close

Anmelden

Neues Passwort anfordern?

Anmeldung mit OpenID

Ausstellungen - Rhein-Neckar

EinbettenHerunterladen
16
RNZett 22. Januar 2015
AUSSTELLUNGEN
Zeitgenössische Kunst in der Stadtgalerie
Kunst durch Zufälle
Mannheim. (RNZ) Die Stadtgalerie
Mannheim zeigt bis 15. Februar die
Ausstellung „Ordnungen des Zufalls“ mit den Künstlern Ulf Aminde, Via Lewandowsky und Bernhard
Sandfort. Präsentiert werden Werke
von drei herausragenden Vertretern
der zeitgenössischen Kunst, die den
Zufall als ordnungsstiftende Kraft
künstlerisch untersuchen.
Bernhard Sandfort arbeitet seit
den 1950er Jahren im Bereich der
konkreten Kunst und setzt seit Jahrzehnten den Zufall als wichtigstes
Videoinstallation von Ulf Aminde: Das Leben ist kein Wunschkonzert 2006; Ausstel- ordnungsschaffendes Element seiner
Kunst ein. Er gehört zu den bedeulungsansicht Berlin Biennale 4. Foto: zg
tendsten Künstlern der Metropolregion Rhein-Neckar. Ulf Aminde und
Via Lewandowsky, beide leben in
Berlin, zählen zu den wichtigen deutschen Intermedia- und Konzeptkünstlern der Gegenwart. Die Ausstellung zeigt zwei Videoinstallationen von Ulf Aminde sowie eine
Skulptur und eine Videoinstallation
von Via Lewandowsky.
F
i Info
Mannheim, Stadtgalerie S4, 17; geöffnet
Donnerstag bis Sonntag, 12 bis 18 Uhr;
www.stadtgalerie-mannheim.de
ALLE AUSSTELLUNGEN AUF EINEN BLICK
HEIDELBERG
Museum Sammlung Prinzhorn, Voßstr. 2,
„Uniform und Eigensinn. Militarismus,
Weltkrieg und Kunst in der Psychiatrie“,
(verlängert bis 14. Februar), geöffnet:
Di-So 11-17 Uhr.
Museum Haus Cajeth, Haspelgasse 12,
„Wege aus einer schönen Welt“ von Elke
Weickelt – Minna Ennulat (bis 7. März),
geöffnet: Mo-Sa 11-17 Uhr.
Textilmuseum Max Berk, Brahmsstr. 8,
„Filz...in Bewegung“, Ausstellung der
Filz-Netzwerk e. V. (bis 1. März),
geöffnet: Mi/Sa/Mo 13-18 Uhr.
Carl Bosch Museum/Museum am Ginkgo,
„Mathematik zum Anfassen“ (bis
1. März), geöffnet: Fr-Mi 10-17 Uhr.
Kurpfälzisches Museum, Hauptstr. 97,
Franziska Becker „Frischzellenkur“ (bis
1. März), geöffnet: Di-So 10-18 Uhr.
Kunstverein, Hauptstr. 97, „Fremd bin
ich eingezogen“ von elf Künstlern
(bis 1. Februar), geöffnet: Di-Fr 12-19
Uhr, Sa/So 11-19 Uhr.
be art Galerie für Fotografie, Ladenburger
St. 31, „Vergessene Orte Vol. 2“, Fotografien von Petra Disch (bis 30. Januar),
geöffnet: Mi-Fr 12-18 Uhr, Sa 12-16 Uhr.
Völkerkundemuseum, Hauptstr. 235, „Gebetswelten – Ästetik und Varianz einer
religiösen Praxis“ (bis 8. November), geöffnet: Mi-Sa 14-18 Uhr, So/Feiertag 1118 Uhr.
Galerie Melnikow, Theaterstr. 11,
„Bildende Kunst und Literatur im Dialog“ von 12 Künstlern, (bis 13. Februar),
geöffnet: Di-Fr 16-19 Uhr, Sa/So 11-13
Uhr.
Galerie der Gedok, Römerstr. 22, Ausstellung der Künsterlinnen der GEDOK (bis
14. Februar), geöffnet: Do/Fr/Sa
15-18 Uhr.
Galerie p13, Pfaffengasse 13, „Malerei von
Sabine Geierhos & Kathrin Schneider“
(bis 22. Februar), Eröffung: 22.1. um
19 Uhr, geöffnet: Mi-Fr 11-13 Uhr und
14.30-19 Uhr, Sa 11-13 Uhr und
14.30-18 Uhr, So 14.30-17 Uhr.
Dokumentations- und Kulturzentrum Deutscher
Sinti und Roma, Bremeneckgasse 2, „Es
lebe die Freiheit - Junge Menschen gegen
den Nationalsozialismus“ (bis 13. März),
geöffnet: Di 9.30-19.45 Uhr, Mi/Do/Fr
9.30-16.30 Uhr, Sa/So 11-16.30 Uhr.
MANNHEIM
Reiss-Engelhorn-Museen, „Norman Seef:
The Look of Sound“, (bis 25. Januar)
ZEPHYR C 4, 9) „Von Atlantis bis heute“
(bis 1. März), geöffnet: Di-So/Feiertag
11-18 Uhr.
Technoseum, Museumsstr. 1, „Herzblut Geschichte und Zukunft der Medizintechnik“ (bis 7. Juni) geöffnet: täglich
