close

Anmelden

Neues Passwort anfordern?

Anmeldung mit OpenID

EinbettenHerunterladen
1
Pfarrbrief
Kirchliche Nachrichten für die
Pfarreiengemeinschaft Daun
Nr. 6/7/8/9
vom 01.02. bis 01.03.2015
2
Liebe Schwestern und Brüder,
wir haben schön Weihnachten gefeiert und befinden uns jetzt liturgisch in
einer einfachen Zeit im Jahreskreis.
Bis zum Zweiten Vatikanischen Konzil wurde die Weihnachtszeit am
02. Februar, am Fest „Mariä Lichtmess“, beendet.
Danach wurde entschieden, dass mit dem Fest „Taufe des Herrn“, diese
frohe Zeit der Geburt Jesu Christi endet.
In den katholischen Ländern wird bis zum Aschermittwoch Karneval gefeiert,
bei uns ist das als Fastnacht bekannt. Viele Menschen freuen sich
gemeinsam und vergessen in dieser Zeit praktisch das normale Leben. Ganz
besonders tun das Brasilianer und Rheinländer.
Diese „verrückte“, aber auch schöne Zeit, wird auch fünfte Jahreszeit
genannt. Sie ist wahrscheinlich daraus entstanden, weil Menschen die
Weihnachtsfreude noch behalten wollten und es nahte schon die Fastenzeit,
die früher sehr streng war.
Wenn wir an die Fastnacht denken, sollen wir auch in unseren Herzen die
Worte von Papst Franziskus bewahren: „Gott hat Geduld mit uns, denn er
liebt uns, und wer liebt, der versteht, hofft, schenkt Vertrauen, gibt nicht
auf, bricht die Brücken nicht ab, weiß zu verzeihen.“
Eine frohe Fastnacht, die die Weihnachtsfreude in unseren Herzen noch
stärken möchte, wünscht Ihnen
Ihr
Kooperator W. St. Stepka
3
*** Gottesdienstordnung ***
4. Sonntag im Jahreskreis
Sa 31.01.2015
Bleckhausen
17.30
Vorabendmesse mit Kerzenweihe und Blasiussegen:
Wir beten für Otto Jakobs u. Eltern Lühr; für die Leb. u.
Verst. der Pfarrgemeinde
Kirchweiler
17.30
Vorabendmesse mit Kerzenweihe und Blasiussegen:
Wir beten für Ehel. Johann u. Elisabeth Hammes;
f. Ehel. Ewald u. Elisabeth Kees u. Angehörige d. Fam.
Kees-Schwunn; f. Alois Päsch u. zur Gottesmutter;
f. Bernhard Godefroid u. Angehörige; f. Maria u. Josef
Schneider u. Tochter Ursula; für die Leb. u. Verst. der
Pfarrgemeinde
Neroth
17.30
Vorabendmesse mit Kerzenweihe und Blasiussegen:
Wir beten im 6-Wochenamt für Cäcilia Horn;
im 6-Wochenamt f. Marita Paul; f. Peter Horn;
f. Günther Borsch, Eltern u. Schwiegereltern;
f. Klaus Häp; für die Leb. u. Verst. der Pfarrgemeinde
Krankenhaus
18.15
Vorabendmesse
Deudesfeld
19.00
Vorabendmesse mit Kerzenweihe und Blasiussegen:
Wir beten für Leonhard Zimmer u. leb. u. verst.
Angehörige; f. Peter Josef Gierden; für die Leb. u.
Verst. der Pfarrgemeinde
Meisburg
19.00
Vorabendmesse mit Kerzenweihe und Blasiussegen:
Wir beten für Peter Würtz; f. Elfriede Nägel; für die Leb.
u. Verst. der Pfarrgemeinde
Neunkirchen
19.00
Vorabendmesse mit Kerzenweihe und Blasiussegen:
Wir beten im 1. Jahrgedächtnis für Albert Hey; für die
Leb. u. Verst. der Pfarrgemeinde
Caritas-Kollekte am 31. Januar und 01. Februar
4
So 01.02.2015
Dockweiler
09.00
Hl. Messe mit Kerzenweihe und Blasiussegen:
Wir beten im 6-Wochenamt f. Gerta Meyer; f. Christina
u. Martina Laubach; f. Ehel. Peter u. Maria Schmitz;
f. d. Verst. d. Fam. Koch-Neu-Leif; zur Muttergottes in
besonderem Anliegen; für gute Priester; für die Leb. u.
Verst. der Pfarrgemeinde
Oberstadtfeld
09.00
Hl. Messe zum Patrozinium der hl. Brigida mit
Kerzenweihe und Blasiussegen: Wir beten im
6-Wochenamt für Lena Häp, im 6-Wochenamt für
Christa Krämer, im 6-Wochenamt für Johanna Kohnke;
im 1. Jahrgedächtnis für Gertrud Becker; f. Josef Hey;
zu Ehren der hl. Brigida f. Katharina Heinrichs u.
Angehörige; f. Barbara Thull, Katharina Spoo u.
Marianne Petry; f. Barbara Seiwert; f. Werner Nöllen u.
verst. Angehörige; f. Richard Engeln u. Leb. u. Verst. d.
Fam. Engeln-Dederichs; zu Ehren unserer Schutzpatronin der hl. Brigida für die Lebenden, Verstorbenen
und Gefallenen von Oberstadtfeld
Weidenbach
09.00
Hl. Messe mit Kerzenweihe und Blasiussegen:
Wir beten für Mathilde Korte u. Resi Kohnen; f. Hubert
u. Anna Heber; f. Matthias u. Maria Weber-Marxen u.
verst. Kinder; für die Leb. u. Verst. der Pfarrgemeinde
Seniorenhaus
09.30
Hl. Messe
Daun St. Nikolaus 10.30
Hl. Messe mit Kerzenweihe und Blasiussegen:
Wir beten für die Leb. u. Verst. der Pfarrgemeinde
Üdersdorf
10.30
Hl. Messe mit Kerzenweihe und Blasiussegen:
Wir beten für Walter Thiesen u. verst. Eltern Johann u.
Susanna Thiesen; f. d. Leb. u. Verst. d. Fam. Josef
Schmitz-Stadtfeld; f. Ehel. Philipp Willems, Matthias
Gräfen u. Enkel Edmund; f. Margarethe Thull (Stiftung);
für die Leb. u. Verst. der Pfarrgemeinde
Wallenborn
10.30
Wort- und Kommuniongottesdienst mit Kerzenweihe
und Blasiussegen
Dockweiler
14.00
Andacht
5
Daun St. Nikolaus 19.00
Abendmesse gestaltet als Eröffnungsgottesdienst für
die Firmvorbereitung 2015 mit anschließendem
Blasiussegen
Mo 02.02.2015
Darstellung des Herrn (Lichtmess)
Dockweiler
19.00
Di 03.02.2015
Hl. Messe: Wir beten für Ferdinand u. Luise Wagner,
Tochter Ilse u. Susanna Klassmann; f. d. Verst. d. Fam.
Koch-Neu-Meyer; f. Katharina u. Josef Pantenburg; f. d.
Leb. u. Verst. d. Fam. Werner Jaax
Dienstag der 4. Woche im Jahreskreis
Dockweiler
17.00
Rosenkranz
Neunkirchen
19.00
Hl. Messe: Wir beten in bes. Meinung
Niederstadtfeld 19.00
Hl. Messe mit Kerzenweihe und Blasiussegen:
Wir beten für Hermann Schmitz u. Enkel Christian;
f. Leb. u. Verst. d. Fam. Weiler-Häp; f. Ehel. Nikolaus u.
Eva Schenz u. Angehörige; zu Ehren der schmerzhaften Mutter Gottes zur Immerwährenden Hilfe;
f. Jakob u. Katharina Pantenburg; f. Simon Zimmer
Mi 04.02.2015
Mittwoch der 4. Woche im Jahreskreis
Üdersdorf
14.30
Seniorennachmittag in der Mehrzweckhalle
Brück
19.00
Hl. Messe mit Kerzenweihe und Blasiussegen:
Wir beten im 1. Jahrgedächtnis für Karl Kramer;
f. Agnes Kramer; f. Theo Jaax; f. d. Leb. u. Verst. vom
Rosenkranzverein; f. Ehel. Matthias u. Anna Brand u.
verst. Geschwister; f. Karl Jaax u. leb. u. verst.
Angehörige
Rengen
19.00
Hl. Messe mit Kerzenweihe und Blasiussegen:
Wir beten für Josef u. Elisabeth Schmidt,
Eltern u. Geschwister, f. Ludwig Daun; f. Maria u.
Johann Mayer u. Lena u. Michel Pfeiffer
Do 05.02.2015
Boverath
Hl. Agatha, Jungfrau, Märtyrin in Catania (3. Jh.)
19.00
Hl. Messe: Wir beten für Christine u. Clemens Schäfer
u. Maria u. Hubert Pfeiffer
6
Dreis
19.00
Gebetstag für
geistliche Berufe
Fr 06.02.2015
Hl. Messe mit Hl. Stunde und eucharistischem Segen:
Wir beten für Rudolf Schröder u. verst. Angehörige;
f. Ehel. Josef u. Maria Lenarz u. Angehörige; f. Ehel.
Hermann u. Maria Schmatz
Hl. Paul Miki und Gefährten, Herz-Jesu-Freitag
Üdersdorf
09.00
H. Messe: Wir beten für die lebenden u. verstorbenen
Mitglieder der Herz-Jesu-Bruderschaft
Dockweiler
18.00
Herz-Jesu-Andacht mit eucharistischer Anbetung
Kirchweiler
18.00
Andacht
Daun St. Nikolaus 18.00
19.00
Kollekte
„Miteinander teilen“
Aussetzung des Allerheiligsten – Gelegenheit zur stillen
Anbetung bis ca. 18.45 – parallel dazu ist die
Möglichkeit zur persönlichen Beichte gegeben
Hl. Messe: Wir beten im 1. Jahrgedächtnis
f. Margarethe Neis-Müller; f. Pastor Ludwig Gödert u.
Hermann Max; f. Ehel. Ludwig u. Maria Paus u. Sohn
Friedhelm; f. Hugo Anschütz; f. Katharina Sartoris,
Gertrud Holzhäuser, Magdalena Knötgen, Günter
Knötgen u. Maria Müller-Knötgen; f. Ehel. Nikolaus u.
