close

Anmelden

Neues Passwort anfordern?

Anmeldung mit OpenID

EinbettenHerunterladen
Rundschau
Anzeigenblatt am Mittwoch
Bremervörde - Gnarrenburg - Selsingen - Geestequelle - Kutenholz - Hambergen - Lamstedt
......................................................................................................................................................................................................................................................................................................................................................................
Mulsumer Bastelkreis
„Pampatut“
2 000 Euro Basar-Erlös
für Kirche und Hospiz
Spielmannskunst
in Ohrel
Seite 6
u
(Seite 6)
?!
tte
MTV Estorf: 33 Sportabzeichen für den Nachwuchs
Plake
elle
Druckauflage: 33.000
Akt
28. Januar 2015 – Nr. 4 – 33. Jahrgang – H 25 640
Ingenieurb
büro
f. Fahrzeug- und
u
Betriebstechn
nik
TH
HOMANN
www.thomann-online.de
✔ Hauptuntersuchungen
nach § 29 StVZO
✔
✔
Abgasuntersuchungen
Änderungsabnahmen
nach § 19.3 StVZO
Unsere Öffnungszeiten:
Mo. und Di. und Do. 10.00 – 12.00 Uhr
Di. bis Fr. 15.00 – 18.00 Uhr
jeden 1. Sonnabend im Monat
10.00 bis 12.00 Uhr und nach Vereinbarung
Ecke Stader Str./
Gnattenbergstr.
Bremervörde
Telefon 0 47 61 / 7 11 43
Seite 8
.............................................................................................................................................................................................................................................................................................................................................................................................................................................................................................................................................................
OYC Bremervörde
Führerschein
für Sportboote
BREMERVÖRDE: Der Oste-Yacht-Club (OYC) Bremervörde startet morgen
einen neuen Kurs zur
Vorbereitung auf den
Sportbootführerschein
See und den Sportbootführerschein Binnen. Unter der Leitung von HansWerner Glassneck wird
umfassend auf die praktische und theoretische
Prüfung vorbereitet, die
im Frühjahr 2015 stattfinden wird.
Für die Anmeldung und
Fragen steht Hans-Werner
Glassneck unter der Telefonnummer 0 42 84/15 58
zur Verfügung. (rs)
Jetzt anmelden
Schnäppchen
in Eulsetehalle
HIMMELPFORTEN. Ein Eldorado für Schnäppchenjäger und andere Kauflustige ist am Sonnabend, 7.
Februar, von 17 bis 21
Uhr und am Sonntag, 8.
Februar, von 11 bis 17
Uhr in der Eulsetehalle in
Himmelpforten der
Schnäppchenmarkt.
Die Aktion „ … fair geht
vor“ organisiert den Flohmarkt, bei dem auch für
das leibliche Wohl der Besucher gesorgt ist.
Gehandelt wird auf dem
Flohmarkt mit allen Dingen, die im Haus übrig
sind, vom Kaffeebecher
über Fan-Artikel bis zum
Kinderspielzeug. Der Erlös ist für das Kinderhospiz „Sternenbrücke“ e.V.
bestimmt. Anmeldung
und Informationen unter
041 44/70 19. (rs)
„Danke, ihr Irgendwers!“
RS heute
18. Neujahrsempfang in der Kutenholzer Festhalle – Sozialministerin als Gastrednerin
von Regina Schomaker
KUTENHOLZ. „Alles, was du
hier siehst, ist das Ehrenamt!“ So wurden Niedersachsens Sozialministerin
Cornelia Rundt am Sonntag
die rund 200 Gäste des 18.
Neujahrsempfangs des
„Runden Tisches“ Kutenholz in der Festhalle von
der Landtagsabgeordneten
Petra Tiemann vorgestellt.
Dabei handelte es sich um
Menschen, die nicht nur
Spaß haben wollen, wie Moderator Rudolf Meyn betonte. Vielmehr seien es Menschen, die sich selber engagieren, selber Events organisieren, die Geld spenden
und anderen helfen, die immer bereit seien, wenn der
Pieper gehe, und die anderen den Rücken stärken
würden. Kurz gesagt: Menschen, die sich ehrenamtlich
in Vereinen, Verbänden, im
Wirtschaftsleben, in der Politik und besonders für das
Gemeinwesen in Kutenholz
engagieren.
Damit gehören sie laut So-
„Ehrenamt darf das Hauptamt nicht ersetzen“, unterstrich Niedersachsens Sozialministerin Cornelia Rundt als GastredneFotos: Schomaker
rin des 18. Neujahrsempfangs in Kutenholz.
zialministerin Rundt zu den
rund 2,8 Millionen Menschen, die sich jährlich in
Niedersachsen ehrenamtlich
engagieren. Die Ministerin
freute sich, einmal selbst zu
erleben, „wieviel Ehrenamt
dahinter steckt. Petra erzählt
jeden Tag davon“.
Ein Zusammenhalt sei gut,
wenn es darum gehe, Aufgaben zu bewältigen. Allerdings gehören für Cornelia
Rundt die nach ihrer An-
sicht von Rechtsradikalen
organisierten Demonstrationen in Dresden nicht dazu:
„Dass dort mitgegangen
wird, dafür habe ich kein
Verständnis!“
In Bezug auf die Asylbewerberpolitik plädierte die
Sozialministerin für eine humanitärere Flüchtlingsaufnahme, eine stärkere Willkommenskultur und ein aktiveres Vorgehen gegen Diskriminierung. Das erfordere
bundesgesetzliche Veränderungen und Stichtag ungebundene Regelungen.
Allerdings sei das Engagement der Landesregierung
das eine. „Das andere ist es,
das es auch vor Ort angenommen wird“, betonte die
Sozialministerin. Häufig seien es Ehrenamtliche, die
sich hier engagieren. Man
dürfe das Ehrenamt aber
nicht erzwingen und auch
nicht überfordern. Cornelia
Rundt: „Ehrenamt darf das
Hauptamt nicht ersetzen,
nur weil die Staatskassen
leer sind.“
Fortsetzung auf Seite 4
Karneval in
Augustendorf
7
Gepflegte
Gastronomie
9
„Steen Eek“
Wandern
im Winter
BREMERVÖRDE. Die Heimatliche Vereinigung „Steek
Eek“ in Bremervörde führt
am Sonnabend, 7. Februar,
ihre diesjährige Winterwanderung durch. Treffpunkt für
alle Teilnehmer ist um 14
Uhr im Bürgerpark.
Anmeldungen nimmt bis
zum kommenden Montag, 2.
Februar, der Vorsitzende
Torben Gliem (Telefon
0 47 61/74 82 01) entgegen
oder können über Internet
(Info@steen-eek.de) vorgenommen werden. (rs)
Schützen auf
Wanderung
in der Region für Bäder, Heizung und Solar
Beste Ideen für Ihr Bad
Über 50 Musterbäder vom preiswerten Komplettbad bis zum exklusiven
Wohlfühlbad
Innovatives Heizen
Das komplette Sortiment für regenerative
und herkömmliche Energieträger
exklusive Bäderwelt und
Kompetenzzentrum Heizung/Solar/Elektro
0 42 84/93 09-0 • mail@pape-haustechnik.de • www.pape-haustechnik.de
Industriestraße 1 • 27446 Selsingen •
Bad und Heizung
für Ihren Neu- oder Umbau
Größte Ausstellung
Sonntag geöffnet und
Ökomesse in Beers
8
Glinde-Kornbeck
GINDE. Die Schützen des
Schützenvereins Glinde/
Kornbeck gehen am
Sonnabend, 14. Februar,
auf Kohlwanderung. Treffen ist um 14 Uhr bei der
Gaststätte Monsees in Oerel. Anmeldungen für die
Wanderung nehmen bis
zum 7. Februar die Schützenbrüder Björn Antons,
Telefon 0 47 66/82 18 19
oder 0151/ 17 14 44 81
und Hinrich Stelling, Telefon 0151/ 17 14 42 66,
entgegen. Für Schützen,
die keinen Grünkohl mögen, wird ein Schnitzelessen angeboten, das bei der
Anmeldung bestellt werden muss. (rs)
RS
2
weil es besser schmeckt
Angebote gültig v. Do., 29. 1., bis Mo., 2. 2.
Sauerkrautrouladen 1 kg 5.49
1a gem. Gulasch
Rind und Schwein
100 g
0.69
Kasseler Aufschnitt 100 g 1.29
Kohlwurst
100 g 0.69
Haxensalat
100 g 0.85
Diesen Donnerstag ab 10.30 Uhr
Gulaschsuppe
Ltr. 5.80
freitags
Erbsensuppe
Ltr. 4.40
samstags
Hochzeitssuppe Ltr. 4.80
Brv. 0 47 61 - 74 80 800
Gnbg. 0 47 63 - 2 10
www.fleischerei-topp.de
Lehrgang
Sonntag in Elm
Infos rund ums
Thema Pflege
Eiswette am
„Ontendiek“
BREMERVÖRDE. Am Mittwoch, 18. Februar, findet in
der Bezirksstelle der Landwirtschaftskammer in Bremervörde ein Lehrgang statt
zum Thema „Pflege-Vorsorge – Ja aber wie?“
Die Teilnehmer erfahren,
welche Kosten die gesetzliche Pflegeversicherung übernimmt, was Pflege kostet
und ob die vielfältigen privaten Versicherungsmöglichkeiten halten, was sie versprechen. Die Veranstaltung
beginnt um 9.30 und endet
um 15 Uhr. Die Gebühr beträgt 65 Euro. Interessierte
können sich unter Telefon
0 47 61/99 42 0 und per
Email: kirsten.karnatz@lwkniedersachsen.de. (rs)
ELM. Am Sonntag, 1. Februar, heißt es wieder „Geiht
oder steiht de Ontendiek“.
Zum vierten Mal veranstaltet die Elmer Bürgerstiftung
die Eiswette am Ententeich
im Vogthoff. Im vergangenen Jahr konnte der Elmer
Bürgermeister Erich Gajdzik
trockenen Fußes den Teich
überqueren. Wie in den vergangenen Jahren, sind auch
dieses Mal wieder viele
Wettscheine verkauft worden. Viele Zuschauer werden bei dem witzigen Spektakel erwartet. Um 14 Uhr
startet das Fest mit musikalischer Unterhaltung durch
den Elmer Spielmannszug.
Um 15 Uhr wird Erich
Gajdzik per Boot oder zu
Fuß über den Teich kommen. Ab 15.30 Uhr werden
die Gewinne der Wette ausgezahlt. Unter allen Wettteilnehmern werden zusätzlich
noch zwei Gutscheine verlost. Für das leibliche Wohl
ist gesorgt. Der Erlös kommt
der Elmer Bürgerstiftung zugute. (rs)
Alles rund um
die Gesundheit
Ganzheitlicher Kurs startet bei der VHS
BREMERVÖRDE. Die Volkshochschule
Bremervörde
bietet von Montag, 23. Februar, bis Freitag, 27. Februar,
einen Gesundheitskurs an,
der auch als Bildungsurlaub
möglich ist. Der Unterricht
findet täglich von 8.30 bis 16
Uhr statt
Spätestens, wenn sich im
mittleren Alter erste Anzeichen von Verschleißerscheinungen und Krankheiten
andeuten, ist es an der Zeit,
sich intensiver Gedanken
über die zukünftige Gesundheit und über den Erhalt der
Arbeitsfähigkeit zu machen.
In diesem Kurs wird vermittelt, wie man selbst einen
großen Anteil daran hat,
länger gesund zu bleiben
und einiges aktiv für den Erhalt der Gesundheit tun
kann. In dem Seminar sind
in Theorie und Praxis folgende Schwerpunkte vorgesehen: Rückenschule, Atem-
therapie, Akupressur, Autogene Heilentspannung, Progressive
Muskelentspannung, Yoga, Pilates, Tibeter,
Ernährung als medizinische
Ergänzung, Mentale Motivation. Dieses Seminar wird
begleitet mit allen Aktivitäten und Methodiken, die
Körper, Geist und Seele stärken und entspannen. Ziel
dieses Seminars ist es, den
Teilnehmern eine grundlegende Einführung in die
Vorsorge,
Selbstinitiative
und bessere Lebensführung
in ihrer Person zu geben. Bei
regelmäßiger Teilnahme ist
eine Kostenerstattung durch
die Krankenkasse von 80 bis
100 Prozent möglich. Referentin ist Ursula Hinte, Heilpraktikerin und Kunstpsychotherapeutin. Anmeldungen sind an die Volkshochschule/LEB
Bremervörde,
Am Hafen 5, unter Telefon
047 61/62 24 zu richten. (rs)
IMPRESSUM
Rundschau
Anzeigenblatt für die Einheitsgemeinden
Bremervörde und Gnarrenburg, die Samtgemeinden Selsingen und Geestequelle, die
Gebiete Kutenholz, Hambergen und die
Börde Lamstedt.
Herausgeber:
Bremervörder Zeitung
Verlagsgesellschaft Borgardt GmbH & Co. KG
Geschäftsführer: Jürgen Borgardt und Rolf
Borgardt. Verantwortlicher Redakteur: Rolf
Borgardt. Anzeigenleiter Norbert Ullrich. Anschrift für alle: Bremervörder Zeitung, Marktstraße 30, 27432 Bremervörde. Im Anzeigenbereich den Tarifgemeinschaften Elbe-WeserBlock und Elbe-Block angeschlossen. Satz:
Verlagsgesellschaft Borgardt GmbH & Co.KG,
Bremervörde. Druck: Druckzentrum Nordsee,
Am Grollhamm 4, 27574 Bremerhaven. Vertrieb: Bremervörder Pressevertriebsgesellschaft mbH.
Bei Nichtlieferung im Fall höherer Gewalt, bei
Störungen des Betriebsfriedens, Arbeitskampf
(Streik, Aussperrung) bestehen keine Ansprüche gegen den Verlag. Die Rundschau erscheint jeden Mittwoch.
Die gesamte Rundschau einschließlich aller ihrer Teile ist urheberrechtlich geschützt, soweit sich aus dem Urheberrechtsgesetz und
sonstigen Vorschriften keine andere Regelung ergibt. Hierunter fallen auch alle Anzeigen und grafischen Leistungen, deren Gestaltung vom Verlag veranlasst wurde. Jede Verwertung ist ohne schriftliche Zustimmung des
Verlages unzulässig. Dies gilt insbesondere
für Vervielfältigungen, Übersetzungen, Mi-
kroverfilmungen und die Einspeicherung und
Verarbeitung in elektronischen Systemen.
Für unaufgefordert eingesandte Artikel und
Fotos wird keine Gewähr übernommen.
Gepr. Druckauflage III/2013
32.368 Exemplare
Anzeigenpreisliste Nr. 31
vom 1. Oktober 2014
Verlagsort und Gerichtsstand
27432 Bremervörde
Telefax Anzeigen: 04761-9 97-59
Telefax Redaktion: 04761-9 97-37
Telefon 04761-9 97-0
Ihr direkter Draht zu uns:
Anzeigen: Tel.: 0 47 61 / 9 97 26, Fax: 9 97 87
e-Mail: Anzeigen@brv-zeitung.de
Redaktion: Tel. 0 47 61 / 9 97 30, Fax: 9 97 37
e-Mail: Redaktion@brv-zeitung.de
Zeitungszustellung: Tel. 0 47 61 / 9 97 39,
Fax 9 97 87
e-Mail: Vertrieb@brv-zeitung.de
Auflagenkontrolle
durch Wirtschaftsprüfer nach den
Richtlinien von
BDZV und BVDA
Gesamtauflage der Tarifgemeinschaften:
Elbe-Block 184.322, Elbe-Weser-Block inkl.
Bremen 685.311
Anzeigenblatt am Mittwoch
Elms Bürgermeister beim Gang
über den Ententeich. Foto: Archiv
28. Januar 2015
Winterdomizil: Singschwäne rasten in Wohlerst
Normalerweise sind Singschwäne in der
Taiga, Island oder Skandinavien Zuhause.
Doch inzwischen haben sie sich als Winterdomizil auch Norddeutschland ausgesucht. Seit einigen Jahren sind sie im Januar und Februar zwischen Wohlerst und
Klein Wohlerst auf feuchten Weiden teil-
weise zu Hunderten anzutreffen. Ihr posaunenartiger Ruf ist leicht mit dem Schrei
eines trompetenden Kranichs zu verwechseln. Wie auf dem Foto zusehen ist, haben
sich auch einige Jungschwäne mit gräulichem Gefieder darunter gemischt.
Foto: Junge
„Blind Date“ ganz real
Café Dunkel öffnet am Valentinstag, 14. Februar, seine Türen
BREMERVÖRDE. Am Valentinstag öffnet das Café Dunkel wieder für Verliebte und
alle anderen Interessierten
seine Türen. Am Sonnabend, 14. Februar, kann um
18 Uhr das besondere Angebot des Café Dunkel in einer
einstündigen Führung entdeckt werden.
Bedient von Nichtsehen-
den erfahren die Gäste als
„blinder“ Sehender, was es
heißt, in völliger Dunkelheit
zurechtkommen zu müssen.
Hier kann man erst einmal
den Geschmackssinn mit
kleinen Snacks testen. Im
Preis von neun Euro pro
Person ist auch ein Glas
Sekt oder ein alkoholfreies
Kaltgetränk enthalten.
Für diese etwas andere Variante des „Blind Dates“
wird um Anmeldung in der
Geschäftsstelle der Naturund Erlebnispark Bremervörde GmbH bis zum 11.
Februar gebeten. Die Geschäftsstelle
ist
unter
0 47 61/98 71 50 und per
Mail unter nue@bremervoerde.de erreichbar. (rs)
Aller guten Dinge sind fünf!
Museen im Nordkreis wollen sich zukünftig gemeinsam vermarkten
von Thomas Schmidt
GNARRENBURG/BREMERVÖRDE. Der Begriff Teufelsmoor hat eine große Strahlkraft für Touristiker. Deshalb haben sich gleich fünf
Museumsmacher an einen
Tisch gesetzt, um künftig
ihre Angebote gemeinsam
zu vermarkten, die mehr
oder weniger direkt mit
dieser Region zu tun haben.
Entstanden ist daraus das
Projekt „Museen rund um
das Teufelsmoor im Landkreis Rotenburg“. Ausdruck
des neuen Kooperationswillens ist eine neue Broschüre, die jetzt veröffentlicht
wird und vor kurzem von
Vertretern des BachmannMuseums Bremervörde, des
Glasmuseums Gnarrenburg,
des Historischen Moorhofes
Augustendorf, des Moorerlebnispfades und der Historischen Ziegelei Bevern vorgestellt wurde.
„Wir wollen die touristische
Attraktivität der gesamten
Teufelsmoorregion im Nordkreis steigern“, betont Glasmuseums-Leiter Dr. Peter
Fröhlich, der die Broschüre
konzipiert hat, und die
Volksbank als Hauptsponsor gewinnen konnte.
Die Initiative für die Kooperation ging bereits 2013
von Ulrich Hartmann aus,
der sich an der Spitze des
Heimatvereins Gnarrenburg
Historischer Moorhof Augustendorf und des örtlichen
Touristkvereins
engagiert.
