close

Anmelden

Neues Passwort anfordern?

Anmeldung mit OpenID

(Print) 2015 [PDF, 641 KB] - haufe

EinbettenHerunterladen
Mediadaten 2015
Preise gültig vom 01.01. – 31.12.2015
P r int
DW Die Wohnungswirtschaft
www.haufe.de/mediacenter
Mediadaten 2015 DW Die Wohnungswirtschaft
Titelporträt
DW Die Wohnungswirtschaft –
kompetent, klar, meinungsstark
2
Inhalt
Titelporträt2
Die monatliche Fachzeitschrift DW Die Wohnungswirtschaft liefert seit über 65 Jahren - zuverlässig und kompetent –
umfassende Praxisinformationen aus der Wohnungswirtschaft für die Wohnungswirtschaft. Im Rahmen von Heftschwerpunkten
geht es um Themen der Nachhaltigkeit in Neubau und Sanierung, Dienstleistungen und Software bis hin zu Managementstrategien und Personalentwicklung. Dabei stehen immer die unternehmerischen Problemlösungen im Vordergrund. Sie ist
Pflichtmedium für alle Entscheider im Bereich der institutionellen Wohnungswirtschaft!
Als Werbepartner bieten wir Ihnen einen Zielgruppenzugang über Fachmagazine, Portale und Newsletter an. Adressieren
Sie sowohl Image- als auch vertriebsunterstützende Kampagnen zielgenau und ohne Streuverluste
Werbeformen und Preise
3
Themen und Termine
4
Markt- und Leserdaten
6
Sonderwerbeformen8
Sonderpublikationen10
Technische Daten
Werbemöglichkeiten
Online12
> Energie + Technik
> Finanzmarktbericht
> Markt + Management
> Neubau + Sanierung
> Städtebau + Stadtentwicklung
> WEG-, Miet- und Vertragsrecht
Kontakt13
Branchenzweige
Erscheinungstermine
Leistungsdaten
Genossenschaften, kommunale Wohnungsunternehmen, öffentliche Wohnungsunternehmen, privatwirtschaftlich professionellgewerbliche Eigentümer, kirchliche
und sonstige Wohnungsunternehmen, Verwaltung, Industrie, Handwerk, Behörden,
Vereine, Verbände, Treuhandstellen
(01) ET: 18.12.14
(02) ET: 28.01.15
(03) ET: 24.02.15
(04) ET: 26.03.15
(05) ET: 27.04.15
(06) ET: 27.05.15
(07) ET: 26.06.15
3. Quartal 2014
www.haufe.de/mediacenter
11
(08) ET: 27.07.15
(09) ET: 27.08.15
(10) ET: 25.09.15
(11) ET: 28.10.15
(12) ET: 24.11.15
(01) ET: 21.12.15
Druckauflage: Verbreitete Auflage: Verkaufte Auflage: 4.982
3.360
2.676
Seitenpreis 4c, Erscheinungsweise: 3.860 €
monatlich
Stand 15.10.2014. Preise gültig vom 01.01. – 31.12.2015. Alle Preise verstehen sich zzgl. gesetzlicher Mehrwertsteuer.
Es gelten im Übrigen die Allgemeinen Geschäftsbedingungen unter www.haufe.de/mediacenter/agb
Folgende Themen werden
in allen Ausgaben behandelt:
Mediadaten 2015 DW Die Wohnungswirtschaft
Werbeformen und Preise
3
Werbeformen und Preise
Anzeige
2/1
1/1
2/3
Juniorpage
1/2
1/3
1/4
alle Preise 4c,
Formate in mm,
S/W-Motive
erhalten 10 %
Nachlass auf den
Listenpreis
Format
Satzspiegel
im Anschnitt
1
Preis
quer
hoch
hoch
quer
hoch
quer
hoch
quer
2-spaltig
–
185 x 264
185 x 174
120 x 264
115 x 190
185 x 130
90 x 264
185 x 88
58 x 264
185 x 63
90 x 130
420 x 297
210 x 297
210 x 198
136 x 297
135 x 210
210 x 148
105 x 297
210 x 99
72 x 297
210 x 74
105 x 148
7.570 €
3.860 €
2.830 €
2.380 €
2.160 €
1.490 €
1.080 €
Anzeige
1/8*
1/16
hoch
hoch
90 x 63
90 x 30
–
–
560 €
300 €
alle Preise 4c,
Formate in mm,
S/W-Motive
erhalten 10 %
Nachlass auf den
Listenpreis
Format
Satzspiegel
im Anschnitt1
Preis
*Mindestformat im red. Teil
www.haufe.de/mediacenter
Nachlässe bei Abnahme innerhalb
eines Jahres (Abschlussjahr)
MalstaffelMengenstaffel
ab 3-mal 3 %
ab 1 Seite
3%
ab 6-mal 6 %
ab 3 Seiten 6 %
ab 9-mal 9 %
ab 6 Seiten 9 %
ab 12-mal 12 %
ab 9 Seiten 12 %
ab 12 Seiten 15 %
Zahlungsbedingungen:
Netto innerhalb von 10 Tagen
ab Rechnungsdatum
Preise für Sonderplatzierungen
2. Umschlagseite 4.630 €
3. Umschlagseite 3.860 €
4. Umschlagseite 4.630 €
Zuschlag für Vorzugsplätze
und Sonderformate 10 %
Zuschlag nicht rabattfähig. Anschnitt/
Bunddurchdruck ohne Zuschlag.
