close

Anmelden

Neues Passwort anfordern?

Anmeldung mit OpenID

Der Narrenverein Bambergen beim Umzug. Immer

EinbettenHerunterladen
Närrischer FrühschoppeN
➤ am Sonntag
1. Februar 2015
10:00 Uhr in Bambergen
– ANZEIGE –
Örtliche Geschehnisse kommen in die Bütt
Überlingen-Bambergen (hk)
Ein buntes Programm erwartet
die Gäste beim närrischen
Frühschoppen des Narrenverein Bambergen im Dorfgemeinschaftshaus. Die Veranstaltung
findet am Sonntag, 1. Februar,
ab 10 Uhr statt. Im Vorjahr
bogen sich die Zuschauer nur
so vor Lachen, so gut gelaunt
zeigten sich die „Kuckucks
I-Hager“ um Narrenchef Werner Brodmann anlässlich ihres
50-jährigen Bestehens: Die
Akteure reizten bis übers ZwölfUhr-Läuten hinaus die Lachmuskeln des hochnärrischen
Publikums. Das wird auch
dieses Mal nicht anders sein:
Wie in jedem Jahr gib es verschieden Tanzeinlagen der
jungen Damen wie auch des
Männerballetts. Örtliche Geschehnisse des vergangenen
Jahres werden in der Bütt aufbereitet. Durch das Programm
führt Willi Hahn.
Der närrische Frühschoppen
gehört schon seit langem zum
Programm der Kuckucks IHager. Beim Blick zurück auf
die Geschichte der Bamberger
Fasnet fällt auf, dass diese nicht
erst mit der Gründung des
Narrenvereins beginnt. Denn
schon lange zuvor haben die
Einheimischen die fünfte Jahreszeit gefeiert: So wird die
Bamberger Fasnet bereits im
Jahre 1798 in den Ratsprotokollen der damaligen Freien
Reichsstadt Überlingen erwähnt.
Es war am 18. Januar 1964, als
sich im „Löwen“ 18 Personen
trafen, um die seinerzeitige
Narrengesellschaft ins Leben zu
rufen. Die Bamberger Fasnet
wird seitdem schriftlich in
einem Narrenbuch fixiert. Am
11. November 1969 wurde im
Wohnzimmer des Präsidenten
Johann Brodmann der „Narrenverein Bambergen“ gegründet– mit August Klotz als
neuem Präsidenten. Anschließend wurde in der Ortsmitte
ein ehemaliger Kuhstall zum
Vereinslokal umgebaut. 1979
machten sich die Mitglieder
Gedanken über eine Namensgebung und eine Leitfigur: Der
Name „Kuckucks I-Hager“
wurde geboren. Zwei Jahre
später war auch das Häs fertig:
Grüne Kittel mit dem Kuckuck
auf dem Rücken und dem
Wappen mit einem Kuckuck
und einem „Hag“ auf der Brust.
Außerdem graue Kniebundhosen, gelbe Strümpfe und einen
schwarzen Hut mit gelber
Feder. Im gleichen Jahr war
auch der Kuckuck als Leitfigur
auf einem Umzugswagen zu
sehen. 1987 war der Kuckuck als
Bamberger Leitfigur fertig, der
am Fastnachtssonntag in Überlingen vorgestellt wurde. Eine
neue „I-Hager“-Holzmaske mit
Haarteil und Hut wurde im
Februar 2001 ausgegeben. Seit
dem gleichen Jahr hat der
Verein sein Domizil im Dorfgemeinschaftshaus. Ende
November des Jahres wurde der
„Narrenverein Kuckucks IHager Bambergen“ offiziell
gegründet, Anfang 2002 ins
Vereinsregister aufgenommen.
Ende Januar vorigen Jahres
feierten die Bamberger Narren
Ges
selllige Stu
unden
beiim Närrisc
chen
Frrühschoppe
en
wüns
scht Ihnen Ihr
Garten- und Landschaftsbau
Görlach
Meisterbbetrieb für modernne
Mosaik-, Plattten- und Fliesenbeeläge
FLIESEENSTU
UDIO
Köbbachh Fliesen GmbH
info@koebbach-fliesen.de
Hauptstr. 16, 88662 ÜB-Lippertsreute
Tel. 0 75 53/4 08, Fax 0 75 53/72 04
Zeppelinring 2
88696 Owingen
Tel.: 075
551-63392
Fax: 075
551-915030
info@ga
artenbau-goerlach.de
