close

Anmelden

Neues Passwort anfordern?

Anmeldung mit OpenID

Menüplan für die Woche vom 30. März

EinbettenHerunterladen
Nr. 42/14 – für die 29. Woche i. Jkr.
SONNTAG, 19. Oktober 2014 – KIRCHWEIH – Weltmissionssonntag
Die Kirchensammlung ist für die Weltmission!
10:00 Familiengottesdienst mit Tauffeier von Arnela Lena DEDIC (musikal. mitgest.) f.
Maria Papp z.St.A. (Fam.) 432-14; f. Helga Hechenberger (Vatzulik) 666-14; f. Max Walch (Röhrmoos)
o.; f. Anna Wahrstätter und Gusti Gwirl, 707-14;
Verkauf von Kalender und Schokopralinen! (Jugendaktion)
Montag, 20. Oktober 2014 – Hl. Vitalis,
Bischof von Salzburg
9:30 Heilige Messe in der Kapelle des Sozialzentrums f. Ursula Mader
(Tochter) o;
f. Hans
Manzl z. Hochzeitstag-Ged., 726-14;
Dienstag, 21. Oktober 2014 – 19:00 Uhr – Heilige Messe in Aschau!
Donnerstag, 23. Oktober 2014 – Hl. Johannes von Capestrano, Ordenspriester
19:00
Abendmesse f. Josef Papp z.St.A. (Gattin) 827-13; f. Elisabeth Leiter z.St.A., 908-13; f. Rosa
Simair z.St.A., 246-14; f. Kaspar Ronacher z.St.A. u. Maria Kerbl (Mathilde) 329-14; f. Wolfgang
Zimmermann z.Geb.u.St.A. u. f. alle Verst. der Fam., 549-14;
Freitag, 24. Oktober 2014 – Hl. Antonius Maria Claret,
9:00 Heilige Messe f. Gerda u. Hugo Obermoser
14;
Bischof, Ordensgründer
(Mairamhof) 705-14;
f. Maria Schroll (Lehen sen.) 628-
f. Elisabeth Dersch fFam. J.Lechner) 458-14;
16:30 Rosenkranzgebet in der Kapelle des Sozialzentrums
Samstag, 25. Oktober 2014 – Sa. der 29. Woche im Jahreskreis
K e i n e Kirchangermesse!
7:45 Abfahrt in Aschau
8:00 Abfahrt in Kirchberg (Kirchplatz) zur P f a r r w a l l f a h r t nach Bad Hofgastein
und Böckstein
Keine
Vorabendmesse!
SONNTAG,
26.
Oktober
2014
–
30.
SONNTAG
Nationalfeiertag
10:00 Pfarrgottesdienst f. Fritz Walch
IM
JAHRESKREIS
–
Ende der Sommerzeit!
(Gertraud Gutensohn) 1062-13; um Glück und Segen f. eine
Familie, 41-14; f. Herbert Wimmer z. 10.Todestag, 659-14; f. Helga Hechenberger (Vatzulik) 667-14;
f. Max Walch (Fam. J.Lechner) 680-14; f. Balbina Gredler (Hintertristal) 499-14;
14:30 TAUFE: Leon Maximilian HERWIG
Das EWIGE LICHT brennt f. Karl SCHIEßL u.a.Verst. d. Fam.
f. Ursula DERSCH (Kathi Kahn)
f. Max WALCH (S.u.E.Angermann)
f. Gertraud HOCHKOGLER z.Geb. (Kathi)
f. Sofie ASCHABER (Holzstätt)
Ich liebe das Geld,
es gibt mir die Möglichkeit, anderen zu helfen.
Blaise Pascal
GOTTESDIENSTE IN ASCHAU
SONNTAG, 19. Oktober 2014 – Kirchweih - Heute ist Weltmissionssonntag!
Sammlung für die Weltmission
Kreuzamt f. Sofie Aschaber (Fam.) 150-14; f. Josef u. Frieda
Schroll,Kaspern (Töchter) 123-14; f. Sepp Papp (Fam.) 244-13;
14:30 TAUFE: Marie SCHIESTL
8:30 Sonntagsgottesdienst
Dienstag, 21. Oktober 2014 – Hl. Ursula und Gefährtinnen,
Märtyrinnen in Köln
19:00 Abendmesse f. Pater Christian Tschiderer m. Einschl. d. Mutter Frieda,
132-14;
Samstag, 25. Oktober 2014 – Sa. der 29. Woche im Jahreskreis
7:45 Abfahrt ab Fritzhof Aschau zur P f a r r w a l l f a h r t nach Bad Hofgastein und
Böckstein
SONNTAG, 26. Oktober 2014 – 30. SONNTAG IM JAHRESKREIS –
Nationalfeiertag
8:30 Sonntagsgottesdienst f. Paul Papp z.St.A.,
Ende der Sommerzeit!
76-14;
f. Sepp Papp z.Hochzeitstag-Ged. (Agnes)
153-14;
Das Ewige Licht brennt f. alle Verst. der Fam. Auer.
TOTENGEDENKEN – KRANZSPENDEN
Sofie ASCHABER
Heilige Messen in Aschau: Hanslern (2); Göd Hans (2); Maria Papp,Hanslern ; Schwägerin Anni
Noichl; Schwägerin Lisi m. Fam. (2); Fam. Spindelböck; Strubl sen.; Sonnenhof; Vorderkrimbach;
Mauer; Schwager Kaspar mit Fam. (2); Kreuzamt: Familie; Wetti u. Gerlinde Auer;
Ewiges Licht: Strubl sen.; Strubl Christl;
Kranzspenden: Strubl Christl (20,-); Spindelböck (20,-); Matth. u. Monika
Krall,Grabnerbauer.,Brixen (30,-); Vorderkrimbach (10,-); Schwager Kaspar (50,-); Peralmam (15,-);
Tochter Meli m. Fam. (20,-);
Heilige Messen in Kirchberg: Fam. Hartmann m. Seppei; Fragenstätt; Midi Gutensohn m. Fam.;
Maria Dittrich; Obfeld;
Ewiges Licht: Unterhirzing; Röhrmoos; Holzstätt; Kathi Schubarth;
Ein herzliches Vergelt’s Gott!
Zum 29. Sonntag im Jahreskreis
Gebt dem Kaiser, was dem Kaiser gehört …
das ist kein Freifahrtschein, mit Geld alles machen zu
dürfen. Denn darüber steht: Gebt Gott, was Gott gehört.
und das heisst auch: Gebt den Menschen ihre Würde.
Geld dient nicht dem Geld, nicht dem Profit, Geld soll
den Menschen dienen. Dann kann selbst die Börse ein
Ort des Glaubens werden.
GELD
ist wie Mist. Wenn du es gut verteilst, bringt es viel
Frucht. Wenn aber alles auf einem Haufen bleibt,
stinkt es.
(unbek.)
Pfarre Kirchberg in Tirol zum Hl. Ulrich, Kirchplatz 1, 6365 Kirchberg in Tirol, Tel. (05357) 2332, Fax. DW 12, Hdy. 0676/8746 6615
Kanzlei-Öffnungszeiten: Mo, Di., Do. und Fr. von 8:00 - 12:00 Uhr; Di. auch von 13:00 - 17:00 Uhr
Die Pfarrkanzlei ist mittwochs g e s c h l o s s e n !
Bitte vormerken: Die Pfarrkanzlei ist vom 27.10. bis einschl. 30.10.2014 geschlossen!
Document
Kategorie
Seele and Geist
Seitenansichten
1
Dateigröße
545 KB
Tags
1/--Seiten
melden