close

Anmelden

Neues Passwort anfordern?

Anmeldung mit OpenID

aktuellen Pfarrbrief - katholischen Pfarrei St. Answer

EinbettenHerunterladen
Katholische Pfarrei St. Answer
Pfarrbrief
Februar 2015
Gemeinde
St. Answer
Ratzeburg
Gemeinde
Hl. Kreuz
Mölln
Das neue Jahr auch ein Segen
Manche fragen sich: wie wird das neu begonnene Jahr 2015 aussehen? Nach dem Anschlag gegen Charlie Hebdo in Paris und dessen
Folgen, mit den andauernden terroristischen Attacken von
Islamisten in vielen Ländern im Mitteren Osten und in Afrika und
auch wegen der Sorgen um den Euro und die daraus resultierenden
Debatten dürfen wir uns viele Fragen stellen. Das ist die eine Seite.
Die andere ist der Alltag mit seinen kleinen und großen
Geschenken. Sie ist aber auch der größte Gottesdienst in der
Geschichte der Päpste: Am 18. Januar hat Papst Franziskus in
Manila eine heilige Messe gefeiert, an der circa 7 Millionen Leute
teilgenommen haben. Das Zeugnis der philippinischen Christen
und Christinnen zeigt, dass viele Leute sich noch durch die
Botschaft Christi begeistern lassen, die Botschaft Jesu. Diese
Botschaft hat die Kraft, alles Leid und alle Unsicherheit in Segen zu
verwandeln.
In diesem Jahr werden wir in unseren Gottesdiensten in der Kirche
oder auch zu Hause und in Alltäglichem Zeugnis geben, die Nähe
Gottes erfahren in seinem Wort und in der Feier von Sakramenten.
Dabei werden wir nicht eine Menge sein wie die Philippiner. Für
Gott sind "Mikrogottesdienste" genauso wichtig wie die
"Megagottesdienste": Durch sie alle spendet er der Welt seinen
Segen.
In der Gemeinde St. Answer haben wir den Neujahrsempfang
begangen. Wir werden am 21. Februar in Heilig Kreuz in Mölln die
Gemeindeversammlung halten. Die beiden Zusammenkünfte sind
auch Orte des Segens. Denn sie lassen uns sehen und verstehen, wie
wichtig und schöpferisch der Zusammenhalt ist. Auch durch sie
erfahren wir aufs Neue und trotz der vielen unbeantworteten
Fragen: „Gott krönt das Jahr mit seinem Segen“.
B
Ihr Germain Gouèn
Kölner Generalvikar Stefan Heße wird neuer Erzbischof
Der Heilige Vater Papst Franziskus hat nach erfolgter
Wahl durch das Metropolitankapitel der Erzdiözese
Hamburg den Hochwürdigsten Herrn Domkapitular der
Erzdiözese Köln, Prälat Dr. Stefan Heße zum Erzbischof
von Hamburg ernannt.
Dr. Stefan Heße wurde am 7. August 1966 in Köln geboren.
Nach seinem Abitur studierte er als Seminarist des
Erzbistums Köln Philosophie und Theologie in Bonn. 2001
wurde er an der Philosophisch-Theologischen Hochschule
der Pallottiner in Vallendar mit der Dissertation „Vom Ruf
zur Berufung. Auf der Spurensuche nach einer Theologie der Berufung unter
besonderer Berücksichtigung des Beitrags von Hans Urs von Balthasar“ zum
Doktor der Theologie promoviert. Am 17. Juni 1993 wurde er zum Priester für das
Erzbistum Köln geweiht. Danach war er von 1994 bis 1997 Kaplan der Pfarrei St.
Remigius in Bergheim und von 1997 bis 2003 Subregens im Erzbischöflichen
Theologenkonvikt Collegium Albertinum in Bonn. Von 2003 bis 2005 war er als
Leiter der Abteilung „Pastoraleinsatz Pastorale Dienste“ und 2006 bis 2012 als
Stellvertretender Generalvikar und Leiter der Hauptabteilung „SeelsorgePersonal“ im Erzbischöflichen Generalvikariat in Köln tätig, von 2003 bis 2012
außerdem Diözesanbeauftragter für Rundfunk und Fernsehen im Erzbistum Köln.
Seit 2011 ist Stefan Heße residierender Domkapitular. Von 2012 bis 2014 war er
Generalvikar des Erzbistums Köln und nimmt diese Aufgabe seit dem 20.
