close

Anmelden

Neues Passwort anfordern?

Anmeldung mit OpenID

eQuest - Steuerverwaltung

EinbettenHerunterladen
Georgenkirche Freital Somsdorf
Pfarrhaus
Sprechzeit Mitarbeiterin
Tel. 0351/ 64 13 181
E-Mail
Anschrift Friedhof
Tel. Friedhof 0351/ 6413181
Gemeindesaal
Höckendorfer Straße 40
Höckendorfer Straße 60
Mi 15 - 17 Uhr
Renate Hendricks
Fax 0351/ 64 18 4 13
renate.hendricks@evlks.de
Höckendorfer Straße 40
Friedhofsmeister: Siegmund Oddoy
Höckendorfer Straße 60
Hoffnungskirche Freital Hainsberg
Pfarrhaus
Sprechzeit
Mitarbeiterin
Tel. 0351/ 649 13 84
E-Mail
Anschrift Friedhof
Tel. Friedhof 0351/ 64 64 28 55
Gemeindesaal
Kirchstr. 10
Kirchstr. 12
Di 10 - 12 Uhr, Fr 15 - 17 Uhr
Brünhild Prodix
Fax 0351/ 646 428 54
bruenhild.prodix@evlks.de
Kirchstr.10
Friedhofsmeister: Mathias Schöniger
Kirchstr. 12
Christuskirche Freital Deuben
An der Kirche 10
Pfarrhaus
Pestalozzistraße 6
Sprechzeit
Mo - Fr 9 - 12 Uhr, Mo - Do auch 15 - 18 Uhr
Mitarbeiterinnen
Angelika Angermann, Brünhild Prodix,
Mächthild Prodix, Christine Püschel
Tel. 0351/ 649 13 96
Fax 0351/ 652 600 71
E-Mails
angelika.angermann@evlks.de, maechthild.prodix@evlks.de
christine.pueschel@evlks.de
Anschrift Friedhof
Poisentalstr. 31
Tel.+ Fax Friedhof 0351/ 64 35 47
Friedhofsmeister: Jens Wiesner
Gemeindesaal (Diakonat)
Lange Straße 13
Lutherkirche Freital Döhlen
Pfarrhaus
Sprechzeit Mitarbeiterin
Tel. 0351/ 649 13 19
E-Mail
Anschrift Friedhof
Tel. Friedhof 0351/ 64 50 34
Gemeindesaal
Emmauskirche Freital Potschappel
Pfarrhaus
Sprechzeit Mitarbeiterin
Tel. 0351/ 649 10 28
E-Mail
Anschrift Friedhof
Tel. Friedhof 0351/ 64 35 66
Gemeindesaal (Diakonat)
Freitaler Kirchenblatt
Gemeindenachrichten aus der Ev.-Luth. Kirchgemeinde
Oktober / November 2014
Lutherstraße 31
Lutherstraße 33
Di 15 - 17 Uhr, Fr 10 - 12 Uhr
Beate Nestler
Fax 0351/ 6419790
beate.nestler@evlks.de
Nordstraße 1
Friedhofsmeister: Siegmar Schönert
Lutherstraße 33a
Kantstraße 12
Kantstraße 7
Mo 10 - 12 Uhr, Do 15 - 17 Uhr
Renate Hendricks
Fax 0351/ 649 13 78
renate.hendricks@evlks.de
Wilsdruffer Straße 24
Friedhofsmeister: Eckhard Goltzsch
Paul-Büttner-Str. 2
Jahreslosung 2014
Gott nahe zu sein ist mein Glück. Psalm 73,28
Inhalt
Inhalt
2
An die Leserinnen und Leser
3
Mitteilungen
4- 9
Kirchenmusik Konzerte
10
Kirchenmusik Termine
11
Freude und Leid
12
Kinder und Jugend
13 +16 +17
Gottesdienste
14 +15
Gruppen und Kreise
16 +17
Geburtstage
18 +19
Kinderhaus „Samenkorn“
20
Gemeindenachrichten aus Deuben
21
Gemeindenachrichten aus Döhlen + Potschappel
22
Gemeindenachrichten aus Hainsberg + Somsdorf
23
Gemeindenachrichten aus Pesterwitz
24
Diakonie in Freital
25
Informationen / Sponsoren
26
Impressum / Adressen
27
Gebetsecke
Wir wollen beten:
für das Miteinander in unserer Kirchgemeinde
für unseren Superintendenten
für den neuen Kirchenvorstand
für Wege des Miteinanders in unserer Kirchgemeinde
für die verfolgten Christen
für die Mitarbeiter in der Kirchgemeinde Freital
für die Konfirmanden
für die Einsamen in unserer Stadt
für die Kinder in unseren Gemeinden
für die Kranken in unseren Gemeinden
für die Arbeitslosen
02
I mpressum
Herausgeber Ev.-Luth. Kirchgemeinde Freital / Kirchstraße 12 / 01705 Freital
www.kirche-freital.de
Redaktion
Redaktionskreis E-Mail: buchmann@kirche-freital.de
Redaktionsschluss der nächsten Ausgabe 5.11. 2014
Gestaltung
Dipl.- Des. Anne Konstanze Lahr / www.ankola- design.de
Druck
Gemeindebriefdruckerei / Martin - Luther - Weg 1 / Groß Oesingen
Für die Herstellung der Kirchennachrichten wird um eine Spende von 0,50 Euro gebeten.