Margarethe Becker; f. Anna Meyer
5. Sonntag im Jahreskreis
Sa 07.02.2015
Bleckhausen
17.30
Vorabendmesse: Wir beten im 6-Wochenamt für
Gabriele Goeden; f. Christian Röhl; für die Leb. u.
Verst. der Pfarrgemeinde
Meisburg
17.30
Vorabendmesse: Wir beten für Michael u. Luise Atzor;
für die Leb. u. Verst. der Pfarrgemeinde
Krankenhaus
18.15
Vorabendmesse
Deudesfeld
19.00
Vorabendmesse gestaltet als 4. Weggottesdienst
für die Kommunionkinder der Bereiche Deudesfeld
und Üdersdorf, mit Vorstellung der Kommunionkinder:
Wir beten im 6-Wochenamt für Manfred Pauly; im
6-Wochenamt für Katharina Erdorf geb. Vank; f. Ehel.
Anton u. Anneliese Tobehn; für die Leb. u. Verst. der
Pfarrgemeinde
7
Neunkirchen
19.00
Vorabendmesse gestaltet als 4. Weggottesdienst
für die Kommunionkinder des Bereichs Daun: Wir beten
für Albert u. Leni Jehnen u. verst. Angehörige; für die
Leb. u. Verst. der Pfarrgemeinde
Kirchweiler
19.00
Vorabendmesse: Wir beten für Ehel. Josef u.
Margaretha Schneider; f. Paul-Heinz Ehlen;
zur Immerwährenden Hilfe; für die Leb. u. Verst. der
Pfarrgemeinde
Kollekte für das Priesterseminar am 07. und 08. Februar
So 08.02.2015
Dockweiler
09.00
Wort- und Kommuniongottesdienst
Waldkönigen
09.00
Wort- und Kommuniongottesdienst
Wallenborn
09.00
Hl. Messe: Wir beten für Ehel. Peter u. Margaretha
Becker u. Sohn Wolfgang; f. Ehel. Paul u. Ursula
Lokotsch u. verst. Kinder; f. Nikolaus Becker; f. Gerhard
Klassen, Eltern u. Schwiegereltern; f. Ehel. Adam u.
Klara Eull u. Sohn Werner; f. Peter Hein u. Tochter
Marita u. Verst. d. Fam.; für die Leb. u. Verst. der
Pfarrgemeinde
Seniorenhaus
09.30
Hl. Messe
Daun St. Nikolaus 10.30
Wort- und Kommuniongottesdienst
Neroth
Hl. Messe gestaltet als 4. Weggottesdienst für die
Kommunionkinder des Bereichs Dockweiler:
Wir beten zu Ehren der hl. Muttergottes für die Leb.
u. Verst. d. Fam. Johann u. Elisabeth Mick u. Peter u.
Marga Mick; f. Ewald Klein; f. Thomas Faas; für die
Leb. u. Verst. d. Pfarrgemeinde
10.30
Niederstadtfeld 10.30
Hl. Messe: Wir beten im 1. Jahrgedächtnis für Dieter
Roden; f. Klaus Basten u. Angehörige; f. Ehel.
Margarethe u. Clemens Hermes, Tochter Ingrid u. verst.
Angehörige; zu Ehren der hl. Apollonia zur
Immerwährenden Hilfe nach Meinung; f. Renate Tilsch
(best. v. d. Frauen); f. Gottfried Mörsch u. verst.
Angehörige; f. Martin Haep u. Ehel. Nikolaus u.
Katharina Brück; für die Leb. u. Verst. d. Pfarrgemeinde
8
Üdersdorf
10.30
Wort- und Kommuniongottesdienst
Dockweiler
14.00
Andacht
Daun St. Nikolaus 19.00
Abendmesse
Mo 09.02.2015
Montag der 5. Woche im Jahreskreis
Dockweiler
17.00
Di 10.02.2015
Rosenkranz
Hl. Scholastika, Jungfrau
Krankenhaus
15.00
Seniorenmesse
Dockweiler
17.00
Rosenkranz
Weidenbach
19.00
Hl. Messe: Wir beten für Peter Baasch u. Peter
Müller; f. Ehel. Bruno u. Martha Hermanovski u. Sohn
Günter; f. Gertrud u. Matthias Müller u. Söhne
Mi 11.02.2015
Mittwoch der 5. Woche im Jahreskreis
Bleckhausen
19.00
Hl. Messe: Wir beten für verst. Großeltern d. Fam.
Irmen-Krämer; zu Ehren der schmerzhaften Mutter
Gottes in den Anliegen der Klausen-Pilger
Pützborn
19.00
Hl. Messe: Wir beten in bes. Meinung
Do 12.02.2015
Donnerstag der 5. Woche im Jahreskreis
Dockweiler
08.30
Hl. Messe: Wir beten für die Leb. u. Verst. der
Weiberfastnachtsgemeinschaft – anschließend
gemütliches Beisammensein
Neroth
09.00
Wortgottesdienst für Frauen – anschließend herzliche
Einladung zum gemütlichen Beisammensein
Fr 13.02.2015
Freitag der 5. Woche im Jahreskreis
Betteldorf
11.00
Dankamt anlässlich der Goldenen Hochzeit der
Eheleute Ruth und Hans-Joachim Köhler
Kirchweiler
18.30
19.00
Beginn Fatimarosenkranz
Hl. Messe mit eucharistischem Segen: Wir beten für
Ehel. Peter Philippi-Kröfges; f. Alois Päsch;
anschließend Fatimarosenkranz Fortsetzung
9
Daun St. Nikolaus 19.00
Hl. Messe: Wir beten im 6-Wochenamt für Maria Müller;
im 6-Wochenamt f. Willi Dix; f. Leb. u. Verst. d. Fam.
Jager u. Verst. d. Fam. Schlitz-Hamacher u. Gregor
Gramlich; f. Dr. Barbara Kriegel-Wehse
6. Sonntag im Jahreskreis
Sa 14.02.2015
Betteldorf
17.30
Vorabendmesse anlässlich des Patroziniums der
Hl. Apollonia: Wir beten für die Lebenden und
Verstorbenen der Pfarrgemeinde
Oberstadtfeld
17.30
Vorabendmesse: Wir beten im 1. Jahrgedächtnis für
Josefine Borowski; f. Veronika Thull, f. Hedwig u.
Johann Kammers; f. Elisabeth u. Frank Hennen; f. Ehel.
Rudolf u. Luzia Rehnelt, verst. Kinder u. Ehel. Emilia u.
Peter Josef Hallebach; f. Katharina Hilgers, Schwiegersohn Alfred u. Angehörige; f. Hedwig Heinrichs u. verst.
Geschwister; f. Ursula Thull; für die Leb. u. Verst. der
Pfarrgemeinde
Krankenhaus
18.15
Krankenhaus
Bleckhausen
19.00
Vorabendmesse: Wir beten für Maria Geylenberg;
für die Leb. u. Verst. der Pfarrgemeinde
Weidenbach
19.00
Vorabendmesse: Wir beten für Fam. GiebelsMeerfeld; f. Josef u. Katharina Weber; f. Eva u. Simon
Weber u. Sohn Klaus; für die Leb. u. Verst. der
Pfarrgemeinde
So 15.02.2015
Kirchweiler
09.00
Hl. Messe: Wir beten für Ehel. Jakob u. Anna Kaiser;
f. Ehel. Alois u. Katharina Kaspers; für die Leb. u. Verst.
der Pfarrgemeinde
Waldkönigen
09.00
Hl. Messe: Wir beten für Fam. Scholzen-Hens;
f. Matthias Brück u. Heinrich u. Elisabeth Bell;
f. Wilhelm Thiesen; f. Ehel. Theo u. Emma Scholzen;
f. Leb. u. Verst. d. Fam. Schröder-Thiesen; f. Ehel.
Katharina u. Alois Diederich u. Tochter Ursula;
in bes. Meinung (L); für die Leb. u. Verst. der
Pfarrgemeinde
Sonderkollekte für die
Pfarrkirche St. Anna
10
Seniorenhaus
09.30
Hl. Messe
Daun St. Nikolaus 10.30
Hl. Messe: Wir beten für die Leb. u. Verst. der
Pfarrgemeinde
Salm
10.30
Hl. Messe: Wir beten für Helmuth Tombers; f. Maria
u. Josef Eul, Schwiegersohn Herbert Schmitz u.
Matthias Krämer; f. Josef u. Magda Huschens; f. Ehel.
Wilhelm u. Katharina Sitzen; f. Erika Stadtfeld; für die
Leb. u. Verst. der Pfarrgemeinde
Dockweiler
14.00
Andacht
Daun St. Nikolaus 19.00
Abendmesse
Mo 16.02.2015
Montag der 6. Woche im Jahreskreis
Dockweiler
17.00
Di 17.02.2015
Dockweiler
Rosenkranz
Dienstag der 6. Woche im Jahreskreis
17.00
Rosenkranz
Niederstadtfeld 19.00
Andacht zur Fastenzeit
Mi 18.02.2015
Aschermittwoch (Fast- und Abstinenztag)
Deudesfeld
09.00
Hl. Messe mit Austeilung des Aschenkreuzes:
Wir beten für die Leb. u. Verst. der Pfarrgemeinde
Daun St. Nikolaus 17.30
Hl. Messe gestaltet als 5. Weggottesdienst für die
Kommunionkinder der Bereiche Daun und
Dockweiler - mit Austeilung des Aschenkreuzes:
Wir beten für die Leb. u. Verst. der Pfarrgemeinde
Üdersdorf
Hl. Messe gestaltet als 5. Weggottesdienst für die
Kommunionkinder der Bereiche Deudesfeld und
Üdersdorf - mit Austeilung des Aschenkreuzes:
Wir beten für Hubert Emmerichs u. Angehörige;
f. Ehel. Philipp u. Barbara Willems-Gräfen u. Christa
Heinrichs; f. Geschwister Matthias, Anna u. Barbara
Thome (Stiftung), f. Ehel. Alois u. Johanna
Zimmermann u. verst. Angehörige (Stiftung); für die
Leb. u. Verst. der Pfarrgemeinde
17.30
11
Dockweiler
19.00
Do 19.02.2015
Hl. Messe mit Austeilung des Aschenkreuzes:
Wir beten für Cäcilia Meyer; für alle Kinder dieser
Erde (best. Sternsinger); f. Ehel. Michael u. Anna
Thome (Stiftung); f. Ehel. Hermann u. Christine Kees
u. Christine Schüler
Donnerstag nach Aschermittwoch
Salm
19.00
Hl. Messe: Wir beten für Gerd Krämer; zu Ehren der
sel. Schwester Blandine; f. Ehel. Peter u. Barbara
Spoden u. verst. Angehörige; f. Katharina Ferdinand u.
