close

Anmelden

Neues Passwort anfordern?

Anmeldung mit OpenID

Alter und Schönheit - Evangelische Kirche der Pfalz

EinbettenHerunterladen
LEPORELLO MÄNNERFRÜHLING
(Stand 18.12.15 )
Titelblatt:
Vergleichbar wie letztes Jahr; Jahreszahl anpassen
2. Seite:
Sehr geehrte Herren!
Beim "Männerfrühling 2015" gewinnen Sie: an Profil, an Lebenslust, an
Beziehungsfähigkeit!
Der "Männerfrühling 2015" bringt unterschiedliche Männer zu vielfältigen Themen
an verschiedenen Orten zusammen - denn: Austausch und Begegnung beleben!
Der "Männerfrühling 2015" bringt - je nach Veranstaltung - Männer und Frauen
zusammen, weil: "Mann ist sich selbst nicht genug!"
Der "Männerfrühling 2015" stellt Mann in die Mitte: ob jung oder alt, links- oder
rechtsrheinisch, gleich welcher Konfession oder Religion, Softie oder Macho, Single
oder Familienmann!
„Anmelden“ können Sie sich über die Email-Adressen der einzelnen Veranstalter und
über das Internet: www.maennerfruehling.de
Informationen zu den Veranstaltungen bei Gerd Humbert, Tel.: 0631-3642-107
Ab Seite drei:
1. Ein Mann sein, der eine Frau glücklich macht –
Männlichkeit partnerbezogen entfalten - als Single, in Partnerschaft und Ehe
Heidelberger Männertag
Ein Mann sein, der eine Frau glücklich macht. Leider bleibt das oft ein frommer Wunsch, der sich in
den Niederungen des Alltags abnutzt oder ganz aus dem Blick gerät.
Männlichkeit partnerbezogen entfalten – als Single, in Partnerschaft und Ehe. Die Schwierigkeit liegt
darin den Mittelweg zu finden zwischen einer Männlichkeit, die auf Kosten meines Gegenübers
geht und der Verneinung und Unterdrückung der eigenen Männlichkeit.
Mannsein kann auch heißen: Einer Frau ein starkes, Glück spendendes Gegenüber zu sein und ist
eines der Geheimnisse von langfristig tragfähigen Beziehungen.
Worauf kommt es dabei an?
Wie kann man stark und unabhängig sein und zugleich bindungs- und liebesfähig?
Wie hilft der Glaube dabei, Männlichkeit und Liebe auf einen Nenner zu bringen?
Referent:
Termin:
Ort:
Preis :
Dipl.-Psych. Jörg (Psychotherapeut und Autor des Buches „Liebe lässt sich lernen“)
Samstag, 24.01.2015, 9.30 bis 16.00 Uhr
Gemeinderäume der evangelischen Hosanna Gemeinde, Bergheimerstrasse 147,
69115 Heidelberg-Bergheim
10,-- €
1
Anmeldung: bis 21.01.2015 bei Evang. Erwachsenenbildung, Tel: 06221-475380
Email: eeb.heidelberg@kbz.ekiba.de
2. Im Spiegel der Musik
Kraft & Lebensfreude im Rhythmus unter Männern
Wir leben Rhythmus und Musik im Kreis von Männern und erfahren so die Kraft und
Lebensfreude, die daraus erwächst. Wir erleben die spirituelle und kreative Dimension
von Musik und Rhythmus. Atem- und Körperarbeit, Stille, der persönliche Austausch und Zeiten in
der Natur unterstützen uns dabei.
Wir verpflegen uns selbst. Jeder Mann bringt Essen für das Wochenende mit, das wir
dann miteinander teilen werden. Wir wohnen in einem einfachen Haus im Wald in
Mehrbettzimmern. Es sind keine musikalischen Vorkenntnisse erforderlich.
