close

Anmelden

Neues Passwort anfordern?

Anmeldung mit OpenID

Betzdorf - Wittich Verlage KG

EinbettenHerunterladen
Jahrgang 21
Aus dem Inhalt
FREITAG, 30. Januar 2015
Nummer 05
Mitteilungsblatt Betzdorf
2
Nr. 05/2015
Notrufe und Bereitschaftsdienste/Sonstige Rufnummern
Notrufe und Bereitschaftsdienste/Sonstige Rufnummern werden nur noch alle zwei Wochen veröffentlicht!
■ Allgemeiner Notruf
Polizei ....................................................................... 110
Polizeiinspektion Betzdorf...........................02741/926-0
Kriminalinspektion Betzdorf ..................... 02741/926200
■ Krankenhaus
DRK Krankenhaus Kirchen ........................02741/682-0
■ Apotheken
Die diensthabende Apotheke kann über folgende Rufnummer
abgefragt werden: Festnetz: 0180-5-258825-PLZ (0,14 €/Min.)
Mobilfunk: 0180-5-258825-PLZ (max. 0,42 €/Min.)
57518 (Betzdorf), 57548 (Kirchen), 57567 (Daaden),
57562 (Herdorf), 57555 (Mudersbach), 57578 (Elkenroth)
Die Abfrage über das Internet finden Sie unter: www.lak-rlp.de
■ Ärzte
Diensthabender Arzt in der Notdienstzentrale/DRK-Klinikum
Westerwald, Bahnhofstraße 42, 57548 Kirchen (Sa., 08:00
Uhr bis Mo., 07:00 Uhr), Rufnummer 19292 (bundesweit).
■ Zahnärzte
Einheitliche zahnärztliche Notrufnummer:0180/5040308
zu den üblichen Telefontarifen. Ansage des Notfalldienstes
zu folgenden Zeiten: Freitagnachmittag von 14:00 bis 18:00
Uhr, Samstag früh 08:00 Uhr bis Montag früh 08:00 Uhr, Mittwochnachmittag von 14:00 bis 18:00 Uhr und an Feiertagen
entsprechend von 08:00 Uhr früh bis zum nachfolgenden Tag
früh 08:00 Uhr, an Feiertagen mit einem Brückentag von Donnerstag 08:00 Uhr bis Samstag 08:00 Uhr
Weitere Informationen zum zahnärztlichen Notfalldienst können Sie unter www.bzk-Koblenz.de nachlesen.
Eine Inanspruchnahme des zahnärztlichen Notfalldienstes ist
wie bisher nach telefonischer Vereinbarung möglich.
■ Augenärztlicher Notdienst
Der diensthabende Augenarzt kann über die DRK-Leitstelle
Altenkirchen erfragt werden..................... 01805/112060
■ Ärztliche Bereitschaftsdienstzentrale (BDZ)
Betzdorf-Kirchen
Die ärztliche Bereitschaftsdienstzentrale (BDZ) Betzdorf-Kirchen deckt die ambulante ärztliche Versorgung der Bevölkerung außerhalb der regulären Öffnungszeiten der Praxen
ganzwöchig ab. Kontakt: Bereitschaftsdienstzentrale Betzdorf-Kirchen, DRK Krankenhaus Kirchen, Bahnhofstraße 24,
57548 Kirchen, Telefon: 116117 (ohne Vorwahl).
Weitere Infos unter: www.116117info.de
Öffnungszeiten BDZ Betzdorf-Kirchen: Mo. 19 Uhr - Di. 7
Uhr; Di. 19 Uhr - Mi. 7 Uhr; Mi. 14 Uhr - Do. 7 Uhr; Do. 19 Uhr Fr. 7 Uhr; Fr. 16 Uhr - Mo. 7 Uhr. an Feiertagen: Vom Vorabend
des Feiertages (18 Uhr) bis zum Folgetag (7 Uhr)
■ Kinderärztliche Notdienstzentrale
Oberer Westerwald in Kirchen
Wir sind für Sie da: mittwochs von 13:00 Uhr bis donnerstags 08:00 Uhr an Wochenenden: freitags von
18:00 Uhr bis montags 08:00 Uhr, an Feiertagen: von
08:00 Uhr bis bis zum nächsten Tag 08:00 Uhr Telefon .
01805/112057
■ Stromversorgung
RWE Westnetz GmbH
Netzanschluss .....................................T 0800 93786389
Störungsstelle Strom .............................T 0800 4112244
RWE Vertrieb AG
Kundenservice......................................T 0800 9944009
RWE Energiepunkt Kirchen bei EP:Peter, Kirchstr. 9
Mo - Fr 9:00 – 12:00 Uhr, 14:00 – 18:00 Uhr,
Sa 9:00 – 12:00 Uhr
■ Wasserwerk und Abwasserwerk
Für dringende Notfälle im Bereich der Wasserversorgung und
der Abwasserbeseitigung innerhalb der Verbandsgemeinde
Betzdorf haben die Verbandsgemeindewerke einen Bereitschaftsdienst eingerichtet.
Nach Dienstschluss ist dieser Bereitschaftsdienst unter der
Rufnummer: 0800/3141000 erreichbar.
■ Ausbildungsmanagement -
Beratung und Unterstützung für Betriebe und
Ausbildungssuchende
DAA Betzdorf, Ansprechpartner: Daniela Erlemann
Wilhelmstraße 30, 57518 Betzdorf .Tel.: 02741/9398120
Internet: www.daa-betzdorf.de
■ AWO-Kreisverband Altenkirchen e.V.
Bahnhofstraße 10, 57518 Betzdorf ..Tel.: 02741/970562
Fax: ......................................................... 02741/935558
E-Mail: ...................................info@awo-altenkirchen.de
Internet: ................................ www.awo-altenkirchen.de
Unsere Mitarbeiter sind montags bis donnerstags von 08.00 16.30 Uhr und freitags von 08.00 - 14.00 Uhr für Sie da. Der
AWO-Kreisverband Altenkirchen bietet freundliche Unterstützung für alte und behinderte Menschen durch seine Alltagshelfer sowie die Qualifizierung zum Alltagshelfer an.
Desweiteren bietet der AWO-Kreisverband eine Gruppe für
an Demenz erkrankter Menschen an (dienstags und donnerstags), „Hippy“ ein Förderprogramm für vier- bis sechsjährige Kinder und deren Eltern, dass die Kinder auf die Schule
vorbereitet, Kindertreff, Kurberatung.
■ AWO - Ortsverein Betzdorf e.V.
Eichhardtstraße 5, 57518 Betzdorf,
Tel: 02741/25754 oder Mobil 0175/1510741
E-Mail: info@awo-altenkirchen.de. mBeratungen, Behördengänge, Kranken- und Geburtstagsbesuche und Tagesfahrten
■ Pflegestützpunkt/Beratung zu
Pflegebedürftigkeit und Versorgung
Elly-Heuss-Knapp-Str. 29, 57518 Betzdorf
Ines Oster, Pflegefachkraft .................... 02741/9741178
Karin Neuhausen Beratungsstelle .......... 02741/970551
Beratung bei Fragen zu Häuslicher Pflege, Hauswirtschaftlicher Versorgung, Essen auf Rädern, Hausnotruf-Diensten,
Tagespflege, Verhinderungs- und Kurzzeitpflege, Alten- und
Pflegeheimen, Stundenweiser Betreuung, Barrierefreier
Wohnraumgestaltung, Angehörigen- und Selbsthilfegruppen,
Besuchs- und Hospizdiensten, Antragsverfahren und Finanzierungsmöglichkeiten.
■ Beratungsstelle des Evangelischen
Kirchenkreises Altenkirchen; Außenstelle
Betzdorf
Schwangerschaftskonfliktberatung - Soziale Beratung schwangerer Frauen, Familienplanung und Sexualpädagogik
Rainstraße 1, 57518 Betzdorf...........Tel.: 02741/934234
Termine nach telefonischer Vereinbarung.
■ Caritasverband Rhein-Wied-Sieg e.V.
Geschäftsstelle 57518 Betzdorf, Wagnerstraße 1
Tel.: 02741/9760-0; Fax: 02741/9760-60 E-Mail: info@
caritas-betzdorf.de, www.caritas-betzdorf.de
U.a. Allgemeiner Sozialer Dienst, Ambulante Hospizgruppe,
Familienberatung und -hilfe, kath. Beratungsstelle für Schwangerschaftsfragen, Vermittlung von Kuren und Erholungsmaßnahmen, Schuldner- und Insolvenzberatung, Suchtberatung,
Migrations(-erst)beratung,
Beratung
Arbeitssuchender,
Beratung von Schwerbehinderten im Arbeitsleben etc.
Sprechzeiten (außer Mittwochvormittag und Freitagnachmittag) von 8:00 bis 12:00 Uhr und 14:00 bis 16:00 Uhr.
Möbelbörse in Kirchen, Jungenthaler Straße 2 ....02741/63617
Mitteilungsblatt Betzdorf
Kleiderkammer in Betzdorf, Wagnerstraße 102741/9760-0
■ Deutscher Kinderschutzbund -
Ortsverband Betzdorf-Kirchen e.V.
Viktoriastraße 3, 57518 Betzdorf, Telefon: 02741/6725 Fax:
02741/60424, E-Mail: kinderschutzbund-betzdorf@t-online.de
Öffnungszeiten der Geschäftsstelle: Dienstag, Donnerstag
und Freitag von 09:30 Uhr bis 12:00 Uhr. Öffnungszeiten des
Kleiderlädchens: Dienstag und Freitag von 09:30 Uhr bis
12:00 Uhr. Beratung in Familien- und Erziehungsfragen: Donnerstags von 09:00 Uhr bis 12:00 Uhr DKSB: eine Lobby für
Kinder. Anlauf- und Beratungsstelle für Kinder, Jugendliche,
Eltern und Familien; Elternkurse „Starke Eltern-starke Kinder“
■ Deutsche Rheuma-Liga öAG Betzdorf
Jeden Montag, 18:15 Uhr, Warmwasser-Gymnastik im Molzbergbad. Jeden Donnerstag, 18.00 Uhr, Trockengymnastik im
Altenzentrum Betzdorf.
Ansprechpartner: Brigitte Göbel ..............Tel. 02745/469
und Gisela Hering................................Tel. 02741/61736
■ Deutsches Rotes Kreuz
Kreisverband Altenkirchen
Soziale Dienste kreisweit, Telefon:...02681/8006-42 und
-43 Fragen zu Erste Hilfe Kursen:
DRK Altenkirchen, Herr Gerharz, Telefon02681/8006-23
Ortsverein Betzdorf e.V.
Fragen zur Mitgliedschaft:
Bereitschaftsleiterin Julia Behner,
Telefon: .................................................... 0170/4915170
E-Mail:...............................julia.behner@drk-betzdorf.de
Fragen zu Sanitätsdiensten und Allgemeines:
Bereitschaftsleiter Rene Seewald, T
elefon:.................................................... 0151/23263214
E-Mail:............................ rene.seewald@drk-betzdorf.de
■ Erster Deutscher Altenschutzbund Solidar
Betzdorf/Kirchen e.V.
Bahnhofstraße 13, im 1. OG., Galerie
Tel.: ............................................................. 02741/4711
E-Mail: ............................solidar.betzdorf@freenet.de
www.asb-solidar4711.de
Ratgeber und Hilfsdienst vermittelt und hilft bei Betreuung,
Problemen und Notlagen. Hilfe bei Erstellung von Patientenverfügungen/ Vorsorgevollmachten. Es werden außerdem
angeboten: Wassergymnastik und Schwimmen, Tagesfahrten,
Freizeiten, Seniorentreff “Stammtisch 4711“, jeden 3. Freitag
im Monat um 15:00 Uhr, im Seniorenberatungsbüro (Anschrift
wie oben), Computer-Schulung, Seniorensicherheitsberatung,
Seniorenberatungsbüro (Anschrift wie oben).
Beratungszeiten: Dienstag, Donnerstag und Freitag von 09:00
bis 12:00 Uhr; Mittwochvormittag: Gespräche nur nach vorheriger Anmeldung
■ Gemeindepsychiatrischer Verbund
des Caritasverbandes Betzdorf
Tagesstätte, Betreutes Wohnen, Kontaktberatungsstelle für
psychisch kranke Menschen, Projekt „Gelbe Villa plus“ (Kulturund Begegnungszentrum).
Kontaktadresse: Bahnhofstraße 14, 57548 Kirchen
Tel.: 02741/930349, Fax: 02741/936992
E-Mail: gemeindepsychiatrie@cariatas-betzdorf.de
tagesstaette@caritas-betzdorf.de
■ Gleichstellungsstelle
der Verbandsgemeinde Betzdorf
Kommunale Gleichstellungsbeauftragte: Marianne Stock,
Hellerstraße 2, 57518 Betzdorf, Mobil ..... 0175 2761355
E-Mail:........................................ mae.stock@t-online.de
Gesprächstermine nach Vereinbarung
3
Nr. 05/2015
■ Katholische Beratungsstelle
für Schwangerschaftsfragen
Caritasverband Rhein-Wied-Sieg e.V.
Geschäftsstelle Betzdorf, Wagnerstraße 102741/9760-0
Individuelle Beratung und Hilfe vor, während und nach einer
Schwangerschaft - anonym und kostenfrei ■ Ansprechpartner des Kreis-Seniorenbeirates
aus der Verbandsgemeinde Betzdorf
Werner Neuhaus,
Glück-Auf-Straße 26,
57518 Betzdorf .......................................... 02741/24114
Horst Gutacker,
Eichhardtstraße 5,
57518 Betzdorf .......................................... 02741/25754
■ Lebensberatung Betzdorf
Erziehungs-, Ehe-, Familien- und Lebensberatungsstelle
des Bistums Trier
Beratung in folgenden Bereichen: Erziehung, Ehe und Partnerschaft, Familie, Lebensbewältigung, Trennung und Scheidung. Bahnhofstraße 12-16, 57518 Betzdorf, 02741/1060,
telef. Anmeldung: montags bis freitags 08:00 bis 12:00 Uhr,
montags bis donnerstags 13:00 bis 15:00 Uhr.
■ Malteser Hilfsdienst e.V. Betzdorf
Der Malteser Hilfsdienst e.V. Betzdorf bietet zweimal im Monat
für Führerscheinbewerber einen Lehrgang „Lebensrettende
Sofortmaßnahmen am Unfallort“ an. Die Lehrgänge finden
immer am 1. und 3. Samstag im Monat ab 08:00 Uhr im Altenzentrum St. Josef, Betzdorf, Elly-Heuss-Knapp-Straße 29,
statt.
Die Teilnehmergebühr beträgt 24,00 €.
Eine Anmeldung ist nicht erforderlich.
Informationen bei Werner Zöller, Telefon: 02741/972370
Tanzen im Sitzen: Interessenten treffen sich jeden Montag von
15:00 Uhr bis 16:00 Uhr im Feuerwehrhaus (Eingang Blumenweg) in Wallmenroth.
Informationen bei Roswitha Hammer, Telefon: ...............
02747/2942
Die Malteser Gruppe trifft sich jeden 3. Dienstag im Monat um
19:00 Uhr zur Fortbildung im Altenzentrum St. Josef, Betzdorf.
