close

Anmelden

Neues Passwort anfordern?

Anmeldung mit OpenID

Aktuell - Pfarreiengemeinschaft Treis

EinbettenHerunterladen
1
PFARREIENGEMEINSCHAFT
TREIS-KARDEN
31.01. bis 01.03.2015
Nr. 1/2015
0,50 €
EINE NEUE ZEIT IM ZEICHEN DER ASCHE
_________________________________________
0
2
Gottesdienstordnung
Samstag, 31.01.
17.30 Uhr
in Lütz
Vorabendmesse
für Ferdinand Schmidt;
17.30 Uhr
in Pommern
Vorabendmesse
1. Jgd. Kurt Mudersbach; für Aenny u. Felix
Schneiders; Alois Marquet u. verst. Angeh.
19.00 Uhr
in Müden
Vorabendmesse
2. Amt für Maria Schmitz; Georg Schwarz; Heinrich
Schmitz, Fam. Löf-Schmitz;
19.00 Uhr
in Lieg (Pfr. Plümacher)
Vorabendmesse
für Cäcilia Zilles, Hedwig Konrath; Hugo Zilles u.
Sebastian Habermann; Hiltrud u. Otto Schneider u.
verst. Angeh.; Maria Christmann (Ringstr.);
zu Ehren des heiligsten Herzens Jesu für Hildegard,
Wilhelm und Willi
anschließend Blasiussegen
19.00 Uhr
in Kail
Vorabendmesse
Zweites Sterbeamt für Rudolf Sesterhenn
1. Jgd. für Maria Thönnes; Gertrud Zirwes und Maria
Becher; Verst. d. Fam. Fuhrmann
4. Sonntag im Jahreskreis, 01.02.
KIRMES IN MOSELKERN
UND MÖRSDORF
10.30 Uhr
10.30 Uhr
in Moselkern
Kirmeshochamt + Blasiussegen
für Leb. u. Verst. des Heimat- u. Kulturvereins;
Margret Sturm u. verst. Angeh.;
Ehel. Katharina u. Peter Hammes u. Tochter Ina;
1. Jahrgedächtnis f. Hans Ludwig Kranz u. im
Gedenken an die verst. Eltern;
Hans-Dieter Weirich, Adolf Weirich
in Karden (Pfr. Plümacher) Hochamt / Blasiussegen
für Josef Oster-Daum; Verst. der Fam. NebingerBell-Ullrich; zu Ehren der Immerwährenden Hilfe;
3
10.30 Uhr
in Mörsdorf
Kirmeshochamt
Äußere Feier des Pfarrpatrons in Mörsdorf
(mitgestaltet vom Kirchenchor) mit Blasiussegen
1. Jgd. Margret Linden; Albert Weins (best. v.d.
Klassenkameraden; Klara Klein u.leb. u. ++ Angeh.;
Karl Wolf u. Sohn Manfred; Oskar Schmitz u. Angeh.
18.00 Uhr
in Treis (Pfarrkirche Abendmesse + Kerzenweihe
anschließend Blasiussegen
Ganz besondere Einladung an alle Kommunionkinder!
für Werner Hippert und Verst. der Fam. Hippert-Ax;
18.00 Uhr
in Petershausen
Abendmesse + Blasiussegen
für Leb. und Verst. der Fam. Darscheid-Sesterhenn;
Leb. und Verst. der Fam. Mies-Kaspers;
Franziska und Alois Krämer und Sohn Karl; Josef Kiesgen
Bitte erwerben Sie für die Mitfeier der Lichtmessgottesdienste eine
Kerze zum Preis von einem Euro!
Montag, 02.02.
10.00 Uhr
DARSTELLUNG DES HERRN
MARIÄ LICHTMESS FEST
in Mörsdorf (Kirmesmontag)
Hl. Messe
mitgestaltet vom Kirchenchor
anschl. Kranzniederlegung an der Kriegergedächtniskapelle
für die Mitglieder der freiw. Feuerwehr Mörsdorf;
Leb. und verst. Mitglieder des Musikvereins Mörsdorf, bes.
für die verst. aktiven Mitglieder Hans-Dieter Schnorpfeil,
Otto Wendling, Otto Scheuren,
Frank Blätter; Leb. und Verst. Mitglieder des
Kirchenchores „Cäcilia 1622“ Mörsdorf;
Leb. und verst. Mitglieder des Sportvereins Mörsdorf;
Leb. und Verst. des VdK Ortsverbandes
Vorderhunsrück; Paul- Heinz Kölzer u. Rosi Mengen;
Ehel. Konrad und Elisabeth Weins und leb. und verst.
Angeh.
10.00 Uhr
18.00 Uhr
in Lütz (Pfr. Plümacher)
in Karden
für Karl Hermes
Hl. Messe mit Blasiussegen
Hl. Messe mit Blasiussegen
4
18.00 Uhr
in Pommern (Pfr. Plümacher)
Hl. Messe
mit Blasiussegen
für Leb. und Verst. der Fam. Thomas;
Leb. u. Verst. d. Fam. Henerichs-Geiermann;
Hans u. Rosa Frevel;
Dienstag, 03.02.
Hl. Blasius
09.00 Uhr
in Treis (Seniorenstift)
Hl. Messe * Blasiussegen
18.00 Uhr
in Treis (Katharinenkirche)
Rosenkranz
Mittwoch, 04.02.
08.15 Uhr
in Treis (Seniorenstift)
18.00 Uhr
in Müden
für Gertrud Leberig
Schulgottesdienst
Hl. Messe
Donnerstag, 05.02.
Hl. Agatha – Gebetstag für geistl. Berufe
18.00 Uhr
in Mörsdorf
Rosenkranz
18.00 Uhr
in Lahr
Hl. Messe
für Ehel. Josef u. Maria Börsch;
Ehel. Käthe u. Karl Schneider; Josef Etges u. Angeh.;
Maria u. Alfred Zilles u. leb . u. verst. Angeh.;
Ehel. Friedrich u. Gertrud Wendling;
zu Ehren der Gottesmutter in bes. Anliegen;
Leb. u. Verst. d. Fam. Michels
Freitag, 06.02.
Paul Miki und Gefährten – Herz-Jesu-Freitag
17.00 Uhr
in Treis (Seniorenstift)
Hl. Messe
19.30 Uhr
in Karden (Krypta St. Castor)
Abendlob
Samstag, 07.02.
17.30 Uhr
in Moselkern
Vorabendmesse
für Ehel. Irmgard u. Walter Dick u. Tochter Martina;
Manfred Wierschem; Heinz Klüber;
Ehel. Luise u. Walter Schmitt; Elisabeth Arenz-Frank
5
17.30 Uhr
19.00 Uhr
19.00 Uhr
19.00 Uhr
in Lütz
Vorabendmesse
für Pater Damasus Pilarek;
in Petershausen
Vorabendmesse
1. Jgd. für Hiltrud Scheid; Hilde Kochhan;
Leb. u. Verst. d. Fam. Isaak-Hiester;
Albert u. Gertrud Friedrich u. Sohn Alfons
in Mörsdorf (Pfr. Plümacher)
Vorabendmesse
für Verst. der Fam. Scheuren-Adams-Zimmer;
Albert Henrichs; Hermine Hoffmann;
Hermann Brachtendorf u. Gisela Fietz
in Pommern
Vorabendmesse
für Fam. Hermes-Loosen-Mohr, Elfriede Loosen;
Leb. u. Verst. d. Fam. Schneiders-Serwazi;
Verst. d. Fam. Peter Zenzen; Brigitte Wiesen
-Silberkollekte für d. Unterhalt der Kirche-
Fünfter Sonntag im
Jahreskreis, 08.02.