Leitung:
Referenten:
Termin:
Ort:
Preis :
Anmeldung:
Michael Merkel, Atem-und Trommellehrer
Andreas Korol, Gitarrist und Coach in der Erwachsenenbildung und Michael Merkel
Freitag, 6. Februar 17.00 Uhr bis Sonntag, 8. Februar 15.00 Uhr
Im Schindelhof Ohlsbach (bei Offenburg)
150,-- bis 200,-- € (nach Selbsteinschätzung)
A.Korol@gmx.de ; SMS und Info: 0171 7008806
3. Eros, Liebe und Aggression
Aspekte einer ganzheitlichen Sexualität
Eros, Liebe und Aggression sind die vitalen Grundkräfte des Lebens. Die Kraft der Aggression hilft
das Leben zu leben, treibt zum Leben an und versetzt in die Lage, in schwierigen Situationen
unseren Weg freizukämpfen. Der Eros ist das Verlangen, Buntheit, Farbe, Saft in unser Leben zu
bringen. Aggression und Eros sind so zwei ineinander verflochtene Stränge der einen Grundkraft,
die sich gegenseitig beflügeln. Ausgestattet mit Eros und Aggressionsenergie stellen wir uns dem
Leben als unserem Leben. Passen uns nicht nur Vorgegebenem an. Haben auch Mut anzuecken,
Neues zu kreieren, den Alltag zu unserem Tag zu machen, um am Ende des Tages, sagen zu können,
dass uns dieser Tag wie ein Kunstwerk gelungen
ist. Das macht unser Leben nicht einfacher, aber spannender, farbiger, strahlender.
Leitung:
Referenten:
Termin:
Ort:
Veranstalter:
Stephan Leinweber
Dr. Wunibald Müller, Leiter des Recollectiohauses in Münsterschwarzach
Donnerstag, 19. März 2015 um 19.00 Uhr
In sanctclara, Mannheim, B 5,19
Eine Veranstaltung des Ökumenischen Bildungszentrums sanctclara Mannheim im
Rahmen des Männerfrühlings 2014, nicht nur für Männer.
Preis: :
6,-- €
Anmeldung: erforderlich
4. Beziehungs-weise? Wie wir Männer Beziehung gestalten (wollen)
Männer und Beziehungen - eine echte Herausforderung!
2
Männer gehen immer wieder tiefgehende Bindungen ein: Liebesbeziehungen zu Partnerinnen oder
Partnern, Freundschaften zu anderen Männern, familiäre Beziehungen, Vaterschaften und eine
hoffentlich intensive Beziehung zu sich selbst. Um all diese Beziehungsaspekte soll an diesem
Männertag gehen - und zwar sowohl ernsthaft und fundiert als auch lustig und anekdotenhaft.
Genau so facettenreich, wie Männer Beziehungen gestalten.
Leitung:
Referent:
Termin:
Ort:
Preis:
Information
Gerd Humbert
Björn Süfke, Männercoach und Buchautor, lebt in Bielefeld.
Sonntag, 22. März 2015, 10.45 – 15.30 Uhr
Neustadt, Treffpunkt siehe: www.maennernetzpfalz.de
20,- €
Seelsorge in Pfarrei und Lebensräumen: Männer, Webergasse 11, 67346 Speyer,
0 62 32/102-312, maenner@bistum-speyer.de & Evang. Arbeitsstelle Bildung und
Gesellschaft, 0631-3642-107, gerd.humbert@evkirchepfalz.de,
Anmeldung: monika.daehmlow@evkirchepfalz.de, 0631-3641-102
5. Gründonnerstag – wach durch die Nacht
Von Gründonnerstag auf Karfreitag einen Weg gehen und aufmerksam werden für das Besondere
dieser Nacht, für sich selbst, die Stille und die Natur. Miteinander unterwegs sein in der Dunkelheit,
mal schweigend, mal erzählend und mal betend.
Leitung:
Termin:
Ort:
Preis :
Information:
Oliver Beckmann, Axel Ochsenreither, Gerd Rieger
Donnerstag, 2. April 2015, 21.30 Uhr
Neustadt
20,- €
Seelsorge in Pfarrei und Lebensräumen: Männer im Bistum Speyer,
Tel.: 0 62 32/102-312, Axel.Ochsenreither@bistum-speyer.de & Fachbereich
Männer; Tel. 0631/3642107,
Anmeldung: Anmeldung erforderlich
6. Immer noch ein toller Typ
Männer im mittleren Lebensalter: Ein guter Zeitpunkt bzw. Anlass für jeden Mann, eine kleine
Rückschau zu halten auf das, was bisher war – um dann den Blick nach vorn zu richten, auf den Teil
des Lebens, der jetzt kommt und gestaltet werden möchte.
