close

Anmelden

Neues Passwort anfordern?

Anmeldung mit OpenID

Drei-Franken-Aktuell

EinbettenHerunterladen
AMTS- UND MITTEILUNGSBLATT
JAHRGANG 12 • AUSGABE 2 • 30. JANUAR 2015
DREIFRANKENAKTUELL
Markt Burghaslach
Markt Geiselwind
Foto by_Barbara-Eckholdt_pixelio.de
Stadt Schlüsselfeld
n
e
n
o
i
t
a
Inform
r
e
g
r
ü
B
e
r
e
s
n
u
r
fü
!
e
t
s
ä
G
und
Faschingsveranstaltungen
in Geiselwind:
Sonntag, 08.02.15: 14 Uhr,
Donnerstag, 12.02.15: 19 Uhr,
Faschingsnachmittag Generation
50 +, Pfarrheim
Faschingsabend Frauenbund,
Gasthof „Lamm“
Samstag, 14.02.15: 20.11 Uhr,
Faschingstanz Feuerwehr und
Dienstag, 17.02.15: 14 Uhr
Faschingsumzug, anschl, Kinderfasching im „Krone“-Saal
Sportverein, Hotel „Krone“
STADT SCHLÜSSELFELD • MARKT BURGHASLACH • MARKT GEISELWIND
Aktuelle Informationen und Veranstaltungen der Kommunalen Allianz 2/2015
Interaktiver Regionsplan Drei-Franken-Eck
ist online
Seit kurzem gehen die Drei-Franken-Eck Gemeinden interaktiv
neue Wege und optimieren damit den Service im Internet für
ihre Bürger und Gäste. Mit einem
Klick gelangt der Internetbesucher über die Homepages der
Gemeindeverwaltungen Burghaslach (www.burghaslach.de),
Geiselwind (www.geiselwind.de)
oder Schlüsselfeld (www.schluesselfeld.de) sowie der Kommunalen Allianz DreiFranken-Eck (www.drei-franken-info.de) direkt zum Button „Branchen – Freizeit
– Leben – wo finde ich was?“. Auf diesem Portal finden interessierte Nutzer neben den üblichen Straßenkarten Informationen zu öffentlichen Einrichtungen,
Sehenswürdigkeiten, Kultur- , Sport- und Freizeitangeboten und können sich so
einen Überblick über die drei Gemeinden des Drei-Franken-Ecks verschaffen.
Dank eines Redaktionszugangs hat die Geschäftsstelle der Kommunalen Allianz Drei-Franken-Eck zudem die Möglichkeit, die im System enthaltenen Daten kontinuierlich auf dem aktuellen Stand zu halten – dies ist insbesondere
bei Baustellen und Straßensperrungen in der Region sehr hilfreich. Natürlich
existiert auch eine mobile Variante des interaktiven Regionsplans für Smartphones und Tablets.
Wir bedanken uns herzlich bei den Gewerbetreibenden aus dem Drei-Franken-Eck. Dank ihrer Inserate konnte der interaktive Regionsplan der Fa. Revilak
Kartografien erst ermöglicht werden.
Bei Fragen und Anregungen rund um den interaktiven Regionsplan steht Ihnen die Geschäftsstelle der Kommunalen Allianz Drei-Franken-Eck gerne zur
Verfügung.
3
sanierung 2014 nach neuer Wärmeschutzverordnung, Dachfenster schall- und
wäremegeschützt. Tel. 09556/1000.
4-Zi., EG, Nr.-Whg. (110 m²) in 2-FH., EBK, Bad, Gäste-WC, Abstellr., Keller,
Waschküche, Garage, Stellpl., Garten, Terrasse ruhige Lage, in Niederndorf, ab
1.5.2015 zu vermieten. Tel. 09552/ 921038.
Single (w) sucht 1-2 ZW in Geiselwind, OT Haag, Dürrnbuch oder Rehweiler ab
sofort zu mieten. Tel. 0176/55545285 oder vroni.r13@gmail.com
Junges Paar mit Arbeitsplätzen in Geiselwind sucht 2-3 ZW in Geiselwind oder
Ortsteilen mit EBK ab sofort längerfristig zu mieten. Tel. 0176/83187961.
EG-Wohnung, 120 m², in Burghaslach, mit Küche, Bad, Kinderzimmer, Wohn- u
Esszimmer, Schlafzimmer, Garage, Balkon u. Garten, zentrale Holzheizung, ab
31.3.2015 oder eher zu vermieten. Tel. 0151/52652021.
Sonstiges
Fernsehsessel „Cumulus“ neuwertig mit Aufstehhilfe und Motor. NP € 1.250,-,
VB € 480,-. Tel. 0177/4056652.
Sonnenblumenkerne f. Vogelfutter zu verkaufen. Tel. 0151/15528849.
Kontakt
Kommunale Allianz Drei-Franken-Eck - Geschäftsstelle, Marktplatz 1, 96160
Geiselwind, Tel.: 09556/921 888, Fax: 09556/92 10 47,
E-Mail: info@drei-franken-info.de, Internet: www.drei-franken-info.de.
Öffnungszeiten: Dienstag bis Donnerstag jeweils von 9 bis 12 Uhr sowie donnerstags von 14 bis 16 Uhr.
Öffnungszeiten Geschäftsstelle vom 9. bis 13. Februar 2015:
Dienstag und Donnerstag jeweils von 9 bis 12 Uhr
Wohnungs- und Immobilienbörse
Redaktionsschluss für Seite 3 im DFA 04-2015:
3-Zimmer Dachwohnung, 100 m² Grundfläche, mit EBK, Bad, Speisek., sep.
Wasch- u. Trockenraum, Stellpl. ab 1.3.2015 in Geiselwind zu vermieten. Dach-
Donnerstag 13.2.2015, 9 Uhr
WICHTIGE TELEFONNUMMERN
Notruf für Feuerwehr und Rettungsdienst: 112
Giftinformationszentrale:
Polizei:
Ärztlicher Bereitschaftsdienst Bayern: 116 117
110 (Ortsteil u. Landkreis angeben)
Zahnärztl. Bereitschaftsdienst:
0911/398 24 51
0800/66 49 289
(ZAHN-)ÄRZTLICHER BEREITSCHAFTSDIENST
Ärztl. Bereitschaftsdienst für Burghaslach und Schlüsselfeld
Zahnärztlicher Notdienst LKR Kitzingen
Bereitschaftsdienstpraxis an der Steigerwaldklinik Burgebrach
Mi.: 17.00-19.00 Uhr; Fr.: 18.00-20.00 Uhr; Sa., So. und Feiertage: 9.00-12.00
Uhr und 16.00-19.00 Uhr. Die Praxis ist unter Tel. 09546/88 88 8 zu den
Sprechstunden direkt erreichbar.
31. Jan. / 1. Feb.
Wolfram Beha, Herrnstr. 8, Kitzingen,
Tel. 09321 / 4483
7./8. Feb. K.-H. Bolte, Marktplatz 21, Iphofen, Tel. 09323 / 3365
14./15. Feb.
Dorothea Ebenhöh, Hauptstr. 66,
Mainstockheim, Tel. 09321 / 2684666
Ärztlicher Bereitschaftsdienst für Geiselwind
Bereitschaftsdienstpraxis an der Klinik Kitzinger Land
Mi.: und Fr.: 16.00-20.00 Uhr; Sa., So. und Feiertage: 9.00-13.00 Uhr und
16.00-20.00 Uhr. Die zentrale Aufnahme (Notfallambulanz) ist unter der
Tel. 09321/704-190 erreichbar.
Zahnärztl. Notdienst LKR Neustadt a.d.Aisch/Bad Windsheim
31. Jan. / 1. Feb.
Bernhard Schmitz, Westring 30,
Bad Windsheim, Tel. 09841 / 2303
7./8. Feb. Eduard Stolz, Am Plärrer 2, Obernzenn,
Tel. 09844 / 1314
14./15. Feb.
Dr. Semira Irmgard Zeni, Ludwigstr. 4,
Neustadt a. d. Aisch, Tel. 09161 / 8726362
DIENSTBEREITSCHAFT DER APOTHEKEN
Zahnärztlicher Notdienst LKR Bamberg
31. Jan. / 1. Feb.
Dr. Frank Gutmann, Bahnhofstr. 63, Hallstadt
Sebastian Gschoßmann, Würzb. Str. 19a, Bamberg
7./8. Feb. Dr. Gerhard Haupt, Schützenstr. 32, Bamberg
Dr. Günther Hart, Mühlrangenweg 8, Ebrach
14./15. Feb.
Hartmut Helm, Grüner Markt 3, Bamberg
Dr. Michaela Heid, Bgm.-Förtsch-Str. 3, Oberhaid
Der zahnärztliche Notdienst erstreckt sich auf die Behandlungszeit in der Praxis von 10 bis 12 Uhr
und von 18 bis 19 Uhr, die Rufbereitschaft des notdiensthabenden Zahnarztes von 0.00-24.00 Uhr.
Die Tonbandansage für den Notdienst ist unter der Tel. 0921/761647 oder 0800/6649289 zu hören. Ebenso kann der Notdienst für alle Bereiche im Internet unter www.zbv-oberfranken.de oder
www.notdienst-zahn.de nachgelesen werden.
WWW.APOTHEKEN.DE ODER WWW.NOTDIENSTE-BAYERN.DE
Die Dienstbereitschaft beginnt um 8 Uhr und endet am darauf folgenden Tag um 8 Uhr. In der Zeit von 20-7 Uhr wird ein gesetzlicher Aufschlag (2,50€) erhoben.
30. Jan.
31. Jan.
1. Feb.
2. Feb.
3. Feb.
4. Feb.
Stadt-Apotheke Gerolzhofen /
Rats-Apotheke Markt Bibart
Markt-Apotheke Burghaslach
Traut’sche Apotheke Sugenheim /
Kronen-Apotheke Gerolzhofen
Vitalo-Apotheke Schlüsselfeld
St. Michaels Apotheke Gerolzhofen
Steigerwald-Apotheke Geiselwind /
Marien-Apotheke Burgebrach
5. Feb.
Stadt-Apotheke Scheinfeld
6. Feb.
Stadt-Apotheke Prichsenstadt
7. Feb.
St. Elisabeth-Apotheke Scheinfeld
8. Feb.
Marien-Apotheke Wiesentheid
9. Feb.
Apotheke Ebrach
10. Feb. Stadt-Apotheke Gerolzhofen /
Rats-Apotheke Markt Bibart
11. Feb.
12. Feb.
13. Feb.
14. Feb.
15. Feb.
Markt-Apotheke Burghaslach
Traut’sche Apotheke Sugenheim /
Kronen-Apotheke Gerolzhofen
Vitalo-Apotheke Schlüsselfeld /
Apotheke am Rathaus
St. Michaels Apotheke Gerolzhofen
Steigerwald-Apotheke Geiselwind
Alle Angaben ohne Gewähr
Mitteilungen der
STADT SCHLÜSSELFELD
mit den Ortsteilen Thüngbach, Aschbach, Hohn am Berg, Ziegelsambach, Wüstenbuch, Heuchelheim, Rambach,
Debersdorf, Eckersbach, Thüngfeld, Attelsdorf, Elsendorf, Possenfelden, Lach, Güntersdorf, Obermelsendorf,
Untermelsendorf, Bernroth, Reichmannsdorf, Fallmeisterei, Hopfenmühle
Öffnungszeiten der Gemeinde: Montag - Freitag 8 - 12 Uhr, Montag 13 - 18 Uhr
Telefon: (0 95 52) 9 22 20, Telefax: (0 95 52) 92 22 30, E-Mail: stadt@schluesselfeld.de, Internet: www.schluesselfeld.de
Bankverbindungen:
SONSTIGE BEKANNTMACHUNGEN
Die Stadtverwaltung ist am
Faschingsdienstag, 17. Februar 2015
geschlossen.
Außerdem ist die Stadtverwaltung am Rosenmontag, 16. Februar 2015,
nur bis 17.00 Uhr für den Parteiverkehr geöffnet.
Austausch der Wasserzähler
An alle GrundstückseigentümerInnen!
Zurzeit läuft im gesamten Gemeindegebiet die turnusmäßige Wasserzähleraustauschaktion. Diese wird vom Wasserwart der Stadt Schlüsselfeld durchgeführt.
Alle Bürgerinnen und Bürger die eine Benachrichtigung erhalten haben, sollen
doch bitte den Wasserwart, Herrn Kohles unter der Tel.-Nr. 0170 6319492 zurückrufen, damit ein Termin vereinbart werden kann.
Standesamtliche Trauungen
an Samstagen im Jahr 2015
Das Standesamt Schlüsselfeld bietet für 2015 folgende Trauungstermine an Samstagen jeweils zwischen 10:00 und 12:00 Uhr an:
7. Februar, 7. März, 18. April, 9. Mai, 13. Juni, 4. Juli, 08. August,
12. September, 10. Oktober, 7. November, 5. Dezember 2015
Selbstverständlich sind darüber hinaus Trauungen während der allgemeinen Dienstzeiten möglich.
10 Jahre Partner in Europa
Kreissparkasse Höchstadt/Aisch
BLZ 76351560
Konto-Nr. 0430103606
IBAN: DE87 7635 1560 0430 1036 06
BIC: BYLADEM1HOS
Castell Bank
BLZ 79030001 – Konto-Nr. 09001088
IBAN: DE617903 0001 0009 0010 88
BIC: FUCEDE77XXX
Raiffeisenbank Ebrachgrund eG
BLZ 77069091 – Konto-Nr. 210200
IBAN: DE96 7706 9091 0000 2102 00
BIC: GENODEF1SFD
Sparkasse Bamberg
BLZ 770 500 00
Konto-Nr. 810265017
IBAN: DE 60 7705 0000 0810 2650 17
BIC BYLADEM1SKB
Öffentliche Grundsteuerfestsetzung
Durch öffentliche Bekanntmachung gemäß § 27 Abs. 3 Satz 1 des Grundsteuergesetztes (GrSrG) wird die Grundsteuer für das Kalenderjahr 2015 in der zuletzt veranlagten Höhe festgesetzt.
Die Grundsteuer 2015 wird mit den in den zuletzt erteilten Bescheiden festgesetzten Vierteljahresbeiträgen jeweils zum 15. Februar, 15. Mai, 15. August und
15. November fällig.
Für Steuerpflichtige, die von der Möglichkeit des § 28 Abs. 3 GrStG Gebrauch
gemacht haben, wird die Grundsteuer in einem Betrag am 01.07.2015 fällig.
Sollten die Grundsteuerhebesätze geändert werden oder ändern sich die
Besteuerungsgrundlagen (Messbeträge), so werden Änderungsbescheide erteilt.
Mit dem Tag der öffentlichen Bekanntmachung dieser Steuerfestsetzung
treten für die Steuerpflichtigen die gleichen Rechtswirkungen ein, wie wenn
ihnen an diesem Tag ein schriftlicher Steuerbescheid zugegangen wäre (§ 27
Abs. 3 Satz 2 GrStG).
Manöver und andere Übungen
der Bundeswehr und der Streitkräfte der Entsendestaaten
In der Zeit bis 31. März 2015 finden wieder Manöver der Bundeswehr, der
US-Streitkräfte und Entsendestaaten statt, die sich auch auf das Gebiet der
Einheitsgemeinde Schlüsselfeld erstrecken können. Die Bevölkerung wird gebeten, sich von Einrichtungen der übenden Truppe fernzuhalten.
Jubiläumsfahrt zu unserer ungarischen Partnergemeinde
Die Stadt Schlüsselfeld lädt alle interessierten Bürgerinnen und Bürger zu einer
entspannten Fahrt nach Ungarn ein, um mit unserer Partnergemeinde Hévízgyörk das 10-jährige Bestehen unserer Städtepartnerschaft zu feiern.
Abfahrt ist am Donnerstag, den 30. April, um 5.00 Uhr. Die Rückkehr ist für
Sonntag, den 3. Mai, gegen 23.00 Uhr geplant. Neben einem Besuchsprogramm in und um Hévízgyörk ist auch eine ausführliche Besichtigung von Budapest vorgesehen.
Es entstehen den Teilnehmern/-innen keine Kosten für Unterkunft und Busfahrt.
Anmeldung wird erbeten bis 31. März bei Frau Mytzka, Zimmer 02, Tel.Nr.:
09552-922210
In der Hoffnung auf rege Teilnahme und eine abwechslungsreiche Reise,
Johannes Krapp, 1. Bürgermeister
Die Stadtkasse der Stadt Schlüsselfeld informiert!
Zahlungstermin 15. Februar 2015
Alle Zahlungspflichtigen, die nicht am automatischen Abbuchungsverfahren
teilnehmen, werden hiermit auf den Zahlungstermin – 15.02.2015 aufmerksam
gemacht.
Es werden fällig:
- Gewerbesteuervorauszahlung
- Grundsteuer (bei vierteljährlicher Zahlungsweise)
- Wasser- und Kanalgebühren (1. Abschlag)
Bitte überweisen Sie die fälligen Beträge fristgerecht auf eines der Konten der
Stadt Schlüsselfeld .
Öffnungszeiten des Wertstoffhofes Schlüsselfeld
(Debersdorfer Str.)
Sommerzeit (ab Uhrenumstellung)
Dienstag 15.00 – 18.00 Uhr
Samstag 9.00 – 14.00 Uhr
Winterzeit (ab Uhrenumstellung)
Dienstag 15.00 – 17.00 Uhr
Samstag 9.00 – 13.00 Uhr
Das LRA informiert!!!!
