close

Anmelden

Neues Passwort anfordern?

Anmeldung mit OpenID

EP:Närmann EP:Närmann Ein Herz für Rinder

EinbettenHerunterladen
Dreingau Zeitung
KOMPAKT
Samstag, 31. Januar 2015
110. Jahrgang / Nr. 9 / O2469
ZEITUNG FÜR DRENSTEINFURT, RINKERODE, WALSTEDDE, SENDENHORST, ALBERSLOH, ASCHEBERG, DAVENSBERG
Ein Herz für Rinder
D as We tte r
Samstag: Regen bis
Schnee, 4 Grad
Sonntag: leichter
Schneefall, 3 Grad
Angebot der Woche
Service
Leonie Wiewer beim Bundesjungzüchterwettbewerb
VW Golf Variant 1.6 TDI Comfortline
77kW/105PS, EZ:09/2013, 23.000km
Diesel, Kombi, Climatronic, Navi,
USB, Aluf., Komfortausstattung,
Sitzheizung, Parkhilfe, Telefon,
ESP, Finanzierung, Garantie, uvm.
Für ein sicheres
Zuhause sorgen
Die Stadt Drensteinfurt und
die Polizei im Kreis Warendorf werben
gemeinsam
für die Aktion „Riegel
vor!“. SEITE 5
Unser Preis: 18.690,-
1. Seite
Weitere VW Jahreswagen/ Gebrauchtwagen
an unserem Verkaufsplatz Eickenbeck 71
15 neue Musiker
verstärken das KBO
HELAU...
Karneval-Helau
an
an alle
alle
an alle
Die bisherige Aufbaustufe
hat ihre Prüfung bestanden
und darf jetzt im Albersloher
Orchester mitspielen. SEITE 6
UND
VIELinSPASS
Kostüme
allen
groSSen
und
groSSen
und
groSSen
IM
KARNEVAL
!
Grössen
Hältund
das
kleinen
waS
Liebe
Kinder
aufgepasst....
team
für
eucH
bereit.
kleinen
waS
iSt
kleinen waS iSt
iSt
Leonie Wiewer hat sich für den Bundesjungzüchterwettbewerb qualifiziert. Vielleicht tritt sie eines Tages
in die Fußstapfen ihres Vaters Ludger Wiewer. Foto: dz
Ehrung der
Radsportler
Auf der Versammlung des
Radsportbezirks Nord in
Walstedde wurden auch drei
Fortunen
für
ihre Leistungen
geehrt. SEITE 9
Motorradführerschein
Info-Ferienkurs
www.Fahrschule-Nordt.de
€ incl. 19% MwSt.
w w w. a u t o - p i e p e r. d e
ET:Telefon:
Sa. 5.3.
02508-9965-0
Rinkerode • „Gracia“
macht ihrem Namen –
dem lateinischen Begriff
für Anmut – alle Ehre:
wohlgeformte Beine, gerader Rücken, langer Hals
– und hervorstechende
Adern auf dem Euter.
Dass für Rinder etwas
andere Schönheitsideale
gelten, hat Leonie Wiewer (16) als Tochter eines
Rinkeroder Rinderzüchters früh gelernt.
20% Rabatt auf
Tücher und Mützen
Willkommen
daheim!
(Angebot gültig vom 02.-07. Februar 2015)
Drogeriemarkt
Drensteinfurt · Mühlenstr. 3-5
Musterstraße
3 · 12345
3 · 12345 Musterstadt
·Musterstraße
Weststr.
9-11 Musterstadt
Musterstraße Sendenhorst
3 · 12345 Musterstadt
Musterstraße 3 · 12345 Musterstadt
Mit ihrem Blick fürs Wesentliche und der schönen
Färse „Gracia“ konnte sich
die Schülerin jetzt auf dem
Jungzüchtertag in Hamm
den Reservesieg in ihrer Altersklasse sichern. Dadurch
hat sie sich für den Bundesjungzüchterwettbewerb
in
Oldenburg qualifiziert.
Dabei sind es nicht in erster
Linie die äußeren Werte, auf
die es bei dem Wettbewerb
ankommt. „Viel wichtiger ist,
dass das Rind ruhig neben
mir herläuft und sich führen
lässt“, erklärt Leonie. Bis das
reibungslos klappt, ist es ein
weiter Weg. Drei Monate vor
dem Wettbewerb beginnt die
Schülerin mit dem Training,
in den letzten Wochen davor übt sie täglich. „Ich muss
dem Tier beibringen, dass ich
der Boss bin“, sagt Leonie.
Mit sechs Jahren nahm sie
zum ersten Mal an dem Ham-
Geschäftsstelle Thomas Piegelbrock
Wagenfeldstr. 1 - am Markt
48317 Drensteinfurt
Tel. 02508 9011, Fax 02508 9407
info.piegelbrock@continentale.de
D
?????????
?????????
?????????
T t i Mo-Fr
g 8:30-12:30/14:30-18:00/Sa
mii d 9:00-13:00
t
8:30-12:30/14:30-18:00/Sa
9:00-13:00
���� �������� ��� �����������������
Mo-Fr 8:30-12:30/14:30-18:00/Sa 9:00-13:00
Mo-Fr 8:30-12:30/14:30-18:00/Sa
8:30-12:30/14:30-18:00/Sa9:00-13:00
9:00-13:00
Mo-Fr
dein SchreibSchreib- und
und Spielwarengeschäft
Spielwarengeschäft
Dein
d��� SchreibS������- und
��� Spielwarengeschäft
S�����������s��äft
dein
Westwall
46 .· 48317
48317
Drensteinfurt
Westwall
Westwall46
46 ·· 48317
48317Drensteinfurt
Drensteinfurt
Westwall
46
Drensteinfurt
-0
Tel. 0 25 08 / 99 98 83 -0
Bezwinge jetzt deinen
inneren Schweinehund
*gilt
zzgl. ein
*gilt nur bei Abschluss einer
zzgl. einer 1/4jährlichen Service
*gilt nur bei Abschluss einer 18 monatigen Mitgliedschaft
Auch kurze Lau
zzgl. einer 1/4jährlichen Servicepauschale in Höhe von 9,98 €.
Auch kurze Laufzeiten möglich.
ab
95*
19,
pro
at
Mon
weitere Informationen unter
www.fitnessparkcompany.de
EP: Närmann
Ihr Continentale Versicherungsbüro:
Familie Piegelbrock in Drensteinfurt
Gegründet
mer Wettbewerb teil, in diesem Jahr war Leonie bereits
zum neunten Mal dabei. „Das
Vorführen und Präsentieren
macht mir einfach Spaß“,
m
m
sagt Leonie.
sie in
22 Nachdem
0
0 Jahren immer auf
den ersten
den mittleren Plätzen gelandet war, habe sie mittlerweile
großen Ehrgeiz entwickelt.
Die Begeisterung für Kühe
liegt in der Familie. Ihr Vater Ludger Wiewer ist seit
30 Jahren Rinderzüchter,
den Betrieb in Rinkerode hat
er schon von seinem Vater
übernommen. Auch Leonie
könnte sich durchaus vorstellen, in die Fußstapfen
ihres Vaters zu treten. „Im
Moment deutet alles darauf
hin“, verrät die Schülerin.
Derzeit macht die 16-Jährige
ihr Fachabitur im Bereich
Wirtschaft und Verwaltung,
etwas, „das man immer gebrauchen kann“. • dz
am
Rosenmontag
haben
eigentlich
eine
von
Hut bis fuss
über
eigentlich
eine
eigentlich
eine
wir
nur bis um 12.00
Uhr
scHmucK
und
scHminKe
für
Euch geöffnet.
geburtStagSkiSte
geburtStagSkiSte
geburtStagSkiSte
wie
aucH PerücKen und
Wir erwarten Euch dann
masKen
zum Schminken im
Karnevalszelt
der
ein
Helau
für
kommt
kommt vorbei.
vorbei.
kommt
vorbei.
Junggesellenschützen.
gerne
zeigen
wir
alle
JecKen...!
gerne
zeigen
wir
gerne
zeigen
wir
Wir
freuen
unsbeiSpiele.
auf
Euch!
euch
tolle
euch
tolle
beiSpiele.
eure
susanne
euch
Eure
Susitolle beiSpiele.
ElectronicPartner
ElectronicPartner
1937
Tel. 02508 / 99 03 - 0
www.dreingau-zeitung.de
Tel. 02508 / 99 03 - 0
www.dreingau-zeitung.de
LCD-/PLASMA-TV,
VIDEO,
LCD-/PLASMA-TV,
HIFI,
SATELLITEN-TECHNIK,
LCD-/PLASMA-TV, VIDEO,
VIDEO, HIFI,
HIFI, SATELLITEN-TECHNIK,
SATELLITEN-TECHNIK, TELE
TELE
TELEKOMMUNIKATION
48317
Martinstraße
15
48317 Drensteinfurt,
Drensteinfurt,Martinstraße
Martinstraße15
15
48317
Drensteinfurt,
Tel.
Tel. 02508
02508 984161
984161
Tel.
02508
984161
www.ep-naermann.de
www.ep-naermann.de
www.ep-naermann.de
SERVICE / LOKALES
2 Dreingau Zeitung
Samstag, 31. Januar 2015
Gra t ula t io n
• Wilhelm Eickholt vollendet am 31. Januar das 80. Lebensjahr.
• Woldemar u. Kornelia Wohlgemuth feiern am 31. Jan. Goldhochzeit.
Gottesd ie nst e
Katholisch
•St. Regina, Drensteinfurt: Samstag um 17.30 Uhr Vorabendmesse;
Sonntag um 11 Uhr Familienmesse.
•St. Pankratius, Rinkerode: Samstag um 19 Uhr Vorabendmesse;
Sonntag um 9.30 Uhr Messe (alles im Pfarrzentrum).
•St. Lambertus, Walstedde: Sonntag 8 Uhr Hochamt, 18 Uhr Messe.
Die Zeit immer im Blick
•St. Georg, Ameke: Sonntag um 11 Uhr Messe.
•St. Martin, Sendenhorst: Samstag 17 Uhr Messe mit Kolpingchor;
Sonntag um 8 Uhr Messe, um 11 Uhr Familiengottesdienst.
•Kapelle im St. Josef-Stift, Sendenhorst: Samstag um 9 Uhr Messe;
Sonntag um 9.30 Uhr Messe.
•St. Ludgerus, Albersloh: Samstag um 18.30 Uhr Vorabendmesse;
Sonntag um 9.30 Uhr Messe.
•St. Lambertus, Ascheberg: Samstag um 18.30 Uhr Vorabendmesse,
um 20 Uhr Nacht der Kirchenmusik; Sonntag um 10.30 Uhr Hochamt, um 18 Uhr Vesper.
•St. Benedikt, Herbern: Samstag um 18.30 Uhr Vorabendmesse;
Sonntag um 8.30 Uhr und um 11 Uhr Messe.
•St. Anna, Davensberg: Samstag um 17 Uhr Vorabendmesse; Sonntag um 9.30 Uhr Messe.
Evangelisch
•Martinskirche, Drensteinfurt: Sonntag um 11 Uhr Gottesdienst
und Kinderkirche zum Thema „Nehmet einander an, wie Christus
euch angenommen hat zu Gottes Lob“.
•Paul-Gerhardt-Haus, Walstedde: kein Gottesdienst; Sonntag um
10 Uhr Gottesdienst in der Pauluskirche Ahlen.
•Friedenskirche, Sendenhorst: Sonntag um 9.30 Uhr Gottesdienst.
•Gnadenkirche, Albersloh: kein Gottesdienst; Sonntag um 10.15
Uhr Gottesdienst und Kirchcafé in der Christuskirche Wolbeck.
•Gnadenkirche, Ascheberg: Sonntag um 10.15 Uhr Gottesdienst.
•Auferstehungskirche, Herbern: Sonntag um 11 Uhr Gottesdienst.
Die Kita St. Lambertus in Walstedde freut sich über zwei neue „Time Timer“, die sie für ihre Punkte bei
der Aktion „Maike – der Sammeldrache“ bestellen konnte. Mit den Timern haben die Kinder nun die
Möglichkeit, Zeitspannen auch optisch zu erfassen. Nun sammelt die Kita eifrig weiter, um auch der
dritten Gruppe einen solchen Timer bestellen zu können. Wer die Kita bei ihrer Sammlung unterstützen
möchte, kann leere Tinten- und Tonerkartuschen sowie alte Handys im Kindergarten abgeben. Die Sammelaktion ist nicht zeitlich begrenzt, sondern läuft über das gesamte Jahr hinweg. Foto: pr
Farben, Perlen und Kreatives
Termine der KFD St. Lambertus Walstedde in den nächsten Wochen
Walstedde • Die KFD St.
Lambertus gibt einige ihrer
Termine bekannt:
• Am Mittwoch, 11. Februar, findet um 8.30 Uhr ein
ökumenischer Gottesdienst
im Paul-Gerhardt-Haus statt.
Anschließend wird gemeinsam gefrühstückt.
• Am Mittwoch, 18. Februar, findet unter Leitung von
Inge Oenne von 19 bis 21.30
Uhr im Pfarrheim ein Abend
zur Farb- und Stilberatung
statt. Die Gebühr beträgt 30
Neue s a u s d e r G e s c hä ftswe lt
Anzeige
Die Söhne übernehmen
Generationswechsel bei „Fliesen Homann“ in Ascheberg
Ascheberg • Bisher zogen
Vater und Söhne hier gemeinsam an einem Strang. Nun ist
die nächste Generation am
Zuge: Zum 1. Januar 2015 hat
Willi Homann seinen Betrieb
an die Söhne Marc (39) und
Sven (36) übergeben.
Die Geschichte von „Fliesen
Homann“ begann 1990. Da
machte sich Willi Homann in
Werne selbstständig. Doch
der Standort wurde schnell
zu klein. Im Ascheberger Gewerbegebiet konnte Homann
1994 den Betrieb seines früheren Chefs übernehmen. Die
Söhne stiegen 1995 mit ein.
Heute hat die Firma an der
Raiffeisenstraße zehn Mitarbeiter, die sich um das Wohl
der Kunden kümmern. Im Umkreis von 50 Kilometern sind
die Homanns im Einsatz.
Im Angebot haben sie alles,
was sich rund ums Thema Fliesen und Natursteine dreht. Es
werden ebenso die notwendi-
gen Abbrucharbeiten erledigt
wie auch das anschließende
Verlegen des neuen Materials.
Besonders groß geschrieben
wird die Beratung. In der eigenen Ausstellung können sich
die Kunden einen Überblick
darüber verschaffen, was in
Küche oder Bad an die Wand
und auf den Boden gehört.
Für die Zukunft haben sich
die neuen Inhaber viel vorgenommen. Weitere Mitarbeiter
sollen das Team vergrößern.
Doch in einigen Bereichen
soll die Firma genauso weitergeführt werden, wie Willi
Homann sie aufgebaut hat:
„Fliesen Homann“ steht für
Zuverlässigkeit und Qualität –
auch mit Marc und Sven Homann an der Spitze. • ne
Euro. Anmeldung bis zum 6.
Februar bei Doris Sander, Tel.
(02387) 262.
• Am Mittwoch, 25. Februar, gestaltet Pastoralassistent
Robert Pawlitzek im Pfarrheim Walstedde um 15 Uhr
einen Besinnungsnachmittag, zu dem alle Interessierten eingeladen sind.
• Am Dienstag, 10. März,
können unter Anleitung von
Sigrid Mende Ketten mit
Glasperlen selbst gemacht
werden. Der Kursus findet
Po l i z e i b e r i c h t
Beim Parken
beschädigt
Sendenhorst • Eine Unfallflucht ereignete sich am Montag zwischen 11 und 12.40
Uhr am Schleiten in Sendenhorst. Hier wurde ein geparkter schwarzer Opel Mokka durch ein unbekanntes,
vermutlich rotes Fahrzeug
wohl beim Ein- oder Ausparken an der linken Frontseite
beschädigt.
Hinweise: Tel. (02382) 9650.
Flucht ohne
Diebesgut
Willi Homann (v.l.) hat den Betrieb in Ascheberg an
seine Söhne Marc und Sven übergeben.
Fotos: pr
von 19 bis 21 Uhr im Pfarrheim statt. Für diesen Abend
entstehen Materialkosten von
5 Euro. Anmeldung bis zum
15. Februar bei Doris Sander,
Tel. (02387) 262.
• Für den Kreativmarkt am
15. März im Paul-GerhardtHaus können noch einige
Stände an Hobbykünstler vergeben werden. Anmeldung
bis zum 13. Februar bei Ute
Burghardt, Tel. (02387) 1282,
oder Ingeborg Linkamp, Tel.
(02387) 597.
Ascheberg • In ein freistehendes Einfamilienhaus am
Vierhegen drang am Dienstag gegen 21 Uhr ein unbekannter Täter gewaltsam
durch die Terrassentür ein.
Beim Betreten des Hauses
warf er eine Dekoration um.
Daraufhin flüchtete der Täter
ohne Diebesgut.
Hinweise: Tel. (02591) 7930.