Anschrift Telefon
Mitarbeiter
E- Mail
Pfarrer Markus Beulich
Pfarrer Christoph Singer
Pfarrer Michael Buchmann
Kantor Gottfried Nestler Gemeindepädagogin Conny Beyer Gemeindepädagoge Peter Zuchold
Kirchstr.12
Lange Str.13
Kantstr.7
Lutherstr. 33
Krönertstr.17
Pfarrgasse 2*
64 64 28 59
6 49 09 42
6 49 11 85
6 41 78 97
6 52 15 92
beulich@kirche-freital.de
singer@kirche-freital.de
buchmann@kirche-freital.de
nestler@kirche-freital.de
beyer@kirche-freital.de
035203 / 37130 zuchold@kirche-freital.de
(*in Fördergersdorf)
Bankverbindungen
KD-Bank LKG Sachsen Bankverbindung Kirchgeld
Bankverbindung Friedhof
Bankverbindung sonstige Überweisungen
(z.B. Spenden)
BIC: GENO DE D1 DKD
IBAN: DE31 3506 0190 1657 6010 19
IBAN: DE11 3506 0190 1623 2300 11
IBAN: DE11 3506 0190 1617 2090 27
bei der Bankverbindung sonstige Überweisungen: Kontoinhaber: Kassenverwaltung Pirna;
Verwendungszweck: RT 0852 und den genauen Verwendungszweck
Adressen
Kinderhaus „Samenkorn“
Anschrift
Schreberstr. 5
Tel. 0351/ 64 64 712
www.kinderhaus-samenkorn.de
mail
kontakt@kinderhaus-samenkorn.de
Leiterin
Jana Grünert
Bankverbindung
KD-Bank LKG Sachsen
BIC: GENO DE D1 DKD / IBAN: DE67 3506 0190 1608 2000 17
Kontoinhaber
Kassenverwaltung Pirna/Kirchgemeinde Pesterwitz
Verwendungszweck
Kinderhaus Samenkorn
Friedhofsverwaltung Freital
Anschrift
Öffnungszeiten
Tel. 0351/ 649 13 96
Pestalozzistr. 6
Mo - Fr 9 - 12 Uhr, Mo - Do 15 - 18 Uhr
Pfarramt Freital
Anschrift
Öffnungszeiten
Tel. 0351 / 649 13 84
E-Mail
Kirchstraße 12
Di 10 – 12 Uhr, Fr 15 – 17 Uhr
Fax 0351 / 646 428 54
kg.freital@evlks.de
27
Informationen
Monatsspruch
Kollektenplan
August
Ehre Gott mit deinen Opfern gern und reichlich, und gib deine Erstlingsgaben,
ohne zu geizen. Sirach 35,10
12.10. Ausbildungsstätten der Landeskirche,
19.10. Kirchliche Männerarbeit,
31.10.Gustav-Adolf-Werk,
9.11.Arbeitslosenarbeit,
30.11. Arbeit mit Kindern (verbleibt in der Kirchgemeinde)
alle anderen Kollekten für die eigene Gemeinde
September
Lernt, Gutes zu tun! Sorgt für das Recht! Helft den Unterdrückten! Verschafft
den Waisen Recht, tretet ein für die Witwen!
Jesaja 1,17
Gedanken zum 9. November
Thomas Brussig resümiert die DDR-Zeit so:
„Es wäre ewig so weitergegangen. Es war von vorn bis hinten zum Kotzen, aber
wir haben uns prächtig amüsiert. Wir waren alle so klug, so belesen, so interessiert. Aber unterm Strich war´s idiotisch. Wir stürmten in die Zukunft, aber wir
waren so was von gestern. Mein Gott, waren wir komisch, und wir haben es
nicht einmal gemerkt.“
Sponsoren
In Freital leben - bei uns wohnen.
Lutherstraße 22
01705 Freital
Landschaftspflege Thiel
Inhaber Dipl.-Ing. Jens Uwe Thiel
Schäfereiweg 1 · 01705 Freital / Weißig
Telefon: 0351/ 460 00 01
26
Telefon: 0351 6485 - 228
Telefax: 0351 6485 - 222
www.wgf-freital.de
Liebe Leser und Leserinnen, liebe Schwestern
und Brüder,
Bei dem Wort “Opfer“ denken wir wohl zunächst an die vielen Kriegsgebiete,
die sich wohl leider auch nicht mit dem Erscheinen dieser Kirchennachrichten
erledigt haben werden. Kriegsopfer sind immer unnötige Opfer und wir
können wohl nur beten, dass dieser Wahnsinn bald aufhört. Natürlich
meint der Monatsspruch Oktober gute und sinnvolle Opfergaben z.B. zum
Erntedankfest. Dabei geht es ja längst nicht mehr allein um Kartoffeln,
Kürbis, Getreide und Blumen – so schön sie auch die Kirche schmücken.
Dankbar für das zu sein, was man hat und ohne Geizen etwas davon
weiterzugeben ist wohl nicht erst seit heute ein Problem. Wenn wir uns
um die Erhaltung unserer Kirchen als weithin sichtbare Mahnmale kümmern,
dann hoffe ich, dass dies wie bei der Musik von Johann Sebastian Bach
Solo deo gloria (allein zu Gottes Ehre) geschieht. Natürlich ist das nur eine
Seite. Die andere zeigt uns der Monatsspruch für November ergänzend auf:
„Sorgt für das Recht! Helft den Unterdrückten!“ Ich frage mich, was das für
Irak, Syrien, Israel, die Ostukraine bedeuten könnte. Für Gerechtigkeit und
Nächstenliebe zu sorgen, bedeutet offenbar mehr als warme Decken. Essen
und Medikamente. Die Mahnung des Apostel Paulus klingt mir im Ohr, dass
wir ohne Liebe „ein tönendes Erz oder eine klingende Schelle“ sind. Liebe
hat immer etwas mit Abgeben zu tun, mit Abschied von eigenen Wünschen,
Vorstellungen und Möglichkeiten – ist eben mit anderen Worten ein Opfer.
Nicht immer bekommen wir in gleichem Maß zurück, was wir gegeben
haben und nicht immer geben wir im gleichen Maß, wie wir erhalten haben.
Vielleicht hat der eine oder andere zum Volkstrauertag und Ewigkeitssonntag
ähnliche Gedanken. Wie gut, dass Gott doch noch einen anderen Begriff von
Gerechtigkeit hat und nicht nach dem austeilt, was einer verdient, sondern
nach seiner großen Liebe. Natürlich wartet er darauf, dass wir uns ein
Beispiel daran nehmen.
In diesem Sinne wünsche ich eine gesegnete Zeit
auch im Namen der Mitarbeiter und des Kirchenvorstandes
Ihr Pfarrer Christoph Singer
03
mitteilungen
Diakonie in Freital
Pfarrstellenwechsel
von Pfarrer Michael Buchmann
Im Sommer 2005 kam Pfarrer Michael Buchmann nach Freital.
In den Kirchgemeinden Potschappel und Döhlen wurde er der
zuständige Seelsorger. Er suchte dabei nicht nur den Kontakt in
die Gemeinde, sondern schlug Brücken in das Stadtteilleben.
Nun zieht er weiter nach Radeburg. Wir wollen uns von ihm in
einem Gottesdienst am 9. November 2014 um 14.00 Uhr in der
Lutherkirche in Döhlen verabschieden. Nach dem Gottesdienst
findet eine Grußstunde statt. Dort wird Gelegenheit sein, ihm
für seinen Dienst zu danken. Dieser Dank, verbunden mit allen
guten Wünschen für den weiteren Weg, soll auch hier in den
Kirchennachrichten ausgesprochen sein.