Agentur-Provision 15 %
Stand 15.10.2014. Preise gültig vom 01.01. – 31.12.2015. Alle Preise verstehen sich zzgl. gesetzlicher Mehrwertsteuer.
Es gelten im Übrigen die Allgemeinen Geschäftsbedingungen unter www.haufe.de/mediacenter/agb
1) + 4 mm Beschnitt
Mediadaten 2015 DW Die Wohnungswirtschaft
Themen und Termine
4
Themen und Termine 2015* (1)
Termine
Januar
(01) 2015
Februar
(02) 2015
März
(03) 2015
April
(04) 2015
Mai
(05) 2015
Juni
(06) 2015
Juli
(07) 2015
August
(08) 2015
Themen
Messen
ET: 18.12.14
BS: 21.11.14
DU: 28.11.14
> Sicherheit, nachbarschaftlich, baulich, technisch
Bau 2015, München
ET: 28.01.15
BS: 19.12.14
DU: 30.12.14
> Nachverdichtung/Aufstockung mit Holz
e-World energy & water, Essen
ET: 24.02.15
BS: 21.01.15
DU: 28.01.15
> Heizungsanlagen: Geräteerneuerung und die EnEV
ISH, Frankfurt
ET: 26.03.15
BS: 20.02.15
DU: 27.02.15
> Energieprojekte zur Strom- und Wärmeversorgung
Zukunft Lebensräume/
AAL-Kongress, Frankfurt
ET: 27.04.15
BS: 20.03.15
DU: 27.03.15
> AAL – Wohnen für ein langes Leben
ANGACOM, Köln
ET: 27.05.15
BS: 22.04.15
DU: 29.04.15
> Software/Höring Report
> Beton, Wärmedämmung und Co.: Recycling und Ressourcen schonendes Bauen
Aareon-Kongress mit
Preisverleihung DW-Zukunftspreis,
Garmisch-Partenkirchen
ET: 26.06.15
BS: 21.05.15
DU: 28.05.15
> Dach
ET: 27.07.15
BS: 19.06.15
DU: 26.06.15
> DW-Zukunftspreis der Immobilienwirtschaft 2015
> Brandschutz
DW-Copytest
ET: Erscheinungstermin
BS: Buchungsschluss
DU: Druckunterlagenschluss
www.haufe.de/mediacenter
*Änderungen vorbehalten
Rubriken in allen Ausgaben:
> E nergie + Technik
> Finanzmarktbericht
>M
arkt + Management
>N
eubau + Sanierung
> S tädtebau + Stadtentwicklung
>W
EG-, Miet- und Vertragsrecht
Stand 15.10.2014. Preise gültig vom 01.01. – 31.12.2015. Alle Preise verstehen sich zzgl. gesetzlicher Mehrwertsteuer.