09.00 Uhr
09.00 Uhr
10.30 Uhr
10.30 Uhr
in Müden
Hochamt
für Ehel. Maria und Ewald Härig;
Ehel. Brigitta und Wilhelm Kolligs und
Tochter Hiltrud; Fam. Ketter-Lang-Christmann;
in Lieg
Hochamt
für Paula Windheuser; Friedel Kölzer; Agnes Schug;
Ehel. Hermann u. Hildegard Braun u. verst.
Schwiegersöhne
in Karden
Hochamt
mitgestaltet von den Jagdhornbläsern
„Wilde Endert“
für Silvia Berg, Joachim Pesch; Paul Zimmermann;
Franz Esser; Katharina Ritter;
in Kail (Pfr. Plümacher)
Hochamt
Zweites Sterbeamt f. Heidemarie Kalmes
-Silberkollekte für die Kirche-
6
10.30 Uhr
11.00 Uhr
in Treis (Pfarrkirche)
Hochamt mit Kinderkirche
(Die Kinder können verkleidet zur Kinderkirche
kommen!)
Zweites Sterbeamt für Johann Quickert;
1.Jgd. für Heinz Schnorpfeil;
1. Jgd. für Alfons Thönnes
in Treis (Seniorenstift)
Hl. Messe
2. Amt für Felix Porten
Montag, 09.02.
18.00 Uhr
in Lieg
Rosenkranz
18.00 Uhr
in Mörsdorf
Rosenkranz
18.00 Uhr
in Brieden
Hl. Messe
für Heidemarie Kalmes (best. v. Rosenkranzverein)
Dienstag, 10.02.
Hl. Scholastika
09.00 Uhr
in Treis (Seniorenstift)
Hl. Messe
18.00 Uhr
in Treis (Katharinenkirche)
Rosenkranz
18.00 Uhr
in Zilshausen
Hl. Messe
für Otto Escher u. leb. u. verst. Angeh.;
Agnes Woboril; Anton u. Helene Klinkner;
Leb. u. Verst. d. Fam. Kemmer-Stölben
Mittwoch, 11.02. Gedenktag Unserer Lieben Frau in Lourdes
18.00 Uhr
in Mörsdorf
Hl. Messe
Zu Ehren der Immerwährenden Hilfe in bes. Anliegen;
Maria Wendling u. Helene Nicolay u. verst. Angeh.
Freitag, 13.02.
Hl. Castor
14.30 Uhr
in Treis (Seniorenstift)
Samstag, 14.02.
14.30 Uhr
in Pommern
des Kindes Levi Salembier
Hl. Messe
Taufe
7
17.30 Uhr
17.30 Uhr
19.00 Uhr
19.00 Uhr
19.00 Uhr
in Lieg
Vorabendmesse
für Ernst Escher; Franz-Josef Schnorbach u. leb. u.
verst. Angeh.; Maria u. Stephan Kugel;
Helmut Brodam u. verst. Geschwister
in Pommern
Vorabendmesse
1. Jgd. Christa Komp, Luzia Komp;
Josef und Helene Kaes, Hans und Elisabeth Koch;
Leb. u. Verst. d. Fam. Schneiders-Andre
in Moselkern
Vorabendmesse
Rudolf Kontzen; Annemarie Weckbecker u. verst.
Angeh; Ehel. Lore u. Ernst Sewenig;
Leb. u. Verst. d. Fam. Gibbert-Riedel
in Karden (Pfr. Plümacher)
Vorabendmesse
Zu Ehren der heiligsten Dreifaltigkeit
in Mörsdorf
Vorabendmesse
Zweites Sterbeamt für Agnes Etges;
Winfried Wendling; Josef Liesenfeld,
Elisabeth Michels; Franziska u. Peter Scholl u. Dieter
Siems; Gertrud u. Heinrich Etges u. Magdalena Platten;
Günter Platten, Maria Platten, Verst. d. Fam.
Platten-Petry u. Anna Moser;
Gottfried u. Magdalena Etges u. verst. Kinder
Sechster Sonntag im Jahreskreis,.15.02.
10.30 Uhr
10.30 Uhr
10.30 Uhr
10.30 Uhr
in Treis (Pfarrkirche)
Fastnachtsgottesdienst
(Alle, bes. die Kinder, sind eingeladen, verkleidet
zu kommen!)
für Helene und Karl Gewohn (Gedenktage für die
Verstorbenen der Fam.); Egon Thönnes und Eltern
in Lütz (Pfr. Plümacher)
Hochamt
für die Pfarrgemeinden
in Kail
Hochamt
für Verst. d. Fam. Michels-Nonnenmacher;
Ewald Clasen u. verst. Angeh.
in Müden
Wort-Gottes-Feier
8
10.30 Uhr
11.00 Uhr
in Petershausen
in Treis (Seniorenstift)
Wort-Gottes-Feier
Wort-Gottes-Feier
Montag, 16.02.
18.00 Uhr
in Lieg
Rosenkranz
Dienstag, 17.02.
09.00 Uhr
in Treis (Seniorenstift)
18.00 Uhr
in Treis (Katharinenkirche)
Hl. Messe
Rosenkranz
Mittwoch, 18.02.
08.15 Uhr
09.00 Uhr
09.30 Uhr
10.00 Uhr
17.00 Uhr
19.00 Uhr
17.30 Uhr
19.00 Uhr
17.00 Uhr
ASCHERMITTWOCH
in Treis (Pfarrkirche)
Schulgottesdienst zu Beginn der Fastenzeit
in Treis Seniorenstift
Hl. Messe
in Müden Schulgottesdienst
Hl. Messe
für Matthias Ksellmann
in Lütz (Pfr. Plümacher)
Hl. Messe
für die Pfarrgemeinde
in Moselkern
Hl. Messe
für Ehel. Helmut u. Ottilie Sturm;
Ursula Ecker; Heinrich Ackermann; Erika Durst
in Karden
Hl. Messe
für Verst. der Fam. Pesch-Kropp-Quade
in Lieg (Pfr. Plümacher)
Hl. Messe
für Maria Arenz (best. v. d. Frauengemeinschaft);
Hiltrud Scheid
in Mörsdorf (Pfr. Plümacher)
Hl. Messe
für Theo Adams u. Alois u. Josefine Wickert;
Berthold Kölzer (best. v. d. Schulkameraden);
Peter u. Paul Zilles u. leb. u. verst. Angeh.;
Engelbert Nicolay u. verst. Angeh.;
Bernhard Kaster u. leb. u. verst. Angeh.
in Kail
Hl. Messe
für Ehel. Josef u. Johanna Junglas u. verst. Angeh.;
Eltern Jakob u. Elisabeth Olbermann u. Tochter Agnes
9
19.00 Uhr
19.00 Uhr
in Pommern
Hl. Messe
für Franz Xaver Schneiders (Stiftungsmesse);
Wilhelm u. Margareta Friedrich
in Petershausen (Diakon)
Wort-Gottes-Feier
mit Aschenkreuz
Donnerstag, 19.02.