Informationen bei Mechele Klein, Telefon:... 02744/6099
■ Neue Kompetenz
Beratungsbüro Altenkirchen:
Beratungsbüro Frau & Beruf,
Wilhelmstraße 28,
57610 Altenkirchen;
............................................................ Telefon: 02681/9861-29;
..................................................................Fax: 02681/9861-34;
E-Mail: buero@neuekompetenz.de
Web: www.neuekompetenz.de
Montags bis Freitag ........................ 09:00 bis 12:30 Uhr
Beratungstermine nach Vereinbarung
Beratungsbüro Betzdorf:
Beratungsbüro Frau & Beruf, c/o DGB,
Bahnhofstraße 15,
57518 Betzdorf ..........................Telefon: 02741/971320
E-Mail: buero@neuekompetenz.de
Web: www.neuekompetenz.de
Beratungstermine nach Vereinbarung
■ Ökumenische Stadtbücherei Betzdorf
Decizer Straße 3
Telefon ..................................................... 02741/973191
Fax........................................................... 02741/973320
Internet ........................www.stadtbuecherei-betzdorf.de
E-Mail ................................ stadtbuecherei@betzdorf.de
Öffnungszeiten: Montag 15:00 bis 18:00 Uhr, Dienstag 10:00
bis 13:00 Uhr, Mittwoch 13:00 bis 18:00 Uhr, Donnerstag
15:00 bis 19:00 Uhr und Freitag 10:00 bis 13:00 Uhr und
15:00 bis 18:00 Uhr
Mitteilungsblatt Betzdorf
Amtliche Bekanntmachungen
■ Sitzung des Haupt-
und Finanzausschusses
Öffentliche Bekanntmachung
der 4. nichtöffentlichen Sitzung des Hauptund Finanzausschusses der Stadt Betzdorf
Sitzungstermin: Mittwoch, 04.02.2015, 17:00 Uhr
Ort, Raum: großer Ratssaal 4.02, Hellerstraße 2,
57518 Betzdorf
Tagesordnung:
1. Miteilungen
2. Einrichtung eines Integrationsbetriebes
3. Projektbezogene Vereinsförderung
4. Antrag des Segelflugclub Betzdorf-Kirchen e. V. vom
30.12.2014
5. Wirtschaftsplan 2015 für die Eigenbetriebsähnliche
Einrichtung Bauhof der Stadt Betzdorf
6. Zweite Haushaltsplanberatung
für das Haushaltsjahr 2015
7. Anfragen
8. Verschiedenes
Bernd Brato, Bürgermeister
■ Sitzung des Ausschusses für Demografie
Öffentliche Bekanntmachung
der 1. nichtöffentlichen Sitzung des Ausschusses
für Demografie der Verbandsgemeinde Betzdorf
Sitzungstermin: Donnerstag, 05.02.2015, 17:00 Uhr
Ort, Raum: großer Ratssaal 4.02, Hellerstraße 2,
57518 Betzdorf
Tagesordnung:
1. Mitteilungen
2. Impulsveranstaltung für alle Gremien der Ortsgemeinden und der Stadt Betzdorf zur Entwicklung einer Demografiestrategie
3. Beteiligung der Verbandsgemeinde Betzdorf am Projekt „lokale Zukunftswerkstätten zur Sicherung der
hausärztlichen Versorgung“
-Antrag der CDU-Fraktion
4. Gestaltung des demografischen Wandels in der Verbandsgemeinde Betzdorf
5. Anfragen
6. Verschiedenes
Bernd Brato,
Bürgermeister
■ Haushaltssatzung der Verbandsgemeinde
Betzdorf für das Jahr 2015
vom 21.01.2015
Der Gemeinderat hat auf Grund des § 95 Gemeindeordnung Rheinland-Pfalz, in der derzeit gültigen Fassung, folgende Haushaltssatzung beschlossen:
§ 1 - Ergebnis- und Finanzplan
Festgesetzt werden
1. im Ergebnishaushalt
der Gesamtbetrag der Erträge auf ......... 10.452.824,00 €
der Gesamtbetrag der Aufwendungen
auf ........................................................... 10.238.503,00 €
Jahresüberschuss / Jahresfehlbetrag .......... 214.321,00 €
2. im Finanzhaushalt
die ordentlichen Einzahlungen auf ........... 9.909.850,00 €
die ordentlichen Auszahlungen auf .......... 9.589.850,00 €
Saldo der ordentlichen
Ein- und Auszahlungen ............................... 320.000,00 €
die außerordentlichen Einzahlungen auf ................ 0,00 €
die außerordentlichen Auszahlungen auf ............... 0,00 €
Saldo der außerordentlichen
Ein- und Auszahlungen .......................................... 0,00 €
die Einzahlungen aus Investitionstätigkeit
auf ............................................................... 222.850,00 €
4
Nr. 05/2015
die Auszahlungen aus Investitionstätigkeit
auf ................................................................ 580.900,00 €
Saldo der Ein- und Auszahlungen
aus Investitionstätigkeit ............................... -358.050,00 €
die Einzahlungen aus Finanzierungstätigkeit
auf ................................................................ 358.050,00 €
die Auszahlungen aus Finanzierungstätigkeit
auf ................................................................ 320.000,00 €
Saldo der Ein- und Auszahlungen
aus Finanzierungstätigkeit 1) ........................ -38.050,00 €
der Gesamtbetrag der Einzahlungen
auf ........................................................... 10.490.750,00 €
der Gesamtbetrag der Auszahlungen
auf ........................................................... 10.490.750,00 €
Veränderung des Finanzmittelbestands
im Haushaltsjahr .................................................... 0,00 €
§ 2 - Gesamtbetrag
der vorgesehenen Kredite
Der Gesamtbetrag der vorgesehenen Kredite, deren Aufnahme zur Finanzierung von Investitionen und Investitionsförderungsmaßnahmen erforderlich ist, wird festgesetzt für
- zinslose Kredite auf .............................................. 0,00 €
- verzinste Kredite auf .................................. 358.050,00 €
§ 3 - Gesamtbetrag
der vorgesehenen Ermächtigungen
Der Gesamtbetrag der vorgesehenen Ermächtigung zum
Eingehen von Verpflichtungen, die künftige Haushaltsjahre mit Auszahlungen für Investitionen und Investitionsförderungsmaßnahmen (Verpflichtungsermächtigungen)
belasten,
wird festgesetzt.................................................. auf 0,00 €
Die Summe der Verpflichtungsermächtigungen, für die
in den künftigen Haushaltsjahren voraussichtlich Investitionskredite aufgenommen werden müssen, beläuft sich
auf ........................................................................... 0,00 €
§ 4 - Höchstbetrag
der Kredite zur Liquiditätssicherung
Der Höchstbetrag der Kredite
zur Liquiditätssicherung wird
festgesetzt auf ........................................ 35.000.000,00 €
§ 5 - Kredite und
Verpflichtungsermächtigungen
für Sondervermögen
Die Kredite und Verpflichtungsermächtigungen für Sondervermögen mit Sonderrechnungen werden festgesetzt
auf
a) Kreditaufnahmen für Investitionen und Investitionsförderungsmaßnahmen
- Abwasserwerk .................................. 1.079.000,00 €
- Wasserwerk ......................................... 587.000,00 €
b) Kredite zur Liquiditätssicherung
- Abwasserwerk .................................. 1.500.000,00 €
- Wasserwerk......................................... 800.000,00 €
c) Verpflichtungsermächtigungen
- Abwasserwerk ................................................ 0,00 €
- Wasserwerk .................................................... 0,00 €
Die Summe der Verpflichtungsermächtigungen, für die
in den künftigen Haushaltsjahren voraussichtlich Investitionskredite aufgenommen werden müssen, beläuft sich
auf ........................................................................... 0,00 €
§ 6 - Gebühren und Beiträge
Unter Berücksichtigung der §§ 2 und 7 Kommunalabgabengesetz (KAG) sowie § 1 Abs. 4 der Entgeltsatzung
Abwasserbeseitigung (EntgS) werden für die Inanspruchnahme der Abwassserbeseitigungseinrichtung die Sätze
für den einmaligen Beitrag (§ 2 EntgS), den wiederkehrenden Beitrag (§ 13 EntgS) und die Benutzungsgebühr
(§ 18 EntgS), der laufende Kostenanteil für die Straßenoberflächenentwässerung (§ 12 Landesstraßengesetz)
sowie die Umlage der Abwasserabgabe für Kleineinleiter
(§ 12 Landesabwasserabgabengesetz) für das Haushaltsjahr 2015 wie folgt festgesetzt:
Mitteilungsblatt Betzdorf
1. Abwassereinrichtungen
a) Einmaliger Beitrag
1. Beitragssatz für den Kostenträger Schmutzwasser
Der Beitragssatz beträgt je Quadratmeter der durch Zuschläge für jedes Vollgeschoss gewichteten Grundstücksfläche ...................................................................... 1,67 €
2. Beitragssatz für den Kostenträger Niederschlagswasser
Der Beitragssatz beträgt je Quadratmeter der mit Abflussbeiwerten vervielfachten Grundstücksfläche .......... 4,01 €
b) Wiederkehrender Beitrag für Niederschlagswasser
Der Beitragssatz beträgt je Quadratmeter der mit Abflussbeiwerten vervielfachten Grundstücksfläche .......... 0,32 €
c) Benutzungsgebühr für Schmutzwasser
Der Gebührensatz beträgt je Kubikmeter
gewichteter Schmutzwassermenge ........................ 1,87 €
d) Investitionskostenanteil
für die Straßenoberflächenentwässerung
Der Investitionskostenanteil je Quadratmeter Straßen,
Gehweg- und Parkflächen in den Ortsgemeinden und der
Stadt Betzdorf wird festgesetzt auf ......................... 6,20 €
e) Die Vorausleistungen für die laufenden Kostenanteile der Straßenoberflächenentwässerung
1. werden je Quadratmeter Straßen-, Gehweg- und Parkflächen in den Ortsgemeinden und der Stadt Betzdorf
mit ...................................................... 0,443 € festgesetzt.
2. werden für die klassifizierten Straßen
mit ............................................ 40.400,00 € veranschlagt.
Die Festsetzungen erfolgen vorläufig. Die endgültige
Abrechnung erfolgt mit dem Jahresabschluss.
2. Umlage der Abwasserabgabe
Die Abwasserabgabe für Kleineinleiter wird
je Einwohner auf ................................................... 17,90 €
festgesetzt.
3. Vorausleistungen
Vorausleistungen auf die Benutzungsgebühr für Schmutzwasser, die Abwasserabgabe und den wiederkehrenden
Beitrag für Niederschlagswasser werden veranlagt in Höhe
von je 1/5 des voraussichtlichen Entgeltes für das Jahr 2015
und zwar am 15.03.,15.05., 15.07.,15.09. und 15.11.2015.
§ 7 - Umlage
Verbandsgemeindeumlage:
Gemäß § 26 Abs. 1 Landesfinanzausgleichsgesetz
(LFAG) erhebt die Verbandsgemeinde von allen Ortsgemeinden und der Stadt Betzdorf eine Verbandsgemeindeumlage in Höhe von 5.328.300 € entsprechend einem
Umlagehebesatz von 35,589154 % der maßgeblichen
Umlagegrundlagen. Sonderumlage für die Grundschulen der Verbandsgemeinde:
Als Sonderumlage wird gem. § 26 Abs. 2 LFAG von der
Stadt Betzdorf sowie den Ortsgemeinden Alsdorf, Grünebach und Wallmenroth eine Sonderumlage in Höhe von
836.000 € entsprechend 6,188271 % erhoben. Berechnungsgrundlage sind die Steuerkraftzahlen, wie sie der
Berechnung der Schlüsselzuweisungen sowie der Kreisund Verbandsgemeindeumlage zugrunde zu legen sind.
Abrechnung der Umlagen: Die Verbandsgemeinde erhebt
jeweils zum 15.02., 15.05., 15.08. und 15.11. e. j. Jahres
Abschläge von den umlagepflichtigen Kommunen zunächst
auf der Basis des Finanzhaushaltes. Die Verbandsgemeindeumlage wird im Rahmen der Erstellung der Jahresrechnung unter Berücksichtigung der Vorschriften über den
Haushaltsausgleich „spitz abgerechnet“. Sofern die im Laufe
des Haushaltsjahres aufgrund der Planzahlen erhobenen
Abschläge die „spitz abzurechnende“ Summe übersteigen,
wird der übersteigende Betrag im Verhältnis der maßgeblichen Umlagegrundlagen an die umlagepflichtigen Kommunen zurück erstattet. Entsprechendes gilt im umgekehrten
Fall. Die vorgenannten Bestimmungen über die Abrechnung
der Umlagen gelten auch für die Sonderumlage Grundschulen „Finanzhaushalt Ziffer 26“.
§ 8 - Eigenkapital
Übersicht über die Entwicklung des Eigenkapitals
5
Nr. 05/2015
§ 9 - Altersteilzeit
Für die Altersteilzeit von Beamtinnen / Beamten werden 0
Fälle zugelassen. Für die Altersteilzeit von tariflich
Beschäftigten wird 1 Fall zugelassen.
§ 10 - Weitere Bestimmungen
Die Haushaltsmittel für das Konto 57110.5625000 „Sachverständigen-/Gerichts- und ähnliche Aufwendungen“
(Beratungsleistungen für den Ankauf der Stromnetze) in
Höhe von 50.000 Euro werden mit einem Sperrvermerk
versehen. Vor Freigabe der Mittel werden die Räte der
Stadt Betzdorf und der Ortsgemeinden über die Möglichkeiten eines Ankaufs der Stromnetze informiert. Über die
Freigabe der Mittel entscheidet der Haupt- und Finanzausschuss. Die Haushaltssatzung tritt mit Wirkung vom
01.01.2015 in Kraft.
Betzdorf, den 21.01.2015
Bernd Brato, Bürgermeister
Hinweis:
Satzungen, die unter Verletzung von Verfahrens- oder
Formvorschriften zustande gekommen sind, gelten gem.
§ 24 Abs. 6 der Gemeindeordnung für Rheinland-Pfalz
(GemO) ein Jahr nach der öffentlichen Bekanntmachung
als von Anfang an gültig zustande gekommen. Dies gilt
nicht, wenn
1. die Bestimmungen über die Öffentlichkeit der Sitzung,
die Genehmigung, die Ausfertigung oder Bekanntmachung der Satzung verletzt worden sind, oder
2. vor Ablauf der in Satz 1 genannten Frist die Aufsichtsbehörde den Beschluss beanstandet oder jemand die
Verletzung der Verfahrens oder Formvorschriften gegenüber der Gemeindeverwaltung unter Bezeichnung
des Sachverhalts, der die Verletzung begründen soll,
schriftlich geltend gemacht hat.
Hat jemand eine Verletzung nach § 24 Abs. 6 Satz 2 Nr. 2
GemO geltend gemacht, so kann auch nach Ablauf der in
Satz 1 genannten Frist jedermann diese Verletzung geltend machen. Der Haushaltsplan liegt zur Einsichtnahme
vom 02.02.2015 bis 10.02.2015 während der Dienststunden (vormittags: jeweils von 8:30 Uhr bis 12:00 Uhr, nachmittags: dienstags von 14:00 bis 16:00 Uhr, donnerstags
von 14:00 bis 18:00 Uhr) bei der Verbandsgemeindeverwaltung, 57518 Betzdorf, Hellerstr. 2, Zimmer 3.17, öffentlich aus.
Verbandsgemeinde Betzdorf, den 21.01.2015
Bernd Brato
Bürgermeister
Umwelt
■ Energieberatung der Verbraucherzentrale
Rheinland-Pfalz e.V. in Betzdorf
Jeden 1. Mittwoch im Monat 13:30 bis 18 Uhr im Rathaus Betzdorf (Hellerstraße 2). Anmeldung unter Telefon 02741 291-900
(Bürgerbüro) oder per E-Mail an buergerbuero@betzdorf.de
■ Energietipp der Verbraucherzentrale
Rheinland-Pfalz
Möglichst kompakt bauen
Die Konstruktionsweise eines energiesparenden Hauses
vermindert Wärmeverluste und ermöglicht Wärmege-
Mitteilungsblatt Betzdorf
winne durch günstig positionierte Fenster. Physikalisch
betrachtet ist es immer so, dass die Energie vom wärmeren hin zum kälteren Bereich fließt. Während der Heizperiode fließt also die Heizenergie über die Gebäudehülle
von innen nach außen ab. Wie viel Energie dabei verloren
geht, hängt ganz wesentlich von der Temperaturdifferenz,
dem Dämmstandard der Gebäudehülle und von der
Größe der Hüllfläche ab. Wer also sparsam mit Energie
umgehen will, sollte möglichst kompakt bauen, so dass
weniger Hüllfläche bei gleicher Wohnfläche bleibt. In der
Praxis heißt das, es sollten wenige Vorsprünge, Gauben
und Erker gebaut werden, denn sie vergrößern die
Außenoberfläche. Jede Vergrößerung der Hüllfläche muss
durch eine dickere Dämmung kompensiert werden, damit
die Energieverluste nicht ansteigen. Das erhöht die Kosten gleich doppelt: jeder Quadratmeter Hüllfläche ist teuer
und die zusätzlich notwendige Dämmung kostet ebenfalls
Geld. Eine kompakte Bauweise muss nicht langweilig
sein: Terrassen und Balkone bieten weiterhin Gestaltungsmöglichkeiten, sie müssen aber thermisch von der
Gebäudehülle abgetrennt sein, so dass sie keine Wärme
nach außen leiten. Fragen zur Neubauplanung sowie zu
allen Bereichen des Energiesparens im Alt- und Neubau
beantworten die Energieberater der Verbraucherzentrale
Rheinland-Pfalz in einem persönlichen Beratungsgespräch nach telefonischer Voranmeldung.