Es gelten im Übrigen die Allgemeinen Geschäftsbedingungen unter www.haufe.de/mediacenter/agb
Ausgabe
Mediadaten 2015 DW Die Wohnungswirtschaft
Themen und Termine
5
Ausgabe
September
(09) 2015
Oktober
(10) 2015
November
(11) 2015
Dezember
(12) 2015
Januar 2016
(01) 2016
Termine
Themen
Messen
ET: 27.08.15
BS: 22.07.15
DU: 29.07.15
> Fassade
Rehacare, Düsseldorf
ET: 25.09.15
BS: 20.08.15
DU: 27.08.15
> Personalentwicklung und -recruiting
> Wohngesundheit, Lüftung, Luftqualität
Expo-Real, München
ET: 28.10.15
BS: 23.09.15
DU: 30.09.15
> Neubau
> Fördermittel
ET: 24.11.15
BS: 21.10.15
DU: 28.10.15
> Konversions- und Grünflächen
Holzbau-Forum,
Garmisch-Partenkirchen
ET: 21.12.15
BS: 20.11.15
DU: 27.11.15
> Versicherungen
Deubaukom, Essen
ET: Erscheinungstermin
BS: Buchungsschluss
DU: Druckunterlagenschluss
*Änderungen vorbehalten
Termine
Sonderpublikationen 2015
Sonderheft Finanzierung
Wandkalender 2016
www.haufe.de/mediacenter
Ausgabe im
Trägermedium
02
01/2016
Erscheinungstermin
28.01.15
21.12.15
Buchungsschluss
19.12.14
20.11.15
Druckunterlagenschluss
08.01.15
27.11.15
Stand 15.10.2014. Preise gültig vom 01.01. – 31.12.2015. Alle Preise verstehen sich zzgl. gesetzlicher Mehrwertsteuer.
Es gelten im Übrigen die Allgemeinen Geschäftsbedingungen unter www.haufe.de/mediacenter/agb
Themen und Termine 2015* (2)
Mediadaten 2015 DW Die Wohnungswirtschaft
Markt- und Leserdaten
6
Marktdaten
Wohnungsbestand in Deutschland
40,136 Mio Wohnungen
Professionellgewerbliche Anbieter
9,167 Mio. Wohnungen
Private Kleinanbieter/
Amateurvermieter
14,178 Mio. Wohnungen
WE in Wohnheimen
zzgl. 330 Tsd. Wohnungen
Selbstnutzer
16,791 Mio. Wohnungen
Genossenschaften
2,151 Mio. Wohnungen
Kommunale
Wohnungsunternehmen
2,428 Mio. Wohnungen
Öffentliche
Wohnungsunternehmen
118 Tsd. Wohnungen
Investitionen der im GdW und seinen Regionalverbänden
organisierten Wohnungsunternehmen
2012 flossen noch drei Viertel der Investitionen der GdW-Unternehmen in die
Erhaltung und Modernisierung der Bestände. Die Investitionen in den Neubau von
Wohnungen sind deutlich gestiegen. Rund ein Drittel der Gesamtinvestitionen fließt
jetzt in dieses Segment. Mit rund 3,2 Mrd. EUR sind die Neubauinvestitionen im
Vergleich zum Vorjahr um 30,9 % gestiegen.
Für das Jahr 2014 prognostiziert der GdW einen weiteren deutlichen Anstieg der
Gesamtinvestitionen um rund 10,6 %. Laut Einschätzung der GdW-Unternehmen
könnten die Investitionen 2014 bei rund 11,4 Mrd. EUR liegen, vor allem durch
Wohnungsneubau.
Mio. EUR
Ein-/Zweifamilienhäuser
5,257 Mio. Wohnungen
Ein-/Zweifamilienhäuser
13,288 Mio. Wohnungen
Investitionen insgesamt
Bestandsinvestitionen
Neubau
15.000
+3,8%
10.000
Geschosswohnungen
8,921 Mio. Wohnungen
Geschosswohnungen
3,503 Mio. Wohnungen
Privatwirtschaftliche
professionell-gewerbliche
Eigentümer*
4,313 Mio. Wohnungen
+6,9%
8.623
8.953
6.608
6.607
2.015
2.246
9.642
7.160
5.000
1999
2001
2003
2005
2007
2009
2.482
2011
Quelle: GdW-Jahresstatistik 2013
Kirchen und sonstige WU
157 Tsd. Wohnungen
*privatwirtschaftliche Wohnungsunternehmen, Kreditinstitute,
Versicherungsunternehmen, Immobilienfonds, sonstige Kapitalgesellschaften
Quelle: Eigene Berechnungen und Schätzungen auf Grundlage der GdW-Jahresstatistik 2010, Mikrozensus Zusatzerhebung zur Wohnsituation 2010, Wohnungsbestandsfortschreibung sowie Bautätigkeitsstatistik des Statistischen Bundesamtes; Wohnungen in Wohngebäuden und Nicht-Wohngebäuden ohne
Wohnheime und Anstalten; Stand 2010
www.haufe.de/mediacenter
+7,7%
www.gdw.de
GdW Bundesverband deutscher Wohnungs- und Immobilienunternehmen e.V.