Angehörige
Steinborn
19.00
Hl. Messe: Wir beten für Leb. u. Verst. d. Fam. HaasRieder
Fr 20.02.2015
Freitag nach Aschermittwoch
Daun St. Nikolaus 19.00
Hl. Messe: Wir beten für Ehel. Maria u. Jakob
Mengelkoch, verst. Kinder, Schwiegersöhne u. Enkel;
f. Anneliese Müller; f. Siegfried Grocholl u. Sohn
Eucharius Maria; f. Rosa Schreiner
Steinborn
19.00
Taizegebet
Weiersbach
19.00
Hl. Messe: Wir beten für Peter Lenerz, Margareta Daun
u. Leb. u. Verst. d. Fam. Lenerz-Hennen
1. Fastensonntag
Sa 21.02.2015
Meisburg
17.30
Niederstadtfeld 17.30
Vorabendmesse: Wir beten für Ehel. Paula u. Martin
Atzor; für die Leb. u. Verst. der Pfarrgemeinde
Vorabendmesse: Wir beten im 6-Wochenamt für
Viola Schroeter; f. Matthias u. Katharina Müller-Schmitz
u. Geschwister; f. Matthias u. Margareta Jucken u. leb.
u. verst. Angehörige; f. Manfred Haep; f. Ehel. Matthias
Steffes; f. Lilly u. Heinz Wagner; f. Johann Brück; für die
Leb. u. Verst. der Pfarrgemeinde
12
Üdersdorf
17.30
Vorabendmesse: Wir beten für Marianne Stadtfeld u.
verst. Angehörige; f. Gisela Schmitz; f. Josef u. Agathe
Wagner; f. Renate Hofer u. Maria Schmitz; f. Friedhelm
Wagner u. Friedel Vollertsen; f. Oswald Ewen u. verst.
Angehörige; für die Leb. u. Verst. der Pfarrgemeinde
Krankenhaus
18.15
Vorabendmesse
Bleckhausen
19.00
Wort- und Kommuniongottesdienst
Neunkirchen
19.00
Vorabendmesse: Wir beten für Maria Hein, Eltern,
Schwiegereltern u. verst. Angehörige; f. Norbert Hey;
f. Leb. u. Verst. d. Fam. Peter u. Wilhelmine Hey; für die
Leb. u. Verst. der Pfarrgemeinde
Hauptkollekte für die
Pfarrkirche St. Anna
Wallenborn
19.00
Vorabendmesse: Wir beten für Ehel. Eduard u.
Margarethe Stadtfeld u. verst. Kinder; f. Johann-Peter
Becker u. verst. Angehörige; f. Margareta u. Josef
Becker; f. Ehel. Peter u. Barbara Thull u. Söhne
Reinhold u. Richard u. Angehörige; für die Leb. u.
Verst. der Pfarrgemeinde
So 22.02.2015
Brück
09.00
Hl. Messe: Wir beten für Erna Romme (best.
Rosenkranzverein); f. Veronika Latten u. Leb. u.
Verst. d. Fam. Latten-Zimmer; f. Marga Schmidt;
f. Ehel. Andreas u. Elisabeth Michels, verst. Kinder u.
Angehörige; f. Ehel. Engelbert u. Theresia Jaax; für die
Leb. u. Verst. der Pfarrgemeinde
Kirchweiler
09.00
Hl. Messe: Wir beten für Renate Plum u. Ehel. Anna
u. Theo Plum; für die Leb. u. Verst. d. Pfarrgemeinde
Rengen
09.00
Hl. Messe: Wir beten für Ehel. Peter u. Maria Daun u.
Renate Daun; f. Leb. u. Verst. d. Fam. Müller-Marthen;
f. Ehel. Josef u. Katharina Feuster –
mit Vorstellung des Kommunionkindes Katharina Hoster
Seniorenhaus
09.30
Hl. Messe
Daun St. Nikolaus 10.30
Hl. Messe: Wir beten für die Leb. u. Verst. der
Pfarrgemeinde
Deudesfeld
Wort- und Kommuniongottesdienst
10.30
13
Neroth
10.30
Hl. Messe: Wir beten für Ferdi Brokonier; f. Willi Peters
u. Verst. d. Fam. Pantenburg; f. Ehel. Alois Borsch u.
Maria Borsch geb. Hofer; f. Anna Stritzke u. Ehel.
Christine u. Jakob Bauer; für die Leb. u. Verst. der
Pfarrgemeinde
Weidenbach
10.30
Wort- und Kommuniongottesdienst
Dockweiler
14.00
Andacht
Deudesfeld
14.30
Tauffeier für Jonas Bender
Daun St. Nikolaus 19.00
Abendmesse
Mo 23.02.2015
Montag der 1. Fastenwoche
Dockweiler
17.00
Di 24.02.2015
Rosenkranz
Hl. Matthias, Apostel, Bistumspatron
Dockweiler
17.00
Rosenkranz
Meisburg
19.00
Hl. Messe: Wir beten für die Leb. u. Verst. der
Pfarrgemeinde
Oberstadtfeld
19.00
Hl. Messe: Wir beten für Peter u. Luzia Müller u.
Sohn Philipp; f. Lena Häp (best. v. d. Wanderfrauen);
f. Alfred Remmel u. verst. Angehörige; f. Gertrud u. Inge
Winter; f. Nikolaus u. Gertrud Molitor
Mi 25.02.2015
Mittwoch der 1. Fastenwoche
Betteldorf
19.00
Hl. Messe: Wir beten für Elisabeth Arends u. Josef u.
Änni Kröffges; f. Erika Bell; f. Ehel. Klaus, Fam.
Jakobs u. Sohn Horst; f. Ehel. Katharina u. Nikolaus
Harings; f. Ehel. Theodor u. Elisabeth Blum; f. Willi
Balter, Werner u. Johanna Alberg u. Tochter Anneliese
Waldkönigen
19.00
Hl. Messe: Wir beten für Richard Neisen u. Verst. d.
Fam. Daun-Neisen; f. Albert u. Irmgard Probst; f. Leb.
u. Verst. d. Fam. Neumann-Lenertz-Böringer; f. Leb. u.
Verst. d. Fam. Schneider-Thiesen; f. Ehel. Peter u.
Maria Wölwer, Söhne Jakob u. Johann u. Schwiegertochter Hildegard; f. Ehel. Nikolaus u. Margarete
Scholzen u. Sohn Peter; zu Ehren des Hl. Josef zum
Dank
14
Do 26.02.2015
Donnerstag der 1. Fastenwoche
Daun St. Nikolaus 17.00
Zachäusgottesdienst und Erstbeichte für die
Kommunionkinder aus den Bereichen Deudesfeld
und Üdersdorf
Neroth
19.00
Hl. Messe: Wir beten für den Frieden (best. Barweiler
Pilger)
Wallenborn
19.00
Hl. Messe: Wir beten für Magdalena Zimmer; f. Lena
Abel u. Angehörige; f. Anna u. Johann Pflüger u. verst.
Angehörige
Fr 27.02.2015
Freitag der 1. Fastenwoche
Daun St. Nikolaus 19.00
Hl. Messe: Wir beten für Nikolaus Schäfer (bestellt von
der Pfarrgemeinde); f. Leb. u. Verst. d. Fam. Maria u.
Alexander Sander
Trittscheid
Hl. Messe: Wir beten für Leo Huschens und Schwester
Barbara
19.00
Sa 28.02.2015
Kirchweiler
Samstag der 1. Fastenwoche
10.00
Dankamt anlässlich der Goldenen Hochzeit der
Eheleute Roswitha und Michael Cremer
2. Fastensonntag
Sa 28.02.2015
Deudesfeld
17.30
Vorabendmesse: Wir beten im 6-Wochenamt für Anna
Thome; f. Katharina Weiler u. Sohn Heinz; f. Helmut
Bender u. Verst. d. Fam. Bender-Schäfer; für die Leb.
u. Verst. der Pfarrgemeinde
Üdersdorf
17.30
Vorabendmesse: Wir beten für Fam. Peifer-Horten,
f. Ehel. Peter u. Luzia Wilhelmi u. verst. Angehörige;
f. Manfred Mayer, Anna u. Willi Scheuls u. leb. u. verst.
d. Fam. Mayer-Scheuls; für die Leb. u. Verst. der
Pfarrgemeinde
Krankenhaus
18.15
Vorabendmesse
15
Bleckhausen
19.00
Vorabendmesse: Wir beten für Ehel. Margareta u.
Matthias Willems; für die Leb. u. Verst. der
Pfarrgemeinde
Dockweiler
19.00
Vorabendmesse: Wir beten im 1. Jahrgedächtnis für
Karl-Heinz Obermeyer; f. Manfred u. Maria Mathey;
f. d. Leb. u. Verst. d. Fam. Daun-Leif; in besonderem
Anliegen (D); f. Pastor Ferdinand Emmel u. gefallene
Kameraden in bes. Anliegen; f. Dagmar Dries-Hoppe,
Julius Anzenhofer, Elsbeth Becker u. Margaretha Wirtz;
für die Leb. u. Verst. der Pfarrgemeinde
Neunkirchen
19.00
Vorabendmesse: Wir beten für die Leb. u. Verst. der
Pfarrgemeinde
Hauptkollekte für die
Pfarrkirche St. Anna
Zählung der Gottesdienstbesucher in allen Gottesdiensten
am Samstag, 28. Februar und am Sonntag, 01. März 2015
So 01.03.2015
Kirchweiler
09.00
Kollekte für die
Pfarrkirche St. Petrus
Hl. Messe: Wir beten für Andreas Ballmann; f. Paul
Becker; f. Ehel. Maria u. Heinrich Surges; für die
Leb. u. Verst. der Pfarrgemeinde
Oberstadtfeld
09.00
Hl. Messe: Wir beten für Ehel. Hermann und Erna
Neffgen u. verst. Angehörige; f. Leb. u. Verst. d. Fam.
Sprünker-Leif; f. Katharina Röhl; f. Barbara Seiwert;
f. Katharina u. Margaretha Becker; f. Nikolaus u.