18.00 Uhr
in Mörsdorf
Freitag, 20.02.
09.00 Uhr
in Treis (Seniorenstift)
18.00 Uhr
in Müden
Rosenkranz
Hl. Messe
Kreuzweg
Samstag, 21.02.
17.30 Uhr
in Müden
Vorabendmesse
für Ehel. Anna und Josef Wiszniewsky;
Ehel. Frieda und Anton Barz; Jakob Barden,
Ehel. Paul und Erna Müller; Franz Keip und Eltern;
Gerda und Matthias Möntenich und Christel Weynands
17.30 Uhr
in Petershausen
Vorabendmesse
für Jakob u. Cäcilia Kochhan, Josef Weins,
Christel Kochhan: Leb. u. Verst. d. Fam. Hoffmann.Kutsch; Leb. u. Verst. d. Fam. Oster-Lenz-Neumann
Thekla Friedrich u. leb. u. verst. Angeh.;
Prof. Dr. Peter Ketter (Stiftungsmesse)
19.00 Uhr
in Treis (Pfarrkirche)Pfr. Plümacher) Vorabendmesse
für Johann und Klara Castor;
Verst. der Fam. Kastor-Mengen;
19.00 Uhr
in Lütz
Vorabendmesse
für Wilhelm Ketelear u. Eltern, Wilhelm u. Gertrud
Ketelaer, Johann Ketelear, Klaus Gertzen, Maria
Gertzen
19.00 Uhr
in Kail
Vorabendmesse
für Hedwig u. Heinrich Leyendecker; Gertrud Zirwes
Alois, Helga und Karl Knieper
10
Erster Fastensonntag 22.02.
09.00 Uhr
09.00 Uhr
10.30 Uhr
10.30 Uhr
10.30 Uhr
13.00 Uhr
18.00 Uhr
in Karden
Hochamt
für Karl Hermes
in Mörsdorf
Hochamt
1. Jgd. Richard Schnorpfeil;
Klothilde Germayer u. leb. u. verst. Angeh.;
Werner Marquis u. leb. u. verst. Angeh.;
Karl Wolf u. Sohn Manfred; Karl Mengen;
Ehel. Peter u. Monika Diederichs u. verst. Angeh.
in Moselkern (Pfr. Plümacher)
Hochamt
Ehel. Josef u. Maria Braun u. Angeh.;
Heinrich Sturm; Bernd Bröker; Leb. u. Verst. d. Fam.
Thomas Brachtendorf-Weckbecker
in Lieg
Hochamt
für Hugo Zilles u. Sebastian Habermann;
Hedwig Konrath; Cäcilia Zilles;
Alwine u. Walter Pörsch; Hermann u. Regina Etges;
Maria Christmann (Ringstr.)
in Pommern
Hochamt
Zweites Sterbeamt für Willi Valentin;
Ingrid Friedrich u. Dominik Neef; Arnold Mentenich
in Pommern
Kreuzweg an den Stationen
in Mörsdorf (Pfr. Plümacher)
Fastenandacht
mit sakramentalem Segen
Das Ewige Licht brennt in Karden vom 22.02.2015 bis 01.03.2015
für Karl Hermes.
Montag, 23.02.
17.00 Uhr
18.00 Uhr
18.00 Uhr
in Brieden
in Lieg
in Mörsdorf
Rosenkranz
Rosenkranz
Rosenkranz
11
Dienstag, 24.02. Hl. Matthias, Apostel FEST
09.00 Uhr
in Treis (Seniorenstift)
Hl. Messe
17.30 Uhr
in Karden
Kreuzweg
18.00 Uhr
in Treis (Katharinenkirche)
Rosenkranz
18.00 Uhr
in Lieg
Kreuzweg
18.00 Uhr
in Moselkern
Hl. Messe
für Ehel. Matthias u. Maria Weckbecker;
Willi Valentin; Maria Sesterhenn
Mittwoch, 25.02.
07.00 Uhr
in Karden (Krypta St. Castor)
17.00 Uhr
in Kail
18.00 Uhr
in Müden
für Kurt Kron
Frühschicht
Kreuzweg
Hl. Messe
Donnerstag, 26.02.
18.00 Uhr
in Mörsdorf
18.00 Uhr
in Treis
19.30 Uhr
in Karden (Pfarrheim)
19.30 Uhr
in Petershausen
Rosenkranz
Kreuzweg
Bibelgespräch
PGR-Sitzung
Freitag, 27.02.
09.00 Uhr
in Treis (Seniorenstift)
18.00 Uhr
in Müden
18.00 Uhr
in Moselkern
Hl. Messe
Kreuzweg
Kreuzweg
Samstag, 28.02.
17.30 Uhr
in Karden (Pfr.Plümacher)
Vorabendmesse
für Pfr. Wilhelm Rodermann;
Leb. u. ++ der Fam. Axenfeld-Mertmann-Ritter
17.30 Uhr
in Kail
Vorabendmesse
für Erna Schadt u. Mathilde Schadt; Leo Dohr
19.00 Uhr
in Lütz (Pfr. Plümacher)
Vorabendmesse
für die Pfarrgemeinden
12
19.00 Uhr
19.00 Uhr
in Mörsdorf (Pfr. Jaster)
Vorabendmesse
für Gertrud Bauer, Franz-Rudolf Bauer und verst.
Angeh.; Ernst Schuler u. leb. u. verst. Angeh.;
Theresia u. August Bauer u. leb. u. verst. Angeh.;
Zita Nikolay u. Susanne Wendling;
Leb. u. Verst. d. Fam. Diederichs-Nick;
Ehel. Aloys u. Elisabeth Reinartz
Hermann und Regina Etges;
in Pommern
Vorabendmesse
für Fam. Hermes-Loosen; Verst. d. Fam. Franz Bröhl;
Verst. d. Fam. Josef Raueiser; Willi u. Toni Birkenbeil;
Zweiter Fastensonntag ,01.03.
09.00 Uhr
09.00 Uhr
10.30 Uhr
10.30 Uhr
10.30 Uhr
11.00 Uhr
13.30 Uhr
18.00 Uhr
in Treis (Pfr. Jaster)
Hochamt
für Ehel. Gertrud und Julius Weber und Kinder;
in Lieg
Hochamt
für Karl Kaiser u. leb. u. verst. Angeh.; Albert Weins;
Leb. u. Verst. d. Fam. Hoffmann-Kranz
in Petershausen
Hochamt
für Leb. u. Verst. d. Fam. Wendling-Dieringer;
Josef Etges u. Angeh.; Edmund Pörsch; Anni Gräf;
Ehel. Otto u. Johanna Dieringer, Sohn Karl u. Sr.