Die Beratungsgespräche sind kostenlos. Die nächste
Sprechstunde der Energieberater findet wie folgt statt: In
Betzdorf am Mittwoch, den 4.02.15, 13.30 bis 18.00 Uhr
im Rathaus, Hellerstraße 2. Voranmeldung bitte unter
Telefon 02741-291-900 (Bürgerbüro).
Aus den Gemeinden
Verbandsgemeinde Betzdorf
■ Verbandsgemeinde Betzdorf
Bürgermeister: Bernd Brato, Hellerstraße 2, 57518 Betzdorf, Tel. 02741/291-110 (Rathaus)
BetzdorferBürgerBüro
Kontakt: Tel. 02741/291-900, E-Mail: buergerbuero@betzdorf.de; Öffnungszeiten: montags bis freitags von 8 bis
18 Uhr und samstags von 10 bis 12 Uhr.
Regionale Entwicklungsgesellschaft Betzdorf -AöRWirtschaftsförderung
Michael Becher, Hellerstraße 2, 57518 Betzdorf, Rathaus,
Zimmer 3.05, Tel. 02741/291-120, Fax 02741/291-119,
Mobil: 0160/96390142, E-Mail: michael.becher@reg-betzdorf.de, Internet: www.reg-betzdorf.de
DSL-Versorgung/Breitbandausbau
Sascha Hensel, Hellerstraße 2, 57518 Betzdorf, Rathaus,
Zimmer 3.04, Tel. 02741/291-999, Fax 02741/291-119,
E-Mail: sascha.hensel@betzdorf.de, Internet: www.regbetzdorf.de
Mitteilungsblatt Betzdorf
Redaktion Mitteilungsblatt: Marc Rosenkranz, Hellerstraße 2, 57518 Betzdorf, Zimmer 4.08, Tel. 02741/291117, E-Mail: mitteilungsblatt@betzdorf.de
■ Öffnungszeiten
der Verbandsgemeindeverwaltung Betzdorf
an „Altweiber“
Die Büros der Verbandsgemeindeverwaltung Betzdorf
sind am Donnerstag, dem 12. Februar 2015 ab 11:00 Uhr
geschlossen. Der Dienstleistungsnachmittag wird auf
Dienstag, den 10. Februar 2015 vorgezogen. An diesem
Tag sind die Büros der Verwaltung bis 18:00 Uhr für den
Besucherverkehr geöffnet.
Am Montag, dem 16. Februar 2015 (Rosenmontag) ist das
Rathaus wie gewohnt für den Besucherverkehr geöffnet.
6
Nr. 05/2015
■ Redaktionsschlussvorverlegung
im Februar
Im Februar wird es aufgrund der Karnevalsfeiertage
zu einer Veränderung beim Redaktionsschlusstermin
für das Betzdorfer Mitteilungsblatt kommen. Bitte halten Sie diesen Termin unbedingt ein, da später eingehende Berichte und Fotos nicht mehr veröffentlicht
werden können. Der Redaktionsschluss ist für 10 Uhr
vorgesehen (für Online-Redakteure bereits um 7
Uhr!).
Der Redaktionsschluss für die 8. Kalenderwoche
wird von Montag, dem 16. Februar 2015 auf Freitag, den 13. Februar 2015 vorverlegt.
Bei Fragen zum Redaktionsschlusstermin hilft Ihnen
Herr Marc Rosenkranz, unter der Telefonnummer
02741 291-117, gerne weiter.
Verbandsgemeindeverwaltung Betzdorf
Hellerstraße 2
57518 Betzdorf
■ „Käpt’n Blaubär - Das Kinder-Musical“ auf
Tournee!
Am 09. Mai 2015 in der Stadthalle Betzdorf
Eigentlich ist es ein Tag wie jeder andere - doch das soll er
nicht bleiben. Mitten in einer seiner haarsträubenden
Lügengeschichten muss sich Käpt’n Blaubär auf einmal
mit etwas ganz anderem rumschlagen: seine geliebten
Enkel sind verschwunden. Wie kann das sein? Die drei
saßen doch eben noch vor seiner Nase! Da kann auch
Hein Blöd nicht helfen. Der einzige Hinweis ist ein Brief, in
dem von einer mysteriösen „O.T.K.“-Bande, ein hoher Preis
verlangt wird: Das Auge des Tigers, der größte Diamant
Mitteilungsblatt Betzdorf
der Welt im Tausch für ein Wiedersehen mit den drei kleinen Bärchen! Es beginnt eine abenteuerliche Suchaktion
voller seltsamer Gestalten und gefährlichen Manövern, bei
denen sich selbst Käpt’n Blaubär das ein oder andere Mal
an der Reling festhalten muss. In enger Zusammenarbeit
mit der WDR mediagroup GmbH gestaltet die COCOMICO
Theaterproduktion hier wieder einmal ein exklusives Bühnenerlebnis für Groß und Klein. Die COCOMICO Autoren
und Produzenten Karl-Heinz March und Marcell Gödde
haben sich diesmal prominente Unterstützung mit ins Boot
geholt: Drei Komponisten aus dem Team der Band SANTIANO (Andreas Fahnert, Hannes Braun und Lukas Hainer)
steuern die Musik zu den Liedern bei, was eine stimmig
seemännische Atmosphäre garantiert; ganz im rockigen
Stil der SANTIANO „Nordlichter“. Die Blume Karin wird von
Santiago Ziesmer gesprochen. Als deutsche Stimme von
u. a. „Spongebob Schwammkopf“ und „Ferkel“ aus Disney’s
„Winnie Puh“ hat er die unter Kindern wohl bekannteste
Stimme Deutschlands.
Nach der Premiere im November 2014 geht das Theater auf
Deutschlandtournee.
Die
Jugendpflegen der Verbandsgemeinden Betzdorf und Kirchen,
das
Kreisjugendamt
Altenkirchen sowie die Aktionsgemeinschaft Betzdorf e.V.
holen es in die Betzdorfer
Stadthalle. Die Aufführung findet am 09. Mai 2015 um 16.00
Uhr statt. Kinder zahlen 10,- €,
Erwachsene 12,- € und Familienkarten kosten 35,- € (gültig
für 4 Personen). Es besteht
freie Platzwahl. Karten gibt es in den Bürgerbüros der
Rathäuser in Betzdorf und Kirchen. Bestellungen sind per
Telefon über 02741 291423 oder per E-Mail an jugendpflege@betzdorf.de möglich.
■ Was Verbraucher beim Online-Einkauf
beachten müssen- Vortrag der
Verbraucherzentrale in Betzdorf
Seit dem 13. Juni 2014 gelten für Verbraucher neue
Regeln im Versandhandel. Die Verbraucherzentrale informiert in ihrem Vortrag „Einkaufen im Internet“ über wichtige Änderungen beim Widerrufsrecht. Verbraucher müssen wissen: Der Rücktritt von Verträgen, die online, per
Telefon oder per Brief geschlossen werden, ist umständlicher und teurer geworden. Die Verbraucherzentrale gibt in
dem Vortrag nicht nur Tipps für den Widerruf, sondern
informiert zusätzlich über die Fallstricke beim Kauf im
Internet. Die Veranstaltung richtet sich sowohl an Fortgeschrittene als auch an Internet-Neulinge. Der Vortrag findet statt am Freitag, 6. Februar 2015, 15 Uhr in den
Clubräumen der Stadthalle Betzdorf, Hellerstr. 30. Die
Teilnahme ist kostenlos. Eine vorherige Anmeldung
ist unter 0261/12727, Montag bis Donnerstag von 9
bis 17 Uhr und Freitag von 9 bis 13 Uhr oder per Fax
unter 0261/36219 oder per E-Mail an vb-betzdorf@vzrlp.de aus organisatorischen Gründen erforderlich.
■ Wer kennt diesen Kater
aus der Bismarckstraße in Betzdorf?
Wer kann Auskunft geben
über diesen Kater? Der
Stubentiger hat sich seit einiger Zeit im Bereich Bismarckstraße aufgehalten.
Er kann auch aus den nahe
liegenden
Nebenstraßen
wie Schulstraße, Bergstraße, Gontermannstraße oder
Schützenstraße etc. kommen. Er ist unkastriert und zum
Zeitpunkt des Auffindens erkrankt. Informationen bitte an
7
Nr. 05/2015
das Ordnungsamt Betzdorf, Herr Zimmermann, Tel. 291413 oder an den Tierschutz Altenkirchen, Amneris Bürschel, Tel. 02741/ 2 49 33.
■ Wer kennt diese Katze/Kater
in Scheuerfeld/ Bornstraße?
Dieses Tier hält sich seit einiger Zeit in Scheuerfeld,
Bornstraße auf. Wer kann
Auskunft geben, wer einen
solchen Stubentiger hat
oder ihn zeitweise vermisst? Das Tier kann auch
aus den nahe liegenden
Straßen wie Oststr., Kupferkaute oder Am Rundstück kommen. Wer Informationen über das Zuhause des
Tieres geben kann, möchte sich bitte mit dem Ordnungsamt Betzdorf, Herr Zimmermann, Tel. 02741/ 291-413
oder dem Tierschutz Altenkirchen, Amneris Bürschel, Tel.
02741/ 2 49 33, in Verbindung setzten.
Alsdorf
■ Ortsgemeinde Alsdorf
Ortsbürgermeister: Rudolf Staudt, Lerchenweg 16,
57518 Alsdorf, Tel.: 02741/1570, Mobil: 0151/23608569,
E-Mail: Rudolf.Staudt@hotmail.com
Bürgersprechstunde des Ortsbürgermeisters montags
von 17:00 bis 19:00 Uhr bzw. nach Vereinbarung.
Kindergarten „Haus Sonnenschein“,
Tel. 02741/972385, KigaSonnenscheinAlsdorf@web.de
Freiwillige Feuerwehr Alsdorf, Wehrführer Stefan Prinz,
Tel. 02741/970610 oder prinz.stefan@gmx.de
Betzdorf
■ Stadt Betzdorf
Stadtbürgermeister: Bernd Brato, Hellerstraße 2,
57518 Betzdorf, Tel. 02741/291-110 (Rathaus).
Citymanagement und Stadtgespräche:
Julia Wisser/Janine Horczyk, Hellerstraße 2,
57518 Betzdorf, Tel. 02741/291-228 oder -920 (Rathaus),
Fax: 02741/291-119,
E-Mail: citymanagement@betzdorf.de
Stadthalle Betzdorf
Hellerstraße 30, 57518 Betzdorf, Tel. 02741/910740
(Stadthalle), E-Mail: info@stadthalle-betzdorf.de
Öffnungszeiten der Friedhofskapelle auf dem Friedhof in Betzdorf
mittwochs ...........................................09:00 bis 17:00 Uhr
samstags ...........................................09:00 bis 17:00 Uhr
sonntags ............................................09:00 bis 17:00 Uhr
Informationen über die Friedhofskapelle erteilen Martin
Halft (Tel. 02741/1362) oder Wolfram Stockhausen (Tel.
0172/2817221).
Ortsteil Dauersberg
■ Ortsteil Dauersberg
Ortsvorsteher: Georg Groß, Berghof 1, 57518 BetzdorfDauersberg, Tel. 02741/23229.
Grünebach
■ Ortsgemeinde Grünebach
Ortsbürgermeister: Mike Pfeifer, Hauptstraße 25, 57520
Grünebach, Tel. 0151/22227505, E-Mail: m.pfeifer.gruenebach@gmail.com
Mitteilungsblatt Betzdorf
Bürgersprechstunde: Mittwochs von 18:30 Uhr bis 19:30
Uhr im Gemeindebüro, Versammlungsraum Bürgerstube,
Hauptstraße 30, 57520 Grünebach und nach Vereinbarung.
Kontaktadressen der Beigeordneten:
Erster Beigeordneter: Volker Bender, Friedhofstraße 9,
57520 Grünebach, Mobil: 0171/1129335
Beigeordneter: Stephan Euteneuer, Am Hobborn 19,
57520 Grünebach, Mobil: 0162/2846247
■ Bürgerinformationssystem
Unter „www.betzdorf.sitzung-online.de/bi“ erhalten Sie im
Internet Informationen zu den Sitzungen des Ortsgemeinderates. Hier kann man sich u.a. über Niederschriften vergangener, öffentlicher Ortsgemeinderatssitzungen sowie
über Termine und Tagesordnungen der bevorstehenden
Sitzungen informieren.
■ 7.500 Euro bereits an Kinderhospiz
Balthasar
Ein Ort zum Leben und Lachen, Sterben und Trauern
Wehrführer Jochen Stinner überreichte am 9. Januar
2015 mit einigen Kameraden der Freiwilligen Feuerwehr
Grünebach an die Referentin für Öffentlichkeitsarbeit,
Frau Nicole Binnewitt, einen weiteren stolzen Geldbetrag
in Höhe von 1.000,00 Euro, der mit großer Freude entgegen genommen wurde. Dieses Mal kommt unser Spendenbetrag aus dem Erlös der alljährigen Weihnachtstombola 2013/2014. Vielen Dank an alle freundlichen
Spender, die uns wie jedes Jahr bei der Sammel- und
Spendenaktion unterstützt haben. Weitere Informationen
finden Sie im Internet unter www.kinderhospiz-balthasar.
de und www.Feuerwehr-Gruenebach.de
■ „Karneval in Grömisch“
Der Kartenvorverkauf für die Sitzung „Karneval in Grömisch“ am Samstag, 07.02.2015, ab 19:11 Uhr findet am
Samstag, 31.01.2015, zwischen 13:00 Uhr und 14:00
Uhr in der Bürgerstube Grünebach statt.
Scheuerfeld
■ Ortsgemeinde Scheuerfeld
Ortsbürgermeister: Harald Dohm, Kirchstraße 4,
57584 Scheuerfeld, Telefon/Fax Gemeindebüro
Kirchstraße 4, 02741/4496, Mobil: 0151/15130498,
E-Mail: dohmharald@og-scheuerfeld.de
Bürgersprechstunde:
Montags von 17:00 bis 19:00 Uhr sowie nach Vereinbarung, im Gemeindebüro Kirchstraße 4
Wallmenroth
■ Ortsgemeinde Wallmenroth
Ortsbürgermeister: Michael Wäschenbach, Am Kirschbaum
10, 57584 Wallmenroth, Tel. 0170/9339469, Fax 02741/972717,
E-Mail: info@wallmenroth.de, Internet: www.wallmenroth.de
8
Nr. 05/2015
Bürgersprechstunde: Freitags von 08:00 bis 09:00 Uhr
im Glockenhaus oder nach tel. Vereinbarung.
Seniorenturnen: Jeden Montag um 15:00 Uhr Sitztanz in
den Gemeinderäumen im Blumenweg. Leiterin Frau Roswitha Hammer von den Maltesern: 02747/2942.
Alle interessierten Seniorinnen und Senioren sind zu
einer Schnupperstunde ganz herzlich eingeladen.
Seniorentreff: Jeden ersten Mittwoch im Monat um
15:00 Uhr in der Unterkirche. Durchführung KfD-Frauengemeinschaft.
Frauentreff: Jeden letzten Mittwoch im Monat um 16:00
Uhr im Glockenhaus. Kontakt: Frauen der evangelischen
Kirchengemeinde
Jugendtreff: Blumenweg (Untergeschoss Kindergarten);
Kontakt: Jugendpflege Betzdorf, Telefon: 02741/291-423
oder Mail an: jugendtreff@wallmenroth.de
Kindergarten Zauberwald:
Tel.: 02741/25448; Mail: kiga@wallmenroth.de
Bauhof: bauhof@wallmenroth.de
Ertragsübersichten der Solaranlage:
http://home1.solarlog-web.de/5044.html
■ Noch FSJ-Stelle frei!
