des Soundtracks für den international prämierten Film „Green Days“ von Hanna Makhmalbaf über die Unruhen in meinem Land (2009). Seit 2011 leite ich meine eigenkonzipierten sozialpsychologisch und pädagogisch
geführten Medienprojekte zur gezielten Entwicklung mentaler Fähigkeiten speziell bei jungen Menschen. Neben der inhaltlichen Auseinandersetzung mit dem Thema Bildung (speziell Integration) geht
es mir auch um die Entwicklung meiner eigenen Kompetenzen zum Trainer. Deshalb studiere ich seit
April 2014 berufsbegleitend Psychologie an der Fernuniversität Hagen.
128
MUSIK / MUSIKTHEATER / SINGEN / MUSIZIEREN
Grundlagen der Musiktheorie
Für Musikinteressierte und Teilnehmer/-innen, die ein Musikinstrument erlernen möchten (z. B. Gitarre
und Keyboard) und keine oder nur sehr wenig Kenntnisse in Musiktheorie haben. Folgende Schwerpunkte
werden in theoretischen und praktischen Einheiten vermittelt: Tonleiteraufbau, Melodie- und HarmonieBereich, Dur und Moll, Unterschied von Modi, Intervall, Quintenzirkel, Kadenz, Rhythmik und dessen
Notation.
Bitte mitbringen: Schreibzeug, Bleistift, Notenheft
L 28 022 W
Grundlagen der Musiktheorie
25.3. - 17.6., Mi., 9.30 - 10.30 Uhr / 16 Ustd.
Kein Kurs am 8.4.
Volkshochschule, Löhrstraße 3 - 7
Andreas Brinsa, Dipl.-Musiker
L 28 024 W
Grundlagen der Musiktheorie
21.5. - 9.7., Do., 20.15 - 21.45 Uhr / 16 Ustd.
Volkshochschule, Löhrstraße 3 - 7
70 EUR
Andreas Brinsa, Dipl.-Musiker
70 EUR
L 28 034 W
Stimmbildung I
Der Kurs wendet sich an Interessent/-innen, die anhand bekannter Lieder Anregung für einen kulturvollen Umgang mit der Stimme suchen. Anhand praktischer Übungen wird in die Grundlagen der Gesangstechnik eingeführt. Dieser Gruppenunterricht soll Ihnen z. B. für Gruppen- oder Einzelgesang als Vorbereitung dienen. Geübt werden das Entwickeln bewusster Artikulation und Atemtechnik beim Singen und
Sprechen. Notenkenntnisse sind nicht erforderlich, aber Freude am Singen.
17.3. - 7.7., Di., 17.30 - 19 Uhr / 30 Ustd.
132 EUR
Kein Kurs am 7.4., 5.5.
Volkshochschule, Löhrstraße 3 - 7
Anemone Rau, Gesangspädagogin
L 28 036 W
Stimmbildung II
Für Teilnehmende vom Kurs Stimmbildung I, aber auch für Neueinsteiger, denn der Kurs setzt nur einfache sängerische Erfahrungen oder entsprechende Musikalität (z. B. früheres Singen in einem Chor), aber
keine Notenkenntnisse voraus. Praktische Übungen bringen durch gezielte Atemschulung Stimme, Sprache und Ausdruck auf eine sichere Basis. Verbesserung der Stimmqualität, Erweiterung des Stimmumfanges, Arbeit an individuellen stimmlichen Problemen.
17.3. - 7.7., Di., 19.15 - 20.45 Uhr / 30 Ustd.
132 EUR
Kein Kurs am 7.4., 5.5.
Volkshochschule, Löhrstraße 3 - 7
Anemone Rau, Gesangspädagogin
Bitte beachten Sie auch die den Kurs zum Atemtraining.
L 28 038 W
Stimmbildung spezial - Volkslieder
Der Kurs wendet sich an musikalische Laien jeden Alters, die gern bekannte Volkslieder verbunden mit
stimmlicher Anleitung in einer Gruppe singen möchten. Vorkenntnisse und Notenkenntnisse sind nicht
erforderlich, aber Freude am Singen.
14.4. - 12.5., Di., 16 - 17.30 Uhr / 8 Ustd.
35 EUR
Kein Kurs am 5.5.
Volkshochschule, Löhrstraße 3 - 7
Anemone Rau, Gesangspädagogin
129
2
MUSIK / MUSIKTHEATER / SINGEN / MUSIZIEREN
L 28 040 W
Gospelworkshop
Gospelsingen - Aussteigen aus dem Alltag, Einsteigen in die Welt der Musik voller Emotionen. Gospelsingen bietet die Möglichkeit, auch ohne musikalische Ausbildung zu singen und so den Nöten und
Sorgen des Alltags Ausdruck zu verleihen, sich die alltäglichen Belastungen in der Gemeinschaft von der
Seele zu singen und so wieder entlastet und mit Freude dem Alltag zuzugehen. Englisch- und Notenkenntnisse sind nicht erforderlich.
Bitte 5 Euro für Notenmaterial mitbringen.
7.4. - 10.4., Di. bis Fr., 18 - 21 Uhr / 16 Ustd.
53 EUR
Volkshochschule, Löhrstraße 3 - 7
Eva von der Heyde, Chorleiterin
2
Orientierungs-Workshop Klavier
Man kann in jedem Alter Klavierspiel mit Erfolg lernen. Der Workshop bietet die Gelegenheit, sich intensiv mit dem Wunsch, Klavier spielen im Erwachsenenalter zu erlernen, zu beschäftigen, um für sich eine
Entscheidung zu treffen, ob man es dann auch wirklich umsetzen möchte. Alle Aspekte, die man für das
Klavierspiel braucht, werden unter die Lupe genommen: Rhythmusübungen, Körper- und Fingergymnastik, Notenlehre, Gehörtraining. Es wird geprüft, wie musikalische Gabe und Talent ausgeprägt sind,
um sich dementsprechend erfolgreich zu entwickeln. Außerdem erhalten Sie vielfältige Informationen
rund ums Klavier und Klavierspielen, z. B. Informationen über verschiedene Arten von Klavierinstrumenten. Alle dazugehörigen Fragen werden gern beantwortet.
Bitte Schreibzeug, Radiergummi, Notenheft und ca. 2 Euro für Lehrmaterial zum ersten Termin mitbringen.
L 28 052 W
Orientierungs-Workshop Klavier
27.3., Fr., 16 - 21 Uhr., 28.3., Sa., 11 - 16 Uhr / 13,3 Ustd.
59 EUR
Volkshochschule, Löhrstraße 3 - 7
Katharina Konovalenko, Dipl.-Musikerin, Pianistin
L 28 054 W
Orientierungs-Workshop Klavier
17.4., Fr., 16 - 21 Uhr., 18.4., Sa., 11 - 16 Uhr / 13,3 Ustd.
59 EUR
Volkshochschule, Löhrstraße 3 - 7
Katharina Konovalenko, Dipl.-Musikerin, Pianistin
Katarina Konovalenko, Musik
Als „Instrument moderner Bildung ist vorzüglich das Klavier“ geeignet,
nach Heinrich Heine
Ich bin Absolventin des Moskauer Konservatoriums und der Mannheimer
Musikhochschule. Seit 17 Jahren lebe ich in Leipzig. Vor 11 Jahren habe
ich mit großer Hingabe als Korrepetitorin im Interpretationskurs an der
Volkshochschule angefangen. Allein der Gedanke, dass ich als Klavierpädagogin etwas Sinnvolles leisten kann, hat mich sehr gereizt. Und seit sechs
Jahren arbeite ich nun als Klavierlehrerin mit der selbst entwickelten KnowHow-Methode des Klaviergruppenunterrichtes. Meine Faszination, Begeisterung und Liebe zum „König“ aller Musikinstrumente - zum Klavier vermittle ich meinen Kursteilnehmer/-innen. Mir ist ein vertrauensvolles
Unterrichtsklima wichtig, das zum kreativen Musizieren anregt. Schenken Sie sich einige Stunden Ihrer
kostbaren Zeit und besuchen Sie meine Klavierkurse!
130
MUSIK / MUSIKTHEATER / SINGEN / MUSIZIEREN
L 28 056 W
Mundharmonika: Folk & Countryharp-Workshop
Wie kein anderes Instrument lässt sich die Mundharmonika leicht überall hin mitnehmen und ist vor allem
einfach zu erlernen, weil keine besondere Begabung oder Notenkenntnisse vorausgesetzt werden. Der
ideale Einstieg für Anfänger/-innen. Wir beginnen mit einem einfachen Folk-Stück und einem Spiritual
nach einer Methode ohne Noten und üben Einzeltonspiel, Handtremolo und einfache Begleittechniken.
In dem Einsteigerkurs werden die elementaren Spieltechniken auf anschauliche Weise, auch an totale
Anfänger/-innen vermittelt. Wir verwenden eine Harp in C-Dur mit 10 ungeteilten Kanälen nach dem
System Richter, kann im Kurs ab 30 Euro erworben werden. Außerdem sind die speziellen Lehrbücher
(mit CD) des Kursleiters erhältlich, die es Ihnen erleichtern, zuhause weiterzumachen. Wer schon vorher
sehen möchte, wie es in so einem Mundharmonikakurs zugeht, findet auf der Videoplattform „YouTube“
im Internet eine Reihe von Videoclips mit Didi Neumann, sowohl als Kursleiter als auch als Live-Musiker.
6.6., Sa., 10 - 17 Uhr (mit Mittagspause) / 8 Ustd
35 EUR
Volkshochschule, Löhrstraße 3 - 7
Didi Neumann, Musiker
L 28 058 W
Keyboard für Anfänger/-innen
Sie erlernen die Technik des Keyboardspiels oder alternativ, falls Sie ein Digitalpiano besitzen oder bevorzugen, das Spielen auf diesem Tasteninstrument. Die Anfänge spieltechnischer Fertigkeiten werden vermittelt und die Möglichkeiten der Klangfarben des Instrumentes genutzt. Einbezogen werden außerdem
die Grundbegriffe der Musiktheorie.
Bitte mitbringen: Keyboard, wenn bereits vorhanden und 3 Euro für Lehrmaterial
24.3. - 9.6., Di., 18.30 - 20 Uhr / 24 Ustd.
106 EUR
Musikatelier, Kochstraße 19 bei Marschner
Mathias Marschner, Dipl.-Musiker, Entertainer
Gitarrekurse - Liedbegleitung mit Akkorden
Gitarrespielen leicht gemacht - Grundlagen der Liedbegleitung am Vormittag
Für alle, die in kurzer Zeit für den privaten Gebrauch in Familie, mit Kindern und Freunden bekannte Lieder begleiten und singen wollen. Notenkenntnisse sind nicht erforderlich. Nach ca. 15 Minuten täglichem
Üben können Sie in nur acht Wochen mit einfachen Akkorden in verschiedenen Rhythmen und Taktarten
ausgewählte Lieder begleiten.
In Zusammenarbeit mit der Musikschule „Neue Musik Leipzig“
Gitarre und Schreibzeug bitte mitbringen. Instrumente können bei Bedarf für 15 Euro für die Dauer des
Kurses geliehen werden.
L 28 062 W
Gitarrespielen leicht gemacht Grundlagen der Liedbegleitung am Vormittag
18.3. - 13.5., Mi., 10 - 11.30 Uhr / 16 Ustd.
70 EUR
Kein Kurs am 8.4.
Musikschule, Neue Musik Leipzig,
Eisenacher Straße 72, 04155 Leipzig
Roland Seiler, Gitarrist, Pädagoge
L 28 064 W
Gitarrespielen leicht gemacht Grundlagen der Liedbegleitung am Vormittag
20.5. - 8.7., Mi., 10 - 11.30 Uhr / 16 Ustd.
70 EUR
Musikschule, Neue Musik Leipzig,
Eisenacher Straße 72, 04155 Leipzig
Roland Seiler, Gitarrist, Pädagoge
131
2
MUSIK / MUSIKTHEATER / SINGEN / MUSIZIEREN
L 28 066 W
Gitarre für Anfänger/-innen
Sie lernen die wichtigsten Akkorde zur Liedbegleitung (Lieder auch nach eigener Wahl) mit verschiedenen Anschlagtechniken. Einbezogen wird die notwendige Musiktheorie. Vorkenntnisse sind nicht erforderlich, aber regelmäßig etwas Zeit zum Üben.
Bitte mitbringen: Gitarre, AMA-Grifftabelle, Notenheft, Stimmgabel und Schreibzeug
25.3. - 17.6., Mi., 10.45 - 11.45 Uhr / 16 Ustd.
70 EUR
Kein Kurs am 8.4.
Volkshochschule, Löhrstraße 3 - 7
Andreas Brinsa, Dipl.-Musiker
2
Gitarrespielen leicht gemacht - Grundlagen der Liedbegleitung
Für alle, die in kurzer Zeit für den privaten Gebrauch in Familie, mit Kindern und Freunden bekannte Lieder begleiten und singen wollen. Notenkenntnisse sind nicht erforderlich. Nach ca. 15 Minuten täglichem
Üben können Sie in nur acht Wochen mit einfachen Akkorden in verschiedenen Rhythmen und Taktarten ausgewählte Lieder begleiten.
In Zusammenarbeit mit der Musikschule „Neue Musik Leipzig“
Gitarre und Schreibzeug bitte mitbringen. Instrumente können bei Bedarf für 15 Euro für die Dauer des
Kurses geliehen werden.
L 28 072 W
Gitarrespielen leicht gemacht - Grundlagen der Liedbegleitung
9.3. - 4.5., Mo., 19 - 20.30 Uhr / 16 Ustd.
70 EUR
Kein Kurs am 6.4.
Musikschule, Neue Musik Leipzig,
Eisenacher Straße 72, 04155 Leipzig
Gunter Pasler, Gitarrist, Pädagoge
L 28 074 W
Gitarrespielen leicht gemacht - Grundlagen der Liedbegleitung
11.5. - 6.7., Mo., 19 - 20.30 Uhr / 16 Ustd.
70 EUR
Kein Kurs am 25.5.
Musikschule, Neue Musik Leipzig,
Eisenacher Straße 72, 04155 Leipzig
Gunter Pasler, Gitarrist, Pädagoge
L 28 076 W
Gitarrespielen leicht gemacht - Grundlagen der Liedbegleitung
18.3. - 13.5., Mi., 19 - 20.30 Uhr / 16 Ustd.
70 EUR
Kein Kurs am 8.4.
Musikschule, Neue Musik Leipzig,
Eisenacher Straße 72, 04155 Leipzig
Roland Seiler, Gitarrist, Pädagoge
L 28 078 W
Gitarrespielen leicht gemacht - Grundlagen der Liedbegleitung
20.5. - 8.7., Mi., 19 - 20.30 Uhr / 16 Ustd.
70 EUR
Musikschule, Neue Musik Leipzig,
Eisenacher Straße 72, 04155 Leipzig
Roland Seiler, Gitarrist, Pädagoge
Gitarre für Anfänger/-innen
Sie lernen die wichtigsten Akkorde zur Liedbegleitung mit verschiedenen Anschlagtechniken. Einbezogen wird die notwendige Musiktheorie. Vorkenntnisse sind nicht erforderlich, aber regelmäßig etwas
Zeit zum Üben.
Bitte mitbringen: Gitarre, AMA-Grifftabelle, Notenheft, Stimmgabel und Schreibzeug
L 28 082 W
Gitarre für Anfänger/-innen
18.3. - 13.5., Mi., 20 - 21.30 Uhr / 16 Ustd.
Kein Kurs am 8.4.
Volkshochschule, Löhrstraße 3 - 7
132
70 EUR
Andreas Brinsa, Dipl.-Musiker
MUSIK / MUSIKTHEATER / SINGEN / MUSIZIEREN
L 28 084 W
Gitarre für Anfänger/-innen
20.5. - 8.7., Mi., 20 - 21.30 Uhr / 16 Ustd.
Volkshochschule, Löhrstraße 3 - 7
70 EUR
Andreas Brinsa, Dipl.-Musiker
Gitarre I - Semesterkurs
Die Teilnehmer/-innen lernen die wichtigsten Akkorde zur Liedbegleitung mit verschiedenen Anschlagtechniken unter Einbeziehung der notwendigen Musiktheorie und Notenkenntnisse. Individuelle Förderung und Vermittlung grundlegender Kenntnisse und Übungen eröffnen die Möglichkeit einer zielgerichteten Weiterbildung (z. B. Gitarre II). Vorkenntnisse sind nicht erforderlich. Instrument kann
gegebenenfalls ausgeliehen bzw. ältere Instrumente wieder spielbar gemacht werden, Kontaktaufnahme
vor Kursbeginn über E-Mail: tilobleise.gitarre@freenet.de
Bitte Gitarre und Schreibzeug mitbringen.
L 28 086 W
Gitarre I - Semesterkurs
17.3. - 30.6., Di., 18.15 - 19.15 Uhr / 20 Ustd.
Kein Kurs am 7.4.
Volkshochschule, Löhrstraße 3 - 7
L 28 088 W
Gitarre I - Semesterkurs
17.3. - 30.6., Di., 19.20 - 20.20 Uhr / 20 Ustd.
Kein Kurs am 7.4.
Volkshochschule, Löhrstraße 3 - 7
L 28 090 W
Gitarre I - Semesterkurs
19.3. - 9.7., Do., 18.15 - 19.15 Uhr / 20 Ustd.
Kein Kurs am 9.4., 14.5.
Volkshochschule, Löhrstraße 3 - 7
88 EUR
Tilo Bleise, Gitarrelehrer
88 EUR
Tilo Bleise, Gitarrelehrer
88 EUR
Tilo Bleise, Gitarrelehrer
Tilo Bleise, Musik
Seit 1996 bin ich Kursleiter an der VHS. Mein musikalischer Lebenslauf
begann mit 10 Jahren mit Mandoline spielen und Gitarre lernen. So hat
mich die Gitarre seit der Schulzeit bei Talente-Wettbewerben und Elternabenden, im Zupforchester, in Projekten mit anderen Musikern und als
Lehrer vieler Schüler jeden Alters begleitet. Mein erster Lehrer sagte schon,
dass das Lernen immer weiter geht. Die Begeisterung dafür ist wohl im
bewussten Augenblick zu finden, wenn es ein Ende als Zielstellung nicht
gibt. Das scheint sinnvoll zu sein, denn so bleiben die Möglichkeiten offen,
als Schüler oder Lehrer verschiedene Erfahrungen zu machen. Ich sehe
meine Tätigkeit heute als geduldiger Helfer beim Erlernen und Praktizieren gemeinsamen Musizierens in Resonanz der Naturschwingungen zur
Erhaltung von Harmonie und Gesundheit.
133
2
MUSIK / MUSIKTHEATER / SINGEN / MUSIZIEREN
L 28 092 W
Gitarre II - Semesterkurs
Dieser weiterführende Kurs dient der Anwendung der erlernten Akkorde und Anschlagtechniken der
Anfängerkurse an verschiedenen Liedbeispielen und Stücken. Voraussetzung: Gitarre I und etwas Übung
im Greifen.
19.3. - 9.7., Do., 19.20 - 20.20 Uhr / 20 Ustd.
88 EUR
Kein Kurs am 9.4., 14.5.
Volkshochschule, Löhrstraße 3 - 7
Tilo Bleise, Gitarrelehrer
L 28 094 W
Gitarrespielstunde
Dieser weiterführende Kurs richtet sich an Gitarre II-Absolvent/-innen oder Teilnehmer/-innen mit praktisch anwendbaren Kenntnissen, die in der Gruppe musizieren möchten.
18.3. - 1.7., Mi., 18.50 - 19.50 Uhr / 20 Ustd.
88 EUR
Kein Kurs am 8.4.
Volkshochschule, Löhrstraße 3 - 7
Tilo Bleise, Gitarrelehrer
2
Gitarre spielen - einfach - anders
Lernen Sie das Gitarrespiel (Grundtechniken im Akkordspiel, Zupf- und Anschlagtechniken) indem Sie
Ihre Lieblingssongs spielen! Egal ob Pop, Classic Rock, R’n’B, Jazz, Reggae, Singer-Songwriter von Tim
Bendzko bis Xavier Naidoo), bei der Songauswahl wird auf die Wünsche der Teilnehmer/-innen eingegangen und mit etwas Übung (auch zu Hause) ist das Erlernen der modernen Songs machbar. Der auch
englisch sprechende und singende Kursleiter möchte nicht nur seine Kenntnisse sondern auch seine Freude
am Musizieren mit Ihnen teilen, so dass Sie das Gitarrespiel über moderne Songs mit viel Spaß erleben
und erlernen.
Bitte mitbringen: Gitarre und Schreibzeug
L 28 098 W
Gitarre spielen - einfach - anders
14.4. - 16.6., Di., 20.30 - 21.30 Uhr / 13,3 Ustd.
59 EUR
Volkshochschule, Löhrstraße 3 - 7
Savio Rego, Gitarrist, Sänger, Songwriter
L 28 100 W
Gitarre spielen - einfach - anders
16.4. - 18.6., Do., 17 - 18 Uhr / 13,3 Ustd.
59 EUR
Kein Kurs am 14.5.
Volkshochschule, Löhrstraße 3 - 7
Savio Rego, Gitarrist, Sänger, Songwriter
Savio Rego, Musik
Ich bin als jüngstes Kind einer sehr musikalischen Familie geboren worden. Früh begann ich, im Chor zu singen und mir das Gitarrenspiel beizubringen. Ich eiferte meinen Vorbildern Sting, Sade, Phil Collins und Carlos
Santana nach, studierte Musik an der San Jose State University in Kalifornien und schloss danach eine Ausbildung zum Banker ab. Mittlerweile habe
ich mich wieder voll und ganz der Musik gewidmet, zwei Alben selbst
produziert, wurde mit Songs in Radiorotationen aufgenommen und
gehe regelmäßig auf Tour. Hier finden Sie mehr Informationen über mich:
www.saviorego.com
134
MUSIK / MUSIKTHEATER / SINGEN / MUSIZIEREN
Gitarre - Melodiespiel nach Noten
Gitarre und Notenschrift
Die Teilnehmer/-innen lernen das einstimmige Melodiespiel auf der Gitarre nach Noten (keine Akkorde).
Vorkenntnisse sind nicht erforderlich, da die zum Spielen notwendige Musiktheorie mit vermittelt wird.
Instrument kann gegebenenfalls ausgeliehen bzw. ältere Instrumente wieder spielbar gemacht werden,
Kontaktaufnahme vor Kursbeginn über E-Mail: tilobleise.gitarrereenet.de
Bitte Gitarre, Notenheft zum Schreiben und Schreibzeug mitbringen.
L 28 104 W
Gitarre und Notenschrift
17.3. - 30.6., Di., 17 - 18 Uhr / 20 Ustd.
Kein Kurs am 7.4.
Volkshochschule, Löhrstraße 3 - 7
L 28 106 W
Gitarre und Notenschrift
18.3. - 1.7., Mi., 17.40 - 18.40 Uhr / 20 Ustd.
Kein Kurs am 8.4.
Volkshochschule, Löhrstraße 3 - 7
88 EUR
Tilo Bleise, Gitarrelehrer
88 EUR
Tilo Bleise, Gitarrelehrer
L 28 112 W
Mandoline und Notenschrift
Ein fast vergessenes Melodieinstrument mit Stahlsaitenklang in der Stimmung einer Violine, wobei das
Griffbrett mit Bundstäbchen unterteilt ist. Die Teilnehmer/-innen lernen das einstimmige Melodiespiel
auf der Mandoline nach Noten. Vorkenntnisse sind nicht erforderlich, da die zum Spielen notwendige
Musiktheorie mit vermittelt wird.
Instrument kann gegebenenfalls ausgeliehen bzw. ältere Instrumente wieder spielbar gemacht werden,
Kontaktaufnahme vor Kursbeginn über E-Mail: tilobleise.gitarrereenet.de
Bitte mitbringen: Notenheft zum Schreiben
18.3. - 1.7., Mi., 16.30 - 17.30 Uhr / 20 Ustd.
88 EUR
Kein Kurs am 8.4.
Volkshochschule, Löhrstraße 3 - 7
Tilo Bleise, Gitarrelehrer
... Kurs nehmen!
News, Hintergründe, aktuelle Angebote:
per E-Mail sind Sie mit unserem
Newsletter immer als Erster informiert.
Jetzt kostenlos für unseren Newsletter
anmelden: www.vhs-leipzig.de
135
2
TANZ
Tanz
L 29 004 W
Tanz dich gesund für Fortgeschrittene
Ein Kurs für Erwachsene jeder Altersgruppe, besonders aber für Ältere sehr gut geeignet. Der Kurs bietet das Tanzen - Kreistänze, Volkstänze, gesellige Tänze aus aller Welt - als maßvolles Fitnesstraining an,
das körperliche Aktivierung mit Erholung und Entspannung vereint und gute Laune schafft - auch oder
gerade bei gesundheitlicher Beeinträchtigung. Für die Teilnahme brauchen Sie keine/n Partner/-in.
Bitte rutschfeste Wechselschuhe mitbringen.
11.3. - 24.6., Mi., 11 - 12.30 Uhr / 32 Ustd.
60 EUR
Volkshochschule, Löhrstraße 3 - 7
Nina Pivovarova, Dipl.-Kulturwissenschaftlerin,
Tanzlehrerin/Seniorentanzleiterin BVST
2
L 29 006 W
Tanz dich gesund
Ein Kurs für Erwachsene jeder Altersgruppe, besonders aber für Ältere sehr gut geeignet. Der Kurs bietet das Tanzen - Kreistänze, Volkstänze, gesellige Tänze aus aller Welt - als maßvolles Fitnesstraining an,
das körperliche Aktivierung mit Erholung und Entspannung vereint und gute Laune schafft - auch oder
gerade bei gesundheitlicher Beeinträchtigung. Für die Teilnahme brauchen Sie keine/n Partner/-in. Auch
Vorkenntnisse sind nicht erforderlich.
Bitte rutschfeste Wechselschuhe mitbringen.
12.3. - 11.6., Do., 12.35 - 14.05 Uhr / 24 Ustd.
49 EUR
Kein Kurs am 9.4., 14.5.
Volkshochschule, Löhrstraße 3 - 7
Karin Herbst, Physiotherapeutin,
Osteopathin, Seniorentanzleiterin in Ausbildung beim BVST
Karin Herbst, Tanz
Ich bin Physiotherapeutin, Osteopathin und Seniorentanzlehrer i. A. beim
Bundesverband für Senioren. Seit September 2014 gebe ich an der Volkshochschule den Kurs „Tanz Dich fit“. Mit dieser Veranstaltung möchte ich
alle Menschen ab 50 Plus ansprechen. Seit 1991 gibt es unter dem Namen
„Seniorentanz“ die Möglichkeit, unter einer einheitlichen Schrittchoreographie die Tänze zu vermitteln und diese dann bei großen Tanzevents
anzuwenden. Die Auswahl der Tänze ist vielseitig (z. B. Cha-Cha Cha,
Rumba, Jive, Walzer, Tango, Foxtrott). Die Tänze werden als Kreistänze,
Blocktänze, Square und Gasse getanzt, so dass auch ohne Partner am Kurs
teilgenommen werden kann. Einige gesundheitliche Aspekte sind auch dabei: die Freude an der Bewegung, Koordination, Konzentration, Gedächtnistraining, Sturzprophylaxe und vor allem nicht allein zu
sein. Ich freue mich auf Sie und auf unsere neuen Tanzschritte.
136
TANZ
L 29 010 W
Gruppentänze - Kreistänze, Gassentänze
Spaß und Freunde am miteinander Tanzen steht bei diesem Kurs im Vordergrund. Es geht um zumeist
einfach zu erlernende Tänze mit wiederkehrenden Strukturen zu traditioneller und zeitgenössischer
Musik, wovon der eine oder andere auch gut bei passender Gelegenheit weitergegeben werden könnte.
Sie lernen verschiedene Kulturen durch ihre Tänze kennen und wählen vielleicht Ihr nächstes Urlaubsziel
danach aus. Es werden vorwiegend europäische Tänze von Frankreich bis Griechenland und amerikanische Tänze sowie nach Wunsch der Teilnehmenden erlernt. Vorkenntnisse und eine/n Tanzpartner/-in mitzubringen sind nicht erforderlich, aber natürlich auch nicht von Nachteil. Jede(r) ist eingeladen mitzutanzen.
Bitte Wechselschuhe mitbringen.
18.3. - 3.6., Mi., 16.30 - 17.30 Uhr / 13,3 Ustd.
44 EUR
Kein Kurs am 8.4., 20.5.
Tangomanie, Hans-Poeche-Straße 2, 04103 Leipzig
René Regehr, Tanzlehrer und Tanzpartnerin
L 29 012 W
Volkstänze - rockig, traditionell, meditativ
Im Workshop werden Volkstänze aus verschiedenen Herkunftsländern wie z. B. Amerika, Griechenland,
Israel und Frankreich vermittelt. Die Tänze erfordern keine Vorerfahrungen, sind leicht erlernbar und Sie
kommen schnell in Kontakt mit anderen Teilnehmenden. Zu den Paar- und Kreistänzen brauchen Sie keinen Partner mitbringen.
Bitte mitbringen: bequeme Kleidung, Turnschuhe, Handtuch, Mineralwasser
25.4., Sa., 14 - 17 Uhr / 4 Ustd.
13 EUR
Volkshochschule, Löhrstraße 3 - 7
Frank Bernhardt, Dipl.-Sportlehrer
L 29 014 W
Fit für das Dreiländereck
In Sachsen, Bayern und Böhmen unterwegs im Takt von Walzer, Marsch und Polka. Es werden Grundschritte dieser wichtigen grenzüberschreitenden geselligen Tänze vermittelt, so dass Sie mit viel Freude
nicht nur diese Tänze lernen, sondern auch etwas für die Stärkung Ihrer Kondition und Fitness tun. Ein/e
Tanzpartner/-in ist nicht nötig.
Bitte mitbringen: bequeme Kleidung, Wechselschuhe zum Tanzen
20.6., 27.6., Sa. 10 - 11.30 Uhr / 4 Ustd.
12 EUR
Volkshochschule, Löhrstraße 3 - 7
Ute Lohs, Fachübungsleiterin Gymnastik/Tanz
Stepptanzkurs - Workshop
Zu diesem Workshop sind alle zum Mitmachen eingeladen, die Interesse an Stepptanz haben, aber nicht
die Zeit für einen längeren Kursabschnitt. Nach Einführung in die Stepptechnik wird eine kleine Stepptanz-Choreographie einstudiert.
In Zusammenarbeit mit dem Tanzstudio tendance
Bitte Schuhe mit einer härteren Sohle mitbringen. Steppschuhe können gegen eine Leihgebühr von
3 Euro nach Verfügbarkeit bereitgestellt werden.
L 29 022 W
Stepptanzkurs - Workshop
20.3. - 21.3., Fr., 18 - 20, Sa., 10 - 12 Uhr / 5,3 Ustd.
Tanzstudio tendance, Hohe Straße 9 - 13, 04107 Leipzig
18 EUR
Andrea Schlegel, Stepptänzerin
L 29 024 W
Stepptanzkurs - Workshop
5.6. - 6.6., Fr., 18 - 20, Sa., 10 - 12 Uhr / 5,3 Ustd.
Tanzstudio tendance, Hohe Straße 9 - 13, 04107 Leipzig
18 EUR
Andrea Schlegel, Stepptänzerin
137
2
TANZ
L 29 026 W
Wochenendkurs Rock ‘n’ Roll - around the weekend
Ein Mix aus Tanz und Sport - zu Musik von Bill Haley und Elvis über Glam-Rock, Neue Deutsche Welle bis
zu aktuellen Titeln. Im Workshop werden die Grundtechniken des gesprungenen Rock n Roll mit 9erGrundschritt erlernt. Mit Tanzfiguren und kleinen Akros verbinden wir diese zu einfachen Tanzfolgen.
Vorkenntnisse sind nicht erforderlich, aber falls vorhanden, wird darauf individuell eingegangen.
Rock’n’Roll erfordert Kondition, Koordination und Kraft. Weitere Details zu Musik- und Tanzrichtung
sowie zum Trainingsinhalt auf TanzTigerLeipzig.de.
Bitte paarweise anmelden. Einzeltänzer können vorher mit uns Kontakt aufnehmen. Trainiert wird in
Sportkleidung: feste Sportschuhe, keine Jeans.
15.3., 22.3., So., 9 - 13 Uhr / 10 Ustd.
35 EUR
Volkshochschule, Löhrstraße 3 - 7
Ines Wurch, Übungsleiterin,
Maik Wurch, Übungsleiter, Wertungsrichter,
Turnierleiter, ehem. Rock n Roll-Tänzer (Leistungsbereich)
2
Discofox-Workshop
Discofox - der Tanz für alle Gelegenheiten und zu Musik ganz unterschiedlicher Stilrichtungen tanzen zu
können, macht den Discofox interessant für jeden. Der Workshop richtet sich an alle, die in kürzester Zeit
Grundschritte und auch verschiedene Kombinationen und Figuren erlernen möchten, für einen kompletten Tanzkurs aber nicht die Zeit haben. Vorkenntnisse sind hierfür nicht erforderlich, saubere Wechselschuhe schon. Der Workshop geht über 2 x 90 Minuten mit 90-minütiger Pause dazwischen zum
Akklimatisieren. In Zusammenarbeit mit dem Tanzstudio tendance.
Bitte paarweise anmelden und Wechselschuhe mitbringen.
L 29 032 W
Discofox-Workshop
21.3., Sa., 11 - 15.30 Uhr / 4 Ustd.
Tanzstudio tendance, Hohe Straße 9 - 13, 04107 Leipzig
13 EUR
Jan Thalwitzer
L 29 034 W
Discofox-Workshop
30.5., Sa., 11 - 15.30 Uhr / 4 Ustd.
Tanzstudio tendance, Hohe Straße 9 - 13, 04107 Leipzig
13 EUR
Jan Thalwitzer
L 29 036 W
Discofox-Workshop
4.7., Sa., 11 - 15.30 Uhr / 4 Ustd.
Tanzstudio tendance, Hohe Straße 9 - 13, 04107 Leipzig
13 EUR
Jan Thalwitzer
Hochzeitstanz - Event-Crashkurs
Im Hochzeitstanz- & Event-Crashkurs werden Sie auf eine Veranstaltung mit Tanz oder eine Hochzeit als
Gastgeber wie auch als Gast vorbereitet, so dass die wichtigsten Tänze auf dem Parkett für Sie zum Spaziergang werden. Sie erlernen Grundschritte und erste Variationen im Langsamen Walzer sowie Discofox, so dass Sie zu Musik verschiedener Couleur abwechslungsreich tanzen können. Rund um gut betreut
können Sie dann ohne Angst und Zweifel auf einer Tanzveranstaltung das Tanzbein schwingen! Vorkenntnisse sind hierfür nicht erforderlich, saubere Wechselschuhe schon. Bitte um Paarweise Anmeldung.
In Zusammenarbeit mit dem Tanzstudio tendance
L 29 042 W
Hochzeitstanz - Event-Crashkurs
30.5., Sa., 9 - 10.30 Uhr / 2 Ustd.
Tanzstudio tendance, Hohe Straße 9 - 13, 04107 Leipzig
7 EUR
Jan Thalwitzer
L 29 044 W
Hochzeitstanz - Event-Crashkurs
4.7., Sa., 9 - 10.30 Uhr / 2 Ustd.
Tanzstudio tendance, Hohe Straße 9 - 13, 04107 Leipzig
7 EUR
Jan Thalwitzer
138
TANZ
Bitte beachten Sie auch den Kurs „Selbstgenähte Accessoires für Ihre individuelle Hochzeit“
L 29 048 W
Stöckeln - aber richtig!
Traumhaft schöne Schuhe, aber die hohen Absätze - wie soll man da laufen? Dieses Problem geht der
Kurs an, in dem Sie die elegante Fortbewegung auf „höherem Niveau“ erlernen. Im Vordergrund steht
dabei das individuelle Haltungstraining mit leichten gymnastischen Übungen für einen sicheren, gesunden und souveränen Gang und perfekten Auftritt zu jedem Anlass, ob Jugendweihe, Hochzeit, Ball,
Empfang ...
Bitte mitbringen: bequeme Sportbekleidung, weiche Turnschuhe und Wechsel-Absatzschuhe (geschlossen, mit ausreichend Absatzhöhe).
21.3., 28.3., Sa., 10 - 11.30 Uhr / 4 Ustd.
13 EUR
Volkshochschule, Löhrstraße 3 - 7
Ute Lohs, Fachübungsleiterin Gymnastik/Tanz
Flamenco-Workshop
Treibende Rhythmen, feurige Bewegungen und elegantes Händespiel: der Facettenreichtum des Flamenco
reicht von erdig-temperamentvoll bis zu anmutig, witzig und kokett. Wer von der mitreißenden Kunst
des Flamencotanzes fasziniert ist, kann in diesem Kurs die Grundlagen der Tanztechnik, der Rhythmik
und des stolzen Ausdrucks kennenlernen. Anhand einer kleinen Choreographie werden Fußtechnik, Handbewegungen, Armhaltung und Körpergefühl Schritt für Schritt aufgebaut. Für jedes Alter, jeden Menschen geeignet. Voraussetzungen sind Freude an Musik und Rhythmus, Neugier und solides Schuhwerk:
Absatzschuhe mit stabilem, klassischem Absatz (keine Pfennigabsätze); ein langer, weiter Rock, bequeme
Tanzkleidung, ggf. Trainingshose / Leggings.
L 29 052 W
Flamenco-Workshop
21.3., Sa., 13 - 16 Uhr / 4 Ustd.
Volkshochschule, Löhrstraße 3 - 7
13 EUR
Migiwa Shimizu-Doschew, Flamencotänzerin
L 29 054 W
Flamenco-Workshop
16.5., Sa., 13 - 16 Uhr / 4 Ustd.
Volkshochschule, Löhrstraße 3 - 7
13 EUR
Migiwa Shimizu-Doschew, Flamencotänzerin
L 29 056 W
Flamenco-Workshop
4.7., Sa., 13 - 16 Uhr / 4 Ustd.
Volkshochschule, Löhrstraße 3 - 7
13 EUR
Migiwa Shimizu-Doschew, Flamencotänzerin
L 29 062 W
Schnupperworkshop Gesellschaftstanz - von Walzer bis ChaChaCha
Der Schnupperkurs mit Workshop-Charakter bietet Ihnen Gelegenheit, moderne zeitgenössische Gesellschaftstänze kennen zu lernen. Überprüfen Sie, ob Sie gern an dem wöchentlichen Kurs „Von Walzer bis
ChaChaCha“ teilnehmen möchten, der Sie befähigen soll eine Tanzveranstaltung, einen Ball oder eine
Hochzeit tänzerisch zu meistern.
Um Walzer und Discofox auszuprobieren, bitte paarweise anmelden. Bitte Wechselschuhe mitbringen.
7.3., Sa., 10 - 12.15 Uhr / 3 Ustd.
10 EUR
Tangomanie, Hans-Poeche-Straße 2, 04103 Leipzig
René Regehr, Tanzlehrer mit Tanzpartnerin
139
2
TANZ
L 29 064 W
Grundkurs Gesellschaftstanz - von Walzer bis ChaChaCha
Der Kurs möchte Sie befähigen, eine Tanzveranstaltung, einen Ball, oder eine Hochzeit tänzerisch zu meistern. Sie lernen moderne, zeitgenössische Paartänze kennen. Einbezogen werden Elemente der Tanzsport-Disziplinen Standard und Latein, des Ballroom Dance und Danse de Salon.
Bitte melden Sie sich paarweise an. Bitte Wechselschuhe mitbringen.
18.3. - 3.6., Mi., 17.30 - 18.30 Uhr / 13,3 Ustd.
44 EUR
Kein Kurs am 8.4., 20.5.
Tangomanie, Hans-Poeche-Straße 2, 04103 Leipzig
René Regehr, Tanzlehrer mit Tanzpartnerin
2
L 29 066 W
Schnupperworkshop Swing
Der Workshop bietet Ihnen Gelegenheit „Swing“ kennen zu lernen. Zu den Swing-Tänzen gehören unter
anderem der Lindy Hop, Charleston, Shag, Balboa, West Coast Swing, Boogie-Woogie, Cakewalk und Big
Apple. Auch der Discofox bedient sich bei Elementen aus dem Swing. Tauchen Sie ein in die Welt des
Swings! Vorkenntnisse sind nicht erforderlich.
Bitte melden Sie sich paarweise an. Bitte Wechselschuhe mitbringen.
7.3., Sa., 15 - 17.15 Uhr / 3 Ustd.
10 EUR
Tangomanie, Hans-Poeche-Straße 2, 04103 Leipzig
René Regehr, Tanzlehrer mit Tanzpartnerin
L 29 068 W
Grundkurs Swing
Der Tanzkurs bringt Ihnen die Grundlagen Swing bei. Der Tanz entstand in den 1920er Jahren in den großen Ballsälen New Yorks zur Musik der Big Bands, die die Jazzmusik zur orchestralen Swing-Musik weiterentwickelten. Tauchen Sie ein in die Welt des Swing! Vorkenntnisse sind nicht erforderlich.
Bitte melden Sie sich paarweise an. Bitte Wechselschuhe mitbringen.
18.3. - 3.6., Mi., 18.30 - 19.30 Uhr / 13,3 Ustd.
44 EUR
Kein Kurs am 8.4., 20.5.
Tangomanie, Hans-Poeche-Straße 2, 04103 Leipzig
René Regehr, Tanzlehrer mit Tanzpartnerin
L 29 070 W
Schnupperworkshop Salsa cubana
Der Workshop bietet Ihnen Gelegenheit, kubanische Salsa kennen zu lernen. So Sie Gefallen finden, besuchen Sie doch den mittwochs stattfindenden Kurs! Salsa ist Feuer, Temperament und pure Lebensfreude.
Ein Kurs für alle, die sich gern bewegen und Lust haben, den Rhythmus Südamerikas im Tanz zu erleben.
Vorkenntnisse sind nicht erforderlich, aber auch erfahrene Tänzer/-innen sind herzlich willkommen.
Bitte melden Sie sich paarweise an. Bitte Wechselschuhe mitbringen.
7.3., Sa., 12.30 - 14.45 Uhr / 3 Ustd.
10 EUR
Tangomanie, Hans-Poeche-Straße 2, 04103 Leipzig
René Regehr, Tanzlehrer mit Tanzpartnerin
L 29 072 W
Grundkurs Salsa cubana
Salsa ist Feuer, Temperament und pure Lebensfreude. Wer sich gern bewegt und Lust hat, den Rhythmus
Südamerikas im Tanz zu erleben, sollte sich für diesen Kurs anmelden. Es wird kubanische Salsa unterrichtet, aber auch erste Schritte anderer, südamerikanischer Tänze wie Merengue, Bachata oder, Cumbia.
Vorkenntnisse sind nicht erforderlich, aber auch erfahrene Tänzer/-innen sind herzlich willkommen.
Bitte melden Sie sich paarweise an. Bitte Wechselschuhe mitbringen.
18.3. - 3.6., Mi., 19.45 - 20.45 Uhr / 13,3 Ustd.
44 EUR
Kein Kurs am 8.4., 20.5.
Tanzsportverein „Joker“e. V.,
Hans-Poeche-Straße 5, 04103 Leipzig
René Regehr, Tanzlehrer mit Tanzpartnerin
140
TANZ
L 29 074 W
Schnupperworkshop Tango Argentino
Der Workshop bietet Ihnen Gelegenheit „Tango Argentino“ kennen zu lernen. Tango Argentino begeistert seit Generationen Jung und Alt, vom sportlich dynamischen Stil bis zur leidenschaftlich getanzten
Umarmung ist er in seiner Vielfalt der Musik, des Ausdrucks und des Miteinanders einmalig. Tauchen Sie
ein in die Welt des Tango Argentino! Vorkenntnisse sind nicht erforderlich.
Bitte melden Sie sich paarweise an. Bitte Wechselschuhe mitbringen.
7.3., Sa., 18.30 - 20.45 Uhr / 3 Ustd.
10 EUR
Tangomanie, Hans-Poeche-Straße 2, 04103 Leipzig
René Regehr, Tanzlehrer rmit Tanzpartnerin
Bitte beachten Sie auch den Vortrag
L 21 062 W
Tango Argentino - Tanz der Tänze in Bild und Ton
8.4., Mi., 18 - 19.30 Uhr / 2 Ustd.
6 EUR
Volkshochschule, Löhrstraße 3 - 7
René Regehr, Tanzlehrer
L 29 076 W
Grundkurs Tango Argentino
Der Tanzkurs bringt Ihnen die Grundlagen „Tango Argentino“ bei. Tango Argentino begeistert seit Generationen Jung und Alt, vom sportlich dynamischen Stil bis zur leidenschaftlich getanzten Umarmung ist
er in seiner Vielfalt der Musik, des Ausdrucks und des Miteinanders einmalig. Vorkenntnisse sind nicht
erforderlich.
Bitte melden Sie sich paarweise an. Bitte Wechselschuhe mitbringen.
18.3. - 3.6., Mi., 20.45 - 21.45 Uhr / 13,3 Ustd.
44 EUR
Kein Kurs am 8.4., 20.5.
Tanzsportverein „Joker“e. V.,
Hans-Poeche-Straße 5, 04103 Leipzig
René Regehr, Tanzlehrer mit Tanzpartnerin
L 29 082 W
Orientalischer Bauchtanz
Bauchtanz trainiert auf sanfte Weise den gesamten Körper und ist ein wirksames Fitnesstraining für Frauen
jeden Alters und jeder Figur. Wer sich einmal im orientalischen Tanz versucht hat, weiß die positiven Auswirkungen auf den Körper und die Psyche zu schätzen. Zu einer allgemeinen Verbesserung der Beweglichkeit und der Flexibilität kommt auch eine bessere Körperhaltung. Muskelverspannungen sowie Verkrampfungen lösen sich auf, die Muskeln an Beinen, Rücken und Bauch werden gekräftigt. Das führt zu
einem Verschwinden von Schmerzen im Bereich der Lendenwirbelsäule. Im orientalischen Tanz geht es
darum ein gesundes Körperbewusstsein zu entwickeln. In diesem Kurs wird eine temperamentvolle und
abwechslungsreiche Choreografie zu einer mitreißenden Musik erlernt. Weitere Schwerpunkte: Twist,
Haggalla, Hüft- und Brust Shimmy, Maja und Schleife, Wippen, etc. Teilnehmer/-innen mit und ohne Vorkenntnisse willkommen.
Bequeme Kleidung und Wechsel-/Turnschuhe mitbringen. Weitere Arbeitsmaterialien werden von der
Kursleiterin zur Verfügung gestellt.
16.3. - 13.7., Mo., 13.20 - 14.40 Uhr / 28,4 Ustd.
94 EUR
Kein Kurs am 6.4., 25.5.
Volkshochschule, Löhrstraße 3 - 7
Katarina Then, Tanzlehererin, Choregrafin
141
2
GESUNDHEIT UND PERSÖNLICHKEIT
ANSPRECHPARTNER/-IN
Fachliche Beratung:
Elvira Stolz
E-Mail: elvira.stolz@leipzig.de
Telefon: 123-6038
Peter Kabitzsch (Ernährung, Kochen)
E-Mail: peter.kabitzsch@leipzig.de
Telefon: 123-6020
Service / Anmeldung:
123-6000
FACHLICHE BERATUNGSZEITEN
Di. und Do., 10 - 12.30 und 13.30 - 18 Uhr oder nach Vereinbarung,
Zimmer 133, 134
THEMENBEREICHE
KÖRPERERFAHRUNG, ENTSPANNUNG
144
Massage-, Atemkurse, Körpersprache, Körpererfahrung
Hatha Yoga, Autogenes Training und andere Entspannungskurse
144
152
GYMNASTIK, BEWEGUNG, FITNESS
159
Gymnastikkurse, Rückenschule, Pilates
Fitness- und Aerobic-Kurse
Familienangebote, Kinderkurse
Wassergymnastik, Aquafitness, Aquajogging
Inline-Skating, Selbstverteidigung und andere Bewegungskurse
159
173
185
187
194
GESUNDHEITLICHES GRUNDWISSEN, ERKRANKUNGEN, HEILMETHODEN
197
GESUNDE ERNÄHRUNG, KOCHEN
200
Ernährungsberatung und Lebensmittelkunde
Party- und Alltagsküche
Internationale Küche
Kochkurse für Kinder und Jugendliche
Getränkekunde
200
202
210
218
219
GESUNDHEITSPFLEGE
221
PRÄSENTATION, IMAGE, OUTFIT
222
143
3
KÖRPERERFAHRUNG / ENTSPANNUNG
Körpererfahrung, Entspannung
ANSPRECHPARTNERIN
Fachliche Beratung:
Elvira Stolz
E-Mail: elvira.stolz@leipzig.de
Service / Anmeldung:
3
Telefon: 123-6038
123-6000
Allgemeine Hinweise
Die Kurse im Gesundheitsbereich sind nicht als Therapie vorgesehen, sondern dienen ausschließlich der
Prävention. Es wird empfohlen, vor Anmeldung und Kursbesuch den behandelnden (Haus)Arzt zu konsultieren, um eventuelle gesundheitliche Risiken auszuschließen. Insbesondere bei bereits bestehenden
Beschwerden sollte eine vorherige ärztliche Einschätzung unbedingt erfolgen. Die Kursteilnahme erfolgt
auf eigenes Risiko.
Es ist Ziel der Volkshochschulen, durch Bildung Prävention zu stärken und gesundheitsförderliches Verhalten zu unterstützen.
Der Volkshochschulverband hat mit einigen Krankenkassen gemeinsame Rahmenvereinbarungen getroffen, in denen festgelegt wurde, dass verschiedene Kurse der Volkshochschulen im präventiven Gesundheitsbereich bezuschusst werden. Es handelt sich um Angebote in den Bereichen Bewegung, Entspannung, Ernährung und Suchtmittelkonsum. Voraussetzung dabei ist eine regelmäßige Kursteilnahme (mind.
80 Prozent). Bitte informieren Sie sich vorher bei Ihrer Krankenkasse! Auf Antrag erhalten Sie nach Beendigung des Kurses eine kostenfreie Teilnahmebescheinigung zur Vorlage bei der Krankenkasse.
Massage-, Atemkurse, Körpersprache, Körpererfahrung
Bitte beachten Sie auch die Angebote im Bereich 7.1 (Grünau) und Bereich 7.2 (Paunsdorf).
Ganzheitliche Massage für Partner (Grundkurs)
Sie erlernen die Grundlagen für eine ganzheitliche Partnermassage zum Entspannen und Wohlfühlen.
Übungen zur Eigen- und Fremdwahrnehmung werden den Einstieg in die achtsame Arbeit unterstützen.
Es ist sinnvoll, sich zu zweit anzumelden (Partnerübungen, 45 Euro pro Person).
Bitte mitbringen: bequeme Kleidung, warme Socken, 1 Laken, 1 kleines Kissen, Massageöl
L 30 100 S
Ganzheitliche Massage für Partner (Grundkurs)
6.3. - 7.3., Fr., 18 - 21, Sa., 9.30 - 16 Uhr / 12 Ustd.
45 EUR
Volkshochschule, Löhrstraße 3 - 7
Blandina Scholz, Heilpraktikerin, Massagetherapeutin
L 30 101 S
Ganzheitliche Massage für Partner (Grundkurs)
10.4. - 11.4., Fr., 18 - 21, Sa., 9.30 - 16 Uhr / 12 Ustd.
45 EUR
Volkshochschule, Löhrstraße 3 - 7
Blandina Scholz, Heilpraktikerin, Massagetherapeutin
L 30 102 S
Ganzheitliche Massage für Partner (Aufbaukurs)
Dieser Kurs ist für alle geeignet, die bereits an einem Grundkurs teilgenommen haben und ihre Kenntnisse der ganzheitlichen Partnermassage noch erweitern und intensivieren möchten (Bein-, Arm-, Kopfmassage und Gelenkmobilisation). Es ist sinnvoll, sich zu zweit anzumelden (Partnerübungen, 45 Euro
pro Person).
Bitte mitbringen: bequeme Kleidung, warme Socken, 1 Laken, 1 kleines Kissen, Massageöl
8.5. - 9.5., Fr., 18 - 21, Sa., 9.30 - 16 Uhr / 12 Ustd.
45 EUR
Volkshochschule, Löhrstraße 3 - 7
Blandina Scholz, Heilpraktikerin, Massagetherapeutin
144
KÖRPERERFAHRUNG / ENTSPANNUNG
L 30 103 S
Thai Yoga Massage sanfte und ganzheitliche Körperarbeit mit asiatische Wurzeln
Im Basiskurs werden grundlegende Elemente der Thaimassage auf einfache Art nachhaltig erlernt. Für
jedes Element nehmen wir uns die nötige Zeit und Ruhe. Wir wollen spüren, in uns hinein lauschen und
achtsam vorgehen. Raum ist da zum Ausprobieren, Kommunizieren und Wünschen. Immer wieder kehren wir mit unserer Aufmerksamkeit in unseren Körper zurück. Finden heraus, was er kann, wo seine
Grenzen sind und was ihm einfach gut tut. Ein bisschen neugierig wollen wir vielleicht auch neue Räume
im Bewusstsein betreten. Es ist sinnvoll, sich zu zweit anzumelden (Partnerübungen, 45 Euro pro Person).
Bitte mitbringen: bequeme Kleidung, warme Socken und eine Decke pro Teilnehmer/-in
28.3. - 29.3., Sa., 11 - 17, So., 10 - 13 Uhr / 12 Ustd.
45 EUR
Volkshochschule, Löhrstraße 3 - 7
Falko Kretschmer, Thai-Yoga-Masseur
L 30 104 S
Fußreflexzonenmassage - Einführungskurs
Sie erhalten einen Überblick über dieses sanfte und wirksame Naturheilverfahren und lernen, es für den
persönlichen Bedarf anzuwenden. Fußreflexzonenmassage kann angewendet werden bei Krankheitsbildern wie Kopfschmerzen, Migräne, Rückenschmerzen und Verdauungsproblemen.
Bitte mitbringen: zwei Handtücher, warme Socken, Fußwanne (Schüssel), Buntstifte (blau, braun, rot,
gelb, orange, grün), Bleistift, 3 Euro für Kopien
21.3. - 22.3., Sa., 9 - 14.15, So., 9.30 - 13.30 Uhr / 12 Ustd.
45 EUR
Volkshochschule, Löhrstraße 3 - 7
Elke Reichel,
Dipl.-Ingenieurin, Tai-Chi/Qigong Lehrerin
145
3
KÖRPERERFAHRUNG / ENTSPANNUNG
L 30 106 S
Stressbewältigung und Entspannung mit tibetischen Klangschalen
Seit über 5.000 Jahren finden Klangschalen in der tibetischen Heilkunst ihre Anwendung. Mittels der
Klangschalen wird relativ schnell ein Zustand zwischen Wachen und Schlafen erreicht. Er ermöglicht eine
tiefe Entspannung, da der Klang das ursprüngliche Vertrauen der Menschen anspricht. Der Kurs beinhaltet Entspannungs-, Dehn- und Atemübungen, Progressive Muskelentspannung, Autogenes Training,
Meditation, Fantasiereisen und Klangschalenmassagen. Er ist für alle geeignet, die Stress abbauen und
innere Ruhe finden wollen.
Bitte mitbringen: bequeme Kleidung, dicke Socken
7.3. - 8.3., Sa., 9.30 - 13.30, So., 9.30 - 13.30 Uhr / 10 Ustd.
33 EUR
Volkshochschule, Löhrstraße 3 - 7
Elena-Josef Engelbrecht, Yogalehrerin (BYV)
L 30 107 S
3
Entspannung durch Meditation tauchen Sie ein in die Welt der Klangschalen
Meditation bedeutet nicht nur gelassen und entspannt zu sein, sondern auch wach und achtsam durchs
Leben zu gehen. Für Einsteiger/-innen ist Meditation oft mit der Vorstellung von stundenlangen Sitzungen verbunden. Dass es auch anders geht, zeigt dieser Abend. Er begleitet Sie in die spannende und vielfältige Welt der geführten Meditationen. Gleichzeitig erleben Sie die fantastische Welt der Klangschalen. Es ist nicht nur ein Ton, den Sie beim Anschlagen hören. Sie können auch feine Schwingungen spüren.
Durch den Einsatz von Klangschalen wird eine schnelle und optimale Entspannung erreicht - ein Erlebnis für alle Sinne.
Bitte mitbringen: bequeme, warme Kleidung, dicke Socken, evtl. eine Decke
17.4., Fr., 17.30 - 20.30 Uhr / 4 Ustd.
13 EUR
Volkshochschule, Löhrstraße 3 - 7
Jacqueline Moye, Entspannungspädagogin
L 30 108 S
Ein Abend zur Entspannung mit Klangschalen und PMR
Sie erleben die fantastische Welt der Klangschalen. Durch den Einsatz von Klangschalen wird eine schnelle
und optimale Entspannung erreicht. Es ist nicht nur ein Ton, den Sie beim Anschlagen hören, sondern Sie
können auch feine Schwingungen spüren. Unterstützt wird die Entspannung mit Übungen aus der Progressiven Muskelentspannung nach Jacobsen (PMR). Gönnen Sie sich die Auszeit und genießen Sie ein
Erlebnis für alle Sinne.
Bitte mitbringen: bequeme, warme Kleidung, dicke Socken, evtl. eine Decke
5.6., Fr., 17.30 - 20.30 Uhr / 4 Ustd.
13 EUR
Volkshochschule, Löhrstraße 3 - 7
Jacqueline Moye, Entspannungspädagogin
Yoga Nidra - Perle der Tiefenentspannung
Yoga Nidra ist eine sehr effiziente Entspannungsmethode. Bei dieser Technik pendelt der Übende zwischen Tiefenentspannung und wacher Entspannung hin und her, was zu einer kompletten Entspannung
von Körper, Geist und Seele führt. Der Teilnehmende befindet sich während des Übens in Rückenlage
und folgt den ruhigen und gleichmäßig ausgesprochenen Anweisungen. Mit Yoga Nidra schaffen Sie sich
eine Basis für neue Kraft und innere Ruhe und können Stresssituationen besser bewältigen.
Bitte mitbringen: bequeme Kleidung, dicke Socken, evtl. eine Decke
L 30 110 S
Yoga Nidra - Perle der Tiefenentspannung
2.3. - 13.4., Mo., 19.30 - 20.45 Uhr / 10 Ustd.
33 EUR
Volkshochschule, Löhrstraße 3 - 7
Birgit Löffler,
Medizinisch Technische Assistentin (MTA), Kursleiterin Yoga Nidra
L 30 111 S
Yoga Nidra - Perle der Tiefenentspannung
3.6. - 8.7., Mi., 18 - 19.15 Uhr / 10 Ustd.
33 EUR
Volkshochschule, Löhrstraße 3 - 7
Birgit Löffler,
Medizinisch Technische Assistentin (MTA), Kursleiterin Yoga Nidra
146
KÖRPERERFAHRUNG / ENTSPANNUNG
L 30 112 S
Entspannung mit Bewegungsmeditation
Bewegungsmeditation eignet sich als Ausgleich für jede/-n - unabhängig von Alter und Vorkenntnissen.
Die einfach erlernbaren Bewegungsabläufe kombinieren Entspannung mit Aktivität und fördern bei regelmäßigem Üben körperliches und geistiges Wohlbefinden. Voraussetzung hierfür ist die Freude an der
Bewegung. Nach dem Kurs werden Sie sich gestärkt und zugleich entspannt fühlen.
Bitte mitbringen: bequeme, warme Kleidung, dicke Socken, evtl. eine Decke
5.3. - 26.3., Do., 17.30 - 19 Uhr / 8 Ustd.
26 EUR
Volkshochschule, Löhrstraße 3 - 7
Angelika Hirth, Gesundheitsberaterin ALH
L 30 113 S
Die entspannende Wirkung von Tönen: Musikmeditation
Gehen Sie auf eine Musikreise mit Klängen, Tönen und Melodien unterschiedlichen Ursprungs, um Wohlbefinden und Ruhe zu erlangen. Seien Sie willkommen und erleben Sie die Musikmeditation. Eine
Methode, mit der mittels bewusstem Hören von Musik eine tiefe Entspannung erlangt wird. Bewährte
Atem- und Entspannungsübungen werden unterstützend angeboten. Freuen Sie sich auf ein Klangerlebnis der besonderen Art - gemeinsam hören, erleben, darüber sprechen und schweigen - eine Entspannung nicht nur für Ihre Ohren.
5.3. - 30.4., Do., 15.45 - 17.15 Uhr / 16 Ustd.
47 EUR
Kein Kurs am 9.4.
Volkshochschule, Löhrstraße 3 - 7
Angelika Hirth, Gesundheitsberaterin ALH
Feldenkrais-Methode = Bewusstheit durch Bewegung
Die Übungen der Feldenkrais-Methode verbessern die Körperwahrnehmung, Beweglichkeit, Koordination und Orientierung. Achtsam erkunden die Teilnehmer/-innen ihre Bewegungsgewohnheiten und entdecken neue und gesündere Bewegungsmöglichkeiten. Schritt für Schritt lernen Sie, unnötige und unproduktive Muskelanstrengung zu reduzieren und sich müheloser, freier und lebendiger zu bewegen - mit
dem gesamten Körper, dem Denken und den Gefühlen - ausgeglichen in allen Gelenken. Die Übungen
finden im Liegen, Stehen, Vierfüßerstand und im Sitzen statt.
Bitte mitbringen: Wolldecke, kleines Kissen, warme bequeme Kleidung, dicke Socken
L 30 114 S
Feldenkrais-Methode = Bewusstheit durch Bewegung
24.2. - 12.5., Di., 17.30 - 18.30 Uhr / 16 Ustd.
47 EUR
Volkshochschule, Löhrstraße 3 - 7
Effi Glöckler, Feldenkrais-Pädagogin
L 30 115 S
Feldenkrais-Methode = Bewusstheit durch Bewegung
24.2. - 12.5., Di., 18.45 - 19.45 Uhr / 16 Ustd.
47 EUR
Volkshochschule, Löhrstraße 3 - 7
Effi Glöckler, Feldenkrais-Pädagogin
L 30 116 S
Mit der Feldenkrais-Methode zu einem entspannten Kiefer
Die Zähne knirschen, das Kiefergelenk knackt, der Kopf schmerzt: Die Ursachen sind häufig Verspannungen und Fehlhaltungen des Kiefergelenks, der Gesichts- und Nackenmuskeln. Asymmetrien im Becken,
in der Wirbelsäule sowie der Fußstellung wirken sich unmittelbar auf die Kiefergelenke aus. Auch Bewegungsgewohnheiten beim Kauen und Sprechen können zu Dysbalancen in den Gelenken führen. Im Workshop erforschen wir gemeinsam diese Zusammenhänge mit Hilfe von ausgewählten Feldenkrais-Übungen. Sie lernen Verspannungen des Kiefers wahrzunehmen und zu lösen mit Hilfe von kleinen und sanften
Bewegungsvariationen.
Bitte mitbringen: warme bequeme Kleidung, dicke Socken, Decke
21.3. - 22.3., Sa., 9.30 - 13.30, So., 9.30 - 13.30 Uhr / 10 Ustd.
29 EUR
Volkshochschule, Löhrstraße 3 - 7
Effi Glöckler, Feldenkrais-Pädagogin
147
3
KÖRPERERFAHRUNG / ENTSPANNUNG
L 30 118 S
Mit Feldenkrais Arm, Schulter und Nacken entlasten
Sitzen Sie täglich viele Stunden vor dem Computer? Ist Ihr Nacken am Abend verspannt? Oder spüren Sie
nach längerer feinmotorischer Tätigkeit Schmerzen in der Hand, dem Arm, der Schulter? Im Kurs werden Sie zur Wahrnehmung einfacher, nicht anstrengender Bewegungen angeleitet. Dabei trainieren Sie
den Körpersinn der Tiefensensibilität, welchen Sie im Alltag eher unbewusst nutzen. Mit Hilfe der Feldenkrais-Methode lernen Sie, Ihre Bewegungsgewohnheiten zu ändern und dem Schmerz effektiv entgegen zu wirken.
Bitte mitbringen: warme bequeme Kleidung, dicke Socken, Decke
25.4. - 26.4., Sa., 9.30 - 13.30, So., 9.30 - 13.30 Uhr / 10 Ustd.
29 EUR
Volkshochschule, Löhrstraße 3 - 7
Angela Pfau, Physiotherapeutin, Feldenkrais-Lehrerin
L 30 119 S
3
Barfußlaufen - weil meine Füße mir wichtig sind
Ein Workshop nach dem Konzept der Feldenkrais-Methode
Unsere Füße sollen uns ein Leben lang tragen. Deshalb ist es wichtig, dass man seine Füße auch bewusst
wahrnimmt. Wie gehe und laufe ich „richtig“? Warum empfehlen Ärzte das Barfußlaufen? Wie laufe ich
optimal in Schuhen? Mit der Feldenkrais-Methode und Ideokinese können eine Vielzahl dieser Fragen
beantwortet werden. Der Workshop soll Sie anregen, Ihr eigenes Muskel-Skelett-System beim Laufen und
Gehen tiefensensibel wahrnehmen, um Ihren eigenen Laufstil zu erkennen und eventuell zu verändern.
Bitte mitbringen: Socken, bequeme ggf. warme Kleidung, Schuhe mit sauberer Sohle
9.5. - 10.5., Sa., 10 - 13, So., 10 - 13 Uhr / 8 Ustd.
24 EUR
Volkshochschule, Löhrstraße 3 - 7
Angela Pfau, Physiotherapeutin, Feldenkrais-Lehrerin
Qigong - eine chinesische Gesundheitsmethode für Körper, Geist und Seele
Diese alte chinesische Gesundheitsmethode verbindet Atmung, Bewegung und Konzentration so miteinander, dass sie als Gesundheitsübungen praktiziert, den Menschen als Einheit von Körper, Geist und
Seele stärkt, seine Gesundheit vor Beeinträchtigungen schützt und insgesamt zu innerem Gleichgewicht
führt. Der Kurs wendet sich vor allem an die reifere Generation. Die Bewegungen sind leicht und beinhalten neben den Elementen aus dem ruhigen Qigong auch einfache Bewegungsfolgen. Es sind keine
Vorkenntnisse erforderlich.
Bitte mitbringen: bequeme Kleidung, leichte Schuhe
L 30 122 S
Qigong - eine chinesische Gesundheitsmethode
für Körper, Geist und Seele
27.2. - 15.5., Fr., 9.15 - 10.45 Uhr / 18 Ustd.
53 EUR
Kein Kurs am 10.4.
Volkshochschule, Löhrstraße 3 - 7
Ute Richnow, Dipl.-Medienkünstlerin, Qigong-Lehrerin
L 30 123 S
Qigong - eine chinesische Gesundheitsmethode
für Körper, Geist und Seele
22.5. - 17.7., Fr., 9.15 - 10.45 Uhr / 18 Ustd.
53 EUR
Volkshochschule, Löhrstraße 3 - 7
Ute Richnow, Dipl.-Medienkünstlerin, Qigong-Lehrerin
L 30 124 S
Qigong - eine chinesische Gesundheitsmethode
für Körper, Geist und Seele
6.3. - 15.5., Fr., 11 - 12.30 Uhr / 16 Ustd.
47 EUR
Kein Kurs am 10.4.
Volkshochschule, Löhrstraße 3 - 7
Ute Richnow, Dipl.-Medienkünstlerin, Qigong-Lehrerin
148
KÖRPERERFAHRUNG / ENTSPANNUNG
L 30 125 S
Qigong - eine chinesische Gesundheitsmethode
für Körper, Geist und Seele
29.5. - 17.7., Fr., 11 - 12.30 Uhr / 16 Ustd.
47 EUR
Volkshochschule, Löhrstraße 3 - 7
Ute Richnow, Dipl.-Medienkünstlerin, Qigong-Lehrerin
L 30 126 S
Qigong gegen Stress und Erschöpfung - ein Kurs speziell für Frauen
Nach einer Phase der beruflichen oder privaten Anspannung und Überbelastung kann uns
Qigong in dem Prozess der Regeneration unterstützen und Erholung bringen. Es werden spezielle Übungen vermittelt, die das endokrine und hormonelle System unseres Körpers anregt,
die Lebenskraft wieder aufbaut und uns unterstützt, das Gleichgewicht, unsere Mitte zu finden. Wir üben
im Sitzen, Stehen und auch im Liegen. Vorkenntnisse sind nicht erforderlich.
Bitte mitbringen: bequeme Kleidung, warme Socken, Getränk (Wasser), 2 Euro für Kopien
3.7. und 5.7., Fr., 18 - 21, So., 9.30 - 12.30 Uhr / 8 Ustd.
24 EUR
Volkshochschule, Löhrstraße 3 - 7
Christiane Leestmans, Qigong/Do-In-Lehrerin
L 30 127 S
Qigong - Die acht Brokatübungen
Die acht Brokatübungen gehören zu den ältesten Formen traditioneller chinesischer Gymnastik und werden hauptsächlich im Stehen ausgeübt. Der Charakter der Übungen wird durch
einen ständigen Wechsel von Spannung und Entspannung, von aktiver Dehnung und passivem Loslassen bestimmt. Vorkenntnisse sind nicht erforderlich. Lernen Sie Übungen kennen, die Sie durch
Kraft und Anmut erfreuen.
Bitte mitbringen: bequeme Kleidung, warme Socken, Getränk (Wasser), 2 Euro für Kopien
4.7., Sa., 9.30 - 16.30 Uhr / 8 Ustd.
24 EUR
Volkshochschule, Löhrstraße 3 - 7
Christiane Leestmans, Qigong/Do-In-Lehrerin
L 30 128 S
Tai Chi Shan - die traditionelle Kunst der Entspannung mit dem Fächer
Tai Chi Shan ist eine neue Variante des Tai Chi Chuan. Diese Fächerübungen sind in China ebenso populär wie Tai Chi Chuan. Die nationale Sportbehörde Chinas fördert diese Form der Entspannung. Sie basiert
auf der Gesundheitstheorie des Tai Chi und trainiert mit sanften Körperbewegungen Geist und Seele. Mit
dem Fächer in der Hand - als traditionelle chinesische Kunst - wird die Freude an der Bewegung verstärkt,
der Übende kann sich besser konzentrieren und leichter ausbalancieren. Dieser Kurs ist sowohl für Anfänger/-innen als auch für Teilnehmer/-innen mit Erfahrung geeignet.
Bitte mitbringen: bequeme Kleidung, leichte Schuhe bzw. dicke Socken
9.3. - 6.7., Mo., 14.45 - 15.45 Uhr / 21 Ustd.
63 EUR
Volkshochschule, Löhrstraße 3 - 7
Wei Wei Li, Tai-Chi-Qigong-Lehrerin
L 30 129 S
Mit Tai Chi Chuan die eigene Lebenskraft aktivieren ein Kurs für Anfänger/-innen
Vorgestellt werden einfache Variationen des Tai Chi Chuan im Yang-Stil. Die Chinesen nennen es
SHI-ER-SHI - TAI-CHI, d. h. Tai-Chi in 12 Abschnitten (Kombinationen). Wer täglich diese Übungen anwendet, hält den Körper fit, kann Muskeln, Knochen und Gelenke gesund erhalten, baut Stress ab und stärkt
Herz und Kreislauf sowie das Immunsystem. Die sanften Körperbewegungen trainieren Geist und Seele.
Bitte mitbringen: bequeme Kleidung, leichte Schuhe bzw. dicke Socken
9.3. - 6.7., Mo., 16.30 - 17.30 Uhr / 20 Ustd.
59 EUR
Kein Kurs am 20.4.
Volkshochschule, Löhrstraße 3 - 7
Wei Wei Li, Tai-Chi-Qigong-Lehrerin
149
3
KÖRPERERFAHRUNG / ENTSPANNUNG
Tai-Chi / Qigong für Ältere
Dieser Kurs richtet sich besonders an Ältere, denn die Übungen können auch im fortgeschrittenen Alter
noch erlernt und ausgeführt werden. Der Reiz liegt in der Schönheit und Anmut der Bewegungen. Im
Unterschied zu den anderen fernöstlichen Kampfkünsten erfordert die Ausübung des Tai-Chi keine größeren Anstrengungen. Ziel dieses Kurses für die ältere Generation ist es, mit Atem und Bewegungsübungen den inneren Fluss der Energie erlebbar zu machen. Es werden die Atmung gestärkt, Muskeln
und Sehnen gekräftigt und die Körperhaltung verbessert. Dieser Kurs ist auch für Anfänger/-innen geeignet. Bitte mitbringen: bequeme Kleidung, leichte Schuhe.
L 30 130 S
Tai-Chi / Qigong für Ältere
11.3. - 29.4., Mi., 10.30 - 11.30 Uhr / 11 Ustd.
Bewegungs- und Gesundheits-Sportverein Plagwitz e. V.,
Karl-Heine-Straße 41 (Nähe Felsenkeller)
3
L 30 131 S
Tai-Chi / Qigong für Ältere
6.5. - 8.7., Mi., 10.30 - 11.30 Uhr / 13 Ustd.
Bewegungs- und Gesundheits-Sportverein Plagwitz e. V.,
Karl-Heine-Straße 41 (Nähe Felsenkeller)
31 EUR
Elke Glodek, Tai-Chi-Qigong-Lehrerin
39 EUR
Wei Wei Li, Tai-Chi-Qigong-Lehrerin
L 30 132 S
Tai-Chi / Qigong für Ältere - Fortsetzungskurs
10.3. - 23.6., Di., 10.45 - 11.45 Uhr / 19 Ustd.
55 EUR
Kein Kurs am 19.5., 26.5.
Volkshochschule, Löhrstraße 3 - 7
Elke Glodek, Tai-Chi-Qigong-Lehrerin
L 30 134 S
Tai Chi Chuan - eine alte Bewegungskunst aus dem Land der Mitte
Die ersten Schritte im Tai Chi Chuan und Grundlagenarbeit sind typisch für diesen Kurs. Wer sich dafür
entscheidet, sucht Ruhe und Gesundheit, Entspannung und Meditation. Abstand gewinnen vom Alltagsstress, Eintauchen in den langsamen Strom harmonischer Bewegungen und dabei sich selbst begegnen,
den eigenen Körper erleben und besser kennen lernen. Wer sich auf diese alte Bewegungskunst aus dem
Land der Mitte einlässt, findet einen reichen Schatz an Möglichkeiten, um Harmonie, Kraft und Lebensenergie zu stärken. Dieser Kurs ist auch für Einsteiger/-innen ohne Vorkenntnisse sehr gut geeignet.
Bitte mitbringen: bequeme Kleidung, leichte Schuhe oder rutschfeste Socken, 2 Euro für Kopien
15.4. - 1.7., Mi., 19.30 - 21 Uhr / 24 Ustd.
71 EUR
Volkshochschule, Löhrstraße 3 - 7
Klaus Peiselt, Dipl.-Sportlehrer, Qigong- und Tai-Chi-Lehrer
L 30 136 S
Tai Chi Chuan - ein Wochenende zum Entspannen
Tai Chi Chuan bietet Ihnen eine Möglichkeit zur Regeneration und Stressbewältigung. Es ist fester Bestandteil in der Gesundheitsförderung in Ost wie West. In diesem Wochenendkurs, der sowohl für Anfänger
als auch für Fortgeschrittene geeignet ist, erleben sie neue Facetten dieser traditionellen Bewegungskunst und erfahren, wie die Ideen und Konzepte des Tai Chi Chuan unser Leben und den Alltag bereichern können. Vermittelt werden Elemente der Tai-Chi - Qigong Formenreihe sowie Entspannungs- und
Lockerungsübungen.
Bitte bequeme Kleidung, leichte Schuhe und 2 Euro für Lehrmaterial mitbringen
27.6. - 28.6., Sa., 9.45 - 14, So., 10 - 12.15 Uhr / 8 Ustd.
24 EUR
Volkshochschule, Löhrstraße 3 - 7
Tim Zimmermann, Dipl.-Sportlehrer, Tai-Chi/Qigong Lehrer
150
KÖRPERERFAHRUNG / ENTSPANNUNG
L 30 138 S
Die Fünf »Tibeter«® - Basiskurs
Leicht erlernbare yogaähnliche Körper- und Energieübungen fördern bei regelmäßigem Üben körperliches Wohlbefinden und innere Ausgeglichenheit, schaffen Entspannung, neue Energie und erhalten die
Gesundheit. Die traditionellen Übungen aus dem Himalaja - richtig ausgeführt - harmonisieren und vitalisieren Organfunktionen, das Drüsen- und Immunsystem, beleben den Atem und entfalten Körper und
Geist.
Bitte mitbringen: bequeme Kleidung, dicke Socken, 1 Euro für Kopien
2.6. - 30.6., Di., 18.15 - 19.45 Uhr / 10 Ustd.
33 EUR
Volkshochschule, Löhrstraße 3 - 7
Frank Gerecke, Freiberuflicher Trainer und Berater
L 30 139 S
Die Fünf »Tibeter«® laden ein ... zum Fortsetzungskurs
Leicht erlernbare yogaähnliche Körper- und Energieübungen fördern bei regelmäßigem Üben
körperliches Wohlbefinden und innere Ausgeglichenheit, schaffen Entspannung, neue Energie und erhalten die Gesundheit. Die traditionellen Übungen aus dem Himalaja - richtig ausgeführt - harmonisieren und vitalisieren Organfunktionen, das Drüsen- und Immunsystem, beleben den
Atem und entfalten Körper und Geist.
Bitte mitbringen: bequeme Kleidung, dicke Socken, 1 Euro für Kopien
11.7. - 12.7., Sa., 9.30 - 13.30, So., 9.30 - 13.30 Uhr / 10 Ustd.
33 EUR
Volkshochschule, Löhrstraße 3 - 7
Frank Gerecke, Freiberuflicher Trainer und Berater
TA KE TI NA® - der Genuss im Rhythmus zu sein
TA KE TI NA® ist eine kraftvolle Methode, um über Rhythmus in die Entspannung und so zu sich selbst
zu finden. Auf dem Weg in den Rhythmus werden wir das Denken loslassen und die Sinne aktivieren und
natürlich mit Freude „aus dem Rhythmus fallen“. Wer gern mit seinem Körper im Rhythmus ist und singt
oder dies erforschen möchte, ist hier richtig. TA KE TI NA® entwickelt und vertieft das rhythmische Empfinden auf spielerische Weise und bedarf keiner musikalischen Vorerfahrungen.
Bitte mitbringen: bequeme Kleidung, dicke Socken
L 30 140 S
TA KE TI NA® - der Genuss im Rhythmus zu sein
28.2. - 1.3., Sa., 9.30 - 16, So., 9.30 - 13.15 Uhr / 13 Ustd.
49 EUR
Volkshochschule, Löhrstraße 3 - 7
Jan Sperling, Lehrer, Musiker,
TaKeTiNa-Rhythmuspädagoge
L 30 141 S
TA KE TI NA® - der Genuss im Rhythmus zu sein
13.6. - 14.6., Sa., 9.30 - 16, So., 9.30 - 13.15 Uhr / 13 Ustd.
49 EUR
Volkshochschule, Löhrstraße 3 - 7
Jan Sperling, Lehrer, Musiker,
TaKeTiNa-Rhythmuspädagoge
L 30 144 S
Indian Balance® - den Körper bewegen, während die Seele ausruht
Bewusstheit statt Perfektion: Richten Sie mit INDIAN BALANCE® Ihren Körper und Geist neu aus. Dieses
ganzheitliche Training dringt in die Tiefe: funktionell, mental und emotional. Es setzt auf die Kombination moderner Bewegungslehre und dem indianischen Wissen vom Fließen der Körperenergien. Das
Erfolgsgeheimnis ist der Verbund ausdrucksstarker, kraftvoller Übungsbilder mit sanften, geschmeidigen
Bewegungen zu einem effektiven Ganzkörper-Workout. Stimmungsvolle indianische Klangwelten lassen
rasch eintauchen und innere Stärke und Achtsamkeit erleben.
Bitte mitbringen: bequeme Kleidung, rutschfeste Socken, kleines Handtuch, Getränk (Wasser)
20.3., Fr., 17.30 - 20.30 Uhr / 4 Ustd.
13 EUR
Volkshochschule, Löhrstraße 3 - 7
Danilo Marz,
Fachwirt für Prävention und Gesundheitsförderung,
Indian Balance Instructor
151
3
KÖRPERERFAHRUNG / ENTSPANNUNG
Hatha Yoga, Autogenes Training und andere Entspannungskurse
Hatha Yoga
Hatha Yoga gibt Ihnen die Möglichkeit, Ihren Körper näher kennenzulernen. Durch eine richtige Atmung
und verschiedene Körperhaltungen (Asanas) kann man Ruhe und Entspannung finden. Bei regelmäßiger
Durchführung können Sie die eigene Leistungsfähigkeit steigern und die Übungen wirken sich positiv
auf Ihre Gesundheit aus.
Bitte mitbringen: bequeme Kleidung, dicke Socken, ggf. Yogamatte
3
L 30 200 S
Hatha Yoga
2.3. - 27.4., Mo., 16 - 17.30 Uhr / 16 Ustd.
Volkshochschule, Löhrstraße 3 - 7
53 EUR
Anja Stengl, Yogalehrerin BDY
L 30 201 S
Hatha Yoga
4.5. - 29.6., Mo., 16 - 17.30 Uhr / 16 Ustd.
Volkshochschule, Löhrstraße 3 - 7
53 EUR
Anja Stengl, Yogalehrerin BDY
L 30 204 S
Hatha Yoga
23.2. - 20.4., Mo., 20 - 21.30 Uhr / 16 Ustd.
53 EUR
Diakonie Leipzig, Förderschule Werner Vogel,
Hans-Marchwitza-Straße 12, Turnhalle (Lößnig)
Klaudia Ledwig-Oelschlägel,
Medizinisch Technische Assistentin (MTA), Yogalehrerin (3HO)
L 30 205 S
Hatha Yoga
27.4. - 22.6., Mo., 20 - 21.30 Uhr / 16 Ustd.
53 EUR
Diakonie Leipzig, Förderschule Werner Vogel,
Hans-Marchwitza-Straße 12, Turnhalle (Lößnig)
Klaudia Ledwig-Oelschlägel,
Medizinisch Technische Assistentin (MTA), Yogalehrerin (3HO)
L 30 210 S
Hatha Yoga
24.2. - 28.4., Di., 20 - 21.30 Uhr / 20 Ustd.
Volkshochschule, Löhrstraße 3 - 7
66 EUR
Stefanie Schmidt, Ergotherapeutin, Yogalehrerin (BYV)
L 30 211 S
Hatha Yoga
5.5. - 7.7., Di., 20 - 21.30 Uhr / 20 Ustd.
Volkshochschule, Löhrstraße 3 - 7
66 EUR
Stefanie Schmidt, Ergotherapeutin, Yogalehrerin (BYV)
L 30 214 S
Hatha Yoga
4.3. - 27.5., Mi., 16.45 - 18 Uhr / 20 Ustd.
Kein Kurs am 8.4.
Volkshochschule, Löhrstraße 3 - 7
L 30 215 S
Hatha Yoga
4.3. - 27.5., Mi., 18.05 - 19.20 Uhr / 20 Ustd.
Kein Kurs am 8.4.
Volkshochschule, Löhrstraße 3 - 7
L 30 216 S
Hatha Yoga
26.2. - 30.4., Do., 9 - 10.30 Uhr / 20 Ustd.
Volkshochschule, Löhrstraße 3 - 7
152
66 EUR
Roland Bier, Yogalehrer BDY
66 EUR
Roland Bier, Yogalehrer BDY
66 EUR
Ute Stephan, Dipl. Päd. Kunst und Germanistik,
Yogalehrerin (BDY)
KÖRPERERFAHRUNG / ENTSPANNUNG
L 30 217 S
Hatha Yoga
7.5. - 16.7., Do., 9 - 10.30 Uhr / 20 Ustd.
Volkshochschule, Löhrstraße 3 - 7
66 EUR
Ute Stephan, Dipl. Päd. Kunst und Germanistik,
Yogalehrerin (BDY)
L 30 220 S
Hatha Yoga
26.2. - 30.4., Do., 16.45 - 18.15 Uhr / 20 Ustd.
Volkshochschule, Löhrstraße 3 - 7
66 EUR
Elena-Josef Engelbrecht, Yogalehrerin (BYV)
L 30 221 S
Hatha Yoga
21.5. - 23.7., Do., 16.45 - 18.15 Uhr / 20 Ustd.
Volkshochschule, Löhrstraße 3 - 7
66 EUR
Elena-Josef Engelbrecht, Yogalehrerin (BYV)
L 30 222 S
Hatha Yoga - Aufbaukurs
26.2. - 30.4., Do., 18.30 - 20 Uhr / 20 Ustd.
Volkshochschule, Löhrstraße 3 - 7
66 EUR
Elena-Josef Engelbrecht, Yogalehrerin (BYV)
L 30 223 S
Hatha Yoga - Aufbaukurs
21.5. - 23.7., Do., 18.30 - 20 Uhr / 20 Ustd.
Volkshochschule, Löhrstraße 3 - 7
66 EUR
Elena-Josef Engelbrecht, Yogalehrerin (BYV)
L 30 226 S
Hatha Yoga
6.3. - 5.6., Fr., 10.45 - 12.15 Uhr / 20 Ustd.
Kein Kurs am 10.4., 15.5.
Volkshochschule, Löhrstraße 3 - 7
Rainer Handke, Yogalehrer (BYV)
L 30 228 S
Hatha Yoga
27.2. - 24.4., Fr., 17.30 - 19 Uhr / 16 Ustd.
Volkshochschule, Löhrstraße 3 - 7
53 EUR
Elena-Josef Engelbrecht, Yogalehrerin (BYV)
L 30 229 S
Hatha Yoga
22.5. - 24.7., Fr., 17.30 - 19 Uhr / 20 Ustd.
Volkshochschule, Löhrstraße 3 - 7
66 EUR
Elena-Josef Engelbrecht, Yogalehrerin (BYV)
66 EUR
L 30 230 S
Hatha Yoga
27.2. - 24.4., Fr., 19.15 - 20.45 Uhr / 16 Ustd.
Volkshochschule, Löhrstraße 3 - 7
53 EUR
Ralf Engelbrecht, Dipl.-Pädagoge, Yogalehrer (BYV)
L 30 231 S
Hatha Yoga
22.5. - 24.7., Fr., 19.15 - 20.45 Uhr / 20 Ustd.
Volkshochschule, Löhrstraße 3 - 7
66 EUR
Ralf Engelbrecht, Dipl.-Pädagoge, Yogalehrer (BYV)
Bitte beachten Sie:
Wenn Sie nach Ihrer Anmeldung keine Nachricht von
uns erhalten, erwarten wir Sie zum Kursbeginn.
153
3
KÖRPERERFAHRUNG / ENTSPANNUNG
L 30 232 S
Yoga und Meditation - Entspannung zum Wochenausklang
Freudvoll und entspannt statt gestresst und müde ins Wochenende gehen. Lernen Sie Mittel und Methoden zur Überwindung von Stress und Unruhe. Sanftes Yoga, mit Fokus auf den eigenen Atem, wird vorwiegend angewendet. Um zu Stille und Einklang finden zu können, werden wir auch Qigong, stille Meditation, Aufmerksamkeitsübungen und Meditationen, die durch Bewegung und Musik zur Stille des Geistes
führen, anwenden.
Bitte mitbringen: bequeme, warme Kleidung, dicke Socken, evtl. eine Decke
6.3. - 5.6., Fr., 13 - 14.30 Uhr / 20 Ustd.
66 EUR
Kein Kurs am 10.4., 15.5.
Volkshochschule, Löhrstraße 3 - 7
Rainer Handke, Yogalehrer (BYV)
3
Power Yoga
Power Yoga bezeichnet einen dynamischen Ansatz des Hatha Yoga, dessen Schwerpunkt auf der fließenden Verbindung (Vinyasa) einzelner Stellungen (Asanas) zu kräftigenden und stärkenden Sequenzen
liegt. Durch Wiederholung und Variation der Übungsabfolgen wird das Körpergefühl vertieft, die
Körperwahrnehmung erhöht sowie eine Ganzkörperkräftigung und Flexibilisierung erzielt. Das Erlernen
verschiedener Atem- und Konzentrationstechniken fördert darüber hinaus innere Harmonie und geistige Stärke.
Bitte mitbringen: bequeme, warme Kleidung, dicke Socken, evtl. eine Decke
L 30 234 S
Power Yoga
4.3. - 29.4., Mi., 9 - 10.30 Uhr / 18 Ustd.
Bewegungs- und Gesundheits-Sportverein Plagwitz e. V.,
Karl-Heine-Straße 41 (Nähe Felsenkeller)
L 30 235 S
Power Yoga
6.5. - 1.7., Mi., 9 - 10.30 Uhr / 18 Ustd.
Bewegungs- und Gesundheits-Sportverein Plagwitz e. V.,
Karl-Heine-Straße 41 (Nähe Felsenkeller)
59 EUR
Eva-Maria Kasimir, Yogalehrerin (BYV)
59 EUR
Eva-Maria Kasimir, Yogalehrerin (BYV)
Hatha Yoga für ältere Menschen
Yoga kann man zu jeder Zeit beginnen. Dieser Kurs soll besonders älteren Frauen und Männern den Einstieg in diese Entspannungsmethode erleichtern. Yoga ist ein Weg zu innerer Gelassenheit durch das
Erkennen und vor allem Akzeptieren der eigenen Grenzen. Je älter man wird, um so wichtiger ist es,
regelmäßig und vorsichtig die Wirbelsäule und das Immunsystem zu stärken und sensibel zu bleiben für
die Bedürfnisse von Körper, Geist und Seele. Verschiedene Körperhaltungen (Asanas), sanfte Bewegungen und eine richtige Atmung tragen dazu positiv bei. Alle Übungen sind dem Alter angepasst und können individuell gestaltet werden.
Bitte mitbringen: bequeme, warme Kleidung, dicke Socken, evtl. Decke
L 30 238 S
Hatha Yoga für ältere Menschen
3.3. - 5.5., Di., 9 - 10.30 Uhr / 20 Ustd.
66 EUR
Volkshochschule, Löhrstraße 3 - 7
Ute Stephan,
Dipl. Päd. Kunst und Germanistik, Yogalehrerin (BDY)
L 30 239 S
Hatha Yoga für ältere Menschen
12.5. - 14.7., Di., 9 - 10.30 Uhr / 20 Ustd.
66 EUR
Volkshochschule, Löhrstraße 3 - 7
Ute Stephan,
Dipl. Päd. Kunst und Germanistik, Yogalehrerin (BDY)
154
KÖRPERERFAHRUNG / ENTSPANNUNG
L 30 240 S
Hatha Yoga für ältere Menschen
4.3. - 1.7., Mi., 9.15 - 10.45 Uhr / 30 Ustd.
88 EUR
Kein Kurs am 1.4., 3.6., 10.6.
Volkshochschule, Löhrstraße 3 - 7
Heidrun Schattke, Dipl.-Sportlehrerin, Yogalehrerin (BDY)
L 30 242 S
Hatha Yoga für ältere Menschen
5.3. - 11.6., Do., 15 - 16.30 Uhr / 24 Ustd.
79 EUR
Kein Kurs am 26.3., 2.4.
Volkshochschule, Löhrstraße 3 - 7
Angela Reh,
Med. techn. Assistentin (MTA), Yogalehrerin (BYV)
Yoga für Schwangere
Die Schwangerschaft mit ihren Veränderungen ist für jede Frau eine tief greifende Erfahrung und Herausforderung. Dieser Kurs kann Ihnen helfen, mit diesen Veränderungen entspannt umzugehen und die Zeit
der Schwangerschaft zu genießen. Entspannen Sie sich bei sanften Yoga-Übungen, die der Wirbelsäulenstreckung, der Rückenstärkung und der Beckenöffnung dienen. Die Stunden werden durch schwangerschaftsverträgliche Atem- und Entspannungstechniken abgerundet.
Bitte mitbringen: bequeme Kleidung, dicke Socken, evtl. Decke
L 30 246 S
Yoga für Schwangere
27.2. - 24.4., Fr., 16 - 17.15 Uhr / 13 Ustd.
44 EUR
Volkshochschule, Löhrstraße 3 - 7
Claudia Götz, staatl. anerkannte Sport- und
Gymnastiklehrerin, Sporttherapeutin, Yogalehrerin (BYV)
L 30 247 S
Yoga für Schwangere
29.5. - 17.7., Fr., 16 - 17.15 Uhr / 13 Ustd.
44 EUR
Volkshochschule, Löhrstraße 3 - 7
Claudia Götz, staatl. anerkannte Sport- und
Gymnastiklehrerin, Sporttherapeutin, Yogalehrerin (BYV)
L 30 248 S
Yoga für Mama mit Baby
Sechs Wochen nach der Geburt ist es möglich, in einem speziellen Yoga-Kurs für Mutter und Kind das
Üben wieder aufzunehmen. Sanfte und korrekt ausgeführte Übungen tragen dazu bei, dass die Kraft
und Beweglichkeit wieder zurückkehrt. Besonders berücksichtigt werden hierbei die geschwächte Bauchund Beckenbodenmuskulatur. Lassen Sie Rücken und Schultern aufatmen und spüren Sie die belebenden
Wirkungen von Atemübungen. Entspannen Sie sich gemeinsam mit Ihrem Kind und erleben Sie die Freude
am Üben in der Gruppe.
Bitte mitbringen: bequeme Kleidung, dicke Socken, evtl. Decke
14.4. - 30.6., Di., 11 - 12 Uhr / 16 Ustd.
53 EUR
Volkshochschule, Löhrstraße 3 - 7
Claudia Götz, staatl. anerkannte Sportund Gymnastiklehrerin, Sporttherapeutin, Yogalehrerin (BYV)
L 30 252 S
Hatha Yoga - ein Wochenende zum Kennenlernen
Hatha Yoga gibt Ihnen die Möglichkeit, Ihren Körper näher kennenzulernen. Durch eine richtige Atmung
und verschiedene Körperhaltungen (Asanas) kann man Ruhe und Entspannung finden. Bei regelmäßiger
Durchführung können Sie die eigene Leistungsfähigkeit steigern und die Übungen wirken sich positiv
auf Ihre Gesundheit aus.
Bitte mitbringen: bequeme Kleidung, dicke Socken
25.4. - 26.4., Sa., 10 - 13, So., 10 - 13 Uhr / 8 Ustd.
26 EUR
Volkshochschule, Löhrstraße 3 - 7
Silvia Eschholz, Krankenschwester, Yogalehrerin (BIYVD)
155
3
KÖRPERERFAHRUNG / ENTSPANNUNG
L 30 256 S
Yoga am Arbeitsplatz für Computerfreaks und Schreibtischtäter
An diesem Wochenende lernen Sie wirkungsvolle Yogaübungen kennen, mit denen man Muskelverspannungen, Maussyndrom und Stress täglich vorbeugen kann. Besondere Aufmerksamkeit wird auf
Augen-, Nacken-, Schulter-, Lendenwirbelsäulenübungen sowie Kurzentspannungstechniken und Selbstmassage gelegt. Angesprochen sind Menschen, die den ganzen Tag am Schreibtisch bzw. vor dem
Computer verbringen. Dies gilt nicht nur für Berufstätige, sondern auch für Auszubildende, die diese
Yogatechniken in ihren Alltag integrieren wollen, denn vorbeugen ist besser als heilen.
Bitte mitbringen: bequeme Kleidung, dicke Socken, Getränk (Wasser), 3 Euro für Lehrmaterial
28.3. - 29.3., Sa., 9.30 - 13.30, So., 9.30 - 13.30 Uhr / 10 Ustd.
33 EUR
Volkshochschule; 306; Entsp. / Gymn.-Raum
Elena-Josef Engelbrecht,
Yogalehrerin (BYV)
L 30 258 S
3
Yoga und Ayurveda ein Wochenende zum Kennenlernen und Entspannen
Der Kurs vermittelt Ihnen Grundkenntnisse der altindischen Gesundheitslehre, wobei die gesunde Ernährungsweise im Vordergrund steht. In Verbindung mit allgemeinen und typgerechten Yogaübungen soll
dieses Wochenende dazu beitragen, sich körperlich und geistig fit zu halten und zu entspannen. Mithilfe
der individuellen Konstitutionsbestimmung erhalten Sie geeignete Ernährungs- und Verhaltensempfehlungen, die Sie im Alltag anwenden können. Gemeinsam wird eine kleine Mahlzeit zubereitet unter Verwendung ayurvedischer Lebensmittel und Gewürze.
Bitte bequeme Kleidung, dicke Socken mitbringen sowie 5 Euro für Lehrmaterial und Nahrungsmittel.
16.5. - 17.5., Sa., 9.30 - 15, So., 10 - 13.30 Uhr / 12 Ustd.
40 EUR
Volkshochschule, Löhrstraße 3 - 7
Romy Petersdorf,
Ayurvedatherapeutin / Yogalehrerin
L 30 260 S
Gelassen und sicher im Stress Training zur Stressbewältigung im Alltag
Unser Alltag wird immer häufiger bestimmt von Leistungsdruck, dem Gefühl, keine Zeit zu haben und
überfordert zu sein. Nicht selten geraten insbesondere engagierte Menschen in Situationen, in denen sie
sich verausgaben und in einen dauerhaften Erschöpfungszustand geraten. Das Trainingsprogramm „Gelassen und sicher im Stress“ vermittelt Strategien zur Stressbewältigung, um die hohen Anforderungen des
beruflichen Alltags effektiv zu bewältigen. Es werden Strategien zur Gedankenumstrukturierung, Problembewältigung, Regeneration und zur Entspannung erarbeitet. Ziel des Trainings ist es, eine für jede/n individuelle dynamische Balance zwischen Berufs- und Privatleben herzustellen, Wohlbefinden und Leistungsfähigkeit zu steigern und stressbedingte Beschwerden zu reduzieren. Wer sich für diesen Kurs
anmeldet, sollte sich nicht in einer psychotherapeutischen/psychiatrischen Behandlung befinden oder Epilepsie-Patient sein.
Bitte mitbringen: bequeme Kleidung, dicke Socken
16.4. - 25.6., Do., 17.30 - 19 Uhr / 20 Ustd.
66 EUR
Volkshochschule, Löhrstraße 3 - 7
Karen Hemming,
Dipl.-Soziologin, Entspannungstherapeutin
156
KÖRPERERFAHRUNG / ENTSPANNUNG
Autogenes Training - Grundkurs
Das Autogene Training ist eine weit verbreitete Entspannungsmethode, die sowohl zur Prophylaxe und
Linderung von psychosomatischen Störungen (Kopfschmerzen, Schlafstörungen, stressbedingten Magenbeschwerden etc.) als auch anderer Probleme (v. a. Stress, allgemeine Nervosität) erfolgreich eingesetzt
werden kann. Sie dient der Leistungssteigerung und aktiven Stressbewältigung. Die Teilnehmer/-innen
erlernen, die Umschaltreaktion des Körpers von Anspannung hin zu Entspannung bewusst zu steuern
und somit stufenweise und gezielt zur Ruhe zu kommen. Wer sich für diesen Kurs anmeldet, sollte sich
nicht in einer psychotherapeutischen oder psychiatrischen Behandlung befinden.
Bitte mitbringen: bequeme Kleidung, dicke Socken, 2 Euro für Kopien
L 30 268 S
Autogenes Training - Grundkurs
2.3. - 4.5., Mo., 17.45 - 19.15 Uhr / 18 Ustd.
Volkshochschule, Löhrstraße 3 - 7
68 EUR
Birgit Natke, Krankenschwester
L 30 270 S
Autogenes Training - Grundkurs
4.5. - 6.7., Mo., 19.30 - 21 Uhr / 18 Ustd.
Volkshochschule, Löhrstraße 3 - 7
68 EUR
Anet Kratze, Physiotherapeutin
L 30 272 S
Autogenes Training - Grundkurs
3.3. - 28.4., Di., 19 - 20.30 Uhr / 18 Ustd.
68 EUR
Volkshochschule, Löhrstraße 3 - 7
Claudia Deiters, M. A. Erziehungswissenschaft,
Gesundheitsberaterin FBB
L 30 274 S
Autogenes Training - Grundkurs
12.5. - 7.7., Di., 19 - 20.30 Uhr / 18 Ustd.
68 EUR
Volkshochschule, Löhrstraße 3 - 7
Claudia Deiters, M. A. Erziehungswissenschaft,
Gesundheitsberaterin FBB
L 30 276 S
Autogenes Training - Grundkurs
4.3. - 29.4., Mi., 19.30 - 21 Uhr / 18 Ustd.
Volkshochschule, Löhrstraße 3 - 7
68 EUR
Anet Kratze, Physiotherapeutin
Anet Kratze, Entspannung und Körpererfahrung
Es gibt kaum jemanden, der sich nicht hin und wieder oder oft überfordert, überspannt, gestresst fühlt. Heute gilt das fast schon als normal.
Wer gesund bleiben will, braucht Erholungsphasen, um das Gleichgewicht von Spannung und Entspannung wieder herzustellen. Mit Entspannungstechniken wie dem Autogenen Training und der Progressiven
Muskelrelaxation kann man sich solche Erholungsphasen schaffen, ganz
bewusst und selbstständig.
In meiner beruflichen Tätigkeit als Physiotherapeutin lerne ich viele Menschen kennen, deren Beschwerden stressbedingt sind. Stressbewältigung
und Entspannung nehmen in unserer Zeit somit einen immer größeren
Stellenwert ein. Seit zwei Jahren leite ich als VHS-Dozentin Entspannungskurse und begleite meine Kursteilnehmer/-innen dabei, Entspannung zu erlernen, den eigenen Körper zu erfahren und zu mehr Ruhe und Gelassenheit zu finden.
157
3
KÖRPERERFAHRUNG / ENTSPANNUNG
Progressive Muskelentspannung nach Jacobson
Die Progressive Muskelentspannung ist ein wissenschaftlich anerkanntes Entspannungsverfahren und wird
seit Jahrzehnten erfolgreich zur Stressprävention und -bewältigung genutzt. Sie ist leicht erlernbar und
kann von Menschen aller Altersstufen angewendet werden. Durch die bewusste Steuerung der Muskelspannung wird nicht nur die körperliche, sondern auch die geistige und seelische Entspannung „trainierbar“. Verspannungsbedingte Schmerzen, Nervosität sowie Konzentrations- und Schlafprobleme lassen sich damit positiv beeinflussen.
