close

Anmelden

Neues Passwort anfordern?

Anmeldung mit OpenID

AMT_Hotel Eden - Bewusst Tirol

EinbettenHerunterladen
Bewusst Tirol 7
Dienstag, 27. Jänner 2015 | Nummer 27
Der „Garten
Eden“ vom
Zillertal
Facts und Infos
Hotel Eden:
Familie Erler
Juns 610, 6293 Tux,
Tel: 05287/87601,
www.eden.at
Kulinarik:
Köstlichkeiten aus der Tiroler
sowie internationalen Küche.
Besonderes Augenmerk liegt
auf der Verwendung heimischer
Produkte, vor allem aus dem
Zillertal. Der hauseigene Keller
bringt exzellente Weine hervor.
Besonderheiten:
Tiroler oder österreichischer
Abend am Sonntag
Mach’ mal Pause: Das Küchenteam erholt sich am einzigen Naturschwimmteich in Tux. Kräuter kommen aus dem eigenen Garten.
Alle Bewusst Tirol Betriebe
und Infos: AMTirol.at/bewussttirol
Mit einem herzlichen
„Grüß Gott“ werden die
Gäste im Hotel Eden in Tux
im Zillertal bei der Ankunft
empfangen.
Im sehr persönlich geführten Vier-Sterne-Hotel
ist die familiäre Atmosphäre spürbar und Teil der Philosophie. Aber auch wegen
der individuellen Betreuung, der Küche mit den
regionalen Produkten und
im Sommer dem Schwimmteich inmitten des traumhaften Gartens, kommen
Gäste gern in das sympathische Hotel.
Regionalität wird von der
Gastgeberfamilie Erler seit
Jahren gelebt.
„Wir setzen vor allem auf
regionale Produkte. Zum einen wegen der hohen Qualität und zum anderen sind
die regionalen Speisen bei
den Gästen sehr gefragt.
Die Gäste wollen Tirol
nicht nur sehen, sondern
auch schmecken“, erläutert
Patrick Erler. Dafür verantwortlich sind Patrick Erler,
der seit 2011 Küchenchef
im Hotel seiner Familie ist,
und Franz Huber.
„Die Gäste wollen Tirol
nicht nur sehen, sondern
auch schmecken.“
Patrick
Erler
So werden im Betrieb heimische Heumilch-Produkte,
Backwaren und Speck sowie
Bier und Edelbrände aus der
Umgebung verwendet.
Zu dieser Überzeugung
passt auch die Lieblingsspeise des Gastgebers Alexander Erler: „Der Zillertaler
Holzknechtkrapfen wegen
der knusprigen Hülle und
dem deftigen Käse von unseren heimischen Bauern.“
Überhaupt wird Heimatverbundenheit großgeschrieben.
„Ich erhole mich gerne
auf den Gipfeln der Zillertaler Berge und inmitten
von Almwiesen. Ich schätze an der Umgebung die gemütlichen Almhütten, die
zur Einkehr einladen und
die Menschen, die dahinter
stehen.“
Und das ist auf jeden Fall
auch für Gäste interessant.
Bekömmliche Tiroler Bratwurst
Das Fleisch der Tiroler Vollmilchkälber, die in kleinen
Gruppen auf Stroh aufwachsen und viel Auslauf genießen, ist besonders bekömmlich.
Zillertaler Bergkäse - Grieß
törtchen
auf buntem Gartengemüse
Rezept für vier Personen
:
Zubereitung:
Für das Bergkäsetörtchen die Milc
h zusammen mit der Butter, dem
Salz und
etwas Muskatnuss zum Kochen
bringen. Den Weizengrieß unter
ständigem
Rühren mit dem Schneebesen
einlaufen lassen. 5 Minuten bei
schwacher Hitze
kochen lassen. Die Grießmasse
von der Kochstelle nehmen. Vom
Ei das Eigelb
abziehen. Das Eigelb mit dem Zille
rtaler Bergkäse in die Grießmasse
ten. Die Masse 5 Minuten leich
einarbeit auskühlen lassen. Das Eiweiß
mit etwas Salz
zu Schnee schlagen und in die
Käsegrießmasse einheben. Run
de, feuerfeste
Keramik- oder Metallform ausbutt
ern und die Grießmasse mit eine
m Spritzsack
dreiviertelvoll einfüllen. Das Roh
r auf 170 Grad vorheizen. Die Grie
ßtörtchen
mit etwas verquirltem Ei bestreic
hen und mit Parmesan bestreu
en. Die
Backformen in ein kochendes Was
serbad setzen und für 20 Minuten
schieben. Die Tomaten kurz in koc
ins Rohr
hen
und die Tomate vierteln. Den Inne des Wasser tauchen, die Haut abziehen
nteil ausschneiden und den Res
t in
schneiden. Sellerie und Zucchin
i ebenso in Würfel schneiden. Eine Würfel
Pfanne
erhitzen, das Olivenöl sowie die
Zwiebeln, die Sellerie- und Zucchin
iwürfel
(leicht zeitversetzt) beigeben und
3-4 Minuten rösten. Am Ende der
Garzeit die
Tomatenwürfel beigeben und mit
Salz und Pfeffer würzen.
Gutes Gelingen!