Leitung:
Termine:
Ort:
Veranstalter:
Axel Ochsenreither, Pastoralreferent
3 Abende Mi., 6.+ 22.+29. April, jeweils 19.30–21.30 Uhr
Heinrich Pesch Haus, Frankenthaler Straße 229, 67059 Ludwigshafen
Veranstaltung der Familienbildung im Heinrich Pesch Haus in Zusammenarbeit
mit dem Referat Frauen-, Männer- und Familienseelsorge der Diözese Speyer.
Preis:
5,– Euro pro Abend
Anmeldung: Tel.: 06 21/5999 360, Fax-Nr.: 0621/5999-375;
info@familienbildung-ludwigshafen.de
7. Männer unter Druck!
Männerkino „Teilhard – späte Trauer“
3
Teilhard ist Experte für Verteidigungsfragen. Er bleibt seinen Prinzipien treu, als er privat
herausgefordert wird. Ein Film über Loslassen, Abschied und verpasste Möglichkeiten, der unter die
Haut geht.
Teilhard wird gespielt von Jürgen Heinrich, den wir kennen aus der Hauptrolle von Wolfs Revier.
Der anschließende Stammtisch mit kleiner Weinprobe im Kino bietet Gelegenheit für ein Wort von
Mann zu Mann.
Als Gesprächspartner konnten wir den Regisseur des Films Christoph Ischinger gewinnen.
Leitung:
Referent:
Termin:
Ort:
Preis:
Information:
Matthias Rey, Gerd Humbert
Christoph Ischinger
Mo. 13. April 2015, 18.30 Uhr
Central Kino Ketsch, Enderlestr. 24a; 68775 Ketsch
12.- € (inkl. Imbiss + Weinprobe)
Matthias Rey (Regionalreferent), 06 21/49 670-70,
regionalstelle@kath-rhein-neckar.de & Gerd Humbert, Männerbildungsreferent,
0631-3642-107, gerd.humbert@evkirchepfalz.de
unter www.kath-rhein-neckar.de/1446
Anmeldung: Anmeldung erforderlich
8. „Männerkabarett“ mit Otmar Traber: „MidlifeRiesen – oder: Gibt es ein Leben nach dem 50.
Geburtstag?“
Albert Trott, espressogesättigter, rotweinbeleibter und vom Leben gebeutelter Achtundsechziger
wird von der örtlichen CDU angefragt, ob er für sie kandidieren wolle – ausgerechnet er, der in den
70ger Jahren ein „Che Guevara“ Gelübde abgelegt hat. Dieser Anschlag auf sein Selbstbild wirft ihn
in eine tiefe Krise. Und so macht er sich auf die Suche nach der verloren gegangenen revolutionären
Libido jenseits von 50 und entgeht dabei keinem Stolperstein, den ihm das Leben vor die Füße legt.
Leitung:
Referent:
Termin:
Ort:
Preis:
Information:
Manfred Uhl
Otmar Traber
15. April 2015, 19.30 Uhr
Kath. Pfarrsaal, Hauptstr. 24, 69190 Walldorf
12,-- €
Manfred Uhl m.uhl@walero.de, 06227-8247-0/-16
9. Wildnistage - AusZeit in der Natur/ Entdeckungsreise für Männer
Wenn Veränderungen im Leben anstehen, bringt die Begegnung mit der Schöpfung Orientierung
und Inspiration. Wer sich für einen Tag und eine Nacht allein in die Natur zurückzieht und sich dort
einen Platz sucht, der kann einen tiefen Einblick in sich selbst gewinnen, die Lebenskraft seiner
„wilden” Natur entdecken und Zugang zu seinem Wachstumspotential finden. Es ist eine Zeit zum
Hören auf die leisen Signale in mir selbst und der Natur. Die Visionssuche ist ein uraltes, in vielen
Kulturen und Weltreligionen praktiziertes Ritual, mit dem Menschen Lebensübergänge gestaltet
haben.
Referenten:
Termin:
Ort:
Preis:
Gerd Humbert & Markus Kaupp-Herdick, Visionssuchenleiter
Freitag, 24. April 9 Uhr bis Sonntag. 26. April 18 Uhr
Waldzeltplatz in Wünschmichelbach (bei Weinheim)
75,-- €
4
Info:
Gerd Humbert, Evang. Arbeitsstelle Bildung und Gesellschaft,
Tel. 0631-3642-107, gerd.humbert@evkirchepfalz.de
Anmeldung: Evang. Arbeitsstelle Bildung und Gesellschaft,
monika.daehmlow@evkirchepfalz.de, 0631-3641-102
10. Der Segen des Vaters in Karlsruhe und Mannheim
Ein Selbsterfahrungs- und Klärungswochenende zum Thema ‚Vater und Sohn‘.