Helfen tut gut! – Jetzt bewerben für Stiftungsmittel
Bürgerschaftliches Engagement und die Besetzung ehrenamtlicher Funktionen sind im Landkreis Bamberg gut verankert. Egal ob in Sportvereinen,
Wohlfahrtsverbänden, Kirchen, im Hospizbereich, der Gesundheitshilfe, in Tafelprojekten oder im Naturschutz. Damit gute Ideen nicht an der finanziellen
Starthilfe scheitern, gibt es die Stiftung „Helfen tut gut“. Ehrenamtliche und
Initiativen können sich hier um eine Projektförderung von bis zu 3000 Euro
bewerben. Förderanträge können bis spätestens 16. Februar 2015 formlos gestellt werden.
Die Anträge sollen eine Kurzdarstellung der Projektträger, eine Projektbeschreibung mit Inhalten und Zielsetzungen sowie einen Kostenplan enthalten.
Weitere Infos unter: www.landkreis-bamberg.de
Studienmesse:BA öffnet wieder ihre Türen
Bereits zum dritten Mal findet in diesem Jahr am 28. Februar die
Studienmesse:BA in der Konzert- und Kongresshalle Bamberg statt. Von 10 bis
15 Uhr können sich Schüler und Schülerinnen der Gymnasien sowie der FOS/
BOS über die vielfältigen Angebote von Unternehmen sowie Hochschulen und
Aktuelle Informationen und Veranstaltungen der Stadt Schlüsselfeld 2/2015
Universitäten informieren.. Weitere Informationen zur 3. Studienmesse:BA unter www.studienmesse-bamberg.de.
Brandgefahr - Keine Asche in Grüngutcontainer
Innerhalb weniger Tage standen im Landkreis Bamberg zwei Container zur
Sammlung von Grün- und Gartenabfällen in Flammen. Nur durch den schnellen Einsatz der örtlichen Feuerwehren konnten größere Schäden an benachbarten Gebäuden verhindert werden. In beiden Fällen war vermutlich eingeworfene Asche mit Glutresten die Ursache für die Brände.
Der Fachbereich Abfallwirtschaft am Landratsamt Bamberg weist deshalb ausdrücklich darauf hin, dass der Einwurf von Asche in die Grüngutcontainer nicht
erlaubt ist. Die Behälter sind ausschließlich zur Sammlung von Ästen, Zweigen,
Hecken-/Rasenschnitt, Laub, usw. aus dem Garten vorgesehen.
Bei Fragen stehen die Mitarbeiter des Fachbereichs Abfallwirtschaft am
Landratsamt Bamberg unter folgenden Rufnummern gerne zur Verfügung:
0951/85-706 oder 85-708.
Drei Wertstoffhöfe am Faschingsdienstag geschlossen
Am Faschingsdienstag, 17. Februar, bleiben die Wertstoffhöfe in Oberhaid,
Burgebrach und Breitengüßbach geschlossen – darauf weist jetzt der Fachbereich Abfallwirtschaft am Landratsamt Bamberg hin.
Die Einrichtungen in Schlüsselfeld, Hallstadt, Hirschaid und Heiligenstadt sind
wie gewohnt geöffnet.
Verkauf von Polterholz
Die Stadt Schlüsselfeld hat aus dem Stadtwald ca. zwei Festmeter hartes
Brennholz zu verkaufen. Es handelt sich um drei Polter, die Stücke sind
jeweils vier Meter lang.
Preis pro Festmeter: 60,-- €
Holzabfuhrscheine sind im Rathaus, Zi. 13, erhältlich (Tel. 09552 / 92 22 24)
Osterbrunnen in Schlüsselfeld
ehrenamtliche Helfer/innen gesucht
Alle Jahre erfreuen wir uns zur Osterzeit über die wundervoll geschmückten
Brunnen in unseren Ortschaften – ein alter Brauch in Franken, der unbedingt
erhalten werden muss! Für Schlüsselfeld werden dringend Nachwuchskräfte
gesucht, die den Schmuck für den Petrusbrunnen mit herstellen. Es ist nicht
unbedingt erforderlich, dass Kenntnisse im Kranzbinden vorhanden sind, es
werden auch Helfer/innen für das Schneiden der Zweige u. a. gebraucht; der
Rest lässt sich erlernen. Bitte melden oder informieren Sie sich bei Familie
Hemmerlein in Schlüsselfeld, Tel. 09552 7835.
Vielen Dank!
NACHRICHTEN AUS DEM STADTMUSEUM
Stadtmuseum Schlüsselfeld
Geöffnet von Ostern bis November
Sonntag 10 - 16 Uhr
(Zusätzliche Termine für Gruppen und Führungen nach Vereinbarung mit der
Stadtverwaltung, Tel. 09552/9222-10 oder Herrn Auer, Tel. 09552/1763)
SCHULNACHRICHTEN
EinladungDie Grundschule Schlüsselfeld lädt alle interessierten Eltern der Vorschulkinder zum Informationsabend
„Ist mein Kind schulreif?“
5
Für das leibliche Wohl sorgt der Elternbeirat. Dafür herzlichen Dank!
Wie in den vergangenen Jahren liegen in den Kindergärten Aschbach, Elsendorf, Reichmannsdorf und Schlüsselfeld ab dem 09.03.2015 Zeitpläne auf.
Anzumelden sind alle Kinder, die am 30. September dieses Jahres mindestens
sechs Jahre alt sind und ihren gewöhnlichen Aufenthaltsort im Sprengel der
Grundschule Schlüsselfeld haben. Kinder, die zwischen dem 1. Oktober und
dem 31. Dezember 2009 geboren sind, können auf Antrag der Eltern wie regulär schulpflichtige Kinder aufgenommen werden. Sollte ein Kind angemeldet
werden, das nach dem 31.12.2015 sechs Jahre alt wird, ist ein schul-psychologisches Gutachten erforderlich.
Die Anmeldepflicht besteht auch dann, wenn die Beantragung eines Gastschulverhältnisses an einer anderen Volksschule beabsichtigt ist.
Kinder mit sonderpädagogischem Förderbedarf sollen in der Regel an der
Grundschule angemeldet werden. Sie können die Grundschule besuchen,
wenn eine aktive Teilnahme am Unterricht möglich ist und dem sonderpädagogischen Förderbedarf dort – gegebenenfalls mit Unterstützung durch
Mobile Sonderpädagogische Dienste – entsprochen werden kann. Eine unmittelbare Anmeldung an der Förderschule ist möglich, wenn zum Zeitpunkt der
Anmeldung bereits feststeht, dass ausschließlich die Förderschule dem sonderpädagogischen Förderbedarf des Kindes gerecht werden kann. (Bay. EUG)
Bei der Anmeldung sind Geburtsurkunde oder Familienstammbuch und der
Nachweis über die Einschulungsuntersuchung im Kindergarten mitzubringen.
Wirtschaftsschule informiert
Die Graf-Stauffenberg-Wirtschaftsschule veranstaltet am Samstag, 7. Febr.
2015, von 9.30 bis 14.00 Uhr ihren „TAG DER OFFENEN TÜR“ mit versch. Informationsveranstaltungen zum Übertritt an die Wirtschaftsschule
Weitere Infos unter: www.wirtschaftsschule-bamberg.de
BERUFLICHE OBERSCHULE BAMBERG
Anmeldung zum Eintritt in die Staatliche Fachoberschule und Berufsoberschule für das Schuljahr 2015/2016
Anmeldungen nimmt das Sekretariat der Schule, Ohmstr. 17, Bamberg, vom
23. Februar bis 6. März 2015 entgegen.
Anmeldeformulare sind im Sekretariat der Schule oder unter www.fos-bamberg.de erhältlich. Telefonisch erreichen Sie uns unter der Nummer 0951/91260.
Der Beratungslehrer steht Interessenten jeweils Freitag von 12.00 Uhr bis 14.00
Uhr zur Verfügung (Durchwahl 0951/9126107).
EURO-Berufsfachschule für
Fremdsprachen-und Wirtschaftsberufe
Der Tag der offenen Tür findet am Samstag, 7. März 2015, 9:30 – 13:00 Uhr
in der Ludwigstraße 25, 96052 Bamberg statt.
Weitere Infos unter: Tel. 0951 98608-13, E-Mail: bamberg@euroakademie.de
www.euroakademie.de/bamberg
VHS Bamberg-Land
Die VHS bietet versch. Kurse und Reisen für 2015, sowie die Möglichkeit, die
Calderon-Spiele im Juli zu besuchen, an. Um allen Landkreisbewohnern
die Fahrt zu den Calderonspielen zu ermöglichen, werden Busse bei ausreichender Teilnehmerzahl eingesetzt.
Nähere Auskünfte über Kurse, Reisen und kult. Veranstaltungen erhalten Sie
unter: Telefon-Nr. 0951 / 85761, im Internet: www.vhs-bamberg-land.de
KINDERGARTENNACHRICHTEN
am Dienstag, den 10.03.2015, um 19.00 Uhr ein.
„Ist mein Kind bereit für die Schule?“ „Wann ist die beste Zeit für den Schulstart?“
Diese Fragen sind für Eltern im letzten Kindergartenjahr ihres Kindes besonders wichtig. Wahrscheinlich denken Sie darüber nach, wie gut Ihr Kind die
schulischen Anforderungen meistern wird. Viele Eltern möchten auch wissen,
wie sie ihre Tochter oder ihren Sohn beim Schulstart unterstützen können.
Mit konkreten Beispielen aus dem Alltag erhalten Sie an diesem Abend einen
Überblick über die wichtigsten Voraussetzungen für einen gelungenen Schulstart. Wir zeigen Ihnen auch Möglichkeiten auf, wie Sie Ihr Kind spielerisch fördern können.
Schulanmeldung 2015
an der Grundschule Schlüsselfeld
Für die schulpflichtigen Kinder aus allen Ortsteilen der Stadt Schlüsselfeld findet die Schulanmeldung
am Samstag, 21. März 2015, von 8.30 – 12.00 Uhr
im Schulhaus Schlüsselfeld statt.
Anmeldungen für das Kindergartenjahr 2015/2016
in allen Kinderbetreuungseinrichtungen der Stadt Schlüsselfeld
Alle Kinder, die im kommenden Kindergartenjahr in einer der Kindertagesstätten in
der Stadt Schlüsselfeld aufgenommen werden sollen, müssen angemeldet werden.
Anmeldungen werden in der Woche vom 23. bis 27.02.2015 jeweils nachmittags nach vorheriger telefonischer Vereinbarung angenommen im
• Städtischen Kindergarten Sonnenschein in Elsendorf (Kindergarten, Schulkindbetreuung), Frickenhöchstadter Str. 2, Tel. 09552/1062,
• Katholischen Kindergarten St. Johannes in Schlüsselfeld (Krippe, Kindergarten, Schulkindbetreuung), An der Reichen Ebrach 2, Tel. 09552/981383,
• Katholischen Haus des Kindes St. Marien in Aschbach (Krippe, Kindergarten, Schulkindbetreuung), Schlüsselfelder Weg 24, Tel. 09555/1329,
• Katholischen Haus des Kindes St. Sebastian in Reichmannsdorf (Krippe, Kindergarten, Hort), Schmiedsberg 6, Tel. 09546/1377.
Erziehungsberechtigte, die in dieser Woche an der Anmeldung ihres Kindes
verhindert sind, werden gebeten, dies kurz der jeweiligen Kindergartenleitung mitzuteilen und einen anderen Termin zu vereinbaren.
6
Aktuelle Informationen und Veranstaltungen der Stadt Schlüsselfeld 2/2015
Kindergarten St. Johannes d. T. – Schlüsselfeld
SECOND-HAND Frühling-Sommer-Basar 2015
in Schlüsselfeld
Verkaufen Sie Ihre neuwertige Baby- und Kinderbekleidung bis Gr. 176, Babyausstattung, Umstandskleidung,
Spielsachen, Bücher, Schuhe, Fahrräder, Faschingskostüme usw. doch selbst.
Verkauf:
Sonntag, 1. Febr. 2015 von 13.00 – 15.30 Uhr
Wo:
Stadthalle Schlüsselfeld
Wie:
Sie mieten einen Tisch gegen eine Gebühr in Höhe von 6,00 €
ab 12.15 Uhr am Sonntag, 1. Febr. 2015
Sie verkaufen Ihre Sachen selbst!
(Waren bitte evtl. auspreisen und Größe angeben)
Vorteile:
< kein Papierkrieg
< keine Abgabe und kein Abholen der Waren
< Handeln mit den Kunden
Anmeldung: erbeten unter Telefon Nr. 09552/981383
Kindergarten St. Johannes d. T. Schlüsselfeld
Noch Fragen: „Kein Problem“ siehe obige Telefonnummer
Ihre Kinder können sich in der beaufsichtigten Spielecke vergnügen. Für Ihr
leibliches Wohl wird mit Getränken, Kaffee und selbstgebackenem Kuchen gesorgt (auch zum Mitnehmen)
Auf Ihre zahlreiche Teilnahme freuen sich
Krabbelgruppe Schlüsselfeld u. Kindergarten St. Johannes
nellem deutschem Liedgut für jeden Geschmack etwas dabei hat. Wie bereits
in den letzten Jahren dürfen sich die Gäste auch dieses Mal auf eine Diashow
und kleine Aktionen freuen.
Karten erhalten Sie wie immer bei Resi Overath (09546/1451), Diana Pfaff
(09546/921665) und allen anderen Chormitgliedern.
Weitere Informationen, Fotos und Hörproben von „The Voices“ finden Sie unter: www.chorthevoices.de
Wir feiern mit Jesus
Sonntag, 08. Februar 2015
um 10:00 Uhr
Pfarrzentrum Schlüsselfeld
Kath. Haus des Kindes St. Marien
Herzliche Einladung zum Tag der offenen Tür in Kath. Haus des Kindes St. Marien Aschbach am 22.02.2015 ab 14:00 Uhr mit Kaffee und Kuchen.
Kath. öffentliche
Bücherei Schlüsselfeld
JUGENDARBEIT
Christine Akers
Tel.: 0151 27149828
Christine.akers@iso-ev.de
Lisa & Pät
Termin
Fasching im JH
13.02.15
16.00 - 20.00 Uhr
6 - 16 Jahre
Schlittschuhlaufen
18.02.15
14. - 17. Uhr
8 - 12 Jahre
Eisdisco
18.02.15
14.00 - 17.00 Uhr
13 - 18 Jahre
Go-Kart
20.02.15
19. - 23. Uhr
12 - 18 Jahre
00
30
00
00
Anmeldung unter:
http://Schluesselfeld.fe-pro.de/
Wer hat eine Küche oder Teile davon für das Jugendhaus in Schlüsselfeld
zu verschenken? Bitte melden Sie sich bei Hausmeister Markus Weber,
0170 /6319491
KIRCHLICHE NACHRICHTEN
20 Jahre Chor „The Voices“
Sicher hat 1995 so manch einer geschmunzelt, als er das erste Plakat zur
Gründung eines Chores gesehen hat: Alle Kinder und Jugendliche unter
18 Jahren, die gerne in einer Gruppe singen würden, sollten sich melden.
Kaum jemand hat wohl damals geahnt, dass sich dieser Chor aus Kindern und
Jugendlichen in Reichmannsdorf als fester Verein etablieren und weit über die
Ortsgrenzen hinaus bekannt und gebucht sein wird. In bisher 16 Jahreskonzerten und insgesamt über 250 Auftritten haben sich „The Voices“ von einer Jugendgruppe zu einem Chor weiterentwickelt, der mit einem großen Repertoire
überzeugt und mit viel Leidenschaft jedem Lied eine persönliche Note gibt.
Am 31. Januar 2015 um 19:00 Uhr ist es nun soweit: Der Chor „The Voices“
lädt alle ganz herzlich dazu ein, sein 20-jähriges Bestehen mit einem Jubiläumskonzert in der Kirche St. Sebastian in Reichmannsdorf zu feiern.
Auf das Publikum wartet wie immer ein kurzweiliges Programm, das unter anderem mit sanften Balladen, fetzigen Rocksongs, Gospels aber auch traditio-
Unter dem Motto „Ich bin Bibfit der Büchereiführerschein für
Kindergartenkinder“ startete die
Bücherei Schlüsselfeld, unter der
Leitung von Christine Wittenbauer und Sabine Mayd eine Aktion zur frühen Leseförderung.
Die 30 Vorschulkinder aus dem
Kindergarten St. Johannes,
Schlüsselfeld und dem Kindergarten Sonnenschein, Elsendorf werden in den kommenden Wochen in die Welt der Bücher eingeführt.
Dabei lernen sie die Ausleihmöglichkeit von Medien zur Unterhaltung und
Information kennen, erleben, dass die Bücherei vielfältige Angebote hat, ein
interessanter Aufenthaltsort ist und das Lesen Spaß macht.
Wenn die Kinder im Herbst eingeschult werden, haben sie den frühen Umgang mit Büchern und der Bücherei geübt. So werden sie in der Schule keine
Schwierigkeiten haben, sich mit zusätzlichem Wissen und der notwendigen
Leselektüre zu versorgen. Bei vier Besuchen lernen die Kinder 1. aussuchen
und ausleihen, 2. vorlesen und zuhören, 3. erzählen und wissen und 4. die Ordnung in der Bücherei - wo finde ich was ?
