close

Anmelden

Neues Passwort anfordern?

Anmeldung mit OpenID

1/2015 - Marktgemeinde Vorderweissenbach

EinbettenHerunterladen
UMWELT
Ausgabe 1
Februar 2015
Öffnungszeiten
am Marktgemeindeamt
Öffnungszeiten:
Montag:
7:00
14:00
Dienstag:
7:00
14:00
Mittwoch:
7:00
Donnerstag: 7:00
14:00
Freitag:
7:00
–
–
–
–
–
–
–
–
12:00 Uhr
16:00 Uhr
12:00 Uhr
16:00 Uhr
12:00 Uhr
12:00 Uhr
18:30 Uhr
12:00 Uhr
–
–
–
–
–
–
12:00 Uhr
12:00 Uhr
12:00 Uhr
12:00 Uhr
18:30 Uhr
12:00 Uhr
Parteienverkehr:
Montag:
8:00
Dienstag:
8:00
Mittwoch:
8:00
Donnerstag: 8:00
14:00
Freitag:
8:00
Nach telefonischer Vereinbarung
mit dem/r zuständigen Sachbearbeiter/in können Termine auch
außerhalb der Öffnungszeiten vereinbart werde.
PERSONAL
 Stellenausschreibung
WOHNUNGSWESEN
 Freie Wohnungen
BEIHILFEN
 Heizkostenzuschuss
GESUNDHEIT
 Kinder-Notfallkurs, Selba-Kurs
 Beckenbodengymnastik
VERKEHR
 Vorteilsticket
UMWELT
 Entsorgung von Feuchttüchern
 Müllabfuhrtermine
WIRTSCHAFT
 Hohe Auszeichnung
SONSTIGES
 Hinweis - Volksschuleröffnung
 Gebührenverordnung
 Trinkwasseruntersuchungen
 Kinderwarnwesten
 Tag der Gemeinschaft
 Blutspendetermin
 Gemeinderatssitzung
 Geburtstagsjubiläen, Geburten und Sterbefälle
MITTEILUNGEN
 „Second Hand Verkauf“
 Fachschule Kirchschlag
 Valentins-Frühstück
 Stellenangebote
 Redaktionsschluss
 Kindergarten Regenbogen - Anmeldung
 Raiba-Informationsabend
 Einladung zum „Zumba-Kurs“
 Euro-Notruf 112
 Einladung zum Faschingsumzug
Beilagen: Kinderfasching, Tag der Gemeinde
MARKTGEMEINDEAMT VORDERWEISSENBACH
Hauptstraße 4 a, 4191 Vorderweißenbach
Bezirk Urfahr-Umgebung, OÖ
Tel.: 07219/6055 Fax. 6055-20 od. 21
E-Mail: gemeinde@vorderweissenbach.ooe.gv.at
Internet: www.vorderweissenbach.at
Vorderweißenbach, 29.01.2015
AZ: 011/6-15
Bearbeiter: AL Thomas Dollhäubl, DW 11
ÖFFENTLICHE STELLENAUSSCHREIBUNG
Aufgrund des Gemeindevorstandsbeschlusses der Marktgemeinde Vorderweißenbach vom 28.01.2015 wird
gemäß §§ 8 und 9 des Oö. Gemeinde-Dienstrechts- und Gehaltsgesetzes 2002 - Oö. GDG 2002 idgF.
nachstehender Vertragsbediensteten-Dienstposten zur Besetzung öffentlich ausgeschrieben:
Sachbearbeiter/in im Finanzwesen - Karenzvertretung
Die Entlohnung erfolgt nach dem Oö. Gemeinde-Dienstrechts- und Gehaltsgesetz 2002 in Verbindung mit der Oö.
Gemeinde-Einreihungsverordnung in der Funktionslaufbahn GD 18.5 mit einem Beschäftigungsausmaß von 100 %
(Vollbeschäftigung)
Die Besetzung ist ab 1. April 2015 bis voraussichtlich 23. Februar 2017 als Karenzvertretung vorgesehen.
Zum Aufgabenbereich gehören die Agenden des Finanzwesens sowie verschiedene Bereiche der allgemeinen
Verwaltung und der allgemeine Schriftverkehr.