Mit dem Wechsel von Pfarrer Buchmann wird eine Pfarrstelle in unserer Region eingespart. Das heißt, dass es sich
nicht um eine Vakanz handelt, sondern dass Aufgaben neu
verteilt werden müssen und verschiedene Dinge umstrukturiert
werden. Da der Wechsel sehr kurzfristig erfolgt, müssen wir mit
einer Übergangszeit rechnen. Aufgaben und Verantwortungen
müssen noch festgelegt werden. Wir werden Sie in der
nächsten Ausgabe der Kirchennachrichten darüber informieren.
Für seelsorgerliche Angelegenheiten wenden Sie sich bitte an
einen der beiden Pfarrer. Für Beerdigungen und Trauerfeiern
wenden Sie sich bitte an die Friedhofsverwaltung. Für alle
anderen Anliegen wenden Sie sich bitte an das Pfarramt.
Kostenlos, aber nicht umsonst!
Ehrenamtliches Engagement
Haus- und Straßensammlung vom 14. bis 23. November 2014
Ehrenamtliches Engagement gehört zu den Wurzeln der
Diakonie. Von Anfang an haben Menschen aus ihrem Glauben
heraus freiwillig Verantwortung für andere und das soziale Wohl
der Gesellschaft übernommen. Daran hat sich bis heute nichts
geändert. Diakonische Arbeit ist in vielen Bereichen ohne die
unterstützende Arbeit Ehrenamtlicher überhaupt nicht denkbar.
Sie ermöglicht ein Mehr an Menschlichkeit, an Profil und Qualität. Etwa 9.000 Menschen engagieren sich ehrenamtlich in den
Diensten und Einrichtungen der Diakonie Sachsen – eine beeindruckende Zahl. Die „Freiwilligen“ tun es „für Gotteslohn“,
also kostenlos. Aber wer Zeit und Kompetenz „verschenkt“,
darf wertschätzende Beratung, Begleitung sowie weiterbildende Maßnahmen erwarten, die seine Begabungen stärken und
vertiefen. Das aber kostet. Gerade angesichts des demographischen und gesellschaftlichen Wandels muss das freiwillige
Engagement in den Blick gerückt, eindeutig gewollt, gestaltet
und gefördert werden. Die Mittel der Haus- und Straßensammlung Herbst 2014 sollen dazu beitragen.
Markus Beulich
04
25
Prager Flüchtlingszüge 1989
Günter Hofmann
u u u ugemeindenachrichten/
u u BUc H vorStPesterwitz
E l lU NG
Günter Hofmann
Hintergründe, Folgen,
Erinnerungen
Prager
Flüchtlingszüge
1989
Hintergründe, Folgen,
Erinnerungen
0e
12,9
Günter Hofmann
stellt sein neues Buch vor
Mittwoch, 5. November 2014, 19:00 Uhr
Gemeindesaal Jakobus-Kirche, Zauckeroder Str., 01705 Pesterwitz
mitteilungen
Neuer Alphakurs
Davon sind wir überzeugt: Fragen des Glaubens sind immer auch
Fragen des Lebens, die einen nie loslassen, solange man lebt.
Deshalb ist er auch nicht nur für Anfänger und „Neulinge“ (dafür
steht das A) im Glauben gedacht, sondern auch für „alte Hasen“.
Diesen Fragen wollen wir mit einem gemeinsamen Essen beginnend in einer vertrauensvollen und offenen Atmosphäre besprochen und
diskutiert werden. Weil Vieles unsere Zeit und Aufmerksamkeit beansprucht,
möchten wir für alle, die trotzdem an einen zeitgemäßen Einstieg
in die persönliche Welt des Glaubens interessiert sind, eine konzentrierte
Variante des Alpha-Kurses anbieten.
Folgende
ABENDTERMINE sind vorgesehen
Beginn jeweils 19.30 Uhr:
Mittwoch,
Donnerstag,
Dienstag,
Dienstag,
Mittwoch,
Mittwoch,
Mittwoch,
den
den
den
den
den
den
den
12. November 2014
20. November 2014
25. November 2014
02. Dezember 2014
10. Dezember 2014
07. Januar 2015
14. Januar 2015
ALPHATAG am
Sonnabend, den 24.1.2010 9.00-13.00 Uhr
In Erinnerung an den Herbst 1989 betrachtet der Autor die zugespitzte
gesellschaftliche Situation in der DDR, die durch die Umleitung der Flüchtlingszüge von Prag in die Bundesrepublik Deutschland über das Territorium der DDR ihren Höhepunkt erreichte und als Initialzündung für gesellschaftliche Veränderungen angesehen wird.
Das Buch verleiht den Menschen eine Stimme, die damals entwürdigender Behandlung durch den DDR-Machtapparat ausgesetzt waren. Gedächtnisprotokolle und Zeitzeugenberichte der Oktobertage 1989 entlang der
Bahnstrecke von Dresden bis Plauen erinnern daran.
ALPHA – ABSCHLUSSFEST
am Dienstag, 27.1.2015,
19.30–21.30 Uhr
Auskunft erteilen gern Pfr. Markus Beulich,
Pfr. Christoph Singer und Gemeindepädagogin Conny Beyer.
Bitte melden Sie sich über die Mitarbeiter oder Pfarrämter an.
Erhältlich im Buchhandel und beim Verlag:
Boderitzer Straße 21 e · 01217 Dresden
Telefon (03 51) 4 71 29 12 · Fax (03 51) 4 71 29 12 E-Mail: post@hille1880.de · www.hille1880.de
05
mitteilungen
gemeindenachrichten/ hainsberg + Somsdorf
Festliches Adventskonzert
Spenden für die Hoffnungskirche
Der Spendenaufruf zur Deckung der Mehrkosten bei den Erhaltungsarbeiten der Hoffnungskirche erbrachte ca. 4.000 EUR.
Ein herzliches Dankeschön an alle Spender. 8.000 EUR fehlen
noch bis zum Ziel. Wir bitten weiter um Unterstützung. Auch
ein Benefizkonzert (siehe Seite 9) soll dabei helfen.
am 13. Dezember 2014 in der Christuskirche Freital-Deuben
Beginn 17.00 Uhr
mit GUNTHER EMMERLICH (Bass und Moderation)
und Jeanne Pascale Schulze (Sopran)
Weitere Mitwirkende:
Freitaler Kantorei (Leitung: Gottfried Nestler)
Kurt Sandau - Solotrompete
Klaus Bender - Orgel und Klavier
Sabina Herzog - Cello
Es erklingen festliche Arien und Duette (z.B. von Händel, Bach
und Mozart) bekannte Weihnachtslieder und Instrumentalmusik
sowie Gospel und Spirituals in sehr vielseitigen
Bearbeitungen.