–2,7%
10.577
7.468
3.109
2012
10.289
7.100
3.200
2013
+10,6%
2014
Stand 15.10.2014. Preise gültig vom 01.01. – 31.12.2015. Alle Preise verstehen sich zzgl. gesetzlicher Mehrwertsteuer.
Es gelten im Übrigen die Allgemeinen Geschäftsbedingungen unter www.haufe.de/mediacenter/agb
In Deutschland werden rund 10 Mio. Wohnungen von professionell-gewerblichen
Anbietern – sprich Wohnungswirtschaft – verwaltet und bewirtschaftet.
Mediadaten 2015 DW Die Wohnungswirtschaft
Markt- und Leserdaten
7
Markt- und Leserdaten
Die Leserbefragung aus September 2012 gibt einen tieferen Einblick, wie sich die Leserschaft der DW genau zusammensetzt.
Die DW ist hoch geschätzt und aus Sicht der Leser nahezu „konkurrenzlos“. Die DW wird vorwiegend am Arbeitsplatz gelesen,
die durchschnittliche Anzahl Leser pro Ausgabe beträgt 5,6, insgesamt damit über 7.500 Leser pro Ausgabe.
Fachmagazine Wohnungswirtschaft
verkaufte Auflage
DW Die Wohnungswirtschaft
2.676
BundesBauBlatt
1.294
Modernisierungs Magazin
295
Quelle: IVW 03/14
Branchenzugehörigkeit*
Der Name ist Programm: DW Die Wohnungswirtschaft wird zu 79% vor allem in der
unternehmerischen Wohnungswirtschaft gelesen, zu einem Großteil in Genossenschaften aber auch in kommunalen/öffentlichen und freien Wohnungsunternehmen
und darüber hinaus:
Wohnungsunternehmen gesamt
79%
Davon:
Genossenschaften
Gesellschaften (kommunale/öffentliche)
Freie Wohnungsunternehmen (privat)
52%
23%
3%
Verwalter
10%
anderer Zweig
11%
Projektentwickler
*Quelle: Leserstrukturanalyse, Sept./Okt.2012, "Research Pro Service", Freiburg.
Telefonische Befragung, Fallzahl 187 Interviews, DW-Abonnenten.
www.haufe.de/mediacenter
1%
Stellung im Unternehmen*
72 % der Leser sind in leitender Stellung tätig
Geschäftsführer/Vorstand
56 %
Hauptabteilungsleiter/Ressortleiter,
Abteilungsleiter
14 %
Fachkraft/Spezialist/Sachbearbeiter/
Sonstige
18 %
Gruppenleiter/Sachgebietsleiter
2%
Andere Position, Personalabteilung,
Öffentlichkeitsarbeit, Marketing, PR
9%
Entscheidungskompetenz im Unternehmen*
76 % der Leser sind in die Entscheidungen Ihres Unternehmens eingebunden
Alleinentscheider
20%
Entscheide mit
56%
Gebe Empfehlung
16%
Keine Entscheidung
7%
Verwaltung von Wohnungsbeständen*
nur eigenen Wohnungsbestand
41 %
eigenen und fremden
Wohnungsbestand
39 %
nur fremden Wohnungsbestand
12 %
keines von beiden
8%
Stand 15.10.2014. Preise gültig vom 01.01. – 31.12.2015. Alle Preise verstehen sich zzgl. gesetzlicher Mehrwertsteuer.
Es gelten im Übrigen die Allgemeinen Geschäftsbedingungen unter www.haufe.de/mediacenter/agb
Verkaufte Auflagen im Vergleich
DW Die Wohnungswirtschaft ist das meistverkaufte monatlich erscheinende
Fachmagazin unter den Titeln mit speziellem Zielgruppenfokus auf unternehmerische
Anbieter in der Wohnungswirtschaft.
Mediadaten 2015 DW Die Wohnungswirtschaft
Sonderwerbeformen
8
Sonderwerbeformen
Titelseite/Umschlag
Titelseitenklappe
Banderole
Gatefolder
TITEL
TITEL
Werbeträger
Preise
1
Außenklappe
85 x 245
Innenseite
78 x 297
450 x 105
Bedruckter Papierstreifen,
der um die Zeitschrift
gelegt und auf der Rückseite zusammengeklebt
wird.