Bitte mitbringen: bequeme Kleidung, dicke Socken
L 30 280 S
Progressive Muskelentspannung nach Jacobson
2.3. - 27.4., Mo., 19.30 - 21 Uhr / 16 Ustd.
53 EUR
Volkshochschule, Löhrstraße 3 - 7
Birgit Natke, Krankenschwester
L 30 282 S
Progressive Muskelentspannung nach Jacobson
11.5. - 6.7., Mo., 17.45 - 19.15 Uhr / 16 Ustd.
53 EUR
Volkshochschule, Löhrstraße 3 - 7
Anet Kratze, Physiotherapeutin
3
L 30 284 S
Progressive Muskelentspannung nach Jacobson
14.4. - 30.6., Di., 12.15 - 13.15 Uhr / 16 Ustd.
53 EUR
Volkshochschule, Löhrstraße 3 - 7
Karen Hemming,
Dipl.-Soziologin, Entspannungstherapeutin
L 30 288 S
Progressive Muskelentspannung nach Jacobson
6.5. - 1.7., Mi., 19.30 - 21 Uhr / 16 Ustd.
53 EUR
Kein Kurs am 13.5.
Volkshochschule, Löhrstraße 3 - 7
Anet Kratze, Physiotherapeutin
... Kurs nehmen!
eine Vielzahl der Kurse im Gesundheitsbereich werden
gemäß §20 SGB V gefördert. Bitte informieren Sie sich bei
Bedarf vor der Kursanmeldung bei Ihrer Krankenkasse.
158
GYMNASTIK / BEWEGUNG / FITNESS
Gymnastikkurse, Rückenschule, Pilates
Allgemeine Hinweise
Die Kurse im Gesundheitsbereich sind nicht als Therapie vorgesehen, sondern dienen ausschließlich der
Prävention. Es wird empfohlen, vor Anmeldung und Kursbesuch den behandelnden (Haus)Arzt zu konsultieren, um eventuelle gesundheitliche Risiken auszuschließen. Insbesondere bei bereits bestehenden
Beschwerden sollte eine vorherige ärztliche Einschätzung unbedingt erfolgen. Die Kursteilnahme erfolgt
auf eigenes Risiko.
Es ist Ziel der Volkshochschulen, durch Bildung Prävention zu stärken und gesundheitsförderliches Verhalten zu unterstützen.
Der Volkshochschulverband hat mit einigen Krankenkassen gemeinsame Rahmenvereinbarungen getroffen, in denen festgelegt wurde, dass verschiedene Kurse der Volkshochschulen im präventiven Gesundheitsbereich bezuschusst werden. Es handelt sich um Angebote in den Bereichen Bewegung, Entspannung, Ernährung und Suchtmittelkonsum. Voraussetzung dabei ist eine regelmäßige Kursteilnahme (mind.
80 Prozent). Bitte informieren Sie sich vorher bei Ihrer Krankenkasse! Auf Antrag erhalten Sie nach Beendigung des Kurses eine kostenfreie Teilnahmebescheinigung zur Vorlage bei der Krankenkasse.
Bitte beachten Sie die allgemeinen Hinweise auf der Seite 144 sowie die Angebote im Bereich
7.1 (Grünau) und Bereich 7.2 (Paunsdorf).
Ausgleichsgymnastik
Dieser Kurs beinhaltet ein vielseitiges, abwechslungsreiches Ganzkörpertraining zur Verbesserung der
Körperhaltung und Kondition und zum Ausgleich muskulärer Dysbalancen, welche durch den oft im Sitzen verbrachten Alltag entstehen.
Bitte mitbringen: bequeme Kleidung, dicke Socken, rutschfeste Turnschuhe, großes Handtuch
L 31 000 S
Ausgleichsgymnastik
24.2. - 30.6., Di., 18.10 - 19.10 Uhr / 24 Ustd.
Kein Kurs am 7.4.
Schule Connewitz, Zwenkauer Straße 35, Turnhalle
63 EUR
Silvio Mackowiak,
Student Sport und BWL, Fitnesstrainer A Lizenz
L 31 002 S
Ausgleichsgymnastik
25.2. - 29.4., Mi., 12.10 - 13.10 Uhr / 13 Ustd.
Volkshochschule, Löhrstraße 3 - 7
35 EUR
Susi Schmidt, M. Sc. Sportwissenschaft
L 31 004 S
Ausgleichsgymnastik
6.5. - 8.7., Mi., 12.10 - 13.10 Uhr / 13 Ustd.
Volkshochschule, Löhrstraße 3 - 7
35 EUR
Susi Schmidt, M. Sc. Sportwissenschaft
L 31 006 S
Ausgleichsgymnastik
26.2. - 2.7., Do., 18.35 - 19.35 Uhr / 21 Ustd.
Kein Kurs am 2.4., 30.4.
Volkshochschule, Löhrstraße 3 - 7
56 EUR
Simone Schwarz, Dipl.-Sportlehrerin
159
3
GYMNASTIK / BEWEGUNG / FITNESS
L 31 008 S
Den Rücken stärken - Gymnastikmix
Speziell für Frauen und Männer ab 50 werden ausgewählte Übungen angeboten. Zielstellung ist vor allem
die Kräftigung der Rücken- und Bauchmuskulatur, aber auch der Bein- und Beckenbodenmuskeln sowie
die Erhaltung bzw. Verbesserung der allgemeinen Beweglichkeit. Hinweise für ein rückengerechtes Verhalten im Alltag runden die Stunden ab. Auch für Jüngere ist der Kurs geeignet, die es etwas ruhiger
angehen wollen.
Bitte mitbringen: bequeme Kleidung, dicke Socken, rutschfeste Turnschuhe, Matte, großes Handtuch
2.3. - 29.6., Mo., 16.15 - 17.15 Uhr / 21 Ustd.
56 EUR
Gymnastikraum, Wittenberger Straße 30
Susanne Tietze, Dipl.-Sportlehrerin
Gymnastik zur Konditionsverbesserung
Ziel dieses Kurses ist ein gelenkschonendes Gesamtkörpertraining, bei dem Herz und Kreislauf gestärkt
und die Muskeln - vor allem Bauch- und Rückenmuskulatur - gekräftigt werden. Der Kurs wendet sich an
Frauen und Männer jeden Alters und ist besonders für diejenigen geeignet, die etwas „mehr Pfunde“
auf die Waage bringen.
Bitte mitbringen: bequeme Kleidung, dicke Socken, rutschfeste Turnschuhe, Matte, großes Handtuch
3
L 31 010 S
Gymnastik zur Konditionsverbesserung
2.3. - 29.6., Mo., 17.20 - 18.20 Uhr / 21 Ustd.
56 EUR
Gymnastikraum, Wittenberger Straße 30
Susanne Tietze, Dipl.-Sportlehrerin
L 31 012 S
Gymnastik zur Konditionsverbesserung
2.3. - 29.6., Mo., 18.25 - 19.25 Uhr / 21 Ustd.
56 EUR
Gymnastikraum, Wittenberger Straße 30
Susanne Tietze, Dipl.-Sportlehrerin
L 31 014 S
Ich beweg mich - Fit im Alltag
Neue Energie tanken und Muskeln aufbauen
Die einfachen Übungen kräftigen den ganzen Körper, bringen den Kreislauf in Schwung
und stärken die Kondition. Sanfte Entspannungstechniken sorgen für mehr Balance und ein
neues Körpergefühl im Alltag. Werden Sie gemeinsam mit anderen aktiv. Dieser Kurs bringt
Sie nicht nur ins Schwitzen, sondern verbessert auch Ihre Körperwahrnehmung - gut für
alle, die ihre Gesundheit stärken und fit werden möchten. Ideal auch für Einsteiger.
Bitte mitbringen: bequeme Kleidung, dicke Socken, rutschfeste Turnschuhe, großes Handtuch
4.3. - 1.7., Mi., 19.20 - 20.20 Uhr / 21 Ustd.
56 EUR
Kein Kurs am 8.4., 13.5.
Volkshochschule, Löhrstraße 3 - 7
Daniel Göttel, B. A. Sportwissenschaft, Fitnesstrainer A-Lizenz
Ich beweg mich - Rückenfit - Kraft und Entspannung für die Wirbelsäule
Den Rücken stark machen, den Körper in Balance bringen und sich geschmeidig bewegen. Die Gelenk
schonende Gymnastik stabilisiert den Rücken, löst Verspannungen und sorgt für eine bessere Haltung,
dabei steht auch Ihre individuelle Situation im Mittelpunkt. Sie erhalten viele nützliche Hinweise, die
Ihnen dabei helfen, Ihre Wirbelsäule zu entlasten. Entspannungs- und Atemübungen sorgen für Erholung und ein positives Körpergefühl. Geeignet für alle, die Ihrem Rücken etwas Gutes tun möchten.
Bitte mitbringen: bequeme Kleidung, dicke Socken, rutschfeste Turnschuhe, großes Handtuch
L 31 016 S
160
Ich beweg mich - Rückenfit - Kraft und Entspannung für die Wirbelsäule
25.2. - 29.4., Mi., 15.20 - 16.35 Uhr / 15 Ustd.
40 EUR
Kein Kurs am 8.4.
Volkshochschule, Löhrstraße 3 - 7
Simone Schwarz, Dipl.-Sportlehrerin
GYMNASTIK / BEWEGUNG / FITNESS
3
L 31 017 S
Ich beweg mich - Rückenfit - Kraft und Entspannung für die Wirbelsäule
6.5. - 8.7., Mi., 15.20 - 16.35 Uhr / 15 Ustd.
40 EUR
Kein Kurs am 13.5.
Volkshochschule, Löhrstraße 3 - 7
Simone Schwarz, Dipl.-Sportlehrerin
L 31 018 S
Ich beweg mich - Rückenfit - Kraft und Entspannung für die Wirbelsäule
17.3. - 9.6., Di., 17.30 - 18.45 Uhr / 20 Ustd.
53 EUR
Kein Kurs am 7.4.
Volkshochschule, Löhrstraße 3 - 7
Simone Schwarz, Dipl.-Sportlehrerin
Rückenschule - Präventivkurs für einen gesunden Rücken
In diesem Kurs erwartet Sie ein Bewegungsprogramm, das mit Informationen gekoppelt ist für ein rückengerechtes Verhalten im Alltag und im Beruf. Die präventive Rückenschule soll Ihr Körper- und Gesundheitsbewusstsein steigern und die Muskulatur kräftigen. Der Kurs ist für jeden geeignet, der vorbeugend
etwas für die Gesunderhaltung der Wirbelsäule und der Gelenke tun möchte, und wendet sich besonders an diejenigen, die ihren Alltag fast ausschließlich im Sitzen verbringen bzw. an Berufstätige mit vorwiegend einseitiger oder körperlich schwerer Belastung. Die Freude an der Bewegung soll auch in diesem Kurs nicht zu kurz kommen.
Bitte mitbringen: bequeme Kleidung, dicke Socken, rutschfeste Turnschuhe, großes Handtuch
L 31 020 S
Rückenschule - Präventivkurs für einen gesunden Rücken
2.3. - 27.4., Mo., 17.45 - 19.15 Uhr / 16 Ustd.
53 EUR
Volkshochschule, Löhrstraße 3 - 7
Almut Krapf, Dipl.-Sportlehrerin
L 31 021 S
Rückenschule - Präventivkurs für einen gesunden Rücken
4.5. - 29.6., Mo., 17.45 - 19.15 Uhr / 16 Ustd.
53 EUR
Volkshochschule, Löhrstraße 3 - 7
Almut Krapf, Dipl.-Sportlehrerin
L 31 022 S
Kombikurs: Rückenschule, Wirbelsäulengymnastik, Pilates
Der Kombikurs bietet die Möglichkeit, Übungen aus verschiedenen Bereichen miteinander zu verbinden.
Dehn- und Kräftigungsübungen zielen darauf ab, die Muskeln zu stärken und zu formen sowie die Haltung zu verbessern und ein kräftiges Körperzentrum aufzubauen. Es wird Ihnen Wissen zur Gesunderhaltung der Wirbelsäule vermittelt, welches Sie auch im Alltag anwenden können. Die Pilatesübungen
werden sehr bewusst in Verbindung mit der Atmung ausgeführt, so dass das Training Körper und Geist
in Einklang bringt und den Stressabbau unterstützt.
Bitte mitbringen: bequeme Kleidung, rutschfeste Turnschuhe, dicke Socken, großes Handtuch
27.2. - 10.7., Fr., 11 - 12 Uhr / 20 Ustd.
59 EUR
Kein Kurs am 8.5., 15.5., 22.5.
Volkshochschule, Löhrstraße 3 - 7
Sylvia Zschau,
Master of Arts für Prävention und Gesundheitsmanagement
162
GYMNASTIK / BEWEGUNG / FITNESS
Wirbelsäulengymnastik
Der Kurs orientiert auf eine bewusste Körperschulung zur Verbesserung der Körperhaltung und der Bewegungsabläufe. Kräftigungs-, Dehnungs-, Spannungs- und Entspannungsübungen dienen der muskulären
Stabilisierung und Entlastung der Wirbelsäule. Gleichzeitig werden Hinweise zum richtigen Bewegungsverhalten im Alltag gegeben.
Bitte mitbringen: bequeme Kleidung, rutschfeste Turnschuhe, dicke Socken, großes Handtuch
L 31 024 S
Wirbelsäulengymnastik
2.3. - 29.6., Mo., 10.50 - 11.50 Uhr / 21 Ustd.
Volkshochschule, Löhrstraße 3 - 7
56 EUR
Susanne Tietze, Dipl.-Sportlehrerin
L 31 028 S
Wirbelsäulengymnastik
23.2. - 22.6., Mo., 16 - 17 Uhr / 21 Ustd.
Volkshochschule, Löhrstraße 3 - 7
56 EUR
Angelina Weirether, Physiotherapeutin
L 31 030 S
Wirbelsäulengymnastik
23.2. - 22.6., Mo., 17.10 - 18.10 Uhr / 21 Ustd.
Volkshochschule, Löhrstraße 3 - 7
56 EUR
Angelina Weirether, Physiotherapeutin
L 31 032 S
Wirbelsäulengymnastik
25.2. - 24.6., Mi., 20.30 - 21.30 Uhr / 21 Ustd.
Kein Kurs am 8.4., 13.5.
Volkshochschule, Löhrstraße 3 - 7
L 31 034 S
Wirbelsäulengymnastik
26.2. - 2.7., Do., 16.25 - 17.25 Uhr / 21 Ustd.
Kein Kurs am 2.4., 30.4.
Volkshochschule, Löhrstraße 3 - 7
L 31 036 S
Wirbelsäulengymnastik
26.2. - 2.7., Do., 17.30 - 18.30 Uhr / 21 Ustd.
Kein Kurs am 2.4., 30.4.
Volkshochschule, Löhrstraße 3 - 7
56 EUR
René Rößler, Dipl.-Sportlehrer
56 EUR
Henry Marschner, Dipl.-Sportlehrer
56 EUR
Henry Marschner, Dipl.-Sportlehrer
Pilates - Trainingsprogramm für Muskeln, Gelenke und Bindegewebe
Das Pilates-Trainingsprogramm wurde nach seinem Begründer, dem Deutschen Joseph Pilates, benannt,
der diese Methode um 1930 entwickelte. Dehn- und Kräftigungsübungen zielen darauf ab, die Muskeln
zu stärken und zu formen, die Haltung zu verbessern und ein kräftiges Körperzentrum aufzubauen. Das
ursprüngliche Pilates-Trainingsprogramm wurde in den vergangenen Jahren weiterentwickelt und dem
aktuellen Stand der Wissenschaft und der Medizin angepasst. Die Bewegungen werden in Verbindung
mit der Atmung sehr bewusst ausgeführt, sodass das Training Körper und Geist in Einklang bringt und
somit auch auf den Stressabbau eine positive Wirkung hat.
Bitte mitbringen: bequeme Kleidung, dicke Socken, großes Handtuch
L 31 038 S
Pilates
2.3. - 29.6., Mo., 9 - 10 Uhr / 21 Ustd.
Bewegungs- und Gesundheits-Sportverein Plagwitz e. V.,
Karl-Heine-Straße 41 (Nähe Felsenkeller)
63 EUR
Claudia Götz, staatl. anerkannte Sport- und
Gymnastiklehrerin, Sporttherapeutin
163
3
GYMNASTIK / BEWEGUNG / FITNESS
L 31 040 S
Pilates
23.2. - 27.4., Mo., 9.50 - 10.50 Uhr / 12 Ustd.
Volkshochschule, Löhrstraße 3 - 7
35 EUR
Kai-Uwe Ummerlée, Dipl.-Sportlehrer
L 31 042 S
Pilates
4.5. - 6.7., Mo., 9.50 - 10.50 Uhr / 12 Ustd.
Volkshochschule, Löhrstraße 3 - 7
35 EUR
Kai-Uwe Ummerlée, Dipl.-Sportlehrer
L 31 046 S
Pilates
2.3. - 29.6., Mo., 17.20 - 18.20 Uhr / 21 Ustd.
Schule Connewitz, Zwenkauer Straße 35, Turnhalle
63 EUR
Kai-Uwe Ummerlée, Dipl.-Sportlehrer
L 31 050 S
Pilates
23.2. - 29.6., Mo., 19.20 - 20.20 Uhr / 21 Ustd.
Kein Kurs am 2.3.
Volkshochschule, Löhrstraße 3 - 7
3
63 EUR
Stefanie Strauch, Dipl.-Sportlehrerin
L 31 052 S
Pilates
3.3. - 28.4., Di., 13.15 - 14.15 Uhr / 12 Ustd.
Volkshochschule, Löhrstraße 3 - 7
35 EUR
Kai-Uwe Ummerlée, Dipl.-Sportlehrer
L 31 054 S
Pilates
5.5. - 30.6., Di., 13.15 - 14.15 Uhr / 12 Ustd.
Volkshochschule, Löhrstraße 3 - 7
35 EUR
Kai-Uwe Ummerlée, Dipl.-Sportlehrer
L 31 056 S
Pilates - Aufbaukurs
24.2. - 30.6., Di., 14.30 - 15.30 Uhr / 21 Ustd.
Kein Kurs am 7.4., 12.5., 19.5.
Volkshochschule, Löhrstraße 3 - 7
L 31 060 S
Pilates
3.3. - 23.6., Di., 17.15 - 18.15 Uhr / 21 Ustd.
Kein Kurs am 7.4.
16. Schule - Oberschule, Konradstraße 67/69, Turnhalle
L 31 062 S
Pilates
3.3. - 23.6., Di., 18.20 - 19.20 Uhr / 21 Ustd.
Kein Kurs am 7.4.
16. Schule - Oberschule, Konradstraße 67/69, Turnhalle
63 EUR
Cornelia Müller, M. Sc. Sportwissenschaft
63 EUR
Alexandra Knorn,
Dipl.-Pädagogin, Pilatestrainerin
63 EUR
Alexandra Knorn,
Dipl.-Pädagogin, Pilatestrainerin
L 31 066 S
Pilates
25.2. - 1.7., Mi., 16 - 17 Uhr / 21 Ustd.
63 EUR
Kein Kurs am 8.4., 6.5., 13.5.
Bewegungs- und Gesundheits-Sportverein Plagwitz e. V.,
Karl-Heine-Straße 41 (Nähe Felsenkeller)
Peggy Brennecke,
B. Sc. Gesundheitswissenschaften, Physiotherapeutin
164
GYMNASTIK / BEWEGUNG / FITNESS
L 31 068 S
Pilates - Aufbaukurs
25.2. - 1.7., Mi., 18 - 19 Uhr / 21 Ustd.
63 EUR
Kein Kurs am 8.4., 6.5., 13.5.
Bewegungs- und Gesundheits-Sportverein Plagwitz e. V.,
Karl-Heine-Straße 41 (Nähe Felsenkeller)
Peggy Brennecke,
B. Sc. Gesundheitswissenschaften, Physiotherapeutin
L 31 069 S
Pilates
4.3. - 24.6., Mi., 18.15 - 19.15 Uhr / 21 Ustd.
Kein Kurs am 13.5.
Volkshochschule, Löhrstraße 3 - 7
63 EUR
Anet Kratze, Physiotherapeutin
L 31 070 S
Pilates - Aufbaukurs
5.3. - 7.5., Do., 9 - 10.15 Uhr / 17 Ustd.
Volkshochschule, Löhrstraße 3 - 7
49 EUR
Tina Heitmann, Fitnesstrainer B-Lizenz
L 31 072 S
Pilates - Aufbaukurs
21.5. - 23.7., Do., 9 - 10.15 Uhr / 17 Ustd.
Volkshochschule, Löhrstraße 3 - 7
49 EUR
Tina Heitmann, Fitnesstrainer B-Lizenz
L 31 074 S
Pilates
5.3. - 7.5., Do., 10.45 - 11.45 Uhr / 13 Ustd.
Volkshochschule, Löhrstraße 3 - 7
39 EUR
Tina Heitmann, Fitnesstrainer B-Lizenz
L 31 076 S
Pilates
21.5. - 23.7., Do., 10.45 - 11.45 Uhr / 13 Ustd.
Volkshochschule, Löhrstraße 3 - 7
39 EUR
Tina Heitmann, Fitnesstrainer B-Lizenz
L 31 078 S
Pilates
5.3. - 7.5., Do., 12 - 13 Uhr / 13 Ustd.
Volkshochschule, Löhrstraße 3 - 7
39 EUR
Tina Heitmann, Fitnesstrainer B-Lizenz
L 31 080 S
Pilates
21.5. - 23.7., Do., 12 - 13 Uhr / 13 Ustd.
Volkshochschule, Löhrstraße 3 - 7
39 EUR
Tina Heitmann, Fitnesstrainer B-Lizenz
L 31 082 S
Pilates
26.2. - 30.4., Do., 11.30 - 12.30 Uhr / 13 Ustd.
Volkshochschule, Löhrstraße 3 - 7
39 EUR
Brita Baldus, Dipl.-Sportlehrerin, Sporttherapeutin
L 31 084 S
Pilates
7.5. - 16.7., Do., 11.30 - 12.30 Uhr / 13 Ustd.
Volkshochschule, Löhrstraße 3 - 7
39 EUR
Brita Baldus, Dipl.-Sportlehrerin, Sporttherapeutin
L 31 086 S
Pilates
26.2. - 30.4., Do., 13.10 - 14.10 Uhr / 13 Ustd.
Volkshochschule, Löhrstraße 3 - 7
39 EUR
Brita Baldus, Dipl.-Sportlehrerin, Sporttherapeutin
L 31 088 S
Pilates
7.5. - 16.7., Do., 13.10 - 14.10 Uhr / 13 Ustd.
Volkshochschule, Löhrstraße 3 - 7
39 EUR
Brita Baldus, Dipl.-Sportlehrerin, Sporttherapeutin
165
3
GYMNASTIK / BEWEGUNG / FITNESS
L 31 090 S
Pilates
5.3. - 2.7., Do., 14.15 - 15.15 Uhr / 21 Ustd.
Kein Kurs am 21.5.
Volkshochschule, Löhrstraße 3 - 7
63 EUR
Katharina Gabriel, Gymnastiklehrerin
L 31 092 S
Pilates
5.3. - 25.6., Do., 17 - 18 Uhr / 20 Ustd.
Kein Kurs am 2.4.
Diakonie Leipzig, Förderschule Werner Vogel,
Hans-Marchwitza-Straße 12, Turnhalle (Lößnig)
L 31 094 S
Pilates
5.3. - 25.6., Do., 20.20 - 21.20 Uhr / 20 Ustd.
Kein Kurs am 2.4.
Diakonie Leipzig, Förderschule Werner Vogel,
Hans-Marchwitza-Straße 12, Turnhalle (Lößnig)
3
L 31 096 S
Pilates
27.2. - 10.7., Fr., 9.50 - 10.50 Uhr / 20 Ustd.
Kein Kurs am 8.5., 15.5., 22.5.
Volkshochschule, Löhrstraße 3 - 7
L 31 098 S
Pilates
6.3. - 26.6., Fr., 14.50 - 15.50 Uhr / 16 Ustd.
Kein Kurs am 8.5., 15.5., 22.5.
Volkshochschule, Löhrstraße 3 - 7
59 EUR
Ulrike Kaltschmidt, Dipl.-Sportlehrerin
59 EUR
Silke Graf, Dipl.-Sportlehrerin
59 EUR
Sylvia Zschau,
Master of Arts für Prävention und Gesundheitsmanagement
47 EUR
Sylvia Zschau,
Master of Arts für Prävention und Gesundheitsmanagement
Sylvia Zschau, Bewegung, Fitness
Ich bin Bachelor of Arts in Fitnessökonomie und Master of Arts in
Prävention und Gesundheitsmanagement. Seit dem Jahr 2014 gebe ich
Fitness- und Bewegungskurse an der VHS Leipzig. Meine Kursinhalte
reichen von Power-Mix-Kursen, über Workout- und Pilates- bis zu Firmenfitness-Kursen.
Mit Beginn meines Bachelor-Studiums habe ich mich dem Sport und der
Gesundheit verschrieben. Die Arbeit mit anderen Menschen hat mich fasziniert und der realisierte gemeinsame Trainingserfolg begeistert mich.
Mein Engagement im Gesundheits-, Fitness- und Rehabilitationssport
habe ich Stück für Stück erweitert und mit meinem Master-Studium weiter spezialisiert. Seit dem Jahr 2006 arbeite und trainiere ich mit einer
Vielzahl von Menschen. Egal ob jung oder alt, verletzt oder gesund, ich habe Spaß an der Bewegung,
der Entspannung und der Ernährung. Gemeinsam mit Ihnen möchte ich den Weg in ein gesundes
und fittes Leben gehen.
166
GYMNASTIK / BEWEGUNG / FITNESS
L 31 100 S
Pilates und Latino-Fitness:
Eine Kombination, die Abwechslung verspricht
Im Kurs werden Pilatesübungen mit einem Herz-Kreislauf-Training kombiniert. Pilates eignet sich zur Kräftigung und Stabilisierung der Rumpfmuskulatur sowie zur Verbesserung der Körperhaltung. Die Bewegungen werden in Verbindung mit der Atmung sehr bewusst ausgeführt, sodass das Training Körper und
Geist in Einklang bringt. Für das Herz-Kreislauf-Training werden lateinamerikanische Rhythmen verwendet. Einfache Schrittkombinationen zu motivierender Musik sollen dazu beitragen, Ihre Kondition mit
viel Spaß an der Bewegung zu verbessern.
Bitte mitbringen: bequeme Kleidung, rutschfeste Turnschuhe (helle Laufsohle), großes Handtuch, evtl.
Iso-Matte, Badeschuhe für Umkleideraum
5.3. - 25.6., Do., 18.10 - 19.10 Uhr / 20 Ustd.
59 EUR
Kein Kurs am 2.4.
Diakonie Leipzig, Förderschule Werner Vogel,
Hans-Marchwitza-Straße 12, Turnhalle (Lößnig)
Ulrike Kaltschmidt, Dipl.-Sportlehrerin
L 31 102 S
Kombikurs: FlowTonic® und Pilates
FlowTonic® verbindet Kraft mit fließenden, geschmeidigen Bewegungen. Geübt wird auf ein oder zwei
gleitfähigen Pads, die sowohl der Dehnung und Kräftigung der Muskulatur dienen als auch die Wirbelsäule und Gelenke mobilisieren und den Körper formen, festigen und straffen. Joseph Pilates entwickelte
eine Technik, die speziell auf die Stützmuskulatur wirkt. Dabei werden Beckenboden, Bauch und Rücken
zu einem Kraftzentrum aufgebaut, welches die Basis für die fließenden Bewegungen bildet.
Bitte mitbringen: bequeme Kleidung, dicke Socken, rutschfeste Turnschuhe, großes Handtuch
5.3. - 2.7., Do., 19.15 - 20.30 Uhr / 27 Ustd.
88 EUR
Kein Kurs am 2.4.
Volkshochschule, Löhrstraße 3 - 7
Claudia Rolle,
Aerobic-Instructor A-Lizenz, Pilates-Trainerin
Gymnastik für Junggebliebene
Durch ein vielseitiges Training des Herz-Kreislauf-Systems, eine gezielte Kräftigung und Entspannung wird
die körperliche Leistungsfähigkeit erhöht. In gelöster Gruppenatmosphäre können bei ansprechender
Musik nicht nur neue soziale Kontakte geknüpft, sondern auch alterstypische Probleme, z. B. Osteoporose, vermindert und die Lebensqualität erhöht werden.
Bitte mitbringen: bequeme Kleidung, rutschfeste Turnschuhe, großes Handtuch
L 31 104 S
Gymnastik für Junggebliebene
24.2. - 28.4., Di., 9 - 10 Uhr / 13 Ustd.
Volkshochschule, Löhrstraße 3 - 7
35 EUR
Kai-Uwe Ummerlée, Dipl.-Sportlehrer
L 31 106 S
Gymnastik für Junggebliebene
5.5. - 7.7., Di., 9 - 10 Uhr / 13 Ustd.
Volkshochschule, Löhrstraße 3 - 7
35 EUR
Kai-Uwe Ummerlée, Dipl.-Sportlehrer
L 31 108 S
Gymnastik für Junggebliebene
24.2. - 28.4., Di., 10.10 - 11.10 Uhr / 13 Ustd.
Volkshochschule, Löhrstraße 3 - 7
35 EUR
Kai-Uwe Ummerlée, Dipl.-Sportlehrer
L 31 110 S
Gymnastik für Junggebliebene
5.5. - 7.7., Di., 10.10 - 11.10 Uhr / 13 Ustd.
Volkshochschule, Löhrstraße 3 - 7
35 EUR
Kai-Uwe Ummerlée, Dipl.-Sportlehrer
167
3
GYMNASTIK / BEWEGUNG / FITNESS
L 31 112 S
Gymnastik für Junggebliebene
24.2. - 28.4., Di., 11.20 - 12.20 Uhr / 13 Ustd.
Volkshochschule, Löhrstraße 3 - 7
35 EUR
Kai-Uwe Ummerlée, Dipl.-Sportlehrer
L 31 114 S
Gymnastik für Junggebliebene
5.5. - 7.7., Di., 11.20 - 12.20 Uhr / 13 Ustd.
Volkshochschule, Löhrstraße 3 - 7
35 EUR
Kai-Uwe Ummerlée, Dipl.-Sportlehrer
Gymnastik für Frauen und Männer ab 55
Es erwartet Sie ein gesundheitsorientiertes Bewegungsprogramm - speziell für Teilnehmer/-innen ab 55
- das auch Informationen für ein rückengerechtes Verhalten im Alltag einschließt. Kraft-, Dehnungs- und
Mobilisierungsübungen dienen der Stärkung der Muskulatur, der Stabilisierung und Entlastung der Wirbelsäule und fördern die Beweglichkeit. In gelöster Gruppenatmosphäre können bei ansprechender Musik
nicht nur neue soziale Kontakte geknüpft, sondern auch alterstypische Probleme, z. B. Osteoporose, vermindert und die Lebensqualität erhöht werden. Ein vielseitiges Training des Herz-Kreislauf-Systems sowie
kleine Geschicklichkeitsübungen sorgen dafür, dass die Freude an der Bewegung nicht zu kurz kommt.
Bitte mitbringen: bequeme Kleidung, rutschfeste Turnschuhe, großes Handtuch
3
L 31 116 S
Gymnastik für Frauen und Männer ab 55
23.2. - 27.4., Mo., 11 - 12 Uhr / 12 Ustd.
32 EUR
Volkshochschule, Löhrstraße 3 - 7
Kai-Uwe Ummerlée, Dipl.-Sportlehrer
L 31 118 S
Gymnastik für Frauen und Männer ab 55
4.5. - 6.7., Mo., 11 - 12 Uhr / 12 Ustd.
32 EUR
Volkshochschule, Löhrstraße 3 - 7
Kai-Uwe Ummerlée, Dipl.-Sportlehrer
L 31 120 S
Gymnastik für Frauen und Männer ab 55
25.2. - 29.4., Mi., 9.50 - 10.50 Uhr / 13 Ustd.
35 EUR
Volkshochschule, Löhrstraße 3 - 7
Susi Schmidt, M. Sc. Sportwissenschaft
L 31 122 S
Gymnastik für Frauen und Männer ab 55
6.5. - 8.7., Mi., 9.50 - 10.50 Uhr / 13 Ustd.
35 EUR
Volkshochschule, Löhrstraße 3 - 7
Susi Schmidt, M. Sc. Sportwissenschaft
L 31 128 S
Fitnessgymnastik ab 50
Im Kurs werden verschiedene Kräftigungs- und Dehnungsübungen vorgestellt, die auf sanftem Wege
zum körperlichen Wohlbefinden beitragen. Zum Einsatz kommen auch Sportgeräte, z. B. Kleinhanteln,
Pezzibälle, Therabänder, die das Übungsprogramm bereichern und abwechslungsreich gestalten. Weiterhin dienen Entspannungsübungen als Ausgleich zum Alltag.
Bitte mitbringen: bequeme Kleidung, rutschfeste Turnschuhe, großes Handtuch
23.2. - 22.6., Mo., 18.15 - 19.15 Uhr / 21 Ustd.
56 EUR
Volkshochschule, Löhrstraße 3 - 7
Angelina Weirether, Physiotherapeutin
168
GYMNASTIK / BEWEGUNG / FITNESS
Gymnastik für jede/-n ab 50
Der Kurs beinhaltet ein Bewegungsprogramm, welches das Herz- und Kreislaufsystem anregt, die Muskulatur kräftigt sowie eine Kombination verschiedener gymnastischer Übungen zur Verbesserung der
Beweglichkeit. Gezielt fließen Übungen zur Kräftigung und Stabilisierung der Wirbelsäule ein und es
werden Anregungen gegeben für ein rückengerechtes Verhalten. Die Kräftigungs-, Dehnungs- und Lockerungsübungen der Ganzkörpergymnastik sind besonders älteren Menschen hilfreich, ihren Alltag zu
bewältigen.
Bitte mitbringen: bequeme Kleidung, rutschfeste Turnschuhe, großes Handtuch
L 31 130 S
Gymnastik für jede/-n ab 50
25.2. - 29.4., Mi., 11 - 12 Uhr / 13 Ustd.
Volkshochschule, Löhrstraße 3 - 7
35 EUR
Susi Schmidt, M. Sc. Sportwissenschaft
L 31 132 S
Gymnastik für jede/-n ab 50
6.5. - 8.7., Mi., 11 - 12 Uhr / 13 Ustd.
Volkshochschule, Löhrstraße 3 - 7
35 EUR
Susi Schmidt, M. Sc. Sportwissenschaft
L 31 134 S
Fit ab 50 - Fitnessmix zur Konditionsverbesserung
Ein abwechslungsreiches Übungsprogramm aus verschiedenen Gymnastikbereichen dient der Kräftigung
der Muskulatur, der Verbesserung der allgemeinen Beweglichkeit und der Stärkung des Herz-KreislaufSystems. Der Kurs wendet sich besonders an Männer und Frauen ab 50, aber auch an jüngere Interessenten, die es etwas ruhiger angehen wollen. Die Kursstunde endet mit einem Dehnungs- und Entspannungsteil.
Bitte mitbringen: bequeme Kleidung, rutschfeste Turnschuhe, großes Handtuch
3.3. - 23.6., Di., 15.55 - 16.55 Uhr / 21 Ustd.
56 EUR
Volkshochschule, Löhrstraße 3 - 7
Marlene Leis, M. A. Kulturwissenschaften,
Fitnesstrainerin-B-Lizenz
L 31 136 S
Mix-Gymnastik ab 40
Der Kurs bietet einen Ausgleich für einseitige Alltagsbelastung und Stress. Ein abwechslungsreiches
Übungsprogramm aus verschiedenen Gymnastikbereichen dient der Kräftigung der Muskulatur und der
allgemeinen Beweglichkeit. Die Kursstunde endet mit einem Stretching und Entspannungsteil.
Bitte mitbringen: bequeme Kleidung, rutschfeste Turnschuhe, großes Handtuch
3.3. - 23.6., Di., 17 - 18 Uhr / 21 Ustd.
56 EUR
Volkshochschule, Löhrstraße 3 - 7
Marlene Leis, M. A. Kulturwissenschaften,
Fitnesstrainerin-B-Lizenz
Fitnessgymnastik für Frauen ab 40
Das ausgewogene Fitnesstraining für Frauen ab 40: Die Kursstunde beinhaltet Übungen für aerobe Ausdauer, Kraft, Beweglichkeit und zur Verbesserung der allgemeinen Koordination sowie rückenfreundliche Übungselemente und Stretching.
Bitte mitbringen: bequeme Kleidung, rutschfeste Turnschuhe, großes Handtuch
L 31 138 S
Fitnessgymnastik für Frauen ab 40
25.2. - 29.4., Mi., 16 - 17 Uhr / 13 Ustd.
35 EUR
Volkshochschule, Löhrstraße 3 - 7
Kira Gobrecht, Studentin Sportwissenschaft
L 31 140 S
Fitnessgymnastik für Frauen ab 40
6.5. - 8.7., Mi., 16 - 17 Uhr / 13 Ustd.
35 EUR
Volkshochschule, Löhrstraße 3 - 7
Kira Gobrecht, Studentin Sportwissenschaft
169
3
GYMNASTIK / BEWEGUNG / FITNESS
L 31 142 S
Fitnessgymnastik für Frauen ab 40
25.2. - 29.4., Mi., 17.05 - 18.05 Uhr / 13 Ustd.
35 EUR
Volkshochschule, Löhrstraße 3 - 7
Kira Gobrecht, Studentin Sportwissenschaft
L 31 144 S
Fitnessgymnastik für Frauen ab 40
6.5. - 8.7., Mi., 17.05 - 18.05 Uhr / 13 Ustd.
35 EUR
Volkshochschule, Löhrstraße 3 - 7
Kira Gobrecht, Studentin Sportwissenschaft
Fitnessgymnastik für Frauen ab 35
Das ausgewogene Fitnesstraining für Frauen ab 35: Die Kursstunde beinhaltet Übungen für aerobe Ausdauer, Kraft, Beweglichkeit und zur Verbesserung der allgemeinen Koordination sowie rückenfreundliche Übungselemente und Stretching.
Bitte mitbringen: bequeme Kleidung, rutschfeste Turnschuhe, großes Handtuch
3
L 31 146 S
Fitnessgymnastik für Frauen ab 35
25.2. - 29.4., Mi., 19.30 - 20.30 Uhr / 13 Ustd.
Physiotherapie Ulrike Reinhardt,
Ferdinand-Rhode-Straße 29 (Musikerviertel)
L 31 148 S
Fitnessgymnastik für Frauen ab 35
6.5. - 8.7., Mi., 19.30 - 20.30 Uhr / 13 Ustd.
Physiotherapie Ulrike Reinhardt,
Ferdinand-Rhode-Straße 29 (Musikerviertel)
L 31 150 S
Fitnessgymnastik für Frauen ab 35
15.7. - 19.8., Mi., 19.30 - 20.30 Uhr / 8 Ustd.
Physiotherapie Ulrike Reinhardt,
Ferdinand-Rhode-Straße 29 (Musikerviertel)
L 31 151 S
Fitnessgymnastik für Frauen ab 35
5.3. - 25.6., Do., 19.15 - 20.15 Uhr / 20 Ustd.
Kein Kurs am 2.4.
Diakonie Leipzig, Förderschule Werner Vogel,
Hans-Marchwitza-Straße 12, Turnhalle (Lößnig)
35 EUR
Susi Schmidt, M. Sc. Sportwissenschaft
35 EUR
Susi Schmidt, M. Sc. Sportwissenschaft
21 EUR
Susi Schmidt, M. Sc. Sportwissenschaft
53 EUR
Silke Graf, Dipl.-Sportlehrerin
Fitness-Mix ab 35
Dieser Kurs beinhaltet ein vielseitiges Ganzkörper- und Herz-Kreislauf-Training, welches auf der Grundlage wissenschaftlicher Erkenntnisse zur Gesundheitsprävention basiert. Ziel des Kurses ist es, durch ein
intensives und variantenreiches Übungsprogramm sowohl die Kondition und Koordination zu verbessern, als auch die Muskulatur des gesamten Körpers zu kräftigen. Hierbei kommt den Übungen für die
Gesunderhaltung der Wirbelsäule eine besondere Bedeutung zu. Das Training endet mit einem entspannenden Stretching der beanspruchten Muskulatur.
Bitte mitbringen: bequeme Kleidung, rutschfeste Turnschuhe, großes und kleines Handtuch
L 31 152 S
Fitness-Mix ab 35
3.3. - 5.5., Di., 18.45 - 20.15 Uhr / 18 Ustd.
Kein Kurs am 7.4.
172. Schule - Grundschule, Prießnitzstraße 19,
Turnhalle
170
48 EUR
Renate Fahr, Diplomlehrerin für Sport und Biologie
GYMNASTIK / BEWEGUNG / FITNESS
L 31 154 S
Fitness-Mix ab 35
12.5. - 7.7., Di., 18.45 - 20.15 Uhr / 18 Ustd.
172. Schule - Grundschule, Prießnitzstraße 19, Turnhalle
48 EUR
Renate Fahr,
Diplomlehrerin für Sport und Biologie
L 31 156 S
Fit und Fun - Gymnastik-Mix
Dieser gesundheitsorientierte Kurs mit Musik soll vor allem Spaß machen. Hier finden Wiedereinsteiger
und Liebhaber der Gymnastik ein vielseitiges Programm, das einen Ausgleich für einseitige Alltagsbelastung und Stress bieten soll. Ob Übungen mit dem Partner, mit Kleingeräten oder dem Pezziball, Rückenfitness, Pilates, Stretching - die Übungsstunden sind abwechslungsreich gestaltet und auch die Entspannung kommt dabei nicht zu kurz.
Bitte mitbringen: bequeme Kleidung, rutschfeste Turnschuhe, großes Handtuch
25.2. - 1.7., Mi., 17 - 18 Uhr / 21 Ustd.
56 EUR
Kein Kurs am 8.4., 6.5., 13.5.
Bewegungs- und Gesundheits-Sportverein Plagwitz e. V.,
Karl-Heine-Straße 41 (Nähe Felsenkeller)
Peggy Brennecke,
B. Sc. Gesundheitswissenschaften, Physiotherapeutin
L 31 158 S
Gymnastik-Mix
Der Kurs bietet einen Ausgleich für einseitige Alltagsbelastung und Stress. Ein abwechslungsreiches
Übungsprogramm aus verschiedenen Gymnastikbereichen dient der Kräftigung der Muskulatur und der
allgemeinen Beweglichkeit. Gleichzeitig werden Übungen zur muskulären Stabilisierung und Entlastung
der Wirbelsäule empfohlen und Hinweise zum richtigen Bewegungsverhalten im Alltag gegeben.
Bitte mitbringen: bequeme Kleidung, rutschfeste Turnschuhe, großes Handtuch
4.3. - 1.7., Mi., 18.15 - 19.15 Uhr / 21 Ustd.
56 EUR
Kein Kurs am 8.4., 13.5.
Volkshochschule, Löhrstraße 3 - 7
Daniel Göttel,
B. A. Sportwissenschaft, Fitnesstrainer A-Lizenz
Aktiv und gesund - Fitnessmix
Bewegung ist die Basis für ein aktives Leben bis ins hohe Alter. Bewegung hält gesund, macht fit und
baut Stress ab. Für diesen Kurs gibt es keine Altersbegrenzung. Jede/-r ist herzlich willkommen. Es erwartet Sie ein gesundheitsorientiertes Bewegungsprogramm. Kraft-, Dehnungs- und Mobilisierungsübungen
dienen der Stärkung der Muskulatur, der Stabilisierung und Entlastung der Wirbelsäule und fördern die
Beweglichkeit. In entspannter Atmosphäre sorgen vielseitige Übungen für einen abwechslungsreichen
Kursverlauf.
Bitte mitbringen: bequeme Kleidung, dicke Socken, rutschfeste Turnschuhe, großes Handtuch
L 31 160 S
Aktiv und gesund - Fitnessmix
5.3. - 30.4., Do., 10.20 - 11.20 Uhr / 12 Ustd.
32 EUR
Volkshochschule, Löhrstraße 3 - 7
Brita Baldus, Dipl.-Sportlehrerin, Sporttherapeutin
L 31 161 S
Aktiv und gesund - Fitnessmix
7.5. - 9.7., Do., 10.20 - 11.20 Uhr / 12 Ustd.
32 EUR
Volkshochschule, Löhrstraße 3 - 7
Brita Baldus, Dipl.-Sportlehrerin, Sporttherapeutin
171
3
GYMNASTIK / BEWEGUNG / FITNESS
AROHA® - Gewichtsreduktion im ¾ Takt
AROHA® zeichnet sich durch eine besondere Harmonie in den Bewegungsabläufen aus. Starken, kraftbetonten Sequenzen folgen weiche Bewegungen. Der ständige Wechsel zwischen Anspannung und Entspannung hält Körper und Geist fit. Die Bewegungen sind intensiv, aber schonend für die Gelenke und
leicht nachvollziehbar. Es wird bei mittlerer Herzfrequenz trainiert, was sich positiv auf Herz und Kreislauf auswirkt und die Fettverbrennung anregt. Dazu trägt die speziell für AROHA® eingesetzte Musik im
¾-Takt bei, die gleichzeitig Freude an der Bewegung vermittelt und für den Stressabbau geeignet ist.
Bitte mitbringen: bequeme Kleidung, Handtuch, rutschfeste Turnschuhe (oder alternativ barfuß)
L 31 164 S
AROHA® - Gewichtsreduktion im ¾ Takt
23.2. - 20.4., Mo., 18 - 19 Uhr / 11 Ustd.
35 EUR
Physiotherapie „Invivo“, Lützowstraße 13 B (Gohlis Arkaden)
Franziska Henze,
Physiotherapeutin, Präventionstrainerin
3
L 31 165 S
AROHA® - Gewichtsreduktion im ¾ Takt
27.4. - 22.6., Mo., 18 - 19 Uhr / 11 Ustd.
35 EUR
Physiotherapie „Invivo“, Lützowstraße 13 B (Gohlis Arkaden)
Franziska Henze,
Physiotherapeutin, Präventionstrainerin
GYROKINESIS® - ein anspruchsvolles Ganzkörpertraining
GYROKINESIS® ist ein ganzheitliches Konzept von Körperübungen, Atem- und Entspannungstechniken
sowie Konzentrationsübungen. Es wurde von Juliu Horvath entwickelt, der seine Erfahrungen als Tänzer, Schwimmer und Turner sowie seine Kenntnisse mit Yoga, Akupunktur und TCM zugrunde legte. Es
erwartet Sie ein ruhiges, aber anspruchsvolles Ganzkörpertraining, welches Elemente aus der Wirbelsäulengymnastik, Stretching, Pilates und Yoga vereint. GYROKINESIS® verbessert die Körperwahrnehmung
und Körperstabilität, kräftigt die Tiefenmuskulatur, steigert die Beweglichkeit und fördert die Konzentrations- und Merkfähigkeit. Wohltuende Entspannungsübungen schließen die Stunde ab.
Bitte mitbringen: bequeme Kleidung, rutschfeste Socken, kleines Handtuch, Getränk (Wasser)
L 31 166 S
GYROKINESIS® - Aufbaukurs
27.2. - 8.5., Fr., 14.45 - 15.45 Uhr / 11 Ustd.
35 EUR
Kein Kurs am 20.3., 3.4., 1.5.
Volkshochschule, Löhrstraße 3 - 7
Isabel Maté, Tänzerin, Gyrotonic®/Gyrokinesis®-Trainerin
L 31 168 S
GYROKINESIS® - Aufbaukurs
22.5. - 3.7., Fr., 14.45 - 15.45 Uhr / 9 Ustd.
31 EUR
Volkshochschule, Löhrstraße 3 - 7
Isabel Maté, Tänzerin, Gyrotonic®/Gyrokinesis®-Trainerin
L 31 170 S
GYROKINESIS®
6.3. - 8.5., Fr., 16 - 17 Uhr / 9 Ustd.
Kein Kurs am 20.3., 3.4., 1.5.
Volkshochschule, Löhrstraße 3 - 7
Isabel Maté, Tänzerin, Gyrotonic®/Gyrokinesis®-Trainerin
L 31 172 S
GYROKINESIS®
22.5. - 3.7., Fr., 16 - 17 Uhr / 9 Ustd.
Volkshochschule, Löhrstraße 3 - 7
31 EUR
Isabel Maté, Tänzerin, Gyrotonic®/Gyrokinesis®-Trainerin
172
31 EUR
GYMNASTIK / BEWEGUNG / FITNESS
Fitness- und Aerobic-Kurse
L 31 200 S
Nordic Walking - für Anfänger und Wiedereinsteiger
Dieser Kurs ist für Teilnehmer/-innen ohne Altersbegrenzung geeignet, die sich für die richtige Ausführung der Basistechnik interessieren. Nordic Walking bietet eine gelenkschonende Möglichkeit, die Muskulatur des gesamten Körpers zu beanspruchen, Verspannungen im Schulter- und Nackenbereich zu lösen,
die Koordination zu fördern und das Herz-Kreislauf-System effektiv zu belasten. Ergänzt wird der Kurs
durch Kräftigungs- und Dehnungsübungen. Kursort: Clara-Zetkin-Park
Bitte mitbringen: bequeme, wetterbedingte Kleidung, Turnschuhe, Nordic Walking Stöcke
15.4. - 8.7., Mi., 16.30 - 17.30 Uhr / 16 Ustd.
47 EUR
Kein Kurs am 13.5.
Treff: Johannapark/Pavillon,
Ecke Friedrich-Ebert-/Karl-Tauchnitz-Straße
Daniel Göttel,
B. A. Sportwissenschaft, Fitnesstrainer A-Lizenz
L 31 204 S
Nordic Walking Anleitung für eine effektive Herz- und Kreislaufbelastung
Dieser Kurs ist besonders für diejenigen geeignet, die viel wandern, walken, Nordic Walking Stöcke bereits
ohne Anleitung ausprobiert haben bzw. Teilnehmer/-innen eines Anfängerkurses waren. Die Techniken
werden erlernt, wiederholt und gefestigt, so dass am Ende des Kurses jeder seine Intensität für eine effektive Herz-Kreislauf-Belastung herausfinden kann. Ergänzt wird die Stunde mit Kräftigungs- und
Dehnungsübungen, die Sie überall in der Natur durchführen können, um die Muskulatur des gesamten
Körpers zu stärken, und als abwechslungsreiche Ergänzung zum Walken.
Bitte mitbringen: bequeme, wetterbedingte Kleidung, Turnschuhe, Nordic Walking Stöcke
19.3. - 9.7., Do., 17.15 - 18.15 Uhr / 20 Ustd.
59 EUR
Kein Kurs am 2.4., 14.5.
Treff: Landauer Brücke (Elsterflutbecken / Straße: Am Sportforum) Kerstin Schiller, Dipl.-Sportlehrerin
L 31 205 S
Ich beweg mich - Lauf Basics
Der sanfte Einstieg für mehr Ausdauer
Schritt für Schritt den Weg zu mehr Ausdauer gehen. In diesem Kurs finden Sie gemeinsam
mit anderen den Einstieg in ein sanftes Ausdauertraining. Sie erleben die positiven Wirkungen des Laufens und erfahren viel über Laufstil, individuelle Trainingssteuerung, gesundheitliche Hintergründe und wie Sie mehr Bewegung in Ihr Leben bringen können. Übungen zur Körperwahrnehmung und zur Kräftigung runden den Kurs ab. Geeignet für alle,
die ihre Ausdauer verbessern und auf sanfte Weise ins Laufen einsteigen möchten.
Bitte mitbringen: bequeme, wetterbedingte Kleidung, Turnschuhe
16.4. - 2.7., Do., 17.15 - 18.15 Uhr / 13 Ustd.
35 EUR
Kein Kurs am 23.4.
Treff: Johannapark/Pavillon,
Ecke Friedrich-Ebert-/Karl-Tauchnitz-Straße
Jörg Kerstan, Diplomlehrer
173
3
GYMNASTIK / BEWEGUNG / FITNESS
Outdoor-Fitness
Raus aus der Turnhalle und „back to the roots“. Dieser Kurs richtet sich an alle, die eine Alternative zum
Gerätetraining im Studio suchen. Ausschließlich mit Körperübungen - ohne Geräte - und unter freiem
Himmel sollen in der Gruppe Kraft, Ausdauer, Beweglichkeit und Koordination verbessert werden. Dieser Kurs ist sowohl für Anfänger/-innen als auch für Fortgeschrittene geeignet ohne Altersbegrenzung.
Bitte mitbringen: bequeme, wetterbedingte Kleidung, Turnschuhe
L 31 206 S
Outdoor-Fitness
14.4. - 30.6., Di., 18 - 19.30 Uhr / 24 Ustd.
Treff: Clara-Zetkin-Park, Springbrunnen,
Anton-Bruckner-Allee
63 EUR
Michael Hofmann, B. A. Sportwissenschaft
L 31 208 S
Outdoor-Fitness - für Frühaufsteher
23.4. - 2.7., Do., 6.30 - 7.30 Uhr / 13 Ustd.
35 EUR
Kein Kurs am 14.5.
Treff: Sportanlage neben BSV AOK,
Anton-Bruckner-Allee 1
Michael Hofmann, B. A. Sportwissenschaft
3
Weg mit den überflüssigen Pfunden - Fitnessmix
Dieser Kurs verbindet Fitnesstraining mit Gesundheitssport. Dabei wird vordergründig muskuläres Ganzkörpertraining mit Ausdauer orientiertem Herz-Kreislauf-Training verbunden, so dass vor allem der Fettstoffwechsel aktiviert und die Zucker- und Fettverbrennung gesteigert wird. Einzel- und Gruppenarbeit
wechseln sich ab. Das Training an Cardio- und Fitnessgeräten wird mit Gymnastik-Workout (BBP, Pilates,
Aerobic, Hot Iron, Flexi-Bar) und Zirkeltraining kombiniert - ein abwechslungsreicher Kurs, der die Leistungsfähigkeit nachhaltig verbessern soll.
Bitte mitbringen: bequeme Kleidung, rutschfeste Turnschuhe, großes Handtuch
L 31 210 S
Weg mit den überflüssigen Pfunden - Fitnessmix
23.2. - 27.4., Mo., 17.45 - 19 Uhr / 15 Ustd.
50 EUR
Sport- und Bewegungstreff AKTIVlife,
Am Mückenschlößchen 15
Frank Rauschenbach, Dipl.-Sportlehrer, Sporttherapeut
Michael Hofmann, Bewegung, Fitness
Ich bin seit 2008 als Dozent an der VHS Leipzig tätig. Zunächst für Inlineskaten und seit kurzem auch im Bereich Outdoor-Fitness. Ich habe ein
Sportwissenschafts- und ein Lehramtsstudium abgeschlossen und bin mittlerweile Lehrer für Sport und Biologie. Da meine Kurse im Bereich Bewegung und Fitness angesiedelt sind, ergibt sich eine gewisse Nähe zu meinem Beruf, so dass ich meine Ausbildung auch für die Tätigkeit an der VHS
gut nutzen kann.
Ich selber nutze auch Angebote der VHS, um meinen Horizont in verschiedene Richtungen zu erweitern und denke, dass es sich immer lohnt,
offen für Neues zu sein. Besondere Erwartungen an meine Kursteilnehmer/-innen habe ich nicht. Ich freu mich einfach, neue Leute kennen zu
lernen und diesen zu helfen, ihre Ziele zu erreichen.
174
GYMNASTIK / BEWEGUNG / FITNESS
L 31 212 S
Weg mit den überflüssigen Pfunden - Fitnessmix
4.5. - 6.7., Mo., 17.45 - 19 Uhr / 15 Ustd.
50 EUR
Sport- und Bewegungstreff AKTIVlife,
Am Mückenschlößchen 15
Frank Rauschenbach, Dipl.-Sportlehrer, Sporttherapeut
L 31 214 S
Weg mit den überflüssigen Pfunden - Fitnessmix
25.2. - 29.4., Mi., 19 - 20.15 Uhr / 17 Ustd.
55 EUR
Sport- und Bewegungstreff AKTIVlife,
Am Mückenschlößchen 15
Frank Rauschenbach, Dipl.-Sportlehrer, Sporttherapeut
L 31 216 S
Weg mit den überflüssigen Pfunden - Fitnessmix
6.5. - 8.7., Mi., 19 - 20.15 Uhr / 17 Ustd.
55 EUR
Sport- und Bewegungstreff AKTIVlife,
Am Mückenschlößchen 15
Frank Rauschenbach, Dipl.-Sportlehrer, Sporttherapeut
L 31 222 S
Step and Fun
Dieser Kurs ist für alle geeignet, die sich gern nach flotter Musik auf dem Step-Brett bewegen und Freude
am Erarbeiten kleiner Choreografien haben. Im zweiten Teil der Stunde runden Kräftigungsübungen für
Bauch, Beine, Po sowie Stretching und Entspannung das Programm ab. Der Kurs ist auch für Anfänger/
-innen geeignet.
Bitte mitbringen: bequeme Kleidung, rutschfeste Turnschuhe, großes Handtuch
24.2. - 23.6., Di., 18.10 - 19.10 Uhr / 24 Ustd.
63 EUR
Volkshochschule, Löhrstraße 3 - 7
Kristin Hunger, Dipl.-Sportlehrerin
Fit in den Frühling/Sommer - ein Mix aus Herz-Kreislauf-Training und Muskelkräftigung
Dieser Kurs bietet ein abwechslungsreiches Bewegungsprogramm - bestehend aus einem Cardio-Teil sowie
Kräftigungsübungen mit und ohne Handgerät für den Muskelaufbau im Rücken-, Bauch-, Oberschenkelund Armbereich. Stretching und Entspannung runden den Kurs ab, der für jede/-n ohne Altersbeschränkung geeignet ist. In den Kursverlauf sind je nach Witterung 1 - 2 Nordic Walking Einheiten im nahegelegenen Park integriert.
Bitte mitbringen: bequeme Kleidung, rutschfeste Turnschuhe (helle Laufsohle), großes Handtuch, evtl.
Iso-Matte, Badeschuhe für Umkleideraum.
L 31 224 S
Fit in den Frühling ein Mix aus Herz-Kreislauf-Training und Muskelkräftigung
23.2. - 20.4., Mo., 18.20 - 19.50 Uhr / 16 Ustd.
42 EUR
Diakonie Leipzig, Förderschule Werner Vogel,
Hans-Marchwitza-Straße 12, Turnhalle (Lößnig)
Ute Ulbricht, Sportlehrerin, Sporttherapeutin
L 31 226 S
Fit in den Sommer ein Mix aus Herz-Kreislauf-Training und Muskelkräftigung
27.4. - 22.6., Mo., 18.20 - 19.50 Uhr / 16 Ustd.
42 EUR
Diakonie Leipzig, Förderschule Werner Vogel,
Hans-Marchwitza-Straße 12, Turnhalle (Lößnig)
Ute Ulbricht, Sportlehrerin, Sporttherapeutin
175
3
GYMNASTIK / BEWEGUNG / FITNESS
L 31 230 S
Fitness-Mix
Ob Übungen auf dem „Step“ oder Elemente aus der Aerobic - beim Fitness-Mix erwartet Sie ein breit
gefächertes Gymnastikangebot. Kräftigungsübungen mit kleinen Handgeräten, Fitness für Bauch, Beine
und Po sowie Training im Fettverbrennungsbereich. Ein intensiver Kurs für alle, die es schweißtreibend
lieben. Die Stunde klingt mit einem angenehmen Stretching- und Entspannungsteil aus.
Bitte mitbringen: bequeme Kleidung, rutschfeste Turnschuhe, großes Handtuch, Getränk (Plastikflasche)
24.2. - 30.6., Di., 19.20 - 20.20 Uhr / 25 Ustd.
67 EUR
Volkshochschule, Löhrstraße 3 - 7
Martina Quenzel, Ergotherapeutin
Cross-Fitness
Ein Ganzkörpertraining der anderen Art. Kraft und Kondition werden durch unterschiedliche Trainingsmethoden wie Kraftkreise, Stationstraining und Laufprogramme miteinander verbunden. Der Einsatz von
Kleingeräten (Schlingen-Trainer (TRX), XCO’S, Schwingstäbe, Therapiebänder, Abwheels etc.) führt zum
Aufbau der Muskulatur, zur Kompaktverdickung des Knochens und zur Steigerung der eigenen Leistungsfähigkeit ... hier kann jede/-r bis an seine Grenzen gehen.
Bitte mitbringen: bequeme Kleidung, rutschfeste Turnschuhe, großes Handtuch
3
L 31 232 S
Cross-Fitness
25.2. - 29.4., Mi., 18 - 19 Uhr / 12 Ustd.
Kein Kurs am 8.4.
Schule Connewitz, Zwenkauer Straße 35, Turnhalle
L 31 233 S
Cross-Fitness
6.5. - 1.7., Mi., 18 - 19 Uhr / 12 Ustd.
Schule Connewitz, Zwenkauer Straße 35, Turnhalle
35 EUR
Silvio Mackowiak,
Student Sport und BWL, Fitnesstrainer A Lizenz
35 EUR
Silvio Mackowiak,
Student Sport und BWL, Fitnesstrainer A Lizenz
L 31 234 S
Fit for Life
Alle, die Spaß an der Bewegung haben und gern an ihre Grenzen gehen, sind hier genau richtig. Dieser
Kurs bietet ein intensives und abwechslungsreiches Ausdauer- und Kraft-Training. Elemente aus Aerobic,
Stepaerobic und Kick & Box werden ohne komplizierte Choreografien miteinander verbunden. Funktionelle Kräftigungsübungen führen zu einer ganzheitlichen Muskelstraffung und dienen dem Ausgleich
muskulärer Dysbalancen.
Bitte mitbringen: bequeme Kleidung, rutschfeste Turnschuhe, großes Handtuch
5.3. - 2.7., Do., 17.15 - 18.15 Uhr / 20 Ustd.
53 EUR
Kein Kurs am 2.4., 9.4., 14.5.
Schule Connewitz, Zwenkauer Straße 35, Turnhalle
Silvio Mackowiak,
Student Sport und BWL, Fitnesstrainer A Lizenz
Bitte beachten Sie:
Wenn Sie nach Ihrer Anmeldung keine Nachricht von
uns erhalten, erwarten wir Sie zum Kursbeginn.
176
GYMNASTIK / BEWEGUNG / FITNESS
L 31 236 S
Fatburner - fit in den Sommer
Wer bei fetziger Musik so richtig ins Schwitzen geraten möchte, ist in diesem Kurs genau richtig. Unter
dem Motto „Fit in den Sommer“ erfolgt ein intensives Herz-Kreislauf- und Fettverbrennungstraining mit
schweißtreibenden Schritt-, Lauf- und Boxkombinationen. Ein gezieltes, gesundheitsorientiertes Muskeltraining, nicht nur der Problemzonen, mittels eines funktionellen Workouts rundet die Stunde ab. Aerobic-Grundkenntnisse sind erwünscht, aber keine Voraussetzung. (Dieser Kurs ist nicht geeignet bei Gelenkbeschwerden.)
Bitte mitbringen: bequeme Kleidung, rutschfeste Turnschuhe, großes Handtuch
10.3. - 30.6., Di., 17.15 - 18.15 Uhr / 21 Ustd.
56 EUR
Kein Kurs am 7.4.
Turnhalle der Schule am Rabet, Konradstraße 17
(separater Flachbau, 100 m von Schule entfernt)
Patrizia Müller,
B. A. Sportwissenschaft, Fitnesstrainerin A-Lizenz
L 31 238 S
Ganzheitliches Fitnesstraining
Durch ein vielseitiges Training des Herz-Kreislauf-Systems, eine gezielte Kräftigung sowie Dehnungs- und
Entspannungsübungen zum Abschluss der Einheiten soll ein besseres Körpergefühl erreicht werden. Bei
flotter Musik geht es in entspannter Gruppenatmosphäre an die Problemzonen und man kann sich den
Alltagsstress von der Seele „powern“. Die Auswahl wissenschaftlich fundierter Übungen sorgt für eine
hohe Effektivität bei möglichst geringer Gelenkbelastung.
Bitte mitbringen: bequeme Kleidung, rutschfeste Turnschuhe, großes Handtuch
10.3. - 30.6., Di., 18.15 - 19.15 Uhr / 21 Ustd.
56 EUR
Kein Kurs am 7.4.
Turnhalle der Schule am Rabet, Konradstraße 17
(separater Flachbau, 100 m von Schule entfernt)
Patrizia Müller,
B. A. Sportwissenschaft, Fitnesstrainerin A-Lizenz
L 31 240 S
Fight for Fitness
Dieser Kurs ist für alle Mädchen und jungen Frauen geeignet, die bei „flotter“ Musik gern
ins Schwitzen kommen möchten. Sie erwartet ein vielfältiges Programm, bestehend aus
unterschiedlichen Formen der Aerobic (Latino-, Dance-, ...). Abgerundet wird dieses
schweißtreibende Ganzkörpertraining durch ein effektives Workout und eine abschließende Dehnung. Ermäßigungsberechtigte (Schüler/-innen, Auszubildende, Au-pairs, Teilnehmer/-innen am Freiwilligen sozialen, ökologischen oder europäischen Jahr sowie Direktstudent/-innen)
zahlen nach Vorlage der Nachweise 39,20 Euro, ansonsten 56 Euro.
Bitte mitbringen: bequeme Kleidung, rutschfeste Turnschuhe, großes Handtuch
10.3. - 30.6., Di., 19.15 - 20.15 Uhr / 21 Ustd.
39,20 EUR (bereits ermäßigt)
Kein Kurs am 7.4.
Turnhalle der Schule am Rabet, Konradstraße 17
(separater Flachbau, 100 m von Schule entfernt)
Patrizia Müller,
B. A. Sportwissenschaft, Fitnesstrainerin A-Lizenz
177
3
GYMNASTIK / BEWEGUNG / FITNESS
BBP - Bauch-Beine-Po - Workout
In diesem Kurs werden die Haupt- und Problemzonen Bauch, Beine, Po gezielt in Form gebracht und die
Kraftausdauer gefördert. Die leicht nachvollziehbaren Übungen - zu motivierender Musik - sind für Einsteiger/-innen und Geübte gleichermaßen geeignet. Ergänzt wird das Programm durch ein Herz-Kreislauf-Training mittels Aerobic bzw. Stepaerobic. Ein Stretching- und Entspannungsteil beendet die Einheit.
Bitte mitbringen: bequeme Kleidung, rutschfeste Turnschuhe, großes Handtuch
L 31 244 S
BBP - Bauch-Beine-Po - Workout
4.3. - 29.4., Mi., 19.50 - 21.20 Uhr / 16 Ustd.
Kein Kurs am 8.4.
16. Schule - Oberschule, Konradstraße 67/69, Turnhalle
L 31 246 S
BBP - Bauch-Beine-Po - Workout
6.5. - 1.7., Mi., 19.50 - 21.20 Uhr / 16 Ustd.
Kein Kurs am 13.5.
16. Schule - Oberschule, Konradstraße 67/69, Turnhalle
3
L 31 248 S
BBP - Bauch-Beine-Po - Workout
5.3. - 2.7., Do., 15.20 - 16.20 Uhr / 21 Ustd.
Kein Kurs am 14.5., 21.5.
Volkshochschule, Löhrstraße 3 - 7
42 EUR
Kerstin Bohne,
Group-Trainer & Step B-Lizenz
42 EUR
Kerstin Bohne,
Group-Trainer & Step B-Lizenz
56 EUR
Katharina Gabriel, Gymnastiklehrerin
Step by Step: ein Mix aus Aerobic, Stepaerobic und Workout
Für alle, die Spaß an der Bewegung mit Musik haben und etwas für die allgemeine Fitness tun möchten,
ist dieser Kurs gut geeignet. Elemente der Aerobic und Stepaerobic werden erlernt sowie das rhythmische Empfinden, die Körperhaltung und -spannung geschult (Kenntnisse zu Aerobic-Grundschritten vorteilhaft). Gezielte Übungen zur Kräftigung der gesamten Muskulatur gestalten den Kurs abwechslungsreich. Ein Stretchingteil rundet die Stunde ab.
Bitte mitbringen: bequeme Kleidung, rutschfeste Turnschuhe, großes Handtuch
L 31 250 S
Step by Step: ein Mix aus Aerobic, Stepaerobic und Workout
26.2. - 23.4., Do., 19.45 - 21.15 Uhr / 16 Ustd.
42 EUR
Kein Kurs am 2.4.
Volkshochschule, Löhrstraße 3 - 7
Sara Ziegener, Dipl.-Kauffrau, Übungsleiterin C-Lizenz
L 31 252 S
Step by Step: ein Mix aus Aerobic, Stepaerobic und Workout
7.5. - 2.7., Do., 19.45 - 21.15 Uhr / 16 Ustd.
42 EUR
Volkshochschule, Löhrstraße 3 - 7
Sara Ziegener, Dipl.-Kauffrau, Übungsleiterin C-Lizenz
L 31 254 S
Fit mit Musik
„Fit mit Musik“ ist ein Mix aus Übungen zur Kräftigung der Muskulatur (Bauch, Beine, Po) sowie zur Entwicklung der Ausdauer (Aerobic, Stepaerobic, Kickboxen) und wird am Ende mit Dehnungs- und Entspannungsübungen abgerundet. Dieser Kurs ist sowohl für Einsteiger/-innen als auch für Fortgeschrittene geeignet, die Spaß an der Bewegung haben und etwas für die allgemeine Fitness tun möchten.
Bitte mitbringen: bequeme Kleidung, rutschfeste Turnschuhe, großes Handtuch
27.2. - 10.7., Fr., 17.10 - 18.10 Uhr / 19 Ustd.
49 EUR
Kein Kurs am 10.4., 8.5., 15.5., 22.5.
Volkshochschule, Löhrstraße 3 - 7
Petra Richter, Dipl.-Sportlehrerin
178
GYMNASTIK / BEWEGUNG / FITNESS
L 31 256 S
Mit Power ins Wochenende: Stepaerobic und Workout
Ein Mix aus gezieltem Kreislauftraining mittels Stepaerobic und einem anschließenden Workout für Bauch,
Beine, Po zur Kräftigung der Muskulatur. Das Training wird mit einem Stretching abgerundet. Die Stepaerobic-Kombinationen sind auch für Anfänger/-innen geeignet.
Bitte mitbringen: bequeme Kleidung, rutschfeste Turnschuhe, großes Handtuch
27.2. - 10.7., Fr., 18.15 - 19.15 Uhr / 19 Ustd.
49 EUR
Kein Kurs am 10.4., 8.5., 15.5., 22.5.
Volkshochschule, Löhrstraße 3 - 7
Petra Richter, Dipl.-Sportlehrerin
Power-Mix
Ein Mix aus dynamischer Herz-Kreislauf-Belastung und abwechslungsreichen Übungen zur Kräftigung
der Bauch-, Gesäß- und Rückenmuskulatur - eine Gymnastik, die Ihren Kreislauf „in die Gänge“ bringt.
Das Training wird mit einem Stretching abgerundet.
Bitte mitbringen: bequeme Kleidung, rutschfeste Turnschuhe, großes Handtuch
L 31 258 S
Power-Mix
23.2. - 22.6., Mo., 20.30 - 21.30 Uhr / 21 Ustd.
Gymnastikraum, Wittenberger Straße 30
56 EUR
Tina Köhler, B. A. Sportwissenschaft
L 31 260 S
Power-Mix
24.2. - 30.6., Di., 20.30 - 21.30 Uhr / 25 Ustd.
Volkshochschule, Löhrstraße 3 - 7
67 EUR
Martina Quenzel, Ergotherapeutin
L 31 262 S
Power-Mix
25.2. - 29.4., Mi., 20.15 - 21.45 Uhr / 18 Ustd.
48 EUR
Kein Kurs am 8.4.
Gymnastikraum der Humboldtschule, Gymnasium,
Turnhalle Stötteritzer Straße 45 / Ecke Holsteinstraße
(Zugang von Stötteritzer Straße aus - gegenüber Nexö-Heim)
Sylvia Zschau,
Master of Arts für Prävention und Gesundheitsmanagement
Petra Richter, Bewegung, Fitness
2007 wurde seitens der VHS angefragt, ob ich zwei Kurse vertretungsweise
übernehmen könnte. Aus dieser Vertretung heraus ist eine feste Verbindung entstanden. Was mir an der VHS gefällt ist, dass sich Teilnehmer/
-innen „ausprobieren“ und durch das breite Angebot an Kursen einen
finden können, der ihnen zusagt. Somit ist eine Nachhaltigkeit gesichert.
Mir ist es wichtig, die Teilnehmer/-innen für die Bewegung zu begeistern,
um einen Ausgleich zum stressigen Alltag zu finden. Als Kursleiterin gehe
ich auf die Wünsche der Teilnehmer/-innen ein und stelle immer
wieder fest, dass sie für alles „offen“ sind. Ich bin Diplomsportlehrerin und
leite ein Gymnastikstudio. An der VHS gebe ich einen Aerobic- und Steppaerobic-Kurs, ansonsten führe ich auch noch Wirbelsäulengymnastik-,
PMR- und Herz-Kreislauf-Kurse durch.
179
3
GYMNASTIK / BEWEGUNG / FITNESS
L 31 264 S
Power-Mix
6.5. - 1.7., Mi., 20.15 - 21.45 Uhr / 18 Ustd.
48 EUR
Gymnastikraum der Humboldtschule, Gymnasium,
Turnhalle Stötteritzer Straße 45 / Ecke Holsteinstraße
(Zugang von Stötteritzer Straße aus - gegenüber Nexö-Heim)
Sylvia Zschau,
Master of Arts für Prävention und Gesundheitsmanagement
Kombikurs: Workout und Pilates
In diesem Kurs stehen Pilateselemente im Mittelpunkt. Die Kombination mit Workout ermöglicht ein vielseitiges Bewegungsprogramm, welches auch die Kondition und Koordination fördert. Vor allem trägt es
mit seinen Dehn- und Kräftigungsübungen dazu bei, die Haltung zu verbessern und ein kräftiges Körperzentrum aufzubauen, die Gelenke zu mobilisieren und die Beweglichkeit zu erhalten. Zu allen Übungen begleiten Sie Klänge aus aller Welt, die mit ihren lauten und leisen Tönen zum Stressabbau und zur
Entspannung beitragen sollen.
Bitte mitbringen: bequeme Kleidung, rutschfeste Turnschuhe, großes Handtuch
3
L 31 266 S
Kombikurs: Workout und Pilates
25.2. - 29.4., Mi., 9.55 - 10.55 Uhr / 13 Ustd.
Volkshochschule, Löhrstraße 3 - 7
L 31 268 S
Kombikurs: Workout und Pilates
6.5. - 15.7., Mi., 9.55 - 10.55 Uhr / 13 Ustd.
Kein Kurs am 20.5.
Volkshochschule, Löhrstraße 3 - 7
39 EUR
Katharina Gabriel, Gymnastiklehrerin
39 EUR
Katharina Gabriel, Gymnastiklehrerin
Workout - ein Präventionskurs für Ihre Gesundheit
Dieser Kurs beinhaltet ein vielseitiges Ganzkörper- und Herz-Kreislauf-Training, welches auf der Grundlage wissenschaftlicher Erkenntnisse zur Gesundheitsprävention basiert. Ziel des Kurses ist es, mittels variantenreicher Übungen sowohl die Kondition und Koordination zu verbessern, als auch die Muskulatur des
gesamten Körpers zu kräftigen. Hierbei kommt den Übungen für die Gesunderhaltung der Wirbelsäule
eine besondere Bedeutung zu. Die Stunde endet mit einem Stretching der beanspruchten Muskulatur.
Bitte mitbringen: bequeme Kleidung, rutschfeste Turnschuhe, großes Handtuch
L 31 270 S
Workout - ein Präventionskurs für Ihre Gesundheit
23.2. - 6.7., Mo., 18.25 - 19.25 Uhr / 24 Ustd.
63 EUR
Schule Connewitz, Zwenkauer Straße 35, Turnhalle
Silvio Mackowiak,
Student Sport und BWL, Fitnesstrainer A Lizenz
L 31 272 S
Workout - ein Präventionskurs für Ihre Gesundheit
24.2. - 30.6., Di., 19.20 - 20.20 Uhr / 24 Ustd.
63 EUR
Kein Kurs am 7.4.
Schule Connewitz, Zwenkauer Straße 35, Turnhalle
Silvio Mackowiak,
Student Sport und BWL, Fitnesstrainer A Lizenz
L 31 274 S
Workout - ein Präventionskurs für Ihre Gesundheit
24.2. - 30.6., Di., 20.30 - 21.30 Uhr / 24 Ustd.
63 EUR
Kein Kurs am 7.4.
Schule Connewitz, Zwenkauer Straße 35, Turnhalle
Silvio Mackowiak,
Student Sport und BWL, Fitnesstrainer A Lizenz
180
GYMNASTIK / BEWEGUNG / FITNESS
L 31 276 S
Workout - ein Präventionskurs für Ihre Gesundheit
4.3. - 24.6., Mi., 19.10 - 20.10 Uhr / 21 Ustd.
56 EUR
Kein Kurs am 8.4.
Schule Connewitz, Zwenkauer Straße 35, Turnhalle
Ina Lehmann, Physiotherapeutin
L 31 278 S
Workout - ein Präventionskurs für Ihre Gesundheit
26.2. - 2.7., Do., 18.20 - 19.20 Uhr / 21 Ustd.
56 EUR
Kein Kurs am 2.4., 9.4., 14.5.
Schule Connewitz, Zwenkauer Straße 35, Turnhalle
Silvio Mackowiak,
Student Sport und BWL, Fitnesstrainer A Lizenz
ZUMBA Fitness®
ZUMBA Fitness® ist ein hocheffektives Cardiotraining. Latin-Rhythmen verschmelzen mit vielseitigen
Schrittkombinationen zu einem dynamischen Workout-Konzept, das einfach jeden mitreißt. In mehr als
35 Ländern ist dieses Latin-Workout längst ein weltweiter Renner - you have to feel it! Ein Kurs für alle,
die es intensiv, rhythmisch und schweißtreibend mögen.
Bitte mitbringen: bequeme Kleidung, rutschfeste Turnschuhe
L 31 282 S
ZUMBA Fitness®
2.3. - 4.5., Mo., 10 - 11 Uhr / 12 Ustd.
Bewegungs- und Gesundheits-Sportverein Plagwitz e. V.,
Karl-Heine-Straße 41 (Nähe Felsenkeller)
L 31 284 S
ZUMBA Fitness®
11.5. - 13.7., Mo., 10 - 11 Uhr / 12 Ustd.
Bewegungs- und Gesundheits-Sportverein Plagwitz e. V.,
Karl-Heine-Straße 41 (Nähe Felsenkeller)
35 EUR
Iliyan Panayotov,
Tänzer, Choreograf, Zumba® Instructor
35 EUR
Iliyan Panayotov,
Tänzer, Choreograf, Zumba® Instructor
Werden Sie Dozent/-in
der Volkshochschule Leipzig
Die Volkshochschule sucht Kursleiter/-innen für Pilates-,
Step-Aerobic-, Zumba®- und Fitness-Kurse.
Wenn Sie Interesse haben und eine geeignete Qualifikation
besitzen, setzen Sie sich bitte mit Frau Stolz,
Fachbereich Gesundheit, in Verbindung
Telefon: 123-6038 oder E-Mail: vhs@leipzig.de
181
3
GYMNASTIK / BEWEGUNG / FITNESS
L 31 286 S
ZUMBA Fitness®
2.3. - 4.5., Mo., 11 - 12 Uhr / 12 Ustd.
Bewegungs- und Gesundheits-Sportverein Plagwitz e. V.,
Karl-Heine-Straße 41 (Nähe Felsenkeller)
L 31 288 S
ZUMBA Fitness®
11.5. - 13.7., Mo., 11 - 12 Uhr / 12 Ustd.
Bewegungs- und Gesundheits-Sportverein Plagwitz e. V.,
Karl-Heine-Straße 41 (Nähe Felsenkeller)
L 31 290 S
ZUMBA Fitness®
23.2. - 29.6., Mo., 17.30 - 18.30 Uhr / 23 Ustd.
Turnhalle der Schule am Rabet, Konradstraße 17
(separater Flachbau, 100 m von Schule entfernt)
3
L 31 292 S
ZUMBA Fitness®
23.2. - 29.6., Mo., 18.45 - 19.45 Uhr / 23 Ustd.
Turnhalle der Schule am Rabet, Konradstraße 17
(separater Flachbau, 100 m von Schule entfernt)
L 31 294 S
ZUMBA Fitness®
25.2. - 29.4., Mi., 8.50 - 9.50 Uhr / 13 Ustd.
Volkshochschule, Löhrstraße 3 - 7
L 31 295 S
ZUMBA Fitness®
6.5. - 15.7., Mi., 8.50 - 9.50 Uhr / 13 Ustd.
Kein Kurs am 20.5.
Volkshochschule, Löhrstraße 3 - 7
L 31 296 S
ZUMBA Fitness®
25.2. - 24.6., Mi., 17.30 - 18.30 Uhr / 21 Ustd.
Kein Kurs am 8.4., 13.5.
16. Schule - Oberschule, Konradstraße 67/69, Turnhalle
L 31 298 S
ZUMBA Fitness®
25.2. - 24.6., Mi., 18.40 - 19.40 Uhr / 21 Ustd.
Kein Kurs am 8.4., 13.5.
16. Schule - Oberschule, Konradstraße 67/69, Turnhalle
L 31 300 S
ZUMBA Fitness®
26.2. - 9.7., Do., 19.25 - 20.25 Uhr / 21 Ustd.
Kein Kurs am 2.4., 9.4., 14.5., 21.5.
Schule Connewitz, Zwenkauer Straße 35, Turnhalle
182
35 EUR
Iliyan Panayotov,
Tänzer, Choreograf, Zumba® Instructor
35 EUR
Iliyan Panayotov,
Tänzer, Choreograf, Zumba® Instructor
67 EUR
Fabiana de Lima, Tänzerin, Zumba® Instructor
67 EUR
Fabiana de Lima, Tänzerin, Zumba® Instructor
39 EUR
Katharina Gabriel,
Gymnastiklehrerin, Zumba® Instructor
39 EUR
Katharina Gabriel,
Gymnastiklehrerin, Zumba® Instructor
63 EUR
René Rößler,
Dipl.-Sportlehrer, Zumba® Instructor
63 EUR
René Rößler,
Dipl.-Sportlehrer, Zumba® Instructor
63 EUR
Katharina Gabriel,
Gymnastiklehrerin, Zumba® Instructor
GYMNASTIK / BEWEGUNG / FITNESS
L 31 302 S
ZUMBA Fitness®
26.2. - 9.7., Do., 20.30 - 21.30 Uhr / 21 Ustd.
Kein Kurs am 2.4., 9.4., 14.5., 21.5.
Schule Connewitz, Zwenkauer Straße 35, Turnhalle
L 31 304 S
ZUMBA Fitness®
27.2. - 10.7., Fr., 13.40 - 14.40 Uhr / 23 Ustd.
Kein Kurs am 8.5.
Volkshochschule, Löhrstraße 3 - 7
L 31 306 S
ZUMBA Fitness®
27.2. - 10.7., Fr., 16 - 17 Uhr / 23 Ustd.
Kein Kurs am 8.5.
Volkshochschule, Löhrstraße 3 - 7
63 EUR
Katharina Gabriel,
Gymnastiklehrerin, Zumba® Instructor
67 EUR
Fabiana de Lima, Tänzerin, Zumba® Instructor
67 EUR
Fabiana de Lima, Tänzerin, Zumba® Instructor
ZUMBA Fitness® und Bodystyling
ZUMBA Fitness® ist ein hocheffektives Cardiotraining. Latin-Rhythmen verschmelzen mit vielseitigen
Schrittkombinationen zu einem dynamischen Workout-Konzept, das einfach jeden mitreißt. Ein Kurs für
alle, die es intensiv, rhythmisch und schweißtreibend mögen. Das Cardiotraining wird durch anschließendes Bodystyling ergänzt. Bauch, Beine und Po werden gezielt in Form gebracht und die Kraftausdauer gefördert. Stretching und Entspannung bilden einen angenehmen Ausklang.
Bitte mitbringen: bequeme Kleidung, rutschfeste Turnschuhe, großes Handtuch
L 31 308 S
ZUMBA Fitness® und Bodystyling
4.3. - 29.4., Mi., 20.15 - 21.45 Uhr / 16 Ustd.
Kein Kurs am 8.4.
Schule Connewitz, Zwenkauer Straße 35, Turnhalle
L 31 310 S
ZUMBA Fitness® und Bodystyling
6.5. - 24.6., Mi., 20.15 - 21.45 Uhr / 16 Ustd.
Schule Connewitz, Zwenkauer Straße 35, Turnhalle
47 EUR
Ina Lehmann,
Physiotherapeutin, Zumba® Instructor
47 EUR
Ina Lehmann,
Physiotherapeutin, Zumba® Instructor
Anmelden
sollten Sie sich rechtzeitig, am besten bis eine Woche vor
Kursbeginn per Telefon: 123-6000, per Telefax: 123-6031 oder
im Internet unter www.vhs-leipzig.de. So vermeiden Sie die
Enttäuschung, dass der Kurs schon besetzt ist bzw. wegen zu
geringer Teilnehmerzahl eingestellt wurde.
183
3
GYMNASTIK / BEWEGUNG / FITNESS
Drums Alive® und Pilates - ein effektives Ganzkörpertraining
Dieses Programm verbindet die Trainingssysteme Drums Alive® und Pilates miteinander. Beide beruhen
auf Ganzkörpererfahrung und stehen für eine anspruchsvolle Steigerung von Fitness, Körperkraft und
Wohlbefinden. Während Drums Alive® eine temperamentvolle Gruppenerfahrung mit Spaß und pulsierenden Rhythmen ist, bietet Pilates ein kraftvolles, ausgewogenes und ruhiges Training. Im Zentrum von
Drums Alive® steht das gemeinsame Trommeln einfacher Rhythmen mit Drumsticks auf den Ball, was teilweise schweißtreibende Wirkung erzielt. Durch die Kombination verschiedener Rhythmen mit gymnastischen Elementen und Schrittkombinationen entstehen kleine Choreografien.
Bitte mitbringen: bequeme Kleidung, dicke Socken, rutschfeste Turnschuhe, großes Handtuch
L 31 312 S
Drums Alive® und Pilates
23.2. - 27.4., Mo., 12.10 - 13.10 Uhr / 12 Ustd.
Volkshochschule, Löhrstraße 3 - 7
3
L 31 313 S
Drums Alive® und Pilates
4.5. - 6.7., Mo., 12.10 - 13.10 Uhr / 12 Ustd.
Volkshochschule, Löhrstraße 3 - 7
40 EUR
Kai-Uwe Ummerlée,
Dipl.-Sportlehrer, Drums Alive®-Instructor
40 EUR
Kai-Uwe Ummerlée,
Dipl.-Sportlehrer, Drums Alive®-Instructor
Drums Alive® - ein kreatives Cardiotraining mit Drumsticks
Drums Alive® ist ein Fitnessprogramm, das von Bewegung und Rhythmus lebt und mit viel Spaß zu einem
effektiven Cardio-Training eingesetzt werden kann. Als neuer Trend durch Trommeln mit Drumsticks auf
Pezzibällen trägt es zur Fettverbrennung bei, fördert den Muskelaufbau und bewirkt ein gesundes Gleichgewicht auf physischer, psychischer, mentaler und emotionaler Ebene. Durch Anregung beider Gehirnhälften kommt es zur Förderung des allgemeinen Wohlbefindens, Erhöhung der Konzentrationsfähigkeit und zur Steigerung der Sensorik und Motorik. Der pulsierende Rhythmus von Drums Alive® wird Sie
begeistern.
Bitte mitbringen: bequeme Kleidung, rutschfeste Turnschuhe
L 31 314 S
Drums Alive® - ein Wochenende zum Kennenlernen
11.7. - 12.7., Sa., 9.30 - 11, So., 9.30 - 11 Uhr / 4 Ustd.
13 EUR
Volkshochschule, Löhrstraße 3 - 7
Ute Ulbricht, Sportlehrerin, Sporttherapeutin,
Drums Alive®-Instructor
L 31 316 S
Drums Alive®
27.2. - 26.6., Fr., 19.20 - 20.20 Uhr / 16 Ustd.
Kein Kurs am 10.4., 8.5., 15.5., 22.5.
Volkshochschule, Löhrstraße 3 - 7
L 31 318 S
Drums Alive®
27.2. - 26.6., Fr., 20.25 - 21.25 Uhr / 16 Ustd.
Kein Kurs am 10.4., 8.5., 15.5., 22.5.
Volkshochschule, Löhrstraße 3 - 7
184
53 EUR
Stefanie Strauch, Dipl.-Sportlehrerin
Drums Alive®-Instructor
53 EUR
Ute Ulbricht, Sportlehrerin, Sporttherapeutin
Drums Alive®-Instructor
GYMNASTIK / BEWEGUNG / FITNESS
Familienangebote, Kinderkurse
Gymnastik für Mutter mit Kind
Dieser Kurs soll vor allem Müttern mit Kleinstkindern (ca. 4 - 10 Monate) die Möglichkeit geben, gemeinsam mit ihrem Kind etwas für ihre Gesundheit zu tun. Gezielt werden Muskelgruppen erneut trainiert,
bei denen aufgrund der Schwangerschaft Dysbalancen entstanden sind (hier besonders Bauch- und
Rückenmuskulatur). Das Übungsprogramm ist vorrangig für die Mütter vorgesehen. Gleichzeitig erhalten Sie jedoch Hinweise, wie Sie die Entwicklung Ihres Kindes mit gezielten Bewegungsformen fördern
können.
Bitte mitbringen: bequeme Kleidung, warme Socken, großes Handtuch
L 31 400 S
Gymnastik für Mutter mit Kind
2.3. - 27.4., Mo., 9.30 - 10.30 Uhr / 11 Ustd.
35 EUR
Volkshochschule, Löhrstraße 3 - 7
Susanne Tietze, Dipl.-Sportlehrerin
L 31 402 S
Gymnastik für Mutter mit Kind
4.5. - 29.6., Mo., 9.30 - 10.30 Uhr / 11 Ustd.
35 EUR
Volkshochschule, Löhrstraße 3 - 7
Susanne Tietze, Dipl.-Sportlehrerin
Babyschwimmen - ein Kurs für Mutter/Vater und Kind (ab ca. 6 Monate)
Die Eltern-Kind-Gymnastik im Wasser fördert sowohl die körperliche als auch die geistige Entwicklung
Ihres Kindes. Spielerisch macht Ihr Baby Erfahrung mit dem Element Wasser. Es soll nichts lernen müssen,
sondern Spaß mit den anderen Kindern und Eltern haben. Der Aufenthalt im Wasser stimuliert die Bewegungs- und Sinnesfähigkeiten des Säuglings und wirkt sich positiv auf alle Organsysteme besonders auf
die Atmung aus. Der enge Eltern-Kind-Kontakt vermittelt Vertrauen und Sicherheit und fördert somit die
Eltern-Kind-Beziehung.
Bitte mitbringen: Badebekleidung, Bademantel (Eltern), Babyschwimmhose, Babytragetasche o. ä
L 31 404 S
Babyschwimmen
24.2. - 21.4., Di., 15 - 15.45 Uhr / 9 Ustd.
48 EUR
Diakonie Leipzig, Förderschule Werner Vogel,
Hans-Marchwitza-Straße 12,
Therapiebecken (Lößnig)
Sandra Tschernow, Physiotherapeutin
L 31 406 S
Babyschwimmen
28.4. - 23.6., Di., 15 - 15.45 Uhr / 9 Ustd.
48 EUR
Diakonie Leipzig, Förderschule Werner Vogel,
Hans-Marchwitza-Straße 12,
Therapiebecken (Lößnig)
Sandra Tschernow, Physiotherapeutin
185
3
GYMNASTIK / BEWEGUNG / FITNESS
3
L 31 408 S
Babyschwimmen
24.2. - 21.4., Di., 15.45 - 16.30 Uhr / 9 Ustd.
48 EUR
Diakonie Leipzig, Förderschule Werner Vogel,
Hans-Marchwitza-Straße 12,
Therapiebecken (Lößnig)
Sandra Tschernow, Physiotherapeutin
L 31 410 S
Babyschwimmen
28.4. - 23.6., Di., 15.45 - 16.30 Uhr / 9 Ustd.
48 EUR
Diakonie Leipzig, Förderschule Werner Vogel,
Hans-Marchwitza-Straße 12,
Therapiebecken (Lößnig)
Sandra Tschernow, Physiotherapeutin
Inline-Skating für Kids (ca. 8 - 12 Jahre)
Inline-Skating ist für viele Kinder ein sinnvoller Freizeitausgleich zum langen Sitzen in der Schule. Es schult
die Gleichgewichtsfähigkeit, trägt zur Ausdauerentwicklung bei, macht den Kindern Spaß und kann bei
jeder Gelegenheit im Freien genutzt werden. Dieser Kurs soll helfen, sich auf Inline-Skates sicher zu bewegen. Schwerpunkte liegen hierbei auf richtigem Fallen, einfachem Bremsen, sicherem Fahren und dem
Erlernen von Ausweichmanövern. Der Kurs findet im Freien statt. Er ist für Kinder ermäßigt - 16,80 Euro.
Sollten Eltern den Wunsch haben, ebenfalls am Kurs teilzunehmen, beträgt das Entgelt 24 Euro.
Bitte mitbringen: Inline-Skates, Knie-, Ellenbogen-, Handgelenkschützer, Helm, Turnschuhe.
L 31 412 S
Inline-Skating für Kids (ca. 8 - 12 Jahre)
21.5. - 25.6., Do., 18 - 19 Uhr / 8 Ustd.
16,80 EUR (bereits ermäßigt)
Treff: Clara-Zetkin-Park, Springbrunnen,
Anton-Bruckner-Allee
Ute Ulbricht, Sportlehrerin, Sporttherapeutin
L 31 414 S
Inline-Skating für Kids (ca. 8 - 12 Jahre) - Ferienkurs
13.7. - 15.7. und 20.7. - 22.7.,
Mo. - Mi., 17 - 18 Uhr / 8
16,80 EUR (bereits ermäßigt)
Treff: Clara-Zetkin-Park, Springbrunnen,
Anton-Bruckner-Allee
Ute Ulbricht, Sportlehrerin, Sporttherapeutin
Online anmelden
Für die Kurse der Volkshochschule können
Sie sich auch im Internet anmelden:
www.vhs-leipzig.de
186
GYMNASTIK / BEWEGUNG / FITNESS
Wassergymnastik, Aquafitness, Aquajogging
Wassergymnastik (auch für Nichtschwimmer)
Dieser Kurs eignet sich für Menschen aller Altersgruppen, die gesundheitsfördernde Bewegungsübungen im Wasser präventiv betreiben wollen. Die Auftriebskräfte im Wasser und der Wasserwiderstand sind
eine Hilfe bei der Durchführung von gymnastischen Übungen. Dieser Kurs ist auch für Nichtschwimmer
geeignet, da die Übungen in einem Therapiebecken durchgeführt werden.
Bitte mitbringen: Badebekleidung, Badeschuhe, ggf. Bademantel, 5 Euro Pfand für Schlüssel
L 31 500 S
Wassergymnastik (auch für Nichtschwimmer)
16.2. - 11.5., Mo., 8 - 8.45 Uhr / 12 Ustd.
63 EUR
Westbad, Marktstraße 2 - 6 (Lindenauer Markt)
Angela Günther, Physiotherapeutin
L 31 501 S
Wassergymnastik (auch für Nichtschwimmer)
18.5. - 10.8., Mo., 8 - 8.45 Uhr / 12 Ustd.
63 EUR
Westbad, Marktstraße 2 - 6 (Lindenauer Markt)
Angela Günther, Physiotherapeutin
L 31 502 S
Wassergymnastik (auch für Nichtschwimmer)
10.2. - 14.4., Di., 13.15 - 14 Uhr / 10 Ustd.
53 EUR
Westbad, Marktstraße 2 - 6 (Lindenauer Markt)
Brita Baldus, Dipl.-Sportlehrerin, Sporttherapeutin
L 31 503 S
Wassergymnastik (auch für Nichtschwimmer)
21.4. - 23.6., Di., 13.15 - 14 Uhr / 10 Ustd.
53 EUR
Westbad, Marktstraße 2 - 6 (Lindenauer Markt)
Brita Baldus, Dipl.-Sportlehrerin, Sporttherapeutin
L 31 504 S
Wassergymnastik (auch für Nichtschwimmer)
30.6. - 1.9., Di., 13.15 - 14 Uhr / 10 Ustd.
53 EUR
Westbad, Marktstraße 2 - 6 (Lindenauer Markt)
Brita Baldus,
Dipl.-Sportlehrerin, Sporttherapeutin
L 31 506 S
Wassergymnastik (auch für Nichtschwimmer)
24.2. - 21.4., Di., 14 - 15 Uhr / 12 Ustd.
63 EUR
Diakonie Leipzig, Förderschule Werner Vogel,
Hans-Marchwitza-Straße 12, Therapiebecken (Lößnig)
Sandra Tschernow, Physiotherapeutin
L 31 507 S
Wassergymnastik (auch für Nichtschwimmer)
28.4. - 23.6., Di., 14 - 15 Uhr / 12 Ustd.
63 EUR
Diakonie Leipzig, Förderschule Werner Vogel,
Hans-Marchwitza-Straße 12, Therapiebecken (Lößnig)
Sandra Tschernow, Physiotherapeutin
L 31 510 S
Wassergymnastik (auch für Nichtschwimmer)
24.2. - 21.4., Di., 16.30 - 17.15 Uhr / 9 Ustd.
48 EUR
Diakonie Leipzig, Förderschule Werner Vogel,
Hans-Marchwitza-Straße 12, Therapiebecken (Lößnig)
Anja Hoßbach-Gasim Elseed,
Physiotherapeutin
L 31 511 S
Wassergymnastik (auch für Nichtschwimmer)
28.4. - 23.6., Di., 16.30 - 17.15 Uhr / 9 Ustd.
48 EUR
Diakonie Leipzig, Förderschule Werner Vogel,
Hans-Marchwitza-Straße 12, Therapiebecken (Lößnig)
Anja Hoßbach-Gasim Elseed,
Physiotherapeutin
187
3
GYMNASTIK / BEWEGUNG / FITNESS
L 31 512 S
Wassergymnastik (auch für Nichtschwimmer)
25.2. - 29.4., Mi., 14.30 - 15.15 Uhr / 10 Ustd.
53 EUR
Sport- und Gesundheitszentrum Angerbrücke,
Jahnallee 54
Katrin Welsch, Dipl.-Sportwissenschaftlerin
L 31 514 S
Wassergymnastik (auch für Nichtschwimmer)
5.3. - 30.4., Do., 9 - 9.45 Uhr / 9 Ustd.
48 EUR
Sport- und Gesundheitszentrum Angerbrücke,
Jahnallee 54
Susanne Tietze, Dipl.-Sportlehrerin
L 31 516 S
Wassergymnastik (auch für Nichtschwimmer)
19.2. - 23.4., Do., 14 - 15 Uhr / 12 Ustd.
63 EUR
Kein Kurs am 5.3.
Diakonie Leipzig, Förderschule Werner Vogel,
Hans-Marchwitza-Straße 12, Therapiebecken (Lößnig)
Ute Hennig,
Trainerin A-Lizenz, psychologische Beraterin
3
L 31 517 S
Wassergymnastik (auch für Nichtschwimmer)
30.4. - 2.7., Do., 14 - 15 Uhr / 12 Ustd.
63 EUR
Diakonie Leipzig, Förderschule Werner Vogel,
Hans-Marchwitza-Straße 12, Therapiebecken (Lößnig)
Ute Hennig,
Trainerin A-Lizenz, psychologische Beraterin
L 31 518 S
Wassergymnastik (auch für Nichtschwimmer)
19.2. - 23.4., Do., 15 - 16 Uhr / 12 Ustd.
63 EUR
Kein Kurs am 5.3.
Diakonie Leipzig, Förderschule Werner Vogel,
Hans-Marchwitza-Straße 12, Therapiebecken (Lößnig)
Ute Hennig,
Trainerin A-Lizenz, psychologische Beraterin
L 31 519 S
Wassergymnastik (auch für Nichtschwimmer)
30.4. - 2.7., Do., 15 - 16 Uhr / 12 Ustd.
63 EUR
Diakonie Leipzig, Förderschule Werner Vogel,
Hans-Marchwitza-Straße 12, Therapiebecken (Lößnig)
Ute Hennig,
Trainerin A-Lizenz, psychologische Beraterin
L 31 520 S
Wassergymnastik (auch für Nichtschwimmer)
19.2. - 23.4., Do., 16 - 17 Uhr / 12 Ustd.
63 EUR
Kein Kurs am 5.3.
Diakonie Leipzig, Förderschule Werner Vogel,
Hans-Marchwitza-Straße 12, Therapiebecken (Lößnig)
Ute Hennig,
Trainerin A-Lizenz, psychologische Beraterin
L 31 521 S
Wassergymnastik (auch für Nichtschwimmer)
30.4. - 2.7., Do., 16 - 17 Uhr / 12 Ustd.
63 EUR
Diakonie Leipzig, Förderschule Werner Vogel,
Hans-Marchwitza-Straße 12, Therapiebecken (Lößnig)
Ute Hennig,
Trainerin A-Lizenz, psychologische Beraterin
188
GYMNASTIK / BEWEGUNG / FITNESS
L 31 522 S
Wassergymnastik (auch für Nichtschwimmer)
19.2. - 23.4., Do., 17 - 18 Uhr / 12 Ustd.
63 EUR
Kein Kurs am 5.3.
Diakonie Leipzig, Förderschule Werner Vogel,
Hans-Marchwitza-Straße 12, Therapiebecken (Lößnig)
Ute Hennig,
Trainerin A-Lizenz, psychologische Beraterin
L 31 523 S
Wassergymnastik (auch für Nichtschwimmer)
30.4. - 2.7., Do., 17 - 18 Uhr / 12 Ustd.
63 EUR
Diakonie Leipzig, Förderschule Werner Vogel,
Hans-Marchwitza-Straße 12, Therapiebecken (Lößnig)
Ute Hennig,
Trainerin A-Lizenz, psychologische Beraterin
L 31 524 S
Wassergymnastik (auch für Nichtschwimmer)
6.3. - 5.6., Fr., 14.30 - 15.15 Uhr / 12 Ustd.