Gemeinde bietet Freiwilliges Soziales Jahr im Kindergarten Zauberwald
Die Ortsgemeinde bietet interessierten jungen Menschen
wieder eine FSJ-Stelle im Kindergarten Wallmenroth an.
Die/der zukünftige FSJ-Helfer/-in unterstützt das Fachpersonal bei seiner pädagogischen Arbeit. Er/Sie lernt dabei
das KiTa-Konzept kennen, z.B. auch die Arbeit mit Kindern unter drei Jahren. Junge Menschen können mit dem
FSJ erste Erfahrungen im erzieherischen Berufsfeld und
im Bereich der Organisation der Einrichtung sammeln
und die verschiedenen Betreuungsangebote und Projekte, wie z.B. Bewegungserziehung, Schwimmkurs kennen lernen. Der FSJ-Einstieg in Wallmenroth ist ab August
2015 möglich.
Das Freiwillige Soziale Jahr ist ein Bildungs- und Berufsorientierungsjahr für junge Frauen und Männer im Alter
von 16 bis 26 Jahren. Die jungen Menschen sind sozialund krankenversichert, erhalten Taschen- und Verpflegungsgeld, einen Wohnzuschuss und haben Anspruch
auf Urlaub. In Bildungsseminaren beim DRK tauschen
sich die FSJler/-innen über ihre Erfahrungen in den Einsatzstellen aus und besprechen für sie wichtige Themen.
Interessiert? Dann bewerben Sie sich ab sofort beim
DRK-Landesverband Rheinland-Pfalz, Mitternachtsgasse
4, 55116 Mainz, Info-Telefon: 0180-3650180 (Mail: freiwilligendienste@lv-rlp.drk.de) oder direkt bei der Ortsgemeinde Wallmenroth (www.wallmenroth.de), Tel. KiTa:
02741/25448 oder kiga@wallmenroth.de.
Siehe auch: www.fsj-rlp.de
Sprechtage
■ Rente - Rehabilitation
Die Rentenversicherungsträger haben sich zum 1. Oktober 2005 im Zuge der Reform unter einem gemeinsamen
Dach zusammengeschlossen, so dass es nur noch einen
Ansprechpartner gibt: die „Deutsche Rentenversicherung“. Alle Rentenversicherungsträger treten nach außen
einheitlich auf. Auskunft und Beratung durch den Rentenversicherungsträger bei der Verbandsgemeindeverwaltung Kirchen, Lindenstraße 1
Termine: jeden Freitag, jeweils von 09:00 bis 12:00 Uhr.
Terminvereinbarung: Tel.: 02741/6880.
Zusätzlich erhalten Sie telefonisch Auskunft und Informationen bei:
Deutsche Rentenversicherung Rheinland-Pfalz
Mo. bis Do.: 07:30 bis 19:30 Uhr, Fr.: 07:30 bis 15:30 Uhr
Mitteilungsblatt Betzdorf
Tel.: 0800/100048016 (zum Nulltarif)
Deutsche Rentenversicherung Bund
Mo. bis Do.: 07:30 bis 19:30 Uhr, Fr.: 07:30 bis 15:30 Uhr
Tel.: 0800/100048070 (zum Nulltarif)
Deutsche Rentenversicherung Knappschaft Bahn - See
Tel.: 01801/200500, Mo. bis Do.: 08:00 bis 19:30 Uhr,
Fr.: 08:00 bis 13:00 Uhr (City-Call-Tarif)
Infos erhalten Sie auch bei folgenden Versichertenberatern/Versichertenältesten der Deutschen Rentenversicherung, Bund- und Regionalträger
1. Greb, Christoph,
Am Brandhahn 29, 57520 Grünebach,
0170 3530774
2. Hermann, Gerd,
Lärchenweg 18, 57562 Herdorf 02744/218
3. Kaufmann, Kurt,
Naubergstraße 34, 57645 Nister 02662/6793
4. Schelhas, Karl-Heinz, Katzenbacher Straße 14,
57548 Kirchen, 02741/62965
Für die Knappschaft - Bahn - See
5. Blum, Gerwin, Weitefelder Garten 17,
57518 Alsdorf 02741/24909
Terminvereinbarungen sind erwünscht.
Kirchliche Nachrichten
■ kfd Scheuerfeld lädt ein
Aufführung des Musicals „ Vater Martin“ durch Schüler der Maximilian-Kolbe-Grundschule Scheuerfeld
Die kfd Scheuerfeld lädt am Freitag, 30. Januar 2015 um
17 Uhr zu einem besinnlichen Nachmittag in die Pfarrkirche St. Franziskus in Scheuerfeld ein. Die Schülerinnen
und Schüler der hiesigen Maximilian-Kolbe-Grundschule
werden unter der Leitung von Schulleiterin Salome
Becker-Dohm das Musical „Vater Martin“ aufführen. Im
Anschluss bietet das kfd-Vorstandsteam ein geselliges
Beisammensein bei Kaffee und Gebäck im Pfarrsaal an.
Alle Interessierten sind herzlich willkommen.
■ Herzliche Einladung!
Am Anfang eines Jahres rechne ich
mit Gott. ER kommt mir entgegen. Ich
kann viel mehr als ich mir zutraue,
denn sein Erbarmen wird mich verwandeln in einen Menschen voll der
Gnade. (Guido Groß)
Zum ersten Gesprächsnachmittag im
Neuen Jahr wird eingeladen:
Thema; „Psalmen - Worte für alle
Tage!“ Mittwoch, den 4. Febr. 2015,
14-17 Uhr, Altenzentrum St. Josef,
Betzdorf, Referentin: Pastoralreferentin Ulrike Ferdinand, Betzdorf
Psalmen - Lob und Dank, Angst und Zweifel, Klage und
Anfechtung, Zuversicht und Glaubensgewissheit!
Das Psalmengebet ist seit zwei Jahrtausenden ein fester
Bestandteil der Gebetspraxis im Judentum und Christentum. Sie thematisieren in klarer Sprache existentielle
Grenzsituationen und greifen noch heute aktuelle Lebensfragen auf. So haben die Psalmen viele Menschen zu
Nachdichtungen und künstlerischen Kompositionen inspiriert. Uns können sie an allen Tagen und für verschiedenste Lebenssituationen hilfreiche Gefährten sein.
Sie sind eingeladen, den Schatz der Psalmen neu zu entdecken. Ich freue mich auf Ihr Kommen!
Anmeldungen bis spätestens 31. Jan. 2015 bei Gertrud
Jaekel 57518 Betzdorf, Mozartstr. 24, Tel. 02741/27234.
Die Kosten für Honorar, Kaffee und Kuchen usw. betragen
8,- Euro.
9
Nr. 05/2015
■ Fahrt zum Aschermittwoch der Künstler
Das Dekanat Kirchen bietet wieder in Zusammenarbeit
mit der Katholischen Erwachsenenbildung am Mittwoch,
den 18. Februar 2015 eine Fahrt zum Aschermittwoch der
Künstler nach Koblenz an. Abfahrt ist um 07.30 Uhr an
der Pfarrkirche St. Ignatius, Elly-Heuss-Knapp-Straße in
Betzdorf. Um 10 Uhr beginnt der ökumenische Gottesdienst in der Herz-Jesu-Kirche unter dem Motto „Flucht.
In der Fremde zu Hause?“.
Der Aschermittwoch der Künstler wird mit gestaltet vom
Theater Koblenz, der Rheinischen Philharmonie, dem
Jugendtheater und von der Mädchenkantorei Liebfrauen.
Der Verschnitt und die Begegnung von Kunst und Kirche
in der liturgischen Feier des Aschermittwochgottesdienstes versprechen wie jedes Jahr erneut ein hohes Maß an
Erlebnis. Im Anschluss eröffnet die Ausstellung der
Arbeitsgemeinschaft bildender Künstler am Mittelrhein in
Haus Metternich. Für die Teilnehmer besteht die Möglichkeit zum Besuch der Ausstellung. Die Rückfahrt ist für
15.00/15.30 Uhr vorgesehen. Die Fahrtkostenbeteiligung
pro Person liegt bei ca. 10 Euro. Anmeldung im Dekanatsbüro, Tel.: 02741-938780. Anmeldeschluss ist am 11. Februar 2015.
■ Evangelisch Freikirchliche
Gemeinde Betzdorf
Schützenstraße 15, Gemeindereferent: Stephan Weirich,
Fon: 02741 9496613, Email: s.weirich@efg-betzdorf.de
Sonntag, 10:30 Uhr: Familiengottesdienst mit Frühstück
Montag, 19:00 Uhr: Seven – Gemeinsam 7 Kapitel der
Bibel lesen
Dienstag, 17:30 Uhr: Gemeinsam beten
Mittwoch, 20:00 Uhr: Hauskreise an verschiedenen
Standorten - Infos dazu über den Gemeindereferenten
Donnerstag, 10:00 Uhr: Schatzkiste: Krabbelgruppe für
Kleinkinder von 0-4 Jahre
■ Ev. Kirchengemeinde Betzdorf
Gemeindebüro: Gontermannstraße 26, Tel. 02741/22231
- Fax: 02741/973062, E-Mail: betzdorf@ekir.de,
www.evangelisch-in-betzdorf.de
Öffnungszeiten: Mo-Mi+Fr 09:00 bis 12:00 Uhr – In der
Zeit vom 04.02. bis einschließlich 27.02.2015 bleibt
das Gemeindebüro geschlossen.
In dringenden Fällen außerhalb der Öffnungszeiten wenden Sie sich bitte an Pfarrer Brinken (Tel. 23680) oder
Pfarrer Aust (Tel. 22375).
CVJM Betzdorf e.V. 1. Vorsitzender Tobias Schmidt,
Tel. 02741/9741333, www.cvjm-betzdorf.de
Samstag, 31.01.2015 Betzdorf 14:00 Uhr CVJM Kinderturnen (Martin-Luther-Grundschule), 15:00 Uhr CVJM
Sportgruppe Indiaca (Martin-Luther-Grundschule), 18:30
Gottesdienst, Pfr. Aust (BAZ),
Sonntag, 01.02.2015 Betzdorf 10:30 Uhr Gottesdienst m.A.,
Pfr. Aust (Kreuzkirche), 10:30 Uhr Kindergottesd. (Gontermannstr.), 18:00 Uhr Oasegottesdienst (Kreuzkirche), Scheuerfeld 09.00 Uhr Gottesdienst, Pfr. Aust (Friedenskirche),
Mitteilungsblatt Betzdorf
Montag, 02.02.2015 Betzdorf 17:00 Uhr Girls-Club (Gontermannstraße), 19:30 Uhr CVJM-Gitarrenkreis (St.-Barbara-Straße), 19:30 Uhr CVJM-Indiaca (Realschule-PlusBetzdorf),
Dienstag, 03.02.2015 Betzdorf 16:30 Uhr Kinderturnen
(Martin-Luther-Grundschule), 18:00 Uhr CVJM Jugendkreis Vitamin C (Gontermannstraße)
Mittwoch, 04.02.2015 Betzdorf 11:00 Uhr Warme Stube (Gontermannstraße), 18:00 Uhr GirlsIn 14-tägig (St.-Barbara-Str.),
Donnerstag, 05.02.2015 Betzdorf 18:30 Uhr CVJM
Posaunenchor (St.-Barbara-Straße),
Freitag, 06.02.2015 Betzdorf 16:00 Uhr CVJM JungenJungschar (Gontermannstraße), 20:00 Uhr CVJM Sportgruppe Indiaca (Martin-Luther-Grundschule),
Vorschau: Konzert in der Kreuzkirche. Sonntag, 22. Februar, 17 Uhr mit CVJM-Posaunenchor und Natascha Nazarenus (Orgel). Eintritt frei, um Spende am Ausgang wird gebeten.
■ Pfarreien Betzdorf-Bruche-Scheuerfeld
Bürozeiten in St. Ignatius, Betzdorf, Elly-Heuss-KnappStr. 13 Montag – Freitag 9 – 12 Uhr, Donnerstag 14 – 18
Uhr Telefon: 02741/22480, Fax 02741/23070
E-Mail: Pfarramt@st-ignatius.de
4. Sonntag im Jahreskreis
Samstag, den 31.01.2015 In allen Gottesdiensten Kerzenweihe und der Blasiussegen wird erteilt, Bruche
18:00 Uhr Eucharistiefeier (Pastor Koch); Scheuerfeld
19:00 Uhr Festakt zum 125jährigen Jubiläum des Musikvereins Scheuerfeld in der Stadthalle Betzdorf
Sonntag, den 01.02.2015 Caritas-Kollekte, Dauersberg
10:00 Uhr Gottesdienst (Diakon Molzberger); Betzdorf
11:00 Uhr Eucharistiefeier (Pastor Koch); Bruche 08:00
Uhr Eucharistiefeier in der Klosterkirche; Scheuerfeld
08:45 Uhr, Eucharistiefeier (Pastor Koch)
Montag, den 02.02.2015 - Darstellung des Herrn
(Lichtmeß), Wallmenroth 09:00 Uhr Kirchputz
Dienstag, den 03.02.2015 - Hl. Blasius, Betzdorf 17:0018:00 Uhr Meditatives Tanzen mit Gerda Drechsler, Mal-
10
Nr. 05/2015
berg, in der Gymnastikhalle im Altenzentrum St. Josef;
Scheuerfeld 09:00 Uhr Eucharistiefeier (Pastor Koch)
Kollekte „Miteinander teilen“
Mittwoch, den 04.02.2015 Hl. Rabanus Maurus, Betzdorf
14:00- 17:00 Uhr Vortrag der KEB-GBF-kfd im Altenzentrum
St. Josef, Thema: „Das Psalmengebet! - Ausdruck aktueller
Lebensfragen“, Referentin: Pastoralreferentin Ulrike Ferdinand, Betzdorf; Bruche 09:00 Uhr Gottesdienst (Diakon
Molzberger) Kollekte „Miteinander teilen“, 14:30 Uhr Seniorennachmittag im Pfarrheim mit Karnevalsfeier; Wallmenroth
18:00 Uhr, Mitarbeiterinnentreff der kfd in der Unterkirche
Donnerstag, den 05.02.2015 - Hl. Agatha, Wallmenroth
09:00 Uhr Eucharistiefeier (Pastor Koch) Kollekte „Miteinander teilen“
Freitag, den 06.02.2015 - Hl. Paul Miki u. Gefährten,
Märtyrer, Betzdorf 09:00 Uhr Eucharistiefeier (Pastor
Koch); Bruche 18:30 Uhr Aussetzung des Allerheiligsten
und stille Anbetung
■ Pfarreiengemeinschaft
Heller- und Daadetal
vom 31.01. bis 08.02.2015
Sa., 31.01.15 - Hl. Johannes Bosco, Priester, Ordensgründer, Caritaskollekte, Daaden: 17:00 Eucharistiefeier/Vorabendmesse; Gebetsanl.: für die Pfarreiengemeinschaft
So., 01.02.15 - 4. Sonntag im Jahreskreis, Caritaskollekte, Alsdorf: 09:30 Kinderkirche für die Kommunionkinder Alsdorf, Grünebach und dem Daadetal, 10:00
Eucharistiefeier; Gebetsanl.: +Paul Nowatschin (1. Jgd.);
+Anna Mockenhaupt (1. Jgd.); ++Ehel. Huberta u. Alfons
Schlechtriemen
Mo., 02.02.15 - Darstellung des Herrn (Lichtmess),
Hochfest, Herdorf: 18:00 Eucharistiefeier f. d. Pfarreiengemeinschaft mit Kerzenweihe und Blasiussegen
Di., 03.02.15 - Hl. Blasius, Märtyrer; Hl. Ansgar, Glaubensbote, Alsdorf: 15:00 Seniorengottesdienst im
Bürgerhaus
Mi., 04.02.15, Alsdorf: 09:00 Eucharistiefeier, mitgest. v.