Aufnahmevoraussetzungen:
Abschluss einer entsprechenden schulischen Ausbildung bzw. einer Bürolehre oder eine längere Erfahrung im
Bereich der Buchführung
Bereitschaft zur Ablegung der dienstrechtlich vorgeschriebenen Prüfungen
gesundheitliche, körperliche und fachliche Eignung
ein Lebensalter von mind. 17 Jahren
Österr. Staatsbürgerschaft, bzw. EWR-Staatsbürgerschaft
volle Handlungsfähigkeit, ausgenommen die Beschränkung wegen Minderjährigkeit
Beherrschung der deutschen Sprache in Wort und Schrift
männliche Bewerber haben den Nachweis über den abgeleisteten Präsenz- bzw. Zivildienst zu erbringen
Erwünscht sind:
Büro- bzw. Buchführungspraxis
Bereitschaft zur Weiterbildung und zu Mehrleistungen
gute EDV-Kenntnisse – (insbesondere MS-Office)
freundliches Auftreten, Geschick bzw. Einfühlungsvermögen im Umgang mit Bürgern, Teamfähigkeit und
Genauigkeit
Führerschein B
Kenntnisse in der Gemeindeverwaltung
Die Marktgemeinde Vorderweißenbach behält sich das Recht vor, Vorstellungs- bzw. Kontaktgespräche bzw. auch
allfällige Tests und fachliche Begutachtungen durchzuführen, wobei zur Unterstützung der Entscheidungsfindung
auch ein externes Auswahlverfahren stattfinden kann. Anfallende Kosten im Zusammenhang mit der Bewerbung
und dem Auswahlverfahren werden nicht ersetzt.
Das Auswahlverfahren erfolgt gemäß den Bestimmungen des Oö. Gemeinde-Dienstrechts- und Gehaltsgesetzes
2002 i.d.g.F. unter den darin normierten Objektivierungskriterien. Sämtliche Formulierungen gelten gemäß dem
Gleichbehandlungsgesetz auch in der jeweils weiblichen Form.
Die Bewerbungen sind schriftlich, versehen mit den entsprechenden Unterlagen (Lebenslauf, Foto, Zeugnisse,
Urkunden, etc.) bis spätestens Donnerstag, 19.02.2015, 12:00 Uhr beim Marktgemeindeamt Vorderweißenbach
einzubringen.
Nähere Auskünfte erteilt gerne das Marktgemeindeamt Vorderweißenbach (Tel.: 07219/6055 DW 11).
Der Bürgermeister:
(Gartner Leopold)
WOHNUNGSWESEN
FREIE WOHNUNGEN
I
m LAWOG-Wohnhaus, Finsterbachweg 2/3,
ist eine 2-Raumwohnung, 62,96 m², 1. St., inkl.
Parkplatz, ab 1. März 2015 beziehbar. Heizung:
Zentralheizung. Balkonfläche: 2,80 m². Die
Bruttomiete beträgt € 509,00 inkl. Betriebs- und
Heizkosten. Kaution: € 1.183,00.
I
m LAWOG-Wohnhaus, Finsterbachweg 2/4,
ist eine 3-Raumwohnung, 78,07 m², 1. St., inkl.
Parkplatz, sofort beziehbar. Heizung: Zentralheizung. Balkonfläche: 2,80 m². Die Bruttomiete
beträgt € 626,23 inkl. Betriebs- und Heizkosten. Kaution: € 1.503,50.
I
m LAWOG-Wohnhaus, Finsterbachweg 4/5,
ist eine 2-Raumwohnung, 63,02 m², 2. St., inkl.
Parkplatz, sofort beziehbar. Heizung: Zentralheizung. Balkonfläche: 3,00 m². Die Bruttomiete
beträgt € 500,00 inkl. Betriebs- und Heizkosten. Kaution: € 1.151,00.
Nähere Informationen zu diesen 3 Wohnungen
erhältst du im Marktgemeindeamt bei AL
Thomas Dollhäubl, Tel.: 07219/6055 DW 11.
m Wohnhaus „BETREUBARES WOHNEN“,
Brückenstraße 5, wird die Wohnung Nr. 1 im
EG mit 56,64 m² inkl. Loggia neu vermietet. Die
Wohnungen im „Betreubaren Wohnhaus“ sind
behindertengerecht und bieten einerseits ein
großes Maß an Sicherheit und andererseits eine
weitgehend selbstständige Lebensgestaltung.
