close

Anmelden

Neues Passwort anfordern?

Anmeldung mit OpenID

Flyer 2012 Schulfördervereine in Aktion

EinbettenHerunterladen
Die Akademie Biggesee liegt am Stadtrand von
Attendorn ganz in der Nähe des Biggesees. Sie ist
eingebettet in die reizvolle Landschaft des
Südsauerlands. Das Haus mit seinen 80 Betten in
Einzel- und Zweibettzimmern ist der ideale Ort für
unterschiedliche Seminar- und Tagungsformen
und bietet aufgrund seiner hervorragenden Lage
Raum und Zeit auch für Entspannung und Erholung. Die acht Seminarräume für Gruppen von 10
bis max. 120 Personen sind ausgestattet mit modernster Tagungstechnik. Sie finden neben einem
umfangreichen Angebot an Seminaren auch Angebote für Gruppen. Gern stehen wir Ihnen für
Gasttagungen als Tagungshotel zu Verfügung.
Anreise bis 16.30 Uhr - Stehkaffee
Abreise ab 16.45 Uhr - Nachmittagskaffee
Die Leistungen beinhalten eine Übernachtung im
Einzelzimmer, Vollpension mit 4 Mahlzeiten.
Das Seminar findet in Zusammenarbeit mit dem
Landesverband Schulischer Fördervereine NRW
e.V statt.
LSF
Kölner Str. 57
45145 Essen
Telefon: 0201/8925807
info@foerdervereine.org
Die Akademie Biggesee wird gefördert mit Mitteln
der
Die Tagungen der Akademie Biggesee – mit Ausnahme
der Studienreisen – gelten nach § 9 Abs. 1 des Gesetzes
zur Freistellung von Arbeitnehmern zum Zweck der beruflichen und politischen Weiterbildung – Arbeitnehmerweiterbildungsgesetz NRW (AwbG) – als anerkannt.
Ewiger Str. 7-9
57439 Attendorn/Neu-Listernohl
Telefon:
Telefax:
eMail:
02722/709-0
02722/709-453
info@akademie-biggesee
www .a ka de m i e- bi g g es e e. d e
Schulfördervereine
in Aktion
- Projekte
- Bedingungen
- Perspektiven
Open Space – Seminar
und Fachvorträge
27. bis 28. April 2012
www .a ka de m i e- bi g g es e e. d e
Schulfördervereine in Aktion
Mit dem Open Space-Seminar „Fördervereine in
Aktion“ möchten wir engagierte Menschen, die
im sozialen Umfeld von schulischen Fördervereinen tätig sind, zu einem kreativen, begegnungsreichen und inhaltsvollen Dialog bewegen.
Doch wie lassen sich Fördervereine fördern, so
dass sie nicht nur als Dienstleister, sondern auch
als wichtiger Partner von Schulen, Freiwilligen
und Geldgebern unterstützt, geschätzt und wahrgenommen werden?
Welche Projekte, Bedingungen und Perspektiven sind notwendig, um die Schulfördervereine
als Orte der Bildung, der Begegnung und sozialen Unterstützung langfristig zu erhalten? Wie
können sich Schulfördervereine im Aktionsfeld
Schule und Öffentlichkeit behaupten? Welche
Gestaltungsspielräume sind nutzbar? Welche
Rolle haben Projekte mit Eventcharakter und wie
positioniert sich der Schulförderverein, wenn er
zunehmend als Lückenfüller für originär schulische Aufgaben dient?
Die Teilnehmenden sind eingeladen, eine Thematik mitzubringen, für die sie ein besonderes
Interesse empfinden, um so auf Wunsch im Seminar eine eigene Arbeitsgruppe eröffnen zu
können
In mindestens sechs oder mehr Arbeitsgruppen
soll gemeinsam im bewährten Open Space–
Format darüber nachgedacht werden, wie Schulfördervereine in Aktion treten können, dass sie in
ihrer Rolle nachhaltig gestärkt und gefördert
werden.
Programm
Freitag, 27. April 2012
Die Veranstalter verfolgen auch das Ziel, dass die
Teilnehmenden im Nachklang des Seminars die
Initiative ergreifen können, in mehr oder weniger
losen Netzwerken an der Fortführung der Ergebnisse weiterzuarbeiten.
Zudem sind zwei Fachvorträge, Diskussionsund Info-Runden zu juristischen und psychosozialen Themen geplant.
1. Der Verein als Arbeitgeber
Arbeitsrechtliche Fragestellungen
Lars Kuchenbecker, Fachanwalt für Arbeitsrecht
Schulische Fördervereine sind wichtige Institutionen, sie leisten einen wertvollen Beitrag für ein
buntes, erfahrungs- und erlebnisreiches Schulleben.
Freuen Sie sich auf ein interaktives Wochenende,
auf viele neue Impulse und vielleicht unerwartete
Einsichten.
2. Kommunikation und Status
Gesprächsverhalten aus transaktionsanalytischer Perspektive
Dr. Robert Schmidt, Bildungsreferent
Anreise bis 16.30 Uhr zum Stehkaffee
17.00 – 18.00 Uhr
Mitgliederversammlung
19.30 – 21.00 Uhr
Informationen zum Programm,
Grundsätze der Open Space
Methode, Agenda und Arbeitsgruppen
Samstag, 28. April 2012
09.00 – 09.15 Uhr
09.15 – 09.50 Uhr
10.00 – 10.45 Uhr
10.50 – 11.25 Uhr
11.30 – 12.15 Uhr
14.00 – 14.45 Uhr
15.15 – 16.45 Uhr
Konferenzeröffnung
Open Space Arbeitsgruppen 1
Fachvortrag 1 und Info-Runde
Open Space Arbeitsgruppen 2
Fachvortrag 2 und Diskussion
Open Space Arbeitsgruppen 3
„Nachrichten“ und
Diskussion der Ergebnisse
Wir freuen uns auf Sie und erwarten gerne Ihre
Anmeldungen.
Dr. Robert Schmidt, Akademie Biggesee
Gerd Nosek, Geschäftsführer LSF
Autor
Document
Kategorie
Bildung
Seitenansichten
1
Dateigröße
654 KB
Tags
1/--Seiten
melden