Elisabeth Engeln u. Sohn Richard; f. Elke Thull;
für die Leb. u. Verst. der Pfarrgemeinde
Salm
09.00
Hl. Messe: Wir beten für Ehel. Anton u. Katharina
Ferdinand u. Sohn Robert; f. Theo Tombers; f. Reinhold
Sitzen; f. Matthias u. Hildegard Feltges u. verst.
Angehörige; für die Leb. u. Verst. der Pfarrgemeinde
Seniorenhaus
09.30
Hl. Messe
Daun St. Nikolaus 10.30
Hl. Messe: Wir beten für die Leb. u. Verst. der
Pfarrgemeinde Hauptkollekte für die Pfarrkirche St. Nikolaus
Meisburg
Wort- und Kommuniongottesdienst
10.30
16
Neroth
10.30
Wort- und Kommuniongottesdienst
Weidenbach
10.30
Hl. Messe: Wir beten für Nikolaus Marxen; f.Thorsten
Thielen u. Fam. Matthias Kanzler u. f. Maria u. Martin
Stolz; f. Helmut Jegen, Eltern u. Schwiegereltern;
f. Josef u. Margarethe Harings; für die Leb. u. Verst. der
Pfarrgemeinde
Dockweiler
14.00
Andacht
Daun St. Nikolaus 14.30
Tauffeier für Ben Backes
Niederstadtfeld 14.30
Tauffeier für das Kommunionkind Florian Dücker und
Bruder Raphael Dücker
Daun St. Nikolaus 19.00
Abendmesse
Hauptkollekte für die Pfarrkirche St. Nikolaus
Kreuzwegandachten in der Fastenzeit
Zur Teilnahme an den Kreuzwegandachten, die in der Fastenzeit in den Kirchen
unserer Pfarreiengemeinschaft angeboten werden, laden wir ganz herzlich ein.
Nachfolgend die regelmäßigen wöchentlichen Termine:
Bereich Daun
Neunkirchen
Montag
23.02./02.03./09.03./16.03./23.03./30.03.
jeweils um 18.00 Uhr
Steinborn
Donnerstag 26.02./05.03./12.03./19.03./26.03.
jeweils um 19.00 Uhr
Daun St. Nikolaus Freitag
20.02./27.02./06.03./13.03./20.03./27.03.
jeweils um 18.15 Uhr – vor der Abendmesse
Pützborn
Freitag
20.02./27.02./06.03./13.03./20.03./27.03.
jeweils um 19.00 Uhr
Rengen
Freitag
20.02./27.02./06.03./13.03./20.03./27.03.
jeweils um 19.00 Uhr
Waldkönigen
Freitag
20.02./27.02./06.03./13.03./20.03./27.03.
jeweils um 19.00 Uhr
Bereich Dockweiler
Neroth
Dienstag
24.02./03.03./10.03./17.03../24.03./31.03.
jeweils um 19.00Uhr
Brück
Donnerstag 19.02./26.02./05.03./.12.03/19.03./26.03.
jeweils um 19.00 Uhr
Betteldorf
Freitag
20.02./27.02./06.03./13.03./20.03./27.03.
jeweils um 18.00 Uhr
Dockweiler
Freitag
20.02./27.02./06.03./13.03./20.03./27.03.
jeweils um 18.00 Uhr
Dreis
Freitag
20.02./27.02./06.03./13.03./20.03./27.03.
jeweils um 19.00 Uhr
Kirchweiler
Freitag
20.02./27.02./06.03./13.03./20.03./27.03.
jeweils um 18.00 Uhr
17
Bereich Deudesfeld
Wallenborn
Montag
Deudesfeld
Meisburg
Salm
Weidenbach
23.02./02.03./09.03./16.03./23.03./30.03.
jeweils um 19.00 Uhr
Dienstag
24.02./03.03./10.03./17.03./24.03./31.03.
jeweils um 19.00 Uhr
Dienstag
03.03./17.03./31.03.
jeweils um 19.00 Uhr
Mittwoch
25.02./04.03./11.03./18.03./25.03./01.04.
jeweils um 19.00 Uhr
Donnerstag 19.02./26.02./05.03./12.03./19.03./26.03.
jeweils um 19.00 Uhr
Bereich Üdersdorf
Bleckhausen
Freitag
Niederstadtfeld
Freitag
Oberstadtfeld
Freitag
Trittscheid
Freitag
Üdersdorf
Freitag
27.02./13.03./27.03.
jeweils um 19.00 Uhr
20.02./27.02./06.03./13.03./20.03./27.03.
jeweils um 19.00 Uhr
20.02./27.02./06.03./13.03./20.03./27.03.
jeweils um 19.00 Uhr
20.02./06.03./13.03./20.03.
jeweils um 19.00 Uhr
20.02./27.02./06.03./13.03./20.03.
jeweils um 19.00 Uhr
18
*** Nachrichten für die Pfarreiengemeinschaft Daun***
Der Friedensgruß – eine „Bazillenschleuder“?
Der Friedensgruß in der Messfeier, verbunden mit Händeschütteln, hat nicht
nur Befürworter. Als Begründung werden meist hygienische Bedenken
angeführt. (Gesundheitsrisiko!) Nun, diese Gefahren lauern natürlich überall,
wo Menschen zusammen sind und nicht nur bzw. erst, wenn sie die Hände
schütteln. Beispiele gibt es genug. Auf die liturgische Aufforderung „Gebt
einander ein Zeichen des Friedens“, gibt es verschiedene Möglichkeiten das
zum Ausdruck zu bringen: Ein Zeichen kann auch sein, ein Zunicken, eine
Verbeugung, beide Hände ineinanderlegen und damit grüßen oder eben gar
nicht reagieren. Wer partout dem anderen die Hand nicht reichen will, aus
welchen Gründen auch immer, muss das nicht tun. Und das gilt es zu
respektieren. Dem Wunsch einiger, diese Aufforderung, die ausdrücklich im
römischen Messbuch vorgesehen ist, doch in Zukunft wegzulassen, dafür gibt
es u. E. keine Veranlassung.
Der Friedensgruß bricht die oft starre Liturgie auf, bringt Bewegung in den
Gottesdienst. Menschen, die sich eigentlich nicht kennen, fühlen sich
willkommen.
Adventsaktion „Little Prinz Kenia“
Die Pfarreiengemeinschaft hat, angestoßen durch den Pfarreienrat, im Advent
2014 ein Projekt des hier in Betteldorf ansässigen Hilfswerkes „Little Prinz
Kenia e.V.“, unterstützt. Im Anschluss an die Adventsgottesdienste wurden
Bausteine angeboten, um vor allem Waisenkindern ein neues Schulgebäude
zu ermöglichen. Bei dieser Aktion wurden mehr als 1.800,00 Euro gespendet.
Unterstützung kam auch durch Konzerte, die in dieser Zeit in unseren Kirchen
stattfanden. In Neunkirchen waren es 500,00 Euro, in Oberstadtfeld
380,00 Euro, in Deudesfeld 1.200,00 Euro. Der Weltladen in kirchlicher
Trägerschaft hat sich mit 1.000,00 Euro beteiligt. Die Messdiener in Daun
haben durch den Verkauf von Adventskränzen die Summe von über
500,00 Euro aufgebracht, sowie die Turngruppe in Rengen 180,00 Euro.
Zusammen mit einigen Einzelspenden konnte das erfreuliche Ergebnis von
über 6000,00 Euro erzielt werden. Im Dezember wurde begonnen, die
Fundamente für das Schulhaus zu legen. Darüber erhebt sich mittlerweile ein
Provisorium. Dank der starken Unterstützung können nun weitere Maßnahmen
finanziert werden. Allen Spendern herzlichen Dank.
19
Krankenkommunion im Februar
Im Monat Februar wird die Krankenkommunion von den ehrenamtlichen
Krankenkommunionhelfern zu den Kranken unserer Pfarreiengemeinschaft
gebracht. Diese werden sich vor ihrem Besuch telefonisch mit Ihnen in Verbindung
setzen.
Bisher feststehende Termine:
in Brück am Mittwoch, den 04. Februar ab 10.00 Uhr
in Neroth am Freitag, den 06. Februar ab 09.30 Uhr
in Dreis am Freitag, den 06. Februar ab 10.00 Uhr
in Dockweiler am Freitag, den 06. Februar ab 14.00 Uhr
in Deudesfeld und Weidenbach am Donnerstag, den 05. Februar ab 15.00 Uhr
20
Termine im Rahmen der Erstkommunion
Für die Bereiche Daun und Dockweiler
 Der nächste Katechetenabend findet am Montag, den 02. Februar
20.00 Uhr im Jugendheim in Daun statt.
um
 Der 4. Weggottesdienst für den Bereich Daun findet am Samstag, den
07. Februar um 19.00 Uhr in Neunkirchen statt.
 Der 4. Weggottesdienst für den Bereich Dockweiler findet am Sonntag, den
08. Februar um 10.30 Uhr in Neroth statt.
 Der 5. Weggottesdienst findet an Aschermittwoch statt (für beide Bereiche
am 18. Februar um 17.30 Uhr in der St. Nikolaus-Kirche in Daun).
 Die Kutten für den Erstkommuniongottesdienst können am Montag, den
23. Februar und am Dienstag, den 24. Februar von 14.00 Uhr – 18.00 Uhr
im Jugendheim in Daun abgeholt werden.
 Für die Versöhnungstage und für die Erstbeichte folgen persönliche
Einladungen!
Für die Bereiche Deudesfeld und Üdersdorf
 Der Vorstellungsgottesdienst für die Kommunionkinder der Bereiche
Deudesfeld und Üdersdorf findet am Samstag, den 07. Februar um
19.00 Uhr in der Pfarrkirche Deudesfeld statt.
 Der Weggottesdienst an Aschermittwoch für die Kommunionkinder der
Bereiche Deudesfeld und Üdersdorf findet am Mittwoch, den 18. Februar um
17.30 Uhr in der Pfarrkirche Üdersdorf statt.
 Der zweite Einkehrtag zur Erstkommunionvorbereitung für die Bereiche
Deudesfeld und Üdersdorf findet am Samstag, den 21. Februar ab
10.00 Uhr im Gemeindehaus Meisburg statt.
 Der Zachäusgottesdienst mit Erstbeichte ist für die Kommunionkinder der
Bereiche Deudesfeld und Üdersdorf am 26. Februar 2015 um 17.00 Uhr in
der Kirche St. Nikolaus in Daun.