Fidelis
in Müden (Pfr. Plümacher)
Hochamt
1. Jgd. für Heinrich Schwarz;
Ehel. Katharina und Willi Christmann;
Anna Föhr, Willi Harnischfeger und Tochter
in Moselkern
Wort-Gottes-Feier
in Treis (Seniorenstift) Pfr. Jaster
Hl. Messe
2. Amt für Karl Gerhard
in Mörsdorf
Kreuzweg
in Karden (Pfr. Plümacher)
Fastenandacht
mit sakramentalem Segen
13
Pfarrmitteilungen
Verstorben sind:
Felix Porten im Alter von 77 Jahren aus Treis
Johann Quickert im Alter von 77 Jahren aus Treis
Rudolf Sesterhenn im Alter von 84 Jahren aus Kail
Willi Valentin im Alter von 78 Jahren aus Pommern
Heidemarie Kalmes im Alter von 70 Jahren aus Brieden
Agnes Etges im Alter von 91 Jahren aus Mörsdorf
Agathe Zenz im Alter von 88 Jahren, vormals Treis
Karl Gerhard im Alter von 84 Jahren aus Treis
Sophie Schneider im Alter von 79 Jahren aus Lahr
Maria Schmitz im Alter von 91 Jahren aus Müden
Reinhold Mandernach im Alter von 70 Jahren aus Treis
Renate Preuß im Alter von 81 Jahren aus Treis
Der Herr schenke ihnen Anteil an seiner Auferstehung!
Liturgie in Maria Engelport
in der außerordentlichen Form des Römischen Ritus
Montag:
16.45 Uhr Sakramentaler Segen, 17.15 Uhr Hl. Messe,
18.00 Uhr Vesper der Schwestern
Dienstag bis Samstag:
08.00 Uhr – 16.45 Uhr Anbetung des Allerheiligsten,
08.15 Uhr Laudes der Schwestern, 16.45 Uhr Sakramentaler Segen,
17.15 Uhr Hl. Messe, 18.00 Uhr Vesper der Schwestern
Sonntag: 10.00 Uhr Hochamt, 17.30 Uhr Hl. Messe anschl. Vesper
der Schwestern mit sakramentalem Segen,
Beichtgelegenheit: Wochentags: 11.00 bis 12.00 Uhr und 15.00 –
16.30 Uhr Sonntag: jeweils eine halbe Stunde vor den hl. Messen
14
Kloster Maria Martental informiert und lädt ein:
2. Februar – Montag – Darstellung des Herrn – Lichtmess
15.00 Uhr Hl. Messe mit Kerzensegnung
11. Februar – Mittwoch – Welttag der Kranken
Gedenktag unserer lieben Frau von Lourdes
14.30 Uhr Rosenkranz, 15.00 Uhr Hl. Messe mit Gelegenheit zum
Empfang der Krankensalbung oder Krankensegnung
15. Februar – Anliegensonntag
14.00 Uhr Anbetung – Beichte – Rosenkranz
15.00 Uhr Andacht mit P. Elias OCarm, Springiersbach
18. Februar - Aschermittwoch
15.00 Uhr Hl. Messe mit Aschenkreuz
19.00 Uhr Hl. Messe mit Aschenkreuz
Die Bibel – Orientierung für mein Leben!?:
Wenn Sie die Bibel als Orientierungshilfe für ihr ganz persönliches
Leben kennen lernen und sich mit anderen darüber austauschen
möchten, dann kommen Sie zum Bibelgespräch, das die franzisk.
Gruppe „Tautropfen“ einmal monatlich anbietet. Im Monat Januar
wird es eine Einführung in das Evangelium nach Markus geben, das
die Gesprächsteilnehmer dann durch das Jahr 2015 begleiten wird.
Das erste Bibelgespräch im Monat Januar, findet am Donnerstag,
den 29. Januar 2015 um 19.30 Uhr im Pfarrhaus in Karden statt.
Herzliche Einladung!
Abendlob im Monat Februar in Karden
Das Abendlob, zu dem die franziskanische Gruppe „Tautropfen“
jeden Monat einlädt, findet im Monat Februar wieder in Karden statt.
Allerdings nnicht an einem Donnerstagabend, sondern am Freitag,
den 6. Februar 2015 um
19.30 Uhr in der Krypta der St. Castorkirche (Eingang von der
Straße aus neben dem Gasthaus „Zum Schwan“.
15
Haus- und Krankenkommunion in der
Pfarreiengemeinschaft im Monat Februar:
H Herr Pastor Floeck, Pater Jacek Pajewski;
Diakon Thomiczny, Gemeinderef. Frau Franz
sowie die ehrenamtlichen Kommunionhelfer
von Treis, Kail, Lieg, Zilshausen und Lahr
werden den Dienst der Krankenkommunion an folgenden Tagen
wahrnehmen:
Treis: Mittwoch, 04.02. ab 09.30 Uhr:
I. Eigenheimsstraße; Kastellauner Str.; Brückenstraße
II. Rutsstraße; Hauptstr.;
Karden: Mittwoch, 04.02. ab 09.30 Uhr
Maximinstraße;
Krankenkommunion in Müden und Moselkern
Mittwoch,
Mittwoch,
04.02.
04.02.
Müden
Moselkern
ab 09.30 Uhr
ab 10.30 Uhr
Krankenkommunion für die Hunsrückgemeinden
Mittwoch,
Dienstag,
Sonntag,
Mittwoch,
11.02.
10.02.
08.02.
11.02.
Freitag, 06.02.
Mörsdorf
Lieg
Lahr
Zilshausen
ab 09.30 Uhr
ab 09.30 Uhr
ab 10.30 Uhr
ab 09.30 Uhr
Krankenkommunion für Kail
in Kail
ab 16.30 Uhr
16
Angebote von und für Jugendliche
Du findest, dass es keine Angebote für Jugendliche in Deiner Nähe
gibt, die Dich interessieren?
Dann schau mal bei uns vorbei und mach mit!
http://www.pg-treis-karden.de/KaJuRu/
Persönliche Infos gibt es bei:
Daniel oder Elisabeth Spies aus Treis,
Tel. 02672-1411 oder
Norbert Härig aus Brohl,
Tel. 02672-2188
oder bei Frank Hoffmann,
Pastoralreferent im Dekanat Cochem,
Tel. 02673-9619470
frank.hoffmann@bistum-trier.de
Die Katholische-Jugendrunde im
Dekanat Cochem
kfd St. Castor Karden
Fastnachtskaffee am Fetten Donnerstag 2015 !
Ihr Frauen habt ihr´s schon vernommen,
die Zeit der Fastnacht ist gekommen.
So lädt die kfd St. Castor euch alle ein,
um beim närrischen Treiben dabei zu sein.
Wie in den letzten Jahren schon erprobt,
wird wieder im Hotel „Stiftstor“ rumgetobt.
Kaffee und Kuchen stehen für euch bereit
und abends ist dann Schlachtfestzeit.
Viele aktive Frauen haben fleißig trainiert,
damit ihr euch köstlich amüsiert.
Um 14.11 Uhr da fangen wir an,
merkt euch die Zeit und haltet euch dran.