Darüber hinaus sind diese Wohnungen mit
einem Lift erreichbar. Die Bruttomiete für diese
Wohnung beträgt € 317,00 monatlich inklusive
Betriebs- und Heizkosten. Kaution: € 952,00.
Nähere Informationen zu dieser Wohnung
erhältst du im Marktgemeindeamt bei Berta
Nimmervoll, Tel.: 07219/6055 DW 16.
max. € 50,00 beträgt der Heizkostenzuschuss
noch € 76,00.
Voraussetzungen für diesen Zuschuss:
Soziale Bedürftigkeit liegt vor, wenn das
monatliche Nettoeinkommen aller tatsächlich im
Haushalt lebenden Personen die Summe der
anzuwendenden
Ausgleichszulagenrichtsätze
für das Jahr 2015
- Alleinstehende/r:
€
872,31
- Ehepaar/Lebensgem.:
€ 1.307,89
- je Kind:
€
163,66
nicht übersteigt.
Für Zweitwohnsitze ist kein Zuschuss möglich.
Der Zuschuss kann nur jenen Personen gewährt
werden, die auch tatsächlich für die Heizkosten
aufzukommen haben. Demnach ist die Gewährung des Zuschusses an jene Personen
ausgeschlossen, bei denen vertraglich sichergestellt ist, dass für ihre Heizkosten Dritte
aufzukommen haben (z.B. im Rahmen eines
Übergabevertrages). Der Antrag kann bis
Freitag, 15. April 2015 im Marktgemeindeamt
bei Berta Nimmervoll gestellt werden, wobei für
sämtliche Anträge die Einkommensverhältnisse
des Jahres 2014 anzuwenden sind.
GESUNDHEIT
I
KINDER-NOTFALLKURS
A
uch heuer wird wieder ein Kinder-NotfallKurs für Erwachsene angeboten. Dieser
findet in zwei Teilen am Dienstag, 10. und 17.
März 2015, jeweils von 19:00 bis 22:00 Uhr im
Ensembleraum der Musikschule statt. Die
Kosten betragen € 35,00 inkl. Kursmaterial und
werden beim ersten Kursabend eingesammelt.
Anmeldungen bis 27. Februar 2015 bei Kerstin
Hartl, Tel.: 07219/6055 DW 14. Achtung:
begrenzte Teilnehmerzahl von 18 Personen.
D
ie Raiffeisenbank Vorderweißenbach
vermietet eine 71,80 m² große Wohnung mit
Küche, Wohnzimmer, Schlafzimmer, Kinderzimmer, Vorraum, WC und Bad. Nähere
Informationen erhältst du bei Prok. Erich Kaar,
Tel.: 07219/6031 DW 36562.
BEIHILFEN
HEIZKOSTENZUSCHUSS
D
ie OÖ. Landesregierung hat beschlossen,
für die Heizperiode 2014/15 einen Heizkostenzuschuss in der Höhe von € 152,00 an
sozial bedürftige Personen zu gewähren. Bei
Überschreiten der Einkommensgrenze um
SELBA-KURS
N
ach dem 10-wöchigen Training gönnten
sich die Teilnehmer/innen mit Kursleiterin
Manuela KERSCHBAUMER einen gemütlichen
Ausklang im Cafe Ritter. Viel zu schnell sei die
Zeit vergangen, so die Rückmeldung der
Teilnehmer und "hoffentlich gibt`s im Frühling
wieder einen Kurs". Neben dem Spaß bei den
wöchentlichen Treffen, war viel Brauchbares für
die tägliche Denkarbeit dabei. Von einfachen
Mitteln sich Namen oder Zahlen zu merken, bis
hin zur Heilkraft des Lachens, vermittelte Frau
Kerschbaumer lebhafte, abwechslungsreiche
Inhalte. Aufgrund des positiven Echos wird im
Herbst 2015 wieder ein Kurs angeboten. Der
Termin wird rechtzeitig bekanntgegeben. Bei
Fragen zum Kurs bitte sich bei Manuela
Kerschbaumer, Tel.: 0664/3408832, melden.