Was fühlt ‚Mann‘ in Bezug auf den eigenen Vater? Ist das väterliche Erbe für ihn stärkend oder
belastend? Mit welchen Werten, in welchem Geist haben uns unsere Väter geprägt? Und was
geben wir davon an unsere Söhne weiter – Stärkendes oder eine Last?
Gemeinsam werden wir unser ganz persönliches Erbe der Vater-Sohn Beziehung betrachten. Mit
den Mitteln der Selbsterfahrung und Gestalttherapie besteht die Möglichkeit, Hemmendes und
Belastendes zu bearbeiten und loszulassen. Für Männer und Väter jeden Alters, die an diesem
Thema Interesse haben.
Austausch, Selbsterfahrung, Gestaltarbeit, Gruppen- und Einzelarbeit mit Körper und Stimme
Markus Lemke, Gestalttherapeut und Konzertsänger, Sohn eines Vaters von drei Söhnen, selbst
Vater von zwei Söhnen. www.markuslemke.de
Leitung:
Referent:
Termin:
Ort:
Joachim Faber
Markus Lemke, Gestalttherapeut und Konzertsänger, Sohn eines Vaters von drei
Söhnen, selbst Vater von zwei Söhnen. www.markuslemke.de
Freitag, 8. Mai 2015, 18 bis 21 Uhr und Samstag, 9. Mai 2015, 10 bis 18 Uhr
Evangelische Erwachsenenbildung, Reinhold-Frank-Str. 48, Karlsruhe, KVV Haltestelle
Mühlburger Tor
100,-- €, inkl. kalter Getränke
Preis:
Info:
Anmeldung: bis 30. April 2015. Es gelten die Allgemeinen Geschäftsbedingungen der
Evangelischen Erwachsenenbildung Karlsruhe, www.eeb-karlsruhe.de
Evangelische Erwachsenenbildung Karlsruhe, Infotelefon 0721 82467310
Leitung:
Referent:
Stephan Leinweber
Markus Lemke, Gestalttherapeut und Konzertsänger, Sohn eines Vaters von drei
Söhnen, selbst Vater von zwei Söhnen. www.markuslemke.de
Termin:
Freitag, 5. Juni 2015. 18 bis 21 Uhr und Samstag, 6. Juni 2015, 10 bis 18 Uhr
Ort:
Sanctclara Mannheim , B5,19
Preis:
100,-- €, inkl. kalter Getränke
Info:
Anmeldung: erforderlich
eine Veranstaltung des Ökumenischen Bildungszentrums sanctclara Mannheim im Rahmen des
Männerfrühlings.
11. Die besondere Ritterfreizeit für Jungs
Willst du ein Ritter werden?
5
In den sechs Tagen, die Du zusammen mit vielen anderen Knappen, Rittern und Freiherrn in
unserem Ritterlager verbringst, wirst du dich dieser Herausforderung stellen!
Tauch mit uns ab in die mythenhafte Welt des Mittelalters zu Arthur, Jvenhoe, Löwenherz und Co.
Bei Wettkämpfen, Feiern und Werkstätten erlernst du alles was du brauchst um am Ende zum
Ritter geschlagen zu werden. Nach erfolgreichen Schlachten und gefundenen Schätzen verbringen
wir die Abende am lodernden Lagerfeuer.
Wir orientieren uns an den Kardinaltugenden wie Weisheit, Gerechtigkeit, Hoffnung, Liebe und
Tapferkeit.
Auf unserer Burg werdet ihr in Orden eingeteilt, die von gut ausgebildeten Herzögen geleitet
werden.