Frauen der kfd
Sa., 07.02.15, Kollekte für das Priesterseminar, Daaden:
17:00 Eucharistiefeier/Vorabendmesse mit Kerzenweihe u. Blasiussegen
So., 08.02.15 - 5. Sonntag im Jahreskreis, Kollekte für das
Priesterseminar, Alsdorf: 10:00 Eucharistiefeier mit Kerzenweihe u. Blasiussegen; Gebetsanl.: +Ulrich Mockenhaupt (6WA)
Termine der Pfarrei:
Di., 03.02., Alsdorf: Seniorennachmittag nach dem Gottesdienst mit der Gruppe „Kuni und Kuni mit Waltraud an der
Gitarre“, sie spielen Lieder zum Mitsingen im Bürgerhaus Alsdorf, 16:00 Anprobe für alle Kommunionkinder aus Alsdorf,
Grünebach, Daadetal, die ein Gewand leihen möchten für Weißen Sonntag am Pfarrsaal, 19:00 Jahreshauptversammlung
des Kirchenchores St. Peter u. Paul, Alsdorf im Bürgerhaus
■ Zeugen Jehovas Betzdorf
Königreichssaal Kirchen, Am Buschert 5a
Freitag, 19.00 Uhr: Versammlungsbuchstudium: Komm
Jehova doch näher. Sonntag, 10:00 Uhr: Biblischer Vortrag für die Öffentlichkeit
■ Kloster Bruche
Eucharistiefeier an Sonn- und Feiertagen um 08:00 Uhr.
Heilige Messe jeweils montags bis freitags um 17:45 Uhr.
Schulen und Kindergärten
■ Anmeldung für die Integrierte
24 Stunden 7 Tage die Woche Tel.: 0 27 41 / 35 20
Gesamtschule Betzdorf-Kirchen
In der Woche von Montag, den 02.02.2015, bis Freitag,
den 06.02.2015 können Kinder der jetzigen Klassen 4 für
Mitteilungsblatt Betzdorf
11
Nr. 05/2015
■ Die Berufsbildenden Schulen beraten
Die Berufsbildende Schule Betzdorf-Kirchen und die Berufsbildende Schule Wissen informieren über ihre Schulformen
und Abschlüsse. Interessierte Eltern, Schülerinnen und Schüler sind herzlich willkommen am Donnerstag, 05.02.2015,
in der Zeit von 17:00 Uhr bis 19:00 Uhr (Wissen) bzw. 17:00 Uhr bis 20:00 Uhr (Kirchen) an einem Informationsabend
teilzunehmen. Die Veranstaltungen finden zeitgleich an beiden berufsbildenden Schulen statt. Dabei steht jeweils auch
ein Vertreter der anderen Schule zur Beratung zur Verfügung.
Anmeldeschluss für das Schuljahr 2015/16 ist der 1. März 2015. Zur direkten Anmeldung für einzelne Schulformen
müssen die entsprechenden Zeugnisse mitgebracht werden.
Mitteilungsblatt Betzdorf
die kommenden Klassen 5 im Schuljahr 2015/2016 angemeldet werden. Die Anmeldung kann im Sekretariat der
IGS im Gebäude Betzdorf zu folgenden Zeiten erfolgen:
Montag bis Mittwoch jeweils von 8.00 bis 16.00 Uhr, Donnerstag von 8.00 bis 18.00 Uhr und Freitag von 8.00 bis
13.00 Uhr.
Sie benötigen dazu das aktuelle Halbjahreszeugnis der
Klasse 4 in Kopie sowie den „gelben Zettel“ der Grundschulempfehlung. Im Falle eines einzeln ausgeübten Sorgerechtes sollte ein Nachweis darüber vorgelegt werden.
Die betroffenen Kinder können gerne zur Anmeldung mitkommen. Alle wichtigen Informationen zur Anmeldung
sind auf der Schulhomepage http://www.igs-betzdorf-kirchen.eu/ unter „Aufnahme“ zu finden. Darüber hinaus
kann man sich hier über das Schulleben und das Konzept
der Schule informieren.
Das Sprachrohr der Vereine
■ Segelflieger tauschen Flugzeuge gegen
Snowboards
...zumindest zeitweilig ! Na klar, auch im Winter geht es
beim SFC Betzdorf Kirchen hoch hinaus, aber diesmal
per Skilift und nicht im Flieger.
Wie schon im vergangenen Jahr organisierten die
Jugendlichen des Vereins eine zünftige Skifreizeit für die
Mitglieder. Mit 11 Jugendlichen ging es ab Silvester für 7
Tage in die Berge ins österreichische Saalbach-Hinterglemm. Nachdem bis dahin kaum Schnee gefallen war,
legte Frau Holle pünktlich zum Reisebeginn ordentlich
los, so dass die Gruppe trotz anfänglicher Bedenken gute
Pistenverhältnisse vorfinden konnte.
Auch die Sonne ließ sich
des öfteren sehen, so
dass ein atemberaubendes Alpenpanorama genossen werden konnte,
welches sonst nur aus
dem Flugzeug zu bewundern ist. Auf der
Rückfahrt wurde zum
Abschluss nochmal richtig gechillt in der Therme
Erding, die zu den größten überdachten Thermen Europas gehört, also ein entspannter und gelungener Abschluss. Nun geht es bei den Fliegern wieder an
die Werkstattarbeit, die aufgrund toller Mitarbeit sehr vieler Mitglieder schon sehr weit fortgeschritten ist. Und alle
warten natürlich auf den Frühling, aber das zieht sich erfahrungsgemäß ja noch etwas.
12
Nr. 05/2015
„Im Zuge der Energiewende wird auch der deutsche Wald
für die Nutzung durch Windkraftanlagen geöffnet – und
zwar ungeachtet der Tatsache, dass Windkraftanlagen im
Wald zu tiefgreifenden Beeinträchtigungen der Wald-Ökologie führen.
Der Schutz gefährdeter Tierarten gerät ins Hintertreffen.
Die neue wissenschaftliche Studie von Dr. Klaus Richarz belegt, dass Windkraftanlagen im Wald zu einer
Gefahr für bedrohte Tierarten werden“ (Deutsche Wildtierstiftung). In dieser hochkarätigen Veranstaltung
gehen wir u.a. den Fragen nach: Was bedeutet dies für
unsere Wälder?
Was bedeutet dies für das „Ökosystem Wald“? Braucht
die Energiewende eine Naturwende?
Der Referent Dr. Klaus Richarz ist Dipl. Biologe, ehem. Leiter der Staatlichen Vogelschutzwarte Rheinland-Pfalz/Hessen/Saarland sowie Autor des „Naturschutzfachlicher Rahmen zum Ausbau der Windenergie in Rheinland-Pfalz“. ,Er
ist in zahlreichen Naturschutzgremien und -organisationen
tätig, z.B. als Sachverständiger zum Thema Fledermausschutz und in der Chiroptera Spezialist Group der IUCN.
Seit vielen Jahren schreibt er Sachbücher zu den Themen Vögel, Fledermäuse, Naturschutz und Naturerleben,
die in mehr als zehn Sprachen übersetzt wurden.
Der Eintritt ist frei.
■ Energiewende und Naturschutz -
Windenergie im Lebensraum Wald“
Freitag, 06.02.2015, 19.30 Uhr 56470 Bad Marienberg,
Wildparkhotel, Kurallee 2
Eine Gemeinschaftsveranstaltung von BUND-Ortsgruppe
Betzdorf, BUND Westerwald und GNOR Westerwald/
Altenkirchen, NABU Kroppacher Schweiz, Naturschutzinitiative Westerwald
■ Karneval im Sonntagscafe!
Am Sonntag, dem 8. Februar findet wieder das Sonntagscafe in der Gelben Villa statt, das diesmal ganz unter dem
Thema „Karneval“ steht, mit entsprechender Musik, lustigen Gedichten und Texten, und natürlich: Kräbbelchen!
Herzliche Einladung dazu an Jedermann! Ort: MGH
„Gelbe Villa“, Bahnhofstraße 14 in Kirchen Zeit: Sonntag
8.Februar, 15-17 Uhr Kontakt: Caritasverband Betzdorf,
Karin Zimmermann, Tel.: 02741/936964; Mail: gelbe.
villa@caritas-betzdorf.de
Mitteilungsblatt Betzdorf
13
Nr. 05/2015
■ VdK Betzdorf lädt zur
Jahreshauptversammlung ein
Der VdK-Ortsverband Betzdorf lädt seine Mitglieder für
Freitag, 13. Februar 2014, 16.00 Uhr, in den Gasthof Hellertal in Alsdorf zur Jahreshauptversammlung ein.
Neben dem Rückblick auf das Jahr 2014 stehen der Ausblick auf die Aktivitäten 2015, die Neuwahlen des Vorstands und der zugehörigen Gremien, sowie die Ehrung
langjähriger Mitglieder für 10-, 20-, 30-, 50- und 65-jährige Verbandszugehörigkeit auf der Tagesordnung.
„Neues aus dem Sozialrecht“. Zu diesem Thema referiert
der Geschäftsführer des VdK-Kreisverbands Altenkirchen, Horst Müller. Um Anmeldung bis Montag, 9. Februar 2015 wird gebeten bei: Christa Denter, Tel.
02741/25361, Gisela Groß, Tel. 02741/25235 oder Hannelore Wacker, Tel. 02741/21420.
Für gehbehinderte Mitglieder steht ein Taxi zur Verfügung.
Bitte im Bedarfsfall bei der Anmeldung angeben.
wie folgt zusammen, 1. Vorsitzender Johannes Niklas, 2.
Vorsitzender Rolf Keuser, Schriftführer Sebastian Pauschert, Kassiererin Jutta Ring, 2. Kassiererin Jacqueline
Setzer und Sportwart Maurice Niklas.
■ SSV Alsdorf e.V.
Jahreshauptverammlung
Am Samstag, dem 17.01.2015, fand auf dem Schießstand des SSV Alsdorf die alljährliche Jahreshauptversammlung statt. Da der 1. Vorsitzende leider verhindert
war begrüßte dieses Jahr der 2. Vorsitzende Andreas
Spies die 28 Mitglieder. ,Bei der Totenehrung wurde an
alle Verstorbenen Vereinsmitglieder gedacht.
Schriftführer Maurice Niklas verlas nun den Geschäftsbericht, bei dem die Highlights des vergangenen Jahres wie
Vereinspokalschießen, Schützenfest, Familientag etc.
hervorgehoben wurden. Im Anschluss legte der Kassiererin Jutta Ring eine stabile Kasse offen. Sportwart Detlef
Meyer konnte über ausgesprochen gute Schießleistungen
berichten.
Erfolgreich waren die Alsdorfer auf Kreis-, Bezirk- und
Landesebene. Außerdem beteiligte man sich erfolgreich
beim Pokalschießen des Schützenverein Elkhausen/Katzwinkel und zum Saisonende gelang der Luftgewehrmannschaft erneut der Sieg beim Verbandsgemeindepokalschießen. Nach den Neuwahlen stellt sich der Vorstand
Bei den nun anstehenden Ehrungen des Vereins wurden
die Vereinsmeister mit Urkunde und Nadel ausgezeichnet. Für 25-jährige Mitgliedschaft bekam Hans Jürgen
Rupp eine Urkunde und die silberne Vereinsnadel überreicht außerdem wurde Werner Hof sowie Paul Schwan
für 40 Jährige Mitgliedschaft mit Urkunde, silberne Vereinsnadel und einem Tankgutschein geehrt.
Als nächsten Punkt wurde der Versammlung kurz ein
Konzept zum 50 jährigen Vereinsjubiläum, welches dieses Jahr stattfindet, vorgetragen das anschließend von
allen Anwesenden Mitgliedern angenommen wurde.
Im Anschluss wurde das heruntersetzen der Amtszeit des
Kaisers von 5 auf 3 Jahre Beschlossen.
In der allgemeine Aussprache unter dem Punkt Verschiedenes wurde noch über den alljährlichen Wandertag im
September gesprochen.
Mitteilungsblatt Betzdorf
14
Nr. 05/2015
Sportberichte und Ergebnisse
■ 3. DJK Boule
Alaaf für Triplettes am kommenden
Samstag
Teams vom Rhein und aus der
Region am Start
Für Samstag, 31.1.2015 um 10:11 Uhr
hat die DJK Betzdorf zu ihrem 3. Boule
Alaaf für Triplettes eingeladen. Dabei ist
der Turniername mehr im zeitlichen Kontext der Ausrichtung zu sehen und tut der Ernsthaftigkeit
des Wettbewerbs keinen Abbruch.
Die familiäre Athmosphäre und die traumhafte Lage der
Bouleplätze lockt viele Teams nach Betzdorf
Nach den Erfolgen der vergangenen Jahre hat das Turnier in der Region, aber auch in der Rheinschiene einen
Mitteilungsblatt Betzdorf
guten Ruf und so sind schon heute die zur Verfügung stehenden 16 Startplätze begehrt und ausgebucht. Insbesondere der familiere Charakter, die schöne Anlage und
das eher seltene Spielsystem locken die Teams in den
nördlichen Westerwald.
Unter den gemeldeten Vereinen sind der letztjährige Turniersieger vom TV Weißenthurm ebenso wie Triplettes
aus Hennef, Siegen, Koblenz, Nauborn, Mudersbach,
Brachbach und Urmitz.
Gespielt wird auf 4 Spielflächen am Vereinsheim der DJK
Betzdorf, Mathildenstraße 19. Nach der Gruppenphase
spielen die vier Gruppensieger in Halbfinale und Finale
um den Turniersieg.
Nach der Erfahrung der vergangenen Turniere wird das
Spielende etwa gegen 18:00 / 18:30 Uhr erwartet.
Anschließend ist Siegerehrung.
Ansprechpartner für Rückfragen:
Aloysius Mester 02741/4344 info@djk-betzdorf.de
Hans – Günther Ehlgen 02741/9350780
kanzlei@ehlgen-betzdorf.de
■ VSG Alsdorf
sehr guter Start ins Lauf Jahr 2015
Wehbach Ausdauer WinterWinter-Cup. 24.1.15
Mario Piccolini könnte beim ersten Lauf dieses Jahr sofort
eine Bestzeit laufen er meisterte die 4 runden (10km) in
39:42. Ulrich Kötting setzte auch ein Ausrufezeichen er
konnte in Wehbach über die 4 runden (10km) eine Zeit
von 45:11 als Endzeit verbuchen.
Christian Forstreuter der über 5 km (2runden)an den
Start ging mußte nach einer starken ersten Runde Tempo
raus nehmen wegen Schmerzen in der Wade er rettete
noch eine 20:20 ins Ziel
10 km = Mario Piccolini, Platz 3, M30;
Ulrich Kötting, Platz 3, M55
5 km = Christian Forstreuter, Platz 6,
Jedermann Männlich
Kulturelles in Betzdorf
15
Nr. 05/2015
■ 07.02.2015: Kalle Pohl
Du bist mir ja einer!
Merkel, Westerwelle, Gabriel, Steinmeier,
Künast, Trittin, Gysi – so, damit hätten wir
den politischen Teil hinter uns“, beginnt
Kalle Pohl vergnügt und wendet sich
scheinbar alltäglichen Betrachtungen zu.
Aber die haben es in sich. Oft reicht dem
erklärten Rheinländer ein amüsierter Blick,
um deutsche Merkwürdigkeiten aufzuspießen. Etwa ein Blick in die Vergangenheit. Wir haben uns
kaum über ein paar Takte von „Zwei kleine Italiener“ gefreut,
schon dürfen wir uns vorstellen, Pohl träte mit „Zwei kleine
Türken“ zum Grand Prix an. Dass junge Migranten darauf
handgreiflich reagieren könnten, weist er von sich („man will
schließlich keine aufs Maul kriegen“), und Sarrazins Gentheorie ist für ihn ein alter Hut – er selbst hat schon vor Jahren das Gassigen und das Gen am Stock entdeckt. Erstaunliches erfahren wir über Pastor Hückelhoven, über
Margarine in freier Wildbahn, darüber, wie man einer Handsau die Meinung sagt, und warum Köche auf der Toilette die
Arbeitshandschuhe ablegen sollten. Einem politisch korrekten Vortragsabend am 07.02. im Haus Hellertal stehen eindeutig Pohls Freimütigkeit und sein Verstand im Wege. Vollends hemmungslos greift er zum Akkordeon – seine
Gangsta-Version von Come Together („die Musik hat schon
John Lennon von Chuck Berry geklaut“) ist wahrlich ein
starkes Stück. Einen gibt es allerdings, den er vorbehaltlos
bewundert und rezitiert: den Merzenicher Heimatdichter
Walter Büllesheim. Den hat er schließlich selbst erfunden.
