close

Anmelden

Neues Passwort anfordern?

Anmeldung mit OpenID

Download - Christuskirche Ulm

EinbettenHerunterladen
Liebe Leserin, lieber Leser,
„Du bist schön! Sieben Wochen ohne Runtermachen“ , so lautet das Motto der diesjährigen Aktion
„Sieben Wochen ohne“. Die evangelische Fastenaktion gibt jedes Jahr die Anregung, die eigene Haltung und Einstellung gegenüber dem Leben während der Passionswochen einmal auf den Prüfstand
zu stellen. Dieses Jahr macht sie uns auf das
Schlechtmachen, Herummäkeln, Abwerten, Misstrauen, Kleinhalten von uns selbst und anderen
aufmerksam.
„Du bist schön!“ Schönheit
– ein ungewöhnlicher Gedanke für die Passionszeit.
Aber Jesus hat Menschen
aufgerichtet, die von anderen
runtergemacht wurden. Jesus
hat in Menschen das Gute
und Schöne gesehen, das
Gott in ihnen angelegt hat,
und unter seinem Blick der
Liebe konnten Menschen
sich verwandeln. Was Gott
geschaffen hat, sollen wir
nicht schlechtmachen.
Eine Frau erzählt, wie sie
das Fastenmotto „Du bist schön!“ einem Praxistest
unterzogen hat. Sie hatte eine Nachbarin, an der sie
so ziemlich alles genervt hatte – ihr Reden, ihre
Kleidung, ihr Verhalten gegenüber anderen. Jedes
Mal, wenn sie nun die Nachbarin traf, im Treppenhaus oder auf der Straße, sagte sie innerlich zu ihr:
„Du bist schön.“ Und manchmal stoppte dieser Satz
tatsächlich ihre innere Antihaltung und sie konnte
sehen, wie hilfsbereit und offen die Nachbarin –
auch – ist. Manchmal auch schaffte der Satz es
kaum in ihr Bewusstsein; natürlich wurde die Beziehung dadurch nicht schlagartig harmonisch. Aber
es war etwas aufgebrochen, und ein freundlicher
Blick wurde möglich. Berechtigte Kritik kann und
muss sein. Aber jeder Mensch ist darauf angewiesen, verstanden und respektiert zu werden. Und
eben auch darauf, geliebt zu werden als ein besonderes Menschenkind.
Es ist die größte Auszeichnung und zugleich auch
eine Zumutung: „Gott schuf den Menschen zu seinem Bilde.“ Ebenbild Gottes sind wir – schön und
mit Talenten versehen, unvollkommen und mit kantigen Eigenheiten. Wir haben den Auftrag, unsere
Gaben und Fähigkeiten zu entfalten. Das gelingt oft
und segensreich. Zugleich bleiben niemandem Niederlagen und Scheitern erspart. Wir brauchen Vergebung und Neuanfänge –
wir brauchen es, dass Gott
persönlich zu uns sagt: „Du
bist schön – weil ich dich
liebe.“
Wer sich geliebt weiß,
kann leichter darauf verzichten, andere herunterzumachen – und die eigene
Unzufriedenheit an ihnen
auszulassen. Die Fastenaktion lädt dazu ein, wieder
neu zu entdecken, dass
Menschen wunderbar geschaffen sind, als Frau, als
Mann, als Kind. „Ich danke dir dafür, dass ich
wunderbar gemacht bin; wunderbar sind deine
Werke; das erkennt meine Seele.“ (Psalm 139,14)
Wir laden Sie ein, die Passionszeit bewusst zu erleben: mit Gedankenimpulsen zum Thema der diesjährigen Fastenaktion, einem Bibeltext, Stille und
Musik. Freitags im März laden wir ein zum Innehalten, zur Ruhe kommen und vielleicht der einen
oder anderen befreienden Entdeckung:
6. - 27. März, freitags 18-18.30 Uhr, in der
Christuskirche
Es grüßt Sie herzlich
Ihre
Chorkonzert „Gospel & More“: Gospels und Spirituals sowie Lieder aus Film und Musical.
Sonntag, 8. Februar 2015 um 17.00 Uhr in der
Christuskirche.
Eintritt: 10 Euro zugunsten der „Aktion 100 000
und Ulmer helft.“
Die Erinnerung an die Taufe
steht im Mittelpunkt beim Gottesdienst am
8. Februar um 10 Uhr in der Christuskirche,
der von Konfi3-Kindern mitgestaltet wird.
