close

Anmelden

Neues Passwort anfordern?

Anmeldung mit OpenID

Direktvermarktertag Oberbayern am 24. Februar 2015

EinbettenHerunterladen
ANMELDUNG
Amt für Ernährung,
Landwirtschaft und Forsten
Ingolstadt
Anmeldung
bis 18. Februar 2015
Ämter für Ernährung,
Landwirtschaft und Forsten
Oberbayern
Veranstaltungsort
Landgasthof Vogelsang
Bahnhofstraße 24
86706 Weichering
www.landgasthof-vogelsang.de
Anfahrt
Telefon-Anmeldung
0841 3109-0
Der Landgasthof Vogelsang liegt direkt an der B 16
die von Ulm nach Regensburg führt. Von der Ausfahrt
Manching an der A 9 sind es ca. 10 Minuten Fahrzeit
nach Weichering.
Fax-Anmeldung unter
zentraler Fax-Nummer
0841 3109-444
Der Bahnhof in Weichering ist ca. 100 m vom Land­
gasthof entfernt. Die Züge verkehren im Stundentakt.
Anfahrt siehe:
www.landgasthof-vogelsang.de
Kosten
Name, Vorname
10 € je Teilnehmer
Anmeldeschluss
Einrichtung
18. Februar 2015
Bitte melden Sie sich rechtzeitig an und
melden Sie sich bei Ihrer Ankunft am Infostand.
Straße
PLZ/Ort
Telefon
Herausgeber: Amt für Ernährung, Landwirtschaft und Forsten Ingolstadt
Auf der Schanz 43 a
85049 Ingolstadt
Telefon: 0841 3109-0
Telefax: 0841 3109-444
www.aelf-in.bayern.de
E-Mail
Landkreis
E-Mail:poststelle@aelf-in.bayern.de
Stand: Januar 2015
Druck: flyeralarm GmbH, Würzburg
Bildnachweis: AELF Ingolstadt (Seite 1 und 2)
alp Bayern (Seite 4)
Direktvermarktertag in Oberbayern 2015
Was erwartet der Kunde von
seinem Direktvermarkter?
Erwartungen des Verbrauchers
an regional erzeugte
Lebensmittel
Dienstag
15
0
2
r
a
ru
b
24. Fe
Ich nehme teil mit ____ weiteren Person/en.
www.aelf-in.bayern.de
Direktvermarktertag am 24. Februar 2015
09:00 Uhr Anreise & Anmeldung
09:15 Uhr Begrüßung und Moderation
Annemarie Hofstetter-Hack
AELF Traunstein
Werden wir den erwartungen der
verbraucher gerecht?
Ziel: Wünsche und Realität in Einklang bringen
Die Ansprüche und Erwartungen der Verbraucher
an regional erzeugte Lebensmittel sind hoch.
Zugleich entfernt sich der Verbraucher immer mehr
von der Landwirtschaft. Realistische praktische Einblicke in die Lebensmittelproduktion sind in unserer
Gesellschaft kaum noch vorhanden. „Halbwissen“
wird stark durch mediale Berichterstattungen über
Skandale oder negative Einzeltäter beeinflusst.
Insgesamt sind die Kriterien und gesetzlichen
Anforderungen bereits sehr hoch. Die Erbringung
freiwillig höherer Standards ist mit einem finanziellen Mehraufwand verbunden. Als Direktvermarkter
müssen Sie sich dem stellen und Antworten für
Ihre Kunden parat haben.
Diesem Thema stellt sich der Oberbayerischer
Direktvermarktertag 2015.
Die Kolleginnen des Netzwerkes
Diversifizierung Direktvermarktung in Oberbayern
freuen sich auf Ihr Kommen!
Grußwort
LLD Josef Konrad
Behördenleiter AELF Pfaffenhofen
09:30 Uhr Erwartungen des Verbrauchers an
regional erzeugte Lebensmittel
Heiner Sindel
Bundesverband der
Regionalbewegung e. V.
11:00 Uhr Label und Initiativen –
Strategien für mehr Tierwohl
Prof. Dr. med. vet. habil. Prisca Kremer
Hochschule Weihenstephan-Triesdorf
12:00 Uhr Mittagspause & Kaffee
13:30 Uhr Erfahrungsaustausch in Gruppen
Erwartungen des Verbrauchers an
mein Produkt
14:30 Uhr Best-Practice-Beispiele:
• Die Biohennen AG
Walter Höhne
Geschäftsführer der
Legegemeinschaft
• Einstieg in die Käseproduktion
Maria-Theresia Aigner
Hauswirtschaftsmeisterin, Bäuerin (Watzling-Dorfen)
16:00 Uhr Abschluss und Evaluation
Beraternetzwerk Direktvermarktung
Das Beraternetzwerk
 stellt aktuelle Informationen für Sie bereit,
 unterstützt Sie bei der Entwicklung von Strategien,
 bietet Ihnen kundenorientierte Qualifizierungs­
maßnahmen an,
 betreut und begleitet Projekte,
 unterstützt Sie bei der Erstellung eines Qualitätsmanagementsystems,
 arbeitet mit Partnern zusammen,
 bündelt Interessen und bringt sie in Kooperationen ein.
Ansprechpartnerinnen und Ansprechpartner an den
Ämtern für Ernährung, Landwirtschaft und Forsten
Oberbayern
 Annemarie Pentenrieder
AELF Fürstenfeldbruck
Telefon 08141 3223-320
 Hildegard Brandl
AELF Rosenheim
Telefon 08031 3004-201
 Sabine Biberger
AELF Ingolstadt
Telefon 0841 3109-321
 Franziska Lohr
AELF Töging am Inn
Telefon 08631 6107-193
 Marianne Brandstetter
AELF Pfaffenhofen
a. d. Ilm
Telefon 08252 919-29
 Annemarie
Hofstetter-Hack
AELF Traunstein
Telefon 0861 7098-135
Autor
Document
Kategorie
Bildung
Seitenansichten
10
Dateigröße
711 KB
Tags
1/--Seiten
melden