UMWELT
FEUCHTTÜCHER NICHT IN DIE
TOILETTE WERFEN!
D
a sich die Feuchttücher nicht im Wasser
auflösen, sondern sogenannte Klumpen
bilden, kann dies zu Verstopfungen bzw.
Ausfällen der Abwasserpumpen führen. Sie
müssen dann in aufwendiger Arbeit aus den
Pump- werken entfernt werden. Daher sind die
Feuchttücher mit dem Müll zu entsorgen!!
Foto: privat
DIE NÄCHSTEN
MÜLLABFUHRTERMINE
BECKENBODENGYMNASTIK
Do.: 12.02.2015
Do.: 26.02.2015
Do.: 12.03.2015
Do.: 26.03.2015
Do.: 09.04.2015
EINLADUNG zur “Beckenbodengymnastik”
mit Physiotherapeutin Erika Weidinger





3 Abende
ab Donnerstag, 26. Februar 2015
von 19:00 – 20:00 Uhr
im Turnsaal der Hauptschule
Kosten: € 25,00
2- u. 4-wöchentlich
2-wöchentl., Ahorn/Schönegg*
2- u. 4-wöchentlich
2-wöchentl., Ahorn/Schönegg*
2- u. 4-wöchentlich
Zufahrt Siebach-Fölserhäuser
Do.: 23.04.2015 2-wöchentl., Ahorn/Schönegg*
* Termine für die Ortschaftsteile: Altenschlag, Geierschlag, Waldstraße.
Die Mülltonnen und Müllsäcke müssen am Abfuhrtag
(DONNERSTAG) ab 6:00 Uhr früh bereitgestellt
sein!
WIRTSCHAFT
Anmeldung bei Otto Kastner (Tel.: 07219/6215
od. Tel.: 0664/73839227) bis 19. Februar 2015.
AUSZEICHNUNG
VERKEHR
Sponsor des Vorteilstickets:
Monat Februar 2015
OTHMAR HOFER
Fahrzeughandel, Reparatur, Dienstleistung
Sternsteinstr. 11, 4191 Vorderweißenbach
DANKE!
D
ie FA. WIPPRO GMBH & COKG wurde im
Rahmen des „Innovationswettbewerbes
Altbau“ auf der Münchner Messe „BAU2015“
von der deutschen Ministerin Dr. Barbara
Hendricks, Ressorts (Umwelt, Naturschutz, Bauund Reaktorsicherheit), für ihre Erzeugnisse
ausgezeichnet. Die Marktgemeinde gratuliert zu
dieser hohen Auszeichnung recht herzlich.
VORTEILSTICKET –
AUSLEIHGEBÜHR UNVERÄNDERT!
T
rotz Preiserhöhung kannst du mit dem
Vorteilsticket weiterhin um € 4,00 nach Linz
und retour fahren. Im Preis sind alle Busse der
Linz-Linien und die Straßenbahn inkludiert. Das
Vorteilsticket steht dir auch an Samstagen,
Sonn- u. Feiertagen zur Verfügung. Du kannst
es dir persönlich, telefonisch oder per E-Mail:
post.partner.vorderweissenbach@promenteooe.at
reservieren lassen. Nütze das Vorteilsticket!
Foto: Wippro
SONSTIGES
VORINFORMATION
„ERÖFFNUNG DER VOLKSSCHULE“
Die Eröffnung der neu sanierten
Volksschule mit LR Mag. Doris Hummer
ist am Freitag, 10. Juli 2015 um 18:00 Uhr.
Klasse die Warnweste. Diejenigen Kinder, die
an diesem Tag die Warnweste trugen, wurden
mit einem Safety-Malbuch belohnt.
Daher an die Eltern der Appell darauf zu
achten, dass die Schulkinder die Warnwesten tragen, bzw. mit Reflektoren an der
Kleidung oder Schultasche zur Schule
kommen. Nachstehend der „Kleine Unterschied“!
Auf beiden Fotos sollten die 26 Schüler der 1.
Klasse Volksschule zu erkennen sein.