„Wir müssen den Menschen
ein Gesamtpaket, ein Tagesprogramm bieten. Wer mit
dem Bus zwei Stunden anreist, für den ist der Besuch
nur eines Museums zu wenig“, plädiert Hartmann für
Gleich fünf Museumsmacher wollen künftig an einem Strang ziehen: Dr. Peter Fröhlich (Glasmuseum, von links), Katja Tiltmann (Bachmann-Museum), Frank von Marillac (Erweiterter Vorstand
Ziegelei Pape Bevern), Ulrich Hartmann (Moorhof Augustendorf) und Marcel van der Pütten (Gemeinde Gnarrenburg) mit dem neuen Museumsführer, der heute veröffentlicht wird. Foto: Schmidt
eine Abkehr vom Kirchturmsdenken. Dr. Fröhlich
ergänzt: „Den Besuchern
zeigt diese Broschüre Möglichkeiten auf, im Rahmen
von Tagesausflügen, Gruppenfahrten mehrere hochinteressante Museen völlig unterschiedlichen Inhalts, aber
dennoch mit gemeinsamem
Bezug zu unserer Teufelsmoorregion zu besuchen.“
Jedes Museum stehe für einen anderen Blickwinkel auf
das Teufelsmoor und die
Historie „dieser wunderschönen Naturlandschaft“.
Die gemeinsame Aktion der
Museen sei bisher einzigartig
und eröffne den Weg zur
touristischen Vermarktung
nicht nur von einzelnen
„Highlights“, sondern einer
ganzen Region im Nordkreis, ist Fröhlich überzeugt.
In Gruppen- oder Tagesausflügen könne in einer
Tour ein vielseitiges Programm verwirklicht werden.
Jedes Museum verfüge über
ausreichende
Parkplätze,
überall fänden selbst Busse
ihren Platz. Und je nach Geschmack könne man Natur,
Kultur, Wirtschaft und Historie kombinieren.
Die gemeinsame Erarbeitung der Broschüre könne
ein wichtiger Meilenstein zu
verstärkter Zusammenarbeit
sein, ist Fröhlich überzeugt.
Die schon heute praktizierte
wechselseitige Werbung der
einzelnen
Projektpartner
könne künftig durch gemeinsame Aktionen erweitert werden.
So hoffen die fünf Initiatoren, dass künftig Bus-Touristen, Radwanderer oder andere Tagesausflügler nach einem Besuch der Museen in
Bremervörde und Bevern
auch den Weg nach Gnarrenburg finden – und umgekehrt.
„Vielleicht gelingt es ja, das
Motto „Museen am Teufelsmoor“ zu einer Marke für
den Landkreis Rotenburg
werden zu lassen“, zeigte
sich Fröhlich optimistisch
und hofft zugleich auf einen
Impuls für die gastronomischen Betriebe im Umfeld
der einzelnen Museen.
„Durch diesen Schulterschluss können wir mit einer
gemeinsamen Broschüre auf
Angebote hinweisen, die
nicht nur sehr abwechslungsreich sind, sondern
räumlich auch dicht beieinander liegen. Darum möchte ich im Namen aller Kooperationspartner Dr. Fröhlich für die Koordinierung
dieses Projektes danken“,
betonte Ellen Horstrup, Leiterin des Bachmann-Museums, gegenüber der BZ-Redaktion.
Auch Marcel van der Pütten, zuständiger Fachbereichsleiter bei der Gemeinde Gnarrenburg, dankte
Fröhlich für dessen Engagement bei der Erstellung der
interessanten Broschüre, die
ab nächster Woche in den
Museen und in den TouristInformationen zur Verfügung steht.
RS
28. Januar 2015
MTV Estorf
Ehrungen im
Mittelpunkt
ESTORF. Der MTV Estorf
lädt am Sonnabend, 7. Februar, zur Versammlung ein.
Diese findet ab 20 Uhr im
Gasthaus Ney in Estorf statt.
Neben den Regularien, wie
Rückblick auf das abgelaufene und Ausblick auf das laufende Sportjahr sowie Wahlen, stehen die Ehrungen
langjähriger Mitglieder – insbesondere für 65 Jahre Mitgliedschaft – und die Ausgabe der Sportabzeichen im
Mittelpunkt. (rs)
BEILAGEN
Der heutigen Ausgabe
der RUNDSCHAU beziehungsweise Teilen davon
liegen Prospekte folgender Firmen bei: Magazin
Land & Leben, Möbelhaus Meyerhoff, Dodenhof, Mode Steffen, Hammer Heimtexfachmarkt
und Möbel Jähnichen.
Wir bitten, diese Beilagen zu beachten.
6. Februar
Lottoabend
in Hollen
HOLLNSETH. Der Hollener
Schützenverein veranstaltet
am Freitag, 6. Februar, einen
Lottoabend. Beginn der Veranstaltung ist um 19.30 Uhr
in der Hollener Mühle. Zur
Ausspielung kommen
Fleisch- und Sachpreise.
Auch ein Losverkauf wird
angeboten. Um Anmeldung
wird gebeten. Diese nimmt
die Wirtsfamilie unter der
Telefonnummer 0 47 73/348
entgegen. (rs)
Robin Hood allein
auf Burg Vörde
Sportverein lädt ein
Kinderfasching
in Sandbostel
SANDBOSTEL. Der Sportverein Sandbostel lädt für
Sonntag, 1. Februar, wieder
alle Mädchen und Jungen
aus der Gemeinde und den
Orten der Umgebung zu einem bunten Faschingsnachmittag in die Gaststätte
„Zum Grünen Jäger“ ein.
Fantasievoll verkleidet gibt
es ab 14 Uhr Spiel, Spaß
und Musik sowie Essen und
Trinken. Als besonderer
Gast ist diesmal Zauberer
„Hokus“ zu Gast. „Lasst
euch von seinen Kunststücken verzaubern“, schreibt
der Verein. (mib)
Wir helfen auch an Sonn- und Feiertag
gen.
Rufen Sie uns an
von Rainer Klöfkorn
PAULSEN
BEVERN. An dem kleinen
Flüsschen Bever hat der
Karneval wieder Hochsaison. Tanz, Gesang und Unterhaltung – an drei Abenden bietet die Karnevalsabteilung des TSV Bevern ein
jeweils dreistündiges hoch
unterhaltsames Programm.
Zu den ersten beiden Veranstaltungen kamen über
420 Zuschauer ins „Beverner Landhaus“, hatten
sichtlich ihren Spaß und feierten bei „Bevern Helau“.
Witzige Sketche gehören zum Beverner Karneval.
Angesagt wurden die einzelnen Programmpunkte gewohnt witzig von Karnevalspräsident Rainer Rex. Unter
seiner Leitung stellten die
Aktiven, die sich ausschließlich aus den eigenen Reihen
zusammen setzen, zum 36.
Mal ein Programm auf die
Beine, das keinen Vergleich
zu scheuen braucht. Es gab
viel Beifall, auch von den
Abordnungen befreundeter
Vereine und den Ehrengästen, die sich einige Spottverse anhören mussten.
Dafür sorgte zu allererst
der „Protokoller“. Dr. Knut
Rodewald brauchte sich nur
in der näheren Umgehung
umzusehen, um genügend
„Stoff“ für eine pointierte
und geistreiche Büttenrede
zu erhalten. Die SchilderMisere um die Umgehungsstraße ortete er dank vieler
TV-Beiträge als gelungene
Werbekampagne für Bremervörde („kein Schildbürgerstreich, sondern ein Geniestreich“), den Rathausplatz
wurde zum „Platz der himm-
lischen Ruhe“ und auch zum
neuen Bürgermeister Detlev
Fischer fiel ihm etwas ein:
Hoffentlich bleibe der länger
als drei Jahre im Amt und
gehe nicht wie sein Vorgänger schon mit 57 in Pension.
Stefan Heins plauderte in
der Bütt aus dem Nähkästchen eines „Warentesters“
und Oliver Till glänzte als
„gebildeter und gut aussehender Chemiestudent“. Er
habe damit seine Premiere
als Büttenredner bravourös
erledigt, lobte Sitzungspräsident Rex.
Auch die unverzichtbaren
„Biberburschen“ waren wieder mit von der Partie. Die
humororientierten
jungen
Männer stellten mit Gesang
und Theaterspiel die Geschichte von „Robin Hood“
nach, von dem neuen König
Delle auf der Burg Vörde
und seinem Vorgänger, der
sich auf der Suche nach den
verlorenen Straßenschilder
machte und nie wieder gesehen wurde.
Auch ihre zweite „Num-
HAUSTECHNIK
HEIZUNG | LÜFTUNG | SANITÄR | ELEKTRO
Bahnhofstr. 20 | 27432 Bremervörde | Tel.: 0 47 61. 9 31 70
www.paulsen-haustechnik.de | info@paulsen-haustechnik.de
Diskussion über
Sterbehilfe
(rs)
NOTDIENST
420 Besucher bei der Prunk- und Schunkelsitzung in Bevern
EAK der CDU
SELSINGEN. Am Donnerstag, 29. Januar, 19.30 Uhr
veranstaltet der Evangelische Arbeitskreis der CDU
(EAK), Kreisverband Rotenburg, um 19.30 Uhr einen
öffentlichen Vortrags- und
Gesprächsabend zum Thema „Die Sterbehilfedebatte
aus kirchlicher Sicht“. Der
Bischof der Selbständigen
Evangelisch-Lutherischen
Kirche, Hans-Jörg Voigt,
konnte als Referent gewonnen werden. Die Veranstaltung findet im Hotel „Selsinger Hof“ in Selsingen statt.
3
Die Garde sorgte mit ihren Auftritten für gute Stimmung.
Fotos: rkl
mer“ als „Rockerclub“ wurde von den Karnevalsfreunden mit viel Beifall belohnt.
Zum Auftakt der Prunkund Schunkelsitzung hatte
die TSV-Tanzgarde den Gardetanz gezeigt, erstmals eingeübt von der neuen Leiterin
Saskia Rietdijk. Ihr Showtanz trug den Titel „Die
Glühbirne“, eine mal etwas
andere, aber dafür sehr ansprechende Vorführung der
jungen Damen.
Was langjähriges Üben ausmachen kann, zeigten die
ehemaligen Gardetänzerinnen, zusammengefasst in der
Gruppe „Bevern’s Eleven“.
Ihr tänzerischer Ausflug in
den Dschungel war einer der
Höhepunkte
des
Programms. Sie ernteten besonders viel Applaus.
Zum zweiten Mal dabei
und wieder für eine Überraschung gut: Die „HB-Männchen“. Die nicht mehr ganz
taufrischen zehn Fußballspieler erschienen als ganz
in schwarz gekleidete Polizisten und wirbelten gekonnt über die Bühne. Um
eine Zugabe kamen sie, wie
alle
Tanzvorführenden,
nicht herum. Und in der verstärkte dann die Leiterin
Elena Busch die Männertruppe.
Mit dem Aufmarsch aller
Aktiven und dem „Beverlied“, vorgetragen Rainer
Rex persönlich, fand das
dreistündige Karnevalsprogramm seinen Abschluss.
Die diesjährige Saison ist damit aber noch nicht zu Ende: Am kommenden Sonnabend, 31. Januar, findet die
dritte Vorstellung ab 19.30
Uhr im „Beverner Landhaus“ statt. Für diese Veranstaltung gibt es noch einige
Restkarten an der Abendkasse.
Im Museum auf
Entdeckungstour gehen
Öffentliche Führung im Bachmann-Museum Bremervörde
BREMERVÖRDE. Am Sonntag, 1. Februar, lädt das
Bachmann-Museum
Bremervörde um 14 Uhr zu einer öffentlichen Führung
durch die Dauerausstellung
ein.
Eines der ältesten Holzräder in ganz Nordwesteuropa, circa zwölf Millionen
Jahre alte Walskelette und
nicht zuletzt das größte Objekt der Sammlung: das letzte erhaltene Gebäude des
Bremervörder Schlosses –
das
Bachmann-Museum
Bremervörde beherbergt außergewöhnliche Funde. An
jedem ersten Sonntag im
Monat bietet das Museum
allen interessierten Besuchern die Möglichkeit an einer öffentlichen Führung
teilzunehmen.
Bei ihrem einstündigen
Rundgang stellt Museumsleiterin Ellen Horstrup die
Glanzstücke der Dauerausstellung vor. Sie gibt Einblicke in die Geschichte des
Museumsgebäudes und der
Sammlungen, die auf den
Heimatforscher
August
Bachmann (1893-1983) zurückgehen und bis heute das
Museum prägen. In der
Dauerausstellung
werden
Objekte aus der Geologie,
Archäologie und Moorkunde des Landkreises Rotenburg gezeigt.
Die Führung beginnt um
14 Uhr an der Museumskasse. Interessierte können sich
gerne im Vorfeld unter Tel.:
0 47 61/983 4603 anmelden.
Erwachsene
zahlenfünf
Euro, Kinder drei Euro Eintritt. Spontane Teilnehmer
sind ebenso herzlich willkommen.
Weitere Informationen gibt
es unter www.bachmannmuseum.de (rs)
Einladung
++
VORT R AG
++
E WE
++
VORT R AG
++
ELDEN!
GLEICH ANM N L IN E !
JE T Z T A U C H O
Ein Mantel für
Ihr Haus
Architektin Dagmar Morghen informiert
Niemand würde an einem kalten Wintertag ohne warme
Kleidung nach draußen gehen. Die meisten Häuser aber stehen
– vor allem, wenn sie älter sind als 20 Jahre – vergleichsweise
nackt da. Oft fehlt ihnen nämlich eine ausreichende Wärmedämmung, wodurch es zu unnötigen Wärmeverlusten kommt.
Was man dagegen tun kann, weiß Architektin (Dipl.-Ing.)
Dagmar Morghen. Ihren Vortrag zur nachträglichen Dämmung
von Außenwänden können wir wärmstens empfehlen!
Mittwoch
11.2.2015
19.00 – 20.30 Uhr
Die Veranstaltung ist kostenlos. Anmeldung unter:
EWE KundenCenter Bremervörde,
Marktstraße 20, 27432 Bremervörde
Tel. 04761 877-140
oder online unter
www.ewe.de/veranstaltungen
RS
4
28. Januar 2015
Fortentwickeln von
Lebensqualität
Neujahrsempfang als Dank für ehrenamtliches Engagement
Donnerstag bis Dienstag, 29. Januar bis 3. Februar
außer Sonntag und Montag
täglich 20.00 Uhr
Sonntag, 1. Februar
11.00 Uhr
(gern auch mit Sektfrühstück ab 9.00 Uhr, u.A.w.g.)
Sonntag, 1. Februar
16.30 Uhr
Montag, 2. Februar
19.00 Uhr
4. Woche
Emma Tiger Schweiger – Dieter Hallervorden –
Til Schweiger in
„Honig im Kopf“
Regie: Til Schweiger
Komödie/
/Drama D 2014,, ab 6 Jahren
Prädikat: wertv
tvoll
Sonntag, 1. Februar
Mittw
twoch, 4. Februar
20.00 Uhr
19.30 Uhr
– Der besondere Film –
Berührende Tragödie von brisanter Aktualität
über Menschen einer malischen Stadt und deren
Umgebung im Würgegriff religiöser Fundamentalisten
Pino Desperado – Toulou Kiki – Abel Jafry in
„Timbuktu“
Regie: Abderrahmane Sissako
Drama F/Mauretanien/Mali 2014, ab 12 Jahren
Bitte vormerken:
Am Mittw
twoch, 18. März: „Willkommen auf Deutsch“
Freitag, 30. Januar
16.15 Uhr
– Wiedersehen macht Freude –
„Ziemlich beste Freunde“
Komödie/Drama F 2011, ab 6 Jahren
Sonntag, 1. Februar
14.00 Uhr
– Kinder- und Familienkino –
Tolle Geschichte über einen Asperger-Jungen:
„Das Pferd auf dem Balkon“
Kinderfilm Ö 2012 nach dem gleichnamigen Roman
von Milo Dor, ab 0 Jahren
Unsere speziellen Leckerbissen für alle Kinohungrigen:
Immer sonntags zur 16.00/16.30-Uhr-Vorstellung:
Das Schnitzel-Ticket (Essen nach dem Film)
• Schnitzel nach Wahl – inkl. Kinokarte
für €
16,50
• Currywurst m. Pommes inkl. Kinokarte
für €
9,50
Immer dienstags zur Abendvorst.: Das Curry-Kino-Ticket
Fortsetzung von Seite 1
Die SPD-Landtagsabgeordnete Petra Tiemann sah es
als eine „gesamtgesellschaftliche Aufgabe“ an, Menschen, die Schutz suchen, in
die Gesellschaft aufzunehmen. In Kutenholz habe
man schon 1999 erkannt,
das es gut sei, füreinander
einzustehen. Damals hatte
sich der „Runde Tisch“ als
Initiative gegen Fremdenhass nach einem Übergriff
Rechtsradikaler auf ein Asylantenheim gegründet.
„Irgendwer wird es schon
richten; hoffentlich bist du
irgendwer!“ Gemäß diesem
Ringelnatz-Zitat
bedankte
sich die Kutenholzerin bei
ihren ehrenamtlichen Mitbürgern: „Danke, ihr Irgendwers!“
Der CDU-Bundestagsabgeordnete Oliver Grundmann
verglich die Anwesenden
mit „kleinen ungeschliffenen
Edelsteinen“ und den „Runden Tisch“ als gelebte Gemeinschaft. Hier meckere
man nicht, sondern stehe
füreinander ein, nehme die
Menschen mit und lasse sie
nicht am Rande stehen.
Denn „für Intoleranz und
Fremdenhass ist in unserer
Gesellschaft kein Platz“.
Landrat Michael Roesberg
versicherte, dass die Flüchtlingsfrage im Landkreis Stade „schnell geklärt“ werde.
„Das ist uns im vergangenen
Jahr auch schon gelungen.“
Was in Kutenholz im vergangenen Jahr zum Wohle
der Bürger getan wurde,
führte Gerhard Seba auf.
Der Kutenholzer Bürger-
Dankte den ehrenamtlichen
Kutenholzern mit einem Ringelnatz-Zitat: die SPD-Landtagsabgeordnete Petra Tiemann.
Der CDU-Bundestagsabgeordnete Oliver Grundmann
verglich die Ehrenamtlichen in
der Festhalle mit „ungeschliffenen Edelsteinen“.
meister freute sich, vor kurzem positive Nachrichten
aus Hannover bezüglich der
Aufnahme in das Dorferneuerungsprogramm erhalten zu haben: „Sobald wir
den offiziellen Bescheid vorliegen haben, beginnt die Arbeit“, appellierte er an die
Anwesenden, sich in die Planungen mit einzubringen:
„Denn es wird für euch gemacht.“
In Kutenholz lamentiere
man nicht über Probleme,
sondern erarbeite Perspektiven,
sagte
Fredenbecks
Samtgemeindebürgermeister
Ralf Handelsmann. „Wer
hier lebt, kann spüren, was
das Fortentwickeln von Lebensqualität heißt“, sagte er.
„Und ihr alle seid Schuld
daran!“
Als einen Höhepunkt bezeichnete der Moderator
den „Jahresrückblick 2014“,
zusammengestellt vom Ortschronisten Heinz Hauschild
und Bernhard Dammann
und vorgelesen von Schülerinnen und Schülern der
Grundschule Mulsum-Kutenholz. Musikalisch umrahmt wurde der Kutenholzer Neujahrsempfang von
der Kirchenband „Ichtys“.
Die Modellfluggruppe Kutenholz stellte ihr Hobby
vor, das Jugendtheater „Hass
im Herzen“ unter Leitung
von Heike Götzke zeigte
Ausschnitte aus seinem Programm, und der Chor der
Kirchengemeinde Mulsum,
Kutenholz, Fredenbeck sang
einige Stücke aus seinem
kirchlichen und weltlichen
Repertoire.
Abschließend luden der
„Runde Tisch“ Kutenholz
als Veranstalter und die
Festhallenwirte Carolin und
Dieter Murck zum Grünkohlessen ein. Die dabei
durchgeführte Spendenaktion soll dem Jugendtreff der
Kirchengemeinde
zugute
kommen, den Diakonin Karen Seefeld vorstellte.