63 EUR
Sport- und Rückenzentrum Leipzig e. V.,
Bornaische Straße 55
Brita Baldus, Dipl.-Sportlehrerin, Sporttherapeutin
L 31 525 S
Wassergymnastik (auch für Nichtschwimmer)
12.6. - 28.8., Fr., 14.30 - 15.15 Uhr / 12 Ustd.
63 EUR
Sport- und Rückenzentrum Leipzig e. V.,
Bornaische Straße 55
Brita Baldus, Dipl.-Sportlehrerin, Sporttherapeutin
L 31 526 S
Wassergymnastik (auch für Nichtschwimmer)
6.3. - 5.6., Fr., 15.15 - 16 Uhr / 12 Ustd.
63 EUR
Sport- und Rückenzentrum Leipzig e. V.,
Bornaische Straße 55
Brita Baldus, Dipl.-Sportlehrerin, Sporttherapeutin
L 31 527 S
Wassergymnastik (auch für Nichtschwimmer)
12.6. - 28.8., Fr., 15.15 - 16 Uhr / 12 Ustd.
63 EUR
Sport- und Rückenzentrum Leipzig e. V.,
Bornaische Straße 55
Brita Baldus, Dipl.-Sportlehrerin, Sporttherapeutin
L 31 528 S
Wassergymnastik (auch für Nichtschwimmer)
21.2. - 16.5., Sa., 8.30 - 9.30 Uhr / 16 Ustd.
84 EUR
Kein Kurs am 4.4.
Sport- und Rückenzentrum Leipzig e. V.,
Bornaische Straße 55
Andrea Lindemann, Physiotherapeutin
L 31 529 S
Wassergymnastik (auch für Nichtschwimmer)
23.5. - 8.8., Sa., 8.30 - 9.30 Uhr / 16 Ustd.
84 EUR
Sport- und Rückenzentrum Leipzig e. V.,
Bornaische Straße 55
Andrea Lindemann, Physiotherapeutin
189
3
GYMNASTIK / BEWEGUNG / FITNESS
Wassergymnastik für Schwimmer/-innen
Dieser Kurs eignet sich für Menschen aller Altersgruppen, die gesundheitsfördernde Bewegungsübungen im Wasser präventiv betreiben wollen. Die Auftriebskräfte im Wasser und der Wasserwiderstand sind
eine Hilfe bei der Durchführung von gymnastischen Übungen. Der Kurs wendet sich an Schwimmer/
-innen, da die Wassergymnastik ausschließlich im Tiefwasser durchgeführt wird. Die angegebenen Unterrichtsstunden beinhalten sowohl die Wasser- als auch die Umkleidezeiten.
Bitte mitbringen: Badebekleidung, Badeschuhe, evtl. Badekappe
L 31 530 S
Wassergymnastik für Schwimmer/-innen
23.2. - 27.4., Mo., 8 - 9 Uhr / 12 Ustd.
53 EUR
Schwimmhalle Nord, Kleiststraße 54
Ute Hennig, Trainerin A-Lizenz, psychologische Beraterin
L 31 531 S
Wassergymnastik für Schwimmer/-innen
4.5. - 6.7., Mo., 8 - 9 Uhr / 12 Ustd.
53 EUR
Schwimmhalle Nord, Kleiststraße 54
Ute Hennig, Trainerin A-Lizenz, psychologische Beraterin
3
L 31 532 S
Wassergymnastik für Schwimmer/-innen
23.2. - 27.4., Mo., 9 - 10 Uhr / 12 Ustd.
53 EUR
Schwimmhalle Nord, Kleiststraße 54
Ute Hennig, Trainerin A-Lizenz, psychologische Beraterin
L 31 533 S
Wassergymnastik für Schwimmer/-innen
4.5. - 6.7., Mo., 9 - 10 Uhr / 12 Ustd.
53 EUR
Schwimmhalle Nord, Kleiststraße 54
Ute Hennig, Trainerin A-Lizenz, psychologische Beraterin
L 31 534 S
Wassergymnastik für Schwimmer/-innen
23.2. - 27.4., Mo., 13 - 14 Uhr / 12 Ustd.
53 EUR
Schwimmhalle Südost, Kolmstraße 35
Susanne Tietze, Dipl.-Sportlehrerin
L 31 535 S
Wassergymnastik für Schwimmer/-innen
4.5. - 6.7., Mo., 13 - 14 Uhr / 12 Ustd.
53 EUR
Schwimmhalle Südost, Kolmstraße 35
Susanne Tietze, Dipl.-Sportlehrerin
L 31 538 S
Wassergymnastik für Schwimmer/-innen
27.2. - 8.5., Fr., 13 - 14 Uhr / 12 Ustd.
53 EUR
Schwimmhalle Südost, Kolmstraße 35
Susanne Tietze, Dipl.-Sportlehrerin
L 31 539 S
Wassergymnastik für Schwimmer/-innen
15.5. - 10.7., Fr., 13 - 14 Uhr / 12 Ustd.
53 EUR
Schwimmhalle Südost, Kolmstraße 35
Susanne Tietze, Dipl.-Sportlehrerin
Bitte beachten Sie:
Wenn Sie nach Ihrer Anmeldung keine Nachricht von
uns erhalten, erwarten wir Sie zum Kursbeginn.
190
GYMNASTIK / BEWEGUNG / FITNESS
Aqua Fitness - dynamisches Konditionstraining im Therapiebecken
Dieser Kurs ist für alle Altersgruppen geeignet und richtet sich auch an Nichtschwimmer, da die Übungen im Therapiebecken durchgeführt werden. Die Verbesserung der Ausdauer, der Beweglichkeit und
des Gleichgewichts stehen im Mittelpunkt. Vielfältige Übungsformen ermöglichen ein intensives Konditionstraining und wirken sich positiv auf die Bewegungsmotorik und die Koordination aus. Der Gewichtsverlust im Wasser macht beweglicher, die Arbeit gegen den Wasserwiderstand kräftigt die Muskulatur
und trainiert das Herz-Kreislauf-System.
Bitte mitbringen: Badebekleidung, Bademantel, Badeschuhe, 5 Euro Pfand für Schlüssel
L 31 544 S
Aqua Fitness (Therapiebecken)
2.3. - 1.6., Mo., 19.30 - 20.15 Uhr / 12 Ustd.
Sport- und Gesundheitszentrum Angerbrücke, Jahnallee 54
63 EUR
Ina Rocktäschel, Dipl.-Sportlehrerin
L 31 545 S
Aqua Fitness (Therapiebecken)
8.6. - 24.8., Mo., 19.30 - 20.15 Uhr / 12 Ustd.
Sport- und Gesundheitszentrum Angerbrücke, Jahnallee 54
63 EUR
Ina Rocktäschel, Dipl.-Sportlehrerin
L 31 546 S
Aqua Fitness (Therapiebecken)
2.3. - 1.6., Mo., 20.15 - 21 Uhr / 12 Ustd.
Sport- und Gesundheitszentrum Angerbrücke, Jahnallee 54
63 EUR
Ina Rocktäschel, Dipl.-Sportlehrerin
L 31 547 S
Aqua Fitness (Therapiebecken)
8.6. - 24.8., Mo., 20.15 - 21 Uhr / 12 Ustd.
Sport- und Gesundheitszentrum Angerbrücke, Jahnallee 54
63 EUR
Ina Rocktäschel, Dipl.-Sportlehrerin
L 31 548 S
Aqua Fitness (Therapiebecken)
24.2. - 21.4., Di., 17.15 - 18 Uhr / 9 Ustd.
Diakonie Leipzig, Förderschule Werner Vogel,
Hans-Marchwitza-Straße 12, Therapiebecken (Lößnig)
L 31 549 S
Aqua Fitness (Therapiebecken)
28.4. - 23.6., Di., 17.15 - 18 Uhr / 9 Ustd.
Diakonie Leipzig, Förderschule Werner Vogel,
Hans-Marchwitza-Straße 12, Therapiebecken (Lößnig)
L 31 550 S
Aqua Fitness (Therapiebecken)
3.3. - 19.5., Di., 20 - 20.45 Uhr / 12 Ustd.
Sport- und Gesundheitszentrum Angerbrücke, Jahnallee 54
L 31 551 S
Aqua Fitness (Therapiebecken)
26.5. - 11.8., Di., 20 - 20.45 Uhr / 12 Ustd.
Sport- und Gesundheitszentrum Angerbrücke, Jahnallee 54
L 31 552 S
Aqua Fitness (Therapiebecken)
3.3. - 19.5., Di., 20.45 - 21.30 Uhr / 12 Ustd.
Sport- und Gesundheitszentrum Angerbrücke, Jahnallee 54
48 EUR
Anja Hoßbach-Gasim Elseed,
Physiotherapeutin
48 EUR
Anja Hoßbach-Gasim Elseed,
Physiotherapeutin
63 EUR
Anja Hoßbach-Gasim Elseed,
Physiotherapeutin
63 EUR
Anja Hoßbach-Gasim Elseed,
Physiotherapeutin
63 EUR
Anja Hoßbach-Gasim Elseed,
Physiotherapeutin
191
3
GYMNASTIK / BEWEGUNG / FITNESS
L 31 553 S
Aqua Fitness (Therapiebecken)
26.5. - 11.8., Di., 20.45 - 21.30 Uhr / 12 Ustd.
Sport- und Gesundheitszentrum Angerbrücke, Jahnallee 54
L 31 554 S
Aqua Fitness (Therapiebecken)
25.2. - 29.4., Mi., 15.15 - 16 Uhr / 10 Ustd.
Sport- und Gesundheitszentrum Angerbrücke, Jahnallee 54
L 31 556 S
Aqua Fitness (Therapiebecken)
25.2. - 13.5., Mi., 19 - 20 Uhr / 16 Ustd.
Sport- und Rückenzentrum Leipzig e. V.,
Bornaische Straße 55
3
L 31 557 S
Aqua Fitness (Therapiebecken)
20.5. - 5.8., Mi., 19 - 20 Uhr / 16 Ustd.
Sport- und Rückenzentrum Leipzig e. V.,
Bornaische Straße 55
L 31 558 S
Aqua Fitness (Therapiebecken)
25.2. - 13.5., Mi., 19.30 - 20.15 Uhr / 12 Ustd.
Sport- und Gesundheitszentrum Angerbrücke, Jahnallee 54
L 31 559 S
Aqua Fitness (Therapiebecken)
20.5. - 5.8., Mi., 19.30 - 20.15 Uhr / 12 Ustd.
Sport- und Gesundheitszentrum Angerbrücke, Jahnallee 54
L 31 560 S
Aqua Fitness (Therapiebecken)
25.2. - 13.5., Mi., 20.15 - 21 Uhr / 12 Ustd.
Sport- und Gesundheitszentrum Angerbrücke, Jahnallee 54
L 31 561 S
Aqua Fitness (Therapiebecken)
20.5. - 5.8., Mi., 20.15 - 21 Uhr / 12 Ustd.
Sport- und Gesundheitszentrum Angerbrücke, Jahnallee 54
L 31 562 S
Aqua Fitness (Therapiebecken)
5.3. - 30.4., Do., 9.45 - 10.30 Uhr / 9 Ustd.
Sport- und Gesundheitszentrum Angerbrücke, Jahnallee 54
L 31 564 S
Aqua Fitness (Therapiebecken)
19.2. - 7.5., Do., 19 - 20 Uhr / 16 Ustd.
Sport- und Gesundheitszentrum Angerbrücke, Jahnallee 54
192
63 EUR
Anja Hoßbach-Gasim Elseed,
Physiotherapeutin
53 EUR
Katrin Welsch,
Dipl.-Sportwissenschaftlerin
84 EUR
Caroline Friedemann, Dipl.-Sportlehrerin
84 EUR
Caroline Friedemann, Dipl.-Sportlehrerin
63 EUR
Ute Hennig,
Trainerin A-Lizenz, psychologische Beraterin
63 EUR
Ute Hennig,
Trainerin A-Lizenz, psychologische Beraterin
63 EUR
Ute Hennig,
Trainerin A-Lizenz, psychologische Beraterin
63 EUR
Ute Hennig,
Trainerin A-Lizenz, psychologische Beraterin
48 EUR
Susanne Tietze, Dipl.-Sportlehrerin
84 EUR
Caroline Friedemann,
Dipl.-Sportlehrerin
GYMNASTIK / BEWEGUNG / FITNESS
L 31 565 S
Aqua Fitness (Therapiebecken)
21.5. - 6.8., Do., 19 - 20 Uhr / 16 Ustd.
Sport- und Gesundheitszentrum Angerbrücke, Jahnallee 54
L 31 566 S
Aqua Fitness (Therapiebecken)
26.2. - 21.5., Do., 20 - 20.45 Uhr / 12 Ustd.
Sport- und Gesundheitszentrum Angerbrücke, Jahnallee 54
L 31 567 S
Aqua Fitness (Therapiebecken)
28.5. - 13.8., Do., 20 - 20.45 Uhr / 12 Ustd.
Sport- und Gesundheitszentrum Angerbrücke, Jahnallee 54
L 31 568 S
Aqua Fitness (Therapiebecken)
26.2. - 21.5., Do., 20.45 - 21.30 Uhr / 12 Ustd.
Sport- und Gesundheitszentrum Angerbrücke, Jahnallee 54
L 31 569 S
Aqua Fitness (Therapiebecken)
28.5. - 13.8., Do., 20.45 - 21.30 Uhr / 12 Ustd.
Sport- und Gesundheitszentrum Angerbrücke, Jahnallee 54
84 EUR
Caroline Friedemann,
Dipl.-Sportlehrerin
63 EUR
Caroline Friedemann,
Dipl.-Sportlehrerin
63 EUR
Caroline Friedemann,
Dipl.-Sportlehrerin
63 EUR
Caroline Friedemann,
Dipl.-Sportlehrerin
63 EUR
Caroline Friedemann,
Dipl.-Sportlehrerin
Aqua Fitness - dynamisches Konditionstraining im Tiefwasser
Dieser Kurs bietet ein abwechslungsreiches Fitnessprogramm im Tiefwasser zur Entwicklung von Ausdauer, Kraft und Koordination. Trotz hoher Bewegungsintensität stellt es ein schonendes Training dar.
Die natürlichen Auftriebskräfte und die entspannende Wirkung des Wassers werden genutzt, um Sehnen, Bänder und Gelenke zu entlasten. Der Stoffwechsel wird angeregt und die Beweglichkeit verbessert. Die Arbeit gegen den Wasserwiderstand kräftigt die Muskulatur und trainiert das Herz-KreislaufSystem.
Bitte mitbringen: Badebekleidung, Badeschuhe, evtl. Badekappe
L 31 574 S
Aqua Fitness (Tiefwasser)
23.2. - 27.4., Mo., 21 - 21.45 Uhr / 9 Ustd.
Schwimmhalle Süd, Tarostraße 10
48 EUR
Anja Hoßbach-Gasim Elseed, Physiotherapeutin
L 31 575 S
Aqua Fitness (Tiefwasser)
4.5. - 6.7., Mo., 21 - 21.45 Uhr / 9 Ustd.
Schwimmhalle Süd, Tarostraße 10
48 EUR
Anja Hoßbach-Gasim Elseed, Physiotherapeutin
L 31 576 S
Aqua Fitness (Tiefwasser)
24.2. - 28.4., Di., 15 - 16 Uhr / 13 Ustd.
Sportbad an der Elster, Antonienstraße 8
L 31 577 S
Aqua Fitness (Tiefwasser)
5.5. - 7.7., Di., 15 - 16 Uhr / 13 Ustd.
Sportbad an der Elster, Antonienstraße 8
70 EUR
Ute Hennig,
Trainerin A-Lizenz, psychologische Beraterin
70 EUR
Ute Hennig,
Trainerin A-Lizenz, psychologische Beraterin
193
3
GYMNASTIK / BEWEGUNG / FITNESS
3
L 31 578 S
Aqua Fitness (Tiefwasser)
25.2. - 29.4., Mi., 14 - 15 Uhr / 13 Ustd.
Schwimmhalle Nordost, Schönfelder Allee 26
70 EUR
Kristina Wolff, Dipl.-Sportlehrerin
L 31 579 S
Aqua Fitness (Tiefwasser)
6.5. - 8.7., Mi., 14 - 15 Uhr / 13 Ustd.
Schwimmhalle Nordost, Schönfelder Allee 26
70 EUR
Kristina Wolff, Dipl.-Sportlehrerin
Aqua-Fitness/Aqua-Jogging dynamisches Konditionstraining für den gesamten Körper im Tiefwasser: Kombikurs
Dieser Einführungskurs ist für alle Altersgruppen (auch für Menschen mit Gelenkproblemen) geeignet.
Es werden Übungen aus dem Aqua-Jogging und Aqua-Fitness kombiniert. Ausdauer, Beweglichkeit, Erhalten des Gleichgewichts, Verbesserung des Herz-Kreislauf-Systems und der Kondition, stehen im Mittelpunkt. Der Gewichtsverlust im Wasser macht beweglicher, die Arbeit gegen den Wasserwiderstand kräftigt die Muskulatur und trainiert das Herz-Kreislauf-System. Die Aqua-Weste mit ihren Auftriebskörpern
ermöglicht die Simulation einer vollständigen Laufbewegung. Diese Form des Lauftrainings schont die
Bänder, Gelenke und die Wirbelsäule. Spezielle Übungsformen korrigieren die Bewegungsmotorik und
Koordination. Die angegebenen Unterrichtsstunden beinhalten sowohl die Wasser- als auch die Umkleidezeiten.
Bitte mitbringen: Badebekleidung, Badeschuhe, evtl. Badekappe
L 31 582 S
Aqua-Fitness/Aqua-Jogging
27.2. - 8.5., Fr., 13 - 14 Uhr / 12 Ustd.
Schwimmhalle Südost, Kolmstraße 35
63 EUR
Sandra Tschernow, Physiotherapeutin
L 31 583 S
Aqua-Fitness/Aqua-Jogging
15.5. - 10.7., Fr., 13 - 14 Uhr / 12 Ustd.
Schwimmhalle Südost, Kolmstraße 35
63 EUR
Sandra Tschernow, Physiotherapeutin
Inline-Skating, Selbstverteidigung und andere Bewegungskurse
Inline-Skating - Sicher auf 8 Rollen
Inline-Skating ist ein gesunder, vielseitiger und freudvoller Zeitvertreib für Jung und Alt. Dieser Kurs soll
helfen, sich auf Inline-Skates sicher zu bewegen. Schwerpunkte liegen hierbei auf sicherem Geradeausund Kurvenfahren, einfachen Bremstechniken und Ausweichmanövern. Auf Wunsch können auch Fallübungen durchgeführt werden. Der Kurs findet im Freien statt (Clara-Zetkin-Park) - witterungsbedingte
Verschiebungen bitte einplanen. Er wendet sich an Anfänger/-innen.
Bitte mitbringen: Inline-Skates, Knie-, Ellenbogen-, Handgelenkschützer, Helm, Turnschuhe.
L 31 600 S
Inline-Skating - Sicher auf 8 Rollen
21.5. - 25.6., Do., 19 - 20.30 Uhr / 12 Ustd.
35 EUR
Treff: Clara-Zetkin-Park, Springbrunnen,
Anton-Bruckner-Allee
Ute Ulbricht, Sportlehrerin, Sporttherapeutin
L 31 602 S
Inline-Skating - Sicher auf 8 Rollen (Ferienkurs)
13.7. - 15.7. und 20.7. - 22.7., Mo. - Mi., 18 - 19.30 Uhr / 12 Ustd.
35 EUR
Treff: Clara-Zetkin-Park, Springbrunnen,
Anton-Bruckner-Allee
Ute Ulbricht, Sportlehrerin, Sporttherapeutin
194
GYMNASTIK / BEWEGUNG / FITNESS
L 31 606 S
Mehr Selbstvertrauen und Stärke zeigen Selbstverteidigung speziell für Frauen und Mädchen
Ein speziell für Frauen und Mädchen zugeschnittenes Konzept gibt Verhaltenstipps in unberechenbaren
und gefährlichen Situationen, soll das Selbstvertrauen stärken und vermittelt Techniken zum Selbstschutz.
Selbstverteidigung beginnt im Kopf und nicht bei den Muskeln. Die ausgeklügelten Bewegungen mit
Wing Tzun führen zum bewussten Umgang mit dem eigenen Körper. Das Üben in der Gruppe macht
Spaß und schafft mehr Selbstvertrauen. Der Kurs vermittelt, wie man sich in gefährlichen Situationen
klug verhalten kann. Ermäßigungsberechtigte (Schülerinnen, Auszubildende, Au-pairs, Direktstudenten,
Teilnehmerinnen am FSJ) zahlen nach Vorlage der Nachweise 32,90 Euro, ansonsten 47 Euro.
Bitte mitbringen: bequeme Kleidung, rutschfeste Turnschuhe
4.3. - 6.5., Mi., 17 - 18.30 Uhr / 16 Ustd.
47 EUR
Kein Kurs am 8.4., 15.4.
chisao - Kampfkunst- und Bewegungsstudio,
Wachsmuthstraße 4 (Plagwitz)
Kathrin Grobelnik,
Kampfkunstmeisterin Wing Tzun
Kickbox-Aerobic: intensives Workout mittels Kampfkunsttechniken
Dieser Kurs ist für alle Frauen und Männer geeignet, die es intensiv und schweißtreibend mögen. Bei
Kickbox-Aerobic werden Elemente aus Kampfsporttechniken genutzt, um speziell die Kondition zu fördern und Bewegungen zu festigen, die für die Selbstverteidigung wesentlich sind. Gleichzeitig wird mit
einem gelenkschonenden Ganzkörpertraining die Beweglichkeit verbessert und die Bauch-, Rücken-, Beinund Gesäßmuskulatur gekräftigt. In den 45 Minuten steht die Freude an der Bewegung im Mittelpunkt.
Bitte mitbringen: bequeme Kleidung, ev. rutschfeste Socken (bzw. barfuß)
L 31 608 S
Kickbox-Aerobic:
intensives Workout mittels Kampfkunsttechniken
23.2. - 4.5., Mo., 20 - 20.45 Uhr / 10 Ustd.
44 EUR
Kampfkunstschule Leipzig, Lange Straße 22 - 24, Haus 2
Sifu Andreas Lehnert,
Kampfkunsttrainer
L 31 610 S
Kickbox-Aerobic:
intensives Workout mittels Kampfkunsttechniken
11.5. - 20.7., Mo., 20 - 20.45 Uhr / 10 Ustd.
44 EUR
Kampfkunstschule Leipzig, Lange Straße 22 - 24, Haus 2
Sifu Andreas Lehnert,
Kampfkunsttrainer
L 31 612 S
Kickbox-Aerobic:
intensives Workout mittels Kampfkunsttechniken
26.2. - 30.4., Do., 17.30 - 18.15 Uhr / 10 Ustd.
44 EUR
Kampfkunstschule Leipzig, Lange Straße 22 - 24, Haus 2
Sifu Andreas Lehnert,
Kampfkunsttrainer
L 31 614 S
Kickbox-Aerobic:
intensives Workout mittels Kampfkunsttechniken
7.5. - 16.7., Do., 17.30 - 18.15 Uhr / 10 Ustd.
44 EUR
Kampfkunstschule Leipzig, Lange Straße 22 - 24, Haus 2
Sifu Andreas Lehnert,
Kampfkunsttrainer
195
3
GYMNASTIK / BEWEGUNG / FITNESS
Tauchen - Kurs mit international anerkanntem Tauchschein
Die Teilnehmer/-innen erlernen die grundlegenden Fähigkeiten des Tauchens mit und ohne Tauchausrüstung. Die Ausbildung beinhaltet Unterricht in Theorie- (Tauchausrüstung, -physik, -medizin, Tauchgangsplanung und -berechnung, sichere Tauchpraktiken, Umweltschutz) und Praxis (Erlernen des
Umgangs mit Flossen, Maske und Schnorchel, Einführung in die Tauchtechnik, Training elementarer Übungen mit dem Pressluftgerät) sowie eine Freiwasserausbildung (im Kulkwitzer See). Der Kurs endet mit
einer theoretischen und einer praktischen Prüfung zum Erwerb des international anerkannten Tauchscheines CMAS* / PADI Open Water Diver, der zum Tauchen weltweit berechtigt.
Mindestalter: 14 Jahre, Schwimmfähigkeit, ärztliche Tauglichkeitsuntersuchung (kostenpflichtig)
Für die Freiwassertauchgänge werden Lungenautomat, Jacket, Pressluftflasche und Blei zur Verfügung
gestellt. Falls kein eigener Tauchanzug vorhanden ist, kann dieser gegen eine Gebühr von 26 Euro ausgeliehen werden. Hinweis: Für diesen Kurs ist keine Ermäßigung möglich. Bitte mitbringen: Schreibzeug, Badebekleidung, Flossen, Maske und Schnorchel entsprechend den geltenden Sicherheitsbestimmungen
3
L 31 616 S
Tauchen - Kurs mit international anerkanntem Tauchschein
6.3. - 24.4., Fr., 18.15 - 21 Uhr / 26 Ustd.
280 EUR (nicht ermäßigbar)
Die Termine für die Tauchgänge im See werden individuell vereinbart.
Schwimmhalle Mainzer Straße 4
Peter Liebmann, Tauchlehrer
L 31 618 S
Tauchen - Kurs mit international anerkanntem Tauchschein
8.5. - 26.6., Fr., 18.15 - 21 Uhr / 26 Ustd.
280 EUR (nicht ermäßigbar)
Kein Kurs am 15.5., die Termine für die Tauchgänge im See werden individuell vereinbart.
Schwimmhalle Mainzer Straße 4
Peter Liebmann, Tauchlehrer
196
GESUNDHEITLICHES GRUNDWISSEN / ERKRANKUNGEN /
HEILMETHODEN
Gesundheitliches Grundwissen, Erkrankungen, Heilmethoden
Forum Seniorengesundheit
Das Forum Seniorengesundheit ist eine gemeinsame Veranstaltungsreihe des Gesundheitsamtes der Stadt
Leipzig und der Volkshochschule Leipzig mit präventivem Charakter. Es soll dazu beitragen, Senioren über
eine gesunde Lebensweise und häufige Krankheitsbilder im Alter aufzuklären. Gleichzeitig richtet sich
diese Reihe an Angehörige sowie alle, die haupt- oder ehrenamtlich Senioren betreuen.
L 32 000 S
Forum Seniorengesundheit: Gelenkschmerzen im Alter was kann ich selbst tun und welche modernen Therapien gibt es?
Bei der Diagnose „Rheuma“ wird oft an ältere, schmerzgeplagte Menschen gedacht, denen die Schulmedizin nur begrenzt helfen kann und denen Wärme, Massagen und viel Ruhe gut tun. In dieser Veranstaltung soll Ihnen vermittelt werden, wie man der Entwicklung von Gelenkbeschwerden vorbeugen
kann, welche modernen Therapiemöglichkeiten es gibt und wie Sie selbst an der Behandlung mitwirken
können.
11.3., Mi., 15 - 16.30 Uhr / 2 Ustd.
entgeltfrei
Volkshochschule, Löhrstraße 3 - 7
Dr. med. Wolfram Seidel,
Chefarzt Rheumatologie der Medizinische Klinik West
des Klinikums „St. Georg“ gGmbH
L 32 002 S
Forum Seniorengesundheit: Verreisen über 60 - aber sicher!
Reisen können bis ins hohe Lebensalter hinein Freude, Entspannung und vielfältige Anregung für Körper und Geist bieten. Um eine Reise unbeschwert genießen zu können, empfiehlt sich eine Vorbereitung,
die auch medizinische Aspekte mit einschließt sowie die Beachtung einiger Grundregeln während des
Urlaubs. Für Anfragen an Frau Dr. Möller ist in dieser Veranstaltung ausreichend Zeit vorgesehen.
15.4., Mi., 15 - 16.30 Uhr / 2 Ustd.
entgeltfrei
Volkshochschule, Löhrstraße 3 - 7
Dr. med. Ingrid Möller,
Abteilungsleiterin Hygiene, Stadt Leipzig, Gesundheitsamt
L 32 004 S
Forum Seniorengesundheit: Grüne Apotheke auf der Fensterbank
Heilkräuter rücken wieder mehr in unser Blickfeld. Vielleicht haben Sie Lust, sich zu Hause auf der Fensterbank oder dem Balkon Ihren eigenen kleinen Kräutergarten anzulegen. In diesem Kurs erhalten Sie Hinweise, welche Kräuter sich je nach Standort (sonnig oder schattig bis halbschattig) für Balkonkästen eignen
und was Sie bei der Bepflanzung und Pflege beachten sollten. Sie erfahren, wie Sie die einzelnen Kräuter
bei Unpässlichkeiten, kleineren Beschwerden oder für ein besseres Wohlbefinden einsetzen können.
6.5., Mi., 15 - 16.30 Uhr / 2 Ustd.
entgeltfrei
Volkshochschule, Löhrstraße 3 - 7
Ines Kleim, Dipl.-Biologin, Heilpraktikerin
Ines Kleim, Gesundheitspflege
Meine Liebe zu Heilkräutern und zur Natur begleitet mich schon viele
Jahre, zunächst bei meiner Tätigkeit im Stadtgarten Connewitz - einem
Projekt des Ökolöwe-Umweltbund Leipzig e. V. für naturnahe Gartengestaltung und biologischen Gartenbau. Nun bildet die Pflanzenheilkunde
neben anderen Therapieformen einen wesentlichen Bestandteil meiner
Arbeit als Heilpraktikerin. Heilkräuter waren schon immer den Menschen
zugewandt und sind auch jetzt immer gegenwärtig. Es liegt mir am Herzen, bei Ihnen Neugierde, Interesse und Freude zu wecken, die Potentiale
von Heilpflanzen für sich zu entdecken und nutzen zu können.
197
3
GESUNDHEITLICHES GRUNDWISSEN / ERKRANKUNGEN /
HEILMETHODEN
L 32 006 S
Forum Seniorengesundheit: Gut bei Stimme bis ins hohe Alter
Eine gesunde, belastbare Stimme ist bis ins hohe Alter von großer Bedeutung. Mit Stimmhygiene und
praktischen Übungen können Sie täglich etwas für den Erhalt Ihrer Stimme tun. Nach einer kurzen theoretischen Einführung werden Sie an diesem Nachmittag einige Übungen durchführen. Diese erfolgen in
Anlehnung an die einzelnen Einflussfaktoren der Stimme: Haltung, Körperspannung, Sprechabsicht, Persönlichkeit, Atmung und Stimmgebung. Auch für individuelle Anfragen ist ausreichend Zeit vorgesehen.
10.6., Mi., 15 - 16.30 Uhr / 2 Ustd.
entgeltfrei
Volkshochschule, Löhrstraße 3 - 7
Victoria Schaetzle, Logopädin
3
L 32 008 S
Erkennung, Vorbeugung und Behandlung von Schluckstörungen
Das Schlucken gehört zu den lebenserhaltenden Funktionen. Wenn wir überhaupt nicht schlucken könnten, bestünde die Gefahr, zu verdursten und zu verhungern. Deshalb bedeuten Schluckstörungen (Dysphagien) häufig eine ernste Bedrohung für den Organismus. An diesem Abend wird auf folgende Fragen eingegangen: Warum entstehen Schluckstörungen und wie kann ich Sie erkennen? Was kann ich
tun und wie kann ich gezielt unterstützen? Welche Arten von Schluckstörungen gibt es? Worauf muss
ich achten und welche Möglichkeiten der Ernährung gibt es? Wie kann ich einer Schluckstörung vorbeugen und wie wird diese behandelt?
22.4., Mi., 18.30 - 20.45 Uhr / 3 Ustd.
9 EUR
Volkshochschule, Löhrstraße 3 - 7
Victoria Schaetzle, Logopädin
L 32 010 S
NAET - ein Leben ohne Allergie?
Sie lernen die Methodik des NAET (Nambudripad’s Allergie-Eliminierungs-Technik) kennen, die helfen
kann, Beschwerden zu beseitigen und Allergien zu lindern. Sie kommt ohne unangenehme Blut- und
Hauttests, Spritzen oder Medikamente aus. Die Suche nach dem allergieauslösenden Stoff und die Behandlung sind schmerzfrei und ungefährlich. Sie eignet sich daher besonders für die Therapie von Babys und
Kleinkindern. Die Wirksamkeit wird bereits seit Jahren bei Patienten bestätigt, und viele Allergiker können z. B. wieder alles essen.
6.5., Mi., 19 - 20.30 Uhr / 2 Ustd.
6 EUR
Volkshochschule, Löhrstraße 3 - 7
Katja Stoppelhaar-Piontek, Heilpraktikerin
L 32 012 S
Leben mit der Diagnose Krebs - Hilfe zur Selbsthilfe
Wenn Menschen mit der Diagnose einer unheilbaren Erkrankung konfrontiert werden, suchen Sie oft
nach Möglichkeiten, den Verlauf ihrer Erkrankung positiv zu beeinflussen. Dieser Nachmittag gibt Ihnen
Einblicke in den achtsamen und wertschätzenden Umgang mit sich selbst. Mit Hilfe von Übungen aus der
Stressbewältigung, Tiefenentspannung und Achtsamkeitstraining werden Wege aufgezeigt, wie die
Lebensqualität verbessert und Selbstbestimmung im Umgang mit der Erkrankung gefördert werden kann.
18.4., Sa., 13.30 - 17.30 Uhr / 5 Ustd.
13 EUR
Volkshochschule, Löhrstraße 3 - 7
Sandy Neubert, Heilpraktikerin für Psychotherapie
L 32 014 S
Natürliche Familienplanung (NFP) Empfängnis gesund und sicher regeln nach Sensiplan
Sie lernen die Methode der Natürlichen Familienplanung (NFP) nach Sensiplan kennen, mit deren Hilfe
eine Schwangerschaft angestrebt oder sicher vermieden werden kann. Wer seinen Körper kennt, kann
ihm vertrauen. Wann sind meine unfruchtbaren Tage? Wann kann ich schwanger werden? Das können
Frauen mit der NFP einfach und sicher durch die Beobachtung von Körperzeichen und deren Auswertung nach festen Regeln ermitteln. NFP ist auch eine faszinierende Möglichkeit, sich mit den Vorgängen
im eigenen Körper vertraut zu machen.
26.3., Do., 18 - 19.30 Uhr / 2 Ustd.
6 EUR
Volkshochschule, Löhrstraße 3 - 7
Stefanie Schnabel,
M. A. Soziologie/Geschichte, Beraterin für Natürliche Familienplanung
198
GESUNDHEITLICHES GRUNDWISSEN / ERKRANKUNGEN /
HEILMETHODEN
L 32 016 S
Muskelfaszien - ihr Einfluss auf unsere Körperhaltung, Beweglichkeit
und Wahrnehmung
Durch die Ereignisse und Erfahrungen in unserem Leben verändert sich unsere Körperhaltung, unsere
Beweglichkeit und damit auch unser Wohlbefinden. Die Muskelfaszien (Teil unseres Bindegewebes) haben
dabei einen großen Einfluss. Die Mobilisierung des Bindegewebes (speziell der Muskelfaszien) wirkt sich
befreiend und wohltuend aus. An diesem Abend erfahren Sie Wissenswertes über Muskelfaszien, wie
man sie wieder mobilisieren und gesund erhalten kann. Sie lernen dabei die Wirkungsweise der Körperarbeit Rolfing® kennen, als Vertreter einer Methode, die sich intensiv mit den Muskelfaszien beschäftigt. In kleinen Übungen werden Sie Ihren Körper viel intensiver spüren und wahrnehmen.
Bitte mitbringen: bequeme Kleidung, kurzärmliges T-Shirt
27.3., Fr., 18 - 20.15 Uhr / 3 Ustd.
8 EUR
chisao - Kampfkunst- und Bewegungsstudio,
Wachsmuthstraße 4 (Plagwitz)
Kathrin Grobelnik, Zertifizierte fortgeschrittene
Rolferin und Rolfing Bewegungstherapeutin
L 32 018 S
Hilfe zur Selbsthilfe bei Erschöpfung und Kraftlosigkeit
Wenn man sich ständig selbst unter starken innerlichen Erwartungsdruck setzt, führt dies mittel- bis
langfristig zu Müdigkeit, Erschöpfung und abnehmender Belastungstoleranz. Dies ist nicht auf fehlende
Pausen, sondern auf Selbstwertthemen zurückzuführen. Der verinnerlichte Stress-Erschöpfungs-Automatismus kann durch die Veränderung emotionaler Selbstwertreaktionen beeinflusst werden. Hierfür
lernen Sie die Selbstanwendung der Klopftechnik EFT (Emotionale Freiheitstechnik) am Beispiel einer
typischen Stressreaktion kennen. Mit einer abschließenden Übung werden die Teilnehmenden für den
Einsatz der Klopftechnik in zukünftigen Alltagssituationen sensibilisiert.
25.3., Mi., 17.30 - 20.45 Uhr / 4 Ustd.
13 EUR
Volkshochschule, Löhrstraße 3 - 7
Peter Zimmermann, Dipl.-Soziologe
L 32 020 S
Allergien homöopathisch behandeln
Allergische Erkrankungen, wie Heuschnupfen, Asthma oder Neurodermitis nehmen immer mehr zu. Die
herkömmliche Medizin ist oft machtlos und kann nur unterdrückend behandeln. Wie geht man in der
homöopathischen Praxis mit Allergien um?
14.4., Di., 18.30 - 20 Uhr / 2 Ustd.
6 EUR
Volkshochschule, Löhrstraße 3 - 7
Volkmar Hammermüller, Heilpraktiker
VHS-Besucherbefragung 2014
Stadt Leipzig, Amt für Statistik und Wahlen
Wie viele Volkshochschulkurse –
außer diesem Kurs –
besuchen Sie in diesem Semester?
44 Prozent der Befragten besuchen im laufenden Semester noch mindestens einen
weiteren Kurs, jeder Fünfte noch genau einen anderen und jeder Vierte wenigstens
zwei weitere Kurse.
199
3
GESUNDE ERNÄHRUNG / KOCHEN
Gesunde Ernährung, Kochen
ANSPRECHPARTNER
Fachliche Beratung:
Peter Kabitzsch
E-Mail: peter.kabitzsch@leipzig.de
Service / Anmeldung:
Telefon: 123-6020
123-6000
Ernährungsberatung und Lebensmittelkunde
3
L 33 102 E
Ökologisches Gärtnern und Gemüsevielfalt für Anfänger
Selber Gärtnern ist ein wunderbarer Ausgleich zum Arbeitsalltag. Man kann mit den Händen in der Erde
wühlen, pflanzen, säen, großziehen und ernten. Das Gärtnern bringt einen wieder näher an die eigenen
Lebensgrundlagen im Zeitalter der Lebensmittelindustrie und man lernt viel über ökologische Zusammenhänge. In diesem Kurs werden die Grundlagen des ökologischen Gärtnerns zu folgenden Themen
vermittelt: Saatgut, Gemüsesorten und Vielfalt, Vorzucht, Pflanzenpflege, Kompost.
Der zweite Kurstermin findet im Querbeet Schulgarten statt.
11.3., Mi., 18 - 21 Uhr; 20.5. Mi., 18 - 21 Uhr / 8 Ustd.
26 EUR
Volkshochschule, Löhrstraße 3 - 7
Johannes Timaeus, Biologe
L 33 104 E
Kräuter für die Frühjahrskur
Nach dem langen Winter will jeder frisch und munter in den Frühling starten. Mit Heilpflanzen und Wildkräutern können wir unseren Körper entschlacken und entwässern, ihm zu neuen Kräften verhelfen und
unsere Leistungsfähigkeit steigern. Sie lernen die einzelnen Kräuter kennen, ihre Inhaltsstoffe und Wirkungen auf unseren Körper, sowie die Verwendung und Zubereitung mit Rezepturen. Im Kurs stellen wir
verschiedene Presssäfte her und verkosten diverse andere Kleinigkeiten.
Für Sachkosten sind 3 Euro an die Kursleiterin zu entrichten.
20.3., Fr., 18 - 20.30 Uhr / 3 Ustd.
10 EUR
Volkshochschule, Löhrstraße 3 - 7
Silvia Tuch, Landschaftsgärtnerin
L 33 106 E
Bärlauch - Praxiskurs Knoblauch des Waldes
Geht man im April und Mai durch die Auenwälder, strömt einem der Duft des Bärlauchs in die Nase. Bärlauch ist ein beliebtes, gesundes und schmackhaftes Wildkraut. Es kann vielseitig in der Küche verwendet werden, wird aber auch in der Naturheilkunde eingesetzt. Zusammen werden wir den Bärlauch am
Auensee sammeln (siehe Treffpunkt) und dabei den Bärlauch von allen Seiten betrachten. Anschließend
werden wir in der Gartenanlage „Wahren 1901“, Stammerstraße 13 den Bärlauch zu verschiedenen Köstlichkeiten verarbeiten und diese probieren. Außerdem erhalten Sie eine kleine Rezeptsammlung und
wichtige Informationen rund um den Bärlauch.
Treffpunkt: Auensee über „Linkelstraße“ und „Am Hirtenhaus“ bis zur Holzbrücke.
Bitte 5 Euro für Material und Skript mitbringen.
28.3., Sa., 14 - 17 Uhr / 4 Ustd.
13 EUR
Außer Haus
Silvia Tuch, Landschaftsgärtnerin
200
GESUNDE ERNÄHRUNG / KOCHEN
L 33 108 E
Kräuterapotheke
Vom Frühling bis zum Herbst finden wir die verschiedensten Heilkräuter in der Natur oder in unserem
Garten. Was tun wir aber im Winter? Nutzen Sie die Frühlingszeit und stellen Sie sich Ihre eigene persönliche Hausapotheke zusammen, mit der Sie viele „Wehwehchen“ selbst heilen können. Lernen Sie die
geeigneten Kräuter und ihre Verwendung in der Naturmedizin kennen. Im Kurs stellen Sie sich ein Naturheilmittel selbst her.
Bitte ein Glas ca. 200 ml und 4 Euro für Material und Skript mitbringen.
14.4., Di., 18 - 21 Uhr / 4 Ustd.
13 EUR
Volkshochschule, Löhrstraße 3 - 7
Silvia Tuch, Landschaftsgärtnerin
L 33 110 E
Schokolade
Nach einer kurzen Einführung in die Sensorik erfahren Sie Wissenswertes zu Herkunft, Verarbeitung,
Zusammensetzung und Qualitätsmerkmalen von Schokolade. Wir begeben uns auf eine Entdeckungsreise nach typischen Aromen. Sie erfahren, welche Anbaugebiete und Kakaosorten es gibt und lernen
die Geschichte des Kakaos kennen. Wir werden verschiedene Schokoladen - von weißer Schokolade bis
zu Schokolade mit 100 Prozent Kakaogehalt verkosten.
Für die Verkostung sind 10 Euro an die Kursleiterin zu entrichten.
20.4., Mo., 18 - 20.15 Uhr / 3 Ustd.
11 EUR
Volkshochschule, Löhrstraße 3 - 7
Cornelia Dreßler
L 33 112 E
Ein Gewürzregal für jede Küche
Gewürze gibt es in reichlicher Auswahl. Welche aber sollte man unbedingt in der Küche haben? Welches
Gewürz passt wozu? Worauf sollte man beim Kauf von Gewürzen achten? Wie bewahrt man Gewürze
am besten auf? Sind frische Kräuter besser als getrocknete? Wie legt man ein Kräuterbeet auf der Fensterbank an? Diese Fragen werden wir klären und noch vieles andere rund um das Thema Gewürze besprechen. Sie erhalten zahlreiche praktische Tipps für den Einkauf und den Umgang mit Gewürzen.
Bitte 2 Euro für das Skript mitbringen.
27.5., Mi., 17.30 - 19.45 Uhr / 3 Ustd.
7 EUR
Volkshochschule, Löhrstraße 3 - 7
Regina Marx, Gesundheitsberaterin (GGB)
L 33 114 E
Löwenzahn & Co - Wildkräuterküche
Wer von uns hat nicht in seiner Kindheit die kleinen Schirmchen des Löwenzahns fliegen lassen, oder mit
Gänseblümchenblüten „Er liebt mich, er liebt mich nicht“ gespielt? Im Laufe des Jahres hält die Natur
viele gesunde und schmackhafte Wildkräuter und Früchte bereit. Wir müssen sie nur suchen, erkennen
und verarbeiten. Auf einer Wanderung am Auensee sammeln wir die Wildkräuter. Anschließend verarbeiten wir sie zu einem köstlichen Mahl. Sie erfahren Wissenswertes über die Wildkräuter und bekommen interessante Rezepte, mit denen Sie nach Herzenslust experimentieren können.
Treffpunkt: Auensee über „Linkelstraße“ und „Am Hirtenhaus“ bis zur Holzbrücke.
Bitte 5 Euro für Material und Skript mitbringen.
30.5., Sa., 14 - 17 Uhr / 4 Ustd.
13 EUR
Außer Haus
Silvia Tuch, Landschaftsgärtnerin
Bitte beachten Sie:
Wenn Sie nach Ihrer Anmeldung keine Nachricht von
uns erhalten, erwarten wir Sie zum Kursbeginn.
201
3
GESUNDE ERNÄHRUNG / KOCHEN
L 33 116 E
Kräuterwanderung im Wildpark Leipzig
Manche Kräuter und Heilpflanzen wachsen vor unserer Haustür und wir gehen achtlos an ihnen vorbei!
Manche finden wir als so genannte „Unkräuter“ in unserem Garten wieder, aber reißen sie achtlos heraus!
Kommen Sie mit auf Entdeckungstour durch die Natur und lernen Sie Heilpflanzen und Wildkräuter kennen, ihre Erkennungsmerkmale, Inhaltsstoffe und Wirkungen, Nutzung in der Volksheilkunde und Küche
und vieles mehr. Durch Sehen, Fühlen, Riechen und Schmecken werden wir erkennen, wie vielfältig Heilpflanzen und Wildkräuter sind.
Treffpunkt: Eingang Wildpark
Bitte festes Schuhwerk anziehen. Der Kurs findet auch bei Regenwetter statt!
4.7., Sa., 14 - 16.15 Uhr / 3 Ustd.
7 EUR
Wildpark
Silvia Tuch, Landschaftsgärtnerin
Party- und Alltagsküche
3
HINWEIS
Bei Kochkursen sind in den Entgelten die Kosten für die Lebensmittel enthalten. Dieser Anteil des Entgeltes kann nicht ermäßigt werden. Zur Mitnahme nicht verzehrter Speisen können Sie sich gern ent
sprechende Gefäße mitbringen.
L 33 301 E
Pralinen mit Gewürzen und Kräutern
Schokolade, ob weiß oder dunkel, kann süchtig machen. Fast jeder ist ihr verfallen. Trotzdem sollte Schokolade etwas Besonderes sein. Pralinen gefüllt oder ungefüllt, aber immer mit verschiedenen Geschmacksrichtungen, sind eine besondere Leckerei, der kaum jemand widerstehen kann. In diesem Kurs stellen wir
selbst Pralinen mit der gewissen Würze her. Ob Vanille, Minze oder auch Chili - fast alles ist möglich.
Lassen Sie sich überraschen von der Vielfalt und den Möglichkeiten und verwöhnen Sie Ihre Sinne mit
ausgefallenen Pralinenkreationen.
16.3., Mo., 18 - 21 Uhr / 4 Ustd.
22 EUR
Volkshochschule, Löhrstraße 3 - 7, Lehrküche
Silvia Tuch
L 33 302 E
Linsenvielfalt
Lassen Sie sich überraschen von der Vielfalt der Linsen! Sie lernen unterschiedliche Linsensorten kennen
und erfahren Wissenswertes über diese Hülsenfrüchte, die viele Vitamine, Mineralstoffe und einen hohen
Eiweißgehalt besitzen. Das Linsenprotein bildet zusammen mit Getreideprotein eine besonders hochwertige Eiweißkombination. Linsen sind leichter verdaulich als Erbsen oder Bohnen. Dies sind Gründe
genug, öfter Linsengerichte auf den Tisch zu bringen. Wir probieren mehrere Zubereitungsarten aus,
richten Linsen als Suppe, Salat und Hauptgericht an und verzehren gemeinsam unsere Kreationen.
18.3., Mi., 17.30 - 21.15 Uhr / 5 Ustd.
25 EUR
Volkshochschule, Löhrstraße 3 - 7, Lehrküche
Regina Marx, Gesundheitsberaterin (GGB)
Smoothies für Einsteiger
Smoothies sind lecker, wecken unsere Lebensgeister und sind gesund. Daher werden sie auch als der
„gesunde Zaubertrank“ bezeichnet. Die Möglichkeiten für die Zubereitung von Smoothies sind vielfältig. Sie werden die Vorzüge der Zubereitung, den Nutzen und die Vorteile von Smoothies kennen lernen. Dieser Kurs ist auch für Rohkost-Liebhaber geeignet. Lassen Sie sich inspirieren von herzhaft bis süß.
L 33 304 E
Smoothies für Einsteiger
26.3., Do., 18 - 20.15 Uhr / 3 Ustd.
Volkshochschule, Löhrstraße 3 - 7, Lehrküche
202
15 EUR
Jacqueline Schauder, Gesundheitsberaterin
GESUNDE ERNÄHRUNG / KOCHEN
L 33 312 E
Smoothies für Einsteiger
7.4., Di., 18 - 20.15 Uhr / 3 Ustd.
Volkshochschule, Löhrstraße 3 - 7, Lehrküche
15 EUR
Jacqueline Schauder, Gesundheitsberaterin
L 33 376 E
Smoothies für Einsteiger
21.7., Di., 18 - 20.15 Uhr / 3 Ustd.
Volkshochschule, Löhrstraße 3 - 7, Lehrküche
15 EUR
Jacqueline Schauder, Gesundheitsberaterin
L 33 306 E
Ideenvielfalt zum Osterbrunch
Ostermorgen, Zeit um mit der ganzen Familie gemütlich zu Brunchen! Leckere Frühstücks- verbunden
mit österlichen Dekorationsideen warten in diesem Kurs auf Sie. Lachsomelett im vegetarischen Eierbecher, Osterbrötchen mit Eierhuhn, Fingerfood warm und kalt, herzhafte Brotaufstriche, süße Quarkspeisen und grüne Smoothies, alles das stellen wir aus frischen Zutaten her und verspeisen es in gemütlicher
Runde.
Bitte einen Datenstick für Rezepte mitbringen.
28.3., Sa., 9.30 - 14 Uhr / 6 Ustd.
31 EUR
Volkshochschule, Löhrstraße 3 - 7, Lehrküche
Sabine Finger
L 33 308 E
Kein Einerlei
Das Ei - ein Naturprodukt welches nicht nur zu Ostern seine Hochsaison hat. Eier müssen nicht langweilig sein. Zusammen mit Wild-, Küchenkräutern und anderen Zutaten entstehen an diesem Abend kulinarische Genüsse, die Sie auch zu Hause nachkochen können. Dazu gibt es Infos zum Eierkauf, über den
Einfluss von Ei auf unsere Gesundheit und warum wir Eier zu Ostern suchen.
31.3., Di., 18 - 21 Uhr / 4 Ustd.
23 EUR
Volkshochschule, Löhrstraße 3 - 7, Lehrküche
Silvia Tuch
L 33 310 E
Ohne Ei, aber mit Liebe gebacken
In Kooperation mit dem veganen Supermarkt „Veganz“.
Vanessa Rothe de Henriquez, Mitarbeiterin der Veganz-Filiale in der Leipziger Nikolaistraße, zeigt Ihnen
in diesem Kurs, wie man ganz ohne Ei (und andere tierische Zutaten) backen kann. Sie werden verschiedene Möglichkeiten kennen lernen, Eier in verschiedenen Kuchenteigen auf natürliche Weise zu
ersetzen.
Bitte bringen Sie Transportboxen für Ihre Kuchen-Kreationen mit!
1.4., Mi., 17.30 - 21.15 Uhr / 5 Ustd.
24 EUR
Volkshochschule, Löhrstraße 3 - 7, Lehrküche
Vanessa Rothe de Henriquez
Vegane Küche für Genießer/-innen
Cholesterinarm und ohne tierische Produkte. Wer glaubt, vegane Ernährung sei ungesund, einfältig, teuer
und kompliziert, kann sich in diesem Kurs eines Besseren belehren lassen. Gemeinsam kochen wir das
scheinbar Unmögliche und suchen nach schmackhaften Alternativen. Zwischendurch erhalten Sie praktische Tipps für den Alltag. Der Kurs richtet sich an Neugierige, Interessierte, frisch gebackene Veganer
und Umstellungswillige.
L 33 314 E
Vegane Küche für Genießer/-innen
10.4., Fr., 18 - 21 Uhr / 4 Ustd.
Volkshochschule, Löhrstraße 3 - 7, Lehrküche
23 EUR
Cécile Jansen
L 33 332 E
Vegane Küche für Genießer/-innen
2.5., Sa., 10 - 13 Uhr / 4 Ustd.
Volkshochschule, Löhrstraße 3 - 7, Lehrküche
23 EUR
Cécile Jansen
203
3
GESUNDE ERNÄHRUNG / KOCHEN
L 33 378 E
Vegane Küche für Genießer/-innen
23.7., Do., 18 - 21 Uhr / 4 Ustd.
Volkshochschule, Löhrstraße 3 - 7, Lehrküche
23 EUR
Cécile Jansen
L 33 316 E
Brötchen und Baguette
Brötchen selbst zu backen ist gar nicht so schwierig! Erleben Sie, wie aus frisch gemahlenem Mehl und
wenigen weiteren Zutaten schon nach kurzer Zeit leckere Brötchen und Baguette entstehen. Sie lernen
unterschiedliche Varianten kennen, um Abwechslung in Ihren Brötchenkorb zu zaubern. Wir verwenden
verschiedene Getreidesorten und Saaten. Wir verkosten die frischen Brötchen und Baguette mit diversen herzhaften und süßen Aufstrichen, die wir selbst zubereiten werden.
11.4., Sa., 13.15 - 17 Uhr / 5 Ustd.
25 EUR
Volkshochschule, Löhrstraße 3 - 7, Lehrküche
Regina Marx, Gesundheitsberaterin (GGB)
3
L 33 318 E
Der große Sonntagsbraten
Der Braten am Sonntag - ein Klassiker aus vergangenen Zeiten? In diesem Kurs erlernen Sie die richtige
Zubereitung von Delikatessen, wie Schmorbraten, Braten in der Teighülle oder sonstigen Umhüllungen,
aus Schweine-, Rind- und Putenfleisch. Natürlich darf die große Kunst der Soßen nicht fehlen. Passende
Beilagen werden die köstlichen Braten ergänzen und abrunden.
13.4. - 20.4., Mo., 17.45 - 21.30 Uhr / 10 Ustd.
53 EUR
Volkshochschule, Löhrstraße 3 - 7, Lehrküche
Tim Kunze, Küchenmeister; Fachlehrer Berufsschule
L 33 320 E
Schnitzel für Genießer
Viele Fans hat die dünne Fleischscheibe, die als Schnitzel bekannt ist.
Es gibt unzählig viele Gerichte, die man aus einem Schnitzel sei es von Kalb, Schwein oder Pute zaubern
kann. Das wohl bekannteste, ist dass „Wiener Schnitzel“ von den meisten geliebt und gerne gegessen,
deshalb wollen wir an diesem Abend verschiedene Zubereitungsvarianten ausprobieren und gemeinsam
kennen lernen. Unter Anderem paniert, geschnetzelt, gerollt, gefüllt oder aber auch überbacken. Sie
werden staunen wie lecker und einfach das ist!
15.4., Mi., 17.45 - 21.30 Uhr / 5 Ustd.
25 EUR
Volkshochschule, Löhrstraße 3 - 7, Lehrküche
Fabian Heinert
L 33 324 E
Lachs in Szene gesetzt
Mit fast keinem anderen Fisch kann man so viele unterschiedliche Gerichte zubereiten wie mit dem Lachs.
Ob als Vorspeise oder Hauptgericht - Lachs zeigt sich immer von seiner besten Seite und setzt Sie dadurch
bei Ihrer Familie, Freunden oder Gästen perfekt in Szene. An diesem Abend erhalten Sie Anregungen,
was für tolle Gerichte mit Lachs von klassisch bis raffiniert möglich sind. Wir zaubern leckere Vorspeisen
und bereiten ein Hauptgericht mit diesem tollen Fisch zu.
22.4., Mi., 17.45 - 21.30 Uhr / 5 Ustd.
27 EUR
Volkshochschule, Löhrstraße 3 - 7, Lehrküche
Fabian Heinert
L 33 326 E
Vegetarischer Brunch
Frische, knusprige Brötchen, süße und herzhafte Aufstriche, aromatisches Kräuterrührei - damit starten
wir in den Tag. So gestärkt bereiten wir knackige Salate, ein würziges Süppchen und leckeres Gratin zu.
Zum Dessert naschen wir frisch aus dem Ofen duftende Bratäpfel und Plätzchen. Und so ganz nebenbei
erfahren Sie viel Interessantes zum Thema Ernährung.
25.4., Sa., 10.30 - 14.15 Uhr / 5 Ustd.
28 EUR
Volkshochschule, Löhrstraße 3 - 7, Lehrküche
Regina Marx, Gesundheitsberaterin (GGB)
204
GESUNDE ERNÄHRUNG / KOCHEN
L 33 328 E
Alles Käse, oder was? - Käse selbst gemacht!
Käse selbst herstellen ist gar nicht so schwer, wie man es sich vorstellt. Mit einfachen Hilfsmitteln, der
richtigen Milch, ein paar anderen Zutaten und etwas Geduld stellen wir selbst einige Käsesorten her. Pur
oder verfeinert mit Kräutern und Gewürzen ist selbst gemachter Käse ein Hochgenuss. Einen Teil davon
werden wir im Kurs gleich verkosten. Sie bekommen einige Grundrezepte sowie Einkaufstipps, um auch
zu Hause selbst Käse herstellen zu können.
27.4., Mo., 17.30 - 21.15 Uhr / 5 Ustd.
26 EUR
Volkshochschule, Löhrstraße 3 - 7, Lehrküche
Silvia Tuch
L 33 330 E
Rhabarber - das etwas andere Gemüse
Leuchtend rote Stängel mit einem großen grünen Blatt, so sieht man den Rhabarber meist in den Gärten stehen. Doch was lässt sich aus diesem Gemüse alles zubereiten? Ob süß oder pikant, in Form von
Kuchen, Kompott, Chutney, als Gemüse, Sirup usw. An diesem Abend probieren wir das Gemüse in verschiedenster Art aus zuzubereiten und diese dann anschließend auch zu verkosten.
12.5., Di., 17.45 - 21.30 Uhr / 5 Ustd.
25 EUR
Volkshochschule, Löhrstraße 3 - 7, Lehrküche
Fabian Heinert
L 33 334 E
Fingerfood - der Partyspaß
Keine Party ohne kleine Snacks. Dieser Kurs entführt Sie in die Welt des Fingerfood, der Snacks ohne
Geschirr und Besteck. Gemeinsam bereiten wir eine Auswahl dieser kleinen Snacks zu. Sie lernen Abwandlungen und Dekorationsmöglichkeiten kennen, damit Sie die erlernten Rezepturen zukünftig kreativ verändern und mit geringem Kostenaufwand selbst herstellen können.
8.5., Fr., 18 - 21 Uhr / 4 Ustd.
23 EUR
Volkshochschule, Löhrstraße 3 - 7, Lehrküche
Bianca Hempel,
Hauswirtschaftsmeisterin, Berufsschullehrerin
Fabian Heinert, Gesunde Ernährung, Kochen
Seit vielen Jahren bin ich als Kursleiter mit großer Freude tätig. Nach meinem Studium als Betriebsleiter für Ernährung und Versorgung in Nürnberg, das sowohl Ernährungswissenschaften als auch Nahrungszubereitung / Kochen beinhaltete, begann ich 2009 meine berufliche Tätigkeit
als Mitarbeiter in der Geschäftsleitung eines Cateringunternehmens hier
in Leipzig. Da mein Tätigkeitsschwerpunkt hierbei mehr in der Verwaltung und Organisation liegt, versuchte ich einen praktischen Bereich zu
finden, in dem ich meine Fähigkeiten und Fertigkeiten im Kochen an
andere Personen vermitteln kann. So kam ich zur VHS.
Ich freue mich darüber, zu den unterschiedlichsten Themen Kurse anbieten zu können und mich dadurch auch selbst immer wieder weiter zu entwickeln. Die Leidenschaft am Kochen entdeckte ich in der Küche meiner Oma. Bei ihr durfte ich schon
als kleiner Junge in die Töpfe schauen, wenn es in der Küche immer so herrlich lecker duftete. Von ihr
lerne ich bis heute noch so einige wertvolle Tipps und Tricks, die die Zubereitung von Gerichten erleichtern. Auch Rezepte aus alter Zeit faszinieren mich immer wieder aufs Neue. Es ist schön und ein wirklicher Genuss zu sehen, aber auch zu schmecken, was sich aus einzelnen guten Zutaten immer und
immer wieder neues Zubereiten lässt und wie man dadurch Gäste begeistern kann.
205
3
GESUNDE ERNÄHRUNG / KOCHEN
HINWEIS
Bei Kochkursen sind in den Entgelten die Kosten für die Lebensmittel enthalten. Dieser Anteil des Entgeltes kann nicht ermäßigt werden. Zur Mitnahme nicht verzehrter Speisen können Sie sich gern ent
sprechende Gefäße mitbringen.
L 33 336 E
Tarté - der etwas andere Kuchen
Tarté bezeichnet in der französischen Küche einen Kuchen aus einer speziellen Art von Mürbeteig, der
in der Regel völlig ohne Zugabe von Salz oder Zucker, also geschmacksneutral, hergestellt wird. Er kann
sowohl herzhaft als auch süß belegt werden und wird in speziellen, flachen runden Backformen mit geriffeltem Rand, manchmal auch in einer Springform gebacken. Es gibt verschiedene würzige Varianten mit
Gemüse, teilweise auch Fleisch oder Fisch, die in der Regel mit einer Royal-Masse übergossen werden.
Wir wollen in diesem Kurs die Zubereitung und die verschiedenen Verwendungsarten süß / salzig kennenlernen und ausprobieren.
27.5., Mi., 17.45 - 21.30 Uhr / 5 Ustd.
27 EUR
Volkshochschule, Löhrstraße 3 - 7, Lehrküche
Fabian Heinert
3
L 33 338 E
Grillwürste selber herstellen
Gemeinsam stellen wir ein buntes Sortiment verschiedener Würste zum Grillen her. Wir bereiten Klassiker, wie Thüringer und Nürnberger, aber auch feurige Spezialitäten aus Spanien, Italien und anderen
Ländern zu. Zum mit nach Hause nehmen, bereiten wir wie jedes Jahr unsere leckere Zwiebelmettwurst.
Gemeinsam werden wir die Würste dann grillen und den Kochkurs gemütlich ausklingen lassen.
29.5., Fr., 17 - 21.30 Uhr / 6 Ustd.
30 EUR
Volkshochschule, Löhrstraße 3 - 7, Lehrküche
Jürgen Ermel, Hobbyfleischer
L 33 340 E
Blechkuchen und Brownies - schnell gemacht, aber doch so vielfältig!
Blechkuchen bestehen aus einem einfachen und schnell herzustellendem Teig, der mit den richtigen Zutaten etwas ganz Besonderes werden kann! Nicht nur Kinder mögen solche klassischen Kuchenstücke auch Ihre Partygäste freuen sich bestimmt über Ihre Blechkuchen-Kreationen! Gemeinsam werden wir
im Kurs verschiedene Basis-Rezepte backen und die fertigen Kuchenstücke dekorieren.
30.5., Sa., 10.30 - 14.15 Uhr / 5 Ustd.
20 EUR
Volkshochschule, Löhrstraße 3 - 7, Lehrküche
Christin Maiwald
L 33 342 E
Backen mit Kräutern
Man muss kein Meister sein, um mit Kräutern zu backen. Unter Berücksichtigung einiger Grundregeln ist
es ganz einfach, die Freude am Backen zu entdecken. Herzhafte Brote und Brötchen, mit Kräutern verfeinerte süße und herzhafte Muffins, Gemüse-Tartes, Quiche in verschiedenen Varianten oder gefüllte
Strudel und Teigtaschen sind einige Ideen. Mit den von mir zusammengestellten Rezepten (vegetarisch
und mit Fleisch / Fisch) wird es eine Reise durch die Welt der Kräuter mit Genuss.
2.6., Di., 18 - 21 Uhr / 4 Ustd.
22 EUR
Volkshochschule, Löhrstraße 3 - 7, Lehrküche
Silvia Tuch
L 33 344 E
Verführerische Sommerdesserts
Die Gärten sind jetzt voll mit einer großen Auswahl an herrlich süßen und leckeren Früchten. Wer möchte
davon nicht gleich am liebsten Naschen. Diesen Abend nutzen wir dafür, um köstliche Desserts mit
verschiedenen Sommerfrüchten herzustellen. Wir werden Johannisbeeren, Heidelbeeren, Himbeeren,
Stachelbeeren usw. zu leckeren Tiramisu, Soufflê, Crépes und Schichtspeisen zubereiten sowie eine tolle
Biskuitrolle damit füllen.
3.6., Mi., 17.45 - 21.30 Uhr / 5 Ustd.
26 EUR
Volkshochschule, Löhrstraße 3 - 7, Lehrküche
Fabian Heinert
206
GESUNDE ERNÄHRUNG / KOCHEN
L 33 346 E
Teige und Co.
Unsere Vorfahren vermischten gemahlenes Wildgetreide mit Wasser und buken dies auf heißen Steinen.
Aus dieser einfachen Formel entwickelten sich über die Jahrtausende zahlreiche raffinierte Ableitungen.
Gemeinsam wollen wir an diesen Abenden Menüs zubereiten, bei denen Teige im Mittelpunkt stehen.
Es wird auf die unterschiedlichen Eigenschaften der Mehl- und Getreidetypen sowie verschiedene Verarbeitungstechniken eingegangen. Unter anderem stellen wir Brot, Nudeln, süße Gebäcke und passende
Beilagen her.
5.6. - 12.6., Fr., 17.45 - 21.30 Uhr / 10 Ustd.
51 EUR
Volkshochschule, Löhrstraße 3 - 7, Lehrküche
Norbert Klose, Koch,
Dipl.- Ernährungswissenschaftler
L 33 348 E
Sächsische Küche
Die sächsische Küche mit Ihrer langen Tradition und verschiedenen Einflüssen hat aufgrund Ihrer Einfachheit und doch gewissen Vielfältigkeit nichts von ihrem Glanz verloren. Leider sind viele Gerichte in
Vergessenheit geraten. In diesem Kurs werden wir gemeinsam sächsische Klassiker nachkochen, zeitgemäß abwandeln und natürlich auch gemeinsam genießen.
8.6., Mo., 18 - 21 Uhr / 4 Ustd.
23 EUR
Volkshochschule, Löhrstraße 3 - 7, Lehrküche
Norbert Klose, Koch,
Dipl.- Ernährungswissenschaftler
L 33 350 E
Vegetarische Verführungen
Wie wäre es mit einem pikanten Apfel-Curry-Süppchen, Austernpilzen in Mandelpanade oder einem Avocado-Schoko-Mousse? Lassen Sie sich von diesen und anderen vegetarischen Genüssen zum Schlemmen
verführen. Wir bereiten diverse Speisen aus Gemüse, Obst, Hülsenfrüchten und Getreide zu. Sie erfahren, wie Kräuter und Gewürze den Geschmack von vegetarischen Gerichten unterstreichen und variieren können. Viele Tipps zur vegetarischen Küche runden den Kurs ab.
10.6. - 17.6., Mi., 17.30 - 21.15 Uhr / 10 Ustd.
49 EUR
Volkshochschule, Löhrstraße 3 - 7, Lehrküche
Regina Marx, Gesundheitsberaterin (GGB)
L 33 352 E
Kulinarische Grundlagen - Kochen für Einsteiger/-innen
Es klingt banal, ist aber wahr: Alle können kochen, wenn sie nur wollen, und dazu braucht man manchmal ein wenig Starthilfe. Mit diesem Anfängerkochkurs können Sie in die Welt des Kochens einsteigen
oder sich Anregungen für neue Gerichte holen. Schnitttechniken, grundlegende Zubereitungsverfahren
sowie manch andere Küchentricks werden gezeigt und jeden Abend an einem 3-Gänge-Menü selber
erprobt.
15.6. - 29.6., Mo., 18 - 21.30 Uhr / 14 Ustd.
73 EUR
Volkshochschule, Löhrstraße 3 - 7, Lehrküche
Norbert Klose,
Koch, Dipl.- Ernährungswissenschaftler
L 33 354 E
Blütenküche
Blüten - kann man die essen? Gehören die nicht auf die Wiese, in den Ziergarten oder in die Vase? Nein
nicht nur. Es gibt viele Blüten, die essbar sind und die auch richtig gut schmecken. Sie werden staunen,
wie vielfältig sie in der Küche einsetzbar sind. In diesem Kurs erfahren Sie nicht nur, welche Blüten man
essen kann, wie man mit ihnen umgeht und was man zu beachten hat, sondern wir werden gemeinsam
ein Blütenmenü zu bereiten und anschließend genießen. Dazu erhalten Sie ein Skript mit allen Informationen und Rezepten, die Sie leicht zu Hause nachkochen können.
Bitte zwei Gläser ca. 200 ml mitbringen.
19.6., Fr., 18 - 21 Uhr / 4 Ustd.
22 EUR
Volkshochschule, Löhrstraße 3 - 7, Lehrküche
Silvia Tuch
207
3
GESUNDE ERNÄHRUNG / KOCHEN
L 33 356 E
Cookies & Co.
Wie hätten Sie Ihn gern, Ihren persönlichen Lieblingskeks? Außen knusprig und innen saftig? Mit knackigen Nüssen oder süßen Früchten? Wir werden verschiedene Keksteige kreieren, ganz nach Ihrem
Geschmack!
Bitte bringen Sie Dosen zum Transport Ihrer Kekse mit.
20.6., Sa., 10.30 - 14.15 Uhr / 5 Ustd.
20 EUR
Volkshochschule, Löhrstraße 3 - 7, Lehrküche
Christin Maiwald
L 33 358 E
Rot, rund & knackig
Knackig frisch und unwiderstehlich lecker: Tomaten sind ein sehr beliebtes und vielseitiges Küchengemüse. Die verschiedenen Tomatensorten lassen sich ganz unterschiedlich verwenden. Wir verwandeln
Tomaten in eine aromatische Frittata und eine köstliche Quiche. Wir zaubern ebenfalls Aufstriche, Suppe,
Sauce und Salate aus und mit Tomaten. Lassen Sie sich überraschen! Und selbstverständlich erfahren Sie
Wissenswertes rund um die Tomate.
24.6., Mi., 17.30 - 21.15 Uhr / 5 Ustd.
26 EUR
Volkshochschule, Löhrstraße 3 - 7, Lehrküche
Regina Marx, Gesundheitsberaterin (GGB)
3
L 33 360 E
Gemeinsam kochen macht Spaß!
Dieser Kurs ist für alle, die Lust und Spaß am Kochen in der Gruppe haben. Gemeinsam wollen wir Erfahrungen und Rezepte austauschen, neue kreative Gerichte ausprobieren und unsere Fertigkeiten erweitern. Zusammen gehen wir an drei Abenden auf eine kulinarische Reise durch Vorspeisen wie Suppen,
Salate, Antipasti über Hauptgerichte mit Fleisch und Fisch bis hin zu leckeren Desserts. Wir arbeiten mit
Produkten aus der Region, aber auch mit exotischen Zutaten. Unter Anwendung verschiedener Zubereitungsarten, Schneide- und Anrichtetechniken zaubern wir verschiedene Gerichte, die wir am Ende jedes
Kurstages gemeinsam probieren.
25.6. - 2.7., Do., 17.45 - 21.30 Uhr / 10 Ustd.
53 EUR
Volkshochschule, Löhrstraße 3 - 7, Lehrküche
Fabian Heinert
L 33 362 E
Ein Sommermenü vom Grill
Der Sommer - die schönste Zeit des Jahres. Was ist schöner als eine Party mit kulinarischen Genüssen vom
Grill? Die Grillküche ist sehr vielseitig und vielfältig. Von Gemüse und Fisch bis Fleisch und Obst, verfeinert mit diversen Küchen- und Wildkräutern, ist für jeden feinen Gaumen etwas dabei. Dazu gibt es ein
paar Beilagen und Getränke. Im Kurs probieren wir verschiedene Rezepte aus und genießen gemeinsam
einen schönen Nachmittag. Dazu gibt es eine kleine Rezeptsammlung zum mit nach Hause nehmen.
26.6., Fr., 17.30 - 21.15 Uhr / 5 Ustd.
26 EUR
Volkshochschule, Löhrstraße 3 - 7, Lehrküche
Silvia Tuch
L 33 364 E
Fingerfood und Partyhappen
Verwöhnen sie ihre Gäste mit selbst gemachtem Fingerfood. Käseigel, süße und saure Partyhäppchen,
würzige Dips, Gespießtes von Pute und Schwein, herzhafte Miniküchlein, Frikandelvarianten und Lachsschneckchen. Wir wollen backen, kochen, anrichten und alles zusammen bei einem Glas Wein in gemütlicher Runde verzehren.
27.6., Sa., 10 - 14.30 Uhr / 6 Ustd.
30 EUR
Volkshochschule, Löhrstraße 3 - 7, Lehrküche
Sabine Finger
208
GESUNDE ERNÄHRUNG / KOCHEN
L 33 366 E
Fisch auf den Tisch
Dieser Kurs gibt Einblicke in die Welt der Fische. Wir wollen unterschiedlichste Verarbeitungsmöglichkeiten kennenlernen, wie man frischen Fisch zubereiten kann. Dazu werden wir zunächst die Qualität
des Fisches prüfen, um ihn dann fachgerecht vorzubereiten. Dann muss der Fisch filetiert, entgrätet und
auch teilweise farciert werden, um schließlich noch gebraten, pochiert, gebacken oder gegrillt zu werden. Und wenn wir das alles geschafft haben, können wir uns endlich gemütlich zusammensetzen und
die fertigen Speisen verkosten.
30.6., Di., 17.45 - 21.30 Uhr / 5 Ustd.
29 EUR
Volkshochschule, Löhrstraße 3 - 7, Lehrküche
Tim Kunze, Küchenmeister; Fachlehrer Berufsschule
HINWEIS
Bei Kochkursen sind in den Entgelten die Kosten für die Lebensmittel enthalten. Dieser Anteil des Entgeltes kann nicht ermäßigt werden. Zur Mitnahme nicht verzehrter Speisen können Sie sich gern ent
sprechende Gefäße mitbringen.
L 33 368 E
Vegan kochen im Alltag ausgewogen, appetitlich und abwechslungsreich
In Kooperation mit dem veganen Supermarkt „Veganz“
Linda Czemplik, Mitarbeiterin der Veganz-Filiale in der Nikolaistraße, zeigt Ihnen in diesem Kurs, wie Sie
sich im Alltag ausgewogen und abwechslungsreich ernähren können, ohne dass der Genuss zu kurz
kommt. Freuen Sie sich darauf vielerlei Köstlichkeiten zuzubereiten und diese anschließend gemeinsam
zu genießen.
1.7., Mi., 17.30 - 21.15 Uhr / 5 Ustd.
24 EUR
Volkshochschule, Löhrstraße 3 - 7, Lehrküche
Linda Czemplik
L 33 370 E
Kalte Köstlichkeiten für heiße Tage
Genau das Richtige, wenn es draußen heiß ist: bunte Sommersalate, kalte Gemüsesuppen, leichte Getreidegerichte, Smoothies und Eis. Wir starten mit knackig-frischen Sommersalaten. Danach bereiten wir eine
köstliche Gurkencremesuppe und eine würzige Gemüsesuppe zu. Anschließend richten wir duftenden
Basmatireis mit zartem Gemüse sowie aromatischen Kräutern und Gewürzen zu einer leckeren Hauptspeise an. Zum Abschluss genießen wir fruchtige Smoothies und sahniges Himbeereis.
8.7., Mi., 18 - 21 Uhr / 4 Ustd.
21 EUR
Volkshochschule, Löhrstraße 3 - 7, Lehrküche
Regina Marx, Gesundheitsberaterin (GGB)
L 33 372 E
Dampf im Kessel - politisches Kochen und kulinarischer Widerstand
Heute gibt es eine Vielzahl von Ernährungsstilen: bio, vegan, slow food oder paläo. Zum Teil sind sie Ausdruck hipper Trends, aber im Kern verkörpern sie auch verschiedene teils kontroverse politische Haltungen und Widerstand gegen den Ernährungsmainstream. In diesem Kurs wollen wir sowohl kontrovers
diskutieren als auch praktisch in der Küche im Kessel rühren (je ein bio-veganes, paläo und slow food
Gericht).
9.7., Do., 18 - 21 Uhr / 4 Ustd.
22 EUR
Volkshochschule, Löhrstraße 3 - 7, Lehrküche
Johannes Timaeus, Biologe
L 33 374 E
Sind sie ein Suppenkasper? Leichte Suppen für den Sommer
Suppe und Eintöpfe werden unterschätzt. In vergangenen Zeiten galten sie als Sattmacher und auch
heute sind sie immer noch eine Bereicherung für jede Küche. Zu jeder Jahreszeit verspricht eine Suppe
oder ein Eintopf, ein kulinarischer Genuss zu sein. Rezepte aus Omas Zeiten und die moderne Suppenküche ergänzen sich dabei perfekt. Werden auch Sie ein Suppen und Eintopfliebhaber!
14.7., Di., 18 - 21 Uhr / 4 Ustd.
22 EUR
Volkshochschule, Löhrstraße 3 - 7, Lehrküche
Silvia Tuch
209
3
GESUNDE ERNÄHRUNG / KOCHEN
Internationale Küche
HINWEIS
Bei Kochkursen sind in den Entgelten die Kosten für die Lebensmittel enthalten. Dieser Anteil des Entgeltes kann nicht ermäßigt werden. Zur Mitnahme nicht verzehrter Speisen können Sie sich gern ent
sprechende Gefäße mitbringen.
Indische Küche - ein Geschenk für Sie aus dem Curry-Land
Kommen Sie zu uns, um mit Gewürzen zu spielen und ihren Geschmack zu schärfen. Sie lernen neue
Gewürze kennen, mit denen Sie Soßen herstellen oder verfeinern können.
Wie Sie wissen, ist Indien ein großes Land. Und dementsprechend unterschiedlich ist unsere Esskultur.
Jede Himmelsrichtung hat einen einzigartigen Kochstil. Neben den indischen Gerichten lernen Sie auch
ein paar indische Wörter und tauchen ein in die Kultur Indiens. Ich lade Sie herzlich ein - Namaste.
L 33 400 E
Indische Küche - ein Geschenk für Sie aus dem Curry-Land
4.3., Mi., 16 - 20.30 Uhr / 6 Ustd.
30 EUR
Volkshochschule, Löhrstraße 3 - 7, Lehrküche
Richa Shukla
3
L 33 420 E
Indische Küche - ein Geschenk für Sie aus dem Curry-Land
29.3., So., 10 - 13 Uhr / 4 Ustd.
22 EUR
Volkshochschule, Löhrstraße 3 - 7, Lehrküche
Richa Shukla
L 33 444 E
Indische Küche - ein Geschenk für Sie aus dem Curry-Land
18.5., Mo., 18 - 21 Uhr / 4 Ustd.
22 EUR
Volkshochschule, Löhrstraße 3 - 7, Lehrküche
Richa Shukla
L 33 474 E
Indische Küche - ein Geschenk für Sie aus dem Curry-Land
18.7., Sa., 10 - 13 Uhr / 4 Ustd.
22 EUR
Volkshochschule, Löhrstraße 3 - 7, Lehrküche
Richa Shukla
L 33 476 E
Indische Küche - ein Geschenk für Sie aus dem Curry-Land
31.7., Fr., 18 - 21 Uhr / 4 Ustd.
22 EUR
Volkshochschule, Löhrstraße 3 - 7, Lehrküche
Richa Shukla
Richa Shukla, Gesunde Ernährung, Kochen
Ich bin aus Indien und lebe seit 2011 in Deutschland. Mein Diplom habe
ich in Mikrobiologie abgelegt. Danach habe ich sieben Jahre als Flugbegleiterin gearbeitet. Seit April 2013 biete ich indische Kochkurse in der
VHS Leipzig an. Der Kochkurs gibt mir eine Chance andere Menschen kennenzulernen, viele Ideen über verschiedene Kochstile auszutauschen und
ganz wichtig - mein Deutsch zu verbessern und zu üben. Indien ist weltberühmt als Curry-Land. Indiens Ess- und Kochkultur ist sehr vielseitig. Jede
Himmelsrichtung hat einen einzigartigen Kochstil. Genau das macht die
indische Küche so aufregend.
210
GESUNDE ERNÄHRUNG / KOCHEN
Geheimnisvolles Lateinamerika (auch für Vegetarier und Veganer)
Wenn ich an meine Kindheit denke, erscheinen in meiner Erinnerung wundervolle und lebendige Farben von Gemüse und Früchten, die dem Gaumen schmeicheln. Wenn ich die Augen schließe, kann ich
noch heute die Düfte und den Geschmack von frisch zubereiteten Speisen riechen und schmecken. Lassen Sie sich von mir in diese geheimnisvolle Welt der lateinamerikanischen Küche entführen, in der wir
zusammen allerlei Köstlichkeiten zaubern werden! Mit viel Liebe und Leidenschaft, denn diese sind die
wichtigsten Zutaten für eine gelungene Mahlzeit. Bienvenidos!
In jedem Kurs werden andere Gerichte zubereitet.
L 33 402 E
Geheimnisvolles Lateinamerika (auch für Vegetarier und Veganer)
11.3., Mi., 18 - 21 Uhr / 4 Ustd.
23 EUR
Volkshochschule, Löhrstraße 3 - 7, Lehrküche
Sandra Pacheco
L 33 416 E
Geheimnisvolles Lateinamerika (auch für Vegetarier und Veganer)
25.3., Mi., 18 - 21 Uhr / 4 Ustd.
23 EUR
Volkshochschule, Löhrstraße 3 - 7, Lehrküche
Sandra Pacheco
L 33 448 E
Geheimnisvolles Lateinamerika (auch für Vegetarier und Veganer)
26.5., Di., 18 - 21 Uhr / 4 Ustd.
23 EUR
Volkshochschule, Löhrstraße 3 - 7, Lehrküche
Sandra Pacheco
L 33 470 E
Geheimnisvolles Lateinamerika (auch für Vegetarier und Veganer)
16.7., Do., 18 - 21 Uhr / 4 Ustd.
23 EUR
Volkshochschule, Löhrstraße 3 - 7, Lehrküche
Sandra Pacheco
Kulinarische Reise durch Peru
Peru ist nicht nur wegen seiner historischen Sehenswürdigkeiten eine Reise wert. Möchten Sie die geografische Vielfalt Perus durch seine gastronomischen Delikatessen entdecken? Probieren Sie dann unser
„Cebiche“, eine Fischköstlichkeit umrahmt von Süßkartoffeln und geröstetem Mais, oder „Papa a la Huancayna“, Kartoffeln nach Huancayos Art aus den Anden, „Causa Limeña“, faszinierender pikanter Gemüsekuchen, selbstverständlich aus Lima, der gastronomischen Hauptstadt Südamerikas. Als Aperitif genießen wir Pisco Sour, einen erfrischenden Cocktail für heiße Sommertage.
L 33 404 E
Kulinarische Reise durch Peru
12.3. - 19.3., Do., 18 - 21 Uhr / 8 Ustd.
Volkshochschule, Löhrstraße 3 - 7, Lehrküche
46 EUR
Esperanza Rivera-Heeck
L 33 426 E
Kulinarische Reise durch Peru
16.4. - 23.4., Do., 18 - 21 Uhr / 8 Ustd.
Volkshochschule, Löhrstraße 3 - 7, Lehrküche
46 EUR
Esperanza Rivera-Heeck
Südamerikanische Tapas
Dank der verschiedenen in Südamerika vorhandenen exotischen Gemüse- und Obstsorten werden wir an
diesem Abend ein leichtes Menü, das für ein Aperitif oder ein Büffet geeignet ist, zubereiten. Bekannt
als Botanas, Merienda, Ingredientes oder Tapas sind sie alle einzigartig und werden auch von typisch südamerikanischen Salsas (Soßen) begleitet. Erinnerungen an die letzten Ferien, Anlass für die nächste Reise
oder schlicht und einfach ein Genuss für den Gaumen.
L 33 406 E
Südamerikanische Tapas
13.3., Fr., 18 - 21 Uhr / 4 Ustd.
Volkshochschule, Löhrstraße 3 - 7, Lehrküche
25 EUR
Esperanza Rivera-Heeck
211
3
GESUNDE ERNÄHRUNG / KOCHEN
L 33 472 E
Südamerikanische Tapas
17.7., Fr., 18 - 21 Uhr / 4 Ustd.
Volkshochschule, Löhrstraße 3 - 7, Lehrküche
25 EUR
Esperanza Rivera-Heeck
Märchenhafte Küche Libanons - ein Fest der Seele (neue Rezepte)
Die Libanesische Küche ist geprägt von gesunden Gerichten, aromatischen Speisen und exotischen Düften. Sie ist sehr geeignet für die vegetarische, aber auch für die vegane Lebensweise. Mezze (zahlreiche
Salate, verschiedene Dips und gesunde Suppen) bringen hier auf jeden Fall Abwechslung auf die Teller.
Aber auch Fleischliebhaber kommen auf ihre Kosten. Dafür sind in Jogurt mariniertes Hühnchen oder
gegrillter Fisch sehr typisch.
Tauchen Sie ein in diese abwechslungsreiche Küche, bereiten Sie gemeinsam die leckeren Speisen zu und
genießen diese anschließend beim gemeinsamen Dinner.
L 33 408 E
Märchenhafte Küche Libanons - ein Fest der Seele (neue Rezepte)
14.3., Sa., 11 - 14 Uhr / 4 Ustd.
23 EUR
Volkshochschule, Löhrstraße 3 - 7, Lehrküche
Mohamed Badih Fakih, Koch
3
L 33 432 E
Märchenhafte Küche Libanons - ein Fest der Seele (neue Rezepte)
28.4. - 5.5., Di., 18 - 21 Uhr / 8 Ustd.
46 EUR
Volkshochschule, Löhrstraße 3 - 7, Lehrküche
Mohamed Badih Fakih, Koch
L 33 454 E
Märchenhafte Küche Libanons - ein Fest der Seele (neue Rezepte)
4.6. - 18.6., Do., 18 - 21 Uhr / 12 Ustd.
64 EUR
Volkshochschule, Löhrstraße 3 - 7, Lehrküche
Mohamed Badih Fakih, Koch
L 33 410 E
Nauryz - ein orientalisches Fest zum Äquinoktikum
Das Nauryz-Fest ist eine der ältesten Traditionen orientalischer Völker.
Am Tag der Tagundnachtgleiche feiern die Kasachen und andere türkische und persische Kulturen das
Nauryz-Fest. Dazu wird ein traditionelles Hauptgericht, Nauryz Kösche, gereicht, welches aus sieben Zutaten besteht: Wasser Fleisch, Salz, Fett, Mehl, Gräser (Reis, Mais oder Weizen) und Milch. Die Zutaten für
Nauryz Kösche symbolisieren Freude, Erfolg, Weisheit, Gesundheit, Wohlstand, Schnelligkeit, Größe und
göttlichen Schutz. Das Hauptgetränk zu Nauryz ist der Kumys.
21.3., Sa., 10 - 13 Uhr / 4 Ustd.
22 EUR
Volkshochschule, Löhrstraße 3 - 7, Lehrküche
Galina Brauer
Mohamed Badih Fakih, Gesunde Ernährung, Kochen
Das Kochen ist mein Leben. Ich arbeite nun schon seit 2004 als Koch in
Leipzig, momentan im „Haus der Demokratie Leipzig“. Meine Oma und
meine Mutter haben mir die Grundlagen der libanesischen Küche beigebracht und mein Interesse für das Kochen geweckt. Daher wurde aus dem
Hobby mein Beruf. Nicht nur das Kochen in der libanesischen Küche steht
in meinem Kurs an der VHS im Mittelpunkt, sondern es fließen auch kulturelle Aspekte und Gewohnheiten meines Heimatlandes in die Gespräche ein.
212
GESUNDE ERNÄHRUNG / KOCHEN
Griechenlands verführerische Küche
Wer hat nicht schöne Erinnerungen an den Urlaub in Griechenland und das leckere Essen? Die griechische
Kochlehrerin verrät Ihnen die Originalrezepte ihrer Oma, voll von Kräutern, Olivenöl, Zwiebeln und Knoblauch. Lernen Sie in lockerer Atmosphäre wie Sie schnell, einfach und gesund griechische Gerichte zubereiten können. Gemeinsam werden Rezepte besprochen und ausprobiert, begleitet von Tipps über den
griechischen Ernährungsstil.
L 33 412 E
Griechenlands verführerische Küche (österliche Rezepte)
23.3. - 30.3., Mo., 18 - 21 Uhr / 8 Ustd.
46 EUR
Volkshochschule, Löhrstraße 3 - 7, Lehrküche
Maria-Anna Vergitsi
L 33 436 E
Griechenlands verführerische Küche
4.5. - 11.5., Mo., 18 - 21 Uhr / 8 Ustd.
Volkshochschule, Löhrstraße 3 - 7, Lehrküche
46 EUR
Maria-Anna Vergitsi
L 33 414 E
Vom Orient bis zur Seidenstraße
Diesmal führt uns die kulinarische Reise von Marokko, Ägypten und Persien bis in die Städte der alten
Seidenstraße nach Samarkand und Buchara. Typische Speisen und Getränke unserer Reiseziele stehen auf
dem Speiseplan. Aber auch mit Bildern, Musik und Geschichten erfahren die Teilnehmer Wissenswertes
über den Alltag und die Kultur der Länder.
24.3., Di., 17.30 - 21.15 Uhr / 5 Ustd.
27 EUR
Volkshochschule, Löhrstraße 3 - 7, Lehrküche
Katrin Rudloff
L 33 418 E
Äthiopisch kochen - feurige Gaumenfreuden - 100% VEGAN
Die äthiopische Küche unterscheidet sich in vielem stark von den Gerichten im übrigen Afrika. Am beliebtesten und feurigsten sind die Nationalgerichte Injera und Wot. Injera ist ein Sauerteig-Fladenbrot, das
aus dem einheimischen Getreide Teff hergestellt wird. Dazu werden verschiedene Soßen - Wot - kredenzt.
Die breite Palette der gesunden veganen Soßen werden aus Hülsenfrüchten und vielen verschieden Gemüsesorten zubereitet. Gewürzt wird mit Berbere, der einzigartigen Gewürzmischung aus dem Land am
Horn von Afrika. Die Kursleiterin kocht gemeinsam mit den Gästen und lädt zum Plausch über ihre Heimat ein.
27.3., Fr., 17.30 - 21.15 Uhr / 5 Ustd.
26 EUR
Volkshochschule, Löhrstraße 3 - 7, Lehrküche
Etagegne Assefa, Köchin
Etagegne Assefa, Gesunde Ernährung, Kochen
Ich koche seit ich klein bin. Denn schon meine Großmutter war Köchin.
So durfte ich von Kindesbeinen an ihr in Äthiopien beim traditionellen
Kochen über die Schulter sehen und konnte so manch einen guten Kniff
in ihrer Gaststätte abschauen. Deswegen ist Kochen für mich ein Teil meiner Kindheit. Nun kann ich einen Teil ihres Wissens an der VHS anderen
Interessierten weitergeben und somit ein bisschen Äthiopien nach Leipzig holen. Seit 2012 koche, lache und erzähle ich Geschichten aus Äthiopien in meinen Kursen. Denn mindestens genauso wichtig wie das Kochen
ist nämlich die Esskultur! Die Erfahrung zeigt uns doch, dass die Abende
an denen man in fröhlicher Runde beisammen sitzt und vorzüglich isst,
lang und gut in Erinnerung bleiben. Ich freue mich schon jetzt auf den
nächsten Abend mit Ihnen! Ihre Etagegne Assefa
213
3
GESUNDE ERNÄHRUNG / KOCHEN
HINWEIS
Bei Kochkursen sind in den Entgelten die Kosten für die Lebensmittel enthalten. Dieser Anteil des Entgeltes kann nicht ermäßigt werden. Zur Mitnahme nicht verzehrter Speisen können Sie sich gern ent
sprechende Gefäße mitbringen.
L 33 422 E
Ostern in Russland
Sonntag ist im russischen das gleiche Wort, das man während Ostern für „Auferstehung“ verwendet.
Beim großen Festessen dürfen neben den bunten Eiern die typischen Osterspeisen Kulisch und Paskha
(Osterbrot mit Quark) und das russische Ostergebäck auf kleinen Fall fehlen. Nach der Ostermesse wird
das Speiseverbot aufgehoben, und endlich stehen die entbehrten Köstlichkeiten wieder auf dem Tisch.
12.4., So., 10 - 13 Uhr / 4 Ustd.
22 EUR
Volkshochschule, Löhrstraße 3 - 7, Lehrküche
Galina Brauer
3
L 33 424 E
Ayurvedische Entschlackungsküche
An diesem Abend erhalten Sie Anregungen für einen einfachen Ernährungsplan zur Reinigung des Organismus. Zur sanften Entlastung des Verdauungssystems und der Sinne trinken wir Ayurvedischen Champagner. Eine Auswahl aus dem Königreich der Gewürze hilft uns, schmackhafte Gerichte der AyurvedaEntschlackungsküche zu kochen.
14.4. - 21.4., Di., 18 - 21 Uhr / 8 Ustd.
40 EUR
Volkshochschule, Löhrstraße 3 - 7, Lehrküche
Romy Petersdorf,
Ayurvedatherapeutin / Yogalehrerin
Persische Küche
„Nuschejan“ heißt auf Persisch „Guten Appetit“ - und den werden Sie hoffentlich ebenso mitbringen,
wie die Neugier auf eine der faszinierendsten Küchen des Orients. Den speziell die persische Küche, beheimatet zwischen dem Vorderen Orient und Asien, zeichnet sich durch eine hohe Vielfalt aus, vereint sie
doch orientalische, asiatische und indische Einflüsse, ohne dabei jedoch eine allzu starke exotische Schärfe
aufzuweisen. So kommen Liebhaber herzhafter Fleischgerichte bei ihr ebenso auf ihre Kosten, wie die
Freunde einer würzig-vegetarischen Küche. In dem Kurs haben Sie die Möglichkeit die Zubereitung ausgewählter Gerichte der persischen Küche zu erlernen und anschließend in einem gemütlichen Ausklang
gemeinsam zu verzehren.
L 33 428 E
Persische Küche
17.4., Fr., 17.30 - 21.15 Uhr / 5 Ustd.
Volkshochschule, Löhrstraße 3 - 7, Lehrküche
26 EUR
Elham Jamshidipour
L 33 442 E
Persische Küche
19.5., Di., 17.30 - 21.15 Uhr / 5 Ustd.
Volkshochschule, Löhrstraße 3 - 7, Lehrküche
26 EUR
Elham Jamshidipour
L 33 452 E
Persische Küche
1.6., Mo., 17.30 - 21.15 Uhr / 5 Ustd.
Volkshochschule, Löhrstraße 3 - 7, Lehrküche
26 EUR
Elham Jamshidipour
L 33 462 E
Persische Küche
3.7., Fr., 17.30 - 21.15 Uhr / 5 Ustd.
Volkshochschule, Löhrstraße 3 - 7, Lehrküche
26 EUR
Elham Jamshidipour
214
GESUNDE ERNÄHRUNG / KOCHEN
L 33 430 E
Thai-Küche: gebackene Wantan und Tom-Yam Gai
In diesem Kurs lernen Sie, wie eine pikante scharfe Suppe und gebackene Snacks nach thailändischer Art,
die sogenannten Wantan zubereitet werden. Tom-Yam ist eine heiße, sauer scharfe Suppe der bekannten thailändischen Küche und gilt als eine thailändische Nationalsuppe, die man auch ganz einfach zu
Hause zubereiten kann. Auch die gebackenen Wantan kann man unglaublich schnell und einfach zu
Hause herstellen. Gut schmecken sie obendrein!
18.4., Sa., 10.30 - 13 Uhr / 4 Ustd.
22 EUR
Volkshochschule, Löhrstraße 3 - 7, Lehrküche
Pornpanga Pichitmarn
L 33 434 E
Spanische Tapas
Tapas, die Kleinigkeiten die zu einem Getränk in der Bar serviert werden. Wir werden in entspannter
Atmosphäre ein bisschen mehr von Spanien kennen lernen. Gemeinsam stellen wir Tapas wie Tortilla,
Champignons, Oliven, mariniertes Gemüse, Dattel im Speckmantel, patatas alioli oder gefüllte Blätterteigteilchen her. Zum Abschluss des Abends werden wir die zubereiteten Tapas in gemütlicher Runde verzehren.
30.4., Do., 18 - 21 Uhr / 4 Ustd.
22 EUR
Volkshochschule, Löhrstraße 3 - 7, Lehrküche
Miguel Martin Asensio
L 33 438 E
Die türkische Küche und ihre Vielfalt
Durch ihre Vielfalt gehört die türkische Küche zu den besten Küchen der Welt, da sie durch verschiedene
Völker und Kulturen geprägt worden ist. Sie lernen landestypische Speisen und Zubereitungsarten
kennen, die nach Originalrezepten nachgekocht werden und Sie erhalten einen Einblick in die türkische
Esskultur. Die Speisen werden Ihren Gaumen erfreuen und Sie werden staunen, wie einfach und gesund
türkische Küche sein kann und sicher gehören Sie auch bald zu den Liebhabern der Speisen aus diesem
gastfreundlichen Land.
6.5. - 20.5., Mi., 18 - 21 Uhr / 12 Ustd.
67 EUR
Volkshochschule, Löhrstraße 3 - 7, Lehrküche
Eva Bayazit
L 33 440 E
Vegetarisches Gericht nach thailändischer Art
Die Natur und die Ökologie sind eng mit der Ernährung im essentiellen Sinne verbunden. Gemüse ist zum
Beispiel eine Grundlage eines jeden Essens, sei es als Hauptinhalt oder als Beilage. In der thailändischen
Küche kochen wir auch viele leckere vegetarische Gerichte. Ohne Fleisch schmeckt das Essen auch. In diesem Kurs lernen Sie, wie man Tofu mit rotem Thai-Curry und gekochte Eier mit süßer und saurer Sauce
zubereitet.
7.5., Do., 18 - 21 Uhr / 4 Ustd.
21 EUR
Volkshochschule, Löhrstraße 3 - 7, Lehrküche
Pornpanga Pichitmarn
L 33 446 E
Äthiopisch kochen - feurige Gaumenfreuden
Die äthiopische Küche unterscheidet sich in vielem stark von den Gerichten im übrigen Afrika. Am beliebtesten und feurigsten sind die Nationalgerichte Injera und Wot. Injera ist ein Sauerteig-Fladenbrot, das
aus dem einheimischen Getreide Teff hergestellt wird. Dazu werden verschiedene Soßen - Wot - kredenzt.
Es gibt sie sowohl in veganer als auch fleischhaltiger Form. Gewürzt wird mit Berbere, der einzigartigen
Gewürzmischung aus dem Land am Horn von Afrika. Die Kursleiterin kocht gemeinsam mit den Gästen
Wot in unterschiedlichen Variationen und bietet Injera dazu an.
21.5., Do., 17.30 - 21.15 Uhr / 5 Ustd.
26 EUR
Volkshochschule, Löhrstraße 3 - 7, Lehrküche
Etagegne Assefa, Köchin
215
3
GESUNDE ERNÄHRUNG / KOCHEN
L 33 450 E
Jüdische Küche - Kosher Style
Wir kochen Speisen aus einer der abwechslungsreichsten Küchen der Welt. Erinnert wird damit auch an
einen Teil einer jüdischen Kultur, die in Deutschland fast ausgelöscht wurde. Erfahren sie mehr über die
jüdischen Speisevorschriften (Kaschrut), die den Rezepten eine besondere Note verleihen. Regionale Spezialitäten aus dem Nahen Osten, dem Mittelmeerraum, der neuen Welt und Osteuropa stehen an diesen
Abenden auf der Karte.
Hinweis: In diesem Kurs werden keine koscheren Produkte verarbeitet!
28.5., Do., 17.30 - 21.15 Uhr / 5 Ustd.
27 EUR
Volkshochschule, Löhrstraße 3 - 7, Lehrküche
Norbert Klose, Koch, Dipl.- Ernährungswissenschaftler
3
L 33 456 E
Tofu und Sojamilch selbst herstellen
Tofu und Sojamilch sind traditionelle und seit vielen Jahrhunderten genutzte Nahrungsmittel der asiatischen Küche. In diesem Kurs werden Sie lernen, wie man Tofu und auch Sojamilch selbst herstellt. Sie
werden lernen, dass es gar nicht so schwer ist, diese beiden Grundzutaten der asiatischen Küche schnell
und einfach zuzubereiten und damit immer frisch zu Hause vorrätig zu haben. Im Anschluss daran bereiten wir gemeinsam Tofu Pad Khing (Gebratener Tofu mit Gemüse und Ingwer) zu.
13.6., Sa., 10.30 - 14.15 Uhr / 5 Ustd.
24 EUR
Volkshochschule, Löhrstraße 3 - 7, Lehrküche
Pornpanga Pichitmarn
HINWEIS
Bei Kochkursen sind in den Entgelten die Kosten für die Lebensmittel enthalten. Dieser Anteil des Entgeltes kann nicht ermäßigt werden. Zur Mitnahme nicht verzehrter Speisen können Sie sich gern ent
sprechende Gefäße mitbringen.
L 33 458 E
Küche des Balkan
Diese kulinarisch-kulturelle Reise führt uns unter anderem nach Bulgarien, Serbien, Bosnien-Herzegowina und weitere Regionen und Länder des Balkans. Neben den bekannten Cevapcici gibt es viele regionale Köstlichkeiten wie Tarator, Börek, Baklava und anderes zu erschmecken. Während des gemeinsamen Kochens gibt es Lustiges, Spannendes und Wissenswertes über die Länder zu erfahren.
16.6., Di., 17.30 - 21.15 Uhr / 5 Ustd.
27 EUR
Volkshochschule, Löhrstraße 3 - 7, Lehrküche
Katrin Rudloff
L 33 460 E
Russisch-Sowjetische Küche - Speisen auf nostalgische Art
Auf dem russischen Speiseplan stehen Gerichte aus vielen Teilen des Landes und aus Regionen der ehemaligen Sowjetunion. Moskauer Piroggen, sibirische Pelmenis, ukrainischer roter Borschtsch, Chatschapuri - ein Käse-Fladenbrot aus Georgien - und Schaschliks mit Gewürzen aus dem Kaukasus bereichern
die russische Küche.