9-17 Uhr.
Galerie Kasten, Werderst. 18, „Blind Date“
– die etwas andere Accrochage (bis 31.
Januar), geöffnet: Di-Fr 14-19 Uhr, Sa
12-15 Uhr.
Stadtgalerie, S4, 17, Kabinettssaustellung
„Boris Dornbusch“ (bis 15. Februar),
geöffnet: Do-So 12-18 Uhr.
Galerie Grandel, S4, 23, „Allegorien des
Unterbewussten“, Malerei von Elke
Wassmann und Michael Lassel (bis 14.
Februar), geöffnet: Di-Fr 14-19 Uhr,
Sa 10-16 Uhr.
Stadtgalerie, S4, 17, „Ordnungen des Zufalls“ von Ulf Aminde, Via Lewandowsky und Bernhard Sandfort (bis 15. Februar), geöffnet: Do-so 12-18 Uhr.
BAD RAPPENAU
Kulturhaus Forum Fränkischer Hof, Heinsheimer Str. 16, „Farben für ein neues Lebensgefühl“, Ausstellung von Marlies
Wilhelm (bis 15. Februar), geöffnet:
Sa/So 14-17 Uhr.
Wasserschloss, „Skupturen von Prof.
Klaus Horstmann-Czech und Bilder von
Helen Lauff“ (bis 22. Februar), Eröffung:
25.1. um 16 Uhr, geöffnet: So 13-18 Uhr.
BAD WIMPFEN
Galerie im Alten Spital, Hauptstr. 45,
„Landschaft in Bronze“ von Kurtfritz
Handel (bis 15. März), geöffnet: Di-So
10-12 Uhr und 14-17 Uhr.
BRÜHL
Rathausgalerie, Hauptstr. 1, „Illustrationen“ von Franz Mazura & Rainer Szymannsky (bis 6. März), geöffnet: Mo-Fr
8.30-12 Uhr, Di/Do 15-17.30 Uhr.
EBERBACH
Galerie Artgerecht, Artvent-Ausstellung
von Paula und Maria Theresia von
Fürstenberg (bis 13. Februar), geöffnet:
Di-Fr 15-18 Uhr, Sa 11-14 Uhr.
HEILBRONN
Museum im Deutschhof, Deutschhofstr. 6,
„Iss was?!“ – Mitmach-Ausstellung für
Kinder (bis 1. Februar), geöffnet: Di 1019 Uhr, Mi-So 10-17 Uhr.
LOBBACH
Manfred-Sauer-Stiftung, „S(ch)ichtweise“,
Malerei von Klaus Maschanka und Objekte von Petra Grupp (bis 1. Februar),
täglich geöffnet 8-22 Uhr.
NECKARSULM
Stadtmuseum, Urbanstr. 14, „Es war einmal“, Märchen-Mitmachausstellung
(bis 1. Februar), geöffnet: Di-So/
Feiertag 14-17 Uhr.
Deutsches Zweiradmuseum, Urbanstr. 11,
„Mythos Harley Davidson“ (bis 25.
Januar), geöffnet: Di-So/Feiertag 9-17
Uhr, Do 9-19 Uhr.
NEUENSTADT/KOCHER
Museum im Schafstall, Cleversulzbacher
Str. 10, „Die ewige Geschichte“ von
Klaus Süß (bis 25. Januar), geöffnet:
Mi/So 11-17 Uhr.
SCHWETZINGEN
Xylon-Museum und Werkstätten, „Zeitgenössische Europäische Hochdruckgrafik“ (bis 15. Februar), geöffnet: Di-Fr
14-17 Uhr, Sa/So 13-17 Uhr.
Schloss, „Dali - Mythen und Welten“ (bis
6. April), täglich geöffnet: 10-17 Uhr.
Palais Hirsch, Schlossplatz 2, Marion Anna Simon: „Gewehr bei Pinsel“ (bis 15.
Februar), Eröffung: 24.1. um 16 Uhr,
geöffnet: Mi-So 14-18 Uhr.
SINSHEIM
LUDWIGSHAFEN
Rudolf-Scharpf-Galerie, Hemshofstr. 54,
„Somewhere“ von Julian Charriere
(bis 2. Februar), geöffnet: Do/Fr 15-18
Uhr, Sa/So 13-18 Uhr.
Friedrich-der-Große-Museum, Lerchenneststraße 18, „Der König und die Kartoffel“
(bis 22. Februar), geöffnet: Sa/So/Feiertag 14-16.30 Uhr.
SPEYER
NECKARGEMÜND
Museum im Alten Rathaus, „Max & Moritz“,
Sammlung Walter und Nadine Sauer
(bis 1. März), geöffnet: Do 15-18 Uhr,
Sa 14-17 Uhr, So 11-17 Uhr.
Rathaus, Bahnhofstr. 54, „Künstleriche
Arbeiten von Renate Schmeing“ (bis 24.
April), Eröffung: 25.1. um 11 Uhr, geöffnet: Mo/Di 8-16 Uhr, Mi/Fr 8-12 Uhr,
Do 8-18 Uhr.
Auto- und Technikmuseum, „Red Bull Stratos“ (bis 8. Februar), geöffnet:
Mo-Fr 9-18 Uhr, Sa/So 9-19 Uhr.
WALLDORF
Alte Apotheke, Hauptstr. 47, „FarbTon“,
Bilder von Gabriele Fradin und Skulpturen von Mechthild Wallrath-Kracher
(bis 22. Februar), geöffnet: Do 17-19 Uhr,
So 14-17 Uhr.
Autor
Document
Kategorie
Kunst und Fotos
Seitenansichten
9
Dateigröße
66 KB
Tags
1/--Seiten
melden