RÜCKBLICKE
Schützen
treffen sich
LAMSTEDT. Die Jahreshauptversammlung des
Schützenvereins Lamstedt
findet am Freitag, 30. Januar, 20 Uhr, in der
Schützenhalle statt. Auf
der Tagesordnung stehen
neben den Jahresberichten auch Wahlen und Ehrungen. Außerdem werden wiederum Bausteine
zur Rückzahlung ausgelost. (to)
Heimatpflege
im Rückblick
ARMSTORF. Am Mittwoch, 4. Februar, lädt der
Heimatpflege- und Fremdenverkehrsverein Armstorf zur Jahreshauptversammlung ein. Beginn ist
um 20 Uhr in der Schützenhalle . Die Tagesordnung wird auf der Versammlung bekannt gegeben. Der Vorstand bittet
um rege Beteiligung. (em)
Versammlung
der Schützen
SANDBOSTEL. Am Sonnabend, 31. Januar, findet
die diesjährige Generalversammlung des Schützenvereins Sandbostel
statt. Die Veranstaltung
beginnt um 19 Uhr in der
Schützenhalle.
Auf der Tagesordnung,
die in der Versammlung
bekannt gegeben wird,
stehen unter anderem die
Jahresberichte, der Haushaltsplan, Ehrungen und
Wahlen. (rs)
Sportverein
lädt ein
Kindergartenkinder verbringen Zeit mit Senioren
Seit seiner Eröffnung pflegt das Seniorenheim „Herz am Platz“ in Bremervörde
Kontakte zum Evangelischen Kindergarten. Alle 14 Tage kommen die Kleinsten
zu Besuch, um mit den Senioren zu basteln, zu singen, gemeinsam zu backen
oder zu malen. Eine Tradition, die für beide Seiten, Alt und Jung, viel Gutes bringt
.
n
e
h
c
u
b
h
c
a
.
Einf
n
e
k
r
i
w
h
c
a
f
Elf
und allen Beteiligten Freude bereitet. Einmal im Jahr bedankt sich das Bremervörder Seniorenheim mit Hakon Steffens an
der Spitze für den Besuch mit einer Spende in Höhe von 500 Euro an den Kindergarten. In diesem Jahr soll der Betrag für
ein Sofa in der Kuschelecke verwendet
werden. (rs)
ANDERLINGEN. Die Jahreshauptversammlung des
SV Anderlingen findet am
Freitag, 6. Februar, um
19.30 Uhr im Landgasthaus Schadly in Anderlingen statt.
Neben den üblichen Tagesordnungspunkten,
werden zahlreiche Mitglieder für ihre langjährige
Vereinstreue geehrt.
Auch ein „Sportler des
Jahres“ wird wieder gewählt. Man darf gespannt
sein, wer in diesem Jahr
das Rennen macht und
sich die begehrte Trophäe
sichert.
Der Vorstand freut sich
auf eine rege Teilnahme
aller Mitglieder an der
Versammlung. (rs)
Mit nur einer Buchung in allen 11 Anzeigenblättern
des Elbe-Weser-Blocks erscheinen.
Unsere Anzeigen machen es möglich:
Sichern Sie sich jetzt einen Preisvorteil von bis zu
% gegenüber den Einzelbuchungen.
35
Rundschau
27432 Bremervörde, Marktstraße 30
Telefon 0 47 61 / 9 97 60
RS
28. Januar 2015
5
„Olé” für die Narrenfreiheit
Glinder Karnevalisten boten unterhaltsames Spektakel zum Auftakt der Saison
GLINDE. Mit jeder Menge
Schunkelei, Scherz und
Stimmung hat sich die 19.
Prunk- und Schunkelsitzung
der Karnevalsvereinigung
Glinde-Kornbeck als ein
waschechtes Faschingsvergnügen entpuppt. Rund
400 jecke Karnevalisten
amüsierten sich in der Diskothek Haase prächtig. Für
einen fulminanten Auftakt
sorgte der Einmarsch des Elferrates und der Einzug der
Prinzenpaare befreundeter
Karnevalsvereine.
Das Konzept ist erfolgreich.
Anstatt launiger Büttenreden begeisterte der Karnevalsverein mit einer bunten
Mischung aus Tanz, Party
und
spektakulären Programmpunkten. Das Geheimnis für eine grandiose
Stimmung sind zudem die
Ohrwürmer aus Rock- und
Popgeschichte.
Moderiert
wurde das Karnevals-Event
vom
Sitzungspräsidenten
der
Karnevalsvereinigung
Blau-Weiß
Glinde-Kornbeck. Wie auch in den ver-
Ab heute:
Orchideenwochen
Hunderte Orchideen für Ihr Zuhause
Exotische und farbenprächtige Sorten
Pflegetipps und fachliche Beratung
Schaustand mit Dschungel-Atmosphäre
Tägliches Umtopfen Ihrer mitgebrachten
Orchideen zu den Öffnungszeiten
GRATIS
Der Auftritt der „Glinder Funken“ war ein Höhepunkt des Abends.
gangenen Jahren führte Präsident Thomas Kinkhorst
mit Humor und Wortwitz
durch das Programm.
Nach einer ordentlichen
Begrüßung der Gäste sorgte
der Gardetanz der KonfettiGarde für die richtige Einstimmung auf eine närrische
Nacht, gefolgt von Party-Olli, der es „auf der Reeperbahn nachts um halb eins”
sogleich richtig krachen ließ.
Die Tanzgruppe „Dancing
Queen” hatte sich fleißig
vorbereitet. Für die Choreographie ihres Showtanzes
ernteten sie reichlich Applaus.
Die Jüngsten des Karnevalsvereins,
die
„Happy
Feet”, wandelten auf den
Spuren von „Sponge Bob”.
Die
Darbietung
machte
„AW & EF“ nahmen die Problemzonen der Männer auf das Korn.
Fotos: Monsees
Hoffnung auf einen Stammplatz
im
Karnevalsprogramm.
Die Sketchgruppe „AW &
EF” nahm die Problemzonen der Männer auf das
Korn. Die vier Bühnenkünstler hatten damit allemal die Lacher auf ihrer Seite. Besonders freuten sich
Veranstalter und Gäste auf
die Auftritte der VörderLand-Garde und der Tanzmariechen.
Die erfahrenen Tanzmariechen Alessa und Lara Joy
Grüthusen
zeigten eine
Bühnenpräsenz, die ihresgleichen sucht. Der Gardetanz der Glinder Funken
war wieder einmal ein Highlight des Abends. Bevor die
Party so richtig beginnen
konnte, traten alle Aktiven
auf der Bühne zum großen
Finale an und verabschiedeten das Publikum in eine
rauschende Partynacht. (cm)
27432 Bremervörde
10
Rudolf-Diesel-Straße 1 • Tel. 04761/746477
Mo-Fr: 9.00 - 20.00 Uhr • Sa: 9.00 - 18.00 Uhr
10
zu jedem Orchideen-Einkauf
1 Flasche Orchideendünger
im Wert von € 3,99
Buxtehuder Straße 15 - 21698 Harsefeld - Tel. 04164 - 3039
Öffnungszeiten: Montag bis Freitag von 9 bis 18.30 - Samstag von 9 bis 16 Uhr
Hilfe während
der Startphase
Tipps von der IHK für Existenzgründer
STADE. Für alle, die sich
selbstständig machen möchten, bietet die IHK Stade am
Dienstag, 10. Februar, von
14 bis 18.30 Uhr einen Existenzgründersprechtag
an.
Die Veranstaltung ist kostenlos und findet in der IHK
in Stade statt. Behandelt
werden unter anderem Themen wie Business-Plan, Fi-
21684 Stade
nanzierung und öffentliche
Hilfen, soziale Absicherung
und betriebliche Versicherungen, Kunden und Wettbewerb, Gewerberecht sowie
steuerrechtliche
Grundlagen. Weitere Informationen
gibt es bei Frank Graalheer,
Telefon 0 41 41/524-138, EMail: frank.graalheer@stade.ihk.de (rs)
10
Am Steinkamp 4a • Tel. 04141/982193
Mo-Fr: 9.00 - 20.00 Uhr • Sa: 9.00 - 18.00 Uhr
Niederlassung der HAMMER Fachmärkte für Heim-Ausstattung GmbH & Co. KG Nord, Oehrkstraße 1, 32457 Porta Westfalica
RS
6
28. Januar 2015
Orchideen
im Mittelpunkt
Harsefelder Gartencenter lädt ein
HARSEFELD. Im Harsefelder
Gartencenter Tobaben finden vom 28. Januar bis zum
18. Februar die diesjährigen
„Orchideenwochen“
statt.
Dort erwartet die Kunden in
dieser Zeit eine farbenfrohe
Auswahl von vielen hundert
Orchideen und weiteren
Zimmerpflanzen. Zu jedem
Orchideen-Einkauf
erhält
der Kunde als Gratiszugabe
einen Orchideen-Dünger.
In diesem Jahr haben die
Mitarbeiter des Gartencenters eine große Schaufläche
mit Dschungel-Atmosphäre
geschaffen, auf der Orchideen und andere Zimmerpflanzen dekorativ kombiniert wurden.
Auch neu ist in diesem
Jahr, dass die Kunden ihre
eigenen Orchideen täglich
und während der gesamten
Öffnungszeiten zum Umtopfen mitbringen können. Wer
ein wenig Zeit und Interesse
mitbringt, kann beim Umtopfen der eigenen „Lieblinge“ zusehen oder diese abgeben und bequem am Folgetag abholen.
Natürlich beantworten die
Mitarbeiter des Gartencenters alle Fragen rund um die
„Königin der Blumen“ und
geben wertvolle Tipps zu
diesen exotischen, aber pflegeleichten Schönheiten.
Auch die Deko-Abteilung
des Gartencenters strahlt
jetzt in neuen Frühlingsfarben. „Wir zeigen wieder
neue Dekorationsideen und
MTV Estorf: 33 Sportabzeichen für junge Sportler aus der Gemeinde
In Harsefeld gibt es ab heute
besonders gute Tipps rund
um die Pflege von Orchideen.
Foto: rs
trendige Wohn-Accessoires,
Naturkränze und Glasgefäße
sowie eine große Auswahl
an Seidenblumen und Übertöpfen“, berichten Sabine
Stemmann und Laura Willbrandt, die für die Dekorations-Abteilung des Gartencenters verantwortlich sind.
Das Gartencenter befindet
sich in der Buxtehuder Straße 15 und hat von Montag
bis Freitag von 9 bis 18.30
und samstags von 9 bis 16
Uhr geöffnet. (rs)
Nachdem etliche Jungen und Mädchen im Sommer mit großem Ehrgeiz
und viel Spaß um Meter und Sekunden in sportlichen Wettbewerben gekämpft hatten, fand zum fünften
Mal die Verleihung des Deutschen
Sportabzeichens statt. Folgende Abzeichen wurden in der Estorfer Sporthalle von Übungsleiterin Birgit Bent-
Kneipp-Verein
Mit Wahlen und
Ehrungen
BREMERVÖRDE. Der
Kneipp-Verein Bremervörde
lädt am Dienstag, 10. Februar, zur Jahreshauptversammlung ein. Beginn ist um
19.30 Uhr im „Hotel Daub“
in Bremervörde. Neben den
Regularien finden Vorstandswahlen statt. Ferne
sind Ehrungen langjähriger
Mitglieder vorgesehen. (rs)
zen (rechts) vergeben: Das Abzeichen
in Bronze erhielten Thilo Boelsen,
Thorben Boelsen, Lara Dammann,
Emily Faust, Hannah Gooßen, Florian
Große, Tessa Hinsch, Raphael Hitzwebel, Lasse Karolat, Natalie Kunde,
Svea Karolat, Neele Ney, Mia Ney,
Hanna Paulin, Tom-Ole Roslowski, Fabio von Glahn, Liam Weinert. Das Ab-
„Eine Ära geht zuende“
Rudolf Meyn aus dem „Runden Tisch“ Kutenholz verabschiedet
KUTENHOLZ. „Sie sind das
Symbol von einem Menschen, der sich in besonderem Maße ehrenamtlich engagiert“, bescheinigte Niedersachsens Sozialministerin
Cornelia
Rundt
Rudolf
Meyn während des Kutenholzer Neujahrsempfangs in
der Festhalle (die RUNDSCHAU berichtete). Allerdings moderierte er diesen
zum letzten Mal.
„Am 31. Januar geht eine
Ära
zuende“,
bedauerte
Manfred Tiemann, der sich
im Namen des „Runden Tisches“ Kutenholz, einem
Zusammenschluss örtlicher
Vereine und Verbände, Einrichtungen und Institutionen, vom scheidenden Kutenholzer THW-Ortsbeauftragten und Mitglied der Initiative verabschiedete.
Sabine Eckstein (Achte von links) freute sich über den symbolischen Spendenscheck, den ihr
Emma Ludwigs (Achte von rechts) im Namen des Bastelkreises Mulsum für das Hospiz zwischen ElFoto: Schomaker
be und Weser überreichte.
„Mit Freude arbeiten –
mit Freude spenden!
zeichen in Silber ging an Sofia Buck,
Jorve Duhn, Tjark Dammann, Felix
Große, Paulina Justin, Nele Kahrs, Jan
Martens, Kaitlyn Meyer, Mads Peters,
Emily Poppe, Romy Schult, Hanna
Steinfeld, Shanice Weinert, Leni Zerfowski. Über das Ehrenzeichen in
Gold freuten sich Joshua Hitzwebel
und Jamila Krüger. (rs)
Silvia und Heinz Hauschild
freuten sich ebenfalls über das
von Bürgermeister Gerhard Seba überreichte Präsent.
Die Mitglieder des „Runden Tisches“ Kutenholz bedankten sich
bei dem sichtlich überraschten Rudolf Meyn für sein ehrenamtliches Engagement (rechts Niedersachsens Sozialministerin Cornelia Rundt).
Fotos: Schomaker
Seit 25 Jahren ist Rudolf
Meyn im THW aktiv, viele
Jahre davon habe er in der
ersten Reihe am Runden
Tisch mitgewirkt, beschrieb
Manfred Tiemann sein „großes Wirken“, das er mit Gemeinschaft, Gerechtigkeit,
Hilfsbereitschaft und Zuversicht definierte. „Nur wenn
das verletzt wird, dann wird
aus dem ruhigen Rudi ein
lauter.“ Für seine „große
Portion ehrenamtliches Engagement“ bedankte sich
Manfred Tiemann im Namen des Runden Tisches mit
einem Präsent.
Sichtlich überrascht sagte
der geehrte, dass er sich ge-
rade „wie auf der Oscar-Verleihung“ fühlen würde. „Nur
sind die bereits vorher nominiert.“
Der Kutenholz Bürgermeister Gerhard Seba bedankte
sich ebenfalls bei Rudolf
Meyn. Zudem drückte er
seinen Dank Silvia und
Heinz Hauschild aus: „Ihr
habt von Anfang am Runden
Tisch und beim Neujahrsempfang mitgearbeitet.“ Des
Weiteren hatte das Ehepaar
seit 30 Jahren den Weihnachtsmarkt in Kutenholz
organisiert.
Gerhard Seba: „Es ist unschätzbar, was ihr für unser
Dorf getan habt.“ (res)
Bastelkreis Mulsum spendet 2 000 Euro für Kirche und Hospiz
MULSUM. „Mit Freude arbeiten – mit Freude Spenden!“ So könnte man das
Engagement der Mitglieder
des Bastelkreises der St. Peri
Kirchengemeinde zu Mulsum
beschreiben.
Jeden
Montag treffen sie sich im
Mulsumer
Gemeindehaus
von 14.30 Uhr bis 17 Uhr in
gemütlicher Runde zum
Klönschnack und zum Basteln, Häkeln, Stricken und
Sticken.
Dabei sind schon viele
handgefertigten Unikate entstanden, zum Teil nach vorgegebenen Maßen gefertigt.
Angeboten werden die Decken, Handschuhe, Mützen
und Schals, weihnachtlichen
Dekorationen und weiteren
Geschenkideen schließlich
während der jährlich stattfindenden Verkaufsausstellung.
Beim 33. Basar des Bastelkreises im November des
vergangenen Jahres sowie
beim anschließenden Mulsumer Weihnachtsmarkt wurden insgesamt 2 017,53 Euro
als Erlös erwirtschaftet, den
die fleißigen Damen erneut
einem guten Zweck zugute
kommen ließen: 1 000 Euro
gehen an die St. Petri Kirchengemeinde zu Mulsum,
weitere 1 000 Euro durfte
am Montag Sabine Eckstein,
Leiterin des Hopizes zwischen Elbe und Weser in
Bremervörde, entgegennehmen: „Es geht mir immer nahe, dass so viel an uns gedacht wird.“
Sie freute sich, dass das
Hospiz einen so guten Ruf
habe und so viele Menschen
der Einrichtung spenden
würden. Bisher seien hier
schon über 80 Gäste betreut
worden, wobei das Hospiz
von den jeweiligen Tagessätzen zehn Prozent aus eigenen Mitteln leisten müsse
und daher auf Spenden angewiesen sei.
Übrigens: Wer ebenfalls
Lust hat, in gemütlicher
Runde zu Handarbeiten, ist
beim Bastelkreis Mulsum
gerne willkommen. „Einfach
vorbeikommen und mitmachen“, freut sich Emma Ludiwgs demnächst auf viele
neue Gesichter in der Runde
des Bastelkreises der Kirchengemeinde Mulsum. (res)
Trainingsanzüge für Bremervörder Jugendteam
Christian Töpfer von der Ergo Versicherung sponsorte der ersten F-Juniorenmannschaft des Bremervörder SC, das von
Raschid Douglas trainiert wird, vor kur-
zem einen neuen Satz Trainingsanzüge.
Die Bremervörder Jugendmannschaft bedankt sich recht herzlich bei ihrem Sponsor. (rs)
RS
28. Januar 2015
7
Es ist nicht einfaches Seilspringen
Kuhstedter Grundschüler beim „Skipping-Hearts-Projekt“ begeistert dabei
KUHSTEDT. Einen ganz besonders sportlichen Vormittag haben die Schüler der
dritten und vierten Klasse
der Kuhstedter Grundschule
erlebt. Sie haben am Projekt
„Skipping Hearts“ der Deutschen Herzstiftung teilgenommen und dabei in Theorie und Praxis erfahren, was
dem Herz und der Gesundheit gut tut.
Laufen, Springen, Ballspielen – was eigentlich dem natürlichen Bewegungsdrang
von Kindern entspricht, gehört nicht mehr selbstverständlich zu ihrem Tagesablauf. Viele spielen stunden-
lang am Computer oder sehen fern. „Wir wollen die
Kinder mit diesem Trainingstag ein wenig sensibler
machen, wie wichtig Bewegung für die Gesundheit ist“,
betont Sportlehrerin Heike
Brüning.
Wer als Erwachsener am
Herz erkrankt, kann die
Entstehung dafür schon im
Kindesalter begünstigt haben. Neben der genetischen
Veranlagung sind besonders
Bewegungsmangel, Übergewicht und eine schlechte Ernährung wichtige Risikofaktoren. Als Folgeerkrankungen können Bluthochdruck
und Fettstoffwechselstörungen entstehen.
Skipping Hearts möchte
Kinder bewegen und bietet
ihnen ein Training im Bereich
„Rope
Skipping“
(sportliche Form des Seilspringens) an. Rope Skipping eignet sich hervorragend, um Kindern eine gute
sportmotorische Basis zu
vermitteln.
Im Team werden Schnelligkeit, Ausdauer und Kraft,
aber auch Koordination, Beweglichkeit und das Rhythmusgefühl verbessert.
Zudem haben die Kuhstedter Kinder durch das Skip-
ping-Hearts-Programm
etwas über ihr eigenes Herz
erfahren. Schlägt mein Herz
schneller, wenn ich springe?