Erscheint im bunten Narrenkleid,
haltet gute Laune bereit,
dann vergeht wie im Fluge die Zeit.
17
Damit die Organisation funktionieren kann,
meldet euch bitte ab sofort bei Beckenkamps an.
Zögert nicht zu lange, macht keinen Verdruss,
am Montag, 9. Februar 2015 ist Anmeldeschluss.
Ein Anruf genügt unter der Nummer dreizehnhundertsechzig und drei
(1363)
Dann halten Beckenkamps einen Platz für euch frei.
So lasst euch bewegen und macht alle mit,
dass bringt Freude ins Leben und hält lange fit.
Helau!
Frühschichten in der Fastenzeit 2015:
Auch in diesem Jahr finden in der Krypta der St. Castorkirche in
Karden in der Fastenzeit wieder so genannte Frühschichten statt.
Eine Frühschicht ist ein gemeinsames Morgengebet in der Frühe des
Tages mit anschließendem Frühstück im Pfarrheim. Gerade die
Fastenzeit bietet sich an, um im Leben noch einmal einen anderen
Akzent zu setzen und sich neu zu orientieren.
Die Frühschichten sind jeweils mittwochs um 7.00 Uhr.
Beginn ist am Mittwoch, den 25. Februar 2015.
Die weiteren Frühschichten finden am
04., 11., 18. und 25. März statt.
Herzliche Einladung an alle Jugendlichen und Erwachsenen!
Bibelgespräch im Monat Februar:
Das nächste Bibelgespräch zum Sonntagsevangelium findet am
Donnerstag, den 26. Februar 2015 um 19.30 Uhr im Pfarrhaus
Karden statt. Es geht darum, das Wort Gottes als frohe Botschaft
Gottes in das je eigene persönliche Leben hinein zu entdecken und
nach Wegen zu suchen, diese Botschaft im Alltag umzusetzen. Die
franziskanische Gruppe „Tautropfen“ freut sich über jeden und jede,
die sich mit auf den Weg machen! Herzliche Einladung an alle
Jugendlichen und Erwachsenen.
18
Theaterfahrt im Monat März 2015:
Die kfd St. Castor Karden bietet in Zusammenarbeit mit dem
Sozialwerk der Bahn nochmals eine Theaterfahrt im Monat März an.
Die Komödie: „Viel Lärm um nichts!“ von William Shakespeare
steht auf dem Spielplan.
Termin: Mittwoch, 11. März 2015
Bei genügender Teilnahmezahl fährt der Bus wieder um 18.05
Uhr an der Bushaltestelle an der Mosel in Karden ab.
Anmeldeschluss ist der 14. Februar 2015 bei Frau Thea Manstein,
Karden,
Tel.: 02672/7683
Es können sich auch Interessierte aus den anderen Dörfern der
Pfarreiengemeinschaft anmelden.
Ferienfreizeit für Jugendliche nach Radfeld / Österreich
2015 geht es für 12-15* Jährige vom 25. Juli - 1. August nach
Radfeld. 8 Tage Tirol warten auf die TeilnehmerInnen mit Einblicken in die Berge (auch mit Sessellift), mit Schwimmen, mit
Outdoor-Aktion und mit Zeit zum Seele baumeln lassen. Gemeinsam
mit 40 Teilnehmern und mindestens 10 Betreuern wird ein toller
Sommer. Wie jedes Jahr gehören bei der Ferienfreizeit auch
gemeinsam gestaltete Gebete und Gottesdienste sowie Aktionen und
Spiele rund um das Haus zum Programm dazu. Wie das 2012 aussah
ist unter www.jucoc.de zu sehen. Die Kosten belaufen sich auf 240 €
+ Taschengeld. Aus Kostengründen sollte niemand zu Hause bleiben
– das nehmen wir ernst!
Anmeldung:Im Dekanatsbüro in Ellenz unter Tel. 02673-9619470.
Weitere Infos zur Fahrt sind bei Gemeindereferent Bernd Berenz,
Tel.: 02671-7416 Kirchengemeinde Cochem und bei Pastoralreferent
Frank Hoffmann im Dekanatsbüro erhältlich. Die schriftliche
Anmeldung ist auf der Homepage zu finden.
* 16 Jährige können mitfahren, wenn sie bereits im Vorjahr als TeilnehmerIn dabei
waren!
19
Bolivien Kleidersammlung:
Dank, Info und Anfrage
Das Wichtigste vorweg:
Herzlichen Dank an alle, die
die Sammlung in irgendeiner Form unterstützen. Das ist
lebenswichtig. Warum das so ist folgt weiter unten. Und: Herzliche
Bitte, auch im neuen Jahr wieder dabei zu sein. Neuer Termin: Sa. 30.
Mai 2015.
Weitere Neuigkeiten: Wir konnten 2014 im Rahmen der Bolivien
Begegnungsreise drei junge Bolivianerinnen kennen lernen, die eine
Woche in unserer Region zu Gast waren. Eine der jungen Frauen
leitet in Bolivien ein Internat, das sie in ihrer eigenen Kindheit selbst
besucht hat. Sie hat sehr lebendig erzählt wie wichtig die Unterstützung der Bolivien Partnerschaft für ihre Arbeit vor Ort ist. Kinder,
die sonst kaum Chancen auf Bildung haben, erhalten dort eine Basisbefähigung für ihr weiteres Leben. Jugendliche aus Blankenrath
konnten diese jungen Frauen und ihr Engagement persönlich kennen
lernen und waren sehr beeindruckt. Sie haben die Bedeutung der
Bolivien Kleidersammlung leibhaftig erfahren und wollen an dem
Thema dran bleiben.
Kleider sammeln für Bolivien – das ganze Jahr?!! In unserem
Dekanat gibt es einige Anlaufstellen, Kleiderpunkte genannt, wo
man das ganze Jahr über gut erhaltene Kleidung für die Bolivienpartnerschaft abgeben kann. In Beilstein, Blankenrath, auf der Marienburg, in Masburg und in Zell ist das bereits möglich. Um im Bereich
der Eifel weitere Kleiderpunkte auf zu bauen, suchen wir ein
Zwischenlager in „Garagengröße“, ca. 12 qm. Wichtig ist, dass der
Raum (Garage / Scheune / Schuppen) barrierefrei, trocken und gut mit
dem LKW anfahrbar ist. Sie haben einen solchen Raum oder kennen
jemanden, der…, dann lassen Sie es uns bitte wissen.
Letzte Kurzinfo: Für Engagierte in der Bolivien Partnerschaft gibt es
Anfang Mai eine Fahrt zum Sortierbetrieb nach Langenenslingen.
Details folgen. Rückfragen und Infos erhalten Sie bei den
Verantwortlichen vor Ort oder bei Frank Hoffmann, Pastoralreferent
im Dekanat Cochem unter Tel. 02673/96194715.
Weitere Infos zur Sammlung unter www.jucoc.de
20
Kath. Kirchengemeinde Kail
Herzlichen Dank und Vergelt`s Gott für die eingegangenen
Spenden für Heizöl.
Ein ganz besonderer Dank der Frauengemeinschaft Kail.
Vorankündigung:
Am 31. Mai 2015 findet ein Pfarrfest statt.