Leitung:
Philip Orschitt, Lutz Wöhrle, Louis Maaß, Michael Eberle, Jonas Buchloh, Tobias Pelz,
Christopher Bott
Termin:
26.05.-31.05.2015 (1. Pfingstferienwoche)
Ort:
Markus Heim Ober-Mumbach
Alter:
10-14 Jahre
Anzahl:
20-36 Jungs
Leistungen: Unterkunft in Mehrbettzimmern, Vollpension, Material, Versicherung, pädagogische
Betreuung, Programm & Ausflüge
Kosten:
160.-- €
Veranstalter: Evang. Kinder- und Jugendwerk Heidelberg in Kooperation mit dem Jugendwerk
Mannheim
Info:
www.freizeiten.ekjm.de/ www.jugendwerk-heidelberg.de/ Tel: 0622122324/
Philip.Orschitt@jugendwerk-heidelberg.de
Anmeldung: siehe Info
12.: Das sprechende Sofa: Vätergeschichten. - Meldestelle für Glückmomente
Vater. Allein das Wort setzt Gefühle und Geschichten frei: vom gestrengen, geliebten, abwesenden
oder anwesenden Vater oder Großvater. Das Vaterbild hat sich (wie das Gott-Vater-Bild) in den
vergangenen Generationen rasant gewandelt. Die Ansprüche an junge Väter sind ebenso
gewachsen wie ihre Nähe zu den Kindern. Auf dem Sofa im himmelgrün erzählen Töchter und
Söhne über ihre Väter oder eigene Vaterfreuden. Freuen Sie sich auf ganz eigene Geschichten und
Glücksmomente...
Leitung:
Termin:
Ort:
Informationen:
Axel Ochsenreither, Gerd Humbert
Freitag, 29. Mai und Donnerstag, 17.September 2015, jeweils ab 15 Uhr
Himmelgrün - Kirche auf der Landesgartenschau in Landau (Kirchenpavillon)
Gerd Humbert, Evang. Arbeitsstelle Bildung und Gesellschaft, 0631-3642-107,
gerd.humbert@evkirchepfalz.de,
Axel Ochsenreither Seelsorge in Pfarrei und Lebensräumen: Männer,
Webergasse 11, 67346 Speyer, 0 62 32/102-312, maenner@bistum-speyer.de
Gerd Humbert, Evang. Arbeitsstelle Bildung und Gesellschaft, 0631-3642-107,
gerd.humbert@evkirchepfalz.de,
Axel Ochsenreither Seelsorge in Pfarrei und Lebensräumen: Männer,
Webergasse 11, 67346 Speyer, 0 62 32/102-312, maenner@bistum-speyer.de
13. Draußen in der Nacht – Männerfeuer
Zeit mit Männern - Zeit in der Natur - Zeit mit mir – Männerfeuer.
6
Männer treffen, gemeinsam sprechen und schweigen, im Rhythmus sein, zuhören und mitteilen,
fragen, suchen, finden, gespannt und entspannt, stark und schwach. Was geht und wohin? Sei wer
du bist.
Leitung:
Termin:
Ort:
Preis:
Informationen:
Infotelefon:
Manfred Uhl, Matthias Rey und Andreas Korol
Fr. 12. Juni 2015 um 17.30 Uhr bis in die Morgenstunden
Parken am westlichen Eingang des Friedhofs in Ketsch (Straße: ‚Am Friedhof‘
vgl. Routenplaner: www.falk.de)
10,-- € incl. einfaches Abendessen
regionalreferent@kath-rhein-neckar.de, andreas.korol@kath-region-ka.de,
gerd.humbert@evkirchepfalz.de, m.uhl@walero.de
0621-49670-70
14. „Männergottesdienst“
„Was treibt mich um?“ Was macht mir das Leben schön und was macht mir das Leben schwer?
„Wie halte ich das aus?“ Was hilft mir wirklich im Leben und was behindert mich dabei?
Das sind die Fragen, mit denen wir uns in diesem „Männergottesdienst“ beschäftigen werden, ganz
handfest und konkret.
Wer will, kann seinen Hammer mitbringen und/oder seine Trommel!
Anschließend gemütliches Zusammensein.
Leitung:
Termin:
Ort:
Informationen:
Manfred Uhl
17. Juli 2015, 18.30 Uhr
Kath. Kirche St. Peter, Hauptstr. 24, 69190 Walldorf
Manfred Uhl m.uhl@walero.de, 06227-8247-0/-16
(später im Jahr)
Bitte die Überschrift deutlich kleiner gestalten!