Was gehört auf mein Pausenbrot und warum ist es
wichtig, auf eine gute Ernährung zu achten? Hier hatte
der Trainingsleiter Ronny
Steinbrück die passenden
Antworten.
Am Ende des sportlichen
Vormittags kamen die Eltern
und die Schüler der ersten
und zweiten Klasse in die
Turnhalle und schauten sich
eine kleine Vorführung der
begeisterten Seilspringer an.
(bp)
Mit Begeisterung dabei: die Schüler der dritten und vierten
Klassen der Grundschule Kuhstedt.
Foto: Pape
PRUNKSITZUNG MIT „HUVENHOOP-FASCHINGSPARTY“ AM 14. FEBRUAR | KINDERKARNEVAL AM 15. FEBRUAR | SENIORENNACHMITTAG AM 8. FEBRUAR
Mit „Augustendorf Ahoi!“
durch die 54. Prunksitzung
Augustendorfer Karneval-Verein lädt ein – Karten gibt es ab sofort im Vorverkauf
AUGUSTENDORF. Die Matrosen grüßen sich mit
„Ahoi!“, die Karnevalisten
im Norden auch! Zumindest, wenn sie in der Huvenhoop-Metropole beheimatet sind, wo das Augustendorfer Narrenschiff demnächst wieder Fahrt aufnimmt. Mit lautem „Augustendorf Ahoi!“, guter Laune
und tollem Programm geht
es am Sonnabend, 14. Februar, durch die 54. Prunksitzung.
Nicht nur die Prinzenpaare freuen sich auf den Karneval.
Auf der Brücke beziehungsweise der Bühne der Gaststätte „Zum Huvenhoop“
hat Augustendorfs Karnevalspräsident Bernd Pump
die Übersicht, durch die einzelnen
Programmpunkte
führt Steuermann beziehungsweise
Sitzungspräsident Eike Brodtmann.
Um 19.30 Uhr (Einlass ist
ab 18 Uhr) heißt es „Anker
lichten“ und „Leinen los“.
Bevor es durch die stürmische See der karnevalistischen Darbietungen geht,
steht die Proklamation des
Augustendorfer Prinzenpaares auf dem Programm. Prinzessin Claudia I und Prinz
Frank I werden die Verhaltensregeln auf dem Narrenschiff bekannt geben, so
dass sich hinterher keiner
über Atemnot und Muskelkater durch Lachattacken
oder über wunde Hände
durch zu viel Applaus beschweren kann. Besonders
Letzteres ist für die Akteure
auf, hinter und neben der
Karnevalsbühne der schönste Lohn und Anerkennung
für intensive Vorbereitungen
auf
diesen
besonderen
Abend.
Mit dabei ist unter anderem die Augustendorfer
Prinzengarde, die mit ihrem
Show- und ihrem Gardetanz
unter Beweis stellen wird,
warum ihnen erneut der Titel „Weser-Ems-Meister“ verliehen wurde. Die Verbundenheit zu den Karnevalsvereinen der Region wird
auch durch die „VördeLand-Garde“ deutlich, die in
Bunte Kostüme
mächtig Spaß.
machen
Die Garde gehört wieder fest
zum Programm.
Fotos: Archiv
Augustendorf das Programm
bereichert. Des Weiteren
werden Tänzerinnen der
Funkengarde
mit
ihrem
Show- und Gardetanz begeistern.
Das trifft ebenso auf Myriam Rosanowitsch zu, denn
die Karnevalsbühne ist das
Element des Tanzmariechens. Diese wird Funkenmariechen Darleen Brodtmann sicherlich auch mit ihrer Darbietung ausfüllen.
Und die „Six-Pack-Boys“
brauchen ebenfalls Platz, um
sich tänzerisch entfalten zu
können.
Wenn Anke Schütt in die
(Redner-)Tonne tritt, dann
wird aus ihr die naive und
manchmal etwas dreiste
„Schütt in der Bütt“. Florian
und Jonas Schriefer werden
sich dem „Schnick und
Schnack“ widmen, und die
„Moorkanonen“ lassen eine
Show für junge Talente wieder aufleben. Nicht zuletzt
dürfen sich die zahlreich zu
erwartenden
Karnevalsfreunde auf die „glorreichen
Sechs“ freuen, die mit Parodien, Sketchen und Annekdoten für Stimmung sorgen
werden.
Das haben sich aus musikalischer Sicht auch die Mitglieder des Spielmannszuges
der Freiwilligen Feuerwehr
Augustendorf unter der Lei-
tung von Heinz Schütt vorgenommen, ohne die eine
Programmeröffnung in Augustendorf nicht möglich ist.
Für den weiteren musikalischen Teil, also zwischen
den Programmpunkten und
vor allen Dingen zur anschließenden HuvenhoopFaschingsparty, zeichnen die
DJs Pumpi und Axel verantwortlich.
Tags darauf wird im „Huvenhoop“ ab 14 Uhr Kinderkarneval mit vielen Überraschungen gefeiert. Alle Kinder bis zum 14. Lebensjahr
haben freien Eintritt. An diesem Nachmittag halten das
Kinderprinzenpaar Chantal
I und Lukas I das Karnevalszepter in der Hand. Auf der
Bühne werden die Tanzmäuse, Funkenmariechen Darleen Brodtmann und erstmals Minimariechen Samira
Prigge erwartet. (res)
Zur Info
Zum Seniorennachmittag
lädt der Augustendorfer
Karneval-Verein von
1961 am Sonntag, 8. Februar, ein. Ab 14 Uhr wird
ein karnevalistisches Programm bei Kaffee und
Kuchen geboten. Das
Tortenbuffet wird von
backfreudigen Vereinsmitgliedern bestückt, der
Butterkuchen kommt
frisch aus dem Steinbackofen.
Karten für den Seniorennachmnittag sowie für
die 54. Prunksitzung mit
anschließender „Huvenhoop-Faschingsparty“ am
14. Februar gibt es unter
Telefon 0 47 63/73 47.
Der „FFA – Feurige Frauen-Abend“ findet am
Sonnabend, 7. März, ab
20 Uhr statt. Einlass ist
für Frauen ab 18 Jahren.
Schneiderweg 1 ∙ 27442 GNARRENBURG-KUHSTEDT · Telefon 0 47 63 / 4 08 ∙ Telefax 78 83
Lange Straße 38 ∙ 27404 Zeven ∙ Telefon 0 42 81 / 25 08
Haus am Markt ∙ 27711 OsterhOlZ-scharmbeck ∙ Tel. 0 47 91 / 5 86 58
Internet: www.finkenwerder-fischerhemd.de
Hinrich Katt
ZIMMEREI . BAUUNTERNEHMEN
SCHLÜSSELFERTIGE S BAUEN
HOL ZR AHMENBAU
FACHWERKHÄUSER
LOHNABBUND
ALTBAUSANIERUNG
INNENAUSBAU
Hinrich Katt GmbH ·Augustendorf 13a ·27442 Gnarrenburg ·Tel.: 0 47 63/60 18
Fax: 0 47 63/80 04 ·info@hinrich-katt.de ·www.hinrich-katt.de
& Partner
Straßen-, Kanal- und Erdbauunternehmen
• Naturstein-, Klinker- und Betonsteinarbeiten
• Regen- und Schmutzwasserkanäle
• Auskofferungen und Aufschüttungen
Augustendorf 20 b · 27442 Gnarrenburg
Telefon 0 47 63 - 9 45 50 35 · Fax 0 47 63 - 9 37 92 02
seit 1932
Baugeschäft
Thobaben GmbH & Co. KG
27442 Gnarrenburg
Augustendorf 19a
☎ 0 47 63 /73 43
Fax 0 47 63 /84 02
Mail-Adresse: thobaben.baugeschaeft@ewetel.net
• Maurer-, Putz-, Fugen
sowie Betonarbeiten
• Altbaumodernisierung
• Kaminbau
• Barrierefreies Bauen
Mitglied der
Handwerkergemeinschaft
tbau zukunftsfit!
Wir machen Ihren Al
ernisierung
Energetische Mod
nen wie.
ir zeigen Ih
RS
8
28. Januar 2015
„Mal fromm, mal derb“
8. Februar
Hochzeitsmesse
im Stadeum
Historische Musik und Unterhaltung mit „Pampatut“ in Ohrel
OHREL. Auf einen eher ungewöhnlichen Abend können sich nicht nur Fans mittelalterlicher
Spielmannskunst und schräger Komik
am Freitag, 20. Februar, ab
20 Uhr in Ohrel freuen. Mit
Witz, Improvisation und
Skurrilitäten verzaubern und
empören „Pampatut“ das
Publikum mit ihren frommen Chorälen oder „derbem“ Liedgut.
Pampatut ist die perfekte
Verbindung aus historischer
Musik und Unterhaltung.
Kulinarisch erleben die Zu-
hörer den Abend in mehreren Gängen mit Schmalzbrot, bäuerlicher Brotsuppe,
Leckerem von Lamm und
Huhn mit dem Besten aus
dem Burggarten und einer
leckeren Verführung zum
Abschluss (vegetarische Alternativen möglich).
Seit über 18 Jahren sind die
Spielleute Holger „Hopfenstreich“ Hoffmann und Max
von Gluchowe auf historischen Festen und Events eine Größe. Seit einigen Jahren jedoch erobern sie auch
die großen Festivalbühnen
und begeisterten unter anderem auf dem legendären Wacken-Open-Air oder dem
Feuertanz-Festival die Massen. Eines lässt sich mit Bestimmtheit sagen: Der Spielfreude und der Lebenslust
von „Pampatut“ kann man
sich nicht entziehen .
Karten gibt es im Vorverkauf für 33 Euro (inklusive
Tafeley) in Steffens Gasthof,
Ohrel, in der Werbeschmiede
Kutenholz,
Telefon
0 47 62/31 71 18 und im Internet
(www.kutenholzlive.de).
(rs)
„Pampatut“ ist mit einem besonderen Programm zu Gast in
Ohrel.
Foto. rs
Mein Haus – Meine Energie
ÖKO-MESSE
STADE. Am Sonntag, 8. Februar, dreht sich im Stadeum
in Stade von 10 bis 17 Uhralles um den schönsten Tag
im Leben.
Unter den Ausstellern werden Brautmodengeschäfte,
Herrenausstatter, Juweliere,
Fotografen & Hochzeitsfilmer, Hochzeitsplaner, Standesämter, Konditoreien,
Druckereien, Tanzschulen,
Dekorateure und andere
sein. Die Messe wird durch
ein interessantes Rahmenprogramm abgerundet. Der
Eintritt ist frei. (rs)
Sonntag, 1. Februar, ab 13 Uhr
und
verkaufsoffener Sonntag
Mein Haus meine Energie
Beers lädt ein
Am Sonntag
geöffnet
Sonntag Ökomesse in Bad Bederkesa
BAD BEDERKESA. „Ich will
nicht mehr Spielball sein für
die Energiekonzerne, eine
gute Rendite für mein Geld,
will nicht mehr tatenlos zusehen bei Klimawandel und
schwächelnder Energiewende.“
Es gibt viele Gründe, auf
eigene Energie zu setzen.
Die nötigen Informationen
dazu gibt es auf der Ökomesse 2015 am 1. Februar
im Solarzentrum in Bad Bederkesa.
Bei ad fontes in der Drangstedter Straße 37 hat man
langjährige Erfahrung in der
Umsetzung der Energiewende Schritt für Schritt. Schon
viele normale Einfamilienhäuser wurden so zu Sonnen-Energie-Häusern – sicher, rentabel und unabhängig. Im Messeprogramm am
Sonntag finden sich dazu interessante
Vorträge
wie
„Raus aus der Heizkostenfalle – Die nachhaltige, zukunftssichere
Heizung“.
Neuheiten sind SolarstromSpeichersysteme mit lukrativer Förderung sowie der
„weltbeste“ Solarkollektor
zum Heizen bei norddeutschem Wetter.
Und für das leibliche Wohl
gibt es Leckeres vom PelletsBarbecue und Kaffee und
Kuchen. (rs/kw)
Ihr Ford Service Partner in Bad Bederkesa
Neuwagen – Halbjahreswagen – Jahreswagen
Wir warten, pflegen und reparieren alle Fabrikate
Unfallinstandsetzung – Reifenservice
AU/TÜV-Abnahmen täglich
Geschäftszeiten: Mo. – Fr.: 7 – 18 Uhr · Sa.: 8 – 12 Uhr
Auto-Service Wehber u. Meyer GmbH
Gröpelinger Straße 11
27624 Geestland
Telefon (0 47 45) 81 88
www.wehber-meyer.de
Ökomesse
01.02.2015
im Solarzentrum Bad Bederkesa
3000 l Heizöl/Gas +
4500 kWh Strom
3500 €/a
100 % Eigene Energie
500 €/a
Wir zeigen Ihnen,
wie das geht!
ad fontes Elbe-Weser
Bad Bederkesa
Drangstedter Str. 37
27624 Geestland
Tel. 04745 - 5162
www.adfontes.de
Gewerbeverein überrascht zum neuen Jahr
Weihnachten ist vorüber, das neue Jahr
gestartet, und der Beerster Gewerbeverein konnte ein letztes Mal im Rahmen der
Weihnachtstombola einem Gewinner eine
große Überraschung bereiten. Der letzte
große Wochengewinn, zwei Übernachtungen im Romantik- und Wellnesshotel
Jagdhaus Eiden in Bad Zwischenahn, wurde gezogen. Bodo Hopp aus Ankelohe
freut sich sehr auf die Verwöhnreise gemeinsam mit seiner Frau. Gestiftet wurde
der Preis vom Romantikhotel Bösehof in
Bederkesa. Das Foto zeigt: Klaus Manke,
Bösehof, Bad Bederkesa, Andrea Roming,
Bösehof, Bad Bederkesa, Gewinner Bodo
Hopp mit seiner Ehefrau sowie Andreas
Bruske, 1. Vorsitzender des Beerster Gewerbevereins. (rs)
Eine „Saunarei“
in Köhlen
Theater op Platt: Komödie wird gezeigt
KÖHLEN. In Köhlen hebt
sich ab Ende Februar der
Vorhang wieder. In diesem
Jahr wird die Komödie „De
Sauna-Gigolo“ von Andreas
Wening, plattdeutsch von
Heino Buerhoop, gespielt
von den „Plattdütschen ut
Köhlen“ gezeigt.
Theresa, Lisbeth und Ursel
verbringen ihre Zeit in der
Damensauna am liebsten damit, gnadenlos und gemein
abzulästern. Saunameisterin
Rita ist nicht nur von den
drei Giftspritzen erheblich
genervt, sondern auch von
ihrem neuen Kollegen Sandro.
Als die drei Damen den
Sauna-Schönling erblicken,
beginnt zwischen ihnen ein
erbitterter Kampf um seine
Gunst. Rita berichtet den
später saunierenden Ehemännern von dem schamlosen Treiben. Für die Herren
wird sehr schnell klar, dass
sie hier einschreiten müssen…
Alle Vorstellungen finden
In Scheper‘s Gasthof in
Köhlen statt, die Nachmittagsvorstellungen am 22.
Februar., 1. und 7. März beginnen um 14 Uhr mit Kaffee und die Abendvorstellungen am 20., 21., 25., 27.
sowie 28. Februar sowie am
4., 5. und 6. März beginnen
um 19.30 Uhr.
Der Eintritt beträgt ahct
Euro für Erwachsene und
vier Euro für Kinder (für
Kaffee und Kuchen fallen
weitere Kosten an). Kartenvorbestellung unter Telefon
047 08/645. Für einige Vorstellungen sind nur noch
Restkarten vorhanden. (rs)
. . . bis 4. Februar 2015
Die Küche Italiens
mit den Rezepten der Original Italienischen Küche
am Samstag, 7. Februar 2015, 19 Uhr
4. Küchenfest
kommen Sie in die Küche, schauen Sie den Köchen über die Schulter
Vormerken:
Am 21. März 2015 veranstalten wir unsere
kulinarische Weinprobe 2015
mit Weinen der Spitzenklasse!
VW Tiguan 2.0 TDI TEAM
Sport & Style 4Motion
EZ: 022/2011, 103 kW/140 PS,
43.5000 km, Allrad,
Ganzjaahresreifen, AHK € 20.990,-
Die „Plattdütschen ut Köhlen“ bringen den „Sauna-GiFoto: rs
golo“ auf die Bühne.
BAD BEDERKESA. Im Reigen
der verkaufsoffenen Sonntage, die der Beerster Gewerbeverein anbietet, lautet am
Sonntag, 1. Februar, das
Motto „Ökomesse“. So wird
im Solarzentrum „ad fontes“
auf eigene Energie gesetzt.
Ab 13 Uhr öffnen die Geschäfte – von Bekleidung bis
Spielzeug, von Büchern bis
Haushaltswaren und Möbeln – ihre Türen .
Darüber hinaus hat Bad
Bederkesa mit Schwimmbad, Burg und Mühle,
Handwerkermuseum oder
See noch einiges zu bieten.
Bei Kaffee und Kuchen
kann man hier eine Pause
am Einkaufssonntag und
nach dem Besuch der Ökomesse einlegen. (kw)
e
Skoda Yeti 1.2 TSI Active
EZ: 11/2014, 77 kW/105 PS,
101 km, Klima,
Sitzheizung, 16“ Alu
890,€ 17.8
6HUYLFH
GmbH & Co. KG
Raiffeisenstr. 69 · 27624 Bad Bederkesa · Tel.: 0 4745/94 49-0
RS
28. Januar 2015
9
Gepflegte Gastronomie
im Winter
Steakhouse & Pizzeria
Gaststätte
„Zum Huvenhoop“
T. Grotheer
0 47 61 / 9
27442 Augustendorf
☎ 04763/390
www.zum-huvenhoop.de
(mittwochs Ruhetag)
So., 1. März 2015 von 12.00 - 14.00 Uhr
Haxen- und Krustenbraten
14.aus dem Steinbackofen, mit verschiedenen Kartoffelbeilagen, Saucen
und Salaten zum „Sattessen“, inkl. Nachtisch
Aktionspreis p. P.
Sonntag, 22. März 2015
Theatergruppe Glinstedt
Grünkohl-Party und unsere Winter-Party
21. Februar, 28. Februar und 14. März 2015
Alle Termine jetzt unter www.zum-huvenhoop.de ! ! ! *Musikanteil beträgt 2,50 €
Das Ereignis im Moor:
Neue Straße 27 · 27432 Bremervörde
Di. - Fr., 11.30 - 14 Uhr
Mittagstisch
ab
4.00
mittw
twochs ab 17.30 Uhr
p. P. nur
9.90
Es wird
gruselig!
donnerstags ab 17.30 Uhr
Pizza satt
p. P. nur
Intern. Büfett
14.30 Uhr, Kaffee + Butterkuchen aus dem Steinbackofen,
ca. 16 Uhr Beginn des Theaterstücks. Wir bitten um Anmeldung beim Wirt
Noch einige Restplätze vorhanden für unsere
25 89 11
6.90
freitags ab 17.30 Uhr
Schnitzel satt
p. P. nur
10.90
Von Oktober bis April,
ab 10 Personen
Reservierungen für den Valentinstag erbeten!
Öffnungszeiten: dienstags bis sonntags täglich
von 11.30 bis 14.00 und 17.30 bis 23.00 Uhr
Montag Ruhetag · Alle Gerichte außer Haus
An der Kreuzkuhle 13
27442 Gnarrenburg
Jeden Montag
Montagsbüfett p. P.