Eingeladen sind besonders auch Familien mit Kindern, die in den letzten Jahren das Fest der Taufe
feiern konnten. Bitte Taufkerze (wenn vorhanden)
mitbringen.
FS
Das Junge Vokalensemble Ulm lädt ein zu
„SHAKESPEARE-SONGS“ Shakespeare-Gedichte vertont von Jaako Mäntyärvi,
Matthew Harris, John Rutter und anderen.
Samstag, 14. Februar um 19.00 Uhr in der Christuskirche. Eintritt: 10,- / 12,- (Kinder kostenlos).
„Digitale Revolution“: Reicht unser Datenschutz angesichts der Bedrohungen?
Vortrag von Georg Schäfer im neuen Gemeindehaus am 25. Februar 2015 um 20.00 Uhr.
Die Bundeskanzlerin sprach in ihrer Neujahrsansprache von der „Digitalen Revolution“. Jung und
Alt sind immer mehr und oft unbemerkt betroffen.
Wer Internet-Banking oder Mobiltelefon nutzt,
kann sich dem nicht entziehen. Selbstbestimmtes
Leben heißt, Chancen mit Augenmaß zu nutzen. Als
Schutz gegen die Gefahren der Digitalisierung wurden Datenschutzgesetze erlassen. Der Vortrag gibt
Orientierung und lädt zum Gespräch ein. Der Referent hat die Datenschutzbehörde Baden-Württemberg mit aufgebaut und war über 25 Jahre für Datenschutz (Innenministerium) zuständig.
„Wo wir dich loben, wachsen neue Lieder“
Herzliche Einladung zum Gottesdienst am Sonntag,
den 1. März um 10 Uhr. Im Zentrum des Gottesdienstes wird unser neues Liederbuch „Wo wir dich
loben, wachsen neue Lieder“ stehen. Begleitet wird
die Gemeinde im Singen und Hören durch den
Singkreis, den Posaunenchor und die Orgel.
SK
Gemeinde zu m Mitmachen
Schenken Sie gerne?
Wenn Sie sich vorstellen können, an zwei, drei oder
vier Sonntagnachmittagen im Jahr Ihre Zeit an Alleinstehende und ältere Personen aus unserer Gemeinde zu (ver-)schenken, dann sind Sie herzlich
willkommen bei uns im Vorbereitungsteam des
Begegnungscafes. Einmal pro Monat bereiten wir
im AWO-Seniorenheim in der Magirusstraße die
Kaffeetafel vor und bewirten von 14:30 Uhr bis ca.
17 Uhr unsere Gäste, unterhalten uns mit Ihnen,
manchmal singen wir miteinander, lesen etwas vor
und verbringen eine schöne Zeit miteinander.
Könnten Sie sich vorstellen mitzumachen? Dann
setzen Sie sich doch bitte mit uns in Verbindung über das Gemeindebüro (Tel. 381238).Wir freuen
uns auf Ihre Mithilfe!
Karin Stadtmüller
Besuchsdienst ‚Ulmer Westen‘ seit fünf Jahren in Aktion
Am 8. Februar 2010 starteten die ersten fünfundzwanzig Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern mit ihren Besuchen in Söflingen und im ganzen Ulmer
Westen und in den drei Pflegeheimen auf diesem
Gebiet. Nach einer gründlichen Vorbereitung wagten die Martin-Luther-Kirchengemeinde und die
Kirchengemeinden St. Elisabeth und Mariä Himmelfahrt zusammen mit der AG West den Schritt, in
einer Kooperation zusammenzuarbeiten. Mit einem
gemeinsamen Konzept wollten sie Interessierte für
die Besuche bei älteren, nicht mehr mobilen Menschen im Stadtteil gewinnen, um einer zunehmenden Vereinsamung entgegenzuwirken. Zugleich
wollten sie Interessierten eine anspruchsvolle und
qualifizierte Möglichkeit bieten, mit Freude ein
Ehrenamt auszuüben.