Das Programm wird durch passende Zwischentexte und
Geschichten miteinander verbunden, diese abwechslungsreiche
Auswahl bietet Gewähr für einen niveauvollen, besinnlichen
und unterhaltsamen Abend.
Eintrittskarten
Vorverkauf 20,00 € / erm. 16,00 €
Abendkasse 23,00 € / erm. 18,00 €
Rallye der Nächstenliebe
Die nächste Rallye der Nächstenliebe findet am 18. Oktober
2014 statt. Dazu werden am Nachmittag wieder Autofahrer
gesucht, die bereit sind, älteren Gemeindegliedern ein Stück
Herbstlandschaft in unserer Umgebung zu zeigen. Auch für Kuchenspenden sind wir sehr dankbar. Wer mitfahren möchte
oder Kuchen backen würde, melde sich bitte im Pfarramt.
Vorbereitung Krippenspiel
Hast Du Lust beim Krippenspiel mitzuspielen und die wunderbare Botschaft vom Kommen Gottes in die Welt zu verkünden?
Dann melde Dich in Hainsberg bei Herrn Sören Glaser und in
Somsdorf bei Pfarrer Beulich.
Wir haben einen Stern gesehen
Vom 1. Advent an wandert wieder ein Stern durch Hainsberg
mit dem Ziel Menschen auf dem Weg zur Krippe mitzunehmen.
Begleitet von einem Buch und Kalender soll er durch die Häuser
wandern und hoffentlich am Heiligen Abend in einer der Christvespern in Hainsberg ankommen.
Besuchsdienst
Der Besuchsdienst in Hainsberg trifft sich am 25.11.2014 um
18.30 Uhr im Pfarrhaus.
Krankenabendmahl
Wer krank ist und gern das Heilige Abendmahl empfangen
möchte, kann sich mit Pfr. Beulich in Verbindung setzen.
Sprechstunde
Pfarrer Beulich hat in Somsdorf am 1.Freitag des Monats von
17.00-18.00 Uhr Sprechstunde im Pfarrhaus.
06
23
gemeindenachrichten/ döhlen + Potschappel
mitteilungen
Wir haben zu danken für Spenden, die in den Monaten
Juli und August 2014 in Döhlen eingingen
für Brot für die Welt
85,00 Euro
für die Restaurierung der Lederstühle
150,03 Euro
Gottesdienst im Altenpflegeheim „Bodelschwingh“
2.10., 15.30 Uhr, Pfr. Buchmann
6.11., 15.30 Uhr, Pfr. Beulich
Wir haben zu danken für Spenden, die in den Monaten
Juli und August 2014 in Potschappel eingingen
für den Emmausfriedhof
20,22 Euro
für die Emmauskirche
95,20 Euro
Herzlichen Dank an Biotec e.V. für die Unterstützung bei der
Rasenpflege um die Emmauskirche Freital-Potschappel.
Herbstputz in den Kirchen
Am Sonnabend, den 8. November 2014 , wollen wir ab 9.00
Uhr die Emmauskirche Potschappel und das Gelände um die
Kirche von Schmutz und Laub befreien.
In Döhlen wollen wir am 8. November 2014 ab 8.00 Uhr die
Lutherkirche und das Gelände von Schmutz befreien.
Liebe Gemeinde,
nach Döhlen und Potschappel sind wir vor neun Jahren
gezogen und nun verlassen wir Freital. Vieles hat sich in dieser
Zeit verändert und nicht zuletzt auch wir. Ein Grund dafür ist,
dass sich unsere Lebenswege gekreuzt haben und für viele Begegnungen bin ich dankbar. Es haben sich auch Freundschaften
entwickelt.
Nun beginnt für mich ein neuer Lebensabschnitt: Die Kinder
sind flügge geworden, ich werde in Radeburg Pfarrer und
meine Frau arbeitet dort als Gemeindepädagogin.
Für das entgegengebrachte Vertrauen bedanke ich mich
herzlich. Ich gehe mit vielen Erfahrungen und freue mich auf die
Zeit, wenn die Erinnerung die Vergangenheit vergoldet.
Gottesdienst im Seniorenzentrum „Herbstsonne“ (10.45 Uhr)
und im Pflegeheim „Kögler“ (9.45Uhr) in Hainsberg:
Donnerstag, 2.10. und 6.11.2014
Treffpunkt Glaube und Leben
14.10., 4.11. und 25.11., jeweils 14.00 Uhr
(Wichernwerkstätten, Otto-Dix-Str.5)
Gebet für die Stadt
Findet jeden ersten Mittwoch im Monat, 18.00 Uhr in den Räumen der
FEG, Dresdner Str. 72 statt.
Männerstammtisch - O.S.T. - Freital
Wo: In der „Burgwartschänke“ Burgwartstraße 63 in Freital
Wann: Freitag, 7.11.2014
Gast: Pfarrer Michael Leonhardi (Krankenhausseelsorger)
Thema: „Organtransplantation“
ab 19.30 Uhr Ankommen - Essen - Trinken - Reden
ab 20.00 Uhr Vortrag und Gespräch
Männer laden Männer ein
Initiiert und vorbereitet von Christen:
Torsten Göbel Mail: c-t-goebel@arcor.de
Matthias Saebel Mail: saebel.matthias@vdi.de
Markus Beulich Mail: beulich@kirche-freital.de
Michael Buchmann
22
07
mitteilungen
gemeindenachrichten / deuben
Mitarbeiter für LEGO®-Projekt gesucht
Ortsausschuss Deuben
Die nächsten Treffen finden am Dienstag, den 7.10. und 4.11.,
19.30 Uhr im Pfarrhaus statt.
Mehrere Tage hintereinander zusammen mit Freunden aus
tausenden von LEGO®-Steinen eine große Stadt bauen.
Davon träumt fast jedes Kind.Genau diesen Traum wollen wir
mit Ihnen zusammen erfüllen. Kaum ein anderes Spielzeug
begeistert Kinder so sehr und öffnet als Veranstalter ganz
neue Möglichkeiten. Vom 12. bis 15. November 2014 wird
das LEGO®-Projekt des Kirchenbezirks Glauchau-Rochlitz
mit ca. 250 Kilogramm LEGO®-Steinen und einem
Mitarbeiter bei uns zu Gast sein.