23.6., Di., 18 - 21 Uhr / 4 Ustd.
22 EUR
Volkshochschule, Löhrstraße 3 - 7, Lehrküche
Galina Brauer
L 33 464 E
Grillen nach thailändischer Art
Der Sommer ist da! Und was gibt es zu dieser Jahreszeit schöneres als ein entspanntes Grillen an einem
lauen Sommerabend? Damit der nächste Grillabend zu einem vollen Erfolg wird, möchten wir Sie heute
zu einem kleinen Exkurs in die thailändische Grillküche entführen. In diesem Kurs werden Sie lernen, wie
man leckere Reis-Würste und auch Würste aus Schweinefleisch zusammen mit einem kleinen Salat zubereitet. Nach unserem kleinen Grillkurs werden Sie diese wohlschmeckende Grillspeise zu Ihrem nächsten
Grillabend ihren Gästen selbst präsentieren können!
4.7., Sa., 14 - 17 Uhr / 4 Ustd.
22 EUR
Volkshochschule, Löhrstraße 3 - 7, Lehrküche
Pornpanga Pichitmarn
216
GESUNDE ERNÄHRUNG / KOCHEN
L 33 466 E
Thailändische Nudeln aus dem Wok
Im Wok werden Gerichte zubereitet, die unglaublich einfach und schnell zu kochen sind. In diesem Kurs
erlernen Sie die Vorzüge der schnellen Wok-Küche und bereiten „Pad-Mhii“, gebratenen Nudeln mit
Fleisch (oder auch ohne), Gemüse und Ei zu. Lassen Sie sich von der schnellen und einfachen thailändischen Küche begeistern. Schmeckt wie bei „Mama“ in Thailand.
6.7., Mo., 18 - 21 Uhr / 4 Ustd.
22 EUR
Volkshochschule, Löhrstraße 3 - 7, Lehrküche
Pornpanga Pichitmarn
L 33 468 E
Arabische Küche
Auf dieser Reise in die Küche aus 1001 Nacht erleben wir ein kulinarisches Fest der Sinne. Leckere Gewürze
und ungewöhnliche Kombinationen exotischer Zutaten lassen uns den Alltag vergessen und in eine andere
Kultur eintauchen. Wir kochen schmackhafte Vorspeisen, herzhafte Hauptgerichte und süße verführerische Desserts, dazu gibt es landestypische Getränke und zum Abschluss den traditionellen schwarzen und
süßen arabischen Kaffee. Nebenbei gibt es viel Wissenswertes über Land und Leute, über Traditionen
und Alltag und über Kultur, Musik und Tanz der arabischen Länder zu erzählen.
7.7., Di., 17.30 - 21.15 Uhr / 5 Ustd.
27 EUR
Volkshochschule, Löhrstraße 3 - 7, Lehrküche
Katrin Rudloff
L 33 469 E
Spanische Tapas - vegetarisch
Tapas, kleine Appetithäppchen, sind eine Spezialität der spanischen Küche und werden auch hierzulande
immer beliebter. Dieser Abend steht ganz im Zeichen der vielfältigen fleischlosen Tapas, die der prall
gefüllte Gemüsegarten des Mittelmeers zu bieten hat. Gemeinsam werden wir eine bunte Auswahl davon
zubereiten und verspeisen.
13.7., Mo., 18 - 21 Uhr / 4 Ustd.
22 EUR
Volkshochschule, Löhrstraße 3 - 7, Lehrküche
Monika Grabow
VHS-Besucherbefragung 2014
Stadt Leipzig, Amt für Statistik und Wahlen
Bewerten Sie bitte
bestimmte Aspekte Ihres Kurses!
• Wie schon in den Vergleichsjahren 1999 und 2006 erhält die Arbeitsqualität der
Kursleiter/-innen die beste Bewertung. Inzwischen wird sie von über drei Vierteln der
Kursteilnehmer/-innen mit „sehr gut“ eingeschätzt.
• Dahinter folgt in der Rangfolge zum wiederholten Mal die Möglichkeit der aktiven
Beteiligung, die besonders in Kursen zum Thema Gesundheit ausgeprägt ist. Auch
die Bewertung dieses Aspekts hat sich gegenüber der letzten Befragung 2006 noch
verbessert.
• Die Stimmung im Kurs wird mit der Durchschnittsnote 1,4 bewertet; das ist ebenfalls eine Steigerung im Vergleich zu 2006.
217
3
GESUNDE ERNÄHRUNG / KOCHEN
Kochkurse für Kinder und Jugendliche
Cookbook statt Facebook: Kochkurs für Jugendliche
Das Schulessen ist für viele kein kulinarischer Höhepunkt. Warum es dann nicht einfach selber und besser machen? Dieser Kurs richtet sich an Jugendliche mit oder ohne Erfahrungen in der Küche und gibt
eine Einführung in eine leichte, abwechslungsreiche Alltagsküche. Unter fachkundiger Anleitung wird
ein Menü aus frischen, saisonalen Zutaten zubereitet. Dabei wollen wir vor allem Spaß am Kochen haben
und in entspannter Runde speisen.
L 33 500 E
Cookbook statt Facebook: Kochkurs für Jugendliche
8.4., Mi., 10 - 13 Uhr / 4 Ustd.
13 EUR (bereits ermäßigt)
Volkshochschule, Löhrstraße 3 - 7, Lehrküche
Norbert Klose,
Koch, Dipl.- Ernährungswissenschaftler
L 33 504 E
Cookbook statt Facebook: Kochkurs für Jugendliche
15.7., Mi., 10 - 13 Uhr / 4 Ustd.
13 EUR (bereits ermäßigt)
Volkshochschule, Löhrstraße 3 - 7,
Lehrküche
Norbert Klose,
Koch, Dipl.- Ernährungswissenschaftler
3
Kinderleicht backen (für Jugendliche ab 10 Jahre)
Helft ihr gern euren Eltern in der Küche? Dann ist es jetzt an der Zeit, ganz allein etwas Leckeres zu zaubern! In unserem Ferien-Backkurs für Kinder und Jugendliche lernt ihr leckere Rezepte kennen, die ihr
ganz nach dem eigenen Geschmack verändern könnt. Wir werden gemeinsam leckere Muffins backen mit Früchten, Schokolade und Nüssen - und knusprige Kekse, die wir nach dem Backen auch noch hübsch
dekorieren.
Bitte bringt euch Dosen oder Boxen mit, in denen ihr dann später eure Kreationen mitnehmen könnt!
L 33 502 E
Kinderleicht backen (für Jugendliche ab 10 Jahre)
9.4., Do., 11 - 14.45 Uhr / 5 Ustd.
15,90 EUR (bereits ermäßigt)
Volkshochschule, Löhrstraße 3 - 7, Lehrküche
Christin Maiwald
L 33 506 E
Kinderleicht backen (für Jugendliche ab 10 Jahre)
22.7., Mi., 11 - 14.45 Uhr / 5 Ustd.
15,90 EUR (bereits ermäßigt)
Volkshochschule, Löhrstraße 3 - 7, Lehrküche
Christin Maiwald
L 33 503 E
Jugendliche in der thailändischen Küche - Frühlingsrollen (ab 12 Jahre)
Kochen macht Spaß und das nicht nur Erwachsenen. Frühlingsrollen sind z. B.
eine sehr bekannte Vorspeise der thailändischen Küche, die nicht nur gut schmecken, sondern deren Zubereitung auch viel Spaß macht. Sie lassen sich vegetarisch und auch mit Fleisch oder Garnelen zubereiten und sind insbesondere für
eine kleine Party perfekt als Snack geeignet. In diesem Kurs erlernt Ihr, wie man
die Frühlingsrollen und die dazugehörige scharfe Sauce selbst zubereiten kann.
11.7., Sa., 10 - 13 Uhr / 4 Ustd.
13 EUR (bereits ermäßigt)
Volkshochschule, Löhrstraße 3 - 7, Lehrküche
Pornpanga Pichitmarn
218
GESUNDE ERNÄHRUNG / KOCHEN
Getränkekunde
L 33 600 E
Deutsche Weißweine
Eine genießerische Einführung in die Welt deutscher Weißweine. Entdecken Sie Ihren Geruchs- und
Geschmackssinn neu und lernen Sie die Rebsorten und deren typische Eigenschaften, Anbaugebiete und
deren Besonderheiten kennen. Aromabestimmung und Weinbeschreibung sind ebenso Kursinhalt wie
das Degustieren.
Bitte 10 Euro für die Weinproben mitbringen.
13.4., Mo., 18 - 20.30 Uhr / 3 Ustd.
13 EUR
Volkshochschule, Löhrstraße 3 - 7
Cornelia Dreßler
Cocktailherstellung mit den klassischen Basisspirituosen
Sie kennen vielleicht den „Long Iseland Iced Tea“. Ein Klassiker für Wirkungstrinker. Soll der Abend schnell
vorbei sein, dann liegen Sie damit sicher richtig. Das ist genau genommen ein Rausschmeißer, und bei
den letzten Kunden das Rollo endlich runter zu kriegen. Wodka, Rum, Gin und Tequila etc. zu gleichen
Teilen, dann Blackout und am Morgen Kopfschmerzen (aber richtig!) und der Vorsatz „Nie wieder“.
Warum ist das so? Das passt nicht. Bestimmte Spirituosen schließen sich gegenseitig aus. Hält man sich
daran, sind die Long-Iseland-Iced-Tea-Folgen ausgeschlossen.
Unsere Cocktailkurse orientieren sich deshalb immer an einer Basisspirituose. Das ändert an der Vielfalt
der Möglichkeiten natürlich nichts.
L 33 610 E
Cocktailherstellung mit den klassischen Basisspirituosen - Rum
20.3., Fr., 18.30 - 21.30 Uhr / 4 Ustd.
21 EUR
Volkshochschule, Löhrstraße 3 - 7, Lehrküche
Franz Teichert, Barkeeper, Coffee Master
L 33 612 E
Cocktailherstellung mit den klassischen Basisspirituosen - Gin
24.4., Fr., 18.30 - 21.30 Uhr / 4 Ustd.
21 EUR
Volkshochschule, Löhrstraße 3 - 7, Lehrküche
Franz Teichert, Barkeeper, Coffee Master
L 33 614 E
Cocktailherstellung mit den klassischen Basisspirituosen - Wodka
22.5., Fr., 18.30 - 21.30 Uhr / 4 Ustd.
21 EUR
Volkshochschule, Löhrstraße 3 - 7, Lehrküche
Franz Teichert, Barkeeper, Coffee Master
L 33 616 E
Cocktailherstellung mit den klassischen Basisspirituosen - Sekt
10.7., Fr., 18.30 - 21.30 Uhr / 4 Ustd.
21 EUR
Volkshochschule, Löhrstraße 3 - 7, Lehrküche
Franz Teichert, Barkeeper, Coffee Master
L 33 618 E
Cocktailherstellung - Klassiker der Filmgeschichte
Vielleicht kennen Sie das: Im Film wird ein Cocktail serviert und eigentlich möchte man mittrinken - zumindest probieren, wie es schmeckt. Genau das bietet der Kurs. Sie können das alles selber trinken. Und selber zubereiten! Berühmte Cocktails der Filmgeschichte wie der Singapore Sling, der Cosmopolitan oder
ein White Russian wie ihn Jeff Bridges in „The Big Lebowski“ trinkt. Dazu werden wir auch einige Varianten probieren. Quasi nebenher erfahren Sie etwas über die Filme, in denen die Cocktails im Gegensatz zu den Schauspielern eine meist eine eindeutige Rolle übernommen haben.
24.7., Fr., 18.30 - 21.30 Uhr / 4 Ustd.
21 EUR
Volkshochschule, Löhrstraße 3 - 7, Lehrküche
Franz Teichert, Barkeeper, Coffee Master
219
3
GESUNDE ERNÄHRUNG / KOCHEN
L 33 620 E
Kaffeeverkostung: Wie bereite ich einen guten Kaffee zu?
Anders gefragt: Was muss ich beachten, damit sich die energetisierenden und gesundheitsförderlichen
Wirkungen des Kaffees voll entfalten können? Im Einzelnen werden folgende Aspekte beleuchtet: Was
ist beim Kaffeekauf zu beachten, was bei der Zubereitung? Welche Varianten gibt es da? Und vor allem:
Wie kann ich die Qualität prüfen? Natürlich werden wir verschiedene Kaffees verkosten und unterschiedliche Zubereitungsvarianten erproben.
9.5., Sa., 14 - 17 Uhr / 4 Ustd.
16 EUR
Volkshochschule, Löhrstraße 3 - 7
Franz Teichert, Barkeeper, Coffee Master
L 33 622 E
3
Kaffeeverkostung: Die Vielfalt des Kaffeegeschmacks
und der Zubereitung.
Drei Varietäten von drei Kontinenten stehen zur Verkostung bereit. Wir werden intensiv auf die verschiedenen Gerüche, Aromen, die geschmackliche Vielfalt sowie auf die Bedeutung des Nachgeschmacks
eingehen. Also eine Sensibilisierung in Richtung: Welcher Kaffee schmeckt mir besonders? Verschiedene
Zubereitungsarten werden aufgezeigt, wobei der Schwerpunkt auf den Brühverfahren liegt.
Dazu wird zu jedem Kaffee der passende Kuchen geboten.
6.6., Sa., 14 - 17 Uhr / 4 Ustd.
16 EUR
Volkshochschule, Löhrstraße 3 - 7
Franz Teichert, Barkeeper, Coffee Master
L 33 640 E
Whisky-Seminar: Fassreifung von Whisky Teil 1 - Garant für Vielfalt
Dieses Seminar beantwortet die Frage, wie die unglaubliche Vielfalt der Aromen im Whisky entsteht und
wie wir diese Erkenntnisse für Auswahl und Genuss unseres Whiskys nutzen können. Im Zentrum steht
dabei die Entwicklung des sogenannten Fasscharakters, der sich im Laufe der Reifungszeit immer deutlicher ausprägt. Was sind besonders wichtige Fässer und welche Aromatik dürfen wir daraus erwarten?
Dafür werden prägnante Beispiele als Whisky-Proben präsentiert und auch für sensorische Übungen
genutzt.
Die Kosten für die Whiskyproben in Höhe von 20 Euro sind an den Kursleiter zu entrichten.
21.3., Sa., 14 - 17 Uhr / 4 Ustd.
13 EUR
Volkshochschule, Löhrstraße 3 - 7
Volker Döhler, Diplomlehrer für Erwachsenenbildung
L 33 642 E
Whisky-Seminar: Fassreifung von Whisky Teil 2 das Potenzial für Genießer
Die Whiskyherstellung bringt durch die Vielfalt der Einflussfaktoren bei der Fassreifung nahezu grenzenlose Aromen-Entwicklungen und bietet Genießern damit unvergleichliche Erlebnis-Möglichkeiten.
Allein durch die Herkunft der Fässer und ihre unterschiedliche Reifungsdauer ergibt sich ein wahres Wunderwerk der Natur. Das Seminar wird eine Reihe solcher Beispiele aufzeigen und anhand der zugehörigen Verkostungs-Proben kann jeder Teilnehmer die Wirkung des jeweiligen Fasseinflusses für sich selbst
nachvollziehen.
Die Kosten für die Whiskyproben in Höhe von 25 Euro sind an den Kursleiter zu entrichten.
23.5., Sa., 14 - 17 Uhr / 4 Ustd.
13 EUR
Volkshochschule, Löhrstraße 3 - 7
Volker Döhler, Diplomlehrer für Erwachsenenbildung
220
GESUNDHEITSPFLEGE
Gesundheitspflege
ANSPRECHPARTNERIN
Fachliche Beratung:
Service / Anmeldung:
Elvira Stolz
E-Mail: elvira.stolz@leipzig.de
Telefon: 123-6038
123-6000
L 34 000 S
Unterhaltsames Gedächtnistraining ohne Leistungsdruck
Wer rastet, der rostet - dies gilt nicht nur für die körperliche Fitness, sondern auch für die Gehirnfunktionen. Wie kann ich mir Zahlen besser merken? Der Zettel für meinen Einkauf liegt zu Hause auf dem
Tisch - was nun? Dieses Übungsprogramm regt das Denken und die Fantasie an und verbessert gleichzeitig Konzentration und Gedächtnis. Gezieltes Training der Hirnleistungsfunktionen, wie z. B. Wahrnehmung, Wortfindung, Merkfähigkeit und Denkflexibilität, ohne Leistungsdruck in einer entspannten
Atmosphäre steigern nachweislich die geistigen Kräfte und somit auch das körperliche Wohlbefinden.
Koordinationsübungen zur Aktivierung beider Gehirnhälften ergänzen das Angebot.
2.3. - 18.5., Mo., 10.30 - 11.30 Uhr / 13 Ustd.
44 EUR
Kein Kurs am 6.4., 4.5.
Volkshochschule, Löhrstraße 3 - 7
Silvia Heide, Gedächtnistrainerin,
Fachtherapeutin für Hirnleistungstraining des BVGT e. V.
L 34 002 S
Antlitzdiagnostik
Erkennen Sie sich und Ihre Mitmenschen. Aus der äußeren Gestalt eines Menschen, den Ausdrucksarealen im Gesicht, der Mimik und Gestik lassen sich Rückschlüsse auf Eigenschaften, Fähigkeiten, bestimmte
Begabungen und Verhaltensweisen eines Menschen ziehen. Der Kurs soll Ihnen einen Einblick in diese
spannende Lehre geben.
19.3. - 26.3., Do., 18.30 - 21.30 Uhr / 8 Ustd.
24 EUR
Volkshochschule, Löhrstraße 3 - 7
Dr. Marion Müller,
Fachärztin für Arbeitsmedizin und Innere Medizin
L 34 004 S
Mit Schüßlersalzen in den Frühling
Bereits Ende des 19. Jahrhunderts entdeckte Dr. med. W. H. Schüßler, dass viele körperliche und seelische
Leiden auf einen Mangel an anorganischen Stoffen im Körper zurückzuführen sind. Er fand heraus, dass
12 Salze von besonderer Bedeutung sind. Seine Theorie beruhte darauf, dass ein gestörter Mineralstoffhaushalt in den Zellen mit Hilfe von Mineralsalzen so ausgeglichen werden kann, dass eine heilende Wirkung eintritt. Im Kurs wird unter Berücksichtigung neuster Erkenntnisse und langjähriger Erfahrungen auf
die Gesundheitsstabilisierung und Prävention mit den entschlackenden Frühjahrssalzen eingegangen.
Bitte mitbringen: 1 Euro für Kopien
9.3. - 16.3., Mo., 17.30 - 19.45 Uhr / 6 Ustd.
18 EUR
Volkshochschule, Löhrstraße 3 - 7
Martina Eichhorn,
Dipl.-Ingenieur, Gesundheits- und Lebensberaterin
L 34 006 S
Grüne Apotheke - Praxiskurs Teezubereitung
Damit ein Kräutertee seine Heilkraft voll entfalten kann, gilt es einiges zu beachten. In diesem Kurs besprechen wir, welche Pflanzenteile für eine Teezubereitung vorrangig infrage kommen, wann der beste Erntebzw. Sammelzeitpunkt ist, was beim Trocknen und Aufbewahren zu beachten ist und wie ein Heiltee
bereitet wird in Abhängigkeit davon, welche Pflanzenteile wir verwenden und welche Wirkung wir wünschen. Zur Demonstration werden Sie frische und getrocknete Kräuter sehen, riechen und fühlen können. Natürlich werden wir auch Tee zubereiten, gemeinsam probieren und genießen.
Bitte mitbringen: 3 Euro für Sachkosten
18.6., Do., 18 - 20.15 Uhr / 3 Ustd.
9 EUR
Volkshochschule, Löhrstraße 3 - 7
Ines Kleim, Dipl.-Biologin, Heilpraktikerin
221
3
PRÄSENTATION / IMAGE / OUTFIT
Präsentation, Image, Outfit
Farb- und Typberatung in der Gruppe
1. Teil: Anhand von Tüchern wird die Farbanalyse im Gruppenrahmen durchgeführt. Farbpass (ab 25 Euro)
kann erworben werden. 2. Teil: Abstimmung des Make-up auf den Farbtyp, selbst schminken. Eigene Kosmetika kann mitgebracht werden, sonst wird alles auch zur Verfügung gestellt. 3. Teil: Typgerechte
Frisur und Haarfarbe, einschließlich Strähnchen, richtige Brille - passend zum Farbtyp und Gesichtsform.
Bitte Spiegel und Stirnband mitbringen. Auf Wunsch ist ein Vorher-Nachher-Foto möglich.
L 35 000 S
Farb- und Typberatung in der Gruppe
16.4. - 30.4., Do., 18 - 21 Uhr / 12 Ustd.
40 EUR
Volkshochschule, Löhrstraße 3 - 7
Veronika Hoffmann, Visagistin, Farb- und Typberaterin
L 35 002 S
Farb- und Typberatung in der Gruppe
15.6. - 29.6., Mo., 18 - 21 Uhr / 12 Ustd.
40 EUR
Volkshochschule, Löhrstraße 3 - 7
Veronika Hoffmann, Visagistin, Farb- und Typberaterin
3
L 35 004 S
French Make-up - das Geheimnis der neuen Natürlichkeit oder
die Kunst der Reduktion
Der Trend geht zur natürlichen Schönheit. Sei es im Berufsleben, Alltag oder Freizeit - dezentes Make-up
ist gefragt und kommt an. Für die Unterstreichung der persönlichen Note werden weder auffällige bunte
Farben noch die gesamte Palette an Kosmetikprodukten benötigt. Weniger ist mehr! French Make-up
verfolgt das Ziel, die natürliche Schönheit zu betonen, Eye-Catcher zu setzen, hervorzuheben und somit
den individuellen Typ zu unterstreichen. Mit dem French Make-up gibt es heute eine Schminktechnik,
die eine natürliche, aber dennoch ausdrucksstarke Betonung des eigenen Typs ermöglicht.
Bitte mitbringen: Spiegel, 2 Euro für Materialaufwand
3.6., Mi., 18 - 21.10 Uhr / 4 Ustd.
15 EUR
Volkshochschule, Löhrstraße 3 - 7
Gudrun Morell, Friseur- und Kosmetikausbilderin
Mit unbunten Farben zu einem strahlenden Aussehen - das andere Schminkseminar
Sie schminken sich nur selten - warum? Make-up soll nicht verändern, sondern wirkungsvoll den jeweiligen Typ unterstreichen. Im Seminar wird jeder Teilnehmerin unter fachkundiger Anleitung gezeigt, wie
sie ihr Gesicht wirkungsvoll in Szene setzen kann. Sie üben die notwendigen Handgriffe und lernen die
entsprechenden Schminkprodukte kennen. Auf Wunsch erhalten Sie ein Vorher-/Nachher-Foto.
Bitte mitbringen: größerer, aufstellbarer Spiegel, 3 Euro Materialkosten
L 35 008 S
Mit unbunten Farben zu einem strahlenden Aussehen das andere Schminkseminar
11.3., Mi., 17.30 - 20.40 Uhr / 4 Ustd.
15 EUR
Volkshochschule, Löhrstraße 3 - 7
Petra Hahn-Sippel, Visagistin
L 35 010 S
Mit unbunten Farben zu einem strahlenden Aussehen das andere Schminkseminar
13.4., Mo., 17.30 - 20.40 Uhr / 4 Ustd.
15 EUR
Volkshochschule, Löhrstraße 3 - 7
Petra Hahn-Sippel, Visagistin
222
PRÄSENTATION / IMAGE / OUTFIT
L 35 012 S
Aktuelle Trends - ein neuer Look
Der moderne Schminkkurs zur dekorativen Kosmetik
Von cool bis romantisch, von auffallend bis natürlich - lassen Sie sich in die Welt der vielfältigen Techniken des Schminkens einführen. Lernen Sie die Handhabung und Wirkung von dekorativer Kosmetik kennen. Ob Business-Make-up, Diva, Dancing Queen oder All-over-Glow - es gibt viele Möglichkeiten, sich
entsprechend dem Anlass ins rechte Licht zu setzen. Anhand von Beispielen und individuellen Tipps erlernen Sie Schritt für Schritt den Weg zu einem perfekten Make-up. Entsprechende Übungsphasen führen
Sie zum gewünschten Erfolg und geben Ihnen Sicherheit im Alltag.
Bitte mitbringen: aufstellbarer Spiegel, Stirnband und eigene Kosmetik
27.3., Fr., 17 - 20.10 Uhr / 4 Ustd.
15 EUR
Volkshochschule, Löhrstraße 3 - 7
Dr. Ulrike Stein,
Diplomlehrerin, Farb-, Typ- und Stilberaterin
L 35 014 S
Strahlend schöne Augen - zart betonte Wangen
Der moderne Schminkkurs für junge Leute
Ob Jugendweihe, Konfirmation oder einfach für die nächste Party - gut aussehen möchte
schließlich jeder! Und es sollte natürlich trendy sein! Sie lernen zahlreiche Techniken für
einen perfekten Teint, richtig platzierten Lidschatten, sauberes Auftragen von Rouge und
Lippenstift kennen. Ob Cat-Eye-Look oder Ton-in-Ton - mit wenigen Handgriffen kann
man sich vorteilhaft präsentieren. Kleine Übungsphasen erleichtern die Handhabung und
geben Sicherheit. Eigene Kosmetik kann mitgebracht werden, ansonsten sind 1,50 Euro für die genutzte
Kosmetik zu entrichten. Ermäßigungsberechtigte (Schüler, Auszubildende, Au-pairs, Direktstudenten, Teilnehmer am FSJ) zahlen nach Vorlage der Nachweise 10,50 Euro, ansonsten 15 Euro.
19.6., Fr., 17 - 20.10 Uhr / 4 Ustd.
10,50 Euro (bereits ermäßigt)
Volkshochschule, Löhrstraße 3 - 7
Dr. Ulrike Stein,
Diplomlehrerin, Farb-, Typ- und Stilberaterin
Individuelle Farb- und Typberatung oder Stilberatung
(Einzelberatung - keine Ermäßigung möglich)
Jeder Mensch trägt von Geburt an eine gewisse Vorliebe für bestimmte Farben in sich. Durch eine individuelle Farb- und Typberatung erhalten Sie ein sicheres Urteil über „Ihre“ Farben, die auf natürliche
Weise Ihre persönliche Gesamterscheinung verbessern und Sie in Zukunft vor Fehlkäufen bewahren. Sollten Sie bereits farbberaten sein, hilft Ihnen die ganzheitliche Stilberatung, Ihre figürlichen Vorteile ins
rechte Licht zu rücken und kleine Schwachstellen entsprechend zu kaschieren. Sie werden sicherer in der
Auswahl Ihrer Garderobe. Finden Sie Ihren eigenen Stil! Innerhalb von 3 Ustd. erhalten Sie entweder eine
Farb- und Typberatung oder eine Stilberatung. Vor einer Stilberatung sollte sinnvollerweise eine Farbund Typberatung erfolgen. Die Kursgebühr bezieht sich auf einen Termin (3 Ustd.). Mögliche Termine
sind: 8 – 10.15 Uhr, 10.30 – 12.45 Uhr, 13 – 15.15 Uhr (bitte telefonisch vereinbaren).
L 35 016 S
Individuelle Farb- und Typberatung oder Stilberatung
28.3., Sa., 8 - 15.15 Uhr / 9 Ustd.
79 EUR (nicht ermäßigbar)
Volkshochschule, Löhrstraße 3 - 7
Dr. Ulrike Stein,
Diplomlehrerin, Farb-, Typ- und Stilberaterin
L 35 018 S
Individuelle Farb- und Typberatung oder Stilberatung
20.6., Sa., 8 - 15.15 Uhr / 9 Ustd.
79 EUR (nicht ermäßigbar)
Volkshochschule, Löhrstraße 3 - 7
Dr. Ulrike Stein,
Diplomlehrerin, Farb-, Typ- und Stilberaterin
223
3
Klimafreundlich
unterwegs.
www.lvb.de
SPRACHEN
ANSPRECHPARTNERINNEN
Fachliche Beratung:
Deutsch als Fremdsprache
Grundbildung Deutsch
Silke Friedemann
Cornelia Fiebiger
E-Mail: cornelia.fiebiger@leipzig.de
Englisch, Französisch, Italienisch Astrid Hornoff
E-Mail: astrid.hornoff@leipzig.de
Spanisch, andere Sprachen
Gabriele Taube
E-Mail: gabriele.taube@leipzig.de
Service / Anmeldung:
Telefon: 123-6023
Telefon: 123-6030
Telefon: 123-6047
Telefon: 123-6041
123-6000
FACHLICHE BERATUNGSZEITEN
Dienstag und Donnerstag, 10 - 12.30 und 13.30 - 18 Uhr und nach Vereinbarung,
Zimmer 116/117 und 118/119
THEMENBEREICHE
GRUNDBILDUNG DEUTSCH
DEUTSCH ALS FREMDSPRACHE
226
228
Prüfungen, Prüfungstermine
Intensivkurse Grundstufe, Integrationskurse
Prüfungsvorbereitungskurse
Deutsch Orientierungskurse (BAMF)
Mittelstufe, Goethe C1 und C2, TestDaF
Nachmittags- und Abendkurse
Deutsch Aussprachetraining
228
231
234
234
235
237
239
WEGWEISER SPRACHEN
240
Tipps und Hinweise zur Anmeldung
Prüfungen, Zertifikate, Kenntnisstufen
240
245
ENGLISCH
245
Englisch für den Beruf
Konversationskurse
Englisch für Senioren
Grundkurse I bis VI, Englisch für die Reise
Aufbaukurse
FRANZÖSISCH
Grundkurse I, Französisch für die Reise
Grundkurse II bis VI
Konversationskurse
ITALIENISCH
Grundkurse I bis VI
Konversationskurse
SPANISCH
Grundkurse I bis VI
Aufbau- und Konversationskurse
ANDERE SPRACHEN
Arabisch, Chinesisch, Finnisch, Neugriechisch, Modernes Hebräisch, Japanisch, Latein, Norwegisch,
Polnisch, Europäisches Portugiesisch, Rumänisch, Russisch, Schwedisch, Thai, Tschechisch, Ungarisch
245
247
250
256
265
267
267
268
271
272
272
275
276
276
281
283
225
4
GRUNDBILDUNG DEUTSCH
Grundbildung Deutsch
ANSPRECHPARTNERINNEN
Fachliche Beratung:
Sachbearbeitung:
Cornelia Fiebiger (Zimmer B3)
E-Mail: cornelia.fiebiger@leipzig.de
Dienstag, 14 Uhr bis 18.00 Uhr
Conny Schiffmann (Zimmer 112)
E-Mail: conny.schiffmann@leipzig.de
Telefon: 123-6056
Telefon: 123-6014
Erwachsene lernen lesen und schreiben
Wenn Sie diese Kursankündigung lesen können, sind Sie besser dran als ca. vier Millionen Deutsche, die
nicht oder nur unzureichend lesen und schreiben können.
Vorsichtige Schätzungen für Leipzig sprechen von ca. 23.000 deutschsprachigen Mitbürgern, die Schwierigkeiten mit den alltäglichen schriftlichen Anforderungen haben und dadurch oft auf fremde Hilfe angewiesen sind.
Umfangreiche Informationen über diese Thematik, aber auch aktuelle Kurs- und weitere Unterstützungsangebote für die Betroffenen erhalten Sie unter
www.alphabetisierung.de
4
Für die folgenden Angebote gilt:
Im Unterricht in kleinen Gruppen werden Angstgefühle und Hemmungen abgebaut, fehlende Kenntnisse vermittelt, das Lesen und Schreiben geübt und zielstrebig, aber ohne Zeitdruck, gefestigt.
Die Neuaufnahme von Teilnehmern ist immer mit einem persönlichen Beratungsgespräch verbunden. Die Anmeldung sollte bis spätestens 1 Woche vor Kursbeginn erfolgen. Unterrichtsort ist die
Volkshochschule, Löhrstraße 3 - 7. Eine Kursstunde (45 Minuten) kostet 1,50 EUR. Leipzig-Pass-Inhaber
zahlen nur die Hälfte. Bitte erfragen Sie auch eine mögliche Förderung über das Jobcenter Leipzig. Die
Kursmodule laufen in der Regel jeweils 8 Wochen und werden nach Bedarf verlängert.
Grundkurse: Lesen und Schreiben von Anfang an
Diese Kurse wenden sich an Erwachsene, die kaum lesen und schreiben können. Es werden die
Grundlagen des Lesens und Schreibens erarbeitet. Die Teilnehmer lernen, Buchstaben, Laute
zu Wörtern und Sätzen zu verbinden und einfache Sätze zu schreiben.
L 40 000 A
ab 02.03., Mo.
15.30 - 17.45 Uhr
A. Gottschalk
L 40 001 A
ab 03.03., Di.
09.15 - 10.45 Uhr
A. Wege
L 40 002 A
ab 03.03., Di.
14.30 - 16.00 Uhr
B. Ehrig
L 40 003 A
ab 03.03., Di.
17.00 - 18.30 Uhr
A. Heinze
L 40 004 A
ab 04.03., Mi.
16.00 - 17.30 Uhr
K. Sauermann
L 40 005 A
ab 05.03., Do.
15.45 - 18.00 Uhr
M. Klaus
Aufbaukurse: Lesen und Schreiben für Ungeübte
Diese Kurse sind für Erwachsene geeignet, die lesen können, aber Schwierigkeiten mit dem Schreiben
haben. Es werden Wortbausteine, Wörter und kleine Sätze und Texte erarbeitet.
L 40 101 A
ab 05.03., Do.
16.45 - 19.00 Uhr
K. Herzog
L 40 102 A
ab 05.03., Do.
16.00 - 18.15 Uhr
M. Witteborn
Vertiefungskurs: Lesen und Schreiben für Fortgeschrittene
Angesprochen sind Erwachsene, die lesen können, über grundlegende Schreibfähigkeiten verfügen und
einige Rechtschreibregeln kennen. Aufbauend auf diesem Niveau werden häufige Fehlerquellen besprochen und an der Vertiefung des Regelverständnisses gearbeitet.
L 40 130 A
ab 02.03., Mo.
16.00 - 18.15 Uhr
M. Witteborn
226
DEUTSCH ALS FREMDSPRACHE
Deutsch als Fremdsprache
ANSPRECHPARTNERINNEN
Fachliche Beratung:
Sachbearbeitung:
4
Silke Friedemann (Zimmer 116)
Conny Schiffmann (Zimmer 112)
E-Mail: conny.schiffmann@leipzig.de
Sandra Wiechmann (Zimmer 117)
E-Mail: sandra.wiechmann@leipzig.de
Telefon: 123-6023
Telefon: 123-6014
Telefon: 123-6030
HINWEIS
Anmeldung, Teilnahme, Abmeldung
Bitte beachten Sie, dass die Anzahl der Plätze in den Kursen begrenzt ist. Auch vorherige Kursteilnehmer/-innen haben ohne Anmeldung keinen automatischen Anspruch auf einen Platz im Folgekurs, daher
sollten Sie sich so früh wie möglich vor Kursbeginn anmelden.
Mit der Anmeldung ist gleichzeitig die Bezahlung des Kurses verbunden.
Zu den Kursgebühren kommen noch die Kosten für die notwendigen Lehrmaterialien hinzu. Alle
Sonderformen der Teilnahme, verspäteter Unterrichtseinstieg und die Neuaufnahme von Teilnehmern
sind immer mit einem Beratungsgespräch verbunden und von der Entscheidung des Fachbereichs abhängig.
Abmeldungen vom Kurs sind ab Kursbeginn grundsätzlich nicht möglich, eine Woche vor Kursbeginn
werden nur 50 Prozent des Teilnehmerentgeltes zurück erstattet. Nach Abschluss des Kurses erhalten Sie
eine Teilnahmebestätigung, welche die Anzahl der besuchten Unterrichtsstunden ausweist. Die Gebühr
ist im Kurspreis bereits enthalten.
Informationen zu Prüfungen
Die Volkshochschule Leipzig ist lizenziertes Prüfungszentrum für europaweit und international anerkannte
Deutschprüfungen:
• Start Deutsch A1 (telc GmbH) (Termine siehe Seite 229)
• Zertifikat Deutsch B1 (telc GmbH) (Termine siehe Seite 229)
• Deutsch B2 (telc GmbH) (Termin auf Anfrage im Fachbereich)
• Deutsch Test für Zuwanderer (telc GmbH / BAMF) (Termine siehe Seite 229)
• TestDaF (Termine siehe Seite 230)
• Goethe Zertifikat B2 (Termine siehe Seite 229)
• Goethe Zertifikat C1 (Termine siehe Seite 230)
• Goethe Zertifikat C2 / Großes Deutsches Sprachdiplom (Termin auf Anfrage im Fachbereich)
Informieren Sie sich bitte auch auf den folgenden Internetseiten:
www.telc.net www.testdaf.de www.goethe.de
Sprachprüfung zur Erlangung der deutschen Staatsbürgerschaft
Die Volkshochschule führt im Auftrag der Ausländerbehörde die Sprachprüfung zur Erlangung der deutschen Staatsbürgerschaft durch (Zertifikat Deutsch B1). Die Beratung und Anmeldung zur Prüfung erfolgt
bei Frau Friedemann im Zimmer 117 zu den Beratungstagen Dienstag und Donnerstag.
228
DEUTSCH ALS FREMDSPRACHE
Hinweis zum Einbürgerungstest
Informationen zum Einbürgerungstest erhalten Sie bei Frau Taube oder Frau Hornoff im Zimmer 119 zu
den üblichen Beratungszeiten Dienstag und Donnerstag oder telefonisch unter 123-6041/6047.
Eine Anmeldung zum Einbürgerungstest kann nur persönlich und ebenfalls zu den o. g. Beratungszeiten erfolgen. Bitte bringen Sie dazu für jede zum Test anzumeldende Person einen Identifikationsnachweis und 25 Euro in bar mit.
1. Prüfungstermin:
Anmeldeschluss:
2. Prüfungstermin:
Anmeldeschluss:
Samstag, 21.02.2015
Donnerstag, 15.01.2015
Samstag, 15.05.2015
Donnerstag, 09.04.2015
3. Prüfungstermin:
Anmeldeschluss:
Samstag, 25.07.2015
Donnerstag, 18.06.2015
4. Prüfungstermin:
Anmeldeschluss:
Samstag, 17.10.2015
Donnerstag, 10.09.2015
Prüfungsübersicht (Niveaustufen nach dem Gemeinsamen Europäischen Referenzrahmen)
„Start Deutsch“ Niveau A1 des GER
Preis:
1. Prüfungstermin:
Anmeldeschluss:
2. Prüfungstermin:
Anmeldeschluss:
4
60 EUR
90 EUR (für externe Teilnehmer)
Montag, 04. Mai 2015
Freitag, 17. April 2015
Montag, 13. Juli 2015
Freitag, 26. Juni 2015
„Zertifikat Deutsch“ Niveau B1 des GER
Preis:
105 EUR
135 EUR (für externe Teilnehmer)
1. Prüfungstermin:
Samstag, 09. Mai 2015
Anmeldeschluss:
Donnerstag, 02. April 2015
2. Prüfungstermin:
Samstag, 18. Juli 2015
Anmeldeschluss:
Montag, 15. Juni 2015
„Goethe Zertifikat B2“ Niveau B2 des GER
Preis:
140 EUR
180 EUR (für externe Teilnehmer)
1. Prüfungstermin:
Samstag, 16. Mai 2015
Anmeldeschluss:
Montag, 20. April 2015
2. Prüfungstermin:
Mittwoch, 22. Juli 2015
Anmeldeschluss:
Donnerstag, 25. Juni 2015
„Deutsch-Test für Zuwanderer“ (DTZ) Niveau A2/B1 des GER
1. Prüfungstermin:
Freitag, 08. Mai 2015
Anmeldeschluss:
Donnerstag, 02. April 2015
2. Prüfungstermin:
Freitag, 17. Juli 2015
Anmeldeschluss:
Montag, 15. Juni 2015
229
DEUTSCH ALS FREMDSPRACHE
„Goethe Zertifikat C1“ Niveau C1 des GER
Preis:
160 EUR
200 EUR (für externe Teilnehmer)
1. Prüfungstermin:
Samstag, 23. Mai 2015
Anmeldeschluss:
Montag, 27. April 2015
2. Prüfungstermin:
Donnerstag, 23. Juli 2015
Anmeldeschluss:
Donnerstag, 25. Juni 2015
„Goethe Zertifikat C2/GDS“ Niveau C2 des GER
Preis:
250 EUR
1. Prüfungstermin:
auf Anfrage im Fachbereich
„TestDaF“ (Studienzugangsprüfung)
Preis:
175 EUR
1. Prüfungstermin:
Dienstag, 09. Juni 2015 (T075)
Anmeldung:
Dienstag, 05. Mai 2015 und Donnerstag, 07. Mai 2015
2. Prüfungstermin:
Anmeldung:
4
Mittwoch, 15. Juli 2015 (T076)
Montag, 15. Juni 2015 und Dienstag, 16. Juni 2015
HINWEIS
Anmeldungen für TestDaF müssen vom Prüfungsteilnehmer korrekt und vollständig im Internet unter
www.testdaf.de erfolgen. Die Internet-Anmeldung ist nur möglich, wenn zuvor unter Vorlage eines
gültigen Personaldokumentes die Barzahlung der Prüfungsgebühr an der Kasse der VHS Leipzig erfolgt
ist. Informieren Sie sich bitte rechtzeitig im Fachbereich.
Die Prüfungen T074 (22.04.2015) und T077 (10.09.2015) werden an der VHS Leipzig nicht durchgeführt.
Andere Testzentren in Leipzig finden Sie unter www.testdaf.de .
Zertifikate
An der Volkshochschule können Sie internationale und
deutschlandweit anerkannte Zertifikate erwerben.
Fragen Sie in den Fachbereichen!
230
DEUTSCH ALS FREMDSPRACHE
Intensivkurse Grundstufe, Integrationskurse
HINWEIS
Die Intensivkurse der Grundstufe können auch von Teilnehmern, die eine Förderung vom Bundesamt für
Migration und Flüchtlinge (BAMF) erhalten, gebucht werden. Es gelten veränderte Anmeldeformalitäten und Gebühren (1,20 Euro/UE für Selbstzahler bzw. Kostenbefreiung bei Nachweis finanzieller Bedürftigkeit). Nach dem Kurs Intensiv 3 erfolgt der Besuch des 60stündigen Orientierungskurses (mit Abschlusstest „Leben in Deutschland“).
Deutsch Intensiv 1 - Anfängerkurs (Integrationskurs A1)
A1 A2 B1 B2 C1 C2
L 41 010 F
Deutsch Intensiv 1 - Anfängerkurs
L 41 011 F
Deutsch Intensiv 1 - Anfängerkurs
L 41 013 F
Deutsch Intensiv 1 - Anfängerkurs
23.2. - 6.5., Mo. bis Fr., 8.30 - 12/13 Uhr / 200 Ustd.
Volkshochschule, Löhrstraße 3 - 7
L 41 012 F
Deutsch Intensiv 1 - Anfängerkurs
23.2. - 7.5., Mo. bis Fr., 10.30 - 14/15 Uhr / 200 Ustd.
Volkshochschule, Löhrstraße 3 - 7
L 41 015 F
Deutsch Intensiv 1 - Anfängerkurs
L 41 016 F
Deutsch Intensiv 1 - Anfängerkurs
L 41 018 F
Deutsch Intensiv 1 - Anfängerkurs
11.5. - 16.7., Mo. bis Fr., 8.30 - 12/13 Uhr / 200 Ustd.
Volkshochschule, Löhrstraße 3 - 7
357 EUR
357 EUR
357 EUR
L 41 017 F
Deutsch Intensiv 1 - Anfängerkurs
11.5. - 16.7., Mo. bis Fr., 10.30 - 14/15 Uhr / 200 Ustd.
Volkshochschule, Löhrstraße 3 - 7
357 EUR
L 41 110 F
Deutsch Intensiv 1 am Abend (Niveau A1/1)
25.2. - 4.5., Mo., Mi., Do., 17.30 - 20.45 Uhr / 100 Ustd.
Volkshochschule, Löhrstraße 3 - 7
181 EUR
L 41 111 F
Deutsch Intensiv 1 am Abend (Niveau A1/2)
11.5. - 9.7., Mo., Mi., Do., 17.30 - 20.45 Uhr / 100 Ustd.
Volkshochschule, Löhrstraße 3 - 7
181 EUR
L 41 118 F
Deutsch Super - Intensiv 1 - Sommerkurs (Niveau A1)
Dieser Kurs eignet sich für motivierte Lerner, die in kurzer Zeit das Sprachniveau A1 absolvieren möchten. Erfahrungen im Erlernen einer Fremdsprache sind erforderlich. Am Ende des Kurses kann die Prüfung „Start Deutsch A1“ abgelegt werden.
20.7. - 28.8., Mo. bis Fr., 8.30 - 13 Uhr / 150 Ustd.
335 EUR
Volkshochschule, Löhrstraße 3 - 7
231
4
DEUTSCH ALS FREMDSPRACHE
Deutsch Intensiv 2 (Integrationskurs A2)
A1 A2 B1 B2 C1 C2
L 41 020 F
Deutsch Intensiv 2
L 41 021 F
Deutsch Intensiv 2
L 41 023 F
Deutsch Intensiv 2
23.2. - 7.5., Mo. bis Fr., 8.30 - 12/13 Uhr / 200 Ustd.
Volkshochschule, Löhrstraße 3 - 7
L 41 022 F
Deutsch Intensiv 2
23.2. - 7.5., Mo. bis Fr., 10 - 13.30/14.30 Uhr / 200 Ustd.
Volkshochschule, Löhrstraße 3 - 7
L 41 025 F
Deutsch Intensiv 2
L 41 026 F
Deutsch Intensiv 2
L 41 028 F
Deutsch Intensiv 2
11.5. - 16.7., Mo. bis Fr., 8.30 - 12/13 Uhr / 200 Ustd.
Volkshochschule, Löhrstraße 3 - 7
4
357 EUR
357 EUR
357 EUR
L 41 027 F
Deutsch Intensiv 2
11.5. - 16.7., Mo. bis Fr., 10.30 - 14/15 Uhr / 200 Ustd.
Volkshochschule, Löhrstraße 3 - 7
357 EUR
L 41 120 F
Deutsch Intensiv 2 am Abend (Niveau A2/1)
2.3. - 4.5., Mo., Di., Mi., 17.30 - 20.45 Uhr / 100 Ustd.
Volkshochschule, Löhrstraße 3 - 7
181 EUR
L 41 121 F
Deutsch Intensiv 2 am Abend (Niveau A2/2)
11.5. - 7.7., Mo., Di., Mi., 17.30 - 20.45 Uhr / 100 Ustd.
Volkshochschule, Löhrstraße 3 - 7
181 EUR
Deutsch Intensiv 3 - Prüfungskurs (Integrationskurs B1)
A1 A2 B1 B2 C1 C2
L 41 030 F
Deutsch Intensiv 3 - Prüfungskurs
L 41 031 F
Deutsch Intensiv 3 - Prüfungskurs
L 41 033 F
Deutsch Intensiv 3 - Prüfungskurs
23.2. - 7.5., Mo. bis Fr., 8.30 - 12/13 Uhr / 200 Ustd.
Volkshochschule, Löhrstraße 3 - 7
L 41 032 F
Deutsch Intensiv 3 - Prüfungskurs
23.2. - 7.5., Mo. bis Fr., 10.30 - 14/15 Uhr / 200 Ustd.
Volkshochschule, Löhrstraße 3 - 7
232
357 EUR
357 EUR
DEUTSCH ALS FREMDSPRACHE
L 41 035 F
Deutsch Intensiv 3 - Prüfungskurs
L 41 036 F
Deutsch Intensiv 3 - Prüfungskurs
L 41 038 F
Deutsch Intensiv 3 - Prüfungskurs
11.5. - 16.7., Mo. bis Fr., 8.30 - 12/13 Uhr / 200 Ustd.
Volkshochschule, Löhrstraße 3 - 7
357 EUR
L 41 037 F
Deutsch Intensiv 3 - Prüfungskurs
11.5. - 16.7., Mo. bis Fr., 10 - 13.30/14.30 Uhr / 200 Ustd.
Volkshochschule, Löhrstraße 3 - 7
357 EUR
L 41 130 F
Deutsch Intensiv 3 am Abend (Niveau B1/1)
2.3. - 5.5., Mo., Di., Do., 17.30 - 20.45 Uhr / 100 Ustd.
Volkshochschule, Löhrstraße 3 - 7
181 EUR
L 41 131 F
Deutsch Intensiv 3 am Abend (Niveau B1/2)
11.5. - 9.7., Mo., Di., Do., 17.30 - 20.45 Uhr / 100 Ustd.
Volkshochschule, Löhrstraße 3 - 7
181 EUR
L 41 132 F
Deutsch Teilzeitkurs 3 am Nachmittag (Niveau B1/1)
25.2. - 30.4., Mo. bis Do., 15.30 - 17.50 Uhr / 100 Ustd.
Volkshochschule, Löhrstraße 3 - 7
181 EUR
L 41 133 F
Deutsch Teilzeitkurs 3 am Nachmittag (Niveau B1/2)
11.5. - 8.7., Mo. bis Do., 15.30 - 17.50 Uhr / 100 Ustd.
Volkshochschule, Löhrstraße 3 - 7
181 EUR
4
Gute Gründe ...
für das Ablegen von Sprachprüfungen
und den Erwerb eines Sprachenzertifikats
• Persönliche Gründe: Erfolgsrückmeldungen und das Zertifikat sind Ansporn beim
Lernen. Es ist ein persönlicher Erfolg, wenn man ein Ziel erreicht hat. Und Sie motivieren sich zu neuen Zielen!
• Berufliche Gründe: Fremdsprachenkenntnisse sind im Beruf unerlässlich, auch in
kleinen und mittleren Betrieben. Das Zusammenwachsen von Europa bringt neue
Kontakte und Geschäftsverbindungen, der Einsatz neuer Technologien stellt höhere
Anforderungen an jede/n.
• Für ein Auslandsstudium oder Arbeitsaufenthalt im Ausland: Eine Reihe
der Prüfungen gelten als Nachweis, der für ein Auslandsstudium oder einen Arbeitsaufenthalt erforderlich ist. Sie werden von ausländischen Hochschulen und Arbeitgebern anerkannt.
233
DEUTSCH ALS FREMDSPRACHE
Prüfungsvorbereitungskurse
Prüfungsvorbereitungskurs „Zertifikat Deutsch B1“
Die Kurse bereiten mit einem Modelltest und Übungen gezielt auf die mündliche und schriftliche Prüfung vor. Die Kosten für das Übungsmaterial sind im Kurs zu bezahlen. Dieser Kurs ist auch für externe
Prüfungsteilnehmer eine notwendige Voraussetzung für das erfolgreiche Bestehen der Prüfung.
L 41 040 F
Prüfungsvorbereitungskurs „Zertifikat Deutsch B1“
17.4. - 25.4., Fr., 14.30-17 Uhr, Sa., 8.30 - 12 Uhr / 14 Ustd.
Volkshochschule, Löhrstraße 3 - 7
37 EUR
L 41 044 F
Prüfungsvorbereitungskurs „Zertifikat Deutsch B1“
26.6. - 4.7., Fr., 14.30 - 17 Uhr, Sa., 08.30 - 12 Uhr / 14 Ustd.
Volkshochschule, Löhrstraße 3 - 7
37 EUR
Prüfungsvorbereitungskurs „Goethe Zertifikat B2“
Die Kurse bereiten mit einem Modelltest und Übungen gezielt auf die mündliche und schriftliche Prüfung vor. Die Kosten für das Übungsmaterial sind im Kurs zu bezahlen. Dieser Kurs ist auch für externe
Prüfungsteilnehmer eine notwendige Voraussetzung für das erfolgreiche Bestehen der Prüfung.
4
L 41 048 F
Prüfungsvorbereitungskurs „Goethe Zertifikat B2“
24.4. / 25.4. und 8.5./9.5., Fr., 14 - 16.30 Uhr, Sa., 9 - 12.30 Uhr / 14 Ustd.
Querstraße 18, Block 6, 3. OG
46 EUR
L 41 049 F
Prüfungsvorbereitungskurs „Goethe Zertifikat B2“
3.7. - 11.7., Fr., 14 - 16.30 Uhr, Sa., 9 - 12.30 Uhr / 14 Ustd.
Querstraße 18, Block 6, 3. OG
46 EUR
Prüfungsvorbereitungskurs „Deutsch Test für Zuwanderer/DTZ“
Die Kurse bereiten mit einem Modelltest und Übungen gezielt auf die mündliche und schriftliche Prüfung vor. Die Kosten für das Übungsmaterial sind im Kurs zu bezahlen.
L 41 140 F
Prüfungsvorbereitungskurs „Deutsch Test für Zuwanderer/DTZ“
17.4. - 25.4., Fr., 14.30 - 17 Uhr, Sa., 8.30 - 12 Uhr / 14 Ustd.
37 EUR
Volkshochschule, Löhrstraße 3 - 7
L 41 144 F
Prüfungsvorbereitungskurs „Deutsch Test für Zuwanderer/DTZ“
26.6. - 4.7., Fr., 14.30 - 17 Uhr, Sa., 8.30 - 12 Uhr / 14 Ustd.
37 EUR
Volkshochschule, Löhrstraße 3 - 7
Deutsch Orientierungskurs (BAMF)
L 41 090 F
Deutsch Orientierungskurs (BAMF)
11.5. - 28.5., Mo. bis Fr., 8.30 - 13 Uhr / 60 Ustd.
Volkshochschule, Löhrstraße 3 - 7
72 EUR
L 41 091 F
Deutsch Orientierungskurs (BAMF)
20.7. - 4.8., Mo. bis Fr., 8.30 - 13 Uhr / 60 Ustd.
Volkshochschule, Löhrstraße 3 - 7
72 EUR
234
DEUTSCH ALS FREMDSPRACHE
Mittelstufe, Goethe C1 und C2, TestDaF
A1 A2 B1 B2 C1 C2
Deutsch Intensivkurs Mittelstufe 1 (Niveau B2/1)
Zugangsvoraussetzungen für die Mittelstufenausbildung sind sehr gute Grundstufenkenntnisse (Abschluss
B1) und eine sehr hohe Lernbereitschaft.
Die Ausbildung umfasst die Kursteile 1 und 2. Nach Abschluss des Teiles 2 kann die Prüfung „Goethe
Zertifikat B2“ abgelegt werden und/oder die Ausbildung mit dem Kurs Mittelstufe 3 (Niveau C1/Teil 1)
fortgesetzt werden.
L 41 210 F
Deutsch Intensivkurs Mittelstufe 1 (Niveau B2/1)
L 41 211 F
Deutsch Intensivkurs Mittelstufe 1 (Niveau B2/1)
23.2. - 27.3., Mo. bis Fr., 8.30 - 14 Uhr / 150 Ustd.
Querstraße 18, Block 6, 3. OG
L 41 220 F
Deutsch Intensivkurs Mittelstufe 2 (Niveau B2/2)
L 41 221 F
Deutsch Intensivkurs Mittelstufe 2 (Niveau B2/2)
30.3. - 8.5., Mo. bis Fr., 8.30 - 14 Uhr / 150 Ustd.
Querstraße 18, Block 6, 3. OG
L 41 215 F
Deutsch Intensivkurs Mittelstufe 1 (Niveau B2/1)
L 41 216 F
Deutsch Intensivkurs Mittelstufe 1 (Niveau B2/1)
11.5. - 16.6., Mo. bis Fr., 8.30 - 14 Uhr / 150 Ustd.
Querstraße 18, Block 6, 3. OG
L 41 225 F
Deutsch Intensivkurs Mittelstufe 2 (Niveau B2/2)
L 41 226 F
Deutsch Intensivkurs Mittelstufe 2 (Niveau B2/2)
17.6. - 21.7., Mo. bis Fr., 8.30 - 14 Uhr / 150 Ustd.
Querstraße 18, Block 6, 3. OG
401 EUR
401 EUR
4
401 EUR
401 EUR
L 41 214 F
Deutsch Teilzeitkurs Mittelstufe 1 (Niveau B2/1)
2.3. - 4.5., Mo., Di., Mi., 8.30 - 14 Uhr / 150 Ustd.
Volkshochschule, Löhrstraße 3 - 7
401 EUR
L 41 224 F
Deutsch Teilzeitkurs Mittelstufe 2 (Niveau B2/2)
11.5. - 7.7., Mo., Di., Mi., 8.30 - 14 Uhr / 150 Ustd.
Volkshochschule, Löhrstraße 3 - 7
401 EUR
L 41 213 F
Deutsch Mittelstufe 1 am Abend (Niveau B2/1)
2.3. - 8.7., Mo., Mi., 17.30 - 20.45 Uhr / 140 Ustd.
Querstraße 18, Block 6, 3. OG
375 EUR
L 41 223 F
Deutsch Mittelstufe 2 am Abend (Niveau B2/2)
3.3. - 9.7., Di., Do., 17.30 - 20.45 Uhr / 140 Ustd.
Querstraße 18, Block 6, 3. OG
375 EUR
235
DEUTSCH ALS FREMDSPRACHE
L 41 228 F
Deutsch Sprachtraining B2 (Sommerkurs)
Zugangsvoraussetzungen sind sehr gute Grundstufenkenntnisse (mindestens Abschluss B1plus).
Der Kurs dient nicht der Prüfungsvorbereitung, sondern beinhaltet reines Sprachtraining auf
dem Niveau B2 mit den Schwerpunkten Hörverstehen und Sprechen.
27.7. - 21.8., Mo. bis Fr., 9 - 12.30 Uhr / 80 Ustd.
240 EUR
Volkshochschule, Löhrstraße 3 - 7
A1 A2 B1 B2 C1 C2
Deutsch Intensivkurs Mittelstufe 3 (Niveau C1/1)
L 41 235 F
Deutsch Intensivkurs Mittelstufe 3 (Niveau C1/1)
L 41 236 F
Deutsch Intensivkurs Mittelstufe 3 (Niveau C1/1)
23.2. - 27.3., Mo. bis Fr., 8.30 - 13 Uhr / 125 Ustd.
Querstraße 18, Block 6, 3. OG
L 41 230 F
Deutsch Intensivkurs Mittelstufe 3 (Niveau C1/1)
L 41 231 F
Deutsch Intensivkurs Mittelstufe 3 (Niveau C1/1)
11.5. - 16.6., Mo. bis Fr., 8.30 - 13 Uhr / 125 Ustd.
Querstraße 18, Block 6, 3. OG
4
377 EUR
377 EUR
Deutsch Intensivkurse - Goethe Zertifikat (Niveau C1)
Teilnahmevoraussetzung sind mindestens gute Kenntnisse der Stufe C1/1. Die Kurse bereiten auf die Prüfungen „Goethe Zertifikat C1“ am 23. Mai 2015 bzw. am 23. Juli 2015 vor.
L 41 245 F
Deutsch Intensivkurs - Goethe Zertifikat (Niveau C1)
30.3. - 8.5., Mo. bis Fr., 8.30 - 13 Uhr / 125 Ustd.
Querstraße 18, Block 6, 3. OG
377 EUR
L 41 240 F
Deutsch Intensivkurs - Goethe Zertifikat (Niveau C1)
17.6. - 21.7., Mo. bis Fr., 8.30 - 13 Uhr / 125 Ustd.
Querstraße 18, Block 6, 3. OG
377 EUR
Deutsch TestDaF - Intensivkurse
Zugangsvoraussetzung sind mindestens gute Kenntnisse der Stufe C1/1. Die Kurse bereiten auf die TestDaF-Prüfungen am 9. Juni 2015 bzw. am 15. Juli 2015 vor.
L 41 265 F
Deutsch Intensivkurs TestDaF
30.3. - 8.5., Mo. bis Fr., 8.30 - 13 Uhr / 125 Ustd.
Querstraße 18, Block 6, 3. OG
377 EUR
L 41 260 F
Deutsch Intensivkurs TestDaF
17.6. - 14.7., Mo. bis Fr., 8.30 - 14 Uhr / 120 Ustd.
Querstraße 18, Block 6, 3. OG
358 EUR
236
DEUTSCH ALS FREMDSPRACHE
A1 A2 B1 B2 C1 C2
L 41 290 F
Vorbereitungskurs Goethe Zertifikat C2/ Großes Deutsches Sprachdiplom
Das Angebot richtet sich an Interessenten, die ein Goethe-Zertifikat C1 (mindestens Note gut), die TestDaF-Prüfung (mindestens TDN 4) oder die DSH (mindestens DSH 2) besitzen. Der Kurs setzt eine regelmäßige Teilnahme, eine hohe Lernbereitschaft und die Lektüre zweier Romane der deutschen Literatur
voraus und bereitet auf das Goethe-Zertifikat C2 vor. Die schriftliche und mündliche Prüfung findet an
der VHS Leipzig statt.
25.2. - 22.7., Mo., Mi., 14.15 - 16.30 Uhr / 120 Ustd.
401 EUR
Querstraße 18, Block 6, 3. OG
Nachmittags- und Abendkurse
Ausgewählte Kurse können von Teilnehmern und Teilnehmerinnen mit einer Zulassung zum Integrationskurs (BAMF) gebucht werden. Es gelten veränderte Anmeldeformalitäten und Gebühren.
A1 A2 B1 B2 C1 C2
L 41 110 F
Deutsch Intensiv 1 am Abend (Niveau A1/1)
25.2. - 4.5., Mo., Mi., Do., 17.30 - 20.45 Uhr / 100 Ustd.
Volkshochschule, Löhrstraße 3 - 7
181 EUR
L 41 111 F
Deutsch Intensiv 1 am Abend (Niveau A1/2)
11.5. - 9.7., Mo., Mi., Do., 17.30 - 20.45 Uhr / 100 Ustd.
Volkshochschule, Löhrstraße 3 - 7
181 EUR
L 41 112 F
Deutsch Intensiv 1 am Nachmittag (Niveau A1/1)
23.2. - 14.4., Mo. bis Do., 13 - 16.30 Uhr / 100 Ustd.
Volkshochschule, Löhrstraße 3 - 7
181 EUR
L 41 113 F
Deutsch Intensiv 1 am Nachmittag (Niveau A1/2)
15.4. - 1.6., Mo. bis Do., 13 - 16.30 Uhr / 100 Ustd.
Volkshochschule, Löhrstraße 3 - 7
181 EUR
A1 A2 B1 B2 C1 C2
L 41 120 F
Deutsch Intensiv 2 am Abend (Niveau A2/1)
2.3. - 4.5., Mo., Di., Mi., 17.30 - 20.45 Uhr / 100 Ustd.
Volkshochschule, Löhrstraße 3 - 7
181 EUR
L 41 121 F
Deutsch Intensiv 2 am Abend (Niveau A2/2)
11.5. - 7.7., Mo., Di., Mi., 17.30 - 20.45 Uhr / 100 Ustd.
Volkshochschule, Löhrstraße 3 - 7
181 EUR
L 41 122 F
Deutsch Intensiv 2 am Nachmittag (Niveau A2/1)
2.6. - 14.7., Mo. bis Do., 13 - 16.30 Uhr / 100 Ustd.
Volkshochschule, Löhrstraße 3 - 7
181 EUR
237
4
DEUTSCH ALS FREMDSPRACHE
A1 A2 B1 B2 C1 C2
4
L 41 130 F
Deutsch Intensiv 3 am Abend (Niveau B1/1)
2.3. - 5.5., Mo., Di., Do., 17.30 - 20.45 Uhr / 100 Ustd.
Volkshochschule, Löhrstraße 3 - 7
181 EUR
L 41 131 F
Deutsch Intensiv 3 am Abend (Niveau B1/2)
11.5. - 9.7., Mo., Di., Do., 17.30 - 20.45 Uhr / 100 Ustd.
Volkshochschule, Löhrstraße 3 - 7
181 EUR
L 41 132 F
Deutsch Teilzeitkurs 3 am Nachmittag (Niveau B1/1)
25.2. - 30.4., Mo. bis Do., 15.30 - 17.50 Uhr / 100 Ustd.
Volkshochschule, Löhrstraße 3 - 7
181 EUR
L 41 133 F
Deutsch Teilzeitkurs 3 am Nachmittag (Niveau B1/2)
11.5. - 8.7., Mo. bis Do., 15.30 - 17.50 Uhr / 100 Ustd.
Volkshochschule, Löhrstraße 3 - 7
181 EUR
L 41 390 F
Deutsch Grammatiktraining Teil 1 (Niveau A2/B1)
Der Kurs richtet sich an Lerner, die grundlegende grammatische Strukturen (Deklination, Rektion der Verben, Negation, Tempora, Passiv, Konjunktiv II, Relativsätze) wiederholen bzw. neu erlernen wollen, um
diese zur Bewältigung kommunikativer Aufgaben in Alltag, Studium und Beruf anwenden zu können.
Zugangsvoraussetzung sind mindestens gute Sprachkenntnisse A2.
6.3. - 24.4., Fr., 14 - 17.15 Uhr / 24 Ustd.
84 EUR
Volkshochschule, Löhrstraße 3 - 7
L 41 391 F
Deutsch Grammatiktraining Teil 2 (Niveau B1)
Der Kurs richtet sich an Lerner, die weiterführende grammatische Strukturen (Nebensätze, Partizipien,
Passiv und Passiversatzformen, Konjunktiv II, Nebensätze) vertiefen bzw. neu erlernen wollen, um diese
zur Bewältigung kommunikativer Aufgaben in Alltag, Studium und Beruf anwenden zu können. Zugangsvoraussetzung sind gute Kenntnisse auf Niveau B1.
22.5. - 26.6., Fr., 14 - 17.15 Uhr / 24 Ustd.
84 EUR
Volkshochschule, Löhrstraße 3 - 7
L 41 358 F
Deutsch Grammatiktraining B1/Teil 1 (Sommerkurs)
27.7. - 31.7., Mo. bis Fr., 9 - 12.30 Uhr / 20 Ustd.
Volkshochschule, Löhrstraße 3 - 7
66 EUR
L 41 359 F
Deutsch Grammatiktraining B1/Teil 2 (Sommerkurs)
3.8. - 7.8., Mo. bis Fr., 9 - 12.30 Uhr / 20 Ustd.
Volkshochschule, Löhrstraße 3 - 7
66 EUR
HINWEIS
Bitte beachten Sie auch den Kurs L 60 002 K Computer-Grundlagenkurs für Migrantinnen und Migranten (Programmbereich 6).
238
DEUTSCH ALS FREMDSPRACHE
A1 A2 B1 B2 C1 C2
L 41 213 F
Deutsch Mittelstufe 1 am Abend (Niveau B2/1)
2.3. - 8.7., Mo., Mi., 17.30 - 20.45 Uhr / 140 Ustd.
Querstraße 18, Block 6, 3. OG
375 EUR
L 41 223 F
Deutsch Mittelstufe 2 am Abend (Niveau B2/2)
3.3. - 9.7., Di., Do., 17.30 - 20.45 Uhr / 140 Ustd.
Querstraße 18, Block 6, 3. OG
375 EUR
A1 A2 B1 B2 C1 C2
L 41 385 F
Deutsch Sprachtraining C1/Teil 2
Der Kurs ist die Fortsetzung des Kurses K41385F aus dem Herbstsemester 2014.
Dieser Kurs behandelt unterschiedliche Themenkomplexe auf dem C1-Niveau. Die Kursteilnehmer werden zu einem qualifizierten Umgang mit der deutsche Sprache befähigt.
Ziel dieses Kurses ist es, anspruchsvolle Lese- und Hörtexte verstehen, sowie eigene Standpunkte sowohl
schriftlich als auch mündlich ausführlich darstellen zu können.
Lehrbuch: Aspekte 3, Langenscheidt Verlag, ab Kapitel 6
Zugangsvoraussetzung sind Sprachkenntnisse auf dem Niveau C1+.
18.3. - 15.7., Mi., Fr., 18 - 20.30 Uhr / 90 Ustd.
270 EUR
Querstraße 18, Block 6, 3. OG
A1 A2 B1 B2 C1 C2
L 41 388 F
Deutsch Sprachtraining C2/Teil 2
Der Kurs ist die Fortsetzung des Kurses K41386F aus dem Herbstsemester 2014.
Teilnehmer dieses Kurses werden in die Lage versetzt, komplexe Texte problemlos zu verstehen und sich
variabel auf einem hohen Sprachniveau ausdrücken zu können.
Zugangsvoraussetzung sind Sprachkenntnisse auf dem C2-Niveau. Dieser Kurs bereitet nicht auf die Prüfung „Goethe Zertifikat C2/GDS“ vor (siehe dazu Kurs L 41 290 F)
19.3. - 9.7., Di., Do., 18 - 20.30 Uhr / 90 Ustd.
270 EUR
Querstraße 18, Block 6, 3. OG
Deutsch Aussprachetraining (ab Niveau A2/B1)
Sie sprechen schon etwas Deutsch und möchten Ihre Aussprache verbessern? Nach Analyse Ihrer individuellen Probleme werden wir diese mit Hör- und Sprechübungen korrigieren. Sie lernen wichtige Regeln
und können diese an vielen Beispielen trainieren.
L 41 395 F
Deutsch Aussprachetraining
23.3. - 4.5., Mo., 13.15 - 15.45 Uhr / 18 Ustd.
Volkshochschule, Löhrstraße 3 - 7
79 EUR
L 41 396 F
Deutsch Aussprachetraining
1.6. - 6.7., Mo., 13.15 - 15.45 Uhr / 18 Ustd.
Volkshochschule, Löhrstraße 3 - 7
79 EUR
239
4
WEGWEISER SPRACHEN
Wegweiser Sprachen
ANSPRECHPARTNERINNEN
Fachliche Beratung:
Sachbearbeitung:
Service / Anmeldung:
Astrid Hornoff (Zi. 118/119)
E-Mail: astrid.hornoff@leipzig.de
Gabriele Taube (Zi. 118/119)
E-Mail: gabriele.taube@leipzig.de
Telefon: 123-6047
Zi. 112
Telefon: 123-6002
123-6000
Telefon: 123-6041
Wir freuen uns, dass Sie sich für unser Sprachenprogramm interessieren. Es umfasst in jedem Semester
ca. 250 Kurse in mindestens 20 Sprachen auf verschiedenen Stufen.
Sie sollten eine persönliche Beratung mit der Möglichkeit eines Einstufungstests in Ihrer Wunschsprache
(vorhanden für Englisch, Französisch, Italienisch und Spanisch) wahrnehmen. Für einige Kursstufen, z. B.
für Konversations- und Aufbaukurse, ist eine Beratung Voraussetzung für die Anmeldung. Bitte beachten Sie die entsprechenden Hinweise. Alle Tests sind schriftlich, kostenlos und nicht an eine Anmeldung
gebunden.
4
Oder testen Sie Ihre Vorkenntnisse der englischen, spanischen oder französischen Sprache online. Auf
unserer Homepage www.vhs-leipzig.de finden Sie dazu Tests für die Stufen A1, A2 und B1.
Tipps und Hinweise, die Sie vor Ihrer Anmeldung zu einem Sprachkurs lesen sollten
Sprachberatung, Zi. 118/119:
Di. u. Do., 10 - 12.30 Uhr und 13.30 - 18 Uhr
sowie nach Vereinbarung
Einstufungstests sind bis jeweils 45 Minuten vor dem Ende der oben genannten Beratungszeiten möglich, also bis 11.45 Uhr bzw. 17.15 Uhr.
Anmeldung, Zi. 112:
Mo., Di., Do.,
Fr.,
Mittwoch
Telefon:
10 - 12.30 und 13.30 - 18 Uhr
10 - 12.30 Uhr
geschlossen
123-6000
• Bitte besuchen Sie einen Kurs nur nach gültiger Anmeldung!
• Schnupperstunden können in einzelnen Fällen im Sachgebiet Sprachen, Zi. 119, vereinbart werden.
• Bitte melden Sie sich bis spätestens 8 Tage vor Kursbeginn an, da unterbelegte Kurse zu diesem Zeitpunkt abgesagt werden müssen. Ein Einstieg in bereits laufende Kurse mit noch freien Plätzen kann
jederzeit ermöglicht werden.
Kurswechsel:
Wenn Sie sich in Ihrem Kurs über- oder unterfordert fühlen bzw. andere Gründe für einen Kurswechsel
vorliegen, wenden Sie sich bitte persönlich oder schriftlich an uns. Im Rahmen unserer Geschäftsbedingungen und noch vorhandener Freiplätze sind wir Ihnen bei einem Kurswechsel gern behilflich.
240
WEGWEISER SPRACHEN
Gruppenstärken:
Die Sprachkurse werden in der Regel in den folgenden Gruppenstärken angeboten:
Kleinstgruppe:
5 - 7 Teilnehmer/-innen
Kleingruppe:
8 - 10 Teilnehmer/-innen
Normalgruppe:
11 - 14 Teilnehmer/-innen
15plus-Gruppe:
15 - 18 Teilnehmer/-innen
Start der Sprachkurse:
Kursende:
Mo., 09.03.2015
Fr., 10.07.2015
Ferien:
Osterferien:
Sommerferien:
Do., 02.04. - Sa., 11.04.2015
Mo., 13.07. - Fr., 21.08.2015
Kursfreie Tage:
Tag der Arbeit:
Himmelfahrt:
Pfingsten:
Fr., 01.05.; Sa., 02.05.2015
Do., 14.05.; Fr., 15.05.; Sa., 16.05.2015
Sa., 23.05.; Mo., 25.05.2015
Die unterrichtsfreien Tage, Ferien und gesetzliche Feiertage sind im Kursentgelt berücksichtigt.
Lehrbücher:
Alle Angaben zu Lehrbüchern sind ohne Gewähr. Sofern es keine anderslautenden Absprachen mit dem
Sachgebiet Sprachen oder Ihrem Kursleiter gibt, können Sie am ersten Kurstag unbesorgt ohne ein Lehrbuch zum Unterricht gehen. Ihr Kursleiter gibt Ihnen Hinweise, wo die erforderlichen Lehrbücher erhältlich sind. Bei Kursausfall kann die VHS keine Kosten für bereits gekaufte Lehrbücher erstatten. Nutzen
Sie auch unsere Lehrbuchbörse zum Tausch oder für den Kauf/Verkauf gebrauchter Sprachlehrbücher per
Aushang.
Eventuell anfallende Kosten für Zusatzmaterialien, Kopien o. ä. werden zu Kursbeginn mit Ihnen abgestimmt.
Bitte beachten Sie unsere Sprachenangebote in Grünau (Programmbereich 7.1) und Paunsdorf
(Programmbereich 7.2) am Ende des Programmheftes.
Zertifiziert
Die Volkshochschule ist
qualitätszertifiziert nach QESplus.
241
4
WEGWEISER SPRACHEN
Prüfungen, Zertifikate, Kenntnisstufen
Die Volkshochschule Leipzig bietet Ihnen die Möglichkeit, sich auf
verschiedene Sprachprüfungen und -zertifikate vorzubereiten. Wenn
Sie Interesse daran haben, eine Sprachprüfung abzulegen, wenden
Sie sich bitte an die Kolleginnen des Sprachbereiches Zimmer 119.
An erster Stelle stehen die „Europäischen Sprachenzertifikate“
(TELC - The European Language Certificates) und die Prüfungen
der University of Cambridge für Englisch als Fremdsprache.
Die Europäischen Sprachenzertifikate (TELC) sind international
bekannt und angesehen. Sie werden auf verschiedenen Kenntnisstufen u. a. in den Sprachen Englisch,
Spanisch, Italienisch, Französisch und Türkisch angeboten.
Die Kenntnisstufen sind Bestandteil des Europäischen Referenzrahmens, eines europaweit gültigen Systems, das der standardisierten Beschreibung fremdsprachlicher Kompetenz dient.
Sprachlernangebote, Prüfungen und Lernziele folgen dieser einheitlichen Beschreibung, die in den
Bezeichnungen
• A1, A2
• B1, B2
• C1, C2
4
=
=
=
elementare Sprachverwendung
selbständige Sprachverwendung
kompetente Sprachverwendung
ihren Niederschlag findet.
Selbstverständlich orientieren sich auch unsere Kurse an diesen Standards. Sie begegnen Ihnen auch in
der gegenüberstehenden Übersicht sowie im gesamten Sprachenprogramm. Dort erscheinen sie als Raster über den Kursen und zeigen an, welcher Kompetenzgrad bzw. welche Zertifikatsstufe im jeweiligen
Semester erreicht werden kann. Die überwiegende Mehrzahl der im Unterricht verwendeten Lehrwerke
orientiert sich an den Kenntnisstufen des Europäischen Referenzrahmens für das Sprachenlernen. Zum
Erreichen des Endniveaus jeder Stufe werden jeweils mindestens 120 Unterrichtsstunden benötigt.
Beispiel:
Grundkurs VI:
A1 A2 B1 B2 C1 C2
Weitere Informationen, Modelltests kostenfrei downloaden und Newsletter abonnieren unter
www.telc.net!
Informationen über weitere international angebotene und anerkannte Sprachprüfungen finden Sie im
Internet u. a. unter folgenden Adressen:
Englisch
ETS (Educational Testing Service)-TOEFL:
International English Language Testing System (IELTS):
London Chamber of Commerce and Industry:
TELC Language tests:
University of Cambridge ESOL Examinations-Deutschland:
Französisch DELF/DALF:
Italienisch CELI:
Spanisch DELE:
242
www.de.toefl.eu
www.ielts.org
www.lccieb-germany.com
www.sprachenzertifikate.de
www.cambridge-exams.de und
www.cambridge-sachsen.de
www.uni-leipzig.de/sprachen
www.ciep.fr/delfdalf
www.cvcl.it
www.diploms.cervantes.es
WEGWEISER SPRACHEN
Sprachtandems
Was ist ein Sprachtandem?
Beim Sprachenlernen im Tandem arbeiten zwei Personen mit unterschiedlichen Muttersprachen zusammen. Könnenserwerb und Austausch auf sprachlicher und kultureller Ebene werden ermöglicht, indem
die Beteiligten systematisch von- und miteinander lernen.
Wer vermittelt Tandems?
Das Tandembüro der Universität Leipzig vermittelt Tandempaare zum Sprachenlernen. Dieser Service steht
nicht nur Universitätsangehörigen, sondern allen Leipzigern und Gästen der Stadt zur Verfügung.
Weitere Informationen und Kontakt:
www.uni-leipzig.de/sprachenzentrum
tandem@uni-leipzig.de
Telefon: 0341 / 9730277
Gute Gründe für das Ablegen von Sprachprüfungen und den Erwerb eines Sprachenzertifikats:
- Persönliche Gründe: Erfolgsrückmeldungen und das Zertifikat sind Ansporn beim Lernen. Es ist ein
•persönlicher Erfolg, wenn man ein Ziel erreicht hat. Und Sie motivieren sich zu neuen Zielen!
- Berufliche Gründe: Fremdsprachenkenntnisse sind im Beruf unerlässlich, auch in kleinen und mittle•ren Betrieben. Das Zusammenwachsen von Europa bringt neue Kontakte und Geschäftsverbindungen,
•der Einsatz neuer Technologien stellt höhere Anforderungen an jede/n.
- Für ein Auslandsstudium oder Arbeitsaufenthalt im Ausland: Eine Reihe der Prüfungen gelten
•als Nachweis, der für ein Auslandsstudium oder einen Arbeitsaufenthalt erforderlich ist. Sie werden von
•ausländischen Hochschulen und Arbeitgebern anerkannt.
VHS-Besucherbefragung 2014
Stadt Leipzig, Amt für Statistik und Wahlen
Soweit Sie das jetzt schon einschätzen können:
Hat der Kurs Ihnen das gebracht,
was Sie sich ursprünglich davon
versprochen haben?
Für mindestens acht von zehn Teilnehmer/-innen hat sich der Kursbesuch gelohnt. Sie
geben an, dass ihnen der Kurs genau das gebracht hat, was sie sich ursprünglich davon
versprochen hatten. Das sind etwas mehr als 2006.
243
4
4
244
Start Français, Italiano,
Español (TELC)
Español Nivel elemental,
Français Niveau élémentaire
Italiano Livello elementare (TELC)
Start English (TELC)
English Elementary Level (TELC)
Certificate in English (TELC)
Cambridge First Certificate
in English (FCE)
Prüfung:
06.06.2015
Anmeldeschluss:
25.02.2015
Cambridge Certificate in Advanced
English (CAE)
Prüfung:
06.06.2015
Anmeldeschluss:
25.02.2015
Cambridge Certificate of
Proficiency in English (CPE)
Prüfung:
11.06.2015
Anmeldeschluss:
25.02.2015
Grundkurse I + II
Grundkurse III + IV
Grundkurse
V + VI
Aufbaukurse
I bis IV
Aufbaukurse
V + VI
ab Aufbaukurs
VII
A1
A2
B1
B2
C1
C2
* Sind keine Prüfungen sowie Prüfungs- und Anmeldetermine angegeben, informieren Sie sich bitte im SG Sprachen.
Im Allgemeinen gilt eine Anmeldefrist von wenigstens sechs Wochen vor dem gewünschten Prüfungstermin.
Certificat de Français (TELC)
Certificato d’Italiano (TELC)
Certificado de Español (TELC)
Französisch, Italienisch,
Spanisch
Englisch
Hinführende Kurse aus
unserem Programm
Stufe nach dem
„Europäischen
Referenzrahmen“
Sprachenzertifikate *
WEGWEISER SPRACHEN
ENGLISCH
Englisch
ANSPRECHPARTNERINNEN
Fachliche Beratung:
Astrid Hornoff (Zi. 118/119)
E-Mail: astrid.hornoff@leipzig.de
Gabriele Taube (Zi. 118/119)
E-Mail: gabriele.taube@leipzig.de
Telefon: 123-6047
Telefon: 123-6041
Service / Anmeldung:
123-6000
Bitte melden Sie sich rechtzeitig an, da acht Tage vor Kursbeginn Kurse mit zu geringer Teilnehmerzahl
gestrichen werden müssen.
Englisch für den Beruf
Auch für die nachfolgenden Kursangebote gilt: Vor Ihrer Anmeldung sollte ein Beratungsgespräch im
Fachbereich Sprachen geführt werden.
Zu Ihrer Orientierung hat jeder Kurstitel eine Kennzeichnung, die den erforderlichen Vorkenntnisstand
für den betreffenden Kurs beschreibt.
Grundlage dieser Beschreibung ist wiederum der „Europäische Referenzrahmen für das Sprachenlernen“.
Stark verallgemeinert haben die Kennzeichnungen folgende Bedeutungen:
• A1 und A2
• B1 und B2
• C1 und C2
=
=
=
elementare Sprachverwendung
selbstständige Sprachverwendung
kompetente Sprachverwendung
Mehr dazu im „Wegweiser Sprachen“ am Anfang unseres Fremdsprachenangebotes.
Englischkurse finden Sie auch in Grünau (Bereich 7.1) und Paunsdorf (Bereich 7.2)
L 42 000 H
Englisch für den Beruf und Alltag berufsbezogenes Englisch für Anfänger (8 - 10 Teilnehmer/-innen)
Der Kurs vermittelt allgemeine Grundkenntnisse sowie berufsbezogenes Englisch und richtet sich an Angestellte in Büroberufen, wie z. B. Sachbearbeiter/-innen.
Aus dem Inhalt: Begrüßen, sich und die Firma vorstellen, Telefonieren, Zahlen und das Alphabet, E-Mails
schreiben, über Arbeitsabläufe sprechen, Smalltalk u. a. m.
Lehrbuch: Business English for Beginners A1, Cornelsen, ISBN 987-3-06-020658-2
13.4. - 6.7., Mo., 18 - 20.30 Uhr / 36 Ustd.
119 EUR
Volkshochschule, Löhrstraße 3 - 7
Mariele Stevenson
L 42 002 H
„English at Work“ - berufsbezogenes Englisch für Teilnehmer/-innen
mit Vorkenntnissen A1 (8 - 10 Teilnehmer/-innen)
Lehrbuch: Business English for Beginners A2, Cornelsen, ISBN 987-3-06-020660-5
13.4. - 6.7., Mo., 18 - 20.30 Uhr / 36 Ustd.
119 EUR
Volkshochschule, Löhrstraße 3 - 7
Gudrun Hartwig-Förster
245
4
ENGLISCH
L 42 004 H
Englisch für den Beruf (5 - 7 Teilnehmer/-innen)
14.4. - 7.7., Di., 18.30 - 20 Uhr / 26 Ustd.
Immanuel-Kant-Schule, Gymnasium, Scharnhorststraße 13/15
119 EUR
Anthony Williams
L 42 006 H
„English at work“ - berufsbezogenes Englisch für Teilnehmer/-innen
mit Vorkenntnissen ca. A2/B1.1, Fortsetzung vom HS 14
(5 - 7 Teilnehmer/-innen)
Lehrbuch: Basis for Business B1, Cornelsen, ISBN 978-3-06-521005-8, ca. ab Lektion 6
9.3. - 6.7., Mo., 18.30 - 20 Uhr / 32 Ustd.
169 EUR
Immanuel-Kant-Schule, Gymnasium, Scharnhorststraße 13/15
Inka Krüger
L 42 008 H
Business Communication, Vorkenntnisse ca. A2/B1.1,
Fortsetzung vom HS 14 (5 - 7 Teilnehmer/-innen)
Material kann über die Kursleiterin erworben werden
12.3. - 9.7., Do., 18 - 20.30 Uhr / 45 Ustd.
238 EUR
Volkshochschule, Löhrstraße 3 - 7
Gudrun Hartwig-Förster
4
Bildungsprämie
einlösen!
Mit Weiterbildung schaffen Sie sich neue Chancen –
und mit der Bildungsprämie sichern Sie sich dabei noch Vorteile
Mit dem seit 2008 erfolgreich laufenden Programm Bildungsprämie unterstützt das Bundesministerium für
Bildung und Forschung individuelle Weiterbildung. Mit dem Prämiengutschein übernimmt der Staat die Hälfte
der anfallenden Kosten bis zu 500 EUR. Vom Prämiengutschein profitieren alle Selbständigen und Angestellten, die das 25. Lebensjahr vollendet und mindestens 15 Stunden in der Woche erwerbstätig sind und deren
jährlich zu versteuerndes Einkommen maximal 20.000 EUR beträgt. Bei gemeinsam Veranlagten liegt die Grenze
bei 40.000 EUR.
Bei der Berechnung des zu versteuernden Einkommens werden Kinderfreibeträge berücksichtigt.
In der Volkshochschule Leipzig können Sie Ihren Prämiengutschein für Ihre Weiterbildungsmaßnahme – in der
Beruflichen Bildung und/oder für einen Sprachkurs – einlösen und sparen so bis zu 50 % der Kosten.
Weitere Informationen finden Sie unter www.bildungspraemie.info
Voraussetzung für den Erhalt eines Prämiengutscheins ist der Besuch einer Beratungsstelle.
Diese sind in Leipzig:
ARBEIT und LEBEN Sachsen e. V.
Löhrstraße 17, Telefon: 03 41 - 71 00 50, E-Mail: beratung@arbeitundleben.eu
LAB Aus- und Weiterbildungsbetriebe GmbH
Jahnallee 56, Telefon: 03 41 - 4 92 18 60, E-Mail: graeber.janina@lab.de
Die Bildungsprämie wird aus Mitteln des Bundesministeriums für Bildung und Forschung und aus dem Europäischen Sozialfonds der EU gefördert.
246
ENGLISCH
Konversationskurse
Conversation Courses
We offer Conversation Courses on different levels: A2 to B1, intermediate (B1 and above), upper intermediate (B2 and above) and advanced (C1 and above). New students are advised to contact our Language
Department (Tue and Thur from 10 to 12.30 a. m. and 1.30 to 6 p. m.) for a placement test before they
enrol for one of the courses.
L 42 100 H
Conversation Course A2 to B1 in the morning (11 to 14 participants)
Speaking the language you are learning is important and this is what the course is designed for. If you
are between level A2 and B1 this should be the right course for you.
Topics will be chosen by the participants as well as the teacher. Contributions of the participants are very
welcome. A mixture of dialogues, discussions, language games, music etc. will help you learning more
and enjoying the English language.
Please be prepared to pay 5 Euro for photocopies.
15.4. - 8.7., Mi., 9 - 11.30 Uhr / 39 Ustd.
94 EUR
Volkshochschule, Löhrstraße 3 - 7
Steffi Böhme
L 42 102 H
Intermediate Conversation Course B1/B2 (8 to 10 participants)
Communication is important! This course is for students who want to practise speaking and to refresh
their English. In this conversation course, we will deal with different subjects of every day life, travel
arrangements, current issues and topics regarding the world of work. The main focus will be on speaking but we will also revise important grammar and extend vocabulary.
All materials will be provided in the course. Please be prepared to pay a maximum of 3 Euro for photocopies.
11.3. - 8.7., Mi., 18 - 20.30 Uhr / 51 Ustd.
168 EUR
Leibnizschule, Gymnasium, Nordplatz 13
Madlen Effnert
L 42 104 H
Intermediate Conversation Course in the morning (8 to 10 participants)
We discuss everyday problems, debate about political, cultural and current issues, brush up on our vocabulary and grammar. By choosing interesting conversational topics, we try to meet everyone’s requests
and needs.
15.4. - 8.7., Mi., 9 - 10.30 Uhr / 24 Ustd.
79 EUR
Kein Kurs am 10.6.
Volkshochschule, Löhrstraße 3 - 7
Beate Babita
Steffi Böhme, Englisch
Seit fast 10 Jahren unterrichte ich an der VHS Leipzig Englisch in Kursen
verschiedener Niveaustufen. Ich bin staatlich geprüfte Gymnasiallehrerin
und habe bei Arbeit, Leben und Weiterbildungen in England die Sprache,
Land, Leute, Gepflogenheiten und auch den Humor kennen und lieben
gelernt. Genau dies möchte ich vermitteln und in den Kursen weitergeben, das Erleben und Anwenden von Sprache, das Gefühl für die Besonderheiten und die Schönheit des Englischen und den Spaß am Lernen. Die
Kursteilnehmer/-innen begeistern mich durch ihre Offenheit, ihren Ideenreichtum und ihre Bereitschaft, die Stunden mit eigenem Wissen und
Erfahrungsschatz zu bereichern.
247
4
ENGLISCH
L 42 106 H
Intermediate Conversation Course (11 to 14 participants)
Speaking is fun and needs practice.
In this course we will focus on the skill of speaking as well as style and expression while working on different subjects. Topics will be choosen by the participants as well as the teacher. Contributions of the participants are very welcome. A mixture of dialogues, discussions, language games, music etc. will help you
learning more and enjoying the English language.
Please be prepared to pay 5 Euro for photocopies.
11.3. - 8.7., Mi., 18 - 20.30 Uhr / 48 Ustd.
115 EUR
Kein Kurs am 1.4.
Leibnizschule, Gymnasium, Nordplatz 13
Steffi Böhme
L 42 108 H
Intermediate Conversation Course in the morning (8 to 10 participants)
Conversation course for B1 level students who are interested in current affairs, travelling, culture, meeting friends in a relaxed atmosphere. This course will help you refresh your English, increase your vocabulary as well as improve your speaking and listening skills. Grammar will be revised when necessary.
12.3. - 2.7., Do., 9 - 11.30 Uhr / 42 Ustd.
139 EUR
Volkshochschule, Löhrstraße 3 - 7
Brigitte Sorge
4
L 42 110 H
Intermediate Conversation Course (5 to 7 participants)
You want to refresh your English before going on holiday? You are afraid of speaking and need to practise
it? This is the right course for you. In a very small group we will talk about everyday situations, travelling, cultural topics as well as current affairs. Important grammar will be revised. There will be a small
fee for copies.
12.3. - 2.7., Do., 12 - 13.30 Uhr / 28 Ustd.
148 EUR
Volkshochschule, Löhrstraße 3 - 7
Brigitte Sorge
L 42 112 H
Conversation Course A2/B1 (11 - 14 participants)
Communication matters! This course is for students who want to use English to communicate most of all.
Grammar and vocabulary building are not completely put aside, yet the focus will be on speaking, so you
should have covered the main grammar issues in previous courses already. We will discuss a wide range
of topics and will try to talk as much as we can.
Please be prepared to pay a maximum of 5 Euro for course material.
12.3. - 9.7., Do., 18 - 20.30 Uhr / 42 Ustd.
101 EUR
Kein Kurs am 7.5.
Volkshochschule, Löhrstraße 3 - 7
Dr. Jutta Faehndrich
L 42 114 H
Intermediate Conversation Course (11 to 14 participants)
16.4. - 9.7., Do., 18 - 19.30 Uhr / 22 Ustd.
53 EUR
Kein Kurs am 7.5.
Volkshochschule, Löhrstraße 3 - 7
Dietlind Unger
L 42 115 H
Intermediate Conversation Course B1 (8 to 10 participants)
Welcome to my conversation course with the following contents:
Current news, issues of our time, useful conversation in travel, troubleshooting grammar, problems Germans have with their English, how to maintain your level of English without a teacher. Open to your problems and suggestions.
16.4. - 9.7., Do., 18 - 19.30 Uhr / 36 Ustd.
119 EUR
Immanuel-Kant-Schule, Gymnasium, Scharnhorststraße 13/15
Andrew Watts
248
ENGLISCH
L 42 116 H
Upper Intermediate Conversation Course (8 to 10 participants)
Improve your English fluency with practical conversations and other speaking activities, covering a range
of topics including current news, science and technology, social/global issues, daily life, arts, sport, business, travel. Suggestions are most welcome! Vocabulary, pronunciation and grammar are covered as
needed. A small 4 Euro payment for photocopying would be appreciated.
9.3. - 6.7., Mo., 17.45 - 19.15 Uhr / 32 Ustd.
106 EUR
Volkshochschule, Löhrstraße 3 - 7
Ipsita Kloss
L 42 118 H
Upper Intermediate Conversation Course (11 to 14 participants)
The course provides a place and a chance for those who are proficient in English (reading, listening, speaking) to practise and improve their language skills through discussions of political, social and cultural
issues, role plays and debates. Grammar points will be addressed as needs arise. Active students’ participation is expected throughout the course.
10.3. - 7.7., Di., 18 - 19.30 Uhr / 34 Ustd.
82 EUR
Volkshochschule, Löhrstraße 3 - 7
Dr. Annabelle Gambe
L 42 120 H
Upper Intermediate Conversation Course in the morning
(8 to 10 participants)
11.3. - 8.7., Mi., 8.30 - 10 Uhr / 26 Ustd.
In der Zeit vom 25.03.-22.04. findet kein Kurs statt.
Volkshochschule, Löhrstraße 3 - 7
86 EUR
Hazel Förster
L 42 122 H
Upper Intermediate Conversation Course (8 to 10 participants)
This course is designed for fluent speakers of English who would like to practise and improve their conversational skills. During the semester we will discuss a wide range of current issues as well as cultural
and literary topics. There will also be time to revise selected grammatical phenomena.
15.4. - 8.7., Mi., 18 - 19.30 Uhr / 26 Ustd.
86 EUR
Leibnizschule, Gymnasium, Nordplatz 13
David C. Birkhead
L 42 124 H
Advanced Grammar & Conversation Course (8 to 10 participants)
This course is intended for advanced speakers of English who wish to improve their knowledge by practice.
We will work with the course book as well as with current papers and magazines, but there will also be
lots of space for whatever the participants want to contribute. Various grammar topics will be addressed as the need arises.
15.4. - 8.7., Mi., 18.30 - 20 Uhr / 26 Ustd.
86 EUR
Volkshochschule, Löhrstraße 3 - 7
Britta Hofmann
Online anmelden
Für die Kurse der Volkshochschule können
Sie sich auch im Internet anmelden:
www.vhs-leipzig.de
249
4
ENGLISCH
Englisch für Senioren
Grundkurse I - für Teilnehmer/-innen ohne Vorkenntnisse (A1.1)
L 42 200 H
Englisch für Senioren Grundkurs I (8 - 10 Teilnehmer/-innen)
Lehrbuch: Fairway A1, Klett, ISBN 978-3-12-501496-1
9.3. - 6.7., Mo., 16.15 - 17.45 Uhr / 32 Ustd.
106 EUR
Volkshochschule, Löhrstraße 3 - 7
Elham Jamshidipour
L 42 202 H
Englisch für Senioren Grundkurs I (8 - 10 Teilnehmer/-innen)
Lehrbuch: Fairway A1, Klett, ISBN 978-3-12-501496-1
16.4. - 9.7., Do., 13 - 14.30 Uhr / 24 Ustd.
79 EUR
Volkshochschule, Löhrstraße 3 - 7
Norbert Dylus
L 42 204 H
Englisch für Senioren Grundkurs I (8 - 10 Teilnehmer/-innen)
Lehrbuch: Fairway A1, Klett, ISBN 978-3-12-501496-1
16.4. - 9.7., Do., 14.45 - 16.15 Uhr / 24 Ustd.
79 EUR
Volkshochschule, Löhrstraße 3 - 7
Norbert Dylus
Grundkurse II (A1.2)
4
L 42 206 H
Englisch für Senioren Grundkurs II (8 - 10 Teilnehmer/-innen)
Lehrbuch: Fairway A1, Klett, ISBN 978-3-12-501496-1, ca. ab Lektion 14
13.4. - 6.7., Mo., 9.30 - 11 Uhr / 24 Ustd.
79 EUR
Volkshochschule, Löhrstraße 3 - 7
Aline Alves-Bergerhoff
L 42 208 H
Englisch für Senioren Grundkurs II (8 - 10 Teilnehmer/-innen)
Abschluss Lehrbuch Fairway A1, Klett, ISBN 978-3-12-501496-1
10.3. - 7.7., Di., 11 - 12.30 Uhr / 34 Ustd.
112 EUR
Volkshochschule, Löhrstraße 3 - 7
Maria Hauke
L 42 210 H
Englisch für Senioren Grundkurs II (8 - 10 Teilnehmer/-innen)
Lehrbuch: Fairway A1, Klett, ISBN 978-3-12-501496-1, ca. ab Lektion 3
11.3. - 8.7., Mi., 9.30 - 11 Uhr / 34 Ustd.
112 EUR
Volkshochschule, Löhrstraße 3 - 7
Thomas Naumann
L 42 212 H
Englisch für Senioren Grundkurs II (8 - 10 Teilnehmer/-innen)
Lehrbuch: Fairway A1, Klett, ISBN 978-3-12-501496-1, ca. ab Lektion 3
11.3. - 8.7., Mi., 11.15 - 12.45 Uhr / 34 Ustd.
112 EUR
Volkshochschule, Löhrstraße 3 - 7
Thomas Naumann
L 42 214 H
Englisch für Senioren Grundkurs II (8 - 10 Teilnehmer/-innen)
Lehrbuch: Fairway A1, Klett, ISBN 978-3-12-501496-1, ca. ab Lektion 12
11.3. - 8.7., Mi., 10.30 - 12 Uhr / 34 Ustd.
112 EUR
Volkshochschule, Löhrstraße 3 - 7
Jacqueline Pentrack
L 42 216 H
Englisch für Senioren Grundkurs II (8 - 10 Teilnehmer/-innen)
Lehrbuch: Fairway A1, Klett, ISBN 978-3-12-501496-1, ca. ab Lektion 9
11.3. - 8.7., Mi., 15 - 16.30 Uhr / 32 Ustd.
106 EUR
Kein Kurs am 18.3.
Volkshochschule, Löhrstraße 3 - 7
Mariele Stevenson
250
ENGLISCH
L 42 218 H
Englisch für Senioren Grundkurs II (11 - 14 Teilnehmer/-innen)
Lehrbuch: Fairway A1, Klett, ISBN 978-3-12-501496-1, ca. ab Lektion 13
12.3. - 9.7., Do., 14 - 15.30 Uhr / 28 Ustd.
67 EUR
Kein Kurs am 7.5.
Volkshochschule, Löhrstraße 3 - 7
Ipsita Kloss
L 42 220 H
Englisch für Senioren Grundkurs II (11 - 14 Teilnehmer/-innen)
Lehrbuch: Fairway A1, Klett, ISBN 978-3-12-501496-1, ca. ab Lektion 5
13.3. - 10.7., Fr., 10 - 11.30 Uhr / 28 Ustd.
67 EUR
Volkshochschule, Löhrstraße 3 - 7
Inka Krüger
Grundkurse III (A2.1)
L 42 222 H
Englisch für Senioren Grundkurs III (11 - 14 Teilnehmer/-innen)
Lehrbuch: Fairway, A2, Klett, ISBN 978-3-12-501497-8, ca. ab Lektion 4
9.3. - 6.7., Mo., 13.45 - 15.15 Uhr / 30 Ustd.
72 EUR
Kein Kurs am 16.03.
Volkshochschule, Löhrstraße 3 - 7
Mariele Stevenson
L 42 226 H
Englisch für Senioren Grundkurs III (11 - 14 Teilnehmer/-innen)
Lehrbuch: Endlich Zeit für Englisch A2, Hueber, ISBN 978-3-19-009588-9, ca. ab Lektion 5
11.3. - 1.7., Mi., 9 - 10.30 Uhr / 28 Ustd.
67 EUR
Kein Kurs am 13.5. und 10.6.
Volkshochschule, Löhrstraße 3 - 7
Ilona Fuchs
L 42 228 H
Englisch für Senioren Grundkurs III (11 - 14 Teilnehmer/-innen)
Lehrbuch: Fairway A2, Klett, ISBN 978-3-12-501497-8
11.3. - 8.7., Mi., 15 - 16.30 Uhr / 34 Ustd.
82 EUR
Volkshochschule, Löhrstraße 3 - 7
Dr. Klaus Lübke
Ilona Fuchs, Englisch
25 Jahre freiberufliche Tätigkeit für die VHS - sie ist für mich ein verlässlicher Partner und Auftraggeber. Wie könnte ich bei dieser Bilanz nicht
allwöchentlich gern in die Löhrstraße kommen? Meine Lehrtätigkeit verstehe ich als eine Dienstleistung für Kunden, deren individuelle Wünsche
und Interessen ich bei der Planung der Englischkurse berücksichtige soweit dies im Rahmen von Kursziel und Lehrbuch möglich ist. Insbesondere in den Konversationskursen kann ich den kreativen Aspekt meines
Berufes ausschöpfen. Die Lernenden sind aufgeschlossen, neue methodische Wege mitzugehen und sich aktiv an der Umsetzung selbst gewählter Themen zu beteiligen - und dies Woche für Woche. Dabei entsteht ein
Miteinander in einer Atmosphäre des gezielten Lernens und entspannten
Zusammenseins. Zunehmend fließen Erkenntnisse und Methoden des Gedächtnistrainings in meine
Stunden ein, die ich überwiegend für Senioren erteile. Oft erhalte ich Anregungen aus der Gruppe und
erfahre Neues. Von einer pensionierten Deutschlehrerin habe ich zum Beispiel gelernt, ein „Elfchen“
zu schreiben, selbstverständlich in der Fremdsprache. Und wenn auch Sie wissen möchten, was sich
dahinter verbirgt, dann kommen Sie doch einfach vorbei in einen meiner Kurse.