Belegung von
drei Anzeigenseiten
204/204/208 x 297
Preis 4c
Preis 4c
Preis 4c
5.900 €
4.700 €
auf Anfrage
2
Agentur-Provision 15 %
Beikleber
Werbeträger
Formate
Breite x Höhe,
Formate in mm
+ 4 mm Beschnitt
Preise1
Tip-On-Karte
CD
Beihefter/Beilagen
Booklet/Prospekt
nur in Verbindung mit nur in Verbindung mit nur in Verbindung mit
einer Trägeranzeige
einer Trägeranzeige
einer Trägeranzeige
möglich
möglich
möglich, Gewicht
bis 20 g, höhere
Gewichte auf Anfrage
1.700 €
www.haufe.de/mediacenter
auf Anfrage
1) Bei den Preisen handelt es sich um Festpreise.
Die Preise sind nicht rabatt-, aber provisionsfähig.
Nur Belegung der Gesamtauflage möglich.
2) nur auf der Innenseite 95 x 297 + 4 mm Beschnitt
1.700 €
Beihefter
Beilagen
auf Anfrage
max. Papiergewicht
250 g/m²
max. 208 x 295
4 Seiten
4.170 €
Festpreis
(bis 25 g)
2.530 €
Stand 15.10.2014. Preise gültig vom 01.01. – 31.12.2015. Alle Preise verstehen sich zzgl. gesetzlicher Mehrwertsteuer.
Es gelten im Übrigen die Allgemeinen Geschäftsbedingungen unter www.haufe.de/mediacenter/agb
Formate
Breite x Höhe,
Formate in mm
+ 4 mm Beschnitt
Mediadaten 2015 DW Die Wohnungswirtschaft
Sonderwerbeformen
9
Advertorials
ADVERTORIAL
„Wir leben von zahlreichen
Empfehlungen und Referenzen“
Das Bild der Makler in Deutschland ist schlecht. Neun von zehn Maklern erleben häufig oder gelegentlich Vorurteile
gegen ihren Berufsstand, ergab eine aktuelle Umfrage von ImmobilienScout24. Wie sich ein Unternehmen ein positives
Image aufbaut und damit die Kaltakquise überflüssig macht, zeigt das Beispiel von Sieger & Sieger Immobilien GmbH.
Das Maklerunternehmen Sieger & Sieger
Immobilien mit Sitz in Troisdorf ist seit 2007
im Rhein-Sieg-Kreis aktiv. Die Geschäftsführer Dieter Sieger und Sohn Stefan Sieger betreuen gemeinsam mit sechs Mitarbeitern
ihre Kunden beim Verkauf und der Vermietung von Wohnimmobilien sowie gewerblicher Flächen und Gebäude. Die Makler erfreuen sich großer regionaler Bekanntheit.
„Unser Marktanteil liegt vor Ort bei 35 Prozent – und die Tendenz ist steigend“, erklärt
Geschäftsführer Stefan Sieger stolz.
und neuerdings auch Vermieter und Verkäufer den Makler in einem 5-Sterne-System bewerten – ein Feedback, dem Sieger
& Sieger sich gerne stellen: „Wir sprechen
unsere Kunden direkt an und bitten sie,
uns bei ImmobilienScout24 zu bewerten.“
Die erhaltene Bewertung setzen sie ge-
zielt zur Gewinnung von Neukunden ein.
Damit potenzielle Kunden Sieger & Sieger
Immobilien noch einfacher von weniger
professionellen Anbietern unterscheiden
können, wünschen sie sich eine weitere
Differenzierung des Sternesystems auf dem
Portal.
Geschäftsführer Stefan und Dieter
Sieger nutzen das Internet für die
Imagebildung ihres Unternehmens.
In das Renommee der
Firma investieren
Wie stark ein gutes Image zur Akquise neuer Aufträge und Kunden beitragen kann, haben die beiden Geschäftsführer schnell erkannt. Die Reputation ihres Unternehmens
ist ihnen enorm wichtig – und eine jährliche
Investition im hohen fünfstelligen Bereich
wert. Um sich ein positives Image in ihrem
Markt aufzubauen, setzen die Immobilienprofis auf Expertentipps in der Lokalzeitung
und Privatverkäufer-Veranstaltungen. Auch
zwei komplett beschriftete Linienbusse tragen zur Bekanntheit bei.