Was wir wollen:
- Kinder einladen, die zur Kirche wenig oder keinen Kontakt haben
- ein attraktives Angebot für die Kinder unserer kirchlichen Gruppen bieten
- über das gemeinsame Bauen Kindern biblische Inhalte vermitteln
Unsere Zielgruppe:
- Kinder im Alter von 6 bis 12 Jahren
Für das Projekt bitten wir Sie um Ihre Mitarbeit:
- für den Aufbau vor dem Projekt ca. 2 Mitarbeiter
für ca. 2 Stunden
- während des Projekts ca. 5 Mitarbeiter jeweils am Nachmittag für ca. 3 Stunden
- zum Abbau am 15.11. am Abend 8 bis 10 Mitarbeiter
für ca. 4 Stunden
Wenn Sie am LEGO®-Projekt mitarbeiten möchten, wenden
Sie sich bitte an Gemeindepädagogen Peter Zuchold
(Telefon: 035203/37130 oder Mail: (zuchold@kirche-freital.de).
Seniorenkreis
14.10. (Frauen der Reformation)
11.11. (Filmerinnerungen mit Heinz Fiedler)
14.00 Uhr im Diakonat
Starke Männer – fleißige Frauen gesucht
Am Sonnabend, den 8.11. sollen von 9.00 bis 12.00 Uhr die
Komposthaufen im Pfarrgelände im Container verschwinden,
Außengelände um die Kirche gepflegt und die Kirche innen
gereinigt werden. Nach dem Motto: Viele Hände, schnelles
Ende. Ein kleiner Imbiss ist auch dabei.
Bauprojekte
Orgelrestaurierung
Wenn diese Nachrichten erscheinen, ist unsere Orgel
wahrscheinlich schon auseinandergelegt und gereinigt worden.
Die Finanzierung für die erste Phase ist gesichert. Für die 2.
Phase (Prospekt) sammeln wir weiterhin fleißig. Denken Sie
bei Ihren Nikolaus- oder Weihnachtsgeschenken an unseren
Orgelwein und weitere Kleinigkeiten. Seit Januar bis Juli 2014
sind 4706,19 Euro Spenden eingegangen. Herzlichen Dank
allen Gebern.
Lautsprecheranlage in der Kirche
Durch den Frequenzverkauf müsste spätestens 2016 unsere
Anlage umgerüstet werden. Da uns aber ohnehin 2 Sender und
ein Mikrophon gestohlen wurden, wollen wir schon dieses Jahr
die Umstellung vornehmen, damit auch Weihnachten wieder
alles gut zu verstehen ist. Einen besonderen Dank unseren
Senioren, die dafür fleißig gesammelt haben.
Zaun ums Pfarrhausgelände
Flut und Zeiten haben unserem Zaun arg zugesetzt. Mittlerweile
ist alles Material da. Es muss nur noch verarbeitet werden.
Zitat
„Wir wollen lieber fliegen als kriechen.“
(Elisabeth von Rochlitz 1502-1557, eine kluge und starke
Wegbereiterin der Reformation in Sachsen)
08
21
kinderhaus „Samenkorn“
Die einen gehen, die anderen kommen…
Nachdem wir Ende August 27 strahlende Kinder gut
gerüstet in die Schule verabschiedet haben, tippeln in
unserem Kinderhaus viele neue kleine und große Füße
herum. Neugierige Augen, Ohren und Hände erkunden seit
dem 1.September die neue Umgebung. Begleitet werden
die neuen Kinder zur Eingewöhnung jeweils von einer vertrauten Person (Mutti, Vati, Oma….) Wir sind angenehm
überrascht, wie schnell sich selbst Zweijährige mit den
neuen Abläufen arrangieren, wie gut sie schon nach kurzer Zeit mit allem vertraut sind. Am unbeschwerten Spielen, Lachen und Reden können wir erkennen, dass sie sich
bei uns wohl fühlen. Viele neue Aufgaben warten bei uns
auf die Vorschulkinder des Schuljahres 2014/15. Einige von
ihnen werden am 21. September 10.00 Uhr im Familiengottesdienst zum Erntedankfest in Pesterwitz mitwirken. Sie
sind dazu alle herzlich eingeladen!
Zum Klausurtag am 26. September werden die ErzieherInnen sich mit dem Thema Kindeswohlgefährdung auseinandersetzen (Woran erkennen wir sie? Wie können wir vorbeugen und entgegenwirken?). Außerdem werden wir für
das neue Kinderhaus-Thema erste Ideen entwickeln. „Gott
hat die Welt so schön gemacht!“ heißt unsere gruppenverbindende Überschrift bis zum nächsten Sommerfest.
Seit August gibt es für alle Kinderhaus-Eltern regelmäßig
einen Newsletter, in dem sie wichtige Neuigkeiten und
Informationen per e-mail erhalten.
Spendenkonto der
St.JakobusKirchgemeinde
Pesterwitz
mitteilungen
Benefizkonzert zu Gunsten der Kirchensanierung
Reinhard Mey trifft Bodo Wartke in Freital-Hainsberg
Lieder der beiden mit Sören Glaser und Band
8. November 2014 | 19.30 Uhr in der Hoffnungskirche Freital-Hainsberg
Kirchentanzkreis
Der Kirchentanzkreis Freital wird am Wochenende 1. / 2.11. 2014 erstmalig ein
Projekt durchführen. Dabei wird am Sonnabend in Deuben in der Zeit von 9 – ca
17.00 Uhr ein Tanztheater erarbeitet, welches am Sonntag in den Gottesdienst
eingebunden wird. Es orientiert sich am Thema des Gottesdienstes, der am
Sonntag 9 Uhr in der Deubener Kirche beginnt. Damit endet das Projekt. Die
Teilnahme ist kostenlos. Wer Interesse hat, melde sich bis zum 10.10.2014 bei
mir an. Ich würde mich über viele Anmeldungen freuen!
Kontaktdaten
Anja Seemann, Dresdner Straße 299c
01705 Freital
Telefon: 017683237186
Mail: a.seemann@aol.de
Rückblick Frauenkreisrüstzeit 2014
„Vom Leben bewegt“, so lautete in diesem Jahr das Thema dieser Rüstzeit.