Wer sich an Kalle Pohls kabarettistische Anfänge erinnert,
stellt begeistert fest: der Komödiant hat sich nach all den
Jahren routinierter Fernsehunterhaltung selbst wiederentdeckt.Unberührt vom Klamauk der Comedyszene geht er
mit Biss und Spielfreude auf die Reise zwischen Gestern
und Heute, Heimat und Fremde, und seine Geschichten,
seine Beobachtungen, seine Figuren und Lieder zeichnen
ein lebendiges Bild, in dem wir uns immer wieder selbst entdecken. Pohls pralles Panoptikum ist herzerwärmend
menschlich – und vor allem saukomisch.
VHS Betzdorf aktuell
Mitteilungsblatt Betzdorf
16
Nr. 05/2015
Sozial- und Pflegedienste
■ Hauskrankenpflegedienst Anne
Eine Stimme, die mir vertraut war, schweigt.
Ein Mensch, der immer für mich da war,
lebt nicht mehr.
Was mir bleibt ist Dank und Erinnerungen
an die vielen schönen Jahre.
- Anzeige -
für Erwachsene und Kinder - Zertifiziert n. DIN EN ISO
9001:2008 Saynische Str. 17, 57567 Daaden, 24 h
Pflegezentralruf – 02743 / 4359
-Anzeige■ Häuslicher Pflegedienst „Die 2“ Monika
Solbach
Ambulante Kranken-/Altenpflege, Krankenhausnachsorge, Pflegeberatung, Hauswirtschaft, 24-Stunden-Rufbereitschaft auch an Sonn- und Feiertagen
Kolpingstr. 4, 57518 Betzdorf...................... 02741/970687
Erika Pfeiffer
Alsdorf, im Januar 2015
-Anzeige-
■ Häuslicher Pflegedienst Winfried Hammer
Zertifiziert nach DIN EN ISO 9001:2008
Kausen, Hubertusweg 3 ...............Telefon 02747 / 930386
Amb. Kranken- und Altenpflege, hauswirtschaftliche Versorgung, Verhinderungspflege, Betreuung von Demenzkranken, Pflegeberatung und Schulung, Palliativpflege
www.pflegedienst-hammer.de
■ Häuslicher Pflegedienst Ermert
- Anzeige -
Zertifiziert nach DIN EN ISO 9001:2008
www.pflegedienst-ermert.de
Niederdreisbach ...........................Telefon 02743 / 932205
24-h-Rufbereitschaft - Zugelassen von allen Kassen
■ Pflegedienst „Strick“
Familienanzeigen - Statt Karten
-Anzeige-
ANZEIGEN-ANNAHME
für eilige Traueranzeigen
Ambulante Alten- und Krankenpflege Christoph Roesner
Hauswirtschaft - Pflegeberatung - Pflegenachweis Betreuung - Urlaubs-/Verhinderungspflege Krankenhausnachsorge
Siegtalstr. 23, 57548 Kirchen, 24 Std ....... 02741/9358860
■ Ökumenische Sozialstation
online buchen und gestalten
www.wittich.de
per E-Mail
anzeigen@wittich-hoehr.de
-Anzeige-
per Telefon
0 26 24 – 9 11 - 0
Betzdorf-Kirchen GmbH
Alten- und Krankenpflege, Hauswirtschaftliche Versorgung, Betreuungsdienste, Essen auf Rädern, Palliativbetreuung Sozialstation Team Betzdorf www.OekSoz.de - 02741/9388383
per Telefax
0 26 24 – 9 11 - 115
oder wenden Sie sich
direkt an Ihr
Bestattungsunternehmen
IMPRESSUM:
Die Heimat- und Bürgerzeitung mit den öffentlichen Bekanntmachungen sowie der Zweckverbände nach § 27 der Gemeindeordnung für Rhld.-Pfalz (GemO) vom 31. Jan. 1994 - GVBl.
S. 153 ff. - und den Bestimmungen der Hauptsatzungen in den
jeweils geltenden Fassungen, erscheint wöchentlich.
Herausgeber, Druck und Verlag: Verlag + Druck LINUS WITTICH KG, 56195
Höhr-Grenzhausen, Postf. 1451 (PLZ 56203 Rheinstr. 41). Tel.: 0 26 24 / 911-0.
Fax: 0 26 24 / 911-195. Internet-Adresse: www.wittich.de
ANZEIGEN-eMail: anzeigen@wittich-hoehr.de
Redaktions-eMail: mitteilungsblatt@betzdorf.de
Verantwortlich für den amtlichen Teil: Verbandsgemeindeverwaltung, der Bürgermeister. Verantwortlich für den nichtamtlichen Teil: Trudi Eudenbach, unter
Anschrift des Verlages. Verantwortlich für den Anzeigenteil: Annette Steil, unter Anschrift des Verlages. Innerhalb der Verbandsgemeinde wird die Heimatund Bürgerzeitung kostenlos zugestellt; im Einzelversand durch den Verlag
0,60 Euro zzgl. Versandkosten. Für unverlangt eingesandte Manuskripte, Fotos und Zeichnungen übernimmt der Verlag keine Haftung. Artikel müssen mit
Namen und Anschrift des Verfassers gekennzeichnet sein und sollten grundsätzlich über die Verbandsgemeinde eingereicht werden. Gezeichnete Artikel geben die Meinung des Verfassers wieder, der auch verantwortlich ist. Für
Textveröffentlichungen gelten unsere Allgemeinen Geschäftsbedingungen.
Schadensersatzansprüche sind ausgeschlossen. Für die Richtigkeit der Anzeigen übernimmt der Verlag keine Gewähr. Vom Verlag erstellte Anzeigenmotive dürfen nicht anderweitig verwendet werden. Für Anzeigenveröffentlichungen
und Fremdbeilagen gelten unsere allgemeinen Geschäftsbedingungen und die
z. Zt. gültigen Anzeigenpreislisten. Bei Nichtbelieferung ohne Verschulden des
Verlages oder infolge höherer Gewalt, Unruhen, Störung des Arbeitsfriedens,
bestehen keine Ansprüche gegen den Verlag.
i
Privat- und Familienanzeigen nimmt entgegen:
Steinebach
Massagestudio Steinebach
Eva Peter-Funk
Himmelsbergstr. 18, Tel. 0 27 47/ 9 15 08 70
Ihr persönlicher Ansprechpartner
für Geschäftsanzeigen:
Oliver Feisel
Gebietsverkaufsleiter
Telefon: 01 71/6 47 41 28
E-mail: o.feisel@wittich-hoehr.de
Zeit sparen
Familienanzeigen ONLINE BUCHEN:
www.wittich.de
Mitteilungsblatt Betzdorf
17
Nr. 05/2015
Anzeige
Region
aus der
egion Kaufen · Verkaufen · Vermietung · Mietgesuche
für die R
Immobilien Anzeigenannahme
0 26 24 / 9 11-0
Zu vermieten:
7*
0ROlLBLECHE
0ROlLBLECHE
/iÀÀ>ÃÃi˜`ˆii˜
ˆi LiÃÃiÀi >ÌiÀ˜>̈Ûi
âÕ œâ°
FàR $ACH UND
7ANDUND 7AND
FàR $ACH
>ÃÃi˜ -ˆi ÈV… Liˆ ՘Ã
«ÀœviÃȜ˜i LiÀ>Ìi˜°
4RAPEZPROlLE UND 3ANDWICHPANEELEN
! UND ! 1UALITËT
£x }‡->VŽ
>L >}iÀ°
iÌâÌ
1 âՓ
ŽÌˆœ˜Ã«ÀiˆÃt
՘}i˜Ì…>iÀ -ÌÀ>~i x£ ± xÇx{n ˆÀV…i˜ ± ÜÜÜ°«ÀœwLiV…i°`i
/iivœ˜ ä ÓÇ {£É™Î ә ™™
Der erfolgreiche Weg zu besseren Noten:
EINZELNACHHILFE – zu H ause –
in allen Fächern und für alle Klassen
Keine Anmeldegebühren
Keine Fahrtkosten
Kostenfreies Beratungsgespräch
bei Ihnen zu Hause
Tel.: 0 26 02 / 6 74 99 88
08 00 / 1 22 44 88
Einfam.haus in Waldrandlage in Freudenberg
ca. 115 qm Wohnfl./EG+DG
Wz/Schlafz./2 Ki.z./Büro/HWR/Kü./Bad/Gä.-WC/Erdgas
Carp.+Garten mit Bachlauf. 650,00 € KM zzgl. NK
2 MM Kaut./prov.frei
Becker & Collegen GmbH · 57644 Hattert
Tel.: 02662-7093 (Mo. – Fr. 8 – 13 Uhr)
Absicherung
für den Fall der Fälle
Viele Bauwillige sehen dank des
aktuell günstigen Baugelds ihren Traum vom eigenen Haus in
greifbare Nähe gerückt.
Dabei ist jedoch zu bedenken,
dass ein Häuslebauer oder Immobilienkäufer großen Risiken ausgesetzt ist, gegen die man sich
wappnen sollte. So erstreckt sich
die Rückzahlungsverpflichtung
über einen langen Zeitraum. Des-
halb sollte man auch für den Fall
Vorsorge treffen, dass derjenige
ausfällt, dessen Einkommen die
Rückzahlung der Finanzierung
absichert.
Mit einer Risikolebensversicherung kann man sich sinnvoll
schützen, sie sichert im Fall des
Falles den Hinterbliebenen eine je
nach Volumen der Versicherung
lastenfreie Immobilie.
www.abacus-ak.de
Preiswerter, professioneller
NACHHILFEUNTERRICHT
• für Schüler aller Schularten
ISF SPRACHKURSE
Institut für
Schulische • durch erfahrene Fachlehrer
in allen Fächern
Förderung •• Spez.
Hilfen für Mathe Oberstufe/VWL/Rechn. Wesen
Über 30 Jahre
in Betzdorf
für Erwachsene
Neue Kurse
5
ab 02. Feb. 201
(Engl./Franz./Span./Ital./Russ./Poln./Chinesisch/Deutsch
als Fremdsprache) • 3 – 6 Teilnehmer • morgens und abends
Betzdorf · Viktoriastr. 24 · % 0 27 41 / 12 03
hen
Besuc re
se
Sie un
2 große
300 m ung!
ll
te
Auss
www.isf-betzdorf.de
Die Bauleistungsversicherung
Eine Bauleistungsversicherung ist
die Kaskoversicherung und muss
vom Bauherren abgeschlossen
werden. Mit einer Bauleistungsversicherung sind unvorhersehbare Schäden an Neu- oder Umbauten versichert. Die Grundpolice
versichert Schäden durch Wetterunbilden, Materialfehler oder
durch unsachgemäße Handhabung durch Handwerker. Mit ei-
ner Zusatzpolice können Schäden
durch Brand, Diebstahl, Streik, Arbeitszeitzuschläge, Schadenssuchkosten und zusätzliche Aufräumungskosten versichert werden.
Die Leistungen der Versicherungsanbieter bei Bauleistungsversicherungen sind unterschiedlich. Die
häufig auftretenden Baumängel
sind durch eine Bauleistungsversicherung nicht abgedeckt.
Betzdorf, Sandersgarten, ruhige Lage, EG, 3 Z, Bad,
Gäste-WC, gr. Wohnküche, Balkon, 83 qm, neuer laminatähnlicher Fußboden, eigene Heiztherme, Stellplatz, ab
sofort oder später zu vermieten, Kaltmiete 380,00 EUR,
Kaution (auch ansparbar).
Bauersfeld Immobilienbetreuung, Tel. 01 70 - 8 36 04 98
Bender & Bender Immobilien Gruppe
Wir suchen dringend für unsere zahlreichen Kunden aus Köln, Bonn und
Frankfurt Einfamilienhäuser und Bauernhöfe
Rufen Sie uns unverbindlich an!
Einen Makler beauftragen, 70 Makler arbeiten für Sie!
Infos unter: www.bender-immobilien.de
0 27 41 / 97 32 31 - 2 oder 0 26 81 / 98 26 26 - 0
Ganz wie Zu HAuSE!
Ein neues Heim finden Sie im Wochenblatt!
Mitteilungsblatt Betzdorf
18
HAUSGERÄTESERVICE!
OR
VOR
T
E
IC
Wir reparieren alle
SERV
Fabrikate, egal wo gekauft –
schnell und zuverlässig!
Reparatur-Anmeldung
auch unter service@orlik.tv
Wigbert Emde
Straf-, Verkehrs-, Unfall-, Arbeits-, Sozialrecht
in Kooperation mit Assessorin jur.
Anke Schneider-Hüsch
Familien-, Erb-, Vertrags-, Zivilrecht
Michael Orlik GmbH |57562 Herdorf | Hauptstraße 40 | T 02744 328 | info@orlik.tv
57537 Wissen | Am Biesem 15 | T 02742 9131666 | www.orlik.tv
Bea
c
Ang hten S
ie
ebo
te im meine
Inte
rnet
!
I Lebenshilfe mit Hypnose z.B.
Tel.: 0 27 41 / 18 19 22 6 •
Seit über 30 Jahren
Anwaltskanzlei
Kruppstraße 1
57518 Betzdorf/Sieg
Orlik
• Raucherentwöhnung
• Ängste auflösen (z.B. Flugangst)
Nr. 05/2015
• Gewichtsreduktion
(auch für Gruppen)
• Schlafverbesserung
www.hypnowolf.de
Ihr Wunsch ist unser Handwerk
56414 Wallmerod
Zum Welschenacker 9
Telefon: 0 64 35 - 70 33
info@gorn-kuechen.de
www.gorn-kuechen.de
Küchenstudio: Individuelle Planung mit Markenherstellern
nach Kundenwunsch – Qualität auch zum kleinen Preis –
das A & O bei Gorn.
Go online! Go wittich.de
Tel. 0 27 41 / 16 52 oder 2 53 27
WigbertEmde@t-online.de
Mitteilungsblatt Betzdorf
19
Rohr- und Kanalreinigung Limper
Hochdruckspülen, Rohrfräsen,
Rohr-TV-Untersuchung, Rohrsanierung,
keine Anfahrtskosten.
Daaden-Telefon 0 27 43 / 93 33 18
www.knoblauchreibe.de
Nr. 05/2015
14.2.2015
Noch kein Geschenk
zum Valentinstag?
Wir bieten ein
3-Gang-Menü
für nur € 20,00 p.P.
Das Menü finden Sie im Internet
Mittelstr. 1-3 · 57567 Daaden · Tel.: 02743/92150
www.gasthof-koch.de
Erfolg
Bildung
Beruf
Zukunft
KREIS
ALTENKIRCHEN
Die Kreisverwaltung Altenkirchen sucht zum
nächstmöglichen Zeitpunkt eine/n
leitende/n Mitarbeiter/in im Finanzwesen.
Gesucht wird eine engagierte, fachlich qualifizierte, entscheidungsfreudige und verantwortungsbewusste
Persönlichkeit mit hoher Einsatzbereitschaft und Belastbarkeit.
Die Fähigkeit, Leitungsfunktionen zu übernehmen und sich dabei in vorhandene Teamstrukturen zu integrieren, und die Bereitschaft zur kooperativen Zusammenarbeit setzen wir voraus.