Aus diesen Anfängen hat sich in den vergangenen
fünf Jahren unserer Besuchsdienst ‚Ulmer Westen‘
zu einer festen Größe in der Weststadt und in Söflingen entwickelt, der mit den Pflegeheimen, den
städtischen Stellen, der Diakonie und der Caritas
gut vernetzt ist. Seit vergangenem Sommer arbeitet
die Christuskirchengemeinde ebenfalls im Besuchsdienst mit und komplettiert damit erst die Kooperation. Heute engagieren sich über vierzig Ehrenamtliche bei den Besuchen und in der Einsatzleitung
mit großartigem Einsatz. Diese Entwicklung war
und ist nicht selbstverständlich und ist Grund zu
Freude und Dank. Auch motiviert sie für die kommenden Jahre.
Für die gesamte Einsatzleitung,
Jörg Gebele, Diakon
Feier der Goldenen Konfirmation der Gesamtkirchengemeinde Ulm
Am Sonntag, 12. April 2015, findet im Münster zu
Ulm die Feier zur „Goldenen Konfirmation“ statt.
Alle Bürgerinnen und Bürger der Stadt Ulm, die im
Jahr 1965 in Ulm oder an einem anderen Ort ihre
Konfirmation gefeiert haben, sind herzlich dazu
eingeladen, am Fest der Goldenen Konfirmation
teilzunehmen.
Selbstverständlich gilt die Einladung auch denjenigen, die jetzt nicht mehr in Ulm wohnen, aber in
Ulm konfirmiert wurden. Um diese Personen herauszufinden, benötigen wir aber Unterstützung, da
wir diese Namen und Adressen nicht haben. Wenn
Sie also jemand kennen oder von jemand wissen,
der/die 1965 in Ulm konfirmiert wurde, melden Sie
uns dies bitte. Auch Listen von Klassentreffen sind
eine Hilfe.
Auskünfte erhalten Sie beim Evang. Dekanatamt
Ulm, Fr. Erhardt-Neu, Telefon 0731 24889,
email: dekanatamt.ulm@elk-wue.de .
Fahrt des evangelischen Singkreises der Christuskirche zum Kirchentag 2015 nach Stuttgart
Unter dem Titel „Klang des Südens“ findet am
Abend des 03.Juni 2015 an zentralen Plätzen in
Stuttgart eine musikalische Begrüßung der Gäste
statt. Sängerinnen und Sänger sowie Chöre aus dem
ganzen Ländle sind eingeladen, den Abend für eine
Stunde mit bekannten geistlichen und weltlichen
Liedern mitzugestalten. Gastsängerinnen und sänger dürfen sich gerne anschließen.
Weitere Infos, Anmeldung, Noten und Termine bei
Christiane Dech (Tel. 0731 - 27204)
Veran staltungen i m Fami lien zent ru m
1.
Psychologische Beratung
Termine 05.02.; 05.03.; 16.04.;
jeweils 08.30 – 12.30 Uhr; Anmeldung
im Büro FAZ oder in der psychologischen
Beratungsstelle, Tel. 153 84 00
2.
Aktionen im CaféFaz
Termine:
04.02.2015 „Maskenwerkstatt“ – ein Bastel- und
Mitmachangebot im CaféFaz
11.03.2015 „Frühlingsbastelaktion“ im CaféFaz
jeweils von 14:30 Uhr bis 16:30 Uhr
Am 25.02. 2015 bleibt das CaféFaz geschlossen!
3.
Besuche von der Familienhebamme
Frau Pogadl, im „Treffpunkt von Anfang an…“
Donnerstag, 26.02.; 26.03.
4.
Beratungsangebot der Frühförderstelle:
Frau Stefanie Klein steht Ihnen immer am ersten
Mittwochmittag im Monat als Ansprechpartnerin
im CafeFaz zur Verfügung.
5.
Elternkurs „Kess-erziehen“, (kooperativ,
ermutigend, sozial und situationsorientiert)
Beginn: Februar 2015:
An fünf Freitagen, 27.02.; 06.03.; 13.03.; 20.03;
27.03. 2015; von 15:00 Uhr bis 17:30 Uhr
mit Kinderbetreuung.
Kess-Kursleitung: Bärbel Arnold, Erzieherin,
Schriftliche Anmeldung im Familienzentrum; Formulare dort erhältlich..
Teilnehmerbeitrag: Einzelperson 70,00 €; Paar
90,00 € ; „Kess-Handbuch“ 8,00 €; für Eltern der
Kindertagesstätte im Jörg-Syrlin-Haus: reduzierter
Beitrag:30,00 € (inkl. Handbuch).
