close

Anmelden

Neues Passwort anfordern?

Anmeldung mit OpenID

"Heizsysteme im Altbau" (Ein Seminar der DenkmalAkademie)

EinbettenHerunterladen
- Heizsysteme im Altbau Seminar der DenkmalAkademie
im Alten Schloß Höchst, 65 929 Frankfurt a.M.
Samstag, 24. Januar 2015
Ein neues Heizsystem für einen denkmalgeschützten Bau stellt Eigentümer vor die Frage nach
der geeigneten Wahl. Dabei gilt es, den Forderungen der Denkmalpflege nach Erhalt der
historischen Bausubstanz und Berücksichtigung ihres Quellenwerts ebenso Rechnung zu tragen
wie den Interessen der Bewohner bezüglich Komfort, Klimaneutralität und Kosten. Dabei gibt es
zahlreiche Alternativen zur üblichen Öl- oder Gasheizung. Wärmepumpen, Pellet- und
Holzschnitzelheizungen und sogar Blockheizkraftwerke stehen zur Verfügung. Doch längst nicht
jedes Heizsystem passt zu jedem Haus. Und wer die alte Heizungsanlage austauscht, muss
Entscheidungen treffen, die Auswirkungen auf die nächsten 15 bis 20 Jahre haben. Die
Auswahlmöglichkeiten haben deutlich zugenommen. Es gibt die Ölheizung als
Niedertemperatur- oder Brennwertkessel, mit Gas kann ebenfalls ein Niedertemperatur- oder
Brennwertsystem oder auch ein Blockheizkraftwerk betrieben werden, Wärmepumpen gibt es
als Luft-, Solewasser- oder Erdwärmesysteme. Außerdem gibt es noch Pellet- und
Hackschnitzelheizungen und an manchen Orten ist auch ökologische Fernwärme möglich.
Darüber hinaus lassen sich viele Heizungen mit Solarwärmeanlagen kombinieren.
Das Tagesseminar stellt verschiedene Systeme vor und beleuchtet die denkmalpflegerischen
Grundanforderungen. An konkreten Beispielen werden ihre spezifischen Eigenschaften im
dauerhaften Betrieb, Vor- und Nachteile aufgezeigt sowie individuelle Lösungen erläutert, die in
Zusammenarbeit von Denkmalbehörden, Planern und Eigentümern erfolgreich durchgeführt
wurden.
Programm1
Ab 9:00 Uhr
1
Registrierung, Einschreibung
Seminarraum im Alten Schloss, Höchster Schlossplatz 16,
Frankfurt-Höchst
9:30 Uhr
Begrüßung, Vorstellung der Referenten und Einführung in das
Thema
Eberhard Feußner
9:45 Uhr
Traditionelle Heizsysteme auf dem Prüfstand
Klaus Schillberg
• Vergleich: Konvektionswärme - Strahlungswärme
• Bauphysik: Wärmespeicherung - Wärmedämmung
• Funktionsprinzip: Einzelöfen, Kachelöfen, gemauerte Grundöfen,
Warmluftöfen, offene Kamine
Eventuelle Programmänderungen werden vor Ort bekannt gegeben
1
11:15Uhr
Kaffeepause mit Zeit für Fragen und Diskussionen
11:30 Uhr
Moderne Heizsysteme im Denkmal
Klaus Knöss
• Wie funktionieren moderne Fußleistenheizungen?
• Was ist eine Hüllflächentemperierung?
• Haustemperierung mit Strahlungswärmeheizsystemen
• Was bei Fußbodenheizung zu beachten ist
• Wandheizsysteme, Lehmwandheizung
• Effizienz moderner Holzvergaseröfen
13:00Uhr
Diskussion und Möglichkeit zur Vorstellung von
Praxisbeispielen der Teilnehmer (30 Minuten.)
Die Referenten beantworten und diskutieren Fragen aus dem
Teilnehmerkreis. Gerne können die Teilnehmer dazu Fotos, Skizzen
oder Materialien von eigenen Denkmalen mitbringen.
13:30 Uhr
Mittagspause
14:30 Uhr
Sanierungs- und Erfahrungsbericht eines Bauherrn
Peter Rädel
15:30 Uhr
Kaffeepause mit Zeit für Fragen und Diskussionen
15:45 Uhr
Denkmalpflegerische Vorüberlegungen zur Auswahl von
Heizsystemen
MitarbeiterIn des LfD , Klaus Schillberg
Ca. 17:00 Uhr
Abschlussdiskussion, Ende des Seminars
Eberhard Feußner
Eventuelle Programmänderungen werden vor Ort bekannt gegeben.
Unkostenbeitrag 120,- €.
Darin erhalten sind: Vorträge, Seminarunterlagen im Download und Seminargetränke.
Speisen und Getränke in der Mittagspause sind nicht im Seminarpreis enthalten.
2
Die Referenten
2
Dipl. Ing. Arch. Klaus Knöss
Architekt, Zimmerermeister und Eigentümer eines denkmalgeschützten Hofs, Bad
Nauheim
Dipl. Ing. Peter Rädel
Dipl.-Ing. Peter Rädel, Versuchsanstalt für Holz- und Trockenbau, Darmstadt.
Bauherr eines Denkmals, das mit moderner Heiztechnik saniert wurde.
Klaus Schillberg
Baubiologe, Fachbuchautor Lehm und Naturbaustoffe, Kontaktstelle Wetterau und
Main-Kinzig der IGBauernhaus e. V. , bautechnischer Fachberater
---------------------------------------------------------------------------------------------------------------------
Seminar-Anmeldung
Zum Seminar Heizsysteme im Altbau am 24. 01. 2015 in Frankfurt melde ich .... Personen
.................................................................................................................................
Vorname
Name
...........................................................................................................................................................
PLZ
Ort
Strasse
...........................................................................................................................................................
Telefon
Mobiltel
e-mail
.........................................................................................................................................................................
Datum
Unterschrift
Anmeldecoupon bitte ausfüllen und senden an:
TEX-BIS Naturbaustoffe
Kastanienallee 52b
63 454 Hanau
Tel: 06181-5694 791
Fax: 06181- 610 5064
e-mail: info@texbis.de Internet: www.texbis.de
2
Sollten Referenten kurzfristig ausfallen, wird die DenkmalAkademie für kompetente Vertretung sorgen
3
Autor
Document
Kategorie
Reisen
Seitenansichten
11
Dateigröße
394 KB
Tags
1/--Seiten
melden