Herzliche Einladung an alle Frauen aus Kail und Brieden
zum Weltgebetstag der Frauen!
Am Donnerstag, 12. März 2015 findet um 16.30 Uhr der
Weltgebetstag im Gemeindehaus in Kail statt.
Ein herzliches Dankeschön!
an Alle, die die Adventsfenster im Dezember in Lieg organisiert
und gestaltet haben.
Es war eine rundum gelungene Aktion.
Vielen Dank auch an alle Besucher für ihre Teilnahme.
Wir haben uns sehr über die positive Resonanz und die große
Zahl der Besucher der Adventsfenster gefreut.
Besonders danken möchten wir dem Kindergartenteam, den
Kindern und deren Eltern.
Auch in diesem Jahr möchten wir den Advent wieder mit einer
besinnlichen Begegnung bereichern.
Wir freuen uns schon jetzt auf eurer Kommen sowie über
Freiwillige, die sich an der Ausrichtung und der Organisation
der Adventsfenster beteiligen möchten.
Pfarrgemeinderat und Ortsgemeinde Lieg
21
Dritte Pastoralreferentenstelle im Dekanat Cochem ist bewilligt.
Mit den Aufgabenbereichen Erwachsenenbildung und diakonische
Pastoral als Schwerpunkte setzt das Bistum Trier eine dritte
Pastoralreferentin im Dekanat Cochem ein.
Veronika Raß, bisher im Dekanat Dillingen Saar als Pastoralreferentin
tätig, arbeitet seit 1. Dezember 2014 im Dekanatsteam unter Leitung
von Dechant Walter Fuß und stellvertretendem Dechanten Paul
Diederichs sowie der Dekanatsreferentin Dietlinde Schmidt
gemeinsam mit den Pastoralreferenten Rudolf Zavelberg und Frank
Hoffmann.
In einem ersten Dienstgespräch anlässlich der Visitation durch
Weihbischof Jörg Michael Peters wurden die Aufgaben spezifiziert: in
erster Linie werden die Bildungsangebote für Ehrenamtliche in den
sieben Pfarreiengemeinschaften die Erwachsenenbildung im Dekanat
ergänzen in Kooperation mit der KEB Mittelmosel. Zweitens wird die
Mitwirkung im Aufbau eines Willkommens-Netzes für Flüchtlinge in
den Pfarreiengemeinschaften des Dekanates in Zusammenarbeit mit
kirchlichen Verbänden, der Caritas, den Beratungsstellen des Bistums
und der KEB Mittelmosel sowie mit den Geschwisterkirchen und
anderen Religionen angestrebt in Kooperation mit den zuständigen
Behörden in den Kommunen und im Kreis sowie mit allen Menschen
guten Willens.
Weihbischof Peters gab der neuen pastoralen Mitarbeiterin im
Dekanat Cochem gute Wünsche mit auf den Weg.
Veronika Raß ist zu erreichen unter der Rufnummer 02671 96194717 im Dekanatsbüro Cochem in Ellenz-Poltersdorf,
Moselweinstr. 15
Einführungsabend in die Misereor-Fastenaktion
(20. 02. 2015)
„Neu denken – Veränderung wagen!“, unter diesem Motto steht die MisereorFastenaktion 2015 und macht auf Ursachen und Auswirkungen des sich
weltweit verändernden Klimas aufmerksam. Im Gegensatz zu den
22
Erfahrungen in Deutschland ist Klimawandel für die Menschen in vielen
Ländern des Südens bereits spürbare Realität. Misereor macht dies am
Beispiel von Fischerfamilien auf den Philippinen deutlich, für die die
klimatischen Veränderungen lebensbedrohlich sind. Das Hilfswerk unterstützt
dort Projekte, die überlebenswichtige Alternativen entwickeln.
Lernen Sie Menschen kennen, die sich mutig für eine Lebensperspektive als
Fischer
einsetzen und stellen Sie sich an ihre Seite! Die
Einführungsveranstaltung informiert über konkrete Hilfen der MisereorPartner vor Ort; Verflechtungen zwischen Nord und Süd werden aufgezeigt.
Wir stellen Ihnen das neue Misereor-Hungertuch 2015 vor, ebenso weitere
Materialien und Aktionsanregungen, mit deren Hilfe wir gemeinsam
Menschen in Deutschland zu solidarischem Handeln anregen können.
Wir laden Sie herzlich ein zu unserem Einführungsabend am Fr., 20. Februar,
19:00 Uhr im Pfarrheim von Ernst (Auf der Winneburg 26). Ursula BremmGerhards, Fachreferentin von Misereor und selbst vorrübergehend in Afrika
tätig, wird durch diesen Abend führen. Zur Vorbereitung bitten wir um
Anmeldung per Mail, Post oder Anruf bis zum 13. 02.. Kontakt: Dekanat
Cochem, R. Zavelberg, Moselweinstr. 15, 56821 Ellenz; Tel. 02673 –
961947-0; E-Mail: dekanat.cochem@bistum-trier.de.
Sich auf die kirchliche Trauung vorbereiten
Das Dekanat Cochem lädt Paare, die sich im Jahr 2015 das JaWort geben möchten, dazu ein, an einem Ehevorbereitungsnachmittag teilzunehmen. An einem Sonntag und
drei Samstagen wird dieses Angebot gemacht: Sonntag, 08. Februar
(11:00 – 17:00) in Ernst, Samstag, 23. März (14:00 – 18:30) in Zell-Merl,
Samstag, 09. Mai (14:00 – 18:30) in Beilstein und am Samstag, 25. Juli
(14:00 – 18:30) in Lutzerath. An dem ersten Termin sind die Paare
eingeladen, an einem gemeinsamen Mittagessen teilzunehmen, ansonsten
besteht im Anschluss an das Seminar die Möglichkeit zum gemeinsamen
Abendessen.
Die Angebote zur Ehevorbereitung bieten die Chance, über Grundlegendes für den gemeinsamen Weg nachzudenken.
Die Teilnehmenden finden Raum und Zeit, sich darüber
auszutauschen, was sie im Zusammenhang mit Partnerschaft,
Trauung und Ehe bewegt. Darüber hinaus wird das Sakrament
23
der Ehe erläutert; der Trauritus und Gestaltungsmöglichkeiten
werden vorgestellt.
Die Moderation übernimmt Pastoralreferent Rudolf Zavelberg.
Anmeldungen sind ab sofort möglich. Infos gibt es in allen
Pfarrbüros oder im Dekanatsbüro, Moselweinstr. 15,
56821 Ellenz-Poltersdorf, Tel. 02673 – 961947-0;
E-Mail: rudolf.zavelberg@bistum-trier.de
Chöre proben für Konzert am Dreikönigsschrein
Auch in diesem Jahr werden Freunde guter Chormusik auf ihre
Kosten kommen, wenn am vierten Fastensonntag der Kirchenchor
Treis-Karden und das Vocalensemble Gregoriana mit Werken aus
Barock, Klassik und Romantik die altehrwürdige Stiftskirche St.