Jeden Dienstag
GASTSTÄTTE ∙ RESTAURANT
R. Wintjen · Gnarrenburger Straße 18 · 27442 Gnarrenburg-Kuhstedt · Tel.: 04763/6095
Jetzt aktuell für Gruppen ab 10 Personen:
Grünk
kohlessen
satt
mit Beilagen und Dessert
Hindenburgstraße 84 · 27442 Gnarrenburg
INH. FAMILIE KRÖNCKE
LAMSTEDTER STRASSE 12 · WINGST-WEISSENMOOR
Tel. 0 47 78 / 5 55 · www.gasthauszurlinde.de
1. Februar ab 11.30 Uhr
Die beliebte Hadler Hochzeitssuppe
und Mittagsbüfett
8. Februar ab 9.00 Uhr Frühstücksbüfett
ab 11.30 Uhr Mittagsbüfett
Bitte vormerken:
Samstag, 7. Februar 2015, 18.00 - 1.00 Uhr
Grünkohl-Rock
für fest
Nachlass Gruppen
mit DJ Michael, bekannt aus dem Aladin, Bremen.
gebuchte Pers.
ab 20
Musik, Essen und alle Getränke des Hauses
15. März ab 11.30 Uhr
Im Februar jeden Mittwoch Gänsebraten im Angebot
Gern richten wir Ihre Familienfeier aus!
Reservieren Sie schnell Ihren Termin
Inh. H. Griemsmann
Westerhamm 59
21789 Wingst
Gerne sind wir auch
für besondere Anlässe
(Familienfeiern oder
ähnliches) für Sie da.
Wir freuen uns auf
Ihre Reservierung.
Inh. G. Griemsmann
Westerhamm 59
21789 Wingst
g
Tel. (0 47 77) 93 44-0
Tel
„
n
nterb f
s
“
pro Person
13.50 €
Reg
gionale Gerichte der Saison
...weggen d
...wegen
der
er großen
groß
ßen Nachfrage
Nach
hfragge nochmals
noch
hmalls für
für SSie
ie am
Sonntag, 22. 2. und Sonntag, 1. 3. 2015 (jeweils um 12.00 Uhr)
„ s Lü
n s
pro Person
G
ko lb f
“ 13.50 €
http://wwww.luett-mandus.de
Gasthof Wrieden
Treffpunkt
netter Leute
27446 Sandbostel/Mintenburg ∙ Mintenburger Straße 15
Tel.: 0 47 64 / 9 20 00 ∙ www.gasthof-wrieden.de
NEU
Kuchen und Torten auch Außer-Haus-Verkauf
Pfannenessen 1., 14. 2. + 28. 3. 2015
jeweils mit DJ – Beginn ab 19 Uhr
Sonntag, 8. 2. 2015 um 12.00 Uhr
s Lü
Mittagsbüfett
Schlemmerfrühstück 8. + 22. 2. 2015 ab 9.30 Uhr
Kohl- und Schnitzelbuffet 21. 2. + 14. 3. 2015
jeweils mit DJ – Beginn ab 19 Uhr
Kohl und Pinkel für die Familie 6. + 20. 2. 2015 ab 18 Uhr
Après-Ski-Party mit Schlemmerbüfett
28. 2. 2015 mit DJ – Beginn ab 19 Uhr
Frühlingskonzert 1. 3. von 14 – 17 Uhr
mit der „Hüttenbuscher Hauskapelle“ und Kaffee und Kuchen
UM VORANMELDUNG WIRD GEBETEN
Telefon 0 47 94 / 2 63
Fax: 0 47 94 / 96 22 65
E-Mail: Kreuzkuhle@web.de
Internet: www.kreuzkuhle.de
Gyrosabend
50
13 .90
8.
32.-
p. P.
Jeden Mittwoch
Büfett am Tisch
2 Pers.
Jeden Donnerstag
„Der Abend für die Frau“
mit Extra-Karte
Täglich
Mittagstisch
Sonntagmitttags
KinderKarte
4.90
Die gute Adresse für Freunde der griechischen Küche
Bremervörde · Neue Straße 2 · Tel. 0 47 61 / 42 22
Öfffnung
gszeiten: Mo. 1730 - 2300 Uhr, Di. - So. 1200 - 1430, 1730 - 2300 Uhr
Parthenon – ist und bleibt Original!
Schützenh f
AHLERSTEDT
RESTAURANT - HOTEL
Steaks- & Burger-Sonderkarte
Sonntag, 1. 2., ab 16.30 Uhr
Magic-Dinner
inkl. Aperitif und 3-Gänge-Menü
rant
Restau de
pflegte
ta
Das ge chen Kreis S
li
d
ü
s
im
für 42,50 € p. P.
Dienstag, 3., 10., 17., und 24. 2., von 11.30 – 22.00 Uhr
XXL-Hamburger
Stellen Sie sich Ihren 300 g-Burger mit Zutaten und Sauce
Ihrer Wahl zusammen, dazu servieren
für 9,90 € p. P.
wir Ihnen Steakhouse-Pommes
Samstag, 7. 2., ab 20.00 Uhr
Karneval am Auetal
Showabend mit Tanz
Sonntag, 8. 2., 16.00 Uhr
Karnevalshownachmittag
mit Kaffee, Kuchen und Tortenbuffet
Samstag, 14. 2., ab 19.00 Uhr
Valentins-Buffet
Sonntag, 15. 2., ab 15.00 Uhr
Kinderfasching
für 14,02 € p. P.
mit Kaffee und Kuchen
Sonntag, 22. 2., ab 14.00 Uhr
Babyflohmarkt
mit Kaffee und Kuchen
Für die Gäste nur das Beste
Gut essen und trinken in gepflegten Restaurants
ganz in Ihrer Na
¨ he
Inhaber:
Klaus-Dieter
Bockelmann
Ahlerstedt
Stader Straße 2
☎ 04166/8420-0
Internet:
www.schuetzenhofahlerstedt.de
eMail:
info@schuetzenhofahlerstedt.de
RS
10
28. Januar 2015
Gepflegte Gastronomie
im Winter
Zehn Jahre eine Perle der Gastlichkeit
Original chinesische und asiatische Spezialitäten werden im China-Restaurant „Perle“ in Bremervörde serviert
von Regina Schomaker
BREMERVÖRDE. „Dem Land
des Lächelns und der aufgehenden Sonne entsprechend wird den Gästen ein
zuvorkommender Service
und eine Vielfalt an original
chinesischen und asiatischen Spezialitäten angeboten.“ So stellte sich das China-Restaurant „Perle“ vor
zehn Jahren vor, und so
werden die Gäste noch heute in der Bahnhofstraße 17
in Bremervörde verwöhnt.
Das macht das Spezialitäten-Restaurant
zu
einer
„Perle der Gastlichkeit“, in
der Wirtsfamilie Trinh stets
um das Wohlbehagen ihrer
Gäste bemüht ist. Bis zu 70
Personen finden in dem mit
chinesischen
Ornamenten
reich verzierten Gasträumen
Platz, die auch Raum für
Feiern in geselliger Runde
bieten. Die vom Chef „mit
Kopf und Herz“ zubereiteten
kulinarischen Spezialitäten
des Hauses kann man sich
im Sommer auf der Außenterrasse servieren lassen, die
einem chinesischen Garten
nachempfunden wurde.
Notiert sind die original
chinesischen und asiatischen Köstlichkeiten auf der
umfangreichen Karte unter
Bis zu 70 Gäste können sich zur gleichen Zeit im Restaurant „Perle“ verwöhnen lassen.
verschiedenen
Rubriken,
wie Suppen, Vorspeisen
oder als Gerichte speziell für
Kinder. Daneben finden sich
Variationen mit gebratenem
Reis oder gebratenen Nudeln, mit Schwein, Rind,
Huhn und Ente, Fisch und
Garnelen sowie Gemüse.
Diese wurden gedämpft, gebacken, frittiert oder gebraten, es gibt sie auch süß-sauer oder scharf.
Das chinesische und asiatische Spezialitäten-Restaurant
präsentiert sich seit zehn Jahren als eine Perle der Gastlichkeit.
Bremervörde
Pü
l s c h G a s t ho
f
Haus am See
Neuendamm 94
Huddelberg 15
Telefon
Telefon
0 47 69 / 2 31
0 47 61 / 20 24
www.
www.haus-am-seepuelschbremervoerde.de
gasthof.de
Iselersheim
Ab 30. Januar:
14. März 2015
mit Kartoffelbeilage und Salat
Iselersheimer
Stint
Täglich bei uns
Kaffee & Kuchen
z. B. Buchweizentorte
Grünkohltouren
um den Vörder See
ab 10 Personen
11. Februar ab 19.30 Uhr
Bremervörder Kneipenquiz
Oldie-Party
Pülsch Gasthof
EAT
B
O
T
BACKLIVEM0UeSrIKund 70er e
Live mit
eat.d
der 6
acktob
.b
w
w
w
Einlass 20 Uhr - Beginn: 21 Uhr
Nicht ganz so groß, aber
dennoch vielfältig ist die
Auswahl für den täglichen
Mittagstisch
(außer
an
Sonn- und Feiertagen), der
von 11.30 bis 15 Uhr angeboten wird. Vorweg gibt es
wahlweise
Gemüsesuppe
oder Frühlingsrolle, und
zwar auch bei den Menüvorschläge „à la carte“ für ein
oder zwei Personen. Allerdings zählt hier die „knusprige Ente“ zu den Hauptgerichten.
Daneben sind auf der Karte
Gedecke für zwei bis sechs
Personen mit verschiedenen
Hauptgerichten notiert. Besondere Genüsse versprechen „Dynastie Minh“ für
zwei Personen sowie „Dynastie Tang“ ab zwei Personen. Wer es gerne scharf
mag, sollte seine Wahl bei
den unter der Rubrik „Feuertopf Spezial“ notierten Gerichten treffen.
Übrigens: Alle Gerichte
werden mit Reis serviert, so
auch die „Spezialitäten des
Chefkochs“.
Außerdem
kennt sich dieser mit der
thailändischen und vietnamesischen Küche aus, deren
Spezialitäten man ebenfalls
im Restaurant „Perle“ serviert bekommt.
Fotos: Schomaker/Archiv
Diese kulinarische Vielfalt
kann man gebündelt auch
über die Buffetangebote des
gastlichen Hauses kennen
lernen. Mittags gibt es
Hauptgerichte mit Fisch,
Huhn, Schwein und Rind
sowie thailändische Gerich-
Die kulinarische Vielfalt kann man auch über die Buffetangebote des Hauses kennen lernen.
PIZZA NAPOLI
Nieder Ochtenhausen
Telefon 0 47 61/ 28 01
Italienisches Bufffet
Pizza Napoli
Sonnabends
31. 1.,
Valentinstag,
21. 2.,
te, abends werden diese
durch Ente und Garnelen,
vietnamesische und malaiische
Gerichte
sowie
„Acht Schätze“ ergänzt. Dazu gibt es eine Auswahl an
Vorspeisen und Desserts.
Und es gilt für alle Gäste:
„Essen Sie so viel, wie Sie
möchten!“
Das Mittagsbuffet steht
dienstags bis sonnabends
(außer an Feiertagen) von
11.30 bis 14 Uhr bereit,
abends kann man sich auch
sonntags sowie an Feiertagen von 17.30 bis 21 Uhr am
großen Buffet bedienen.
Sonntags (außer an Feiertagen) gibt es zum Mittagoder Abendessen ein 0,2 Liter-Limonaden-Getränk gratis dazu. Und natürlich werden alle Gerichte auch zum
Mitnehmen zubereitet, und
zwar mit zehn Prozent Rabatt.
Das
China-Restaurant
„Perle“ in der Bahnhofstraße
17 in Bremervörde hat
dienstags bis sonntags sowie
an Feiertagen von 11.30 bis
15 Uhr und von 17.30 bis 22
Uhr geöffnet. Montags ist
Ruhetag.
7. 2.
14. 2.
28. 2.
7. 3. 2015
sowiie
jeweils von 18.30 bis 21.30 Uhr
p. P. 10,- €
Reservierung erbeten unter 0 47 61 / 13 88
Unsere Öffnungszeiten:
Di. bis Fr. 17.00 bis 22.00 Uhr: Sa. und So. von 11.30 bis 14.30 Uhr
und 17.00 bis 22.00 Uhr · 27432 Bremervörde · Gnarrenburger Straße 17
www.ristorante-napoli.de
Fax 0 47 61 / 7 04 51
27432 Bremervörde
www.quells-gasthof.de
– mittwochs Ruhetag –
– montags ab 16.00 od. a. Bestell. –
Toko
kokkeers 14.Ste
tea
eak- & Schnitz
tze
zellbbüfet
ett
tt Steaks undnd Schnitztzezel
Sonntag, 1. März 2015, 12.00 Uhr –
Wir kkooche
hen ffü
ür Sie
Sonna
nabend
nd, 18. April 2015, 18.00 Uhr
in verschiede
denneen Variatione
nen, da
daz
azu Sala
late, Soßen und
nd Des
essert
rt
16.-
Die Stints
tsaison hhaat begonne
nen! Tägäglich mittttags und
nd abend
nds
In Speck gebraten, ddaaz
azu Bratka
karrttoofffffeln ode
der Petersilienka
karrttoofffffeln,
Speck- und
nd Zwiebelsoße, Sala
lattellle
ler
zum Sattes
essen
Täg
äglich
Ste
tea
eak- & Schnitz
tze
zel-Event
ab 4 Persone
nen, Steaks und
nd Schnitz
tze
zel,
ddaaz
azu diverse Beila
lag
agen, am Tisch serv
rviert
rt
Um Voranme
mellddung
ng wird gebeten!
13.50
16.-
RS
28. Januar 2015
11
Gepflegte Gastronomie
im Winter
Wir empfehlen
unsere Räumlichkeiten für:
Gaststätte
n
t–
o
t
Karfreitag, 3. April ab 12.00 Uhr
l s h- nd
Ostersonntag, 5. April
ab 12.00 Uhr
Ostermontag, 6. April
ab 9.30 Uhr
F
h
O
l
b
s
b f
m
K n Plate · Z m H fen 21 · 21727 Gräpel · Tel. 0 41 40 / 2 40 oder 8 77 0
F x 0 41 40 / 87 74 19 ·
. m-o teb ick.de · I fo@ m-o teb ick.de
PIZZAA-ABEND
Jeden Sonnttag von 18 - 20 Uhr
Jede Pizza 24 cm Ø
aus unserer
nur
Speisenkarte
5.-
Sonnabend, 28. Februar
Täglich von 12.00 – 14.30
+ So. – Do. 18.00 – 22.00 Uhr
+ freitags und sonnabends
bis 23.00 Uhr geöffnet
– dienstags Ruhetag –
Serata delle Donne
ABEND DER
Täglich wechselnder
MI TAGSTISCH FRAUEN
jeden Donnerstag ab 18.00 Uhr
Lilo Wanders
„Pulsschlag tief in ihr“
Kartenvorverkauf 17,– € ∙ Abendkasse 19,50 €
Beginn: 19.30 Uhr
p. P.
Sonnabend, 28. März
Lieferservice:
k
12. April ab 9.00 Uhr
sb f
inkl. Kaffee, Tee und Fischspezialitäten.
Auf dem Iseler 26 · 27432 Bremervörde-Iselersheim
Telefon 0 47 69/80 80 · Telefax 0 47 69/80 82
ten
Anmeldung erbe
ourme - ssen
5-Gänge-Menü,
mit Weinbegleitung
Ab jetzt wieder STINT
p. P.
Alte Dorfstraße 25
21726 Hagenah
Tel. 0 4149 /4 05 · Fax 0 4149 / 5 11
www.gasthof-hellwege.de
UnsereTermine für Sie zumVormerken!
Öffnungszeiten: mittwochs – sonntags ab 17.30 Uhr.
Sonntags auch von 12.00 – 14.00 Uhr Warme Küche
Frühstücksbüfett
Beginn: 9.30 Uhr
inkl. Begrüßungssekt, Kaffee und Tee
Ö fnungszeiten: Täglich 16 – 24 U r ∙
Das Haus für
Gesellschaftsund Familienfeiern
Irma Köster-Schnibbe · 27432 Hipstedt · Bahnhofstr. 12 · Telefon 0 47 68 / 2 13
•
Sonntag, 8. 3., 12.00 Uhr
Kohl- und Schnitzelbüfett
Sonntag, 8. Februar ab 11.00 Uhr
Brunch-Buffet
p. P. 16.50
• 1. Ostertag, 12.00 Uhr
Sonntag, 1. März ab 10.00 Uhr
Frühstücks-Buffet p. P. 12.50
•
•
Sonntag, 15. März ab 11.00 Uhr
Brunch-Buffet
p. P. 16.50
warme Speisen vom Büfett
2. Ostertag á la carte
Sonntag, 26. 4., 10.00 Uhr
Frühstücksbüfett
Himmelfahrt, 14. 5., 12.00 Uhr
Schnitzelbüfett
Wir bitten um rechtzeitige Voranmeldung
Eichenstraße 1 · 27446 Farven
Tel. (04762) 1555 - Fax (04762) 1723
Gasthof - Ferienwohnung
Gästezimmer - Gemischtwaren
Postservice
Email: klaus-tietjen@ewe.net
www.gasthof-tietjen.de
Immer wieder gern gegessen!
Farvener Dicke Rippe
mit Backobst, Rotkohl, Salzkartoffeln,
Kartoffelklöße und Soße.
1. 3. + 19. 4. 2015, jeweils ab 12.00 Uhr
Weitere Termine, z. B. für Familienfeiern, Betriebsfeste oder
Weihnachtsfeiern, jederzeit möglich. Sprechen Sie uns an!
Schlemmerfrühstück
Lottoabend
15. 2. | 8. 3. | 5. 4. | 1. 5. 2015
13. 2. | 27. 2. | 20. 3. | 10. 4. 2015
ab 9.00 Uhr
19.30 Uhr
Schlemmerbüfett
15. 3. 2015 ab 12.00 Uhr
Suppe, verschiedene Gerichte vom Büfett, Dessert
Betriebsfeier, Clubabend! Wir bieten Ihnen: Frühstücksbüfett, Mittagstafel,
Torten u. v. m. Auch außer Haus! Rufen Sie an, wir beraten Sie gerne!