Zum Abschluss erhalten sie einen „Büchereiführerschein“, in dem ihnen bestätigt wird, dass sie die Bücherei kennengelernt haben und sie selbstständig
nutzen können. Das Vorlesen darf natürlich auch nicht fehlen: in diesem Jahr
lauschen die Kinder der Büchereifledermaus Cölestine und unterstützen dies
auch noch mit einem Fingerspiel.
Auch nach der Aktion sind die Kinder mit ihren Familien eingeladen, das umfangreiche Angebot zu nutzen. Die Bücherei Schlüsselfeld legt besonderen
Wert auf Leseförderung und ein aktuelles Medienangebot für ihre stärkste
Zielgruppe „Familie“.
Informationen zur Bücherei:
www.st-johannes-schluesselfeld.de/wir_ueber_uns/buecherei/index.html
Unsere Öffnungszeiten
Di. 17.30 - 19.00 Uhr, Do. 16.00 – 18.00 Uhr, So. 10.00 – 11.30 Uhr
Pfarrer-Weißenberger-Str. 3 Tel: 09552 / 930 99 11
(während den Öffnungszeiten)
Evangelische Kirchengemeinden Aschbach
und Hohn am Berg
Krabbelgruppe
jeden Mittwoch von 9:30 bis 11:00 Uhr, in der Pfarrscheune in Aschbach (außer
in den Ferien)
Musikgarten für Kleinkinder
jeden Donnerstag von 9:30 bis 10:15 Uhr, im Martin-Luther-Haus in Aschbach
(außer in den Ferien
Aktuelle Informationen und Veranstaltungen der Stadt Schlüsselfeld 2/2015
Seniorenkreis
Freitag, 30.01.2015, 14:00 Uhr, im Martin-Luther-Haus in Aschbach: Gedanken
zur Jahreslosung
Mitarbeiterabend
Freitag, 30.01.2015, 19:00 Uhr, im Martin-Luther-Haus in Aschbach
Kindergottesdienst
Sonntag, 01.02.2015, 9:30 bis 11:15 Uhr, in der Pfarrscheune in Aschbach
Die Band v•i•m hören Sie...
Sonntag, 01.02.2015, 9:30 Uhr, im Gemeindehaus in Markt Taschendorf: Impuls-Gottesdienst
Gebet für die Gemeinde
Donnerstag, 05.02.2015, 19:00 Uhr, in der Pfarrscheune
Gebetswoche für die Einheit der Christen
Freitag, 06.02.2015, 19:00 Uhr, in der St.-Laurentius-Kirche in Aschbach: Abendgottesdienst mit dem Thema: “Gib mir zu Trinken!” (Joh. 4,7)
Tag der Begegnung in Burgwindheim
Sonntag, 08.02.2015, 10:00 Uhr: Beginn mit einem ökumenischen Gottesdienst
in der Pfarrkirche in Burgwindheim; anschließend gemeinsames Mittagessen
im Schloss
Auftritt des Kirchenchores
Sonntag, 08.02.2015, 10:00 Uhr, in der Pfarrkirche in Burgwindheim: Tag der
Begegnung
Der Posaunenchor spielt
Sonntag, 08.02.2015, 10:00 Uhr, in der Pfarrkirche in Burgwindheim: Tag der
Begegnung
Ökumenischer Frauentreff
zur Frühstückszeit in Schlüsselfeld
Dienstag, 10.02.2015, 9:00 Uhr, im Pfarrzentrum: Gedanken zur diesjährigen
Fastenaktion
Kirchenvorstandssitzung
Dienstag, 10.02.2015, 19:30 Uhr, in der Pfarrscheune in Aschbach
Gottesdienst für Verliebte
Samstag, 14.02.2015, 18:30 Uhr, in der St.-Laurentius-Kirche in Aschbach; anschließend Film “Glauben ist alles” im Martin-Luther-Haus in Aschbach
Demenzcafé
Montag, 16.02.2015, 15:00 Uhr, im Seniorenzentrum Hephata in Aschbach
Frauenkreis
Dienstag, 17.02.2015, 19:00 Uhr, in der Pfarrscheune: Eine Kindheit in Berlin –
Rita Rosenhahn erzählt weiter
Ev. Öffentl. Gemeindebücherei Aschbach-Hohn
Martin-Luther-Haus, 96132 Aschbach
Heuchelheimer Str. 9
Unsere Öffnungszeiten:
Mittwoch 16–18 Uhr, Freitag 17-19 Uhr.
In allen Schulferien ist die Bücherei nur mittwochs geöffnet!
VEREINE UND VERBÄNDE
Stadtverwaltung Schlüsselfeld
Wir bitten alle Vereine und Organisationen ihre bereits bekannten Veranstaltungen
auf der Homepage der Stadt Schlüsselfeld zeitnah in den Veranstaltungskalender
einzutragen, damit evtl. Überschneidungen möglichst vermieden werden können.
7
FC Thüngfeld
Einladung zum Fortbildungslehrgang des BLSV-Kreises Bamberg f.
Übungsleiter, Nachwuchskräfte und Interessierte.
Am Samstag, den 7. März 2015 von 9:00 – 14.00 Uhr in der Stadthalle
Schlüsselfeld.
Themen:
Phantastisch elastisch
Power-Line, ein neues Fitnessgerät v. Gerhard
Faszien-Fitnesstraining (Theorie u. Praxis)
Durch federnde Bewegungen, Schwünge, Dehnungen und Abrollen werden
Verklebungen von Sehnen und Bändern gelöst u.s.w.
Stretching
Theorie u. Praxis: Aktives Dehnen
Lehrgangsgebühr: 20,00 €
Anmeldung bis 02.03.2015 per Telefon oder Fax bei Frau Mädi Zahn, Kirchstr.
5, Thüngfeld
Wichtig: Bitte Matten mitbringen! (Geräte stellt der Referent)
Musikverein Blaskapelle Elsendorf e.V.
Am Sonntag, den 22.02.2015 um 14.00 Uhr findet in der Gastwirtschaft
Sternbräu Elsendorf, unsere Jahreshauptversammlung statt, zu der wir euch
recht herzlich einladen.
Tagesordnung:
1. Begrüßung
2. Totengedenken
3. Bericht des 1. Vorsitzenden
4. Bericht des 2. Vorsitzenden
5. Bericht des Schriftführers
6. Bericht des Kassiers
7. Bericht des Dirigenten
8. Entlastung der Vorstandschaft
9. Vorschau auf das Jahr 2015 durch den 1.Vorsitzenden
10. Grußwort der Stadt Schlüsselfeld
11. Neuwahlen
12. Wünsche und Anträge
Theatergruppe Elsendorf
Die Elsendorfer Theatertage stehen vor der Tür!!
Gespielt wird der lustige 3-Akter: „Suche Mann für meine bessere Hälfte“
Aufführungen am:
Sa. 28.02. / So. 01.03.
Sa. 07.03. / So. 08.03.
Sa. 14.03. sowie So. 15.03.2015
jeweils um 19:00 Uhr im Laurentiussaal.
Kartenvorverkauf ab 07.02.2015 bei Fam. Becherer, Gleißenberger Str. 7, Elsendorf, Tel.: 09552 / 20 18 534 oder 20 18 634 (werktags ab 17:00 Uhr)
Die Theatergruppe Elsendorf freut sich auf Ihr / Euer Kommen !!
FF Elsendorf
Die Freiwillige Feuerwehr veranstaltet am Dienstag, 17.02.2015 um 14 Uhr
den Kinderfasching im Laurentiussaal.
Die FF lädt am 21.02.2015 um 19.30 Uhr zur Jahreshauptversammlung mit
Neuwahlen der Vorstandschaft in den Gasthof Sternbräu ein.
FV Elsendorf
Der FV Elsendorf lädt am 14.02.2015 zum traditionellen Faschingsball in die Merzweckhalle in Schlüsselfeld ein. Einlass: 19:00 Uhr.
Eintritt: 6,00 €. Für Unterhaltung sorgen diverse Showeinlagen und die Band
„Blind Date“. Auch dieses Jahr werden wieder mehrere Maskenprämierungen
durchgeführt. Für das leibliche Wohl ist bestens gesorgt.
Imkerverein Schlüsselfeld
Am 22.2.2015 findet um 14 Uhr die Jahreshauptversammlung des Imkervereines
Schlüsselfeld u. U. In der Brauerei Scheubel statt. Weitere Infos: Tel. 09552/7920
PSU – Schlüsselfeld
Die Veranstaltungsvorausschau für 2015/2016
08.03.15 Jahreshauptversammlung mit Neuwahlen
17.05.15 Frühjahrsritt
19.06.15 Johanni-Feuer
28.06.15 Winkelmarkt Ponyreiten
22.08.15 Ferienprogramm
03.10.15 Herbstritt
29.11.15 Weihnachtsfeier (Krippeneröffnung)
09.01.16 PSU-Ball
TSV Schlüsselfeld
Faschingsparty mit DJ RobVee am 13.02.2015 ab 19:30 Uhr
Stadthalle Schlüsselfeld
SC Reichmannsdorf
Das Schafkopfrennen des SC Reichmannsdorf findet am Sonntag, den 8.2.15
statt. Beginn ist um 14.00 Uhr, Einlass ab 12.30 Uhr. Es gibt wieder zahlreiche
Preise zu gewinnen. Der SC Reichmannsdorf freut sich auf Ihr Kommen.
Die Faschingsparty des SC Reichmannsdorf findet am Samstag, den 14.02.15
statt. Für Stimmung sorgt DJ Alex. Beginn ist um 21.30 Uhr. Der Eintritt ist frei.
TSV Aschbach
Am 16.2.15 findet der traditionelle Rosenmontagsball des TSV
Aschbach statt. Zum Tanz spielt Fox-Music auf. Außerdem warten
wieder einige Tanzauftritte der Universe Dance Company, der TanzgruppenGrazie und des Männerballetts auf Sie. Der Kinderfasching am Dienstag startet
um 13.30 Uhr am Pfarrzentrum.
Am 7. und 8.2.15 finden die 36. Internationalen Wandertage des TSV Aschbach
statt. Neben herrlichen Wanderstrecken, gibt es an beiden Tagen auch wieder
einen auswahlreichen Mittagstisch (auch zum Mitnehmen!). Außerdem spielt
am Sonntag die Musikkapelle Aschbach zum Frühschoppen.
8
Aktuelle Informationen und Veranstaltungen der Stadt Schlüsselfeld 2/2015
VdK OV Aschbach
Vom 14. – 17. Mai 2015 findet ein 4-Tagesausflug nach St. Johann im Ahrntal/
Südtirol statt.
Preis: 295,00 € p.P. im DZ, Einzelzimmer-Zuschl. 40,00 €
Anmeldung und weitere Infos bei Gretl Seidl Tel. 09555/591
Dorfgemeinschaft Heuchelheim e.V.
„Heuch`lem feiert und lacht, Stimmung wird gemacht“
Der Dorfgemeinschaftsverein Heuchelheim lädt herzlich zum Faschingsabend
am 7. Februar 2015 ab 19.19 Uhr ins Dorfgemeinschaftshaus ein. Livemusik mit
dem „Steigerwald Rebell“ Josef Schell, Büttenreden, Sketche und so manche
Überraschung sorgen bestimmt für einen stimmungsvollen, fröhlichen Abend.
Wer möchte, darf sich gerne maskieren. Wir freuen uns über Ihren Besuch.
Dorfgemeinschaft Heuchelheim e.V.
www.deutsche-rentenversicherung.de.
Allgemeine Informationen gibt es auch am kostenlosen Servicetelefon unter
0800 1000 480 88.
Bayer. Bauernverband
Das Bildungswerk des bayer. Bauernverbandes bietet versch. Seminare, Kochund Backkurse an. Veranstaltungen des Bildungswerkes sind grundsätzlich für
jedermann zugänglich. Auch Nichtlandwirte und Privatpersonen sind herzlich
willkommen!
Anmeldung und weitere Veranstaltungen finden Sie unter:
www.bildung-beratung-bayern.de, www.BayerischerBauernVerband.de
E-Mail: bamberg@BayerischerBauernverband.de
Hephata Seniorenzentrum
Mit Musik und Tanz ins neue Jahr
Krieger- und Kameradschaftsverein Heuchelheim hielt
Rückblick
Das Kriegerdenkmal muss repariert werden
Vorsitzender Gerhard Feller konnte am 6.1. 2015 im Dorfgemeinschaftshaus 34
Mitglieder, unter Ihnen Stadtrat Peter Giehl und Neumitglied Lorenz Kraus begrüßen. Beim Totengedenken wurde der verstorbenen Kameraden, insbesondere des Kameraden Bernhard Holley, der im Alter von 52 Jahren verstorben
ist, gedacht.
Schriftführer Ernst Rützel verlas das Sitzungsprotokoll des letzten Jahres und
Kassier Günter Wagner gab einen positiven Kassenbericht. Dann gab Vorstand
Feller seinen Jahresbericht über Aktivitäten in 2014 ab. Die Höhepunkte waren die Segnung des Dorfgemeinschaftshauses, der Besuch in Heuchelheim
im Westerwald, das Brunnenfest, die Totenehrung am Volkstrauertag und die
Weihnachtsfeier, an der 39 Heuchelheimer Kinder teilnahmen.
Bei Reinigungsarbeiten durch die Kameraden Peter Giehl, Heinrich Rückel, Georg Kraus, Gerhard Feller und Peter Weiß wurde festgestellt, dass das Ehrenmal
Risse aufweist und dringend saniert werden muss. Die veranschlagten Kosten
belaufen sich auf ca. 3.500,00 €. Stadtrat Peter Giehl überbrachte die Grüße
von Bürgermeister Krapp und des Stadtrats. Nach der Bekanntgabe von Terminen in 2015 dankte Feller allen Helferinnen und Helfern für ihre Unterstützung
und Hilfsbereitschaft. Mit einem Prost auf die Kameradschaft beendete er die
Jahreshauptversammlung 2015 und lud zu einer Brotzeit ein.
FF Schlüsselfeld
Am Sonntag, den 15.02.2015 von 14:00 – 18:00 Uhr findet die FaschingsDisco für Kinder in der Stadthalle Schlüsselfeld statt.
Eintritt frei!!!!!!
Kommunale Unfallversicherung Bayern u. Bayer. Landesunfallkasse
Schneematsch und Eis – und trotzdem sicher auf dem Rad
Mit dem Rad zur Schule oder zur Uni – für Schülerinnen, Schüler und viele Studierende ist das selbst bei Eis und Schnee Normalität. Auch viele Arbeitnehmer
schätzen den belebenden Frischluft-Kick am frühen Morgen. Ausrutschen und
Stürzen gehören dabei nicht zum Programm.
Tipps um Fahrradunfälle bei Eis u. Schneematsch zu vermeiden gibt es
unter www.kuvb.de
Die Deutsche Rentenversicherung in Bayern
Auch für geringfügig Beschäftigte, sogenannte Minijobber, ist der Pflichtbeitrag zur gesetzlichen Rentenversicherung seit Jahresbeginn niedriger geworden, so die Regionalträger der Deutschen Rentenversicherung in Bayern.
Weil der allgemeine Beitragssatz von 18,9 auf 18,7 Prozent gesunken ist, zahlen
sie aus eigener Tasche jetzt nur noch 3,7 statt zuvor 3,9 Prozent zur Rentenversicherung. Weitere Auskünfte finden man unter:
Seit vier Jahren findet am Silvesternachmittag im Seniorenzentrum
Hephata der traditionelle Tanztee
statt. Getreu dem AugustinusZitat: „Ich lobe den Tanz, denn er
befreit den Menschen von der
Schwere der Dinge“ schlossen die
Bewohner und Mitarbeiter mit
Tanz, Musik und viel Freude das vergangene Jahr ab. An der Gitarre und der
Mundharmonika sorgte Alleinunterhalter Mike Hempel für ausgelassene Stimmung. Die Schlüsselfelder Tanzgruppe „Happy Dancers“ führte das Publikum
mit ihrer Showeinlage in den Wilden Westen und erntete großen Beifall. Mitarbeiter und Bewohner waren sich einig: ein rundum gelungener Start ins neue
Jahr!
Mitarbeiter der Johanniter-Unfall-Hilfe e.V. in Oberfranken erhalten das Ehrenzeichen am Bande
Im Rahmen der Weihnachtsfeier der Johanniter-Unfall-Hilfe e.V. Regionalverband Oberfranken zeichnete Staatsminister Joachim Herrmann drei Mitarbeiter
mit dem Ehrenzeichen am Bande in Silber und Gold für ihre langjährige Dienstzeit aus. Mit dieser Auszeichnung sollen
die Helferinnen und Helfer gewürdigt
und so die Bedeutung des Ehrenamts
hervorgehoben werden.
Stellvertretend für den Staatsminister überreichte Wolfgang Metzner, 3. Bürgermeister der Stadt Bamberg, die Ehrenzeichen. Für ihren außergewöhnlichen Einsatz für andere Menschen wurden Dieter Breyer und Karl Frischmann für ihre 40-jährige Dienstzeit bei den Johannitern sowie Konrad Kaiser,
der in diesem Jahr sein 25-jähriges Jubiläum feiert, geehrt.
Dieter Breyer war anfangs rein ehrenamtlich für den Rettungsdienst tätig und
hat sich zu einem späteren Zeitpunkt entschieden, für das Kriseninterventionsteam aktiv zu werden. Er übernimmt hier die Betreuung von Betroffenen und
Einsatzkräften nach traumatischen Ereignissen oder Einsätzen. Zusätzlich ist er
ehrenamtlich im Bevölkerungsschutz tätig.