September 2014 erneut wahr. Vom 28. Februar 2014 bis 20. September 2014 war
er Diözesanadministrator des Erzbistums Köln.
Die Bischofsweihe und Amtseinführung des ernannten Erzbischofes finden am
Samstag, 14. März um 10.00 Uhr im St. Marien-Dom in Hamburg statt. (Quelle: Amtsblatt)
Einladung zur Pfarrversammlung am Samstag, dem 21. Februar 2015
um 18:30 Uhr nach der Hl. Messe in das Johannes-Prassek-Haus in Mölln:
Liebe Gemeindemitglieder,
unsere letzte Pfarrversammlung liegt nun schon wieder ein Jahr
zurück und in dieser Zeit haben sich für uns viele Veränderungen
ergeben. Wir möchten gerne mit Ihnen ins Gespräch kommen und
die Gelegenheit geben, Fragen zu stellen. Die Situation in unserer
Pfarrei steht dabei ebenso im Fokus wie die Entwicklungen in
unserem Pastoralen Raum.
Wir freuen uns über Ihr zahlreiches Erscheinen.
Herzliche Grüße,
Steffen Feldmann, Vorsitzender des Pfarrgemeinderates
Einkehrtag in Nütschau
Am Dienstag, dem 10. März laden wir alle Interessierten wieder zu einem
Einkehrtag ins Kloster Nütschau ein. Es wird eine gemeinsame Fahrt organisiert.
Abfahrtszeiten und Kosten und weitere Einzelheiten werden noch bekanntgegeben. Anmeldungen werden ab sofort in unseren beiden Büros entgegen genommen. C
Begreift ihr meine Liebe ?
Weltgebetstag 2015 aus den Bahamas
Der Gottesdienst zum Weltgebetstag, der immer am ersten
Freitag im März gehalten wird, wird am 6.März in ökumenischer
Gemeinschaft in der Heilig Geist Kirche in Mölln gefeiert. Ein
Vorbereitungskreis von Frauen lädt Menschen aller Konfessionen und jeden Alters zu einem Gottesdienst um 17:00 Uhr ein.
Im Anschluss gibt es noch ein Beisammensein mit Tee und Häppchen.
Beten und Handeln in Zusammengehörigkeit war von Anfang an, also seit mehr
als 100 Jahren, die Leitlinie der Weltgebetstagbewegung.
So werden wir auch bei dem Gottesdienst Anfang März unter dem traditionellen
Leitsatz „Informiert beten – Betend handeln“ vieles über das Leben auf den
Bahamas erfahren. Aber der Gottesdienst feiert den Glauben an Gott als Kraft
und Antrieb, als Schutz und Hilfe zum Leben, für die Menschen auf den Bahamas
und überall.
Pastorin Engel-Runge
aktiv, sozial, international
Der Bauorden
Vor über 50 Jahren hat der vom „Speckpater“ Werenfried van Straaten gegründete
Bauorden unsere Kirche und das Pfarrhaus mit aufgebaut. Wer in die
Gemeindechronik schaut, findet dort einen längeren sehr interessanten und auch
amüsanten Artikel über den Einsatz des Bauordens in Heilig Kreuz.
Nach all den Jahren ist der Bauorden auch heute noch aktiv, in Deutschland und
in vielen Ländern Europas, vor allem in Ost- und Südosteuropa.
In diesem Sommer werde ich in einem Bauordencamp in der Westukraine, dem
ehemals polnischen Teil der Ukraine, mitarbeiten. Das Projekt klingt sehr interessant.
„Der ukrainische Staat hat der Caritas Drohobych in Dobrivljany eine alte
Militärbasis in verfallenem Zustand zur Nutzung überlassen. Die 1994 gegründete gemeinnützige Stiftung Caritas SDD hat sich unter der Leitung von Pater Ihor
zum Ziel gesetzt, hier das Wohnheim „Unser Haus“, ein Rehabilitationszentrum
für Drogen- und Alkoholabhängige, einen Zufluchtsort für Obdachlose und alle
Menschen, die Hilfe benötigen, zu schaffen.“
So wird das Projekt in der Ausschreibung beschrieben. Peter Runck, der
Geschäftsführer des Bauordens Deutschland, kommt am 13. März um 19 Uhr in
unsere Gemeinde, um über den Bauorden allgemein und insbesondere über dieses
Projekt zu informieren. Für manche ist dieser Abend vielleicht eine Reise in die
Geschichte unserer Gemeinde. Es kann aber auch für junge Menschen ein sehr
interessanter Abend werden, denn der Bauorden bietet neben zwei- bis vierwöchigen Baucamps auch die Möglichkeit eines Freiwilligendienstes oder Praktikums.