GEBÜHRENVERORDNUNG
S
eit 1. Jänner 2015 gelten für Anträge eines
Strafregisterauszugs folgende neue Gebühren: € 28,60 Bundesgebühr (€ 14,30 für
den Antrag, € 14,30 Zeugnisgebühr, diese
Gebühren fließen dem Bund zu) plus € 2,10
Bundesverwaltungsabgabe bei der Antragstellung (diese fließt der Gemeinde zu). Wenn
die Strafregisterbescheinigung lediglich „zur
Vorlage bei einer bestimmten Stelle“ (natürliche
oder juristische Person, z.B. Arbeitgeberin/
Arbeitgeber, Behörde,…) dienen soll, entfällt
die Zeugnisgebühr von € 14,30 und die Bescheinigung kostet statt € 30,70 somit € 16,40.
TRINKWASSERUNTERSUCHUNGEN
D
ie Marktgemeinde beabsichtigt wieder im
Rahmen der Aktion „Trinkwassermessbus –
für unser Trinkwasser unterwegs“ über das Amt
der OÖ. Landesregierung, Trinkwasseruntersuchungen von privaten Hausbrunnen durchzuführen. Diese Aktion wird im Juli 2015
stattfinden. Es ist jedoch nur eine beschränkte
Anzahl von 13 Untersuchungen möglich.
Interessenten mögen sich bitte im Marktgemeindeamt bei Erwin Stadt, Tel.: 07219/6055
DW 13 melden.
KINDERWARNWESTEN
Fotos: privat
TAG DER GEMEINSCHAFT
m Jänner 2015 fand der jährliche „Tag der
Gemeinschaft“ in Traberg statt.
Die Bürgermeister Josef Hintenberger (Ahorn)
und Leopold Gartner (Vorderweißenbach) sowie
Gemeindevorstand Regina Atzmüller (Oberneukirchen) berichteten über die aktuellsten
Themen u. Geschehnissen aus den Gemeinden.
I
„Mach dich sichtbarer“!
I
m Herbst wurden an die OÖ. Schulanfänger
wieder Warnwesten verteilt. Im Dezember
letzten Jahres war auch unser Zivilschutzbeauftragter der Marktgemeinde Vorderweißenbach, Herr GR Reinhold Peherstorfer, in der
Volksschule und hat eine Nachhaltigkeitsprüfung
KWW im Bereich der OÖ. Kinderwarnwestenaktion bei den Erstklässlern durchgeführt. Alle
Schulanfänger haben mit Schulbeginn vom OÖ.
Zivilschutzverband eine Warnweste bekommen.
Leider trugen nur 7 von 26 Schulkindern der 1.
Foto: privat
BLUTSPENDETERMIN
GEBURTEN UND STERBEFÄLLE
m Freitag, 20. Februar 2015 hast du die
Möglichkeit von 15:30 bis 20:30 Uhr in der
Hauptschule Vorderweißenbach (Probenlokal)
Blut zu spenden. Nähere Informationen erhältst
du unter Tel.: 0732/777000 DW 262.
Wir freuen uns über die Neugeborenen und
gratulieren den Eltern:
A
Gülhan und Senol SERCEK
zur Geburt ihres Sohnes Yusuf Ali
Doris und Michael THUMFART
zur Geburt ihrer Tochter Pia Simone
GEMEINDERATSSITZUNG
D
ie nächste Gemeinderatssitzung findet am
Donnerstag, 19. März 2015 um 19:30 Uhr
im Sitzungssaal des Marktgemeindeamtes statt.
Sara DUMPHART u. Christoph GARTNER
zur Geburt ihres Sohnes Raphael
Silvia KOHLBEGER u. Klaus ENZENHOFER
zur Geburt ihrer Tochter Katharina
Wir trauern um unsere verstorbenen
Gemeindebürger:
GEBURTSTAGSJUBILÄEN
F
rau Hermine LEITNER, Amesschlag 8,
feierte im Dezember 2014 ihren 80.
Geburtstag. Pfarrer P. Michael Wolfmair sowie
BGM Leopold Gartner gratulierten der Jubilarin
zu ihrem Ehrentag recht herzlich.
21.12.2014
Ilse GALLEE,
Uferstr. 4
06.01.2015
Alfred SCHNUR,
Brückenstr. 5
Der Bürgermeister:
(Gartner Leopold)
MITTEILUNGEN
„SECOND HAND VERKAUF“
IN TRABERG
Foto: Mgde
F
rau Franziska NIMMERVOLL, Bernhardschlag 33, feierte ihren 80. Geburtstag.