Trägerauflage:15.816
16.507
Trägerauflage:
Auflagenkontrolle durch WirtschaftsAuflagenkontrolle
durch Wirtschaftsprüfer nach den Richtlinien
von BVDA
prüfer
nach
Richtlinien
und BDZV
(1.den
Quartal
2013) von BVDA
und
BVDZ (1. Quartal
2013) mittwochs
Erscheinungsweise:
wöchentlich
Erscheinungsweise:
Herausgeber und Verlag:
wöchentlich
k + s Verlags-samstags
und Vertriebsgesellschaft mbH & Co. KG
Herausgeber
und8-11
Verlag:
Neubrückenstraße
Münsterund Vertriebsk48143
+ s VerlagsTel. 0251 / 592
- 68&68
gesellschaft
mbH
Co. KG
Fax 0251
592- 90Drensteinfurt
- 87 35
Markt
1 •/ 48317
www.kus-muenster.de
Druck: Lensing-Wolff-Druck, Münster
Anzeigenleiter
Anzeigen:
Ulrich Wächter
Ulrich
Wächter (Anzeigenleiter)
Trägerauflage:
16.507
Redaktion:
Auflagenkontrolle
durch WirtschaftsKerstin
Haag (Beratung)
Nicole
Evering
prüfer0nach
den Richtlinien
von BVDA
Tel.:
25 08/99
03-12
Druck:
und BDZV (1. Quartal 2013)
0 25 08/99
03-0
Gebr.
Lensing
GmbH
& Co. KG mittwochs
Erscheinungsweise:
wöchentlich
Fax:
0 25 08/99
03-40
Harkortstr.
6
Herausgeber
48163
Münster und Verlag:
Mail:
anzeigen@dreingau-zeitung.de
k + s Verlags- und Vertriebs-
Anzeigenpreisliste
gesellschaft mbH & Co. KG
Redaktion:
Nr.
29a vom 01.03.2013
Neubrückenstraße
8-11
Nicole Evering (V.i.S.d.P.)
Für
unverlangt
48143
Münster eingesandte Manuskripte
Matthias
Kleineidam
und
telefonisch
übermittelte
Tel. 0251
/ 592 - 68
68(Sport) Anzeigen
Tel.:
0 25/ 59208/99
keine
Gewähr.
Unaufgefordert
eingesandFax 0251
9003-99
- 87 35
te
und0veröffentlichte
Manuskripte geben
www.kus-muenster.de
Fax:
25 08/99 03-40
nicht
immer
die
Meinung
der
Redaktion
Mail:
redaktion@dreingau-zeitung.de
Anzeigenleiter
wieder. Mitglied im Bundesverband Deut-
Ulrich Wächter
scher Anzeigenblätter e. V. (BVDA). CopyVertrieb:
right
für
alle08/99
Textbeiträge
Redaktion:
Tel.:
0 25
03-11 und gestalteten
Anzeigen
beim VerNicole Evering
Fax:
0 25 08/99
lag. Nachdruck
nur03-40
Druck:
www.dreingau-zeitung.de
mit ausdrücklicher
Gebr. Lensing GmbH & Co. KG
Genehmigung.
Anzeigenpreisliste
Harkortstr. 6
48163
Münster
Nr.
31 vom
01.01.2015
Anzeigenpreisliste
Für
unverlangt eingesandte Manuskripte
Nr. 29a
vom 01.03.2013
und
telefonisch
übermittelte Anzeigen
Für unverlangt
eingesandte Manuskripte
keine
Gewähr. Unaufgefordert
eingesandund telefonisch übermittelte Anzeigen
te
und veröffentlichte Manuskripte geben
keine Gewähr. Unaufgefordert eingesandnicht
immer
die Meinung
der Redaktion
te und
veröffentlichte
Manuskripte
geben
wieder.
Mitglied
Budesverband
Deutnicht immer
die im
Meinung
der Redaktion
wieder.
Mitglied im Bundesverband
Deutscher
Anzeigenblätter
e. V. (BVDA). Copyscherfür
Anzeigenblätter
e. V.und
(BVDA).
Copyright
alle Textbeiträge
gestalteten
right für alle Textbeiträge und gestalteten
Anzeigen
beim VerAnzeigen beim Verlag.
nur
lag. Nachdruck
Nachdruck nur
mit
mit ausdrücklicher
ausdrücklicher
Genehmigung.
Genehmigung.
Samstag, 31. Januar 2015
Basar „Rund
ums Kind“
Herbern • Der nächste Frühjahrsbasar „Rund ums Kind”
ist am Samstag, 7. März, in
der Theodor-Fontane-Schule. Angeboten werden Frühjahrs- und Sommerkleidung,
Babyausstattung, Spielzeug,
Fahrzeuge, Bücher und vieles
mehr. Wer seine Ware im
Vorfeld auszeichnen möchte,
kann sich ab dem 16. Februar
Kundennummer, Auszeichner und Etiketten ausleihen
bei: H. Schwartländer, Tel.
(02599) 2133, S. Overhage,
Tel. (02599) 740626, und
Y. Langenberg, Tel. (02599)
92499. Pro Kundennummer
wird 1 Euro erhoben. Wer
beim Basar helfen möchte,
kann sich ebenfalls melden.
Zwölf neue
Messdiener
Ascheberg • Am Sonntag, 8.
Februar, werden im Festgottesdienst um 10.30 Uhr zwölf
neue Messdiener in die Pfarrgemeinde St. Lambertus aufgenommen. Hierzu und zum
anschließenden Beisammensein im Pfarrheim sind auch
alle anderen Messdiener eingeladen. Für das leibliche
Wohl ist gesorgt. Um planen
zu können, bittet die Pfarrgemeinde um Anmeldung bis
zum 1. Februar per E-Mail an
die bekannte E-Mail-Adresse.
Anmelden fürs
Ferienlager
Davensberg • Das Ferienlager St. Anna findet vom 27.
Juni bis 11. Juli in Pöhlde
statt. Anmeldungen sind am
Dienstag, 3. Februar, ab 19
Uhr im Pfarrheim möglich.
LOKALES AUS ASCHEBERG
Dreingau Zeitung 3
Oja ist eröffnet
Merkblatt
Samstag
Ascheberg
•9-12 Uhr: Anmeldetermin für
Fünftklässler, Profilschule
•20 Uhr: Kirchenchor St. Lambertus, Konzert „Einheit durch
Vielfalt“, St. Lambertus-Kirche
Sonntag
Ascheberg
•14.30 Uhr: Kolping-Spielschar,
Theater „Pillen, Pendel un de
Patienten“, Pfarrheim
Montag
Davensberg
Die Jugendlichen waren am vergangenen Samstag der Mittelpunkt bei der „Oja-Opening-Party“. Und
die hatten viel Spaß bei der Fete. Da klickten die Billard-Kugeln, und es wurden die Tanzbeine geschwungen. Mitarbeiter Dirk Hermann findet: „Der Umzug vom Gewerbegebiet in die Ortsmitte hat
sich mehr als gelohnt!“. Und das nicht nur deshalb, weil nun täglich im Schnitt 25 bis 30 Jugendliche
den Weg in die Einrichtung finden. „Dadurch, dass hier nun so viele Jugendliche zusammentreffen, sind
schon viele neue Ideen entstanden. Alle sind richtig motiviert.“ Text/Foto: Nitsche
Mäuse, Moos und mehr
15 Profilschüler haben jetzt den „Finanzpass“ in der Tasche
Herbern • „Ich habe viele
Dinge erfahren, die ich
vorher nicht wusste.“ Dieser Schülerbrief an Lehrerin Simone Lütkenhaus
zeigt, dass sie mit ihrer
Werkstatt „Mäuse, Moos
und mehr“ ihre Profilschüler begeistert hat.
Die Achtklässler tauchten
für ein halbes Jahr ab in die
Welt der Finanzen und stellten sich den Anforderungen
des „Finanzpasses“ für die
Sekundarstufe 1. Alle 15
Schüler halten nun ein Zertifikat in Händen, das „euch
•19.30 Uhr: kfd St. Anna, Treffen von Bezirkshelferinnen
und Vorstand, Pfarrheim
Dienstag
Ascheberg
•9 Uhr: Breitensportgruppe,
Radtour, ab Kirchplatz
•18 Uhr: Bauausschuss, öffentl.
Sitzung, Bürgerforum
Davensberg
•14-18 Uhr: Seniorentreff, Pfarrheim St. Anna
•19 Uhr: Anmeldung fürs Ferienlager, Pfarrheim
Mittwoch
Herbern
Foto: Nitsche
in künftigen Bewerbungsprozessen hervorstechen lässt“,
machte Lütkenhaus deutlich.
„Wir wissen nun was Kredite
sind oder wie Überweisungen
funktionieren“, erklärte Finn
Risthaus, der mit 77 von 80
möglichen Punkten als Klassenbester abschloss.
Neue s a u s d e r G e s c hä ftswe lt
Anzeige
Doch stolz sein dürfen alle
15 Jungen und Mädchen.
Sie stellten sich den Anforderungen der Werkstatt und
wagten sich an das Pilotprojekt im Kreis Coesfeld, das in
Kooperation mit der Sparkasse Westmünsterland angeboten wurde. • ben
•16-17 Uhr: Familienzentrum,
Computer-Sprechstunde
für
Senioren, Kita St. Benedikt
•16-17.30 Uhr: BürgermeisterSprechstunde, Nebenstelle
Davensberg
•14.30 Uhr: Seniorengemeinschaft, Messe und geselliges
Beisammensein, Pfarrheim
•18-21 Uhr: offener Jugendtreff, Pfarrheim St. Anna
Beauty Concept
Schöne und gesunde Haut
Institut für Permanent Make up und Ganzkörperkosmetik
Darum geht es bei Fachkosmetikerin Angela Maecklenburg
Fachkosmetikerin
Ascheberg • Wenn es um
schöne und gesunde Haut
geht, dann ist Angela Maecklenburg die richtige Ansprechpartnerin – sowohl für Frauen,
als auch für Männer. „Beau-
Um die Haut ihrer Kunden kümmert sich Angela Maecklenburg in
ihrem Institut. Foto: ne
ty Concept“ heißt ihr Institut
für Permanent Make-up und
Ganzkörperkosmetik.
Nach Terminabsprache kümmert sich die Kosmetikerin um
ihre Kunden – gerne auch in
den Abendstunden. Ganz neu
im Anti-Aging-Bereich ist die
„Micro Needling“-Methode. Mit
feinen Nadelstichen wird die
Haut behandelt: Falten, Pigmentflecken oder Aknenarben
werden sichtbar gemildert.
Angela Maecklenburg, die ihr
Institut vor drei Jahren eröffnet
hat, bietet auch Permanent
Make-up wie Wimpernkranzverdichtungen und Lippenkonturen oder ein dermazeutisches Fruchtsäure-Peeling
an – ein schöneres Hautbild
ist das Ergebnis. Großen Wert
legt die Inhaberin, die sich
stetig weiterbildet und zertifizieren lässt, auf Qualität und
umfangreiche Beratung. • ne
Angela Maecklenburg
Beauty-Innovation
Micro Needling
Anti Aging (Fruchtsäuren
und Micro Needling)
ergänzt mit dauerhafter
Schönheit durch
Permanent Make-up.
Ihre perfekte Symbiose
von Schönheit
Lohstraße 4 | 59387 Ascheberg | Tel.: 0 25 93 - 5 70 93 94
E-Mail: beauty-concept@gmx.de | www.beautyconcept-4you.de
Mo. - Fr. 9.30 - 18.00 Uhr & Sa. nach Vereinbarung
LOKALES AUS DRENSTEINFURT
4 Dreingau Zeitung
Samstag, 31. Januar 2015
M e r k b la t t
Samstag
Drensteinfurt
•9-11.30 Uhr: MHD-Kleiderkammer (Sendenhorster Straße 6)
•14.30 Uhr: Kolpingsfamilie,
Überraschungskaffeetrinken,
ab Kirchplatz
•16 Uhr: Kolpingsfamilie, Kochen für Männer, Realschule
Rinkerode
•15.30-17.30 Uhr: Samstagstreff,
Jugendheim
Walstedde
•19.30 Uhr: Kolpingsfamilie,
„Schrottessen“, Pfarrheim
Sonntag
Drensteinfurt
•15-18 Uhr: Ministranten, offene
Zeit, Messdienerheim
Walstedde
•11 Uhr: Vernissage „Tiefhinauf“
mit Künstlerin Karin Sabe, Kaminhalle Haus Walstedde
•18 Uhr: Fortuna, Wanderung
Tourenradgruppe, Sportplatz
Montag
Drensteinfurt
•16-18 Uhr: Café Kidz, „Olympische Spiele“, Kulturbahnhof
•19.30 Uhr: Kreuzbund, Selbsthilfegruppe, Alte Küsterei
•19.30 Uhr: Heimatverein, Upkammerabend, Alte Post
•19.30 Uhr: kath. Gemeinde, Bibelseminar, Altes Pfarrhaus
Walstedde
•14.30 Uhr: Kreis alleinstehender Frauen, Treff, Pfarrheim
Dienstag
Drensteinfurt
•9 Uhr: Seniorenfrühstück, Kulturbahnhof
•9.30-11.30 Uhr: DAF, Kleiderkammer, ev. Gemeindehaus
•14.30 Uhr: Caritas-Senioren,
Spielen, Altes Pfarrhaus
•16-18 Uhr: Café Kidz, „Memoryturnier“, Kulturbahnhof
•16.30 Uhr: Kleinkindergottesdienst, St. Regina-Kirche
•19.30 Uhr: KFD, Generalversammlung, Altes Pfarrhaus
•20 Uhr: DAF, Lesung „Visionäre
Afrikas“ mit Dr. Moustapha Diallo, Alte Post
Rinkerode
•15.30-17.30 Uhr: Kindercafé,
Jugendheim
•18.30 Uhr: Frauenchor, Versammlung, Pfarrzentrum
Mittwoch
Drensteinfurt
•14.30 Uhr: Café Malta, zur
Memory-Klinik in Münster, ab
Parkplatz Altes Pfarrhaus
•16-18 Uhr: Café Kidz, „Kickerturnier“, Kulturbahnhof
•19 Uhr: Café Malta, Themenabend, Malteserstift
•19.30 Uhr: Spieltreff für Erwachsene, Kulturbahnhof
•19.30 Uhr: Selbsthilfe für Suchtkranke, ev. Gemeindehaus
•19.30 Uhr: Gesprächskreis St.
Regina, Treff, Altes Pfarrhaus
Rinkerode
•12 Uhr: KFD, Senioren-Mensa,
Gasthaus Arning
•17-18 Uhr: Caritas-Sprechstunde, Pfarrzentrum
•18-21 Uhr: Jugendtreff, Jugendheim
Tagung mit Taufe
Antworten vom Abgeordneten
„Welche Entscheidungen treffen Sie in Berlin, die auch Auswirkungen auf den Kreis Warendorf haben?“,
wollte ein Schüler von Bernhard Daldrup (l.) wissen. Der SPD-Bundestagsabgeordnete war zu Besuch in
den zehnten Jahrgang der Realschule Drensteinfurt gekommen. Die Klassen hatten im September den
Bundestag besucht und wollten nun den Abgeordneten persönlich kennenlernen. Bürgermeister Carsten
Grawunder (r.) war ebenfalls gekommen um zu hören, welche Fragen die jungen Menschen haben.
Daldrup erläuterte: „Wenn wir etwa über die Städtebauförderung oder über Fördermittel für die Migrationsberatung entscheiden, sind das Dinge, die hier im Kreis klar ankommen. Und für Drensteinfurt sind
natürlich die zukünftigen Entscheidungen zum Thema Fracking von großer Bedeutung.“
Foto: pr
Großes Vertrauen
in den Vorstand
Wahlen beim Heimatverein Walstedde
Walstedde • Theo Schulze
Berge bleibt Vorsitzender des
Heimatvereins. Seit 2007 leitet er dessen Geschicke. Am
Dienstag wurde der Walstedder von den 42 anwesenden
Mitgliedern im Paul-Gerhardt-Haus wiedergewählt.
Ebenfalls im Amt bestätigt
wurden Geschäftsführer Hubert Kreickmann, Schriftführerin Waltraud Töns, ihre
Stellvertreterin Cornelia Graf
und Beisitzer Christian Töns.
Mit Ursula Prutz wurde eine
neue Kassenprüferin an die
Seite von Dorothee Wiewelhove gewählt.
Hubert Schulte hielt einen
ausführlichen Rückblick über
die Aktivitäten im vergangenen Jahr. Er erinnerte unter
anderem an das Aufstellen
des Maibaums und die Teil-
Faszinierende
Landschaften
Zur 36. Klausurtagung startete der Vorstand des Bürgerschützenvereins jetzt nach Züschen nahe Winterberg. Am ersten Abend stand
die obligatorische Taufe der neuen Vorstandsmitglieder an. Am
zweiten Tag stieg man in die konkreten Planungen für 2015 ein. Der
Maibaum wird zum „Sommer Feeling“ am 10. Mai aufgestellt, das
Bürgerschützenfest vom 19. bis 21. Juni gefeiert. Bei der Generalversammlung am 9. Mai wird über den Stand der Planungen zum
425-jährigen Vereinsjubiläum in 2018 informiert. Foto: pr
Café Malta fährt nach Münster
Drensteinfurt • Café Malta lädt alle Interessierten am Mittwoch, 4. Februar, zu einem Besuch der Memory-Clinic in
Münster ein. Abfahrt ist um 14.30 Uhr an der Malteser-Unterkunft. Der Malteser-Hilfsdienst stellt Fahrzeuge zur Verfügung und bittet daher um Anmeldung bei Hedwig Eckhoff,
Tel. (02508) 1301. Der Nachmittag ist kostenfrei.