 Persönliche Einladungen folgen.
21
Kath. Öffentliche Bücherei St. Nikolaus Daun
Einladung zur Kommunionbuchausstellung
Die Ausstellung ist vom 23. Februar bis 30. März 2015 während der Öffnungszeiten
der Bücherei zu sehen, montags von 16.30 bis 18.00 Uhr und donnerstags von
15.00 bis 16.30 Uhr.
Außerdem ist die Ausstellung während der Kuttenanproben am Montag, den
23. Februar und Dienstag, den 24. Februar 2015 in der Zeit von 14.00 bis 18.00 Uhr
zu sehen. Die Mitarbeiterinnen der Bücherei freuen sich auf Ihren Besuch.
Termine im Rahmen der Firmvorbereitung
 Eröffnungsgottesdienst
Am Sonntag, 01. Februar 2015, findet um 19.00 Uhr in der Kirche
St. Nikolaus in Daun der Eröffnungsgottesdienst zur Firmvorbereitung statt.
 Firmlingstage
Am 07. Februar 2015 findet in der Krankenpflegeschule Daun ab 10.00 Uhr
der Firmlingstag für die Firmbewerber der Pfarreien Bleckhausen,
Deudesfeld, Meisburg, Neunkirchen, Niederstadtfeld, Salm Üdersdorf
und Weidenbach statt.
Am 14. März 2015 findet in der Krankenpflegeschule Daun ab 10.00 Uhr der
Firmlingstag für die Firmbewerber der Pfarreien Daun, Dockweiler und
Neroth statt.
 Alle Firmbewerber erhalten in den nächsten Wochen eine Einladung mit
weiteren Informationen zu den Firmlingstagen.
Vorstellung Praktikant
Liebe Gemeindemitglieder,
mein Name ist Tobias Maas, ich bin 36 Jahre alt, studiere im ersten Semester
„Praktische Theologie“ an der Katholischen Hochschule Mainz (Berufsziel
Gemeindereferent) und werde vom 19. Februar bis 5. April 2015 mein erstes
Gemeindepraktikum bei Ihnen in der Pfarreiengemeinschaft Daun absolvieren.
Gerne möchte ich die Gelegenheit nutzen, um mich Ihnen über diesen Weg kurz
vorzustellen.
Sicherlich werden Sie sich jetzt fragen: 36 Jahre – und dann noch Student?
Nach dem Fachabitur habe ich zunächst eine Ausbildung zum Einzelhandelskaufmann absolviert, direkt im Anschluss dann Betriebswirtschaft studiert und nach
bestandener Diplom-Prüfung die letzten zehn Jahre auch in diesem Bereich
gearbeitet.
22
Seit vielen Jahren schon bin ich in meiner Heimat-Pfarrei „Heilig Kreuz“ Schwalbach
sehr engagiert. Im Laufe der vergangenen Jahre habe ich mehr und mehr
festgestellt, dass mich die Arbeit als Betriebswirt überhaupt nicht mehr erfüllt und ich
beruflich viel lieber einen geistlichen Weg gehen möchte.
Daher habe ich – gemäß des Liedes „Wenn nicht jetzt, wann dann …“ – nun den
Schritt hin zu einem pastoralen Beruf gewagt und diese Entscheidung bis dato keine
Sekunde bereut!
Schon jetzt freue ich mich sehr auf mein Praktikum bei Ihnen, auf die hoffentlich
sehr vielen persönlichen Begegnungen und auch darauf, als Saarländer nun einmal
Ihre Heimat, die Vulkaneifel, kennen zu lernen.
Herzliche Grüße
Tobias Maas
*** Nachrichten für Daun St. Nikolaus ***
Kirchenchor Daun:
Projektchor:
Kirchenchor Rengen:
Kinderchor:
Dienstag, 20.00 Uhr im Sälchen
Probe nach Vereinbarung
Mittwoch, 20.00 Uhr im Bürgerhaus
Donnerstag17.00 bis 17.45 Uhr
im Sälchen der St. Nikolaus-Kirche
Betstunde
Wir beten jeden Montag um 16.00 Uhr in der St. Nikolaus-Kirche in unseren
Anliegen und für den Frieden in der Welt.
Seniorennachmittag: „Froh zu sein bedarf es wenig“
Alle älteren Gemeindemitglieder laden wir zu unserem nächsten Seniorennachmittag am Dienstag, den 10. Februar 2015 herzlich ein.
Wir beginnen wieder mit einem gemeinsamen Gottesdienst um 15.00 Uhr in
der Kapelle des Krankenhauses.
Anschließend treffen wir uns in der Cafeteria des Krankenhauses zu einem bunten
karnevalistischen Nachmittag mit lustigen Tänzen, Vorträgen und Liedern.
Für das leibliche Wohl ist auch gesorgt. Bitte schmücken Sie sich mit einem
passenden Hütchen oder ähnlichem. Wir freuen uns auf Ihr Kommen.
Helau und Alaaf!
Das Vorbereitungsteam
Pfarrgemeinderat St. Nikolaus
Die nächste Sitzung des Pfarrgemeinderates St. Nikolaus Daun findet am
Donnerstag, den 19. Februar 2015 um 20.00 Uhr im Jugendheim in Daun statt.
23
Oasentag in Schönstatt / Vallendar
Der Kath. Deutsche Frauenbund – Zweigverein Daun – lädt
Mitglieder und Gäste herzlich ein zu einem Tag der Begegnung
nach Schönstatt.
Zweigverein Daun
Programm:
- Hl. Messe im Pilgerhaus
- kurze Erklärung zum Ort Schönstatt
- Mittagessen
- Impuls zum Thema: „Mit dem Herzen glauben“, anschl. meditative
Vertiefung des Themas
- Nachmittagskaffee
- Abschluss im Urheiligtum, der Gnadenkapelle Schönstatt.
Termin:
Donnerstag, den 26. Februar 2015
Abfahrt:
09.15 Uhr Michel-Reineke-Platz, Daun
Rückkehr:
ca. 18.00 Uhr
Kostenbeitrag: (Fahrtkosten, Teilnehmergebühr, Mittagessen,
Nachmittagskaffee)
Mitglieder 25,00 Euro / Nichtmitglieder 28,00 Euro
(Kosten werden im Bus kassiert)
Bitte melden Sie Ihre verbindliche Teilnahme bis spätestens
20. Februar 2015 an bei Maria Brauns – Tel. 06592/3317
Träger der Veranstaltung ist die KEB im Bistum Trier – Fachstelle Prüm
24
Die Kolpingsfamilie Daun informiert
Die Kolpingsfamilie Daun informiert:
Adolph Kolping wurde nur 51 Jahre alt. Doch bis zu seinem Tod im
Jahr 1865 hatte er für sein Werk eine stabile organisatorische
Struktur aufgebaut, die nicht mehr von seiner Person abhängig war.
Darüber hinaus hat er vieles aufgebaut und angestoßen, das heute
noch aktuell ist.
Damals…
… bleiben viele Handwerksgesellen sprichwörtlich auf der Strecke.
Die Meister nehmen sie nicht mehr in ihren Haushalten auf;
Wirtshäuser werden das neue Zuhause. Adolph Kolping handelt und
baut Gesellenhäuser auf. Diese werden zur neuen Heimat der
Gesellen, und der Verein wird zum Familienersatz
Heute …
… sind die Kolpingsfamilien die tragenden Gemeinschaften des
Kolpingwerkes. Hier finden alle Generationen eine Heimat. Die
Kolpingsfamilien geben Menschen Halt, und mit ihrem vielfältigen
Engagement gestalten sie die Gesellschaft mit.
Die Kolpingsfamilie Daun freut sich, wenn Sie sich unserer starken
Gemeinschaft anschließen. Weitere Auskünfte erteilen: Pastor
Ludwig Hoffmann (Präses), Pfarramt Daun, Tel. 06592/958900;
Alois Mayer (1. Vorsitzender), Tel. 06592-2616.
Brauchen wir Religion oder eine andere Kirche –
Wegweisung aus einer Krise?!
Immer wieder geistert der Slogan durch die Medien: „Ohne Religion
wäre die Welt besser dran!”
Stimmt das wirklich? Wer ist so naiv zu glauben, ohne Religion
lebten alle Menschen glücklich miteinander und alles sei gut?
Liegen die zurzeitigen Probleme und Krisen denn in der Institution
Kirche?
Über diese Fragen und Probleme referiert Pfarrer Ludwig Hoffmann,
Daun, am 04. Februar 2015 um 19.30 Uhr im Kolpingsaal Daun
und versucht gemeinsam mit uns, Lösungswege und Hilfen zu
finden. Zu diesem Vortrag sind alle herzlich eingeladen.
25
Nachruf
Kurz vor Weihnachten ist Herr Nikolaus Schäfer aus Daun verstorben.
Herr Schäfer hat sich viele Jahre um die Belange der Kirchengemeinde
gekümmert, und war besonders als Kirchenrechner in unserer Pfarrei
St. Nikolaus tätig.
Wir danken Herrn Schäfer für sein ehrenamtliches Engagement und
gedenken seiner in der Hl. Messe am 27. Februar um 19.00 Uhr
in der St. Nikolaus-Kirche in Daun.
Für die Pfarrgemeinde Daun
St. Nikolaus
Pastor Ludwig Hoffmann
*** Nachrichten
Pfarrgemeinderat und Verwaltungsrat
für Daun-Neunkirchen St. Anna ***
TAIZÈ-Gebet in Steinborn
Taizè ist eine Quelle der Kraft für ein Leben in Fülle.
Ein Taizè-Gebet besteht aus einer schlichten besinnlichen Feier, die von vielen
meditativen Gesängen, instrumental begleitet, geprägt wird. Texte laden zum
Zuhören ein und eine Zeit der Stille gewährt jedem Raum, in sich hinein zu hören
und sich auf Gott auszurichten.
Dazu laden wir alle recht herzlich ein am Freitag, 20. Februar 2015, 19.00 Uhr in
der St. Lambertus-Kirche in Steinborn
Ihr Pfarrgemeinderat
von zu
St. Anna
Die kfd St. Anna
lädt ganz herzlich
einem
Spieleabend am Donnerstag, den 26. Februar
um 19.00 Uhr in der Alten Schule in
Steinborn ein.
Alle interessierten Frauen sind herzlich
willkommen!!