6.
Frühstück für Alleinerziehende: an folgenden Samstagen: 14.02.; 14.03.; 18.04. 2015,
10 Uhr
7.
„Offene Krabbelgruppe“, freitags 10 Uhr
bis 11.30 Uhr; Eltern mit Kindern ab 1. Lebensjahr
8.
Elterncafé: wöchentlich dienstags und freitags, 8.00 – 10.00 Uhr
Gottesdien ste
Sonntag, 01. Februar 2015, Septuagesimae
10.00 Uhr Gottesdienst
Pfarrerin Eisenreich
Opfer für Projekt Familienzentren: Jörg-Syrlin-Str.
und Adlerbastei
Sonntag, 08. Februar 2015, Sexagesimae
10.00 Uhr Tauferinnerungsgottesdienst mit Taufen
und den Konfi-3-Kindern und Kirchkaffee
Pfarrer Schwesig
Opfer für Aufgaben der Christuskirchengemeinde
(Gottesdienstübertragung ins Gemeindehaus Königstr. 5 in Bild und Ton)
Sonntag, 15. Februar 2015, Estomihi
10.00 Uhr Gottesdienst
Pfarrerin Eisenreich
Landesopfer für die Diakonie
Sonntag, 22. Februar 2015, Invocavit
9.30 Uhr gemeinsamer Gottesdienst in Mariä Himmelfahrt
Pfarrer Cammerer
Pfarrer Schwesig
Kein Gottesdienst in der Christuskirche
Achtung Kirchbesucher mit Hörgeräten:
Für Sie sind in der Christuskirche die Plätze im
Langschiff mit Induktionsschleifen ausgerüstet.
Sonstige Andacht en und Gottesdien ste
Mittwochs Gottesdienst im Clarissenhof
11. Februar Gottesdienst
10.00 Uhr
25. Februar Gottesdienst
10.00 Uhr
Dienstags Gottesdienst im ASB- Seniorenheim
10. Februar Gottesdienst
16.30 Uhr
Donnerstags Gottesdienst im AWO- Seniorenheim
19. Februar Gottesdienst
16.30 Uhr
Veran staltungen
Im Gemeindehaus:
Gesprächskreis Philosophie, 02.02.,
19 Uhr: U.a. Wie weit geht der freie Wille?
Begriff der Seele? (Leitung: G. Schäfer)
Gesprächskreis Berufliche Kommunikation, 09.02. 20 Uhr: U.a. Vortragen, Rollenspiel (Leitung: G. Schäfer)
Bibelgespräch Do., 05.03., 20 Uhr, (kein
Februar-Termin): Markus-Evangelium
Im Jörg-Syrlin-Haus:
Glaubensgespräche Di., 24.02., 20 Uhr
CafeFAZ jeden Mittwochnachmittag
14.30 Uhr
Begegnungscafe für Ältere und Alleinstehende:
im AWO-Seniorenheim:01.02./01.03., 14.30 Uhr
Magirusstr. 39.
Gerne holen wir Sie auf Wunsch zu Hause ab:
Tel. 155-39 32 18 (AWO-Seniorenheim)
Seniorent reffpun kt
Vortragsprogramm mit gemütlicher
Kaffeerunde im Gemeindehaus
donnerstags,14-tägig:14.00 - 17.00Uhr;
Leitung: Christel und Manfred Ibscher, Tel.38 11 88
Gymnastik im Jörg-Syrlin-Haus (JSH):
montags:
9.00 bis 10.00 Uhr
10.00 bis 11.00 Uhr
Leitung: Christel Ibscher, Tel. 38 11 88
Tatjana Postrigan, Tel. 9 34 08 66
Wandern: mittwochs
14.00 Uhr
Treffpunkt: St. Leonhard-Kapelle
Donnerstagsprogramm:
12.02.
„Lustiger Nachmittag“ – für alle Gruppen des Seniorentreffs
26.02.
„Von den Lutherischen Bergen zur
Donau“ – ein historischer Film aus den
70er Jahren (von Eugen Sauter, Hans Klefe)
Fami liennach richt en
Die Christuskirchengemeinde veröffentlicht jeden Monat Vorname,
Name und Alter von Altersjubilaren. Wer dies nicht wünscht, wende sich bitte an das Gemeindebüro (Tel.: 381238).