Aufgabenschwerpunkte sind:
• die Leitung der Kreiskasse und der Vollstreckungsstelle
• die Bewirtschaftung der Kassenmittel und die Liquiditätsplanung
• Überwachung und Abwicklung des gesamten Zahlungsverkehrs der Buchhaltung und der Zahlstellen
• das Mahn- und Vollstreckungswesen, die Stundung, Niederschlagung und der Erlass von Forderungen
• die Prüfung der Tagesabschlüsse und die Vorbereitung des Jahresabschlusses
Wir erwarten:
• eine Ausbildung oder ein Studium im Finanzwesen/Betriebswirtschaft (z. B. Bankwesen), ein Studium
im Verwaltungsbereich (Qualifikation für das 3. Einstiegsamt) oder eine erfolgreich abgeschlossene
Ausbildung zum/zur Verwaltungsfachangestellten (Zweite Angestelltenprüfung)
• Kenntnisse im Haushalts- und Kassenrecht, im Vollstreckungs- und Insolvenzrecht sowie doppelter
Buchführung oder die Bereitschaft, sich in die Materie einzuarbeiten
• fundierte EDV- Kenntnisse
Wir bieten eine verantwortungsvolle und selbständige Tätigkeit mit Entgelt nach dem TVöD (je nach Vorliegen
der persönlichen Voraussetzungen derzeit bis EG 9 bzw. vergleichbar A 10 LBesG).
Es handelt sich um eine zunächst für zwei Jahre befristete Vollzeitstelle. Eine dauerhafte Beschäftigung wird
angestrebt. Wenn Sie Fragen haben, können Sie sich gerne vorab bei Frau Brenncke (Tel. 02681/81-2074) informieren. Die Kreisverwaltung Altenkirchen ist als familienfreundlicher Arbeitgeber zertifiziert. Informationen
über den Landkreis Altenkirchen finden Sie im Internet unter www.kreis-altenkirchen.de.
Aussagefähige Bewerbungsunterlagen werden bis zum 10. Februar 2015 erbeten an:
Kreisverwaltung Altenkirchen - Zentrale Dienste 57609 Altenkirchen
T-Sicherheit:
Experten sind gefragt
Wie sicher sind die IT-Strukturen?
Diese Frage stellt sich in vielen Unternehmen - zumal mit technologischen Trends wie Cloud und
Big Data die Risiken weiter wachsen. Ausgewiesene IT-Sicherheitsexperten sind daher gefragte Spezialisten. Unternehmen, die das
Fachwissen nicht permanent be-
nötigen oder keine passenden
Bewerber finden, können projektbezogen externes Know-how
hinzuziehen. Auf Projektbörsen
wie etwa www.gulp.de finden Firmen und Selbstständige direkt zusammen. Über 200 Anfragen pro
Monat drehen sich hier allein um
Security-Themen.
Stellen Anzeigenannahme
0 26 24 / 9 11-0
Mitteilungsblatt Betzdorf
20
Vermietung
Einfach – schnell – bequem!
Katzwinkel: Geschäftsräume f. Praxis, Büro, Lager, barrierefrei, flexible
Raumaufteilung, ca. 230 qm + Sozialräume. Tel.: 02681/951370
Betzdorf, 3 ZKB, 84 qm, DG, KM 360
o + NK + KT, Bj. 72, Öl-ZH, EVA 117
kWh. Tel.: 0160/90226704 ab 17 Uhr
Nr. 05/2015
Kleinanzeigen
unter
AZweb
online buchen:
www.wittich.de/Objekt402
KLEINANZEIGEN
Rubrik gilt nur für Kleinanzeigen.
Gilt nicht für Familienanzeigen
(z.B. Danksagungen, Grüße usw.).
Betzdorf/Stadtmitte, Single-Wohnung, 30 qm, neu, inkl. Küche,
Waschm., Trockner, geh. Ausstattung,
KM 250 o + NK, ab 1.3. Tel.: 02741/
4372 od. 0170/4735529
Ihre Kleinanzeige erscheint zusätzlich kostenlos im Internet unter www.wittich.de.
Katzwinkel: Lagerraum zu vermieten,
trocken, geheizt, ebenerdig erreichbar, ca. 80 qm, ggfs. auch größer
möglich. Tel.: 0171/6417456
Grundpreis: bis 108 Zeichen
9,50 €
Grundpreis: bis 189 Zeichen
16,50 €
Bitte beachten Sie beim Ausfüllen dieses Bestellscheins, dass hinter jedem Wort und hinter jedem Satzzeichen ein Kästchen als Zwischenraum
freibleiben muss. Kürzungen behält sich der Verlag vor. Bitte denken Sie daran, Ihre genaue Anschrift zu vermerken. Annahmeschluss ist jeweils
13.00 Uhr des angegebenen Wochentages. Zuschriften für Chiffre-Anzeigen bitte unter Angabe der Chiffre-Nummer an unten stehende Adresse.
Alle nachfolgenden Preise inkl. MwSt.
Scheuerfeld, 3 ZKB in 2-FH, DG, 86
qm, EBK, neues Bad, Carport, KM 440
o + NK, zum 1.4./früher. Tel.: 0175/
2052215
Mittelhof, 50-qm-Wohnung, mit Terrasse und Stellplatz, für 390 o warm
zu vermieten. Bei Interesse zu erreichen unter Tel.: 0171/7360468 od.
0171/4421711
Betzdorf, zentrale Lage, 1 ZKB, Keller, 40 qm, KM 250 o, 2 MM KT, ab
sofort. Tel.: 0271/3146827
Kirchen-Wehbach, Doppelhaush., 4
ZKB, WC, Keller, 110 qm, Bad neu,
kpl. renov., NBW-HZ, Kamin, Garten,
Terr., Garage, ab sofort frei, k. Haustiere, 590 o KM + NK + KT. Tel.:
0160/95679869
Nähe Hbg., 3 ZKB, 105 qm, gr. Blk.,
rhg. Lage, ab 1.2. frei, KM 495 o/NK
100 o/2 MM KT. Tel.: 02662/9697616
Betzdorf, zentrale Lage, 3 ZKDB,
78 qm im 2. OG, KM 400 o zzgl.
NK + KT, ab 01.03.2015 zu vermieten. Tel.: 02741/25819
Alsdorf, 2 ZKB-Wohnung, 50 qm,
Hauptstr. 70, KM 250 o, NK-Vzhlg.
125 o. Tel.: 02741/933307
Daaden-Zentrum, versch. Whgn.
ab 35-120 qm, z. T. EBK u. Balkon, renoviert u. bezugsfertig. Info
Tel.: 0170/8070035
Betzdorf, zentr. ebenerd. Büro-/Laden-Praxisr., 128 qm, 2 WCs, Küche,
8 Z. Parkpl., KM 550 o + NK, prov.frei. Tel.: 02741/23131
Immobilienmarkt
Grünebach: Grundstück, ca. 1.200
qm Hanglage, sofort bebaubar, zu
verkaufen, Preis VB. Tel.: 0151/
11716137
KFZ-Markt
Zertifizierte Kfz-Entsorgung
AVA Gührcke
Reichhaltiges Ersatzteillager
Rubrikauswahl:
q Vermietung q Kfz-Markt q Immobilien q Stellenmarkt q Partnerschaften q Ferienwohnungen q Sonstiges
Hiermit bestelle ich unter Zugrundelegung der geltenden AGB, einzusehen unter www.wittich.de/Standorte,
in der Ausgabe Betzdorf (AS = Mo.) die obige Kleinanzeige.
und zusätzlich in: (je Ausgabe 4,75 € bis 108 Zeichen oder 8,25 € bis 189 Zeichen)
q Kirchen (AS Mo.) q Herdorf (AS Mo.) q Daaden (AS Di.) q Gebhardshain (AS Di.) q Hamm (AS Mo.)
Weitere Ausgaben auf Anfrage. Telefon: 0 26 24/911–110, –111, –112
q Wissen (AS Mo.)
q
q
q
Gerahmte Kleinanzeige
= ______ €
Rechnung auf Wunsch (Bankeinzug erforderlich) KOS TENL OS! zusätzlich 2,– €
= ______ €
CHIFFRE
= ______ €
Falls keine Tel.-Nr. in der Anzeige erscheinen soll, gilt eine einmalige
Chiffre-Gebühr von 4,50 € bei Abholung, 6,50 € bei Zusendung!
Gesamtbetrag: = ______ €
Gläubiger-ID: DE2301200000066873
Ich/wir ermächtige/n die Verlag + Druck LINUS WITTICH KG, eine einmalige Zahlung in Höhe des aus obigem Auftrag
resultierenden Gesamtbetrags von meinem/unserem Konto mittels Lastschrift einzuziehen. Zugleich weise ich mein/weisen
wir unser Kreditinstitut an, die von Verlag + Druck LINUS WITTICH KG auf mein/unser Konto gezogene Lastschrift einzulösen.
Die Mandatsreferenz wird separat mitgeteilt.
SEPA-Lastschrift-Mandat
Hinweis: Ich kann/wir können innerhalb von acht Wochen, beginnend mit dem Belastungsdatum, die Erstattung des belasteten
Betrages verlangen. Es gelten dabei die mit meinem/unserem Kreditinstitut vereinbarten Bedingungen.
Name/Vorname:
Straße/Nr.:
PLZ/Ort:
Telefon:
Datum/Unterschrift:
Kreditinstitut:
BLZ:
Kto.-Nr.:
q Rechnung per E-Mail an:
oder alternativ:
IBAN: DE
Coupon senden an Verlag + Druck LINUS WITTICH KG, Postfach 14 51, 56195 Höhr-Grenzhausen,
Fax 0 26 24 / 911 - 115, E-Mail: privatanzeigen@wittich-hoehr.de, Telefon 0 26 24 / 911 -110, -111, -112
Wie neu! Top-Opel-Astra-G-Cabrio
"Bertone", 72 kW, D3 (Benz.), Bj.
2004, TÜV/AU 05/2015, orig. 107.000
km, el. Dach, eFH, ABS, Stereo, blaumet., super Zust., 4.800 o. Tel.: 0171/
3114259
Opel Corsa 1,2 16V, EZ 05/2006,
silber, 80 PS, ZV, eFH, Klima, CD, Alu,
sehr gepfl., TÜV/AU neu, 2.750 o.
Tel.: 0173/3024899
Suche Gebrauchtw. aller Art, Unf. +
Motorsch. u. ohne TüV, zahle bar.
Tel.: 02661/916443 od. 0171/
9326380 Ali Jaber
www.auto-guehrcke.de
je Zeitung zusätzlich
Rechnung per E-Mail
Wir zahlen für Ihr Altauto!
56170 Bendorf · 0 26 22 / 38 76
= ______ €
3,– €
Renault Twingo 16V, EZ 9/2004,
schwarz, 75 PS, 2. Hd., Klima, ZV,
eFH, Servo, CD, 86 Tkm, TÜV + Service + Reifen neu, 2.950 o. Tel.:
0173/3024899
Ankauf von Unfallfahrzeugen
= ______ €
Achtung Höchstpreise! Kaufe Pkw,
Lkw, Baumaschinen und Traktoren in
jedem Zustand, sof. Bargeld. Tel.:
02626/1341, 0178/6269000
Suche Gebrauchtwagen aller Art,
Unf. + Motorsch. u. ohne TÜV, zahle
bar. Tel.: 02662/9443389, 0170/
5237258
Top Ford Streetka "Blues", 2-Sitzer
Cabrio, 70 kW, grüne Plak., Bj. 2004,
TÜV/AU neu, orig. 124 Tkm, Leder,
Alu, Stereo, eFH, blaumet., schönes
Fahrzeug, 3.200 o. Tel.: 0171/
3114259
Opel Astra-G "Cool", Lim. 3-trg., aus
1. Hd., 74 kW (Benz.), Bj. 2000, TÜV/
AU frei, ca. 240.000 km, 1 Zyl. mit
Aussetzern, Klima, ZV, neue M+S,
790 o. Tel.: 0171/3114259
VW Polo-9N, 40 kW, grüne Plak., Bj.
2005, TÜV/AU 05/2015, 117.000 km,
Servo, Airbags, M+S, blau, 3 Zyl.
Sparmotor, 1.950 o. Tel.: 0171/
3114259
Top VW-Polo "Cricket", 40 kW,
grüne Plak., Mod. 2005 (10/04), TÜV/
AU 08/2015, nur 112 Tkm, scheckh.gepfl., Klima, ZV, eFH, 3-trg., Stereo,
8-fach ber., blau, top gepfl., 3.400 o.
Tel.: 0171/3114259
Mitteilungsblatt Betzdorf
Abholung von AltAutos
AnkAuf möglich
schrott-kfz.de
www.
uwe sichelschmidt
0171/2118819
telefon: 02664/5481
Ford Mondeo-Lim. "Ghia", 4-trg., 66
kW, grüne Plak., Bj. 93, TÜV/AU 04/
2016, 212.000 km, ZV, SD, AHK,
Stereo, neuw. bereift, guter Zust.,
1.050 o. Tel.: 0171/3114259
BMW 320D Touring, EZ 7/02, MPaket, silb., 258 Tkm, Leder, Sportlenkr. Alcantara, Porsche-TurboBremsanlage (NP ü. 5 To), Xenon,
Soundsys., Klima etc., TÜV neu, 5.990
o. Tel.: 0173/3024899
Z.E Auto-Export, Achtung Barzahlung! Ankauf PKW/LKW/Busse/Geländewagen/Traktoren, zu höchsten
Preisen, aller Art, in jedem Zust., sofort Bargeld. Tel.: 0261/9888378,
0172/6526269 auch WE
Golf IV Variant 1.9 TDI, EZ 11/04,
silber, 268 Tkm, Klima, eFH, ZV, ESP,
CD/USB, 18 Zoll Alu, Gewindefahrwerk, regelm. Wartung, super Zust.,
TÜV neu, inkl. Winterräder, 3.700 o.
Tel.: 0173/3024899
21
Skoda Fabia Kombi II 1,2 HTP, EZ
08/10, Facelift-Mod., 70 PS, 92.000
km, 1. Hd., unfallfrei, scheckh., dunkelblau, ZV, eFH, Servo, ESP, CD,
5.999 o, MwSt. ausweisbar. Tel.:
0173/3024899
Ab 300-3.000 o, zahle über Wert,
kaufe alle KFZ, Busse, TÜV, km, a. mit
Schäden, sof. Bar. Tel.: 02622/
8771494
Stellenmarkt
Putzhilfe für 2-3 Std. pro Woche
nach Alsdorf gesucht. Tel.: 0152/
28749385
Partnerschaft
Amüsanter Witwer, 65+, mit Sinn
für Zärtlichkeit, sucht humorvolle Sie.
Gratisruf: 0800/5701570, Ag. 60+
Alt-KFZ
inkl. Abholung! Unfallwagen Barankauf!
Sonstiges
COOS RECYCLING
Tel.: 02732 / 59 63 34 · 0171 / 27 50 537
Alle Fächer, alle Klassen
Flexible Zeitwahl
Sprachkurse für Erwachsene
Vorbereitung auf das mündliche Abi! Rufen Sie uns an
Tel:(02742) 967511 www.bsb-wissen.de
Arbeitsstelle auf Minijobbasis!
Rollifahrerin sucht für Nachm. Betreuung plus Hilfe im täglichen
Leben, deutsche Sprache u. Führerschein
sind
erforderlich,
Scheuerfeld. Tel.: 02741/3313
Umzüge,
Entrümpelungen,
preiswert u. fachger., kurzfristig
zum Festpreis. Tel.: 02742/
966746, 0171/5288685
Wir zahlen bis zu 200,– €
Nr. 05/2015
Buchenbrennholz,
kammergetrocknet. Tel.: 02663/9150205
Nasse Keller? Balkon undicht?
Wir gestalten Ihren Hof und Garten neu.
Pflasterarbeiten
Treppen/Mauern
Baggerarbeiten
Baum- und Heckenschnitt
Zaunbau
Winterdienst
In den Schmitten 8 · 57520 Dickendorf · Telefon: 0 27 47 / 35 32
Fax: 0 27 47 / 89 76 · E-Mail: GebrSchneider@t-online.de · www.GebrSchneider.de
• Tischlerei
• Innenausbau
• Bestattungen
• Küchenmontagen
• Entrümpelungen
Umzüge
• Fachgerechte Möbel-Montage und -Demontage
• Küchen-Auf- und Abbau
• Festpreisgarantie
• Kostenlose Angebotserstellung
Gold & Silber-Barankauf aller Art
hre
90 Ja
JUWELIER
Ortheil
Bei uns
beste Funkuhr, super Qualität, keine Batterie
Viktoriastr. 7 · Tel. 0 2741 / 97 27 33 · 57518 Betzdorf
<?(-*7(8 <D/7! (-8<75 1
?!- ( ?-8 - E >9 #1; .= E 99 BBB5 -&&(+!'<D/7!5
AUSSTELLUNG
Pelletöfen
DIE FEUERSTELLE
Kaminöfen
Pelletheizungen
www.reifenberg-haustechnik.de
Mitteilungsblatt Betzdorf
22
Mehr oder weniger
Der Steuertarif ändert sich 2015
nicht. Dennoch ändert sich die
Lohnsteuer bei gleichem Einkommen, da sich die Vorsorgepauschale ändert. So verringern
sich teilweise die Sozialversicherungsbeiträge, andererseits wird
der Rentenbeitrag stärker berücksichtigt.