Pfarrer P. Petrus Mittermüllner, eine Abordnung
des Seniorenbundes sowie BGM Leopold
Gartner gratulierten der Jubilarin zu ihrem Festtag recht herzlich.
nter dem Slogan “RÄUMEN SIE IHRE
SCHRÄNKE AUS - WIR MACHEN GELD
FÜR SIE DARAUS“ veranstaltet das Kath.
Bildungswerk Traberg einen Umtauschbasar
für Damen- u. Herrenbekleidung.
U
Annahmen: 19. März 2015 v. 17:00 – 20:00 Uhr
Verkauf:
20. März 2015 v. 17:00 – 21:00 Uhr
21. März 2015 v. 8:30 – 11:30 Uhr
Abrechnung/Verrechnung:
21. März 2015 v. 12:00 – 13:00 Uhr
Ort: Pfarrheim Traberg
An beiden Tagen werden Snacks & Getränke
angeboten!
Foto: Mgde
Nähere Informationen erhältst du bei Fr. Sonja
Mülleder, Tel.: 0676/814280667 sowie bei Fr.
Tanja Möstl, Tel.: 0664/2000726.
FACHSCHULE KIRCHSCHLAG
D
ie Fachschule Kirchschlag lädt zum
SCHNUPPERTAG am Mittwoch, den 25.
Februar 2015 von 8:00 bis 15:00 Uhr ein. Anmeldungen per E-Mail: lwbfs-kirchschlag.post@
ooe.gv.at oder Tel.: 07215/2303.
VALENTINS-FRÜHSTÜCK
AM 14. FEBRUAR 2015
B
lumen & Pralinen zum Valentinstag sind
zwar schön, aber jedes Jahr wieder? Laden
Sie doch Ihre/n Liebste/n zum romantischen
Valentins-Frühstück am 14. Februar 2015 (ab
9:00 Uhr) ins Kastner Lebzelter-Café in Bad
Leonfelden ein und verzieren Sie auch gleich
ein Valentins-Lebkuchenherz mit Ihrer ganz
persönlichen Liebesbotschaft. Bei einem Glas
Prosecco und der reichhaltigen Frühstücksauswahl – vom Lachs über Erdbeeren bis hin
zum frisch gepressten Orangensaft – verbringen
Sie gemeinsam eine schöne Zeit. Ein ValentinsFrühstück für 2 Personen inkl. 2 Gläser
Prosecco und einem großen Valentins-Herz
kostet 25,90 Euro. Bitte um rechtzeitige
Reservierung unter lebzelter-cafe@kastneraustria.at oder per Tel.: 07213/20065 DW 21.
STELLENANGEBOTE
D
ie Marktgemeinde Oberneukirchen sucht
einen(e) Mitarbeiter(in) für die Reinigung
im Bereich der gemeindeeigenen Objekte der
Marktgemeinde Oberneukirchen sowie Mithilfe
in der Schülerausspeisung mit einem Beschäftigungsausmaß von 30 Wochenstunden.
Deine Aufgaben:
 Durchführung
sämtlicher,
anfallender
Reinigungsarbeiten in den gemeindeeigenen Objekten und Anlagen der Marktgemeinde Oberneukirchen
 Schneeräumung im Bereich der gemeindeeigenen Objekte
 Bei Bedarf Mithilfe bei Reinigungsarbeiten
in den Freibädern Oberneukirchen und
Waxenberg
Männliche Bewerber müssen den Präsenz- od.
Zivildienst abgeleistet haben.
Für die Bewerbungen sind ausschließlich die
vom Marktgemeindeamt Oberneukirchen aufgelegten und bei Herrn Amtsleiter Herbert Holy
(Tel.: 07212/7055 DW 16) oder auf der Home-
page der Marktgemeinde Oberneukirchen
http://www.oberneukirchen.ooe.gv.at erhältlichen
Bewerbungsbögen zu verwenden.
D
ie Fa. Hochreiter Fleischwaren GmbH,
4190 Bad Leonfelden, Kommunestr. 1,
sucht zum ehest möglichen Eintritt folgende
Mitarbeiter/innen.