Sie wollen sich Gäste einladen, haben Geburtstag, Verlobung, Hochzeit, Hochzeitstag,
08. Februar Grünkohlbuffet nicht nur klassisch auch mal anders
13. Februar Reiterdisco
19. Februar Brennseminar kulinarisch-informatives 5-Gänge Menü
rund um Schlehen und Geister
22. Februar Plattdeutsches Theater mit den Bunten Kreih’n
28. Februar Ferkelfete die ideale Nachhol-Weihnachts-PartySause mit DJ Karsten, Spanferkelessen
Whiskytasting kulinarisch-informatives 5-Gänge Menü
06. März
rund um das Geheimnis der Whiskys
07. März
VFL Fredenbeck Kneipenparty
nach dem Derby-SIEG gegen den SV Beckdorf
Schnitzelwochen Januar bis März
sowie am 31. Januar und 01. März Schnitzelbuffet
ittwochs Ruhetag
Gasthoff Hellwege
direkt an der Bundesstraße 74 · 21726 Hagenah
Tel. 0 41 49 / 4 02 u. 23 10 70 · www.landhaus-hagenah.de
Lottonachmittag Beginn 15.00 Uhr
So., 8. 3. 2015: Brunch
Beginn 11.00 Uhr
So., 15. 3. 2015: Frühstücksbuffet Beginn 10.00 Uhr
Do., 2. 4. 2015: Oster-Lotto
Beginn 15.00 Uhr
Fr., 3. 4. 2015: Fisch-Buffet
Beginn 12.00 Uhr
So., 5. 4. 2015: Osterbuffet
Beginn 12.00 Uhr
Grünkohl- und Stintessen auf Anfrage
65.-
Beginn: 19.30 Uhr
Sonntag, 8. Februar
Neue Straße 75 · Bremervörde ☎ 0 47 61 / 36 49
Landhaus Hagenah
Do., 12. 2. 2015:
Elvis is back
täglich von 18.00 – 22.00 Uhr
Valentinstag
… da, wo es
schön ist!
t
üfet
s-B
ag
Mitt
Abe
nd-
Büf
China Garden
ett
Speisen nach Herzenslust
täglich außer montags
Mittags-Büfett von 12.00 bis 14.30 Uhr
Abend-Büfett von 18.00 bis 22.00 Uhr
Restaurant Inh. Teng Eng Low
Original chinesische traditionelle Küche
Täglich Büfett, Mongolischer Grill & Live Cooking
Montag Ruhetag (außer Feiertage)
Burgstraße 19 (ehemals Jägers Rast)
21717 Schwinge bei Stade • Tel.: 0 41 49 / 80 29 • Fax: 0 41 49 / 84 29
www.china-garden-stade.de • info@china-garden-stade.de
Kaffeetafel, Abendbrot, mit Suppen, belegte Brote, div. Fleischsorten, eine Auswahl an Aufläufen,
Für die Gäste nur das Beste
Gut essen und trinken in gepflegten Restaurants
ganz in Ihrer Na
¨ he
dienstags Ruhetag
Hochzeiten,
Tagungen,
Familienfeiern
und Feste aller Art
RS
12
28. Januar 2015
Oereler Bierknechte
sind unterwegs
Einladung zum traditionellen Fastnachtsbier am 31. Januar
OEREL. Die Oereler Bevölkerung und viele auswärtige Gäste freuen sich auf
das alljährliche Fastnachtsbier mit „Eierschnorren“
und Disco im Gasthof „Zur
Linde“.
Wie in jedem Jahr besuchten
die Bierknechte Marco Norden und Andreas Roggenkamp vor Kurzem den Getränkefachgroßhandel
Maack und Scheruhn in
Bremervörde, um die Getränke für das beliebte Traditionsfest zu bestellen. Sie
wurden dabei vom ehemaligen Bierknecht, Torsten
Dieckmann, und dem im
nächsten Jahr als Bierknecht
nachrückenden Timo Thielker begleitet.
Geschäftsführer
Steffen
Maack und sein Mitarbeiter
Jens Hartmann empfingen
die Organisatoren des Festes
mit einer reichhaltigen Brotplatte und gekühlten Getränken. Traditionell wird
zum Fastnachtsbierball Bier
und Korn ausgeschenkt. In
den letzen Jahren haben sich
die Wünsche der Besucher
dahingehend geändert, dass
Mixgetränke bevorzugt werden. Dem entsprechen die
Bierknechte und bieten diese nun auch an.
Über den Preis und die Lieferbedingungen wurden sich
die Bierknechte und Steffen
Maack schnell einig, denn es
wird bereits eine jahrzehntelange
Geschäftsbeziehung
zum Bremervörder Getränkelieferanten gepflegt.
Am Sonnabend, 31. Januar,
gehen die Junggesellen wieder in mehreren Gruppen
von Haus zu Haus um Eier,
Kaffee und Butter für das
abendliche Eieressen für die
Bevölkerung zu „schnorren“. Im Ortsteil „Hinter
Dillen“ werden die Bierknechte und ihre Begleiter
von der Kapelle „Original
Ostetaler“ musikalisch begleitet. Das Frühstück für
die Bierknechte und Musiker findet in diesem Jahr bei
Lena und Peter Wiesehan
statt.
Das Eieressen findet im
Ortsteil „Dorf“ bei Maren
und Michael Grüthusen,
„Heidstücken“ bei Grete
Rauschenberger und „Hinter
Dillen“ bei Ines und Uwe
Otten statt. Ab 20 Uhr sorgt
DJ Michael Jagst auf dem
Saal im Gasthof „Zur Linde“
für flotte Musik und gute
Stimmung. (bg)
Brester Ehepaar gewinnt Wochenend-Ausflug
Über einen Wochenend-Ausflug in ein
Fünf-Sterne-Hotel in der Lüneburger Heide freuen sich Irmtraud und Bernd Plate
(Mitte) aus Brest. Sie haben die Reise kürzlich bei einem Wettbewerb des Ahlerstedter Schützenhofs gewonnen. Die Ahlerstedter Gastwirte Klaus-Dieter (links) und
Niels Bockelmann (rechts) überreichten
den glücklichen Gewinnern aus Brest den
Kuhstedt
Spielen im
Gemeindehaus
Die Oereler Bierknechte, Mitte von links, Andreas Roggenkamp und Marco Norden, und Geschäftsführer Steffen Maack, rechts, einigten sich schnell über die Getränkelieferbedingungen zum
Oereler Fastnachtsbier. Maack und Scheruhn Mitarbeiter Jens Hartmann, links, sagte die pünktliche Lieferung zu.
Foto: Gerken
KUHSTEDT. Der Verein für
Gegenseitigkeit in Kuhstedt
lädt zur ersten Veranstaltung
in diesem Jahr am Mittwoch,
28. Januar, in das Gemeindehaus der Kirche ein.
Die Veranstaltung beginnt
wie immer um 15.30 Uhr mit
einer gemeinsamen Kaffeetafel.Anschließend sollen diesmal Gesellschaftsspiele gespielt werden. (bay)
Schwungvoll ins Jahr gestartet
Gesangverein „Frohsinn“ feiert Sängerball – Peters und Zander seit 50 Jahren dabei
HOLLNSETH. Mit ihrem traditionellen Sängerball ist der
Gesangverein
„Frohsinn“
Abbenseth schwungvoll in
das Jahr 2015 gestartet und
hat die Ballsaison der Börde
eröffnet.
„Uns alle verbindet die Liebe zum Gesang, aber auch
das Feiern kommt dabei
nicht zu kurz“, stellte die
Vorsitzende Marianne Franik fest. „So sind die gemeinsamen Sängerbälle und
-nachmittage seit vielen Jahren fester Bestandteil in unseren Dörfern.“
Neben zahlreichen Sängerinnen und Sängern begrüßte sie ganz besonders die Ehrenvorsitzende Tine Kohrs.
Die Gastgeber eröffneten
den
musikalischen
Programmreigen mit dem Chorsatz „Die kleine Bergkirche“.
Im Laufe des Abends präsentieren sie sich unter der
Leitung von Cordula Wintjen mit dem Gospel „Let us
break bread together“, dem
italienischen Lobgesang „Alta Trinita beata“ und dem
südafrikanischen Friedensgruß „Hambani kahle“.
Die Gastchöre wussten
ebenso zu gefallen. Der
Männergesangverein „Harmonie“ Lamstedt stellte sich
„Gegen den Wind“ und genoss den „Griechischen
Wein“. „Aber bitte mit Sahne“, der gemischte Chor
„Chorona“ Alfstedt erinnerte
ebenfalls an den kürzlich
verstorbenen
Entertainer
Udo Jürgens. Zu dessen Repertoire zählte auch das süd-
Gutschein. Die gesamte Aktion des Schützenhofs, die über mehrere Wochen lief,
lautete „Mittelmeer-Kreuzfahrt“. Es wurden 14-tägige kulinarische Wochen aus jeweils fünf Ländern veranstaltet. Das heißt,
es gab spezielle Menüs aus diesen Ländern. Gäste, die ihren Losabschnitt letztlich abgaben, nahmen an der Verlosung
teil. (st)
„Maibaumfest“
am Vörder See
4. Wohnmobiltreffen in Bremervörde
BREMERVÖRDE. Die Bremervörder Beschäftigungsgesellschaft gGmbH und die
Natur- und Erlebnispark
Bremervörde GmbH veranstalten vom 30. April bis 3.
Mai das vierte Wohnmobiltreffen „Maibaumfest“ auf
der Wohnmobilstation am
Vörder See. „Die Wohnmobilisten erwartet ein buntes,
verlängertes
Wochenende
zum Frühlingsbeginn“, heißt
es in einer Pressemitteilung
Nachdem am Donnerstag,
30. April, alle Wohnmobilisten angereist sind und in gemütlicher Kaffeerunde im
„Haus am See“ begrüßt wurden, steht ab 19 Uhr bereits
ein Höhepunkt an: Unter
Begleitung der Heimatfrünn
Hönau-Lindorf sowie dem
Spielmannszug Hönau-Lindorf soll wieder ein bunt geschmückter Maibaum am
Ufer des Vörder Sees aufgestellt werden. Beim anschließenden Grillfest gibt es Bratwurst und Getränke.
Nicht nur die Wohnmobilisten sind hierzu eingeladen. Die Veranstalter wür-
den sich sehr freuen, auch
viele Gäste aus Bremervörde
und umzu begrüßen zu dürfen, heißt es in der Mitteilung weiter.
An den darauf folgenden
Tagen haben die Wohnmobilisten die Möglichkeit, die
Ateliers von Gerd Rehpenning (Künstler und Bildhauer), Tetjus Tügel (Bildender
Künstler) oder Günter Zint
(Fotograf) zu besuchen. Darüber stehen eine Fahrradtour mit dem Gästeführer
Wolf-Lothar Berger, ein
Spargelessen und eine „EntFührung“ in das 19. Jahrhundert rund um das Bachmann-Museum auf dem Programm.
Interessierte Wohnmobilisten können die detaillierten
Unterlagen zum „Maibaumfest“ unter folgender Adresse
anfordern: Wohnmobilstation Bremervörde, c/o Tourist-Information Bremervörde, Barbara Norden, Rathausmarkt 1, 27432 Bremervörde, Telefon: 0 47 61/
987-148, E-Mail: b.norden@
bremervoerde.de. (rs)
TIERISCHE SCHICKSALE
Die Vorsitzende des Gesangvereins „Frohsinn“ Abbenseth, Marianne Franik (Dritte von links), mit
Foto: Schiefelbein
den geehrten Mitgliedern und den Ehrengästen.
afrikanische
Traditional
„Masithi“, allerdings diesmal
„op Platt“ vorgetragen.
International zeigte sich
der Singkreis Nindorf mit
„Missa Africana Halleluja“
und „We are sending you
light“. Die „gelbe Rose, Rose
of Texas“ und der Hit aus
den 60-er Jahren, „Lollipop“
in einer plattdeutschen Version, standen im Mittelpunkt des Vortrags des Männergesangvereins „Sängerlust“ Alfstedt.
Höhepunkt des Abends
war die Ehrung verdienter
Sängerinnen und Sänger.
Seit einem halbem Jahrhundert sind Helga Peters und
Anita Zander aktive Mitglie-
der
des
Gesangvereins
„Frohsinn“. Der Vorsitzende
des Kreischorverbandes Niederelbe, Wolfgang Zienow,
und dessen Stellvertreter
Herbert Hintze dankten beiden für ihr langjähriges Engagement und ehrten sie mit
der Ehrennadel des Deutschen Sängerbundes.
Seit 30 Jahren führt HansJürgen Peters die Kasse des
Abbensether Gesangvereins.
Marianne Franik gratulierte
mit der Ehrenurkunde des
Vereins. Schließlich überraschte der stellvertretende
Vorsitzende Erwin Gerken
Marianne Franik mit einem
Blumenstrauß; sie leistet seit
25 Jahren Vorstandsarbeit.
Unter den Gästen weilte
auch der Präsident des
Chorverbandes Niedersachsen-Bremen, Carl-Mathias
Wilke aus Garrel. Er zeigte
sich erfreut über die gute
Zusammenarbeit der Chöre
in der hiesigen Region und
appellierte an die Vereine,
intensiv um Nachwuchs zu
werben.
„Der Gesangverein Frohsinn Abbenseth zählt zu den
wichtigen Kulturträgern unserer Gemeinde“, stellte Bürgermeister Cord-Johann Otten fest. Gastgeber und Gäste schwangen bis in die frühen Morgenstunden zu den
Klängen der Kapelle Popp
das Tanzbein. (to)
Die in 2012 geborene Katze
„Sira“ ist bereits seit Oktober
vergangenen Jahres in der
Minstedter Tieroase untergebracht.
Sie ist eine sehr freundliche
und unkomplizierte Katze,
die besonders Menschen bezogen ist und sich auch gut
mit Artgenossen versteht. Sie
ist überaus verschmust und
genießt ihre Streicheleinheiten, von denen sie nie genug
bekommen kann.
Wer sich für die unkomplizierte „Sira“ als neues vierbeiniges Familienmitglied interessiert, nähere Informationen haben möchte und sie
gerne persönlich kennen lernen möchte, kann sich bei
der Tieroase in Minstedt unter
der
Telefonnummer
0 47 67/82 14 165, melden.
(rs)
RS
28. Januar 2015
Bremervörder Tafel
Geänderte
Öffnungszeiten
BREMERVÖRDE. Die Bremervörder Tafel hat seit
Montag geänderte Öffnungszeiten. Die Lebensmittelausgabe erfolgt ab sofort montags von 12 bis 14 Uhr,
dienstags von 15 bis 17 Uhr
und freitags von 12 bis 14
Uhr erfolgen. (fs)
Kneipp-Angebot
Meditation zur
Entspannung
Zahlreiche Zuschauer verfolgten die Angriffe der Armstorfer Faustballer.
Foto: Schult
Armstorf souverän
zur Aufstiegsrunde
Faustballer gewinnen Heimspiele gegen Voerde und Brettorf II
LAMSTEDT. Die Stimmung
in der Lamstedter Kreissporthalle war schon erstligareif, die Faustballer vom
SV Armstorf arbeiten noch
daran, sind aber nach den
beiden souveränen Siegen
am letzten Spieltag der 2.
Bundesliga Nord auf einem
guten Weg.
Nach dem 3:1-Erfolg gegen
den vorher schon als Meister
feststehenden TV Voerde
und dem glatten 3:0 gegen
den Tabellenvierten vom TV
GH Brettorf II haben die
Armstorfer sich die VizeMeisterschaft gesichert und
damit das Teilnahmerecht
an der Aufstiegsrunde zur 1.
Liga in drei Wochen.
Außer der Mannschaft haben zwei Menschen ganz besonderen Anteil an dieser
Leistung: Trainer Helmut
Steffens und Maria Buck.
Letztgenannte ist quasi die
„Keimzelle“ des Erfolgsteams, vier ihrer sieben Enkel spielen beim vielleicht
bald Erstligisten, drei stellten auch am Sonnabend
wieder einmal ihre Klasse
unter Beweis.
SV Armstorf - TV Voerde
3:1: Fast 200 Zuschauer feuerten ihr Team an, was allerdings zunächst eher hemmte
als half. Die Gastgeber begannen nervös, bekamen ihre Nerven erst beim Stand
von 6:10 in den Griff.
Die späte Aufholjagd wurde nicht belohnt und der
erste Satz ging mit 11:9 an
den TV. In Durchgang zwei
lief es besser. Variable Angaben von Jannik Peters, eine
starke Abwehrleistung von
Söhnke Krohn, Hannes und
Tobias Buck sowie sichere
Angriffsschläge von Björn
Buck sorgten für einen
11:9-Satzgewinn.
Im dritten Satz war davon
zunächst nichts mehr zu sehen. Mit 0:6 lagen die Armstorfer bereits im Hintertreffen, bevor sie eine bravouröse Aufholjagd starteten und
sich den Satz schließlich mit
11:8 holten. Sicherlich der
Knackpunkt in diesem Spiel.
Auf hohem Niveau und
spannungsgeladen ging es
im vierten Satz weiter.
Eine Auszeit und eine umstrittene Schiedsrichterentscheidung gegen Voerde
beim Stand von 9:8 für die
Gäste brachten den SV auf
die Siegerstraße. Voerde verschlug drei einfache Bälle in
Folge
und
Armstorf
schnappte sich den Satz mit
11:9. Anschließend gab es
stehenden Applaus von der
Tribüne, denn der hart umkämpfte 3:1-Erfolg bedeutete
bereits die Teilnahme an der
Aufstiegsrunde.
SV Armstorf - TV GH Brettorf II 3:0: Ohne Druck gingen die Armstorfer in ihr
letztes Saisonspiel und zeigten den Fans noch einmal
Faustball vom Feinsten.
Selbst die verletzungsbedingte Auswechselung von
Söhnke Krohn, für ihn kam
Axel Bremer und die Hereinnahme von Sören Pape
für Hannes Buck brachten
kein Bruch ins Spiel. Fast
schon zu leicht gewannen
die Armstorfer alle drei Sätze jeweils mit 11:6 Punkten
und brauchten dafür nicht
einmal 30 Minuten.
Im dritten Spiel des Tages
verlor Voerde zwar mit 2:3Sätzen gegen Brettorf, bleibt
aber trotzdem auf Rang eins.
Für Armstorfs Angabenschläger Jannik Peters, der
nur unter Schmerzen spielen
konnte, bleiben jetzt drei
Wochen Zeit, seine Schulterverletzung auszukurieren,
ehe es um den Aufstieg in
die 1. Liga geht.
Für Armstorf spielten: Axel
Bremer, Björn, Hannes und
Tobias
Buck,
Söhnke
Krohn, Sören Pape sowie
Jannik Peters. (ts/nez)
Urlaub in der Türkei
DRK-Kreisverband bietet im Frühjahr betreutes Reisen an
BREMERVÖRDE. Der DRKKreisverband Bremervörde
bietet
Interessierten
im
Frühjahr die Teilnahme an
einer betreuten Reise an.
Vom 23. April bis 7. Mai
geht es nach Side an der
Türkischen Riviera. Begleitet
werden die Reisenden unter
anderem von der Bremervörder DRK-Mitarbeiterin Helga Steinke. Die Vier-SterneUnterkunft verfügt über behindertenfreundliche Zimmer.
Von Bremen aus macht
sich die Gruppe mit dem
Flugzeug auf den Weg in den
Urlaubsort. In dem Wissen,
dass sich gerade ältere und
pflegebedürftige Menschen
eine solche Reise nicht oder
nicht mehr allein zutrauen,
sind im Preis gemäß der Philosophie des Betreuten Reisens eine Reihe von speziell
auf diese Personengruppe
zugeschnittene Leistungen
enthalten. So gibt es eine erfahrene Reiseleitung, ein Gepäckservice im Zielgebiet,
die Bereitstellung von Rollstuhlhilfen am Flughafen für
Personen mit Gehbehinderung, Hilfe und Unterstützung sowie Unterhaltung
und Gesellschaft durch das
Team der mitreisenden Betreuer und - für den Fall der
Fälle - die medizinische Versorgung durch einen ortsansässigen Arzt.
Das knapp neun Kilometer
vom Zentrum Side entfernt
liegende Hotel befindet sich
direkt an einem leicht abfallenden Sandstrand und verfügt über mehrere Bars, Friseurgeschäft,
Minimarkt,
Pool, Gartenanlage und
Sonnenterrasse.
Das Rote Kreuz weist da-
rauf hin, dass ein Transfer
zum Bremer Flughafen und
von dort wieder zurück zum
Heimatort zwar nicht grundsätzlich im Leistungspaket
enthalten ist, aber organisiert werden kann. Die Verantwortlichen
empfehlen
den Abschluss eines Reiseversicherungspaketes,
das
bei der Anmeldung gleich
dazu gebucht werden kann.
Ansprechpartnerin für alle
Interessierten ist beim Bremervörder Roten Kreuz die
zuständige Geschäftsstellenmitarbeiterin Ulrike Blank.