Karl Frischmann arbeitete bis Ende 2013 als Wachleiter und ist bis heute dem
Rettungsdienst als Rettungsassistent treu geblieben. Er engagiert sich in seiner Freizeit im Hintergrundrettungsdienst.
Konrad Kaiser absolvierte bereits seinen Zivildienst bei den Johannitern und
ist noch heute im Rettungsdienst, u.a. als Einsatzleiter, tätig.
Beratertag für Existenzgründer im IGZ
Am Dienstag, den 3. Februar 2015, findet zwischen 9 und 16 Uhr der Beratertag für Existenzgründer im IGZ Bamberg, Kronacher Straße 41, statt. Exper-
VERANSTALTUNGSKALENDER
VERANSTALTUNG
Jahreshauptversammlung
DATUM
30.01.2015, 19:00 Uhr
ORT
Dorfgemeinschaftshaus Heuchelheim
Konzert - 20 Jahre “The Voices”
Jahreshauptversammlung
Fasching in Heuchelheim
31.01.2015, 19 Uhr
31.01.2015, 19.30 Uhr
07.02.2015, 18.00 Uhr
St. Sebastian Kirche Reichmannsdorf
Dorfgemeinschaftshaus
Dorfgemeinschaftshaus Heuchelheim
Schafkopfrennen
08.02.2015, 14:00 Uhr,
Einlass: 12:30 Uhr
13.02.2015 ab 19:30 Uhr
14.02.2015, ca. 21.00 Uhr
15.02.2015, 14:00 Uhr
Sportheim Reichmannsdorf
VERANSTALTER
Obst- und Gartenbauverein Heuchelheim
u. Umgebung
Chor „The Voices”
FFW Heuchelheim
Dorfgemeinschaft Heuchelheim e.V,
Heuchelheim 34, 96132 Schlüsselfeld
SC Reichmanndorf
Stadthalle Schlüsselfeld
Sportheim Reichmannsdorf
Stadthalle Schlüsselfeld
TSV Schlüsselfeld
SC Reichmanndorf
Freiwillige Feuerwehr Stadt Schlüsselfeld
Faschingsparty mit DJ RobVee
Faschingsparty
Kinderdisco
Aktuelle Informationen und Veranstaltungen der Stadt Schlüsselfeld 2/2015
9
ten zu Rechts-, Patent-, Steuer- und Finanzierungsfragen werden bei Bedarf ab
16 Uhr ebenfalls vor Ort sein. Das Beratungsangebot ist kostenlos und wird in
Form von halbstündigen Einzelgesprächen stattfinden. Anmeldungen werden
im Sekretariat bis Montag, den 2. Februar 2015, 12 Uhr, unter der Rufnummer
0951 9649-101 erbeten. Weitere Informationen unter www.igzbamberg.de.
Bayerisches Landesamt für Statistik
Mikrozensus 2015 im Januar gestartet, Interviewer bitten um Auskunft
Auch im Jahr 2015 wird in Bayern wie im gesamten Bundesgebiet wieder der Mikrozensus, eine amtliche Haushaltsbefragung bei einem Prozent der Bevölkerung,
durchgeführt. Nach Mitteilung des Bayerischen Landesamts für Statistik werden
dabei im Laufe des Jahres rund 60 000 Haushalte in Bayern von besonders geschulten und zuverlässigen Interviewerinnen und Interviewern zu ihrer wirtschaftlichen
und sozialen Lage sowie in diesem Jahr auch zur Krankenversicherung befragt.
Für den überwiegenden Teil der Fragen besteht nach dem Mikrozensusgesetz
Auskunftspflicht. Im Jahr 2015 findet im Freistaat wie im gesamten Bundesgebiet
wieder der Mikrozensus, eine gesetzlich angeordnete Stichprobenerhebung bei
einem Prozent der Bevölkerung, statt. Mit dieser Erhebung werden seit 1957 laufend aktuelle Zahlen über die wirtschaftliche und soziale Lage der Bevölkerung,
insbesondere der Haushalte und Familien ermittelt. Der Mikrozensus 2015 enthält
zudem noch Fragen zur Krankenversicherung. Neben der Zugehörigkeit zur gesetzlichen Krankenversicherung nach Kassenart werden auch die Art des Krankenversicherungsverhältnisses und der zusätzliche private Krankenversicherungsschutz erhoben. Die durch den Mikrozensus gewonnenen Informationen sind
Grundlage für zahlreiche gesetzliche und politische Entscheidungen und deshalb
für alle Bürger von großer Bedeutung. Wie das Bayerische Landesamt für Statistik
weiter mitteilt, finden die Mikrozensusbefragungen ganzjährig von Januar bis Dezember statt. In Bayern sind demnach bei rund 60 000 Haushalten, die nach einem
objektiven Zufallsverfahren insgesamt für die Erhebung ausgewählt wurden, wöchentlich mehr als 1 000 Haushalte zu befragen. Das dem Mikrozensus zugrunde
liegende Stichprobenverfahren ist aufgrund des geringen Auswahlsatzes verhältnismäßig kostengünstig und hält die Belastung der Bürger in Grenzen. Um jedoch
die gewonnenen Ergebnisse repräsentativ auf die Gesamtbevölkerung übertragen
zu können, ist es wichtig, dass jeder der ausgewählten Haushalte auch tatsächlich
an der Befragung teilnimmt. Aus diesem Grund besteht für die meisten Fragen
des Mikrozensus eine gesetzlich festgelegte Auskunftspflicht, und zwar für vier
aufeinander folgende Jahre. Datenschutz und Geheimhaltung sind, wie bei allen
Erhebungen der amtlichen Statistik, umfassend gewährleistet. Auch die Interviewerinnen und Interviewer, die ihre Besuche bei den Haushalten zuvor schriftlich
ankündigen und sich mit einem Ausweis des Landesamts legitimieren, sind zur
strikten Verschwiegenheit verpflichtet. Statt an der Befragung per Interview teilzunehmen, hat jeder Haushalt das Recht, den Fragebogen selbst auszufüllen und per
Post an das Landesamt einzusenden. Das Bayerische Landesamt für Statistik bittet
alle Haushalte, die im Laufe des Jahres 2015 eine Ankündigung zur Mikrozensusbefragung erhalten, die Arbeit der Erhebungsbeauftragten zu unterstützen.
SPRECHTAGE
Verband/Institution
Ort
Zeit
Deutsche Rentenversich., Bbg. (vorm. LVA)
(Ausk.– u. Beratungsstelle)
Schlüsselfeld, Rathaus, Sitzungssaal
Mittwoch, 4.2.2015, 8.30 bis 12.00 Uhr
Bitte Termin vereinbaren unter Tel. 0 95 52/92 22 15
VdK-Ortsverband Schlüsselfeld
Schlüsselfeld, Rathaus, Sitzungssaal
Mittwoch, 18.2.2015, 8.30 bis 10.15 Uhr
VdK-Ortsverband Aschbach
Aschbach, Bergstr. 8, Gasth. „Fränkischer Hof“
Mittwoch, 18.2.2015, 11.00 bis 12.15 Uhr
AOK Bamberg
Schlüsselfeld, Rathaus, Sitzungssaal
Montag, 9.2.2015,
Forstdienststelle Schlüsselfeld
Schlüsselfeld, Dotzlerstr. 2
Amt f. Ernährung, Landwirtschaft u. Forsten Bamberg
16.00 bis 18.00 Uhr
jeden Donnerstag, 15.00 bis 17.00 Uhr, Tel. 09552/284
Caritasberatungsstelle für Suchtkranke u. Angehörige
Burgebrach, Steigerwaldklinik
jeden Montag, 14.00 bis 18.00 Uhr u. Tel. 09 51/2 99 57 40
Burgebracher Tafel
Burgebrach, Grasmannsdorfer Str. 2B
Mittwoch u. Samstag, 14.30 Uhr bis 15.30 Uhr
Energieberatung Stadt/Landkreis Bamberg
Rathaus der Stadt Bamberg
Maximiliansplatz 3
Mittwoch, 4./11.2.2015; 12.00 bis 17.45 Uhr
Voranmeldung: LRA Bamberg, Tel. 09 51/85 - 5 54
oder Stadt Bamberg 09 51/87 - 17 24
Sprechtage mit Aktivsenioren
Landratsamt Bamberg
alle 2 Monate i. Wechsel m. LRA u. Stadt Bbg.
Tel. 09 51/5 09 00 05 o. www.aktivsenioren.de
Mitteilungen des
MARKTES BURGHASLACH
mit den Ortsteilen Breitenlohe, Burghöchstadt, Freihaslach, Fürstenforst, Gleißenberg, Kirchrimbach,
Münchhof, Niederndorf, Oberrimbach, Rosenbirkach, Seitenbuch, Unterrimbach
Öffnungszeiten der Gemeinde: Montag - Freitag 8 - 12 Uhr, Donnerstag 13 - 18 Uhr
Telefon: (0 95 52) 9 32 00, Telefax: (0 95 52) 93 20 20, E-Mail: gemeinde@burghaslach.de, Internet: www.burghaslach.de
AUS DER GEMEINDERATSSITZUNG
Der Marktgemeinderat Burghaslach hat in
seiner Sitzung vom 12.01.2015 beschlossen,
1. Den sog. Schlüsselfelder Weg (alte Kreisstraße bei Gleißenberg) von der
Einfahrt der BIG Spielwarenfabrik, Gleißenberg bis zur Einmündung in die
Straße „An der Eichelfahrt“ zur Ortsstraße umzustufen und die Straßenbezeichnung in Ernst A.-Bettag-Allee zu ändern.
Des Weiteren wurde die bisherige Ernst A.-Bettag-Allee ebenfalls zur Ortsstraße umgestuft.
Die Umstufungen wurden aufgrund der Ausweisung der Gewerbeflächen
im Bereich der Straßen erforderlich (Gewerbegebiet Gleißenberg).
Sitzungstermine des Marktgemeinderates
1. Halbjahr 2015:
2. Februar, 2. März, 13. April, 4. Mai, 8. Juni
Die Gemeinderatsitzungen finden in der Regel jeden 1. Montag des Monats statt.
Bei Bedarf werden zusätzliche Sitzungstermine eingeschoben.
Die Gemeinde Burghaslach hat die ehemalige
Gastwirtschaft in Oberrimbach gekauft.
Es sind noch mehrere Tische, Eckbankgarnituren, gebr. Schänke und eine eingebaute Bar zu verschenken.
Wer Interesse hat, kann sich gerne in der Gemeindeverwaltung melden.
2. dem vorliegenden Haushalt der Kommunalen Allianz Drei-Franken-Eck für
2015 mit Einnahmen und Ausgaben in Höhe von 94.380,00 € zuzustimmen.
Die Kostenbeteiligung der beteiligten Gemeinden beträgt 76.500,00 €.
Der Verteilungsschlüssel soll wie bisher für die Stadt Schlüsselfeld 50% und
für den Markt Burghaslach und den Markt Geiselwind jeweils 25 % betragen. Für den Markt Burghaslach fallen somit 19.137,50 € an.
Mit freundlichen Grüßen
3. einer Übernahme des Beförderungsvertrages mit dem Busunternehmen
Amtmann, Mittelsteinach durch das Busunternehmen Schilk, Geiselwind
zu den bisherigen Tagessätzen bis zum Schuljahresende 2014/2015 zuzustimmen.
Herr Otto Amtmann hat dem Markt Burghaslach mitgeteilt, das Busunternehmen aus gesundheitlichen Gründen zu beenden. Die Schülerbeförderung der Burghaslacher Grund- und Mittelschüler übernimmt das Busunternehmen Schilk, Geiselwind ab 01.12.2014 zu den bisherigen Tagessätzen.
Folgende Fundgegenstände wurden in der Gemeindeverwaltung abgegeben
und können während der Öffnungszeiten im Rathaus abgeholt werden.
4. eine nationale (regionale) Ausschreibung der Schülerbeförderung ohne direkte Anwendung der Vergabe- und Vertragsordnung für Leistungen - VOL
für die Zeit ab dem Schuljahr 2015/2016 durchzuführen.
Wir möchten sehr gerne in Burghaslach die ehrenamtliche Nachbarschaftshilfe
einführen.
Was ist das?
Es wird einen Kreis von ehrenamtlichen Helfern geben, die bestimmte Arbeiten oder soziale Hilfe bei unseren Bürgern in Burghaslach übernehmen. Es
wird eine zentrale Stelle geben (Telefonnummer) bei der sich Hilfesuchende
melden können. Die Einsatzzentrale koordiniert dann aus dem Kreis der Ehrenamtlichen die geeignete Person für den Einsatzfall.
Die Aufgabengebiete können sehr vielfältig sein: überbrückende Kinderbetreuung, Einkaufen für Senioren, kleinere Tätigkeiten oder Hilfestellung
im Haushalt, Fahrt und Begleitung bei Arztbesuchen, Hausaufgabenunterstützung, Senioren am PC unterstützen, kurzzeitige Seniorenbetreuung, Gespräche, etc……..
Es soll keine Dienstleistung auf Dauer entstehen. Darum Nachbarschaftshilfe.
Man hilft seinen Nachbarn in Ausnahmesituationen aus, es darf aber nicht die
Regel sein. So verstehen auch wir dieses Projekt.
Nach einem sehr guten ersten Informationsabend in Scheinfeld, wo eine Leiterin der Nachbarschaftshilfe in Pyrbaum (Opf) dieses Projekt vorstellte, haben wir uns entschlossen, dieses Projekt auch in Burghaslach zu starten. Dafür
brauchen wir Ehrenamtliche, die sich diese Arbeit vorstellen können und gemeinsam in einem Team dies in Burghaslach verwirklichen.
Zu einem Informationsabend laden wir deshalb alle Interessierten am 25. Februar 2015 um 19.30 Uhr in den Rathaussaal ein.
Hier werden genauere Informationen und Details bekanntgegeben. Wir haben
bereits eine Person, die die Koordination übernehmen könnte.
Wir würden uns sehr über ihr Interesse freuen. Es wäre eine große Chance für
unsere Gemeinde und für viele Bürger. Burghaslach würde bestimmt um einiges lebens- und liebenswerter.
5. die Erneuerung von sechs Oberlichtfenstern und zwei WC-Eingangstüren
am Sportgelände Burghaslach an das Angebot der Fa. Iftner Holzverarbeitung GmbH & Co. KG, Burghaslach, zu vergeben.
Für die Erneuerung von Oberlichtfenstern und Türen am Sportgelände
Burghaslach sind zwei Angebote eingegangen. Drei Firmen wurden angefragt.
6. den Zuschlag für die Abbrucharbeiten des Anwesens Oberrimbach 61 auf
das Angebot der Fa. Krippner, Breitenlohe zu erteilen.
Die Abbrucharbeiten wurden durch den Bauingenieur Resch, Freihaslach
beschränkt ausgeschrieben. Sieben Firmen wurden zur Abgabe eines
Angebots aufgefordert. Vier Firmen haben ein Angebot abgegeben. Das
günstigste und wirtschaftlichste Angebot hat die Fa. Krippner, Breitenlohe
abgegeben.
7. den Zuschlag für die Demontage- und Entsorgungsleistungen am Anwesen Oberrimbach 61 auf das Angebot der Fa. Gamperling, Pommersfelden
zu erteilen.
Die Demontage- und Entsorgungsleistungen wurden durch den Bauingenieur
Resch, Freihaslach beschränkt ausgeschrieben. Vier Firmen wurden zur Abgabe eines Angebots aufgefordert. Zwei Firmen haben ein Angebot abgegeben.
GEMEINDLICHE MITTEILUNGEN
Armin Luther
1. Bürgermeister
Fundsache
1 Armkette
Fundort: Nürnberger Str. bei der Praxis Dr. Schürger
Nachbarschaftshilfe
Dienstzeiten des Bürgermeisters
Armin Luther, Ruth Finster, Monika Finster
Montag – Freitag
Donnerstag zusätzlich
Vorankündigung
9.00 Uhr bis 12.00 Uhr
17.00 Uhr bis 19.00 Uhr
Bei dringenden Fällen bitte ich aber trotzdem vorher nach einen Termin zu
fragen. Durch die Arbeit im Kreistag oder bei behördlichen Terminen bin ich
auch während der Geschäftszeiten des Öfteren abwesend.
Mit freundlichen Grüßen
Armin Luther, 1. Bürgermeister
Ich lade alle Neubürger aus Burghaslach zum 1. Neubürgerempfang am Freitag, den 6.3.2015 um 18.00 Uhr im Rathaussaal sehr herzlich ein.
Nach einem Sektempfang möchte ich Ihnen gerne unsere Gemeinde Burghaslach vorstellen. Sie haben auch die Möglichkeit, die Mitarbeiter unserer Verwaltung kennen zu lernen, sowie die verschiedensten Vereine im Gemeinde-
Aktuelle Informationen und Veranstaltungen des Marktes Burghaslach 2/2015
gebiet und unsere Kirchengemeinde. Uns liegt sehr viel daran, dass Sie sich bei
uns in Burghaslach wohl fühlen und so unser Gemeindeleben besser kennen
lernen.
Ich würde mich sehr über Ihren Besuch freuen.
1. Bürgermeister Armin Luther
11
Kostenlose Rücknahme leerer Pflanzenschutzmittelund Flüssigdüngerverpackungen
Termine PAMIRA 2015 sind online!