15. „Das Abenteuer“ - Abenteuer-Wochenende für Väter mit Kindern ab 5 Jahren
Die Natur ist voller kleiner und großer Abenteuer. Wir werden Einiges davon an diesem
Wochenende spielerisch entdecken. Mitzubringen sind Einsatzbereitschaft und Mut. Als Ausgleich
gibt es gemeinsame Erlebnisse in vertrauten, vielleicht auch ungewohnten und neuen Situationen,
nicht zuletzt die Erfahrung: Wir haben Zeit füreinander und ein intensives Stück Leben miteinander.
Leitung:
Termin:
Ort:
Info:
Axel Ochsenreither, Pastoralreferent
Freitag, 4. bis Samstag 6. September 2015, 17.30 bis 14.30 Uhr
Bildungsstätte Heilsbach in Schönau/Pfalz
Veranstaltung der Familienbildung im Heinrich Pesch Haus in Zusammenarbeit
mit dem Referat Frauen-, Männer- und Familienseelsorge der Diözese Speyer
Anmeldung: Tel.: 06 21/5999 360, Fax-Nr.: 0621/5999-375
info@familienbildung-ludwigshafen.de
16. Mut und Kraft
Heilsame Erfahrungen unter Männern im französischen Jura.
7
Einweihung ins Mannsein: Die Männerwoche findet inmitten kraftvoller Natur an einem
geschützten Ort, außerhalb unseres Alltags, statt. Wir leben direkt am Fluss, lassen uns auf
kraftvolle Rituale ein und arbeiten mit Körper und Stimme. Nach und nach kommen wir mit unserer
Vitalität, Lebensfreude und auch Trauer in Kontakt. Wichtige Lebensthemen können so bearbeitet
werden und unsere verwundeten Seiten wandeln sich und stärken uns im Leben.
Leitung:
Andreas Korol, Diakon, Regionalreferent; Michael Merkel, Rhythmus- und
Atemlehrer; Norbert Wölfle, Männerreferent
Termin:
Samstag, 1. bis Samstag, 8. August 2015
Ort:
Kursmühle Montoz à l’ Ognon, Französischer Jura
Preis:
490,-- Euro inkl. Unterkunft und Verpflegung
Anmeldung: Männerreferat im Erzb. Seelsorgeamt, Okenstraße 15, 79108 Freiburg,
Tel. 07 61 / 51 44 - 193, Fax 07 61 / 51 44 - 76 193, maennerreferat@seelsorgeamtfreiburg.de
17. Power & Konzentration: Moutainbike Alpenrunde für Männer
Wir spüren die Power bergauf und den Rausch der Geschwindigkeit wenn es abwärts geht.
Dabei nehmen wir uns Zeit für bewusste Pausen, um achtsam innezuhalten.
Für Männer, die Natur erfahren und sich selber spüren wollen.
Wenn wir mit anderen Männern auf dem MTB unterwegs sind, werden wir Spaß haben und
schauen, wie sich die Gruppe entwickelt.
Der MTB-Sport produziert Gefühle, die man einfach genießen darf. Die Frage nach unseren
persönlichen Grenzen im Leben, werden sprichwörtlich “erfahren”.
Guide:
Termin:
Ort:
Preis:
Info:
Anmeldung:
Steffen Schmidt, Dipl.Soz.päd., hat mehrere MTB Gruppen über die Alpen geführt.