Das Geheimnis der erlesenen Fleischqualität liegt in
der natürlichen Fütterung
der Kälber mit frischer Kuhmilch und der artgerechten Haltung auf Stroh. Und
Foto: AMTirol
Zutaten Törtchen:
500ml Milch, 20g Butter, 110g
Weizengrieß fein, 50g Zillertaler
Bergkäse, 2 TL
Parmesan, 1 Ei, weiche Butter zum
Ausstreichen der Form.
Zutaten Gemüse:
20g Zwiebeln in Würfel geschnitten
, 2 EL Olivenöl, 1 Tomate in Wür
fel geschnitten, 50g Knollensellerie, 50g Zuc
chini
Zutaten Gewürze:
Salz, Pfeffer aus der Mühle, Mus
katnuss
nicht nur das: Es ist auch
reich an wertvollen Vitaminen und Mineralstoffen
und eignet sich somit für
eine bewusste Ernährung.
Mit Sauerkraut, Erdäpfeln oder Salat im Sommer
ergibt sich eine gesunde
und gschmackige Mahlzeit.
Noch ein Tipp: Der Tiroler
Edelbrater schmeckt mit
Kräuter- oder Kremsersenf
am besten.
Keine zu scharfen oder dominanten
Saucen verwenden, sie überdecken
den feinen Kalbfleischgeschmack.
Gaumenfreuden gewinnen
Zweimal pro Monat verlost
die AMTirol fünf Konsumationsgutscheine im Wert von
je 150 Euro – einzulösen in
dem in der TT präsentierten
„Bewusst Tirol“ Betrieb. Dieses Mal gibt es fünf Konsumationsgutscheine für das Hotel
Eden in Tux im Zillertal zu gewinnen! Einfach Gewinnfra-
ge beantworten, Kupon komplett ausfüllen und an unten
stehende Adresse schicken.
Gewinnspielformular auf
AMTirol.at
Gewinnkupon
Die Gewinnfrage: Wo erholt sich Hausherr Alexander Erler am liebsten?
Antwort:
Name:
Straße, PLZ/Ort:
E-Mail oder Telefon:
Einsenden an:
Agrarmarketing Tirol,
Brixner Straße 1/5, 6020 Innsbruck
– oder Gewinnspielformular auf
unserer Homepage AMTirol.at
ausfüllen!
Einsendeschluss: 5. Februar 2015
Teilnahmebedingungen: Nur ausreichend frankierte Einsendungen nehmen an der Verlosung teil. Schriftverkehr und Rechtsweg sind ausgeschlossen. Eine Barablöse ist nicht möglich. Die Gewinner werden in der Tiroler Tageszeitung auf der nächsten „Bewusst Tirol“ Seite veröffentlicht
und schriftlich verständigt. Die Mitarbeiter von Kooperationspartnern sowie die Mitarbeiter von teilnehmenden „Bewusst Tirol“ Betrieben sind von der
Teilnahme ausgeschlossen.
GemäSS § 26 medienGeSetz handelt es sich bei dieser Seite um eine „entgeltliche Einschaltung“.
Die Kirche im
Dorf lassen
„Speziell
uns Zillertaler Mandern ist es
wichtig,
als bodenständige
Die Zillertaler
VolksmuMander Christian
siker, auf
und Albin.
heimische
Produkte
und somit herausragende
Qualität zurückzugreifen!
Besonders in Zeiten von
grenzüberschreitenden
Handelsabkommen finden wir es unerlässlich,
die Kirche im Dorf zu
lassen und unterstützen
somit die Tiroler Landwirtschaft. Nicht umsonst
nennt sich ein Titel der
Zillertaler Mander: Es lebe
hoch der Bauernstand.“
Foto: Zillertaler Mander
Fotos: Hotel Eden
Ein überaus edles
Geschmackserlebnis
„Der Edelbrater mit
dem Gütesiegel „Qualität Tirol“
ist eine
Bratwurst
Christof Rissbaaus 100 %
cher, GF SPAR
Tiroler
Kalbfleisch. Tirol/Salzburg
Erlesene
Gewürze und feine Kräuter
ergänzen den hervorragenden Geschmack des Kalbfleisches optimal und sorgen
für ein einzigartiges Geschmackserlebnis. Den köstlichen Edelbrater, mit größter Sorgfalt hergestellt im
TANN Fleischwerk in Wörgl,
erhalten Sie bei SPAR, EUROSPAR und INTERSPAR.“
Diese Gewinner
dürfen sich freuen
Richtige Antwort vom
13. Februar: „Auf einer Höhe
von 2962 Metern.“
Gewonnen haben:
Siegfried Gostner, Weer;
Theresia Strahlhofer, Buch
in Tirol; Georg Lechner,
Gschnitz; Gerda Wolfram,
Sistrans, und Anna Kemper-Konrad, Ranggen.
In Zusammenarbeit der
Tiroler Tageszeitung mit
der Agrarmarketing Tirol
Foto: SPAR
Mitten in der Natur: Allein beim Anblick der Umgebung setzt der Wunsch nach Erholung ein.
Im Hotel Eden in Tux im Zillertal herrschen paradiesische Zustände. Mitten
in der Natur verwöhnt Familie Erler
mit Produkten aus der Umgebung.
Autor
Document
Kategorie
Reisen
Seitenansichten
7
Dateigröße
321 KB
Tags
1/--Seiten
melden