Auch die „älteren Semester“ sind in diesen Einsätzen gern gesehen.
Ich würde mich freuen, wenn an diesem Abend viele Gäste der Einladung folgen
D würden.
Monika Tenambergen
Misereor hat wieder ein neues Hungertuch gestalten lassen, das ab Aschermittwoch
auch in unseren Kirchen hängen wird. Dazu gibt es verschiedene Begleitmaterialien,
die für Gottesdienste, Gruppengespräche und andere Aktionen Vorschläge enthalten. Diese liegen für interessierte Personen und Gruppen in einem Fach im
Katechetenbüro in Mölln und können gerne ausgeliehen werden.
Fastenzeitmeditationen in Mölln
Viele neue Lieder aus dem neuen Gotteslob singen wir schon sehr kräftig. Es gibt
dennoch eine Reihe weiterer Lieder, die wir noch nicht kennen. Deshalb laden wir
in der Fastenzeit noch einmal ein, neue Lieder zu lernen. Ähnlich wie im letzten
Jahr wollen wir uns jeden Mittwoch Abend von 19:00 bis 20:00 Uhr zu einer
Fastenzeitmeditation treffen. Zunächst stellt uns jemand ein neues Lied vor. Wir
erfahren etwas über den Autor und die Entstehung des Lieds, betrachten den Text
intensiver und lernen es singen. Unser Chor wird uns dabei helfen. Wer uns welches Lied wann vorstellt, entnehmen Sie bitte dem Ansverusblatt und einem
Handzettel, der bald am Schriftenstand liegen wird.
Fastenkalender
Der Misereor Fastenkalender liegt in
der Kirche aus und kann für 2,25€ mitgenommen werden. Dieser Kalender
will anregen, das eigene Leben neu zu
entdecken, den Blick für die Eine Welt
zu weiten und österliche Veränderungen
zu wagen. Er ist sowohl für Einzelpersonen als auch für Familien gedacht.
Kreuzwegandachten
In der Fastenzeit laden wir jeden
Sonntag um 17:00 Uhr zum gemeinsamen Beten des Kreuzweges in unsere
Hl. Kreuz Kirche ein. Einzelpersonen
oder Gruppen, die eine Kreuzwegandacht gestalten möchten, sind
herzlich willkommen. Bitte melden
Sie sich bei Michael Pult (Tel.2212).
verstorben sind
Johanna Kerp, Mölln
Helmut Graw, Anker
Hannelore Reichert, Mölln
E
Gottesdienste in St. Answer
Ratzeburg
sonntags
10:30 Uhr Sonntagsmesse
dienstags
mittwochs
17:15 Uhr Hl. Messe
16:00 Uhr Rosenkranzgebet
donnerstags
09:00 Uhr Hl. Messe
freitags
09:00 Uhr Laudes
Besondere Gottesdienste
01.02.
10:30 Uhr
Fest der Darstellung des Herrn
Hl. Messe mit Kerzenweihe und
Lichterprozession
Mi 18.02.
19:00 Uhr
Hl. Messe mit
Austeilung des
Aschekreuzes
So
10:30 Uhr
Familiengottesdienst
So
22.02.
Der Kirchbus holt jeden Sonntag Gottesdienstteilnehmer aus Berkenthin und vom Georgsberg
sowie der Röpersbergklinik und vom SWR ab. Wer
abgeholt werden möchte, melde sich bitte rechtzeitig im Pfarrbüro.
Beichtgelegenheit besteht dienstags von 16 bis 17 Uhr
F
Gottesdienste in Hl. Kreuz
Mölln
samstags
17:30 Uhr Vorabendmesse
dienstags
mittwochs
06:30 Uhr Morgenbesinnung
tag
n
n
o
S
09:00 Uhr Hl. Messe
1.
jeden at
n
15:00 Uhr Vesper
im Mo ienst (s.u.)
sd
Gotte
18:00 Uhr Hl. Messe
donnerstags
freitags
Besondere Gottesdienste
So
01.02.