Drensteinfurt • Einen faszinierenden Einblick in die
Welt Patagoniens im Süden
Argentiniens erlebten gut 30
Teilnehmer auf Einladung
der Drensteinfurter Senioren-Union in der Gaststätte
Averdung. Der aus Drensteinfurt stammende Physiker
der Freien Universität Berlin, Professor Dr. Karl-Heinz
Bennemann, berichtete über
seine divesen Reisen. Die
Besucher waren beindruckt
von der faszinierenden Landschaft. Im Anschluss ließen
sich die Teilnehmer noch leckeren Grünkohl schmecken.
nahme am Lambertussingen.
Dorothee Wiewelhove, Leiterin des Fröhlichen Tanzkreises, berichtete ebenfalls.
Etliche Auftritte wurden absolviert. Lobend erwähnte
Wiewelhove Petra Friggemann, die 2014 ihr Tanzlehrerzertifikat bestanden hat.
Mit einem Blumenstrauß gedankt wurde Gisela Krabbe,
die 20 Jahre „einen Blick“ auf
die Bushaltestelle am Kriegerehrenmal geworfen habe.
Ab sofort übernehmen Familie Meise und Christian Töns
diese Aufgabe. Auch Hubert
Schulte erhielt Blumen für
seinen unermüdlichen Einsatz für den Verein. Von 1982
bis 1992 bekleidete er das
Amt des Schriftführers. Seit
1992 ist er stellvertretender
Vorsitzender. • mew
Gottesdienst
für Kleinkinder
Drensteinfurt • Der monatliche Kleinkindergottesdienst
ist wieder am Dienstag, 3. Februar, um 16.30 Uhr in St. Regina. Willkommen sind alle
Kinder bis sechs Jahre. Thema: „Jesus ist unser Licht“.
Grawunders
Sprechstunde
Rinkerode • Die nächste Bürgersprechstunde von Bürgermeister Carsten Grawunder
in Rinkerode findet am Donnerstag, 5. Februar, von 17 bis
18 Uhr in der Grundschule
(Mägdestiege 8) statt.
Frauen spielen
am Donnerstag
Rinkerode • Die KFD lädt
zum Spielenachmittag am
Donnerstag, 5. Februar, um
14.30 Uhr ins Rinkeroder
Pfarrzentrum ein.
Winterspaziergang
Bei herrlichem Winterwetter fand am vergangenen Samstag der
Winterspaziergang der Kolpingsfamilie Drensteinfurt statt. Zum
Kaffetrinken kehrten die Wanderer im Café Franke ein.
Foto: pr
Samstag, 31. Januar 2015
LOKALES AUS DRENSTEINFURT
Werbung für ein sicheres Zuhause
Dreingau Zeitung 5
Kolpingfamilie
wählt neu
Walstedde • Die Generalversammlung der Kolpingfamilie findet am Samstag,
14. Februar, um 20 Uhr im
Pfarrheim Walstedde statt. Es
gibt Berichte aus den Gruppen und zur Kassenlage. Es
finden Wahlen für verschiedene Vorstandsämter statt.
Vor der Versammlung findet
um 19 Uhr in St. Lambertus
ein Wortgottesdienst statt.
Abgerundet wird die Veranstaltung durch die Möglichkeit, sich Bilder der Veranstaltungen des vergangenen
Jahres anzusehen, die von
Paul Bolmerg gezeigt werden.
„Schieben Sie Einbrechern einen Riegel vor!“: So lautet die Botschaft der Banner, die nun mit Unterstützung der Stadt in Drensteinfurt
aufgehängt wurden. Landrat Dr. Olaf Gericke (3.v.r.) und Bürgermeister Carsten Grawunder (3.v.l.) werben damit gemeinsam für ein sicheres
Zuhause. Das Kriminalkommissariat Kriminalprävention/Opferschutz bietet sicherheitstechnische Fachberatungen an. Interessierte können
sich dort kostenlos und produktneutral über verschiedene Sicherungsmöglichkeiten informieren. Leider hat die Polizei festgestellt, dass
das Hinweisaufkommen der Bevölkerung in den vergangenen Wochen rückläufig ist. Aus Gesprächen wissen die Ermittler, dass viele Bürger wachsame Nachbarn sind. Sie beobachten Personen oder Fahrzeuge in Wohngebieten, die verdächtig erscheinen. Diese Informationen
helfen der Polizei bei der Klärung von Einbrüchen. Deshalb fordert der Landrat die Bevölkerung auf: „Informieren Sie die Polizei über den
Notruf 110, wenn Sie Verdächtiges feststellen. Die Polizei geht allen Hinweisen nach.“ www.riegel-vor.de Foto: pr
Lückenschluss ist in Sicht
Rad- und Fußweg zwischen Walstedde und Mersch könnte dieses Jahr fertiggestellt werden
Ameke/Walstedde • Die
Weichen für den Lückenschluss beim Radweg von
Walstedde nach Mersch
zu stellen, darum ging
es bei einer Vorstandssitzung des Bürgerradwegvereins im Landhaus
Thiemann in Ameke.
Es wurde die inzwischen fertiggestellte erste Planung des
900 Meter langen Stücks von
der östlichen Zufahrt Ameke bis zum Abzweig Alten
Walstedde erörtert. „Eine besondere Herausforderung ist
hier sicherlich die Kurve am
ehemaligen Hof Schlüter in
Ameke“, teilt der Verein mit.
Hier sei eine Realisierung des
Radwegs nur durch eine Verrohrung des Wegeseitengrabens möglich. Dieser Ausbau
führe zu erheblichen Mehrkosten, sei aber für die Realisierung eines durchgehenden
Radwegs alternativlos.
Der Verein hofft, dass die
Gespräche mit den Grundstückseigentümern dazu führen, dass die erforderliche,
etwa 2500 Quadratmeter
große Fläche für den Bau zur
Verfügung gestellt werden
kann. „Sofern dann die Fi-
nanzierung durch den Verein, die Stadt Drensteinfurt,
den Kreis Warendorf sowie
das Land NRW sichergestellt
ist, könnte der Bau nach der
Ernte dieses Jahres beginnen“, heißt es in der Pressemitteilung weiter. Damit
wäre dann der seit 2007 in
verschiedenen Abschnitten
ausgebaute Rad- und Fußweg
endlich fertig.
Weiter wurde in der Sitzung
der Bau des Radwegs von Ahlen nach Walstedde thematisiert. Um eine lückenlose
Verbindung zu erreichen,
müsse auf Walstedder Gebiet
das noch fehlende Teilstück
bis zur B 63 gebaut werden.
Um all diese Maßnahmen
finanzieren zu können, ist
der Radwegverein weiter auf
Spenden, Sponsorengelder
und weitere Mitgliedschaften
angewiesen. Zudem wird darüber nachgedacht, durch gezielte Aktionen bei örtlichen
Veranstaltungen das Budget
aufzustocken.
• Weitere Informationen sind
beim Vorsitzenden Bernd Borgmann, Tel. (02387) 473, oder
Kassierer Herbert Knapmöller,
Tel. (02387) 513, zu bekommen.
Ergonomisch & nachhaltig
Schulrucksäcke
mit
Zukunft
1. - 4. KlassE
MARKT NR. 1
Das Schreibwarengeschäft in Drensteinfurt
Markt 1· 48317 Drensteinfurt · www.marktnr1.de
Schulranzen Messe 2015
07.02.2015 von 11 bis 16 Uhr
in der Fitness Park Company
Drensteinfurt, Raiffeisenstraße
Die ganze Vielfalt auf
www.ergobag.de
Kinderkirche
am Sonntag
Drensteinfurt • Parallel zum
Gottesdienst für die Erwachsenen findet am Sonntag, 1.
Februar, um 11 Uhr in der
Martinskirche die Kinderkirche statt. Das Team lädt alle
Kinder zwischen vier und
zwölf Jahren zum Erzählen,
Malen, Singen und Beten ein.
Im Anschluss an den Gottesdienst besteht die Möglichkeit, fair gehandelte Produkte
zu erwerben und leckere
Waffeln zu essen.
Heimatfreunde
laden ein
Drensteinfurt • Der nächste
Upkammerabend des Heimatvereins findet am Montag,
2. Februar, um 19.30 Uhr in
der Alten Post statt. Zu Gast
ist Bürgermeister Carsten
Grawunder, der sich zu aktuellen Themen äußern und
Fragen beantworten wird.
Alle Bürger sind eingeladen.
6 Dreingau Zeitung
LOKALES AUS SENDENHORST
Samstag, 31. Januar 2015
Merk bla tt
Samstag
Sendenhorst
•18 Uhr: Kolpingsfamilie, Generalversammlung, Probenraum
des Kolpingchors
•20 Uhr: Politisch-Kulturelle Wochen, Multivision „Trauminseln“, Haus Siekmann
Sonntag
Sendenhorst
•9.30 Uhr: Frühstück für Senioren, DRK-Heim
Montag
Sendenhorst
•8.30-12 und 13.30-15.30 Uhr:
Sprechtag Deutsche Rentenversicherung, Rathaus
•16 Uhr: Lesestart-Aktion für
Dreijährige, Pfarrbücherei
•16-18 Uhr: Caritas-Kleiderkammer (Südstraße) geöffnet
•17-18 Uhr: Beweggründe, Bewegung und Begegnung für
Senioren, Forum Schleiten
Dienstag
Sendenhorst
•9-11 Uhr: Caritas-Kleiderkammer, Ausgabe, Südstraße
•12 Uhr: Bürgermensa, ev. Gemeindehaus
•15-17 Uhr: „Sendenhorster Tafel“, Räume am Mergelberg
•18.30 Uhr: Konzert der Yehudi-Menuhin-Stiftung, Stift
Albersloh
•11.30 Uhr: Bürgermensa, Fahrdienst, ab Autohaus Breul
•14-17 Uhr: Seniorentreff, Ludgerushaus
Mittwoch
Sendenhorst
•15-18 Uhr: Senioren-Computertreff, Seniorenbüro (Weststr.)
•15 Uhr: KFD, Mitgliederversammlung, Haus Waldmutter
•18 Uhr: Sportabzeichenverleihung an die Jugend, Haus
Siekmann; 19.30 Uhr: Verleihung an erwachsene Sportler
•20 Uhr: Fiz, Elternabend „Bindung und Geborgenheit“, Kita
Stoppelhopser
15 Neue im großen Orchester
15 neue Musiker wurden nun ins Kolping-Blasorchester Albersloh aufgenommen. Am vergangenen Samstag wurde in der Ludgerus-Grundschule die praktische D1-Prüfung abgehalten. Dabei handelt es sich um eine offizielle Prüfung des Volksmusikerbundes NRW, die beim KBO
als offizielle „Eintrittskarte“ gilt, um ins große Orchester aufgenommen zu werden. Die Prüfung wurde von zwei offiziellen Prüfern des
Kreisverbandes Müster sowie André Lammers und Marco Berheide abgenommen. Die 15 neuen Mitglieder haben zuvor die Aufbaustufe
des KBO gebildet, die Theorieprüfung hatten sie bereits Ende Dezember absolviert. Die Prüfung bestanden haben (v.l.) Anna Nosthoff
(Klarinette), Lisa-Marie Maus (Querflöte), Lisa-Marie Jansing (Posaune), Antonia Terbaum (Posaune), Kristin Lohmann (Querflöte), Sandra
Leppelmann (Querflöte), Ida-Marie Gottmann (Querflöte), Gina Drees (Querflöte), Gunnar Bruland (Alt-Saxophon), Julius Borgmann (Alt-Saxophon), Lars Gottmann (Trompete), Lukas Pälmke (Schlagzeug), Leonard Leifelt (Schlagzeug), Thorben Krimpmann (Bariton) und Alexander
Klemm (Schlagzeug). Eine neue Aufbaustufe gibt es bereits, diese wird seit vier Wochen von David Wiesrecker geleitet.
Foto: pr
In Ruhe im großen Angebot stöbern
Frühjahrsbasar „Rund ums Kind“ steigt am 21. Februar in der Kita Stoppelhopser
Sendenhorst • Die Kita Stoppelhopser lädt im Februar
wieder zu ihrem traditionellen Frühjahrsbasar „Rund
ums Kind“ ein.
Los geht es am Samstag,
21. Februar. Die Türen öffnen sich von 14 bis 17 Uhr
für Jedermann. Schwangere
und Personen, die auf einen
Rollstuhl angewiesen sind,
dürfen mit jeweils einer Begleitperson bereits ab 13.30
Uhr vorzeitig stöbern.
Passend zur wärmer werdenen Jahreszeit bietet der
Basar gut erhaltene Frühjahrs- und Sommerbeklei-
dung für Kinder und Jugendliche in den Größen 44
bis 164 an. Darüber hinaus
wechseln Schwangerschaftsbekleidung,
Babyartikel,
Spielzeug, Fahrzeuge, Bücher und CDs die Besitzer.
Ein gemütliches Beisammensein bei Kaffee, Waffeln
und selbstgebackenem Kuchen rundet den Basar ab.
Selbstverständlich werden
auch alle Backwaren zum
Mitnehmen angeboten.
Wer als Verkäufer teilnehmen möchte, kann sich am
Dienstag, 3. Februar, und
Donnerstag, 5. Februar, in
„Böse Buben“ feiern
Wäschekörben oder Klappboxen entgegengenommen.
Das Orga-Team hofft auf
weitere fleißige Helfer, für
die die Kleidungsstückzahl
selbstverständlich
unbegrenzt ist. Am Sonntag, 22.
Februar, können von 10 bis
12 Uhr die Erlöse und nicht
verkauften Waren wieder
abgeholt werden. 20 Prozent
des Verkaufserlöses gehen an
die Kindergruppe.
Auskunft erteilen Vanessa Engelkamp, Tel. (02526)
937597 (17 bis 21 Uhr), und
Karina Benjilany, Tel. (02526)
5590411 (18 bis 20 Uhr).
Erlebnisreiche Tage an
Bodensee und Rhein
KFD St. Martin bietet 2015 wieder Fahrten an
Albersloh
•15 Uhr: Seniorenkreis, offenes
Treffen, Gnadenkirche
Gottesdienst
für Familien
Sendenhorst • Alle Familien
mit Kindern sind zum Familiengottesdienst am Sonntag,
1. Februar, um 11 Uhr in St.
Martin eingeladen. Der Kinderwortgottesdienst in Albersloh entfällt morgen.
der Kita Stoppelhopser oder
am Mittwoch, 4. Februar, im
Montessori-Kindergarten jeweils von 12 bis 12.30 Uhr
eine Verkäufernummer geben lassen. Dort sind auch
jederzeit die Preisetiketten
zu erwerben. Ab Freitag, 18.
Februar, werden die Verkaufsnummern auch online
vergeben (www.kindergruppe-sendenhorst.de).
Die Warenannahme findet
am Freitag, 20. Februar, von
15 bis 17 Uhr im Stoppelhopser statt. Die Abgabe ist auf
50 Teile begrenzt. Die Waren
werden ausschließlich in
Seit 45 Jahren werfen die Mitglieder der „Bösen Buben“ auf die
neun Kegel. Neben den Gründungsmitgliedern Manfred Brandherm,
Klaus Voß und Hermann Lohmann zählen sich auch Bernhard Gerdes-Rolf, Bernhard Hartmann, Erwin Hildebrandt, Klaus Kirchner,
Hans Dieter Kofort, Helmut Kruse, Franz Schlüter und Ulrich Tiedeken zu den „Bösen Buben“. Zum Geburtstag gönnen sich die Kegelbrüder heute einen Ausflug nach Davensberg.
Text: vol / Foto: pr
Sendenhorst • Auf zwei
Fahrten weist die KFD hin.
• Von Donnerstag, 9. Juli, bis
Montag, 13. Juli, geht es zum
Bodensee. Bei einer Teilnehmerzahl von mindestens 40
Personen betragen die Kosten
439 Euro (459 Euro für Nichtmitglieder, im Einzelzimmer
525 bzw. 545 Euro). Der Reisepreis beinhaltet Busfahrt,
Bordfrühstück, vier Übernachtungen mit Frühstück
in Friedrichshafen. Besucht
werden
Friedrichshafen,
Konstanz, die Rheinfälle und
die Blumeninsel Mainau. Anmeldung bei Gisela Nordhoff,
Tel. (02526) 2309.
• Von Freitag, 4. September,
bis Sonntag, 6. September,
bietet die KFD eine erlebnisreiche Fahrt zum Rhein und
ins Ahrtal an. Der Preis beträgt 348 Euro (368 Euro für
Nichtmitglieder, im Einzelzimmer 408 bzw. 428 Euro).
Übernachtet wird in einem
vier-Sterne-Hotel in Bad
Neuenahr. Geplant sind eine
Berg- und Talfahrt mit der
Drachenfelsbahn, eine Schifffahrt auf dem Rhein sowie
eine Führung im Regierungsbunker. Anmeldung bei Gisela Nordhoff, Tel. 2309.
Samstag, 31. Januar 2015
„Gitarre trifft Stimme“: So lautet am Sonntag, 15. Februar,
ab 17 Uhr im Haus Siekmann
die Devise. Alexa Wichner und
Peter Kroll-Ploeger sind auf
der Tenne zu erleben. Die aus
Kasachstan stammende Sängerin Alexa Wichner und der
deutsche Steelstring-Gitarrist
Peter Kroll-Ploeger präsentieren
in ihrem Programm eine vielfarbige Mischung aus eigenen
Kompositionen und Radio-Hits
im völlig neuen Gewand. Der
oft zweistimmige Gesang wird
laut Ankündigung ergänzt und
getragen von Fingerstyle-Arrangements und den bisweilen
eingesetzten Percussions. Die
sympathische Bühnenpräsenz
der zwei Musiker begeistere das
Publikum, teilen die Veranstalter
weiter mit. Der Eintritt zum Konzert am Sonntag, 15. Februar,
beträgt 15 Euro. Reservierungen
sind online möglich.