Sehr geehrte Damen und Herren,
wir möchten Sie darüber informieren, dass die Termine für PAMIRA 2015
ab sofort unter www.pamira.de verfügbar sind.
Sportlerehrung
Die Sportlerehrung der Gemeinde findet am 27.2.2015 im Rathaussaal um
18.00 Uhr statt. Es sind alle Sportler, die im vergangenen Jahr besondere
Erfolge erreicht haben, dazu eingeladen. Sie werden von ihrem Trainer oder
Vorstand informiert.
Mit umweltfreundlichen Grüßen
RIGK GmbH
Sabine Kühhirt
Tel.: +49 611 308600-18, Fax: +49 611 308600-30 , www.rigk.de
Neustadt/Aisch
Wir beraten und unterstützen Sie in persönlichen und
sozialen Fragen!
Gerade in besonderen Lebenslagen ist es manchmal schwierig, ganz alleine
zurechtzukommen: Probleme am Arbeitsplatz, mit dem Vermieter, den Behörden, der Familie, dem Geld können zu einer großen Belastung im Alltag
werden.
Jugendliche, Erwachsene und Senioren erhalten unabhängig von Konfession
und Nationalität – kostenfrei und vertraulich:
Allgemeine Sozialberatung
º Beratung und Unterstützung in schwierigen persönlichen Lebenslagen
º Beratung bei sozialhilferechtlichen Problemen und Unterstützung bei Anträgen (z.B. Arbeitslosengeld II, Wohngeldantrag)
º Hilfestellung im Umgang mit Ämtern und Behörden
º Vermittlung weitere Hilfsangebote und Einrichtungen bei Bedarf
Offene Sprechstunden
(Regelmäßige Öffnungszeiten, außer bei Fachtagungen und Fortbildungen)
Burghaslach:
Freitag 10:30 - 12:30 Uhr
im Gemeindehaus (1. Stock), Würzburger Str. 18
Vestenbergsgreuth:
Dienstag 11.30 - 12.30 Uhr
im Rathaus (EG), Dutendorferstr. 22
Uehlfeld:
Donnerstag 14:00 - 16:00 Uhr
im Rathaus (Besprechungszimmer), Rosenhofstr. 6
Oder vereinbaren Sie gleich einen Termin!
Ansprechpartnerin: Katja Kreuz, Pädagogin B.A. (Univ.)
Mobil: 0160-96638607, E-Mail: kreuz@dw-nea.de
Wenn Sie nicht zu mir kommen können, komme ich gerne zu Ihnen
MITTEILUNGEN ANDERER BEHÖRDEN
Ehrenamtliche Mitarbeiter für Wohnraumberatung gesucht
Der Landkreis Neustadt a.d.Aisch-Bad Windsheim und die Zentrale Diakoniestation im Raum Neustadt-Aisch gGmbH möchten die Wohnsituation für Seniorinnen und Senioren zukünftig unterstützend verbessern. Ziel ist es, durch
Wohnraumberatung und altersgerechte Umrüstung des vorhandenen Wohnraumes, älteren Menschen so lange wie möglich das Leben in der eigenen
Wohnung und im vertrauten Umfeld zu ermöglichen. Dazu sollen engagierte Mitbürger angesprochen werden, die ehrenamtlich Wohnraumberatung
durchführen möchten.
Der Landkreis und die Diakonie bieten an zwei Samstagen dazu kostenlose
Schulungen an und suchen daher interessierte Bürger, die sich in dieses Thema
einbringen und sich zum ehrenamtlichen Wohnraumberater schulen lassen
möchten. Gedacht ist an im Senioren- und Sozialbereich engagierte Personen
aber auch an handwerklich und technisch versierte Männer und Frauen.
Die Schulungen finden am 07.02.2015 und am 07.03.2015 im Landratsamt in
Neustadt an der Aisch statt. Die Teilnehmerzahl ist begrenzt; Interessierte können sich bei der Diakonie unter Tel: 09161 899523 oder kolberg@dw-nea.de
bei Frau Kolberg anmelden.
Vortragsreihe E³ - Termine 2015
E³ = Energie sparen - Energie effektiv nutzen – Erneuerbare Energien einsetzen
Referent
Vortrag
Ort
Termin
Dr. Falk Auer
Wärmepumpen: Wärme aus
der Umwelt auch gut für die
Umwelt? Bilanz eines 7-jähr.
Feldtests mit Empfehlungen
für die Praxis
Sugenheim
Landgasthof Ehegrund
Hauptstr. 30
Di
27. Januar
Telefon 09161/92 – 461
Jürgen
Osterlänger
Die Zukunft der Mobilität
Markt Nordheim
Wirtshaus am Markt
Markt Nordheim 111
Do
29.Januar
19.00 Uhr
Wertstoffhof – Öffnungszeiten
Burghaslach, Nürnberger Straße
Andreas
Gundermann
Sugenheim
Landgasthof Ehegrund
Hauptstr. 30
Di
3. Februar
19.00 Uhr
Di. u. Do.
Freitag
Samstag
Fördermittel für energetische Sanierungen von der
Heizung über Dämmung bis
zum Fenster
Matthias
Wellhöfer
Heiz- und Solaranlagen sowie Neuhof a.d.Zenn
BHKWs für Gebäude – von
Rathaus
technischen Unterschieden,
Marktplatz 10
über die richtige Planung hin
zur passenden Förderung
Do
5. Februar
19.00 Uhr
Frank Höhnig
Moderne Heizungsanlagen – und was es mit dem
hydraulischen Abgleich auf
sich hat
Markt Erlbach
Bürgerhaus
Hauptstr. 32
Di
10. Febr.
19.00 Uhr
Tomi Engel
Dezentrale Stromnetze und
Energiespeicher
Baudenbach
Gasthaus
Wießner-Meyer
Hauptstr. 1
Mi
11. Febr.
19.00 Uhr
Herbert
Schuhmann
Frische Luft im Haus – gut
auch für besseren Schlaf
Gallmersgarten
Landgasthof Saemann
Steinach bei Rothenburg
ob d.Tb.
Bahnhofstr. 18
Di
24. Februar
Markt Erlbach
Bürgerhaus
Hauptstr. 32
Di
24. Februar
19.00 Uhr
ABFALLWIRTSCHAFT
Abfallberatung
14.00 – 16.30 Uhr
13.00 – 16.30 Uhr
9.00 – 13.00 Uhr
Verkauf von Zusatzsäcken für den Hausmüll/Restmüll
Die Zusatzsäcke für die Hausmüllabfuhr erhalten Sie bei der
Fa. Zobel, Landtechnik + Sanitär, Marktplatz 8, 96152 Burghaslach.
Abfuhrtermine Markt Burghaslach
FEBRUAR
Mittwoch, 04.
Donnerstag, 05.
Dienstag, 10.
Donnerstag, 12.
Dienstag, 24.
Donnerstag, 26.
Papier 1
Papier 2
Bio
Restmüll
Bio
Restmüll
* Burghaslach, Breitenlohe, Gleißenberg, Niederndorf, Freihaslach,
Burghöchstadt, Münchhof, Buchbach, Fürstenforst, Am Steinbruch
** Restliche Ortsteile
Bitte stellen Sie Ihre Tonnen am Abfuhrtag ab spätestens 6.00 Uhr bereit
19.00 Uhr
Jürgen
Osterlänger
Die Zukunft der Mobilität
Herbert
Schuhmann
Barrierefrei umbauen und
Oberscheinfeld
energetisch sanieren – Syner- Sportheim
gieeffekte nutzen
20.00 Uhr
Mi
25. Februar
19.30 Uhr
12
Thomas Popp
Aktuelle Informationen und Veranstaltungen des Marktes Burghaslach 2/2015
Erdwärme – für jeden Anwender das passende System
Wilhelmsdorf
Gewerbestr. 6
5 Jahre Zimmerei Sühner;
Neben den beiden Vorträgen
Tag der offenen Tür mit
gibt es das Bohrgerät zu
sehen; am Ausstellungsstand Ausstellung zum Sanieren
der „Erdwärme Gemeinschaft und Neubauen, VeranstalBayern“ können Sie sich
ter Günther Sühner
So
1. März
Vortrag um
11.00 Uhr
und um
14.30 Uhr
über den ganzen Tag zu
Erdwärmesonden beraten
lassen; zudem gibt es Vorträge zu Wärmepumpen und
PV-Anlagen
Duales Studium im Landkreis Neustadt
a.d.Aisch-Bad Windsheim
eine besondere Möglichkeit für die Fachkräftegewinnung
Unter diesem Titel veranstaltet die Regionalentwicklung / Wirtschaftsförderung des Landkreises Neustadt a.d.Aisch-Bad Windsheim am Donnerstag,
05.02.2015 eine Informationsveranstaltung zum Dualen Studium.
Da die Nachfrage nach Arbeitskräften zuletzt stark zugenommen hat und
auch die Fachkräftesicherung zu einer immer schwierigeren Herausforderung
für Unternehmen wird, werden in der Veranstaltung die Möglichkeiten und
Chancen vorgestellt, die das Duale Studium für Unternehmen und auch für
Studenten bietet.
Mehr als jedes dritte Unternehmen in Mittelfranken sieht im Fachkräftemangel
eines der größten Risiken für die wirtschaftliche Entwicklung, so das Ergebnis
einer Umfrage zum IHK-Konjunkturklima. Gerade in ländlich strukturierten
Gebieten, wie im Landkreis Neustadt a.d.Aisch-Bad Windsheim, stehen Unternehmen bei der Fachkräftegewinnung und -bindung in besonderer Konkurrenz zu den nahe gelegenen größeren Städten. Hier kann eine frühzeitige
und intensive Bindung der Mitarbeiter ans Unternehmen, wie sie beim Dualen
Studium praktiziert wird, ein guter Ansatz sein. Im Grunde kann jedes fachlich
und personell gut ausgerüstete Unternehmen, unabhängig von der Unternehmensgröße, Kooperationen mit Hochschulen sowie Ausbildungspartnerschaften mit Studierenden eingehen. Nahezu alle Studiengänge sind mittlerweile
im Dualen Studium möglich.
Mehrere Unternehmen in unserer Region haben positive Erfahrungen mit
dem Dualen Studium gemacht. In dieser Veranstaltung werden Best Practice
Beispiele vorgestellt, bei denen Georg Gerhäuser, Geschäftsführer der Georg
Gerhäuser Hoch & Tiefbau GmbH, und Vertreter einer Hochschule über ihre
Erfahrungen berichten und Anregungen und Tipps geben.
Die Veranstaltung findet am Donnerstag, 05.02.2015 im Großen Sitzungssaal
im Landratsamt in Neustadt a.d.Aisch um 15:00 Uhr statt.
Die Teilnahme ist kostenlos, um eine Anmeldung wird aus organisatorischen
Gründen gebeten.
Informationen und Anmeldungen unter Tel. 09161/92-140 oder
wirtschaft@kreis-nea.de
Marketing-Workshop Kunden finden und begeistern“
für Existenzgründer und Jungunternehmer
am 2. und 3. März 2015 Neustadt a.d.Aisch
Von einer guten, zielgruppengerechten Werbung hängt der Unternehmenserfolg maßgeblich ab. Werbung muss bezahlbar sein und sich rechnen.
Existenzgründer und Jungunternehmer müssen ihre Produkte und Dienstleistungen „an den Mann bzw. an die Frau bringen“. Dies muss effizient und
finanziell vertretbar geschehen. Gründer und Jungunternehmer müssen sich
erst einen Kundenkreis aufbauen. Eine gezielte Werbung ist hierfür überlebensnotwendig und muss deshalb mit einem gut durchdachten Konzept angegangen werden.
Der Vertrieb von Produkten und Dienstleistungen hat eine große, oft existenzielle Bedeutung für den Gründer. Es fehlt häufig an der Erfahrung und am
Geld. Schlecht gemachte Werbeschreiben und –mittel kosten nur unnötig Zeit
und Geld und landen in aller Regel sofort im Papierkorb.
Um dies zu verhindern und Gründern praktische Hilfestellung zu leisten, führt
die IHK-Geschäftsstelle Ansbach in Zusammenarbeit mit der Wirtschaftsförderung des Landkreises Neustadt/Aisch – Bad Windsheim am 2. und 3. März 2015
im Sitzungssaal der Stadt Neustadt a.d.Aisch, einen zweitägigen MarketingWorkshop durch. Die Veranstaltung beginnt jeweils um 09.00 Uhr und endet
gegen 17.00 Uhr. Sie wird finanziell vom Bayerischen Staatsministerium für
Wirtschaft, Infrastruktur, Verkehr und Technologie im Rahmen der „Existenzgründungs-Initiative Bayern“ gefördert und kann daher sehr preisgünstig
(80 €) angeboten werden.
Folgende Praxisschwerpunkte werden erarbeitet und vermittelt:
Marketingkonzept, zielgruppengerechte Werbung inkl. Erfolgskontrolle, wie
schreibt und spricht man Kunden und Lieferanten erfolgreich an, Kunden-
bzw. Lieferantenbindung und –netzwerke, Reklamationsbehandlung, Presseund Öffentlichkeitsarbeit. Darüber hinaus können die Teilnehmer sechs Monate lang eine Hotline „zum Nulltarif“ in Anspruch nehmen.
Als Dozent konnte wieder Emil Hofmann, Hofmann - Beratung. Schulung. Kommunikation, Burgkirchen, mit dem die IHK seit über 10 Jahren erfolgreich zusammenarbeitet, gewonnen werden.
Anmeldeunterlagen sind erhältlich bei:
Landratsamt Landkreises Neustadt a. d. Aisch - Bad Windsheim, Regionalentwicklung/Wirtschaftsförderung, Konrad-Adenauer-Str. 1, 91413 Neustadt a. d.
Aisch, Tel. 09161/92-142, E-Mail: wirtschaft@kreis-nea.de
Amt für Ländliche Entwicklung Mittelfranken
Gz. B-A 7533-4346
Ansbach, den 07.01.2015
Ländliche Entwicklung,
Waldneuordnung Baudenbach 3,
Markt Baudenbach und Stadt Scheinfeld,
Landkreis Neustadt a.d.Aisch- Bad Windsheim;
Bekanntgabe
Das Amt fLir Ländliche Entwicklung Mittelfranken (nachstehend als Amt bezeichnet) hat mit Flurbereinigungsbeschluss vom 18.12.2014 Gz. B-A7533-4346
das Verfahren Baudenbach 3 zur Neuordnung von Waldgrundstücken nach §§ 1
und 86 Abs.l Nr.1 des Flurbereinigungsgesetzes (FlurbG) in der Fassung der Bekanntmachung vom 16.03.1976 (BGBl I S.546), zuletzt geändert durch Gesetz
vom 19.12.2008 (BGBl I S.2794), angeordnet.
Die Anordnung gilt für das vom Amt mit dem heutigen Tag im Beschluss festgestellte Verfahrensgebiet.
Die Begrenzung des Verfahrensgebietes ist in einer Gebietskarte M = 1:5 .000
flurstücksgenau dargestellt.
Der Flurbereinigungsbeschluss wurde für sofort vollziehbar erklärt.
Der Flurbereinigungsbeschluss wird nach Ablauf von einer Woche nach dem
ersten Tag dieser Bekanntgabe auf die Dauer von einem Monat mit Rechtsbehelfsbelehrung öffentlich bekannt gemacht.
In diesem Zeitraum liegen der Flurbereinigungsbeschluss und die Gebietskarte in der Verwaltung der
• Verwaltungsgemeinschaft Diespeck, Rathausplatz 1, 91456 Diespeck,
• Verwaltungsgemeinschaft Scheinfeld, Hauptstraße 3, 91443 Scheinfeld,
• Stadt Neustadt a.d.Aisch, Marktplatz 5, 91413 Neustadt a.d.Aisch und
• Marktgemeinde Burghaslach, Kirchplatz 12, 96152 Burghaslach.
während der Dienststunden zur Einsichtnahme aus.
Der Flurbereinigungsbeschluss und die Gebietskarte können zudem innerhalb der nächsten drei Monate auf der Internetseite des Amtes fLir Ländliche
Entwicklung Mittelfranken unter dem Link „Service/Anordnung“ eingesehen
werden (http://www.ale-mittelfranken.bayern.de/service/).
Richard Kempe, Ltd. Baudirektor
SCHULNACHRICHTEN
Mathilde-Zimmer-Stiftung
Landschulheim Schule Schloss Schwarzenberg e.V.,
Schwarzenberg 1 91443 Scheinfeld, T: 09162 9288-0,
sekretariat@schloss-schwarzenberg.de; ww.schloss-schwarzenberg.de
Informationsabend
Realschule Schloss Schwarzenberg Schuleintritt September 2015
Die private, staatlich anerkannte Realschule Schloss Schwarzenberg führt am
Donnerstag, dem 05.02.15 um 19.00 Uhr im Brauereitrakt der Schule einen
Informationsabend für interessierte Eltern und Schüler durch. Die Schulleitung informiert die Eltern über die Voraussetzungen für den Übertritt von der
Grundschule Klasse 4 bzw. von der Mittelschule Klasse 5 auf die Realschule sowie über das Angebot der offenen Ganztagesschule (oGS). Im Anschluss daran
stehen Ihnen Lehrkräfte für Fragen zur Verfügung.
Zu diesem Informationsabend sind die Kinder ausdrücklich mit eingeladen.