09:00 Uhr
Wortgottesfeier mit Kommunionausteilung
Sa
07.02.
17:30 Uhr
Hl. Messe mit Kerzenweihe und
Blasiussegen
Mi
11.02.
16:30 Uhr
Hl. Messe im Augustinum
Mi
18.02.
09:00 Uhr
Hl. Messe mit Austeilung des
Aschekreuzes
Do 19.02.
10:15 Uhr
Wortgottesfeier im Haus Seeblick
Sa
21.02.
17:30 Uhr
Hl. Messe mit Vorstellung der
Firmbewerber
Sa
28.02.
17:30 Uhr
Familiengottesdienst
So
01.03.
09:00 Uhr
Hl. Messe mit Taufe
jeden Sonntag in der Fastenzeit 17:00 Uhr Kreuzwegandacht
Der Kirchbus holt Sie gern zum Gottesdienst ab.
Er fährt auch zu den Kliniken Hellbachtal,
Föhrenkamp und Lehmrade. Eine Meldung im
Pfarrbüro genügt.
Beichtgelegenheit besteht freitags von 17:30 bis 17:45 Uhr.
G
––––– T e r m i n e i n R a t z e b u r g –––––
Di 03.02.
15:00 Uhr Tanzkreis
Mi 11.02
17:00 Uhr Erstkommuniongruppe
Do 12.02.
15:00 Uhr Fasching der Senioren
So 15.02.
11:30 Uhr Messdienertreffen
Mi 18.02.
20:00 Uhr Elternabend der
Erstkommunionvorbereitung
Do 19.02.
19:30 Uhr Kirchenvorstand
Di 24.02.
15:00 Uhr Tanzkreis
Mi 25.02.
17:00 Uhr Erstkommuniongruppe
Do 26.02.
18:00 Uhr Bibelkreis im Seniorenwohnsitz
Einladung zur Fastenwoche
Das Christentum hat eine lange Fastentradition: Schon
Jesus fastete vor seinem öffentlichen Auftreten 40 Tage
lang,
für
die
Wüstenväter
war
es
eine
Selbstverständlichkeit, und auch der Heilige Benedikt
schreibt es den Mönchen ins Stammbuch. Im Laufe der
Jahrhunderte ging diese Tradition fast verloren, doch
seit einigen Jahren wird sie nun wiederentdeckt. Fasten
ist wieder "in". Das ist eigentlich kein Wunder, denn es gibt viele gute Gründe für
eine Fastenwoche: Manche Menschen wollen so einfach ein paar überflüssige
Pfunde verlieren. Andere wollen durch das Fasten ihren Körper entgiften. Wieder
andere möchten ihre westlich-üppigen Essgewohnheiten reflektieren und korrigieren. Vor allem aber ist das Fasten eine spirituelle Hilfe, denn es macht
sensibel: Sensibel für die eigenen Träume und Ängste, sensibel für die Bedürfnisse
der Mitmenschen, sensibel für den leisen Anruf Gottes.
Beginn am Freitag, den 20.02.2015, Gruppentreffen zum Gebet und Austausch,
gemeinsames Fastenbrechen am Freitag, den 27.02.2015. Eingeladen sind erwachsene Frauen und Männer, die gesund und körperlich wie psychisch
belastbar sind. Weitere Informationen und Anmeldung bei Jutta Westermann
(Tel. 04541 / 6200) und Diakon Tobias Riedel (Tel. 04543 / 888 622).
H Herzliche Einladung zur Teilnahme!
––––– T e r m i n e
i n
M ö l l n
So 01.02.
10:00 Uhr Kirchenkaffee
Mo 02.02.
20:00 Uhr Frauen im Gespräch
Di 03.02.
19:00 Uhr Ortsausschuss
Mi 04.02.
09:30 Uhr Kaffeerunde für alle
So 08.02.
14:30 Uhr Familienkreis
Di 10.02.
20:00 Uhr Kolping
Sa 14.02.
18:30 Uhr Kinderfasching
Di 17.02.
18:00 Uhr Firmgruppe
Fr
18:30 Uhr Ortsausschuss
20.02.
–––––
(vorbereitet von
Frauen im Gespräch)
Sa 21.02.
18:30 Uhr Pfarrversammlung
Di 24.02.
20:00 Uhr Pfarrgemeinderat
20:00 Uhr Kolping
Mi 25.02.