23 Frauen aus Freital und anderen Orten Sachsens hatten sich Ende September
in Richtung Pirna in Bewegung gesetzt. Es war ein bewegtes Wochenende
mit bewegenden Lebensgeschichten der Teilnehmenden. Vergangenes wurde
reflektiert und in Beziehung mit der biblischen Person Mose gebracht. Dabei
kam es zu neuen Ein- und Ausblicken für das eigene Leben. Eine Windmühle
begleitete als Symbol das Nachdenken über dieses Thema, angefangen vom
Bewegtsein von Lebensumständen bis hin zum Bewegtsein von Gott.
Am Ende dieser Zeit war im Inneren mancher Frau einiges in Bewegung
gekommen, das neue Impulse und Kraft für das Leben als Christ im Alltag
gegeben hat.
KD-Bank LKG Sa.
BIC: GENO DE D1 DKD
IBAN: DE67 3506 0190 1608 2000 17
Verwendungszweck
Kinderhaus Samenkorn
Besuchen Sie uns auf unserer Internetseite:
www.kinderhaus-samenkorn.de
20
09
kirchenmusik konzerte
Sonntag, 12. Oktober 2014, 10.00 Uhr
Hoffnungskirche Hainsberg
Gospelprojekt 2014 / Celebrate His Love –
der Gospelevent im Kirchenbezirk Freiberg
Gottes Liebe zu feiern und weiterzusagen in
modernen und traditionellen Gospelsongs, das
ist das Anliegen dieses Gospelgottesdienstes.
Es hat sich ein großer Gospelchor zusammengefunden, der aus Sängern/innen des
Gospelchores Freital, dem Kirchenbezirk
und des Weißeritzgymnasiums besteht. Das
diesjährige Projekt soll Jugendlichen die
Möglichkeit bieten, als Solisten mitzuwirken.
In einem Gesangsworkshop bereiten sie sich
im September darauf vor. Der Liedermacher
Wolfgang Tost und die Sängerinnen Jana
Hruby und Kathrin Duschek arbeiten mit
den Jugendlichen Solisten und werden im
Gottesdienst selbst als Solisten zu hören
sein. Chor und Solisten werden von einer
Projektband begleitet.
Leitung: Kantor Gottfried Nestler
Eintritt frei – Spenden erbeten
Sonntag, 2. November 2014, 16.00 Uhr
Georgenkirche Somsdorf
Concerto Festivo – Trompete & Orgel
Ronald Kick (Trompete) und Domkantor
Jörg Bräunig (Orgel) musizieren Werke
von Albinoni, Torelli und Händel an der
restaurierten Jehmlichorgel
Eintritt frei – Spenden erbeten
in Döhlen
2.10. Werner Blaschke (75), 11.10. Ursula Leonhardt (70), 12.10.
Ingeborg Marsel (85), 13.10. Annelies Heinz (92), 15.10. Fedor
Mul (90), 16.10. Karin Charles (80), 17.10. Minna Matthes (93),
20.10. Gertraud Leuteritz (86), 24.10. Christa Adam (88), 27.10.
Erika Schiller (90), 28.10. Herta Kost (95),
13.11. Irene Götze (80), 25.11. Elisabeth Schurz (91), 27.11.
Johanna Jakob (89)
im Altenpflegeheim „Bodelschwingh“
2.10. Herta Zimmermann (95), 8.10. Ilse Nitzsche (91), 9.10.
Gerda Bock (93)
9.11. Charlotte Haase (95), 10.11. Gerhard Miersch (94), 15.11.
Hildegard Geißler (95), 17.11. Gertraud Schönberg (93)
in Potschappel
4.10. Katharina Nilmaier (87), 16.10. Charlotte Kutzner (92),
20.10. Gert Friede (75), 22.10. Hans-Eberhard Einsiedel (87),
21.11. Brigitte Rathmann (85), 24.11. Sonnhild Schindler (80)
Siehe, jetzt ist die Zeit der Gnade, siehe, jetzt ist der Tag des
Heils. 2. Korinther 6,2b
VORSCHAU: Samstag, 6. Dezember 2014, 16.00 Uhr
Hoffnungskirche Hainsberg
Weihnachtskonzert mit dem
Philharmonischen Kammerchor Dresden
Leitung: Prof. Gunter Berger
Samstag, 13. Dezember 2014, 17.00 Uhr;
Christuskirche Deuben
Festliches Adventskonzert
mit Gunther Emmerlich (Details siehe S.6)
10
19
geburtstage
kirchenmusik termine
Im Oktober und November können einen runden oder hohen
Geburtstag (70, 75, 80 Jahre und ab 85 Jahre) feiern: in Deuben
7.10. Ruth Titel (90). 10.10. Heinz Bartzsch (80). 11.10. Christine
Schade (90). 12.10. Ruth Schmidt (80). 21.10. Ursula Gläser
(90). 31.10. Ursula Richter (80),
4.11. Helga Hänsel (94). 15.11. Klaus-Jürgen Möllney (70). 16.11.
Ursula Ströer (91). 17.11. Emma Schmalz (86). 18.11. Monika
Denninger (75). 20.11. Frieda Kohser (91). 22.11. Ingrid Kreklau
(75). 25.11. Lina Pfeifer (95). 26.11. Ursula Scheibner (91)
in Hainsberg
2.10. Hildegard Vogt (94), 2.10. Fred Horstmann (70), 06.10.
Erika Hoffmann (95), 06.10. Erika Börner (90), 07.10. Renate
Lotze (75), 10.10. Joachim Seidel (75), 14.10. Hildegard Neubert
(95), 15.10. Gerda Kern (86), 23.10. Sonja Lagatz (80), 31.10.
Erica Geßner (92),
2.11. Günter Mybes (85), 5.11. Dora Junghänel (94), 5.11. Ilse
Schuffenhauer (91), 5.11. Liesbeth Göhler (89), 6.11. Marianne
Hesse (95), 13.11. Sophie Kretzschmar (95), 13.11. Brigitte
Nitschke (75), 17.11. Irmgard Stark (90), 19.11. Ingeburg Bartos
(87), 19.11. Marga Väterlein (87), 21.11. Heinz Fickler (89), 21.11.