251
4
ENGLISCH
L 42 230 H
Englisch für Senioren Grundkurs III (11 - 14 Teilnehmer/-innen)
Lehrbuch: Fairway 2, A2, Klett, ISBN 978-3-12-501497-8, ca. ab Lektion 5 B
12.3. - 9.7., Do., 10 - 11.30 Uhr / 22 Ustd.
53 EUR
Kein Kurs am 26.3., 30.4., 28.5. und 25.6.
Volkshochschule, Löhrstraße 3 - 7
Anja Gipp
L 42 232 H
Englisch für Senioren Grundkurs III (8 - 10 Teilnehmer/-innen)
Lehrbuch: Fairway 2, A2, Klett, ISBN 978-3-12-501497-8, Kosten für zusätzliche Kopien werden im Kurs
entrichtet
13.3. - 10.7., Fr., 10 - 11.30 Uhr / 26 Ustd.
86 EUR
Kein Kurs am 8.5. und 15.5.
Volkshochschule, Löhrstraße 3 - 7
Nicole Wichmann
Grundkurse IV (A2.2)
L 42 234 H
Englisch für Senioren Grundkurs IV - Festigungskurs
(11 - 14 Teilnehmer/-innen)
Lehrbuch: Fairway Refresher A2, Klett, ISBN 978-3-12-501470-1, ca. ab Lektion 3
9.3. - 6.7., Mo., 14.30 - 16 Uhr / 32 Ustd.
77 EUR
Volkshochschule, Löhrstraße 3 - 7
Elham Jamshidipour
4
L 42 236 H
Englisch für Senioren Grundkurs IV (11 - 14 Teilnehmer/-innen)
Lehrbuch Fairway Refresher A2, Klett, ISBN 978-3-12-501470-1
10.3. - 7.7., Di., 9 - 10.30 Uhr / 34 Ustd.
82 EUR
Volkshochschule, Löhrstraße 3 - 7
Brigitte Hessel
L 42 238 H
Englisch für Senioren Grundkurs IV (11 - 14 Teilnehmer/-innen)
Lehrbuch: Endlich Zeit für Englisch A2, Hueber, ISBN 978-3-19-009588-9, ca. ab Lektion 10
10.3. - 30.6., Di., 9 - 11.30 Uhr / 28 Ustd.
67 EUR
Kein Kurs am 12.5. und 9.6.
Volkshochschule, Löhrstraße 3 - 7
Ilona Fuchs
L 42 240 H
Englisch für Senioren Grundkurs IV (11 - 14 Teilnehmer/-innen)
Lehrbuch Fairway Refresher A2, Klett, ISBN 978-3-12-501470-1
10.3. - 7.7., Di., 10.45 - 12.15 Uhr / 34 Ustd.
82 EUR
Volkshochschule, Löhrstraße 3 - 7
Brigitte Hessel
L 42 242 H
Englisch für Senioren Grundkurs IV (11 - 14 Teilnehmer/-innen)
Lehrbuch: Endlich Zeit für Englisch A2, Hueber, ISBN 978-3-19-009588-9, ca. ab Lektion 10
10.3. - 30.6., Di., 12.15 - 13.45 Uhr / 28 Ustd.
67 EUR
Kein Kurs am 12.5. und 9.6.
Volkshochschule, Löhrstraße 3 - 7
Ilona Fuchs
L 42 244 H
Englisch für Senioren Grundkurs IV (11 - 14 Teilnehmer/-innen)
Lehrbuch: Endlich Zeit für Englisch A2, Hueber, ISBN 978-3-19-009588-9, ca. ab Lektion 10
11.3. - 1.7., Mi., 11 - 12.30 Uhr / 28 Ustd.
67 EUR
Kein Kurs am 13.5. und 10.6.
Volkshochschule, Löhrstraße 3 - 7
Ilona Fuchs
252
ENGLISCH
L 42 246 H
Englisch für Senioren Grundkurs IV (8 - 10 Teilnehmer/-innen)
Lehrbuch: Fairway Refresher A2, Klett, ISBN 978-3-12-501470-1, ca. ab Lektion 9
11.3. - 8.7., Mi., 10.30 - 12 Uhr / 30 Ustd.
99 EUR
Kein Kurs am 27.5. und 3.6.
Volkshochschule, Löhrstraße 3 - 7
Almut Banitz
L 42 248 H
Englisch für Senioren Grundkurs IV (8 - 10 Teilnehmer/-innen)
Lehrbuch: Fairway Refresher A2, Klett, ISBN 978-3-12-501470-1, ca. ab Lektion 9
11.3. - 8.7., Mi., 12.15 - 13.45 Uhr / 30 Ustd.
99 EUR
Kein Kurs am 27.5. und 3.6.
Volkshochschule, Löhrstraße 3 - 7
Almut Banitz
L 42 250 H
Englisch für Senioren Grundkurs IV (8 - 10 Teilnehmer/-innen)
Lehrbuch: Fairway Refresher A2, Klett, ISBN 978-3-12-501470-1, ab Lektion 9
11.3. - 8.7., Mi., 14 - 15.30 Uhr / 30 Ustd.
99 EUR
Kein Kurs am 27.5. und 3.6.
Volkshochschule, Löhrstraße 3 - 7
Almut Banitz
L 42 252 H
Englisch für Senioren Grundkurs IV (11 - 14 Teilnehmer/-innen)
Lehrbuch: Fairway A2, Klett, ISBN 978-3-12-501497-8, ca. ab Lektion 13
11.3. - 8.7., Mi., 14 - 15.30 Uhr / 34 Ustd.
82 EUR
Volkshochschule, Löhrstraße 3 - 7
Ipsita Kloss
L 42 254 H
Englisch für Senioren Grundkurs IV (15 - 17 Teilnehmer/-innen)
Lehrbuch: Englisch Network 3, New Edition, Langenscheidt, ISBN 978-3-12-606549-8, ca. ab Lektion 4
Step 3
12.3. - 2.7., Do., 11 - 12.30 Uhr / 28 Ustd.
49 EUR
Volkshochschule, Löhrstraße 3 - 7
Anne Eberhardt
L 42 256 H
Englisch für Senioren Grundkurs IV (11 - 14 Teilnehmer/-innen)
Lehrbuch wird im Kurs bekannt gegeben
12.3. - 25.6., Do., 13 - 14.30 Uhr / 26 Ustd.
62 EUR
Kein Kurs am 28.5., dafür am Mo., 11.5.
Volkshochschule, Löhrstraße 3 - 7
Ines Großklags
L 42 258 H
Englisch für Senioren Grundkurs IV (8 - 10 Teilnehmer/-innen)
Lehrbuch: Fairway A2, Klett, ISBN 978-3-12-501497-8, ca. ab Lektion 10
12.3. - 9.7., Do., 15 - 16.30 Uhr / 30 Ustd.
99 EUR
Volkshochschule, Löhrstraße 3 - 7
Elham Jamshidipour
L 42 260 H
Englisch für Senioren - Festigungskurs A2 (5 - 7 Teilnehmer/-innen)
Dieser Kurs findet insgesamt 10 mal statt.
Kursdaten: 12. und 19.3.; 16. und 30.4.; 7. und 21.5.; 4., 11. und 18.6. und 2.7.
Lehrbuch: Brush up A2, Hueber, ISBN 978-3-19-002936-5, ca. ab Lektion 9
12.3. - 2.7., Do., 15.30 - 17 Uhr / 20 Ustd.
106 EUR
Volkshochschule, Löhrstraße 3 - 7
Gabriele Held
253
4
ENGLISCH
Grundkurse V (B1.1)
L 42 262 H
Englisch für Senioren Grundkurs V (8 - 10 Teilnehmer/-innen)
Lehrbuch: Fairway B1, Klett, ISBN 978-3-12-501498-5, ca. ab Lektion 6
11.3. - 8.7., Mi., 12.30 - 14 Uhr / 34 Ustd.
112 EUR
Volkshochschule, Löhrstraße 3 - 7
Doreen Hofmann
L 42 264 H
Englisch für Senioren Grundkurs V (8 - 10 Teilnehmer/-innen)
Lehrbuch: Endlich Zeit für Englisch B1, Hueber, ISBN 978-3-19-109483-6, ca. ab Lektion 5
12.3. - 9.7., Do., 9 - 10.30 Uhr / 28 Ustd.
92 EUR
Kein Kurs am 7.5.
Volkshochschule, Löhrstraße 3 - 7
Gabriele Held
Grundkurse VI (B1.2)
L 42 265 H
Englisch für Senioren Grundkurs VI (15 to 17 participants)
Lehrbuch wird im Kurs bekannt gegeben
11.3. - 24.6., Mi., 13.45 - 15.15 Uhr / 28 Ustd.
49 EUR
Kein Kurs am 20.5.
Volkshochschule, Löhrstraße 3 - 7
Anita Schultze
4
L 42 266 H
Englisch für Senioren Grundkurs VI (8 - 10 Teilnehmer/-innen)
Abschluss Lehrbuch: Fairway B1, Klett, ISBN 978-3-12-501498-5
12.3. - 9.7., Do., 10 - 11.30 Uhr / 30 Ustd.
99 EUR
Volkshochschule, Löhrstraße 3 - 7
Maria Hauke
L 42 268 H
Englisch für Senioren Grundkurs VI (8 - 10 Teilnehmer/-innen)
Eigene Materialien
16.4. - 9.7., Do., 14.30 - 16 Uhr / 22 Ustd.
73 EUR
Kein Kurs am 7.5.
Volkshochschule, Löhrstraße 3 - 7
Aline Alves-Bergerhoff
L 42 270 H
Englisch für Senioren Grundkurs VI (8 - 10 Teilnehmer/-innen)
Lehrbuch: Fairway B1, Klett, ISBN 978-3-12-501498-5, ca. ab Lektion 12
13.3. - 10.7., Fr., 9.30 - 11 Uhr / 28 Ustd.
92 EUR
Volkshochschule, Löhrstraße 3 - 7
Brigitte Hessel
Konversationskurse und Festigungskurs B2
L 42 272 H
Conversation Course for Senior Citizens B1 (8 to 10 participants)
This is a course of pure English conversation which offers the participants to actively use their English
language skills, from small talk to current affairs, in a casual and friendly atmosphere.
A charge of 3 Euro for copy material must be expected.
9.3. - 29.6., Mo., 15.30 - 17 Uhr / 28 Ustd.
92 EUR
Kein Kurs am 16.3.
Volkshochschule, Löhrstraße 3 - 7
Mariele Stevenson
254
ENGLISCH
L 42 274 H
Conversation Course for Senior Citizens (8 to 10 participants)
In der Zeit vom 23.3. - 20.4.2015 findet kein Kurs statt.
Eigene Materialien
9.3. - 6.7., Mo., 17 - 18.30 Uhr / 24 Ustd.
79 EUR
Leibnizschule, Gymnasium, Nordplatz 13
Hazel Förster
L 42 276 H
Conversation Course for Senior Citizens (11 to 14 participants)
In der Zeit vom 24.3. - 21.4.2015 findet kein Kurs statt.
Material: „The Beacon“, monthly magazine, 1,30 Euro / Monat
10.3. - 7.7., Di., 9.30 - 12 Uhr / 39 Ustd.
94 EUR
Volkshochschule, Löhrstraße 3 - 7
Hazel Förster
L 42 278 H
Conversation Course for Senior Citizens (8 to 10 participants)
Texts by different authors will serve as a basis for talking and repeating grammar rules. But this will take
only half of the lesson. For the other half we are choosing every day topics to talk about.
10.3. - 7.7., Di., 10 - 11.30 Uhr / 34 Ustd.
112 EUR
Volkshochschule, Löhrstraße 3 - 7
Gabriele Held
L 42 280 H
Conversation Course for Senior Citizens (8 to 10 participants)
Material: Magazin „Spotlight“
10.3. - 7.7., Di., 13.45 - 15.15 Uhr / 34 Ustd.
112 EUR
Volkshochschule, Löhrstraße 3 - 7
Jackie Kay
L 42 284 H
Conversation Course for Senior Citizens (11 to 14 participants)
Material: „The Beacon“, monthly magazine 1,30 Euro/Monat
11.3. - 24.6., Mi., 10.30 - 12 Uhr / 30 Ustd.
72 EUR
Volkshochschule, Löhrstraße 3 - 7
Christa Kuhnt
L 42 286 H
Conversation Course for Senior Citizens B1+ (5 to 7 participants)
Magazin „Spotlight“, eigenes Material. Kopierkosten ca. 5 Euro
11.3. - 8.7., Mi., 13.15 - 14.45 Uhr / 34 Ustd.
180 EUR
Volkshochschule, Löhrstraße 3 - 7
Dr. Klaus Lübke, Dipl.-Lehrer Englisch
L 42 288 H
Conversation Course for Senior Citizens A2/B1 (11 to 14 participants)
Material: englische Presseerzeugnisse und eigene Materialien
12.3. - 2.7., Do., 13.30 - 15 Uhr / 26 Ustd.
62 EUR
Kein Kurs am 7.5.
Volkshochschule, Löhrstraße 3 - 7
Anne Eberhardt
L 42 290 H
Conversation Course for Senior Citizens (8 to 10 participants)
We are a „family“ - together we are 2000 years old and warmly welcome new „relatives“.
In a relaxed atmoshere and using our own course material on varied topics we talk about everyday issues,
travel, interesting events, personal matters and interests. Everyone is welcome to contribute their own
thoughts and ideas - so join us and enjoy practising your English!
12.3. - 9.7., Do., 10.45 - 12.15 Uhr / 30 Ustd.
99 EUR
Volkshochschule, Löhrstraße 3 - 7
Elke Thieme
L 42 292 H
Conversation Course for Senior Citizens B2 (8 to 10 participants)
Lehrbuch wird im Kurs bekannt gegeben
15.4. - 8.7., Mi., 9.45 - 11.15 Uhr / 26 Ustd.
86 EUR
Volkshochschule, Löhrstraße 3 - 7
Daniela Krumbiegel
255
4
ENGLISCH
Grundkurse I (A1.1) - für Teilnehmer ohne Vorkenntnisse
Anmeldetipp:
Die unter Grundkurs I aufgeführten Kurse eignen sich nicht für Sie, wenn Sie schon einmal Englisch gelernt
haben, aber alles vergessen zu haben glauben. Bitte lassen Sie sich von uns beraten, denn wahrscheinlich können Sie gleich in unsere Kurse für „Wiederanfänger“ einsteigen, die unter GK II aufgeführt sind.
... und noch ein Tipp:
Wenn Sie ein echter Anfänger sind, sollten Sie besonders die ersten Kursstunden nicht versäumen. Da
aller Anfang schwer ist, stellt sich sonst leicht das Gefühl ein, das Versäumte nur mit Mühe aufholen zu
können.
Englisch Grundkurse I finden Sie auch in Grünau (Bereich 7.1) ab Seite 351 und Paunsdorf (Bereich 7.2)
ab Seite 375.
L 42 300 H
4
Englisch Grundkurs I für Teilnehmer/-innen ohne Vorkenntnisse Intensivkurs am Vormittag (8 - 10 Teilnehmer/-innen)
Dieser Kurs findet an 7 Wochentagen von Montag bis Freitag vormittags statt. Bitte bringen Sie das angegebene Lehrbuch zum ersten Kurstermin mit. Denken Sie an eine rechtzeitige Anmeldung für die möglichen Folgekurse L 42 400 H, L 42 500 H, L 42 600 H und L 42 700 H.
Lehrbuch: Easy English A1.1, Cornelsen, ISBN: 978-3-06-520805-5
9.3. - 17.3., Mo. - Fr., 9 - 13.15 Uhr / 35 Ustd.
116 EUR
Volkshochschule, Löhrstraße 3 - 7
Christiane Rietz, Anna-Sylvia Goldammer
L 42 302 H
Englisch Grundkurs I (8 - 10 Teilnehmer/-innen)
Lehrbuch: Easy English A1.1, Cornelsen, ISBN 978-3-06-520805-5
13.4. - 6.7., Mo., 18 - 20.30 Uhr / 36 Ustd.
Querstraße 18, Block 6, 3. OG, Zi. 312
L 42 304 H
Englisch Grundkurs I (11 - 14 Teilnehmer/-innen)
Lehrbuch: Easy English A1.1, Cornelsen, ISBN 978-3-06-520805-5
16.4. - 9.7., Do., 18 - 20.30 Uhr / 36 Ustd.
Immanuel-Kant-Schule, Gymnasium, Scharnhorststraße 13/15
119 EUR
Bianca Naumann
86 EUR
L 42 306 H
Englisch für die Reise für Teilnehmer/-innen ohne Vorkenntnisse
(11 - 14 Teilnehmer/-innen)
Dieser Kurs wendet sich an Teilnehmer/-innen ohne Vorkenntnisse der englischen Sprache und vermittelt
elementare sprachliche Fertigkeiten für touristische Alltagssituationen, wie z. B. Flughafen, Hotelrezeption, Einkauf etc.
Umfassendere Kenntnisse erwerben Sie in den Kursen des Standardprogramms.
Kursdauer: 1 Semester
Lehrbuch: Hooray for Holidays!, Hueber, ISBN 978-3-19-007243-9
16.4. - 9.7., Do., 18 - 20.30 Uhr / 36 Ustd.
86 EUR
Volkshochschule, Löhrstraße 3 - 7
Gabriele Held
L 42 350 H
Zweiwöchiger Sommer-Intensivkurs für Anfänger/-innen am Vormittag
(8 - 10 Teilnehmer/-innen)
Lehrbuch: Easy English A1.1, Cornelsen, ISBN 978-3-06-520805-5
13.7. - 24.7., Mo. bis Fr., 9 - 13.15 Uhr / 50 Ustd.
165 EUR
Volkshochschule, Löhrstraße 3 - 7
Gabriele Held
256
ENGLISCH
Grundkurse II (A1.2)
A1 A2 B1 B2 C1 C2
Neue Kurse
Anmeldetipp:
Die hier aufgeführten Kurse sind für Sie geeignet, wenn Sie schon einmal Englisch gelernt haben, aber
eigentlich noch einmal „ganz von vorn“ anfangen wollen.
Englisch Grundkurse II finden Sie auch in Grünau (Bereich 7.1) und Paunsdorf (Bereich 7.2).
L 42 400 H
Englisch Grundkurs II - für Teilnehmer/-innen mit geringen Vorkenntnissen (ca. 1/2 A1) Intensivkurs am Vormittag (8 - 10 Teilnehmer/-innen)
Dieser Kurs findet an 10 Wochentagen täglich von Montag bis Freitag vormittags statt. Bitte bringen Sie
das angegebene Lehrbuch zum ersten Kurstermin mit. Denken Sie an eine rechtzeitige Anmeldung für
die möglichen Folgekurse L 42 500 H, L 42 600 H und L 42 700 H.
Lehrbuch: Easy English A1.2., Cornelsen, ISBN 978-3-06-520807-9
18.3. - 31.3., Mo. bis Fr., 9 - 13.15 Uhr / 50 Ustd.
165 EUR
Volkshochschule, Löhrstraße 3 - 7
Christiane Rietz, Anna-Sylvia Goldammer
L 42 402 H
Englisch Grundkurs II - vier Wochenenden für Teilnehmer/-innen mit
geringen Vorkenntnissen (1/2 A1; 8 - 10 Teilnehmer/-innen)
Bitte bringen Sie das angegebene Lehrbuch bereits zum ersten Kurstermin mit. Beachten Sie bitte, dass
am ersten Wochenende der Kurs auch am Sonntag stattfindet. Der Folgekurs lautet: L 42 502 H
Lehrbuch: Easy English A1.2., Cornelsen, ISBN 978-3-06-520807-9
6.3. - 28.3., Fr., 17 - 20.15 Uhr, Sa., So. 9 - 14 Uhr / 46 Ustd.
152 EUR
weitere Termine: 7./8.3., 13.3./14.3., 20./21.3., 27./28.3.
Volkshochschule, Löhrstraße 3 - 7
Evelin Irmert
Anna-Sylvia Goldammer, Englisch
Englisch ist heutzutage unumgänglich. Das höre ich von vielen, die die
Sprache für Beruf oder Reise erlernen möchten. Als Anglistin macht es mir
großen Spaß, den Kursteilnehmer/-innen in der Volkshochschule dabei von
Anfang an zur Seite zu stehen. Die vielfältigen Facetten der englischsprachigen Welt in Kultur und Sprache ermöglichen ein sehr abwechslungsreiches Unterrichtsprogramm. Meine Tätigkeit als Gästeführerin in
Leipzig bietet mir selber den regelmäßigen bereichernden Kontakt zu
Menschen aus englischsprachigen Ländern. Besonderen Wert lege ich auf
eine möglichst authentische Aussprache von Anfang an, denn nur so wird
man auch von Muttersprachlern verstanden werden. Seit nunmehr sechs
Jahren gebe ich Englischkurse an der Leipziger Volkshochschule und habe
die angenehme Atmosphäre sehr zu schätzen gelernt. Wenn es bisweilen gelingt, zu zeigen, dass
Englisch nicht nur eine nützliche, sondern auch eine traditionsreiche, vielseitige und wunderschöne
Sprache ist, dann macht mich das glücklich.
257
4
ENGLISCH
L 42 404 H
Englisch Grundkurs II (8 - 10 Teilnehmer/-innen)
Lehrbuch: Easy English A1.2., Cornelsen, ISBN 978-3-06-520807-9
15.4. - 8.7., Mi., 18 - 20.30 Uhr / 39 Ustd.
Leibnizschule, Gymnasium, Nordplatz 13
129 EUR
Isabell Große
L 42 406 H
Englisch Grundkurs II (8 - 10 Teilnehmer/-innen)
Lehrbuch: Easy English A1.2, Cornelsen, ISBN 978-3-06-520807-9
17.4. - 10.7., Fr., 17.30 - 20 Uhr / 33 Ustd.
Volkshochschule, Löhrstraße 3 - 7
109 EUR
Ipsita Kloss
Fortführende Kurse aus dem Herbstsemester 2014 für Neueinsteiger Sprachberatung empfohlen
L 42 408 H
Englisch Grundkurs II am Nachmittag (8 - 10 Teilnehmer/-innen)
Lehrbuch: English Next A1, Hueber ISBN 978-3-19-002942-6, ab Lektion 12
13.4. - 6.7., Mo., 13 - 14.30 Uhr / 24 Ustd.
79 EUR
Volkshochschule, Löhrstraße 3 - 7
Svetlana Köhler
4
L 42 410 H
Englisch Grundkurs II (8 - 10 Teilnehmer/-innen)
Lehrbuch: Easy English A1.2, Cornelsen, ISBN 978-3-06-520807-9, ca. ab Lektion 9; eventuell anfallende
Kopierkosten werden im Kurs entrichtet
9.3. - 6.7., Mo., 18 - 20.30 Uhr / 48 Ustd.
158 EUR
Immanuel-Kant-Schule, Gymnasium, Scharnhorststraße 13/15
Nicole Wichmann
L 42 412 H
Englisch Grundkurs II (8 - 10 Teilnehmer/-innen)
Lehrbuch: Easy English A1.2., Cornelsen, ISBN 978-3-06-520807-9
9.3. - 6.7., Mo., 18.30 - 20 Uhr / 32 Ustd.
Volkshochschule, Löhrstraße 3 - 7
106 EUR
Nuria Gregori Pla
L 42 414 H
Englisch Grundkurs II (8 - 10 Teilnehmer/-innen)
Lehrbuch: Easy English A1.2, Cornelsen, ISBN 978-3-06-520807-9, ca. ab Lektion 9; eventuell anfallende
Kopierkosten werden im Kurs entrichtet.
10.3. - 7.7., Di., 18 - 20.30 Uhr / 51 Ustd.
168 EUR
Immanuel-Kant-Schule, Gymnasium, Scharnhorststraße 13/15
Nicole Wichmann
L 42 415 H
Englisch Grundkurs II (8 - 10 Teilnehmer/-innen)
Lehrbuch: Easy English A1.2., Cornelsen, ISBN 978-3-06-520807-9, ca. ab Lektion 11
10.3. - 7.7., Di., 18 - 20.30 Uhr / 51 Ustd.
Querstraße 18, Block 6, 3. OG, Zi. 311
L 42 416 H
Englisch Grundkurs II (8 - 10 Teilnehmer/-innen)
Lehrbuch: Easy English A1.2., Cornelsen, ISBN 978-3-06-520807-9
11.3. - 8.7., Mi., 18 - 20.30 Uhr / 51 Ustd.
Sportoberschule Leipzig - Oberschule, Max-Planck-Straße 1/3
168 EUR
Madlen Effnert
168 EUR
Nuria Gregori Pla
L 42 418 H
Englisch Grundkurs II (11 - 14 Teilnehmer/-innen)
Lehrbuch: Easy English A1.1, Cornelsen, ISBN 978-3-06-520805-5, ca. ab Lektion 9
11.3. - 8.7., Mi., 18 - 20.30 Uhr / 51 Ustd.
122 EUR
Volkshochschule, Löhrstraße 3 - 7
Dr. Annabelle Gambe
258
ENGLISCH
L 42 420 H
Englisch Grundkurs II (8 - 10 Teilnehmer/-innen)
Lehrbuch: Easy English A1.1, Cornelsen, ISBN 978-3-06-520805-5, ca. ab Lektion 11
12.3. - 9.7., Do., 18 - 20.30 Uhr / 45 Ustd.
Apollonia-von-Wiedebach-Schule - Oberschule, A.-Nitzsche-Straße 7
149 EUR
Madlen Effnert
L 42 450 H
Englisch Grundkurs II - Sommerintensivkurs für Wiederanfänger/-innen
am Vormittag (8 - 10 Teilnehmer/-innen)
Lehrbuch: Easy English A1.2., Cornelsen, ISBN 978-3-06-520807-9
13.7. - 24.7., Mo. bis Fr., 9 - 13.15 Uhr / 50 Ustd.
165 EUR
Volkshochschule, Löhrstraße 3 - 7
Ipsita Kloss
Grundkurse III (A2.1)
Neue Kurse
L 42 500 H
Englisch Grundkurs III - Intensivkurs am Vormittag, für
Teilnehmer/-innen mit Vorkenntnissen ca. A1 (8 - 10 Teilnehmer/-innen)
Dieser Kurs findet an 14 Wochentagen täglich von Montag bis Freitag vormittags statt. Bitte bringen Sie
das angegebene Lehrbuch zum ersten Kurstermin mit.
Denken Sie an eine rechtzeitige Anmeldung für den möglichen Folgekurs L 42 600 H und L 42 700 H.
Lehrbuch: Easy English A2.1, Cornelsen, ISBN 978-3-06-520816-1
13.4. - 30.4., Mo. bis Fr., 9 - 13.15 Uhr / 70 Ustd.
231 EUR
Volkshochschule, Löhrstraße 3 - 7
Christiane Rietz, Anna-Sylvia Goldammer
L 42 502 H
Englisch Grundkurs III - vier Wochenenden für Teilnehmer/-innen mit
Vorkenntnissen ca. A1 (8 - 10 Teilnehmer/-innen)
Bitte bringen Sie das angegebene Lehrbuch gleich zum ersten Kurstermin mit. Der Folgekurs lautet:
L 42 602 H.
Lehrbuch: Easy English A2.1, Cornelsen, ISBN 978-3-06-520816-1
17.4. - 10.5., Fr., 17 - 20.15 Uhr, Sa., So., 9 - 14 Uhr / 48 Ustd.
158 EUR
Volkshochschule, Löhrstraße 3 - 7
Evelin Irmert
L 42 504 H
Englisch Grundkurs III - Festigungs- und Konversationskurs
am Vormittag (8 - 10 Teilnehmer/-innen)
Dieser einwöchige Intensivkurs am Vormittag richtet sich an alle diejenigen, die das bisher Gelernte in
den Kursen GKI/II und GKIII festigen und vertiefen möchten.
Eigene Materialien
18.5. - 22.5., Mo. bis Fr., 9 - 13.15 Uhr / 25 Ustd.
83 EUR
Volkshochschule, Löhrstraße 3 - 7
Christiane Rietz
Bitte beachten Sie:
Wenn Sie nach Ihrer Anmeldung keine Nachricht von
uns erhalten, erwarten wir Sie zum Kursbeginn.
259
4
ENGLISCH
Anmeldetipp für den folgenden Kurs:
Sie haben das Gefühl, Englisch einigermaßen zu verstehen und erfassen auch Zusammenhänge und einige
Einzelheiten. Dann aber treten Vokabeln auf, an die Sie sich nur schwer erinnern, und grammatische
Strukturen bereiten Ihnen gewisse Probleme. Sie starten in Ihrem Kurs ein Wiederholungsprogramm, welches zügig und systematisch die vorhandenen Englischkenntnisse auffrischt und erweitert.
L 42 506 H
Englisch Grundkurs III - Refresher A2 (8 - 10 Teilnehmer/-innen)
Lehrbuch: A New Start Refresher A2, Cornelsen, ISBN 978-3-464-20034-6
16.4. - 2.7., Do., 18 - 20.30 Uhr / 27 Ustd.
89 EUR
Kein Kurs am 21.5. und 28.5.
Volkshochschule, Löhrstraße 3 - 7
Gabi Taube
Fortführende Kurse aus dem Herbstsemester 2014 für Neueinsteiger Sprachberatung empfohlen
L 42 508 H
Englisch Grundkurs III (11 - 14 Teilnehmer/-innen)
Lehrbuch: Easy English A2.1, Cornelsen, ISBN 978-3-06-520816-1
9.3. - 22.6., Mo., 18 - 20.30 Uhr / 42 Ustd.
Volkshochschule, Löhrstraße 3 - 7
4
L 42 512 H
Englisch Grundkurs III (11 - 14 Teilnehmer/-innen)
Lehrbuch: Easy English A 2.1, Cornelsen, ISBN 978-3-06-520816-1, ca. ab Lektion 6
10.3. - 7.7., Di., 18 - 20.30 Uhr / 51 Ustd.
Volkshochschule, Löhrstraße 3 - 7
101 EUR
Astrid Hornoff
122 EUR
Ipsita Kloss
L 42 514 H
Englisch Grundkurs III (8 - 10 Teilnehmer/-innen)
Lehrbuch: Easy English A 2.1, Cornelsen, ISBN 978-3-06-520816-1, ca. ab Lektion 12
16.4. - 9.7., Do., 18 - 20.30 Uhr / 36 Ustd.
119 EUR
Immanuel-Kant-Schule, Gymnasium, Scharnhorststraße 13/15
Aline Alves-Bergerhoff
L 42 550 H
Zweiwöchiger Intensivkurs am Vormittag für Teilnehmer/-innen,
die ihre Vorkenntnisse A2 wieder auffrischen möchten
(8 - 10 Teilnehmer/-innen)
Dieser Kurs findet zwei Wochen täglich von Montag bis Freitag vormittags statt. Bitte bringen Sie das
angegebene Lehrbuch zum ersten Kurstermin mit.
Lehrbuch: Fairway Refresher A2, Klett, ISBN 978-3-12-501470-1
13.7. - 24.7., Mo. bis Fr., 9 - 13.15 Uhr / 50 Ustd.
165 EUR
Volkshochschule, Löhrstraße 3 - 7
Online anmelden
Für die Kurse der Volkshochschule können
Sie sich auch im Internet anmelden:
www.vhs-leipzig.de
260
ENGLISCH
Grundkurse IV (A2.2)
A1 A2 B1 B2 C1 C2
Neue Kurse
L 42 600 H
Englisch GK IV -für Teilnehmer/-innen mit Vorkenntnissen ca. 1/2 A2,
Intensivkurs am Vormittag (8 - 10 Teilnehmer/-innen)
Dieser Kurs findet an 15 Werktagen täglich von Montag bis Freitag vormittags statt. Bitte bringen Sie das
angegebene Lehrbuch zum ersten Kurstermin mit.
Denken Sie an eine rechtzeitige Anmeldung für den möglichen Folgekurs L 42 700 H.
Lehrbuch: Easy English A2.2, Cornelsen, ISBN 978-3-06-520817-8
1.6. - 19.6., Mo. bis Fr., 9 - 13.15 Uhr / 75 Ustd.
248 EUR
Volkshochschule, Löhrstraße 3 - 7
Christiane Rietz, Anna-Sylvia Goldammer
L 42 602 H
Englisch Grundkurs IV - vier Wochenenden für Teilnehmer/-innen mit
Vorkenntnissen ca. A2.1 (8 - 10 Teilnehmer/-innen)
Bitte bringen Sie das angegebene Lehrbuch gleich zum ersten Kurstabend mit. Beachten Sie bitte, dass
am ersten Wochenende der Kurs auch am Sonntag stattfindet.
Lehrbuch: Easy English A2.2, Cornelsen, ISBN 978-3-06-520817-8
5.6. - 27.6., Fr., 17 - 20.15 Uhr, Sa., So. 9 - 14 Uhr / 46 Ustd.
152 EUR
weitere Termine: 6./7.6., /12./13.6., 19./20.6., 26./27.6
Volkshochschule, Löhrstraße 3 - 7
Evelin Irmert
Fortführende Kurse aus dem Herbstsemester 2014 für Neueinsteiger Sprachberatung empfohlen
L 42 604 H
Englisch Grundkurs IV (11- 14 Teilnehmer/-innen)
Lehrbuch: First Choice A2, Cornelsen, ISBN 978-3-464-01949-8, ca. ab Lektion 6
9.3. - 6.7., Mo., 18 - 20.30 Uhr / 48 Ustd.
Immanuel-Kant-Schule, Gymnasium, Scharnhorststraße 13/15
115 EUR
Jackie Kay
L 42 606 H
Englisch Grundkurs IV (8 - 10 Teilnehmer/-innen)
Lehrbuch: Easy English A 2.2 Cornelsen, ISBN 978-3-06-520817-8, ca. ab Lektion 2
9.3. - 6.7., Mo., 18 - 20.30 Uhr / 48 Ustd.
Leibnizschule, Gymnasium, Nordplatz 13
158 EUR
Gabriele Held
L 42 608 H
Englisch Grundkurs IV (5 - 7 Teilnehmer/-innen)
Lehrbuch: Easy English A2.2 Cornelsen, ISBN 978-3-06-520817-8
14.4. - 7.7., Di., 18 - 20.30 Uhr / 39 Ustd.
Volkshochschule, Löhrstraße 3 - 7
206 EUR
Gabriele Held
L 42 610 H
Englisch Grundkurs IV (5 - 7 Teilnehmer/-innen)
Lehrbuch: English Next A 2.2, Hueber, ISBN 978-3-19-002933-4, ca. ab Lektion 3
10.3. - 7.7., Di., 18.30 - 20 Uhr / 34 Ustd.
Volkshochschule, Löhrstraße 3 - 7
180 EUR
Norbert Dylus
261
4
ENGLISCH
L 42 612 H
Englisch Grundkurs IV (11 - 14 Teilnehmer/-innen)
Lehrbuch: Fairway Refresher A2, Klett, ISBN 978-3-12-501470-1, ca. ab Lektion 5
16.4. - 9.7., Do., 18 - 20.30 Uhr / 36 Ustd.
Volkshochschule, Löhrstraße 3 - 7
L 42 614 H
Englisch Grundkurs IV (8 - 10 Teilnehmer/-innen)
Dieser Kurs findet im 14-Tage-Rhythmus statt.
Termine: 28.3., 18.4., 9.5., 30.5., 13.6.
Lehrbuch: Great! A2, Klett, ISBN 978-3-12-501482-4, ca. ab Lektion 7
14.3. - 27.6., Sa., 9.30 - 12 Uhr / 21 Ustd.
Volkshochschule, Löhrstraße 3 - 7
86 EUR
Birte Möpert
69 EUR
Nuria Gregori Pla
Grundkurse V (B1.1)
Neuer Kurs
L 42 700 H
4
Englisch Grundkurs V - für Teilnehmer/-innen mit Vorkenntnissen
ca. A2, Intensivkurs am Vormittag (8 - 10 Teilnehmer/-innen)
Dieser Kurs findet an 15 Wochentagen täglich von Montag bis Freitag vormittags statt. Bitte bringen Sie
das angegebene Lehrbuch zum 1. Kurstermin mit
Lehrbuch: Easy English B1.1, Cornelsen, ISBN 978-3-06-520819-2
22.6. - 10.7., Mo. bis Fr., 9 - 13.15 Uhr / 75 Ustd.
248 EUR
Volkshochschule, Löhrstraße 3 - 7
Christiane Rietz, Anna-Sylvia Goldammer
Anmeldetipp für den nachfolgenden Wiedereinsteigekurs:
Für diesen Kurs sollten Sie sich entscheiden, wenn Sie z. B. früher in der Schule einige Jahre (mindestens
fünf) Englisch gelernt haben und Ihr Wissen auffrischen und erweitern wollen. Damit die Kurse optimal
zusammengesetzt werden können, ist für die Anmeldung eine Beratung im SG Sprachen Voraussetzung.
L 42 702 H
Englisch Grundkurs V - Refresher B1 (8 - 10 Teilnehmer/-innen)
Lehrbuch: Fairway B1, Klett, ISBN 978-3-12-501498-5
13.4. - 6.7., Mo., 18 - 20.30 Uhr / 36 Ustd.
119 EUR
Leibnizschule, Gymnasium, Nordplatz 13
Annerose Leonhardt
Fortführende Kurse aus dem Herbstsemester 2014 für Neueinsteiger Sprachberatung empfohlen
L 42 704 H
Englisch Grundkurs V (8 - 10 Teilnehmer/-innen)
Lehrbuch: English Next B1/1, Hueber, ISBN 987-3-19-002934-1
9.3. - 6.7., Mo., 18 - 20.30 Uhr / 48 Ustd.
Immanuel-Kant-Schule, Gymnasium, Scharnhorststraße 13/15
158 EUR
Elke Thieme
L 42 706 H
Englisch Grundkurs V (8 - 10 Teilnehmer/-innen)
Lehrbuch: First Choice B1, Cornelsen, ISBN 978-3-464-01955-9
11.3. - 8.7., Mi., 16.45 - 18.15 Uhr / 34 Ustd.
Volkshochschule, Löhrstraße 3 - 7
112 EUR
Mariele Stevenson
262
ENGLISCH
L 42 708 H
Englisch Grundkurs V (11 - 14 Teilnehmer/-innen)
Lehrbuch: English Next B1/1, Hueber, ISBN 987-3-19-002934-1, ca. ab Lektion 6
11.3. - 8.7., Mi., 17.30 - 20 Uhr / 48 Ustd.
Kein Kurs am 20.5.
Volkshochschule, Löhrstraße 3 - 7
Karin Karstein
L 42 710 H
Englisch Grundkurs V (11 - 14 Teilnehmer/-innen)
Lehrbuch: English Next B1/1, Hueber, ISBN 987-3-19-002934-1, ca. ab Lektion 2
15.4. - 8.7., Mi., 18 - 20.30 Uhr / 39 Ustd.
Volkshochschule, Löhrstraße 3 - 7
94 EUR
Gabriele Held
L 42 712 H
Englisch Grundkurs V (11 - 14 Teilnehmer/-innen)
Lehrbuch: English Next B1/1, Hueber, ISBN 978-3-19-002934-1, ca. ab Lektion 8
12.3. - 9.7., Do., 18 - 20.30 Uhr / 42 Ustd.
Kein Kurs am 7.5.
Volkshochschule, Löhrstraße 3 - 7
115 EUR
101 EUR
Dr. Klaus Lübke
L 42 714 H
Englisch für Alltag, Reisen und Beruf - Vorkenntnisse ca. A2/B1
(8 - 10 Teilnehmer/-innen)
Dieser Kurs wendet sich an Teilnehmer/-innen mit Vorkenntnissen der englischen Sprache und vermittelt
weiterführende sprachliche Fertigkeiten für touristische Alltagssituationen (Hotelrezeption, Sightseeing)
sowie bei Bedarf berufsbezogenes Englisch z. B. für Geschäftsreisen, Kontakte im Ausland/mit ausländischen Geschäftspartnern, Smalltalk u. a.
Ergänzend werden Kenntnisse zur interkulturellen Kompetenz vermittelt: Wissen über Besonderheiten,
die in der Kommunikation zu beachten sind, wenn man sich zwischen der eigenen und englischsprachigen Kulturen bewegt.
Ein Beispiel: Mit „This might be a challenge.“ signalisiert ein amerikanischer Geschäftspartner möglicherweise das, was wir unserem Sprachgebrauch folgend als handfestes „problem“ bezeichnen würden,
denn auch wenn es ein echtes Problem gibt, meidet der Amerikaner dieses Wort, und spricht statt dessen eher von „issue“, „concern“ oder eben „challenge“ ... Nuancen machen zuweilen den Unterschied!
Lehrbuch: Lifestyle Pre-Intermediate, Pearson-Longman, ISBN 978-1-4082-3117-5, ca. ab Lektion 6
15.4. - 8.7., Mi., 18 - 20.30 Uhr / 39 Ustd.
129 EUR
Volkshochschule, Löhrstraße 3 - 7
Birte Möpert
Anmelden
sollten Sie sich rechtzeitig, am besten bis eine Woche vor
Kursbeginn per Telefon: 123-6000, per Telefax: 123-6031 oder
im Internet unter www.vhs-leipzig.de. So vermeiden Sie die
Enttäuschung, dass der Kurs schon besetzt ist bzw. wegen zu
geringer Teilnehmerzahl eingestellt wurde.
263
4
ENGLISCH
Grundkurse VI (B1.2)
A1 A2 B1 B2 C1 C2
Fortführende Kurse aus dem Herbstsemester 2014 für Neueinsteiger Sprachberatung empfohlen
L 42 800 H
Englisch Grundkurs VI am Vormittag (11 - 14 Teilnehmer/-innen)
Lehrbuch: First Choice B1, Cornelsen, ISBN 978-3-464-01955-9 ca. ab Lektion 9
9.3. - 6.7., Mo., 9.30 - 12 Uhr / 48 Ustd.
115 EUR
Volkshochschule, Löhrstraße 3 - 7
Elham Jamshidipour
L 42 802 H
Englisch Grundkurs VI am Nachmittag (5 - 7 Teilnehmer/-innen)
Do you want to use the English you have learnt? Perhaps for travel or talking with native English speakers? Then this is the course for you! A combination course - half textbook for building grammar and
language skills, and half conversation to lock in what you have learnt. Conversation topics will cover a
range of topics and interests, your suggestions are most welcome!
Lehrbuch: Speakout Pre-Intermediate, Pearson, ISBN 978-1-4082-1932-4, ca. ab Lektion 5
13.4. - 29.6., Mo., 14.30 - 17 Uhr / 33 Ustd.
174 EUR
Volkshochschule, Löhrstraße 3 - 7
Nadya Qazi
4
L 42 804 H
Englisch Grundkurs VI - Refresher B1 (11 - 14 Teilnehmer/-innen)
Lehrbuch: A New Start Refresher B1, Cornelsen, ISBN 978-3-464-20239-5, ca. ab Lektion 7
13.4. - 6.7., Mo., 18 - 19.30 Uhr / 24 Ustd.
79 EUR
Volkshochschule, Löhrstraße 3 - 7
Daniela Krumbiegel
L 42 806 H
Englisch Grundkurs VI am Nachmittag (5 - 7 Teilnehmer/-innen)
Lehrbuch: Fairway B1, Klett, ISBN 978-3-12-501498-5, ca. ab Lektion 12
14.4. - 7.7., Di., 14 - 15.30 Uhr / 26 Ustd.
137 EUR
Volkshochschule, Löhrstraße 3 - 7
Daniela Krumbiegel
L 42 808 H
Englisch Grundkurs VI am Nachmittag, Festigungskurs B1
(8 - 10 Teilnehmer/-innen)
In diesem Kurs stehen Sprechen und Verstehen im Mittelpunkt. Sie lernen Ideen und Meinungen zu aktuellen, interessanten Themen auszudrücken. Relevante Grammatik wird gezielt wiederholt. Durch das Lesen
wird Ihr Wortschatz erweitert. Neue Kursteilnehmer sind herzlich willkommen.
Lehrbuch wird im Kurs bekannt gegeben.
10.3. - 30.6., Di., 14.30 - 17 Uhr / 48 Ustd.
158 EUR
Volkshochschule, Löhrstraße 3 - 7
Brigitte Sorge
L 42 810 H
Englisch Grundkurs VI (8 - 10 Teilnehmer/-innen)
Lehrbuch: Global Intermediate, Macmillan, ISBN 978-3-19-122980-1, ca. ab Lektion 9
10.3. - 7.7., Di., 18.15 - 20.45 Uhr / 51 Ustd.
Sportoberschule Leipzig - Oberschule, Max-Planck-Straße 1/3
168 EUR
Taryn Knerr
L 42 812 H
Englisch Grundkurs VI am Vormittag (8 - 10 Teilnehmer/-innen)
Lehrbuch: Fairway B1, Klett, ISBN 978-3-12-501498-5, ca. ab Lektion 9
11.3. - 1.7., Mi., 9 - 11.30 Uhr / 48 Ustd.
158 EUR
Volkshochschule, Löhrstraße 3 - 7
Brigitte Sorge
264
ENGLISCH
L 42 814 H
Englisch Grundkurs VI - Festigungskurs B1 (8 - 10 Teilnehmer/-innen)
Lehrbuch: Abschluss First Choice B1, Cornelsen, ISBN 978-3-464-01955-9 + Beginn neues Lehrbuch
12.3. - 9.7., Do., 18 - 20.30 Uhr / 45 Ustd.
149 EUR
Apollonia-von-Wiedebach-Schule - Oberschule, A.-Nitzsche-Straße 7
Elke Thieme
L 42 816 H
Englisch Grundkurs VI - Festigungskurs B1 (8 - 10 Teilnehmer/-innen)
Lehrbuch: Fairway Refresher B1, Klett, ISBN 978-3-12-501472-5, ca. ab Lektion 9
16.4. - 9.7., Do., 18 - 19.30 Uhr / 22 Ustd.
73 EUR
Kein Kurs am 7.5.
Querstraße 18, Block 6, 3. OG, Zi. 312
Stefanie Rössler
Aufbaukurse I + II (B2.1)
Bei Erstanmeldung Beratung im Sachgebiet Sprachen (Zi. 119) empfohlen.
L 42 900 H
Englisch Aufbaukurs I (8 - 10 Teilnehmer/-innen)
Beachten Sie bitte, dass sich die Unterrichtszeiten wöchentlich abwechseln: 1. Kursabend 18 - 19.30 Uhr,
2. Kursabend 18 - 20.30 Uhr usw.
Lehrbuch wird im Kurs bekannt gegeben.
10.3. - 23.6., Di., 18 - 19.30 Uhr / 37 Ustd.
122 EUR
Volkshochschule, Löhrstraße 3 - 7
Astrid Hornoff, Margarita Borja
L 42 902 H
Englisch Aufbaukurs II am Nachmittag (11 - 14 Teilnehmer/-innen)
Lehrbuch: First Choice B2, Cornelsen, ISBN 978-3-464-20514-3, ca. ab Lektion 6
9.3. - 6.7., Mo., 15 - 16.30 Uhr / 32 Ustd.
77 EUR
Volkshochschule, Löhrstraße 3 - 7
Dr. Annabelle Gambe
Aufbaukurse IV (B2.2)
A1 A2 B1 B2 C1 C2
L 42 904 H
Englisch Aufbaukurs IV - B2 Consolidation Course
(11 - 14 Teilnehmer/-innen)
Do you want to improve your English? Do you want a more creative way to do this? Is your English proficiency level a minimum of A2 or a maximum of B2? Then this mixed-ability class is for you!
The course offers a balanced approach to listening, speaking, reading and writing. You will work with
authentic materials such as newspapers and magazine articles, audio and video clips, and book reviews.
The teacher will address your grammar needs, when necessary, and will help you identify your strengths
and areas for development.
9.3. - 6.7., Mo., 18 - 20.30 Uhr / 48 Ustd.
115 EUR
Volkshochschule, Löhrstraße 3 - 7
Dr. Annabelle Gambe
L 42 906 H
Englisch Aufbaukurs IV (11 - 14 Teilnehmer/-innen)
Lehrbuch: First Choice B2, Cornelsen, ISBN 978-3-464-20514-3, ca. ab Lektion 8
14.3. - 13.6., Sa., 9 - 11.30 Uhr / 36 Ustd.
Volkshochschule, Löhrstraße 3 - 7
86 EUR
Elham Jamshidipour
265
4
ENGLISCH
Aufbaukurse V und VI (C1.1/C1.2)
A1 A2 B1 B2 C1 C2
L 42 908 H
Englisch Aufbaukurs V (8 - 10 Teilnehmer/-innen)
Lehrbuch: Global Advanced, Macmillan, ISBN 978-3-19-362980-7, ca. ab Lektion 4
11.3. - 8.7., Mi., 18.30 - 20 Uhr / 34 Ustd.
Volkshochschule, Löhrstraße 3 - 7
112 EUR
Mariele Stevenson
L 42 910 H
Englisch Aufbaukurs VI (5 - 7 Teilnehmer/-innen)
This course is for students who want to review C1 level grammar that has been covered in the last semesters. Foci of the course: conversation, vocabulary, grammar, reading and writing.
Lehrbuch wird im Kurs bekannt gegeben.
11.3. - 8.7., Mi., 18 - 20.30 Uhr / 51 Ustd.
269 EUR
Leibnizschule, Gymnasium, Nordplatz 13
Taryn Knerr
4
VHS-Besucherbefragung 2014
Stadt Leipzig, Amt für Statistik und Wahlen
Schätzen Sie bitte Beratung und
Service der Volkshochschule ein!
• Beratung und Service der Volkshochschule sollten hinsichtlich Anmeldezeiten, Anmeldeservice, telefonischer Erreichbarkeit und inhaltlicher Beratung auf einer fünfstufigen Skala benotet werden.
• Am häufigsten wird von den Befragten die Note Zwei - also „gut“ - vergeben. Ein
„ungenügend“ gab es kaum.
• Am positivsten wird der Anmeldeservice der Volkshochschule mit einer Durchschnittsnote von 1,7 eingeschätzt. Das ist auf ähnlichem Niveau wie 2006.
• Kaum geändert hat sich auch die Beurteilung der Anmeldezeiten. Hier liegt der Mittelwert wieder bei 1,8.
• Auf Rang drei folgt die telefonische Erreichbarkeit mit einer Durchschnittsnote von
1,9. Das ist eine Verbesserung gegenüber 2006 und 1999.
• Das vierte Qualitätskriterium – die inhaltliche Beratung – kommt auf einen Durchschnitt
von 2,0; das ist derselbe Wert wie bei der letzten Befragung.
266
FRANZÖSISCH
Französisch
ANSPRECHPARTNERINNEN
Fachliche Beratung:
Astrid Hornoff (Zi. 118/119)
E-Mail: astrid.hornoff@leipzig.de
Gabriele Taube (Zi. 118/119)
E-Mail: gabriele.taube@leipzig.de
Telefon: 123-6047
Telefon: 123-6041
Service / Anmeldung:
123-6000
Nutzen Sie auch die Online-Einstufungstests Französisch des Cornelsen Verlages (unter
www.cornelsen.de, Online-Einstufungstests für die Erwachsenenbildung), sowie des KlettVerlages, direkt bezogen auf das Lehrwerk „Voyages“ (unter www.klett.de/voyages).
Bitte melden Sie sich rechtzeitig an, da acht Tage vor Kursbeginn Kurse mit zu geringer Teilnehmerzahl gestrichen werden müssen.
Bitte beachten Sie auch den „Wegweiser Sprachen“ auf Seite 240.
Französisch Grundkurse I finden Sie auch in Grünau (Bereich 7.1) ab Seite 355.
4
Grundkurse I (A1.1) - für Teilnehmer ohne Vorkenntnisse
L 43 000 H
Französisch Grundkurs I am Vormittag (11 - 14 Teilnehmer/-innen)
Lehrbuch: Voyages neu A1, Klett, ISBN 978-3-12-529412-7
14.4. - 30.6., Di., 10 - 12.30 Uhr / 36 Ustd.
86 EUR
Volkshochschule, Löhrstraße 3 - 7
Sonia Hemery
L 43 002 H
Französisch Grundkurs I (11 - 14 Teilnehmer/-innen)
Lehrbuch: Voyages neu A1, Klett, ISBN 978-3-12-529412-7
15.4. - 8.7., Mi., 18 - 20.30 Uhr / 39 Ustd.
Sportoberschule Leipzig - Oberschule, Max-Planck-Straße 1/3
94 EUR
Angelika Stoiber
L 43 004 H
Französisch Grundkurs I (11 - 14 Teilnehmer/-innen)
Lehrbuch: Voyages neu A1, Klett, ISBN 978-3-12-529412-7
16.4. - 9.7., Do., 18 - 20.30 Uhr / 36 Ustd.
Volkshochschule, Löhrstraße 3 - 7
86 EUR
Simone Feldmeier
L 43 006 H
Französisch für die Reise - für Teilnehmer/-innen ohne Vorkenntnisse
(8 - 10 Teilnehmer/-innen)
Bonjour! Dieser Kurs richtet sich an Leute, die nach Frankreich oder in ein anderes französischsprachiges
Land reisen wollen. Der Fokus dieses Kurses liegt auf einfacher Verständigung. Nach diesem Kurs werden Sie in der Lage sein, verschiedenste Reisesituationen in französischer Sprache zu meistern. Außerdem werden Sie viele Insider-Tipps und unterhaltsame landeskundliche Informationen erhalten. En route!
Lehrbuch: Prélude, Cornelsen, ISBN 978-3-06-520182-7
14.4. - 7.7., Di., 16.30 - 18 Uhr / 26 Ustd.
86 EUR
Volkshochschule, Löhrstraße 3 - 7
Folke von Köding
267
FRANZÖSISCH
L 43 008 H
Französisch für Anfänger/-innen, zweiwöchiger Sommerintensivkurs
am Vormittag (8 - 10 Teilnehmer/-innen)
Dieser Kurs bietet allen, die entweder für den Urlaub oder zum späteren Weiterlernen Französischkenntnisse erwerben möchten, einen ersten Einstieg in die Sprache.
Das angegebene Lehrbuch wird im Kurs nicht vollständig bearbeitet. Gern beraten wir Sie zu
Fortführungskursen im Herbstsemester 2015.
Lehrbuch: Voyages neu A1, Klett, ISBN 978-3-12-529412-7
13.7. - 24.7., Mo. bis Fr., 9 - 13.15 Uhr / 50 Ustd.
165 EUR
Volkshochschule, Löhrstraße 3 - 7
Folke von Köding
Grundkurse II (A1.2) - für Neueinsteiger Sprachberatung empfohlen
A1 A2 B1 B2 C1 C2
L 43 100 H
Französisch Grundkurs II (11 - 14 Teilnehmer/-innen)
Lehrbuch: Voyages neu A1, Klett, ISBN 978-3-12-529412-7, ca. ab Lektion 4/5
9.3. - 29.6., Mo., 18 - 20.30 Uhr / 45 Ustd.
Leibnizschule, Gymnasium, Nordplatz 13
4
108 EUR
Sonia Hemery
L 43 102 H
Französisch Grundkurs II am Nachmittag (11 - 14 Teilnehmer/-innen)
Lehrbuch: Voyages neu A1, Klett, ISBN 978-3-12-529412-7, ca. ab Lektion 5
10.3. - 7.7., Di., 16.20 - 17.50 Uhr / 32 Ustd.
77 EUR
Kein Kurs am 5.5.
Volkshochschule, Löhrstraße 3 - 7
Esperanza Rivera-Heeck
L 43 104 H
Französisch Grundkurs II (11 - 14 Teilnehmer/-innen)
Lehrbuch: Voyages neu A1, Klett, ISBN 978-3-12-529412-7, ca. ab Lektion 4/5
15.4. - 8.7., Mi., 18 - 20.30 Uhr / 39 Ustd.
Immanuel-Kant-Schule, Gymnasium, Scharnhorststraße 13/15
L 43 106 H
Französisch Grundkurs II (8 - 10 Teilnehmer/-innen)
Lehrbuch: Voyages 1 (A1), Klett, ISBN 978-3-12-529276-5, ca. ab Lektion 10
16.4. - 2.7., Do., 18 - 20.30 Uhr / 33 Ustd.
Immanuel-Kant-Schule, Gymnasium, Scharnhorststraße 13/15
94 EUR
Henrike Rohrlack
109 EUR
Ina von Brunn
Grundkurse III (A2.1) - für Neueinsteiger Sprachberatung empfohlen
L 43 200 H
Französisch Grundkurs III (8 - 10 Teilnehmer/-innen)
Lehrbuch: Voyages neu A2, Klett, ISBN 978-3-12-529422-6, ca. ab Lektion 2
13.4. - 6.7., Mo., 18 - 20.30 Uhr / 33 Ustd.
Kein Kurs am 20.4.
Immanuel-Kant-Schule, Gymnasium, Scharnhorststraße 13/15
109 EUR
Ina von Brunn
L 43 202 H
Französisch Grundkurs III am Vormittag (5 - 7 Teilnehmer/-innen)
Lehrbuch: Voyages neu A2, Klett, ISBN 978-3-12-529422-6, ca. ab Lektion 2
14.4. - 7.7., Di., 11 - 12.30 Uhr / 26 Ustd.
137 EUR
Volkshochschule, Löhrstraße 3 - 7
Ina von Brunn
268
FRANZÖSISCH
L 43 204 H
Französisch Grundkurs III am Nachmittag (8 - 10 Teilnehmer/-innen)
Lehrbuch: Voyages neu A2, Klett, ISBN 978-3-12-529422-6
10.3. - 16.6., Di., 14.15 - 15.45 Uhr / 28 Ustd.
92 EUR
Volkshochschule, Löhrstraße 3 - 7
Dr. Simon Karcher
L 43 206 H
Französisch Grundkurs III (8 - 10 Teilnehmer/-innen)
Lehrbuch: Voyages neu A2, Klett, ISBN 978-3-12-529422-6, ca. ab Lektion 4
10.3. - 7.7., Di., 18.30 - 20 Uhr / 34 Ustd.
Immanuel-Kant-Schule, Gymnasium, Scharnhorststraße 13/15
L 43 208 H
Französisch Grundkurs III (5 - 7 Teilnehmer/-innen)
Lehrbuch: Voyages neu A2, Klett, ISBN 978-3-12-529422-6, ca. ab Lektion 4/5
11.3. - 8.7., Mi., 18 - 19.30 Uhr / 34 Ustd.
Immanuel-Kant-Schule, Gymnasium, Scharnhorststraße 13/15
L 43 210 H
Französisch Grundkurs III (8 - 10 Teilnehmer/-innen)
Lehrbuch: Voyages neu A2, Klett, ISBN 978-3-12-529422-6
15.4. - 8.7., Mi., 18 - 20.30 Uhr / 39 Ustd.
Immanuel-Kant-Schule, Gymnasium, Scharnhorststraße 13/15
112 EUR
Anlise Schebat
180 EUR
Cindy Darius
129 EUR
Ina von Brunn
L 43 212 H
Französisch Grundkurs III am Nachmittag (5 - 7 Teilnehmer/-innen)
Lehrbuch: Voyages 2 (A2), Klett, ISBN 978-3-12-529278-9, ca. ab Lektion 3
16.4. - 9.7., Do., 14.30 - 16 Uhr / 22 Ustd.
116 EUR
Kein Kurs am 7.5.
Volkshochschule, Löhrstraße 3 - 7
Henrike Rohrlack
Grundkurse IV (A2.2) - für Neueinsteiger Sprachberatung empfohlen
A1 A2 B1 B2 C1 C2
L 43 300 H
Französisch Grundkurs IV am Nachmittag, Festigungskurs A2
(5 - 7 Teilnehmer/-innen)
Lehrbuch: On y va! A2, Huber, ISBN 978-3-19-063351-7, ca. ab Lektion 7
14.4. - 7.7., Di., 15.15 - 16.45 Uhr / 24 Ustd.
127 EUR
Kein Kurs am 12.5.
Volkshochschule, Löhrstraße 3 - 7
Marion Schnitzler-Bier
L 43 302 H
Französisch Grundkurs IV am Nachmittag (5 - 7 Teilnehmer/-innen)
Lehrbuch: Voyages 2 (A2), Klett, ISBN 978-3-12-529278-9, ca. ab Lektion 10
10.3. - 9.6., Di., 16.15 - 17.45 Uhr / 26 Ustd.
137 EUR
Volkshochschule, Löhrstraße 3 - 7
Dr. Simon Karcher
L 43 304 H
Französisch Grundkurs IV am Vormittag - Festigungskurs A2
(5 - 7 Teilnehmer/-innen)
Lehrbuch: On y va! A2, Hueber, ISBN 978-3-19-063351-7, ca. ab Lektion 7
17.4. - 10.7., Fr., 10 - 11.30 Uhr / 22 Ustd.
116 EUR
Volkshochschule, Löhrstraße 3 - 7
Marion Schnitzler-Bier
269
4
FRANZÖSISCH
Grundkurs V (B1.1) - für Neueinsteiger Sprachberatung empfohlen
L 43 400 H
Französisch Grundkurs V (11 - 14 Teilnehmer/-innen)
Lehrbuch: Voyages 3 (B1), Klett, ISBN 978-3-12-529280-2, ca. ab Lektion 2/3
9.3. - 6.7., Mo., 18 - 19.30 Uhr / 32 Ustd.
Leibnizschule, Gymnasium, Nordplatz 13
77 EUR
Simone Feldmeier
L 43 402 H
Französisch Grundkurs V am Nachmittag (8 - 10 Teilnehmer/-innen)
Lehrbuch: Voyages 3 (B1), Klett, ISBN 978-3-12-529280-2
11.3. - 8.7., Mi., 15 - 16.30 Uhr / 30 Ustd.
99 EUR
Kein Kurs am 15.4. und 22.4.
Volkshochschule, Löhrstraße 3 - 7
Ingrid Slomka
L 43 404 H
Französisch Grundkurs V am Vormittag (5 - 7 Teilnehmer/-innen)
Eigene Materialien, Kopierkosten ggf. im Kurs zu entrichten
12.3. - 9.7., Do., 10 - 11.30 Uhr / 30 Ustd.
158 EUR
Volkshochschule, Löhrstraße 3 - 7
Angelika Stoiber
4
L 43 406 H
Französisch Grundkurs V am Vormittag (8 - 10 Teilnehmer/-innen)
Lehrbuch: Voyages 3 (B1), Klett, ISBN 978-3-12-529280-2
17.4. - 10.7., Fr., 9 - 10.30 Uhr / 18 Ustd.
59 EUR
Kein Kurs am 22.5. und 12.6.
Volkshochschule, Löhrstraße 3 - 7
Beate Babita
Beate Babita, Französisch und Englisch
„Für das Leben lernen wir“, sagte schon mein Großvater und dafür ist man nie zu alt (oder zu jung).
Mit diesem Motto begann ich 1998 an der VHS Leipzig meine Tätigkeit als Fremdsprachenlehrerin für
Englisch und Französisch und führe diese Arbeit auch nach dem Erwerb meines Übersetzer- und
Dolmetscherdiploms im Jahre 2004 und nachträglicher Qualifizierung als DaF-Lehrerin bis heute weiter. Ich arbeite außerdem als Grundschullehrerin im DaZ- und Englischbereich, als Übersetzerin und freiberufliche Fremdsprachendozentin. Ich stelle es mir als Lebensaufgabe, Kinder sowie Erwachsene mit
Freude und Elan beim Sprachenlernen zu unterstützen. Die Faszination fremder Kulturen und Sprachen
prägt mein gesamtes Leben und ich möchte diese Freude und Neugier an meine Kursteilnehmer/-innen
weitergeben. In Konversationskursen und auch Basissprachkursen sprechen wir über Land und Leute,
über Politik und Zeitgeschichte in der Fremdsprache und kommen uns so nicht nur als Lehrer-Schüler,
sondern auch als Menschen immer näher. Kulturelle Nähe und gegenseitiges Verständnis sind die Grundlage des Überlebens in unserer Gesellschaft und in diesem Sinne genieße ich meine Arbeit an der VHS
Leipzig.
270
FRANZÖSISCH
Grundkurse VI (B1.2) - für Neueinsteiger Sprachberatung empfohlen
A1 A2 B1 B2 C1 C2
L 43 500 H
Französisch Grundkurs VI - Festigungskurs B1 (8 - 10 Teilnehmer/-innen)
Lehrbuch: Perspectives B1, Cornelsen, ISBN 978-3-06-520165-0, ca. ab Lektion 7
11.3. - 8.7., Mi., 18 - 19.30 Uhr / 34 Ustd.
112 EUR
Leibnizschule, Gymnasium, Nordplatz 13
Simone Feldmeier
Aufbau- und Konversationskurse - für Neueinsteiger Sprachberatung empfohlen
L 43 700 H
Cours de perfectionnement B1/B2 (8 - 10 participants)
Compréhension et expression de I’oral au niveau B1/B2 à partir de différents types de textes. Les sujets
s’orientent aux intérêts de participants du cours (p.e. les actualiltés, la littérature etc.). Selon les besoins
individuels, on fera également des révisions grammaticales.
9.3. - 6.7., Mo., 18.30 - 20 Uhr / 32 Ustd.
106 EUR
Volkshochschule, Löhrstraße 3 - 7
Céline Weiss
L 43 702 H
Cours de perfectionnement, le matin (8 - 10 participants)
Ce cours est approprié aux participants ayant déjà une assez bonne connaissance de la langue française
et désirant élargir leur savoir. L’expression orale y a une place considérable, parallèlement à l’étude de
différents types de textes (articles de presse, textes littéraires, etc...) et biensûr la révision de la grammaire
selon les besoins des participants.
12.3. - 9.7., Do., 10.30 - 12 Uhr / 30 Ustd.
99 EUR
Volkshochschule, Löhrstraße 3 - 7
Aline Habibi
L 43 704 H
Conversation française, le matin (8 - 10 participants)
Nous parlerons de sujets d’actualité politique et culturelle, tout en réactivant grammaire et prononciation françaises en fonction des besoins et souhaits des participants.
Textes: ÉCOUTE et autres de votre choix
Le cours n’aura pas lieu le 15 et le 22 avril 2015.
11.3. - 8.7., Mi., 9.30 - 12 Uhr / 45 Ustd.
149 EUR
Volkshochschule, Löhrstraße 3 - 7
Ingrid Slomka
L 43 706 H
Conversation française, le matin (11 - 14 participants)
Conversation française basée sur des thèmes quotidiens et actuels et sur différents types de textes (articles de presse, extraits littéraires, ...). Selon les besoins et les souhaits des participants, nous faisons des
révisions grammaticales.
12.3. - 9.7., Do., 9.30 - 11 Uhr / 30 Ustd.
72 EUR
Volkshochschule, Löhrstraße 3 - 7
Ingrid Megow
L 43 708 H
Conversation française, le matin (11 - 14 participants)
Discussion sur la culture, politique, l’histoire et la vie quotidienne en France et Allemagne.
Textes: Revue de la Presse, Écoute et autres de votre choix. Nous allons répéter aussi les points principaux
de la grammaire française.
12.3. - 25.6., Do., 9.30 - 11 Uhr / 26 Ustd.
62 EUR
Volkshochschule, Löhrstraße 3 - 7
Sonia Hemery
271
4
ITALIENISCH
Italienisch
ANSPRECHPARTNERINNEN
Fachliche Beratung:
Astrid Hornoff (Zi. 118/119)
E-Mail: astrid.hornoff@leipzig.de
Gabriele Taube (Zi. 118/119)
E-Mail: gabriele.taube@leipzig.de
Service / Anmeldung:
Telefon: 123-6047
Telefon: 123-6041
123-6000
Bitte melden Sie sich rechtzeitig an, da acht Tage vor Kursbeginn Kurse mit zu geringer Teilnehmerzahl gestrichen werden müssen.
Bitte beachten Sie weitere wichtige Hinweise auf Seite 240.
Grundkurse I (A1.1) - für Teilnehmer ohne Vorkenntnisse
4
L 44 000 H
Italienisch Grundkurs I (11 - 14 Teilnehmer/-innen)
Lehrbuch: Allegro A1, Klett, ISBN 978-3-12-525580-7
13.4. - 6.7., Mo., 18 - 20.30 Uhr / 36 Ustd.
Leibnizschule, Gymnasium, Nordplatz 13
86 EUR
Betania Meli
L 44 002 H
Italienisch Grundkurs I am Nachmittag (8 - 10 Teilnehmer/-innen)
Lehrbuch: Allegro A1, Klett, ISBN 978-3-12-525580-7
10.3. - 7.7., Di., 18.30 - 20 Uhr / 34 Ustd.
112 EUR
Volkshochschule, Löhrstraße 3 - 7
Folke von Köding
L 44 004 H
Italienisch Grundkurs I (11 - 14 Teilnehmer/-innen)
Lehrbuch: Allegro A1, Klett, ISBN 978-3-12-525580-7
11.3. - 8.7., Mi., 18 - 20.30 Uhr / 51 Ustd.
Leibnizschule, Gymnasium, Nordplatz 13
122 EUR
Monia Dal Checco
L 44 006 H
Italienisch für die Reise - für Teilnehmer/-innen ohne Vorkenntnisse
(8 - 10 Teilnehmer/-innen)
Lehrbuch: Italienisch für den Urlaub, Klett, ISBN 978-3-12-525315-5
12.3. - 9.7., Do., 18 - 20.30 Uhr / 45 Ustd.
149 EUR
Apollonia-von-Wiedebach-Schule - Oberschule, A.-Nitzsche-Straße 7
L 44 008 H
Italienisch für Anfänger/-innen, zweiwöchiger Intensivkurs abends
und am Samstagvormittag (8 - 10 Teilnehmer/-innen)
Dieser Kurs bietet allen, die entweder für den Urlaub oder zum späteren Weiterlernen Italienischkenntnisse erwerben möchten, einen ersten Einstieg in die Sprache.
Gern beraten wir Sie zu Fortführungskursen im Herbstsemester 2015.
Lehrbuch wird im Kurs bekannt gegeben
13.7. - 25.7., Mo., 17 - 20.15 Uhr / 34 Ustd.
112 EUR
Sa., 9 - 13.15 Uhr
Volkshochschule, Löhrstraße 3 - 7
Giulia Nigro
272
ITALIENISCH
Grundkurse II (A1.2.) - für Neueinsteiger Sprachberatung empfohlen
A1 A2 B1 B2 C1 C2
L 44 100 H
Italienisch Grundkurs II (11 - 14 Teilnehmer/-innen)
Lehrbuch: Allegro A1, Klett, ISBN 978-3-12-525580-7, ca. ab Lektion 3
9.3. - 6.7., Mo., 18 - 20.30 Uhr / 48 Ustd.
Immanuel-Kant-Schule, Gymnasium, Scharnhorststraße 13/15
115 EUR
Elena Brunetti
L 44 102 H
Italienisch Grundkurs II am Nachmittag (8 - 10 Teilnehmer/-innen)
Lehrbuch: Allegro A1, Klett, ISBN 978-3-12-525580-7, ca. ab Lektion 4
14.4. - 7.7., Di., 14 - 15.30 Uhr / 26 Ustd.
86 EUR
Volkshochschule, Löhrstraße 3 - 7
Antonio Cascio
L 44 104 H
Italienisch Grundkurs II (11 - 14 Teilnehmer/-innen)
Lehrbuch: Allegro A1, Klett, ISBN 978-3-12-525580-7, ca. ab Lektion 3
11.3. - 8.7., Mi., 18 - 20.30 Uhr / 48 Ustd.
Kein Kurs am 03.06.
Querstraße 18, Block 6, 3. OG, Zi. 312
Chiara Aldegheri
L 44 106 H
Italienisch Grundkurs II (8 - 10 Teilnehmer/-innen)
Lehrbuch: Allegro A1, Klett, ISBN 978-3-12-525580-7, ca. ab Lektion 6
12.3. - 18.6., Do., 18.15 - 20.45 Uhr / 36 Ustd.
Volkshochschule, Löhrstraße 3 - 7
119 EUR
Nicole Wichmann
115 EUR
4
Grundkurse III (A2.1.) - für Neueinsteiger Sprachberatung empfohlen
A1 A2 B1 B2 C1 C2
L 44 200 H
Italienisch Grundkurs III (8 - 10 Teilnehmer/-innen)
Lehrbuch: Allegro A1, Klett, ISBN 978-3-12-525580-7, letzte Lektion und Beginn Lehrbuch: Allegro A2,
Klett, ISBN 978-3-12-525582-1
9.3. - 6.7., Mo., 18 - 19.30 Uhr / 32 Ustd.
106 EUR
Volkshochschule, Löhrstraße 3 - 7
Cindy Darius
L 44 202 H
Italienisch Grundkurs III (8 - 10 Teilnehmer/-innen)
Lehrbuch: Allegro A2, Klett, ISBN 978-3-12-525582-1
9.3. - 6.7., Mo., 18 - 20.30 Uhr / 48 Ustd.
Leibnizschule, Gymnasium, Nordplatz 13
158 EUR
Ester Borriello
L 44 204 H
Italienisch Grundkurs III (8 - 10 Teilnehmer/-innen)
Lehrbuch: Allegro A2, Klett, ISBN 978-3-12-525582-1, ca. ab Lektion 5
14.4. - 7.7., Di., 18 - 20.30 Uhr / 39 Ustd.
Sportoberschule Leipzig - Oberschule, Max-Planck-Straße 1/3
129 EUR
Giulia Nigro
273
ITALIENISCH
L 44 206 H
Italienisch Grundkurs III am Nachmittag (8 - 10 Teilnehmer/-innen)
Lehrbuch: Allegro A2, Klett, ISBN 978-3-12-525582-1, ca. ab Lektion 3
11.3. - 8.7., Mi., 14.30 - 16 Uhr / 32 Ustd.
106 EUR
Kein Kurs am 3.6.
Volkshochschule, Löhrstraße 3 - 7
Chiara Aldegheri
L 44 208 H
Italienisch Grundkurs III (11 - 14 Teilnehmer/-innen)
Lehrbuch: Allegro A2, Klett, ISBN 978-3-12-525582-1
11.3. - 8.7., Mi., 18 - 20.30 Uhr / 51 Ustd.
Volkshochschule, Löhrstraße 3 - 7
122 EUR
Giulia Nigro
L 44 212 H
Italienisch Grundkurs III am Nachmittag (5 - 7 Teilnehmer/-innen)
Lehrbuch: Allegro A2, Klett, ISBN 978-3-12-525582-1, ca. ab Lektion 7
16.4. - 9.7., Do., 15 - 16.30 Uhr / 24 Ustd.
127 EUR
Volkshochschule, Löhrstraße 3 - 7
Antonio Cascio
Grundkurse IV (A2.2.) - für Neueinsteiger Sprachberatung empfohlen
A1 A2 B1 B2 C1 C2
4
L 44 300 H
Italienisch Grundkurs IV (8 - 10 Teilnehmer/-innen)
Lehrbuch: Allegro A2, Klett, ISBN 978-3-12-525582-1, ca. ab Lektion 8
10.3. - 7.7., Di., 18.30 - 21 Uhr / 51 Ustd.
Sportoberschule Leipzig - Oberschule, Max-Planck-Straße 1/3
168 EUR
Silvie Velecká
L 44 302 H
Italienisch Grundkurs IV (8 - 10 Teilnehmer/-innen)
Lehrbuch: Allegro A2, Klett, ISBN 978-3-12-525582-1, ca. ab Lektion 9
11.3. - 8.7., Mi., 18.30 - 21 Uhr / 51 Ustd.
Leibnizschule, Gymnasium, Nordplatz 13
168 EUR
Ester Borriello
L 44 304 H
Italienisch Grundkurs IV (5 - 7 Teilnehmer/-innen)
Lehrbuch wird im Kurs bekannt gegeben
13.3. - 19.6., Fr., 19 - 20.30 Uhr / 22 Ustd.
Volkshochschule, Löhrstraße 3 - 7
Online anmelden
Für die Kurse der Volkshochschule können
Sie sich auch im Internet anmelden:
www.vhs-leipzig.de
274
116 EUR
Nicole Wichmann
ITALIENISCH
Grundkurse V (B1.1.) - für Neueinsteiger Sprachberatung empfohlen
L 44 400 H
Italienisch Grundkurs V am Vormittag (11 - 14 Teilnehmer/-innen)
Lehrbuch: Allegro B1, Klett, ISBN 978-3-12-525584-5
10.3. - 7.7., Di., 9 - 11.30 Uhr / 51 Ustd.
122 EUR
Volkshochschule, Löhrstraße 3 - 7
Folke von Köding
L 44 402 H
Italienisch Grundkurs V (8 - 10 Teilnehmer/-innen)
Lehrbuch: Allegro B1, Klett, ISBN 978-3-12-525584-5
11.3. - 8.7., Mi., 18 - 19.30 Uhr / 34 Ustd.
Leibnizschule, Gymnasium, Nordplatz 13
112 EUR
Folke von Köding
Aufbau- und Konversationskurse - für Neueinsteiger Sprachberatung empfohlen
L 44 700 H
Italienisch Aufbaukurs, Niveau B1+ (11 - 14 Teilnehmer/-innen)
Landeskunde für Lernende mit mittleren Italienischkenntnissen (mindestens Niveau B1). Wir reisen durch
die 20 Regionen Italiens, lernen viel Interessantes kennen und frischen dabei unsere Sprachkenntnisse
auf. Die Grammatik wird wiederholt und gefestigt, der Wortschatz erweitert. Schwerpunkt: Parlare
I’italiano.
Lehrbuch: Qua e là per I’Italia, Hueber, ISBN 978-3-19-005412-1, ca. ab Lektion 16
9.3. - 6.7., Mo., 18.30 - 20 Uhr / 28 Ustd.
67 EUR
Kein Kurs am 13.4. und 20.4.
Volkshochschule, Löhrstraße 3 - 7
Ingrid Slomka
L 44 702 H
Corso di conversazione (11 - 14 partecipanti)
Continuiamo il nostro viaggio per le Regioni dell’Italia, approfondendo la conoscenza della lingua e della
realtà italiana, e poniamo l’accento su: Palare italiano.
Lehrbuch: Qua e là per l’Italia, Hueber, ISBN 978-3-19-005412-1, ca. ab Lektion 14
10.3. - 7.7., Di., 14 - 16.30 Uhr / 45 Ustd.
108 EUR
Kein Kurs am 14.4. und 21.4.
Volkshochschule, Löhrstraße 3 - 7
Ingrid Slomka
L 44 704 H
Corso di conversazione e d’aggiornamento (5 - 7 partecipanti)
Facciamo un viaggio per le Regioni dell’Italia per approfondire la conoscenza della lingua, della storia e
della storia e della realtà italiana, ponendo I’accento su: Parlare italiano.
Lehrbuch: Qua e là per I’Italia, Hueber, ISBN 978-3-19-005412-1, ca. ab Lektion 14
10.3. - 7.7., Di., 18.30 - 20 Uhr / 30 Ustd.
158 EUR
Kein Kurs am 14.4. und 21.4.
Volkshochschule, Löhrstraße 3 - 7
Ingrid Slomka
Bitte beachten Sie:
Wenn Sie nach Ihrer Anmeldung keine Nachricht von
uns erhalten, erwarten wir Sie zum Kursbeginn.
275
4
SPANISCH
Spanisch
ANSPRECHPARTNERINNEN
Fachliche Beratung:
Astrid Hornoff (Zi. 118/119)
E-Mail: astrid.hornoff@leipzig.de
Gabriele Taube (Zi. 118/119)
E-Mail: gabriele.taube@leipzig.de
Service / Anmeldung:
Telefon: 123-6047
Telefon: 123-6041
123-6000
Nutzen Sie auch die Online-Einstufungstests Spanisch des Cornelsen-Verlages (unter www.
cornelsen.de, Online-Einstufungstests für die Erwachsenenbildung).
Bitte melden Sie sich rechtzeitig an, da acht Tage vor Kursbeginn Kurse mit zu geringer Teilnehmerzahl gestrichen werden müssen.
Bitte beachten Sie auch den „Wegweiser Sprachen“ auf Seite 240.
Spanisch Grundkurse I und II finden Sie auch in Grünau (Bereich 7.1) ab Seite 356 und Paunsdorf
(Bereich 7.2) ab Seite 380.
4
Grundkurse I (A1.1) - für Teilnehmer/-innen ohne Vorkenntnisse
L 46 000 H
Spanisch Grundkurs I - zweiwöchiger Intensivkurs am Vormittag
(8 - 10 Teilnehmer/-innen)
Bitte das angegebene Lehrbuch zum ersten Kurstag mitbringen.
Im Kurs wird nur der erste Teil des Lehrbuches bearbeitet. Bitte denken Sie an eine rechtzeitige Anmeldung für den Fortsetzungskurs L 46 100 H.
Lehrbuch: Perspectivas ¡Ya! A1, Cornelsen, ISBN 978-3-464-20488-7, ca. erste Hälfte des Lehrbuches
9.3. - 20.3., Mo. bis Fr., 9 - 13.15 Uhr / 50 Ustd.
165 EUR
Volkshochschule, Löhrstraße 3 - 7
Annette Hanske
L 46 002 H
Spanisch Grundkurs I - Schnupperwochenende für Teilnehmer/-innen
ohne Vorkenntnisse (8 - 10 Teilnehmer/-innen)
In diesem Kurs können Sie probieren, ob Ihnen die spanische Sprache, die in so vielen Ländern der Welt
gesprochen wird, liegt oder nicht. Sie erhalten einen ersten Einblick in die spanische Sprache, lernen, wie
man „Sevilla“ oder „Che Guevara“ richtig ausspricht, eine Paella und einen Rioja bestellt oder ein Hotelzimmer bucht. Falls Ihnen dieser erste Ausflug ins Spanische Appetit auf Mehr gemacht hat, buchen Sie
einen unserer Spanischanfängerkurse, die ab dem 13.4.2015 beginnen.
Eigene Materialien, Kopierkosten in Höhe von ca. 5 Euro werden im Kurs entrichtet
27.3. - 29.3., 14 Ustd.
46 EUR
Fr., 27.3., 17 - 20.15 Uhr, Sa., 28.3. und So., 29.3., 9 - 13.15 Uhr
Volkshochschule, Löhrstraße 3 - 7
Annette Hanske
L 46 004 H
Spanisch Grundkurs I (11 - 14 Teilnehmer/-innen)
Lehrbuch: Perspectivas ¡Ya!, A1, Cornelsen, ISBN 978-3-464-20488-7
9.3. - 6.7., Mo., 18 - 20.30 Uhr / 48 Ustd.
Leibnizschule, Gymnasium, Nordplatz 13
276
115 EUR
Ana Merchán Ponce
SPANISCH
L 46 006 H
Spanisch Grundkurs I am Vormittag (11 - 14 Teilnehmer/-innen)
Dieses Kursangebot richtet sich an Seniorinnen und Senioren, aber auch an alle anderen Interessenten,
die am Vormittag Zeit und Lust haben, Spanisch zu lernen:
Das Leben ein bisschen sonniger und bunter machen? Warum nicht gleich Spanisch lernen?! Es ist nie zu
spät, um anzufangen! Mit der richtigen Methode kann jeder Spanisch lernen und dabei die bezaubernde
Welt der spanischen und lateinamerikanischen Kultur erkunden.
Lehrbuch: wird im Kurs bekannt gegeben
21.4. - 7.7., Di., 10 - 11.30 Uhr / 24 Ustd.
58 EUR
Volkshochschule, Löhrstraße 3 - 7
Margarita Borja
L 46 008 H
Spanisch Grundkurs I (11 - 14 Teilnehmer/-innen)
Lehrbuch: Perspectivas ¡Ya!, A1, Cornelsen, ISBN 978-3-464-20488-7
14.4. - 7.7., Di., 18 - 20.30 Uhr / 39 Ustd.
94 EUR
Volkshochschule, Löhrstraße 3 - 7
Esperanza Rivera-Heeck
L 46 010 H
Spanisch Grundkurs I (11 - 14 Teilnehmer/-innen)
Lehrbuch: Perspectivas ¡Ya! A1, Cornelsen, ISBN: 978-3-464-20488-7
11.3. - 8.7., Mi., 18 - 20.30 Uhr / 51 Ustd.
Immanuel-Kant-Schule, Gymnasium, Scharnhorststraße 13/15
122 EUR
Nicolas Ponte
L 46 012 H
Spanisch Grundkurs I (11 - 14 Teilnehmer/-innen)
Lehrbuch: Perspectivas ¡Ya! A1, Cornelsen, ISBN: 978-3-464-20488-7
15.4. - 8.7., Mi., 18 - 20.30 Uhr / 39 Ustd.
Sportoberschule Leipzig - Oberschule, Max-Planck-Straße 1/3
94 EUR
Raquel Paredes Arias
L 46 014 H
Spanisch Grundkurs I (8 - 10 Teilnehmer/-innen)
Lehrbuch: Perspectivas ¡Ya! A1, Cornelsen, ISBN: 978-3-464-20488-7
12.3. - 2.7., Do., 19.45 - 21.15 Uhr / 28 Ustd.
Immanuel-Kant-Schule, Gymnasium, Scharnhorststraße 13/15
92 EUR
Merle Vester
L 46 016 H
Spanisch Grundkurs I (11 - 14 Teilnehmer/-innen)
Lehrbuch: Perspectivas ¡Ya! A1, Cornelsen, ISBN: 978-3-464-20488-7
16.4. - 9.7., Do., 18.30 - 21 Uhr / 36 Ustd.
Apollonia-von-Wiedebach-Schule - Oberschule, A.-Nitzsche-Straße 7
86 EUR
Nicolas Ponte
L 46 018 H
Spanisch Grundkurs I - Reisespanisch (8 - 10 Teilnehmer/-innen)
Spanien und Lateinamerika bieten neben Sonne, Strand und Meer auch interessante Geschichte und Kulturschätze. Wer auf eigene Faust und abseits des Pauschaltourismus auf Entdeckungsreise gehen will,
kann sich in diesem Kurs sprachlich fit machen und erfährt außerdem viel Wissenswertes über „Land und
Leute“, Traditionen, Sitten und Bräuche.
Kursdauer: 1 Semester.
Mögliche Kosten für zusätzliche Kopien: 1 Euro bis 2,50 Euro
Lehrbuch: Spanisch für den Urlaub, Klett, ISBN: 978-3-12-514265-7
16.4. - 9.7., Do., 19 - 21.30 Uhr / 36 Ustd.
119 EUR
Volkshochschule, Löhrstraße 3 - 7
Annette Hanske
L 46 020 H
Zweiwöchiger Intensivkurs am Vormittag „Spanisch für Anfänger“
(8 - 10 Teilnehmer/-innen)
Lehrbuch: Perspectivas ¡Ya! A1, Cornelsen, ISBN: 978-3-464-20488-7, ca. erste Hälfte des Lehrbuches
13.7. - 24.7., Mo. bis Fr., 9 - 14 Uhr / 60 Ustd.
198 EUR
Volkshochschule, Löhrstraße 3 - 7
Esperanza Rivera-Heeck
277
4
SPANISCH
Grundkurse II (A1.2) - für Neueinsteiger Sprachberatung empfohlen
A1 A2 B1 B2 C1 C2
L 46 100 H
Spanisch Grundkurs II - zweiwöchiger Intensivkurs am Vormittag
(8 - 10 Teilnehmer/-innen)
Lehrbuch: Perspectivas ¡Ya!, A1, Cornelsen, ISBN 978-3-464-20488-7, ca. zweite Hälfte des Lehrbuches
20.4. - 30.4., Mo. bis Fr. / 50 Ustd.
165 EUR
20. - 24.04., je 9 - 14 Uhr; 27. - 30.04., je 9 - 13.15 Uhr
Volkshochschule, Löhrstraße 3 - 7
Annette Hanske
L 46 102 H
Spanisch Grundkurs II am Vormittag (8 - 10 Teilnehmer/-innen)
Lehrbuch: Perspectivas ¡Ya! A1, Cornelsen, ISBN: 978-3-464-20488-7, ca. ab Lektion 8
9.3. - 6.7., Mo., 8.30 - 11 Uhr / 48 Ustd.
158 EUR
Volkshochschule, Löhrstraße 3 - 7
Esperanza Rivera-Heeck
L 46 104 H
Spanisch Grundkurs II (5 - 7 Teilnehmer/-innen)
Lehrbuch: Perspectivas ¡Ya!, A1, Cornelsen, ISBN 978-3-464-20488-7, ca. ab Lektion 13
9.3. - 6.7., Mo., 18 - 20.30 Uhr / 48 Ustd.
253 EUR
Leibnizschule, Gymnasium, Nordplatz 13
Jose Lubo Romero
4
L 46 106 H
Spanisch Grundkurs II (8 - 10 Teilnehmer/-innen)
Hola, ich bin Nicolas und ich biete Ihnen an, mit mir als Muttersprachler die spanische Sprache und Kultur kennen zu lernen.
ya hablamos muy bien en presente y sabemos mucho vocabulario, ahora aprendemos los pasados!
Lehrbuch: Perspectivas ¡Ya!, A1, Cornelsen, ISBN 978-3-464-20488-7, ca. ab Lektion 10
9.3. - 6.7., Mo., 18 - 20.30 Uhr / 45 Ustd.
149 EUR
Kein Kurs 20.4.
Immanuel-Kant-Schule, Gymnasium, Scharnhorststraße 13/15
Nicolas Ponte
L 46 108 H
Spanisch Grundkurs II (11 - 14 Teilnehmer/-innen)
Lehrbuch: Perspectivas ¡Ya!, A1, Cornelsen, ISBN 978-3-464-20488-7, ca. ab Lektion 5/6
9.3. - 6.7., Mo., 18.30 - 21 Uhr / 48 Ustd.
115 EUR
Leibnizschule, Gymnasium, Nordplatz 13
Raquel Paredes Arias
L 46 110 H
Spanisch Grundkurs II am Nachmittag (8 - 10 Teilnehmer/-innen)
Lehrbuch: Perspectivas ¡Ya!, A1, Cornelsen, ISBN 978-3-464-20488-7, ca. ab Lektion 3
10.3. - 7.7., Di., 16.30 - 18 Uhr / 34 Ustd.
112 EUR
Volkshochschule, Löhrstraße 3 - 7
Jorge Martinez-Jiménez
L 46 112 H
Spanisch Grundkurs II (11 - 14 Teilnehmer/-innen)
Lehrbuch: Perspectivas ¡Ya!, A1, Cornelsen, ISBN 978-3-464-20488-7, ca. ab Lektion 5/6
14.4. - 7.7., Di., 17.30 - 20 Uhr / 36 Ustd.
86 EUR
Kein Kurs am 5.5.
Volkshochschule, Löhrstraße 3 - 7
Monika Grabow
L 46 113 H
Spanisch Grundkurs II (5 - 7 Teilnehmer/-innen)
Lehrbuch: Perspectivas ¡Ya!, A1, Cornelsen, ISBN 978-3-464-20488-7, ca. ab Lektion 9/10
10.3. - 7.7., Di., 18.30 - 20 Uhr / 34 Ustd.
Immanuel-Kant-Schule, Gymnasium, Scharnhorststraße 13/15
278
180 EUR
Merle Vester
SPANISCH
L 46 114 H
Spanisch Grundkurs II (8 - 10 Teilnehmer/-innen)
Lehrbuch: Perspectivas ¡Ya!, A1, Cornelsen, ISBN 978-3-464-20488-7, Weiterarbeit am Lehrbuch
14.4. - 7.7., Di., 18.30 - 21 Uhr / 39 Ustd.
129 EUR
Sportoberschule Leipzig - Oberschule, Max-Planck-Straße 1/3
M. Eugenia Endörfer
L 46 116 H
Spanisch Grundkurs II am Vormittag (8 - 10 Teilnehmer/-innen)
Lehrbuch: Perspectivas ¡Ya!, A1, Cornelsen, ISBN 978-3-464-20488-7, ca. ab Lektion 5
11.3. - 8.7., Mi., 10.10 - 11.40 Uhr / 34 Ustd.
112 EUR
Volkshochschule, Löhrstraße 3 - 7
Esperanza Rivera-Heeck
L 46 118 H
Spanisch Grundkurs II (11 - 14 Teilnehmer/-innen)
Lehrbuch: Perspectivas ¡Ya! A1, Cornelsen, ISBN: 978-3-464-20488-7, ca. ab Lektion 6
11.3. - 8.7., Mi., 19 - 21.30 Uhr / 51 Ustd.
Volkshochschule, Löhrstraße 3 - 7
122 EUR
Annette Hanske
L 46 120 H
Spanisch Grundkurs II (11- 14 Teilnehmer/-innen)
Lehrbuch: Perspectivas ¡Ya! A1, Cornelsen, ISBN: 978-3-464-20488-7, ca. ab Lektion 10/11
12.3. - 25.6., Do., 18 - 20.30 Uhr / 36 Ustd.
86 EUR
Kein Kurs am 7.5.
Außerdem kann sich das Ende dieses Kurses wegen einer möglichen Abwesenheit der Dozentin auf den
2. oder 9.7.2015 verschieben.
Volkshochschule, Löhrstraße 3 - 7
Gudula Esquinazi
L 46 122 H
Spanisch Grundkurs II (8 - 10 Teilnehmer/-innen)
Lehrbuch: Perspectivas ¡Ya!, A1, Cornelsen, ISBN 978-3-464-20488-7, ca. ab Lektion 13/14, evtl. Beginn
neues Lehrbuch
24.4. - 10.7., Fr., 17 - 20.15 Uhr / 40 Ustd.
132 EUR
Volkshochschule, Löhrstraße 3 - 7
Margarita Borja
L 46 124 H
Spanisch Grundkurs II (5 - 7 Teilnehmer/-innen)
Hola, ich bin Nicolas und ich biete Ihnen an, mit mir als Muttersprachler die spanische Sprache und Kultur kennen zu lernen.
ya hablamos muy bien en presente y sabemos mucho vocabulario, ahora, aprendemos más gramatica y
más conversacion!!!
Lehrbuch: Perspectivas ¡Ya! A1, Cornelsen, ISBN: 978-3-464-20488-7, ca. ab Lektion 5
13.3. - 10.7., Fr., 17.30 - 20 Uhr / 39 Ustd.
206 EUR
Kein Kurs am 8.5.
Volkshochschule, Löhrstraße 3 - 7
Nicolas Ponte
L 46 126 H
Vamos de viaje! Alltagssituationen für die Reise für Teilnehmer/-innen
mit geringen Vorkenntnissen (ca. 1/2 A1), (8 - 10 Teilnehmer/-innen)
Vor dem Sommerurlaub wollen wir die wichtigsten Alltagssituationen für die Reise (wie Vorstellung, Restaurantbesuch, Wegbeschreibung, Reservierung, Einkauf) wiederholen. Dieser Kurs richtet sich nicht an
reine Anfänger, sondern an Lerner, die bereits Gelerntes üben und festigen möchten.
Eigenes Material, Kopierkosten von 2 Euro werden im Kurs entrichtet.
26.6. - 27.6., Fr., 17.30 - 20 Uhr, Sa., 10 - 13.15 Uhr / 8 Ustd.
26 EUR
Volkshochschule, Löhrstraße 3 - 7
Monika Grabow
279
4
SPANISCH
Grundkurse III (A2.1) - für Neueinsteiger Sprachberatung empfohlen
L 46 200 H
Spanisch Grundkurs III (8 - 10 Teilnehmer/-innen)
Lehrbuch: Perspectivas ¡Ya! A2, Cornelsen, ISBN 978-3-464-20489-4, ca. ab Lektion 4
9.3. - 6.7., Mo., 18 - 19.30 Uhr / 30 Ustd.
99 EUR
Kein Kurs am 20.4.
Immanuel-Kant-Schule, Gymnasium, Scharnhorststraße 13/15
Rafael Garcia Fernandez
4
L 46 204 H
Spanisch Grundkurs III (8 - 10 Teilnehmer/-innen)
Lehrbuch: Perspectivas ¡Ya! A2, Cornelsen ISBN 978-3-464-20489-4
10.3. - 7.7., Di., 18.30 - 21 Uhr / 51 Ustd.
Volkshochschule, Löhrstraße 3 - 7
168 EUR
Annette Hanske
L 46 205 H
Spanisch Grundkurs III (8 - 10 Teilnehmer/-innen)
Lehrbuch: Perspectivas ¡Ya! A2, ISBN 978-3-464-20489-4, ca. ab Lektion 4
14.4. - 7.7., Di., 18 - 20.30 Uhr / 39 Ustd.
Volkshochschule, Löhrstraße 3 - 7
129 EUR
Ana Merchán Ponce
L 46 206 H
Spanisch Grundkurs III am Vormittag (8 - 10 Teilnehmer/-innen)
Lehrbuch: Perspectivas ¡Ya! A2, Cornelsen ISBN 978-3-464-20489-4
11.3. - 8.7., Mi., 8.30 - 10 Uhr / 34 Ustd.
112 EUR
Volkshochschule, Löhrstraße 3 - 7
Esperanza Rivera-Heeck
L 46 208 H
Spanisch Grundkurs III(5 - 7 Teilnehmer/-innen)
Lehrbuch: Abschluss vom Perspectivas ¡Ya!, A1, Cornelsen, ISBN 978-3-464-20488-7 und Beginn neues
Lehrbuch
11.3. - 8.7., Mi., 17 - 19.30 Uhr / 51 Ustd.
269 EUR
Leibnizschule, Gymnasium, Nordplatz 13
Esperanza Rivera-Heeck
L 46 210 H
Spanisch Grundkurs III (5 - 7 Teilnehmer/-innen)
Lehrbuch: Perspectivas ¡Ya!, A2, Cornelsen, ISBN 978-3-464-20489-4, ca. ab Lektion 3
12.3. - 2.7., Do., 18 - 19.30 Uhr / 28 Ustd.
Immanuel-Kant-Schule, Gymnasium, Scharnhorststraße 13/15
L 46 212 H
148 EUR
Merle Vester
Keine Angst vor den Zeitformen der Vergangenheit!
(8 - 10 Teilnehmer/-innen)
Die Vielfalt der spanischen Vergangenheitszeitformen stellt für viele Lerner zweifellos eines der größten
Probleme dar. Dieser Workshop möchte ein wenig Licht ins Dunkel bringen. Zunächst werden Bildung
und Gebrauch der einzelnen Zeitformen noch einmal wiederholt, danach werden diese spielerisch geübt
und gefestigt. Teilnehmer sollten mindestens über das Niveau A1 verfügen und Pretérito Perfecto, Indefinido und Imperfecto bereits im Unterricht behandelt haben.
Eigenes Material, Kopierkosten von 2 Euro werden im Kurs entrichtet.
17.4. - 18.4., Fr., 17 - 20.15 Uhr, Sa., 10 - 13.15 Uhr / 8 Ustd.
26 EUR
Volkshochschule, Löhrstraße 3 - 7
Monika Grabow
280
SPANISCH
Grundkurse V (B1.1) - für Neueinsteiger Sprachberatung empfohlen
L 46 400 H
Spanisch Grundkurs V (5 - 7 Teilnehmer/-innen)
Lehrbuch: Perspectivas ¡Ya! B1, Cornelsen ISBN 978-3-464-20491-7
16.4. - 9.7., Do., 17.30 - 20 Uhr / 33 Ustd.
Kein Kurs am 7.5.
Volkshochschule, Löhrstraße 3 - 7
174 EUR
Monika Grabow
Grundkurse VI (B1.2) - für Neueinsteiger Sprachberatung empfohlen
A1 A2 B1 B2 C1 C2
L 46 500 H
Spanisch Festigungskurs B1 (11 - 14 Teilnehmer/-innen)
Usted quiere mejorar su español? Entonces participe en nuestro curso, nos reunimos los martes por la
noche para hablar, practicar, ampliar el léxico, mejorar la fluidez y la gramática. También incluimos vídeos,
canciones, noticias de internet, juegos y experiencias personales. Al comienzo decidiremos sobre una
lectura con CD y un libro de texto a determinar. Bienvenido a nuestro grupo alegre de todas las edades!
Das Ende dieses Kurses kann sich wegen einer möglichen Abwesenheit der Dozenten auf den 30.6. oder
7.7. verschieben.
Eigene Materialien
10.3. - 23.6., Di., 18.30 - 21 Uhr / 45 Ustd.
108 EUR
Volkshochschule, Löhrstraße 3 - 7
Gudula Esquinazi
Aufbau- und Konversationskurse - für Neueinsteiger Sprachberatung empfohlen
L 46 700 H
Curso de conversación, A2+ (8 - 10 participantes)
„Aprendemos charlando“ (entre A2 y B1)
A nuestro curso le invitamos a gente a la que le encantan mucho la lengua y la conversación en español.
Eligiremos juntos los temas que nos afectan e interesan. Si usted no quiere olvidar sus conocimientos
españoles (entre A2 y B1) y le gusta profundizarlos practicando la lengua en vivo, pues venga al curso.
Aparte consolidamos las estructuras gramaticales repasándolas a veces.
Pero sobre todo queremos charlar juntos en un ambiente agradable y pasarlo bien. El material será entregado en clase.
9.3. - 6.7., Mo., 19.15 - 20.45 Uhr / 32 Ustd.
106 EUR
Volkshochschule, Löhrstraße 3 - 7
Annette Hanske
L 46 702 H
Curso de conversación, B1 (8 - 10 participantes)
Nuestro curso le ofrece un ambiente agradable para practicar español entre amigos. El semestre está
repleto de música, cine, curiosidades y temas culturales. También incluye algunas clases de gramática,
excursiones y muchos juegos didácticos. Bienvenidos
9.3. - 6.7., Mo., 19 - 20.30 Uhr / 32 Ustd.
106 EUR
Leibnizschule, Gymnasium, Nordplatz 13
Erduin Perez de la Vega
281
4
SPANISCH
L 46 704 H
Curso de conversación, B1 (8 - 10 participantes)
¿Quieres activar tu español a través del arte? ¿Estás cansado de describir tu día y hablar sobre tapas?