Castor mit ihren Stimmen erfüllen. Musikliebhaber sollten sich den
Termin am Sonntag Laetare (4. Fastensonntag) vormerken: Am
Sonntag, 15. März beginnt das Konzert unter der Leitung von
Konzertorganist und Chordirektor Sven Scheuren bereits um 16 Uhr.
Das Vocalensemble Gregoriana widmet sich anspruchsvoller
Chormusik der unterschiedlichen Stilepochen und wird Werke der
französischen Romantiker Fauré, Massenet und César Franck
aufführen. Informationen zu Gottesdiensten und Konzerten des
Ensembles
und
Probenterminen
erhalten
Sie
unter
stummorgel.karden@gmail.com
Der Kirchenchor Treis-Karden probt eine Kantate im Barockstil aus
der Feder des Mainzer Komponisten und Kompositionsprofessors
Karl-Josef Müller, der an den Musikhochschulen in Frankfurt und
Mainz als Professor tätig war. Eine seiner Kantaten für gemischten
Chor, Soli, Streicher und Tasteninstrument steht zur Zeit auf den
Proben des Kirchenchores ganz oben neben Werken der Barockzeit
und vielen ansprechenden Motetten und Gesängen. Interesse auf
mehr? Die Chorproben finden montags um 20 Uhr statt. Bereits jetzt
sollten Sie sich den Termin des „Konzertes am Dreikönigsaltar“
vormerken. Der Eintritt ist – wie in Kirchen üblich –
selbstverständlich frei. Zu diesem Konzert laden Kirchengemeinde
und Kirchenchor recht herzlich ein. Wir freuen uns auf Sie!
24
St. Stephanus Müden
Der Pfarrgemeinderat St. Stephanus Müden bedankt sich bei allen
Mitwirkenden, Helfern und Spendern, die am Sonntag, den
11.01.2015 der Einladung zur Krippe gefolgt sind. Es war ein sehr
schöner Familiennachmittag.
Dabei konnten wir eine schöne Spende von 325,00 Euro für die
Heizung in der Kirche sammeln.
Nochmals allen besten Dank!
Der Pfarrgemeinderat
Bunter Nachmittag der kfd-St. Johannes
Treis
Am 04.02. um 15.00 Uhr lädt die kfd
St. Johannes Treis alle Frauen zu einem
„Bunten Nachmittag“ ins Pfarrheim ein.
Wir möchten bei Kaffee und Kuchen und
einigen karnevalistischen Vorträgen Euch
ein paar gesellige Stunden bereiten. Natürlich
könnt Ihr mit hübschen Hüten oder netten Kostümen kommen – Es ist
Karnevalszeit!
Um baldige Anmeldung bei den Mitarbeiterinnen
wird gebeten. Der Unkostenbeitrag beträgt 3,- €.
Wir freuen uns auf Euch!!! Das Vorstandsteam
Katholische Öffentliche Bücherei Moselkern
Liebe Leserinnen und Leser, wir möchten wir Ihnen die geplanten
Bücherei-Termine für das Jahr 2015 und Jan 2016 bekanntgeben.
Grundsätzlich ist die Bücherei an diesen Terminen von 10:30 Uhr bis
12:00 Uhr geöffnet.
Sollte an diesem Termin ein Gottesdienst stattfinden, öffnet die
Bücherei anschließend.
Wir freuen uns auf Ihr Kommen!
Ihr Bücherei-Team
25
Öffnungstermine 2015
25.01.2015
08.02.2015
22.02.2015
08.03.2015
29.03.2015
12.04.2015
26.04.2015
10.05.2015
31.05.2015
14.06.2015
05.07.2015
26.07.2015
09.08.2015
23.08.2015
13.09.2015
04.10.2015
25.10.2015
07.11.2015 (Lesung, weitere Info folgt)
08.11.2015
22.11.2015
06.12.2015
20.12.2015
17.01.2016
31.01.2016
Spenden helfen traumatisierten ehemaligen Kindersoldaten
- „Seniorenstift St. Katharina und Caritasverband Mosel-EifelHunsrück e. V. stellen Caritas international Erlös aus der Aktion
„Eine Million Sterne“ zur Verfügung –
Zwei weithin sichtbare leuchtende Zeichen aus hunderten von
brennenden Kerzen erleuchteten im November letzten Jahres gleich
an zwei Stellen des Kreisgebietes den abendlichen Himmel.
Bei Eintritt der Dämmerung sandte das Seniorenstift St. Katharina in
Treis-Karden mit 500 entzündeten Kerzen den ersten Stern in den
Abendhimmel. Im Eingangsbereich des Globus Zell leuchtete das
Caritas-Kreuz aus fast 600 brennenden Tropfkerzen zeitgleich.
Das Seniorenstift und der Caritasverband Mosel-Eifel-Hunsrück e. V.
beteiligten sich mit diesem Lichtermeer an der bundesweiten Aktion
„Eine Million Sterne“ von Caritas international, dem Hilfswerk des
Deutschen Caritasverbandes, das mit dem symbolträchtigen
Lichterketten auch ein europaweites Zeichen für eine gerechte Welt
setzen will, in der alle Menschen Nachbarn sind.
Im Rahmen dieser Aktion wurde zu Solidarität und Hilfe für
ehemalige Kindersoldaten im Kongo aufgerufen, die Schreckliches
erlebt haben und nun durch ein Hilfsprojekt von Caritas international
auf dem Weg in ein besseres Leben begleitet werden.
26
In Treis begann die Solidaritätsaktion mit dem Entzünden der ersten
Kerze durch den Schirmherrn Pastor Hermann-Josef Floeck, dessen
Beispiel sich mehr als 100 Besucherinnen und Besucher anschlossen,
um den Stern am Haupteingang des Hauses mehr und mehr zum
Leuchten zu bringen. Und damit nicht genug: Sie spenden insgesamt
rund 400 € für diesen sozialen Zweck.
Im Globus Zell hatten bereits ab den Morgenstunden
Kreuzbundgruppenmitglieder um Kerzenpatenschaften geworben und
konnten einen großen Erfolg verzeichnen: Als die Kerzen um 17:00
Uhr in Anwesenheit von Verbandsbürgermeister Karl Heinz Simon
und Caritas-Direktorin Katy Schug den Eingangsbereich des Globus
illuminierten, befanden sich rund 850 € in der gläsernen Spendenbox.
Joachim Siebenborn, Einrichtungsleiter des Seniorenschafts St.
Katharina und Nathalie Marx, Mitarbeiterin des Seniorenstiftes sowie
Ira Gerhartz und Rainer Martini vom Caritasverband danken allen
Spenderinnen und Spendern. Der Caritasverband Mosel-EifelHunsrück e.V. und das Seniorenstift St. Katharina konnten
gemeinsam nun den Betrag von 1250€ an Caritas international
überweisen, das neben dem Leisten unmittelbarer Hilfe für die
ehemaligen Kindersoldaten auch gegen die weitere Rekrutierung
kongolesischer Jungen und Mädchen vorgeht.
TREIS: SINGEN AUS DEM NEUEN GOTTESLOB
Am Montag, 2.3. um 19:00 Uhr findet eine weitere Auflage „Singen
aus dem neuen Gotteslob“ in der Pfarrkirche St. Johannes in Treis
statt.