Liesa Böhme (80)
in Somsdorf
2.11. Adelheid Kleber (70), 15.11. Erich Birkner (75)
Kindersingkreis
für Kinder ab 3 Jahren und ihre jüngeren Geschwister
mittwochs jeweils 16 Uhr, Gemeindesaal Döhlen
(außer Schulferien ab 20-31.10.14)
Kurrende donnerstags, 16.30 Uhr, Gemeindesaal Deuben
(außer Schulferien ab 20-31.10.14)
Gospelchor
Dienstag 7.10., 19.00 Uhr in Döhlen
Probensamstag 11.10.,
13 -18.00 Uhr Hauptprobe
Sonntag, 12.10., 10.00 Uhr Kirche Hainsberg
Sonntag, 19.10., 10.00 Uhr Petrikirche Freiberg
Sonntag, 16.11., 19.30 Uhr Kirche Pesterwitz
Freitaler Kantorei Mittwoch, 8.10., 15.10., 5.11.
jeweils 19.00 Uhr
Samstag, 15.11., 14 - 17.30 Uhr
im Gemeindesaal Deuben
Kirchenchor mittwochs, 19.30 Uhr, im Gemeindesaal Deuben (außer Schulferien ab 20-31.10.14)
siehe Probenplan www.kirche-freital.de
Singkreis am Nachmittag
jeden 1. Donnerstag im Monat
2.10. und 6.11. 2014
16.00 Uhr im Gemeindesaal Hainsberg
Instrumentalkreis Donnerstag, 16.10., 13.11. 2014 in Döhlen
19.30 Uhr im Gemeindesaal
Flötenkreis
donnerstags, 17.30 Uhr, Gemeindesaal Deuben
(außer Schulferien und siehe Instrumentalkreis)
Posaunenchorfreitags, jeweils 18.30 Uhr in Pesterwitz
18
11
freude und leid
In unsere Fürbitte schließen wir ein
- die zur Eheschließung eingesegnet wurden
Emmauskirche
Hainsberg
Potschappel
Frank Ernst Friedemann Klingauf
Lutherkirche
Döhlen
Christuskirche
Deuben
Hoffnungskirche
Hainsberg
Georgenkirche
Somsdorf
und Denise geb.
Mansfeld
dienstags ab 9.00 Uhr
„Hallo Krümel“
Eltern-Kind-Kreis
in den Räumen der FEG
- die krank, vereinsamt oder leidend sind; die vor
1.- 3. Kl. mittwochs 15.30 Uhr
4.- 6. Kl. montags 16.15
Uhr und alle, die
Christenlehre (Dauer
1 h) Entscheidungen
schweren
stehen
4.- 6. Kl. mittwochs 15.00 Uhr
unserer Fürbitte bedürfen.
- die in die Ewigkeit abberufen und christlich bestattet
Jeden 1. Freitag im Monat gemeinsam!
wurden
Junge Gemeinde
im Diakonat Deuben
Potschappel
Alexander Boxberger 72 Jahre
Freunde der Döhlen
25.11.
19.30 Uhr im Diakonat
EmmauskircheOtfried Grafe
75 Jahre
Somsdorfer Deuben
Gemeindeabend
Michael Schwank
Hauskreis
Klaus Siemoneit
10.10., 19.30 Uhr bei Heinzes
7.11., 19.30 Uhr im Diakonat
7.11.
19.30 Uhr bei Fam. Knauer
Der Glaube ist eine feste Zuversicht auf das,
Alpha-Hauskreis
was man hofft und ein Nichtzweifeln an dem,
was man nicht sieht. Hebräer 11,1
Kirchentanzkreis
12
JG für Jüngere (8. - 10. Klasse) in Deuben / freitags 19.00 Uhr im Pfarrhaus
JG für Ältere am 13.11., 27.11., 19 Uhr als Hauskreis bei C. Beyer, Krönertstraße 17
Frauenkreis:
9.10., 6.11., jeweils 19.30 Uhr im Pfarrhaus Deuben
Frauenhauskreis: 13.10., 17.11., 19.00 Uhr bei C. Beyer, Krönertstraße 17
5.11. und 26.11., 19.30 Uhr
64 Jahre
76 Jahre
Hainsberg
Elfriede Haenel geb. Arnold
93 Jahre
Ehepaarkreis
7.11., 20 Uhr Bowling
Helene Müffke geb. Knorr
94 Jahre
Dorothea Wetzke geb. Zimmermann
80 Jahre
30.10., 27.11.
Seniorenkreis
14.30 Uhr im Pfarrhaus
Gesprächskreis
Potschappel
1. - 3. Kl. dienstags 15.15 Uhr
1., 8., 15.10., 5., 12.11. 17.00 Uhr im Diakonat Deuben
Konfirmandenunterricht
Frauenkreis
1. - 3. Kl. freitags 14.30 Uhr
4.- 6. Kl. freitags 15.45 Uhr
montags, 17.00 Uhr (649 04 17) /
Termin über Drettwans
(641 74 33)
24.10., 19.30 Uhr
Infos über Pfr. Singer
(649 09 42)
14.10., 11.11.
14.00 Uhr im Pfarrhaus
10.10., 14.11.
14.30 Uhr im Gemeindesaal
14.10., 18.11., 19.30 Uhr
Kontakt Pfr. Singer (6490942)
7.10., 4.11. jeweils 19.30 Uhr
1.11.+2.11. Tanztheaterprojekt*
Kontakt: A. Seemann (*siehe S.9)
lädt zum offenen Gemeindeabend:
21.10. 20.00 Uhr im Diakonat
Vortrag „Die Gideons“ M. Schnabel
17
gruppen + kreise in der Kirchgemeinde freital
Emmauskirche
Potschappel
„Hallo Krümel“
Eltern-Kind-Kreis
Christenlehre (Dauer 1 h)
Lutherkirche
Döhlen
dienstags ab 9.00 Uhr
in den Räumen der FEG
4.- 6. Kl. montags 16.15 Uhr
1.- 3. Kl. mittwochs 15.30 Uhr
4.- 6. Kl. mittwochs 15.00 Uhr
Konfirmandenunterricht
Junge Gemeinde
Jeden 1. Freitag im Monat gemeinsam!
im Diakonat Deuben
Frauenkreis
Freunde der
Emmauskirche
25.11.
19.30 Uhr im Diakonat
Somsdorfer
Gemeindeabend
kinder- und jugendseite
Christuskirche
Hoffnungskirche
Georgenkirche
Nun hat das letzte Drittel
des Jahres 2014 begonnen.
In dieser
Deuben
Hainsberg
Somsdorf
Zeit gibt es für euch neben der Christenlehre besondere Angebote, auf die wir euch gern hinweisen wollen.
1. - 3. Kl. freitags 14.30 Uhr
4.- 6. Kl. freitags 15.45 Uhr
1. Herbstwanderung vom 20. - 22. Oktober
Bald ist
sodienstags
weit. Die
Kinder
der 3. bis 6. Klasse sind wie1. - es
3. Kl.
15.15
Uhr
der eingeladen, sich auf Wanderschaft zu begeben. Übernachten werden wir dieses Mal in Zethau, das sich in der Nähe von
Mulda befindet. Anmeldeformulare gibt es bei uns in der
Christenlehre oder auf Anfrage per E-Mail.