¿Prefieres conversar sobre Goya, Frida Kahlo, García Márquez, el tango y el flamenco? Si te interesa la
cultura, la historia y el arte, este es tu curso. A través de ejercicios creativos (obras de teatro, lectura y
escritura, juegos) desarrollarás tus conocimientos gramaticales, aprenderás nuevas palabras y tu español
fluirá cada vez mejor. ¡Diviértete y aprende español con nivel!
23.4. - 2.7., Do., 18 - 20.30 Uhr / 30 Ustd.
99 EUR
Immanuel-Kant-Schule, Gymnasium, Scharnhorststraße 13/15
Margarita Borja
L 46 706 H
Curso de conversación, B1/B2 (8 - 10 participantes)
Nuestro curso le ofrece un ambiente agradable para practicar español entre amigos. El semestre está
repleto de música, cine, curiosidades y temas culturales. También incluye algunas clases de gramática,
excursiones y muchos juegos didácticos. Bienvenidos
12.3. - 9.7., Do., 19 - 20.30 Uhr / 30 Ustd.
99 EUR
Volkshochschule, Löhrstraße 3 - 7
Erduin Perez de la Vega
4
Gute Gründe ...
für das Ablegen von Sprachprüfungen
und den Erwerb eines Sprachenzertifikats
• Persönliche Gründe: Erfolgsrückmeldungen und das Zertifikat sind Ansporn beim
Lernen. Es ist ein persönlicher Erfolg, wenn man ein Ziel erreicht hat. Und Sie motivieren sich zu neuen Zielen!
• Berufliche Gründe: Fremdsprachenkenntnisse sind im Beruf unerlässlich, auch in
kleinen und mittleren Betrieben. Das Zusammenwachsen von Europa bringt neue
Kontakte und Geschäftsverbindungen, der Einsatz neuer Technologien stellt höhere
Anforderungen an jede/n.
• Für ein Auslandsstudium oder Arbeitsaufenthalt im Ausland: Eine Reihe
der Prüfungen gelten als Nachweis, der für ein Auslandsstudium oder einen Arbeitsaufenthalt erforderlich ist. Sie werden von ausländischen Hochschulen und Arbeitgebern anerkannt.
282
ANDERE SPRACHEN
Andere Sprachen
ANSPRECHPARTNERINNEN
Fachliche Beratung:
Astrid Hornoff (Zi. 118/119)
E-Mail: astrid.hornoff@leipzig.de
Gabriele Taube (Zi. 118/119)
E-Mail: gabriele.taube@leipzig.de
Telefon: 123-6047
Telefon: 123-6041
Service / Anmeldung:
123-6000
Bitte melden Sie sich rechtzeitig an, da acht Tage vor Kursbeginn Kurse mit zu geringer Teilnehmerzahl gestrichen werden müssen.
Bitte beachten Sie auch den „Wegweiser Sprachen“ auf Seite 240.
L 47 000 H
Arabisch, 1. Semester (8 - 10 Teilnehmer/-innen)
Lehrbuch: wird im Kurs bekannt gegeben
11.3. - 10.6., Mi., 18 - 19.30 Uhr / 26 Ustd.
Volkshochschule, Löhrstraße 3 - 7
L 47 002 H
Arabisch, 2. Semester (8 - 10 Teilnehmer/-innen)
Lehrbuch: Salam! neu, A1 - A2, Klett, ISBN 978-3-12-528835-5, ca. ab Lektion 3/4
14.4. - 7.7., Di., 18 - 19.30 Uhr / 26 Ustd.
Immanuel-Kant-Schule, Gymnasium, Scharnhorststraße 13/15
86 EUR
Mara Rossi
86 EUR
Dona Abboud
L 47 004 H
Arabisch, 4. Semester (8 - 10 Teilnehmer/-innen)
Lehrbuch: Praktisches Lehrbuch Arabisch, Langenscheidt, ISBN 978-3-468-26061-2, ca. ab Lektion 7/8
10.3. - 7.7., Di., 18 - 19.30 Uhr / 34 Ustd.
112 EUR
Immanuel-Kant-Schule, Gymnasium, Scharnhorststraße 13/15
L 47 008 H
Arabisch, 5. Semester (8 - 10 Teilnehmer/-innen)
Lehrbuch: Langenscheidt Arabisch mit System, ISBN 978-3-468-80354-3, ca. ab Lektion 10
9.3. - 6.7., Mo., 18 - 20.30 Uhr / 48 Ustd.
158 EUR
Querstraße 18, Block 6, 3. OG, Zi. 311
Diana Authman,
M. A. Arabistik, Nahostwiss., Orientalistik
L 47 010 H
Chinesisch, 1. Semester (5 - 7 Teilnehmer/-innen)
Lehrbuch: Lóng, Chinesisch für Anfänger, Klett, ISBN 978-3-12-528850-8
15.4. - 8.7., Mi., 18.30 - 21 Uhr / 39 Ustd.
Sportoberschule Leipzig - Oberschule, Max-Planck-Straße 1/3
206 EUR
Xiaomei Yu
L 47 012 H
Chinesisch, 2. Semester (5 - 7 Teilnehmer/-innen)
Lehrbuch: Lóng, Chinesisch für Anfänger, Klett, ISBN 978-3-12-528850-8, ca. ab Lektion 2
14.4. - 7.7., Di., 18.30 - 21 Uhr / 39 Ustd.
Sportoberschule Leipzig - Oberschule, Max-Planck-Straße 1/3
206 EUR
Xiaomei Yu
L 47 016 H
Finnisch, 1. Semester (8 - 10 Teilnehmer/-innen)
Lehrbuch: Yksi, kaksi, kolme 1, neu, Hempen Verlag, ISBN 978-3-944312-12-5
16.4. - 9.7., Do., 19 - 20.30 Uhr / 24 Ustd.
Volkshochschule, Löhrstraße 3 - 7
79 EUR
Daniela Scholz
283
4
ANDERE SPRACHEN
L 47 018 H
Finnisch, 2. Semester (8 - 10 Teilnehmer/-innen)
Lehrbuch: Yksi, kaksi kolme 1, neu, Hempen Verlag, ISBN 978-3-944312-12-5, ca. ab Lektion 5
11.3. - 8.7., Mi., 19 - 20.30 Uhr / 34 Ustd.
112 EUR
Volkshochschule, Löhrstraße 3 - 7
Daniela Scholz
L 47 020 H
Finnisch, 3. Semester (5 - 7 Teilnehmer/-innen)
Eigenes Material, Kopierkosten (ca. 3 Euro) werden im Kurs entrichtet
13.3. - 10.7., Fr., 18.30 - 20 Uhr / 28 Ustd.
Volkshochschule, Löhrstraße 3 - 7
148 EUR
Daniela Scholz
L 47 022 H
Modernes Hebräisch, 1. Semester (8 - 10 Teilnehmer/-innen)
In diesem Kurs werden Sie die Möglichkeit erhalten, Neuhebräisch von Grund auf zu lernen: Lesen, Schreiben, aber vor allem Sprechen. Dieser Kurs richtet sich an alle, die diese schöne, vitale und sich schnell entwickelnde Sprache kennen lernen wollen.
Die Dozentin ist Muttersprachlerin und macht den Kurs durch Lieder, Geschichten und andere Schätze
aus der israelischen Kultur zu einem echten Erlebnis.
Eigene Materialien, Kopierkosten werden im Kurs entrichtet
14.4. - 7.7., Di., 18.30 - 20 Uhr / 26 Ustd.
86 EUR
Sportoberschule Leipzig - Oberschule,
Max-Planck-Straße 1/3
Michal Natovich Kretzschmar, Dipl.-Lehrerin
4
L 47 024 H
Modernes Hebräisch, 2. Semester (5 - 7 Teilnehmer/-innen)
In diesem Kurs für Teilnehmer/-innen mit Vorkenntnissen steht der Lexikerwerb zu Alltagssituationen im
Vordergrund. Das hebräische Verbsystem wird in der Gegenwart vor allem in den Verbalstämmen Paal
und Piel geübt.
Eigene Materialien, Kopierkosten werden im Kurs entrichtet
15.4. - 17.6., Mi., 18 - 20.30 Uhr / 30 Ustd.
158 EUR
Immanuel-Kant-Schule, Gymnasium, Scharnhorststraße 13/15
Christiane Donath
L 47 026 H
Modernes Hebräisch, 4. Semester (5 - 7 Teilnehmer/-innen)
Dieser Kurs richtet sich an Teilnehmer mit Vorkenntnissen. Sie sollten bereits die hebräischen Buchstaben
kennen und in der Lage sein, eine einfache Konversation zu führen. Sie werden Ihre Fähigkeiten im Lesen,
Schreiben, aber vor allem in der Konversation verbessern. Auch in diesem Kurs führt Sie Ihre muttersprachliche Dozentin durch Lieder und Geschichten an die lebendige Kultur Israels heran.
Eigene Materialien, Kopierkosten werden im Kurs entrichtet
11.3. - 8.7., Mi., 18 - 19.30 Uhr / 34 Ustd.
180 EUR
Sportoberschule Leipzig - Oberschule,
Max-Planck-Straße 1/3
Michal Natovich Kretzschmar, Dipl.-Lehrerin
L 47 028 H
Modernes Hebräisch, 5. Semester (8 - 10 Teilnehmer/-innen)
Dieser Kurs dient Teilnehmer/-innen mit Vorkenntnissen zum Ausbau des Wortschatzes zu Alltags- und
Reisethemen. Hören, Verstehen und Sprechen, Lesen von Texten, einfache Dialoge zu Alltagsthemen sowie
die Vertiefung von Grammatik stehen im Mittelpunkt. Das hebräische Verbsystem wird in der Vergangenheit in allen Verbalstämmen geübt und im Futur im Paal eingeführt. Gelehrt wird anhand von eigenen Texten und zusammengestelltem Lehrmaterial.
Kopierkosten werden im Kurs entrichtet
16.4. - 2.7., Do., 18 - 20.30 Uhr / 33 Ustd.
109 EUR
Immanuel-Kant-Schule, Gymnasium, Scharnhorststraße 13/15
Christiane Donath
284
ANDERE SPRACHEN
L 47 030 H
Modernes Hebräisch, Fortgeschrittenenkurs (8 - 10 Teilnehmer/-innen)
In diesem Kurs stehen die Lektüre und die Konversation zu aktuellen Themen des Alltags und der israelischen Gesellschaft im Mittelpunkt. Anhand von Zeitungsartikeln oder der Lektüre moderner israelischer
Autoren werden Grammatik und Syntax vertieft.
Eigene Materialien, Kopierkosten werden im Kurs entrichtet
13.4. - 6.7., Mo., 18 - 20.30 Uhr / 36 Ustd.
119 EUR
Volkshochschule, Löhrstraße 3 - 7
Christiane Donath
L 47 032 H
Japanisch, 1. Semester (11 - 14 Teilnehmer/-innen)
Lehrbuch: Japanisch im Sauseschritt, AJALT, ISBN 978-4-9900384-7-9
16.4. - 2.7., Do., 18 - 19.30 Uhr / 22 Ustd.
Immanuel-Kant-Schule, Gymnasium, Scharnhorststraße 13/15
53 EUR
Emi Noguchi
L 47 034 H
Japanisch, 1. Semester (8 - 10 Teilnehmer/-innen)
Lehrbuch: Japanisch im Sauseschritt, AJALT, ISBN 978-4-9900384-7-9
16.4. - 2.7., Do., 19.45 - 21.15 Uhr / 22 Ustd.
Immanuel-Kant-Schule, Gymnasium, Scharnhorststraße 13/15
73 EUR
Emi Noguchi
L 47 036 H
Japanisch, 2. Semester (11 - 14 Teilnehmer/-innen)
Lehrbuch: Japanisch im Sauseschritt, AJALT, ISBN 978-4-9900384-7-9, ca. ab Lektion 7
15.4. - 8.7., Mi., 19.45 - 21.15 Uhr / 26 Ustd.
Immanuel-Kant-Schule, Gymnasium, Scharnhorststraße 13/15
62 EUR
4
L 47 038 H
Japanisch, 3. Semester (8 - 10 Teilnehmer/-innen)
Lehrbuch: Japanisch im Sauseschritt, AJALT, ISBN 978-4-9900384-7-9, ca. ab Lektion 9/10
9.3. - 6.7., Mo., 18 - 19.30 Uhr / 32 Ustd.
106 EUR
Leibnizschule, Gymnasium, Nordplatz 13
Yukiko Becker
L 47 040 H
Japanisch, 3. Semester (11 - 14 Teilnehmer/-innen)
Lehrbuch: Japanisch im Sauseschritt, AJALT, ISBN 978-4-9900384-7-9, ca. ab Lektion 10
13.4. - 6.7., Mo., 19.45 - 21.15 Uhr / 22 Ustd.
Kein Kurs am 20.4.
Immanuel-Kant-Schule, Gymnasium, Scharnhorststraße 13/15
53 EUR
Marcel Meltzer
L 47 042 H
Japanisch, 4. Semester (5 - 7 Teilnehmer/-innen)
Lehrbuch: Japanisch im Sauseschritt, 2A, AJALT, ISBN 978-4-902456-02-8, ca. ab Lektion 5
15.4. - 8.7., Mi., 18 - 20.30 Uhr / 39 Ustd.
206 EUR
Sportoberschule Leipzig - Oberschule, Max-Planck-Straße 1/3
Yukiko Becker
L 47 044 H
Japanisch, 5. Semester (11 - 14 Teilnehmer/-innen)
Lehrbuch: Japanisch im Sauseschritt, 2A, AJALT, ISBN 978-4-902456-02-8, ca. ab Lektion 4
15.4. - 8.7., Mi., 18 - 19.30 Uhr / 26 Ustd.
Immanuel-Kant-Schule, Gymnasium, Scharnhorststraße 13/15
L 47 046 H
Japanisch, 10. Semester (5 - 7 Teilnehmer/-innen)
Eigene Materialien, Kopierkosten werden im Kurs entrichtet
13.4. - 6.7., Mo., 18 - 19.30 Uhr / 22 Ustd.
Kein Kurs am 20.4.
Immanuel-Kant-Schule, Gymnasium, Scharnhorststraße 13/15
62 EUR
Emi Noguchi
116 EUR
Marcel Meltzer
285
ANDERE SPRACHEN
L 47 048 H
Latein, 1. Semester (8 - 10 Teilnehmer/-innen)
Lehrbuch: Latinum, Ausgabe B, Vandenhoeck & Ruprecht, ISBN 978-3-525-71403-4
14.4. - 7.7., Di., 18 - 20.30 Uhr / 39 Ustd.
Sportoberschule Leipzig - Oberschule, Max-Planck-Straße 1/3
129 EUR
Maximilian Görmar
L 47 050 H
Latein, 2. Semester (8 - 10 Teilnehmer/-innen)
Lehrbuch: Latinum, Ausgabe B, Vandenhoeck & Ruprecht, ISBN 978-3-525-71403-4, ca. ab Lektion 12
11.3. - 8.7., Mi., 18 - 20.30 Uhr / 51 Ustd.
168 EUR
Sportoberschule Leipzig - Oberschule, Max-Planck-Straße 1/3
Lukas Brendler
L 47 052 H
Latein, 3. Semester (5 - 7 Teilnehmer/-innen)
Lehrbuch: Latinum, Ausgabe B, Vandenhoeck & Ruprecht, ISBN 978-3-525-71403-4, ca. ab Lektion 20
16.4. - 9.7., Do., 18 - 19.30 Uhr / 24 Ustd.
127 EUR
Volkshochschule, Löhrstraße 3 - 7
Dr. Simon Karcher, Gymnasiallehrer Latein
L 47 054 H
Latein, Lektürekurs (8 - 10 Teilnehmer/-innen)
Eigene Materialien, Kopierkosten werden im Kurs entrichtet
13.4. - 6.7., Mo., 18 - 19.30 Uhr / 24 Ustd.
79 EUR
Volkshochschule, Löhrstraße 3 - 7
Dr. Simon Karcher, Gymnasiallehrer Latein
4
L 47 056 H
Neugriechisch, 4. Semester (8 - 10 Teilnehmer/-innen)
Lehrbuch: Abschluss von Pame! A1, Hueber, ISBN: 978-3-19-005404-6, und Beginn neues Lehrbuch
12.3. - 9.7., Do., 19.45 - 21.15 Uhr / 30 Ustd.
99 EUR
Volkshochschule, Löhrstraße 3 - 7
Sofoklis Giannakas
L 47 058 H
Neugriechisch für Teilnehmer/-innen mit Vorkenntnissen
(ca. A2.2/B1.1 / 8 - 10 Teilnehmer/-innen)
Lehrbuch: Epikoinoniste Ellinika 2, Deltos Publishing, ISBN 978-960-7914-21-7, ca. ab Lektion 9/10
12.3. - 9.7., Do., 18 - 19.30 Uhr / 30 Ustd.
99 EUR
Volkshochschule, Löhrstraße 3 - 7
Sofoklis Giannakas
L 47 064 H
Norwegisch, 4. Semester (8 - 10 Teilnehmer/-innen)
Lehrbuch: Norsk for deg, Klett, ISBN 978-3-12-528920-8, ca. ab Lektion 11/12
11.3. - 8.7., Mi., 18 - 20.30 Uhr / 51 Ustd.
Immanuel-Kant-Schule, Gymnasium, Scharnhorststraße 13/15
168 EUR
Sophie Hentschel
L 47 066 H
Norwegisch, 5. Semester (8 - 10 Teilnehmer/-innen)
Lehrbuch: Norsk for deg, Klett, ISBN 978-3-12-528920-8, ca. ab Lektion 15/16
9.3. - 6.7., Mo., 18.15 - 20.45 Uhr / 48 Ustd.
Volkshochschule, Löhrstraße 3 - 7
158 EUR
Sophie Hentschel
L 47 068 H
Norwegisch Konversationskurs (8 - 10 Teilnehmer/-innen)
Dette kurstilbudet er til alle som vil praktisere norsken sin. Først og fremst skal vi da bruke våre kunnskaper i norsk i mange situasjoner, diskusjoner og rollespill. I tillegg er det forskjellige slags tekster vi skal
høre og utklipp fra norske aviser eller bøker vi kommer til å lese i. Samfunnskunnskap blir også en viktig del av kurset.
Eigene Materialien, Kopierkosten werden im Kurs entrichtet
10.3. - 23.6., Di., 18 - 20.30 Uhr / 39 Ustd.
129 EUR
Kein Kurs am 19.5., 26.5.
Sportoberschule Leipzig - Oberschule, Max-Planck-Straße 1/3
Sebastian Röder
286
ANDERE SPRACHEN
L 47 070 H
Polnisch, 1. Semester (8 - 10 Teilnehmer/-innen)
Lehrbuch: Krok po kroku polski 1, Glossa, ISBN 978-83-930731-0-8
16.4. - 9.7., Do., 18 - 19.30 Uhr / 24 Ustd.
Apollonia-von-Wiedebach-Schule - Oberschule, A.-Nitzsche-Straße 7
79 EUR
Igor Matijaschtschuk
L 47 072 H
Polnisch, 2. Semester (8 - 10 Teilnehmer/-innen)
Lehrbuch: Razem, Klett, ISBN 978-3-12-528840-9, ca. ab Lektion 6
13.3. - 10.7., Fr., 17.30 - 20 Uhr / 42 Ustd.
139 EUR
Volkshochschule, Löhrstraße 3 - 7
Magdalena Wawrzykowska
L 47 074 H
Polnisch, 3. Semester (8 - 10 Teilnehmer/-innen)
Lehrbuch: Krok po kroku, Glossa, ISBN 978-83-930731-0-8, ca. ab Lektion 11
9.3. - 6.7., Mo., 17.30 - 19 Uhr / 32 Ustd.
Volkshochschule, Löhrstraße 3 - 7
106 EUR
Annette Hanske
L 47 076 H
Polnisch, 5. Semester (8 - 10 Teilnehmer/-innen)
Lehrbuch: Krok po kroku, Glossa, ISBN 978-83-930731-0-8, ca. ab Lektion 19
12.3. - 9.7., Do., 17.15 - 18.45 Uhr / 30 Ustd.
Volkshochschule, Löhrstraße 3 - 7
99 EUR
Annette Hanske
L 47 078 H
Polnisch, 6. Semester (5 - 7 Teilnehmer/-innen)
Lehrbuch: wird im Kurs bekannt gegeben
10.3. - 7.7., Di., 18.30 - 20 Uhr / 34 Ustd.
180 EUR
Immanuel-Kant-Schule, Gymnasium, Scharnhorststraße 13/15
Magdalena Wawrzykowska
L 47 080 H
Europäisches Portugiesisch, 1. Semester (8 - 10 Teilnehmer/-innen)
Lehrbuch: wird im Kurs bekannt gegeben
14.4. - 7.7., Di., 18.30 - 21 Uhr / 39 Ustd.
129 EUR
Sportoberschule Leipzig - Oberschule, Max-Planck-Straße 1/3
Fernanda Machado Brandão Roller
L 47 082 H
Europäisches Portugiesisch, 2. Semester (8 - 10 Teilnehmer/-innen)
Lehrbuch: Portugûes XXI, Livro do Aluno 1, LIDEL, ISBN 978-972-757-927-3, ca. ab Lektion 5
16.4. - 9.7., Do., 18.30 - 21 Uhr / 36 Ustd.
119 EUR
Volkshochschule, Löhrstraße 3 - 7
Fernanda Machado Brandão Roller
L 47 084 H
Europäisches Portugiesisch, 5. Semester (8 - 10 Teilnehmer/-innen)
Lehrbuch: wird im Kurs bekannt gegeben
15.4. - 8.7., Mi., 18.30 - 21 Uhr / 39 Ustd.
129 EUR
Volkshochschule, Löhrstraße 3 - 7
Fernanda Machado Brandão Roller
L 47 086 H
Rumänisch, 2. Semester (11 - 14 Teilnehmer/-innen)
Eigene Materialien, Kopierkosten werden im Kurs entrichtet
10.3. - 7.7., Di., 18 - 19.30 Uhr / 34 Ustd.
Immanuel-Kant-Schule, Gymnasium, Scharnhorststraße 13/15
82 EUR
Simona Wersching
L 47 088 H
Rumänisch, 5. Semester (5 - 7 Teilnehmer/-innen)
Eigene Materialien, Kopierkosten werden im Kurs entrichtet
16.4. - 9.7., Do., 18 - 19.30 Uhr / 24 Ustd.
Apollonia-von-Wiedebach-Schule - Oberschule, A.-Nitzsche-Straße 7
127 EUR
Simona Wersching
287
4
ANDERE SPRACHEN
L 47 090 H
Russisch, 1. Semester (8 - 10 Teilnehmer/-innen)
Lehrbuch: Jasno! Klett, ISBN 978-3-12-527590-4
15.4. - 8.7., Mi., 18 - 20.30 Uhr / 39 Ustd.
Volkshochschule, Löhrstraße 3 - 7
129 EUR
Julia Loh
L 47 092 H
Russisch, 2. Semester (11 - 14 Teilnehmer/-innen)
Ziel des Kurses ist es, Alltagsgespräche zu führen, sich Redewendungen anzueignen und die Grundkenntnisse der russischen Grammatik in Wort und Schrift zu erwerben. Die Teilnehmer erlernen den wichtigsten Wortschatz zu den Themen: Berufsalltag, Freizeit und Urlaub, Einkaufen, Kleidung, Feiern und
die russische Feiertage, und kommen in Berührung mit der Vielfalt der russischen Kultur.
Lehrbuch: Jasno! Klett, ISBN 978-3-12-527590-4, ca. ab Lektion 6, und Arbeitsbuch
9.3. - 6.7., Mo., 18 - 20.30 Uhr / 48 Ustd.
115 EUR
Leibnizschule, Gymnasium, Nordplatz 13
Irina Zachoval, Dipl.-Lehrerin Russisch
4
L 47 094 H
Russisch, 3. Semester (11 - 14 Teilnehmer/-innen)
Lehrbuch: Jasno! Klett, ISBN 978-3-12-527590-4, ca. ab Lektion 8
16.4. - 9.7., Do., 18.30 - 21 Uhr / 36 Ustd.
Apollonia-von-Wiedebach-Schule - Oberschule, A.-Nitzsche-Straße 7
86 EUR
Ganna Sysenko
L 47 096 H
Russisch, 4. Semester (8 - 10 Teilnehmer/-innen)
Lehrbuch: Jasno! Klett, ISBN 978-3-12-527590-4, ca. ab Lektion 9/10
14.4. - 7.7., Di., 18.15 - 19.45 Uhr / 26 Ustd.
Volkshochschule, Löhrstraße 3 - 7
86 EUR
Ganna Sysenko
L 47 098 H
Russisch für Teilnehmer/-innen mit Vorkenntnissen ca. A2
(8 - 10 Teilnehmer/-innen)
Teilnehmer an diesem Kurs sollen Gelegenheit erhalten, das bereits vermittelte Wissen zu rekapitulieren
und zu trainieren. Verschiedene alltagsnahe Themenbereiche bilden den Inhalt dieses Kurses. Mit
abwechslungsreichen Aktivitäten und Dialogen werden alle Fertigkeiten entwickelt: Hören, Sprechen,
Grammatik, der Umgang mit Originaltexten im Alltag.
Unsere Themen: Reise nach Russland und Urlaubspläne, geografische Lage und Bodenschätze, Gesundheit, Erziehung, Bildung und Karriere.
Lehrbuch: MOCT 2, B1, Klett, ISBN 978-3-12-527660-4
15.4. - 8.7., Mi., 18 - 20.30 Uhr / 39 Ustd.
129 EUR
Leibnizschule, Gymnasium, Nordplatz 13
Irina Zachoval, Dipl.-Lehrerin Russisch
L 47 100 H
Schwedisch, 1. Semester (11 - 14 Teilnehmer/-innen)
Lehrbuch: Välkomna! neu, Klett, ISBN 978-3-12-527951-3
13.4. - 6.7., Mo., 17.30 - 19 Uhr / 24 Ustd.
58 EUR
Volkshochschule, Löhrstraße 3 - 7
Desislava Dimitrova
L 47 102 H
Schwedisch, 1. Semester (8 - 10 Teilnehmer/-innen)
Lehrbuch: Välkomna! neu, Klett, ISBN 978-3-12-527951-3
17.4. - 10.7., Fr., 18 - 19.30 Uhr / 22 Ustd.
Volkshochschule, Löhrstraße 3 - 7
73 EUR
Nina Jordan
L 47 104 H
Schwedisch, 2. Semester am Nachmittag (5 - 7 Teilnehmer/-innen)
Lehrbuch: Välkomna!, neu, A1 - A2, Klett, ISBN 978-3-12-527951-3, ca. ab Lektion 5
9.3. - 6.7., Mo., 14 - 15.30 Uhr / 32 Ustd.
169 EUR
Volkshochschule, Löhrstraße 3 - 7
Nina Jordan
288
ANDERE SPRACHEN
L 47 106 H
Schwedisch, 2. Semester (11 - 14 Teilnehmer/-innen)
Lehrbuch: Välkomna!, neu, A1 - A2, Klett, ISBN 978-3-12-527951-3, ca. ab Lektion 5
11.3. - 8.7., Mi., 18 - 20.30 Uhr / 51 Ustd.
Immanuel-Kant-Schule, Gymnasium, Scharnhorststraße 13/15
122 EUR
Julia Schmidtke
L 47 108 H
Schwedisch, 3. Semester (8 - 10 Teilnehmer/-innen)
Lehrbuch: Välkomna!, neu, A1 - A2, Klett, ISBN 978-3-12-527951-3, ca. ab Lektion 8
10.3. - 7.7., Di., 18.30 - 20 Uhr / 34 Ustd.
Volkshochschule, Löhrstraße 3 - 7
112 EUR
Emelie Lundström
L 47 110 H
Schwedisch, 4. Semester (8 - 10 Teilnehmer/-innen)
Lehrbuch: Välkomna!, (alte Ausgabe), Klett, ISBN 978-3-12-527941-4, ca. ab Lektion 11
14.4. - 7.7., Di., 19.10 - 20.40 Uhr / 26 Ustd.
86 EUR
Volkshochschule, Löhrstraße 3 - 7
Desislava Dimitrova
L 47 112 H
Schwedisch, B1 (8 - 10 Teilnehmer/-innen)
Lehrbuch: Rivstart B1/B2, (über Klett Verlag), ISBN 978-3-12-527974-2, ca. ab Lektion 5
14.4. - 7.7., Di., 17.30 - 19 Uhr / 26 Ustd.
86 EUR
Volkshochschule, Löhrstraße 3 - 7
Desislava Dimitrova
L 47 114 H
Schwedisch für Fortgeschrittene B2/C1 (8 - 10 Teilnehmer/-innen)
Denna kurs består av avancerade kursdeltagare som gestaltar kursprogrammet och innehållet med egna
idéer. Vi använder olika medier som tidningar, radio, tv och film för att få tillgång till information om
det svenska samhället och språket. Dessutom övar vi grammatik och ordförråd på en avancerad nivå, förbereder egna föredrag, spelar språkspel och diskuterar. För att delta i kursen behöver du minst nivå B2.
Eigene Materialien, Kopierkosten werden im Kurs entrichtet
13.4. - 6.7., Mo., 19.10 - 20.40 Uhr / 24 Ustd.
79 EUR
Volkshochschule, Löhrstraße 3 - 7
Desislava Dimitrova
L 47 116 H
Thai, 1. Semester (5 - 7 Teilnehmer/-innen)
Ist Ihr Urlaubsziel Thailand, das Land des Lächelns? Oder interessieren Sie sich für die thailändische Sprache? Wenn Sie neben den grundlegenden Sprachstrukturen, einem Basiswortschatz, den Anfängen des
Lesens und Schreibens und den Grundzügen der Grammatik auch viel Interessantes und Wissenswertes
über Ihr Reiseziel erfahren möchten, ist dieser Kurs genau das Richtige für Sie. Der Kurs ist geeignet für
Teilnehmende ohne Vorkenntnisse und wird von einer gebürtigen Thailänderin unterrichtet.
Eigene Materialien, Kopierkosten (ca. 5 - 7 Euro) werden im Kurs entrichtet
17.4. - 10.7., Fr., 18 - 19.30 Uhr / 22 Ustd.
116 EUR
Volkshochschule, Löhrstraße 3 - 7
Pornpanga Pichitmarn
L 47 118 H
Thai, 2. Semester (5 - 7 Teilnehmer/-innen)
Eigene Materialien, Kopierkosten (ca. 5 - 7 Euro) werden im Kurs entrichtet
15.4. - 8.7., Mi., 19.45 - 21.15 Uhr / 26 Ustd.
Volkshochschule, Löhrstraße 3 - 7
137 EUR
Pornpanga Pichitmarn
L 47 120 H
Thai, 5. Semester (5 - 7 Teilnehmer/-innen)
Eigene Materialien, Kopierkosten (ca. 5 - 7 Euro) werden im Kurs entrichtet
17.4. - 10.7., Fr., 16 - 17.30 Uhr / 22 Ustd.
Volkshochschule, Löhrstraße 3 - 7
116 EUR
Pornpanga Pichitmarn
289
4
ANDERE SPRACHEN
L 47 122 H
Thai, 7. Semester (5 - 7 Teilnehmer/-innen)
Eigene Materialien, Kopierkosten (ca. 5 - 7 Euro) werden im Kurs entrichtet
15.4. - 8.7., Mi., 18 - 19.30 Uhr / 26 Ustd.
Volkshochschule, Löhrstraße 3 - 7
137 EUR
Pornpanga Pichitmarn
L 47 124 H
Tschechisch, 1. Semester (8 - 10 Teilnehmer/-innen)
Lehrbuch: Tschechisch Schritt für Schritt, Akropolis-Verlag, ISBN 978-80-86903-35-4
15.4. - 8.7., Mi., 18.30 - 20 Uhr / 26 Ustd.
Immanuel-Kant-Schule, Gymnasium, Scharnhorststraße 13/15
86 EUR
Monika Giebelová
L 47 126 H
Tschechisch, 2. Semester (8 - 10 Teilnehmer/-innen)
Lehrbuch: Tschechisch Schritt für Schritt, Akropolis-Verlag, ISBN 978-80-86903-35-4, ca. ab Lektion 3
14.4. - 7.7., Di., 18 - 19.30 Uhr / 26 Ustd.
86 EUR
Immanuel-Kant-Schule, Gymnasium, Scharnhorststraße 13/15
Monika Giebelová
L 47 128 H
Tschechisch, 4. Semester (5 - 7 Teilnehmer/-innen)
Lehrbuch: Tschechisch Schritt für Schritt, Akropolis-Verlag, ISBN 978-80-86903-35-4, ca. ab Lektion 8
16.4. - 2.7., Do., 18 - 20.30 Uhr / 33 Ustd.
174 EUR
Immanuel-Kant-Schule, Gymnasium, Scharnhorststraße 13/15
Monika Giebelová
4
L 47 130 H
Tschechisch, 6. Semester (8 - 10 Teilnehmer/-innen)
Lehrbuch: Tschechisch Schritt für Schritt, Akropolis-Verlag, ISBN 978-80-86903-35-4, ca. ab Lektion 9, und
Arbeitsbuch
9.3. - 6.7., Mo., 18 - 19.30 Uhr / 32 Ustd.
106 EUR
Volkshochschule, Löhrstraße 3 - 7
Silvie Velecká
L 47 134 H
Ungarisch, 2. Semester (5 -7 Teilnehmer/-innen)
Lehrbuch: Szia!, Klett, ISBN: 978-3-12-528501-9, ca. ab Lektion 4
9.3. - 6.7., Mo., 18 - 19.30 Uhr / 30 Ustd.
Kein Kurs am 20.4.
Immanuel-Kant-Schule, Gymnasium, Scharnhorststraße 13/15
290
158 EUR
Gabriella Velde
BERUFLICHE BILDUNG
ANSPRECHPARTNERINNEN
Fachliche Beratung:
Martina Schmuntzsch
E-Mail: martina.schmuntzsch@leipzig.de
Service / Anmeldung:
Telefon: 123-6025
123-6000
FACHLICHE BERATUNGSZEITEN
Di. und Do., 10 - 12.30 und 13.30 - 16 Uhr und nach Vereinbarung,
Zimmer 114
THEMENBEREICHE
SCHLÜSSELKOMPETENZEN IM BERUF
295
BUCHFÜHRUNG
295
PRÜFUNGS- UND STUDIENVORBEREITUNG
299
HINWEIS
Weitere Kursangebote des Fachbereichs Berufliche Bildung finden Sie im Internet auf www.vhs-leipzig.de
sowie in unserem Auszugsprogramm „Arbeit und Beruf“.
Zertifiziert
Die Volkshochschule ist
qualitätszertifiziert nach QESplus.
291
5
BERUFLICHE BILDUNG
UNSERE BESONDERHEITEN
Xpert – die Dachmarke für deutschlandweit einheitliche VHS-Abschlüsse
Unter der Dachmarke „Xpert“ des Deutschen Volkshochschulverbandes e. V. werden verschiedene bundesweit einheitliche Lehrgangssysteme vereint. Bei diesen
Angeboten werden standardisierte Lehrgangskonzeptionen, Lehrgangsmaterialien
und Prüfungen unter der Regie jeweils einer Masterprüfungszentrale eingesetzt.
Derzeit steht an der Volkshochschule Leipzig zur Verfügung:
Xpert Business (Kaufmännische Ausbildung)
5
Das Kurs- und Zertifikatssystem Xpert Business vermittelt fundierte kaufmännische und betriebswirtschaftliche Kenntnisse und Fähigkeiten – vom Einstieg bis zum professionellen Niveau. Praktische Fragestellungen aus dem betrieblichen Alltag bilden die Basis dieser Weiterbildung.
Entsprechend Ihren Vorkenntnissen und Weiterbildungszielen können Sie sich aus den Xpert Business
Modulen die passende Kombination zusammenstellen. So erwerben Sie bundesweit standardisierte
Zertifikate und Abschlüsse wie z.B. „Xpert Business Geprüfte Fachkraft Finanzbuchführung“ oder „Xpert
Business Lohnbuchhalter/-in“.
Wenn Sie durch eine aktuelle kaufmännische Weiterbildung im Beruf ihre Chancen verbessern möchten,
eine berufliche Veränderung anstreben oder den beruflichen (Wieder-)Einstieg vorbereiten, ist Xpert
Business für Sie das richtige System. Der Einstieg ist auch ohne fachspezifische Vorkenntnisse und Berufserfahrung möglich.
Förderungsmöglichkeiten:
Informieren Sie sich bei der Bundesagentur für Arbeit über Möglichkeiten einer individuellen Förderung.
Für alle Kurse der Beruflichen Bildung können Sie die Bildungsprämie in Anspruch nehmen.
292
BERUFLICHE BILDUNG
Business
Mit Xpert Business
an die Hochschule
usiness
Sc
nB
pe
ANREC
au
da
f
Mit einer Berufsausbildung und mind. drei Jahren Berufserfahrung..
HENBA
R
ium
Studieren mit Abitur
oder Berufspraxis
ud
FOM
ol
ho
O
Starten Sie jetzt Ihr berufsbegleitendes Bachelor-Studium
chool
an der FOM Open Business School
ls
sH
ochschu
t
5
Anrechnung beruflicher Qualifikationen
Xpert Business Abschlüsse können auf das Studium angerechnet werden.
So verkürzt sich die Studienzeit.
Stufe für Stufe zum Abschluss
Das Studium ist in 3 Stufen aufgebaut. Nach Stufe 1 und 2 erhalten Sie ein Hochschulzertifikat (Ökonom/-in bzw. Betriebswirt/-in), das Ihre Leistungen bescheinigt.
Stufe 3 beenden Sie mit dem Hochschulabschluss »Bachelor of Arts«.
Flexibel studieren
Bei Bedarf können Sie Ihr Studium unterbrechen und später fortsetzen.
Ihre Ansprechpartner vor Ort:
FOM Open Business School
Volkshochschule Leipzig
Dr. Corrina Herold
Fon 0341 870967-91
Martina Schmuntzsch
Fon 0341 123-6025
www
www.xpert-business.eu/de/hochschule/fom.html
293
BERUFLICHE BILDUNG
Teilnahmebescheinigungen
In den Kursen der Beruflichen Bildung und der Computerschulung ist in der Regel im Kurspreis eine Teilnahmebescheinigung enthalten.
Ausgabematerialien
In einigen Kursen haben Sie Gelegenheit, Ausgabematerialien gegen Erstattung der Kosten zu erwerben. Ihr Kursleiter weist Sie darauf hin.
VHS-Prüfungen
In den Bereichen Buchführung und Schreibtechnik bieten wir Prüfungen und Abschlüsse nach bundeseinheitlichen Vorgaben des Deutschen Volkshochschulverbandes e. V., die in ganz Deutschland anerkannt
werden.
Die Volkshochschule Leipzig besitzt den Status „Anerkannte Prüfungsvolkshochschule des Sächsischen
Volkshochschulverbandes e. V.“.
Firmenkurse
Für Firmen, Behörden und Verbände bieten wir auf Anfrage maßgeschneiderte Schulungsangebote –
individuelle Kursinhalte und Termine (auch als Inhouseschulung), insbesondere zu folgenden Themen:
5
•
•
•
•
•
•
Computerschreiben
Bürokommunikation
Buchführung / Rechnungswesen
Finanzen / Steuern
Rechtsfragen
Methoden und Sozialkompetenzen
Zertifikate
An der Volkshochschule können Sie internationale und
deutschlandweit anerkannte Zertifikate erwerben.
Fragen Sie in den Fachbereichen!
294
SCHLÜSSELKOMPETENZEN IM BERUF
BUCHFÜHRUNG
Schlüsselkompetenzen im Beruf
L 50 011 M
Konfliktmanagement
Dieses Seminar wird Sie für eine offene Haltung und für ein Grundverständnis von Konflikten sensibilisieren. Inhalte des Seminars: Was sind Konflikte? Welche Gefühle lösen Konflikte bei mir aus? Wie reagiere ich häufig in Konfliktsituationen? Wodurch entstehen Konflikte? Woran kann man Konflikte erkennen? Welche Positionen und Rollen übernehmen die beteiligten Personen? Wie sehen typische
Konfliktverläufe aus? Im Seminar können konkrete berufliche Konfliktsituationen analysiert und bearbeitet werden.
Bitte 3 Euro für Kopien mitbringen.
6.3. - 7.3., Fr., 17 - 20.30, Sa., 9 - 16.30 Uhr / 12 Ustd.
58 EUR
Volkshochschule, Löhrstraße 3 - 7
Sylvia Schubert-Ullrich,
Referentin für Personalentwicklung
Buchführung
Xpert Business - das kaufmännische Kurs- und Zertifikatssystem
Mit Xpert Business erwerben Sie fundierte kaufmännische Fähigkeiten, vom Einstieg bis
zum professionellen Niveau. So können Sie ab sofort den Abschluss „Geprüfte Fachkraft Finanzbuchführung“ ablegen; er besteht aus folgenden Modulen und Prüfungen:
• Finanzbuchführung I, 60 Ustd. - Prüfung optional
• Finanzbuchführung II, 60 Ustd. und anschließender Prüfung
• Finanzbuchführung EDV, 40 Ustd. und anschließender Prüfung
Die drei Zertifikatskurse befähigen Sie laufende Buchungsfälle fachgerecht zu lösen und Auswertungen
kompetent vorzunehmen. Viele Beispiele aus der Praxis machen die Systemlogik der Buchführung durchschaubar.
Weiterhin können Sie folgende Abschlüsse ablegen:
Finanzbuchhalter (aufbauend auf die geprüfte Fachkraft Finanzbuchführung) und den Modulen:
• Kosten- und Leistungsrechnung, 60 Ustd.
• Finanzwirtschaft, 60 Ustd.
Geprüfte Fachkraft Lohn und Gehalt, bestehend aus folgenden Modulen:
• Lohn und Gehalt I, 60 Ustd.
• Lohn und Gehalt II, 60 Ustd.
• Lohn und Gehalt EDV, 40 Ustd.
In allen Kursen lernen Sie in kleinen Gruppen - 7 bis 12 Teilnehmer/-innen.
L 52 000 M
Geprüfte Fachkraft Finanzbuchführung
Der Kurs umfasst die Module Finanzbuchführung I und II und Finanzbuchführung III mit Lexware oder
DATEV
Unterrichtseinheiten ohne Prüfungen: 160 Ustd., Beginn: 2.3.
Entgelt: 691 Euro
295
5
BUCHFÜHRUNG
Finanzbuchführung I
Es werden folgende Themenbereiche behandelt: Bedeutung der Buchführung - Gesetzliche Grundlagen
der Buchführungs- und Aufzeichnungspflicht - Von der Inventur zur Bilanz - Buchen auf Bestands- und
Erfolgskonten - Umsatzsteuer beim Ein- und Verkauf - Eigenverbrauch und Privatkonto - Organisation
der Buchführung - Buchen von Belegen - Führen der Bücher der Buchführung - Ein- und Verkauf mit Rücksendungen, Buchen von Lohn und Gehalt. Nach Abschluss des Kurses besteht die Möglichkeit, an einer
Prüfung teilzunehmen. Die Prüfungsgebühr beträgt 48 Euro. Die Teilnehmer/-innen haben nach Abschluss
des Kurses die Kenntnis erworben, um an einem weiterführenden Aufbaulehrgang, Buchführung II, teilzunehmen.
Für Kursunterlagen sind ca. 23 Euro im Kurs zu entrichten.
5
L 52 001 M
Finanzbuchführung I
3.3. - 16.6., Di., 17.15 - 20.30 Uhr / 60 Ustd.
Kein Kurs am 26.5.
Volkshochschule, Löhrstraße 3 - 7
Klaus Faulmann
L 52 002 M
Finanzbuchführung I - Kompaktkurs
2.3. - 23.3., Mo., Mi., Fr., 8.30 - 13.30 Uhr / 60 Ustd.
Volkshochschule, Löhrstraße 3 - 7
231 EUR
Klaus Faulmann
231 EUR
Bildungsprämie
einlösen!
Mit Weiterbildung schaffen Sie sich neue Chancen –
und mit der Bildungsprämie sichern Sie sich dabei noch Vorteile
Mit dem seit 2008 erfolgreich laufenden Programm Bildungsprämie unterstützt das Bundesministerium für
Bildung und Forschung individuelle Weiterbildung. Mit dem Prämiengutschein übernimmt der Staat die Hälfte
der anfallenden Kosten bis zu 500 EUR. Vom Prämiengutschein profitieren alle Selbständigen und Angestellten, die das 25. Lebensjahr vollendet und mindestens 15 Stunden in der Woche erwerbstätig sind und deren
jährlich zu versteuerndes Einkommen maximal 20.000 EUR beträgt. Bei gemeinsam Veranlagten liegt die Grenze
bei 40.000 EUR.
Bei der Berechnung des zu versteuernden Einkommens werden Kinderfreibeträge berücksichtigt.
In der Volkshochschule Leipzig können Sie Ihren Prämiengutschein für Ihre Weiterbildungsmaßnahme – in der
Beruflichen Bildung und/oder für einen Sprachkurs – einlösen und sparen so bis zu 50 % der Kosten.
Weitere Informationen finden Sie unter www.bildungspraemie.info
Voraussetzung für den Erhalt eines Prämiengutscheins ist der Besuch einer Beratungsstelle.
Diese sind in Leipzig:
ARBEIT und LEBEN Sachsen e. V.
Löhrstraße 17, Telefon: 03 41 - 71 00 50, E-Mail: beratung@arbeitundleben.eu
LAB Aus- und Weiterbildungsbetriebe GmbH
Jahnallee 56, Telefon: 03 41 - 4 92 18 60, E-Mail: graeber.janina@lab.de
Die Bildungsprämie wird aus Mitteln des Bundesministeriums für Bildung und Forschung und aus dem Europäischen Sozialfonds der EU gefördert.
296
BUCHFÜHRUNG
L 52 003 M
Finanzbuchführung I - Kompaktkurs
27.5. - 17.6., Mo., Mi., Fr., 9 - 14 Uhr / 60 Ustd.
Volkshochschule, Löhrstraße 3 - 7
231 EUR
Katrin Röhner
Prüfungen
L 52 101 M
Xpert-Prüfung Finanzbuchführung I
27.3., Fr., 9 - 12.15 Uhr / 4 Ustd.
48 EUR (nicht ermäßigbar)
L 52 103 M
Xpert-Prüfung Finanzbuchführung I
20.6., Sa., 9 - 12.15 Uhr / 4 Ustd.
48 EUR (nicht ermäßigbar)
Finanzbuchführung II
Es werden weiterführende Themen zur Buchführung I behandelt - Finanzierung der Beschaffung von
Investitionsgütern - Wertpapiere - Anlagenbuchhaltung - Abschreibungen - Ausscheiden von Gegenständen des Anlagevermögens - Abgrenzungen, ARA, PRA, Rückstellungen - Bewertung der Gegenstände
des Anlage- und Umlaufvermögens, Wertberichtigungen - Jahresabschluss - Gewinnverwendung in Personen- und Kapitalgesellschaften.
Nach Abschluss des Kurses besteht die Möglichkeit, an einer Prüfung teilzunehmen. Für Kursunterlagen
sind ca. 23 Euro im Kurs zu entrichten.
L 52 004 M
Finanzbuchführung II
2.3. - 15.6., Mo., 17.15 - 20.30 Uhr / 60 Ustd.
Volkshochschule, Löhrstraße 3 - 7
231 EUR
Klaus Faulmann
L 52 005 M
Finanzbuchführung II - Kompaktkurs
30.3. - 24.4., Mo., 8.30 - 13.30 Uhr / 60 Ustd.
Volkshochschule, Löhrstraße 3 - 7
231 EUR
Klaus Faulmann
Prüfungen
L 52 102 M
Xpert-Prüfung Finanzbuchführung II
30.4., Do., 9 - 12.15 Uhr / 4 Ustd.
48 EUR (nicht ermäßigbar)
L 52 104 M
Xpert-Prüfung Finanzbuchführung II
20.6., Sa., 9 - 12.15 Uhr / 4 Ustd.
48 EUR (nicht ermäßigbar)
L 52 006 M
Geprüfte Fachkraft Lohn und Gehalt
Der Kurs umfasst die Module Lohn und Gehalt I und II und Lohn und Gehalt III mit Lexware oder DATEV.
Unterrichtseinheiten ohne Prüfungen: 160 Ustd., Beginn: 4.3.
Entgelt: 691 Euro
L 52 007 M
Lohn und Gehalt I
Die korrekte Lohn- und Gehaltsabrechnung gehört zu den wichtigsten regelmäßigen Aufgaben im Unternehmen. In diesem Kurs werden Ihnen dafür die wesentlichen Grundlagen praxisorientiert vermittelt.
Kursinhalte: Arbeitsrechtliche Grundlagen; Lohnabrechnung und Lohnkonto; Grundlagen des Steuerabzug und der Sozialversicherung; Pauschalierung der Lohnsteuer; Bruttoabrechnung; Gesetzliche Abzugsbeträge; besondere Lohnbestandteile; betriebliche Altersvorsorge; besondere Abrechnungsgruppen;
Reisekosten; Arbeiten am Monats- und Jahresende.
Für Kursunterlagen sind ca. 23 Euro im Kurs zu entrichten.
4.3. - 1.7., Mi., 17 - 20.15 Uhr / 60 Ustd.
231 EUR
Kein Kurs am 1.4. und 20.5.
Volkshochschule, Löhrstraße 3 - 7
Silvia Weber, Diplomkauffrau (FH)
297
5
BUCHFÜHRUNG
L 52 105 M
Xpert-Prüfung Lohn und Gehalt I
4.7., Sa., 9 - 12.15 Uhr / 4 Ustd.
48 EUR (nicht ermäßigbar)
L 52 008 M
Lohn und Gehalt II
Die korrekte Lohn- und Gehaltsabrechnung gehört zu den wichtigsten regelmäßigen Aufgaben im Unternehmen. In diesem Aufbaukurs werden Ihnen dafür weitere wesentliche Sachverhalte vermittelt.
Kursinhalte: Besondere Lohnbestandteile; gesetzliche Abzugsbeträge in besonderen Fällen; Pauschalversteuerung; Abfindungen; betriebliche Altersvorsorge und Betriebsrenten; besondere Abrechnungsgruppen und -fälle; Lohnpfändung und Abtretung; Auslandssachverhalte und ausländische Arbeitnehmer; Reisekosten; Doppelte Haushaltsführung und Umzugskosten; Prüfung durch staatliche Stellen;
Arbeiten am Jahresende.
3.3. - 30.6., Di., Di., 17 - 20.15 Uhr / 60 Ustd.
231 EUR
Volkshochschule, Löhrstraße 3 - 7
Silvia Weber, Diplomkauffrau (FH)
L 52 106 M
Xpert-Prüfung Lohn und Gehalt II
4.7., Sa., 9 - 12.15 Uhr / 4 Ustd.
5
48 EUR (nicht ermäßigbar)
L 52 009 M
Controlling
Controller/innen beraten intern alle Entscheidungsträger/innen und unterstützen so die Zielerreichung.
Sie leisten betriebswirtschaftliche Hilfestellung zur zielorientierten Planung und Steuerung in allen Unternehmensbereichen.
Inhalte: System und Organisation des ganzheitlichen Controllings, Controlling als Steuerungsinstrument,
Kostenrechnung als Instrument des Controllings, Werkzeuge und Instrumente des Controllings, Kennzahlen und Kennzahlensysteme, Balanced Scorecard, Controllingbericht und Reporting, Qualitätssicherung des Controllings, Controllingbereiche und branchenspezifisches Controlling
Für Kursunterlagen sind ca. 23 Euro im Kurs zu entrichten.
4.3. - 1.7., Mi., 17.30 - 20.45 Uhr / 60 Ustd.
231 EUR
Kein Kurs am 1.4. und 13.5.
Volkshochschule, Löhrstraße 3 - 7
Ingo Bourdoux, Datenverarbeitungskaufmann
L 52 108 M
Xpert-Prüfung Controlling
4.7., Sa., 9 - 12.15 Uhr / 4 Ustd.
48 EUR (nicht ermäßigbar)
L 52 010 M
Finanzwirtschaft
Die Finanzwirtschaft übernimmt eine wichtige Rolle im Unternehmen. Sie setzt fundiertes Wissen und gute
Kenntnisse voraus, um dem Betrieb Kosten zu ersparen. Die Aufstellung und Beurteilung eines Finanzplanes
ist eine unabdingbare Grundlage betriebswirtschaftlicher Entscheidungen. Günstige Geldanlagemöglichkeiten erhält nur, wer den Geld- und Kreditmarkt kennt und ihn beurteilen kann. Bei Kreditaufnahmen ist es
unerlässlich, die Möglichkeiten der Kreditbeschaffung zu kennen, sie vergleichen und beurteilen zu können.
Inhalte: Inlands- und Auslandszahlungsverkehr, Finanz- und Liquiditätsplanung, Leasing und Factoring,
Kapitalbeschaffung und Kredite, Anlageformen
3.3. - 30.6., Di., 17.30 - 20.45 Uhr / 60 Ustd.
231 EUR
Kein Kurs am 31.3. und 12.5.
Volkshochschule, Löhrstraße 3 - 7
Ingo Bourdoux, Datenverarbeitungskaufmann
L 52 109 M
Xpert-Prüfung Finanzwirtschaft
4.7., Sa., 9 - 12.15 Uhr / 4 Ustd.
48 EUR (nicht ermäßigbar)
HINWEIS
Kurse zur Buchführung mit Lexware oder DATEV finden Sie im Bereich Computer, Internet, Neue Medien
ab Seite 298.
298
PRÜFUNGS- UND STUDIENVORBEREITUNG
Prüfungs- und Studienvorbereitung
L 57 003 M
Mathematik Klasse 12 Gymnasium - Grundkurs Teil 2
Vorbereitung auf das schriftliche Abitur
Stoffkomplexe: Differential- und Integralrechnung, Grenzwerte, Kurvendiskussionen,
Tangentengleichungen, Extremwertaufgaben, Stammfunktionen, bestimmtes Integral,
Flächenberechnung und Rotationsvolumen.
Stochastik: Kombinatorik, Wahrscheinlichkeit, Pfadregeln, Baumdiagramme und Vierfeldertafeln, Zufallsgrößen, Wahrscheinlichkeitsverteilungen, Erwartungswert, Varianz.
Jeder Kurstag beginnt mit ausgewählten Übungen zum Teil A der Abiturprüfungen.
Bitte mitbringen: 3 Euro für Kopien, Tafelwerk, Grafiktaschenrechner
4.3. - 6.5., Mi., 17 - 19.15 Uhr / 27 Ustd.
62,30 EUR (bereits ermäßigt)
Volkshochschule, Löhrstraße 3 - 7
Dr. Karl-Heinz Spröd, Mathematiklehrer
L 57 005 M
Mathematik Klasse 12 Gymnasium-Grundkurs Crashkurs in den Osterferien
Vorbereitung auf das schriftliche Abitur
Stoffkomplexe: Differential- und Integralrechnung, Grenzwerte, Kurvendiskussionen,
Tangentengleichungen, Extremwertaufgaben, Stammfunktionen, bestimmtes Integral,
Flächenberechnung und Rotationsvolumen.
Stochastik: Kombinatorik, Wahrscheinlichkeit, Pfadregeln, Baumdiagramme und Vierfeldertafeln, Zufallsgrößen, Wahrscheinlichkeitsverteilungen, Erwartungswert, Varianz.
Jeder Kurstag beginnt mit ausgewählten Übungen zum Teil A der Abiturprüfungen.
7.4. - 10.4., Di. bis Fr., 9 - 12.15 Uhr / 16 Ustd.
37,10 EUR (bereits ermäßigt)
Volkshochschule, Löhrstraße 3 - 7
Dr. Karl-Heinz Spröd, Mathematiklehrer
L 57 006 M
Mathematik für Fachoberschüler (Technik-Klasse)
zur Vorbereitung auf das Fachabitur - Teil 2
Stoffkomplexe: Kurze Wiederholung von Grenzwertberechnung, Differenzialrechnung an
ganzrationalen, gebrochenrationalen und Exponentialfunktionen, Integralrechnung an
ganzrationalen, gebrochenrationalen und Exponentialfunktionen. Vektorrechnung, Wahrscheinlichkeitsrechnung, Extremwertprobleme, pPrüfungsrelevante Übungen und Anwendungsaufgaben, Prüfungsaufgaben der vergangenen Jahre.
Bitte 3 Euro für Kopien mitbringen.
23.2. - 11.5., Mo., 17.30 - 20 Uhr / 36 Ustd.
83,30 EUR (bereits ermäßigt)
Volkshochschule, Löhrstraße 3 - 7
Dr. Renate Englisch, Dipl.-Physikerin, Lernberaterin
L 57 008 M
Mathematik für Fachoberschüler (Nicht-Technik-Klassen)
zur Vorbereitung auf das Fachabitur - Teil 2
Stoffkomplexe: Kurze Wiederholung von Elementarmathematik, Grenzwertberechnung,
Differenzialrechnung an ganzrationalen Funktionen, Integralrechnung an ganzrationalen Funktionen, Funktionenscharen, Abschnittsweise definierte Funktionen. Vektorrechnung, Wahrscheinlichkeitsrechnung, Extremwertprobleme, prüfungsrelevante Übungen
und Anwendungsaufgaben, Prüfungsaufgaben der vergangenen Jahre.
Bitte 3 Euro für Kopien mitbringen.
4.3. - 20.5., Mi., 17 - 19.30 Uhr / 36 Ustd.
83,30 EUR (bereits ermäßigt)
Volkshochschule, Löhrstraße 3 - 7
Dr. Renate Englisch, Dipl.-Physikerin, Lernberaterin
299
5
AUSSTELLUNGEN
FRÜHJAHRSSEMESTER 2015
1000 Jahre Leipzig –
Schwarz-Weiß-Fotografie
Foto: LTM /Andreas Schmidt
2015 jährt sich zum 1000. Mal die erste urkundliche
Erwähnung der Stadt Leipzig. Grund genug, den
Beginn des Jubiläumsjahres mit einer Ausstellung zu
starten. Die Fotos von Teilnehmenden aus dem Kurs
von Christiene Müller und Christian Pracht zeigen ein
facettenreiches Portrait von Leipzig.
14.1. - 26.6.2015
Foto-Ausstellung
„Foto kreativ“
Fotos aus einem Kurs von Wilfried Hagelüken
4. Obergeschoss
Ausstellungseröffnung:
27.01.2015
Foto-Ausstellung:
„Immigration, Religion & Citizenship“
Entdecken Sie unsere Partnerstadt Houston!
In Zusammenarbeit mit dem Städtepartnerschaftsverein
Leipzig-Houston e. V. und dem Institut für Amerikanistik der Universität Leipzig. Im Rahmen der Ausstellungseröffnung wird ein von den teilnehmenden
Studierenden produzierter Dokumentarfilm in englischer Sprache gezeigt.
Ständige Ausstellungen
im 2. OG:
● Die Öffentliche Handelslehranstalt
1831 – 1950
● Schlaglichter aus 90 Jahren
Volkshochschule
● VHS-Plakate 1945 – 1982
● Arwed Rossbach –
Baumeister in Leipzig 1844 – 1902
Stil als Kulturgedanke
2.2. – 28.4.2015
1. Obergeschoss
Ausstellungseröffnung:
5.3.2015, Do., 19 – 20.30 Uhr
„Farben und Formen“ –
Bilder aus einem Malerei-/Grafikkurs
der Künstlerin Petra Watzlawik
4.5. – 10.7.2015
1. Obergeschoss
Ausstellungseröffnung:
6.5.2015, Mi., 17 – 18.30 Uhr
Löhrstraße 3 - 7 • 04105 Leipzig
i-Punkt:
0341 123-6042
E-Mail:
vhs@leipzig.de
Internet:
www.vhs-leipzig.de
COMPUTER / INTERNET / NEUE MEDIEN
ANSPRECHPARTNERIN
Fachliche Beratung:
Grit Kind
E-Mail: grit.kind@leipzig.de
Telefon: 123-6021
Service / Anmeldung:
123-6000
FACHLICHE BERATUNGSZEITEN
Di. und Do., 10 - 12.30 und 13.30 - 18 Uhr oder nach Vereinbarung,
Zimmer 115
THEMENBEREICHE
PC-GRUNDKURSE / STANDARDANWENDUNGEN
303
Windows Grundkurse
Microsoft Word
Microsoft Excel
Microsoft PowerPoint
Microsoft Outlook
Microsoft Access
Microsoft Project
303
305
307
309
309
310
310
MAC-KURSE
311
KURSE FÜR AKTIVE SENIORINNEN UND SENIOREN UND COMPUTER-EINSTEIGER
312
Notebookbedienung, Grundlagen Betriebssystem
Multimediakurse
Internet-, Tablet- und Handykurse
312
315
316
PC-SPEZIALKURSE
318
Programmierung
AutoCAD
Automatisierungstechnik (SPS)
318
319
319
LINUX
320
MULTIMEDIA, GRAFIKSOFTWARE
321
Grafiksoftware
Bildbearbeitung
321
322
INTERNET, KOMMUNIKATION
324
nternetprogrammierung, Webseitenerstellung
Internet im Alltag, Web 2.0
324
327
SAP UND ANDERE KAUFMÄNNISCHE PC-ANWENDUNGEN
329
SAP-Kurse
Vorbereitung auf kaufmännische Abschlüsse
329
330
301
6
COMPUTER / INTERNET / NEUE MEDIEN
HINWEISE
Nach Beendigung des Kurses erhalten Sie eine Teilnahmebescheinigung. Die Gebühr dafür ist im Kursentgelt enthalten. Das gilt nicht für die Seniorenkurse und Kurse mit bis zu vier Unterrichtseinheiten.
In einigen Kursen haben Sie die Gelegenheit, Ausgabematerialien gegen Erstattung der Kosten zu erwerben. Ihr Kursleiter/Ihre Kursleiterin weist Sie darauf hin.
Bei diesen Kursen ist begleitendes Kursmaterial im Kursentgelt
enthalten.
Zur Datensicherheit
Beachten Sie bitte, dass eigene Datenträger nur nach Absprache mit der Kursleiterin/dem Kursleiter mitgebracht und keine Daten oder Programme von VHS-Computern kopiert werden dürfen.
Haftungsausschluss
Gemäß unseren Allgemeinen Geschäftsbedingungen Pkt. 8 übernimmt die Volkshochschule Leipzig keine
Haftung für Beschädigungen, Verlust oder Diebstahl an mitgebrachten Computern oder anderen persönlichen Gegenständen.
Firmenkurse
Für Firmen, Behörden und Verbände bieten wir auf Anfrage maßgeschneiderte Schulungsangebote individuelle Kursinhalte und Termine (auch als Inhouseschulung), insbesondere zu folgenden Themen:
6
•
•
•
•
•
PC-Betriebssysteme
Office-Anwendungen
Webseitengestaltung
Bürokommunikation
Multimediale Anwendungen
Günstige Softwarepreise
Kursteilnehmer/-innen an einer Schulung im Bereich Beruf/EDV können Softwareprodukte von Microsoft,
Adobe, Corel und anderen zu günstigen „Studentenpreisen“ erwerben. Fragen Sie Ihren Dozenten bzw.
Ihre Dozentin.
Zusätzliche Kurse
Auf unserer Internetseite www.vhs-leipzig.de können Sie sich über eventuelle Zusatzangebote informieren.
Bitte beachten Sie auch unsere Computerkurse in Grünau (Programmbereich 7.1).
302
PC-GRUNDKURSE / STANDARDANWENDUNGEN
PC-Grundkurse, Standardanwendungen
ANSPRECHPARTNER
Fachliche Beratung:
Service / Anmeldung:
Grit Kind
E-Mail: grit.kind@leipzig.de
Telefon: 123-6021
123-6000
Windows Grundkurse
Die Kurse zu Windows 7 sind auch für Nutzer des Betriebssystems Windows Vista geeignet.
L 60 000 K
Windows 10 - Informationsveranstaltung
Microsoft wird 2015 Windows 10 vorstellen. Interessierten Computernutzern zeigen wir in dieser Veranstaltung, welche neuen Funktionen und Änderungen sie erwarten. Gern diskutieren wir im Anschluss mit
Ihnen über unsere Kursangebote zu Windows.
26.6., Fr., 18 - 19.30 Uhr / 2 Ustd.
entgeltfrei
Volkshochschule, Löhrstraße 3 - 7
Wolfram Meyer
L 60 001 K
Windows 7 - Einsteigerkurs
Dieser Kurs dient dem ersten Einstieg in die Arbeit mit dem PC und dem Betriebssystem Windows. Er ist ebenso geeignet für Wiedereinsteiger oder zur Auffrischung und Festigung der
Kenntnisse. Die im Kurs vermittelten Kenntnisse und Fertigkeiten sind Voraussetzung für das
spätere Arbeiten mit Anwendungsprogrammen, z. B. mit Textverarbeitung.
Es werden folgende Themen behandelt: Funktionsweise und Leistungsmerkmale eines PC, Bedienung der
Benutzeroberfläche, System starten und beenden, Aufbau des Windows Desktop, Startmenü und Taskleiste, Objekte und Fenster, Einstellungen der Systemsteuerung, Datenträger- und Dateisystem, Verwalten von Dateien, Ordnern und Objekten, Nutzung des Internets
23.2. - 4.3., Mo., Mi., Fr., 18 - 21.10 Uhr / 20 Ustd.
106 EUR
Volkshochschule, Löhrstraße 3 - 7
Wolfram Meyer
L 60 002 K
Computer-Grundlagenkurs für Migrantinnen und Migranten
Der Kurs befähigt Sie, Ihren Computer sicher und erfolgreich im Alltag zu nutzen. Sie werden mit der Computerwelt und ihren Begriffen vertraut gemacht und erwerben Grundlagenkenntnisse der wichtigsten Anwendungsprogramme. Gleichzeitig haben Sie Gelegenheit, Ihre
Kenntnisse der deutschen Sprache zu festigen. Ihre Kursleiterin ist zugleich DaF-Kursleiterin.
Der Kurs findet in einem modernen Computerraum der VHS statt. Jeder Teilnehmer/jede Teilnehmerin
hat einen Computerarbeitsplatz.
Kursinhalte: Computer, Festplatte, Betriebssystem, Browser - eine Einführung in die wichtigsten Grundbegriffe, Arbeit mit dem Betriebssystem Windows, Texte schreiben und gestalten (Grundlagen Word),
Nutzung des Internets, Arbeit mit einem E-Mail-Programm
30.3. - 27.5., Mo., Mi., 14 - 15.30 Uhr / 30 Ustd.
153 EUR
Volkshochschule, Löhrstraße 3 - 7
Jadwiga Stummann
HINWEIS
Im E-Learning-Portal der Leipziger Städtischen Bibliotheken finden Sie Online-Kurse zu den Themen
Sprachen, Wirtschaft und Computer - www.stadtbibliothek.leipzig.de
303
6
PC-GRUNDKURSE / STANDARDANWENDUNGEN
Windows 8.1 - Grundkurs kompakt
In diesem Kurs lernen Sie schnell und systematisch die wichtigsten Funktionen und Bedienkonzepte von
Windows 8 kennen und nutzen.
Sie erhalten viele Infos und Tipps für ein effizientes Arbeiten mit der ganz neuen Oberfläche, dem aktualisierten Startbildschirm, dem Desktop, der Taskleiste und den Fenstern. Sie erlernen den richtigen Umgang
mit speziellen Windows-8-Programmen (Windows-8-Apps) und wie Sie weitere Apps beziehen können.
Außerdem erfahren Sie, wie sich Dateien und Ordner problemlos mit dem neuen Explorer jetzt mit Menüband verwalten lassen.
L 60 010 K
L 60 011 K
L 60 012 K
6
Windows 8.1 - Grundkurs kompakt
10.3. - 19.3., Di., Do., 18 - 21.10 Uhr / 16 Ustd.
Volkshochschule, Löhrstraße 3 - 7
88 EUR
André Exner
Windows 8.1 - Grundkurs kompakt
19.5. - 28.5., Di., Do., 18 - 21.10 Uhr / 16 Ustd.
Volkshochschule, Löhrstraße 3 - 7
88 EUR
Wolfram Meyer
Windows 8.1 - Grundkurs kompakt
23.6. - 2.7., Di., Do., Do., 18 - 21.10 Uhr / 16 Ustd.
Volkshochschule, Löhrstraße 3 - 7
88 EUR
André Exner
Windows 8.1 - Umsteigerkurs
Dieser Kurs richtet sich an Teilnehmer/-innen, die bereits mit einem älteren Windows-Betriebssystem gearbeitet haben und jetzt auf Windows 8 umgestiegen sind. Sie lernen u. a., wie der neue Startbildschirm
funktioniert und Apps (Programme) heruntergeladen werden, welche Änderungen es im Windows Explorer gibt und wie man nun sehr komfortabel seine eigenen Dateien sichern und wiederherstellen kann.
L 60 014 K
L 60 015 K
L 60 020 K
Windows 8.1 - Umsteigerkurs
21.4. - 23.4., Di., Do., 17 - 20.10 Uhr / 8 Ustd.
Volkshochschule, Löhrstraße 3 - 7
51,20 EUR
André Exner
Windows 8.1 - Umsteigerkurs
9.6. - 11.6., Di., Do., 17 - 20.10 Uhr / 8 Ustd.
Volkshochschule, Löhrstraße 3 - 7
51,20 EUR
Wolfram Meyer
Windows für alle, die mehr wissen wollen ein Kurs mit Workshopcharakter
Voraussetzung: sicherer Umgang mit Windows
Sie lernen Betriebssystemfunktionen kennen, die Ihnen ein effektiveres Arbeiten mit Ihrem PC ermöglichen. Außerdem zeigen wir Ihnen Möglichkeiten der Selbsthilfe bei Fehlermeldungen und der Sicherung
und Pflege Ihrer Daten.
Inhalte: Aufbau und Struktur des Betriebssystems, Anlegen von Benutzern, Taskmanager, Gerätemanager, Installation von Hard- und Software, Registrierungsdatei, Optimierung des Systems, Fehlersuche.
Gern können Sie Ihr eigenes Notebook mit Windows 7 zum Kurs mitbringen.
27.5. - 29.5., Mi., Fr., 18 - 21.10 Uhr / 8 Ustd.
47 EUR
Volkshochschule, Löhrstraße 3 - 7
Wolfram Meyer
304
PC-GRUNDKURSE / STANDARDANWENDUNGEN
L 60 030 K
Dateien, Ordner und Programme - Ordnung schaffen mit Windows
Voraussetzung: Grundlagen Windows
Die heutigen Computer und Notebooks speichern Unmengen von Daten. Schnell sind Tausende von Text-,
Bild- und Fotodateien vorhanden. In diesem Kurs lernen Sie, wie Sie in der Datenflut den Überblick behalten und Ihre Daten nicht nur suchen, sondern auch finden. Sie erfahren, wie Sie eine sinnvolle Ordnerstruktur anlegen, in diese Ordner Ihre Text-, Bild- und Fotodateien verschieben und gezielt nach bestimmten Daten suchen. Außerdem sichern Sie Ihre Daten mithilfe von USB-Sticks, CDs und DVDs sowie externen
Festplatten. Und weil die auf Ihrem Rechner installierten Programme ebenfalls sehr viel Speicherplatz
beanspruchen, lernen Sie, wie Sie Ihre Programme sinnvoll verwalten.
17.4., Fr., 17 - 21.05 Uhr / 5 Ustd.
22 EUR
Volkshochschule, Löhrstraße 3 - 7
Wolfram Meyer
Microsoft Word
Kurse zu Word 2013 sind auch für Nutzer/-innen der Version 2010 geeignet.
Textverarbeitung mit Word 2013 (2010)
Voraussetzung: Kenntnisse am PC und im Umgang mit Windows
Inhalt: Grundlagen der Textverarbeitung, Gestaltung und Bearbeitung von Texten, Formatieren, Speichern, Drucken, Textkorrekturen, Sonderzeichen, Tabstopps, Tabellenarbeit
L 60 103 K
L 60 104 K
L 60 105 K
Textverarbeitung mit Word 2013 (2010)
4.3. - 18.3., Mi., Mo., 18 - 21.10 Uhr / 20 Ustd.
Volkshochschule, Löhrstraße 3 - 7
106 EUR
Alexandra Knorn
Textverarbeitung mit Word 2013 (2010)
20.4. - 29.4., Mo., Mi., 17 - 21.05 Uhr / 20 Ustd.
Volkshochschule, Löhrstraße 3 - 7
106 EUR
Wolfram Meyer
Textverarbeitung mit Word 2013 (2010)
16.6. - 30.6., Di., Do., 18 - 21.10 Uhr / 20 Ustd.
Volkshochschule, Löhrstraße 3 - 7
106 EUR
Constanze Sommer
L 60 111 K
Beleg- und Abschlussarbeiten mit Word gestalten Formatvorlagen nutzen
Sie schreiben Belegarbeiten, Referate und wissenschaftliche Arbeiten sowie Berichte und
Dokumentationen mit Microsoft Word? Sie wollen sich zukünftig ganz auf die inhaltliche
Arbeit konzentrieren und Word möglichst effektiv benutzen?
Nach diesem Kurs nutzen Sie besonders die Funktionalitäten von Word, die bei langen Dokumenten hilfreich sind und Ihnen eine enorme Zeitersparnis bieten. Sie erstellen Formatvorlagen, gliedern Dokumente,
wählen automatische Nummerierungen für die Überschriften, nutzen Schnellbausteine und arbeiten mit
Stichwortregister, erzeugen Fuß- und Endnoten und alle gewünschten Inhalts-, Abbildungs- und Tabellenverzeichnisse.
4.5. - 6.5., Mo., 17 - 21.05, Mi., 17 - 21.05 Uhr / 10 Ustd.
64,20 EUR
Volkshochschule, Löhrstraße 3 - 7
Alexandra Knorn
305
6
PC-GRUNDKURSE / STANDARDANWENDUNGEN
TIPP: Der folgende Kurs ist besonders für Studenten der Naturwissenschaften geeignet.
L 60 110 K
Einführung in das Textsatzsystem LaTeX
LaTeX ist ein umfassendes Textwerkzeug zur Erstellung wissenschaftlicher Arbeiten
(Bachelor-, Master-, Promotionsarbeiten etc.), insbesondere zur Aufbereitung von chemischund mathematischen Formelsätzen. Dabei handelt es sich um OpenSouce-Software (kostenfrei), deren Installation auf Windows- sowie Mac-Betriebssystem möglich ist.
Wir erarbeiten eine Dokumentenvorlage, die sich zu Ihrer Weiterverwendung eignet (eigener Header), welche Verweisstrukturen erstellt sowie Tabellen und Graphiken verarbeitet und einbindet.
Es kann auch ein eigener Laptop mit installierter Software zum Kurs mitgebracht werden.
1.7. - 8.7., Mi., 17 - 20.15 Uhr / 12 Ustd.
68 EUR
Volkshochschule, Löhrstraße 3 - 7
Cathleen Rudolph-Zerbst
HINWEIS
Voraussetzung für die Kurse zum Umstieg auf Office 2013 sind anwendungsbereite Grundkenntnisse der
jeweiligen Programme in den Versionen 2000, 2003 oder 2010.
L 60 132 K
Effektiver Umstieg auf Office 2013 Praxisorientierte Vermittlung der Neuerungen in Word 2013
Inhalt: Dokumentansicht anpassen, Formatvorlagen anwenden, Standard-Formatvorlage individuell
anpassen, Text suchen und ersetzen, Rechtschreib- und Grammatikfehler korrigieren, Tabulatoren einfügen, Tabelle einfügen sowie bearbeiten und formatieren, Tabellenüberschriften verwenden, Text in Tabelle
umwandeln und umgekehrt, Übersicht über die verschiedenen Schnellbausteine, Deckblatt-Schnellbaustein erstellen und einsetzen, Kopf- und Fußzeile einfügen, einfach Hoch- und Querformate mischen, Seitenlayout anpassen, Inhaltsverzeichnisse einfügen.
17.3., Di., 17 - 21.05 Uhr / 5 Ustd.
27 EUR
Volkshochschule, Löhrstraße 3 - 7
Constanze Sommer
6
L 60 133 K
Effektiver Umstieg auf Office 2013 Praxisorientierte Vermittlung der Neuerungen in Excel 2013
Inhalt: Formatierungen analog Excel 2003, bedingte Formatierung zuweisen und Regeln anwenden,
Tabelle formatieren und filtern, neue Möglichkeiten beim Sortieren, Formeln mit strukturierten Verweisen.
19.3., Do., 17 - 21.05 Uhr / 5 Ustd.
27 EUR
Volkshochschule, Löhrstraße 3 - 7
Constanze Sommer
L 60 134 K
Effektiver Umstieg auf Office 2013 Praxisorientierte Vermittlung der Neuerungen in PowerPoint 2013
Inhalt: Entwurfsvorlagen nutzen und anpassen, bestehende Folien übernehmen, Folienlayouts anwenden, Formen einfügen, Formen mit Effekten gestalten, eigene Formen gestalten, Bilder bearbeiten,
Smartarts entdecken, mit Animationen arbeiten, Bilder und Animationen wirkungsvoll einsetzen, Videos
integrieren, Folienmaster und Design erstellen, neue Diagrammfunktionen nutzen
30.3., Mo., 17 - 21.05 Uhr / 5 Ustd.
27 EUR
Volkshochschule, Löhrstraße 3 - 7
Constanze Sommer
306
PC-GRUNDKURSE / STANDARDANWENDUNGEN
L 60 135 K
Effektiver Umstieg auf Office 2013 Praxisorientierte Vermittlung der Neuerungen in Outlook 2013
Inhalt: Outlook einrichten, Ansicht individuell anpassen, Ansichten auf andere Ordner übernehmen,
E-Mails senden und Signatur einrichten, Unterhaltungsansicht als Arbeitserleichterung, QuickSteps,
Regeln einrichten, Abwesenheitsassistent und Optionen einrichten, weitere Verbesserungen bei der
Sofortsuche, Farbkategorien anwenden und zur Nachverfolgung kennzeichnen, Besprechungsanfragen
und Kalenderberechtigungen anwenden, Kalenderansichten nutzen, mit Aufgaben arbeiten, Arbeiten
mit den Kontakten, Outlook-Datendateien nutzen.
1.4., Mi., 17 - 21.05 Uhr / 5 Ustd.
27 EUR
Volkshochschule, Löhrstraße 3 - 7
Constanze Sommer
Microsoft Excel
Kurse zu Excel 2013 sind auch für Nutzer/-innen der Version 2010 geeignet.
Tabellenkalkulation mit Excel 2013 (2010)
Voraussetzung: Kenntnisse am PC und im Umgang mit Windows
Inhalt: Grundlagen der Tabellenkalkulation, Gestaltung von Tabellen, Funktionen und Berechnungen,
einfache Grafiken und Diagramme, Verwendung des Funktionsassistenten
L 60 201 K
L 60 202 K
L 60 203 K
L 60 204 K
L 60 205 K
L 60 206 K
Tabellenkalkulation mit Excel 2013 (2010)
23.2. - 2.3., Mo., Mi., Fr., 17 - 21.05 Uhr / 20 Ustd.
Volkshochschule, Löhrstraße 3 - 7
106 EUR
Constanze Sommer
Tabellenkalkulation mit Excel 2013 (2010)
23.3., Mo., 25.3., 1.4., 8.4., Mi., 17 - 21.05 Uhr / 20 Ustd.
Volkshochschule, Löhrstraße 3 - 7
106 EUR
Alexandra Knorn
Tabellenkalkulation mit Excel 2013 (2010)
18.4. - 26.4., Sa., So., 8 - 12.15 Uhr / 20 Ustd.
Wochenendkurs, zweimal Samstag/Sonntag
Volkshochschule, Löhrstraße 3 - 7
Fabian Williges
Tabellenkalkulation mit Excel 2013 (2010)
11.5. - 20.5., Mo., Mi., Mo., Mi., 17 - 21.05 Uhr / 20 Ustd.
Volkshochschule, Löhrstraße 3 - 7
106 EUR
André Exner
Tabellenkalkulation mit Excel 2013 (2010)
4.7. - 12.7., Sa., So., 8 - 12.15 Uhr / 20 Ustd.
Wochenendkurs, zweimal Samstag/Sonntag
Volkshochschule, Löhrstraße 3 - 7
Tabellenkalkulation mit Excel 2013 (2010)
10.8. - 13.8., Mo., Di., Mi., Do., 8.30 - 12.45 Uhr / 20 Ustd.
Ferienkurs
Volkshochschule, Löhrstraße 3 - 7
106 EUR
106 EUR
Christine Fischer
106 EUR
André Exner
307
6
PC-GRUNDKURSE / STANDARDANWENDUNGEN
Aufbaukurs Excel
Voraussetzung: Sie haben bereits mit Excel gearbeitet oder einen Excel-Grundkurs besucht.
Inhalt: Tipps und Tricks für das Handhaben umfangreicher Tabellen am Bildschirm und für den komfortablen Ausdruck, absolute Zelladressen, Funktionen und Formeln über mehrere Tabellen und Dateien
erstellen, Datenlisten sortieren und filtern, Spezialfilter verwenden, Pivot-Tabellen erstellen, Pivot-Chart
und Datenschnitt nutzen, Wenn-Funktion mit logischen Verknüpfungen und ausgewählte Anwendungsmöglichkeiten, SVerweis-Funktion nutzen
L 60 220 K
Aufbaukurs Excel
13.4. - 22.4., Mo., Mi., 17 - 21.05 Uhr / 20 Ustd.
Volkshochschule, Löhrstraße 3 - 7
93 EUR
Alexandra Knorn
L 60 221 K
Aufbaukurs Excel
15.6. - 29.6., Mo., Mi., 18 - 21.10 Uhr / 20 Ustd.
Volkshochschule, Löhrstraße 3 - 7
93 EUR
Alexandra Knorn
L 60 226 K
Komplexe Diagramme mit Excel
Voraussetzung: Sie haben bereits mit Excel gearbeitet oder einen Excel-Grundkurs besucht.
Inhalt: Jenseits der Balken- und Kreisdiagramme gibt es einen bunt schillernden Kosmos von Diagrammtypen. Doch wann ist der Einsatz welchen Typs sinnvoll? Der Kurs bietet eine Übersicht der von Excel zur
Verfügung gestellten Diagrammtypen mit konkreten Beispielen und Modifizierungsmöglichkeiten. Kursdiagramme, Blasendiagramme und Kombinationen von Säulen- und Kurvendiagramm sowie die
anspruchsvolle Gestaltung der Diagramme. Der zweite Termin hat Workshopcharakter. Gerne kann eigenes Zahlenmaterial mitgebracht werden, welches dann gemeinsam aufbereitet wird.
4.5. - 6.5., Mo., Mi., 17 - 21.05 Uhr / 10 Ustd.
58 EUR
Volkshochschule, Löhrstraße 3 - 7
Fabian Williges
6
L 60 228 K
Statistiken mit Excel
Voraussetzung: Sie haben bereits mit Excel gearbeitet oder einen Excel-Grundkurs besucht.
Inhalt: Excel ist ein mächtiges Instrument, um umfangreiche statistische Daten darzustellen und auszuwerten. Im Kurs erfahren Sie anhand vieler Beispiele, wie Sie die Statistikfunktionen von Excel einsetzen
können, z. B. um Mittelwerte zu berechnen und Streuungsmaße zu ermitteln und darzustellen, eine Zeitreihe zu analysieren und eine Trendberechnung durchzuführen.
7.5. - 8.5., Do., Fr., 17 - 21.05 Uhr / 10 Ustd.
58 EUR
Volkshochschule, Löhrstraße 3 - 7
Celestina Görgülü
L 60 230 K
Pivottabellen und Filter mit Excel
Voraussetzung: Sie haben bereits mit Excel gearbeitet oder einen Excel-Grundkurs besucht.
Inhalt: Pivot-Tabellen dienen der Auswertung und zusammenfassenden Darstellung großer Datenmengen. Anhand vieler Beispiele erlernen Sie in diesem Kurs den professionellen Einsatz von Filtern und PivotTabellen in Ihrer täglichen Praxis.
27.4. - 29.4., Mo., Mi., 17 - 21.05 Uhr / 10 Ustd.
58 EUR
Volkshochschule, Löhrstraße 3 - 7
Celestina Görgülü
308
PC-GRUNDKURSE / STANDARDANWENDUNGEN
Microsoft PowerPoint
Kurse zu PowerPoint 2013 sind auch für Nutzer/-innen der Version 2010 geeignet.
Präsentationsgrafiken mit PowerPoint 2013 (2010)
PowerPoint bietet die Möglichkeit, über die Gestaltung von Folien Präsentationen oder Vorträge visuell
zu unterstützen.
Voraussetzung: Kenntnisse am PC und sicherer Umgang mit Windows
Inhalt: Erstellen von verschiedenen Folienarten, Handhaben von Folien in den verschiedenen Ansichten
des Programms, Nutzung verschiedener Designs, Folienmaster und Foliensortierung effektiv für die Präsentation einsetzen, Organigramme aufbauen, Schrifteffekte gestalten, Animationseffekte verwenden,
Bildschirmpräsentationen aufbauen
L 60 301 K
L 60 302 K
Präsentationsgrafiken mit PowerPoint 2013 (2010)
21.4. - 30.4., Di., Do., 17 - 21.15 Uhr / 20 Ustd.
Volkshochschule, Löhrstraße 3 - 7
106 EUR
Fabian Williges
Präsentationsgrafiken mit PowerPoint 2013 (2010)
1.7. - 9.7., Mi., Do., 17 - 21.05 Uhr / 20 Ustd.
Volkshochschule, Löhrstraße 3 - 7
106 EUR
Alexandra Knorn
Microsoft Outlook
L 60 501 K
Outlook aus MS-Office
Dieser Kurs vermittelt Ihnen die einfache Organisation Ihrer Bürokommunikation mit Outlook. Vom E-Mail-Versand und Einrichtung des Abwesenheitsagenten bis zur Terminverwaltung und Nutzung des Kalenders werden Ihnen alle wichtigen Grundlagen praxisnah und
verständlich erläutert. Sparen Sie Tag für Tag viel Zeit und lassen Sie sich durch Outlook 2010 auch bei
Ihrer Aufgabenverwaltung und Ihrem Besprechungsmanagement unterstützen.
2.6. - 9.6., Di., Do., Di., 17 - 21.05 Uhr / 15 Ustd.
87,60 EUR
Volkshochschule, Löhrstraße 3 - 7
André Exner
Online anmelden
Für die Kurse der Volkshochschule können
Sie sich auch im Internet anmelden:
www.vhs-leipzig.de
309
6
PC-GRUNDKURSE / STANDARDANWENDUNGEN
Microsoft Access
Kurse zu Access 2013 sind auch für Nutzer/-innen der Version 2010 geeignet.
L 60 402 K
Datenverwaltung mit Access 2013 (2010)
Access ist die anspruchsvollste Anwendung aus dem MS-Office-Paket und bietet umfangreiche Tools zur Erstellung nutzerspezifischer Datenbanken.
Voraussetzung: fundierte Kenntnisse am PC und im Umgang mit Windows, Erfahrungen im
Umgang mit Excel-Tabellen empfehlenswert
Inhalt: Grundlagen der Datenbankarbeit, Datenbankentwurf, Erstellen einer Datenbank, Verknüpfungen, Daten erfassen, speichern, sortieren, abfragen, einfache Berechnungen, Gestaltung von Formularen
und Berichten
8.6. - 17.6., Mo., Mi., Fr., 17 - 21.05 Uhr / 25 Ustd.
131,60 EUR
Volkshochschule, Löhrstraße 3 - 7
André Exner
L 60 420 K
Aufbaukurs Access
Voraussetzung: Sie haben bereits mit Access gearbeitet oder einen Access-Grundkurs besucht.
Inhalt: Planen einer Datenbank mithilfe der Normalisierungslehre, Theorie, Erstellen und Handhabung
von Nachschlagefeldern, Makros (Makro-Editor, Daten-, Ereignis- und Benutzeroberflächenmakros,
gelöschte und geänderte Datensätze mittels Makro archivieren), Erstellen einer Benutzeroberfläche
(Formulare, Steuerelemente mit und ohne Assistent einem Formular hinzufügen)
22.6. - 26.6., Mo., Mi., Fr., 17 - 20.15 Uhr / 12 Ustd.
68 EUR
Volkshochschule, Löhrstraße 3 - 7
Manfred Stellert
Projektplanung mit Microsoft Project
L 60 601 K
6
Grundlagen MS Project 2013 Erfolgreiches Planen und Verwalten von Projekten
Voraussetzung: sicherer Umgang mit Windows und mit Word
Die Teilnehmer/-innen lernen, ein Projekt mit Hilfe von MS Project zu planen und beispielsweise durch eine Veränderung der Ressourcenzuweisung steuernd einzugreifen und tagesaktuell zu überwachen.
Inhalte: Grundlegende Einführung in das Projektmanagement, Werkzeuge von MS Project, Projektphasen, Prozesse und Planung, Projektanalyse, Kapazitätsabgleich, Tabellen, Masken, Ansichten, Filter, Projektverfolgung: Aktualisierung, Termine, Kosten, Projektauswertung: Berichtswesen, Ansichten, Berichte,
individuelle Programmanpassungen
11.5. - 27.5., Mo., Mi., 17 - 21.05 Uhr / 25 Ustd.
199,30 EUR
Volkshochschule, Löhrstraße 3 - 7
Constanze Sommer
310
MAC-KURSE
Mac-Kurse
L 61 010 K
Einführung in das Betriebssystem des Apple Mac
Dieser Kurs richtet sich an Neueinsteiger/-innen in die Apple-Welt. Die Funktionen des Betriebssystems
Mac OS X werden vorgestellt, ebenso die wichtigsten Anwendungsprogramme, die mit den Rechnern
geliefert werden.
Inhalt: Grundlagen und Handhabung des Systems (Benutzeroberfläche, Maus und Tastatur, Trackpad, Fenster, Menüs, Programme), Dateien verwalten (Speichern und Wiederfinden, Papierkorb, Festplatte, USB,
CD/DVD), Systemeinstellungen für Anwender, Installieren und Deinstallieren von Programmen
Sie können Ihr MacBook zum Kurs mitbringen.
3.3. - 12.3., Di., Do., 17 - 21.15 Uhr / 20 Ustd.
93 EUR
Volkshochschule, Löhrstraße 3 - 7
René Lippek, Architekt
L 61 020 K
Mail, Kontakte, Kalender und iCloud
Aufbauend auf Grundkenntnissen im Umgang mit dem Mac und Mac OS X lernen Sie, wie Sie ein E-MailKonto einrichten und nutzen sowie Ihre Kontakte und Termine auf dem Mac verwalten. Außerdem zeigen wir Ihnen, wie Sie mit iTunes Ihre Daten mit weiteren Apple-Produkten wie iPhone, iPad und iPod
synchronisieren können und wie Sie die iCloud nutzen.
Sie können Ihr MacBook zum Kurs mitbringen.
14.4. - 21.4., Di., Do., Di., 17 - 20.15 Uhr / 12 Ustd.
68 EUR
Volkshochschule, Löhrstraße 3 - 7
René Lippek, Architekt
L 61 030 K
Mac-Programme: iTunes, iPhoto, iMessage, Facetime
Im Kurs werden die wichtigsten Zusatzprogramme Ihres Mac vorgestellt und vertieft: iTunes um Musik
und Videos zu verwalten sowie Apps für mobile iOS-Geräte zu kaufen und zu verwalten, iPhoto für die
Verwaltung und Bearbeitung Ihrer Fotos, iMessage für das kostenfreie Senden und Empfangen von Nachrichten und FaceTime für Videotelefonate.
Sie können Ihr MacBook zum Kurs mitbringen.
2.6. - 9.6., Di., Do., Di., 17 - 20.15 Uhr / 12 Ustd.
68 EUR
Volkshochschule, Löhrstraße 3 - 7
René Lippek, Architekt
L 61 100 K
Einsteigerkurs für iPhone/iPad-Besitzer
Voraussetzungen: ab iPhone 3GS und iPad 2 (beide mit iOS 5)
Dieser Kurs richtet sich an Teilnehmer/-innen, die ihr erstes iPhone/iPad bekommen haben und erfahren
möchten, wie ihr Gerät grundlegend bedient wird. Zudem lernen sie u. a., wie man ein Apple-Konto und
eine E-Mail-Adresse einrichtet und nutzt, wie man Programme hinzufügt und wieder löscht, sich mit
einem WLAN verbindet und sein Gerät sichert.
14.4. - 5.5., Di., 8 - 12.15 Uhr / 20 Ustd.
106 EUR
Volkshochschule, Löhrstraße 3 - 7
Moritz Diedrichs
Bitte beachten Sie:
Wenn Sie nach Ihrer Anmeldung keine Nachricht von
uns erhalten, erwarten wir Sie zum Kursbeginn.
311
6
KURSE FÜR AKTIVE SENIORINNEN UND SENIOREN
UND COMPUTER-EINSTEIGER
Kurse für aktive Seniorinnen und Senioren und Computer-Einsteiger
HINWEISE
Bitte beachten Sie, dass im Entgelt für die nachfolgenden Kurse keine Teilnahmebescheinigung enthalten ist. Nutzer von Windows Vista sollten die Kurse für Windows 7 wählen.
Notebookbedienung, Grundlagen Betriebssystem
PC-Einsteigerkurs für Senioren mit Windows 7/Windows 8
Der Kurs wendet sich vorwiegend an alle Älteren, die Interesse am Umgang mit dem PC haben, bisher
aber noch wenig Gelegenheit dazu hatten. Sie erlernen die grundlegenden Fertigkeiten im Umgang mit
dem PC und dem Betriebssystem Windows, machen sich mit der Benutzeroberfläche des Betriebssystems
vertraut, legen Ordner an und erstellen eine Text- oder Bilddatei mit Windows- Standardprogrammen.
Mit diesem Kurs wird die Grundlage zu weiterführenden Kursen wie Textverarbeitung, Tabellenkalkulation oder Internet geschaffen.
Ein PC zum Üben und Festigen des Gelernten sollte verfügbar sein.
L 62 002 K
PC-Einsteigerkurs für Senioren mit Windows 7/Windows 8
16.2. - 2.3., Mo., Mi., Fr., 8.30 - 11.45 Uhr / 28 Ustd.
123 EUR
Volkshochschule, Löhrstraße 3 - 7
Dr. Wilfried Helmstreit
L 62 001 K
PC-Einsteigerkurs für Senioren mit Windows 7/Windows 8
8.6. - 22.6., Mo., Mi., Fr., 8.30 - 11.45 Uhr / 28 Ustd.
123 EUR
Volkshochschule, Löhrstraße 3 - 7
Herbert Thiel
6
Grundkurs Notebookbedienung für Senioren
Der Kurs ist für Teilnehmer/-innen gedacht, die sich ihr erstes Notebook (Laptop) angeschafft haben. Bringen Sie dieses zum Kurs bitte unbedingt mit. Die Teilnehmer/-innen lernen, wie ein Notebook-PC äußerlich aufgebaut ist und wie man Tastatur und Touchpad benutzt. Der Schwerpunkt liegt auf den vielen
Funktionstasten.
Sie erhalten auch eine Kurzeinführung in das Betriebssystem Windows.
Achtung: Dieser Kurs ist kein Ersatz für den vollständigen PC-Einsteigerkurs mit Windows 7/8.
L 62 010 K
Grundkurs Notebookbedienung für Senioren
23.2. - 27.2., Mo., Mi., Fr., 8.30 - 11.45 Uhr / 12 Ustd.
Volkshochschule, Löhrstraße 3 - 7
63 EUR
Moritz Diedrichs
L 62 011 K
Grundkurs Notebookbedienung für Senioren
25.3. - 30.3., Mi., Fr., Mo., 8.30 - 11.45 Uhr / 12 Ustd.
Volkshochschule, Löhrstraße 3 - 7
63 EUR
Moritz Diedrichs
312
KURSE FÜR AKTIVE SENIORINNEN UND SENIOREN
UND COMPUTER-EINSTEIGER
HINWEIS
Wenn Sie noch gar keine Erfahrung mit der Nutzung eines Notebooks haben, empfehlen wir, zunächst
den „Grundkurs Notebookbedienung“ zu besuchen.
Notebook-Einsteigerkurse für Senioren mit Windows 7/Windows 8
Die Kurse wenden sich vorwiegend an alle Älteren, die Interesse am Umgang mit dem PC haben, bisher
aber noch wenig Gelegenheit dazu hatten. Sie erlernen die grundlegenden Fertigkeiten im Umgang mit
dem PC und dem Betriebssystem Windows, machen sich mit der Benutzeroberfläche des Betriebssystems
vertraut, legen Ordner an und erstellen eine Text- oder Bilddatei mit Windows- Standardprogrammen.
Mit diesen Kursen wird die Grundlage zu weiterführenden Kursen wie Textverarbeitung, Tabellenkalkulation oder Internet geschaffen.
Nutzer von Windows Vista sollten die Kurse für Windows 7 wählen.
Bringen Sie bitte Ihr Notebook zum Kurs mit.
L 62 020 K
Notebook-Einsteigerkurs für Senioren mit Windows 8
2.3. - 23.3., Mo., Mi., 8.30 - 11.45 Uhr / 28 Ustd.
Volkshochschule, Löhrstraße 3 - 7
123 EUR
Moritz Diedrichs
L 62 021 K
Notebook-Einsteigerkurs für Senioren mit Windows 7
13.4. - 4.5., Mo., Mi., 8.30 - 11.45 Uhr / 28 Ustd.
Volkshochschule, Löhrstraße 3 - 7
123 EUR
Moritz Diedrichs
L 62 022 K
Notebook-Einsteigerkurs für Senioren mit Windows 8
20.5. - 5.6., Mi., Fr., 8.30 - 11.45 Uhr / 28 Ustd.
Volkshochschule, Löhrstraße 3 - 7
123 EUR
Moritz Diedrichs
L 62 023 K
Fit mit dem eigenen Laptop (Windows-Betriebssysteme)
Der Kurs eignet sich für alle Laptopbesitzer/-innen, die lernen wollen, das Gerät richtig zu bedienen und
sich mit den wichtigsten Funktionen bekannt machen wollen. Wir zeigen Ihnen an 8 Kursterminen sowohl
die Besonderheiten Ihres Laptop (Akku, Anschlüsse, Energiesteuerung) als auch den Umgang mit dem
Betriebssystem (Umgang mit Dateien und Ordnern, Systemsteuerung). Sie werden außerdem einen Text
mit einem kostenfreien Programm schreiben, eine Tabelle anlegen und speichern sowie eine Mailadresse
einrichten und erhalten eine erste Einführung in die Internetnutzung.
Bringen Sie bitte Ihr Notebook zum Kurs mit.
24.2. - 7.4., Di., 9.4., Do., 14 - 16.30 Uhr / 24 Ustd.
106 EUR
Volkshochschule, Löhrstraße 3 - 7
Ralph Werner
L 62 030 K
Dateien, Ordner und Programme - Ordnung schaffen mit Windows
Voraussetzung: Grundlagen Windows
Die heutigen Computer und Notebooks speichern Unmengen von Daten. Schnell sind Tausende von Text-,
Bild- und Fotodateien vorhanden. In diesem Kurs lernen Sie, wie Sie in der Datenflut den Überblick behalten und Ihre Daten nicht nur suchen, sondern auch finden. Sie erfahren, wie Sie eine sinnvolle Ordnerstruktur anlegen, in diese Ordner Ihre Text-, Bild- und Fotodateien verschieben und gezielt nach bestimmten Daten suchen. Außerdem sichern Sie Ihre Daten mithilfe von USB-Sticks, CDs und DVDs sowie externen
Festplatten. Und weil die auf Ihrem Rechner installierten Programme ebenfalls sehr viel Speicherplatz
beanspruchen, lernen Sie, wie Sie Ihre Programme sinnvoll verwalten.
11.5., Mo., 8.30 - 12.45 Uhr / 5 Ustd.
22 EUR
Volkshochschule, Löhrstraße 3 - 7
Wolfram Meyer
313
6
KURSE FÜR AKTIVE SENIORINNEN UND SENIOREN
UND COMPUTER-EINSTEIGER
Computerclub für Senioren
Im Club treffen sich Teilnehmer/-innen, die ihre PC-Kenntnisse vertiefen sowie Erfahrungen mit anderen
austauschen möchten, aber auch interessiert sind, Neues mit dem PC auszuprobieren. Im Club L 62 050 K,
der bereits mehr als 10 Jahre besteht, wurden z. B. folgende Themen bearbeitet: Erstellen einer Präsentation mit Power Point einschließlich Hinterlegung von Text und Musik, dgl. mit Movie Maker für einen
Film, spezielle Fragen und Anwendungen der Programme Microsoft Word (Flyer herstellen) und Excel
(grafische Datendarstellung), im Rahmen der Möglichkeiten auch Hardware-Probleme.
Die Themen werden in Absprache mit den Teilnehmenden bestimmt. Das auf dem eigenen Computer
vorhandene Betriebssystem (Windows XP, Vista, 7, 8.1) spielt hierbei keine Rolle.
Ein späterer Einstieg im Semester ist möglich.
L 62 050 K
Computerclub für Senioren
17.2. - 23.6., Di., 9 - 10.30 Uhr / 20 Ustd.
10 Termine im Semester, in der Regel 14-täglich
Volkshochschule, Löhrstraße 3 - 7
L 62 051 K
Computerclub für Senioren (neue Gruppe)
17.2. - 23.6., Di., 11 - 12.30 Uhr / 20 Ustd.
10 Termine im Semester, in der Regel 14-täglich
Volkshochschule, Löhrstraße 3 - 7
6
53 EUR
Dr. Wilfried Helmstreit
53 EUR
Dr. Wilfried Helmstreit
Computer-Praxiswissen
Kein Anfänger mehr, aber trotzdem den Computer nicht so richtig im Griff? Sie haben einen PC-Einsteigerkurs besucht, nutzen Ihren Computer jetzt regelmäßig und kommen doch hin und wieder an einen
Punkt, wo Sie nicht weiter wissen? Die gespeicherte Datei ist einfach nicht zu finden? Das Mailprogramm
öffnet sich nicht mehr? Das Virenprogramm schreibt eine Fehlermeldung?
In diesem Kurs erhalten Sie hilfreiche Tipps und manche Hilfestellung von Gleichgesinnten und einem
erfahrenen Kursleiter.
Sie können sich sowohl für einzelne Termine als auch für die ganze Reihe anmelden. Gern können Sie
Ihr Notebook mitbringen.
L 62 061 K
Computer-Praxiswissen
26.2., Do., 9 - 10.30 Uhr / 2 Ustd.