Verschiedene Lehrkräfte der Realschule Schloss Schwarzenberg bieten ab
19.00 Uhr interessante Workshops für die Kinder an.
Anmeldezeitraum für das Schuljahr 2015/16: 11.05.2015 bis 13.05.2014 und
18.05.2014
Am Sonntag, dem 14. Juni 2015, findet von 13.00 Uhr bis 16.00 Uhr das Schwarzenberger Schulfest statt, bei dem die Schüler das Schloss und viele Aktivitäten der oGS kennen lernen können.
Weitere Auskünfte: Realschule Schloss Schwarzenberg, Schwarzenberg 1,
91443 Scheinfeld, T: 09162 9288-0, F: 09162 9288-27, Internet: www.schlossschwarzenberg.de, E-Mail: info@schloss-schwarzenberg.de
Aktuelle Informationen und Veranstaltungen des Marktes Burghaslach 2/2015
Grundschule Burghaslach
Griffenberg 2, 96152 Burghaslach
I. Schulanmeldung an der Grundschule Burghaslach
Die Schulanmeldung für das neue Schuljahr 2015/16 findet an folgenden Tagen statt:
Montag,
02. März 2015 von 09.00 bis 10.00
Dienstag,
03. März 2015 von 13.30 bis 15.00
Mittwoch, 04. März 2015 von 11.30 bis 14.00
Donnerstag, 05. März 2015 von 12.30 bis 14.00
Um für die Eltern Wartezeiten zu vermeiden, bitten wir um telefonische oder
persönliche Anmeldung im Büro.
Anzumelden sind alle Kinder, die im folgenden Schuljahr erstmals schulpflichtig werden. Schulpflichtig werden alle Kinder, die am 30. September 2015 sechs
Jahre alt sein werden, also spätestens am 30. September 2009 geboren sind.
Eine Zurückstellung ist nur möglich, wenn kein sonderpädagogischer Förderbedarf vorliegt! Anzumelden sind ferner alle Kinder, die im vorigen Jahr vom Besuch der Grundschule zurückgestellt worden sind; der Zurückstellungsbescheid
ist dabei vorzulegen. Eine weitere Zurückstellung ist nicht mehr möglich.
Die Pflicht zur Schulanmeldung besteht auch dann, wenn die Erziehungsberechtigten beabsichtigen, ihr Kind vom Besuch der Grundschule zurückstellen
zu lassen.
Kinder, die zwischen dem 1. Oktober und dem 31. Dezember 2009 geboren
sind und somit zwischen dem 1. Oktober und dem 31. Dezember 2015 sechs
Jahre alt werden, können auf Antrag der Eltern wie regulär schulpflichtige Kinder aufgenommen werden.
Wichtig: Kinder, die zwischen dem 1. Januar 2010 und dem 30. Juni 2010 geboren sind, können eingeschult werden, wenn ein schulpsychologisches Gutachten feststellt, dass das Kind auf Grund seiner Entwicklung erfolgreich am
Unterricht teilnehmen kann.
Die Kinder müssen an der öffentlichen Grundschule, in deren Schulsprengel
sie wohnen oder an einer staatlich genehmigten privaten Grundschule angemeldet werden. Dies gilt auch dann, wenn die Erziehungsberechtigten die Genehmigung eines Gastschulverhältnisses beantragen wollen. Die Erziehungsberechtigten sollen persönlich mit dem Kind zur Schulanmeldung kommen.
Wenn sie verhindert sind, sollen sie einen Vertreter beauftragen, das Kind zur
Schulanmeldung zu bringen.
Die Erziehungsberechtigten benötigen folgende Unterlagen:
 Geburtsurkunde bzw. Stammbuch
 Bescheinigung über die Teilnahme am apparativen Hör- und Sehtest
 Früherkennungsuntersuchung U 9
oder
 Nachweis über schulärztliche Untersuchung.
 ggf. Sorgerechtsbeschluss
Sind mehrere Erziehungsberechtigte (z. B. getrennt lebende Eltern mit dem
gemeinsamen Sorgerecht) vorhanden, so müssen sie die Anmeldung im gegenseitigen Einverständnis vornehmen. In der Regel genügt zum Nachweis
die Vorlage des Sorgerechtsbeschlusses und die Unterschrift des betreffenden
Elternteiles auf dem Anmeldeblatt. In Zweifelsfällen oder beim Antrag auf
vorzeitige Schulaufnahme sollte jedoch der andere Erziehungsberechtigte
schriftlich zustimmen. Kinder, die im Heim untergebracht sind, können auch
vom Leiter des Heimes angemeldet werden.
II. Schulanmeldung an der Förderschule
Blinde, gehörlose, körperbehinderte, sehbehinderte, schwerhörige, sprachbehinderte, lernbehinderte, geistig behinderte oder erziehungsschwierige
Kinder können von ihren Erziehungsberechtigten statt an einer Grundschule
an einer für das Kind geeigneten öffentlichen oder staatlich genehmigten privaten Förderschule angemeldet werden. Im Übrigen gilt Abschnitt I entsprechend.
III. Schulanmeldung ist Pflicht
Erziehungsberechtigte, welche die ihnen obliegende Anmeldung eines schulpflichtigen Kindes ohne berechtigten Grund vorsätzlich oder fahrlässig unterlassen, können nach Art. 119 Abs. 1 Nr. 2 des Bay EUG mit Geldbuße belegt
werden.
IV. In der Marktgemeinde Burghaslach
bestehen folgende Grundschulen:
Grundschule Burghaslach, Am Griffenberg 2, 96152 Burghaslach, Tel.
09552/463
folgende Förderschulen:
Förderzentrum I Bad Windsheim
Burghaslach, im Februar 2015
Schulleitung
13
GRATULATIONEN
Wir gratulieren
Geburtstage
zum 75. Geburtstag
Hahn Heinz, Fürstenforst 21
Krebelder Margareta, Gleißenberg 33
zum 76. Geburtstag
Inzenhofer Hermann, Kirchrimbach 56
Körner Edith, Kirchplatz 4
zum 77. Geburtstag
Holzberger Hildegard, Oberrimbach 15
zum 78. Geburtstag
Flott Dieter, Neustädter Str. 13
Senft Konrad, Bamberger Str. 16
zum 79. Geburtstag
Voges Günter, Haslachstr. 16
zum 80. Geburtstag
Hahn Kunigunda, Gleißenberg 32
Schlegel Hans, Neustädter Str. 9
zum 81. Geburtstag
Mitzich Konrat, Poppenleiten 11
zum 82. Geburtstag
Folk Konrad, Gleißenberg 63
Schmidtlein Anna, Alte Schulgasse 2
zum 84. Geburtstag
Leuchs Georg, Gleißenberg 5
Schmidtlein Johann, Alte Schulgasse 2
zum 25- jährigen
Ehejubiläum
Pohl Iris und Karl-Heinz,
Fürstenforster Str. 53
zum 50- jährigen
Ehejubiläum
Dreßel Margareta und Hans,
Hofgasse 4
KINDERGARTEN
MITTEILUNGEN
Anmeldenachmittage
Evangelische
Kindertageseinrichtung
„Sternschnuppe",
Burghaslach
Unsere diesjährigen Anmeldenachmittage finden statt am Montag, 09.02.15
und am Dienstag, 10.02.15 jeweils von 14.00 Uhr bis 15.30 Uhr in der Kita,
Griffenberg 7. Gerne können Sie uns auch telefonisch unter der Nummer 09552
597 kontaktieren.
KIRCHLICHE NACHRICHTEN
Evang. – Luth. Pfarramt Burghaslach
Pfr. Daniel Lischewski, Würzburger Str. 2, D-96152 Burghaslach
Tel.: +49 (9552) 324, Fax: +49 (9552) 7058, mailto: daniel.lischewski@elkb.de
Sonntag, 01.02.15
9.30 Uhr Gottesdienst
Sonntag, 08.02.15
9.30 Uhr Gottesdienst
Samstag, 14.02.15 Gemeinsamer Seniorenfasching der AG-Gemeinden
14.00 Uhr Tannenhof Schorr, Markt Taschendorf
Sonntag,15.02.15
9.30 Uhr Gottesdienst
Liebe Kinder,
parallel zu den sonntäglichen Gottesdiensten treffen wir uns immer (außer
in den Ferien) um 9.30 Uhr zum Kindergottesdienst. Unser Team würde sich
freuen, Dich bei uns begrüßen zu dürfen.
Wir beten, singen, basteln,
spielen und lachen viel.
Außerdem erzählen wir natürlich Geschichten aus der
Bibel. Sowohl Kinder als
auch das Kigo-Team sind mit
Freude und Spaß dabei und
alle Kinder sind herzlich eingeladen.
Kommt doch einfach mal
vorbei! Gerne könnt Ihr natürlich auch Freunde oder
Freundinnen mitbringen.
Bis bald
Euer Kigo-Team
14
Aktuelle Informationen und Veranstaltungen des Marktes Burghaslach 2/2015
Kath. Pfarrei Kreuzerhöhung Breitenlohe
Tel. 09556-92 19 030 (in Geiselwind), Fax. 09556-92 19 031 (in Geiselwind)
Öffnungszeiten Pfarrbüro
Montag 8.45 - 10.45 Uhr (in Geiselwind)
Mittwoch 15.00 - 18.00 Uhr (in Geiselwind)
Sonntag, 01.02.2015
8.30 Uhr Wort-Gottes-Feier
Mittwoch, 04.02.2015
18.00 Uhr Hl. Messe
Samstag, 07.02.2015
18.00 Uhr Vorabendmesse
Samstag, 14.02.2015
18.00 Uhr Vorabendmesse
Aschermittwoch, 18.02.2015
18.00 Uhr Hl. Messe mit Auflegung des Aschenkreuzes
Sonntag, 22.02.2015
10.00 Uhr Eucharistiefeier
Mittwoch, 25.02.2015
18.00 Uhr Wort-Gottes-Feier
Elternabend zur Firmung
für die Pfarreien Schlüsselfeld, Aschbach, Kuratie Reichmannsdorf, Geiselwind,
Breitenlohe u. Kuratie Appenfelden am 03.03.2015, 20.00 Uhr im Pfarrzentrum Schlüsselfeld, Pfarrer-Weissenberger-Str. 1
Kirchengemeinde Kirchrimbach
So 01.02
10.15 Uhr in der Christuskirche in Kirchrimbach
Herzliche Einladung
an Jung und Alt Einladung zum nächsten Impulsgottesdienst!!!
am 01.02. 2015 um 9.30 Uhr
Ort:
Markt Taschendorf
Prediger : Claudia Diller
Musik:
v.i.m.
Moderne christliche Lieder mit Liveband, manchmal ein Anspiel, immer eine
Predigt, Gemeinschaft, Worte für das Leben, die Möglichkeit, eine Für – und
Dankesbitte aufzuschreiben und die Nähe Gottes spüren – das alles prägt die
Feier der besonderen Gottesdienste.
Unmittelbar danach ist noch ein kleiner Imbiss vorgesehen.
Es freut sich auf euch das Impulsgottesdienstteam!
VEREINSMITTEILUNGEN
Der Reservistenverein Rimbachgrund/Burghaslach
trifft sich jeden letzten Dienstag im Monat zum Informationsabend im Vereinslokal „Melber’s Schoppeneck“ in Burghaslach, Beginn 20.00 Uhr
Der FCN Fan Club Burghaslach-Rimbachgrund
trifft sich jeden 3. Donnerstag im Monat um 19.00 Uhr in Melber`s Schoppeneck.
TSV Burghaslach
Kinderfasching am Faschingsdienstag, 17.2.15 in der TSV-Turnhalle
Am Faschingsdienstag, 17.2.15, findet wieder der Kinderfasching in Burghaslach für alle Kinder und Faschingsnarren ab 14.00 Uhr in der TSV-Turnhalle statt.
Zur Unterhaltung spielt „Mike Hempel“ . Spiele für die Kinder runden das Programm ab. Für Essen und Trinken ist vorgesorgt.
Auf zahleichen Besuch aller Kinder und deren Angehöriger im Dorf
freut sich der TSV Burghaslach.
Jagdgenossenschaft Burghaslach
Bekanntmachung
Zur nichtöffentlichen Versammlung der Mitglieder der Jagdgenossenschaft
Burghaslach am Freitag, den 20.02.2015 um 20 Uhr in Burghaslach, im Gasthaus Artmeyer ergeht an alle Jagdgenossen der Jagdgenossenschaft Burghaslach (Eigentümer oder Nutznießer aller bejagbaren Grundstücke im Gemeinschaftsjagdrevier Burghaslach) herzliche Einladung
Tagesordnung:
1. Begrüßung und Feststellung der ordnungsgemäßen Ladung
2. Verlesung der Niederschrift über die letzte Jagdgenossenschaftsversammlung
3. Neuwahlen
4. Sonstiges, Wünsche und Anträge
gez. Huscher, Jagdvorstand
gemeinsam unterwegs mit dem
Steigerwaldklub Burghaslach
Bewegen – Erleben - Genießen
Liebe Wanderfreundin, lieber Wanderfreund!
Am Sonntag, 8. Februar 2015 bieten wir eine Halbtageswanderung mit einer
gesamten Gehzeit von ca. 2 ½ Stunden etwas über 10 km an.
Gestartet wird um 13.00 Uhr am Kirchplatz in Burghaslach nach Breitenlohe
– Gleißenberg (Einkehr) anschließend führt die Wanderung zurück nach Burghaslach.
Wir freuen uns auf eine rege Teilnahme!
Sei aktiv und gehe mit!
Die Laufgruppe startet wieder jeden Samstag um 16.00 Uhr
Treffpunkt am Parkplatz Spielplatz Fürstenforst
Es grüßt mit einem herzlichen „frisch auf“
Karl Scholl, Wanderwart
gemeinsam unterwegs mit dem
Steigerwaldklub Burghaslach
Bewegen – Erleben - Genießen
Liebe Wanderfreundin, lieber Wanderfreund!
Liebe Bürgerinnen und Bürger!
Wer wird „Wanderverein des Herzens“? Der Wettbewerb bei dem auch der
Zweigverein Burghaslach zur Wahl steht.
Acht Gewinnervereine gab es in den Monaten Mai bis Dezember bei unserem
Wettbewerb „Wanderverein des Herzens“. Nun startet der Endspurt: Vom 19.
Januar bis 15. Februar dürfen Sie Ihre Stimme abgeben für den Gesamtsieger
des Publikumspreises.
Wählen Sie den Zweigverein Burghaslach zu Ihrem Lieblingsverein!
Zur Wahl stehen: Die Wanderfreunde Hamburg (Wanderverband Norddeutschland), die Ortsgruppe Wartenfels (Frankenwaldverein), die Ortsgruppe
München (Riesengebirgsverein), der Taunusklub Bad Ems (Westerwaldverein),
der Zweigverein Burghaslach (Steigerwaldklub), der HWGV Kassel (HessischWaldeckischer Gebirgs- und Heimatverein), die Ortsgruppe Trier (Eifelverein)
sowie der Hainleite Wanderklub e.V. Sondershausen (Thüringer Gebirgs- und
Wanderverein).
Abstimmen können Sie auf facebook (einfach beim entsprechenden Post „gefällt mir“ klicken und einen Kommentar schreiben) oder per Mail an c.merkel@
wanderverband.de.
Und so wird’s gemacht!
Betreff: Wanderverein des Herzens
Zweigverein Burghaslach (Steigerwaldklub)
Hosler Brauch
Hiermit ergeht herzliche Einladung zur Jahreshauptversammlung des Hosler
Brauch am Montag, dem 9. Februar um 19.30 Uhr im Gasthaus Kress.
Tagesordnung:
Begrüßung
Kassenbericht
Neuwahlen
Kirchweih 2015
Zu dieser Versammlung sind nicht nur Mitglieder, sondern alle, die an unserer
Hosler Kirchweih Interesse haben eingeladen.
Es wäre auch sehr wichtig, dass von jedem Verein, der Schank- oder Thekendienste bisher übernommen hat, jemand anwesend ist. Da die Verantwortlichen (Festwirt und Organisationsteam) in der gewohnten Weise nicht mehr
zur Verfügung stehen, müssen wir eine Grundsatzdiskussion führen, wie die
Burghaslacher Kirchweih weiter geht. Ich bitte daher um einen guten Besuch.
Gartenbauabend im Februar:
9.2.2015 Gasthaus Rotes Ross 19.30 Uhr
Herr Daniel Klaehre vom Amt für Landwirtschaft Kitzingen referiert zum Thema: Pflanzenschutzmittel, Pflanzenstärkungsmittel, Pflanzenhilfsstoffe, Bodenhilfsstoffe
Er gibt einen klaren Überblick im Mitteldschungel. Er informiert über Eigenschaften, Unterschiede, Zusammensetzung und gibt Anwendungsbeispiele
im Garten
Aktuelle Informationen und Veranstaltungen des Marktes Burghaslach 2/2015
Gartenbauabend im März:
9.3.2015 Gasthaus Rotes Ross 19.30 Uhr
Herr Hubert Siegler von der LWG Veitshöchheim Sachgebiet Obstbau bringt
uns Robuste Obstsorten für den Hausgarten nahe.
Schorfresistente Apfelsorten mit guter Qualität, neue Steinobstsorten, robuste
und tolerante Beerenobstsorten
Im Anschluss findet die Mitgliederversammlung statt mit Tätigkeitsbericht,
Kassen- und Kassenprüfbericht, Wünsche und Anträge.
Die Vorstandschaft freut sich über einen regen Besuch.