Foto: pr
www.haussiekmann.de
LOKALES AUS SENDENHORST
Von Klassik
bis Moderne
„Gitarre trifft Stimme“
Der Stadt ein Gesicht geben
Alle Bürger sind aufgerufen, am 15. August am Festumzug durch Sendenhorst teilzunehmen
Sendenhorst • Mit dem
Aufstellen der nachgebauten historischen Stadttore an ihren ehemaligen
Standorten werden die
offiziellen Feierlichkeiten
zum 700-jährigen Jubiläum der Stadt eröffnet.
Innerhalb dieser Tore soll als
einer der Höhepunkte der
Feierlichkeiten am Samstag,
15. August, ein Festumzug
stattfinden. Dieser soll die
ganze Vielfalt des gesellschaftlichen,
sportlichen,
kulturellen und beruflichen
Lebens in Sendenhorst widerspiegeln.
Weiterhin soll der 15. August auch mit dem anschließenden weiteren Festprogramm zu einem Tag der
Begegnung werden. Alle sind
zum Mitmachen eingeladen:
Vereine, Institutionen, Handel und Gewerbe, aber auch
Kitas, Schulen bis hin zu
Gruppen aus den Baugebieten, Nachbarschaften, Kegelclubs, Familienverbände
oder auch Einzelpersonen.
Inzwischen haben bereits
viele Vereine mitgeteilt: „Ja
– wir machen mit. Wir geben unserer Stadt ein Gesicht.“ Alle Sendenhorster
und Albersloher sind daher
aufgerufen, mit ihrem Verein,
ihrer Einrichtung, ihrem Betrieb oder einfach nur ihren
Arbeitskollegen, Nachbarn,
Freunden oder ihrer Familie
teilzunehmen.
Die Vorgaben für eine Teilnahme sind gering. Da die
Streckenführung
überwiegend den historischen Stadtkern von Sendenhorst vorsieht, sollte eine Beteiligung
möglichst durch Fußgruppen
oder kleine Wagen erfolgen.
Wenn eine Zugmaschine benötigt wird, dann sollte es
sich nur um eine historische
mit geringen Ausmaßen handeln. Die eigene Darstellung
innerhalb des Festumzugs
kann jede teilnehmende
Gruppe selbst ausgestalten.
„Bereits andere Projekte
zum Stadtjubiläum, wie etwa
das Fotomosaik, haben gezeigt, dass bei den Bürgern
auch ein großes persönliches
Interesse vorliegt, sich am
Stadtjubiläum zu beteiligen
und so zum Gelingen der Feierlichkeiten beizutragen“, so
Max Linnemann-Bonse, der
im Arbeitskreis „Stadtjubiläum 2015“ die Federführung
übernommen hat.
Da die Vorbereitungen konkreter werden, werden auch
Informationen über genaue
Teilnehmerzahlen benötigt,
so dass um zeitnahe Anmeldung gebeten wird.
• Ansprechpartnerinnen bei der
Verwaltung sind Sabrina Elkmann, Tel. (02526) 303141, oder
Mechthild
Brockschmidt-Gerhardt, Tel. 303122, E-Mail:
stadtjubilaeum@sendenhorst.de.
www.700-jahre-sendenhorst.de
Märchenhafter Abend Reise nach Rietberg
für die Mitarbeiterinnen
Ehrung für Jubilare des St. Josefs-Hauses
Albersloh • „Es war einmal ...“: Mit diesen Worten
begann ein märchenhafter
Abend im St. Josefs-Haus, bei
dem einmal nicht die Bewohner im Mittelpunkt standen,
sondern die Mitarbeiter.
„Ihr Einsatz für die Bewohner verdient großen Respekt
und findet in Albersloh breite
Anerkennung“, würdigte Geschäftsführerin Rita Tönjann
das große Engagement.
Viele Mitarbeiterinnen feierten im vergangenen Jahr
ein Dienstjubiläum. Altenpflegerin Maria Holtkötter ist
seit 25 Jahren im Haus tätig.
Dreingau Zeitung 7
Seit 1994 war Angelika Reimers im Josefs-Haus aktiv,
bevor sie 2014 in das Seniorenbüro wechselte. Seit 15
Jahren ist Annette Schwaack
als Hausleitung dabei. Für je
zehn Jahre Zugehörigkeit gebührte Altenpflegerin Petra
Hadrika und Pflegehelferin
Manuela Scharnewski Dank.
Zudem geehrt wurden die Altenpflegerinnen Heike Platte und Ina Töws für 15 und
zehn Jahre Zugehörigkeit. Altenpflegerin Filomena Koop
wurde nach einem Vierteljahrhundert Einsatz in den
Ruhestand verabschiedet.
Sendenhorst • Klassik, Romantik und Moderne unter
einem Hut – so lässt sich das
Programm des Trios beschreiben, das am Dienstag, 3. Februar, um 18.30 Uhr im St.
Josef-Stift ein Konzert darbietet. Der Auftritt von Manon
Thiering (Klarinette), Kanami
Murota (Querflöte) und Patrick Becker (Fagott) entstand
in Zusammenarbeit mit der
Yehudi-Menuhin-Stiftung
„Live Music now“, die die
Ausbildung der drei Musiker
mit einem Stipendium fördert. Für sein Konzert hat das
Trio ein Programm zusammengestellt mit Werken unter anderem von Schumann,
Bach und Mozart.
Frühstück
mit Vortrag
Sendenhorst • Zum nächsten
Themenfrühstück lädt die
Kolpingsfamilie am Montag,
9. Februar, um 9 Uhr im Alten
Pastorat ein. Ingrid Demming
vom Deutsch-Ausländischen
Freundeskreis spricht über
Flüchtlinge. Anmeldung bis
zum 6. Februar bei Hubert
Descher, Tel. (02526) 2533,
Josef Schmedding, Tel. 1609,
oder Alfons Fredeweß, Tel.
1852. Die Kopingsfamilie
weist noch auf ihre Generalversammlung hin, die am
heutigen Samstag stattfindet.
Beginn ist um 17 Uhr mit der
Messe in der Pfarrkirche.
Stadt stellt
Bescheide zu
Sendenhorst • Die Stadtverwaltung teilt mit, dass in
diesen Tagen die Abgabenbescheide für das Jahr 2015 zugestellt werden. Die Abgabepflichtigen werden gebeten,
die Angaben zu überprüfen.
Bei Fragen wenden können
sie sich an die Stadtverwaltung. Dem Bescheid ist eine
Übersicht beigefügt, aus der
alle Tarife und die Ansprechpartner hervorgehen.
www.sendenhorst.de
Wahlen und
Abschiede
Einen besonderen Auftritt hatte das Kinderprinzenpaar aus Sendenhorst, Ylva I. und Jojo I., am vergangenen Wochenende. In Rietberg
fand das Kindertollitätentreffen des Bundes Westfälischer Karneval statt. Insgesamt trafen die Gäste aus der Martinusstadt auf 15
weitere Nachwuchsprinzenpaare aus ganz Westfalen. Mit dabei war
auch die Garde der KG „Schön wär‘s“.
Text/Foto: vol
Sendenhorst • Zur Mitgliederversammlung lädt die
KFD St. Martin am Mittwoch,
4. Februar, ein. Beginn ist um
15 Uhr im Gasthaus Waldmutter. Auf der Tagesordnung stehen Berichte, Wahlen sowie die Verabschiedung
von Teammitgliedern und
Mitarbeiterinnen. Wer eine
Mitfahrgelegenheit
sucht,
kann sich bei Monika Koelen-Meyer, Tel. 654, melden.
LOKALSPORT
8 Dreingau Zeitung
Samstag, 31. Januar 2015
U15-Mädchen
erreichen Ziel
Albersloh/Drensteinfurt• Die
U15-Fußballmädchen der SG
Albersloh/Drensteinfurt erreichten bei der Hallenmeisterschaft des Kreises Warendorf das Viertelfinale. Der
1:2-Auftaktniederlage gegen
die SG Telgte folgten zwei
Siege gegen SW Havixbeck
(3:0) und RW Vellern (3:1),
bevor es zum Abschluss der
Gruppenphase eine 0:3-Niederlage gegen den späteren
Finalisten VfL Senden gab.
Im K.-o.-Spiel gab es erneut
eine 0:3-Niederlage – gegen
die Warendorfer SU I. „Das
gesteckte Ziel wurde von
den acht beteiligten Spielerinnen vollkommen erfüllt“,
bilanzierte das Trainerteam.
Allerdings konnten nur Marlene Uhlman (4) und Lena
Hüsch (3) ihre Chancen zu
Toren nutzen. Die etatmäßige Torhüterin Leonie Saphörster wurde von Henrike
Kuhlmann und
Lena Hüsch gut
vertreten. „Somit ist die kurze Hallensaison
mit dem guten
zweiten
Platz
beim eigenen Hallenturnier
am Anfang des Monats zufriedenstellend verlaufen“,
so die Trainer. Nun startet die
Vorbereitung auf die Meisterschaftsrunde, die am 7. Februar mit dem Nachholspiel
gegen die SG Havixbeck/Hohenholte weitergeht.
Sitzung in
der Festscheune
Walstedde • Zur Mitgliederversammlung am Freitag, 6.
März, ab 20 Uhr lädt Fortuna
Walstedde in die Festscheune
des Gasthauses Volking ein.
Auf der Tagesordnung stehen
unter anderem verschiedene
Berichte und Vorstandswahlen. Gewählt werden der
stellvertretende Vorsitzende,
der Geschäftsführer, der 2.
Kassierer und vier Beisitzer.
Anträge müssen spätestens
am 31. Januar beim Vorstand
eingereicht werden.
C-Junioren
testen
Walstedde • Die C-Jugend-Fußballer der Fortuna,
die am Freitag in die Vorbereitung gestartet sind, absolvieren vor dem Start in die
Sonderrunde am 14. März
gegen die SG Westfalia Vorhelm/SuS Enniger einige
Freundschaftsspiele.
Die
Walstedder treten jeweils gegen die C2 des SC DJK Everswinkel, des SV Drensteinfurt,
des SuS Olfen und des TuS
Wiescherhöfen an.
Viele fleißige Helfer
Das Organisations-Team der DJK GW Albersloh bedankt sich bei den vielen freiwilligen Helfern, die es möglich gemacht haben, dass das
Testspiel zwischen Fußball-Drittligist Fortuna Köln und der U23 von Hannover 96 (DZ berichtete) überhaupt stattfinden konnten. Auch in
Albersloh waren bis zu fünf Zentimeter Neuschnee gefallen. „Die vielen Helfer sorgten dafür, dass der Kunstradenplatz bespielbar war“,
sagte Marco Frie, stellvertretender Leiter der GWA-Fußballabteilung, nach dem 3:2-Erfolg der Kölner in Albersloh. Im Tor der Fortuna stand
der 31-jährige André Poggenborg (linkes Bild), ehemaliger GWA-Jugendspieler. Fotos: pr
„Da war wirklich
alles dabei“
Lukas Wuttke zeigte
eine starke Partie
und spielte remis.
Foto: Westhues
Tischtennis: SVR-Erste festigt Platz zwei
Rinkerode • Ein durchwachsenes Wochenende liegt hinter den Tischtennis-Teams
des SVR. „Da war wirklich
alles dabei, was es im Sport
gibt: Siege, Niederlagen
und Unentschieden“, lautete
das Fazit von Rinkerodes Obmann Burkhard Hessing.
Die Jugendlichen schlugen
Verfolger TSG Dülmen in
der Bezirksliga im Heimspiel
mit 6:4 und liegen mit 17:23
Punkten auf dem fünften
Tabellenplatz. „Nun haben
wir acht Punkte Vorsprung
auf die Abstiegsplätze, das
müsste reichen“, sagte ein
zufriedener Betreuer Sven
Peeters.
Die erste Mannschaft, Tabellenzweiter der Bezirksklasse
3, hatte ein schwieriges Auswärtsspiel beim bisherigen
Tabellendritten TTC Bergkamen-Rünthe II zu bestehen. Nach über drei Stunden
Spielzeit trennten sich beide
Teams mit einem gerechten
Unentschieden. Die Punkte
für den SVR holten das Doppel Christoph Mangels/Thomas Rehbaum und in den
Einzeln Mangels (2), Burkhard Hessing, Brüggemann,
Rehbaum und Marco Althoff.
Im Abschlussdoppel retteten
Mangels/Rehbaum im fünften Satz mit einem 15:13 das
Remis. „Mit dem einen Punkt
sind wir sehr zufrieden. Die
,Rünther’ waren der erwartet
starke Gegner“, resümierte
Thomas Rehbaum.
Rinkerodes dritte Mannschaft, Tabellenzweiter der
2. Kreisklasse, musste bei
der DJK BW Greven III eine
6:9-Niederlage hinnehmen.
Die Gastgeber hatten sich erheblich verstärkt und führten
schnell mit 6:0. Für den
SVR punkteten Christopher
Koch (2), Karlheinz Mangels (2), Sascha Suermann
und Johannes Möllers. Besser machte es die Dritte im
Heimspiel gegen Westfalia
Kinderhaus V, das 9:3 gewonnen wurde.
Nachwuchsspieler
werden konstanter
Schach: Dritte des SCS schlägt Schachfreunde
Sendenhorst • Die hauptsächlich aus Jugendspielern
bestehende dritte Mannschaft des Schachclubs Sendenhorst hat einen Erfolg erzielt: Mit 4:2 siegte die junge
Truppe um Kapitän Stephan
Fromm gegen die Reserve
der SF Drensteinfurt. Den
Triumph hat sich die Mannschaft redlich verdient. Der
bisherige Saisonverlauf zeigt,
dass die Nachwuchsspieler
konstanter in ihren Leistungen werden. Das zeigten sie
gegen Drensteinfurt. Seine
Feuertaufe im Seniorenbe-
reich hatte Joey Traven. Er
musste sich allerdings geschlagen geben.
SCS III: Fromm (1), Wuttke (0,5), Bördemann (1), Zurmühlen (0,5), Freund (1),
Traven (0)
Die zweite U16-Mannschaft
des SCS stieg gegen die SF
Greven II in den Ring und
siegte mit zwei Gewinnpartien bei zwei Remis. Andreas
Klassen und Alexander Zurmühlen teilten sich mit ihren
Gegnern den Punkt, Ole Fischer und Latifa Ben Moussa
setzten sich durch. • hues
Jugendfußball
Olive
rS
und teinhoff
Olbr Simon
ich F
o
to: pr
SV Drensteinfurt
• Winterhallenrunde der E3: Die
erste U10-Mannschaft des SVD trat
stark auf, gewann das erste Spiel gegen den TuS Freckenhorst mit 1:0 und
das zweite gegen Ems Westbevern
mit 3:1. „Die Truppe kombinierte
gut und war auch kämpferisch gut
drauf“, so die Trainer. Gegen zwei
starke Gegner aus Warendorf und
Ostbevern reichte es „nur“ zu einem
torlosen Remis. Das letzte Spiel gegen den SC DJK Everswinkel wurde
klar mit 4:0 gewonnen.
LOKALSPORT
Samstag, 31. Januar 2015
Dreingau Zeitung 9
Szczygielski ist Bezirksmeister
Discofox
für Anfänger
Fortunen auf Versammlung des Radsportbezirks Nord für herausragende Leistungen geehrt
Sendenhorst • An einem
Wochenende den Discofox
lernen – die Tanzsportabteilung (TSA) der SG bietet
dazu Gelegenheit. Das Training am Samstag, 21. März,
und am Sonntag 22. März, jeweils von 13.30 bis 17.30 Uhr
in der Gymnastikhalle der
Grundschule in Sendenhorst
leitet TSA-Trainer Wolfgang
Römer. Die Kosten für die
Teilnahme betragen 35 Euro
pro Person, für Mitglieder
der TSA 20 Euro einschließlich Pausenimbiss und kalte
Getränke. Die Teilnehmer erlernen die Grundformen des
Discofoxes und eine Vielzahl
von Figuren. Interessenten
melden sich bitte bei Sportwartin Anneliese Brandt, Tel.
(02526) 1559, an. Auf dem
Parkettboden der Gymnastikhalle darf nicht in Straßenschuhen getanzt werden.
Walstedde • Im Rahmen
der Jahreshauptversammlung des Radsportbezirks
Nord-Westfalen, die in
Walstedde im Haus Volking stattfand, wurden die
Fortunen Anne Tönnishoff, Harry Romberg und
Paul Szczygielski für ihre
herausragenden Leistungen in der Radsportsaison
2014 geehrt.
Szczygielski erreichte 214
Wertungspunkte (7658 gefahrene
Kilometer)
und
wurde damit in seiner Altersklasse
Bezirksmeister.
Tönnishoff belegte mit 171
Wertungspunkten (5892 Kilometer) den zweiten Platz
in ihrer Altersklasse. Romberg verpasste um nur einen
Wertungspunkt den Bezirksmeistertitel in seiner Altersklasse und erzielte mit
222 Wertungspunkten (7760
Kilometer) ebenfalls Rang
zwei. Die Leistungen und
Ehrungen der drei Fortunen
sind ein großartiger Erfolg für
die Radsportabteilung, die
Ausrichter der Veranstaltung
in diesem Jahr war.