Volkshochschule, Löhrstraße 3 - 7
18 EUR
Wolfram Meyer
L 62 062 K
Computer-Praxiswissen
26.3., Do., 9 - 10.30 Uhr / 2 Ustd.
Volkshochschule, Löhrstraße 3 - 7
18 EUR
Wolfram Meyer
L 62 063 K
Computer-Praxiswissen
23.4., Do., 9 - 10.30 Uhr / 2 Ustd.
Volkshochschule, Löhrstraße 3 - 7
18 EUR
Wolfram Meyer
L 62 064 K
Computer-Praxiswissen
21.5., Do., 9 - 10.30 Uhr / 2 Ustd.
Volkshochschule, Löhrstraße 3 - 7
18 EUR
Wolfram Meyer
L 62 065 K
Computer-Praxiswissen
25.6., Do., 9 - 10.30 Uhr / 2 Ustd.
Volkshochschule, Löhrstraße 3 - 7
18 EUR
Wolfram Meyer
314
KURSE FÜR AKTIVE SENIORINNEN UND SENIOREN
UND COMPUTER-EINSTEIGER
Multimediakurse
L 62 103 K
Bildbearbeitung mit der Freeware GIMP und Picasa
Voraussetzung: sicherer Umgang mit Windows
Inhalt: Farbkorrekturmöglichkeiten wie ganzheitliche Einfärbung und/oder Farbkurvenkorrektur, aus
einem Farbbild ein Schwarz-Weiß-Bild erzeugen, Horizontjustierung, aus einem 4:3 Format ein 16:9 HDTVFormat erzeugen, nützliche Animationen und Filter-Einstellungen in GIMP, Herstellen von Fotocollagen
mit Picasa, bearbeitete Bilder mit PowerPoint präsentieren - mit Hinzufügen von Sounds, Filmsequenzen
und Hyperlinks
16.3. - 25.3., Mo., Mi., 8.30 - 12.45 Uhr / 20 Ustd.
88 EUR
Volkshochschule, Löhrstraße 3 - 7
Dr. Wilfried Helmstreit
L 62 104 K
Einstieg in die Bildbearbeitung mit Gimp
Voraussetzung: PC- und Windows-Grundkenntnisse, geeignetes Bildmaterial wird gestellt
Der Kurs ist geeignet für alle, die einen ersten Einstieg in die Bearbeitung ihrer Bilder wagen wollen. Sie
lernen, wie Sie Ihre Bilder zum Beispiel von einem USB-Stick auf den Computer übertragen und diese für
das Drucken oder Versenden per E-Mail speichern.
Außerdem erfahren Sie, wie Sie mit dem kostenfreien Bildbearbeitungsprogramm Gimp ein Motiv ausschneiden, ein Bild drehen und einfache Bildkorrekturen vornehmen.
15.4. - 17.4., Mi., Fr., 8.30 - 11.45 Uhr / 8 Ustd.
35 EUR
Volkshochschule, Löhrstraße 3 - 7
Antje Ingber
L 62 105 K
Bildbearbeitung mit Gimp
Voraussetzung: sicherer Umgang mit Windows, geeignetes Bildmaterial wird gestellt
Gimp ist ein kostenloses Bildbearbeitungsprogramm, das viele Funktionen zur effektvollen Gestaltung
Ihrer Bilder bereithält.
Sie lernen die verschiedenen Auswahlwerkzeuge und deren Einsatz in der Praxis kennen, werden Bildkorrekturen (Farb- und Belichtungskorrekturen, Kontrastverbesserungen etc.) vornehmen, Bilder skalieren, drehen und perspektivisch verzerren, Texte erstellen und bearbeiten und erhalten eine Einführung
in den praktischen Umgang mit Ebenen, Filtern und dem Pfadwerkzeug.
Sie können Ihr eigenes Notebook zum Kurs mitbringen.
20.4. - 29.4., Mo., Mi., Fr., Uhr / 20 Ustd.
88 EUR
Volkshochschule, Löhrstraße 3 - 7
Antje Ingber
Anmelden
sollten Sie sich rechtzeitig, am besten bis eine Woche vor
Kursbeginn per Telefon: 123-6000, per Telefax: 123-6031 oder
im Internet unter www.vhs-leipzig.de. So vermeiden Sie die
Enttäuschung, dass der Kurs schon besetzt ist bzw. wegen zu
geringer Teilnehmerzahl eingestellt wurde.
315
6
KURSE FÜR AKTIVE SENIORINNEN UND SENIOREN
UND COMPUTER-EINSTEIGER
Internet-, Tablet- und Handykurse
L 62 203 K
Einstieg ins Internet für Senioren
Voraussetzung: Kenntnisse am PC und im Umgang mit Windows
Sie lernen, wie Sie gezielt im Internet surfen und eine Suchmaschine benutzen, wie Sie mit Ihren Browser
Ihre bevorzugten Webseiten schneller wieder finden, eine Startseite einrichten und die besuchten Seiten
auch wieder aus löschen können und wie Sie ein E-Mail-Konto einrichten und verwenden.
24.3. - 31.3., Di., Do., Di., 8.30 - 11.45 Uhr / 12 Ustd.
53 EUR
Volkshochschule, Löhrstraße 3 - 7
Constanze Sommer
L 62 204 K
Einstieg ins Internet mit dem Notebook
Voraussetzung: Kenntnisse am PC und im Umgang mit Windows
Sie lernen, wie Sie gezielt im Internet surfen und eine Suchmaschine benutzen, wie Sie mit Ihren Browser
Ihre bevorzugten Webseiten schneller wieder finden, eine Startseite einrichten und die besuchten Seiten
auch wieder aus löschen können und wie Sie ein E-Mail-Konto einrichten und verwenden.
29.6. - 3.7., Mo., Mi., Fr., 8.30 - 11.45 Uhr / 12 Ustd.
53 EUR
Volkshochschule, Löhrstraße 3 - 7
Moritz Diedrichs
L 62 205 K
6
Ins Internet mit Sicherheit Viren, Würmern und Trojanern erfolgreich die Stirn bieten
Voraussetzung: Windows-Grundkenntnisse
Parasiten können einem den Spaß am Internet gründlich verderben. Systemabstürze, Datenverlust und
Spionage müssen aber nicht sein. Hier erfahren Sie, wie Viren und Konsorten funktionieren, mit welchen
Tricks sie arbeiten und wie man ihnen beikommt. Die Einhaltung einfacher Grundsätze gepaart mit der
richtigen Software lässt Parasiten ziemlich alt aussehen.
Bitte halten Sie einen USB-Stick bereit, um die im Kurs besprochenen Programme und Anleitungen mitzunehmen.
6.7. - 8.7., Mo., Mi., 8.30 - 11.45 Uhr / 8 Ustd.
35 EUR
Volkshochschule, Löhrstraße 3 - 7
Moritz Diedrichs
L 62 206 K
Facebook und Twitter - Eine Einführung für Senioren
Sie haben einen PC, nutzen das Internet, haben schon öfter von Facebook und Twitter gehört und würden gern mehr darüber erfahren? Dieser Kurs bietet Ihnen einen leicht verständlichen Einblick in die
sozialen Netzwerke. Erfahren Sie, welche Möglichkeiten Facebook und Twitter bieten und wie Sie sicher
und risikofrei daran teilhaben können. Dieser Kurs eignet sich für alle, die noch keine oder kaum Erfahrung mit den sozialen Netzwerken haben.
24.4., Fr., 14.30 - 17.45 Uhr / 4 Ustd.
18 EUR
Volkshochschule, Löhrstraße 3 - 7
Manuel Binternagel
L 62 302 K
Reiseplanung und -buchung - kostengünstig über das Internet
Voraussetzung: Grundkenntnisse bei der Nutzung des Internets
Inhalte: Reisen mit Bahn oder Linienbus in Deutschland und Europa: Fahrpläne, Preise, Angebote, Onlinebuchung / Flugreisen weltweit: schnell und kostengünstig recherchiert und gebucht / Billigairlines: Wer
fliegt wohin? Buchung bei den Airlines / Hotelbuchung via Internet: ein Überblick über Suchmaschinen
und Datenbanken / Preisvergleich von Pauschalreisen, Last-Minute-Angebote
Jeder Teilnehmer kann „seine“ Reise unter fachkundiger Anleitung selbst recherchieren und erhält darüber hinaus eine umfangreiche Linksammlung zum Thema.
30.4., Do., 14 - 18.15 Uhr / 5 Ustd.
33 EUR
Volkshochschule, Löhrstraße 3 - 7
Arndt Kaiser
316
KURSE FÜR AKTIVE SENIORINNEN UND SENIOREN
UND COMPUTER-EINSTEIGER
Einsteigerkurs für Smartphonebesitzer (Android-Betriebssystem)
Kennen Sie alle Funktionen Ihres Smartphones und möchten diese auch nutzen? Wir zeigen Ihnen, wie
Sie das Gerät bedienen und was Sie mit einem Smartphone noch alles können - Terminplanung mit dem
Kalender und Anlegen Ihrer wichtigen Kontakte (Telefonbuch), SMS-Versand und Fotoablage sowie
Sichern der Fotos, Navigation und Internetnutzung. Bringen Sie bitte neben Ihrem Smartphone (mit vollgeladenem Akku) die Bedienungsanleitung, PIN- und PUK-Codes und die SIM-Karte mit.
L 62 403 K
Einsteigerkurs für Smartphonebesitzer (Android-Betriebssystem)
24.2. - 26.2., Di., Do., 8.30 - 11.45 Uhr / 8 Ustd.
51,90 EUR
Volkshochschule, Löhrstraße 3 - 7
Thomas Kay Danker
L 62 404 K
Einsteigerkurs für Smartphonebesitzer (Android-Betriebssystem)
14.4. - 16.4., Di., Do., 8.30 - 11.45 Uhr / 8 Ustd.
51,90 EUR
Volkshochschule, Löhrstraße 3 - 7
Thomas Kay Danker
L 62 406 K
Einsteigerkurs für Smartphonebesitzer (Android-Betriebssystem)
8.6. - 10.6., Mo., Mi., 8.30 - 11.45 Uhr / 8 Ustd.
51,90 EUR
Volkshochschule, Löhrstraße 3 - 7
Thomas Kay Danker
Einsteigerkurs für Tabletbesitzer (Android-Betriebssystem)
Im Kurs lernen Sie, welche Möglichkeiten Ihr Tablet bietet - es ist sogar als Ersatz für ein Notebook oder
einen PC einsetzbar. Wir erklären Ihnen, wie Sie das Tablet mit Gesten steuern, die Kalenderfunktion und
das Internet nutzen, eine E-Mail schreiben und Fotos machen, die Sie anschließend auf dem Tablet sogar
bearbeiten können. Bitte bringen Sie Ihr Tablet zum Kurs mit.
L 62 503 K
Einsteigerkurs für Tabletbesitzer (Android-Betriebssystem)
10.3. - 12.3., Di., Do., 8.30 - 11.45 Uhr / 8 Ustd.
51,90 EUR
Volkshochschule, Löhrstraße 3 - 7
Thomas Kay Danker
L 62 504 K
Einsteigerkurs für Tabletbesitzer (Android-Betriebssystem)
5.5. - 7.5., Di., Do., 8.30 - 11.45 Uhr / 8 Ustd.
51,90 EUR
Volkshochschule, Löhrstraße 3 - 7
Thomas Kay Danker
L 62 603 K
Einsteigerkurs für Tabletbesitzer (Windows-Betriebssystem)
Termin auf Anfrage / 8 Ustd.
51,90 EUR
Volkshochschule, Löhrstraße 3 - 7
Thomas Kay Danker
L 61 100 K
Einsteigerkurs für iPhone/iPad-Besitzer
Voraussetzungen: ab iPhone 3GS und iPad 2 (beide mit iOS 5)
Dieser Kurs richtet sich an Teilnehmer/-innen, die ihr erstes iPhone/iPad bekommen haben und erfahren
möchten, wie ihr Gerät grundlegend bedient wird. Zudem lernen sie u. a., wie man ein Apple-Konto und
eine E-Mail-Adresse einrichtet und nutzt, wie man Programme hinzufügt und wieder löscht, sich mit
einem WLAN verbindet und sein Gerät sichert.
14.4. - 5.5., Di., 8.30 - 12.45 Uhr / 20 Ustd.
106 EUR
Volkshochschule, Löhrstraße 3 - 7
Moritz Diedrichs
317
6
PC-SPEZIALKURSE
PC-SPEZIALKURSE
Kurse zur Internetprogrammierung finden Sie unter der Überschrift „Internet, Kommunikation“.
Programmierung
L 63 001 K
Vom Problem zum Programm der Einstieg in die Welt des Programmierens
Voraussetzung: Kenntnisse am PC und sicherer Umgang mit Windows
Wie komme ich von einem Problem zu einem Programm? Wie muss das Problem aufbereitet werden, um
ein Programm zu erstellen und welche Hilfsmittel gibt es hierfür? Solche oder ähnliche Fragen stehen im
Mittelpunkt eines jeden Anfängers, der sich mit der Programmierung eines PCs beschäftigt. Die Erfahrungen zeigen, dass gerade den Anfängern die Algorithmierung Schwierigkeiten bereitet. Vermittelt
werden Kenntnisse über die Technologie, Ablaufstrukturen und Darstellungsmittel von Algorithmen als
Voraussetzung für die Programmierung. Einfache alltägliche Prozesse werden algorithmiert und in eine
gängige Programmiersprache umgesetzt. Der Kurs ist auch für Schüler und Studenten sehr gut geeignet.
9.3. - 13.3., Mo., Mi., Fr., 17 - 21.05 Uhr / 15 Ustd.
71 EUR
Volkshochschule, Löhrstraße 3 - 7
Manfred Stellert
Kurse zur Programmierung
Voraussetzung: Sicherer Umgang mit Windows, Kenntnisse in der Algorithmierung sind vorteilhaft.
Nach einem kurzen Überblick über die Entwicklungsumgebung werden die Grundlagen der Programmierung behandelt. Anhand vieler praktischer Beispiele wird der Umgang mit Objekten Schritt für Schritt
erläutert. Im Kurs entwickeln die Teilnehmer/-innen ein Bankprogramm, mit dem Ein- und Auszahlungen realisiert sowie Kontodaten abgefragt werden können.
Eine CD mit Kursunterlagen, Übungsbeispielen und Quellcodes kann beim Kursleiter zum Preis von 5 Euro
erworben werden.
6
L 63 006 K
Programmieren mit Visual Basic 2010
Der Kurs richtet sich an Einsteiger in die Programmiersprache VB 2010. Es ist eine neue, objektorientierte
Programmiersprache, die sich an die bekannte Sprache Visual Basic anlehnt. Besonderes Augenmerk wird
aber auf die objektorientierte Programmierung gelegt.
17.3. - 7.4., Di., Fr., Di., Fr., Di., Di., 17 - 21.05 Uhr / 30 Ustd.
137 EUR
Volkshochschule, Löhrstraße 3 - 7
Manfred Stellert
L 63 007 K
Programmieren mit Python
Der Kurs richtet sich an Einsteiger in die Programmiersprache Python. Python ist eine interpretierte, interaktive, objektorientierte Programmiersprache mit einer sehr klaren Syntax, einer übersichtlichen Struktur sowie einer geringen Anzahl an Schlüsselwörtern. Es ist plattformunabhängig, d. h. ein Programm,
das auf einem PC unter Windows geschrieben wurde, würde ohne weiteres z. B. auch auf einem Apple
Macintosh laufen. Da Python jede Anweisung vor der Ausführung auf eventuelle Fehlertoleranz überprüft, sind Systemabstürze so gut wie ausgeschlossen.
1.6. - 12.6., Mo., Mi., Fr., 17 - 21.05 Uhr / 30 Ustd.
137 EUR
Volkshochschule, Löhrstraße 3 - 7
Manfred Stellert
318
PC-SPEZIALKURSE
AutoCad
L 63 401 K
CAD-Grundlagen mit AutoCAD 2012
Kleine Teilnehmergruppe (max. 9 TN).
Zielgruppe: Ingenieure, Techniker, Technische Zeichner, Mitarbeiter in Planungsbüros.
Voraussetzung: technisches Grundwissen, sicherer Umgang mit dem PC unter Windows
AutoCAD-Kenntnisse werden heute für Technische Zeichner, Ingenieure und Mitarbeiter in Planungsbüros nahezu überall vorausgesetzt. Der Kurs vermittelt die grundlegenden Voraussetzungen zur praktischen Nutzung von AutoCAD anhand der Version 2012 nach dem Prinzip „Verstehen und Anwenden“.
An erster Stelle steht das Verstehen des wesentlichen Unterschieds zwischen dem herkömmlichen Technischen Zeichnen und CAD. Dieses Verständnis ist die wichtigste Voraussetzung für das erfolgreiche Arbeiten mit CAD. Nach einer Einführung in die Arbeitsumgebung von AutoCAD 2012 wird das exakte
Zeichnen und Ändern von Objekten unter Nutzung der dazu von AutoCAD zur Verfügung gestellten
Werkzeuge erlernt. Weiterhin werden behandelt: Layertechnik und Objekteigenschaften, Textstile und
Text, Schraffuren, Blöcke, Arbeiten mit Modell- und Papierbereich, Bemaßungsstile und Bemaßungen.
5.6. - 20.6., Fr., 17 - 21.05, Sa., 8.30 - 13 Uhr / 30 Ustd.
159,60 EUR
Volkshochschule, Löhrstraße 3 - 7
Lothar Rödiger, Dipl.-Ing. für Maschinenbau
Automatisierungstechnik (SPS)
L 63 501 K
Speicherprogrammierbare Steuerungen (SPS) - Grundkurs STEP®7
Ziel des Kurses ist die Vermittlung von Verständnis für die Programmiersprache STEP®7 unter Anwendung
der Programmiersoftware WINSPS S7 V2.x, Realisierung kleiner Automatisierungsprogramme in strukturierter Programmierung. Voraussetzung: Kenntnisse am PC und sicherer Umgang mit Windows, günstig:
Grundwissen in der Automatisierungstechnik
Zielgruppe: Techniker, Meister, Auszubildende des Handwerks und der Industrie, technisch Interessierte
Inhalt: Installieren des WinSPS-S7 FUP-Editors mit Befehlskatalog und Einführung in die Programmierund Simulationssoftware. Darstellung der Möglichkeiten einer strukturierten SPS-Programmierung am
praktischen Beispiel. Entwurf einfacher SPS-Programme für praxisorientierte Problemlösungen unter
Anwendung von Merkern, Zähl- und Zeitfunktionen, u. a. Abarbeitung und Test der erstellten Programme
in der Simulation des Automatisierungsgerätes SIMATIC® S7 300 oder kompatibler Steuerungen. Demonstration einer Prozesssimulation mit selbst erstellten SPS-Programmen zur realitätsnahen Erprobung der
Automatisierungsprojekte.
1.7. - 10.7., Mi., Fr., 17 - 21.05 Uhr / 20 Ustd.
137 EUR
Volkshochschule, Löhrstraße 3 - 7
Werner Schellenberg, Dipl.-Ing. für Informationselektronik
K 63 502 K
Speicherprogrammierbare Steuerungen (SPS)
Workshop STEP®7 - SIMATIC® S7 300
Voraussetzung: Grundwissen zur Programmiersprache STEP®7 (gemäß Kurs L 63 501 K), Kenntnisse am
PC und sicherer Umgang mit Windows. Ziel: sicherer Umgang mit einem SIMATIC® S7 300 kompatiblen
Automatisierungsgerät, Verdrahtung, Inbetriebnahme und Test kleinerer Automatisierungslösungen
Zielgruppe: Techniker, Meister, Auszubildende des Handwerks und der Industrie, technisch Interessierte
Inhalt: Vorstellung der verschiedensten Komponenten SIMATIC®-S7-300-kompatibler Steuerungen. Aufbau, Verdrahten und Konfigurieren des Automatisierungsgerätes. Herstellung der Verbindung zum Programmiergerät über Ethernet- oder MPI-Adapter. Anwendung einfacher SPS-Programme zur Steuerung
von Aktoren und Auswertung von Sensoren an praktischen Modellen. Diagnose und Fehlersuche mit
WINSPS S7 V2.x. Vorstellung des Programms EasyShow zur Bedienung und Visualisierung des Prozesses.
14.7. - 16.7., Di., Do., 17 - 21.05 Uhr / 10 Ustd.
71 EUR
Volkshochschule, Löhrstraße 3 - 7
Werner Schellenberg, Dipl.-Ing. für Informationselektronik
319
6
LINUX
Linux
Einführung in das Betriebssystem Linux
Linux ist ein freies und quelloffenes Betriebssystem, das sich in den letzten Jahren zu einer stabilen und
erfolgreichen Plattform für viele Einsatzgebiete entwickelt hat. Die Teilnehmenden sollen die Anwendung von Linux als Alternative zu herkömmlichen PC-Betriebssystemen kennen und verstehen lernen.
Im Kurs erhalten Sie eine Übersicht über die verschiedenen Linux-Distributionen sowie die Installation
und die Einrichtung eines Linux-Systems. Schwerpunkt ist das Verständnis des Dateisystems. Weiterhin
wird die Verwendung der grafischen Benutzerschnittstelle (KDE und Gnome) und die Arbeit mit der kommandozeilenorientierten Shell erklärt.
L 64 001 K
Einführung in das Betriebssystem Linux
16.3. - 18.3., Mo., Mi., 17 - 21.05 Uhr / 10 Ustd.
Volkshochschule, Löhrstraße 3 - 7
L 64 002 K
Einführung in das Betriebssystem Linux
18.4. - 19.4., Sa., So., 8 - 12.15 Uhr / 10 Ustd.
Wochenendkurs
Volkshochschule, Löhrstraße 3 - 7
6
58 EUR
Winfried Höna
58 EUR
Winfried Höna
L 64 011 K
Linux-Aufbaukurs
Voraussetzung: Besuch des Kurses „Einführung in das Betriebssystem Linux“ oder entsprechende Kenntnisse
Der Linux-Aufbaukurs beschäftigt sich vornehmlich mit administrativen Aufgaben der Verwaltung des
Betriebssystems und dessen genaueren Aufbau. Dabei werden unter anderem das Bootkonzept, die Steuerung von Prozessen, die verschiedenen Möglichkeiten der Softwareinstallation und -verwaltung sowie
grundlegende Netzwerkeinstellungen näher erläutert. Auch die Verwendung der Shell (bash) findet dabei
wieder vertiefende Berücksichtigung.
Die Teilnehmenden sollen innere Zusammenhänge und die wichtigsten Komponenten der Systemadministration von Linux kennen und verstehen lernen.
4.5. - 8.5., Mo., Mi., Fr., 17 - 21.05 Uhr / 15 Ustd.
84 EUR
Volkshochschule, Löhrstraße 3 - 7
Winfried Höna
L 64 021 K
Linux im Netzwerk
Voraussetzung: Besuch der Kurse „Einführung in das Betriebssystem Linux“ und „Linux - Aufbaukurs“
Inhalt: Linux ist ein Netzwerkbetriebssystem. Aus diesem Grund bietet es eine Reihe von Diensten an, die
den Aufbau und die Administration eines Computernetzwerkes ermöglichen. Dieser Kurs führt Sie in die
Arbeit eines Linux-Servers ein, mit dem Sie sowohl Windows-PC als auch Linux/UNIX-Workstations bedienen können. Anhand von praktischen Beispielen lernen Sie, wie man Linux z. B. als Datei- und Druckserver (Samba) oder als Server für Internetdienste (FTP, WWW) einrichten und konfigurieren kann. Zusätzliche Hinweise zu Netzwerk-Infrastruktur- (Router, DNS) und Sicherheitsdiensten (Proxy, Firewall)
vervollständigen die Thematik.
18.5. - 22.5., Mo., Mi., Fr., 17 - 21.05 Uhr / 15 Ustd.
84 EUR
Volkshochschule, Löhrstraße 3 - 7
Winfried Höna
320
MULTIMEDIA / GRAFIKSOFTWARE
Grafiksoftware
L 65 001 K
Grafikprogramm Adobe Illustrator
Voraussetzung: Kenntnisse am PC und sicherer Umgang mit Windows
Inhalt: Bildschirmeinrichtung, Grundformen von Objekten und ihre Veränderung, Umrissgestaltung, Farbenlehre, Füllung von Objekten, Effekte, Positionier- und Zeichenhilfen, Technisches Zeichnen, Textgestaltung, Einbeziehung von Fotos, Layouten von Visitenkarten, Plakaten, Einladungen, Broschüren u. Ä., Druck
Die Anwendung der Techniken auf andere Vektorgrafikprogramme ist problemlos möglich.
23.2. - 6.3., Mo., Mi., Fr., / 30 Ustd.
156,50 EUR
Volkshochschule, Löhrstraße 3 - 7
Dr. Herbert Schulz
Desktop-Publishing mit Adobe InDesign CS6
Voraussetzung: Kenntnisse am PC und sicherer Umgang mit Windows
Adobe InDesign ist eines der führenden Layoutprogramme. In diesem Kurs lernen Sie die Funktionen und
die Philosophie von Adobe InDesign kennen. Anhand von praktischen Aufgaben wird vermittelt, wie mit
Rahmen, Musterseiten, Ebenen, Formatvorlagen, Schrift und Texten sowie Bildern und Grafiken umgegangen wird. Begleitend bietet das Seminar einen Überblick über die Grundlagen des Desktop Publishing.
L 65 004 K
Desktop-Publishing mit Adobe InDesign CS6
23.2. - 11.3., Mo., Mi., 17 - 21.05 Uhr / 30 Ustd.
156,50 EUR
Volkshochschule, Löhrstraße 3 - 7
André Luttermann, Mediengestalter
L 65 005 K
Desktop-Publishing mit Adobe InDesign CS6
13.4. - 24.4., Mo., Mi., Fr., 8.30 - 13 Uhr / 30 Ustd.
156,50 EUR
Volkshochschule, Löhrstraße 3 - 7
André Luttermann, Mediengestalter
6
L 65 006 K
Desktop-Publishing mit Adobe InDesign CS6
5.5., 12.5., 13.5., 21.5., 26.5., 28.5., 17 - 21.05 Uhr / 30 Ustd.
156,50 EUR
Volkshochschule, Löhrstraße 3 - 7
André Luttermann, Mediengestalter
L 65 008 K
Auffrischungskurs Adobe InDesign CS6 Gestaltung einer Unternehmensbroschüre
Voraussetzung: Besuch des Grundlagenkurses Adobe InDesign oder grundlegende Kenntnisse in der Layoutarbeit mit Adobe InDesign. Für Programm-Einsteiger nicht geeignet. Bereits vorhandene Hilfsmittel
wie Fachliteratur oder Notizen bitte zum Kurs mitbringen.
Dieser Workshop bietet Ihnen die Möglichkeit, Ihr vorhandenes Grundlagenwissen in Adobe InDesign
CS6 aufzufrischen und zu festigen. Wir erstellen gemeinsam eine fiktive Unternehmensbroschüre, bei
deren Gestaltung alle wichtigen Funktionen des Programms herangezogen werden (Dokumente anlegen, Musterseiten, Bilder platzieren, Ebenen, Farben, Verläufe, Absatz- und Zeichenformate, Tabellenfunktion, PDF-Erstellung, etc.). Der Dozent gibt Ihnen hierbei Hilfestellung und berät.
Sie können gern einen Laptop (PC oder Mac) mit Adobe InDesign CS6 zum Kurs mitbringen.
1.6. - 5.6., Mo., Mi., Fr., 17 - 21.05 Uhr / 15 Ustd.
84 EUR
Volkshochschule, Löhrstraße 3 - 7
André Luttermann, Mediengestalter
321
MULTIMEDIA / GRAFIKSOFTWARE
Bildbearbeitung
Bildbearbeitung mit Adobe Photoshop CS6
Voraussetzung: Kenntnisse am PC/Mac und sicherer Umgang mit dem Betriebssystem
Inhalt: Aufbau von Bilddateien, Dateitypen, Anpassung der Bilder an die Ausgabe (Druck, Bildschirm),
Veränderung von Farben, Helligkeiten, Bildmontage, Freistellen von Bildteilen, Einbau von Effekttexten,
Verwenden von Ebenen, Erzeugung effektvoller Bitmapgrafiken durch Verfremdung mittels Filter, Druck
Sie können gern einen Laptop (PC oder Mac) mit Adobe Photoshop und eigenes digitales Bildmaterial
zum Kurs mitbringen.
L 65 101 K
Bildbearbeitung mit Adobe Photoshop CS6
16.3. - 27.3., Mo., Mi., Fr., 17 - 21.05 Uhr / 30 Ustd.
156,50 EUR
Volkshochschule, Löhrstraße 3 - 7
André Luttermann, Mediengestalter
L 65 103 K
Bildbearbeitung mit Adobe Photoshop CS6
13.4. - 24.4., Mo., Mi., Fr., 17 - 21.05 Uhr / 30 Ustd.
Volkshochschule, Löhrstraße 3 - 7
156,50 EUR
Dr. Herbert Schulz
L 65 105 K
Bildbearbeitung mit Adobe Photoshop CS6
1.6. - 22.6., Mo., Mi., 17 - 20.15 Uhr, 24.6., Mi., 17 - 18.30 Uhr / 30 Ustd.
156,50 EUR
Volkshochschule, Löhrstraße 3 - 7
Constanze Sommer
L 65 106 K
Bildbearbeitung mit Adobe Photoshop CS6
13.7. - 22.7., Mo., Mi., Fr., 8.30 - 13 Uhr / 30 Ustd.
156,50 EUR
Volkshochschule, Löhrstraße 3 - 7
André Luttermann, Mediengestalter
6
Aufbaukurse Bildbearbeitung
Die folgenden vier Kurse sind als Aufbaukurse zur Bildbearbeitung gedacht. Sie können auf unseren VHSPC arbeiten oder Sie bringen Ihren eigenen Laptop (PC oder Mac) mit Adobe Photoshop zum Kurs mit.
Voraussetzungen: Grundlegende Kenntnisse der Bildbearbeitung mit Adobe Photoshop.
L 65 107 K
Bildbearbeitung mit Photoshop CS6 - Aufbaukurs 1
Inhalt: Arbeit mit Ebenen: Ebenenmasken, Ebeneneffekte, Füllebenen, Anpassungsebenen, Blendenkorrektur, Bildentzerrung, Bildmontage
4.5., Mo., 17 - 21.05 Uhr / 5 Ustd.
31 EUR
Volkshochschule, Löhrstraße 3 - 7
Dr. Herbert Schulz
L 65 108 K
Bildbearbeitung mit Photoshop CS6 - Aufbaukurs 2
Inhalt: Arbeit mit Kanälen: alpha-Kanäle, Kanalberechnungen, Anpassen
6.5., Mi., 17 - 21.05 Uhr / 5 Ustd.
Volkshochschule, Löhrstraße 3 - 7
31 EUR
Dr. Herbert Schulz
L 65 109 K
Bildbearbeitung mit Photoshop CS6 - Aufbaukurs 3
Inhalt: Workshop Textgestaltung und Texteffekte in der Bildbearbeitung
11.5., Mo., 17 - 21.05 Uhr / 5 Ustd.
Volkshochschule, Löhrstraße 3 - 7
31 EUR
Dr. Herbert Schulz
322
MULTIMEDIA / GRAFIKSOFTWARE
L 65 110 K
Bildbearbeitung mit Photoshop CS6 - Aufbaukurs 4
Inhalt: Automatisierung (Aktionen, Katalogisierung), Ex-/Importe, Arbeit mit Effektfiltern
12.5., Di., 17 - 21.05 Uhr / 5 Ustd.
31 EUR
Volkshochschule, Löhrstraße 3 - 7
Dr. Herbert Schulz
L 65 130 K
Erfolgreich Fotos verkaufen über Online Bildagenturen
Voraussetzung: Sicherer Umgang mit Windows und mit dem Internet, günstig sind Grundkenntnisse der
digitalen Bildbearbeitung. Eine Digitalkamera (mindestens 8 Megapixel) sollte zum Kurs mitgebracht
werden.
Inhalt: Sie fotografieren gern? Wohin mit dem ganzen Bildmaterial? Könnte eine Bildagentur Fotos von
mir benötigen? Wie erstelle ich gute „Stockfotos“? Wie müssen die Fotos bearbeitet sein? Welche Voraussetzungen müssen akzeptable Stockfotos erfüllen? Wie nehme ich eine effektive Archivierung der Fotodateien vor? Wie muss ich die Fotos verschlagworten, damit Sie online gefunden werden? Welche Online
Bildagenturen gibt es und wie lade ich die Fotos zu den Bildagenturen hoch? Wie kann ich damit gutes
Geld verdienen? Ziel diese Kurses ist es, perfekt inszenierte und bearbeitete Fotos zu erstellen, um sie bei
Bildagenturen hochzuladen und zu vermarkten. Dies erfordert spezielles Wissen im Bereich der Fotografie, der professionellen Bildbearbeitung sowie im Umgang mit dem Medium Internet.
Der zweite Kurstermin findet im eigenen Studio der Dozentin, eingeteilt in Kleingruppen zu je max. 3 TN,
am 1.7. statt. Die Einteilung der Gruppen erfolgt zu Kursbeginn am 29.6.
29.6. - 8.7., Mo., Mi., 17 - 21.05 Uhr / 20 Ustd.
185 EUR
Volkshochschule, Löhrstraße 3 - 7
Constanze Sommer
L 65 115 K
Professionelle Bildbearbeitung mit Adobe Photoshop Lightroom 5
Voraussetzung: Kenntnisse am PC/Mac und sicherer Umgang mit dem Betriebssystem
Lightroom wurde von der Firma Adobe spezielle für Fotografen und deren Erfordernisse entwickelt und
ermöglicht die professionelle und gleichzeitig kostengünstige Verwaltung und Bearbeitung digitaler Bildbestände. Sie lernen Ihre Bilder zu organisieren, zu optimieren und als Diashow, Fotobuch oder Bildergalerie für eine Webseite auszugeben.
Inhalte: Bildersammlungen organisieren und verschlagworten, Bildkorrekturen durchführen und Effekte
erzeugen, Diashow, Fotobuch, Bildergalerien und Druckausgaben erstellen.
19.5. - 28.5., Di., Do., 17 - 21.05 Uhr / 20 Ustd.
93 EUR
Volkshochschule, Löhrstraße 3 - 7
Martin Waschipky
L 65 117 K
Bildbearbeitung mit Gimp
Voraussetzung: sicherer Umgang mit Windows, geeignetes Bildmaterial wird gestellt
Gimp ist ein kostenloses Bildbearbeitungsprogramm, das viele Funktionen zur effektvollen Gestaltung
Ihrer Bilder bereithält.
Sie lernen die verschiedenen Auswahlwerkzeuge und deren Einsatz in der Praxis kennen, werden Bildkorrekturen (Farb- und Belichtungskorrekturen, Kontrastverbesserungen etc.) vornehmen, Bilder skalieren, drehen und perspektivisch verzerren, Texte erstellen und bearbeiten und erhalten eine Einführung
in den praktischen Umgang mit Ebenen, Filtern und dem Pfadwerkzeug.
Sie können Ihr eigenes Notebook zum Kurs mitbringen.
16.6. - 14.7., Di., 17 - 20.15 Uhr / 20 Ustd.
93 EUR
Volkshochschule, Löhrstraße 3 - 7
Antje Ingber
323
6
MULTIMEDIA / GRAFIKSOFTWARE
INTERNET / KOMMUNIKATION
L 65 200 K
Gestaltung eines persönlichen Fotobuches
Voraussetzung: sicherer Umgang mit Windows und mit einem Textverarbeitungsprogramm
Inhalt: Seit einiger Zeit bieten Unternehmen im Internet an, die eigenen Fotos in Form eines gebundenen Buches drucken zu lassen. Den Kunden wird dazu via Internet eine eigens dafür vorbereitete Software zur individuellen Buchgestaltung zur Verfügung gestellt. In diesem Kurs lernen Sie den Umgang
mit diverser Fotobuchsoftware. Sie erfahren, welchen Gestaltungsgrundlagen man folgen sollte, wie Bildvorlagen optimiert werden, wie man Texte und Bilder effektvoll arrangiert und wie man eine perfekte
Druckvorlage für das ganz individuelle Fotobuch zusammenstellt. Wer möchte, kann am Ende des
Kurses sofort für das erstellte Fotobuch einen Druckauftrag auslösen.
Bitte bringen Sie zum Kurs, wenn vorhanden, Ihre persönlichen Fotos auf einem USB-Stick mit, mit der
höchst möglichen Auflösung!
23.4., Do., 17 - 21.05 Uhr / 5 Ustd.
27 EUR
Volkshochschule, Löhrstraße 3 - 7
Constanze Sommer
L 65 300 K
Grundlagen der Videobearbeitung mit Movie Maker
Voraussetzung: Sicherer Umgang mit Windows
Sie besitzen Videos vom Urlaub, von der Einschulung oder von Ihrer Silberhochzeit? Nicht alle Aufnahmen sind wirklich gelungen? Im Kurs lernen Sie, wie Sie das Video in viele kleine Sequenzen aufteilen,
weniger gelungene Sequenzen löschen und die einzelnen Episoden dann zu einem sinnvollen Ganzen
zusammenfügen. Zu einem anspruchsvollen Video gehören auch kunstvolle Übergänge und die Hinterlegung mit passender Musik. Dieser Kurs gibt einen ersten Einblick in die Videobearbeitung und setzt
gute Computerkenntnisse voraus.
Bitte bringen Sie eigenes Filmmaterial mit.
28.4. - 5.5., Di., Do., Di., 17 - 21.05 Uhr / 15 Ustd.
84 EUR
Volkshochschule, Löhrstraße 3 - 7
Thomas Kay Danker
Internetprogrammierung, Webseitenerstellung
6
Einen Kurs zur Programmierung mit Java finden Sie unter der Überschrift „PC-Spezialkurse“.
Webseiten-Erstellung - HTML
Voraussetzungen: Kenntnisse am PC und sicherer Umgang mit Windows, Erfahrung im Umgang mit dem
Internet
Inhalt: Die Hypertext-Sprache als Grundlage für Webseiten, Aufbau und Struktur einer Webseite, Einbinden von Texten, Bildern und einfachen Frames, Erstellen von Verweisen (Links), Übungen mit Erstellen von HTML-Dateien über einen Texteditor
L 66 001 K
Webseiten-Erstellung - HTML
23.3. - 27.3., Mo., Mi., Fr., 18 - 21.10 Uhr / 12 Ustd.
Volkshochschule, Löhrstraße 3 - 7
L 66 002 K
Webseiten-Erstellung - HTML
7.3. - 8.3., Sa., So., 8 - 13 Uhr / 12 Ustd.
Wochenendkurs
Volkshochschule, Löhrstraße 3 - 7
L 66 004 K
Webseiten-Erstellung - HTML
9.5. - 10.5., Sa., So., 8 - 13 Uhr / 12 Ustd.
Wochenendkurs
Volkshochschule, Löhrstraße 3 - 7
324
68 EUR
Fabian Williges
68 EUR
Dr. Klaus Kunze
68 EUR
Fabian Williges
INTERNET / KOMMUNIKATION
Webseiten-Erstellung - CSS
Voraussetzungen: Sie haben bereits mit HTML gearbeitet oder den Kurs Webseiten-Erstellung - HTML besucht.
Thema: Eine Vielzahl neuer Möglichkeiten eröffnet sich dem Web-Designer mit der Einbindung von
Cascading Style Sheets (CSS) in die bekannte HTML-Struktur. CSS ersetzt nicht HTML, sondern ergänzt es.
Das HTML-Dokument wird durch CSS leichter und exakter zu formatieren.
Inhalt: CSS; Schriftformate, Farbsysteme, das Prinzip der Kaskadierung, Vererbung von Formaten, das Rahmen- und Boxenmodell, die neuen Möglichkeiten der Webseiten-Gestaltung. Die Erstellung der HTMLSeiten mit CSS erfolgt über einen Text-Editor.
L 66 007 K
Webseiten-Erstellung - CSS
13.4. - 17.4., Mo., Mi., Fr., 18 - 21.10 Uhr / 12 Ustd.
Volkshochschule, Löhrstraße 3 - 7
68 EUR
Fabian Williges
L 66 008 K
Webseiten-Erstellung - CSS
18.5. - 22.5., Mo., Mi., Fr., 18 - 21.10 Uhr / 12 Ustd.
Volkshochschule, Löhrstraße 3 - 7
68 EUR
Fabian Williges
L 66 009 K
Webseiten-Erstellung - JavaScript
Voraussetzungen: Sie haben bereits mit HTML und CSS gearbeitet oder die Kurse Webseiten-Erstellung HTML und Webseiten-Erstellung - CSS besucht.
Thema: Eine Vielzahl neuer Möglichkeiten eröffnet sich dem Web-Designer mit Dynamic HTML. In die
bekannte HTML-Struktur werden neben CSS-Formatierungen nun auch JavaScript-Beispiele eingebunden, welche die Möglichkeiten einer Website um die Faktoren Dynamik und Interaktion erweitern.
Inhalt: DHTML, CSS, JavaScript; Menüs und Formulare, Schreiben eigener Funktionen, Popup-Fenster,
Beispiele einer leichten Passwortabfrage und eines Umrechners. Die Erstellung der HTML-Seiten erfolgt
über einen Text-Editor.
27.5. - 29.5., Mi., Fr., 18 - 21.10 Uhr / 8 Ustd.
47 EUR
Volkshochschule, Löhrstraße 3 - 7
Fabian Williges
L 66 021 K
Grundlagen PHP/MySQL zur Webseitenerstellung
Voraussetzung: Sie haben bereits mit HTML gearbeitet oder den Kurs Webseiten-Erstellung (HTML)
besucht.
Inhalt: Einführung in PHP, Programmieren im Internet, praktische Beispiele (Formulare, Arbeit mit einer
MySQL-Datenbank)
20.4. - 29.4., Mo., Mi., 17 - 21.05 Uhr / 20 Ustd.
111 EUR
Volkshochschule, Löhrstraße 3 - 7
Dr. Klaus Kunze
L 66 022 K
Grundlagen PHP
Voraussetzung: Sie haben bereits mit HTML gearbeitet oder den Kurs Webseiten-Erstellung (HTML)
besucht.
Inhalt: Systematische Vermittlung der PHP-Grundlagen anhand von Beispielen für häufig wiederkehrende
Programmieraufgaben, Hinweise zu weiterführenden Beispielen, Tutorials und Literatur
19.5. - 28.5., Di., Do., 18 - 21.10 Uhr / 16 Ustd.
89 EUR
Volkshochschule, Löhrstraße 3 - 7
Klemens Hübner
325
6
INTERNET / KOMMUNIKATION
L 66 023 K
Datenbankentwicklung mit PHP und MySQL
Voraussetzung: Sie haben bereits erste Erfahrungen mit PHP oder einen der PHP-Grundlagenkurse besucht.
Inhalt: Am Beispiel einer Buchdatenbank werden alle grundlegenden Elemente für die Nutzung von
MySQL mit PHP vermittelt. Beginnend bei der Datenbankplanung, über das Design, die Optimierung und
schließlich die Realisierung der Datenbank werden alle Schritte ausführlich besprochen und mittels PHP
umgesetzt. Besonderer Wert wird dabei auf die Allgemeingültigkeit der gezeigten Techniken gelegt,
sodass diese auch in anderen Projekten nutzbar sind.
9.6. - 18.6., Di., Do., 18 - 21.10 Uhr / 16 Ustd.
89 EUR
Volkshochschule, Löhrstraße 3 - 7
Klemens Hübner
L 66 025 K
Webauftritt mit Typo3
Voraussetzung: sicherer Umgang mit Windows, Grundkenntnisse zum Internet
Inhalt: Prinzip eines Content Management Systems (CMS), Aufbau von Typo3, Zusammenspiel von Vorlagen und Typoscript, Nutzung eines Typo3, Erstellen von Webseiten innerhalb eines bestehenden Typo3Systems
15.6. - 24.6., Mo., Mi., 17 - 21.05 Uhr / 20 Ustd.
111 EUR
Volkshochschule, Löhrstraße 3 - 7
Dr. Klaus Kunze
L 66 026 K
Bloggen mit Wordpress
Sie wollen ein Blog für Ihr Unternehmen oder einfach als Hobby betreiben? In diesem Kurs lernen Sie
wie das funktioniert. Anhand von zahlreichen Beispielen werden Sie sich dem Thema Bloggen nähern.
Mit Wordpress planen und erstellen Sie ein eigenes Blog oder eine Website zu Ihrem Wunschthema. Sie
werden sich mit der Software vertraut machen und die ersten Einstellungen an Ihrem Blog vornehmen.
Im zweiten Kursteil arbeiten Sie mit Unterstützung der erfahrenen Kursleiterin an Ihrem Blog. Sie erstellen Artikel, veröffentlichen Bilder und sorgen dafür, dass Ihr Blog Leser gewinnt. Nach dem Kurs werden
Sie Ihr Blog selbstständig weiterführen können.
27.5. - 5.6., Mi., Fr., 17 - 21.05 Uhr / 20 Ustd.
111 EUR
Volkshochschule, Löhrstraße 3 - 7
Katrin Zinoun
6
L 66 027 K
Webseiten einfach und professionell erstellen mit Jimdo
Sie möchten Ihre eigenen Internetseiten erstellen oder Ihren Sportverein ins Web bringen?
Sie haben keine oder geringe Vorkenntnisse und Sie möchten kein Programm zur Erstellung
der Webseiten anschaffen? Dieser Kurs zeigt Ihnen, wie Sie mit dem kostenlosen Baukastensystem von Jimdo ohne Vorkenntnisse Schritt für Schritt und ganz leicht einen professionellen und
individuellen Webauftritt erstellen, bearbeiten und gestalten. Und wichtig: Für Ihren Internetauftritt entstehen Ihnen keinerlei Kosten!
14.4. - 28.4., Di., 18 - 21.10 Uhr / 12 Ustd.
80,20 EUR
Volkshochschule, Löhrstraße 3 - 7
Jadwiga Stummann
Online anmelden
Für die Kurse der Volkshochschule können
Sie sich auch im Internet anmelden:
www.vhs-leipzig.de
326
INTERNET / KOMMUNIKATION
Internet im Alltag, Web 2.0
Im Entgelt der folgenden Kurse ist eine Teilnahmebescheinigung nicht enthalten.
L 66 101 K
eBay und Co. - Kaufen und Verkaufen im Internet
Voraussetzung: Internet-Grundkenntnisse, eigene E-Mail-Adresse
Sie sammeln Seltenes und Kurioses? Sie haben zu viele Fahrräder und wollen sich von einem trennen?
Oder wollen Sie ein Familienerbstück zu einem fairen Preis verkaufen? Internetauktionshäuser wie eBay
bieten hierfür beste Möglichkeiten. Im Kurs erfahren Sie u. a., wie man erfolgreich bei eBay und eBayKleinanzeigen kaufen und verkaufen kann. Neben der Eröffnung eines eBay-Kontos schauen wir, worauf
bei der Präsentation von Artikeln geachtet werden sollte, um die Verkaufschancen zu erhöhen, sowie
wo und wie Sie „Schnäppchen“ machen können. Außerdem widmen wir uns dem rechtlichen Rahmen,
dem sicheren Bezahlsystem PayPal, Verpackung und Versand.
Der Kurs wird durch viele praktische Übungen sowie Tipps und Tricks für die nächste Versteigerung abgerundet. Ein eigener Artikel kann gerne unter Anleitung versteigert werden.
8.6. - 12.6., Mo., Mi., Fr., 16 - 19.15 Uhr / 12 Ustd.
53 EUR
Volkshochschule, Löhrstraße 3 - 7
Antje Ingber
L 66 102 K
Online-Shopping - Einkaufen im Internet
Voraussetzung: Internet-Grundkenntnisse
Bücher, Blumen, Kleidung, Lebensmittel, Elektrogeräte - im Internetkaufhaus gibt es fast alles, was das
Herz begehrt und das zu jeder Zeit und mit einer Vielzahl von Vergleichsmöglichkeiten. Doch trotz der
vielen Vorteile des Online-Shoppings, gibt es auch Risiken, die es zu kennen gilt.
In diesem Kurs erfahren Sie u. a., wie Sie seriöse Anbieter erkennen, wie man Ware bestellt, wie eine korrekte Kaufabwicklung aussieht, welche Rechte Sie als Käufer haben und wie Sie sicher einkaufen und
bezahlen. Anhand bekannter Einkaufsportale wird Ihnen gezeigt, wie Sie den besten und sichersten Weg
zu Angeboten finden und dabei auch Schnäppchen machen können.
29.5., Fr., 16 - 19.15 Uhr / 4 Ustd.
18 EUR
Volkshochschule, Löhrstraße 3 - 7
Antje Ingber
L 66 103 K
Facebook, Twitter und Co. - Eine Einführung
Sie erhalten einen Überblick über die Sozialen Netzwerke, in denen sich weltweit viele Millionen Menschen bewegen und begegnen. Sie lernen, wie Sie Ihre Facebook-Präsenz optimal einrichten und was Sie
beachten sollten. Anhand von Beispielen und Übungen wird erläutert, wie Sie Ihre Seite verwalten,
Meldungen verfassen, Fotos hochladen. Neben Facebook wird auch die Funktionsweise von Twitter und
Instagram erklärt. Dieser Kurs eignet sich für alle, die noch keine oder kaum Erfahrung mit den sozialen
Netzwerken haben.
12.5., Di., 17 - 20.15 Uhr / 4 Ustd.
18 EUR
Volkshochschule, Löhrstraße 3 - 7
Manuel Binternagel
L 66 104 K
Das Internet für politisch Interessierte
Das Internet ist mehr als Online-Shopping und Facebook. Es ist vor allem ein Werkzeug, um sich mit anderen Menschen auszutauschen oder sich zusammen für oder gegen etwas zu engagieren. In diesem Kurs
zeige ich Ihnen, welche Instrumente Ihnen im Internet für politisches Engagement und politische Bildung
zur Verfügung stehen. Begleiten Sie mich auf einem virtuellen Spaziergang durch das weltweite Netz
und seine zahlreichen Möglichkeiten.
22.5., Fr., 17.30 - 19 Uhr / 2 Ustd.
9 EUR
Volkshochschule, Löhrstraße 3 - 7
Katrin Zinoun
327
6
INTERNET / KOMMUNIKATION
L 66 105 K
Social-Media-Marketing für Unternehmen
Facebook, Twitter und Co. sind allgegenwertig. Doch noch immer sind viele Unternehmen skeptisch, wie
sinnvoll der Einsatz dieser Kommunikationswerkzeuge ist. Der Kurs erläutert, welches Netzwerk sich für
welchen Zweck anbietet. Welche Kompetenzen und welcher Einsatz sind notwendig und welcher Erfolg
ist zu erwarten? Wie platziere ich Produkte, Personen und Events möglichst aufmerksamkeitsstark? Wie
gehe ich mit kritischen Kommentaren um und wie lässt sich der Erfolg überprüfen? Diese und andere
Fragen werden möglichst praxisbezogen beantwortet.
5.5. - 7.5., Di., Do., 17 - 20.15 Uhr / 8 Ustd.
35 EUR
Volkshochschule, Löhrstraße 3 - 7
Manuel Binternagel
L 66 206 K
Vor dem Hintergrund des Prism-Skandals: Wie schütze ich meine
privaten Daten im Internet vor fremden Zugriffen?
Voraussetzung: Windows-Grundkenntnisse
Ziel des Kurses ist die Sensibilisierung und Aufklärung der Nutzer/-innen, die ihre privaten Daten im Internet präsentieren und Clouddienste für die Sicherung nutzen. Wir zeigen Ihnen, wie diese Daten durch
unberechtigte Zugriffe ausgewertet werden können und wie Sie die Daten durch verschiedene Verschlüsselungs- und Anonymisierungstools wirksam schützen, sicher kommunizieren und sich der Auswertung ihres Surfverhaltens entziehen können.
11.6., Do., 17 - 21.05 Uhr / 5 Ustd.
22 EUR
Volkshochschule, Löhrstraße 3 - 7
Martin Waschipky
6
Bildungsprämie
einlösen!
Mit Weiterbildung schaffen Sie sich neue Chancen –
und mit der Bildungsprämie sichern Sie sich dabei noch Vorteile
Mit dem seit 2008 erfolgreich laufenden Programm Bildungsprämie unterstützt das Bundesministerium für
Bildung und Forschung individuelle Weiterbildung. Mit dem Prämiengutschein übernimmt der Staat die Hälfte
der anfallenden Kosten bis zu 500 EUR. Vom Prämiengutschein profitieren alle Selbständigen und Angestellten, die das 25. Lebensjahr vollendet und mindestens 15 Stunden in der Woche erwerbstätig sind und deren
jährlich zu versteuerndes Einkommen maximal 20.000 EUR beträgt. Bei gemeinsam Veranlagten liegt die Grenze
bei 40.000 EUR.
Bei der Berechnung des zu versteuernden Einkommens werden Kinderfreibeträge berücksichtigt.
In der Volkshochschule Leipzig können Sie Ihren Prämiengutschein für Ihre Weiterbildungsmaßnahme – in der
Beruflichen Bildung und/oder für einen Sprachkurs – einlösen und sparen so bis zu 50 % der Kosten.
Weitere Informationen finden Sie unter www.bildungspraemie.info
Voraussetzung für den Erhalt eines Prämiengutscheins ist der Besuch einer Beratungsstelle.
Diese sind in Leipzig:
ARBEIT und LEBEN Sachsen e. V.
Löhrstraße 17, Telefon: 03 41 - 71 00 50, E-Mail: beratung@arbeitundleben.eu
LAB Aus- und Weiterbildungsbetriebe GmbH
Jahnallee 56, Telefon: 03 41 - 4 92 18 60, E-Mail: graeber.janina@lab.de
Die Bildungsprämie wird aus Mitteln des Bundesministeriums für Bildung und Forschung und aus dem Europäischen Sozialfonds der EU gefördert.
328
SAP UND ANDERE KAUFMÄNNISCHE PC-ANWENDUNGEN
SAP-Kurse
Kursbausteine zu SAP
Eine Fortbildung an der Volkshochschule Leipzig in Kooperation mit der Firma AGM mbH (Internet:
www.agm-onside.com)
Die nachfolgenden Kursbausteine sollen die Grundlagen der wichtigsten SAP-Module für eine Tätigkeit
als SAP-Sachbearbeiter/-in vermitteln.
Zugangsvoraussetzung: Eine abgeschlossene kaufmännische Ausbildung, Berufserfahrung im Rechnungswesen oder eine einschlägige akademische Ausbildung.
Kursbaustein 1 (L 67 000 K) ist als Grundlage des Umgangs mit SAP und der Navigation im System zu
betrachten, die nachfolgenden Bausteine sind nach Bedarf frei wählbar.
Jeder Teilnehmer und jede Teilnehmerin hat einen eigenen PC zur Verfügung.
Bei Bedarf und auf Anfrage sind auch Kurse zu weiteren SAP-Modulen möglich:
• Anlagenbuchhaltung
• Materialwirtschaft
• Vertrieb
• Projektsteuerung
• Personalwesen
ACHTUNG
Bitte beachten Sie, dass für alle Kurse zu SAP geänderte Stornofristen gelten: Ein entgeltfreier Rücktritt
ist bis 4 Wochen vor Kursbeginn möglich. Später sind 50 Prozent des Kursentgeltes als Stornokosten zu
zahlen. Ab Tag des Kursbeginns ist stets das volle Entgelt zu zahlen. Rücktritte gemäß den o. g. Bedingungen sind in jedem Falle schriftlich gegenüber der Volkshochschule zu erklären. Ermäßigungen können für diese Kurse nicht gewährt werden.
L 67 000 K
Grundlagen SAP
Inhalte: Überblick SAP Software; Navigation im System; Bildsteuerung; Einstiegsbilder; Business Szenarien der Anwendung; SAP Softwarearchitektur; SAP Systemkern; Schnittstellen; Datenstrukturen; Architektur des Berechtigungskonzeptes; Rollenkonzept.
20.3. - 28.3., Fr., 15.30 - 20.30, Sa., 8 - 13 Uhr / 24 Ustd.
480 EUR
Fa. AGM, Lutherstraße 10, 04315 Leipzig
AGM mbH
L 67 010 K
Grundlagen Rechnungswesen - Überblick SAP Finanzwesen (FI)
Inhalte: Hauptbuchhaltung; Kreditoren-, Debitorenbuchhaltung anwenden; SAP - FI Grundlagen; Stammdaten pflegen; Belege, offene Posten buchen; Konteninformationen, Salden und Verkehrszahlen; Maschinelles Ausgleichen; Dauerbuchungen; Steueranmeldungen; Abschlussarbeiten; GuV, Bilanz vorbereiten;
Reporting zur Hauptbuchhaltung; Automatisches Zahlen; Korrespondenz, Mahnen; OP Auswertungen;
Kontoauszug; Kundenkredite; Anzahlungen; Wechsel; Bürgschaften; Bilanzvorbereitung; Abschlussarbeiten im Detail.
17.4. - 25.4., Fr., 15.30 - 20.30, Sa., 8 - 13 Uhr / 24 Ustd.
480 EUR
Fa. AGM, Lutherstraße 10, 04315 Leipzig
AGM mbH
329
6
SAP UND ANDERE KAUFMÄNNISCHE PC-ANWENDUNGEN
Vorbereitung auf kaufmännische Abschlüsse
HINWEIS
Bei den beiden nachfolgenden Kursen handelt es sich um das Modul III der Xpert Business-Abschlüsse
„Geprüfte Fachkraft Finanzbuchführung“ bzw. Geprüfte Fachkraft Lohn und Gehalt“.
Module I und II finden Sie im Fachbereich Berufliche Bildung (Bereich 5).
Detaillierte Informationen zum kaufmännischen Kurs- und Zertifizierungssystem „Xpert Business“ und
zu möglichen qualifizierten Abschlüssen finden Sie auf Seite 292.
Finanzbuchführung III (Finanzbuchführung EDV mit Lexware)
Voraussetzung: Kenntnisse, die mindestens dem Kurs Buchführung II entsprechen, sowie sicherer Umgang
mit Windows
Inhalt: Es wird die „Doppelte Buchführung“ anhand des Kontenplanes SKR03 behandelt. Von der Stammdatenverwaltung über das Buchen laufender Geschäftsvorfälle sowie die Meldung der Umsatzsteuer mit
ELSTER bis hin zum Vorbereiten des Jahresabschlusses werden alle Schritte in Theorie und Praxis am PC
umgesetzt. Der Kurs beinhaltet auch die Vorbereitung zur Prüfung Xpert Business-Finanzbuchführung EDV.
Trainingsunterlagen zum Lehrgang können zum Preis von ca. 23 Euro erworben werden.
L 67 101 K
Finanzbuchführung III (Finanzbuchführung EDV mit Lexware)
5.3. - 30.4., Do., 17 - 21.05 Uhr / 40 Ustd.
181 EUR
Volkshochschule, Löhrstraße 3 - 7
Klaus Faulmann
L 67 103 K
Finanzbuchführung III (Finanzbuchführung EDV mit Lexware)
5.5. - 9.6., Di., Do., 8 - 12.15 Uhr / 40 Ustd.
181 EUR
Volkshochschule, Löhrstraße 3 - 7
Klaus Faulmann
L 67 120 K
6
Lohn und Gehalt III (Lohn und Gehalt EDV mit DATEV)
Voraussetzung: Kenntnisse, die mindestens dem Kurs Lohn und Gehalt I entsprechen, sowie
sicherer Umgang mit Windows
Inhalt: allgemeine Hinweise zu DATEV, Einführung in das Programm „Lohn und Gehalt comfort pauschal“, Programmverwaltung, Programmebenen, Bedienung des Programms.
Anlegen/Abrechnung:
Firmenstammdaten, Mitarbeiterstammdaten, Lohnabrechnung mit Gehalt und Stundenlohn, Besonderheiten wie Überstunden, Zuschläge, Fahrtkostenzuschüsse, Urlaub, Krankengeld, Unterbrechungen,
geringfügig Beschäftigte, Gleitzone, Firmenwagen, Abschlagszahlungen, Werkswohnung, Pfändung,
betriebliche Altersvorsorge, Mutterschaftsgeld, Besonderheiten Gesellschafter/Geschäftsführer, Lohnsteuerjahresausgleich, Jahresauswertungen.
27.2. - 21.3., Fr., 17 - 20.15, Sa., 8 - 13 Uhr / 40 Ustd.
203,95 EUR
Volkshochschule, Löhrstraße 3 - 7
Sabine Schwalm, Betriebswirtin HWK
L 67 104 K
Prüfung Xpert Business - Finanzbuchführung EDV mit Lexware
7.5., Do., 17 - 20.15 Uhr / 4 Ustd.
48 EUR (nicht ermäßigbar)
L 67 105 K
Prüfung Xpert Business - Finanzbuchführung EDV mit Lexware
16.6., Di., 8.30 - 11.45 Uhr / 4 Ustd.
48 EUR (nicht ermäßigbar)
L 67 121 K
Prüfung Xpert Business - Lohn und Gehalt EDV mit DATEV
28.3., Sa., 9 - 12.15 Uhr / 4 Ustd.
48 EUR (nicht ermäßigbar)
330
STADTTEILANGEBOTE GRÜNAU
ANSPRECHPARTNERIN
Fachliche Beratung:
Dr. Sylvia Börner
E-Mail: sylvia.boerner@leipzig.de
Service / Anmeldung:
VHS in Grünau
Stadtteilladen, Stuttgarter Allee 19
Mo., Di., Do.,
10 - 17.30 Uhr
Mi.
10 - 16 Uhr
Telefon: 123-6027
123-6000
Telefon: 2304583
Im Stadtteilladen und in allen Bürgerämtern können Sie sich zum Programm informieren und Ihre Anmeldekarte abgeben.
Bitte beachten Sie: An Feiertagen und in den Ferien im Freistaat Sachsen finden in der Regel keine Kurse
statt.
FACHLICHE BERATUNGSZEITEN
In der Hauptgeschäftsstelle, Löhrstraße 3 - 7
nach Vereinbarung, Zimmer 137
THEMENBEREICHE
POLITIK, GESELLSCHAFT, UMWELT
332
Stadtteilgeschehen, Gesellschaft, Natur, Umwelt
Länder und Völker, Recht
332
335
KULTURELLE BILDUNG
336
Kreatives Gestalten
Tanz und Musik
336
338
GESUNDHEIT
343
Outfit und Ernährung
Körpererfahrung, Entspannung
Gymnastik, Bewegung, Fitness
343
344
346
SPRACHEN
351
Englisch für Senioren
Englisch Standardprogramm
Romanische Sprachen
351
353
355
PRÜFUNGS- UND STUDIENVORBEREITUNG
358
COMPUTER, INTERNET, NEUE MEDIEN
359
331
71
POLITIK / GESELLSCHAFT / UMWELT
Politik, Gesellschaft, Umwelt
ANSPRECHPARTNERIN
Fachliche Beratung:
Dr. Sylvia Börner
E-Mail: sylvia.boerner@leipzig.de
Service / Anmeldung:
Stadtteilladen:
Telefon: 123-6027
123-6000
2304583
Stadtteilgeschehen, Gesellschaft, Natur, Umwelt
L 71 100 G
Städtisch wohnen - naturnah leben in Grünau Vorbereitung 40 Jahre Grünau
Am 1. Juni 1976 wurde der Grundstein für eines der größten Wohngebiete in der damaligen DDR gelegt.
Inzwischen ist viel passiert in Grünau: Leipzigs größter Stadtteil punktet mit städtischen Funktionen vor
Ort und vielem Grün, verschiedenen Wohnformen, engagierten Akteuren und einer überwiegend zufriedenen Bewohnerschaft. Gute Gründe also, das 40-jährige Jubiläum mit verschiedenen Aktionen und
Veranstaltungen zu begehen. Schließlich sind die erfolgreiche Kleinstierausstellung in der Osterzeit und
die inzwischen nicht minder bekannte Hobbyausstellung im Herbst eines jeden Jahres anlässlich „20 Jahre
Grünau“ von Grünauer/-innen erdacht, auf den Weg gebracht und zu einer beliebten Tradition entwickelt worden.
In bewährter Weise laden wir alle ein, denen Grünau am Herzen liegt und die sich einbringen wollen,
gemeinsam Ideen zu „40 Jahre Grünau“ zu finden, zu entwickeln und zu diskutieren sowie an deren
Umsetzung zu arbeiten.
11.3. - 8.7., Mi., 16 - 17.30 Uhr / 10 Ustd.
entgeltfrei
11.3., 15.4., 20.5., 17.6., 8.7.
Komm-Haus, Selliner Straße 17
Moderation Dr. Sylvia Börner
L 71 102 G
71
Städtisch wohnen - naturnah leben Volkshochschule einmal anders erleben: 39 Jahre Grünau
Mit einem Kinder- und Familienfest auf der Ratzelwiese erinnern der Jugend-und Altenhilfeverein, das
Komm-Haus, der Komm e. V., die Volkshochschule und weitere verschiedene Grünauer Akteure an die
Grundsteinlegung für die Großsiedlung am 1. Juni 1976. Erleben Sie Ihre Bildungseinrichtung vor Ort einmal anders. Probieren Sie sich und Ihre VHS aus.
1.6., Mo., 14 - 18 Uhr / 5 Ustd.
entgeltfrei
Jugend- und Altenhilfeverein e. V., An der Kotsche 49
L 71 104 G
Städtisch wohnen - naturnah leben in Grünau - Agenda 21 in Grünau
Grünauer Bürger/-innen und an Grünau Interessierte haben 1997 eine eigene Agenda-21-Gruppe ins Leben
gerufen, um eine zukunftsfähige und nachhaltige Entwicklung Grünaus zu erreichen. Die Gruppe arbeitet aktiv am integrativen Stadtentwicklungskonzept mit und hat den Slogan „Städtisch wohnen - naturnah leben in Grünau“ geprägt. Diesen untersetzt sie mit Ideen, Projekten und Aktionen. Wer in der Gruppe
mitarbeiten und sich engagiert in die Diskussionen um die Veränderungen Grünaus einbringen möchte,
ist herzlich willkommen. Die Agenda-Gruppe tagt in einem Abstand von ca. 6 bis 8 Wochen. Bitte fragen
Sie nach (Tel. 2 30 45 83, 123-6027).
12.3. - 25.6., Do., 16 - 17.30 Uhr / 8 Ustd.
entgeltfrei
VHS in Grünau, Stadtteilladen, Stuttgarter Allee 19
Dr. Sylvia Börner
332
POLITIK / GESELLSCHAFT / UMWELT
L 71 106 G
Städtisch wohnen - naturnah leben: Kleintierausstellung Grünau
Um besonders die Großstadtkinder mit dem ländlichen Lebensumfeld vertraut zu machen, sind große
und besonders kleine Besucher eingeladen, Tauben, Ziervögel, Meerschweinchen näher kennen zu lernen, kleine Kaninchen oder Hühner (!) zu streicheln, mal ein frisch gelegtes Ei in die Hand zu nehmen
oder auch den Tieren Futter zu geben. Ratsuchenden bieten die kompetenten Zuchtexpert/-innen viele
Informationen.
Kindergarten-, Hortgruppen und Schulklassen erwartet ein buntes Programm: Neben dem direkten Kontakt mit den Tieren gibt es kleine Filme sowie Lehrreiches vom NABU zu erfahren. Es wird auch gebastelt. Anmeldungen bitte unter Telefon: 03 41 / 9 41 91 32.
Gemeinsame Veranstaltung mit dem Kleintierzüchterverein der Siedlung Grünau, dem Komm e. V. und
dem KOMM-Haus.
10.4. - 13.4., Fr., 8 - 17 Uhr, Sa., So., 10 - 17 Uhr, Mo., 8 - 12 Uhr
Eintritt vor Ort
Komm-Haus, Selliner Straße 17
L 71 108 G
Städtisch wohnen - naturnah leben in Grünau:
Frühjahrsgartenstammtisch
Der Natur und der Gartenkultur wird überall zunehmend Aufmerksamkeit gewidmet. Bewegung, Stressabbau und Erholung sind einige gesundheitsfördernde Motive, um einen Garten zu bewirtschaften. Die
Gartensaison 2015 hat begonnen. Wir verkosten Gartenprodukte, tauschen Erfahrungen aus, planen Vorhaben für die neue Saison und erfahren Neues zur Entwicklung Grünaus. Wir wollen auch über gemeinsame Projekte anlässlich 40 Jahre Grünau nachdenken.
13.5., Mi., 18 - 19.30 Uhr / 2 Ustd.
entgeltfrei
Jugend- und Altenhilfeverein e. V., An der Kotsche 49
Dr. Evelin Müller
L 71 110 G
Städtisch wohnen - naturnah leben in Grünau:
Essbare Pflanzen auf dem Weg vom Kulkwitzer See in den WK 8
Auf dem Weg von der Tauchbasis Delphin in den Grünauer WK 8 zum KOMM-Haus finden wir viele essbare Pflanzen wie Lindenblätter, Fichtengrün, Brennnesseln, Giersch, Schafgarbe und andere. Hinweise
zu kulinarischen Leckereien und zum Herstellen einfacher Heilmittel sind inklusive.
In Zusammenarbeit mit dem BUND.
Bitte mitbringen: Korb oder Leinenbeutel
25.4., Sa., 14.30 - 16 Uhr / 2 Ustd.
6 EUR
Treffpunkt: Tauchbasis „Delphin“,
Salzweg/Strand Kulkwitzer See
Dr. Leonhard Kasek, Soziologe, Ökologe
Dr. Evelin Müller, stadtteilorientierte Arbeit und Gesundheit
Von Beruf Diplomlehrerin arbeite ich in einem wissenschaftlichen Forschungsinstitut und engagiere mich seit fast 20 Jahren im Stadtteil Grünau.
Über die dortigen Volkhochschulangebote entwickelte sich ein offenes
Netzwerk von Akteuren, die das gemeinsame Ziel verbindet, das Stadtteilleben aktiv mitzugestalten. Der Slogan dazu lautet „Städtisch wohnen
– naturnah leben in Grünau“. Mein spezielles Interesse liegt dabei in dem
Bereich Natur-Garten-Gesundheit. Meine Kurse z. B. zur Kräuterverarbeitung möchten dazu anregen, kreativ das zu verarbeiten, was uns die Natur
im unmittelbaren Umfeld bietet.
333
71
POLITIK / GESELLSCHAFT / UMWELT
L 71 112 G
Städtisch wohnen - naturnah leben in Grünau:
Frühlingskräuter in den Schönauer Lachen
Wildkräuter wachsen vor unserer Haustür und sind zudem vitaminreich und gesund. Kommen Sie mit auf
eine Kräuterwanderung in die Schönauer Lachen und lernen Sie einige Wild- und Heilkräuter des Frühlings kennen. Diese sind in der Küche und in der Volksmedizin vielfältig einsetzbar. Sie erhalten Tipps zur
Verarbeitung der Kräuter und Rezepthinweise. In Zusammenarbeit mit dem Ökolöwen Leipzig.
Bitte mitbringen: Korb oder Leinenbeutel
9.5., Sa., 14 - 15.30 Uhr / 2 Ustd.
6 EUR
Treffpunkt: Pergola am Schönauer Park (Eingang Garskestraße)
Dr. Sabine Hübert, Dipl.-Chem.
L 71 114 G
Städtisch wohnen - naturnah leben: Singvögel in Grünau ornithologische Wanderung zur „Stunde der Gartenvögel“
Zur Attraktivität Grünaus tragen auch die vielen Vögel bei, die hier leben. Die Singvögel markieren mit
ihrem Gesang ihr Revier und halten Rivalen fern, sie nutzen ihre Stimme aber auch, um vor Gefahren zu
warnen und soziale Kontakte zum Partner und zu Artgenossen zu pflegen. Neben den Singvögeln fühlen sich in Grünau ebenso Mauersegler, Ringeltaube Möwe, Fasan, Grünspecht, Turmfalke, der Rote Milan
und der Kuckuck wohl. Traditionell führen die Europäischen Naturschutzverbände - darunter der NABU
- im Mai die „Stunde der Gartenvögel“ durch. Ziel ist es, möglichst viele Bürger zu gewinnen, eine Stunde
lang alle Vögel zu zählen, die sie in der Nähe ihres Gartens, ihrer Wohnung oder beim Spazieren gehen
sehen. Auf diese Art erfahren wir, wie sich der Bestand der Vögel entwickelt.
Informationen: www.nabu.de/aktionenundprojekte/stundedergartenvoegel.
In Zusammenarbeit mit dem BUND.
10.5., So., 10 - 11.30 Uhr / 2 Ustd.
6 EUR
Treffpunkt: Pergola am Schönauer Park
(Eingang Garskestraße)
Dr. Leonhard Kasek, Soziologe, Ökologe
L 71 116 G
71
Städtisch wohnen - naturnah leben in Grünau die Orchideen im Pappelwald am Kulkwitzer See
Nach dem ersten Weltkrieg entstanden um Leipzig Tagebaue. Diese begannen bei Kulkwitz und stießen
nach Osten und Nordosten vor. Aus einem solchen Tagebaurestloch entstand 1973 der ca. 150 ha. große
Kulkwitzer See. In seiner über 40-jährigen Geschichte konnte sich eine reiche Flora und Fauna entwickeln,
darunter auch seltene Pflanzen. So entstand auf großen Teilen der alten Kippe der Pappelwald mit seinen Orchideen. Dorthin führt die Wanderung von der Lausener Kirche über die Südspitze des Kulkwitzer Sees mit vielen Informationen zu Natur und Geschichte des Sees.
In Zusammenarbeit mit dem BUND.
6.6., Sa., 15 - 16.30 Uhr / 2 Ustd.
6 EUR
Treffpunkt: Kirche Lausen, Dorfplatz 17, Lausen-Grünau
Dr. Leonhard Kasek, Soziologe, Ökologe
L 71 120 G
Ist Knigge noch „in“? - moderne Umgangsformen
Sicheres und höfliches Auftreten bei geschäftlichen, gesellschaftlichen und privaten Anlässen sind wieder gefragt. In lockerer Atmosphäre werden wesentliche moderne Umgangsformen und Anstandsregeln
vorgestellt, darunter Körpersprache und Distanzzonen, richtiges Stehen und Sitzen, Einladung und Gästeempfang, Begrüßen, Vorstellen, Bekanntmachen, Small Talk, Gesprächsthemen, Pünktlichkeit, Sitzordnung, Geschenke, Blumen, Fettnäpfchen, gesellschaftliche Tabus.
20.3., Fr., 17 - 20.45 Uhr / 5 Ustd.
15 EUR
VHS in Grünau, Stadtteilladen, Stuttgarter Allee 19
Dr. Ulrike Stein,
Diplomlehrerin, Farb-, Typ- und Stilberaterin
334
POLITIK / GESELLSCHAFT / UMWELT
L 71 122 G
Club der Nachdenklichen
Im freien Gespräch tauschen Menschen der verschiedensten Berufs- und Altersgruppen ihre Ansichten
über Probleme, die auch über den Alltag hinausreichen, aus oder diskutieren aktuelle Fragen. Gewöhnlich gibt ein Clubmitglied eine kurze Einführung ins Thema oder es wird ein Experte/eine Expertin zur
Information und Diskussion eingeladen. Grundprinzip dabei ist die Achtung vor der Meinung des Anderen. Die aktuellen Themen, die die Gruppe der Teilnehmenden kurzfristig festlegt, entnehmen Sie bitte
der Tagespresse.
11.3. - 8.7., Mi., 17.45 - 19.30 Uhr / 12 Ustd.
entgeltfrei
Jeden 2. Mittwoch im Monat: 11.3., 8.4., 13.5., 10.6., 8.7.
VHS in Grünau, Stadtteilladen, Stuttgarter Allee 19
Bernd Knüfer SJ, Theologe
L 71 126 G
Klang-Stille-Raum. Musik und Meditation
Wir laden ein, in der Kirche Schönau - dem schönsten historischen Raum Grünaus - Musik und Stille zu
erleben. An vier Abenden erklingen Orgelmusik, Soloinstrumente mit Orgelbegleitung oder Ensemblemusik. Zu den dargebotenen Musikstücken wird eine kurze Einführung gegeben, zwischen dem 1. und
2. Teil des Musikprogramms zur Meditation angeregt.
In Zusammenarbeit mit der Ev.-Luth. Pauluskirchgemeinde und der „Orientierung“, Kontaktstelle der
kathol. Kirche für Lebens- und Glaubensfragen.
Spende erbeten.
13.3. - 12.6., Fr., 19 - 20 Uhr / 5 Ustd.
entgeltfrei
jeden 2. Freitag, 13.3., 10.4., 8.5., 12.6.
Ev.-Luth. Pauluskirchgemeinde, Kirche Schönau,
Schönauer Straße 245
Elke Bestehorn, Hermann Kügler SJ,
Susanne Schneider MC
Länder und Völker, Recht
L 71 130 G
Die USA und ihre Gegensätze - von San Diego über Las Vegas nach Utah
Das Land der „unbegrenzten Möglichkeiten“ ist voller Gegensätze: pulsierende Städte und atemberaubende Natur der zahlreichen Nationalparks auf der einen, enge, mit Obdachlosen überfüllte nächtliche
Straßen und Schicksale von Immigranten in zu schnell gewachsenen Großstädten auf der anderen Seite.
Die Kursleiterin nimmt Sie mit Fotos und Videos mit auf eine abwechslungsreiche Reise von San Diego
an der kalifornisch-mexikanischen Grenze durch Las Vegas nach Utah und weiter gen Norden. Lassen Sie
sich gefangen nehmen vom Spiel der Natur in drei der vielen Nationalparks der USA - Zion, Capitol Reef
und Yellowstone.
8.7., Mi., 18 - 20.30 Uhr / 3 Ustd.
7 EUR
LIPSIA-Club, Karlsruher Straße 46
Franziska Petzold
L 71 132 G
Australien: ein Mann, ein Auto, ein Traum
Steffen Fründt berichtet in seiner Fotoreportage von seiner viermonatigen Reise durch Down Under. Er
kaufte einen betagten Geländewagen, rüstete diesen mit überlebenswichtigem Equipment aus und fuhr
einmal rund um den 5. Kontinent. Dabei legte er 25.000 km zurück. Der Abenteurer zeigt beeindruckende Fotos von atemberaubenden Landschaften und der vielfältigen Tierwelt des 5. Kontinents, taucht
ein in rote Wüsten, kühle Schluchten, karge Felsen, erfrischende Wasserfälle, grünen Urwald und traumhafte Strände ... Dabei begegnen ihm Kängurus, Delphine, Krokodile, Koalas, Spinnen und Schlangen ...
Ein sehr persönlicher Reisebericht eines jungen Mannes, der voller Begeisterung von freundlichen Menschen und unvergesslichen Momenten erzählt. Fernweh ist garantiert ...
20.3., Fr., 18.45 - 21 Uhr / 3 Ustd.
7 EUR
Komm-Haus, Selliner Straße 17
Steffen Fründt
335
71
POLITIK / GESELLSCHAFT / UMWELT
KULTURELLE BILDUNG
L 71 143 G
Vorsorge im Alter - Patientenverfügung und Vorsorgevollmacht
Situationen, in denen Menschen unvermittelt hilfebedürftig werden, sind altersunabhängig. Unfall, Krankheit oder der normale Alterungsprozess bringen Lebensphasen mit sich, in denen Menschen nicht mehr
über ihre medizinische Behandlung, Geldausgaben oder Wohnung entscheiden können. Regelungswünsche des Betroffenen sind von Ärzten und Gerichten zu beachten, wenn sie schriftlich vorliegen. Der
Vortrag erläutert rechtliche Voraussetzungen einer Vollmacht, einer Patientenverfügung, eines Betreuungsverfahrens sowie die aktuelle Entwicklung der Rechtsprechung.
Bitte 2 EUR für Kopien mitbringen.
18.3., Mi., 10 - 12.30 Uhr / 3 Ustd.
8 EUR
Komm-Haus, Selliner Straße 17
Swaantje Schlittgen, Rechtsanwältin
Kreatives Gestalten
HINWEIS
Für die Kursarbeit in allen Kreativkursen wird zusätzliches Material benötigt. Die Kosten dafür sind von
den Teilnehmenden zusätzlich selbst zu tragen. Die Angaben in der Kursauschreibung sind dabei Circabzw. Mindestangaben. Wird Material zur Verfügung gestellt, so sind die Kosten dafür an die Kursleiter/
-innen direkt zu entrichten. Sollten Teilnehmerarbeiten in der VHS oder an anderen Kursorten aufbewahrt oder ausgestellt werden, so übernimmt die VHS dafür keine Haftung. Die eventuelle zusätzliche
Abholung von Kursarbeiten nach Kursende obliegt den Teilnehmer/-innen und muss im Kurs individuell
vereinbart werden sowie zeitnah nach Kursende erfolgen.
71
L 71 202 G
Workshop Collagen: Experimetell und frei arbeiten
Die Collage bietet jedem Kunstanfänger die Möglichkeit, Bildgestaltung ohne künstlerische Vorbildung
auszuprobieren. Wir wollen großflächig, frei und experimentell arbeiten. Die Teilnehmenden erlernen
die Grundlagen der Techniken der Collage, wie Graffiti/Schablonentechnik, Decoupagetechnik und eine
theoretische Einführung in das Thema. Bei Umsetzung, Bildaufbau und Themenfindung wird Hilfestellung gegeben. Eine Palette an Vorschlägen der Bildthemen steht zur Verfügung, gern können auch eigene
Ideen umgesetzt werden. Eine künstlerische Vorbildung ist nicht nötig, allerdings Neugier und Abenteuerlust!
Materialien werden gegen 5 Euro (im Kurs zu entrichten) zur Verfügung gestellt.
13.6., Sa., 10 - 16.30 Uhr / 8 Ustd.
30 EUR
VHS - Kursraum 2, Selliner Straße 1 c
Nagua Dunkelmann, Dipl. Grafikdesignerin
Nagua Dunkelmann, VHS in Grünau
Von Beruf bin ich Dipl. Grafikdesignerin / Illustratorin. Auf der Suche nach
neuen Herausforderungen, meine Erfahrungen als Gestalterin zu teilen
und selbst neue Erfahrungen zu sammeln, kam ich im Herbst 2010 zur
Volkshochschule.
In meinen Kursen möchte ich durch freie Arbeit meine Schützlinge begleiten, den Kopf für Neues und Verrücktes frei zu bekommen und vor allem
die Teilnehmer ermutigen ohne Druck ihren eigenen künstlerischen Ausdruck zu finden. Die Techniken der Collage bieten eine gute Möglichkeit
auch ohne künstlerische Vorbildung dies für sich zu finden. Ich freue mich
auf Sie!
336
KULTURELLE BILDUNG
L 71 210 G
Ostereier in sorbischer Kratztechnik
Im Kurs lernen Sie eine Kratztechnik kennen, mit der Ostereier nach sorbischer Art gestaltet werden können. Die Kursleiterin bringt gefärbte Eier (im Austausch für naturbelassene, ausgeblasene) mit, auf denen
die Muster nach Vorlage oder eigenen Ideen eingeritzt werden. Es entstehen keine weiteren Materialkosten. Vorkenntnisse sind nicht erforderlich.
Bitte mitbringen: ausgeblasene Eier nach Bedarf, Cuttermesser, 1 Paar dünne Baumwollhandschuhe
25.3., Mi., 17 - 18.30 Uhr / 2 Ustd.
7 EUR
VHS - Kursraum 2, Selliner Straße 1 c
Dagmar Wagenbreth
L 71 214 G
Österliches Frühlingsgesteck - selbst gemacht
Wollen Sie für die Osterzeit einmal etwas Anderes, Neues, Erfrischendes? Dann holen Sie sich den Frühling nach Hause und gestalten Sie mit uns ein individuelles Ostergesteck mit österlichen Accessoires und
frischen Frühlingsblühern wie Tulpen, Narzissen und Krokussen. Lassen Sie sich vom Ergebnis überraschen.
Bitte mitbringen: 15 Euro für Material
23.3., Mo., 18 - 20.15 Uhr / 3 Ustd.
13 EUR
Kreativzentrum Grünau, Garskestraße 17
Tina Baumann,
Werkstattleiterin Kreativzentrum, Ergotherapeutin
L 71 216 G
Narzissen im Osterei - ein ausgefallenes Ostergesteck
Gestalten Sie mit uns ein ausgefallenes Ostergesteck, das es so nicht zu kaufen gibt. Lassen Sie sich vom
Ergebnis überraschen.
Bitte mitbringen: 10 Euro für Material
25.3., Mi., 18 - 20.15 Uhr / 3 Ustd.
13 EUR
Kreativzentrum Grünau, Garskestraße 17
Tina Baumann,
Werkstattleiterin Kreativzentrum, Ergotherapeutin
L 71 220 G
Oster-Schmuck-Werkstatt:
wirkungsvolle Anhänger aus Blech und Draht
Unter Anleitung einer Gold-und Silberschmiedemeisterin lernen Sie verschiedene Techniken der Oberflächenbehandlung und die Grundzüge des Heißlötens kennen und anwenden. Mitgebrachte Perlen und
Steine lassen sich sehr gut integrieren. So entstehen als Unikate einfache und dennoch wirkungsvolle
Anhänger in der eigenen Wunschform. Gearbeitet wird direkt in der Werkstatt.
Bitte mitbringen: Perlen und Steine nach Bedarf, bitte auch an entsprechende (Arbeits-)Kleidung denken. Material und Werkzeuge werden zur Verfügung gestellt, Materialkosten in Höhe von ca. 7 Euro sind
direkt im Kurs zu entrichten, Silber wird ggf. per Gramm und nach Tageskurs abgerechnet.
21.3., Sa., 10 - 16.30 Uhr / 8 Ustd.
35 EUR
Parkmöglichkeiten sind auf dem Hof vorhanden.
Schmuck- und Designwerkstatt Felgentreff,
Mittelstraße 13, Leipzig-Miltitz
Nadine Felgentreff, Gold- und Silbenschmied
Bitte beachten Sie:
Wenn Sie nach Ihrer Anmeldung keine Nachricht von
uns erhalten, erwarten wir Sie zum Kursbeginn.
337
71
KULTURELLE BILDUNG
L 71 222 G
Sonntag-Schmuck-Werkstatt zum Thema „Filigran“
Unter Anleitung einer Gold-und Silberschmiedemeisterin lernen Sie verschiedene Techniken zur Drahtbeund -verarbeitung wie die Ziertechnik Filigran kennen und stellen ein tragfähiges Schmuckstück (z. B.
Kettenanhänger) selbst her. Dabei wird genügend Spielraum zum Experimentieren gegeben. Mitgebrachte große Perlen können integriert werden. Gearbeitet wird direkt in der Werkstatt.
Bitte an entsprechende (Arbeits-)Kleidung denken. Material und Werkzeuge werden zur Verfügung
gestellt, Materialkosten in Höhe von ca. 7 Euro sind direkt im Kurs zu entrichten. Silber wird ggf. per
Gramm und nach Tageskurs abgerechnet.
10.5., So., 10 - 16.30 Uhr / 8 Ustd.
35 EUR
Parkmöglichkeiten sind auf dem Hof vorhanden.
Schmuck- und Designwerkstatt Felgentreff,
Mittelstraße 13, Leipzig-Miltitz
Nadine Felgentreff, Gold- und Silbenschmied
L 71 230 G
Korbflechten - altes Handwerk neu entdeckt
Im Kurs lernen Sie, aus Peddigrohr in unterschiedlichen Stärken und Farben die verschiedensten Körbe
mit geflochtenem oder Holzboden zu fertigen. Durch das Einarbeiten von Perlen, Bändern oder gefärbtem Peddigrohr bekommt jeder Korb seine individuelle Note.
Material wird zur Verfügung gestellt. Nach Verbrauch sind die Kosten dafür zusätzlich im Kurs zu entrichten.
20.4., Mo., 17 - 21.30 Uhr / 6 Ustd.
23 EUR
Kreativzentrum Grünau, Garskestraße 17
Tina Baumann,
Werkstattleiterin Kreativzentrum, Ergotherapeutin
Tanz und Musik
71
L 71 258 G
Kreativer Kindertanz im Mütterzentrum „Müzel“ Grünau
Der Kurs richtet sich an Kinder ab 4 Jahren.
Unter der Leitung der Kindersporttrainerin, Sozial- und Tanzpädagogin Katrin Rudloff erlernen die Kinder elementare Grundlagen des Tanzes. Mit Hilfe verschiedener tanzpädagogischer Methoden und unterschiedlicher Materialien werden Körperwahrnehmung, Koordination, Orientierung im Raum, Rhythmus
u. v. m. trainiert. Durch das Entwickeln und spielerische Erlernen kleiner Choreografien erleben die Kinder Freude an der Bewegung und dem gemeinsamen Tanzen. Dadurch werden auch soziale Kompetenzen, Selbst- und Fremdwahrnehmung sowie Orientierung in der Gruppe gefördert.
Das ermäßigte Entgelt beträgt 34,30 Euro.
Bitte mitbringen: bequeme Kleidung, Turnschuhe
17.3. - 30.6., Di., 17 - 17.45 Uhr / 13 Ustd.
49 EUR
Kein Kurs am 24.3. und 16.6.
Mütterzentrum e. V., Potschkaustraße 50
Katrin Rudloff,
Tanzpäd. orientalischer Tanz, Folklore u. Roma-Tänze
338
KULTURELLE BILDUNG
HINWEIS
Die Tanzworkshops richten sich an Einzeltänzer/-innen, die Freude an dieser Bewegungsform haben. Wenn
nicht anders ausgewiesen, sind Vorkenntnisse nicht erforderlich. Im Mittelpunkt der Workshops stehen
das Erlernen von Grundschritten, Schrittkombinationen und ggf. von einfachen Choreografien, die den
Charakter des jeweiligen Tanzes ausdrücken.
L 71 260 G
Die Welt im Tanz umkreisen: Kreistänze - Workshop
Kassia - Katrin Rudloff - nimmt Sie mit auf eine Reise durch die Kreistänze verschiedener Länder der arabischen Welt, des Balkans und des Kaukasus. Gleichzeitig erfahren Sie Wissenswertes und Interessantes
über Kultur, Alltag und Lebenswelt der bereisten Länder und lernen Musik und Rhythmus der Kreistänze
kennen. Der Workshop eignet sich für Frauen und Männer jeden Alters und jeder Statur. Gemeinsames
Tanzen und Spaß stehen im Vordergrund.
Bitte mitbringen: bequeme Kleidung, evtl. leichtes großes Tuch, Gymnastikschuhe, Mineralwasser
30.5., Sa., 11 - 15 Uhr / 5 Ustd.
17 EUR
Komm-Haus, Selliner Straße 17
Katrin Rudloff,
Tanzpäd. orientalischer Tanz, Folklore u. Roma-Tänze
L 71 262 G
Workshop: Tribal Fusion Belly Dance Basics
Tribal Fusion ist eine Stilrichtung des orientalischen Tanzes, die aus Nordamerika nach Europa kam und
durch seine attraktiven Bewegungen einfach Spaß macht. Die Teilnehmerinnen lernen Tribal Fusion typische Bewegungen grundlegend kennen. Der Tribal Fusion Style verbindet klassischen Orientalischen Tanz
mit anderen Tanzstilen, auch aus dem Modern Dance. Durch diese Kombination wird der ganze Körper
trainiert und die Körperwahrnehmung auf besondere Weise geschult. Im Workshop werden Basics erarbeitet, so dass ein Einstieg in einen Kurs Tribal Fusion möglich ist.
Bitte mitbringen: bequeme Kleidung, evtl. leichtes großes Tuch für die Hüfte, Gymnastikschuhe, Mineralwasser
21.3., Sa., 11 - 15 Uhr / 5 Ustd.
17 EUR
Komm-Haus, Selliner Straße 17
Katrin Rudloff,
Tanzpäd. orientalischer Tanz, Folklore u. Roma-Tänze
Tribal Fusion Bellydance - temporeiche Kombination verschiedener Tanzrichtungen
Durch die Kombination verschiedener Tanzrichtungen aus Orientalischem Tanz, Flamenco, Indischem Tanz,
Modern Dance, Hip Hop u. a. m. wird der ganze Körper trainiert und die Körperwahrnehmung auf besondere Weise geschult. Im Kurs werden die typischen rasanten Dynamik- und Tempowechsel, Breaks (kurze
Stopps) und Locks (abruptes Ende einer Bewegungsrichtung) gefestigt, erweitert und geübt. Tribal Fusion
macht durch seine attraktiven Bewegungen einfach Spaß. Geeignet für Teilnehmerinnen mit und ohne Vorkenntnissen.
Als „Kassia“ tanzt die Kursleiterin seit mehreren Jahren Tribal Fusion. Mit dem Ensemble
„inFusion“ gewann sie beim Group Contest des internationalen Sommerfestivals in Berlin 2011 den 2. Platz.
Bitte mitbringen: Gymnastikkleidung, Gymnastikschuhe, Tuch für die Hüfte, Mineralwasser
L 71 264 G
Tribal Fusion Bellydance temporeiche Kombination verschiedener Tanzrichtungen
27.1. - 21.4., Di., 18 - 19.30 Uhr / 18 Ustd.
68 EUR
Kein Kurs am 24.3.
Mütterzentrum e. V., Potschkaustraße 50
Katrin Rudloff,
Tanzpäd. orientalischer Tanz, Folklore u. Roma-Tänze
339
71
KULTURELLE BILDUNG
L 71 266 G
Tribal Fusion Bellydance temporeiche Kombination verschiedener Tanzrichtungen
28.4. - 30.6., Di., 18 - 19.30 Uhr / 18 Ustd.
68 EUR
Kein Kurs am 16.6.
Mütterzentrum e. V., Potschkaustraße 50
Katrin Rudloff,
Tanzpäd. orientalischer Tanz, Folklore u. Roma-Tänze
L 71 268 G
Workshop Grundlagen Tango Argentino
Im Workshop erlernen Sie einige Grundlagen des Tango Argentino. Die erarbeiteten Grundkenntnisse
ermöglicht Ihnen des Einstieg in den Kurs Tango Argentino. Dieser Tanz begeistert seit Generationen
jung und alt, vom sportlich dynamischen Stil bis zur leidenschaftlich getanzten Umarmung ist er in seiner Vielfalt der Musik, des Ausdrucks und des Miteinanders einmalig.
Vorkenntnisse sind nicht erforderlich. Paarweise Anmeldung, aber nicht Bedingung (beim Tango Argentino können auch 2 Frauen oder 2 Männer miteinander tanzen). Geeignet zum Ausprobieren für Anfänger/-innen sowie für diejenigen, die den „Tango Argentino“ wieder entdecken wollen.
Die Kursleiterin besitzt 15 Jahre Unterrichtserfahrung im Tango Argentino.
Bitte mitbringen: bequeme Kleidung, Wechselschuhe, Mineralwasser
29.3., So., 11 - 14.30 Uhr / 4 Ustd.
15 EUR
Komm-Haus, Selliner Straße 17
Katja Schmidt, Magister Anglistik, Hispanistik, BWL
71
L 71 269 G
Tango Argentino - Sonntagskurs
Tango Argentino begeistert seit Generationen jung und alt, vom sportlich dynamischen Stil bis zur leidenschaftlich getanzten Umarmung ist er in seiner Vielfalt der Musik, des Ausdrucks und des Miteinanders einmalig. Der Mann führt, die Frau verziert - beide schweben zusammen über das Parkett. Themen
im Kurs sind: Grundschritte und Variationen, Ochos, Boleos, Drehungen, Gehen und Richtungswechsel,
Ganchos, Sacadas, Vals (Tango im 3/4 Takt), Milonga, Verzierungen für Frau und Mann.
Paarweise Anmeldung, aber nicht Bedingung (beim Tango Argentino können auch 2 Frauen oder 2 Männer miteinander tanzen). Geeignet zum Ausprobieren für Anfänger/-innen (z. B. nach Besuch des Workshops „Tango Argentino“) sowie für diejenigen, die den Tango Argentino wieder entdecken wollen.
Die Kursleiterin besitzt 15 Jahre Unterrichtserfahrung im Tango Argentino.
Bitte mitbringen: bequeme Kleidung, bequeme Wechselschuhe (ohne Gummisohlen mit Relief), Getränk
26.4. - 28.6., So., 11 - 14.30 Uhr / 20 Ustd.
66 EUR
14-täglich: 26.4., 10.5., 31.5., 14.6., 28.6.
Komm-Haus, Selliner Straße 17
Katja Schmidt, Magister Anglistik, Hispanistik, BWL
L 71 270 G
Bauchtanz für Anfängerinnen mit und ohne Vorerfahrung
Orientalischer Tanz hilft nicht nur gegen verspannte Schultern und Beschwerden im Bereich der Lendenwirbel, sondern zielt auch auf einen Ausgleich von Körper, Geist und Seele. Die Teilnehmerinnen
lernen die Grundelemente des orientalischen Tanzes kennen, der sich in unserem Kulturkreis mehr und
mehr als alternative Gymnastik für Frauen jeden Alters und jeder Statur etabliert und der hilft, die eigene
Weiblichkeit wieder zu finden, ohne Konkurrenzdenken und Leistungsdruck.
Bitte mitbringen: bequeme Kleidung, evtl. Gymnastikschuhe, Tuch für die Hüfte
11.3. - 17.6., Mi., 18.30 - 19.30 Uhr / 19 Ustd.
71 EUR
Mütterzentrum e. V., Potschkaustraße 50
Peggy Kiani, Tänzerin,
Choreografin Orientalischer Tanz
340
KULTURELLE BILDUNG
L 71 271 G
Bauchtanz für Anfängerinnen mit und ohne Vorerfahrung
Der Kurs richtet sich an Einsteigerinnen und Wiedereinsteigerinnen. Willkommen sind alle Frauen und
Mädchen - auch jene, die sich in ihrem Körper wohler fühlen möchten. Im Mittelpunkt steht die Freude,
sich zu orientalischen Rhythmen zu bewegen und sich als Frau etwas Gutes zu tun. Durch gezieltes, gelenkschonendes Training werden die Körperhaltung verbessert und der Bewegungsradius erweitert. In kleinen
Sequenzen werden die Grundelemente und Schritte des Orientalischen Tanzes vermittelt, mit viel Hintergrundwissen - auch über Land und Kultur. Der Kurs ist für Frauen jeden Alters und jeder Statur geeignet
und hilft, die eigene Weiblichkeit wieder zu finden, ohne Konkurrenzdenken und Leistungsdruck.
Bitte mitbringen: bequeme, körpernahe Gymnastikkleidung, Gymnastikschuhe, Tuch für die Hüfte,
Schleier, ein großes Handtuch
24.3. - 30.6., Di., 18.20 - 19.35 Uhr / 23 Ustd.
77 EUR
Komm-Haus, Selliner Straße 17
Katja Mülsow, Dozentin für orientalischen Tanz
Bauchtanz - weiterführender Kurs
Weitere Elemente, Bewegungsformen und Schritte des orientalischen Tanzes (z. B. mit Schleier) werden
kennen gelernt und geübt sowie kleine Choreografien erarbeitet. Durch effiziente Bewegungen und den
gezielten Einsatz von Energie werden Körperbewusstsein und -wahrnehmung geschult. Der Kurs eignet
sich als alternative Gymnastik für Frauen jeden Alters und jeder Statur und hilft, die eigene Weiblichkeit
wiederzufinden, ohne Konkurrenzdenken und Leistungsdruck.
Bitte mitbringen: bequeme Kleidung, Gymnastikschuhe, Tuch für die Hüfte
L 71 272 G
Bauchtanz - weiterführender Kurs
26.2. - 25.6., Do., 17.30 - 19 Uhr / 30 Ustd.
Komm-Haus, Selliner Straße 17
79 EUR
Katarina Then,
Vizeweltmeisterin im orientalischen Tanz
L 71 274 G
Bauchtanz - weiterführender Kurs
5.3. - 25.6., Do., 18.40 - 19.40 Uhr / 19 Ustd.
71 EUR
Freizeitzentrum „Völkerfreundschaft“, Stuttgarter Allee 9
Cornelia Ketboga,
Dozentin für orientalischen Tanz und seine Folklore
Bauchtanz für Fortgeschrittene
Voraussetzung: Besuch eines weiterführenden Kurses oder vergleichbare Erfahrungen im orientalischen Tanz.
Der orientalische Tanz bietet die Möglichkeit, mal weich, mal temperamentvoll viele Aspekte wie Weiblichkeit und Sinnlichkeit, Bewegung und Tanz, Ausgleich und Entspannung zum stressigen Alltag zu verbinden. Durch effiziente Bewegungen und den gezielten Einsatz von Energie werden Körperbewusstsein und -wahrnehmung geschult. Er ist für Frauen jeden Alters und jeder Figur bestens geeignet. Im Kurs
werden Bewegungsformen und Schritte dieses Tanzes wiederholt und erweitert. Neue Choreografien mit
und ohne Schleier werden kennen gelernt.
Bitte mitbringen: bequeme Kleidung, Gymnastikschuhe, Tuch für die Hüfte, Schleier, Fächerschleier
L 71 277 G
Bauchtanz für Fortgeschrittene
26.2. - 25.6., Do., 19.05 - 20.35 Uhr / 30 Ustd.
Komm-Haus, Selliner Straße 17
79 EUR
Katarina Then,
Vizeweltmeisterin im orientalischen Tanz
L 71 278 G
Bauchtanz für Fortgeschrittene
5.3. - 25.6., Do., 19.50 - 20.50 Uhr / 19 Ustd.
71 EUR
Freizeitzentrum „Völkerfreundschaft“, Stuttgarter Allee 9
Cornelia Ketboga,
Dozentin für orientalischen Tanz und seine Folklore
341
71
KULTURELLE BILDUNG
HINWEIS
Für die Kurse, in denen Instrumentalspiel erlernt wird, ist ein eigenes Instrument Voraussetzung (falls
nicht anders im Kurstext beschrieben). Wenn Sie jedoch noch kein entsprechendes Instrument besitzen,
so sollten Sie mit dem Kauf bis Kursbeginn warten, denn bei Kursausfall können gegenüber der VHS
keinerlei Ansprüche geltend gemacht werden.
L 71 280 G
Gitarre für Anfangende - Semesterkurs
In diesem Kurs werden Grundlagen für ein vielseitiges Gitarrenspiel vermittelt. Der Unterricht schließt
sowohl die Begleitung von Liedern als auch rein instrumentale Spieltechniken ein. Individuelle Förderung
und Auswahl der Lieder bzw. Stücke geben den Teilnehmenden die Möglichkeit, eigene Wege und Ausdrucksmöglichkeiten zu entwickeln.