Durch diese Änderungen wird ein
Arbeitnehmer in der Steuerklasse
I, ohne Kinder, der 3.000 Euro
Bruttolohn im Monat erhält, im
kommenden Jahr 52 Euro mehr
Lohnsteuer und Solidaritätszuschlag zahlen – rund 4 Euro im
Monat. Dafür zahlt er monatlich
rund 25 Euro weniger Sozialabgaben. Falls seine Krankenkasse
Zusatzbeiträge erhebt, verringert
sich die Lohnsteuer, dafür steigen
die Sozialabgaben.
Ein Arbeitnehmer mit 5.500 Euro
Monatslohn muss geringfügig
weniger Steuern zahlen. Lohnsteuer und Solidaritätszuschlag
verringern sich um rund 17 Euro
im Jahr, 1,50 Euro im Monat. Die
Sozialabgaben verringern sich
dafür bei ihm nur um rund 7 Euro
im Monat. Auch hier ändern Zusatzbeiträge seiner Krankenkasse
neben der Sozialabgabenbelastung auch die Lohnsteuer.
Nr. 05/2015
ELSTER - die elektronische
Steuererklärung
Die „vorausgefüllte Steuererklärung“ steht den Bürgern als neuer
Service für die Erstellung der Einkommensteuererklärung zur Verfügung. Mehr Informationen und
praktische Videoanleitungen gibt
es unter www.elster.de/Belegabruf im Bereich Downloads. ELSTER bietet darüber hinaus weitere
Serviceleistungen an,
zum Beispiel:
- Einkommensteuererklärung
inklusive Belegabruf
(vorausgefüllte
Steuererklärung)
- Körperschaftsteuererklärung
- Umsatzsteuer-Voranmeldung
- Lohnsteuer-Anmeldung
- Kapitalertragssteuer-Anmeldung
- Steuerkontenabfrage
Mehr Informationen gibt es unter
www.elster.de
Foto: djd/Bayerisches Landesamt für Steuern
Eigene Daten online abrufen
Foto: Studienkreis
Freiwillige Steuererklärung
Wer nicht zur Abgabe einer Steuererklärung verpflichtet ist, muss
auch keine abgeben. Als Arbeitnehmer zum Beispiel zieht Ihnen
der Arbeitgeber Monat für Monat Lohnsteuer ab und bezahlt
so Ihre Steuerschuld.
Für Sie ist steuerlich damit alles
erledigt und Sie müssen sich eigentlich nicht weiter mit dem
Finanzamt auseinandersetzen.
Haben Sie jedoch während des
Jahres zum Beispiel hohe Wer-
bungskosten (z.B. durch einen
berufsbedingten Umzug), Sonderausgaben (z.B. aufgrund einer
Ausbildung) oder außergewöhnliche Belastungen (z.B. wegen
Zerstörung von Hausrat durch
ein Hochwasser), lohnt es sich,
freiwillig eine Steuererklärung
abzugeben.
Denn dann können Sie mit einer
Steuererstattung rechnen. In diesem Fall haben Sie für Ihre Steuererklärung vier Jahre Zeit.
Seit einem Jahr gibt es die „vorausgefüllte Steuererklärung“ unter elster.de/Belegabruf als neuen
Service der Finanzverwaltung. Sie
vereinfacht und erleichtert die Arbeit an der Steuererklärung. Das
Ausfüllen der Steuererklärung wird
deutlich einfacher: Viele Daten zur
eigenen Person, die in die Steuererklärung aufgenommen werden
müssen, sind bei der Steuerverwaltung durch den Arbeitgeber oder
durch Versicherungen schon vorhanden und lassen sich mit dem
neuen Service elektronisch abrufen. Verfügbar gemacht werden
etwa Mitteilungen über den Erhalt
von Rentenzahlungen, Nachweise über Beiträge zur Kranken- und
Pflegeversicherung oder auch die
Lohnbescheinigung des Arbeitgebers. Aufwendungen im Zusammenhang mit der Altersvorsorge
wie etwa Einzahlungen in Rürupund Riester-Verträge sind ebenfalls
erfasst und werden elektronisch zur
Verfügung gestellt. Steuerzahler
können ohne großen technischen
und bürokratischen Aufwand den
neuen Service der Finanzverwaltung nutzen. Der zeitliche Aufwand
für das Suchen von Belegen sinkt
deutlich. Ein weiterer positiver Effekt: Eingabefehler werden vermieden, weil die verfügbaren Daten
eins zu eins in die eigene Einkommensteuererklärung per Mausklick
übertragen werden. Für die Nutzung des neuen Services muss man
sich einmalig und kostenlos im ElsterOnline-Portal mit der persönlichen Identifikationsnummer sowie
der Anmeldung zum Belegabruf registrieren lassen. Wenn die persönliche Identifikationsnummer und
die Aktivierungs-ID eingegeben
wurden, erhält man ein Softwarezertifikat und vergibt eine eigene
PIN. Danach ist nur noch die Anmeldung zum Belegabruf notwendig. Der Abruf der Daten ist täglich
und rund um die Uhr möglich. Die
Daten können auch mehrfach abgerufen werden. So lässt sich feststellen, ob inzwischen alle relevanten Daten an die Steuerverwaltung
übermittelt wurden und die Erklärungsabgabe beziehungsweise Veranlagung nunmehr erfolgen kann.
Sukzessive soll im Übrigen der Umfang der bereitgestellten Daten erweitert werden.
Mitteilungsblatt Betzdorf
23
Nr. 05/2015
– Anzeige –
Studie: Eltern haben großen
Einfluss auf Fahranfänger
Nach Angaben der OECD sind Verkehrsunfälle die häufigste Todesursache bei Europäern zwischen 15
und 24 Jahren. Der Reifenhersteller Goodyear forscht deshalb seit
einigen Jahren zum Thema Verkehrssicherheit von Fahranfängern. 2014 wurden die Eltern der
Verkehrsneulinge besonders unter
die Lupe genommen.
„Fahranfänger sind gefährdet,
weil sie einerseits unerfahrener und andererseits risikobereiter sind. Auch die verheerenden
Konsequenzen von Unfällen haben sie häufig nicht vor Augen“,
erklärt Sicherheitsexperte Johannes Hübner vom Automobilclub
von Deutschland (AvD). So gaben 17 Prozent der befragten
Fahranfänger im Jahr 2012 an,
schon einmal mehr Mitfahrer
transportiert zu haben als eigentlich erlaubt. Und 46 Prozent haben dieses Verhalten bereits bei
einem ihrer Freunde beobachtet.
Hinzu kommt, dass die Eltern
nicht immer ein gutes Vorbild
sind. 65 Prozent der im Rahmen der Studie befragten Fahrlehrer meinen, dass die schlechten Fahrgewohnheiten der Eltern
die Kinder negativ beeinflussen.
Diese Einschätzung wird durch
Zahlen der Studie aus dem Jahr
2014 bestätigt. In Deutschland
etwa wurden 31 Prozent der Väter und 24 Prozent der Mütter
von Fahranfängern schon wegen
zu schnellem Fahren haftbar gemacht. Jedes zweite Elternteil in
Deutschland denkt, es gebe neue
Verkehrsregeln, die er oder sie
nicht kennt.
Dementsprechend gaben drei
von vier Fahrlehrern an, dass Eltern ein besseres Vorbild im Straßenverkehr sein sollten.
Die erfolgreiche Prüfung alleine
scheint auch den Fahrlehrern keine absolute Sicherheit zu geben:
Nur zwölf Prozent glauben, dass
ihre Schüler mit bestandenem
Führerscheintest lebenslange Fähigkeiten im sicheren Fahren erwerben. Jeder zweite Fahrlehrer
spricht sich daher für das Modell
eines gestaffelten Führerscheins
aus. Dabei müssen Prüflinge nicht
nur eine, sondern mehrere Etappen mit zeitlichem Abstand meistern. „Das begleitete Fahren ab
17 Jahren ist ein vielversprechender Ansatz für den gestaffelten
Führerschein“, sagt Sicherheitsexperte Hübner. „Wenn sich die
Sicherheit für Fahranfänger damit
langfristig verbessern lässt, sollte
die Politik über weitere Maßnahmen nachdenken.“
„Wer ein gutes Vorbild sein will,
muss sich nicht nur an die Regeln halten, sondern auch souverän fahren und Gelassenheit
ausstrahlen.
Und zwar nicht erst, wenn die
Kinder selbst erwachsen werden.
Schon Kleinkinder nehmen das
Fahrverhalten der Eltern wahr“,
appelliert Hübner an die Eltern.
Neben der Fahrt selbst ist die Sicherheit rund um das Auto unerlässlich. Die grundlegenden
Fahrzeugeinstellungen müssen
auch bei vorbildlichster Fahrweise stets stimmen. Und wer regelmäßig zur Wartung fährt, ist auf
der sicheren Seite. Deshalb bringen 71 Prozent der Fahrlehrer ihren Schülern die richtige Position
von Außenspiegel und Sitz bei.
Fast genauso viele unterrichten
über die Bedeutung der Reifen
für die Verkehrssicherheit und 68
Prozent lehren, wie man die Prodjd/pt
filtiefe misst.
Neue DIN bei Verbandskästen
Neue Vorschriften bestehen seit
Jahresbeginn für Verbandskästen
im Pkw. Hier müssen Autofahrer
darauf achten, dass neue Verbandskästen der geänderten DIN
13164 entsprechen.
Denn der vorgeschriebene Inhalt
hat sich geändert.
DIE MARKENWERKSTATT
A. Hentschel Reparaturen aller
Kfz-Meisterbetrieb
*
*
PKW
Traktoren
Art
Anhänger
▼ Auspuff
▼ Elektrik
▼ Bremsen
▼ Zündung
▼ Stoßdämpfer
▼ Inspektionen
▼ Kupplung
▼ TÜV/AU
Rückhol- + Pick-up Service*
57629 Luckenbach  Industriegebiet Leystr. 16
Tel: 0 26 62 / 94 97 94  Fax: -/ 94 97 95  Mobil 01 70 / 5 27 06 64
Jeder dritte Autofahrer
ist eine Gefahr
Zu hoch eingestellte Scheinwerfer blenden, zu niedrige leuchten einen zu kleinen Bereich aus
- und gar kein Licht ist ein Risikofaktor hoch drei. Wie gut und
präzise die Scheinwerfer eines
Fahrzeugs eingestellt sind, ist gerade in der dunklen Jahreszeit ein
immens wichtiges Thema. Und
doch ist nach wie vor jeder dritte Autofahrer mit schlecht eingestelltem Licht auf den deutschen
Straßen unterwegs.
Einmal im Jahr überprüft die
Deutsche Verkehrswacht (DVW)
in Kooperation mit dem Zentralverband Deutsches Kraftfahrzeuggewerbe die Lichtqualität der Autos in Deutschland
Foto: dmd/thx
Foto: djd/www.goodyear.eu
Dazu gehören jetzt zum Beispiel
neu zwei Feuchttücher zur Hautreinigung und ein 14-teiliges
Pflaster-Set.
Bisherige Verbandskästen müssen
aber nicht ausgetauscht werden,
wenn das Ablaufdatum noch
nicht überschritten ist.
- seit 58 Jahren. 141.600 Mal
nahmen sie beim aktuellen Test
2014 die Scheinwerfer unter die
Lupe. Mit erschreckendem Ergebnis: 46.600 Fahrzeuge waren
mangelhaft beleuchtet. Dies entspricht 32,9 Prozent.
Im Vergleich zum Vorjahr ist das
Ergebnis zwar eine Verbesserung
von 2,3 Prozentpunkten. Nichtsdestotrotz demonstrieren diese
Zahlen noch immer einen enormen Handlungsbedarf. Dieser
Meinung ist auch Professor Kurt
Bodewig, Präsident der DVW: „Es
ist nicht hinzunehmen, dass rund
jede dritte Fahrzeugbeleuchtung,
die in die Statistik einfließt, mangelhaft ist.“
Mitteilungsblatt Betzdorf
24
Nr. 05/2015
Wir
ZAUNBAU/ZAUNMONTAGEN J. SOHN
57581 Katzwinkel
02741 / 939788 # 0170 / 5879521
mach
en
mögl ´s
ich!
Rüdiger Brauer GmbH
Rüdiger Brauer • Bedachungen GmbH
Friedrichshüttenstr. 22 • 57548 Kirchen
Telefon: 02741/9721001 • info@brauer-bedachungen.de
Energetische Gesamtsanierung
Dach/Fassade/Fensterelemente aus Meisterhand
Überdachungen • Wintergärten
Markisen zu Winterpreisen
Große Ausstellung!
SelbSthilfekurS - emmtech
Besuchen Sie unsere
Ausstellung oder lassen
Sie sich vom Fachmann
vor Ort beraten!
Betzdorf · Burgstr. 33
Friedrichshüttenstr. 24 • 57548 Kirchen
Tel.: 0 27 41 / 93 51 97 • Fax: 93 51 98 • Funk: 01 71 / 4 04 37 49
E-Mail: info@maler-brauer.de • Internet: www.maler-brauer.de
0 27 41 / 2 78 78
www.Willenweber.com
Alu-Terrassen-Überdachungen, Markisen-Neubespannungen / Motornachrüstung,
Haustürvordächer, Verglasungen, Plexiglas-Stegdoppelplatten u. Verlegematerial
Urlaub im Rotweinparadies Ahrtal
Ferienwohnung „Himmelchen“
im romantischen Ahrweiler
Schön eingerichtete Ferienwohnung (****)
in Ahrweiler für 2 – 4 Personen,
direkt am Ahr-Rad-Wanderweg und
10 Gehminuten zum mittelalterlichen Stadtkern,
ab 45,– € pro Tag. Tel. 01 63 / 7 88 02 36
E-Mail: h.pacyna@web.de · www.himmelchen.de
Wir würden uns freuen
Sie zu inspirieren und gemeinsam
Ihre Vorstellungen umzusetzen.
Ihre Jutta Giannattasio
Fliesenpavillon
Hauptstr. 6 · 57520 Langenbach · Tel. 0 26 61 - 93 93 63
E-Mail: info@fliesenpavillon.de · www.fliesenpavillon.de
Für Sie, Ihre fAmilie und freuNDe
Geeignet für SPOrt, AlteNPfleGe und
AlltAGSbeSchWerDeN
IN 8 StuNDeN ERLERNEN SIE GRIFFE ZUR OPTIMIERUNG VON:
· muSkelVerSPANNuNGeN
· beSchWerDeN AN GeleNk uND WirbelSÄule
ScheNkeN Sie Neue
lebeNSQuAlitÄt!
DATUM: 7.2.15 KOSTEN: 150 €
ANMELDUNG: www.emmett-therapie.de oder Tel.: 0 27 41 - 2 59 07
KONTAKT: Dr. med. Susanne Schneider, FÄ Orthopädie
Bismarckstr. 6 – 8 · 57518 Betzdorf · Tel. 0 27 41 - 2 59 07
www.orthobone.de
Gäulenwaldstr. 35
57518 Betzdorf
Telefon: 0 2747/ 91 20 20
Mobil: 01 71/3 63 62 33
Mail: kanalservice-schmidt@t-online.de
- keine Anfahrtspauschale -
Eilige Anzeigen per E-Mail aufgeben:
anzeigen@wittich-hoehr.de
Autor
Document
Kategorie
Bildung
Seitenansichten
165
Dateigröße
20 055 KB
Tags
1/--Seiten
melden