„Als Organisatorin der Jahreshauptversammlung und
durch meine Tätigkeiten
für
den
Radsportbezirk
Nord-Westfalen hatte ich die
besonders schöne Aufgabe,
die
Bezirksmeisterschaftsehrungen
vorzunehmen.
Meine Vereinskollegen Paul
und Harry zu ehren und auch
selber auf dem Siegertrepp-
chen zu stehen, waren für
mich schon emotionale Momente, zumal Paul ab der Saison 2015 nicht mehr der Radsportabteilung von Fortuna
Walstedde angehört“, sagte
Tönnishoff. Besonders freute
sie sich, dass sie als Gäste
die stellvertretende Bürgermeisterin von Drensteinfurt,
Christiane Havers, den Ortsvorsteher von Walstedde,
Bernd Borgmann, sowie den
1. Vorsitzenden von Fortuna
Walstedde, Clemens Kuhn,
für die Veranstaltung gewinnen konnte. Insgesamt begrüßten die Fortunen 87 Teilnehmer.
Höhepunkt des Jahres
Für viel Spaß während der
Besprechung der Tagesordnungspunkte sorgte eine außerordentliche Ehrung durch
Hans-Gert Schoofs, den 2.
Vorsitzenden des Radteams
Hamm, bei der einige Teilnehmer für „humorvolle
Leistungen“ geehrt wurden.
Die Jahreshauptversammlung gilt als Höhepunkt des
Jahres und ist für den Radsportbezirk Nord-Westfalen
ein besonderes Ereignis.
Die Ausrichtung der Veranstaltung in Walstedde hatte
Bernd Alker als Abteilungsleiter vor zwei Jahren in
Haltern in die Wege geleitet.
Der Vorstand des Radsportbezirks bedankte sich bei Anne
Tönnishoff für die „vorbildliche Ausrichtung“.
F-Jugend im
Halbfinale
Anne Tönnishoff, Harry Romberg (links) und
Paul Szczygielski wurden für ihre Leistungen
in der Radsportsaison 2014 geehrt. Foto: pr
HSG-Herren gegen „Wundertüte“
Handball: In Emsdetten ohne Georg / Damen wollen neunten Sieg in Serie
Männer, Bezirksliga 3: TV
Emsdetten III – HSG Ascheberg/Drensteinfurt (Sonntag,
16 Uhr). Nach der knappen
Niederlage gegen den Tabellenletzten TV Jahn Rheine
will es die erste Herrenmannschaft der HSG bei der Drittvertretung des Zweitligisten
besser machen. Im Auswärtsspiel kann laut dem Trainer
der Spielgemeinschaft, Volker Hollenberg, alles passieren. „Emsdetten ist eine
Wundertüte“. Am vergangenen Sonntag in Havixbeck
war die Truppe gut besetzt
und gewann 31:29. „Wenn
das gegen uns auch der Fall
sein wird, ist es schwer, da
zu punkten.“
Mit Blick in die Vergangenheit und auf die Tabelle ist
das eher eine pessimistische
Einstellung. Das Hinspiel
hat die HSG nämlich sehr
deutlich 45:24 gewonnen.
Und in der Tabelle stehen
die Gastgeber mit 9:19 Punkten auf Rang zwölf, also weit
unter der Spielgemeinschaft,
die Sechster ist. Vielleicht
will der HSG-Coach, der am
Samstag nach drei Monaten
das erste Mal wieder von der
Bank aus agieren darf, nicht
die Favoritenrolle einnehmen.
Fehlen wird definitiv Fabian Georg. Der wichtige
Abwehrspieler fehlt verletzungsbedingt aus.
Frauen, Bezirksliga 3: HSG –
TSV Ladbergen (Samstag, 19
Uhr in Drensteinfurt). Nach
dem Spitzenspiel gegen die
DHG Ammeloe/Ellewick, in
dem sich die HSG-Damenmannschaft knapp durchsetzte (20:19), kann das Team
von Jochen Bülte eigentlich
frei aufspielen. Trotzdem
sieht der Coach den zweiten
Tabellenplatz eher als nega-
Ob Julia
Weile (l.)
spielen
kann, ist
fraglich.
Foto:
Tillmann
tive Ausgangsposition. „Als
Favorit kann man nur verlieren“, so seine Aussage. Er
kann den Tabellenneunten
aus Ladbergen (9:17 Punkte),
der seit vier Partien sieglos
ist, schlecht einschätzen.
Das Hinspiel hat die Spielgemeinschaft zwar 22:18
gewonnen aber am Samstag
wird es in der Dreingau-Halle
in Drensteinfurt eine andere
Ausgangssituation geben.
Die HSG-Damen müssen
nämlich mit vielen Ausfällen rechnen. Die wichtige
Rückraumschützin
Katharina Kliewe wird wohl weiterhin fehlen. Zudem sind
Lisa Sellinghoff, eine weitere Rückraumspielerin, sowie Nicole Arnemann nicht
dabei. Julia Weile hat sich
vergangene Woche verletzt
und kann vielleicht ebenfalls
nicht spielen. Aus diesem
Grund wird Janine Terveer
das Team unterstützen, um
den neunten Sieg in Serie
einzufahren. • mt
Walstedde • Fortunas F-Jugend-Fußballer um Trainer
Andreas Kowalke erzielten
in der Vorrunde der Hallenkreismeisterschaft in Beckum
tolle Ergebnisse. Durch Siege
gegen Westfalia Vorhelm,
den SuS Ennigerloh und Germania Stromberg sowie das
Unentschieden gegen den
TuS Wadersloh haben die
Walstedder die Endrunde erreicht. Am Sonntag, 1. Februar, um 10.15 Uhr spielen die
Fortunen im Halbfinale gegen
den Favoriten SpVg Oelde.
Im anderen Halbfinale trifft
der TuS Wadersloh auf RW
Ahlen. Austragungsort ist
die Mauritzhalle in Wadersloh. Das kleine Finale findet
ab 10.45 Uhr statt, bevor im
Endspiel ab 11.15 Uhr der
Sieger gesucht wird.
Für Giro
anmelden
Münster • Der Sparkassen
Münsterland Giro feiert 2015
seinen zehnten Geburtstag.
Das Radrennen, das traditionell am 3. Oktober in und um
Münster stattfindet, zählt zu
den größten Radsportereignissen in Deutschland. Die
Strecken führen beim diesjährigen Rennen durch die
Kreise Steinfurt und Warendorf. Das Ziel ist am Schloss
in Münster. Der Münsterland
Giro bietet Routen über 70,
110 und 140 Kilometer im
Jedermannrennen sowie über
200 Kilometer im Profirennen. Im vergangenen Jahr
starteten knapp 4400 Teilnehmer. Am Freitag begann
das Anmeldeverfahren.
sparkassen-muensterland-giro.de
LOKALSPORT
10 Dreingau Zeitung
Fußball
GWA
gewinnt
Testspiele
DJK GW Albersloh – DJK
VfL Billerbeck: 3:2. Im Spiel
eins nach dem Abschied von
Trainer Michael Wester haben Alberslohs Fußballer den
ersten Sieg im neuen Jahr
eingefahren. Die Mannschaft
um Spielertrainer Marcel
Kirchhoff setzte sich gegen
den Tabellenletzten der Bezirksliga 12 durch. „Für das
erste Testspiel war es absolut
in Ordnung. Aber wir hätten
die Konter besser ausspielen
müssen“, sagte Marco Frie
vom Vorstand der Fußballabteilung. Für die Grün-Weißen, die nicht in Bestbesetzung
antraten,
trafen
Kirchhoff (12.), Lucas Neufert
(66.) und Christopher Thale (82.). In der Schlussphase
war der „Schlendrian drin“,
meinte Frie. Die Billerbecker
verkürzten mit zwei Toren
innerhalb von drei Minuten
(86., 88.).
GWA: Kohn, Neufert, Grenzer, Strohbücker, Hövelmann, Thale, Ja. Kröger,
M. Kirchhoff, J. Spangenberg, Hajdini, P.
Horstmann (eingewechselt: Bonse, Niehues)
SV Drensteinfurt II – Union
Lüdinghausen III: 2:1. Auch
die zweite Mannschaft des
SVD absolvierte ihr erstes Tespiel. Gegen den Tabellen-13.
der Kreisliga B Lüdinghausen
gelang dem Team von Dominik Busch und Alexander
Vukomanovic ein knapper
Heimsieg. „Trotz der dünnen Personaldecke haben wir
uns achtbar geschlagen und
verdient mit 2:1 gewonnen“,
sagte Coach Vukomanovic.
Zur Pause hatten die Drensteinfurter zurückgelegen. In
der zweiten Hälfte drehten
sie die Partie. Torschützen
waren Tim Wiebusch und
Stefan Dieninghoff. • mak
SVD II: Busch, Hunsteger, Reiske,
Wieschmann, Dieninghoff, Weichenhain,
T. Wiebusch, Walter, Holle, Voges, Ismar
(eingewechselt: Vukomanovic)
•••••••••••••
Die nächsten Spiele
• Samstag, 14.30 Uhr: DJK GW Albersloh – SV BW Beelen (Tabellenvierter der Kreisliga B2 Münster)
• Samstag, 16 Uhr: SV Rinkerode
II – SV BW Aasee II (Tabellensechster
der Kreisliga B1 Münster)
• Sonntag, 14 Uhr: SV Herbern II (Tabellenvierter der Kreisliga A Lüdinghausen) – SG Sendenhorst
• Sonntag, 14.30 Uhr: SV Rinkerode – VfL Wolbeck (Tabellenzweiter
der Kreisliga B2 Münster)
• Montag, 19.30 Uhr: SV Drensteinfurt II – DJK Wacker Mecklenbeck II (Tabellenachter der Kreisliga
B1 Münster)
Samstag, 31. Januar 2015
Zuschauer geizen nicht mit Beifall
104 Kinder und Jugendliche zeigen bei Vereinsmeisterschaften der SG-Turnabteilung ihr Können
Sendenhorst • Die Vereinsmeisterschaft der SG-Turnabteilung fand in der Sendenhorster Westtorhalle statt.
„Die Resonanz, sowohl bei
den Aktiven als auch bei
den Zuschauern, war riesig“,
teilte Gitti Bongert mit. Die
Besucher konnten die Leistungen der 104 Kinder und
Jugendlichen bestaunen und
geizten nicht mit Beifall.
Geturnt wurde an den
klassischen Geräten Boden,
Reck, Sprung, Barren und
Balken – jeweils in den entsprechenden Altersklassen.
Die Aktiven erhielten nach
erfolgter Auswertung bei der
Siegerehrung eine Urkunde
und eine Medaille.
In der Pause konnten die
zahlreichen Zuschauer die
Showeinlagen der Kunstturner der Turnabteilung „Frau
Holle“ unter der Leitung von
Grit Hopfe und die „SchwarzWeiß Akrobatik“ unter der
Leitung von Lena und Holger
Wagner genießen. Die Darbietungen wurden mit großem
Applaus belohnt.
Für das Wohl hatte die
Turnabteilung ebenfalls gesorgt. Es gab Kuchenspenden
aus den Erwachsenen-Sportgruppen. Im Sozialraum der
Westtorhalle gab es neben
Kaffee, Kuchen, Brezeln und
Waffeln auch gegrillte Würstchen sowie kalte Getränke.
In der Sendenhorster Westtorhalle präsentierten sich die SG-Turner. Foto: pr
Die Ergebnisse
Mix Turnen, freitags 15 Uhr bei Irene
Kötter und Konny Rehmet, Jahrgang
2009 weiblich: 1. Lena Czupalla, 2.
Theresa Lammert, 3. Laura Bergen; 2009
männlich: 1. Simon Abke, 2. Philipp Völker, 3. Hendrik Janthal; 2008 weiblich: 1.
Zoe Ebochnogn, 2. Jana Kuhn, 3. Emma
Telges
Mix Turnen, freitags 16 Uhr bei Irene
Kötter und Konny Rehmet, Jahrgang
2008 weiblich: 1. Pia Kötter, 2. Lina Geißler, 3. Miriam Borgmann; 2008 männlich:
1. Mattis Schlegel, 2. Armin Scholz, 3.
Louis Budt; 2007 weiblich: 1. Jule Kaldewey, 2. Anuk Schütte, 3. Lotta Rautenberg
Mix Turnen, freitags 17 Uhr bei Irene
Kötter, Jahrgang 2007 weiblich: 1. Hanna Schubert, 2. Aaliyah Czupalla, 3. Joyce
Benek; 2006 weiblich: 1. Laura Schornewski, 2. Jolina Funke; 2006 männlich:
1. Jannik Flohr, 2. Sven Hunkemöller, 3.
Hadi Moussa
Mix Turnen, freitags 18 Uhr bei Irene
Kötter und Konny Rehmet, 2005
weiblich: 1. Lea Kötter, 2. Lina Butenkemper, 3. Tara Zimon; 2006 weiblich: 1. Mia
Grohs, 2. Laura Zagrodnik, 3. Sophie Pasternak; 2006 männlich: 1. Jan Laumann,
2. Miguel Grün, 3. Paul Wrzeciono
Geräteturnen I bei Lisa Bäcker,
Jahrgang 2006/2007: 1. Anna Schnittka, 2. Elia Wagner, 3. Henrike Illigens;
2004/2005: 1. Hanna Lammert, 2. Greta
Nachtigäller, 3. Anna Rautenberg
Geräteturnen II bei Lisa Bäcker,
Jahrgang 2003/2004: 1. Romi Schütte, 2. Ruth Wößmann, 3. Phillis Wagner;
2001/2002: 1. Ines Berekoven, 2. Carolin
Schmedding, 3. Carolin Rippold
Kunstturnen bei Lena und Holger
Wagner, Jahrgang 2010 weiblich: 1.
Jonna Schneider; 2009 weiblich: 1. Fabienne Böcker, 2. Helene Stenert; 2008
weiblich: 1. Annika Böckenholt, 2. Darja
Schlottmann, 3. Blanka Skutta; 2007
weiblich: 1. Melissa Zengin, 2. Bentja
Schneider, 3. Mira Westhoff; 2007 männlich: 1. Malte Wagner; 2006 weiblich: 1.
Elsa Stenert, 2. Renee Nolle, 3. Matilda
Mertins; 2006 männlich: 1. Jannis Blömker, 2. Maxim Vogel, 3. Andreas Florko;
2005 weiblich: 1. Felicia Rieger, 2. Tjorven
Schneider, 3. Leni Rielmann; 2005 männlich: 1. Luca Wagner, 2. Fabian Skuta;
2004 weiblich: 1. Linn Stenert, 2. Neele
Voigt, 3. Jule Kleinhans; 2003 weiblich: 1.
Pia Berghoft, 2. Chantal Sander, 3. Samira
Daghfous
Weniger Teilnehmer, weniger Urkunden
Sportabzeichen-Stützpunkt Sendenhorst zieht Bilanz für 2014 / Verleihung am Mittwoch
Sendenhorst • Leicht zurückgegangen ist im abgelaufenen Jahr die Beteiligung
an den Übungstagen sowie
das Ergebnis der erreichten
Urkunden. Das musste der
Sportabzeichen-Stützpunkt
Sendenhorst feststellen.
„Bei den Schulen ist der
Rückgang besonders gravierend, da sich nur noch die
Ludgerusschule
Albersloh
am Wettbewerb beteiligt hat“,
heißt es in einer Mitteilung.
Bei einer rückläufigen Schülerzahl von 161 im Jahr 2013
auf 147 in 2014 habe sich die
Zahl der Urkunden auf nur
18 stark verringert.
Von der Turnabteilung haben sich wieder mehrere
Gruppen beteiligt. Die „Erund-Sie“-Gruppe von Annett
Beckmann war zum fünften
Mal dabei, alle acht Sportler
haben das Sportabzeichen
erreicht. Bei den Kinderturngruppen unter Leitung von
Irene Kötter waren 26 von 39
Teilnehmern erfolgreich.
Unter Verantwortung von
Keven Klemm wurden bei
der von der SG in den Sommerferien angebotenen FunSport-Woche die Disziplinen
für das neue Sportabzeichen
angeboten: Von den 29 Jugendlichen erreichten am
Ende 28 das Sportabzeichen.
Bei den Erwachsenen sind
die Zahlen weiter rückläufig
(von 77 im Vorjahr auf 72).
Im Jugendbereich hat sich
die Anzahl ebenfalls vermindert (von 91 auf 81). Die Anzahl der Minisportabzeichen
unter Leitung von Melanie
Traven ist mit 81 gegenüber
134 stark zurückgegangen.
Die Gesamtzahl der Sportabzeichen hat sich von 388
Urkunden auf 253 verringert.
„Alle 14 Übungs- und Abnahmetermine konnten bei
guter oder durchwachsener
Witterung stattfinden“, heißt
es weiter. An diesen Termi-
nen standen 77 Prüfer bereit,
die Disziplinen abzunehmen.
Insgesamt kamen 162 Erwachsene (2013: 170) und 64
Jugendliche (2013: 80).
Abschließend dankt der
Sportabzeichen-Stützpunkt
den Sparkassen im Kreis Warendorf für die finanzielle
Unterstützung. Denn nur so
sei es möglich, dass die Jugend-Sportabzeichen
2014
wieder ohne Kostenbeteiligung der Teilnehmer ausgehändigt werden konnten.