Friedhelm Schlierf, 1. Vorstand
SONSTIGES
Schnittkurs „Sträucher“
Herzliche Einladung an alle Gartenfreunde zum Schnittkurs „Sträucher“ am
Samstag, 28.2.2015, Beginn um 10 Uhr mit Theorie in Melbers Schoppeneck
in Burghaslach. Dort ein Mittagsimbiss. Danach Praxis in der Baumschule
Schlierf bis ca. 15 Uhr. Bitte Werkzeug mitbringen (Baumsäge und Baumschere…). Unkostenbeitrag 15,-- € (Kursgebühr und Mittagessen und ein Getränk).
Anmeldung unbedingt erforderlich bei Baumschule Schlierf in Burghaslach,
Tel. 09552-443
15
Einladung der Ortsbäuerinnen des BBV der
Gemeinde Burghaslach
zu einem Kochabend in BSZ Scheinfeld.
Die Ernährungsfachfrau Renate Ixmeier wird uns am Donnerstag, dem
05.02.2015 um 19.00 Uhr in der Schulküche des BSZ in Scheinfeld wissenswertes zum Thema :“Kräuter und Gewürze“ vermitteln.
Bei der Vorführung fällt eine Teilnehmergebühr von insgesamt 10,00 Euro
(inkl. Lebensmittelkosten)an.
Eingeladen sind alle Bürger/innen, die sich für dieses Thema interessieren!
Anmeldungen bitte bis spätestens 03.02.2015 bei Daniela Eyßelein (Tel.:
09552/921790).
Einladung zum Frauen-Stammtisch
Die positive Entwicklung der Marktgemeinde Burghaslach liegt uns seit vielen
Jahren am Herzen. Im Gemeinderat sind seit der Kommunalwahl im März 2014
nur noch drei Frauen vertreten. Das ist für uns ein Grund zum Frauen-Stammtisch am Mittwoch, den 11. Februar 2015 um 20:00 Uhr in das Gasthaus
„Krone“, Marktplatz Burghaslach einzuladen.
Aktuelle Themen aus dem Gemeinderat, sowie Anregungen und Ideen sollen
an diesem Abend besprochen werden. Wir freuen uns auf Ihr/Euer Kommen.
Ulrike Lehner & Ruth Finster
Trauer- und Hoffnungstreff „ Lebensbrücke“
in Neustadt / Aisch
Mit Verlust und Trauer leben
Im Mehrgenerationenhaus im Caritasgebäude, 2.OG
Ansbacher Str. 6, 91413 Neustadt / Aisch, Tel. 09161 / 8889-0
Der Trauer- und Hoffnungstreff ist ein offenes Angebot für Trauernde …
Termine 2015 jeden dritten Montag im Monat von 15 bis 17 Uhr
19. Januar 2015, 16. Februar 2015, 16. März 2015, 20. April 2015, 18. Mai 2015, 15.
Juni 2015, 20. Juli 2015, 17. August 2015, 21. September 2015, 19. Oktober 2015,
16. November 2015, 21. Dezember 2015
Mehrgenerationenhaus (Caritasgebäude, 2. OG), Ansbacher Strasse 6, Neustadt an der Aisch, Tel. 09161 8889-0
Dieses Angebot ist offen für alle, unabhängig von Konfession.
Sie sind jederzeit herzlich willkommen.
Zentrale Diakoniestation im Raum Neustadt/Aisch gGmbHFachstelle für pflegende Angehörige
Aktion Weihnachten im Schuhkarton 2014
Von unserer Sammelstelle in Gleissenberg gingen 56 liebevoll gepackte
Schuhkartons auf die Reise zu armen Kindern in anderen Ländern. 151,-- Euro
wurden für Transportkosten gespendet. Das ist eine tolle Leistung.
Wir bedanken uns bei ALLEN , die in Form von fertig gepackten Kartons, Geldund Sachspenden und selbst gestrickten Socken und Mützen - Schals, selbst gebastelten Puppen und gehäckelten Myboshimützen dazu beigetragen haben.
Gretel Krebelder, Luise Schmidt
irisches Wintermärchen
ein Freundeskreis hilft Bedürftigen
Der Erlös des irischen Standes
am Burghaslacher Weihnachtsmarkt betrug mehr als
300 €. Damit konnten wir,
Beate Sinn, Heike Stadthalter,
Erika Graf, Sigrid Skusa und
Monika Finster Lebensmittel
und andere wichtige Dinge
des täglichen Lebens Frau
Gebhard von der Aischgründer Tafel überreichen.
Wir bedanken uns bei allen, die dies mit möglich gemacht haben.
VERANSTALTUNGEN
Offener Treff in Burghaslach
Immer dienstags 14.00 – 16.00 Uhr im Evangelischen Gemeindehaus, Würzburger Str. 18, Burghaslach (Jugendheim)
ARBEITSKREIS
Unser Jahresprogramm hat begonnen
Der Arbeitskreis der Kulturtankstelle Burghaslach wartet dieses Jahr mit einem vielfältigen Kulturprogramm auf. Den Auftakt machte bereits das Theater
Kuckucksheim mit dem Musikfigurentheater "Olles Reise zu König Winter" für
Kinder ab vier Jahren.
Am Samstag, den 21. Februar gibt es anlässlich des 80. Geburtstages des in
Burghaslach beheimateten Komponisten Hans-Günther Allers um 17.00 Uhr
ein Konzert in der Kulturtankstelle. Junge preisgekrönte Musiker, darunter die
erst 15 Jahre alte 'Jugend musiziert'-Vierfachpreisträgerin Verena Havla aus
Bayreuth, präsentieren verschiedene klassische Werke und Stücke von Allers.
Eintrittskarten hierfür sind ab sofort im Vorverkauf erhältlich.
Am Freitag, den 17. April
folgt ein Diavortrag von
Karl-Peter Goppelt über
Siziliens wunderbare Landschaften. Die Aufnahmen,
anlässlich des 80. Geburtstages des in Burghaslach
die während einer Wohnbeheimateten Komponisten
mobilreise
entstanden
Hans-Günther Allers.
sind, werden um 19.30 Uhr
Mit Werken von Brahms,
Chopin, Schubert
in der Kulturtankstelle
und natürlich Allers.
gezeigt.
Am Samstag, den 9. Mai
wird um 16.00 Uhr mit
dem Aufstellen einer Kulturtafel am Flüchtlingskreuz bei Oberrimbach
eine weitere Station des
Maria Saulich und Eva Genari
Ausschnitt der „Sonata serena
Kulturweges Burghaslach
op.114“, ein Werk von Allers
offiziell eingeweiht.
In Herrn Allers Jubiläumsjahr 2015 finden ihm zu Ehren
Im Anschluss daran hält der
verschiedene Festkonzerte statt, unter anderem in
Baden-Baden (Philharmonisches Kammerensemble),
Historiker und Altbürgerin Bayreuth, Recklinghausen, Mannheim, Zürich und in
meister von Neustadt a.d.
seinem Wohnort Burghaslach.
Aisch, Dr. Wolfgang Mück,
Für das Konzert in Burghaslach, mit heiterem und abim Evangelischen Gemeinwechslungsreichem Programm, konnten vier Interpreten
dehaus von Kirchrimbach
gewonnen werden. Dies sind die mehrfach international
ausgezeichneten Solistinnen Maria Saulich und Eva Genari
einen Vortrag über Flucht
(beide Klavier), die auch zusammen als Klavierduo durch
und
Vertreibung
von
Europa reisen, und die beiden ebenfalls preisgekrön12 Millionen Menschen am
ten Musiker Heinz-Ulf Hertel und Verena Havla (Klavier/
Konzertblockflöte) aus der Festspielstadt Bayreuth.
Ende des Zweiten Weltkrieges - und über Franken,
Freuen Sie sich auf ein kurzweiliges Konzert mit
das vielen ungewollt zur
den jungen Musikern und Herrn Allers, der Sie rouneuen Heimat wurde. Betiniert humorvoll durch das Programm führen wird.
ginn ist um 17.30 Uhr.
Samstag, 21. Februar 2015, 17.00 Uhr
Am Samstag, den 27.
Burghaslach, Kulturtankstelle (auch Abendkasse)
Juni lädt der Arbeitskreis
Eintritt: 10,– Euro
gemeinsam mit Familie
Kartenvorverkauf:
Schlierf zum Konzert im
Wachenröther BÄCK im REWE-Markt
Park der Baumschule ein.
Robert Hofmann,Telefon: (0 95 52) 18 54
Wilhelm Hofmann, Telefon: (0 95 52) 15 38
Hierfür konnten die Harfenistin Lilo Kraus und der
Konzert
16
Aktuelle Informationen und Veranstaltungen des Marktes Burghaslach 2/2015
Bluesharpspieler Chris Schmitt gewonnen werden. Als Duo Harp & Harp lassen
sie Klassik, Volksmusik, Jazz und Blues aufeinandertreffen.
Eine gemeinsame Ausstellung mit dem Steigerwaldklub e.V. Zweigverein
Burghaslach zeigt ab Samstag, den 7. November viel Wissenswertes über
den Wanderverein und Kulturhistorisches über unsere Marktgemeinde. Seit 35
Jahren schon tragen Mitglieder des Vereins die Geschichte, Natur und Kultur
unserer Gemeinde in der Vereinszeitschrift "Der Steigerwald" zusammen.
Das Jahresprogramm ist ab sofort u.a. in der Gemeinde erhältlich. In der Marktgemeinde Burghaslach wird es demnächst an alle Haushalte verteilt.
Wir freuen uns auf Ihren Besuch!
Arbeitskreis
Kulturtankstelle,
Robert Hofmann, Kulturbeauftragter der Marktgemeinde Burghaslach
Theater Kuckucksheim war im Januar in Burghaslach zu Gast
Kein Schnee von gestern
Anfang Januar spielte Stefan Kügel vom Theater Kuckucksheim vor ca. 80 begeisterten kleinen und großen Zuschauern das Kinderstück “Olles Reise zu
König Winter”.
In der Kulturtankstelle schneite es - zauberhaft mit Glöckchenklang untermalt. Olle probiert seine neuen Skier aus und fährt durch den glitzernden
Winterwald. Doch plitsch, platsch, plitsch, platsch, ha-ha-tschi, immer wieder
wechseln sich Mütterchen Tau und Väterchen Raureif ab. Da macht sich Olle
auf den Weg zu König Winter und erlebt in dessen Schloss eine traumhafte
Weihnachtswelt. Und endlich - der Winter hält Einzug! Und wie Olle sich über
dies und die Weihnachtsgeschenke freute, konnte sicherlich jedes Kind gut
nachfühlen. Ein Stück voller Freude und Poesie. Kügel beeindruckte durch Gesang, Puppenspielkunst, Mimik und Wandlungsfähigkeit.
Wir danken dem TSV Burghaslach für die Bereitstellung von Turnmatten als
Sitzgelegenheit für die Kinder. (Foto: Theater Kuckucksheim)
Katja Fichtel, AK Kulturtankstelle
VERANSTALTUNGSKALENDER
VERANSTALTUNG
DATUM
ORT
VERANSTALTER
Jahreshauptversammlung
07.02.15, 20.00 Uhr
Burghaslach, Schießhaus
SG Burghaslach 1875 e.V.
Halbtageswanderung
08.02.15, 13.00 Uhr
Burghaslach
Steigerwaldklub Burghaslach
Gartenbauabend
09.02.15, 19.30 Uhr
Burghaslach, Gasthaus Rotes Roß
Verein der Blumen- und Gartenfreunde
Burghaslach
Anmeldung Kita
09.-10.02.15
Burghaslach, Griffenberg
Kita Sternschnuppe Burghaslach
Kinderfasching
17.02.15, 14.00 Uhr
Burghaslach, TSV-Turnhalle
TSV Burghaslach 1893 e.V.
Konzert 80. Geburtstag Hans-Günther Allers
21.02.15, 17.00 Uhr
Burghaslach Kulturtankstelle
AK Kulturtankstelle, Marktgemeinde
Burghaslach und Fam. Allers
Mitarbeiterabend
27.02.15, 19.00 Uhr
Burghaslach Kulturtankstelle
Ev. Kirchengemeinde Burghaslach
Schnittkurs
28.02.15
Burghaslach, Hardweg
Baumschule Schlierf
Mitteilungen des
MARKTES GEISELWIND
mit den Ortsteilen Burggrub, Dürrnbuch, Ebersbrunn, Füttersee, Gräfenneuses, Haag, Hohnsberg,
Holzberndorf, Ilmenau, Langenberg, Neugrub, Rehweiler, Röhrensee, Sixtenberg, Wasserberndorf
Öffnungszeiten der Gemeinde: Montag - Freitag 8 - 12 Uhr, Donnerstag 13 - 18 Uhr
Telefon: (0 95 56) 92 22-0, Telefax: (0 95 56) 92 22-29, E-Mail: Markt@Geiselwind.de, Internet: www.Geiselwind.de
AMTLICHE BEKANNTMACHUNGEN
Beratungsstelle Frau & Beruf
bietet interessante Workshops
im Landratsamt Kitzingen an
Workshop „Meine Ressourcen entdecken“ am Dienstag, 10. März 2015,
von 18:00 bis 21:00 Uhr
Hier geht es vor allem darum, das persönliche Potenzial zu erkennen, bestehende Verhaltensweise und Denkmuster zu hinterfragen, um den beruflichen
und privaten Herausforderungen begegnen zu können.
Die Teilnahme an der Abendveranstaltung ist kostenfrei.
Tagesseminar „Königsdisziplin Körperausdruck: Frau kann nicht nicht
kommunizieren!“ am Donnerstag, 23. März 2015, von 9:00 bis 16:00 Uhr
Dozentin Anna-Daniela Pickel gibt Tipps, damit es besser gelingt, eigene Gedanken, Positionen und Interessen klar und eindeutig zu vertreten oder durch
die Körpersprache die eigene Präsenz zu verstärken.
Die Teilnahme an dem eintägigen Seminar kostet insgesamt 25,- Euro. Bei Vorlage eines aktuellen Arbeitslosengeldbescheides (ALG I oder ALG II) entfällt
die Gebühr.
Darüberhinaus steht die Beratungsstelle Frau & Beruf allen Frauen zu Fragen
rund um ein bestehendes oder zukünftiges Berufsleben unterstützend zur
Seite. Dazu können Einzelgespräche mit den Beraterinnen vereinbart werden.
Diese Gespräche sind kostenfrei, denn die Beratungsstelle wird aus dem Europäischen Sozialfond kofinanziert.
Die nächsten Beratungstermine im Landratsamt Kitzingen sind am 03.02. und
10.03.2015
Alle Angebote finden Sie auch auf www.frauundberuf-rsg.de.
Anmeldungen nimmt die Beratungsstelle Frau & Beruf im Rhön-Saale Gründerund Innovationszentrum Bad Kissingen entgegen, Tel. 0971/7236 -160 oder
-204 oder per E-Mail:
.
Ansprechpartnerin vor Ort ist die Gleichstellungsbeauftragte des Landkreises,
Frau Cornelia Reichert, Tel. 09321/928-5108.
Feuerwehren des Marktes Geiselwind
Wir bitten alle Feuerwehrkommandanten die Übungspläne der Feuerwehren
des Marktes Geiselwind bis spätestens 31. März 2015 in der Gemeindeverwaltung abzugeben.
Aufgrund der Unfallverhütungsvorschriften und der Kommunalen Unfallversicherung Bayern (KUVB) ist es zwingend notwendig dass die Übungspläne vom
zuständigen Sachgebietsleiter bzw. dem Bürgermeister genehmigt werden
und in der Gemeindeverwaltung vorliegen!
Notarsprechtag
Am Dienstag, 3. Februar 2015 findet von 14 – 17 Uhr der Sprechtag des Notariats Kitzingen im Rathaus, Erdgeschoss Zimmer 003 (NEU!!), statt. Telefonische Terminvereinbarung unter Tel. 09321/22 000.
Reisepässe
Alle Reisepässe, die bis einschließlich 14.01.2015 beantragt waren, können
in der Gemeindeverwaltung, Zimmer 103, abgeholt werden. Bitte bringen Sie
dazu Ihre abgelaufenen Ausweispapiere mit.
REDAKTIONSSCHLUSS
Redaktionsschluss für die nächste Ausgabe (Erscheinungstag: 13.02.2015):
Freitag, 06.02.2015, 9:00 Uhr!
Redaktionsschluss für die übernächste Ausgabe ist der 20.02.2015.
SONSTIGE BEKANNTMACHUNGEN
Erwachsenenbildung und Frauenbund Geiselwind laden
herzlich ein:
Es referiert Frau Irmgard Haubenreich zum Thema:
Schokolade – Gesundheitselixier oder Dickmacher?
Dazu gibt es Kostproben.
Am Mittwoch, 4. Februar 2015, 19.00 Uhr im Pfarrzentrum in Geiselwind
Fütterseerstr. 5
Unkostenbeitrag 5,00 € pro Person Bitte anmelden bis zum 31.01.2015 bei Lucia Ruhl, Tel. 09556/ 1261 oder Resi Böhm, Tel. 09556/ 564.