Darüber hinaus wird das Internet für die
Imagebildung zunehmend wertvoll, da
sich Immobiliensuchende und potenzielle
Verkäufer verstärkt online informieren.
Neben Adwordskampagnen bei Google
und der Veröffentlichung von Referenzen
nutzen Sieger & Sieger einen ausführlichen digitalen Branchenbucheintrag bei
ImmobilienScout24. Hier stellt das Unternehmen sein Dienstleistungsportfolio und
das aktuelle Immobilienangebot vor. Darüber hinaus können Immobiliensuchende
Advertorial Print
> Ihre Texte und Bilder in redaktioneller Anmutung
> Veröffentlichung Ihrer Firmenanschrift und Logos
> Das Advertorial beinhaltet keinen Ausweis zum Trägermedium,
sowie keine Paginierung und Kolumne
> Schriftart, Schriftfarbe, Schriftgröße und Anzahl der Spalten werden
vom Trägermedium übernommen
> Kennzeichnung als Advertorial
Werbeformen und Preise
1/1
1/2
185 x 264
185 x 130
5.100 €
2.900 €
alle Preise 4c,
Formate in mm
Breite x Höhe
Preis
Agentur-Provision 15 %
www.haufe.de/mediacenter
Beispiel: 2/1 Seite
Immobilienwirtschaft;
Änderungen vorbehalten
Das VIA-Prinzip
Image fängt bei der
Vermarktung an
Für die Objektvermarktung ist das Internet
mit den großen Immobilienportalen und
der eigenen Homepage längst der wichtigste Kanal. Dazu gehören für Sieger & Sieger
auch soziale Medien wie Facebook. Auf der
eigenen Fanpage werden neben Immobilienangeboten auch nützliche Tipps und
Tricks vermittelt sowie Neuigkeiten rund
um die Firma gepostet.
Die Objektanzeigen im Internet nutzen die
Immobilienprofis aber nicht nur zur reinen
Vermarktung, sondern ganz gezielt auch für
die Imagebildung. So sorgt das markante
Branding der Bilder im Exposé für einen
hohen Wiedererkennungswert. Mit animierten 3D-Rundgängen werden nicht nur
die Vorzüge eines Hauses dargestellt; auch
hier finden sich Logo und Unternehmensfarbe wieder. Darüber hinaus buchen Sieger &
Sieger bei Portalen wie ImmobilienScout24
Zusatzprodukte, wie Promiplatzierung, TOPListing oder Platzhirsch, um das eigene Unternehmen zielgerichtet zu bewerben und
bei potenziellen Auftraggebern in Erinnerung zu halten.
Keine aktive Akquise
mehr notwendig
Die Troisdorfer Makler arbeiten mit hohem
finanziellem und personellem Aufwand an
der Bekanntheit ihres Unternehmens – und
diese Rechnung geht auf. Anders als für
viele andere Kollegen gestaltet sich das
Gewinnen neuer Aufträge für Sieger & Sieger relativ unkompliziert. „Aufgrund unserer vielfältigen Marketingmaßnahmen
sind wir in der Region so bekannt, dass
Die Vermarktung von Objekten, die Imagebildung und die Akquise neuer Aufträge sind grundsätzliche Aufgaben, die in jedem Maklerunternehmen anfallen.
Das VIA-Prinzip geht davon aus, dass sich diese Aufgabenfelder wechselseitig beeinflussen: Die Gestaltung der Angebote und Exposés (Vermarktung) prägt das
Bild des Makler-Unternehmens (Image) und dieses beeinflusst wiederum den Entscheidungsprozess neuer Auftraggeber (Akquise). Dieses Prinzip gilt sowohl für
den Luxusmakler in der Großstadt als auch den Makler, der sich auf eher schwer
vermietbare Wohnimmobilien in ländlichen Regionen spezialisiert hat. Über das
VIA-Prinzip können sich Makler eindeutig in ihrem regionalen und hier wiederum
ihrem Segment als Experte positionieren.
