close

Anmelden

Neues Passwort anfordern?

Anmeldung mit OpenID

2015_Flyer

EinbettenHerunterladen
STELLENAUSSCHREIBUNG
Das Bundesinstitut für Risikobewertung (BfR) ist das nationale Institut, das auf der Grundlage
international anerkannter wissenschaftlicher Bewertungskriterien Gutachten und Stellungnahmen zu Fragen der Lebensmittel-, Futtermittel- und Chemikaliensicherheit und des gesundheitlichen Verbraucherschutzes erstellt. In diesen Bereichen berät es die Bundesregierung sowie
andere Institutionen und Interessengruppen. Das BfR betreibt eigene Forschung zu Themen,
die in engem Zusammenhang mit seinen Bewertungsaufgaben stehen. Es ist eine rechtsfähige
Anstalt im Geschäftsbereich des Bundesministeriums für Ernährung und Landwirtschaft
(BMEL).
In der Abteilung Sicherheit in der Nahrungskette des BfR ist in der Fachgruppe „Produktidentität, Warenketten und Rückverfolgbarkeit“ ab sofort die Stelle einer/eines
Verwaltungsangestellten mit Dokumentationsaufgaben
- Entgeltgruppe 7 TVöD Kennziffer: 1238/2014
zu besetzen. Teilzeitbeschäftigung ist möglich.
Aufgaben:
•
•
•
•
•
•
•
Dokumentation von Literatur- und Arbeitsergebnissen (strukturierte Zusammenstellung und
Pflege von Daten zur Chemie und Toxikologie von Lebens- und Futtermitteln in hausinternen Datenbanken inkl. Aktualisierung und Anpassung)
Recherche und Beschaffung wissenschaftlicher Fachliteratur in verschiedenen Medien
Mitarbeit bei der Führung der Probeneingangsdatenbanken der Fachgruppe, EDV bezogene Pflege und Auswertung der Datenbank
Verwaltung und Aufbereitung von Analysendaten (Erfassung von Untersuchungsergebnissen sowie Berechnung statistischer Kenndaten)
EDV-gestützte Ausführung von weiteren Verwaltungstätigkeiten, wie Anlage und Bearbeitung von Geschäftsvorgängen im Dokumentenmanagement-System des BfR sowie Folienerstellung mit MS Office
Mitarbeit bei der organisatorischen Vorbereitung, Begleitung und Nachbereitung von Sitzungen
Mitarbeit bei der Organisation von Dienstreisen
Anforderungen:
•
•
•
Abgeschlossene Berufsausbildung als Dokumentationsassistent/in, Fachangestellte/r für
Bürokommunikation oder eine vergleichbare Qualifikation aus dem chemischen, medizinischen bzw. pharmazeutischen Bereich
Sehr gute Kenntnisse der Internet- und Datenbankrecherche im Bereich der Dokumentation
Sehr gute Schreibleistungen und Ausdrucksweise sowie sichere Beherrschung der deutschen Rechtschreibung und Grammatik
Seite 2 von 2
•
•
•
Kenntnisse in der Lebens- und Futtermittelanalytik und -bewertung sowie der Arbeit in akkreditierten Laborbereichen von Vorteil
Gute Kenntnisse der englischen Sprache in Wort und Schrift erforderlich
Gute EDV-Kenntnisse, insbesondere versierter und selbstständiger Umgang mit MS Office
Programmen sowie eine gewissenhafte Arbeitsweise, Flexibilität, Teamfähigkeit und Belastbarkeit werden vorausgesetzt
Der Dienstort ist Berlin.
Nähere Auskünfte erteilen Herr Dr. Fauhl-Hassek (Tel.: 0 30 - 1 84 12 - 33 93) und Frau Dr.
Lahrssen-Wiederholt (Tel.: 0 30 - 1 84 12 - 23 68).
Richten Sie bitte Ihre Bewerbung mit vollständigen Unterlagen (E-Mail-Bewerbungen können
nicht berücksichtigt werden) unter Angabe der Kennziffer 1238/2014 bis zum 24. November
2014 an das Bundesinstitut für Risikobewertung, Personalreferat - 11.17 -, Max-Dohrn-Str. 810, 10589 Berlin.
Das BfR begrüßt Bewerbungen von Menschen aller Nationalitäten.
Als innovative wissenschaftliche Einrichtung bietet das BfR familienfreundliche Arbeitsbedingungen. Dafür wurde das BfR im April 2009 mit dem
Zertifikat „audit berufundfamilie®“ ausgezeichnet. Das BfR gewährleistet
die berufliche Gleichstellung von Frauen und Männern. An der Bewerbung
von Frauen besteht daher ein besonderes Interesse.
Schwerbehinderte Menschen werden bei gleicher Eignung besonders berücksichtigt; von ihnen wird nur ein Mindestmaß an körperlicher Eignung
verlangt.
Document
Kategorie
Bildung
Seitenansichten
7
Dateigröße
116 KB
Tags
1/--Seiten
melden