• Das Sportabzeichen in Gold erreichten: Jörg Berheide, Kathrin
Böcker, Werner Görke, Udo Heeren, Alexandra Jaspert, Renate Nocon-Stoffers, Claudia Rieger, Mirko
Schuler, Jan van der Kooy, Jutta
Termine
Die Urkundenverleihung für das
Deutsche Sportabzeichen 2014
an die Schüler findet am Mittwoch, 4. Februar, um 18 Uhr im
Haus Siekmann statt. Die Verleihung der Urkunden für die erwachsenen Sportler schließt sich
um 19.30 Uhr an.
Fliß, Anja Gerwin-Abke, Thomas
Helm, Alfred Heukamp, Annette
Heukamp, Elisabeth Leppelmann,
Silvia Schütte, Eva Wagner, Hendrik Grosse, Regine Hörster, Irene
Kötter, Tim Skutta, Agnes Arnemann, Werner Schlüter, Claudia
Wagner, Marlis Plümpe, Bernfried
Voges, Martin Weissner, Kathrin
Arnemann, Harald Garbe, Franz
Haske, Willy Lettmann, Gaby Krevert-Skerhut, Jan Skerhut, Guido
Linnemann, Ingrid Demming, Stefan Kordel, Christine Kordel, Josef
Demming, Karin Rammler, Ingrid
Timmreck-Linnemann,
Maria
Schäfer, Gerd Olde, Brigitte Kirsch,
Margret Stapel, Klaus Zurmühlen, Theo Wegmann, Hans Krukenbaum, Heinz Reineke, Jochen
Horstmann und Rudolf Bartmann.
Das Abzeichen in Silber erlangten
Julia Bartmann, Sabine Berheide,
Ulrich Fliß, Michael Haake, Joachim Wrzeciono, Klara Arnemann,
Nicole Grosse, Andrea Haves, Rita
Nachtigäller, Marlies Bergedieck,
Anne Paschke, Silke Abke, Dorothea Hegger-Lohölter, Veronika
Lettmann, Lisa Lindstedt, Detlef
Ommen, Hans Georg Schäfer, Ingrid Haarmeyer, Keven Klemm und
Ute Hauth. Das Sportabzeichen in
Bronze holten Oliver Mührmann
und Marcel Zirk.
Samstag, 31. Januar 2015
KLEINANZEIGENMARKT
Automarkt
Automarkt
Vermietungen
Vermietungen
Kaufgesuche
Kaufgesuche
2 Fam.-Neubau in LH-Seppenrade. EG: barrierefrei! 2 Zi., Wohnraum-Küche, Diele, Bad, HWR, geh.
Ausstattung, Terrasse, kl. Garten,
Carport,
ca.
90m².
630€
KM+NK+2MM Kaution. 1.OG: 3 Zi.,
Wohnküche, Diele, 2 Bäder, HWR,
geh. Ausstattung, Balkon, Carport,
ca. 110 m², 680€ KM+NK+2MM
Kaution. Ab 1.4.15 zu vermieten.
Tel: 015203202608
0251/70379315 Ankauf v. Gebrauchtwagen + Bussen, auch Unfall o. Motorschaden. Zahle über
Restwert.
1A
Autoexport
kauft
PKW/LKW/Busse/Motorsch./Unfall.
Zahle bar+ü.Restwert. Sof.-Abhol.
a. So. Tel:0201/20602903
Achtung unglaublich! Zahle Spitzenpreis für Ihren PKW. Unfallkm-TÜV egal, 24 Std.-Service. Tel.
02306/3 09 24 55
ATC Tel. 0201/5098629 Ankauf
aller PKW's, auch Unfall-/Motorschäden + hohe Kilom. Zahle Bar!
Tel. 0173/230 2267
Autoankauf von PKW, LKW, Unfallschaden, Motorschaden, mit
und ohne TÜV, auch Sa. und So.
Tel: 0231/86 42 89 97
Motorräder/Roller/Mofas
Motorräder/Roller/Mofas
Suche Vespa Piaggio Roller in jedem Zustand. Tel. 02575/98417
Nissan
Nissan
Nissan Micra, Bj. 00, TÜV 05/15, m.
leicht. Ölverlust + Macken preisw.
abzug. Tel. 0157/89254307 ab
11 h
Wohnmobile
Wohnmobile
2009 Carado T344 teilintegriert
Wohnmobil, 2,2 ltr-TDCI, 110 PS,
48.800KM Vollausstattung, manuelle Schaltung, Preis: EUR 13.500,
Kontakt 030/31573266 oder
Holi.klau@web.de
Immobilien
Immobilien
Immobilien Verkauf
Immobilien
Verkauf
Ascheberg, zentr. 3 Zim. Kü., Bad
mit Wanne/Dusche, Gä.-WC, gr.
Dachboden, Keller, Loggia, Stellpl.,
84 qm, zum 01.05.15 v. priv. zu
verm. KM 475,-€ + NK. Tel.
0177/6296767
DG-Whg. 105m² im Altbau, Bahnhofstr. 14 LH zu vermieten. 4 ZK, 2
Bäder + Keller 02591-6736
Drensteinfurt, EFH (auch als ZFH
nutzbar) Baujahr 1999, zentrale
Lage, Garten, sehr große Garage
vorhanden, Wohnfläche ca. 165
qm, ab 01.03.15 zu vermieten. Tel.
02599/98927 Montag ab 9.00
Uhr
Drensteinfurt, Stadtmitte, 3 ZKB,
Keller, 2. OG, ca. 85 qm, frei ab
01.05.15, KM mtl. 490,00 € + mtl.
NK-Abschlag 200,00 €, Kaution 2
MM, (V178 kWh, ZH-Öl, Bj. 1961)
laufend
renoviert.
Tel.
02508/9990540
LH, Tüllinghofer Str., DG, Altbau, 3
Zi Küche, Flur, Bad, ca, 74m², KM
360,00 zum 01.04. oder 01.05. Tel.
02591-4067
Datteln: 4 neubauähnliche und
schlüsselfertig erstellte Wohnungen, je 51 qm Wfl. je 49.000,-€ (VA
140 kWh-Gas Bj. 64 + 14). Tel.
0152-54061825
LH ETW zu verk. Bj. 1994, 3 Zimmer, Balkon, eig. Gasheiz. Stellplatz
Kp: 155.000,00 €Kontakt: etwlh@versanet.de
Lüdinghausen-Seppenrade, OG,
80 qm, 3 Zi., KB, Balk., Keller,
Stellpl., KM 495 € + NK, ab 01.05.
Tel. 02591-6376
Selm, Wohnung zentral gelegen,
40m², 2 Zi., kl. Küche, Bad zu verkaufen. VB 32.000,-Euro. Tel:
0171-8239414
Mietgesuch
Mietgesuch
Berufstätiges Paar, Anfang 50 J.,
sucht 3 Zi.-Whg. mit gr. Balkon o.
Terrasse in Münster-Zentral. T.
0171/9765312
Garage dringend gesucht in Olfen, in Umgebung Westerfeld, 4050€/Monat. Tel: 0163/4284847
Nordkirchen: Suche Übergangswohnung für 5 Monate (1-2 Zimmer) ab Februar. Tel. 044669189771
Junges Ehepaar (Akademiker)
sucht 2-3 ZKB-Whg. in Walstedde,
Drensteinfurt, Rinkerode, bis 430 €
+ HK. Tel. 02387/491
Gewerbliche Objekte
Gewerbliche
Objekte
Hallen zu verm. ca. 90m², RudolfDiesel-Str. 2, 59348 LH, Heizung,
Telefon, Internet, 3x3m Sektionaltor, Lagerhalle, Büro, WC. Bezugsfertig Herbst 2015. Tel. 025918918941 info@zeuge-kroppgbr.de
Handwerker
Handwerker
Olfen EG-Whg. 77m² 4ZKB, Keller,
Gemeinsch. Wasch-/Trockenkeller,
Garage, Terrasse+Gartennutzung,
ruh. Wohnlage, Nähe Gesamtschule. 430€ KM + NK zm 1.4. o 1.5.
Tel: 02595/7708 o. 01734845389
Olfen, DHH ab 1.4.15 zu vermieten.
5 ZKB, Gäste-WC, HWR, Terrasse/Garten, Carport; KM 760 + NK,
Kaution 2 MM; Tel. 02595/3605
Selm: kleine Wohnung, 2 Zi.,
Kochn., Bad, kl. Balkon zu vermieten. Chiffre 440220
Sendenhorst, schönes Appartement ab sofort zu vermieten. Tel.
0172-8686388
Sendenhorst, zentr. Lage, 1. OG, 70
qm, 2,5 Zi. neu renoviert, 413 KM
o. Balkon zum 01.03.15 oder später
zu vermieten. Tel. 0178/9500007
Vermiete Wohnung 2 ZKB in Rinkerode, EG ca. 50 qm + Terrasse,
KM € 409,00, Kellerraum + Gemeinschaftswaschkeller
Tel.
0174-9709687
Garten
Garten
Rund um den Baum
��!
A����
tzt
Auch Ihr
Wohnort ge hört
zu unse rem
Kundenkre is!
Je
it te ,
r ms c hn
�e c ke nforode n, Bä ume
Wur ze ln n und fä lle n!
p�e ge
St e u
e
a bs e r lic h
t zba r
Angebote
kostenlos direkt
vor Ort!
Bäume, Hecken, Sträucher, Wurzeln,
pflegen, schneiden, fällen, fräsen.
Kein Problem, egal wo sie stehen!
Wir informieren Sie gerne 0 25 99 / 74 03 14
Drensteinfurt, DHH mit Garage,
146 m² Wfl. auf 550 m² großem
Grundstück, 990 € + NK zum
1.4.15
zu
vermieten.
Tel.
0177/5108040
LH: 3 ZKB, Diele, AR, 92 m², Loggia, in bevorzugter ruh. Lage, OG,
in 2-Fam.-Haus, Keller, eig. neue
Hzg., Kaminanschluss, neues Bad,
KM 520€ + NK ab 1.4.15 T:
02591-891080
o.
01729435944
Nottuln: Freist. Wohnhaus mit Blick
in den Wald und in Wiesen und
Felder, 266 qm Wfl. inkl. 993 qm
Grdst. (BA 130,9 kWh-Gas Bj. 80 +
14), KP: 299.000,-€. Tel. 015254061825
Verkaufslager im Zentrum von
Drensteinfurt ab 1.4.2015 zu
vermieten, jeweils ca. 90 qm Verkaufs- und Lagerfläche auf zwei
Etagen, Rampenanlieferung möglich, aktuelle Nutzung als Verkaufsgeschäft für Angelzubehör,
Miete 400 € + BK.Tel. 016097291981
Dreingau Zeitung 11
Baumpflegefachbetrieb Oliver Krampe
Mobil 01 60 / 98 65 21 65 • www.derbaumlaeufer.de
Zertifizierte Seilklettertechnik seit 10 Jahren
Frührentner
Badewannendoktor! Emaille- u.
Acrylreparaturen bei Schlagschäden. Badewannen reparieren od.
beschichten vom Fachbetrieb
Duchowski Bad-Technik. Bad renovieren statt herausreißen - in 3
Tagen! Kostenl. Beratung/Angebot
Tel.
0251/2652689,
www.badtechnik.de
übernimmt sämtliche
sämtliche PflasterPflaster- u.
Gartenarbeiten
(Hecken- und
Gartenarbeiten
Strauchschnitt,
Baumfällung,
(Hecken- und Strauchschnitt,
Terrassen, Wege, Neuanlagen,
Terrassen,
Neuanlagen,
Ausschachtungen
usw.).
Ausschachtungen usw.).
Mit Abtransport und Entsorgung.
Mit
Entsorgung.
– steuerlich absetzbar –
Bekanntschaften
Bekanntschaften
2 Motorheckenscheren u. 1 Teleskopschere, fast neu, VB, T.
01573/2746712
DU bis 33 J bist gesucht, lebenslustig, treu, lebendig, verrückt, zum
Kennenlernen. Bin schlanke 23 und
1,83. Wenn dich mein 1,5 jähriger
Prinz nicht stört, dann melde
dich-gern mit Foto. Zuschr. u.
LÜ64834 an u. GST
Er 45/190 schl. sucht Sie für Bez.
(Alter Optik zweitrangig) Whats
App Tel. 0177 6796244 Mut?
Er, 56, sucht anschmiegsame Sie ab
18 für Ganzkörpermassagen +
mehr. Tel. 0170-6568070
Sie, 50 J. sucht Partner für gemeinsame Unternehmungen überwiegend für das Wochenende.
Zuschr. u. LÜ64757 an u. GST
Computer/PC
Computer
/ PC
PC-Hilfe im Bereich MS Office und
Outlook gesucht. Bad & Fliesenwelt Lüdinghausen GmbH, Tel.
02591-208080
Dienstleistungen
Dienstleistungen
Entrümpelungen, Haushaltsauflösungen, Entsorgung und Reinigung, Angebot unter Tel.: 01744145099
Neu! Fa. Glanzklar Fenster- u.
Rahmenreinigung, professionell
u. preiswert, keine Anfahrtskosten.
Wir überzeugen durch Qualität u.
Preis. Rufen Sie uns an - Sie erhalten ein unverbindliches Angebot.
Tel. 0176/35478592 ab 13 Uhr
od. fa.glanzklar@web.de
Umzug/Transporte
Umzug
/ Transporte
Umzüge ab 35,50 €/Std. LKW + 3
Profis 57,50 €/Std. Fa. Zahn Transporte, 59379 Selm, Dieselweg 4.
Tel.
02592-9776600
www.zahntransporte.de
Tel. 01 71/ 1 92 23 53
Übernehme Dauerpflege, Zaunbau sowie Hecken- und Strauchschnitt, Rollrasen u.v.m. schnell,
gut u. günstig. Gartenservice Gerold Pund. Inh. Ute Pund Tel.
02599-740719
od.
01753886148
Geschäftliches
Geschäftliches
Georg Goerdt
Zaunsysteme
• Aluminium
• Kunststoff
• Stabgitter
• Torantriebe
Tel. 0 25 98 - 98 64 70
Brakelstr. 23 · 48308 Senden-Ottmarsbocholt
Musterausstellung · www.georg-goerdt.de
Flachdach/Balkon und Ziegeldachprobleme? Top Ausführung durch
Profi! Dachdeckermeister Deipenbrock. Tel. 02501/444124
Pflasterarbeiten aller Art und
Zaunbau. Tel. 0160/97305653 o.
02534/9729141
Gesundheit
Gesundheit
Biete energetische Anwendung:
Bei "Migräne", "Spannungskopfschmerz", löse energetische "Blockaden" u. "Entspannungs.-u.
Wohlfühlmassagen".
T.
0171/6945977
Fachgerechte professionelle Fußpflege, 18 Jahre Erfahrung und
Kompetenz kommt zu Ihnen ins
Haus Terminvergabe unter Tel.:
02595/ 38 74 395
Zeit nur für dich, Kosmetik u.
Massage. Tel. 02597-2077 427,
zauberwerk-senden.de
24 Std. Senioren
betreutes Wohnen, 20 - 100 qm,
Miete nach Absprache. T.
02509/9302
24 Std. Seniorenbetreuung
von deutschen erfahrenen Pflegekräften. Tel. 0151/61437359
24 Std. Seniorenbetreuung von
polnischen Pflegehilfen mit Erfahrung, seriös & legal ab 1300,- Euro
Tel: 02133/244 70 37
Kaufgesuche
Kaufgesuche
Kaufe Bekleidung aller Art, Pelze,
Silberbest.,
Uhren,
Münzen,
Schmuck, Näh- u. Schreibmasch.,
LP's, Zinn, Puppen, Instrumente,
Porzel. u. Krüge. 01520/5872445
Unterricht
Unterricht
ERFAHRENE LEHRKRAFT fördert
Schüler Kl.5-12 gezielt in allen FäTel.
02387-900060
chern.
(Mersch)
Klavier-/ Keyboardunterricht, erfahrener Lehrer erteilt Klavierunterricht für Kinder und Erwachsene, kreativ und individuell gestaltet
von Klassik bis Jazz. Tel. 025089129
Ma, Dt, Engl. 6€/45 Min von Studenten 015792305895
Pianist, Komponist, Dirigent erteilt Unterricht. Thomas Bracht
Tel. 02508-997544
Verkäufe
Verkäufe
10 Ballen Heusilage in DrensteinTel.
furt
zu
verkaufen.
0151/18977016
Bandscheiben-Federkern-Matratzen original verp., 140 x
200cm NP 349 €, für 119 € u. in
90/100 x 200cm für je 99€. Liefern
möglich! Tel. 0179/9161122
Sofagarnitur 3-2-1, sehr guter Zustand, Nichtraucher. Preis 210€.
Tel: 02591-987069
Verschiedenes
Verschiedenes
PCA Gutachten: amtl. Bekanntm.
unverjährb. u. g. jede Revision war
Annonce 6.+31.12.+7.+17.1.15 im
KK LH für Thomas Burkhardt
Fax:
*8.4.1952
PCA
0031703024167
DREINGAU ZEITUNG
12 Dreingau Zeitung
novum
Junge Menschen erreichen
erotic lifestyle and more...