Sie nimmt Anmeldungen ab
sofort unter der Telefonnummer 0 47 61/99 37 25 entgegen und erteilt weitere Auskünfte. Mehr Informationen
zu den Angeboten des hiesigen Roten Kreuzes gibt es
auch unter www.drk-bremervoerde.de (rs)
BREMERVÖRDE. Der
Kneipp-Verein bietet ab
Freitag, 6. Februar, den Kurs
„Meditation zur Entspannung“ an. Dieser findet von
19 bis 21 Uhr in der AWOBegegnungsstätte am Hang
in Bremervörde statt. Weitere Termine sind der 20. Februar und der 6. März. Mitzubringen sind bequeme Kleidung, dicke Socken, eine
Decke und etwas zu trinken.
Die Teilnahmegebühr beträgt 30 Euro. Anmeldungen
nimmt Referentin Mary
Driftmann unter der Telefonnummer 0 47 61/23 00
entgegen. (rs)
13
Es wird dunkel
im Museum
Extra-Termin für Taschenlampenführung
BREMERVÖRDE. In jedem
Monat in der Winterzeit veranstaltet das Bachmann-Museum Bremervörde eine Taschenlampen-Führung
im
dunklen Museum.
Da wegen der großen
Nachfrage die Termine im
Januar und Februar schon
ausgebucht sind, bietet das
Museum nun einen ExtraTermin am Sonnabend, 21.
Februar, um 19 Uhr an.
Auch bei der letzten Führung für diese Saison, am 14.
März gibt es noch Plätze.
Wer mit seinen Kinder das
„Rätsel der geheimnisvollen
Kiste“ lösen will, sollte sich
also schnell anmelden.
Im Museum ist über Nacht
eine geheimnisvolle Kiste
mitten in der Ausstellung
aufgetaucht. Niemand weiß,
woher sie kommt oder was
sich in ihr befindet, da sie
mit einem Zahlenschloss
versehen wurde. Lediglich
der beiliegende Brief eines
mysteriösen Unbekannten,
der sich „Reisender durch
die Zeit“ nennt, kann das
Geheimnis lüften. Darum
Es wird dunkel in BachmannFoto: rs
Museum.
sucht das Bachmann-Museum Bremervörde nach cleveren
Nachwuchsdetektiven, die helfen, die Rätsel zu
lösen und den Code für das
Zahlenschloss zu knacken.
Kinder kommen bitte in
Begleitung eines Erwachsenen. Für Kind benötigt eine
normale Taschenlampe. Anmeldungen und weitere Informationen unter Telefon
047 61/98 346 03. Spontane
Teilnehmer sind bei freien
Plätzen ebenfalls willkommen, eine Anmeldung wird
allerdings empfohlen. (rs)
Erfolgreiche Bilanz
Jahreshauptversammlung des Schützenvereins Stinstedt
STINSTEDT. Ein mit zahlreichen Veranstaltungen gespicktes Jahr liegt hinter den
Stinstedter Schützen. Auf
der
Jahreshauptversammlung erinnerte Präsident
Klaus Steffens an das Schützenfest, das Reh- und das
Winterschießen. Zum Jahresprogramm zählten das
Aufstellen des Maibaumes,
Boßeln,
Preisfuchsfangen
und der Spieleabend der
Schützinnen.
Außerdem
richtete der Verein das Gemeindepokalschießen und
ein vorweihnachtliches Wintervergnügen aus.
Eine bemerkenswerte Bilanz zogen ebenfalls die
Sportschützen. So siegte CSenior Wilhelms Helfst bei
den Bezirksmeisterschaften
in der Disziplin Luftpistole.
Beim Pokalschießen des
Schützenkreises NeuhausLamstedt sicherten sich die
LP-Schützinnen Petra Wichmann, Gabie Wehber und
Antje Stüve den ersten Platz.
Petra Wichmann wurde als
Tagesbeste ausgezeichnet.
Im LP-Auflagewettbewerb
der gemischten Mannschaften reichte es für die Stinstedter zum zweiten Platz.
Bei der LG-Konkurrenz
nutzten die Stinstedter Da-
men, Gisela Robohm, Karin
Saborowski und Bettina
Staffeldt, den Heimvorteil
und sicherten sich den Siegerpokal. Gisela Robohm
landete in der Einzelwertung
auf dem zweiten Platz. Bei
den Kreismeisterschaften in
der LG-Auflage siegten Gisela Robohm (Altersklasse)
und Karin Saborowski (Seniorinnen
A).
B-Senior
Claus Mehrtens freute sich
über die Silbermedaille. Die
Altersschützinnen rangierten
auf Platz 3. Wilhelm Helfst
holte sich in der LP-Auflage
den Titel bei den C-Senioren
und Claus Mehrtens rangierte auf Platz 2.
Beim Bördewettschießen
reichte es für die Mannschaften zu mittleren Plätzen. Die Schützen belegten
beim
Börde-Nord-Wettkampf den zweiten, die
Schützinnen den vierten
Platz, während die Nachwuchsschützen die Heimreise mit dem Siegerpokal antraten.
Zahlreiche Ehrungen standen auf der Tagesordnung.
So ernannte die Versammlung Anneliese Helfst und
Günther Tiedemann zu Ehrenmitgliedern. Die goldene
Ehrennadel für 50-jährige
Mitgliedschaft ging an Herbert Heller, Karsten Steffens
und Robert Tiedemann. Vor
vier Jahrzehnten traten Anne Kochanski, Jürgen Lafrenz, Karin Saborowski und
Vera Springer in den Verein
ein. Für 25-jährige Mitgliedschaft wurden Anneliese
Helfst, Wilhelm Helfst, Jörg
Pittschau, Reinhard Wilkens
und Peter Winter ausgezeichnet.
In ihren Ämtern bestätigt
wurden der stellvertretende
Präsident Thomas Springer,
Schriftführerin
Angela
Wichmann, deren Stellvertreterin Gabie Wehber, die
stellvertretende Damenleiterin Marga Schorn, die stellvertretende
Schießwartin
Sonja Springer, die stellvertretende Jugendsportleiterin
Martina Wilkens sowie die
Obleute für das Einschießen
der Gewehre, Gerhard Hülsen und Jens Homann. Die
Kasse prüfen Karin Ziesenitz und Nils Wichmann.
Den Posten des Scheibenmeisters übernahm Stefan
Podendorf. Der Vorsitzende
Klaus Steffens dankte dessen Vorgänger Jens Wichmann für sein langjähriges
Engagement mit eine Plakette. (to)
Präsident Klaus Steffens (links) mit den geehrten und gewählten Mitgliedern des Schützenvereins Stinstedt.
Foto: Schiefelbein
RS
14
28. Januar 2015
+++ Rundschau-Fundgrube +++ Rundschau
Telefonische Anzeigenannahme 0 47 61 / 9 97-25
5
STELLENMARKT
VERANSTALTUNGEN
Fit für das moderne Büro
Schwerpunkt: Allgemeine Büro - und Dienstleistungen. Der Lehrgang ist für Frauen und
Männer ausgerichtet, die sich nach längerer Abwesenheit aus dem Beruf auf den aktuellen
Stand bringen möchten.
Der Kurs umfasst 57 U.- Std. und findet in der Zeit vom 10. Februar 2015 bis 21. Juli 2015
einmal wöchentlich, dienstags, von 08:45 bis11:00 Uhr bei der LEB in Bremervörde statt.
Inhalte:
Word 2010, Excel 2010, PowerPoint 2010, E-Mailing, PDF-Dateien/Anhang,
Geschäftsbrieferstellung, Formalkorrekter Aufbau und Gestaltung von Briefen und E-Mails,
effektives Büro-Management, Organisation, Tipps und Tricks aus der Arbeitswelt,
Bewerbungen – Worauf Sie achten sollten.
Über Fördermöglichkeiten im Rahmen der Bildungsprämie beraten wir Sie gerne.
Ländliche Erwachsenenbildung (LEB) Bremervörde
Am Hafen 5, 27432 Bremervörde
Tel.: 04761 6224
E-Mail: bremervoerde@leb.de
Internet: www.leb-niedersachen.de
stellen für sofort in Dauerstellung ein:
Wir Tischlergesellen
2 selbstständig arbeitende
Ihre Bewerbung richten Sie bitte an:
BERND SEEMANN
27432 Bremervörde-Hesedorf
An der Hese 8
Tel.: 0 47 61 /
92 63 85-0
Mobil 01 72 / 2 49 56 51
Fax: 0 47 61 / 92 63 85-8
E-Mail: info@seemann-fenster.de
www.seemann-fenster.de
ss
enschlu
Anzeig anzeigen
in
für Kle gs 17 Uhr
a
t
n
o
m
FENSTER
HAUSTÜREN
ZIMMERTÜREN
ROLLLÄDEN
MARKISEN
VORDÄCHER
INSEKTENSCHUTZ
GARAGENTORE
VERGLASUNGEN
SERVICE
Wir stellen ein per sofort:
Dachdecker/Zimmermann m/w
mit abgeschlossener Berufsausbildung
und Führerschein Klasse B in Vollzeit.
Zum 01.02. oder 01.08.2015
Auszubildenden Dachdecker m/w
Unser Team
braucht
Verstärkung!
Wir suchen zuverlässige
Mitarbeiter (m/w) für die
Verteilung der
in den folgenden Verteilgebieten:
Pflegeassistent (m) sucht neuen
Wirkungskreis. Langj. Erfahrg.
mit allg. Alten- und Krankenpflege. Gerne std.weise bis 24
Std.-Betreuung/Pflege.
Freue
mich über Angebote. Tel.:
(0157)81967767
Passionierter Hobbygärnter u.
Bauhandwerker sucht seriöse
Nebentätigkeit auf 450,- EURBasis. ☎ (0172)4033360
Zuverl.
Putzhilfe
gesucht,
wöchentl. Fr. vorm. 4-5 Std. in
gr. Haus Raum BRV. Zuschriften unter Nr. B 4390 an diese
Zeitung erbeten.
Wir suchen zuverlässige
Mitarbeiter (m/w) für die
Verteilung der
6"D9-6"92<"D: = : D9:23636"6=4<6 -=5 *"A6=@
<"6"-4<6= @2--6 . ) A1 -4<6-6"A
A==6"A6 D5 6:2:=6"A6 $6"-7@=4<?6=A
<6- 2 2 ,D6"@--=:?6=A) &":92@A D5 D-52D6"
66:A6-) ?D569"6D5@=4<6- D9A"6A6
&=5 &=6 =A6"6--=6"A) = 6=6B 6"9@:"6=4<6 D5 ?@@6:=2@6 '62B
B=AD2"36=A6 2 -656 &=6 3=AA6 <"6 2D--2:69<=:6 66"3D:
DA6" :236 <"6" 6<2@A-"-A6@@D: D5 56- 9"<6-AB7:@=4<6
=A"=AA-A6"B=- 2
+6@@3"4? B3 / 6"" "2? 2D@
#996-6" +6: . / ;; 66-@=:6
2=@ 9"2?B2D@6@@3"4?6A56 / '6@ ;
C.08! Partner von
100% Schlager
www.musikladen-heinbockel.de
Anrufen und bewerben
bei ...
Höft’s Tivoli Cafè & KreativShop Öffnungszeiten: So 14 18 Uhr, ☎ (04761) 3118
Sonntag, 1. 2. 2015
Beginn: 15 Uhr
Wir bitten um Anmeldung.
Tel. 0 41 44 / 82 21
www.mundt-haustechnik.de
Suche Aufsitzmäher, auch defekt. Tel.: (0152)22110661
Suche Herren- u. Damenuhren
(Taschenuhren), auch älter u.
defekt sowie Manschettenknöpfe Tel.: (0170) 2946936
Suche Bernstein (Rohbernstein
od. Brocken), Koralle, Granatschmuck. Tel.: (0179) 1799493
Rufen Sie uns an:
Rufen Sie uns an:
0 47 61 / 9 97 38, Herr Bubbel
Bremervörder
Presse-Vertriebsgesellschaft mbH
0 47 61 / 9 97 38, Herr Bubbel
Unser Team braucht Verstärkung!
Wir suchen zum nächstmöglichen Termin
1 Verkäufer/in in Vollzeit
Sie haben bereits Erfahrungen im Einzelhandel, haben Freude
an Beratung und Verkauf sowie ein freundliches Auftreten, sind
zuverlässig und teamfähig.
Wir bieten Ihnen einen abwechslungsreichen Arbeitsplatz mit
festen Arbeitszeiten bei angenehmem Betriebsklima in einem
netten Team.
Sie haben Interesse? Dann senden Sie Ihre aussagekräftige
Bewerbung zu Hd. Anke Kless
"*+, - "*,+,+
+"*+
,
+
++ +*,
+,,+ ,,+,
+ ! # ! $% ! # & ' ()
*+
Werden auch Sie zum Helfer.
German Doctors e.V. | Löbestr. 1a | 53173 Bonn
Spendenkonto
IBAN DE12 5206 0410 0004 8888 80
BIC GENODEF1EK1
www.german-doctors.de | info@german-doctors.de
Hinrichs Gasthof
KAUFGESUCHE
! Bremervörder
Presse-Vertriebsgesellschaft mbH
Sa. 7.2.2015
Lotto-Nachmittag
Plönjeshausen
in den folgenden Verteilgebieten:
&________________
DJ Jan Nova
Musikladen
Heinbockel
Su. Flohmarktartikel: Kunst,
Deko u. Nippes, Schmuck u.
Porzellan, Tel.: (0176) 70774720
6@25D: 56- + =?@ 25D:--=4<6"D:
+2"6A"2-"A =B 2'62B B=A + ) A1
3A"2:6 56" "A=?6@ 2 56 +D-4<@2A 56- D56
:9 <96"A=:6 A2:6 6DB736@
Anlagenmechaniker (m/w)
Sanitär- u. Heizungstechnik
Rundschau
Wir freuen uns auf Ihre Bewerbung
per Mail an: info@ritscher-bedachungen.de
schriftlich an: Ritscher Bedachungen GmbH & Co. KG
Gewerbestr. 4, 21279 Hollenstedt, Telefon: 0 41 65 / 80 715
56"
bekannt von Kontor Records
Estorf-Gräpel :: Tel. 0 41 40 - 87 68 17
Unser Team
braucht
Verstärkung!
Fr. 30.1.2015
Flying Hirsch meets
Club-Night mit
DJ Jay Frog
Daher suchen wir
per sofort eine/n
Anzeigenberater für zwei Magazine (OHZ & ROW) per sofort
oder später gesucht! Vollzeit,
Teilzeit oder 450,- Euro-Basis.
Festgehalt + Provision. Teamworker mit Erfahrung und Spaß
am Verkauf willkommen. Einarbeitung und Schulung wird geboten. Tel. 04281/7194180 oder
0172/3933588, Hr. Herzog
Dach-, Wand- und Abdichtungstechnik.
+=") 5=6 ="B2 +6@@3"4? B3 -=5 @2:><"=:6" *6"A"2:-2"A6"
56- 6"B6- ="=4<AD:- &6"=46) = 56" 6"B6- ="B6:"D6
6"2A"A@=4< 9" 5=6 D-@=696"D: 736@ D5 ":6"A6
2 "=2A6 5?D56 6" 6"B6- ="=4<AD:- &6"=46 =-A 9<"65
= 5=6-6B -A5=: 24<-656 6"6=4< 56" *6"-25<256@- D5
736@@:=-A=? B ,D:6 D-6"6" -=A=6 6-4<9A-6A=4?@D:
-D4<6 =" DB 4<-AB7:@=4<6 ,6=AD?A <"6 (A6"-AAD: =B
%2<B6 6=6" 6-A2-A6@@D: 2@-
Bei uns gibt es
Arbeit genug!
Suche Musikinstrumente, auch
ältere, alles anbieten. ☎ (0471)
803884
LANDWIRTSCHAFT
VERSCHIEDENES
Su. Trecker/Schlepper auch
ohne TÜV u. Kipper/Anhänger
Kostümverleih im 50er u. 60er bis 8 t, auch defekt. ☎ (0172)
Style, Petticoatkleider, Cock- 5223877
tailkleider, Tellerröcke und
von privat zum
Petticoats Gr. von 36-46, für Waldstück
Kauf gesucht. Tel.: 017450er Jahre-Feier u. sonstige 5703466
Anlässe zu verleihen. Helga
Lohse, 21726 Oldendorf, Tel.:
Stahlbordwände
(04144) 7191
aus hochfestem Manganstahl
Beverstedter Ofenhaus: Koppe
Trapezbleche
Pelletofen Gravity - läuft wie
für Dach & Wand
ein Uhrwerk, leise, ohne Strom!
Fertigung auf Maß, Zubehör
Zur
Zeit:
3.985,- €, ☎
www.seyer-carstens.de
(04747) 231
Tel. (0 51 61) 32 65, Telefax 7 42 34
Trad. Thai-Massage Prien (keine Erotik), Massage- u. Aromatherapie. ☎ (04761) 924036 od. BEKANNTSCHAFTEN
0172/9176304
Suche liebe voll, treue und ehrBeate’s Fensterputzservice, gut liche Frau um mein Leben
und günstig. ☎ (04794) 9649824 sinnvoll zu ergänzen. Bin 68
Jahre, 168 cm groß. Zuschriften
Landhaus ,,to Hus” , die schö- unter Nr. B 4392 an diese Zeinere Alternative zur Pflegeein- tung erbeten.
richtung in BRV: in privater Liebenswerte ROSI, 67 J., Witwe
komfortabler Atmosphäre, so- Eine jung gebliebene Frau mit weiblicher Figur u.
fort 24-Std.Betreuung, Tages- attraktivem Äußeren. Sehr natürlich, u. humorvoll
betreuung, Kurzzeitpflege uvm. mit ganz liebem Wesen u. großem Herz. Ich kann
Weitere Infos unter Tel.: (0157) gut backen, kochen und bin gern im Garten. Ich
möchte für e. naturverbundenen und charmanten
81967767
Mann da sein! Da ich finanziell unabhg. u. flexibel
könnte ich Sie einmal besuchen. Rufen Sie an
Gartenparzelle für Gemüsean- bin,
und fragen direkt nach mir über
bau gesucht, gerne in BRV u. PV (0421) 346240 9-22 Uhr - auch Sa/So
umzu. ☎ (0162) 4603378
Telefonseelsorge
Tag und
Nacht
anonym, vertraulich
Tel.: 08 00 / 111 0 111
UNTERRICHT
SABINE, 58 Jahre ist ...
e. jung gebliebene Frau. Eine sehr gut ausseh.
Frau mit e. schönen weibl. Figur, warmherzigem
u. liebevollem Wesen. Finanz. durch Eigentum u.
Vermögen abgesichert u. unabhg. Ich suche für e.
harmon. Miteinander e. aufricht. Mann (Alter egal).
Würde Sie gerne schon am Wochenende treffen!
Erfüllen Sie mir diesen Wunsch mit Ihrem Anruf ü.
PV (0421) 346240 9-22 Uhr - auch Sa/So
HANS, 70 Jahre...
liebevoller PENSIONÄR, gepflegt, gutaussehend
und ein echter Gentleman. „Ich sehne mich nach
e. liebevollen Dame, die Lust hat mit mir gemeinsam die schönen Dinge des Lebens zu genießen.
Ich gehe gern aus (z. B. in die Oper), gehe spazieren u. liebe das Reisen! Wenn auch Sie unternehmungslustig und aktiv sind, melden Sie sich
bitte! Ich lade Sie gerne ein!“ Über
Klavierlehrer erteilt Unterricht PV (0421) 346240 9-22 Uhr - auch Sa/So
bei Ihnen zuhause. Tel.: (0157) ULRIKE, 45 J. jung u. schon WITWE,
73263810
eine attraktive, einfühlsame u. vor allem natürliche
Intens. priv. Musikunterricht
für Akkordeon u. Keyboard,
für 1-2 Pers., komme auch ins
Haus, Preis n. persönl. Vb.