18:00 Uhr Fastenmeditation
Sa 28.02.
15:00 Uhr Erstkommuniongruppe
wöchentliche Treffen in Mölln
montags
15:00 Uhr Tanzkreis
mittwochs 18:00 Uhr Kinder- und Jugendmusikgruppe
18:00 Uhr Bibelteilen
19:30 Uhr Chor
donnerstags 15:00 Uhr Frauenkreis
I
I n f o r m a t i o n e n
a u s
M ö l l n
Kirchbus
Bedingt durch unsere neue Gottesdienstordnung, fährt unser Kirchbus jetzt
jeden Samstag, um alle Gottesdienstbesucher, die es möchten, zur Hl. Messe um
17:30 Uhr abzuholen. Wenn Ihnen der Weg zur Kirche zu mühsam oder zu dunkel ist, melden Sie sich bitte. Wir verabreden dann eine Uhrzeit, wann der
Kirchbus bei Ihnen ist.
Zur Unterstüzung des Kirchbusses suchen wir auch Gemeindemitglieder, die
bereit sind, jemandem im Privatauto mit zur Kirche zu nehmen. Dies gilt besonders für Gemeindemitglieder, die auf unseren Dörfern wohnen. Auch wären wir
sehr dankbar, wenn sich noch der eine oder andere bereit erklären würde, das
Abholen mit unserem Kirchbus zu übernehmen. Michael Pult (Tel. 2212) oder
unser Gemeindebüro nimmt Ihre Meldungen gerne entgegen.
Kaffeerunde für alle
Jeden 1. Mittwoch im Monat sind alle herzlich zu einer Tasse Kaffee und zu
einem zwanglosem Austausch über Gott und die Welt ins Johannes-PrassekHaus eingeladen. Unser Frauenkreis lädt hierzu herzlich ein.
A u s
d e m
p a s t o r a l e n
R a u m
Crescendo in Maria Hilfe der Christen
Die Musikgruppe des Don Bosco Hauses „Crescendo“ gestaltet am 01. März um
09:30 Uhr den Familiengottesdienst in Ahrensburg.
Konzert mit Gregor Linßen in Maria Hilfe der Christen
Der Komponist von „Und ein neuer Morgen“ (GL703) leitet am 14. Februar einen
Chorworkshop in Ahrensburg mit anschließendem. Konzert um 20 Uhr.
t Kinderseite
t Deine Seite!
Jugendfreizeit nach Kroation
Untergebracht sind wir in einem Hotel in der
Kleinstadt Trogir. Trogir liegt direkt am
Mittelmeer, nur 25 km entfernt von Split und
gehört zum Weltkulturerbe.
t Jugendseite
Brotbackaktion
Am Samstag, dem 07.
März, im Johannes-PrassekHaus in Mölln. Eingeladen
sind alle Kinder unserer
Auf dem Programm stehen die religiösen und
kulturellen Highlights der Umgebung u.a. die
Pfarrei! Gemeinsam wollen
Städte Split, Dubrovnik und Mostar, der
wir leckere Brote und
Pilgerort Medjugorje und als Naturhighlights
Brötchen backen und sie
das Biokovo Gebirge und die Krka Wasserfälle.
nach unseren Gottesdiensten
Für die Jugendfreizeit nach Trogir in Kroatien
am 07. und 08. März verkausind nur noch wenige Plätze frei. Wer vom
fen. Das Geld geht an das
11.-20.08. noch mitfahren möchte, sollte sich
Hilfswerk Misereor. Der Tag
dringend bei Michaela Schultz melden!
beginnt voraussichtlich
9745,67€ haben um 11:00 Uhr und endet
Sternsinger
nach der Vorabendmesse
Liebe Faschingsfreunde diegesammelt
um 18:30 Uhr. Weitere Infos
DANKE!
bald ist es wieder soweit,
gibt's in den bald ausliewir laden alle Kinder und
genden Flyern.
Jugendliche ab 8 Jahre zu
unserer diesjährigen
Sicher
lich kö
Faschingsfeier ein.
nnt
Kinde Ihr es nich
t meh
rfreize
Sie wird am 14.02.2015
Wir fa
r bis z
i
t
h
e
r
e
r
w
n dies
ur
a
r
um 18:30 Uhr im Möllner Wochen
t
e
n
e
.
s Jahr
der So
in
mmer
20.07.