Ausbildungsmesse am 14. März im Autohaus Ostendorf in Ahlen
18+
Verkäufe
2 verstellbare Lattenroste 1m x
2m, zusammen 15,-€02597/1070
Bandscheiben-Federkern-Matratzen original verp., 140 x
200cm NP 349 €, für 119 € u. in
90/100 x 200cm für je 99€. Liefern
möglich! Tel. 0179/9161122
Eichen-Schlafzimmer, massiv u.
hanggezimmert, wg. Haushaltsauflösung abzugeben. Mehr Infos unter Tel. 05484-1090 o. 01604684336
Ahlen • Die Ausbildungsmesse 2015 wird am Samstag, 14. März, im Autohaus
Ostendorf stattfinden. Die
Veranstaltung haben Bürgermeister Benedikt RuhmölFrührentner
ler,
WFG-Geschäftsführer
übernimmt sämtliche
sämtliche PflasterPflaster- u.
Gartenarbeiten
(Hecken- und
Gartenarbeiten
Jörg Hakenesch und Joachim
Strauchschnitt,
Baumfällung,
(Hecken- und Strauchschnitt,
Fahnemann, Geschäftsführer
Terrassen, Wege, Neuanlagen,
Terrassen,
Neuanlagen,
Auch Ihr
��!
Ausschachtungen
usw.).
Ausschachtungen usw.).
der Arbeitsagentur
Ahlen/
ört
A����
geh
ort
hn
Wo
t
tz
J e vorgestellt.
Mit Abtransport und Entsorgung.
Mit
Entsorgung.
em
Münster, jetzt
nit te ,
ser
h
un
c
zu
s
rm
nfo
– steuerlich absetzbar –
ä ume
�e c keThema
„Das
Kundenkreis!
de n, BBerufswahl
urze ln round fä lle n!
Tel.
01 71/ 1 92 23 53
W
und Ausbildung
ist in Ahlen
p�e ge n
von fundamentaler BedeuÜbernehme Dauerpflege, ZaunDie Organisatoren rufen weitung“, betonte Fahnemann.
bau sowie Hecken- und Strauchtere
Unternehmen
zur
TeilnahIn der ehemaligen Püttstadt
schnitt, Rollrasen u.v.m. schnell,
S
me
an
der
Messe
auf.
Foto:
Otto
t
e
u
habe man,e r lso
gut u. günstig. Gartenservice Gec h Bürgermeister
a bs e idie
Ruhmöller,
rold Pund. Inh. Ute Pund Tel.
t zba r höchste Ar02599-740719
0175Fahnemann gab bekannt, Müller
beitslosenquote im gesamten
deutlich. od.
3886148
dass mit dem türkischen
Kreis Warendorf.
Mehr als 1000 Besucher
Bäume,
Hecken, Sträucher,
Angebote
Generalkonsul
aus Wurzeln,
Münster, haben die 54 Aussteller im
Junge Menschen, auch mit
pflegen,
schneiden,
fräsen.
Ufuk
Gezer,fällen,
hochkarätiger
Migrationshintergrund,
stevergangenen Jahr gezählt.
kostenlos direkt
In von
unseren
Besuch egal
bei woder
Eröffnung Viele
hen
vor allem im Fokus der
ihnen haben im
Kein Problem,
sie stehen!
vor Ort!
Ahlener Ausbildungsmesse. und einer Podiumsdiskus- Zusammenhang
mit der AusWochenzeiWir informieren
Sie gerne
0 25
/ 74 03 14
sion
mit99
türkischstämmigen
In einem
sozial schwierigen
bildungsmesse einen Ausbiltungen
Umfeld sei es eine wichtige Jugendlichen erwartet werde. dungsplatz erhalten.
effektiv
und
Aufgabe, möglichst viele
Am
Samstag, 14.
März, soll
Mobil 01 60mit
/ 98Wirtschaft
65 21 65 • www.derbaumlaeufer.de
Jugendliche
sich
zwischen
10
und 14
Großes Interesse
günstig
und Gewerbe
zusammenzuUhr diese ErfolgsveranstalZertifizierte
Seilklettertechnik seit 10 Jahren
werben
bringen und den Zugang zu
wiederholen. Bislang
Der Dank der Organisatoren tung
Firmen und Ausbildungsin- – federführend ist hier die haben mehr als 30 Gewerstitutionen zu öffnen. Auch WFG – ging an das Autohaus betreibende
Tel. 02591 ihre
/ 60 Teilnahme
91
www.kreiskurier-lh.de
die Unternehmen hätten vor Ostendorf, vertreten durch zugesagt.
Interessierte Unterdem Hintergrund eines dro- Jörg Hellwig und Christian nehmen können sich bei der
henden Fachkräftemangels Müller. „Wir haben selbst Wirtschaftsförderungsgesellein großes Interesse daran, ein großes Interesse an dieser schaft, Tel. (02382) 964303,
ihre Ausbildungsplätze mit Messe und profitieren auch wirtschaftsfoerderung@ahden richtigen Berufsanfän- davon“, machten Centerlei- len.de, bewerben. • jo
gern zu besetzen.
www.ahlen.de/wirtschaft
ter Hellwig und Personalchef
Porzellanpuppenköpfe und einige
Körper günstig abzugeben. Tel.
02595-385849
Rund um den Baum
Verk. 5 Stück alte Eichenbalken
aus Fachwerk, bereits wohnzimmerfertig bearbeitet, Maße ca. 15
Tel.
x
15
x
240
cm.
0176/90719856
Verk. Ansichtskarten-Album von
Burgsteinfurt. Tel. 0251/785517
Wohnzimmerschrank, 2,8 m breit,
Kirschbaum, Tisch + 4 Stühle pass.,
2-Sitzer-Sofa, 2 Sessel, Stoff hell,
abzug. T. 01520/7874515
Einbau-Küche, Buche, komplett
m. E-Geräten, sehr gepflegt, w.
Umzug zu verk., VB 850,- Euro, LH
015170089118
Verschiedenes
2teilig
PCA Gutachten: amtl. Bekanntm.
unverjährb. u. g. jede Revision war
Küche, sehr gepflegt mit KühlAnnonce 6.+31.12.+7.+17.1.15 im
schrank, Spülmaschine, DunstabKK LH für Thomas Burkhardt
zughaube, Topfdrehschrank, VB
„DREAM“
Fax:
*8.4.1952
PCA
1100€, L-Form 370x270 cm Tel Strapshemd
Strapshemd
mit elastischen Trägern und an0031703024167
02597-5246
NUR
19,
95
Liebhaberstück! Volleiche Essgruppe (3 cm dick) 6 Stühle, Eiche/LeEURO
der, Tisch, ausgezogen 160 x 100
cm, rund Dm 110 cm, VS.
02591/891675
o.
ca. 2000 qm
0151/10080193
Münster,
Hammer Straße 345 - 349
Baumpflegefachbetrieb Oliver Krampe
gewebten Strümpfen. Nahtlos gefertigt aus
grobem Netz. Vorne mit vier großen SatinGarten
schleifen. Zehenpartie
aus feinem Netz.
Inklusive Spitzenstring. Farbe: schwarz.
Größe: o/s • Material: 90% Polyamid,
Baumwurzeln
10%
Elasthan. 774809ausfräsen, auch auf
www.kreiskurier-lh.de
kleinem Raum, Ascheberg.01602524530
www.novum.tv
Zutritt ab 18 Jahren • S olange Vorrat reicht!
Samstag, 31. Januar 2015
Osnabrück,
Pagenstecher Straße 70
Größter EROTIK-MARKT
in Deutschland ca. 4000 qm
-!&
+*
)G=DI7IZ=DB=I DH
�
+VIOR=NG7I; +7NFR
)"&* *4"&$"*0"30
<5 JK /5;2:5@ C20E B /5;>5D ;@=>E .AFINM;G2:5@F0L?
6 35 8
�
-."&/" -.&20*4"&$"*
#N=IOR=DI?UNR P )N=DO *V;DIBC7UO=I
+DRRXK8C
L:A[ E= 6=DG=
*/, "#, *)/$ "#- *2#’%#*.#1.#- 0’," $#.. %#",/!(.4
07HOR7B
L:A[ E= 6=DG=
+DRRXK8C M 07HOR7B
L:J[ E= 6=DG=
0R7;R +VIOR=N UI; 1=GBR=
+DRRXK8C
L:>[ E= 6=DG=
0KIIR7B
L:>[ E= 6=DG=
+DRRXK8C M 0KIIR7B
T:A[ E= 6=DG=
$HO;=RR=I: &N=W=I: 0R=DI?UNR
+DRRXK8C
T:[[ E= 6=DG=
07HOR7B
L:@[ E= 6=DG=
+DRRXK8C M 07HOR7B
S:[[ E= 6=DG=
"!$ #/ !:3 &G3:H3 73=J3? ;3 KL *3:.83? D.+F B *3:=3E :? 13G 73ON?H.8J3?
MH7+-3 -QOF $@>-:?+J:@? 4NG ;3O3:=H 3:?3 ’M-G:< :?<=F 13G 73H3JQ=:.83?
%38GO3GJHJ3M3GF
"NG 73H.8,4J=:.83 $=3:?+?Q3:73? -:3J3? O:G #8?3? :?J3G3HH+?J3 $@>-:?+9
J:@?H>A7=:.8<3:J3? M?1 &G3:H3 +?F )3:J3G3 #?4@G>+J:@?3? 3G8+=J3? (:3
+M4 OOOF1G3:?7+M9Q3:JM?7F130 OOOF<G3:H<MG:3G9=8F13 @13G J3=34@?:H.8F
*4"&$"*/!%(1//
20&!$ +(115-"’
’)(,$+ BBEOO -%*
)"&*" */!%.&#0
+"%"#(’/
’->2/
*KE-82/
-?</
;II5 L@154;@9I 0@9515@6
)%,I(EK/
%,/
$A?KA/
.1 .&’"*
1/$ "*
";5 @N5;95 GA>> L@I5F 7A>95@45F *L1F;= 5FG2:5;@5@3
4$/) 2%$
2,1$//("’1
)2%&$02"’$
4$/*-/$, P &$%2,#$,
#($,01*$(012,&$,
./1,$/0"’%1$,
4$/+($12,&$,
1($/+/)1
+($1&$02"’$
4$/0"’($#$,$0
(++-!(*($,4$/)2%
"-+.21$/
(++-!(*($,,)2%
5-’,5&$,
01$**$,,&$!-1$
/$(0$ 2,# $/’-*2,&
01$**$,&$02"’$
&/300$
)/%1%’/6$2&+/)1
1/$%%0
+-1-// #$/
62 4$/0"’$,)$,
";5 @N5;95 GA>> ;@ 7A>95@45@ LG9015@ 5FG2:5;@5@3
#/$,01$(,%2/1 P )/$(0 *3#(,&’20$, ’&,,.)!%
#/$,01$(,%2/1 P )/$(0 *3#(,&’20$, +’+,$
01#1 +3,01$/ 2,# 1$*&1$ ’&,,.)!%
01#1 +3,01$/ 2,# 1$*&1$ +)((,$
$+0#$11$,: &/$4$,: 01$(,%2/1 ’&,,.)!%
$+0#$11$,: &/$4$,: 01$(,%2/1 +’+,$
.5;I5F5 LG9015@ 0L7 @7F0956
!%&##."
"’(%%/$
;II5 0@=F5LN5@ M5@@ 4;5 @N5;95@ L@I5F !:;77F5 5FG2:5;@5@ GA>>
!:3 8:44G373-N8G -3JG,7J 605R CG@ ?Q3:73
QQ7=F B5 -3G3.8?3J3G *3:.83? 4NG 13? 8:44G3J3PJF
20&!$ 0+01&
")((#*+,$+ B8EOO -%*
/+ ’,**"* /&" &%."
’("&**4"&$" 1#$" "*
!E2;?7-N ,2;KN?7
> &-E<K B D 63LBG !E2?FK2;?4NEK
1=G9
RM5R3 I @@ RL : R
%7Y9
RM5R3 I @@ RL : 6R
+7DG9
-?Q2;72?.0E2;?7-N:Q2;KN?7C02
(IR=NI=R9 PPPC0E2;?7-N:Q2;KN?7C02
$E2;F $NE;2E %O0;?79-NF2?
&O9=2?FKE-82 M6 D 5@L63 %O0;?79-NF2?
1=G9
RM5@B I HR @B
%7Y9
RM5@B I LB RH
+7DG9
<=2;?-?Q2;72?.<E2;F<NE;2E:=9C02
(IR=NI=R9 PPPC<E2;F<NE;2E:=9C02
DREINGAU ZEITUNG
Samstag, 31. Januar 2015
Dreingau Zeitung 13
31.1.2015
Immobilien
STELLENMARKT
Stellenangebote
Stellenangebote
Pizzabäcker/in o. Koch/Köchin in
Vollzeit zu sofort gesucht. Tel.
02591-5077510
o.
01771747043
Wir suchen für die wöchentliche
Zustellung der Dreingauzeitung
noch zuverlässige Boten
Verteiltermine sind jeweils
mittwochs und/oder samstags
Infos/ Bewerbung unter:
Tel.: 0251 / 4819 838 (AB)
bewerber@derwerbebote.de
www.derwerbebote.de/verteilerinfos
Floristin, Dekorateurin als Teil- o.
Vollzeit im Dekogroßhandel in Unna gesucht. info@decohaus-unna.de
Reinigungskraft auf 450€ Basis zu
sofort gesucht. PKW wünschenswert. Bad & Fliesenwelt Lüdinghausen GmbH, Tel. 02591208080
Wir suchen für unser Haus 1-2
mal die Woche eine Putzfee! Diese
sollte aus dem Raum Lüdinghausen
kommen. Tel. 02591-507634
Tischler/in o. Schreiner/in in Vollzeit für unseren Betrieb in Bösensell gesucht. Hündling Plattentechnik GmbH, Stauverbrink
9-11, 48308 Senden-Bösensell,
Tel. 02536-34320
Stellengesuche
Stellengesuche
Zur Verstärkung unseres Praxisteams
suchen wir zum 01.08.2015
eine Auszubildende (m/w)
zur zahnmedizinischen
Fachangestellten
Sie sollten motiviert, zuverlässig,
engagiert und freundlich sein sowie Spaß
am Umgang mit Menschen haben.
Wenn wir Ihr Interesse geweckt haben,
schicken Sie Ihre Bewerbung an:
SCHENKE
LEBEN,
SPENDE
BLUT.
Zahnarztpraxis Dr. Jörg Apking,
Südtor 6, 48324 Sendenhorst
Telefon 02526/3361
E-Mail: Team.Apking@googlemail.de
Suche Putzstelle in Privathaushalt
in MS.T.0251/5347308
Gärtner sucht Arbeit jeglicher Art.
Tel. 0152-21640113
Suche Putzstelle in MS - Centrum.
T. 0175/1562460 o. MS
39476670
Pensionierter Architekt und Gutachter erstellt Architekturaufträge
und Gutachten für Ihre Immobilie(n) Tel.: 02064-426665
Maler und Lackierer (Frührentner)
mit langjähriger Berufserfahrung
sucht Nebenbeschäftigung/450Basis Tel:0157/51097607 E-Mail:
malerlackierer1968@web.de
Kellner/in als Aushilfe fürs Wochenende in Lüdinghausen gesucht. Tel. 0162-6144353
Lagerkraft zum Packen auf
450,00 € Basis o. innerhalb der
Gleitzone zu sofort gesucht. Tel.
02591/893216-0 o. bewerbung@transbags.de
Haushaltshilfe in Lavesum, 6
Std/Wo, f. 2 Pers. Haush. gesucht.
Freie Zeiteinteilung zw. 8 u. 17h
Tel:0176/63111269
Zahnmedizinische/r Fachangestellte/r in Vollzeit für die Stuhlassistenz baldmöglichst gesucht.
Flexible
Arbeitszeiten
durch
Schichtdienst. Praxis Dr. Gernot
Havermeier, Ostwall 30, 59348
Lüdinghausen
Podologe/Podologin ab sofort in
Teil-/Vollzeit gesucht. Frau Jutta
Schmitt-Kemp, Tel.: 02307/26 18
03, 59192 Bergkamen, Bambergstr. 97
Reinigungskraft in Bösensell für
unseren Betrieb gesucht. 400€
oder Steuerkarte für ca. 7-8 Stunden pro Woche. Hündling Plattentechnik GmbH, Stauverbrink
9-11, 48308 Senden-Bösensell,
Tel. 02536-34320
Nebenbeschäftigung
Nebenbeschäftigung
Suche in Walstedde Hausaltshilfe für ca. 4 Std. wöchentlich.Tel.
0170-2234638
Suche zuverlässige Putzhilfe in
Drensteinfurt 1 x wöchentlich 3 h
Tel. 0176/23582978
Rüstiger Rentner sucht Arbeit.
Gerne als Schweißer oder Schlosser
(Metall und Edelstahl). Reparatur
und Neubau. Tel. 0171/5862728
In attraktiver Lage von
Drensteinfurt entsteht demnächst
eine KfW-Effizienzhaus -70 DHH (auf
Wunsch KfW 55) Wfl. ges. 131 m²,
bezugsfertiger Festpreis (ohne
Außenanl.) inkl. 490 m² Kaufgrdst
259.800 €
Ascheberg
Schickes KfW-Effizienzhaus-70 EFH
(auf Wunsch KfW-55), Wfl. 110 m²,
bezugsf. Festpreis (ohne Außenanlagen) inkl. 437 m² Kaufgrdst.