26
Ferienfreizeit 2015, St. Anna, Neunkirchen
Hallo Kinder, Liebe Eltern!
Auch dieses Jahr fährt die Pfarrei St. Anna in die Ferienfreizeit!
Wir möchten mit Euch dieses Jahr in unser beliebtes Hüttenlager nach Ernzen
fahren.
Der angesetzte Termin ist im August und zwar vom 17. – 25. August 2015.
Die Kosten werden sich auf 220,00 EUR belaufen.
Die Anmeldungen liegen demnächst in der Pfarrkirche St. Anna aus. Darüber
hinaus besteht dann auch die Möglichkeit, die Anmeldung auf der Internetseite
www.kaju-puetzbachtal.de herunterzuladen.
Solltet Ihr noch Fragen haben, wendet Euch an Gemeindereferentin Stefanie
Heinzen heinzen@kirche-daun.de.
Pfarrgemeinderat St. Anna Neunkirchen
Der Pfarrgemeinderat hat in seiner Sitzung am 07. Januar 2015 mehrheitlich
beschlossen, 500,00 € an das Kinderhilfsprojekt Little Prinz e.V. zu spenden.
Die Kollekte anlässlich des Konzertes am 16. November 2014 hat 1.240,74 €
betragen. Der Erlös aus der Beköstigung am Konzerttag belief sich auf 299,90 €.
Außerdem wurde die Einzelspende der KSK Vulkaneifel zum Konzert in Höhe von
200,00 € bei der Bemessung der Höhe des Spendenbetrages berücksichtigt. Nach
Abzug von Kosten, die im Rahmen des Konzertes und der Beköstigung angefallen
waren, verblieb ein Reinerlös von 1.506,24 €.
Nach Beschluss des Pfarrgemeinderates vom 07. Januar 2015 werden rd. 1/3 des
Reinerlöses, nämlich 500,00 € an das Kinderhilfsprojekt Little Prinz e.V. gespendet.
Pfarrgemeinderat St. Anna
Ergebnis lebende Krippe in Daun-Neunkirchen
Die Darstellung der lebenden Krippe im Außenbereich der Pfarrkirche St. Anna am
4. Adventssonntag war wieder ein besonderes Erlebnis. Zahlreiche Besucher
verfolgten die Aufführung vom Anwesen Kauth, Am Kirchberg, und stimmten sich so
in besinnlicher Atmosphäre auf das Weihnachtsfest ein. Der Erlös aus dem Verkauf
von Glühwein und Punsch in Höhe von 500,00 € wird als Grundstock für die
notwendige Reparatur der Orgel in der Pfarrkirche St. Anna gespendet. Den
Initiatoren, insbesondere den Laiendarstellern und dem Musikverein Neunkirchen,
der die Aufführung musikalisch begleitete, sowie den vielen helfenden Händen, sei
an dieser Stelle herzlich gedankt. Ein besonderer Dank auch der Familie Kauth, die
die Garage für den Glühweinverkauf zur Verfügung gestellt hat.
27
Fördergemeinschaft St. Anna, Daun-Neunkirchen
In der Pfarrversammlung am 21. April 2012 wurde die angespannte finanzielle
Situation der Pfarrgemeinde St. Anna ausführlich dargestellt. Vor allem die hohen
Energie- und Bewirtschaftungskosten für die vier Kirchen der Pfarrgemeinde und
das Pfarrheim führen zu Haushaltsdefiziten, die auch nicht aus Rücklagen gedeckt
werden können. Die vom Verwaltungsrat initiierte Aktion eines Förderbeitrages in
Höhe von 2,00 € monatlich wurde von einer Vielzahl von Pfarrangehörigen
unterstützt. Aktuell sind es 176 Mitglieder, die einen Jahresbeitrag von 12,00 €,
24,00 € oder auch mehr über Abbuchungsermächtigung auf das Förderkonto
entrichten. Hinzu kommen weitere Spenden, die jährlich ohne Bankeinzug auf dem
Spendenkonto eingehen. Für diese finanzielle Unterstützung sagen der
Pfarrgemeinderat und der Verwaltungsrat der Pfarrgemeinde St. Anna herzlichen
Dank. Mit dieser Unterstützung konnte der Betrieb aller vier Kirchengebäude in den
Wintermonaten - wenn auch mit leicht abgesenkter Temperatur - durchgängig
aufrechterhalten werden.
Die Bewirtschaftungskosten für die vier Kirchen (ohne Pfarrheim) betrugen:
2012:
2013:
11.092,53 €
12.054,55 €
Die Zuschüsse des Bistums, die nach Abzug der Personalkosten und sonstiger
Ausgaben vom Kirchengemeindeverband an die Pfarrgemeinde ausgezahlt wurden,
und die Spenden in den Gottesdiensten reichten zur Deckung der vorgenannten
Kosten nicht aus. Von den Förderbeiträgen und Spenden wurden deshalb dem
Haushalt 2012
4.251,71 € und dem Haushalt 2013
5.786,32 € für die
Bewirtschaftung der Kirchengebäude zugeführt. Für das Haushaltsjahr 2014 wurde
bisher ein Abschlag von 3.600,00 € als Vorausleistung gezahlt.
Der Verwaltungsrat hat die Zuführung zum Haushaltsausgleich in der jeweiligen
Höhe beschlossen. Nach Abzug dieser Zahlungen verbleibt noch eine Reserve, die
etwa für ein Haushaltsjahr ausreicht. Wir sind deshalb weiterhin auf die
Förderbeiträge und Spenden angewiesen. Bitte unterstützen Sie „Ihre“
Pfarrgemeinde deshalb in der bisherigen Form weiter. Nochmals vielen Dank an alle
Fördermitglieder und Spender.
28
*** Nachrichten für St. Petrus Kirchweiler***
Stellenausschreibung
Der Katholische Kirchengemeindeverband Daun
sucht für die Pfarrgemeinde St. Petrus, Kirchweiler eine/n
Küster(in) und Reinigungskraft
Für die Kapelle in Hinterweiler eine/n
Küster(in), Reinigungskraft und Anlagenpfleger(in)
Die Stelle als Reinigungskraft in Kirchweiler ist ab sofort zu besetzen,
die Stelle als Küster(in) ab 01.04.2015.
Die Stellen in Hinterweiler sind ab sofort zu besetzen.
Der wöchentliche Gesamtbeschäftigungsumfang aller Dienste beträgt ca. 11,5 Std.
Die Dienste können aber auch getrennt werden.
Anstellung und Vergütung erfolgen nach den Richtlinien der
Kirchlichen Arbeits- und Vergütungsordnung (KAVO).
Interessierte richten ihre Bewerbung bitte bis zum 28.02.2015 an den
Kath. Kirchengemeindeverband Daun
z. Hd. Herrn Pastor Ludwig Hoffmann
Wirichstraße 6, 54550 Daun
Tel. 06592/958900
*** Nachrichten für Neroth St. Wendalinus ***
PGR Neroth
Die nächste Sitzung des Pfarrgemeinderates findet am Donnerstag, den
29. Januar 2015 nach der Abendmesse im Pfarrheim statt.
Goldener Herbst
Am Mittwoch, den 04. Februar 2015 um 15.00 Uhr findet das Treffen vom
„Goldenen Herbst“ im Pfarrheim in Neroth statt.
29
Frauenwortgottesdienst in Neroth
An Weiberdonnerstag, den 12. Februar, findet ein Frauenwortgottesdienst um
09.00 Uhr in der Kirche in Neroth statt. Anschließend wollen wir gemeinsam
frühstücken und einige lustige Stunden miteinander verbringen!
*** Nachrichten für St. Sebastian Niederstadtfeld ***
St. Sebastian Niederstadtfeld
Der Verwaltungsrat, der Pfarrgemeinderat und alle Pfarrangehörigen bedanken sich
bei der Spenderfamilie für die großzügige Spende zur Anschaffung weiterer
Kniebankpolster für unsere Kirche St. Brigida ganz herzlich.
*** Nachrichten für St. Bartholomäus Üdersdorf ***
Seniorennachmittag
Die Pfarrgemeinde Üdersdorf lädt alle älteren Gemeindemitglieder
ganz herzlich zum Seniorennachmittag mit karnevalistischen
Einlagen am Mittwoch, den 04. Februar 2015 ab 14.30 Uhr in die
Mehrzweckhalle ein. Bei Kaffee und Kuchen, Singen und Lachen
möchten wir miteinander ein paar frohe Stunden erleben.
Wir freuen uns auf Ihr Kommen.
Pfarrgemeinde u. Verwaltungsrat Üdersdorf
Einladung Kirchenchor
Die nächste Mitgliederversammlung des Kirchenchores Üdersdorf, findet am
Mittwoch, den 04. Februar 2015 um 20.00 Uhr im Proberaum statt.
*** Nachrichten aus dem Dekanat ***
Ferienfreizeit nach Texel
Im Sommer 2015 wird es wieder eine Ferienfreizeit des Dekanates Vulkaneifel geben.
Vom Samstag, 15. August bis Samstag, 29. August geht es auf die holländische Insel
Texel (http://www.texel.net/de/). Angesprochen sind alle Kinder und Jugendlichen aus
den Pfarreien des Dekanates Vulkaneifel zwischen 9 und 15 Jahren. Wir können
maximal 40 Kinder mitnehmen. Die Teilnahmegebühren belaufen sich auf 390,00 € für
das erste Kind und 340,00 € für Geschwisterkinder. Es soll aber niemand aus
finanziellen Gründen daheim bleiben müssen! Rufen Sie mich einfach an, wenn Sie
dazu Fragen haben. Weitere Informationen und die Ausschreibung gibt es ab Februar
in Ihrem Pfarrbüro und bei Pastoralreferent David Morgenstern, Tel. 06592-98 255 15
oder david.morgenstern@bistum-trier.de
30
Exerzitien im Alltag - Jesus Christus: Person und Botschaft.
Die Fastenzeit einmal im wahrsten Sinne des Wortes besinnlicher gestalten; aus dem
eingefahrenen Trott ausbrechen und sich achtsamer auf Gott und sein Wort an mich
besinnen; sich bewusster geistlich auf das Fest der Auferstehung Jesu vorbereiten…
und das alles mitten im Alltag – ohne sich dafür z.B. in ein Kloster zurück zu ziehen.
Diese Möglichkeit bieten „Exerzitien im Alltag“ (Exerzitien = geistlichen Übungen)!