Johannes-Prassek-Haus
ferien den ersten
-29.07
,
.15 na
Der A
stattfinden.
ch Faß das heißt v
nmeld
om
berg-N
ierohe
Kirche eflyer liegt
Ein Kostüm oder eine
.
hinten
aus. M
Wir fr
in der
eldet
Verkleidung wäre
euen
euch a
uns sc
super!
Eure G hon auf die n!
ruppe
nleite Freizeit.
Wie freuen uns auf Euch:
r
Elisabeth und Florian
Kinde
rfreize
it 2 0 1
5
AA
Pfarrbrief in der bisherigen Form liegt in Ihrer Hand. Das
letzte Face-Lifting liegt über 5 Jahre zurück, das Layout
tzte
Der Le
ist etwas antiquiert, des Erscheinungsbild im Vergleich zu
den Publikationen anderer Pfarreien farblos und simpel.
Höchste Zeit für einen Neustart: Voraussichtlich ab Sommer gibt es eine neue
Publikation unserer Pfarrei. Im Redaktionsteam unter der Leitung von
Pastoralreferentin Michaela Schultz soll die Gestaltung lebendiger und attraktiver werden. Unter anderem sind mehr theologische Artikel, Interviews mit
Personen aus unserer Gemeinde, mehr Informationen aus der Neuen
Kirchenzeitung, mehr Raum für Informationen aus dem pastoralen Raum und
jedes Mal ein besonderes Titelthema geplant. Die Erscheinungsweise ist vorraussichtlich viermal im Jahr. Über aktuelle Termine informiert dazwischen das
Ansverusblatt, das ja schon jetzt wöchentlich erscheint.
Wäre eine Mitarbeit in diesem Redaktionsteam nicht auch etwas für Sie? Neben
Ehrenamtlichen mit Spaß an der jounalistischen Arbeit werden auch
Schriftsetzer mit dem Blick fürs gute Design, geduldige Rechercheure zum
Zusammentragen aller Termine und einfach fleißige Hände, die das Team unterstützen, gesucht. Bitte sprechen Sie Michaela Schulz an.
Ralph Becker
Katholische Pfarrei St. Answer mit den Gemeinden:
St. Answer Fischerstr. 1
23909 Ratzeburg
Hl. Kreuz
Hempschört 34 23879 Mölln
www.st-answer.de
b 0 45 41/34 10
b 0 45 42/25 36
Pfarrer
pfarrer@ansveruskreuz.de
b 0 45 41/85 98 83
Diakon mit Zivilberuf
Karl-Jürgen Becker
beckerkj@egv-erzbistum-hh.de
Do-Fr Mittag
b 0 45 41/8 34 83
Diakon mit Zivilberuf
mail@tobiasriedel.de
Tobias Riedel
b 0 45 43/888 622
Pastoralreferentin
schultz@ansveruskreuz.de
Michaela Schultz
b 0 45 41/85 98 84
b 0 176/23 54 56 79
Pfarrbüro Ratzeburg
Doris Piepel
Di-Fr 8:30-11:30 Uhr
st-answer@ansveruskreuz.de de 0 45 41/87 03 82
b 0 45 41/34 10
Jugendzeltplatz am Ansveruskreuz in Einhaus bei Ratzeburg
info@ansveruskreuz.de
www.ansveruskreuz.de
b 0 45 41/34 10
Katholischer Friedhof am Salemer Weg in Ratzeburg b 0 45 41/34 10
Gemeindebüro Mölln
heiligkreuz@ansveruskreuz.de
Sprechzeit Pfarrer Gouèn
Sprechzeit PR Schultz
Doris Schmidt
de 0 45 42/84 10 36
Mi nach Vereinbarung
nach Vereinbarung
Wunderland
Kindergarten Mölln
wunderland@ansveruskreuz.de
Johannes-Prassek-Haus
Gemeindehaus Mölln
AB
Mi
8:30-12:00 Uhr
Fr
15:00-18:00 Uhr
b 0 45 42/25 36
b 0 45 42/8 31 06
b 0 45 42/8 24 90 36
Kreissparkasse Herzogtum Lauenburg, IBAN DE27 2305 2750 1000 0753 41
Dieser Pfarrbrief wurde zusammengestellt in Mölln von Ralph Becker.
Germain Gouèn
Autor
Document
Kategorie
Seele and Geist
Seitenansichten
13
Dateigröße
315 KB
Tags
1/--Seiten
melden