229.800 €
Ameke
Attrakt. Kaufgrd. v. 596 m², z. Zt.
beplant mit KfW-70 EFH v. 110 m²
Wfl. (auch mit anderen Häusern
möglich), schlüsself. Festpreis,
228.800 €
Wir suchen lfd. Baugrundstücke
und Bestandsimmobilien für
vorgemerkte Kunden
www.langheim-haus.de
Telefon: 0 25 38 / 9 51 63
Unsere
Anzeigenberater
erreichen Sie
unter:
Tel. 02508 / 99 03 - 0
www.dreingau-zeitung.de
DRK_Typo_4c_45x55_Eckfeld_39L27.10.2010
1
15:44:50 Uhr
Diabetiker?
Unser Institut forscht für eine Verbesserung
der Lebensqualität von Diabetikern. Unterstützen
Sie uns aktiv als Teilnehmer/in einer klinischen Studie.
AUFWANDSENTSCHÄDIGUNG AKTUELLER
STUDIEN: VON 500 € BIS 2.800 €
Voraussetzungen: Sie sind Diabetiker Typ 1 oder Typ 2 und
mindestens 18 Jahre alt. Wir garantieren ärztliche und
persönliche Betreuung während der gesamten Studie.
Die Studie kann ambulante und/oder stationäre Aufenthalte
beinhalten. Weitere Informationen zu Dauer und Ablauf
erfahren Sie in einem persönlichen Telefongespräch.
TELEFON: 02131-40 18-180
Mo. bis Fr. von 7.30-16.00 Uhr.
E-Mail: info@profil-forschung.de
PROFIL Institut für
Stoffwechselforschung GmbH
www.profil-forschung.de
Geschäftsanzeigen
ahrs tioN
Neuj
ak
“
c
i
h
C
nd um
„Ru
Marken-Mode
für starke Frauen
in den Größen 42 - 56
Eiskalt reduziert !!!
bis zu
Neue Frühjahrsmode eingetroffen
Wir freuen uns auf Ihren Besuch.
Silke Kupfernagel-Hinterding und Team
Hellstraße 8 • 59227 Ahlen • Tel.: 0 23 82/760 15 33
ab Februar
mittwochs und freitags, 13.30 - 14.15 Uhr
und 14.15 - 15.00 Uhr
Anmeldung unter:
0 25 08 - 9 97 89 41 oder
aquafitness@blickwechsel-menne.de
30%, 40%, 50%,
auf unsere Winterkollektionen !!!
Restplätze frei!
Anfängerschwimmkurse für
Kinder im Hallenbad Sendenhorst
Öffnungszeiten:
Mo. - Fr. durchgehend
von 9.00 --18.00 Uhr
Sa. durchgehend
von 9.00 --18.00 Uhr
...auch Termine nach
Vereinbarung möglich!
Drensteinfurt - Tel.: 0 25 08 / 86 46
www.malerbetrieb-feldhoff.de
- Hausbeispiel -
14 Dreingau Zeitung
LOKALES
Samstag, 31. Januar 2015
Familienanzeigen
GEPRÜFT UND ZERTIFIZIERT
Ihr seid nicht mehr da, wo ihr ward.
Aber ihr seid überall, wo wir sind.
.
„Abschied kann
auch anders sein.“
Mit allen, die sie in guter Erinnerung
gehalten haben und sich gerne an
gemeinsame Zeiten erinnern,
feiern wir das
Martin Huerkamp, Bestattermeister und
Thanatologe für den Kreis Warendorf
✔ Vorsorge
ng
✔ Verantwortu
en
au
✔ Vertr
✔ Huerkamp
Jahres-Seelenamt
EIGENE ABSCHIEDSRÄUME IN AHLEN,
WARENDORF, FRECKENHORST
HOETMAR UND DRENSTEINFURT
für unsere Eltern
Herbert
und
Cilli Köning
*18. Herbert
Mai 1935 Köning
*11. Oktober 1936
+05.Februar
2014
+03. Februar
1989
*18. Mai 1935
† 5. Februar
2014
Cilli Köning
*11. Oktober 1936 † 3. Februar 1989
am Samstag, dem 7.2.2015,
um 17.30 Uhr in der
St. Regina Pfarrkirche
in Drensteinfurt.
BESTATTUNGSHAUS
Das führende Bestattungshaus
im Kreis Warendorf
TEL. 0 25 26 / 95 16 16
TEL. 0 23 87 / 91 96 50
TEL. 0 25 08 / 999 761
Dreingau Zeitung
Im Namen der Familie
Gaby Preschitschek
Anzeige zu Samstag , 31.01.2015
2 Sp./ 140 mm
Schrift: Times kursiv
Symbol wie Vorlage kommt per Mail
Aufteilung wie Vorlage
Bitte keine Online-Veröffentlichung
Bitte um Korrekturabzug
Rechnung an:
Bestattungshaus Huerk
Lambertusplatz 1
48231 Hoetmar
Drensteinfurt, im Januar
2015
Größe:
u Zeitung
steinbildhauerei
zu Samstag, 31.01.2015
3 Sp./ 100 rüther
mm
Copperplate Gothic light
ng wie Vorlage
Strontianitstraße 4
48317 und
Drensteinfurt
und “Spuren”
Foto kommen per E-Mail
0 25 08/4 67
Online-V
0 170 / 9 92 85 13
Grabmale
Grababdeckungen
aus eigener Fertigung
und vom Großlager
schnell sauber preiswert
Beratung Entwurf
Ausführung
www.steinbildhauerei-ruether.de
Rechnung an:
Bestattungshaus Huerkamp
Lambertusplatz 1
48231 Hoetmar
Maria Närmann
Danke sagen wir allen, die Sebastian auf seinem
letzten Weg begleitet haben und mit uns
um ihn trauern.
geb. Machill
* 20. September 1936
Danke für einen Händedruck, eine Umarmung,
wo die Worte fehlten.
und Geldgeschenke.
Marianne Mecking
Reinhold Klatt und Astrid Schmitz
Gitta
Die Gedenkfeier für Sebastian findet statt
am Sonntag, den 8. Februar 2015 um 14.00 Uhr
in der Trauerhalle des Friedhofes Drensteinfurt,
Merscher Weg.
Drensteinfurt, im Januar 2015
† 26. Januar 2015
In Liebe und Dankbarkeit
Danke für die Worte des Trostes, die Blumen-
Im Namen aller Angehörigen
Du siehst den Garten nicht mehr grünen,
in dem du einst so froh geschafft,
siehst deine Blumen nicht mehr blühen,
weil dir der Tod nahm deine Kraft.
Sebastian Klatt
„Klatti“
* 8. September 1983
† 24. Dezember 2014
Danke, Sebastian, für die Zeit,
die wir gemeinsam hatten!
Du warst, bist und bleibst für uns
ein wundervoller Mensch!
Wir sind stolz auf Dich und
werden Dich niemals vergessen!
Dein Josef
Reinhard
Jürgen und Silke
mit Marie und Viktoria
sowie alle Angehörigen
48317 Drensteinfurt, Rieth 19
Wir beten für die liebe Verstorbene am Sonntag, dem 1. Februar
2015, um 18.00 Uhr in der Pfarrkirche St. Regina zu Drensteinfurt.
Das Seelenamt ist am Montag, dem 2. Februar 2015,
um 13.30 Uhr in der Pfarrkirche St. Regina zu Drensteinfurt;
anschließend findet die Beisetzung von
der Friedhofskapelle aus statt.
Sollte jemand aus Versehen keine besondere Anzeige erhalten haben,
so bitten wir, diese als solche anzusehen.
Samstag, 31. Januar 2015
Statt Karten
LOKALES
Dreingau Zeitung 15
Familienanzeigen
Der Kampf des Lebens ist zu Ende,
vorbei ist aller Erdenschmerz.
Nun ruhen Deine fleißigen Hände,
still steht Dein liebes Herz.
Der
Adventure Club
freut sich über einen
Neuzugang:
Am Dienstag, 27. Januar, ist der kleine
Wir werden Dich nie vergessen.
Ben
Heinrich Krist
* 28. Dezember 1919
† 26. Januar 2015
In stiller Trauer und Dankbarkeit nehmen wir Abschied.
Renate Krist und Hans Sudholt
Gabriela und Axel Donalies
Klaus Krist und Ute
Christian und Anja Krist mit Dan-Leeroy
Traueranschrift:
Christian Krist, Heitkamp 12, 48317 Drensteinfurt-Ameke
Der Trauergottesdienst beginnt am Mittwoch, dem
4. Februar 2015, um 14.00 Uhr im Paul-Gerhardt-Haus,
Böcken 16, Walstedde.
Anschließend erfolgt die Urnenbeisetzung auf dem Friedhof in Walstedde.
geboren!
Wir freuen uns mit den Eltern
Raphaela und Matthias
Bernd mit Michel, Matthias mit Emily,
Daniel, Dominik, Gabor, Henning, Jens und Frauen
Willkommen
im Leben
Ben!
Liebe Raphaela, lieber Matthias,
wir gratulieren euch zur Geburt
eures ersten Sohnes.
Die Kolleginnen der Dreingau Zeitung
und das ganze Team der kaufen+sparen
BESTATTUNGEN
HEIMKEN
Honekamp 14 . Drensteinfurt
Telefon 0 25 08/ 2 67
Telefax 0 25 08/ 95 62
Als die Kraft zu Ende ging,
war's kein Sterben, war's Erlösung
Johannes Keller
* 20. Juli 1938 † 27. Januar 2015
Wir werden Dich sehr vermissen.
Edelgard
Familie Fleuth
und Anverwandte
Kondolenzanschrift: Bestattungshaus Martin Schulte,
48317 Drensteinfurt, Mühlenstraße 3
Wir beten für Johannes am Montag, 2. Februar 2015, um 19.00 Uhr,
in der Ludgerus Pfarrkirche, Albersloh.
Die Urnenbeisetzung findet zu einem späteren Zeitpunkt statt.
Wir sind
ein
Ratgeber
für die
ganze
Familie
Tel. 02508 / 99 03 - 0
www.dreingau-zeitung.de
GESCHÄFTSANZEIGEN
16 Dreingau Zeitung
Privat-Darlehen
für Haus- und Grundbesitzer, auch
bei Zwangsmaßnahmen, vermittelt
Dirk Freels
26919 Brake,  0 4401/8 12 18, Fax 813 48
Samstag, 31. Januar 2015
Trockenes
Kaminholz
zu verkaufen
Tel.: 0 25 35 / 93 18 65
Susanne Kurzhals
Bild
einfügen
Ab heute 31.1.2015
gibt es wieder
Apfelstrudel
Waffeln
Schokoküchlein
Beratungsstellenleiterin
Verena Breul
Beratungsstellenleiter
Vorname Name
Lechtermanns
Ort 9
Straße,
PLZ Ort
48317 Drensteinfurt-Rinkerode
Telefonnummer
Tel. 02538/915 90 65
E-Mail
/ Internet
verena.breul@vlh.de
MITGE DACH T
Jetzt die coolen
Winter-Preise nutzen!
Öffnungszeiten 12-20 Uhr
Montag Ruhetag
www.vlh.de/bst/4060
Anzeige_43x30:Layout 1 12.01.11 17:4
Mühlenstraße 6 - in Drensteinfurt
business-it consulting
So individuell, wie Sie es sind!
Warenwirtschaftssoftware
Hardware & Software
Individuelle EDV-Beratung
Problemlösung
Schulungen
Webdesign
Philipp Spielbusch
Ahlener Weg 1
48317 Drensteinfurt
Phone 0 25 08.30 59 - 248
kontakt@psc-drensteinfurt.de
www.psc-drensteinfurt.de
Sunger 17
48324 Sendenhorst/
Albersloh
Ruf: 0 25 38/15 54
AKTION !
5 x 3 m Terrassenüberdachung aus Aluminium
mit VSG-Glas ausgestattet
ab
E
3.999,–
(Preis inkl. Montage)
Mohnstraße 2 a
59320 Ennigerloh/
Westkirchen
Ruf: 0 25 87/15 58
Aktionspreis gültig
bis zum 15. März
Kompetenter Service für
Hausgeräte aller Art und
Hersteller
Beratung und Verkauf
Not- und Störungsdienst
Elektroinstallation
www.wallkoetter-alubau.de
www.markisen-wallkoetter.de
Wilmsberger Weg 10 · 48565 Steinfurt · Telefon 0 2552 60895
Im Esch 1 · 46354 Südlohn-Oeding · Telefon 0 28 62 588094
SAISONBEGINN
TÄGLICH„EIGENE ROSEN“
Täglich schnittfrisch
Sträuße, Gestecke
und Kränze
NATORP 14 DRENSTEINFURT
TEL. 02508 - 8480
WWW.ROSEN-KRONSHAGE.DE
Ein Nachhilfefach gratis bei2 Spalten
der 80Schülerhilfe
mm 4 c
nz Wallkötter_Tertassen2015 90x120_4c.indd 1
Anzeige
17.11.14 14:37
So wird das zweite Halbjahr ein voller Erfolg / Professionelle Förderung in Kleingruppen
Ascheberg • Für die Schülerinnen und Schüler in
Deutschland war es gestern
wieder soweit: Die Zwischenzeugnisse wurden vergeben.
Mehr als 50 Prozent der
Schüler haben Lerndefizite in mehr als einem Fach.
Deshalb hält die Schülerhilfe
Ascheberg ein ganz besonderes Angebot bereit: Schüler, die in einem Fach Nachhilfe nehmen, bekommen ab
sofort ein weiteres Fach im
Wert von über 200 Euro gratis dazu.*
„Das Ziel unserer
Schülerinnen
und
Schüler ist es, die
Note im Nachhilfefach
zu verbessern“, so Johannes Kranemann,
Inhaber der Schülerhilfe Ascheberg. „Die
Motivation, die eigene
Leistung zu optimieren und
damit einen bestmöglichen
Abschluss zu erzielen, bezieht sich häufig aber auch
auf weitere Fächer.“ Hier bietet das Angebot der Schülerhilfe die passende Lösung.
Über die Schülerhilfe
Die Schülerhilfe ist einer der führenden Anbieter von qualifizierten
Bildungs- und Nachhilfeangeboten in Deutschland und Österreich
sowie Deutschlands drittgrößtes
Franchise-System. Seit mehr als
40 Jahren bietet sie Einzelnachhilfe in kleinen Gruppen von drei
bis fünf Schülern. Die Schülerhilfe
bietet Förderung in allen gängigen
Fächern, für alle Klassen und
Schularten. Qualifizierte und motivierte Nachhilfelehrer kümmern
sich individuell um jeden Schüler
und helfen ihm, seine Leistungen
dauerhaft zu verbessern. Dies belegt auch eine wissenschaftliche
Studie der Universität Bayreuth.
Die Schülerhilfe fördert an rund
1100 Standorten mehr als 100 000
Schülerinnen und Schüler jährlich.
Als wichtiger privater Bildungsdienstleister hält die Schülerhilfe
ein breites Angebot bereit, das
neben Nachhilfe auch Prüfungsvorbereitungen und Ferienkurse
umfasst. Ein Qualitätsmanagementsystem, zertifiziert nach DIN
EN ISO 9001, dient dazu, ein
Höchstmaß an Qualität und Kundenorientierung zu erzielen. Mit
Erfolg, denn 94 Prozent der Kunden sind zufrieden und würden die
Schülerhilfe weiterempfehlen.
www.schuelerhilfe.de
www.facebook.com/schuelerhilfe
Bitte „in schön“ nachbauen
Die professionelle Förderung
durch die erfahrenen Nachhilfelehrer der Schülerhilfe sorgt
nicht nur für bessere Noten,
die Schüler lernen auch eine
strukturierte, selbstständige
und nicht zuletzt dauerhaft erfolgreiche Lern- und Arbeitsweise.
„84 Prozent unserer Schüler verbessern sich innerhalb von sechs Monaten im
Schnitt um eine Note“, so
Kranemann weiter. Die Versetzung sei also noch zu
retten, auch wenn das Zwischenzeugnis einmal nicht so
gut ausgefallen sei. Durch die
strukturierte Förderung der
Schülerhilfe spare man sich
außerdem viel Lernzeit zu
Hause. „Im Einzelunterricht in
der kleinen Gruppe lernt das
Kind mit Gleichgesinnten und
in einer besonders positiven
Atmosphäre. Die Effizienz
unseres individuellen Förderkonzepts sorgt schnell für
langfristigen Lernerfolg.“ Und
bessere Noten sorgen nicht
nur für mehr Selbstbewusstsein und Spaß in
der Schule, sie eröffnen auch ganz andere
Möglichkeiten im Hinblick auf die berufliche
Zukunft. Ergänzt wird
das Angebot durch die
kostenlose Nutzung
des Online-LernCenters der
Schülerhilfe.
Alle Informationen zum Angebot gibt es vor Ort: Sandstraße 46 in Ascheberg, Tel.
(02593) 5709343.
www.schuelerhilfe.de
* Diese Aktion umfasst eine
Doppelstunde pro Woche
gratis in einem Fach nach
Wahl für die Dauer von drei
bzw. sechs Monaten. Gilt
nur im Fall einer Anmeldung
für mind. vier Unterrichtsstunden (zwei Doppelstunden) pro Woche bei einer
Mindestvertragslaufzeit von
sechs bzw. zwölf Monaten.
Gültig nur für Neukunden.
Gültig nur in teilnehmenden
Schülerhilfen. Nicht gültig
in Verbindung mit anderen
Angeboten.
Johannes Kranemann und sein Team verhelfen Schülern zu besseren Noten. Foto: pr
Autor
Document
Kategorie
Bildung
Seitenansichten
323
Dateigröße
6 257 KB
Tags
1/--Seiten
melden