close

Anmelden

Neues Passwort anfordern?

Anmeldung mit OpenID

Erstmals Frau an Spitze des Grossen Kirchenrats gewählt

EinbettenHerunterladen
Die neugewählte Präsidentin Ursula Jenelten Brunner
Kirchendirektor Christoph Neuhaus
Erstmals Frau an Spitze des Grossen Kirchenrats
gewählt
Am Mittwochabend fand die konstituierende Sitzung des Grossen Kirchenrats
der Katholischen Kirche Region Bern statt. Mit Ursula Jenelten Brunner aus
der Kirchgemeinde Bruder Klaus wurde zum ersten Mal eine Frau an die Spitze
des Parlamentes der Katholischen Kirche Region Bern gewählt.
Martin Tschirren wurde als Nachfolger von Franz Erni in die Exekutive, den Kleinen
Kirchenrat, aufgenommen. Zudem nahmen 11 neue Ratsmitglieder ihre Arbeit für die
kommenden vier Jahre auf.
Zu Beginn der Sitzung nahm Kirchendirektor Christoph Neuhaus die Parlamentarier
und Parlamentarierinnen auf eine Reise durch die bernische Geschichte von Kirche
und Staat mit. Sein Fazit: "Kirche und Staat kann man nicht trennen. Es gibt
Verbindungen und gemeinsame Grössen. Aber man kann das Verhältnis weiter
entwickeln." In seiner Rede bat er aber auch die Kirchen "über Religionsgrenzen
hinweg zusammenzuarbeiten“ – ein Anliegen, das bei der Katholischen Kirche
Region Bern sehr gut aufgehoben ist.
Nach der Sitzung trafen sich die alten und neuen Grossen Kirchenräte mit den
Mitgliedern des Kleinen Kirchenrates und den Mitarbeitenden auf der Verwaltung der
Katholischen Kirche Region Bern zu einem kleinen Umtrunk, um auf die zukünftige
Zusammenarbeit anzustossen.
Bern 22. Januar 2015
KOMMUNIKATIONSSTELLE KATHOLISCHE KIRCHE REGION BERN
Ludwig Spirig-Huber
Autor
Document
Kategorie
Seele and Geist
Seitenansichten
1
Dateigröße
74 KB
Tags
1/--Seiten
melden