Um diese wichtigen Grundaufgaben von Maklern im Internet zu unterstützen, hat
ImmobilienScout24 die VIA-Pakete entwickelt. Neben der Vermarktung werden
mit Hilfe dieser Pakete auch die gezielte Imagebildung und die Objektakquise im
Netz möglich. Dies gilt sowohl für das klassische Desktop-Internet als den wachsenden Markt der mobilen Endgeräte.
wir keine aktive Akquise mehr betreiben
müssen. Wir leben von den zahlreichen
Empfehlungen und Referenzen“, freut
sich Stefan Sieger. „Die Kunden sehen uns
an vielen Stellen und unser Firmenname
bleibt ihnen damit im Gedächtnis.“
Für ein Maklerunternehmen gibt es täglich zahlreiche Möglichkeiten, einen überzeugenden Eindruck zu hinterlassen und
damit indirekt an den nächsten Auftrag
zu gelangen: Ein Immobilienkäufer von
heute möchte in einigen Jahren wieder
verkaufen oder vermieten, ein zufriedener Verkäufer empfiehlt den Makler im
Gespräch weiter und ein Interessent für
eine Mietwohnung merkt sich einen positiven Kontakt auch dann, wenn er sich
für ein anderes Objekt entscheidet – und
greift bei der nächsten Gelegenheit darauf
zurück. Jeder Interessent, der ein OnlineExposé aufruft, am Ladenlokal vorbeigeht
oder sich im digitalen Branchenbuch informiert, kann ein potenzieller Auftraggeber
sein. Daher zahlen sich die Investitionen in
die Imagebildung in Form neuer Objekte im
Portfolio aus.
Ein besseres Image
für die Branche
Für ein dauerhaft positives Firmenprofil
reicht Marketing allein selbstredend nicht
aus. „Kompetenz und professionelles Auftreten, freundliche und qualifizierte Mitarbeiter sowie die permanente Weiterbildung
sollten für einen guten Makler selbstverständlich sein“, ist Stefan Sieger überzeugt.
„Dazu gehört auch ein hohes Maß an Einfühlungsvermögen in alle Belange der
Käufer und Verkäufer, insbesondere auch
in schwierigen persönlichen Situationen.“
Wenn diese Punkte Standard werden, trägt
das nicht nur zum Image des Einzelnen,
sondern der gesamten Branche bei.
Stand 15.10.2014. Preise gültig vom 01.01. – 31.12.2015. Alle Preise verstehen sich zzgl. gesetzlicher Mehrwertsteuer.
Es gelten im Übrigen die Allgemeinen Geschäftsbedingungen unter www.haufe.de/mediacenter/agb
Advertorials sind Sonderwerbeformen mit redaktioneller Anmutung. Sie eignen sich
besonders zur Kommunikation erklärungsbedürftiger Angebote. Das Layout entspricht
dem Look & Feel des Trägermediums und fördert so die Lesebereitschaft der Zielgruppe.
Die Nähe zur Medienmarke stärkt die Glaubwürdigkeit Ihrer Inhalte. Wählen Sie Ihr
Trägermedium und stimmen Sie gemeinsam mit uns die Positionierung, Laufzeit, Texte
und Bilder ab. Nach Anlieferung der Inhalte übernehmen wir für Sie die Umsetzung und
Gestaltung Ihres Advertorials und senden Ihnen ein PDF zur Freigabe. Die abschließende
Freigabe erfolgt durch die zuständige Redaktion.
Mediadaten 2015 DW Die Wohnungswirtschaft
Sonderpublikationen 10
Wandkalender 2016
Der großformatige und übersichtliche
Wandkalender informiert die Leser
über die wichtigen Termine und Veranstaltungen. Bleiben Sie 365 Tage
im Blickfeld der unternehmerischen
Wohnungswirtschaft!
Erscheinungstermin:
28.01.2015
Preis: ab 1.080 €
Erscheinungstermin:
21.12.2015
Preis: ab 1.550 €
Stand 15.10.2014. Preise gültig vom 01.01. – 31.12.2015. Alle Preise verstehen sich zzgl. gesetzlicher Mehrwertsteuer.
Es gelten im Übrigen die Allgemeinen Geschäftsbedingungen unter www.haufe.de/mediacenter/agb
Sonderheft Finanzierung
Das Sonderheft vertieft Trends,
Marktbewegungen und praxisorientierte Studien aus dem
Bereich Finanzierung für die
unternehmerische Wohnungswirtschaft.
www.haufe.de/mediacenter
Mediadaten 2015 DW Die Wohnungswirtschaft
Technische Daten 11
Technische Daten
Allgemeine Anforderungen:
Farbe
Euroskala; geringe Tonabweichungen sind im Toleranzbereich des Offsetverfahrens
begründet.