Die Veröffentlichung unterbleibt dann.
Geburtstage im Februar:
102 Jahre Juliane Seitz
94 Jahre Ernst Klenke
92 Jahre Elfriede Mehn, Maria Kast
91
Jahre Karl Flegel, Walter Gugel
Diese persönlichen Daten sind geschützt und
90 Jahre
Kuhn,
Berta
Lamparter,
werdenBrigitte
im Internet
nicht
veröffentlicht.
Wolfgang Muttelsee, Adolf Hühn,
Ingeborg Hübner, Elisabeth Faulstich
85 Jahre Ernst Maier
80 Jahre Anita Slave
75 Jahre Erika Thoma, Frederike Distel,
Hulda Schorr, Ingrid Dannhäuser,
Nikolaj Heringer, Elfriede Behr,
Ursula Welter
70 Jahre Willi Nohl, Angela Hayd,
Gert Nessinger, Christa Steiner,
Bernhard Grupp
Wir trauern mit den Angehörigen um:
Margot Rupp
89 Jahre
Maria Ebernau
93 Jahre
Anna Schütz
100 Jahre
Ella Locher-Tscheppik
80 Jahre
Wolfgang Hain
66 Jahre
Diese Doris
persönlichen
Daten sind geschützt
Huzenlaub
74und
Jahre
werden im Internet nicht veröffentlicht.
Gerda Frohne
87 Jahre
Klaus Palme
90 Jahre
Ilse Sühs
87 Jahre
Heidelinde Scharlibbe
66 Jahre
Wir freuen uns über die Taufe von:
Deniz Lange
Matteo Elias Wenger
Redaktionsschluss: Dienstag, 04. Februar 2015
Ansc hr i fte n:
Pfarramt West, Pfarrer Frithjof Schwesig,
Sonnenstr. 30/2, 89077 Ulm, Tel. 93 84 84, Fax 93 84 85,
E-mail: Pfarramt.Ulm.Christuskirche-West@elkw.de
Pfarramt Ost, Pfarrerin Astrid Eisenreich,
Königstraße 5, 89077 Ulm, Tel. 3 88 61 30, Fax 38 90 00 35
E-mail: Pfarramt.Ulm.Christuskirche-Ost@elkw.de
Sprechzeiten: mittwochs 17 – 18, donnerstags 10 – 11 Uhr
Vikariat, Vikarin Silke Kuczera,
Seflerweg 11, 89077 Ulm, Tel. 26 20 34 37. Fax 26 20 34 39,
E-Mail: silke.kuczera@elkw.de
2. Vorsitzende des KGR, Ilse Fuhrmann,
Jörg-Syrlin-Str. 51, Tel. 38 47 69,
E-mail: kifuhrmann@t-online.de
Gemeindebüro, Gundula Epple,
Königstraße 5, 89077 Ulm, Tel. 38 12 38, Fax 3 88 61 34,
E-mail: Gemeindebuero.Ulm.Christuskirche@elkw.de
Di. - Fr., 10 - 12 Uhr und Di., 16 - 18 Uhr.
Hausmeister (Vermietungen), Michael Demuth,
Jörg-Syrlin-Haus, Jörg-Syrlin-Str. 99, 89081 Ulm
Tel. 38 63 94, E-mail: joerg-syrlin-haus@web.de
Montag bis Freitag 8 - 12 Uhr,
Kindertagesstätte Jörg-Syrlin-Straße 99 und 101
unter 3 Jahre, Fr. Katja Rabending, Tel. 3 79 92 37,
über 3 Jahre, Fr. Andrea Braun, Tel. 38 81 71,
E-mail: joerg-syrlin-strasse@kita.ulm.de
Mesnerin, Ilse Fuhrmann, Tel. 38 47 69,
E-mail: kifuhrmann@t-online.de
Diakoniestation Ulm,
Grüner Hof 1, 89073 Ulm, Tel.: 15 38-3 00
Gemeindekonto: Sparkasse Ulm
(BLZ 630 500 00), Konto: 6 516 550)
IBAN: DE31 6305 0000 0006 5165 50,
BIC:SOLADES1ULM
Internet: www.christuskirche-ulm.de
Autor
Document
Kategorie
Seele and Geist
Seitenansichten
18
Dateigröße
822 KB
Tags
1/--Seiten
melden