2. Martinstag am 11. November
Auch in diesem Jahr wollen wir diesen Tag sowohl in der Hainsberger, als auch in der Deubner Kirche gemeinsam begehen.
Für den Lampionumzug bringt bitte eine Laterne mit.
Beginnen werden wir in Hainsberg 17 Uhr in der Kirche und
in Deuben 16.45 Uhr vor der katholischen Kirche in der Johannisstr. 2. Das jeweilige Fest wird mit einem Lagerfeuer an der
Hainsberger bzw. Deubner Kirche ausklingen.
5.11. und 26.11., 19.30 Uhr
3. LEGO – Tage vom 12. - 15. November
Hauskreis
10.10., 19.30 Uhr bei Heinzes
7.11., 19.30 Uhr im Diakonat
7.11.
19.30 Uhr bei Fam. Knauer
Ehepaarkreis
7.11., 20 Uhr Bowling
Seniorenkreis
30.10., 27.11.
14.30 Uhr im Pfarrhaus
Alpha-Hauskreis
Kirchentanzkreis
Gesprächskreis
Potschappel
lädt zum offenen Gemeindeabend:
21.10. 20.00 Uhr im Diakonat
Vortrag „Die Gideons“ M. Schnabel
montags, 17.00 Uhr (649 04 17) /
24.10.,
19.30
Uhrgern mit Lego Bausteinen?
Wer von
euch
baut
Termin über Drettwans
Zum ersten Mal wird es in Freital „Lego – Tage“
(641 74 33)
geben, wo
ihr etwas aus mehreren tausend LEGO-Steinen bauen könnt.
Infos über Pfr. Singer
Eurer Kreativität sind dabei keine Grenzen gesetzt. Gleichzei(649 09 42)
tig könnt ihr auch etwas aus der Bibel erfahren. Aber auch für
Essen10.10.,
und Trinken
ist gesorgt. Dieses besondere Angebot ist
14.10., 11.11.
14.11.
für
alle
Kinder
zwischen
6 und 12 Jahren gedacht. Diese Tage
14.00 Uhr im Pfarrhaus
14.30 Uhr im Gemeindesaal
sind eine besondere Gelegenheit, Freunde mitzubringen, die
14.10., 18.11., 19.30 Uhr
nicht in die Christenlehre gehen.
Kontakt Pfr. Singer (6490942)
An diesen 4 Tagen treffen wir uns jeweils in
7.10., 4.11. jeweils 19.30 Uhrder Zeit von 15.30 und 18.00 Uhr im Diakonat
1.11.+2.11. Tanztheaterprojekt*
von Potschappel (Paul Büttner Str. 2) Es ist
Kontakt: A. Seemann (*siehe S.9)
auch möglich, nur an manchen Tagen teil zu
nehmen. Bei Fragen wendet euch bitte an
Peter Zuchold.
Eure Conny und euer Peter
16
13
gottesdienste in der Kirchgemeinde freital
Abendmahl
Emmauskirche
Potschappel
Kindergottesdienst
5.10. 16. Sonntag
nach Trinitatis
9.00 Uhr
GD Pfr. Buchmann
12.10. 17. Sonntag
nach Trinitatis
10.30 Uhr
Erntedank-GD
Pfr. Buchmann
9.00 Uhr
GD Pfr. Beulich
10.30 Uhr
GD Pfr. Beulich
9.00 Uhr
GD Pfr. Singer
10.30 Uhr GD
Pfr. Beulich
9.00 Uhr
GD Pfr. Singer
9.00 Uhr GD
Pfr. Singer mit Tanz
9.11. Drittletzter Sonntag
des Kirchenjahres
9.00 Uhr
GD Pfr. Beulich
10.30 Uhr
GD Pfr. Beulich
16.00 Uhr
Kirchweih Pfr. Beulich
14.00 Uhr gemeinsamer Gottesdienst mit Verabschiedung von Pfr. Buchmann
in der Lutherkirche Döhlen
16.11. Vorletzter Sonntag
des Kirchenjahres
10.30 Uhr
GDPfr. Singer
19.11.
Buß- und Bettag
9.30 Uhr Kleinkindergottesdienst Pfr. Beulich
9.00 Uhr
GD Pfr. Singer
9.30 Uhr Ökumenischer Gottesdienst
in der Katholischen Kirche St. Joachim (Johannisstr. 2) Pfr. Singer
10.30 Uhr
GD Pfr.i.R. Dr. Thomas
30.11.
1. Advent
14
Georgenkirche
Somsdorf
9.30 Uhr gemeinsamer Gottesdienst in der Lutherkirche Döhlen
Pfr. Beulich
2.11. 20. Sonntag nach
Trinitatis
7.12.
2. Advent
Hoffnungskirche
Hainsberg
15.00 Uhr
Erntedankfest
Pfr. Beulich
10.30 Uhr
Pfr.i.R. Meyer
31.10.
Reformationsfest
23.11.
Ewigkeitssonntag
Christuskirche
Deuben
10.00 gemeinsamer Gottesdienst mit dem Gospelprojekt 2014 „Celebrate His Love“ (Details siehe S. 10)
in der Hoffnungskirche Hainsberg Pfr. Beulich
19.10. 18. Sonntag
nach Trinitatis
26.10. 19. Sonntag
nach Trinitatis
Lutherkirche
Döhlen
9.00 Uhr
GD Pfr. Singer
10.30 Uhr GD
Pfr. Singer 15 Uhr
Andacht Friedhof
10.30 Uhr
GD Pfr. Beulich
Pfr. Beul
9.00 Uhr
GD Pfr. Beulich
9.30 Uhr gemeinsamer Gottesdienst mit Einführung des Kirchenvorstandes in der Christuskirche Deuben
Pfr. Beulich
9.00 Uhr GD
Pfr. Beulich
10.30 Uhr GD
+ Kigoadventfeier
Pfr. Beulich
10.30 Uhr GD
Pfr. Singer+Taufge-
dächtnis + Café
9.00 Uhr GD
Pfr. Singer
15.00 Uhr Adventsnachmittag
Pfr. Beulich
15
Document
Kategorie
Seele and Geist
Seitenansichten
67
Dateigröße
2 311 KB
Tags
1/--Seiten
melden