Druckunterlagen
> Anlieferung nur digital
möglich!
> druckoptimiertes PDF im
pdf/X-3 Standard
> Farbmodus: CMYK
> inkl. Schneide- und Passmarken
> Beschnittzugabe: 5 mm
> Auflösung: min. 300 dpi
Druckprofil: Standardeinstellungen
FOGRA 27 und 39
Druckverfahren
Bogen-Offset
Verarbeitung
Klebebindung
Datenübertragung
daten@haufe.de
Lieferanschriften und -bedingungen für Beilagen, Beihefter und Beikleber:
frei Haus an:
rewi
Druckhaus Reiner Winters GmbH
Wiesenstraße 11
57537 Wissen
www.haufe.de/mediacenter
Lieferung mit folgenden
Vermerken versehen:
Haufe-Lexware GmbH & Co. KG
DW Die Wohnungswirtschaft +
Ausgabe ...
Anzahl der Exemplare ...
Anzahl der Paletten ...
Bitte zusätzlich
vorab 5 Muster an:
Haufe-Lexware GmbH & Co. KG
Anzeigenabteilung
DW Die Wohnungswirtschaft
Im Kreuz 9
97076 Würzburg
Stand 15.10.2014. Preise gültig vom 01.01. – 31.12.2015. Alle Preise verstehen sich zzgl. gesetzlicher Mehrwertsteuer.
Es gelten im Übrigen die Allgemeinen Geschäftsbedingungen unter www.haufe.de/mediacenter/agb
Heftformat/Satzspiegel
Heftformat: 210 x 297 mm
Satzspiegel: 185 x 264 mm
Mediadaten 2015 DW Die Wohnungswirtschaft
Werbemöglichkeiten Online 12
Informationen zu Ihren Online-Werbemöglichkeiten
finden Sie in den Online-Mediadaten
Preise gültig vom 01.01. – 31.12.2015
ONLINE
Zielgruppe
Immobilien
www.haufe.de/mediacenter
www.haufe.de/mediadaten
www.haufe.de/mediacenter
Stand 15.10.2014. Preise gültig vom 01.01. – 31.12.2015. Alle Preise verstehen sich zzgl. gesetzlicher Mehrwertsteuer.
Es gelten im Übrigen die Allgemeinen Geschäftsbedingungen unter www.haufe.de/mediacenter/agb
MEDIADATEN 2015
Mediadaten 2015 DW Die Wohnungswirtschaft
Kontakt 13
Kontakt
Oliver Cekys
Tel. 0931 2791-731
oliver.cekys@haufe.de
Unternehmensanschrift
Haufe-Lexware GmbH & Co. KG
Niederlassung Würzburg
Unternehmensbereich
Media Sales
Im Kreuz 9
D-97076 Würzburg
Tel. 0931 2791-770
Fax 0931 2791-477
mediasales@haufe.de
www.haufe.de/mediacenter
www.haufe.de/mediacenter
Michaela Freund
Tel. 0931 2791-535
michaela.freund@haufe.de
Klaus Sturm
Tel. 0931 2791-733
klaus.sturm@haufe.de
Heike Tiedemann
Tel. 040 520103-39
heike.tiedemann@haufe.de
Buchung/Disposition/
Rechnungsstellung
Datenanlieferung
Monika Thüncher
Tel. 0931 2791-464
Fax 0931 2791-477
monika.thuencher@haufe.de
Tel. 0931 2791-770
Fax 0931 2791-477
daten@haufe.de
Stand 15.10.2014. Preise gültig vom 01.01. – 31.12.2015. Alle Preise verstehen sich zzgl. gesetzlicher Mehrwertsteuer.
Es gelten im Übrigen die Allgemeinen Geschäftsbedingungen unter www.haufe.de/mediacenter/agb
Media Sales
Haufe-Lexware GmbH & Co. KG
Unternehmensbereich Media Sales
Niederlassung Würzburg
Im Kreuz 9
D-97076 Würzburg
Tel. 0931 2791-770
Fax 0931 2791-477
Niederlassung Hamburg
Tangstedter Landstraße 83
D-22415 Hamburg
Tel. 040 520103-39
Fax 040 520103-12
mediasales@haufe.de
www.haufe.de/mediacenter
Autor
Document
Kategorie
Internet
Seitenansichten
12
Dateigröße
621 KB
Tags
1/--Seiten
melden