Seit September letzten Jahres ist das neue Gotteslob in unserer
Pfarreiengemeinschaft eingeführt. Von den 280 Liedern des
Stammteils wurden 136 neu aufgenommen. Besonders für die
bevorstehende Fastenzeit gibt es einiges Neues zu entdecken. An
diesem Abend werden Lieder geprobt, die dann auch in den
Gottesdiensten der österlichen Bußzeit gesungen werden.
27
Wir würden uns freuen, wenn Sie wieder wie beim letzten Mal in so
stattlicher Zahl teilnehmen, und damit den Gemeindegesang in
unseren Pfarreien lebendig mitgestalten.
Die Leitung hat der für die Pfarreiengemeinschaft zuständige
Dekanatskantor Sven Scheuren.
Ergebnis der Sternsingeraktion
Treis:
2.108,80 €.
Karden:
849,37 €
Müden:
2.257,17 €
Moselkern:
752,50 €
Petershausen 1.467,82 €
Lieg:
802,19 €
Mörsdorf
925,10 €
Lütz:
509,50 €
Pommern
945,00 €
Kail:
356,68 €
Brieden:
300,00€
Allen Spendern und den Sternsingern ein
herzliches Vergelt’s Gott!
28
29
30
KLOSTER – WIE GEHT DAS?
Papst Franziskus hat das Jahr 2015 als „Jahr der Orden“ ausgerufen.
Ordensleben macht neugierig! Wie kann man nur so leben? Was hat
es mit dem Gehorsam und dem Zölibat und der Armut auf sich? Darf
man noch Freundschaften haben?
Pater Klemens August Droste O.Carm., Kloster Springiersbach und Sr.
Simone Remmert CJ, Diözesanstelle Exerzitien und
Berufungspastoral, wollen diese und alle anderen Fragen gerne
beantworten. Sie bieten daher einen Tag für junge Leute von 18 – 30
Jahren an, an dem Frau und Mann mal hinter die Klostermauer
schauen kann.
Ablauf: Der Tag beginnt mit einem Imbiss und endet mit der
Eucharistie. Dazwischen: Kloster-Film schauen, beten, essen, trinken,
reden und natürlich eine Klosterführung…
Termin: Sonntag, 08.03.2015, 10:00-18:00 Uhr
Ort und Anmeldung bis 01.03.15:
Kloster Springiersbach
Karmelitenstr.2; 54538 Bengel/Mosel
Tel: +49 (0)6532/93950
E-Mail: kloster.springiersbach@karmeliten.de
Unkostenbeitrag für Verpflegung: € 5,Bahnreisende können nach Absprache in Bengel abgeholt werden.
Dank für Spenden Heizung Müden
Vielen Dank sage ich der Chorgemeinschaft und
Gitarrengruppe Müden und den Chormitgliedern vom
Münsterchor und den Solisten unter der Leitung von Josef Ibald
für das gelungene Konzert zu Gunsten der neuen Heizung.
1406,52 € kamen als Spende von den Besuchern zusammen.
Auch ihnen ein herzliches Dankeschön! Danken möchte ich bei
der Gelegenheit auch den vielen Einzelpersonen der
Gemeinde, die schon gespendet haben. Das stimmt
hoffnungsvoll im Hinblick auf die zukünftige Dachsanierung.
Pastor Floeck
31
Maria Martentaler Glaubenskurse 2015
zur Förderung einer Missionarischen Volkskirche
Die Botschaft der Heiligen
für unsere Zeit
1.Kurs „Missionare der Völker
Mi, 14. Jan.
Apostel Paulus
Mi, 28. Jan.
Patrick, Irischer Mönch
Mi, 11. Febr. Bonifatius OSB
Mi, 25. Febr. Theresia v. Lisieux OCD
Mi, 11. März Rosa Flesch FBMVA
Mi, 25. März Arnold Janssen SVD
Mi, 1. April Mutter Teresa MC
Ort und Zeit:
Leiter:
(+67)
(+461)
(+754)
(+1897)
(+1906)
(+1909)
(+1997)
Gedenk-/Namenstag
25. 1.
17. 3
5. 6.
1.10.
19. 6.
15. 1.
5. 9.
Kloster Maria Martental, 19.00 – 21.00 Uhr
Pater Hans Schädle SCJ, Mobil 0160 954 393 55
Anhand des Katechismus der Kath. Kirche
(KKK 849),
des Kompendiums der KKK
(KOMP 172 f) u.
des Jugendkatechismus „YOUCAT“
(YOU 133 f)
Diese Lehrbücher sind im Kurs und in jeder Buchhandlung erhältlich.
Zum Jahr des „Gott geweihten Lebens“
Die kath. Orden in Deutschland wollen 2015 verstärkt in die
Öffentlichkeit gehen und auf die Vielfalt in ihren Gemeinschaften
aufmerksam machen. Anlass ist das Jahr des Gott geweihten Lebens,
das Papst Franziskus für die Weltkirche ausgerufen hat. Es dauert
vom 30.11.2014 bis zum 02.02.2016.
Treiser Sternsinger sagen Danke !
-
Ein herzlicher Dank an allen Jungen und Mädchen, die mit großer
Begeisterung bei dieser Aktion mitmachten. Danke auch an die
Unterstützung durch Eltern und Großeltern, ohne die diese
Sternsinger-Aktion nicht möglich wäre. Die Kinder haben, neben
vielen Süßigkeiten, genau 2.108,80 Euro gesammelt. Auch an der
32
Krippe in Treis wurden bisher 73,49 € gespendet. Danke an alle
Spenderinnen und Spender.
Die Sternsinger von Pommern sagen „Danke“!
Liebe Pommerner, Eure Sternsinger 2015 danken Euch allen ganz
herzlich. 945 € habt Ihr gespendet um hungernden Kindern aus den
Philippinen zu helfen. Zusätzlich habt Ihr uns mit vielen Süßigkeiten
erfreut. Vielen, vielen Dank sagen: Anna, Louisa, Julia, Dominik,
Magnus, Paul-Jordan, Alina, Anna Z., Amy und Inga-Madlen.
Öffungszeiten im Pfarrbüro Treis:
dienstags : 10.00 Uhr – 12.00 Uhr
mittwochs
14.30 Uhr – 17.00 Uhr
donnerstags 10.00 Uhr – 12.00 Uhr
16.30 Uhr – 18.00 Uhr
Pfarrbüro Treis: 02672-13 08 Fax: 02672-912183
Telefon-Nr. Pater Dr. Pajewski: 02672-9 15 76 82
Telefon-Nr. Gemref. Frau Franz 02672 9129006
Telefon-Nr. Diakon Michael Thomiczny: 0152-57520177
Hinter Mont 5, 56253 Treis-Karden
e-mail: st.johannes-treis@t-online.de
www.pg-treis-karden.de
Abgabeschluss
für Pfarrmitteilungen und
redaktionelle Beiträge ist
Dienstag, der 17. 02.2015
Autor
Document
Kategorie
Seele and Geist
Seitenansichten
33
Dateigröße
1 506 KB
Tags
1/--Seiten
melden