9.-13. September 2015
wird noch bekannt gegeben: www.maennernetzpfalz.de
299.-- €
Fachbereich Männer; Tel. 0631/3642107, Gerd.Humbert@evkirchepfalz.de
monika.daehmlow@evkirchepfalz.de, 0631-3641-102
Angebote, die regelmäßig stattfinden oder als Einzelveranstaltungen gebucht werden können:
18. Schwitzhütten-Wochenenden von Manfred Uhl und Gerd Humbert
Info:
gerd.humbert@evkirchepfalz.de
19. Das 4 Männer Theater, gespielt von Gerd Humbert
Info:
gerd.humbert@evkirchepfalz.de, Manfred Uhl m.uhl@walero.de
20. MännerTreff, MännerRunde, MännerGruppe
Angebote für Männer & Väter, die sich regelmäßig treffen wollen, gibt es in Ludwigshafen,
Frankenthal, Speyer, Walldorf, Kaiserslautern und Karlsruhe
Info:
Axel Ochsenreihter, Ludwigshafen: axel.ochsenreither@bistum-speyer.de
Gerd Humbert, Speyer Kaiserslautern, Landau, Neustadt: gerd.humbert@evkirchepfalz.de
Manfred Uhl, Walldorf: m.uhl@walero.de
8
Andreas Korol, Karlsruhe: andereas.korol@kath-region-ka.de
Norbert Wölfle, Freiburg: norbert.woelfle@seelsorgeamt-freiburg.de
Letzte Seite:
Bildungszentrum Mosbach - Bildungswerk der Erzdiözese Freiburg, Ulrich Neubert
74821 Mosbach-Neckarelz, Neuburgstraße 10
Tel.: 0 62 61 / 1 70 57, Fax: 0 62 61 / 3 79 92, info@bildungszentrum-mosbach.de
www.bildungszentrum-mosbach.de/
Evangelische Arbeitsstelle Bildung und Gesellschaft - Fachbereich Männer, Gerd Humbert
67657 Kaiserslautern, Unionstraße 1
Tel.: 0631/3642-102/-107, Fax: 0631/3642-231, gerd.humbert@evkirchepfalz.de
www.maennernetzpfalz.de
Evangelischer Oberkirchenrat - Landesstelle für Erwachsenenbildung, Detlev Meyer-Düttingdorf
76133 Karlsruhe, Blumenstr. 1-7
Tel.: 07 21/91 75-342, Fax: 07 21/91 75-336, detlev.meyer-duettingdorf@ekiba.de
www.ekiba.de/299.php
Seelsorge in Pfarrei und Lebensräumen: Männer, Axel Ochsenreither
67346 Speyer, Webergasse 11, Axel.Ochsenreither@bistum-speyer.de
Tel.: 0 62 32/102-312, Fax: 0 62 32/102-426,
www.bistum-speyer.de/maenner
Heinrich Pesch Haus, Ulrike Gentner
67059 Ludwigshafen, Frankenthaler Str. 229
Tel.: 06 21 / 59 99-0, Fax: 06 21 / 51 72 25, info@hph.kirche.org
www.heinrich-pesch-haus.de/
Wanderausstellung „Männer.Leben.Vielfalt“ https://maennerlebenvielfalt.wordpress.com
Katholische Erwachsenenbildung Diözese Speyer, Erhard Steiger
67346 Speyer, Große Pfaffengasse 13
Tel.: 0 62 32/102-180, Fax: 0 62 32/102-183, keb@bistum-speyer.de
www.cms.bistum-speyer.de/keb/
Katholische Regionalstelle Rhein-Neckar – Regionale AG Männerpastoral, Matthias Rey
68549 Ilvesheim, Pfarrstr.1
Tel.: 06 21/49 670-70, Fax: 06 21/49 670-80, regionalstelle@kath-rhein-neckar.de
www.kath-rhein-neckar.de
Männerreferat der Erzdiözese Freiburg, Männerreferat Michael Rodiger-Leupolz, Norbert Wölfle
79108 Freiburg, Okenstraße 15
Tel.: 07 61/51 44-191, Fax: 07 61/51 44-76 191,
maennerreferat@seelsorgeamt-freiburg.de
www.maennerreferat-freiburg.de
sanctclara Ökumenisches Bildungszentrum Mannheim, Stefan Leinweber
9
68159 Mannheim, B 5,19
Tel.: 0621/178570, Fax: 0621/17857-69, service@sanctclara.de
www.sanctclara.de
Dekanatsmännerseelsorger Dek. Wiesloch, Manfred Uhl,
Tel. 06227-8247-16/-0 oder
m.uhl@walero.de
www.kath-dekanat-wiesloch.de/html/maenner528.html
Evangelische Erwachsenenbildung Karlsruhe, Joachim Faber M.A. (Leiter)
Reinhold-Frank-Straße 48, 76133 Karlsruhe
Tel.: 0721 82467310, Fax: 0721 82467319
service@eeb-karlsruhe.de
www.eeb-karlsruhe.de
Evangelisches Kinder- und Jugendwerk Mannheim, Lutz Wöhrle
lutz.woehrle@ekjm.de
Tel.:0621-777366-41
www.ekjm.de
10
Autor
Document
Kategorie
Seele and Geist
Seitenansichten
5
Dateigröße
556 KB
Tags
1/--Seiten
melden