Im Bereich Technik:
 Abteilungsleiter/in
HTL und/oder handwerkliche (MeisterAusbildung),
Einsatzbereitschaft
und
Führungskompetenz.

Techniker/in (Elektriker/in,
Mechaniker/in)

Allrounder/in Facility Management
Idealerweise abgeschlossene techn. Lehrausbildung, Zeitliche Flexibilität und hohe
Einsatzfreude
Bürokraft (m/w) mit techn. Kenntnissen,
Abgeschlossene Ausbildung (Lehre, HTL),
mehrjährige Berufserfahrung

Schlosser/in,
Im Bereich Qualitätssicherung:

Spezialist/in Spezifikationen
Abgeschlossenes Studium Ernährungswissenschaften
oder
HTL-Fachrichtung
Lebensmitteltechnologie
Detailinformationen zu jeder Position erhältst du
auf der Homepage www.hochreiter.cc.
Kontakt:
Mag. Sibylle Wallner, Tel.: 07213/6328 DW 67,
E-Mail: personal@hochreiter.cc oder Website:
www.hochreiter.cc.
D
ie Landes-Nervenklinik Wagner-Jauregg,
in Linz, sucht Reinigungskräfte (voll- und
teilbeschäftigt). Sie bietet dir neben verschiedenen Dienstzeitmodellen (z.B. 2 Tage
Woche - Teilbeschäftigung) auch zahlreiche
Sozialleistungen, wie eigene Betriebsküche,
Kindergarten bzw. Krabbelstube an. Die LandesNervenklinik Wagner-Jauregg erwartet von ihren
Bewerbern und Bewerberinnen, dass diese auch
Früh-, Spät- und Wochenenddienste verrichten
können. Für weitere Fragen bzw. nähere
Informationen stehen dir von der Personalstelle,
Fr. Heidemarie Bräuer, Tel.: 05/055462 DW
22349 bzw. Fr. Renate Etzlstorfer, DW 22352,
gerne zur Verfügung. Website: www.wagnerjauregg.at, E-Mail: bewerbung.wj@gespag.at.
REDAKTIONSSCHLUSS FÜR DAS
NÄCHSTE AMTSBLATT
IST DER 27. FEBRUAR 2015
„Anmeldung
im Kindergarten
Regenbogen“
Wir freuen uns, wenn du dein(e) Kind(er) ab Herbst 2015
in den Kindergarten geben willst.
Du bist herzlich eingeladen, uns an folgenden Tagen zu
besuchen und dein(e) Kind(er) anzumelden:
nstag, 03. März 2015
Dienstag, 03. März 2015
(alle Kinder mit Familiennamen A – K)
(alle Kinder mit Familiennamen A – K)
und am Mittwoch, 04. März 2015
Mittwoch,
04.Familiennamen
März 2015L – Z)
(alle Kinder mit
(alle
Kinder mit
Familiennamen
Z)
vormittags
von
09:30 bisL –11:00
Bitte
folgendes
mitbringen:
Jeweils
vormittags
von
* Geburtsurkunde
Kindes
09:30 Uhr bis des
11:00
Uhr
* ein Foto vom Kind (ca. Passbildgröße)
* die ärztl. Bestätigung über den Gesundheitszustand
des(r) Kindes(r) (zur Untersuchung – Impfpass mitnehmen )
ist bei Kindergartenbeginn mitzubringen.
Die Formulare stehen dir auch auf der Homepage zur Verfügung.
Website: www.kindergarten-regenbogen.at.
Freundliche Grüße
Herta Stadt
(Kindergartenleiterin)
Beginn: Mittwoch, 4. März 2015
Zeit: 20:00 Uhr bis 21:00 Uhr
Ort: Vorderweißenbach / VS - Turnsaal
Kosten: 10er Block
€ 65,00 (1x gratis)
8er Block
€ 56,00
Schnupperstunde gratis!
Der Kursbeitrag ist beim ersten Termin zu bezahlen.
Ich ersuche Euch um rechtzeitige Anmeldung unter der
Telefonnummer: 0680/1314842 od. E-Mail: dance.leila@gmx.at.
Auf euer Kommen freut sich
Daniela Pichler
Autor
Document
Kategorie
Reisen
Seitenansichten
4
Dateigröße
1 338 KB
Tags
1/--Seiten
melden