Der Narrenverein aus Bambergen, der „Kuckcuks I-Hager“, präsentierte sich im Vorjahr anlässlich seines 50. Geburtstags auf der Bühne im Dorfgemeinschaftshaus. Beim närrischen Frühschoppen am Sonntag, 1. Februar, 10 Uhr, werden die Mitglieder dort wieder stehen. B I L D E R : K L E I N S T Ü C K
ihr 50-jähriges Bestehen. Mehr
als 1000 Hästräger und Musiker
aus 25 Gruppen und Vereinen
erwiesen ihre Ehre beim sonntäglichen Festumzug. Während
des von Ortsvorsteher Siegfried
Weber moderierten Jubiläumsumzugs kamen sowohl Teilnehmer als auch die Zuschauer
voll auf ihre Kosten: Die Stimmung war überall prächtig.
„I-Hage“ wurde nur allzu gerne
angestimmt und war bis spät
abends in allen Besenwirtschaften immer wieder zu
hören.
„Es ist ein freies Narrentreffen, bei dem keine Narren-
vereinigung mitredet“, hatte es
Präsident Werner Brodmann
beim Zunftmeisterempfang im
Dorfgemeinschaftshaus ausgedrückt. Ortsvorsteher Siegfried Weber sagte, dass der
Verein mit berechtigtem Stolz
zurückblicken könne, er habe
„Erstaunliches geleistet“. Das
Häs sei nicht nur in der Dorffasnet, sondern weit über die
Grenzen des Ortes bekannt.
Weber: „Man kann mit Fug und
Recht behaupten, in diesem
Verein wird Vereinsarbeit gelebt“, sagte er. Heute zählt der
Verein rund 60 Hästräger und
acht Ehrenmitglieder.
Waren im Vorjahr beim Frühschoppen und beim Zunftmeisterempfang dabei:
Die Silverstars, eine Tanzgruppe der Kuckucks I-Hager.
Bera
atung, Planung
und Ausführung von
Garten- und
Te
eichanlagen
Termine 2015
So. 01. Feb.
So. 08. Feb.
Do. 12. Feb.
10.00 Uhr
14.00 Uhr
ganztägig
04.00 Uhr
08.00 Uhr
13.30 Uhr
ca. 16.00 Uhr
Fr. 13. Feb.
18.00 Uhr
Mo. 16. Feb.
14.00 Uhr
19.00 Uhr
anschließend
Närrischer Frühschoppen im DGH
Närrischer Frauenkaffee im DGH
Schmotzige Dunnschtig
fahrende Wecker
Fasnetsverkündung im Dorf
Umzugsbeginn (Aufstellung im Gröber hinten)
Narrenbaumstellen mit närrischem Treiben
im DGH mit Musik
Jugenddisco im DGH Bambergen
(für Jugendliche ab 12 Jahren)
Kinderball
Hemdglonkerumzug für Groß und Klein
Party im DGH mit DJ Rainer
Narrenverein Kuckucks I-Hager Bambergen
e.V. www.narrenverein-bambergen.de
Der Narrenverein Bambergen beim Umzug. Immer wieder ist dann der Narrenruf „I-Hage“ (einzäunen) zu hören.
Wir wünschen den Narren viel Durst und eine schöne
Fasnet!
Schulstr. 3 · 88699 Frickingen
Tel. 07554/8676 · E-Mail: info@holzbau-loehle.de
Wollen auch Sie Ihr Jubiläum, Fest,
Neueröffnung, Neu- oder Umbau, mit einer
Sonderseite im SÜDKURIER präsentieren?
Z u m D e g e n h a rd t 11
8 8 6 62 Ü b e r l i n g e n
T 075 51 3 01170
w w w.w i e d m a n n -b
b a u m s c h i n e n .d e
G. Schechter
Säge-Hobelwerk – Holzhandlung
88696 Owingen · Telefon 0 75 51 / 6 22 21
Viel Spaß beim närrischen Frühschoppen
IN DEISENDORF · TEL. 07551/64392 + ÜBERLINGEN · OBERTORSTR. 21 · TEL. 07551/5207
Ihr Hoftrac nach
Maß: 1260.
Närrische Stunden wünscht
Narrenpräsident Werner Brodmann steht seit 1992 an der Spitze der Bamberger Narren und wird die Gäste zum Frühschoppen begrüßen.
Dann rufen Sie mich an, ich berate Sie gerne.
SÜDKURIER Überlingen, Mühlenstraße 6
Simone Turrek
Wolfgang
Bauunternehmen
Alte Dorfstraße 84
88662 Überlingen-Ernatsreute
Telefon 0 75 53 - 84 46
www.braunwarth-bauunternehmen.de
Telefon 0 75 51 - 80 97 - 72 24, Fax 0 75 51 - 80 97 - 72 92
E-Mail: anzeigen.ueberlingen@suedkurier.de
Autor
Document
Kategorie
Reisen
Seitenansichten
6
Dateigröße
389 KB
Tags
1/--Seiten
melden