Dabei geht es darum, sich täglich ca. 20-30 Minuten Zeit zu nehmen für eine
persönliche Gebets- bzw. Betrachtungszeit, die mithilfe von Texten und Bildern
gestaltet wird. Wöchentlich gibt es ein Gruppentreffen, um die einzeln gemachten
Erfahrungen miteinander zu teilen, sowie Fragen und Gedanken Raum zu geben.
Zudem erfolgt immer ein Ausblick auf die neue Übungswoche.
Die benötigten inhaltlichen Materialien erhalten die Teilnehmer am ersten Treffen, wo
auch die allgemeine Einführung in die Exerzitien und in die erste Woche erfolgt.
Meine herzliche Einladung, an den Exerzitien im Alltag des Dekanates Vulkaneifel
teilzunehmen. Nur Mut, es geht nicht darum, irgendwas richtig oder falsch zu machen,
sondern einfach darum, sich auf den Weg mit Jesus einzulassen – jeder geht seinen
eigenen Weg mit IHM. Es geht um das Dasein, das Fühlen und das (Nach-) Spüren.
Bei Bedarf und auf Wunsch besteht natürlich jederzeit die Möglichkeit zu einem
persönlichen Begleitgespräch.
Teilnehmerzahl: 3-7; Beginn: Montag, 02. März 2015, 19.00-21.00 Uhr.
Weitere Gruppentreffen dann jeden darauf folgenden Montag: 09. März, 16. März,
23. März, 30. März, jeweils 19.00-20.30 Uhr.
Ein Abschlusstreffen mit Abschlussreflexion findet Montag, 20. April 2015, 19.0021.00 Uhr statt. Alle Treffen finden im Dekanatsbüro, Mehrener Straße 1, 54550 Daun
statt. Anmeldung bitte bis 24. Februar ans Dekanatsbüro Tel: 06592-982550 oder
Email: dekanat.vulkaneifel@bistum-trier.de.
Bei Fragen zum Angebot wenden Sie sich bitte auch jederzeit an das Dekanatsbüro.
Simone Thomas, Dekanatsreferentin
Dekanats-Freizeit 2015 für Erwachsene: Pilger- und Wanderreise in den Allgäu
Das Dekanat Vulkaneifel lädt herzlich vom 29.09.-03.10.2015 zu einer Pilger– und
Wanderreise in den Allgäu ein. Es erwarten Sie die bekannten bayrischen
Königsschlösser, die barocke Wieskirche, Kloster Ettal. Zudem fahren wir nach
Innsbruck, der Landeshauptstadt Tirols. Quartier beziehen wir in Reutte (Tirol) in einem
wunderschönen 4*- Hotel mitten im Ort. Die umliegenden Berge laden daher auch zu
einigen schönen und leichten Wanderungen ein. Gelegenheiten zu Gottesdienst, Gebet
und Meditation runden das Angebot ab. Im Reisepreis (695,00 € pro Person im DZ
(Zuschlag für EZ 115,00 €) bereits enthalten: Hin– und Rückfahrt ab Gerolstein und
Daun in einem modernen Reisebus; Halbpension in einem 4*-Hotel; Eintritte und
Führungen, Kurtaxe und evtl. Seilbahnfahrten (Stand: Sommer 2014).
Reiseleitung: Stellvertr. Dechant Pfr. Ralf Pius Krämer, Dekanatsreferentin Simone
Thomas.Offizieller Reiseveranstalter im Sinne des BGB ist Arche Noah Reisen,Trier.
Die ausführliche Ausschreibung mit Anmeldeformular erhalten Sie ab sofort beim
Dekanatsbüro (Dekanat Vulkaneifel, Mehrener Straße 1, 54550 Daun, Telefon: 06592982550 oder dekanat.vulkaneifel@bistum-trier.de) oder bei Ihrem Pfarrbüro!
Anmeldeschluss: 20. Juli 2015!
31
Fort- und Weiterbildung für Ehrenamtliche
Liebe ehrenamtlich Engagierte! Gerne weisen wir Sie darauf hin, dass das
Programmheft für das Jahr 2015 zur Fort- und Weiterbildung für Ehrenamtliche und
Interessierte ab sofort in den Pfarrbüros und Schriftenständen für Sie bereit liegt. Das
vom Arbeitsbereich Ehrenamtsentwicklung im Bistum Trier herausgegebene Heft
enthält Angebote, die Sie in Ihrem Dienst unterstützen wollen. Entstehende Kosten
können mit dem Förderverfahren komplett erstattet werden. Bei Rückfragen wenden
Sie sich gerne an ihre hauptamtlichen Ansprechpersonen.
*** Statistische Daten***
Durch das Sakrament der Taufe wurden in die Kirche aufgenommen
Kiana Akbary, Daun
Livia und Mila Krump, Daun
Emilia Müller, Oberstadtfeld
Viktoria Reck, Daun
Julian Schulte, Daun-Boverath
Matthias Theis, Weidenbach
Mia Weiler, Weidenbach
Aus unserer Pfarreiengemeinschaft sind verstorben:
Magdalena Häp, + 16.12.2014, 86 Jahre, Dauner Str. 4, Oberstadtfeld
Manfred Pauly, + 16.12.2014, 75 Jahre, Heideweg 21, Deudesfeld
Fritz Basten, + 20.12.2014, 77 Jahre, Ermlandweg 1, Daun, früher Daun-Gemünden
Christine Krämer, + 21.12.2014, 82 Jahre, Hauptstraße 38, Oberstadtfeld
Viola Schroeter, + 22.12.2014, 85 Jahre, Heilsberger Hof, Niederstadtfeld
Nikolaus Schäfer, + 22.12.2014, 89 Jahre, Maria-Hilf-Straße 8 a, Daun
Anna Maria Müller, + 22.12.2014, 90 Jahre, Ermlandweg 1, Daun
Johanna Kohnke, 23.12.2014, 91 Jahre, In der Laag 58, Oberstadtfeld
Katharina Erdorf, +24.12.2014, 91 Jahre, Birkenstr. 20, Deudesfeld
Willi Dix, + 27.12.2014, 78 Jahre, Burgfriedstraße 13, Daun
Hermann Blümling, + 02.01.2015, 74 Jahre, Rosenbergstraße 11, Daun
Alois Kohn, + 03.01.2015, 83 Jahre, Freiherr-vom-Stein-Straße 6, Daun
Anna Thome, +02.01.2015, 92 Jahre, Düsseldorf, früher Deudesfeld
Elfriede Munz, + 03.01.2015, 74 Jahre, Kreuzbergweg 2, Daun
Christina Krag, + 03.01.2015, 92 Jahre, Ermlandweg 1, Daun
Hommelsen Peter, + 05.01.2015, 93 Jahre, Ermlandweg 1, Daun
Schildgen Ludwig, + 10.01.2015, 78 Jahre, Biberdamm 2, Daun-Pützborn
Maria Margarete Serwaty, + 21.01.2015, 64 Jahre, Schafbrück, Meisburg
32
Statistische Daten 2014
Aus der nachfolgenden Aufstellung können Sie die Anzahl der Kasualien im
Jahr 2014 – auf die jeweilige Pfarrei bezogen – entnehmen:
Taufen
Bleckhausen
Erstkommunion
3
Firmung
-----
Trauungen
Beerdigungen
4 in Daun
----
8
5
30
davon
1 aus Schutz
Daun
34
42
91
1 Wiedereintritt
davon
20 aus Daun
davon
12 aus Daun
Deudesfeld
3
2 in Wallenborn
8 in Daun
1
5
Dockweiler
12
12 in Neroth
18 in Daun
----
19
Kirchweiler
2
3 in Neroth
2 in Daun
----
9
Meisburg
1
1 in Wallenborn
3 in Daun
-----
3
20 in Daun
15 in Daun
1
15
19
5 in Daun
----
9
aus Bettenfeld
Neunkirchen
6
Neroth
8
davon
4 aus Neroth
Niederstadtfeld
Salm
Üdersdorf
5
2 in Üdersdorf
11 in Daun
1
18
davon
1 aus N’stadtfeld
3 aus O’stadtfeld
1 aus Deudesfeld
davon
1 aus N‘stadtfeld
1 aus O‘stadtfeld
davon
in O‘stadtfeld
3 aus N‘stadtfeld
8 aus O‘stadtfeld
davon
10 in O‘stadtfeld
1
5
10
5 in Daun
davon
4 aus Salm
6 aus Wallenborn
davon
6
davon
1 aus
O‘stadtfeld
1
10
1 aus Salm
4 aus Wallenborn
in Wallenborn
davon
3 in Wallenborn
7 in Daun
1
davon
8
davon
1 in Weiersbach
1 in Trittscheid
1 aus Weiersbach
1 aus Trittscheid
1 Wiedereintritt
Weidenbach
3
davon
1 aus O’stadtfeld
------
1 in Daun
1
2
33
*** Termine, Hinweise, Öffnungszeiten, Erreichbarkeit***
Welt-Laden
Daun, Burgfriedstraße 13 (gegenüber Kaufhaus Meyer)
Öffnungszeiten: Mo bis Fr
10.00 bis 12.30 Uhr
14.30 bis 18.00 Uhr
Samstag
10.00 bis 13.00 Uhr
Telefon Weltladen: 06592/5769966
Danke
Wir bedanken uns herzlich bei allen Kunden für Ihre Unterstützung im
vergangenen Jahr.
Durch Ihren Einkauf im Weltladen tragen Sie dazu bei, dass die Produzenten in den
(armen) Ländern des Südens eine Absatzmöglichkeit für ihre Produkte finden und
eine faire Entlohnung ihrer Arbeit erhalten.
Mit unseren Erträgen können wir außerdem gezielt bei konkreten Projekten einen
Beitrag leisten.
So haben wir Ende vergangenen Jahres den „Solidaritätskreis Westafrika“ für
seine Arbeit in Burkina Faso, den Verein „Berufe für Bolivien“, für „EIRENE“ sowie
das Kinderhilfsprojekt „Little Prinz Kenya e.V.“ mit einer Spende unterstützen
können.
Nochmals herzlichen Dank für Ihre Mithilfe.