Bitte mitbringen: eigene Gitarre, Stifte und 2 EUR für Material
24.2. - 9.6., Di., 18 - 19 Uhr / 20 Ustd.
88 EUR
VHS - Kursraum 2, Selliner Straße 1 c
Andreas Voigt, Gitarrelehrer
L 71 283 G
Gitarre - weiterführender Semesterkurs
Voraussetzung: Grundkenntnisse im Gitarrespielen nach Noten, Grundfertigkeiten in einfachen Begleit-/
Schlagtechniken
Kursinhalt: Anwendung, Vertiefung und Erweiterung des Akkord- und Barée-Spiels sowie der Anschlagtechniken an verschiedenen Liedbeispielen und Stücken. Erweiterung der Noten- und Harmoniekenntnisse mit dem Ziel, auch kompliziertere Liedstrukturen nachzuvollziehen.
Bitte mitbringen: eigene Gitarre, Stifte und 2 EUR für Material
24.2. - 9.6., Di., 16.45 - 17.45 Uhr / 20 Ustd.
88 EUR
VHS - Kursraum 2, Selliner Straße 1 c
Andreas Voigt, Gitarrelehrer
71
L 71 284 G
Gitarre II - weiterführender Semesterkurs
Voraussetzung: Kenntnisse im Gitarrespielen nach Noten (Punktierungen, Haltebögen, Tonleitern),
Fertigkeiten in fortgeschrittenen Begleit-/Schlagtechniken oder Besuch mehrerer Semesterkurse Gitarre
Kursinhalt: „Die Welt des Blues“, Erweiterung der Noten- und Harmoniekenntnisse mit dem Ziel, auch
kompliziertere Liedstrukturen nachzuvollziehen (Quintenzirkel), Aneignung eines präsentationsfähigen
Klein-Repertoires
Bitte mitbringen: eigene Gitarre, Stifte und 2 EUR für Material
24.2. - 9.6., Di., 19 - 20 Uhr / 20 Ustd.
88 EUR
VHS - Kursraum 2, Selliner Straße 1 c
Andreas Voigt, Gitarrelehrer
Online anmelden
Für die Kurse der Volkshochschule können
Sie sich auch im Internet anmelden:
www.vhs-leipzig.de
342
GESUNDHEIT UND PERSÖNLICHKEIT
Gesundheit und Persönlichkeit
HINWEIS
Die Kurse im Gesundheitsbereich sind nicht als Therapie vorgesehen, sondern dienen ausschließlich der
Prävention. Es wird empfohlen, vor Anmeldung und Kursbesuch den behandelnden (Haus)Arzt zu konsultieren, um eventuelle gesundheitliche Risiken auszuschließen. Insbesondere bei bereits bestehenden
Beschwerden sollte eine vorherige ärztliche Einschätzung unbedingt eingeholt werden. Die Kursteilnahme
erfolgt auf eigenes Risiko.
Es ist Ziel der Volkshochschulen, durch Bildung Prävention zu stärken und gesundheitsförderliches Verhalten zu unterstützen.
Der Volkshochschulverband hat mit einigen Krankenkassen gemeinsame Rahmenvereinbarungen getroffen, in denen festgelegt wurde, dass verschiedene Kurse der Volkshochschulen im präventiven Gesundheitsbereich bezuschusst werden. Es handelt sich um Angebote in den Bereichen Bewegung, Entspannung, Ernährung und Suchtmittelkonsum. Voraussetzung dabei ist eine regelmäßige Kursteilnahme (mind.
80 Prozent). Bitte informieren Sie sich vorher bei Ihrer Krankenkasse! Auf Antrag erhalten Sie nach Beendigung des Kurses eine kostenfreie Teilnahmebescheinigung zur Vorlage bei diesen Krankenkassen.
Outfit und Ernährung
L 71 300 G
Schnelles Make-up für jeden Anlass
Strahlend aussehen mit wenigen Handgriffen! Sie lernen, wie Sie mit dem richtigen Make-up dezent,
aber doch ausdrucksstark auftreten. Vorhandenes Make-up kann mitgebracht werden, ansonsten stellt
die Kursleiterin alles zur Verfügung.
Bitte Spiegel und Stirnband mitbringen.
6.5., Mi., 17.30 - 20.30 Uhr / 4 Ustd.
13 EUR
LIPSIA-Club, Karlsruher Straße 46
Veronika Hoffmann,
Visagistin, Farb- und Typberaterin
L 71 302 G
Seife selbst herstellen
Selbst hergestellte Seife aus natürlichen Rohstoffen ist nicht nur eine Wohltat für die Haut - mit dem
Lieblingsduft auch für die Nase und mit Naturpigmenten gefärbt auch etwas fürs Auge. Ihre selbst kreierte und gefertigte Seife nehmen Sie am Ende selbstverständlich mit nach Hause.
Bitte 1 Euro für Material mitbringen.
25.2., Mi., 17.30 - 19 Uhr / 2 Ustd.
7 EUR
Jugend- und Altenhilfeverein e. V., An der Kotsche 49
Dr. Evelin Müller
L 71 306 G
Nudeln mit Wildkräuterpesto - Eltern-Kind-Kurs (ab Grundschulalter)
Wir wollen gemeinsam kochen: Nudeln mit einem leckeren Pesto aus Wildkräutern. Wir verarbeiten Kräuter, die wir „vor unserer Haustür“ finden, zu wohl
schmeckenden Pestos - mit und ohne Käse. Bei der Zubereitung lernen wir die
verschiedenen Zutaten genauso kennen, wie die Wildkräuter zu unterscheiden.
Anschließend darf verkostet werden. 9 Euro/1 Erwachsener und bis zu 2 Kindern,
jedes weitere Kind 5 Euro.
Bitte 2 Euro/Familie für die Zutaten mitbringen.
6.6., Sa., 11 - 12.30 Uhr / 2 Ustd.
9 EUR
Mütterzentrum e. V., Potschkaustraße 50
Dr. Evelin Müller
343
71
GESUNDHEIT UND PERSÖNLICHKEIT
Körpererfahrung, Entspannung
L 71 310 G
Klare Ziele und konfliktarme Kommunikation: Einführung in das NLP
Warum sind andere erfolgreicher als ich, souveräner, konfliktfähiger oder toleranter? Warum leben andere
entspannter und glücklicher mit den täglichen Herausforderungen im Leben? Haben Sie sich auch schon
diese Fragen gestellt und sind auf der Suche nach persönlicher Entfaltung, konfliktarmer Kommunikation, klaren Zielen sowie Wahlmöglichkeiten, um entspannter und glücklicher zu leben? Kommen Sie mit
auf eine Stippvisite und entdecken Sie Ihren inneren Schatz. Lernen Sie Methoden kennen, die Spaß
machen und Veränderungen erleichtern.
26.2., Do., 17.30 - 19.45 Uhr / 3 Ustd.
10 EUR
VHS in Grünau, Stadtteilladen, Stuttgarter Allee 19
Martina Wein, NLP-Master
L 71 312 G
Entspannung für Körper und Seele durch Autogenes Training
Das Autogene Training ist eine weit verbreitete Entspannungsmethode, die sowohl zur Prophylaxe und
Linderung von psychosomatischen Störungen wie Kopfschmerzen, Schlafstörungen, stressbedingte
Magenbeschwerden als auch anderer Probleme (v. a. Stress, allgemeine Nervosität) erfolgreich eingesetzt
werden kann. Sie dient der Leistungssteigerung und aktiven Stressbewältigung. Die Teilnehmenden erlernen, die Umschaltreaktion des Körpers von Anspannung hin zu Entspannung bewusst zu steuern und
somit stufenweise und gezielt zur Ruhe zu kommen. Sie sollten sich nicht in einer psychotherapeutischen
oder psychiatrischen Behandlung befinden.
Bitte 2 Euro für Material mitbringen.
17.4. - 3.7., Fr., 17.30 - 18.30 Uhr / 13 Ustd.
44 EUR
VHS in Grünau, Stadtteilladen, Stuttgarter Allee 19
Barbara Bielig, exam. Altenpflegerin
71
L 71 316 G
Workshop: Leben und Alltag bereichern durch Qigong
Qigong ist ein Sammelbegriff von verschiedenen Übungssystemen aus dem alten China mit Dehnungsübungen, Atemübungen, Ruheübungen ... Diese sind über Jahrhunderte gereift und verfeinert worden
und bilden gerade für die aktuellen Beanspruchungen eine große Ressource. Lernen Sie diese Methode
für sich kennen!
Bitte mitbringen: bequeme, warme Kleidung, dicke Socken oder leichte Wechselschuhe, ein großes Handtuch oder Decke
14.3., Sa., 10.15 - 12.30 Uhr / 3 Ustd.
10 EUR
VHS - Kursraum 2, Selliner Straße 1 c
Tim Zimmermann,
Dipl.-Sportlehrer, Tai-Chi/Qigong Lehrer, Pilates-Fachtrainer
L 71 318 G
Gesundheitsschützendes Qigong nach Professor Guangde
Das Qigong geht auf Jahrtausende währende Methoden zur Lebenspflege der alten Chinesen zurück.
Heute ist es eine Möglichkeit zur Regeneration und Stressbewältigung und fester Bestandteil in der
Gesundheitsförderung in Ost wie West. Durch die Übung sprechen Sie ihr Gemüt an, lockern den Körper
und entspannen sich ganzheitlich. Im Rahmen dieses Kurses erlernen Sie Elemente des gesundheitsschützenden Qigong nach Professor Guangde. Das Angebot richtet sich sowohl an Einsteigende als auch
fortgeschritten Übende.
Bitte mitbringen: bequeme, warme Kleidung, dicke Socken oder leichte Wechselschuhe, ein großes Handtuch oder Decke
25.3. - 20.5., Mi., 11.15 - 12.30 Uhr / 15 Ustd.
50 EUR
Komm-Haus, Selliner Straße 17
Tim Zimmermann,
Dipl.-Sportlehrer, Tai-Chi/Qigong Lehrer, Pilates-Fachtrainer
344
GESUNDHEIT UND PERSÖNLICHKEIT
L 71 320 G
Hatha Yoga für jedermann und -frau
Mit Yogaübungen bringen Sie Körper, Geist und Seele in Einklang, finden Ruhe und Geborgenheit, um
abzuschalten. Das gelingt, in dem Sie lernen, sich auf die Empfindungen des Körpers und des Atems zu
konzentrieren. Ihr Körper wird durch systematische Übungsfolgen aufgebaut, so dass Sie sich wohl
fühlen und kleine Beschwerden verschwinden. Ebenso gehören Atem- und Meditationsübungen zum
Programm.
Bitte mitbringen: bequeme, warme Kleidung, dicke Socken, ein großes Handtuch
18.3. - 27.5., Mi., 17.30 - 19 Uhr / 18 Ustd.
60 EUR
Kein Kurs am 1.4. und 8.4.
Komm-Haus, Selliner Straße 17
Heidrun Schattke,
Dipl.-Sportlehrerin, Yogalehrerin (BDY)
Hatha Yoga für Fortgeschrittene
Voraussetzung: Besuch eines Yogakurses bzw. Vorerfahrungen im Yoga. Im Kurs werden Yogaübungen
und Atemtechniken fortgeführt und vertieft. Die Kursleiterin ist anerkannte Yogalehrerin der Gesellschaft für Yoga und altindische Medizin e. V., praktiziert und publiziert seit 1979 auf dem Gebiet des
Hatha Yoga.
Bitte mitbringen: bequeme, warme Kleidung, dicke, warme Socken, ein großes Handtuch
L 71 322 G
Hatha Yoga für Fortgeschrittene
26.2. - 21.5., Do., 18 - 19 Uhr / 16 Ustd.
Kurs auch am 2.4. und 9.4.
VHS - Kursraum 2, Selliner Straße 1 c
L 71 324 G
Hatha Yoga für Fortgeschrittene
26.2. - 21.5., Do., 19.15 - 20.15 Uhr / 16 Ustd.
Kurs auch am 2.4., und am 9.4.
VHS - Kursraum 2, Selliner Straße 1 c
L 71 326 G
Hatha Yoga für Fortgeschrittene
3.3. - 19.5., Di., 18 - 19 Uhr / 16 Ustd.
Kurs auch am 7.4.
Jugend- und Altenhilfeverein e. V., An der Kotsche 49
L 71 328 G
Hatha Yoga für Fortgeschrittene
3.3. - 19.5., Di., 19.15 - 20.15 Uhr / 16 Ustd.
Kurs auch am 7.4.
Jugend- und Altenhilfeverein e. V., An der Kotsche 49
53 EUR
Inge Schönfelder,
Yogalehrerin, Physiotherapeutin
53 EUR
Inge Schönfelder,
Yogalehrerin, Physiotherapeutin
53 EUR
Inge Schönfelder,
Yogalehrerin, Physiotherapeutin
53 EUR
Inge Schönfelder,
Yogalehrerin, Physiotherapeutin
345
71
GESUNDHEIT UND PERSÖNLICHKEIT
Gymnastik, Bewegung, Fitness
Wassergymnastik
Auch für Nichtschwimmer/-innen geeignet.
Dieser Kurs eignet sich für Menschen aller Altersgruppen, die gesundheitsfördernde Bewegungsübungen im Wasser präventiv betreiben wollen. Die Auftriebskräfte im Wasser und der Wasserwiderstand sind
eine Hilfe bei der Durchführung von Übungen zum Muskel- und Konditionsaufbau.
Bitte mitbringen: Badebekleidung, evtl. Badekappe
L 71 330 G
Wassergymnastik
23.2. - 27.4., Mo., 20 - 20.45 Uhr / 9 Ustd.
Schwimmhalle Grünauer Welle, Stuttgarter Allee 7
56 EUR
Dmitrij Malzew, Physiotherapeut
L 71 331 G
Wassergymnastik
23.2. - 27.4., Mo., 20.50 - 21.35 Uhr / 9 Ustd.
Schwimmhalle Grünauer Welle, Stuttgarter Allee 7
56 EUR
Dmitrij Malzew, Physiotherapeut
L 71 332 G
Wassergymnastik
24.2. - 5.5., Di., 10 - 10.45 Uhr / 10 Ustd.
Schwimmhalle Grünauer Welle, Stuttgarter Allee 7
L 71 333 G
Wassergymnastik
24.2. - 5.5., Di., 10.50 - 11.35 Uhr / 10 Ustd.
Schwimmhalle Grünauer Welle, Stuttgarter Allee 7
71
62 EUR
Ute Hennig,
Trainerin A-Lizenz, psychologische Beraterin
62 EUR
Ute Hennig,
Trainerin A-Lizenz, psychologische Beraterin
L 71 334 G
Wassergymnastik
27.2. - 8.5., Fr., 15.10 - 15.55 Uhr / 8 Ustd.
Schwimmhalle Grünauer Welle, Stuttgarter Allee 7
50 EUR
Dmitrij Malzew, Physiotherapeut
L 71 335 G
Wassergymnastik
4.5. - 6.7., Mo., 20 - 20.45 Uhr / 9 Ustd.
Schwimmhalle Grünauer Welle, Stuttgarter Allee 7
56 EUR
Dmitrij Malzew, Physiotherapeut
L 71 336 G
Wassergymnastik
4.5. - 6.7., Mo., 20.50 - 21.35 Uhr / 9 Ustd.
Schwimmhalle Grünauer Welle, Stuttgarter Allee 7
56 EUR
Dmitrij Malzew, Physiotherapeut
L 71 337 G
Wassergymnastik
12.5. - 7.7., Di., 10 - 10.45 Uhr / 9 Ustd.
Schwimmhalle Grünauer Welle, Stuttgarter Allee 7
L 71 338 G
Wassergymnastik
12.5. - 7.7., Di., 10.50 - 11.35 Uhr / 9 Ustd.
Schwimmhalle Grünauer Welle, Stuttgarter Allee 7
346
56 EUR
Ute Hennig,
Trainerin A-Lizenz, psychologische Beraterin
56 EUR
Ute Hennig,
Trainerin A-Lizenz, psychologische Beraterin
GESUNDHEIT UND PERSÖNLICHKEIT
L 71 339 G
Wassergymnastik
22.5. - 10.7., Fr., 15.10 - 15.55 Uhr / 8 Ustd.
Schwimmhalle Grünauer Welle, Stuttgarter Allee 7
50 EUR
Dmitrij Malzew, Physiotherapeut
L 71 340 G
Beckenbodenschule für Frauen
Das Beckenbodentraining ist empfehlenswert bei Neigung zur Blasenschwäche (Inkontinenz), nach Unterleibsoperationen, nach Geburten und den Wechseljahren.
Dieser Kurs wendet sich an Frauen, die Ihren Beckenboden spüren lernen wollen. Durch gezielte Übungen lernen die Teilnehmerinnen langsam ihren Beckenboden wahrzunehmen und zu kräftigen. Mit dem
zur Verfügung gestellten Skript können die Teilnehmerinnen zu Hause kursbegleitend oder selbstständig üben.
Bitte mitbringen: bequeme Kleidung, warme Socken, Handtuch
25.3. - 3.6., Mi., 10 - 11 Uhr / 13 Ustd.
44 EUR
Physiotherapie Herbst, Lützner Straße 193
Annett Mann, Physiotherapeutin
L 71 342 G
Fitnesstraining zur Vorbeugung von Rückenschmerzen und
Wirbelsäulenbeschwerden
Für alle Altersgruppen zur Prävention geeignet. Die Teilnehmer/-innen lernen und üben Techniken zur
Dehnung, Entspannung, Kräftigung der Muskulatur und Entlastung der Wirbelsäule. Pilatesübungen können das Rückenprogramm ergänzen.
Bitte mitbringen: bequeme Kleidung, dicke Socken, Hallenschuhe, ein großes Handtuch
25.2. - 24.6., Mi., 19.05 - 20.05 Uhr / 23 Ustd.
55 EUR
Max-Klinger-Schule, Gymnastikraum, Miltitzer Weg 4
Brita Baldus,
Dipl.-Sportlehrerin, Sporttherapeutin
L 71 344 G
Rückenprävention und Pilates
Für alle Altersgruppen geeignet. Die Teilnehmenden lernen, mit Dehn- und Kräftigungsübungen die
Muskeln zu stärken und zu formen sowie die Haltung zu verbessern und ein kräftiges Körperzentrum
aufzubauen. Dabei wird Wissen zur Entlastung der Wirbelsäule und des Rückens vermittelt, das auch im
Alltag angewendet werden kann. Die Pilatesübungen werden sehr bewusst in Verbindung mit der Atmung
ausgeführt, so dass das Training Körper und Geist in Einklang bringt und den Stressabbau unterstützt.
Bitte mitbringen: bequeme Kleidung, dicke Socken, Wechselschuhe, ein großes Handtuch
25.2. - 24.6., Mi., 18 - 19 Uhr / 23 Ustd.
53 EUR
Max-Klinger-Schule, Gymnastikraum, Miltitzer Weg 4
Brita Baldus,
Dipl.-Sportlehrerin, Sporttherapeutin
L 71 346 G
Pilates Workshop
Das Ganzkörpertraining nach Joseph Pilates kombiniert Atemtechnik, Kraftübungen, Koordination und
Stretching. Körpergewebe wie Muskeln und Bindegewebe werden gezielt und ganzheitlich trainiert.
Keine Vorkenntnisse nötig! In jedem Alter geeignet, probieren Sie es aus!
Bitte mitbringen: bequeme, warme Kleidung, dicke, warme Socken, ein großes Handtuch, Isomatte oder
Decke
14.3., Sa., 13 - 15.15 Uhr / 3 Ustd.
40 EUR
VHS - Kursraum 2, Selliner Straße 1 c
Tim Zimmermann,
Dipl.-Sportlehrer, Tai-Chi/Qigong Lehrer, Pilates-Fachtrainer
347
71
GESUNDHEIT UND PERSÖNLICHKEIT
L 71 347 G
Pilates für alle, die vormittags Zeit haben
Das Ganzkörpertraining nach Joseph Pilates kombiniert Atemtechnik, Kraftübungen, Koordination und Stretching. Im Zentrum stehen Bauch, Hüften, Po und Rücken, die Körpermitte, im Pilates auch „Powerhouse“ genannt. Pilates kräftigt, entspannt und dehnt auf
sanfte Weise die tiefen Muskeln. Der Körper wird straff und geschmeidig, die Haltung aufrecht. Die Bewegungen werden sehr bewusst und mit großer Konzentration ausgeführt.
Die Übungen sind sehr effektiv und zeigen rasch Erfolge. Wie intensiv das Training ist, können Sie individuell variieren. Keine Vorkenntnisse nötig! In jedem Alter geeignet!
Bitte mitbringen: bequeme Kleidung, rutschfeste Socken und ein großes Handtuch
25.3. - 1.7., Mi., 10 - 11 Uhr / 19 Ustd.
49 EUR
Komm-Haus, Selliner Straße 17
Tim Zimmermann,
Dipl.-Sportlehrer, Tai-Chi/Qigong Lehrer, Pilates-Fachtrainer
L 71 348 G
Sanfte Gymnastik und Pilates am Nachmittag
Im Kurs werden Übungen aus der sanften Gymnastik und dem Pilates kombiniert. Pilatestraining ist ein Bewegungsprogramm für Körper und Geist. Es basiert auf bewusster Atmung und aktiviert die Rumpf stabilisierenden Muskeln. Dehn- und Kräftigungsübungen zielen darauf ab, die Haltung zu verbessern und ein kräftiges Körperzentrum aufzubauen. Alle Übungen finden ihren Ursprung in der Körpermitte, dem so genannten
Powerhouse (Muskeln im Bauch, Rücken und Beckenboden) und garantieren eine belastungsfreie Beweglichkeit aller Glieder. Pilates ist unabhängig von Alter und körperlicher Leistungsfähigkeit durchführbar.
Bitte mitbringen: bequeme Kleidung, rutschfeste, dicke Socken und ein großes Handtuch
3.3. - 30.6., Di., 17.15 - 18.15 Uhr / 23 Ustd.
54 EUR
Komm-Haus, Selliner Straße 17
Silke Zeidler-Lehmann,
Übersetzerin Engl./Span., Pilates-Trainerin B-Lizenz, Aroha-Instructor
71
L 71 350 G
Selbstbehauptung und Selbstverteidigung
Mehr Selbstvertrauen im Alltag durch das Üben und Erlenen von einfachen Methoden und Techniken
zum Selbstschutz. Lernen Sie das Erkennen und Vermeiden von Gefahrensituationen und den Umgang
mit diesen. Stärken Sie ihr Selbstvertrauen!
12.3. - 28.5., Do., 19.45 - 21 Uhr / 15 Ustd.
50 EUR
KENKO-Zentrum des Shorai Do Kempo Dojo Leipzig e. V.,
Schönauer Straße 240
Falko Seppelt, Kampfkunstlehrer
L 71 352 G
Herz-Kreislauf-Training und Muskelkräftigung
Zur Schulung des Herz-Kreislauf-Systems erlernen die Teilnehmer/-innen ein abwechslungsreiches Programm - bestehend aus einem Herz-Kreislauf-Training sowie Kräftigungsübungen mit und ohne Handgerät für den Muskelaufbau im Rücken-, Bauch-, Oberschenkel- und Armbereich. Ein Kurs für jede/-n
ohne Altersbeschränkung. Die Kursstunde endet mit Stretching und Entspannung.
Bitte mitbringen: bequeme Kleidung, rutschfeste Turnschuhe und ein großes Handtuch
2.2. - 4.5., Mo., 17.45 - 18.45 Uhr / 17 Ustd.
65 EUR
Kursraum Lausen, Zschochersche Allee 5b (Fam. Malzew)
Dmitrij Malzew, Physiotherapeut
L 71 354 G
Medizin nach Noten - Tanzgymnastik für Junggebliebene
Der Kurs bietet ein maßvolles Fitnesstraining mit Elementen aus dem Kreistanz, Volkstanz, geselligem Tanz
aus aller Welt. In gelöster Gruppenatmosphäre wird körperliche Aktivierung mit Erholung und
Entspannung vereint. Das schafft gute Laune und Freude an der Bewegung- auch oder gerade bei gesundheitlicher Beeinträchtigung. Es können nicht nur neue soziale Kontakte geknüpft, sondern auch alterstypische Probleme vermindert und die Lebensqualität erhöht werden. Für die Teilnahme brauchen Sie keine/n
Partner/-in. Auch Vorkenntnisse sind nicht erforderlich. Bitte rutschfeste Wechselschuhe mitbringen.
23.3. - 22.6., Mo., 10 - 11 Uhr / 16 Ustd.
53 EUR
Physiotherapie Herbst, Lützner Straße 193
Karin Herbst
348
GESUNDHEIT UND PERSÖNLICHKEIT
L 71 356 G
Gymnastik für Frauen und Männer ab 55
Es erwartet Sie ein gesundheitsorientiertes Bewegungsprogramm - speziell für Teilnehmer/-innen ab
55 - das auch Informationen für ein rückengerechtes Verhalten im Alltag einschließt. Kraft-, Dehnungsund Mobilisierungsübungen dienen der Stärkung der Muskulatur, der Stabilisierung und Entlastung der
Wirbelsäule und fördern die Beweglichkeit. In gelöster Gruppenatmosphäre können bei ansprechender
Musik nicht nur neue soziale Kontakte geknüpft, sondern auch alterstypische Probleme, z. B. Osteoporose, vermindert und die Lebensqualität erhöht werden. Ein vielseitiges Training des Herz-KreislaufSystems sowie kleine Geschicklichkeitsübungen sorgen dafür, dass die Freude an der Bewegung nicht zu
kurz kommt.
Bitte mitbringen: bequeme Kleidung, rutschfeste Turnschuhe, großes Handtuch
23.3. - 22.6., Mo., 11.15 - 12.15 Uhr / 16 Ustd.
53 EUR
Physiotherapie Herbst, Lützner Straße 193
Karin Herbst
L 71 360 G
Gymnastik zur Konditionsverbesserung
Zur Schulung des Herz-Kreislauf-Systems erlernen die Teilnehmer/-innen Kombinationen am Steppbrett
im Einsteigerbereich. Ausgewogene Übungen im Problemzonen- und Stretchingbereich dienen dem Aufbau, der Straffung und Entspannung der Muskulatur.
Bitte mitbringen: bequeme Kleidung, rutschfeste Turnschuhe
23.2. - 6.7., Mo., 18.50 - 19.50 Uhr / 24 Ustd.
53 EUR
Komm-Haus, Selliner Straße 17
Undine Pötzsch, Sportlehrerin
L 71 362 G
Power-Mix
Ein Mix aus Aerobic und abwechslungsreichen Übungen zur Kräftigung der Bauch-, Gesäß- und Rückenmuskulatur - eine Gymnastik, die Ihren Kreislauf „in die Gänge“ bringt. Das Training wird mit einem
Stretching abgerundet.
Bitte mitbringen: bequeme Kleidung, rutschfeste Turnschuhe, ein großes Handtuch
3.3. - 30.6., Di., 18.45 - 19.45 Uhr / 23 Ustd.
67 EUR
Mannheimer Straße, Gymnastikraum,
Ecke Alte Salzstraße 117
Silke Zeidler-Lehmann,
Übersetzerin Engl./Span., Pilates-Trainerin B-Lizenz, Aroha-Instructor
L 71 364 G
Oriental Fitness - Oriental Pop
Beim Oriental-Fitness/Oriental-Pop erwartet Sie ein breitgefächertes Bewegungsprogramm. Das Erlernen der
Isolationstechnik hilft, Verkrampfungen und Versteifungen sanft zu lösen. Jede Stunde beginnt mit einer
Technikeinführung für die Schritte und Bewegungen, welche nach und nach zu einem kompletten Tanz
zusammengefügt werden und dadurch die Koordinationsfähigkeit verbessern. Nach dem Fitnesstraining zu
orientalischer Musik klingt der Kursabend mit einem angenehmen Stretching- und Entspannungsteil aus.
Vorkenntnisse sind nicht erforderlich.
Bitte mitbringen: bequeme, körpernahe Gymnastikkleidung, Gymnastikschuhe, Tuch für die Hüfte,
Schleier, ein großes Handtuch
24.3. - 30.6., Di., 19.45 - 21 Uhr / 23 Ustd.
77 EUR
Komm-Haus, Selliner Straße 17
Katja Mülsow, Dozentin für orientalischen Tanz
L 71 368 G
Fitnessgymnastik mit Latino-Elementen
Abwechslungsreiche Übungen zur Kräftigung der Bauch-, Gesäß- und Rückenmuskulatur werden ergänzt
durch Kombinationen am Steppbrett und Latino-Fitness - einem intensiven Herz-Kreislauf-Training nach
lateinamerikanischen Rhythmen. Vielseitige Schrittkombinationen ermöglichen ein dynamisches Workout-Konzept, das einfach jeden mitreißt. Die Kursstunde wird mit einem Stretching abgerundet.
Bitte mitbringen: bequeme Kleidung, rutschfeste Turnschuhe und ein großes Handtuch
25.2. - 1.7., Mi., 19.15 - 20.15 Uhr / 24 Ustd.
58 EUR
Komm-Haus, Selliner Straße 17
Jörg Kerstan, Diplomlehrer
349
71
GESUNDHEIT UND PERSÖNLICHKEIT
ZUMBA Fitness® - ein intensives Herz-Kreislauf-Training nach lateinamerikanischen Rhythmen
ZUMBA Fitness® ist ein hocheffektives Cardiotraining. Mit den Zwillingen Panayotov erleben Sie intensive Bewegungen und vielseitige Schrittkombinationen nach lateinamerikanischen Rhythmen, die einfach jede/n mitreißen. In mehr als 35 Ländern ist dieses Latin-Workout längst ein weltweiter Renner you have to feel it! Ein Kurs für alle, die es intensiv, rhythmisch und schweißtreibend mögen.
Bitte mitbringen: bequeme Kleidung, rutschfeste Turnschuhe und ein großes Handtuch
ZUMBA Fitness® - ein intensives Herz-Kreislauf-Training
nach lateinamerikanischen Rhythmen
23.2. - 6.7., Mo., 15.30 - 16.30 Uhr / 24 Ustd.
64 EUR
Komm-Haus, Selliner Straße 17
Iliyan Panayotov,
Tänzer, Choreograf, Zumba® Instructor
L 71 370 G
ZUMBA Fitness® - ein intensives Herz-Kreislauf-Training
nach lateinamerikanischen Rhythmen
23.2. - 6.7., Mo., 16.40 - 17.40 Uhr / 24 Ustd.
64 EUR
Komm-Haus, Selliner Straße 17
Iliyan Panayotov,
Tänzer, Choreograf, Zumba® Instructor
L 71 371 G
ZUMBA Fitness® - ein intensives Herz-Kreislauf-Training
nach lateinamerikanischen Rhythmen
23.2. - 6.7., Mo., 17.45 - 18.45 Uhr / 24 Ustd.
64 EUR
Komm-Haus, Selliner Straße 17
Iliyan Panayotov,
Tänzer, Choreograf, Zumba® Instructor
L 71 372 G
ZUMBA Fitness® - ein intensives Herz-Kreislauf-Training
nach lateinamerikanischen Rhythmen
5.3. - 9.7., Do., 18.15 - 19.15 Uhr / 21 Ustd.
63 EUR
Sportschule Mustang e. V., Heilbronner Straße 16/Haus B
Christian Bergmann, Zumba® Instructor
L 71 374 G
ZUMBA Fitness® - ein intensives Herz-Kreislauf-Training
nach lateinamerikanischen Rhythmen
13.3. - 10.7., Fr., 10 - 11 Uhr / 19 Ustd.
62 EUR
Sportschule Mustang e. V.,
Heilbronner Straße 16/Haus B
Christian Bergmann, Zumba® Instructor
L 71 376 G
71
ZUMBA Fitness® - mit Bewegung
nach lateinamerikanischen Rhythmen den Tag beginnen
24.3. - 30.6., Di., 8 - 9 Uhr / 19 Ustd.
62 EUR
Sportschule Mustang e. V.,
Heilbronner Straße 16/Haus B
Christian Bergmann, Zumba® Instructor
L 71 378 G
Bitte beachten Sie:
Wenn Sie nach Ihrer Anmeldung keine Nachricht von
uns erhalten, erwarten wir Sie zum Kursbeginn.
350
SPRACHEN
SPRACHEN
HINWEIS
Weiterführende Informationen zu unseren Sprachkursen finden Sie im „Wegweiser Sprachen“ ab
Seite 240. Um den für Sie richtigen Kurs zu finden, beraten wir Sie gern im Fachbereich Sprachen,
Terminvereinbarung unter Tel. 123-6041.
Englisch für Senioren
HINWEIS
In den Sprachkursen für Senioren ist der Unterricht ist auf die Lernbedürfnisse und das Lerntempo
älterer Menschen abgestimmt.
L 71 400 G
Englisch für Senioren A1, Neubeginn für Anfangende,
5 - 7 Teilnehmer/-innen
Dieser Kurs ist für Anfangende ohne Vorkenntnisse geeignet. Mit verschiedenen Aktivitäten werden erste
Grundkenntnisse in der englischen Sprache erworben. Aussprache- und Hörübungen stehen hierbei im
Vordergrund. Der Unterricht ist auf die Lernbedürfnisse und das Lerntempo älterer Menschen abgestimmt.
Beim Lernen in der Kleingruppe hat jede/r größtmögliche Sprechanteile und kann optimal gefördert werden.
Lehrbuch wird im Kurs bekannt gegeben.
19.3. - 25.6., Do., 15.45 - 17.15 Uhr / 24 Ustd.
127 EUR
VHS in Grünau, Stadtteilladen, Stuttgarter Allee 19
Dr. Ursula Leiteritz,
Dipl.-Lehrerin für Russisch/Englisch; Erwachsenenbildnerin
L 71 402 G
Englisch für Senioren A1.2 - Anfänger/-innenniveau,
5 - 7 Teilnehmer/-innen
Sie haben einen Englisch-Anfänger/-innenkurs besucht und/oder besitzen nur wenig Englischkenntnisse?
Im Kurs lernen Sie, einfache Sätze zu verstehen und zu verwenden. Sie können einfache Sprachsituationen meistern, z. B. sich und andere vorstellen, ins Hotel einchecken, im Restaurant bestellen, nach Sehenswürdigkeiten fragen. Sie können sich auf einfache Art verständigen, wenn Ihr Gesprächspartner langsam und deutlich spricht und bereit ist zu helfen. Sie erlangen nach ca. 4 - 6 Semestern die Niveaustufe
A1 des Gemeinsamen Europäischen Referenzrahmens (GER). Auf die Lernbedürfnisse älterer Menschen
wird eingegangen.
Lehrbuch: Living English A1, Longmann, ISBN 1-4058-2922-9, ab Unit 4/5
3.3. - 26.5., Di., 12.45 - 14.15 Uhr / 24 Ustd.
127 EUR
VHS in Grünau, Stadtteilladen, Stuttgarter Allee 19
Katja Schmidt,
Magister Anglistik, Hispanistik, BWL
L 71 403 G
Englisch für Senioren A1.3 - Anfänger/-innenniveau,
5 - 7 Teilnehmer/-innen
Sie haben einen Englisch-Anfänger/-innenkurs besucht und/oder besitzen nur wenige Englischkenntnisse?
Im Kurs lernen Sie, einfache Sätze zu verstehen und zu verwenden. Sie können einfache Sprachsituationen meistern, z. B. sich und andere vorstellen, ins Hotel einchecken, im Restaurant bestellen, nach Sehenswürdigkeiten fragen. Sie können sich auf einfache Art verständigen, wenn Ihr Gesprächspartner langsam und deutlich spricht und bereit ist zu helfen. Sie erlangen nach ca. 4 - 6 Semestern die Niveaustufe
A1 des Gemeinsamen Europäischen Referenzrahmens (GER).
Lehrbuch: Living English A1, Longmann, ISBN 1-4058-2922-9, ca. ab Unit 4.2
3.3. - 26.5., Di., 16.15 - 17.45 Uhr / 24 Ustd.
127 EUR
VHS in Grünau, Stadtteilladen, Stuttgarter Allee 19
Liane Voigt, Diplomlehrerin
351
71
SPRACHEN
L 71 404 G
Englisch für Senioren A1.7 und Wiederanfangende,
5 - 7 Teilnehmer/-innen
Fortsetzungskurs aus dem Herbstsemester 2014, geeignet auch für Englischlernende mit elementaren
Grundkenntnissen (z. B. Schulenglisch, das lange nicht mehr angewendet wurde) und erweitert diese
Stück für Stück. Sie lernen, vertraute, alltägliche Ausdrücke und ganz einfache Sätze in der Fremdsprache zu verstehen und anzuwenden. Die Themengebiete „über Vergangenheit sprechen“ sowie „Geschichten und Geschichte“ werden behandelt. Nach Abschluss des Lehrbuches sind Sie in der Lage, sich auf Englisch mit Muttersprachler/-innen zu verständigen, wenn diese langsam und deutlich sprechen. Beim Lernen
in der Kleingruppe hat jede/r größtmögliche Sprechanteile und kann optimal gefördert werden.
Lehrbuch: Beenden von Living English A1, Longmann, ISBN 1-4058-2922-9
11.3. - 3.6., Mi., 10.45 - 12.15 Uhr / 24 Ustd.
127 EUR
VHS in Grünau, Stadtteilladen, Stuttgarter Allee 19
Franziska Opitz, M. A. Englisch
L 71 405 G
Englisch für Senioren Englisch A2 und Wiedereinsteiger,
8 - 10 Teilnehmer/-innen
Fortsetzungskurs aus dem Herbstsemester 2014, auch geeignet für Neueinsteiger mit entsprechenden
Vorkenntnissen. Verschiedene alltagsnahe Themenbereiche bilden den Inhalt dieses Kurses. Mit abwechslungsreichen Aktivitäten und Dialogen werden neue Grammatik und Redewendungen erarbeitet und
der Wortschatz erweitert. Im Kurs werden die vier Fertigkeiten (Hören, Lesen, Sprechen und Schreiben)
abwechselnd trainiert, was den Kursteilnehmer/-innen ermöglicht, ihre erworbenen Fähigkeiten auf Reisen, in Alltag oder Freizeit anzuwenden. In jeder Unterrichtsstunde haben die Teilnehmenden die Gelegenheit, sich auf Englisch zu unterhalten, um möglichst alltagsnahe Sprechsituationen zu üben.
Lehrbuch: Living English A2, Longman, ISBN 1-405-82916-8,
10.3. - 23.6., Di., 9 - 10.30 Uhr / 30 Ustd.
99 EUR
VHS in Grünau, Stadtteilladen, Stuttgarter Allee 19
Franziska Opitz, M. A. Englisch
L 71 406 G
71
Englisch für Senioren, Konversation und Auffrischung auf Niveau B1,
5 - 7 Teilnehmer/-innen
Fortsetzungskurs aus dem Herbstsemester 2014, auch geeignet für Neueinsteiger mit entsprechenden
Vorkenntnissen. Verschiedene alltagsnahe Themenbereiche bilden den Inhalt dieses Kurses. Mit abwechslungsreichen Aktivitäten und Dialogen werden neue Grammatik und Redewendungen erarbeitet und
der Wortschatz erweitert. Im Kurs werden die vier Fertigkeiten (Hören, Lesen, Sprechen und Schreiben)
abwechselnd trainiert. Dies ermöglicht den Kursteilnehmer/-innen, ihre erworbenen Fähigkeiten in Alltag, auf Reisen oder Freizeit anzuwenden.
Lehrbuch: Living English A2, Longman, ISBN 1-405-82916-8, ab Unit 4/5
11.3. - 3.6., Mi., 9 - 10.30 Uhr / 24 Ustd.
127 EUR
VHS in Grünau, Stadtteilladen, Stuttgarter Allee 19
Franziska Opitz, M. A. Englisch
L 71 408 G
Englisch für Senioren, Konversation und Auffrischung auf Niveau B1,
11 - 13 Teilnehmer/-innen
Fortsetzungskurs aus dem Herbstsemester 2014, geeignet auch für Neueinsteiger mit entsprechenden
Vorkenntnissen. Im Kurs können Sie mit interessanten spielerischen Aktivitäten Ihre bereits vorhandenen
Kenntnisse der englischen Sprache auffrischen und neue Wörter und Wendungen hinzulernen. Die vier
Fertigkeiten (Hören, Lesen, Sprechen und Schreiben) werden am Beispiel verschiedener alltagsnaher
Themenbereiche abwechselnd geübt. Dies ermöglicht Ihnen, Ihre erworbenen Fähigkeiten im Alltag, in
der Freizeit oder auf Reisen anzuwenden.
Lehrbuch: Living English B1, Longmann, ISBN 1-405-82918-4, ca. ab Unit 4.3
4.3. - 8.7., Mi., 16.15 - 17.45 Uhr / 34 Ustd.
82 EUR
kein Kurs am 13.5.
VHS in Grünau, Stadtteilladen, Stuttgarter Allee 19
Liane Voigt, Diplomlehrerin
352
SPRACHEN
Englisch Standardprogramm
L 71 410 G
Englisch A1 - Neubeginn für Anfangende, 5 - 7 Teilnehmer/-innen
Sie haben keinen Schul- bzw. außerschulischen Englischunterricht besucht? Im Kurs lernen Sie einfache
Sätze zu verstehen und zu verwenden. Sie können einfache Sprachsituationen meistern, z. B. sich und
andere vorstellen, Einchecken ins Hotel, Bestellen im Restaurant, nach Sehenswürdigkeiten und dem Weg
fragen. Sie können sich auf einfache Art verständigen, wenn Ihr Gesprächspartner langsam und deutlich
spricht und bereit ist zu helfen. Sie erlangen nach ca. 4 - 6 Semestern die Niveaustufe A1 des Gemeinsamen Europäischen Referenzrahmens (GER).
Lehrbuch wird im Kurs bekannt gegeben.
24.3. - 16.6., Di., 19.30 - 21 Uhr / 24 Ustd.
127 EUR
VHS in Grünau, Stadtteilladen, Stuttgarter Allee 19
Andrew Watts, Native Spaeker
L 71 412 G
Englisch A1.2 - Anfänger/-innenniveau, 5 - 7 Teilnehmer/-innen
Sie haben einen Englisch-Anfänger/-innenkurs besucht und/oder besitzen nur wenige Englischkenntnisse?
Im Kurs lernen Sie, einfache Sätze zu verstehen und zu verwenden. Sie können einfache Sprachsituationen meistern, z. B. sich und andere vorstellen, ins Hotel einchecken, im Restaurant bestellen, nach Sehenswürdigkeiten fragen. Sie können sich auf einfache Art verständigen, wenn Ihr Gesprächspartner langsam und deutlich spricht und bereit ist zu helfen. Sie erlangen nach ca. 4 - 6 Semestern die Niveaustufe
A1 des Gemeinsamen Europäischen Referenzrahmens (GER).
Lehrbuch: Living English A1, Longmann, ISBN 1-4058-2922-9, ab Unit 4/5
9.3. - 8.6., Mo., 19.30 - 21 Uhr / 24 Ustd.
127 EUR
VHS in Grünau, Stadtteilladen, Stuttgarter Allee 19
Katja Schmidt,
Magister Anglistik, Hispanistik, BWL
L 71 416 G
Englisch A1.3 und Wiederanfangende, 5 - 7 Teilnehmer/-innen
Fortsetzungskurs aus dem Herbstsemester 2014, geeignet auch für Englischlernende mit elementaren
Grundkenntnissen (z. B. Schulenglisch, das lange nicht mehr angewendet wurde) und erweitert diese
Stück für Stück. Sie lernen, vertraute, alltägliche Ausdrücke und ganz einfache Sätze in der Fremdsprache zu verstehen und anzuwenden. Die Themengebiete „Alltagssituationen und Hausarbeit“ sowie
„Geschichten und Geschichte“ werden behandelt. Nach Abschluss des Lehrbuches sind Sie in der Lage,
sich auf Englisch mit Muttersprachler/-innen zu verständigen, wenn diese langsam und deutlich sprechen.
Beim Lernen in der Kleingruppe hat jede/r größtmögliche Sprechanteile und kann optimal gefördert
werden.
Lehrbuch: Living English A1, Longmann, ISBN 1-4058-2922-9, ab Unit 9/10
5.3. - 11.6., Do., 17.45 - 19.15 Uhr / 24 Ustd.
127 EUR
VHS in Grünau, Stadtteilladen, Stuttgarter Allee 19
Dr. Ursula Leiteritz,
Dipl.-Lehrerin für Russisch/Englisch; Erwachsenenbildnerin
L 71 418 G
Englisch A 1.5 und Wiederanfangende, 5 -7 Teilnehmer/-innen
Fortsetzungskurs aus dem Herbstsemester 2014, geeignet auch für Englischlernende mit elementaren
Grundkenntnissen (z. B. Schulenglisch, das lange nicht mehr angewendet wurde) und erweitert diese
Stück für Stück. Sie lernen, vertraute, alltägliche Ausdrücke und ganz einfache Sätze in der Fremdsprache zu verstehen und anzuwenden. Die Themengebiete „über Vergangenheit sprechen“ sowie „Geschichten und Geschichte“ werden behandelt. Nach Abschluss des Lehrbuches sind Sie in der Lage, sich auf Englisch mit Muttersprachler/-innen zu verständigen, wenn diese langsam und deutlich sprechen. Beim Lernen
in der Kleingruppe hat jede/r größtmögliche Sprechanteile und kann optimal gefördert werden.
Lehrbuch: Beenden von Living English A1, Longmann, ISBN 1-4058-2922-9
5.3. - 11.6., Do., 19.30 - 21 Uhr / 24 Ustd.
127 EUR
VHS in Grünau, Stadtteilladen, Stuttgarter Allee 19
Dr. Ursula Leiteritz,
Dipl.-Lehrerin für Russisch/Englisch; Erwachsenenbildnerin
353
71
SPRACHEN
L 71 420 G
Englisch A2: Wiederholen - Aktivieren - Kommunizieren,
8 - 10 Teilnehmer/-innen
Fortsetzungskurs aus dem Herbstsemester 2014, auch geeignet für Neueinsteiger mit entsprechenden
Vorkenntnissen. Sie haben bereits einen Kurs auf Niveau A2 abgeschlossen, aber Ihnen "fehlen noch die
Worte"? Oder Sie möchten Ihre verschütteten Vorkenntnisse reaktivieren und die wichtigsten Grundlagen des Niveaus A2 festigen und vertiefen? Vielleicht suchen Sie auch einen Wiedereinstieg ins Englische? Dann sind Sie in diesem Kurs richtig. In entspannter Atmosphäre und mit viel Spaß trainieren Sie
mit einem Muttersprachler das Hören, das Lesen, das Schreiben und vor allem das Sprechen. Auf diese
Weise gewinnen Sie die notwendige Sicherheit, um erfolgreich englisch zu kommunizieren.
Lehrbuch: Living English A2, Longman, ISBN 1-405-82916-8
10.3. - 23.6., Di., 18 - 19.30 Uhr / 30 Ustd.
99 EUR
VHS in Grünau, Stadtteilladen, Stuttgarter Allee 19
Andrew Watts, Native Spaeker
L 71 432 G
Englisch B1.2, 8 - 10 Teilnehmer/-innen
Fortsetzungskurs aus dem Herbstsemester 2014, auch geeignet für Neueinsteiger mit entsprechenden
Vorkenntnissen. Im Kurs lernen Sie, in einfachen zusammenhängenden Sätzen Erfahrungen auszudrücken,
Ereignisse zu beschreiben und Ihre Meinungen und Pläne kurz zu erklären. Sie können eine Geschichte
erzählen oder die Handlung eines Buches oder Films wiedergeben und Ihre Reaktionen beschreiben. Sie
können die meisten Situationen bewältigen, denen man auf Reisen im Sprachgebiet begegnet.
Lehrbuch: Living English B1, Longmann, ISBN 1-405-82918-4, ab Unit 2/3
4.3. - 17.6., Mi., 18 - 19.30 Uhr / 30 Ustd.
99 EUR
VHS in Grünau, Stadtteilladen, Stuttgarter Allee 19
Dr. Ursula Leiteritz,
Dipl.-Lehrerin für Russisch/Englisch; Erwachsenenbildnerin
L 71 434 G
71
English Refresher A2/ B1: Survival English and Reading,
8 - 10 Teilnehmer/-innen
Let’s repeat and apply survival English phrases in conversation (e. g. travelling) and listen to authentic
English (CD, DVD). And why not improve and consolidate vocabulary by reading stories and summarizing
them (e. g. Penguin Readers, level 4, but also Landeskunde)? Use of English (vocab and grammar) will be
improved as well. Auch für Wiedereinsteiger mit entsprechenden Vorkenntnissen geeignet. Eine
Probestunde ist möglich.
Lehrbuch: GREAT! SURVIVAL ENGLISH (Basisbuch), Klett, ISBN-Nr. 978-3-12-501495-4, bitte planen Sie
zusätzlich ca. 5 EUR für Material ein.
23.3. - 13.7., Mo., 16.30 - 18 Uhr / 30 Ustd.
99 EUR
VHS in Grünau, Stadtteilladen, Stuttgarter Allee 19
Dagmar Kujumdshiev,
Dipl.-Päd. für Englisch und Deutsch
Zertifikate
An der Volkshochschule können Sie internationale und
deutschlandweit anerkannte Zertifikate erwerben.
Fragen Sie in den Fachbereichen!
354
SPRACHEN
Romanische Sprachen
L 71 450 G
Französisch A1 - intensiv am Vormittag, Einsteigen und Auffrischen,
5 - 7 Teilnehmer/-innen
Sie mögen Frankreich und besitzen wenige bzw. gar keine Französischkenntnisse? Vielleicht planen Sie,
Frankreich in Kürze zu besuchen und wollen sich ein wenig mit der Sprache vertraut machen. Dann zögern
Sie nicht, sich dieser wohlklingenden Sprache systematisch zu nähern. Die in diesem Kurs erworbenen
Sprachkenntnisse können auch im Urlaub oder auf Reisen in französischsprachige Länder angewendet
werden. Beim Lernen in der Kleingruppe haben die Teilnehmenden größtmögliche Sprechanteile, können dadurch intensiv lernen und werden optimal gefördert.
Lehrmaterial wird im Kurs bekannt gegeben.
2.3. - 20.4., Mo., 10 - 11.30 Uhr / 16 Ustd.
84 EUR
VHS in Grünau, Stadtteilladen, Stuttgarter Allee 19
Kathrin Kirbes,
Französisch-, Russisch-, DaF-Lehrerin
L 71 451 G
Französisch A1 - Neubeginn für Anfänger/-innen, 5 - 7 Teilnehmer/-innen
Geeignet für Anfänger/-innen ohne Vorkenntnisse. Sie mögen Frankreich und die französische Sprache?
Dann zögern Sie nicht, sich dieser wohlklingenden Sprache systematisch zu nähern. Die in diesem Kurs
erworbenen Sprachkenntnisse können auch im Urlaub oder auf Reisen in französischsprachige Länder
angewendet werden. In einer kleinen Gruppe ist ein intensives Lernen möglich.
Lehrbuch: Voyages Neu A1, Klett, ISBN 978-3-12-529412-6
17.3. - 9.6., Di., 17.30 - 19 Uhr / 24 Ustd.
127 EUR
VHS - Kursraum 1, Selliner Straße 1 c
Kathrin Kirbes,
Französisch-, Russisch-, DaF-Lehrerin
L 71 452 G
Französisch A1.2 - Anfänger/-innenniveau, 5 - 7 Teilnehmer/-innen
Fortsetzungskurs aus dem Herbstsemester 2014. Geeignet für weitere Interessent/-innen mit Kenntnissen
auf Anfänger/-innenniveau (z. B. Besuch eines Französisch-Anfänger/-innenkurses). Die in diesem Kurs
erworbenen Sprachkenntnisse können auch im Urlaub oder auf Reisen in französischsprachige Länder
angewendet werden. Beim Lernen in der Kleingruppe haben die Teilnehmenden größtmögliche Sprechanteile, können dadurch intensiv lernen und werden optimal gefördert.
Lehrbuch: Voyages Neu A1, Klett, ISBN 978-3-12-529412-6, ab Lektion 5
26.2. - 4.6., Do., 19.30 - 21 Uhr / 24 Ustd.
127 EUR
Kein Kurs am 20.11.
VHS - Kursraum 1, Selliner Straße 1 c
Kathrin Kirbes,
Französisch-, Russisch-, DaF-Lehrerin
L 71 454 G
Französisch A1.4 und Wiederanfangende, 5 - 7 Teilnehmer/-innen
Fortsetzungskurs aus dem Herbstsemester 2014. Geeignet für weitere Interessierte mit Kenntnissen auf
Anfänger/-innenniveau (z. B. Besuch eines Französisch-Anfänger/-innenkurses). Die in diesem Kurs erworbenen Sprachkenntnisse können auch im Urlaub oder auf Reisen in französischsprachige Länder angewendet werden. Beim Lernen in der Kleingruppe haben die Teilnehmenden größtmögliche Sprechanteile, können dadurch intensiv lernen und werden optimal gefördert.
Lehrbuch: Voyages Neu A1, Klett, ISBN 978-3-12-529412-6, ab Lektion 8/9
26.2. - 4.6., Do., 16.15 - 17.45 Uhr / 24 Ustd.
127 EUR
VHS - Kursraum 1, Selliner Straße 1 c
Kathrin Kirbes,
Französisch-, Russisch-, DaF-Lehrerin
355
71
SPRACHEN
L 71 455 G
Französisch A1/A2: Wiederholen, Aktivieren, Auffrischen,
5 - 7 Teilnehmer/-innen
Sie haben einen Französischkurs A1 beendet oder besitzen entsprechende Vorkenntnisse? Inhalt des Kurses sind Wiederholung und Auffrischung des bereits Erlernten, landeskundliche Informationen zu Paris,
Provence, Bretagne verbunden mit der Wiederholung und dem Erwerb neuer Redemittel zur Bewältigung von Situationen wie Orientierung in einer Stadt (mit öffentlichen Verkehrsmitteln), Restaurant- und
Cafébesuch, Arztbesuch, Apotheke, Berufsleben, Freizeitaktivitäten, Wohnen. Die in diesem Kurs erworbenen Sprachkenntnisse können auch im Urlaub oder auf Reisen in französischsprachige Länder angewendet werden. Beim Lernen in der Kleingruppe haben die Teilnehmenden größtmögliche Sprechanteile, können dadurch intensiv lernen und werden optimal gefördert.
Lehrbuch: Voyages Neu A2, Klett, ISBN 978-3-12-529422-6, ab Lektion 3
26.2. - 4.6., Do., 18 - 19.30 Uhr / 24 Ustd.
127 EUR
VHS - Kursraum 1, Selliner Straße 1 c
Kathrin Kirbes,
Französisch-, Russisch-, DaF-Lehrerin
L 71 457 G
Italienisch A1 am Nachmittag - Neubeginn für Anfangende,
5 - 7 Teilnehmer/-innen
Sie mögen Italien und die italienische Sprache? Sie besitzen wenige oder keine Italienischkenntnisse. Dann
zögern Sie nicht, sich der Sprache systematisch zu nähern. Der Kurs vermittelt die wichtigsten Grundlagen der italienischen Sprache und ermöglicht erste Kontaktaufnahmen und Reaktionen auf Fragen
sowie das Äußern von Wünschen und Bedürfnissen. Die vier Fertigkeiten (Hören, Lesen, Sprechen und
Schreiben) werden am Beispiel verschiedener alltagsnaher Themenbereiche abwechselnd trainiert. Dies
ermöglicht den Kursteilnehmer/-innen, ihre erworbenen Fähigkeiten in Alltag, Beruf oder Freizeit anzuwenden. Beim Lernen in der Kleingruppe und mit einem Muttersprachler hat jede/r größtmögliche Sprechanteile und kann optimal gefördert werden.
Lehrbuch: Allegro A1, Klett, ISBN 978-3-12-525580-7
15.4. - 1.7., Mi., 14.15 - 15.45 Uhr / 24 Ustd.
127 EUR
VHS in Grünau, Stadtteilladen, Stuttgarter Allee 19
Antonio Cascio
71
L 71 458 G
Italienisch A2.3, 8 - 10 Teilnehmer/-innen
Fortsetzungskurs aus dem Frühjahrssemester 2014, aber auch geeignet für Lernende mit entsprechenden
Vorkenntnissen, z. B. Abschluss eines Italienisch-A1-Kurses. Im Vordergrund stehen praktisches Sprechen
und Verstehen. Das erworbene Wissen erlaubt die Verständigung auf Reisen und im Urlaub, sowie die
Kontaktaufnahme zu Muttersprachlern. In einer kleinen Gruppe ist ein intensives Lernen möglich.
Lehrbuch wird im Kurs bekannt gegeben.
1.4. - 15.7., Mi., 12.30 - 14 Uhr / 30 Ustd.
99 EUR
VHS in Grünau, Stadtteilladen, Stuttgarter Allee 19
Antonio Cascio
L 71 460 G
Spanisch A1 - Neubeginn für Anfänger/-innen, 5 - 7 Teilnehmer/-innen
Geeignet für Anfänger/-innen ohne Vorkenntnisse. Spanisch ist nach Englisch die weltweit meistverbreitete Sprache. Sie mögen Spanien und die spanische Sprache und wollen mehr als ein paar Sätze für den
Urlaub sprechen können? Im Kurs lernen Sie mit einer Muttersprachlerin nicht nur die Sprache, sondern
auch viele typische Eigenheiten Spaniens kennen. Beim Lernen in der kleinen Gruppe hat jede/r größtmögliche Sprechanteile und kann optimal gefördert werden. ¡Hasta la vista!
Lehrbuch: Perspectivas ¡Ya! A1, Cornelsen, ISBN: 978-3-464-204887
23.3. - 22.6., Mo., 18 - 19.30 Uhr / 24 Ustd.
127 EUR
VHS - Kursraum 2, Selliner Straße 1 c
Maria Isabel Martinez Iborra,
Sprachkursleiterin Spanisch
356
SPRACHEN
L 71 462 G
Spanisch A.1.3 und Wiederanfangende, 5 - 7 Teilnehmer/-innen
Fortsetzungskurs aus dem Herbstsemester 2014, geeignet auch für Lernende mit wenigen Vorkenntnissen. Der Kurs vermittelt die wichtigsten Grundsätze der spanischen Sprache. Im Mittelpunkt stehen praktisches Sprechen und Verstehen in Alltagssituationen wie Einkaufen, Hotel, Restaurant, in der Stadt unterwegs sein. Sie lernen nicht nur die Sprache, sondern auch Land und Leute kennen. Beim Lernen in der
Kleingruppe hat jede/r größtmögliche Sprechanteile und kann optimal gefördert werden. ¡Hasta la vista!
Lehrbuch: Perspectivas ¡Ya! A1, Cornelsen, ISBN: 978-3-464-204887, ab Lektion 7/8
24.3. - 16.6., Di., 14.30 - 16 Uhr / 24 Ustd.
127 EUR
VHS in Grünau, Stadtteilladen, Stuttgarter Allee 19
Katja Schmidt,
Magister Anglistik, Hispanistik, BWL
L 71 464 G
Spanisch A.1.4, und Wiederanfangende, 5 - 7 Teilnehmer/-innen
Fortsetzungskurs aus dem Herbstsemester 2014, geeignet auch für Lernende mit Vorkenntnissen, die diese
auffrischen oder sicherer im Umgang mit der spanischen Sprache werden wollen. Im Mittelpunkt stehen
praktisches Sprechen und Verstehen in Alltagssituationen wie Einkaufen, Hotel, Restaurant, in der Stadt
unterwegs sein. Die vier Fertigkeiten (Hören, Lesen, Sprechen und Schreiben) werden am Beispiel verschiedener alltagsnaher Themenbereiche abwechselnd trainiert. Vamos a aprender lo suficiente para
sobrevivir el mundo hispano, sin miedo y con alegria. Beim Lernen in der Kleingruppe hat jede/r größtmögliche Sprechanteile und kann optimal gefördert werden.
Lehrbuch: Perspectivas ¡Ya! A1, Cornelsen, ISBN: 978-3-464-204887, ab Lektion 13
23.3. - 22.6., Mo., 19.30 - 21 Uhr / 24 Ustd.
127 EUR
VHS - Kursraum 2, Selliner Straße 1 c
Maria Isabel Martinez Iborra,
Sprachkursleiterin Spanisch
L 71 466 G
Spanisch A2.4 und Wiedereinsteiger, 5 - 7 Teilnehmer/-innen
Sie wollen Ihre Kenntnisse auffrischen oder sicherer werden? Spanisch kommt Ihnen nicht mehr
„Spanisch vor“? Sie können langsam mehr auf Spanisch sagen, lesen ist einfacher geworden, hören ist
eine Quälerei (Spanier/-innen sprechen zu schnell), die Grammatik ist unmöglich. Aber trotzdem wollen
Sie noch mehr Spanisch lernen. Gemeinsam werden wir die Kenntnisse erweitern und die ein oder andere
Schwierigkeit überwinden, ohne es zu merken ... Tenéis conocimientos elementales y ahora queréis profundizar en la lengua? Vamos a estudiar el pasado, leer historias, repasar situaciones de la vida diaria y
mucho más. En un grupo divertido y con un poco de interés puedes aprender mejor. ¡Te esperamos!
Geeignet auch für weitere Interessierte, die einen Spanischkurs A1 abgeschlossen haben oder entsprechende Vorkenntnisse besitzen. In einer kleinen Gruppe ist ein intensives Lernen möglich.
Lehrbuch: Perspectivas ¡Ya! A2, Cornelsen, ISBN 978-3-464-20489-4, ab Lektion 12
23.3. - 22.6., Mo., 16.30 - 18 Uhr / 24 Ustd.
127 EUR
VHS - Kursraum 2, Selliner Straße 1 c
Maria Isabel Martinez Iborra,
Sprachkursleiterin Spanisch
L 71 468 G
Spanisch „last minute“ für Urlauber/-innen, 5 - 7 Teilnehmer/-innen
Una oferta de ùltimo minuto! Vorkenntnisse sind nicht erforderlich.
Wollen Sie nach Spanien oder Lateinamerika verreisen? Wollen Sie testen, ob Spanisch Ihre Sprache ist?
In diesen Kurs lernen Sie Wortschatz, der auf Reisen immer wieder angewendet werden kann, z. B. Bestellen in Restaurant und Bar, Tickets kaufen, nach einem Ort/Weg fragen. Dafür brauchen wir das Lehrbuch,
ein bisschen Geduld und gute Laune. ¡Vamos a la playa! Wenn Sie danach mehr Lust auf Spanisch haben,
können Sie in einen Sprachkurs einsteigen. In einer kleinen Gruppe ist ein intensives Lernen möglich.
Lehrbuch: Vivan las vacaciones!, Hueber, ISBN 978-3-19-307243-6.
18.4. - 9.5., Sa., 9.30 - 12.30 Uhr / 16 Ustd.
84 EUR
VHS - Kursraum 2, Selliner Straße 1 c
Maria Isabel Martinez Iborra,
Sprachkursleiterin Spanisch
357
71
PRÜFUNGS- UND STUDIENVORBEREITUNG
Prüfungs- und Studienvorbereitung
Mathematik Klasse 12 (Grundkurs): Crashkurs in den Winterferien zur Vorbereitung auf das
schriftliche Abitur
Stoffkomplexe: Differential- und Integralrechnung, Grenzwerte, Kurvendiskussionen, Tangentengleichungen, Extremwertaufgaben, Stammfunktionen, bestimmtes Integral, Flächenberechnung und Rotationsvolumen.
Stochastik: Kombinatorik, Wahrscheinlichkeit, Pfadregeln, Baumdiagramme und Vierfeldertafeln, Zufallsgrößen, Wahrscheinlichkeitsverteilungen, Erwartungswert, Varianz. Jeder Kurstag beginnt mit ausgewählten Übungen zum Teil A der Abiturprüfungen.
Bitte mitbringen: Schreibzeug, Grafiktaschenrechner, Tafelwerk
L 71 572 G
Mathematik Klasse 12 (Grundkurs): Crashkurs in den Winterferien
zur Vorbereitung auf das schriftliche Abitur
Der ermäßigte Preis für Schüler/-innen beträgt 46,20 Euro.
16.2. - 20.2., Mo. bis Fr., 9 - 12 Uhr / 20 Ustd.
66 EUR
VHS in Grünau, Stadtteilladen,
Stuttgarter Allee 19
Dr. Karl-Heinz Spröd, Mathematiklehrer
L 71 573 G
Mathematik Klasse 12 (Grundkurs): Crashkurs in den Osterferien
zur Vorbereitung auf das schriftliche Abitur
Der ermäßigte Preis für Schüler/-innen beträgt 37,10 Euro.
7.4. - 10.4., Di. bis Fr., 14 - 17 Uhr / 16 Ustd.
53 EUR
VHS in Grünau, Stadtteilladen,
Stuttgarter Allee 19
Dr. Karl-Heinz Spröd, Mathematiklehrer
L 71 574 G
71
Mathematik Klasse 10 - Crashkurs in den Winterferien
zur Vorbereitung auf die schriftliche Abschlussprüfung
Dieser Crashkurs ist sowohl für Schüler/-innen der Mittelschule als auch des Gymnasiums
(besondere Leistungsfeststellung) geeignet.
Im Mittelpunkt steht das Lösen prüfungstypischer Aufgaben. Stoffkomplexe: Funktionen,
Gleichungen, Ungleichungen, Prozentrechnung, Zinsrechnung, trigonometrische Berechnungen, Geometrie (Dreiecke, Kreise, Flächen und Körperberechnungen), Wahrscheinlichkeitsrechnung. Das ermäßigte Entgelt beträgt 46,20 Euro.
Bitte mitbringen: Schreibzeug, Grafiktaschenrechner, Tafelwerk
16.2. - 20.2., Mo. bis Fr., 14 - 17 Uhr / 20 Ustd.
66 EUR
VHS in Grünau, Stadtteilladen, Stuttgarter Allee 19
Dr. Karl-Heinz Spröd, Mathematiklehrer
Vielfältige Angebote
für junge Leute
finden Sie in den Fachbereichen.
Achten Sie auf dieses Zeichen!
358
COMPUTER / INTERNET / NEUE MEDIEN
Computer, Internet, Neue Medien
HINWEISE
Grundsätzlich steht in allen Computerkursen den Teilnehmenden ein eigener PC zur Verfügung. Nach
Beendigung des Kurses erhalten Sie eine Teilnahmebescheinigung. Die Gebühr dafür ist im Kursentgelt
enthalten.
In einigen Kursen haben Sie die Gelegenheit, Ausgabematerialien gegen Erstattung der Kosten zu erwerben. Ihr Kursleiter/Ihre Kursleiterin weist Sie darauf hin.
Zur Datensicherheit
Beachten Sie bitte, dass keine eigenen Datenträger mitgebracht und keine Daten oder Programme von
VHS-Computern kopiert werden dürfen.
Förderungsmöglichkeiten
Informieren Sie sich bei der Bundesagentur für Arbeit über Möglichkeiten einer individuellen Förderung.
L 71 580 G
10-Finger-Tastschreiben am PC - Grundkurs
Keine Vorkenntnisse erforderlich.
Das 10-Finger-Tastschreiben wird direkt am Computer (Textverarbeitungsprogramm, keine spezielle Lernsoftware, so dass auch problemlos zu Hause geübt werden kann) auf der Computertastatur erarbeitet
und erlernt.
Lehrmaterial wird im Kurs bekannt gegeben.
25.3. - 3.6., Mi., 17.30 - 19.45 Uhr / 30 Ustd.
137 EUR
VHS - Kursraum 1, Selliner Straße 1 c
Silke Kohnert,
Sekretärin / Facharbeiter für Schreibtechnik
L 71 602 G
PC-Grundkurs für alle, die vormittags Zeit haben
Im Kurs wird auch auf die Lernbedürfnisse älterer Menschen eingegangen. Anfänger/-innen ohne bzw.
mit wenigen Vorkenntnissen erhalten eine Einführung in Aufbau und Wirkungsweise des PC und in das
Anwenderprogramm „Word für Windows“. Sie erlernen und trainieren einen sicheren Umgang mit der
Maus und mit der Benutzeroberfläche, das Anlegen von Ordnern, Speichern und Wiederfinden von
Dateien sowie das Erstellen einfacher Texte, Grundlagen für den Zugang ins Internet und Anlegen einer
E-Mail-Adresse.
Bitte mitbringen: Schreibzeug und Schreibblöcke
9.3. - 11.5., Mo., 9.30 - 11 Uhr / 18 Ustd.
73 EUR
VHS - Kursraum 1, Selliner Straße 1 c
Helmut Massny, Dipl.-Ing.
L 71 606 G
Bildbearbeitung am PC
Voraussetzung: Grundkenntnisse im Umgang mit dem PC
Die Teilnehmenden werden in die Lage versetzt, Digitalfotos auf dem PC zu verwalten und zu bearbeiten. Kursinhalte sind: Bildgestaltung durch neue Bildbegrenzungen, Korrektur von Farbtemperatur,
Brillanz und Schärfe bis hin zu dynamischer Tonwertkorrektur, Bearbeitung von Collagen und Bildmontagen, Einsatz von Fotos in anderen Anwendungen (z. B. Word, PowerPoint), Erzeugen von Bildschirmpräsentationen, Anregungen für Fotobücher und -kalender.
Bitte mitbringen: Schreibzeug und Schreibblöcke
9.3. - 11.5., Mo., 17.30 - 19 Uhr / 18 Ustd.
73 EUR
VHS - Kursraum 1, Selliner Straße 1 c
Helmut Massny, Dipl.-Ing.
359
71
STADTTEILANGEBOTE PAUNSDORF
MIT ENGELSDORF, MÖLKAU, HOLZHAUSEN, LIEBERTWOLKWITZ
ANSPRECHPARTNERIN
Fachliche Beratung:
Dr. Sylvia Börner
E-Mail: sylvia.börner@leipzig.de
Service / Anmeldung:
Telefon: 123-6027
123-6000
VHS in Paunsdorf mit Engelsdorf, Mölkau, Holzhausen, Liebertwolkwitz
Wiesenstraße 14
Beratung, Information und Anmeldung zum gesamten Programm sind auch in allen Bürgerämtern möglich.
Bitte beachten Sie: An Feiertagen und in den Ferien im Freistaat Sachsen finden in der Regel keine Kurse
statt.
FACHLICHE BERATUNGSZEITEN
In der Hauptgeschäftsstelle, Löhrstraße 3 - 7
nach Vereinbarung, Zimmer 137
THEMENBEREICHE
72
POLITIK, GESELLSCHAFT, UMWELT
361
KULTURELLE BILDUNG
363
Kreatives Gestalten, Fotografie, Malen
Tanz und Musik
363
365
GESUNDHEIT UND PERSÖNLICHKEIT
367
Körpererfahrung, Entspannung
Gymnastik, Bewegung, Fitness
368
369
SPRACHEN
375
Englisch
Spanisch
375
380
360
POLITIK / GESELLSCHAFT / UMWELT
Politik, Gesellschaft, Umwelt
ANSPRECHPARTNERIN
Fachliche Beratung:
Service / Anmeldung:
Dr. Sylvia Börner
E-Mail: sylvia.börner@leipzig.de
Telefon: 123 6027
123-6000
L 72 102 P
Ist Knigge noch „in“? - moderne Umgangsformen
Sicheres und höfliches Auftreten bei geschäftlichen, gesellschaftlichen und privaten Anlässen sind wieder gefragt. In lockerer Atmosphäre werden wesentliche moderne Umgangsformen und Anstandsregeln
vorgestellt, darunter Körpersprache und Distanzzonen, richtiges Stehen und Sitzen, Einladung und
Gästeempfang, Begrüßen, Vorstellen, Bekanntmachen, Small Talk, Gesprächsthemen, Pünktlichkeit, Sitzordnung, Geschenke, Blumen, Fettnäpfchen, gesellschaftliche Tabus.
17.4., Fr., 17 - 20.45 Uhr / 5 Ustd.
15 EUR
VHS in Paunsdorf, Wiesenstraße 14
Dr. Ulrike Stein,
Diplomlehrerin, Farb-, Typ- und Stilberaterin
L 72 110 P
Vorsorge im Alter - Vollmacht, Betreuung, Patientenverfügung
Situationen, in denen Menschen unvermittelt hilfebedürftig werden, sind altersunabhängig. Unfall, Krankheit oder der normale Alterungsprozess bringen Lebensphasen mit sich, in denen Menschen nicht mehr
über ihre medizinische Behandlung, Geldausgaben oder Wohnung entscheiden können. Regelungswünsche des Betroffenen sind von Ärzten und Gerichten zu beachten, wenn sie schriftlich vorliegen. Der
Vortrag erläutert rechtliche Voraussetzungen einer Vollmacht, einer Patientenverfügung, eines Betreuungsverfahrens sowie die aktuelle Entwicklung der Rechtsprechung. Auch das aktuelle Gesetzgebungsverfahren zum Verbot der geschäftsmäßigen Suizidbeihilfe und deren Alternativen (z. B. assistierter
Suizid) wird besprochen.
Bitte 2 Euro für Kopien mitbringen.
3.6., Mi., 10 - 12.30 Uhr / 3 Ustd.
8 EUR
Städtische Altenpflegeheime Leipzig gGmbH „Heiterblick“,
Am Vorwerk 15
Swaantje Schlittgen, Rechtsanwältin
L 72 114 P
Die USA und ihre Gegensätze von San Diego über Las Vegas nach Utah
Das Land der „unbegrenzten Möglichkeiten“ ist voller Gegensätze: pulsierende Städte und atemberaubende Natur der zahlreichen Nationalparks auf der einen, enge, mit Obdachlosen überfüllte nächtliche
Straßen und Schicksale von Immigranten in zu schnell gewachsenen Großstädten auf der anderen Seite.
Die Kursleiterin nimmt Sie mit Fotos und Videos mit auf eine abwechslungsreiche Reise von San Diego
an der kalifornisch-mexikanischen Grenze durch Las Vegas nach Utah und weiter gen Norden. Lassen Sie
sich gefangen nehmen vom Spiel der Natur in drei der vielen Nationalparks der USA - Zion, Capitol Reef
und Yellowstone.
18.6., Do., 18 - 20.30 Uhr / 3 Ustd.
7 EUR
Städtische Altenpflegeheime Leipzig gGmbH „Heiterblick“,
Am Vorwerk 15
Franziska Petzold
361
72
POLITIK / GESELLSCHAFT / UMWELT
L 72 120 P
Gruselwanderung durchs Paunsdorfer Wäldchen
und den Grünen Bogen
Kommen Sie mit auf eine nächtliche Exkursion der etwas anderen Art! Dabei geht es nicht nur um nachtaktive Tiere wie Fledermäuse, Eulen, Nachtfalter und Füchse, sondern vor allem um Geister, Gespenster
und andere unheimliche Wesen. Alten Spukgeschichten und unheimlichen Vorkommnissen aller Art können Sie auf unserer Wanderung durch das finstere Paunsdorfer Wäldchen und den Grünen Bogen lauschen.
Bitte mitbringen: Taschenlampe, bequemes, festes Schuhwerk, witterungsgerechte Kleidung
13.6., Sa., 21 - 22.30 Uhr / 2 Ustd.
6 EUR
VHS in Paunsdorf, Wiesenstraße 14
Sabrina Hansmann, Dipl.-Designerin (FH)
Paunsdorfs Nachbarn
Die eher junge Großsiedlung Paunsdorf ist von ehemaligen Dörfern umgeben, die zu verschiedenen
Zeiten nach Leipzig eingemeindet wurden. Auf Spaziergängen werden diese Stadtteile mit ihrer
Geschichte und ihren Geschichten vorgestellt.
L 72 122 P
Dorfspaziergang in Schönefeld - ein Stadtteil mit Geschichte
Obwohl Schönefeld fast 100 Jahre schon zu Leipzig gehört, kann es an vielen Stellen seine dörfliche Vergangenheit nicht leugnen. Entlang der alten Dorfstraßen und am Schloss Schönefeld hören wir zahlreiche Geschichten und Begebenheiten aus dem 30-jährigen Krieg und der Völkerschlacht, aber auch über
die Liebesheirat von Robert und Clara Schumann sowie über den berühmten Maler Adolf Menzel.
Bitte mitbringen: bequemes, festes Schuhwerk, witterungsgerechte Kleidung
30.5., Sa., 14 - 15.30 Uhr / 2 Ustd.
6 EUR
Treffpunkt: 14.15 Uhr Kreuzung Ossietzkystraße/Zeumerstraße
Sabrina Hansmann,
Dipl.-Designerin (FH)
72
L 72 124 P
Schaurige Nachtwanderung im Abtnaundorfer Park
Heute geht es zur schaurigen Nachtwanderung durch den Abtnaundorfer Park. Da er weitestgehend
naturbelassen ist, können wir hier besonders viel beobachten: Fledermäuse huschen durch Baumwipfel
und über Flüsse, Käuzchen und Eulen lassen ihre gruseligen Rufe hören. Doch es gibt nicht nur interessante Tiere zu sehen, sondern auch allerlei Geschichtliches und Geschichten rund um den Park und Schönefeld zu entdecken! Geister der Völkerschlacht und des 30-jährigen Krieges begleiten unseren düsteren Rundgang; und mit etwas Glück sehen wir den berühmten Waldkauz in seinem Kastanienbaum.
Bitte mitbringen: Taschenlampe, bequemes, festes Schuhwerk, witterungsgerechte Kleidung
27.6., Sa., 21 - 22.30 Uhr / 2 Ustd.
6 EUR
Treffpunkt: Parthenbrücke an der Volbedingstraße /
Haltest. Linie 1
Sabrina Hansmann,
Dipl.-Designerin (FH)
Online anmelden
Für die Kurse der Volkshochschule können
Sie sich auch im Internet anmelden:
www.vhs-leipzig.de
362
KULTURELLE BILDUNG
Kreatives Gestalten, Fotografie, Malen
HINWEIS
Für die Kursarbeit in allen Kreativkursen wird zusätzliches Material benötigt. Die Kosten dafür sind von
den Teilnehmenden zusätzlich selbst zu tragen. Die Angaben in der Kursausschreibung sind dabei Circabzw. Mindestangaben. Wird Material zur Verfügung gestellt, so sind die Kosten dafür an die Kursleiter/
-innen direkt zu entrichten. Sollten Teilnehmerarbeiten in der VHS oder an anderen Kursorten aufbewahrt oder ausgestellt werden, so übernimmt die VHS dafür keine Haftung. Die eventuelle zusätzliche
Abholung von Kursarbeiten nach Kursende obliegt den Teilnehmer/-innen und muss im Kurs individuell
vereinbart werden sowie zeitnah nach Kursende erfolgen.
L 72 200 P
Praktische Digitalfotografie mit Spiegelreflex-,
System- und Bridgekameras
Der Kurs ist für Einsteiger/-innen ohne technische und fotografische Vorkenntnisse konzipiert. Sie lernen
die Funktionen und Einstellmöglichkeiten Ihrer digitalen Kamera (keine Kompaktkamera ohne manuelle
Einstellmöglichkeit) zu nutzen. Funktionen wie Blende, Belichtungszeit, Schärfeeinstellungen, ISO, Weißabgleich werden ebenso behandelt wie deren praktische Umsetzung. Außerdem gibt es Empfehlungen
für praktisches Zubehör sowie Tipps zum Umgang mit Speicherkarten. Ziel des Kurses ist die sichere Bedienung Ihrer Kamera, auf schwierige Motivsituationen zu reagieren und die Grundprogrammierung Ihrer
Kamera auf Ihre Bedürfnisse einzustellen. Auf Wunsch kann eine Seminarmappe für 5 Euro beim Kursleiter erworben werden.
Bitte mitbringen: Eigene Kamera (bitte bei Anmeldung Kameratyp bzw. Kamerabezeichnung angeben),
soweit vorhanden entsprechendes Zubehör (z. B. Stativ, Wechselobjektive, Blitz, Filter) und Schreibzeug.
4.3. - 11.3., Mi., 18.45 - 21 Uhr / 6 Ustd.
20 EUR
Städtische Altenpflegeheime Leipzig gGmbH „Heiterblick“,
Am Vorwerk 15
Alexander Groß, Einzelhandelskaufmann (Foto, Kino, Optik)
mit Zusatzqualifikation Fotografie
Alexander Groß, Fotografie
Ich bin Jahrgang 1975, habe eine Ausbildung zum Foto/Kino/Optik – Einzelhandelskaufmann erfolgreich abgeschlossen. Seit 1991 bin ich beruflich in der Fotobranche aktiv tätig. Der Handel mit Foto/Videotechnik, die
Fotografie sowie die Kundenberatung gehören zu meinen Aufgabengebieten. Parallel dazu nehme ich ständig an Weiterbildungskursen der
Industrie zum Thema Technik bzw. neue Trends und Entwicklung der Fotografie teil. Damit kann ich meiner Kundschaft als auch meinen Seminarteilnehmer/-innen den jeweils aktuellsten Entwicklungsstand garantieren.
Seit 2004 arbeite ich als Seminarleiter für digitale Fotografie und computergestützte Bildbearbeitung. In gemeinsamer theoretischer und praktischer Arbeit mit den Teilnehmer/-innen lassen sich beste Ergebnisse und
volle Zufriedenheit erreichen. Es macht einfach Spaß, eigene praktische Erfahrungen an Interessierte
weiterzugeben. Auf der Suche nach neuen Fotothemen werde ich meine Kursangebote stetig erweitern. Ich freue mich auf neue Interessenten an der Digitalfotografie und Kursteilnehmer/-innen.
363
72
KULTURELLE BILDUNG
L 72 210 P
Ostereier in sorbischer Kratztechnik
Im Kurs lernen Sie eine Kratztechnik kennen, mit der Ostereier nach sorbischer Art gestaltet werden können. Die Kursleiterin bringt gefärbte Eier (im Austausch für naturbelassene, ausgeblasene) mit, auf denen
die Muster nach Vorlage oder eigenen Ideen eingeritzt werden. Es entstehen keine weiteren Materialkosten. Vorkenntnisse sind nicht erforderlich.
Bitte mitbringen: ausgeblasene Eier nach Bedarf, Cuttermesser, 1 Paar dünne Baumwollhandschuhe
26.3., Do., 17.15 - 18.45 Uhr / 2 Ustd.
7 EUR
VHS in Paunsdorf, Wiesenstraße 14
Dagmar Wagenbreth
Keramikworkshop: Gartenkeramik mit Raku-Brand
Zum 1. Termin führt Sie die Töpferin Simona Lehmann in die Welt der aus Japan stammenden Raku-Keramik ein und Sie töpfern Ihr eigenes Stück/Objekt. Dabei arbeiten Sie individuell in einer sehr kleinen
Gruppe. Raku-Keramik wird mit speziellen Glasuren versehen und wegen der starken Rauchentwicklung
im Freien gebrannt. Die rot glühenden Töpferwaren werden dabei einzeln mit einer langen Zange aus
dem Ofen entnommen und in einem Behälter mit organischem Brennstoff (Laub, Stroh, Heu etc.) luftdicht eingebettet. Raku-Keramik ist oft relativ dickwandig, damit sie beim Wechsel vom Ofen zum Behälter nicht zu viel Hitze verliert. Die Glasuroberfläche reißt beim Abkühlen, wodurch die typischen Haarrisse entstehen. Auch die Glasurfarbe ändert sich. Blatt- und Grasabdrücke verewigen sich manchmal in
der noch weichen Glasur. Der schwarze Kohlenstoff dringt durch Haarrisse (Krack) und lagert sich im Ton
ein. Der Brennverlauf lässt sich beim Raku nur bedingt steuern, sodass jedes Stück ein unnachahmliches
Unikat ist.
Beim 2. Termin tragen Sie die Glasur auf und wohnen hautnah und unterstützend dem Raku-Brand bei.
Nach dem Abwaschen können Sie Ihr Unikat/IhreUnikate mit nach Hause nehmen.
Bitte 35 Euro für Material, Glassuren und Brand einplanen und bei der Kursleiterin entrichten sowie warme
Arbeitskleidung mitbringen.
L 72 214 P
Keramikworkshop: Gartenkeramik mit Raku-Brand
18.4., Sa., 10 - 14.30 Uhr, Erlebnistöpferei im Stadtgut Mölkau Kelbestraße 3,
9.5., Sa., 10 - 15.15 Uhr, Firma Lutz Lehmann/Heizung-Sanitär,
Althenerstraße 22f / 13 Ustd.
57 EUR
Töpferwerkstatt, Kelbestraße 3
Simona Lehmann, Keramikerin
72
L 72 216 P
Keramikworkshop: Gartenkeramik mit Raku-Brand
Bitte 25 Euro für Material, Glassuren und Brand einplanen und bei der Kursleiterin entrichten sowie warme
Arbeitskleidung mitbringen.
30.5., Sa., 10 - 14.30 Uhr, Erlebnistöpferei im Stadtgut Mölkau Kelbestraße 3,
20.6., Sa., 10 - 15.15 Uhr, Firma Lutz Lehmann/Heizung-Sanitär,
Althenerstraße 22f / 13 Ustd.
57 EUR
Töpferwerkstatt, Kelbestraße 3
Simona Lehmann, Keramikerin
L 72 220 P
Maltechniken kreativ ausprobieren - Vormittagskurs im Künstler-Atelier
Zur eigenen Bildidee oder zu einem gemeinsamen Thema lernen Sie verschiedene Maltechniken kennen
(Pastellkreide, Wachsübermalung, Tusche, Aquarell Spachtelmethode), die auch als Mischtechnik Anwendung finden. Im Mittelpunkt steht das Experimentieren mit Farben. Der Kurs ist gut auch für Anfänger/
-innen geeignet, die sich ausprobieren wollen. Vorkenntnisse sind nicht erforderlich.
Benötigte Materialien werden im Kurs besprochen, Materialkosten sind nach Bedarf und Verbrauch bei
der Kursleiterin direkt zu bezahlen. Eigenes Material kann gern mitgebracht werden.
23.3. - 27.4., Mo., 10 - 12.15 Uhr / 15 Ustd.
57 EUR
Atelier Seifert, Liebertwolkwitz, Markt 7
Rosl Seifert, Malerin, Kunsttherapeutin
364
KULTURELLE BILDUNG
L 72 222 P
Maltechniken kreativ ausprobieren - Abendkurs im Künstler-Atelier
Zur eigenen Bildidee oder zu einem gemeinsamen Thema lernen Sie verschiedene Maltechniken kennen,
die auch als Mischtechnik Anwendung finden. Im Mittelpunkt steht das Experimentieren mit Farben unter
Verwendung diverser Instrumente (Pastell/Ölkreide mit Übermalung, Spachteltechnik, Monotypie u. a.).
Der Kurs findet unter individueller Anleitung in einer kleinen Gruppe statt und ist gut geeignet für Interessierte mit oder ohne Vorkenntnisse, die sich kreativ ausprobieren möchten.
Benötigte Materialien werden im Kurs besprochen, Materialkosten sind nach Bedarf und Verbrauch bei
der Kursleiterin direkt zu bezahlen. Eigenes Material kann gern mitgebracht werden.
16.3. - 11.5., Mo., 19 - 20.30 Uhr / 16 Ustd.
60 EUR
Atelier Seifert, Liebertwolkwitz, Markt 7
Rosl Seifert, Malerin, Kunsttherapeutin
L 72 226 P
Ein Wiesenbild in Acryl - Sommer-Workshop
Im Workshop wird zum Thema „eine Sommerwiese zum Mitnehmen“ gearbeitet. Unter individueller Anleitung wird in einer kleinen Gruppe mit Acrylfarben, Bürsten, Schwamm, Lappen
und Pinsel ein Wiesenbild gemalt. Der Kurs ist gut geeignet für Interessent/-innen mit oder
ohne Vorkenntnisse, die sich kreativ ausprobieren möchten.
Bitte mitbringen: 1 Keilrahmen 50 x 60 cm und 3 Euro für Farbe
21.6., So., 10 - 15.15 Uhr / 7 Ustd.
26 EUR
Atelier Seifert, Liebertwolkwitz, Markt 7
Rosl Seifert, Malerin, Kunsttherapeutin
Tanz und Musik
L 72 270 P
Orientalischer Tanz für Anfängerinnen mit und ohne Vorkenntnisse
Orientalischer Tanz ist Fitness für Körper, Geist und Seele, kann neue Lebensenergie aktivieren und ist
für Frauen jeden Alters und jeder Figur geeignet, die Spaß am gemeinsamen Tanzen haben und ein neues
Körperbewusstsein entdecken wollen. Die Teilnehmerinnen erlernen die Basisbewegungen und Grundschritte des orientalischen Tanzes und gewinnen Einblicke in dessen Vielfalt. Als „Masana“ besitzt die
Kursleiterin vielfältige Auftrittserfahrungen, z. B. bei der von ihr mit organisierten, renommierten
Orientshow „Hafla“.
Bitte mitbringen: bequeme Kleidung, Gymnastikschuhe, Tuch für die Hüfte, Getränk
9.3. - 6.7., Mo., 17 - 18 Uhr / 19 Ustd.
62 EUR
Kein Kurs am 20.4. und 4.5.
Gustav-Hertz-Gymnasium, Turnhalle, Dachsstraße 5
Monika Hirsch,
Dozentin für orientalischen Tanz
Monika Hirsch,
72
(Künstlername Masana) Tanz
Meine Liebe zum orientalischen Tanz und dessen Kultur entdeckte ich
bereits 1998 nach zahlreichen Saharaexpeditionen im eigenen Geländewagen. Meine ersten Schritte erlernte ich ebenfalls in VHS-Kursen und war
fasziniert und wollte mehr, mehr, mehr!!! Noch heute erweitere und
festige ich mein Wissen ständig bei namhaften internationalen und nationalen Dozenten. In vielen Vertretungsstunden entdeckte ich auch die
Freude am Unterrichten. Seit Ende 2006 gebe ich meine Kenntnisse im
orientalischen Tanz auch an der VHS Leipzig erfolgreich weiter.
Seit 2007 organisiere ich jährlich die Tanzshow „HAFLA“ in Leipzig mit
dem Schwerpunkt orientalische Folklore. Der orientalische Tanz ist eine
ganzheitliche Methode, für Frauen jeden Alters, sich fit zu halten. Er stärkt u. a. das Selbstvertrauen,
das Verhältnis zu sich und seinem Körper und macht SPASS!
365
KULTURELLE BILDUNG
L 72 274 P
Orientalischer Tanz für Fortgeschrittene
Besuch eines weiterführenden Kurses oder vergleichbare Erfahrungen im orientalischen Tanz sind Voraussetzung. Weitere Elemente, Bewegungsformen und Schritte aus dem orientalischen Tanz werden kennengelernt und in Choreografien integriert. In diesem Kurs arbeiten wir weiter an einer Fächerschleierchoreografie. Als „Masana“ besitzt die Kursleiterin vielfältige Auftrittserfahrungen, z. B. bei der von ihr
mit organisierten, renommierten Orientshow „Hafla“.
Bitte mitbringen: bequeme Kleidung, Gymnastikschuhe, Tuch für die Hüfte, Fächerschleier, Getränk
23.2. - 6.7., Mo., 18 - 19.30 Uhr / 32 Ustd.
94 EUR
Kein Kurs am 20.4. und 4.5.
Gustav-Hertz-Gymnasium, Turnhalle, Dachsstraße 5
Monika Hirsch,
Dozentin für orientalischen Tanz
HINWEIS
Für die Kurse, in denen Instrumentalspiel erlernt wird, ist ein eigenes Instrument Voraussetzung (falls
nicht anders im Kurstext beschrieben). Wenn Sie jedoch noch kein entsprechendes Instrument besitzen,
so sollten Sie mit dem Kauf bis Kursbeginn warten, denn bei Kursausfall können gegenüber der VHS
keinerlei Ansprüche geltend gemacht werden.
L 72 280 P
Keyboard für Anfänger/-innen
Die Teilnehmer/-innen erlernen die wichtigsten Grundlagen und Grundkenntnisse des
Keyboardspielens (Notenlehre, Rhythmik), die in Theorie und Praxis vermittelt werden.
Ziel ist das selbstständige Erarbeiten und Spielen von einfachen Liedern nach Noten.
Bitte mitbringen: Keyboard, Kopfhörer, Schreibzeug und 3 Euro für Lehrmaterial
21.4. - 23.6., Di., 18 - 19.30 Uhr / 20 Ustd.
88 EUR
Gustav-Hertz-Gymnasium, Dachsstraße 5
Ramona Gube, Musiklehrerin
L 72 284 P
72
Gitarre für Anfänger/-innen - Semesterkurs
Wir erarbeiten Grundlagen, musikalische Möglichkeiten und erste Bewegungssicherheit
am Instrument sowie die richtige Handhabung der Gitarre: Anschlagtechniken und Grifftechniken der rechten Hand. Mit den passenden Songs erlernen Sie einfaches Melodiespiel, erste Bluesformen und die ersten offenen Akkorde. Vorkenntnisse sind nicht erforderlich, aber regelmäßig etwas Zeit zum Üben.
Bitte mitbringen: Gitarre, Fußbänkchen, Notenheft, Notenständer, Notizheft, Schreibzeug, ca. 3 Euro für
Kopien und „Das neue Gitarrenbuch“ von Jürgen Kumlehn
16.4. - 25.6., Do., 18 - 19.30 Uhr / 20 Ustd.
88 EUR
VHS in Paunsdorf, Wiesenstraße 14
Knut Franke, Lehrer
Knut Franke, Gitarre, Musik am PC
Ich bin Musiker und Lehrer, unterrichte Gitarre und Keyboard, arrangiere
am PC/Mac und produziere auch CDs. Die Volkshochschule ist eine authentische und bürgernahe städtische Einrichtung, an der mitzuarbeiten einfach Spaß macht. Im musikalischen Gruppenunterricht können sich Interessierte für weiterführende Studien profilieren, und der Kursleiter
sammelt immer wieder neue Erfahrungen.
Die Kursteilnehmenden, so unterschiedlich sie auch sind, haben eins gemeinsam: Sie interessieren sich für etwas Neues, das sie verstehen und
anwenden wollen. Es genügt völlig, den jeweiligen Kurs zu nutzen, um
genau das auch umzusetzen. Dann haben auch wir Dozenten unser Ziel
erreicht.
366
GESUNDHEIT UND PERSÖNLICHKEIT
Gesundheit und Persönlichkeit
HINWEIS
Die Kurse im Gesundheitsbereich sind nicht als Therapie vorgesehen, sondern dienen ausschließlich der
Prävention. Es wird empfohlen, vor Anmeldung und Kursbesuch den behandelnden (Haus)Arzt zu konsultieren, um eventuelle gesundheitliche Risiken auszuschließen. Insbesondere bei bereits bestehenden
Beschwerden sollte eine vorherige ärztliche Einschätzung unbedingt eingeholt werden. Die Kursteilnahme
erfolgt auf eigenes Risiko.
Es ist Ziel der Volkshochschulen, durch Bildung Prävention zu stärken und gesundheitsförderliches Verhalten zu unterstützen.
Der Volkshochschulverband hat mit einigen Krankenkassen gemeinsame Rahmenvereinbarungen getroffen, in denen festgelegt wurde, dass verschiedene Kurse der Volkshochschulen im präventiven Gesundheitsbereich bezuschusst werden. Es handelt sich um Angebote in den Bereichen Bewegung, Entspannung, Ernährung und Suchtmittelkonsum. Voraussetzung dabei ist eine regelmäßige Kursteilnahme (mind.
80 Prozent). Bitte informieren Sie sich vorher bei Ihrer Krankenkasse! Auf Antrag erhalten Sie nach Beendigung des Kurses eine kostenfreie Teilnahmebescheinigung zur Vorlage bei diesen Krankenkassen.
L 72 300 P
Schnelles Make-up für jeden Anlass, auch für die Jugendweihe
Strahlend aussehen mit wenigen Handgriffen! Sie lernen, wie Sie mit dem richtigen Makeup dezent aber doch ausdrucksstark auftreten. Vorhandenes Make-up kann mitgebracht
werden, ansonsten stellt die Kursleiterin alles zur Verfügung.
Bitte Spiegel und Stirnband mitbringen.
25.2., Mi., 17 - 20 Uhr / 4 Ustd.
15 EUR
VHS in Paunsdorf, Wiesenstraße 14
Veronika Hoffmann,
Visagistin, Farb- und Typberaterin
L 72 302 P
Farb- und Typbestimmung - mit den richtigen Farben zum Erfolg
In Zukunft kommen Sie noch besser zur Geltung und werden Ihren Kleiderschrank optimieren!
In der Veranstaltung werden anhand von Tüchern Ihre optimalen Farben ermittelt. Sie werden selbst
Zusammenhänge von Farbharmonien erkennen und nur noch die für Sie richtigen Farben wählen. Es gibt
auch einen Farbpass, den Sie im Kurs für 23 Euro erwerben können.
Bitte Spiegel und Stirnband mitbringen.
29.4., Mi., 17.30 - 20.30 Uhr / 4 Ustd.
15 EUR
Städtische Altenpflegeheime Leipzig gGmbH „Heiterblick“,
Am Vorwerk 15
Veronika Hoffmann,
Visagistin, Farb- und Typberaterin
Zertifikate
An der Volkshochschule können Sie internationale und
deutschlandweit anerkannte Zertifikate erwerben.
Fragen Sie in den Fachbereichen!
367
72
GESUNDHEIT UND PERSÖNLICHKEIT
Körpererfahrung, Entspannung
L 72 310 P
Hatha Yoga für Anfangende
Hatha Yoga gibt Ihnen die Möglichkeit, Ihren Körper näher kennenzulernen. Durch eine richtige Atmung
und verschiedene Körperhaltungen (Asanas) können Sie Ruhe und Entspannung finden. Bei regelmäßiger Durchführung steigern Sie die eigene Leistungsfähigkeit. Die Übungen wirken sich positiv auf Ihre
Gesundheit aus.
Bitte mitbringen: bequeme, warme Kleidung, dicke Socken, Iso- oder Gymnastikmatte, Decke
25.2. - 29.4., Mi., 19.30 - 21 Uhr / 18 Ustd.
60 EUR
Städtische Altenpflegeheime Leipzig gGmbH „Heiterblick“,
Am Vorwerk 15
Ralf Engelbrecht,
Dipl.-Pädagoge, Yogalehrer (BYV)
L 72 312 P
Hatha Yoga für Anfänger/-innen - weiterführender Kurs
Hatha Yoga gibt Ihnen die Möglichkeit, Ihren Körper näher kennenzulernen. Durch eine richtige Atmung
und verschiedene Körperhaltungen (Asanas) können Sie Ruhe und Entspannung finden. Bei regelmäßiger Durchführung steigern Sie die eigene Leistungsfähigkeit. Die Übungen wirken sich positiv auf Ihre
Gesundheit aus. Neueinsteiger sind herzlich willkommen.
Bitte mitbringen: bequeme, warme Kleidung, dicke Socken, Iso- oder Gymnastikmatte, Decke
20.5. - 15.7., Mi., 19.30 - 21 Uhr / 18 Ustd.
60 EUR
Städtische Altenpflegeheime Leipzig gGmbH „Heiterblick“,
Am Vorwerk 15
Ralf Engelbrecht,
Dipl.-Pädagoge, Yogalehrer (BYV)
Hatha Yoga - weiterführender Kurs
Voraussetzung: Besuch eines Yogakurses bzw. Vorerfahrungen im Yoga. Im Kurs werden Yogaübungen,
Asanas und Atemtechniken fortgeführt und vertieft.
Bitte mitbringen: bequeme, warme Kleidung, dicke Socken, Iso- oder Gymnastikmatte, Decke
L 72 314 P
Hatha Yoga - weiterführender Kurs
25.2. - 29.4., Mi., 17.45 - 19.15 Uhr / 18 Ustd.
Städtische Altenpflegeheime Leipzig gGmbH „Heiterblick“,
Am Vorwerk 15
72
L 72 316 P
Hatha Yoga - weiterführender Kurs
20.5. - 15.7., Mi., 17.45 - 19.15 Uhr / 18 Ustd.
Städtische Altenpflegeheime Leipzig gGmbH „Heiterblick“,
Am Vorwerk 15
368
60 EUR
Ralf Engelbrecht,
Dipl.-Pädagoge, Yogalehrer (BYV)
60 EUR
Ralf Engelbrecht,
Dipl.-Pädagoge, Yogalehrer (BYV)
GESUNDHEIT UND PERSÖNLICHKEIT
Gymnastik, Bewegung, Fitness
Rückenprävention und Pilates
Für alle Altersgruppen geeignet.
Die Teilnehmenden lernen, mit Dehn- und Kräftigungsübungen die Muskeln zu stärken und zu formen
sowie die Haltung zu verbessern und ein kräftiges Körperzentrum aufzubauen. Dabei wird Wissen zur
Entlastung der Wirbelsäule und des Rückens vermittelt, das auch im Alltag angewendet werden kann.
Die Pilatesübungen werden sehr bewusst in Verbindung mit der Atmung ausgeführt, so dass das Training Körper und Geist in Einklang bringt und den Stressabbau unterstützt.
Bitte mitbringen: bequeme Kleidung, dicke Socken, Wechselschuhe, ein Handtuch
L 72 320 P
Rückenprävention und Pilates
3.3. - 30.6., Di., 17 - 18 Uhr / 21 Ustd.
Kein Kurs am 5 5.
Gustav-Hertz-Gymnasium, Turnhalle, Dachsstraße 5
L 72 322 P
Rückenprävention und Pilates
4.3. - 8.7., Mi., 17 - 18 Uhr / 21 Ustd.
Kein Kurs am 29.4. und 6.5.
Gustav-Hertz-Gymnasium, Turnhalle, Dachsstraße 5
L 72 324 P
Rückenprävention und Pilates
4.3. - 8.7., Mi., 18 - 19.30 Uhr / 32 Ustd.
Kein Kurs am 29.4. und 6.5.
Gustav-Hertz-Gymnasium, Turnhalle, Dachsstraße 5
L 72 326 P
Rückenprävention und Pilates
4.3. - 8.7., Mi., 20 - 21 Uhr / 21 Ustd.
Kein Kurs am 29.4. und 6.5.
Christoph-Arnold-Schule, Turnhalle, Gaswerksweg 1
L 72 328 P
Rückenprävention und Pilates
5.3. - 9.7., Do., 17 - 18 Uhr / 19 Ustd.
Kein Kurs am 30.4. und 7.5.
Gustav-Hertz-Gymnasium, Turnhalle, Dachsstraße 5
51 EUR
Leonore Buschmann, Pharmaingenieurin,
Übungsleiterin (C-Lize