close

Anmelden

Neues Passwort anfordern?

Anmeldung mit OpenID

LESESCHATZ-Übung 5

EinbettenHerunterladen
LESESCHATZ-Übung 5
Februar 2015
Mach mit! Sammle von Oktober bis Mai
möglichst viele Diamanten und schnapp dir
beim Gewinnspiel den großen LESESCHATZ!
Aufgabe 1
Lies alle drei Gedichte in LUX auf Seite 2/3. Kreuze dann an:
richtig
falsch
Das Gedicht „Verkleiden im Fasching“ schrieb Lara Waldhof.
Jedes dieser Gedichte hat eine Überschrift.
Die Gedichte reimen sich.
Das Gedicht von Christine Rettl ist ein Rätsel.
Aufgabe 2
Welches Maus-Gedicht hat das gleiche Reimschema wie die drei Gedichte in deinem LUX? Kreuze an.
Kleiner Tipp: Unterstreiche die Reimwörter!
£ „Heute bleibe ich im Haus“,
meint die kleine graue Maus.
„Auch ich geh’ heut‘ nicht raus“,
ruft dann der Herr Klaus.
£ In einem schönen Haus,
da wohnt die kleine Maus.
Sie frisst so gerne grünen Klee
und trinkt dazu eine Tasse Tee.
£ „Ich hab dich lieb, du kleine Maus“,
sprach der braune Hase
mit der roten Nase
und lief schnell aus dem Haus.
Aufgabe 3
Niki hat sich einen neuen Schluss für das Gedicht „Tintenfasching“ ausgedacht.
Welcher Schluss passt? Kreuze an.
£
£
£
£
„Heute werde ich erwachen“, sang er – und ließ es richtig krachen.
„Heute werde ich erblühn“, sprach er – und erglänzte gelb.
„Heute werde ich ganz schlau“, sprach er – und erglänzte grau.
„Heute werde ich geschraubt“, sprach er – und niemand hat es ihm geglaubt.
www.lehrerservice.at
LESESCHATZ-Übung zur Zeitschrift LUX / Kleines Volk, Ausgabe Februar 2015, Seite 2/3, Blatt 1 von 2
Redaktion: Mag. Elke Römer © JUNGÖSTERREICH Zeitschriftenverlag, Innsbruck
Information für Lehrer/innen
➜➜ Tipps zum Einsatz der LESESCHATZ-Übung
Die Kinder sollen die drei Gedichte in ihrem LUX auf Seite 2/3 genau lesen und sich besonders den Aufbau der
Gedichte ansehen. Die Merkmale eines Gedichtes sollten mit den Kindern vorher noch besprochen werden
(Zeile, Strophe, Reimschema, …).
Aufgabe 1: Die Kinder sollen sich die Gedichte genau ansehen und danach mit Text die Aussagen überprüfen.
Aufgabe 2: Die Kinder sollen zuerst die Reimwörter in ihrem LUX bzw. auf dem Arbeitsblatt markieren, um das
passende Reimschema erkennen zu können.
Aufgabe 3: Die Kinder sollen sich den Bauplan des Gedichtes „Tintenfasching“ genau ansehen, um den
passenden Schluss erkennen zu können. Hier geht es nicht nur darum, das Reimschema zu
erkennen, sondern auch darum, den inhaltlichen Aspekt zu verstehen – der Tintenfisch möchte
eine andere Farbe.
➜➜
Bildungsstandards
LESEN – UMGANG MIT TEXTEN UND MEDIEN
Formale und sprachliche Gegebenheiten in Texten erkennen (Aufgaben 1,2 und 3)
- einfache sprachliche und formale Gestaltung sowie den Aufbau von Texten erkennen
➜➜ Vergabe der Diamanten
1 Diamant – Aufgabe 1:
Für alle richtig angekreuzten Aussagen gibt es einen Diamanten.
2 Diamanten – Aufgabe 2:
Für die richtige angekreuzte Antwort gibt es zwei Diamanten.
3 Diamanten – Aufgabe 3:
Für die richtig angekreuzte Antwort gibt es drei Diamanten.
www.lehrerservice.at
LESESCHATZ-Übung zur Zeitschrift LUX / Kleines Volk, Ausgabe Februar 2015, Seite 2/3, Blatt 1 von 2
Redaktion: Mag. Elke Römer © JUNGÖSTERREICH Zeitschriftenverlag, Innsbruck
Autor
Document
Kategorie
Bildung
Seitenansichten
16
Dateigröße
144 KB
Tags
1/--Seiten
melden