Ihr Team vom Weltladen Daun
Wirkstatt Dockweiler
08.02.2015
10.00 – 13.00 Uhr
16.02.2015
19.30 – 21.00 Uhr
21.02.2015
10.00 – 17.00 Uhr
16.03.2015
19.30 – 21.00 Uhr
21.03.2015
10.00 – 17.00 Uhr
Wirkstatt Sonntag; Wach sein für das Leben
Meditation am Abend
Gemeinschaft fühlen
Meditation am Abend
Sein und Werden
Anmeldung und Begleitung:
Christel Utters:
Tel. 06595-1737
Mechthild Simonis:
Tel. 06593-987819
E-mail: christel.utters@yahoo.de
Weitere Info´s zur Wirkstatt: www.wirkstatt-eifel.de
34
Papst Franziskus hat das Jahr 2015 als „Jahr der Orden“ ausgerufen.
Ordensleben macht neugierig! Wie kann man nur so leben? Was hat es mit dem
Gehorsam und dem Zölibat und der Armut auf sich? Darf man noch Freundschaften
haben?
Pater Klemens August Droste O. Carm., Kloster Springiersbach und Sr. Simone
Remmert CJ, Diözesanstelle Exerzitien und Berufungspastoral, wollen diese und alle
anderen Fragen gerne beantworten. Sie bieten daher einen Tag für junge Leute von 18
– 30 Jahren an, an dem Frau und Mann mal hinter die Klostermauer schauen kann.
Ablauf: Der Tag beginnt mit einem Imbiss und endet mit der Eucharistie. Dazwischen:
Kloster-Film schauen, beten, essen, trinken, reden und natürlich eine Klosterführung…
Termin: Sonntag, 08. März 2015, 10.00-18.00 Uhr
Ort und Anmeldung bis 01. März 2015:
Kloster Springiersbach,Karmelitenstr.2; 54538 Bengel/Mosel, Tel: 06532/93950
E-Mail: kloster.springiersbach@karmeliten.de
Kostenbeitrag für Verpflegung: € 5,00
Bahnreisende können nach Absprache in Bengel abgeholt werden.
„Eins werden – Zwei bleiben“ Die Trierer Ehe- und Paareseminare 2015
Trier. Die nächsten Ehe- und Paareseminare „Eins werden – Zwei bleiben“ im
Jahr 2015 finden jeweils samstags am 21. März, 09. Mai, 13. Juni und
26. September von 10.00 bis 17.00 Uhr statt. Sie sind Orientierungstage für Paare, vor
allem für Brautpaare vor und nach der standesamtlichen und kirchlichen
Eheschließung. Eine der zentralen Fragestellungen ist: Wie wird unsere Liebe und
Beziehung dauerhaft glücklich und welche Rolle kann Christus dabei spielen? Kosten
pro Paar 30,00 €. Veranstalter ist das Dekanat Trier in Kooperation mit der KEB und
der FBS Trier. Ort der Veranstaltungen ist das Dekanat Trier, Paulusplatz 3, 54290 Trier. Kontakt, ausführliche Information und Anmeldung bei: DEKANAT
TRIER, Pastoralreferent Johannes Rau, Paulusplatz. 3, 54290 Trier, Telefon: 0651/979
419-5; E-Mail: Johannes.Rau@Bistum-Trier.de.
Getrennt – Getröstet
Geistliche Zeit in „Zeiten der Trennung“
Menschen brauchen Trost und Zuwendung, wenn Lebenspläne reißen, wenn liebe
Menschen gehen, wenn die Liebe abhanden kommt, wenn Beziehungen brechen,
wenn Trennung droht und ihr Schmerz an der Seele nagt. Christus, der mitgehen und
heilen will, bietet sein Wort und seinen Trost an. So haben ihn die Jünger und
Jüngerinnen erfahren, so können auch wir ihn erleben. Gebet, Betrachtung, Schrift und
Musik vor dem Herrn wollen Zuversicht und Trost erbitten: „…und führe zusammen,
was (in mir) getrennt ist“.Das Angebot steht allen Interessierten offen und ist kostenfrei.
Ort:
Trierer Dom, Helenakrypta (Ostkrypta)
Zeit:
18.30 – 19.15 Uhr
Termine: Freitag, 24. April 2015
Verantwortlich: Ökumenische Arbeitsgruppe, Ansprechpartner: Pastoralreferent
Johannes Rau, Telefon: 0651 9794195, Email: Johannes.Rau@Bistum-Trier.de
35
„Laudate omnes gentes, laudate dominum...“ Im vorderen Teil der Kirche hebt eine
Stimme an zu singen, übertönt das fröhliche Gemurmel, das bisher in der Halle
herrschte und nach zwei Takten haben etwa 6000 Menschen eingestimmt und
wiederholen den meditativen Gesang immer und immer wieder...
Gerade hat das Abendgebet in der „Kirche der Versöhnung“, irgendwo in den Hügeln
Burgunds, nahe dem kleinen Ort Taizé begonnen. Es ist Samstagabend, eine Woche
nach Ostern und die meisten jugendlichen Besucher werden sich noch heute Abend
oder spätestens morgen früh auf den Heimweg machen. Eine Woche lang haben sie
hier in der Communauté de Taizé in Einfachheit zusammengelebt, in Zelten oder
Baracken übernachtet, dreimal am Tag zusammen mit den etwa 70 Brüdern des
Ordens gebetet, Gespräche geführt über Glauben und Religion und das bunte Treiben
und friedliche Zusammenleben der verschiedenen Kulturen genossen. Schon am
Sonntag werden die nächsten Jugendlichen anreisen, weniger vermutlich, da die
Woche nach Ostern immer die vollste des ganzen Jahres ist.
Seit beinahe sechzig Jahren kommen hier Woche für Woche Jugendliche zusammen,
um Menschen aus aller Welt kennen zu lernen, sich auszutauschen und
Freundschaften zu schließen.
Die Pfarreiengemeinschaft Gillenfeld bietet vom 06.04.-12.04.2015 wie in den letzten
Jahren wieder eine Fahrt für Jugendliche nach Taizé im französischen Burgund an.
Die Abfahrt ist Ostermontag, 06.04.2014 um 08.30 Uhr am Pfarrheim Gillenfeld.
Die Rückkehr ist Sonntag, 12.04. morgens gegen 05.30 Uhr am Pfarrheim Gillenfeld.
Es ist auch für einige Jugendliche möglich, mit dem kleinen Bus am Samstag abend
gegen 22.30 Uhr in Gillenfeld anzukommen. Dann bitte auf dem Anmeldezettel unten
den entsprechenden Satz ankreuzen.
Der Teilnehmerbeitrag für Busfahrt, Unterkunft und Verpflegung beträgt 120,00 EUR
(bei Geschwistern 100,00 EUR pro Jugendlicher). Gruppenleiter zahlen 60,00 EUR.
Leute, die unbedingt in einer Baracke schlafen möchten, können diesen Wunsch auf
dem Anmeldezettel ankreuzen. Wir haben allerdings nur wenige Barackenplätze zur
Verfügung.
Bitte überweist den Teilnehmerbeitrag bis spätestens 01.03.2015 auf folgendes
Konto:
Kirchengemeinde Gillenfeld, IBAN: DE41 5776 1591 0925 5720 03, BIC:
GENODED1BNA
Ein Infotreffen für alle, die sich über die Taizefahrt informieren möchten, findet am
Dienstag, 27.01.2015 um 18.30 Uhr im Pfarrheim Gillenfeld statt.
Vortreffen für alle Mitfahrer voraussichtlich am Freitag, 27.04. um 17.00 Uhr in
Strohn in der Kirche. Anschließend gehen wir den Jugendkreuzweg nach Gillenfeld.
Ende der Veranstaltung gegen 19.00 Uhr in Gillenfeld.
36
Pastoralteam der Pfarreiengemeinschaft Daun:
Kath. Pfarramt der Pfarreiengemeinschaft Daun
Wirichstraße 6, 54550 Daun
 06592/958900 Fax 06592/9589029
Ludwig Hoffmann, Ltd. Pfarrer
 06592/9589020 Fax 06592/9589029
hoffmann@kirche-daun.de
Handy Pfr. Hoffmann: 0170/2640203
(nicht montags)
Nur in seelsorgerlichen Notfällen bei
Nichterreichbarkeit des Pfarramtes!
Pastor Hoffmann ist vom 14. bis einschließlich 17. Februar nicht erreichbar.
Stanislaw Stepka, Kooperator
 06595/10577
Ludwig Unkelbach, Kooperator
ludwig.unkelbach@t-online.de
 06596/9008565 Fax 06596/9008564
 06592/9589021 (Pfarramt Daun)
Handy Pfr. Unkelbach 0172/6101030
(nur montags)
Karlheinz Lequen, Diakon
lequen@kirche-daun.de
 06592/9589012 Fax 06592/9589029
Markus Göbel, Gemeindereferent
goebel@kirche-daun.de
 06592/9589016 Fax 06592/9589029
Stefanie Heinzen, Gemeindereferentin
heinzen@kirche-daun.de
 06592/9589017 Fax 06592/9589029
Rita Schäfer, Pfarrsekretärin
pfarramtdaun@t-online.de
www.kirche-daun.de
 06592/958900 Fax 06592/9589029
Bärbel Thönnes, Pfarrsekretärin
thoennes@kirche-daun.de
 06592/9589015, Fax 06592/9589028
Edith Hürtgen, Pfarrsekretärin
huertgen@kirche-daun.de
 06592/9589014, Fax 06592/9589028
Öffnungszeiten des Pfarrbüros
Montag
09.00 - 12.30 Uhr
Dienstag
09.00 - 12.30 Uhr
Mittwoch
Donnerstag
09.00 - 12.30 Uhr
Freitag
09.00 - 12.30 Uhr
Fax 06595/10579
14.00 – 17.00 Uhr
14.00 – 17.00 Uhr
14.00 – 18.00 Uhr
Bitte beachten!
Am Rosenmontag, 16. Februar und Fastnachtsdienstag, 17. Februar 2015, ist das
Pfarrbüro ganztags geschlossen!
 Betrifft Pfarrbrief
Alle Beiträge für den Pfarrbrief Nr. 10/11/12/13 vom 01. bis 29. März 2015 müssen
bis spätestens Freitag, 13. Februar im Pfarrbüro vorliegen. Später eingehende
Meldungen können leider nicht berücksichtigt werden.
Impressum: Pfarramt der Pfarreiengemeinschaft Daun
Autor
Document
Kategorie
Seele and Geist
Seitenansichten
134
Dateigröße
1 723 KB
Tags
1/--Seiten
melden