Neue AOK-Kursangebote Frühjahr 2015
Aktiv abnehmen
Ort:
Hotel Strohofer, Geiselwind
Beginn:
Montag, 09.02.2015, 18:30 – 20:30 Uhr, 13 Termine
Kursleitung:
Irmgard Haubenreich / Ramona Pauken
Kursgebühr:
150,00 Euro; AOK-Versicherte kostenfrei
Materialgebühr: 10,00 Euro
Aqua-Fit
Ort:
Hotel Strohofer, Geiselwind
Beginn:
Montag, 02.03.2015, 18:30 – 20:30 Uhr, 9 Termine
Kursleitung:
Ramona Pauken
Kursgebühr:
110,00 Euro; AOK-Versicherte kostenfrei
Progressive Entspannung
Ort:
Praxis für Physiotherapie Ramona Pauken
Beginn:
Mittwoch, 04.03.2015, 10:00 – 11:00 Uhr, 8 Termine
Kursleitung:
Ramona Pauken
Kursgebühr:
65,00 Euro; AOK-Versicherte kostenfrei
Progressive Entspannung
Ort:
Praxis für Physiotherapie Ramona Pauken
Beginn:
Mittwoch, 04.03.2015, 19:15 – 20:15 Uhr, 8 Termine
Kursleitung:
Ramona Pauken
Kursgebühr:
65,00 Euro; AOK-Versicherte kostenfrei
Kursanmeldungen in der AOK-Geschäftsstelle Kitzingen, Privatkundenteam,
Tel.: 09321 7000-0
Informationen zu den AOK-Gesundheitsangeboten und Online-Kursen gibt es
auch im Internet unter www.aok-gesundheitskurse.de
BBV - Landfrauen
Wir laden Sie recht herzlich zu unserem Geiselwinder - Kochkurs ein.
Termin:
Dienstag, der 10. Februar 2015
Uhrzeit:
19.30 - ca. 21.30 Uhr
Ort:
Drei-Franken-Schule - Schulküche- Geiselwind
Kursleiterin: Frau Scholl-Klasna, Bayerische Milchwirtschaft
Thema:
„Picknick - Schlemmen im Grünen“
Anmeldung: ab sofort
Auch Nichtmitglieder sind jederzeit willkommen. Nähere Informationen und
Anmeldung bei Silvia Appold, Rehweiler
Einladung zur Faschingsfeier
an alle Frauen vom Frauenbund sowie Nichtmitglieder im
Gasthof Lamm in Geiselwind am Donnerstag, 12.02.2015,
Beginn: 19.00 Uhr
Zu ein paar vergnüglichen Stunden mit verschiedenen Darbietungen sind alle
herzlich eingeladen. Lustige Beiträge sind erwünscht.
Zur Begrüßung gibt es ein Glas Sekt. Speisen und Getränke können nach Karte
bestellt werden.
Anmeldung bis 10.02.2015 bei Lucia Ruhl., Tel. 1261 oder Resi Böhm, Tel. 564
18
Aktuelle Informationen und Veranstaltungen der Gemeinde Geiselwind 2/2015
FFW und TSV Geiselwind
Die FFW und der TSV Geiselwind laden herzlich ein zum gemeinsamen Faschingstanz am Samstag, 14. Februar 2015 um 20.11 Uhr im Krone-Saal.
Es erwarten Sie verschiedene Einlagen und das Geiselwinder Männer-Ballett.
Für Musik sorgen die „Checkers“.
Wir freuen uns auf Ihren Besuch.
Die Vorstandschaften
TSV Geiselwind – Gymnastikabteilung
FEUERWEHR GEISELWIND
Übungsplan
der Freiwilligen Feuerwehr Geiselwind
Sonntag, 08.02.2015 09:00 Uhr Übung 1
Samstag, 21.02.2015 17:30 Uhr Übung 1
Gymnastikkurse Frühjahr 2015:
Am Dienstag, 24. Februar 2015 beginnen folgende Kurse:
Fitnessgymnastik – Leitung: Alena Rott
10mal von 17 – 18 Uhr
Power-Fitness – Leitung: Mandy Donath
10mal von 18 – 19 Uhr
Gefahrgutzug-Übungen finden zusätzlich nach Bekanntgabe statt. Das Ausbildungsthema Unfallverhütung (UVV) wird in den einzelnen Übungen mit
abgehandelt.
Die Gruppeneinteilung entfällt. Pro Übungsmonat ist ein Termin wahrzunehmen, ausgenommen Veranstaltungen für Alle und Gefahrgutzug-Übungen!
Am Donnerstag, 26. Februar 2015 beginnt:
Leitung: Silvia Niklas
8mal von 18.30 – 19.30 Uhr
Neue Interessenten dürfen gerne erst einmal schnuppern!
Alle Kurse finden in der Schulturnhalle statt.
Anmeldung und Info bei Irmgard Haubenreich Tel. 09556-369
Um pünktliches Erscheinen im Sinne aller wird gebeten
SCHULNACHRICHTEN
Faschingsveranstaltungen
Die Staatliche Berufliche Oberschule Kitzingen
Sonntag, 08.02.15: 14 Uhr
- Fachoberschule und Berufsoberschule - informiert:
Donnerstag, 12.02.15: 19 Uhr
Samstag, 14.02.15: 20.11 Uhr
Dienstag, 17.02.15: 14 Uhr
Faschingsnachmittag Generation 50 +, Pfarrheim Geiselwind
Faschingsabend Frauenbund, Gasthof Lamm
Faschingstanz FFW und TSV, Hotel Krone
Faschingsumzug anschließend Kinderfasching im Krone-Saal
TSV Geiselwind
Die Staatliche Berufliche Oberschule Kitzingen veranstaltet einen Informationsabend für die Anmeldung zum Schuljahr 2015/2016 am Montag,
02.02.2015 um 19:00 Uhr in der Eingangshalle der Berufsschule (neben FOSBOS-Gebäude) (Thomas-Ehemann-Straße 13b, 97318 Kitzingen)
Schüler und Eltern erhalten Informationen über Zulassungsvoraussetzungen,
Ausbildungs-zweige, Fächerangebote, Schulleben und über die verschiedenen Abschlüsse.
Interessenten haben nach einführenden Referaten Gelegenheit, Vertreter der
Schule auch einzeln zu sprechen.
Breitenbacher, StD, Schulleiter i.V.
VERANSTALTUNGSKALENDER
Wir bedanken uns bei unserem Sponsor, Transporte Dotterweich aus Gräfenneuses, der die
Abteilungen Fußball, Tischtennis und Korbball
der Damen mit einer sehr großzügigen Spende beim Kauf eines Vereinsanzuges unterstützte.
Wir bedanken uns bei unserem Sponsor Bäckerei und Konditorei Joachim Müller aus Geiselwind, der für die Fußballer des TSV einen Großteil der neuen Sommer-Poloshirts gesponsert
hat. Auf dem Bild sind die Fußballer zusammen
mit der Lebensgefährtin des Sponsors, Nicole
Hertrich und dem Sohn, zu sehen.
Auf dem Bild ist der großzügige
Spender Fritz Dotterweich zusammen mit TSV-Sportleiter
Rudi Hummel zu sehen, der sich
ganz herzlich beim Sponsor bedankte.
Auf dem Bild ist Nicole Hertrich
mit ihrem Sohn und dem Sportleiter des TSV, Rudi Hummel, zu
sehen, der sich bei Frau Hertrich
ganz herzlich bedankt hat.
SENIORENNACHRICHTEN
Einladung zum Seniorentanz
Am Dienstag, 24. Februar 2015 beginnt um 14 Uhr der diesjährige FrühjahrsKurs „Seniorentanz“ im Pfarrzentrum Geiselwind.
Unsere bewährte Kursleiterin, Frau Alena Rott, wird uns mit Tänzen aus aller Welt wieder vergnügliche Nachmittage bereiten. Neue Teilnehmer/Innen
sind jederzeit herzlich willkommen, auch nur mal zum „Schnuppern“. Kursgebühren: 25,-- € für 10 Nachmittage. Anmeldungen am 24.02.2015 bei Lucia
Ruhl im Pfarrheim.
30.01. –
01.02.
CVJM: Tage der frohen Botschaft, CVJM-Haus Haag
31.01.
Schützen Füttersee: Jahreshauptversammlung, 19.30 Uhr, Schützenhaus
31.01.
Music-Hall Strohofer: Revolver
01.02.
Landhotel: Erweitertes Frühstücksbuffet ab 9.30 Uhr
02.02.
Evang. Kirchengemeinde: 19.30 Uhr Frauentreff, Alte Schule
Füttersee
03.02.
Notarsprechtag, 14 Uhr, Rathaus, Zimmer 003
04.02.
Erwachsenenbildung und Frauenbund: Vortrag „Schokolade“, 19
Uhr, Pfarrzentrum
06.02.
Redaktionsschluss Drei-Franken-Aktuell, 9 Uhr
06.02.
Steigerwaldklub: Winterwanderung nach Münchhof, 18 Uhr ab
FFW-Haus Wasserberndorf
08.02.
FFW Geiselwind: 9.00 Uhr Übung 1
08.02.
Generation 50 +: Faschingsnachmittag, 14 Uhr, Pfarrsaal Geiselwind
08.02.
Hotel Krone: Benefizveranstaltung „Musikalische Weinprobe“ ab
18.30 Uhr
09.02.
AOK: Beginn Kurs „Aktiv abnehmen“, 18.30 Uhr, Hotel Strohofer
9.-28.2.
Hotel Krone: Pasta-Aktionswochen
10.02.
BBV: Kochkurs „Picknick“, 19.30 Uhr, Schulküche Geiselwind
11.02.
Evang. Kirchengemeinde: Geselliger Nachmittag, 14 Uhr, Alte
Schule Füttersee
12.02.
Frauenbund: Faschingsfeier, 19 Uhr, Gasthaus Lamm
14.02.
TSV/FFW Geiselwind: Faschingstanz im Krone-Saal ab 20.11 Uhr
mit den „Checkers“
15.02.
Hotel Stern: Candle-Light-Dinner ab 18 Uhr
17.02.
Gemeindeverwaltung ganztägig geschlossen
17.02.
14 Uhr Faschingsumzug Geiselwind, anschl. Kinderfasching im
Krone-Saal
18.02.
Landhotel: Matjes-Essen
20.02.
Redaktionsschluss Drei-Franken-Aktuell, 9 Uhr
Aktuelle Informationen und Veranstaltungen der Gemeinde Geiselwind 2/2015
KIRCHLICHE NACHRICHTEN
Kath. Kirchenstiftung Geiselwind
- Vermietung Pfarrzentrum
Nachdem unsere Kinderkrippe in ihr neues Domizil umgezogen ist, besteht
neben der Nutzung für kirchliche Belange die Möglichkeit, die Räume (kleiner
und großer Pfarrsaal) des Pfarrzentrums in Geiselwind anzumieten.
Anfragen für die Nutzung bitte im Pfarrbüro in 96160 Geiselwind, Kirchplatz
4 unter Tel. 09556 9219030 oder Ernst Nickel, Tel. 09556 1420, E-Mail: ernstnickel@web.de
Nutzungsmöglichkeiten:
Private Feiern (Geburtstage/Jubiläen/Kommunion/Weihnachtsfeiern etc.)
Tagungen/Konferenzen/Vereinsfeiern usw.
- Kasperletheater im Pfarrzentrum (Voranzeige)
Am Freitag, 27.02.2014 findet um 16:00 Uhr eine Aufführung des Kasperletheaters im großen Pfarrsaal statt.
Näheres entnehmen Sie bitte dem Aushang!
Pfarrgemeinderat Geiselwind
GENERATION 50 +
Zu einem lustigen Faschingsnachmittag am Sonntag, den 8. Februar, ab
14:00 Uhr mit Kaffee und Kuchen lädt der Pfarrgemeinderat in den Pfarrsaal
ein.
19
Mittwoch, 11.02.2015
19.30 Uhr Bibelstunde mit Bruder Michael in Ebersbrunn bei Fam. Hümmer
Donnerstag, 12.02.2015
19.30 Uhr Infoabend zu den Alltagsexerzitien in Ebrach
Evang. - Luth. Kirchengemeinden
Rehweiler – Füttersee
So 01.02.2015, Letzter Sonntag n. Epiphanias
10.00 Uhr Haag: Gottesdienst zum Abschluss der Tage der frohen Botschaft
14.00 Uhr Autobahnkirche: Hl. Messe
Mo 02.02.2015
19.30 Uhr Füttersee: Frauentreff in der Alten Schule
„Besser miteinander auskommen“ mit Pfr. Schramm
Sa 07.02.2015
9.00 Uhr Castell: Dekanatsfrauentag
So 08.02.2015, Sexagesimae
9.00 Uhr Füttersee: Gottesdienst
10.00 Uhr Rehweiler: Gottesdienst mit Abendmahl und Kigo
14.00 Uhr Autobahnkirche: Evang. Gottesdienst
Mi 11.02.2015
14.00 Uhr Füttersee: Gesell. Nachmittag in der Alten Schule
„Gehirnjogging“ mit Ilse Schmidt
Sonntag, 15.Februar 2015 - 10.00 Uhr - Kirche Rehweiler
Gottesdienst
mit den Christusträgern und mit Musik von den Christusträgern
Kath. Pfarrei St. Burkhard, Geiselwind und
Kuratie St. Michael, Appenfelden
Tel. 09556-92 19 030 Pfarramt Geiselwind, Fax. 09556-92 19 031
Bürozeiten Pfarrbüro Geiselwind
Montag von 8.45 - 10.45 Uhr, Mittwoch von 15.00 - 18.00 Uhr
Freitag, 30.01.2015
18.00 Uhr Hl. Messe in Ilmenau
Samstag, 31.01.2015
18.00 Uhr Vorabendmesse in St. Michael, Appenfelden
Sonntag, 01.02.2015
10.00 Uhr Kerzensegnung am Marktplatz, Lichterprozession
anschl. Eucharistiefeier in der Pfarrkirche
14.00 Uhr Eucharistiefeier in der Autobahnkirche
Donnerstag, 05.02.2015
17.30 Uhr Rosenkranz
18.00 Uhr Hl. Messe in der Pfarrkirche
Freitag, 06.02.2015
18.00 Uhr Hl. Messe in Gräfenneuses
Samstag, 07.02.2015
10.30 Uhr Tauffeier von Max Hofrichter u. Leonard Kolb
Sonntag, 08.02.2015
8.30 Uhr Eucharistiefeier in St. Michael, Appenfelden
10.00 Uhr Eucharistiefeier in der Pfarrkirche
14.00 Uhr Evang. Gottesdienst in der Autobahnkirche
Christliche Buchhandlung im CVJM-Haus Haag
geöffnet: bis Ende April jeden Samstag von 14 – 16 Uhr (Mai – Sept: jeden
1. Samstag im Monat) und bei Veranstaltungen in unserem Haus.
Nehmen Sie sich Zeit zum unverbindlichen Stöbern. Wir führen eine große
Auswahl an Büchern, CDs, DVDs und Geschenkartikeln für Groß und Klein
sowie Glückwunschkarten für alle Lebenslagen. Gerne stellen wir Ihnen auch
einen Gutschein aus. Wir freuen uns auf Ihren Besuch. Weitere Infos bei Irene
Link (Tel. 09556/1416).
Ihr CVJM Haag u. Umgebung e.V.
Evang.-Luth. Kirchengemeinde
Großbirkach-Ebersbrunn
So., 01.02.2015 – Septuagesimae – Kollekte: Diakonisches Werk der EKD
10.00 Uhr Gottesdienst in Ebersbrunn
Sonntag, 08.02.2015 – Sexagesimae – Kollekte: Kindertagesstätten
9.00 Uhr Gottesdienst in Ebrach
10.00 Uhr Gottesdienst in Großbirkach
Dienstag, 10.02.2015
19.30 Uhr Frauenkreis in Ebrach: Vorbereitungen für den Weltgebetstag
Thema: verwurzelt und beflügelt
Die Christusträger Bruderschaft ist Anfang der sechziger Jahre entstanden und gehört in den Kreis der ordensähnlichen Gemeinschaften im
Rahmen der evangelischen Kirchen.
Frauenwochenende vom
27. Februar - 1. März
2015
Hof Birkensee, Offenhausen/Frankenalb
Thema: Wenn dein Herz
nach Hause kommt
Kosten: 90 Euro Einzelzimmer / 80 Euro Doppelzimmer.
Es werden Fahrgemeinschaften gebildet.
Anmeldung wird erbeten bis spätestens 9.
Februar 2015 an Edeltraud Schramm Tel. Nr.
09556/921321,
Mail:
edeltraud.schramm @
web.de
Wer macht mit bei „dem Leben Tiefe geben – 2015“?
vom 18. Februar bis 3.April 2015
Auch in der Passionszeit 2015 lade ich wieder zu der Aktion „dem Leben
Tiefe geben“ ein. Die Teilnehmenden an der Aktion betrachten in der
Passionszeit täglich 15 Minuten lang ein Bibelwort oder einen anderen
Text und besuchen einmal wöchentlich einen Gesprächsabend, bei dem
die Erfahrungen mit der täglichen Stille ausgetauscht werden.
Wir verwenden das Exerzitienbuch 2015 „Angenommen“ (5,00 Euro) der
Diözese Bamberg und des Kirchenkreises Bayreuth.
Um telefonische Anmeldung wird gebeten bis 11. Februar
Start: Donnerstag 19.März, 19.30 Uhr Zinzendorfhaus
Gesprächsabende: jeweils mittwochs um 19.30 Uhr im Zinzendorfhaus
Pfarrer Peter Schramm
Autor
Document
Kategorie
Reisen
Seitenansichten
107
Dateigröße
1 084 KB
Tags
1/--Seiten
melden