(04761) 73198
Frau mit schöner weiblicher Figur. Das Schicksal
meinte es nicht gut mit mir, aber nun schaue ich
wieder nach vorn u. möchte mit e. liebenswerten,
ordentlichen u. charmanten Mann (gern älter) das
Leben wieder genießen. Finanz. bin ich versorgt,
bin flexibel u. nicht ortsgeb. u. würde mich über e.
baldiges Kennenlernen freuen! Rufen Sie an ü.
PV (0421) 346240 9-22 Uhr - auch Sa/So
MA, Dt, Engl.
6,50 € /45 Min.
von Studenten
015 79/2 32 31 51
ANNA, KINDERPFLEGERIN ...
31 J. jung, sportlich, zärtlich u. treu, e. anschmiegsame und hübsche jg. Frau zum VERLIEBEN. Ich
bin eher etwas zurückhaltend und wünsche mir
nach e. schmerzhaften Enttäuschung e. liebev.,
aufricht. Partner. Wenn Du magst, können wir uns
evtl. schon bald am Wochenende treffen. Zögere
nicht und ruf gleich an über
PV (0421) 346240 9-22 Uhr - auch Sa/So
RS
15
+++ Rundschau-Fundgrube +++ Rundschau
Telefonische Anzeigenannahme 0 47 61 / 9 97-25
5
IMMOBILIENMARKT
KRAFTFAHRZEUGE
VERMIETUNGEN
Gnbg.-Brillit:
gemütliche
2,5- Zi.-Whg., OG, 75 qm, Laminat, gr. sonniges Wohnzi.,
Garage, Gartennutzung, an
ruh. Mieter. KM 310,- € + NK.
Tel.: (0531) 372259
3-Zi.-Whg. ges. in angenehmer
Wohnlage in BRV, 60-70 qm
mit EBK. Kaltmiete bis 350,Euro. ☎ (0152)02980245
Rentnerehepaar m. 16 Jahre alter Hündin, sucht schöne WohBRV-Stadtmitte,
2-Zi.-Whg. nung in BRV, EG, m. kl. Garten
mit
kleinem
Garten
ab od. Terrasse, 2,5 Zi., 550,- €
01.04.2015 zu verm. ☎ (04761) warm Miete. Zuschriften unter
Nr. B 4393 an diese Zeitung er5708
beten.
BRV: Nähe Schulzentrum, 2,5,
Zi-Whg., OG, 65 qm, EBK,
Bad, HWR, Balkon, Garage,
renov., NR, KM 360,- Eur+ NK,
zum 15.2.15 od. später, ☎
Mit
(04761) 70968
BRV-Elm: Reihenendhaus, 4
Zi., ca. 93 qm, m. EBK, GästeWC, Abstellräume, Terrasse,
Keller,
PKW-Stellplatz
u.
Garten, sehr ruhige Lage, direkt an der Oste, KM 500,EUR + NK ab sofort zu vermieten. Tel.: (04761) 922177
Bremervörde zentral - Großer
Platz 4: 3 Zi.- Whg., ca. 68 qm,
Pkw- Stellpl., 310,- € + NK.
Tel.: (0160) 99166329
Gnarrenburg-Mitte: 2-Zi.-Single-Whg., 51 qm, EG, EBK,
Geschirrsp., V-Bad + Dusche,
renov., neu tapez., Auslegw.
neu, Fußb.-Hzg., Terrasse, keine Tiere, 320,- € KM + NK +
KT ab 01.02.15 frei. ☎
(0151)59162504
BRV, 2-Zi.-Whg., 100 qm, OG,
EBK, AR, 499,- € + NK. ☎
(0175) 5804905
Wilfried Burfeindt
Immobilien
Inh. Angela
Burfeindt
1-ZI.-WHG.
mit Balkon, Pantryküche,
Abstell- + Kellerraum,
*V, 103 kwh, Gas, Bj. 1980
Miete € 230,- + NK
2-ZI.-WHG.
2-ZI.-WHG.
in zentraler Lage, II. OG mit
EBK, Balkon, Kellerraum,
*V, 181 kwh, Gas, Bj. 1969,
frei ab 1. 2. 2015
Miete € 320,- + NK
2-ZI.-WHG.
in Engeo, ca. 71 m2, mit Südbalkon, Abstell- + Kellerraum.
*V, 105 kwh, Gas, Bj. 1994
frei ab 1. 2. 2015
Miete € 340,- + NK
3-ZI.-NEUBAU-WHG.
ca. 92 m2, mit Balkon, Abstellund Kellerraum, EBK, Vollbad,
*B, 34,4 kwh, Gas-Strom-Mix,
Bj. 2013
Miete € 600,- + NK
3-ZI.-WHG.
frisch renoviert, ca. 65 m2,
mit Balkon- + Kellerraum,
*V, 130,3 kwh, Öl, Bj. 1960
Miete € 340,- + NK
ELM – 41/2-ZI.-WHG.
ca. 120 m2 im I. OG,
mit Garage, EBK, Gäste-WC,
*V, 137 kwh, Gas, Bj. ????
Miete € 400,- + NK
SANDBOSTEL
3-ZI.-EG-WHG.
mit sep. Eingang, HWR,
Vollbad, EBK, gr. Essbereich,
ca. 100 m2, Energieausweis
ist beantragt
Miete € 500,- + NK
* V = Verbrauchsausweis
* B = Bedarfsausweis
Bj. = Baujahr; kwh/(m2a)
Alte Str. 95, 27432 Bremervörde
Telefon 0 47 61 / 32 86
www.Burfeindt-Immobilien.de
1. Sieger
Kleinanzeigen
gewinnen
VERKÄUFE
Wilfried Burfeindt
Immobilien
Inh. Angela
Burfeindt
GEWERBEGRUNDSTÜCK
BEVERN
Größe 10.800 m2,
Lage: an der Bundesstraße
Kaufpreis: € 174.000,-
HESEDORF
Zentrale ruhige Lage, Wohnhaus mit ca. 80 m2 Wohnfläche und 600 m2 Grundstück,
Wohnzi., S-Zi., Küche, Diele,
Bad und Keller,
* B, 341,4 kwh, Oel, Bj. 1950
Kaufpreis: nur € 75.000,-
HESEDORF
Super Naturlage, Am Horner
Holz, ca. 190 m2 Wohnfläche,
7 Zimmer, Vollkeller, Garage,
Grundstück 2.800 m2,
Sanierung erforderlich.
* V, 288,5 kwh, Gas, Bj. 1935
Kaufpreis: nur € 99.000,-
N. OCHTENHAUSEN
Wohnhaus mit 6 Zimmer,
Küche, Keller, 2 Bäder, Windfang und großem soliden
Nebengebäude, Grundstück
2.350 m2, sofort frei,
B, 307 kwh, Oel, Bj. 1959
Kaufpreis: € 99.000,-
BASDAHL
TOP gepflegte DHH
mit 5 Zimmer, Kamin, HWR,
ca. 150 m2 Wohnfl.,
Grundstück 1.500 m2,
* V, 170,4 kwh, Gas, Bj. 1933
Kaufpreis: € 135.000,-
BEVERN
Solides übergroßes
Wohnhaus mit 12 Zimmern,
ca. 250 m2 Wohn-Nutzfläche,
ca. 100 m2 Keller, Grundstück
1.700 m2, geeignet für
Wohnen, Büro, Praxis oder
Kleingewerbe,
* B, 231,9 kwh, Gas, Bj. 1962
Kaufpreis: € 113.000,-
N. OCHTENHAUSEN
Mittelhaus, Lage Mooswinkel,
Grundstück 550 m2,
neue Brennwert-Heizung,
ca. 120 m2 Wohnfläche,
kurzfristig frei,
* V, 117,4 kwh, Gas, Bj. 1978
Kaufpreis: € 98.000,-
BEVERN
Resthof, Bj. 1900, Sanierung
1960, Wohntrakt ca. 100 m2
mit 3 Zimmer, Küche, Diele,
Bad sowie weiterer Ausbaumöglichkeit. Alter Stalltrakt,
ca. 90 m2 Unterstelldach,
super ruhige Lage
mit 1.900 m2 Grundstück,
Energieausweis ist beantragt.
Kaufpreis: € 88.000,* V = Verbrauchsausweis
* B = Bedarfsausweis
Bj. = Baujahr; kwh/(m2a)
Bremervörde Zentrum, Baugrundstück 961 m2, Bürgermeister-Hey-Straße, ruhige Sackgassenlage, von Privat, Preis
VB, ☎ (04761) 92470 (Mo-Fr)
EFH in Iselersheim zu verkaufen! Bj. 1969, Wfl. ca. 160 qm,
voll unterkellert, Grundstück
ca. 1.200 qm, VB 69.800,- €.
Tel.: (0174) 1779743
Wilfried Burfeindt
Immobilien
Inh. Angela
Burfeindt
TOP-WOHNHAUS
Nähe Schulzentrum, mit
ca. 200 m2 Wohn-Nutzfläche.
Das Haus wurde hervorragend
saniert. 6 Zimmer, 2 Bäder,
WC, Küche, Kamine, Garage
und ein tolles Grundstück
von 800 m2.
Energieausweis ist bestellt.
Kaufpreis: € 279.000,-
WOHNHAUS
in der Bergstraße mit zusätzlich
2 Einliegerwohnungen.
Haupthaus ca. 150 m2 Wohnfl.,
mit 2 Garagen und 1.000 m2
Grundstück. Frei 1. 3. 2015.
Die 2 Einliegerwhg. haben 60
und 80 m2, die Kaltmiete hierfür
beträgt € 6.000,- p. a.
V. 192,0 kWh, Gas, BJ 1950
Kaufpreis: € 160.000,-
HESEDORF
Klasse Wohnhaus mit 220 m2
Wohn-Nutzfläche, Wohnzi. ca.
60 m2, 4 Schlafräume, 3-fach
Verglasung, sehr große Garage,
Grundstück 1.000 m.
Energieausweis ist bestellt.
Kaufpreis: € 239.000.-
Fahrzeugaufbereitung
HAUSHÄLFTE
in der Stargarder Straße,
mit Garage, Teilkeller, 4 Zimmer, Kü., WC und Bad, Grundstück 395 m2, neue Fenster,
Kerndämmung, HZG von 2008.
Frei ab 2/2015.
* V, 148,3 kWh, Gas, Bj. 1963
Kaufpreis: € 109.000,-
Fachmann führt aus: Baumpflege- u. Baumfällarbeiten,
auch an schwierigen Stellen;
Pflaster- u. Steinsetzarbeiten;
Grabneugestaltung u. Jah- respflege; Erstellung von Zäunen aller Art; Vertikutieren;
Rasenpflege u. Neugestaltung;
Gartenneugestaltung u. Jahrespflege; Obstbaum-, Strauch-,
Heckenschnitt; sowie Minibaggerarbeiten aller Art (zuverlässig u. preiswert). Gartengestaltung H. Boekhoff, 27432
Bremervörde,
Telefon
04761/70458
COMPUTER
Probleme mit dem Computer?
Ich helfe Ihnen sofort, freundlich, schnell + günstig, z.B.
beim Installieren von DSL, EMail, ISDN, Netzwerk, etc.,
Soforthilfe bei Viren, Unterricht an Ihrem PC, Windows 8
Einweisung oder Neuinstallation, kompetente Hilfe bei jedem
PC-Problem,
kostengünstige
PC + Notebook Reparaturen,
privat + geschäftlich, kostenlose Telefon-Beratung. ☎ (04763)
627460, Schröder
PC. ☎ (04763) 627793 Info:
www.pc-elo.de
Worauf Sie sich verlassen können - RS
Kleinanzeigen-Coupon
Anzeigen-Annahmeschluss für Kleinanzeigen montags 17 Uhr
Private Kleinanzeigen 4,(für Chiffre-Anzeigen plus € 3,- / gewerbl. € 5,-) . . . zwei Zeilen
und jede weitere Zeile € -,50
in der Großraumkombination
Rundschau
Bremervörde
über
e
g
a
l
f
Au
0
0
0
.
0
3
1
Mittwochsjournal
Stade
Anzeigen-Annahmeschluss
ss für die G
Großraumkombination: montags 9 Uhr
Ein Rechtsanspruch auf Veröffentlichung der Kleinanzeige in der Großraumkombination besteht nicht
Bitte veröffentlichen Sie die nachstehende Kleinanzeige
in der nächsten Ausgabe unter
www.Burfeindt-Immobilien.de
HANDW. ARBEITEN
Feuerholz in Basdahl, 2 J. getrocknet, 1 m lang Fi.-Tanne,
30,- - 40,- €, Birke ab 50,- €,
Buche-Eiche ab 60,- €. ☎
(04766) 460
REISEZIELE
Fax: 0 47 61 / 92 16 33
Handy: 01 71 / 9 94 70 01
www.fahrzeugaufbereitung-oehmke.de
Alte Str. 95, 27432 Bremervörde
Telefon 0 47 61 / 32 86
BRV-Engeo:
Gnarrenburger
Str., gr.Garage zu sofort u. zu
vermieten. Tel.: (04708) 808
Likörrömer und Weinrömer
“Nachtmann” zu verk. ☎
(04763) 62302
Joachim Oehmke
* V = Verbrauchsausweis
* B = Bedarfsausweis
Bj. = Baujahr; kWh/(m2a)
GARAGEN
teuflisch
gut!
FC Schalke 04 - Werder Bremen, Busfahrt incl. Eintrittskarte 60,- e. Weitere Infos beim
Schalke-Fanclub Oste- Knappen unter ☎ (04284) 8527
Ferienwhg. Thale/Harz, 50 qm, Hydraulischer
Holzspalter,
für 4 Pers. frei. Tel.: (04761) gebr. 6 t stehend; eine gebr.
Lackschadenbeseitigung
Motorsäge Stiehl 036, 4,6 PS,
923244 o. (0160) 96227400
(04140) 288
Dellentechnik · Polsterreparatur
Kreta/Chania
exkl.
FeWo,
Pool, direkt am Sandstrand,
Gewerbering 12 · 27432 Bremervörde
ruh. Lage, ☎ (089) 7237426
Tel.: 0 47 61 / 7 06 87
www.caretta-beach.gr
BUNGALOW
nähe Schulzentrum,
mit Garage, Flachdach,
ca. 85 m2 Wohnfl., mit Innenhof. Sofort frei.
* B, 314,2 kWh, Gas, Bj. 1972
Kaufpreis: € 109.000,-
Alte Str. 95, 27432 Bremervörde Computerservice: schnelle und
preiswerte Hilfe rund um den
Telefon 0 47 61 / 32 86
www.Burfeindt-Immobilien.de
Familienwohnwagen
Hobby
560 Kmfe Excellent, Mover,
großes Vorzelt, EZ 11 ‘06, TÜV
4 ‘16, Gesamtgew. 1.600 kg, bis
6
Schlafplätze, TV-Anlage,
Markise, viele praktische Extras, VB 12.700,- €, mehr Infos
unter: Tel.: 0157 /33144673
Fachwerkvogelhaus mit Reetdach, neu, 1,10 x 0,63 x 0,59 m,
50,- €. ☎ (04761) 70493 od.
(0171) 8105753
€
Verkäufe
Unterricht
Kaufgesuche
Immobilien
Verschiedenes
Suche / biete Mitfahrgelegenheit
Geldmarkt
Vermisstes / Gefundenes
Heiraten / Bekanntschaften
Automarkt
Tiermarkt
Zweiräder
Reiseziele
Landmaschinen / Landwirtschaft
Stellenmarkt
Wasserfahrzeuge
Handwerkliche Arbeiten
Computer
4,00
ca. 78 m2, im EG mit Terrasse,
EBK, Wannenbad,
PKW-Stellplatz,
*V, 117 kwh, Gas, Bj. 1990
Miete € 380,- + NK
VERKÄUFE
VERKÄUFE
Wohnungen ohne Gebühren in Estorf bei Oldendorf: 2,5 Zi.Bremervörde und umzu zu ver- Whg., 1. OG, 90 qm, EBK, GWC, Balkon, Miete 395,- € +
mieten. ☎ (0151)53048827
NK + Kaution, v. privat, sofort
BRV-Spreckens: Apartment / frei. ☎ (040) 2299649
EGmit Kochzeile, Duschbad,
Terrasse, PKW-Stellpl., 35 qm, BRV-Zentrum, 2 Zi.-Whg., 2.
KM 210,- € zzgl. NK. ☎ (04764) OG, mit kleinem Garten ab
1.4.2015 zu verm. ☎ (04761)
810915
5708
BRV-Mitte: helle, ruhige 3-Zi.Whg., 85 qm, EBK, Balkon, neu
renoviert. ☎ (04761) 2532
MIETGESUCHE
ss
enschlu
Anzeig anzeigen
in
für Kle gs 17 Uhr
a
t
n
o
m
Preise bei zusätzlicher Erscheinung der Anzeige in der BREMERVÖRDER ZEITUNG
an einem beliebigen Tag der Woche sowie im Sonntagsjournal der BREMERVÖRDER ZEITUNG.
28. Januar 2015
€
6,50
4,50
7,00
5,00
7,50
5,50
8,00
6,00
8,50
6,50
9,00
7,00
9,50
Zwischen jedem Wort ein Feld freilassen!
Erscheinungstermin in der Rundschau
Erscheinungstermin in der Bremervörder Zeitung
sowie im darauf folgenden Sonntagsjournal
Der Betrag von €
liegt in bar bei
soll abgebucht werden von meinem Konto bei der
Bank
BLZ
Konto
Absender:
Name
Vorname
Telefon
Straße
Wohnort
Unterschrift
Rundschau
27432 Bremervörde · Marktstraße 30
Telefon 0 47 61/ 997- 0 · Fax 0 47 61/ 997- 59
Öffnungszeiten
Selsingen:
Mo.-Fr. 8:00-20:00 Uhr
Sa. 8:00-18:00 Uhr
Bremervörde:
Mo.-Sa. 8:00-20:00 Uhr
Hauptstraße 7 ∙ 27446 Selsingen ∙ Tel. 04284 926815 ∙ Fax 04284 926829
Neue Straße 36-38 ∙ 37432 Bremervörde ∙ Tel. 04761 926280 ∙ Fax 04761 9262829
freundlich - kompetent - persönlich
Ihr Team an der Frischetheke in Bremervörde
- Beratung an unserer Wurst- und Fleischtheke zertifiziertes Fleisch sichere Qualität für den guten Geschmack
Unser Donnerstag
(Diese Angebote gelten nur am Donnerstag.)
3.
11
0.
45 % Fett i. Tr.
100 g im Stück
vom Schwein und Rind
1 kg
33
Bananen
1 kg
0.
75
0.
49
eutsche
Markenbutter
Schnittbrö
Schnittbrötchen
ötchen
0.
88
250 g Packung
100 g = 0.36
Ab einem Einkauf von 75,00 € erhalten Sie jeden Donnerstag
einen Einkaufsgutschein im Wert von 5,00 €!*
*Ohne Pfand, Tabakwaren, Zeitschriften, Bücher, Tchibo-Artikel, Handykarten. Barauszahlung nicht möglich. 1 Coupon pro Einkauf.
www.edeka.de/nord - Für Irrtum und Druckfehler keine Haftung. Abgabe nur in haushaltsüblichen Mengen.
Angebote nur in den mit diesen Angeboten gekennzeichneten Geschäften.
ähnlich Abbildung
EDEKA Nord | Marketing | www.edeka.de/nord
Gemischtes
Hackfleisch
Stück
aus unserer
Bedientheke
Milram Gouda
deutscher
Schnittkäse
Autor
Document
Kategorie
Reisen
Seitenansichten
288
Dateigröße
8 391 KB
Tags
1/--Seiten
melden